Werbung

Informationen zu Goldpreis-Drückungen

Diese Seite beschreibt die Drückung der Gold- und Silberpreise durch die Zentralbanken.

Neu: 2014-10-31:

[14:00] Goldcore: Gold Falls, Stocks Record Highs as Japan Goes ‘Weimar’, “Here Be Dragons”

Die derzeitige Exrem-Preisdrückung zeigt eindeutig, dass entscheidene Ereignisse vor der Türe stehen: Hacker, Terror, vermutlich schon kommende Woche. Man möchte mit allen Mitteln verhindern, dass sich noch jemand in Gold und Silber rettet.WE.
 

[7:45] SD: Harvey Organ: HUGE Raid On Gold & Silver!

Wir sehen offenbar gerade den letzten Teil der Enddrückung. Die werden den Goldpreis nicht mehr hochlassen, bevor es passiert.WE.

[11:30] Leserkommentar zur Preisdrückung:

Egal wie weit jetzt noch gedrückt wird, viele sind sicher schon total frustriert, eigentlich kann man jetzt trotzig sein Frust zum Nachkaufen mit zum EM-Händler nehmen und sich die Geschenke abholen. Bei den Minen das gleiche Bild, wer gedacht hat unter die Kurse von 2008 geht es nicht mehr, aktuell laden die Bankster hier zum Einstieg ein.

Die machen es uns nicht leicht.

[14:40] Der Bondaffe zur Goldpreisdrückung:

...das kann nicht anders sein? Sollten die Währungen crashen wird es keine Wertfeststellung in FIAT-Money geben. Welchen Wert Gold und Silber haben werden wir sehen. Soll mir auch Recht sein, ich warte dann ab. Aber es wird turbulent, ein gutes Nervenköstum wird gebraucht, auch ein eiserner Schädel ist gefragt. Die Ereignisse und die Entwicklungen der letzten Tage haben an Intensität zugenommen. Gerade das Hacker-Thema war ganz plötzlich auf der Agenda. Man sieht, es ist vorbereitet und kann sofort aus der Schublade geholt werden. Es wird auch neue Themen und Ereignisse geben (z.B. die Schweizer Goldinitiative). Den Ablauf im Drehbuch kenne ich nicht, aber ich erkenne die Ereignisse. Gold und Silber kaufen die Schafe bei diesen Preisrückgängen natürlich nicht. Zu gefährlich, das hält sie vom Markt fern. Ganz im Sinne der Erfinder. Dafür jagt man die letzten Reste in die Blasen-Immos. Eine junge Kollegin bei mir im Büro denkt über den Kauf einer 500.000 EURO-Wohnung für 100 qm in München nach. Wahnsinn, die ist Mitte 20. Aber man zeigt uns, dass man zu Drückungen im Stande ist. Noch, denn wenn die COMEX-Lager ganz leer sind ist es vorbei. Dauert nicht mehr lang. Die Papier-Gold-Drücker pfeiffen aus dem letzten Loch, aber ganz gewaltig. Schade, dass ich mein letztes Pulver schon verschossen habe, sonst würde ich heute noch zum Lateiner hetzen.


Neu: 2014-10-30:

[15:10] SD: Harvey Organ: Gold & Silver Whacked as QE Ends!


Neu: 2014-10-24:

[13:15] Wann geht dem Kartell das Gold aus? Jim Willie: Shanghai Shock to Shatter the Gold Market!


Neu: 2014-10-17:

[20:00] Leserfrage: von wo kommt das Gold für die Preisdrückung:

Seit vielen Jahren schrieben Sie schon das die Goldlager leer sein sollen und es große Mengen an physisches Gold kosten würde, diese Drückungen durch zu ziehen. Wie passt das bitteschön zusammen? Die Drückung dauert ja schon eine gefühlte Ewigkeit. Wie ist das überhaupt möglich?

Vermutlich müssen die Eliten etwas von ihrem Gold auf den Markt werfen, damit der Goldpreis zu dem von ihnen bestimmten Tag-X unten bleibt. Der Systemabbruchs-Plan ist so gigantisch, dafür lohnt es sich offenbar. Danach haben sie alle Macht in ihren Händen.WE.


Neu: 2014-10-16:

[10:50] Ob die Klagen was bringen ? Silver price-fixing lawsuits consolidated in Manhattan federal court

Wahrscheinlich nicht.

[13:00] Leserkommentar:
Das hohe Gericht wird vor dem Tag X zu keinem Urteil mehr kommen und danach gibt es Wichtigeres als Aufarbeitung der Geschichte.


Neu: 2014-10-11:

[13:20] Kommt eine weitere Brutal-Drückung? Achtung Silber-Investoren: Es braut sich etwas zusammen!

[16:50] Leserkommentar: Zum Artikel aus dem Goldreporter:

Hier wird etwas Wichtiges m.M. nach nicht beleuchtet, oder es wurde von den Autoren nicht verstanden. Wenn noch eine Brutaldrückung kommt, wird diese anders vorangetrieben werden müssen als im April 2013. Üblicherweise nutzen die Manipulateure die spekulative Longposition der "Anderen", um mit deren Liquidierung ein Blutbad anzurichten. Diese war 2013 extrem hoch im Gegensatz zu jetzt. Momentan setzt kaum jemand auf steigende Preise. Folglich ist das Potenzial für Drückungen quasi erschöpft. Eine Brutaldrückung ist daher unwahrscheinlich. Sie könnte bewerkstelligt werden, indem das Kartell ungedeckte Leerverkäufe in unbegrenztem Umfang tätigt, was es zweifelsohne kann. Wenn dies jedoch getan werden sollte, dann sind wir tatsächlich kurz vor dem Ende. Man würde in diesem Fall den Papiermarkt untergehen lassen und die Naked-Shorts würden einfach null und nichtig erklärt werden. Ob wir so weit schon sind, vermag sicher niemand mit Gewißheit zu sagen. Die CoT-Daten zeigen aber einen interessanten Aspekt: trotz der Drückung in der letzten Woche wollten die Spekulanten ihre Longposition nicht weiter abbauen. Im Gegenteil, sie stocken wieder leicht auf. Normalerweise tun sie das umgekehrt, denn es ist ja gerade diese Longposition, deren rascher Abbauf diese Drückungen möglich macht. Ich finde das schon seltsam und es zeigt, daß die Dinge skurriler werden. Offenbar muß das Kartell jetzt von der Substanz leben. Es muß mehr Naked-Shorts zulassen, um die Preise unten zu halten. Und dieser Aspekt wird letztlich in dem Artikel ja auch angesprochen. Das dürfte der wahre Grund sein, warum diese Banken ihre Shortposition aufstocken mussten - jawohl, sie mußten es tun. Andernfalls hätten wir wohl ganz schnell einen Rebound gesehen.

Ich erwarte nicht mehr allzuviel weitere Drückung. In etwa einem Monat sollte der Spuk ohnehin vorbei sein - das ist eine vage Schätzung.WE.


Neu: 2014-10-08:

[8:10] SRSrocco: BANKERS MANIPULATION OF GOLD & SILVER: Proof In The Demand Data

The Banking Cartel needs to keep investors away from buying gold and silver because they are the BLINKING RED LIGHT that indicates something is very wrong with the financial system. To keep the public and investor demand limited in gold and silver, the Banking Cartel is using price suppression tactics, including negative press via the financial networks.

While they may have won the recent BATTLE, they will certainly lose the WAR. Those who see through all the SMOKE & MIRRORS will continue to acquire the precious metals even though many have lost faith.

Nicht mehr lange dauert dieser Krieg, wir werden ihn gewinnen.WE.


Neu: 2014-10-04:

[13:20] Leserfrage zur Goldpreisdrückung unter $1200:

Ist die aktuelle Paralleldrückung von Gold/Silber/Öl/Euro als der Warnhinweis kurz vor dem Knall zu verstehen, den Ihre Insider Ihnen angekündigt haben?

Das mit dem Fall des Euro könnte dieser Hinweis sein, obwohl der Kursverfall noch zu wenig erscheint. Die Extremdrückung bei Gold und Silber ist ziemlich klarer Indikator, dass bald ein Ereignis kommt. Denn diese kostet das Kartell viel Metall. Ebenso, dass jetzt massiv Gold gekauft wird, ist ein Hinweis auf den baldigen Knall.WE.

[13:45] Leserkommentar:
Ich habe mir ja unter der sogenannten Enddrückung immer vorgestellt, dass es da mal um 100 oder 200 Dollar nach unten gehen wird.
Ich dacht mir immer, wir werden Werte unter 1000 Dollar sehen, damit dann auch wirklich alle Zitterer aus dem Gold sind und nur die übrig bleiben, die Aufgrund von Sachverstand in Gold gegangen sind (nicht Aufgrund von Gerüchten)
Ist das realistisch? Eine Drückung die so gross ist?

Der Goldpreis war lange um $1300, jetzt hat man ihn um über $100 gedrückt. Das ist bei der gerade sprunghaft angesprungenen Nachfrage nicht einfach. Diese angesprungene Nachfrage von Personen, die dem Finanzsystem plötzlich nicht mehr trauen, dürfte der wahre Grund für diese Extremdrückung sein. Man möchte die vom Gold fernhalten. Eine Drückung um weitere $100 ist unrealistisch.WE.


Neu: 2014-10-03:

[16:00] Leserfrage: Ist DAS die lange erwartete Enddrückung???

3. Oktober 2014!!!

Ja, das dürfte die Enddrückung sein. Die Chancen stehen gut, dass wir über das Wochenende massiven Terror sehen und dann kommende Woche die Goldpreisexplosion und den Crash. Aber es gibt keine Garantien.WE.

[19:30] Leserkommentar:
Nun haben die es ja geschafft den Goldpreis unter 1200$ drücken. Dabei war das ja gar nicht so viel. Wenn ich mich richtig erinnere hatten wir schon 50 und mehr $ am Tag in Richtung Keller erlebt. Jetzt werde ich aber meine edlen Schätzchen zu mir holen und diese einmal kräftig drücken. Wenn das Papier endlich in Rauch aufgeht werden diese Schätzchen immer noch strahlen.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv