Werbung

Informationen zu Goldpreis-Drückungen

Diese Seite beschreibt die Drückung der Gold- und Silberpreise durch die Zentralbanken.

Neu: 2014-09-02:

[12:30] Leserzuschrift: Soeben Silber mit Vorschlaghammer zerstört !!!

Damit ist der Kaffeesatz in die Tonne getreten worden.

Können die sich das leisten ? Werden die zu diesem Preis wirklich liefern könnnen ????

Wir haben schon ärgere "Zerstörungen" überlebt, oft geht es am gleichen Tag wieder hoch. Wir sind in der Endphase.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE zur Drückung:

Guckt noch jemand der bescheid weiß auf diese beschissene Kurstafel ? Wer schon investiert ist den interessieren diese psychologischen Kursspielereien doch sowieso nicht, oder etwa doch ? Das was diese Metalle nach dem Tag X wert sein werden interessiert uns und sonst nichts.

[14:46] Der Bondaffe zur Drückung:

Also ehrlich, zum krönenden Schluss des Ganzen habe ich nichts anderes erwartet. Die wollen uns noch einen sauberen Schrecken einjagen und zweifeln lassen bevor man den Preis "freigibt". Man bedenke, DIE können auf diesem Niveau höchstens 1.270 USD beim Gold verlieren, aber später XXX-mal mehr verdienen. Vorausgesetzt man hat es (dann noch).

[15:56] weiteres Leser-Kommentar-DE zur Drückung:

Die heutige Goldpreisdrückung sollte mal wieder alle Anleger verunsichern. Während man gestern noch einen normalen Handelschart sah, gab es heute wieder diesen berüchtigten Flashcrash, der den Preis unter die 200 Tagelinie hämmerte. Früher konnte man sich noch auf die sog. Freitagsdrückung einstellen.
Offensichtlich drückt man jetzt an beliebigen Wochentagen und zu beliebigen Zeiten, um Investoren noch stärker zu verunsichern. Dem Cheffe noch gute Besserung aus der Pfalz.

Es ist einfach berührend, mit welcher Intensität und Leidenschaft die Goldpreiswächter immer wieder vorgehen und wie wenig dies von den MSM kommentiert wird. Wir werden morgen sehen, dass man nichts dazu in den MSM vorfinden wird! TB

[18:08] interessantes Leserkommentar-DE zur Drückung:

Beliebiger Wochentag würd ich nicht sagen. Die heutigen CoT-Daten bilden den Abschluss diese Woche, welche am Wochenende veröffentlicht werden. Man hat die Daten um jene Long-Spekulanten bereinigt, welche wegen der Enten zur Ukraine eingestiegen sind. Die sind jetzt wieder draußen und die Graphen der CoT-Daten dürften im Prinzip keine Änderung zeigen. Außerdem ist diese Woche EZB-Sitzung.

[18:41] weiteres Kommentar-DE zur Drückung:

Es ist eine Frage der Einstellung.Wenn der EM Preis fällt,ärgere ich mich zwar kurz über die Drückärsche,aber dann ist es mir bald wieder egal,einfach weil es Gold ist und mir gehört.
Bei anderen Investments war ich früher schon mal in Richtung Panik unterwegs. Naiv werden viele sagen,irrational.Es ist ein Bauchgefühl.........das Ergebnis der Hartgeldlektüre?

Bei all der FED-Aktivität ists ja egal wie die Unze heißt: Gestern hieß sie 1287 heute heißt sie 1265. Ob Monica, Angela oder Rita ist doch völlig egal. Hartgeldleser kennen das wahre ICH der Unze, egal wie sie heute gerade benamst wird. Das wahre ich heißt im Vornamen: PURE und im Nachnamen: KAUFKRAFT! TB 


Neu: 2014-08-29:

[11:00] Der Bondaffe: Goldpreisdrückung vor Anschlag?

Ich kann mir auch vorstellen und gehe im Prinzip davon aus, dass im Vorfeld "des Ereignisses" eine saftige EM-Drückung kommt. Man will ja die größtmögliche Verwirrung verursachen. Das dürfte aber nur ganz ganz kurz sein, ein paar Stunden vielleicht, wäre aber (wie bereits von WE
angedeutet) ein eindeutiges Signal.

Ausgeschlossen ist auch das nicht, aber an dieser Front wird man nichts mehr machen. Das Signal soll einige Tage vorher kommen.WE.

[13:15] Silberfan zum Bondaffen:

Die einlullende Preisentwicklung mit kleinen auf und ab's der letzten Wochen haben dieses Investment völlig uninteressant für alle gemacht, dazu die blitzartigen Crash's unter 1300 haben den Letzten offenbar den Nerv geraubt, schnelles Geld kann man damit also nicht machen. Eine nochmalige Monsterdrückung würde m.E. ne Menge Käufer anlocken die auf 1050 gewartet haben, ich glaube diesen Wunsch wird man ihnen nicht erfüllen.

Die Exits für die Masse aus dem System bleibt bis zurm Tag-X versperrt.


Neu: 2014-08-28:

[8:30] Pure Markt-Manipulation: Is A Looming War Coincident With A Depressed Gold Price And Stock Market Peak?

[8:30] Focus: Notenbanken im Verdacht Von wegen sichere Krisenwährung: So wird der Goldpreis manipuliert

Die Lage in vielen Krisenländern eskaliert. Doch das Krisenbarometer schlechthin - der Goldpreis - dümpelt vor sich hin. Experten sprechen von gezielter Manipulation

Focus lässt jetzt überall rundum den Systemabbruch richtig die Sau raus. Hier werden die Zentralbanken angeschwärzt.WE.

Silberfan: Wir wissen ja warum und wie lange Gold gedrückt bleibt, gell.


Neu: 2014-08-27:

[08:43] CNBC: GATA: Central banks are manipulating gold prices

Chris Powell, Secretary of Gold Anti-Trust Action Committee, says the rigging of gold markets by the U.S. and international central banks has worsened over the years.

Auch der Moderator des Propaganda-Flaggschiffes spricht es offen aus. Eine Wende? TB

[09:38] Silberfan zum blauen Kommentar:

Bis zum Tag X ist es sicher nicht mehr weit, daher muß alles raus, quasi ein Wahrheitsschlußverkauf zur Diskreditierung. Die Herde interessiert sowas allerdings nicht sie grast voller Freude weiter.


Neu: 2014-08-26:

[13:15] SD: More Comex Blatant Manipulation

"It's so blatantly obvious that even a caveman can see it"

The front month silver contract on the Shanghai Futures exchange is currently trading at an 8% premium to the LBMA price and the futures curve there is in backwardation, indicating a very tight physical market.

Roughly 80% of the physical silver from the SFE vaults have been removed.
On the Moscow Exchange, silver trades at a 16.8% premium to the LBMA price.

Der Silbermarkt ist stark angespannt wie man hier sieht, lange geht diese Preisdrückerei nicht mehr.WE.

[13:30] Silberfan zum blauen Kommentar:

Auch deshalb kann man den Tag X nicht mehr lange aufschieben, da alles gefälscht ist gehört das alles zusammen, aber die Wenigsten haben den Durchblick, da sie in der Matrix gefangen sind. Das zu späte Aufwachen wird für die Masse furchtbar sein.

Laut meinen Quellen soll es kurz vor dem Tag-X noch ein Signal geben, dass es bald losgeht. Ein Signal das wir erkennen, die Masse aber nicht.WE.

[14:43] Leserkommentar-DE Kommentar zu dem Artikel „More Comex Blatant Manipulation„

Diese arroganten Amerikaner. Sie denken immer noch, daß in aller Welt in US Dollar gerechnet wird. Ich habe das eben mal nachgerechnet. Der Preis für Silber ist an der Moscow Exchange sogar etwas unter dem Comex Preis. Denn die momentan 22,73 sind kein US$/Oz sondern Rubel/g. Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

[14:53] Leserkommentar-DE zur Drückung:

1) Die Profiteure des Systems werden den Tag X so lange wie möglich herausschieben.
2) Wenn alles Gold zur Drückung weg ist, kann der Tag X nicht länger verzögert werden.
Aus 1 & 2 folgt: Wenn man die wirklichen Lagerbestände kennen würde, könnte man extrapolieren, wann der Tag X kommen wird. Daher sind die Lagerbestände ja auch geheim. Der explodierende physische Goldpreis wird das Ereignis sein, welches "uns" den Systemabbruch anzeigt und das Abbruchscenario triggert, egal wie dieses letztendlich orchestriert wird. Also genau das, was WE seit Jahren sagt!

Die wirklichen Lagerbeständer der Drücker tendieren gegen 0 sonst müssten die ja nicht drücken! TB

[15:30] Es läuft anders herum: der Tag-X wird mit anderen Ereignissen koordiniert, die Preisdrückung muss so lange funktionieren. Möglicherweise wird ein ausbrechender Silberpreis das Signal für uns sein, auch V hat das angegeben. Die Journalisten und Analysten schauen auf Gold, nicht auf Silber.WE.


Neu: 2014-08-25:

[15:00] Silberfan zu Is the Gold & Silver Rally Breaking Down?

This week gold joined silver in breaking down, setting a new cycle low, and selling off relatively hard. Miners followed.
Gold joined silver in the general PM move lower this week, breaking down below all three of its moving averages on high volume.

Man will ja nur den Willen der Anleger brechen und sie werden gebrochen wenn sie den wahren Sinn ihrer Investition in physische Edelmetalle nicht verstehen. Sie sind eine Versicherung für den bevorstehenden Crash. Wenn man den nicht für möglich hält, da alles Spinnerei, dann sollte man gar nicht erst Gold und Silber kaufen. Wenn man jetzt nur kauft um einen Gewinn in Euro zu erzielen stimmt etwas nicht, jedenfalls kurz vor dem Crash macht das keinen Sinn, da der wirkliche Wert nach dem Crash neu bewertet wird. Die jetzige Preis- Kurs- oder Wertentwicklung ist längst nur mehr als irrational zu bezeichnen und dienen immer noch dazu das letzte aus dem Goldbaum rauszuschütteln und Noch-Nicht-Anleger oder Trendfolger fern zu halten.

Vor einigen Wochen hat ein Leser das schön bechrieben, wie das funktioniert. Man drückt Gold immer wieder unter $1300 und reisst einige Moving Averages der Chartisten. V hat das so bechrieben:

Alle Daten, Gold/Silber Preis , der Dow usw sind gefälscht. Alles ist gefälscht. Es ist zudem doppelter Betrug, wenn man auf der anderen Seite vor dem crash warnt und zugleich die Normalität durch gefälschte Daten und Massenmedien in einem großen Zirkusprogramm aufrecht erhält.
Menschen werden hierdurch mind-controlled und in Passivität im Alltag gehalten. In einer Traumwelt.

Die werden diese Traumwelt bis zum Tag-X aufrechterhalten.WE.

[18:00] Leserkommentar-AT zum Silberfan und V:

"Es ist zudem doppelter Betrug, wenn man auf der anderen Seite vor dem Crash warnt und zugleich die
Normalität durch gefälschte Daten und Massenmedien in einem großen Zirkusprogramm aufrecht erhält."

Etwas "(Massen-)psychologie" gefällig? "Double Binds" - "Wasch' mir den Pelz, aber mach' mich nicht naß!"

"Double Binds" sind eine mächtige Waffe im Umgang mit unsicheren oder abhängigen Menschen. Das beginnt
schon in Zweierbeziehungen. Das Ergebnis kann von "Lethargie" bis "Schizophrenie" und darüber hinaus reichen ...

http://de.wikipedia.org/wiki/Doppelbindungstheorie

Im Kontext von oben wird dieser Artikel erst so richtig interessant. (Und das sagt ein "Psychologie-Skeptiker".)

Was hier gemacht wird, ist eine Immobilisierung der Massen. Lange ist es nicht mehr nötig.WE.


Neu: 2014-08-21:

[14:30] Leserzuschrift-IT zur aktuellen Goldpreisdrückung:

Heute können wir uns auf gute Goldeinstiegskurse gefasst machen, wenn die US Daten nachmittag eintrudeln. Für Zitterer, Goldmünze in die Hand nehmen und über die Zukunft des Papiergeldes meditieren.

Diese Daten müssen grottenschlecht sein. Immer vor solchen Veröffentlichungen wird gedrückt.WE.

[15:10] Leserkommentar-DE:
angesichts der Massivität der heutigen Goldpreisdrückung steht wieder etwas im System an.
Entweder werden die Indizes stark fallen, oder es gibt einen kriegerischen/ terroristischen Akt mit größerer Signalwirkung.
Dieses Muster ist immer wieder zu beobachten, dass der Goldpreis kurz vor solchen EReignissen stark gedrückt wird.
Warten wir es ab.

Wahrscheinlich sind es sehr schlechte US-Wirtschaftszahlen.


Neu: 2014-08-20:

[8:20] SRSrocco: The “New” Silver Fix & The Powers That Be

[8:50] Silberfan:
Nix geändert durch neues Silber-Fixing, außer, jetzt kann jeder Kritiker sehen, dass das alte Fixing "viel fairer" war, lach

Die Gold- und Silberpreisdrückung wird vor dem Tag-X nicht verschwinden, da sich niemand retten können soll.WE.


Neu: 2014-08-16:

[8:30] SD zur gestigen Drückung: PM Fund Manager on This Morning’s Attack On Gold/Silver: Nothing But Shock And Awe

A pure psychological warfare operation on the metals. I received several emails and phone calls from clients and colleagues who were in a panic.

My response was:
"It's a mid-August Friday, the rest of the world is at happy hour or in bed. Most of the big players in this country are at the beach. India was closed last night for their Independence Day, which put a lot less demand-stress on the physical market.

Something really ugly is developing behind the scenes that is not apparent yet and that's why they smashed gold during the one of the most quiet trading periods of the year."

Ja, diese periodischen Preisdrückungen sind nur Panikmache, damit niemand hineingeht. Es ist interessant, dass sogar die "Profis" in Panik verfallen sind. Sie unterscheiden sich nicht von den Kleinanlegern. Was wirklich kommt, wollen die alle nicht wissen.WE.


Neu: 2014-08-15:

[14:30] Leserzuschrift: HFT EM Drückung läuft zur Höchstform auf !!!!

Na da ist doch was feines !!!
Wie lange dauert das noch bis zum Tag X ???

Der ohnmächtige EM Sparer muss dem Betrug tatenlos zussehen und den Spott der wirtschaftlich- politisch- monetären Vollidioten im eigenen Umfeld ertragen.

Seine Investments sind völlig eingefroren bis zum Tage X, oder er verkauft im Falle einer Notlage zum total gefakten Derivatepreis mit hohen Papiergeldverlusten.

Bei Eröffnung der COMEX hat man heute wieder draufgedrückt. Wir werden sehen, wie weit es runtergeht. Egal, wie man es dreht oder wendet, niemand soll in den EM-Markt einsteigen, alle aussteigen.WE.

PS: kaum wird etwas auf den Goldpreis gedrückt, melden sich die Zitterer wieder und schreiben sogar von einem Goldverbot.

[14:45] Silberfan:
Darin sieht man das die nur auf solche Flash-Crash's warten um dann irre zitternd drauflos zu schreiben.
Die Preisdrücker kennen ihre Klientel wie der Psychiater seine an Verfolgungswahn leidenden Patienten.
Man kann ihnen nicht mehr helfen, sollen sie halt jammern und zittern. Ab ins Sparbuch zur baldigen Schur!

[15:15] Leserkommentar-IT:
Der EM Sparer muss nicht tatenlos zusehen und seine Investments sind auch nicht eingefroren bis zum Tag X. NACHKAUFEN, wenns richtig unten ist, dazu ist die Drückung doch da.

[18:10] Der Bondaffe zu den Zitterern:

Ich bin schon lange genug in dem Geschäft um das alles zu kennen. Der Spott der Zitterer ist einem gewiß, schnell sind sie da mit ihrer Schadenfreude und Häme. Am Ende des Tages stellen sie fest, daß beim Goldpreis keine große Veränderung festzustellen war. Wie am Tagesanfang so am Tagesende. Nerven haben die eben keine, dafür etwas anderes. Angst und Furcht. So ist das bei Euch Ihr lieben Zitterer: "Angst fressen Seele auf, Furcht löst Nerven auf". Lebt Euer Leben und Angst und gut is' und haltet Euch von Dingen fern, die ihr nicht versteht.

Fast die ganze Drückung wurde schon rückgängig gemacht. Fürchtet euch weiter, Goldzitterer, aber schreibt keine Zittermails mehr an uns.WE.
 

[9:00] Silberfan zum Kommentar psychologischer Trick (Goldmarkt gestern):

Sehr guter Kommentar zur psychologischen Goldpreisdrückung. Was uns irgendwann auch wieder zu Gute kommen wird ist die Goldpreisexplosion nach dem Tag X. Wenn man also im Fach Goldpsychologie seine Hausaufgaben gemacht und die beschrieben Zusammenhänge begriffen hat, dann kommt sicher Freude auf wie nie zuvor. Gold und Silber werden dann wahrscheinlich die begehrtesten Tauschmittel sein und der Preis, welcher Preis ?, wird von denen gemacht die es haben. 1 Unze Gold oder 1 Kilo Silber für ein Einfamilienhaus ist ein angemessener Preis, wenn nicht, kauft man halt woanders.

Was alle Marktakteure nicht wissen wollen, ist das Endziel, das ich aus mehreren Quellen kenne: niemand ausser bestimmte Kreisen soll sich retten können, wenn man das Papiergeldsystem fallen lässt. Diese psychologischen Tricks wirken so gut, dass die Regisseure heute schon sagen: die Exits sind versperrt. Daher wird man mit der heutigen Verwirrung und der Goldpreisdrückung weitermachen, bis zum Tag-X.

1 Unze Gold für ein Haus: kann auch bei uns kommen, denn der Crash der Papierwerte und der Immo-Preise soll brutal werden, quasi eine Enteignung, für die man die Politik verantwortlich macht.WE.

[9:45] Leserkommentar:
Zusammenfassung: Die Elite bentutzt / mißbraucht das Gold, um sich selbst für immer an die Spitze zu setzen und die übrige Menschheit ins Nichts zu stossen.

Ja, so kann man es sehen, zumindest für weitere 100 Jahre. Aber wir können uns beteiligen.


Neu: 2014-08-14:

[15:45] Bix Weir mit einer Theorie: Silver Derivative Shorts Prepare for “Force Majeure” Claims

We are approaching another "I told you so" moment.
Word is that just one day away from the end of the "Silver Fix" and the implementation of the new "London Silver Price" there are still no major participants and no information on how the new system works.
The plan all along was to destroy the pricing mechanism for silver!

There is no physical silver market. There never has been...so how can these new "London Silver Price" fixers even fake that there is any legitimacy at all in the pricing of silver? Oh, they will try but they will fail miserably.
The TRUTH lies in a much more sinister operation yet completely obvious...
The end of the silver derivative market and the claims of "Force Majeure" by the Silver Shorts due to the chaos caused by the switch over to the new benchmark.

Will man jetzt die Silber-Preisdrückung hochgehen lassen? "V" hat gesagt, dass mit Silber etwas passieren wird.WE.

[18:15] Leserkommentar: Genau schön wärs wenn Silber nun hoch geht

- wenns nur so wäre aber ich sehe das ganz wie Sie ebenfalls sehr skeptisch ! Denn was wird passieren : Der Fix ist nun elektronisch ! Hängt dann also auch an Großrechnern mit Nanosekundentaktung ! Wie man an den Future Märkten sieht liegt durch diesen Nanosekundenhandel der Goldpreis wie ein Sklave in Ketten der großen Institute! Ich vermute sogar das die Wahrheit genau anderst herrum ist: die Manipulation wird noch effektiver durch diese Umstellung und gleichzeitig fällt man den Kritikern in Arm die bald die Manipulation des alten Systems angreifen werden.
! Dann wäre es ein guter Trick / Schachzug gewesen das System umzustellen, bald werden die Manipulationen der Banken im alten System publik - dann kann man sagen "ja schlimm schlimm aber Gott seiß´s gelobt wir haben ja schon umgestellt auch sichere Maschinen ! ;) " . Welche man aber freilich nur noch besser kontrolliert !

Zu Thema V die Frage an Sie : ist es nicht unrealistisch das "V" von dieser Silberaktion spricht, wenn ich mich recht erinnere sogar als Auslöser dem dann der Crash folgt. Letztlich sollte es in diesem Zusammenhang doch eher dann das Gold sein das ebenfalls aufwärts zuckt und die entscheidene Panik auslöst und mögliche Flucht von Fiat ins Hartgeld !? Alleine nur durch Silber ist das doch eher unrealitisch oder sehen sie das anderst ?
Ich vermute " V" wollte lediglich das Ende das Silber Fixings in der bisherigen Form leaken und das dass alles nur das " Beginning of the End" einläutet - nicht aber selbst schon der unmittlbare Auslöser ist .

Ich persönlich glaube nicht dass, man Gold oder Silber vor dem Tag-X entscheidend steigen lassen wird. Möglicherweise meinte V den Entfall des unnötigen Silber-Fixings. Wir haben schon einige Zeit nichts mehr von V gehört.WE.
 

[08:50] Mining: Participants in new silver fix ‘unclear’ three days before it goes live

With only three trading days left until the new electronic, auction-based and auditable substitute for the 117-year old silver fix goes live there is still no certainty over who will take part on Friday.

Es gibt noch immer Menschen, die glauben dass mit dem Start des neuen Fixings auch die Preisralley losgehen wird. Ich bin da ein wenig skeptisch! TB

[11:00] Der Stratege zum Artikel:

Dass man das silber-Fixing abgeschafft hat und dies nun durch undurchsichtige elekronische Methoden umsetzt, spielt den Drückern imho sogar in die Hände, können sie die Drückung doch nun ganz durch Algorithmen durchführen lassen.

[13:35] Leserkommentar-DE zum Strategen:

Für die Drücker ist es jetzt etwas riskanter geworden. Natürlich werden sie den Preis noch ein paar Tage halten - schon allein, damit niemand die Drückung direkt erkennt und der Beobachter den Eindruck gewinnt, die Preisabsprachen hätten keine Ausiwkrung auf den Preis gehabt. Tatsache ist aber, dass es ein Signal ist, dass die Macht schwindet. JA, sicherlich kann das Kartell noch Einfluss ausüben. Wenn tatsächlich Preisabsprachen wegfallen, dann sind wir einem realen Markt NÄHER ! Die Drückung darf jetzt nicht mehr zu einem bestimmten Zeitpunkt erwartet werden. Denn es gibt kein Fixing. Ich werte das aber auch als ein Signal, dass der derzeitige Preis nicht gehalten werden kann. Man stelle sich vor, die hätten den Preis bei 20  Dollar fixiert, aber kein physisches Silber für diesen Preis verfügbar wäre. Noch etwas am Rande. Wenn man davon ausgeht, dass Silber und Gold Geld ist, dann entspricht ein Fixing dieser beiden Metalle einem Diktat vom Wert des Dollars = Fiat-Money !! Symbolisch wird erst mit dem Fixing dem Dollar ein Wert zugeteilt. Das bedeutet aber widerum, dass diese Banken, den Wert des Dollars festgelegt haben !!
Beispiel: Hätten sie fixiert 1 Unze Gold = 1Mio Dollar, dann hätten sie den Dollar entwertet ! Rafiniert, oder? Als das Goldfenster geschlossen wurde, da hat man mittels dieses Fixing dem Dollar einen Wert gegeben. Das ist so, als wenn ein Diktator einen Schnippsel Papier Kaufkraft per Gesetz diktiert. Man stelle sich vor, es gäbe ein Goldverbot, weil ein Staat kein Gold mehr hat. Nun kommt der Diktator und diktiert, dass einer seiner Schnippsel 1 Unze Gold entspricht. (Natürlich ist das wirtschaftlich betrachtet blanker Unsinn.) Wenn sich aber die Instituionen (Banken) und Spieler daran halten, dann kann das Spiel weiter gehen. Das Spiel geht nur solange, bis ein Spielverderber sagt, er wolle tatsächlich Gold dafür haben - physisch. Dann fliegt das Spiel auf. Solange aber die Spieler im Delirium sind, werden sie glauben, dieser Schein sei Gold. Sicherlich ist ein Fixing - Kaufkraft-Zumessung für Fiat-Money - durch die Handlanger der Regierung (Banken) akzeptabler (glaubhafter für Narren), als wenn die Regierung das Fixing selbst vornehmen würde. Kurz gesagt, das Aufgeben des Fixings würde ich nicht unterschätzen ! Es ist ein starkes Symbol. Zufall, dass es erst in heutiger Zeit passiert??


Neu: 2014-08-10:

[15:45] Kopp: Gold, Umsturz und Kriegshetze

Würde man den Goldpreis nicht manipulieren, so würde er gegenwärtig vermutlich bei etwa 2500 bis 3000 US-Dollar stehen, also etwa doppelt so hoch wie dies derzeit offiziell der Fall ist. Doch da die Instrumente dieser Manipulation immer öfter versagen, wird ein deutlicher Goldpreisanstieg immer wahrscheinlicher, zumal die Nachfrage vonseiten Russlands, Chinas und Indiens weiter sehr hoch ist und die jährliche Goldsaison gerade erst beginnt. Statt unser Währungssystem zu verändern, versuchen westliche Notenbanker nach wie vor Gold aus den Köpfen und Tresoren der Bevölkerung zu eliminieren und Kritiker kaltzustellen


Neu: 2014-08-08:

[8:30] Silberfan zu PM Fund Manager On Gold Market Manipulation: “It’s Worse Than You Think”

The U.S. Government has used up most, if not all, of this country's physical gold holdings in order to manipulate the price of gold for the purposes of propping up the fraudulent U.S. dollar.
When this truth is finally exposed for all to see, it will go down as the greatest scandal in the history of the United States.
In reality, the gold manipulation scandal is much worse than you think.

Chartisten und Zitterer wollen das aber nicht zur Kenntnis nehmen, darum ihr verzweifelter Versuch ständig im Kaffesatz was rauszulesen

Da läuft sicher noch ein viel grösseres Spiel ab, also durch Goldverkäufe den Dollar und die westlichen Staaten zu retten. Die sollen am Ende kein Gold mehr haben und deren politischen Klassen damit auch keine Macht mehr. Das kann man diesen Politikern als Volksverrat dann auch noch in die Schuhe schieben. Diejenigen, die die neuen Herrscher einsetzen, werden diesen dann auch das Gold zum Aufbau neuer Währungen geben.WE.
 

[15:02] Der Silberfan zur aktuellen Drückung:

Heute wieder das gleiche Spiel beim Gold- und Silberpreis, passend zur Nachmittagszeit in Europa und mit Eröffnung der US Börsen, dazu ein Freitag, womit man, falls es beim gedrückten Preis nach Börsenschluss bleibt, den letzten unsicheren Goldschafen über das Wochenende etwas mehr Bedenkzeit zum Aufgeben und verkaufen geben würde. Der Goldkrieg der seit April 2013 tobt ist sehr zermürbend für die kleinen Leute. Starke Nerven sind da gefragt. Übrigens, mit dieser Auf- und Ab- Vola-Goldpreis-Taktik verdienen sicher einige Player wieder Mrd. oder ?

[18:45] So funktioniert eben das "Goldverbot für den kleinen Mann" - Aussage von den wirklichen Eliten.WE.


Neu: 2014-08-07:

[08:25] Sprott-Blog: Lots of Investigations into the Manipulation of the Gold Market

I think the central banks are a part of it. There's no doubt about that. There's a great book written by Dimitri Speck called 'The Gold Cartel.' And he indicated that gold manipulation started on August 5th, 1993, basically led by central banks for the purpose of maintaining credibility of their currencies. They had this theory that if they keep gold down no one will be concerned about owning fiat money.


Neu: 2014-08-06:

[8:45] Bill Murphy: It Is Much Bigger Than You Think


Neu: 2014-08-05:

[20:30] Silberfan zur heutigen Drückung:

Heute wieder psychologische Goldpreisdrückung, um 15:30 ging es los, 16 Uhr dann der nächste Crash. Und jetzt ? 20 Uhr Gold und Silber über den Eröffnungskursen! Aber das Publikum war sicher beeindruckt und hat gezittert. Man versucht also immer noch mit Minicrashs den Goldbaum zu schütteln, die Insider kauften sicher. Kamen gar keine Hämemails bei hartgeld herein ?

Es kommen nur mehr wenige Hämemails. Das sagen die "verborgenen Eliten dazu: "Das ist das psychologische Goldverbot für den kleinen Mann". Goldverbot wird es keines geben, diese Methode der Preisdrückung wirkt ausreichend. Niemand soll sich vor der grossen Rasur retten können.WE.

[20:45] Leserkommentar-DE:
Die paar Hämemails stammen von jenen die nichts begriffen haben und deren paar Gehirnzellen gerade dazu ausreichen den Schließmuskel zu steuern. Eigentlich zum Leben zu blöd.

Man hat alle Exits für die Masse mit psychologischen Mitteln verschlossen. Dann kommt die Brutal-Rasur aller Werte von Papier und Immos, diese schiebt man der politischen Klasse als "Enteignung" in die Schuhe. Es wird erwartet, dass die Goldbesitzer dann mit ihrem Gold investieren.WE.


Neu: 2014-08-04:

[8:00] Haben sich die Preisdrücker einen Freibrief ausgestellt? ALERT: ISDA Announces that the New “London Silver Price” for Silver Derivatives is OPTIONAL!


Neu: 2014-08-01:

[12:16] unzensuriert: Auch beim Silber: Schwerer Manipulationsverdacht gegen Banken

Neben der Bank of Nova Scotia und der HSBC ist auch wieder die Deutsche Bank in einen Manipulationsskandal verwickelt. Bereits beim Goldpreis soll diese ja massiv manipuliert haben, um eine künstliche Unterbewertung zu schaffen.

War klar, dass dort wo der Betrug vonstatten geht, die Deutsche Bank nicht weit sein kann!

[13:10] Leser-Ergänzung-DE zur EM-Manipulation:

zum Thema Silberpreismanipulation hier zwei links zu den Recherchen von Theodore Butler, der sich schon Jahrzehnte mit dieser Manipulation auseinandersetzt. Er wurde zeitweise belächelt, aber irgendwie scheint er Recht zu haben.

http://www.goldseiten.de/artikel/214703--Die-Silberverschwoerung-Teil-1~2.html
http://www.goldseiten.de/artikel/215067--Die-Silberverschwoerung-Teil-2~2.html

Ja, er hat recht, aber mit allem seinem Jammern wird er die CFTC nicht dazu bringen, die Manipulation einzustellen.WE.

PS: der Deutschen Bank will man laut "V" ohnehin an den Kragen, also passt sie als böser Bube sehr gut.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv