Werbung

Informationen USA

Diese Seite befasst sich mit US-Themen und dem Untergang des US-Imperiums. Debt-Clock.

Neu: 2015-02-28:

[12:00] Mord? von wem? Zufall? Innerhalb von 24h sterben drei Journalisten – Sie planten Dokumentarfilm über 9/11


Neu: 2015-02-27:

[18:11] Contra: Die USA auf dem Weg zur Neuen Weltordnung

Die USA haben es beschlossen. Sie sind willig und entschlossen. Sie wollen die New World Order. Sie werden die New World Order durchsetzen. Koste es was es wolle. Und gegen jeden Widerstand. Alle Präsidenten haben davon gesprochen: Ronald Reagan, Vater Bush, Bill Clinton, Sohn Bush, und nun Barack Obama. Die New World Order ist die absolute Weltmacht USA, die keine andere Macht auf Eden toleriert. Die jeden Staat, der sich anschickt, diese USA New World Order in Zweifel zu ziehen oder sich selbst aufmacht, mächtig zu werden, als Feind einstuft und bekämpfen wird. Militärisch, finanziell, total. Diese Kriegserklärung an die Welt sollte uns wach werden lassen.

[18:48] Leserkommentar-DE:

Deshalb muß die USA zum erklärten Feind jedes Menschen gelten. Mein Bauchgefühl sagt daß die USA eines Tages in einem atomaren Inferno vernichtet wird weil sie sich wieder einmal überschätzt hat. Die NWO wird sie nicht durchsetzen können da die Mehrheit der Menschen gegen sie stehen wird und eine Überwachung aller Menschen und Gegenden unmöglich ist. Die USA wird genauso unter gehen wie das Imperium Rom.

[19:15] Wünschen heisst aber nicht unbedingt können. Die USA können schon nicht mehr viel durchsetzen und bald gar nichts mehr. Der Autor des Artikels ist der Zeit hinterher.WE.

[19:23] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar-DE:

Sie haben vollkommen recht! Die USA sind in der Tat der natürliche Feind jedes Menschen und sie können auch nur so erwischt werden, daß sie den Krieg in ihr eigenes Territorium bekommen. Die Regeln, die sie bisher der Welt aufgezwungen haben, nämlich nur dort, wo sie auftauchen und okkupieren, gegen sie zu kämpfen, bringt überhaupt nichts außer Selbstvernichtung ohne Chance wieder hochzukommen. Zuviel und zu risikolos für die Amis kann man dorthin und ballern. Immer aus dem bequemen OSHA gerechten Sessel, von Ramstein oder halt vor Ort mit Flugzeugträgern. Nur wer die Möglichkeit besitzt, denen ein paar saftige Eier auf die größten und prestigeträchtigsten Zentren zu legen, trifft sie von innen und schockt sie derart, daß sie mit ihren Klamotten in Windeseile ins eigene Land zurückwollen. Und womöglich ihre Drecksaffen der Eliten aufhängen. Das bringt zwar sicher auch noch Gegenfeuer, ist aber der einzig gangbare militärische Weg. Fest steht, daß die heutigen USA nicht mehr erträglich sind für die Weltgemeinschaft. Sie sind völlig außer Rand und Band, völlig außer Kontrolle, völlig psychopathisch aggressiv und räuberisch. Das nimmt definitiv ein böses Ende, wie auch immer. Die bessere Variante jedoch wäre ein finanzielles Austrocknen und vor allem kontinuierliches Demütigen, bis sie ihre um sich tretenden Eliten selber forträumen. Waffen haben sie ja und Kriege führen sie im Regelfall nur nach False Flags. Leider ist das mit den dusseligen und verräterischen Vasallenstaaten kaum machbar.


Neu: 2015-02-26:

[08:54] kopp: Betreiben die USA im Inland geheime Gefangenenlager?

Die Polizei von Chicago betreibt seit Jahren einen geheimen Ort für spezielle Verhöre. Vermeintliche Gauner oder Terroristen, die sie dorthin verschleppt, verschwinden für die Außenwelt: Keine Protokolle, keine Spuren, keine Anrufe beim Anwalt. Die Verschleppten lösen sich einfach in Luft auf – bis sie irgendwann wieder auf der Straße oder in offiziellen Polizei-Revieren registriert werden.


Neu: 2015-02-25:

[14:30] Snyder-Übersetzung: Die meisten Amerikaner sind pleite und auf die kommende Wirtschaftskrise nicht vorbereitet

Der Kollaps wird sie brutalst treffen.


Neu: 2015-02-24:

[6:45] Die US-Elite geht unter die Erde? UN Source: Major Events Coming In Early 2015 – Go Underground?


Neu: 2015-02-23:

[09:00] Enttäuschter U.S.-Oberkriegstreiber: "Ich schäme mich für mein Land, meinen Präsidenten und mich selbst"

U.S.-Senator John McCain, Vorsitzender des Committee on Armed Services des Senates, hat allen Grund, sich für sein Land, den U.S.-Präsidenten und sich selbst zu schämen. Natürlich sieht es der Republikaner von der gegenteiligen Warte aus, das Bedauern und die Reue basiert darauf, nicht noch mehr getan zu haben, dem eigenen Empire einen ganzen Staat zu Füßen zu legen. Vor allem mit der Finanzierung von paramilitärischen Organisationen und der Lieferung von Waffen, Waffen und nochmals Waffen.

[12:20] Schickt diesen Kriegstreiber endlich einmal als Soldat in einen echten Krieg, sodass er darin umkommen möge. Wir halten seine Kriegstreiberei über die Medien nicht mehr aus.WE.


Neu: 2015-02-22:

[16:45] kopp: Warum die USA immer ihre Kriege verlieren

Amerika verliert alle seine Kriege, weil es, wie es scheint, immer auf der falschen Seite der Geschichte steht. Weder in moralischer noch in rechtlicher Hinsicht besitzt ein Land das Recht, in ein anderes Land einzumarschieren und es zu besetzen, noch weniger kann es davon ausgehen, in langwierigen Kriegen einen Sieg zu erzielen. Und in Verletzung aller ethischen Grundsätze und des Völkerrechts beharrt die einzige weltweite Supermacht unter Berufung auf Straffreiheit aufgrund ihrer einzigartigen Sonderstellung darauf, diesen moralischen Anspruch in ihrem unerbittlichen Streben nach Regimewechsel, wo immer es ihr weltweit beliebt, hochzuhalten.


Neu: 2015-02-18:

[10:20] Auch für den Vizepräsidenten ist nichts zu teuer: Biden in Belgium: $690K for Hotel, $372K for Vehicles

[8:30] DWN: US-Senatoren attackieren Merkel: Zu nachgiebig gegenüber Russland

Die Republikaner John McCain und Lindsey Graham haben Bundeskanzlerin Merkel scharf attackiert. Nach Ansicht der als inoffiziellen Sprecher der US-Neocons geltenden Politiker sei Merkel zu weich im Umgang mit Russland. Sie fordern Waffen für die Ukraine und härtere Sanktionen gegen Russland. Militär-Experten halten das Ansinnen wegen des desaströsen Zustands der ukrainischen Armee für absurd.

Wann schickt man den McCain endlich in die Rente? Leider ist es in der US-Politik so, dass es einen "Markt" für solche Kriegshetzer gibt und die Medien berichten gerne darüber.WE.
 

[8:20] Ron Paul/Kopp: Wie viele Kriege noch?


Neu: 2015-02-16:

[15:10] Also schafft sie besser ab: America’s Colleges Have Become Political Correctness Indoctrination Centers


Neu: 2015-02-15:

[12:53] redflag: NY TIMES Reporter Drops Dead After Interviewing Edward Snowden

Just hours before his death Thursday, he had moderated a "Times Talks" conversation with Edward Snowden, director Laura Poitras and journalist Glenn Greenwald about the documentary "Citizenfour," which chronicles Snowden's leak of National Security Agency documents. Carr, engaged as always, drew them out with pointed questions and wry observations to speak candidly about the film.

Und bei uns heißt's immer, Putin bringt die Journalisten um!

[15:37] Leser-Kommentar-DE zum Journalistentod:

Die USA ist der Wolf im Schafspelz. Seit Jahrzehnten überzieht sie den Planeten mit Mord und Kriegen. Es wird Zeit daß Russland Fakten über
9/11 auf den Tisch legt bzw. ist ein Krieg Russland/China gegen USA fast unausweichlich. Ich hoffe dieser Terrorstaat wird eines Tages weltweit isoliert und die diplomatischen Beziehungen zu allen Ländern aufgekündigt.

[19:11] Der Silberfuchs zu obigem Kommentar:

Es ist egal, ob die VSA irgendwann einmal "isoliert" sein werden oder nicht. Es ist nicht das "Volk", was dort die Regeln oder die Kriege auf der Welt macht. Es sind die heimlichen Eliten hinter der Regierung. Diese ziehen weiter auf der Welt oder sie sind schon anderswo oder sie bleiben dort im Dunkel weiter heimlich reich auf jedem Fall mächtig. Aber vielleicht wird ja aus diesem Land einmal (wieder) ein brauchbarer feudaler Agrarstaat...


Neu: 2015-02-14:

[10:40] Die privilegierten Hafenarbeiter streiken: The "Catastrophic Shutdown Of America's Supply Chain" Begins: Stunning Photos Of West Coast Port Congestion


Neu: 2015-02-13:

[20:38] bürgerstimme: Die USA fürchten sich vor der Veröffentlichung der russischen Satellitenbilder der 9/11-Tragödie

Amerikanische Experten sind der Meinung, dass obwohl die Beziehungen zwischen den USA und Russland am tiefsten Punkt seit den Zeiten des Kalten Krieges angelangt sind, habe Putin Obama nur leichte Unannehmlichkeiten bereitet. Analytiker sind der Meinung, dies wäre nur Ruhe vor dem Sturm. Putin will nur ein Mal zuschlagen, der Schlag wird aber stark sein. Russland bereitet die Veröffentlichung der Beweise für die Beteiligung der amerikanischen Regierung und der Spezialdienste am Anschlag vom 11. September vor. Zu den Beweisen gehören unter anderem Satellitenbilder, teilt die Seite secretsofthefed.com mit.


[13:00] Die richtige Strafe wird auch schon vorgeschlagen: Several Admirals and Generals Accusing Obama of Treason!

[12:45] Richtig imperial: Obamas Diplomatie-Verständnis: Wir müssen Gewalt anwenden, wenn Länder nicht das machen, was wir wollen


Neu: 2015-02-11:

[17:15] Die Kochs haben das Geld: Wie man sich einen amerikanischen Präsidenten kauft

[12:01] ET: 9/11-Attentat: Kann Russland eine Beteiligung der USA an den Anschlägen beweisen?

Eine Zeitung der russischen kommunistische Partei behauptet, Russland habe Satellitenfotos, die belegen, dass die Terroranschläge vom 11.September 2001 auf das World Trade Center in New York von den USA ausgeführt wurden. Pravda, das Sprachrohr der Sowjetunion vor dem Zusammenbruch, berichtet, dass diese Bilder bald veröffentlicht werden.

[12:11] Leser-Kommentar-AT zum 9/11-Bericht:

Ich persönlich glaube die Story nicht und hier ist warum: "Wer heute noch immer glaubt, dass die drei WTC-Türme so zerstört wurden wie offiziell geschildert, wird von neuen russischen Enthüllungen sicher nicht überzeugt."

http://staatsstreich.at/moskau-droht-mit-911-enthuellung-schreibt-die-prawda.html

[13:20] Das wesentliche Element bei einer solchen Aufdeckung wäre, dass die grossen Medien es berichten müssten.WE.

[13:30] Leser-Kommentar-DE zur 9/11-Aufklärung durch Russen:

Wer behauptet denn, dass auf den Satellitenfotos der Russen irgendwelche Flugzeuge zu sehen sind???Um den tatsächlichen Ablauf zu beweisen, müssen eben genau diese Flugzeuge fehlen bzw. an deren Stelle nur Raketen oder Marschflugkörper (wie beim Pentagon) zu sehen sein.
Dazu noch seismologische Aufzeichnungen zu den Explosionen der 2 Mininukes und eventuell paar hochverstrahlte Betonproben von Ground Zero und fertig!
Meine Prognose: Putin und China schlagen 2 mal hart zu.
1. Aufklärung von 9/11
2. Lösung der Deutsche Frage basierend auf geltendem Völkerrecht


Neu: 2015-02-10:

[08:20] Focus: Guck mal, John McCain! So mies läuft es, wenn die USA die Welt mit Waffen fluten

US-Hardliner wie John McCain sehen für den Ukraine-Konflikt nur noch eine Lösung: Waffenlieferungen an das ukrainische Militär. Doch vier Beispiele zeigen: Wenn die USA ihre Waffen in die Welt schicken, führt das meist zu nichts – oder zur Verschärfung des Konflikts. Lieferungen an die Ukraine könnten Europa endgültig in einen großen Krieg stürzen.

[10:35] Der Bondaffe zu McCain:

Alte böse Männer wie ein McCain oder Soros finden in ihrem letzten Lebensabschnitt nur noch dann Anerkennung, wenn sie zu Leid, Elend und Krieg in einem anderen Land aufrufen und es verursachen. Die haben nichts mehr zu verlieren. Die dürften nur noch bedingt geistig leistungsfähig sein und wer weiß, was die sich täglich an Hirngespinsten selbst erschaffen? Böse alte Männer in der Politik sind gefährlich, sie hassen die Welt und sie hassen sich selbst.

[11:42] Leser-Kommentar-DE zu den USA:

Wer Waffen in ein Kriegsgebiet liefert ist beteiligt ! Diese Partei befindet sich dann im Krieg ohne Kriegserklärung.
Das gleiche ist im Strafrecht. Wer bei einer Straftat hilft ist Komplize/Beteiligter und wird vor ein Gericht gestellt.
Es wird Zeit, dass man die USA vor einem intern. Gericht anklagt.

Die gehörten schon seit FD Roosevelt angeklagt - und zwar rollierend! TB


Neu: 2015-02-09:

[17:57] DWN: USA wollen Merkel zu mehr Engagement für das TTIP motivieren

Die US-Regierung will den Besuch von Angela Merkel nutzen, um die Kanzlerin zu einem stärkeren Engagement für das Freihandelsabkommen TTIP zu motivieren. Die USA sind mit den Fortschritten bei den den Verhandlungen für eine gemeinsame Freihandelszone unzufrieden. Vor allem der starke Widerstand der Bürger in Europa stört die Amerikaner.

[9:15] Leserzuschrift: Sensationelle Neuigkeiten aus Russland: Insidejob 9/11:

Die russische Regierung bereitet offenbar die Veröffentlichung von Beweisen zum 11. September 2001 vor! Die russischen Zeitung Pravda berichtet, dass die Beweismittel-Liste neben Satellitenbildern auch Belege enthalten soll, die eine Beteiligung der US-Regierung und der Geheimdienste beim Terroranschlag auf das World-Trade-Center belegen. In dem publizierten Artikel heißt es weiter, dass die Anschläge auf das World Trade Center von der US-Regierung geplant und ausgeführt worden sein.

Ziel der US-Regierung soll es gewesen sein, einen Terrorangriff auf die Vereinigten Staaten und den Amerikanern vorzutäuschen. Als Motiv für den Mord an der eigenen Bevölkerung wird das Interesse der US-Administration an Rohstoffen wie Öl im Mittleren Osten genannt.

Hier die Quelle: http://www.pravda.ru/news/world/northamerica/usacanada/07-02-2015/1247485-0/

Aus meinen Insider-Quellen weiss ich, dass Putin und China das schon lange tun wollen. Jetzt ist es offenbar soweit.WE.
 

[8:20] Focus: McCain warnt vor Großangriff auf Weltordnung: „Es lohnt sich, jetzt zu kämpfen“

Schickt ihn endlich in einen Krieg, in dem er umkommt. Wir halten diesen Kriegstreiber nicht mehr aus.

[9:10] Der Schrauber:
Wer hat eigentlich diese Pommes Tüte mit Klappscheitel wieder aus dem Seniorenstift entweichen lassen?
Und warum schleichen die freundlichen Männer mit den weißen Kitteln und den modischen Gummijacken nicht hinter ihm her?
Die kriegstreibenden US-Eliten merken wohl gar nicht mehr, daß sie eigentlich ihre größte Nervensäge auf die Menschheit loslassen, um sich noch gründlicher zu diskreditieren, als sie es jetzt schon tun!

[19:36] Leser-Kommentar-DE zu McCain:

McCain, McCain?
...ich sehe gerade im Tiefkuehlfach kriegstreiberische Pommesecken - habe sie als Friedensdemo meinerseits entsorgt und durch eine Bratkatoffelpfanne a la Pjotr ersetzt *gg*

Beide McCain geben etwas andere vor zu sein, als wirklich drinne steckt. Die einen glauben, sie machten Lebensmittel, der andere glaubt er sei ein Politiker! TB

[20:00] Das Tiefkühlprodukt lebt sicher noch länger als der Kriegstreiber-Senator.WE.


Neu: 2015-02-08:

[20:16] FAZ: Amerikaner drohen Europa mit Visumpflicht

Die Vereinigten Staaten haben Angst vor Dschihadisten, die mit europäischen Pässen einreisen. Deshalb bereitet der Heimatschutzminister eine Reform vor. Er könnte von der EU verlangen, mehr Daten zu sammeln und zu übermitteln als bisher.


Neu: 2015-02-07:

[9:20] Wird man umgebracht, wenn man Obamas Lügenzahlen anzweifelt? Gallup CEO Fears He Might “Suddenly Disappear” for Questioning U.S. Jobs Data

[8:10] Hinter den Statistiklügen: Only 44% Of U.S. Adults Are Employed For 30-Or-More Hours Per Week


Neu: 2015-02-05:

[19:52] DWN: US-Handelsbilanz verschlechtert sich um 17 Prozent

Das Defizit bei der US-Handelsbilanz hat sich im Dezember um 17 Prozent erhöht. Das Minus ist das größte seit zwei Jahren. Wirtschafts-Analysten hatten zuvor mit einer Verbesserung der Bilanz gerechnet.

Alter Artikel entfernt.WE.


[12:30] Obama-Villes: Obdachlosigkeit in Amerika: Seattle plant die Einrichtung von drei Zeltstädten


15-02-04:

[08:50] heise: Mehr Geld für Atomwaffen

US-Präsident Obama will für das Haushaltsjahr 2016 die Rüstungsausgaben wieder erhöhen und 10 Prozent mehr für die Modernisierung des Atomwaffenarsenals ausgeben.

Das ist alles, was von "change" und "Yes, we can" übriggeblieben ist. Die größte Enttäuschung im Weißen Haus seit 1776! Dass Obama plötzlich auf der Politbühne aufgetaucht ist, wissen wir. Dass er "gemacht" wurde, weissen wir auch. Dass er gemacht wurde, um das Land in die Bedeutungslosigkeit und Lächerlichkeit geführt hat, war so nicht ganz abzusehen, ausser von jenen, die ihn gemacht haben? TB


Neu: 2015-02-02:

[11:13] Zeit: Amerika verliert den Währungskrieg

Es gehört zu den Amtspflichten eines US-Finanzministers: Das Loblied auf den starken Dollar zu singen. Auch Jack Lew, der aktuelle Amtsinhaber, kam dieser Pflicht kürzlich wieder nach: "Wie meine Vorgänger immer betont haben, ein starker Dollar ist gut für Amerika", sagte er bei einer Presserunde im Januar in Washington. Fragt man jedoch die Manager von Amerikas großen Unternehmen, dann ist das Gegenteil der Fall. Gewürzkönig McCormick, Motoradlegende Harley Davidson, Zahnpasta-Hersteller Colgate bis hin zum Suchmaschinenbetreiber Google – quer durch alle Branchen jammern CEOs über Gewinn und Umsatzeinbußen durch den Auftrieb des Greenback. Der starke US-Dollar trifft vor allem die amerikanischen Multis, von denen viele inzwischen über 40 Prozent ihres Umsatzes im Ausland erwirtschaften. Nicht nur, dass der Wechselkurs ihr Produkt im Export teurer macht, ihre Umsatzerlöse aus dem Ausland schrumpfen auf Dollarbasis deutlich.


Neu: 2015-02-01:

[22:34] americanconservative: Who Governs?

Over 40 years ago as a college sophomore, I read with pleasure some of Robert Dahl's works on the functioning of American democracy. The books themselves have left my possession long ago, but I have warm recollections of the precision and elegance of Dahl's arguments. They were an antidote to the SDS/Marxist theory of a corporate oligarchy which controlled America, a notion of American society then still influential on elite campuses, but one which, as the revolutionary '60s burned out and gave way to the '70s, had begun to seem jejune if not actually apologetic for communist brutality.

Die Kleptokraten haben den Westen übernommen!

[09:50] Leser-Zuschrift-DE zum "Was weiß Hollywood?":

In dem Film Jack Ryan: Schatten-Rekrut aus dem Jahr 2014, wird ein Anschlag auf die Wallstreet mit anschliessendem Dollarverkauf der Russen beschrieben. Interessant auch die Erwähnung, dass ein Ölpreis unter 70$ die russische Wirtschaft ruinieren würde. Gedreht wurde der Film wahrscheinlich 2013 und Drehbuch noch früher.

[12:50] Es ist durchaus möglich, dass da etwas aus dem kommenden Szenario eingeflossen ist, aber man sollte soetwas nicht zu hoch bewerten.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv