Werbung

Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2014-12-20:

[18:45] Leserzuschrift-DE: Besuch beim Edelmetallhändler:

Wir waren heute beim EM-Händler, war nicht viel los aber interessant. Habe auch dem Händler die Frage gestellt, wann der Crash kommt, eine Weile könne es noch so weiter gehen meinte er, aber das Crash kommen muß ist unausweichlich. Die richtigen Eliten wie Rothschild also nicht die Marionetten-Politker, hätten das in der Hand da sie sehr mächtig sind.

Habe ihm erzählt das ich viel hartgeld.com lese, was er auch mindestens einmal täglich tun würde und mit anderen Infoseiten vergleicht. Herr Eichelburg wäre sehr mutig, aber er wäre immer etwas voreilig, aber alles wäre nachvollziehbar. Darauf habe ich gesagt, dass bisher alles eingetreten ist, was WE geschrieben hat, was nickend bestätigt wurde und ich noch hinzufügte, dass auch bald Terror kommen soll. Gegen den Crash, durch was auch immer ausgelöst, gibt es das was wir gekauft haben, Gold und Silber, waren wir uns alle einig und zum Abschied gab es noch ein kleines Geschenk, für jeden ein Schokoladengoldbarren und frohe Weihnachten

Einige Händler erblicken also auch das Big Picture.


Neu: 2014-12-19:

[18:45] Leserzuschrift-ES: Gold & Silber in Spanien:

Ich lebe in Spanien und wollte es jetzt mal selbst wissen und habe in einem großen Einkaufscenter 12 km außerhalb der Stadt einen Ankäufer aufgesucht um mal einen 280 gr 999,99 Silberbarren anzubieten. Erstmal waren die 3 Mädchen (zwischen 20 und 23 Jahre) überrascht, quasi das gibts doch nicht, dann heftige Prüfung mit Prüfflüssigkeit, abkratzen, anfeilen, Magnettest usw. Alles klar, bestes Silber. Ein Mädchen bot mir für 1 Kilo Silber 200 € an! Mußte daraufhin heftigst lachen und meinte, hey, ich kaufe euer Silber, ich bezahle Euch pro Kilo 400 € ! Mit östlichem Akzent meinte eine, we dont sell, we buy. Danke das genügt, Eine davon war ne Spanierin, die anderen waren wohl aus Osteuropa.

Hatte dann eine lizenzierte Goldfirma in Madrid kontaktiert, alles toll, ja gerne, ABER : Momentan kaufen wir nicht und verkaufen tun wir auch nicht, die Preise sind zu miserabel ! Heraeus und andere Große Scheideanstalten machen mit Privat keine Geschäfte. Danke, das wars. Nun, die müßten doch kaufen wie die Weltmeister, tun sie aber nicht. Goldshops kaum noch, Onlineshops sind schon lange dicht, Banken dealen nicht mit Edelmetallen. Spanien muß viel lernen, im Untergang und nach dem crash sie werden es schwer bereuen. Wenn die nicht einsichtig werden, verrecken in Spanien 50 % der Bevölkerung wie ich das sehe, weil kaum jemand Edelmetalle hat und nichts bevorratet wurde an Nahrung. Aber ein Gesetz mit königlichem Dekret haben die Idioten, damit wird alles private quasi unterbunden, An-Verkauf nur mit Steuernummer! Auch hier werden Köpfe rollen, und zwar massig.Gute Nacht Spanien - willkommen in der Diktatur die schon da ist. Da überlege ich wirklich, ob ich hier nicht abhaue, denn die gesamte Wirtschaft ist eh schon fast tot. Ihre Zitrusfrüchte werden dann in die Pampa gekippt oder erst garnicht geerntet. Seit geraumer Zeit betreibe ich schon ein quasi-Tauschhandel, ich kaufe jede Woche für 10 € Obst- und Gemüse, bekomme aber für mindestens 80 € Ware. Die wissen nicht wohin damit. Ich wecke das meiste ein und gebe wieder einen kleinen Teil zurück. Freude auf beiden Seiten.

Ja, 50% Bevölkerungsverlust sind realistisch.
 

[14:30] Leserfrage-DE zu Gold und Silbergeld nach dem Crash:

Guten Tag Herr Eichelburg, in Ihrer neusten Veröffentlichung, "Ein böses Weihnachtsgeschenk", gehen Sie auch auf die Zahlungsmodalitäten nach dem Crash ein. Da heisst es, Gold wird das Zahlungsmittel der Oberschicht und Silber ist für die Masse der Bevölkerung. Wenn aber Deutschland so gut wie keine Goldreserven mehr besitzt und die Zentralbank kein Silber hält, woher soll nun das Metall kommen? Nach Schätzungen dürften deutsche Privathaushalte ca. 8.000 t Gold besitzen, bei Silber sollen es ca. 29.000 t sein. Halten Sie diese Menge an monetärem Metall für ausreichend und wie könnten die neu entstandenen Monarchien in diesen Besitz gelangen?

Das Gold und Silber zur Prägung der Münzen steht bereit. Möglicherweise sind die Münzen schon geprägt. Es gab einmal eine Insider-Infos aus DE, dass 5000t Gold bereitständen. Das reicht aus.WE.
 

[14:00] Mitteilung von Silverbroker:

SilverBroker hat weiterhin alle gängigen Anlagemünzen wie z.B. Silber Maples, Philharmoniker sofort lieferbar ab Lager. Bestellungen die bis Montag bezahlt werden kommen noch zu Weihnachten an. Ein Versand vor Weihnachten und zwischen den Feiertagen findet statt. Lediglich im DM und Reichsmünzenbereich sind die Bestände knapp. Unser Onlineshop bleibt weiterhin 24 Std tägl. auch an den Feiertagen offen.

Greift zu. Wenn mein Szenario stimmt, dann bleiben nur mehr wenige Tage.WE.
 

[08:46] Goldreporter: Schweizer Goldimporte im November verdoppelt

Die Schweizer Außenhandelsstatistik zeigt interessante Zahlen zu den weltweiten Goldtransaktionen im vergangenen Monat. Auffällig sind die Goldimporte aus Großbritannien und Russland, sowie die Goldexporte nach Asien.


Neu: 2014-12-18:

[16:57] Wirtschaftsblatt: Gerücht: Russland wirft Goldreserven auf den Markt

Auch in den Tagen seit der Panik-Zinserhöhung am Montag hat die russische Zentralbank offenbar wieder Milliarden von Dollar in Rubel umgetauscht, um den fallenden Trend ihrer Währung zu brechen. Die russischen Reserven dürften bereits auf etwa 400 Milliarden $ zurückgefallen sein – wovon angeblich nur die Hälfte in Cash zur Verfügung steht, der Rest ist z.B. in Infrastruktur-Investments gebunkert, von wo das Geld nicht so schnell abgerufen werd4

[17:41] Leser-Kommentar-DE zum Wirtchaftsblatt-Artikel:

Die Headline des Artikels ist:Russland wirft Goldreserven auf den Markt.
Und im Artikel stehen Spekulationen abgesichert mit "könnte" drin,

"..angesichts der Sanktionen und des rapiden Ölpreis-Verfalls könnten sie gezwungen sein..."
"..Gold könnte durch Russland weiter unter Druck kommen.."
"..Demnächst könnte es auch die Goldreserven anknabbern.."

So als Journalist stellt man sich was vor, sichert das mit könnte ab, baut darauf Vermutungen auf und
wenn dann nix zurifft schreibt man, moment einmal ich habe gesagt könnte.


Neu: 2014-12-17:

[08:23] etfdaily: Gold Imports 'Phenomenal' In India – 571 Percent Surge To 150 Tonnes In November

India's gold imports were over a staggering 150 tonnes in November and have seen a "phenomenal" rise in India, according to India's Trade Secretary, Rajeev Kher.


Neu: 2014-12-16:

[15:42] deviantinvestor: 17 Reasons Why I Trust Silver

From Ernest Hemingway: "The first panacea for a mismanaged nation is inflation of the currency; the second is war. Both bring a temporary prosperity; both bring a permanent ruin. But both are the refuge of political and economic opportunists." This was true before WWII and is just as true now.

Nr. 18: weil die CME für Silberkontrakte Curbs von UD 12 eingerichtete hat? TB

[14:28] Rott&Meyer: Russland crasht: Gold in Rubel auf Allzeithoch!

Da staunt der Experte, der Gold als nutzlos und zinslos brandmarkt. In Schönwetterzeiten mag das stimmen, aber nicht bei Orkanstürmen, wenn man eine Währung nur noch loswerden möchte. Kann ja hierzulande nicht passieren... Vielleicht wünscht sich da der eine oder andere Goldbug, gerade in Russland zu sein und sich dort ziemlich reich zu fühlen, mit einem Allzeithoch beim Gold. Und Recht bekommen zu haben? Lust darauf?


[7:50] Der Silberfuchs mit einer interessanten Beobachtung:

Da ich schon seit drei Jahren kaum mehr Giralgeld habe und auch das Onlinebanking nicht mehr nutze, gehe ich hin und wieder nach dem letzten Bier zur Bank, um meinen Kontostand aktuell zu wissen. Heute war ich Null Uhr Dreißig am Automaten. Giralgeld 80,xx Eiro. Der Kontoauszugdrucker gegenüber erregte meine Neugier: Bildschirm I - "Dieser Service steht Ihnen von 6:00 - 24:00 Uhr zur Verfügung. Bildschirm II war auf den ersten Blick undefinierbar. Text aus der Entfernung nicht lesbar aber etwas Undefinierbares im Bild, was so aussah wie Gold.
Genaueres Hinsehen brachte zutage: Einen Goldmünzenstapel (Kopfbild verfremdet) und Barren (Hersteller verfremdet) aber gut lesbar "999" und "Gold" - und der Text, der Hammer: "Wertvolles bringen wir Ihnen nach Hause."

Leute, wer das nicht versteht - Gold statt Papier und Lieferung nach Hause (wer macht das für Endkunden mit Papiergeld?) - dem ist nicht mehr zu helfen. So (subtil) sind (sie eben, diese) Banken!

Die Hartgeldbotschaft in Wort und Bild: Gold ist Geld, alles andere ist Kredit. und: Gold bewahrt man selbst auf, nicht im Schließfach. In meinem zweiten Leben nach dem Tag X werde ich wieder Kunde der Deutschen Bank, denn die haben Jedermann gewarnt!

Möglicherweise wird hier subtile Werbung für die kommende Gold-Währung gemacht.

Noch etwas Interessantes: der kommende Kaiser hat schon vor 20 Jahren einem Leser gesagt, dass er die Krone nur übernehmen würde, wenn wieder ein solides Währungssystem existieren würde. Bei einem meiner Eliten-Briefings habe ich das auch gehört.WE.


Neu: 2014-12-12:

[20:00] Ein sehr zu empfehlendes Weihnachtsgeschenk: Ist Gold ein gutes Geschenk?

[16:20] Powell-Verantaltung in München: Es gibt keine Märkte mehr, nur noch Interventionen

Auch ich durfte bei dieser feinen Verantaltung in München dabei sein. Hochkarätiger Redner, viele bekannte "Gold"-Gesichter im tollen Rahmen des Hotels Bayrischer Hof! Sicherlich eines der Veranstaltungs-Highlights 2014 der europäischen Goldwelt! Danke PB für die Einladung und auch für die gelungene Moderation und das angenehme Apres! Große Klasse! TB


Neu: 2014-12-10:

[19:00] Goldreserven: Diese Länder entsprechen der Schweizer Goldinitiative

[08:37] Goldseiten: Michael Pento: Warum Wall Street und Regierungen Gold hassen

Mehr als jemals zuvor wird Gold von staatlichen Stellen und im Finanzdienstleistungsbereich gehasst. Der Grund: Aktuell muss alles erdenklich Mögliche getan werden, um das illusorische Vertrauen in Staatsschulden und Papierwährungen aufrechtzuerhalten. Zu diesem Zweck stürmt ein Gentleman namens Willem Buiter - der Chefökonom der City Group - ins mediale Scheinwerferlicht und verkündet einen Tag vor Thanksgiving in einer Mitteilung, dass Gold in einer sechstausend Jahre alten Bubble stecke.

[14:00] Ganz einfach: im Goldstandard müssen die Staaten viel kleiner sein und das Bankwesen ebenfalls.WE.


Neu: 2014-12-09:

[13:15] WIWO: Gold Geldpolitischer Amoklauf

Ungeachtet seiner Preisschwankungen bleibt Gold die Antwort auf den geldpolitischen Wahnsinn, der offen die Ersparnisse und Altersvorsorgepläne der Bevölkerung ruiniert.

Bald wird Gold das einzige Rettungsboot sein.WE.


Neu: 2014-12-07:

[13:17] kopp: Jetzt auch Belgien: Europas Wettlauf um die Heimholung von Gold

Steht die baldige Ablösung des Dollars bevor? Oder ein neues internationales Währungssystem mit Deckung durch Gold? Der Verdacht nimmt zu, denn jetzt prüft auch Belgien die Rückführung seines in Übersee gelagerten Goldes.

Das würde aber für gehörige Missstimmung im USAEU-Komplex sorgen!


Neu: 2014-12-05:

[11:54] PB über das Gerücht der eingestellten Goldheimholung:

An alle Multiplikatoren im Verteiler aus auch heute wieder gleich mehrfach gegebenem Anlass: Entgegen von US- und deutschen Schreibern hartnäckig wiederholten Gerüchten hat die Bundesbank auch 2014 ihre Goldheimholungen NICHT eingestellt! Ich werde entsprechende Meldungen mit dem Tiefpunkt des u.g. Charts (von gestern, absichtlich ohne Quelle) nun nicht täglich dementieren – auch nicht, wenn darin von „Beweisen" oder „Rückholaktion ist Geschichte" oder „jetzt ist klar , Bundesbank holt nichts zurück!" die Rede ist . Zumal das nicht MEIN Job, sondern der der Bundesbank-Pressestelle wäre... Aber ich bitte Sie alle, diese falschen Latrinenparolen nicht zu wiederholen, da sonst automatisch die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit an die Bundesbank zu den von der Zentralbank 2014 zurückgeholten Mengen gegen Null sinkt. Und da die Bundesbank ja 2015 dann die 2014 zurückgeholten Mengen berichten wird (und diese nicht insignifikant sein werden!) , stünde sie bei ständiger Wiederholung dieser fatalistischen Meldungen am Ende selbst bei relativ bescheidenen 70 (?) Tonnen noch GUT da. Und das sollten wir alle unbedingt verhindern! Schließlich kämpfen wir für eine SCHNELLERE und UMFANGREICHERE Heimholung als die berühmten mickrigen 700 Tonnen bis 2020! Die Enten etwa von Zerohedge sind also nicht nur unangebracht, sondern auch taktisch verheerend, da sie Druck von der Bundesbank wegnehmen!


Neu: 2014-12-04:

[12:30] WIWO empfiehlt: Aufstocken statt abbauen Kaufen Sie Gold


Neu: 2014-12-03:

[14:45] Aus dem Schäuble-Ministerium: Verzeichnis der Goldmünzen für das Jahr 2015

Die sind steuerfrei.

[16:15] Der Bondaffe:
Wunschträume eines bis dahin nicht mehr existierenden Staates bzw. Firma. Diese Prägungen können die Herrschaften in Schokolade drücken lassen, weil es bis dahin kein Gold mehr gibt das sie für Prägungen verwenden können. Oder sehr wahrscheinlich handelt es sich um Gedenkmünzen! Wer will eine Unze "Gollum in Gold"?

Sehr gute Antwort. Was sich keiner richtig vorstellen kann: nach dem Crash werden sich die heutigen Staaten und deren Steuersysteme einfach auflösen. Mit den neuen Herrschern kommt sicher ein ganz neues Steuersystem. Ich diskutierte darüber heute mit meinem Steuerberater. Vermutlich wird kein Hahn mehr nach den heuigen Bilanzen krähen. Wer Gold drinnen hat, kann es vermutlich einfach rausnehmen.WE.


Neu: 2014-12-02:

[8:15] Turk/KWN: Wild Metals Trading & Shocking Reason Dutch Got Their Gold

So why should we believe the gold shipped to Europe is sitting in Amsterdam? Central bankers only tell you what they want you to hear. It is more likely that this gold has already been re-shipped to Asia to help out some bullion bank short of metal, all of which highlights why the Germans did not get their gold. The Germans want to store their gold in Frankfurt, not lend it. That's why the Dutch got special treatment.

Die Deutschen wollen das zurückkommende Gold behalten, die Niederländer verleihen es zur Preisdrückung gleich weiter.

[9:45] Übersetzung: Wilder Edelmetall-Handel und niederländisches Gold

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv