Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2016-05-30:

[20:35] Darmstadt: 18 Anzeigen nach sexuellen Übergriffen auf Schlossgrabenfest

Nachdem drei Männer wegen des Verdachts sexueller Belästigung auf dem Schlossgrabenfest festgenommen wurden, sind weitere Anzeigen bei der Darmstädter Polizei eingegangen. Junge Frauen berichteten von Übergriffen durch Männergruppen.

Drei pakistanische Asylwerber wurden bereits festgenommen.
 

[19:50] Der Heimatschützer zu „Die Stimmung ist am Kippen“

Jetzt kommen also langsam die "Mischungsprobleme" zum Ausbruch! Jetzt stehen selbst die grundsätzlichen uneingeschränkten Befürworter der Willkommenskultur vor unlösbaren Problemen! An unzählbaren Brennpunkten! Jetzt kommt das Waterloo der Flüchtlingshelfer! Sie können nur noch scheitern und müssen das immer öfters auch eingestehen! Auch die Willkommenskultur wird schon bald implodieren!

Der ehemalige Sprecher des Runden Tisches Willkommenskultur wird im Artikel zitiert mit der Aussage: „Syrische Familien hinken uns 50 Jahre hinterher, afghanische sogar 80 Jahre, was das Verständnis für die Gleichberechtigung von Männern und Frauen angeht."
 

[19:30] Hauptsächlich Wirtschaftsmigranten: Südtirol: Wo sind die syrischen Flüchtlinge?

[16:55] Leserzuschrift-RU zu Flüchtlinge werden „Bildungsbotschafter“

Eigentlich hätte es Terror-Botschafter heißen müssen... die Flüchtlinge sind doch nicht integrierbar, die verstehen doch nichts von Bildung. Kommentare lesen im Artikel! Jetzt fehlt nur noch die deutschen Flüchtlingshymne...

[17:15] Als ich den Artikel las, gab es von mir einen Aufschrei. Diese Oberschicht-Weiber sind wirklich hirnrissig.WE.
 

[16:35] Leserzuschrift-DE "Kitaplatz":

Hier eine Anekdote aus ein einem kleinen Ort im Landkreis München. Die Versorgung mit Kitaplätzen ist gut, leidet aber derzeit unter den Neuankömmlingen. Nachbarn von mir (beide Eltern brave Steuerzahler, keine Oma verfügbar, die helfen kann) haben ihre beiden älteren Kindern problemlos in der örtlichen Kita unterbringen können – aber nicht das dritte Kind. Unter der Hand hieß es auf der Gemeindeverwaltung, der fragliche Kitaplatz werde für ein Flüchtlingskind gebraucht, dessen Mutter einen Deutschkurs belegen möchte. Die Botschaft ist unmissverständlich: steuerzahlende Deutsche sind Bürger zweiter Klasse im eigenen Land. PUNKT.

Die deutsche Nachbarin war sprachlos, ihr Mann stammt aus dem Osten und war nicht erstaunt -- der sieht wie viele Ostdeutsche die Dinge ziemlich klar, wie man im Gespräch schnell merkt. Generell trauen sich die Männer im Ort nur in kleiner Runde, offen zu reden. Niemand will in die Nazi-Ecke gestellt werden. Unter der Oberfläche wächst das Unbehagen weiter. Wenn die AfD nicht so dämlich wäre (=> überflüssiges Geschwätz von Höcke, Storch, Gauland et al.), würde sie bei bürgerlichen Wählern noch mehr abräumen. Die CSU ist nämlich angezählt. Selbstgefällige Maulhelden, die von Strauß' und Stoibers Erbe zehren und vor Merkel kuschen, wenn es ernst wird.

[17:15] Bald dürft ihr euch dafür rächen.WE.

[17:55] Der Schrauber:

Ich weiß gar nicht, was daran so schlimm ist, keinen Platz im Kindergarten, der ja jetzt unbedingt Kita heißen muß, zu bekommen. Ich freue mich für jedes Kind, dem die verkommenen Brainformingcamps erspart bleiben. Ich persönlich bin froh, daß es schon in den 60ern Mangel gab und mir das auch erspart blieb.

Zur AfD: Das kann ich jetzt nicht nachvollziehen. Gerade die Herren Höcke und Gauland, sowie die sehr kompetente Frau von Storch bringen es vernünftig auf den Punkt, haben den jetzigen Erfolg erstmal möglich gemacht, der durch den unsäglichen Lucke fast im Keim erstickt wurde. Das weichgespülte Systemgequassel, um nicht "Nazi" zu sein, immer mit dem weinerlichen "Tut mir nix, ich schwör auch allen meinen Standpunkten ab", das andere von sich geben, ist viel kontraproduktiver, siehe Alfa, die kein Gesicht haben und jetzt nicht einmal mehr einen Namen, die keine 0,5% zusammenbringen.

Ausgerechnet die, die behaupten, die AfD könne mehr Stimmen bekommen, wenn sie "nicht mehr rechts wirkt", werden diese niemals wählen, weil es eingefleischte Systemwähler sind, denen die Gehirnwäsche im Kochwaschgang verpaßt wurde. Die drei erwähnten Persönlichkeiten machen nichts anderes, als zwingend notwendige Grundlagen, sowie Fakten zu benennen. Täten sie das nicht mehr, wären sie nicht einmal mehr ein Alternativlein.

Eine Alternative zu den modernden Verräterparteien kann nur auf Programmpunkte bestehen, die den anderen zuwider sind, sonst ist sie keine. Es geht auch absolut nicht mehr darum, bei Grünlinks zu wildern, sondern bei denen um Zustimmung zu werben, die Grünlinks zur Hölle wünschen. Die werden aber, wie ich auch, extrem empfindlich darauf reagieren, wenn auf einmal wieder Distanzieritis und Abschwören Einkehr halten.
 

 

[16:05] ET: Frontex: Vergangene Woche 13.800 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Pro Tag also 2000 Flüchtlinge.

[17:30] Der Professor:

Wenn ich am Straßenrand stehe und ein Taxi stoppe, wird man das kaum als "Rettung" ansehen. Ähnlich läuft diese Aktion: mit Booten, die gerade gut genug sind ein paar Seemeilen weit zu kommen, wird in See gestochen und mit Funk, Telefon oder im noblen Fall Satellitentelefon wird die "Hilfe" herbeitelefoniert. Die seefahrenden Völker an der Barbareskenküste wissen natürlich genau, welche Qualität ein Fahrzeug haben muß um bis etwa Italien zu kommen. Aber wozu, wenn die steuerzahlerfinanzierten Schlepperorganisationen bereit sind, die Fahrten anzunehmen.
Die Vorgangsweise ist überhaupt nicht neu. Für die Hintergründe der weltweiten Migrationskrisen kann ich nur empfehlen: Kelly M. Greenhill Massenmigration als Waffe

Bereits in der Haitikrise wurde die Fluchtbewegung über das Meer angeheizt bzw. gebremst, je nachdem man die USA erpressen konnte Aristide zu unterstützen. Die Haitianer haben sich dann auch Boote gebaut, mit denen sie gerade die Küstenregion überwinden konnten, wo sie von Schiffen der US Coast Guard aufgefischt wurden. Den Seeweg nach USA hätten diese Boote niemals geschafft. Ähnlich wie die Bewohner der nordafrikanischen Küstenstaaten sind auch die Haitianer ein seefahrendes Volk und wissen sehr genau mit welchen Fahrzeugen man wie weit ins Meer fahren kann
 

[15:00] Kurz nach Saisonstart: Stadt Augsburg vertuscht: erster Gruppenmissbrauch im Freibad an Kind (12) durch Flüchtlinge

[14:50] Krone: Bestseller-Autor: "Der Islam wird Europas Gesellschaft aufsprengen"

[13:45] Leserzuschrift-DE: Augenzeugenbericht aus Garmisch:

Auf dem Weg in den Urlaub haben meine Schwester und ihr Mann eine Übernachtung in Garmisch eingelegt. Sie war dort noch nie und war von dem schönen Ort sehr begeistert.

Weniger begeistert war Sie von der Invasionsarmee die Garmisch anscheinend schon fast komplett übernommen hat. Auf einen Einheimischen kommen wohl mindestens 5 starkpigmentierte. Die Straßen waren voll mit denen, auch Burkafrauen keine Seltenheit. Es war schönstes Biergartenwetter, aber mit Einbruch der Dämmerung wurde es äußerst ungemütlich und meine Schwester hat sich mit ihrem Mann schnellstens ins Hotel verabschiedet. Die Tourismusindustrie, nicht nur in Bayern, wird in diesem Sommer wohl gewaltige Einbußen hinnehmen müssen. Mein Mann und ich werden immer blöd angemacht, wenn wir sagen, daß wir nicht in Urlaub fahren. Wir lächeln dann nur und sind froh, dank HG gut vorbereitet der Invasion ins Auge sehen zu können.

Was haben Merkel und Konsorten aus dem Land gemacht? die Zeit für Urlaube kommt nach dem Systemwechsel wieder.WE.
 

[12:15] ET: Familiennachzug in Dänemark: Syrer hat 20 Kinder und 3 Frauen - Oppositionspolitiker fordert neues Asylsystem

[13:30] Der Heimatschützer zu dem Multiplikationsfaktor 24, der nur der Anfang der Multiplikationsreihe ist!

Dänemark: Und es war einmal ein Syrer, dann kam dessen Nachzug, dann waren es im Dorf in Syrien 3 Frauen und 20 Kinder weniger! In dem Dorf (Straße), welches den Syrer aufnahm, waren dann mit einem Schlag 24 mal so viele Syrer. Plötzlich hieß jeder zweite Mensch im Dorf (in der Straße) so wie der eine Syrer. Welch eine Bereicherung! Alles ein Erfolg der Willkommenskultur! Kaum noch steigerungsfähig, wenn da nicht die Nachricht wäre, die in dem Herkunftsort des Syrers wie eine Lauffeuer die Runde machte. Dann kamen die Bekannten der syrischen Großfamilie und die Menschen aus den Nachbardörfern, die von der sagenhaften Versorgung im neuen Traumland erfuhren. Schließlich waren in weitem Umkreis des syrischen Dorfes keine Menschen mehr! Die dänische Multi-Kulti-Wahn-Regierung hat damit das syrische Dorf geleert und vernichtet. Aber in Dänemark ist ein neues Dorf mit syrischen Bürgern entstanden, weil die dänische Stammbevölkerung das Dorf für Weiße schließlich unbewohnbar hielt und nach und nach von dort verschwand.

Was sind die Lehren dieser Geschichte? 1) Wehret den Anfängen, denn es kommt schlimmer als für den schlimmsten Fall gedacht! 2) Jetzt hat die Presse endlich ihren absoluten Worst Case bekommen und muss den erst einmal verdauen. 3) Auch dieser Bericht, über den man berechtigt als Mitteleuropäer entsetzt sein kann, ist ein Schritt zur Diskreditierung der Politik der offenen Grenzen, des zugelassenen Familiennachzuges und des Hochverrats an den Einheimischen! Ohne ZWANGSABBRUCH der Willkommenskultur wäre Europa in wenigen Jahren umgevolkt und mit Farbigen überfremdet und ganz sicherlich PLEITE und UNREGIERBAR. Denn die Forderungen der Fremden werden sich auch vervielfacht haben. Die sind, das ist ziemlich sicher, keine toleranten Menschen und keine Antirassisten, sondern Forderer und Eroberer.

Die Diskreditierung des Regimes kommt von allen Seiten, aber speziell von dieser.WE.
 

[10:50] Der Heimatschützer zu den neuen Helden - den Flüchtlingen, die Geldbörsen und Geldscheine abgeben!

Gutmenschen leben immer noch in der Illusion, dass alles mit rechten Dingen zugehe, dass Gesetz und Ordnung gelte und dass uns die Medien das Wahre berichten. Nichts könnte falscher sein.
Da findet eine Zuwanderung statt, die illegal ist, ohne dass die Verantwortlichen dies beklagen. Da werden jeden Tag gefühlte 100 Geldbörsen von MIHIGRU-Langfingern gestohlen, ohne dass davon berichtet wird. Aber wenn ein beauftragter Journalist in einem einmaligen Vorgang große Geldscheine auf die Straße gelegt hat und ein gebriefter Migrant die dann bei der Polizei abgibt, dann ist die Presse tagelang im Entzückungszustand und fabriziert hunderte Artikel von den edlen Flüchtlings-Geldbörsenfindern, um dem Packvolk zu zeigen: Da schaut her, diejenigen, die ihr immer wieder verdächtigt, sind die besseren Helden und besseren Menschen.

Die Presse lässt es unter keinen Umständen zu, dass der Begriff Geldbörse negativ belegt wird. Verdacht: Im Auftrag von oben wird auch dieser Begriff positiv belegt, indem diese getürkten Ereignisse der Geldbörsenfunde durch Migranten wie Bonbons auf das Packvolk herabgeregnet werden. So kann man die Massen von Geldbörsenverlusten durch Diebstahl wunderbar kompensieren. Diese Entwicklung ist jahrzehntealt, denn kurz nach dem 2. Weltkrieg hat man allen europäischen Völkern ihre Geschichte gestohlen und ihre Helden zertrümmert und zu Mythos erklärt, den man inzwischen Millionen Mal durch den Kakao gezogen hat. Jetzt baut man also neue Helden auf und diese sind selbstverständlich farbig. Der jetzige Zustand war von Anfang an so gewollt, wie er heute ist, die Helden wurden farbig gemacht. Und diejenigen, die diese Entwicklung befördern, bekommen die Ministerien, Posten, Preise, Auszeichnungen und Fördergelder untergejubelt. Nur das Schafsvolk hat sehr lange gebraucht, bis die Gehirnwäsche alles durchsetzt hat und die Gutmenschen selbst den heutigen Zustand auch noch bejubeln und gegen das Packvolk verteidigen.

Nur ein kleiner Kern des Volkes, das Restvolk der "Packeuropäer" konnte sich das freie Denken bewahren und hat die Gehirnwäsche erfolgreich abgewehrt . . .

Sobald Aufdeckungen und Terror kommen, wird sich das Denken schnell drehen.WE.
 

[10:30] ET: Idomeni: Nach Räumung entstehen neue wilde Lager - "Im Grunde ist es jetzt schlimmer geworden"

[9:00] Von Facebook:

Deutschland 2016 - Schwer bewaffnete Migranten fahren Patrouille durch Hessen. Gerade erhielten wir dieses Foto aus dem Vogelsbergkreis in Hessen, welches einen schwer bewaffneten Mann, mit Maschinengewehr, der mit einer Mercedes Limousine durch die Stadt zu patrouillieren scheint, zeigt.

Geht es da um Gang-Rivalitäten?

[9:30] Leserkommentar-DE:
Gestern stand dazu bereits auf hessenschau.de, daß es sich angeblich um einen Videodreh für ein Musikvideo handle. Die Waffe sei eine Softair-Waffe.


Neu: 2016-05-29:

[18:20] Staatstreich.at: Der Mythos der 0,2 Prozent

[18:15] Mitteleuropa: Dr. Frauke Petry: Mindestens 50 Mrd Euro für illegale Zuwanderer?

[18:15] Araber: Versuchte Vergewaltigung einer 17-Jährigen bei Kersbach

[16:15] Die sind besonders gefährlich: BAMF: Zahl der Asylbewerber aus Tschetschenien steigt stark an

[14:15] Ist ein Milliardengeschäft: Petry: Kirche betreibt in Flüchtlingskrise "modernen Ablasshandel"

[14:00] Jetzt geht der Tränen-Zirkus wieder los: Bootsflüchtlinge: 14.000 im Mittelmeer gerettet, 700 Tote laut UN

[13:45] Silberfan zu 150.000 Muslime in der Hansestadt Grüne fordern eine Moschee für jeden Hamburger Stadtteil

Moslemanteil knapp 10%, gute Nacht Hamburg!

Diesen grünen Affen kann man nicht mehr helfen.
 

[11:20] Leserzuschrift-DE zu Anmietung der Neubauten Storlach 1 und Storlach 2 von der GWG zur Unterbringung von Flüchtlingen

Hier ein Beispiel einer detailierten Kostenaufschlüsselung (Geldverschwendung) der Stadt Reutlingen von einer geplanten,im Moment sich noch in der Bauphase befindlichen Flüchtlingsunterkunft für insges.164 Personen. Anhand diesen Zahlen ist es nicht verwunderlich,daß die GWG Wohnungsgesellschaft Reutlingen mbH sich ihre Zukunft mit Unterstützung des Sozialstaates in beeindruckender Art und Weise sichert.

Die Aufsichtsratsvorsitzende der GWG ist die Oberbürgermeisterin.
 

[8:50] Leserzuschrift zu Untergriesheim: Erste Hinweise zu getöteter Frau

Ich hatte vor ein paar Tagen schon einmal über den Fall kurz berichtet.
Im Zeitungsartikel dieser Woche wurde berichtet, dass die Kripo arabische und englische Schriftzeichen ermittelte. Die Bewohnerin des Hauses im Landkreis Heilbronn wurde demnach vor 1,5 Wochen nachts an der Haustür überrascht. Die oder der Täter drangen ein und töteten sie. Die DNA- Spur führte die Ermittler in das ein paar Kilometer entfernte Flüchtlingsheim in Öhringen. Dort wurde der Täter, ein Pakistani, verhaftet, stritt zunächst alles ab. Bis heute sind keine Ergebnisse der Obduktion bekannt.
Warum: aus sehr guter, erster Quelle habe ich erfahren, dass die Frau bestialisch zerstückelt wurde. Danach bereicherte man sich an ihrem Hab- und Gut. Der Ehemann fand die Leiche am nächsten Morgen. Diese wilden Bastarde sind zu allem fähig, und schlagen auch jetzt schon zu. Polizei und Ministerien halten so viel wie möglich unter dem Deckel. Die DNA des Täters war wegen anderer Delikte bereits bekannt, aber Abschiebung kam offenbar nicht in Frage. Der Michel registriert so etwas beiläufig, aber Reaktionen Null.

Weil der Michel nichts von solchen Übungen der Terroristen erfährt.

[10:30] Leserkommentar-AT:
Eine kurze Anmerkung: Vor allem in afrikanischen Kulturen sind "Ritualmmorde" üblich, die sind mehr als grausam. Dabei werden auch Innereien der Opfer gegessen (Herz, Leber...) weil davon besondere Kräfte ausgehen sollen...
So wie es beschrieben ist, halte ich das auch für möglich. Na, Mahlzeit, da habe wir das also auch schon "importiert"
 

[8:50] Leserzuschrift-DE: Das nächste Ding aus Winsen:

Hier dreht die Stadt jetzt völlig durch. Der schönen Kneipe/Restaurant "zum nassen End" hat man 15 Asylneger übergeholfen .

Der Trick funktioniert so: Die Stadt fragt um Kapazitäten zur Flüchtlingsunterkunft an. Besitzer verneint vehement!

3 Wochen später rücken Gesundheitsamt und Bauamt an , erklären kurzerhand den Betrieb für geschlossen (Hygiene , Baufälligkeit). Der Besitzer strampelt strauchelt finanziell , 3 Monate Später Insolvenz , Notverkauf --> Investor kauft das "Schnäppchen"

10 Tage nach Umschreibung im Grundbuch zieht die Stadt die Auflagen zurück und es ziehen am nächsten Tage 15 Asylepresser ein! Die Presse wird seitens der Stadt genötigt zu schreiben : Gastwirt gibt zum nassen End mangels Nachfolger und aus Altersgründen auf

Also Gastwirte aufgepasst !!

Ihr Winsener wisst sicher, wie ihr mit denen abzurechnen habt!

[13:50] Der Heimatschützer zur Mobbingenteignung zwecks Flüchtlingsübernahme in WINSEN:

Unfassbar. Es ist also schon so weit gekommen, dass die Städte und Gemeinden und deren beamtete Agenten für ihre neuen Schäfchen alles, aber auch wirklich alles tun, um denen eine Wohnung zu verschaffen, eben für so viele , wie kommen oder zugeteilt werden. Der Satz von WE in seinem letzten Artikel hat mir so gut gefallen, der ist voll ausbaufähig und in Zusammenhang mit Multi-Kulti und Zuwanderung jederzeit verwendbar!

Zuerst tat Frau Merkel alles, aber auch wirklich alles denkbare und bundeskanzlerinmögliche, um den Migranten den Aufenthalt hier so angenehm wie möglich zu gestalten und das KOMMEN maximal zu ERLEICHTERN: Abschaffung von Grenzen und gesetzlichen Hindernissen, welche der Zuwanderung abträglich wären. Einführung von Amtsarabisch und Fernsehen mit arabischen Untertiteln, Selfies von Arabern mit der Bundeskanzlerin als Statist, Erklärung des Islams zu einem absolut erwünschten und bevorzugten Bestandteil Deutschlands und und und und noch viel mehr. So wie Tatorte, in denen der Muslim immer der Gute und der blonde Polizist immer der abscheuliche Dreckskerl oder Nazi ist. Die Willkommenskultur und der humanitäre Imperativ sind beides solche Symptome der von oben VERORDNETEN Extremsteigerungen des Multi-Kulturalismus zur Priorität 1 der Staatsdoktrin und zum Hauptziel der Politik, zum WICHTIGSTEN überhaupt. Das Volk hingegen ist nun allerletzte Nebensache und stört nur, wie man an dem "Ansehen" von AfD und Pegida gut sehen kann, an deren vollumfänglichem Mobbing.

Dann tat man alles, aber auch wirklich alles dafür, die Nachteile der Zuwanderung unter den Teppich zu kehren und die Qualifikationen, Kompetenzen und Vorzüge der Flüchtlinge den Himmel hinauf zu loben, bis jedem Gutmenschen diese Flüchtlinge wie die neuen Götter des Planeten erschienen.

Dann tat man alles, damit es den angekommenen Flüchtlingen so gut wie möglich ging, baute extra Häuser, schmiss Eingeborene aus ihren Sozialwohnungen, damit Platz für Flüchtlinge war, mobbte, wo immer man nur konnte, um noch mehr Wohnraum freizumachen.

Sogar an Nuttenfreikarten für die Flüchtlinge hat man gedacht. Im Flüchtlings-Rundum-Fürsorge-Programm ist jetzt wirklich alles machbare drin. Das tut man doch als Gutmensch gerne.

Wer macht weiter? Auch die Bürgermeister tun ALLES, aber auch wirklich alles bürgermeistermögliche . . . und die vielen Sozialhelfer tun auch alles sozialhelfermögliche . . . die Lügenpresse tut alles, aber auch wirklich alles, um die zahlreichen Verbrechen der Flüchtlinge zu vertuschen und Jubelmeldungen von den Vorzügen der Migranten am Fließband zu fabrizieren.

Vermutlich ist da Geld im Spiel, das in Politiker-Taschen fliesst. Denkt an die 200 Mill. Euro im Kanzleramt.
 

[8:45] Vergewaltigungen durch Asylanten: Oldenburg: Kindesmissbrauch verheimlicht

[8:30] Der Heimatschützer zu gestern [20:25] Klaus Bouillon (CDU) - Talente von Flüchtlingen:

"Es geht darum, besser herauszufinden, wo die Talente von Flüchtlingen stecken - etwa bei handwerklichen Fertigkeiten."

Das klingt aber nicht ÜBERZEUGEND! Also noch so ein Programm zur Talentsucherei für Analphabeten mit einem Budget von 10 Milliarden? Ja dann . ..

Endlich erkennen die ewigsozialisierenden, ewigrealitätsfremden, ewigmanipulierenden und ewigvolksverachtenden Pateisklavensoldaten Merkels, dass es um die geistigen Fähigkeiten der Flüchtlinge katastrophal dürftig bestellt ist. Alles Raketensupertechniker-Nanochemienobelpreisträger-Dreifachspezialfacharzt-412-Sprachen-Dolmetscher-Soforteinsatzfähigkeits-Fachkräfte-Getue ist plötzlich verschwunden! Warum wohl? Keine deutsche Sau glaubt mehr daran! Jetzt kommt noch so eine Endsiegparole daher, aber schon viel schwächer! Merkt Ihr den Unterschied? Goldiger Nebensatz: - etwa bei handwerklichen Fähigkeiten. Das GEISTIGE ist schon mal weg realisiert. Hat das Volk von Anfang an geahnt! Es ist eben näher an der Realität!

Afrikaner aus dem Urwald sollen uns jetzt wohl wenigstens zeigen, wie man handwerklich richtig arbeitet! Fakt ist: Die Hochlobungen der Politiker über die geistigen übermenschlichen Fähigkeiten der Zuwanderer sind also kräftig in die Hose gegangen! Bei den handwerklichen Fähigkeiten wird es nicht anders sein! Den Nebensatz - etwa bei handwerklichen Fertigkeiten - brauchen wir auch nicht, denn da passt nur das FERTIG. Eventuell auch -keiten, weil es Ewigkeiten dauert, bis das zum Tragen kommt. Die angekommenen Farbigen sind nämlich schon fertig (mit der Geduld), bevor sie anfangen, wenn sie hören, dass sie für einen Hungerlohn 8 Stunden fast am Stück arbeiten sollen! Und das jeden Tag von Montag bis Freitag! Das passt eben nicht in ihr Weltbild vom Schlaraffenland Deutschland, wo ihnen auch ohne jegliche Arbeit nicht nur halal gebratene Edel-Hartz-I-Zahlungen in den Mund fliegen, sondern ihnen auch noch Nuttenfreikarten und andere Privilegien fürs Nichtstun zugute kommen.

Die Politiker setzen die Talente der Flüchtlinge unter Verwies auf allerlei Mangel im Land (den sie selbstverständlich selbst geschaffen und verursacht haben) dauernd als Waffe gegen das Volk ein, aber was ist, wenn das Volk zu dem Schluss gelangt ist, dass diese Talente nur in homöopathischen Dosen vorhanden sind und dass alleine die ganze Talentsucherei für Analphabeten bereits Milliarden Steuergelder verschlungen hat, ohne Aussicht auf nachhaltigen und ausreichenden Erfolg? Dem Volk erscheint der Aufwand, diese Talente zur Wirkung zu bringen, 10-fach größer als der spätere Nutzen! Könnte hinkommen, wenn man berücksichtigt, dass von 10 Afghanen 9 im Sozialsystem landen. Nur der Politiker rezitiert mehrfach jeden Tag die beschämend kleinen Potentiale und faselt von nicht vorhandenen Talenten wie über eine Monsterwolke einer Fata Morgana, die sich leider später als solche herausstellt! (Hatten wir alles schon unter dem Föhrer, der fantasierte auch über Armeen, die nur noch Kompaniestärke hatten). Skeptiker und Satiriker gehen sogar noch einen Schritt weiter und meinen: Die handwerklichen Fähigkeiten der Invasoren seien enorm, etwa beim Stehlen von Geldbörsen im Handumdrehen oder bei der Handhabung von Messern und Prügeln beim physikalischen Angriff auf Weicheier. Muskeln seien auch reichhaltig vorhanden und pharmazeutische Grundkenntnisse seinen dank Drogenverkauf auch noch vorhanden. Ein ganz tolles "Talentpaar", meint Ihr nicht auch?

Der Artikel ist jetzt auf der DE-Seite. Diese Politiker wollen diese Feinde alle integrieren. Wozu? warten wir auf den Wahabitischen Krieg gegen Europa.WE.


Neu: 2016-05-28:

[19:40] PI: Asyl-Irrsinn: Syrischer „Flüchtling“ kann 20 Kinder und drei Frauen nach Dänemark holen

Der Syrer Daham Al Hasan (Foto) „flüchtete" vor knapp zwei Jahren aus der syrischen islami(sti)schen Hochburg Deir ez-Zur. Sein Ziel war eigentlich Schweden, aber er landete in Dänemark. Im März 2016 konnten eine seiner drei Frauen und acht seiner insgesamt 20 Kinder dorthin nachkommen. Seitdem lebt er mit ihnen in einem großen Haus, einer ehemaligen Schule, im dänischen Städtchen Ribe an Jyllands Westküste (gehört zur Esbjerg-Kommune). Alle, auch der „Asylant", sprechen nur arabisch.

Wie der Mann bloß trotz seiner Arbeitsunfähigkeit ("ich hab Rücken und kann daher kein Dänisch lernen") bislang seine 20 Kinder versorgt hat?
 

[19:20] Leserzuschrift-DE: Multikulti auf der Autobahn:

Grandioses Beispiel einer dieser 'völlig traumatisierten' Multikultifamilien, mind. 7-köpfig: Heute A96, von München Ri. Lindau, ein Familienvan mit Ebersberger Kennzeichen blockiert über rd. 35 km die linke Fahrbahn, fährt zu schnell, wo Geschwindigkeitslimits herrschen, und viel zu langsam, wo keine gelten. Nachfahrende Autos, die da dann den Blinker setzten, wurden betont ausgebremst, eben der typische Arschlochstil.

Beim Nahekommen bestätigt sich der Verdacht: Die tobenden Kindern im Fonds entpuppen sich als Bande ungezogener Kopftuchmädchen + analoge Jungs, die sich an Musik aus augenscheinlich brandneuen - wohl vom deutschen Steuertrottel finanzierten - Smartphones (mind. eines pro Kopf) ergötzen, während die drastisch verhüllte Mutter am Steuer jedem Vorbeifahrenden, der sich mittels Handbewegung über ihr Fahrverhalten beschwert, den Stinkefinger zeigt und der beifahrende Herr Papa mit der Faust droht. Kommt hinzu, dass bereits die Verhüllung der Dame an sich schon mit mind. 3 Punkten hätte vergolten werden müssen - in einem echten Rechtsstaat als eben verkehrstechnisches Sicherheitsrisiko. Aber gut, das mit dem Rechtsstaat ist ja bekanntlich passé.

Habe dennoch ein paar Fotos und Videos gemacht, was in Anbetracht des offenkundig für die ganze Familie gültigen Herkunfts-IQ-Durchschnittsquotienten erst mit posiermässigem Grinsen der Balge, dann boshaft-aggressiven Reaktionen der Gesamtfamilie und schliesslich doch -zu guter Letzt- mit einer halbwegs ordentlichen Fahrweise quittiert wurde. So gut die Dame das mit ihrer Verhüllung eben konnte. Wir wollen schliesslich ja auch nicht zu viel auf einmal von unseren Neubürgern verlangen, nicht wahr ?

[19:10] Standard: Im Kulturkampf II: Frauen als Faustpfand

Viele meiner Gesprächspartner scheinen die Gewalt, die in der Tradition einer orientalisch-patriarchalischen Kultur gegen Frauen steht, nicht zu verstehen. Im Orient gilt die Frau nicht als Subjekt, sondern als Gegenstand der Ehre eines Mannes. Die Schändung einer Frau wird nicht so sehr als Sexhandlung und Verbrechen an der Frau selbst betrachtet, sondern eher als ein Akt der Demütigung des Mannes, dem sie gehört.

Im Artikel sind noch andere Sachen, die unsere Polit-Affen und unsere Medien-Affen nicht verstehen.WE.
 

[18:15] DWN: Blamage für Merkel: West-Mächte lehnen Aufnahme von Flüchtlingen ab

Abfuhr für Bundeskanzlerin Merkel beim G7: Die USA, Japan und Kanada haben die weitere Aufnahme von Flüchtlingen abgelehnt. Finanzhilfen wurden ebenfalls ausgeschlossen. Über den Krieg als wichtigste Fluchtursache wurde erst gar nicht gesprochen.

Merkel könnte einen Aufnahmestopp nun auch mit Verweis auf diese Länder rechtfertigen, sie wird aber ihre Schiene weiterfahren.
 

[17:25] Conservo: Der Ärger der Woche: Woelkis Kommentare zur Flüchtlingskrise

Das Christentum konnte sich gerade auch deswegen ausbreiten, weil es sich in allen Ländern den regionalen Gegebenheiten angepasst hat. Heutige Kirchenführer wenden sich vielmehr einer "Internationalität" zu und scheinen kein Interesse daran zu haben, die Kirche in ihren eigenen Ländern zu stärken.

[18:30] Gott wird dieser Eminenz leider nicht Erleuchtung geben. Das werden schon die Terroristen oder dem Mob machen müssen.WE.

[20:05] Leserkommentar:

Umerziehungsterror auf dem Höhepunkt! Was ist eigentlich mit den Millionen Flüchtlingen und Verhungerten und Totgebombten seit 1945 auf der halben Welt? Flüchtlingsboot wird Altar, die Asylforderer sind nunmehr zu Göttern ernannt, die zu verehren sind! Aber die Toten im Donbass, die die von Soros/Obama/Merkel installierte Kiewer Putschregierung zu verantworten hat, braucht niemand zu erwähnen!

[20:20] Leserkommentar-DE:

Das von Ihnen sog. Christentum war eine Mischform von Heidentum und christlicher Symbolik, genannt römischer Katholizismus. Genauer: Erst Kaiser Konstantin hat das Christentum zu adaptieren begonnen, und zwar aus machtpolitischen Gründen, weil Rom schon zu seiner Zeit fast am Ende war. Unter Historikern ist es fast Konsens, daß er kein Christ, sondern ein Heide wart. So hat er sich erst zu Ende seines Lebens überhaupt taufen lassen (Motto war vermutlich: Man kann ja nie wissen...)

Das wahre Christentum hat sich niemals angepaßt, am allerwenigsten dieser falschen Kirche, und wurde deshalb von ihr deshalb beinahe ausgerottet, s. Inquisition und Raub über viele Jahrhunderte. Die heutigen Kirchenführer wollen die Umvolkung und Abschaffung Europas und seiner Nationen. Wie man den jüngsten Äußerungen dieses nachgemachten Franziskus aus Argentinien entnehmen kann, entspricht dies auch seiner Denke, nur sagt er's nicht so offen, schließlich muß er noch ein wenig Rücksicht nehmen auf sein Kirchenvolk, das ihm aber letztlich völlig wurscht ist.
 

[12:20] Schweizmagazin: Berlin: Moslems bestehen auf Moschee in Uni

Nach Gesetzesbrüchen und Auftritten von Hasspredigern wurden die Gebetsräume geschlossen, jetzt regt sich Widerstand. Das zeigt wieder einmal: Bildung schützt vor Extremismus nicht!
 

[10:55] Kopp: Mittelmeer: Die NATO als größte Schlepperorganisation der Welt

Während die gesamte Welt von Frau Merkel nur aus der Türkei und Europa zu bestehen scheint, bilden sich, wenig überraschend, neue Flüchtlingsrouten. Denn Merkels verordnete Willkommenskultur, die offenen deutschen Sozialsysteme und die Nichtabschiebung abgelehnter Asylbewerber bilden weiterhin gewaltige Einwanderungsanreize. Die Bundeswehrführung gibt sich jetzt angeblich überrascht, dass bis zu eine Million Afrikaner das Mittelmeer von Libyen nach Europa überqueren wollen. Doch ihr laufender NATO-Einsatz verringert nicht etwa die Flüchtlingsströme über das Mittelmeer, sondern facht sie weiter an.

Die Afrikaner werden absichtlich auf zu kleine Boote gepfercht, damit sie nach ein paar Kilometer aufgegabelt werden und dann sogleich nach Europa gebracht werden.

[15:30] Da fragt man sich, warum hat das Militär nicht schon längst gemeutert?WE.
 

[9:20] DWN: Flüchtlinge kommen wieder: Österreich bereitet Notstand vor

Die österreichische Bundesregierung arbeitet mit Hochdruck an der Einführung des Notstandes: Die Zahlen der Flüchtlinge steigen wieder. Die Regierung will um jeden Preis verhindern, dass die FPÖ weiter Auftrieb erhält.

Wie hier schon länger festgestellt wurde: Das Primärziel der Regierung in dieser Sache ist, die FPÖ auf Distanz zu halten. Würde die FPÖ nicht existieren bzw. bei 10% stehen, gäbe es nach wie vor zügellose Einwanderung.


Neu: 2016-05-27:

[20:10] Der Heimatschützer zu einem Artikel aus 2010: Ethnische Europäer: Menschen zweiter Klasse

Man staune: Artikel von 2010 von Udo Ulfkotte - Bewährungsstrafen dafür, das Deutsche lebenslange Schäden davontragen! Ein Artikel, der hochaktuell ist: Heute geht es nicht mehr um die unterschiedliche Bewertung von Straftaten an sich, sondern um den Untergang der Kultur und um das gewollte, geplante und erzwungene Ende der europäischen Völker. Das zweierlei Maß bei Verbrechen je nach Ethnie ist dafür ein Symptom. Das war damals nicht im Vordergrund. Jedenfalls sind solche Enthüllungen der Vergangenheit wie Offenbarungen des lange geplanten Versagens und des Vorsatzes zur Umsetzung verwerflicher Pläne.

[20:15] Das kommt morgen in mein Artikel-Update. Ist länger. Es zeigt, wie die Moslems ermutigt werden, mit uns zu machen, was sie wollen. Alle beteiligten Affen, verstehen nicht, wozu das ist. Zu deren Entfernung.WE.
 

[19:15] Focus: Von wegen Balkanroute geschlossen: Hier entstehen neue Elendslager für Flüchtlinge

In Österreich wurde erst gestern wieder ein LKW mit 32 Flüchtlingen angehalten.
 

[19:00] Neuer Altar: Kardinal Woelki auf Flüchtlingsboot: „Gott schreit nach Gerechtigkeit“

[19:15] Da fragt man sich: ist dieser Kardinal wirklich so gehirngewaschen oder hat im Hintergrund der Handler mit der Peitsche gewartet. Man bekommt den Eindruck, jetzt kurz vor dem Finale wird das alles zugespitzt.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:

Das ganze ist in meinen Augen nur eine inszenierte Show, an deren Ende Woelki den Applaus seiner Schafe genoss, um seine eigene Eitelkeit auf Kosten von Flüchtlingen zu stillen.
 

[16:15] Nachtwächter: Das Ende der monokulturellen Staaten

Europäische Kultur und europäisches Erbe seien lediglich soziale Konstrukte und jeder, der etwas anderes behaupte, sei engstirnig. Europa sei immer schon ein Kontinent von Migranten gewesen und europäische Werte bedeuteten, dass man multikulturelle Diversität zu akzeptieren habe. Wer dies nicht tue, stelle den Frieden in Europa in Frage.

Wahrlich engstirnig sind Menschen wie dieser EU-Funktionär, die ihre Meinung der gesamten europäischen Bevölkerung aufoktroyieren wollen.
 

[14:30] Leserzuschrift-AT: die neue Arbeitskollegin:

Meine Schwester, die als Krankenschwester arbeitet, hat eine neue Arbeitskollegin, die Muslima ist und im Dienst ein Kopftuch trägt. Diese hat ihren Dienst erst vor drei Wochen angetreten und jetzt kommt´s: Sie hat jetzt einen 3-wöchigen Urlaub beantragt (und bewilligt bekommen), um nach Mekka zu fahren. Ihr Dienst wird auf zwei andere aufgeteilt. Der einen machte das nichts aus, die andere jedoch hatte zu der Zeit selbst einen lang gebuchten Familienurlaub geplant, der für sie nun ins Wasser fällt. Sie begann zu weinen. Ich fragte meine Schwester: Die Kollegin, deren Urlaub nun ausfällt, hat sie Hofer oder VdB gewählt? "Sie hat VdB gewählt, Hofer hält sie für unwählbar". Meine Antwort: "Tja, kein Mitleid"!

Sie hat bei der Wahl bestellt, nun wurde geliefert.

[16:45] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

Diese Einsicht ist außerhalb der geistigen Fähigkeiten solcher Gehirnderivate. Schuld ist nämlich IMMER die FPÖ!
 

[9:30] Spiegel: Flüchtlingslager: Verletzte bei Gewaltausbruch im "Dschungel" von Calais

Warum wollen diese Affen eigentlich alle ins kalte, nasse, windige UK?
 

[9:20] Katholisches: Die Freimaurer befehlen der EU: Grenzen auf für immer mehr Einwanderung

Die Freimaurer haben nach meinen Quellen alles unterwandert und müssen sich so auch selbst vernichten.WE.
 

[9:20] Der Heimatschützer zu Flüchtlinge: So geht es in den Hallen in Katterbach zu

Alter Artikel enthüllt riesigen Betreuungsaufwand für Flüchtlinge!
Dass Flüchtlinge Sonderstatus erhalten haben, wisst ihr schon. Nur zur Erinnerung: Flüchtlinge erhalten Essen für 16 Euro, Hartz-IV-Empfänger für 4,72 Euro
Bei 1 Million Asylbewerbern, die mit dem Tages-Etat der dekadenten "Flüchtlings-Sonderstatus"-Stadt Kleve ein Jahr lang verköstigt würden, ergäben sich bereits 5,8 Milliarden Euro an Kosten. Unfassbar: NRW ist pleite und gönnt den Flüchtlingen . . .

200 Bewohner, 30 hauptamtliche Betreuer: 30 Personen beschäftigt das Rote Kreuz in Katterbach, täglich von 8 bis 20 Uhr, sieben Tage die Woche. Die Sanitätsstation ist mit zwei Personen besetzt, um die Verpflegung kümmern sich 13 Mitarbeiter, 15 (Sozial-)pädagogen und Sozialarbeiter sind für die direkte Betreuung der Menschen zuständig; in ihren roten Jacken sofort zu erkennen und immer ansprechbar.
Fazit: Die Probleme in den Flüchtlingsunterkünften wurden mit SEHR VIEL GELD und SEHR VIEL PERSONAL unter der Decke gehalten! Der notwendige Betreuungsaufwand kann viel höher sein als wir ihn bisher veranschlagten oder als Bericht gefunden hatten mit bspw. nur 2 Betreuern pro 100 Asylanten. Wenn man also in die Tiefe gräbt, stellt man fest, dass wir über die tatsächlich anfallenden Kosten für den GANZEN MULTI-KULTI-WAHNSINN VOLLSTÄNDIG BELOGEN WERDEN.

Bald werden daraus Terroristen und wir werden der Politik diese Ausgaben für die Terroristen vorwerfen.

[18:30] Leserkommentar-DE:

Wann klagen die H4-Empfänger auf Gleichberechtigung? Wieso verwehrt man denen 16,- Euro für das Essen täglich? Dürfen H4-Empfänger kostenlos in's Schwimmbad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln fahren? Bekommen H4-Empfänger auch Puff-Gutscheine? Es gibt doch sicherlich einen Verband der H4-Empfänger. Der sollte sich mal auf die Füße stellen. Dann kämen bestimmte Dinge auch in die Öffentlichkeit!
 

[9:00] Bild: Wieder so viele Tote | Wird das Mittelmeer jetzt wieder zum Massengrab?

Über Jahrzehnte wurde uns "Humanismus" über die Medien eingeimpft. Jedes Leben wäre zu retten. Auch wenn es ein Terroristenleben ist. Jetzt kommen die Terroristen und Sozialschmarotzer und wir retten sie - völlig ungefragt. Weg mit dieser Demokrattie.WE.

[9:45] Der Schrauber zum Humanismus:

Professionelle Erpressung ist das. Die wissen ganz genau, sie brauchen sich nur mit irgendeinem maroden Äppelkahn überfüllt auf dem Mittelmeer blicken lassen, schon kommen die europäischen "Kriegsschiffe" und sammeln sie ein, bringen sie aber nicht die paar Meilen zurück zum Startpunkt, sondern sicher und komfortabel in gelobte Land Europa, mit Endziel Deutschland.

Erpressung? Wer wird dabei erpreßt? Die Regierungen? Nein, sicher nicht.

Erpreßt wird das Volk und die aufgezwungene Volksmeinung. Politik, Medien, Kirchen und Sozialverbände steuern genau diesen Vorgang in Verbindung mit den Schleppern, die gar keine sind, sondern ebenfalls gesteuert sind. Man zieht genau diese Masche auf, um dann jeden Widerstand mit dem Vorwurf der Unmenschlichkeit ersticken zu können.

Wir können die doch nicht absaufen lassen, wir müssen die retten, wir können sie nicht zurückbringen. So heißt es unisono. Wer sich klar dazu äußert, wird sofort mit schlimmsten Mordvorwürfen niedergemacht, die meisten Leute trauen sich nicht, klare Kante zu zeigen, billigen das Ganze. Wir können doch nicht, das geht doch nicht.. Usw.

Diese Show ist eine Elitenshow zur Erpressung der Bevölkerungen, nichts Anderes. Und selbst Oppositionelle fallen darauf rein und denken, die Erpressung richte sich gegen die Politik. Nein, die obengenannten Institutionen, allen voran die Politik, betreiben diese Erpressung im Einvernehmen mit den Erpressern, sie gehören zur Erpresserbande.

Vieles von dem, was uns da über die Jahrzehnte eingetrichtert wurde, verstehen wir erst heute. Aber auch nur die Auserwählten verstehen es.WE.

[10:00] Der Heimatschützer zu Bild: Wieder so viele Tote! - ANMERKUNGEN ZU DEN SCHULDIGEN:

Jetzt noch ein wenig Tränendrüsenromantik und Van der Bellen darf in einem symbolischen Akt der Humanität im Imperativ den Brenner öffnen. Mürkül wird ihn wohl ordentlich beknien, genau das zu tun. Unser eingeimpfter Humanismus lässt uns die Bedenken sicher dann wieder beiseite schieben. Jetzt muss erst mal geholfen werden, wird es heißen.

Die Flüchtlinge kommen, weil sie ein Edel-Hartz-IV, eher ein Hartz I ohne die 5 (V) Einschränkungen für Einheimische erhalten! Das Edel steht dann für 4-fachen Tagespflegesatz, für Freifahrten im Bus- und Bahnnetz, 100-Euro-Freiessen- und Freigetränkebons bei Festen, Nichtahndung von Verbrechen, Nuttenbons zur sexuellen Verwirklichung, kostenfreies Wohnen in nagelneuen Gebäuden, Freiklamotten nach Wunsch, Ersatzgarantien für zerstörte Elektrogeräte, Fahrradschenkung, kostenlose Eintritte zu Frei- und Hallenbädern, Museen und Freizeiteinrichtungen, kostenlosen Kindergarten- und Schulunterricht für Kinder, ein stattliches Gehalt ohne Steuerklärungen und dann noch und nicht nur das eine ERSTKLASSIGE medizinische Behandlung inklusive der kompletten Beseitigung der mitgebrachten Krankheiten. Für so ein volles und tolles Wohlfühlprogramm der Sonder- und Superklasse, welches man mit Einkünften aus Diebstählen, Drogendealen und Erpressungen von Mitbewohnern noch erhöhen kann, muss man doch sein Leben riskieren, solange dieses Programm noch geboten wird. Es ist die Beschreibung eines Schlaraffenprogramms für Fremde in einem ultratoleranten und Flüchtlinge vergötternden sehr reichen Schlaraffenland, welches es so noch nie in der Geschichte der Menschheit gegeben hat. Es ist die "Endstufe" der Dekadenz und des Totalverrats an den einheimischen Urbürgern. Es ist ein WAHNSINN!

Fazit: Die Schuld an den Toten hat der humanitäre Imperativ der Frau Merkel bzw. das Sonder-Hartz-I für Fremde, welches wir dem früheren BK Schröder indirekt verdanken. Der Flüchtlingsstrom entsteht durch Drücken (Obamas Kriege entwurzeln die Menschen) und Ziehen (Nachrichten vom Schlaraffenland BRD), wobei das Ziehen den größeren Faktor darstellt, wie Australien eindrucksvoll aufzeigt. Dass so viele kommen - Merkels SCHULD, dass so viele umkommen dabei - Merkels SCHULD!


Neu: 2016-05-26:

[20:25] MMNews: AfD attackiert Kirchen: Milliardengeschäft mit Flüchtlingen

Die heutige Kirche gehört zur linken Reichshälfte. Scheinheiligkeit statt Heiligenschein.
 

[18:35] JF: Asylbewerber hält Stadt in Atem – Behörden kapitulieren

[19:20] Verwendet doch endlich fliegendes Blei!WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:

Was ist das für ein Staat, der wie ein Maikäfer, der auf dem Rücken liegt, hilflos mit den Beinchen strampelt? Das ist doch echt eine Lachnummer, wenn es denn nicht so traurig wäre.

[20:10] Leserkommentar-DE:

Ich bin fest davon überzeugt, dass nach dem ersten Terror-und Crash-Schock aufrichtige Bürger wissen was zu tun ist! Es geht um den Schutz der eigenen Familien und um Selbstschutz. Es muss dann aufgeräumt und geordnete Verhältnisse wieder hergestellt werden.
 

[17:50] Zeit: Hohe Zahl der Mittelmeer-Flüchtlinge überrascht Bundeswehr

Tausende Menschen wagen derzeit die Flucht von Libyen nach Italien. Ihre Rettung bringt die Bundeswehr an ihre Grenze. Menschenrechtler erwarten viel mehr Flüchtlinge.

Binnen 48 Stunden wurden über 5000 Flüchtlinge aufgegriffen. Es ist nun schon lange bekannt, dass ca. eine Million Menschen in Lybien die Überfahrt antreten wollen. Eine Überraschung ist das in Wahrheit für niemanden.
 

[17:30] Focus: Berliner Hochschulen kündigen islamfeindlichem Dozenten

Nach umstrittenen Äußerungen haben sich die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) und die Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Berlin von einem ihrer Dozenten getrennt. Der Diplom-Mathematiker soll laut Studenten in Prüfungen islamfeindliche Aufgaben gestellt haben.

Es wurde wieder vorgezeigt: so ergeht es einem, wenn man nicht vor dem Islam den Bückling macht. Klarerweise kommt das in die Medien. So funktioniert die PC.
 

[9:45] Leserkommentar-DE: Bestätigung : Bordellgutscheine (gestern):

Eine Bekannte von mir arbeitet im Landratsamt Heidelberg, sie ist leider nicht "aufgeklärt". Sie hat mir gegenüber bestätigt, dass Bordellgutscheine verteilt werden in den Flüchtlingsheimen!! Natürlich empfindet sie das auch unfassbar, aber tiefere Einsicht ist nicht vorhanden, alle brav auf Systemlinie!

Nicht nur das: die Frauen vom Amt, die dort arbeiten, brauchen (jede!!) drei(!) Security-Mitarbeiter, damit sie überhaupt in die Lager hineinkönnen! Und jetzt: ALLE mussten Verschwiegenheitserklärungen unterzeichnen, einschließlich den Security-Leuten.

Es ist unfassbar!!!
Wo sind wir hingekommen?? WIE konnte es soweit kommen??

Sie haben ja die Antwort gegeben: wir leben in einem perfekten Sklavensystem!! Die meisten Menschen sind Zins- und Lohnsklaven, abhängig von Status und Konsum!!

Wissen Sie, es wird immer unterschätzt, welchen kulturellen Einfluss "Geld" hat. Ist die Währung nicht stabil, hat das auch Einfluss auf die Kultur...

Wir (also unsere Gesellschaft, fast global) ist in einer tiefen Krise... Überall zeigen sich Auflösungserscheinungen, auch im übertragenen Sinne!!

Ja, das Sklavensystem gehört auch dazu, damit solche Unfassbarkeiten akzeptiert werden. Wenn die Aufarbeitung kommt, werden wir uns alle fragen, warum wir einem solchen System nachlaufen konnten.WE.

[11:50] Leserkommentar-DE: Meiner Ansicht nach bringen diese Bordellgutscheine genau nichts

hinsichtlich der Vermeidung von Vergewaltigungen, denn Üblicherweise geht es bei Vergewaltigungen nicht wie im Freudenhaus um die reine Triebabfuhr durch Kopulation - einvernehmlich gegen Bezahlung - sondern um die Ausübung von Macht über ein Opfer, explizit gegen dessen Willen.
"Gutschriften für Einvernehmlichkeit" bringen also genau nichts gegen den Drang, den Willen des Opfers gewaltsam zu brechen, das Opfer zu erniedrigen.

Ein weiterer Aspekt der Sinnlosigkeit solcher Gutscheine ist meiner Meinung nach die von Bassam Tibi in seinem in dieser Rubrik am
2016-05-23 um 09:15 verlinkten Artikel beschriebene Tatsache, dass im orientalischen Kulturkreis eine Vergewaltigung einer Frau immer auch die massive Herabwürdigung ihres Mannes bedeutet. Vergewaltigungen waren immer ein Element des Krieges. Durch die Vergewaltigungen von Mitteleuropäerinnen werden diese und ihre Männer herabgewürdigt und gedemütigt. Das sind Kriegerische Akte durch die uns einseitig der Krieg erklärt wurde, und tagtäglich wird diese Kriegserklärung durch weitere, einseitig ausgeführte kriegerische Akte unterstrichen. Die einzigen die das nicht kapieren sind die, denen der Krieg erklärt wurde - wir Mitteleuropäer.

Unsere Naiv-Politiker, glauben, dass es anders ist.
 

[8:30] Der Heimatschützer zu: Frau in Salzburg von drei Männern vergewaltigt

Artikel vom 25.05.2016: Nicht die Tat ist das Erstaunliche, sondern dass es eine mutige Ärztin war, welche diese ENTHÜLLUNG zustande gebracht hat. Die Zuständigen wollten dieses Gruppenverbrechen nämlich TOTAL und VOLLSTÄNDIG zu 100 % VERTUSCHEN. Um ja nicht ein schlechtes Licht auf Migranten zu werfen. Um ja nicht Material auf die Mühlen der FPÖ zu befördern. Es war ja Wahlkampf um die Bundespräsidentschaft. Ich glaube, eine Seite "Vertuschungen und Aufdeckungen" würde jetzt schnell voll werden. Die scheinen jetzt nämlich wirklich reihenweise zu kommen. Die Presse hat ja auch inzwischen einen schweren Stand eingenommen: Es gibt aktuell schlicht und einfach extrem viel zu vertuschen. Das schaffen die nie, ohne viele Fehler zu machen und so kommt dann doch manches heraus, was sie nachträglich wieder auszubügeln versuchen, um dabei wieder einen Fehler zu machen! Es wird spannend. Jetzt brauchen wir bloß noch für unsere Listen Namen, wer hier was vertuscht hat.

Ich gebe es einmal gleich auf diese Seite, denn wir können uns vorstellen, wer die Täter sind. Dieser Polizeisprecher soll wie die Politiker behandelt werden, die solche Vertuschungen in Auftrag geben. Ja, die Demokratten werden als Volksfeinde gelten und wir werden uns über deren Hochverrat in einigen Jahren wundern.WE.
 

[8:00] Silberfan zu Räumung in Idomeni Norbert Blüm klagt EU an: "Das fette, satte Europa schließt die Türen"

Der ist auch total Gehirngewaschen und letztendlich auch ein Terrorhelfer.

Diese Gehirnwäsche dauert schon mindestens 50 Jahre an und inkludiert nicht nur den deutschen Nazi-Schuldkomplex, sondern auch "Menschenrechte", usw. Jetzt wissen wir, wofür es gemacht wurde.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Blüm, dieser nichtsnutzige Parasit, der sich sein Leben lang vom Steuerzahler durchfüttern lässt und das nicht zu knapp, mag fett und satt sein. Aber Millionen von Europäern, insbesondere auch Rentner (Blüm: "Die Rente ist sicher." - hahahaha...), leben am Existenzminimum und befinden sich im täglichen Überlebenskampf. Dafür interessiert sich dieser linksgrün versiffte und zudem offenbar debile alte Sack kein bisschen. Lieber gibt er den Gutmenschen und prangert den Umgang mit Wirtschaftsmigranten an, deren Zuwanderung in Europa nur zu noch schlimmeren Verhältnissen führen wird. Was für ein dreckiger Verräter!

Blüm war in der CDU immer ein "Linksausleger".

[11:50] Leserkommentar-DE:
Blüm besitzt nicht ohne Grund schon seit Jahrzehnten den Titel "Herz-Jesu Marxist".


Neu: 2016-05-25:

[18:35] WiWo: Forscher warnen: Arabische Bildungsmisere "eine Bedrohung für Europa"

Wenn junge Menschen in der arabischen Welt nicht genügend ausgebildet werden, birgt das nicht nur eine Gefahr für die Region, sondern für ganz Europa. Zu diesem Schluss kommen Autoren einer deutschen Studie.

[18:10] PI: Apotheken-App: Welche Medikamente sind halal?

[17:15] Leserzuschrift-DE: Asylantenheime in Konstanz:

Wir bekommen bis Ende dieses Jahres ca. 2500 Fachkräfte, verteilt in 3 Lager. Eines gegenüber dem Finanzamt im Industriegebiet, eines bei einer Grossen Sporthalle, und jetzt kommt es: Das größte mit 1000 Mann direkt neben dem Freibad „Hörnle". Das Freibad liegt weit abgelegen mitten im Wald und wird hauptsächlich mit dem Fahrrad angefahren. Natürlich auch von Mädchen, jungen Frauen und Frauen. Man stelle sich vor wie diese leicht bekleidet schutzlos durch den Wald radeln, an vielen Sträuchern und Gebüschen vorbei. Vorbei an 1000 Mann.

Ein bekannter bei der Polizei hat mir im Vertrauen gesagt dass deshalb extra ein Krisenstab einberufen wurde, doch das Regierungspräsidium sähe keine erhöhte Gefahr, deshalb werden KEINE weiteren Schutzmaßnahmen von der Stadt Konstanz getroffen. Die Neger haben ALLE eine Jahreskarte, für das Schwimmbad sowie für den öffentlichen Verkehr, womit ich den Bus meine, nichts der Buschverkehr. Es ist zum wahnsinnig werden. Der Hass in unserer Gemeinde wächst. 90% lehnen diese Lumpen ab und haben Angst. Die Frauen haben Köln schon wieder vergessen, aber sobald die erste Frau vergewaltigt und zusammengeschlagen im Wald liegt, oder das erste Mädchen vielleicht sogar nach 3-4 Fachkräften verendet, dann wachen hoffentlich alle auf.

Die Stadt versucht dieser Gefahr entgegen zu wirken in dem sie den Negern Bordell-Freikarten ausstellt. Leider haben die wenigsten „Damen" Lust dazu diese Leute zu befriedigen, deshalb bleiben die Vergewaltigungen wohl diesen Sommer nicht aus.

Wir sind jetzt 67 Jahre alt, meine Frau und ich. Wenn das so weiter geht verkaufen wir hier alles und wandern aus. Es ist eine Schande! Das kann doch alles keiner mehr ertragen, das ist UNRECHT!

[18:00] Ist das nicht irre: Bordellgutscheine für die Asylneger, damit sie weniger vergewaltigen. Wenn das in einigen Jahren ausgegraben wird, werden alle sagen: die Demokratten damals waren total verrückt.WE.

[20:20] Leserkommentar-CH:

Konstanz und Freiburg konkurrieren um den Titel Bettler/Penner-freundlichste Stadt in DE. Jetzt setzt Konstanz noch einen drauf. Das Finanzamt im Industriegebiet ist im selben Gebäude wie der japanische Pharmamulti Takeda, alles vom feinsten. Ist super clever, genau gegenüber Massen von Asylanten unterzubringen. Es ist bekannt, dass die Japaner praktisch keine Musels in Japan akzeptieren. Takeda verlagert schon fleissig von Konstanz weg, das wird noch schlimmer. Übrigens ein richtig toller Arbeitgeber.
 

[13:00] Der muss auch weg: Erzbischof Woelki zerpflückt deutsche Flüchtlingspolitik

[10:15] Video: Türkisches Lied zum lachen

[9:30] Michel wehrt sich endlich: In Frankfurt (Oder) Flüchtlinge an Haltestelle attackiert – Passanten feuern Täter an

[9:20] Leserzuschrift-DE: Jetzt kommt der Knaller --> Landkreis Harburg:

Sonntag einen mit meinem Fahrrad ausgeritten führt mich mein Weg an einem Freibad im Landkreis Harburg ( Kreisstadt ist : Winsen !!! ) vorbei und ich denke mir:

Holst dir aus dem Imbiss dort ein kühles Alster!
Schon vorm Eingang fliegt mir der Draht aus der Mütze . Überall vorm Bad aber vor allem im Bad : Asylnegerlinge und Tschokomongos. Das Nichtschwimmer-Becken sah aus wie Negersuppe!!

Und jetzt kommt der Knaller. Vor der Tür : SECURITY!!! ( auch so ein Ölauge)

Ich zu ihm : na aufpassen das kein Fikkifikki-Problem entsteht.

Er : Nein , Flüchtlinge haben im gesamten LK Harburg freien Eintritt in die Freibäder , ich soll aufpassen das keine rechten Gruppen oder Bürgerwehren das Bad betreten .

Mein Alster hab ich mir dann von einer Tankstelle geholt .

ES REICHT!!!!

Es wird Zeit für die Revolution!


Neu: 2016-05-24:

[20:10] So soll man es sehen: AfD: Muslime = Islamisten

[18:30] Schweizerzeit: Völkerwanderung: Die Gemeinden werden in den Ruin getrieben

[12:50] Leserzuschrift-DE zu Von Libyen nach Italien 2600 Bootsflüchtlinge an nur einem Tag

Der gesunde Menschenverstand sagt, erst wenn die "Geretteten" da wieder an Land gesetzt werden, wo sie herkamen endet der Gummiboot-Reisebetrieb der Schlepper!!!!

Dieser ist in der Politik leider rar.
 

[12:20] ET: Wildes Flüchtlingslager von Idomeni: Räumung des Camps hat begonnen

[9:50] Guido Grandt: Bei Anne Will: So verkauft ein CDU-Politiker die Wähler in der Flüchtlingskrise für dumm!

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Sweden funds imam courses to curb extremism

Diese Gutmenschen glauben immer noch an den "friedlichen" Islam, vergessen dabei aber, dass es nur 4 Wochen benötigt, bis aus einem friedlichen Bürger ein Extremist wird. Die ganze Maschinerie, von Saudi-Arabien finanziert, offenbart sich den westlichen Gesellschaften wegen der Sprachbarriere nicht. So wird das wahre Ausmaß des Problems nicht erkannt.

Bald werden auch die Schweden den "erobernden Islam" kennen  lernen.WE.


Neu: 2016-05-23:

[19:00] Leserzuschrift : Gebt Ihnen was Sie wollen - weibliche vdB-Wählerinnen sollten das Wort Integration ab sofort auch körperlich anwenden müssen.

Herzliches Beileid allen Bürgern in Östereich. Hier in Deutschland wurde die Wahl hoch interessiert verfolgt und ein Hauch von Hoffnung kam auf das die Schranzen- und Seilschaften das Fürchten gelehrt bekommen hätten.

Die vorwiegend vdB Wähler in den Ballungsgebieten haben ihren sozialistisch-, kommunistischen Lebenstraum um Haares Breite retten können. Ich weiß zwar nicht was der alte Zausel mit Nebelbirne euch versprochen hat. Aber was ich weiß ist, dass Ihr da am Besten Schäuble und Merkel und die EU-Kommission befragt. Die sagen Euch nämlich was gut für Euch ist.

Liebe Damen und Mütter, Herren und Väter von Mädchen und ihr Damen selbst, welche vdB gewählt haben. Nach der nächsten Massenvergewaltigung will ich von Euch nichts mehr an Klagen hören. Nein im Gegenteil, ich möchte, dass ihr nun eure Pflicht erfüllt und dem sich nun vermehrten männlichen neuen Bevölkerungsteil uneingeschränkt zur Verfügung stellt. Dummeit muss bestraft werden. Lernt Leiden ohne zu Klagen. Ab Heute könnt ihr wirklich zeigen wie man junge Männer mit offen Armen und noch offeneren Schenkel willkommen heißen in Östereich.

Gottseidank tut Dummheit nicht weh. Ansonsten wäre in Östereich ein Wehklagen Landauf- und Landab, da käme kein Muezzin-vom-Turm-Brüller mehr zu Wort.

Ja, macht euch für die Vergewaltigungen bereit, die wird es massenhaft geben, wenn der Islam losschlägt.WE.
 

[18:15] Leserzuschrift-AT: Nichtabschiebung trotz Morddrohungen:

Eine meiner MitarbeiterInnen in Wien wird seit Jahren von ihrem gewalttätigen Ex-Mann aus einem der Maghreb Länder bedroht, sie hat bereits einen Mordversuch mit Messerstich in den Oberkörper überlebt. Er handelt mit Drogen und hat bereits einen Überfall auf eine alte Dame und eine Vergewaltigung am Kerbholz. Er wird trotzdem all dies den Behörden bekannt ist, nicht abgeschoben, weil die Maghreb Länder keine Asylanten zurücknehmen. Angeblich gibt es tausende ähnlicher Fälle in Deutschland und Österreich von abgelehnten Asylwerbern, die trotzdem hier bleiben und von unserem Steuergeld durchgefüttert werden. Meine Mitarbeiterin fürchtet derweil um das Leben ihres kleinen Kindes und um ihr eigenes Leben. Die Polizei ist machtlos, sie handelt erst, wenn etwas passiert ist.

Es ist ja schon eine Menge passiert.

[19:20] Leserkommentar-DE: Ooooh, eine große Mülltüte Mitleid für dieses arme verfolgte Hascherl von deutscher/österreichischer Frau!

Wo gabeln diese Weiber solchen genetischen Abschaum eigentlich immer auf?
Was treibt diese verblödeten Tröten, den Abschaum dann noch zu heiraten???
Wie ich solche Weiber hasse!!! Beim deutschen Mann ist ihnen stets nichts gut genug, man führt Grabenkämpfe auf, schliesslich stand in der Bild der Frau „frau muss sich behaupten!" Jawoll. Den deutschen Mann totemanzipiert treibt es sie zu eingewanderter „Männlichkeit".
Einen einfachen deutschen Arbeiter, Nicht-Akademiker, Handwerker - neeeee, da sind die Damen ja zu emanzipiert erzogen worden, da ist man sich insgeheim mehr wert, auch wenn man selber nur eine durchschnittliche graue Maus ist.
Und der letzte deutsche Ex-Freund? Abgesägt, wegen Nichtigkeiten.
Der Musel aus dem letzten Billigurlaub oder aus dem nächsten Asilantenheim umme Ecke - der wird dann nach ein bisschen Süssholzgeraspel ( auf welcher Sprache auch immer, verstehen muss man nix, wenn man in diese liebevollen Ölaugen blickt) gleich geheiratet und Miss Emanzipiert „ich muss mal schauen, wann ich mir karrieretechnisch ein Kind erlauben kann und ob überhaupt" hat schnell den Mischlingsbraten in der Röhre. Das Glück scheint perfekt.

Es dauert nicht lange und grauer Maus dämmert, dass man mit „exotischen brauen Knopfaugen" und „orientalischem Berberbackground ohne Ausbildung und daher kein Job - kann er ja nichts dafür der Arme, dass er in solchen Verhältnissen aufwachsen musste" keinen Blumentopf in einer Beziehung mit Kind gewinnen kann.
Da fängt graue Maus dann an, selbst gegen ihren muselmanischen Loverboy ein paar verstimmte Töne anzuschlagen und dann zeigt dieser schnell sein wahres Gesicht und graue Maus fällt aus allen Wolken.
Ne echt??? Schläge, Demütigung, Betrug, Drohungen, körperliche Attacken von ihrem edlen Wilden???
Wo man doch zeigen wollte, wie progressiv modern und antirassistisch man ist, weil man ja eine „Mischehe" eingegangen ist?
Mit einem Subjekt bei dem selbst der ollste deutsche Exfreund, den graue Maus je hatte, im direkten Vergleich wie ein Lottogewinn abschneidet?!?!

Ich hab NULL MITLEID mit diesen Weibern. Die sind für mich nicht minder Abschaum als jener mit dem sie sich eingelassen und Nachkommen gebrütet haben! Und wenn die von ihren Exen totgeschlagen werden, geht mir das auch KOMPLETT am Arxxx vorbei! Meine Aufmerksamkeit und Mitleid gilt wenn überhaupt Opfern, die sich nicht mit diesem Abschaum eingelassen haben und auf offener Straße totgeschlagen oder vergewaltigt werden oder beides.

Wir haben ALLE darunter zu leiden, dass die Regierung niemanden abschieben WILL um die eigenen Bevölkerung zu terrorisieren. Aber diese volksverrätersichen Helfershelferinnen, die ihrer eigenen Herkunft und ihrem eigenen Volk mit ihrem Verhalten ins Gesicht spucken - die braucht niemand! Und ihre Brut auch nicht!
Die soll die Scheixxe fressen, die sie sich selbst eingebrockt hat!
Sie kann froh sein, wenn sie nicht mit ihrem Wechselbalg in Richtung ihrem Ex mit aus dem Land gejagt wird, wenn der Volkszorn endlich ausbricht!

Das stammt von einer Frau.
 

[18:15] Moslems randalieren: Proteste vor der TU Berlin Drohgebete

[16:00] Leserzuschrift-DE zu Flüchtlinge: Integration in den Arbeitsmarkt dauert länger

Immer öfter darf das auch in der Zeitung stehen - sprich der Michel darf jetzt offiziell erfahren, dass die neuen Heiligen dauerhaft dumme, ungebildete, faule Sozialschmarotzer sind.

Und die faseln immer noch dumm von Integration. Es wird eine gewaltsame Vertreibung kommen.WE.
 

[15:15] Nein, wir brauchen eine Kirchen-Reinigung: "Kritische Fragen müssen erlaubt sein": Caritasdirektor warnt vor Neiddebatte in Flüchtlingspolitik

[14:20] Leserzuschrift-DE: im Zoo von Gelsenkirchen:

+++ Wie die Zweifel mich übermannten oder ob es wirklich lohnt, sich für die deutschen Bücklinge aufzuopfern? +++
Gestern war Sonntag. Klassischer Familientag. Und da das Wetter geradezu einlud, sich draußen aufzuhalten, fuhren wir in den Gelsenkirchener Zoo.
Hier angekommen, traf uns die Realität wie eine Keule vor die Brust.

Asylanten zuhauf!! Wohin man auch blickte, die bunten Kopftücher schienen und leuchteten durch alle grünen Hecken, bewegten sich auf den Wegen und schoben einen frech beiseite, wenn ihre Trägerinnen sich entschieden, dass ausgerechnet da, wo jemand stand um Tiere zu betrachten, jetzt ihr eigener Nachwuchs stehen sollte.

Mein absoluter Tiefpunkt kam aber im Afrika-Bereich, als ich mit meiner großen Tochter anstand ,um einen Bootsfahrt mitmachen zu können. Während ich meine Tochter in den Schatten schickte, stand ich über eine viertel Stunde an der Schlange vor dem Bootanleger.
Vor mir standen 3 dieser kopfbetuchten Ingenieursfrauen mit ca. 10 Kindern an. Während des Vorrückens in der Schlange kamen von hinten noch einige von den Kopftuchträgerinnen dazu. Ohne sich auch nur einen Dreck um die Anstehenden zu kümmern, ohne sie auch nur eines Blickes zu würdigen, ohne auch nur einmal zu fragen, ob es ok wäre, wenn man einfach vorgeht, stellten sich diese Frauen mit ihrer Kinderschar, die mittlerweile auf ca. 25 bis 30 angewachsen war, zu ihren muslimischen Kampfgenossinnen dazu und bewegten sich mit einer Selbstverständlichkeit in der Schlange, dass meine Wut geradezu explodieren wollte.
Nun hatte ich also statt 3 Frauen aus der Kulturbereichererszene plötzlich 8 vor mir und die herzallerliebsten Kinderlein wuchsen von ca. 10 auf 30 an. Ruhig guckte ich mir das Spiel an, wohlwissend, dass diese gelebte Willkommenskultur durch mich nicht geteilt werden würde, und wartete auf den Zutritt zum Bootsteg.

Kurz bevor sich die Kette vor uns öffnete, kam wie ein aufgescheuchtes Huhn von hinten noch eine der herzlichen willkommenen Refugees nach vorne gestürmt, begrüßte alle anderen Anwesenden Schicksalsgenossinnen mit Küsschen links und Küsschen rechts und wollte sich gerade mit den anderen Refugees auf den Bootsanleger bewegen, als mir die Hutschnur riss.
Ich ging, nun mit meiner Tochter an der Hand, vor die Frauen zeigte auf die 3, die von Anfang an vor mir standen und sagte: "Die 3 bleiben, Ihr Anderen alle zurück! Wir stehen hier alle an und lassen uns den Kopf in der Sonne braten, Ihr stellt Euch auch hinten an!"

Mein Gott, ging da ein arabischer Redeschwall auf mich hernieder.
Von den ungezählten deutschen Männern, die mit in der Schlange standen, alles gestanden Männer zwischen Anfang 20 und Ende 60, kam nicht ein einziges Wort. Plötzlich guckten alle in die Luft, zählten Steinchen auf dem Boden oder Grashalme neben dem Weg. KEINER von diesen Männern hat sich getraut, auch nur eine Sekunde lang das Maul aufzumachen und nur ein einziges Wort zu sagen. Wären diese Feiglinge genauso still gewesen, wenn ein Deutscher sich vorgedrängelt hätte? Ganz sicher nicht. Da hätte die deutsche Volksseele ganz schnell den Siedepunkt erreicht. Nicht aber so, wenn es sich um Asylanten handelt. Da ist die Angst davor, als Nazi zu gelten, größer, als der Gerechtigkeitssinn.

Direkt vor mir, also zwischen den Flüchtlingen und mir, stand ein älteres Pärchen, beide um die Mitte bis Ende 50, mit einem kleinen Baby auf dem Arm. Wie ich vorher raushörte, war es ihre Enkelin. Beide guckten mich an, wie man einen Nestbeschmutzer anguckt. Ihnen war mein Protest unangenehm. Als ich sie beide ansprach, warum sie denn nichts sagen würden, kamen dumme Sprüche, von wegen, man wolle keinen Ärger und so.

Als ich antwortete, dass sie doch ihr Enkel auf den Armen hielten und durch ihr Schweigen den Refugees erst Recht das Gefühl geben würde, dass sie sich hier alles ungestraft erlauben können und sie es dadurch immer wilder treiben würden, zuckten sie nur mit den Schultern. Auch mein Argument, dass ihre Enkelin in 10 Jahren durch ihr Schweigen noch viel schlimmere Dinge zu ertragen hätte, die die Großeltern mit zu verantworten hätten, konnte sie nicht wachrütteln.

Fazit: Mein Tag war gelaufen. Nicht wegen der Asylanten. Nein. Das große Schweigen der Lämmer hat mich fertig gemacht.
Gestern war ich so mutlos, dass ich am Liebsten angefangen hätte zu heulen. Lohnt es sich wirklich, für eine Bevölkerung zu kämpfen, die sich jetzt schon, noch ohne jede Not, ihrem Schicksal ergibt? Lohnt es sich, sich selbst einzusetzen und aufzureiben, um einem Volk helfen zu wollen, dass noch nicht einmal bereit ist, selbst bei kleinsten Kleinigkeiten, den Arsch zusammenzukneifen und die Zähne auseinanderzumachen? Gestern geriet ich wieder einmal an meine Grenzen.

Die Deutschen wurden mit Schuldkomplexen und PC ganz schön niedergemacht.WE.

[15:10] Leserkommentar-FR:
Lieber Kommentarschreiber von [14:20] , es ist kein Trost was ich Ihnen sage, jedoch sollten sie wissen, dass nicht nur die Deutschen so sind. Auch in Frankreich gibt es das Phaenomen, dass man die eigenen Landsleute anscheisst, denunziert, sich auffuehrt wie ein Groessus, aber besonders bei muselmannischen und negriden Fremdlaender den Schwanz einzieht, auch wenn sie nicht gerade in Maennerhorden auftreten und so ein Wiederstand moeglich waere. Bei den eigenen Leuten wird geschaut, dass jeder absolut ueberkorrekt sich verhaelt, dass alle Vorschriften und seien sie noch so hirnrissig eingehalten werden, auch denunziert man zu gerne, macht den Nachbarn fertig, ist wirklich auf Alles neidisch und fuehlt sich permanent von den eigenen Landsleuten uebervorteilt. Liebe , Mitmenschlichkeit gibt es sogut wie nicht mehr. Auch wird es verbal immer schlimmer. Selbst Erwachsene auessern sich zunehmend in Kehllauten und betiteln einen bei anderer Meinung gleich als "Hurensohn, Mongo etc.". Das wiederum besonders in Deutschland und nicht etwa unter pubertierenden Halbstarken. Gepflegte Unterhaltung mit Nivauce ist fast Nirgends mehr moeglich. Diese Rechthaberei, diese Feigheit gepaart mit Dummheit, Besserwisserei und gewaltigen Denunziantentum ist in westlichen Staaten ueberall usus. Ueberall Verfall und das nicht nur in der Infrastruktur. Egal wo man hinschaut, ob nach Deutschland, Frankreich, Italien, ueberall ist es das Selbe, Feigheit, Anscheisserei, Duckmaeusertum, sich gegenseitig fertig machen und das geht ja auch schon in der eigenen Familie los, da ist in Frankreich jede 2. in Deutschland jede 3. Ehe geschieden. Amoralitaet, Asozialitaet, Groessenwahn, Schizophrenie, Feigheit, das selbst einen Kojoten in den Schatten stellt. Mir ist auch permanent zum heulen. Diese westliche Gesellschaft kannst du nur noch in die Tonne treten und Ja , nichtmal das Schicksal ihres eigen Nachwuchses bringt sie zum nachdenken und richtig handeln.Jeder Tag in dieser Gesellschaft ist ein verlorener Tag. Es wird Zeit fuer die Reinigung von diesem Wahn, Irrsinn.

Überall werden die selben Methoden angewendet.

[15:20] Der Heimatschützer zum Erlebnis im Zoo von Gelsenkirchen:

Die Beschreibung hilft uns, das Problem zu erkennen: Drängler und Weggedrängte, die zur nächst niederen Klasse deklassierten Einheimischen und hochgestuften Invasoren. Dazu eine fiese PC, die genau diese neuen Stufen fixiert und jeden Widerstand dagegen als schwere Krankheit erscheinen lässt. Das ist pure DEMÜTIGUNG! Alle Achtung für den Mut des Lesers, der gegen eine solche DEMÜTIGUNG etwas unternommen hat. Jetzt können wir tatsächlich Zivilcourage zeigen. Nur, die wird uns als Hass und Phobie ausgelegt. Deshalb das große Schweigen der Lämmer. Der Ausweg? Es muss noch viel schlimmer kommen, bevor es besser wird! Und höchstens 10 % haben "noch" nicht das Toleranzsyndrom zu einem festen Bestandteil ihres Lebens gemacht. Die Beschreibung des Lesers ist tatsächlich eine Zustandsbeschreibung einer grünlinken Dekadenzgesellschaft, in welcher anständige Steuerzahler die Sklaven sind, deren Aufmucken als Rassismus ausgelegt wird. Weil das so ist, werden die Kopftücher und Araber noch viele Erholungsorte und Menschentreffpunkte "erobern"! Willkommen im Indianer-Reservat zuhause, am Zaun endet dann das Reservat. Die neuen Cowboys, die den Indianern nachstellen, das sind die neuen Flüchtlinge. Sie provozieren und machen sich breit. Fast nach dem Motto: nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer. Jedenfalls halten sie nicht viel von uns.

Wenn die Zeit reif dafür ist, wird die unterdrückte Wut urgewaltig aus uns herausbrechen.
 

[11:00] Zum Deal mit der Türkei: Deutsches Geld für Erdogans Auslese

Der türkische Präsident Erdogan hält syrische Akademiker zurück und schickt Ungebildete und Kranke nach Deutschland. Die Rechnung bekommt der Steuerzahler.

[10:05] Zentren der Gewalt: Asyllager in Bielefeld: Schwerverletzte bei Massenschlägerei unter Migranten

[9:15] PolitOnline: Junge Männer, die die Kultur der Gewalt mitbringen


Neu: 2016-05-22:

[15:30] Religionskrieg: Flüchtlinge in Bielefeld Massenschlägerei zwischen Tschetschenen und Jesiden

[18:15] Der Heimatschützer zum Religionskrieg Jesiden kontra Tschetschenen

Also: 2 x 15 = 30 Schläger plus 70 Herumstehende laut Polizei beim ersten "Treffen". "Nach der Schlägerei versammelten sich am späteren Abend vor der Flüchtlingseinrichtung dann ungefähr 100 Jesiden, die gewaltsam in das Gebäude eindringen und dort erneut die Konfrontation mit den tschetschenischen Familien suchen wollten." Das nennt man dann gemeinsames Antanzen oder lapidar Kulturaustausch? Liebe Leute, wir sind Zeugen einer deutschlandweiten ESKALATION.

Es war von ANFANG an ein Wahnsinn, was Merkel mit der Willkommenskultur vor hatte: Mit etwa 2 gutmenschlichen weicheiartigen linksgrünen Sozialbetreuern mit Alle-sind-gut-Syndrom auf 50 INVASOREN aus fremden und einander verfeindeten unzivilisierten Kulturen die "Integration" zu schaffen. Mehr Wahnsinn geht ja nicht! Da die Integration misslingt, gehen die INVASOREN kriminelle Wege und tragen offen ihre Animositäten aus oder bereichern sich an den reichen Einheimischen. Die Zahl der kriminellen Gruppen hat einen Stand erreicht, der uns alarmieren sollte. Wir werden vor dem (dank Merkel erzwungenen) Aufstand der Einheimischen noch große Religionskriege unter den Invasoren erleben. Das ist auch gut so, weil sich nur so der Islam als Gewaltquelle ordentlich outet. Die Gewalt, die jetzt kommt, die kann keine Lügenpresse der Welt noch schönreden oder unter den Tisch senken! Das geht nicht und so wird ein AUFWACHEN in der Bevölkerung stattfinden!

Bald wird ein blutiger Krieg gegen uns daraus.
 

[15:00] Silberfan zu Übergriffe auf Frauen Folgen der Silvesternacht: Schutzzone am Kölner Dom geplant

Das ist keine Lösung des Problems, sondern nur Symptombehandlung an der falschen Stelle. Die Ficki-Ficki-Invasoren müssten alle abgeschoben werden. Stattdessen gibt es jetzt "Schutzzonen" so wie der Gazastreifen?

In der nächsten Silvesternacht ist das Problem schon auf andere Art gelöst.
 

[14:00] Unzensuriert: Der mohammedanische Weg der gesellschaftlichen Umformung

[9:15] ET: "Salafisten-Protest" in bayerischem Dorf: Wirbel um "Burkafrau" von Ilmmünster

[10:00] Dr.Cartoon:
Da ging es nicht um Protest, sondern darum Ängste bei den Einheimischen zu schüren und um die Demonstration von Macht. Bei einer Veranstaltung der AfD wäre das Dorf von linkspopulistischen Gegendemonstranten und Medienhuren samt ANTIFA-Sturmtruppen überrannt worden.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE: Landkreis Harburg /Winsen:

Heute beim Telekom-Laden gewesen um mein neues iPhone abzuholen .

Da drängelt sich ein Mitarbeiter vom Landkreis oder Stadt mit 4 Asylnegern vor und legt dem Telekom-Menschen einen rosa Wisch mit ein paar dienstsiegeln hin. Darauf hin rückt der Telekom-Fuzzi jedem Asylneger ein IPhone 6 und ein iPad raus, nebst je 2 Kuverts mit SIM-Karten .

GB konnte ich nicht sehen. Der Mitarbeiter der Stadt sagte dann:

Abrechnung wie immer und bis Dienstag dann müsste die nächste "Bestellung" bitte vorrätig sein da seine Klienten sonst aufmüpfig werden .

Als der Typ mit den Negern raus war hab ich den Vogel von der Telekom gefragt was das denn war ?

Er : darf ich nicht sagen , aber wenn du Glück hast sind sie in 5 min bei O2 oder Vodaphone und holen die nächsten Geräte ab . Ich verdiene mit den Provisionen jedenfalls meinen Lebensunterhalt !

So langsam glaub ich die wollen alle an die Laterne gehängt werden .

Zum Kotzen !!

Es werden viele Laternenorden verteilt werden. Das zahlt alles der deutsche Steuerzahler.WE.

[15:00] Leserkommentar: am Freitag schrieben Sie:

"Für Morgen habe ich etwas aufgehoben, das die Volkswut zum Explodieren bringen wird."

Entweder bin ich schon so abgestumpft, das mich die Meldung nicht mehr umgehauen hat, oder Sie haben sie noch nicht gebracht.

Das hier ist es. Manche Sachen muss man aufheben und auf diese Seite geben, wenn einmal nicht viel drauf ist - weil sie so wichtig sind.WE.

[15:00] Der Pirat:
Seit gestern habe ich Gewissheit, dass die Wut bei der normalen männlichen Bevölkerung von Mitte 30 bis Mitte 40 enorm ist.

Zeit ist es dafür.
 

[8:25] "Flüchtlinge": Schaf und Lamm auf Weide in Schwerte geschächtet

[8:20] Der Heimatschützer meint: Jetzt findet die Explosion der Invasoren-Straftaten statt!

Politik reagiert gar nicht oder zu spät auf die Häufung der Invasoren-Straftasten. Die Kopftretungslawine rollt daher an!
"Grundlos" als neue Parole, um Kuffarhassung und Kuffarvernichtung zu kaschieren. Das ist nur """GRUNDLOS""" in der Denkweise eines gutmenschlichen Christen, in der Denkweise eines Islamanhängers oder eines Lebenslangdiebs aus Afrika ist das NORMALITÄT, die erwartbare Handlungsweise, welche die bisherige Sozialisierung oder der Koran EXPLIZIT und IMPLIZIT und ZEITLOS fordern, wenn sich Verbrecher und Karangläubige aus unzivilisierten Ländern in einem industrialisierten REICHEN Land der Ungläubigen befinden!

Heiligenhaus: Rudel Südländer gegen einen – grundlos geschlagen und getreten

Die Terroristen wärmen sich auf.


Neu: 2016-05-21:

[18:45] UM: Die UNO: Wie sie uns umzuvolken gedenkt

[18:15] Welt: CSU-Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen im Mai erreicht

Monatelang hatte die CSU eine Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr gefordert. Die Marke wurde nun für 2016 überschritten. Konsequenzen hat das keine. Der Druck auf Angela Merkel sinkt eher.

Die CSU lässt selbstverständlich keine Konsequenzen folgen. Die Union möchte nur stets zeigen, dass es in ihren Reihen auch kritische Stimmen gibt, damit die Wähler bei ihr bleiben.
 

[17:30] Kopp: Flüchtlingskrise: Merkels Vordenker entlarvt sich selbst

Als Spin-Doctor selber in die Öffentlichkeit zu gehen, ist ungewöhnlich. Die nicht demokratisch legitimierten Strippenzieher scheuen eigentlich das Kameralicht. Den Einflüsterer der Kanzlerin, Gerald Knaus von der Europäischen Stabilitätsinitiative (ESI), der die Blaupause für den umstrittenen Erdoğan-Merkel-Deal verfasst hat, hat es nun vor die Fernsehkameras der Phoenix Runde gezogen. Dies hätte er besser gelassen. Denn sein Auftritt war entlarvend und verdeutlichte zugleich, welche Interessengruppen in Berlin im Hintergrund die Fäden ziehen.

[17:20] Der Jurist zu Vergewaltigung mit Messer: Afrikaner zwingt junge Frau in seine Wohnung

Eine Vergewaltigung durch Afrikaner oder sonstige Rapefugees ist ja eigentlich keine Meldung mehr wert, weil es mit einem umgefallenen Sack Reis in China vergleichbar ist. Das besondere Detail an diesem Fall ist, dass das Opfer eine bekennende Linke ist, die sich stets dem "Kampf gegen Rechts" verschrieb. Jetzt hat ihr Weltbild eine solide Klatsche bekommen.
Ach ja, der Täter ist natürlich auf freiem Fuß...

[19:20] Leserkommentar-DE:

"Sie glaubt den Erzählungen ihrer Freundin und den Tatverlauf. Martina sei fix und fertig gewesen."
Wieso, haben die den vorherigen Opfern nicht geglaubt?

"Jetzt fällt mir einfach nichts mehr ein und ich weiß überhaupt nicht, wie ich damit umgehen soll."
Dann braucht sie wohl noch eine 2. Behandlung "negride speciale"; vielleicht weiß sie es dann!

"Wenn um fünf Uhr morgens der Eifelverein auf dem Gleis steht und laut Wanderlieder anstimmt, fühlen sich auch manche Leute unwohl."
Wieso, wie viele Frauen hat denn der Wanderverein vergewaltig? Achso. Keine.
 

[14:55] BZ: Flüchtlingslager werfen Traumrenditen für Betreiber ab

[14:20] Einzelfall Nr. xxx: Unbekannte greifen Mann in Aschaffenburg an: 21-Jähriger mit schweren Kopfverletzungen in Spezialklinik

[12:25] Leserzuschrift-DE: Eine kurze Schilderung einer Landfahrt vo Jena nach Gera:

Überall, stadtbildbestimmend sind Männergruppen von Negern oder Arabern unterwegs. Auf kleinen Dörfern sieht man Schwarze auf dem Fahrrad, die mit dem Handy hantieren oder telefonieren. Wirklich überall. Jena, Innenstadt: Auch dort, die Männergruppen. Fast nie allein, alle im besten Kämpferalter oder wie Abenteurer, Halbstarke, zu sechst "checken" sie die Straße herunter. Keine oder fast keine ernsten Gesichter, kein geprägten Gesichter, die mit Sorgen an die Familien zuhause denken. Wie gesagt, es ist überall zu sehen und zu spüren. Deutschland hat sich massiv verändert.

Die zukünftigen Eroberer sehen sich bereits ihre vermeintliche Beute an.WE.
 

[11:45] Kurier: Keine hochqualifizier­ten Flüchtlinge für die EU

Die Türkei behält sich also die qualifizierten Flüchtlinge und hat offiziell erklärt, keine syrischen Akademiker ausreisen zu lassen. Die Entscheidung, wer ausreisen darf, steht gemäß dem Flüchtlingsabkommen bei der Türkei. Davon hat uns Frau Merkel aber nichts erzählt.

[14:35] Leserkommentar:

Wenn man den Begriff "Flüchtlinge" in Zusammenhang mit Ausreise aus der Türkei benutzt spielt man den Globalisten und Verrätern voll in die Hände, denn sobald jemand aus der Türkei ausreisen möchte ist er/sie/es de facto kein Flüchtling mehr, sondern ein Migrant mit dem Wunsch in ein Drittland überzusiedeln, oder herrscht in der Türkei etwa Krieg?
Also hört bitte auf den Lügenmedien auf den Leim zu gehen und Ihre demagogischen Begrifflichkeiten blind zu übernehmen!

[14:45] Leserkommentar-DE:

Erstaunlich ist allenfalls die Verwunderung über das Verhalten der Türkei. Das ist seit Jahren gängige Praxis! Als der Ostblock unterging waren davon auch die sog. Turkvölker betroffen. Es setzten erhebliche Wanderungsbewegungen ein.

Akademiker und beruflich gut Qualifizierte bekamen innerhalb kürzester Zeit in der Türkei türkische Papiere während die Schwachleister umgehend Reisegeld und ein Merkblatt fürs Asyl in der BRD erhielten! Auch unter den sogenannten Gastarbeitern waren seit jeher solche ohne Schulabschluß und ohne berufliche Qualifikation in der Überzahl! Die Leistungsträger hat die Türkei im Land behalten!

 

[11:05] Geolitico: Mafia-Paradies Deutschland

Der Staat scheint machtlos: Alle drei Minuten brechen osteuropäische Banden eine Wohnung auf. Weil die Polizei überfordert ist, gehen Bürgerwehren zum Selbstschutz über.

[10:15] DWN: Österreich: Polizei beobachtet islamistische Unterwanderung einer ganzen Region

Die österreichische Polizei beobachtet erstmals die gezielte Unterwanderung einer ganzen Region. Bislang war das Bundesland Steiermark eine homogene katholische Region. Nun aber soll sich die Muslimbrüderschaft etabliert haben. Die Polizei spricht von einer bedrohlichen Lage.

[12:30] Und niemand tut etwas dagegen. Wie sehen hier einen letzten Schub an Radikalisierung.WE.


Neu: 2016-05-20:

[19:20] Leserzuschrift-DE: Einweisung der Flüchtlinge ins Freibad:

Unfassbar eine Einweisung ins Freibad bekommen diese mit Testosteron geladenen jungen Männer auch noch. Für ihren Stimulus ist ein Freibad gerade richtig. Die sexuellen Übergriffe auf Frauen werden in der bunten Stadt ja verschwiegen.
Pfaffenhofen (PK): Eine Führung durch das Pfaffenhofener Freibad erhielten zu Beginn der Badesaison zahlreiche junge Asylbewerber. Schwimmmeister Richard Kühn empfing die Schüler von fünf Integrationsklassen der Berufsschule Pfaffenhofen am neu gestalteten Freibad-Eingang.

Kühn erklärte den Flüchtlingen – darunter überwiegend junge Männer – unter anderem, welches Ticket man braucht und wie der Kassenautomat funktioniert. Aber auch die Regeln zur Kleidung und den Umkleidekabinen bis zu den Schließfächern für Geldbeutel und Handy waren Thema. Kühn wies außerdem auf die Wassertiefen im Becken hin. „So können wir mögliche Schwierigkeiten schon im Vorfeld vermeiden", erklärte Kühn, „und vor allem können wir etwas für die Sicherheit der jungen Flüchtlinge tun, von denen nur die wenigsten schwimmen können und die sich mancher Gefahren zumeist gar nicht bewusst sind."
Der Bademeister sollte doch zuerst mal dafür sorgen, dass die ihm anvertrauten Badegäste von den Fremdlingen geschützt sind.

Das sind eindeutig Events aus dem Drehbuch. Für Morgen habe ich etwas aufgehoben, das die Volkswut zum Explodieren bringen wird.WE.
 

[18:40] Niemand schiebt sie ab: Hier wohnen Berlins junge Intensivtäter

[19:15] Dr.Cartoon:
Nach dem Systemcrash sollte es ein leichtes sein, diesen Abschaum zu entsorgen. Aufrichtige Menschen sollten die Wohnanschriften dieser Intensiv-Täter kennen oder sich besorgen. Gerade wenn die Hungerkriminalität mit dem Ende des Sozialstaates steigt, sind prophylaxische Maßnahmen wichtig.

Sie werden entfernt werden, egal wie.
 

[12:20] Krone: 28 Schleppermafia- Bosse planen neuen Sturm auf EU

28 Bandenbosse der weltweit größten Schlepperorganisationen trafen sich nun in der afghanischen Hauptstadt Kabul - und wurden von europäischen Nachrichtendiensten observiert. Der bisher vertrauliche Bericht über die neuen Pläne (und Sorgen) der Menschenhändler liegt auch der "Krone" vor: Über eine neue Ost- Route sollen weitere Wellen an Migranten über Ungarn zu uns nach Österreich kommen, die Schleppermafia will noch mehr Gewinn erwirtschaften.

[13:50] Der Heimatschützer:

Also, das Verrückte an der Willkommenskultur ist offenbar, dass sie auf Schleuser und auf die Mafia zwingend angewiesen ist, denn aktuell kommen nur durch deren Aktivitäten die von der Flüchtlingskanzlerin Merkel und von dem EU-Kommunisten Timmerman gewünschten Zahlen zustande. Sollte man aber daher aus moralischen, humanitären und aus ethischen Gründen nicht extra auf Flüchtlinge gänzlich verzichten, um sich a) nicht der Gefahr auszusetzen, über die Schleuser die am besten zahlenden Terroristen eingeschleust zu bekommen und um b) nicht Menschen in Versuchung zu bringen, mit Verbrechern (= Schleusern) über ihre "Flucht" verhandeln zu müssen?

[14:00] Ohne unser grosszügiges Sozialsystem würde diese ganze Branche untergehen.WE.
 

[11:05] ET: Kein Ende der Asylkrise: In diesem Jahr bisher 200 000 Flüchtlinge registriert

Für das erste Halbjahr 2015 hatte das BAMF rund 179 000 Asylanträge verzeichnet, für das gesamte Jahr 2014 etwa 203 000 Asylanträge.


Neu: 2016-05-19:

[21:45] Welt: Die Angst vor den Flüchtlingen im Freibad

[20:15] Welt: Müssen Männer ihre Frauen mit der Faust verteidigen?

Der Autor empfiehlt, im Falle eines Angriffes auf eine Frau zuzusehen und mit dem Handy zu filmen. Das hinterlässt einen schon mal sprachlos.
 

[19:05] YouTube: Syrerin möchte keine Blondhaarigen in Deutschland

[18:20] Mitteleuropa: Migranten- (und Terroristen?-) Invasion über die „Adria-Route“

[16:10] JF: Asylbehörde soll Tausende Pässe verloren haben

[15:00] Wer wurde da befragt? Amnesty-Bericht: Deutsche besonders offen für Flüchtlinge

Der Umfrage zufolge sind 97 Prozent der Bundesbürger grundsätzlich dafür, dass Deutschland Flüchtlinge aufnimmt. Nur drei Prozent sind dagegen.

Sagen wir so: Wer die Meinung des deutschen Volks wissen möchte, findet sie wohl nicht in einem Bericht von AI.
 

[12:20] Sie wollen alle zu Merkel: Idomeni: Wilde Randalierer stürmen Grenzzaun mit Waggon als Rammbock

[11:50] Leserzuschrift-DE zu Moscheebau-Pläne in Thüringen Bischöfin Junkermann für Moschee-Bau in Erfurt

Sie hat immer noch nicht verstanden, dass der Islam keine Religion in unserem Sinne (und damit im Sinne unseres Grundgesetzes) ist, sondern eine Rechtsordnung, die keine Staaten (und damit kein Grundgesetz) und damit keinen Laizismus vorsieht.

Offenbar schließt die Dame von ihrer Religionsgemeinschaft auf andere, die sich nur so nennen. Nur ein Fall von Betriebsblindheit?

Nein, das ist einfach linke Gehirnwäsche.
 

[11:00] ET: Jugendbande schikaniert Kunden und Personal in Berliner Einkaufszentrum

[10:20] Alle langen zu Für Flüchtlings-Stopp: Niger will 1,1 Milliarden Euro

[11:15] Leserkommentar-DE:
Sind jetzt auch die Herren Neger auf dem Geschmack gekommen wie man Geld erpresst? Es bleibt eigentlich nichts anderes übrig als die Grenzen mit Waffengewalt zu schützen. Für die 1,1 Milliarden Euro sollte man vielmehr Munition kaufen. Denn der Strom von Wirtschaftsflüchtlingen nimmt kein Ende und hört erst auf wenn es die ersten Toten gibt oder bis uns die Flüchtlinge die Haare vom Kopf gefressen haben und hier nichts mehr zu holen ist.

Ja, fliegendes Blei ist sehr wirksam.

[11:45] Leserkommentar-DE:
Ihr Land konnten sie nicht entwickeln weil sie das was man ihnen in den Trog wirft selber einstecken und ansonsten die Eier schaukeln, selber bekommen sie keinen Nagel in die Wand weshalb sie bis heute noch ihre Häuser mit Kuhfladen bauen aber wie Strauchdiebe andere Staaten erpressen, ja das haben sie schnell gelernt. Vielleicht sollte denen einmal eine Lektion erteilen um zu erkennen wo sie in ihrer Evolution stehen und wieviel Zeit noch vergehen wird bis sie mit Messer und Gabel essen können und das bringt man denen nur mit Zuckerbrot und Peitsche bei. Jetzt ist Zeit für die Peitsche.
 

[10:15] Guido Grandt: Tabuthema Ausländer- Migranten- und Flüchtlingskriminalität: Die „Liste der Schande“

[8:45] Leserzuschrift-DE zu Italienische Insel Flüchtlinge setzen Wohnheim auf Lampedusa in Brand

Kurzes Video - wer bewusst das Eigentum anderer schädigt, sollte sofort ausgewiesen werden. Auch für uns gibt es keine "gebratenen Tauben"! Wir Steuerzahler, egal ob in Italien oder hier bei uns, müssen hart dafür arbeiten!

Auch in Italien wird "abgerechnet" werden.


Neu: 2016-05-18:

[20:55] MMNews: Übergriffe in Görlitzer Schule vertuscht

[18:55] Zur Lage entlang der Balkanroute: Die „Balkan-Route“ ist dicht – oder doch nicht?

[18:40] Für Flüchtlingsstop: Auch Niger will jetzt 1,1 Milliarden Euro von EU

Also: wir dürfen zahlen für jene, die kommen, nicht kommen oder wieder gehen...

[17:00] Der Pirat zu So will Gabriel die Flüchtlingsblockade aushebeln

"Unkonventionelle Idee in verfahrener Lage": Wirtschaftsminister Gabriel will die Verteilung von Flüchtlingen neu ausrichten. Der Trick: ein einfaches ökonomisches Anreizsystem, von der EU überwacht.

Der Siggi hat wirklich gar nichts kapiert! Ich weiß wirklich nicht, ob der tatsächlich so gehirngewaschen ist oder der Handler auf ihm kniet! Die Bürgermeister der Gemeinden in Europa sollen sich direkt um Flüchtlinge bei der EU bewerben. Damit gäbe es einen Wettbewerb, wer die Zuschüsse bekäme. Die einzelnen Staaten würde man damit übergehen, so dass die Blockaden nichts brächten! Es ist einfach nur irre!!! Wenn ich irgendwann mal meinen Kindern erklären muß, in welcher Zeit sie geboren wurden, lasse ich das Kapitel aus!

[18:15] Beim Siggi muss der Handler sicher nicht oft eingreifen. Die letzte Gehirnwäsche war der Aufbau einer Front des gesamten Establishments gegen die AfD.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:

Weil ich das Kapitel gerade nicht auslassen will, und "es" kaum erklärbar sein wird, habe ich schon Tausende HG-Seiten/Links ausgedruckt. Sonst wird es einem in späteren Jahren keiner mehr glauben. Daneben hoffe ich, dass HG immer in irgendeiner Form abrufbar bleiben wird.

[19:10] Leserkommentar-DE:

"Kommunen sollen die Flüchtlinge nicht von ihren Staaten zugewiesen bekommen, sondern sich bei der EU um sie bewerben."

Auch mit diesem geistigen Offenbarungseid würde sich an der berechtigten Ablehnung der Bürger bezüglich der Invasoren nichts ändern. Auch "rechtspopulistische" Parteien werden nicht weniger Zulauf haben!

[21:00] Der Heimatschützer:

Die Verhinderung der Flüchtlingsblockade wird schief gehen! Reichen dem Siggi die schlechten Umfragewerte noch nicht? Sollen wohl in den Keller unter die 5 % - Marge rutschen? Die Flüchtlingsblockade, für die Polizei, Krankenhäuser, für die AfD und für die Steuerzahler ein Glücksfall, soll schnellstmöglich weg. Also muss eine Kamikaze-Aktion her. Freiwillige Bürgermeister, die ihre Gemeindemitglieder opfern wollen, sofort vortreten und zufassen...

Die großen Städte sind die Zentren der Dekadenz, des Multi-Kulti und der Willkommenskultur! Zynische Folgerung: Welch ein Glück, dass die Invasoren alle in die Städte wollen, denn dort ist es dringend nötig, dass die Wähler aufwachen. Den "Erfolg" der Politik kann man dort mit bloßem Auge sehen. Furchtbare Zustände, die einer Zivilisation unwürdig und beschämend sind!
 

[14:10] Krone: Drogenkrieg unter Asylwerbern in Wien - Festnahmen

[13:50] Infowars: Video: Muslim Scholar Celebrates Extinction of ‘Blue Eyed, Blonde Haired’ Germans

Future "German" will be a Muslim migrant wearing a hijab

Sie sagen uns ja, was sie mit uns vorhaben. Bald werden sie es versuchen.
 

[12:15] Daran sind sie selbst schuld: Jeder Ali gilt als fanatisch: Diese Probleme haben Muslime in Deutschland

[8:15] Asylant: „Kein Bedauern“-Shirt | So kaltschnäuzig erschien ein Sex-Täter vorm Richter

[8:10] Der Heimatschützer . . . Schon wieder . . . Verden, die ZWEITE MASSENSCHLÄGEREI . . . in nur 2 Tagen

Verden. Sowohl Freitag- als auch Samstagabend war es in der Unterkunft zu Schlägereien mit mehreren Dutzend Beteiligten gekommen. 14 Menschen wurden dabei verletzt, ein 14 Jahre alter Junge sogar lebensgefährlich. Er hatte durch massive Tritte und Schläge schwere Kopfverletzungen erlitten.
Für uns: Eine Sauerei, die wir bezahlen!

Schon wieder werden unsere Vorurteile bestätigt, verehrte Kirchenpäpste und Kirchenkardinäle! Eure Messen sind nichts weiter als das Einreden eines schlechten Gewissens! Wir müssen gar nicht Invasoren dulden und bezahlen. Ihr fettgefressenen Wamse! Wie könnt ihr euch nur erdreisten, Nächstenliebe zu predigen und damit die Fernsten als Empfänger der Liebe vorzuschlagen. Diese Kardinäle sollten ihre Zelte in den Asylheimen aufschlagen und die Streitereien der Mohammedaner und Kriminellen schlichten. Das wäre dann praktische Fernstenliebe und eine bessere Gegenleistung für fürstliche Gehälter wie ihre klerikale Androhung einer weiteren Mohammedaner- und Afrikanerinvasion!

Hiermit stelle ich den Antrag, dass sämtlich Asylanten extrem weiche Schuhe mit Weichpolsterrand tragen müssen wegen der extremen Gefährdung der Bevölkerung durch Kopftritte. Wir haben tausende Kopftreter (Kickfugees) importiert. Wohl ein Markenzeichen der Willkommenskultur mit ihrer Einladung zur Respektlosigkeit gegenüber den einheimischen Heloten, die von ihren neuen Hypergöttern die Helotentritte bekommen.

Jetzt verstehe ich, dass unsere Ärzte und Krankenhäuser keine nahen Termine für uns Viertklässler mehr haben, wenn die Erstklässler wegen ihrer Raufereien Arztpraxen und Krankenhäuser füllen und Zeit haben, sich jedes Wehwehchen gebührend behandeln zu lassen. Auch bei der medizinischen Versorgung habe ich schon Klagen vernommen, dass wegen der Flüchtlinge unsere Termine "gestreckt" werden. Auch bei der medizinischen Versorgung gibt es also schon einen Verteilungskampf und eine Umverteilung vom Erst- zum Viertklässler. Die Erstklässler werden selbstverständlich vorgelassen, denn die haben null Geduld und das hat sich herumgesprochen wegen blutiger Vorfälle! Wie ich das alles hasse!

Wir, die Steuerzahler sind also Bürger 4. Klasse.


Neu: 2016-05-17:

[20:00] PI: Henryk M. Broder: Wer Ja zum Islam sagt, muss auch Ja zur Scharia sagen

[17:30] Leserzuschrift-DE zu Fußballspiel in Neudenau wurde abgebrochen

Man sieht hier sehr gut die Radikalisierung der (wahrscheinlich) hier lebenden Moslems. Solche Vorfälle gibt´s ja letzte Zeit regelmäßig.
Darunter ist auch noch ein ähnlicher Fall dokumentiert. Wir müssen davon ausgehen, dass viele „einheimische" Moslems gegen uns losschlagen.

Das wird leider so sein. Wir werden im Krieg mit einem grossen Teil des Islams sein.WE.
 

[17:20] ET: Karneval der Kulturen in Berlin: Mindestens acht Frauen Opfer sexueller Übergriffe

[17:10] Welt: Wer Ja zum Islam sagt, muss auch Ja zur Scharia sagen

Dann könnten wir gleich einmal die Hände diebischer Politiker abhacken.
 

[13:30] Bild: BILD-Video-Reportage von der neuen Balkan-Route | Bulgarische Schlägertrupps jagen Flüchtlinge

[13:00] KZ: Polizeiexperte „Islamismus nimmt bei uns gefährliche Formen an“

Ein Polizeiexperte schlägt Alarm: Der Islamismus breitet sich in der Steiermark aus. Die Muslimbruderschaft hat sich schon etabliert. Salafisten und Jihadisten haben großen Zulauf.

Man sieht, die Moslems werden kurz vor ihrem Angriff noch einmal richtig radikalisiert.WE.
 

[12:40] Der Pirat zu Minderjährige Flüchtlinge kosten Städte Milliarden

Die Ausgaben für die Betreuung minderjähriger Flüchtlinge machen den deutschen Kommunen zunehmend Sorgen. Die Standards seien zu hoch, findet der Städtebund und fordert ein neues Integrationskonzept.

man kann es kaum glauben, dass man pro unbegleitetem minderjährigem Flüchtlingskind 3000 - 5000 € ausgibt! Wie kommt man denn nur auf solche Summen. Unglaublich! Als Beispiel: Für meine vier Kinder bekomme ich knapp 800,- €! Die sind natürlich nicht unbegleitet.

Es gibt gesetzlich vorgegebene Standards, die fressen so viel an Personalkosten.
 

[10:30] Jetzt kommen sie auch aus der Karibik: Flüchtlinge tricksen EU und Türkei aus

[9:00] Sputnik: Soros-Funded NGOs ‘Whisper Into EU’s Ear’ to Encourage Refugee Influx

Soros ist nur der sichtbare Frontmann der Planer des Systemabbruchs per Terror. Als Lohn für solche Aktivitäten durfte er reich werden.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:
Die Politiker sagen immer, sie wollen die Fluchtursachen bekämpfen. Das ist ganz einfach: Sozialleistungen streichen und alle zurückbringen. Schon kommt keiner mehr. Würden die Ursachen im Herkunftsland liegen, dann würden ja auch welche nach Nordkorea oder die Elfenbeinküste fliehen, macht aber keiner
 

[9:00] Leserkommentar-DE zum Heimatschützer (gestern):

Diese Argumentation, dass wir verpflichtet wären Flüchtlinge aufzunehmen, ist genau die Gehirnwäsche, die wir seit Jahrzehnten unterzogen werden und die zur vollständigen Selbstverleugnung vieler Deutsche führt.

Das vielbenutzte Beispiel mit den Flüchtlingen aus dem Osten nach dem 2. Weltkrieg ist grundlegend falsch.
Zum Einen war Deutschland Kriegsverlierer und die Allierten bestimmten, was jeder Einzelne zu machen hatte. Und zum Anderen war der überwiegende Teil der Flüchtlinge Vetriebene aus den Ostgebieten. Diese sprachen Deutsch, hatten eine ähnliche Mentalität, waren Deutschstämmige und auch Christen.

Daher ist dieses Beispiel mit der heutigen Situation überhaupt nicht zu vergleichen und somit untauglich. Genauso untauglich wie viele Argumente.

Der deutsche Kriegsschuld-Hype war dier 1. Stufe dieser Massenpsychologie, die uns alle Asylanten aufnehmen lässt. Im heute erscheinenden Artikel-Update gehe ich darauf ein.WE.
 

[8:30] Etwas Asyl-Statistik: Die UNO: Wie sie uns umzuvolken gedenkt

Die UNO wird auch verschwinden, da sozialistisch.


Neu: 2016-05-16:

[20:05] Der Heimatschützer zu Philosoph: Darum sind wir verpflichtet, unser eigenes Glück für Flüchtlinge zu opfern

"Als Beispiel nennt der Philosoph die vielen Westdeutschen, die nach Kriegsende Flüchtlinge aus dem Osten aufgenommen hätten. Die Menschen hätten damals zu fünft oder sechst in Ein- oder Zweizimmerwohnungen gelebt, so Gosepath. Sie hätten „massiv opfern" müssen –dies sei zumutbar."

Moralapostelei wird hier als Philosophie verkauft. Eine alte Methode, mit vergangenem Leid die Deutschen immer wieder zu noch höheren Opfern zu überreden. Merkels Schergen scheinen überall zu sein, die uns die Willkommenskultur mit den besten Empfehlungen als das Nonplusultra der Gegenwart verkaufen. Der Philosoph kann gerne mal seiner Verpflichtung nachkommen und 25 Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnehmen und sein Gehalt denen zu schenken, welche die Nebenwirkungen wie Messerstiche in den Körper oder Vergewaltigungen erleiden durften als persönliche Bereicherung durch Flüchtlinge. Ich glaube, wir haben jetzt die Verpflichtung, den Professor auf die Edelliste der Supersozis zu setzen. Also diejenigen, die wir mit besonderem Eifer verachten. Ferner stelle ich hiermit den Antrag, dass das Einreden von Schuld oder Verpflichtungen und der Aufbau von Schuldkomplexen unter einen neuen Pressekodex fällt. Ein kleines Gegengewicht zum Hassparagraphen.

[13:20] Leserzuschrift-DE zu Die beispiellose Jagd auf IS-Schläfer in Flüchtlingstarnung

Mehrere Attentäter von Paris und Brüssel kamen als Flüchtlinge nach Europa. Sie tauschen Identitäten, tauchen unter. Der Fall zweier Islamisten zeigt: Der IS entsandte mehr Fanatiker als befürchtet.

Was vorher noch "rechte Hetze" war, wird jetzt auch langsam von den Medien übernommen. Die Wahrheit kann schon weh tun. Und es wird immer mehr herauskommen und dann wird für unsere arroganten Politiker die Luft immer dünner.

[16:20] Was der Artikel schön herausbringt: die Attentäter von Paris mussten alles machen, damit ihre Reise nach Paris als Flüchtlinge gut dokumentierbar ist. Bevor sie sich in die Luft sprengten, mussten sie ihre Pässe fallenlassen. Dazu waren diese Attentate wirklich - um Terrorist = Flüchtling zu zeigen.WE.

[13:00] Handelsblatt: Angst in deutschen Flüchtlingsheimen

[12:05] Leserzuschrift-FR zu Karneval der Kulturen: Einige Flüchtlinge erleben "kulturellen Schock"

Alle Klischees werden im Artikel bestätigt. Flüchtlinge, die mit nackter Haut nicht umgehen können, dazu die Beichte der Integrationsbeauftragten, dass in Wedding die Moslems, die schon länger sesshaft sind, schlimmer sind als die Flüchtlinge, eine "Willkommens"-Lehrerin, die einen viel jüngeren Flüchtling ehelicht und Gesetzesbruch begeht, "Sambagruppen", die besetzt sind mit deutschen Frauen 50+, die sich dazu noch bisschen dunkel geschminkt haben, damit es "exotischer " ausschaut und die absolut talentfrei sind, dass sich sogar Gäste aus Korea peinlich berührt und angeekelt wegdrehen, auch wollten die Koreaner wohl eher von Deutschen die deutsche Kultur sehen und nicht so einen aufgesetzten Unsinn.

[12:45] Das ist klarerweise eine linke Veranstaltung. Weg mit dieser Dekadenz!WE.

[18:30] Der Berliner:
Karneval d.Kulturen fand ich immer nur lächerlich. Auf den Umzugswagen (überwiegend) häßliche, dicke deutsche Frauen, die nur ganz schlecht Samba tanzen und vor allem sich selbst gut finden. Ganz schlechte Performance mit viel Subventions-Geld. Wer genauer hinguckte und nicht völlig ahnungslos war, fand es nur peinlich. Ringsherum Freßbuden und Souvenirs, die teilweise ganz gut waren, aber oft auch nur Abzocke. Dieses Jahr gab es nur den offiziellen Bericht über eine einzige Frau, die angetanzt und begrabscht/beraubt wurde. Ohne das ich dabei war, halte ich das für einen totalen Witz: Hunderttausende Besucher, Gedränge und Alkohol und nur ein einziger solcher Vorfall ???????

[19:10] Scheinbar doch mehr Vorfälle: Zwei junge Frauen von Männergruppe angegrabscht und beklaut

[19:40] Der Schrauber:

Zwei konnte man schon nicht mehr verbergen, das wird wohl so ausgehen, wie bei den Bankenrettungen, mit einer Mrd fing es an und bei 1000 ist noch lange nicht Schluß. Ich hänge also, vorsichtig schätzend, noch zwei Nullen an die 2, also 200. In Köln ging es ja auch täglich immer rauf, bis wir irgendwo bei ca. 1.000 gelandet sind.

[19:20] Nachtrag vom Berliner:
Wer kopfschüttelnd die seltsamen Argumente der VerteidigerINNEN der Flüchtlinge liest, sollte nicht vergessen, daß diese neben Geld (Arbeitsplatz, Fördergeld usw.) auch sehr private Motive haben, ich mache dabei rein optisch zwei Gruppen aus: (1) Fette Asoziale mit dicker Brille, die ansonsten niemanden abkriegen würden und total stolz ihren supermaskulinen Achmed vorführen, selbst wenn der ihnen schon in der Anfangszeit gelegentlich ins Gesicht schlägt. Nicht lange danach sitzen sie dann mit ihren Schokobabies beim Sozialamt. (2) Grünrote, formal hochgebildete Frauen, oft aus dem öko-sozialindustriellen Komplex, meist unansehnlich und vertrocknet, teilweise aber auch junge, hübsche Bahnhofsklatscherinnen, die BEWUSST einen Farbigen (hier oder auf einer Sex-Reise) suchen bzw. trotz aller Warnungen auf einen hereinfallen. Aber auch diese sitzen am Ende mit ihren Schokobabies alleine und suchen Hilfe/Geld/Verständnis bei der deutschen Kartoffel.

Diese Affenweiber werden bald als Hochverräterinnen gesehen werden.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE zum Karneval der Kulturen: DIE UMZUGSGRUPPEN VON A-Z 2016

Diese Veranstaltung ist in erster Linie eine Selbstbeweihräucherung der Multikulti-Faschisten und für Außenstehende nicht mehr als ein absurdes "Multikulti-Ballermann"-Event. Interessanter Satz aus dem Artikel: "Anders, als man vermuten könnte, spielt türkische und arabische Kultur in der Parade eine eher untergeordnete Rolle." - Weil sie sich nicht integrieren wollen, deshalb nehmen so gut wie keine Moslems daran teil. Die Mehrheit der teilnehmenden Gruppen haben einen Migrationshintergrund, zumeist stammen sie aus südamerikanischen Ländern (eher Christen).
 

[9:10] DWN: Flüchtlinge finden neue Route über Grenzfluss in Türkei

Wegen der Überwachung der Ägäis weichen Flüchtlinge und Migranten nun offenbar über einen griechisch-türkischen Grenzfluss aus. Die Zahl der Personen, die diesen Weg wählen, steigt signifikant.


Neu: 2016-05-15:

[19:15] ET: Übergriffe wie Köln: Polizei sucht Grapscher vom Berliner "Karneval der Kulturen"

[16:45] Videos: ISLAM HAS CONQUERED LONDON, Sharia Law being enforced in London by muslims

[15:15] Achgut: Die Rückkehr der Gewalt in den Alltag

[11:20] Die wollen nicht abgeschoben werden: Flüchtlinge wollen Taufe

[11:00] Leserzuschrift-AT: Kreuze abgehängt:

Die Kollegin einer Bekannten hat ihr Kind im Kindergarten in Herzogenburg, - (Nähe St. Pölten).
Dort sind bereits jetzt die türkischstämmigen Erzieherinnen in der Mehrheit,- Kreuze wurden abgehängt, österreichischstämmige Kinder reden zuhause bereits mehr "Türkisch" als "Deutsch".
Sie erinnern sich ,es handelt sich um Herzogenburg, wo auch der "Nikolaus" am 6. Dezember durch bestimmte Straßen nicht mehr durchgehen darf ! (Oberster Volksverräter in Herzogenburg ist Bgm. Franz Zwicker).

Bereits heute muss man seine Kinder in Privatschulen geben und fest dafür bezahlen (ohne es selbstverständlich steuerlich absetzen zu können !), weil in den staatlichen Schulen bereits lauter Bereicherer sitzen !!, jetzt droht in den Kindergärten bereits die gleiche Entwicklung ! wann wird sich das österreichische Personal endlich wehren ?? und wann werden endlich die Linken nackt durch die Straßen getrieben ?,- langsam reicht es (nicht nur in Ö)

Weiters befindet sich die Mutter eines ehem. Schulkollegen (in Wien) in einem Altersheim, hier war zu beobachten, dass seit einiger Zeit ebenfalls alle Kreuze abgehängt wurden und im Empfang eine "Vermummte" sitzt. Ich würde jetzt meinen, wenn Kreuze abgehängt werden, hat im Gegenzug auch die "Kopfwindel" (die kein religiöses Zeichen, sondern ein politisches ist) zu fallen !!, wo ist die Gleichbehandlung durch die Sozen ?- ich sage Ihnen, wenn hier nicht bald massivst gegengesteuert wird, dann ist die Entwicklung unumkehrbar. Wie bereits angesprochen, konnten auch die Indianer die Einwanderer nicht stoppen und daher leben sie heute in Reservaten.

Aber die dementen Ökofaschisten haben nichts anderes zu tun als Leute zu strafen, die in der 30er Zone atemberaubende 45 km/h fahren !!

PS: wenn der letzte Österreicher weg ist, dann werden die Bereicherer feststellen, dass es keine Mindestsicherung mehr gibt und der Häupl und andere etc. werden feststellen, dass es keine Politikerpensionen mehr gibt oder er wird bereits vorher im Namen der Scharia aufgrund seines Alkoholkonsums hingerichtet, dann stellt sich die Frage nicht mehr.
Der Wein, den die Musels dann ausschenken werden, wenn Österreich gefallen ist, wird schal schmecken, da haaaaaalal !, Prost !

In Herzogenburg regiert ein roter Bürgermeister, alles klar?
 

[10:50] Video: Das Flüchtlings Lied

[9:30] Leserkommentar-DE zum Gratis-Einkauf (gestern):

Ja! Das kann ich bestätigen! Ich habe erst kürzlich im PENNY-Supermarkt in Altötting (Oberbayern) gleiches beobachtet.
Die Ausländer packen den großen Einkaufswagen so randvoll wie man es bei einem Deutschen noch nicht gesehen hat! Wert locker 300 bis 500 Euro, denn die 'kaufen´ ja nicht wie der Deutsche das Billigste, sondern das Teuerste!
An der Kasse wird dann aber nicht mal mit Bargeld gezahlt, womit sie ja auch schon über die Maßen von der Hochverräterpolitik abgefüllt werden, sondern sie "bezahlen" mit einem rosafarbenem Zettel bzw. Formular, das wohl vom Landratsamt ausgestellt worden ist.
Draussen vor dem Geschäft wird die Ladung dann in einen SUV-artigen Luxus-PKW abgefüllt!
ZUM KOTZEN, WAS SICH DA MIT DIESER HOCHVERRÄTERPOLITIK ABSPIELT!
DIE "NEUEN REICHEN", DIE ASYLANTEN! WÄHREND DIE DEUTSCHEN TOTGESPART WERDEN!

Man sollte den Landrat davon informieren, was ihn erwartet.
 

[9:30] Video: Sharia Law being enforced in London by muslims

[9:20] Der Heimatschützer zu "Ist der Islam gefährlich?"

Folgender Kommentar zeigt auf, wie die kommende Wende in der Meinungsführerschaft sein wird: Es wird einen SCHLAGARTIGEN Meinungsumbruch geben, EUROPAWEIT CONTRA ISLAM. Hier eine gefundene Bestätigung eines PI-Kommentarschreibers:

". . . weil man sich plötzlich nicht mehr isoliert und als „Pack" in die Ecke gestellt fühlte. Ich war heute auf einer Familienfeier auf dem Lande, also ich als Gast, der nicht zur Familie gehörte. Da ging es aber richtig ab. Alle, wirklich alle – und das waren bestimmt ein Dutzend Leute – ließen kein gutes Haar am Islam und an dieser Bundesregierung. Die Wortwahl einiger war selbst mir einen Tick zu drastisch. Aber auch da lief es ähnlich ab. Erst ein eher vorsichtiges Vortasten und als klar war, dass kein Widerstand kommen würde, tauten die Eingeladenen richtig auf und wurden immer entschiedener und deutlicher. Und die Merkel muss schon tausend Leben wie eine Katze haben, so oft wie sie im Lauf des Abends verbal gehenkt wurde mitsamt einem Teil ihres debilen Regierungs-Gruselkabinetts."

Ich beschreibe es in meinen Artikeln und Kommentaren offenbar immer noch nicht drastisch genug, wie man mit Islam und Politik umgehen wird.WE.


Neu: 2016-05-14:

[19:55] Leserzuschrift-DE: Vergünstigungen im Supermarkt?

Ich war gerade mit meiner Frau in einer Norma Filiale in Nordbayern. Vor uns waren zwei junge nicht deutsch sprechende Invasoren. Von der Kleidung her waren sie zumindest mit neuen Markenklamotten deutlich besser gekleidet als wir arbeitendes Pack... Sie hatten zwei Packungen Eier, zwei Tüten Gefrorene Hühnchenteile und zwei Packungen Zigaretten. Beim Zahlen sagte der Kassierer "6 Euro bitte"! 6 Euro für die ganzen Sachen? Da kostet eine Schachtel Zigaretten schon fast so viel!

Kann es sein, das die für Ihren Einkauf nur einen obligatorischen Euro pro Artikel zahlen müssen und wir blödes Volk muss jeden Cent zweimal umdrehen, damit wir ja nicht über unsere Verhältnisse leben? Meine Frau ringt jetzt noch, nicht die Fassung zu verlieren - am liebsten würde sie nochmal in die Filiale fahren und nachfragen, was das sollte...
Hat jemand schon mal was ähnliches mitbekommen, oder arbeitet ein Leser als Verkäufer der sowas bestätigen kann?
 

[17:55] Oberösterreich: Arbeitsloses Familieneinkommen einer zehnköpfigen Asylantenfamilie in Steyr mehr als 5.000 Euro

[17:30] Crivitz: Streit um Essen: Flüchtlinge schlagen auf Bedürftige ein

[13:10] Nürnberg: "Mafia-Methoden": Mieter raus, Flüchtlinge rein

Eine geplante Flüchtlingsunterkunft in Nürnberg-Reichelsdorf sorgt für große Empörung im Stadtteil und in SPD-Kreisen: Die Stadt wollte das Objekt, das teilweise noch bewohnt ist, demnächst mit Asylbewerbern belegen. Einige Mieter freilich werfen dem Hauseigentümer vor, sie mit rüden Methoden zum Auszug gedrängt zu haben.

[14:00] Hier ist eindeutig eine rumänische Mafia am Werk und die Stadt macht mit denen auch noch Geschäfte. Die Bevölkerung wird sich erinnern.WE.


[12:40] Video: Muslim Migrants Attack Truckers, Drivers in Calais, France

Diese Zustände sind nun schon eine Weile Alltag in Calais.

[10:10] Der Heimatschützer zur gestern verlinkten Sendung "Ihre Meinung - Ist der Islam gefährlich?"

1) Dass so eine Sendung nun erforderlich ist, zeigt, dass auch die MSM nicht darum herum kommen, den Islam zu thematisieren! Und es gelingt immer schwerer, zu beschwichtigen und den Islam gut- und schönzureden.

2) Das Blatt hat sich grundlegend gewendet, die Stimmung in der Bevölkerung ist jetzt gegen den Islam. Man ist nicht gegen die Fremden an sich, man hat aber Angst vor der Überfremdung durch den Islam! Alle sehen, Integration ist seit Merkels Wende / Putsch weder von oben ernsthaft gewünscht, noch funktioniert sie bei den Muslimen, weil hinter denen der allmächtige Islam und deren Fahne "Kopftuch" stecken! Und vor denen fürchten sich die Bürger ZUNEHMEND. Und es hat sich herumgesprochen, dass "friedliche, gemäßigte, tolerante, euro-islamische" Muslime den Terroristen in Molenbeek (Belgien) monatelang Unterschlupf gewährten, ohne diese zu melden und dass einige Muslime in Belgien auf der Straße tanzten, weil sie über die Terroranschläge in Belgien entzückt waren! Spricht doch Bände, oder?

[14:00] Das ist eindeutig Absicht und dient zum Hassaufbau auf Politik und Islam in der Bevölkerung. Wir sind kurz vor dem Finale.WE.
 

[10:00] FAZ: Schwedens Flüchtlingspolitik ist teuer und erfolglos

Die Skandinavier geben Milliarden für die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt aus. Eine neue Studie fördert aber Ernüchterndes zu Tage.

Der Anteil der Flüchtlinge an der schwedischen Bevölkerung beträgt acht Prozent. Wenn man jetzt noch bedenkt, dass die einheimische Bevölkerung im Schnitt deutlich älter ist als der durchschnittliche Flüchtling, wird klar, dass die schwedischen Politiker ihrem Volk eine kaum bewältigbare Aufgabe aufgehalst haben.


Neu: 2016-05-13:

[19:15] Michel wird zornig: Der Rassismus im Alltag nimmt zu

[15:50] ET: Asyl-Kritiker Akif Pirinçci: "Die Umvolkung" - vom Austausch der Deutschen & den Invasionsgewinnern

Im Interview mit dem Sender Quer-Denken spricht der Buchautor Akif Pirinçci einmal mehr über die deutsche Flüchtlingspolitik: Über die "rasende Islamisierung" Deutschlands und ihrer Drahtzieher und den Parteien die "alle krank im Kopf" sind.

Ja, die Politik ist geisteskrank durch jahrzehntelange Gehirnwäsche. Weg mit ihr.WE.
 

[13:05] Spiegel: Bad Godesberg: 17-Jähriger stirbt nach brutaler Prügelattacke

Täterbeschreibungen sind im Artikel zu finden. Eine Demo gegen Rechts ist schon fixiert...

[12:15] Leserzuschrift-DE zu Ihre Meinung - Ist der Islam gefährlich?

Ich habe in den letzten Jahren viele Sendungen/Diskussionsrunden, wo 4-6 geladene Gäste zum Thema Islam diskutieren gesehen. Diese jedoch kommt vom WDR mit dem Volk (100Menschen), ist absolut sehenswert und als Richtschnur/Maßstab wie das Volk tickt anzusehen.
"Must see"

[12:05] Mit Video: Nackte Frauen stürmen Muslim-Konferenz - und werden vom Mob zu Boden getreten

[12:00] Leserzuschrift-DE zu Verdreckte, eingebrannte Herde und abgerissene Türen an den Waschmaschinen in der Flüchtlingsunterkunft stören die ehrenamtlichen Helfer

Erinnert mich an meine Arbeit im Sozialamt 1990: Türkische Familie, Neubauwohnung in Erstbezugsqualität, gehobenes Niveau, mit Gäste-WC, Amt zahlt Renovierung komplett inkl. Möbelrücken 15.000 DM, paar Monate später, neuer Antrag: Kinder haben Tapeten abgerissen, bekritzelt. Sozialarbeiterin schreibt Bericht, daß bei Nichtbewilligung psychische Probleme drohen würden.

Damals gab es auch noch Klamottengelder in quasi unbegrenzter Höhe, sozusagen einmal C&A rauf und runter - 5.000 DM. Dazu Flugreise in die Türkei für alle, man muß sich ja auch erholen von dem Streß. Dann ein neues Sofa aus dem KaDeWe, 4.000 DM, vom Gruppenleiter persönlich bewilligt, es seien ja schließlich Kinder im Haushalt. Dazu ständig neue Staubsauger, Waschmaschine. Kein deutscher Arbeiter oder normaler Angestellter hätte damals da mithalten können. Das ist jetzt 25 Jahre her und sie haben daraus nichts gelernt, daß etwas, für das man nichts geleistet hat, auch nicht wertgeschätzt wird.

[13:40] Leserkommentar-DE:

Komischerweise können sie ihr Smartphone wahrscheinlich mit sämtlichen Funktionen bedienen, aber eine Waschmaschine ausschalten kriegen sie nicht hin? Das ist absichtliche Sachbeschädigung. Dass man ein Gerät nach Gebrauch ausschaltet, müsste jedem Hinterwäldler bekannt sein. Wenn sie das schon nicht hinkriegen, wie sollen sie dann in Arbeit gebracht werden? Es gibt kaum Arbeitsmöglichkeiten, ohne dass in irgendeiner Form Technik bedient werden muss.

Aber auslösend dafür dürfte die Tatsache sein, dass hier die Männer - weil es eben fast nur Männer sind - gefrustet sind, dass sie derlei minderwertige Arbeiit selbst machen müssen, wo doch dafür normalerweise die weniger wertvollen Frauen da sind. Vorschlag: Waschzuber in die Küche und Kochstelle im Außenbereich einrichten, dann klappt's auch mit dem Kochen und der Wäsche.

[13:45] Damit zeigen uns diese Moslems, dass wir für sie Untermenschen sind.WE.
 

[11:10] Sezession: »Landsmann, du bist weniger wert als der Flüchtling!« – Pirinçci im Gespräch

Im fränkischen Eckental wurden in einem „besseren Viertel" als spontaner Kraftakt brandneue Reihenhäuser hochgezogen – die für die nächsten zehn Jahre „Flüchtlingen" zur Verfügung gestellt werden. Darauf reagieren nicht nur die Anwohner mit Fassungslosigkeit: Auch Akif Pirinçci stellt die Frage nach dem »Warum?«.

Pirincci spricht in dem knapp einstündigen Video nicht nur über sein neues Buch und das Flüchtlingsthema, sondern auch über die Stimmungsmache und den Boykott von Seiten der Medien und der Bücherindustrie.

[10:40] Alice Schwarzer: "Der Islamismus ist der Faschismus unserer Zeit"

Spätestens seit den massiven Sex-Übergriffen auf Frauen in der Silvesternacht in Köln wächst der Unmut über die aktuelle Integrationspolitik in Deutschland. Die streitbare Frauenrechtlerin Alice Schwarzer äußerte sich wiederholt negativ und warnte vor den Auswirkungen einer "falschen Toleranz": "Der Islamismus ist der Faschismus unserer Zeit", sagte die 73- Jährige nun in der ARD- Talksendung von Sandra Maischberger. Für Schwarzer gibt es in der muslimischen Welt einen traditionellen, eingefleischten Sexismus, den man in Deutschland so nicht hinnehmen könne.


[8:30] Der Schrauber zur Leserzuschrift gestern 19:50 (Forschungskultur des Islam):

Sie haben völlig recht! Als es hier irgendwelche moslemischen Gemeinden gab, waren sie als Eroberer hier. Dabei muß man sich anschauen, wie die erobert haben: Nämlich in beispiellosen Blut- und Folterorgien, gegen die alles andere wie Streicheleinheiten wirkte. Danach wurde evtl. noch Technik weiterverwendet/produziert, bzw. in geringem Maße sogar geforscht: Von den versklavten Europäern, garantiert aber nicht von den Eroberern. Die sind in ihrer gesamten Geschichte überall dort, wo sie hinkamen, nur als Räuber und Mörder aufgetreten, haben alles ausgesaugt und abgeschlachtet und sind dann weitergezogen.

Auf der ganzen Welt gibt es keinen einzigen Moslemstaat, der funktioniert. Nicht einen! Selbst ein reicher Kleinstaat, wie Brunei, hat 2013/14 die Scharia eingeführt und versinkt im Sumpf der Steinzeitlichkeit. Sämtliche Moslemstaaten können nichts eigenständig, außer Foltern, Schlachten, Strafen. Selbst ihre Viecher schlachten sie so grausam wie möglich.

Kultur? Wo denn? Wenn es diese noch gibt, sind es Relikte aus der Antike. Der Islam hat nur die Kultur des blutrünstigen Herrschens mit extremster Gewalt. Damit zeugt er ein unterdrücktes Volk, das sich überall vermehrt und dann nach der Scharia ruft, um sich auf der Welt zu verbreiten. Aktivitäten des Geistes? Keine, Schlachten sind angesagt. Geistesakt ist es, unislamisches Verhalten anzuprangern und darauf seinem Trieb nach Foltern und Schlachten nachzugehen. Sonst nichts. Lebenqualität in jenen Staaten, außer für die obere Eliten? Nichts dergleichen, es gibt keine Lebenqualität.

[13:50] Der Islam ist ganz einfach innovationsfeindlich, zumindest in den letzten 500 Jahren war es so.WE.

[15:30] Der Berliner: moslemischer "Wissenschaftler" in Berlin:

Interessant war seine anschließende Rede, die ich in dieser Form nicht von ihm kannte, in der er u.a. ausführte, daß man in Europa immer noch "Läuse fressen würde", wenn der Islam nicht die Hygiene nach Europa gebracht hätte. (...) Er wollte also von meiner Idee profitieren und als er verärgert feststellte, daß das nicht machbar war, ließ er die Höflichkeit beseite und wollte mir beweisen, daß die Grundlagen der Zivilisation von den Moslems gekommen wären. Völlig irre.

So arrogant sind die.


Neu: 2016-05-12:

[19:50] Leserzuschrift-DE zu "Der Islam hat keine gleichwertige Forschungskultur"

Der gute Mann gibt sich große Mühe, die Anwesenheit der heutigen Moslems mit Geschichte schönzureden. Aber als "große Islamgemeinden zu Europa gehörten" waren sie als Eroberer gekommen und wenn die ursprüngliche Bevölkerung damit glücklich gewesen wäre, hätten sie sich nicht davongejagt. Die eigentliche Aussage ist aber klipp und klar wie die Überschrift:

Der Islam hat keine eigene Forschung und Wissenschaft hervorgebracht. Die frühen islamischen Gelehrten haben bereits vorhandene Dinge (Schriften usw.) für uns Europäer zugänglich gemacht. Wir haben davon profitiert, Universitäten gegründet, geforscht und weiterentwickelt. Der Islam hat schon immer genau das verhindert. Forschung nur privat, Lehre verboten. Daher ist diese Ideologie keine Bereicherung und darf es nicht mal sein.

Einige Erkenntnisse, die frühen islamischen Gelehrten zugeschrieben werden, gehen wiederum auf andere zurück.

[19:05] Christenverfolgung in Asylantenheimen: So versagen die deutschen Bischöfe

Christliche Flüchtlinge sind in deutschen Asylantenheimen einem dauernden Mobbing durch muslimische Mithäftlinge ausgesetzt. Statt sich für ihre eigenen Leute einzusetzen, biedern sich die deutschen Bischöfe an den politischen Zeitgeist an, der die muslimischen Christenverfolgungen nicht sehen will. Warum?

Die wissen, wenn sie sich nicht dem Zeitgeist anpassen, fühlen ihnen die Medien wieder vermehrt auf den Zahn. Stichworte: Pädophilie und Luxusleben.

[16:20] Abschiebung unmöglich: Wiederholungs-Sextäter bleibt in Linz

In Linz versuchte ein 35-jähriger Algerier am vergangenen Wochenende eine Frau auf offener Straße zu vergewaltigen. Trotz mehrere Vorstrafen fehlt jedoch die rechtliche Grundlage für seine Abschiebung.

Da es kein Rücknahmeübereinkommen zwischen Österreich und Algerien (sowie weiteren nordafrikanischen Staaten) gibt, bleibt der Täter in Österreich. Algerier wissen das auch und treten gegenüber Behörden dementsprechend arrogant und lässig auf. So bleiben sie zB Verhandlungen wegen ihrer Straftaten fern.

[15:55] Schon wieder im Prater: Asylwerber (21) fällt in Wien über Radfahrerin her

Der Prater ist in der Nacht eine No-Go Area.

[15:45] Leserzuschrift-DE: Sexuelle Dienstleistungen der Asylanten:

Bin eben beim Friseur fast vom Stuhl gefallen, als ich das örtliche Lügen- und Manipulationsblatt „Weinheimer Nachrichten/Odenwälder Zeitung" (Unterausgabe des „Mannheimer Morgen") in die Hand nahm. Auf einer ganzen (!) Lokalseite mit der Überschrift „Das Lustgeschäft Not" lässt man sich darüber aus, dass „ältere Frauen" Asylanten, (natürlich Schwarzafrikaner) aus Notunterkünften abschleppen, damit diese dann sexuelle Dienstleistungen vollbringen.

Die Täter-Opfer Beziehung wird in dem Artikel dergestalt umgedreht, dass man den „Damen" vorwirft, sie würden die „Not" der Flüchtlinge ausnutzen. Man wisse noch nicht genau, wer diese „Damen" seien und vermutet sie im Kreis der Helferinnen. Wer hier wohl wessen „Not" ausnutzt, will mal dahingestellt sein. Delikat ist auch, dass sich die meisten dieser Begebenheiten in der Unterkunft des ehemaligen Druckhauses dieser Zeitung ereignen, dessen Druckerei vor längerem in die Insolvenz gegangen ist. Hier der Beginn des Artikels (mehr lesen leider kostenpflichtig).

[14:55] Krone: Flüchtlingskinder zeigten in Schule Kriegsvideos

Zwei unbegleitete minderjährige Flüchtlinge aus Syrien im Alter von zwölf und 14 Jahren sollen an der Neuen Mittelschule Taxham in Salzburg mit brutalen Kriegsvideos und Pornofilmchen andere Mitschüler verängstigt und verstört haben. Die Schulleitung schaltete die Polizei ein. Die Jugendwohlfahrt ist nun gefordert.

Mit den Flüchtlingen kommt eben auch ein Stückchen Krieg und Verrohung hierher mit.

[14:00] Leserzuschrift-DE zu 14-Jähriger mit mehr als 70 Straftaten auf dem Kerbholz

Was in dem Artikel nicht steht, aber laut meiner Arbeitskollegin aus Dietzenbach so ist, da er auch schon vor ihrer Haustür gestellt wurde: es handelt sich wohl um einen Marokkaner, jedenfalls nach seinem Aussehen nicht um einen Deutschen!

Warum schiebt man den nicht ab?

[16:30] Leserkommentar-DE:

warum man ihn nicht abschiebt? Können Sie sich noch an das Jahr 2000 erinnern, als der kleine Mohamed auch schon mit 14 Jahren eine Straflatte von ca. 1,5 Metern hatte? Als die Abschiebung drohte, haben unsere Best-Humans Lichterketten von Kiel bis Berchtesgaden veranstaltet, damit dieses kleine nette Bubchen doch in Deutschland bleiben kann.
Und genau das gleiche würde jetzt auch wieder geschehen. Gutmenschen, die selber noch nicht den Schlag ins Gesicht bekommen haben, würden wieder gegen eine Abschiebung demonstrieren.

 

[12:40] ET: Sicherheitsgründe: Amerika übernahm erst 1.700 syrische Flüchtlinge

[11:15] Tschetschenen in Wien: "Das stört unsere Religion": Islamistische-Sittenwächter verprügeln Rosenkavalier

[10:15] Leserzuschrift-DE zu Neues Uni-Projekt Hamburger sollen bei der Suche nach Asylheim-Standorten helfen

Ich bin fassungslos und schäme mich eigentlich Tag für Tag ein bißchen mehr, ein Norddeutscher zu sein (auch wenn ich dafür nichts kann).
Ich weiß, dass hier bei weitem nicht alle so bekloppt sind... aber die Bekloppten-Dichte (z.B. Antifa und Assoziierte) ist nur an wenigen Orten größer als in Hamburg...

Also spielen wir diesesmal die deutsche Kaiserhymne: Heil Dir im Siegerkranz!. In der neuen Monarchie wird aus Hamburgistan wieder Hamburg.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE: Ein Gleichnis:

Ein Kaufmann importiert Tonnen von Reis mit kurzem Verfalldatum, diesen schicken ihm Anhänger des Reis-Gottes, weil sie zuviel davon haben. Um diese Massen zu lagern, entfernt er aus seinem Lager alle Kartoffeln, alle Nudeln, alles Obst und Gemüse. Er mietet neuen Lagerraum und füllt ihn mit Reis. Er verkauft nur noch Reis, niemand kann mehr Obst und Gemüse essen. Er fordert nicht nur seine Reis-essenden, sondern seine auch nicht-Reis-essen-wollenden Nachbarn auf, ihm Lagerstätten für seinen Reis zu bauen, sie dürfen auch den Standort wählen. Die Nachbarn sind so verblödet, dass sie es einsehen „der Reis muss irgendwo hin, er ist ja nun mal da und der Kaufmann wird auch ständig mehr Reis importieren, also müssen wir alle mithelfen. Keiner der Verblödeten kommt auf die Idee, dass die Lösung ist, einfach keinen Reis mehr zu importieren und sich einen anderen Kaufmann zu suchen.

Viele Grüße aus dem linksversifften, verschwulten, dekadenten, verblödeten Berlin

[13:40] Leserkommentar-DE:
Meine Güte, jetzt spielt doch endlich mal die richtige Hymne. Da wird jeder patriotische Rücken gerade: Preussens Gloria

[16:15] Leserkommentar-DE:

Beim Lesen der Zuschriften von Hamburgern ist mir der Mund offen stehen geblieben. So viel Hass innerhalb Deutschlands – also von Bundesland zu Bundesland, hier von Hamburg Richtung Sachsen, Sachsen-Anhalt, ist mir noch nicht begegnet. Und so viel Dummheit in Sachen „Schutzsuchende" nach allem, was bisher in dieser Hinsicht passiert und bekannt geworden ist, auch nicht. Offenbar ist die Sache mit der Integration noch nicht mal innerdeutsch möglich, wie soll es dann mit Leuten funktionieren, die aus völlig anderen Kulturen kommen? Ich bin einfach nur fassungslos!

[17:25] Zur Klarstellung: Dieser Kommentar nimmt Bezug auf die Kommentare auf der Website der Hamburger Morgenpost.

[19:30] Leserkommentar-DE:

im ersten Anlauf sind mir die Kommentare auf der Mopo-Seite entgangen. Nachdem ich sie jetzt gelesen habe, kann ich mich leider nur wiederholen:

Ich bin fassungslos und schäme mich wieder einmal ein bißchen mehr, ein Norddeutscher zu sein. Die Leserkommentare unter dem Mopo-Artikel sind wirklich unglaublich! Die Schreiber scheinen zu den Leutchen zu gehören, die sich auf Teufel komm 'raus den deutschen Volkstod wünschen... Der Leserkommentar von 16:15Uhr ist leider vollkommen berechtigt.

 

[10:00] Silberfan zu Islam gehört für 60% nicht zu Deutschland - Angst vor Terror

Am Tag des Terrors werden es (bis auf ein paar verwirrte Ausnahmen) 100% sein. Das Berdohungskonzept trägt inzwischen Früchte.
 

[8:50] Bild: ZDF-Reportage | So wird an Flüchtlingen verdient

[8:00] Leserkommentar-IT zu Südtirol (gestern):

Ja es brodelt so richtig,unter der Oberfläche.Das kann ich als Einheimischer Südtiroler nur bestätigen.Die "Gesinnungspolizisten"der Gutmenschen gehen so langsam die Argumente aus,und auch die so genanten "Meinungsdiktatoren" unserer Windelhöschen tragender Politikerkaste glaubt man schon lange nicht mehr über den Weg. Zum Glück gibt es immer mehr Menschen,die den Mut haben,sich quer zum Mainstream zu äußern, und auch zu denken,und in Zukunft auch zu handeln. Eine ausländische "Baby Gang" treibt in den Städten Bozen und Meran ihr Unwesen.Die Politik und Ordnungshüter stehen dem machtlos gegenüber.

Überall die selben Methoden.
 

[7:50] Heute: Bei roter Ampel am Gürtel "Männer stiegen ins Auto und begrapschten mich"

Nach einem anstrengenden Tag im Spital war die Wiener Krankenschwester mit dem Auto auf dem Heimweg. Gegen 18.45 Uhr hielt sie am Gürtel auf Höhe Westbahnhof (Rudolfsheim-Fünfhaus) vor einer roten Ampel – plötzlich flogen die Türen auf: „Ohne ein Wort zu sagen, sind drei dunkelhäutige Männer in mein Auto eingestiegen.„Ich hatte ihre Hände und Zungen überall", schildert sie.

Nicht einmal im eigenen Auto ist man vor den Asylnegern sicher. Sperrt die Autos von innen zu.WE.

[8:30] Der Mexikaner:
Ich sitze zwar als Bleichgesicht hier in Lateinamerika auch bei geschlossenem Auto an der Ampel, nicht selten ist aber mein Fenster offen. Auch kenne ich blonde Frauen, denen so etwas hier nicht passiert. Wien ist also nicht mehr Dritte, sondern schon Vierte Welt.

Möge den Häupl bald der Aufdeckungs-Blitz treffen.

[8:45] Der Stratege:
Ich habe bei mir am Wagen bereits vor einigen Jahren die sog. Sicherheitsverriegelung aktivieren lassen. Das bedeutet, wenn der Wagen sich in Bewegung setzt, verriegelt die ZV automatisch. Man bekommt die Tür erst wieder von außen auf, wenn sie von innen entriegelt wird oder die Notentriegelung greift, weil ein Airbag gezündet wird.
 

[7:45] RT: Copenhagen bars tired of ‘Sharia patrols’ rampage & threats raise issue with integration minister


Neu: 2016-05-11:

[18:15] Leserzuschrift-DE: Insiderinfo eines Schöffen zu Sexualdelikten:

Heute hat mir meine Freundin etwas von einem Bekannten erzählt , welcher auch als Schöffe im Gericht aktiv ist. Er hat ihr darüber berichtet, dass es ihm nicht so gut gehe, weil er wieder einmal einer Verhandlung über ein Sexualdelikt (Vergewaltigung) beiwohnen musste. Jetzt kommt die eigentliche Bestätigung meines Weltbildes bzgl. den Bereicheren:

Er hat gesagt, dass er schon seit vielen Jahren als Schöffe aktiv ist und er es seither noch NIE erlebt hat, dass bei Sexualdelikten ein Deutscher auf der Anklagebank saß.

Der Angeklagte (Türke) hat die Höchststrafe von 4 Jahren bekommen. Da er auch schon mehrfach vorbestraft war wird er dann in seine Heimat abgeschoben. Eine Entmannung wäre wohl die angemessenere Strafe!!
Da kann man nur hoffen, dass im neuen Kaiserreich diese Täter wieder richtig bestraft werden...

Im Kaiserreich wird es Volksgerichte geben, die ordentlich austeilen werden. Vor allem werden die Moslems vorher entfernt.WE.
 

[17:50] Geld erpresst: Italien: Menschen-Schmugglerring zerschlagen – Schleuser hielten Flüchtlinge in Gefangenschaft

[15:00] Wochenblick: Steyr: Asyl-Familie bekam 5.118 Euro pro Monat

[14:00] Leserzuschrift-DE zur Stimmung in Südtirol:

Über Bekannte, die in Südtirol leben habe ich erfahren, dass die Stimmung dort immer ausländerfeindlicher wird. Man hält sich auch nicht mehr zurück, diejenigen Mitbürger böse anzusprechen, die in irgendeiner Weise mit nicht-europäischen Menschen Kontakt, Freundschaft der Verwandtschaft/Kinder haben. Es kocht. Und das obwohl man in der Gegend am Brenner bisher nur Durchreisende hatte. Vom Grenzzaun sieht man anscheinend von den Strassen aus noch nichts, aber er ist wohl schon im Bau. Wenn in dieser Gegend etwas vorfallen sollte, dürfte es nicht bei Protesten bleiben. Dieses Stadium wird womöglich gleich übersprungen werden. Und Gnade Gott denjenigen, die sich dort in den Verdacht eines Migrantenhelfers gebracht haben. Denen weht schon jetzt ein ziemlich eisiger Wind entgegen. Es fehlt nur noch ein zündender Funke.

Dieser Zündfunke für die Revolution kommt schon noch. Man sieht überall die gleichen Methoden.WE.
 

[13:35] Leserzuschrift-DE über die "Entspannung" im Park:

Kurze Wasserstandsmeldung aus der niedersächsischen Fast-Großstadt: die Ärgernisse vermehren sich. Nicht erst seit gestern, aber inzwischen sind die neuen Zuwanderer in grossen Mengen bei uns in der unmittelbaren Nachbarschaft ansässig- es werden selbst im gutbürgerlichen Viertel in Parknähe hunderte (!!!) dieser arabischen Ankömmlingen untergebracht. Nicht nur, daß sie die beliebten Discouter überlaufen und einen als Frau bei jeder Gelegenheit wegdrängeln, es an abendländischer Sitte vermissen lassen- es wird langsam richtig gefährlich Gerade bei dem schönen Wetter möchte man gerne seine Freizeit auch im Outdoor-Bereich verbringen.

Inzwischen sollte jede Frau überlegen, ob sie nach 19 Uhr in den Park geht, ohne grossen Hund oder Mann an ihrer Seite. Die Raketentechniker verbringen ihre Freizeit nämlich auch gern in der grünen Oase und möchten auf ihre robuste Art neue Kontakte zu ihrer Ansicht nach leichtlebigen Ungläubigen weiblichen Personen knüpfen. Schleimig- schmierige Anmachen sind noch das Wenigste, man muss aufpassen, daß man seine eigenen Werte nicht vergisst und nur noch wild herumschreit allein auf der Parkbank, wenn diese Typen sich ungefragt neben einen setzen wollen und schon das herumtatschen beginnen. Was tun? Polizei fuhr schon mehrfach Streife tagsüber und abends, aber ist auch nicht immer parat und wenn die angerufen werden, sind die müden, abgearbeiteten Raketentechniker sicher wieder in ihrer nebenan frisch gebauten Unterkunft- nix wissen!

Habe mir im Wald-Parkbereich einen kräftigen Ast gesucht und werde diesen einsetzen, so die Notlage besteht. Kann es das sein? Sich selbst eventuell erst strafbar machen, da ich den Ast so einsetzen werde, dass er Wirkung zeigt- nur, weil uns Steinzeitmenschen zugemutet werden von Seiten der im Nobelviertel OHNE Steinzeitmuselbezug luxuriös lebenden Politikern???

Sich bei der Gefahrenlage ganz aus dem öffentlichen Bereich zurückzuziehen will mir auch nicht in den Sinn. Es ist das Land meiner Ahnen und nicht das der islamischen Eroberer. Ich will hier so leben wie bisher und mich nicht länger für dumm verkaufen lassen und schon garnicht unter islamischer Flagge mit den Gepflogenheiten der Gruseltypen. Ich habe es wirklich gründlich satt!

[14:00] Es ist einfach besser, derzeit auf der sicheren Seite zu bleiben und möglichst wenig in solche Gegenden zu gehen. Sobald das Gesindel entfernt ist, kann man ja wieder rausgehen.WE.

[15:15] Leserkommentar-CH:
Gute Frau, warum bilden Sie keine Gemeinschaft mit Leidensgenossen und belagern nicht einfach Tagein/Tagaus und wichtig an Wochenenden
die privaten Wohnhäuser Ihrer Lokalpolitikdarsteller? Stattdessen investieren Sie Stunden in Beiträge in Blogs.
Machen Sie doch endlich mal was!
Drucken Sie sich die Beiträge von WE aus und verteilen diese als Flugblätter und Briefkasteneinwurfsendungen. Erinnern Sie sich noch an die bewährten Ketten Briefe???

[16:10] Leserkommentar-DE: als Flohmarkthändler hab ich es oft auch mit dem Abschaum zu tun.

Seit einem Jahr ist mein Outfit grimmig bis zornig, Lederjacke, mit Nieten und Ketten an den schwarzen Klamotten, dazu Pilotensonnenbrille, fingerlose Handschuhe mit Nieten und schwarzer Hut. Neben meinem Stuhl steht deutlich sichtbar ein amerikanisches Diskutierholz von 80cm Länge.
Ich selber bin fast 2m groß.

Meistens reicht es, das Buch aus der Hand zu legen und einfach aufzustehen, wusch, laufen sie weiter. Fast alle deutschen und russischen Kunden loben mich für dieses Auftreten, weil sie sich das selber nicht trauen. Insider kennen mich als einen hilfsbereiten Menschen...
Wenn Musels blöd machen, hilft ein Griff zum Diskutierholz und eine klare Ansage.

Die Musels sind also feige.
 

[12:40] Leserkommentar-DE zum gestrigen Eintrag "Vereinte Nationen wollen Millionen Flüchtlinge umsiedeln":

Früher gingen Menschen auf Reisen, welche Studien verfolgten, Genies waren, andere Wissenschaften entdecken wollten, welche dann für jedes Volk eine Bereicherung wurden. Heute werden Menschen auf die Reise geschickt, die davon so weit entfernt sind, wie der Eisbär vom Pinguin. Statt Wissenschaft, Weiterentwicklung, Weitergabe ihres Wissens, wird Fikifiki, Mord, Verbrechen eingeladen. Wissenschaftliche Köpfe werden höchstens abgeschnitten. Wir sind in der Endzeit, vor dem großen Knall.

[12:50] Die UNO kommt als Welt-Sozialismus auch weg.WE.
 

[12:35] Der Heimatschützer zu: Persönliches Schlüsselerlebnis (Eintrag gestern 15:30):

Diese Schlüsselerlebnisse sind zwar nicht so spektakulär wie die schweren Straftaten der Invasoren. Aber immer sehr interessant. Diese Flüchtlinge können sich in erstaunlich großer Zahl Autos leisten und fahren damit herum. Die müssen Restkohle auch noch nach der Flucht haben! Kassieren aber trotzdem... Vor etwa 1 Monat, Einkauf abends, 3 junge Flüchtlingsmänner, einer legt auf das Band einen Markenschnaps, um 20,- € die Flasche. Da denkt man, hoffentlich sind die friedlich, wenn sie besoffen sind und verwandeln sich dann nicht in Rapefugees. Stellt euch nun vor, eine Oma mit mickriger Rente sieht den Alkoholkauf, wie diese rundumversorgten und von der Politik hochgejubelten Fremden Dinge kaufen, die sich diese Oma wohl nie in ihrem restlichen Leben leisten wird! Also ich wäre da auch sauer und neidisch!

Leider wissen die Fugees: Wer besoffen ist, kann die Schuld an jeglicher Untat dann dem Täter "Alkohol" zuschieben... vorübergehend verwirrt, könnte sich das im Justizjargon nennen. Und die Richter würden davon Dauergebrauch machen. Bei mir im Ort: Mittagszeit Bolzplatz: 5 Migranten, Skaterplatz: 1 Kopftuchfrau + 4 Migrantenkinder. 10 Fremde im Top-Erholungsraum mitten in der Stadt, NULL Einheimische, 10 Menschen, die laut eine fremde Sprache sprechen und schreien. So geht der "Austausch"! Wenn die Migranten sich niederlassen, gehen die Einheimischen nicht mehr hin. Sind die Migranten oft am Bolzplatz, wird dieser auch in Zukunft zu 80 % von Migranten genutzt. So ändern sich die Gewohnheiten in der Gesellschaft. Verdrängung findet einfach statt! Auch die besonders freundliche Behandlung von Migranten an der Kasse kann ich bestätigen. Vermuteter Hintergrund: Wenn das der Chef mitkriegt, dass ein Migrant nicht perfekt behandelt wurde, wirst Du fliegen lernen. Angst vor Jobverlust und dann gibt es ja noch überall "echte" Gutmenschen! Die Lehre aus der Geschichte? Mache nie aus einer Zuwanderung eine Flüchtlingslawine, die ist nicht zu schaffen! Die Eingeborenen werden nämlich irgendwann sauer. Eskalation folgt!

[12:50] Die "Eingeborenen" werden sich bald an den Zudringlingen und denen, die das zugelassen haben massivst rächen.WE.


Neu: 2016-05-10:

[21:45] JF: Vereinte Nationen wollen Millionen Flüchtlinge umsiedeln

Die Vereinten Nationen haben gefordert, jedes Jahr mehrere Millionen Flüchtlinge umzusiedeln. Laut UN-Generalsekretär Ban Ki Moon sollen jährlich mindestens zehn Prozent aller Flüchtlinge in reicheren Staaten untergebracht werden. Ziel ist es, Länder zu entlasten, die derzeit besonders viele Flüchtlinge aufgenommen haben.

Nach dem EU-Umsiedelungsprogramm möchte die UNO natürlich gleich nachziehen. Die VN sollen einmal einen Blick in ihre eigene Satzung wagen, das Ziel der UNO ist die Sicherung des Weltfriedens und der internationalen Sicherheit, nicht das Hin- und Hertransportieren von Millionen Menschen.

[17:05] In Deutschland: Bis zu 40.000 christliche Flüchtlinge werden drangsaliert

[15:30] Leserzuschrift-DE: Persönliches Schlüsselerlebnis:

Heute beim Einkauf im Supermarkt an der Kasse: Die Kundin vor mir hatte das gesamt Band belegt mit den besten Sachen. Sie sah gepflegt aus mit Goldkette und einem T-Shirt einer bekannten großen Reinigungsfirma unserer Gegend. Als es ans Bezahlen ging, holte sie ein Schreiben vom Amt raus und "ihren Flüchtlingsausweis", welchen es seit Kurzem gibt. Sie zahlte keinen Cent. Hinter mir ungläubiges Gemurmel anderer Kunden. So und jetzt kommts dicke. Draußen auf dem Parkplatz lädt diese "Flüchtlingsdame" ihre gesamte "Beute" in einen neuwertigen Ford-Kombi ein und fuhr davon. Eine Kundin und ich hatten das beobachtet und schauten uns nur ungläubig an. Jetzt weiß ich immerhin, wo die Bezeichnung UNGLÄUBIGE" her kommt.

[16:30] Bei der Abrechung mit der Politik aller Ebenen werden solche Sachen rauskommen. Auch dazu gibt es unser Archiv.WE.

[21:20] Leserkommentar-DE:

Zu dem Vorfall was die Dame oder der Herr schildert kann ich nur sagen, dass die gesamten Flüchtlinge "genauso hofiert werden, wie die damaligen DDR-Bürger" und diese Flüchtlinge werden, wie die Neuan- kömmlinge der ehem. DDR 1989 diesmal genauso die "Deutschen" verdrängen, das war ab 1989 ebenso. Ich erinnere mich, dass damals die "Neuankömmlinge aus der damaligen DDR" die besten Posten bekommen haben und dafür die "Deutschen" versetzt oder aus dem Beruf gemobbt wurden. Dieses Verdrängungs-System läuft jetzt mit den Flüchtlingen auch so, da dies - wie damals beim Mauerfall - "gesteuert" wird und heute noch viel brutaler abläuft. Sogar das Personal an den Supermarkt-Kassen, was seit Wochen von mir beobachtet wird, ist überfreundlich zu den "Flüchtlingen" während Deutsche manchmal derart herablassend behandelt werden, dass man sich darüber nur noch wundern kann!

Ein weiteres Beispiel dazu: Wir waren nach 1989 in einem bekannten Urlaubsort in den Bergen. Dort kam ein ganzer Bus mit damaligen "DDR-Bürgern" an. Diese kauften damals die teuersten Schuhe und Kleidungsstücke in den dortigen Geschäften. Wir haben nur mit dem Kopf geschüttelt, da wir dies nicht verstanden und uns diese teuren Artikel nicht leisteten. Heute fast 30 Jahre später ist die Situation in Deutschland ähnlich. Diese damaligen DDR-Bürger wurden in dem Urlaubsort überaus freundlich behandelt und hofiert! So ist es jetzt mit den ankommenden Flüchtlingen in Deutschland wieder....... Ich bin wirklich gespannt, wie das Ganze mit den Flüchtlingen weitergeht.
 

[9:20] Leserzuschrift-DE: Flüchtlingskinder in Schule:

Bei uns kommen die Einschläge jetzt auch immer näher: In die Klasse unseres Sohnes (Dorfschule, 2. Klasse) sind kürzlich auch 2 Flüchtlingskinder zugewiesen worden. Beide sprechen kein deutsch, stören ständig und wenden Gewalt gegen Mitschüler an. Vermutlich sind die beiden "traumatisiert". Aus meiner Sicht ist ein normaler Schulbetrieb mit 2 Kindern, die kein Wort verstehen, nicht mehr möglich. Wie sollen wir als Eltern am besten reagieren?

Sagen Sie dem Direktor der Schule, was kommt und drohen Sie mit dem Straflager für ihn, wenn er die "Terroristen" nicht entfernt.WE.

[10:45] Der Heimatschützer dazu:

Das ist eigentlich genau das, wie es die Politiker wollten, dass die Fremden hierherkommen und ad hoc, sofort, sprunghaft, ohne separate "Einschulung", in den Schul- und Berufsschulunterricht geworfen werden oder bei entsprechendem Alter gleich in den Universitätsbetrieb oder sogar an Arbeitsstellen hingeworfen werden. Sollen doch die Einheimischen die Millionen eingebrockten Suppen über tausende von Tagen auslöffeln. Dass aber der Alltag unfassbare Komplikationen hervorruft und der Unterricht in seiner Effizienz geradezu zerstört und vernichtet wird, das soll wohl das "neue" Lernergebnis sein. Die Gutmenscheneltern sollen wohl alle endlich das erkennen (also nicht nur Hartgeldleute und sonstige Aufgewachte), was die Menschen früher als Banalität wussten und (nicht grundlos) eingetrichtert bekamen: Dass Leistung auf einheitlichem sprachlichem Fundament, auf Nicht-Anarchie, auf Ordnung, Disziplin und durchgängig vorhandenem Anstand beruhen! Gleichermaßen wusste man zielsicher, dass nur 1 - 2 Störenfriede in einer Klasse die Lernleistung ALLER Schüler mindestens halbieren. Der Sozialismus als Ursache muss weg: Er erhebt höchste Ansprüche (humanitärer Imperativ, Totaltoleranz, Bestmenscherei, Totalfreiheit, sogar für Verbrecher, Grenzenlosigkeit). Nur, das funktioniert eben nicht und das Ergebnis ist Anarchie (siehe Terrorstranten bei der Antifa, Parteien, Kirchen, Gewerkschaften mit NULL Anstand, Ordnung, Disziplin) und Terror (freie Entfaltung des Islams wegen "Religionsfreiheit" heißt Eroberung durch den Islam). Wir haben auch schon einen neuen Begriff für diese Politiker, welche diese Zustände herbeiführen: Es sind Terrorticker, denn sie sorgen dafür, dass die Zeitbombe Terrorismus ins Land kam und schon zu ticken begonnen hat. Und sie haben einen Tick, ein Faible für Terroristen. siehe ihre Komplotts und Deals mit Erdogan, Saudi-Arabien und mit dem Islam.

Was tun als Eltern bei aufsässigen Flüchtlingsflegeln? Alles sammeln, was diese Flegel anstellen, quasi Tagebuch anlegen, es wird nicht lange dauern, dann hat der Lehrer etwas in der Hand, womit er den Druck von oben kontern kann. Ihm drohen, die Notizen zu veröffentlichen und ein Buch zu schreiben. Das will sicher kein Rektor. Wenn der Rektor aber ein WelcomeRefugeeFanatic und der Kumpel des Bürgermeisters ist, dann werden diese Problem einfach ausgesessen (hoffnungslos verstrickt). Mit viel Glück bekommen die Flegel einen Ortswechsel verordnet. Aber Abschiebung wegen Flegeleien? In der Merkel-BRD undenkbar. Diese Flegel sind wohl kurz nach ihrer Geburt gewaltsozialisiert worden. Das ist eine große Erblast, die wir uns ins Land importiert haben.

[15:10] Leserkommentar-DE:

Wir hatten um das Jahr 2000 herum ein ähnliches Problem. Unser Sohn war in der 1. oder 2. Klasse von einem neu hinzugekommenen, traumatisierten Flüchtlingskind aus Jugoslawien während des Unterrichts recht heftig von hinten gewürgt worden und es gab andere vergleichbare Vorfälle innerhalb kurzer Zeit. Die Schule hat uns informiert aber konnte keine Vorschläge machen, wie vergleichbares etwa auch in der Pause, wo die Aufsicht ja auch mal weiter weg ist, verhindert werden kann.

Nach reiflicher Überlegung haben wir bei der Polizei Anzeige erstattet. Die wollte den Papierkram natürlich nicht und verwies darauf, dass das Kind natürlich nicht strafmündig ist und daher das Verfahren mit Sicherheit eingestellt würde. Wir betonten, dass wir das wissen und natürlich keine Bestrafung des Kindes erwarten, aber da die Schule keine Lösung angeboten hat und die Ermittlungsbehörden ja auch präventive Aufgaben haben, auf die Aufnahme der Anzeige bestehen. Damals war das Kind innerhalb kurzer Zeit wieder von der Schule verschwunden, ob man heute auf diesem Weg eine Chance hat ist zwar fraglich, aber versuchen würde ich wieder, wenn die Übergriffe ein bestimmtes Maß überschreiten, mit Gutmenschen-Argumenten und Rechtsstaats-Mitteln Druck aufzubauen.

Daneben würde ich klar machen, dass ich bereit bin meinem Kind gemeinsam mit gleichgesinnten anderen Eltern ein sehr robustes Mandat zur Selbstverteidigung zu geben und es dazu auch in die Lage zu versetzen, falls die Verantwortlichen nicht umgehend handeln und sich die Zustände ändern. Gewalt erdulden ist mit Sicherheit keine Option und wenn es Sache des Staates (Schule/Polizei) ist, dann muss er auch handeln!
Unser OBM hat mal geäußert "Keinem Einwohner der Stadt soll es durch die Flüchtlinge schlechter gehen", na den würde ich versuchen beim Wort zu nehmen, am besten mit Hilfe lokaler Medien bzw. FB-Gruppen usw.. Dazu die Zustände neutral schildern (nicht rassistisch und nur in begündeten Fällen religiös argumentieren) und konkrete Maßnahmen der Schule/Schulbehörde/Politik einfordern. Und wenn es am Ende nur ein Ergebnis hätte, nämlich dass die lokalen Verantwortlichen 120% Prozent ihrer Zeit für diese Probleme brauchen und einsehen, dass es doch nicht zu schaffen ist und also der ganze Politikansatz falsch war.

[16:15] Der Mexikaner zur besagten Thematik:

Bringt euren Kindern bei, sich erst einmal körperlich zu wehren. Das tut kaum einer der Biodeutschen. Anschließend wird der Direktor bearbeitet. Wenn das nicht geht, Schulwechsel beantragen. Es dauert wohl eh nicht mehr lange, dann beginnt bei euch der Bürgerkrieg.

[17:00] Leserzuschrift-DE: die harte "Lernmethode":

Als Kind hatten wir auch immer mal Störenfriede in der Klasse. Das wurde unter uns Kindern einvernehmlich geregelt: Wir sprachen uns ab, und dann gab es sogenannte Klassenkeile. Die stärksten aus der Klasse haben die Störenfriede festgehalten, und jeder, auch die Mädchen, durfte mal ordentlich zuschlagen, ohne das Blut fließt. Die hatten dann halt paar blaue Flecke. Wir hatten volle Rückendeckung durch unsere Eltern, und die Lehrer haben wohlwollend weggeschaut, weil sie anschließend keinen Streß mehr mit dem Abschaum hatten. Danach war das Problem langfristig gelöst.

[20:05] Der Silberfuchs:

Schickt Eure Kinder zum Selbstverteidigungstraining, Boxen oder anderen Kampfsport zu einem Deutschen, Russen oder Asiaten, die sich nicht nur Trainer nennen, sondern selbst einmal etwas bewegt haben. Ich mache das selbst seit 9 Monaten und es gibt hier Kinder, die länger dabei sind, gegen die ich ohne Stock (Waffe) keine Chance hätte!


Neu: 2016-05-09:

[20:00] Staatsstreich.at: Asylbehörde will heuer 500.000 Sozialberechtigte neu erzeugen

[19:20] Der Pirat zu Rotherham "Muslimgangs missbrauchen weiße, englische Mädchen"

Andrew Norfolk deckte den Missbrauchsskandal von Rotherham auf. Dafür musste er sich über ein Tabu hinwegsetzen: Angehörige einer religiösen Minderheit des Verbrechens zu beschuldigen.

Die Welt traut sich eine Überschrift zu veröffentlichen, womit ich im Traum nicht gerechnet hätte! Im Artikel wird der Missbrauch Skandal von Rotherham thematisiert. Hier wird u.a. auch die Staatsvertuschung angesprochen, ohne die es viel früher an die Öffentlichkeit gekommen wäre.
Die Medien schreiben sich warm! Wann lesen wir die Dinge über unsere Politiker?

Vor allem wird das Tabu für die linken Gutmenschen angesprochen.
 

[18:45] Ein reiner Funktionär: DRK-Präsident: Asylbewerber und Wirtschaftsflüchtlinge unterscheiden - "Andernfalls schaffen wir die Integration nicht"

[18:15] Bei Gutmenschen: Beim "Babysitten": Asylwerber soll Mädchen (4) missbraucht haben

[19:00] Der Jurist:
Eine Gutmenschfamilie engagiert also einen syrischen Flüchtling als Babysitter. Tja, was könnte da noch schief gehen, fragt sich der Gutmensch.
Ein herrlicher Diskreditierungsartikel, der gleichermaßen vergewaltigungsaffine Schtutzsuchende, wie auch deren Unterstützer mit dem Nasenring vorführt. Köstlich!

[20:00] Der Mexikaner:
Eigentlich gehoert den Eltern das Sorgerecht entzogen, denn sie haben wissentlich ihr Kind einem potentiellen Vergewaltiger ausgesetzt.
Bevor der Gutmenschenaufschrei losgeht: Jeder Bueckbeter ist ein potentieller Vergewaltiger, denn deren Ideologie nach sind wir die Kuffar und man kann mit unseren Nachkommen beiderlei Geschlechts machen, was man will.

Wartet darauf, dass von den Bückbetern den Gutmenschen auch die Köpfe abgeschnitten werden.
 

[13:15] NW: Kleiner Kirchentag in Halle fordert legale Einwanderung

[14:15] Leserkommentar-DE:
Die Evangelischen können demnach von -Bereicherung- nicht genug bekommen. Und da man sich mittels lukrativer Einnahmen hinsichtlich der Asylindustrie wohlig bereichern kann, darf der geliebte Nachschub natürlich nie versiegen...

Staatsknete dürfte sicher auch eine Rolle spielen, aber primär ist es linke Gehirnwäsche. Die ist bei den Evangelen besonders stark.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Der Pfaffe: Ich muss meinem Ärger mal wieder etwas Luft machen: Was Bedford-Strohm verkündet, ist längst nicht die generelle Meinung des theologischen Bodenpersonals. Es gibt viel kritischen Widerstand gegen die von den Kirchenoberen verkündeten Posititonen. Aber es ist wie bei den Parteien: Die Funktionäre geben sich gerne als alleinig autorisierte Stimme aus - was natürlich Nonsense ist. Es gibt viele Leute, die ihr Hirn nicht ausgeschaltet haben und das Ganze anders bewerten. Die warnenden Stimmen der orientalischen Christenheit sind hier längst gehört worden. Zudem regt sich besonderer Unmut darüber, dass die verfolgten syrischen Christen in unseren Breitengraden oft noch mehr Gefahren durch muslimische "Flüchtlinge" ausgesetzt sind als in der Heimat. Die Ignoranz westlicher Multikulti-Intellektueller, die den besonderen Status dieser Verfolgten bagatellisieren, ist ätzend.

Es ist überall so: die oben sind total auf Multikulti gehirngewaschen.
 

[11:30] Der Heimatschützer zu "Es ist schlicht und einfach Erpressung"

250.000 Euro Strafe, wenn das EU-Quotensystem bei der Verteilung von Flüchtlingen nicht eingehalten wird! Braucht irgend jemand noch einen Beweis dafür, dass die EU nicht nur aussieht wie eine Diktatur, sondern eine in Reinkultur definitiv ist? Alle, welche der Flüchtlingsvergötterung nicht folgen, müssen horrende, unbezahlbare Summen zahlen! Niemand könnte der EU eine bessere Zielscheibe auf die Stirn brennen als die EU es selbst tut.
 

[8:30] Focus: TV-Kolumne „Anne Will“: Debatte zum Integrationsgesetz zwischen Residenzpflicht und Integrationsunwillen

Die kritischen Stimmen mehren sich. Focus hat scheinbar die Überschrift des Artikel geändert, gerade eben war es noch "Forscher behauptet bei „Anne Will": Muslime sind schwerer zu integrieren".

[11:50] Leserkommentar-DE:

Ich schicke hier den wissenschaftlichen Beweis für Österreich, dass Muslime sich schwerer integrieren! Studienergebnisse aus dem Zulehner Forschungsbericht (Religionsstudie 2010).
Muslimische Zuwanderer: 56% für Integration oder Assimilation von Zuwanderern.
Muslime bereits in Ö. geboren: Nur 35% (!) für Integration oder Assimilation von Zuwanderern.
Das heißt, die Bereitschaft sich zu Integrieren oder Assimilieren verschlechtert sich sogar noch ganz stark von der 1. Generation (Frisch Eingewandert) auf die 2. Generation (bereits in Ö. geboren)!

Die Integrationspolitik ist absolut und vollkommen gescheitert! Diese Studienergebnisse sind schon lange nicht mehr im Internet aufrufbar und wurden nie in der Presse veröffentlicht! Man hat den Eindruck man möchte sie uns verheimlichen.

[12:15] Das ist das Ergebniss der Radikalisierung der Moslems.WE.


Neu: 2016-05-08:

[14:30] Bassam Tibi in der Welt: Junge Männer, die die Kultur der Gewalt mitbringen

[11:00] Forza Italia hat die richtige Lösung: Man muss deren Schiffe versenken

[12:40] Dr.Cartoon:
„Man muss die Schiffe versenken. Es gibt keine Alternativen. Ein Kriegsakt ist besser, als den Krieg zu verlieren." - Das ist der Unterschied zu den gekauften Hochverrätern, diese tragen den Krieg in unsere Länder und Städte. Die Gehirngewaschenen Gutmenschen agieren reflexartig, die gekauften Hochverräter ganz oben folgen einer Agenda.
 

[9:30] Guido Grandt: STUTTGARTER NACHRICHTEN-Kommentar: „Fluchtursache sind hohe Bargeldzahlungen an Flüchtlinge!“

[9:30] Geolitico: Wenn alle System-Kritik nicht hilft

[9:30] FAZ: Kriminelle Flüchtlinge Zu aggressiv fürs Jugendgefängnis

Sie demolierten Zellen und verweigerten sich jedem Erziehungsversuch: Die JVA Wiesbaden hat 18 Jugendliche ins Erwachsenengefängnis geschickt. Alle sind Flüchtlinge – und eine Herausforderung für den Strafvollzug.

Wie wäre es mit einem russischen Straflager in Sibirien?
 

[9:00] Der Heimatschützer zu: 17-Jähriger niedergeschlagen / Jugendlicher schwebt in Lebensgefahr

Täter werden auch hier "eingedeutscht" . . . sprach akzentfrei deutsch. Aber: brauner Hauttyp. Auch hier gilt: wenn der Tod eines Opfers droht, muss man vorsichtshalber späteren Vorurteilen bereits im Ansatz selbst mit verzweifelten Mitteln zu 100 % vorbeugen . . . Eindeutschen der Täter ist angesagt! Wie macht man das? . . . man sucht irgend etwas am Täter, damit man diesen mit dem Begrifff "deutsch" in Verbindung bringen kann. Also, ein Schwarzafrikaner mit typischer Kleidung eines Asylbewerbers (Auffällige Jogginghose mit Kapuze und Marken-Turnschuhe!), der ein paar Brocken deutsch gelernt hat bei einer Helferin des Asylindustrie, wird mit "Akzentfrei deutsch sprechend" total und zweifelsfrei eingedeutscht. Dass man hierzu KEINE Skrupel hat, beweist folgendes:

Weißverpixeln dunkelhäutiger Krimineller beugt Vorurteilen vor

Der Merkel-Einfluss zur Willkommenskultur reicht bis zur Polizei und Kriminalistik, vom Spiegel über BILD bis zum letzten Käseblatt, alles durchsetzt von Personen, deren Aufgabe es ist, keine Vorurteile aufkommen zu lassen. Multi-Kulti muss bis zum nicht geplanten Ende weiterlaufen, deshalb gibt es die Propaganda, damit ja niemand den Eindruck bekommt, dass dunkelhäutige Ausländer Verbrechen begehen könnten Und wenn, so müssen dies äußerst seltene Einzelfälle sein.. Dabei ist es doch so: MINDESTENS: Ausländer 65 mal so kriminell wie Deutsche bei Taschendiebstahl Willkommen in der Vorurteileverhinderungsdiktatur!

Focus gibt hier einfach den Polizeibericht weiter.


Neu: 2016-05-07:

[19:10] In Vorarlberg: Lehrerin bezeichnet Mohammed als Kinderschänder: Staatsanwalt ermittelt!

Aber die Moslems dürfen mit uns alles machen.
 

[19:00] Leserzuschrift-AT: Wien als Stadt der "Zuagrasten":

Ein weiterer Textabschnitt über Wien als multikulturelle Stadt aus dem Buch "Geschichte lebt" von Hans Magenschab: „Ziegelbehm und Polacken"

Wien ist eine Stadt der „Zuagrasten" – Mitteleuropäer, die so tun, als wären sie immer da gewesen

In Europa gibt es nur wenige Regionen, die eine multikulturelle und multinationale „Magnet"-Funktion hatten und haben wie Wien: Offen nach vielen Seiten, war Wien durch seinen Status als imperialer Mittelpunkt im Lauf der Geschichte die Drehscheibe für gut zwölf Völker; weshalb auch bereits das ganze 19. Jahrhundert hindurch die in der Haupt- und Residenzstadt geborenen Einwohner immer in der Minderheit waren – es also immer mehr „Zuagraste" als Einheimische gab. Zählte man die zweite Generation hinzu, war nur eine ganz kleine Minderheit das, was man „eingesessen" nennt.

Die Donaumonarchie hatte die nationale Integration in ihrer Hauptstadt zu einer Art Lebensphilosophie erhoben; Stefan Zweig beschreibt das Wien seiner Jugend vor dem Jahr 1914 als jenen Ort, „wo jeder Bürger unbewußt zum Übernationalen, zum Kosmopolitischen, zum Weltbürger erzogen wurde".

Dabei waren die Zuwanderer aus unterschiedlichsten Gründen nach Wien gekommen – aus politischen, religiösen, wirtschaftlichen:

Im frühen 19. Jahrhundert kamen zuerst Flüchtlinge aus halb Europa, die vor den Armeen Napoleons Reißaus nahmen. Dann folgte die erste große Welle der Landflucht. Wiens Vorstädte wuchsen erstmals stark an. Flüchtlinge kamen aber auch – aus heutiger Sicht ein Treppenwitz der Geschichte – aus Serbien, wo die islamischen Türken aufständische christliche Serben grausam verfolgten.

Als Österreich die Lombardei und Venetien aufgeben mußte, entschlossen sich Zehntausende Beamte und „Kollaborateure" der Österreicher zur Auswanderung. Ein großer Teil ging direkt nach Wien. Aus dieser Zeit stammen die Träger vieler italienischer Namen.

1863 kam es in Russisch-Polen zu einem Aufstand, den der Zar niederschlug. Unzählige, vor allem patriotische Polen, flohen zuerst in das österreichische Galizien rund um Krakau – und viele von dort nach Wien.

Damals kam es im benachbarten Russland auch zu Pogromen an der jüdischen Bevölkerung. Rund eine Million russischer Juden verließ im Laufe der Zeit mit Sack und Pack das Zarenreich und stellte sich unter den Schutz der toleranten Habsburger. Viele Juden waren dem österreichischen Kaiser daher zeitlebens tapfere Soldaten – sie sahen in der übernationalen Donaumonarchie den besten Schutz gegen Verfolgung. Vom österreichischen Galizien aus trat ein großer Teil dieser Juden – direkt oder auf Umwegen – die Reise ins gelobte Wien an. Gab es 1860 erst rund 6000 Juden in Wien, waren es 1890 bereits rund 100.000; eine Zahl, die sich bis zum Ende der Monarchie nochmals verdoppelte.

Vor allem aber waren da die Tschechen – nebst, nicht zu vergessen, zahlreichen deutschsprachigen Bewohnern der Kronländer Böhmen und Mähren, die es während des ganzen 19. Jahrhunderts nach Wien zog. Die Volkszählung 1910 wies für Wien mehr als eine halbe Million aus.

Die Zuwanderer waren zumeist junge Leute; und nach und nach wurden die Wiener Bezirke Favoriten, Simmering, Brigittenau, Ottakring und Hernals zu ihren Hochburgen: Wien wurde zur größten tschechischen Stadt der Welt.

Das waren aber meist Leute aus der eigenen Monarchie, keine feindlichen Moslems wie heute.WE.
 

[14:15] Huffington Post: "Da kommst du nicht lebend raus": Männergruppen greifen immer öfter gezielt Polizisten an

Die Kommentare unter dem Artikel machen klar, was der Artikel selbst verschweigt: es handelt sich wohl um ein Multikulti-Problem. Der Artikel nimmt den einfachen Weg und diskriminiert - wohl politisch korrekt - Männer.

[12:35] Mit Video vom Kurs: Deutschland: „ficki,ficki“- Kurse für Migranten

[12:00] MMNews: Oppermann will Frauenquote bei neuen Jobs für Flüchtlinge

Die Quote soll der Zusammensetzung der Flüchtlinge entsprechen, also etwa 8:1?

[11:20] Focus: "Viele Migranten wollen sich nicht integrieren": Spahn warnt vor falscher Toleranz

CDU-Präsidiumsmitglied Jens Spahn fordert mit Blick auf Integrationsprobleme von Muslimen ein deutlicheres Auftreten der übrigen Bevölkerung. Hier gelte es, im Alltag "klare Ansagen" zu machen und "unsere Werte" zu verteidigen.

Möge er mit gutem Beispiel voran gehen und eine Tour der klaren Ansagen durch Neukölln unternehmen.

[9:30] DWN: Köln: Sexuelle Nötigung nicht erwiesen – Freispruch für Algerier

Ein Verdächtiger der Kölner Silvesternacht wurde vom Vorwurf der sexuellen Nötigung freigesprochen. Er wurde wegen Hehlerei zu einer Bewährungsstrafe verurteilt. Keine der 429 Anzeigen wegen Sexualstraftaten hat bisher zu einer Verurteilung geführt.

429 Anzeigen - bisher 0 Verurteilungen. Abenteuerliche Ausreden und die fast unmögliche Identifizierung machen´s möglich.

[11:10] Der Pirat:

genau diese Verhältnisse und Vorgänge in der Justiz bringen die Leute zum kochen! Gestern hatte ich einen Beitrag gelesen, der das Urteil der Justiz lobt, da sie nicht vor dem öffentlichen Druck eingeknickt sei. Man konnte die Frauen in der Sylvester Nacht nicht schützen. Vor Gericht konnte niemand zur Rechenschaft gezogen werden. Welchen Schluss sollen die Bürger nun daraus ziehen? Opfer sind Freiwild und die Täter erhalten maximalen Schutz.

Man kann sogar noch weiter gehen. Deren "Geschäftsmodell" immer im Pulk aufzutauchen, um sich in der Masse anonymisieren zu können, ist voll aufgegangen und wird wieder viele Nachahmer finden. Es ist zu befürchten, dass es erst zu einer Verurteilung kommt, wenn es auch ein Geständnis gibt. Dann würden auch noch mildernde Umstände angeführt werden. Offensichtlicher kann man die Bürger nicht mehr drangsalieren!


Neu: 2016-05-06:

[18:30] Manche Grazer wehren sich: Islamisches Kulturzentrum Mann beschmierte Minarett in Graz mit Blut

[15:10] Kopp: Monokulturelle Staaten ausradieren

Die Vision einer Welt ohne Nationen, die Idee eines nationenlosen Europas – diese Vorstellung wurde lange im Bereich der Verschwörungstheorien angesiedelt. Die letzten Jahre indes zeigen immer deutlicher auf, dass sowohl nationale Regierungen als auch die Europäische Union auf die Abschaffung von Nationalstaaten hinarbeiten.

Der Artikel zeigt auf, dass die Massenzuwanderung kulturfremder Personen den Linkspolitikern dabei hilft, das Ziel eines staatenlosen Europas zu erreichen.

[10:50] Da hat er recht: AfD-Chef Meuthen: Islam ist die "tendenziell gewaltaffinste Religion"

[10:50] Araber-Mob: Essener Polizisten notieren Falschparker, plötzlich werden sie von aggressiver Gruppe umzingelt

[10:45] Leserzuschrift-DE zu FlüchtlingeDer Sport als Gewinner?

Die Flüchtlingszahlen sind zurzeit stark rückläufig. Deshalb planen Städte und Kommunen dem Sport seine Hallen wieder zurück zugeben, die zurzeit noch als Notunterkünfte genutzt werden. Doch die Hallen waren häufig schon vorher sanierungsbedürftig. Jetzt müssen sie erst einmal wieder hergerichtet werden.

4,3 Millionen Euro soll allein der Sanierungsaufwand laut Landessportbund Berlin für das Horst-Korber-Sportzentrum betragen.

o. a. Meldung enthält politischen Sprengstoff. Wie hoch sind die übrigen Kosten jährlich ? Geben wir 1/4 unseres Steueraufkommens für Araber aus ?

Weil die Merkel es so will.
 

[8:00] Terroristen-Ausbildung in Kanada: Enthauptung als Kindertheater in Moschee regt auf

[9:00] Leserkommentar-DE:
Der Inhalt dieses Flash-Videos ist in Deutschland anscheinend auf die Zensur-Liste gelandet und die Anzeige des Inhaltes für den Standort Deutschland nicht zugelassen worden und nachträglich gesperrt worden. Sehr merkwürdig, will man die Wahrheit wieder mal nicht zulassen und die Schlafschafe im Unklaren lassen?

Das kann auch Copyright-Gründe haben.

[12:45] Hier ist das Video auf Youtube: Canada Mosque Kids Acting Out Beheading


Neu: 2016-05-05:

[18:45] Eine Gutmenschin ist bekehrt: DAS MAß IST VOLL

Immer mehr Muslime sehen absolut keine Veranlassung mehr, sich zu verstellen. Manche signalisieren ganz offen, dass ihnen Deutschland (und Europa) ohnehin bald gehören werden. Das, was ich und meine Leidensgenossen erfahren, sind nur "kleine Übungen".

Wir sind für sie "Dhimmis" - Sklaven. Und genau so behandeln sie uns auch.

Das sind die "Flüchtlinge". Sie glauben, dass es mit der Eroberung bald losgeht.WE.
 

[19:00] Kurier: Ottakring: Verdächtiger acht Jahre polizeibekannt

Der Verdächtige war der Polizei bestens bekannt. Warum durfte er so lange sein Unwesen treiben?

Die österreichische Justiz hat nichts gegen diesen Eisenstangen-Mörder unternommen, das ist das Geheimnis. Die Tat hat er wohl im Drogenrausch verübt.WE.

[16:20] Der Heimatschützer zu: Wiener Eisenstangen-Mörder: Abschiebung des 18-fachen Straftäters nicht MÖGLICH

Das ist es, weshalb wir auf die Politiker so sauer sind: Beim Hereinlassen der Brut werden alle bisherigen physikalischen Grenzen, Maßstäbe, geltenden Regeln sowie Gesetze BEDENKENLOS außer Kraft gesetzt, aber für die umgekehrte Richtung (der Abschiebung) wurden unüberwindbare kilometerhohe Mauern aus meterstarkem Titan zur Blockade hochgezogen! Die Willkommenskultur hat also eine eingebaute Rückflußsperre.

Dennoch: Alles ist ÄNDERBAR. Wenn etwas nicht geändert wird, dann ist es so gewollt und glatte ABSICHT. Also wünschen unsere Politiker, dass wir uns nicht nur mit den Neubürgern blutsmäßig kräftig mischen (siehe gestern Trinkgelder für farbige Gäste zum Besuch von Stadtfesten), sondern auch, dass diese uns mit Verbrechen überziehen, so dass wir ständig Angst haben und unsere Kinderwünsche noch mehr zurück schrauben, weil wir ja auch Angst um den Nachwuchs bekommen.

Warum wohl gibt es die Menschrechtskonvention und den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte: damit es genau diese Zustände gibt. Dieses "Gericht" urteilt immer wieder für Asylanten, die abgeschoben werden sollen. Das wurde alles langfristig eingefädelt.WE.

[17:30] Der Stratege:
Die Chancen von Norbert Hofer, die Stichwahl in 2,5 Wochen zu gewinnen, steigen täglich, sofern die Wahlen noch stattfinden.

Alleine die Berichterstattung über diesen Fall dürfte Hofer mindestens 5% mehr bringen, denn die Grünen stehen für dieses Gesindel, das sie reingelassen haben.WE.

[18:50] Leserkommentar-DE:
Wäre ich ein Familienangehöriger des Opfers, dann würde ich nach der Freilassung auf den Vollpigmentierten warten. Er würde sich wünschen nie als Neger geboren zu sein.

Alle Araber und Neger werden sich bald wünschen, nie hierher gekommen zu sein.
 

[11:30] Leserzuschrift-DE: Asylanten stehlen E-Bikes:

Gestern wurde ich durch Fachkräfte bereichert, die sich unter anderem besonders gut im Organhandel und im Bankenwesen auskennen. Eine Unterabteilung dieser Fachkräfte fand gefallen an der Ladentür meines Fahrradgeschäfts. Allerdings störte sie die Verglasung, welche sie fachgerecht durch Bruch entfernten. Daraufhin erleichterten sie meine Ausstellung um ca. 30.000 Euro. Fast ausschließlich E-Bikes (bis 4.000 Eur) wurden mitgenommen. Daß es sich hier um absolute Vollidioten handelte war schnell klar.

Carbonräder um 4.500,- Euro wurden stehengelassen und Ladenhüter um 600 -1000,-Euro wurden mitgenommen. Der Gipfel der Blödheit: Von den E-Bikes haben die Trottel die Schlüssel und vor allem die Ladegeräte liegengelassen. Somit sind diese unbrauchbar, denn diese Dinge sind nicht erwerbbar ohne Schlüsselnummer und Fachhandelskodierung.

Daher ist für mich klar, daß diese Fachkräfte nicht aus dem deutschsprachigem Raum stammen. Die Schulbildung dürfte spätestens nach der 3. Klasse erfolgreich beendet worden sein. Die Kripo war da und hat Spurensicherung betrieben. In jedem Satz der Beamten war die Sinnlosigkeit ihrer Arbeit zu vernehmen. Aufklärungsrate nicht einmal 3 % hat man mir gesagt. Die Beamtin meinte, ich kann mich ja mal bei Frau Merkel beschweren. Die Polizei ist nicht mehr in der Lage aufzuklären oder den Bürger zu schützen. Die Polizei hat kapituliert und ist völlig unbrauchbar geworden. Wenn ich keine Anzeigenbestätigung für die Versicherung bräuchte, hätte ich die erst gar nicht gerufen.

Möge der Kaiser uns beschützen!

Das waren so gut wie sicher Asylanten, die ein Fortbewegungsmittel suchten, bei dem sie nicht strampeln müssen. Profi-Einbrecher hätten alles mitgenommen, was man dazu braucht.WE.
 

[11:30] ET: Behördenversagen: Anwohner warnten vor Wiener Eisenstangen-Mörder (Video)

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Islam gehört nicht zu Deutschland aber Deutschland gehört zum Islam!

Die Stimmung unter vielen Nichtmuslimen im Land ist bereits so aufgeheizt, dass sie problemlos gegen Muslime aufhetzbar sind, einschließlich Gewaltanwendung. Die Stimmung unter jungen Muslimen im Land ist inzwischen so aufgeheizt, dass sie diesen allumfassenden Krieg gegen ihre Würde nicht mehr wehrlos hinnehmen wollen. Beides zusammen ergibt genau die Mischung, die sich die Superreichen wünschen!

Der Autor Yavuz Özoguz ist der Bruder von Aydan Özoğuz, die ist in der SPD und Beauftragte für Migration, Flüchtlinge und Integration

Was hier "Superrreiche" genannt wird, nennen wir die vE. Was die mit den Moslems vorhaben, erahnen die nur ganz leicht. Alles Moslems werden aus Deutschland und Europa entfernt werden.WE.

[10:00] Der Schrauber: Es ist höchst informativ, wie dieser Artikel beginnt:

Nämlich in der Tat mit vollstem Sozialismus, totaler Ideologie, eben Schlagworten wie "Superreiche", die wir als vE benennen. Auch hier wird der Korporatismus, also die Herrschaft einiger, weniger Großkonzerne und Banken mit Kapitalismus verwechselt, was falscher nicht sein könnte.
Frappierend, wie sehr sich Islam und Sozialismus gleichen und anziehen, nicht umsonst haben schon Hitler und Himmler wärmstens von der geschwisterlichen Nähe des Islams zu ihrer eigenen Ideologie geschwärmt.
Es bestätigt sich immer wieder: Ideologie ist nichts Anderes, als die jüngere Schwester der Religion. Beide sind totalitär und einzig geschaffen, Menschen in einem verhüllten, mentalen Denk- und Handlungskäfig zu halten, um sie leicht kontrollieren und steuern zu können.
 

[8:20] JJahnke: Warum wir die Integration von Migranten aus dem außereuropäischen Raum in über 30 Jahren nicht geschafft haben

Weil wir ein zu freizügiges Sozialsystem haben.


Neu: 2016-05-04:

[20:15] Zu faul zum arbeiten: Flüchtlings-Stellen bei Bauern bleiben unbesetzt

[18:45] Leserzuschrift-DE: Grillfeste:

Ein Bericht aus dem ehemaligen Kindergarten meiner Tochter. Zehn Jahre später jetzt sind die Kinder fast ausschließlich Muselmänner. Der Kindergarten hat sein Fest angelobt, ein Grillfest. Auf der einen Seite die paar Deutschen, auf der anderen Seite die Horde von Negern und Muselmanen. Ein iranischer Kunde, welcher seine Tochter in diesem Kindergarten hat, erzählt, dass die Muselmänner sich weigern von einem Grill zu essen, welcher Schweinefleisch berührt, sie auch nicht erlauben, sollte ein Grillplatz frei sein, dass Schweinefleisch oder deutsches Rindfleisch darauf gebrutzelt wird hat und es in ihrer Unterhaltung die Pflicht ist, die Deutschen Kartoffel- und Schweinefresser zu vertreiben. Er sprach eine Muselfrau darauf an, darf er, weil er selbst Musel ist, aber nicht praktizierend und eingedeutscht, diese mehr jetzt hasst, warum sie solch Hass für ihr Gastland haben. Ihr Mann kam sofort und fragte, warum er mit seiner Frau rede, er sagte, sie unterhalten sich über den Koran, worauf dieser wieder abzog. Sie entgegnete, Allah ist alles.

Durch und durch versifft und verfilzt. Die Zeit ist zwar überfällig, aber dadurch, dass wir Deutsche das nicht mitbekommen, sammeln sich diese Muselmänner immer stärker und streben nach Macht. In Städten wird es arg dumpf werden, gutgläubige Christen, links erzogen von ihren Kirchen, werden überrascht sein, wie der Muselhass sie dezimiert.

Dieser Bericht zeigt ganz klar, wie extrem fanatisiert die Moslems bei uns sind und dass sie uns erobern möchten. Unser Blutzoll wird leider hoch werden, aber wir werden den Islam entfernen.WE.
 

[18:00] Leserzuschrift-DE: Nächste Schweinerei in Winsen:

Heute beginnt bei strahlendem Sonnenschein unser jährliches Stadtfest. Zum 1. mal werden sich zu den feiernden Winsenern die knapp 1000 Asylneger dazugesellen die unser Bürgermeister hier einquartiert hat .

Von einem Freund ,der einen Bierstand betreibt, erfuhr ich das die Asylneger wohl jeder von der Stadt mit "Wertmarken" versorgt werden mit denen unsere neuen Herrenmenschen essen und vor allem Alkohol auf Steuerzahlerkosten erhalten sollen . Wenn die Quelle aus dem Rathaus recht hat hat jeder Neger für 100€ Gutscheine bekommen . Also pro Tag (stadtfest geht bis Sonntag ) 20€

Außerdem wurde von der Stadt , seit langem mal wieder selbst als Ausrichter tätig, das Budget für Sicherheit drastisch gekürzt. Es stehen pro Tag 8 Security-Männer zur Verfügung .

Meine Prognose für heut Abend und die nächsten Tage ( bei bis zu 25grad) die Asylneger saufen sich auf Michels kosten die Hucke zu und dann geht's zum Grabsch- FikkiFikki-Spasshaben hinters Festzelt ...

Ich könnt nur noch kotzen !

Dieser CDU-Bürgermeister sollte schon langsam die Rache seiner Bürger fürchten.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Für Grabsch-fickificki soll der Bürgermeister seine Frau und seine Töchter ins Rennen schicken.

Ich habe einmal von den 200 Millionen Euro Bargeld im Kanzleramt berichtet, hat dieser Bürgermeister davon auch etwas abbekommen?WE.
 

[17:45] Unzensuriert: Keine Islamisierung? Wiener Bezirk Meidling erinnert bereits an Stadteil in Bagdad

[13:20] Geolitico: Integration kostet Wohlstand

[10:40] Zäune und Zaungäste: Grenzzäune: Hier hat Europa schon dichtgemacht

[13:55] Leserkommentar-AT:

Scheinbar rüstet sich auch Tschechien gegen unerlaubte Grenzübertritte. Tief im Wald an der Grenze zu Österreich, im ehemaligen Sperrgebiet, wurde in jüngster Zeit (schätze mal vor 2 bis 3 Wochen) an einem Waldweg, welcher einst ehemalige deutschsprachige Dörfer in Südböhmen mit Österreich verband, wieder ein Balken errichtet. Dies überraschte mich sehr, da viele Wege in der Umgebung in den letzten Jahren mit EU-Geldern wieder befahrbar (meist als Radweg) gemacht wurden.

[10:20] ET: IOM: Anzahl der Flüchtlinge über Türkei nach Europa wesentlich angestiegen

Seit Anfang des Jahres sind wesentlich mehr Flüchtlinge über die Türkei nach Europa gekommen als noch im Vorjahr. Dies teilte die Internationale Organisation für Migranten mit. Der Krieg und das Chaos in den Herkunftsländern lässt die Menschen die lebensgefährliche Reise gen Europa antreten.
 

[16:50] Warum war er noch in Österreich? Afrikaner wurde bereits 18- mal straffällig!

[8:30] Irrsinnstat heute Nacht: Passantin in Wien erschlagen: Asylwerber verhaftet

Beamte der Spezialeinheit WEGA haben in der Nacht auf Mittwoch am Brunnenmarkt in Wien- Ottakring einen Asylwerber aus Nigeria festgenommen. Der 21- jährige steht unter Verdacht, kurz zuvor eine Frau brutal mit einer Eisenstange attackiert zu haben. Die 54- Jährige erlitt massive Kopfverletzungen, sie starb noch an Ort und Stelle.

Wo sind nun Politik, Caritas und NGOs?

[10:25] Leserkommentar-CH:

Die werden den Nigerianer in der U-Haft besuchen, ihm die besten Anwälte finanzieren und für einen Freispruch plädieren. Das Opfer und seine Familie haben Pech gehabt und gehen leer aus: falsche Herkunft.

[10:55] Leserkommentar-AT:

Sorry to say, aber: Das ist normal in diesen Ländern, wo diese Personen herkommen!!! Da werden Menschen wegen einer Zigarette, die sie nicht haben, erstochen! Nach Einbruch der Dunkelheit außer Haus zu gehen ist ein absolutes NoGo! Und genau diese Verhaltensweisen bringen diese Personen mit!! Wie sollten sie es denn auch anders kennen, wenn sie das doch im Heimatland schon ab Kindesbeinen (mit 8 Jahren beginnend) so praktiziert haben?
Wann werden endlich auch die Gutmenschen sehen, dass wir uns die dort gültigen Maßstäbe importiert haben?

[12:50] Erst mit dem Terror und dem daraus folgenden Untergang der Staaten wird sich etwas ändern. Dann wird diese ganze Gutmenschen-Industrie gejagt werden.WE.


Neu: 2016-05-03:

[18:20] Er kennt das Szenario nicht: Sarrazin: Deutsche demnächst “Minderheit im eigenen Land”

[18:00] Mitteleuropa: Erzbischof von Veszprém: Immigration führt zur Islamisierung Europas

In der Shari'ah können wir lesen, dass die Welt geteilt ist in Dar al-Islam und Dar al-Harb, also das Gebiet des Krieges, das erobert werden muss. So steht es geschrieben, und die Moslems haben dieses Gebot zu verinnerlichen. Es ist verboten, darüber zu diskutieren; sie haben bloß die Pflicht, ihren den Auftrag auszuführen."

Das tatsächliche Ziel der Anhänger des Islam, so der Erzbischof, sei die Eroberung Europas, das nicht darauf vorbereitet sei, diesen Angriff zu parieren: „Das Ziel der Moslems ist es, Europa zu besetzen, wo heutzutage jeder glaubt, was er will, aber in Wirklichkeit niemand an etwas glaubt. Europa ist somit ein ideales Terrain für die Eroberung durch den Islam."

Er darf es aussprechen, unseren Bischöfen ist  das offenbar verboten.

[20:00] Leserkommentar-DE: der hats genau auf den Punkt gebracht:

... „Das Ziel der Moslems ist es, Europa zu besetzen, wo heutzutage jeder glaubt, was er will, aber in Wirklichkeit niemand an etwas glaubt. Europa ist somit ein ideales Terrain für die Eroberung durch den Islam." ...
Als gelernter DDR-Bürger war ich stolz drauf, der einzigste in meiner Klasse zu sein, der nur getauft war und nur die Konfirmation hatte.
War für alle Beteiligten nicht leicht, egal.
Als ich Mitte der Neunziger in Heidelberg studiert habe, war ich entsetzt, wie viele Menschen von Kirche und christlichem Glauben nichts wissen wollten.
Das ging bis zu Anfeindungen gegen mich.
In der DDR waren ja viele Atheisten. Aber soviele Vergötterer goldener Kälber, wie sie im Altbundesgebiet sind, hatte ich vorher
nicht gesehen.
Indien, Drogen und Blahblah. Hab mich gfefragt, warum die alle so drauf sind. Seit einiger Zeit weiß ich es, völlige Desorientierung durch die alt-68er der Frankfurter Schule. Vor paar Jahren hatte mal ein intelligenter Mensch einen zutreffenden Spruch in seiner Signatur in einem Forum:
Diskutiere niemals mit Idioten, denn sie werden Dich auf ihr Niveau herunterziehen, und Dich dann mit ihren Argumenten schlagen!
Unter dem Kaiser konvertiere ich freiwillig von den Evangelikalen zu den Katholikern.
Martin Luther dreht sich sicher auch schon, angesichts einer Käsmann, im Grabe um, daß man ihn im Bauwesen sinnvoll
einsetzen könnte.

Und ich spiele schon die Kaiserhymne.WE.
 

[16:30] Welt: "Scharia-Polizei" von Wuppertal kommt doch vor Gericht

[15:40] Leserzuschrift-DE: Umgekehrte Integration:

Eine Bekannte aus einer mittleren deutschen Universitätsstadt war kürzlich in ein Mehrfamilienhaus umgezogen, wobei die Knochenarbeit des Möbeltragens usw. von einigen jungen deutschen Männern geleistet wurde. Zu spät merkte die neu Eingezogene, daß im gleichen Haus auch eine Türken-Muselfamilie lebt, noch dazu unmittelbar über ihrer Wohnung. Die Muselfrau spricht die Deutsche am nächsten Tag an, sie müsse bei ihr, der Muselfrau, in Zukunft vorher anmelden, daß sie Männer zu Besuch erwarte. Sie möchte nicht im Haus ohne Kopfbedeckung überrascht werden, so daß die Kuffar ihre Haare sehen könnten.

Nachdem ich mich von dieser Frechheit erholt hatte, dachte ich nach: Wenn die Haare der Muselfrau von anderen Männern gesehen worden sind und ihr Mann erfährt davon, wird sie wohl hinausgeworfen oder ehrenhalber gleich ermordet. Dem wollte sie vielleicht vorbeugen. Aber dafür müssen wir als Deutsche unser Leben in Deutschland an die Ausländer anpassen - !?

Ich habe im aktuellen Artikel ein Beispiel aus dem Afghanistan der 1960er gebracht. Damals war der Islam noch viel toleranter. Los ging es mit den Kopftüchern nach der islamischen Revolution im Iran.WE.
 

[15:15] Mit "Umweltschutz" geht es: Flüchtlingscontainer Alter Flugplatz Bonames Gericht stoppt Flüchtlings-Unterkünfte

[16:00] Der Stratege: Also ist die Umweltkuh noch heiliger als die Flüchtlingskuh.

Hängt vom Gericht ab.
 

[14:45] Makow: Migranten sind eine Untergrundarmee – Zehn Kennzeichen

Der Autor zählte einige der Methoden auf, die da angewendet werden. Aber auch er weiss, was der Zweck ist: politischer Systemwechsel.WE.
 

[13:10] Leserzuschrift-DE: Vorfälle mit Einwanderern:

Ein Mitarbeiter einer Reinigungsfirma klagte mir heute sein Leid. Er ist einmal die Woche im Süden von Leipzig zur Objektreinigung an einem großem Wohnblock eingeteilt. An diesem Tag hat dieser Mitarbeiter die Order rund ums Haus für Ordnung zu sorgen. Es herschen dort unglaubliche Zustände.

Syrische Flüchtige werfen ihren Müll gewohnheitsmäßig einfach aus dem Fenster da dieser dann regelmäßig am Boden von dummguten Ureinwohnern entsorgt wird. Dieser bedauernswerte Mensch hat bei einer 40 Stunden Woche lächerliche 920,-Euro netto monatl. raus und wartet vergeblich, dass sein Chef ihm evtl. mal etwas Zuschlag für diese demütigende Arbeit zukommen lässt. Die Trojaner hingegen haben es recht gut und werden oftmals mit dem Taxi abgeholt, welches sie sich kaum selber vom Taschengeld zahlen dürften...

Ein anderer Fall aus Sachsen: Eine junge Frau wurde von einem Einwanderer sexuell bedrängt, ein mutiger junger Eingeborener hilft aus dieser Lage wobei der Unhold auch etwas derber abgewehrt wurde. Dieser hält sich nun den Kopf (Aua, aua usw...). Die Polizei nimmt eine Anzeige gegen den Helfer auf, obwohl die Frau den Vorfall bestätigt. Nun darf sich der Helfer vielleicht auch noch vor Gericht verantworten.

Hier wieder die perfekten Beweise, wie wir zu Bürgern 2. Klasse gegenüber den zukünftigen "Terroristen" gemacht werden.WE.

[16:15] Der Heimatschützer dazu:

Alles passt zusammen: a) Kollaborat Politiker - Migranten, Kollaborat Politik - Islam, Kollaborat Merkel -Saudi-Arabien und Merkel - Türkei. Alles Zeichen dafür, dass muslimische Länder aktuell bestimmen, wo es lang geht. b) Die Neuen Bürger sind die Bereicherer, die "Alten" nur zweiklassige Ware, die man bereichern muss, die also selbst nicht reichhaltig genug sind. c) Die Justiz hat die Zeichen der Zeit erkannt und mischt im Spiel kräftig mit: Bereicherer lässt man laufen, diese bekommen Bonus, Einheimische stehen demgegenüber unter Generalverdacht und unter der drohenden Nazikeule. d) Extreme und rassistische Meinungen von Migranten werden relativiert und durchgelassen, gleiches wird bei Einheimischen als Rassismus gewertet und hart geahndet. e) Zigtausende Wächter über die Einheimischen, um maximale Toleranz durchzusetzen (= Mundtotmachung) und um Rassismus gegen die Neuen zu verhindern, aber vernachlässigbar wenige Wächter gegenüber dem Islam, da dieser als friedlich vorausgesetzt wird.

Entsprechend bevorzugt verhalten sich die Neumigranten auch. Die Zahl der Vorfälle hat direkt mit der Bevorzugung und dem geistigen Boden "BEDINGUNGSLOSE Willkommenskultur" zu tun. Diese Entwicklung kann man nur mit einer Revolution stoppen. Diese ist gerade in Entwicklung. Auch bei Pegida sind immer mehr Buh-Rufe zu hören, wenn die neuen Ergüsse der Politiker zur Sprache kommen. Dann heißt es: XXX muss weg im Sprechchor der Vielen. Und es gibt immer mehr Aktionen mit Transparenten und im Stile der identitären Bewegung gegen den großen Austausch der Völker. Es ist leider so, die zunehmenden Straftaten der neuen aggressiven Migranten sind der Motor für die Weiterentwicklung des Hasses auf die Politiker, damit die kritische Masse entsteht, mit welcher diese Politiker während revolutionsartigen Vorfällen abtreten müssen. Und es ist auch im Sinne des Abbruchs des Sozialismus, dass unsere Politiker den Islam immer noch hofieren und verteidigen. Zumindest erhöht das die Wut auf eben diese Politiker. Ihr "Lebenswerk" ist in Gefahr, also verteidigen sie es auch wider besseren Wissens mit allen Machtmitteln unter Einsatz jeglicher verfügbarer personeller Kapazitäten. Auch in der Politik verliert man eben den Job, wenn man zu den Kritikern wechselt. Und so entstehen eben die abstrusesten Sonderlösungen wie die bebilderten Verhaltensanweisungen für Araber zur Benutzung von Hallenbädern. Denn denen irgend etwas zu versagen, geht nun gar nicht! Also, Augen zu und durch . . . das schaffen wir.

Die Falle für das System ist inzwischen fast komplett fertig.
 

[8:35] Anfangs vertuscht: Frankreich: Migranten attackieren sächsischen Schülerbus mit „Baumstämmen und Messern“

[8:15] Welt: Lehrer sollen weniger Fachwörter benutzen – Migranten zuliebe

Bildungsexperten stellen einen Integrationsplan für Schulen vor. Vor allem sollen Migranten zum Deutschsprechen animiert werden – auch durch eine vereinfachte Sprache im Unterricht.

[9:45] Leserkommentar-AT:

ja, damit fängt es an - und es endet damit, dass es dann irgendwann nur mehr Koranschulen gibt. Denn etwas Wichtigeres oder anderers kann es ja nicht geben als dieses religiöse Wissen. In einer Gesellschaft, in der die früheren Einheimischen von den Invasoren unterworfen und zu einer Minderheit im eigenen Land geworden sind. Das war bis jetzt die Taktik des Islam - siehe die Eroberung Nordafrikas. In Ägypten sind die einheimischen, christlichen Kopten schon lange eine verfolgte und unterdrückte Minderheit. - Die naiven, kleinen Geißlein, die dem kreidefressenden Wolf die Tür aufmachen, werden gefressen, - so steht es im Märchenbuch.

[9:55] Der Schrauber:

Bravo. Eine progressive Entwicklung angenommen, wird die Schulsprache in 10 Jahren dann eine Aneinanderreihung von Grunzlauten sein!

[11:05] Leserkommentar-DE:

Die Lehrer sprechen bereits Händen und Füßen um den bunten Nachwuchs noch halbwegs zu erreichen!
Die nächste Stufe wird noch einfacher: statt Deutsch einfach Arabisch!


Neu: 2016-05-02:

[19:15] Der Heimatschützer zu Siegburg: 6 Mio. Euro für Asylheime bei 40.000 Einwohner!

Neuer Trick: Nachtragshaushalt als neue Superwaffe zur Finanzierung der Willkommenskultur: Siegburg in NRW hat 39.878 Einwohner und dessen Rat hat einen Nachtragshaushalt über sage und schreibe läppische schlappe 6 Millionen Euro beschlossen, um weitere Häuser für Flüchtlinge bauen zu können. Der Islamkanal erhält also Gelder, das gar nicht da sind. Da wird auch keine Landesregierung den Haushalt für bedenklich erachten, weil der Zweck für die Willkommenskultur und für Migranten ja auf alle Fälle geheiligt ist. Für das goldene Kalb machen die Ratsherren extra Tänze, vom Steuerzahler und von der noch mehr verschuldeten Zukunft finanziert! Das nicht-goldene Kalb (das sind wir, das Pack), das wird gerade verächtlich behandelt und mit Buh-Rufen zur Schlachtbank geführt. Es sind nur noch wenige Kilometer bis zum . . .

Morgen kommt ein Artikel von mir, in dem es auch um die Abrechnung mit dieser politischen Hochverräterklasse geht. Im Moment spiele ich von Youtube Militärmärsche zur geistigen Vorbereitung auf das Kommende. Die militärischen Vorbereitungen sind bei mir inzwischen abgeschlossen. Letzte Woche zeigte ich den erstaunten Nachbarn meiner Fluchtburg die Neuerwerbung.WE.
 

[15:00] Bitte auch durchsuchen: Verfassungsschutz beobachtet 90 "Hinterhofmoscheen" in Deutschland

[15:20] Silberfan:
Und wieviel werden nicht beobachtet, sondern geschützt, und warum nur beobachtet und nicht ausgehoben, damit niemand die Gefahr durch den politischen Hochverrat mitbekommt. Wenn es bald knallt wissen wenigstens alle das Moscheen vom VS "beobachtet" wurden,
der gilt dann bei der betrogenen Bevölkerung als Terrorverhinderer oder Terrorhelfer. Die kommen dann alle in den gleichen Topf den der Maaßen nicht sehen möchte und sitzt mit drin.

Die Masse der Terroristen ist auf jeden Fall gut geschützt. Wie das gemacht wird, weiss ich leider nicht.WE.
 

[15:00] ET: Realitätsfern: Abschiebefrist abgelaufen - Asylbewerber darf bleiben

[14:15] Der Heimatschützer zu: Das Kopftuch - Flagge des Islam

War heute mal wieder in einer schwäbischen Kleinstadt. Hat Merkel-Asylheim, erheblichen türkischen Bevölkerungsanteil seit der Gastarbeiterzeit. Erschreckende Kopftuchdichte. Am Café, wo ich sonst Brezen hole, saßen 2 Kopftücher mit einer weiteren Frau am Tisch, redeten laut in ihrer fremden Sprache. Also keine Breze. Bahnhofsnähe, jede Menge junger Araber. An den Bänken am Ende des Marktplatzes saßen auch wieder Kopftuchfrauen. Am anderen Ende der Fußgängerzone auf dem Spielplatz auch zwei Kopftuchfrauen mit Kinderwagen. Wer von der Ungefährlichkeit des Islams ausgeht, für den ist das nur mehr Bereicherung, also kein Grund zur Besorgnis. Aber einer wie ich, der die Psyche der in Moscheen am Gehirn gewaschenen Muslime einigermaßen kennt, den ergreift wegen der Ohnmacht, es erdulden zu müssen, Trauer und in besserer Verfassung dann auch Wut. Die Muslime und die eingeborenen Europäer leben GETRENNT jeweils für sich (Parallelität). Auffällig: KAUM Kommunikation zwischen den Kulturen an der Trennlinie des Islams bzw. des Kopftuchs. Diese Kleinstadt wurde in den letzten Jahren ARABISIERT. Merkels "Kindern" begegnet man fast in jeder Straße und das um die Mittagszeit. Bin in einer Straße Stadtmitte zum Bahnhof 7 Asylbewerbern begegnet, in einer anderen hintereinander 3, dann 2, dann wieder 2 Kopftüchern begegnet, ehe wieder eine Deutsche unterwegs war. Sie besetzen unsere Lieblingsplätze und zwingen uns zur Änderung unseres Verhaltens. Das nennt man dann im Neusprech totale Bereicherung. Und bei einem Spaziergang durch unsere arabisierten Kleinstädte erkennen wir: Wir wurden entsetzlich umfangreich von Politikern und Medien belogen, von wegen Ausländeranteil wenige Prozent!

Ja, das ist die Fahne des Islams. Ich arbeite gerade an einem neuen Artikel. So hat es etwa in den 1960er Jahren in islamischen Staaten wie Afghanistan kaum Kopftücher gegeben, inzwischen regiert dort die Burka. Ist kein Zufall.WE.
 

[13:05] Leserzuschrift-ES zu Flüchtlinge ziehen an die Playa de Palma

Selbst hier auf Mallorca, der angeblichen Lieblingsinsel der Deutschen, hat die Islamifizierung kräftig Fahrt aufgenommen. Die heutige Ausgabe des "Diario de Mallorca" (eine der hiesigen Tageszeitungen) berichtet auf der Titelseite und auch im Internet , daß die Zahl der Moscheen auf der Insel sich innerhalb der letzten zehn Jahre verachtfacht(!) hat, nämlich von fünf im Jahre 2005 auf sage und schreibe aktuell 41. Begründet wird dies mit dem regen Familiennachzug der hier bereits lebenden Moslems. Die Väter der Reconquista würden sich im Grabe umdrehen, wenn sie wüssten, wie widerstandslos auch in Spanien Territorium preisgegeben wird.
Es gibt im Übrigen auch hier eine kleine aber rege Refugees-welcome Fraktion, die mit Demonstrationen und z.T. öffentlich geförderten Info-Veranstaltungen oder Sammelaktionen Propagande zugunsten ihrer Schützlinge betreibt. Gerade vor ein Paar Tagen haben die ersten Asylanten eine eigens für sie renovierte Jugendherberge an der Playa de Palma bezogen. Dort haben sie es dann im Sommer nicht so weit, wenn sie mal Frischfleisch begutachten wollen.

Was weiterhin besonders auffällt, ist das quasi corporate design der Aktivisten, bei dem grafische Elemente und Slogans Verwendung finden, wie sie auf allen europäischen Pro-Migrationsbewegungen auftauchen.

[13:35] Leserkommentar-DE:

Damit erklärt sich auch das Anfang April in Palma de Mallorca an der Touristen-Schule großkotzig angebrachte Graffiti: 'Tourists go home. Refugees welcome'. Die linken Hilfstruppen beginnen sich also auch so langsam auf der "Lieblinsinsel der Deutschen" einzurichten und für entsprechende Stimmung zu sorgen. Jetzt fehlen nur noch in der Sommersaisonein paar Übergriffe und Vergewaltigungen deutscher Touristinnen.

[14:00] Man sieht es hier wieder: es werden überall in Europa die selben Methoden eingesetzt.WE.


Neu: 2016-05-01:

[18:30] Leserzuschrift-AT zu Die Etappen der islamischen Eroberung

Der Islam ist weder eine Religion noch eine Sekte. Er ist ein vollständiges Programm zur Unterwerfung der ganzen Welt unter das Banner des Islam.

Bei einer Stärke von etwa 5% üben sie einen überproportionalen Einfluss auf die Gesellschaft aus (gemessen an ihrer Bevölkerungsstärke). Sie werden unter anderem auf halal Nahrungsmittel ("rein", nach islamischen Richtmaß) bestehen, was wiederum Jobs für muslime in dieser Nahrungsproduktion sichert. Sie werden Supermarktketten unter Druck setzen, diese Nahrungsmittel in ihren Regalen zu präsentieren, einhergehend mit den üblichen Drohungen, falls dem nicht nachgegeben wird:
Frankreich — muslime 8%
Philippinen — muslime 5%
Schweden — muslime 5%
Schweiz — muslime 4.3%
Niederlande — muslime 5.5%
Trinidad &Tobago — muslime 5.8%

Von hier an werden sie versuchen, die politische Führung dazu zu bringen, muslimen die scharia, die islamische Gesetzgebung, zuzugestehen. Das letztendliche Ziel ist nicht, die Welt zum Islam zu bekehren, sondern die scharia weltweit zu etablieren.

Die Islam-Iditoten wissen nur nicht, dass sie zur Beseitigung des Sozialismus missbraucht und dann entsorgt werden.
 

[12:20] ET: 75 Millionen Euro: Hisbollah betrieb Geldwäsche durch Araber-Clans in Europa

[11:30] Staatsstreich.at: Wie man erfolgreich Immigration abwehrt – Das Modell Melilla

[12:30] Leserkommentar-DE:
Solange die Wirtschaftsflüchtlinge wissen, dass an den Grenzen nicht auf sie geschossen wird, solange nehmens sie es sportlich. Die einzig wirksame Abschreckung, die sich wie schnell in Afrika herum spricht ist, wenn die ersten Flüchtlinge angeschossen bzw. erschossen werden. Dann erst werden merklich weniger kommen.

Genauso ist es. Aber das darf derzeit noch nicht ausgesprochen werden.WE.
 

[10:15] Leserzuschrift-DE zu Video: 'Too dangerous to take out explosives' - Russian police find, blow up bombs in illegal prayer hall

Hier sieht man wie in Russland eine Spezialeinheit einen Islamischen illegalen Gebetsraum (mit Schuhen u.Sprengstoffhund) stürmt u.sprengt. Zum Vergleich, in Deutschland muß die Polizei beim betreten die "Schuhe ausziehen" und Diensthunde sind verboten wegen Unreinheit.

Auch in Russland lagern die Moslems ihre Waffen und den Sprengstoff in Moscheen.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Leider ist nicht zu erkennen, ob man die Terroristen bei der Sprengung bei "ihren Lieblingen", den Bomben gelassen hat! Wahrscheinlich nicht, nach Haft und Abschiebung werden auch diese Fachkräfte noch in die BunteRepublikDummland auswandern!

[17:40] Leserkommentar-DE:
Wie es von Ihnen schon vor längerer Zeit angekündigt wurde - hier ist der Beweis, dass den Moscheen eine zusätzliche Aufgabe ( Waffenaufbewahrung) zugedacht ist.

Wir werden es leider mit vielen Toten zu bezahlen haben.
 

[9:10] Geolitico: Werte müssen verteidigt werden

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv