Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2016-02-08:

[20:20] Leser-Zuschrift-AT zur Faschingsberichterstattung im ORF:

Ich bin seit ca. 1 Jahr in Ihrem Forum unterwegs und möchte mich bei allen Verfassern herzlich für die Beiträge bedanken.
Jetzt möchte ich einfach Frust ablassen, da ich in meinem Umfeld so mit keinem darüber "gscheit" reden kann.Auslöser zur Verfassung dieser Zuschift, war ein Beitrag im ORF News-magazin um ca. 19:50uhr:
2 Syrische Flüchtlinge im Prater, die sich über den Fasching informieren und dabei so hinterf×××ig in die Kamera schauen, als ob die denken wir österreicher sind alle hirnbluter. Ich meine, wer könnte es ihnen verübeln, lernen die doch nur das gaindel kennen. Man muss sich doch nur das ganze grüne gutmensch packs anschauen. Da kommt mir alles hoch. Ich frage mich wo alle NORMALEN Leute sind? Die HG gemeinschaft z.b. wir müssen uns endlich zusammenschließen und offen Protestieren und Rebelieren. So kann das alles nicht weitergehen. Die UNwillkommenen lecken sich doch alle 5 Finger ab und prahlen bei ihnen zu hause wie gut si uns nicht ausnutzn und wie bescheuert wir doch sind.

[18:56] focus: Eingekesselt in Aleppo: Die nächste Flüchtlingswelle könnte gigantisch werden

Mephisto dazu:
Jetzt werden wir Mental vorbereitet! Die nächste Welle ist im Anrollen. Es MUSS jetzt was passieren sonst bricht das öffentliche Leben zusammen und unsere Frauen und Kinder müssen sich im Keller verstecken während die Männer im Rudel Lebensmittel besorgen!
Mir schnürt es den Hals zu !

Aus Geheimdienstkreisen (Leserinformation) weiss ich, dass in Libyen etwa 4 Millionen Afrikaner auf das Übersetzen nach Europa warten. Sie sollen mit sehr grossen Schiffen kommen, sobald die Wetterverhältnisse im Mittelmeer besser werden. Aber die werden wahrscheinlich alle nicht mehr kommen, weil das Finanzsystem vorher zusammenbrechen wird.WE.


[17:51] n-tv: CDU-Vize will Asylrecht weiter verschärfen

[17:10] Auch heute wieder kommen unendlich viele Zuschriften über die Taten der Bereicherer herein. Leider können wir hier nicht jeden einzelnen Fall bringen. Wir bitten um Verständnis! TB
 

[16:55] weiterer Leser-Eigenbericht-AT zu "wollen Sie wirklich Anzeige erstatten?":

zum heutigen Multikulti Thema ein kleiner Eigenbericht, also nix gehört von irgendwem...
26.1.2016, 20 Uhr 45, Bayerhamerstrasse in Salzburg, am Rückweg zu meinen Auto von einen Seminar
bei welchen ich einen Vortrag gehalten habe, also dementsprechend „angepackt" mit Umhängetasche,
Handtasche, Notebook etc.. Zwei Starkpigmentierte wollten Geld, ich sagte auf gut österreichisch „schleichts eich"
darauf wurden die Typen hangreiflich. Ich bin für eine Frau nicht gerade klein und auch nicht feige aber gegen
zwei wird einen schon mulmig....Fazit: Einer der beiden singt nun im Knabenchor, der zweite ist abgehauen
und bei mir eine Platzwunde im Lippenbereich. Danach Flucht zur gegenüberliegenden Tankstelle, Wunde versorgt
und Polizei gerufen. Nach gut 20 Minuten kamen 2 Polizisten und fragen mich allen Ernstes ob ich tatsächlich eine Anzeige machen wolle?
Ich sagte: Na klar, was denn sonst! Diese wurde daraufhin widerwillig aufgenommen mit mehrmaligen Einwand das diese sowieso sinnlos sei...
Es ist einfach nur mehr zum Kotzen in diesem Land!!!

Die Leserin ist mir persönlich bekannt und ich kann Ihnen versichern, einen alleine hätte sie fertiggemacht! Aber wenn einmal sogar so selbstbewußte Personen derartig zugerichtet werden, und die Polizei dann noch den Anzeigewillen hinterfragt, dann ist was faul im Staate Sozialistisches-Sowjet-Österreich! TB

[17:20] Ich habe nachgefragt: der "Singer" hat einen Tritt in die Eier bekommen.WE.
 

[14:47] Leser-Zuschrift-AT zu "Bereicherung beim Schifliegen durch das Fliegen der Fäuste":

Habe heute mit einem Bekannten bzgl. unserer Bereicherer gesprochen der mir folgende Geschichte erzählte.
Befreundete Paare waren heuer beim Schifliegen am Kulm beim Betreten des Festzeltes sind ihnen 4 Afghanen
entgegen gekommen als sie auf gleicher Höhe waren hat sich einer von ihnen auf eine der Frauen der Pärchen gehängt und sie
wie mein Bekannter berichtete abgeschleckt ( Kussorgie im Gesicht) worauf ihm der Mann eine gedonnert hat (no na net) die drei
anderen Afghanen sind dann natürlich auch handgreiflich geworden die anwesende Polizei konnte die Sitution schnell in den Griff bekommen
So und jetzt kommt es: auf die Frage der Polizei ob das Paar das ganze anzeigen wolle hat der Mann natürlich mit ja beantwortet, worauf der Polizist
ihn ausdrücklich darauf hinwies das er als erster zugelangt hat und er das zu Protokoll geben müsse so zu sagen eine dezente Aufforderung zur Nichtaufnahme des Falles gefällig. Man kann nur hoffen dass endlich ein Erreigniss eintritt, welches nicht mehr von denen da oben unter den Teppich gekehrt werden kann und ganz Österreich in seinen Grundfestenerschüttern lässt, ansonsten sehe ich eher eine einschleichende Islamisierung als gegeben.

[17:20] Die Polizei hat offenbar strikte Anweisung, solche Anzeigen möglichst nicht geschehen zu lassen.WE.

[15:08] Leser-Kommentar-AT zu "wer hat als erster zugelangt":

Da sieht man wie vertrottelt unsere Gesetze sind. Der erste körperliche Übergriff wurde vom Afghanen gemacht, und nicht vom Mann der seine Frau beschützte – sonst hätte er ja gar nicht zugelangt. Ich kann es nicht mehr erwarten, bis endlich hart durchgegriffen wird.

Das Abschlecken fremder Gesichter ist anscheinend noch kein Straftatbestand! Darüberhinaus werden wir auf Grund der vielen neuen Mitbewohner unser Gesetzesbücher stark verändern müssen. Sehr viel neues, strafrechtlich (noch) unrelevantes ist im Anrollen! Onaniernen ins Schwimmbad haben wir sicher uach noch nicht im Katalog, oder? Doch! Vom Trampolin aus ist schon verboten, das weiß ich! TB
 

[10:30] Mannheimer-Blog: Berliner Sozialarbeiter: „Was in Köln passierte, geschieht hier jeden Tag“

Wird alles totgeschweigen.
 

[10:00] In Belgien: Schock nach Vergewaltigung einer 17-Jährigen

[8:30] Kurier: Die Aufreger unter den Flüchtlingen

Große Probleme bereiten Täter aus den Maghrebstaaten, Afghanistan und Tschetschenien.

Nach den Silvesterübergriffen in Köln und einschlägigen Vorfällen in Österreich ist die öffentliche Stimmung nachhaltig gekippt. 78 Prozent der vom OGM-Institut für den KURIER befragten Österreicher heißen die Einführung einer Flüchtlings-Obergrenze gut. Und in Deutschland würde jeder Vierte sogar auf Flüchtlinge schießen lassen.

Sobald der Terror beginnt, werden sie alle vertrieben werden, zusammen  mit den Politikern.WE.


Neu: 2016-02-07:

[19:56] kopp: Jet-Set-Asylanten: Die Schickeria der Lüfte

Mehrfach schon haben mir private Berufspiloten darüber berichtet, dass abgelehnte Asylanten in Europa mitunter auch mit Privatjets geflogen werden. Ich hielt das für absoluten Unfug. Bis jetzt.

[20:00] Vorkuta ist eindeutig zu mild für Politiiker, die das mit unseren Steuergeldern bezahlen. Wer unter den Lesern kennt Härteres?WE.
 

[18:31] Der Bondaffe zu "neue Waffen, alte Sorgen":

Gerade habe ich erfahren, dass ein Teil unserer schutzbedürftigten Flüchtling eine "neue" Art von Waffe oder Verteidigungsgegenstand benutzt: Glassplitter. Allerdings werden diese vorher entsprechend bearbeitet. Man findet diese Art Waffe jetzt häufiger bei Hausdurchsuchungen in Asylantenheimen vor. Also Vorsicht, jeder kann auf diese Art "bewaffnet" sein.
Derweilen bekomme ich Infos das in einem bestimmten Münchener Schwimmbad (ich kann nur für dieses schreiben, wie es in den anderen zugeht weiß ich nicht?) die nervliche Anspannung beim Aufsichtspersonal extrem hoch sein soll. Viele Flüchtlinge wären im Bad die sich natürlich an gar nichts halten. Der Personal ist überfordert und zahlenmäßig zu wenig. Nachdem was ich höre wird es wohl besser für die nationale Bevölkerung sein, im Sommer öffentliche Schwimmbäder zu meiden, falls nichts unternommen wird. Diebstähle, sexuelle Übergriffe und gewalttätige Auseinandersetzungen nehmen überhand. Schwimmbäder scheinen gefährliche Ort zu werden.

[18:56] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

Also ich hoffe doch dass bis zum Sommer dieses Problem gelöst sein wird. Vermutlich haben wir dann andere unschöne Probleme aber
diese Problem sollte vordringlich und nachhaltig gelöst werden. Wir schaffen das!

[19:00] Ja, im Sommer 2016 ist das Problem schon lange gelöst. Die sind alle weg, egal, wie.WE.
 

[16:31] Der Schrauber zu "jetzt drückt man wieder auf die Tränendrüse":

Jetzt wird wieder eine Tränendrüsengeschichte vom Stapel gelassen, wie letztes Jahr der ertrunkene, angebliche Flüchtlingsjunge:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/eu/id_76906056/zwei-fluechtlingsfrauen-erfrieren-in-bulgarisch-tuerkischem-grenzgebiet.html
"In Bulgarien sind eine Frau und ein Mädchen auf dem Weg nach Westeuropa erfroren. Nach Angaben der Regierung sowie Ärzten zufolge wurden die beiden Flüchtlinge am Samstagabend in der Nähe der türkischen Grenze aufgefunden."Klar, es warten noch ein paar Millionen auf besseres Wetter, diese ultimative Flutung wird man sich nicht entgehen lassen, die paar Monate muß das Gemerkel vermutlich noch die irre, störrische Eselin spielen.

[16:40] Krone: Die Marokkaner haben nichts mehr zu verlieren

Er kennt die nordafrikanischen Maghreb- Staaten wie seine Westentasche - die Rede ist vom Salzburger Vermessungstechniker Günther Fleischmann, der als Honorarkonsul für Marokko tätig ist. Die "OÖ- Krone" wollte von ihm wissen, wie er die Situation am Linzer Hauptbahnhof beurteilt. Seine ernüchternde Prognose: "Die Marokkaner haben einfach nichts mehr zu verlieren."

"Krone": Warum will Marokko die "Ausreißer" nicht zurück?
Fleischmann: Ganz einfach: Sie haben genug Leute. Die Regierung ist an sich ganz umgänglich. Aber jene Marokkaner, die von Europa zurückgeschickt werden, müssen mit Gefängnisstrafen rechnen.

Also werden sie bei der Abrechnung gewaltsam vertrieben werden.WE.
 

[12:51] Leser-Zuschrift-DE zu "es könnte ja so einfach gehen":

ich war gestern in Tschechien (Moldawa) und habe bei den mir bekannten Vietnamesen meine Zigaretten erstanden. Er erzählte mir , dass in dem Zoll -Grenzgebäude 60 Syrien Halbstarke untergebracht sind. Er sagte mir , dass es einige versucht haben die Grenze zu überqueren, innerhalb von 2 Minuten war die Polizei zugegen. Die Polizei sagte, dass bei einem weieren Verstoß eines illegalen Grenzübertrittes sie nach Syrien zurückgeschickt würden. Seitem hat keiner einen weiteren Versuch gewagt. So einfach kann es sein !

[16:30] Der Unterschied ist, dass die Tschechen diese Asylanten nicht haben wollen, die Merkel aber schon.WE.
 

[11:19] Leser-Zuschrift-RUS zu "Russen haben auch ein Flüchtlingsproblem":

Auch in Russland herrscht ein Flüchtlingsproblem aus der Sicht der Bevölkerung. Es geht dabei um die Flüchtlinge aus der Ukraine die massenweise seitens des russischen Staates aufgenommen wurden. Diese benehmen sich teilweise sehr arrogant, was ich aus verschiedenen Regionen vernehmen durfte.Die Grundeinstellung dieser Flüchtlinge ist oftmals, Putin ist schuld! Also seid Ihr uns etwas schuldig. Einige Freunde wollten diesen Menschen mit Arbeit helfen, diese Menschen waren aber gänzlich unwillig, oft hieß es dann für dieses Geld arbeite ich nicht! Dabei wurde in der Ukraine gerne für einen Bruchteil vom russischen Gehalt gearbeitet! Die Erwartungshaltung seitens der Flüchtlinge ist enorm. Sie wollen oftmals Geld fürs nichtstun und beklagen sich dann über die aus Ihrer Sicht miesen Lebensumstände. Ziehen dabei gerne in der Öffentlichkeit über die russische Regierung her, dabei habe ich von vielen Fällen von Contra gehört mit der Frage, wenn wir schuld sind warum seid Ihr dann zu uns gekommen? Warum seid Ihr dann nicht in die moralisch versiffte EU gegangen.

Es gibt auch Gerüchte zu Steuererhöhungen, was ebenfalls für Unmut sorgt da diese mit den Ukrainischen Flüchtlingen in Verbindung gebracht werden. Dieses Problem ist in den Metropolen nicht so auffällig, da diese schon immer von der Zuwanderung gelebt haben hier vor allem aus dem kaukasischen Raum, es schlägt aber in den Provinzen gerne mal durch.

Und ähnlich wie in Mitteleuropa wurden auch hier die Flüchtlinge von einer Drittmacht auf den Weg gebracht! TB

[14:24] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Die würden doch ideal zu Merkels armen traumatisierten "Flüchtlingen" passen, die Einstellung ist jedenfalls identisch.
Es wundert mich sowieso, dass Merkel noch nicht auf die Idee gekommen ist unser Land auch noch mit Millionen von Ukrainern zu fluten.
Wenn schon Multikulti Buntland dann richtig.
 

[10:37] Leser-Zuschrift-DE zur Verhaftung eines 4-Sterne-Generals bei PEGIDA:

Pegida in Calais ist wie wir in den Medien gesehen haben eskaliert.
Unter anderem wurde als Teilnehmer der General Piquemal (4 Sterne) verhaftet weil er sich den Anweisungen der Polizei Widersetzte.
Hochdekoriert und Kampferfahren und Ex Chef der Fremdenlegion und der regulären Fallschirmjäger.
Diese schlägt gerade heftigste Wellen bei Facebook in dern Frz. Armee-Gruppen dort

[11:38] Leser-Kommentare-DE zur Verhaftung:

(1) Deren Generäle sind wenigsten nicht wie bei uns fast ausschließlich Memmen und Systemkriecher mit Angst um die eigene Karriere.
Respekt vor dem französischen General. Daran sollten sich unsere hohen Offiziere mal ein Beispiel nehmen.

(2) Das ist das Dümmste, was man nur machen konnte. Man hat aus der Algerien Krise damals nichts gelernt?
Das könnte noch sehr hohe Wellen schlagen! Die Fremdenlegion wurde durch einen König eingeführt. Welch eine Ironie es wäre, wenn eine Fremdenlegion putschen würde, um das französische Volk zu retten!

(3) Zum Thema 11,38 Uhr betreffend Putsch der Legion. Dieses ist nicht mehr möglich weil die Franzosen von dem Algerien-Putsch gelernt haben. Die Fremdenlegion ist absolut Handlungsunfähig ohne die Unterstützung und Kommandement der regulären Armee und die Offiziere werden alle 2 Jahre ausgetauscht und verschwinden wieder in die reguläre Armee.
Anfang der 80er Jahre als Mitterand als Präsidentenanwärter (er wurde es...) die Legion Abschaffen wollte, wollten unter anderem die USA diese ausser Offiziere übernehmen. Zu dem Zeitpunkt hatte die Legion auch genug Geld, Landstriche, Firmen um mindestens 2 Jahre finanzielle ohne Einschränkung Überleben zu können. Das wurde dann schnell abgeschafft.... und seitdem steht im Arbeitsvertrag ausdrücklich Armee Francaise, Region de Marseille, unterschrieben von einem Buchhalter der frz Armee

[12:45] Auch in Frankreich wird es zum Putsch kommen, wenn die Zeit dafür reif ist. Das dürfte überall gleich ablaufen.WE.

(4) Der Pirat zu (3): genau das ist der Grund, warum die Fremdenlegion so "gefährlich" ist. Habe welche in Afrika kennengelernt. Deren Kodex gilt immer; sogar nach dem Ausscheiden! Der Zusammenhalt gilt ewig. Die Versetzung der Offiziere bewirkte über Jahre genau das Gegenteil! Die ganze Armee ist mit dem Geist der Treue und Loyalität durchsetzt!
Das ist etwas ganz anderes als die bekannten regulären Armeen...


[09:06] Leser-Kommentar-DE zu den Russen:

Ich denke, dass die Kollegen ganz genau wußten, was sie da taten. Eine andere Sprache verstehen die Fachkräfte nicht.
Unser Justizsystem dagegen verschlimmert die Problematik mit Kuschelweich und ei-tai-tai.

Zur gesamten Situation: Was unsere Politik da macht, ist in meinen Augen eine ausgemachte Schweinerei.
Mit der Öffnung der Grenze hat Merkel einen Verfassungsbruch begangen. Gott sei Dank gibt es das Gutachten
von Di Fabio, einem Verfassungsrechtler, der diesen Umstand bestätigt. Damit lässt sich auch sagen, dass Merkel
schlicht und einfach Beihilfe zur illegalen Einreise geleistet hat. Das ist eine Straftat. Man könnte auch sagen,
die Frau ist kriminell.
Sorgen um die Familie machen sich nicht nur der genannte Personenkreis. Das betrifft auch mich. Ich habe
meine Vorsichtsmaßnahmen hochgefahren und die Freiheit meiner Familie eingeschränkt. Es fehlt nicht mehr
viel und ich bewege mich nur noch bewaffnet.
Mir ist bekannt, dass unsere Deutsch-Russen gut vernetzt sind. Ich habe einige kennengelernt. Meinen Respekt.
Das ist etwas, was die uns voraus haben. Viele Deutsche sind Brain-washed, so verstrahlt, dass eine
Therapie nur noch in der von WE prognostizierten Form etwas bringt. Bestes Beispiel ist die Reker, ein Attentat
überlebt und redet immer noch wirres Zeug.

[12:45] Genau diese Gehirnwäsche, die bei uns schon Jahrzehnte läuft, macht den Unterschied. Innerhalb von Wochen wird sie ausgelöscht werden.WE.

[11:24] Leser-Ergänzungen-RUS/DE zum gestrigen Kommentar Zur Gemeinde der russischsprachigen im deutschsprachigen Raum:

(1) RUS: Der Grund für den hohen Grad der Vernetzung ist unter den älteren banal, viele kennen sich von früher. Es sind ja teilweise ganze Ortschaften bzw halbe Kleinstädte umgesiedelt und haben sich dann hier verteilt. Dabei wurde der Kontakt einfach stets beibehalten.
Unter den jüngeren feiert man gerne zusammen, es werden große Partys organisiert und es gibt sogenannte "Russendiskos" wo die jungen Leute dann aus dem ganzen Gebiet anreisen. Diese werden und wurden gerne bevorzugt in NRW gefeiert und organisiert. Aber auch anderen Regionen sind hier nicht aussen vor, auch in Bruchsal gibt es eine russische Diskothek in Anlehnung an den angeblichen dortigen Vorfall.
Dabei findet man die größte Konzentration in ganz NRW, OWL, Rhein-Main Gebiet, Hamburg, Bayern und Baden-Württemberg als auch in rund um Wien, wie auch Zürich und Basel. Vor allem hat dabei Baden-Württemberg mit Baden-Baden eine große kulturhistorische Bedeutung. Diese Stadt gilt seit jeher als Kurort des russischen Adels. Eventuell war diese Übersiedlungswelle ja auch ein Plan des Drehbuchs, denn es handelt sich dabei mittlerweile um ca 4 Mio Menschen. Was auch in etwa der arabischen Fraktion entspricht.

(2) DE: Heute ist wieder eine Demo von Russlanddeutschen in Deggendorf. Beginn 12.00Uhr bis 16.00Uhr. Wer sich die Zeit nehmen will, sollte kommen. Ich fahre jetzt dorthin. Schließlich arbeitet das Hartgeldteam auch am Sonntag.
So wie das ausschaut formiert sich langsam eine Russenpegida. Die Aktion findet ebenfalls in zahlreichen anderen Orten in Süddeutschland ab. Organisiert ist das ganze über Facebook.


Neu: 2016-02-06:

[18:00] Cartoon: Containerneustadt vorm Kirchdorf für "Schutzsuchende"

[17:50] Er spürt die Volkswut: Asylkrise: Saarland IM warnt vor Unruhen und Gewalt

[18:00] Silberfan:
Noch ein Schnellmerker, hättet ihr mal hartgeld gelesen wüsstet ihr schon vor mehr als 6 Monaten das die öffentliche Ordnung zusammenbrechen wird.

Wenn diese Politiker wirklich wüssten, was kommt, dann würden sie noch heute abend zurücktreten und untertauschen. Es kann sich keiner vorstellen, dass deren System mit islamischem Terror durch Flüchtlinge beseitigt wird.WE.
 

[11:15] PI: „Du bist ein Deutscher, du bist ein Nichts!“

[11:00] Leserzuschrift-DE: Authentischer Lagebericht: Russen greifen zur Selbstjustiz:

gestern habe ich aus erster Hand von einer Begebenheit in Dingolfing erfahren, wie die Situation aktuell ist:

Es war eine junge Mutter mit ihrer 3-jährigen Tochter im Supermarkt beim Einkaufen. Als sie den Einkaufswagen zurückschob, ließ sie die Tochter im unversperrten Wagen. Als sie zurückkam, saßen 3 Maximalpigmentierte in ihrem Wagen und forderten sie auf, sie nach München zu fahren, wenn sie ihre Tochter wieder haben wolle.

In Panik rief sie zuerst die Polizei an und ihren Mann. Die Polizei kam und der Mann auch. Leider hatten die Maximalpigmentierten Pech, weil es sich um einen Russlanddeutschen handelte. Der rückte mit 6 Mann Begleitung an, alle bestückt mit Eisenstangen. Die Polizei kam auch und da forderte der Mann die Polizisten auf, die Neger aus dem Wagen zu entfernen und zu verhaften. Als sie keine Anstalten machten, sagte er: "Wenn Ihr nichts tut, dann machen wir was. Aber dann haut Ihr sofort ab und habt nichts gesehen!"

Da stieg die Polizei in den Wagen und haute ab. Als sich die Russen dem Auto näherten, konnten sie die Neger überzeuten, das Kind rauszurücken. Anschließend entlud sich die ganze Wut. Der Vater des Kindes zertrümmerte die Scheibe seines eigenen Wagens mit der EIsenstange und die Insassen wurden regelrecht aus dem Wagen gedroschen. Welchen Zustand sie hatten anschließend, ist nicht genau bekannt, aber jedenfalls ist ihnen zukünftig die Lust für solche Aktionen ausgetrieben worden.

Übrigens wurde in Dingolfing mittlerweile eine Bürgerwehr gegründet und offiziell genehmigt. Das wird bald Schule machen.

Diese Form von "Taxi" dürfte bei den Asylnegern inzwischen üblich sein. Aber sie sind hier an den Falschen geraten. Beschämend ist das Verhalten der feigen Polizei.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE: Zur Gemeinde der russischsprachigen im deutschsprachigen Raum:

Als langjähriger HG Leser und sogenannter Spätaussiedler möchte Ihnen einmal einen kleinen Einblick gewähren, in die nennen wir es mal Parallelwelt der Russlanddeutschen Bevölkerung im Deutschsprachigen Raum.
Ich besitze ein recht breites Netzwerk an Kontakten zu Russlanddeutschen wie auch Russen im Raum DACH. Der Grad der Vernetzung ist sehr hoch. Man bezeichnet Deutschland gerne mal als Dorf, wo jeder jeden kennt. Wenn man die jeweiligen Netzwerke betrachtet wie auch die diversen Communities so entspricht das der Wahrheit. Vor allem unter den Jüngeren die um 25 bis 35 Jahre alt sind ist der Grad der Vernetzung teils wahrlich extrem.

Viele Familien sind dezentral im ganzen Gebiet verteilt. Was den Effekt sozusagen nochmals verstärkt. Ebenso wird unter den schlechter integrierten bevorzugt bei den eigenen Landsleuten eingekauft, ob Lebensmittel, Reisebuchungen oder sonstige Dienstleistungen.
Die meisten sind eher Konservativ eingestellt und stehen allein schon aufgrund dessen den aktuellen Vorfällen sehr skeptisch gegenüber. Ebenso reagieren diese deutlich stärker auf Störungen der Öffentlichen Ordnung, man schaut nicht lange zu sondern agiert bevorzugt. Viele sind empört darüber wie alles den Muslimischen Neubürgern in den Hintern geblasen wird. So etwas gab es zu Zeiten als wir übersiedelten nicht! Wir haben mit ganzen Familien in einem Raum mit um die 20qm gelebt. welcher gerne mal in einer ausgemusterten Kaserne zur Verfügung gestellt wurde. Für diese Räumlichkeiten wurde noch gerne eine horrende Miete seitens der Kommune berechnet in Höhe von 400 bis 500 DM. Ebenso entfielen weitere Vergünstigungen welche heute den muslimischen Neubürgern gerne gewährt werden. Wir hätten es damals nicht mal gewagt irgendwas einzufordern, denn viele waren einfach nur froh in der alten Heimat angekommen zu sein.
Ich habe mittlerweile von vielen Russlanddeutschen gehört die aktiv an Bürgerwehren teilnehmen. Das Ziel die Familie zu schützen hat oberste Priorität!

Aus diesem Grunde ziehen gerne bestens integrierte und ausgebildete Mitbürger weiter oder gehen nach Russland zurück. Ich brauche wohl nicht zu erwähnen, das der Verlust dieser Menschen ein großer Verlust für die hiesige Gesellschaft darstellt.
Kurz und Knapp gesagt, der Unmut in dieser Bevölkerungsgruppe ist nicht zu unterschätzen, der Grad der Organisierung wie auch das Potential was dahinter steht ebenso.

Glücklicherweise sind die Menschen dieser Volksgruppe seltenst Gehirn gewaschen und sehen mit großem Unmut auf das was uns in Zukunft erwartet.

Wehrt euch wie die Russen!
 

[9:15] Die Politik bekommt Angst: Flüchtlinge: Österreich wirbt für Militär-Einsatz auf dem Balkan

[9:00] Bald wird es gemacht werden: Waffengewalt gegen Flüchtlinge Jeder Vierte würde schießen lassen

[8:00] Jetzt darf die Wahrheit raus: Kölner Polizei Fast täglich neue jugendliche Täter aus Nordafrika

[10:45] Leserkommentar-DE:
Man würde ja meinen, die Polizei würde die Öffentlichkeit nach Köln etwas ehrlicher informieren. Leider ist das anscheinend im rotgrünen Bielefeld immer noch nicht der Fall. In einem Bielefelder Hotel (direkt neben einer neuen Asylantenunterkunft) sind mehrere Bereicherer bei einer Hochzeitsfeier mit 120 Gästen durch die Hintertür gekommen, haben die zur späteren Stunde schon gut angeheiterten Gäste ausgenutzt und sämtliche(!) Hochzeitsgeschenke für das Brautpaar von einem Tisch gestohlen. Die Aufregung war natürlich groß aber der Hammer: Die Polizei und die Hotelleitung baten inständig darum kein Wort darüber zu verlieren um nicht die bisher gute Akzeptanz von Flüchtlingen in Bielefeld zu gefährden. Ich habe die Info gestern von einer Freundin gesteckt bekommen die an dem Abend dort gearbeitet hat. Sie erzählte mir es gab schon vorher Probleme mit den neuen Facharbeitern aber das wäre die bisherige Krönung gewesen.

Die ganze Wahrheit wird erst rauskommen wenn die PC wegen des Terrors zusammenbricht.WE.


Neu: 2016-02-05:

[16:10] Leser-Zuschrift-DE zu "nicht alle Deutschen sind Weicheier":

vorgestern habe ich nach längerer Zeit einen guten Bekannten besucht der hier in unserer Kreisstadt östlich von Bremen das größte Hotel am Platze führt. Im Rahmen des Gesprächs über die wirtschaftliche Lage und den Aktienmarkt kamen wir zwangsläufig auf das Thema Flüchtlinge. Also, Frauen jagen scheint jetzt bis ins letzte Kaff wohl der Volkssport der traumatisierten zu sein. Wie mir mein Bekannter erzählt, ist zu Weihnachten eine junge Frau hier von 4! Dauerpigmentierten verfolgt worden. Die Frau hat sich in die nächste Kneipe geflüchtet und sich hinter dem Tresen versteckt. Das ist eine Szenekneipe, die von nicht gerade zimperlichen Zeitgenossen besucht wird.

Die vier Dauerpigmentiertenn hat das überhaupt nicht gejuckt, ob da noch5 männliche Gäste im Laden waren. Die sind einfach rein, und haben versucht, zur Frau durchzudringen. Da hatten sie aber die Rechnung ohne die Kneipengänger gemacht. Die haben die vier Dauerpigmentierten regelrecht aufgemischt. Ein paar Knochen sollen dabei auch gebrochen worden sein. Ja liebe "Traumatisierte", nicht alle Männer hier in D sind Weicheier.
Mein Bekannter wunderte sich, daß man von diesem Vorfall so gar nichts in der Zeitung gelesen hat.
Ich könnte als Frau vor Wut platzen, was aus diesem Land geworden ist.

Ja, wir sollen vor Wut platzen, das ist Absicht. Dann soll die Wut beim Rachefeldzug richtig explodieren.WE.
 

[13:00] Jetzt darf es in die Medien: In der Weiberfastnacht | Flüchtling vergewaltigt Kölnerin (22)

[10:15] Leserzuschrift-DE: Kampfbereite Frauen unter den Invasoren:

Bei uns im Dorf in der Nähe von Hagenow sind nun auch die letzten Wohnungen mit den Invasoren gefüllt worden. Es dürften jetzt so um die 200 sein. Es sind vermehrt ganz junge Männer und auch Frauen dort eingezogen.Sie stolzieren jetzt täglich ziemlich arrogant und überhaupt nicht traumatisiert durch unsere Straße.

Meine Nachbarin erzählte mir gestern, dass sie aus dem Küchenfenster abends um ca. 21:30 Uhr etwas sehr merkwürdiges auf unserer Straße beobachtet hat. 4 männliche Invasoren liefen im Militärschritt hinter einer Kopftuchfrau her und die gab Anweisungen und brüllte ziemlich laut auf die Bärtigen ein. Ich denke, wir sollten uns nicht nur auf die männlichen Kämpfer konzentrieren, da scheinbar auch viele kampfbereite Frauen darunter sind.

Auch das ist möglich, die Terroristen dürften ein Problem mit genügend Offizieren haben.
 

[8:10] Guido Grandt: Interview: “Das Asyldrama – Deutschlands Flüchtlinge & die gespaltene EU”

[8:00] Raus mit ihnen: Türkische Clubs breiten sich aus "Osmanen Germania" warnen Hells Angels: "Altrocker haben uns nichts zu sagen"


Neu: 2016-02-04:

[19:20] Die Terroristen bekämpfen sich jetzt gegenseitig: Straßenkämpfe hielten Salzburger Polizei in Atem

[18:40] Kopp: Gebt sie Berlin: Frankreichs Merkel-Syrer flüchten zurück nach Deutschland

[17:30] ET: Aufklärerin Sabatina James: Über Flüchtlingskrise, Islamisten und Scharia-Urteile der deutschen Justiz

[17:30] Asylanten stehlen zig Handys: "Antanz-Opfer" bei Heavy-Metal-Konzert: "Ich wollte mir nicht den Abend vermiesen lassen"

[17:00] Die Russen wehren sich: Murmansk: „Tut uns leid, Köln ist 2500 Kilometer weiter südlich von hier“

[15:30] Bild: DIESE Staaten wollen unser Geld, aber ihre Bürger nehmen sie NICHT zurück

[17:00] Leserkommentar-DE
Flüchtlinge einfach zurückschicken. Gehen uns nichts mehr an. Wenn wir sie abgelehnt haben dann haben wir keine Verpflichtung mehr. Einfach aus dem Land schaffen, notfalls mit Landungsbooten der Bundesmarine vor die Küste (Strand) fahren und die abgelehnten Asylanten dort abladen. Wenn die Staaten nicht anders wollen muß es auf die harte Tour gehen.

Das empfehle ich schon viele Jahre.WE.

[18:45] Leserkommentar-DE:
Bei entsprechendem politischen Willen wäre es überhaupt kein Problem, diese Herren loszuwerden. Wofür gibt es deutsche Kriegsschiffe vor Afrika? Sie werden einfach an die Küste verschifft und dürfen die letzten Kilometer selbst paddeln!

[19:15] Dr.Cartoon: Zu den Leserkommentaren von 17:00 und 18:45 Uhr:

Das Problem wird sich von ganz allein lösen. Nämlich dann, wenn kein Geld mehr da ist und der Hass auf die Kollaborateure (Politik) sich ins unermessliche entlädt. Angst (Todesangst) und Gewalt werden die Unerwünschten flüchten lassen.

Dass man abgelehnte oder/ und kriminelle Invasoren nicht abschiebt dürfte beabsichtigt sein. Nur so kann man die Dramatik steigern, um die geplante Transformation des Systems zu erreichen. Die Wut der Bürger muss in Hass umschlagen. Der Hass muss so groß sein, dass sie ein neues System geradezu einfordern.

Über die wirkliche Wut des Mobs hat man mich in den Briefings bisher immer noch unzureichend informiert.WE.
 

[14:30] Leserzuschrift-AT: Die unbeschwerten Zeiten des Zugfahrens....sind vorbei:

Gestern hat meine Frau mit einer Freundin telefoniert. Ihr Mann ist ständig Arbeitsmässig in der Schweiz. Vorigen Sonntag war es wieder mal soweit und er führ von Graz per Nachtzug in die Schweiz. Noch innerhalb des Österreichsichen Staatsgebietes kam es dann zu einem Schockerlebnis. Das Nachbarabteil seiner Schlafkabine wurde von 2 Afrikanischen Bereicherer geöffnet und der Abteilnachbar attackiert. Der zu Hilfe eilende Schaffner konnte einschreiten und forderte die Angreifer auf das Abteil zu verlassen. Dieser Aufforderung kamen die beiden nicht nach. Mit Ach und Wéh wurde der Schaffner Herr der Lage und am nächten Bahnhof kam die Polizei zum Zug. Der Bekannte war sehr geschockt und dann noch folgendes erzählt. Die beiden Bereicherer haben sich absichtlich selbst verletzt und das blut auf dem Kopf veteilt um sich selbst als Opfer darzustellen... unglaubliche aber athentischer Bericht aus verlässlicher Quelle. Der Bekannte will jetzt nur mehr per Flugzeug zur Arbeit und will sich bewaffnen.

Weiters ein Bericht aus Quellen in der Wiener Polilzei : Täglich Messerstechereien, alle unter den Teppich gekehrt ausser bei Todesfolgen.

Noch immer wird in Häupl-Land fast alles vertuscht.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE: Soeben im ZDF Mittagsmagazin: Jeder Flüchtling kostet DE 50.000,-- Euro pro Jahr!

Mal wieviel Millionen von den Kameltreibern???
Man kann sich nur noch übergeben!

Sogar im Staatsfernsehen darf das schon gebracht werden. Wir kommen jetzt wirklich ins Terror-Finale.WE.
 

[14:00] Schnittpunkt2012: Gespräch mit einer Arbeiterin in einem Asylantencamp read!

"Wenn diese nicht integrierbaren, aggressiven und ungebildeten Menschen irgendwann aus diesen Camps, Lagern und Asylheimen kommen, wird sich die Bevölkerung wehren werden müssen, sonst wird sie terrorisiert. Ich habe oft den Eindruck, man hat den Abschaum geschickt, um einen Krieg zu provozieren. Falsche Toleranz kann uns den Kopf kosten. Und unverständlich ist für mich, dass kaum etwas nach aussen dringt, dringen darf. Es ist tatsächlich eine Art abgeschottete Parallelwelt. Die uns aber sehr gefährlich werden kann. Ich weiss, dass es einige wirkliche Kriegsflüchtlinge gibt, aber die überwiegende Mehrheit sind keine Flüchtlinge sondern ..."

"Invasoren?"

Und unsere Politik schützt sie mit allen Mitteln.
 

[12:17] Leser-Zuschrift-AT zum Router auf Befehl von gestern:

Das sind laut unseren Informationen vor den russischen Angriffen geflohene arabische ISIS-Terroristen, die auf Bitte bzw. Aufforderung bestimmter ausländischer Geheimdienste an die österreichische Regierung in Österreich Schutz erhalten. Deshalb der Unterbringungsort in einer Bundesheer-Kaserne, da es sich um militärische Einheiten handelt und diese Terroristen zum Teil bewaffnet sind. Der Router dient der militärischen Kommunikation mit anderen Einheiten in Syrien. Das Verteidigungsministerium arbeitet hier über Vermittlung ausländischer Geheimdienste direkt mit syrischen Terroristen zusammen.

[13:00] Was geht hier vor sich? Die Terroristen sollen wohl die Kasernen übernehmen und zwar schnell, daher die Eile.WE.


Neu: 2016-02-03:

[20:15] Leserzuschrift-DE: Router auf Befehl:

Ein Arbeitskollege von mir hat einen Schulfreund getroffen, jetzt in der 2. Vorstandsebene Telekom. Anscheinend werden die am späten Abend vom Verteidigungsministerium direkt angerufen, dass am nächsten Tag eine Kaserne mit "Flüchtlingen" belegt werden soll - und die Telekom soll subito einen Techniker sowie Router bereitstellen, die dann früh am nächsten Morgen mit einem Militärhubschrauber zum fraglichen Objekt transportiert werden zwecks Installation. Ja gehts noch?

Alle ab nach Vorkuta!
 

[20:15] Asyl-Terror: Zwölfjährige in Kinderhilfszentrum vergewaltigt

[19:10] Leserzuschrift-CH zu Aargauer Staatsanwaltschaft ermittelt Sex-Attacke von Asylbewerber auf Betreuerin?

Die Aufdeckungen kommen so langsam, wenn auch erst wenig. Wir sind wohl in der 2. letzten Phase des Wutaufbaus. Es wird immer noch den Anschein des Vertuschen ausgeführt. Druck im verschweissten Kochtopf gesteigert. Sobald die Lügenmedien den Deckel entfernen wird die Wut zum Aktionismus. Die Vorbereiteten werden die Strassen ja nicht „aufräumen". Dafür brauchts die letzten Erwachten.

Wir werden sehen, wie viele es in die Straflager schaffen.
 

[18:20] Leserzuschrift-CH zu Was Churs Asylbewerber klauen

In der Schweiz benehmen sich die Asylforderer auch nicht besser als in anderen Ländern. Immerhin wird hier wenigstens auch in nationalen Medien darüber berichtet. Aber den Mut, solche Übeltäter kurzerhand auszuschaffen, hat man leider auch nicht.

Die Medien werden jetzt etwas offener. Leider muss ich bei dieser Seite schon am Monatsanfang bremsen, sonst wird sie zu lang und langsam.WE.
 

[15:30] Roter Gutmenschen-Bürgermeister: Arabische Verkehrsschilder in deutscher Stadt Hainichen müssen entfernt werden

[18:45] Leserkommentar-DE:
auf so einen Link wie heute um 15.30 Uhr zu den Arabischen Verkehrsschildern in Hainichen habe ich gewartet. Sie zeigen doch, das aktiver Widerstand gegenüber wahnsinnigen Politikern und passiver Widerstand gegen die Invasoren Wirkung zeigen. Irgendjemand muss wohl dagegen vorgegangen sein. Bin gespannt wie es weitergeht, denn rechtliche Mittel sind auch nicht unbegrenzt vorhanden, insbesondere wenn Behörden Gesetze verletzen und Tatsachen schaffen. Nochmals vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit.

Daher ist der islamische Terror zwingend notwendig, damit alle aufwachen. Gerade spiele ich wieder am PC die Kaiserhymne, anders hält man es nicht aus, was da reinkommt. Dieses Hochverräter-System soll bald verschwinden.WE.
 

[15:30] Wieder Vertuschung: Asylwerber stiehlt und stößt Billa-Mitarbeiterin zu Boden: Keine Anzeige?

[14:30] Focus: Innenminister Beuth unter Druck LKA-Bericht aufgetaucht: Wurden in Hessen Straftaten von Flüchtlingen vertuscht?

Eine weitere Vertuschung fliegt auf: es sieht so aus, als wären alle Innenminister "kontrolliert".WE.

[13:31] kopp: Flüchtlingskriminalität: Wie die Kieler Polizeiführung die Strafverfolgung eindämmt

Das ist der endgültige Beweis, dass das wahre Ausmaß der Straftaten von Migranten von höchster Stelle kleingerechnet wird - und dass in völligem Widerspruch zu »Wir schaffen das« die Ermittlungsbehörden von der Flüchtlingswelle hoffnungslos überfordert werden und der Rechtsstaat kapituliert. Die Polizeidirektion Kiel hat per Rundschreiben vom Oktober die Strafverfolgung krimineller Flüchtlinge eingedämmt. Das berichtet die Bildzeitung.

Mit stellt sich noch immer die Frage, wie die Politik es schafft, die Polizei derart vorzuführen! Wie macht man so etwas? TB

[13:50] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Hier die einfache Antwort: Die meisten Polizisten gehören zur Mitte der Gesellschaft. Sie gründen eine Familie, bauen ein Haus, haben ihre Verpflichtungen. Und... SCHULDEN!!!Die Schuldenfalle, in der sie sich befinden, lässt ihnen gar keine andere Möglichkeit, als brav ihren Dienst nach Vorschrift zu machen. Denn wenn sie es nicht machen, dann ist der Job weg, die Verpflichtungen werden schnell mit einem Schlag fällig, und das ist dann der persönliche Niedergang. So einfach!

Ja natürlich, der einzelne ist verschuldet, aber wie bekomme ich den ganzen Apparat  in allen Bundesländern gleichgeschaltet? TB

[14:00] Das macht ein ganzes Bündel von Massnahmen: von der PC und Gehirnwäsche bis zu erpressten/gekauften Politikern. Die Jobangst ist natürlich das Wichtigste dabei.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Nein, anders herum wird ein Schuh draus! So ziemlich der gesamte Apparat ist verschuldet und der einzelne Nichtverschuldete hat dort nichts zu melden und kann auch gern ausscheren - das schert dann aber den ganzen Apparat nicht... Und die, die in diesem Apparat in höheren Funktionen sitzen und ggf. keine Schulden haben sollten, sind anderweitig erpressbar. So einfach ist das.

Die in höheren Positionen zittern noch mehr um ihre Jobs, da sie jederzeit entfernbar sind.WE.

[16:30] Dr.Cartoon: Die Kommentare und Antworten zeigen nur die aktuelle Situation auf,

denn nach Terror und Crash ist die Situation eine ganz andere. Die Jobangst wird dann ganz schnell weichen, die Menschen werden die Zusammenhänge schnell realisieren. Hass auf die Politik, Terror-Angst und der tägliche Überlebenskampf werden den Alltag bestimmen. In dieser Phase sind die Schulden sekundär, da niemand Forderungen gegenüber Schuldner stellen kann. Erst zu einem späteren Zeitpunkt dürften Schulden und Jobangst (sofern man einen Job hat) wieder in den Vordergrund rücken.

[17:20] Leserkommentar-DE: Warum lässt sich die Polizei vorführen?

Aus jahrelanger Beobachtung weiß ich, dass in erster Linie die Beamten Karriere machen, die sich auf ihre Vorgesetzten am besten einstellen können. Den Aufstieg in die Führungspositionen legen dann jene hin, die bereit sind, sich maximal zu verbiegen.
In NRW gibt es hierfür folgenden Begriff: Forelle Hiltrup - das ist eine Forelle ohne Gräten. In die Hiltrup ist die Führungsakademie der Polizei, jetzt auch Deutsche Hochschule der Polizei. Man gehört dann zum Adel und hat als Polizei-Manager mit den Doofen nichts mehr zu tun.

Aber man kann aus dem Adel auch wieder herausfallen, wenn man nicht der Politik gehorcht.WE.
 

[10:43] mdr: Volle Auftragsbücher dank Flüchtlingswelle

Leser-Kommentar-DE:
Unbedingt ansehen.- Der MDR ( Lügen TV) zeigt in einem Bericht wie die Asylbetrüger - auch kurze Strecken mit dem Taxi fahren und das Amt zahlt- auch mal Touren für 380€ Nur der dumme Steuerzahler fährt Bahn.
Habe sofort an Cheffes Worte gedacht : Dient dem totalen Hassaufbau auf die Politiker bzw Steuerverschwendung wird der häufigste Anklagepunkt sein

[13:00] Wenn das schon im staatlichen Lügen-TV gezeigt wird, dann läuft die Diskreditierung des Asyl-Apparats bereits voll.WE.
 

[09:13] youtube: German refugee camp after lunch time

[09:00] Leser-Zuschrift-DE "werden immer dreister":

Die Araber werden scheinbar immer frecher...
Vor kurzem fuhr ich von Karlsruhe nach Offenburg und hatte einen dieser "Schutzsuchenden" im Zug, keine Fahrkarte, kein Geld, kein Ausweis - also keine Fahrt. In Rastatt habe ich ihn des Zuges verwiesen. Nach einer Pause in Offenburg fuhr ich mit dem nächsten Zug richtung Konstanz und denke ich sehe nicht recht. Kurz vor Hausach sehe ich diesen Kerl wieder. Auf den Fahrschein angesprochen sagte er, er hätte keinen. Also forderte ich ihn wieder auf den Zug zu verlassen. Er sagte: "No, call the police!" Ich gab ihm zu verstehen, dass ich keine Polizei brauche und er jetzt gehen solle. Er wieder: "No, call the police!" Dann sagte ich, dass dieser Zug keinen Meter mehr fahre solange er drin ist. Er wieder: "No, call the police!" Also rief ich meinem Lokführer an, dass es noch etwas dauern könne. Er fragte ob er nach hinten kommen soll was ich bejahte. Dann ging ich wieder zu diesem Araber und sagte: "Pass auf, es kommt jetzt jemand, der ist einen Kopf größer als Du, der hat demnächst Feierabend und wenn Du nicht aussteigst garantiere ich für nichts, ich geb Dir also den wirklich gut gemeinten Rat - steig einfach aus." Er: "No, call the police!" Dann kam mein Lokführer um die Ecke, der Typ sieht ihn und stellt fest, der ist wirklich einen Kopf größer als ich. Das Kopfkino das bei dem abgelaufen ist hätte ich gerne gesehen, denn plötzlich hatte er einen unsagbaren Drang nach draussen

[13:00] Diese Zuschrift muss von einem Zugschaffner stammen, einer der sich was traut. Interessant die Rufe des Asylanten nach der Polizei. Die glauben wohl, die Polizei ist immer auf ihrer Seite.WE.

[18:30] Nachtrag vom Zusender 9:00:

Sie haben recht, ich bin Zugschaffner und noch ein Beamter (zugegeben, mit recht antiquierter Ansicht über die Aufgaben eines Beamten, nämlich für das Volk zu arbeiten und nicht für die Politiker - und trotz dieser Einstellung bin ich weiter befördert worden als ich es erwartet hätte).
Ich muss Ihnen aber sagen, dass ich beileibe nicht der einzige bin der so handelt. Selbst viele meiner weiblichen Kolleginnen sind "so drauf".
Es vergeht fast kein Tag mehr an dem ich nicht mindestens einen rausschmeisse, an "guten" Tagen ist es zweistellig...! Die Polizei rufe ich aus mehreren Gründen nicht:

1. Bin ich meist nicht in einem Ballungsgebiet unterwegs, d.h. lange Anfahrtszeit
2. Sind die sowieso personell unterbesetzt
3. Will ich den Wunsch der Zudringlinge nicht erfüllen weil
4. Die Polizei in der Regel den Weg des geringsten Widerstands geht, ihn im günstigsten Fall raus nimmt und in den nächsten Zug setzt mit der Bitte an den Zugbegleiter, ihn mit zu nehmen - und dann sag mal "nein"...
Was mich wundert ist - das habe ich in der letzten Mail vergessen - ich werde kaum noch von Mitreisenden als "NAZI" tituliert. Und das, obwohl ich ein bekennender bin, denn "NAZI" - so musste ich letztens lernen - ist eine Abkürzung und steht für "Nicht an Zuwanderung interessiert" :)

Und eines muss ich auch noch loswerden: Ihre Seite übt einen schlechten Einfluss auf mich aus, denn ich lasse mir nichts mehr gefallen. Und dafür bedanke ich mich ganz herzlich

Solche Leserzuschriften lieben wir, denn sie zeigen, wie es da draussen wirklich zugeht. Und den schlechten Einfluss üben wir auch gerne aus.WE.


[08:48] focus: Jagdszenen im Herzen Stockholms: Schweden sind entsetzt über eigenes Land

Sollte man nicht eher entsetzt über die Entsetzten sein? TB
 

[08:45] Leser-Zuschirft-DE zur "Berufsschulpflicht für Flüchtlinge":

Habe gerade eine Info von einem Stellvertretenden Schulleiter in Bayern bekommen: Bayern führt die Berufsschulpflicht für Flüchtlinge ein. Alle Flüchtlinge in einem gewissen Alter müssen ab Februar die Berufsschule besuchen. Aber niemand weiß , welcher Flüchtling wo ist und wo hin soll. Und das in Bayern, wo doch Herr Seehofer angeblich die Grenzen dicht macht. Krass nicht, war? Die Dinge beschleunigen sich immer mehr.
Der Bevölkerungsaustausch läuft in vollem Gange (wurde ja auch von der UN im offiziellen „Replacement migration report" so gefordert)

Seehofer macht manchesmal zwar mutige Sprüche, aber wirklich in Aktion trott der doch nie, viel zu feig! Ist Ihnen das noch nicht aufgefallen? TB

[09:38] Leser-Kommentare-DE zum Seehofer:

(1) da haben Sie recht, Herr Bachheimer. Herr Seehofer lässt zwar immer wieder seinen Motor aufheulen, aber er vergisst dabei den ersten Gang einzulegen.

(2) Ich weiß gar nicht, was Sie haben: Herr Seehofer fährt doch immer Vollgas ... auf dem Standstreifen ... im Leerlauf ... und mit angezogener Handbremse! Der Motor heult auf, jeder kann es hören.

(3) Hier wirkt das Prinzip der Parteien „böser Pulle, guter Pulle". Das System wurde schon so aufgebaut, um einen Puffer für frustrierte Wähler zu schaffen – daher gibt es auch Oppositionsparteien. Das gleiche Prinzip gibt es auch innerhalb von Parteien, und sogar für Länder – siehe England, die immer wieder gegen die EU querulieren und mit Austritt drohen, aber es bleibt beim Drohen. Und es gibt Politiker innerhalb der angeblich gewählten Parteien die dieses „Spiel" übernehmen – dient aber nur als Puffer für Frustrierte, handeln werden sie nicht. Es gab noch nie eine wirkliche Demokratie – es fällt uns nur jetzt erst auf.

(4) Jetzt fähr Seehofer erst einmal zum Königsmacher Putin und wird dort ein Bewerbungsgespräch führen.
Der wechselt jetzt die Fronten !! Vielleicht will er dort auch schon einen Platz für Asyl organisieren. Bei Putin dürfte es sicherer sein als in Paraguay. Die schlafenden CSU-Wähler meinen immer noch, dass alles OK sei.
Man kann sicher sein, selbst wenn es gecrasht ist, werden die meisten immer noch an ihrer CSU festhalten wollen und den Verrat nicht glauben. Bayern geht quasi vor die Hunde und Seehofer fällt nur ein Merkel ziu verklagen. Wann läuft die Frist ab? Am 14.02.? Man hat sich auf Asylpaket 2 geeinigt. Genau genommen hat sich nichts geändert, außer dass Zeit vergangen ist und die Masse damit eingelullt wird.
OK.. Sie statten die Streifenpolizisten mit Body-Cams aus. Quasi ein Großauftrag des Vasallen an die USA, damit das Handelsdefizit entlastet wird. Hätten die Body-Cams die Ereignisse von Köln verhindert? Egal, darum geht es nicht. Es geht nur darum weiter Sand in die Augen der Schlafschafe zu streuen. Frau wird sich dann sicher fühlen, weil ja jetzt die Beweise gesichert werden.

[09:50] Leser-Kommentare-DE zur Berufsschulpflicht:

(1) Nachtrag aus der Berufsschule: Die Schule muss 10 neue Klassen herrichten für die sie gar keine Räume und kein Personal hat. Die Flüchtlinge kommen teilweise gar nicht zum Unterricht und bei einem Gespräch im Landratsamt hieß es dann, dass keinerlei Sanktionen verhängt werden dürfen. Männeranteil 95%, aus einer Klasse von 20 waren 2 Mädchen, von denen eine jetzt schwanger ist und auch nicht mehr kommt.
Deutschkurse werden doppelt und dreifach durchgeführt und die Flüchtlinge gehen teilweise gar nicht hin und schwarze Schafe unter Deutschlehrern, die vom Arbeitsamt bezahlt werden, können ungeprüft abrechnen. Es gibt diverse Flüchtlinge, die Geld haben und nicht ärmlich aussehen, und die müssen im Gegensatz zu HARTZ-IV-Empfängern nicht ihr Vermögen aufbrauchen, da Flüchtlingshilfe immer gezahlt wird. Einige arbeiten wohl nebenher und im Gegensatz zu HARTZ-IV wird da nichts kontrolliert und sie müssen auch nichts abgeben, d.h. diese Leute haben teilweise Geld wie Heu (im Vergleich zu HARTZ IV Empfängern und Arbeitslosen).
Ich habe mal auf die Remonstrationspflicht der Beamten aufmerksam gemacht, dass nämlich Beamte ausschließlich an Recht und Gesetz gebunden sind, und es gar keine Rechtsgrundlage für die Schulpflicht und den kostenlosen Unterricht gibt, und dass sie sich selbst in die Haftung begeben, wenn sie das nicht tun.

(2) Die Politiker begreifen es einfach nicht: Sollen die sich doch selber beschulen in den Lagern (ich garantiere, daß sich Deutsche in einem solchen Lager schon so organisiert hätten und es ein funktionierenden Schulsystem gäbe, allein um die Kinder zu beschäftigen). Was müssen die Leute, die sowieso wieder ausgewiesen werden, erst noch Deutsch lernen auf unsere Kosten. In die darf man keine Mark reinstecken. Volkswirtschaftlicher und humanitärer Unsinn.

[13:00] Die Politiker sind entweder total gehirngewaschen, oder erpresst/gekauft.WE.


Neu: 2016-02-02:

[20:05] Welt: Schweden ist nicht wiederzuerkennen

Unterkünfte brennen, eine Flüchtlingshelferin wird erstochen, Hooligans jagen Asylbewerber, junge Migranten sind kriminell: Was ist los in Schweden, dem für seine offene Gesellschaft bekannten Land?

[20:10] Auch das heutige Königshaus wird abgelöst werden, das das alles zulääst.WE.
 

[15:30] Eingebürgerter Moslem: Täter sprach sie auf Schulhof an Siebenjährige in Kiel verschleppt und vergewaltigt

[14:00] Für die Asyl-Götter nur das Beste: Berlin: „Flüchtlinge“ bald im Holiday Inn?

[13:40] ET: NRW: „Alle Richter beschäftigen sich mit Asylklagen“

[12:30] Leserzuschrift-DE: Flüchtinge bei der Arbeit:

Hier möchte ich mal mein gestriges Erlebnis schildern: Ich bin Grupperführerin (ja, das heisst wirklich so) bei der Post im Briefdienst. Gestern (Montag) bekamen wir 4 "Flüchtlinge" aus Marokko zugeteilt. Einen konnten wir beschäftigen, aber die anderen drei sagten in s.schlechtem deutsch, dass sie sich von Frauen nix sagen lassen. Tja, hier sind aber fast nur Frauen Gruppenführer. Heute kamen die 3 nicht wieder, und der vierte, den man gestern noch gebrauchen konnte, hat nach 3 Stunden seinen Dienst abgebrochen wegen Schmerzen in den Händen. Na, Prost Mahlzeit!

Die möchten nur von uns versorgt werden, aber nicht arbeiten.
 

[11:50] Geolitico: Fakten aus einem veränderten Land

[9:50] Wo ist das Video und der Bericht in deutschen Medien? Shocking footage claims to show a group of migrant men 'attacking two pensioners who stood up for a woman they were harassing on the Munich subway' 

[9:00] 64000: Bayern meldet: Mehr Einreisen von Flüchtlingen als vor einem Jahr

[8:30] Leserzuschrift-DE: Leserzuschrift zu defäktierenden Musels:

immer wieder gibt es auf der Hartgeld-Seite Leserzuschriften über Musels zu lesen, die NEBEN eine Toilette defäktieren, weil AUF der Toilette bereits ein "Ungläubiger" gegessen hat. Würden die Musels dieser Regel konsequent folgen, so dürften sie keine einzige Euro-Banknote und kein einziges Euro-Münzstück anfassen. Ich finde nur gerade die Stelle im Koran nicht, die hiervon eine Ausnahme macht, wenn es sich dabei um DEUTSCHE SOZIALLEISTUNGEN handelt. Oh, welch' eine Doppelmoral!

Unser Steuergeld nehmen sie natürlich schon.

[12:30] Leserkommentar-DE: Bzgl. islamischer Doppelmoral:

Sie defäkieren neben der Toilette, weil ein Ungläubiger vor ihnen drauf gesessen haben könnte, haben aber keine Probleme damit, ihre Schwänze in die Frauen der Unglàubigen zu stecken.
Sie nutzen sämtliche Technik, die ausschließlich Ungĺäubige erfunden haben. Sie haben kein Problem damit, ihre Ärsche in einen Daimler, BMW, Audi usw. zu klemmen und selbst der so viel benutzte Toyota Truck, den muslimische Kampftruppen so gerne zur Fortbewegung nutzen, wird von Unglàubigen gebaut.

Sie kommunizieren via Smartphone und Computer, die nicht ihren Hirnen entsprungen sind.
Sie wohnen in Gebäuden, die die verhassten Ungläubigen gebaut haben, sie schlafen in Betten der Ungläubigen und sie essen Lebensmittel, die von denen, also uns, produziert werden - und - sie atmen die gleiche Luft.
Wie konsequent ist das denn?
Das ist nur deshalb so, weil denen das Hirn fehlt, selber funktionierende Dinge zu entwickeln.

Bald werden sie um ihr Leben rennen.
 

[8:20] Leserzuschrift-AT: Info aus Sicherheitskreisen:

Im Bereich des Salzburger-HBf ist eine junge Pongauerin von einem unserer "Gäste" benützt und anschließend derart zugerichtet worden, daß sie keine Kinder mehr bekommen kann. Der Täter soll die Frau nacher mit einem Stück einer Getränkedose im Intimbereich malträtiert haben!! Infos an die Öffentlichkeit sollen unterdrückt worden sein - die einfachen Beamten sollen die Welt nicht mehr verstehen.

Wir werden eine Armee aus "Sauschneidern" brauchen um denen ein bleibendes Andenken mitzugeben!

Das wird alles vertuscht.

[9:00] Leserkommentar-AT:
Wenn das stimmt, sind alle Mitwisser, auch die Beamten, die das vertuschen und nicht unverzüglich in den Medien veröffentlichen, nichts anderes als Mittäter! - Und daher um nichts besser, als diese "Gäste"!!! Und man sollte sie ebenfalls verhaften!
 

[7:50] Der Heumatschützer zu Volle Auftragsbücher dank Flüchtlingswelle

Die meisten Touren sind reine Stadtfahrten, doch es geht auch eine Nummer größer. Exakt-Reporter begleiten Rene Weichelt, der eine syrische Familie nach Chemnitz bringt. Sie hat dort einen Termin beim Amt für Migration und Flüchtlinge. Eine Strecke von über 80 Kilometern. In Chemnitz heißt es für den Taxifahrer warten – bei laufendem Taxameter. Auch andere Taxen aus Leipzig sind da. Nach fünfeinhalb Stunden haben die Syrer es geschafft, das Warten hat ein Ende. Das Taxameter kommt bei 308,90 Euro zum Stehen. Die Rückfahrt ist inklusive."

Das hätten aber auch die Bahnhofsklatscher EHRENAMTLICH erledigen können, indem sie die paar Flüchtlinge mit dem Privat-PKW hingefahren hätten. Aber nein, alles muss möglichst viel kosten und von Profis der Migrationsindustrie erledigt werden, wozu neuerdings auch Taxifahrer zählen! Ich schätze mal, dass sich in den Stadtverwaltungen und Landratsämtern die Rechnungen, welche Flüchtlinge verursachen, in vielen Räumen bis zur Decke stapeln, ohne dass wir davon etwas erfahren. Nur indirekt über den "Boom". Kann ja alles ganz leicht vertuscht werden, wenn selbst die Regierung beim Vertuschen vorbildlich fungiert. Der aktuelle Boom zahlreicher Branchen allerdings ist schon mächtig verdächtig!

Der Hochverrat gegen uns muss möglichst viel kosten. Die Hochverräter wissen gar nicht, dass sie zur Rechenschaft gezogen werden.WE.
 

[7:45] Blödmann-Bürgermeister: Schulkinder sollen nicht provozieren

Leserkommentar-DE:
Manche Politiker denken wohl wirklich nicht nach.
WIR sollen uns jetzt den Menschen anpassen, welche auf UNSERE Kosten hier leben?
Da tickt einer wohl nicht richtig. Passt zu dem OB aus der Kasseler Gegend, welcher der einheimischen Bevölkerung die Auswanderung empfohlen hat. Nun ja, auf diese Art und Weise macht man Wahlkampf für die AfD.
 

[7:30] Krone: Muslime mit Zweitfrau: Bis zu 3000 € Sozialhilfe

Wiens Steuerzahlern drohen bei der Asylbetreuung noch höhere Kosten als bisher, denn bis zu 20 Prozent der Muslime leben in Bigamie, sind also mit zwei Frauen verheiratet. Im Alltag ist dies aber kaum beweisbar. Damit kann eine geheime Zweitfrau 827 Euro Mindestsicherung beziehen - 207 Euro mehr als die "offizielle" Ehefrau. "Die MA 40 prüft genau, bisher ist uns aber noch kein Bigamie- Fall bekannt", wird dazu im Rathaus betont.

Die Kronenzeitung schiesst beim Asyl-Thema seit einigen Tagen ziemlich scharf. Das ist sicher kein Zufall. In arabischen Ländern können sich nur sehr wenige Männer mehr als eine Frau leisten. In ganz Europa ist das aber leicht möglich: dank unserer Sozialhilfe. Der Staat ist angeblich ahnungslos.WE.

[9:50] Leserkommentar-AT:
Alles rein in Deutschkurse und Mindestsicherung a 3.000.- damit man/n sich die 2tfrau und 10 Kinder leisten kann. Fordern! ist angesagt dann zahlt die Stadt Wien schon alles. Dümmer als die Polizei erlaubt - die Wähler vom Vorjahr, das ist eine weitere Quittung dafuer.


Neu: 2016-02-01:

[19:15] Geld spielt wirklich keine Rolle: Berlin will 10.000 Flüchtlinge in Hotels unterbringen - Kosten: 600 Mio.

[19:00] Focus: "Gewaltbereite Stimmungsmacher"Angriffe auf Flüchtlingsheime: Polizeipräsident warnt vor "Pogromstimmung"

Michel beginnt sich zu wehren. Der Polizeipräsident von Leipzig muss aber noch auf PC heucheln.WE.
 

[18:30] Unzensuriert: Willkommen bei den Ungläubigen: "Eure Frauen werden unsere Huren, eure Kinder unsere Sklaven"

[20:00] Leserkommentar-DE:
"Euere abgeschnittenen Eier werde ich mir als Trophäe ins Knopfloch stecken."

Denen wird mehr abgeschnitten werden als die Eier. Sie zeigen es uns die ganze Zeit vor.
 

[17:50] Leserzuschrift-DE: Toilettengang der Moslems und Hass auf Merkel:

Ich wollte die Erzählungen bezüglich der Musels und den zugesch... Toiletten nicht so recht glauben. Gestern wurde ich selber Zeuge und kann jetzt sagen, "Ja, diese Berichte sind Wahr"

Bin zur Zeit in Südfrankreich unterwegs, noch mal ein wenig Kraft tanken für die schwere Zeit die vor uns liegt. Bei einem Autobahnrastplatz geschah es. Ein Muselmann (Bart bis zur Brust) kam breit grinsend aus einer Toilettenkabine. Die Tür ließ er demonstrativ offen, so dass jeder "ES" sehen konnte.

Direkt neben der Keramik hatte er sein großes Geschäft verrichtet. Laut Reinigungsliste war 10Min. vorher alles kontrolliert worden und es wurde sauber gemacht / desinfiziert. Also konnte dieser Haufen nur von diesem Mann stammen.

Hände waschen kam natürlich auch nicht in Frage, hatte ja ein unreiner angefasst. Ich beobachte weite und sah wie er zu seinem Auto (Mercedes) an den Kofferraum und hat sich dann dort die Hände gewaschen. Darin hatte er einen kleinen 15l Tank Frischwasser eingebaut gehabt.

Hier in meinem Zielort bin ich mit Einheimischen ins Gespräch gekommen. Jeder würde Ferkel Merkel am liebsten auf den Mond schießen. Keiner kann verstehen warum eine einzelne Person nicht nur sein eigenes Volk, sondern ganz Europa mit Flüchtlingen flutet. Auch hier sind die wo es verstehen der Ansicht, dass man unmittelbar vor einem Krieg steht. Vorbereitungen haben aber nur wenige getroffen weil man sich das kommende nur sehr schwer vorstellen kann, auch wenn man inzwischen weiß, dass es so nicht mehr weiter gehen kann.

Die machen es also überall so.
 

[17:40] Alles für die Götter: Kultusministerkonferenz : Flüchtlingen wird Zugang zum Studium erleichtert

[15:30] Bild: Angebliche Entführung und Vergewaltigung | Lisas Mutter spricht erstmals im TV

Danach wiederholt die Mutter im TV die nachweislich erfundene Geschichte ihrer Tochter: „Sie sagte, drei Männer hätten sie auf der Straße abgefangen und im Auto in eine Wohnung gebracht. Es war eine Ein-Zimmer-Wohnung. Sie sah unbewohnt aus. Es gab nur ein Bett und ein Sofa. Auf dem Boden standen Flaschen mit Alkohol. Lisa sollte sich ausziehen. Aus Angst zog sie sich aus. Danach hat es jeder der drei Männer mit ihr getan."

Mittlerweile ist klar: Diese Geschichte war gelogen. Die Reaktion der russischen Staatsmedien über die angebliche Vergewaltigung hält sie trotz aller Fakten weiter für nachvollziehbar.

Die Medien glauben also immer noch dem lügenden Staat. Der vorhin verlinkte Artikel auf ET ist schon wieder weg.

Leserkommentar:
das sollte auch in diesem Zusammenhang erwähnt werden.... Lisa geht es derweilen sehr schlecht, sie ist in der geschlossenen Psychiatrie.ich habe bis zur Stellungnahme durch Lawrow gezweifelt ob der Fall Lisa nicht doch ein Hoax gewesen sein könnte, weil man keine anwaltliche Stellungnahme der Familie / Opfer zu dieser doch furchtbaren Tat und dem Hickhack der Vertuschung finden konnte. Der Anwalt hat aber jetzt mit einem Schlag das ganze Ausmaß der Vertuschung von Politik, Polizei und Medien ans Licht bringen können. Vermutlich wurde ihm Rückhalt aus der russischen Botschaft zugesichert?

Da soll wohl der grosse Knall entstehen, der Politik und Medien gleichzeitig enttarnt.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Der Fall Lisa macht den Eindruck, daß dieser sich gewollt von den VE zum iTüpfelchen hochschaukelt um die Volkswut zu erhitzen egal ob wahr oder unwahr. Der ganze Verschweige/Lügenapparat der Polizei,Politik u.der Mainstreammedien wird dadurch bis aufs letzte "bloßgestellt" werden. Infolgedessen wird es im Volk fast flächendeckend zu Gären beginnen. Daraufhin wird sich der Polizeiapparat mental in 2 Teile spalten,in einen noch Politik/Obrigkeitstreuen und in einen immer größer werdenden Teil von "Schutzpolizisten" für das Volk. Sollte es dann am 7./8.2. 2016 zu den Super-Bowl / Faschingsanschlägen kommen, wird das Volk (angeführt/stark unterstüzt von Rußlanddeutschen...) die "Mistgabeln" sprechen lassen gegen alles was muslimisch erscheint oder deren Unterstützer.

Ja, so könnte es sein.

[16:30] Leserkommentar-CH:
Das i Tüpfelchen wäre jetzt noch, wenn ein hoher Politiker direkt involviert wäre. Würde zu der diplomatischen Dimension gut passen!

Wahrscheinlich wird das in einem Riesenskandal herauskommen.WE.
 

[15:30] Kopp: Infektiöse Krankheiten unter Migranten: Was Bayerns Regierung nicht beantwortet

[15:05] ET: Migrationsstrom kennt keine Winterpause: "Es ist als ob Mekka in Deutschland wäre"

Im echten Mekka gibt es keine Sozialhilfe.WE.
 

[14:30] ET: "Unbegleitete Minderjährige" überfordern Kommunen: Standards sollen gesenkt werden

[14:15] So wollen sie es bei uns auch machen: Pakistan: "Christliche Mädchen sind nur für das Vergnügen muslimischer Männer bestimmt"

[10:11] t-online: Flüchtlingskrise kostet Steuerzahler 50 Milliarden

[08:40] Der Heimatschützer "Flüchtlinge als Angstthema":

So sehen Leserkommentare nun aus: SICHERHEIT IM FOCUS + FLÜCHTLINGE ALS ANGSTTHEMA: "Die Gespräche in meinem persönlichen Umfeld der letzten 3 Tage: Es ging fast ausschließlich um Methoden sich zu verteidigen: Um das Für und Wider von Pfefferspray, Teleskopschlagstöcken, Elektroschockern, Selbstverteidigungskursen und -techniken usw. Ferner ging es um vorhandene und geplante oder im Bau befindliche Flüchtlingsheime und welche Folgen daraus entstehen. Unterschiedlichste Leute, insgesamt eher linksliberal eingestellt, sagten offen, bei den nächsten Wahlen AfD wählen zu wollen. Das macht Hoffnung. IMMER MEHR FANGEN AN ZU KAPIEREN, DASS ES ANS EINGEMACHTE GEHT!!! GUT SO!!!!! Und daran werden die Schmierkampagnen der Medien und der Einheitsparteien auch nichts mehr ändern."


[08:33] krone: Verschweigt Polizei Straftaten?

"Nicht für Presse" - in Zeiten wie diesen sind offenbar nicht alle Polizeimeldungen für die Öffentlichkeit bestimmt. Dem Anschein nach vor allem jene, bei denen kriminelle Asylwerber im Spiel sind. Die "Krone" hat es nun schwarz auf weiß, dass in der aktuellen Asylkrise einiges verschwiegen wird.

[9:50] Jetzt beginnen solche Aufdeckungen der Vertuschung auch in Österreich. Zeit wird es dafür.WE.
 

[08:30] youtube: Christoph Hörstel: Deutschlands Weg in Chaos und Gewalt 

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv