Werbung

Eliten & Politik

Eliten sind immer unfähig, sich etwas anderes als die Trends von Gestern vorzustellen, also die Trends, die sie zu „Eliten“ gemacht haben. – Europe2020. Die neuen Eliten-Jobs.

Neu: 2015-08-30:

[12:53] Sofort an den Pranger: Caritas-Chef finanzierte Geburtstagsparty mit Spendengeldern

Caritas-Geschäftsführer Rainer Flinks richtete sich ein schickes Büro ein, ließ sich seine Geburtstagsparty und sein MBA-Studium bezahlen und erhöhte schließlich sein Gehalt um 60 Prozent. Die meisten Posten zeichnete er selbst ab.

Das sind die sogenannten Gutmenschen, zu allererst in die eigenen Taschen mit den Spenden- und vor allem Steuergeldern.TB.

[15:00] Für den reicht der Pranger, der wiederkommt, sicher nicht. Da muss es schon ein ordentlich hartes Straflager sein. Dieser Artikel ist ein guter Überblick darüber wie es in solchen Organisationen zugeht: alles für die Chefs und deren Apparat - auf Kosten der Steuerzahler.WE.


[12:40] Kopp: Paradoxe Energie-Investitionen: Das doppelte Spiel des George Soros

Der Spekulant, Investor und vorgebliche Philanthrop George Soros zeigt sich immer wieder für Überraschungen gut. Ausgerechnet er, der Kohle & Co verteufelte und sogar Organisationen und Denkfabriken zum Stopp fossiler Energieträger ins Leben rief, der zuweilen als Guru erneuerbarer Energien bezeichnet wird, kauft nun zum wiederholten Mal in großem Stil Anteile an Kohleunternehmen. Eine Geschichte der Doppelzüngigkeit.

[11:30] Doppeleintrag entfernt.WE.


Neu: 2015-08-29:

[18:00] Leserfrage-DE: Welche Rolle spielen die Oligarchen in unserem künftigen Kaiserreich? (Eliten???)

Nachdem ich eben im USA-Beitrag (14:30) gelesen habe, dass es dort "etwas 400 Menschen (gibt), deren gemeinsames Vermögen Billionen Dollar übersteigt" und dass jene Oligarchen "alle Prozesse hinter den Kulissen leiten", komme ich ins Grübeln.

Weil ich mir Gedanken mache, wie das wohl hier bei uns ist. Sein wird. Wenn dann der Kaiser kommt...

Bisher denken wir ja meistens primär daran, dass mit der Einsetzung des Kaisers als neuer Herrscher "eine neue Zeit" beginnen wird. In der (im gelungenen Falle) die alten politischen und sozialen und gesellschaftlichen Vorstellungen ebenfalls gecrashed worden sind wie der gesamte Wirtschaftsbereich. Das kann relativ schnell gehen, analog einem Dominostein-Effekt, wo ein Stein den nächsten nieder reißt. Wenn man darüber nachdenkt, entstehen Grauzonen einer völlig chaotischen Zeit.

Mir geht es jetzt nicht um die damit verbundene Verelendung von Menschenmassen (wir wissen ja, wie das sich alles entwickeln wird), sondern um die HINTER dem Kaiser stehenden Oligarchen hier in unseren Landen .. und wie diese wohl die Marionetten tanzen lassen werden. Denn der Kaiser alleine kann ja nicht die Geschicke lenken, die in der neuen Zeit zu regeln sind. Es wird von Cheffe immer wieder gesagt, dass es Goldbesitzer geben muss, die den Kaiser finanziell unterstützen. Das versteht sich von selbst: Ohne Geld=Gold läuft nix.

Was mich interessiert -und worüber ich noch nie hier Genaueres gelesen habe- das ist die Zielsetzung dieser neuen "Herrscher". Denn ein Kaiser alleine hat keine Macht, sondern es sind diejenigen, die ihn (finanziell) unterstützen.

Zum einen wird das Interesse darin bestehen, so bald wie möglich eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen (Goldbesitzer vor!) und notdürftig die Versorgung jener Teile der Bevölkerung, die zur Arbeit benötigt werden, zu gewährleisten. Rechts- und Ordnungswesen werden altmodisch aber effektiv installiert, so dass ohne langes Gezeter Recht gesprochen und bestraft wird.

Wenn man über den Tellerrand des eigenen Landes hinaus sieht, wird klar, dass es größere Verwerfungen geben wird, was die angrenzenden Länder betrifft. Was ist mit Kriegen? Mit Grenzen sichern? Polizei, Heer usw. werden neuen Instruktionen folgen.

Last but not least stellt sich mir die Frage, wie sich "die" Ausländer in dieser Zeit verhalten werden. Sind alteingesessene Ausländer mit Goldbesitz willkommen, auch wenn sie dem Islam huldigen? Die Vertreibung von Asylanten aller Art, Wirtschaftsflüchtlingen insbesondere, ist ein spezielles Kapitel. Aufgrund Vernetzung in der Bevölkerung inklusive Versorgung mit Waffen wird es hier zu einem Bürgerkrieg ähnlichen Kampf kommen, den eher die aggressiven Flüchtlinge gewinnen werden, denn sie haben nichts zu verlieren. ---- Ist hier ein gegenseitiges Abschlachten eingeplant? WER kann diese Islam-Selbstmörder vertreiben? Wieso sollten sie gehen, bevor sie nicht alles um sich herum zerstört haben?

Man sollte sich das nicht so vorstellen wie in Lateinamerika, wo eine kleine Kaste aus Oligarchen  alles für sich haben will. Diese Eliten kaufen dem Kaiser mit ihrem Gold den heutigen Staatsbesitz ab oder stellen ihm das Gold und Silber gegen Zinsen als Kredit zur Geldausgabe zur Verfügung. Mit einer riesigen, verelendeten Masse werden sie keine Erträge aus ihrem alten und neuen Eigentum erwirtschaften. Daher soll es bereits ein Jahr nach dem Crash starkes  Wirtschaftswachstum geben. Die Leistungsträger sollen da mit profitieren - so wie am Ende der letzten Monarchie. Für die riesige Masse, die heute vom Staat lebt, sieht es dagegen schlecht aus. Diese muss sich umorientieren oder verhungern.

PS zu den Moslems: das was jetzt kommt, wird die alle flüchten lassen oder sie werden vertrieben. Welche Kriterien der Mob da anwenden wird, wissen wir nicht, aber diese dürften scharf sein.WE.


Neu: 2015-08-28:

[20:00] Schnittpunkt2012: Löst die Monarchie die gescheiterte Demokratie ab?

Erlöst uns endlich von der Demokratten-Diktatur!
 

[15:30] Hans-Hermann Hoppe: „Der Staat und seine Bediensteten sind Schmarotzer“

[15:30] Leserfrage-DE: wer kommt nach dieser politischen Klasse:

Hier ist stets davon die Rede, daß nach einem absehbaren Crash, wann immer er kommen mag, mit „eisernem Besen" der sozialistische bürokratische Wasserkopf inkl. der korrupten Justiz (hoffentlich) „ausgemistet" wird - werden muß.

Ich frage mich aber: Welche "unbelasteten" Fachkräfte sollen den Karren denn später überall wieder aus dem Dreck ziehen, wenn nach realistischer Einschätzung inzwischen ca. 80% der Bevölkerung bereits sozialistisch verseucht ist („kollektive Korruption")? Erfahrungsgemäß kommen vermutlich dann doch wieder nur die „Wendehälse" nach oben (siehe Nachkriegsära und Zeit nach Mauerfall 1989).

Eine Politik wie heute wird es gar nicht mehr geben, daher gibt es kaum die Gefahr von Wendehälsen wie nach der DDR. Dann wird der gesamte Staat um 90% reduziert, auch personalmässig. Die Gehälter der verbleibenen Beamten werden viel niedriger als heute sein. Höhere Funktionen werden unbezahlt sein, sie werden als Ehrenämter ausgeübt werden und Adelungen bringen. Diese Personen müssen eigenes Vermögen haben, etwa Gold/Silber.WE.

PS: der Übergang von der DDR auf die DDR war von einem grossen, sozialistischen Staat auf einen anderen grossen, etwas weniger sozialistischen Staat. Diesesmal ist es ein Übergang auf eine kleine, absolutistische Monarchie.WE.
 

[12:47] OE24: Goldenes Ehrenzeichen für Merkel

Am Rande der Westbalkan-Konferenz hat Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag das Große Goldene Ehrenzeichen für ihre Verdienste ( ??? ) um die Republik Österreich überreicht. Faymann würdigte Merkel als eine zutiefst europäische Politikerin, mit der es stets "eine respektvolle Zusammenarbeit" gegeben habe.

Auch wenn auf Grund einer verfehlten Politik links und rechts Flüchtlinge absaufen und verwesen, so viel Zeit muß sein! TB

[13:18] Der Schrauber zum Ehrenzeichen:

Interessant, für wessen Verdienste Merkel alles Blechplaketten bekommt: Immer für die Verdienst um andere Länder, niemals für Verdienste um das eigene Land.
Im eigenen Land bleibt nur so etwas, wie der Karlspreis und den bekommt man bekanntlich nicht für Verdienst um, sondern ausschließlich gegen Deutschland.
Ansonsten erinnert die Lamettasammlung der aktuellen Despoten verdächtig an die Sammelalben, die frühere Juntachefs sich an die Jacken hefteten. Fehlen nur noch die Schirmmützen.

[13:42] Dazu passend:  Coudenhove-Kalergi-Europapreis fuer Merkel

[14:30] Der Faymann wirft Geld raus und vergibt Orden, wie es ihm beliebt. Rein willkürlich.WE.


Neu: 2015-08-27:

[20:10] Leserzuschrift-LU zu Ludwig XIV. – 300 Jahre nach dem Sonnenkönig

Wollte nur mitteilen, dass auf Arte am 29 und 30 August sehr viel über die Monarchie und den Sonnenkönig ausgestrahlt wird.

Das ist kein Zufall, sondern Monarchie-Werbung. Wir warten auf Kaiser und Könige, die uns von den Demokratten befreien.WE.
 

[16:40] Leserfragen-DE zu Die Handler und die vE:

Ich bin seit langem begeisterter Leser Ihrer Website.
Nun muss ich mal was fragen: Sie schreiben des öfteren „ der und der Politiker wird von seinem Handler genötigt dies und jenes zu tun".
Wer sind diese Handler? Sind diese mit den vE identisch?

Ich freue mich mit Ihnen auf das baldige Ende des jetzigen Verbrechersystems und auf den neuen Kaiser.

Die "vE" sind die "verborgenen Eliten" wie sich sich selbst nennen. Also altes Geld, Adel, usw. Die entfernen gerade das heutige, politische System und setzen wieder Kaiser und Könige ein. Weiter unten dazu mehr. Die operative Ausführung soll bei Goldman Sachs, Geheimdiensten und auch Russland sein. Dort sitzen auch die Handler, die den erpressten Politikern die Befehle erteilen.

So dürfte etwa Putin Befehle an Tsipras gegeben haben. Der gehört auch zu den vE. Der Handler von Merkel war früher der Chef von GS in Deutschland. Man konnte lesen, dass sie ihm gehorchen muss. Manche Handler sind selbst sehr hochrangig.WE.

[19:10] Leserkommentar: Ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie ein Handler agiert:

Muß oder kann man sich das Wort Handler und die Person die das macht, wie "ausspionieren/ausspitzeln" wie in der ehemaligen "Stasi" vorstellen ?

Sollte das so sein, so wurde doch durch Merkel/Gauck u.a. dieses "alte Stasi-System" dann weiter in der BRD durch "Handler" weitergeführt oder aufrechterhalten, oder ? Dann waren wir in Deutschland oder der BRD also auch nach dem Mauerfall (nach der
DDR) noch die ganze Zeit in einer Art Diktatur und hatten nie eine Demokratie ?

In diesem Apparat arbeiten viele Personen. Da sind einmal die Geheimdienstler, die Erpressbares über Politiker sammeln, dann gibt es die Drehbuchschreiber und Regisseure. Am Ende der Kette gibt es die Handler (mein Begriff), die die Befehle weitergeben.WE.

[20:00] Leserkommentar: zu den Handlern und Erpressungen:

Wer WE nicht glaubt den bitte ich meiner eigenen sehr kurzen dafür scharfen Logik zu folgen:

- Sie wissen doch nun sicher alle Dank NSA Skandal das Datensicherheit im Netz und am Smartphone nur noch eine Illusion sind
- Wen dem so ist haben unsere "Dienste" all pikanten Daten zu einem Menschen
- konkretes Beispiel aus dem Öffentlichkeit ( ging durch alle MM ) jüngst wurde ein Fremdgeherportal gehackt ... Personendaten die dabei erbeutet wurden wurden ins Netz gestellt
- Es soll zu Selbstmorden in Folge dessen gekommen sein !
- Dies zeigt selbst normalen Menschen ist ihr biederes Image alles das sie es derweil mit was weiß ich welchen Huren oder Strichen wie die Hasen treiben soll der Boss oder die Verwandtschaft tunlichst nicht wissen
- Hieraus und aus noch schlimmeren Vergehen ergibt sich die von WE mehrfach beschriebene Bestechlichkeit , und unsere Politiker stünden nicht vor ihrer Verwandtschaft deppert da sondern vor der gesammten Weltöffentlichkeit ! Enormer Druck für die Psyche, und deren Psyche is so schon zumeist eher labil !!!

Wenn Sie dem soweit folgen konnten werte Leser bitte ich sie noch ein letztes zu Bedenken : Eliten und Investoren des Big Money wählen Ihre Führungsköpfe schon Jahre oder Jahrzehnte vorher aus ( das ist ja seid Jahren allgemeinwissen und keine Verschwörungstheorie mehr , ) und bilden sie aus . Sie können steuern wer es on Board schafft : Beispiel Grüne im entstehen gab es dort unabstreitbar den starken Arm der Partei der "Jugendsex" legalisieren wollte ! Man musste diese Leute nur auswählen - Aus Alkoholiker , Spieler, Süchtler oder Homos erkennt man nach primitivster Durchleuchtung des Privatleben sofort dafür braucht man keine Dienste ... nur ein paar Anrufe . Die Negativauslese nach Erpressbarkeit findet also schon beim suchen von Nachwuchs statt - mal davon ab das solche Leute einem eh in der Regel schon automatisch unreflektiert gewogen sind wenn man Ihnen Zeit ihres Lebens alles bezahlt was auch immr sie wollen !

Daneben gibt es auch noch Leute, die die "Personalauswahl" aus Erpressbaren machen. Wie das genau funktioniert, weiss ich nicht. Offenbar bekommen die Handler den Auftrag, dafür zu sorgen, dass nur bestimmte Erpressbare auf bestimmte Positionen kommen.WE.
 

[09:21] Bild: Obama lobt Kanzlerin Merkel

US-Präsident Barack Obama (54) hat in einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) Deutschlands Beitrag zur Bewältigung der gegenwärtigen Flüchtlingskrise gewürdigt.

Selbst an der mexikanischen Grenze Mauern bauen und schwerbewaffnete Südstaatler an derselben positionieren aber die Murksel für den täglichen Dauerimport loben! Noch verlogener geht's ned! TB

[10:15] Leser-Kommentar-DE zum Lobama:

Obama, selber inzw. über 800 FEMA-Camps haben, hier in Thüringen (Weimar) aber einen Kranz niederlegen. Und uns hatte man ganz, ganz genau (darauf möchte ich nicht weiter eingehen) in der Schule aufgezeigt, was sich dort abgespielt hatte....


[08:53] homment: Offener Brief an Frau Merkel: Warum verachten Sie das deutsche Volk?

Wir sind ein großartiges Volk. Unsere Kultur, unsere Wissenschaftler, unsere Dichter, unsere Komponisten werden weltweit anerkannt, gelesen und gehört. Aber wir werden von Ihnen nur auf die paar dunklen Jahre der Nazizeit reduziert, für die wir uns ständig verantworten müssen. Wir sind nicht fremdenfeindlich, werden aber als Mischpoke, Rassisten, Pack u. ä. von Ihnen und Ihren Gleichgesinnten beschimpft, wenn wir es wagen, friedlich auf Mißstände hinzuweisen, siehe Pegida.

... während die Straftaten der dauerkrawallenden Antifa's ständig von Ihnen und Ihrem Apparat, welcher von uns finanziert ist, gedeckt werden! TB

[09:33] Leser-Kommentare-DE zum Brief:

(1) Wann begreifen die Muggel eigentlich, dass sie mit Briefen, Petitionen, Demonstrationen, Abreaktionen im Internet, etc... nicht einen Millimeter weiter kommen? Am schlimmsten sind diese devoten Briefchen, die an Politiker, die in Wirklichkeit VERRÄTER sind geschrieben werden. Jede Diskussion müsste doch mittlerweile als totale Zeitverschwendung erkannt worden sein. Die lernen es eben nur mit Gewalt, so war es immer, so wird es immer sein. Bescheuert diese Briefe...

[12:20] Gestern mussten beide Chefs der untergehenden Bundesrepublik gleichzeitig Flüchtlingslager besuchen. Die Systemmedien berichteten eifrigst. Das dürfte der Höhepunkt der "Flüchtlings-Beweihräucherung" durch die Politik sein. Jetzt muss bald die grosse Terrorwelle durch "Flüchtlinge" kommen, sonst geht der psychologische Effekt wieder verloren.WE.

(2) Es stimmt zwar, dass die Adressaten auf solche Briefe nicht reagieren, in Ermangelung an Argumenten.
Nichtsdestotrotz kann man mit solchen Briefen Mitbürger erreichen. Und wenn der Inhalt eines solchen offenen Briefes unwiderlegbar und selbsterklärend ist, dann verstehen es manche hoffentlich und bringen Diskussionen in Gang. Nicht die gegen Denken immunisierten Gutmenschen aber die Menschen die nicht wissen, was sie jetzt denken sollen.Ein sehr wichtiger Diskussionspunkt welchen ich noch nirgends gefunden habe erscheint mir folgender:

Wenn unsere Politiker jeden, der gegen die übermäßige Zuwanderung ist, als rechtes Pack darstellen, welches weggesperrt gehört, dann sollten sie auch so konsequent sein und denselben Ton gegenüber anderen europäischen Regierungen anschlagen, die sich faktisch mit Maßnahmen gegen die Flutung widersetzen. Dann sollen sie bitte diese Regierungen ebenfalls als fremdenfeindliches, rechtes Pack bezeichnen und die diplomatischen Beziehungen abbrechen und diese Länder aus der EU werfen. Solange sie dies nicht tun, ist das ein Beweis für die heuchlerische, verlogene Doppelzüngigkeit, die jeder einfache Mensch kapiert, wenn man ihm diesbezüglich die Augen öffnet. Die Deutschen sind rechtes Pack, nur weil sie sich beschweren, aber für andere Länder gilt Narrenfreiheit, egal, was sie in dieser Angelegenheit tun?

[13:40] Der Silberfan zum Cheffe Kommentar 12:20

Der Terror durch Flüchtlinge kommt in den nächsten Tagen ganz sicher, zum Höhepunkt der professionelle Großterror.
Die Macher werden das jetzt genau durchziehen, die frühere Bettelei der Amis noch keinen Terror zu machen waren aus meiner heutigen Sichtweise Nebelkerzen, man wußte sehr genau, dass man es im September 2015 macht. Die Politiker insb. Merkel und Gauk (was ist mit Siggi?) werden das politisch nicht überleben, so wie man es wollte. IS als einer der Vorboten wurde uns über einige Jahre in seiner totalen Grausamkeit präsentiert und alles passierte genau nach Vorgaben der alten Prohezeihnung die sich ein normalsterblicher überhaupt nicht zusammenreimen kann.

Wir stehen jetzt, obwohl wir schon im Crash sind, unmittelbar vor dem großen Finale und wenn ich mir vorstelle was alles mit diesem Abbruchdrehbuch erreicht und verändert werden soll, dann geht das auch bei mir, der sich schon sehr viel mit dem Systemende befasst hat an die Grenzen. Die Menscheit wird die finalen Events die alles wegbläst nur mit staunen, entsetzen, Nervenzusammenbrüchen und Schocks erleben, das toale Chaos wird losbrechen und die Welt in ein riesiges Schlachtfeld verwandeln, das ist für mich so sicher wie das berühmte Amen in der Kirche.
Das zu überleben, kann man nur mit entsprechenden WIssen und Vorbereitungen. Ich hoffe ich habe nicht wieder zu schwarz gemalt, aber ich sage auch hier, ich kann nichts dafür, denn ich habe mich nur informiert. Hier z.B. hat sich jemand die Mühe gemacht alles in 53 Teilen aufzuschreiben, man muss die einzelnen Artikel unten in das pdf-File umwandeln um den gesamten Inhalt lesen zu können, must read! und viel Glück die nächsten Tage!

http://endzeit-reporter.org/web/wp-content/uploads/2015/01/Segen-oder-Gericht-Teil-50.pdf

[14:00] Ich denke, in diesem gigantischen Systemwechsel-Plan wurde alles auf maximale massenpsychologische Wirkung optimiert. Sicher auch das Timing der Events. Wir haben gestern eindeutig den Höhepunkt der Flüchtlings-Hofierung durch die Politik gesehen. Jetzt muss bald etwas passieren, dass die Politiker wie Volksverräter dastehen lässt - massiver Terror durch Asylanten. Ich selbst bereite mich morgen auf den längerfristigen Umzug in die Fluchtburg endgültig vor, um im Fall einer grossen Terrorwelle, nicht mehr zurückkommen zu müssen.WE.


Neu: 2015-08-26:

[13:50] Mises.de: Die Intellektuellen und der Sozialismus (Teil 1)

[10:30] Geolitico: Wie Politiker uns Märchen erzählen


Neu: 2015-08-25:

[14:40] Der Jurist: Monarchiewerbung auf 3sat:

Werfen Sie doch mal einen kurzen Blick auf das heutige Nachmittagsprogramm bei 3Sat

Die Monachiewerbung kommt hier ganz dick daher.WE.


Neu: 2015-08-24:

[10:15] Silberfan zu Jimmy Savile report 'tears the BBC apart': Victims' fury as findings are secretly handed to Corporation bosses

Bisher hat man die Namen noch zurückhalten können, bald sollte es aber rauskommen, damit wir uns alle übergeben können.

Nicht nur in der BBC dürften Pädophile zu finden sein, in vielen anderen ÖR-Sendern auch. So weiss ich es von meinen Quellen etwa vom ORF. Bald bricht der Damm.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE: Geldkoffer aus den USA:

Was mir auf der Seele brennt ist das ich vor Monaten eine Beitrag gesehen habe, aus den USA in dem ein Mitarbeiter eines Ministeriums befragt wurde, warum die Politiker in der EU alles mitmachen was die USA wollen Und der sagte wörtlich das weiß ich ganz genau und es hat mich erschüttert

Wir haben über längere Zeiträume allen Politikern Koffer voll Geld geliefert. „Also es wurden Koffer voll Geld nach Europa gebracht um die Politiker zu kaufen."

Dieses wurde ganz offen so gesagt, mir wäre benahe das Mittagessen aus dem Gesicht gefalllen. Seit ich bei Ihnen täglich lese bleibt mir die Sendung immer im Hinterkopf und erklärt mir immer mehr Was hier läuft.

Soetwas wurde mir auch von meinen vE-Quellen bestätigt. Nicht alle Politiker werden so bestochen, viele werden erpresst. Aber auch die Annahme nur eines Geldkoffers macht die nachfolgende Erpressung möglich.WE.

[9:30] Der Schrauber: Diese Methoden sind das Eine, eine einfache Variante ist auch die Negativauslese.

Es ist auffällig, daß immer mehr völlig lebensuntüchtige Hochgradidioten nach oben kommen, das einfache Palavermentsstimmvieh kann bestenfalls dummschwätzen und begreift einfachste Zusammenhänge nicht. Und zwar weder technisch, noch wirtschaftlich.
Ohne ihr Abgeordnetenmandat nicht einmal als Putzhilfe geeignet ist der normale Standard, wenn akademischer Grad, dann bürokratisch-sektiererisch derart verblödet, daß ebenfalls nichts geht.
Diese Leute hält man ganz einfach mit der puren Existenz auf Linie: Der Verlust von Mandat oder gar Amt bedeutet völligen Absturz.
Eine derartige Erpressung geht natürlich nur mit Volldemokraten aus Massenparteizüchtung.
Ein Leben nach dem Palaverment wird zusätzlich nur dann in Aussicht gestellt, wenn man während der Stimmvieh- und Funktionselitenkarriere ergeben und linientreu ist. Dann gibt es später auch Posten in der Wirtschaft oder Mandantschaften für eine weitere nutzlose Anwaltskanzlei.
Für die wirklichen Entscheider ist das daher keine Negativauswahl, sondern Idealbesetzung.

Ja, wenn man die Demokratten weg haben will, sind sie die Idealbesetzung. Es ist klar zu sehen, dass nur erpressbare oder bestochene Kreaturen auf bestimmte Positionen kommen, wie das gemacht wird und wer es macht, ist mir leider nicht bekannt.WE.


Neu: 2015-08-21:

[08:32] Bürgerstimme: Weltpolitik und das Spiegelbild der Gesellschaft

Erdvölker scheinen keinesfalls nur traumatisiert, viel eher leben sie in Trance, gleichen Komapatienten. Egal wie dramatisch weltpolitische Abläufe, Bürger gehorchen, gehen ihrer Sklavenarbeit nach, leisten kaum Widerstand außerhalb des altbekannten Stammtisches. Warum? Ganz einfach, vielen fehlt Mut, Kraft sowie Herz, derzeitigen Systemen entgegenzutreten.


Neu: 2015-08-20:

[19:02] jf: „Man kann die Nation nicht unter den Teppich kehren"

Nachruf Egon Bahr! Ich hab' ihn - obwohl Sozi - als sehr interessanten Zeitgenossen empfunden. Seine Erklärungen der 60er und vor allem der Zeit vor der Wende, haben viel zu meinem Weltbild beigetragen! Wahrscheinlich der spannendste deutschsprachige Sozi - zumindest für mich! TB


Neu: 2015-08-19:

[20:15] Focus: Schäuble zu Spendenaffäre: Es gab keine geheimen Spender - aber schwarze Kassen

Leser-Kommentar-DE:
jetzt fehlt noch die Geschichte der Gründung der CDU mit gewissen Geldern und die Finanzierung mit Geldern Stichwort: Villa Octogon, von den toten Zeugen damals im Rahmen des Untersuchungsausschuss wollen wir mal gar nicht Reden.
Alles muss raus.

Dass der Schäuble eine skrupellose Krätzn ist, beweist alleine seine heutige Griechenland-Abstimmungsrede! Der wird sich noch wundern! TB

[21:00] Hoffentlich erfahren wir bald, warum er wirklich im Rollstuhl sitzt.WE.


Neu: 2015-08-18:

[15:02] Blick: Merkel holt ihren Berner Doktortitel ab

Kommentare beachten!


Neu: 2015-08-16:

[12:48] contra-magazin: Schäuble belügt die Völker Europas und den Bundestag

[10:55] kopp: So betrügt die Bundesregierung die Bürger ‒ ein Geheimdienstbericht

Ganz Deutschland ist abgelenkt. Jede Gemeinde, jeder Bürger schaut derzeit nur auf die Flüchtlingsströme. Das freut die Bundesregierung. Denn so kann sie die Bürger gleich auf der nächsten Ebene betrügen – und zwar bei der »Energiewende«. Für den Atomausstieg zahlen die Deutschen jetzt einen immer höheren Strompreis. In aller Stille werden entlang unserer Grenzen neue Atomkraftwerke gebaut. Und dafür bezahlen sollen ...

[15:10] Dieses Hochspannungskabel entlang der Nordstream-Pipeline dürfte in der erforderlichen Kapazität technisch nicht möglich sein. Daher habe ich diesen Artikel gestern nicht gebracht.WE.


Neu: 2015-08-14:

[16:15] Leserzuschrift-DE: die Monarchiewerbung wirkt bereits:

Ich hatte diese Woche auch ein interessantes Gespräch mit einer Freundin. Ich spreche bestimmte Themen nicht mehr an (Realitätsverweigerer), diesmal ging es allgemein um Asylenten, Politiker usw., da sagte sie plötzlich von selbst aus heiterem Himmel: In einer richtigen Monarchie wäre manches anders. Mich hat's fast vom Stuhl gehauen. Ich habe dann nur nachgeschoben: Ja, die Politiker sind gar keine Experten und denken nur in 4-Jahres-Zyklen bis zu nächsten Wahl. Ein Monarch wurde sein ganzes junges Leben für diesen Job ausgebildet und ist dann sein ganzes restliches Leben lang dran, der kann nicht nach der nächsten Wahl verschwinden und andere die Suppe auslöffeln lassen, der muss selbst dafür grade stehen. Und er will das Land seinem Nachfolger anständig übergeben können. Ein Monarch würde vermutlich mehr an sein eigenes Land und Leute denken als an andere. Sie hat mir ohne wenn und aber einfach zugestimmt. Ich habe nicht gefragt, wie sie jetzt darauf kam, aber kann eigentlich nur diese subtile Monarchiewerbung in den Medien sein. Scheint zu wirken.

Da kommt noch viel aggressivere Monarchiewerbung.
 

[09:17] mises: „Die größte Täuschung der Menschheitsgeschichte" must read!!!

Die Täuschung besteht darin, die Menschen in dem Glauben zu lassen, dass es so etwas wie legitime Herrschaft geben kann und Herrschaft über sie sinnvoll, moralisch und richtig ist. In Wahrheit ist sie aber nichts dergleichen. Sie ist vollkommen unlogisch – man kann sie über mehrere rationale Wege widerlegen -, hochgradig unmoralisch und unvorstellbar destruktiv.

[10:20] Siehe auch den heute geposteten Tögel-Artikel. Die Libertären sind zwar sehr gut in der Beschreibung der Mängel des Sozialismus, Lösungen haben sie meist keine anzubieten.WE.

[11:57] Leser-Kommentare-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Ihr Kommentar von 10:20 Uhr ist vielleicht etwas missverständlich. Die Libertären brauchen keine Lösungen für die Mängel des Sozialismus anbieten, man würde ja nur am bestehenden Krebsgeschwür herumdoktern. Der Sozialismus muß ersatzlos entfernt werden. Das ist die Lösung. Dann kann die Natur auch wieder regulierend eingreifen.

(2) Lösung? zu welchem Problem? Zum Staat? zum Sozialismus? zur derzeitigen Situation? Ist nicht Freiheit die Lösung? Verhalte dich frei, so wirst du frei, oder?
Jeder wirft dem anderen einen Denkfehler vor. Haben wir nicht somit alle einen Denkfehler? Auch die Libertären haben einen solchen. Nämlich die absolute Freiheit aus deren Sichtweise. So funktioniert aber die Welt nicht. Wir sind viele, wir sind verschieden und wir mögen auch frei sein, aber nicht alle sind damit glücklich. Manche können frei wählen, manche können das nicht. Die Freiheit eines Libertären liegt in der totalen Selbstbestimmung, oder? Die Freiheit eines Sklaven liegt in der freien Wahl seines Herren. Der Libertäre wäre damit unglücklich, der Sklave aber nicht. Was macht ihn zum Sklaven? Entweder ein gewaltvoller Einfluss von außen oder er sich selbst. Man kann die Freiheit eines Adlers nicht einer Wühlmaus aufzwingen oder anders gefragt "ist eine Antilope die Sklavin der Löwen?" Was des einen Glück ist des Anderen Verderben.

Wenn wir doch alle miteinander die Welt einfach ließen wie sie ist würden wir alle unseren Platz finden. Der Herrscher kann die beherrschen die beherrscht werden wollen und die Freien können frei sein. Der Voluntarismus. Ist das die Lösung? ...und wieder ein totalitärer Lösungsansatz, der nicht realistisch ist. Meines Erachtens ist die einzige Lösung die die Welt zu durchschauen und zu akzeptieren wie sie ist, nämlich so wie sie jetzt ist ....und in 50 Jahren ist sie eben anders.

[14:00] Die Libertären glauben, dass man gar keinen Staat braucht, dass alles über Verträge geregelt werden kann. Dann herrschen die Verbrecher.WE.
 

[08:43] Leser-Kommentare-DE zum Züchtigungsrecht:

(1) Sie reden immer von einem "Züchtigungsrecht" an den heutigen selbsternannten "Eliten" nachdem das System zusammengebrochen ist. Wie habe ich mir das konkret vorzustellen? Nach allem was uns dieses Pack angetan hat würde ich mich gerne bei denen revanchieren und das wäre wahrlich kein Kindergeburtstag für den Delinquenten. Um dem Abschaum dieses Systems meine tiefe empfundene Dankbarkeit ausdrücken zu können müssen diese tunlichst "unbenutzt" sein, d.h. wenn sich der Vollstrecker bereits an denen ausgetobt hat wäre das meiner Ehrerbietung zumindest abträglich. Könnte man sich nicht einen besonders Verachtenswerten oder ein paar von denen reservieren lassen?
Da Sie ebenfalls davon ausgehen das diese Clique an Hochverrätern praktisch als vogelfrei erklärt wird kämen für eine Reservierung sowieso nur diejenigen in Betracht kommen die es bis in ein Gefängnis geschafft haben. Ich könnte mir bei den übelsten Fällen auch die Übernahme einer Pflegschaft vorstellen, ei was wäre das ein Spaß.

Ansonsten hoffe ich das Sie mit Ihren Kommentaren recht behalten das dieses dekadente System mit all seinen widerlichen Protagonisten beseitigt wird und wir eine Monarchie mit ethischen und moralischen Grundfesten bekommen, in der Leben wieder lebenswert wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bei allem Verständnis für Ihre Gefühle. Rache ist der feuchte Traum der Feigen. Anstatt nacher, wenn der Umsturz getan ist, Rache zu übern, schreiten sie besser jetzt zur Tat und beschleunigen sie aktiv aber möglichst gewaltfrei den Umbruch! TB

[10:20] Warum soll sich das Volk von der heutigen politischen Klasse nicht an dieser in den Straflagern mit der Peitsche rächen? Laut meinen Quellen soll das möglich sein.WE.

[10:38] Leser-Kommentare-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Weil dann die Quellen, die kommenden Machthaber, aber auch die Menschen, die das tun...keinen Deut besser sind als die jetzigen Funktionseliten.
Rache ist ne ganz niedrig schwingende Eigenschaft, macht das Ganze nicht besser UND ist nur für die was, die jetzt nicht "den Arsch in der Hose haben" (Entschuldigen Sie bitte den Ausdruck!) klar Stellung zu beziehen und ihre Meinung zu sagen.

[10:37] Habe schon öfters gesagt, die Art und Weise wie man sich gegenüber ehemaligen Politverbrechern benimmt, legt den Grundstein für die Moral der neuen Gesellschaft. Denkt doch an Rumänien! TB

(2) Gewalt erzeugt Gegengewalt, aber Wahrheit triumphiert über Lüge: http://dzig.de/search/node/Gewalt

[10:35] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag von 08:43 Uhr

Es gibt sicher genug Frustrierte, die sich abreagieren werden. Besser wird es sein, fuer die bevorstehende schwere Zeit vorbereitet zu sein, damit man überlebt und dann auch einen besseren Start hat. Der Schreiber sollte sich mal Aufnahmen ansehen was gerade in Frankreich passierte und dann über legen, ob es so klug ist, bei noch mehr Chaos einfach mitzumachen. Das tun nur die Dummen.

[10:54] Der Silberfuchs zum Leser von 08:43 Uhr

Auch ich hege einen ausgewachsenen Groll gegen diese alte Politverbrecherkaste und deren Parteien-Büttel in den Beamtenstuben. Aber ich fürchte, in der Zeit nach dem Euro keine Zeit für noch so subtile Züchtigungen zu haben und auch kein Geld für deren Vollstreckung ausgeben zu können, denn es scheint mir viel lohnender, sich um seine eigenen Geschäfte zu kümmern. Man überlasse das Feld der Rache lieber den plötzlich Enteigneten, denn diese werden zunächst sowieso nicht wissen was sonst noch zu tun wäre und deshalb stumpf aber effektiv ausradieren was weg muss.

[11:40] Der Silberfan zum Züchtigungsrecht:

Ich denke wie WE ja schon weiter. Es liegt nicht in der Natur des Menschen anderen Schaden zuzufügen, damit sind wir uns wahrscheinlich alle einig. Das jetzt darüber diskutiert wird, ob man ein Züchtigungsrecht an Politikern oder anderen Personen haben wird, ist aber derzeit noch deshalb umstritten, weil noch alles irgendwie im humanen Rahmen gehalten wird. Das Verlangen nach Rache oder eben Züchtigung entsteht erst, wenn einem etwas weggenommen wurde, z.B. durch einen Terroristen der als Asylant von den verantwortlichen Politikern ins Land reingelassen wurde und einem Familienangehörigen den Kopf abgeschnitten hat. Was verspürt man da als Angehöriger? Verzeiht man dem Terroristen der es getan hat, dem Politiker der es zugelassen hat? Keine Wut, keine Emotionen, kein Verlangen nach Vergeltung? Was wenn plötzlich das gesamte Vermögen
weg ist, weil die Politiker es den schufftenden Sklaven gestohlen haben?'

Einfach gefallen lassen, weil es so ist und man nichts machen kann? Keine Wut, kein Hass auf die Verantwortlichen die mit gebetsmühlenartigen Versprechungen die Rettung der Vermögen verhindert hat? Ich kenne das Gefühl sehr gut, dass man mir materiellen Schaden zugefügt hat, mich körperlich misshandelt hat und ich keine Entschädigung dafür erhalte, aber gleichzeitig erleben muss, wie die die mir das angetan haben für ihr Verbrechen fürstlich belohnt und öffentlich als Koryphäen hofiert werden und ich selbst als Spinner abgekanzelt werde. Das da keine Freude aufkommt ist doch nur logisch und das ich mir natürlich Gerechtigkeit wünsche oder gewünscht habe aber diese in einem Unrechtsstaat nicht ermöglicht wird schürrt ja geradezu Rachegelüste. Ich denke wenn die menschlichen und finanziellen Verluste kommen, wird über das Züchtigungsrecht (Vergeltung) ganz anders nachgedacht als heute. Denkt in die brutale Zukunft und daran was die Opfer tun werden, wenn sie das liebste in ihrem Leben verloren haben.

[14:00] Es kommen jetzt Sachen, die kann sich der Normalmensch gar nicht vorstellen. Die Volkswut wird extreme Ausmasse annehmen.WE.


Neu: 2015-08-13:

[10:50] Diese Organisation verschwindet auch: Studie: OECD fordert strengere Besteuerung von Reichen


Neu: 2015-08-12:

[18:58] quer-denken: Die deutsche Kanzlerakte im russischen Fernsehen

Die 65-Jahre-Schweige-Front zerbricht! Lässig! TB


Neu: 2015-08-11:

[19:15] Leserzuschrift zu So urlauben Merkel, Gabriel & Co. | Politiker in den Sommerferien

Das werden wohl deren letzte Ferien sein. Hat der Cameron auch so eine Fluchtranch in die er gehen darf, wenn er brav gehorcht?

Ja, der letzte Urlaub als Politiker. Ich denke, dass nur wenige Regierungschef eine Fluchtranch haben, in die sie aber nur ziehen dürfen, wenn sie brav sind. Cameron hat vermutlich auch eine. Hollande vermutlich nicht, denn diesen musste man mit der Veröffentlichung seiner Seitensprüngen per Motorroller strafen, weil eben nicht brav war.WE.
 

[11:41] Leser-Zuschrift-DE zur Ust-Befreiung von kommunalen Unternehmen:

ich blätterte gerade die DHZ (Deutsche Handwerkszeitung) durch. Schon auf Seite 1 prangt der Leitartikel, der den kommunalen Unternehmen einen Umsatzsteuervorteil einräumen soll. Und zwar die kompletten 19%. Somit werden kommunale Unternehmen sich erst recht auf dem freien Markt breit machen. Das die Privatwirtschaft abgewürgt werden soll ist klar. Natürlich sind nur staatliche Unternehmen gut.
Somit, sollte das durchkommen, haben die Politiker nun endgültig die Handwerker gegen sie. Wer bringt nur solche perfiden Ideen in Umlauf. Bisher habe ich das "Politiker müssen sich unbeliebt machen" für ein Bla Bla gehalten. Aber so langsam bekommt das überall Methode. Sei es hier im Handwerk, bei der Asylpolitik, der Meinungsfreiheit, EU usw. Ich freue mich auf den Herbst.

Sie wollen eine Art Nordkorea aus uns machen - nur, dass die in Nordkorea eine fette Gottheit zwangsweise anbeten - wir halt einen fetten Erzengel. Und Nordkorea wird nicht mit Traumatisierten zwangsbeglückt! TB
 

[09:32] moz: Preußen-Prinz jetzt Pfarrer in Brandenburger Gemeinde

Birkenwerder (MOZ) Zaghafter Beifall erklingt, als die Kinder singen. Die Anspannung weicht aus dem Gesicht des neuen Pfarrers. Philip Kiril Prinz von Preußen hat gerade seine Predigt beendet, seine sechs Kinder singen mehrstimmig ein englisches Loblied und die Gemeinde klatscht dankbar.

[10:06] Dazu passend: »Heimat und Zukunft in einem neuen Licht«
 

[10:46] Leser-Kommentar-CH zur gestrigen Beitrag "nach der Demokratie kommt...":

Klar die Demokratie versagt immer....tz,tz,tz. Dann erklären sie mir einmal weshalb in der Schweiz die Demokratie von 1291 bis zu den napoleonischen Feldzügen gehalten hat? Das Grundübel an der Demokratie ist die schleichende Sozialisierung die ab 1900 zu greifen begann. Das Problem der französischen ,deutschen und der österreichischen Demokratie ist, dass die Menschen in dem Land nie für ein eigenes Land gegen die Obrigkeit wie die Schweizer gekämpft haben. Sie hatten vorher immer eine Leitfigur die den Weg vorgab. Was war die Folge? Unfähige Politiker wollten die Länder regieren, mangels an Wissen und Intuition, aber hauptsächlich in Unwissenheit der gewachsenen Strukturen (vE welche immer im Hintergrund die Fäden zogen und ziehen) immer zum Scheitern verurteilt.
Die Schweiz ist vermutlich auch zu klein gewesen, um im Ränkespiel der vE je eine wirkliche Rolle gespielt zu haben. Die Politiker der Nachkriegszeit sind dann der amerikanischen Machstruktur und deren Vorgaben erlegen. Zum Abschluss sind wir doch alle Marionetten in einem aberwitzigen Theaterspiel.

Ich kann dem Leser  nur zustimmen. Ich bin auch ein Demokratie-Skeptiker! Habe aber lange genug in der Schweiz gelebt um zu erkennen, dass eine bottom-up-strukturierte Regionale Demokratie durchaus funktionieren kann. Nur, unsere europäischen Demokratten würden das nie zulassen! TB

[14:10] Demokratie und Goldstandard sind durchaus vereinbar, aber die heutige Wohlfahrts-Demokratie passt nicht dazu, Daher muss auch die Schweiz Teil einer absolutistischen Monarchie werden.

PS: im gestrigen Posting über Rubensteins Buch schreibt der Autor, dass weltweit Monarchien kommen sollen, finanziert durch Rothschilds Gold. Etwas Ähnliches, aber nur für Europa habe ich bei meinen Briefings auch gehört.WE.


Neu: 2015-08-10:

[19:00] Prophezeiungs-Forum: Rubensteins Buch

Es gibt auf dieser Welt zwei Machtzentren, die zum Teil zusammenarbeiten, andererseits aber auch unterschiedliche Ziele verfolgen. Man kann sagen, ihre Ambitionen decken sich nicht hundertprozentig. Das eine Machtzentrum lässt sich unter dem Oberbegriff „Rockefeller" zusammenfassen, das andere Machtzentrum operiert unter dem Oberbegriff „Rothschild".

Ob es sich wirklich alles so verhält, wie die Verschwörungstheoretiker behaupten, weiß natürlich keine Sau. Aber ich wollte es nur mal kurz zusammenfassen. Aber wenn das alles stimmen sollte, dann kann man folgendes voraussagen: Da das Fiat Money System keinerlei Zukunft hat, wird auch das Rockefeller-Zentrum bald Bedeutung verlieren. Auf die USA und den Dollar kommen schwere Zeiten zu. Die neue und dann wahrscheinliche alleinige Ordnungsmacht auf diesem Planeten sind dann die Rothschilds mit ihren neuen Goldgravitationszentren Russland, Indien und China. Mit Zaren, Kaisern und Königen.

Was hier geschrieben wurde, stimmt im Wesentlichen: "Rockefeller" steigt ab, "Rothschild" steigt auf. Nur der Zeitrahmen im Buch stimmt nicht.WE.
 

[18:15] Leserzuschrift-DE: nach der Demokratie kommt die Monarchie:

Vor wenigen Tagen unterhielt ich mich mit einer Freundin, die studierte Historikerin ist. Ohne das ich vorher das Thema berührt hätte, erzählte sie, daß ihr alter Professor an der Uni Oldenburg sie gelehrt habe, daß die Demokratie immer das letzte Glied einer gesellschaftlichen Entwicklungskette sei. Danach käme nach einem Zusammenbruch immer eine Monarchie. Auf meinen Einwurf, daß das jetzt wieder soweit zu sein scheine, stimmte sie dem vollkommen zu.
Ich muß dazu sagen, daß diese Freundin bestimmt keine Hartgeld Leserin ist, noch sich für solche Themen interessiert.

Auch diesesmal wird es so sein.

PS: ich war heute Nachmittag beim Zahnarzt, weil mir eine Zahnkrone herausgefallen war. Eigentlich wäre ein Implantat notwendig gewesen. Also habe ich den Zahnarzt gebeten, die Krone wieder einzuzementieren. Das Implant wird dann erst in der Monarchie gemacht, wenn die Verhältnisse wieder stabil sind.WE.
 

[17:50] Cartoon - die Aussage stimmt: Pädophile Politiker

[12:07] blick: Europapreis für Mario Draghi

Draghi? Preisverleihung? Ascona? Dachte immer Volksschädlinge würden in Aachen ausgezeichnet werden! TB
 

[08:45] krisenfrei: Irrt Herr Eichelburg?

...Kommt zu dieser Gemengelage der Totalzusammenbruch des Finanzsystems, wird jeder Retter, ob Kaiser, Diktator oder General, begrüßt werden. Ein General oder Diktator hätte wohl weniger eine Chance als ein Kaiser, der als Hoffnungsträger eher akzeptiert würde.

[9:15] Nein, Herr Eichelburg irrt nicht. Der Herausgeber des Blogs wurde von mir verwarnt, solche Artikel lieber vorher mit mir abzusprechen.WE.


Neu: 2015-08-09:

[19:00] Tomorden: 25 Argumente für die Monarchie

[09:34] Blick: Seine Grossmama war die Kaiserin

Astrid von Stockars Gast auf der heutigen Sonntags-Fahrt ist ein Kavalier der alten Schule. Prinz Michael von Liechtenstein spricht über seine Grossmutter, Kaiserin Zita, Umgangsformen und Traditionen.

Leser-Kommentar-CH:
Die Werbung der Monarchen scheint auch in der Schweiz angekommen zu sein.

[13:15] Ganz klar ist das Monarchiewerbung, aber noch dezent. Man kann aus diesem Interview 2 Dinge herauslesen: es wird wieder einen Kaiser geben und das Fürstenhaus Liechtenstein wird die Deutschschweiz übernehmen.WE.

[17:20] Leserfrage-DE zu Unterfürsten im Reich:

Im neuen Kaiserreich soll es ja sog. Unterfürsten geben. So wird wahrscheinlich der von Liechtenstein ein Unterfürst für Deutschschweiz, der Hohenzollern ein Unterfürst von Norddeutschland etc.
Wie sieht es eigentlich mit den Königshäusern in Niederlande, in Belgien und Dänemark aus? Teile dieser Länder kommen ja zum Kaiserreich, aber was wird aus den jetzigen Royals? Wird man diese auch als Unterfürsten einsetzen oder werden diese "ersetzt"?

Namen erfahre ich von meinen Quellen nicht. Das Haus Liechtenstein ist das Einzige, das sich bisher geoutet hat. Aber eine gewisse Vorliebe der Königsmacher zu den traditionellen Häusern wie Habsburg & Bourbon auf der obersten Ebene ist zu sehen. Also sollte es auf der Ebene darunter auch so sein.WE.


Neu: 2015-08-07:

[20:00] Die UNO muss auch weg: Die früheren »Millenniums-Entwicklungsziele« der Vereinten Nationen sollen durch die »Nachhaltigen Entwicklungsziele« abgelöst werden

[08:08] krisenfrei: Sind wir nur noch von medialen und politischen Psychopathen umgeben?

Diese Psychopathin ist nicht nur irre, wie Uli Gellermann (s. Video unten) es bezeichnet, sie ist geistesgestört und eine pathologische Lügnerin, die umgehend in eine psychiatrische Behandlung gehört. Ihr Reden und Handeln steht im krassen Gegensatz und ist als pathologisch zu bezeichnen, wobei schizhophrene Elemente erkennbar sind.

[10:10] Hier erkennt man schön, wer in der Demokrattie noch aufstiegt: Psychopathen, meist erpressbar.WE.


Neu: 2015-08-06:

[19:40] Leserzuschrift zur Zerstörung kultureller Werte:

Beim Lesen der heutigen Kommentare, fiel mir wieder eine leider wahre Begebenheit ein:
Mein Ur-Grossvater hatte in den 20 er Jahren wertvolle Holz-Schnitzereien aus einer brennenden Kirche unter Einsatz seines Lebens gerettet. Als Dank für die Rettung durfte er mit bischöflichem Segen ein mittelalterliches Relief selbst behalten. Dieses stiftete mein Großvater dann der örtlichen Kirchengemeinde , wie im Testament verfügt mit dem ausdrücklichen Wunsch, dass es zur Erinnerung an die abgebrannte Kirche in der Gemeinde erhalten und ausgestellt werden sollte. Als die Kirche dann in den 80 er Jahren renoviert wurde, erfuhr mein Vater mehr durch Zufall, dass das Relief auch renoviert werden soll. Als es zurück kam, untersuchte er es und stellte damals fest, dass es nicht mehr das Original war , sondern eine billige Kopie (Abdruck aus aus gegossenem Material). Als er sich beim Pfarrer beschwerte wurde er auf den Bischof in Würzburg verwiesen. Bei einer Audienz zum Thema erzählte man ihm, dass Relief wäre viel zu wertvoll, um es erneut  der Witterung auszusetzen zu können und man würde es jetzt in Würzburg in einem Museum bewundern können. Aller Protest dagegen und mit Verweis aufs Testament half nichts. Einige Jahre später war mein Vater in dem besagten Museum und wollte erneut mal das Relief anschauen. Aber: Es war nicht mehr da. Alle angeblichen Nachforschungen und Recherchen zusammen mit dem Museumsleiter verliefen zunächst im Sand. Am Ende hieß es dann vom bischöflichen Büro offiziell bescheinigt, man musste es notgedrungen verkaufen, da der Erhalt teurer gewesen wäre, als der Wert. Und der Erlös hätte gerade mal die Kosten der Kopie für die Gemeinde erbracht.

[20:00] Da haben die Ober-Pfaffen den Erlös vermutlich privat eingestrichen. Weil Geheimdienste solche Sachen wissen, müssen die Ober-Pfaffen heute gehorchen.WE.
 

[19:22] RT: Der etwas andere Kriegsschausplatz – Ex-NATO-Generalsekretär Rasmussen wird hochbezahlter Goldman-Sachs-Berater

Goldman Sachs Direktor Martin Hintze hat öffentlich bekannt gegeben, dass der ehemalige NATO-Generalsekretär und Ministerpräsident Dänemarks Anders Fogh Rasmussen als „Kommunikationsberater“ für das  Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen tätig sein wird. Man erhofft sich von ihm „einen Imagegewinn“ für das Unternehmen.

[19:39] Leserkommentar:

"Man erhofft sich von ihm „einen Imagegewinn“ für das Unternehmen." Na der Imagegewinn ist doch schon da, erst mit Kanonen auf Spatzen schiessen und dann mit Geld auf die Untertanen, wenn das mal kein Aufstieg ist!

[19:44] Weiterer Leserkommentar:

Ob EU, IWF, Goldman, NATO, "demokratische" Parteien u.a.: Hier wurde Inzest schon vor langer Zeit legalisiert!

[20:00] Rasmussen verkauft sicher sein Wissen über andere Politiker. GS ist ja die "Steuerzentrale".WE.


[17:27] auch wieder wahr: Warum Heiko Maas zurücktreten müsste must read!

[19:08] Der Schrauber:

Worüber philosophiert der da eigentlich so lange? Über etwas, das es laut Gesetz (!) in Deutschland gar nicht gibt:
Die unabhängige Justiz!
Da kann irgendwas im GG stehen, das ist irrelevant. Warum? Weil das GG immer im Absatz 1 etwas gewährt und das im Absatz 2 einschränkt durch die allgemeine Geschwätzgebung.
So ist z.B. die Staatsanwaltschaft in DE weisungsgebunden, das heißt, untersteht, nach oben gestaffelt letztendlich dem Justizminister.
Das ist nicht unabhängig, sondern gesetzlich geregelte Abhängigkeit, die sich nur wenige Diktaturstaaten erlauben.
Die Richter werden von den Schwatzbuden/Parteien bestimmt/gewählt.
Polizeibehörden werden eindeutigst durch Parteibuchmitgliedschaften geleitet.
So quengelten schon vor langer Zeit die Grünen im Münsterland nach einem grünen Polizeipräsidenten, die Staatsanwaltschaften werden immer nach politischem Proporz geleitet um die wichtigsten Richtlinien nach aktueller Doktrin zu verfolgen. Und über die Richter, bis hoch zur obersten Rotfracksause in Karlsruhe sind eh links durchgegendert und nach Partei und politischer Zuverlässigkeit ausgesucht.
Das alles ist klar und sogar geschwätzlich geregelt.
Die Grundannahme irgendeiner unabhängigen Justiz usw. des Autors ist also völlig falsch, aus Naivität oder Berechnung.
Daher braucht Maas nicht zurückzutreten, das System müßte zurückgetreten werden. Zurück in die Hölle.
Was aber an der ganzen Geschichte wirklich eine Mordsgaudi ist:
Hier sieht man eindeutigst, wie dekadent überreizt dieses System mittlerweile in seiner vollständig durchknallenden Überregulierung und PC ist: Die Funktionäre aller Kategorien beharken sich und zerfleischen sich.
Das Ganze aufgehängt an einer offensichtlichen Drehbuchkampagne. Nämlich ein untergeordneter Links-grün Blogger, der erkennbar zum System gehört, sogar schon Preise bekommen hat, dafür daß er gezielt und korrekt desinformiert (Stichwort NSU), wird rausgepickt um eine sagenhafte Schmierenstory um Justizpossen und Politpenetranz der Sonderklasse abzuziehen, für eine totale Nebensächlichkeit.
Hier ist wirklich eine Drehbuchaktion im Gange, die zum Kapitel "die Politik soll sich zerfleischen" gehört.
Die Show ist auf jeden Fall lustig und zeigt, was für Charaktere die Volldemokraten wirklich sind. Hinterhältige, feige und vor allem auch völlig unfähige Ratten. Nichts Anderes.
Zurücklehnen und genießen, wenn die Ratten sich gegenseitig in die Weichteile beißen!


[11:10] Gerhard Breunig: Demokratische Defizite - Wahlen

Als Betrachter des Geschehens von der Außenlinie erkennt man sehr gut, dass sich dieses System längst überlebt hat und in eine Phase übergeht, die mit Demokratie nichts mehr zu tun hat. Die „Gewählten" haben sich schon viel zu weit von den „Wählenden" entfernt, als dass dieses System noch einen wirklichen Sinn ergäbe. Wer heute immer noch zur Wahl geht, der tut das in der Regel, um sich das Geld des Staates in die eigene Tasche zu wählen. Die Partei mit den größten Wahlversprechen für die größten Interessengruppen gewinnt in der Regel den Wettlauf der Sozialisten um den lukrativsten Parlamentssitz. Das Belohnungssystem für die vom System abhängigen Sozialjunkies läuft indessen immer mehr aus dem Ruder – wird immer unbezahlbarer. Die Verlierer sind stets diejenigen, die solche großzügigen Wahlgeschenke am Ende erwirtschaften und bezahlen dürfen. Das bemerken inzwischen immer mehr Bürger.

Dieses System muss weg, her mit der Monarchie!


Neu: 2015-08-05:

[12:54] Demontage? European bloodlines face end-time vortex of exposure

[13:50] Nicht alles im Artikel stimmt, aber dass einige Königshäuser in Europa gerade demontiert werden, sieht man auch so.WE.
 

[10:10] youtube: Merkel: Wir Deutsche haben keine Recht zur Demokratie auf Lebenszeit

Aus dem Jahre 2010 - und trotzdem haben die Deutschen 2013 wieder gewählt. Weiß nicht, wie oft man solche Ausschnitte noch bringen muß, bis der Schafsmichel endlich erwacht! TB

[10:30] Von dieser Demokrattie haben wir inzwischen genug und die Merkel hat auch keinen Rechtsanspruch darauf, ewig da oben zu sitzen. Wird sie ihr Exil bekommen?WE.


Neu: 2015-08-03:

[12:30] Der Weltherrscher: Brief eines superreichen Plutokraten an den Pöbel … an SIE

[14:00] Leserkommentar-DE:
Wenn dem wirklich so ist, wie in dem Brief, dann hilft uns der Kaiser und die Entfernung des gesamten Politikergeschmeiß, sowie die Reduktion des Beamtenstaates auch nicht viel. Und wenn ich das richtig verstehe, sind diese superreichen Plutokrattler das Oberübel seit Jahrhunderten und vllt. sogar die von WE viel zitierten v E. Na dann gute Nacht.

Die Weltherrscher bleiben die Selben, sie tauschen nur das System und ihre Pferde. Es gibt dann viel weniger Pferde, die von uns zu füttern sind.WE.

[20:43] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Aber nur die ersten paar Jahre. Dann geht es wieder von vorne los. Leider.

[15:28] Leser-Kommentare-DE zum Plutokraten:

(1) Alles sehr schön, aber: Bauchweh und Kopfweh gilt für den Plutoschwafler genauso wie für Hänschen Klein. Ich kenne nicht mal seinen Namen und es ist mir völlig wurscht. Der Krebs, der Schlaganfall oder der Herzkasperl wird ihn genauso holen wie unsereinen. Nur wenn d e r sein ganzes vermeintliches Imperium verlassen muss
Das tut aber richtig weh. Wo er sich doch nie vorstellen konnte, dass es ihn genauso trifft wie jeden Bettler.

[18:00] Auch hier haben diese Plutokraten Möglichkeiten: David Rockefeller hatte gerade die 6. Herztransplantation, durchgeführt in der eigenen Klink auf seinem Schloss. Aber auch die treten irgendwann ab, dann übernehmen die Söhne, das ist wie in einer Monarchie.WE.

(2) Der Brief wurde vom Eifelphilosophen geschrieben als Kritik an der Elite. Der kommt nicht von einem "superreichen Plutokraten", sondern soll die Missstände zusammenfassen. Der Eifelphilosoph schreibt öfters mal so Sachen. Ansonsten teile ich die Ansicht, die dort in diesem Brief sehr prägnant zum Ausdruck gebracht wurde. So ist es wohl. Und so wird auch gedacht. Ich hatte mal das "Vergnügen" für jemanden zu arbeiten, der finanziell etwas besser aufgestellt war, wo Geld in der Familie wohl schon seit Generationen anwesend war. Die Zustände und gemachten Aussagen waren doch sehr, sehr ähnlich zu dem, was hier zum Ausdruck gebracht. Im Prinzip waren die Angestellten "die Asozialen potentiellen Harz-IV-Bezieher, die froh sein können, dass sie einen Job haben, weil sie sonst auf der Strasse stehen würden." (O-Ton). Auf Respekt oder Dankbarkeit hat man da lange warten können.

[18:50] Nur wenige durchblicken die Welt der Plutokraten wirklich.WE.


Neu: 2015-08-02:

[19:19] pravda-tv: Der kommende Untergang des Hauses Windsor: Das Ende einer langen häßlichen Geschichte Video

[19:22] Leser-Kommentar-DE zu den Windsors:

Der Cheffe hatte mal wieder recht, die Windsors sollen abgesetzt werden. Die Bestrebungen werden immer offensichtlicher - nach den Bildern der jungen Queen mit Hitlergruß in den MSM wird jetzt nicht nur ihr abgedankter Onkel (von dem das lange bekannt ist) sondern auch Ehemann Prinz Philip diskreditiert. Bisher erst im 4. Kanal des britischen TV erschienen wird es auch noch im Bewusstsein der Öffentlichkeit landen. Es kommen tatsächlich immer mehr Dinge ans Tageslicht.

[20:15] Dass die Windsors abgelöst werden sollen, weiss ich von meinen vE-Quellen schon viele Monate. Jetzt geschieht es. Da kommen noch viel wildere Dinge raus.WE.
 

[09:09] bohemien: Staatsfeinde der Postdemokratie

Hierzu fällt mir das alte Tucholsky-Zitat ein TB:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist als viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht"

[09:12] Dazu passende Leser-Zusendung-DE:

Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen unsere Kollegen von netzpolitik.org wegen Landesverrats. Dabei haben die nur das gemacht, was zur ureigenen Aufgabe von Journalisten gehört: Geheime Pläne bekannt zu machen, damit die Gesellschaft darüber diskutieren kann. Die Attacke auf netzpolitik.org ist deshalb eine Attacke auf alle Medien. Lasst uns gemeinsam die Kollegen verteidigen! https://correctiv.org/blog/2015/07/31/landesverrat-netzpolitik-org-soll-er-doch-gegen-uns-alle-ermitteln/

[09:28] Dr. Cartoon zu den Staatsfeinden:

Wenn der Generalbundesanwalt gegen Staatsfeinde, Landesverräter und Volksverräter ermitteln will, dann muss er nicht Journalisten ins Visier nehmen. Es reicht völlig aus, wenn er die Politik genauer unter die Lupe nimmt. Was er aber niemals freiwiliig machen würde, ist er doch ein Teil des derzeitigen Systems.

[10:38] Leser-Kommentar-DE zu den Staatsfeinden:

Diese ganze Geschichte um Netzpolitik.org und Ähnliche nimmt immer mehr die Gestalt eines limited Hangouts an, bei dem politisch überwiegend linietreue Blogs gleichzeitig gekapert werden und mit diesen "unter Druck eingestellten Verfolgungen" zu korrekten und oppositionellen Quellen mit Märtyrerstatus aufgewertet werden.
So schafft man Glaubwürdigkeit für Plattformen, die dann die halbkritischen Geister mit halbkritischen Infragestellungen in die richtigen Richtungen lenken sollen.

So ist Netzpolitik nicht nur eindeutig grün, sondern vor allem wird es nicht rot beim Lügen:
Systemtreue Berichterstattung in Sachen NSU. D.h., nicht der Fakt, daß es keinen NSU gab und gibt, sondern dort widerliche Auftragsmorde im Geheimdienst und organisierten Kriminalitäts Dunstkreis stattfanden, deren Täter nach wie vor frei herumlaufen und vermutlich sogar gut leben, wird thematisiert, sondern das systemisch gewollte "Versagen der Dienste, das den rechten Terror erst möglich gemacht hat".
Das ist genau die Version, die das System will: Ermöglicht es doch 1. weitere Schuldbewußtseinserzeugung und 2. weitere Polizeistaatserrichtung gegen Rechts.
Diese Version wird jetzt ultimativ aufgewertet und die Anderen erst recht als VTler dargestellt!

Gleichzeitig wird auf diesen Quellen stramm gegen Putin gehetzt, die offizielle Spielversion des Westens weitgehend unterstützt, von ein wenig pseudo-Intellektuellenkritik einmal abgesehen.
Auch hier: Ein paar Kritikpunkte am Westen werden thematisiert und die Grundversion nicht infragegestellt, also eine Marschversion auch der Intellektuellen vorgegeben.

Ergo:
Hier werden systemische Sprachrohre in der alternativen Medienwelt geschaffen und etabliert. Sonst geht das auch nicht so schnell, daß eine Ermittlung "unter Druck" eingestellt wird. War Absprache, nichts Anderes.
Und natürlich: Man konnte das nicht weiterspinnen, heikles Thema, weil die echten alternativen Quellen auch den echten Hintergrund des NSU beleuchten und dann zuviel in die Öffentlichkeit getragen wird, das dann doch mehr Fragen aufwirft, als dem System lieb ist.

[17:15] Ich nehme inzwischen an, das war auch ein Event aus dem Drehbuch. Man wollte wohl zeigen, dass die Justiz gerne gegen unbotmässige Medien vorgeht, gleichzeitig aber die Politik vor den Medien kuscht.WE.


Neu: 2015-08-01:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Die Sinnkrise der Linken

Toll zu lesen, eine Wohltat in der Menge des ganzen PC-Scheiß.
Zitat: "Die Linke ist aber nicht nur protesttechnisch am Ende, sondern seelisch total fertig."
Mir kommen die Tränen.

Ab mit ihnen ins Straflager zu echter Arbeit!
 

[8:45] Leserzuschrift-DE: Ultimative Frage:

Seit ca. 2008 studiere ich jetzt die Matrix, habe viel gelesen und noch viel mehr gelernt. Ich bin vorbereitet, ruhig, gefasst und voller Vorfreude auf das neue Buch von Herrn Eichelburg, das seit längerem bereits bestellt ist.
Ich kann wohl zurecht behaupten, dass ich verstehe was, warum und wie es abläuft. Ich freue mich an dem wohl größten Wandel teilhaben zu können, den die menschliche Kultur durchmachen wird. Es ist doch wunderbar und spannend eine reale Rolle in diesem gigantischen Action-Film einnehmen zu dürfen. Das ist Adrenalin, Energie, Wandel pur!!!

Ich verstehe auch nicht die Hass-Beiträge, die ich hier immer wieder finde. Versucht einfach mal die Genialität der VE zu sehen. Vor ein paar Jahren noch war für mich der 3. Weltkrieg unabwendbar. Es kristallisiert sich aber immer mehr heraus, dass der Wandel zwar hart wird, aber nicht vernichtend. Die VE beherrschen Ihr Spiel perfekt und steuern den gesamten Planeten. Ich hoffe, dass Ihre Strategie aufgehen wird, denn sie sind sicherlich nicht daran interessiert ganz speziell die deutschen Assets und die deutsch IP zu verlieren. Es läuft doch zur Zeit die Vorbereitung einer Operation mit der Rasierklinge, alles Geschwür wird fein säuberlich rausgeschnitten - und zwar perfekt und endgültig. Wie grandios ist denn das!

Aber jetzt zu meiner eigentlich recht einfachen Frage (die hier auch schon angeschnitten wurde).
Wenn also die ganze Welt auf allen Ebenen (Personen, Firmen, Institutionen, Banken, Länder) in astronomischen Summen verschuldet ist, und wenn den Schulden 1:1 Vermögen entgegensteht, dann wo um alles in der Welt liegt, sitzt oder steht dieses Vermögen? Mir ist klar das die Welt in dieser Epoche mittels Schulden gesteuert wird. Daher ist das Vermögen nicht entscheidend für das was kommt.
Es ist die letzte große Frage die ich habe während ich vor der Leinwand der Weltgeschichte sitzte und dieses Action-Drama beobachte.

Danke für jede Art von Erkenntniss.

Danke auch an das Hartgeld-Team, welches mir ganz wesentlich geholfen hat in diese Position zu gelangen

Es wird gerade von den "verborgenen Eliten" (ich habe schon öfters erwähnt, wer das ist) eine wahrscheinlich globale Revolution angezettelt. Wir können dabei zuschauen und verstehen es, während alle anderen, auch die abzusetzende politische Klassen nicht versteht, was geschieht. Diese Revolution ist notwendig, weil das derzeitige Papiergeldsystem wegen Überschuldung untergeht und wieder ein Goldstandard kommen muss. Die Hauptnutzniesser werden natürlich die vE sein, aber jeder kann mitmachen.WE.

PS: die Verlierer werden alle jene sein, die in Papier-Investments oder Immobilien sind, oder vom Staat leben. Man sagt ihnen, was kommt, aber sie wollen nicht hören.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv