Werbung

Informationen Welt

Informationen zu Ländern ausserhalb Europas, Chinas und den USA.

Neu: 2014-11-23:

Allgemeine Themen:

Russland-Sanktionen:

[8:20] DWN: Lawrow: Der Westen will mit den Sanktionen Putin stürzen

Der russische Außenminister Lawrow sieht hinter den Sanktionen der USA und der EU das Bestreben des Westens, einen „Regimewechsel" in Moskau herbeizuführen. Lawrow sieht Parallelen zum Vorgehen gegen den Iran und Nordkorea. Russland fürchtet eine von den westlichen Geheimdiensten gesteuerte Destabilisierung des Landes.

Russische Urängste tauchen wieder auf, dabei ist alles nur eine Szene aus dem Systemabbruch-Theater.WE.


Neu: 2014-11-22:

Allgemeine Themen:

[18:15] Der Jurist zu Die Pest wütet auf Madagaskar - schon 40 Tote

Cheffe, Sie sind unheimlich.
Genau das haben Ihre Quellen doch vor einiger Zeit angekündigt.

Ich denke, das mit der Pest hat V angekündigt. Meine Quellen sprechen allgemein von Seuchen. Aber die Pest nach Europa zu bringen, ist schwieriger als Ebola.WE.
 

[14:30] Staatsstreich.at: Deagel oder der Untergang des Abendlandes im Computermodell

[19:00] Leserkommentar-DE:
Ich selbst bin wohl nicht der einzige der mal einige Stunden investiert hat das Muster hinter dem Block der das laut Deagel zusammen bicht bis 2025 zu ergründen ! Ich kann ich aber bestätigen wie ja auch gestern schon das ich zu haargenau der gleichen Analyse gekommen bin ! Besonderst auffällig wird dies bei 100% Marionetten Staaten der USA wie z.B. Saudi Arabien ... es zieht sich aber wie ein roter Faden durch ALLE die derweil an USA Fäden hängen bekommen einen Zusammenbruch prognostiziert. Auch jede die nur existieren durch Schutzmächte wie NATO oder USA... Beispiel Israel ...

Ein untergehendes Imperium nimmt offenbar seine Vasallen mit.

[19.15] Leserkommentar-FR:
In Italien und Frankreich schrumpft auch ganz schoen die Bevoelkerung, was mich auch nicht wundert. Deutschland bleibt trotzdem unglaubwuerdig und man hat Deutschland fast ganz ausgespart, aus welchen Gruenden auch immer. Deutschlands Bevoelkerung wird auch massiv schrumpfen, wenn auch nicht so stark wie in Italien und Frankreich.

Was mich irritiert ist, dass in manchen Staaten der 3. Welt die Bevölkerungszahl noch steigt. Wenn die nicht mehr expotieren und importieren können, ist es dort auch aus.WE.
 

[11:00] DWN: US-Vize Biden in Kiew: „Russland wird einen hohen Preis zahlen“

US-Vizepräsident Joe Biden droht Russland mit der Isolation in der Weltgemeinschaft. Die Russen müssten endlich die Lage in der Ukraine stabilisieren, sonst müssten sie eine hohen Preis zahlen.

Diesen Preis werden die USA zahlen, denn Bidens Imperium wird gerade abgewrackt. weiss er das?WE.


Neu: 2014-11-21:

Allgemeine Themen:

[09:08] DWN: Putin will sich gegen „bunte“ Revolution in Russland wappnen

Russlands Präsident Wladimir Putin will sich gegen mögliche Aufstände wappnen. Er sagte, Extremismus werde als geopolitisches Mittel verwendet, um Staaten zu destabilisieren. Putin fürchtet, ohne das auszusprechen, das ausländische Geheimdienste die kritische wirtschaftliche Lage der russischen Bevölkerung nutzen könnten, um die Regierung zu stürzen.

[08:30] Finanzen: Merkel: Dauerhafte Sicherheit in Europa nur mit Russland möglich

Wenige Tage nach ihrer harschen Kreml-Kritik hat Kanzlerin Angela Merkel (CDU) Moskau die Hand wieder ausgestreckt. Deutschland sei bewusst, dass die Sicherheit in Europa mittel- und langfristig nur "mit Russland" sichergestellt werden könne, sagte Merkel bei Feierlichkeiten zur deutsch-polnischen Versöhnung am Donnerstag in Kreisau (Krzyzowa). Der Dialog mit Russland bleibe notwendig, und die Sanktionen der EU seien "kein Selbstzweck", fügte die Kanzlerin hinzu.

MH17/370:

[14:30] Mordfall MH17 - Hinweise auf die Täter - Peter Haisenko bei SteinZeit

[09:02] Kopp: Niederländische Regierung verweigert Auskunft zu »Geheimabsprache« bei MH17-Untersuchung

Die niederländische Regierung weigert sich, Einzelheiten des Geheimpakts der Ermittler offenzulegen, die den Absturz von Flug MH17 untersuchen. Solange die Teilnehmer, zu denen auch die Ukraine gehört, eine Veröffentlichung der Informationen ablehnen, bleiben die Informationen geheim, hieß es zur Begründung.


Neu: 2014-11-20:

Allgemeine Themen:

Russland-Sanktionen:

[9:15] RT: US-Vizepräsident Joe Biden spricht Klartext: “Wir haben Europa zu den Russlandsanktionen gezwungen”

US-Vize Präsident Joe Biden sprach in einer Rede am 3. Oktober vor Studenten der Harvard-Universität Klartext und zeigte, was er wirklich von seinen "europäischen Verbündeten" hält. Nämlich nichts.

Vasallen-Politiker haben einfach zu gehorchen, auch wenn das bei den Vasallen-Völkern schlecht ankommt. Alles läuft nach Plan.WE.


Neu: 2014-11-19:

Allgemeine Themen:

[19:20] Freeman: Russland erlaubt den Bürgern das Tragen von Waffen

[20:10] Leserkommentar-AT:
Lt.Ard erlaubt auch Israel ab heute das Tragen von Kurzwaffen bei Besitz einer regulaeren WBK um sich und andere Buerger ggf.verteidigen zu koennen.

Auch das ist ein Hinweis, dass bald Crash und Chaos kommen, weltweit. Die Bürger sollen sich verteidigen können.WE.
 

[14:00] Cartoon: Erdogans Wahn

[11:40] Leser-Einschätzung-DE von Putin:

die "Politik" Putin's in der Ost-Ukraine kann man jetzt schön sehen. In den selbsternannten "autonomen Republiken" die von den pro-russischen Rebellen (und wohl auch militärischen Kräften aus Russland) gehalten werden hungern die Menschen. Putin muß davon wissen aber offensichtlich tut er nichts. Unterstützen tut er nur die pro-russischen Kräfte, die Krim hat er ja schon - völlig völkerrechtswidrig - ANNEKTIERT, Recht und Gesetz bis hin zum internationalen Völkerrecht interessieren ihn nicht und dennoch stellt man ihn hier als Staatsmann, ja in dem angeblichen "Drehbuch" (hier macht sich Hartgeld sowieso lächerlich) wird er auch als "Regisseur" bezeichnet, die anderen wären nur "Schauspieler" und so weiter.
Dass aber Putin ein eiskalter Diktator ist, der mit Recht und Gesetz bis hin zum Völkerrecht offensichtlich so seine "Probleme" hat wird hier vergessen. Stattdessen gibt es Lobgesänge auf Putin auch von Lesern, wird er hochgeschrieben..... Dabei hat er einfach zwei Gesichter. Und das macht ihn so gefährlich und unberechenbar!
Wenn Putin der "Regisseur" und einziger Staatsmann (die anderen sind ja nur "Schauspieler" dann geht doch alle zu ihm hin.... Dann seid ihr die westlichen "Schauspieler" los......

Ich habe Verständnis für Ihre Einschätzung und die Kritik an Putin-freundlichen Lesern und an Hartgeld. Zumindest für Hartgeld kann ich sagen, dass wir Putin nicht prinzipiell als Heilsbringer sehen, der nur gut ist und nur Gutes tut. Aber wir beleuchten in unseren Blogs ja hauptsächlich seine Rolle im Ost-West aber auch im Ukraine-Konflikt. Und hier hat er sich eindeutig als der Besonnenere herausgestellt. Im Gegensatz zu den von Deutschland so blind verehrten USA hat Putin
+ uns nicht abgehört
+ uns keine Gelder agepresst
+ will er bestimmt keinen Krieg, den wir für ihn führen sollen
+ er hat auch nicht den Warschauer Pakt erweitert
+ auch dröhnt er uns nicht mit seiner Propaganda zu
+ und er hat keine Duma- oder KGB-gesteuerte Massenblätter in Deutschland lanciert .
Ausserdem meinen viele Russen, dass dieses Reich momentan nur von einem starken Mann wie ihm regiert werden könne, ansonsten würde es zur Gefahr für Europa werden. Unter diesem Lichte betrachtet passieren hier sehr viele pro Putin-Statements, was diesen aber nicht von aller Schuld freispricht. Auch Hartgeld-Redaktion macht das nicht! TB

[12:37] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) DAMIT HABEN SIE NATÜRLICH RECHT . Das machen die Amis in Person des Imperium und des Imperator. Nicht aber Putin. Das nur von mir als Bestätigung Ihrer Mail. Dennoch sehe ich Putin mit zwei Augen. ("zwei Gesichter") Das eine sieht in ihm durchaus den Staatsmann, das andere Auge aber warnt und sieht den Diktator, der das Recht bis zum Völkerrecht missachtet.....

(2) vielen Dank für die objektive Putin / Russland Zusammenfassung. So nimmt man den Leuten den Wind aus den Segeln. Sehr gut gemacht!!! Danke!

(3) natuerlich ist Putin kein Engel er ist jedoch ein ausgezeichneter Stratege. Es wurden und werden ihm immer wieder viele falsche Dinge zugeschoben, die von den Massenmedien bewusst aufgebauscht und verbreitet werden, das ist so offensichtlich geworden, dass er bei vielen Menschen eine Art Beschuetzerreaktion ausloest. Beispiel MH 17. Hat er die Maschine in das Krisengebiet umgeleitet oder war es die ukrainische Flugsicherung? Wer das Flugzeug umgeleitet hat, der hat es logischerweise auch abgeschossen, trotzdem wird es Putin in die Schuhe geschoben. Wie oft ist die russische Armee schon in die Ukraine einmarschiert? 30 mal? Alles Luegen. Wer hat das ukrainische Gold gestolen?
Er ist der einzige der noch etwas Sinn in diesem ganzen Luegen- und Betrugszauber macht. Und...wenn es kracht, dann geht es den Menschen in Russland sicher besser als uns im Westen, denn die haben ihre Feuertaufe von harten Zeiten mit dem Abbruch der UdSSR schon hinter sich, uns steht sie noch bevor, fuer die meisten von uns wird es ein bitter boeses Erwachen geben.

[12:45] Putin ist definitiv ein "Regisseur" und einer, der zusammen mit westlichen Eliten an der Demontage der EU und der USA abeitet. Das sagen auch meine Quellen. Man sollte genau auf das hören und schauen, was er sagt und tut.WE.

(4) Ach so- - Putin macht nichts...na da sind wir aber auch froh darueber. Wenn man diese Frechheiten ,die sich die US Nato herausnimmt uns Allen gegenueber , wenn sich das Russland auch nur ansatzweise herrausgenommen haette, dann waeren wir schon laengst im WK3.
Hilfskonvois hatte Putin schon geschickt-wurden aber immer von den Ukraine Faschisten behindert. Apropo Faschisten- ist dieser Leser ein Fan von den Ukrainer Faschisten? Anders kann es anhand der Argumentation nicht sein.
Die Diktatoren sehe ich ganz wo Anders. Der Leser sollte sich auch einmal mit dem Gesamtbegriff Faschismus auseinandersetzen- und den haben wir im Westen schon..TTIP, TISA etc gehoeren auch dazu. Wir freiheitsliebende Menschen wollen keinen Faschismus, wir wollen auch Putin nicht als europaeischen Kaiser, aber ein Putin wohl mehr ein Favorit als dieses ganze faschitische Kruppzeugs, dass sich "Demokraten" nennt.
Auch "super" wie Poroschenko und co die russischstaemmigen Menschen dort ermorden laesst! Geil nich? Also wenn da noch einer sich ueber Putin beschwert- ja er tat nichts, aber er wurde provoziert etwas zu tun, nachdem man dort tausende Zivilisten ermordet hat! Er tat es nicht auch fuer Uns! Damit es keinen Flaechenbrand gibt.
Es gibt unter Anderm auch Gebiete ,die gehoerten schon ewige Zeiten zu Russland, wurden aber unter dem Suffkopf zu Sowjetzeiten verschenkt. Man sollte sich also auch einmal mit geschichtlichen Gegebenheiten auseinandersetzen, anstatt nur gegen Putin zu hetzen, als waers Hitler Nummer 2. Das sind ja wohl ganz Andere und gerade Jene , die der Schreiber so verehrt, was man aus den Worten deutlich entnehmen kann.

(5) zu dem Thema, das ein Leserkommentar so stresst, Putin missachte das Völkerrecht, ein paar Anmerkungen:
1. Schröder hat zugegeben im Jugoslavienkonflikt selbst das Völkerrecht gebrochen zu haben. Wo ist das Aufheulen in Politik und Medien?
2. In dieser inszenierten Talkschow vom Jauch am Sonntag, war der einzige Punkt, den von der Laien bei der Annexion der Krim als völkerrechtswidrig zu kritisieren wußte, daß die Abstimmung vom Militär durchgeführt wurde. - Wobei wir von EU-Wahlbeobachtern wissen, daß es keine Manipulation, Zwang und Einflußnahme gab.
3. Ausgerechnet die, die unter Vorspielung falscher Tatsachen in anderen Ländern Krieg führen, Bomben abwerfen, die auf Guantanamo Menschen ohne rechtsstaatliche Verurteilung jahrelang gefangenhalten, in Abu Graib folterten, Drogenkriege zwischen Kartellen befeuern und beliefern, Teile der Welt vorsätzlich ins Chaos stürzen und Gesellschaften zerstören u.s.w. reißen über den angeblichen Völkerrechtsverstoß Putins am weitesten die Fresse auf. - Oder sind wie Falle unserer Medien und Politiker einseitig blind.
Da stellt sich die Frage welchen Wert dieses sog. Völkerrecht eigentlich darstellt. - Bei Abwägung dieser Punkte und seiner praktischen Anwendung ist es doch mehr ein Instrument US-Interessen zu verargumentieren als allgemein gültiges und anerkanntes Recht.

[12:56] Leser-Kommentar-DE zur Putin-Einschätzung von 11:40:

wie können sie nur derartig billige Propaganda veröffentlichen     Hartgeld ist der Vielfalt verpflichtet!!!
und dann zu allem überfluss auch noch kommentieren?    Ich habe richtiggestellt und Cheffe hat noch eine weitere Putin-kritische Dimension hinzugefügt, also was wollen Sie mehr? 
Es widert einen ja nur noch an bei diesem Hass-Geschwurbel.
1. Hungern die Menschen in der Ost Ukraine wegen der Junta in Kiew welche sie, gegen jedes Völkerrecht verstoßend, täglich mit Artellerie bombardiert.
2. Ist Putin der EINZIGE der Hilfsgüter in die Ost Ukraine schickt und zwar Babynahrung und Generatoren wodurch es den Menschen dort mit Sicherheit nicht schlechter geht.
3. War die Annektierung NICHT Völkerrechtswidrig, diese immer wieder gebrachte Anschuldigung entbeehrt jeder Grundlage. Bitte den Paragraphen im Völkerrecht nennen der gebrochen worden sein soll, ich kann ihn einfach nicht finden.
Die Lobgesänge auf Putin hallen hier völlig zu recht, jeder mit gesunden Menschenverstand erkennt das auch. Er ist der EINZIGE der sich öffentlich gegen den Selbstmord-Kurs aller NWO hörigen Staaten stellt und die Eier hat die Wahrheit laut auszusprechen. Der einzig legitime Oberkommandierende dieses Planeten würde ich sagen.

[13:32] Leser-Kommentar-AT zum Kommentar darüber:

Ja der Schreiber moege teils recht haben...(laenger auf HG kann man das Ganze "pro Putin" dann doch anders einschaetzen und zuordnen).
Ein Fan werde ich sicher auch keiner von den Russen, unsere Grosseltern (*aus zumal Ost-sowie WestOesterreich) wussten uns dafuer zu viel Schlechtes von ihnen - teils unter Tränen - zu erzaehlen (*Anm.: auch von anderen Besatzern).
Aber Putin/symbolisch bietet zumindest Parole der sich selbst als 'Gut/besser' bezeichnenden Seite.
D.h., fuer jeden Buerger seines Staates MUSS jetzt ehest Schluss damit sein, sich 'pro/contra USA/EU! oder RU' zu aeussern und sich wieder unabhaengig eigener Roots - ohne EU - als Oesterreicher/Deutscher...etc.fuehlen zu koennen und spueren zu duerfen ohne als 'Rechter' Geselle gesehen zu werden!
Wir sind Europäer auch ohne EUzwangsbeglueckung. Oder Weltenbuerger was auch immer. Das Ziel frei und unabhaengig zu sein - was vor allem die USA und versch."Demokratien" nur auf deren Fahnen schreiben und dort laengst nicht mehr gilt, sie selbst niemand anderem zugestehen - dies sollte es uns wert sein dafuer zu handeln ggf.auch dafuer zu kaempfen, was immer es bedingt.
Und sei es doch zumindest fuer unsere 'NachfolgX'-Gernerationen damit sie sich das bescheuerte 'X' ersparen, GIS/GEZ abgeschafft sind und entlich wieder mal genug Kohle verdienen ueber 6.-/std. um den neuen Staubsauger nicht auf 36 Monatsraten abzahlen muessen.
Putin - USA - das Babylon-Brüssel....alle 3 nix fuer uns Leute. Werden wir einfach wieder stolze Staats-Buerger...die Zeiten 'frueher' waren doch cool, ruhig und schön, oder nicht?

[09:31] Leser-Zuschrift zur Beziehung Deutschland-Rußland:

Es scheint sich bei den Beziehungen Deutschland Rußland hinter den Kulissen einiges zu tun. Hier die Facts, die in dafür sprechen:
1. Putin spricht beim G20 Gipfel in Brisbane 4 Stunden mit Merkel. Mit keinem anderen sonst so lange.
2. Daraufhin gibt Putin dem deutschen Fernsehen das Privilig eines Exclusivinterviews.
3. Gerade ein Woche später fährt Steinmeier über Kiev nach Moskau.
4. Außenminister Lawrow klopft Steinmeier bei der Pressekonferenz freudig auf die Schulter.
5. Putin lädt Steinmeier, entgegen den Gepflogenheiten bei einem Arbeitsbesuch eines Außenministers, Steinmeier zu einem spontanen Gespräch in den Kreml ein.
6. Einen Tag vorher verkündet die Bundesbank, künftig einen Teil der Staatsreserven in chinesischen Remimbi anzulegen.
Es kann durchaus sein, daß uns die Merkel bisher eine Maskerade größter Dimension vorgespielt hat und jetzt langsam die Maske fallen lässt. Dann hätte "V", the guriella economist, recht gehabt.

[11:50] Leser-Kommentar-DE zum Steinmeier-Putin-Verhältnis:

die "Politik" Putin's in der Ost-Ukraine kann man jetzt schön sehen. In den selbsternannten "autonomen Republiken" die von den pro-russischen Rebellen (und wohl auch militärischen Kräften aus Russland) gehalten werden hungern die Menschen. Putin muß davon wissen aber offensichtlich tut er nichts. Unterstützen tut er nur die pro-russischen Kräfte, die Krim hat er ja schon - völlig völkerrechtswidrig - ANNEKTIERT, Recht und Gesetz bis hin zum internationalen Völkerrecht interessieren ihn nicht und dennoch stellt man ihn hier als Staatsmann, ja in dem angeblichen "Drehbuch" (hier macht sich Hartgeld sowieso lächerlich) wird er auch als "Regisseur" bezeichnet, die anderen wären nur "Schauspieler" und so weiter.
Dass aber Putin ein eiskalter Diktator ist, der mit Recht und Gesetz bis hin zum Völkerrecht offensichtlich so seine "Probleme" hat wird hier vergessen. Stattdessen gibt es Lobgesänge auf Putin auch von Lesern, wird er hochgeschrieben..... Dabei hat er einfach zwei Gesichter. Und das macht ihn so gefährlich und unberechenbar!
Wenn Putin der "Regisseur" und einziger Staatsmann (die anderen sind ja nur "Schauspieler" dann geht doch alle zu ihm hin.... Dann seid ihr die westlichen "Schauspieler" los......

Dass hier eine neue Achse auch mit Deutschland und Russland entsteht, ist klar zu sehen. Merkel und Steinmeier machen hier dazu die "Vorarbeiten", was erst nach ihnen richtig zum tragen kommt.WE.
 

[09:02] DWN: Putin: Amerika will die Unterwerfung Russlands und wird damit scheitern

Die Amerikaner wollen nach Einschätzung von Wladimir Putin Russland nicht bloß erniedrigen, sondern unterwerfen. Die Verbündeten, die Washington bei diesem Kurs unterstützten, handelten gegen ihre eigenen nationalen Interessen. Die USA und die EU beraten hinter den Kulissen über eine neuerliche Verschärfung der Sanktionen gegen Russland.

Ja, die USA verhandeln und die EU verschärfen - der europäische Steuerzahler und Wirtschaftstreibende verliert! TB

[09:18] Leser-Zuschrift-DE zu den Geschehnissen im Osten:

n den letzten Tagen hat sich, fast unbemerkt von den schlafenden Michels dieser Welt, in Diplomaten- und Geheimdienstkreisen ein Erdbeben von enormer Tragweite ereignet. Auf der nach oben offenen Putin-Skala bei ungefähr 10.0 liegend und in seinen zukünftigen Auswirkungen und nur noch vergleichbar mit dem Sputnikschock von 1957.Damals hatten die Amerikaner die Tatsache hinnehmen müssen, dass all ihre strategischen Bomber nutzlos sind wenn ihnen der nukleare Klops direkt aus dem Weltraum vor die Füsse fällt. Ihre unvergleichliche Arroganz hatte einen starken Dämpfer bekommen. Ein Gleichgewicht des Schreckens, aber eben auch Frieden, war die langjährige Folge.

Natürlich hatte dies Onkel Moische Sam mächtig gewurmt und er versuchte hier und da dieses Gleichgewicht ein wenig aufzuweichen. Er stationierte Atomwaffen in der Türkei und wunderte sich dann darüber, dass Nikita seinerseits in Kuba tätig wurde. OK, alles zurück, und Kennedy durfte sich als Friedensheld feiern lassen. Später kamen dann Pershing II nach Westdeutschland und der Ami war völlig überrascht, dass plötzlich auch SS-20 in Mitteldeutschland auftauchten. OK, alles zurück, und wieder durfte sich "Gottes eigenes Land" als Friedensstifter aufspielen. Dann kam man auf den richtigen, den ökonomischen Dreh und schlussendlich hatte man Russland (und somit auch den Ostblock) in der Tasche. Jugoslawien wurde balkanisiert, alte Vasallen der Sowjetunion in die NATO eingesaugt und man machte sich genüsslich daran, das von Oligarchen geplünderte Russland endgültig zu versteinzeitlichen. Nie wieder sollte dort eine Macht herrschen welche den feuchten Träumen der Moische-Sams dieser Welt gefährlich werden könnte.
Nun, die Geschichte (oder das Schicksal der Menschheit) wollte es anders und auf dem Thron Russlands tauchte eine (anfangs farblose, von den Oligarchen scheinbar einfach zu führende) Person auf, die plötzlich und von allen unerwartet, ein Gewissen für die Geschicke seiner Heimat entwickelte. Eine Person, die sich nach und nach als eine der willenstärksten Landesführer dieser Welt heraustellte. Aber an seiner Entwicklung trägt allein die unglaubliche Arroganz der Amerikaner die Schuld. Denn genau so wie man einst Fidel Castro in die Arme der Kommunisten trieb, hat man auch Putin regelrecht in diesen Gewissenswandel gezwungen. Doch jetzt lernen die amerikanischen und israelischen Möchtegerne eine uralte Weissheit wieder auf´s Neue: ES WAR SCHON IMMER EIN GROSSER FEHLER, SEINEN GEGENÜBER ZU UNTERSCHÄTZEN.

Kommen wir zurück zur Gegenwart. Hubert Seipel hat in der Sendung zum Putin-Interwiev mal so ganz nebenbei einige Zahlen herausgelassen. Miltärausgaben jährlich: Russland 90 Mrd., Deutschland, England, Frankreich zusammen 136 Mrd., USA 900 Mrd. Also die NATO insgesamt weit über eine Billion. Wer hier ein Ungleichgewicht gegenüber Russland erkennen sollte der irrt ganz gewaltig; so meint zumindest das Bundes-Militär-Urselchen. Aber die Metapher dahinter ist doch sonnenklar. Du kleines Würstchen im Kreml, begreifst Du denn nicht, dass Du überhaupt nicht gewinnen KANNST. Du musst rüsten, rüsten, rüsten. Und dann machen wir Dich ökonomisch sowas von fertig ,... Dein eigenes Volk wird Dich hinwegpusten wenn Du nicht bald parierst. Doch auf einmal, völlig unerwartet, deckt der clevere Wladimir kurz vor Brisbane einen Buben auf. Nein, kein König oder AS, nur einen Buben. Wer sich mit der Tätigkeit der Geheimdienste ein wenig auskennt weiss, dass ASSE nur im äussesten Notfall, wenn gar nichts anderes mehr geht, ins Spiel kommen.

Aber der Bube hat gestochen. Und sogar so stark, dass in den letzten Tagen ein schon fast panisches Zurückrudern der internationalen Diplomatie zu erkennen ist. Was diese Karte so stark macht ist der Hinweis Putins: Ich kann alle Sateliten-Daten und auch alle AWACS-Daten abgreifen. Und nicht nur die Bilder sondern vor allem die Kommunikation. Aber, ihr kleinen Schlitzohren, nicht nur in einem zukünftigen Konflikt. Ich weiss auch eine ganze Mengen über die Schweinereien die ihr in den letzten Jahren so getrieben habt. Diplomatencodes? Geschenkt. Miss Nuland hatte sich noch sehr anerkennend über die makellose Qualität ihrer abgefangenen Fuck EU-Entgleisung geäussert... Ja Mädchen, wenn man direkt zugreifen kann braucht man keine Wanzen oder anderes elektronisches Getier mehr. Spätestens als der Iran eine amerikanische Drohne kaperte und ohne den Selbstzerstörungsmechanismus auszulösen auf seinem Territorium landen liess, spätestens da hätte ein Umdenken einsetzen müssen. Aber Arroganz und Dummheit gehen immer Hand in Hand.Unserem Bundes-Aussen-Dackel hat man dies wohl als erstes gesteckt, denn er hat am Montag erstaunlich moderate Töne von sich gegeben. Ja, potz-blitz, die EU will nun sogar mit der Eurasischen Wirtschaftsgemeinschaft mal plaudern was alles so gehen könnte...! Unser türkisches Wendehälslein Golineh Attai funkt aus Moskau mal keine Hasstiraden...Nur unsere vollgefutterte Kanzel-Wackel-Dackeline (immer hübsch amerikanisch nickend und bellend) hat man ganz bewusst in eine böse Falle tapsen lassen. Während alle anderen bereits zurückruderten, hat sie (anscheinend ganz bewusst noch nicht informiert) in Brisbane noch mal kräftig auf dem russischen Bären herumgeprügelt. Ihre Redenschreiber haben ganze Arbeit geleistet. Es wird lustig werden zuzuschauen wie sie aus dieser Grube wieder herauskommen will. Vielleicht sollte sie als erstes mal ihre Berater wechseln. Na ja, und wenn Wladimir Putin den machtgeilen SPD-Steinmeier zum nächtlichen Plaudern bittet und Sergej Lawrow in der Pressekonferenz mehrmals sehr freundlich "Frank Walter" sagt, sollten bei ihr alle Alarmglocken bimmeln. Die Wirtschaftslobby weiss auch sehr genau was sie will und was nicht.

Die weissen Tupolew-Schwäne fliegen nun ganz unaufgeregt vor der amerikanischen Küste herum um mal zu schauen wie dort der (nichtnukleare) Winter Einzug hält. Denn ein Gleichgewicht des nuklearen Schreckens ist jetzt nicht mehr notwendig. Auch ein Totrüsten Russlands ist in weite Ferne gerückt. Die politischen Bomben die Putin in der Hand hält übertreffen jedes Atomwaffenarsenal. Der Russische Präsident sitzt in seinem Kreml, denkt an den ersten Sputnik, schaut sich interessiert seine Fingernägel an und wartet leise lächelnd darauf was jetzt so alles passiert.

[12:45] Grosse Teile der national gesinnten Eliten im Westen inklusive Deutschlands haben sich entschieden, die untergehenden USA zu verrstossen und neue Beziehungen zu Russland zu suchen. Das ist der wahre Hintergrund.WE.


Neu: 2014-11-18:

Allgemeine Themen:

[19:37] Zerohedge: Kissinger Warns "We Need A New World Order"; Ukraine Should Forget Crimea & NATO

Mr. Kissinger said that there currently is an urgent need for a new world order, but its coming into being will be long and complicated.

[20:00] Man sieht, Kissinger hat schon die Seiten gewechselt, weg vom US-Imperium, auf die Gewinnerseite.WE.
 

[16:03] yahoo: Japan PM calls snap general election, delays tax hike

Leser-Kommentar-DE:
Es ist so offensichtlich: das weltweite Falschgeldsystem löst sich an allen Ecken und Enden auf. Das seit 20 Jahren veranstaltete japanische Gelddrucken bei gleichzeitigem Verringern des Leitzinses bewirkt gar nichts, außer die Fehlleitung von Ressourcen und Anstrengungen. Was Mr. Abenomics will ist nichts anderes als damals Goebbels-wollt-ihr-den-totalen-Krieg. Heute geht alles noch relativ gut, Japan kann sich aber nur noch maximal zwei Jahre lang halten und in dieser Zeit will er keinen Wahlkampf und erst recht keine Wahl. Hoffentlich merken die Japaner dieses böse Spiel vor den letzten freien Wahlen, die dort für lange Zeit veranstaltet werden.
 

[7:50] Japan ist ein Kandidat für die Hyperinflation: Japan-Kollaps kann Euro-Zone in den Abgrund ziehen

Auch die Kriegsschulden wurden so entwertet.


Neu: 2014-11-17:

Allgemeine Themen:

[20:20] Das macht er nicht alleine: Putin will den Westen zersetzen

[13:36] Geolitico: Merkels Motiv für den Kalten Krieg

Angela Merkels Rede in Australien war eine Zäsur: Die Kanzlerin erklärte Moskau den Kalten Krieg. Nur das Motiv für diesen Konflikt verschwieg sie geflissentlich.

[13:07] RT: Spiel mit dem Feuer – Die nuklearen Provokationen der NATO gegenüber Russland

Die USA und die NATO führen vermehrt Militärmanöver mit “nuklearen Komponenten” durch. Auch die Bundeswehr ist daran beteiligt. In Polen wurde bereits die „Einsatzfähigkeit US-amerikanischer Atomwaffen“ getestet. Berater der Bundesregierung warnen vor “schwer zu kontrollierender Eskalationsdynamik“

Bitte nicht überbewerten, die Russen machen auch solche Sachen. Aber die Russen jammern halt gerne.WE.
 

[17:30] Der Captain: Überforderte Talkrunde nach Putin-Interview

[12:30] FAZ: Putin wirbt um Deutschland

Russlands Präsident enthüllt in der ARD seinen Plan: Eine russisch-deutsche Entente muss her, um den Frieden in Europa zu erhalten. Was die Ukrainer wollen, spielt keine Rolle.

Der Historiker Heinrich August Winkler kapierte in der anschließenden Gesprächsrunde bei Günther Jauch gleich, was der russische Präsident da gerade unternommen hatte – den Versuch, Deutschland aus der westlichen Allianz herauszubrechen. Und wir können sagen: Wir sind dabei gewesen. So spannend kann politisches Fernsehen sein.

Auch wenn es dem FAZ-Schreiberling nicht gefällt, so ist es, Putin will Deutschland aus der Westbindung herausbrechen und nicht nur er. Was wir schon lange sehen, wird jetzt offen ausgesprochen.WE.

[08:48] tagesschau: Das Putin-Interview – wohin steuert der Kreml-Chef?

Ich habe diese Sendung vor Dienstbeginn gesehen. Eigentlich gehörte sie in die Rubrik "Propaganda". Aber das Putin-Interview hat Weltbedeutung und ist für jeden Hartgeldleser ein "must see" deshalb in der Rubrik "Welt". Putin erklärt den Ukraine Konflikt minutiös und abseits von den Schilderungen des Westens. Der ARD-Journalist ist im Nachgepräch bei Jauch überraschend fair mit Putin und widerspricht Jauch auch wenn dieser seine Propagandachieße loslässt. Etwas abstoßend am Schluß der Sendung war Jauchs Hoffnung auf Putins Tod. Aber keiner der Teilnehmer ist darauf eingegangen. TB

Dazu passend: "Merkel verliert die Geduld mit Putin", Jauch ist schon längst ungeduldig

[09:33] Leser-Kommentar-DE zum Putin-interview:

Lieber TB, in der Tat, dass Interview mit Kreml-Chef Putin ist äußerst sehenswert, die anschließende Diskussion dann eher weniger, mit Ausnahme des Journalisten Seipel. Wobei es auch nicht überrascht, dass er fair mit Putin umging: Man kann ihn, denke ich, durchaus als "Intimus" des russischen Präsidenten sehen. Er hatte bereits eine längere Doku über Putin gemacht ("Ich, Putin") und scheint auch sonst immer einen Fuß in der Tür des Kreml zu haben. Interessant ist auch die mediale Begleitung: Bei der Blöd etwa liest man, Putin habe die Annexion der Krim zugegeben... das hat er nach meinem Dafürhalten nicht. Immerhin hat er richtigerweise darauf hingewiesen, dass Russland das Völkerrecht nicht verletzt habe. Eine Annexion, also die gewaltsame Aneignung fremder Territorien, wäre Völkerrechtsbruch. Statt sich mit den vielen anderen Aussagen Putins zu beschäftigen, etwa, dass die Ukraine ihre Probleme lösen soll, dass Kiew aufhören soll in der Ostukraine Krieg zu führen und stattdessen endlich auf die Separatisten zugehen und ihnen etwa mehr Föderalisierung zugestehen soll. Aber darauf können wir wohl lange warten!

[10:52] weiteres Leser-Kommentar-DE zum Putin-Interview:

Der am Donnerstag Interviewte, nämlich Präsident Putin, war der Einzige, dem man ohne innere Qualen überhaupt zuhören konnte. Beim Fragesteller, diesem Herrn Seipel, der ersteren schon aus langen Gesprächen in Moskau kannte, fiel das schon erheblich schwerer, weil man geradezu körperlich spürte, wie er sich winden mußte, um seinem oktroyierten Fragekatalog sklavisch zu folgen, ohne auch nur eine Sekunde davon abzuweichen. Putin argumentierte, setzte ins rechte Licht, definierte, stellte Fragen, problematisierte – wohlgemerkt, das sind alles Kriterien für den Intellekt! Nichts davon auf der Gegenseite, sprich Kommentatoren, und dazu mußten die sich schon alle Mühe geben... weil sie ja den Anschein wahren mußten, eben dies doch irgendwie zu tun, da Putins Einlassungen argumentativ zwingend waren. So wird bspw. schlichtweg geleugnet, daß der Fall Kosovo ebenso eine Annektion gewesen wäre wie der Fall der Krim... aber man muß ja „nach vorn schauen", wie diese Person aus dem Ministerium zur angeblichen Verteidigung vorgibt, was umso leichter fällt, wenn man die eigenen Lügen umgehen möchte. Putin machte m.E. nur einen Fehler, nämlich den, dieses Deutschland für einen ernstzunehmenden Gesprächspartner zu halten und mit seiner großen Geduld im Interview so sehr aufzuwerten. Man redet doch mit Hans und nicht mit Hänschen.

[11:35] Der Schrauber zum Putin-Interview:

Ich habe es noch nicht gesehen, werde es mir aber sicher ebenso anschauen, wie ich seine Rede in Valdai gesehen habe.
Aber: Seht Ihr alle den Unterschied?
Es sitzt dort der, dem die westliche Welt die Schuld sogar noch an Adam und Evas Apfelfraß vorwirft, dem die Welt das abgrundtief Böseste vom Bösen nachsagt.
Der sitzt dort, hemdsärmelig und souverän, beantwortet Fragen, stellt selber welche, läßt sich sogar Frechheiten gefallen, indem er sie entweder sachlich kontert oder süffisant.
Der laut Propaganda abrundtief schlechte und böse Diktator sitzt dort ohne Standesdünkel und legt seinen Standpunkt dar, entgegen einer Meute kläffender Pinscher.
Nun: Sitzt dort Obama? Kerry? Merkel? Nein! Ließen die sich solche Fragen stellen?
Oder wären diese doch nur abgesprochen und es würde sofort Ausraster (von allen deutschen Politschranzen wohlbekannt!!!) geben, wenn auch nur eine nicht abgesprochene Frage von nicht handverlesenen Jubelpersern gestellt würde? Reine Propaganda, reine Hofberichterstattung wäre es (etwa Merkel/Jauch).
Jeder unserer untergeordneten Politparasiten verläßt sofort beleidigt den Raum, wenn ihm auch nur eine einzige unbequeme Frage gestellt wird, oder sein Geschwurbel angezweifelt wird. Oft sogar mit dem unverhohlenen Vorwurf: "Das war aber gar nicht abgesprochen!" Vor den Kameras!!!
Die anderen, aus USanien lassen sich dazu erst gar nicht herab, die quasseln nur ihren Pathos vor Jubelpersern und schicken jedem, der eine Frage stellt, die IRS oder NSA ins Haus!
Mit Riesenpomp (Obama in Berlin), oder es kommen eh nur untere Chargen.
Krasser kann der Unterschied nicht sein, krasser kann die verdrehte Realität der medialen Berichterstattung nicht mehr deutlich gemacht werden.
Denn das glatte Fazit heißt: Wäre Putin das, was man ihm nachsagt, dann säße er dort nicht so, wie er dort sitzt. Denn Kim Jong Dingeskirchen hab ich dort noch nicht gesehen.

[11:51] Der Bondaffe zu Putin:

Eine nicht zu vermeidende Konfrontation wird m.E. nicht von ihm, von Putin, ausgehen. Aber unsere Mainstreammedien und Propagandasender werden ihn so hinstellen, als ob er es gewesen wäre. Das ist ein bewährtes System. Aber Putin muß nicht selber steuern, der sitzt an einer Position, an der er die Bewegungen der anderen festlegt. Die anderen, der Westen, will weltweite revolutionäre Veränderungen und Unterdrückung um den status quo aufrecht zu erhalten um zum Schluss, bevor das Finanzsystem crasht, größtmögliche Verwirrung zu schaffen. Dafür gibt es verschiedene Szenarien. Und Putin sitzt auf dem Platz wo er die Szenarien steuern kann. Zu seinen Gunsten, zu gunsten seines eigenen Volkes. Ein genialer Schachzug. Zu Gunsten der eigenen Völker? Das kennt der Westen nicht. Die tun nur so.

Russland-Sanktionen:

[13:49] Epoch Times: Wie Sanktionen gegen Russland den Verfall des Rubel beschleunigen

Wenn der Finanzmarkt gegen die Zentralbank eines Landes kämpft, dann ist das wie beim Boxen, Schwergewicht gegen Leichtgewicht. Das Leichtgewicht kann dem übermächtigen Gegner vielleicht ein paar schnelle Schläge verpassen, doch sein K.O. ist früher oder später vorprogrammiert.


Neu: 2014-11-16:

Allgemeine Themen:

[14:55] Putin spricht Klartext: No metter what you do, you will be fucked anyway

[10:12] DWN: G20-Gipfel: Intensive Diplomatie zwischen EU-Politikern und Putin

Bie G20-Gipfel in Brisbane hat Russlands Präsident Putin in mehreren Einzelgesprächen mit europäischen Regierungschefs versucht, den Europäern die Positionen Russlands im Ukraine-Konflikt zu erklären. Bundesaußenminister Steinmeier erteilte der Ankündigung des scheidenden EU-Präsidenten Herman Van Rompuy nach neue Sanktionen eine Absage.

Van Rompuy gibt sich sogar im Abschied noch linientreu: einfalls- und farblos, peinlich und wirklich dumm. Typisch für die EU-Bürokraten: nach seinem Abgang wird ihn wirklich niemand vermissen. Ich glaube, dass ist von der EU beabsichtigt! TB

MH17/370:

[09:55] Der Silberfan zu MH17 gestern 18 Uhr:

Der Captain schreibt folgendes in den Artikel und ich denke das ist wichtig, denn wer schickt ein Spionageflugzeug da hoch, weil er weiß das zu diesem Zeitpunkt etwas schreckliches im Luftraum unter ihm geschieht. Möchte gerne wissen wer das Spionageflugzeug da hingeschickt hatte und wie diese Aufnahmen dann ihren Weg bis zur gestrigen Veröffentlichung gefunden haben. http://www.anderweltonline.com/wissenschaft-und-technik/luftfahrt-2014/russland-legt-beweise-zum-abschuss-der-mh-017-vor/:

Richtigstellung: Um das hier veröffentlichte Bild ist eine erbitterte Diskussion entbrannt, ob es sich um eine Fälschung handelt, oder nicht. Neueste Recherchen haben ergeben, dass es sich bei diesem Bild nicht, wiederhole nicht um eine Satellitenaufnahme handelt. Vielmehr ist dieses Foto von einem Spionageflugzeug aufgenommen worden, das sich in einer Höhe von etwa 14 Kilometern aufgehalten hat. Das Kampfflugzeug ist keine MIG 29, sondern eine SU 27. Das ändert nichts Wesenliches an den folgenden Ausführungen, zeigt aber, dass in dieser Gegend noch viel mehr abläuft, als wir erfahren dürfen.

Wenn man sich die Perspektiven ansieht, dann stammt dieses Bild von einem Flugzeug, das über der Szene flog. Denn sonst müsste das Flugzeug MH17 im Vergleich zur Runway darunter winzig sein. Wer das Fotoflugzeug da hingeschickt hat? die selben Leute, die MH17 abschiessen liessen, um damit die westliche Politik als Lügner zu diskreditieren. Man zeigt uns sicher auch noch mehr Bilder.WE.

[19:02] staatsstreich: MH-17: Falsches Sat-Foto soll Abschuss aus Luft diskreditieren

Ein gefälschtes Beweisstück, das am Samstag über einen russischen Nachrichtensender an die Öffentlichkeit "gespielt wurde", zeigt das Ausmaß des Informationskriegs, der um die Ukraine tobt. Eigentlich ist es schon ein Weltkrieg. Der Fall zeigt die Macht der Geheimdienste und Blogger und die Hilflosigkeit des traditionellen Journalismus.

[19:23] Leser-Kommentar-DE zum falschen Foto:

die Verlockung auf eine falsche Färte mittels der offensichtlichen subtilen Fälschung der eigentlichen Realtität dient dem Westen gegen Putin und verzögert den Weg zur Wahrheit bis auf weiteres.


[11:10] Schall und Rauch: Das MH17 Satellitenbild ist ein Fake 

Die westlichen Medien veröffentlichen ein Satellitenfoto in ihren heutigen Ausgaben, dass angeblich den Abschuss von MH17 durch eine MIG-29 zeigen soll. Als Quelle für das Foto werden der amerikanische oder britische Geheimdienst genannt. "Das Foto stamme vermutlich von einem britischen oder US-Spionagesatelliten".

Leser-Kommentar-DE:
Das Szenario der Bildmontage halte ich für realistisch. Das mit der schlechten Sicht am Abschusstag stimmt.
Und das Kampfflugzeug müsste lt. Radarbildern nördlich der 777 sein.

[11:13] Leser-Kommentar-DE zur mangelnden Aufklärung des MH17:

was mir auffaellt ist die Tatsache, dass jedes mal wenn Untersuchungen am Absturzort stattfinden oder stattfinden sollen, die Gegend zu gefaehrlich wird aufgrund von Artilleriebeschuss und Kampfhandlungen, die dann die Untersuchungen verhindern. Das Timing ist perfekt.
Mit Sicherheit will man verhindern, dass eine sorgfaeltige Untersuchung aus offensichtlichen Gruenden nicht stattfinden kann bis entweder die Beweismittel (Reste einer Luft – Luft Rakete, Bordkanoneneinschuesse etc. entfernt worden oder verloren gegangen sind.

Eine Regierung, die hauptsaechlich finanziell total vom Westen abhaengt ist wuerde den Geldgebern auch gehorchen, wenn diese sagen wuerden, dass es fuer eine bestimmte Zeit keine Kamphandlungen geben darf.....bzw. die Air Traffic Control Baender heraus zu geben.
An einer echten objektive Aufklaerung ist man nicht interessiert. Es passt alles zusammen.

Freeman behauptet einfach etwas, so wie er will. Das Foto dürfte echt, aber nicht von einem Satelliten stammen.WE.


Neu: 2014-11-15:

Allgemeine Themen:

[20:00] Stimmt das so? Die Versenkung des russischen Atom-U-Boots Kursk

[14:45] Ende des Palavers: Streit mit Russland bei G20-Gipfel Putin erwägt vorzeitige Abreise

Da kommt ohnehin nichts raus.

[15:15] Der Schrauber:
Wenn man liest, wie unverschämt und auf Krawall gebürstet der Kenianer dort schon wieder aufgetreten ist, wie seine Wackeldackel ihm zustimmend zu wackeln und dackeln, dann hat Putin als einziger Erwachsener dort eh nichts verloren.
Wie Sie schon schreiben: Reine Showveranstaltung, Fegefeuer der Eitelkeiten, kommt eh nichts bei rum.

Die Positionsunterschiede sind zu gross. Obama macht immer noch auf Imperator, wird aber immer lächerlicher.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE: auch ich kann Putin nur gratulieren!

Der einzige Politiker mit Rückgrat, einer der für sein Volk regiert. Schade, dass wir hier nur von Flachpfeifen "vertreten" werden. Die Kommentare unter dem Artikel sind wieder vorbildlich pc und wahrscheinlich von gekauften Linken geschrieben. In der Eilmeldung darüber steht nur, dass eine deutsche Diplomatin ausgewiesen wurde. Warum? Wird halt so eine veganverschwulte Trulla sein, die das russische Gastrecht überstrapaziert hat.

Die anderen reGIERen für ihr Gehalt und ihre Eitelkeit.

[18:00] Leserkommentar-DE: G20 Putin Bashing:

Ich frage mich, ob diesen Einfaltspinseln klar ist, wieviel Pozellan für die Zukunft die dort zerschlagen?
Glauben die, Putin vergißt, wie die ihn behandeln? Wenn der Schulterschluß mit China und damit den anderen asiatischen Staaten vollzogen ist, müssen sie zu Putin gekrochen kommen, wie die Würmer, weil er der einzige mit maßgeblichen Einfluß auf China sein wird.
Down under und NewZealand ächzen sowieso schon unter dem chinesischen Druck sowohl bezüglich Einwanderer, Studenten, als auch Eigentum an Firmen und Grund und Boden!

Wenn die also noch einen kleinen Rest europäischer Kultur behalten wollen, dann täten sie gut daran, sich mit Putin partnerschaftlich, noch besser freundschaftlich zu stellen. Aber diese Negativauslese von Kretins macht genau das Gegenteil... Selbstvernichtungstrieb.

Die Basher dürfen gerne weitermachen, bis sie abgelöst werden. Auch das gehört zur Diskreditierung der westlichen Politik - wir sehen im Moment nichts anderes mehr.WE.

MH17/370:

[18:00] Der Captain sagt, das Satellitenbild ist echt: Russland legt Beweise zum Abschuss der MH 017 vor

Es fällt auf, dass die Konturen beider Flugzeuge etwas unscharf sind. Das liegt daran, dass der Fokus der Spionagekamera auf den Boden eingestellt ist. Objekte in einer Höhe von zehn Kilometern werden dadurch unscharf, was auch als Beweis für die Echtheit der Aufnahme gewertet werden kann. Der Mitarbeiter des MIT (Massachusetts Institut of Technologie) George Bilt bestätigt, dass dieses Foto hundertprozentig nicht manipuliert ist und den Abschuss der MH 017 durch die MIG 29 ebenfalls hundertprozentig belegt. Damit ist der von mir bereits geschilderte und damals noch als größte Wahrscheinlichkeit bezeichnete Ablauf dieses Verbrechens ebenfalls zu 100 Prozent bestätigt: Die MH 017 ist zuerst von einer Luft-Luft-Rakete an einem Triebwerk getroffen worden. Weil das nicht zum sofortigen Absturz geführt hat, vollendete der Pilot des Kampfflugzeugs sein grausames Werk durch direkten Beschuss der Boeing mit Bordwaffen, in zwei Anflügen von beiden Seiten. Er muss mit dem vorsätzlichen Mord an 298 unschuldigen Menschen leben.

Aus technischer Sicht gesehen erforderte es ein enormes Mass an Koordination, damit der Satellit genau während des Abschusses über dieser Stelle war - und eine Menge Treibstoff für die Änderung des Orbits. Man wollte diese Bilder veröffentlichen, um die Ukraine und den Westen zu diskreditieren. Da kommen sicher noch mehr dieser Bilder.WE.

[18:50] Dr.Cartoon: Aus dem Artikel:

"Man muss davon ausgehen, dass Russland nicht preisgeben will, in welcher Qualität die amerikanischen Satellitenbilder abgegriffen werden können."

Die USA lassen die Ukraine die Drecksarbeit machen, produzieren dabei Satellitenbilder mit welchen sie die Ukraine weiter drangsalieren können. Und am Ende werden die Menschen dort alles verlieren. Möglicherweiser wird von der Ukraine nur noch ein Haufen Schutt und Asche übrigbleiben, nur weil man Speichelleckende US-Vasallen von der Leine gelassen hat.

Für uns ist die Sache klar: es geht um die Diskreditierung der weltlichen Politik, wer immer der Auftraggeber der Ukraine war.WE.
 

[10:45] Russland schiebt Radardaten nach: Neue Radardaten zeigen: MH17 war nicht allein

[6:10] Russische Satellitenbilder zum Abschuss vom MH17:

Es ist genau der schiessende Fighter zu sehen. Bis zum G20-Gipfel hat man damit zugewartet. Die Ukraine und die westliche Politik sind jetzt massiv diskreditiert.WE.

Bild hat es auch: Bilder sollen MH17-Abschuss durch Ukrainer zeigen

Leserkommentar:
Es scheint so als ob " V " für Samstag Enthüllungen ankündigt die sich auf den Abschuß von MH 17 beziehen. Der Gastgeber vom G 20 Gipfel fordert medienwirksam von Putin eine persönliche Entschuldigung für den Abschuß. Das Hauptthema des Gipfels soll die Ukraine sein. Nun existieren Satelitenaufnahmen die genau den Moment des Abschusses zeigen. In allerbester Qualität sieht man wie eine Luft - Luft Rakete von einem Kampfjet auf die 777 abgefeuert wird. Schlimmer könnte es für die Nato-Kriegstreiber kaum kommen. Da dürften jetzt einige Blut und Wasser schwitzen. Putin tut wahrscheinlich gut daran ein paar Kriegsschiffe in der Nähe zu haben. Diese Geschichte hat wirklich Potential. Da lässt sich nix mehr umdeuten.
(jetzt wo ich euch das schreibe laufen die Tagesthemen 23.05. ) Wie peinlich wird das alles am Montag sein ?
Genau wie von WE vorhergesagt, die westlichen Demokratien sollen diskreditiert werden. Gleichzeitig machen sich die westlichen Medien total unglaubwürdig. Die nächsten Wochen werden wir sehen wie sich unsere "Elite" windet wie die Würmer.
Aber wenn man Ratten in die Ecke treibt ........

Die Ratten haben jetzt enormen Erklärungsbedarf wegen ihrer Lügen. Da hat man doch genau zum Zeitpunkt des Abschusses einen russischen Spionagesatelliten darüber positioniert. Clever.

Silberfan:
Jetzt fangen die Enthüllungen an, wie wird der Westen darauf reagieren ? Vermutlich mit Achselzucken oder alles abstreiten.

Eine gigantische Falle für die westliche Politik hat zugeschnappt.

Leserkommentar:
Guerilla Economist "V" hatte Recht! Russland hat heute offiziell ein Video über MH17 Abschuss veröffentlicht.
Nun werden wir wohl bald das gesamte Lügengebäude der US-Amerikaner in sich zusammen fallen sehen.
Ausgehend vom 11.09.2001...über Afghanistan, Irak, weiter in den arabischen Frühling und am Ende des Dramas die Ukraine.

[7:20] Leserkommentar:
Das ist keine weltbewegende Enthüllung. Die Russen werden behaupten, es war ein ukrainischer Kampfjet, die Ukrainer werden sagen, es war ein russischer. Und dann wird es noch die geben, die sagen, die Bilder sind ein fake. Alles in allem ist man nicht viel schlauer als vorher.

Die Russen werden sicher noch weitere Bilder bringen, das westliche Lügengebäude in Politik und Medien wird jetzt entlarvt.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: Westen diskreditiert:

Ja das ist schon brillant gewesen den Westen absichtlich ein halbes Jahr mit seinen Lügen rennen zu lassen in die Saktionen vorallem ! Nun da haben Sie recht bricht der Nato Aparrat auseinander ! Oder man gibt sich dem Volke als das zu erkennen was man ist durch ein "weiterso" in beiden Fällen lautet der Sieger Moskau .
Meine Frau und Ich wurden dieses Monat ( über meine Frau und ihre beruflichen Kontakte) zum Russischen Ball + Banket in die Hofburg geladen ... vorab hatte man schon das Gefühl diesmal hätten die Herren Botschafter und Konsul etwas zu feiern ...nun wissen wir ja was.
Ich bin nur auf zwei Sachen gespannt:
1.) gibt sich die MM einer weiterem Lügen und Abstreitungs kampange hin ?! Dann sind sie TOT - meiner meinung nach ist die Nummer zu groß um sie wie bisher die Blackbox zu verschweigen ... sie müssen Reagieren die Frage ist nur Lügen sie oder wechseln sie ins Lager vor der breiten Massen kann man dies nicht mehr unterdrücken .

2.) Wie reagiert Merkel !? Ganz im Ernst Herr Eichelburg erinnern Sie sich noch an mein Mail bezüglich Gorbatschow ?! Glauben Sie wirklich noch an Zufälle !? Da wurde Klartext gesprochen ungefähr so :
" Pass auf Angie ... wir haben das was ... zur MH17 ... und zwar den rauchden Colt ! Und zwar 100% bulletproofed ! Und wir kommen raus damit zu G20 - Nutze das und ändere die Fronten ... kündige die Saktionen auf"

Letztlich hat der verlogene Nato Apparat aber alle Möglichkeiten weiter zu lügen und lächerlicherweise auch die Saktionen aufrecht zu halten ( den offiziel waren die ja auch ehe wegen der Krim schon in Gang gebracht ... ) nu wird ihn das dann komplet von der eigenen Bevölkerung entfremden !

Ja, genau das ist das Ziel solcher Aktionen.

[12:15] Leserkommentar: Satelitenbild scheint eine Fälschung zu sein.

Aber die Radardaten die Rußland jetzt vorlegt sind echt.
Die Fälschung soll wohl verwirren und auch die echten Daten in Verruf bringen. Infam.

Das Satellitenbild soll aus US-Quellen stammen, Wir wissen ohnehin, dass MH17 durch einen Fighter abgeschossen wurde.WE.


Neu: 2014-11-14:

Allgemeine Themen:

[09:06] Einartysken: SEIDENSTRAßENKARAWANE OHNE LAHME ENTE

Beijing wird kompromisslos für das Freie Handelsgebiet des Asia-Pacific (FTAAP) eintreten - die chinesische Vision eines "alle umfassenden, all-win" Handelsabkommens, das wirklich die Asien-Pazifik-Kooperation fördert, statt der US-geförderten, von Multis geschriebenen und spalterischen Trans-Pacific Partnership (TPP).

MH17/370:

[09:02] MMNews: MH17: Ermittlungen bis August 2015

Leser-Kommentar-DE:
Die Wahrheit ist doch sicher schon bekannt, warum nicht gleich damit raus?


Neu: 2014-11-13:

Allgemeine Themen:

[17:30] Schon mehr als 5000 Ebola-Tote

Die Seuche Ebola hat in Westafrika schon mehr als 5000 Todesopfer gefordert. Das teilt die Weltgesundheitsorganisation mit. Mehr als 14'000 Menschen sind mit der Seuche infiziert.

Leserkommentar:

Zum Vergleich: http://www.abendblatt.de/hamburg/article449895/Bis-zu-15-000-Grippetote-pro-Jahr.html
Das Robert-Koch-Institut geht von jährlich 5000 bis 15 000 Grippetoten in Deutschland aus.

Russland-Sanktionen:

[15:01] Börse-Express: Sanktionen gegen Moskau treffen auch Österreichs Banken

Ein Schuss nach hinten könnten die Finanzsanktionen gegen Russland werden. Denn sie treffen auch Banken aus der EU und Österreich besonders hart. Experte schätzt für Österreich mögliche Geschäfts- und Verdienstausfälle von an die 20 Milliarden Euro.


Neu: 2014-11-11:

Allgemeine Themen:

[20:00] Leserzuschrift-AR: Konsumterror in Argentinien:

Mit der allgemeinen Abkühlung der Weltwirtschaft geht auch Argentiniens Wirtschaft auf Tauchkurs. Im Gegensatz zu anderen Staaten, die dann ein Konjunkturprogramm aus dem Boden stampfen können (kreditfinanziert), muss AR sich anders behelfen...

...und kirchneristische Linksidioten kennen da nur eines: Gelddrucken! Das befeuert Inflation (etwa 40%) und hemmt damit die private wirtschaftliche Aktivität.

Was jedoch blendend läuft ist ein schier unglaubliches Aufschuldungsprogramm für den Konsumenten:

1. Jeder hat diverse Kreditkarten; alle mit Teilzahlungsoption. Zins liegt bei 35-50% ...
2. Private Kleinkredite werden nicht nur von Banken vergeben.
3. Alles kann in "Quotas" gezahlt werden; also in Teilbeträgen (ist wie Abstottern beim Möbelhaus)
4. Die Quotas gibt es aber schon bei Urlaubsreisen (bis zu 12 Monatsraten!) und...
5. Die Quotas kommen auch bei Supermarkteinkäufen zur Anwendung!!!
6. Autoleasing läuft so: Du fährst das Auto 12 Monate und zahlst dann 84 Monate die Rate ab... *ohneworte*

Trotzdem agiert der Staat nicht total deppert, sondern investiert kräftig in die Infrastruktur, die auch den kommenden Crash überstehen wird - ganz im Gegensatz zu den deutschen Politikern, die gern in Asylantenkonsum investieren und Autobahnen verrotten lassen...

Der grosse Kater kommt sicher sehr bald.
 

[09:59] Staatsstreich: NATO-Erweiterung: Nicht über Tisch gezogen, nur ausmanövriert

West-Liebling Gorbatschow gibt beim Gedenken an den Fall der Berliner Mauer den USA und Europa die Hauptschuld am neuen Kalten Krieg. Flugs wird die Botschaft auf den OP-Tisch gelegt und siehe da – nach der Operation lautet Gorbatschows Aussage: "Gorbatschow sieht in der Nato-Osterweiterung keinen Wortbruch". Unsere Medien mögen leben ! Hoch, hoch hoch !

Russland-Sanktionen:

[20:00] Kindischer Westen: Weil er Russe ist – Stardirigent Gergiev ausgeladen von Saar-Festival

MH17/370:

[15:23] Abendzeitung: Wird die Suche nach Wrack von MH370 eingestellt?

[16:30] Der Silberfan bietet einen Vergleich der Berichterstattung auf:

Vergleicht mal die Überschrift, ist bezeichnend für den Speichel oder ?

MH17-Absturz: Australiens Premier fordert von Putin Entschuldigung  gegen   Treffen mit Abbott: Putin hofft auf Veröffentlichung aller Angaben zu MH17-Absturz

 


Neu: 2014-11-10:

Allgemeine Themen:

[18:30] Leserzuschrift zu Russland gibt den Rubel frei

Die russische Zentralbank ändert im Kampf gegen den Verfall des Rubel die Strategie und gibt den Wechselkurs frei. Notenbankchefin Elwira Nabiullina kündigte an, dass ihre Institution bei Bedarf „jederzeit und in ausreichendem Umfang" mit Interventionen am Devisenmarkt reagieren werde.

Putin weiß was er tut, denke ich. Von daher sehe ich einen Zusammenhang mit der Aussage von diesem „V" und dieser Nachricht. Man will den Dollar abschießen. Bindet man den Rubel auch an Gold?

Vor allem müsste Putin einmal Rechtssicherheit schaffen, damit die Kapitalflucht nicht weitergeht. Die ganze Bedeutung von diesem Schritt sehen wir derzeit noch nicht. Nach dem Crash wird eine Goldbindung kommen müssen.WE.

[20:00] Der Jurist: Nur so ein Gedanke:

Zum Aufschreiben für die Geschichtsbücher:
"Als Russland kurze Zeit vor dem weltweiten Finanzkollaps den Wechselkurs des Rubels freigab, rätselten die führenden westlichen Finanzexperten über die Sinnhaftigkeit dieser Maßnahme. Die Bedeutung wurde schlagartig klar, als Russland die Hinterlegung ihrer Währung durch Gold bekanntgab. Dann ging alles rasant...."

Ich weiß, das ist sehr spekulativ, aber beim Cheffe habe ich gelernt auch unmögliche Gedanken zuzulassen.

Ja, das wäre interessant. Diesen Teil des Drehbuchs kennen wir noch nicht. Putin ist einer der Regisseure.WE.

[20:10] Leserkommentar: Gedanke zum freigegebenen Rubel:

Könnte es vielleicht sein, dass man den Rubel mit der Absicht frei lässt, ihn crashen zu lassen?
Im Anschluss hätte man einen Grund für die "Neuauflage" mit Gold- Deckung?
Ist vllt. etwas weit hergeholt, aber was denken Sie? Für mich klingt das plausibel.
Damit liesse sich auch die Begründung der Gold- Hinterlegung verkaufen.
Die Chinesen stehen grinsend im Hintergrund, etwaige Anrainer (Japan, BRICs) sind eingeweiht?

Ja, auch das wäre möglich.

[20:30] Der Jurist: Zum 20:10 Leser:

Jetzt muss ich mich nochmals einmischen.
Warum sollte der Rubel crashen?
Russland hat hervorragende Fundamentaldaten: Kaum Verschuldung, Wachstum und vor allem Rohstoffe (darunter Gold und Silber)!

Alleine die Ankündigung von heute, die Währung freizulassen hat den Dollar im Vergleich zum Rubel um 2% binnen einer Stunde abstürzen lassen.

Charttechnisch wird man zwar einen "Rubel-Crash" in den nächsten Tagen aufzeichnen, aber wer zuletzt lacht....
 

[08:34] thehill: Romney 'stunned' by Obama's letter to Iran

Dieser Brief steht ganz in der Tradition der "Bettelbriefe aus dem Feindesland" die den Iran erreichen.  Der Lächerlichste von ihnen war der Brief vom Irak-Außenminister Tarek-Aziz an Akbar Rafsanjani nach 8jährigen Iran-Irak-Krieg mit der Bitte um Hilfe gegen die USA. Überschrift: Mein lieber Bruder Rafsanjani!!!! Schon damals, als Mitte 20jähriger dachte ich: wie peinlich! Dass das Ganze 25 Jahre später noch von der Supermacht USA geschlagen werden könnte, war damals undenkbar und beschreibt unsere Zeitqualität! TB

MH17/370:

[13:55] ET: MH 17: Niederlande gedenken offiziell – und halten die Angehörigen weiter hin!

Mittlerweile ist das niederländische Volk nicht mehr nur traurig und schockiert, dass fast 200 ihrer Landsleute in einem dubiosen Flugzeugcrash ums Leben kamen: Es regt sich immer mehr Kritik, dass die Aufklärung des Falls MH 17 sich so lange hinzieht.

[15:15] Die westliche Politik muss sich diskreditieren.WE.


Neu: 2014-11-08:

Allgemeine Themen:

Russland:

[09:36] DWN: Russland-Bank zu Rubel-Absturz: „Wir haben eine ausgewachsene Panik"

Russland ist offenbar ins Visier der Spekulanten geraten: Der Rubel stürzt weiter ab, die Kapitalflucht dürfte die schlimmsten Befürchtungen der russischen Regierung übertreffen. Die russische Zentralbank musste die Währung am Freitag massiv stützen. Ein Banker der ING Bank sprach von einer "ausgewachsenen Panik, mit Anzeichen einer sich verselbstständigenden Währungskrise".

[16:36] Der Bondaffe zum Rubelabsturz:

Da kann man den Russen nur raten "zur Portfoliooptimierung" schnellstmöglich ein paar hundert Milliarden US-Treasuries auf den Markt zu werfen. Wenn die wertlosen Dollars schon aus Russland flüchten dann kann man den Vorgang auf diese Art und Weise noch beschleunigen. Sollte in absehbarer Zeit wieder Investitionsbedarf bestehen, kann man die Treasuries immer noch zurückkaufen. Aber ehrlich! Wer will das Zeug schon?

[20:30] Die russische Rache kommt ganz sicher: dann wenn Gold zählt und nicht mehr der Dollar.WE.

Russland-Sanktionen:

[16:38] DWN: Gorbatschow fordert von EU und Russland Aufhebung der Sanktionen

Der letzte Führer der Sowjetunion, Michail Gorbatschow, ist überzeugt, dass die aktuelle Politik des Westens vor allem Europa schade. Ohne eine russisch-deutsche Partnerschaft könne es keine Sicherheit in Europa geben. Daher müssten die EU und Russland mit der Aufhebung der gegenseitigen Sanktionen beginnen.


Neu: 2014-11-05:

Allgemeine Themen:

Ebola:

[18:05] Kopp: Forscher findet keine verlässlichen Beweise dafür, dass je ein Ebola-Virus aus einem Menschen isoliert wurde

Ich habe kürzlich per E-Mail mit Dr. David Rasnick kommuniziert. Rasnicks Lebenslauf finden Sie auf seiner Website davidrasnick.com, nur so viel: Er hat seinen Doktor am Georgia Institute of Technology gemacht und 25 Jahre lang mit Proteasen (einer Enzymklasse) und Proteaseinhibitoren gearbeitet. Er ist Autor des Buchs The Chromosomal Imbalance Theory of Cancer und war in Südafrika Mitglied im präsidialen Aids-Beratungsausschuss.


Neu: 2014-11-04:

Allgemeine Themen:

[9:30] TR: Erdowahn dreht durch: Erdogan bestraft Raucher selbst

Russland-Sanktionen:

[14:22] DWN: Österreich stellt sich gegen Merkel, lehnt neue Russland-Sanktionen ab

Österreich folgt Angela Merkel nicht bei ihrem Bemühen, eine neue Koalition in der EU für schärfere Russland-Sanktionen zu schmieden. Die Sanktionen treffen Österreich jetzt bereits besonders hart. Am Montag meldete das Land einen überraschend deutlichen Anstieg der Arbeitslosigkeit.


Neu: 2014-11-03:

Allgemeine Themen:

[20:20] NTV: Nach Coming-Out des Apple-Chefs Russen reißen Steve-Jobs-Denkmal ab

Apple-Chef Tim Cook ist "stolz, schwul zu sein". Diese öffentliche Aussage bringt ihm viel Respekt ein. In St. Petersburg muss jedoch nun ein Denkmal für den verstorbenen Konzerngründer Steve Jobs weichen - wegen "Propaganda für Homosexualität".

Danke, Russland, richtig gemacht. Jetzt wissen wir es: Apple ist das Spielzeug nicht nur der Grünen und Linken, auch der Homos.WE.
 

[12:40] staatsstreich: Buhuu, Buhuu: Die UNO und ein verspätetes Klima-Halloween

Warm, wärmer, kreisch: Der UN-Klimarat hat einen neuen Bericht veröffentlicht und wie seit 15 Jahren keilen sich Politicos und Journos um den superlativsten Superlativ. "Drastisch wie nie zuvor", japst es allerorten, hat die UNO vor einer Katastrophe gewarnt, die Namen gewechselt hat und jetzt Klimawandel statt Erderwärmung heißt. Was "der Mensch" damit zu tun hat, interessiert schon längst keinen mehr.

[16:45] Die UNO wird genauso wie die EU verschwinden. Daher müssen sie so stark hinter dem Klimaschwindel stehen. Beide haben kürzlich den "Todeskuss" vom Conchita Wurst-Ding bekommen.WE.

Russland-Sanktionen:

[18:10] Bald ist sie ohnehin im Exil: Merkel droht Russland mit neuen Sanktionen

[08:35] DWN: Rosneft und Gazprom kooperieren wegen der Sanktionen des Westens

[08:31] DWN: Sanktionen der EU verstärken die autoritären Tendenzen in Russland

Die Sanktionen des Westens verstärken in Russland die autoritären Tendenzen. Denn die Kosten tragen nicht die Eliten, sondern die Bürger. Sie spüren die wirtschaftlichen Einschränkungen und die Repression im Bereich der Menschen- und Bürgerrechte.

Die Russland-Sanktionen - ein Knieschuß des Westens in jedem Bereich! TB


Neu: 2014-11-01:

Allgemeine Themen:

[18:10] DWN: Russland testet erneut Interkontinental-Rakete

Russland hat zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit eine Nuklearsprengköpfen bestückbare Interkontinentalrakete abgeschossen. Mit dem Test sollte die Verlässlichkeit des Systems überprüft werden, teilte das Verteidigungsministerium in Moskau mit.

Ja, die Russen müssen fleissig testen, denn mit der Zuverlässigkeit von deren ICBMs ist es nicht weit her. Siehe Bulawa.WE.
 

[18:05] DWN: USA wollen Annäherung Ungarns an Russland verhindern

Die Amerikaner wollen verhindern, dass Ungarn seinen Anteil an einem kroatischen Energiekonzern an ein russisches Unternehmen verkauft. Washington will nicht, dass Russland innerhalb der EU eine wichtigere Rolle im Energie-Bereich übernimmt.

Ebola:

[20:10] Watson: «Jede Grippe ist gefährlicher als Ebola»

Der bekannte Berner Immunologe Beda M. Stadler sieht rund um die Ebola-Seuche vor allem Panikmache. Im Interview sagt er, wieso das Virus in der Schweiz null Chancen hat.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv