Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-07-06:

[14:45] Türke betrügt Republik Österreich: 108.000 € abkassiert Haus am Meer - trotzdem bezog Mann Sozialhilfe

[14:15] PI: Helft uns, wir kommen aus Mordor!

Besonders die Geschichten von einem Jahre währenden, harten Fronarbeitsdienst lässt Asylantenversteher in endlose Weinkrämpfe ausbrechen. Leider ist die Statistik ebenso grausam. Die Arbeitslosenquote von in Europa aufgenommenen eritreischen Flüchtlingen mit gültiger Arbeitserlaubnis liegt nur unbedeutend unter 100 Prozent. Die Eritreer sind ganz offensichtlich tatsächlich auf der Flucht vor Arbeit – jedweder Arbeit.

Mit schönem Einblick in die Asylindustrie.
 

[13:44] Berliner Zeitung: Columbiabad bleibt nach Massenschlägerei geschlossen

Am Sonntag müssen wegen einer eskalierten Schlägerei 6000 Menschen das Columbiabad in Neukölln in brütender Hitze verlassen. In der Nacht zum Montag wird auch noch in die Anlage eingebrochen. Wegen Schäden an den Kassen bleibt das Bad am Montag zu.

[14:20] Der Schrauber: Den Artikel in Kurzform wiedergegeben steht dort:

Wenn sich im Berliner Rambuliabad eine Horde asozialer Ferkel prügelt, kommt die Polizei, prügelt die 6.000 Gäste aus dem Bad und läßt die Asozialen laufen.
Nun gut, nicht umsonst heißt es: Die Polizei, Dein Feind und Helfershelfer.
Oder, wie ich es ausdrücke: Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind.
Es ist immer unfaßbarer, was man da liest

Die Polizeichefs wollen es so.
 

[12:49] Leserzuschrift_DE zu Fachkräften im Krankenhaus:

Noch eine Anmerkung zum Thema Fachkräfte und Gesundheitswesen. In meinem Bekanntenkreis in München finden sich mehrere Krankenhausärzte, die unisono folgendes berichten: 

  • Notaufnahme: meist voll mit Fachkräften, die keine Lust haben, einen Termin beim niedergelassenen Arzt abzumachen.

  • Oftmals sehr unfreundlicher Umgangston bei Fachkräften aus dem nahen / mittleren Osten.

  • In vielen Fällen (gerade bei Männern) keine nennenswerten Erkrankungen bzw. Verletzungen.

  • Erstaunlich viele Frauen, die psychische Probleme hätten. Die Aussage „Kopf tut weh / Bauch tut weh“ würde keinen Befund ergeben. Es sei offensichtlich, dass diese Frauen (oft von ihren Männern unterdrückt, hier nie richtig angekommen, ohne Beruf und belastbare Deutschkenntnisse) schlicht und ergreifen an Depressionen leiden würden.

Die Kosten für das Gesundheitswesen seien enorm, eine Diskussion nicht erwünscht.

[13:15] Bitte nicht mehr "Fachkräfte" nennen, sondern Ausländer und Asylanten.WE.

[15:10] Der Vollstrecker _ "Fachkräfte":

Das Wort „Fachkräfte" ist bei uns inzwischen der zynische Begriff für „Asylanten, Zuwanderer etc), denn der Gutmensch kann diesen Begriff nicht empört „rassistisch" nennen.
Und glauben sie mir wenn ich das Wort Fachkräfte aussprechen unterstütze ich es gern mit Gestik und Mimik ; grins Und es gibt ja viele Fachkräfte für alle möglichen Dinge.
Fachkräfte für Drogen
Fachkräfte für Mitternachtsschlosserei
Fachkräfte für Frauenmissbrauch
Fachkräfte für Missachtung der Polizei usw.

Ich sage immer dann wenn wieder eine „Bereicherung" statt fand das die schlimme Politik schuld ist das die Neger sich so aufführen, DENN wenn jeder Neger 5000€ + eine kostenlose Wohnung in teuren Stadtvierteln ( hier wohnen viele Grünwähler) und einen 5er BMW oder Mercedes E-Klasse inkl gratis Tankkarte bekommen würden, JA DANN HÄTTEN WIR WENIGER Kriminalität.
Natürlich ist das Satire aber „ lingrsgrün veganverschwule Gutmenschen" können nicht dagegen sagen.

Leider wertet es echte Fachkräfte ab.WE.
 

[11:33] Die wissen, wie man es macht: China Makes Major Moves To Ban Islam

[11:28] Leser-vor-ort-Bericht aus Bayern:

Ich fahre momentan ein- bis zweimal die Woche von meinem beschaulichen Dorf aus zum Münchner HBf ins Büro.
Allgemeine Feststellung bzgl. Reisegäste ist: Während jeder Fahrt bisher waren immer mehrere Gruppen oder Einzelpersonen im Zug, die eindeutig als afrikanische oder sonstige Asylneger identifiziert werden können. Soweit alles friedlich; manchmal sitzen die halt einfach mal in der ersten Klasse (ob sie es jetzt wissen oder nicht oder gar dürfen sollen, weiss ich nicht).
Letzte Woche jedenfalls dann Folgendes: Sitzt ein 4er Grüppchen derselbigen Personengruppe normal in der 2. Klasse. Kommt der Schaffner (gut gebauter 2 Meter Schrank) und kontrolliert Fahrscheine. Die Konversation etwa wie folgt (Zahlen nur Beispiele):
Schaffner: "Fahrscheine bitte!"
Gschwerl: "Habe nix Fahrschein"
Schaffner: "Dann zahlen Sie jetzt 4 mal 12 Euro."
Gschwerl: Reaktionen nix verstehen
Schaffner: "You pay 4 times 12 Euro. 12 Euro. 4"
Gschwerl: Reaktionen nix verstehen nix wollen zahlen
Schaffner: "OK. Pay One Two. 4 Person" --> mit Fingerzählen
Gschwerl: "No pay"
Schaffner: "OK nächste Station aussteigen (Laute Stimme)! Next stop you exit!!. Understand?"
Gschwerl: hat sich nicht festgelegt
Schaffner geht, Gschwerl bleibt sitzen und fährt bis zur Endhaltestelle München HBf (ob es da Konsequenzen gab, weiss ich nicht, raten Sie alle mal...)

[12:20] Warum wirft der Schaffner die Asylneger nicht aus dem Zug? wohl weil er Angst vor Konsequenzen durch seine Chefs hat. Das wird sich bald ändern.WE.

[14:04] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Der Schaffner/Zugbegleiter hat (meistens) keinerlei Möglichkeiten, zumindest wars vor einigen Jahren noch so. Der, der kontrolliert wird, sitzt am längeren Ast, überhpt, wenn er Ausländer ist. Ich kannte einen Zugbegleiter, der ging jahrelang durch die Abteile und "kontrollierte" Fahrscheine. Das ging ganz rasch, wer die Fahrkarte herzeigen wollte, zeigte sie her und wer sie nicht zeigen wollte oder gar keine hatte, eben nicht. Er selbst sagte immer nur "Danke, danke" und ging weiter. Wir Pendler lachten darüber, aber sein Verhalten war verständlich. Es hätte keinerlei Konsequenzen gehabt, wenn er sich irgendwelche Diskussionen angefangen hätte. Wäre nur peinlich gewesen für den Kontrollor selbst vor den anderen Zuggästen. Polizei verständigen? Wo, wann, wie? Kommen die dann an der nächsten Haltestelle rechtzeitig? Was können/dürfen die? Wenn der Betroffene dann einfach davonrennt… wird ihm wohl keiner nachschießen. Hat uns ein altgedienter Zugbegleiter selbst so geschildert… 


[09:11] unzensuriert: Nur ein bisschen zu Essen: Heimische Obdachlose blitzen in Linzer Asyl-Zeltstadt ab

Viel mehr Unrecht kann man als Verwaltungsapparat nicht anrichten! Der Blitz möge sie beim .......... treffen! TB
 

[07:23] Leser-Zuschrift-DE zur Duplizität der Ereignisse:

Duplizität der Ereignisse:In meinem alten Heimatdorf verrottete wg. Geldmangels 15 Jahre lang das Hallenbad. Die Kinder mussten für den Schwimmkurs mit Bussen in die Nachbargemeinden gekarrt werden. Letztes Jahr wurde das Hallenbad abgerissen und ein Naturbad errichtet. Dieses wurde vor ein paar Wochen eingeweiht. Und jetzt das:

http://www.kreisblatt.de/lokales/main-taunus-kreis/Gemeinde-bringt-albanische-Familie-unter;art676,1477222#anker

Die Zelte wurden ohne die Bürger und Anwohner zu informieren über Nacht auf dem Parkplatz aufgebaut. Parken ist jetzt nicht mehr möglich. Duschen auch nicht. Die sanitären Einrichtungen werden in absehbarer Zeit unbrauchbar sein.

In meinem jetzigen Wohnort das gleiche Spiel. Das Hallenbad wurde gerade abgerissen und schwupps ist Geld da für nagelneue Wohnungen für 90 kulturbereichernde Fachkräfte für Sozialbetrug. Getreu dem Motto von Ulfkotte: Was lange gährt wird endlich Wut!Ich kann gar nicht so viel essen, wie ich kotzen könnte!

[7:50] Gemeindebürger, sagt den Politikern, dass die Terrorwelle rollt und wenn das alles aufgedckt wird, kommt der Lynchmob, wenn sie so weitermachen.WE.

[09:13] Leser-Kommentar-DE zu den albanischen Flüchtlingen:

Habe nicht gewusst, daß in Albanien Krieg ist.....
Oder doch Wirtschaftsflüchtlinge, oder einfach dringend benötigtes Fachpersonal.

Der Krieg auf albanisch: Krieg ich in Europa ein "free lunch"? TB


Neu: 2015-07-05:

[16:44] mail:  Truckers demand better security at Calais

[16:30] Welt: Seenotrettung lockt mehr Flüchtlinge aufs Meer

[14:14] Leser-Zuschrift-DE zu Neuigkeiten aus Baden:

ein kleines Update zur Vorortsituation im Südwesten (Baden). Nächste Woche wird hier den Flüchtlingen in einem Flüchtingsheim die frohe Botschaft unterbreitet, dass jeder der freiwillig wieder nach Hause reist, mit einer Zahlung von ein paar Hundert Euros rechnen darf, pro Kind und Erwachsenen plus/minus 300 Euro.Eine neue Dienstanweisung des Innenministeriums an die örtliche Polizei beinhaltet zukünftig die Aufklärung von Fahrraddiebstählen zu erhöhen, gewissermaßen ganz oben auf die Prioritätenliste zu setzen.
Zwei kleine, dennoch interessante Infos, wenn man auf das große Dahinterliegende blickt.

[16:31] Leser-Kommentar-DE zum Verabschiedungsgeld:

Ich möchte noch ein paar Wochen weiter in die Zukunft blicken: Da wird die frohe Botschaft unterbreitet werden, dass jeder der freiwillig wieder nach Hause reist dies unversehrt tun darf. Aber das müsse dann unverzüglich geschehen....


[07:10] Leser-Kommentare-DE zu Heinson und Peitsche:

(1) Bitte den Mann vor der Peitsche des Kaisers zu bewahren. Der ist nämlich einer der
wenigen wirklich aufrechten Soziologen - der nimmt sich kein Blatt vor den Mund - und
hat diesen Artikel nur deshalb geschrieben, um den Proponenten einer unbeschränkten
Zuwanderung nach Europa die mathematische Unmöglichkeit ihres Ansinnens auf eher
zynische Weise klar zu machen.

Ich halte die Peitsche als Rachetool ohnehin Fehl am Platz und auch von manchen sehr überschätzt! TB

(2) danke für die gute Arbeit und die phantastischen Links, Berichte und Kommentare. Aber der blaue Kommentar zu dem Artikel über die Aussagen von Gunnar Heinsohn ist meines Erachtens nicht angemessen. Heinsohn zeigt doch gerade auf, dass aufgrund der afrikanischen Masseninvasion Europa zusammenbrechen wird und weist damit darauf hin, welchen Unsinn die europäischen Politiker verzapfen, die die afrikanische Bevölkerung quasi einladen, hierher zu kommen. Was ist daran falsch, den Mist der Politiker konkret zu beschreiben?

Ich glaube, der Cheffe meint die Zunft und nicht Heinsohn oder seine Aussagen selbst! TB

(3) Dr. Cartoon: "Zwischen 1997 und 2003 kritisierten Heinsohn und Steiger (1938–2008) in etwa dreißig Aufsätzen die Einführung des Euros, weil eine Einheitswährung nur bei gleicher Qualität der Eigenkapitale der nationalen Zentralbanken und bei identischen Sicherheitsanforderungen an das von ihnen akzeptierte Kollateral der Geschäftsbanken funktionieren könne. Beide Bedingungen seien unerfüllt geblieben.[14] Geld, das aus dem Nichts entstehe, hatten Heinsohn und Steiger bereits 1996 als „Willkürgeld" bezeichnet.[15] Auch änderten „Schwankungen des Wertes der Sicherheiten" nichts daran, „daß dennoch belast- und verpfändbares Eigentum die Basis für die Geld- wie für die Kreditschöpfung darstellt"."


Neu: 2015-07-04:

[20:00] Vorher wird die politische Klasse verjagdt: Soziologe Heinsohn: Europa muss mit 950 Millionen Einwanderern fertig werden

Auch dieser Soziologe bekommt die Peitsche oder die Entlassung.
 

[19:20] Focus: So ungeniert spioniert Erdogan seine Gegner aus – mitten in Deutschland

[19:30] Leserkommentar-DE:
Zu Erdogans Spionage. Dieser Artikel erscheint auch nicht umsonst zum jetzigen Zeitpunkt. Was steht gegen Ende darin? Seine Trümpfe sind junge Türken! Im Klartext: Die gefeierten "gut integrierten" jungen Türken könnten in Wahrheit alle türkische Spione sein! Man kann ihnen nicht trauen. Damit ist dieses Mantra der "Integration" auch weg. Bravo, weiter so. Zum Schluss werden dann alle verjagt, auch diejenigen die hier tatsächlich arbeiten und in die Sozialsysteme einzahlen.
 

[19:00] Dr.Cartoon zu Private Überwachungskamera zeigt Einbrecher bei der Arbeit

Bilder einer privaten Überwachungskamera in Dortmund zeigen eine Einbrecherbande bei der Arbeit. Jetzt hat die Polizei die Fotos veröffentlicht.

Weil die Kamera auch die Gespräche der Einbrecherbande aufzeichnete, geht die Polizei davon aus, dass sich mindestens noch zwei weitere Frauen und ein Mann im Raum befanden. Sie unterhielten sich auf Romani, der Sprache der Roma. Über was sie sprachen, verrät die Polizei mit dem Verweis auf die laufenden Ermittlungen nicht. Nachforschungen der Polizei ergaben, dass die Frauen auf den Bildern bereits für zwei weitere versuchte Einbrüche verantwortlich sind.

Schaut euch die Fotos dazu an. Hier werden keine billigen Klischees benutzt, es ist die Realität. Diese Roma verhalten sich genauso wie vor hundert Jahren auch. Weg damit!

In Zukunft werden die Zigeuner wieder vogelfrei sein, man  kann dann mit ihnen straffrei machen, was man will.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Ich hoffe dass Zeiten kommen wenn diese Kulturschmarotzer, Speckkäfer einer untergehenden Gesellschaft, aus dem Land gejagt werden. Heute eine Gruppe dieser Rotationseuropäer gesehen wie sie zwei gefüllte Einkaufswägen voll vom Supermarkt Richtung ihrem Asylantenheim schieben.
So als hätten sie den Einkaufswagen gleich mit gekauft. Was ich dem Aldimarkt gemeldet habe. Ich dulde nicht dass sich hier diese Gruppe wie Schweine verhalten wenn sie schon auf unsere Kosten schmarotzen.

Es wird geschehen!
 

[12:45] Leserzuschrift-DE: Ramadan-Baden:

Was noch alles? In Berliner Freibädern, obwohl normalerweise nachts geschlossen, wird jetzt um Mitternacht Ramadan-Baden mit Grillen am Beckenrand angeboten.Was da alles für Zugeständnisse gemacht werden! Grillen am Beckenrand, bzw. Grillen überhaupt ist "normalen" Badengästen grundsätzlich bei Strafe untersagt. Man braucht ja nicht lange zu fragen, wer den zusätzlichen Aufwand an Personal, Reinigungsarbeiten und das Wegräumen des ganzen Mülls nächsten Morgen zu zahlen hat. Wenn der normale Badebetrieb für Nichtprivilegierte wieder beginnt, sind ja hoffentlich alle Spuren der nächtlichen Gelage beseitigt. Ich würde gerne mal sehen, was passieren würde, wenn sich die Badegäste tagsüber erdreisten würden, am Beckenrand ein Grillfeuer zu entfachen und ihre rote Wurst zu braten. Wahrscheinlich würde ganz schnell die Polizei gerufen, die Badegäste hätten "Hausverbot" für alle Zeiten. Wo ist das Gleichbehandlungsgesetz! Wir sollten langsam mal alle auf Diskriminierung plädieren.

Ach ja, und hat unsere liebe Mutti der Nation nicht die Tage an einem Fastenbrechen teilgenommen, um ihre Solidarität zu bekunden? So langsam kommt mir das Frühstück von vorgestern wieder hoch. Wo bleibt die Solidarität mit ihren eigenen Bürgern und Landesleuten? Aber offenbar sind wir es ja nicht mehr wert, dass man uns in irgendeiner Weise unterstützt. Wir dürfen das ganze Pack ja nur wählen.

Wartet noch 2 Wochen, in dieser Zeit sollte der Grossterror kommen, dann ändert sich alles.WE.
 

[8:45] Die "edelste Volksgruppe der EU": Berlin: Zigeunerhaus – „Es stinkt nach Fäkalien“

[8:40] Sie wollen ihren Abschaum nicht zurück: Kriminelle Asylwerber: Islamische Herkunftsstaaten verweigern Rücknahme

Also wird wohl der Mob das Problem bei uns lösen müssen.
 

[7:40] Ja, vertreibt alle Touristen: Asylwerber als ungebetene Gäste in Touristenhoch­burg


Neu: 2015-07-03:

[17:45] Bürgerstimme: Europa beginnt auch zu brennen

[16:00] Akif Pirincci: ARSCHLOCHDEHNEN AUF CDUisch

Garantiert nicht jugendfrei!

[17:30] Leserkommentar-DE: Aber wirklich lesenswert!

Habe nach dem 1. Lesen leichte Schnappatmung gehabt (kann auch an der Hitze heute liegen), dann beim 2. Durchgang habe ich die köstlich treffenden Worte dieses Schriftstellers mit Genuss gelesen. Wollte gerade schreiben "auf der Zunge zergehen lassen", was mir dann allerdings angesichts der Unappetitlichkeit der beschriebenen Vorgänge unpassend erschien. Akif hat wie kein anderer die Fähigkeit, mit Worten lautmalerisch makabere Vorgänge darzustellen. Auch wenn man "eigentlich" solche Sachen nicht schreibt (warum eigentlich nicht?) , erscheinen seine Vergleiche logisch nachvollziehbar, und d a s ist das eigentlich Eklige daran... Die ganzen schwulige Politiker- und Prominenten-Gesellschaft frönt einem Spaß, der "normalen" Menschen Brechreiz verursacht..
Danke, Akif - weiter so!

Gegen Hitze hilft Air Conditioning. Ich habe 2 davon laufen.
 

[14:50] Das Gelbe: Deutschland – Wir werden der Vorhof der Hölle (Ein Insider unserer Spezialeinsatzkräfte packt aus)

In jedem Land gibt es Staatsgeheimnisse. Wenn ein Geheimnisträger einen Roman über die Folgen der Migrationsströme schreibt, dann erfährt man mitunter Dinge, die einen erschaudern lassen.

Was passiert eigentlich in Deutschland, wenn einem Muslim erst einmal das gelingt, was laut Verfassungsschutz immer mehr junge Muslime hier herbeisehnen: ein Terroranschlag mit vielen deutschen Opfern? Geht das Leben dann ganz normal weiter? Oder wird die ohnehin schon spürbare Spaltung der Gesellschaft dann mit einem Schlag Gräben aufreißen, welche nicht mehr zu überwinden sind? Stefan Schubert schreibt das auf, was keiner auszusprechen wagt: Teile von Bundeswehr und Polizei werden rechtsextreme Netzwerke unterstützen und Vergeltungsaktionen planen. Und daraus könnte eine Spirale der Gewalt entstehen, die keiner mehr aufhalten kann.

So ähnlich kann man sich vorstellen, was sich nach der Terrorwelle abspielen wird. Die Sicherheitskräfte werden der heutigen Politik die Gefolgschaft verweigern und selbst gegen die Moslems vorgehen. Die werden dann abhauen, so schnell es geht.WE.

PS: Da die Sicherheitskräfte dann bald zum Kaiser überlaufen werden, sobald sie von diesem erfahren, spielen wir gleich einmal die deutsche Kaiserhymne.
 

[14:45] "Direkte Demokratie": Flüchtlingsunterkunft mit Schweineabfällen beschmutzt

[11:57] Leserzuschrift zu: Wo sogar die Polizei Angst hat: Im Ruhrgebiet wollen Banden ganze Viertel übernehmen

Bei Polizeieinsätzen kommt es in bestimmten Stadtvierteln im Ruhrgebiet immer wieder zu Attacken auf Beamte. Clans und Banden streiten dort um die Vorherrschaft und akzeptieren die Polizei nicht als Ordnungsmacht. Für die Beamten wird es immer gefährlicher, sich in solche Gegenden noch ohne Verstärkung hineinzuwagen. Eine Entwicklung, die sie nicht hinnehmen wollen.

Der Landesvorsitzende der GdP in NRW sagt, es gäbe in Deutschland No-go-Areas, in die sich die Polizei nicht mehr traut oder nur in großem Aufgebot. Der Innenminister behauptet hingegen, dass es soetwas nicht gibt. Zwei absolut konträre Aussagen von 2 Beamten! Das lässt nur den Schluss zu, dass einer von beiden lügt oder völlig unfähig ist. Das heisst, einer von beiden arbeitet gegen das Volk und sollte mit Konsequenzen rechnen. Warum geht dem niemand nach? Ich bin in den letzten Monaten wirklich positiv vom Focus überrascht! Es wird immer mehr Klartext gesprochen, aber leider sehr oberflächlich. Ich würde mir wünschen, dass solche Themen mal etwas konsequenter verfolgt würden.

Mit welchen Mitteln bringt man Innenminister Jäger dazu, dass er das zulässt? Mit Gehirnwäsche alleine? Falls es Erpressung ist, werden wir in der Aufdeckungswelle erfahren, was er ausgefressen hat. Denn diese Typen werden dann fallengelassen, sind ja nur erpresste Handlanger.WE.


Neu: 2015-07-02:

[19:45] pi-news: Asylwahnsinn – Hilferuf aus Planegg: Krätze und Illegalen-Gewalt am Areal des Gymnasiums

... gehört zu Deutschland! TB
Das offensichtlich auch: Flüchtlingsheim mit Schweineabfällen besudelt

[20:00] Wartet noch bis zum Ende der Terrorwelle: dann gibt es mehr als Schweineabfälle. Alle Idioten in Politik, Medien und bei den Moslems wissen nicht, was vorbereitet wurde.WE.
 

[19:15] Die spinnen, die Moslems: Hose für die Geburt: Moslems wollen sich vor männlichen Blicken schützen

[17:15] Leser-Zuschrift-AT zur Änderung des Zusammenlebens in Österreich: must read!

Ein familiärer Betrieb/dessen Firmenchef ist Produzent und Lieferant von uns, befindet sich etwas ausserhalb von Linz. Vernünftiger Kerl, zuverlässig und grundsaetzlich unvoreingenommen ist dort auch privat ansässig.
Im näheren Umfeld wohnen seit über 15 Jahren auch Türken und Griechen...alle auch 50.plus. Und deren Familien bis zu den halbstarken GangstaGrünschnäbel runter. Das alles "war bis vor etwa 1 bis 1.5 Jahren noch 'ok', zzt.wird es taeglich gespenstisch bis bald unerträglich".
Man ging sich zuvor weder gezielt aus dem Weg, wich keinem Gespräch aus noch warf man sich gegenseitig misstrauische Blicke zu. Seit kurzem eben schon.
Obwohl sich im kleinen Umfeld nichts getan hätte was Grund für Zoff lieferte kippte die Stimmung komplett. "Man mag sich nicht mehr so wie früher, die Unsicherheit dem anderen gegenueber ist einfach da, von beiden Seiten".
Seine 2 Jungs und eine Tochter im Alter von etwa 25-32 sind ebenfalls mit im Betrieb tätig, weltweit beruflich reisend, klug und erfahren, wurden aber bewusst nicht! auf PCschiene gebracht.
Wenn ihn seine Kinder nun immer öfter fragen ob er sich hier "zuHause" noch wohlfühlt bzw.sich sein Verhältnis "den Anderen" gegenüber nicht auch geändert hat wenn er die Grexit & IS/ZwangsMultikulti Nachrichten verfolgt?...bescheinigt auch er mittlerweile seine Sichtweise geändert zu haben. Er "will es nicht - aber es passiert. "

Deshalb empfiehlt es sich in Österreich dort zu leben, wo auch der Grün-Wähleranteil sehr hoch ist. Denn dort gibt es kaum Ausländer. Grüne wohnen nicht mit Ausländern, wollen sie aber anderen vor die Türe setzen.
Das ist wie mit dem Sozialismus. Nur diejenigen die nicht in einme sozialistischen Staat leben, wollen einen errichten, die die  einen haben wollen nix wie weg. Deshalb die Mauer! TB

[18:30] Wieder ein Beweis dafür, dass die Moslems gezielt gegen uns aufgehetzt werden.WE.
 

[15:46] Leser-Kurzbericht-DE zu den Zuständen an den deutschen Kitas:

"Ich suche mir jetzt eine neue Arbeit. Ich kann nicht mehr mit ansehen, was in der Kita passiert.

In Deutschland kam ein neues Gesetz raus: KiFöG. Es ist so schlimm. Dieses Gesetzt besagt u.a., dass die Kita bei einem Migrantenanteil der Kinder von mindestens 22% Geld bekommt, und zwar 390 Euro pro Kind. Deswegen bekommen deutsche Kinder in unserer Kita keinen Kitaplatz mehr. 90% der Kinder haben nun einen Migrationshintergrund. Nur wegen des Geldes!!!!! Schlimm, oder? Ich wusste das bis vor kurzem nicht. Vor 2 Wochen hatte ich das bei einer Vorlesung gelernt. Früher habe ich immer die Kita-Leiterin angesprochen, warum die Kinder mit Muttersprache Deutsch keine Plätze bekommen?
Ich glaube jetzt, das ist auch der Grund, warum ich keine Vertragsverlängerung mehr bekommen habe und die Chefin mir gekündigt hat. Ich habe mich zu sehr für die deutschen Kinder eingesetzt. Und in letzter Zeit schikaniert mich die Leiterin immer mehr. Deswegen habe ich ständig Stressprobleme.

Ich verstehe ja, dass Geld eine große Rolle im Leben spielt. Aber es geht doch um die Kinder!!!! Welche Zukunft haben die Deutschen!? Der deutsche Staat macht mittlerweile Alles gegen seine eigentlichen Bürger, sogar gegen die Kinder.
In meinem Umfeld gibt es 16 Erzieher, die mittlerweile gegangen sind und sich andere Jobs suchen, weil sie das in den staatlichen Kindergärten nicht mehr aushalten. Die Geschäftsführung der Kita macht alles gegen die Kinderrechte!
Mit diesem Gesetzt wurde vielleicht die Förderung der Migranten Kinder bezweckt. Aber nun wird das eigene Volk fallen gelassen, und es ist eine reine Geldmacherei. Schlimm.
Ich bin froh, dass ich jetzt weg bin. Das ist nicht mein Krieg, ich schaffe das nicht mehr."

Wieder einmal: der Michel darf zahlen, bekommt aber selbst keinen Kindergartenplatz. Raffiniert eingefädelt.WE.

[19:15] Der Mannheimer-Blog liest auch mit: Warum deutsche Kinder in „Kitas“ kaum mehr aufgenommen werden: Ab einem Migrantenanteil von über 22 Prozent erhalten Kitas 390 Euro pro Kind

Hoffentlich versteht er auch, dass erst mit dem Kaiser die Erlösung von diesen Volksverrätern in der Politik kommt.WE.
 

[13:30] NTV: In deutschen Botschaften Bericht: Flüchtlinge zahlen für Termine

Nach Aussagen der Flüchtlinge würden für einen einzelnen Termin in einigen Fällen mehr als 1000 Euro an dubiose Händler bezahlt, berichtete der Sender. Ohne einen solchen Termin hätten Familienangehörige von anerkannten syrischen Flüchtlingen keine Möglichkeit, legal in die Bundesrepublik einzureisen.

Trotzdem ist es für die Asylanten ein gutes Geschäft: der deutsche Sozialstaat wird durch den Familiennachzug noch mehr ausgesaugt.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Hatte letztes Wochenende beruflich Kontakt mit einem Asylbewerber aus Eritrea. Der lebt schon seit fast 1 Jahr hier und hat sogar eine Arbeitserlaubnis vorlegen können. Spricht kein Wort Deutsch. Egal. Im Gespräch kam heraus, dass er alle Anverwandten schon nach D lotst. Das ergibt aber einen tollen Multiplikator.
Das unsrige Sozialsystem hat er jedenfalls schon umfangreich mit diversen Dingen ausgekostet!!! Ich möchte es nicht aufzählen. Ein Deutscher würde diese Ansprüche nicht stellen.
 

[13:00] Negeraufstand in NL: Einwandererkrawalle in Den Haag

[13:00] Jetzt kommen noch mehr Asylanten: Schlepperbanden ändern die Route

[10:00] Der Journalist: "Kassenbericht": Dummarrogante Muselfrauen:

Da mir die galoppierende Inflation der Spezies „Kopftuchfrauen" (die kommen ja allmählich buchstäblich aus allen Löchern) zunehmend auf die Nerven geht – auch Gutmütigkeit und Toleranz haben irgendwo Grenzen -, bin ich immer öfter so frei, von diesen Frauen zu fordern, sie mögen ihre Kopfbedeckung herunternehmen. Wir seien schließlich hier in Deutschland und da müsse Frau sich weder bedecken noch verschleiern. Ich habe dies gestern auch an der Supermarktkasse gemacht. Da stand eine dicke Musel-Pute mit ihrem jungen Huhn, beide kopfbedeckt. Meine Begleiterin meinte beim Anblick der beiden hässlichen Gesichter, manchmal mache so ein Kopftuch oder Schleier ja wirklich Sinn. Ich habe trotzdem gerufen: „Runter mit dem Kopftuch." Die Pute machte auf „nix verstehn", ich wiederholte meine Aufforderung und ergänzte: „Hier ist Deutschland. Da muss mein kein Kopftuch tragen." Da wurde die Musel-Putentochter auf dummarrogante Weise frech und sagte: „Überall auf der Welt müssen Frauen Kopftuch tragen."

Aha, so ist das also! Das wusste ich nicht. Überall auf der Welt. Klar doch, der Islam gehört zu ....Ich habe dann geantwortet, dass das aber eine sehr gewagte These sei und sie für ein Flüchtling und Gast aber doch sehr frech sei. „Was hat das mit Flüchtling zu tun?", rief von der anderen Kasse ein Musel rüber, schon schwer aggressiv. Da aber kein anderer Musel beistehen wollte und auch die umstehenden Autochthonen in „Habacht-Stellung" gingen, passierte weiter nichts. Glück gehabt? Vielleicht zahlt sich Mut auch aus, man muss sich nur trauen, auch mal den Mund aufzumachen.

Das Kopftuchtragen wird derzeit offenbar unter den Moslems forciert, damit die "Terroristen" gut erkennbar sind. Diese Hühner haben davon keine Ahnung.WE.

[13:50] Der Schrauber:
Das ist ein wichtiger Hinweis: Die Kopftuchmamsellen treten nämlich in vielen Fällen mit maßloser Arroganz und Elitärgehabe auf, rücksichtslos und rundheraus Verachtung gegen alle Anderen zur Schau tragend.
Es ist von den unverbesserlichen Gutmenschen ein weiterer, diametraler Fehler, gegen den Islam mit Frauenunterdrückung zu argumentieren.
Die Mehrheit von denen hält sich nämlich auch für die Elite und wollen sich ganz einfach abheben, bzw. über die "Unreinen" erheben.

Man hat sie über viele Jahre gegen uns aufgehetzt.

[14:16] Leser-Kommentar-DE zur Kopftuchdiskussion:

Diese überzeugten Kopftuchträgerinnen stehen für mich auf der gleichen Stufe wie richtige Punker - grüne Haare, Irokesenschnitte usw. Beide
Gruppierungen drücken damit aus, daß sie nicht zum Rest gehören wollen. D.h. Musel fühlt sich nur bei Musels wohl und Punker eben nur bei anderen Punkern.

Wo der Islam aber so elitär sein soll, muß er erst einmal zeigen: BMW, Mercedes, Smartphones finden sie schon eine feine Sache, nur leider
entstanden die zugrunde liegenden Technologien nicht im islamischen Raum.
Wenn die Musel ihren Islam also so wichtig finden, sollen sie ihn bitte konsequent leben und auf die Erfindungen der "Kuffar" verzichten; d.h.
zurück zu Kamel, Pferd und Öllampe!

[14:47] Der Schrauber zum Kommentar darüber:

Damit liegen Sie völlig richtig!
Musels und Punker leben von Dem, was Diejenigen erwirtschaften und entwickeln, die sie verachten und bekämpfen.
Völlig parasitär, völlig ehrlos.
Ob Islam oder linke Punker: Ohne das Blut Derer, die sie aussaugen oder sogar schlachten, sind sie lebensuntüchtig.
Das Elitärgehabe beider ist nur ein Ersatz für gesunde Persönlichkeit.
Noch nie ist aus deren Ideologien etwas für die Menschheit Brauchbares entstanden, aber immer wird alles, was sie anfassen zerstört.

[18:30] Bald kommen andere Zeiten. Da werden die Musels schnell abhauen. So in etwas 2 Wochen wird es beginnen.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Ein Asylant ist 18 Mal so wertvoll wie ein Österreicher

Das ist wohl der endgültige politische Selbstmord der Wiener SPÖ: Laut dem Wiener Bürgermeister Häupl seien 2889 Euro monatlich für jeden einzelnen jugendlichen Asylwerber „paktiert". Das ist das 18-fache dessen, was ein österreichisches Kind wert ist. Das ist deutlich mehr als das Durchschnittseinkommen einer ganzen mehrköpfigen Familie, die so blöd ist, von der Arbeit zu leben.

In einigen Wochen sollten wir hoffentlich erfahren, warum das für Häupl & co so ist. Wir wollen uns endlich übergeben.
 

[6:20] Presse: Industrie will Jobs für Asylwerber

Wirtschaftskammer und Industriellenvereinigung verlangen einen Zugang von Asylwerbern zum Arbeitsmarkt. Die Regierung legt sich quer – aus Angst vor der FPÖ, so die Kritik.

Wien. Deutschland macht es vor: Asylwerber dürfen nach drei Monaten Aufenthalt einen Job annehmen. Dabei gibt es allerdings eine wichtige Einschränkung: Der Asylwerber kommt nur dann zum Zug, wenn für die offene Stelle kein Deutscher, kein EU-Ausländer und kein anerkannter Flüchtling zur Verfügung steht.

Wie vor kurzer Zeit von meinen Elite-Quellen vorausgesagt: man will die Asylanten als Lohndrücker.WE.


Neu: 2015-07-01:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Multikulti-Beobachtungen Muc/FFB:

Vor einigen Jahren hatte ich schonmal auf die Zustände bei den Erdbeer-Selbstpflück-Plantagen hingewiesen (große Fachkräftefamilien mit 5-10 Leuten pflücken 1-2 kg aber fressen (Verzeihen Sie den Ausdruck) eine Stunde lang nebenher ungeniert etc. Das war ca. 2010. Das war harmloses "Multikulti". Jetzt haben wir 2015 und ich möchte jetzt aus meinem eigentlichen beruflichen Umfeld berichten, nämlich den Krankenhäusern, bzw. anderen Einrichtungen: ich arbeite im Bereich Klinikversorgung, kenne etliche Mitarbeiter aus ca. 2 Dutzend Kliniken im Raum München und Landkreis FFB. Folgendes wurde mir persönlich zugetragen:
- Facharbeiter werden mit dem Taxi auf Staatskosten zu jedem Arzttermin gefahren und wieder zur Unterkunft gebracht.
-besagte Fachkräfte beschweren sich lauthals beim Personal, wenn sie nicht schnell genug drankommen. Haben alle Smartphones, mit denen sie laufend telefonieren.
- Auf der Neugeborenen-Station kommen nur noch "Negerbabies" zur Welt (O-Ton Krankenschwester).
- am Emmeringer See (nähe FFB) liegen an heissen Tagen bis zu 60 Fachkräfte, die Frauen "oben ohne" und belästigen andere Gäste, vorwiegend Männer, selbst wenn die Frauen daneben sitzen. Hinter einem aufgespannten Sonnenschirm fand sogar Sex statt, obwohl auch viele Kinder dort baden....usw, usf.

- Die Fachkräfte dürfen ein nahegelegenes Fitnessstudio auf Staatskosten besuchen, der Inhaber verliert deshalb immer mehr Stammkunden...

Bald fährt hier der eiserne Besen des Kaisers durch. ich beobachte es auch in Wien immer mehr: weisse Frauen lassen sich von Asylnegern Kinder machen. Ihr werdet bald Outlaws sein. Unendlich dumme Gänse seid ihr.WE.
 

Reiches Deutschland, aber nicht für die Deutschen.

[13:18] Geolitico: Der Preis der Flüchtlingspolitik

Eine großzügige Flüchtlingspolitik kostet Geld, das der Staat an anderer Stelle einsparen muss, etwa bei den Renten. Warum denkt die Politik nicht über Alternativen nach?

[13:30] Das ist so, weil der Politik damit eine gewaltige Falle gestellt wird, um sie leichter zu entfernen. Dazu hat man die Politik schon genügend gehirgewaschen und hilft punktuell mit Erpressungen nach.WE.

Leserkommentar-DE:
Da ja gestern schon eine Meldung kam, dass man Auffanglager einrichten will und diejenigen gleich aussondern ohne Pass usw., schlage ich Abschiebelager vor mit einfachen Baracken oder Zelten. Da die Herren Illegalen ja alle so anspruchsvoll sind, werden die nach kurzer Zeit lieber freiwillig ausreisen als da noch länger zu bleiben. Am besten noch Geld kassieren für die Rückreise, dann bleibt wenigstens ein Teil davon hier. Und dann in einen Zug setzen, Türen verschließen, in einen Hafen und per Kriegsschiff zurück nach Libyen oder Türkei. Von da können sie dann selbst nach Hause gehen, sie werden wissen woher sie kommen.

Zukünftige Abschiebungen werden brutal werden.
 

[12:30] Manheimer-Blog: Berlin: „Flüchtlinge“ besetzen schon 2 Jahre eine Schule. Für jeden einzelnen Besetzer zahlt das Bezirksamt 80.000 Euro pro Jahr

PI: Bayern: Neue Sozialwohnungen für Illegale

Unzensuriert: NÖ: Asylanten bekommen in Pögstall Reihenhäuser billiger als Einheimische

Jetzt wird es aber wirklich Zeit, dass aus den Asylanten Terroristen werden. Die betroffenen Gesichter der Politiker danach möchte ich sehen.WE.

[13:35] Leserkommentar-AT:

Der geschundene Staatsbürger muss Steuern bezahlen, muss den Kredit seiner Wohnung oder Haus selbst abbezahlen und obendrauf darf er mit seinem verdienten Geld auch noch die „Kulturbereicherer“ erhalten und deren Häuser und Wohnungen finanzieren !  Wann, frag ich mich wacht dieses dumme Volk endlich auf um zu zeigen dass es so nicht weiter gehen kann ?!? 

[15:15] Weil das Volk mit PC niedergehalten wird. Bis dann der grosse Zornausbruch kommt. Das ist Meister-Psychologie.WE.


[09:37] N24: Merkel: "Der Islam gehört unzweifelhaft zu Deutschland"

... und die Kanzlerin unzweifelhaft nicht mehr! TB

Ist die Merkel so unendlich naiv oder knieen die Handler so brutal auf ihr drauf? Jetzt die Terrorwelle und sie ist endgültig diskreditiert.WE.

[12:53] Der Schrauber zum Artikel:

CDU = Corane Dschihad Union, CSU = Communist Salafism Umma
Merkel, das hochverräterische Ami- und Muselflittchen, braucht im Übrigen kaum erpreßt zu werden, um jede Gelegenheit zu nutzen, ihren antideutschen Haß in Verrat und Anbiederungen an erklärte Feinde normaler deutscher Gesellschaft auszuleben. Wo immer sie den Deutschen schaden kann, sie demütigen kann, wird sie diese Gelegenheit nutzen. Das hat sie mit der Muttermilch eingesogen, das ist der Grund, warum schon ihre bräsigen Eltern ins Kommunistenmekka DDR geflüchtet sind, weil ihnen das ultralinke Hamburg noch nicht sozialistisch und antideutsch genug war.     

[15:00] Da hat man sicher massiven Druck auf sie gemacht.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv