Werbung

Informationen Schweiz

Diese Seite befasst sich mit spezifisch Schweizer Themen, sowie Liechtenstein.

Neu: 2014-11-23:

[12:00] BZ: Aus Europa-Freunden wurden Zuwanderungskritiker

Die Schweiz aargauisiert sich rasant: Praktisch das ganze Mittelland ist europaskeptisch geworden. Eine Auswertung zeigt erstmals, wo die Skepsis gegenüber Europa seit 2005 stark zugenommen hat.

Das ist selbstverständlich kein Zufall, sondern wurde so gesteuert, um die EU-gläubigen Funktionseliten nach dem Crash leichter entfernen zu können.WE.


Neu: 2014-11-22:

[16:45] Video: Renommierte Finanzexperten empfehlen „Ja“ zur Schweizer Goldinitiative

[13:20] Freeman: Goldinitiative versetzt Elite in Panik


Neu: 2014-11-21:

[17:21] You Tube: Schweizer-TV: Zensur der Sendung zur Goldinitiative!?

Der Bericht der Sendung 10vor10 vom Schweizer-TV zur Schweizer Goldinitiative, wurde eine Verbreitung auf andere Webseiten untersagt. Interessant ist auch, das dieser auf der Webseite von SFR, nicht mehr Abrufbar ist.

[18:30] Die Funktionseliten sollen sich lächerlich machen, dazu ist diese Abstimmung da. Diese Zensur hilft dabei ebenfalls.WE.
 

[13:26] Leser-Gras-wachs???-Story-CH:

habe ein Anschreiben eine Kantonalbank in CH bekommen. Hinweis: In der Zeit vom 1.12. bis 6.12. sind die Schliessfaecher in der Filliale Naehe Kongresszentrum
in Basel wegen einer Inter. Sicherheitskonferenz nicht zugaenglich. Hohe Sicherheitsstufe wegen Anwesenheit der Aussenminister etc. Lustig fuer mich als Graswachsenhoerer; die Konferenz beginnt 1 Tag nach dem Golddingsbumsabstimmung in CH.

Hartgeld-Leser wissen hoffentlich. eine SChwalbe macht noch keinen Sommer. Sollte jemand aber ähnliche Schreiben von anderen Banken erhalten, bitte lassen ie es un wissen! TB

[18:30] Da ist sicher kein Zusammenhang, nur übertriebene Sicherheitsvorkehrungen. Die fürchten offenbar, dass sich jemand eine Waffe aus dem Schliessfach holt.WE.


Neu: 2014-11-20:

[8:30] Interview mit einem Pauschalbesteuerten: Der Wohlstand hat Schweizer träge gemacht


Neu: 2014-11-19:

[15:00] Schon wieder ein solcher Artikel: Schweizer Gold-Abstimmung sorgt weltweit für Aufruhr

Diese Abstimmung ist sehr sicher eine Szene aus dem "Drehbuch".

[19:15] Leserkommentar: Ich freue mich über die ausländischen Zeitungsartikel über unsere Goldinitiative.

Aber ich sage Ihnen Folgendes:
Ich glaube nicht, dass die Initiative Erfolg haben wird. Die Schafe glauben den lokalen Medien, schauen am TV die Absagen an die Goldinitianten wie sie der Nationalbank schaden zufügen und ich bin überzeugt, wenn die Abstimmung zugunsten der Initiative enden sollte, wird gemogelt, getrickst und gefälscht, damit es so kommt, wie die Politik es haben will. Ich glaube, dass die Obrigkeit hier schon lange nicht mehr mit ehrlichen Massstäben misst, die Angst ist zu gross.
Nächstes Jahr ist die 700 - Jahrfeier der Schlacht am Morgarten. Sie soll mit klaren Worten gefeiert werden, nicht gegen die Habsburger sondern gegen die eigenen Volksveräter.

Abwarten: wenn diese Abstimmung wirklich eine Szene aus dem Drehbuch ist, dann wird man in den letzten Tagen noch massiv Dampf machen, damit ein positives Ergebnis rauskommt. Die Funktionseliten will man so weiter diskreditieren.WE.

[20:15] Leserkommentar: viele wissen nicht wie der Schweizer tickt:

Je mehr Druck auf ihn ausgeübt wird , desto mehr stellt er auf stur . Der Schweizer ist sich gewohnt , selber zu entscheiden wie er abstimmt . Das sieht man doch am besten bei der SVP . Die Basis hat eine eigene Meinung auch wenn die Parteispitze fast geschlossen auftritt . Fazit : Also macht richtig Druck aus dem Ausland !!

Also, Eidgenossen, zeigt es euren feigen Funktionseliten an der Wahlurne.WE.
 

[14:00] Silberjunge in Focus: Goldinitiative Die Schweiz rebelliert gegen die Papiergeldflut


Neu: 2014-11-18:

[13:00] Peter Boeringer: Kampf 2014 wie 1307 - Jordan als Gessler: Es führt kein anderer Weg zu Gold und Freiheit

[10:45] Staatsstreich.at: Schweizer Gold: Die Schwindeleien und Ausflüchte von SNB-Jordan

[8:45] Zur Gold-Initiative: So sinnlos, wie wenn wir Panzer im Ausland hätten

Die Goldinitiative ist von allen Seiten unter Beschuss. Initiant und SVP-Nationalrat Lukas Reimann über goldsüchtige Zwerge und Verschwörungstheorien.

Die Funktionseliten können sich keinen neuen Goldstandard vorstellen, daher giften sie. Bald werden die Eidgenossen diese Gifter vertreiben. Sie sind Vögte fremder Interessen.WE.
 

[8:00] 20min: Jeder Vierte hat Ende Monat kein Geld mehr

Auch in der Schweiz kämpfen viele Menschen mit finanziellen Engpässen. Laut der Studie hat ein Viertel Ende Monat nach Bezahlung der Rechnungen kein Geld mehr übrig. Und rund 45 Prozent haben ihre Rechnungen in den letzten sechs Monaten aus Geldmangel nicht rechtzeitig bezahlen können.

Von der Hand in den Mund, aber das neueste Spyphone muss es geben. Das ich auch in CH nicht anders.WE.


Neu: 2014-11-17:

[19:15] Presse: Geldpolitik: Der Tanz der Schweizer um die goldenen Reserven

[13:16] Der Bondaffe zur Goldinitiative:

Da muß doch die nackte Angst bei den schweizer Papiergeldtigern umgehen. Ich hoffe, dass die Schweizer Goldinitiative ihr Ziel erreicht. Die "kleine" Schweiz auf dem Weg zu einer (teil-)goldgedeckten Währung? Was hätte das für Konsequenzen? Die Frage goldgedeckter Währungen käme großflächig global ins Spiel. Der Michel könnte aufwachen, möchte wahrscheinlich auch so etwas haben? Das ist doch eine Superidee. Die Währung, der EURO, wäre sicher? Ein (teil-)goldgedeckter Schweizer Franken würde echte Probleme ins Währungsgefüge bringen. Der EURO zittert jetzt wieder an der 1,20 CHF-Linie entlang. Zunächst einmal könnten sich die Schweizer das ganze viele Geld sparen, dass sie gerade in die EUR/CHF-Währungsinterventionen reinstecken. Das ist eh hinausgeschmissenes Geld, dafür kann man viel mehr Gold kaufen. 20% halte ich persönlich für viel zuwenig. Für eine SICHERE Währung würde ich selbst mindestens 50% Deckung ansetzen. Bei einem zudem steigenden Goldpreis wäre der Schweizer Franken die sicherste Währung der Welt. Das vergönne ich den Schweizern. Die Bankprobleme, ich denke da an Credit Suisse, könnten sich schnell auflösen. Wenn die Schweizer schnell sind brauchen sie keine fünf Jahre dazu. Das kann schneller gehen wenn man will und die richtigen Politiker wählt. Die Schweiz hat genau das richtige Größenverhältnis für eine solide, praktikable Umsetzung. Relativ klein um das ganze zügig umzusetzen, aber sehr reich und mit dem nötigen Kleingeld um die Umsetzung auch durchzuziehen. Und es ist für die Größe und das Volumen ausreichend Material, sprich Gold, vorhanden. Man kann sich natürlich denken, wer davor Angst hat und wer die Schweizer ins Verderben führen will? Die üblichen Verdächtigen EU und der große Bruder USA. Nur die haben dieses Interesse daran, sonst sind sie nämlich selbst erledigt. Darum stehen und stand der Schweizer Franken immer auf der Abschussliste dieser Institutionen und es wäre ihnen auch fast gelungen. Eine "kleine goldgedeckte" Währung in Europa, aber die sicherste Währung auf der ganzen Welt, würde das Geldsystem dieser Länder in Frage stellen. Auch das ist ein Grund, warum man Europa so schnell vereinigen will. Um keine kleinen nationalen goldgedeckten Währungen entstehen zu lassen. Denn bei einer Golddeckung wäre Papiergeld sogar einmal richtiges Geld und keine pekuniäre Fata Morgana.

[19:15] Die Papiergeldtiger in den Schweizer Funktionseliten sollten eine ganz andere Angst haben: die vor dem Straflager oder gar vor dem Laternenorden.


Neu: 2014-11-14:

[10:05] Blick: «Die Schweiz kuscht vor dem Islam»


Neu: 2014-11-13:

[15:03] DWN: Devisen-Skandal: Schweiz leitet Strafverfahren gegen Banker ein

Die Schweiz hat Ermittlungen gegen Banker eingeleitet, denen die Manipulation von Devisen vorgeworfen wird. Die Bundesanwaltschaft bestätigte, mehrere Strafuntersuchungen gegen Einzelpersonen eröffnet zu haben. Die Verfahren richteten sich allerdings nur gegen die Mitarbeiter, nicht gegen Banken an sich.

[8:00] Die SNB will eine Beichte wegen Goldverkäufern verhindern: Schweizerische Nationalbank: “Goldinitiative nützt nur den Spekulanten”

[9:30] Leserkommentar dazu:

Der gute Herr Jordan stellt China, Indien, Russland und sämtliche anderen Käufer von Gold als vollkommene Deppen hin. Er soll doch mal erklären, weshalb die Gold kaufen. Sollte die Währungsreform kommen, kann sich das Schweizer Volk mit den wertlosen Baumwollfetzen nicht einmal mehr den Arsch wischen. Wäre zudem interessant, wie er die über 500 Milliarden an wertlosem Mist dem Volk erklären will, wenn die Währungsreform Tatsache ist. Teeren und federn wäre noch das humanste, was ihm blühen dürfte.

Herr Jordan ist Chef der Nationalbank und kein Politiker. Seine Aufgabe ist es, den Willen des Souveräns auszuführen und das ist immer noch das Volk. Dieser nette Herr soll gefällig die Klappe halten und seiner Arbeit nachgehen. Früher wäre so einer wegen Untragbarkeit gefeuert worden.

Eher sieht sich Jordan selbst als Souverän der Schweiz, wenn er nicht gerade Lakaie der Politik ist.


Neu: 2014-11-12:

[8:10] Auch in der Schweiz können viele nicht mit Geld umgehen: Eine Zahnarztrechnung und schon pleite


Neu: 2014-11-09:

[19:15] Zur Gold-Initiative: Ein Goldhändler lässt aufhorchen

[17:15] Silberguru: Schweizer Gold-Initiative: JA NATÜRLICH!

[19:15] Leserkommentar: Die schweizerische Linkspresse überschlägt sich:

Es ist kaum zu glauben, wie die schweizerischen Sozialisten, zusammen mit den Salon-Sozialisten von der Schweizerischen Nationalbank und der Neuen Zürcher Zeitung (NZZ) unisono gegen die Goldinitiative ballern.
Der sozialistische Mainstream (Tagesanzeiger, die linksabgesoffene NZZ, Blick und St.Galler Tagblatt) hat nun ein Flächenbombardement gegen das Gold begonnen. Es stellt sich nur die Frage, wie viele Prozente der Schweizer sich noch zusätzlich für dumm verkaufen lassen...
Aktuelle Umfragen besagen nämlich, dass der normale Schweizer mehrheitlich wieder einen gesunden Schweizer-Franken hätte.

Weg mit allen Sozialisten. Welche Strafe werden sie in CH bekommen?


Neu: 2014-11-06:

[12:53] Inside Paradeplatz: SNB-Boss macht Polit-Propaganda

Th. Jordan reagiert in NZZ panisch auf Gold-Abstimmung – parteiisch statt neutral – Land ertrinkt in Euro-Sumpf.


Neu: 2014-11-04:

[8:00] SRF: Grünes Licht für Verhandlungen mit der EU

Die Aussenpolitische Kommission des Nationalrats segnet die Verhandlungen mit der EU zur Umsetzung der Masseneinwanderungs-Intitiative ab. Sie hat das Verhandlungsmandat einstimmig gutgeheissen.

Warum tut ihr euch das noch an? Die EU wird es bald  nicht mehr geben, euch vermutlich auch bald nicht mehr. Gehorcht endlich dem Willen eurer Wähler und macht die Grenzen zu.WE.

PS: böse Gerüchte sagen, die Schweiz könnte in das neue Habsburger-Reich eingemeindet werden.

[9:30] Der Stratege:
Es wäre aus ethnischen Gründen sowieso am klügsten, die Königreiche Bayern, Österreich, (Helvetcia wenn es denn kommt) und Württemberg zu einem Kaiserreich Habsburg zusammen zufassen.

Vermutlich haben wir dazu vor einigen Monaten einen Versuchsballon gesehen, als es darum ging, Bayern und BW in die Schweiz einzugemeinden. Es dürfte aber etwas anders kommen.WE.

[9:40] Leserkommentar-CH zu den Gerüchten:

Wenn ich sowas lese geht mir Morgenfrüh schon der Zapfen ab. Ich hab nicht Militärdienst geleistet, um mich dann einer Habsburger- Regierung oder welcher auch immer zu unterwerfen. Da wird es Zeit den Geist unserer Urahnen aus der Flasche entweichen zu lassen und bis zum bitteren Ende die Freiheit zu verteidigen. Ein Aufruf an alle Eidgenossen diese Vögte erneut aus unserem Lande zu werfen!!!!!!

Auch die Schweiz wird pleite gehen, wie alle Staaten rundum. Dann werden wir sehen, was an diesen Gerüchten dran ist.WE.


Neu: 2014-11-03:

[08:57] Focus: Schweizer Gemeinde zahlt Flüchtlingskindern Taxi-Fahrten

Seit Monaten kämpft das Schweizer Dorf Hagenbuch gegen den wuchernden Sozial-Irrsinn. Eine achtköpfige Flüchtlingsfamilie aus Eritrea belastet die Gemeindekasse jeden Monat mit rund 50.000 Euro - auch weil die Kinder mit dem Taxi aus ihren Heimen nach Hause chauffiert werden.

Mit den zunehmenden Berichten wird nun auch in der Schweiz der Boden für den Aufstand der Bürger gegenüber diese Art von Gastgeberkultur bereitet!


Neu: 2014-10-31:

[14:45] KWN: Powers That Be Have Frozen Money For Swiss Gold Initiative

Today a 42-year market veteran told King World News that the powers that be have frozen the money intended for the Swiss Gold Initiative.  This is a stunning event.  Below is what Egon von Greyerz, who is founder of Matterhorn Asset Management out of Switzerland, had to say in this extraordinary interview.

[7:50] Die Sozis wollen das Internet zensieren: SP will keine rassistischen Online-Kommentatoren

Weg mit diesen roten Terror-Helfern wird es bald heissen.


Neu: 2014-10-30:

[16:00] Peter Boehringer: Schweizer Goldinitiative stellt globales Währungsgefüge infrage

[14:02] Goldseiten: Schweizer Goldinitiative wurde Konto gesperrt

[15:15] Der Stratege:
Wer ein PayPal Konto für Zahlungseingänge in größerem Umfang nutz und nicht täglich das Guthaben auf ein Girokonto bei einer richtigen Bank überweist, hat nicht alle Latten am Zaun. Diese Einfriererei von Guthaben bzw. sogar dessen Konfiskation ist bei PayPal an der Tagesordnung. Wer es nicht glaubt, googlet mal nach "PayPal sperrt Händlerkonto". Es sind schon Firmen in die Pleite gegangen, weil PayPal sechsstellige Beträge eingefroren hat, der Händler aber Ware an die Kunden geliefert hat und dadurch seine eigenen Verbindlichkeiten nicht bedienen konnte.
 

[09:40] Video: Die Gründe warum die Schweiz ihr Gold retten will und muss „Rettet unser Schweizer Gold"


Neu: 2014-10-28:

[7:45] Peter Boehringer: Schweizer Goldinitiative: Panik bei den Eliten


Neu: 2014-10-27:

[15:00] Blick: Wegen hoher Mieten Familien können sich nichts mehr leisten

Ein Resultat der Übervolkerung durch Zuwanderung.
 

[15:00] Silberguru: CH Gold-Initiative: Ein klassisch “dummes NEIN”


Neu: 2014-10-26:

[6:20] Neue Initiative: Die Schweiz braucht kein Völkerrecht

Die Initiative «Schweizer Recht vor fremdem Recht» ist offiziell lanciert: Das haben die SVP-Delegierten einstimmig und mit grossem Applaus beschlossen.

Richtig so, Eidgenossen, zeigt es euren linken Überfremdern und der EU.WE.


Neu: 2014-10-24:

[19:40] Wallstreet: Gold-Referendum - Handlungsspielraum der Schweizer Notenbank in Gefahr

Die Schweizer könnten demnächst ihre Notenbank dazu verpflichten, künftig mindestens 20 Prozent ihrer Währungsreserven in Gold zu halten. Das hätte nicht nur Folgen für den Goldpreis, sondern vor allem für den Handlungsspielraum der Notenbanker.

[8:10] Blick: Darum gehts bei der Gold-Initiative Drei SVP-ler wollen Schweizer Edelmetall


Neu: 2014-10-22:

[12:15] Veranstaltungs-Hinweis: Podiumsdiskussion: Goldinitiative oder/und Vollgeld-Initiative?

[7:00] Egon von Greyerz zur Schweizer Goldinitiative: Today Something Shocked The Establishment & The World

[12:20] Übersetzung: Schweizer Goldinitiative: Erste Umfrageergebnisse schockieren das Establishment


Neu: 2014-10-21:

[14:50] 20min: 53 Prozent würden Ecopop zustimmen

Zurzeit würde eine Mehrheit die Ecopop-Initiative annehmen. Dies zeigt eine gewichtete Umfrage von 20 Minuten. Hauptargument der Befürworter: Die Zahl der Zuwanderer soll gesenkt werden.

Leserkommentar-CH:
Befürworter - geht nun wirklich an die Urne und straft Bundesrat und Parlament ab!
Wählt künftig andere Volksvertreter!


Neu: 2014-10-18:

[18:47] Schall: Eine Diskussion zu "Rettet unser Schweizer Gold!"

Lars Schall sprach für Jungledrum Radio mit dem Schweizer Nationalrat Lukas Reimann und dem Vorstand der Deutschen Edelmetallgesellschaft Peter Boehringer über die Schweizer Volksinitiative "Rettet unser Schweizer Gold!" und die Parallelen zu den Forderungen einer ähnlichen Aktion in Deutschland.


Neu: 2014-10-16:

[15:35] Unzensuriert: Die Schweizer Goldinitiative: Eine Abstimung mit historischer Relevanz

Wohl kein anderes Land auf der Welt hat noch so eine enge Bindung zum Gold wie die Schweiz. Nicht nur dass die Eidgenossenschaft mit rund fünf Unzen Gold pro Einwohner die mit Abstand höchsten Vorräte hält (der Durchschnitt der westlichen Welt liegt unter einer Unze), auch währungstechnisch erhielt der Schweizer Franken über lange Zeit jene relativ hohe Rückendeckung, die eigentlich für jede anständige Währung von Nöten wäre.

[20:25] Leserkommentar-CH:

Falsch !!! Da sind von den offiziellen ca. 1040Tonnen Gold real nur noch etwa 350 Tonnen vorhanden!
Das relativiert alles... Eidgenossen geht die nächste Goldvorlage unbedingt Abstimmen!!! Ein Eidgenosse!


[11:00] Zur Gold-Initiatve: Schweizer sind Weltmeister im Goldhorten


Neu: 2014-10-15:

[9:30] Elsässer-Blog: Schweiz contra EU 1:0! Das große Blocher-Interview in COMPACT


Neu: 2014-10-14:

[8:00] Finews: Die Nationalbank müsste Gold für 70 Milliarden Franken nachkaufen

Bei einer Annahme der Goldinitiative könnte dereinst die ganze Bilanzsumme der Schweizerische Nationalbank aus Gold bestehen, warnt Aquila-Ökonom Bruno Gisler.

Das wäre eine gute Idee, solange Gold so billig ist. Aber die linken Ökonomen wollen das einfach nicht verstehen.WE.

[9:45] Leserkommentar:
Bei Währungsreserven (in Schweizer Franken gerechnet) per Ende August von 500,466 Milliarden sind 70 Milliarden doch ein Pappenstiel.

Aber dann würde der Goldpreis massiv steigen. Das wollen die Papiertiger nicht.


Neu: 2014-10-13:

[13:15] 20min: Einwanderer sollen 5000 Franken pro Jahr zahlen

Statt Kontingenten soll eine Ausländer-Steuer die Zuwanderung bremsen: Wer in die Schweiz will, soll dafür bezahlen. Christoph Blocher hält die Idee für prüfenswert. Kritiker sagen: Das wäre Diskriminierung.

Gute Idee, nur politisch ncht durchsetzbar, nicht einmal in der Schweiz.


Neu: 2014-10-12:

[12:50] Greyerz/KWN zur Goldinitative: Shocking Event To Change Entire Global Financial Architecture

Übersetzung: Schweizer Gold-Initiative: Die vollständige Änderung der globalen Finanz-Architektur


Neu: 2014-10-11:

[15:30] Zum SNB-Gold: Die Schweizerische Nationalbank lagert kein Gold mehr in den USA


Neu: 2014-10-10:

[11:50] Der friedliebende Islam: Islamischer Zentralrat will Terror-Prediger in die Schweiz holen

Der Islamische Zentralrat der Schweiz hat zu seiner Jahreskonferenz mehrere Prediger eingeladen, die Verbindungen zum militanten Islam aufweisen. Dabei gibt es jedoch ein Problem.

[13:45] Herrlich, die diskreditieren sich alle schön selbst als Terroristen.WE.
 

[08:15] NZZ: Regierung schockiert mit tiefroten Zahlen

Ein Gewinn war angekündigt, nun droht ein happiger Verlust: Wegen tieferer Steuereinnahmen rechnet die Finanzdirektion für das Jahr 2014 mit einem Defizit von über 280 Millionen Franken.


Neu: 2014-10-09:

[09:55]  20min: Der Statistik-Trick mit den jungen Arbeitslosen

Im September nahm der Anteil der arbeitslosen Jugendlichen auf 3,5 Prozent ab, besagt die neueste Statistik. Tatsächlich ist die Quote aber mehr als doppelt so hoch.

Wenn selbt die Eidgenossen mit dem Tricksen und Schwindeln beginnen, kan nder Systemumbau/abbruch nicht mehr weit sein! TB

[13:47] Leser-Kommentar-CH zur Jugendarbeitslosigkeit:

In den 7.7% Prozent Arbeitslosigkeit fehlen noch alle junge Leute, die langfristig gar keinen Job finden. Danach gibt es 2 Möglichkeiten. Entweder lässt sich der Junge krank schreiben und bekommt dann die IV (Invalidenversicherung) meist für "psychologische" Probleme, oder wird als gesund aber unvermittelbar beurteilt und bekommt dann die Sozialhilfe. Ich schätze, dass die reale Zahl daher um die 10 bis 12 % liegt. Damit ist die Schweiz längst nicht mehr so idyllisch wie im Heidi Land...


Neu: 2014-10-07:

[19:15] Unbedingt ansehen: Reimanns Gold-Rede ist ein Youtube-Renner

[17:40] Die Finanzministerin zur Gold-Initiative: «Gefährdet den Franken» Wie gefährlich ist die Gold-Initiative?

Bald wird es heissen, Widmer-Schlumpf und Politiker-Genossen haben den Franken umgebracht. Der heilige Zorn der Eidgenossen ist ihnen dann sicher.WE.
 

[13:35] 20min: «Die Gold-Initiative ist eine Schnaps-Idee»

Die Initiative «Rettet unser Schweizer Gold» aus SVP-Kreisen dürfte einen schweren Stand haben: Sogar in den eigenen Reihen hagelt es Kritik.

[14:30] Es gibt leider auch in der Politik nur wenige, die Gold verstehen.WE.


Neu: 2014-10-05:

[14:00] Berner Zeitung: Kommission will Initiativrecht einschränken

Die Staatspolitische Kommission des Ständerats will die Hürden für Volksinitiativen erhöhen. In einem Bericht schlägt sie dafür eine Reihe von Massnahmen vor.

[19:00] Das Volk ist wohl den EU-gläubigen, politischen Eliten zu stark auf die Zehen gestiegen. Eidgenossen, wehrt euch!WE.


Neu: 2014-10-03:

[13:45] Der nächste Artikel über die Sozialhilfe: Ich flehte meinen Fallbearbeiter an

Das ist ein System, das nur an sich selbst denkt.


Neu: 2014-10-02:

[10:40] Blick: Banknoten kommen noch später

Schon wieder eine Erinnerung, dass neue Frankenscheine kommen. Die kommen mit der Währungsreform.WE.


Neu: 2014-10-01:

[11:00] Blick: Sozial-Schiff erleidet Schiffbruch

Das Sozial-Schiff muss die Segel streichen. Das hat das Jugendamt des Kantons Bern entschieden. Grund: Es gebe zu wenig Kontrolle, und es sei unsicher und habe «pädagogische Mängel».

Der wahre Grund ist, dass die Medien über diese Steuergeld-Verschwendung berichtet haben.
 

[8:15] Eidgenossen, wehrt euch gegen diese Diktatur: Initiative will Anti-Raser-Gesetze wieder aufheben

[7:00] Aber für Asylanten gibt es Kohle ohne Ende: Wenn die Rente nicht zum Leben reicht

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv