Werbung

Good Bye Euro, Hello Gold

Über den Untergang des Euro + Draghis EZB - Tages-Euro-Chart.

Neu: 2015-08-04:

Allgemeine Themen:

[9:15] Silberfan zu Börse stürzt ab Griechenland droht der Banken-Kollaps

Bis zum Euro-Crash bleiben alle im Euro oder alle Währungen crashen zusammen am Tag-X im September?

Ich weiss nur, dass sich der Euro spalten soll und kurz vor dem Dollar crashen soll. Der Dollar-Crash dürfte um den 13.9. passieren. Der Euro-Crash kurz vorher.WE.

[11:00] Der Bondaffe dazu:

Beim EUR/USD-Kurs ist keine auffällige Bewegung zu sehen. Hier wird uns eine heile Welt vorgegaukelt, trotz schlimmster GR-Krise. Man sagt immer, die Märkte nehmen eine Bewegung bis zu einem halben Jahr vorweg, aber hier erkennt man nichts. Also muß massiv in die Kursfindung eingegriffen werden.

Das die griechischen Banken immer noch existieren sollte uns doch alle überraschen. Wenn man bedenkt was schon alles getan wurde (bzw. wieviele zig oder hunderte Milliarden EURO dieser Spaß schon gekostet hat) um den jetzigen final-komatösen, aber nicht auf Dauer haltbaren Zustand zu erreichen, kann man nur sagen, daß es den Eingreiftruppen jeden EURO wert ist. Die EUROs werden einfach im Computer generiert, mittlerweile ist es schon egal wer das macht. Die Nachrichten hierzu werden immer offener und schmerzloser, das ist eine Art Vorbereitung, die das Volk aber nicht so richtig begreift.

Ich denke gerne in meiner selbst aufgestellten "Gleis-Theorie". Viele Gleise laufen nebeneinander und finden zunächst im Bahnhof "EURO-Crash" ihre erste Zusammenkunft. Ein paar Gleise aus der Börsenwelt, nennen wir sie die 1er-Linie", sind manipulierte Aktienmärkte, ruhig gestellte Währungen, die griechische Bankentragödie, der kommende GREXIT, ganz wichtig steigende Zinsen. Es sind die Gleise der Erwartungen die in den Bahnhöfen der Geschehnisse zusammenführen. Bisher waren es Fernverkehrsgleise aber wir sind schon im Innenraum des Nahverkehrs. Nach dem Bahnhof "Euro-Crash", folgen auf der 1er-Linie die Bahnhöfe "Edelmetallpreisexplosion", "Aktienmarktcrash" usw. Die andere Gleise sind den Themen auf HARTGELD.COM vergleichbar. "Multikulti" wäre die 2er-Linie, "Gesellschaft" die 3er-Linie usw, je nach persönlichem Gusto. Aber alle Linien enden im "Hauptbahnhof der Geschehnisse".

Ich habe es schon oft geschrieben, wir sehen hier nur noch zeitliches Finetuning. Schließlich braucht man auch ein Nebengleis "selbsterfüllende Prophezeiungen". Griechenland ist wohl das Zünglein an der Waage, läßt man los, setzen sich bestimmte Ereignisse in Gang. Noch ist es daher Zeit diverse Vorbereitungen zu treffen.

Und was mir noch auffällt ist, dass die Ölpreisentwicklung derzeit absolut kein Thema in der Presse ist. Das ist die offenste, aber nicht erkennbare Art der Ruhigstellung und Manipulation der Massen. Einfach nichts berichten.

Ich denke, die Systemabbruch-Planer haben jetzt kaum mehr zeitlichen Spielraum bei ihren Aktionen. Was wir jetzt sehen werden, ist alles inszeniert und vorausgeplant.WE.


Neu: 2015-08-03:

Allgemeine Themen:

[10:20] Mises.de: Griechenland und Europa brauchen Währungsfreiheit

Bargeldverbot/Negativzinsen:

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv