Werbung

Gold & Silber-Preis-Entwicklung

Diese Seite beschreibt die zukünftige Entwicklung der Gold- und Silberpreise.

Neu: 2014-10-22:

[7:40] Start-Trading: Gold: Langfristig wird die Freude zurückkehren


Neu: 2014-10-21:

[8:50] Sprott-Interview: What Could Trigger A Rebirth In Gold and Silver Prices


Neu: 2014-10-20:

[13:55] Karnani: Indische Goldnachfrage wird den Goldpreis nicht stützen

... Diese Woche stehen keine großen Wirtschaftsdaten an, daher wird es ein technischer Trade sein, bei dem der US-Dollar im Mittelpunkt steht. Ein früherer ägyptischer Minister hat erklärt, dass der Rohölpreis kurzfristig auf USD 60 pro Barrel fallen könnte. Ein niedrigerer Ölpreis wird die Aussicht darauf erhöhen, dass die für das nächste Jahr geplante Zinserhöhung der US-Notenbank Federal Reserve weiter hinausgezögert wird, was bullisch für Gold, die Schwellenmarkt-Währungen und die Aktienmärkte in den Schwellenländern sein dürfte.

[14:15] Wieder so ein Charts- und obrigkeitsgläubiger Analyst, der nicht verstehen will, dass der Goldpreis "gemacht" wird. WE.

[15:30] Der Bondaffe:
Nein, der Verfasser des Artikels ist kein Chartanalyst. Das ist einer von der Sorte volkswirtschaftlicher Dummschwätzer der seine Meinung immer nach der am bestbezahltesten Richtung dreht. Der druckt sich dann noch einen Chart aus auf das er sein dummes leeres Gefasel mit einer Grafik ausdrucksvoll untermauern kann. In fünf Minuten kann sich keiner mehr an den sein Geschwätz erinnern (alter Bondhändlerspruch).

Ist auch egal.


Neu: 2014-10-18:

[08:27] etfdaily: What The Gold/Silver Ratio Is Saying

Looking back in history to 1687 (the oldest records we have), this ratio has swayed between 14 and 100, but was stable at around 16 for centuries. According to the U.S. Geological Survey, silver is about 17.6 times more abundant in the earth's crust than gold, which provides some rationale for the long-term average of about 16.

Interessant auch die antike Interpretation des Gold/Silber-Ratios: die Erde kreist während eines Jahres 1 mal um die Sonne (Gold)/damals auch umgekehrt (Sonne um die Erde!!!), der Mond (Silber) in diesem Zeitraum 13 Mal um die Erde. Die Ration daher: 13! TB


Neu: 2014-10-17:

[11:57] Gleason: Warum Gold & Silber vom Ende der QE-Maßnahmen und steigenden Zinsen profitieren werden

Das Ende der Lockerungsmaßnahmen der Fed wird bestimmt nicht dafür sorgen, dass die Spekulationsgelder im Hinblick auf Gold und Silber noch bärischer werden, als es bereits heute der Fall ist. Diese Anlegergruppe hat sich bereits auf eine solche Erklärung vorbereitet. Wenn das Ende von QE ausgerufen wird, könnte es für die Edelmetalle durchaus zum Nicht-Ereignis werden.

Die Fed wird also zu lange warten mit den Zinserhöhungen. Die Goldfreunde sollten besser nicht zu lange warten und diese Sitaution beherzt nutzen, egal, ob das eine oder andere prozent nach unten noch "drin" ist. Besser zugreifen solange es noch was gibt, als dann wenn alle wollen und "rien ne va plus" läuft! TB

[13:40] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

war heute mal wieder beim Lateiner. Philharmoniker waren gerade mal noch 10 Stück da. In den letzen Tagen sei viel Gold gekauft worden. Weit mehr als normal. Es scheint, dass viele Anleger die Situation herannahen sehen, welche sie mit den Worten eines Roulette-Croupiers so treffend beschreiben. Eine Zeitschätzung ist immer gefährlich, aber wenn im Frühjahr die Bilanzen auf den Tisch müssen, ist entweder enorme Kreativität gefragt oder es müssen Kreditlinien gesenkt werden und es kommt zu Kreditausfällen. Das könnte arg kneifen.
Wodurch ist unser Geld gedeckt? Nur durch den infantilen Glauben, dass man etwas dafür kriegt. Sonst nix! Basta!


Neu: 2014-10-16:

[19:30] Deviant Investor: Gold Prices Since 9-11

The world as we knew it changed after the dot-com crash of 2000 and especially after 9-11.


Neu: 2014-10-15:

[18:26] mm: Asiaten wollen sich Goldpreis nicht mehr diktieren lassen

Die machen ernst! Nicht, das wir das nicht schon wussten, aber die Vehemenz der letzten Monate überrascht schon! TB

[11:35] Propagandafront: Rosen: Goldbullenmarkt wird mit aller Gewalt zurückkommen

King World News sprach heute mit Ron Rosen, der seit über 6 Jahrzehnten in den Finanzmärkten aktiv ist. Rosen wartete mit einigen schockierenden Prognosen auf und sprach darüber, womit in den bedeutenden Märkten – auch den Aktienmärkten und dem Goldmarkt – zu rechnen ist.

[9:20] KWN: Here Is Yet Another Frightening Prediction To End 2014

But I can promise your global readers that any break of this level will be temporary in gold and it will ignite one of the greatest and most historic bull runs the world has ever seen in any market....

But when the next bull move begins, gold will very quickly more than double in price -- then the move will accelerate to the upside. From that moment forward the worldwide economic truth about fiat money will become universal knowledge, and the patterns of human behavior will once again dictate the price of gold. Unfortunately, the ensuing financial destruction and misery won't be pretty for the governments or the people of this world, but that's the economic and monetary story of life on earth."

Silberfan: Für das baldige Systemende sehen wir gerade eine riesige Abbruch-Show

Auch dieser Autor sieht die Show nicht.

[9:40] Der Mexikaner: Es ist überall das gleiche:

Allerorten sind Spezialisten unterwegs, die alle nur ihre Nische sehen, egal ob es Ukraine-Konflikt, ISIS, Goldmarkt, EU oder USA ist.

Vermutlich bekommt Hartgeld deswegen insider-infos, weil hier das big picture besprochen wird und nicht irgendwelche (leider für die Protagonisten oft tödlichen) Nebenkriegsschauplätze, die zum Systemabbruch genutzt werden.

Deswegen können die da oben auch ihr grosses Theater inszenieren.


Neu: 2014-10-14:

[15:15] Deviant Investor: Silver, Warfare and Welfare

US policies that promote warfare and welfare have produced massively increased debt, much higher consumer prices, larger government, and more central bank intrusion into the markets.  And yes, higher silver and gold prices also resulted from these policies.

[13:00] Was Goldseiten.de bringt: Jeff Nichols: Warum Gold sein Allzeithoch schon bald verdoppeln könnte

Noch in diesem Jahrzehnt, genauer in den kommenden drei bis fünf Jahren, könnte das gelbe Metall nach Ansicht des Analysten sein bisheriges Allzeithoch aus dem Jahr 2011 verdoppeln, heißt es in einem auf Mineweb erschienenen Beitrag. Insofern sei aktuell eine hervorragende Gelegenheit gegeben, um in Gold zu investieren.

Die bringen alles ohne nachzudenken oder zu kommentieren. Vom Goldkartell hat man offenbar auch noch nichts gehört, unsere Insider-Infos hat Goldseiten auch nicht. Dabei gäbe es Hartgeld.com gar nicht, wenn man mich nicht bei Goldseiten rausgeworfen hätte.WE.
 

[8:45] Letzte gute Kaufgelegenheiten: Now’s the Time to Jump Aboard the Gold & Silver Train – Here’s Why

I believe we are witnessing one of the last great buying opportunities in precious metals. When prices start moving higher again, there will be little time to jump aboard the train. The downside risk at this juncture pales in comparison to the upside potential.

Es wird noch viel brutaler werden, als hier beschrieben. Sobald man das Finanzsystem fallen lässt, wird der Goldpreis explodieren und es wird kein Metall mehr zu kaufen geben.WE.


Neu: 2014-10-13:

[19:00] Dumb Money in action: Hedge Funds haben sich beim Gold getäuscht

Der Preis des gelben Metalls steigt seit kurzem. Doch den Berufsspekulanten nützt das wenig, denn sie wetteten auf einen Absturz beim Gold.

Die holen sich immer wieder eine blutige Nase, weil sie auch vom Kartell nichts wissen wollen.WE.

[19:20] Der Schrauber:
Hedgefonds sind übrigens ein ganz hervorragendes Einfallstor für Schwärme von schwarzen Schwänen.
Man erinnere sich nur an den hochgegangenen Hedgefonds 1997/98, der die Asienkrise auslöste, bzw. mit dessen Schieflage man Mrd von den Staaten
erpreßte: Heute gibt es nicht mehr genügend zu erpressen, weil die Summen weit unvorstellbarer geworden sind.
Hier braucht nur einer an der richtigen Stelle die Nadel in den Ballon zu stechen.

Wer investiert heute in Hedge-Fonds? primär Pensionsfonds, also Dumb Money.WE.


Neu: 2014-10-11:

[9:00] Gute Idee: Marshall Swing: It is Time to BUY, BUY, BUY Physical Silver With Every Fiat Dollar You Have!

[8:00] Silberfan zum gestrigen Kommentar von 20:20:

Gold und Silber werden ihren Spike noch bekommen, darüber sind wir uns wahrscheinlich alle einig, nur wie hoch der sein wird und welchen Wert sie damit haben werden wissen wir nicht genau. Wenn die Masse Silber künftig als Zahlungsmittel erhalten soll, so meine Vermutung, muss es schon bereits wegen seiner Knappheit gegenüber der Menschenmassen recht hoch im Wert sein um auch als wertangesehenes Zahlungsmittel akzeptiert zu werden und um Waren wertmässig und zinslos decken zu können, dazu zählt natürlich auch Gold. Wir haben in der Investoren- und Gold- und Silberschule hartgeld.com gelernt, daß Gold in erste Linie das heutige Sparbuchbuch ersetzen wird, also was man auf die hohe Kante legt für einen langfristigen Zeitraum oder auch als Notnagel für bestimmte große Ereignisse, z.B. den Kauf einer Immobilie oder Firma oder im schlimmsten Fall für eine lebensrettende Flucht.

Silber hingegen ist ein offensichtlich geplantes sehr schnell fluktuierendes Geldmetall in der Zukunft, welches durch alle Hände gehen wird, so wie die heutigen Münzen auch, nur eben mit dem Unterschied, dass es einen stabilen inneren Wert besitzen wird müssen und nicht wie heute, wo das ansich wertlose Papier- und Münzengeld achtlos rausgeworfen wird, Silber also sehr dazu neigen wird vom Besitzer verantwortungsvoll und sparsam eingesetzt zu werden. Darum auch meine Auffassung, daß Silber, welches in den letzten 100 .. Jahren eher als wertvolles Geld unbekannt gemacht und schliesslich sogar völlig seinem monitären Charakter entzogen wurde, von den meisten daher als wertloses Blech angesehen wird, einen Wertschub erhalten muß, den jeden Erdenmensch fasziniert. Es dürfen daher ruhig ein paar hundert "Globo" sein, die 1 Unze Silber erreichen könnten.

Anschliessend einigen sich die neuen Gold-Silberstandard-Währungshüter auf einen neuen Wert der in etwa
1-2 Unze Silber z.B. das Monatsgehalt eines normalen Arbeiters wiederspiegelt, oder 1-2 Gramm Silber pro Arbeitstag.
Es ist demnach nicht schwer sich vortzstellen, das Silber bis auf 1000 "Euro" spiked. Da ich natürlich nur versuche in die Zukunft zu blicken und nicht weiß was die Planer wirklich planen sind andere Wertgestaltungen auch vorstellbar, ich also nur ein Beispiel aufgezeigt habe aber eben nicht in die vEliten-Glaskugel sehen kann und wer weiß vielleicht liege ich mit meiner Vorstellung auch völlig daneben. Vielleicht können zu diesem Thema auch andere Leser oder Experten etwas zielführendes schreiben, oder was wissen WE oder dessen Insider darüber.

Ja, auf solche Löhne werden wir kommen.


Neu: 2014-10-10:

[19:15] Da extremst unterbewertet: Silber hat extremes Aufholpotenzial

Noch eine Insider-Info: Silber soll das Münzgeld der Masse werden. Es werden schon Vorräte angelegt.WE.

[20:20] Leserkommentar: Ich hab da eine Verständnisfrage zur blauen Insiderinfo:

Wenn Silber wirklich das Münzgeld der Masse werden soll, ist es dann nicht völlig illusorisch, dass der Silberpreis eine Kaufkraft von vielen hundert heutigen Euro erreicht? Was müssten das denn für mickrige Münzen sein, mit denen man dann ein Brötchen kaufen kann?

Oder sind das vielleicht Silberlegierungen mit sehr niedrigem Silberanteil, die dann in Umlauf kommen sollen?

Wie früher werden nur grosse Münzen aus Silber sein, die kleinen Münzen sind aus Basismetall. Goldmünzen werden für den Alltagsgebrauch meist zu hoch im Wert sein. Überlegt einmal, wie lange man um 1955 für 5 DM oder 10 Schilling arbeiten musste.WE.
 

[11:34] Welt: Die zwei mysteriösen Seiten des Goldes

Viele Investmentexperten der Banken fühlen sich derzeit bestätigt. Schon zu Jahresanfang rieten sie von einem Investment in Gold ab, und die jüngste Entwicklung des gelben Metalls scheint ihnen recht zu geben: Diesen Herbst erlebt Gold eine Schwächephase an den Märkten. Für Edelmetallfans war der 3. Oktober kein Feiertag. An dem Tag fiel der Preis des gelben Metalls zum ersten mal seit zehn Monaten unter die Marke von 1200 Dollar.

Die Investmentexperten haben nur die Vorgaben erfüllt und das edle Metall schlecht geredet. Freue mich schon auf den Tag der Abrechnung und was dieselben Experten dan nals Ausrede verwenden! TB

[12:11] Silberfan zum blauen TB-Kommentar:

Richtig TB, diese Schreiberlinge und Investmentexoerten werden dann völlig überrascht werden und dann gibt es noch ganz andere Probleme die wie ein Schwarm schwarzer Schwäne über ihre heile Lügen-Welt hereinbrechen werden. In deren Haut möchte ich dann nicht stecken, wenn sie erkennen, daß sie ihre eigenen Leser und Investoren, nicht aber die Asiaten, falsch informiert haben und für den Verlust der Vermögen deshalb sogar mit verantwortlich gemacht werden könnten.


Neu: 2014-10-09:

[16:40] Goldreporter: Goldpreis-Entwicklung: “Wir sind dem Boden extrem nah”

Goldmarkt-Experte Rick Rule ist der Ansicht, der Preisrückgang bei Gold wurde durch den starken Dollar verursacht. Er rechnet nach der Bodenbildung mit einem steilen Goldpreis-Anstieg.

[09:15] Goldseiten: US-Dollar: Der letzte Halt vor dem Gold & Silber-Hoch

Dieses Interview mit David Morgan wurde von Butler On Business geführt:


Neu: 2014-10-08:

[15:05] Epstein ist da anderer Meinung: Gold immer noch im Bärenmarkt; nächstes Preisziel USD 1.124 pro Unze

....Die Chancen stehen gut, dass es von hier aus zu einem weiteren Rückgang kommt, der mindestens bis zum 23.10.2014 anhält, zumindest was die Saisonalität von Gold anbelangt. Nach dem 23.10. haben sich die Preise in 13 der letzten 15 Jahre erholt, so Moore Research.

[18:00] Auch so ein nichtswissender Stocherer im Charts-Sud.WE.

[15:57] Der Silberfan zu Epstein:

Ja und letzten Monat hieß es, der September wäre der stärkste Goldmonat der letzten Jahre, schönen guten Morgen.


[13:15] KWN-Übersetzung: Russell: Gold & Silber haben ihre finalen Tiefs erreicht


Neu: 2014-10-07:

[14:30] Dann geht es wieder aufwärts: Gold-Spekulanten reduzieren Wetten auf Goldpreis-Anstieg weiter

Die werden vom Kartell fast immer am falschen Fuss erwischt.WE.
 

[13:35] KWN: Gold: Preisexplosion kann nicht mehr lange auf sich warten lassen

Der seit 6 Jahrzehnten im Markt aktive Finanzexperte Ron Rosen gab heute gegenüber King World News einige absolut erschreckende Vorhersagen im Hinblick auf den Rest des Jahres ab. Rosen sprach darüber, womit in den großen Märkten – auch in den Aktienmärkten und im Goldmarkt – noch zu rechnen ist, und warnte, dass sich der Westen trotz der Propaganda und der aktuellen Entwicklung an den Aktienmärkten buchstäblich selbst vernichten würde.

[14:30] Aber das Warten darauf dauert leider schon unheimlich lange.WE.
 

[10:00] Goldreporter: Goldpreis: Strohfeuer oder Beginn einer neuen Hausse?

Sehen wir nun die Wende bei Gold oder bleibt es eine kurze Bärenmarkt-Rally? Der Kurs für die Feinunze stieg am gestrigen Montag um 1,8 Prozent, löste sich damit vom Jahrestief und notierte zu Handelsschluss wieder oberhalb von 1.200 Dollar ($ 1.207). Noch wichtiger: Der Goldkurs drehte an der wichtigen Unterstützung von 1.191 Dollar nach oben. Auf diesem Niveau ereignete sich das 2013er Kurstief sowie das mehrmonatige Zwischentief Ende Juni 2013.

Dazu überhaupt nicht passend: «Die Gold-Unze wird unter 1000 Dollar fallen»

[12:40] Diese Chartisten wollen alle nicht wahrhaben, was wirklich gespielt wird. Also lesen sie täglich in ihrem Charts-Kaffeesud und erfinden irgendwelche Begründungen.WE.


Neu: 2014-10-06:

[17:50] DAF-Video: Silberjunge Thorsten Schulte: Wechseln Sie bei Silber auf die Käuferseite

[09:05] Wirtschaftsblatt: Goldpreis: "Der langfristige Trend ist positiv"

Der Goldpreis ist seit dem Hoch im Jahr 2011 bei 1900 US-$ zwar bis dato auf rund 1200 $ je Unze gefallen, von der Entwicklung seit Jahresbeginn sollte man sich aber nicht täuschen lassen. Auf Dollarbasis notiert er wohl fast unverändert, in Euro ist er aber um knapp zehn Prozent gestiegen. Grund dafür ist freilich, dass das Edelmetall in Dollar gehandelt wird und der Greenback zuletzt gegenüber dem Euro deutlich gestiegen ist.


Neu: 2014-10-01:

[14:35] Foonds: Gold-Silber-Rate, eine Kennzahl, die wenig taugt

Jetzt wo Silber nahezu tagtäglich stärker als Gold fällt bzw. weniger steigt, hört man wieder vermehrt das Argument mit der Gold-Silberratio als letzten Strohhalm. Denn aufgrund der miesen Silberperformance ist diese auf 1210/17 = 71 angestiegen.
Es wird dann gerne argumentiert, diese müsse sich wieder auf ihr historisch lange übliches Verhältnis von 1:15 hin verändern (in Asien war sie lange Zeit gar 1:10, was ab dem Spätmittelalter schöne Arbitragegeschäfte mit ganzen Schiffsladungen ermöglichte (man schickte zB eine Tonne Silber hin und bekam 100 kg Gold zurück, die man in Europa wieder in 1,5 Tonnen Silber tauschen konnte usw.)).

[9:30] Weiter runter sollte es nicht mehr gehen, KWN: A Historic Bottom Being Made In Gold & Silver & $10,000 Gold

[9:45] Übersetzung: Historische Bodenbildung bei Gold & Silber

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv.