Werbung

Informationen Schweiz

Diese Seite befasst sich mit spezifisch Schweizer Themen, sowie Liechtenstein.

Neu: 2016-09-30:

[8:05] Bei bestimmten Delikten: Schweiz schiebt ausländische Straftäter ab


Neu: 2016-09-29:

[20:00] Leserzuschrift-CH zu «Wir lassen uns nicht entwaffnen» 101 Nationalräte machen mobil gegen Brüssel

Hoffen wir, dass wenigstens die Schweizer Politiker nicht einknicken! Es ist eine absolute Frechheit, was sich Brüssel erlaubt! Da werden sie aber auf Granit beissen, trotz weichgespülter CH-Sozis...


Neu: 2016-09-28:

[15:00] Leserzuschrift: Bunker werden kontrolliert:

Kurzinfo aus der CH. Eben wurden wir schriftlich informiert, dass unsere Luftschutzbunker kontrolliert werden. Wir müssten diese vorbereiten... war bei meinen Eltern in der Nachkriegszeit, noch regelmässig der Fall. Nun habe ich aber seit knapp 20 Jahren keine Inspektion mehr erlebt und jetzt plötzlich müssen diese vorbereitet werden???
Gibt es noch mehr solche Beobachtungen aus der CH oder ist das ein Zufall?

Das sind eindeutig Kriegsvorbereitungen.

[16:45] Leserkommentar: Das ist völliger Quatsch.

Diese Periodische Schutzraumkontrolle (PSK) und findet alle 10 Jahre statt.
Siehe: https://www.ag.ch/media/kanton_aargau/dgs/dokumente_4/militaer___bevoelkerungsschutz_1/zivilschutz_1/PSK-Checkliste_fuer_Hauseigentuemer.pdf

Möglicherweise wurde sie in manchen Kantonen ausgesetzt.


Neu: 2016-09-27:

[15:00] Blick: Über 8 Mio Franken in sechs Monaten Das ist der «beste» Blitzer der Schweiz

Diese Verkehrsstrafen sind also eine Art von Steuer.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Das ist Ablasshandel. Früher hat die Kirche kassiert für die Verfehlung der Sünder, heute kassiert der Staat für die Verfehlung das Bußgeld. Damit die Einnahmen steigen hat man auch die Anzahl der Gebote entsprechend ausgedehnt. Die Kirche begnügte sich noch mit 10 Geboten. Der Staat hat "ein paar" (Gesetze) mehr ...

Ich nenne es auch Hassaufbau auf den Staat.WE.
 

[8:50] 20min: Das sind die absurdesten Bürokratie-Fälle

Keine Lehrstelle wegen fehlendem Frauen-WC, Spuckschutz für Wurst-Grill und vor Gericht wegen Handyhülle — diese und mehr Fälle hat die Zürcher FDP für den «Gaht's-no!-Priis» nominiert.

Der gleiche Bürokratie-Irrsinn wie überall auch in der Schweiz. Es wird Zeit für Kaiser und König.WE.


Neu: 2016-09-25:

[15:30] Leserzuschrift zu Video: Adrian Amstutz (SVP) Rede während Debatte zur MEI im Nationalrat "nicht erfüllt"

Must hear: Kniefall vor Brüssel - die Beerdigung der CH-Demokratie

Auch in CH muss die Demokratie weg.
 

[15:20] 20min: Nein zu Grüne Wirtschaft, AHVplus gescheitert, Ja zum Nachrichtendienstgesetz

Das sind die Ergebnisse der heutigen Volksabstimmungen. Es waren die Letzten überhaupt.WE.
 

[13:00] Leserzuschrift zu Koch-Areal: Es reicht

Die Stadtregierung muss den Besetzern des Koch-Areals eine klare Hausordnung diktieren. Und durchgreifen, wenn sie sich nicht daran halten.

Der Stadtpolizei fehlt es bei Hausbesetzungen an politischer Rückendeckung. Klartext heisst das: Polizeivorsteher Richard Wolff (AL) und der «Eigentümer» des Koch-Areals, Finanzvorsteher Daniel Leupi (Grüne), wollen sich an den Hausbesetzern nicht die Finger verbrennen. Sie scheuen davor zurück, Druck auszuüben – trotz bescheidener Ergebnisse der Dialogstrategie. Eine grosse Überraschung ist es allerdings nicht, dass für „Besetzer" eigene Massstäbe gelten. Zumindest im Fall des Alternativen Wolff (Polizeivorsteher) nicht. Er hat seine Sympathien für subkulturelle Bewegungen nie verhehlt. Seine Söhne sollen selbst in der Hausbesetzerszene verkehren oder verkehrt haben. Es liegt an der politisch dominierenden Linken in Zürich, die Fehlentwicklung zu korrigieren und die eigenen Stadträte zur Räson zu rufen.

Eine linke Krähe hackt einer anderen linken Krähe eben kein Auge aus.
 

[12:20] Blick: Büezer-Rocker Gölä wird politisch: Das grosse Wut-Gespräch «Die Schweiz ist zu links»

Warum wollen Sie noch mehr SVP und FDP?
Weil SVP und FDP besser zum arbeitenden Volk schauen. Sie repräsentieren nicht nur die selbst­ernannte Elite wie die Linken. Schauen Sie doch mal die Wähler der SP an: Studierte, Pädagogen, Philosophen. Wir haben ja nicht einmal mehr ­einen Bundesrat, der volkstümlich ist.

Heute will kaum mehr einer eine Lehre machen.
Das ist das Problem: Das ganze Bildungssystem und kein Lehrer rät seinen Schülern mehr, einen handwerklichen Beruf zu erlernen. All jene, die auf dem Bau oder in einer Metzgerei schuften, gelten in unserer Gesellschaft mittlerweile als weniger wert. Dabei halten doch gerade auch diese Leute unser Land zusammen. So, jetzt habe ich es wieder einmal gesagt (lacht).

Die selben Methoden wie überall auch in der Schweiz: die Linkswähler sind die Studierten und diese halten sich für etwas Besseres.WE.


Neu: 2016-09-24:

[11:00] Der Schrauber zu Umweltverband fordert nach Abgas-Skandal den Stopp aller Neuzulassungen: «Diesel hat keine Zukunft»

Auch die Schweiz dreht zum Schluß noch vollkommen durch, will Diesel Neuzulassungen verbieten. Als Aushängeschild tritt der ausgesprochen lästige und unvermeidliche Universitätkommödiant Dudenhöffer auf. Daß der bezahlte, ideologische Meinungen vertritt, sieht man an einem einfachen Fakt: Er redet das Elektroauto schön, daß es schon fast peinlich ist.

Als Ingenieur müßten ihm aber die elektrischen Grundlagen weit genug bekannt sein, um zu wissen, daß das alles Totgeburten sind. Das Fatale: Je unsinniger ein ideologischer Hype ist, je fanatischer und realitätsverweigernder wird er vorangetrieben.

[11:40] Dieser Dudenhöffer will einfach nur in die Medien kommen. Auch in der Schweiz gibt es diesen "Verkehrsclub", eine grüne Anti-Auto-Lobby. Vermutlich stecken hinter diesen Organisationen Geheimdienste oder die NGOs von Soros.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:

Aus der freien Werkstatt ist die Sicht so nach etlichen Schulungen und Sachkundeprüfungen: In diesem Sinne der Dieselmotoren hat Dudenhöfer vollkommen Recht. Die jetzigen, beschleunigten Dieselmotoren mit ihrer Einspritztechnik sind eine Geisel der Menschheit, welche mehr Krankheiten erzeugen auf Hundert Personen, als diese in Hundert Generationen auftreten würden. Die einzige Lösung des Dilemmas ist einfach. Zurück zu der Technik von Dieselmotoren aus den 60er und 70er Jahren, welche jeder Oberstufenschüler in Chemie erfahren hat.

Durch die alte Dieselzündung ist der Partikelausstoß aushustbar, statt so unter Lichtplasma Bereich, dass er jede Schwelle im Körper durchdringen kann. Dadurch wird zwar der Pkw wieder entschleunigt, aber die Geschwindigkeit, welche nichtmal mehr auf irgendeiner Autobahn, außer morgens um halb Fünf gefahren werden kann, nicht nötig ist. Jeden Meter ein Vertreter. Diese müssen eben wieder Handlungsreisende werden, statt Gazellen, welche um drei Feierabend machen können, um im Hostel die Annehmlichkeiten spüren zu können.


Neu: 2016-09-23:

[14:30] Die Asylneger treiben die Gemeinden in den Bankrott: Asylwesen kostet Gemeinde Aarburg Millionen

[14:15] BZ: «Ich hoffe, das Volk wird nicht weiter gedemütigt»

SVP-Fraktionschef Adrian Amstutz ist nach der Debatte zur Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative aufgebracht. Diese Lösung entspreche in keiner Art und Weise dem Volkswillen.

Die SVP ist eindeutig auch eine Reibebaum-Partei.WE.

[16:00] Leserkommentar zur Reibebaum-Partei:

Genau, man bezeichnet dies auch als Honigtopf. In einer Demokrattie muss auch eine Opposition zugelassen werden, sonst wär's ja offensichtlich eine Diktatur. Also lässt man eine Opposition zu, die man selbst auch kontrolliert.

So zusagen ein Honigtopf, der alle Andersdenkenden anlocken soll. Zwar ist die SVP sehr umtriebig und startet immer wieder Aktionen und Initiativen. Aber immer so, dass am Ende dabei nichts Vernünftiges rauskommt. Die SVP kann sich dann immer rausreden, sie sei halt in der Minderheit. Und Herr Blocher ist der Oberaufseher aus der Elite, denn niemand wird Verwaltungsratspräsident der UBS, der nicht dazu gehört und wird schon gar nicht an ein Bilderbergtreffen eingeladen. Darum nehme ich als Schweizer in der sogenannten Musterdemokrattie schon lange nicht mehr an personellen Wahlen teil.

Im Sinne, was bringt es, die Schauspieler in einem Theaterstück auszuwechseln...

Das ist überall ähnlich konstruiert.WE.


Neu: 2016-09-22:

[13:15] Blick: Wir sind die reichsten, doch: Jeder Schweizer hat im Schnitt doppelt so viel Schulden wie ein Ami

[13:15] Presseschau: Zeitungen fordern neue Zuwanderungsabstimmung

[13:10] Schweizer Antifa: Zürcher Besetzer vergraulen ihre Fürsprecher


Neu: 2016-09-21:

[18:50] Interessantes Video: Steigen Sie mit «Patrouille Suisse»-Pilot Gandalf ins Cockpit!


Neu: 2016-09-19:

[15:00] Blick: Junge SVP gegen Juncker Protest-Besäufnis gegen die EU

Heute ist er in der Schweiz und sicher wieder besoffen.


Neu: 2016-09-15:

[8:30] 20min: Fahrausweis trotz 0,0 Promille seit 2 Jahren weg

Die Baselbieter Administrativbehörde hat einer Frau den Fahrausweis entzogen, obwohl dazu keine objektiven Gründe vorlagen. Auch ein Gericht konnte die Behörde nicht stoppen.

Ein Fall von echter Behörden-Willkür. Aber dieser Artikel wird helfen. Der Beamte wird richtig zusammengestaucht werden, denn kein Chef möchte soetwas lesen.WE.


Neu: 2016-09-07:

[15:15] 20min: Halbmond auf Berggipfel verärgert Wanderer

Statt eines Gipfelkreuzes thront auf dem Gipfel der Freiheit im Alpstein derzeit ein Halbmond. Behörden und Berggänger sind empört.

Künstler Christian Meier: «Immer wenn ich zurückkomme, gehe ich wandern und sehe alle diese absurden Gipfelkreuze – da musste ich halt etwas machen», so der bekennende Atheist.

Das ist ein linker Spinner.

[15:50] Der Silberfuchs:
Die einfachste und gleichzeitig effektivste Art und Weise sich selbst unbeliebt zu machen oder sich gar auf den vorderen Plätzen der Abschussliste zu positionieren. Wir lernen hier: links zu sein ist lebensgefährlich.

Das werden die noch erfahren.


Neu: 2016-09-06:

[13:45] Leserzuschrift zu Mob geht auf Basler Polizisten los

Die Polizei wird am Tag X exakt nichts im Griff haben, auch wenn Propaganda und ihr erlerntes, konditioniertes Bild im Kopf etwas anderes sagen mögen. Die Polizisten werden einfach totgeschlagen werden von diesen Massen, ruck-zuck wird das gehen. Ein Mob von 200 Personen reicht aus um mächtig Action zu machen.


Neu: 2016-09-04:

[8:30] Leserkommentar-CH zum gestrigen WE-Kommentar 19:00:

Während 600 Jahren Eidgenossenschaft haben die Eidgenossen bewiesen, was sie von fremden Herrschern halten. Haben Sie wirklich das Gefühl, dass 100 Jahre Sozialismus da was ändert, wenn der nicht mehr ist?

Und nun kommt die Satire:

Ich Kurt der I. proklamiere mein neues Reich, zu dem folgende Gebiete gehören: Oberbayern ,Baden-Württemberg Niederösterreich, Oberösterreich bis Wels, Salzburg, Tirol, Obersteiermark bis und mit Bezirk Liezen, Aostatal, Venetien, Friaul, Ligurien, Piemont , Südtirol, Venetien sowie die Lombardei.

Die Zustände mit Terror und Crash werden auch in der Schweiz so desolat sein, dass ihr euren Rettern, den neuen Monarchen zujubeln werdet. Und auch ihr Eidgenossen seid vom Sozialismus total verblendet.WE.

PS: ihr werdet keine Wahl haben, so wie auch wir keine Wahl haben werden.


Neu: 2016-09-03:

[18:25] DWN: Der Schweiz droht wegen der Zuwanderung eine tiefe Spaltung

In der Schweiz dürfte sich schon bald die Spaltung wegen der Zuwanderung verschärfen: Eine Parlamentskommission hat die Wünsche einer Volksinitiative auf Begrenzung mehr oder weniger ignoriert, weil sie die Zusammenarbeit mit der EU nicht gefährden möchte. Die SVP spricht von Verrat und kündigte einen neuen Kampf gegen die Zuwanderung an.

Die Politiker in Mittel- und Westeuropa haben diese Spaltung selbst heraufbeschwört.

[19:00] Ja, die Schweiz wird gespalten: die Romands kommen zum neuen, französischen Königreich, der Rest zu unserem Kaiserreich. Der Röstigraben wird ohnehin immer tiefer und breiter. Ihr werdet den neuen Monarchen zujubeln, weil diese euch von der Hinterlassenschaft der Demokratten, Terror und Crash retten werden.WE.


Neu: 2016-09-01:

[12:55] Verhaftet: SP-Politikerin schmuggelt Migranten über die Grenze

In einem anderen Land schafft man in dieser Partei so den großen Aufstieg...

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv