Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-07-30:

[7:45] Guido Grandt: Flüchtlingsdebatte: CSU-Hohlmeier gibt massenhaften Asylmissbrauch in 150.000 Fällen zu! – SPD-Jäger hat Verständnis für gefälschte Pässe von Flüchtlingen!

Die CSU darf jetzt abweichen. Der Jäger kommt sicher in ein Straflager. Jeder Bürger darf ihn dort peitschen.
 

[7:40] Kurier: Supermarkt-Angestellte nach gehässigem Posting gekündigt

Spar-Konzern trennte sich nun von der Frau. Keine zweite Chance für Porsche-Lehrling.

Diese hochverschuldeten Konzernakademiker wissen natürlich nicht, wie der Wind in der Zukunft wehen wird. Sie werden alle entlassen werden, wenn dieses Schuldenmonster untergeht. Die heute Entlassene wird das Recht haben, diese Idioten in ein Straflager zu harter Arbeit mit Züchtigungen einzuweisen. Die Leser wissen hoffentlich, wo sie nicht mehr einkaufen sollen.WE.


Neu: 2015-07-29:

[20:15] Durch die "heiligen Flüchtlinge": 17-Jährige von sechs Männern umzingelt Versuchte Vergewaltigungen: Das sagt die Polizei!

[18:30] Leserzuschrift-AT zu ÖAMTC-Hassposter hetzt gegen Muslime auf Facebook

Ein Pannenfahrer des ÖAMTC ist so ein böser und macht sich über die Burkaträgerinnen lustig siehe Foto in Zeitung. Und der Alpenverein macht sich unbeliebt- in dem er Mitgliedern, die bei Mulitkulti - Veranstaltungen des Vereins nicht einverstanden sind und sich vielleicht auch noch unterstehen das auf Facebokk zu Posten die Mitglieder zu vernadern und Ihnen den Austritt aus dem Verein nahe legen ! Weit haben wir's gebracht

Es sieht so aus, als hat man bei der Verfolgung solcher "Straftaten" in der Endphase auch noch einen Zahn zugelegt um die Volkswut endgültig zuzuspitzen. Seid sicher: die Chef-Köpfe auch bei solchen Organisationen werden nur so rollen, wenn sich alles umdreht.WE.
 

[17:00] Volkes Stimme: Flüchtlingsgegner Freital, wo alle nur “besorgte Bürger” sein wollen

[16:40] Welt: 7500-Euro-Strafe wegen Facebook-Hetze gegen Ausländer

Für Richter ist es oft schwer, zwischen moralisch verwerflichen und strafrechtlich relevanten Äußerungen auf Facebook zu unterscheiden. Doch der Fall eines 25-Jährigen aus Tettenweis war deutlich. Er hatte auf einen Post in der lokalen Gruppe "Spottet Pocking" geantwortet, in dem zu Sachspenden für Asylbewerber aufgerufen wurde. Sein Kommentar: "I hätt nu a Gasflasche und a Handgranate rumliegen für des Gfrast. Lieferung frei Haus."

Wenn diese Richter wüssten, was kommt: Terror, Entlassung, vielleicht noch der Pranger.

PS: Hartgeld.com ist laut meinen Quellen nicht gefährdet, offenbar wegen solcher blauen Kommentare.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE:
Je mehr sich ein Regime dem Untergang nähert, desto drakonischer werden die Maßnahmen und die Strafen, wie damals im intra-national-sozialistischen Deutschland. Ist also im heutigen, inter-national-sozialistischen Deutschland genauso. Mich überkommt der Verdacht, die Deutschen lernen es einfach nicht.

Auch hier muss offenbar beim Hassaufbau noch zugelegt werden.
 

[15:10] Der darf das sagen: Serbiens Premier über Asylbewerber: „Die wollen nur deutsches Geld“

[15:00] Silberfan zu Pegida, Tröglitz, FlüchtlingsdebatteAls Farin Urlaub zu Alltagsrassismus befragt wird, gibt er eine deutliche Antwort

Pegida, Tröglitz, Flüchtlingsboykott: Wenn es um Alltagsrassismus geht, kocht die Stimmung in Deutschland über. Prominente enthalten sich meist. Doch als der Ärzte-Sänger Farin Urlaub zur momentanen Fremdenhass-Debatte befragt wird, findet er darauf eine passende Antwort. Am Ende schäme er sich, Deutscher zu sein.

Diese Künstler werden nach dem Terror froh sein wenn sie nicht für ihre Äußerungen gleich mit verjagt werden.
An Hand der Aussagen von Urlaub kann man sehen, dass sie selbst nicht im geringsten wissen, dass Terroristen unter den Flüchtlingen sind, die zu einer Gefahr für die Einheimischen werden. Auch sonst sind seine Äußerungen sehr oberflächlich und zeigen wie gehirngewaschen sie sind, welches sie gerne anderen zu unterstellen suchen oder als "beckloppte deutsche" diffarmieren, die nichts wissen und nichts können.

Doch Farin Urlaub, deutsche können etwas, sich Ausrauben, Vergewaltigen, Kopf zertreten und Töten lassen und dafür auch noch bezahlen sollen, stellen Sie sich so eine Willkommenskultur vor, wo die Einheimischen wie Dreck behandelt werden können?
Wachen Sie auch mal auf und eignen sich echtes Wissen an, gehen Sie zu den deutschen Opfern, es werden immer mehr. Aber das machen Sie nicht, weil das ja alles Nazis sind die es nicht anders verdient haben, würg und kotz. Aber so ist das, wenn man in eine Falle gelockt wird, dann tappst man auch als Künstler gerne rein.

Zumindest wird man ihn an den Pranger stellen, dieser kommt auch wieder.WE.

[15:40] Leserkommentar-DE:
hört doch bitte auf diese künstlich gepushten Typen wie diesen Schweiger oder jetzt diesen Heini Farin Urlaub von den "Ärzten" als Künstler zu bezeichnen. Die werden alle nur im wahrsten Sinne des Wortes von Medienkonzernen "vermarktet". Von diesen Leuten redet in spätestens 30 Jahren kein Mensch mehr, wirkliche Künstler (Kunst soll sich ja vom "Können" herleiten) werden auch nach Jahrhunderten nicht vergessen.
Sie müssen ihren Chefs, bei denen sie unter Vertrag stehen, halt gehorchen, selbst wenn sie unwahrscheinlicherweise eine andere Meinung haben sollten. Sonst sind sie weg vom gedeckten Tisch, auch nicht anders als unsere "demokratischen" Politiker.
 

[14:45] Mannheimer-Blog: Neueste Auswertung des BKA: Verdoppelung der Asylbewerber-Kriminalität in nur drei Jahren

[11:35] n-tv: Zugang zu Praktika erleichtert Flüchtlinge sollen arbeiten dürfen

Geduldete und Asylsuchende dürfen in Deutschland nicht sofort arbeiten. Kommunen, aber auch Arbeitgeber halten das in Zeiten des Fachkräftemangels für falsch - sie fordern kürzere Fristen. Die Regierung macht zumindest einen ersten Schritt in diese Richtung.

Da wird gerade grosser Druck auf die Politik ausgeübt, um mehr Konkurrenz am Arbeitsmarkt zu schaffen.WE.
 

[09:33] 20min: 2000 Flüchtlinge stürmen den Eurotunnel

[09:24] SZ: Stadt verlangt 4,4 Millionen für Moscheegrundstück

Jetzt wissen sie schon mal, wie groß der Topf ist, den sie mit Geld füllen müssen, um ihn dann ins Rathaus zu tragen: Er hat Platz für ziemlich genau 4 425 000 Euro. So viel verlangt die Stadt München für das Grundstück an der Dachauer Straße, auf dem das Münchner Forum für Islam (MFI) eine repräsentative Moschee samt Gemeindezentrum bauen will. Allein, von diesen Millionen haben Imam Benjamin Idriz und seine Mitstreiter erst einen kleinen Teil gesammelt, von den Baukosten, die ein Vielfaches betragen werden, ganz zu schweigen.

Dies gilt für ALLE Glaubensrichtungen: RELIGION MUSS sich ausschliesslich selbst finanzieren. Aber für die Traumatisierten wird wieder einmal eine Ausnahme gemacht! TB

[11:50] Leser-Kommentar-DE zum Moscheegrundstück:

kein Problem mit den Millionen, da wird sich bestimmt ein Scheich in Qatar oder Saudi-Arabien finden, der sich gerne in München mit einem Prachtbau verewigen will. Da bin ich mir ziemlich sicher. Nicht ohne Grund wird der Imam so rührig sein und lässt nicht davon ab, diese Idee weiter zu verfolgen.Für den Bau von Moscheen ist weltweit genügend Geld vorhanden, selbst in den entlegensten Regionen werden Prachtbauten hingestellt.

[14:15] Ja, da fliesst immer viel Geld aus dem arabischen Raum für solche Bauten.WE.
 

[09:33] 20min: 2000 Flüchtlinge stürmen den Eurotunnel

[08:26] guardian: Channel gridlock after estimated 2,000 migrants storm Calais terminal

About 2,000 migrants attempted to storm the Eurotunnel terminal in Calais, causing severe delays to cross-Channel rail services and gridlock on UK roads, it has been revealed.


[7:20] Focus: Eklat in Unterfranken Anwohner kamen mit Baseballschlägern zum Flüchtlingheim - Bürgermeister: "Wir hatten keine Wahl"

Kritisch wurde die Situation in der vergangenen Woche. „Eine Gruppe junger Deutscher und deutschstämmiger Türken aus Kitzingen, hat sich mit den Asylbewerbern angelegt, nachdem diese ein Mädchen belästigt hatten", berichtet Fuchs. In der Nacht auf Donnerstag musste die Polizei schließlich dreimal anrücken, nachdem eine Gruppe mit Schlagwerkzeugen mehrmals vor der Flüchtlingsunterkunft aufgetaucht war und Streit mit den Asylbewerbern suchte.

Danach war Schluss. Die Unterkunft wurde geräumt. Als Kapitulation will Bürgermeister Fuchs dies nicht sehen. „Wir sind nicht bereit, deutschlandweit das Alibi für Asylgegner zu liefern, die sich nichts mehr wünschen, als das Asylbewerber in andere Gemeinden kommen", betont Fuchs. Aus Gesprächen mit Bürgern wisse er, dass Asylbewerber in Mainstockheim willkommen seien und die Gemeinde gerne wieder Flüchtlinge aufnehmen würde. „Es soll nicht so aussehen, als wären wir eingeknickt", so Fuchs weiter.

Dieser Bürgermeister zittert sicher schon wie Espenlaub vor Angst. Aber er hat immer noch nicht erkannt, was die Stunde geschlagen hat. Er ist immer noch auf Multikulti gehirngewaschen. Zumindest hat er nachgegeben. Inzwischen kippt die Stimmung total. Bald wird der Mob mit den Baseball-Schlägern nicht Asylantenheime aufsuchen, sondern solche Bürgermeister, die immer noch nicht wissen, was die Stunde geschlagen hat.WE.

PS: der kommende Kaiser erwartet, dass auch solche Idioten-Politiker der unteren Ebene entfernt werden. Das wird der Mob nach dem Terror machen.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Hier schätzt Herr Eichelburg Bürgermeister Fuchs falsch ein. Als ein Beobachter aus der Nachbargemeinde merke ich folgendes an:
Herr Fuchs ist aufgrund seiner pragmatischer und innovativer Art im weiten Umkreis sehr geschätzt. Auch er muss Kompromisse eingehen, aber kaum ein anderer hätte die Räumung der Unterkunft über Nacht so schnell durchführen können.

Entweder hat Focus die Aussage des Bürgermeisters erlogen, was ich eher nicht glaube, oder er hat es so naiv gesagt.WE.


Neu: 2015-07-28:

[20:00] Welt: Vorerst kein Fußball mehr für Flüchtlinge in Trier

Wie konnte es zur Eskalation zwischen Flüchtlingen in Trier kommen? 70 Polizisten mussten eine Massenschlägerei beenden. Die maßlose Überfüllung der Unterkunft könnte zum Streit beigetragen haben.

[18:15] netzplanet: Tschechiens Präsident fordert Armee-Einsatz zur Grenzsicherung gegen Flüchtlingswellen

[17:06] kopp: Männlich, ledig, jung: Warum die »Flüchtlingswaffe« bald explodieren wird

Schon jetzt klagen Menschen über zunehmende Kriminalität in der Nähe von Flüchtlingsheimen. Dabei ist das gar nicht der eigentliche Punkt. Richtig spannend wird es erst, wenn sich die wirtschaftliche Lage in Deutschland verschlechtert und die Migranten nicht mehr ausreichend versorgt werden können. Dann erst werden die Flüchtlingslager zu tickenden Bomben und wird die »Migrationswaffe« explodieren...

[18:30] Hier ist ein Artikel aus 2014 dazu: Flüchtlingskrise: Ist Deutschland Opfer einer »Massen-Migrationswaffe«?

Interessant sind auch die Mechanismen und Folgen eines solchen Angriffs für den Zielstaat und/oder die Zielregierung:

1. »Erosion der Machtbasis: Gefährdung der Beziehung zwischen dem jeweiligen Regime und seinen wichtigsten Unterstützern.

2. Aufruhr: Erzeugung von allgemeiner Unzufriedenheit mit einer Regierung.

3. ›Enthauptung‹: persönliche Gefährdung führender Figuren des Regimes.

4. Schwächung eines Landes als ganzes.

5.Verhindern von militärischen Erfolgen des Zielstaates – oder von politischen Erfolgen durch militärische Aggression.«

Hier haben wir es eindeutig mit Punkt 2 zu tun. Genauer gesagt, die Entfernung der politischen Klasse in einer Revolution. Danach werden die Asylanten und Moslems vertrieben, haben ihre Schuldigkeit getan.WE.


[14:12] heute: Rotes Kreuz warf zwei Mitarbeiter raus

"300 arme Flüchtlinge in Designerklamotten und Smartphones", "nur gefühlte 10 Prozent echte Flüchtlinge, der Rest reine Schmarotzer und Wirtschaftsflüchtlinge": Mit derartigen Postings auf Facebook disqualifizierte sich eine Rotkreuz- Helferin nach ihrem Dienst in der Unterkunft Arena Nova in Wr. Neustadt selbst.
...Sprecher Andreas Zenker zu "Heute": "Es gibt für jeden Mitarbeiter eine Social Media Policy, die unterschrieben werden muss. Daran muss sich jeder halten.".

Die Social Media Policy als moderner Knebel. Adieu Meinungsfreiheit in Österreich! TB

[14:40] Leser-Kommentare-DE zum Beitrag darüber:

(1) Auch das DRK ist ein Mammonsdiener. Sie verdienen ihr Geld damit und unterdrücken deswegen die Wahrheit. Was ist das für ein Staat, in dem Schmarotzer nicht Schmarotzer genannt werden dürfen?

Dieser Fall war allerdings in Österreich!

(2) Das ist eine Einschüchterungskampagne des Staates. Daran stimmt wahrscheinlich nichts. Die gleiche Zeitung "heute.at" hat bereits in den letzten Tagen über den Fall des rausgeworfenen Porsche-Lehrlings (Pfui Teufel Porsche) geschrieben, sowie über eine "Geheime Gruppe" auf Facebook, die alle anzeigt, die sogenannte Hass-Postings ablassen. Ich nenne sowas einen Pappdrachen, d.h. die Leute sollen dadurch eingeschüchtert werden, obwohl nichts dahinter ist. Wahrscheinlich geht diese Kampagne so weiter, d.h. es werden weiterhin diese Fälle berichtet, wo Leute ihren Job verlieren, weil sie irgendwo was gepostet haben. Es ist auffällig, dass das erste Posting des Porsche Lehrlings noch ziemlich hart war, diese Postings hier aber schon total weichgespült. Die Message der Kampagnenmacher ist: Ihr werdet beobachtet und könnt wegen der kleinsten Kleinigkeit eure "Existenz" verlieren. Ich gehe davon aus, dass demnächst noch andere Geschichten zur Einschüchterung erfunden werden, z.B. Sachbeschädigungen (Haus beschmiert durch Unbekannte nach Hass-Posting), Gewalttaten gegen "Hass"-Poster, z.B. durch die Antifa oder natürlich "geheime Gruppen". Lasst euch durch diesen Pappdrachen nicht aufs Glatteis führen. Da laufen Untersuchungen bei heute.at, um den Verursacher zu finden und ihn zu leaken. Ist das jetzt auch so ein Pappdrache?

(3) Das Rote Kreuz soll mal nicht so dick auftragen. Ich hatte die Gelegenheit, deren Arbeitsweise nach Typhoon Haiyan/Yolanda im November 2013 auf den Philippinen zu beobachten. Ebenso das THW, mit denen ich Business Class Frankfurt/Main - Hong Kong - Cebu/Mactan geflogen bin. Arrogant bis zum Anschlag, besserwisserisch, einfach nur menschenverachtend, und noch nicht einmal ans Klopapier gedacht, hahahahaha... Na ja, Guava Blätter (3 lagig) kannten die halt nicht... Und auf den Philippinen sind sie nicht gut angesehen. Der Hauptgrund ist ein Programm des DRK, welches Arbeit gegen Hilfe beinhaltete. Leider nahm das DRK keine Rücksicht auf alte und schwache Leute dort, und wenn sie sich nicht am Wiederaufbau beteiligen konnten, dann erhielten sie keine Hilfsgüter. Die Filipinos haben einen echten Hass auf das DRK und THW. Wer es übrigens richtig gut gemacht hat, war die "Swiss Humanity". Ich hatte die Gelegenheit mich mit denen in einer billigen Pension in Ormoc City, Leyte, PH zu unterhalten. Die komfortablen Hotelzimmer waren leider von den Hilfsorganisationen ausgebucht.

[18:30] Ich nehme an, dass die RK-Chefs auch ihrer "erpressbaren Stellen" haben.WE.


[12:00] Leserzuschrift-DE zu Rotes Kreuz: Flüchtlings-Zeltstädte nur Notlösung bis Oktober

Und was das heisst, wissen wir alle: Zwangseinquartierung bei Eigenheim-Besitzern. Und das wird dann genauso gehandhabt, wie mit den spontanen Info-Abenden einen Tag vor der Asylanten-Flutung im Ort.

Im Oktober sollte das Problem per "Rückflucht" bereits gelöst sein.

[12:30] Leserkommentar-DE zur "Rückflucht":

Ihr Wort in Gottes Gehörgang...und/ oder dem der "Fachkräfte".
Ich kann mir immer noch nicht vorstellen, wie das dann gehen soll. Die armen Traumatisierten laufen doch nicht nach Hause...

Ich rechne inzwischen damit, dass Mitte September der grosse Crash kommt und bereits vorher die grosse Terrorwelle angelaufen ist. Damit hat sich das Klima in der Öffentlichkeit total gegen die "Eroberer" und deren Helfer in den Funktionseliten gedreht. Der Mob wird Jagd auf alle "Feinde" machen. Diese Asylanten werden dann alle sehen, dass sie so schnell wie möglich nach Hause kommen, denn sie in ständiger Lebensgefahr.WE.
 

[11:50] Moslem-Frauenbande: Bikini-Überfall in Reims/Frankreich

[11:15] Killerbiene: Angriff auf Jugendclub in Sömmerda? read!

Dies sollte allen Leuten klar machen, wo die Fronten in diesem Krieg verlaufen.

Auf der einen Seite haben wir die deutsche "Elite", also Politiker und Bonzen, die die Siedlungspolitik in Deutschland beschlossen haben. Unter ihnen sind ihre Komplizen in den staatlichen Organisationen, also die Beamten, die Polizisten, die Richter, die Staatsanwälte.

Auch die Journalisten des Mainstreams sind auf ihrer Seite.

Ebenso DRK und THW, zumindest die Führungsebene.

Als paramilitärische Terror-Organisation unterhalten sie die Antifa.

Wer schützt, versorgt und bezahlt die ausländischen Söldner?

Die deutschen Bonzen, mit unseren Steuergeld. Es handelt sich also in Wirklichkeit um einen Krieg der deutschen Elite gegen das eigene Volk, wobei sie sich ausländischer Söldner bedienen.

Also im eigentlichen Sinne ein Klassenkampf: Elite vs. eigenes Volk.

Sehr gut dargestellt. Das Volk wird siegen und diese Funktionseliten entfernen.
 

[9:30] Sputnik: Putin: USA stehen hinter heutigem Migrantenproblem in Europa

„Sehen Sie, Europa ist jetzt mit einem konkreten Problem konfrontiert, dem Massenzustrom von Migranten. Stand denn aber Europa am Ursprung der Entscheidungen, die zu dieser Situation geführt haben? Man muss ehrlich sein: Diese Entscheidungen kamen von Übersee, mit dem Problem ist aber Europa konfrontiert. Das ist nur ein Beispiel, von denen es viele gibt."

Auf die Zusatzfrage, ob er die USA meint, antwortete der russische Präsident: „Aber natürlich."

Ich weiss auch von meinen Quellen, dass US-Dienste diese Asylantenflut massgeblich organisieren. Jetzt wird ein weiterer Grund aufgebaut, die USA aus Europa rauszuwerfen.WE.

[12:00] Leserfrage: Warum flüchten die den eigentlich nicht nach Russland ?!

Dort gäbe es auch auch Konventionen zur Aufnahme ?! Russland ist aber als Volk bisher nicht von Flüchtlings-strömen heimgesucht ob wohl die Grenzen so weit und dadurch offener sind, sodas es viel einfacher wäre ( für Leute aus den Nahostzonen ) .
Auch wenn in Russland sicher nicht soviel Sozial Milch und Honig fließt wäre es immer noch besser als im Krisenland ... Die Antwort auf diese Frage ist einfach die Flüchtlingsströme sind eben vom ersten bis zum letzten Handgriff gelenkt! dafür muss die Funktionspolitikkaste aber mitspielen - das aber tut sie in Russland nicht man will das eigene Volk ja nicht schädigen wie unsere Vasallenreg.

In Russland gibt es keine Sozialmilch, sondern höchstes Tagelöhner-Jobs. Auch das zieht Unzählige aus den frühere Sowjetrepubliken an.WE.
 

[9:30] Blick: Rassistische Kommentare auf Social-Media-Plattformen nehmen dramatisch zu «Dreckspack ist das, was da reinkommt»

Die Behörden verzeichnen immer mehr Fälle von Fremdenfeindlichkeit auf Social-Media-Kanälen. Die Anzahl solcher rassistischen Kommentare nimmt stetig zu.

Leider gibt es immer noch genügend Gutmenschen, die solche Kommentare anzeigen. Bald wird sich alles radikal ändern und die Anzeiger kommen in Straflager.WE.
 

[9:15] Bild: Asyl • Einwanderung • Ausländer-Hass | BILD fordert: Das muss sich jetzt sofort ändern!

Wer zu uns kommt, um sich Sozialleistungen zu erschleichen, muss zurück in sein Herkunftsland – und zwar schnell!

Derzeit dauert ein Asylverfahren im Schnitt knapp sechs Monate. BILD sagt: viel zu lange!

Die Medien dürfen sich jetzt also drehen, damit wird es für die Politik noch unangenehmer. Die ganze "Willkommenskultur" bricht jetzt zusammen, es fehlt nur noch der Terror.WE.
 

[9:00] Guido Grandt: HEINZ G. JAKUBA: Bundeskriminalamt (BKA) – “Asylbewerber-Kriminalität” hat sich mehr als verdoppelt!

So soll es sein: die Politik lässt Massen von Asylanten herein und versorgt sie auf unsere Kosten, damit die über uns herfallen.WE.
 

[9:00] Krone: OÖ: Ganzer Ort protestiert gegen Flüchtlingslager

Ein Ort steigt auf die Barrikaden: Neben Traiskirchen ist auch das Asyl- Zentrum in Thalham in Oberösterreich überfüllt. Die Zeltstadt wurde zwar am Montag abgebaut, dennoch protestiert die örtliche Politik: Wird die maximale Belegungszahl von 120 Flüchtlingen nicht eingehalten, wird die A1 gesperrt.

Dass die Stimmung in der Bevölkerung genau jetzt kippt, ist sicher kein Zufall. Ab jetzt bekommt die Politik massiven Gegenwind.WE.
 

[7:50] Silberfan zu Banden-Krieg in Schweden: In Malmö explodieren Handgranaten

Der Economist berichtete bereits vor geraumer Zeit, dass die Lage der Migrnaten dort äußerst angespannt sei: 80 Prozent der Einwohner seien Migranten, die aus Afrika, dem Nahen Osten und Ost-Europa kommen. Die Arbeitslosigkeit liegt bei 62 Prozent. Der Sprecher einer Integrations-Initiative sagte dem Magazin, dass die Integration der Migranten sehr schwierig sein. Viele Menschen kämen aus völlig anderen Kulturen und hätten Probleme, sich an die schwedische Lebensweise anzupassen.

Multikulti ist bombastisch, schmeißt sie endlich raus!

Diese Völker kann man in Europa nicht wirklich integrieren. Der Rauswurf kommt mit der Terrorwelle.WE.


Neu: 2015-07-27:

[19:00] Der muss nicht spuren: AfD zu Asyl: Politik duckt sich weg

[19:00] Baseball-Schläger wirken: Nordbayern: Flüchtlingsunterkunft wird nach Streitigkeiten geräumt

Meist genügt schon das Herzeigen.

[20:00] Focus: Laute Musik, Müll und Pöbeleien Kapitulation vor Anwohnern: Fränkische Gemeinde räumt Flüchtlingsunterkunft

Eine weiterer Artikel dieser Art. Das wird sich jetzt rasant ausbreiten. Die Stimmung kippt jetzt total gegen Politik und Asylanten. Die Einwohner können jetzt lesen, dass ihr Auftauchen mit Baseball-Schägern die Asylanten entfernt. Das wird Schule machen. Ist sicher so beabsichtigt.WE.

[20:00] Dr.Cartoon:
Hier hat die Politik die Asylanten (Balkan) schnell auf andere Unterkünfte verteilt. Nach dem Crash räumen die Bürger neben der Flüchtlingsunterkunft gleich das Rathaus mit!

Kommt ganz sicher. Wir werden sehen, dass die Politiker aller Ebenen nur feige Angsthasen sind.WE.
 

[14:10] Leserzuschrift-DE: Wie teuer ist die Zuwanderung wirklich?

Nehmen wir den Enzkreis mit 4 neuen Containersiedlungen für je 50 Flüchtlinge (gesamt 200 Individuen) mit 3 Mio. ? Investitionsbedarf.
[Zeitungsbericht Pforzheimer Zeitung vom 8. Juli 2015] Denen werden also immerhin 15.000,- ? Baukosten pro Nase gestiftet, ergibt Belastung für jeden "Enzkreiser" von nur 15,6 ?.
Scheinbar leichtest verkraftbar! Deshalb auch kein Aufstand dagegen.

ABER darin sind nicht die Kosten enthalten, die den Bürgern sonst noch
entstehen:
Wir müssen nämlich die Kosten der STAATLICH ERZWUNGENEN ENTEIGNUNG (in der Umgebung von Flüchtlingsheimen sinken die Immobilienwerte drastisch) ebenfalls berechnen. Dagegen sind die Baukosten der Flüchtlingsheime Peanuts!

GEHEN WIR ALSO AN DIE BERECHNUNG:
WIKIPEDIA: Enzkreis mit 336 Einwohner / km².
Annahme: Immobilienwerte bei jedem der 4 Standorte in einem Quadrat von 2 km Kantenlänge um je 25.000,- ? reduziert.
Betrifft also 4 km² x 336 Einwohner / km² = 1.344 Einwohner Wahrscheinlich noch viel mehr, weil die Container-Standorte in Orten oder am Ortsrand liegen.
Im Durchschnitt 2 postulierte Einwohner pro Wohnung ergibt dann 1344 / 2 =
672 betroffene Wohnungen pro Container-Stützpunkt.
Insgesamt von großen prozentualen Wertverlusten ihrer Immobilien sind demnach 4 x 672 = 2.688 EIGENTÜMER betroffen.

Nun die entscheidende Multiplikation:
++++++++++++++++++++++++
4 x 672 x 25.000,- ? = 67.200.000,- ?
als insgesamt bei den betroffenen Bürgern mindestens zu erwartende summierte Enteignung.
2.688 EIGENTÜMER werden also bspw. um 12,5 % teilenteignet und um einen Betrag von 67 Mio. ? entreichert.

Nix 3 Millionen Kosten, sondern 70 Millionen Gesamtkosten!

Wegen nur 200 Flüchtlingen werden 2.688 EIGENTÜMER jeweils um durchschnittlich 25.000,- ? teilenteignet.
Daran kann man sehen, wie unsere regierenden Verbrecher uns autochthone Bürger (miss-)schätzen, gnadenlos ausnehmen und bedenkenlos schädigen!
Wenn das kein Skandal ist, was sonst?

Die Schadenfreude bei den Grünen könnte so aussehen:
"Die Autochthonen sollen eh weg, und wenn deren Hütten weniger wert sind, dann um so besser, dann ziehen sie schneller weg!"

FAZIT:
Die Politiker gehören so schnell wie möglich ausgetauscht, bevor sie uns Autochthone oder bereits Integrierte ganz ausgetauscht haben.
Die Lügenpresse spricht von nur 3 Millionen ? Kosten, obwohl diese real bei
100 Millionen ? liegen werden, weil sich die Flüchtlinge nicht nur im 2 km-Quadrat um einen Container-Stützpunkt bewegen, sondern bis zu 10 km weit Schäden produzieren!

ES SOLLTE DRINGEND EIN IMMOBILIENSPEZIALIST / GUTACHTER DIESE VERMUTETE ACHILLESFERSE DER ZUWANDERUNG, NÄMLICH DIE ERZWUNGENE BÜRGERENTEIGNUNG, BEURTEILEN.

Die für die Asylanten und für den Asylappatat ausgegebenen Gelder fehlen hier noch.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Mein Reden: Die Häuser sind nichts mehr wert, aber die Kredite bleiben, dafür fallen die Sicherheiten weg. Ich bin mal gespannt, was passiert, wenn die Bank im großen Umfang für die Kredite neue Sicherheiten fordert oder die Kredite fällig stellt, weil die Häuser unverkäuflich geworden sind.

Wann beginnen die Banken damit?
 

[13:55] zeit: Polizeigewerkschaft fordert Bannmeile für Flüchtlingsheime

Die Verbannung der Steuerzahler von gewissen Bereichen des öffentlichen Raumes? Sehr gefährlich und rechtlich nicht haltbar! TB

[15:00] Leserkommentar-DE: Zur gewünschten Bannmeile um Flüchtlingsunterkünfte:

Mit dem Gedanken könnte ich mich anfreunden - wenn diese Bannmeile auch für die Refugees selbst gilt, die sich also außerhalb dieses Bereichs auch nicht bewegen dürfen. Keine vollgeschissenene Vorgärten mitten im Ort mehr, keine besoffen vor dem Supermarkteingang herumlungernden grabschenden Barbaren mehr, weniger Ladendiebstähle ... Segregation statt Integration. Ironie off.

Kürzlich wurde verbreitet, dass in HH demnächst niemand mehr vor die Haustür treten kann, ohne nach spätestens 1 km auf eine Flüchtlingeunterkunft zu treffen. Weitergedacht würde das bedeuten, dass ganz HH zur Bannmeile erklärt werden müsste. Vielleicht sollte der Herr von der Polizeigewerkschaft erstmal sein Gehirn einschalten bevor er den Mund aufmacht. Wenn nicht mehr vor den Flüchtlingsheimen demonstriert werden darf, dann eben vorm Rathaus oder dem Haus des Bürgermeisters. Die meisten Demonstrationen sind friedlich, zur Eskalation kommt es i.d.R. durch militante Gegendemonstranten und deren Provokationen. Wenn friedliche Demos nicht mehr möglich sind, könnte es auch zu persönlichen Angriffen auf die Eindringlinge kommen. Das kann doch niemand wollen (oder vielleicht doch?)

Wir sind jetzt eindeutig in  der Endphase der Zuspitzung. Dann kommt gigantischer Terror und alles dreht sich um.WE.
 

[12:01] Leser-Zuschrift-DE "Stellen wir uns einfach mal vor: unbedingt lesen!!!

Stellen wir uns einfach mal vor...Kindergärten würden im selben atemberaubenden Tempo wie Asylheime aus dem Boden schießen.
Neugeborene erhalten 2.500,00 EUR Willkommensgeld. Der Staat zahlt für jedes Kind 33.- EUR/ Tag für dessen Unterbringung.
Das Kindergeld wird auf das Harz 4- Niveau erhöht samt Wohnkosten.
Hunderte Gutmenschen stehen mit Blumensträußen vor der Entbindungsklinik. Öffentliche Verkehrsmittel sind für Kinder kostenlos.
Genau wie Tageseinrichtungen, Sportvereine und Universitäten. Kinderfeindlichkeit wird als Volksverhetzung geahndet.
Die Versorgung mit Mittagessen wird übernommen. Gutherzige Bürger spendieren das erste Fahrrad und Arbeitslose reparieren diese.
Bei Lernschwachen erfolgt kostenlose Nachhilfe.
Wenn Kinder ohne Frühstück in die Schule kommen, stehen die Linken und Grünen mit "Fressbeuteln" bereits im Schulhof.
Arme, hyperintelligente "Wunderkinder" müssen nicht mehr als Fabrikarbeiter malochen, weil der Staat ihr Potential erkennt und die vollen Kosten ihrer Ausbildung übernimmt!
Dumme müssten nicht mehr in die Politik, weil auch für sie ein menschenwürdiges Dasein gesichert ist, ohne größeren Schaden anzurichten.
Und die Gefängnisse wären leer, weil wir nicht mehr unser Augenmerk auf die Integration ausländischer Krimineller richten müssten,
sondern auf die natürliche Integration unserer Kinder in eine solidarische Gesellschaft!

Die Begrüßungskultur für natürlich Ankommende: Registrierung, Treuhandkonto bei BIZ, SV-Nummer und Steuernummer ab dem ersten Arbeitstag! TB

[13:04] Leser-Richtigstellung-DE zum blauen TB-Kommentar:

TB schrieb: Die Begrüßungskultur für natürlich Ankommende: Registrierung, Treuhandkonto bei BIZ, SV-Nummer und Steuernummer ab dem ersten Arbeitstag
Schlimmer: die lebenslang gültige Steuernummer in D wird einem Neugeborenen vom Finanzamt ab dem Tag der Geburt zugeteilt. (Persönliche ID-Nr oder: ID-Nr nach § 139b AO)

[12:15] Danke, sehr guter Vergleich, der zeigt wie abartig der Affentanz um die "Flüchtlinge" ist. In ein paar Jahren schon wird man das als Beispiel für den Irrsinn der untergegangenen Demokratie erzählen.WE.

[13:17] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Was soll denn noch wichtiger für dieses Dreckssystem sein, als die totale Negerflutung und die totale EU?
Beides ist allerhöchste Leitdoktrin, es gibt keinen Interpretationsspielraum, ohne Verdacht des Rechtsextremismus.
Alleine dieser reicht aber nicht mehr, man sieht, daß die Deutungshoheit verlorengeht.
Also muß man dringend Anschläge gegen die "Guten", also die Linken, inszenieren, um den Kampf gegen Rechts verschärfen zu können, bzw. abweichend Meinungen gleich moralisch unmöglich machen zu können.
Eine typischere Handschrift von Antifanten und auch Gladio (das ist alles VS und Co, wie immer) kann es kaum noch geben.
Muß ja nicht immer gleich Oktoberfest oder Aldo Moro sein.
Für die gleiche mediale Durchdringung reichen heute ein paar Chinaböller in einer Politikerkarre oder deren Briefkästen (Edathy).
Was ich für sehr unwahrscheinlich halte:
Bürgerwut. Das wäre zwar richtig, weil wir letztendlich im Krieg sind und keine andere Gegenwehr möglich ist, aber dazu sind noch keine Hemmschwellen gefallen.

Ich habe den Ort mit unwichtrig gemeint - nicht das Thema. Solte wirklich eine regierungsnahe Agentur ihr Hände im Spiel haben so - dachte zumindest ich - würde man das in einer publikumswirksamen Stadt machen, oder?


[09:29] Bild: Til Schweiger: „Zeig mal deine dumme Fresse"

Der Flüchtlings-Shitstorm gegen Til Schweiger (51) auf Facebook reißt einfach nicht ab. Nun wurde ein neuer heftiger Post bekannt. Doch genauso krass wie die Pöbler schreiben, antwortet auch der Schauspieler.

[10:15] Vox Populi gefällt ihm wohl nicht? diese linken Künstler sind auch total abgehoben. Oder muss er diese Asyl-Propaganda machen, um wieder engagiert zu werden? nichts ist ausgeschlossen.WE.

[10:46] Leser-Kommentar-DE zum Schweiger:

(1) Vielleicht aber soll er auch nur als Brandbeschleuniger dienen (ohne es zu wissen) um die ohnehin angestaute Wut im Volk zum überkochen zu bringen.

(2) Funktioniert doch alles bestens...die Deutschen zerfleischen sich gegenseitig und die "Fachkräfte" freuen sich...und natürlich die Gutmenschen...

Vielleicht sollte Til einfach seinen Nachnahmen ernster nehmen! TB

[12:54] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Beides trifft zu. Deutsche Künstler sind grundsätzlich links und überwachen sich gegenseitig in PC. Argwöhnen sie auch nur die geringste Abweichung von linker Gesinnung jeglicher Lebensbereiche, gibt es penetrante Empörungsauftritte allerorten. Sogar mit Fäkaliengebläsen, oder was ein Shitstorm sein soll.
So dulden sie auch keine unter Rechtsverdacht geratene Musiker unter sich, wie wir etwa damals bei einer der Beweihräucherungspreisvergaben betreffend der Gruppe Frei.wild sehen mußten.
Wer also im Dunstkreis üblicher deutscher Künstler abgelichtet wird und dort auch nur geduldet wird, muß, wie damals die Empörungsheuchler, Meineide schwören, zu den Guten, gleichbedeutend mit Linken, zu gehören.
Sonst beißen die Schafe.
Die Verleger/Produzenten und Medien wissen das, daher bekommen nur peinlichst gesinnungsgeprüfte Pestilenzen überhaupt Engagements und Plattenverträge.
Für Verstand und Geradeausdenken ist da kein Platz. Die heilige Künstlerinquisition ist da strikter als der Vorgänger aus dem Mittelalter.
Das geht bis in die Nahrungsaufnahme, wer Hühnchen frißt muß an Peta spenden und wer Nudeln sagt, statt Pasta, ist ein rechter Homohasser und muß geloben, manchmal auch schwul zu sein und sich zur Verfügung halten.
Sonst keine Aufmerksamkeit und keine Auftritte, keine dekadenten Bussi-Bussi Veranstaltungen. Und bekommt eine Standpauke vom hohen Empörungsrat, nämlich Veronika Ferres, Senta Berger und anderer Schrappnelle, die stolz darauf sind, irgendeiner Hollywood-Nervensäge schon einmal das Klopapier gereicht zu haben.

Es wird Zeit, dass die alle jetzt Hungerkünstler werden. Unglaublich wie enorm der Druck auf diese Typen sein muss.WE.
 

[08:42] Der große Austausch: Minderheit im eigenen Land

[08:38] Leser-Zuschrift-DE stellt einmal Relationen klar:

Hier ein kleiner Vergleich passend zur Jahreszeit. Man sieht ja nun die ersten Mähdrescher auf den Feldern. Die durchschnittliche Erntemenge für Weizen in ganz Deutschland beträgt ca. 24 Mio. Tonnen á 165€. Macht dann also knapp 4 Mrd. € Das reicht nicht einmal für die Flüchtlingskosten von Bayern und NRW !


Neu: 2015-07-26:

[18:30] Fast niemand wird abgeschoben: Asylanträge und Abschiebepraxis: Aktuelle Zahlen

[19:00] Journalistenwatch: Inkonsequente Asylpolitik: nur 10 Prozent Abschiebungen

Sobald der Mob mit den "Abschiebungen" beginnt, dann wird sich etwas ändern.
 

[18:10] Leserzuschrift-DE zu Leitlinien für die Polizei des Landes Nordrhein-Westfalen zum Schutz nationaler Minderheiten vor Diskriminierungen

Wenn die Polizei Flüchtlings-Kriminalität verschleiert, dann macht sie das, weil sie es muss.

Der Innenminister möchte, dass das so gehandhabt wird. Ähnliche oder schärfere Vorschriften dürften auch in den anderen Bundesländern bestehen. Presseberichte gehen über polizeiliche Pressestellen. Die dort eingesetzten Beamten wissen, was der Innenminister lesen möchte, falls nicht, sind die am nächsten Tag woanders.

Darüber hinaus können Sie sicher sein, dass die Fachkräfte für spontane Eigentumsübertragung und andere Beglückungen ihre Aufpasser in den Flüchtlingsräten und sonstigen öffentlich geförderten Expertenrunden haben, die sehr genau darauf achten, dass diese Erlasse eingehalten werden.

Und der Innenminister hat ganz sicher selbst einen "Befehlsgeber", der ihm die Befehle dazu gibt.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Wenn die Polizei nun tatsächlich Rasse, Herkunft, Nationalität, Religion von Straftätern gezielt verheimlichen muss, ja dann müsste dies ja konsequenter Weise auch dann gelten, wenn NPD-Leute oder Hogesa-Jungs ein Flüchtlingsheim aufmischen oder anzünden. Denn es handelt sich definitiv um eine kleine, nationale Minderheit. Das wird ja immer wieder betont. Ob man das beim Abfassen der Verordnung bedacht hat ? Juristen sind ja abstraktes Denken gewöhnt, angeblich. Hier ging der Schuss mal nach hinten los, denn in Duisburg-Neumühl, Duisburg -Marxloh sowie bestimmten Berliner Vierteln sind die Ausländer die Mehrheit und Deutsche in der Minderheit.

Für Deutsche gilt das nicht. Es werden wirklich die übelsten Tricks der Massenpsychologie angewendet.
 

[18:00] Hassaufbau in Facebook: Unseren „Flüchtlingen“ geht es gut!

[18:00] Dr.Cartoon zu Asyl-Ausgaben in NRW steigen rasant – Bundeswehr soll helfen

Jetzt kommen wir offensichtlich an einem Punkt, wo die Politik erkennt, dass sie die Kontrolle über den von ihr selbst produzierten Asylwahnsinn verliert. In meinem sozialen Umfeld gibt es niemanden der sich positiv über die Asylantenflut äussert. Alle sehen die Politik in der Verantwortung. Noch üben sich manche Bürger in Galgenhumor ("Wenn die Stadt eine fünf Köpfige Familie aus Osteuropa in unserem Haus Zwangseinquartiert, dann dürfen wir hoffentlich in unserer Garage wohnen."). Sobald aber das Geld weg ist, dann wird der Hass explodieren.

Es fehlen nur noch Terror und Crash, dann ist die Revolution da.
 

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Streit um Flüchtlingsunterbringung Ministerin Müller weist Landrat Adam in die Schranken

Sozialministerin Emilia Müller (CSU) akzeptiert den vom Regener Landrat verkündeten Aufnahmestopp für Asylbewerber nicht. Adam (SPD) hatte sich gegen die Einmischung des Landtags in die Flüchtlingsunterbringung im Landkreis Regen gewehrt.

Die Stimmung kippt, langsam beginnen die unteren Ebenen sich zu wehren. Gefällt den Landesbehörden nicht, aber das wird Schule machen.

Real kann die Ministerin gegen den Landrat gar nichts machen, wenn dieser sich wehrt. Die Ministerin hat vermutlich einen Handler, der ihr befiehlt, gegen die unteren Ebenen hart vorzugehen.WE.
 

[14:50] RT: Sweden’s 3rd largest city hit by multiple blasts amid surge in ethnic & gang-related violence

[19:00] Leserkommentar zu Malmö shaken by another grenade attack

Sollen diesen Monat schon 30 gewesen sein !

Es sind Abrechungen unter ausländischen Kriminellen, auch gegen den Staat.
 

[13:45] Leserzuschrift-DE: Mittlerweile sprengt die Asylantenflut jeglichen Rahmen bei uns.

Allein in den letzten 8 Tagen wurden im Raum Passau 4.000 Asylanten, fast ausschließlich junge Männer aus Syrien, Afghanistan, Pakistan und Eritrea, aufgegriffen.

http://www.pnp.de/nachrichten/bayern/1754532_Schleuser-springt-aus-fahrendem-Transporter-Neue-Rekordzahlen.html

Hochgerechnet aufs Jahr sind das bereits 200.000 Asylanten allein im Raum Passau. Die gleiche Zahl kann man dann wohl noch einmal für den Raum Salzburg annehmen und in Braunau und Rosenheim kommen auch nochmal welche dazu. Hinzu kommen dann nochmal diejenigen, die nich aufgegriffen werden, sowie die direkt per Flieger oder über andere Grenzübergänge einreisen (Tschechei, Polen). Vorgestern kamen 150 Stück mit dem Zug aus Budapest in Salzburg an, quer durchs ganze Land ohne dass jemand kontrollierte. Bei uns ist es mittlerweile so, dass die Schleuser die Leute in der Früh zwischen 4 und 5 direkt zum Bahnhof in Pocking oder Simbach fahren, in den Zug der Südostbayernbahn einsteigen lassen (oft ist ein ganzer Triebwagen besetzt) und dann kommt die Bundespolizei irgendwo dazu und in Mühldorf werden sie abgeführt. Kontrolliert wird nirgends und die Triebwagenführer und Schaffner machen nichts. Die Zahl von 1 Million für 2015 wird noch viel zu tief angesetzt sein.

Ich frage mich langsam ob unsere Politiker und Medien noch alle Tassen im Schrank haben. Kein Mensch spricht hierzu auch nur ein Wort aus. Einzig der offen bekennende und auch so verheiratete schwule (und damit wohl nicht erpressbare) SPD-Landrat aus dem Landkreis Regen hat gesagt e,r organisiert einen Reisebus und lässt sie direkt zum Landtag fahren, weil er nicht mehr mag. Warum nicht längst schon das Schengenabkommen ausgesetzt wurde und zumindest zu Slowenien und vor allem Ungarn die Grenzen wieder dicht gemacht wurden, kann ich nicht nachvollziehen. Offenbar steckt dahinter der Druck der Industrie, weil die ganzen Zulieferteile aus Rumänien, Bulgarien und der Türkei sonst nicht mehr so transportiert werden können, wenn jeder Lastwagen wegen Grenzkontrollen einen unbestimmten Zeitraum wieder am Zoll hängt.

Schuld an dem ganzen ist einzig und allein die Türkei (und dahinter die Saudis als Finanziersder Schleuser und Terroristen) und warum das keiner ausspricht kann ich nicht verstehen. Alles kommt auf dem Landweg in verschieden komfortabler Transportweise, und der geht eben nur über die Türkei, egal wo sie herkommen. Es sind momentan mitnichten die paar Schwarzafrikaner, die über Libyen übers Mittelmeer kommen und teilweise ersaufen, sondern ein Millionenheer, das mit staatlicher Duldung und gar Förderung der Türkischen Behörden gezielt nach Europa geschleust wird. Wie gesagt. Ausschließlich junge Männer, viele sicher kampferprobt und sicher viele darunter, die auch schon Leute umgebracht haben. Die Türkei ist die einzige Landverbindung wo die durchkommen können, denn die russischen Grenzen sind dicht, außerdem gibt es keine Verkehrsinfrastruktur weiter nördlich, die in Ost-West-Richtung laufen würde (alles Richtung Moskau). Die Türkei ist auch mittlerweile Hauptroute des Drogenschmuggels von Afghanistan nach Europa.

Wir sehen hier die Endphase einer perfiden Massenpsychologie zum Hassaufbau bei der Bevölkerung auf die eigene politische Klasse. Dafür setzt man auch gerne einige Millionen Asylanten in Bewegung und macht dort unten kräftig Werbung dafür.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE:
Ich kann die Zahlen bestätigen. Muss aber zur Untätigkeit des Personals der SOB widersprechen.
Es ist so, dass sowohl Lokführer, als auch Schaffner und Fahrdienstleiter sehr wohl der Bundespolizei Meldung erstatten. Oft genug sollen sie aber die Illegalen in den Zug setzen, damit die Bundespolizei sie effizient in Passau oder Mühldorf abgreifen kann, da die Polizei personell ausgereizt ist. Sie kann schlicht nicht mehr überall erscheinen.
Illegale sind auf der B12, der A3 bei Suben und auf dem Gleis zwischen Pocking und Passau unterwegs. Was zu Verkehrsbehinderungen sowohl bei Straßen, als auch bei Zügen führt.
 

[13:30] Weil es der Staat zahlt: 1290,00 Euro Kaltmiete kein Problem für Flüchtlingsfamilie

[13:15] Wird denen nicht gefallen: Auf 1915 Meter Höhe Abgeschoben in die Einsamkeit: Schweiz schickt Flüchtlinge in Militärbunker auf Alpenpass

[12:30] Kopp: Platzmachen für Flüchtlinge: Neue Nachbarn über Nacht

Immer mehr Deutsche dürfen in diesen Tagen erleben, wie schnell und flexibel ihre sonst so Trägen und in vielen Witzen verspotteten Behörden agieren können, wenn es um Unterkünfte für Flüchtlinge geht. So finden Bürger im Briefkasten eine Mitteilung ihrer Behörde vor, dass in unmittelbarer Nachbarschaft eine Notunterkunft errichtet wird, und wenn sie die Zeit finden, sich das anzuschauen, sind die neuen Nachbarn schon eingezogen – zu Hunderten.

Bald wird man auch in DE in der Monarchiewerbung den Gauckler mit seinen Asylnegern zeigen und daneben den  neuen Kaiser mit echten Deutschen - so wie auf Facebook gerade in FR.WE.

[13:10] Leserkommentar-AT zu 110 Asylwerber für sechs Wochen im Internat "Fliegerschule"

Solche Dinge passieren nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich und das laufend. Da müssen sich dann die Gutis sogar bei der Bevölkerung „entschuldigen"! Interessant wird, WOHIN sie dann die ganzen AsylForderer und Schmarotzer zu Schulbeginn einquartieren. Bekommt dann jeder Guti zwei der Bereicherer zu sich nach Hause? Gerecht wäre es................

Das ist Anfang September. Ich denke, da ist dann schon eine "andere Lösung" im Gang: die Vertreibung.WE.
 

[12:30] Kopp: »Völkerwanderung«: Römisches Reich ging an Einwanderern zugrunde

[9:30] Wieder eine totale Speichel-Lüge: Umfrage: Mehrheit der Deutschen gegen Leistungskürzungen für Asylbewerber

[12:15] Passt dazu: Lügen mit Zahlen – Umfrage: Deutsche gegen Leistungskürzungen für Asylbewerber
 

[9:20] DWN: Italienischer General: Militär-Einsatz der EU gegen Flüchtlinge wird scheitern

Der Militäreinsatz der EU gegen Flüchtlinge im Mittelmeer bewirkt offenbar das Gegenteil der beabsichtigten Abschreckung: Der ehemalige italienische Generalstabschef Vincenzo Camporini stellt fest, dass sich die Schlepper ermuntert sehen, weil die Kriegsschiffe verpflichtet sind, in Seenot geratene Flüchtlinge zu retten. Dadurch würden mehr und nicht weniger Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Europa geschickt.

Das ist natürlich Absicht. Ihr dummen Politiker wisst nicht, wie man euch steuert. Eure Matrosen werden einmal meuteren, weil ihnen die Asylanten die Schiffe vollscheissen.WE.
 

[8:30] Krone: Grundstücke für Asyl- Container

Die Asylantenflut gerät außer Kontrolle: Freitag wurde ein Brief bekannt, den Landeshauptmann Peter Kaiser allen Bürgermeistern geschrieben hat. Darin bittet er um Grundstücke zur Errichtungen von Container- Dörfern. Wie zum Beweis brachte ein Lkw etwa 20 Illegale fast vor die Tür des Zeltagers in Krumpendorf.

Ihr Polit-Darsteller seid ja so hilflos, bald kommt der Mob und wird euch und die Asylanten verjagen. Danach kommt der echte Kaiser.
 

[7:50] PI: Polizei verschleiert „Flüchtlings“-Kriminalität

Die Anzahl der tätlichen Übergriffe durch illegale Eindringlinge oder bereits eingebürgerter „Neo-Plus-Deutsche" dürften um einiges höher sein, als von der Presse berichtet wird; falls Sie es nicht komplett totschweigt, oder die Täter „eindeutscht", wie z.B. die Münchner Abendzeitung, die aus dem somalischen Vergewaltiger „Ali S." einen bayrischen „Joseph T." machte. Auch die Berichte der Polizei werden mittlerweile politisch korrekt geschrieben. Schuld an dieser Taktik, das Volk unwissend zu halten hat aber meist nicht der Beamte, der täglich auf den Straßen der „Bunten Republik" seinen gefährlichen Dienst am Bürger ableistet. Denn wie wir erfahren haben, werden Presseberichte, diensthabender Polizeibeamter von übergeordneten Stellen, aus offenbar politischen Gründen, vielfach einfach nicht zugelassen.

Dafür werden Politik und Medien ordentlich büssen, wenn das auffliegt: mit ihrer Entlassung und Straflager.
 

[7:30] Leserzuschrift-DE: das Asylanten-Fass läuft über:

Ich habe gerade mit Jemandem aus der Nähe von Göttingen telefoniert. In den letzten Tagen wurde des Öfteren über das Lager Friedland berichtet, das für 700 Menschen konzipiert ist und nun mit angeblich 1.400 Personen aus allen Nähten platzt. So steht es auch im dortigen Lokalblättchen. Eine Freundin, die im Lager Friedland arbeitet berichtet aber, dass in Wirklichkeit dort bereits 2.400 Menschen leben. Wir werden von den offiziellen Stellen systematisch über das wahre Ausmaß dieser Invasion belogen! Der Sohn eines anderen Bekannten ist derzeit bei der Marine und sein Schiff war an den Rettungseinsätzen im Mittelmeer beteiligt. Nach seiner Aussage ist es deshalb auf dem Schiff beinahe zu einer Meuterei gekommen. Sie haben dort die unfassbare Brutalität und den Egoismus dieser Männer erlebt. Die Marine wollte wie üblich Frauen und Kinder zuerst retten (waren tatsächlich mal welche an Bord) und haben sie auf die Innenseite des Bootes dirigiert, mussten dann aber erleben wie die Männer diese weggedrängt haben um selbst zuerst dran zu kommen. Da müssen sich z.T. tatsächlich hanebüchene Szenen abgespielt haben. Ein anderer Punkt war, dass die Flüchtlinge nicht die Toiletten benutzt sondern das ganze Schiff vollgeschissen haben und von den Matrosen wurde dann verlangt, das wegzuputzen, worauf diese sich angeblich geweigert haben. Man kann vermutlich davon ausgehen, dass alle Deutschen die an diesen Einsätzen beteiligt sind, anschließend eine eigene Meinung von den armen schutzwürdigen Menschen aus Afrika haben. Ein Polizist aus dem Bekanntenkreis hat sich wegen der Respektlosigkeit der Zudringlinge gegenüber den Ordnungskräften hier in etwa so geäußert: Wenn mich einer von denen anspuckt dann hau ich ihm was in die Fresse. Das lasse ich mir nach 40 Dienstjahren nicht gefallen. Soll er doch ne Dienstaufsichtsbeschwerde machen. Und angeblich denken mindestens 90 % der Kollegen ähnlich.
Die sind auch reif für den Kaiser.

Ja, der Kaiser wird uns von den Demokratten und ihrem Asylantenpack erlösen.
 

[7:30] Aus der Sicht der Asylneger: “Die Mädchen betteln darum, vergewaltigt zu werden”!

[12:45] Leserkommentar-DE:
Bevor diese Brut vertrieben wird, ist schleunigst noch ein Erziehungsprogram durch Volkswehren erforderlich. Warum formiert sich keine. Die Polizei gibt schon zu, dass sie nicht mehr kann! Wo bleiben die Heimatschützer? Es ist Zeit.

Kommt schon noch.


Neu: 2015-07-25:

[19:44] Welt: Polizei in NRW warnt vor rechtsfreien Räumen

Angriffe auf Polizisten nehmen im Ruhrgebiet zu, Banden regieren Straßenzüge, Angsträume entstehen. In einem vertraulichen Bericht warnt das Duisburger Präsidium vor der Etablierung von No-Go-Areas.

[20:00] Der Staat versagt in seiner primären Rolle, sagt man uns. Ein neuer Staat muss her.WE.
 

[19:35] ntv: "Europa muss weiter den Europäern gehören"

Der umstrittene Zaun an der ungarisch-serbischen Grenze soll früher fertig werden als ursprünglich geplant. Statt 30. November sei nun der 31. August vorgesehen, sagte Ungarns rechtsnationaler Ministerpräsident Viktor Orbán im rumänischen Băile Tuşnad. Bei einer politischen Tagung in dem siebenbürgischen Ort bekräftigte Orbán seine gegen illegale Flüchtlinge gerichtete Position: "Europa muss weiter den Europäern gehören."

[20:00] Man sagt uns via Orban, wie es in Zukunft sein soll.WE.
 

[19:22] Leserzuschrift-DE zu: Dänemark halbiert Sozial-Leistungen für Migranten

Dänemarks Integrationsministerin Inger Støjberg von der liberalen Partei Venstre veröffentlichte auf ihrem Facebook-Account eine Tabelle der Sozial-Leistungen, welche die Tageszeitung Jyllands Posten als Reiseführer von Menschenschmugglern für die beliebtesten Ziele nannte. Das Dokument brachte Støjberg von ihrem Besuch bei Frontex-Chef Fabrice Leggeri mit.

Je mehr Länder sich selbst unattraktiv machen für Illegale, umso mehr davon gehen in die verbleibenden Länder, die dann nachziehen müssen. Auf diese Weise kann man das Problem natürlich auch lösen.

[20:00] Ganz Streichen kommt in der Zukunft.WE.


[09:30] youtube: DAY OF ACTION IN ROTHERHAM HIGHLIGHTING THE MUSLIM GROOMING SCANDAL


Neu: 2015-07-24:

[16:12] echo: Kapazitätsprobleme wegen Familiennachzug

So habe in einer Nachbargemeinde ein einzeln aufgenommener Flüchtling seine zwei Frauen und neun Kinder nachgeholt, was die dortige Verwaltung vor eine große Herausforderung stellte. Auch in Büttelborn, wo der Platz für Unterkünfte ebenfalls knapp sei, könne man ähnliche Probleme bekommen. Denn wegen dem Familiennachzug könne sich die Anzahl der aufzunehmenden Flüchtlinge vervielfachen, erklärte Bürgermeister Rotzinger.

Deutschland "rettet" sich ab! TB

[17:05] Leser-Kommentar-DE zu den Kapazitätsproblemen:

Eine der beiden Ehefrauen, so wird sich herausstellen, ist doch nicht die eigenen, die selbstverständlich nicht abgeschoben wird. Die holt dann Ehemann und weitere Kinder nach. Von neun Kindern sind sieben auch nicht die eigenen. Die haben dann auch noch mal Eltern und Geschwister. Die Sache ist nicht nur ein Fass ohne Boden, nun wird die Anzahl der "Flüchtlinge" exponentiell zunehmen. Das wird die Dimension von Heuschreckenschwärmen annehmen. Wenn die Eliten nicht bald den Stecker ziehen, wird es bald nichts mehr zu beherrschen geben. Wenn eine Zivilisation abreißt, ist sie zu Ende.

9er-Faktor - wie bei der Geldschöpfung. Hartgeldleser wissen, wohin der 9erFakor führt! Zur Wertlosigkeit der einzelnen Einheit und Gefahr für das gesamte System! TB

[19:15] Dann sind eben mehr Asylanten zu vertreiben, wenn es soweit ist.WE.
 

[14:43] Leser-Vor-Ort-Bericht zu den Zuständen in der Münchner Bayernkaserne:

+++ Brisante Info eines Security-Manns aus der Münchner Erstaufnahmeeinrichtung Bayernkaserne: „ ...daß jegliche Zimmerbelegungen von Regierungspersonal vorgenommen wird. Diese erfolgt hauptsächlich nach dem Schema: 5 Schwarzafrikaner und einer aus dem Balkan, oder andersrum.
Es wird da schon gezielt gegeneinander aufgestachelt." „Statt, laut Medien 2200 Asylanten, befinden sich da über 10000 Asylanten.
Es kommt täglich zu gewollten Konflikten. Das Sicherheitspersonal hat kaum was zu melden. Es haben sich da schon "Gangs" gebildet. Mein Freund berichtete auch von Asylanten, die ihn via smartphoneübersetzer fragten, ob sie nicht auf ein anderes Zimmer könnten. Das Sicherheitspersonal hat aber keinen Einfluß. https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/07/23/instant-karma/#comment-66007

Alles klar? Es geht den Strategen offenbar um das Erzeugen von CHAOS via Gewalt, Kriminalität, Terror etc. Wozu? Kriminalität und Terror sind TOOLS zur Kontrolle:

+++ VIDEO: Schock-Strategie / Strategie der Spannung - Naomi Klein
https://www.youtube.com/watch?v=poQ4rW8fVPs

Ich mags, wenn sich die Gepeinigten und Traumatisierten mittels 6er-Iphones smartphone-Übersetzungen für Beschwerden  bedienen! TB
 

[13:00] Für die Roten können es nicht genug sein: Hamburg plant Containerdörfer für 20.000 Asylbewerber

[11:45] Asylantenflut in CH: Kantone suchen verzweifelt Plätze Flüchtlinge checken ins Hotel ein

[9:50] Leserzuschrift-DE: Lärmschutz für "Flüchtlinge":

In der Kleinstadt meiner Eltern (die mit dem Albanerzelt auf dem Freibadparkplatz) werden jetzt auch noch Container auf dem Parkplatz der Tennisanlage aufgestellt. Um die traumatisierten Fachkräfte nicht zu stören würde dafür eigens ein "Lärmschutzgutachten" beauftragt (vermutlich für einige tausend Euro). Das Geräusch der Tennisbälle wird dabei mit aufwendigen Messungen analysiert und bewertet. Für die steuerzahlenden Anwohner war es allerdings 50 Jahre lang kein Problem, die müssen ja auch nur jeden Tag um 6 Uhr aufstehen, um für dieses korrupte Land zu schufften. Demnächst wird man wohl prüfen, ob die weiblichen Tennisspieler weiterhin mit kurzen Hosen spielen dürfen, um die Kulturbereicherer nicht in ihrem Glauben zu stören oder sexuell zu erregen. Und irgendwann müssen sie dann in der Burka spielen. Die Wut in der bislang von gutbürgerlichen Spiessbürgern geprägten Kleinstadt ist mittlerweile auf dem Siedepunkt. Wenn jetzt noch die Kinder aus der Sporthalle müssen wird es ungemütlich und ich werde meinen Eltern bei mir Asyl anbieten müssen.

So soll es sein, die Volkswut auf die Politik soll maximiert werden.
 

[9:45] Leserzuschrift-AT: Hier ein Erlebnisbericht, der sich gestern in St. Pölten Wagram zugetragen hat:

In St. Pölten sind wir schon soweit, dass "Banden" bestehend aus 6 Kindern einer Familie im Alter zwischen 10 und 18 Jahren durch Wohngegenden mit Einfamilienhäusern ziehen und dabei nur provozieren wollen: Sie rufen laut irgendwelche unverständliche Dinge, so starren jeden mit bösen Blicken an, der sie nicht ignoriert. Man muss Angst um seine Autos auf der Straße haben. Gestern gegen 18:00Uhr wurde es einem Nachbarn zu blöd, er hat diese Bereicherer mal zurechtgewiesen. Darauf folgte ein 10 minütiges Wortgefecht mit allertiefsten Ausdrücken, das damit endete, dass die Bereicherer ankündigten, mit Ihrer ganzen Familie wieder zu kommen. Gott sei Dank kam es dazu dann nicht. Was kann man da als "einfacher Hausbesitzer" tun, wenn man derartig bereichert wird und eindeutig in der Unterzahl ist. Mein Nachbar schreckt vor Gewalt da nicht zurück. Bei mir ist's schwieriger - ich habe Frau und Kinder und bin da leichteres "Opfer". Hätte man sich hierzulande nicht durch Arbeit viel erschaffen, ich würde morgen auswandern!

Die Banden werden bald vertrieben werden.

[15:20] Der Schrauber zum Bericht darüber:

Was Sie beschreiben, ist im Ruhrpott ein altbekanntes Phänomen, so etwa
in Duisburg Marxloh.
Viel liest man, wenn die Ärmsten einen Hungerstreik beginnen, weil wir
Nazis so garstig sind und kein großes Haus mit Chauffeur, Hauspersonal
und natürlich auch Zimmerservice durch ausgesuchte
Nicht-Moslem-Schlampen stellen.
Was man weniger liest, ist das, was in St. Pölten und vor Längerem eben
in DU passiert ist. Ich nenne das Lungerstreik.
Die lungern irgendwo rum, bewegen sich aufreizend provokant-aggressiv,
schwätzen unverständliches, aber dummes Zeugs, meist eindeutig zeigend,
sich über die anvisierte Person entweder lustig zu machen oder
bedrohlich zu wirken, benehmen sich oft daneben, pöbeln und belästigen.
So hat es in DU-Marxloh angefangen, meist vor etablierten und
altansässigen Geschäften, die dadurch immer mehr Kundschaft verloren und
dann irgendwann aufgeben mußten. Danach wurden die Häuser aufgekauft,
viele türkische Geschäfte jeglicher Art eingerichtet, auch Spielhallen
und Co, dann kamen die Moscheenvereine usw.
Das Ergebnis kennen wir: Eroberung und Landnahme durch Hungerstreik.
 

[8:50] Identäre Generation: Der Flüchtling als neuer Heiliger

[8:50] Eine Hausverwaltung, reif für das Straflager: Mieterin erhält Staubsaug-Verbot wegen Abendgebet

[8:45] PI: Freiberg: Albanischer Asylforderer schlägt 50-Jährigen tot und weitere „Bereicherungen“

[9:50] Leserkommentar-DE:
Eine Kollegin von mir und deren Sohn kannten das Opfer persönlich...waren befreundet. Muss ein wunderbarer Mensch gewesen sein...
Das Asylbewerberheim ist nicht weit weg von mir...und wenn ich da vorbeifahre, ist mir eigenartig. Manchmal fahren die Fachkräfte auch mit dem Fahrrad (kreuz und quer und wie sie wollen)....ich ermahne dann meinen Sohn, besonders vorsichtig mit dem Auto vorbeizufahren. Sie können sich vorstellen, was passiert, wenn man mit so jemanden n Unfall hat...

Die Rache der Deutschen wird kommen.
 

[8:40] Leserzuschrift-DE: Turnhalle Gymnasium/Realschule Buchheim für Asylbewerber:

Ich bin eine Mutter von 2 betroffenen Schülern, welche nach den Sommerferien keinen Schulsport mehr in der gemeinsamen Turnhalle des Gymnasiums / Realschule Puchheim ausüben können.
Puchheim liegt im sogenannten Speckgürtel von München, im LK Fürstenfeldbruck.

Der hinterlistigen Hergang der Zwangsbelegung, einhergehend mit der Täuschung der Bevölkerung ist kaum zu überbieten.

http://www.sueddeutsche.de/muenchen/fuerstenfeldbruck/puchheim-disput-um-asylbewerber-1.2579201
http://www.merkur.de/lokales/fuerstenfeldbruck/puchheim/asyl-jetzt-wird-puchheimer-turnhalle-belegt-5276638.html

Das ist eine Riesensauerei, wir sind einfach fassungslos!

Welche Auswirkungen das im neuen Schuljahr haben wird, mit 200 Kulturbereicherern auf dem Pausenhof meiner Kinder mag ich mir gar nicht ausmalen.

Und noch eine Anmerkung: die Turnhalle liegt nicht irgendwo am Rande des Schulgeländes, sondern direkt an der Strasse, genau zwischen den beiden Schulen.

Eigentlich bin ich ein strikter Gegner des Schulsports, aber diese Belegung ist nicht richtig. Die verantwortlichen Politiker werden sich einmal dafür rechtfertigen müssen.WE.

[18:16] Leser-Rat-DE an die Mutter:

Einfach mit anderen Eltern zusammen tun und die Kinder nicht mehr zur Schule schicken, aus Sicherheitsgründen. Vielleicht vorher noch eine Anzeige machen gegen einen unbekannten Asylneger wegen Belaestigung, Diebstahl usw.


Neu: 2015-07-23:

[19:00] Unzensuriert: Groteske Willkommenskultur im einstigen Nobel-Kurort Bad Gastein

[15:15] Leserzuschrift-AT: Warum Asylbetrüger im Freien schlafen...

Voll Tränendrüsenschmäh wurde uns in den Hauptnachrichten der "Skandal" schlechthin offenbart, dass zahlreiche Asylbetrüger im Freien schlafen "MÜSSEN"...!?

Aus einer hochrangigen Quelle im Innenministerium wurde uns versichert, DASS ES FÜR JEDEN ASYLBETRÜGER EINEN SCHLAFPLATZ GÄBE - wenn auch nur in Schlafsälen und nicht in eigenen Reihenhäusern...

Doch "campieren" etliche Asylbetrüger FREIWILLIG im Freien, da KULTURBEREICHERER aus sehr südlichen Staaten die Schlafsäle VOLSCHEISSEN und VOLLBRUNZEN - und das wollen nicht alle ertragen...

DESHALB IST JOURNALISTEN AUCH DER ZUTRITT ZU DERARTIGEN SCHLAFSÄLEN VERBOTEN!?! (Es könnte ihrer hurra-propagandistischen Begeisterung für die ASYLBETRÜGER abträglich sein...)

Grauslich, die scheissen Traiskirchen zu!
 

[14:50] Leserzuschrift-DE zu Flüchtlinge fordern »klimatisierte Baseball-Halle«

Viele der in ihrer afrikanischen Heimat angeblich so bedrängten »Flüchtlinge« kommen aus Ländern wie Somalia oder Eritrea. Haben Sie schon mal am Horn von Afrika ein Flüchtlingslager besucht? Nein? Dann setzen Sie sich jetzt besser erst einmal hin.

So werden "Flüchtlinge" gemacht! Wir zerstören mit unseren Geldern die gewachsenen Strukturen, in denen sich die Afrikaner selbst ernähren konnten, machen Millionen von ihnen abhängig, füttern bereits dort eine gigantische Hilfsindustrie inkl. der jeweiligen örtlichen Potentaten und schlussendlich werden alle ins gelobte Land geschickt. Das Einzige was mir jetzt das Mittagessen seinen geregelten Weg gehen lässt ist die Aussicht, dass die Hilfsidioten dort unten zusammen mit ihren Schützlingen verrecken werden wenn's knallt - niemand wird ihnen dann noch Care-Pakete oder gar eine Transall schicken.

Dieser Artikel zeigt sehr schön, wie westliche NGOs unsere Politik manipulieren.
 

[09:24] n-tv: Eurotunnel stellt Millionen-Rechnung

Die geforderten 9,7 Millionen Euro seien zu zwei Dritteln auf solche erhöhten Sicherheitsaufwendungen sowie zu einem Drittel auf Verspätungen und Zugausfälle infolge zum Tunnel vordringender Flüchtlinge zurückzuführen, so die Betreibergesellschaft. Die Verträge würden vorsehen, dass ein Teil dieser Kosten von den Staaten übernommen werden könnten, argumentiert Eurotunnel. Die britische Regierung habe bereits die Zahlung von 4,7 Millionen Euro für das gesamte laufende Jahr zugesagt.


[09:03] Leser-Zuschrift-DE zu "das Flüchtlingmädel und kein Ende":

Unglaublich, es wird gerade bei Anne Will tatsächlich darüber diskutiert, ob der Umgang Deutschlands mit sogenannten Flüchtlingen zu unbarmherzig sei. Als dieses lächerliche Thema per Twitter aufgemacht wurde, und dann von den Medien weitergetragen wurde, konnte ich darüber nur lachen, dass jetzt Will diesem Unsinn sogar noch eine eigene Sendung widmet, dazu darf der wegen Schlepperei angeklagte Linksaußenspinner Elias Bierdel seine krude Weltanschaung zu Protokoll geben, dass zeigt doch nur wie weit entfernt die Medien von der Realität sind. Es gibt Gründe warum das Mädchen und ihre Famile nur geduldet sind, also was soll die sinnlose Diskussion, wen kein Grund für Asyl vorliegt, dann wird kein Asyl gewährt. Das Mädchen und die Familie können froh sein, dass sie immer noch in der BRD, die ja angeblich so unbamherzig sein soll, leben dürfen. Wenn es nach Göring-Speckardt, Witzfigur Lobo, Lispler Schweiger und Schlepper Bierdel und seine Asyllobby geht, dann darf natürlich jeder der das Wort Asyl aussprechen kann auf ewig sich im Schlaraffenland durchfüttern lassen.

[10:45] Diese Story mit dem Flüchtlingsmädchen ist ganz eindeutig inszeniert.WE.
 

[08:37] unzensuriert: Osteuropäische Staaten lehnen Aufnahme muslimischer Flüchtlinge ab


Neu: 2015-07-22:

[17:01] Eben auf n-tv gehört die Umfrage zur Verschärfung der Asylgesetze:

96 % für Verschärfung
04 % für Beibhaltung der jetzigen Regelung
Bin neugierig, wie lang die das senden dürfen! TB

[19:46] Leser-Kommentar-DE zur n-tv-Umfrage:

(1) Die machen schon seit einiger Zeit solche Umfragen, auch vorher zu Griechenland. Und immer gehen die so eindeutig aus. Liegt ja auch schon an der Fragestellung. Ich habe daher nicht den Eindruck, dass die Angst haben vor dem Ergebnis. Normalerweise bleiben die die ganzen Tag stehen.

(2) So eine Teilnahme an einer TED-Umfrage kostet 50 Cent. Meiner Meinung nach dienen solche idiotischen Umfragen nur dazu, um den Dummköpfen das Geld aus der Tasche zu ziehen. Und das an jedem Tag mit einer anderen Schwachsinns Frage. Ich mache da grundsätzlich niemals mit. So ein Kindergarten.

Das mag schon stimmen, dass damit Kohle gemacht wird. Mit Schwachsinnsfragen meinen Sie jedoch sicher die überaus einfachen und eindeutig zu beantwortenden Quizfragen. Diese müssen so einfach sein, denn wenn eine Leistung zur Beantwortung nötig ist, dann müssen die Gewinner den Gewinn versteuern. Aber bitte was ist an dieser Frage schwachsinnig und dass sie die Ergebnisse relativ schonungslos und fernab der Befehle von oben bringen ist ungewöhnlich. TB

(3) Auf Seite 150 im N-TV Videotext findet man immer die Frage des Tages. Auf Seite 151 stehen die letzten Ergebnisse der Vortage.
Eigentlich immer eindeutig!
 

[16:27] pnp: Asylbewerber: Regener Landrat Adam verhängt Aufnahmestopp

Wird leider bald von oben overruled werden! TB

[18:00] Solange der Landrat nicht erpressbar ist, können die in der Landesregierung nichts gegen ihn machen.WE.
 

[12:45] Leserzuschrift-DE: Ausländer-Flutung:

Ich bin in den 80er Jahren in einer südhessischen Großstadt aufgewachsen. Wenn zwei Schulstunden ausfielen, sind wir mit dem Bus in die Innenstadt gefahren und durch die Fußgängerzone geschlendert -- die bis auf ein paar Rentner MENSCHENLEER war. Wenn ich heute um 11 Uhr vormittags durch dieselbe Fußgängerzone gehe, sehe ich Heerscharen von vorwiegend arabischen und türkischen Migranten (oft dick oder bodybuilding-gestählt) und deutschen Unterschichtlern (gerne mit Tattoo und Zigarette), das Pflaster garniert mit Müll. Welchen Beitrag dieses Publikum für unsere Sozialkassen leistet, möchte ich nicht wissen.

Die Sozialkassen (wir) erhalten die alle.
 

[12:20] Leserrzuschrift-DE zu Video: German politician Gregor Gysi calls native Germans "Nazis" and their extinction "fortunate"

Mir ist gerade folgendes Video von Gregor Gysi aufgefallen, darin begrüßt er praktisch das Ende des Deutschen Volkes wegen fehlender Geburten.
Das ist abscheullich und unglaublich wie tief wir gesunken sind!
Stellen Sie sich einmal vor man würde so über Nigeria oder eine andere Nation sprechen.

Klarerweise geht es in diesem Video wieder einmal um die "heiligen Flüchtlinge". Da war doch vor einigen Jahren ein Skandal um Gysi. Offenbar hat er nicht gespurt und seine Handler haben etwas rausgelassen. In diesem Video spurt er zu 1000%WE.
 

[12:15] Wird dort auch Kopfabschneiden gelernt? Saarland führt Islam-Unterricht an Grundschulen ein

[11:40] Der GEZ-Sender muss den Hass auf sich aufbauen: ARD-Doku zeigt eiskalte Deutsche: Nichts gegen Ausländer, aber nicht hier bei uns!

[9:30] Guido Grandt: HEINZ G. JAKUBA: “Simsalabim – This is your Money!” – Wie ein ARD-Flüchtlings-Werbefilm nach hinten losgeht!

[9:20] Blick: Hunderte Roma feiern Hochzeit Nürensdorf stinkts

[9:20] Schickt den Kretschmann in die Wüste: Streit um Kretschmanns Vorschlag „Schickt die Flüchtlinge in den leeren Osten“ – geniale Lösung oder fataler Fehler?

[11:30] Leserkommentar-DE:
Wieder typisch Grüne. Erst holen sie die Neger rein und dann wollen sie diese nicht im eigenen Haus/Bundesland haben, sondern anderen
vor die Tür "kippen". Ich bin der Meinung, die sollten in Kretschmanns Bundesland bleiben und weitere Neger aus anderen Bundesländern
sollten zu ihm verfrachtet werden. Wer sie bestellt hat, der soll sich auch um sie kümmern.

[16:54] Leser-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

Hier irrt der Leser. Es gibt genau einen Menschen, der entscheidet, ob und wieviele Ausländer hier reinkommen, und das ist der Innenminister der BRD, Herr Thomas de Maiziere von der CDU. Wenn der sagt "STOP, keine weiteren Ausländer!", dann kann Kretschmann auf und nieder hüpfen, dann kommen keine Ausländer mehr rein.
FAZIT: Das größte Siedlungsprogramm auf deutschem Boden wird von der CDU durchgeführt und nicht von den GRÜNEN, weil die CDU den Innenminister stellt und die Grünen darauf NULL Einfluß haben.
Und der Innenminister ist zufällig Herr Thomas "Ich schütze Kinderschänder - Sachsensumpf" de Maiziere.

[18:00] Der Thomas spurt aber ordentlich gut, was? Ein TV-Bericht über den Sachsensumpf vor einigen Jahren hilft dabei ungemein.WE.

[19:47] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Hier von dem "Leser": Soweit ist das schon richtig. Kretschmann gehört der Partei an, die nicht genug Neger nach Deutschland bekommt. Er kann ja (könnte/müsste wegen der Glaubwürdigkeit) beim Bundesinnenminister bitten möglichst viele Asylanten nach BW zu schicken und nicht versuchen
diese in andere Bundesländer abzuschieben. Soll Kretschmann also mit gutem Beispiel voran gehen !
Eine Zecke wie Trittin, Özdemir oder Roth kann große Töne spucken Deutschland müsse noch mehr Asylanten aufnehmen. In BW, wo Kretschmann herrscht können sie es zeigen, wie es geht bzw. ihre Pläne/Ratschläge in die Tat umsetzen.


[9:00] Petra Raab:
Deutschland - Die Titanic dieser Welt

Das Helfersyndrom der Asylantenindustrie, die von den deutschen Steuergeldern lebt, ist nicht unbedingt selbstlos, sondern der deutschen Kohle gewidmet, welche unsere Politiker ohne Sinn und Verstand an fremde Nationen und Schmarotzer rauspulvert.
Beim eigenen Volk auf Centfuchser machend, strömt das Geld für die Asylanten und Migranten ohne ein Halten.
Der Rest dieser Welt schüttelt aufgrund so einer "nationalen" Politik nur noch den Kopf.

Ganz einfach: die politische Klasse muss sich selbst vernichten und den Weg zum Kaiser frei machen.WE.


Neu: 2015-07-21:

[20:00] Der Schrauber zu CDU-Politiker verteidigt Asyl-Äußerungen

Kaum traut sich einer in den Einheitsparteien mal, ein passendes Wort zur Asylnegerflutung auszusprechen, fällt die linke Empörungsindustrie über ihn her.

Nur zu, linke Heuchler, bringt Euch noch kurz vor dem Kollaps ins Fadenkreuz späterer Verfolgungen eines rasenden Mobs, womöglich sogar eines Mobs Eurer Lieblinge.
Besondere Heuchelei kommt natürlich von den Evangelen und von "reuigen Sündern". Diesen Verrätern sei gesagt: Diesmal gibt es keine Silberlinge für Euch, nur Euros.

Alles Linke wird im neuen Kaiserreich radikalst ausgerottet werden. Wir warten darauf.WE.
 

[20:00] In Schweden geht das: Einwanderer? Ein leichter Weg, Geld für einen Ferrari zu beschaffen

[19:00] Weil es NRW-Jäger befiehlt: Städte müssen Turnhallen für Flüchtlinge bereitstellen

[19:30] Dr.Cartoon dazu:

Leserkommantar unter dem Artikel: "Wenn das so weitergeht ist es nur eine Frage der Zeit, bis es "Zwangszuweisungen" von Flüchtlingen für Privathaushalte gibt."
Prima Idee! Bei der Vergabe von Asylanten wird die autochthome Bevölkerung mit nationalem Stolz und konservativen Werten bevorzugt. Züchtigungsutensilien werden gratis mitgeliefert! Als kleines Extra-Bonbon kann man sich einen linksversifften Politiker dazu bestellen.

Wir können uns sicher sein, es wird der maximale Hass auf die Poltik aufgebaut werden, denn diese Revolution muss gelingen.WE.
 

[16:00] Bürgerstimme über Pforzheim: Sechzehn Jahre in der Goldstadt – Protokoll eines Verfalls read!

Zwischen halb acht und viertel vor acht morgens gehe ich zu Fuß an meinen Arbeitsplatz. Wie durch Zauberhand wirkt Pforzheim auf einmal völlig verändert. Keine Türken, keine Araber, keine Kopftücher. Die einzigen Menschen, die um diese Uhrzeit unterwegs sind, befinden sich auf dem Weg zur Arbeit. Um diesen ganzen Wahnsinn mit ihren Steuergeldern zu ermöglichen. Und deutsche Rentner, die in Abfalleimern nach Pfandflaschen suchen.

Am späten Abend dann ein anderes Bild. Cabrios eines bekannten bayersichen Automobilherstellers (die ich mir als Arbeitnehmer nie werde leisten können) röhren mit wummerndem Bass orientalischer Musik durch die Innenstadt. Beinahe jede Nacht hört man kreischende Motoren und quietschende Reifen, die auf illegale Autorennen hinweisen. Schwer vorstellbar, dass Sven-Malte und Jörn-Torben am Steuer sitzen, denn um sechs Uhr morgens klingelt ja ihr Wecker. In der regionalen Presse werden Sie danach vergeblich suchen.

Der Deutsche geht arbeiten, damit sich diese Ausländer, die die Stadt total verändert haben die Cabrios leisten können.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Gestern Abend gegen 19.00 Uhr, noch Rush Hour, bin ich mit meiner 13jährigen Tochter in die Shoppingmeile (= Schlossstraße) von Berlin-Steglitz-Zehlendorf gefahren. An einem Wendepunkt standen schon "Ali" und "Mehmmed", zwei jugendliche Kulturbereicherer, in ihrem getunten Fahrzeug. Uns war schon klar, was kommen würde. Nachdem Ali und Mehmmed dann die Richtung gewechselt hatten, fuhren sie mit Vollgas von hinten an die Kreuzung und querten diese, nachdem es gerade grün wurde, mit geschätzten 80 km/h. Dies war ihnen aber nur deshalb möglich, weil sie nicht wie alle anderen Fahrzeuge im Ampelstau standen, sondern rechtswidrig die Busspur für ihren Sprint benutzten. Die beiden Vollpfosten konnten das gängige Türken/Araber-Klischee nicht besser bestätigen. Meine Tochter und ich haben uns einen entsprechenden Spruch gegönnt und waren froh, dass kein Fußgänger die Straße überquert hat. Der hätte sich nämlich nicht retten können.
 

[13:40] PI: Krimineller Asylbetrüger hat Grund zur Freude

Nicht nur deswegen reißt der Kriminelle die Arme hoch. Weiß er doch, dass er zum zweiten Mal vom deutschen Staat mit Samthandschuhen zart gestreichelt wurde. Eine Memme von Staat, der dem Kriminellen Monat für Monat den Lebensunterhalt bezahlt anstatt ihn abzuschieben.

Genau dieser Eindruck soll im Volk entstehen, nicht nur in Deutschland, überall. Die Politiker und die Justiz sind Agenten von Kriminellen und Terroristen wird es heissen.WE.
 

[13:40] PI: Bevölkerungsaustausch in Europa (II): Vorgang

[13:40] PI: Über 80 % der Asylforderer kommen ohne Ausweispapiere und erhalten Siedlungsrecht

[15:45] Leserkommentar-DE: Zu den fehlenden Ausweispapieren der Bereicherer:

Deutschland ist ein schrecklich bürokratisches Land. Ohne Schulabschluss kannst du nicht mal eine Ausbildung als Tischler beginnen. Ohne Abschluss einer Ausbildung kriegst du nur Hilfsarbeiter Jobs. Wenn du dich auf einen Job bewirbst musst du Lebenslauf und Zeugniskopien vorlegen. Für die Eheschließung brauchst du eine Geburtsurkunde, beim Immobilienkauf musst du dich genauso ausweisen wie vor Gericht. Deinen Ausweis musst du angeblich ständig bei dir führen, ohne Führerschein darfst du nicht Auto fahren usw. Ohne Papiere, Zeugnisse, Diplome, Urkunden, Ausweise bist du in Deutschland NICHTS! Und jetzt kommt eine halbe Million Menschen, die KEINE Papiere benötigen und trotzdem alles bekommen? Geschlossene Lager, nur Zelte, einfaches Essen, kein Geld usw. Und die klare Ansage: Ohne Papiere kann kein Asylantrag gestellt werden bzw. wird er nicht bearbeitet. Wer hier raus kommen will, offenbart sich und besorgt sich aus seinem Heimatland die verloren gegangenen Papiere. Und die zuständigen Behörden könnten auch tätig werden. Wohin telefonieren die eigentlich ständig mit ihren iphones? Wohin überweisen die Geld? Das kann man doch rauskriegen! Ist doch Verarsche hoch drei, was die Behörden hier mit uns machen. Und wo wir schon bei Lagern sind: Bayern will die Balkanzudringlinge jetzt in speziellen Lagern gleich hinter der Grenze auffangen und schnell abschieben und ihnen auch kein Geld geben. Nun ja, die Zigeuner kamen letztes Jahr ja speziell um hier zu überwintern. Da ist ein Zeltlager sicher ein guter Grund, wieder zu gehen.

Selbstverständlich könnte man herausfinden, wohin die telefoniert oder Geld überweisen. Es ist einfach nicht gewollt. Es soll so aussehen, wie die Aussage von 13:40. Das Ziel ist die Entfernung der politischen Klasse auf allen Ebenen, ohne dass diese es rechtzeitig erkennt.WE.
 

[13:23] Leserzuschrift-AT zu einem guten Rat zur Verbrechensprävention:

Bürgerversammlung in Wals bei Salzburg gestern wegen der starken Zunahme an Diebstählen und Einbrüchen. Der Volksnahe Bürgermeister hatte sofort eine hochqualifizierte Lösung: " Schließt doch einfach die Fenster auch im ersten Stock ab !" Also zum Schwitzen haben die Bürger jetzt immer, entweder wegen der Hitze oder vor Angst. Übrigens ist der Bgm. ein ÖVPler, die wissen ja wie alles funktioniert.

[13:30] Die Politaffen sind alle vollkommen gehirngewaschen und abgehoben. Auf allen Ebenen, weg mit ihnen.WE.

PS: und was sagt der Bürgermeister, wenn sich das ausbreitet? NRW Banden überfallen Rentner zu Hause
 

[12:33] Leserzusendung-AT eines Briefes vom lieben Herrn Bürgermeister: Zum Glück gibt es in einer Demokrattur keine Willkür:

Sehr geehrte Nickelsdorferinnen und Nickelsdorfer!
Als Ihr Bürgermeister möchte ich Sie darüber informieren, dass sich seit vergangenen Freitag 17. Juli 2015 im Gemeindegebiet von Nickelsdorf eine von der Polizei in einer Blitzaktion eingerichtete Sammelstelle für Flüchtlinge befindet und von der Polizei und dem Roten Kreuz betreut wird. Standort ist eine Halle auf dem Nova Rock-Gelände. Ich wurde um die Mittagszeit jenes Freitags von der Polizei darüber informiert und machte mir selbst sofort ein Bild von der Lage. Die aufgegriffenen Kinder, Frauen und Männer werden alle binnen 24 bzw. 48 Stunden mit Bussen weitertransportiert. Die Verantwortlichkeit dieser Einrichtung liegt beim Innenministerium.

Darüber hinaus hat mich Herr Mag. Wolfgang Falb davon in Kenntnis gesetzt, dass ab Mittwoch, den 22. Juli 2015 vorerst 12, in weiterer Folge bis zu 25 Asylwerber in der Pension Theresa Quartier beziehen werden. Die Verantwortlichkeit und Betreuung obliegt dem Betreiber und der Burgenländischen Landesregierung bzw. von dieser beauftragter Organisationen (z.B. Rotes Kreuz, Caritas, NGOs o.ä.).
Da sich jene Personen, die in der Pension Theresa untergebracht sind, voraussichtlich auch im öffentlichen Raum unseres Dorfes aufhalten werden, ersuche ich Sie, diesen Menschen im Sinne einer positiven Koexistenz offen und freundlich zu begegnen.
Über die Entwicklungen in unserer Gemeinde werden wir sie laufend informieren (Homepage, GemeindeApp und unsere Schaukästen).
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, ich bin sicher, dass wir auch diese Situation gemeinsam bewältigen werden.
Vielen herzlichen Dank dafür!

Ihr Bürgermeister
Ing. Gerhard Zapfl www.nickelsdorf.at

Dieser rote Bürgermeister sollte seinen Ingeneurstitel freiwillig zurückgeben, sonst wird er ihm vom Mob der Nickelsdorfer aberkannt werden, sowie einiges andere auch.WE.

Andererseits wird der zwar rote, aber auf jeden Fall von den Gemeindebürgern gewählte Bürgermeister ohnehin von seinen Politchefs overruled. TB


[11:38] Heute: Anrainer warfen Eier auf Flüchtlingsdemo in Traiskirchen

Bei einer Demonstration von Flüchtlingen und Sympathisanten am Montagabend in Traiskirchen wurden die Gleise der Badner Bahn teilweise blockiert. Fünfzig Polizisten standen rund 300 Demonstranten gegenüber. Die Demo war bei der Polizei angemeldet, ein Demonstrant wurde festgenommen.

Rassistische Politik? Vollkommen verrückt geworden? Auf jeden Fall wissen diese Affen, wie man sich beliebt macht.
 

[08:44] thisisengland: 'It's very sad how few English people there are in London now' – another star speaks out Video, must see!

Terence Stamp und John Cleese über den Bevölkerungstausch in London!
 

[08:42] DWN: Keine Solidarität: EU scheitert erneut mit der Aufteilung von Flüchtlingen

Beim Treffen der Innenminister in Brüssel haben sich EU-Staaten erneut nicht auf die geplante Aufteilung von 40.000 Flüchtlingen einigen können. Lediglich 32.000 werden auf die Staaten verteilt. Italien und Griechenland müssen weiter die Hauptlast tragen. Täglich erreichen allein 1.000 Menschen Griechenland.

[12:15] Wie viel Kerosin habt ihr dafür verflogen?WE.


Neu: 2015-07-20:

[20:15] Der Sheriff zu Video: Asylant bedroht Trafikant in Traiskirchen (Österreich)

Die Polizei gibt sich mit solchen Fällen gar nicht mehr ab; denen sind längst die Akten ausgegangen. Bei Körperverletzung oder Mord kommen sie noch..... zu spät halt!
Dafür gibt's eine einfache sofortige Konsequenz: "Du meinen Österreicher ist Scheiße? O.k. - Meinungsfreiheit. Dein Standpunkt. Wir geben dir sogar Recht. Österreich ist Scheiße für dich. Also, gemma ab in die Heimat. Wir fahren gleich. Dalli! Dalli!"
Und was sagt der politisch korrekte Politiker?! Wir müssen sie verstehen und auf sie zugehen und sie betreuen und sie beschäftigen...
Irgendwie könnte man auch auf den Gedanken kommen: "Sind das heute all die antiautoritär erzogenen Waschlappen ("Du darfst alles & Mama und Papa sagen sicher nix...") aus Ende der 60er/Anfang der 70er Jahre?! Bingo. Aber nicht nur!

Die Polizei wird bald mit fliegenden Fahnen zum Kaiser überlaufen, die Bevölkerung auch. Das verstehen die Polit-Idioten nicht.
 

[20:10] Bitte lachen: Grüner Nachwuchs-Politiker Marcel Rohrlack in Frauenkleidern von „Südländern“ verprügelt

[20:00] Werft sie endlich raus: CSU-Generalsekretär verzweifelt: "Druck durch Flüchtlinge kaum noch auszuhalten"

[20:00] Der Sheriff zu Til Schweiger: Nach Spendenaufruf beschimpft er Flüchtlingskritiker als „empathieloses Pack“

Wie viele deiner Lieblinge, Till!, hast du schon bei dir aufgenommen?!
Wie viel Geld hast du für deine Lieblinge bereits gespendet?
Wie viel Sozialarbeit hast du für deine Lieblinge bereits geleistet?

Antwort: keine, er will nur Engagements von linkslinken Castern und Regisseuren bekommen.
 

[18:45] Terroristen im Bundesheer? Wiener Soldat posiert mit IS- Geste und Sturmgewehr

[18:30] Spiegel: EU-Flüchtlingsgipfel: Österreich macht dicht

Österreich dagegen hat bereits im Alleingang für sich entschieden: Die konservative Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) wies Mitte Juni ihre Beamten an, keine neuen Asylverfahren mehr durchzuführen. Stattdessen sollen sie sich auf Abschiebungen und Rückführungen in andere EU-Länder konzentrieren. Nach dem Dublin-Vertrag müssen die Flüchtlinge in dem EU-Land bleiben, das sie zuerst betreten - das sind meistens Italien oder Griechenland. Zudem hat Österreich den Familiennachzug gestoppt.

Darf das die Mikl-Leitner jetzt? Auch ein Zeichen dafür, dass es ins Finale geht.

[20:10] Leserkommentar-DE: Gestern hatte ich ein Gespräch mit eingedeutschten EU-Ausländern:

Griechenland zerstört die Boote der Asylanten, nimmt den Mob und führt in ab zur türkischen Grenze. Diese wieder lassen nur noch Kinder und Frauen einreisen, weisen aber alle männlichen rigoros ab. Das erklärt wohl die Bilder, in denen man die Schwarzafrikaner in den Bäumen hängen sieht überall in Griechenland in Nähe von Fähren oder Zügen nach Nordeuropa.

Und diese Asylanten-Männer werden über uns herfallen, wenn sie nicht mehr gefüttert werden. Genial eingefädelt!
 

[18:15] Leserzuschrift-AT zu Das Blutzeichen

War die Tage in Hainburg an der Donau: im Gespräch über Asylantenflut und dergl. erwähnte der Einheimische über die Türkeneinreise vor ein paar hundert Jahren folgendes:

Die Vorhut des Heeres bestand aus großen, unerbittlichen, brutalen Kämpfern die die "Säuberung" von Hainburg vornahmen. In Ausübung dieser Tätigkeit wurden mehr als 7.000 Einheimische an einem Tag geköpft oder irgend anders ins Jenseits befördert. Ort der Durchführung: eine Gasse mit genügend Gefälle zur Donau. Die Donau färbte sich rot bis in die heutige Slowakei. Später wurde die Gasse in Blutgasse umbenannt.
Was hat das mit heute zu tun? Heute laden wir sie ein zu kommen? Möge sich jeder selbst Gedanken dazu machen ...
siehe dazu die richtigen Zahlen und den Hergang beschrieben durch die Geschichtsschreiber im Link.

Ganz so schlimm wird es diesesmal nicht werden, aber ich rechne mit mehr als 10000 Terrortoten in ganz Europa.WE.
 

[16:50] Sie fluten die Schweiz: Asylzahlen steigen deutlich an Die Hälfte der Gesuche kommt von Eritreern

[15:15] Unzensuriert: Schock für Mieter: Ausländer melden sich in fremden Wohnungen an

[14:50] Das schon mitten in Bonn: Selbstgeißelung sorgt für Aufsehen Schiiten ziehen im Trauermarsch durch die Innenstadt

[14:30] Jetzt kommen noch mehr: Tausende Flüchtlinge fliehen aus Griechenland in Richtung Norden

[10:30] express: Macheten-Attacke in Koblenz: Zwei junge Männer (15, 28) verletzt

Während wir uns vor Atombomben und anderen High-Tec Waffen (die Amis verlieren trotzdem jeden Krieg den sie ohne Alliierte führen) fürchten, werden wir mit ganz neuen (eigentlich uralten) Waffengattungen konfrontiert. Und diese Waffen und deren Träger werden noch dazu von den von unseren Steuergeldern alimentierten Politikern importiert. WACHT ENDLICH AUF! TB
 

[10:10] derwesten: Jugendliche werfen Steine auf Helfer an Flüchtlingsquartier

[08:47] opposition24: Zusammenstöße in Australien bei Anti Islam Protesten

In Melbourne kam es am Samstag zu Zusammenstößen zwischen Anhängern der Reclaim Australia Bewegung und der australischen Variante der Antifa. Die Polizei setzte Reiterstaffeln ein, machte ausgiebigen Gebrauch von Pfefferspray und nahm mehrere Personen fest. Auch in Adelaide und Sydney kam es zu ähnlichen Szenen und Festnahmen.

Ähnliches soll sich am Wochenende laut leser-info auch in Italien zugetragen haben - natürlich ohne mediale Begleitung! TB


Neu: 2015-07-19:

[19:15] Leserzuschrift-AT zu Til Schweiger: "Ihr seid zum Kotzen!"

Wieder einer für die Verhaftungsliste.

Den braucht man wahrscheinlich nicht verhaften lassen, der verhungert vermutlich. Künstler sind meist ultralinks.WE.
 

[15:45] Blick: Die Menschen-Schmuggler operieren in der Schweiz Hier kassiert ein Schlepper mitten in Zürich

Ein guter Artikel über die Arbeitsweisen und Organisation der Schlepperbanden.
 

[15:15] Leserzuschrift-DE zu Wieder 2700 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet

Die italienische Küstenwache hat mehr als 2700 Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgegriffen. Auch ein deutsches Schiff beteiligte sich an der Rettungsaktion. Doch schon jetzt ist ein trauriger Rekord erreicht.

Im letzten Satz steht, dass in Griechenland jeden (!) Tag 1.000 Flüchtlinge ankommen. Hochgerechnet auf 365 Tage sind das 365.000 Illegale nur über Griechenland. Die kommen zu der Flut über Libyen noch dazu!

Inzwischen können die Asylanten schon fast an der libyschen Küste auf westliche Marineschiffe umsteigen. Die Organisatoren dieser Asylantenflut wollen wohl die Flutung noch mit allen Mitteln massiv verstärken. Wie passt das zusammen? die Politiker bei uns wissen nicht mehr wohin mit den Asylanten gleichtzeitig muss ihre Marine noch mehr bringen? Da kann nur massive Politikererpressung im Spiel sein.WE.
 

[13:20] Silberfan zu Bei illegalem Straßenrennen: Raser drängen Frau ab - tödlicher Unfall

In der Nacht zum Sonntag ist eine Frau bei einem illegalen Autorennen ums Leben gekommen. Sie ist bereits das vierte Todesopfer. Besonders brisant: Mietwagen werden für diese Rennen immer beliebter. Um dem entgegen zu wirken, sollen Carsharing-Anbieter mit der Polizei kooperieren.

Sind das wirklich nur illegale Rennen oder Kuffar Angst einjagen und in Unfälle verwickeln?

Leider steht in keinem der Artikel etwas über die ethnische Herkunft der Raser. Es dürften aber Migranten sein. Die Häufung solcher Fälle in letzter Zeit könnte auf Terror hindeuten.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: illegale Strassenrennen:

Nur selten werden Unbeteiligte dabei verletzt, in der Regel zerlegen sich diese Spinner untereinander.
Und...
Es ist organisiert, denn man kann auf die Fahrer wetten!!!

diese Strassenrennen sind seit Jahren in HH bekannt und meist gut organisiert. Traditionell sind dort auch junge Araber und Türken vertreten. Es kam dabei auch in der Vergangenheit immer wieder zu zum Teil verheerenden Unfällen mit Toten und Verletzten.
Die Fahrer gehören unterschiedlichsten Ethnien an und meist eint sie deutlich zu viel Testosteron in viel zu kleinen Gehirnen. Zumeist sind es Prolls mit Papas Sportwagen, oder aber Autos von Autovermietern, die oft genug von anderen gemietet werden, da es für die leistungsstarken Fahrzeuge ein Mindestalter von meist 25 Jahren braucht.

Kurz und knapp:
Die in den Medien gehäuft auftretenden Unfälle der letzten Zeit sind allesamt Klassiker der Strassenrennen. Eine Häufung, unbestritten, jedoch kein Terror, sondern Crashs, hervorgerufen durch Übermut und Imponiergehabe, wie seit vielen Jahren schon.

Auch in Wien gibt es solche Strassenrennen durch Ausländer.

[15:15] Leserkommentar-DE:
bei der Anmietung eines Kfz letztes WE bekam ich mit, dass ein junger Mann mit Freundin einen Porsche mietete.
Er wurde vom Kfz-Vermieter darauf aufmerksam gemacht, dass Autorennen damit verboten sind und im Falle, dass doch er 6.000 € zahlen müsse; gleichzeitig legte er ihm ein Formular zur Unterschrift vor.
Vielleicht sind die Gewinnprämien ja höher, sodass sich so ein Rennen selbst im Falle von Strafzahlung lohnt?

Die hoffen, dass der Vermieter nicht dahinterkommt.
 

[14:40] Unzensuriert: Islamisch Baden in Österreich: Schariakonforme Badekleidung in Wiener Bädern erlaubt

Der Unterschied ist, wie oben erwähnt, dass eben zu lange Badehosen in vielen Bädern – auch in Wien – aus hygienischen Gründen nicht erlaubt sind. Die schariakonforme Badekleidung für Frauen, der den ganzen Körper, außer Gesicht, Hände und Füße, verhüllt, wird dagegen in immer mehr öffentlichen Badeanstalten zugelassen, um ja nicht ausländerfeindlich zu gelten. Mittlerweile hat man den Eindruck, dass die Mulime die Regeln dominieren.

Die Rotärsche im Kotau vor dem Islam. Der Terror wird euch aufwecken.
 

[14:40] Rot-Grünes Affenhaus: Niedersachsen völlig irre: Kopftuch-Lehrerinnen, Islam-Staatsvertrag, Wahlrecht für Ausländer

[13:30] JF: Rechtsbruch ist normal

Der Bestand und die Rechtlichkeit eines jeden Staates hängt aber an der Definition und Durchsetzung seiner Grenzen, der territorialen wie der rechtlichen und gesetzlichen. Der außer Kontrolle geratene Asylansturm stellt mit unerbittlicher Konsequenz die Souveränitätsfrage: Entweder gewinnt der deutsche Staat die Hoheit über seine Staatsgrenzen zurück, definiert klare Regeln, wen er in seine Solidargemeinschaft aufnimmt und wen er zurückweist, und setzt diese ausnahmslos und konsequent mit den ihm zur Verfügung stehenden Machtmitteln durch, oder er zerstört sich selbst und versinkt in Willkür und Anarchie. Eine weitere Alternative gibt es nicht.

Das ist der Politik egal, weg mit ihr!

[18:15] Der Sheriff:
Europa pervers >> Parteien pervers! Als Subjekte vollführen sie gerade alle den letzten Tanz. Es wird keine Zugaben mehr geben. Wenn es nicht die eigenen Wähler sind, werden es die Anstürmer sein. Und genau das ist hier gemeint - Politisch Korrekt nämlich abgeschafft!
Nix versteht, wer Geschichte nicht versteht! Aber was kümmert das einer Partei!
Politische Standpunkte sind meist schneller umgefallen, als aufgestanden; das betrifft auch das irrige gegenwärtige Politisch Korrekt.
DAS JÜNGSTE GERICHT SETZT SICH BEREITS ZUSAMMEN.

Das Jüngste Gericht heisst Mob und Volksgericht.


Neu: 2015-07-18:

[18:30] Jetzt kommen die richtigen Massen: Tausende Flüchtlinge fliehen aus Griechenland in Richtung Norden

[19:20] Dr.Cartoon:
Die linken Sozialromantiker fodern eine "Willkommenskultur", die Griechen setzen ihre "Abschiedskultur" mangels Geld um. Das läuft wirklich alles nach Plan und zeitlich koordiniert.
 

[15:10] Leserzuschrift zu Italien: Tumultartige Proteste gegen Illegale

Impressionen aus Italien mit interessanten Videos...

Das wird bald überall so sein, d.h. es wird immer härtere Proteste gegen diese Zwangsbeglückung geben, nicht nur in Italien. Bald werden es die Leute merken, dass sie mit normalen Protesten nicht weiter kommen. Gestern noch Gutmenschen, heute Wutbürger - welch Verwandlung. Morgen werden diese Leute extrem radikal sein. Das reicht so noch nicht, wenn man vor ein paar Knüppeln schon kapitulieren muss. Also müssen die Wutbürger noch weiter gereizt werden, bis sie den Staat richtig hassen. Dann wird geschossen - und es wird dann niemanden mehr interessieren, wer es war. Das ist der nächste Trend, der zu erwarten ist: Scharfschützen gegen Polizisten. Bürgerkrieg ist nur eine Frage der Zeit.

Mit der Terrorwelle werden aus solchen Protesten Pogrome gegen Asylanten, Moslems und Politik werden.

[17:10] Leserfrage-DE zur Moslem-Flucht:

Also, das frage ich mich schon lange: das Musels, die im Gefängnis sitzen oder von Stütze leben hier verabschiedet werden, ist klar, aber was ist mit denen, die selbständig sind mit Autoreparatur oder Gemüseladen? Die hauen auch ab?

Diejenigen, die von Stütze leben, bekommen diese einfach nicht mehr, weil der Staat pleite geht. Dann gehen sie von selbst nach Hause, sagen meine Quellen. Ich nehme an, dass mit dem Fortschreiten der Terrorwelle, fast jeder Moslem angegriffen wird und daher schnellstmöglich verschwinden wird. Moslem-Arbeitnehmer werden zuerst entlassen, Moslem-Unternehmer finden keine deutschen Kunden mehr. Das Klima wird sich von Moslem-Bevorzugung heute auf totale Feindschaft gegen die Moslems drehen und zwar sehr schnell.WE.
 

[15:00] Hier ist die Google-Karte wieder: Übersicht zu Asylantenheimen in Deutschland

[15:00] Tagesspiegel: Der Fall Betül Ulusoy in Berlin Neukölln droht neuer Ärger ums Kopftuch

Die Terrorwelle wird auch dieses Problem lösen: die Kopftücher werden bald weg sein und nicht nur abgelegt.
 

[12:45] Focus: "Abschlachten ist Pflicht"

Sie plünderten Kirchen und Schulen: Wie fanatische Muslime mit ihren Beutezügen die Verbrechen des Islamischen Staats in Syrien unterstützten

Aus der irren Welt dieser Geisteskranken.

[13:00] Silberfan:
Jetzt wisst ihr was die Moslems bei uns machen. "Deutsches" Geld stehlen zur Terroristenausbildung und zum Dank die Kuffar abschlachten.

Und unsere Politik fördert es sogar noch.
 

[10:45] Leserzuschrift-DE: Jetzt also doch...

Mit diesen Worten begrüßte mich gerade ein Nachbar. Er hat durch einen Bekannten gesagt bekommen, dass in unserem beschaulichen und sehr ruhigem Dorf nun auch ca. 40 Asylneger bis Ende September untergebracht werden MÜSSEN (im ganzen Stadtbereich sollen es ca. 100-120 sein, Anordnung von der Landes- bzw. Kreisverwaltung).

Zunächst war ja angedacht, dass das alte Seniorenheim (ich berichtete schon darüber) hierfür herangezogen werden sollte. Nach massiven Protesten besorgter Eltern (Seniorenheim grenzte direkt an einer Schule und Kindergarten) wurde dies von Stadtparlament (CDU) abgesagt. Jetzt aber habt sich die ROT-GRÜNE Bagage (es ist bekannt womit diese Erpresst werden (u.a Betrug, Insolvenz-Verschleppung und noch so andere Korrupten Dinge)) hier im Dorf in einer Nacht und Nebelaktion durchgesetzt, und es MÜSSEN nun auch hier Flüchtlinge aufgenommen werden.

Das schönste, wir bekommen diese direkt vor die Tür gesetzt, als neue Nachbarn. Ich muss nicht erwähnen, dass es in unserem Viertel nach Bekanntwerden dieser Aktion schon massiv Sturm gegen diese Unterbringungen läuft. Man sagte mir schon ganz im Vertrauen, bevor hier Asylneger untergebracht werden, brennt deren neues Heim lichterloh. Man will hier schlicht weg keinen Werteverlust der Grundstücke und Häuser, keine Einbrüche, keine Terrorristen, keine Vergewaltiger und Schmarotzer als Nachbarn haben, die einem die Ernten aus den Gärten klauen und als Dank dafür noch alles zu scheißen.

Wir hoffen ernsthaft, das es soweit nicht mehr kommt und bis September das jetzige System untergegangen ist. Wir zumindest nutzten aber Sicherheitshalber die Zeit, und rüsten unsere Häuser und Grundstücke noch einmal Sicherheittechnisch auf.

Lob dem Kaiser, der mit dem ganzen Gutmensch PC-Multikulti aufräumen wird. Bitte liebe vE's wartet nicht mehr zu lange.

PS: Ja, die das jetzt zu verantworten haben, stehen schon auf meiner persönlichen Verhaftungsliste für die neuen Volksgerichte.

Interessant, dass die Politik so weit runter erpressst wird, aber vermutlich von den Ebenen darüber.WE.

[12:45] Offenbar wurde da ein Erpressungssystem aufgebaut, wo die obere politische Ebene nach Erpressungsgründen bei der untergeordneten Ebene suchen musste. Das wird jetzt ausgenützt.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu "Finito! Keinen mehr reinlassen""Was finden Sie gut am Islam?" So reagieren Deutsche auf diese einfache Frage

Nur gut, dass man mich nicht gefragt hat.

Das wäre dann sicher herausgeschnitten worden.
 

[8:15] Silberfan zu Nicht mehr Arbeitslosigkeit: Das ist jetzt die größte Angst der Deutschen

Ein wachsender Anteil der Deutschen ist einer Umfrage zufolge zunehmend besorgt über die Zuwanderung. Inzwischen sähen 35 Prozent in dem wachsenden Flüchtlingsstrom eine der dringendsten Aufgaben, berichtet der GfK-Verein am Freitag in Nürnberg. Im Jahr 2014 seien es nur 13 Prozent gewesen.

Da habt ihr den Salat ihr Politaffen! Bald nach dem Terror wird man euch für eure Multikultihofierung verantwortlich machen.

Da kam gestern eine Lesermeinung herein, die Politik würde sich gegen ihre Entfernung schon wehren. Keine Spur davon, denn sonst würde sie diese Überflutung mit Asylanten und anderen Ausländern sofort stoppen. Keine Spur davon.WE.
 

[7:45] NTV: Asylbewerber können auf Blue Card hoffen

Seit 2011 können Fachkräfte mit der Blue Card in Deutschland arbeiten. BA-Vorstand Becker bringt diesen Weg nun auch für hochqualifizierte Asylbewerber ins Gespräch. Die Hürden sind jedoch hoch.

Jetzt Lohnkonkurrenz auch bei Akademikern. Euch Polit-Affen ist nicht mehr zu helfen.


Neu: 2015-07-17:

[20:10] Leserzuschrift-DE: Gehirnwäsche bei Politikern:

Man kann mit den Politikern nicht reden. Wollte unserem Bürgermeister erklären warum wir den Asylstrom haben und was damit bezweckt werden sollte. Eigentlich ist er ein guter Mensch, aber was er mir dann sagte hat mir die Bestätigung gegeben für das was WE hier immer beschreibt.
Er(unser Bürgermeister) hat zu mir gesagt: Das mit der Politik ist ein sehr umfangreiches und schwieriges Gebiet. Ich als normaler Angestellter könne die Dimension und die Raffinesse die dort herrscht nicht verstehen!

Das sagt alles, oder?

Ich erklärte ihm warum wir den Asylstrom bekämen und wofür er gedacht ist. Er konnte und wollte auch meinen Ausführungen nicht folgen. Ende der Geschichte!

Die Gehirnwäsche funktioniert wirklich gut, kann man da nur sagen. Bald werden sie mit dem Terror der Asylanten ein besonders Erlebnis haben. Die verstehen alle nicht, wie gross das Ding ist, das gerade läuft.WE.
 

[20:00] Es wurde Zeit dafür: Italien: Anwohner protestieren gewaltsam gegen Flüchtlinge

[18:00] Leserzuschrift-DE: Warendiebstahl von Ausländern mit Hilfe der Polizei:

mal was neues aus Sachsens Oberlausitz:
Ein Frau geht einkaufen, bezahlt Ihre Ware, begeht den FEHLER den Kassenzettel liegenzulassen.
Einer unserer über alles geliebten hochgeschätzten Fachkräft schnappt sich den Zettel und geht der Frau nach. Diese über alles geschätzte Fachkraft behauptet nun die Frau habe Ihn bestohlen, die Ware gehöre Ihm. Was nun, Polizei benachrichtigen und um Klärung bitten. Weit gefehlt, trotz Aussage der Kassiererin, die Frau habe die Ware gekauft, nutzt es nichts. Was nicht zu begreifen ist, bekommt doch der Strolch die Ware von der Polizei zugesprochen. Warum? Weil Er in Besitz des Kassenzettels ist und somit nachweisen kann das die Ware Ihm gehöre. So der O Ton der Polizei. Ist das nicht herrlich. Da soll doch einer sagen, es geht duch die Fachkräfte nicht vorwärts. ( neuer Einkauf ) Was noch zu bemerken wäre, die gute Frau geht als Niedriglöhner arbeiten und ist sicher hocherfreut.
Also liebe HG Freunde, Kassenzettel mitnehmen, wenn Ihr nicht die Fachkräfte noch zusätzlich sponsoren wollt.

Die Zeugenaussage der Kassierin und die eigene Aussage gelten also nichts mehr bei der Polizei. Diese muss von ihren Chefs brutalst unter Druck gesetzt werden, soetwas zuzulassen.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Ich weiß nicht, in welchen Laden das war. Gibt es heute noch einen Laden ohne Kamera??
Wenn dort Kameras sind, dann lässt sich das sicherlich leicht nachweisen.

[19:20] Leserkommentar-DE:
Ganz einfache Lösung: Dem Polizisten mit einer Dienstaufsichtsbeschwerde drohen und notfalls auch durchziehen! Jeder noch so angefressene Polizist weiß: Nach einer solchen Beschwerde gibt's ein Jahr lang keine Beförderung! (Seit wann eigentlich darf ein Streifenhörnchen so etwas endgültig klären - langsam nervt auch die Bullerei.)

Ob es etwas hilft?

[19:20] Der Schrauber: es ist ein Gutmenschenproblem:

Das wirkliche Problem ist bei dieser schon relativ lange laufenden Zigeunermasche weniger die Nachweisbarkeit Ihres Kaufes. Es gibt die Kassiererin, es gibt bei Kartenzahlung selbstverständlich sogar den möglichen Abgleich mit Ihrer Karte, es gibt den Betrag, den Sie kennen und der Dieb nicht, Sie wissen im Detail, was Sie gekauft haben und was nicht. Auch das hat der Dieb nicht auswendig im Kopf. Womöglich noch Musels mit Mettwurst im Trolli.
Wobei diese Masche meist so geht, daß die Zigeuner sich einen Zettel aus einem Wagen nehmen, dessen Inhalt gerade ins Auto gepackt wurde und dann zu zetern beginnen:
Das echte Problem ist die Gutmenschgesellschaft: Geschäftsführer und Ladenkette wollen kein Aufsehen und keine Rassismusvorwürfe. Polizei noch viel weniger. Die Verkäuferin dürfte zu Gedächtnisproblemen überredet werden, Anzeige wird nicht aufgenommen, wegen angeblicher Aussichtslosigkeit. Usw.
Noch besser aber sind Ihre Mitkunden: Diese Masche stand vor Langem schon in den Medien, als der Zigeunerzustrom losging. Das theatralische Kreischen und Klagen der Weiber wird von den Gutmenschkunden ernstgenommen. Und zwar gegen Sie!
In den meisten Fällen bedrohen die Mitkunden die Opfer und sorgen erstmal, daß Zigeunerlady sich mit Ware trollen kann.
Die Polizei kommt viel später, Verfolgung, Sicherstellung? Dreimal kurz gelacht.
Es sind ihre Mitmenschen, die in den ersten Minuten dafür sorgen, daß diese Masche aufgeht, die sogar mit Anzeige und Bullerei drohen.

Übrigens:
Ich nehme mir sehr gerne einen Einkaufswagen mit einem liegengelassenen Zettel darin. Das ist aber sicher nicht meiner. Meiner kommt entweder in die Hosen-/Hemdtasche, oder in den Transportkorb im Auto.
Der andere Zettel eines Anderen verbleibt im Wagen. Ich warte immer darauf, daß dann sowas passiert. Nicht wegen der Zigeuner, die bekommt man eh nicht. Aber um mal so richtig schön einen deutschen Gutmenschen bloßstellen zu können, wenn ich ihm vor allen Leuten den richtigen Zettel vor das Gesicht halte. Am Besten, wenn die Bullerei schon da ist.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Wir leben in der erwähnten Region und könnten Bücher insbesondere auch über die Rotationseuropäer und die seltsamen Gestalten im blauen Gewande schreiben, die sich lieber um abgelaufene Verbandskästen als um die wirklich Kriminellen kümmern. Wie auch immer, Herr Eichelburg, SIe haben es geschafft. Meine Frau hatt jetzt Schnappatmung und ist jetzt endlich reif für den Kaiser.

Ja, unter dem Kaiser herrscht wieder Ordnung und die Zigeuner fliegen raus.WE.
 

[17:00] ET: Flüchtlinge: Das sind Ungarns drei rigorose Maßnahmen gegen Migrantenströme

[13:18] Heute: Muslimische Feier im Gefängnis: Kreuze müssen weg

Aufregung bei Beamten und Häftlingen in der Linzer Justizanstalt: Denn für das muslimische Fest zum Ende des Fastenmonats Ramadan in der Anstaltskirche müssen alle Kreuze abgenommen werden.

Interessant, dass die Musel-Verbrecher so tief religiös sind.TB.

[14:15] Nein die Knastis sind nicht so religiös, aber die Knast-Chefs sind so beklopft.WE.

[14:40] Leserkommentar-DE: ich frage mich, warum Sie sich da wundern?

Beispiel:
Jeder Musel, der einen Nichtmusel gemeuchelt hat, ist ein Kandidat für den Knast (jedenfalls nach normalem Verständnis)...
Da aber der Koran das Meucheln aller Nicht-Musels vorschreibt (als eines von vielen Beipielen sei hier Sure 9, Vers 5 genannt)... passt das doch...
Derjenige Musel hat sich genau an die Vorschriften seiner "Religion" gehalten...
Was automatisch Frage führt, ob man wirkjlich Religionsfreiheit in allen Fällen und uneingeschränkt haben will... aber ich denke, das führt hier zuweit ;-)

Auf jeden Fall: Ich verstehe die Verwunderung da nicht...

Mich wundert eher, dass das Muselmanentum als Religion anerkannt wurde...

Der Koran ist sehr stark Auslegungssache, derzeit wird er von manchen Gruppen extrem radial ausgelegt.WE.


[13:11] T-online: Ungarn verbannt Flüchtlinge aus den Städten

Damit die Bevölkerung nicht durch Flüchtlinge "gestört" wird, verlegt Ungarn Flüchtlingsunterkünfte aus Städten in Randgebiete. Die Haltung der Regierung sei klar: Das Kabinett wolle die Unterkünfte aus den bewohnten Gebieten weg haben, erklärte ein Sprecher des Innenministeriums.

Recht so! Die Ungarn sind eben keine rückgratlosen Duckmäuser.


[12:52] Unzensuriert: Traiskirchen-Video: Warum der albanische Trafik-Rambo davonkam

Die Situation im Erstaufnahmezentrum Traiskirchen wird immer prekärer. Fast 4.000 Asylwerber waren mit Stand Mittwochabend dort untergebracht – so viele wie noch nie. Auch die Prognosen, wie viele Asylwerber heuer nach Österreich kommen werden, müssen mittlerweile revidiert werden. Das Innenministerium spricht bereits von 80.000 Menschen, um 10.000 mehr als noch vor einem Monat.

Und der Asylantrag von so einem aggressiven Scheißtypen läuft noch immer? Wo sind da die linksgrünen Gutmenschen? Solche Typen wollen die da haben?


Neu: 2015-07-16:

[20:29] Kopp: Umvolkung – Politik, Medien und die Pläne der Asylindustriellen

Drei von vier Asylbewerbern, die vor zehn Jahren nach Dänemark kamen, sind auch heute noch dauerhaft arbeitslos. Doch Politik und Medien nennen diese zugewanderten Arbeitslosen politisch korrekt eine »Bereicherung«. Dänemark ist überall. Aber langsam wachen die Bürger auf. Und sie erkennen den großen Plan, der ihre Heimat für immer grundlegend verändern soll.

Bald fliegen sie alle raus - wenn sie zu Terrroristen werden, überall. Und die Politiker, die das zugelassen haben, auch.WE.
 

[17:25] Endlich sagt's mal jemand:  Präsidentin des Städtetags zu Flüchtlingen: "Wir bekommen fast nur noch alleinstehende Männer zugewiesen"

Ihre Tage (im Amt) dürften leider gezählt sein! zu ehrlich, die Gute! TB

[17:45] Wenn sie wüsste, was diese jungen Männer aufführen werden, wenn sie nicht mehr gefüttert werden, würde sie heute schon aus dem Amt flüchten.WE.
 

[15:12] Blick: Schwarzer Schwarzfahrer als «Bananenfresser» beschimpft

Sie wollte einen Schwarzfahrer büssen und am Schluss erhielt sie selber eine Busse. Ein Gericht in Bern sprach gestern eine Kondukteurin der Rassendiskriminierung schuldig und verurteilte sie zu einer bedingten Geldstrafe von 1600 Franken.

Sind halt schon leicht zu traumatisieren, unsere Neuankömmlinge. Übrigens: wurde die Schwarzfahrerei auch geahndet?TB.

[17:45] Wegen solcher Urteile brauchen wir eine neue Justiz.WE.


[13:45] Leserzuschrift-DE zu Proteste in Ecktal | 200 Bürger wüten gegen Townhouses für Flüchtlinge

Ein schickes Reihenhaus würden viele Deutsche wohl auch gerne beziehen!

Möglicherweise gibt es einen Kickback für die Bürgermeisterin vom Bauunternehmer? Der Dummheit der Politik sind keine Grenzen gesetzt.
 

[13:15] Leserzuschrift-DE zu Begegnung in Schule: Weinendes Flüchtlingsmädchen bringt Merkel durcheinander

Dieser rührselige Auftritt der Libenesin wird weitere 100.000 Asylbetrüger nach Täuschland spülen.
Kein Wort über die Libanesischen Großfamilien, die ganz Berlin und Duisburg terrorisieren.
Ab sofort gibt es kein halten mehr, für die Gutmenschen. Der Aufschrei der Ayslindustrie wird Täuschland erschüttern. Jetzt wird endgültig NIEMAND mehr abgeschoben - nebenbei bemerkt, hat man den eh' den Eindruck, es wird sowieso niemand abgeschoben, insb. von links-rot-grün-versifften Verwaltungen nicht.

Heulsuse aus dem Libanon - Geplanter PR-Auftritt - von der Asylindustrie inszeniert?

Ich denke schon, dass das inszeniert ist, aber von der Gegenseite, Merkels Handlern zu ihrer Diskreditierung.WE.
 

[13:10] PI: Was kostet der Asyl-Irrsinn?

[10:10] Leserrzuschrift-DE: Asylbetrüger überfluten Deutschland/Täuschland:

zunächst einmal möchte ich mich bedanken für Ihre grandiose Arbeit. Eure Website ist tägliche Pflichtlektüre.

Meine Erfahrungen mit den Asylbetrügern in den letzten 3 Tagen.
[Ich muss vorausschicken: Ich bin 54 Jahre alt. Ich wohne in Augsburg und arbeite seit dem 01.06.1999 als Informatiker in München. Ich habe also seit 16 Jahren Erfahrungen als Pendler. Da erlebt man so einiges.]

Das, was mir in den letzten Tagen passiert ist, habe ich aber noch NIE erlebt.
Am DI 14.07. wird im Münchener Hbf ein Asylbetrüger (Afghane?) mit Handschellen abgeführt. So etwas habe ich in 16 Jahren noch nie erleben müssen.
Am MI 15.07. der ganz normale Neger-Wahnsinn am Müchner Hbf. Nichts besonders - ALLTAG 2015 (2014 gab es das noch nicht!!!) eben. Überall wohin man schaut, topp-angezogene Neger mit Rücksäcken (oft in der Farbe ROSA - haben die Neger die Rücksäcke vom verschwulten links-grünen Gesockse geschenkt bekommen?) und Handys/IPhones.

Heute DO 16.07. um 4.45 Uhr in einer Unterführung (500 m lang) kurz vor dem Augsburger Hbf, krakeelten 3 besoffene Bimbos (Sorry! Kulturbereicherer aus Afrika - 1,95 und 1,85 und 1,75 groß - ca. 20/25 Jahre alt) herum. Die 3 waren sturzbesoffen. Einer schob ein Fahrrad (geklaut?), weil er nicht mehr in der Lage war, zu fahren. Um diese Uhrzeit war, außer ich, noch niemand unterwegs - kein Fußgänger, kein Radler, kein Autofahrer ... nur diese 3 besoffenen Bimbos. Um ja keinen Ärger zu bekommen, wechselte ich einfach die Straßenseite. Die Bimbos waren so besoffen, dass sie nicht bemerkten, wie ich mich auf der anderen Straßenseite vorbeischlich.

Als Frau hätte ich mir das nicht getraut. Als Frau hätte ich solange gewartet, bis diese 3 Bimbos die Unterführung verlassen haben. Da hätte ich, wenn ich Pech gehabt hätte, schon mal 15 Minuten warten müssen, bis diese 3 Kulturbereicherer die 500 m Unterführung, im besoffenenen Torkelgang, endlich passiert haben. Aber was tut man nicht alles für die Schwarzen aus Afrika. Und als grün-links-versiffte Sozpäd-Tante hätte ich dann noch obendrein zu mir gesagt: "Macht nichts, nehme ich halt den nächsten Zug. Die Afrikaner sind ja so liebe und wertvolle Menschen, die wollen wir ALLE in Täuschland haben!".
["Vor allem haben sie so herrlich lange Schwänze!!!" - o.k. diesen Satz bitte streichen - er ist nur meiner Wut geschuldet, weil es inzwischen schon soweit gekommen ist, dass ich mich an dem Neger-Pack vorbei-schleichen muss, um in die Arbeit zu kommen, d.h. damit ich Geld verdienen darf, dass dann die Asylbetrüger im Suff verprassen.]

Als ich mich dann glücklich an den 3 besoffenen Bimbos vorbeigepirscht habe, erlebte ich um ca. 5.00 Uhr im Augsburger Hbf noch einen Einsatz der Bundespolizei. Vier Bundespolizisten in voller Kampfmontur nehmen 2 Asylbetrüger (ich vermute 1 Afghane und 1 Syrer) fest. Die motzen anscheinend herum. Ich höre den Satzfesten eines Bundespolizisten - "Das hat nichts damit zu tun, dass sie kein Deutscher sind ...". Vmtl. meinte der Asylbetrüger, er wird nur deswegen festgenommen, weil er ein Kulturbereicherer ist.
Glücklich in München angekommen - es ist inzwischen 5.50 Uhr - empfangen mich im Münchner Hbf eine Horde (ca. 15) gelangweilt herumstehender Bimbos, die topp-angezogen sind und gelangweilt an ihren Handys/IPhones herumspielen.

Das ist Deutschland/Täuschland im Jahre 2015. Wie wird es 2025 sein?
Deutschland ERWACHE!!! - möchte man da fast schreien, obwohl ich ganz und gar kein Nazi bin.

Keine Sorge, in einem Jahr sind sie weg, zusammen mit der politischen Klasse die sie reingelassen hat. Vertrieben vom Mob, der vielfach ein Lynchmob werden wird.WE.

PS: das ist derzeit in allen Grossstädten Europas so.
 

[8:45] Leserzuschrift-DE: Zigeuner stehlen Obst:

Dies sollte als eine Vorwarnung für die Landwirte unter den Hartgeldlesern dienen.
Am Sonntag wurden wir fachkräftgemäß unserer kompletten Kirschenernte beraubt. Wie die Polizei anschließend sagte, fahren die Zigeuner
grade durch Bayern und klauen auf den Streuobstwiesen alles was sich am Staßenrand verkaufen lässt. Die Polizei ist obergenervt, weil sie denen
im Moment ständig hinterherfahren müssen und wenn sie das Pack kontrollieren, geben sie an sie hätten die Früchte geschenkt bekommen.
Glücklicherweise hat die Dienststelle ein aktuelles Foto von dem Clan besessen und da die Zigeuner eine Tüte mit ihren Klamotten bei ihrer Flucht unterm Baum vergessen haben,die auf dem Foto wiedererkannt wurde, konnte Anzeige erstattet werden und die geht direkt nach Rumänien.
Bringt zwar nix, aber trotzdem. Der Oberhammer jedoch ist, das wenn einer von dem Pack von der Leiter purzelt der Grundstückseigentümer
dafür haftet. Dauert nicht lang und das wird ein neues " Geschäftsmodell".Schmerzensgeld fordern bringt mehr ein als ein VW Bus voll Kirschen.
Also ganz wichtig: Auf alle Fälle die Leitern wegstellen oder am Baum mit Ketten befestigen!Ach ja und Abergläubisch sind die Zigeuner auch noch und der Polizist sagte man soll halt Besen umgedreht an den Baum hängen....wenns nicht so ärgerlich wäre,könnte man sich ja totlachen

Die Zigeuner werden wieder "vogelfrei" werden.
 

[8:30] JF: Streit um Steuererhöhung wegen Asylbewerbern

Der Kämmerer der Stadtverwaltung Mettmann, Reinhold Salewski, hat sich dafür entschuldigt, die jüngste Erhöhung der Grundsteuer mit steigenden Kosten durch Asylbewerber gerechtfertigt zu haben. „Ich gebe zu, daß das sehr unglücklich gelaufen ist", sagte Salewski der Rheinischen Post. Er habe in den vergangenen Jahren bereits eine ganz Reihe von Begründungen für Steuererhöhungen genannt. In diesem Jahr habe er sich dazu entschlossen, neben den Ausfällen bei der Einkommensteuer auch die gestiegenen Kosten für Asylbewerber zu nennen.

So, jetzt ist es heraussen: der Steuermichel darf höhere Steuern für die Asylanten zahlen, die die Politik hereinlässt. Er wird sich an euch rächen, wenn aus den Asylanten Terroristen werden.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Für mehr kulturelle Vielfalt in der hamburgischen Verwaltung!

Gestern war ich in einem Ortsamt in Hamburg, und sehe direkt ein Plakat, direkt im Eingangsbereich: Ausbildungsplätze ausschließlich für Menschen mit Migrationshintergrund und interkulturellen Kenntnissen gesucht in der Justiz, Polizei und Strafvollzug in der Beamtenlaufbahn, deutsche Staatsbürgerschaft nicht zwingend erforderlich ...

Mir fehlen die Worte ...

Das mitgesendete Foto des Plakats kann aus Platzgründen nicht gebracht werden, aber oben ist das Link auf deren Website. Die linke Stadtregierung muss den Hass überall auf sich aufbauen.WE.
 

[8:20] Leserzuschrift-FR zu Netzfrauen

Bitte mit machen!! Diese Karte muss sofort gelöscht werden!
Rechtsradikale (von der 3. Weg) sind dabei, alle #Asylheime in ganz Deutschland auf dieser Karte zu markieren - bitte macht alle mit und drückt bei #Google Maps auf das Rädchen und auf: "Unangemessene Inhalte melden".

Diese Mittvierzigerinnenaufwaerts wollen wohl unbedingt noch einen Negerriemen zwischen ihre schwappeligen Altweiberschenkel

So kann man diese Aktion der ultralinken "Netzfrauen" natürlich auch sehen.
 

[8:10] Die Volkswut ist schon ziemlich gross: Feuerwehr hilft Flüchtlingen – und wird angefeindet

[10:00] Leserkommentar-DE:
bin selbst seit über 30 Jahren im Katschutz und der ortsansässigen Feuerwehr freiwillig tätig.
In einem hat der Kamerad aus Neumünster recht: Auch ich mache keinen Unterschied bei einem Menschen in Not wenn er in unmittelbarer Gefahr wie Verkehrsunfall die Person klemmt oder im Brandfall der Fluchtweg den Bewohnern verwehrt ist. Dann helfen wir denn dafür sind wir ausgebildet und trainiert. Im übrigen sind wir die einzigen die dann noch helfen können.
Aber was hier passiert hat nichts mit der öffentlichen Gefahrenabwehr zu tun sondern hier wird die hohe Motivation
der Männer und Frauen in den Wehren instrumentalisiert um gegen den Wunsch der Bevölkerung Ethnien in dieses Land zu lassen die hier nicht her gehören bzw. nachweislich aus Länder stammen in denen es so gut wie keine Bedrohungen gibt. Warum sollten wir uns also an der eigenen Überfremdung aktiv beteiligen?
Ich und viele Kameraden beteiligen sich nicht an der so hochgelobten (schwachsinnigen) Willkommenskultur.
Einwanderung ist eine Bringschuld. In keinem anderen Land wird der Irrsinn so perfektioniert wie in D es gibt nur zum Vergleich in keinem der klassischen Einwanderungsländer irgendeine pseudo Willkommenskultur diese ist nur ein Produkt hirnverbrannter Gutmenschen und Linker.

Ja, das ist ein Missbrauch der Freiwilligen. Wer ordnet das an?

[12:40] Leserkommentar-DE: weitere Missbrauchsfälle:

So kann man es sehen, als Missbrauch der Frewilligen. Vor Jahren war ich auch Mitglied des THW (Katastrophenschutz).
Habe mich auch darüber beschwert, über diesen Missbrauch.
Fall 1: Der Bürgermeister der Stadt hat Geburtstag. Also sperrt der THW die Straße und regelt quasi den Verkehr bzw. verwaltet den Parkplatz.
Fall 2: Es ist Stadtfest. Der THW sperrt Straßen ab und lässt nur noch Anwohner durch.
Fall 3: Der THW hilt dem Kulturverein irgendwelche Kunstwerke in den fließenden Bach abzulegen.
Fall 4: Bäume fällen bzw. Baumwurzeln ausgraben.

Habe mich damals darüber beschwert beim Ortsbeauftragten, beim Landesbeauftragten und auch beim Innenminister.
HAT es einen interessiert? NÖÖÖÖ. Es kommt der Stempel Querulant drauf und fertig.
Die haben weiter gemacht. Warum? Es kostet doch nichts, sind doch nur die freiwilligen Deppen, genauer gesagt, die Deppen, die dort ihren Ersatzdienst ableisten wollten.

Es sind Arschkriecher und Schmarotzer, die sich beim Bürgermeister anbiedern, beim Kulturverein für 1000 Euro prostituieren.
Warum? Nun, das Material (LKWs) werden vom Steuermichel bezahlt (Diesel etc.) Es wird quasi eine Dienstleistung erbracht, die auch auf dem
Markt eingekauft werden könnte - subventioniert durch Michel !
DESHALB, würde ich nie wieder einem solchen Verein freiwillig beitreten. Wer dort hin geht? Abgesehen von Leuten wie mir, die ihren Ersatzdienst leisten wollen? Es sind Leute, die in der Wirtschaft es zu nichts gebracht haben. Dort können sie dann eine Leitungsfunktion übernehmen. Einfach nur tief genug bücken und sich durchficken lassen (frei nach Akif).

Und dann gibt es noch die, welche Langweile und keine Freunde haben. Sie wollen dann dort etwas soziales Leben (Kameradschaft).
Ehrenamt? Kostet nichts, also besteht der Hang zum Missbrauch für eigene Zwecke. Habe ich dort erlebt.
Was können die Freiwilligen, was die Berufs(feuerwehr) nicht kann? (THW besteht abgesehen von ein paar Verwaltungsfuzis und "Politikern" nur aus Helfern/Freiwilligen).
Die Freiwilligen THW/Feuerwehr etc. stinkt bestialisch nach Sozialismus.


Neu: 2015-07-15:

[20:00] Spiegel: Streit im Netz: Muss Google Karte mit Flüchtlingsheimen löschen?

[18:45] Leserzuschrift-DE: Neulich im Sozialkaufhaus in Wuppertal:

War kürzlich mit einem arbeitslosen Bekannten in Wuppertal in einem Sozialkaufhaus. Als wir an der Kasse standen war vor uns eine osteuropäische Familie, Eltern plus 3 Kinder. Die 3 Kleinen waren Kopf bis Fuß neu eingekleidet worden für ganz kleines Geld, und ich dachte so für mich "wie gut dass es sowas überhaupt hier gibt, für die Ärmsten der Armen". Der Schock traf mich dann 2 Minuten später, als ich den Laden verließ. Die Großfamilie parkte gleich um die Ecke, stieg in einen 300Daimler, S-Klasse und verschwand aus dem armen Wuppertal-Barmen. Ich traute meinen Augen nicht, aber es war real !

Da waren sicher Zigeuner. Das habe ich in Wien auch schon gesehen.WE.
 

[18:20] PI: Asylindustrieware – bestellt und geliefert read!

Die Nachlieferung kostenloser „Rohware" ist durch Islam-Terrorismus und Wohlstandsgefälle weiterhin garantiert. Nur im Winter kommt es zu Lieferungsengpässen, wenn es auf dem Mittelmeer besonders gefährlich wird und „Ware" auf dem Versandweg verloren geht. Dann erheben sich die europäischen Selbstanklagen zum Konzert: Man habe noch nicht genug getan! Merkel lässt nun die „Rohware" direkt vor den Küsten Libyens abfischen.

Für die Schlepper sind die genauso Ware wie für die Planer des Spektakels. Was der europäische Mob dann mit den Asylanten macht, ist ihnen herzlich egal.WE.
 

[17:30] Leserzuschrift-DE zu Die absurde Miet-Abzocke mit Flüchtlingsfamilien in Berlin

Eine Firma mietete für 1.000 Euro pro Monat eine Wohnung von einem Landesunternehmen und vermietete sie für 10.000 Euro monatlich weiter – an Flüchtlinge! Und Berlin zahlt...

Typisch Berliner Sumpf. Das sogenannte "Landesunternehmen" liegt scheinbar im komatösen Tiefschlaf und merkt die Einschläge nicht mehr. Aber man darf hoffen, denn der zuständige Sozialsenator Herr Czaja (CDU) läßt jetzt prüfen: „Das LAGeSo prüft, ob eine Unterbringung von Flüchtlingen in Apartements im Rahmen von Kostenübernahmen zukünftig ausgeschlossen werden kann."

Es gibt bald ein Rude Awakening für die alle: die Terrorwelle.
 

[14:45] Kopp: SOS Eurabien – Allahs stille Landnahme

Nach vorsichtigen Schätzungen werden allein in diesem Jahr rund 400 000 junge männliche Muslime neu nach Deutschland kommen – die meisten von ihnen aus Nordafrika und dem Nahen Osten. Sehr bald schon werden sie aus humanitären Gründen die Möglichkeiten zum Familiennachzug erhalten. Und aus 400 000 werden dann mehr als eine Million. Und das wird sich Jahr für Jahr wiederholen. Geschieht das wirklich zufällig?

Nein, es ist kein Zufall, sondern Massenpsychologie zur Entfernung der politischen Klasse.WE.
 

[14:30] Leserzuschrift zu pi-news: Dienstanweisung: Polizei soll gescannte Fingerabdrücke von Illegalen löschen (gestern):

Dazu habe ich die folgende Mitteilung eines Bekannten erhalten:

"Das EU-Land, das die Asylanten erkennungsdienstlich behandelt, gilt als Erstaufnahmeland. Alle anderen EU-Länder können die Asylanten in dieses Land zurückschicken. Clever gemacht von den Bayern..."

Das gilt sicher auch unter deutschen Bundesländern.

Leserkommentar-DE:
ich hatte mich gestern mit meinem Freund der bei der Bundespolizei beschäftigt ist über dieses Thema unterhalten.
Seine Aussage: Die Daten einschl. der Fingerabdrücke werden nach wie vor erfasst. Wird ein illegaler Assylant, und davon treffen sie täglich ca- 30-50 Leute an, diese kommen per Zug, erfasst, wird ein Datenabgleich mit Fingerabdrücken gemacht. Sind diese schon im Datenbanksystem vorhanden, so LÖSCHEN, sie diese "neu" erfassten Daten dann wieder, da diese Abdrücke schon vorhanden sind. Inwieweit die Bundespolizisten manipuliert werden weiss auch er nicht. Sie haben auf jeden Fall schon die Schnauze gestrichen voll und wenden sich oft mit gesenktem Kopf dem Treiben auf den Strassen ab, um nichts mitzubekommen. Wenn sie wollten wie sie könnten würden sie diese doch sehr rotzfreche Bande anders behandeln, doch sind ihnen die Hände gebunden. Die Situation ist nicht einfach!

Wenn der Schalter plötzlich umgelegt wird, dann ist was los.
 

[13:06] Raus mit dem ganzen Abschaum: Hamburg-Jenfeld: Einbruchsopfer lebt nach Notwehr unter Bedrohung


Neu: 2015-07-14:

[15:58] Focus: Grenzdurchgangslager Friedland platzt aus allen Nähten

[15:55] unzensuriert: Keine Konsequenzen: Afrikaner begrapscht 11-Jährige aus Bad Goisern

Immer wieder kommt es bei der stetig steigenden Anzahl von vor allem jungen männlichen Zuwanderern zu Problemen mit der einheimischen Bevölkerung. Ein solcher Fall ereignete sich unlängst auch im oberösterreichischen Bad Goisern, wo ein Ausländer ein 11-jähriges Mädchen mehrmals belästigte und sogar begrapschte, wie die Kronen Zeitung am 10. Juli berichtete. Nach Bekanntwerden des Vorfalles musste der Mann aber nicht etwa die Konsequenzen für sein Tun tragen, sondern kam ungeschoren davon und lebt weiterhin im Salzkammergut.

[15:56] Leser-Kommentare-AT/DE:

(1) AT: Aha, ich lass mich jetzt schwarz anmalen, dann kann ich Neger und Kameltreiber straffrei beleidigen und begrapschen. ab jetzt lass ich micht nicht mehr impfen. Mir geht nämlich laufend das Geimpfte auf.

(2) Dr. Cartoon: In düsteren Chaos-Zeiten nach dem Crash wird sich die Familie des Kindes und deren Freunde sicherlich an diesen Vorfall erinnern.

[18:15] Bitte nicht schwarz anmalen, denn bald kommt wieder Weiss in Mode.WE.

(3) Ist der Staat dazu nicht in der Lage oder sogar auf der Seite des Täters ist Selbstjustiz angesagt. Als Vater würde ich dem Täter jedenfalls eine Lektion lehren sodass er nie wieder dazu in der Lage wäre.
 

[13:30] PI: Aktuelle sexuelle Bereicherungen und Drogenhandel durch „Flüchtlinge“

[9:45] Die Politik schützt Terroristen: Dienstanweisung: Polizei soll gescannte Fingerabdrücke von Illegalen löschen

[9:00] Leserkommentar-AT: Antwort zu gestern 14:00 Albanischer Lynchmob

Ist bei uns in Wartberg an der Krems genauso. Kosovo-Albaner stoßen öffentlich Morddrohungen aus. Anzeige erfolgt postwendend bei der Polizei. Nach einigen Wochen kommt von der Staatsanwaltschaft Steyr die Antwort dazu : Anzeige wird nicht weiterverfolgt. Morddrohungen auszustoßen gehört zur Kultur der Albaner. Wir müssen damit leben.

Die heutige Justiz wird komplett entfernt und durch Volksgerichte ersetzt. Das wissen die Justizler wohl noch nicht.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Sofort Strafanzeige gegen den Staatsanwalt stellen. Denn einmal abgesehen davon, daß die "Kultur der Albaner" in Deutschland keine Leitkultur ist, gibt es ja schließlich noch ein Strafgesetzbuch!

Das wird leider nichts bringen. Es ist besser, solche Staatsanwälte auf die eigene Verhafrtungsliste für die kommenden Volkgsgerichte zu setzen.
 

[9:00] Leserzuschrift-AT: Vergabe von Arzt-Kassenstellen in St. Pölten :

Kapitulation vor den Türken

4 Bewerber für eine Kassenstelle erscheinen zum Hearing.

Der Türke erhält den Kassenvertrag.
Begründung : Um die zunehmende, nicht Deutsch sprechende, türkische Bevölkerung St.Pöltens besser zu versorgen.

Ach ja, das gesamte, staatliche Gesundheitssystem inklusive der Gebietskrankenkassen wird auch abgebrochen.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Aus eigener, familiärer Erfahrung kann ich dazu sagen: nicht ärgern, sondern handeln: schicken Sie Ihre bisherigen muselmanischen Patienten zu dem neuen Doktor (der freut sich garantiert darüber: das sind die "echten" Umsatzbringer... ;-).
Das macht Sie frei für die Klientel, die wirklich Umsatz und Geld in die Kasse bringt und schont Ihre Nerven.


Neu: 2015-07-13:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Mazyek: Aus Angst meiden viele Muslime die U-Bahnen

Schon erstaunlich wieviel Angst sie schon vor sich selber haben. Denen kriecht langsam die Angst den Rücken hoch. Langsam denk ich dämmerts einigen da sie merken sie haben bald nichts mehr zu melden.

Einigen von deren Chefs dämmert schon etwas, aber auch die haben keine Ahnung von dem was kommt: die komplette Verteibung der Moslems aus Europa. In Wirklichkeit sind sie Kanonenfutter bei der Vertreibung unserer heutigen politischen Klasse.WE.
 

[19:30] Leserzuschrift-DE zu CDU-Politiker teilt sein Zuhause mit Flüchtlingen

wahrscheinlich glaubt der Honiggute selbst, dass er nun als gutes Beispiel für die deutsche Bevölkerung dient...
Kriegsflüchtlinge nahm er jedenfalls nicht auf, denn in Eritrea herrscht bekanntlich kein Krieg, und z.B. im kalten Winter deutsche Obdachlose aufnehmen war für ihn auch nicht angesagt...

So sind sie, unsere Polit-Vollaffen.

[20:00] Dr.Cartoon:
Wer von den beiden Gutmenschen war die treibende Kraft bei der Aufnahme der Flüchtlinge? Der CDU-Heini der sich sich als Gutmensch präsentieren will oder die Ehefrau, welche ihre heimlichen sexuellen Gelüste befriedigen möchte!? Hahaha. Auch egal, der Schuss wird auf jeden Fall nach Hinten losgehen.

Die Polit-Affen haben keine Ahnung von dem, was passieren wird, obwohl bereits alles offensichtlich ist.WE.
 

[17:15] Unzensuriert: Anrainer dokumentieren: Wie illegale Einwanderer in Wien einsickern

[14:00] Leserzuschrift-AT: albanischer Lynchmob:

In einer Nachbargemeinde (Gampern, O) wurde von ca. 2 Wochen ein albanisches Kind auf der Strasse von einem Auto niedergestoen.
Das Kind wurde schwer verletzt mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus gebracht.
Die albanische Familie hat den Fahrer des Autos ausfindig gemacht und mit ca. 10 Personen besucht und ihm mitgeteilt, dass, sollte das Kind versterben, sie ihn ly... wollen,werden ...
Ob die Polizei von dem Vorfall etwas mitbekommen hat, wie sie sich dann verhalten hat, ist mir nicht bekannt. ...

Einfach unglaublich, sollen die einmal unseren Lynchmob kennenlernen.
 

[13:10] Täter mit "Migrationshintergrund": 24-Jähriger bezahlt Zivilcourage fast mit dem Leben

[12:50] Sogar beim Staatssender BR sind 93% dagegen: Mehr Flüchtlinge nach Deutschland?

Entweder sind die in Politik und Medien so abgehoben oder so erpresst.WE.
 

[07:33] Leserzuschrift-DE zum Thema Lehrer gegen Flüchtlinge:

Offensichtlich versucht man jetzt auch den Lehrern den "demokrattischen" Staat zu versalzen:
Gestern wurde mir von einem in der Nähe von München tätigen Lehrer berichtet, dass im Raum Freising derzeit massiv die nicht-verbeamteten und/oder befristeten Lehrer entlassen werden. Offizielle Begründung: das Geld wird für die Flüchtlinge dringender benötigt.
Einige werden allerdings auch mit Verträgen abgespeist, die nur noch 12 h Unterricht in der Woche umfassen, woduch sich natürlich plötzlich die Wohnung in München nicht mehr bezahlen lässt, und man gezwungen ist umzuziehen. Es sind auch solche Lehrer betroffen, die schon lange in einem nicht verbeamteten Arbeitsverhältnis standen (auch Alter >40 Jahre), also nicht nur die frisch fertig-studierten.
Des weiteren wurde der bereits begonnene Neubau einer Schule auf unbestimmte Zeit verschoben; Grund ebenfalls: die Flüchtlinge.

[11:00] Es ist einfach unglaublich, wie überall der Hass auf die Politik aufgebaut wird. Diesesmal bei Lehrern und Eltern.WE.

[07:49] Der Schrauber:

Das ist im Grunde nichts Neues, aber daß man es rundheraus sagt, das ist völlig neu. Das auch nur anzudeuten, galt nämlich bis dato insbesondere bei Behördlern, Politparasiten und Gutmenschen als rechte Verschwörungstheorie, da wurde sofort in Empörungs- und Betroffenheitsmodus geschaltet.

[11:57] Leser-Kommentar-DE zu lehrer vs Flüchtlinge:

mein Mitgefühl mit den Lehrern hält sich in Grenzen. Wie allgemein bekannt ist, sind gerade Lehrer extremst staatsgläubig und der Grün-Wähler-Anteil ist bei diesen besonders hoch. Da ist es doch nicht mehr als recht und billig, wenn auch die Lehrer für ihre "Schützlinge" zurückstecken müssen? Jetzt haben sie ausreichend Zeit, um ihren "Schützlingen" kostenlos Deutschunterricht geben zu können.


Neu: 2015-07-12:

[20:09] StN: Flüchtlinge werden per Linienflug geschleust

Dass syrische Flüchtlinge von Schleusern per Fernzug, Reisebus oder Transporter nach Stuttgart gebracht werden, gehört für die Bundespolizei inzwischen zur Routine. Doch immer mehr Syrer landen mit einer Linienmaschine aus Griechenland am Stuttgarter Flughafen.

Ähnlich wie die 70.000 Albaner die im letzten Jahr in Frankfurt gelandet sind! TB

[18:31] SVP: Bitte ein Flugticket nach Eritrea“ – einfach!

Das heisst dann, vom ersten Tag an staatliche Unterstützung, kostenlose medizinische Untersuchungen, teure Zahnreparaturen auf Kosten der öffentlichen Hand - wohl beraten von Hilfswerken und Juristen. Und das alles zulasten des Steuerzahlers. Und wenn man mal Lust auf Ferien hat, macht man einen Besuch in der Heimat, z.B. in Eritrea. Gut, einverstanden, aber: Eritrea einfach! Wir sind doch nicht blöd!

Auch aus Wien und Tirol wurde uns über solche Traumatisierten-urlaube berichtet. Einer ist sogar auf Landeskosten nach Kabul geflogen und hat seine Michpoche nach Österreich geholt. Kosten über 10.000 Steuerzahler-Euronen! Bezahlt hat es eine Landesregierung. Die Freude der österreichischen Revolutionäre wird groß sein. TB

[19:20] Es ist ganz klar, dass solche Schweinereien zum Hassaufbau auf Politik und Asylindustrie zugelassen oder besser gefördert werden. Alle sollen sehen, das sind keine "Flüchtlinge".WE.
 

[15:44] Mannheimer: Warum deutsche Kinder in „Kitas“ kaum mehr aufgenommen werden: Ab einem Migrantenanteil von über 22 Prozent erhalten Kitas 390 Euro pro Kind

Frage an die betroffenen Eltern und Kita-Betreuerinnen: Waren sie schon immer gegen diese Einwanderungspolitik, oder erst jetzt, oder vielleicht noch immer nicht? Und immer schön brav Grün, Rot oder Schwarz gewählt, oder? Und schon immer glühende Europäer gewesen, oder etwa nicht?


[15:23] Welt: Das gefährliche Unwissen über libanesische Clans

Drogen- und Waffenhandel, Schutzgelderpressung, Massenschlägereien – die Taten libanesischer Clans lassen Ermittler und Experten aufschrecken. Kritiker sagen, dem Land mangele es an Aufklärungswillen.

Das ist kein Unwissen, das ist bewußtes Gewährenlassen unter dem Deckmantel der Toleranz. Verabscheuungswürdig!

[17:30] Ich denke, der Aufenthalt dieser Araberclans ind Deutschland ist auch eine Szene aus dem "Drehbuch", denn sonst hätte man sie schon entfernt. Derzeit stachelt man sie zu maximaler Gewalt auf.WE.


[15:04] Focus: Polizei kann Flüchtlinge nicht mehr korrekt erfassen

Von chaotischen Verhältnissen beim Umgang mit Flüchtlingen hört man bisher vor allem aus südeuropäischen Ländern. Jetzt schlägt die Gewerkschaft der Polizei in Deutschland Alarm: Viele illegal Eingereiste können nicht mehr richtig registriert werden.

Das Chaos ist sowieso schon vorprogrammiert. 


[09:21] opposition24: Ungarn: Allahu Akbar und Islamistenflaggen

Das Filmmaterial wurde nicht im Irak oder in Syrien aufgenommen, sondern in dem umstrittenen Lager für Asylsuchende in Debrecen / Ungarn.

[13:30] Sperrt die Lager fest zu und teilt Messer aus: dann sollen sich die Fraktionen in den Lagern gegenseitig zerfleischen.WE.


Neu: 2015-07-11:

[20:15] Der Berliner: aus der Asyl-Industrie:

Vorhin bin ich in einem Café in Berlin - Prenzlauer Berg zwei Mitarbeitern des asyl-industriellen Komplexes begegnet, hier einige Bruchstücke aus dem Gespräch: Natürlich haben alle Asylanten Dolmetscher-Anspruch für ihre exotischen Heimatsprachen, obwohl einige augenscheinlich auch gängige Sprachen recht gut verstehen, entsprechend hoch sind die Stundensätze für die 100% nichtdeutschen Dolmetscher. Diese sagen den deutschen Bearbeitern die "notwendigen" Dinge und sind offensichtlich Teil dieser Mafia. Alle Asylanten, aber in dieser Woche besonders die aus Somalia und Eritrea, treten extrem arrogant auf und fordern u.a. die Unterbringung in Hostels statt in regulären Unterkünften, was von den allermeisten Bearbeitern wegen eigener Überlastung, aus Gutmenschentum und aus physischer (!!) Angst sofort genehmigt wird. Mehrere berliner Hostels gehören inzwischen Syrern, diese belegen die Mehrbettzimmer mit Asylanten (für 60 € pro Nacht und Nase) und erwirtschaften einen irren Profit. Der Kauf der Gebäude soll mit Geld aus der Schleusung erfolgt sein.

Direktoren mehrerer Gymnasien in Berlin und Potsdam verbieten kurze Hosen und Röcke, da die armen Asylanten sexuell so ausgehungert sind. Viele Asylanten haben schon Unterschlupf bei deutschen Frauen gefunden. (usw.usf.) Einen der beiden formal hochgebildeten Mitarbeiter kannte ich flüchtig, er ist Asylanten-Berater erst seit wenigen Monaten und hatte vorher einen Dienstleistungsjob, jedoch fast die Hälfte schlechter bezahlt. Als die beiden aufbrachen gab ich ihm den gutgemeinten Rat, in seine frühere Arbeit zurückzukehren. "Warum?" - "Damit du nicht irgendwann wegen Beihilfe bei dieser ganzen Scheiße ins Arbeitslager kommst!" Während nun die andere Person (trotz der selbst erzählten Stories!) begann mich als Rassisten zu beschimpfen, winkte der Angesprochene ab: "Du bist heute schon der zweite, der mir soetwas prophezeit."

HG-Leser wissen, was denen droht.
 

[19:00] Offenes Tor für Terroristen: Bundespolizei kommt nicht mehr hinterher: Flüchtlinge ziehen ohne Registrierung weiter

[20:00] Leserkommentar-DE:
Offene Grenzen, ungeregelter Grenzübertritt unter den Augen der Bundespolizei (ehemals Bundesgrenzschutz, die wissen, warum sie den Namen geändert hatten) sowie als einzige Maßnahmen gegen Gewalt und Einbruch Streitschlichter und Informationsblättchen: Der Staat hat seine Kernaufgaben eingestellt und somit faktisch aufgehört zu existieren (konkludentes Handeln). Mal sehen, wenn ich nächsten Monat keine Steuern mehr abführe, ob der Staat auch in Sachen Steuereintreibung aufgehört hat, als Staat zu handeln?

Genau dieser Eindruck soll erweckt werden: der Staat hat seine Kernkompetenz aufgegeben.WE.
 

[18:50] PI: Österreich: Islamfeindliche Postings vor Gericht

Verbalattacken Einheimischer, Teilen „verunglimpfender" Karikaturen und Beschimpfen von Mihigru-Abgeordneten wiegen demnach hier und heute in Europa schwerer als tatsächliche Gewalteinwirkung und ganz konkrete Todesdrohungen. Für brutale türkische Familientyrannen gilt offenbar Narrenfreiheit. Wie man das den ganz normalen Bürgern erklären will, bleibt offen.

Der normale Bürger wird es diesen Richtern und Staatsanwälten dann erklären, wenn die vor den Volksgerichten stehen. Einfache Entlassungen reichen da nicht mehr.WE.
 

[17:40] Leserzuschrift-DE: Pizzadienste in Moslem-Hand:

Heute wollte ich eigentlich mal wieder eine gute Pizza bestellen! Dachte ich mir guckste mal im Internetz bei diversen Lieferdiensten, aber was ich da gesehen hab, hat mir den Appetit verdorben.

Fast alle Pizzalieferanten haben als Inhaber irgendwelche türkisch/arabisch klingende Namen! Ich glaub von 15 Pizzadiensten war gerade mal einer mit echten italienischen Namen.
Ist da irgendwie die Mafia am Werk? Das kann doch nicht mit rechten Dingen zugehen.
Jedenfalls werde ich mir jetzt jedesmal das Impressum angucken und dann entscheiden wo bzw. ob ich überhaupt noch Essen bestelle!

Da können sie Steuern hinterziehen und ihre Landsleute schwarz beschäftigen.
 

[17:30] Krone: Steiermark: Asylwerber heuerte IS- Kämpfer an

In der Steiermark hat die Cobra am Freitagabend einen Asylwerber festgenommen. Der Syrer (21) hatte sich als Kriegsflüchtling ausgegeben und bei einer einheimischen Familie Unterschlupf gefunden. Doch in Wirklichkeit dürfte er ein "Schläfer" der Terrormiliz Islamischer Staat sein. Der Mann soll in Voitsberg sowie im Internet unter anderen Asylwerbern die Werbetrommel für den Terror gerührt haben.

Bald bekommen sie den Angriffsbefehl.
 

[17:20] Unendlich lang: Ausländerkriminalität in Deutschland – Die Liste des Horrors (neu) !

[16:40] Petra Raab: Wer alles in Deutschland als Rassist gilt!

[16:30] Leserzuschrit-DE: Geschichten aus dem "Muselkabinett":

Habe heute wieder eine schöne Geschichte von einem guten Kumpel gehört:

Erstmal zum Verständnis: Mein Kumpel wohnt in einer Mietswohnung, über ihm wohnen Türken. Aber hier geht es in erster Linie nicht um ihn, sondern was er gesehen hat:
Nämlich sein Nachbar gegenüber, welcher ein eigenes Haus hat, kam auf die absurde Idee bei wunderbaren Wetter in seinem eigenen Garten zu grillen. Tja das passte der Muselin wohl nicht so ganz, die ging lautstark zu dem Nachbarn und beschwerte sich, die Nachbarn mögen doch sofort aufhören, immerhin ist doch gerade Ramadan!
Hallo, gehts noch? Im eigenen Garten soll man während des Ramadan nicht grillen dürfen?!?!?!?
Auch soll die Muselin sich über die Frau des Nachbarn beschwert haben, wieso diese denn kein Kopftuch trage.....

Leider weiß ich nicht wie der Streit ausgegangen ist. Aber das ist mal wieder eine typische Szene von Unverschämtheit, welche uns die Musels entgegenbringen. Ich hoffe der Kaiser wird ORDENTLICH aufräumen!

Die werden massivst gegen uns aufgehetzt.

[18:50] Leserkommentar-DE zum Buschmesser:

Das würde ich aufgrund eigener Erfahrungen mit einem Landes-Kriminal-Amt nicht ohne Kommentar so stehen lassen.

Denn das Mitführen eines solchen Gegenstandes kann bei einer Kontrolle durch die Polizei sehr unangenehme Folgen haben, da VERBOTEN. Also Vorsicht : Gegenstände die als Schlag oder Hiebwaffen verwendet werden könn(t)en. Selbst abgebrochene Stuhlbeine sind tabu.

Auf diese Art und Weise werden wir sogar „entmannt" !!!

[19:30] Leserkommentar zum "Buschmesser"-Angsthasen:

"...kann sehr unangenehme Folgen haben" - Da sch... ich drauf! Kann, muss aber nicht, schliesslich fahr´ ich grade zum Büsche schneiden, da brauch´ ich so ein Messer. Hier zeigt sich wieder die typische deutsche Unterwürfigkeit. Leute, steht endlich auf und zeigt Eier! Wie heisst es doch so schön in einem russ. Sprichwort: Warum gibt es in DE keine Revolution? Da müsste man ja den Rasen betreten - das ist aber verboten. Recht hamm ´se!
 

[14:20] Leserzuschrift-DE: Wie bin ich nett und zuvorkommend zu meinen ausländischen Mitbürgern:

Mir ist folgendes passiert bzw. dem Musel. In der Straße auf dem Weg zum Büro stand vor der Einfahrt zum Grundstück ein Wagen. Ich fuhr auf meiner Straßenseite an diesem vorbei, blinkte und wartete, weil mir ein Wagen entgegenkam. Was machte dieser? Er fuhr hinter den parkenden Wagen, sodaß ich nicht mehr auf das Grundstück einbiegen konnte und wollte, dass ich zurückfahre und ihn auf meiner Fahrspur vorbeiließe. Es war natürlich ein lieblicher Musel. Da ich natürlich sehr muselfreundlich bin und der Adrenalinspiegel mich schon fast zur Explosion brachte, wich ich natürlich keinen Zentimeter. Der Musel schrie nun herum, wobei ich ihm natürlich in nichts nachstand und er meinte, "er wolle mir eine in die Fresse hauen", stieg dann in seinen Wagen, fuhr ein Stück zurück und ließ mich in meine Einfahrt. Wir stiegen dann beide aus, nur ich hatte dann ein großes Buschmesser in der Hand. Was konnte man da aber einen Musel rennen sehen.
Deshalb Nietzsche im ünertragenen Sinne: Gehst du zum Musel, vergiß das Buschmesser nicht.

Jeder sollte sich sowas unter den Autositz legen, ich habe immer zwei dabei (falls eines stecken bleibt). Dies hat mir schon öfter geholfen, ohne es benutzen zu müssen.

Arrogant sind sie nur gegenüber Unbewaffneten.
 

[13:00] Leserzuschrift-DE: Gerade eben passiert:

Bisher habe ich nur mitgelesen, jetzt hat es mich auch fast erwischt. Ich lebe in einer Kleinstadt in Südhessen, einige Asylanten gibt es hier auch schon, aber nicht viele. Ich ging mit meinen Hunden eine Runde, auf einem Parkplatz standen zwei junge (türkische?) Männer mit zwei etwa 9jährigen Mädchen und unterhielten sich. Das eine Mädchen riß die Arme hoch und ging ein paar Schritte zurück, da es wohl etwas Angst vor dem Hund hatte. Überhaupt nicht dramatisch. Der eine Mann lächelte zuerst, dann fiel ihm wohl etwas ein und er fing an, wie gefährlich die Situation doch sei. Er wollte mit mir diskutieren, ich ging einfach weiter. Er brüllte immer lauter hinter mir her, und befahl mir stehen zu bleiben. Wahrscheinlich war er es gewohnt, Frauen Befehle zu geben.

Er lief mir weiterhin nach und drohte mit der Polizei. Ich ging in eine offene Tierarztpraxis und bat dort, einige Minuten warten zu dürfen. Der Typ kam an die Tür und meinte, ich warte damit ich sehen kann, wo Sie wohnen. Ich ging nach etwa 10 Minuten zu meinem Auto und fuhr eine Runde. Dann ging ich nach Hause.

Türken und Moslems raus wird es bald heissen.
 

[12:50] Netzplanet: Randale in Berliner Schwimmbädern: Aus Angst werfen Security-Leute ihren Job hin

[11:40] So weit ist es schon: Euskirchen: Kinder müssen in Container ziehen, Schule wird für „Flüchtlinge“ benötigt

[11:30] So viele werden eingesperrt: Flüchtlinge im Raum Passau Gefängnis ist mit Schleusern überfüllt

[11:00] Leserzsuchrift-AT zu Asylgewährung in Berufschule Gmunden OÖ:

Gestern Abend erfuhr ich aus zuverlässiger Quelle, das einem Direktor einer technischen Berufsschule in Gmunden OÖ. aufgetragen wurde
am kommenden Dienstag im Internat der Schule 110 Asylwerber unterzubringen.
Spätestens Ende August müssen alle Flüchtlinge das Internat verlassen, da ansonsten der üblichen Reinigungsdurchlauf des Gebäudes
( fällt diesmal wahrscheinlich sehr intensiv aus ) nicht garantiert werden kann. Ursprünglich ist verlangt worden, das Internat voll zu belegen ( 300 Plätze ).
Nur was passiert im dann im August? Die Stadtpolitik in Gmunden schweigt!
110 Asylanten im Herbst auf der Straße, oder Zwangsunterbringungen bei autochtonen Bürgern mit genügend Wohnraum von Staatsseite her?
Wie sieht das in anderen Schulinternaten Bundesweit aus?
Nicht nur der Sommer wird heuer heiß!

Im September haben die ganz andere Probleme: sie sind als Terrorhelfer gebrandmarkt.WE.
 

[8:30] Silberfan zu Junger Mann beschäftigt Beamte in Rosenheim das ganze Wochenende

Marokkaner hält Polizei auf Trab und der Haftrichter lässt ihn immer wieder laufen. Am besten beide abschieben, den einen nach Hause den anderen ins Straflager. Lest mal die Leserkommentare darunter, der Michel hat schon die Faxen dicke.

Was die alle nicht wissen: die Polizei soll zum Kaiser überlaufen und die heutige Justiz wird komplett entfernt.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Sehr richtig erkannt, werter Silberfan und werter Cheffe WE!
Nur bezweifle ich aus eigener öfteren Erfahrung mit den Kollegen von der bayerischen Polizei, dass der Kaiser das linke Geschmeise in irgendeiner Art brauchen kann.
Es ist lächerlich, was unsere linke Justiz vollbringt. Direktive von oben heißt, dass das Muselwesen nicht rassistisch bedrängt werden darf. Das wissen die und wird denen sofort nach ihrer Einfuhr von den Sozialarbeitern, welche auch alle links sind, gelernt. Du bist Rassist! Der erste Spruch auf Deutsch, den sie lernen. Sie sollten es erst mal mit Schillers Glocke probieren, ob sie fähig sind, deutschen Normen gerecht zu werden. Werden sie das nicht, müssen sie sofort für ihren Lebensunterhalt, wie in allen anderen Ländern auch, selbst sorgen. Diebstahl führt zur sofortigen Ausweisung.
Wir werden verarscht von der Durchsiedelung und Schwemme, wie es schöner nicht sein kann. Nicht mal die Vandalen wurden geduldet, obwohl sie mächtig waren. Es wird nur schlimm werden, wenn den Zuwanderern und Bereicherern und Glücksrittern, großteils auch Terroristen, der dunkle Hintern versohlt wird.

Die Zeiten ändern sich bald.
 

[7:20] Krone: Beamte in NÖ über Flüchtlingsansturm frustriert

Eine Alarmierung, die einem Hilfeschrei gleichkommt: Ein Polizist aus Niederösterreich prangert gegenüber der "Krone" in einem anonymen Brief beunruhigende Missstände an: Aufgrund täglicher Flüchtlingsaufgriffe bliebe keine Zeit mehr, dass Beamte ihrer eigentlichen Arbeit nachgehen. Aufklärungsquote gäbe es auf dem Posten bereits seit Monaten de facto keine mehr.

Schreibt doch ruhig, von wo ihr das kopiert habt: von Hartgeld.com. Und schreibt auch, wofür der Asylantenstrom wirkllich ist.WE.


Neu: 2015-07-10:

[17:00] Unzensuriert: Werden in OÖ Haushalte auf ihre Asylwerbertauglichkeit geprüft?

In Oberösterreich wird händeringend nach neuen Unterkünften für die vermeintlichen Kriegsflüchtlinge gesucht. Neuerdings mit kuriosen Methoden: Um der Bevölkerung einen Anreiz zur Aufnahme von solchen Personen zu bieten, ist auch gleich eine Finanztabelle in einem Brief der Gemeinde an die Bevölkerung eingebaut.

Auch deswegen muss der Terror derzeit noch vertuscht werden.
 

[17:00] Der Jäger hat sicher auch einen befehlenden Handler: NRW-Innenminister Jäger (SPD) schafft weitere 6.000 Aufnahmeplätze für Asylforderer

[17:20] Leserkommentar-DE: Zitat:

Neuen Platz in den Übergangsheimen schaffen kann die Asylindustrie allerdings, wenn sie fordernden Großfamilien oder Einzelflüchtlingen eine so genannte „Aufenthaltsgestattung" erteilt. Dann haben diese das Recht auf eine vom Steuerzahler finanzierte eigene Wohnung (sofern sie dem Flüchtling zustehenden Standard entspricht) und können das Übergangsheim triumphierend verlassen.

Herr Jäger schafft sozialen Unfrieden. Erst freuen sich die Anwohner, wenn die Leute NUR 4 Wochen im Lager bleiben - und wohin gehen Sie dann? Alle sind so damit beschäftigt, ERSTaufnahmeeinrichtungen zu schaffen, dass keiner darüber nachdenkt wo denn die ganzen Wohnungen herkommen sollen. Die Asylanten wollen alle in die Großstädte und konkurrieren da plötzlich auf einem leergefegten Wohnungsmarkt in den Ballungsgebieten mit den Deutschen um bezahlbare Wohnungen.

Das steht sicher auch im "Drehbuch" und ist gewollt. Die dummen Politiker verstehen es nicht.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: Im Nachgang zum Jäger-Kommentar noch was Ergänzendes:

Man muss sich nur mal die Dimension des Ganzen vorstellen: Es wird dieses Jahr mit 500.000 Zudringlingen gerechnet, die alle eine Wohnung beziehen SOLLEN. Das entspricht in etwas der Einwohnerzahl von Nürnberg oder Hannover. Niemand wird abgeschoben, alle bleiben. ABER WO?

Und wie sieht unsere Zukunft aus? Alle Asylanten wurden als Vorhut geschickt, um später ihre Familien nachzuholen (bestehend aus ca. 10 Personen, kann eh niemand prüfen, ob die wirklich verwandt sind). Das wird noch bis 2020 geschehen. Die Asyindustrie wird schon dafür sorgen dass es so kommt. Dann haben wir hier 5 Mio "Bedürftige", die alle eine Wohnung fordern. ABER WO? Dafür müssten wir eine komplett neue Großstadt bauen, größer als Berlin (3,4 Mio) und München (1,4 Mio) zusammen. DIESER IRRSINN MUSS GESTOPPT WERDEN, SOFORT!

Wenn ich nicht die Hoffnung hätte, dass der Tag X in absehbarer Zeit kommt, würde ich schon vorher wahnsinnig werden.

Der Steuermichel kommt von allen Seiten unter Druck.

[19:30] Leserkommentar-DE:
Na, was glauben Sie denn, wo die alle untergebracht werden? Bei Ihnen, bei mir, privat. Auf unsere Kosten. Was glauben Sie denn, wofür man den Zensus 2011 erhoben hat? Um die Wohnungskapazitäten auszuloten. Nicht mehr, und nicht weniger. Das ist alles von langer Hand geplant. Ich sage meinen Leuten immer wieder: Auch ihr werdet euren Neger kriegen! Bei mir hat er allerdings nichts zu lachen, denn der kriegt es erst mal mit der Peitsche, und dann muss er sich benehmen und arbeiten. So easy. Und dann werden wir mal sehen, wie schnell Kunta Kinte wieder weg ist.

Ja, die Peitsche,die wird ordentlich zum Einsatz kommen.
 

[15:15] Jede Menge neuer Messerstecher: Mindestens 10.000 Jung-Asylanten sollen nach München kommen

[15:00] Leserkommentar-AT zum gestrigen Artikel zu Pakistanis in GB:

Bezugnehmend auf die Meldung aus England bezüglich der Inzucht unter Pakistanis, gibt es auch eine interessante Aussage eines Arztes aus Wien, der darüber berichtete, dass es in Wiener Spitälern ein Problem gibt, über das offiziell nicht gesprochen werden darf !! ; - genauer :

In der türkisch-/moslemischstämmigen Bevölkerungsgrupp (zumindest Wien betreffend) , ist der Anteil von Kindern welche Stoffwechselstörungen sowie Behinderungen aufweisen überdurchschnittlich hoch ! - vermutlich durch Inzucht.

Nur zahlen dürften wir dafür.
 

[13:15] Sie fallen über die Griechen her: Kollaps in Griechenland: Lage der Flüchtlinge wird dramatisch

[13:40] Der Bondaffe zum Flüchtlingshunger:

Flüchtlingshunger, ein Riesenproblem. Wenn erst bei uns einmal der Cateringservice für die Flüchtlinge ausfällt und keine Wurstsemmeln mehr verteilt werden geht auch bei uns in D und A und überall die Post ab. Es wird der Hunger sein, der schnell völlig neue Verhältnisse schafft.

[14:15] Wir werden unsere Politiker dafür noch richtig hassen lernen, weil sie die vielen Asylanten hergeholt haben. Das gestrige Lucke-Interview hat wieder einmal gezeigt, dass die Politiker völlig ahnungslos sind. Aber der Terror wird es richten.WE.
 

[13:00] Guido Grandt: Politiker wollen Taschengeld für Flüchtlinge streichen – So viel bekommen Asylbewerber wirklich!

[13:45] Leser-Kommentar-DE zum Grandt-Artikel:

Ich habe soeben den Artikel von Guido Grandt gelesen und mir steht mein Mittagessen kurz vorm Eingang. Fand ich doch z.B. folgenden Absatz:

Zu den Leistungen gehören auch Heil- und Hilfsmittel wie Brillen, Hörgeräte, Prothesen, Rollstühle, orthopädische Schuhe, Physiotherapie usw., ggf. als „sonstige zur Genesung, zur Besserung oder zur Linderung von Krankheiten oder Krankheitsfolgen erforderliche Leistungen" (§§ 4 Abs. 1 Satz 1 und 6 Abs. 1 AsylbLG).

Eine Freundin ist wegen Polio in der Kindheit auf eine Orthese (Schiene) angewiesen, sonst könnte sie auch mit ihren Krücken gar nicht laufen. Diese Freundin ist ihr ganzes Leben lang berufstätig in einer guten Position. Sie hat ihr Leben lang Steuern und Sozialabgaben gezahlt. Ca. alle 10 Jahre benötigt sie eine neue Orthese. Derzeit kämpft sie darum seit einem Jahr. Die Krankenkasse behandelt sie wie eine Kriminelle und verzögert das Ganze extrem. Immer wieder Rückfragen und nochmal Formulare und Gutachten usw. Auch die Herstellung dauert ewig. Es handelt sich nicht um Luxus oder upgrade sondern einfach um den Ersatz eines verschlissenen medizinischen Hilfsmittels auf das sie Zeit ihres Lebens angewiesen war und ist. Und diese Asylbetrüger kriegen das alles selbstverständlich und ohne Probleme und kostenlos? Ich hoffe für die Freundin, das Teil wird noch fertig bevor alles zusammenbricht, aber ansonsten könnte ich nur noch ...

Bei den Schwächsten wird gespart für die vermeintlich Schwachen aus Afrika und Nahost! TB

[14:15] Ich denke das wird bewusst so zum maximalen Hassaufbau auf Staat und Sozialsystem so gelenkt.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Ich habe lange Zeit in einem Deutschen Sozialamt im Bereich des AsylbLG gearbeitet. Den Beitrag von 13.45 Uhr kann ich bestätigen. Die Asylbewerber bekommen vieles recht schnell und unbürokratisch, da sie eine mächtige Lobby an Ihrer Seite haben (pro Asyl, AK Asyl, DRK, Diakonie, Caritas etc.) und im Amt weitere Verstärker haben. Das sind zum einen die Ämter für Integration, die oftmals mit südländischen Kollegen durchsetzt sind (das sind Pass-Deutsche, aber keine richtigen Deutschen). Diese verfügen, gerade in Großstädten über dichte Kontakte zur Kommunalpolitik, die dann Druck auf die Verwaltung ausübt. Zum anderen sind es butterweiche Vorgesetzte, die keine Eier in der Hose haben und bloß nicht anecken wollen, da das entweder Arbeit macht oder Karrierechancen verbaut. Deutsche sind im Sozialamt Dreck, Lumpenpack und Bittsteller. Asylbewerber sind indes der Sozialhilfeadel, der mit Samthandschuhen angefasst wird, wegen der sakrosankten Willkommenskultur.

Egal, wie es gemacht wird, es soll der Eindruck beim Steuerzahler entstehen, dass Ausländer gegenüber ihm bevorzugt werden.WE.
 

[12:50] Leserzuschrift-DE: News einer meiner Quellen aus Gießen:

Hier am Wochenende werden über 3.300 neue Asylanten im 2. Erstaufnahmelager in Gießen (Rödgener Straße / ehem. U.S. Depot) einquartiert. Für sie MUSS nun das Rote Kreuz, THW und Katastrophenschutz erneut weitere Zeltstädte aufbauen. Kostenpunkt der Steuerzahler für die "Neuankömmlinge" mindestens 250.000€, eher aber das doppelte. Bas Brisante, dies wurde nur den Einsatzleitern und deren Teams mitgeteilt und um stillschweigen gebeten, die Bevölkerung wurde über die 3.300 Neuankömmlingen bisher NICHT informiert worden und soll auch nicht informiert werden. Die Anwohner sollen vor die vollendeten Tatsachen gestellt werden.

Übrigens: Die ersten teilweise Zwangsunterbringungen in Privathaushalten sollen begonnen haben.

Mit den neuen 3.300 steigt die Zahl der (räusper) Flüchtlinge in der Rödgener Straße auf mindestens 9.000 (eher mehr, da man inzwischen keine genauen Zahlen mehr bekommt). Diesen geschätzten 9.000 stehen nur noch ca. 1.100 Anwohner gegen über. Einige Alteingesessene haben vor der Gießener Politik inzwischen kapituliert und sind weggezogen. Zieht man alle die Flüchtlinge noch im 1. Erstaufnahmelager (Lahnstraße) sind hinzu, (geschätzte ca. 10.000-15.000) kommt man auf rund 19.000-24.000 Asylanten. (Gießen hat ohne die Flüchtlinge knapp unter 80.000 Einwohner rechnet man die mit dazu, beträgt deren Anteil in Gießen inzwischen 25-30%. Die nicht Zahlen der nicht registrierten und Illegalen ist nicht bekannt)

Täglich rückt die Polizei und Feuerwehren in und um das Lager aus, um Brände in Häusern, Zelten oder Mülltonnen zu löschen oder Massenschlägereien zu bekämpfen. Dies wird von den MSM weitestgehend verschwiegen, oder als "Fehlalarme" abgewiegelt. Nur dem ist nicht so, die Realität ist mehr als beängstigend.

Mir wurde berichtet, dass Ethnische Gruppen sich gegenseitig bekriegen würden. Man könne schon fast sagen, es sind Bürgerkriegsähnliche Szenarien, die Situation ist äußerst Explosiv.

Zitat meiner Quelle: "Ich weiß nicht wie lange das hier noch so "gesittet" abgeht"

Die Lage der Anwohner ist Katastrophal um nicht zu sagen nicht mehr tragbar. Häuser und Grundstücke sind nahezu wertlos geworden, dies würden vollgeschissen und in selbige eingebrochen. Abends sobald es anfangt dunkel zu werden, würde kein Einheimischer mehr auf die Straße gehen, um nicht Opfer einer Gewalttat zu werden. Täglich würden Frauen und Kinder vergewaltigt, Männer zusammengetreten. Die wo es konnten, hätten ihre Häuser / Wohnungen zu kleinen Festungen ausgebaut und sich auch zwecks Eigenschutz entsprechend vorbereitet.

Die Zeit für den Kaiser ist hier reif...

Ja, die Zeit für den Kaiser ist reif, wenn die Politaffen wüssten, was deren "Flüchtlinge" bald machen werden...WE.
 

[09:15] Leser-Zuschrift-AT über "das, was auf uns zukommt":

Im Multikulti - Paradies England ist es bereits heute üblich, dass viele Fastfood - Restaurants in Nordengland mit kugelsicheren Scheiben vorm Counter geschützt sind. Grund sind die häufigen Überfälle, bei denen u.a. mit Macheten bewaffnete Kriminelle und Junkies über die Theke springen und den Restaurantleiter zum Öffnen des Safes zwingen. Wer wissen will, wie bunt es auch bei uns in ein paar Jahren aussieht, kann in Birmingham oder Manchester schon mal einen Blick in die Zukunft erhaschen. Die wenigen Engländer, die man noch auf der Strasse sieht, stehen um 11 Uhr vor dem Pub an, sind meistens tätowiert und kahlrasiert. Wer nur ein paar Tage in London oder Südengland verbringt, bekommt das alles natürlich nicht mit.

Der Einsender ist der Redaktion als höchst seriöse Quelle bekannt und arbeitet in der FF-Branche! TB
 

[08:40] kopp: Auf Video gebannt: Die andere humanitäre Krise in Griechenland

Zu starke Währung & zu viele Flüchtlinge. Da ist die Sch..... wirklich am dampfen! TB

[08:20] Leser-vor-Ort-Bericht-DE von einem Fährhafen in GRE:

Seit Jahren fahre ich Umzüge und Transporte/Beiladungen von und nach Griechenland.
Immer warte ich bei der Rückfahrt in der griechischen Hafenstadt Igoumenitsa auf die Fähre, die mich nach Ancona oder nach Venedig bringt.
Vor der Einfahrt zum Hafen dort muss man meist warten, denn man wird vom Zoll streng kontrolliert, ausschließlich wegen den Flüchtlingen, welche sich in, auf oder unter den LKW's verstecken.
Diese Scenerie kenne ich seit vielen Jahren.
Neu ist, dass sich nun vor allem Schwarze gleich neben der Autobahn im Kiefernwald dort verstecken und mit Macheten bewaffnet sind! Dies kann man mit dem Fernglas deutlich sehen, sie leben dort regelrecht und hängen ihre Wäsche, die sie im Meer gewaschen haben, in den Zweigen auf. Keine 100 Meter entfernt vom Hafen.
Versteckt haben die sich da auch in den Jahren zuvor schon, waren aber unbewaffnet.
Ich weiss nicht, was die vorhaben, aber wozu brauchen die jetzt alle Macheten?
Immer wieder schmuggeln sich die jungen drahtigen Schwarzen an Bord, teils klettern sie über den Anker des Schiffes hoch oder über die Festmacherleinen.
Ih sage Euch, es ist ein furchteinflössendes Bild, dass man hier nun zu sehen bekommt.
Waren die früher eher ängstlich und in Sorge darum, von der Poizei geschnappt zu werden bei dem Versuch, illegal an Bord zu kommen, laufen die jetzt vom und zum und in dem Wäldchen dort mit Macheten in der Hand umeinander.
Zum Wäsche aufhängen oder Brotzeit machen haben sie diese sicher nicht angeschafft!
Oder die wissen, was auf sie zukommt und wollen sich verteidigen können?
Oder schneiden die uns jetzt bald den Kopf runter, wenn wir Touristen/LKW-Fahrer sie nicht nach Italien schmuggeln?
Es kann einem wirklich Angst und Bange werden!

Ich hör' schon die Gutmenschen beschwichtigen: Traumatisierte brauchen aus psychologischen Gründen eine Machete! TB

[11:00] Sobald die Asylanten bei uns nicht mehr vom Staat versorgt werden, wird sich auch dieser Spuk aufhören und sie werden mit solchen Mitteln in die Gegenrichtung zu flüchten versuchen - nach Hause.WE.
 

[08:02] blu-news: blu-News: EuGH: Sprachtests vor Einreise sind zulässig

Leser-Kommentar-DE:
Wenn ein Biodeutscher seine ausländische Ehefrau nachholen möchte, muss sie vorher einen Sprachtest bestehen. Bei den Türken war das schon immer scheißegal, die importieren ihre Cousins und Cousinen ohne jede Probleme. Wenn die Flüchtlinge die Erlaubnis zur "Familienzusammenführung" kriegen, ist das den zahlreichen Mitgliedern seiner Familie sicher nicht zumutbar, zumal er selbst bei der illegalen Einreise ja auch keine hatte. Es ist einfach ein Irrenhaus


Neu: 2015-07-09:

[17:34] WAZ: Stadt Bochum plant Container für Flüchtlinge auf Friedhof

[18:26] Leser-Kommentar-DE zum Friedhof:

Das wird lustig für die Kommunalpolitiker, wenn die da die Grabstätten erst alle vollgemüllt und vollgekackt haben!
Wenn ich da Politiker wäre - ich würd sofort zurücktreten.

Ich würd' mich eingraben! TB

[19:00] Man kann dort die vom Mob erschlagenen Asylanten gleich entsorgen. Wie wäre es mit manchen Gräbern als Verstecke für die Politiker?WE.
 

[15:05] Leser-Zuschrift-DE zum Nachzug:

Habe heute einen dieser jungen schwarzen "Flüchtlinge" gesehen, die seit einigen Monaten in unserer Kleinstadt einquartiert sind. Er schlenderte
mit neuer modischer Kleidung, einem Smartphone in der Hand und großen Stereokopfhörern auf dem Kopf, durch die Stadt. Auf Flüchtling hätte ich
hier nicht getippt, sondern auf Dressman oder Szenetyp. Er dürfte jetzt optimal dafür motiviert sein, seine afrikanische Verwandtschaft
nachkommen zu lassen.

[17:40] Michel, das ist dein Steuergeld, das man dir abgepresst hat. Für den Luxus der Asylanten.WE.
 

[14:00] Zu den Angriffen der "Flüchtlinge" auf Deutsche sagt er nichts: Bundespräsident: Gauck nennt Übergriffe auf Flüchtlingsheime "widerwärtig"

[12:40] Seine Handler haben es ihm befohlen: Gauck: Verwirklichung der Einwanderungsgesellschaft braucht Zeit

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Asylbewerberunterkunft in Horas öffnet im August ihre Pforten - 105 neue Nachbarn

Ich kann nicht soviel essen, wie ich kotzen möchte. Jetzt kommt auch immer mehr von dem Rotz nach Fulda.

Die Fuldaer müssen jetzt immer mehr ihre Kinder einsperren, wegen dem Rotz.

Ein Neubau, erst sollten es Eigentumswohnungen werden, dann ein Studentenwohnheim und jetzt ein Flüchtlingsheim. ETW's ist er nicht losgeworden (zu teuer) und Flüchtlinge bringen mehr Geld als Studenten.

Hoffentlich ist in einem Jahr alles kurz und klein in dem Neubau!!!

Auch bei dieser Bürgerversammlung sind ganz sicher bezahlte Schauspieler der Politik aufgetreten.
 

[12:00] Leserzuschrift-DE zu First cousin marriages in Pakistani communities leading to 'appalling' disabilities among children

Ein schrecklicher Artikel über Inzucht unter pakistanischen Moslems in UK. Die Quote an Behinderungen ist 10 mal so hoch wie bei Briten.
Die armen Kinder. Es spricht für die Meinungsfreiheit in UK, dass eine Politikerin diese furchtbaren Zustände offen anspricht.

Bald sind sie alle am Heimweg.

[13:00] Leserkommentar:
Seit Jahrhunderten wird nur innerhalb der Großfamilie herumgeheiratet zumeist Cousine und Cousin 2. Grades. In Persien ist dasselbe. Natürlich auch mit Folgeschäden. Am wichtigsten ist , die angeheiratete Person muss in die Familie passen.
 

[10:30] Silberfan zu Connewitzer wünschen sich Asylheim!

Die werden schreiend davon laufen, wenn der Terror auch in Leipzig (Connewitz) kommen sollte.

Auch diese linksgrünen Gutmenschen.

[15.00] Der Professor zum Silberfan:

Das blonde Fräulein rechts im ersten Bild sollte sich aber rasch daran machen ihr "Outfit" zu ändern.
So wie die rumläuft könnte es sein, daß sie von den "welcomed refugees" schneller bereichert wird als ihr lieb sein kann.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Ich als Leipziger fordere, daß den Connewitzern dieser Wunsch erfüllt wird. Und zwar alle Asylanten aus dem Raum Leipzig dorthin, dann einen Zaun um das Zeckenviertel und so lange warten bis jede Antifa-Arschgeige wenigstens einmal überfallen, verprügelt, vergewaltigt wurde. Dann klärt sich das Problem von ganz alleine.
 

[10:00] Leserzuschrift-AT: Asylauslagerung in die SK:

Gerade lese ich im ORF- Rotfunk- Text, dass Teile von Asylwerbern aus Traiskirchen in die Slowakei unter "Zusammenarbeit" mit der Slowakei ausgelagert werden. Es wird dabei betont, dass dies auf keinen Fall teurer fuer uns wird. So, nun wird von uns OeSis auch noch die Sozialindustrie in der Slowakei finanziert. Der absolute Politabschaum ist hier am Werk !

Hier ist ein Artikel dazu: 500 Asylwerber werden in Slowakei untergebracht

Das hilflose Huhn Mikl-Leitner weiss sich offenbar nicht mehr anders zu helfen. Die wird richtige Alpträume bekommen, wenn aus ihren Asylanten plötzlich Terroristen werden. Coming soon, Johanna!WE.
 

[8:00] Welt: "Bei Flüchtlingsaufnahme gibt es keine Obergrenze"

Günter Burkhardt ist Deutschlands mächtigster Asyllobbyist. Die Integration der vielen Flüchtlinge hält er für machbar. Seehofer wirft er vor, den Nährboden für Anschläge auf Asylheime zu bereiten.

Die "Obergrenze" dürfte er bereits kommende Woche sehen, wenn der grosse Terror-Tsunami kommt.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE: Wieso hat eine solche Organisation Macht?

Wer gibt ihr die und wieso darf sie, die von Hierherkommenden lebt, versuchen, den Zustrom zu maximieren? Darf ein Arzt Leute verletzen, wenn er meint zuwenig Geld zu haben?
Und wieso kommt niemand mal mit dem Argument, daß es unendlichen Zustrom in einen endlichen Raum nicht end und folgenlos geben kann?
Zumal nur 2,7% anerkannt werden, da wirklich flüchtend.
Wieso wird geltendes Recht (Abschiebung) nicht angewandt?

Eine solche Organisation hat Macht, weil die Politiker mit Steuergeld das alles zahlen. Aber nicht mehr lange.WE.


Neu: 2015-07-08:

[19:15] Unzensuriert: Großbritannien: Rund 100.000 Moslems leben in Polygamie

[19:15] Die Zelte sind ihnen nicht gut genug: Asylwerber in Traiskirchen traten wegen Unterbringung in einen Sitzstreik

[15:30] Vernünftig: China zwingt Muslime im Ramadan zum Essen

[16:10] Leserkommentar-DE:
Rischtisch!!! Endlich die erste gute Nachricht des Tages. Bitte EU-Ratten nimmt ein Beispiel an China. Diskriminiert diese Ramadan-Seuche.
Kopftuch ab, Schleier ab, Bart ab, Schniedel ab und dann ab nach Hause von wo ihr hergekommen seid. Und Tschüß ihr Muslime.

Wie gestern berichtet soll die Terrorwelle laufen, bis alle Moslems aus Europa vertrieben sind. Die Kopftücher und Bärte werden aus Angst schon vorher verschwinden.WE.
 

[15:20] Guido Grandt: Asyl-Kriminalität: SPD-(Landes-)Innenminister bekennt: »Durch die Aufnahme von 1200 Flüchtlingen in Meßstetten steigt auch die Kriminalitätsrate!«

[15:15] Focus: Athen fürchtet Flüchtlingsaufstand - Kein Essen mehr in Auffanglagern read!

Bitte genau beobachten, das kommt auch bei uns.WE.

[16:00] Leserkommentar:
Wie zurückhaltend und unüberheblich sie das kommentieren. Da Sie selbst nicht für Eigenlob bekannt sind wie man offensichtlich an so einem Kommentar merkt muss ich das übernehmen. Mal wieder meine Bewunderung und Hochachtung Herr Eichelburg , was Sie mit HG geschaffen haben ist derzeit eine Bereicherung für jeden "Suchenden" bald ( nach dem Crash) werden Sie wohl wirklich zu einer Legende der Gegenwart ...

Ich wollte gerne mehr kommentieren, da dieser Artikel extrem wichtig ist. Aber ich musste die Mails von einem ganzen Tag durchsehen, ob etwas Wichtiges übersehen wurde. Auch dafür kommen die vielen Asylanten, sie sollen über uns herfallen, wenn sie nicht mehr versorgt werden. Die dummen Politiker aller Ebenen werden daran schuld sein und vertrieben werden. Unglaublich raffinierte Massenpsychologie.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Der Artikel über die hungrigen Asylanten in Griechenland ist in der Tat Besorgnis erregend. Und die Griechen müssen die garnicht zu uns "schicken", die werden sich umgehend ganz von selbst auf den Weg machen. Und da man davon ausgehen kann, dass sie nirgendwo in den Balkanstaaten unterwegs großzügig gefüttert werden, können wir vermutlich bald furchtbare Berichte lesen, wie diese Menschen versuchen für sich selbst zu sorgen. Und das wird auch an der österreichischen oder deutschen Grenze nicht aufhören. Glaubt etwa jemand, dass die sich dann noch in ein Zeltlager stecken lassen? Auf diese Weise könnte das Flüchtlingsthema bereits in Kürze eskalieren. Mann oh mann, ich hätte echt nicht gedacht, wie schnell sich diese Voraussagen plötzlich erfüllen - eine nach der anderen.

Die Griechen werden uns die Asylanten schicken, da sie selbst nicht von denen geplündert werden wollen.WE.
 

[14:30] Video: Unzensuriert-TV 3: Asylchaos - Sturm auf Europa

[11:08] Der Schrauber zur fragwürdigen Rolle der Behörden:

NRW Behördler sind einfach nur dämliche, aber vor allem niederträchtige Kretins:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/id_74640500/wuppertal-spezialkraefte-nehmen-islamisten-in-fest.html
Ein Möchtegern-Kopfabschneider wird bei der Ausreise in sein Traumland festgenommen und darf nicht raus.
Wie bekloppt muß man eigentlich sein? Wenn man es nicht sähe, könnte man nicht glauben, daß Menschen derart behämmert sein können, wie deutsche Behördler! Alle Beteiligten sofort entmündigen!

Gewaltbereite Typen werden hier gebraucht, damit die Deutschen das Fürchten lernen - hoffen die Behörden! TB

[13:23] Leser-Kommentar-DE zum Ausreiseverbot:

Wieso werden gewalttätige Islamisten bei der Ausreise festgenommen?
Vorschlag: Rucksack mit etwas Reiseproviant und großzügig 50,- € Taschengeld
Aber: Niemals wieder Einreise und Entzug der deutschen Staatsbürgerschaft!
Das ist für den deutschen Staat und die deutschen Steuerzahler das billigste... Alles andere ist Unsinn...


Neu: 2015-07-07:

[14:11] Leser-Zuschrift-DE zu Multikulti und Behörden:

ich möchte mal etwas zu Multikulti und Behördenkontakte sagen.
Ein bekannter fährt in München RTW bei der Berufsfeuerwehr und wir sprachen mal im Vertrauen Klartext:
"und wie ist das so, mit den ganzen Musels, hast nicht langsam die Schnauze voll, dass du mitten in der Nacht raus musst, bloß weil sich wieder ein paar Affen die Schädel einschlagen? Des regt mi vielleicht auf, aber wir haben mittlerweile eine passable Lösung gefunden. Bevor wir da mit Blaulicht hindonnern (wohlgemerkt zu den Musels in bestimmten Vierteln) fahr ma erstmal zum Mc Donalds auf einen Kaffee und dann mach ma eine Kontrollfahrt ohne Blaulicht. Bin ja ned bescheuert und lass mir bei der Wundversorgung in den Rücken stechen oder den Schädel einschlagen."
Guter Mann sag ich da. Die BF´ler haben die Schnauze auch schon gestrichen voll.
Eine Bekannte ist Ärztin, die handhabt das ähnlich. Wenn am Samstag um 23:00Uhr die Muselschaft kommt und mit Befehlston ihr sagt, was sie zu tun hat und welche Schmerzmittel sie kostenlos bekommen, greift sie beherzt zur Kochsalzlösung :-)
Wird immer besser die Stimmung :-) Hoffentlich krachts bald richtig.

In Bälde! TB

[11:00] Leserkommentar-DE: Zum Thema Beihilfe für Migranten über 2000 € monatl. von gestern:

Eine Kollegin von mir, Verkäuferin im Einzelhandel (arbeitet 40 Std./Wo.) hatte im vergangenen Jahr wegen einer längeren Erkrankung ein Jahresbruttoeinkommen von 17 000 Euro!!! Sie musste Taxi zu tgl. Bestrahlungen über Wochen aus eigener Tasche bezahlen. Wohngeldantrag: abgeschmettert mit der Begründung v. Amt:"Sie werden ja nach Ihrer Erkrankung wieder arbeiten!" Das wusste die gute Dame offenbar schon im voraus. Im Gesundheitsfall verfügt diese Kollegin über ein Jahresbruttoeinkommen von ca. 20 000 €. Als Alleinstehende bleiben ihr da netto ca. 14 000 €, wovon dann der gesamte Lebensunterhalt bestritten werden muss.

Und diese Migranten bekommen 2000 € monatlich zum Ausgeben. Aufs Jahr gerechnet sind das 24 000 €. Würde man das auf ein Bruttoeinkommen hochrechnen, kämen da mindestens 30 000 € zusammen. Eine sich im Laden befindliche Kundin, die das Gespräch zufällig bruchstückweise mitbekommen hatte, meinte:" Wissen Sie, wir haben alle einfach den falschen Pass!" Also, ich glaube, viele Leute kochen innerlich und trauen sich einfach nichts zu sagen. Doch irgendwann kochen die Gemüter über und dann gibt's kein Halten mehr.

Ja, ihr habt alle den falschen Pass, aber bald dürft ihr es der Politik, die die Ausländer so bevorzugt heimzahlen!

[12:30] Leserkommentar-AT: ein Immobilienmakler berichtet:

Lieber HG-Kollege, 2.000,-- netto/Monat sind 40.000,-- brutto/Jahr (in Östrreich) und nicht 30.000,--. Und die Kinderbeihilfe bei 4 Kindern (hat fast jeder) beträgt 861,--bei Asylanten? Außerdem war die Sozialzahlung über 2.000,--. Ich habe die Kontoauszüge verlangt. Ist aber eine intelligente Familie bei dem Kontostand.
Ich habe die große Wohnung nur an eine Asylantenfamilie angebracht - bei 3.000,-- netto kein Problem. Österreicher konnten sich die Wohnung nicht leisten. Mit Freude habe ich den Österreichern mitgeteilt was kommen wird. Die haben mich nur angesehen und geglaubt, daß ich verrückt sei. Scheinbar keine HG-Leser, somit rot-grün-schwarz verseucht. Die Schadenfreude wird groß. Meine Erfahrung zeigt, daß nur marginal ein Erwachen festzustellen ist.
 

[11:00] Leserzuschrift-DE: (Ausländer-)Hass bei der Polizei:

Ich arbeite als Polizist in einer kleinen Polizeiinspektion (PI) in einer ostdeutschen Kleinstadt. Hier scheint auf den ersten Blick alles relativ ruhig zu sein. Aber dem ist mitnichten so. Viele der Beamten haben auf die Ausländer und Asyltouristen einen dicken Hals. In der Nachbar-PI gibt es ein Erstaufnahmelager. Dort finden täglich Einsätze wegen Streitereien, Schlägereien, Diebstahl und diversen anderen Delikten statt. Die Anwohner der Einrichtung, welche zuvor noch neutral eingestellt waren haben mittlerweile einen richtigen Hass entwickelt. Sie werden überall belästigt, und als Nazis beschimpft. Vom Müll in und um die Einrichtung gar nicht zusprechen. Handwerker gehen wenn überhaupt nur mit Wachschutz oder Polizei ins Gebäude.

Falls mal die Ambulanz kommt, ist die Polizei nicht mehr weit, da die Sanitäter dort ihres Lebens nicht sicher sind. Bei zu großem Blabla fahren diese aber mittlerweile wieder ab ohne etwas zu tun, was ich richtig finde. Nach einem Einsatz in der Einrichtung ist erst mal große Desinfektion angesagt, da man nie weiß was man mit nach Hause nimmt (Krätze, Infektionskrankheiten usw.). Fazit die Kollegen fahren langsam und nur mit viel Personal dorthin. Falls man noch von Personal sprechen kann. Vor Jahren hatten wir für den gleichen Streifenbereich noch 2 Dienststellen, jetzt wurde alles zentralisiert und eine "große" PI und eine Rumpfstation geschaffen. Früher gab es auf beiden Dienststellen in einer Dienstgruppe noch eine Stärke von 2 gehobenen Diensten und 18 mittleren Beamten und in der anderen Dienststelle 1 gehobener und 6 mittlere Beamte bei gemäßigten Einsatzaufkommen. Heute haben für den gleichen Bereich 2/6 Beamte. Für viele Einsätze ist schlicht kein Personal da und dem Bürger wird gesagt das niemand kommen kann in der nächsten Stunde oder auch gar nicht. Anzeigen werden in aller Hast und ohne Qualität aufgenommen.

Die Bürokratie aber scheint sich immer mehr Bahn zu brechen ( ein Irrsinn)
Was zudem auffällt, das der Drogenkonsum enorm zugenommen hat und der Stoff leichter verfügbar scheint. (Ein Schelm wer böses dabei denkt.) Zudem haben wir derzeit pro Tag 6 bis 8 Einweisungen in die Psychatrie, weil die Leute schon bei kleinsten Dingen vollkommen ausrasten und sich nicht mehr unter Kontrolle bekommen. Deutschland scheint ein Tollhaus zu sein.

Die Ermittlungsgruppe in Bereich hat man 15 Leute von denen jeder etwa 2 bis 300 Fälle pro Jahr hat, wobei für diese Leute nur drei Fahrzeuge bei einer Landinspektion zur Verfügung steht. Ein Fahrzeug ist so marode, das weder Lenkung noch Bremse den Anforderungen genügt. Zur Zeit ist es nach sage und schreibe 1 Jahr endlich zur Reparatur gegangen, wahrscheinlich wird es verschrottet und Ersatz ist nicht in Sicht. Wie man da ermittlen soll ist nicht nur mir, sondern auch den meisten meiner Kollegen schleierhaft.

Den Beamten im Streifendienst hat man zudem angewiesen nur 70 km zu fahren, wegen des Benzinverbrauchs (die Kosten) und das bei einem Streifenbereich bei welchen man von einem Ende zum anderen allein schon fast 80 Kilometer (ja richtig gehört 80 Kilometer) unterwegs ist.
Wenn man mit den Kollegen spricht sind die älteren der Meinung, dass das System am Ende ist und erst abgebrochen werden muss, wenn sich etwas ändern soll. Jede"Reform" hat zu weniger Personal und mehr Bürokratie geführt.

In den oberen Jargen der Polizeiführung ist man aber voll auf Linie und dienert sich den Deppen der Politik voll an, ebenso die Gewerkschaft, immer bereit für ein Foto und verständnisvolle Worte. Ich hoffe diese Trolls sind wenigtens Stich- und Schussfest wenn ich sie zwischen mich und diese Asylanten stelle. Ich und viele meiner Kollegen auf dieser Dienststelle werden jedenfalls keinen Finger für Politiker und kriminelle Banden rühren, wenn der Bürger aufsteht. Bei den Beamten der Bereitschaftspolizeien kann das anders sein, da das fast ausschließlich junge und damit leicht manipulierbare Polizisten sind.

Ihr normalen Polizisten seid wohl auch schon reif für den Kaiser!

[11:30] Leserkommentar-AT: Ich selbst versehe auf einer PI in Westösterreich meinen Dienst und kann die Aussagen des deutschen Kollegen bestätigen:

Die Kollegen haben die sprichwörtliche "Schnauze" gestrichen voll. Auch bei uns wurde ständig Personal reduziert und der
Bevölkerung das Gegenteil "erzählt". - Die Bürokratie wurde in den letzten Jahren aufgebläht, dass man sich in einem
"Franz Kafka- Roman" wähnt.

Von den täglichen Problemen mit "unseren" Schlüsselarbeitskräften / Facharbeitern, oder Neoösterreichern" sage ich gar nichts,
da es der deutsche Kollege schon auf den Punkt brachte.

Es ist sicherlich für "einige" Polizisten der täglicher Horror. Hinter vorgehaltener Hand wird schon gemauschelt, dass sich dieses
System nicht mehr lange halten wird können. Da wird "Personal" bis zur Belastungsgrenze eingesetzt. Ich wundere mich schon
seit einigen Jahren, dass der "Laden" überhaupt noch irgendwie läuft.

Mein abschließendes Credo: "Ich werde nicht vom Staat, oder der Politik(er) bezahlt, sondern von der Bevölkerung mit deren
Steuergeldern. Dieser und nur dieser (Bevölkerung) bin ich erster Linie verpflichtet, nicht den Damen und Herren, die dieses
System mit Vollgas an die Wand fahren !

PS: Was die Aussage des dt. Kollegen mit der Bereitschaftspolizei betrifft, so denke ich auch, dass es bei uns sehr ähnlich ist.
Die jungen Kollegen hier sind zum Teil (noch) wie "Wachs" in den Händen der "Befehlsausgeber". Doch denke ich, dass ein nicht
unerheblicher Teil der Kollegenschaft hinter der Bevölkerung stehen wird. - Auch wir haben Familien und wünschen uns eine
lebenswerte Zukunft für unsere Kinder !

Wenn dann auch noch das Gehalt ausfällt, wird ein Grossteil der Polizei zur Monarchie überlaufen, aber nicht Jeder wird genommen.

[12:15] Der Bondaffe: Genau dasselbe sagt mein Polizeikontakt hier in MUC auch.

Man sollte noch die Altersgruppen betachten. Wenn ein junger Polizist immer wieder erkennen muß, wer hauptsächlich für den ganzen Dreck, die Kriminalität, die Drogen, die Schlägereien verantwortlich ist, dann bringt das ein bestimmtes Verhalten gegenüber unseren importierten Kulturbereicherern mit sich. Zumindest erkenne ich das in diesen Fällen. Man unterscheidet zwischen Deutsch, Nicht-Deutsch und Negern. Man könnte sagen und ich hole etwas aus, die Dienststellen würden in der abgespeckten Personalversion schon mit dem Umfeld fertig werden, nicht aber, wenn man die Gewalt potentiell importiert. Diese Asylantenstadl entwickeln sich gerade zu "No-Go-Areas", wer will da noch hin außer ein paar realitätsverdrängenden Politikern und quacksalbernden, rauchenden und immer mit der Kaffeetasse herumlaufenden Sozialpädagogen aller Stilrichtungen? Die Ambulanz kommt nicht im Notfall, das Technische Hilfswerk auch nicht, die freiwillige Feuerwehr kommt auch nicht mangels Einsatzkräften und der Polizei ist es egal, denn man ändert nichts. Da will keiner mehr hin, weil man schlichtweg Angst vor dem Abschaum hat.

Die modernen, selbstdarstellerischen und a....kriechenden Polizeioberen und besonders die in ihren bequemen Sesselfurzerstühlen haben keine Ahnung, was in den jungen Köpfen der Kollegen vorgeht. Das ist gut so. Wir alle werden überrascht sein, welche deutsche Polizei wir erleben werden, wenn sich der Staat aufgelöst hat. Manch fordernde Importware wird froh sein, wenn sie das Mittelmeer noch erreicht hat und wieder Richtung Afrika flüchten kann.

Es wird ja nur ein Teil der Polizei von der Monarchie übernommen, da kann dann ordentlich ausgesiebt werden. Die Chefs bleiben entlassen oder gehen ins Straflager. Bürgerwehren sollen eine wichtige Rolle spielen.WE.
 

[8:50] Leserzuschrift-DE: Moslem-Arroganz:

Folgendes hat mir ein Kollege berichtet, der kein Geschichtenerzähler ist oder zu totaler Übertreibung neigt. Die Sache möchte ich gerne mit anderen Lesern teilen, dann ist nicht nur mir unentwegt zum K****n zumute:

Ein Burgerking "Restaurant" im süddeutschen Raum. Es kommen zwei junge türkische Weiber (ich schreibe bewusst weder Frauen oder gar Damen) herein und geben an der Theke ihre Bestellung auf. Kurz nachdem sie ihr Futter erhalten hatten, rastete eine der beiden komplett aus, schrie den ganzen Laden zusammen, weil auf einem der Burger Bacon war. Sie sei Muslimin und dürfe aus religiösen Gründen kein Schweinefleisch essen. Als Höhepunkt des Tobsuchtsanfalls warf sie den Burger über die Theke zurück in die Küche auf den Fußboden.

Wie dieses "Problem" gelöst wurde weiß ich leider - oder vielleicht auch Gott sei Dank - nicht. Zu vermuten wäre allerdings, dass die Muselmanin jetzt ihr Futter bei Burgerking lebenslang für umme bekommt. Schließlich kann es ja sicherlich nicht sein, daß die Geistesleistung der Tante nicht dazu ausreicht, sich den richtigen Burger ohne Schwein zu bestellen. Den Fehler muß das Personal begangen haben...

Ich sehe mich eigentlich als liberalen Menschen. Und grundsätzlich darf bei mir jeder Glauben, was er will. Mir ist es auch Wurst, ob jemand gen Mekka, Fürstenfeldbruck oder geg Gaggaland betet. Aber solche Individuen gehören hier nicht her und gehören direkt dorthin zurückgeschickt, wo sie herkommen. Deutlicher kann man es ja nicht mehr sagen, daß man sich hier nicht wohl fühlt und dass man hier nicht leben will.

Langsam kann auch ich es nicht mehr erwarten, bis hier endlich aufgeräumt wird. Leider scheint es seeeeeehr langsam zu gehen, bis die Schlafmichel und vor allem die Gutmenschen aufwachen. Und von denen haben wir hier ebenfalls viel zu viele.

Es wird jetzt Zeit für die Arroganz des Mobs der Deutschen.

[10:00] Leserkommentar-AT:
Wenn unsereins sich derart in Islambul aufführen würde, wäre die Lebenserwartung im Minuten Bereich.
Was bezwecken sie mit diesem "trotziges Kind" Verhalten?

Unseren Hass auf sie und unsere Politik aufbauen.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Ergänzung zur Leserzuschrift Multikulti /Burger King: in einer Filiale in München habe ich vor kurzem einen ähnlich unerfreulichen Vorfall erlebt. Ein Afrikaner rastete vor dem WC aus und beschimpfte den arabischen (?) WC-Mann übelst. Woraufhin er rausgeschmissen wurde. Der (ebenfalls arabische?) Manager sagte mir anschließend: „Wir haben große Probleme mit Negern, die sind so aggressiv". Was die Gutmenschen nicht sehen wollen: Viele Migranten mögen einander nicht. Schwarzafrikaner und Araber sind seid Jahrhunderten keine Freunde und werden es auch bei uns nicht mehr. Das sieht Herr Gauck natürlich anders, der vor nicht allzulanger Zeit auf Besuch in Malta fröhlich in die Kamera verkündete (flankiert von zwei grinsenden Schwarzen): „Wir brauchen mehr solcher Leute". Von mir aus in Schloss Bellevue, aber bitte nicht anderswo.

Die Gutmenschen leben leider in einer abgeschotteten Welt.

[13:30] Leserkommentar-DE: Zum Bericht über die randalierende Türkin beim Burgerking:

Das ist reine Show, die Weiber eignen sich für sowas besser, schon wegen der schrillen Stimmlage, und gegen die geht auch niemand körperlich vor oder ruft gleich die Polizei. Die Musels wollen, dass diese Ketten (McDonalds, Burgerking) HALAL werden. Und irgendwann soll überhaupt kein Schweinefleisch mehr angeboten werden, nirgendwo. Da in diesen Burgerläden überwiegend Rindfleisch verarbeitet wird, eignen die sich für den Anfang am besten. Mit solchen Scenen wie beobachtet hoffen die einfach, dass der jeweilige Laden irgendwann einknickt und dieses Angebot rausnimmt. Es gibt ja schon Halal-McDoof Filialen.

Halal wird bald zurückgedreht werden.
 

[8:50] Asylneger: Prostitution am Elite-Gymnasium Sophie-Barat | Fast acht Jahre Knast für Schulmädchen-Zuhälter

[8:15] NTV: "Halt die Fresse, halt die Fresse" Bürgerversammlung in Freital eskaliert

Wer sich für die Interessen von Flüchtlingen einsetzt, wird niedergebrüllt. Zu Wort kommen vor allem Fremdenfeinde. Eine Bürgerversammlung in Freital zur Umstrittenen Einrichtung einer Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber gerät außer Kontrolle.

Michel beginnt sich endlich zu wehren. Michel, erzähle den dummen Politikern, welches Schicksal sie erwartet.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE zu Video: Freital - Tumulte bei Bürgerversammlung

Man sieht hier genau, wie die Medien versuchen die Leute als REchtsradikale darzustellen. Man hört gar nicht auf den Bürger.
Aber der Mob wird kommen!!

Der Mob wird sicher auch beim ZDF wüten.


Neu: 2015-07-06:

[20:00] Was die alles einschleppen: Deutschland: Mehr HIV-Diagnosen durch steigende Flüchtlingszahlen

[19:00] Unzensuriert: Wozu noch arbeiten gehen? Migrantenfamilie mit 2.000 Euro Beihilfe

Und eine Lebertransplantation hat der ausländische Tachinierer auch noch auf unsere Kosten bekommen.
 

[18:00] Es feht nur mehr der Terror: Ungarn: Illegalenkrawalle nach „Koran-Konflikt“

[18:00] Hier werden Fälle zum Thema "Deutsche Opfer - fremde Täter" dokumentiert: Messerattacken

[14:45] Türke betrügt Republik Österreich: 108.000 € abkassiert Haus am Meer - trotzdem bezog Mann Sozialhilfe

[19:00] Leserkommentar-AT:
....interessant was unter dieser Regierung alles möglich ist und wie leicht Ausländer, die nie einen „Groschen" in die Staatskassa einbezahlt haben „verköstigt" werden !?! Und lt. Regierenden sicher wieder einer dieser „Einzelfälle". Kein Wunder dass alle Asylanten nach Österreich unterwegs sind. Spricht sich sicher herum.

Das hat sich schon lange herumgesprochen.
 

[14:15] PI: Helft uns, wir kommen aus Mordor!

Besonders die Geschichten von einem Jahre währenden, harten Fronarbeitsdienst lässt Asylantenversteher in endlose Weinkrämpfe ausbrechen. Leider ist die Statistik ebenso grausam. Die Arbeitslosenquote von in Europa aufgenommenen eritreischen Flüchtlingen mit gültiger Arbeitserlaubnis liegt nur unbedeutend unter 100 Prozent. Die Eritreer sind ganz offensichtlich tatsächlich auf der Flucht vor Arbeit – jedweder Arbeit.

Mit schönem Einblick in die Asylindustrie.
 

[13:44] Berliner Zeitung: Columbiabad bleibt nach Massenschlägerei geschlossen

Am Sonntag müssen wegen einer eskalierten Schlägerei 6000 Menschen das Columbiabad in Neukölln in brütender Hitze verlassen. In der Nacht zum Montag wird auch noch in die Anlage eingebrochen. Wegen Schäden an den Kassen bleibt das Bad am Montag zu.

[14:20] Der Schrauber: Den Artikel in Kurzform wiedergegeben steht dort:

Wenn sich im Berliner Rambuliabad eine Horde asozialer Ferkel prügelt, kommt die Polizei, prügelt die 6.000 Gäste aus dem Bad und läßt die Asozialen laufen.
Nun gut, nicht umsonst heißt es: Die Polizei, Dein Feind und Helfershelfer.
Oder, wie ich es ausdrücke: Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind.
Es ist immer unfaßbarer, was man da liest

Die Polizeichefs wollen es so.
 

[12:49] Leserzuschrift_DE zu Fachkräften im Krankenhaus:

Noch eine Anmerkung zum Thema Fachkräfte und Gesundheitswesen. In meinem Bekanntenkreis in München finden sich mehrere Krankenhausärzte, die unisono folgendes berichten: 

  • Notaufnahme: meist voll mit Fachkräften, die keine Lust haben, einen Termin beim niedergelassenen Arzt abzumachen.

  • Oftmals sehr unfreundlicher Umgangston bei Fachkräften aus dem nahen / mittleren Osten.

  • In vielen Fällen (gerade bei Männern) keine nennenswerten Erkrankungen bzw. Verletzungen.

  • Erstaunlich viele Frauen, die psychische Probleme hätten. Die Aussage „Kopf tut weh / Bauch tut weh“ würde keinen Befund ergeben. Es sei offensichtlich, dass diese Frauen (oft von ihren Männern unterdrückt, hier nie richtig angekommen, ohne Beruf und belastbare Deutschkenntnisse) schlicht und ergreifen an Depressionen leiden würden.

Die Kosten für das Gesundheitswesen seien enorm, eine Diskussion nicht erwünscht.

[13:15] Bitte nicht mehr "Fachkräfte" nennen, sondern Ausländer und Asylanten.WE.

[15:10] Der Vollstrecker _ "Fachkräfte":

Das Wort „Fachkräfte" ist bei uns inzwischen der zynische Begriff für „Asylanten, Zuwanderer etc), denn der Gutmensch kann diesen Begriff nicht empört „rassistisch" nennen.
Und glauben sie mir wenn ich das Wort Fachkräfte aussprechen unterstütze ich es gern mit Gestik und Mimik ; grins Und es gibt ja viele Fachkräfte für alle möglichen Dinge.
Fachkräfte für Drogen
Fachkräfte für Mitternachtsschlosserei
Fachkräfte für Frauenmissbrauch
Fachkräfte für Missachtung der Polizei usw.

Ich sage immer dann wenn wieder eine „Bereicherung" statt fand das die schlimme Politik schuld ist das die Neger sich so aufführen, DENN wenn jeder Neger 5000€ + eine kostenlose Wohnung in teuren Stadtvierteln ( hier wohnen viele Grünwähler) und einen 5er BMW oder Mercedes E-Klasse inkl gratis Tankkarte bekommen würden, JA DANN HÄTTEN WIR WENIGER Kriminalität.
Natürlich ist das Satire aber „ lingrsgrün veganverschwule Gutmenschen" können nicht dagegen sagen.

Leider wertet es echte Fachkräfte ab.WE.
 

[11:33] Die wissen, wie man es macht: China Makes Major Moves To Ban Islam

[11:28] Leser-vor-ort-Bericht aus Bayern:

Ich fahre momentan ein- bis zweimal die Woche von meinem beschaulichen Dorf aus zum Münchner HBf ins Büro.
Allgemeine Feststellung bzgl. Reisegäste ist: Während jeder Fahrt bisher waren immer mehrere Gruppen oder Einzelpersonen im Zug, die eindeutig als afrikanische oder sonstige Asylneger identifiziert werden können. Soweit alles friedlich; manchmal sitzen die halt einfach mal in der ersten Klasse (ob sie es jetzt wissen oder nicht oder gar dürfen sollen, weiss ich nicht).
Letzte Woche jedenfalls dann Folgendes: Sitzt ein 4er Grüppchen derselbigen Personengruppe normal in der 2. Klasse. Kommt der Schaffner (gut gebauter 2 Meter Schrank) und kontrolliert Fahrscheine. Die Konversation etwa wie folgt (Zahlen nur Beispiele):
Schaffner: "Fahrscheine bitte!"
Gschwerl: "Habe nix Fahrschein"
Schaffner: "Dann zahlen Sie jetzt 4 mal 12 Euro."
Gschwerl: Reaktionen nix verstehen
Schaffner: "You pay 4 times 12 Euro. 12 Euro. 4"
Gschwerl: Reaktionen nix verstehen nix wollen zahlen
Schaffner: "OK. Pay One Two. 4 Person" --> mit Fingerzählen
Gschwerl: "No pay"
Schaffner: "OK nächste Station aussteigen (Laute Stimme)! Next stop you exit!!. Understand?"
Gschwerl: hat sich nicht festgelegt
Schaffner geht, Gschwerl bleibt sitzen und fährt bis zur Endhaltestelle München HBf (ob es da Konsequenzen gab, weiss ich nicht, raten Sie alle mal...)

[12:20] Warum wirft der Schaffner die Asylneger nicht aus dem Zug? wohl weil er Angst vor Konsequenzen durch seine Chefs hat. Das wird sich bald ändern.WE.

[14:04] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Der Schaffner/Zugbegleiter hat (meistens) keinerlei Möglichkeiten, zumindest wars vor einigen Jahren noch so. Der, der kontrolliert wird, sitzt am längeren Ast, überhpt, wenn er Ausländer ist. Ich kannte einen Zugbegleiter, der ging jahrelang durch die Abteile und "kontrollierte" Fahrscheine. Das ging ganz rasch, wer die Fahrkarte herzeigen wollte, zeigte sie her und wer sie nicht zeigen wollte oder gar keine hatte, eben nicht. Er selbst sagte immer nur "Danke, danke" und ging weiter. Wir Pendler lachten darüber, aber sein Verhalten war verständlich. Es hätte keinerlei Konsequenzen gehabt, wenn er sich irgendwelche Diskussionen angefangen hätte. Wäre nur peinlich gewesen für den Kontrollor selbst vor den anderen Zuggästen. Polizei verständigen? Wo, wann, wie? Kommen die dann an der nächsten Haltestelle rechtzeitig? Was können/dürfen die? Wenn der Betroffene dann einfach davonrennt… wird ihm wohl keiner nachschießen. Hat uns ein altgedienter Zugbegleiter selbst so geschildert… 


[09:11] unzensuriert: Nur ein bisschen zu Essen: Heimische Obdachlose blitzen in Linzer Asyl-Zeltstadt ab

Viel mehr Unrecht kann man als Verwaltungsapparat nicht anrichten! Der Blitz möge sie beim .......... treffen! TB
 

[07:23] Leser-Zuschrift-DE zur Duplizität der Ereignisse:

Duplizität der Ereignisse:In meinem alten Heimatdorf verrottete wg. Geldmangels 15 Jahre lang das Hallenbad. Die Kinder mussten für den Schwimmkurs mit Bussen in die Nachbargemeinden gekarrt werden. Letztes Jahr wurde das Hallenbad abgerissen und ein Naturbad errichtet. Dieses wurde vor ein paar Wochen eingeweiht. Und jetzt das:

http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Gemeinde-bringt-albanische-Familie-unter;art676,1477222#anker

Die Zelte wurden ohne die Bürger und Anwohner zu informieren über Nacht auf dem Parkplatz aufgebaut. Parken ist jetzt nicht mehr möglich. Duschen auch nicht. Die sanitären Einrichtungen werden in absehbarer Zeit unbrauchbar sein.

In meinem jetzigen Wohnort das gleiche Spiel. Das Hallenbad wurde gerade abgerissen und schwupps ist Geld da für nagelneue Wohnungen für 90 kulturbereichernde Fachkräfte für Sozialbetrug. Getreu dem Motto von Ulfkotte: Was lange gährt wird endlich Wut!Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte!

[7:50] Gemeindebürger, sagt den Politikern, dass die Terrorwelle rollt und wenn das alles aufgedckt wird, kommt der Lynchmob, wenn sie so weitermachen.WE.

[09:13] Leser-Kommentar-DE zu den albanischen Flüchtlingen:

Habe nicht gewusst, daß in Albanien Krieg ist.....
Oder doch Wirtschaftsflüchtlinge, oder einfach dringend benötigtes Fachpersonal.

Der Krieg auf albanisch: Krieg ich in Europa ein "free lunch"? TB


Neu: 2015-07-05:

[16:44] mail:  Truckers demand better security at Calais

[16:30] Welt: Seenotrettung lockt mehr Flüchtlinge aufs Meer

[14:14] Leser-Zuschrift-DE zu Neuigkeiten aus Baden:

ein kleines Update zur Vorortsituation im Südwesten (Baden). Nächste Woche wird hier den Flüchtlingen in einem Flüchtingsheim die frohe Botschaft unterbreitet, dass jeder der freiwillig wieder nach Hause reist, mit einer Zahlung von ein paar Hundert Euros rechnen darf, pro Kind und Erwachsenen plus/minus 300 Euro.Eine neue Dienstanweisung des Innenministeriums an die örtliche Polizei beinhaltet zukünftig die Aufklärung von Fahrraddiebstählen zu erhöhen, gewissermaßen ganz oben auf die Prioritätenliste zu setzen.
Zwei kleine, dennoch interessante Infos, wenn man auf das große Dahinterliegende blickt.

[16:31] Leser-Kommentar-DE zum Verabschiedungsgeld:

Ich möchte noch ein paar Wochen weiter in die Zukunft blicken: Da wird die frohe Botschaft unterbreitet werden, dass jeder der freiwillig wieder nach Hause reist dies unversehrt tun darf. Aber das müsse dann unverzüglich geschehen....


[07:10] Leser-Kommentare-DE zu Heinson und Peitsche:

(1) Bitte den Mann vor der Peitsche des Kaisers zu bewahren. Der ist nämlich einer der
wenigen wirklich aufrechten Soziologen - der nimmt sich kein Blatt vor den Mund - und
hat diesen Artikel nur deshalb geschrieben, um den Proponenten einer unbeschränkten
Zuwanderung nach Europa die mathematische Unmöglichkeit ihres Ansinnens auf eher
zynische Weise klar zu machen.

Ich halte die Peitsche als Rachetool ohnehin Fehl am Platz und auch von manchen sehr überschätzt! TB

(2) danke für die gute Arbeit und die phantastischen Links, Berichte und Kommentare. Aber der blaue Kommentar zu dem Artikel über die Aussagen von Gunnar Heinsohn ist meines Erachtens nicht angemessen. Heinsohn zeigt doch gerade auf, dass aufgrund der afrikanischen Masseninvasion Europa zusammenbrechen wird und weist damit darauf hin, welchen Unsinn die europäischen Politiker verzapfen, die die afrikanische Bevölkerung quasi einladen, hierher zu kommen. Was ist daran falsch, den Mist der Politiker konkret zu beschreiben?

Ich glaube, der Cheffe meint die Zunft und nicht Heinsohn oder seine Aussagen selbst! TB

(3) Dr. Cartoon: "Zwischen 1997 und 2003 kritisierten Heinsohn und Steiger (1938–2008) in etwa dreißig Aufsätzen die Einführung des Euros, weil eine Einheitswährung nur bei gleicher Qualität der Eigenkapitale der nationalen Zentralbanken und bei identischen Sicherheitsanforderungen an das von ihnen akzeptierte Kollateral der Geschäftsbanken funktionieren könne. Beide Bedingungen seien unerfüllt geblieben.[14] Geld, das aus dem Nichts entstehe, hatten Heinsohn und Steiger bereits 1996 als „Willkürgeld" bezeichnet.[15] Auch änderten „Schwankungen des Wertes der Sicherheiten" nichts daran, „daß dennoch belast- und verpfändbares Eigentum die Basis für die Geld- wie für die Kreditschöpfung darstellt"."


Neu: 2015-07-04:

[20:00] Vorher wird die politische Klasse verjagdt: Soziologe Heinsohn: Europa muss mit 950 Millionen Einwanderern fertig werden

Auch dieser Soziologe bekommt die Peitsche oder die Entlassung.
 

[19:20] Focus: So ungeniert spioniert Erdogan seine Gegner aus – mitten in Deutschland

[19:30] Leserkommentar-DE:
Zu Erdogans Spionage. Dieser Artikel erscheint auch nicht umsonst zum jetzigen Zeitpunkt. Was steht gegen Ende darin? Seine Trümpfe sind junge Türken! Im Klartext: Die gefeierten "gut integrierten" jungen Türken könnten in Wahrheit alle türkische Spione sein! Man kann ihnen nicht trauen. Damit ist dieses Mantra der "Integration" auch weg. Bravo, weiter so. Zum Schluss werden dann alle verjagt, auch diejenigen die hier tatsächlich arbeiten und in die Sozialsysteme einzahlen.
 

[19:00] Dr.Cartoon zu Private Überwachungskamera zeigt Einbrecher bei der Arbeit

Bilder einer privaten Überwachungskamera in Dortmund zeigen eine Einbrecherbande bei der Arbeit. Jetzt hat die Polizei die Fotos veröffentlicht.

Weil die Kamera auch die Gespräche der Einbrecherbande aufzeichnete, geht die Polizei davon aus, dass sich mindestens noch zwei weitere Frauen und ein Mann im Raum befanden. Sie unterhielten sich auf Romani, der Sprache der Roma. Über was sie sprachen, verrät die Polizei mit dem Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Nachforschungen der Polizei ergaben, dass die Frauen auf den Bildern bereits für zwei weitere versuchte Einbrüche verantwortlich sind.

Schaut euch die Fotos dazu an. Hier werden keine billigen Klischees benutzt, es ist die Realität. Diese Roma verhalten sich genauso wie vor hundert Jahren auch. Weg damit!

In Zukunft werden die Zigeuner wieder vogelfrei sein, man  kann dann mit ihnen straffrei machen, was man will.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Ich hoffe dass Zeiten kommen wenn diese Kulturschmarotzer, Speckkäfer einer untergehenden Gesellschaft, aus dem Land gejagt werden. Heute eine Gruppe dieser Rotationseuropäer gesehen wie sie zwei gefüllte Einkaufswägen voll vom Supermarkt Richtung ihrem Asylantenheim schieben.
So als hätten sie den Einkaufswagen gleich mit gekauft. Was ich dem Aldimarkt gemeldet habe. Ich dulde nicht dass sich hier diese Gruppe wie Schweine verhalten wenn sie schon auf unsere Kosten schmarotzen.

Es wird geschehen!
 

[12:45] Leserzuschrift-DE: Ramadan-Baden:

Was noch alles? In Berliner Freibädern, obwohl normalerweise nachts geschlossen, wird jetzt um Mitternacht Ramadan-Baden mit Grillen am Beckenrand angeboten.Was da alles für Zugeständnisse gemacht werden! Grillen am Beckenrand, bzw. Grillen überhaupt ist "normalen" Badengästen grundsätzlich bei Strafe untersagt. Man braucht ja nicht lange zu fragen, wer den zusätzlichen Aufwand an Personal, Reinigungsarbeiten und das Wegräumen des ganzen Mülls nächsten Morgen zu zahlen hat. Wenn der normale Badebetrieb für Nichtprivilegierte wieder beginnt, sind ja hoffentlich alle Spuren der nächtlichen Gelage beseitigt. Ich würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn sich die Badegäste tagsüber erdreisten würden, am Beckenrand ein Grillfeuer zu entfachen und ihre rote Wurst zu braten. Wahrscheinlich würde ganz schnell die Polizei gerufen, die Badegäste hätten "Hausverbot" für alle Zeiten. Wo ist das Gleichbehandlungsgesetz! Wir sollten langsam mal alle auf Diskriminierung plädieren.

Ach ja, und hat unsere liebe Mutti der Nation nicht die Tage an einem Fastenbrechen teilgenommen, um ihre Solidarität zu bekunden? So langsam kommt mir das Frühstück von vorgestern wieder hoch. Wo bleibt die Solidarität mit ihren eigenen Bürgern und Landesleuten? Aber offenbar sind wir es ja nicht mehr wert, dass man uns in irgendeiner Weise unterstützt. Wir dürfen das ganze Pack ja nur wählen.

Wartet noch 2 Wochen, in dieser Zeit sollte der Grossterror kommen, dann ändert sich alles.WE.
 

[8:45] Die "edelste Volksgruppe der EU": Berlin: Zigeunerhaus – „Es stinkt nach Fäkalien“

[8:40] Sie wollen ihren Abschaum nicht zurück: Kriminelle Asylwerber: Islamische Herkunftsstaaten verweigern Rücknahme

Also wird wohl der Mob das Problem bei uns lösen müssen.
 

[7:40] Ja, vertreibt alle Touristen: Asylwerber als ungebetene Gäste in Touristenhoch­burg


Neu: 2015-07-03:

[17:45] Bürgerstimme: Europa beginnt auch zu brennen

[16:00] Akif Pirincci: ARSCHLOCHDEHNEN AUF CDUisch

Garantiert nicht jugendfrei!

[17:30] Leserkommentar-DE: Aber wirklich lesenswert!

Habe nach dem 1. Lesen leichte Schnappatmung gehabt (kann auch an der Hitze heute liegen), dann beim 2. Durchgang habe ich die köstlich treffenden Worte dieses Schriftstellers mit Genuss gelesen. Wollte gerade schreiben "auf der Zunge zergehen lassen", was mir dann allerdings angesichts der Unappetitlichkeit der beschriebenen Vorgänge unpassend erschien. Akif hat wie kein anderer die Fähigkeit, mit Worten lautmalerisch makabere Vorgänge darzustellen. Auch wenn man "eigentlich" solche Sachen nicht schreibt (warum eigentlich nicht?) , erscheinen seine Vergleiche logisch nachvollziehbar, und d a s ist das eigentlich Eklige daran... Die ganzen schwulige Politiker- und Prominenten-Gesellschaft frönt einem Spaß, der "normalen" Menschen Brechreiz verursacht..
Danke, Akif - weiter so!

Gegen Hitze hilft Air Conditioning. Ich habe 2 davon laufen.
 

[14:50] Das Gelbe: Deutschland – Wir werden der Vorhof der Hölle (Ein Insider unserer Spezialeinsatzkräfte packt aus)

In jedem Land gibt es Staatsgeheimnisse. Wenn ein Geheimnisträger einen Roman über die Folgen der Migrationsströme schreibt, dann erfährt man mitunter Dinge, die einen erschaudern lassen.

Was passiert eigentlich in Deutschland, wenn einem Muslim erst einmal das gelingt, was laut Verfassungsschutz immer mehr junge Muslime hier herbeisehnen: ein Terroranschlag mit vielen deutschen Opfern? Geht das Leben dann ganz normal weiter? Oder wird die ohnehin schon spürbare Spaltung der Gesellschaft dann mit einem Schlag Gräben aufreißen, welche nicht mehr zu überwinden sind? Stefan Schubert schreibt das auf, was keiner auszusprechen wagt: Teile von Bundeswehr und Polizei werden rechtsextreme Netzwerke unterstützen und Vergeltungsaktionen planen. Und daraus könnte eine Spirale der Gewalt entstehen, die keiner mehr aufhalten kann.

So ähnlich kann man sich vorstellen, was sich nach der Terrorwelle abspielen wird. Die Sicherheitskräfte werden der heutigen Politik die Gefolgschaft verweigern und selbst gegen die Moslems vorgehen. Die werden dann abhauen, so schnell es geht.WE.

PS: Da die Sicherheitskräfte dann bald zum Kaiser überlaufen werden, sobald sie von diesem erfahren, spielen wir gleich einmal die deutsche Kaiserhymne.
 

[14:45] "Direkte Demokratie": Flüchtlingsunterkunft mit Schweineabfällen beschmutzt

[11:57] Leserzuschrift zu: Wo sogar die Polizei Angst hat: Im Ruhrgebiet wollen Banden ganze Viertel übernehmen

Bei Polizeieinsätzen kommt es in bestimmten Stadtvierteln im Ruhrgebiet immer wieder zu Attacken auf Beamte. Clans und Banden streiten dort um die Vorherrschaft und akzeptieren die Polizei nicht als Ordnungsmacht. Für die Beamten wird es immer gefährlicher, sich in solche Gegenden noch ohne Verstärkung hineinzuwagen. Eine Entwicklung, die sie nicht hinnehmen wollen.

Der Landesvorsitzende der GdP in NRW sagt, es gäbe in Deutschland No-go-Areas, in die sich die Polizei nicht mehr traut oder nur in großem Aufgebot. Der Innenminister behauptet hingegen, dass es soetwas nicht gibt. Zwei absolut konträre Aussagen von 2 Beamten! Das lässt nur den Schluss zu, dass einer von beiden lügt oder völlig unfähig ist. Das heisst, einer von beiden arbeitet gegen das Volk und sollte mit Konsequenzen rechnen. Warum geht dem niemand nach? Ich bin in den letzten Monaten wirklich positiv vom Focus überrascht! Es wird immer mehr Klartext gesprochen, aber leider sehr oberflächlich. Ich würde mir wünschen, dass solche Themen mal etwas konsequenter verfolgt würden.

Mit welchen Mitteln bringt man Innenminister Jäger dazu, dass er das zulässt? Mit Gehirnwäsche alleine? Falls es Erpressung ist, werden wir in der Aufdeckungswelle erfahren, was er ausgefressen hat. Denn diese Typen werden dann fallengelassen, sind ja nur erpresste Handlanger.WE.


Neu: 2015-07-02:

[19:45] pi-news: Asylwahnsinn – Hilferuf aus Planegg: Krätze und Illegalen-Gewalt am Areal des Gymnasiums

... gehört zu Deutschland! TB
Das offensichtlich auch: Flüchtlingsheim mit Schweineabfällen besudelt

[20:00] Wartet noch bis zum Ende der Terrorwelle: dann gibt es mehr als Schweineabfälle. Alle Idioten in Politik, Medien und bei den Moslems wissen nicht, was vorbereitet wurde.WE.
 

[19:15] Die spinnen, die Moslems: Hose für die Geburt: Moslems wollen sich vor männlichen Blicken schützen

[17:15] Leser-Zuschrift-AT zur Änderung des Zusammenlebens in Österreich: must read!

Ein familiärer Betrieb/dessen Firmenchef ist Produzent und Lieferant von uns, befindet sich etwas ausserhalb von Linz. Vernünftiger Kerl, zuverlässig und grundsaetzlich unvoreingenommen ist dort auch privat ansässig.
Im näheren Umfeld wohnen seit über 15 Jahren auch Türken und Griechen...alle auch 50.plus. Und deren Familien bis zu den halbstarken GangstaGrünschnäbel runter. Das alles "war bis vor etwa 1 bis 1.5 Jahren noch 'ok', zzt.wird es taeglich gespenstisch bis bald unerträglich".
Man ging sich zuvor weder gezielt aus dem Weg, wich keinem Gespräch aus noch warf man sich gegenseitig misstrauische Blicke zu. Seit kurzem eben schon.
Obwohl sich im kleinen Umfeld nichts getan hätte was Grund für Zoff lieferte kippte die Stimmung komplett. "Man mag sich nicht mehr so wie früher, die Unsicherheit dem anderen gegenueber ist einfach da, von beiden Seiten".
Seine 2 Jungs und eine Tochter im Alter von etwa 25-32 sind ebenfalls mit im Betrieb tätig, weltweit beruflich reisend, klug und erfahren, wurden aber bewusst nicht! auf PCschiene gebracht.
Wenn ihn seine Kinder nun immer öfter fragen ob er sich hier "zuHause" noch wohlfühlt bzw.sich sein Verhältnis "den Anderen" gegenüber nicht auch geändert hat wenn er die Grexit & IS/ZwangsMultikulti Nachrichten verfolgt?...bescheinigt auch er mittlerweile seine Sichtweise geändert zu haben. Er "will es nicht - aber es passiert. "

Deshalb empfiehlt es sich in Österreich dort zu leben, wo auch der Grün-Wähleranteil sehr hoch ist. Denn dort gibt es kaum Ausländer. Grüne wohnen nicht mit Ausländern, wollen sie aber anderen vor die Türe setzen.
Das ist wie mit dem Sozialismus. Nur diejenigen die nicht in einme sozialistischen Staat leben, wollen einen errichten, die die  einen haben wollen nix wie weg. Deshalb die Mauer! TB

[18:30] Wieder ein Beweis dafür, dass die Moslems gezielt gegen uns aufgehetzt werden.WE.
 

[15:46] Leser-Kurzbericht-DE zu den Zuständen an den deutschen Kitas:

"Ich suche mir jetzt eine neue Arbeit. Ich kann nicht mehr mit ansehen, was in der Kita passiert.

In Deutschland kam ein neues Gesetz raus: KiFöG. Es ist so schlimm. Dieses Gesetzt besagt u.a., dass die Kita bei einem Migrantenanteil der Kinder von mindestens 22% Geld bekommt, und zwar 390 Euro pro Kind. Deswegen bekommen deutsche Kinder in unserer Kita keinen Kitaplatz mehr. 90% der Kinder haben nun einen Migrationshintergrund. Nur wegen des Geldes!!!!! Schlimm, oder? Ich wusste das bis vor kurzem nicht. Vor 2 Wochen hatte ich das bei einer Vorlesung gelernt. Früher habe ich immer die Kita-Leiterin angesprochen, warum die Kinder mit Muttersprache Deutsch keine Plätze bekommen?
Ich glaube jetzt, das ist auch der Grund, warum ich keine Vertragsverlängerung mehr bekommen habe und die Chefin mir gekündigt hat. Ich habe mich zu sehr für die deutschen Kinder eingesetzt. Und in letzter Zeit schikaniert mich die Leiterin immer mehr. Deswegen habe ich ständig Stressprobleme.

Ich verstehe ja, dass Geld eine große Rolle im Leben spielt. Aber es geht doch um die Kinder!!!! Welche Zukunft haben die Deutschen!? Der deutsche Staat macht mittlerweile Alles gegen seine eigentlichen Bürger, sogar gegen die Kinder.
In meinem Umfeld gibt es 16 Erzieher, die mittlerweile gegangen sind und sich andere Jobs suchen, weil sie das in den staatlichen Kindergärten nicht mehr aushalten. Die Geschäftsführung der Kita macht alles gegen die Kinderrechte!
Mit diesem Gesetzt wurde vielleicht die Förderung der Migranten Kinder bezweckt. Aber nun wird das eigene Volk fallen gelassen, und es ist eine reine Geldmacherei. Schlimm.
Ich bin froh, dass ich jetzt weg bin. Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr."

Wieder einmal: der Michel darf zahlen, bekommt aber selbst keinen Kindergartenplatz. Raffiniert eingefädelt.WE.

[19:15] Der Mannheimer-Blog liest auch mit: Warum deutsche Kinder in „Kitas“ kaum mehr aufgenommen werden: Ab einem Migrantenanteil von über 22 Prozent erhalten Kitas 390 Euro pro Kind

Hoffentlich versteht er auch, dass erst mit dem Kaiser die Erlösung von diesen Volksverrätern in der Politik kommt.WE.
 

[13:30] NTV: In deutschen Botschaften Bericht: Flüchtlinge zahlen für Termine

Nach Aussagen der Flüchtlinge würden für einen einzelnen Termin in einigen Fällen mehr als 1000 Euro an dubiose Händler bezahlt, berichtete der Sender. Ohne einen solchen Termin hätten Familienangehörige von anerkannten syrischen Flüchtlingen keine Möglichkeit, legal in die Bundesrepublik einzureisen.

Trotzdem ist es für die Asylanten ein gutes Geschäft: der deutsche Sozialstaat wird durch den Familiennachzug noch mehr ausgesaugt.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Hatte letztes Wochenende beruflich Kontakt mit einem Asylbewerber aus Eritrea. Der lebt schon seit fast 1 Jahr hier und hat sogar eine Arbeitserlaubnis vorlegen können. Spricht kein Wort Deutsch. Egal. Im Gespräch kam heraus, dass er alle Anverwandten schon nach D lotst. Das ergibt aber einen tollen Multiplikator.
Das unsrige Sozialsystem hat er jedenfalls schon umfangreich mit diversen Dingen ausgekostet!!! Ich möchte es nicht aufzählen. Ein Deutscher würde diese Ansprüche nicht stellen.
 

[13:00] Negeraufstand in NL: Einwandererkrawalle in Den Haag

[13:00] Jetzt kommen noch mehr Asylanten: Schlepperbanden ändern die Route

[10:00] Der Journalist: "Kassenbericht": Dummarrogante Muselfrauen:

Da mir die galoppierende Inflation der Spezies „Kopftuchfrauen" (die kommen ja allmählich buchstäblich aus allen Löchern) zunehmend auf die Nerven geht – auch Gutmütigkeit und Toleranz haben irgendwo Grenzen -, bin ich immer öfter so frei, von diesen Frauen zu fordern, sie mögen ihre Kopfbedeckung herunternehmen. Wir seien schließlich hier in Deutschland und da müsse Frau sich weder bedecken noch verschleiern. Ich habe dies gestern auch an der Supermarktkasse gemacht. Da stand eine dicke Musel-Pute mit ihrem jungen Huhn, beide kopfbedeckt. Meine Begleiterin meinte beim Anblick der beiden hässlichen Gesichter, manchmal mache so ein Kopftuch oder Schleier ja wirklich Sinn. Ich habe trotzdem gerufen: „Runter mit dem Kopftuch." Die Pute machte auf „nix verstehn", ich wiederholte meine Aufforderung und ergänzte: „Hier ist Deutschland. Da muss mein kein Kopftuch tragen." Da wurde die Musel-Putentochter auf dummarrogante Weise frech und sagte: „Überall auf der Welt müssen Frauen Kopftuch tragen."

Aha, so ist das also! Das wusste ich nicht. Überall auf der Welt. Klar doch, der Islam gehört zu ....Ich habe dann geantwortet, dass das aber eine sehr gewagte These sei und sie für ein Flüchtling und Gast aber doch sehr frech sei. „Was hat das mit Flüchtling zu tun?", rief von der anderen Kasse ein Musel rüber, schon schwer aggressiv. Da aber kein anderer Musel beistehen wollte und auch die umstehenden Autochthonen in „Habacht-Stellung" gingen, passierte weiter nichts. Glück gehabt? Vielleicht zahlt sich Mut auch aus, man muss sich nur trauen, auch mal den Mund aufzumachen.

Das Kopftuchtragen wird derzeit offenbar unter den Moslems forciert, damit die "Terroristen" gut erkennbar sind. Diese Hühner haben davon keine Ahnung.WE.

[13:50] Der Schrauber:
Das ist ein wichtiger Hinweis: Die Kopftuchmamsellen treten nämlich in vielen Fällen mit maßloser Arroganz und Elitärgehabe auf, rücksichtslos und rundheraus Verachtung gegen alle Anderen zur Schau tragend.
Es ist von den unverbesserlichen Gutmenschen ein weiterer, diametraler Fehler, gegen den Islam mit Frauenunterdrückung zu argumentieren.
Die Mehrheit von denen hält sich nämlich auch für die Elite und wollen sich ganz einfach abheben, bzw. über die "Unreinen" erheben.

Man hat sie über viele Jahre gegen uns aufgehetzt.

[14:16] Leser-Kommentar-DE zur Kopftuchdiskussion:

Diese überzeugten Kopftuchträgerinnen stehen für mich auf der gleichen Stufe wie richtige Punker - grüne Haare, Irokesenschnitte usw. Beide
Gruppierungen drücken damit aus, daß sie nicht zum Rest gehören wollen. D.h. Musel fühlt sich nur bei Musels wohl und Punker eben nur bei anderen Punkern.

Wo der Islam aber so elitär sein soll, muß er erst einmal zeigen: BMW, Mercedes, Smartphones finden sie schon eine feine Sache, nur leider
entstanden die zugrunde liegenden Technologien nicht im islamischen Raum.
Wenn die Musel ihren Islam also so wichtig finden, sollen sie ihn bitte konsequent leben und auf die Erfindungen der "Kuffar" verzichten; d.h.
zurück zu Kamel, Pferd und Öllampe!

[14:47] Der Schrauber zum Kommentar darüber:

Damit liegen Sie völlig richtig!
Musels und Punker leben von Dem, was Diejenigen erwirtschaften und entwickeln, die sie verachten und bekämpfen.
Völlig parasitär, völlig ehrlos.
Ob Islam oder linke Punker: Ohne das Blut Derer, die sie aussaugen oder sogar schlachten, sind sie lebensuntüchtig.
Das Elitärgehabe beider ist nur ein Ersatz für gesunde Persönlichkeit.
Noch nie ist aus deren Ideologien etwas für die Menschheit Brauchbares entstanden, aber immer wird alles, was sie anfassen zerstört.

[18:30] Bald kommen andere Zeiten. Da werden die Musels schnell abhauen. So in etwas 2 Wochen wird es beginnen.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Ein Asylant ist 18 Mal so wertvoll wie ein Österreicher

Das ist wohl der endgültige politische Selbstmord der Wiener SPÖ: Laut dem Wiener Bürgermeister Häupl seien 2889 Euro monatlich für jeden einzelnen jugendlichen Asylwerber „paktiert". Das ist das 18-fache dessen, was ein österreichisches Kind wert ist. Das ist deutlich mehr als das Durchschnittseinkommen einer ganzen mehrköpfigen Familie, die so blöd ist, von der Arbeit zu leben.

In einigen Wochen sollten wir hoffentlich erfahren, warum das für Häupl & co so ist. Wir wollen uns endlich übergeben.
 

[6:20] Presse: Industrie will Jobs für Asylwerber

Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung verlangen einen Zugang von Asylwerbern zum Arbeitsmarkt. Die Regierung legt sich quer – aus Angst vor der FPÖ, so die Kritik.

Wien. Deutschland macht es vor: Asylwerber dürfen nach drei Monaten Aufenthalt einen Job annehmen. Dabei gibt es allerdings eine wichtige Einschränkung: Der Asylwerber kommt nur dann zum Zug, wenn für die offene Stelle kein Deutscher, kein EU-Ausländer und kein anerkannter Flüchtling zur Verfügung steht.

Wie vor kurzer Zeit von meinen Elite-Quellen vorausgesagt: man will die Asylanten als Lohndrücker.WE.


Neu: 2015-07-01:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Multikulti-Beobachtungen Muc/FFB:

Vor einigen Jahren hatte ich schonmal auf die Zustände bei den Erdbeer-Selbstpflück-Plantagen hingewiesen (große Fachkräftefamilien mit 5-10 Leuten pflücken 1-2 kg aber fressen (Verzeihen Sie den Ausdruck) eine Stunde lang nebenher ungeniert etc. Das war ca. 2010. Das war harmloses "Multikulti". Jetzt haben wir 2015 und ich möchte jetzt aus meinem eigentlichen beruflichen Umfeld berichten, nämlich den Krankenhäusern, bzw. anderen Einrichtungen: ich arbeite im Bereich Klinikversorgung, kenne etliche Mitarbeiter aus ca. 2 Dutzend Kliniken im Raum München und Landkreis FFB. Folgendes wurde mir persönlich zugetragen:
- Facharbeiter werden mit dem Taxi auf Staatskosten zu jedem Arzttermin gefahren und wieder zur Unterkunft gebracht.
-besagte Fachkräfte beschweren sich lauthals beim Personal, wenn sie nicht schnell genug drankommen. Haben alle Smartphones, mit denen sie laufend telefonieren.
- Auf der Neugeborenen-Station kommen nur noch "Negerbabies" zur Welt (O-Ton Krankenschwester).
- am Emmeringer See (nähe FFB) liegen an heissen Tagen bis zu 60 Fachkräfte, die Frauen "oben ohne" und belästigen andere Gäste, vorwiegend Männer, selbst wenn die Frauen daneben sitzen. Hinter einem aufgespannten Sonnenschirm fand sogar Sex statt, obwohl auch viele Kinder dort baden....usw, usf.

- Die Fachkräfte dürfen ein nahegelegenes Fitnessstudio auf Staatskosten besuchen, der Inhaber verliert deshalb immer mehr Stammkunden...

Bald fährt hier der eiserne Besen des Kaisers durch. ich beobachte es auch in Wien immer mehr: weisse Frauen lassen sich von Asylnegern Kinder machen. Ihr werdet bald Outlaws sein. Unendlich dumme Gänse seid ihr.WE.
 

Reiches Deutschland, aber nicht für die Deutschen.

[13:18] Geolitico: Der Preis der Flüchtlingspolitik

Eine großzügige Flüchtlingspolitik kostet Geld, das der Staat an anderer Stelle einsparen muss, etwa bei den Renten. Warum denkt die Politik nicht über Alternativen nach?

[13:30] Das ist so, weil der Politik damit eine gewaltige Falle gestellt wird, um sie leichter zu entfernen. Dazu hat man die Politik schon genügend gehirgewaschen und hilft punktuell mit Erpressungen nach.WE.

Leserkommentar-DE:
Da ja gestern schon eine Meldung kam, dass man Auffanglager einrichten will und diejenigen gleich aussondern ohne Pass usw., schlage ich Abschiebelager vor mit einfachen Baracken oder Zelten. Da die Herren Illegalen ja alle so anspruchsvoll sind, werden die nach kurzer Zeit lieber freiwillig ausreisen als da noch länger zu bleiben. Am besten noch Geld kassieren für die Rückreise, dann bleibt wenigstens ein Teil davon hier. Und dann in einen Zug setzen, Türen verschließen, in einen Hafen und per Kriegsschiff zurück nach Libyen oder Türkei. Von da können sie dann selbst nach Hause gehen, sie werden wissen woher sie kommen.

Zukünftige Abschiebungen werden brutal werden.
 

[12:30] Manheimer-Blog: Berlin: „Flüchtlinge“ besetzen schon 2 Jahre eine Schule. Für jeden einzelnen Besetzer zahlt das Bezirksamt 80.000 Euro pro Jahr

PI: Bayern: Neue Sozialwohnungen für Illegale

Unzensuriert: NÖ: Asylanten bekommen in Pögstall Reihenhäuser billiger als Einheimische

Jetzt wird es aber wirklich Zeit, dass aus den Asylanten Terroristen werden. Die betroffenen Gesichter der Politiker danach möchte ich sehen.WE.

[13:35] Leserkommentar-AT:

Der geschundene Staatsbürger muss Steuern bezahlen, muss den Kredit seiner Wohnung oder Haus selbst abbezahlen und obendrauf darf er mit seinem verdienten Geld auch noch die „Kulturbereicherer“ erhalten und deren Häuser und Wohnungen finanzieren !  Wann, frag ich mich wacht dieses dumme Volk endlich auf um zu zeigen dass es so nicht weiter gehen kann ?!? 

[15:15] Weil das Volk mit PC niedergehalten wird. Bis dann der grosse Zornausbruch kommt. Das ist Meister-Psychologie.WE.


[09:37] N24: Merkel: "Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland"

... und die Kanzlerin unzweifelhaft nicht mehr! TB

Ist die Merkel so unendlich naiv oder knieen die Handler so brutal auf ihr drauf? Jetzt die Terrorwelle und sie ist endgültig diskreditiert.WE.

[12:53] Der Schrauber zum Artikel:

CDU = Corane Dschihad Union, CSU = Communist Salafism Umma
Merkel, das hochverräterische Ami- und Muselflittchen, braucht im Übrigen kaum erpreßt zu werden, um jede Gelegenheit zu nutzen, ihren antideutschen Haß in Verrat und Anbiederungen an erklärte Feinde normaler deutscher Gesellschaft auszuleben. Wo immer sie den Deutschen schaden kann, sie demütigen kann, wird sie diese Gelegenheit nutzen. Das hat sie mit der Muttermilch eingesogen, das ist der Grund, warum schon ihre bräsigen Eltern ins Kommunistenmekka DDR geflüchtet sind, weil ihnen das ultralinke Hamburg noch nicht sozialistisch und antideutsch genug war.     

[15:00] Da hat man sicher massiven Druck auf sie gemacht.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv