Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-08-28:

Allgemeine Themen:

[20:00] Hoffentlich: Militär-Einsatz im Mittelmeer: Bundeswehr darf künftig Schlepper-Schiffe zerstören

[20:00] Er hat es wirklich verdient: Anzeige gegen Til Schweiger wegen Volksverhetzung

[20:00] Leserzuschrift-DE: Schuld-Kult:

Ein Freund von mir arbeitet in einem Hotel. Dort hat er auch mit einem ägyptischen Kollegen zu tun, der hier in Deutschland hervorragend integriert ist und im Hotelmanagement gute Arbeit leistet.
Mein Freund hat ihn vor wenigen Tagen gefragt: "Wie geht ihr in Ägypten eigentlich mit Flüchtlingen um?"

Seine Antwort: "Wenn Du Geld hast, kannst du kommen. Wenn Du dann kein Geld mehr hast und irgendwann im Straßengraben liegst, kümmert das bei uns niemanden ...!"

Diese Aussage brauche ich wohl nicht weiter zu kommentieren und spricht für sich ... Deutschland ist durch den Schuldkult, Nationalmasochismus und der sog. christlichen "Nächstenliebe" perfekt weichgekocht und wird mangels emotionaler Härte als leichte Beute integrationsunwilliger, rücksichtsloser Zuwanderer zugrunde gehen! Das merken die rot-grünen Gutmenschen aber erst, wenn der Sozialstaat explodiert und die Schwulen merken es erst dann, wenn sie am Baukran aufgehängt werden.

Deutschland wird sich unter dem Kaiser wieder ändern, der Schuld-Kult kommt weg.WE.
 

[18:45] PI: Gruppenvergewaltigung in Mönchengladbach

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Video: Mazedonien – „Flüchtlinge“ auf der Walz

Video mit schönen Gegenüberstellungen der Aussagen einer Grünin vor Ort, die dem jungen Mann alle die hier verbreiteten Märchen erzählt über die armen hungernden und durstenden Flüchtlinge etc. und demgegenüber seine Videoaufnahmen von weggeworfenem Essen und Unmengen voller Wasserflaschen sowie Kleidung, dem Märchen von den traumatiersten Flüchtlingen und dem von diesen selbst geäußerten Traum auf ein besseres Leben in Deutschland. Selbst ansehen, sind kein 10 Min.

Eigentlich kann sich in Syrien nur die Oberschicht die Flucht leisten. Und diese ist arrogant.
 

[16:45] Morris/Kopp: Das Flüchtlingsdrama läuft nach Plan – auf dem Weg in die Neue Weltordnung

Die Politiker in Europa scheinen vom Ausmaß der Flüchtlingsströme und deren Konsequenzen überrascht zu sein. Das lässt nur zwei mögliche Schlussfolgerungen zu: Entweder sie sind noch dümmer als befürchtet oder sie spielen uns allen etwas vor. Welches Szenario wäre Ihnen lieber?

Die Politiker sind gehirngewaschen und erpesst. Auch dieser Autor weiss nicht, wozu diese Massen kommen.WE.
 

[15:40] PAZ: Kommen 2016 fünf Millionen?

Die Politik scheint wie erstarrt angesichts der Asylbwerberflut – Dabei bringt 2015 nur eine erste Welle

Die Politik darf nichts dagegen machen. Die Volkswut soll steigen.
 

[13:53] Leser-Zuschrift-DE zu Politikerzitaten bzgl Zuwanderung:

Willy Brandt warnt 1973: "Wenn die Zahl der Ausländer, die als Minderheit in einer Nation leben, eine bestimmte Grenze überschreitet, gibt es überall in der Welt Strömungen des Fremdheitsgefühls und der Ablehnung, die sich dann zur Feindseligkeit steigern.
"Helmut Schmidt schlägt 1981 Alarm: "Wir können nicht mehr Ausländer verdauen, das gibt Mord und Totschlag."
Und ganz klar 1982: "Mir kommt kein Türke mehr über die Grenze".
Gerhard Schröder kernig 1987: "Wer unser Gastrecht missbraucht, für den gibt es nur eines: Raus, und zwar schnell.
Bundesaußenminister Genscher am 27. Oktober 1984 vor dem Bundestag folgendes über Deutschland: ,,Wir sind kein Einwanderungsland. Das musst man mal auf die Zunge zergehen lassen.

[14:30] Die heutigen Politiker sind "anders" - weil sie weg müssen!WE.
 

[10:37] MMNews: Asylheim-Brände: die meisten wurden von Bewohnern gelegt

[10:16] youtube: Im Fadenkreuz des Islamischen Staates - Eine Reise durch den Irak

Leser-Kommentar-DE:
Wer es noch nicht gesehen hat, sollte sich das hier ansehen - Wahre Flüchtlinge. Denen NICHT! geholfen wird.Das Beeindruckenste; die Jesiden, eines der weltweit friedlichsten Völker. Verfolgt seit 5.000 Jahren - heute vom IS. Heute schlimmer den je. Sie kennen keinen Dämon (oder Teufel oder das Böse) und sind am härtesten getroffen vom IS.KEINE NERVEN, KEIN MITLEID aktivieren (hilft eh nicht = nur mit leiden) - einfach nur einmal betrachten. Die Antworten kommen von alleine. ES IST!

Mich würde überhaupt interessieren, wie hoch der Anteil der christlichen Flüchtlinge ist, die im christlichen Abendland aufgenommen werden. Die Moslems machen Randale und traumatisierte Moslems kommen zu uns ins christliche Abendland. Wo sind die verfolgten Christen? TB

[11:01] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

mit diesem Kommentar haben Sie eine der für mich wichtigsten Fragen benannt:
Einen fast im Wortlaut gleichen Leserkommentar habe ich vorgestern zu einem Artikel in der ZEIT geschrieben. Dieser Kommentar wurde wegen angeblicher Pauschalisierung gelöscht und mein Account dauerhaft gesperrt. Offenbar soll genau diese Fragestellung aus der öffentlichen Diskussion herausgehalten werden. Und leider ziehen sich die christlichen Kirchen (nicht die orthodoxe!) aus dem öffentlichen Raum zurück. Wenn sie doch mal in Erscheinung treten, dann immer nur mit Unterwerfungsgesten gegenüber dem Islam.

Flüchtlings-Drama in Österreich:

[10:58] t-online: Zeitung: Schlepper in österreichischem Flüchtlingsdrama gefasst

Der Schrauber dazu:
Ich glaube kein Wort! Schnellstermittlung der Nase nach? Schlepper mit vollen Hosen stinkend und bibbernd im Gebüsch gesessen, oder wie kommt man denen so schnell drauf, wenn man sie ansonsten nicht einmal bei den Millionenschleusungen faßt?

Um 11 Uhr ist eine PK! Und wieder werden wir belogen und betrogen! TB

[11:35] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Wieso tun wir uns diesen Schwachsinn noch an? Glauben tut es eh niemand mehr. Das sind "Nach-Richten" für die Ge-Handelten selber. Also ...

Um zu sehen, wie sie lügen und ob sie eine Angst vor den Geheimdiensten haben! TB

[11:45] Es ist durchaus möglich, dass man die Schlepper schon hat. Bulgaren sollen es sein. Oder es ist eine blanke Lüge, weil m an schnell Fahndungserfolge braucht.WE.
 

[10:01] t-online: Mehr als 70 tote Flüchtlinge lagen in dem Lkw

Nach dem Fund Dutzender Leichen in einem Lkw südlich von Wien gibt es viele offene Fragen. Weiterhin ist die genaue Anzahl der toten Flüchtlinge unbekannt, weil sie so stark verwest sind. Sicher scheint dagegen, dass die Zahl der Leichen höher ist als zunächst angenommen und dass die Menschen schon tot waren, als sie nach Österreich kamen.

Seit Frühjahr 2014 (MH370) werden wir mit dubiosen Verbrechen nur so überschwemmt - wir alles einen Sinn haben, für eine bestimmte Gruppe. Wer mag wohl vom sicherlich riskanten Import der toten Flüchtlinge - ausgerechnet zum besten Zeitpunkt (gestrige Westbalkankonferenz in Wien)  profitieren? Welche Lobby kann jetzt ihre Interessen besser durchsetzen? Wenn es nicht so widerlich wäre, wäre es Privatuntersuchungen wert. Die offiziellen Stellen werden uns - wie meistens - nicht die Wahrheit sagen! TB

[10:20] Leser-Kommentar-DE zum Leichen-Import:

(1) DE: Ein Kühlwagen voller Leichen. Könnte ein Geheimdienst gewesen sein, oder ein Künstlerkollektiv. Im Affenstall Europa kann ja wohl jeder mit ner Wagenladung Leichen herumreisen. "Das Zentrum für Politische Schönheit überführt seit Wochenbeginn tote Einwanderer Europas nach Deutschland", hieß es am Freitag. "Gemeinsam mit den Angehörigen der Opfer hat das Künstlerkollektiv unwürdige Grabstätten geöffnet und die Toten von der Peripherie ins Zentrum Europas gefahren."

(2) AT: Beginnt der INTENSIVWAHLKAMPF in WIEN? Jeder NORMAL denkende Mensch, fragt sich, warum eine Schlepperbande nicht nur ein derart großes Risiko des AUFGEDECKT-WERDENS eingeht, sondern auch WARUM sie dermaßen VIEL mediale Aufmerksamkeit erregen möchte??? In der "Schlepperbranche" fallen Leichen an, welche gerne in Kühl-LKW "ZWISCHEN GELAGERT" werden. In dieser Branche ist das eben deren "Abfall" - auch wenn es pietätlos klingt, aber das ist die REALITÄT! Seit etlichen Jahren beherrschen die Banden das DISKRETE ENTSORGEN von Leichen. Nur so funktioniert deren "GESCHÄFTSMODELL"...
Doch plötzlich fährt ein Kühlwagen voll Leichen hunderte Kilometer von BUDAPEST nach Westen, um diesen in einem FREMDEN LAND zu deponieren...!? Häääää? Bitte? Geht´s noch? Dabei wird der Kühlwagen nicht einmal mit einigen hundert Litern Benzin übergossen und dann abgefackelt, DAMIT MÖGLICHST VIELE SPUREN ÜBRIG BLEIBEN!?!?!?! WER GLAUBT DENN DIESEN SCHWACHSINN??? Ach ja - - - in WIEN ist doch Wahlkampf, und da hat die Partei der "KINDERFREUNDE & KINDERKENNER" sich gaaaaanz viele Gedanken gemacht, wie man in der Bevölkerung BETROFFENHEIT einerseits und VERSTÄNDNIS FÜR DIE BISHERIGE "POLITIK" DES "AKTIVEN WEGSCHAUENS" hervor rufen kann...!?!
Ich sehe die OBERGESCHEITEN PR-Berater des "BLADEN" regelrecht vor mir, wie sie sich in strategischen "GLANZLEISTUNGEN" extatisch hinein ejakulieren! Aber da habe ich mich gaaaaanz sicher wieder einmal geirrt. Denn eine Partei, deren BETEILIGUNG an den zahlreichen NORICUM-GHN-45-MORDEN, LUCONA-MORDEN, LÜTGENDORF-, PRIKLOPIL- und KRÖLL"Selbst"MORDEN, NITTEL-MORD, gerichtlich NIE NACH GEGANGEN WERDEN DURFTE, würde so etwas NIIIIIIIIEMALS tun...?

[10:55] Experten-Zuschrift-DE: zu den "Rasch-Verwesenden": must read!!!

Das ist Bullshit, ich bin Anthropologe, ich habe genug Gräber sortiert, man zählt die Schädel und sortiert den Rest dazu. Wenn die Leute da drin zwei Tage tot sind, dann ist selbst bei den sommerlichen Temperaturen, der Isolierung und der Körperwärme die Verwesung nicht so weit fortgeschritten, daß man die nicht zählen könnte. Man kann sie ja offensichtlich einzeln herausholen. Oder die Leichen sind schon länger tot, dann stimmt an der Geschichte auch was nicht. Trotzdem sind die Schädel oder die Langknochen noch da. Ich habe mir auch mal die Ladeflächenmaße eines 7,5 Tonners angeschaut, das sind rund 24 qm oder 35 Kubikmeter, damit kommt eine Person auf eine halben Kubikmeter, das kann ich mir nicht vorstellen, Wir werden mal wieder herzhaft belogen!

[11:20] Leser-Zuschrift-DE zum Experten-Beitrag:

Ein Volumen von 0,5 m^3 reicht für etwa 1,5 bis 2,1 Stunden aus. Das gilt aber nur, wenn man nicht unter Stress (Angst) steht !
http://survival-mediawiki.de/dewiki/index.php/Schutzraum_und_Bunkerbau

[11:45] Das Timing (gestrige Konferenz) und der Fundort sprechen für eine Geheimdienst-Operation. Vermutlich wurden Schlepper dafür bezahlt.WE.

[12:18] Der Schrauber zum Experten-Beitrag:

Sie haben völlig recht, alleine danach könnte man schon gehen, bei der Zählung der Toten. Aber es befindet sich in der Berichterstattung noch ein weiterer Widerspruch: Wenn die Leichen derart verwest sind, daß man sie nicht zählen konnte, woher wußte man denn dann sofort, daß es Flüchtlinge sind?
Denn de facto ist das ein LKW voller Leichen. Nicht mehr und nicht weniger.
Und, wie der Leser schon schreibt, wenn die in dem Zustand sind, wie man es beschreibt, dann sind die nicht gestern und auch nicht vorgestern gestorben. Das erinnert vielmehr sehr stark an die Berichte über die Leichen von MH17, die sofort nach dem Absturz so ausgesehen haben sollen, bzw. von denen es hinterher die Berichte gab, daß die Züge derart infernalisch stanken, weil die Kühlung ausgefallen sei. Völlig identische Berichterstattung! Fest steht: An dieser Geschichte stinken nicht nur die Leichen.
 

[7:00] Jetzt darf die "Ware" verderben: So "sorglos" gehen Schlepper mit Flüchtlingen um

[7:00] Kurier: Mikl-Leitner für legale Migration nach Europa

Innenministerin Johanna Mikl-Leitner hat sich als Konsequenz aus dem Flüchtlingsdrama im Burgenland für eine legale Einreise in die EU ausgesprochen. Für sie führt der Weg über Flüchtlingszentren des UNHCR, von denen aus die Flüchtlinge auf die EU verteilt werden, sagte die Innenministerin in der ZiB2.

Der Todeslaster hat euch Politaffen wohl aufgeschreckt. Das war vermutlich einen Geheimdienstaktion genau zu diesem Zweck. Und jetzt willst du, Johanna bei den Linksmedien mit deiner Forderung nach legaler Einreise wohl gut dastehen. Bald werden aus den "Flüchtlingen" Terroristen, dann stehst du dumm da. Dann werden wir hoffentlich alle erfahren, von wem deine Kinder wirklich sind. Die Wissenden, auch in deinem Sicherheitsapparat lachen sich darüber ohnehin schon krumm. Falls du deinen Handlern wieder nicht gehorchst, erwarten wir Journalisten weitere Informationen über dich.WE.
 

[08:47] Der Silberfuchs sagt zum Video von gestern Abend 20:00

Bitte auf gar keinem Fall das Wasser und die ungeöffneten Konserven wegräumen, das Zeug wird für deren Rückzug gebraucht! Bis dahin dürfte es locker haltbar bleiben (UV-Strahlung schützt vor Bakterien). Ach und die hässliche Emanze aus dem Interview mit ihrem Halbwissen und der totalen Realitätsvrweigerung möge doch bitte bis dahin verhungert sein.

[09:29] Dr. Cartoon zum Drama von gestern:

Die Leichen waren bereits stark verwest, daher konnte ihre genaue Anzahl noch nicht festgestellt werden.
Laut Maut-Daten soll sich der Lkw am Mittwochmorgen gegen 9 Uhr noch in Ungarn, aber kurz vor der Grenze Österreichs befunden haben, teilte ein Polizeisprecher mit.

„Irgendwann zwischen Mittwoch und Donnerstagmorgen, als der Lkw gegen 10.30 Uhr auf dem Standstreifen entdeckt wurde, muss er dort abgestellt worden sein.

Auch dass hier Verwesungswasser dabei ist, halte ich den Bildern nach für vorstellbar. Dann müssten die Menschen bei diesen Temperaturen etwa zwei Tage tot gewesen sein. Die rötliche Flüssigkeit, die hier austrat, spricht entweder für Blut oder eben Verwesungswasser.

http://www.bild.de/news/ausland/fluechtling/wurden-opfer-schon-tot-nach-oesterreich-gebracht-42354290.bild.html


Neu: 2015-08-27:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Video: Migranten-Invasion - wir werden für dumm verkauft

nicht professionell produzierte aber qualitativ sehr gute kurze und aktuelle Doku von Flüchtlingen an der Grenze Mazedoniens ab ca min 3:05. Überall weggeschmissenes gutes Essen, Kleidung, volle Wasserflaschen. Eingerahmt von einer Grünin, die Märchen erzählt, aber zugibt, daß Arabien keine Flüchtlinge aufnehmen will. Sehenswert als Beweis gegen all das Gutmenschengerede.

Grosses Asylanten-Theater!
 

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Duisburg, Dortmund, EssenInternes Lagebild enthüllt: Ruhrgebiet-Clans werden immer aggressiver

Die Polizei im Ruhrgebiet hat einen Lagebericht veröffentlicht (kann man über den Link im Text aufrufen, pdf) über die Zustände in verschiedenen Städten dort. Interessant, dass so etwas jetzt im Focus erscheinen darf. Eine einzige Bankrotterklärung, meiner Meinung nach. Der Staat kann seine Bürger nicht mehr schützen.

Genauer gesagt, die Demokrattie kann die Bürger nicht mehr schützen und versagt in ihrer Primäraufgabe als Staat. Dazu wurden Miri-Clan & co wohl hereingeholt und aufgestachelt. Es wird Zeit für die Monachie, die bei der Kriminalität ordentlich aufräumen wird. Das wird allgemein als wohltuen empfunden werden.WE.
 

[19:15] Es sind zu viele: Islamisten in Europa: Geheimdienste machtlos

[17:45] Es wirkt bereits: Drama auf A4: Politik "entsetzt" und "betroffen"

Erschütterte Reaktionen von Merkel bis Fischer: "Es ist schrecklich, dass so etwas möglich ist."

Krone: "Schlimmster Massenmord der Zweiten Republik"

Das war kein Zufall, die Adressaten waren diese Konferenz.WE.

[18:00] Der Sheriff:
Entsetzt?! Auf was hinauf?! Es ist ein sicheres Ereignis, da IHR DEPPEN all das provoziert, fördert, nicht unterbindet und zulässt. DER SOFORTIGE GESCHLOSSENE RÜCKTRITT SAMT GERICHTSVERFAHREN WÄRE ANGESAGT!

Die sollen hektische Aktivität auslösen.

[18:00] Leserkommentar:
Es ist nicht mal klar, wie viele es waren - seltsam. Weiterhin sieht man nur einen LKW, aber keine Leichenwagen drumherum, wie man das erwarten sollte bei 50 Leichen. Die ganze Aktion auf den Fotos war nicht sonderlich gross, wirkt inszeniert. Wer weiss, was das für eine Geschichte ist, aber man sollte sie nicht gleich so glauben, nur weil sie in der Lügenpresse steht. Die Geschichte ist ohnehin seltsam, 1 Auto von der Grösse mit 50 Leichen drin. Abgestellt auf dem Seitenstreifen, obwohl die Leichen schon verwesen. Ich würde mal sagen, dass das erstmal sehr unüblich ist.

Die Toten sind sicher kein Fake, immer wieder ersticken Asylanten in LKWs. Der LKW wurde wahrschlich erst vergangene Nacht dort abgestellt.WE.

[19:00] Dr.Cartoon: Laut Pressekonferenz sollen die Leichen schon in der Verwesung übergegangen sein.

Leichenwasser soll aus dem LKW geflossen sein. Klarerweise setzt bei sommerlichen Temperaturen die Verwesung schneller ein als im Winter. Wenn es wirklich eine inszenierte Aktion war, dann dürfte es sich bei den Leichen um sogenanntes "Dosenfleisch" handeln. Eine Methode die Geheimdienste gerne anwenden. MH17 lässt grüßen.
Vielleicht hat man die Leichen im Kühl-LKW gesammelt (unauffälliger als in Kühlhäusern in Gebäuden) und zwischengelagert, dann die Kühlung ausgestellt und den LKW termingerecht auf die Reise geschickt.

Es ist auch durchaus möglich, dass Schlepper die Leichen, die dauernd anfallen "abgegeben" haben. Bis genügend besammen waren wurde der LKW gekühlt, dann wurde die Kühlung abgeschaltet.WE.

[19:00] Leserkommentar-AT: Massenmord an Asylanten auf A 4:

Gebe W.E. recht. Das ist wahrscheinlich kein Zufall. Könnte ein Vorspiel sein, die Grenzen völlig aufzumachen und die Schlepper zu "entkriminalisieren - damit sowas nicht mehr passiert"

Unseren Politaffen ist auch das zuzutrauen.

[20:20] Leserkommentar-AT:
Dr.Cartoon 19:00 ...duerfte recht haben mit seiner Einschaetzung. Dieser Zufall waere ein echter Zufall und so ziemlich ausgeschlossen.
Man hat die an was weis immer bereits (hoffentlich natuerlich) Verstorbenen gehortet und 'rechtzeitig zugestellt'.
Das (dieses erste?) 'Paket' kam an - die Message bei der Politik auch, diese ging bereits mehrmals um die ganze Welt.
 

[17:45] Hier gibt es mehr Infos: Ostautobahn: Dutzende tote Flüchtlinge in Schlepper-Lkw

[13:40] orf: A4: Bis zu 50 tote Flüchtlinge in Lkw

Auf der A4 im Burgenland ist Donnerstagvormittag ein Schlepperfahrzeug „mit mehreren toten Flüchtlingen“ entdeckt worden. Die Polizei gab die Zahl der Toten zwischen 20 und 50 an. Die Personen dürften laut Medien in dem Lkw erstickt sein. Ein Krisenstab wurde eingerichtet.

Die Politik macht sich mtischuldig. So lange die Grenzen offen sind und Flüchtlinge frei einreisen können, solange wird es Schlepper geben, die dies zum Geldverdienen nutzen! Menschenverachtend! TB

[15:00] Leserkommentar:
Diese Nachricht wurde soeben bereits im Bayer5 Radio gemeldet. Die "Info-Streuung" beginnt jetzt richtig!
Und roter LH Niessel, was jetzt?!

Wer weiss, vielleicht wurde das inszeniert und der Schlepper bestochen, um noch einmal eine richtige Flüchtlings-Hofierung der Politik zu erreichen?WE.

[15:00] Silberfan zu Österreich: Bis zu 50 tote Flüchtlinge in Schlepper-Lkw entdeckt

Die Flüchtlingstragödie überschattet die Westbalkan-Konferenz, die momentan in Wien ausgetragen wird. Kurz bevor die Nachricht bekannt wurde, hatte Österreichs Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) noch zu einem verstärkten Kampf gegen Schlepper aufgerufen. Einigkeit herrschte bei dem Treffen, dass die aktuelle Flüchtlingskrise nur mit einer gemeinsamen Strategie der EU bewältigt werden kann.

Ob 20 oder 50 Tote, der Politik ist es egal, da sie nichts dagegen unternehmen.

Der Politik ist das nicht egal. Was für ein Zufall, gleichzeitig findet heute in Wien die Balkankonferenz statt, be der es wieder einmal um die "Flüchtlinge" geht. Die Merkel ist auch dabei.Nein es ist wahrscheinlich kein Zufall.WE.
 

[16:00] Silberfan mit einem Zusatzkommentar zum blauen Kommentar von 15 Uhr:

Achja Cheffe hat recht, das ist den Politikern natürlich nicht egal, denen sind derzeit nur die einheimischen Opfer egal, vertuschter Terror oder Kuschelurteile für Mgrantenkriminelle etc. belegen dies.
Aber ihr könnt Gift darauf nehmen, Menschenleben waren den Politikern schon immer egal, es sei denn qui bono wurde angewendet und die Betroffenheitsmaske musste aufgesetzt werden. Dieses mal aber stecken sie in einer Falle, denn es gelten jetzt andere Regeln als das sonst der Fall war, die Politik wird nun daran zerbrechen und sie können es nicht erkennen, weil sonst immer für ihre Sicherheit zur Umsetzung der Ziele gesorgt wurde.
Ich bin fasziniert wie man die Politik nach Jahrzehnten Hofierung vorführt und jetzt eiskalt fertig macht.

[16:00] Ich habe heute Augenzeugen-Informationen zum Autoterror von Graz bekommen: da gab es Massen von Verletzten. Alles vertuscht. Hier sind den Politikern die Leben egal.

[15:15] Infowars: France Prepares For Mass Unrest, Radicalized Immigrants Taking Over Cities

[13:08] finanzcrash: Libyens Gadhafi 2006

[08:34] Leser-Zuschirft-DE zu Christus vs Mohammed:

Sehr geehrter WE, es wird immer viel über die Wirtschaftsflüchtlige geredet insbesondere "die Albaner". Ich möchte kurz zu diesem Thema Stellung beziehen, da ich mit einer Albanerin (christliche Minderheit) verheiratet bin. Wenn in den MSM von Albanern geredet wird handelt es sich meistens um moslemische Kosovaren - eben nicht um Albaner. Aus der Geschichte heraus besteht die Volksgruppe (Albaner) aus ursprünglicher Bevölkerung (Norden Katholiken, Süden Orthodoxe) in der Minderheit und Osmanen (Türken) in der Mehrheit. Albanien ermöglicht einen Eindruck, wie es nach der Islamisierung Europas aussieht. Albanien ist eigentlich ein wunderschönes Land, ähnlich Griechenland oder Kroatien. Es beklagt aber seit geraumer Zeit die Abwanderung von qualifizierten Personen. Die Regierung hat es bisher nicht geschafft die Abwanderung zu stoppen, was letztlich auch einer Weiterentwicklung des Landes entgegensteht. Albanien fordert daher auch seine Wirtschaftsflüchtlinge umgehend zurück zu schicken, aber sowas stößt nunmal auf taube Ohren, insbesondere in Deutschland.
Ein großes Problem ist die Visafreiheit und die Ungleichbehandlung von Zuwanderer und (Schein-)Asylanten. Jeder mit biometrischen Pass kann sich praktisch in Flugzeug setzen und hier Asyl beantragen. Um die Idiotie des deutschen Ausländerrechts zu zeigen hier zwei Fälle.

1. Mohammed A. reist in die BRD per Flugzeug ein und beantragt Asyl. Er bezieht Leistungen des deutschen Staats in dieser Zeit. Während seines Aufenthalts findet er eine Ausbildungsstelle zu einem Mangelberuf. Er beantragt einen Aufenthaltstitel in Deutschland und erhält Ihn zum Zwecke der Ausbildung (3 Monate nach Einreise). Er beantragt Wohngeld und BAB und erhält diese dann auch. Mohammed kann hier bleiben - teilweise auf Staatskosten - und seine Ausbildung machen. Anschließend dann ALG 1+2 beziehen.

2. Christus B. reist in die BRD per Flugzeug ein als Tourist, da seine Verwandschaft hier lebt und arbeitet. Er bezieht keine Leistungen und muss seine Krankenversicherung/Unterhalt aus Ersparnissen selbst bezahlen. Während seines Aufenthalts findet er eine Ausbildungsstelle zu einem Mangelberuf. Christus MUSS nun ausreisen. Er kann versuchen ein Visum im Heimatland zu beantragen, was in der Regel abgelehnt wird, da die einfache Ausbildungsvergütung nach Auffassung der Behörde für den Lebensunterhalt nicht ausreicht und Staatsleistungen schon gar nicht in Betracht kommen. Kostenlose Unterkunft bei der Verwandschaft wir nur in seltenen Fällen berücksichtigt. Daheim in Hoffnungslosigkeit denkt Christus nur wäre ich doch ein Mohammed...

[12:40] Das Problem ist unser übergrosses Sozialsystem, dass die Asylanten massenhaft anzieht und die Politik, die das zulässt.WE.

[13:10] Leser-Kommentare zum Christus-Vergleich:

(1) DE: Das hört sich irgendwie nach einer Rechtfertigung/Entschuldigung an. Ich werde jetzt mal brutal werden.
Alles unnützes Gelabber - ohne dem Leser/Schreiber etwas zu wollen. Auch in anderen Rubriken hier auf HG kann
man zwischen den Zeilen lesen, dass einige Leser es immer noch nicht verstanden haben.
1. Es werden im Zuge des Crashes NUR die Pferde gewechselt.
2. Die eigentlichen Machthaber bleiben erhalten.
3. Die Sündenböcke sind per Definition bestimmt und instrumentalisiert worden. Das hat nichts mit tatsächlichen Sachverhalt bzw.
Schuldigkeit nichts zu tun. Das gilt für Asylanten, Politiker und andere Gruppen.
4. Wer auf der falschen Seite steht bzw. zur falschen "ungünstigen" Gruppe gehört, der sollte sich jetzt bereits ein "Erdloch" suchen !

Wer nun meint, Merkel sei eine Verräterin, der versteht es immer noch nicht. Sie stellt nur ihren Körper und ihre Stimme zur Verfügung. Ihre eigene Meinung zählt absolut nicht. Sie hält nur den Kopf hin.
Das gleiche gilt für Asylanten (Albaner etc.) und die anderen Gruppierungen. Sie haben nur eine Rolle in diesem Theaterspiel.
Gelabber, man sei Asylant, Politiker, Moslem etc. und sei nicht verantwortlich wird kaum gehör finden. Die Rolle der Gruppe und damit der Gruppenmitglieder steht bereist fest.

[13:45] Ja, wir sehen ganz grosses Theater mit Millionen von Schauspielern. Die wissen gar nicht, dass sie Schauspieler sind. Nach dem Ende des Theaters können wir dann mit den Schauspielern machen, was wir wollen.WE.

(2) AT: Lassen wir die beiden Herren Jesus & Mohammed mal aussen vor stellen wir ja fest dass dieser WeltZoff was abgehr Haus/Erdgemacht ist. Religion usw gilt ja nur als Ausrede und wird politisch ausgenutzt, wie ja einst auch von den 'ehrenwerten' katholischen Schlächtern, bis heute an der Geilheit zur Macht am Ersticken.
Wer sich heute mit 'christlich' schmuecken muss und es auch tut hat nix drauf ausser Sozialismus in anderer Form und colour. Jeder 'gottlose' freie Mensch als ohne sich zu Schwachsinn und Manipulation von dererlei gehirngewaschen und lennkbar einspannen zu lassen rauft sich die letzten Haare wenn man dieses ueber der ganzen Welt verteilte US Schmierentheaher ansieht und darin leben muss.
Die Politik und Eure ScheinHeiligen sind die troublemaker, und immer wieder von genug Vollpfosten in ihre Ämter gewählt.
Herr Jesus und Herr Mohammed wuerden nur mit dem Kopf schütteln wie das frei Denken hier auf Erden ausgetrickst wurde..(oder tun es sogar), Bruder Buddha gäbe ihnen recht. Glaubensunabhaengikeit (weit entfernt von oft kuenstlich aufgeregter und gescholtener 'gottlosigkeit') ermoeglicht eine etwas andere Sichtweise.
Die groesste Macht hat jener der/die diese ueber sich selbst hat und nicht der/die welche Macht ueber andere besitzen.
 

[08:30] youtube: "Ich will mein Land zurück": Ingrid Carlqvist über den schwedischen Multikulti-Albtraum

Gehört zu Schweden - gehört auch bald zu uns! TB

[09:32] Leser-Analyse des Carlqvist-Videos:

nach dem Betrachten dieses Videos mit der Rede von Ingrid Carlqvist ist mir klargeworden, wann der Zustrom von "Flüchtlingen" eingedämmt werden wird: genau dann, wenn die politisch links orientierten Frauen es mehrheitlich wollen. Und sie werden es sicher bald wollen, denn die Straftaten gegenüber ihnen und ihren Kindern werden in einem Maße zunehmen, das auch die Mainstream-Medien nicht mehr totschweigen oder schönreden können. Die Männer haben die Meinungsmacht über soziale Fragen im Laufe der letzten Jahrzehnte vollständig an Frauen abgegeben. Und diese für die öffentliche Meinung maßgeblichen Frauen haben keinen Erwerbsdruck, da sie entweder gar nicht arbeiten oder im öffentlichen Sektor bschäftigt sind, wo sie schalten und walten und sich "vernetzen" können, ohne jemals Umsätze oder Gewinne erwirtschaften zu müssen. Daher sind sie immun gegenüber sich verschlechternden wirtschaftlichen Realitäten. Es wird es erst dann zu Veränderungen kommen, wenn die Balkanisierung und Islamisierung in das private Leben dieser Frauen eingedrungen ist. Doch dann wird es plötzlich sehr schnell gehen mit den Grenzkontrollen und Abschiebungen.

[08:20] youtube: Dr. Alfons Proebstl 83 - planlos!

[12:40] Das wird etwas anders ablaufen: sobald die grosse Terrowelle kommt, werden die Moslems und die Politik vertrieben.WE.


Neu: 2015-08-26:

[14:47] ET: Stacheldrahtzaun wirkungslos: Migrantenströme überqueren ungehindert die ungarische Grenze

Die Zahl der Migranten die täglich illegal die ungarische Grenze überqueren steigt stetig. Am Dienstag wurden laut Polizei 2533 Migranten die über Serbien nach Ungarn flüchteten von den Beamten aufgegriffen, berichtet die Schweizer Webseite 20 Minuten.

Deutschland, wir kommen! Obliegt ja schließlich der persönlichen Entscheidung jedes Flüchtlings selbst, welcher Steuerzahler zukünftig für ihn sorgen darf, und der Deutsche macht's anscheinend am besten! 


[13:30] Welt: "Wir sind das Pack" - Merkel wird ausgebuht

"Volksverräterin": Demonstranten stören den Besuch von Kanzlerin Angela Merkel im Flüchtlingsheim im sächsischen Heidenau. In sozialen Netzwerken hatten rechte Gruppen zu der Protestaktion aufgerufen.

Eine Prise Volkswut tut den Politikern gut.
 

[12:30] Sein Handler befiehlt es ihm: Besuch in Flüchtlingsheim Gauck: Hass und Gewalt erzeugen "Dunkeldeutschland"

[13:40] Leserkommentar-AT:
"Dunkeldeutschland"...Gauck geigt.
Zig Millionen auf einen Schlag beleidigt das es einem aus Schuhen samt Socken hauen muesste.
Schland hat aufgegeben ohne nur im Ansatz erkennen zu lassen ein stolzes Volk zu sein, sich gegen dieser Art Verunglimpfung aus dem INNEREN des Staates heraus zu wehren - Schland Du hast & bist fertig, zumindest WESTschland.
Da lobe man sich doch den '*dunklen Osten' (*hatte einmal ein Westschland hier in Richtung Sachsen geschrieben) ...die ehemaligen DDRler in OSTschland rocken wenigstens noch was es hergibt, verstecken sich nicht und sind am Leben.

Gauckler & co sind bald weg. Zum Abschied müssen sie ihre Demokrattie noch kräftig diskreditieren.
 

[12:00] ET: Gabriel will grundlegende Änderung der Asylpolitik

Man habe "zu lange nur über die technisch-administrative Bewältigung der Flüchtlingswelle gesprochen". Ihm sei es wichtig, "das Gespräch mit jenen Bürgern zu suchen, die angesichts der großen Zahl von Flüchtlingen ängstlich und besorgt sind, die Konkurrenz am Wohnungs- und Arbeitsmarkt fürchten oder die sich ohnehin von 'der Politik' allein gelassen fühlen. So wie im sächsischen Heidenau." Gabriel: "Wir Politiker müssen uns überall im Land um diese verunsicherte Mitte kümmern – so anstrengend und mitunter unangenehm das für uns sein mag."

Dreht er sich schon? Es soll eigentlich der "anderen Seite" angehören.WE.

[12:45] Leserkommentar:
Wenn ich sehe wie manche Politiker jetzt plötzlich ihre Meinung in Richtung Volk zu ändern versuchen, kann ich mir gut vorstellen, dass mehrere dieser Wendehälse es schaffen werden im neuen System Fuß zu fassen. Zitat Churchill: Die Tröge werden getauscht, die Schweine bleiben die selben.

Ins neue System schaffen die es kaum, das Politiker wie heute nicht mehr geben wird.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE: Das Pack gehört hinter Gitter, lt Erzengel mit BMI40:

wissen Sie als rotes, langedientes Frontschwein der SPD noch, was in diesen Köpfen vorgeht.?????????
Der fette Erzengel schimpft besorgte Bürger "Pack", es ist doch dieses Pack was diese Partei überwiegend gewählt hat.

Und glaubt jemand wirklich, das einige hunderttausend Muslime als Asylschmarotzer uns gut tun werden; bestimmt noch nicht einmal IM Erika die Stasikanzlerin!

Wahlen gewinnt man nich mit Eindeutschen von Problemfällen sondern durch mündige überzeugte Bürger!

Keiner hat mehr Lust, das Sozialamt der Welt zu sein!!! Nur unsere Diätenfreser!!

Hat ihn die Bombendrohung auf seine Parteizentrale aufgeweckt?

[14:38] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Nein, die Bombendrohung hat er selber beim Verfassungsschutz, Abteilung Antifa, bestellt, diese Art False Flags sind altbewährte Mittel im Krampf gegen Rechts.

Siehe Edathys Briefkastenböller und dergleichen mehr. 


[12:00] Leserzuschrift-DE: Behörden-Zusammenbruch in Berlin:

in Berlin bricht das für die "Erstversorgung" unserer zukünftigen "Fachkräfte" zuständige Landesamt für Gesundheit und Soziales (LaGeSo) zusammen.
Ich habe diese Woche erfahren, daß sowohl bei den Berliner Finanzämtern wie auch bei der Deutschen Rentenversicherung Bund (die hier in der Stadt mehrere tausend Beschäftigte hat) dringend Freiwillige gesucht werden, die sich zum LaGeSo abordnen lassen.
Gleichzeitig brechen auch die anderen Behörden zusammen. Man bekommt Termine beim Bürgeramt nur noch mit Vorbestellung und das mit bis zu zwei Monaten (!!!) Vorlauf.

Freundliche Grüße aus Berlin, dem Brückenkopf der Dritten Welt in Deutschland

Die Bürger sollen den Eindruck bekommen, dass dieser Staat nicht mehr für sie da ist.

[13:30] Leserkommentar-DE: Es wird fast täglich über die Zustände der Lageso in Berlin berichtet

und seit längerem wundere ich mich. Warum sieht es ausgerechnet in unserer Hauptstadt aus wie auf Kos? Berlin ist eine Großstadt! Jedes Kuhdorf muss innerhalb von 2 Tagen eine Möglichkeit finden, mal eben Hunderte unterzubringen und Berlin schafft nicht mal die Registrierung? Dafür gibts nur EINE Erklärung: Die wollen das so! Gerade weil Berlin für diese Invasion so ein Magnet ist und gerade weil es sich vor aller Augen abspielt: Guck, das Flüchtlingselend in Deutschland, wie furchtbar, die armen Leute, da müssen wir doch meeehr tun ... Wir sind schon völlig überfordert, heul, wir brauchen mehr Geld, mehr Mitleid, mehr Willkommenskultur - einfach widerlich.
 

[11:30] Sie sind eben Zigeuner: Duisburg: „Die Leute werfen einfach den Müll aus den Fenstern“

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Merkel: Germany is becoming a 'country of immigration'

Geschätzter Herr Eichelburg , bekommen sie einen Großhandelspreis für Peitschen ??? hihi...............wir wollen uns aber nicht daran beteiligen

Ich bekomme keine Spezialpreise für Peitschen, handle auch nicht damit und werde mich an Politiker-Peitschungen auch nicht beteiligen. Ich informiere nur.WE.
 

[8:45] Leserzuschrift-DE zu Das deutsche Asylverfahren

Wieder eine Verschwörungstheorie die sich als absolute Wahrheit herausstellt..
Es wird ja oft behauptet, das die "Flüchtlinge" aktiv von der Bundesregierung aus angeworben werden. Das hat sich, wie Hartgeldleser sicher schon lange vermuten, als Tatsache herausgestellt.
Beim "Bundesamt für Migration und Flüchtlinge" kann man sich Videos in alles Sprachen herunterladen wie einfach und beglückend doch das Asylverfahren in Deutschland ist..

Ja, die Volksverräter sitzen in den eigenen Regierungen.
 

[8:15] Kopp: Invasion: Flüchtlingswelle ist der Verteidigungsfall

Puh – der Verteidigungsfall? Sollen Flüchtlinge jetzt etwa mit Waffengewalt bekämpft werden? Keineswegs. Denn die Flüchtlinge werden nach Deutschland gelockt und geschleust. Aber wir müssen die illegale Einwandererwelle als das sehen, was sie ist: als Invasion. Ein paar Vorschläge für entsprechende Maßnahmen.

Es kommt schön langsam heraus, wer dahintersteckt: die erpressten Handlanger aus den USA.
 

[8:00] So macht man es richtig: Norwegen greift durch: Asyl-Crash-Verfahren – Blitzschnelle Abschiebungen

[7:50] DWN: Serbien rät Deutschland, Flüchtlingen weniger Geld zu zahlen

Nach Ansicht des serbischen Premiers Aleksandar Vucic würde eine Kürzung der Zahlungen an Flüchtlinge den Zuzug von Flüchtlingen vom Balkan um 80 Prozent senken. Derzeit erhalten Migranten vom Balkan mehr Geld vom deutschen Staat als der serbische Durchschnittsverdiener in seinem regulären Job.

Sehr vernünftig kann man nur sagen. Vorhin konnte man im ORF Teletext lesen, dass heute sowohl Merkel wie Gauck öffentliche Auftritte in Sachen "Flüchtlinge" planen. Sie werden ganz sicher von ihren Handlern dazu brutal erpresst. Bald wollen wir die Peitschenspuren der Handler an den Politikern sehen.WE.


Neu: 2015-08-25:

[19:00] Einer, der dauernd mit denen zu tun hat: Top-Anwalt sagt: "Unsere Werte sind für Zuwanderer uninteressant"

[18:50] Leserzuschrift-DE zu Dublin-Verfahren ausgesetzt: Syrien-Flüchtlinge dürfen in Deutschland bleiben

Jetzt nimmt Deutschland sogar die auf, für die andere Länder zuständig sind. Kommen sonst nicht genügend Invasoren, um Ausrottung der Deutschen voranzutreiben, oder wollen wir sie in Deutschland nur über Familiennachzug und Kindergeld vermehren, um sie dann auf die anderen Länger zuzulassen?

Derzeit wird sehr stark mit verschiedenen belastenden Akten gewedelt. Die Politiker jammern darüber laut meinen Quellen schon. Diese Information über ein halbes Jahr alt. Derzeit dürfte noch stärker gewedelt werden.WE.

[20:00] Der Schrauber:
Das braucht der Handler nicht lange befehlen, das ist Ideologie und damit eingebrannt ins Hirn.
Sie wissen ja: Parteibuch ist Hirnersatz und kann beliebig programmiert werden.
Die Politik ist zur Zeit in der Realitätsverweigerung- und Starrsinnsphase, in der Honecker, Mielke und diverse andere Schwachköpfe sich vor Ende der DDR befanden: Mit immer mehr Propaganda, Schimpfarien und ideologischem Blödsinn noch die kippende Stimmung wieder umzudrehen.
Was der Besuch in Marxloh bezweckte, war klar: Verzückung und Frohlocken kundzutun. Das war vorher schon protokollarisch ausgefertigt.
Nach Heidenau tingelt die böse alte Frau auch noch, natürlich mit gleichem Ergebnis. Und der dümmste anzunehmende Gauck besucht auch noch ein Asylantenheim in Berlin um sich mit Anstandsnegern ablichten zu lassen und natürlich Schimpfkanonaden Richtung der verstockten Deutschen abzufeuern.
Gleichzeitig feuert der VS aus allen Rohren:
Künftige Asylantenheime brennen, so wie ich es vermutete, Besetzte werden noch folgen, da bin ich sicher.
Die SPD schickt sich Bombenwarnungen für ihre Bombenstimmung, beim Schweiger gab es angebliche Angriffe, in der S-Bahn ebenso angebliche Übergriffe auf eine Familie, die allerdings derart stümperhaft konstruiert sind, daß es allzu deutlich als Räuberpistole der Linken anzusehen ist.
Achja und in Heidenau wurde sicher auch demonstriert, aber die Randale, das war sicher auch der VS. Jubelperser sind bei dem nämlich ebenso im Kader, wie Trubelperser.
Fazit:
Das System tritt um sich und kommt mit immer abenteuerlicheren Rechtsterrorgeschichten und verliert dabei immer mehr der eh schon bröckeligen Gesichtsmaske.
Endphase. Es werden noch Brandanschläge mit Opfern stattfinden, um noch mehr Polizeistaat aufziehen zu können und jeden als Brandstifter zu diffamieren. Aber spätestens mit den Nachforderungen bei Immofinanzierungen läuft sich auch das tot.

Das glaube ich nicht, Politiker haben üblicherweise ein gutes Gespür für das, was das Volk will. Sie werden derzeit brutal erpresst. Und sie sind feige - das sagen mir die Erpresser.WE.
 

[18:30] Gutmenschen bei der Arbeit: Welcome-Challenge als Solidaritätsgeste Flüchtlingen gegenüber

[18:20] Hat ihr der Handler das befohlen? Merkel wirbt in Marxloh für Integration "Wir brauchen mehr Menschen mit Migrationshintergrund"

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sie so wenig politischen Instinkt hat, um die wachsende Volkwut nicht zu bemerken.WE.
 

[17:00] Leserzuschrift-AT: Traiskirchen - Augenzeugenbericht:

Ich war heute Nachmittag in Traiskirchen, um mir mal selbst ein persönliches Bild der derzeitigen Situation rund um das in Österreich wohl berühmteste Erstaufnahmezentrum zu machen – nicht zuletzt auch, weil ich mit meiner Familie samt kleiner Kinder in der Wiener Vor-Pampa wohne, gerade einmal 14 km entfernt – auch deshalb bin ich letztlich an der Situation etwas mehr interessiert.
Schon beim Passieren der sogenannten Innenstadt fallen einem sofort massenweise sich in Gruppen bewegende junge Männer auf, relativ gewaltbereit wirkend, allesamt in guter Bekleidung, jeder – ich betone: JEDER glotzt gebannt auf sein Smartphone, manche haben dieses in die Ohren gestöpselt, kleinere Geschäfte sind teilweise umvölkert mit männlichen Asylwerbern. Dann die Straße Richtung Erstaufnahmezentrum weiter, sieht man schon von weitem, was Sache ist, es beginnt auf öffentlichen Grünflächen, wo teilweise Kleinzelte aufgebaut sind oder einfach Menschen auf dem Rasen herumliegen, natürlich nicht ohne auf ihr Smartphone zu starren, auf den Gehwegen gegenüber, daneben und entlang sitzende, liegende Asylwerber, hier teilweise nun auch Frauen mittleren bis höheren Alters, zwei Verschleierte liegen ausgebreitet auf dem Gehweg, keine Möglichkeit, vorbeizukommen, ohne auf die Straße ausweichen zu müssen, zusammen glotzen sie verdeckt auf ihre Smartphones. Und nicht zu vergessen: Überall haben diese armen Leute ganz nach üblicher Manier ihren Dreck einfach liegenlassen. Insgesamt wirkt die Situation schon hier, ungefähr 150 m vor dem riesigen Komplex, wie eine mörderische Völkerwanderung.

Vor dem Erstaufnahmezentrum angekommen, wird das eigentliche Ausmaß der Situation erst so richtig greifbar, alles was ich Sekunden zuvor in der Ortschaft noch gesehen habe, ist nur noch lächerlich – das hier kann ich nur noch als perverse Mischung aus Riesen Open-Air-Event (wie z.B. Donauinsel Hauptbühne) gepaart mit Völkerwanderung und Kriegszustand erklären. Haufenweise Zelte auf dem riesigen Vorplatz zum Gebäude, knallvoll mit Asylwerbern, diese allerdings noch immer ausnahmslos gut gekleidet, auf den Gehwegen vor und gegenüber des Zentrums türmen sich die Leute, campieren, überall Dreck, Müll, provokante Gestiken, Anpöbelungen unter den Asylwerbern selbst, mit dem Auto durchzukommen gleicht einer Maßaufgabe, bei der es gilt, niemanden niederzufahren, die Leute laufen kreuz und quer, ohne zu schauen, was gerade so passiert, eher schauen sie noch auf ihr Smartphone. Jetzt – und erst wirklich jetzt verstehe ich die Bedenken der Leute, welche ihre Häuser genau gegenüber des Zentrums besitzen, diese sind definitiv wertlos.
Ich lasse mich normalerweise von solchen Dingen nicht besonders schnell beeindrucken, aber das hier spottet jeder Beschreibung.
Es stimmt mich allerdings wesentlich unruhiger, in welcher Anzahl hier offensichtlich noch immer laufend Menschen eintreffen – wie zum Teufel kommen die alle hier her, denn selbst die täglichen Schlepperaufgriffe, die derzeit in unserer Gegend zu verzeichnen sind und es sogar schon in die Medien schaffen, können niemals für dieses Ausmaß verantwortlich sein.

Wer ist für diese Sauerei verantwortlich? Wenn diese Leute hier bleiben, was der derzeitigen Lage zuzutrauen wäre, dann gute Nacht Österreich! Ich wohne läppische 14 km von dort entfernt – wenn sich diese Leutchen für eine kleine Wanderung entscheiden, sind sie nach spätestens 2 - 3 Stunden Fußmarsch in unserem idyllischen Dorf.

Oder es geht ohnehin noch schneller und diese Massen werden auf Österreichs Ortschaften aufgeteilt – spätestens im Winter. Denn mittlerweile kann ich mir durchaus vorstellen, dass unsere idiotische Regierung eine solche Idee über kurz oder lang umsetzen wird und diese Massen an Menschen werden letztlich in jedem freien Winkel in Österreich unterkommen. Und Leute, ich sage es Euch: da bekommt wirklich JEDER etwas, es ist genug für alle da – ich habe es gesehen!

Da wir es aus verschiedenen Gründen bis dato leider noch immer nicht geschafft haben, in eher sicheres Gebiet zu übersiedeln, werde ich die letzte (bisher doch immer aufgeschobene) und vielleicht wichtigste Entscheidung diese Woche noch umsetzen und eine Schusswaffe samt tonnenweise Munition kaufen und das persönliche Selbstverteidigungstraining wieder massiv aufnehmen und ich kann allen an diesem Land noch Interessierten nur dasselbe empfehlen, es ist höchste Zeit – die Lage brodelt!

Das wird eines der Hauptmomente bei der Vertreibung der politischen Klasse sein. Ja, bewaffnet euch!WE.
 

[16:50] Noch zu wenig hart: Briten setzen harten Kurs gegen Zuwanderer fort

[15:00] Welt: Wer nur Mitleid empfindet, der hat keinen Verstand

Deutschland gibt sich gern weltoffen, tolerant und reich. Ein Tischleindeckdich. Doch unser Urteilsvermögen scheint vor Mitleid für Flüchtlinge getrübt zu sein. Dabei müsste jetzt Vernunft herrschen.

Henryk M. Broder darf die Wahrheit schreiben.
 

[14:45] Wurde ihm hier eine Falle gestellt? Söldner-Agentur Partner bei Asylheim-Projekt: Til Schweigers Menschenretter-Image angeschlagen

[09:01] MMNews: Asyl: Polizei funkt SOS

[08:20] focus: Um Flüchtlinge auszusperren: Viele Länder rüsten jetzt ihre Grenzen auf

Angst, Misstrauen, Überforderung: Viele Länder wissen nicht mehr, wie sie den aktuellen Flüchtlingsansturm bewältigen sollen. Einige verstärken ihre Grenzen deshalb mit Mauern und Zäunen. Insgesamt verfügen derzeit 65 Länder über einen Grenzzaun - Tendenz steigend.

Falsch gelaufen - 25 Jahre nach dem Mauerfall gibts mehr Mauern als je zuvor! TB

[08:17] youtube: Ausschreitungen in der Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Suhl am 19.08.2015

Langversion!

[09:13] Leser-Kommentar-DE zum Film:

Man muss sie einfach mögen, diese friedliebenden Facharbeiter. Die nehmen das Heim ja schneller auseinander als jeder Neonazi! Besonders beeindruckend finde ich die vielen traumatisierten Frauen und Kinder in diesem Video - wenn ich richtig mitgezählt habe, sind es genau Null.

Österreichs Außenminister stellt ja immer gerne fest, dass der Akademikeranteil bei den Gästen größer ist als bei den Einheimischen. Wenn man diesen Film sieht, kann man nur froh sein, dass wir einen geringerne "Akademiker-Anteil" haben! TB

[10:33] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Bei den Akademikern verhält es sich so wie bei den Restaurantsternen oder Hotelsterne es gibt z.B. deutsche oder türkische Hotelsterne (die Messlatten werden halt verschieden hoch gelegt


Neu: 2015-08-24:

[19:40] Spiegel: "Dann wird sich das Problem sehr schnell lösen"

Serbiens Ministerpräsident Vucic will, dass Deutschland Asylbewerbern weniger Geld zahlt. So werde sich das Problem mit den Migranten vom Westbalkan schnell lösen, so Vucic in einem Interview.

[15:11] ortneronline: Asyl: Schein und Wirklichkeit

Nach wie vor möchte ich bei diesem Thema den Mainstreammedien NICHT helfen in dem ich zu viele Beiträge darüber poste. JEDE Berichterstattung setzt sich in den Gehirnen fest und hilft der Gutmenschenindustrie. DESHALB AUCH MEINE WOCHENENDBOYKOTTABSPRACHE MIT DEM CHEFFE.
Mich nervt der fast 100%ige Medienfokus auf die Asylanten, ich würde lieber mehr Aufmerksamkeit für die ärmeren Teile der Vorgeneration und andere in Probleme geratene Mitteleuropäer generieren und nicht ständig über den US-Import von Menschen in Europa. ABER DIESER BEITRAG VON ORTNERONLINE IST SEHR LESENSWERT! TB

[12:30] Leserzuschrift zu Video: Asylforderer schmeißt Orangensaft in den Müll - "Zu viel Zucker"!

Niederbayern knickt ein! Ab Januar gibt es nach Protesten/Beschwerden der Flüchtlinge keine Essenspakete mehr, sondern Bargeld, da die selbst zusammenstellbaren Essenspakete nicht „Auf die kulturelle Ernährung abgestimmt" seien!

Weg mit diesen Forderern und den einknickenden Politikern!

[13:15] Leserkommentare-DE:

(1)Wenn die Essenspakete auf die Ernährung der Kulturbereicherer abgestimmt sein sollen, ist es doch kein Problem: Da gibt es dann Fleisch, das schon 3 Tage in der Sonne gehangen hat und die Fliegen ihre Eier abgelegt haben. Warum haben die Neger so verfaulte Zähne, weil sie zuhause wohl die optimale Ernährung hatten. – Geht's noch -?

(2) Da kann ich nur nock.. k...! Von was für Deppen werden wir regiert und verwaltet?
"Dann gebt denen doch Leitugswasser zu saufen" verdammt nochmal!!!!

[13:15] Der Schrauber:
Müssen die aber Not gelitten haben, daß ihnen hier wirklich gar nicht gut genug ist. Wirklich traumatisierend, von den bösen Nazis einfach nur schnöden O-Saft kredenzt zu bekommen.
Ich stelle mir aber gerade die Frage, welche linksgrüne Evangelen Femanze mit Quarkwissenschaftsabschluß dem geflüstert hat, daß in Saft Zucker ist.

Vielleicht ist alles nur eine Inszenierung!

[14:00] Leserkommentar-DE: Zu den Asylforderern, die jetzt Bargeld erhalten sollen:

Find ich gut, richtig gut! So schnell wie möglich. Dadurch haben diese Herrschaften die Gelegenheit, sich noch schneller selbst zu diskreditieren. Bisher haben sie ihre Pakete in der Unterkunft erhalten, jetzt werden sie zu Hunderten wie die Heuschrecken in die umliegenden Geschäfte einfallen, voraussehbar zur Freude der anderen Kunden und der Ladenbetreiber. Wird schnell eskalieren und zu schlechter Presse führen. Gut gemacht. Gleichzeitig können die Einheimischen schon mal trainieren, wie man sich seiner Haut wehrt. Da Alkohol eben teurer ist als Kartoffeln werden die anspruchsvollen Herrschaften mit ca. 150 € Verpflegungsgeld nicht weit kommen, dann gibts wieder Randale, diesmal als Hungeraufstände deklariert. Daraufhin werden sämtliche Hartz4-Empfänger einen politischen Rechtsruck erleiden. Die Behörde ist fein raus, erklärt als sich nicht mehr zuständig. Die "Unterstützer" werden demnächst andere Sorgen haben. Dann beginnen die Überfälle. Perfektes Szenario.

Nicht vergessen, die Drehbuchschreiber haben die besten Massenpsychlogen zur Seite
 

[10:00] Leserzuschrift zu Video: Angriffe in Heidenau – Gabriel: "Rechtes Pack einsperren"

Das wird das nächste sein: Grössere Proteste, gewalttätigere Proteste, Strassenkämpfe zwischen Linken und Rechten. Die Regierung wird bald beginnen mit Massenverhaftungen auf diesen Events. Sie werden nicht merken, dass sie damit nur Öl ins Feuer giessen. Die Inhaftierten werden extrem gut motiviert sein, wenn sie im Laufe des Geschehens wieder befreit werden. Die werden dann Hackfleisch aus den Demokraten machen, d.h. die können dann froh sein, wenn sie nur an der Laterne landen. Hasserfüllte Menschen haben viel Fantasie, da geht es dann nicht mehr mit dem Strick, sondern Necklacing, etc...

Es fragt sich, ob Gabriel das aus freien Stücken sagt, oder ob es sein Handler es ihm befohlen hat. Auf jeden Fall ist er vom Volk total abgehoben. Laut meinen Quellen sollen auch Ausgangssperren und Internet-Abschaltungen durch die Demokratten kommen, wenn die sich nicht mehr anders zu helfen wissen.WE.

[14:08] Leser-Zuschrift-DE zu Heidenau:

Die Polizei hat inzwischen eine Kontrollzone um das Lager gelegt, die Gegner müssen draußen bleiben, direkt am Zaun steht die Antifa mit "Refugees welcome"-Plakaten. Da sind sie wieder, die Jubelperser

[14:30] Leser-Zuschrift-DE zum "rechten Pack - Definition vom Fettsack":

"'Rechtes' Pack einsperren"...?
Der Erzbengel verheizt sich ja selbst und freiwillig dass es zum Totlachen ist...
Nun ist auch erkennbar warum sich IM Erika dieses rote arrogante und selbstueberschaetzte Äffchen (mit Exil in der Tuerkei?) seit Jahren ueberhaupt haelt.
Ein Dümmerer konnte sich wirklich nicht anbieten bzw.ist mit Arbeitsangelegenheiten beschaeftigt (überfordert, "A-r-b-e-i-t? Ist das deutsch, was ist das genau?" Schwester Fahimimigül hilf...).
Erinnerungen an unsere grandios fehlbesetzte und fehlgelenkte Alpenrepublik werden wach...


[9:15] Duckhome: Flüchtlinge als Waffe

Dieses Ziel wurde angeblich von zwei us-amerikanischen Thinktanks ausgearbeitet und ein Haufen Leute wurde ausgebildet, die Massenfluchten zu organisieren. Plötzlich sitzen an den Lagerfeuern im tiefsten Busch Beauftragte oder Mitarbeiter der CIA und erzählen eine unglaubliche Geschichte. Demnach braucht Europa insgesamt 8 Millionen Menschen (Zahl differierert) um die mangelnde eigene Fruchtbarkeit auszugleichen. Deshalb würde Europa für eine gewisse Zeit lang inoffiziell die kräftigsten und klügsten Flüchtlinge aufnehmen und natürlich die Schwachen und Kranken zurückschicken. Nach dieser Willkommenszeit, solle Europa für Flüchtlinge ganz dicht gemacht werden. Die Botschaft lautet also verkürzt: "Fliehe jetzt, bevor es zu spät ist!". Das Ganze soll für Personen die eigentlich nur noch einen Grund zur Flucht suchen, sehr vernünftig klingen und anscheinend auch eine Menge Flüchtlinge motivieren, sich auf die gefahrvolle Reise zu begeben.

Aber wie ebenfalls unter der Hand augenzwinkernd erzählt wird, ist die Reise gar nicht mehr so gefährlich. Die USA verhindern demnach, dass die Flüchtlinge in ihren Boten bereits in Landnähe aufgebracht und zurückgeschickt werden können, weil sie sich weigern mit ihren Schiffen die mit tollen Radargeräten ausgerüstet sind die Küsten zu überwachen. Erst wenn keine Möglichkeit mehr besteht die Leute zurückzuschicken, rufen die USA europäische Hilfe um die Flüchtlinge zu retten. Wenn dabei ganze Flüchtlingsschiffe mit Mann und Maus absaufen ist das ein Kollateralschaden den die USA gerne hinnehmen.

Das dürfte so stimmen, auch meine Quellen sagen Ähnliches. Es ist keine Verschwörungstheorie. Es ist auch ein Mittel, um die USA aus Europa rauszuwerfen.WE.

[14:24] Leserin-Zuschrift-DE zum Flüchtling als Waffe:

So so, es werden also nur die Klügsten aufgenommen. Aha, ja so weit kann es mit der
Klugheit der Männer an den Lagerfeuern am Busch doch nicht sein. Denn mit ein
wenig nachdenken kommt man drauf, dass man zum viel Kinder kriegen, viele Frauen
zum gebären incl. stillen und versorgen, benötigt aber zum besamen nur wenige
Männer. Damit müssten Frauen und nicht Männer angeworben werden.
 

[8:00] Es ist bald soweit: Asyl: Wohnungsbeschlagnahmungen im Winter?

Wie von meinen Quellen angekündigt.WE.

[10:10] Leserkommentar-DE:
der Bericht auf MMNews zeigt eindeutig weitere Trittbrettfahrer der Asylindustrie: die Bauwirtschaft hat Blut geleckt und unter Außerkraftsetzung sämtlicher für Deutsche gültigen Vorgaben (außer Sicherheit) will man b.z.w. die Lobby jetzt bauen, was das Zeugs hält. Betrachtet man den Pfusch am Bau schon unter hohen Vorgaben, dann braucht man keine besondere Phantasie, was da jetzt an Schrott hochgezogen werden soll. Landschaftsverbrauch, Grundstückspekulation und verschimmelte Abrißhütten mit hohen Entsorgungskosten (wer leistet sich den Rückbau? die Baufirmen in der bequemen Insolvenz verschwunden) werden in wenigen Jahren das deutsche Ortsbild prägen, wenn nicht vorher etwas passiert

Diese Haie dürften über die Planungsphase nicht mehr hinauskommen.
 

[7:45] Leserzuschrift-DE: Ankommende Kranke:

Am Samstag hatten wir besuch eine guten Bekannten, MTA - "Röntgenabteilung eines Krankenhauses" in der Nähe von Wülfrath - NRW. Ein paar Tage vorher wurden von ihr 81 Personen vom Balkan u.a. auf TBC geröntgt. Davon hatten zwei diese Krankheit. Weitere ansteckende Krankheiten wurden auch von den Ärzten festgestellt.

Dabei war auch einer vom Balkan der bereits zum ca. 10. Mal im Krankenhaus war. Jedes mal läßt er sich medizinisch ein Teil seines Körpers "herrichten". Heuer ist seine Beißleiste dran, sagte er zu unserer Bekannten. Nach der Behandlung wird er dann abgeschoben und er kommt dann relativ kurzfristig wieder zurück nach D. Kotz, würg.

wir hatten uns vor einigen Jahren einmal im ART-Hotel, Wuppertal, getroffen.

In der Stadtzeitung von Wuppertal stand in der Woche nun, dass der Besitzer des Hotels aktuell in Verhandlungen mit der Bezierksregierung Düsseldorf über die "Einlagerung" von bis zu 500 (!) Flüchtlinge als Erstaufnahmelager verhandelt. Dies soll kurzfristig entschieden werden. Weiterhin sollen in drei Hochhäuser (Schmitteborn - ca. 500 Meter entfernt) welche in 2016 abgerissen werden sollen auch noch ca. 500 Flüchtlinge einquartiert werden.

Damit habe ich ca. 1.000 Flüchtlinge quasi vor meiner Haustüre - Entfernung zwischen 500 und 1.000 Meter. Tja, leider habe ich keine Fluchtburg nur eine Glock17, eine S&W .357Mag und Langwaffen. Hoffentlich reicht es wenn es los geht.

Ja, die Bewaffnung ist in einer solchen Umgebung sehr wertvoll.WE.

[9:40] Leserkommentar:
Das reicht natürlich nicht. Der Leser soll sich mal umgucken in seiner Umgebung und den Kampfwert der Deutschen, die dort wohnen, realistisch abschätzen. Ich habe das damals gemacht und war ernüchtert mit meiner HK45, meiner P226 und meinen Langwaffen. Deshalb bin ich dort weggezogen, weil ich folgendes weiss: Strengh is in numbers. Wenn das gesamte Drumherum ein Haufen Lemminge und Gutmenschen ist, dann empfehle ich dem Leser: Geh dort weg. Viel Zeit bleibt nicht mehr.

Ja, die beste Lösung, ab in die Fluchtburg.

[13:30] Leserkommentar-DE zu "Damit habe ich ca. 1.000 Flüchtlinge quasi vor meiner Haustüre...":

Das ist natürlich "heftig". Ein Musterbeispiel einer Umvolkung im Anfangsstadium!
Was würde ich tun? Fluchtburg in Form eines gepachteten Schrebergartens mit Bretterbude, Pacht 2 Jahre im Voraus bezahlt.
Bodenklappe zur Grube, abdecken mit Teppichen, Unterflurtresor an großem Balken anketten / sichern, Grube mit Lebensmitteln in Kanistern.
Aber wenn die, welche sich wehren könnten, weil sie Waffen besitzen, ihre Fluchtburgen aufsuchen, sind die potentiellen Verweigerer weg und zurück bleiben die Gutmenschen, die dann den Invasoren ungeschützt ausgeliefert sind.

Ich hab doch gewusst, dass die Willkommenskultur nicht gut gehen kann:
Wir haben viel zu viele Objekte und verstreut wohnende Meschen, die wir schützen müssten!
Wir haben viel zu wenige Waffenbesitzer!
Unsere Fitneßstudios . . . dort trainieren ja gerade die Türken . . . also haben wir nicht viel Muskelmasse zu bieten, unsere potentiellen Feinde schon.

Es muss also anders gehen:
Es geht nur mit GROSSEN WEHRHAFTEN GRUPPEN, wir müssen quasi BÜRGERWEHREN bilden und die erobern dann eine Stadt nach der anderen zurück. Das funktioniert sicher, denn die Invasoren werden höchst wahrscheinlich kleinere Gruppen mit 5 - 15 Plünderern bilden.
Und diese Gruppen werden "laut", also weithin hörbar sein. Im Bürgerkriegsfall gilt Schießbefehl, man kann also Scharfschützengewehre anlegen.
2 Kopfschüsse werden reichen, um den Rest der Gruppe gefangen nehmen zu können.
Eine Stunde später wird man sich die nächsten Plünderer vornehmen.

Wäre gut, wenn hier bei Hartgeld Vorschläge eingehen würden, wie wir im Fall der Fälle uns mit weniger Kollateralschäden und effektiver wehren könnten.

Wo liegen die Schwachstellen der Flüchtlinge, die in ihrer Umgebung marodieren? Wann kann man sie so verwischen, dass sie sich nicht verteidigen können?
Überfälle nachts, wenn sie im Freien schlafen? Weil sie zu unvorsichtig sind und keine durchgehende Wache organisiert haben?

Den Krieg gewinnen wir am wahrscheinlichsten mit dem Verstand, mit hoher Intelligenz und mit TÄUSCHEN und TARNEN, mit LIST, TRICKS und FALLEN!

Nach Bayern ziehen? Dort gibt es in den meisten Orten Schützenvereine (Konzentration von Scharfschützen). Diese Schützenvereine werden dann zu den Keimzellen der BÜRGERWEHREN. Jeder, der eine Waffe besitzt, kann sich denen dann anschließen. So verstärkt er deren Kampfkraft und befindet sich selbst in einer schützenden Obhut. Verhungern wird von denen niemand, denn deren Hauptaufgabe besteht ja in der Aufstöberung marodierender Verbrecher und deren Entwaffnung. Wer sich von den Plünderern wehrt, bekommt gleich einen Herz- oder Kopfschuss. Das bedeutet, das geplünderte Gut wird die BÜRGERWEHR laufend versorgen . . . die autochthone Bevölkerung wird die zusätzlich bestens versorgen, aus Dankbarkeit.
Dann werden mit den erbeuteten Waffen weitere BÜRGERWEHRER im Schnelldurchgang ausgebildet.

Wer hat weitere Vorschläge?

Die mögen zwar Muskeln und einige Waffen haben, wir haben aber die grossen Zahlen von Kämpfern, Organisation und mehr Waffen. Sowie eine ordentliche Wut. Diese Schlacht wird zwar blutig, aber primär für die Invasoren.WE.


Neu: 2015-08-23:

[15:20] youtube: Asylforderer verweigern Hilfspakete vom Roten Kreuz: "Not halal!"

Der Professor dazu:
Das muss man sich ansehen. Das sind keine schutzbedürftigen Hilfesuchenden, das sind stolze Menschen, Eroberer- zu stolz Hilfe anzunehmen. Diese Menschen werden nicht bitten, sie werden auch nicht fordern. Wenn sie ihr Ziel erreicht haben werden sie sich nehmen was ihnen nach ihrer Auffassung zusteht.
Warum ist diese kleine Szene so bedeutsam? Jean Raspail hat in seinem Buch "Das Heerlager der Heiligen" genau das beschrieben, sogar diese Szene mit den zurückgewiesenen Hilfsgütern (allerdings in anderem Umfeld), die verachtende Arroganz der hereinströmenden Menschen. Das war aber bereits 1974- vor über 40 Jahren !!! In dem visionären Buch beginnt das Verhängnis damit, das gutmeinende Europäer indische Kinder (in der Erzählung geht die Wanderung von Indien aus) aufnehmen, erziehen und wieder nach Hause schicken- somit ist die Verbindung geschaffen, das Wissen um den reichen Kontinent verankert. Viele Jahre später, ausgelöst durch Überbevölkerung und Hungersnot, macht sich ein Millionenheer per Schiff auf den Weg. Nicht um einzuwandern, sich in der europäischen Kultur einzurichten oder sich gar zu integrieren, sondern um durch die schiere Masse an Menschen alle Reste der alten Kultur niederzuwalzen. Sogar das Verhalten der (in dem Buch französischen) Eliten, Kirchen und dem was man heute "Gutmenschen" nennen könnte, die "Willkommenskultur", wird erschreckend tagesaktuell beschrieben.
Auch wenn in dem Roman manches überzeichnet und dramatisiert erscheint, die Parallelen zu dem 40 Jahre alten Buch können einem die Grausbirnen aufsteigen lassen.

[16:50] Wurde der Plan, der gerade abläuft, damals schon entwickelt und in diesem Buch in Umrissen gezeigt?WE.

[18:01] Leser-Kommentare zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Dr. Cartoon: Vermutlich haben die Regisseure das Buch gelesen und die Handlung ins Drehbuch aufgenommen. Im Internet sehen viele Parallelen zur derzeitigen Asylantenflut.
Auf Wikipedia gibt es auch einen Eintrag zum Buch, interessant ist der Absatz "Stimmen zum Buch":
https://de.wikipedia.org/wiki/Das_Heerlager_der_Heiligen#Stimmen_zum_Buch
http://www.amazon.de/Das-Heerlager-der-Heiligen/dp/3944422120 

(2) Jean Raspail ist bekennender Monarchist!!!!

(3) Der Professor: Die Pläne wurden damals nicht erst entwickelt, sondern man begann damals mit der langsamen Umsetzung. Was mich an Jean Raspail beeindruckt, ist mit welcher unglaublichen Präzision und Folgerichtigkeit er aus den zarten Anfängen der Entwicklungen weiterextrapoliert hat und zu einem Bild kommt, daß sich heute für alle ( naja, vielleicht nicht alle) mit erschreckender Deutlichkeit abzeichnet. Raspail hat übrigens auch, in anderen Werken, die Wiedererrichtung einer katholischen Monarchie in Frankreich beschrieben.

(4) Jean Raspail 1993 in einem Interview auf die Frage:
Das Heerlager ist bereits 20 jahre alt. Vergleichen sie das, was sich heute ereignet, mit dem was Sie einst geschrieben haben?

Raspail: Ja, und ich bin gehörig überrascht. Ich habe dort Predigten, Leitartikel und Szenen eingebaut, die ich gänzlich erfunden hatte, und die ich nun fortwährend wiederfinde, in all dem was heute gesagt wird usw. ...
Diese Leute, die ihre Zeit als moralische Autoritäten verbringen, um einem zu diktieren, was man tun und lassen soll, das ertrage ich nicht. Ich habe es genossen, einige von ihnen im Heerlager auftreten zu lassen, und heute begegnen sie mir alle wieder ...
-----
Auszug aus : Der letzte Franzose / http://www.amazon.de/Der-letzte-Franzose-Jean-Raspail/dp/B00VZ6VAEI
*****************
Heerlager & Der letzte Franzose - absolut lesenwert, habe diesen Auszug nun ganz einfach für Sie abgeschrieben :-))) !
Netten Gruß an das HG Team & ein * Danke schön * wie immer für Ihr Engagement

[18:50] Es könnte auch umgekehrt sein: der derzeit ablaufende Plan wurde aus dem Buch entwickelt.WE.
 

[8:45] NTV: Gabriel fordert "Wandel der Politik" Tausende Flüchtlinge in Todesgefahr

Die italienische Küstenwache empfängt die Hilferufe von insgesamt 18 Schiffen im Mittelmeer. Sie sind mit Flüchtlingen besetzt und auf dem Weg nach Europa. SPD-Chef Gabriel fordert derweil ein Umdenken in Deutschland und der EU.

Hier zeigt sich wieder einmal: der fette Siggi und der Rest der politischen Klasse hat absolut keine Ahnung davon, wozu die "Flüchtlinge" wirklich kommen: zu deren restlosen Entfernung durch den Mob. Das ist jetzt schon mit blossem Auge sichtbar aber diese Politiker wollen damit bei der auf Pro-Asyl gesteuerten Linkspresse gut ankommen.WE.


Neu: 2015-08-22:

[18:15] ORF: Mazedonien: Hunderte Flüchtlinge durchbrechen Grenze

Hunderte Flüchtlinge haben am Samstag trotz der verschärften Sicherheitsvorkehrungen die Grenze zu Mazedonien überquert. Sie hätten von Griechenland kommend die mit Stacheldraht gesicherten Absperrungen der Polizei durchbrochen, wie ein AFP-Reporter aus Gevgelija berichtete.

Die sind absolut irre, wollen mit allen Mitteln in unser Wohlfahrts-Paradies.
 

[16:50] Der politische Wille dazu fehlt: Asylkrise hausgemacht: Deshalb wird seit Jahren zu wenig abgeschoben

Bald wird der Mob abschieben = vertreiben.
 

[15:30] Anderwelt: Flüchtlingsströme zerreißen Europa

[10:50] Leserzuschrift-DE zu Böller, Steine, Tränengas - Straßenschlacht in Heidenau!

Im Großraum Dresden brodelt es gewaltig unter der Bevölkerung.
Gestern haben in Heidenau über 1.000 Bürger gegen die neue Muselunterkunft im ehemaligen Baumarkt demonstriert.
Als in der Nacht die ersten Busse mit Asylanten anrollen sollten, eskalierte das ganz schön.

Wir sind kurz vorm Bürgerkrieg, denn diese Straßenblockaden und Straßenschlacht mit der Polizei ist in auch in den MSM präsent.
Das spricht sich sehr schnell rum und wird überall im Osten weitere Nachahmer finden.
Es wird nicht mehr lange dauern, bis es bei solchen Aktionen die ersten Toten auf beiden Seiten gibt. Und dann...

Und bald stößt auch unsere Polizei an ihre Grenzen, denn diese ist personell und logistisch schon lange nicht mehr in der Lage, zahlreiche gleichzeitige Unruheherde zu befrieden!
Das hier ist kein Spiel in der 3. Bundesliga, wo paar Hools bisschen randalieren...

Jetzt kommt der offene Terror, bald wird es richtig überkochen.

[12:00] Leserkommentar-DE:
Es drängt sich der Eindruck auf, dass die Vorbereitungen mit der Asylantenflutung abgeschlossen sind. Die Grenzen werden geschlossen: Mazedonien, Ungarn, Calais. Gleichzeitig lügen die Qualitätsmedien in Bezug auf Terror weniger (bei anderen Sachen lügen sie natürlich unbeeindruckt weiter) und wir treten in die direkten Vorbereitungen der Vertreibung ein. Sachsen ist da der Trendsetter. Haben die vE den Hebel umgelegt?

Ja, sieht so aus: wir gehen in diesem Theater von der Asylphase in die Terrorphase über.WE.

[15:20] Leserkommentar: Asyl & Terror:

immer mehr Terror, immer mehr verunsicherung in diesem und in weiteren Ländern der EU.
Wer traut wem, wem kann man noch trauen? Die Antwort: GAR KEINEM. So schaut es aus und so wird es immer deutlicher, genau wie von Ihnen prognostiziert.

Umso mehr Asylsuchende unserlei Länder ansteuern umso mehr müssen wir uns damit abfinden das diese ein Teil unser anzusehen sein sollen. Aber genau dadrin liegt der Hase im Pfeffer, denn wenn immer weniger Vertrauen in Politik, und vor allem in den Zuwanderen besteht, sodann wird auch immer mehr Unmut in der Bevölkerung wachsen, die in jedem, wirklich in jedem dunkelhaarigen einen potenziellen Terroristen sieht. Gerade dann, dann wenn dieses so angekommen ist, dann beginnt der Mob, siehe ( Dresden - Heidenau ).. Genau das wird passieren, überall, immer und Intensiv!

Es gibt gar KEIN anderen schuldigen als wie die Politik dafür den man schnellstfindig ausmachen wird, und das wird man, denn die Entwicklung der letzten Wochen und Monate lässt sogar mich ( hartgesonnen ) wirklich erschrecken. Zum einen Til Schweiger, der besoffen durch die MEdienlandschaft düst von geben geben geben redet, aber seinem eigentlichen Intresse des nehmens kein Wort verliert. Menschen die das verstehen werden als Nazis diffamiert und gar als das Problem so das der rote Hansguckindieluft ( Til Schweiger ) meint man solle das Grundgesetz ändern um Meinungen zu verbieten! Na wo sind wir hier eigentlich?

Dieses, ja genau dieses wird auch dafür sorgen das das System crasht und das Bürger gegen Bürger sind, und das finde ich sehr traurig. Aber ich habe meine Antwort bereits gefunden, denn, Bürger die Nachdenken können werden immer weniger durch Bürger die wie Papageien nur nachplappern was Ihnen die öffentlich rechtlichen vorplappern.

LEIDER

Ich wünsche mir wieder das Land der Denker und Dichter, der Erfinder und der Macher, der Arbeiter und der Funktionären, damit das mit den papageien endlich mal ein Ende hat, denn es gibt nirgendwo ein Land auf der Welt das Papagasien heisst und das reichste der Welt geworden ist.

Vor einigen Wochen, als die maximale Asyl-Berichterstattung begann, schrieb ich hier, dass bald die Terrorwelle beginnen muss, die Politik und Medien komplett am falschen Fuss erwischen wird. Jetzt ist sie offenbar da. Gestern in der ORF ZIB1: 1. Bericht und 35% der Sendezeit für Asyxl.WE.
 

[10:00] Video: Islamlied - Christoph & Lollo. Offizielles Musikvideo

[9:00] Staatsstreich.at: Asyl: Flüchtlingskinder und Statistik

[8:00] Richtig so: Flüchtlings-Insel Kos: Wütende Einwohner bewerfen Minister mit Eiern

Die griechische Küstenwache müsste nur genügend Flüchtlingsboote versenken und schon wäre der Spuk zu Ende.
 

[8:00] Michel zahlt es ja: Flüchtlingsrekord: Mehrkosten von mindestens sechs Milliarden Euro


Neu: 2015-08-21:

[19:30] Sputnik: Europa und Deutschland gegen „Migrationswaffe“ machtlos?

[17:45] Telepolis: Die Mehrklassengesellschaft des Flüchtlingslebens

[17:30] Unzensuriert: Asylwerber in den Betten der Polizisten - Polizeischüler schlafen im Lehrsaal

[16:45] Unzensuriert: St. Georgen im Attergau verzweifelt an Zwischenfällen mit Asylwerbern

[16:30] Sulik-Interview: "Es gibt keine Pflicht, Flüchtlinge aufzunehmen"

Der slowakische Europa-Abgeordnete Richard Sulik hat der EU ein Versagen bei der Sicherung ihrer Grenzen vorgeworfen. Im Deutschlandfunk forderte er ein zentrales Auffanglager für Flüchtlinge in Nordafrika, in dem vor Ort über Asylanträge entschieden werden solle. Jedes Land entscheide aber souverän, wem es Asyl gewähre, betonte Sulik. Die Entscheidung der slowakischen Regierung, keine Muslime aufzunehmen, sei deren gutes Recht.

Unsere Politiker sind dagegen total gehirngewaschen und haben Handler.
 

[15:50] Ausnahmezustand: Flüchtlingslage in Mazedonien eskaliert

[15:00] Cartoon: Nahles


Neu: 2015-08-20:

[19:34] Leser-Gedanken zur Überbelegung:

immer wieder wird eine zu hohe Belgungsdichte von Asylunterkünften als Ursache ausufernder Gewalt genannt.
Deshalb möchte ich allen Gutmenschendummschwätzern mal ein Beispiel geben wie so etwas bei zivilisierten Menschen abläuft.
Ich habe meinen Wehrdienst 1972 absolviert. Wir waren über einen Zeitraum von 15 Monaten ständig mit 12 Mann ,verteilt auf 4 Dreistockbetten in einem Raum von ca 25qm untergebracht. Und hochgerechnet auf die gesamte Kaserne dürfte es mindestens 100 dieser "Mehrbettzimmer" gegeben haben. Das Ganze direkt gegenüber der Rangierbahnhof von Koblenz, wo die ganze Nacht ein wirklich unerträglicher Lärm produziert wurde. Putzen mussten wir selber ( nicht nach täglichem Müssiggang sondern nach dem täglichen Dienst mit all seinen Unannhemlichkeiten) und das wurde jeden Tag beim Stubendurchgangstreng kontrolliert.Die allgemeinen Bereiche wurden auch den einzelnen Stuben zugewiesen und mussten im Wochenwechsel aber täglich gereinigt werden.
Das Essen war reichlich aber weit ab dieser Spirenzchen die den Asylos geboten werden. Zu trinken gab es Tee oder Kaffee. Alles andere an Getränken mussten wir uns von unseren 135 Mark Wehrsold selbst kaufen.
War Manöver angesagt war die Unterbringung deutlich schlechter . Zudem wurde auch wegen des Wacheschiebens oder nächtlicher Übungen die Möglichkeit zum Schlafen deutlich eingeschränkt .
Und in dieser Zeit wurde Körperpflege auf das Waschen an im Freien aufgestellten Waschbecken selbstverständlich nur mit Kaltwasser erledigt.
Trotzdem habe ich es während meiner gesamten Wehrzeit nie erlebt, dass irgendwer durchgedreht ist oder randaliert hat. Ich denke das ist der Unterschied zwischen zivilisierten Menschen und Steinzeitbarbaren.


[18:56] Cartoon zu Stellung der Muslime im Weltgeschehen

[18:53] Leser-Gedanken-DE zu "Flüchtlinge ab zu den Verursachern":

Wenn ich täglich hartgeld.com lese wundere ich mich, warum noch niemand auf die Idee gekommen ist unsere neuen "Gäste" bei denen unterzubringen die auch die größen Verursacher (USA) des Problems sind. Soweit ich das gelesen habe, auch mmnews ( http://www.mmnews.de/index.php/politik/15357-usa-fema ) berichtete darüber, betreibt die FEMA in den USA mindestens 800 FEMA Camps und die sollten derzeit leer sein. In einem Camp von dem ich gehört habe, sollen bis zu 500.000 Menschen reinpassen. Vermutlich könnten die halb Afrika aufnehmen. Vielleicht lesen das hier ein paar verzweifelte Bürgermeister die nicht mehr wissen wo hin mit den Asylanten und stellt mal die richtigen Fragen und bringt einen Stein ins rollen.

FEMA sind Konzentrationslager. Die Asylanten-Unterkünfte in österreich und Deutswchland sind ja auch Konzentrationslager, aber die darf man nicht so bezeichnen, das mögen die Gutmenschen nicht! TB

[19:31] Leser-Kommentar-DE zum Verursacher-Thema:

Der Grund ist ganz einfach. Die FEMA Camps sind für die amerikanische Bevölkerung gedacht, die sich gegen die NWO wehrt, aber noch umerzogen werden kann. Die Flüchtlingsströme in Europa sind zur Verdrängung der europäischen Bevölkerung gedacht, um die Vereinigten Staaten von Europa als Brückenkopf zu Eurasien innerhalb der NWO zu installieren. Die Flüchtlingsströme sind strategisch herbeigeführt worden, und dienen nur der Verdrängung und Auslöschung der europäischen, nationalstaatlichen Völker.
 

[12:15] Reif für das Straflager: Einsatz für Flüchtlinge Deutsche Promis trotzen dem Shitstorm

[17:05] Der Vollstrecker zu den Deutschen Promis:

Eine wunderbare Verhaftungsliste, einfach nur ausdrucken.
Obwohl ich gegen Steuererhöhungen bin so habe ich den Vorschlag das auf alle Lieder bzw Filme usw. wo diese Künstlerischen Gutmenschen mitspielen , nach dem Crash, eine Steuer von 1000% erhoben wird und diese Steuer zur Aufklärung kommender Generationen verwendet wird, wie dumm meistens Promi-Künstler sind.

[19:05] Der Silberfuchs zum Vollstrecker von 17:05 Uhr

So gut der Wunsch nach 1000% Steuer für die Teilnehmer dieser Verhaftungsliste ("Künstler") auch gemeint ist, aber es braucht dazu schon Staatsbüttel, die diese einziehen. Nein, einfach die Verhaftungsliste im Fratzenbuch oder auf Zwitscher publizieren, wenn diese Figuren NACH DEM CRASH wieder auftauchen. Das ist billiger und wirkungsvoller. Apropos "Nach dem Crash" ... das Buch war gerade von mir ausgepackt, als mein bester Freund meinen Laden betrat. Er nahm es sofort in Beschlag und brachte es zwei Tage später gelesen wieder zurück. Habe zwei Verleihexemplare bestellt und bin selbst auf Seite ... Kondratjeff-Zyklus ... aber dafür bin ich ja tgl. 1 Stunde hier...

Waas nur 1 Stunde???? Und ich reiß' mir hier den ........! TB

[19:15] Da braucht es keine Extra-Steuer auf diese "Kunst". Deren Werke werden zusammen mit diesen "Künstlern" total verpönt sein.WE.
 

[11:10] Leserzuschrift-DE: Eine Insiderin (Jugendamt) berichtete:

Im Landkreis Ravensburg wird das Flüchtlingsthema auch brühendheiß gegessen.Vergangene Woche wurde bei einer Versammlung zum Thema seitens des Ortes Bergatreute berichtet, welche guten Erfahrungen man mit den mehreren Dutzend Fachkräften dort gesammelt hat.
Was nicht gesagt wurde: Vier Minderjährige sind jetzt schwanger.Darunter auch die Tochter des Bürgermeisters. Tja, jedes hilft, wo es kann ....

In absehbarer Zeit wird man Farbe bekennen müssen... erste Kontakte zwecks Weitergabe der Früchte unserer Willkommenskultur wurden schon geknüpft... zum Jugendamt...

So ist Multikuliti richtig: auch die Töchter der Asyl-Bürgermeister müssen von Asylnegern geschwängert werden. WE
 

[10:15] Der Widerstandskämpfer: Insiderinfo zu Traiskirchen:

Gestern konnte ich in Erfahrung bringen, dass Supermärke in der Umgebung vom Flüchtlingslager Traiskirchen regelmäßig von Flüchtlingen gestürmt werden. Die Flüchtlinge sollen sich dabei zu Gruppen von bis zu 50 Personen formieren, um kurz vor Ladenschlußzeit de Räumlichkeiten regelrecht zu stürmen. Das Personal ist mit dieser Situation restlos überfordert, die Verfolgung von mutmaßlichen Dieben erweist sich wie üblich als sinnlos. Filial- und Rayonleitung haben nun in der Supermarktzentrale um eigene Security-Leute angesucht.

Der Furor des Mobs gegen die Politik, die das zulässt, wird noch furchtbarer sein.
 

[10:15] Michel muss es zahlen: Asylbewerber kosten Länder bis zu zehn Milliarden Euro

[10:00] Leserzuschrift-DE: Flüchtlinge und die Gesellschaft:

bei allem was man so lesen kann bzw. muss sind die deutschen Bürger noch bemerkenswert ruhig. Aber das wird nicht so bleiben. In Kommentaren im Internet kann man schon jetzt sehen dass es unter der Decke brodelt. Irgendwann wird es einen großen Knall geben. Die Politik wird das dann zu verantworten haben. Das geht jedenfalls nicht mehr lange gut. Jetzt sollen es schon 800.000 Flüchtlinge sein die kommen sollen (Prognose) aber diese Zahl wird auch nicht lange zu halten sein. Wann kommen eine Million pro Jahr?

Nein. So kann es nicht weiter gehen. Wenn sich nichts ändert und wir in Deutschland (mit Schweden) die meisten Flüchtlinge aufnehmen. Bei uns in Bielefeld reicht etwa die neue eingerichtete Erstaufnahmestelle, ein ehemaliges 4-Sterne-Hotel, der "Oldentruper Hof" schon nicht mehr aus, zwei Sporthallen von Schulen sind auch schon voll, jetzt ist eine weitere Sporthalle mit Flüchtlingen voll. Was mit den Schülern und Vereinen ist spielt keine Rolle.

Nein. Das alles kann so nicht weiter gehen und endet mit einem RIESENKNALL wenn sich nichts ändert. Alle Folgen haben die Politiker zu verantworten.

So ist es gewollt. Zur Entfernung der politischen Klasse auf allen Ebenen.
 

[9:45] Leserzuschrift-DE: Flutung mit Flüchtlingen:

Erstmal vielen Dank für ihren großen und selbstlosen Einsatz, um noch einige mehr Menschen zu retten. Ich bin selber schon seit 2008 regelmäßiger und treuer Leser.
Freu mich, in den letzten Tagen ist mein Exemplar von "Nach dem Finanz-Kollaps" per Post eingetroffen. Kann es kaum erwarten, es zu lesen.
Das war eine gute Entscheidung, sich für den Juwelen-Verlag zu entscheiden. Druck, Verarbeitung und selbst die Verpackung in Seitenpapier sind sehr hochwertig.

Warum ich heute aber in der Hauptsache schreibe, sind die Unmassen von Flüchtlingen, mit der die Stadt Dresden in der nächsten Zeit geflutet werden soll.
In den kommenden Wochen und Monaten sollen allein im Umkreis von 1 Kilometer 4 neue Unterkünfte mit insgesammt 1300 Asylanten eröffnet werden.
Keiner will die haben, aber es kommen immer mehr, die sich hier breit machen. Und die gehen auch nicht wieder, selbst die hunderttausenden abgeschobenen werden weiter beköstigt.

Von einem Mitarbeiter eines Lebensmittel Discounters habe ich erfahren, das Sie nichts unternehmen sollen, wenn unsere "Facharbeiter" nur Waren im Wert von unter 50 Euro mitgehen lassen.
Es gibt Läden, die mußten schon dichtmachen, weil bei Ihnen soviel geklaut wurde, das Sie Insolvenz anmelden mußten.
Fürs nichtsmachen bekommen die monatlich noch ein Taschengeld zur freien Verfügung, das in ihren Heimatländern nicht mal gute Facharbeiter an Lohn für einen ganzen Monat Arbeit bekommen.

Warum werden die so in den Himmel gehoben und die Deutschen, die das ganze Geld erarbeiten müssen, sind im eigenen Land nur noch Menschen zweiter Klasse.
Ich gebe Ihnen Recht, Herr Eichelburg, das wird besonders in den Städten böse enden. Wenn das staatliche Geld aubleibt und dann Horden von hunderten hungernden Leuten auf der Suche nach Essbaren überall einbrechen werden und eine Spur der Verwüstung hinterlassen.

Es geht nur um die Vertreibung der politischen Klasse. Danach darf der Mob die "Flüchtlinge" erschlagen oder vertreiben, wie er will.WE.
 

[9:15] Michel pass auf, das wollen deine Politiker: Die wesensfremden muslimischen Ausländer werden aus den Deutschen Dönerfleisch machen

[9:10] N24: Duisburg-Marxloh Wie ein deutscher Stadtteil zur "No-Go-Area" wurde

Einst war Duisburg-Marxloh eine beliebte Einkaufs- und Wohngegend. Mittlerweile reklamieren Clans die Straßen für sich, die Polizei ist machtlos. Der Abstieg des Stadtteils ist albtraumhaft.

Ein Produkt deutscher, demokrattischer Polit-Parasiten, die alles hereinlassen.
 

[9:00] Wie man sich vor den Bazillen der Asylanten schützt: Ehemalige Notunterkunft: Das große Aufräumen in der Turnhalle

Suhl:

[19:09] youtube: Flüchtlingen - Krawalle in Suhl / Germany: Riot erupted at a refugee camp

Die Suhler bedanken sich bei all den Gutmenschen, Selbstdarstellern und Asylprofiteuren! Der Dank an die Politiker ergeht dann persönlich! TB

[16:55] Focus: So katastrophal sieht es nach den Krawallen im Flüchtlingsheim in Suhl aus

[19:07] Zu Suhl 16:45 Kriegsreporter vom focus:

Gibt es hartgeld - Leser aus Suhl, die bezeugen können, dass es da wirklich so aussah und nicht die Kriegsreporter selbst die Dinge so arrangiert haben? Ich traue diesem MSM-fackus nicht mehr! (Lügenpresse)

[13:30] So ging es wirklich zu Suhl: Moslemmob wütet mit Allahu Akbar in den Straßen – Autoscheiben zertrümmert

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Ausschreitungen in Suhl: Schwere Krawalle in Flüchtlingsheim

Frage: Benehmen sich so Menschen die vor Verfolgung flüchten und glücklich sind ein sicheres Dach über dem Kopf zu haben???

Die bringen ihre Religionskriege nach Deutschland und wir verschließen unsere Augen weil wir Angst haben sonst nicht "tolerant und weltoffen" zu sein???

Wir importieren uns hier momentan alle Zutaten für einen Bürgerkrieg. Ich frage mich,was noch passieren muss damit die Öffentlichkeit endlich aufwacht!

Die Werbung hat ihnen gesagt, dass das Paradies sie erwartet. Stattdessen gibt es ein Massenlager. Jetzt warten wir darauf, dass sie endlich die rot-grünen Parteiochsen verprügeln.WE.

[9:20] Hier mehr auf Facebook

[10:00] Leserkommentar-DE zu Invasoren proben in Suhl den Aufstand

Ich denke Herr Schweiger sollte diesen armen gebeutelten Menschen die vor Tod und Menschenverachtenden Zuständen geflohen sind persönlich und vor allem mit seinem kompletten Vermögen zur Seite stehen.

Deswegen sind ja viele von denen hier. Besser der Herr Schweiger zeigt mal durch Taten und persönliches Engagement wie speziell diesen Menschen geholfen werden kann.

Also Till, Worte sind billig und Taten sind teuer. Zeig mal ob Du mehr kannst als hohle Phrasen dreschen.

Da kam gerade eine Mail herein, dass Schweiger massiv von staatlichen Filmförderungen profitiert.

[11:20] Der Schrauber zu "Da kam gerade eine Mail herein, dass Schweiger massiv von staatlichen Filmförderungen profitiert."

Ohne die Förderung der völlig dekadenten, links-grün versifften Bussi Bussi Politik und Gesellschaft würde vermutlich kein einziger deutscher Film gedreht und ohne die politisch korrekte Publicity, die wenigstens noch Pseudo-Intellektuelle an Schirme oder ins Kino lockt, würde den Dreck nichtmal der Zensor anschauen.
Sämtliche dieser Filmprojekte sind nichts Anderes, als Ergüsse dieser Mischpoke, die sich gegenseitig ihre Preise verleiht, auf Parties hofiert und sich durch die Kumpane aus der Politik natürlich auch an Steuergeldern bedient für ihren Schund, den eh keiner beachtet.
Alles eine einzige Inzuchtbande.

Wessen Brot ich esse, dessen Lied dich singe, der Schweiger singt besonder brav.

[11:30] Silberfan zu Asylantenterror ins Suhl

Das wichtigste ist, das Politiker und Gutmenschen weiterhin gegen besorgte einheimische Bürger hetzen und ihren Multikultiwahn weiter voll ausleben, Suhl ist nur der Anfang! Und bald wird es kalt in Deutschland.


Neu: 2015-08-19:

[20:37] Leser-ZUschrift-DE zu den "wartenden Traumatisierten":

Vor einigen Wochen kam mir beim Surfen irgendwo (leider weiß ich nicht mehr wo) unter, dass in griechischen Flüchtlingslagern etwa 1,5 Millionen Flüchtlinge untergebracht seien und rund 500.000 Illegale sich im Land befänden. Drastischer noch werden die Zahlen in den türkischen Lagern sein.
Wie es scheint, werden diese jetzt systematisch entleert, um gegen Ende des Sommers noch alle "rechtzeitig" auf den Weg zu schicken und die Schwemme nicht abreissen zu lassen.
Da ich ja nicht an Zufälle glaube, liegt für mich der Gedanke nahe, dass diese "Pools" an Flüchtlingen schon lange zuvor gebildet wurden, um gegen Ende ein "Crescendo" darbieten zu können. "Spare in der Zeit, so hast du in der Not", mahnte meine Mutter stets...
Weiters liegt für mich der Gedanke nahe, dass es, bevor nicht wenigstens ein Großteil der Hilfesuchenden Europa erreicht hat, es sinnlos und ineffizient wäre, den Startschuss für den Crash zu geben. Da nun ja offenbar für die Planer alles bestens läuft, kann im Herbst durchaus damit gerechnet werden.

[21:00] Was schon herinnen ist, reicht vollkommen. Das Crash-Datum hat damit nichts zu tun und folgt anderen Gesetzen.WE.
 

[18:15] Leser-Zuschrift-DE zu "man kann sie sich nicht aussuchen":

Ich hatte unlängst ein Gespräch mit dem Flüchtlingsbeauftragten meiner Diözese. In dieser Funktion beaufsichtigt er auch die „privat" vom Bischof in seine Villa aufgenommenen „Flüchtlinge". Deren Gemeinsamkeit ist es, dass kein einziger von ihnen persönlich verfolgt wurde oder einen Asylgrund hat. Der Bischof wollte eigentlich syrische Christen übernehmen, was ihm aber „von ganz oben" verwehrt wurde, es sei nach einer Liste vorzugehen. Mit viel „ach und weh", war es dann möglich, dass unter den privat betreuten Personen auch nigerianische Christer (ein Drittel der privat betreuten Personen) waren.
„Na ja", sagte ich, „es könnte sein, dass diese aus einer Gegend in Nigeria (im Norden) stammen, wo es tatsächlich Christenverfolgung gibt". „Nein", sprach der Flüchtlingsbeauftragte, „die Christen aus diesen beiden nördlichen Provinzen von Nigeria sind arm, die könnten sich die Reise nach Europa gar nicht leisten..."
Insgesamt hatte ich den Eindruck, dass die katholische Kirche in Österreich sehr genau weiß, was gespielt wird, aber aus Gründen der politischen Korrektheit sich gezwungen sehen, mitzumachen. Dass es ein Verfassungsgesetz geben wird, mit welchem die Länder und Gemeinden de facto kein Mitspracherecht mehr bei der Unterbringung haben, wussten die schon vor einigen Wochen ...

Viele HG-Leser wissen, dass ich Katholik bin. Aber das, was die Kirche jetzt aufführt, indem sie alle anderen Menschen mehr Rechte und Versorgungsvorteile einrichtet als jenen, die ihr trotz ihrer Skandale die Treue gehalten haben, spottet jeder Beschreibung. Ich weiß, es wird die Krich kaum kratzen, wenn ich meine Unmut bekanntgebe und auch mit ernsthaften Konsequenzen, wie Austritt drohen muß. Diese Anbiederung an den Islam ist unerträglich. Die Kreuzritter und andere aufrechte Christen würden Euch hauptsächlich weintrinkenden und BMW-fahrenden Gourmets angesichts des Verrates den allerheiligsten Allerwertesten versohlen, fürchte ich. Und angesichts der US-Reise des obersten Katholikenverräters im September mach ich mir größte Sorgen um das christliche Abendland. Ich jedenfalls werde den September abwarten, die Anbiederung an eine Weltreligion bzw NWO sicher nicht mittragen und austreten. TB

[20:50] Die Kirchenchefs müssen sich diskreditieren, wo es nur geht. Denn es kommt eine Generalreinigung der Kirchen.WE.
 

[17:24] Leser-Asyllagerbericht aus HH:

Inzwischen herrschen in Hamburg in den Asylforderer-Lagern unhaltbare Zustände. Zunächst war es einige Zeit
schwül und drückend. Gluthitze in Zelten und Containern. Inzwischen ist Krätze ausgebrochen. Alle müssen zugleich
mit Salbe und Tabletten behandelt werden. Jetzt ist die Aktion ins Stocken geraten, da so viele Tabletten
überhaupt nicht in DE vorrätig sind sondern aus dem Ausland herangeschafft werden müssen. Kein Wunder, denn
bei uns gibt es Krätze ja nicht. Nun haben wir aber seit Tagen Dauerregen. Die Zeltplätze weichen auf. Klamme
Zelte, Klamotten und Bettwäsche. Zur Linderung werden warme Decken gereicht. Auf die Matsche wird Kies und Mulch
zur Befestigung gestreut. Das THW wollte auf dem Concordia-Sportplatz eine neue Zeltstadt aufbauen, mußte aber
wegen Dauerregens abbrechen. Nun haben wir ja Hochsommer. Was wohl passiert wenn der Herbst einzieht?
Eines begreife ich nicht: durch Handys müsste sich das doch ganz schnell in der Heimat rumsprechen. Wie auch
jahrelanges Warten auf eine Asylanhörung und das einem hier nicht die gebratenen Tauben in den Mund fliegen.
Warum kommen immer noch so Viele?
Soweit ein Lagebericht aus der norddeutschen Tiefebene.

Wir erhalten in diesen Tagen unheimlich viele Asylbeiträge. Natürlich können und woleln wir nicht jeden einzelnen Lagebricht oder jedes umgefallene Fahrrad hier bringen. Wir bitten um Verständnis! TB


[16:16] Leser-Annäherungsrechnung-CH zu den Kosten/Asylwerber:

Ich habe mich gefragt, was ein Flüchtling in der EU pro Monat kostet. Leider keinen richtigen Betrag im Netz gefunden. Ich habe kurz, auf Deutschland, überschlagsmässig durchgerechnet was das in etwa kosten dürfte: 400'000 Flüchtlinge mit monatlichen Kosten für Unterbringung, Kost und sonstigen Extras für EUR 2000 (als Mittelwert mit bestehenden Unterkünften, wobei ich nicht einmal weiss, ob das ausreicht....), ergibt das pro Monat stolze 800 Mio. im Jahr 9.6 Milliarden. Man rechne..... wenn dieser Flüchtling dann noch seine Familie mit Gschroppn nach und nach reinholt, ergibt das schnell das fünf bis sechs Fache. Allein schon dieser Aspekt für den Systemabbruch sehr schnell das Zünglein an der Waage ausmachen.

In Holland werden offiziell Kosten von über 3000 € im Monat angegeben! TB

[16:42] Leser-Kommentare-DE zu den Kosten:

(1) Wieso Kosten? Laut unserer Politiker kommen diese Menschen nur in unser Land, um von morgens bis abens als Facharbeiter zu schuften, Steuern zu zahlen und unsere Renten zu finanzieren!

Ach ja stimmt - dann einigen wir uns auf Vorfinanzierung eines Wohlstandes geschaffen durc h die Neo-Akademiker aus der Levante! TB

(2) Eine genauere und detaillierte Rechnung der Gesamtkosten hat pi-news neulich durchgeführt und kommt auf ca. 35 Milliarden!
http://www.pi-news.net/2015/08/asylbewerber-kosten-24-000-euro-pro-jahr/

[21:00] Ich habe es schon öfters geschrieben, das dient zur Diskreditierung von Politik und Sozialsystem.WE.


[15:30] blunews: Kriminalität am Görlitzer Park eskaliert

Und die Berliner glauben der Flughafen wäre deren größtes Problem! TB
 

[12:15] Die Volkswut erwacht: Stimmungsmache in der Flüchtlingsfrage: Anonymer Blog sorgt für helle Aufregung

[10:50] Miri-Clan? Wütende Großfamilie randaliert auf Intensivstation

[10:40] Nun werden sich auch die Reisenden bald bedanken - auf den Barrikaden: Flüchtlinge bei Gleisen: Zugstrecke gesperrt

[10:30] ET: 700.000 bis 800.000 Flüchtlinge zu erwarten? De Maizière legt neue Asylprognose vor - Allzeithoch fest erwartet

Gute Nacht, Deutschland. Warum tut er nichts dagegen? wegen ser Sachsensumpf-Akten!

[10:45] Leserkommentar-DE zu Wikipedia: Sachsensumpf

Damit alle mal wissen worum es beim Sachsensumpf so geht und warum der Minister de Maizière ("die Misere") so folgsam sein muß. Wenn da nämlich entscheidendes herauskommt dann ist der am Ende. Politisch UND menschlich. Und de Maizière ist nur einer den man mit der Sachsensumpf-Affäre erpressen kann. Da gibt es noch viel mehr.

Auch noch andere Sachen unter dem Begriff "Sachsensumpf" LECKER, LECKER wenn das auch noch rauskommt was der Wikipedia-Artikel gar nicht beschreibt......

Das kommt raus, wenn der de Maiziere nicht mehr gebraucht wird - zu seiner Demontage.
 

[10:20] Focus: Kaum Chancen – aber mehr Zeit Gerichte wanken unter Asylklagen-Flut: „Viele erscheinen nicht mal zu ihrem Termin“

Nicht nur die Zahl der Flüchtlinge steigt dramatisch, sondern auch die der Klagen gegen Abschiebungen. Besonders Balkan-Flüchtlinge sorgen dafür, dass die Richter mit der Bearbeitung kaum noch hinterherkommen. Dabei glauben viele gar nicht an den Erfolg ihrer Klage: Sie wollen nur ihren Aufenthalt verlängern.

Wer zahlt die Klagen? vermutlich die Pfaffen von Caritas und Diakonie.
 

[10:00] Leserzuschrift zu "Sind ein sehr starkes Land" Diakonie: Mehr Flüchtlinge aufnehmen

Noch so ein überflüssiger Pfaffe, der schnellstens entsorgt werden sollte!

Der wird nicht nur entsorgt, der kommt ins Straflager.

[17:21] Leser-Kommentar-DE zum "starken Land":

Mit seinem linken Gutmenschengehabe ist er einer derer die dieses "starke Land" systematisch in den Abgrund manövrieren. Als evangelischer Theologe hat er ein Handicap: Er versteht absolut nichts von unserem Finanzsystem.

PS. Ein Bekannter von mir arbeitet bei einer Hilfsorganisation, die ein Flüchtlingsheim in NRW mit mehreren hundert Asylanten betreut. In dieser Unterkunft sind nur 7 Prozent syrische Kriegsflüchtlinge, der Rest besteht vornehmlich aus Osteuropäern und Asylnegern. In dem Flüchtlingsheim geht man davon aus, dass mindestens 80 Prozent der Asylanten reine Wirtschaftsflüchtlinge sind und kein Asylgrund vorliegt.


 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Wilde Drogen-Fahrt | Polizei stoppt Amok-Raser

Direkt vor der Haustür. Da fährt ein mit Drogen vollgepumpter Amokraser Moussiliou O. mit 3 Kollgenen in ner fetten S-Klasse (geklaut?) einmal Amok durch die etwas besseren Hamburger Wohnviertel. Natürlich kein Führerschein aber mit 100 Sachen verkehrt herum durch die Einbahnstrasse, über Fußgängerwege, nimmt Tote in Kauf. Was für ein Glück nur Sachschaden.
Aber da er direkt nach der Blutprobe wieder frei gelassen wurde, kann er sich ja heute wieder versuchen *wutschnaub*

Die Asylneger dürfen offenbar alles machen.
 

[9:30] Silberfan zu "Kann hier einfach nicht mehr leben"Beklaut und bespuckt: Bewohner der Duisburger "No-go-Area" schreiben offenen Brief

Multikulti gehört zu Duisburg, dafür kommt Merkel am 25. August nach Marxloh um mal zu gucken wie es da zugeht.

Die Merkel wird gar nichts sehen, weil sie von mindestens 30 Leibwächtern bewacht wird.

[10:45] Leserkommentar-DE:
Für Honecker wurde bei seinen Besuchen in der vernachlässigten DDR-Diaspora der Rasen grün gespritzt und Gardinen hinter die Fenster der vergammelten Häuserfassaden gehangen. Für das Murksel werden in Duisburg-Marxloh ein paar erfolgreiche Vorzeigemigranten "gestylt". Damit Mutti auch sieht, wie toll das alles mit dem Multikulti in Schland läuft.

Die kommt ja aus der DDR.

[11:30] Der Schrauber:
Die wird nur potemkinsche Dörfer sehen, die wird sie sich aber auch vorher ausbitten, damit es ja keine falsche Kamera Obskura Eindrücke gibt.
Dafür hat man aber mit Mio EU-Fördergeldern auch schon vor längerer Zeit Sorge getragen:
Es wurden in Marxloh und anderen Gegenden regelrechte potemkinsche Dörfer eingerichtet, indem etwa die Bundesstraße 8 in diesem multikulturell so wichtigen Bereich nach üblichem Muster rückgebaut wurde, alles schön hergerichtet, Fassadenrenovierungen vom Feinsten.
Ist zwar ein ärgerliches Verkehrshindernis und ansonsten das übliche grüne Utopistenbiotop, nämlich einspurige Führung einer Hauptverkehrsader, riesige Fußgängerbereiche und noch riesigere Straßenbahntrassen mit Umfeld, dafür aber Multikulti-Vorzeigeprojekt.
Sobald man in Nebenstraßen geht, kommt eher Endzeitstimmung auf, dann sieht man, was aus den Vierteln geworden ist.
Man hat also ein paar Lokalitäten für den Besuch der geliebten Führerin Erika stets in Nutzbereitschaft, da wird auch dauerhaft erhalten und investiert, um es jederzeit vorzeigen zu können.
 

[8:45] Was hat dir dein Handler dafür versprochen? ARD Maischberger: Til Schweiger fordert Flüchtlings-Soli

Für eine Sitcom macht er es: Peinlich, peinlich – Herr Schweiger !

[10:30] Der Schrauber:
Hier drängt sich einer geradezu vor, in die härtesten Straflager zu kommen:
Schweiger kippt nach um auf Pegel zu kommen und droht allen, die nicht seiner Meinung sind mit haßerfüllter Fratze eines Alkoholikers, der den Moralischen bekommt.
Widerwärtig. Aber eigentlich nicht neu, so war diese Mischpoke "deutscher" Künstler der Neuzeit immer schon.
 

[8:45] Siggi, du bist eine Schande: Gabriel: Umgang der EU-Länder mit Flüchtlingen ist eine Schande

[8:30] Ein echter Grüner: Tübingens OB will leerstehende Häuser für Asylanten beschlagnahmen

Genau dafür wurde vor einigen Jahren der Immobilien-Zensus gemacht.WE.

Leserkommentar:
ich bin immer wieder von der Geschwindigkeit erstaunt, mit der die "Vorhersagen" von WE von der Realität eingeholt werden. Noch getraut die Politik sich nicht zu sagen, dass es auch Zwangseinquartierungen in bewohnte Häuser geben wird bzw. muss. Aber auch das dürfte nur mehr ein bis zwei Nächte mit Minusgraden entfernt sein... absolut unglaublich!

Da steckt langfristige Planung dahinter. Der Hassaufbau muss noch maximiert werden.

[13:45] Der Widerstandskämpfer zum Artikel:

Langsam aber sicher nehmen die Parteiideologien schärfere Konturen an. Bisher hat man ja seine größten Nöte gehabt, mit Begriffen wie links der Mitte, rechts der Mitte oder gar mit Parteifarben in allerlei bunter Vielfalt. Letztendlich reduziert sich das politische Interesse von Parteigünstlingen immer auf die maximale Machtentfaltung. Diese äußert sich im Grunde genommen in erster Linie in abzubauendem oder vermehrtem Zugriff auf Produktionsmittel und Vermögen. In der heutigen Zeit kommen die kommunistischen Positionierungen diverser Parteien immer klarer zum Vorschein. Man macht sich gar keine Mühe mehr, hinterhältige Verstaatlichungs- und Enteignungsambitionen zu verschleiern. Nachdem das Gros der Bevölkerung ohnehin über kein nennenswertes Vermögen oder gar über leerstehende Wohnungen verfügt, kommt es auch zu keinem wirklichen, medialen Aufschrei. Das Problem der Unterbringung von Flüchtlingen kommt den amtierenden, kommunistischen Funktionären gerade recht, um die kommunale und staatliche Machterweiterungen voranzutreiben. Maximaler Zugriff auf Vermögen und Wohnungen ist das Gebot der Stunde. Denn wer die Verfügung über Vermögen, Produktionsmittel und Wohnungen hat, hat die Macht.
WEG MIT DER KOMMUNISTISCHEN ENTEIGNUNGSPOLITIK ! HER MIT DER GOLDENEN INVISIBLE HAND !


Neu: 2015-08-18:

[19:09] pi: Mit Scheinvaterschaft zum Aufenthaltsrecht

[17:48] youtube: 2000 - BARBARA- SPECTRE: We make You multikulti

Wirklich Spectreculär! Das Betrachten dieses Videos nur auf eingene Gefahr! TB

[17:02] Freistaat Bayern: Ruhestandsbeamte zur Unterstützung von Asyl-Sachbearbeitern

Bayerns Innenministerium bittet rund 2600 Pensionisten um Unterstützung bei der Bewältigung des Zustroms von Asylbewerbern - Innenminister Joachim Herrmann: Regierungen brauchen verwaltungserfahrenes Personal für die Ersterfassung

[17:40] Der Hass dieser Pensionisten ist der Poltik gewiss.WE.
 

[9:00] Video: Welcome to Sweden

[9:00] Warum tut die Bundesrepublik nichts dagegen? Bund erwartet 2015 bis zu 750 000 Asylbewerber

Weil die wichtigsten Politiker erpresst werden, das zuzulassen. Stichwort Sachsensumpf.
 

[8:30] Krone: So brutal geht es an der Außengrenze der EU zu

Die Flüchtlingskrise, die momentan alle westeuropäischen Staaten beschäftigt, zeigt ihr brutalstes Gesicht an den Außengrenzen der Europäischen Union. Tagtäglich durchqueren etwa geschätzte 2000 Menschen Mazedonien. Sie hoffen, über Serbien in einen der EU- Staaten zu kommen. Elend und Verzweiflung führen an den völlig überfüllten Grenzbahnhöfen immer wieder zu blanker Gewalt, vor allem im Kampf um Plätze in den Zügen, die die Flüchtlinge ihrem Traum ein Stückchen näher bringen sollen.

Sie alle wollen von massiver Propaganda angetrieben in das Sozialparadies Westeruopa. Wenn sie ihren Zweck erfüllt haben und die politische Klasse, die die Asylanten hofiert weg ist, werden sie vom Mob wieder vertrieben.WE.

[9:45] Leserkommentar:
Anhand der gewalttätigen Zustände dort kann man sich auch in etwa ausmalen, wie brutal es später erst an den Essenverteilungsstellen zugehen wird, wenn das Währungssystem, Sozialsystem und damit auch das Nahrungssystem crasht. Das System wird dafür sorgen, dass nicht genug für alle da ist, d.h. man wird um sein Essen kämpfen müssen. Die Prognose bei Hartgeld, dass die meisten Ausländer dann von selber das Land verlassen, ist leider nicht richtig, weil sie es gar nicht können werden. Es wird nämlich z.B. kein Flug mehr gehen, wofür "man" einen Vorwand finden wird. Geprobt hat man das schon damals mit dem Vulkan. Man wird also keine einfache Möglichkeit mehr haben, das Land zu verlassen, vor allem, weil das System auch die Benzinversorgung sofort sabotiert. Es wird zwar zu Trecks Richtung Morgenland kommen, aber diese werden plündern müssen, da die Reise nun mal dauern wird. Das aber wird wiederum zu Gewalt führen, d.h. der Treck wird sein Ziel niemals erreichen.

Ja, die werden über uns herfallen, daher sollte man eine abgelegene Fluchtburg am Land haben - dringende Empfehlung meiner Quellen.WE.

[12:20] Leserkommentar-CH: Asylantenströme in Mazedonien

Was in der hiesigen Presse verschwiegen wird ist, dass die sich auf dem Weg ins Schlaraffenland Deutschland befindlichen „Facharbeiter" wie Heuschrecken benehmen. Sie überfallen kleine Bauerndörfer, stehlen was nicht niet- und nagelfest ist und vergewaltigen wehrlose Frauen, während deren Männer auf dem Felde am Arbeiten sind. Dies nur als kleiner Vorgeschmack darauf, was demnächst auch bei uns ansteht.
Ausserdem wurden vor knapp drei Wochen 28 IS-Kämpfer, in einer grossangelegten Polizeiaktion, in Skopje verhaftet. Beinahe allesamt Syrienrückkehrer, inklusive des Imams. Als Vergeltung wurden Attentate auf Nichtgläubige angekündigt.
Es brennt lichterloh!!!

Facharbeiter für Raub und Vergewaltigung.


Neu: 2015-08-17:

[14:50] Contra: Flüchtlinge: Sie kommen um zu bleiben

Die Völkerwanderung nach Europa stellt den Kontinent vor eine enorme Herausforderung. Denn die Zuwanderer werden größtenteils nicht nur vorübergehend bleiben, sondern wie schon viele andere Menschen zuvor ihren Lebensmittelpunkt hierher verlegen.

Genauer gesagt, sie wollen in unsere Sozialsysteme einwandern und auch die Familien nachholen.


[12:35] Blick: Jagd auf den Chef-Schlepper

Die europäischen Behörden haben die Jagd auf Menschenschmuggler intensiviert. Ghermay, der mächtigste Menschenhändler, ist der Polizei noch nicht ins Netz gegangen.

Wie viele der 70 Mio kommen wohl aus Washington? TB
 

[10:37] info-direkt: „Linke Gutmenschen" oder US-Agenturen?

Wer Deutsche hinter der Kampagne „Fluchthelfer" vermutet und auf „linke Gutmenschen" schimpft, geht den US-Agenturen voll auf den Leim. Wie nämlich bereits ausführlich dargelegt, steckt hinter der Kampagne „Werde Fluchthelfer" ein Netzwerk von US-Think Tanks. Trotzdem hält sich in Online-Medien die hartnäckige Behauptung, es würde sich um „linke" Aktivisten handeln.

[13:00] In Wirklichkeit stecken dahinter Geheimdienste, meist  CIA. Egal, womit sie sich tarnen.WE.

[15:20] Dr.Cartoon:
Die linken Gutmenschen sind einer getarnten Geheimdienst-OP auf dem Leim gegangen. Ohne den linken Gendefekt "Helfersyndrom" würde solch eine Operation gar nicht "erfolgreich" umgesetzt werden können.

So ist es: nützliche Idioten.
 

[08:32] bz-berlin: Macheten-Attacke in Neukölln: Frau Daumen abgeschlagen!

Gehört zu Deutschland - zumindest zu jenem Deutschland, dass die Politiker und die Gutmenschen haben wollen! TB
 

[08:31] Leser-Zuschriften-ITA/CH/DE zur Multikulti in ITA/CH:

(1) Als langjähriger HG Leser, merkte ich dass, das wichtige Thema Flüchlingspolitik sich meistens um die Länder DE/Ö/CH dreht. Obwohl es Länder wie Italien gibt wo es schon eine ausgewachsene Krise gibt.
Deswegen möchte ich hier ein paar infos geben was sich dört jetzt schon alles ereignet.
- Gewalttätige Demonstrationen von Flüchtlingen die gegen die Zustände Protestieren. Sie werfen alles bekommene Essen auf einen Haufen auf die Strasse. Das Gleiche mit Matratzen, Kissen usw. -Die Partei Forza Nuova die immer mehr Anhänger findet. (Die laufen schon gern mal mit ausgestreckten Arm durch die Strassen)
-Bürgermeister wurden Angezeigt weil sie keine Flüchtlinge annehmen wollen in Ihrer Gemeinde.
-Brandanschläge auf Flüchtlinge und umgekehrt
Das ist ein ganz kleiner Teil von einer riesen Liste. Im Deutschschprachigen Raum hört man nichts davon.
Ich bin Italiener, geboren in der Schweiz.

(2) Egal ob in Zürich, Zug oder Heute Luzern, überall sieht man diese jungen Männer aus Nord-Afrika.
In der Masse 60 Kg. Handtücher, die sich ihr Bierchen schütten und anonsten harmlos sind.
Klar wir es da auch fiese Mörder und Terroristen darunter geben, aber die Anzahl ist zu gering.
Die Schweizer sind sind sehr Kompromiss bereit, das ist so bei deren extrem föderalen Struktur einfach drinn, aber Polizei und
Armee sind griffig.
Die deutschen Gebiergsjäger (die sind hart) hatten immer grössten Respekt vor den Schweizern.
Wenn jetzt 50, oder 500 Idioten Terror veranstallten, ist das ein Snack für den Sicherheit's Apperat.

Wir haben hier schon viel über Italien berichtet und auch Videos gepostet! TB

(3) Spanien: Die Polizei greift nicht ein, Passanten die gegen den Vandalismus eingreifen wollten werden körperlich von dem Negermob angegriffen.

(4) Ich stelle bei mir so fest, dass ich die aktuelle Situation völlig falsch bewertet habe. Ich dachte doch glatt, die Zuwanderung sei ein Fehler und nicht gewollt. Welch ein Irrtum und komme zum Ergebnis, dass der Gutmensch damit Geld verdient, wie z. B. ein prominenter Schweiger oder ein anderer großer Anbieter, der laut einer deutschen Wirtschaftszeitung eine EK-Rendite von 66 % erzielt, was ja sonst nur im Rotlicht-Milieu oder mit Drogen möglich ist. Da Geld bekanntlich nicht stinkt, frage ich mich, ob man nicht das Angenehme mit dem Nützlichen verbinden könnte?

Das Angenehme ist das Geld verdienen, das Nützliche ist, die Immobilie da zu kaufen, wo die Gutmenschen wohnen. Damit meine ich den Immobilienerwerb in der Nähe oder am Besten gegenüber des Hauses vom Oberbürgermeister, der Stadträte oder sonstigen Politikern, die sich doch allesamt einsetzen für die Neuankömmlinge und den Steuerzahlern jede Kritik bei Anwendung des Strafrechts verbieten. Wobei, sind eigentlich die Anwohner von Asylbewerberheimen gefragt worden, ob sie damit einverstanden sind? Für deren Wertverlust interessiert sich wahrscheinlich keine Sau, wobei ich die Banken da rausnehmen möchte. Wenn die nämlich auf den Trick mit der Nachbesicherung aufgrund des Wertverlustes durch die veränderte Lage kommen, kann es für die Eigentümer bitter werden.

Wenn in jeder Stadt die Interessenten auftauchen und die Hausbewohner der Nachbarschaft nach den Eigentümern befragen, da man Kaufinteresse habe, um das Haus der Stadt zur Nutzung durch Asylbewerber anzubieten, sollte sich doch eine gewisse Resonanz ergeben. Wenn sich jeder so ein bisschen für die Unterbringung unserer neuen Mitbürger interessiert, kämen wir da ein Stück weiter. Schließlich soll es ihnen doch genau so gut gehen wie uns. Eine gerechte Verteilung ist doch ganz im Sinne unserer Vordenker. Ich weiß, nicht jede Immobilie eignet sich dazu, weil vielleicht der Kaufpreis zu hoch ist.
Aber fragen wird man ja wohl dürfen und hier den Kaufinteressenten Vorwürfe zu machen, geht ja gar nicht. Dann wäre ja plötzlich der Politiker der Rassist und Ausländerfeind.

(5) Der Schrauber @ (4): Das mit der Nachbesicherung bei Immokrediten ist schon in der Pipeline,
da braucht nur noch eine Hemmschwelle fallen, siehe hier (Eintrag von gestern):
Hier wird die nächste Sauerei gegen die Bürger vorbereitet: Die Nachbesicherung der Immokredite nach Wertverlust durch
Kulturbereicherung. http://www.geolitico.de/2015/08/16/fluechtlinge-als-eigenheim-risiko/

[13:00] Dieser Artikel gehört breit gestreut, denn wenn die Leute wüssten, dass die Bsnken Nachforderungen bei den Krediten wegen Wertminderung durch Asylanten eintreiben können...WE.


Neu: 2015-08-16:

[16:56] pi-news: Ungarn: Illegale zerstören Leichenhalle

Im Ungarischen Kiralyhalom, nahe der serbischen Grenze leben viele Illegale. Sie dringen bis in die Häuser der Anwohner vor, manchmal noch höflich fragend, ob sie die Küche nutzen dürften, es werden aber auch Bewohner geschlagen, bedroht und genötigt die Fremden in ihrem Haus zu dulden. Am Freitag randalierte eine Gruppe auf dem örtlichen Friedhof, brach die Tür zur Leichhalle auf und zerstörte zum Teil die Einrichtung.

Leser-Kommentar-DE:
Gut anschauen - kommt hier auch bald. Es muss gar keine offiziellen Zwangseinquartierungen geben, die werden sich selbst einquartieren und uns ausrauben. Und die Entweihung und der Vandalismus auf dem Friedhof - alles Fachkräfte für Zerstörung und Entreicherung. Diese Bilder zeigen, warum unsere "Flüchtlinge" hier noch so üppig versorgt werden, sonst hätten wir hier schon solche Verhältnisse. Das muss so lange wie möglich hinausgezögert werden - bis es so viele sind, dass wir uns nicht mehr wehren können. Ich könnte nur noch kotzen.

[18:45] Das sind erst die Anfänge von dem, was auch zu uns kommen wird.WE.
 

[16:48] Popp: Werden Flüchtlinge als Migrationswaffe missbraucht? - Andreas Popp im Gespräch mit Michael Vogt

[16:41] elsaesser: Zum Asylrecht gehört NICHT die sexuelle Belästigung von Kindern

... es gehört auch nicht der Import von Writschfatsflüchtlingen dazu, aber das wißt Ihr ohnehin! TB
 

[16:20] unzensuriert: Streit beim Einsteigen: Burka-Frauen attackieren Busfahrer mit Schuh

[16:18] T-Online: Ungarns Grenzzaun löst Panik auf der Balkanroute aus

Es war eine lange Reise, über Kontinente hinweg, durch Wüsten und Wasser. Und jetzt - nur ein paar Dutzend Meter entfernt - ist das Ziel in Sicht: die Europäische Union. Bei Anbruch der Dunkelheit duckt sich die Schlange erschöpfter Männer, Frauen und Kinder in einem Maisfeld im nördlichen Serbien, an der Grenze zu Ungarn. Die Gruppe hofft, bald die letzten Schritte auf dem Weg in die Freiheit zu schaffen, die sie sich von der EU verspricht.

[18:45] Auch der Grenzzaun wird nichts helfen, weil er wegen seiner Länge kaum überwachbar ist. In den Herkunftsländern muss sich die Information verbreiten, dass bei uns nichts mehr zu holen ist.WE.
 

[16:15] Neopresse: Asyl: Fluchthelfer sponsored by US-Think-Tank

[12:50] Hier lacht der Brite: Get rid of the immigrants? No, we can't get enough of them, says German mayor

Jetzt wird's wirklich peinlich - selbst die Briten machen sich schon über das deutsche Gutmenschentum lustig. TB

Leser-Kommentar-DE über OB Junk: Nomen est omen! 

[14:50] Dieser Ahnungslose will auf diese Art wohl den Bevölkerungsschwund ausgleichen. Völlig abgehoben vin den Wünschen seiner Bürger ist er auch.WE.

[16:17] Leser-Komentare-DE zu "Hier lacht der Brite":

(1) Bei dem Gutmenschen aus Goslar musste ich sofort an die Aga-Kröte (Amphibienart) denken. Die hatte man in der 30er Jahren u.a. in Australien zur Schädlingsbekämpfung angesiedelt. Da die vermehrungsfreudige Kröte kaum Fressfeinde hat, konnte sie sich mit rund 40 km / Jahr bis in den Westen des Kontinentes ausbreiten. Parallel verschwanden durch das giftige Biest immer mehr einheimische Arten und die Waranpopulation ging lokal um 90 % zurück. Im Grunde kann man die Tierwelt auch auf die Menschen übertragen. Etliche Stadtteile, Schulen und Einkaufszentren sind nur noch mit Kulturbereicherern befüllt und der Deutsche hat sich verdrückt.Übrigens; zur Einstellung der Australier zur Aga-Kröte schreibt Wikipedia: „Die Aga-Kröte wird mit besonderer Heftigkeit abgelehnt. Viele Australier sammeln Aga-Kröten in Plastiktüten und töten sie anschließend durch Einfrieren. Andere erschlagen sie mit Golf- oder Cricketschlägern." https://de.wikipedia.org/wiki/Aga-Kr%C3%B6te

(2) Der Schrauber: Wie die Australier mit den Aga-Kröten umgehen, ist eine interessante
Anleitung zum künftigen Umgang mit Demo-Kröten. Die sind nämlich noch
giftiger und lästiger.


[11:06] staatsstreich: Nachtrag Asyl: Syrien kann "Flüchtlingskrise" nicht erklären

Ein Beispiel für die Verwendung von Syrien als Ausrede ist Wolfgang Taucher, der Direktor des 2014 neu geschaffenen Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BfA). In seiner Erklärung, warum das für die erste Instanz zuständige Amt bereits 2014 die Zahl der anerkannten Flüchtlinge verdoppelt hat, schreibt Taucher hier: 39 Prozent der Asylanträge wurden positiv beschieden, was vor allem auf die schwere humanitäre Krise in Syrien zurückzuführen war."

Also, ich pack's nicht. Da überschwemmt uns die Kriegspolitik der NATO unter Mithilfe der europäischen Waffenlobby mit Kriegsflüchtlingen. Und anstatt die Flüchtlinge zurückzuweisen (weil wir Österreicher ja nicht bei der NATO sind und nicht mit Krieg gespielt haben) begründen wir ein natürlich sauteures Bundesamt für Fremdenwesen. Wußte ich bis dato nicht, Fassunsgslosigkeit enorm! TB

[12:35] Der Autor von Nachtrag Asyl stellt zum blauen TB-Kommentar fest:

Das BfA hatte eine Vorgängerbehörde, die etwas anders hieß und um 150 Beamte weniger hatte. Diese Vorgängerbehörde scheint wesentlich weniger permissiv gewesen zu sein, weswegen man sie wohl auch abgeschafft hat.

[14:50] Jeder Behördenchef will möglichst viele Untergebene, Akademiker zählen doppelt. Das ist in der Bürokratie so, die muss weg.WE.


[10:31] Zeit: Deshalb müssen wir aber auch immer wieder fragen: Wo hört Toleranz auf und wo fängt Beliebigkeit an?

Ein Beispiel: Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen, uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit, und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wir ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen.

[15:00] Die Zeit und deren linkes Kartenhaus wird bald zusammenbrechen.WE.


[09:54] Leser-Zuschhrift-CH zu "Wer schießt auf Flüchtlingsboote":

Es scheint, dass die Situation in Griechenland nun wirklich kurz davor steht, endgültig zu eskalieren: Angeblich werden manche Boote der Kulturbereicherer neuerdings während der Überfahrt nach Kos angegriffen. Verdächtigt werden Angehörige der griechischen und, was eher überrascht, auch der türkischen Küstenwache, die dafür ihre Freizeit einsetzen.
http://www.blick.ch/news/ausland/wer-attackiert-die-kos-fluechtlinge-auf-hoher-see-maskierte-maenner-durchloecherten-unser-boot-id4074576.html
Vorausgestzt, die Geschichte stimmt, dürfte sich hier die erste Bürgerwehr formieren. Es lässt zudem Rückschlüsse darauf zu, was man in den staatlichen Sicherheitsorganen über die politische Führung denkt.
P.S.: Meine Buchbestellung ist gestern eingetroffen. Eines davon geht morgen weiter an meine Grossmutter, die zwar kein Internet hat, aber ganz auf Hartgeld-Linie ist.

Gratuliere zur Oma! Meine Großmutter hat auch alles gewußt/geahnt/vorhergesehen? Auf Grund der Erfahrung ihres Alters und nicht auf Grund staatlich verordneter und kontrollierter Bildung! TB
 

[10:02] Leser-Kommentar-DE zum Schrauber von gestern:

"Was in früheren Systemen der Untertan war, ist in der Demokratie der Gutmensch." Da hat es mich echt durchzuckt. Es ist völlig schlüssig und zudem noch wahr. Es wäre als Zitat würdig.
(Insbesondere deswegen, dass, wenn man es versucht, es durch Adjektive zu präzisieren, es nicht gelingt, und man in der Verästelung landet) Man kann diesen Satz vermutlich nicht besser machen. Das könnte ein Aufruf sein, es zu versuchen. Mir ist es nicht gelungen.

[09:23] Leser-Replik auf die Zuschrift von gestern 19 Uhr:

Ich habe seit 10 Jahren berufsbedingt – nein, keine gutmenschliche Hilfsorganisation – im Gebiet der „Great Lakes Region" also Ruanda, Uganda und Demokratische Republik Kongo, zu tun. Insgesamt habe ich wahrscheinlich gut 1 Jahr im Osten der DRC verbracht. Glauben Sie mir, ich kenne afrikanische Minister und Militärs. Peter Scholl-Latour bemerkte einmal bei einer TV-Diskussion, dass man mit einer Eliteeinheit westlicher Militärs von ca. 300 Mann jedes – JEDES – afrikanische Land erobern kann. Das kann ich aus meiner Erfahrung bestätigen. Ich kann auch noch mit einem Originalzitat eines erzürnten Che Guevara aufwarten, dass mir der damalige, für Afrika zuständige, kubanische Militärattache erzählte: „Mit den Schwarzen kann man keine Revolution machen! Die haben nur Fressen, Saufen und Fi*** im Kopf!"

Und genau so ist es! Ich könnte hier einige Anekdoten erzählen, aber das würde jeden Rahmen sprengen.Zu der Bemerkung des Lesers über den Film, ich denke er meint „Hotel Ruanda" ein paar Links, die er sich bitte zu Gemüte führen sollte, denn hier hat die westliche Presse ein wunderbares Lügenmärchen erzählt. Hotel Propaganda: What Really Happened in Rwanda in 1994 http://www.globalresearch.ca/hotel-propaganda-what-really-happened-in-rwanda-in-1994/5403235
http://www.taylor-report.com/Ruanda_1994/
Paul Rusesabagina ist der Hoteldirektor, des „Hotel Ruanda": http://tv.globalresearch.ca/2010/05/save-congo-paul-rusesabagina

Wenn Sie einmal gesehen haben, wie 2 Meter Riegel vor einem Pudel in Panik verfallen, dann sehen Sie diese Leute in einem anderen Licht. Zu unseren muslimischen Freunden kann ich nur die Lektüre eines pensionierten Colonels der US-Army empfehlen.
https://schwertasblog.wordpress.com/2011/02/01/warum-araber-kriege-verlieren/
Auch wenn es den Anschein hat, aber es gibt nicht nur Weicheier in Österreich, sobald z.B. jemand meint, man könnte meiner Frau einen Mitbewohner aufs Auge drücken, haben Sie es mit einer taktischen Nuklearwaffe zu tun, da möchte nicht einmal ich in der Nähe sein.

[15:00] Die Asylneger werden also vor dem Mob rennen wie die Hasen. Meine Quellen sagen, die gehen von solbst, sobald sie nicht mehr gefüttert werden.WE.

[12:56] Leser-Kommentar-DE zur Kampfkraft von Arabern und Afrikanern:

Sollte es in Deutschland zu bewaffneten Auseinandersetzungen zwischen Asylanten und US-Söldnern auf der einen Seite und regulären deutschen Polizei und BW-Verbänden auf der anderen Seite kommen, ist es aufschlussreich, die sogenannte Schlacht von Mogadischu näher zu betrachten. Die Schlacht von Mogadischu war eine Auseinandersetzung zwischen US-Soldaten sowie Soldaten einer UNO-Mission aus Malaysia und Pakistan einerseits und somalischen Milizionären andererseits im somalischen Bürgerkrieg. Sie fand am 3. und 4. Oktober 1993 in der Stadt Mogadischu statt.

Insgesamt starben in dem über zwölfstündigen Feuergefecht 18 US-amerikanische Soldaten, ein Malaye und eine nicht genau zu ermittelnde Zahl Somali, die um 1000 geschätzt wird. 84 US-Amerikaner (rund zwei Drittel der eingesetzten Bodentruppen), sieben Malayen und zwei Pakistaner wurden verwundet. Ein weiterer US-Soldat wurde zwei Tage später durch einen Anschlag getötet, weshalb viele Quellen die Anzahl der US-amerikanischen Verluste mit 19 angeben.

Man kann bei Kämpfen in Deutschland zwischen unorganisierten Asylantenkämpfern und (hoffentlich) diszipliniert und strategisch vorgehenden regulären autochthonen Verbänden von einem ähnlich Verhältnis Gefallene/Verwundete ausgehen. Sollten die Kämpfe länger andauern, ist auch ein Verfall der Kampfmoral der Invasoren wahrscheinlich.

PS: Amerikanische Soldaten sind am tapfersten in Hollywood Filmen und afrikanische Kämpfer gegen unbewaffnete Frauen und Kinder.

[15:00] Diese Zahlenverhältnisse werden bei uns im Bürgerkrieg auch kommen, wie gesagt, sie werden abhauen.WE.
 

[16:17] Leser-Kommentar-DE zur Balkan-Abschreckungskampagne von Gestern 15:30

Solche Kampagnen bezeichne ich als Schein-Aktivitäten. Es wird etwas getan, aber das bleibt wirkungslos. Sieht man überall in der Politik, d.h. es werden keine Ursachen beseitigt, sondern ein Aktionismus regelrecht vorgetäuscht. Einige Politiker sind wahrscheinlich schon ziemlich "irritiert", dass sich die Dinge so entwickeln und verlangen hinter den Kulissen natürlich ein paar Taten. Also lässt "man" so eine Kampagne fahren, die keinerlei Auswirkungen hat. Weiterhin finden jede Menge fruchtloser Diskussionen statt, z.B. über sicherere Drittländer, etc.... Das alles ändert gar nichts, sondern verschafft dem System nur mehr Zeit, den eingeschlagenen Weg zu Ende zu gehen, d.h. die Flutung des Landes mit Balkanesen, vor allem mit Moslems. Ich kann nur jedem empfehlen, diese Pseudo-Strategien zu analysieren und ihre Wirkungslosigkeit zu erkennen. Damit wird nur eines klar: 1) Hinter den Kulissen macht sich Angst breit, d.h. es wird "irgendwas" gefordert und 2) Das System selber inszeniert wirkungslosen Theaterdonner, aber hält gnadenlos seinen Kurs. In der Schweiz ist es ähnlich. Obwohl mittlerweile klar ist, dass demnächst eine Riesenwelle an Flüchtlingen aus der EU kommt (Währungszusammenbruch, Zusammenbruch der Sozialsysteme, Bürgerkrieg), trainieren die Schweizer nur unzureichend die Abwehr dieser Massen. Sie machen also was, was hinterher nicht funktionieren wird. Sie müssten genau wie andere Staaten mittlerweile, längst eine befestigte Grenze, also einen Zaun bauen, denn ansonsten kriegen die ihre Grenze in diesem Szenario niemals auch nur halbwegs dicht. Das sind diese ganzen Pseudolösungen, die nichts anderes als Verrat sind.


Neu: 2015-08-15:

[20:00] Bitte Meser zum Abstechen austeilen, dann kommen weniger zu uns: Auf Kos verprügeln sich die Flüchtlinge gegenseitig

[19:00] Leserzuschrift-AT: der Asylantenstrom:

Die Zuwanderer, Bereicherer oder Asylanten, die auch gerade von Salafisten, bzw. Muslim-Sadisten umworben werden, wurden u.a. auch deswegen reingeschaufelt um uns später auch die Kehlen zu durchschneiden (Umvolkung, Depopulation, Ethnoforming).
Auch abfackeln werden sie uns.
Und laufend werden Dschihadisten im Flüchtlingsstrom "mitgeschmuggelt".
Warum wohl ?

Durch die gerade stattfindende Bi-Polarisation unserer Gesellschaft (Asylanten-Freunde versus Asylanten-Gegner), werden wir im Ergebnis auch geschickt gegeneinander aufgehetzt, was ebenfalls zu Gewalttätigkeiten führen wird, aber genauso im Regiebuch vorgesehen ist. Todesstrafe ja schon lange

Viele Muslime sind recht gut, aber illegal bewaffnet. Dafür werden wir entwaffnet wo immer geht, und nicht mal Polizisten, Justizwachebeamte und Militärs bekommen bei uns einen Waffenpass mehr.
(Es gibt eine Balkanroute mit Waffen zu den Muslimen in D. Vor allem MPs sind gefragt. Siehe Bremen, wo 60 MPs beim Muslim-Clan eintreffen sollten, was gerade noch verhindert werden konnte, oder später doch nicht).

Mein Rat: holen sie sich zumindest ganz schnell eine WBK oder kaufen sich dokumentenfrei ein Gewehr der Kat. C oder D - bitte beim Händler anfragen. Geht ohne Behörde über den Händler ganz leicht. Aber nur in Ö.

Auch die offiziell 600.000 Muslime (Kinder, Frauen mit eingeschlossen) werden sich im Anlaßfall, am Tag X, gegen uns stellen, zumal ja die Zuwanderer ebenfalls Muslime sind. (ca. 1,3 Mio Ausländer leben in Ö, und hunderttausende wurden bereits eingebürgert). Die ca. 200.000 Illegalen in unserem Land fetten das Kraut nur wenig auf, zumal ich nicht weiß, wieviel davon Muslime sind.

Österreich hat ca. 10.000 Polizisten. Ca. 4.000 können österreichweit immer im Dienst sein. Zumindest ungefähr. Bei der Räumung der Punker-Hüttn vor einigen Monaten in Wien Leopoldstadt waren teils zeitgleich mehr als 1.000 Polizisten, es wurde sogar von 1.400 gesprochen, im Einsatz.
Für 22 unbewaffnete Punks. Die 1.400 Polizisten haben ca. 12 Stunden für die Räumung benötigt. Auch ein Panzerwagen wurde eingesetzt. Alles klar.
(Freunde, wir sind sowas von Chancenlos, und wissen es noch nicht).

Und jetzt liefere ich noch einen Beweis, dass es ums Abschneiden unserer Köpfe geht (das wird eine "Blutoper" epochalen Ausmaßes werden. Lachen Sie mich jetzt ruhig aus):

Geplant ist ja, dass jeder Ort, auch der kleinste in Ö 2% Zuwanderer bekommen soll, wiewohl es ja bereits jetzt schon Orte gibt mit viel mehr (Wullowitz, Greifenstein, u.a. Am Ende werden es ca. 30% je Ort sein, hat doch schon Wien mehr als 50% mit einem migrantischen Hintergrund. Alte Salamitak eben.).
75% sind schwarze, muslimische Männer im kampffähigem Alter und auch mit sonstigen Bedürfnissen, die wir jetzt mit "haben wollen" umschreiben, ohne in Details zu gehen.

90% werden auch nie einen Asylstatus nach der Genfer-Flüchtlings-Konvention bekommen können. Macht gar nichts. Bleiben trotzdem.
Von den auch extra noch mitgeschleußten Kriminellen, organisch und psychisch Kranken, habe ich ja schon mehrfach berichtet. Sind auch da, und bleiben da.
Den Titel "Zahl-Wurschtel" haben wir ja schon lange.
.
Die nun in jedem Dorf dann angekommenen, bzw. bereits Aufhältigen, setzen sich aus Flüchtlingen verschiedenster Länder mit den unterschiedlichsten Sprachen und Dialekten zusammen. Wir sprechen von ca. 60 verschiedenen Sprachen und Dialekten (verstehen schon wir oft einen Vorarlberger kaum, obwohl er angeblich sogar Deutsch spricht).

Habt ihr schon gelesen, dass dieses Problem - heuer kommen zu denen, die schon bisher gekommen sind nochmals 100.000 dazu und nächstes Jahr wohl noch viel mehr - angesprochen wurde von den Politikern, Gutmenschen und Journaliste ? Ich nicht, zumal dieses Problem gar nicht lösbar ist. Siehe oben.
Da brauchen wir gar nicht erst zum Thema Berufsausbildung nachfragen, zumal wir selbst jede Menge Arbeitslose haben, und es laufend mehr werden.

Wozu nun glaubt ihr, dass in jedem Ort, wenn geht auch in jeder Straße und wenn noch mehr geht (Zwangseinweisungen kursieren ja durch den Medien-Wald und gesetzlich wäre es auch möglich) auch in jedem Haus und vielen Wohnungen (am besten in jeder), ein muslimisches Negerlein aufhältig sein soll ? Oder sogar zwei. Sie haben zwar nichts an sonstiger Ausstattung bei sich - die stellen ja wir - aber alle haben die modernsten Händys. Somit sind sie anrufbar, organisierbar und einsetzbar für den Tag X.
Die Hutus haben nur 3 Monate benötigt um 800.000 Tuzis mit Macheten und Messern abzuschlachten. Auch vergewaltigt wurde lustig. Hat fast keinen gejuckt damals. Schon den Film "Ruanda" gesehen ? Ich schon.

Für was sind sie die sonst alle da ?

Ich selbst sehe das nicht so pessimistisch, weil ich weiss, wozu die wirklich kommen: zum Hassaufbau auf die politische Klasse und deren Entfernung in einer Revolution. Danach können Asylanten und Moslems wieder gehen, werden vom Mob vertrieben. Der Empfehlung mit der Bewaffnung kannn ich nur zustimmen.WE.

[19:50] Leserkommentar dazu:

Ich sehe das genau so wie der Leser. Der hat es gut auf den Punkt gebracht. Ich rechne auch noch mit einem Einzug der Waffen der Deutschen, Österreicher und vielleicht sogar Schweizer, bevor "Es" losgeht. Die werden ihr Volk komplett verraten und diese Migrationswaffe sehr effizient einsetzen und unterstützen. Wenn die Leute sich dann fragen werden, woher die die ganzen Waffen haben, wird es heissen, dass die IS diese eingeschleust hat. Im Endeffekt stehen viel mehr von denen viel besser bewaffnet der deutschen Bevölkerung und ihren mageren Beschützern gegenüber. Hat sich schon mal jemand gefragt, warum die Wehrpflicht in Wirklichkeit abgeschafft wurde, obwohl wir ziemlich zeitgleich Konflikte mit Russland haben aufziehen sehen? Damit die Deutschen schön wehrlos sind. Wozu bringt "man" die sonst alle? Das gibt ein Blutbad epischen Ausmasses, da hat der Leser komplett Recht mit. Wahrscheinlich ist er nicht mal negativ genug. Das sind keine Flüchtlinge, sondern für das System nur Bürgerkriegs- und Destabillisierungsmaterial. Damit will "man" Chaos schaffen und max. Verluste. Es sind wirklich Fachkräfte dafür, nämlich im wehrfähigen Alter und männlich. Im Endeffekt entsteht daraus ein Krieg gegen den Islam als solches, was ja wohl damit auch geplant ist.

Im Grunde muss man mal feststellen: Die Deutschen importieren sich gerade eine findliche Armee, bezahlen denen alles, lassen sie in ihren Kasernen wohnen, bezahlen ihnen die Handies, damit sie noch mehr feindliche Kräfte mobilisieren können, opfern denen unser Sozialsystem und später noch unsere Eigentumsrechte und fühlen uns noch toll dabei. So bescheuert ist das deutsche Volk. Die haben den Darwin-Award verdient, diese gehirnamputierten Gutmenschen, wenn sie demnächst an ihrer eigenen Blödheit verrecken. Die brauchen es auf die ganz harte Tour, sonst werden die nicht mehr normal.

Keine Angst, sehr bald kommt der grosse Terror, dann dreht sich alles um. Dann werden Aslanten und Moslems rennen wie die Hasen.WE.

[20:00] Der Schrauber:
Genau so ist es. So bescheuert waren die Deutschen aber schon immer. Die geborenen Untertanen.
Es hat sich nur die Begrifflichkeit geändert: Was in früheren Systemen der Untertan war, ist in der Demokratie der Gutmensch.

Aber wehe, die Deutschen stehen auf, dann spielt sich etwas ab. Gilt nicht nur für DE.WE.
 

[17:20] Leserzuschrift-DE zu Angriffe auf Moscheen und Muslime nehmen zu

Die Zahl islamfeindlicher Straftaten hat zugenommen. Die Regierung zählt allein 23 Angriffe auf Moscheen im ersten Halbjahr. Nun wird gefordert, antimuslimische Straftaten gesondert zu erfassen.

Jetzt schon? Und das noch vor dem Großterror? Dann möchte ich nicht Moslem sein wenn der Großterror passiert ist....

Dieser Welt-Artikel zählt sogar schon die Pegida-Aufmärsche dazu. Auch bei diesem Artikel ist der wirkliche Adressat die politische Klasse auf allen Ebenen - nur nicht mit dem Hofieren des Islams nachzulassen.WE.
 

[15:30] Leserzuschrift-DE zu Warum die deutsche Flüchtlings-Abschreckungskampagne auf dem Balkan verpufft

Ein aufwendiges Video, Zeitungsanzeigen, jeden Tag Posts auf Facebook – Innenministerium und BAMF haben eine Botschaft für den Balkan: Die Chancen auf Asyl in Deutschland stehen extrem schlecht. Doch was bringt diese Abschreckungskampagne? FOCUS Online hat in Albanien und Serbien nachgefragt - und erfahren, dass die Menschen dort auf anderen Rat hören.

Haben wir doch gleich vermutet, nichts als Geldverschwendung. Die Menschen auf dem Balkan kriegen gar nichts mit von der tollen  Abschreckungskampagne (vermutlich sind die Zigeuner zu arm um eine Zeitung zu kaufen - und wenn sie TV haben gucken die sicher auch andere Sendungen).

Nur Visumspflicht, Grenzkontrolle und sofortige Abschiebungen helfen.
 

[14:30] Focus: Immer mehr Klagen gegen abgelehnte Asylbescheide Klagen von Asylbewerbern belasten Verwaltungsgerichte

Flüchtlinge suchen oft juristische Hilfe, wenn ihr Asylantrag abgelehnt wird. Für viele Verwaltungsgerichte ist die steigende Zahl der Klagen eine große Belastung.

Wer zahlt ihnen die Anwalts- und Verfahrenskosten? die Sozialindustrie aus Caritas und Diakonie wahrscheinlich. In Österreich ist es so.WE.
 

[12:30] Staatsstreich.at: Asyl: Statistiken, Mythenjäger und eine heimliche Einwanderung

Die Wahrheit ist, dass zwischen neu ankommenden Asylwerbern und den Sozialtöpfen ein bürokratischer Anspruchsanerkennungsprozess steht, der nach dem Verständnis der handelnden Bürokraten ein rechtsförmiger Prozess ist. Das Endergebnis ist das nämliche: die Aneignung von einer einer Solidargemeinschaft gehörenden Mitteln durch Personen, die nichts zur Entstehung dieser Töpfe beigetragen haben.

Ich habe es im Artikel über dass Sozialsytem beschrieben: es geht mit dieser Einwanderung in das Sozialsystems nicht nur um die Entfernung der Politik auf allen Ebenen, sondern auch um die Diskreditierung des Sozialsystems selbst.WE.
 

[10:00] Wird in Zukunft üblich werden: Griechische Küstenwache versenkt Flüchtlingsboot

[8:15] Leserzuschrift-DE: Asylantenflut:

Heute habe ich einen Leihwagen retourniert. Auf dem Weg zum Verleiher fuhr ich am Meldezentrum vom ''Bundesamt für die Anerkennung ausländischer Flüchtlinge'' vorbei, unweit davon eine Shell-Tankstelle (Leihwagen wird natürlich artig vollgetankt zurückgebracht). In der Tanke an der Kasse 2 Bereicherer, kein Wort Deutsch (nicht mal ''Danke'', oder ''Tschüss''), Verständigung mit Händen, Fingerzeig und Gemurmel. Chips, Zigaretten, Power-Drink - bar bezahlt.

Als ich dann an der Reihe war, sagte ich: ''Säule 6 bitte'' und die Frau hinterm Tresen - selbst keine autochtrone Deutsche (dem leichten Akzent nach russischer Herkunft) erwiderte: ''Gott sei Dank, endlich mal jemand, mit dem ich Deutsch sprechen kann.'' (sic.!) Von morgens früh bis abends spät kommen die Bereicherer und kaufen allen möglichen Stuss.
Anstatt zum Supermarkt um die Ecke des Aufnahme-Zentrums zu gehen, wo sie logischerweise mehr für ''unser Geld'' bekommen, hauen sie ''unser Geld'' an der Tanke raus. *kopfschüttel

Weitere Beobachtung: Das Meldezentrum war voll mit Männern im Alter von 20 bis Mitte 30 - keine einzige Frau, kein Kind zu sehen. Hängen im Schatten unter den Bäumen ab und lassen den Tag 'nen schönen Mann sein.
Das Übliche also.

Als ich der Kassiererin im Nebensatz noch rausgehauen habe, dass jetzt dann ein 4-Sterne-Hotel für 500 von denen hergerichtet wird, war sie fassungslos und wurde kreidebleich (hatte sie noch nichts von gehört, obwohl es hier lokal in den Medien war - wenn ein Eimer dagewesen wäre, hätte die gekotzt)...

Fazit: Selbst Russland-Deutsche fühlen sich Deutsch und die ganze Asyl-Scheiße steht denen Oberkante Unterlippe. Wenn der große Knall kommt, dann brauchen wir uns um die Rausschmeißer keine Sorgen machen - die werden, im Gegensatz zu dem ganzen linksgrünversifften Gutmenschenpack, freiwillig und durchgreifend aktiv... Jep, heißer Herbst!

Die werden einmal alle aus Hunger über uns herfallen.

[15:45] Leserkommentar-DE: divide et impera:

Das denke ich mir schon lange, dass nicht die "autochthonen" Deutschen und die neuen Flüchtlinge die "Hauptfront" bilden werden, sondern eher die verschiedenen Migrantengruppen gegeneinander.
Bei aller Hartgeldigkeit :-), es gibt ja durchaus viele z.B. Türken und Russlanddeutsche, die sich hier was aufgebaut haben und teilweise in 3. Generation hier leben. Die wollen am allerwenigsten solche Neuankömmlinge. Und auch die "Nazikeule" wirkt nicht. Dann gibt es die zugezogenen EU-Bürger.
Die Araber verachten die Schwarzafrikaner zutiefst als ehemalige Sklaven und hassen die Türken bis aufs Blut usw.
Die "Balkanesen" hassen die Türken usw. Schiiten vs. Sunniten. Aber alle zusammen, die schon länger hier wohnen, mögen die Flüchtlinge nicht.
Kampf um die Einnahmequelle gewissermassen.

Neulich in einem Drogeriemarkt an unseren Hauptbahnhof: Angehörige einer gewissen mobilen ethnischen Minderheit hatten anscheinend gerade was gekkaut. Die osteuropäische Kassiererin, der schwarze Sicherheitsmann und zwei Kundinnen, zwei hübsche Mädels, top angezogen, aus der Türkei (ß) unterhielten fast schreiend darüber, wann die Deutschen endlich mal aufräumen. "Wenn die Deutschen es nicht machen, müssen wir es tun", so ungefähr.

Eine gute Freundin von mir ist Deutschtürkin (Kemalistin durch und durch ( die Eltern auch), gegen die ist Akif Pirincci ein Pro-Asyl-Aktivist) will jetzt einem Schützenverein beitreten wegen der Verhältnisse hier).

Das kann ja ein lustiger Multifronten-Bürgerkrieg werden.
 

[7:50] ET: Asyl-Chaos: „Zwangsvermietung bei Immobilienleerstand“ wäre rechtlich „unhaltbar“

Tübingen, Salzgitter, Hambug: Mittlerweile wird immer häufiger diskutiert, ob leerstehende Wohnungen beschlagnahmt werden können, um darin Asylbewerber unterzubringen. Widerstand kommt aus der Wohnungswirtschaft.

Wichtig ist dabei nur, dass die maxikale Volkswut auf die politische Klasse zu deren Entfernung aufgebaut wird.WE.


Neu: 2015-08-14:

[20:00] AI geht auch unter: Massive Kritik an Österreich: Amnesty prangert Zustände im Flüchtlingslager Traiskirchen an

Solche NGOs sollen nach meinen Quellen komplett verschwinden.WE.
 

[19:45] Leserzuschrift-DE: Überflutung Deutschlands und Europas mit Eindringlingen:

ich bin so sauer , dass meine Heimat kaputt gemacht wird durch Dichtestress- und Überfremdungseindringlinge. Ich bin untröstlich. Dabei tickt die Mehrheit der Deutschen noch brav links. Bis es dann für jeden spürbar ist, dass aus diesem wunderbaren Land ein Balkan errichtet wurde mit der Massenmigrationswaffe.
Es ist jetzt schon überall zu voll und ein Bevölkerungsrückgang wäre ein Segen, der auch vernünftig gestaltbar wäre, aber der Humanabfall aller Rattenlöcher der Welt kumuliert sich hier. Gute Nacht.
Herr Eichelburg macht einem ja wirklich Hoffnung mit dem Kaiser. Allein, mir fehlt der Glaube, es wäre zu schön um wahr zu sein.

Mein Arbeitgeber hat sein Büro auch völlig vernegert. (ca. 50%). Diese bekamen ihr Studium von meinem Steuergeld bezahlt und glauben Sie nicht, dass die zurückhaltend wären, Die janz jungen um die 20 sind auch als Neger frech, (Neger-Generation Y, man kann sich das so vorstellen, so ein Hottentottengemisch von Badelatschen (barbus in Flip-Flops) im Büro und Handysucht, tw. Islam usw.) haben sehr schnell ihre Herkunft vergessen und tanzen den Weißen z.T auf dem Kopf rum. Unfassbar.
Ich hoffe, herr Eichelburg hat doch Recht und der Kaiser eliminiert 95% aller Eindringlinge. Auch solche.

Vor dem Kaiser kommt noch der Mob. Dieser entfernt die Eindringlinge und die dafür Verantwortlichen.WE.
 

[17:45] Mannheimer-Blog: Was Medien verschweigen: Die Angst vor Flüchtlingen ist so groß wie noch nie

[16:15] Leserzuschrift-DE zu Zwangsvermietungen an Flüchtlinge?

Die Enteignungspropaganda gewinnt sogar gewaltig an Fahrt. Allein bei Kopp sind heut neben dem JF-Artikel gleich noch 3 weitere Artikel dazu verlinkt. Selbst die FAZ nimmt sich des Themas schon an. Das ist mittlerweile absolut im Mainstream angekommen. (Dient mit Sicherheit der Diskreditierung der Politiker, denn auf "sein klein Häuschen" lässt der Deutsche nichts kommen, die werden sich wundern).

Hier läuft Massenpsychologie vom Feinsten, für die man Millionen von Asylanten "flüchten" lässt. Dass die Asylanten auch Köpfe abschneiden, vertuscht man noch.WE.
 

[16:00]  Ist da was dran? Flüchtlingsdrama: Wie die Nato bewusst sozialen Sprengstoff schafft

[15:00] JF: Streit in Baden-Württemberg Asylkrise: Debatte um Enteignungen gewinnt an Fahrt

[10:34] mdr: Leipziger Ernst-Grube-Halle wird Flüchtlingsunterkunft

Nicht nur, dass unsere Gesellschaft kaum mehr Infrastruktur schafft, nein, wir opfern diese auch noch für wahnwitzige geopolitische Ziele fremder Mächte! TB
 

[09:14] SZ: Zweites Balkan-Zentrum soll nach Bamberg

Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligthum!
 

[09:00] Gebuehrenmarke Landratsamt Saalfeld-Rudolstadt

[08:38] Leser-Beobachtung-DE über das Verhalten Traumatisierter:

Ein Sozialarbeiter -Kollege von mir (er steht wie ich mit beiden Beinen voll im Leben, was bei uns Sozialarbeitern durchaus ein Widerspruch in sich sein könnte ) hat beobachtet, wie in einer kleinen Gemeinde, die in einem zentralen Gebäude untergebrachten Flüchtlinge die einheimischen Nachbarn anpöbeln, ihnen leere Bierflaschen auf den Balkon werfen und volle Windeln auf die Straße schmeißen! In unserem Landkreis werden jetzt auch Flüchtlinge in schulischen Sporthallen untergebracht, Sportunterricht soll deswegen ausfallen. Ich denke das ist erst der Anfang. Doch ich glaube, es geht recht schnell bis es richtig hochkocht und noch schneller kommt dann die Wende. Vielen Dank für Ihre Arbeit!

[10:00] Die werden schon noch mit ihrem Rauswurf dafür büssen.WE.


[08:57] Leser-Kommentar-DE zur Trauma-Bekämpfung per Iphone:

Ergänzend zur gestrigen Verlinkung, weswegen die "armen" Be-, bzw. Entreicherer ein Smartphone brauchen, um zu überleben, möchte ich Ihnen ergänzend dazu die "Blick"-Version davon empfehlen. Der Artikel als solches ist nicht weiter interessant, da praktisch wortwörtlich identisch (die Kommentarfunktion hat man vorsichtshalber gar nicht erst freigeschaltet). Umso aufschlussreicher ist jedoch das vom "Blick" veröffentlichte Bild. Darauf sieht man eine Gruppe frisch auf Kos gelandeter Invasoren, die noch am Strand mit einem Selfie-Stick (!) ein Gruppen-Selfie in Siegespose machen - offensichtlich um den Daheimgebliebenen zu zeigen, dass sie erfolgreich ins Land der Ungläubigen eingedrungen sind: http://www.blick.ch/news/ausland/lebensretter-statt-luxus-darum-haben-alle-fluechtlinge-ein-smartphone-id4066821.html
Der Tag wird hoffentlich bald kommen, an dem wir an der Reihe sind, erfolgreich durchgeführte Rückführungen für die Nachwelt zu dokumentieren. Noch eine Anmerkung zu den geduldeten Schlepper-Zonen am Budapester Ostbahnhof Keleti: Ich habe Budapest das erste Mal vor ca. 10 Jahren besucht. Keleti hatte bereits damals einen eher zweifelhaften Ruf und es wurde davon abgeraten, sich dort nach Sonnenuntergang aufzuhalten. Damals in erster Linie wegen aufdringlich bettelnden Zigeunern, Taschendieben und in Unterführungen herumhängenden Pennern. Ich gehe davon aus, dass ein Teil der Zigeuner zwischenzeitlich vom Betteln ins Schlepperwesen gewechselt hat. - Budapest-Besucher kommen in der Regel bei Keleti vorbei, um den nahegelegenen Chinesenmarkt zu besuchen. Nicht uninteressant sind zudem auch die beiden Militariahändler in einer Seitenstrasse (Stichwort Pfefferspray in Polizeistärke).

[10:00] Mit solchen Artikeln im Auftrag der Politik muss sich die Systempresse diskreditieren.WE.

[11:51] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Ich bin der Meinung, dass echten, verfolgten Flüchtlingen geholfen werden muss. Dummerweise liegt deren Anteil bei maximal 5%. Die min. 95% Scheinasylanten, Schmarotzer, Verbrecher und Terroristen machen nicht nur uns, sondern auch den echten Flüchtlingen das Leben schwer.
Wenn ich aus Deutschland flüchten müsste, z.B. aus religiösen Gründen, weil ich nicht zum Islam konvertieren möchte und daher verfolgt werde. Oder wegen politischer Verfolgung, weil meine IP-Adresse beim lesen von HG von Stasi 2.0 gescannt wurde. Beides halte ich mittelfristig für durchaus möglich.
Dann würde ich mich auch in ein sichereres Land absetzen, allerdings mit ausgeschaltetem iPhone, um nicht geortet werden zu können. ;-) Werden die Einwohner des Exillands mich dann wegen meines iPhones hassen? Fänd ich nicht gut...
Die Smartphonediskussion führt zu nichts, denn wieso sollte ein Flüchtling keins haben? Ein echter Flüchtling muss ja nicht mittellos sein, sondern eben nur auf der Flucht.
Ich bin ja halbwegs froh, dass die Scheinasylanten eigene Smartphones mitbringen, sonst würden sie sie sich nämlich gewaltsam auf der Strasse "besorgen" oder von unseren Steuergeldern vom Staat bekommen.


Neu: 2015-08-13:

[19:50] 20min: Wohnung weg wegen Flüchtlingen

[20:00] Sagt dem Gemeindepräsidenten, wie der Bürgermeister in der Schweiz heisst, warum das geschieht und dass das nicht gut für ihn ausgehen wird. Sagt ihm, der kommende Kaiser will auch ihn weg haben.WE.
 

[18:38] Dr. Cartoon zu "gehört zu Deutschland":

Erpressungsverusch zwischen Flüchtlingen: http://www.swp.de/ulm/nachrichten/suedwestumschau/Erpressungsversuch-zwischen-Fluechtlingen-Haftbefehl;art1157835,3378847

Asylbewerber bedroht Polizisten: http://www.swp.de/ulm/lokales/kreis_neu_ulm/Asylbewerber-bedroht-Polizisten;art4333,3373447
20-Meter-Blutspur nach Messer-Attacke: http://www.bild.de/regional/bremen/messer/mann-nach-messer-attacke-in-lebensgefahr-42158890.bild.html
Das sind nur drei Beispiele von einem Tag, die ich in kurzer Zeit gegoogelt habe. Bei meiner Recherche bin ich nicht systematisch vorgegangen. Was wäre wenn diese Asylanten anstelle von Messern illegal erworbene scharfe Schusswaffe bei ihren Taten verwendet hätten!?

[18:47] Der Schrauber zu Dr. Cartoon:

Und jetzt lassen Sie uns gemeinsam überlegen, was passiert wäre, wenn das Deutsche gegen Musels oder Asylanten gewesen wären:
Dann bräuchten sie nicht einmal googeln, das wäre an Schlagzeilen, Lichterketten, Politikergeschrei und Verzeihungsflügen von Kanzlerette und ihrem Puffnarren, dem Schmierengauckler, nicht zu überhören. Selbst ohne Medien könnten Sie dem Geschrei nicht entgehen, so würde die mediale Hysterie auf uns niederprasseln.

[20:00] In der neuen Kaiserzeit gibt es weder Schmierengauckler noch Kanlzerette, dafür Ordnung.WE.
 

[15:45] killerbee: De Maiziere kündigt Völkermord an

Es sind die deutschen Bonzen vom DIHK, BDI, DIW, SPD, FDP, CDU, CSU, Stern, Spiegel, Focus, Daimler, Thyssen, Mannesmann, E-on, etc., die einen Krieg gegen ihr Volk führen, sich dafür Söldner aus fremden Ländern herholen und den Sold mit dem Geld bezahlen, das sie uns auspressen.

[18:00] Daher muss dieses System weg.WE.
 

[15:15] Leser-Zuschrift-DE zur Wohnbauförderung für die Traumatisierten:

was ich da gesehen habe ist ja wohl der Hammer.
Öffentliche Gelder für den Wohnungsbau für geduldete Flüchtlinge. Den Politikern müsste man allen den Sack abschneiden, und wenn sie so weitermachen, werde ich das wohl auch tun. https://youtu.be/2jONHdjZbJE

Wir dürfen es zahlen und sollen nicht aufmucken.
 

[13:40] Die bringen offenbar mehr als Nutten: Flüchtlinge sollen ins Bordell ziehen

[14:41] Leser-Kommentar-DE zur Traumabekämpfung im Puff:

Ich kenne persönlich den Besitzer eines Bordells in Duisburg, Charlottenstrasse 69, dieser vermietet jetzt das komplette Gebäude für 5 Jahre an die Stadt und bekommt per Vertrag nach dieser Zeit das Haus renoviert zurück. Es rechnet sich dort Bereicherer statt Nutten einzuquartieren, denn diese zahlen dermassen hohe Steruern und Abgeaben das das Haus (Zimmervermietung Tagesweise) nie ausgelastet ist.

Und freudig stimmen die jungen Traumatisierten im Kosovo und Syrien die alte Hymne an: Ole wir fahrn ins Puff von Duisburg, oleoleeeee! TB
 

[13:30] Kurier: Budapest kapituliert vor den Schleppern

Die Stadt Budapest hat vor dem Flüchtlingsansturm kapituliert. Vor dem Ostbahnhof Keleti wurde eine exterritoriale Zone geschaffen, in der Schlepper ungehindert ihre Dienste anbieten können. Hunderte verzweifelte Menschen liegen auf den Steinböden und hoffen auf eine rasche Weiterfahrt.

Das ist kein Zufall: entweder will die ungarische Regierung, dass die Asylanten auf diese Art schnell weiterreisen, oder sie "muss" es machen.WE.
 

[13:20] Cartoon: NWO

[12:00] Um zu zeigen, wie man es macht? Australien stoppt Boote - "koste es, was es wolle"

[9:50] Alles auf unsere Kosten: Gesetzesreform: Flüchtlinge sollen schneller Bafög bekommen

[9:30] Leserzuschrift-DE: Einkaufen ohne zu zahlen:

anbei mein Erfahrungsbericht von gestern Abend. Ich war im LK Kamenz im Kaufland einkaufen; für meine Verhältnisse zu einer außergewöhnlichen Zeit: es war 21.00 Uhr. Der ganze Laden war voll mit Kulturbereicherern.

Angeregt durch ein Gespräch bei einer Freundin, habe ich mir mein Körbchen mit Waren unter dem Warenwert von 50 Euro vollgeladen und bin zur Kasse. An der Kasse habe ich die Waren auf das Band gelegt, die Verkäuferin sieht die Ware und ich entgegne: „ Die Ware hat ein Warenwert von unter 50,00 Euro. Ich packe die jetzt ein ohne dass Sie scannen und sie stellen den Warenwert dem Landratsamt in Rechnung. Das wird ja bei unseren Kulturbereicherern auch so gemacht. Und ich fordere hiermit gleiches Recht für alle!". Eigentlich hatte ich ja mit Widerworten oder Entsetzen gerechnet. Wissen Sie, wie die Verkäuferin geantwortet hat? „Hören Sie bloß auf. Und wenn man was sagt, wird man noch als Nazi bezeichnet.". Ich habe der Verkäuferin dann vorgeschlagen, dass ich beim nächsten Mal mit Burka und getöntem Gesicht vor Ort erscheine, um meine Waren unter 50,00 so mitzubekommen. Wieder keine Widerworte.
Nur wieder die Aussage: „Hören Sie bloß auf." Also, die von den Lesern geschilderten Regelungen stimmen. Die Stimmung Der Bevölkerung (zumindest hier im Osten) ist kurz vorm überkochen. Wenn schon die kleine Verkäuferin so weit ist ... .

Klar stimmt es, dass für die Asylanten das Landratsamt zahlt, nur soll es geheim bleiben.WE.
 

[9:20] Kopp: Platzmachen für Flüchtlinge: CDU-Politiker will das Grundrecht auf Eigentum einschränken

Der will unbedingt auf die Verhaftungslisten. Hat ihm sein Handler das befohlen?
 

[8:30] SZ Gutmenschen klären auf - erhöhte Brechreizgefahr: Handys sind für Flüchtlinge kein Luxus

Aber die Optik bleibt trotzdem schlecht.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE: Tacheles geredet:

1. nehmt denen das Phone weg und sie können sich nicht mehr orientieren, bleiben zuhause und lassen ihre Familien nicht nachkommen.

2. Durchforstet die Kontakte auf den Phones und der verlorene Pass ist kein Argument mehr.
3. Wer glaubt bei vorhandenem GPS noch, die Schlepper-Routen nicht feststellen zu können?
4. Jeder Phone Besitzer ist ortbar, aber die Migranten scheinen einen Zauberspruch oder die höchstentwickelte Tarnkappentechnologie des Planeten zu besitzen können ab- und auftauchen wie U-Boote, vergessen wer sie sind, woher sie kommen und wohin sie gehen und wie alt sie sind...
Fazit: die Kriminellen nutzen die Technologie, der Staat hinkt hinterher und behält sich den Vorsprung nur gegenüber seinen Bürgern

Vor allem: entfernt unsere Politik, die das zulässt - auf unsere Kosten!

[11:00] Leserkommentar zu "Gekauft werden die Handys bereits im Heimatland"

Absoluter Bullshit. Ich arbeite in der Telekommunikationsbranche in einem Handygeschäft und kann dies als dreiste Lüge enttarnen. Wir haben insgesamt drei Geschäfte und von meinen Kollegen höre ich das gleiche wie es sich bei uns oft zuträgt.

Die Kulturbereicherer kaufen sich sehr oft neue Handys. Dabei rede ich nicht von 120EUR Smartphones sondern von ab 300EUR aufwärts. (Hin und wieder gibt es auch mal welche die günstigere Geräte kaufen aber meist ab 300EUR)

Wir haben mittlerweile die Notbremse gezogen und verkaufen keine Geräte sowie keine Simkarten (Prepaid) mehr an diese Brut. Die können eh kein kein Deutsch, teilweise nur gebrochen Englisch aber verstehen trotzdem so gut nichts und man hat NIE einen allein. Sie stehen mindestens zu zweit im Laden aber i.d.R. sans zu viert oder fünft (oder mehr) und der "normale" Bürger meidet dann meist solange das Geschäft.

Mit unserem Steuergeld werden diese Geräte gekauft.

[12:00] Leserkommentar-DE:
In unserer wachstumsimperativen Wirtschaftswelt zählen für den Börsenwert des Unternehmens die Neukunden. Wenn die "Flüchtlinge" nicht (mehr) bezahlen, wird der Vertrag gekündigt und das meist kartengebundene Smartphone unbrauchbar. Jeder Deutschnamige würde nun ein ewiges Mahnverfahren erhalten und einen Schufaeintrag bekommen. Nicht so bei den "Flüchtlingen", für die sind Mahnverfahren Schufaeinträge tabu, da strukturell rassistisch. Der "Flüchtling" geht einfach wieder zum Handyshop und erhält einen neuen Vertrag nebst neuem Handy. Und simsalabim hat man wieder einen Neukunden. Bezahlen tun das selbstverständlich die normalen Nutzer.


Neu: 2015-08-12:

[14:30] Unzensuriert: Schweden: Apotheken beheben "rassistische" Pflaster

Schwedische Pflaster sind zu hell - so Paula Dahlberg aus der schwedischen Linkspartei. Dies sei ein klares Zeichen von "Alltagsrassismus" - Dahlberg, die aus Kolumbien stammt, müsse regelmäßig auf die teuren durchsichtigen Pflaster zurückgreifen, wenn sie diskrete Wundversorgung wünsche.

Frau Dahlberg, Pflaster eignen sich auch hervorragend dafür, von der Allgemeinheit lebende Politikermäuler, die nur selbstgerechten Stuß von sich geben,  zu stopfen! TB

[15:20] Leser-Kommentar-DE zum Pflaster:

(1) Nicht nur die Pflaster sind rassistisch, auch das komplette weiße Verbandmaterial. Ich wünschte mir die Ausführung bitte in schwarz. Oh, hoppla, es sind ja nicht alle gleich dunkel. Evtl. sollte man eine kleine Farbpalette mit Farben jeder Packung beilegen. So kann jeder individuell die Sachen seiner Hautfarbe anpassen. Das nenne ich mal Willkommenskultur. Alles andere gehört natürlich abgeschafft. Besonders Zahnärzte. Diese weißen Zähne stören mich schon lange. Ach, noch eins.
Was macht man nur mit den weißen Tabletten? Nun da sollte sich die Pharmaindustrie vielleicht doch mal Gedanken machen, bevor dort der Rassismus-Vorwurf laut wird ...

(2) Es gibt sogar Pflaster in Brauntönen für unsere Facharbeiter. Habe die selbst mal beim Wiglo (So nen Restpostenladen) in Leehrte gesehen.

(3) Das ist sowas von lächerlich, normalerweise sollte man kommentarlos einfach abziehen, es ist einfach Unfassbar. Dieser Rassismus gegen die "Weissen" geht mir heute aber mal wieder sehr nahe. Sollten die Pflaster in der Eu braun werden werde ich mich Ausbluten. Wer ist hier eigentlich der Rassist, der der keine weissen Pflaster mag wohl eher. Es wird Zeit für ... Wiederstand

(4) Und ich dachte, dass helles Verbandmaterial etwas über die Sauberkeit aussagt. Aber wenn Schmuddelpflaster jetzt angesagt sind...Ich habe bislang noch nie an Hartgeld geschrieben, bin aber seit Jahren tägl. Leserin. Hier ist mir die Hutschnur gerissen!
Vielen Dank an Ihr Team - ohne tgl. Hartgeld hätte ich den Glauben an Deutschland schon aufgegeben (ich bin von Schafen umringt).

(5) Und was ist mit Toilettenpapier??
Dieses weisse "alltags Rassismus" Relikt muss endlich verbannt werden. Ich fordere braunes Toilettenpapier für Schweden!!

(6) Und ich dachte, dass helles Verbandmaterial etwas über die Sauberkeit aussagt. Aber wenn Schmuddelpflaster jetzt angesagt sind... Ich habe bislang noch nie an Hartgeld geschrieben, bin aber seit Jahren tägl. Leserin. Hier ist mir die Hutschnur gerissen! Vielen Dank an Ihr Team - ohne tgl. Hartgeld hätte ich den Glauben an Deutschland schon aufgegeben (ich bin von Schafen umringt).

Was hab ich nur falsch gemacht? Der herrlichste Sommertag und ich verbringe den Nchmittag mit dem Posten von Beiträgen über Pflaster- und Toilettenpapierfarben! TB

[18:18] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Hoch geehrter Herr TB, auf ihre Frage 'was mache ich falsch' möchte ich ihnen als Leser und Komplett anders Denker mitteilen das Sie überhaupt nichts Falsch machen. Stellen Sie sich vor Sie sitzen in einem Riesen haufen Scheisse und diskutieren über Toilettenpapier, was ja Sinnbildlich so ist, ich komme mir als deutscher Leser irgendwie immer vor wie in einem Riesen haufen Scheisse. Anders gesehen, diskutiert man den Goldpreis mit Euro und Dollar, dabei gehts auch nur um Toilettenpapier. Mit andern Worten, verstehen Sie das nicht Falsch, ich habe grossen Respekt vor eurer Arbeit, aber egal welche Rubrik man öffnet, irgendwie ist doch immer alles fürn Arsch, in diesem Sinne Danke und weiter so, bis zum bitteren Ende.

Na, wenn man es so sieht, stimmt's! TB

(7) Die naheliegendste Lösung ist doch ganz einfach: Wir verbieten Pflaster!!! In der EU ist sofort eine Arbeitsgruppe einzusetzen, die wissenschaftlich herausarbeiten wird, dass Pflaster per se rassistisch sind! Zu berücksichtigen sind dabei selbstverständlich auch die neuesten Erkenntnisse aus der Genderforschung. Sodann ist eine EU-Richtlinie zu verabschieden, die Herstellung und Vertrieb aller Pflasterinnen und Pflaster untersagt. Zur Überwachung dieses Verbots ist eine Behörde einzurichten. Wer dennoch mit einer rassistischen Pflasterin oder einem rassistischen Pflaster erwischt wird, ist umgehend davon zu befreien und zur Verblutung freizugeben.

(8) Der Professor: Zur Problematik der "rassistischen Pflaster": nach meiner persönlichen, praxisgetesteten Erfahrung: am Finger passt sich jedes Pflaster sehr schnell der Hautfarbe an WENN MAN SEINE HÄNDE ZUM ARBEITEN BENUTZT!

Diese klugen Worte sind ein würdiger Aschluß für diese Diskussion! Für heute beenden wir die Pflaster-Diskussion! TB

(9) Nachtrag Dr. Cartoon: Zuerst dachte ich, Hartgeld mutiert zum Satire-Onlinemagazin. Beim lesen des Artikels stellt man fest, dass diese Trulla so richtig einen an der Klatsche hat. Vor allem, sie spricht von "neue schwedische Bevölkerung" und "dass die Mehrheit der schwedischen Bevölkerung bis jetzt ethnische Schweden sind". Es geht ihr in Wirklichkeit nicht um die Farbe des Pflastern. Die Volksverräterin will verbal neue Zeichen setzen.
PS. Wie stellt sich diese durchgeknallte Trulla eigentlich die farbliche Gestalung und den Umgang mit Toilettenpapier dar!?
PPS. Lt. Wikipedia setzt sich die Schwedische Bevölkerung wie folgt zusammen:
Etwa 14 Prozent der schwedischen Bevölkerung wurden im Ausland geboren. Die größte Gruppe sind hierbei noch immer Menschen aus Finnland mit 175.000 Personen. Weitere große Gruppen stellen Personen aus dem Irak (109.000), dem ehemaligen Jugoslawien (72.000, hinzu kommen 55.000 Personen aus Bosnien-Herzegowina), Polen (63.000) und dem Iran (57.000). Schweden hat etwa 9,573 Millionen Einwohner. 90,8 Prozent sind ethnische Schweden. https://de.wikipedia.org/wiki/Schweden#Bev.C3.B6lkerung
 

[12:18] unzensuriert: 35 männliche Asylwerber in einem 69-Einwohner-Ort: Jugendliche schlägt Alarm

Im Ort Wullowitz in der Gemeinde Leopoldschlag nahe der tschechischen Grenze in Oberösterreich soll Unglaubliches passieren: Mindestens 35 Asylwerber, ausschließlich Männer, sollen dort im Gebäude der ehemaligen Grenzpolizei untergebracht werden. In wenigen Tagen schon soll der Großteil einziehen. Die Bewohner sind in Aufruhr, weil die Entscheidung über ihre Köpfe hinweg getroffen wurde und weil der Ort nicht einmal 70 Einwohner hat.

Nicht einmal die Vandalen sind derart monogeschlechtlich über uns hergefallen! TB


[09:31] ET: Hilferuf von Ferieninsel Kos: Bürgermeister befürchtet Blutvergießen


[09:03] Presse: Quartiersuche: Asylnotstand nach den Ferien größer

3000 Flüchtlinge werden mit Schulbeginn im September ohne feste Unterkunft sein. Das Rote Kreuz könnte mit Freiwilligen die Betreuung in Traiskirchen nicht übernehmen.


[08:42] MMnews: Til Schweigers Asyl-Söldner tauchen ab

Til Schweiger will mit Freunden ein Flüchtlingsheim errichten. Kritiker werden von ihm vulgär beschimpft und als Nazis diffamiert. - Was Schweiger verschweigt: Seine Freunde arbeiten bei einer dubiosen Söldnerfirma. Deren Webseite wurde nun vom Netz genommen. Sollen Spuren verwischt werden?

Indirekt hat dann auch der fette Erzengel eine Verbidnung zu Söldnern! TB

[10:20] Der Widerstandskämpfer dazu:

Was mag Til Schweiger von Politik und kommunistischer Gesellschaft wohl bekommen, indem er sich so sehr für das Wohl der Flüchtlinge engagiert und sich für die Flüchtlings-Propaganda instrumentalisieren läßt ? Es ist nicht davon auszugehen, dass Til Schweiger dies zum Nulltarif aus purer Nächstenliebe tut. Hinter Aktionen von Promis wie dieser steht meistens beinhartes geschäftliches Kalkül. Immer wenn Promis so vehement als Gutmenschen in der Öffentlichkeit auftreten, ist irgendetwas faul an der Sache. Schweiger ist bisher nicht gerade durch überdurchschnittliche Intelligenz aufgefallen, eine gewisse Bauernschläue und einen ausgeprägten Geschäftsinstinkt kann man ihm aber sehr wohl attestieren.

Das Spiel vom besseren Gutmenschen wird von Politik und Medien weiterhin forciert betrieben. Die Meinung des Volkes zu der Thematik wird unter Einsatz sämtlich verfügbarer Mittel professionell übergangen und weggeblendet. Konträr Denkende werden automatisch in´s Nazieck abgeschoben. Vielleicht erleben wir gar noch eine TV-Show mit dem Titel: " Wer ist der beste Gutmensch im ganzen Land ?" . Til Schweiger hat sich einstweilen schon einmal positioniert. Ob es förderlich für seine weitere Karriere sein wird, können wir getrost mal dahingestellt lassen.

WEG MIT DER KOMMUNISTISCHEN GUTMENSCHEN-PROPAGANDA !
ZURÜCK ZU AUTHENTISCHER NATUR UND KULTUR !

[10:24] Leser-Kommentar-DE zum Schweiger:

Ich habe da noch eine ganz andere Idee zu der Sache um Til Schweigers Asylanten-Heim als nur die auf MMNews veröffentlichte Empörung über die Verbindung eines Gutmenschen-Proleten mit einer Kriegsfirma:
diese beteiligte Söldnerfirma wollte/will über das Asylheim ausgewählte Leute aus den Krisengebieten nach DE schleusen. Ob das nun Terroristen sind oder umgedrehte Terroristen oder ehemalige/künftige Informanten (wenn Du mir sagst, was ich wissen will oder bringst, was ich haben will, sitzt Du morgen im sicheren Flugzeug nach DE, wir haben da ein "eigenes" Reha-Zentrum für Traumatisierte..."), alles ist möglich.

Ein hipphipp hurray an diejenigen, die da so aufpassen und solche Zusammenhänge veröffentlichen!

[19:30] Dr. Cartoon zur Söldnertrupper und Vorberichterstattung darüber im März:

Schon im März 2015 gab es in den Medien erste Berichte über diese merkwürdige Allianz mit der Söldnerfirma. Da mittlerweile durchsickern darf, dass "Agenturen" aus Übersee sich als Reiseveranstalter betätigen, kann man so ein "Vorzeige-Flüchtlingsheim" auch als getarnte Basis für eine Farbrevolution auf deutschem Boden nutzen. Kann, muss nicht. Hier ein Bericht vom NDR-Fernsehen von März 2015:
http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Soeldnerfirma-fuer-Fluechtlinge-Streit-in-Osterode,osterode150.html


Neu: 2015-08-11:

[18:00] Focus: No-go-Areas in Nordrhein-Westfalen Massenschlägereien und Hinterhalte gegen Polizei - "Bei Clans hilft nur Gewalt"

Vermutlich werden diese Araber-Clans speziell für den Hassaufbau innerhalb der Polizei dazu angestiftet.
 

[17:00] Silberfan zu Raum für Flüchtlinge: CDU-OB droht mit Enteignung von Wohnungsbesitzern

Viele Kommunen ächzen unter dem steten Flüchtlingsstrom. Bei den sommerlichen Temperaturen können die Asylbewerber noch in Zeltstädten untergebracht werden. Doch was ist im Winter, wenn die Temperaturen anziehen? Ein niedersächsischer OB bringt nun Enteignungen ins Spiel.

Wie von WE's Quellen exakt vorhergesagt! Die Volkswut wird stetig auf die Asylantenpolitiker gesteigert, während auch
die Terroranschläge zunehmen und immer mehr Angst in der Bevölkerung breit machen.

Ganz einfach: ich bekomme die Infos vorab von den Leuten, die ihre Handler anweisen, mehr Druck auf die Politiker zu bestimmten Handlungen auszuüben.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Heute enteignen Sie ihre Bürger. Morgen werden wir Bürger die Verräter enteignen, ihre Pensionen streichen, ihren Privatbesitz bzw.
Privatvermögen bis in die Generation der Enkel zum Allgemeinwohl beschlagnahmen und diesen Schmarotzern in aller Öffentlichkeit die Kleider vom Leibe schneiden. Denn die haben sie dem Bürger auch gestohlen, diese Schandfamilien. Man sollte diese dann eine Woche lang geschlossen an den Pranger stellen damit sie jeder anspucken kann.

Die Polit-Heinis wissen nur noch nichts davon.

[18:15] Der Schrauber zu Bürgermeister bringt Zwangsenteignungen ins Spiel

Natürlich, wenn es um stalinistische Sauereien geht, ist Niedersachsen wieder ganz vorne.
Hier ist noch ein Bericht darüber in der JF, da sieht man auch ein Foto des Besten aller Bolschewisten:
Muß ich noch erwähnen, daß der mal wieder 1:1 alle meine Vorurteile bestätigt?

Ich habe vor einiger Zeit einmal mit einer Insider-Info vor TV-Auftritten gewarnt, das kann besonders bei Politikern böse ausgehen. Dieser Politaffe wird ein besonderes Ziel des Mobs werden.WE.
 

[15:30] Leserzuschrift-DE zu Dornbirn: Asylwerber protestieren gegen ihr Quartier

ÖVP-Klubobmann Roland Frühstück teilte seine Erwartungshaltung mit, "dass die Flüchtlinge bei den täglichen Reinigungs- und Küchenarbeiten eingebunden sind". Wenn die Unterkunft nicht sauber sei, dann könne diese mit einfachen Mitteln eigenhändig gereinigt werden, forderte er von den Flüchtlingen. FPÖ-Landesparteichef Dieter Egger erklärte: "Es reicht! Für mich ist es völlig unverständlich, wenn in Flüchtlingsunterkünften Proteste inszeniert werden und von menschenunwürdigen Verhältnissen gesprochen wird".

Warum stellt man den Herren Flüchtlingen nicht das rohe Essen, einen Herd und das Putzzeug einfach hin?! Die Deutschen und die Österreicher sind wirklich die dümmsten Völker, die auf der Erde leben. - Bessere Werbung für eure FPÖ kann man nicht machen.

Weil sie sich dazu zu fein sind. In der arabischen Welt putzen und kochen die Männer nicht.

[15:45] Leserkommentar:
Der Reiseleiter USA-Travel versprach uns gutes Essen, Klimaanlage und ein stilles Örtchen.

[17:15] Leserkommentar-AT:
Der schwarze Mann arbeitet generell nicht. Die Facharbeit beschränkt sich auf die Begattung.

[19:10] Leserkommentar-DE: Zu den undankbaren protestierenden "Flüchtlingen":

Ich würde das mal positiv benutzen: Abstoßende Fotos machen (von mir aus auch Videos) von: großen Zeltstädten, aus Turnhallen, Zudringlingen die draußen auf dem Boden schlafen, verdreckten Sanitäreinrichtungen, Protesten gegen das Essen, Müll usw. und diese in den einschlägigen afrikanischen und arabischen Netzwerken posten bzw. an die dortigen Medien weiterreichen. Mit dem Hinweis: Es sind schon zu viele hier, wer jetzt noch kommt, muss in so elenden Lagern leben - es gibt keine Wohnungen und Häuser mehr. Und gleichzeitig ein Foto anfügen vom letzten Winter mit Schnee und Eiszapfen. Inzwischen ist die Realität nämlich abschreckener als dusselige Abschiebevideos für die Balkanesen. Es gibt doch bestimmt genügt sprachkundige Menschen, die das hinkriegen können, damit die Jubelmeldungen derjenigen die hier sind endlich entlarvt werden.

Und was die Protiestierer angeht: Wir müssen dringend eine Offensive der Aufklärung starten, die Menschen in den Lagern mit der Wahrheit und Realität konfrontieren und ihnen ehrlich mitteilen, dass ihre Vorstellungen und Forderungen völlig unrealistisch sind, dass sie Träumen und Lügen gefolgt sind. Das sind wir den Flüchtlingen schuldig und auch den Einheimischen in DE und Ö.

Die "Flüchtlinge" MÜSSEN WISSEN, dass nur wenige eine Chance haben, als Asylbewerber anerkannt zu werden. Dass nur die Anerkannten eine Arbeitserlaubnis erhalten, aber kaum eine Chance auf dem hiesigen Arbeitsmarkt haben. Dass es auch für die anerkannten Asylanten keine Häuser geben wird und auch zu wenig Wohnungen vorhanden sind, vor allem nicht für große Familien. Auch diese werden also eher bescheiden wohnen müssen. Für die große Masse der abgelehnten Asylbewerber dagegen werden derartige Lager Endstation sein - ohne Hoffnung, ohne Zukunft in Europa. Alle abgelehnten illegalen Immigranten werden keinen Zugang zum Arbeitsmarkt erhalten, es gibt auch gar keine Jobs für sie. Sie werden ihre Familien nicht nachholen können und vermutlich den Rest ihres Lebens hier in Elendsquartieren hausen müssen und von sozialen Zuwendungen leben. Es ist daher ein Verbrechen, diesen Menschen weiter Hoffnungen zu machen die sich nicht erfüllen werden.

Das wird bei uns schon sehr bald der Mob erledigen.

PS: die Terror-Mörder von Schweden waren Asylanten aus Eritrea.
 

[15:00] Der tschechische Präsident darf das aussprechen: „Niemand hat euch eingeladen”

[11:40] n-tv: Plant die EU ein Riesenlager? Serbien soll 400.000 Flüchtlinge aufnehmen

Sauerei, verdammte! Mehr fällt mir dazu wirklich nicht ein! TB

[12:42] Leser-Kommentare-DE zum Serben-Lager:

(1) Die SERBEN (!) sollen 400 000 Flüchtlinge ( fast alles Muslime) aufnehmen ?! Ich habe gerade ein paar Bücher über die Jugoslawien-Kriege aus der Unibibliothek quergelesen, um mein Wissen darüber mal aufzufrischen. Also, wenn es jemanden gibt, der weiss, wie man "gewisse Probleme löst", sind das zweifellos die Serben. Serbien, der Inbegriff des Nationalismus und des radikalen christlichen Orthodoxentums. Kosovo, Bosnien, das ist noch nicht so lange her ... Diejenigen, die dieses Lager da errichten wollen, wollen den "Flüchtlingen" nichts Gutes ... Oder ist das gar die Absicht?

(2) Mein Kommentar ist dazu folgender: Serbien ist ein EU Beitrittskandidat und würde alles tun um schnell in die EU rein zu kommen. Also hat man sich sicherlich mit der EU in Bezug auf die Flüchtlinsproblematik diplomatisch unter verschlossenen Türen geeinigt, dass in Serbien ein Flüchtlingslager errichtet wird (vor Monaten schon). Das gibt für Serbin mehrere Pluspunkte bei den Beitrittsverhandlungen. Was die EU nicht weiß oder wissen will ist (das hat der Leser von 12:42 sehr gut erkannt), dass die Serben gegenüber den Flüchtlingen nicht gerade zimperlich seien werden.
Die Flüchtlinge wollen nach Westeuropa, bevorzugte Länder sind DE, GB und F und nicht SERBIEN!!! Also werden diese Flüchtlinge Krawallen machen weil sie weiter wollen aber Ihnen gegenüber stehen nicht Deutsche, Englische, Französische sonder Serbische Polizisten und Militär. Die EU spart sich die Kosten für diesen Aufwand und wird vermutlich diesbezüglich Serbien finanziell unterstützen. Es riecht nach große Gewalt!
Wenn die kühleren Herbsttage erst kommen, werden wir Ausschreitungen auf hohem Niveau sehen. Die Serben werden es mit allem Gewalt zeigen, dass sie Herr der Lage sind, da bin ich mir ganz sicher. Siehe auch Jugoslawien-Krieg. Eine Knallharte Truppe die Serben!!!
Ihr Muslime fangt schon mal an zu Beten. Serben und Muslime das geht gar ned!
Die Zündschnur liegt also schon in Serbien sie muss nur noch angezündet werden!
Sie wird es auch!
Komisch ist auch, dass die Ungarn schon seit Monaten ein Zaun bauen zu der Grenze zu Serbien mit Militärische Bewachung, also ist die Auslagerung der Flüchtlinge nach Serbien schon länger von der EU geplant worden! Merkt ihr was?
Und so passt ein Zahnrad ins andere.
Ist das das externe Ereignis das den Crash auslösen wird?

[13:40] Dazu muss gesagt werden, dass die Serben aus historischen Gründen die Moslems überhaupt nicht mögen.WE.

[11:40] Leser-Zuschrift-DE zur Völkerwanderung:

Es ist wirklich unfassbar bezüglich des Zustroms an Fremden. WE liegt mit den Insiderinfos wohl richtig, Politiker müssen erpresst werden für diese irrationalen Handlungen und der Verantwortungslosigkeit gegenüber der Einheimischen Bevölkerung. Es geht bereits in eine Richtung wozu es keinen Finanzcrash oder Grossterror benötigt, allein die Zuwanderung bringt das Sozialsystem ins Wanken und sorgt früher oder später für Chaos und bürgerkriegsähnlichen Zuständen. Diese politischen Handlungen sind nicht nachvollziehbar, es schaudert einem über dem Rücken in Anbetracht der Zustände und des subjektiven Gefühls in einem so schönem Land wie Österreich oder auch Deutschland aufgewachsen zu sein und dessen Niedergang zu verfolgen und nicht zu begreifen.

[13:40] Hier läuft perfide Massenpsychologie zum Hassaufbau auf unsere Politik. Dazu lässt man Massen wandern.WE.
 

[09:34] ET: Pegida stellt „10 Forderungen an deutsche Asylpolitik"

Solche NAZIs aber auch! TB
 

[8:30] Die Politik wird es aber nicht machen: Deutsche Polizeigewerkschaft fordert wieder Grenzkontrollen

[8:10] Sie kassieren den Staat ab: Erotik-Hotel, Container-Firmen, JugendherbergenAsyl-Industrie im Goldrausch: Hier lässt der Flüchtlingsstrom die Kassen klingeln

[7:45] Denkbonus: Das Geheimnis hinter der Massenzuwanderung

Die Hinweise mehren sich. Die nicht enden wollenden Flüchtlingsströmen nach Europa werden gesteuert und finanziert von den USA – zum Schaden Europas

Es darf immer weiter raus. Die USA stecken dahinter. Genauer gesagt, die erpressten Handlanger in der US-Regierung. Damit die USA sicher aus Europa rausfliegen.WE.
 

[7:40] Kopp: Britischer Minister: »Flüchtlingszustrom aus Afrika gefährdet Lebensstandard und soziales Gefüge in der EU«

[14:11]  Leser-Kommentar-DE zum Edeka-Beitrag vom 9. August:

Was Gutmenschen alles anrichten: ALLE müssen LEIDEN! Discounter werden Pleite gehen oder müssen für uns Autochthone die Preise anheben! WIKIPEDIA: "Nach der Übernahme der deutschen Spar und der Netto Marken-Discount ist Edeka seit Anfang 2006 der größte deutsche Lebensmitteleinzelhändler. Der Marktanteil der Gruppe wuchs von 20 auf etwa 26 %. Unter Edeka und Spar sind rund 4.500 selbständige Einzelhändler tätig, die über 6.000 Geschäfte betreiben. Mit den Filialbetrieben sind etwa 12.000 Geschäfte zur Edeka-Gruppe zu zählen. Für das Jahr 2009 wird ein Gruppenumsatz von 42 Mrd. € ausgewiesen. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen (EBIT) lag bei 1,4 Mrd. €.[6]"

Wenn 12.000 Geschäfte je 2 Sicherheitskräfte ganztägig (etwas anderes macht keinen Sinn) benötigen, um die Geschäfte (wenigstens einigermaßen) zu schützen, wären erforderlich: 12.000 Geschäfte X 2 Sicherheitsfachkräfte / Geschäft x 80.000,- EURO Jahresgehalt / Sicherheitsfachkraft = 1.920.000.000,- EURO! NOCHMAL: FAST 2 MILLIARDEN EURO. BINGO! Habe ganz richtig vermutet! Wenn es mit der Invasion durch Fremdlinge so weiter geht, braucht WIRKLICH J-E-D-E-S EDEKA-Geschäft mindestens 2 Schutzkräfte, nur um zu erreichen, dass nicht mehr als 2 Invasoren gleichzeitig in das Geschäft stürmen. Und dabei wird der GESAMTE Gewinn DRAUFGEHEN. Was nun, Ihr verrückten Gutmenschen? Ihr macht auch wirklich alles kaputt, nur um FREMDEN, von denen viele Verbrecher sind, zu helfen!

ANALYSE des Artikels über Caldener EDEKA-Markt, siehe Hartgeld-Link am 2015-08-09 von [15:20]:

1) NOTWENDIGKEIT für "Anweisung, nur noch zwei Flüchtlinge gleichzeitig in den Laden zu lassen."
2) Scharen von bis zu 20 Flüchtlingen seien gleichzeitig in den Markt gestürmt, hätten Verpackungen aufgerissen und teilweise leer zurückgelassen.
3) BENUTZUNG von Kosmetikartikeln durch Flüchtlinge.

Also, nun wissen wir, viele der Flüchtlinge sind BARBAREN und keine friedlichen Flüchtlinge --> größtmögliche Diskrepanz zwischen der Friede-Freude-Eierkuchen-Willkommenskultur und der gewalttätigen Realität (Real-Flüchtling mit Wut auf Ungläubige und Respektlosigkeit gegenüber Autochthonen). DIE MÄRKTE MÜSSEN GESCHÜTZT WERDEN, SONST LAUFEN DIE MITARBEITER DAVON! DER HEUTIGE GESAMTE GEWINN DER MÄRKTE VERSCHWINDET SO ODER SO, ENTWEDER DURCH DAS ZULASSEN DER PLÜNDERUNG ODER DURCH DIE NOTWENDIG GEWORDENEN LÖHNE FÜR DIE SICHERHEITSFACHKRÄFTE. ES WIRD BEIDES ZUSAMMEN KOMMEN: DIE PLÜNDERUNG KANN TROTZ SICHERHEITSFACHKRÄFTEN NUR ZUM KLEINEN TEIL VERHINDERT WERDEN UND WERDEN TROTZ SICHERHEITSSCHUTZ STÄNDIG BERAUBT! DAZU KOMMEN NOCH MÜLLWEGRÄUMUNGEN UND NEUARTIGE SCHÄDEN IM AUSSENBEREICH WIE STÄNDIGER PISSEGERUCH!

WIR SEHEN, DASS UNSER WOHLSTAND EBEN AUCH VIEL MIT DER FRIEDFERTIGKEIT DER BÜRGER ZU TUN HAT! DAMIT IST ES NUN VORBEI, BIS DIE JETZIGEN POLITIKER ABGESCHAFFT SIND

VORERST JEDOCH: ADE GEWINN, WILLKOMMENSKULTUR SEI DANK.

WEIL DAS SO IST, KÖNNTE SCHON BALD DIE EINE HÄLFTE DER BÜRGER KEINEM MENSCHEN MEHR TRAUEN, DER DUNKLE HAUTFARBE AUFWEIST!

[15:00] Der letzte Satz ist der Wichtigste, aber auch das ist nur ein Nebeneffekt. Es soll gezeigt werden, was die Politik mit den eigenen Bürgern aufführt, um die Ausländer zu hofieren.WE.

[14:31] Der Schrauber zum Edeka-Beitrag:

Sie haben Recht. Und hier sieht man auch, wo die systemische Haltbarkeit jetzt liegt: Diese Verhältnisse mit diesen exponentiell ansteigenden Zahlen führen in sehr kurzer Zeit zu chaotischen Verhältnissen.
Das kann jetzt keine 5-10 Jahre mehr gehen, wenn das 5-10 Monate sind, bis alleine durch die schiere Zudringlingsflut alles kippt, wäre das sehr lange.
Wenn aber jetzt schon nur noch mit fieberhafter, krimineller Energie die Vergewaltigungen und Überfälle unter dem Tisch zu halten sind, jetzt schon Läden quasi gestürmt werden, dann ist dieser Punkt erreicht und es geht maximal noch bis in die ersten kalten Tage.
Zumal bis dahin nochmals 100.000 oder noch mehr Leute dazukommen.
Jede dieser Begebenheiten in den Supermärkten sind im Grunde gerade eben noch verhinderter Aufruhr.
Irgendwann in der nächsten Zeit sind es zuviele, die nehmen dann den Laden auseinander, verprügeln Personal und Kunden, liefern sich Randale mit der Polizei. Das wird aber dann nicht lokal begrenzt bleiben, wie etwa die die Dekadenzfestpiele der roten Flora, das findet dann Nachahmer. Sehr schnell.

[17:00] Leserzuschrift aus der Umgebung zum EDEKA-Beitrag:

Hier in der Gegend um Calden sind die Leute inzwischen zum großen Teil richtig saurer.

Die Leute haben Kleidung für die "Zudringlinge" gebracht, die wurde z.T. weggeworfen, weil gebraucht, und nicht neu. Das Essen, welches von Bürgern gebracht wurde, wurde auch weggeworfen.

Weil sich wahrscheinlich kein normalintelligenter Freiwilliger zum Aufbau der Zelte in Calden eingefunden hat, wurden einfach die umliegenden freiwilligen Feuerwehren alarmiert, und zum Zwangseinsatz verdonnert. Die Feuerwehrleute haben jetzt einen richtig dicken Hals.

Auch die Feuerwehren werden neue Chefs bekommen.


Neu: 2015-08-10:

[19:30] Zigeuner: Massenschlägereien in Essen: Gerichtsprozess wohl Auslöser

Informationen dieser Zeitung zufolge soll es bei der Schlägerei darum gegangen sein, Zeugen in einem Gerichtsverfahren „auf Kurs zu bringen".

Ja nicht gegen die eigene Sippe aussagen.
 

[16:30] Da kommt der Nachschub: Totale Flüchtlingskatastrophe auf griechischen Inseln: Allein im Juli 50.000 illegale Migranten

[16:30] Leserzuschrift-AT: alles voller Ausländer:

ich wollte mal berichten, was man so erlebt wenn man im südlichen Wiener Umland mit dem Hund Flüsse oder Bäche, zur Abkühlung aufsucht.

- Cholerakapelle, Helenental, Asylneger und dazugehörige Kopftüchlweiber sitzen auf den Steinen am Ufer, laut diskutierend, schreien sich teilweise an. Unangenehme und aggressive Austrahlung, denen war das sowas von egal was sie für eine Wirkung auf die Spaziergänger und Badenden hatten.
- Mödlingbach beim Kursalon, Hunde und Kinder im Bach, Ausländer (Osteuropa) kommt mit Mountainbike(!) setzt sich auf die Bank, fotografiert mit dem Smartphone die Kinder im Wasser und telefoniert dann. In einer Sprache die man nicht versteht, vorher hat er die Fotos noch verschickt.
- Münchendorf, Triesting bei der Wehr, Zigeunerkinder im Wasser, Männer am Ufer sitztend, trinkend und Chips essend, die dazugehörigen Frauen bis zu den Zehen! im Wasser. Die Unterhaltung, eigentlich schreierei war nicht leise, die hat man schon von weitem gehört. Den Müll, lehre Dosen, Chipspackungen, Petflaschen, ... haben sie natürlich dort gelassen. Am Ufer. Sollns doch andere wegräumen.
- Triestingtal, Antoniusbründl, sehr kühler Ort und angenehm - eigentlich! Wenn da nicht Rotte Zigeuner (Südosteuropäer) gewesen wäre, die sich dort grillend, Ball spielend, saufend, .... aufgehalten hätten, natürlich auch nicht leise, geht ja gar nicht, die können das nicht....
- zwischen Guntramsdorf und Münchendorf an der Schwechat, trotz Fahrverbotsschild 2 große teure Autos mit W Kennzeichen am Feldweg, im Wald neben dem Fluss dann eine Horde Musls, Kinder, Männer und Frauen, mit Griller (!) und trotz Verbots grillend, am Boden hockend, essend, trinkend, laut unterhaltend, ....

Fazit: Wo auch immer man hinwill, die Bereicherer sind schon da! Oder kommen auch gleich.
Und: ich fühle mich in meinem Land nicht mehr wohl und sicher, sondern fremd - man kann nirgends mehr hingehen, sie okkupieren alles!

Genau dieser Eindruck soll bei der Bevölkerung erreicht werden und dass sie dafür auch noch zahlen soll - weil die Politik es so will.WE.
 

[16:10]  Leserzuschrift-AT: Verbot der Infoweitergabe an Presse bei Migranten & Ausländerkriminalität für Polizei:

Hatte am Wochenende die Gelegenheit mit einem befreundeten Kripobeamten ( Ö ) die aktuelle Lage durchzugehen. Er verbringt einen sehr hohen Anteil seiner
Zeit mit der Suche und Observierung schwarzer Schafe aus dieser Bevölkerungsgruppe inclusive den grenzüberschreitenden Gaunern als Außendienstkripobeamter. Große Probleme gibts mit Tschetschenen - und Russengangs und mit der Kosovo Mafia.

Über Migranten - und Ausländerkriminalität dürfen ausnahmslos keine Informationen an die Presse gegeben, oder Anfragen beantwortet werden. Damit soll ein gutes Aufnahmeklima für die Flüchtlinge geschaffen werden, um ihnen bei Annahme des Antrages auch die Nachführung der restlichen ( Groß ) - Familie zu erleichtern.
Er schätzt die heurigen Neuaufnahme - Migrantenzahlen ( Erstaufnahme, nicht Familiennachführung ) in Ö auf 70 - 100.000 und rechnet diese Zahl mit 5 hoch für die danach folgenden Familienmitglieder.

Gute Nacht Österreich.

Ich weiss schon, wie man die Mikl-Leitner dazu gebracht hat und habe es schon angedeutet. Letztes Jahr hat sie offenbar nicht gespurt und man hat interessante Information an bestimmte Medien verteilt.WE.
 

[16:10] Leserzuschrift-IT: Züge voller Asylanten:

Auf der Multikulti Seite wollte ich eigentlich nie schreiben, aber das war mir heute doch zu viel.
Wollte heute Bahnkarten von Bozen nach München bestellen. Im Reisebüro wurde ich gewarnt(!), dass die Züge voll mit Asylanten/Flüchtlingen seien, dass 1. Klasse oder eine Platzreservierung nichts bringe, da man sich dann trotzdem um den Sitzplatz streiten müsse und die Kontrolleure meist unauffindbar seien. Unter Umständen müsse man stehen. In Rosenheim gäbe es dann grosse Polizeikontrollen, welche Stunden dauern können. Praktisch eine Reisewarnung von Bozen nach München!
Ich war und bin immer dafür, armen oder verfolgten Menschen zu helfen und hab es auch getan, aber dass die Politik so grossartig versagt, dass man im eigenen Land die öffentlichen Verkehsmittel nicht mehr benützen kann, ist nicht zu fassen.

Wir stehen und die sitzen und fahren gratis.
 

[13:45] Weltwoche: Hin und weg – ruck, zuck, zack, zack

Dänemark und Norwegen werden als sanft und hochsympathisch empfunden. Trotzdem setzen diese Länder die härteste Asylpolitik Europas durch – weit schärfer und erfolgreicher als die der Schweiz. Erkundungen im Grenzgebiet zur moralischen Tiefebene.

[08:51] heise: Migration: "Wir haben ein System geschaffen, das nur das organisierte Verbrechen stärkt"

...Die Amerikaner hatten versucht, Alkohol zu verbieten, was die Ausbreitung des organisierten Verbrechens begünstigte. Ähnlich ist es mit den "Krieg gegen Drogen". Der hat nicht den Drogenkonsum reduziert, sondern dafür gesorgt, dass ein großer Markt entstanden ist, der Verbrecherbanden ihr Einkommen sichert, während die Gewalt eskaliert und die Gefängnisse mit kleinen Händlern und Drogenkonsumenten gefüllt werden.


Neu: 2015-08-09:

[18:50] Unzensuriert: Die Garantie-Schleppung: Einmal zahlen, dreimal geschleppt werden, Skandal nach Razzia in Wien: Drogendealer werden nicht abgeschoben

[15:20] Wegen Asylanten: Sicherheitsleute vor Caldener Edeka: Marktleiter nimmt Stellung

[14:30] MMnews: Grüne wollen legale Flucht - MwSt Erhöhung für Asyl?

Grüne für "legale Fluchtmöglichkeiten" nach Deutschland / CSU setzt auf Asylzentren an EU-Außengrenzen. - Rostocks Oberbürgermeister Methling will Mehrwertsteuer erhöhen, um mehr Geld für Flüchtlinge zu haben.

Man sieht es: die grüne Kinderschänder-Partei und die SED-Nachfolgepartei engagieren sich hier besonders volksfeindlich. Sie müssen es tun, offenbar weil deren Händler mit den Kinderschänder- und Stasi-Akten besonders heftig winken.WE.
 

[13:30] FAZ: Asylbewerber bringen Geld Die Flüchtlingsindustrie

[13:30] Manchen Politikern reicht es: Kauder will Flüchtlinge schneller wieder zurückschicken

[08:20] Wort zum Sonntag: Heiligendamm: Geile „Flüchtlinge" belagern FKK-Strand

[15:50] Leserkommentar-DE: Meiner Meinung nach, läuft alles darauf hinaus,wie Herr Eichelburg es prophezeit:

Diskreditierung und Abschaffung des Systems!
Und diese Ausländerschwemme soll endgültig das Fass zum Überlaufen bringen, den deutschen Michel auf die Straßen bringen!

Das mit Heiligendamm zeigt eindeutig, das es sich um irgendwelche afrikanischen und sonstigen Taugenichtse handelt, die dort zusammengekarrt werden, denen Geld zugesteckt wird und die auf irgendwelchen Seelenverkäufern übers Mittelmeer gekarrt werden. Wenn die Menschen einen durchschnittlichen Tagesverdienst von 1 Euro dort haben, woher kommen bitte die Tausende von Euros für die Schlepper ???? Von Verwandten ???? Bestimmt.

Diese Typen verkörpern nicht die afrikanischen Menschen, diese Typen will dort auch keiner haben und sie werden nach Europa entsorgt. Die rennen hier rum wie Falschgeld mit Smartphone und sauberen Klamotten, die haben doch gar keine Peilung.

Und wenn es denn kracht hier in Deutschland, wegen diesem Irrsinn, heißt es wieder die "Bösen Deutschen", und die Wahrheitsmedien verdrehen alles wieder zu unserem Nachteil.
Wann hört dieser Irrsinn endlich auf, drückt endlich den Knopf für den Reset!!!

Diese Aslyanten sind Manröviermasse zur Entfernung der politischen Klasse auf allen Ebenen. Wenn die das wüssten. Wir sehen grosses, massenpsychologisches Theater.WE.
 

[08:22] Leser-Augenzeugenbericht-DE zur Lagerschlägerei:

ich war Bundeswehrangehöriger und im Kosovo und Afghanistan im Einsatz. Familär bedingt, verdiene ich jetzt meine Brötchen als Security... darunter die letzten Tage im/am Zeltlager Bremer Straße in Dresden. In der Zeitung kommt nur Müll und Lügen, denn es sind nicht die geplanten 1150 Asylbewerber im Lager, sondern weit über 2000!!! Viele sind nichtmal registriert, denn die kennen sich schon irgendwie untereinander, zumindest ein Teil. Geplant sind für die nächste Woche weitere 600, wofür auch meine Firma 2 Turnhallen der Technischen Universität Dresden zusammen mit dem THW eingerichtet hat. Wird wahrscheinlich morgen oder noch später in der Zeitung stehen..Die Schlägerei im Lager wurde von Kosovoalbanern angezettelt, welche sich im Lager selbst wahllos bei Syrern, Afghanen usw. bedienten, sprich hemmungslos ihre mittraumatisierten "Flüchtlinge" hemmungslos beklauten. Die Afghanen haben einen Clanführer mit dabei, der rief seine Leute zusammen und die Albaner wurden angegriffen. In das Gemenge kamen paar Syrer rein und dann hab ich den Überblick verloren, denn auch syrische Clans mischten dann ordentlich mit. Wegen offener Tuberkulose und Krätzefällen, wurden an die Polizei (und später auch an uns) Atemschutzmasken verteilt und von unserem Einsatzleiter der Hinweis, möglichst jeden Körperkontakt zu vermeiden.

Das Lager ist inzwischen abgeriegelt, da genau diese gerade angekommenen Asylbewerber in der Umgebung Drogen vertickten und es massive Beschwerden der Anwohner wegen Diebstahl und Übergriffen gab. Die eigentlich links geprägte Friedrichstadt Dresdens brodelt... es wird sogar über die Aufstellung einer Bürgerwehr nachgedacht! Noch vor 3 Monaten undenkbar in diesem Viertel.

Mal bitte weiter schicken!!
 

[8:00] Leserzuschrift-AT: Rückwanderung-Vertreibung der Muslimen realistisch??

nach einigen Überlegungen bzgl. der Vertreibung und freiwilligen Rückwanderung der Muslimen nach dem finalen Anschlägen bzw. Crash frage ich mich schon die längste Zeit, ob das praktisch überhaupt möglich sein kann.
Dass die Motive und Driglichkeiten einer Flucht/Rückwanderungen auf der Hand liegen werden läßt sich recht einfach noch nachvollziehen, aber wie soll diese praktisch von statten gehen.
Zuerst werden die autochthone Bevölkerung als auch die Immigranten in eine Art Schockstarre verfallen und glauben, dass auch dieses Ereignis vom "treuen Vater Staat" wieder in den Griff zu bekommen ist. Es wird also denk ich einmal abgewartet.
Wenn dann die Hoffnung gegen Null geht und dann auch eine massive Vertreibung und Rückwanderung der muslimen Asylanten und Immigranten einsetzt, wie sollen dieselbigen den Weg nur annähernd in Ihre Ursprungsländer bewältigen. Ohne Transportmittel (in der Chaoszeit wird es ja keinen aufrechten Transport geben , oder??) zu Fuß über tausende KM.
Kann dann nicht die Überlegung, dass Asyantenmassen zu Millionen in die kleineren Länder (Österreich )getrieben werden, zutreffen?
Ist es nicht viel wahrscheinlicher, dass fast keiner dieser Rückwanderer lebendig Europa verlassen wird können und Europa ein Massengrab wird?
Geben da Ihre Quellen Aufschluss über dieses Szenario??

Wenn das Szenario aus meinem letzten Artikel kommt, dann wird die Volkswut in Europa wegen dem Vermögensverlust durch islamischen Terror so unvorstellbar gross sein, dass der Mob beginnen wird, alle greifbaren Moslems und Asylanten zu erschlagen. Die werden dann alle in Panik aus Europa flüchten. Ob sie es nach Hause schaffen, ist den Planern dieses Spektakels herzlich egal. Ich nehme an, dass es nur ein Teil nach Hause schaffen wird. Ich selbst werde mich an solchen Aktivitäten selbstverständlich nicht beteiligen, ich warne nur davor.WE.

PS: meine Quellen sagen nur: alle Moslems werden aus Europa vertrieben, und: die Asylanten werden wieder abhauen, wenn sie hier nicht mehr gefüttert werden.

[09:46] Leser-Kommentar-DE zur Rückwanderung:

Ich wiederhole es immer wieder! Die wahrhaft Schuldigen sitzen in der kommunalen oder Landespolitik. Jene linke Gutmenschen die solange es ihnen nichts kostet den Bürger unterdrücken und seine Rechte einschränken anstatt zu schützen. Nicht die Flüchtlinge sind die potentiell Schuldigen. Die tun nur was viele Menschen in so einer Situation tun würden wenn er nichts mehr zu verlieren hat und seiner Familie vielleicht ein besseres Auskommen geben möchte. Vor allem dann wenn man von Westpolitikern geradezu eingeladen und dazu verführt wird zuzugreifen solange es geht. Hauptschuldiger ist die Landespolitik. Die Täter sitzen dort. Deshalb merkt Euch wie sich eure Bürgermeister bzw. Kommunalpolitiker und Eure Landespolitiker Euch behandelten. Merkt Euch gut wo sie wohnen! Spät aus welche Fluchtmöglichkeiten sie und ihre Familien nehmen könnten.

[13:00] Man hat diese Asyl-Massen in Bewegung gesetzt, um genau diese Politik auf allen Ebenen zu vertreiben.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE zur Vertreibung:

Wie sollte es möglich sein, im Chaos Millionen von Migranten aus Europa zu vertreiben oder rückzuführen ganz besonders aus Deutschland, nachdem man das deutsche Volk systematisch entwaffnet hat, wie auch andere europäische Völker, die Bundeswehr zu einem Söldnerhaufen geschrumpft hat, der Dienste für Fremdmächte zu leisten hat ?

Es ist ja schon jetzt zu sehen, dass die Polizei der kritischen Lage in manchen Gebieten deutscher Städte nicht mehr Herr wird, Horden plündern Lastwagen, die Situation am Eurotunnel nach England ist außer Kontrolle geraten. Wie also bitte soll das gehen mit der "Rückführung" ?

Die Vertreibung nach Grossterror und Crash ist kein Problem. Man füttert sie einfach nicht mehr, erschiesst oder erschlägt einige. Das Stimmungsklima wird sich total gedreht haben. Dann beginnt die grosse Flucht zurück in die Heimat.WE.

[15:00] Dr.Cartoon: Rückwanderung-Vertreibung der Muslimen realistisch??

Hier einige Zitate aus einem Spiegel-Artikels "Lauft, ihr Schweine!" (über die Vertreibung der Deutschen aus dem Osten) aus dem Jahre 2002:

"Es begann mit nacktem Hass. Beim Prager Aufstand im Mai 1945 wurde den Deutschen im Osten blutig gezeigt, was die bis gestern von Hitlers Hilfsdiktatoren geknechteten Tschechen und Polen nun mit dem Volk der Unterdrücker vorhatten."

"Eine Menschenjagd beginnt. "Alle Bürger, die Deutschen Schutz gewähren, werden zur Verantwortung gezogen", heißt es im Radio. An den Bäumen hängen die ersten SS-Leute. Als die Russen anrücken, den Aufständischen mit Panzern zu helfen, kapitulieren die bisherigen Besatzer. Militärs und wenige Zivilisten können sich im letzten Augenblick Richtung Westen durchschlagen."

"Ethnische Säuberungen, so lautet eine Lehre aus dem 20. Jahrhundert, führen meist in jenen Gebieten zu besonders blutigen Exzessen, in denen verschiedene Nationen sich Dörfer und Städte teilen. Tödliche Nachbarschaft."

"Über die Stimmung seiner Landsleute notierte Josef Kalla, der tschechische Militärattaché in London: "Man sagt: Einen Teil bringen wir um, einen Teil vertreiben wir, viele fliehen aus Angst vor Rache, und den Rest werden wir durch die Umsiedlung der Deutschen bzw. Grenzkorrekturen los."

http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-21963826.html
In der Einleitung des Artikels steht: "Spontane Reaktion der von den Nazis Unterdrückten oder kühl kalkulierte Interessenpolitik?"
Geschichte wiederholt sich. So wie die Deutschen aus dem Osten vertrieben wurden, wurden in jeder Epoche irgendwo auf in der Welt Menschen vertrieben. Zu Glauben dies in könnte heute nicht mehr Gesehen ist schlichtweg naiv. In den Jugoslawienkriege (ab 1991) kam es in der Folge auch zu ethnischen Säuberungen.

PS. Beim lesen des Artikels einfach umdenken: Aus den Deutschen Besatzern werden Asylanten, linke Politiker und Gutmenschen. Aus den unterdrückten Ungaren u.a. wird der autochthone Deutsche.

Ja so ähnlich können wir uns das vorstellen.


Neu: 2015-08-08:

[19:30] TM: Schlimme Zustände in deutschen Flüchtlingscamps "Ich bin dankbar hier zu sein, aber ich hasse die Zeltstadt"

Der Lagerkoller sollte hoffentlich bald einsetzen. Gerade in ZDF Heute gesehen, wie die europäischen Kriegsschiffe die Asylanten aufnehmen: in weissen Ganzkörper-Schutzanzügen mit Gesichtsmaske. Die Politiker haben den Soldaten diese Tätigkeit befohlen, die Soldaten schützen sich, so gut es geht.WE.
 

[18:15] Der Berliner: Gutmenschen-Irrsinn von Berlin:

Seit mehreren Tagen trommeln die Medien, daß die armen Flüchtlinge vor dem Berliner Flüchtlingsamt (LaGeSo) tagelang warten müßten und völlig dehydriert wären.

Beispiel aus dem Regionalfernsehen: http://www.rbb-online.de/abendschau/7plus/eis-fuer-fluechtlinge.html
Nicht erwähnt wurde, daß die armen Flüchtlinge sich natürlich auch in nahegelegenen Supermärkten eine Flasche Wasser für 0,19 Cent kaufen könnten.
Wegen dieser dümmlichen Propaganda brachten viele Gutmenschen spontan gestern Wasserflaschen dorthin.
In kurzer Zeit war die ganze Parkfläche vor dem Amt mit leeren Flaschen überdeckt. Es kamen aber immer noch Gutmenschen mit Wasserflaschen und selbstgemachten Snacks. (...)

Das änderte nichts an der Abfertigungsgeschwindigkeit des LaGeSo und so begannen die Asylneger die Wasserflaschen als Wurfgeschosse gegen das Gebäude und den Wachsschutz einzusetzen.
Lustige Wasserschlacht trifft als Beschreibung nicht ganz zu, denn ein Ein-Kilo-Geschoß möchte niemand an den Kopf bekommen (Glasflasche mit 1 Liter Wasser).

Dazu kamen noch biodeutsche Autonome, die den Asylnegern erklärten sie sollten sich dort drinnen das ihnen zustehende Geld holen. Brechstangen hatten sie praktischerweise mitgebracht. Mittlerweile war eine Polizeieinheit eingetroffen, die aber nicht optimal ausgerüstet war, von den Asylnegern verprügelt wurde und abgezogen werden mußte. Die nächste Polizeieinheit war schon vorbereitet wie zum 1.Mai in Kreuzberg und konnte mit Reizgas, Knüppeln usw. etwas Ordnung schaffen.

Randnotiz 1: Mitarbeiter und zufällig anwesende Gäste aus der Politik durften das Gebäude nicht verlassen, da die Sicherheit nicht gewährleistet werden konnte.
Randnotiz 2: Biodeutsche Hartz IV-Empfänger, die sich die tausenden Pfandflaschen holen wollten, wurden von den Asylnegern verprügelt. Die Polizei schützte sie nicht.

In Berlin gibt es eindeutig zu viele linke Gutmenschen.

[19:30] Dr.Cartoon: Aus dem Artikel:

"Der Syrer (42) habe zuvor unter anderem im Internet mit seinen Verbindungen zum Terrornetzwerk geprahlt, hieß es seitens seiner Landsleute. Einige gaben auch an, Azzedin J. persönlich als "Al- Kaida- Krieger" und als "Mörder" wiedererkannt zu haben, der Gräueltaten an ihnen oder ihren Angehörigen verübt habe."

Auch die österreichische Politik dürfte in Panik verfallen und versuchen den Vorfall herrunterzuspielen. Und wieder ein
Terrorist, welcher als Flüchtling getarnt den Weg nach Europa geschafft hat. Kleine Terrorzellen mit bis zu vier Terroristen können ohne großen Aufwand relativ schnell Chaos über Europa bringen (siehe "Charlie-Hebdo"-Attentäter in Paris, Januar 2015).
Gestern wurde auf der HG-Seite "Terrorismus" über die Festnahme eines IS-Terroristen in Deutschland berichtet. Wir sehen gerade eine weitere Zuspitzung. Offenbar sollen jetzt auch die Bürger wissen, dass unter den Flüchtlingen gefährliche Terroristen sind und die Politik die Bürger systematisch belügt!

Die Politiker sind sicher schon in Panik, aber deren Handler knien auf ihnen. Ich habe 2014 selbst erlebt, wie Mikl-Leiter auf Kurs gebracht wurde. Fast täglich kam etwas über Onkel Erwins aussereheliche Kinder herein. Das ist alles Massenpsychologie vom Feinsten.WE.
 

[16:20] Netzplanet: Mal anders herum: „Das Boot ist voll“ – Flüchtlinge lehnen Flüchtlinge ab

[12:30] JF: Wir haben sie nicht gerufen

[11:00] Was die alles einschleppen: Dresdner Flüchtlingslager: Grauenhafte Zustände - Fieber und Krätze breiten sich aus

[16:00] Der Professor dazu:

"Diese Krankheiten wurden nicht mitgebracht, sie sind eindeutig durch Fehlversorgung im Lager entstanden", sagte Gerhard Ehninger, ein anderer freiwilliger Arzt.

Was für eine Aussage, natürlich wurden die Erreger dieser Krankheiten mitgebracht. In den überfüllten Lagern breiten sie sich jetzt aus und werden dann, wenn man die Lager im Winter auflassen wird, flächendeckend in Europa verbreitet.
Daß viele der Krankheiten, die jetzt wieder grassieren in Europa ausgerottet oder zumindest sehr selten wurden,hat eben damit zutun, dass es solche Zustände seit 60 Jahren praktisch nicht mehr gab. Die Kunst der Seuchenhygiene ist das Unterbrechen von Infektionsketten. Je unüberschaubarer und ungeordneter eine Population ist desto schwieriger ist das.

Bei unseren Politikern dürfen wir uns bedanken, dass das alles eingeschleppt wird.
 

[9:30] Macht es endlich: Balkan-Flüchtlinge Mehr als 90.000 Asylbewerbern droht eine Einreisesperre

[9:00] Silberfan zu Video: Asylanten Gewalt / Afrikanische Rassisten Asylanten pöbeln und schlagen französisches Mädche

Ein schlagendes Video für unsere Gutmenschen, Til Schweiger, Anja Reschke, Gauk, Merkel und wie sie alle heißen.
Dieses Video löst direkt Wut aus und es ist unbegreiflich mit welcher Freude die Schläger es selbst mit ihren Smartphones aufnehmen. Es ist daher sicher kein Zufall, dass man diesen Asylanten die Technik zur Selbstaufnahme (Selbstanzeige) in die Hand gegeben hat, maximaler Hass auf sie ist garantiert, ohne das sie es in ihrer Hybris erkennen

Volkswut wachse!
 

[8:30] Unzensuriert-TV-Video: Asylchaos – Sturm auf Europa

Bald werdet ihr zurückfliehen. Eure Gutmenschen-Helfer könnt ihr mitnehmen.

[18:30] Dr.Cartoon dazu:

Das im Video gezeigte Traiskirchen (AT) dürfte nach dem Crash vom Asylanten-Mob zerlegt werden. Wenn jegliche finanzielle Unterstützung sowie die Versorgung mit Lebensmitteln ausbleibt, dann wird es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit in Traiskirchen (natürlich auch anderswo) zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen kommen.
Hier einige Zitate aus "Die Presse" vom Juli 2015 dazu: "Ich schlafe seit zwei Wochen im Freien, bitte helfen Sie mir", sagt Mustafa, 25, Syrer. „Ich bekomme zu wenig Pampers für mein Kind", sagt Amira, 22, Irakerin. „Das unter dem Baum ist mein Platz mit meinen Freunden. Einer passt immer auf, dass mir keiner was klaut. Ich will weg", Mohamed, 27, Syrer. „Ich habe oft Hunger. Wir müssen oft stundenlang auf Essen warten", Ahmed, 18, Somalia. „Wann weiß ich, ob ich bleiben darf? Bitte, können Sie nachfragen?", Ali, 21, Syrer." (Alles nur junge Asylanten kamen hier zu Wort. Die meisten dürften Mohamedaner sein).

Und weiter: "3200 Menschen im Lager, 1200 ohne Bett, 1840 in festen Unterkünften untergebracht. 1500 davon sind minderjährig."

http://diepresse.com/home/politik/innenpolitik/4773658/Fluchtlinge-in-Traiskirchen-flehen_Ich-will-weg-helfen-Sie
Es bedarf nur großer Not und einiger Rädelsführer unter den Asylanten und/ oder professioneller Anstifter, dann ist das Chaos perfekt.

Die werden dann über uns herfallen. Und wir fallen dann über unsere Politiker her.


Neu: 2015-08-07:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Fluchtgewinnler und Migrations-Industrie

Irgendwas mach ich falsch, ich sollte dringend was mit Flüchtlingen machen

Rentiert sich nicht mehr, in etwa einem Monat sollte der Spuk sein Ende haben.WE.
 

[20:00] DE ist am Besten:  Asyl-Info: die besten Länder, Unterkünfte, Zahlungen 

[19:00] Leserzuschrift-AT: Zustandsbericht am Faakersee über Kulturbereicherer!

Unsere lieben Kulturbereicherer, 6 an der Zahl, alle jung, gut ernährt, jeder ein Handy, mit Markenware gekleidet und Kettenraucher, machen auf unsere Kosten einen schönen Badetag!

Beobachten und begaffen unsere Mädl´s im knappen Bikini die in ihrer Kultur keinen Stellenwert haben und Freiwild sind! Das Begaffen ist eigentlich für sie schon ein Porno wenn man an ihre Kleidervorschriften wie die Burka denkt.
Das sie dann noch mitgebrachtes Dosenbier konsummierten (sicher nicht alkoholfrei) was für Muselmanen eigentlich nicht erlaubt ist, hat zu ihrem Erscheinugsbild gepasst.
Das Urinieren dürften sie beim Baden erledigt haben, denn auf das WC ging von dieser Truppe niemand. (oder die haben eine 5 Liter Blase?) Das hat dann für mich gereicht und ich bin geflüchtet. Morgen suche ich einen anderen Strand auf der noch nicht kontaminiert ist!!
Was sind wir Österreicher doch für Trotteln, bei den eigenen Bürgern wird gespart und die Steuerschraube immer fester gedreht um dieses Schmierentheater zu finanzieren!
Wir haben genug eigene kranke oder gestrauchelte Bürger welchen man helfen kann und muss, aber wo sind da unsere Gutmenschen????
Eigentlich hat nur noch ein Flüchtlingsbetreuer, oder besser Flüchtlingsbetreuerin gefehlt, welche sie mit Sonnencreme einschmiert!!
Schöne Grüße an mitlesende Gutmenschen, Grüne, Spö, ÖVP u. Neos - bitte werdet munter !!!!

Bald ist Schluss damit.
 

[19:00] Der Schrauber zu Im Flüchtlingsheim vergewaltigt: Öffentlichkeit soll nichts erfahren

Warum sollte dieser Fall nicht bekanntwerden? Auf die Vergewaltigung angesprochen, sagte Landrat Friedhelm Heuwinkel, er habe davon »nichts gewusst«. Bei der Polizei selbst war niemand für eine ergänzende Stellungnahme zu erreichen.

Es ist hochinteressant, wie niederträchtig die Behörden und die Kommunalparasiten diesen Vorfall unterdrücken wollen.
Und, es sind zwar wenige Kommentare vorhanden, überwiegend in der richtigen Richtung, aber direkt der Erste ist schon wieder ein Gutmensch-Tugendwächter, der sich über die "reißerische Berichterstattung" beschwert, die "sicher nicht von der Familie gewollt wurde".
Typisches Gutmenschverhalten, seine eigenen Befindlichkeiten zu bedienen, indem man vermeintlich selbstlos die Interessen und Gefühle Anderer vorgibt schützen zu wollen.

Landräte und Polizei stehen vermutlich unter massivem Druck der Landesregierungen, die die Volkswut dämpfen wollen. Dort übliche Methode.WE.

[19:15] Der Schrauber zu 19-Jährige hat versuchte Vergewaltigung durch Flüchtlinge frei erfunden

Nun, ich muß zugeben, mir kommt diese Version sehr komisch vor. Nachdem echte Vergewaltigungen auch schon vertuscht werden, kann ich mir das hier auch vorstellen.
Die Kommentare unter dem Artikel sind entweder vom Grundtenor, gegen die angeblichen rechten Kläffer zu hetzen, die sofort nach Lynchjustiz geschrien hätten. Oder es wird von den Gegnern des Asylterrors bemängelt, dieses Mädchen hätte der Sache keinen guten Dienst erwiesen.
Nun, wir wissen, unberechtigte Vergewaltigungsvorwürfe sind ein bekanntes Mittel, das nicht gerade Seltenheitswert hat.
Aber in diesem Fall bin ich mir relativ sicher, das Mädchen wird massiv unter Druck gesetzt, die wahre Version zu einer leichten Belästigung abzuschwächen.
Drohungen von den Bereicherern dürften ebenso im Spiel sein, wie Politik, Polizei/Justiz und womöglich sogar Familie und Freund auf dem Mädel knien.
Denn bei Scheinvorwürfen stellt sich meist alles als Schall und Rauch heraus. Hier aber hat es definitiv die Belästigung gegeben, wie sie geschildert wurde. Nur dreht man jetzt das Rad zurück, indem man behauptet, der durchaus anständige Afghane hätte, ganz Kavalier, nach der Ermahnung sofort aufgehört. Was aber Ermittlungen eh obsolet macht, weil fast nichts mehr übrig bleibt.
Trotzdem wird weiter ermittelt: Um hinterher publikumswirksam einstellen zu können.
Das stinkt zum Himmel, das System tritt in widerwärtigster Weise um sich.

Auch das wird bald auffliegen, wie der vertuschte Terror. Dann explodiert die Volkswut.
 

[18:50] Video: Multi Kulti in Aktion. Muslimische Asylanten aus Afrika brennen Paris nieder

Um das Video sehen zu können, muss man sich bei Google zwecks Alters-Zertifizierung einloggen.WE.

[19:15] So geht es: Youtube- Altersverifikation & Zwangsregistrierung umgehen
 

[16:50] Leserzuschrift-DE zu TBC-Kranker flüchtet trotz Fesselung aus Klinik | Seuchen-Angst in Frankfurt!

Ein unfassbarer Skandal: Der hochgradig aggressive Mann kann unzählige Menschen anstecken – doch die Bevölkerung wird nicht gewarnt!

Das grenzt ja schon fast an Terror! Da laufen Bettler vom Balkan schon mit gefährlichen und ansteckenden Krankheiten frei herum, nach dem sie vorher aus einer Klinik geflüchtet sind. Aus einer Klinik, in die der Patient gebracht wurde um seine Krankheit behandeln zu lassen auf Staatskosten und dann flüchtet er noch, aber der Bevölkerung muss sowas ja nicht erzählt werden, würde ja nur wieder die unsinnigen Stammtischparolen beflügeln. Es ist nicht mehr zum Aushalten in Irrenhaus BRD!

Ich denke, den hat man bewusst laufen lassen, damit solche Berichte geschrieben werden können. Dieser Bild-Artikel ist ungewöhnlich drastisch, denn er sagt uns: diese Asylanten schleppen die gefährlichsten Krankheiten ein.WE.
 

[15:50] Der Michel muss dafür arbeiten: Hessen: Schicke „Homies“ für „Flüchtlinge“ geplant

[15:45] Mail: Like a scene from the Third World, thousands of migrants race to catch the last trains into backdoor of Europe: Desperate families head towards Hungary before the new EU member completes a 109-mile long fence across its borders

[15:30] Leserfrage-DE zum Asylwahnsinn:

Ihr habt in euren Kommentaren schon öfters geschrieben, daß die ganze Asylantenflut nur dem Zweck dient, dem Volk Sündenböcke zum Abreagieren während bzw. nach dem Systemzusammnenbruch vorzusetzen. Andererseits halten sich hartnäckig Gerüchte, daß es auch um einen Bevölkerungsaustausch in Europa gehen soll und speziell für Deutschland, das Deutsche zu vernichten. Mein Frage deshalb: sind das die gleichen Drahtzieher im Hintergrund oder arbeiten hier verschiedenene Fraktionen gegeneinander. Die Amis wollen ja über die Asylanten v.a. Deutschland beschäftigen, destabilisieren und untenhalten. Ich kann mir aber nicht vorstellen, daß die Strippenzieher, die eine Loslösung Europas von den Amis wollen, die Amis in Sachen Asylanten unterstützen um die richtige Krise für den Systemabbruch zu schaffen. Könnt Ihr das bitte mal erklären?

Wie Umvolkung soll es den Europäern erscheinen. Es geht nur um die Entfernung der politischen Klasse, sonst um nicht. Und natürlich um die Diskreditierung des Sozialsystems. Dass die Amis da eine entscheidende Rolle spielen, dient zur deren Diskreditierung und Rauswurf aus Europa. Das alles wird zentral gesteuert. Auch die Amis sind dabei nur Befehlsempfänger.WE.

Siehe hier: US-Geheimdienst vermutlich: Steckt rechter US-Thinktank oder linkes Revolutions-Kollektiv hinter „Fluchthelfer“-Kampagne?
 

[13:08] Leserzuschrift zu: Hannover bringt Flüchtlinge in Messehalle unter

Hannover quartiert Flüchtlinge vorübergehend auch in einer Halle auf dem Messegelände ein. Man müsse in der kommenden Woche kurzfristig 300 Menschen unterbringen, begründete ein Sprecher der Landeshauptstadt am Donnerstag die Entscheidung. Die Schlafplätze sollen dabei separiert werden. «Wir sind natürlich bestrebt, dort auch Privatsphäre zu stellen.»

Das ist der neue Trend: Messen in Flüchtlingslager umfunktionieren. Für die Städte, die das machen, bedeuten ihre Hallen nun nicht Einnahmen (deshalb macht man eine Messe), sondern höhere Ausgaben. Den Seiteneffekt, der im Grunde die Kosten nochmal erhöht, beachtet "man" aber nicht mehr, denn zu gross ist die Not mit den "Flüchtlingen". Man kann davon ausgehen, dass das in Deutschland überall gemacht werden wird, bis alle Messehallen voll sind. Messen finden dann eben nicht mehr statt. 


[12:04] MMnews: 2015 700.000 Flüchtlinge?

In der Union wächst der Unmut über das Verhalten der europäischen Nachbarn in der Flüchtlingsfrage. Wie das Nachrichtenmagazin Focus berichtet, werfen mehrere Politiker Staaten wie Italien oder Griechenland massiven Rechtsbruch vor: „Dass so viele Flüchtlinge von Dublin-Vertragsstaaten einfach nach Deutschland durchgeschleust werden, ist nicht akzeptabel“, sagt Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU).

[14:50] Die Politik könnte ganz einfach Schengen ausser Kraft setzen und Grenzkontrollen einführen. Für den G7-Gipfel wurde es gemacht. Aber das ist weohl nicht "erlaubt".WE.
 

[07:42] Bild: Seuchen-Angst in Frankfurt!

[07:38] kreisbote: "Notfalls auch Beschlagnahmung"

Durch den stetig ansteigenden Zustrom von Flüchtlingen spitzt sich die Lage bei der Unterbringung von Asylbewerbern im Landkreis weiter zu und zwingt Landrat Thomas Karmasin zu drastischen Maßnahmen. Bei einem Pressegespräch am 4. August teilte Karmasin mit, zu welchen Notmaßnahmen er sich gezwungen sieht.

Sie verlieren den Verstand und ihr seht IMMER NOCH zu! TB

[10:20] Schreibt dem Landrat, er soll besser seinen Posten aufgeben, denn die Rache des Mobs wird unvorstellbar gross werden, wenn aus den "Flüchtlingen" Terroristen werden.WE.

[16:30] Leserkommentar: Der hat keinen Plan, was danach kommt.

D.h. wenn alle Turnhallen und Kasernen und Altersheime voll sind. Dann kommen nämlich immer noch welche nach, es wächst sogar zu einem Tsunami an.

Die haben überhaupt keine Ahnung, was da noch an Millionen kommt. Sie wissen auch nicht, was sie damit machen sollen. Ist doch klar: Zwangsunterbringung in der Bevölkerung. Folgende Reihenfolge an "Massnahmen" ist jetzt zu erwarten:

1) Freiwilligen Appell
2) Kleine Geldleistungen für Aufnahme
3) Grössere Geldleistungen für Aufnahme
4) Zwangseinweisung mit Strafen für Widerspruch
5) Zwangseinweisung mit DRASTISCHEN Strafen für Widerspruch
6) Zwangseinweisung ohne Möglichkeit des Widerspruchs

Die nächste Stufe zündet spätestens im Winter. Dann wird es heissen: Es ist kalt und die armen Schwarzen frieren in ihren Zelten. Genau so wird das laufen, damit sich die Politik maximal diskreditiert.

Ich denke, nach dem durch Terror ausgelösten Crash dürfte der Spuk vorbei sein. Da löst sich die Verwaltung ohnehin auf.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Die Zwangseinweisungen kommen definitiv nicht. Das ist lachhaft. Mann und Frau gehen arbeiten, während sich die Asylneger um die Kinder kümmern oder so. Quatsch. Es gibt Revolution kurz nach dem Crash, dieser wird evtl. durch Terror ausgeloest. Was vorstellbar ist, das nicht genutzte Immos genutzt werden müssen.

Meine Quellen sagen: Enteignungen kommen, aber nicht in welcher Form.WE.
 

[07:26] Leser-Kommentar-DE zu den geforderten 20 Euros (von gestern):

(1) Grüner fordert 20 Euro pro Tag für diejenigen welche Flüchtlinge aufnehmen .
Natürlich aus dem Geldtopf ( SCHEIN - liegt schon im Worte ) welchen die Menschen in Europa welche Fleissig am ARBEITEN sind mittels SteuerRAUB erwirtschaften .
Peter Maffay - Liebe wird verboten - Textzeile - In der Welt von Morgen ist alles wunderbar , ja du wirst schon sehn , morgen funktionierst dann auch du - Dann denkst du nur du denkst , und in Wirklichkeit denkt ein Programm für dich auf Lebenszeit ----- auf Denken steht der Tod ( vorsicht vor Verunfallung ) und in Bücher darf kein Mensch mehr sehn . Herzlich willkommen in George Orwells - 1984 .
Sich dem System verweigern - nur sooooooo funktionierts - wo immer man die Möglichkeit hat - sollte man dieses Hervorbringen .
Der Grüne kann keine 20 Euro mehr spendieren , wenn die Menschen nicht mehr im Hamsterrad einfach so mitlaufen .
Sollen doch der Herr Grüne RICHTIG arbeiten und seine Asylanten ebenso diesmal jedoch FÜR die Europäer und nicht immer wie die Vampire saugend an den Europäischen Nordvölkern .
Na wieviel Asylanten würden wohl bleiben wenn sie genauso Hart Arbeiten müssten wie die Nordeuropäer - es würde wieder einen Massenexodus zurück nach Afrika und von den Zigeunern eine Flucht schnellstens zurück , dahin wo Sie Herkamen , geben .
Und diesen Grünen Vollpfosten könnten Sie direkt mitnehmen - diesen Blutsaugerischen Vampir welcher sich an den Hart arbeitenden Menschen Labt - auf gut Deutsch ein PARASIT .

(2) In Kürze gibt es für jeden 2 Silberlinge, der einen Grünen verpfeifft.

10:20] Das kommt so gut wie sicher.WE.

(3) Drehen wir doch einfach mal den Spieß um:
Im Zeitalter der 1 Euro Jobs fordere ich 1 Euro am Tag für jeden Grünen, der 20 Flüchtlinge aufnimmt.


Neu: 2015-08-06:

[19:49] Focus: Grüner fordert: 20 Euro pro Tag für jeden, der Flüchtlinge zuhause aufnimmt

Der wachsende Zustrom von Flüchtlingen stellt Städte und Kommunen vor große Probleme. Deshalb hoffen die Politiker auch auf private Hilfe. Grünen-Politiker Dieter Janecek schlägt vor, 20 Euro pro Tag an jeden zu zahlen, der einen Flüchtling zuhause aufnimmt.

[20:00] Dann soll der Mambist selbst damit beginnen, aber auf eigene Kosten.WE.
 

[17:34] Leser-Zuschrift-DE zu Hamburg EX-Villenviertel:

Nun hat es auch einen Villenvorort im Nord – Osten Hamburg's eiskalt erwischt. Hier leben etwa 1.600 Menschen. Und heute wurde ein Flugblatt verteilt,
in dem uns ab Mitte August eine Zeltstadt mit 420 Neuankömmlingen mitten im Dorfkern versprochen wurde.
Das macht so etwa 25% Einkommenszuwachs, über Nacht sozusagen. Und im Flugblatt wird extra noch darauf hingewiesen, dass etwa 200 – 300 Neuankömmlinge täglich in Hamburg ankommen...

Absichtlich herbeigeführte Immobilien-Wert-Vernichtung allererster Güte! TB

Jetzt soll es also auch die Oberschicht erwischen, aber die wird sich mit allen Mitteln wehren. Primär wohl wegen der dann unverkäuflichen Villen.WE.
 

[17:10] erstaunlich: Menschenschlepper werden verniedlichend als Fluchthelfer bezeichnet

Aber wehe, man einmal 13 kmh zu schnell - dann ist der Teufel los! TB

[17:31] Leser-Kommentar-DE zum Fluchthelfer:

So gesehen war die DDR im Gegensatz zum heutigen Regime tatsächlich ein Rechtsstaat. Fluchthelfer wussten, das sie zu langjährigen Haftstrafen verurteilt werden. Wer haette das gedacht, nach alledem was unser Land gesehen hat.
 

[13:30] Was der Zusender geschrieben hat kann man noch nicht bringen: Eritreer zurückschicken ist «undenkbar»

[13:30] Leserzuschrift-DE: Zelt-Asylanten im Winter:

Da ich als Jäger sehr bewußt mit den Jahreszeiten und der Witterung lebe, bewegt mich ein Gedanke.
Im Moment ist es ja noch warm, mollig und trocken.
Da ist das Hausen im Zelt noch ganz witzig.
Wo jedoch sollen die ganzen Asylanten im Winter untergebracht werden?
War der ganze Zensus-Unfug eventuell dafür nutze, um zu sehen, wer wie viele auf's Auge gedrückt bekommen kann?
Kann mir nichts anderes vorstellen, denn alle relevanten Daten sind im Katasteramt, Grundbuch, Finanzamt, Bauamt, Einwohnermeldeamt etc. vorhanden.
Wozu wollte man sonst die Ausstattung meiner Behausung wissen?

Ja, der Immobilien-Zensus war genau dafür, um festzustellen, wo man Asylanten im Winter unterbringen kann. Es sollen laut meinen Quellen Enteignungen von Immobilien für diesen Zweck kommen. Auch auf den Arbeitsmarkt sollen sie dürfen - für mehr Lohndruck wie meine Quellen sagen.

PS: ich denke nicht, dass dafür die Immobilien wirklich enteignet werden, der Staat wird sie anmieten, aber das zwangsweise.WE.
 

[13:00] OE24: Traiskirchen-Insasse: Drogen im Lager

[12:30] PI: „Smartphone-Buschtrommel“ funktioniert – Weniger Illegale kommen nach Dänemark

[12:20] Guido Grandt: HEINZ G. JAKUBA: Frustrierter CSU-Landrat gibt zu – “Mehr als zwei Drittel der Zuwanderer suchen nicht Schutz, sondern Geld!”

[8:00] Focus: Trotz rechtlicher Risiken Urlauber sollen Flüchtlinge über die Grenze nach Deutschland schmuggeln

Ganz klar: vom Staat subventionierte, linke "Künstler". Ab zum Verhungern mit euch! Ist das zur Diskreditierung der subventionierten Kunst?WE.

[9:30] Die Domain Fluchthelfer.in wurde in den USA regisitriert. US-Geheimdienste stecken dahinter.

[11:30] Der Silberfuchs:
Wenn man diesen Artikel aus dem Focus liest, kann einem das kalte Gruseln kommen: "Ich finde es ungerecht, dass wir nach Nigeria reisen können, ein Schwarzer aus Nigeria aber nicht zu uns kommen kann und sich nicht frei bewegen kann..." (sinngemäß zitiert) Jeder Neger kann gern hier herkommen und hier Urlaub machen, wie Japaner und Chinesen das auch tun, nur er möcht' es bitte selbst bezahlen oder wenigsten einen linken Künstler als edlen Spender des Urlaubs haben. Ich bin sehr dafür, dass alle, die Worte wie "Ungerechtigkeit" oder "Asylant=Flüchtling" voller Schein-Besorgnis in den Mund nehmen, auch aus ihrem eigenen Einkommen dafür bezahlen. Weg mit dieser linken scheinheiligen Brut, weg mit deren schmarotzenden Schützlingen!

Ich denke, dieses Theater läuft nicht mehr lange, denn es wird gerade alles zugespitzt, bis wir ordentlichen "Flüchtlings-Terror" sehen. Sehr wahrscheinlich noch im August.WE.


Neu: 2015-08-05:

Bitte verzeihen Sie, wenn wir nicht alle, die Multikulti-Rubrik betreffenden Einsendungen, behandeln können. Würden wir das tun, müssten wir ständig für diese Rubrik arbeiten - zu Lasten anderer Themen. Wir bitten um Verständnis. TB

[20:00] Focus: Kein Weiterkommen am Eurotunnel Flüchtling erklärt: Aus diesen vier Gründen wollen wir alle nach England

Also, die Leute wollen nach England wegen dieser vier Gründe. Erstens: In England gibt es keinen Dschungel. Ein Dschungel wie das hier? Nein! Zweitens: Sobald Du Deinen Fuß auf englischen Boden setzt, stecken Sie Dich in ein Hotel. (Drittens:) Innerhalb von zwei Monaten weißt Du Bescheid: Sie akzeptieren Dich oder Sie lehnen Dich ab. Hier in Frankreich dauert es zwei Jahre. Oder mehr als ein Jahr. Das ist nicht dasselbe. Darum versuchen die Leute, nach England zu gehen. Und (viertens) in England werden 60 Prozent der Flüchtlinge akzeptiert, 60 Prozent! In Frankreich zehn Prozent. Zehn Prozent!

Bald ist auch dieses Schlaraffenland weg.
 

[19:30] Bild: Buschkowsky redet Klartext | Berlin ist ein Refugium für Schwerkriminelle

Fernöstliche Triaden, albanische Gangs, die sogenannte Russen-Mafia, alle haben Platz genommen. An der Spitze der Berliner Unterwelt stehen aber unangefochten die arabischen Großclans.

Sie bestimmen die Regeln und setzen sie brutalst und wenn es sein muss auch mit Waffengewalt durch. Die Geschäftsfelder sind penibel aufgeteilt. Drogen- und Menschenhandel, Schmuggel, Auto-„Export", Prostitution, Einbruch, Raub, Diebstahl, Geldwäsche, Betrug. Das volle Programm. Scheinbar ungestört und unbehelligt ziehen sie ihre Kreise.

Weil die Politik die Polizei wegschauen lässt. Aus einigen meiner vE-Briefings:

Alles wird den Moslems in die Schuhe geschoben.
Alle Moslems werden aus Europa vertrieben

Das kommt nach dem Grossterror. Artikel am Samstag.WE.
 

[18:00] PI: 6000 neue Stellen in der Asyl-Industrie

[14:45] Asylant: Polizist mit Glasscherbe Gesicht zerschnitten

[14:00] Leserzuschrift-DE: Rotes Kreuz und Flüchtlingshilfe:

Es wurde mehrmals kritisiert das das Rote Kreuz, THW und Co so bereitwillig die Fachkräfte-Camps betreuen und Aufbauen. Die haben keine Wahl!
Nun, das THW ist eine weisungsgebundene Bundes-Einrichtung, also Pioniere ohne Waffen.
Das DRK, wie im Beispiel Frankfurt-Main bekam von der Stadtverwaltung dieses Jahr den Auftrag, drei Camps in Turnhallen etc einzurichten. Die Resonanz der 500 ehrenamtlichen Helfern war gegen Null, also gab es eine Verpflichtung der Katastrophenschutz-Behörde das es das DRK machen MUSS!!! Es hatten aber nur sehr wenige Helfer Zeit.... ;-) und die direkt daneben Wohnen kamen nicht, obwohl sie als Nazis beschimpft wurden.

Aber es kam noch besser. Es wurde von der Stadt gefordert das in der Turnhalle-Süd Frankfurt-Sachsenhausen, welche direkt am ersten Ferientag heimlich belegt wurde und heute gefüllt wird. Einwohner erfuhren es erst Montag... Das DRK MUSS mit permanent 2 Leuten vor Ort sein zur Betreuung, was irgendwie mangels Manpower schwer zu machen ist. Die Leute wollen einfach nicht, also wurde eine Aufwandsentschädigung in Aussicht gestellt.
Nun, die Turnhalle befindet sich keine 500 Meter von der Feier-Meile Sachsenhausen weg, was noch richtig für Stress Sorgen wird laut Kneipen und Bar-Besitzern, die bisher weitesgehend ohne Türsteher auskamen, aber nun Rekrutieren.

Ich denke, den Chefs von Rotem Kreuz und THW dürfte sicher schon aufgefallen sein, dass es wenige Freiwillige für diese Arbeit gibt. Diese Chefs haben sicher auch ihre Handler, die die Daumenschrauben ansetzen.

Aus meinem letzten Briefing: das Rote Kreuz wird sich ebenfalls "reinigen" müssen und wird in Zukunft eine andere Rolle haben, als eine Art private Wohlfahrtsorganisation.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: zur Bemerkung von W.E. betreffend Reinigung des DRK und Co:

Bei dem Maltesern und Johannitern haben kirchliche Würdenträger das Sagen und Die werden ernannt und NICHT gewählt.
Beim Roten Kreuz sind die oberste Leitung bis zu den Ortsvereinen gerne politische Leitungen oder Ex-Leitungen
Beim ASB Arbeiter Samariter Bund sind es meisst Würdenträger der SPD
Die Feuerwehr untersteht direkt dem Bürgermeister
Das THW ist eine weisungsgebundene Bundes-Einrichtung

Soviel zum Thema warum von deren Seite so wenig Widerstand von der Leitung kommt. An der Basis rumort es gewaltig... aber die Nazi-Keule funzt noch...rigoroser Rauswurf!

Die freiwillige Feuerwehr vom Giessener Stadtteil der für das Lager dort zuständig ist, kommt nicht mehr, weil die und die Arbeitgeber der Feuerwehrleute die Nase voll haben, mindestens 4x die Nacht hinzufahren, also macht es nachts vom 17,00 - 07,00 Uhr die Firma FALK seit einem Monat und Suchen verzweifelt Leute. Tagsüber wie bisher die Berufsfeuerwehr Giessen, die sich auch beklagt das die Leute dauernd angegriffen werden und die Feuerwehr-Autos beschädigt heimfahren.

Die Politiker unter den Chefs spuren überall und sind PC.
 

[13:43] infodirect: Insider: Die USA bezahlen die Schlepper nach Europa!

Ein unglaublicher Vorwurf kommt nun aus den Reihen österreichischer Geheimdienste: Gemäß Informationen eines Mitarbeiters des „österreichischen Abwehramts"* sollen Erkenntnisse darüber vorliegen, dass US-Organisationen die Schlepper bezahlen, welche täglich tausende Flüchtlinge nach Europa bringen.

Offen gesagt, glaube ich auch, dass die EU auch mitfinanziert. Die müssen sich ein neues Volk ohne nationale Identität schaffen, das gefügig, nicht aufmüpfig und dumm ist. Solche Menschenansammlungen - Völker kann man sie dann nicht mehr nennen sind dann wesentlich leichter zu unterdrücken! TB

[14:00] Das soll nach meinen Quellen stimmen, auch die Boote sollen grossteils von den USA organisiert sein. Es ist natürlich auch dazu gedacht, das einmal auffliegen zu lassen und die USA in Europa noch weiter zu diskreditieren.WE.
 

[12:59] Ermüdungserschienung auch bei den Briten: Britischer Politiker fordert Maschinengewehre gegen Flüchtlinge

[12:45] blick: Erste Kantone fordern Asyl-Änderung - Kein Flüchtlings-Status für Eritreer

[08:43] kopp: Ein Jahr nach Aufruf: CDU-Politiker Patzelt nimmt Flüchtlinge zu Hause auf

Haben (19 Jahre) und Awet (24 Jahre) sind schon vor eineinhalb Jahren aus Afrika nach Deutschland geflohen. Auf Deutsch verständigen können sich die ungelernten Flüchtlinge aus dem afrikanischen Land jedoch noch nicht – dafür sowie für eine Starthilfe und Orientierung sorgt jetzt Martin Patzelt, der 100 Euro von der Ausländerbehörde pro Flüchtling jeden Monat als Ausgleich für die Betriebskosten erhält. Auf die Miete für die beiden Asylbewerber, die er ebenfalls vom Amt erstattet bekommen würde, verzichtet der Bundestagsabgeordnete.

[11:00] Bei diesem Typen hat die Gehirnwäsche besonders gut funktioniert.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Die beiden von dem Blödmannsgehilfen einquartierten Neger sind aus dem Asylantenheim in unserem Dorf. Das ist eine ganze Ecke von seinem Heimatort entfernt. Da liegt doch der Verdacht nahe, daß es extra ausgesuchte sind, welche ihm nicht die Hütte zuscheißen.
Im übrigen ist das ganze nicht neu. Die posse ging schon vor geraumer Zeit durch regionale Presse, Funk und Fernsehen. Wenn ich lese, daß er auf die Miete verzichtet, isser doch ein echter Menschenfreund. Bei hundert Euro pro Kopf am Tag kann man leicht über die Miete hinweg sehen. Bin gespannt, wie sich das ganze noch entwickelt.

Möglicherweise ist es überhaupt nur Propaganda.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Patzelt's Asylneger ist nichts anderes als copy&paste von "ich kaufe griechische Staatsanleihen" Agitprop.
Nur scheinen sich nicht allzuviel Freiwillige aus der Elitenkaste dazu gefunden zu haben.


Neu: 2015-08-04:

[19:37] Leser-Fundstück aus pi-news:

53 Babieca (04. Aug 2015 16:38)  #42 johann (04. Aug 2015 16:32)

Deutschland 2015:

– Führungsakademie der Bundeswehr? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Landesfeuerwehr-Akademie in Hamburg? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Eisporthallen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Turnhallen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Behindertenschulen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Schulen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Jugenclubs? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Trabrennbahn? Tut mir leid, sind Asylanten drauf.

– Friedhof? Tut mir leid, sind Asylanten drauf.

– Stadtpark? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– P+R-Parkplatz? Tut mir leid, sind Asylanten drauf.

– Rathaus? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Sylter Reetdachhäuser? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Ostsee-Ferienhäuser? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Vip-Lounge? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Polizeischule? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Landesvermessungsamt? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Fachhochschule? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Schlösser? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Burgen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Klöster? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Kasernen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Druckereien? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Villen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Kinderferienheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Familienferienheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Jugendherbergen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Altenheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Pflegeheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Neubauwohnungen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Studentenheime? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Gemeindesäle? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Kliniken? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Bürgertreff? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Hotels? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Hostels? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Post? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– DLRG? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– TÜV? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Grundschulen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Gymnasien? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Azubi-Heime? Tut mir leid, sind Asylanten drin

– Kindergärten? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Kirchen? Tut mir leid, sind Asylanten drin.

– Festplätze? Tut mir leid, voll mit Asylantencontainern.

– Sportplätze? Tut mir leid, voll mit Asylantenzelten.

– Öffentliche Plätze? Tut mir leid, sind Asylanten drauf.

– Frauenhäuser? Tut mir leid, überfüllt mit Asylanten-Frauen.

– Obdachlosenheime? Tut mir leid, sind Asylanten/Zigeuner drin.

– Winternothilfe? Tut mir leid, nur für Asylanten.

– Gefängnisse? Tut mir leid, mit Moslems überfüllt.

– Öffentliche Sicherheit? Tut mir leid, gibt es nicht mehr.

–DEUTSCHLAND? TUT MIR LEID, SIND ASYLANTEN DRIN

[20:15] Peitschungen für die Politiker, dann sind diese Probleme weg. Die kommen ganz sicher.WE.
 

[17:56] Broder über die muslimische Solidarität! Must See!!!!

[16:08] Bild: Bei Flüchtlingen HVV drückt ein Auge zu

Hamburg – Aus Angst vor „schlechter Presse" hat der HVV hat seine Fahrkartenkontrolleure angewiesen, bei Flüchtlingen, die ohne Ticket angetroffen werden, ein Auge zuzudrücken.

Und Schafsmichel steht immer noch nicht auf und lässt sich von Schweigern abends berieseln! TB

[17:18] Leser-Prognose-DE zur HVV:

Es fehlen nur noch Schilder mit der Aufschrift "Asylanten ist der Sitzplatz auf Verlangen frei zu machen".

Wieder einmal soll der Eindruck erweckt werden: wir müssen für diese Asylanten zahlen, dafür dürfen die auch noch gratis fahren. Daher steht es auch in Bild.WE.
 

[15:53] Zeit: Aktion "Fluchthelfer"Der Flüchtling auf dem Rücksitz

Zur Tarnung ein Deutschlandfähnchen am Spiegel: Aktivisten rufen dazu auf, Flüchtlingen über die Grenze nach Deutschland zu helfen. Auch, wenn das strafbar ist.

Der gemeine Schlepper wird damit zum Edelmenschen hochstilisiert! TB
 

[13:15] Warum nicht gleich rauswerfen? Großbritannien will Asylbewerbern die Unterstützung kürzen

[13:00] Asylneger: 7-jähriges Mädchen am Spielplatz missbraucht

[15:46] Leser-Kommentar-DE zum Missbrauch der 7jährigen:

Bildunterschrift im Artikel: Das Kind wurde im "Park der Opfer des Faschismus"(!) missbraucht. Jetzt ist das Kind offenbar Opfer des heutigen Rotgrün-Gutmenschen-Faschismus geworden. Wie bizarr und grotesk!

Egal von welcher Seite er kommt. Faschismus bleibt Faschismus! TB
 

[13:00] Ulfkotte/Kopp: Mekka Deutschland – Der Vorhof der Hölle

[11:10] Geolitico: Was Afrikaner nach Europa treibt

Der Vollständigkeit halber hier eine andere Version, auch diesmal ohne Anspruch auf Verbindlichkeit. Sie lautet etwa so: „Die jungen Afrikaner haben keine Lust, selbst dazu beizutragen, dass sich die Zustände in ihrer Heimat irgendwann einmal verbessern. Sie ziehen es vor, ihre Ersparnisse einem Schlepper in die Hand zu drücken, der verspricht, sie auf abenteuerlichen, aber durchweg illegalen Wegen dorthin zu bringen, wo man auch ohne Arbeit gut leben kann, besser zumindest als zu Hause. Dabei nehmen sie Gefahren und Entbehrungen nicht nur selbst in Kauf, sie muten sie auch anderen zu, indem sie Straßen blockieren, Passanten bedrohen, Behörden erpressen und das ihnen gewährte Gastrecht systematisch missbrauchen".

Wenn die wüssten, wofür man sie wirklich holt...

[13:15] Der Bondaffe: Jeder Tag ist voller persönlicher Erlebnisse zum Thema "Afrikaner".

Sonntag morgen, ich fahre um 1 Uhr mit der Münchner S-Bahn nach Hause Richtung Höhenkrichen. Der Zug ist gut voll, die Menschen wollen nach einer vergnügten Samstag Nacht ins Bett. Im Wagen hört man einen Betrunkenen grölen. Unschwer zu herauszuhören, dass es sich um eine afrikanische Mundart handelt die mit englischen und deutschen Ausdrücken flankiert wird. Zwei Schwarze sitzen im Abteil, der eine nüchtern und still, der andere sternhagelvoll und laut. Daneben ein paar deutsche Frauen, die nicht wissen was sie von dem Besoffenen halten sollen?

Der besoffenene Afrikaner klagt. Letztendlich sagt er nur laut was ihm im Innersten bewegt. Die Wörter "Frau", "Fräulein", "Woman" und "Wife" kommen in jedem zweiten Satz vor. Es ist klar offensichtlich, der Mann leidet unter einem gewissen Hormonstau und schwul ist er nicht. Nur wollen ihm die deutschen Mädels nichts, denn er kann das nicht bieten was diese wollen: nämlich "Sicherheit". Ich denke andererseits daran die Bahnsicherheit anzurufen, doch ich habe schon betrunkene Jugendliche gesehen die sich in die Gepäckablage gelegt haben und der Schwarze ist nur ratzevoll, aber laut. Das soll vorkommen. Aber noch tut er nichts, denn die beiden sind nur zu zweit. Sollten sich die Zahlenverhältnisse aber ändern, sollten es also noch mehr besoffene Schwarze in dieser Zeit in der S-Bahn werden, werden sich die Mädels wohl was anderes ausdenken müssen um nach Hause zu kommen.

Was passiert, wenn erst die Angst umgeht? Also wenn sich die Angst in der S-Bahn manifestiert?

Wer zahlt ihm den Alkohol?
 

[10:30] Leserzuschrift-DE: Nachholen der Familien ist m.E. im Gange:

Das Strassenbild in München hat sich - insbesondere im Zentrum in den letzten Wochen/Monaten drastisch verändert: Wüsste ich nicht, dass ich in Deutschland bin, würde ich denken, ich bin auf einer Urlaubsreise in einem Land mit exotischen Menschen und vielen verschleierten Muslimas. Seit einiger Zeit sind auch in meinem "gewachsenen" Stadtviertel im Süden Münchens immer mehr starkpigmentierte Frauen mit Kinderwagen und mindestens drei Sprösslingen und einem Kind im Bauch zu Fuss unterwegs - selbige sehe ich auch in den U-Bahnen mit ihrem Nachwuchs daherschieben. Manchmal ist auch ein Starkpigmentierter dabei. Ich habe den Eindruck, dass das Nachholen der Familien bereits stattfindet.

Angesichts der Flüchtlingsmassen junger kräftiger Männer: Wie soll der Rauswurf logistisch von einer kleinen wehrhaften Menge deutscher Männer/Frauen (z.B. Schützenvereine) klappen? Die Ausländer haben dazu leichter Zugang zu Schießwaffen als der deutsche Michel. Wenn der Zusammenbruch nicht bald erfolgt, könnte der Rauswurf schwierig wenn nicht unmöglich werden??? Die Gutmenschen sind Weicheier, einige haben "Knie" oder "Rücken"...

Der Rauswurf der Asylanten und Moslems ist kein Problem. Wie das geht beschreibe ich in meinem Buch. Sobald sie nicht mehr vom Staat gefüttert und beschützt werden, werden sie von selbst flüchten, so extrem gegen sie wird das Klima sein. Sie sind weiterhin eine Minderheit.WE.

[17:17] Leser-Kommentar-DE zum Nachholen der Familie:

Der Schreiber hat mit seiner Anmerkung völlig recht. Ich kann meine Verwunderung über diverse WE Kommentare kaum verbergen. Woher nimmt WE den Glauben, daß die weichgespülten, Konsumverblödeten, Mainstream-Manipulierten BRD-Michels auch nur ansatzweise in der Lage wären, die gewaltbereiten, skrupellosen und degenerierten "Fachkräfte" aus diesem kleinen Land zu vertreiben? Jeden Tag kommen Tausende hinzu, mit der festen Absicht, dem "DEUTSCH" das ihm zugedachte Ende zu bereiten. Die Umsetzung des Hooton-Planes wurde noch einige Jahrzehnte ausgesetzt, um das israelische Militär mit deutscher und russischer (NVA) Waffentechnik hochzurüsten. Die Aufgabe ist erfüllt, die deutsche Wirtschaft ist im Zusammenbruch, der Michel hat seine Schuldigkeit getan und soll nun durch Multikultur "entsorgt" werden. Die "Fachkräfte" sind dem Michel schon zum jetzigen Zeitpunkt turmhoch überlegen. Der Michel hat keinerlei Fürsprecher, also niemanden, der ihm auch nur verstohlen aus der hinteren Ecke, Unterstützung gewährt. Die sogenannte Justiz, die Bullerei, die gesamte Politik (bundesweit und kommunal), die Presse, die Gutmenschen-Front, die Auslandspresse usw. Will sagen: Der "DEUTSCH" hat alle gegen sich, denn wer sich zum Esel macht, dem lädt jeder Säcke auf. Und die Deutschen sind wahrlich die naivsten Idioten auf diesem gottverlassenen Planeten.

Meine Version der Geschehnisse schaut folgendermaßen aus: Das Land wird auch künftig bis weit über die Grenze der Aufnahmefähigkeit mit Bereicherern abgefüllt. Beim Einsetzen der Heizperiode werden die Zwangseinweisungen in privaten Wohnraum durchgeführt, wogegen sich die Masse der "DEUTSCH" nicht wehren wird. Ich höre das in meinem eigenen Umfeld, das feiger und unterwürfiger kaum sein kann. Sollte es doch örtlich zu Aufmuckungen der übrig gebliebenen Einheimischen kommen, wird das Bullengeschmeiß, im schlimmsten Fall, Eurogendfour, eingesetzt. Die Michels werden gefügig bleiben. Ich wette einen Silberbarren mit Herrn WE, daß seine Wunschvorstellung wenig Bezug zur Realität haben wird. Ich wünsche aber, Unrecht zu haben
Beste Grüße aus dem bereicherten Stuttgart

Wie oft soll ich es noch schreiben: hier läuft perfekte Massenpsychologie zur Entfernung der politischen Klasse. Sobald das geschehen ist, wird es einfach sein, die Asylanten wieder loszuwerden. Der Mob wird sie jagen.WE.
 

[10:30] Der Berliner: Heute im Handelsblatt-Newsletter:

Man lernt, dass die Firma European Homecare, ein gewinnorientiertes Privatunternehmen, mit der Unterbringung von Flüchtlingen eine Eigenkapitalrendite von 66 Prozent erzielt.

Was fehlt eigentlich noch zum publizistischen Super-GAU? Die Bürgerrechtler und DDR-Versteher (Thierse, Maaz, Schröder, Schorlemmer usw.) müßten noch einen Vergleich zwischen Freizügigkeit nach dem Mauerfall und ungehemmter Einwanderung ziehen. Ich vermute, daß in den kommenden Tagen genau diese Figuren medial auftauchen werden in Stern, Tagesspiegel, Tagesthemen.

Wir werden sicher noch einige Zuspitzung sehen, bis der grosse Terror durch die Asylanten kommt und in die Medien darf.WE.
 

[10:15] Kopp: Pulverfass Flüchtlingszustrom: »Unvorstellbar, was sich hier abspielt!«

Die unkontrollierte Zuwanderung und die damit einhergehenden Folgen, herbeigeführt von Politikern der etablierten Parteien, treiben die Stimmung vieler Anwohner in den betroffenen Regionen allmählich zum Siedepunkt. Brutale Massenschlägereien, Diebstähle und viel Dreck sind dabei noch die geringsten Probleme, mit denen die Einheimischen konfrontiert werden.

Die Politaffen wollen nichts von der gegen sie aufgebauten Volkswut wissen.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Erste Zeltstädte in NRW nach den Sommerferien

Allerdings möchte die Ministerin die minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingsmädchen lieber in nordrhein-westfälischer Obhut behalten. „Es haben sich sehr viele Privathaushalte aus den Reihen unserer Parteimitglieder für die private Unterbringung von Kindern und Jugendlichen gemeldet" sagte Löhrmann auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit dem grünen Umweltminister Johannes Remmel.

Und was die Grünen mit minderjährigen Mädchen und Jungs machen wissen wir ja.

Neues Kinderfutter für die grünen Pädos?
 

[9:30] Leserzuschrift zum Artikel Mehrfrontenkrieg:

Bitte richten Sie Anonymus einen herzlichen Dank von mir persönlich aus. Dieser Artikel ist so zutreffend, dass ich in gleich unserem B(W)ürgermeister geschickt habe. ER hat vor auch bei uns "Flüchtlinge" unterzubringen. Aber der Artikel zeigt genau auf, wie es sein wird. Herzlichen Dank dafür Anonymus!

Ja, macht das. Bitte meine Asyl-Artikel auch dazugeben.WE.
 

[9:20] Welt: So hoch sind die Asyl-Kosten in deutschen Städten

In Großstädten nehmen die Ausgaben für Flüchtlinge stark zu. Die Kommunen fordern Bund und Länder auf, zügig mehr Mittel bereitzustellen. Die Finanzierung ab 2016 soll schon bald geklärt werden.

Es wird eine andere Lösung geben: die heiligen "Flüchtlinge" werden vom Mob vertrieben werden und die denen ergebenen Politiker in den Straflagern von den Zahlbürgern gezüchtigt werden.WE.
 

[9:00] MMnews: Westbalkan-Flüchtlinge: Polizei frustriert

Nach Informationen der F.A.Z. stellen Roma ein Drittel der Flüchtlinge aus dem West-Balkan. Es gibt Hinweise, dass sie gezielt nach Deutschland abgeschoben werden. Deutsche Behörden und Polizei sind frustriert und machtlos. Intern wird vor zunehmenden Spannungen gewarnt.

Und die deutschen Polit-Affen nehmen alle Zigeuner auf und versorgen sie mit Michels Steuergeld.


Neu: 2015-08-03:

[17:10] Leser-Zuschrift-DE zur Traumabekämpfung:

Es gibt genug Probleme mit unseren Kultur-Bereicherern in Thüringen, leider werden auch diese komplett unter den Tisch gekehrt. Was nicht sein darf ist nicht, aber sehr ersichtlich, auch hier spitzt sich die Lage deutlich zu, es wird bis jetzt nur unter der Hand, am Stammtisch unter Freunden sehr darüber diskutiert, Gott sei Dank nicht Links/Grüne Gutmenschen, die sind auf dem Land in der Minderheit, zwar noch Wortführend, aber nicht mehr lange, weil der Bogen schon bis zum Anschlag gezogen wurde, da reicht jetzt nur noch ein Auslöser.
Das folgende heute Live erlebt, es mag banal sein für die Links-Grünen Gutmenschen, für mich ist es Das nicht!

Irgendwie bekommen unsere Kultur-Bereicherer, sprich zugewanderte komplett pigmentierte Facharbeiter, Ingenieure und Akademiker reichlich Geld.

Hab ja nichts dagegen wenn diese durch den ganzen Aufenthalts -und Arbeits-Streß Nachmittags 14:00 Uhr an der Mauer beim Kaufhaus Kaufland Gotha (Thüringen) sich Ihr wohlverdientes Bier, eins, zwei, drei.., reindrücken, aber die Flaschen noch stehen lassen. Ich glaube nicht das Ihr Mohamad das so erlauben würde, aber sie sind ja bei den Ungläubigen, bei denen und mit denen darf man ja machen was man will.(das werden wir noch sehen!)

Das machen nicht mal Deutsche die leider der Alkoholsucht verfallen sind.

Scheiß halt auf den Flaschenpfand,einfach liegen lassen, vermüllen, sagt sich die andere Willkommens-Kultur, wenn weniger Geld, dann Fresse voll Asyl und Sozialamt.

Lieber Rentner, Liebe Harz 4 Angestellte, dort könnt Ihr Euch was dazu verdienen, ganz einfach, nur wartet solange bis die zugewanderten Facharbeiter, Ingenieure und Akademiker das Gelage beendet haben.

100€ sollten da schnell zusammenkommen, Liebe Harz 4 Angestellte, vergesst es bitte nicht beim Jobcenter anzugeben, Liebe Rentner, bitte bei der Steuererklärung als Einkommen mit versteuern!

Wenn hier die ersten Fälle mit Drogedealerei kommen werden, und die werden kommen, dann gute Nacht Marie und kein Bett

[17:50] All die linksgrünen Gutmenschen, die so für die "Flüchtlinge" eintreten, wissen nicht, welches Schicksal sie bald treffen wird. Zumindest ihre Entlassung.WE.
 

[15:17] Leser-Anfrage zur Reisesicherheit nähe Calais:

Eine Frage an die Leser, wir beabsichtigen mit der Fähre nach England zu fahren. Gibt es hier auch Behinderungen oder gar Ausschreitungen/Kidnapping durch die Fachkräfte aus Afrika? In den qualitätsfreien Medien liest man darüber nichts... Danke für jeden Hinweis!

[15:38] Leser-Antwort zur Calais-Anfrage:

Meine Tochter ist am Freitag, den 31. Juli vormittags mit der Personenfähre von Calais nach Dover gefahren - keine Probleme.
Die Nacht vom 30. auf den 31. hat sie in einem B & B in Calais verbracht. Vielen Dank an das hartgeld-Team und alle eifrigen Leser, die Infos zusammentragen!

[17:50] Das Problem mit den Asylantenbanden dürfte nur die LKWs betreffen, nicht PKWs.WE.


[13:30] Leserzuschrift-DE: die Polizei kocht vor Wut:

Hatte am Wochenende ein Gespräch mit einem höherem Dienstgrad der Bundespolizei.Hier nur ein paar Infos aus dem Gespräch;
Letzte Woche wurden 3 Bundespolizisten von einem wildgewordenen Schwarzafrikaner angegriffen.Der arme traumatisierte Asylant griff die Polizisten mit 2 großen Messern an .Die Polizei mußte zum Selbstschutz von der Schußwaffe Gebrauch machen,der Angreifer wurde an der Schulter "schwer"verletzt.Gegen die Polizisten läuft nun ein Strafverfahren.Unter der Hand wird davon gesprochen "das nächste Mal besser zu zielen.
In Bayern wurde ein Brandanschlag auf ein Asylantenheim ausgeübt,nur etwas Sachschaden.Der Täter,ein bis daher unbescholdener 32 jähriger Finanzbeamte.

Die Polizei fühlt sich inzwischen komplett überfordert und von der Politik im Stich gelassen,einzige Möglichkeit um wenigstens zeitweise aus dem Alptrum auszuscheren,öfter Krank melden.

Die werden alle zum Kaiser überlaufen, aber nicht alle werden übernommen werden.
 

[13:20] Leserzuschrift-DE: Das Elend kommt näher ..

ich bin Augsburg-München-Pendler. Ich berichte mal kurz Neuigkeiten von der "Asyl-Front" in München Hbf und Augsburg.
Heute früh um 6.00 Uhr schlief eine ca. 20 Personen (davon ca. 5 kleine Kinder) umfassende orientalische Groß-Familie (sie trugen orientalische Tracht - aus Afghanistan? Lybien? Syrien? Irak? oder Zigeuner vom Balkan?) auf dem bloßen (!) Beton-Boden (also ohne Decken oder Matratzen) direkt vor der Bahnhofsbuchhandlung. Das habe ich in 16 Jahren Pendlerei noch nicht erlebt. Ich befürchte, in den nächsten Wochen (bis zum finalen Crash im Oktober 2015? - lt. Martin Armstrong), werde ich noch öfters "mein erstes Mal" erleben.

Die Arbeits- und Konsum-Zombies gingen einfach am "liegenden Elend" vorbei (Was sollen sie auch tun? Sollen sie die Groß-Familie bei sich daheim in der Wohnung aufnehmen? Selbst wenn sie es tun würden, es warten 100000de an den Grenzen ...) oder stiegen einfach pragmatisch über sie hinweg, auf dem eiligen Weg zum Arbeitsplatz, um die 352 EUR pro Monat Begrüßungs-Geld für die Asyl-Betrüger zu erwirtschaften (Nebenbei bemerkt: In Serbien beträgt das Durchschnittseinkommen eines Arbeits-Sklaven 380 EUR!!!).
Doch die Gut-Menschen sagen, öffnet ALLE GRENZEN!
"Kein Mensch ist illegal" - öffnet die Pseudo-FRONTEX-EU-Außengrenzen!
Wir brauchen eine "Willkommenskultur"!

Am letzten Wochenende gab es einen Vortrag mit "Diskussion" in Augsburg mit einem FRONTEX-Manager (FRONTEX hat angeblich die Aufgabe, die EU-Außengrenzen zu sichern, was sie in den letzten Wochen und Monaten immer weniger gemacht hat. Die FRONTEX-Truppe hat schlichtweg, aufgrund der Asyl-Flut, kapituliert.). Dieser Vortrag mußte nach 10 Minuten abgebrochen werden, da der FRONTEX-Manager von dem rot-grünen-Gut-Menschen/MenschInnen-Gesindel niedergebrüllt (!) wurde.

Man fülhlt sich, als wären das "die letzten Tage des ALTEN Europa" und man "darf" live dabei sein. Das Elend kommt jetzt nicht mehr nur aus der Glotze (wo man "es" bei einer halber Bier genüßlich betrachten kann), sondern kriecht ins ALTE EUROPA hinein.
Der große katholilsch-royalistisch-französische Denker Jean RASPAIL (er spricht von sich als "der letzte Franzose" und will den ROI wieder haben!) nennt die Gut-Menschen-Gesinnungs-Terror-Herrschaft BIG OTHER (in Analogie zu Orwell's Big Brother - d.h. "der Andere" - insb. der ASYLANT hat mehr Rechte als die einheimische Bevölkerung. Diese schwindende einheimische Mehrheit wird mit Hilfe von "Rassismus"-Vorwürfen und "Diskriminierung"-Anschuldigungen und "Asyl"-Forderungen terrorisiert und als "Nazis" (ein Totschlag-"Argument") diffamiert.)

Bald hat der Spuk ein Ende.
 

[12:45] Leserzuschrift-DE zu Til Schweiger will Flüchtlingsheim in Osterode bauen

Nun ist es raus - weshalb sich Herr Schweiger so massiv für Flüchtlinge einsetzt! Er verdient prächtig dran - den er investiert in Asylheime und die dazugehörige Betreuungsindustrie:
Ja so sind sie die Gutmenschen, die Villa im feinen Hamburg, Asylunterkünfte in der Nähe erfolgreich verhindert und in Zeiten von Zinsschwäche wird in die lukrative Asylindustrie investiert - der dumme Michel darf zahlen!

Es wurde von Lesern auch schon ein anderer Verdacht geäussert: dass er "muss".

[15:44] Leser-Kommentare-DE zum Schweig(e)ER:

(1) "Ja so sind sie die Gutmenschen, die Villa im feinen Hamburg, Asylunterkünfte in der Nähe erfolgreich verhindert und in Zeiten von Zinsschwäche wird in die lukrative Asylindustrie investiert - der dumme Michel darf zahlen!"

Schweiger lebt inzwischen in einer Villa in Elbnähe. Aber die Villa, in der seine Familie bislang lebte befindet sich im Hamburg Norden (denkmalgeschützt, 23 Zimmer, incl. Heimkino und Sportstudio, 3000 qm Grundstück). Diese bescheidene Kemenate versuchen Makler seit November 2014 zu verkaufen. Demnächst soll aber in diesem Stadtteil auf einem P+R-Platz doch Asylfordererunterkünfte aufgestellt werden. Da könnte der Till doch die Kulturbereicherer in seinem bisherigen Haus einquartieren und den Normalos, den Parkplatz lassen, da sie zur Arbeit müssen. http://www.abendblatt.de/hamburg/eimsbuettel/article205481105/Eine-Hamburger-Villa-mit-Geschichte-steht-zum-Verkauf.html

(2) Erst mal meine 100% ige Zustimmung zu den Zuschriften von 12:45 Uhr und 15:44 Uhr - Danke. Ich muss es mir von der Seele schreiben, weil ich sonst einen Wutanfall bekomme. Till Schweiger baut ein Flüchtlingsheim! Toll! Stopft er dann handverlesene Asylanten rein? Wer trifft die Auswahl? Wer bezahlt das Personal? Er braucht jede Menge Diplom-Sozialpädagogen, will er doch jede Menge tolle Freizeit- und Bildungsangebote für die traumatisierten Flüchtlinge anbieten. Die kosten mehr als der Mindestlohn. Sehr geehrte Herr Schweiger und andere mitmachende Schwachköpfe. Haben sie das wirklich zu Ende gedacht, oder darf dann der Steuerzahler für diese Furzideen wieder einspringen? Wo war ihr Engagement angesichts katastrophaler Zustände in Obdachlosenheimen für einheimische Leute, die vielleicht schon mal für die Sozialkassen gearbeitet haben? Ich finde es zum Kotzen, wenn solche weltfremden Leute im Elfenbeinturm sich mit dem Nimbus des Edlen umgeben, aber nur für Fremde – das ist geiler und chicker. Das erinnert mich an die Promis, die mit dem Einkaufswagen durch die Welt fahren um Kinder zum Adoptieren einzukaufen. Lieber Kaiser, nimm unser Land und stell das bigotte Pack an die Wand!

[17:50] Man wird sich seiner grossen Worte erinnern, wenn die Zeit für die Volksgerichte kommt.WE.

(3) Der Schrauber: Der Schweiger ist eine Ratte, die im Rudel der linken Schicki-Micki
Künstlerschar, ähnlich wie die unvermeidliche Ferres, sich im
moralischen Unfehlbarkeitsnimbus zeigen wollen. Schon vor Jahren war
klar: Um dazu zu gehören, muß man bereit sein zu jeder noch so plumpen
und widerwärtigen Nazihetze gegen Deutschland. Man erinnere an den Filme
Inglorious Basterds, in dem sich diese Künstlermischpoke gegenseitig zur
Höchstleistung anspornten, wer die Deutschen noch plumper und mieser
darstellen und verreißen kann.
Wer sich dazu hergibt, von dem hab ich genau das erwartet, was er jetzt
macht.
Denn deren Süchte sind nicht nur die Selbstverliebtheit, sondern vor
allem, sich als übermoralische Instanz aufspielen zu können.
Was sie aber nicht sind. Vielmehr tummeln sie sich mit den Betrügern und
Verrätern dieser Zeit und suhlen sich mit denen in deren vermeintlichen
Ruhm: Maschmeyer, Schröder Niedersachsen Connection live.

(4) T.Schweiger koennte in seine 23 Zimmer Villa ca. 50 Asylanten einquartieren,ferner auf sein 3000 Quadratmeter Grundstuck sich Zelten aufstellen.
Ausserdem könnten sich die Fachkräfte im Heimkino und Im Fitness Center sich amüsieren und sich fitthalten.....fuers Laufen danach.

(5) Ich komme aus Osterode und kann gleich sagen ,das geht nicht gut !Der Wiederaufbau der Kaserne ( zum Teil seit 10 Jahren ohne Nutzung ) durfte die Möglichkeiten eines Schweigers übersteigen.
Dazu hat er die Investorenfirma mit an Bord ,die den ersten Zuschlag nicht bekommen hat ,weil ganz klar auf Gewinn ausgerichtet.Übrigens herrscht hier in Osterode schweigen über den Kaufpreis !! Sollte auf Grund der Lage und der Gebäude bei ca 3 Mille liegen ...Aber bis jetzt gibt es da nur schweigen.

Das Heim wird nie wahr werden,da schon das letzte mal der Widerstand zu groß war. In der Bevölkerung ist es relativ klar ..Aussagen wie „ hoffentlich brennt es vorher ab „ ...usw sind normal!! Übrigens hat man hier um die Ecke mit Northeim und Einbeck zwei Zentren von Rechten .. also die richtig dumpfen ..Naja ich bin vorbereitet .

[10:30] Netzplanet: NRW: Täglich kommen 1.000 „Flüchtlinge“

Aber nicht nur NRW, sondern ganz Deutschland wird zum größten Asylantenheim der Welt umgebaut. Wehe es kommt eine Wirtschaftskrise. Obwohl auch dann macht diese Regierung so weiter wie bisher und nimmt halt noch paar Billionen Schulden auf. Aber es wird wohl auf ein großes Gemetzel hinauslaufen: die CIA hat doch für 2020 Bürgerkrieg in Deutschland prognostiziert und das war 2005. Da fragt man sich immer, woher die das wissen? Die hatten wohl Insider Infos?

Ja, die Wirtschaftskrise kommt und der Bürgerkrieg auch: gegen Ausländer und politische Klasse.
 

[10:15] Er hat jetzt offenbar freie Hand: Seehofer: Einwanderungsgesetz darf nicht zu mehr Einwanderung führen

[9:15] Leserzuschrift-DE zu Staat weiß nicht, wie hoch die Asylkosten sind?

Da fasst man sich doch an den Kopf! Nicht nur wegen der Höhe der Kosten (hat man ja schon geahnt), sondern auch wegen des totalen Chaos der Zuständigkeiten. Wenn ich jemals daran gezweifelt hätte, dass die Bürokratie hier mittlerweile alles erstickt, dann wäre ich jetzt überzeugt. Bei soviel Intransparenz des Ganzen braucht ja gar keiner mehr zu lügen, woher sollte er denn die Wahrheit kennen - die kennt ja offenbar keiner. Das KANN so nicht mehr lange weitergehen.

Der Artikel nennt 30 Mrd. Euro pro Jahr, das dürfte stimmen. Die Politik wird dafür zur Rechenschaft gezogen werden.WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:
30 Mrd, das sind 10 % des Bundeshaushaltes, der hat etwas über 300 Mrd. Euro, der Verteidigungshaushalt hat rund 32 Mrd. Euro, oder es ist doppelt so viel, wie für Forschung und Bildung ausgegeben wird (16 Mrd.)

Für die "schutzbedürftigen Flüchtlinge" ist eben nichts zu teuer. Das Verprassen von Steuergeld wird einer der Hauptanklagepunkte gegen die politische Klasse sein. Besonders wenn die "Schutzbedürftigen" zu Terroristen werden oder hungrig über uns herfallen. Mindestens 50 Jahre werden wir danach von "Demokratie" nichts mehr wissen wollen.WE.
 

[9:10] Mannheimer-Blog: Immigration hat bereits tausenden Deutschen das Leben gekostet. Ein Tabu, über das niemand spricht

[8:50] Leserzuschrift-DE: Zeltstadt Dresden:

ich war Bundeswehrangehöriger und im Kosovo und Afghanistan im Einsatz. Familär bedingt, verdiene ich jetzt meine Brötchen als Security... darunter die letzten Tage im/am Zeltlager Bremer Straße in Dresden. In der Zeitung kommt nur Müll und Lügen, denn es sind nicht die geplanten 1150 Asylbewerber im Lager, sondern weit über 2000!!! Viele sind nichtmal registriert, denn die kennen sich schon irgendwie untereinander, zumindest ein Teil. Geplant sind für die nächste Woche weitere 600, wofür auch meine Firma 2 Turnhallen der Technischen Universität Dresden zusammen mit dem THW eingerichtet hat. Wird wahrscheinlich morgen oder noch später in der Zeitung stehen...

Die Schlägerei im Lager wurde von Kosovoalbanern angezettelt, welche sich im Lager selbst wahllos bei Syrern, Afghanen usw. bedienten, sprich hemmungslos ihre mittraumatisierten "Flüchtlinge" hemmungslos beklauten. Die Afghanen haben einen Clanführer mit dabei, der rief seine Leute zusammen und die Albaner wurden angegriffen. In das Gemenge kamen paar Syrer rein und dann hab ich den Überblick verloren, denn auch syrische Clans mischten dann ordentlich mit. Wegen offener Tuberkulose und Krätzefällen, wurden an die Polizei (und später auch an uns) Atemschutzmasken verteilt und von unserem Einsatzleiter der Hinweis, möglichst jeden Körperkontakt zu vermeiden. Das Lager ist inzwischen abgeriegelt, da genau diese gerade angekommenen Asylbewerber in der Umgebung Drogen vertickten und es massive Beschwerden der Anwohner wegen Diebstahl und Übergriffen gab. Die eigentlich links geprägte Friedrichstadt Dresdens brodelt... es wird sogar über die Aufstellung einer Bürgerwehr nachgedacht! Noch vor 3 Monaten undenkbar in diesem Viertel. Auf ihre Webseite wurde ich bereits vor Jahren aufmerksam gemacht. Muß da um Verzeihung bitten, denn ich habe das sehr lange in die Kategorie Verschwörungstheorien abgetan.

Wenn die erst alle einmal über uns herfallen...

[13:30] Leserkommentar-DE: Zeltlager Dresden:

vieles wurde hier ja schon gemeldet. Das Neueste kann man auch auf der Pegidaseite lesen, die sind auch immer recht aktuell.
Am Donenrstag hab ich auf dem Aldipakplatz Hamburgerstr. mit ein paar Leuten gesprochen u.a. ein HG Leser aus Reutlingen ;) und einer aus Bannewitz. Dieser erzählte mir, dass etlliche Fachkräfte am Donnerstag das Krankenhaus Friedrichstadt, ist gleich um die Ecke, gestürmt hätten, einige Patientenzimmer geräumt hätten und sofortige Behandlung gefordert hätten.
Dem links grünen Friedrichstadt wünsche ich noch 3000 Fachkräfte mehr , vielleicht werden die dann geheilt und laufen im Herbst dann bei uns mit ;) viele brauchen ja erst das persönliche Erweckungserlebnis :-)
Desweiteren erzählte er mir eine nette Sache von einer serbischen "Vorzeigefachkräftefamilie" aus Bannewitz. Sein Bekannter ist auf der Sparkasse und sagte ihm, dass ebend jene Serben innerhalb von 3 Monaten 2x 4000€ nach Hause überwiesen haben. Wie geht das denn?

Der HG Leser berichtete, was so in Meßstetten los ist, Immobilien bekommt man jetzt seeehr günstig ;)

Das nächste Problemfeld ist der "Lindenhof" in Stetzsch. Dort wurden schon die direkt dahinterliegenden Gärten geplündert. Im "Lindenhof" war die Ladung Buttersäure leider zu klein:( Gestern wurde bei" Kripo Live" im MDR vorwiegend nach Zeugen gesucht, die irgendwelche Sachen zu den Anschlägen auf Asylheime wissen könnten. Anscheinend kommt die Polizei da nicht nicht weiter :-)

Zur Tafel Freital mit den 11€ für eine Mahlzeit: Das wird natürlich nirgends öffentlich gemacht, ich habe aber eine absolut sichere Quelle dafür. Wir hätten dort auch das Essen mit austeilen sollen, wurden dann aber zurückgepfiffen, macht nur noch der BGS, es wäre alles Hochsicherheitszone. Es soll möglichst niemand Einblick erhalten, was dort so vor sich geht.
Ich werd die Tage wieder mal vorbei schauen ;)

Es wird ein heißer Herbst werden und ich wünsche mir dafür noch 500.000 Fachkräfte, damit es der Letzte auch noch lernt, wass hier abgeht

Die Volkswut dürfte bald allgemein richtig kochen.
 

[8:30] Der Sheriff zu Causa Traiskirchen Anrainer: "Unvorstellbar, was sich hier abspielt!"

POLITIKER! WO IST EURE NÄCHSTENLIEBE ZU DEN TRAISKIRCHNERN, DEN EIGENEN BÜRGERN & WÄHLERN?!
1 WOCHE STRAFLAGER IN TRAISKIRCHEN, FÜR ALL JENE VERANTWORTUNGSLOSEN POLITIKERN, DIE IHRE DICKE ROSA BRILLE TÄGLICH HERUMTRAGEN UND NUR ABGESTANDENE HEISSE LUFT VERBREITEN.
ZUR REINIGENDEN GEHIRNWÄSCHE.
Wer's dann immer noch nicht kapiert hat, wird unbefristet verlängert!
ALL DER ÄRGER, GESTANK, MÜLL, ZERSTÖRUNG ETC. SOLL AUF EUCH ROSA BRILLENTRÄGER PERSÖNLICH ÜBERGEHEN - ER WIRD.

Die Politiker werden den Zorn der Bürger im Straflager bei den Züchtigungen schon noch spüren.
 

[8:30] Netzplanet: Hessen: Schicke „Homies“ für „Flüchtlinge“ geplant

Bei der Fürsorge fragen sich mittlerweile immer mehr Einheimische: Warum gehen wir noch arbeiten, wenn das Leben so einfach und kostenlos geht?

Genau dieser Eindruck soll bei uns erweckt werden. Die Politik lässt uns arbeiten, damit die so auf unsere Kosten leben können.WE.
 

[8:10] DWN: Festung Europa Slowaken stimmen gegen Übernahme von Flüchtlingen aus Österreich

Mit großer Mehrheit haben slowakische Wähler in einem lokalen Referendum am Sonntag die Aufnahme von Flüchtlingen aus Österreich abgelehnt. Die Innenminister beider Länder hatten vereinbart, dass 500 Asylwerber aus einem überfüllten Flüchtlingslager bei Wien für die Dauer ihres Asylverfahrens in der Slowakei untergebracht werden sollen. Das Projekt kann nun nur gegen den Willen der Bevölkerung im Ort erzwungen werden.

96% haben dagegen gestimmt. Das war zu erwarten. Wahrscheinlich wollten die Drehbuchschreiber damit zeigen, welche Affen Österreichs Politiker sind.WE.
 

[8:00] Guido Grandt: HEINZ G. JAKUBA: “Schweizer Regierung – Verheerende Zahlen zur Sozialhilfequote von Asylbewerbern!”


Neu: 2015-08-02:

[10:00] PI: Asyl: Wenn nebenan die Burka einzieht

Zeit, die mit der Lebenszeit deutscher Steuerzahler finanziert wird. Diese arbeiten mehr als das halbe Jahr für Steuern und Abgaben.

Irrenhaus Deutschland 2015.

Ja, demokrattisches Irrenhaus Deutschland. Irrsinn, verursacht durch demokrattische Politiker. Weg mit ihnen, her mit dem Kaiser! Bitte unbedingt das Bild im Artikel ansehen. Das sind die Idole der Demokatten, wofür sie ihre Steuerzahler schuften lassen.WE.
 

[09:26] mopo24: Landratsamt verbietet Demos vor Asylheim in Freital

Jetzt kommt die Bannmeile für Freital! Das Landratsamt Pirna hat aus Angst vor Eskalationen für Freitagabend jegliche öffentliche Versammlungen zwischen 16 und 24 Uhr vor dem Asylheim (Hotel Leonardo) verboten.

Aber Asylanten-Demos werden nie verboten - würde deren Gefühle verletzen! TB


[9:00] Leserzuschrift zu Mehr als eine Million Asylbewerber in Deutschland

Das ist die amtliche Statistik der Regierung, die jedoch die Beamten nichteinmal selbst glauben. Mein Ex-Schwager arbeitet im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und sprach schon vor 10 Jahren von einer MEHRFACH höheren Dunkelziffer von Illegalen in DE. Diese erklärt sich aus zwar eingereisten aber nirgendwo registrierten Ausländern, die bei Landsleuten mit Aufenthaltsstatus oder in illegalen Wohnungen mit Matratzenlagern leben. Die arbeiten illegal, sind kriminell oder bekommen auch Sozialgeld aus anderen europäischen Ländern. Auch leben nicht wenige bei ihren deutschen "Freundinnen". Die Weitergabe von Gesundheitskarten garantiert ärztliche Versorgung, kein Arzt wagt es den Mißbrauch anzuzeigen und in den Multikulti-Vierteln bewegen sie sich sowieso außerhalb Deutschlands. Diese Situation gibt es ähnlich in allen reicheren Ländern (USA, Spanien, Frankreich usw.) und wird mit "Legalisierungs-Gesetzen für die PAPIERLOSEN Mitbürger" alle paar Jahre gelöst. Erst wenn es zu Schießereien mit Toten kommt (z.B. 1999 nach den Kurden-Unruhen in Berlin) wird in den Medien erwähnt, daß die Beteiligten bisher nirgendwo gemeldet/erfaßt waren. Aber selbst wenn sie durch einen Zufall erwischt werden, brauchen sie nur "Asyl" zu sagen .... usw.usf.

Ich denke, noch diesen August geht dieses Pulverfass hoch. Spätstens nach dem Crash im September wird der Mob loslaufen und beginnen diese Asylanten zu erschlagen. Wie viele werden dran glauben müssen, bevor der Rest von selbst flüchtet? Ja, Politiker, grabt euch schon eure Höhlen zum Verstecken, der Mob wir auch euch holen, die dafür verantwortlich sind. Das wird eine inszenierte Revolution.WE.

[16:25] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

ich hatte gestern Gelegenheit, bei 2 Stadtfesten hier im Landkreis mal die Stimmung zu dem Thema zu beschnuppern. Fazit: von der auf Hartgeld angenommenen Volkswut ist nichts zu spüren!
Erstens wird über das Thema ausschließlich geschwiegen, und wenn, dann kommen eher verängstigte Fragen:"Wie geht das noch weiter?" oder "Bisher tun sie uns nichts" usw. Die geschilderten Kriminalitätsfälle sind vollkommen unbekannt weil der geistige Horizont der Unterschichten nicht mehr existiert, d. h. keinerlei Informationsaufnahme außerhalb RTL2-Dschungelcamp und Katzenberger. Diejenigen, die sich für die besseren Schichten halten, sind grundsätzlich politisch hoch links eingestellt und meist beim Staat angestellt und demzufolge bisher sogar überzeugt dass dies gut ist was passiert und ach die armen Leute. Selbst einfachste Mathematik wird nicht mal ansatzweise verstanden, z. B. der Hinweis, dass bei 500.000 Asylanten in 2015 mit 80% männlichem Anteil genauso viele überschüssige Männer importiert werden, wie pro Jahr überhaupt (= incl. aller Migrantengenerationen) männliche Kinder in Deutschland geboren werden, und dass dies für diese Kinder in eine Katastrophe münden wird....

Angesichts dieser offenkundigen Tatsachen davon zu sprechen, dass der Kaiser vor der Tür stünde, ist meiner Ansicht nach absolut unverantwortlich, weil es die Leute davon abhält, in Eigenregie sich auf eine Entwicklung eines sehr wahrscheinlich über Jahrzehnte sich hinziehenden Siechtums einzurichten. Und vor allem ihre Kinder so zu erziehen, dass sie eine gescheite Ausbildung machen, die auch in anderen Ländern gefragt ist (z. B. in Singapur, Korea, Japan oder Australien), und nicht für eine Sache sich hinstellen, die seit über 70 Jahren verloren ist.

[17:20] Wir sind erst am Anfang der Ereignisse, derzeit wird nur ein dumpfer Groll aufgebaut. Erst wenn der spektakuläre Terror kommt und der Crash und dann die hungrigen Asylanten über uns herfallen, dann werden alle aufgewacht sein. Das ist Massenpsychologie vom Feinsten.

Nicht vergessen, die Israelis wollen ihren Tempel am Tempelberg von Jerusalem wieder aufbauen, dazu müssen sie die beiden Moscheen da oben entfernen. Das geht nicht ohne dass der Islam ordentlich dezimiert und aus Europa hinausgeworfen wird.WE.

[20:03] Leser-Kommentar-DE zu den überschüssigen Männern:

Dieses Thema, das Verhältnis Invasoren zu Neugeborenen ist HOCHINTERESSANT, eigentlich HOCHBRISANT! Denn es zeigt uns, wohin der Hase läuft! Hier die Zahlen für den Enzkreis
1) Im Enzkreis werden laut aktuellem Zensus etwa 1.500 Geburten pro Jahr verzeichnet (durch Zuwanderung sogar befeuerter Geburtenboom!), davon geschätzt maximal 900 ethnische Deutsche, wenn man die aktuellen Babygalerien der Enzkreis-Kliniken GmbH grob analysiert!2) So rechnet man in der Behörde aktuell mit 100 Flüchtlingen pro Monat, die im Enzkreis aufgenommen werden. Zusammen mit NICHT gemeldeten Invasoren, die ebenfalls hinzukommen, ergeben sich pro Jahr MINDESTENS 12 x 120 = 1.440 Invasoren aus ärmeren Ländern, darunter viele Araber und Schwarzafrikaner mit islamischem Glauben, davon 70% - 80% männlich, mit kräftigem Körperbau. Was bedeutet das?

Mit diesen beiden geschätzten Zahlen wird deutlich, dass es sich um eine
politisch inszenierte Invasion und um die Abschaffung der Deutschen handelt, wie dies bereits der SPD-Politiker Sarrazin deutlich gemacht hat ("Deutschland schafft sich ab").
Nur mit dem Unterschied, dass das Abschaffungstempo seitdem vervielfacht wurde. 600 / 1440 = 0,4166 (42 %): Nur 42 % der Invasorenmasse sind durch Geburten von deutschen Kindern "kompensiert". Das bedeutet, dass die aktuelle
Invasion als ein politisch gewolltes Projekt zu verstehen ist, das deutsche
Volk ganz abzuschaffen. Wenn man nur den Zuwachs pro Jahr (Geburten und Invasion) betrachtet, bekommt man ein sehr realistisches Bild der zu erwartenden bzw. der sich automatisch ergebenden "deutschen" Zukunft. In dieser Betrachtung sind alle Menschen, die bereits da sind, nur Zuschauer. 600 / (1440 + 600) = 600 / 2040 = 0,294
Der Zuwachs der Ethnie deutsch stellt also nur 29 % des gesamten Zuwachses aller Ethnien dar und ist damit im Enzkreis noch kleiner als EIN Drittel. Und das nur aufgrund der aktuellen Zuwanderung ins Asylwesen! Ohne Berücksichtigung der weiter aufgehenden Schere bei den Geburten bei Deutschen (abnehmende Quote, weil immer weniger deutsche Frauen im gebärfähigen Alter sind) und bei den Migranten (zunehmende Quote, weil ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung ständig zunimmt und zusätzlich ihre Fertilität / Fruchtbarkeit weitaus höher ist).
Noch kritischer wird es, wenn wir berücksichtigen, dass jetzt viele
Afrikaner zu uns kommen, die aus archaischen Strukturen kommen,
welche durch Kinderreichtum gekennzeichnet sind! Die Afrikaner erwarten, dass Frauen unterwürfig und jederzeit bereit sind,
deshalb die extreme Fertilität. Das ist so schlimm wie der Geburtendschihad der Türken. Hinzu kommt, dass Afrikaner gerne mehrere Frauen haben.
1440 / 600 = 2,4 ? Es kommen also bereits aktuell im Enzkreis MEHR als doppelt so viele dunkelhäutige Menschen zu uns als Deutsche im Enzkreis geboren werden, so dass bereits damit ein 2/3 zu 1/3 Verhältnis zementiert ist. Das bedeutet, dass die jungen Menschen im Enzkreis in einer Umgebung groß werden, in welcher sie eine deutliche Minderheit sind!

Und nun zum MÄNNER - IMPORT:
Es kommen pro Jahr etwa 1.440 * 0,7 = 1008 kräftige Männer hinzu!
Typus Araber, Moslem oder Schwarzafrikaner.
Es werden 600 / 2 = 300 deutsche Kinder männlichen Geschlechts geboren!
Also, auch hier sieht man, dass solche "Nebensächlichkeiten" wie hoher Männeranteil bei der Zuwanderung nicht ohne GRAVIERENDE Folgen bleibt:Es kommen damit 1008 / 300 = 3,36 mal so viele Männer fremden Ursprungs hinzu im Vergleich zu neuen männlichen Autochthonen, die unsere Kultur weiterführen könnten.
Danke, liebe Politiker, für diesen WAHNSINN!
Ihr Politiker würdet einknicken, wenn von der Moschee-Gemeinde der Vorschlag käme, die "Schiller-Grundschule" in "Mohammed-Schule" umzubenennen. Wort "Schule" auf Türkisch?
Die würden dann ja gleich arabische Schriftzeichen verwenden. Alles DEUTSCHE muss weg. Wir sehen, eine Fortsetzung dieser Politik ist UNTRAGBAR. Es muss zum Crash und damit zur Vertreibung
des Männerüberschusses aus fremden Ländern kommen. Diese Individuen sind durch Lug und Trug zu uns gekommen,
daher haben wir auch die moralische Berechtigung, diese Menschen zu gegebener Stunde wieder zu vertreiben.
Auch damit der Niedergang wieder rückgängig gemacht werden kann:
Denn wir haben auch hier im Schwabenland bereits Schulklassen, in denen nur noch 1 oder 2 deutsche Schüler sind! Das muss wieder umgedreht werden!
 

[08:42] mopo24: Massenschlägerei in Asyl-Zeltstadt

In der Asyl-Zeltstadt auf der Bremer Straße gab es am Sonnabendmittag eine Schlägerei. Mehrere Bewohner waren aufeinander losgegangen. Die DRK-Mitarbeiter vor Ort waren mit der zugespitzen Lage überfordert. Sie forderten Verstärkung von der Polizei an. Die rückte mit mehreren Einsatzfahrzeugen an. Etwa 80 Beamte waren im Einsatz.

Gehört zu Deutschland!

[08:47] Dazu passend: Dresden Bremer Straße. Auseinandersetzungen zwischen Ärzten, Ingenieuren und Facharbeitern. Video must see!

[09:38] Leser-Kommentare-DE zum Video:

(1) Silberfan: Wir sehen also das die Lage bereits nicht mehr unter Kontrolle gehalten werden kann (sollte) und das SEK zur "Flüchtlichngsbekämpfung" heran geholt werden muss. Der Bürger fragt sich jetzt sicher, was da vor sich geht, und warum die armen Asylanten so brutal sind. Bald kocht Europas
Hexenkessel, alle in Deckung! SEK schießt nach Messerattacke auf Flüchtling
http://www.focus.de/panorama/welt/mann-griff-seinen-mitbewohner-an-sek-schiesst-nach-messerattacke-auf-fluechtling_id_4853723.html
Schießerei in Bonn: Das SEK hat in Bonn auf einen Flüchtling geschossen. Der Mann hatte zuvor seinen Mitbewohner mit einem Messer attackiert. Die Situation eskalierte, als der Mann fliehen wollte.

(2) Gott sei Dank haben diese Fachkräfte von uns gesponserte Smartphones. So bekommen wir wenigstens mit, wie es da drin zugeht! Bitte mehr solche Aufnahmen!

(3) Dr. Cartoon: Wie schön, dass die Asylanten über Smartphones verfügen. Ohne diese würde der deutsche Steuerzahler diese historischen Ereignisse kaum zu sehen bekommen.

(4) sie sehen hier nicht sich prügelnde Asylanten. Das ist ein Fachkongress der Fachärzte, die kurz davor stehen, zu einem Ergebnis zu kommen. Der Mohammedaner ist da immer etwas aggressiver in der Formulierung und gestikuliert auch gerne wild herum. Sobald sie also die Erforschung des nächsten Krebsimpfstoffes (die Mohammedaner sind da ja führend, was Forschung und Wissenschaft angeht) abgeschlossen haben, werden sie wieder ganz friedlich.
Dass dabei auch mal ein paar Zelte kaputtgehen, ist völlig unerheblich, schliesslich tun diese jungen Leute was für die Gesellschaft. Klar ist auch, dass das Landratsamt jetzt endlich einsehen muss, dass man mit Fachkräften und Medizinern so nicht umgehen kann und sich endlich der Verantwortung stellt, sie in geräumigeren Wohnungen und Häusern einzuquatieren. Dann mal heiter weiter


Neu: 2015-08-01:

[18:00] SZ: Flüchtlinge in Bayern Was ist Heimat?

Angesichts der Zuwanderung gerät der zementierte Heimatbegriff der Bayern ins Wanken. Städte und Dörfer müssen sich dem Fremden öffnen - und es als Bereicherung verstehen.

Schon im Befehlston befiehlt dieses linke Revolverblatt den Deutschen, sie müssen die Asylneger zu lieben. Das ist auch so eine Zuspitzung, wie sie in der letzten Zeit üblich ist. Die gesamte Redaktion ab ins Straflager!WE.
 

[16:40] Der Jurist über die Zustände am Bahnhof in St. Pölten:

Ein Mann aus St. Pölten hat mir folgendes geschildert:
Am Bahnhof treiben seit geraumer Zeit Banden von Tschetschenen ihr Unwesen. Übergriffe, wie sexuelle Belästigung oder Messerstechereien sind dort an der Tagesordnung.
Die Polizei zu alarmieren, ist eine sinnlose Fleißaufgabe, die kommen schlicht nicht mehr.
Der Rote Bürgermeister hat ein Wachzimmer am Bahnhof versprochen, was auch kam. Da es allerdings nur vier Stunden am Tag besetzt ist, ist die unerträgliche Situation unverändert.

Taxler und ÖBB-Bedienstete haben Angst um ihr Leben. Letztere müssen aber das Maul halten, weil sie sonst wegen Rassismus entlassen werden.
Der Mann erzählte mir, dass er dort nur mehr mit einer 9mm durchgehe und schloss mit nachdenklich stimmenden Worten: "Ich bin 50 Jahre alt und hätte nie gedacht, dass ich mich und meine Familie mal mit Waffen schützen muss."

Dort sollte der rote ÖBB-Chef Kern arbeiten müssen.
 

[16:30] Kopp: Medien-Kampagne: Flüchtlinge sind ehrlicher als der hässliche Deutsche

Auch hier sehen wir eine massive Zuspitzung für einen grossen Event, vermutlich Grossterror. Der wird Politik und Medien ganz sicher am falschesten Fuss erwischen, den es gibt. Ausgedacht von Meisterpsychologen. Dass diese Seite jetzt im Umfang explodiert, ist auch ein Zeichen für diese Zuspitzung.WE.
 

[16:30] Mail: Food shortages loom because of Calais chaos, hauliers warn - as 36-mile Operation Stack queue finally starts moving

Britain could face a summer of food shortages because of the ongoing crisis in Calais, hauliers have warned
Lorries are held up for so long that food is going off and supplies broken into by migrants have to be thrown away
Dwindling food supplies could lead to rocketing prices in supermarkets across UK, Road Haulage Association says
Operation Stack queue on M20 in Kent was 36 miles long - 5 miles longer than Channel Tunnel - but is now moving

Das ist so gut wie sicher auch ein "Event". Man hat diese Asylneger sicher aufgehetzt, alles zu tun, damit sie nach England kommen. Jetzt wird dort das Essen knapp. Die Just in Time Logistik lässt grüssen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Wenn hundertausende Flüchtlinge Europa stürmen und die Politik diese durchfüttert, entstehen nicht nur Kosten. Die gesamte Logistik (Industrie, Grosshandel) muss für diese Menschenmassen genügend Lebensmittel vorrätig haben bzw. sich darauf einstellen. Die Branche verdient erst einmal daran, also wird sie alles unternehmen um zu liefern. Die Frage ist, reichen diese Massen an Asylanten aus, damit die einheimischen Bevölkerung diese Engpässe in den Supermärkten zu spüren bekommt? Den Hass-Aufbau könnte dies dienlich sein.

Da ist derzeit kein Problem, da der Mehrbedarf importiert werden kann. Die Probleme in UK haben einen anderen Grund: die importierten Lebensmittel müssen weggeworfen werden, da sie zu lange unterwegs waren.WE.
 

[14:50] Der Berliner: Asylneger mit Maschinenpistolen:

Berlin-Kreuzberg, Görlitzer Park: Zwei afrikanische Dealer streiten sich, die Lage eskaliert, Polizisten müssen einem davon ins Bein schießen. Am nächsten Tag zeigt einer der Neger eine Maschinenpistole herum, die er in den Park mitgebracht hat. Trotzdem es keine "offizielle" Information ist, verbürge ich mich für die Echtheit. Diese Leute können also auch Kriegswaffen sofort beschaffen.

Jetzt wissen wir, womit sie über uns herfallen werden, wenn sie nicht mehr versorgt werden.
 

[14:45] Nur eine Villa scheint den Asylnegern zu genügen: Asylbewerber sträuben sich gegen Wohnung

[15:20] Leserkommentar: WIE HALTET IHR DAS ALLES NUR AUS?????

Wenn ich den Artikel von der Vergewaltigung einer jungen Frau in der Schweiz lese, die jetzt wohl zeitlebens gelähmt sein wird, könnte ich schreien vor Wut. Und diese eine Frau steht nur stellvertretend für viele andere, denen es ähnlich ergeht. Wenn ich Artikel von der Asylbewerberfamilie, der in Esslingen eine Wohnung nicht beziehen will, weil sie ihnen nicht gefällt, fehlen mir die Wort und auch hier weiß ich langsam nicht mehr, wohin mit meiner Wut. Insbesondere wenn man das Theater anschaut, das sie aufgeführt haben.

WIE LANGE SOLLEN WIR DAS ALLES NOCH ERTRAGEN MÜSSEN????

Sie, Herr Eichelburg, sind ja überzeugt davon, dass das ganze bald ein Ende haben wird. Aber was ist, wenn Sie sich irren und dieser Wahnsinn noch Jahre so weitergeht.

WIE SOLL MAN DAS ERTRAGEN????? WIE SOLLEN DIE OPFER UND DEREN ANGEHÖRIGE DAS ERTRAGEN????

Ich schäme mich, Teil dieses abartigen Systems zu sein. Wenn ich jünger wäre, würde ich morgen auswandern!!

Wir sind aktuell in der letzten Zuspitzungsphase, es dauert nicht mehr lange.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Wichtig ist dass man sich bevor der Bürgerkrieg ausbricht und man sich Schusswaffen beschaffen kann in erster Linie die Verantwortlichen in der nächsten Umgebung aufschreibt die sich bei der Diskriminierung der Bürger besonders hervor getan haben.

Ja, Verhaftungslisten erstellen ist ganz wichtig.
 

[14:30] Ein Fall für das Straflager: EKKW-Bischof HEIN: "Im Engagement für die Flüchtlinge nicht nachlassen"

[17:50] Leserkommentar-DE:
In den Diakonischen-Werken der Evangelischen Kirche klingelt es nun mit der Unterbringung von Asylanten kräftiger den je in der Kasse. Außerdem kann damit das kirchliche Gut-Menschentum glänzend in den Medien dargestellt werden. Während in den Geschäftsfeldern Jugend- und Altenbetreuung wirtschaftlich wenig zu verdienen ist, werden in der Behindertenbetreuung dicke Gewinne gemacht, denn Politiker vermeiden es, wegen Knausrigkeit zu den Behinderten bei den Wählern an den Pranger gestellt zu werden. Gewinne in den vorgenannten Geschäftsfeldern sind in der Regel steuer-be-freit.
Für Asylanten werden in den vorhandenen Standorten großflächige Sammel-Unterkünfte zur Verfügung gestellt, da z. B. bisher durch Misswirtschaft leerstehende Verwaltungs- und Betriebs-Gebäudetrakte umgehend genutzt werden können und somit auf jeden Fall wenigstens die bisher daraus belastenden Fixkosten schon mal gedeckt sind. Und auch deshalb blasen die Bischöfe und Rektoren so kräftig ins Horn nach noch mehr Aufnahmewilligkeit.

Das reicht aber nicht zur Erklärung, denn es soll nach der Generalreinigung der Kirchen ein "Kirche der Moral" kommen.WE.
 

[11:50] Ulfkotte/Kopp: Flüchtling, Flüchtling über alles…? Die Stimmung kippt

Sind wir völlig verrückt? Wie kann es sein, dass wir Millionen von Menschen in der Migrationsindustrie dafür entlohnen, dass sie diese Zustände im Eigeninteresse zur Sicherung ihrer Arbeitsplätze immer weiter verschlimmern und unseren einstigen Wohlstand skrupellos vernichten? Wie kann es sein, dass wir so auf dem besten Wege sind, jedem Migranten einen Betreuer an die Seite zu stellen – möglichst mit einem Muttersprachler des Migranten an seiner Seite, der alles übersetzt? Und wie kann es sein, dass wir diesen Wahnsinn aus Gründen der politischen Korrektheit bislang niemals infrage gestellt haben? Diese gigantische Wohlstandsvernichtung bewirkt doch nur eines: Fremdenfeindlichkeit und wachsenden Unmut unter jenen, die dafür bezahlen müssen.

Nicht wir sind verrückt, sondern die Systemabbuch-Planer haben die Medien und die Politik verrückt gemacht, um sie zu beseitigen. Dazu lassen sich zum Hassaufbau beim Zahlervolk auch gerne einige Millionen Asylanten kommen.

PS: Welche Märchen erzählt man den Asylanten vom Schlaraffenland in Europa, so dass sie so viel Geld für Schlepper ausgeben und diese Strapazen auf sich nehmen? Primär die Schlepperbanden dürften ihnen das Blaue vom Himmel über das Schlaraffenland Europa vorlügen.WE.

[14:20] Leserkommentar-DE: wie die Schlepper werben:

Dazu wurde mir folgendes berichtet : Es wird sehr stark die Alterspyramide getrommelt. Die Deutschen haben keine Kinder mehr, weil die Männer fast alle schwul seien. Die deutschen Frauen sind alle hübsch und blond. Genau wie Heidi Klum. Und die sei mit dem Seal zusammen. Weil die schwarzen Männer besser sind. Es ist auch ganz leicht Geld zu verdienen wenn man mit weißen Frauen schläft und sich dabei filmen lässt. ( interracial porn ). Und logischerweise zahlen europas Frauen für junge schwarze Liebhaber.
Jeder kann sich hier einen Beruf auswählen und das Leben ist umsonst. Ach ja, die BMW in Afrika sind alles nur die kleinen, in Deutschland bekommt man die richtig Guten. Jeder hat dort einen. Das wird auch so von den örtlichen Regierungen transportiert um den Bevölkerungsüberschuss loszuwerden.

Wenn sie das dann hier nicht vorfinden, sind sie "traumatisiert".
 

[10:30] Der Schrauber zu Video: Brand New Leather Jacket must see!

Ein geniales Liedchen der Engländer zur Asylantenflut:
Ca. 4min, hörenswert. Erstaunlicherweise sogar schon aus 2012, beim Anhören und Anschauen kommt es einem brandaktuell vor.

"We get all the benefits, while you get all the bills". Sehr gut gemachtes Video, das sehr gut zeigt, dass wir für die Asylanten zahlen dürfen.WE.
 

[10:00] Eine Auflistung von Straftaten in nur EINEM MONAT: Ausländerkriminalität in Deutschland – Die Liste des Horrors (neu)

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Jugendlicher in Zug sexuell missbraucht

Ja, Volkswut koche. Ihr könnt eure 14- jährigen Kinder nicht mehr allein weglassen.
Die Asylanten vergewaltigen sie sogar im Zug. Schutz kann keiner gewährleistet werden.
 

[10:00] Silberfan zu Rechtsextreme ziehen vor Dresdner Flüchtlingscamp

Da wird Ärger aufgebaut, die Zuspitzungen laufen alle auf Hochtouren, es muss also vom baldigen Finale ausgegangen werden.

Besonders gut sieht man es an den kontrollierten Medien, die wie wild berichten. Das Finale dürfte Grossterror heissen.WE.
 

[9:30] Die wollen nur an den fettesten Trog in der EU: Wollten von Tschechien nach Deutschland Flüchtlinge versuchen aus Abschiebezentrum auszubrechen

[9:20] Was die alles einschleppen: Mehrere Fälle von Krätze in Dresdner Asyl-Zeltstadt

[8:50] Leserzuschrift-DE: Begegnung mit Kulturbereicherer:

Ich war heute mit meiner Familie in einem Supermarkt unterwegs. Beim Auschecken vom Parkplatz machte ich kurz halt auf der Zufahrtsstrase zur großen Hauptstraße, da ich noch auf meine Frau und unsere Tochter warten musste. Ich blinkte ordnungsgemäß rechts und wartete. Auf einmal ein hupender, wild gestikulierender Autofahrer von hinten . Ich blieb zunächst ganz ruhig und dachte, der wird jetzt schon vorbeifahren...was er auch tat. Ich ließ mich zu der "Italiener Geste" hinreißen (Sorry nichts gegen Italiener) als ich sah wer in dem Auto saß: ein Moslem mit seinem Anhang.....er stoppte, stieg aus und kam äußerst empört zu meinem Auto und beschimpfte mich, dass ich hier nicht parken könnte und wo ich meinen Führerschein gemacht hätte....ich blieb ganz ruhig und sagte kein Wort, womit ich ihn wohl noch mehr auf die Palme brachte. Ich habe eigentlich nur darauf gewartet, dass er meine Autotür aufreißt. In dem Moment kamen dann auch schon meine Frau und Tochter zum Auto, woraufhin sich meine Frau einmischte und den Kulturbereicherer aufforderte aufzuhören.....wutentbrannt stieg er in sein Auto und fuhr davon. Ich weiß nicht ob ich so ruhig geblieben wäre , wenn ich ohne meine familie da gewesen wäre. Ich hätte ihn wohl verbal zerrissen....

Vielen Dank für Ihre Arbeit Herr Eichelburg, ich habe die Nase von diesem Pack sowas von voll!!! Ich hoffe die fliegen eines Tages hochkant aus unserem Land raus!

Ja, die fliegen bald alle raus. Man hat sie bewusst arrogant gegen uns gemacht. Sie wissen nicht, dass sie nur Werkzeuge zum Hassaufbau der Systemabbruchs-Planer sind. Was wir dann mit den Moslems und Asylanten machen, ist den Planern herzlich egal. Denen ist nur wichtig, dass die politische Klasse verschwindet - in einer Revolution.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv