Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-05-28:

[20:20] Leserzuschrift-DE zu Umstrittene Forderung: SPD-Stiftung will Gleichstellung von Islam und Christentum

Ich bekomme schon wieder Schnapp-Atmung... Da hat WE doch tatsächlich wieder einmal Recht gehabt (sich selbst diskreditieren und so...)...
Dort draußen laufen so viele herum, die sich alle eine Zielscheibe auf die Stirn malen... so viele geeignete Stifte kann es doch eigentlich gar nicht geben...
... und es sind nicht nur die üblichen Verdächtigen (insbesondere sogenannte Politiker von SPD und der grünen Pest), sondern leider auch "ganz normale Leute"...
Viele sind (zumindest hier in Hamburg) der Meinung, dass das noch viel zu kurz gegriffen ist und noch gar nicht weit genug geht...
Ein Kollege meinte sogar, dass man sich wohl allmählich überlegen müsse (und a war keinerlei Sarkasmus oder Ironie dabei), wie man denn glaubhaft zum Islam konvertiert...

Ob die sich auch schon alle auf islam(ist)ische Folklore wie Köpfungen, Steinigungen sowie Aufhängen bzw. vom-Hochhausdach-werfen freuen???

Wenn also die vE tatsächlich zum Kaiser- oder Königreich zurückkehren wollen, dann ist noch eine Menge "Überzeugungsarbeit" zu leisten...
Ich hoffe nur, dass sich bei den vE keiner verrechnet hat und wir stattdessen ein Kalifat bekommen.

Der Kaiser kommt erst, wenn sich alles Linke selbst total vernichtet hat. Es wird geschehen.WE.
 

[19:00] PI: “Flüchtlingsbereicherungen” (Teil 2)

[18:20] Wegen Diebstählen: Flughafen Düsseldorf geht gegen Kosovo-Albaner vor

[14:45] Leserzuschrift zu BRD erlaubt Zweitfrau !!

Ja genau und die Schwulen dürfen dann bald den 2. Mann haben, Lesben eine 2. Frau und Würste nen 2. Bart. Bei den Homos gibts aber dann bitte gleich 4fach-Trost-Bezüge da sie sich nicht einig sein könnten welcher von beiden nun den 2. Partner hat.

Es ist kein Wunder, dass eine Justiz, die solche Urteile fällt, weg muss.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Der Islam erlaubt zwar bis zu vier Frauen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, daß der Mann in der Lage jede der Frauen angemessen zu versorgen. Deshalb stellt in dortigen Kulturkreisen die Anzahl der Frauen, neben den der Autos und Immobilien, eine Repräsentation des eigenen Reichtums dar. Der kann sich etwas leisten. Ob die Versorgung der Frauen durch den deutschen Staat halal ist, erscheint fraglich. Jedem ehrenhaften Muselmann sollte sie jedenfalls peinlich sein.

Denen ist auf unsere Kosten nichts peinlich.
 

[14:00] Geolitico: Einfluss der Türkei in Deutschland

[11:45] kopp: Grenzkontrollen: Tirol bereitet sich auf Ansturm von Demonstranten und illegalen Flüchtlingen vor

Im Zuge des im bayrischen Garmisch-Patenkirchen stattfindenden G7-Gipfels sieht ein Teilbereich des Sicherheitskonzeptes vor, an der nahegelegenen Grenze zu Österreich vorübergehende Kontrollen durchzuführen. Das wiederum sorgt bei den Behörden in Tirol für Kopfzerbrechen, die sich nun auf einen Ansturm von illegalen Flüchtlingen und gewaltbereiten Demonstranten vorbereiten.

Und wieso darf Österreich seine Grenzen nicht schließen? TB

[13:00] Weil das Kurz und Mikl-Leitner verboten ist. Denn sonst kommt heraus, was sie verbindet. Lachanfälle beim Publikum sind dann garantiert.WE.


Neu: 2015-05-27:

[17:26] Leser-Kommentar-De zur Flüchtlings-Unterbringung im Schloß:

Das Schloß in Oberösterreich, in welches jetzt Flüchtlinge (vor was flüchten sie eingendlich??) einquartiert werden gehört laut wikipedia einem ehemaligen Bundesrat der ÖVP namens Georg Spiegelfeld-Schneeburg. Ich bin sicher der Steuerzahler darf später für die Generalsanierung mitttels Steuergeld herhalten.

Ohne uns - da werden wir uns schon wehren. Der Spiegelfeld-Schneeburg kann maximal eine Behausung ähnlich seinem 2. Namen sanieren! TB

[18:17] Leser-Kommentar-DE zum Schloßherren:

Vielleicht heißt der ja auch in Wirklichkeit schon Spiegelbruch-Schuldenburg? Auf jeden Fall ist der Kontrast schon
auffällig: Die Asylanten halten sich den Neger-Schorsch jetzt als Hofnarr und Leiblakai in der Schuldenburg, früher war das mal andersherum.

[13:00] EpochTimes: Verfassungsschutz soll Terror-Unterstützer mit Geld ausgestattet haben

Der Verfassungsschutz soll eine Straftat vertuscht und Terror-Unterstützer mit Geld ausgestattet haben. So steht es in einem neuen Buch, das ein ehemaliger Islamist und V-Mann deutscher Sicherheitsbehörden geschrieben hat, berichten der "Stern" und das ZDF. Irfan Peci war demnach Deutschland-Chef der Globalen Islamischen Medienfront, die im deutschsprachigen Raum mit Terrorbotschaften und Drohvideos im Internet Propaganda für Al-Qaida gemacht hat. 2009 wurde er vom Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV) als V-Mann angeworben.

Diese Islamisten sind von Geheimdiensten gesteuert.
 

[9:00] Leserzuschrift-AT: Bericht zur aktuellen Lage in Tirol:

Deutschland macht ab sofort seine Grenzen dicht für die nächsten Wochen aufgrund des G7 Gipfels.
Anschließend findet das Bilderberg Treffen wenige Kilometer entfernt in Telfs/Tirol statt.
Aufgrund der deutschen Grenzkontrollen rechnet man in Tirol mit hunderten, im schlimmsten Fall tausenden illegalen Einwanderern, die auf dem Weg nach Deutschland oder Schweden sind, und an der Grenze hängen bleiben.
In Kufstein errichtet man riesige Zeltunterkünfte für hunderte Menschen.
Weiters sind Turnsäle mit Feldbetten belegt worden, und auch die Tennishalle könnte zur Unterbringung verwendet werden.
In Telfs ist während des Bilderberg Treffens eine riesige Demonstration mit tausenden Teilnehmern angemeldet worden, und auch tausende Polizisten aus ganz Österreich sind zu dieser Zeit hier.
Warum Tirol nicht auch die Brenner Grenze zu Italien kontrolliert, und die illegalen Einwanderer sofort nach Italien zurückschickt, ist mir unverständlich.

Dann gute Nacht Österreich. Warum Österreich die Grenzen zu Italien nicht dicht macht? Kurz und Mikl-Leitner dürfen nicht, deren "Handler" sind dagegen. Wir werden schon noch erfahren, was man gegen die in der Hand hat - der selbe Hintergrund.

[14:00] Es geht schon los: Notquartiere für Flüchtlinge in Kufstein
 

[8:50] Noch mehr Hassaufbau auf die EU: Notfallmaßnahme der EU-Kommission Deutschland soll die meisten Flüchtlinge aufnehmen

[8:30] Leserzuschrift-AT zu Städtebund fordert: Asylwerber sollen in Österreich arbeiten dürfen

420.000 Arbeitslose und so eine Forderung? Was können denn Tschetschenen oder Afrikaner besser als diese 420.000?

Der Städtebund möchte sich finanziell entlasten, um das geht es.
 

[7:30] BAZ: Wir wollen, dass niemand mehr kommt

Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban will keine neuen Flüchtlinge aufnehmen. Ähnlich klingt es auch sonst im Osten. Von Quoten wollen die Regierungen jedenfalls nichts wissen.

In Osteuropa scheint es in dieser Sache bei der Politik noch eine Art von "gesundem Menschenverstand" zu geben.


Neu: 2015-05-26:

[18:50] Der Jurist zu Asyl - Unsere Regierung flutet unser Land mit Gewaltverbrechern!

Neben der imposanten Auflistung der Straftaten der "Krimigranten" in den letzten Tagen, zeigt der Artikel schön auf, dass sich der Hass der Bevölkerung immer mehr gegen die Politiker entlädt.
Da wurde tatsächlich eine gewaltige Falle aufgebaut, die (unabwindbar) zuschnappen wird. Das ist nicht mehr "umkehrbar".

Die Systementferner gehen enorm raffiniert zu Werke.WE.
 

[18:10] Krone: Security- Mafia am Airport Wien wurde verpfiffen

Die Verdächtigen sollen in zumindest elf Fällen - gegen Entgelt (die Rede ist von 7.000 bis 9.000 Euro pro Person) - "Reisende an Sicherheitskontrollen vorbeigeschleust" haben. Das sei ihnen "aufgrund ihrer dienstlichen Stellung möglich gewesen", sagte Köhl. Die Flüchtlinge stammten seinen Angaben zufolge vorwiegend aus Sri Lanka. Zwei der Beschuldigten seien Landsmänner.

Dass soetwas kommen musste ist bei der Beschäftigung von so vielen Ausländern als Securities klar.
 

[18:10] Was Albaner als Asylanten alles einschleppen: Blutrache nach Familienfehde als Tatmotiv

[15:15] Unzensuriert: Bevölkerung übergangen: Asylanten werden im Schloss einquartiert

Geht es noch luxuriöser?
 

[11:51] kopp: Trends der Zukunft: Hallo Willkommensdiktatur

Jeden Tag verkünden unsere LeiDmedien, wie schön die Zukunft in der neuen bunten Republik wird. Während die Einheimischen mitunter geschlagen, angespuckt und beraubt werden, fordern »gekaufte Journalisten« noch mehr Verständnis für eine Lage, die zusehends völlig außer Kontrolle gerät.

[14:30] Diese Medien werden zusammen mit Multikulti nach Crash und Terror verschwinden. Sie müssen sich selbst diskreditieren.WE.


Neu: 2015-05-25:

[15:37] jf: Jeder kämpft für sich allein

Keine dieser Strategien wird funktionieren, weil im Zweifel die Nationalstaaten – Deutschland vielleicht ausgenommen – ihre vitalen Eigeninteressen an erste Stelle setzen. Rafft Europa sich nicht auf, endlich doch noch zur „Festung" zu werden und die EU-Außengrenzen gemeinsam wirkungsvoll abzuschotten, müssen die einzelnen Staaten diese Aufgabe für sich selbst übernehmen, auch Deutschland.

Traut sich doch keiner!

[9:00] Unzensuriert: Islamisten plündern Europäer bewusst aus

[8:20] Blue: Giousouf beklagt „tabulose Islamfeindlichkeit”

Cemile Giousouf beklagte am Samstag in der Rheinischen Post, dass ihr in Deutschland „eine Tabu-Grenze für Islamfeindlichkeit" fehle. Die integrationspolitische Sprecherin der Unions-Bundestagsfraktion ist in der nordrhein-westfälischen CDU seit 2014 wegen verschiedener Skandale stark umstritten. Die Rheinische Post aber verschwieg ihren Lesern die von blu-News recherchierten Vorfälle.

Ihr Polit-Affen habt absolut keine Ahnung von dem, was euch erwartet.
 

[8:10] Cartoon: Allah-Implantat

[8:00] Kurier: Ortschef fordert Ausgangssperre für Flüchtlinge

400 bei Asyl-Protestkundgebung in St.Georgen: "Unsere Gutmütigkeit wird missbraucht".

Der Bürgermeister selbst hat die Demo organisiert. Solcher Widerstand wird sich jetzt rasend schnell ausbreiten. Man sollte auch sagen womit die Innenministerien Mikl-Leiter wirklich erpresst wird.
 

[7:50] Kopp: Flüchtlingskatastrophe – Das Narrenschiff mit Kurs aufs Riff

Seit einigen Monaten gibt es kein brisanteres innen- und außenpolitisches Thema in Deutschland und ganz Europa als die sogenannte Flüchtlingswelle aus Nordafrika. Millionen Immigranten sind bereits in Europa gelandet. Schon jetzt überfordern sie die Aufnahmekapazitäten, vor allem die ohnehin schon geschwächten Sozialsysteme. Auffällig planlos reagiert die Politik – oder handelt sie gar hinterhältig planvoll?

Leserkommentar:
Und der Klabautermann führt das Narrenschiff volle Fahrt voraus und Kurs aufs Riff. Die Reaktion der Bürger auf diesen Verrat kann man ebenfalls schon prognostizieren: Sie werden die Verantwortlichen lynchen.

Ja, soetwas ähnliches wird mit den Politikern passieren, wenn der Terror kommt. Die laufen alle in eine gigantische Falle.


Neu: 2015-05-24:

[10:05] endlich: Hoteliervereinigung öffnet Häuser für Flüchtlinge

Die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) nimmt sich ihren Ex- Präsidenten, den nunmehrigen NEOS- Mandatar Sepp Schellhorn, zum Vorbild und bietet Betten für Flüchtlinge an. In einer Pension in Wien und einem Mitarbeiterhaus in Lech am Arlberg stelle man Zimmer zur Verfügung, teilten die ÖHV- Präsidenten Michaela Reitterer und Gregor Hoch am Samstag mit. Unterdessen füllen sich die jüngst errichteten Zeltstädte weiter.

[15:27] Leser-Kommentar-DE zu den neuen Gästen in Lech(mich doch)am Arlberg:

Waaaas, die trauen sich den Lechern das vorzusetzen???
Ich bin jahrelang in Lech skigelaufen. Ich habe die Einheimischen als ganz mutige, kernige Naturburschen kennengelernt. Wo die mit Skieren
an den Füßen über Felsen abspringen nachdem sie das mitgenommenen Dynamit gezündet haben um eine Lawine abzuschießen, geht der
gemeine Asylneger nicht mal im Sommer zu Fuß runter. Da scheißt der sich in die Hose! Keinesfalls werden sich die Lecher das Geschäft
verderben lassen. Die waren noch vor ca. 50 Jahren alle bitterarm. Die werden Querulanten so vertrimmen, dass die zu Fuß nach Hause
rennen! Grüße aus Hamburg!

[15:50] Auch Hoteliers im "reichen" Lech dürften finanzielle Probleme haben, in anderen Gegenden noch mehr. Also nimmt man gerne staatliches Geld, das mit den Asylanten kommt.WE.


Neu: 2015-05-23:

[14:20] Cartoon: Integration

[12:40] Cartoon: Smartphone-Asylanten

[12:30] Unglaublich: Islamlehre im katholischen Religionsunterricht

Solche Religionslehrer haben erhöhten Züchtigungsbedarf.
 

[10:30] Also bleiben Terroristen unerkannt: Kampf gegen Terror: BKA hat zu wenig Personal für Islamisten-Überwachung

[10:15] Versicherungsbetrug: Tröglitzer Brandanschlag Fremdenhass oder doch was ganz anderes?

[14:15] Der Bondaffe dazu:

Interessante Konstellation: Flüchtlingsunterkunft - Brandstiftung - Versicherungsbetrug. Recht praktisch für den Immobilienbesitzer, dem seine Immobilie aus Kostengründen keine rechte Freude mehr macht. Zuerst als Flüchtlingsunterkunft vermietet mit der Option, dass durch gewisse Aktionen der Bevölkerung aus welchen Gründen auch immer die Bude abgefackelt wird. Das werden sich die Versicherungen nicht gefallen lassen. ICH PROGNOSTIZIERE: Jeder, der seine Immobilie als Flüchtlingsunterkunft bereitstellt wird bald einen Brief von der Brandschutzversicherung bekommen. Man wird das schon irgendwie drehen und tricksen, aber das Risiko Flüchtlinge aufzunehmen wird unter brandschutzversicherungstechnischen Voraussetzungen recht teuer werden. Vielleicht brennen die künftigen Neubürger die Unterkunft selber ab, so ein offenes Lagerfeuer (offener Kamin entfällt) ist doch auch was schönes.

Noch wird gutes Geld für die Überlassung von Flüchtlingsräumen bezahlt. Wenn der Immobilienmarkt bald crasht ist die Party vorbei. Dann geht es runter mit den Mieten. Dann macht diese Art der Vermietung keinen Sinn mehr. Die zukünftige Staatsfinanzierung der Renovierung entfällt mangels pekuniärer Masse. Es wird schwierig werden wenn die Häuser brennen. Ein Brandanschlag durch Fremdenhass, Selbstverschulden durch die Flüchtlinge oder Versicherungsbetrug? Nicht einfach. Je mehr Häuser brennen würden desto mehr Arbeit kommt auf die trägen Versicherungen zu. Und erst der Brandschutz? Die Bestimmungen werden da wohl wachsweich gehandhabt. Wie auch immer, es wird wieder teuer werden. Sehr teuer sogar. Wenn das erst mal Schule macht, gibt es kein Halten mehr. Mit der Methode können sehr viele alte Immobilien entsorgt werden, die den Eigentümern dann keine Sorgen mehr bereiten werden. Und die Feuerwehr hat auch was zu tun. Solange bis denen bei der Vielzahl der Einsätze die Kraft ausgeht.

Und wie hat man diesen Brand den Rechten angehängt.
 

[10:15] Vernünftig: Australien entzieht Dschihadisten Staatsbürgerschaft

[9:00] Standard: Ringen um Asylquartiere auf allen Ebenen

Nicht nur Bund und Länder streiten über Asylquartiere. Auch wer wie Sepp Schellhorn von den Neos als Privatperson helfen will, trifft auf Widerstand

Die STANDARD-Frage, warum statt Zelten nicht feste Container als Notunterkünfte errichtet werden, traf im Innenressort den nächsten wunden Punkt: "Weil die Bürgermeister nicht mitmachen", so ein Ministeriumssprecher. Denn für die Errichtung von Containerkomplexen mit Strom-, Wasser- und Kanalanschluss bedürfe es Bewilligungen der Bürgermeister.

Der Widerstand gegen Asylanten wächst nicht nur bei der Bevölkerung, jetzt auch bei den Bürgermeistern massiv. Nur die Bundespolitiker wollen davon noch nichts wissen.

Noch ein solcher Artikel: Gemeinderat von St. Georgen im Attergau geschlossen gegen Zeltstadt

Bald wird man keine Asylanten mehr unterbringen können, egal wie stark die Politiker auf den oberen Ebenen dazu erpresst werden.WE.
 

[8:30] Mannheimer-Blog: Integration: Für Grüne ist das die Integrierung der Deutschen in die türkischen Bräuche. Damit haben sie die Integrationsvorstellung des Islam übernommen

Die Grünen sind neben der SPD die wichtigsten Antreiber der Islamisierung Deutschlands

Das ist natürlich alles kein Zufall. Die Grünen wurden dazu aufgebaut, alles Negative der Politik zu repräsentieren, also auch die Islamisierung.WE.
 

[8:30] Mannheimer-Blog: Muslim-Dialog auf Facebook über Deutsche: “Schlagen? Am liebsten alle abknallen… unnützes Pack!”

[8:00] Focus: Mitten in oberbayerischer Idylle Kegelfreunde wollen nicht mehr kegeln – wegen Flüchtlingen nebenan

Das oberbayerische Waakirchen hat 20 Flüchtlinge aus Afrika aufgenommen. Im Untergeschoss einer Turnhalle. Eigentlich keine große Sache. Das fand der Wirt des Kegelstüberls nebenan auch. Bis ihm die Gäste wegblieben.

Allerdings geht es nicht nur um Berührungsängste: Im Rathaus sind nach Informationen des Bayerischen Rundfunks Briefe und Mails eingegangen, in denen der Bürgermeister zum Rücktritt aufgefordert wird, weil er nichts gegen die Asylbewerber hat. Mehr noch: Manche Schreiben haben auch einen rassistischen Inhalt bis hin zu Morddrohungen gegen die Flüchtlinge. In einem Fall habe die Kriminalpolizei Ermittlungen eingeleitet.

Die ersten Auswirkungen spürt dieser Vermieter an Asylanten also schon. Aber weder er noch der Bürgermeister wissen, was nach Terror und Crash los sein wird.


Neu: 2015-05-22:

[19:15] Die Zigeuner stehlen: Eiffelturm schließt wegen Taschendieben

[18:45] Spiegel: Flüchtlinge: Deutschland bewilligt jeden zweiten Asylantrag

Deutschland hat in den ersten drei Monaten 2015 so viele Flüchtlinge anerkannt wie seit Jahren nicht. Insgesamt wurde jeder zweite Antrag bewilligt. Bei Flüchtlingen aus Syrien, Eritrea und dem Irak lag die bereinigte Schutzquote bei fast hundert Prozent. Das geht aus der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Linken hervor, die dem SPIEGEL vorliegt.

Ein Wahnsinn, Asyl für zukünftige Terroristen.
 

[17:50] Leserzuschrift-AR: Aussagen eines mosl. Kirchenoberhaupt:

Hatte diese Woche ein Gespraech mit einem Ehepaar aus Buenos Aires. Letztes Jahr hatten diese Leute Besuch von einem Suffi aus Zypern.
Aussagen dieses Herrn:

- Krisenvorbereitung (Wasser etc)
- Rueckkehr der Monarchien
- Edelmetallvorsorge treffen
- Warnung an in BRD lebende Muslime. Vorbereitung eines Fluchtplanes aus BRD.

Keine zeitlichen Angaben.

Der weiss also auch schon was kommt.
 

[17:45] Der Stratege zu Rapper, Rocker und Promis trauern um die Brüder Aziz und Ahmad A. | Berliner Unterwelt-Könige bei Unfall verbrannt

Die Brüder Aziz und Ahmad A. verunglückten am letzten Wochenende bei einem Unfall auf der Autobahn. Heute wurden sie auf dem islamischen Friedhof am Columbiadamm (Neukölln) beerdigt.

Etwa 3000 Trauergäste waren anwesend, nur Hunderte wurden ursprünglich erwartet. Darunter waren Mitglieder von arabischen Großfamilien und Rockergruppen (ohne Kutten), die der organisierten Kriminalität zugerechnet werden.

Es ist schon erschreckend, was für asoziale Subjekte heutzutage gehuldigt und nachgetrauert wird und dass die Boulevard Presse dies auch noch groß bringt. Man bezeichnet das Gesindel sogar ehrfurchtsvoll als Unterwelt-Könige. Vor 30 Jahren hätte man gesagt, um das Pack ist es nicht schade. Mir kommt gerade fast die Galle rauf.

Bild huldigt "Prominenten" jeder Art, auch arabischen Kriminellen.

[18:50] Der Schrauber:
Wirklich widerlich, diese Huldigung an solchen Dreck. Und nun, um dem Ganzen die linke Würze zu geben, stelle man sich vor, das wären zwei Rechte gewesen, oder auch nur als rechts Diffamierte:
Man würde die Leichen schänden, der versoffene F.J. Wagner würde eine Schmähung verfassen, ein Friedhof müßte erst per Gerichtsbeschluß verdonnert werden, die zu bestatten. Die Polizei samt Antifanten SA würde selbst die Familien noch bedrohen und fernhalten und die Linken hysterische Gegendemos und Lichterketten organisieren.

[19:15] Leserkommentar-DE: man beachte den Untertitel des Fotos:

"Ahmed A. war wegen Prostitution, Drogenhandel, Schutzgeld, Gewaltdelikten und Waffenhandel polizeibekannt."

Ich wage mal die Aussage, daß wenn Sie, Herr Eichelburg oder Herr Bachheimer oder ich wg Prostitution, Drogenhandel. Schutzgeld, Gewaltdelikten und Waffenhandel - man lasse sich das alles mal auf der Zunge zergehen - "polizeibekannt" wären, dann säßen wir hinter Gittern und führen nicht im dicken 5er BMW auf der Bundesautobahn 2 spazieren oder zu unserer nächsten Straftat.

Das ist Deutschland. Pfui Teufel.

Sehr wahrscheinlich. Daher kommt die heutige Multikulti-Justiz ganz weg.
 

[15:20] PI: Die Top 10-Propagandalügen (Platz 2-5)

[15:15] PI: Asylbetrüger werden kaum mehr abgeschoben

[14:40] Geolitico: Grüne Gesinnungs-Ghettos

Die längst wohlhabenden Grünen predigen zwar immer noch Multikulti, schließen sich aber in monokulturellen, sprich weitgehend Ausländer freien Ghettos ab.

Die Heuchler-Partei.
 

[09:12] Leser-Kommentar zu den Hygienischen Zuständen in Asylantenunterkünften:

Betreuer verzweifeln. Es seien keine kulturellen Unterschiede. Es fehlten die kognitiven Fähigkeiten eine Toilette zu benutzen. Es wird ernsthaft überlegt Tiertrainer einzusetzen um elementare Verhaltensweisen einzuüben. ( Stubenrein zu machen ). Ein ganz grosses Problem sei der Geschlechtstrieb.
Verständigungsprobleme erschwerten die Arbeit. Oftmals beherrschten die Flüchtlinge keine bekannte Sprache. Unkontrollierbare Gewaltausbrüche würden Sozialarbeiter "verschrecken". Es ist kein Geheimnis mehr, daß Z.B. Markko keine forensischen Kliniken mehr betreibt. Die Geistesgestörten Straftäter werden einfach in den Westen entsorgt. Die Betreuer seien ganz einfach überfordert.

[10:25] Leser-Kommentar-DE zum Vorkommentar "nicht einmal stubenrein" usw.:

Nun die zur Gänze Bescheuerten und den Fachkraeften - also die echt nicht dichten - und Agro's koennte man in Bruessel brauchen, im Parlament neben roten Schulzi, dem gruenen C. 'Bandit' (der haelt im Moment ziemlich stoll...beschaeftigt seiner 'liebevollen' Vergangenheitsbewaeltigung?) Co.setzen, schlechtere Ideen koennen die auch nicht haben. Oder einfach nur nach Bruessen/Stadt karren und auslassen. Auch in Niederoesterreich und Tirol sind noch 'Zimmer frei" - es kommt bestimmt ueberall richtig Stimmung auf.
In wie weit erfuellt Belgien eigentlich seine aufzunehmende Fluechtlingsquote, bzw.Bruessel selbst? Ja und Lichtenstein?!

[12:15] Das sind also die Fachkräfte, die die Politik in ihnen sieht: Fachkräfte für das auf den Boden scheissen.WE.


[08:41] SZ: Willkommen im Villenviertel

16 junge Flüchtlinge sollen in einer Sollner Villa ein neues Zuhause finden. Jetzt müssen die Nachbarn für das Projekt gewonnen werden - mit Offenheit, Überzeugungskraft und dem Kammerspiel-Chef Lilienthal.

[10:12] Leser-Kommentare zum Villenviertel:

(1) Fein...und jetzt kann man eigentlich von jedem erwarten, dass er "Fachkräfte" aufnimmt. Müssen halt die Kinder im Kinderzimmer mal bisschen zusammenrücken...*Ironie aus*
Ich kann dieses "Wir-heißen-euch-willkommen-und-haben-eine-moralische-Verpflichtung"-Gedöns einfach nicht mehr sehen und hören. Es gibt doch nun schon genug Vorfälle...durch die selbst die "Gastgeber" sprich Rot-Grünen mal wach werden müssten. Ich selbst bin auch jemand, der erstmal das Gute in den Menschen sieht, ABER manche Kulturen passen halt einfach nicht zusammen UND hier geht es nicht um Angst und Flucht und dgl. sondern um Abfassen in Deutschland...uns auszunehmen wie eine Weihnachtsgans. UND im Rückblick auf meine finanziell ganz harten Zeiten mit zwei Kindern alleine...kommt dann doch etwas Frust auf, wenn ich sehe, was da alles reingesteckt wird.
Ok...nicht aufregen...lehnen wir uns zurück, schauen uns die Show an und hoffen, dass nach dem Crash bei uns zu Hause keine "Fachkraft" vorbeischaut...

(2) So dumm ist die Lady gar nicht! Das Haus ist nach 20a Vermietung warhscheinlich renovierungsbedürftig. In diesen Schichten hat man ja keine Kohle zum Renovieren übrig – und bei 16Mann im Monat bringt das in München sicherlich 15000€ ein! Geschickter Mietvertrag und am Schluß bezahlt der Steuerzahler natürlich auch noch die Renovierung der Hütte/Villa!

[12:15] Ja, das dürfte es sein, die Dame braucht dringend Mieteinnahmen. Allerdings denkt sie sicher nicht an das, was nach dem Terror kommt: der Mob wird auch sie suchen.WE.

(3) Wenn wie in der Münchner Heidemannstraße erst einmal die Edelspielplätze der Reichen von den Flüchtlingen zugeschissen und zugepinkelt sind werden die wohl anfangen umzudenken. Aber die Eigentümerin hat mit dem SZ-Artikel bereits ein prestigeprächtiges Andenken an sie manifestiert. Das wird ihr der eine oder andere Nachbar nicht vergessen und in bestimmten schlimmen Zeiten bei ihr vorbeischauen.

(4) Mit der verdienten Kohle kann sie dann günstig die Nachbarvillen aufkaufen...


Neu: 2015-05-21:

[19:40] Leserzuschrift-AT: das Boot ist voll:

Keine Sorge - in Traiskirchen wirds bald schäppern, da wir nicht unter den Fachkraeften wegen Weiblein und Packerl-Wein gefetzt, sondern schon bald bis gleich ein rotgruener X "Betreuer" oder staatlicher "Aufseher" in die Mangel genommen. Die (nicht gruenen) Niederösterreicher haben die Schnauze voll u sehen auch den politischen Pröll samt Clan mittlw.als gescheitert und versprechende aber versagende Blabla-Truppe an. Wahlen wuerde die ÖVP heute keine mehr mit Mehrheit gewinnen, da generell kuenftige Wahlenthaltung die Runde macht.

Die Cops mit Hirn und Mumm im territory um Traiskirchen und SForces aus Wien (uns sind einige davon privat bekannt, sind aber keine Fans jedweder Art von oesterr. Beamten) bei ihren Einsaetzen halten - noch - dicht wenn diese in Mitleidenschaft gezogen werden (a.G.von staatl.Verordnung/Druck der gruenen SozenPresse/Angst vor Versetzung). Jede Abwehr wird einem Cop als Angriff ausgelegt, fast logisch bei unserer Gesellschaftsstruktur und Nazikeule (echte! Neonazis haben die Journalisten & Politkoepfe zu deren eigenen Glueck noch nie getroffen...).
Wenn ein paar mehr dort der Kragen platzt spielts dort und quer durchs Land dasselbe wie in den USA.

So also wird die Polzei unter Kontrolle gehalten. Bald wird sie nach dem Kaiser schreien und mit fliegenden Fahnen zu ihm überlaufen.WE.
 

[19:30] Leserzuschrift-FR zu "Flüchtlinge in Berlin sollen studieren dürfen"

Freuen wir uns auf die nigerianischen "Fluechtlings" Studenten mit dem hohen IQ-Nigeria IQ 67

Der kommende Kaiser hat recht: dieses dekante, linke, politische System muss restlos entfernt werden, sonst übernimmt er die Krone nicht.WE.
 

[18:30] Leserzuschrift-DE: Ja so eine Wissensgesellschaft braucht Fachkrafte aus Afrika !

Ich glaube unter 70 gilt als nicht in einer Regelschule beschulbar. Wenn man bedenkt, daß die Zahl ja den Durchschnitts IQ von Gesellschaften ausdrückt ......
Von offiziellen afrikanischen Regierungmitgliedern kommen Aussagen wie : Der Abschaum Afrikas verlässt das Land ! Da werden wohl auch kaum die Geistesmächtigen Afrikas angeschippert kommen. Also eher am unteren Ende der Skala. Nach westlichen Maßstäben gelten über 60% der afrikanischen Einwanderer als geistig eingeschränkt und bedürfen dauerhaft Betreuung. ( Weil die alle traumatisiert sind , Sicher, Sicher ).

( Etwas lustiges noch : Wenn der 34 ´te Platz Israels mit einem IQ von nur 94 verwundern sollte, man hat den arabischen
Bevölkerungsteil mitgetestet ! )
darauf wird bei dieser Studie explizit hingewiesen.

Rank Country IQ estimate
1 Hong Kong 107
2 South Korea 106
3 Japan 105
4 Republic of China (Taiwan) 104
5 Singapore 103
6 Austria 102
6 Germany 102
6 Italy 102
6 Netherlands 102
10 Sweden 101
10 Switzerland 101
12 Belgium 100
12 China 100
12 New Zealand 100
12 United Kingdom 100
16 Hungary 99
16 Poland 99
16 Spain 99
19 Australia 98
19 Denmark 98
19 France 98
19 Mongolia 98
19 Norway 98
19 United States 98
25 Canada 97
25 Czech Republic 97
25 Finland 97
28 Argentina 96
28 Russia 96
28 Slovakia 96
28 Uruguay 96
32 Portugal 95
32 Slovenia 95
34 Israel 94
34 Romania 94
36 Bulgaria 93
36 Ireland 93
36 Greece 93
39 Malaysia 92
40 Thailand 91
41 Croatia 90
41 Peru 90
41 Turkey 90
4 Colombia 89
44 Indonesia 89
44 Suriname 89
47 Brazil 87
47 Iraq 87
47 Mexico 87
47 Samoa 87
47 Tonga 87
52 Lebanon 86
52 Philippines 86
54 Cuba 85
54 Morocco 85
56 Fiji 84
56 Iran 84
56 Marshall Islands 84
56 Puerto Rico 84
60 Egypt 83
60 Saudi Arabia 83
60 United Arab Emirates 83
61 India 81
62 Ecuador 80
63 Guatemala 79
64 Barbados 78
64 Nepal 78
64 Qatar 78
67 Zambia 77
68 Congo 73
68 Uganda 73
70 Jamaica 72
70 Kenya 72
70 South Africa 72
70 Sudan 72
70 Tanzania 72
75 Ghana 71
76 Nigeria 67
77 Guinea 66
77 Zimbabwe 66
79 Democratic Republic of the Congo 65
80 Sierra Leone 64
81 Ethiopia 63
82 Equatorial Guinea 59

Dann gute Nacht.

[19:45] Leserkommentar-DE:
Vermutlich hat man im Ranking deutsche Politiker außen vor gelassen.
Hätte man diese berücksichtigt wäre Deutschland gewiss nicht unter den Top Ten.

Da kam gerade eine Mail rein, die Schimpansen einen IQ von 70 zuordnet.

[20:00] Der Schrauber:
Das stimmt. Deshalb auch Inklusion: Da wird aus dem Gymnasium ein Schimpansium. In Berlin und seinen Unis schon verwirklicht.
 

[18:10] Unzensuriert: Algerischer Asylant wollte Wohnberatungsstelle abfackeln

[13:45] Mannheimer-Blog: Palästinenser-Familie wegen neurodegenerativer Inzuchtkrankheit beider Söhne in Deutschland auf Medizin-Asyl

Michel zahlt es ja. Ein Artikel, denn man unbedingt ganz lesen sollte.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Eine Freundin von mir arbeitet in einer Spezialschule für chronisch kranke und behinderte Kinder. Dort gab es vor einigen Jahren zwei schwerstbehinderte Geschwister (ebenfalls ausgelöst durch eine Erbkrankheit, Eltern Cousin und Cousine, bosnische Immigranten). Die haben auch munter weiter Kinder gezeugt, obwohl sie um die Gefahr wussten. Die Kinder wurden im Spezialbett mit eigener Krankenschwester in die Schule zum Unterricht gebracht.

Zahlt auch alles der Steuermichel. Weg mit diesem System!

[17:40] Leserkommentar-DE:
Wenn unsere Sozialsysteme kollabieren liegt das daran daß wir alle älter werden und zu wenige einzahlen. Sicher, Sicher !
Ach ja, hier gilt ja Schulpflicht. Die müsse alle beschult werden.
Und jetzt kommt Afrikas Genpool über uns. Da gibt es Erbkrankheiten, da kennen unsere Mediziner noch nicht mal den Namen. Unter vorgehaltener Hand sprechen mit der Problematik befasste Ärtzte bei bestimmten Bevölkerungsgruppen von dauernden geistigen Überforderungen in modernen Gesellschaften, die oft in Gewaltexessen münden. IQ's unter 80 seien eher die Regel, über 80 selten.
Na dann, die Tore auf.....

Die "Fachkräfte"!

[17:50] Der Mexikaner:
In aermeren Laendern wuerden solche Nachkommen nicht mal das 5. Lebensjahr erreichen.
Man sieht hier in MX kaum Behinderte auf der Strasse.
Grund: Keiner kann es sich leisten.

Kommt bei uns auch wieder.
 

[13:16] Leserzuschrift zu: Flüchtlinge zu Haspern machen

In eine Flüchtlingsunterkunft verwandelt sich Ende Juni die Grundschule Kückelhausen. 70 Menschen werden dort künftig untergebracht.

wir bekommen jetzt auch ein weiteres Heim. Vorgestern gabs hier eine "Info-Veranstaltung" der Lokalpolitik und städtischen Angestellten. Übliches blablabla, beschwichtigend, alles POSITIV und prima. Was ich mich frage, fast alle Wortmeldungen waren positiv, also pro-Asyl, ganz seltenst kritische Fragen, die sofort niedergebügelt wurden. Denken Sie wirklich, daß die Bevölkerung endlich mal wach wird, oder ist der Zug schon längst abgefahren? Wir sind direkter Anwohner (gemietet) und spielen mit dem Gedanken wegzuziehen. Bei den Eigentümern wird wohl mancher das vermeintlich gute Geschäft mit der Stadt suchen. Die das Vermieten an Gesockse nicht wollen, ärgern sich über ihren Wertverfall der Immobilie. Jedenfalls hatte ich den Eindruck, das Gros der Leute hat keinen blassen Schimmer, hoffnungslos. Sind sogar bereit, großzügig zu spenden. Wobei das auch lustig war, man (die Politik) möchte erstmal kein Chaos durch Vorab - Sachspenden erzeugen, weshalb man jetzt noch nicht zu Spenden aufrufe, sondern erstmal auf die,und jetzt kommts:   Forderungen und Wünsche der neuen zukünftigen Hagen-Hasper Bürger abwarte.

Ja, auf Forderungen wird erstmal gewartet.  Diese werden dann gehorsamst erfüllt.
Und nochwas, die Bürger sind allesamt der Auffassung, es handele sich um reel vom Krieg verfolgte, denen man jederzeit helfen wolle und auch müsse!;  = überhaupt als Christ die Frage ob der Notwendigkeit stellen zu können !!!
Ich denke, wenn ich einige Argumente von hier hätte einfliessen lassen, die hätten mich rausgeschmissenund ausgebuht!  (Nazi usw.)
Deutschland hat fertig.

[13:45] Die Stimmung in der Bevölkerung wird sich sofort drehen, sobald der Terror beginnt.WE.
 

[12:48] Merkur: Asylbewerber randaliert: SEK greift ein

Ein Asylbewerber hat in der Unterkunft in der Münchner Straße Mitbewohner mit dem Messer bedroht. Ein Sondereinsatzkommando der Polizei musste eingreifen.

[09:26] Leser-Zuschrift-DE zum Lebensstandard der Neubürger:

von einem Bekannten habe ich jetzt erfahren, dass Zuwander (Asylanten) teilweise mit einem 500€-Schein einkaufen gehen. Sie kaufen sich erst mal ein Handy und andere Sachen. Kleidung scheint nicht so wichtig zu sein. Kommt erst an 2. Stelle. Jeder der ein Handy hat braucht zwangsläufig auch ein Konto.
Ich stelle mir jetzt die Fragen,

wie oft bekommt man diese 500 €?
Wer bezahlt die Flat fürs Handy?
Was gibt es noch für Zuwendungen?

Habe gestern im Nachbardorf eine Afrikanerin laufen sehen. Sie hatte nur neue Kleidung an. Gebrauchte Kleidung ist vermutlich nicht gut genug. Schließlich bezahlt Deutschland alles. Sie hatte auch noch einige Einkaufsbeutel bei sich.
Was soll das? Wenn Deutsche aufs Amt gehen werden sie oft schikaniert. Wir müssen einen Nachweis der Bedürftigkeit erbringen um zumindest gebrauchte Kleidung zu bekommen. Ganz zu schweigen von anderen Zuwendungen. Uns gibt man lieber zuwenig als zuviel. Deutsche sind ja auch genügsam und brauchen nicht viel zum Leben. Wir geben unseren "Wohlstand" gerne an Zuwanderer ab.

Laut einem Zeitungsbericht sollen heuer ca. 70 000 Asylanten nach Bayern kommen. Dies ist nur eine Schätzung. Ich gehe von 100 000 oder mehr aus.
Für diese Menschen müssen Unterkünfte geschaffen werden. Dafür müssen schon mal Deutsche weichen. Ist ja nicht so schlimm. Dafür haben wir ja verständniss. In Deutschland gibt es viele Menschen ohne feste Unterkunft. Warum schafft man für diese Menschen keine Bleibe? Eben weil es Deutsche sind? Es ist eine Schande!! Es zeigt was Politiker von der eigenen Bevölkerung halten.

Jetzt soll auch im Nachbardorf eine leerstehende Gaststätte umbebaut werden. Es sollen dann 30 "Flüchtlinge" untergebracht werden. Die Gemeinde hat keine Ahnung worauf sie sich eingelasssen hat.

Presseberichte über Straftaten von Zuanderern mehren sich. Wer hilft uns wenn es doch mal nötig ist. Die Polizei oder Politiker?

Was passiert wenn das System zusammenbricht und den Zuwanderern das Futter ausgeht?
Lange bevor wir auf die Straße gehen werden unsere "Gäste" auf Raubzug gehen. Wird man uns dann beschützen?

[12:30] Man liest, dass die Asylanten in DE so etwa €2800 für die "Hausstandsgründung" bekommen, davon werden dann die Handies gekauft. Das dürften aber Wertkarten-Handies sein, dafür braucht man kein Konto.WE.

[10:15] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Ein Leser fragt: Lange bevor wir auf die Straße gehen werden unsere "Gäste" auf Raubzug gehen. Wird man uns dann beschützen?
Die Antwort ist leider niederschmetternd: wir haben in Deutschland ca. 10 Mio. Menschen zwischen 20 und 30, also fünf Millionen Frauen im besten Familiengründungsalter und 5 Millionen Männer im besten kampffähigen Alter. Durch den schon Jahre andauernden und sich immer mehr beschleunigenden Import von ca. 600.000 afrikanischen „Flüchtlingen", die zu 80% (!) aus jungen kampffähigen Männern bestehen, wird innerhalber weniger Jahre, die Hälfte aller Männer der obigen Altersgruppe in Deutschland aus diesen Leuten bestehen und es viel mehr Männer als Frauen in dieser Altersgruppe geben.

Das hat zwei Konsequenzen:
1) Durch die Verschiebung der Anteile der Geschlechter, geht - wie immer in der Natur - der Krieg um die Weibchen los. Denn wenn sich im Durchschnitt zwei Männchen für ein Weibchen bewerben müssen, werden die sich so lange totschlagen, bis die Parität wieder hergestellt ist. Zusätzlich werden die nicht zum Zuge kommenden Männchen sich auf andere Art nicht so freundliche Art ihre Bedürfnisse stillen.

2) Wir können uns dann nicht mehr schützen, da wir eine paritätische Feindarmee im bestens Kampfessalter hier gegen uns aufgebaut und finanziert haben, die die Kampfkraft aller deutschen Männer im kampffähigen Alter neutralisiert bzw. übersteigt, da man ja nicht 100% aller Männer zum Kampf einsetzen kann, sondern auch noch gearbeitet werden muss, um z.B. Nahrung herzustellen. Dann gilt das einfachste, gewalttätige Faustrecht der Natur. Die Polizei wird jedenfalls komplett überfordert sein und niemanden schützen können. Selbst die Bundeswehr wird das vermutlich nicht mehr können.

Die Zeit diesen Prozess und Krieg zu stoppen und zu verhindern, läuft also bei den aktuellen Zahlen gnadenlos und innerhalb kürzester Zeit ab.

Keine Angst, sobald die Asylanten nicht mehr vom Staat gefüttert werden, werden sie in die Heimat abhauen, so sagen es meine Quellen. Allerdings werden sie noch über uns herfallen. Dann werden wir die Asylanten erschlagen oder sonstetwas, das wird deren Flucht noch intensivieren. Nicht vergessen, die politische Klasse mit ihrer PC ist dann auch auf der Flucht.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: Asyl-Kosten:

Man könnte echt verzweifeln, wenn man die Beiträge unter dieser Rubrik liest. Daneben habe ich mal überschlagen, was der ganze Spass so kostet. Also pro Bereicherer/Neubürger habe ich ca. 35.000 Euro pro Jahr angesetzt.( Davon Erstausstattung 3-5.000 Euro, jährliche Geldmittel, die jeder bekommt ca. 10.000 Euro, Wohnung ca. 10.000 Euro, Gesundheitskosten, Verpflegung usw. ca. 10.000 Euro ) Zu hoch liegt dieser Betrag sicher nicht, eher zu niedrig, wenn man dann noch die Zerstörungen, Verwaltungsaufwand, Polizeieinsätze usw. einrechnet. Bei 1,0 Mio. Personen sind das dann 35 Mrd. Euro , bei 2,0 Mio. ca. 70 Mrd. jährlich was Bund, Länder und Gemeinden aufbringen müssen. Wahrscheinlich sind es 100 Mrd. jährlich oder mehr direkte und indirekte Kosten. Nein es sind nicht die 3 genannten Organe die das leisten, es ist einfach der Steuerzahler der dies erarbeiten und leisten muss und es abgepresst bekommt.

Und was bekommen wir dafür: Schulen die verrotten, Kindergärten die fehlen, vergammelte Straßen und Brücken, geschlossene öffentliche Einrichtungen wie Hallenbäder etc., Rentner die am untersten Existenzminimum vegetieren und aus ihren Altersheimen geschmissen werden, permanent neue höhere Steuern und Abgaben und natürlich nicht zu vergessen 2,0 Mio. Neubürger, die fordern, verletzen, rauben, morden, terrorisieren, vergewaltigen usw. Ich hoffe WE hat Recht und der Systemabbruch kommt bald, aber so langsam schwindet bei mir die Hoffnung.

So funktioniert das: wir dürfen Asylanten bezahlen, die uns ausrauben und ermorden werden. Weil unsere Politik das so will. Kein Politiker will das heute sehen.WE.

[16:40] Dr.Cartoon zu den Asylkosten:

Laut Bundesinnenministerium leben in Deutschland rund 600.000 illegale Wirtschaftsflüchtlinge deren Asylantrag abgelehnt wurde oder deren Flüchtlingsschutz abgelaufen ist. Städte wie Dortmund, Dresden oder Stuttgart haben rund 600.000 Einwohner. Ein paar mehr oder weniger ist egal, da dieses Beispiel nur dem besserem Verständnis dient.
Der Etat-Entwurf Stadt Dortmund für das Jahr 2015 sieht einen 2,1-Milliarden-Haushalt vor. Ein Asylbewerber in Hamburg lebte im vergangenen Jahr von ungefähr 7500 Euro. In Berlin waren es nach einer stark vereinfachten Rechnung 10.700 Euro pro Jahr. ( http://www.n-tv.de/politik/Die-unnoetigen-Kosten-der-Asylpolitik-article14894246.html ). Zu diesen Grundkosten kommen weitere wie Wachdienst für Asylantenheim, Sprachkurse, medizinische Versorgung und diverse weitere Kostenstellen.

Rechnen wir mit 15.000 bis 20.000 Euro pro Jahr je illegalen Wirtschaftsflüchtling, so kommen wir auf eine Summe von 9 bis 12 Milliarden Euro/ Jahr nur für die abgelehnten, illegalen Wirtschaftsflüchtlinge. Man kann davon ausgehen, dass die Regierung diese Asylanten "durchfüttert", weil sie Angst vor Chaos und steigender Gewaltkriminalität hat. Das ganze ist eine tickende Zeitbombe!

Die Politik darf die nicht abschieben, weil sie über uns herfallen sollen.

[17:30] Leserkommentar-DE: Was meinen Ihre vE-Quellen dazu?

Wie viele autochthone Deutsche und Österreicher werden durch die Bürgerkriege gegen „alles Fremde" hier sterben, bis wir alle Muselmanen, Schwarzafrikaner, Zigeuner und sonstige Sozial-und Volksschädlinge getötet, abgeschoben oder vertrieben haben?

Ab welcher Quote/Anzahl von Todesfällen in den eigenen Reihen werden die oben genannten Schädlinge realisieren, dass sie unerwünscht sind und von alleine die Heimreise/Flucht antreten?

Über welchen Zeitraum wird sich der Bürgerkrieg hinziehen? Von Tag-X bis zur Krönung?

Meine Quellen sagen nur, dass die Asylanten abhauen werden, sobald sie nicht mehr gefüttert werden und dass die Moslems nach dem Terror vertrieben werden. Ich denke, dass die Vertreibungen doch einige Monate andauern werden. Ich erwarte aber nicht allzuviele Opfer auf unserer Seite, da es einen Volksaufstand gegen die Eindringlinge geben wird. Auf der Gegenseite dürfte es schlimmer aussehen. Der Hunger und die ausfallende medizinische Versorgung wird viel mehr Opfer fordern. Das sind alle Projektionen von mir.WE.


Neu: 2015-05-20:

[13:40] Wie Ausländer-Kriminalität verharmlost wird: Pressekodex: Hautfarbe oder Herkunft der Täter nur in begründeten Ausnahmefällen benennen

[14:17] Der Journalist zum Pressekodex:

Den Kollegen vom Kopp Verlag meinen Dank für diese Fleißarbeit. Bitte regelmäßig updaten. Der neueste Trick, die Verbrechen unserer Kulturbereicherer zu verschleiern, wurde in dieser Zusammenstellung aber nicht erwähnt. Er ist an Perfidie nicht zu überbieten und geht so: Ist der Täter Muslim/Bereicherer und hat einen entlarvenden Namen, wird dieser einfach durch einen deutschen Vornamen ersetzt. Aus Ali wird einfach Sven. Oder, wie im Falle der ermordeten schwangeren Rebecca Jens. Bei diesem Fall vom vergangenen Wochenende vermute ich den perfiden Trick deshalb, weil keine Bilder der Täter gezeigt wurden. Wäre Jens wirklich Jens und ein blonder, deutscher Junger Mann, hätte man ihn bestimmt gezeigt. So aber wäre der Trick aufgefallen. In jedem Fall scheinen viele sich ins Bockshorn jagen zu lassen, wie zum Beispiel die Meinungsbeiträge bei Focus.de zeigen. Dort wurden Ehrenmord- und Bereicherertat-Vermuter dadurch sofort und zahlreich in die rechte Ecke gedrängt. Man sieht: Selbst die billigsten Tricks funktionieren. Furchtbar!

Übrigens trägt auch das laxe Einbürgerungsverfahren zur Verschleierung bei: Dann sind die Täter „deutsche Staatsbürger" und werden benutzt, um die Mär vom pösen Deutschen aufrechtzuerhalten. Ich vermute, dass häufig auch der „deutsche Staatsbürger" gelogen ist. Zumindest für mich verdächtig (sonst würde es „Deutscher" heißen). Wahrscheinlich reicht es, einfach eine Weile in Deutschland zu sein, damit „deutscher Staatbürger" bei verbrechen von Moslems und anderen Kulturbereicherern im Polizeibericht auftaucht.

[18:15] Nach Terror und Crash wird sich der Mob nur nach Aussehen und Beruf einer Person orientieren: wer ist Moslem, Asylneger, Politiker, Journalist der Lügenpresse, etc. Das hat man schön vorbereitet, indem man die Moslem-Frauen Kopftücher und die Moslem-Männer Isamistenbärte tragen lässt. Sie sollen sichtbar sein.WE.


[12:00] Dieses Bildungssystem muss weg: Kinder der 2. Klasse einer deutschen Grundschule werden gezwungen Türkisch zu lernen!

[12:45] Der Bondaffe dazu:

Wenn diese Vollpfosten von Lehrern überhaupt wüßten wie unterschiedlich Deutsch und Türkisch sind würden sie wohl die Finger davon lassen. Ich habe selbst bei der Volkshochschule der Neugier halber mehrere Jahre Türkisch belegt. Ich habe absolut kein Wort in beiden Sprachen gefunden das sich ähnelt bzw. auf deren Bedeutung man schließen kann. Die türkische Grammatik ist wesentlich einfacher aufgebaut als die deutsche Grammatik, aber völlig unterschiedlich. Das kann man absolut nicht vergleichen. Deshalb tun sich viele türkische Erwachsene schwer wenn sie Deutsch lernen müssen. Die deutsche Grammatik ist hochkomplex, die türkische eher nicht. Deutsch besteht aus vielen Ausnahmen von der Regel, im Türkischen können sie die Ausnahmen an den Fingern einer Hand abzählen. Wie soll ein Zweitklässler verstehen, dass es im Türkischen keine Präpositionen gibt, dafür aber als Ausgleich insgesamt sechs Fälle. Wie gesagt, ich halte diese deutschen Lehrer und Schulmeister für absolute Vollpfosten. Auch gibt es im Deutschen drei Artikel, im Türkischen sozusagen nur einen halben. Auch sind türkische Sprichwörter absolut nicht mit deutschen Sprichwörtern vergleichbar, aber das nur nebenbei, aber es ist Ausdruck des Gefühl des Denkens eines Volkes über die Sprache. Für Sprachbegabte mag das in sich logisch und einfach aufgebaute Türkisch grundsätzlich kein Hindernis sein, es verlangt aber ein völlig anderes Denken hinsichtlich der Struktur.

Liebe Lehrer, bringt allen Kindern (auch den Türkischen) erst mal anständig und richt Lesen, Schreiben und Rechnen bei. Lehrt sie Prozentrechnen, den Dreisatz und wie man Flächen und Inhalte ausrechnet. Für die meisten genügt das. Und wenn ihr Sie lehrt den eigenen Kopf zum Denken zu benutzen statt des Smartphones dann ziehe ich den Hut vor Euch (das halte ich allerdings in diesem Leben für ausgeschlossen). Ich erkenne nur, dass die meisten Lehrer vor lauter Komplexität der Fächer die einfachsten Dinge nicht mehr lehren können, weil sie völlig den Überblick verloren haben und nicht mehr wissen was wichtig ist. Und lehrt die Kinder wie sie richtig mit Banken, Versicherungen und Behörden umgehen müssen. Dann lernen sie was für Leben. Heute lernen sie aber etwas, was sie nur für die nächste Prüfung brauchen und in zwei Minuten wieder vergessen müssen, weil der nächste Lernblödsinn schon in der Pipeline steht. Die Kinder können aber nichts dafür aber die Lehrer sind in meinen Augen die marionettenhaften Versager. Das sagen mir sogar Leute die Lehramt studieren.

Die meisten Lehrer werden arbeitslos werden.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE: Altersheim wird Asylantenheim:

gestern Abend hatten wir eine Bürgerversammlung, eigentlich gehe ich nie zu solchen Veranstaltungen hin. Diesmal hatte eine Ausnahme gemacht, da es auch um die Sanierung unserer Straße ging und man möglicherweise kräftig zur Kasse gebeten wird (60-90% der Kosten sollen die Anwohner tragen, je nach Aufwand der Sanierung). In dieser Versammlung wurde unteranderem bekannt, dass unser Altersheim bis Ende kommenden Monats dicht gemacht und die derzeitigen Bewohner in neuere und auch entferntere Einrichtungen untergebracht werden sollen.

Es soll deswegen dicht gemacht werden, da es in letzter Zeit öfters zu Fehlalarmen in der BMZ gekommen war. Einen Fehler konnte nie gefunden werden, und eine Sanierung des alten Gebäude würde sich angeblich nicht mehr lohnen. Erste kleinere Tumulte kamen auf. In meinen Augen bis Dato war diese Begründung nur ein Vorwand um den Laden dicht zu machen und ich sollte recht behalten.

Jedenfalls es wurde beschlossen das Altersheim dicht zu machen, keine Diskussion. Für den Angehörigen bedeutet dies zukünftig natürlich deutlich höhere Kosten für die Betreuung der Senioren und längere Anfahrtswege. Arbeitsplätze gehen mit der Schließung natürlich auch verloren.

Doch was nun kommt lässt die bereist sehr angespannte Lage explodieren.

Wie bekannt wurde, wurde das Altersheim zwischenzeitlich heimlich von der Stadt zurückgekauft (war vorher in Privatbesitz) Gerüchten die später vor der Tür die Runde machten, Zwangsenteignung des bisherigen Betreibers.

Jedenfalls wird bis Ende des Jahres das Haus vollständig Saniert und mit allerneuster Technik ausgestattet. Bis Ende des Jahres sollen dann zwischen 300 und 400 Flüchtlinge aufgenommen werden. Die Anwohner und Angehörige außer sich vor Wut und Eltern brüllten ihre tiefster Sorge heraus. Grund dazu haben sie, denn das Altersheim / neue Flüchtlingsunterkunft grenzt direkt an einer Schule und Kindergalten. Man solle dies als eine Bereicherung unserer Stadt ansehen und man soll auf armen traumatisieren Menschen zugehen und unterstützen. Darauf brach geballte Wut und Zorn aus wie ich sie selber nur aus dem TV kenne. Nicht alles dass es zu einer wilden Schlägerei gekommen ist. Die Menschen ließen sich nicht mehr beruhigen. Zurecht wie ich finde, denn es wird einfach nicht mehr auf ihre Sorgen und Ängste der Bevölkerung reagiert. Im den ganzen Geschrei, meine ich vom Veranstalter aus auch gehört zu haben, wie er die Anwesenden als "Ihr seid doch alle Rassisten" an den Kopf geworfen hat. Jedenfalls eskalieren die Lage nach seinem Satz noch weiter. Darauf ließ er die Versammlung abbrechen und den Saal mit seinem "persönlichen" Securitydienst räumen. Er selber verließ das Haus schnell durch den Hinterausgang, fuhr mit quietschenden Reifen begleitet von drei Polizeifahrzeugen (je vier Polizisten im Wagen) als Schutz vom Gelände.

Wieder einmal wurde den gebürtigen Einheimischen aufgezeigt, dass sie im eigenen Land nur noch eine untere / unwichtige Rolle spielen (höchstens als Melkkühe der Nation für alle Schmarotzer, Staaten und Banken). Es zählen in den Augen der Politiker nur noch die Zuwanderer und sie selber. Armes Deutschland, wird echt Zeit für den Kaiser. Man kann nur hoffen, dass es vorher nicht noch zum Bürgerkrieg kommt, die Lage kann man nicht mehr weiter zuspitzen, zumindest bei uns ist das Ende der Fahnenstange seit gestern erreicht.

Diese Zuschrift zeigt 2 Dinge:
a) der Druck auf die Lokalpolitik von oben, Asylanten aufzunehmen muss unglaublich stark sein, wenn sogar schon Altersheime geschlossen und angekauft werden - mit Steuergeldern

b) der Druck von der Bevölkerung dagegen ist auch stark, daher versucht man es heimlich zu machen

Der Asylantenstrom dient primär zur Entfernung der Lokalpolitik, diese muss auch weg, sonst kein Kaiser.WE.

[10:30] Der Zyniker:
c) wohl denen, die zur Miete hausen, die können einfach kündigen und wegziehen, wogegen die Kredithäuser in dieser Gegend nahezu unverkäuflich werden.

[13:10] Leserkommentar zum Druck auf die Lokalpolitik:

Das ist Unfug! Selbst ein Ministerpräsident Seehofer könnte auf einen Landrat Erwin Schneider im Landkreis Altötting, wo auch immer mehr Neger zusammengerottet werden, ÜBERHAUPT KEINEN "Druck" ausüben, weil der den Landrat nicht eingesetzt hat!
(die Neger sind alle topp-modern gekleidet, haben das neueste I-Phone; gestern sah ich auf dem Kinderspielplatz in Neuötting Negerinnen mit Laptop, den sie vor sich her hielten, und mit dessen eingebauter Kamera Aufnahmen machten!

Diesem DRECK wird das Geld vom CSU-Landrat gratis in den Arsch geschoben (und an den Deutschen weggespart!; kann Ihnen auf Wunsch Konkretes nennen!; für Deutsche gibt es keine Hilfen mehr, einzige letzte Ausnahme sind noch kinderreiche Familien; ansonsten ist alles abgeschafft und nur Ausländer werden unterstützt, so die Auskunft am Sozialamt Neuötting)

Der Rest der Zuschrift konnte nicht gebracht werden, da zu "mörderisch". Sicher gibt es den Druck auf die Kreise, etwa über Strafzahlungen, falls nicht genügend Asylanten aufgenommen werden. Daneben wurden wir alle über die Jahre enorm gehirngewaschen. Ich nehme nicht an, dass jeder Landrat von aussen erpresst wird, aber das System wurde schon so aufgebaut, dass alle spuren.WE.

[14:00] Leserkommentare-DE: Wahrscheinlich wird der Druck auf der sozialien Schiene ausgeübt.

(1) Auch der Landrat will vom Ministerpräsidenten geliebt werden.
Deshalb haben wir ja die Probleme. Der Politiker ist nicht standhaft und selbstdenkend, sondern er läuft der Mode hinterher. Und wenn jetzt angesagt ist, sein Territorium durch Neger zu beglücken, dann wird das gemacht. Wenn es angesagt ist seine Landschaft durch Windkraftanlagen "zu verschönern", dann wird das gemacht und ist noch stolz darauf.
Man gehört ja dazu, zu denen, die das ausgegebene Mantra befolgen.
Die Bevölkerung muckt auch nicht auf, denn eine eigene Meinung zu haben bzw. seine eigenen Interessen zu vertreten ist unmodern. Man könnte schnell als Querulant ins Abseits gestellt werden. Das ist die berühmte Systemhörigkeit. Niemand, der so ist, kann/darf eine Führungsaufgabe im Kaiserreich haben. Das wäre eine "Fehlstelle", wie Griechenland. Diese Person würde die Unternehmung Kasierreich gefährden !

Der Bürgermeister ist derjenige, vor dem alle Landrat, Ministerpräsident etc. kriechen müssten. Eigentlich hat er soviel Macht, dass sie bei ihm auf den Knien rutschen müssten. Entweder er weiß es nicht, oder aber er traut sich nicht die Karte zu spielen.
Was ist aber das Problem? Nun, wenn der Bürgermeister Geld will (Umgehungsstraße etc.), dann muss er beim Land (Ministerpräsident, Seehofer) quasi betteln und hoffen. Das ist vordergründig. Das dumme ist, dass die Gemeinde den größten Teil der Steuern / erwirtschaftetes Geld brav an das Land abtritt und somit auf ihre Souveränität verzichtet. Von diesem Zeitpunkt an, ist sie vom Land abhängig.
Warum bitte hat sich bis heute kein einziger Bürgermeister geweigert den Soli zu bezahlen?? Da geht die eigene Gemeinde vor die Hunde und die Deppen nehmen Kredite auf um den Soli brav an den Bund zu transferieren ! Wie dämlich ist das?

Das ganze sieht so aus, dass die Gemeinde von ein paar Kröten Gewerbesteuer lebt. die restlichen Steuern darf sie schön abführen.
Wenn ein Arbeitnehmer etwa 15 Tsd. Euro Steuern bezahlt, dann gehen davon etwa 14 Tsd. an den Bund. Wie soll bitte davon die Infrastruktur in dieser Gemeinde bezahlt werden? Kurz gesagt, der Lohnsklave arbeitet in einer Gemeinde und er (der Lohnsklave) ist Leibeigner des Bundes. Mit diesen Steuern kann der Bund machen was er will. Er kann dieses in Bayern erwirtschaftete Geld nach Mecklenburg schicken, um den Wölfen und Eulen im Wald eine Brücke zu bauen. Für den Lohnsklaven reicht eine 30 Jahre alte geflickte Buckelpiste.
JAA, und der Bügermeister stimmt dem zu. Auf wessen Territorium lebt der Lohnsklave und wird das gesamte Bruttosozialprodukt erwirtschaftet? Es ist immer der Grund einer Gemeinde und damit im Herrschaftsbereich des Bürgermeisters. Leider hat er keine Polizei und keine Armee. Damit kann er sein Recht nicht durchsetzen.

Der wesentliche Druck auf die untere Politik dürfte über das Geld ausgeübt werden.WE.

(2) Im sächsischen Marienberg (Erzgebirge) wurde vor einer Weile ein Altersheim geschlossen, da eine Sanierung als zu aufwändig eingeschätzt wurde. Die ortsnahe Unterbringung unserer hilfs-und pflegebedürftigen Mitbürger geht nicht! Jetzt wird aber gebaut und das Gebäude mit Chic und Komfort für die Zudringlinge hergerichtet. So erhält das malerische Marienberg auch endlich eine IS-Kaserne.

(3) Liebe Einwohner, nun müßt ihr gut aufpassen, damit nach der Renovierung und technischen Sanierung auf keinen Fall ein rechter Gewalttäter in die Nähe des umgebauten Altersheims gelangt und eventuell ein paar Flaschen Buttersäure hineinwerfen könnte. Das würde den Bau dann wahrscheinlich unbewohnbar machen und die Gemeinde und Bevölkerung käme nicht in den Genuß die Kultur dieser herzlichen Zuwanderer genießen zu können. Das wäre doch jammerschade. Also gebt acht, damit sowas nicht passiert.
 

[8:00] Standard: Bürgermeister wehren sich gegen Asylwerber in Kasernen

Wien – Verteidigungsminister Gerald Klug (SPÖ) hat dem Innenministerium hunderte Asylquartiere in Kasernen offeriert. Dass damit das gravierende Unterbringungsproblem gelöst wird, ist freilich nicht gesagt. Denn die meisten betroffenen Gemeinden liefen am Dienstag umgehend gegen entsprechende Pläne Sturm.

Appell an alle Bürgermeister, egal wo: wehrt euch mit ALLEN MITTELN gegen die Unterbringung von Asylanten in eurer Gemeinde. Denn wenn die Asylanten Terroristen werden oder wegen Hungers über uns herfallen, dann wird man euch dafür verantwortlich machen!WE.

[9:45] Leserkommentar:
Eines Tages wird in den Geschichtsbüchern stehen: Ein unfassbarer Treppenwitz der Geschichte war die Tatsache, dass die Politiker die vermeintlichen Asylanten in ihren eigenen Kasernen unterbrachten. Kasernen, in welchen die muslimischen Zuwanderer in aller Ruhe und Gelassenheit ihre Angriffe gegen die autochone, christliche Bevölkerung ihres Gastlandes planen konnten.

...und welches verrücktes System die Demokrattie doch war...

[9:45] Leserkommentar-DE:
Schön zu lesen, daß es in Österreich offenbar Bürgermeister gibt, die gegen die Zwangseinquartierung von Zudringlingen protestieren. Gestern überflog ich an der Tankstelle eine Zeitungsschlagzeile, daß in Magdeburg wohl die Wohnungsbaugesellschaften mehr oder weniger geschlossen ebenfalls das selbe tun. Es gibt zwar einigen Leerstand, aber jedem Idioten ist natürlich klar, was passieren würde, wenn dieser mit Zudringlingen aufgefüllt wird. Aber ob sich die Gesellschaften durchsetzen werden? Ich glaube, eher nicht. Aber man sieht daran, es gibt auch noch andere Instanzen als nur Bürgermeister etc., die etwas "tun" können.

Der Widerstand wird jetzt immer grösser werden, einfach weil die Wut der Bevölkerung wächst.


Neu: 2015-05-19:

[19:46] Leserzuschrift-DE zu: Grüne wollen Asylanten in Altenheimen unterbringen

Die Grünen im Berliner Bezirk Mitte haben gefordert, Asylbewerber in Alten- und Pflegeheimen unterzubringen. Laut einem Antrag für die Bezirksverordnetenversammlung am Donnerstag soll geprüft werden, ob in den stationären Pflegeeinrichtungen des Bezirks Platz „zur Unterbringung von Flüchtlingen“ vorhanden sei und wie dieser genutzt werden könne.

Wenn in Berlin Mitte Asylanten in Alten und Pflegeheimen untergebracht werden, brauchen dann die Einheimischen auch keine Unterbringungskosten mehr zahlen?
Gleiches Recht für alle!!!! Aber vielleicht wird auch darüber nachgedacht, dass die bisherigen Insassen die Kosten für die Asylanten mit zu übernehmen haben,da sie ja durch diese kulturell bereichert werden.


[19:29] T-online: Muslim darf Kabarettist Nuhr "Hassprediger" nennen

Der Kabarettist Dieter Nuhr muss es sich gefallen lassen, wegen seiner Islam-Kritik als "Hassprediger" bezeichnet zu werden. Der 54-Jährige scheiterte am Stuttgarter Landgericht mit dem Versuch, dem Osnabrücker Muslim Erhat Toka eine solche öffentliche Einschätzung im Internet verbieten zu lassen.

[19:42] Leserkommentar-DE:

Herr Nuhr sollte das als Auszeichnung sehen. Ist doch besser, als den Karlspreis zu erhalten.


[14:00] PI: “Flüchtlinge” klauen und schlachten eine Ziege plus weitere “Bereicherungen”

[9:20] Der Schrauber zu Prozess gegen Ex-AfD-Landeschef Arppe wegen Volksverhetzung verurteilt

Der ehemalige Mecklenburger AfD-Chef Holger Arppe hatte die britischen Inseln als Quarantäne-Ort für in der EU lebende Muslime bezeichnet. Für diese Äußerung verurteilte ihn das Amtsgericht Rostock zu einer Geldstrafe von 2700 Euro.

Unglaublich, was so ein Ding, was sich Richter nennt, herausnimmt! Bei "menschenverachtenden Äußerungen" könnte es keine juristischen Abwägungen geben, faselt er sich zusammen. Aber er verfügt, was menschenverachtend ist und was strafbar ist?
Reine Willkür!
Die Äußerung ist weder menschenverachtend, noch sonst irgendwas, außer in der Einbildung linker Zwangsneurotiker, denen man zu Macht und Einfluß verholfen hat. Solche einfachen Sachen schon vor Gericht zu ziehen und dann auch noch zu verurteilen, ist eine Dimension, die sich ehemals nicht einmal ein Freisler getraut hätte.

Diese politische Aussage soll Volksverhetzung sein? Ja, es reine Willkür. Ab in Straflager mit solchen Richtern, die Entlassung ist noch zu wenig.
 

[8:00] Der Schrauber zu Grüne wollen Asylanten in Altenheimen unterbringen

Asylanten in Altenheimen? Um die Alten zu mißhandeln, zu beklauen und das Personal zu vergewaltigen?
Es wird Zeit für die Laternenorden und die Züchtigungen. Für Grüne muß das Leben zur Hölle werden. Also so, wie sie es normalen Deutschen gönnen. Es ist nur noch abartig, was die grüne Pest von sich gibt. Eine derart perverse Politklasse hat es in der gesamten Menschheitsgeschichte noch nicht gegeben!

Die grüne Pest wurde extra dafür gezüchtet.


Neu: 2015-05-18:

[17:45] Leserzuschrift-DE: Mir reichts mal wieder.

Die Misere hat ne Mail bekommen (oder auch gleich ab zum Verfschutz, scheißegal. Widerstand wird hier zur Pflicht!)

"Sehr geehrter Herr Volksverräter Minister des Inneren,
ich würde mich sehr freuen, wenn Sie von Ihren 500.000 Asylanten (2015) aufgefressen würden! Und Ihre Merkel dazu! Und all die anderen Verräter im Bundestag und Brüssel! Und nun melden Sie Feigling und Verbrecher das Ihrem verfluchten BND oder Verfassungschutz! Anschließend schleimen Sie bitte bei Ihren Bilderbergern um ein zukünftiges Pöstchen! Ihr kotzt mich alle an!!!

Der erpresste Handlanger bekommt sicher noch viel wildere Mails.
 

[15:00] Dafür, dass er das Richtige macht: ‘Islam must be banned’: French Mayor in trouble after extreme tweets, calls to deport Muslims

[15:00] Spiegel: Flüchtlingsboote vor Indonesien: Verzweifelter Kampf um Nahrung - offenbar viele Tote

Auf den Flüchtlingsbooten vor der Küste Indonesiens sollen brutale Kämpfe um Nahrungsmittel ausgebrochen sein. Rund hundert Menschen wurden offenbar erstochen, erhängt oder über Bord geworfen. Das berichten Augenzeugen der BBC.

Sie fressen sich gegenseitig auf. Das werden sie dann nach dem Crash mit uns machen.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Vielfarbig besonders blutrot wird es auch dann wenn die Horden sich nach dem Zusammenbruch zusammen tun und mit Macheten durch brandschatzend, plündernd und vergewaltigend die einheimische Bevölkerung durch die Straßen jagen um sich das zu holen was man ihnen vermeindlich versprochen hat und vorenthält. Wie bekannt sind überwiegend jene hier, welche in ihrer Heimat entweder Habenichtse und Straßenräuber waren, verfolgt sind weil sie an Massakern oder ethnischen Kriegen beteiligt waren und sich in Europa verstecken müssen oder ein Teil der sich wirtschaftlich verbessern möchte (was diesen Menschen ja nicht grundsätzlich negativ angelastet werden kann). Man sollte vielleicht bedenken daß jene in ihren Ländern ganz andere Gewaltgrenzen gewohnt sind.

Da können wir einiges erleben. FLuchtburg und Waffen sind notwendig.
 

[11:09] kopp: Trends der Zukunft: Immer mehr schwarzer Rassismus gegen Europäer

Foto beachten!
 

[10:20] netzplanet: Arbeitslose Deutsche müssen Fahrräder für Asylanten reparieren

[08:43] youtube: Skandal!!! Asylanten scheißen die Spielplätze voll !!!

[14:45] Leserkommentar-DE:
Was heißt Skandal? Das ist Normalität daß eine gewisse Volksgruppe aus dem Osten ihre Notdurft dort verrichtet wo es ihnen gefällt. Mein Arbeitskollege berichtete mir vor ein paar Jahren daß der Fahrradweg, welcher am Rande eines Parkplatz vorbeiführt auf welchem diese Volksgruppe ihre Wagenburg aufschlug total verschissen war, sodaß er den Hinterlassenschaften ausweichen mußte. Schauen Sie mal in die Treppenhäuser von Häusern welche von dieser Volksgruppe bewohnt wird.

Und das sind die "Fachkräfte" der Politik.

[20:00] Leserkommentar-DE:
ich kann diesen Beitrag bestätigen, ich selbst wohne in dieser Gegend. Die Asylanten pinkeln sogar gegen die Bayernkaserne, kaufen im ALDI nur Alkohol, betrinken sich und belästigen Frauen !!!

Raus mit ihnen und dann massive Züchtigungen an den Politikern, die das zulassen!


Neu: 2015-05-17:

[14:39] Geolitico: Die Angst vor dem Fremden

Xenophobie ist eine tief im Menschen verwurzelte Vorsicht. Und diese Vorsicht ist ein Überlebensinstinkt. Wie gehen wir damit in der Flüchtlingsdebatte um?

[16:30] Nicht vergessen, es werden die übelsten Tricks der Massenpsychologie angewendet, um die politische Klasse zu vertreiben. Hier sehen wir welche.WE.
 

[14:07] Leserzuschrift-AT zum Asylismus: 

Jetzt ist es auch bei uns so weit, wir haben 40 Asylanten bekommen und die auf Hartgeld publizierten Berichte stellen sich als die pure Wahrheit heraus!
Wie schon berichtet werden Diebsstähle in Geschäften toleriert und der Asyl-Dieb darf nicht auf das Delikt angesprochen werden! (könnte ja aggresiv werden) Die Angestellten wurden darauf hingewiesen die gestohlenen Sachen zu notieren welche dann von der Gemeinde bezahlt werden! Der Asyldieb hat also einen Freibrief zum Diebstahl - man glaubt es nicht >!!!! Beim eventuellen Zahlen an der Kasse ziehen sie jede Menge Euroscheine -eingeklemmt in einer goldene Klammer-aus der Hosentasche. (natürlich Designer-Hose) Da sind wir mit unserer Geldtasche und Billig-Jean wohl Steinzeitmenschen? Auch werden Haarfärbemittel gekauft, da fragt man sich was haben die sonst noch für Probleme?
Mir wird übel wenn ich auf die Rundumversorgung dieser Leute denke wobei die Reinigung ihrer Unterkunft von unseren Frauen erledigt wird!?
Selbst greifen diese Asylneger nichts an, ist anscheinend zu anstrengend.

Als Höhepunkt die Aussage des Flüchlingcampsleiters Kilian Kleinschmidt im ORF ab Minute 6 - ehemaliger Flüchtlingscamp-Leiter im Studio  - sehenswert !
Seine Aussage - jeder erfolgreiche Migrant mulipliziert seinen Einsatz um das 10 bis 15-fache.  
http://tvthek.orf.at/program/ZIB-2/1211/ZIB-2/9761299 
Meine Bekannten sind schon sehr aufgebracht und die Volkswut schreitet schnell voran. Warte schon sehnlichst auf den Systemabbruch, auch wenn´s nicht angenehm wird. HABE MICH GUT VORBEREITET!!!

[16:40] An alle Leser: erzählt das herum und setzt eure Bürgermeister unter Druck, damit aufzuhören. Ihr könnt ihnen ja sagen, was ihr hier lest.WE.
 

[13:57] Merkur: Krätze: Asyl-Helfer stellen Arbeit ein

Der Asyl-Helferkreis in Wildsteig hat seine Aktivitäten vorerst eingestellt. Fünf der derzeit rund 80 Flüchtlinge in der Wohnanlage haben die Krätze.

[14:36] Der Bondaffe dazu:

Dieses Phänomen habe ich schon oft beobachtet. Zuerst sind da die Helfer die sich überschlagen vor Hilfsbereitschaft. Und dann tritt irgendein Ereignis ein und schwupp-di-wupp ist keiner mehr da und keiner will mehr etwas damit zu tun haben. Demokratisch legitimiert nennt sich das nur "wir legen die Ämter nieder". Ersatz für die Helfer gibt es keinen, hier sind dann die Asylanten und Flüchtlinge auf sich alleine angewiesen und diese entwickeln sich selbständig weiter und entwickeln ihre eigene Schattengesellschaft in der deutschen Gesellschaft. Und niemand ist da, den man zur Verantwortung für dieses Desaster ziehen kann. Die Helfer am allerwenigsten. Die denn haben das nur freiwillig gemacht. Da pfeiff' ich auf Gutmenschentum.

[15:56] Leser-Kommentar-DE zu Mitbringeln:

Krätze & Co. - Krankheiten als Mitbringsel bei der Einwanderung garantiert?
Ebola oder noch Schlimmeres nicht auszudenken. Bleibt zu hoffen dass alle! Gruenen und Roten Politiker und privaten PCler in Oesterreich und Deutschland Zimmer bei sich zu Hause frei machen.
Versuche mal jemand mit einem Apfel im Handgepaeck in Australien einzureisen, viel Spass am (Gesundheits)Zoll wenn die dann noch persoenlich einen 'schlechten Tag' haben....fuer den darauf folgenden Tag brauchst dir schon mal nichts vornehmen.
Sogar am HinFlug Frankfurt nach Kuba (ja Kuba) wurde im Flugzeug jeder europaeische Fluggast 2 x mit DesinfektionsSpray bedient, jemand koennte "ja Floehe oder Aehnliches haben", am Retourweg war das "nicht mehr notwendig".
Nun ja, wenn der FachkraefteZuzug bei uns so anhaelt - & auch laengerfristig hier bleibt, "integriert wird", wie es den Anschein erweckt - vielleicht nicht einmal zu Unrecht. Das Mittelalter laesst wieder gruessen.

[16:30] Persönlicher Mut ist nicht gerade die Stärke der Gutmenschen, wenn es ernst wird.WE.


12:10
] Der Schrauber zu: Brandanschlag auf geplantes Flüchtlingsheim in Brandenburg

Erneut ist in Deutschland ein Brandanschlag auf eine geplante Flüchtlingsunterkunft verübt worden - dieses Mal in Brandenburg.

Diesmal erzählt man uns von zwei festgenommenen Rechten, ich mutmaße, sie sind eh im Zweitberuf V-Leute, die ein bißchen Feuerwerk und natürlich die unvermeidlichen Plakate und Transparente auf ihrem Weg zum Brandanschlag im Auto hatten. Klar, als ordentlicher Rechter Brandschatzer hat man natürlich sein Auto immer sichtbar gefüllt mit den üblich verdächtigen Utensilien, die man für die ebenso unvermeidlichen Glatzkopfbilder in der Presse braucht. Schließlich sollen Omis und Gutmenschen sich gruseln. Achja: Im Verlaufe des Artikels wird aus dem Brandanschlag gegen das Haus ein Anstecken von Müllkübeln, die Polizisten selber habens gelöscht. Wozu so eine Schirmmütze alles gut ist. Sogar Feuer kann man damit ersticken. Und damit es nicht ganz so lasch dasteht, der Giebel eines Verwaltungsgebäudes wurde beschädigt. Ist klar: Ein paar Müllkübel, die von Polizisten mal eben gelöscht werden, beschädigen einen Dachgiebel. Gut, die Polizei ist eben heldenhaft gegen Rechts und ganz sicher mit der Schirmmütze wedelnd hochgesprungen und hat den Dachgiebel gelöscht.

[16:30] Das war sicher organisert.


Neu: 2015-05-16:

[17:45] Der Sheriff zu Erste Flüchtlinge haben Zeltstädte bezogen

In Linz und Thalham wurden jeweils knapp 40 Asylwerber untergebracht. Am späten Nachmittag werden in Salzburg die ersten Flüchtlinge erwartet. Allein am Freitag wurden iin Österreich 224 neue Asylanträge gestel

"Das ist offenbar die Zeit der großen Sprücheklopfer", wies Mikl-Leitner auch Behauptungen zurück, wonach es noch freie Quartier gebe. Solche Aussagen, wie sie etwa Caritas-Präsident Michael Landau getroffen hat, findet die Innenministerin "bemerkenswert". Denn beim Krisengipfel am Freitag habe von eben diesen Institutionen kein einziges Quartier verifiziert werden können, dass ohne Widerstand von Ländern oder Bürgermeistern sofort beziehbar wäre.

DAS IST KEINE LÖSUNG. ES IST VERNICHTUNG vieler Ruhe, Werte etc.
Alle in der Nähe wohnenden können ihre Immobilien nun erstmal um den Faktor > 70% abwerten. Der Staat tut für diese Leidenden genau nix. Der Rest kommt dann noch.

Die Länder und Gemeinden leisten also schon passiven Widerstand. Die Mikl-Leitner muss spuren, denn sonst kommen wie letztes Jahr wieder Sachen über "Onkel Erwins Kinder", oder Härteres.WE.
 

[17:30] Leserzuschrit-DE zu Massenschlägerei in Flüchtlingsheim mit 80 Personen

Wenn sich ein Gast in meinem Haus nicht benimmt, werfe ich ihn raus.
Wieso macht der Staat das nicht auch in unserem Land?

Weil dieser Staat weg soll.
 

[17:10] JF: Zahlen statt abschieben

Es ist leicht, den moralisch überlegenen Wohltäter zu geben, wenn man andere dafür bezahlen lassen kann. Ob nun zweihunderttausend, dreihunderttausend oder vierhundertfünfzigtausend als Asylbewerber und „Flüchtlinge" getarnte illegale Einwanderer pro Jahr nach Deutschland zu kommen gedenken, Bund, Länder und Kommunen sind sich einig, den Steuerzahler dafür geradestehen zu lassen. Die Frage, ob irreguläre Einwanderung in dieser Größenordnung dem Land und seinen Bürgern überhaupt zuzumuten ist, steht nicht auf der Tagesordnung. Streit gibt's allenfalls darüber, wer in welche Steuerzahlertasche langen darf, um die aus dem Ruder laufenden Rechnungen dafür zu begleichen.

Die Politiker werden noch ihr böses Wunder erleben, wenn aus Asylanten Terroristen werden.
 

[15:00] Wenn Asylanten Autos kaufen: Billiggebrauchtwagen verkaufen - ein Drama in vier Akten


Neu: 2015-05-15:

[19:00] Sieht aus wie ein Islamist: Münchner Polizei sucht brutalen Messerstecher mit Fahndungsfoto

[18:30] Falls es wirklich noch 7 Jahre dauern sollte: Polizistinnen mit Burka, visionäre GRÜNE mit Phantasie

Der Artikel ist Satire.
 

[18:00] In Bayern alleine: Asylkosten könnten auf 2,5 Milliarden Euro steigen

[15:00] Leserzuschrift-DE zu LKA-NRW warnt vor Terror-Anschlägen

Rächt es sich jetzt, dass Salafisten im SPD-regierten Nordrhein-Westfalen bislang so gut wie nichts zu befürchten hatten? In dieser Woche warnte das LKA vor Terror-Anschlägen. Die Situation sei „sehr angespannt", hieß es. Landesinnenminister Ralf Jäger (SPD) aber behauptete angesichts dieser Bedrohungslage allen Ernstes, der Salafismus sei „in Deutschland entstanden".

Jetzt wird der Muselfreund Jäger auch endlich angegangen. Nicht nur von derCDU in NRW, sogar seine eigene Behörde weist schon auf die Gefahren durch seine Versäumnisse hin. Und die machtgeile Mischpoke da oben merkt offenbar immer noch nichts.

Soll er nur kommen, der Terror, dann ist Jäger dran.
 

[14:45] Staatsstreich.at: Migration: Vom Schifferlversenken zu menschenunwürdigen Zelten

Wenn es schon dem kleinen Kosovo gelingt, die Systeme in die Ecke zu treiben, denken sich die Leute, was wird da erst passieren, wenn halb Afrika die Chance sieht, rüberzumachen? Anders als weltfremde Eierköpfe können sie die Motivationslage der Migranten nachvollziehen. Ihnen ist klar: Deren Anreiz auszuwandern ist direkt proportional zu ihrer potenziellen Gratifikation und indirekt proportional zum damit verbundenen Risiko. Derlei werden sesselfurzende Migrationstheoretiker in ihren Studierstuben nie kapieren.

Sobald die Asylanten von uns nicht mehr gefüttert werden, werden sie wieder abhauen. Aber sie werden hungrig auch über uns herfallen.WE.
 

[08:24] blick: Amden SG läuft Sturm gegen Asylsuchende - «Die betatschen unsere Frauen!»

[13:30] Leserkommentar:
Bei den Schweizern das gleiche wie in Deutschland. Der einzige Unterschied ist, dass die Schweizer vorher nochmal hart diskutieren und dabei auch nicht ewig das Nazi-Problem haben. Auch hier wird vorgeschlagen, die Asylanten einfach zurück zu schicken - dies wäre der einfachste Ausweg. Damit würde sich auch das Schleuser Problem, das die EU derzeit erwägt, militärisch zu lösen, vollkommen gewaltlos erledigen lassen. Frage: Warum tut man es nicht einfach. Warum bringt man die Flüchtlinge nicht einfach per Boot zurück? Antwort: Weil man es eskalieren will. Gewalt erzeugt bekanntlich Gegengewalt. Es ist eine Story im grossen Spiel, dass die EU hier militärisch interveniert. Es soll einfach eskalieren und in einem Bürgerkrieg enden. Prognose: Auf die Gewalt der EU wird Gegengewalt durch die "IS" folgen, die das ganze richtig hässlich werden lässt.

Was genau geplant ist, weiss ich auch nicht, aber die Terrorwellen werden sicher kommen.WE.

[15:15] Leserkommentar:
Wer hat denn geblaubt, das die Dschungelmentalität an der Gernze abgelegt wird?
 

[08:21] bk: Berliner Hass-Moscheen rufen zu Gewalt auf

In ihnen kommen die Hass-Prediger und ihre Anhänger zusammen. Vier von mehr als 100 Moscheen in Berlin stufen der Senat und der Verfassungsschutz als relevantes Sicherheitsrisiko ein. Dort könnten Menschen durch islamistische Hassprediger radikalisiert werden, heißt es. Dem Senat sei dieses Phänomen bekannt und er nehme es sehr ernst, antwortete Innen-Staatssekretär Bernd Krömer (CDU) auf eine Parlamentarische Anfrage der SPD-Fraktion.

Islam, äh, Gewalt gehört zu Deutschland! TB


Neu: 2015-05-14:

[18:15] Leser-Zuschrift-DE zur gestrigen Entscheidung in Brüssel:

a) jedem (Zitat) "schutzbedürftigen Flüchtling" (also damit JEDEM, der auch nur BEHAUPTET, diesen superdehnbaren Begriff zu erfüllen) einen legalen Aufenthaltsstatus in EUropa zu geben ...

b) ... dies NICHT nach dem bislang in EURopa sakrosankten Schlüssel (27% der Folgen/Kosten bei D) zu tun, sondern nach einem völlig neuen Schlüssel auf Basis Bevölkerungszahl, BIP und Arbeitslosenquote, der effektiv bei D dann 50%-70% der nun "legalen" Bereicherer betragen wird! England und viele andere haben übrigens eine opt-out-Klausel bekommen!

Diese News wird in ganz Afrika, halb Arabien und im Balkan massiv gefeiert. Kommendes Jahr dürfte Europa 2-3 Millionen solcher "Verfolgten" haben – D davon wie gesagt 50-70%.

Österreich sollte davon angeblich profitieren - angeblich. Eigentlich ist noch nie etwas besser geworden, nach einer EU-Entscheidung! TB

[16:46] T-Online: Malaysia schickt hunderte Heimatlose zurück aufs Meer

Malaysia galt bisher als einigermaßen sicherer Hafen für die verfolgte muslimische Minderheit der Rohingya. Schickten Indonesien, Thailand und Bangladesch die Bootsflüchtlinge meist mit einer Flasche Wasser und Sandwiches zurück aufs Meer, so hatten die Fliehenden in Malaysia bisher eine realistische Chance, aufgenommen zu werden - wenn auch auf sonst nichts.


[15:30] Leserzuschrift-DE zu Begehrte Container20.000 Euro pro Flüchtling: So teuer ist das Geschäft mit Notunterkünften

Nervenschonend ist das Wissen, Hartgeld sei Dank, dass dieses Verrücktenstadl bald beendet wird.

Vermutlich noch bis Juli.
 

[15:20] DWN: Polen brüskiert EU: Mehr Flüchtlinge kategorisch abgelehnt

Das Land des EU-Präsidenten Tusk erweist sich in der Flüchtlingsfrage als besonders schäbig: Polen will keinerlei Zustimmung zu einer EU-Flüchtlingsquote geben. Polen hat im Dezember angekündigt, im Jahr 2016 einhundert (100) Flüchtlinge aus Syrien aufnehmen zu wollen. Deutschland hat bereits 25.000 Menschen aus Syrien aufgenommen.

Offenbar wird in Polen das Thema Asylanten und Multikulti zur Beseitigung der politischen Klasse nicht angewendet. Genügt dort das Thema Korruption?WE.
 

[12:15] Leserzuschrift-DE zu EU Flüchtlings-Quote: Tore auf für Afrika

Die EU-Kommission präsentierte am Mittwoch ihre umstrittenen Vorschläge für die Flüchtlingspolitik in Europa. So setzt sich die EU-Behörde dafür ein, dass ‚schutzbedürftige Flüchtlinge' künftig mit Hilfe eines Schlüssels auf alle 28 EU-Staaten fair aufgeteilt werden.

a) jedem (Zitat) "schutzbedürftigen Flüchtling" (also damit JEDEM, der auch nur BEHAUPTET, diesen superdehnbaren Begriff zu erfüllen) einen legalen Aufenthaltsstatus in EUropa zu geben ...

Wie paßt das zu Ihrem Crash-Szenario?
Wenn hier nicht bald etwas passiert, um diese verbrecherische Politikerclique zu stoppen, sieht es schon in kurzer Zeit zappenduster aus für unsere Länder u. Kulturen.

Niedergang ist überall immer stärker spür- u. sichtbar - und der Pöbel wird von den Medienhuren weiter nur mit übelster Wohlfühl- und Kriegspropaganda bei Laune gehalten. Es ist für klardenkende Menschen unerträglich, das alles miterleben u. miterleiden zu müssen.

Es passt sehr gut zum geplanten Crash von EU, Politik und Medienhuren. Es ist eine Zuspitzung dabei. Bald ist der Spuk vorüber.WE.
 

[10:00] Guido Grandt: Berlin: Afrikanische Flüchtlinge bedrohen Anwohner, dealen an Schulen und bunkern harte Drogen auf Kinderspielplatz – Polizei spricht inoffiziell von “rechtsfreiem” Raum!

[9:00] Spiegel: Flüchtlingspolitik: EU-Kommission will Schlepper offenbar mit Bodentruppen bekämpfen

Die Europäische Union könnte ihre Flüchtlingspolitik radikal verändern: Ein Strategiepapier der Außenbeauftragten sieht laut "Guardian" einen Militäreinsatz in Nordafrika vor.

Ihr EU-Idioten habt keine Ahnung: wie sollen eure Truppen dort die Schlepper finden? Wenn ihr wirklich eine militärische Lösung wollt, dann versenkt die besetzten Boote.
 

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Ageing EU will need more migrants

Ich habe mich schon länger gefragt, wer denn für diesen Migrationswahnsinn verantwortlich ist. Dabei bin ich auf mehrere Details gestossen:

- der angebliche Fachkräftemangel in manchen Berufen
- der sozial-industrielle Komplex, der weiter wachsen will und immer mehr Geld benötigt, um unlösbare Aufgaben (zB Integration der Musels in unsere Gesellschaft)
- offenbar auch amerikanische und evtl britische Interessen, die europäischen Völker mit Hilfe von Durchmischung zu schwächen, so dass diese sich auf die inneren Angelegenheiten konzentrieren müssen.
- eine konsequente Weigerung der Politik, an die Grundübel der niedrigen Geburtenrate heranzugehen, imsbesonder das Verbreiten von emanzipiertem Gedankengut als auch der ungeheure Stresslevel in der arbeitenden Bevölkerung durch niedrige Löhne/Gehälter in Verbindung mit sehr hohen Steuern und Abgaben und steigenden Lebenshaltungskosten.

Und nun zuletzt auch die Europäische Union, die von oben her noch mehr Immigration fordert. Schlussendlich ist die Situation, wie sie momentan ist, seit langer Zeit gewollt und ist so gestaltet worden. Nichts passiert einfach so, alles ist von langer Hand geplant.

Ich hoffe nur, dass dieser Wahnsinn bald ein Ende hat und bald die richtigen Gründe für die Massen an Flüchtlingen angegangen werden:
- Implementierung von stabilen Regierungen in Nordafrika, die wieder Frieden bringen.
- Kampf gegen Saudi Arabien, dass diese dem extremen Islam endlich die finanziellen Mittel entziehen, um zB IS oder auch Kopftuch tragende Muselfrauen bei uns finanziell zu unterstützen
- Druck auf die USA auszuüben, damit deren Kriegspläne nicht weiter verfolgt werden.

Früher war vermutlich Lohndruck ausüben der Hauptgrund für die Einwanderung, jetzt wahrscheinlich nur mehr Hassaufbau auf die Politik.WE.


Neu: 2015-05-13:

[19:30] Leserzuschrift-DE: Asyl an der polnischen Grenze:

Ich komme aus einer Kleinstadt an der Deutsch polnischen Grenze aus Guben.
Die Besonderheit von Guben ist, dass die Grenze mitten durch die Stadt geht auf Grund der Kriegshandlungen im 2.WK und dem Versprechen Helmut Kohl die Oder Neisse Grenze so anzuerkennen.
Wir in Guben haben nun schwer zu kämpfen besonders der Mittelstand.
Das Währungsgefälle Zloty /Euro macht alle Waren und Dienstleistungen in Polen besonders billig und zieht somit die Kaufkraft ab.
Polen ist durch seine nationale Gesetzgebung auch Flüchtlingsfrei. Versuche von Flüchtlingen sich in Plen einzunisten wird da mit sofortigen Gefängsnis bestraft. Polen gibt nicht einen Zloty für Flüchtlinge aus.

Wir in Guben haben nun auf Initative des Bürgermeisters von Guben ein Lehrlinswohnheim geräumt und es wurden fast 200 Flüchtlinge einquartiert.
Bereits nach 14 Tagen hatten alle Flüchtlinge ein neues Fahrad, Markenklamotten und I-Phones offensichtlich Gastgeschenke.
Der Bürgermeister freut sich nun, dass die Einwohnerzahl durch die Flüchtlinge zunimt und er mehr Landeszuweisungen als Stadt erhält.
Der neuste Clou den er Medieal verbreiten lässt, ist ein nicht mehr benötigtes Wohngebiet mit fast 2000 leer stehenden Wohnungen an Flüchtlinge zu vergeben statt abzureissen, wenn Sie so wollen ein Getto in Guben.
Die örtliche Wohnungsgesellschaft Guben eine 100 Prozentige Tochtergesellschaft der Stadt Guben, macht Luftsprünge und hat die Millionen an mehr an Mieteinnahmen schon durchgerechnet.

Eine Volksinitative von Bürgern aus Guben "Nein zum Heim in Guben" wird nun als Nazimeinung niedergemacht.
Wir sind verzweifelt und wissen keinen Rat mehr

In Deutschland besteht offenbar mehr Diskreditierungsbedarf bei der politischen Klasse als in Polen.
 

[15:30] Wie Islamisten ticken: „Rechtleiten oder Vernichten”

[14:20] Jetzt drehen die Polit-Affen komplett durch: Wegen Pegida: Politiker wollen Dresden zur englischsprachigen Asylantenhauptstadt machen


Neu: 2015-05-12:

[19:13] swp: Land will muslimische Feiertage stärken

NICHT das Land (seine Bewohner) sondern die von den USA kontorlloierten politischen Hampelmänner wollen die Feiertage stärken! TB
 

[8:50] PI: TV-Tipp: 45 Minuten-Doku über Pegida und Islamkritik um 22:45 Uhr in der ARD

[8:45] 20min: Muslime mit Nazis verglichen – verurteilt

Ein Facebook-Eintrag ist dem Musiker David Klein zum Verhängnis geworden. Der Basler ist mit dem Urteil der Staatsanwaltschaft aber nicht einverstanden und zieht es weiter.

Wenn die Staatsanwälte wüssten, dass sie alle entlassen werden....gerade wegen solcher Sachen.


Neu: 2015-05-11:

[18:30] Auch eine Organisation, die weg muss: Europarat sorgt sich über Rassismus in Deutschland

[18:30] Wollen sie uns schon jetzt meucheln? Bustour – Illegale mobilisieren zum Kampf

[15:20] Staatsstreich.at: Tränendrücken für “Flüchtlinge” – Es geht schlicht um Einwanderung

Hilfsorganisationen und Medien versuchen, europäische Staaten bei ihren Bemühungen zu sabotieren, die Zuwanderung über das Mittelmeer zu unterbinden. Dabei wird auch vor gezielter Gräuelpropaganda und bewussten Verdrehungen nicht Halt gemacht. Wie die Tragödie vor 14 Tagen gezeigt hat, stammen die meisten boat people überwiegend aus Ländern, in denen es aktuell keine (Bürger)Kriege gibt.

Ich denke, wir werden schon sehr bald vom Tränendrücken und den Tränendrückern per Terror erlöst sein. Und die Fluchtburg ruft, denn in den Städten wird es ungemütlich werden.WE.
 

08:25] rb: Steigende Ausgaben

Rund 70 Millionen Euro hat Bremen im vergangenen Jahr für die Unterbringung und Versorgung der Flüchtlinge ausgegeben. Mehr als gedacht, denn mit so vielen Asylbewerbern hatte die Sozialbehörde nicht gerechnet. 2013 hat Bremen noch 39 Millionen Euro aufwenden müssen. Zum Vergleich: 2010 waren es 22 Millionen.

Irgendwo hat jeder sein Wachstum. Bei Bremen sind's halt die Kosten für die Flüchtlinge, die stark anwachsen! TB

[10:05] Der Silberfuchs zum blauen TB-Kommentar:

Das ist doch mal ein Wachstum (Rendite)! Wenn man mit fünf vollen Jahren rechnet, dann kommt man auf eine effektive Steigerung von stolzen 26% pro Jahr. Ich nehme an, die Reproduktionsrate der Autochthonen dort ist ähnlich groß...


Neu: 2015-05-10:

[11:30] PI: Wiener Anwalt rechnet mit Integrationspolitik ab: “Willkommenskultur ist nicht das Problem” must read!

„Die Ansicht, dass Probleme mit der Integration nur sozial begründbar sind und nichts mit ethnischer Herkunft zu tun haben, übersieht, dass es sich hier um Überzeugungen und Ideologien handelt", sagt Mayer. Und er hält es für eine Idee von Sozialromantikern, dass Menschen sich von Generation zu Generation automatisch besser integrierten. Im Gegenteil, er erlebe die dritte Generation als schlechter integriert als die ersteren.

So ist es leider. Das Problem wird nach Terror und Staatsbankrott gelöst: durch Rauswurf der Nichtintegrierten.WE.

[13:25] Leser-Kommentar-DE zur Willkommenskultur:

Das autodestruktive Festhalten der Linken an ihren unveränderbaren Werten, zu denen auch die unbegrenzte Zuwanderung zählt, zeigt, dass sie die wahren Konservativen sind. Und obwohl sie sich so gerne als progressiv und aufgeklärt sehen, sind die Linken mit ihrer unflexiblen und spießigen Lebensweise die ewig Gestrigen das wahre Bürgertum. Und man muss es immer wieder sagen: die NAZIS waren in erster Linie Sozialisten!


Neu: 2015-05-09:

[15:20] Gärtner/Kopp: Nein, das kostet nichts, das zahlt der Staat

Die Landräte ächzen. Die Bürgermeister haben Schweißperlen auf der Stirn. Im Volk rumort es. Der eskalierende Zustrom von Flüchtlingen stellt die Kommunen im ganzen Land auf eine harte Probe. Vor allem Wohnraum ist knapp. Doch was knapp ist, kann man teuer anbieten. Der Flüchtlingsstrom entpuppt sich im geplagten Hinterland überraschend auch als eine ungeahnte Einnahmequelle.

Alle politischen Strukturen auf allen Ebenen müssen restlos entfernt werden.

[18:15] Leserkommentar-DE: Hinter der Flüchtlingsmaschinerie steckt in Wirklichkeit Staatskapitalismus.

Es wird "aus humanitären Gründen" dem Volk die Steuer zweckentfremdet damit die Migranten kräftig konsumieren. Der Staat nimmt dabei als Nebeneffekt nochmal Steuern ein welche er vergeuden darf und die Firmen verdienen sich eine goldene Nase an den für die Flüchtlingsindustrie veruntreuten Steuern welche ihnen die Wirtschaftslobbyisten im Parlament, unsere sog. Volksvertreter, zustecken. Diesen Staatskapitalismus kann man, eben humanitär begründet, bis zum Exzess betreiben ohne daß jemand groß dagegen etwas sagen kann.
Die Flüchtlingsströme bewirken durch die Verkonsumierung unserer Steuern nicht nur daß es den Unternehmen und dem steuereinnehmenden Staat immer besser geht, gleichzeitig haben diese den gewollten Nebeneffekt das Lohnniveau zur Gewinnmaximierung für die Unternehmen nach unten zu drehen wenn man ihnen Zugang zum Arbeitsmarkt verschafft. Also einerseits verdienen die Unternehmen an der indirekten Subventionierung durch HartzIV bzw. Flüchtlingsströme, andererseits können sie durch immer billiger werdende Arbeitskräfte ihre Gewinne maximieren. Da die arbeitende Bevölkerung die Arbeitslosen und die verarmende Bevölkerung eh aus der eigenen Tasche finanzieren muß kann es dem Unternehmer und den Politikern egal sein, solange bei ihnen aus Steuermitteln konsumiert bzw. der Staat veruntreute Steuern im Kreislauf nochmal besteuern kann.
Dabei kann man an verschiedenen Stellschrauben bzw. Steuern drehen, weil der Bevölkerung die indirekte Subventionierung der Wirtschaft durch die Flüchtlingsindustrie gar nicht bewußt ist, bis letztendlich das System zusammenbricht - was man freilich soweit wie möglich hinauszögern möchte um dem Volk soviel Eigentum bzw. Geld wie möglich subtil entziehen möchte.

[20:00] Leserkommentar:
Nein, das ist kein Staatskapitalismus. Das ist der Raubtier-Sozialismus!
Am Ende sind allr gleich arm. Das ist das Ziel.

So kann man es selbstverständlich auch sehen.
 

[10:00] Video: ISLAM ENGLAND BIGGEST MUSLIM MARCH NELSON LANCASHIRE 2015

Leserkommentar-AT:
Das Video wurde nicht in einem Kameltreiberland aufgenommen, sondern 2015 in der EU in England.

Britische Volkswut wachse.
 

[9:00] Guido Grandt: 5 Bundeskanzler gegen ausufernde Zuwanderung und für Achtsamkeit bei Multikulti: GERHARD SCHRÖDER (1)

[8:50] Mannheimer-Blog: Die Migrationskatastrophe ist politisch gewollt

[8:50] Die neuen SPÖler: DHKP-C -Türkische Terrorgruppe marschierte am 1. Mai in Wien


Neu: 2015-05-08:

[18:11] Leserzuschrift-DE zu: Bremer Parteien beim Wahlkampf

Am Sonntag wird in Bremen gewählt. Die Altparteien treten dazu auch in einer Moschee auf, die von der Ahmadiyya Muslim Jamaat betrieben wird, welche von der Weltherrschaft des Islams träumt. Deren Wahlspruch ist vielsagend, bezieht er sich doch auf eine Schlacht, bei der Mohammed den Dschihadisten das Paradies versprochen hat. Der Auftritt der Altparteien wurde davon nicht tangiert.

Es lässt sich auf ein Thema reduzieren: Hätten wir eine direkte Demokratie, in der das Volk per Volksentscheid immer und zu jeder Zeit die Politik des Landes steuern kann, müssten wir uns nicht mit solchen Gestalten herumärgern, die sich gerade ein neues Wahlvolk suchen und müssten ihnen auch nicht die Taschen prall mit unserem Geld füllen!

[19:00] Das wird noch einmal auf diese Parteiidioten massiv zurückschlagen, wenn der Terror kommt. Diese wissen wirklich nichts von ihrem Schicksal, denn sonst würden sie solche Auftritte nicht machen.WE.


[18:03] Leserzuschrift-DE zu: Regierungspräsidium: Roma-Familie wollte freiwillig ausreisen

70 Menschen haben in Freiburg die Abschiebung einer Roma-Familie verhindert. Doch haben sie ihr damit einen Gefallen getan? Nach Behördenangaben wollte die Familie freiwillig ausreisen.

Diesen linken Idioten sollte man die Kosten für den Polizeieinsatz und für den weiteren Unterhalt dieser Familie aufhalsen!

[19:00] Wieviel hat man diesen Linksidioten bezahlt? und wer?WE.


[12:30] Die Asyl-Industrie: Unterbringung von Asylbewerbern "Goldgräberstimmung" in der Provinz

[12:20] So geht es bequemer: Albanische Asyl-Zigeuner kommen per Billigflug

[9:00] Focus: Brandbrief an Hannelore Kraft Keine Gnade für Familien: Bürgermeister in NRW fordern mehr Abschiebungen

So kann es nicht weitergehen, finden 15 Bürgermeister und Landräte aus Nordrhein-Westfalen: In einem Brief an Hannelore Kraft kritisieren sie, dass die Abschiebung von abgelehnten Asylbewerbern unnötig erschwert werde. Sie fordern die NRW-Ministerpräsidentin auf, endlich zu handeln.

Es ist endlich soweit: der Aufstand der unteren Ebenen gegen die Landesfürsten beginnt.WE.
 

[8:15] Welt: Keine Chance für Asylbewerber vom Balkan

Für den CDU-Innenexperten Thomas Strobl sind das Kosovo, Albanien und Montenegro sichere Herkunftsstaaten. Um Asylbewerber vom Balkan schneller abschieben zu können, will er die Regeln ändern.

Strobl appellierte an die Bundesländer, abgelehnte Asylbewerber zügiger abzuschieben. "Es kann nicht sein, dass wir bestimmte Asylbewerber schnell ablehnen, sie sich dann aber noch viele Jahre in Deutschland aufhalten", kritisierte er. "Es ist nicht in Ordnung, wie insbesondere rot-grün regierte Bundesländer hier die Städte und Landkreise, die für die abgelehnten Asylbewerber weiter aufkommen müssen, hängen lassen."

Der 2. Absatz zeigt, wo das Problem ist: bei den Rot-Grünen. Entweder sind diese Landesregierungen so gehirngewaschen, oder sie werden entsprechend erpresst.WE.
 

[8:00] Netzplanet: Afrikanische Asylanten brüllen in Berlin: Wir werden euch Deutsche alle töten!

("Ihr werdet uns töten, aber wir werden euch töten!" – einmal auf Englisch, einmal auf Französisch), wobei sie ihre Fahnen schwenkten. Hinter dieser riesigen Truppe ihre linken Unterstützer und etwas Polizei! Ein weißer Wagen begleitete die Gruppe und ließ die "Asylanten" durch den Lautsprecher ihre Drohparolen brüllen!

Wir sehen hier eine schöne Zuspitzung. Offenbar bekamen diese Linken Geld dafür, dass sie das veranstalten.WE.

[18:53] Leserkommentar:

Vermutlich lässt man die Antifa und andere linke Gruppen bei Demonstrationen (PEGIDA u.a.) sich "freier entfalten" (Polizisten mit Steine bewerfen), weil man sie für solche Aktionen wie in Berlin noch braucht. Die Linken fördern unfreiwillig den Hass auf Asylneger und sich selbst. Wobei ich denke, dass es innerhalb der linken Szene einige Wortführer gibt, welche auf der Gehaltsliste eines Dienstes stehen. Wenn man sie nicht mehr braucht, wird man sie den anderen Linken zum Frass vorwerfen. Zur Selbstzerfleischung der linken Szene. Clever!

[19:00] Diese linken Organisatoren wissen wahrscheinlich gar nicht, wer die Finanzierer sind. Erpressung kann auch im Spiel sein.WE.


Neu: 2015-05-07:

[18:06] tagespiegel: 746 stornierte Tickets - Wenige Flüchtlinge fliegen freiwillig zurück

Das Land Berlin gibt bei Abschiebungen viel Geld für Flugtickets aus, die dann gar nicht in Anspruch genommen werden. „Dadurch entstehen erhebliche Kosten", sagte Engelhard Mazanke, der Leiter der Ausländerbehörde, am Montag im Innenausschuss des Abgeordnetenhauses. Hintergrund sei ein humaneres Vorgehen gegenüber Flüchtlingen, die abgeschoben werden sollen.

Vielleicht wurde auch nur der falsche Abflughafen gebucht. BER statt TXL?

[18:44] Leser-Idee-DE zu den flugunfähigen Flüchtlingen:

Warum sammelt man die abgelehnten Asylanten nicht in einer zentralen Sammelstelle und fliegt sie kostengünstig mit einem Großraumtransporter der Bundeswehr in ihre Heimat zurück? Das hätte auch den Vorteil, dass man sie mit Waffengewalt vom Aussteigen in ihrer Heimat leichter überzeugen könnte, ohne normale Liniengäste zu erschrecken.

1. Was für die deutschen Soldaten gut genug ist, reicht noch lange nicht für die Herren und Damen Asylanten!
2. Weil sonst die Köpfe der Betroffenheitsindustrie, die Gute auf Kosten der anderen tun, um die Flugmeilen der Flüchtlinge und andere Vergüntigungen umfallen würde TB

[19:40] Der Staat soll in dieser Sache als total unfähig gesehen werden, um das geht es.WE.
 

[17:17] Focus: Sprunghafter Anstieg: Deutschland erwartet Flüchtlingswelle aus Albanien

Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge rechnet in diesem Jahr mit 400.000 Asylanträgen in Deutschland. Kürzlich wurde die Zahl nach oben korrigiert, auch weil die Zahl der Flüchtlinge aus Albanien stark ansteigt.

O Freude ! TB

[18:00] Da freuen sich die Asyl-Industrie. Das ganze kommt von der EU, da passt die EU-Hymne dazu.WE.
 

[16:18] Leser-Zuschrift-DE zur Positionierung der Polizei im Migrationsthema:

Heute bekam ich einen Anruf von der Polizei. Zuerst dachte ich: Habe ich was falsch gemacht ohne es zu merken, dann: evtl. Einbruch, ist was mit der Familie? Weit gefehlt: Die Polizeigewerkschaft bettelte mich um eine Spende oder ein Inserat für die Polizeigewerkschaftszeitung an.
Ich sagte, ich wäre ein großer Fan der Polizei, wenn sie mal ihre Kernaufgaben erfüllen würde, d.h. mich, meine Familie und mein Eigentum schützen, sowie echte Kriminelle jagen statt z.B. europaweite Blitzermarathons gegen die Pendler zu veranstalten. Durch die steigende Kriminalitätsrate fühle ich mich nicht mehr von der Polizei geschützt und ich er müsste mir mal erklären, ob eine Spende meinerseits bei der Polizeigewerkschaft überhaupt die richtige Seite unterstützt.
Dann kam von ihm: Verstehen Sie mich bitte, bitte nicht falsch. Also was ich jetzt sage dürfen sie nicht falsch verstehen und ich bin ganz dafür armen Flüchtlingen zu helfen, aber was hier momentan abläuft sei nicht in Ordnung und sie würden auch polizeiintern darüber sprechen. Nach meinem Hinweis, er müsse sich nicht ständig entschuldigen kam dann, er sähe das ähnlich, was Kriminalitätsimport und Versorgung der ganzen Welt angeht, aber müsse sehr vorsichtig sein, was er hier aus einer Behörde sagt, denn das könnte man ja falsch verstehen.
Ich habe dann gesagt: ok ich lese mir einige Ihre Zeitungen (google: Polizei Gewerkschaft Polizeireport) probehalber durch und wenn sie mir förderungswürdig erscheinen, würde ich sogar etwas spenden.
Ich frage mich jetzt, was das war: Abofalle, Ausforschung oder ernst gemeint? Auf welcher Seite steht eigentlich die Polizeigewerkschaft? Für die echten Polizisten aus Berufung, oder für die Sozialisten oder für die Regierung? Ist das schon anderen passiert?

[18:00] Das war Bettelei um Abos. Auf jeden Fall zeigt diese Zuschrift, welch enormer Druck auf die Polizisten von der Politik und den Chefs in der Multikulti-Sache ausgeübt wird. Da wird es viele Entlassungen und Einweisungen in die Straflager geben. Die Polizisten dürfen dort dann ihre Chefs züchtigen.WE.

[18:09] Leser-Ergänzung zur Polizeigewerkschaft:

In D gibt es ZWEI Polizeigewerkschaften:
PolG - konservativ, die RICHTIGEN, u.a. bekannt über Rainer Wendt (Bild http://image2-cdn.n24.de/image/5957612/2/large16x9/9us/rainer-wendt-vorsitzender-deutsche-polizeigewerkschaft_900x510.jpg  )
GdP - tiefstrot, Beispiele zur "Arbeit":
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/linker-gewerkschafter-wird-polizeichef-von-essen.html


 

[14:15] Leser-Zuchrift-AT zum thema Asyl überm Swingerclub:

Ich lese auch schon jahrelang auf dieser Website mit; aber heute habe auch ich eine Episode zum Thema Asyl. In unserer Gemeinde im schönen OÖ gibt es ein altes Landhotel, welches bereits seit Jahren leer steht. Der Betrieb ging in Konkurs und hatte bereits mehrere Eigentümer; die Filetstücke des gesamten Anwesens wurden herausgeschnitten, sodass nur noch das abgewohnte Hotelgebäude übrig ist. Ein Nebengebäude des Hotels wurde verkauft und seitdem ist ein Swingerclub in den unteren Geschoßen untergebracht.
Plötzlich gab es das Gerücht, dass in dem alten Hotelgebäude Asylanten untergebracht werden sollten. Die Aufregung war natürlich groß, da in dieser Ortschaft keinerlei Infrastruktur vorhanden ist, keine Geschäfte oder ähnliches. Ursprünglich waren 50 Asylanten vorgesehen, in diesem Dorf mit ursprünglich 35 Einwohnern.
Zu guter letzt gab eine Bürgerinitiative mit einem Gegenvorschlag: die Asylantenzahl auf ca. 10 Personen zu reduzieren und im obersten Stock des Swingerclub-Gebäudes unterzubringen. Und so wohnen nun die Asylanten tatsächlich oberhalb des Swingerclubs (man hört, dass die Asylanten keinen Zugang zum Swingerclub haben)

Dem Ort bleibt wohl auch nix erspart! TB
 

[12:10] Leserzuschrift zu Am Bürger vorbei

Und noch mehr Seltsames aus dem Osten. Da werden gnadenlos große Flüchtlingsunterkünfte in kleinsten abgelegenen Dörfern ohne Versorgungsmöglichkeiten und Nahverkehrsanbindung durchgepeitscht, wohl in der Hoffnung, dass dort wenig Widerstand von den Einheimischen zu erwarten ist. Wenn neben den überrumpelten Einheimischen sachkundige Menschen auf den Versammlungen auftauchen, werden die einfach aus dem Saal geworfen. Der Herr Landrat weiß, warum er keine Publicity für seine Aktionen will.

Aus den Landesregierungen dürfte enormer Druck auf die Kreise ausgeübt werden, damit diese Asylanten aufnehmen. Die Landräte sind leider zu gehorsam.
 

[12:00] Bürgerstimme: Quo vadis, Tröglitz?

[15:11] Leser-Kommentar-DE zum Tröglitz-Artikel:

Ideen für die Politverbrecher:
[1] – Jeder Asylant soll einmalig seinen Wohnsitz selber wählen dürfen.
Hierzu klingelt er einfach bei einem Deutschen seiner Wahl und die deutsche Familie da muß SOFORT ausziehen und Platz für den Asylanten machen. Das Gesamteigentum der Familie fällt dem Asylanten zu. Ist das weniger wert als 100.000 Euro müssen die Nachbarn noch draufzahlen, bis dieser Wert erreicht ist.
[2] – Für jedwede Straftat, die zukünftig von einem Ausländer begangen wird, wird willkürlich ein Deutscher dafür bestraft, weil er seinen Pflichten als Gastgeber nicht nachgekommen ist und so den Asylanten mit Nichtwillkommenheit und Nazitum gefoltert hat und somit der wahre Urheber der Straftat ist!
[3] – Jeder Ausländer darf Deutschen Weisungen erteilen, die den Rang von Polizeianweisungen haben und der Deutsche hat SOFORT zu gehorchen und den Kulturbereicherer mit "Ja, mein Herr." oder "Zu Befehl, mein Herr!" anzureden und sich dabei tief zu verbeugen!
[4] – Deutsche Frauen, die einen deutschen Mann heiraten oder zum Partner haben wollen, müßen zuerst beim alliierten Ausländerkontrollrat einen Antrag stellen. Der Antrag darf bestenfalls auf Zeit bewilligt werden und selbstverständlich haben Ausländer hierbei das Recht der "Prime Noctis" (erste Nacht).
[5] – Jeder Sonntag ist ab jetzt "Willkommenstag" und die deutsche Bevölkerung hat den Befehl, die nächste Asylantenunterkunft aufzusuchen, Geschenke (teure bitte!) zu bringen und für die dort auf 5-Sterne-Hotels wartenden Asylanten zu kochen und zu putzen!
[6] – Neu-Einrichtung von Konzentr... äh, Willkommens-Umerziehungslagern für Deutsche, die sich partout nicht anpassen wollen und glauben, das hier sei noch ihr Land. Sollte ein Deutscher bereits zum dritten Mal dort von der Scharia-Polizei eingewiesen worden sein, ist er sofort abzuschieben oder zu steinigen.
[7] – Jeder Deutsche hat ab sofort einen gelben Kreis deutlich sichtbar im Brustbereich seiner Kleidung zu tragen, auf dem mit großen schwarzen Buchstaben das Wort "NAZI" zu lesen sein muß!
[8] – Den Deutschen wird hiermit das Wahlrecht entzogen. Wahlberechtigt, sowohl aktiv als auch passiv, sind nur noch Ausländer. Deutsche Noch-Amtsinhaber sind gehalten sofort zurückzutreten.
[9] – Berlin wird in "Neu-Ankara" umbenannt und soll innerhalb von 2 Jahren Deutsch-frei gemacht werden.
[10] – Jedwede Ausländerfeindliche Äußerung von Deutschen ist sofort der Scharia-Polizei zu melden, die diese mit aller Härte zu ahnden hat!
Deratiges Nazi-Gedankengut darf nicht toleriert werden!
Sooooo, und nun lacht mal nicht all zu laut, denn das kann schneller Realität werden als ihr "Schland" sagen könnt!

[9:15] Die detaillierte Kampfstrategie des Islam für den Dschihad: Geheimpapier enthüllt totalitäre Infiltrationspläne zur Eroberung Europas

[9:00] Kopp: Umfrage: 94,5 Prozent sind gegen die Aufnahme von mehr Flüchtlingen

Öffentlich-rechtliche Real-Satire: Die ARD meldet, dass jeder zweite Deutsche mehr Flüchtlinge im Land will. Damit stützt der Staatsfunk die Haltung der Bundesregierung – rein zufällig? Mainstream-Medien verbreiten diese Botschaft, ohne sie zu hinterfragen. Sie starten im Fahrwasser dazu aber auch eigene Umfragen. Spätestens hier wird es verdächtig. Plötzlich sind 94,5 Prozent der Deutschen dagegen. Kann man den Umfragen eigentlich noch trauen?

Diese Zahl sollte eigentlich kein Politiker ignorieren, aber trotzdem geschieht es. Wenn sie sich wehren, dann werden sie mit raffinierten Methoden erpresst.WE.
 

[8:40] Leserzuschrift-DE: krankenhausreif geprügelt:

ich hab ja schon mal was zu der Flüchtlingsunterkunft in Freital geschrieben. Die sind dort im "Hotel Leonardo" untergebracht, eine umgebaute ehemalige DDR Jugendherberge. Dort haben sie auch einen Betreuer, der sich um alles kümmert , damit sich die Leute auch wie zu Hause fühlen, also Essen Halal, dass sie auch Klopapier benutzen und nicht den Schlauch usw., na ja jedenfalls hat hat man dem Mann wohl etwas Entscheidendes vergessen zu sagen: Halte dich von Streitigkeiten der Bereicherer fern!!!! Vor 3 Tagen hat er sich in einen Streit eingemischt und wollte schlichten. Die Streithähne haben gemeinsam beschlossen, sich sowas nicht bieten zu lassen!!! Sie haben ihn so verprügelt, dass er im Krankenhaus gelandet ist !!! Davon steht natürlich nichts in der Sächsichen Zeitung ... :-( gehört ja auch der SPD :-(

[10:10] Leserkommentar-AT:
...geschieht dem Typen völlig recht, dass er von seinen „Schützlingen" verprügelt wurde ! Wenn man gegen den Willen des eigenen Volkes diese Asylindustrie so blind unterstützt wie dieser Typ dann hat er jetzt nur einmal die „Kultur" seiner Schützlinge richtig kennengelernt !


Neu: 2015-05-06:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Dossenheim: Asylbewerber statt Restaurantgäste?

In unserer unterfränkischen Gemeinde versucht das Landratsamt ebenfalls, die Asylbewerber in Gasthöfen mit Zimmern unterzubringen. Bisher ist es allerdings nicht gelungen.
Die Wirte scheinen zu ahnen, dass sie ihren Restaurantbetrieb dann schließen könnten. Gibt es erst mal Ärger mit Flüchtlingen, geht kein Einheimischer mehr in ein solches Lokal.

Besuchen Sie den Bürgermeister und zeigen Sie ihm diesen Artikel: http://www.hartgeld.com/media/pdf/2014/Art_2015-220_Asylantenstrom.pdf

Dann sagen Sie ihm: dass er vermutlich von seinen Bürgern totgeprügelt wird, wenn nach  dem Crash die Bürger über ihn herfallen.WE.
 

[20:00] Zum Stimmenfang bei den Türken: Erdoğan kommt Sonntag nach Deutschland

Und auch zum Hassaufbau bei den Deutschen. Was hat man gegen den in der Hand? Der muss richtig gehorchen, siehe ISIS-Unterstützung.
 

[19:45] Leserzuschrift-DE zu Billige Holzhäuser für Asylbewerber in Oberstdorf?

Würde man die 600 000 abgelehnten Asylbewerber zeitnah nach Hause schicken, hätten wir auch Platz für wirkliche Kriegsflüchtlinge und politisch Verfolgte!

Das wird von den Handlern der Politiker nicht erlaubt, die Asylanten sollen Terror machen und nach dem Crash über uns herfallen. Wenn die Polit-idioten wüssten...
 

[19:30] Gärtner/Kopp: Versenkt das Rezept von Obama das alte Europa?

Ein Gender-Gau in Birmingham. Und ein schlimmes Omen für ganz Europa. Bei einer Wahlkampfveranstaltung der Labour Party in den britischen »Midlands« saßen Frauen und Männer streng voneinander getrennt auf zwei verschiedenen Seiten der Halle. Die Daily Mail zeigte das Bild. Es löste einen Sturm der Entrüstung aus.

Man sieht, was Politiker für Wählerstimmen aller Art alles machen. Wenn die wüssten, was ihnen bevorsteht...
 

[19:30] Der Betreiber war auf Sozialhilfe: Ried im Innkreis: Türkischer Kulturverein als Puff enttarnt

[14:00] PI: Bremer Polizei: “Antanztricks” Faß ohne Boden

Im roten Bremen haben ausländische Kriminelle eben Narrenfreiheit.
 

[12:51] Guido Grandt: Flüchtlingsdebatte & Gesundheitsdossier: Zuwanderer sind physisch und psychisch kränker als Einheimische!

Erst vor ein paar Tagen gab es in Bochum einen neuen Ebola-Alarm bei einem Mann aus Guinea.  In einem “Intensiv-Rettungswagen”, begleitet von sechs Feuerwehr-Fahrzeugen und zwei Polizeiwagen wurde er mit höchster Sicherheitsstufe auf die Sonderisolierstation der Düsseldorfer Unfallklinik gebracht. Später stellte sich heraus, dass er offenbar nicht an Ebola erkrankt ist.

[13:00] Da jubelt jetzt die Sozialindustrie, es gibt etwas auf Kosten der Steuerzahler zu tun.
 

[09:23] stimmerusslands: Spanier erproben radikale Methode im Kampf gegen Bau von Moscheen

Bewohner der spanischen Stadt Sevilla, die gegen den Bau einer weiteren Moschee in ihrer Stadt protestieren, haben erfunden, wie man sich in dieser Situation helfen kann. Sie begruben ein totes Schwein auf dem Gelände, wo eine Moschee errichtet werden sollte, und gaben allgemein in der Presse ihre „Übeltat" bekannt.

[13:00] Hilft es auch?

[14:15] Leserkommentar-DE:
Das haben nicht die Spanier jetzt erst neu erfunden. In Leipzig hat diese Aktion hier:
http://www.bild.de/regional/leipzig/moschee/moschee-anschlag-auf-baugelaende-33408516.bild.html
bereits im Jahr 2013 offensichtlich großen Erfolg gehabt. Zumindest bis heute ist dort jedenfalls absolut keine Bautätigkeit zu erkennen.


Neu: 2015-05-05:

[20:00] Des Schraubers Spezialpeitsche für die Mamba: Kein Schutz für’s Altenheim?

[19:15] Must see Video: “Illegale Zuwanderung ist nicht zu dulden!”

[17:15] Nachtwächter: Hamed Abdel-Samad: ”Deutschland muss die Wahrheit über den Islam erfahren”

[15:45] Leserzuschrift-DE: Aus Polizei und Rettungssanitäterkreisen:

• Asylbewerberheime = Hochburgen von Drogendelikten und Alkoholexzessen (Moslems!!!!)
• Verschleiern und Vertuschen dieser mit den Exzessen verbundenen Straftaten ist oberstes Gebot. Polizei mit Maulkorb
• Medizinischer Notdienst rückt nur mit Polizeieskorte zur Hilfeleistung an

Im E-Fall brauchen wir gegen die nicht zu kämpfen. Wie damals im Wilden Westen: Schnaps hinstellen, heute noch zeitgemäßes billiges Crystal und wir sind die Bande los. Es kocht bei unseren sinnlos verheizten Staatsdienern. Viele werden auf unserer Seite stehen.

Ja, die Polizei wird richtig reif für den Kaiser gemacht.
 

[13:53] Leserzuschrift-DE zu: "Die Schwarzen haben ein Frauenproblem"

Ein Diskothekenbetreiber in Ingolstadt lässt keine Asylbewerber rein. Seine Begründung: Schwarze Männer hätten ein Frauenproblem. Flüchtlingsrat und Stadt sind empört – können aber nichts machen.

im Gegensatz zu den gestörten Empörschnappatmenden versteht jeder anständige, normaltickende Mensch den Betreiber, dass dieser sich sein Geschäft nicht kaputtmachen lassen will…

[14:30] Leserkommentar-DE:
Das größte Problem mit den jungen männlichen Flüchtlingen sieht hier noch keiner: die konkurrieren mit den Einheimischen um die vorhandenen Frauen.
Zur Zeit haben wir rund 10 Millionen Bewohner, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sind, grob gesagt die Hälfte Männer und die Hälfte Frauen. Wenn jetzt jedes Jahr 300 Tsd. Männer zuwandern, dann sind das 3 Mio. in zehn Jahren, mehr als die Hälfte der schon vorhandenen Männer dieser Altersklasse. Somit kommt auf eine Frau mehr als zwei Männer. Die können ja nicht den ganzen Tag an sich selber rumspielen, die werden sich das nehmen, was sie meinen daß ihnen zusteht. Die Vergewaltigungsproblematik sehen wir jetzt schon in Indien, wo auf ein lebend geborenes Mädchen durch die selektive Abtreibung 1,4 Jungen kommen. Die Türken haben ja anfangs noch die eigenen Frauen mitgebracht und heiraten lieber eine Importbraut aus Anatolien, aber die Neger suchen sich einen deutsche Frau, um ihr ein Kind zu machen, damit sie Asyl bekommen bzw. nicht abgeschoben werden.

Bald haben die Asylneger ganz andere Probleme: Hunger und Verfolgung durch die einheimische Bevölkerung.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Zum Frauenproblem der Flüchtlinge: Sollen doch die Herren des Flüchtlingsrates ihre Frauen und Töchter zur Verfügung stellen und ein paar von diesen jungen, geilen Böcken bei sich aufnehmen. Würde mich interessieren, wie schnell sie dann ihre Meinung ändern.

[15:20] Der Journalist: "The black race ist the best":

Viele der Asylneger und systematisch nach Europa geschleusten afrikanischen Wirtschaftsflüchtlinge haben nicht nur ein Problem mit unseren Frauen, sondern generell mit uns, unserer Kultur, unserer Hautfarbe. Im Internet kursierende Plakate hetzen die Schwarzen gegen die weißen Männer auf und versprechen ihnen das Paradies: Es sei für alles gesorgt in Europa (freie Logis, Kost, Gesundheitsversorgung) – Frauen inklusive. Sie müssten nur kommen: „Come to Europe." Unsere Frauen werden als betrunkene, billige, leichte Beute dargestellt, allzeit und mit offenen Schenkeln bereit, die neuen schwarzen Herren zu empfangen – Schwangerschaft inklusive. Afrikanische Gene für die kaukasische Rasse – so heißt es da. Soft war nennen es die Hintermänner der Kampagne: Eroberung des Landes ohne Krieg... Wer die Frauen hat, dem gehört das Land.

A propos Frauenproblem: Gestern selbst in einer südbadischen Stadt erlebt: afrikanischer Facharbeiter zieht lärmend, pöbelnd und laut krakeelend, aber völlig unbehelligt durch die Fußgängerzone, beschimpft hellhäutige, insbesondere blonde Frauen, beschwert sich über die vielen anderen Rassen und ruft: „The black race ist he best. Black is king!" Als ich ihn zur Rede stelle, schwafelt er vom schwarzen US-Präsidenten und den Großstädten („I was in Berlin and Munich and Cologne" – wer ihm die Deutschlandreise wohl bezahlt?), die voll seien von Rassisten. Ich habe dann zu ihm gesagt: „Der einzige Rassist hier bist du. Und jetzt geh dahin zurück, wo du her gekommen bist." Ich hatte Glück: Der Facharbeiter zog dann tatsächlich von dannen. Krakeelt hat er weiterhin...

Man stelle sich den umgekehrten Fall vor: Der weiße Mann wäre sofort von zahlreichen Gutmenschen umzingelt und beschimpft worden. Umgehende Dingfestmachung, Anklage und mehrjährige Gesinnungshaft wären ihm sicher. Aber der Herr Afrikaner darf uns beschimpfen. Ja, er darf es, weil sich niemand wehrt. Michel und Micheline sind komplett mund- und hirntot: Außer mir hat keiner das Wort ergriffen. Alle haben nur schafsblöd geschaut. Die Männer haben die beleidigten Frauen nicht beschützt und die Frauen haben sich wortlos beschimpfen lassen. Armes Deutschland!

Michel und Micheline hat man mit PC-Propaganda in totale Angst geprügelt und zeitgleich deren Wut aufgebaut.


[10:14] Leser-Kommentar-DE zur Brandstiftung im Bereichererheim:

ich hatte gestern ein Gespräch mit einem Sicherheitsdienst der neuerdings in meinem Lebensmittelverteilzentrum ab und zu anwesend ist :( das mittlerweile auch ziemlich aufgerüstet hat ;) http://www.freiepresse.de/NACHRICHTEN/SACHSEN/Feuer-in-Asylbewerberheimen-Brandstiftung-in-Schmiedeberg-vermutet-artikel9173311.php

Zu dem Fall erzählte er mir folgendes: Die Bereicherer haben das selber angezündet, weil sie da weg wollten, weil dort nichts los ist, keine Weiber, keine Spielhölle und 3 km zum Einkaufen sind ja auch unzumutbar. Dabei handelte es sich um eine Gruppe, die man extra aus Freital ausgesiedelt hatte, weil sie nur Streß machten. Als sie dann wider nach Freital nach Freital kamen, haben sie in ihrem Hotel erst mal 2 Wohnungen zerlegt . In Schmiedeberg sind sie immer mit dem Schulbus gefahren und haben dort aufs massivste die Mädels belästigt :( Er sagte mir auch, das sie früher mal auch Taschenkontrollen gemacht hätten, was sie nicht mehr machten Jeder 2. hat mittlerweile Spritzen in der Tasche und jede 3. Waffen!!! Das mit den Weibern ist auch so ein Problem, es gäbe auch nicht wenige bunte, die haben haben die cleveren Verteiler aber ans andere Ende der Stadt verfrachtet!!! Der Mann sagte mir, das sie jede Woche mindestens eine Zeitung mit 20 Seiten mit Einzelfällen füllen könnten!!! Es käme ihm auch so vor, dass wir vorwiegend hier Kriminelle eingeflogen kriegen.

Letzte Woche erzählte mir die Azubine von meiner Bekannten folgendes: Bei ihnen (Pulsnitz) haben sie das Asylheim direkt neben dem Gymansium aufgemacht: Oh ha, hab ich gesagt ;), wer nun glaubt, dass man Ali und Mohammed erklärt hat, dass sich deutsche Frauen ihrem Mann selber ausssuchen und nicht laufend dämlich angemacht werden wollen, sieht sich natürlich enttäuscht: Man hat den Mädels erklärt, wie man sich islamgerecht kleidet und man dann selber schuld wäre, wenn man sich nicht daran hält und evtl. vergewaltigt würde !!!! Das ist doch nur noch völlig abartig, was hier läuft !!!!!!

[10:45] Es funktioniert ja alles Bestens, die Asylanten sind fleissig und erfüllen brav ihren Auftrag. Die Politiker aller Ebenen, die das zulassen, sollten bereits beginnen, Verstecke für sich zu suchen, denn die Volkswut wird unendlich gross werden.WE.
 

[10:04] Leser-Poesie-DE zur Multikulti-Berichterstattung:

Beim Lesen der Seite Multikulti hat man den Eindruck dass überwiegend negativ über die Bereicherer gesprochen wird. Im Interesse einer ausgewogenen Berichterstattung sollten Sie die positiven Aspekte der Bereicherung für unser Land stärker betonen. Dazu ein Beispiel:
Sie sind wie die fleißigen Honigbienen. Sie schwärmen über das Land aus um Nektar zu saugen und bestäuben dabei die schönsten Blüten. Wenn sie wütend sind, dann stechen sie zu. Sollte Herr Schäuble keinen Honig von ihnen ernten können, dann liegt es nur daran, dass es sich fast ausschließlich um Drohnen handelt.
 

[09:55] krone: Der darf das sagen! must read!!!

Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG) veröffentlichte am 8. Juni einen offenen Brief auf der italienischen Nachrichten-Webseite „Julienews": „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe sind der Abschaum und Müll Afrikas Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten" Bokwango abschließend: „Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen ,Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.

[10:45] Die lässt man zum Hassaufbau ganz bewusst hier herein.WE.


[09:20] SPON: Deutschland nimmt Ägypten 600 Flüchtlinge ab

Gratuliere! So wird Steinmeier sicher Gauckler-Nachfolger! TB
 

[08:57] Welt: Auf Sizilien schämt sich Claudia Roth für Europa

Und wir schämen uns dafür, dass die Demokratie solch peinliche Berufs-Betroffenheits-KasperlINNEN hervorbringt. TB

[14:30] Leserkommentar-DE:
Kann man die Roth nicht einfach zusammen mit ein paar jungen buntgefärbten Bullen aus Afrika in eine Zelle sperren? Da hätten alle gleichermaßen ihren Spaß und die oberpeinliche Zicke würde endlich mal ihren dummen Mund halten.

Das wünscht sie sich schon lange.


Neu: 2015-05-04:

[19:23] Abendzeitung: Jesus abgerissen: Religiöser Tat-Hintergrund?

Der Täter ist offenbar geistig verwirrt. Der 38-jähriger Türke sitzt inzwischen in Haar in der Psychiatrie. Die Polizei prüft, ob die Tat einen religiösen Hintergrund hat.

[19:45] Der Schrauber dazu:

Man sieht die zweierlei Maßstäbe schon von Weitem:
Kirche geschändet durch Musel = geistig verwirrt. Moschee geschändet durch Nicht-Musel = Nazi.
Wer hat Schuld? Na, hier gibt es natürlich keine unterschiedlichen Maßstäbe:
Der Musel ist nur so verwirrt, weil die Gesellschaft nur aus Nazis besteht und deshalb schuldig ist. Und der Nazi ist natürlich aus der Gesellschaft, die nur aus Nazis besteht und deshalb schuldig ist.

[20:00] Ich kann heute schon sagen: die derzeitige Justiz wird komplett entfernt und entlassen. In Zukunft wird es Volksgerichte geben.WE.


[19:17] Tagesspiegel: Des einen Not, des andern Brot

Im Umgang mit den Flüchtlingen trifft Profitstreben auf Fürsorge. Das geht nicht immer gut. Deswegen will das Land Berlin jetzt weniger auf private Unternehmen setzen – kann aber eigentlich nicht auf sie verzichten.

Diese ganze Asylindustrie gehört zerstört, mitsamt ihrer Wurzel.


[15:00] shortnews: Deutschland am Ende: Das Land braucht junge Zuwanderer

Wie von ShortNews berichtet wurde, ist die deutsche Gesellschaft dabei, im Durchschnitt immer älter zu werden. Das Land braucht daher junge Zuwanderer.

[15:54] Leser-Kommentare-DE zum Wir brauchen der Zuwanderer":

(1) *Ironie on* Genau...die erarbeiten dann später meine Rente mit, achten und ehren mich usw. usf. ...*Ironie off*
Man weiß echt nicht, ob man lachen oder weinen soll, wenn man solche Sprüche liest *abwink*

(2) Nee, wieder soviel Dummheit ! Die Lösung ist doch nicht der Import von jungen Faulpelzen oder Versagern. Damit kann man zwar die Gesellschaft verjüngen, doch es löst nicht das Problem des Leistungseinbruchs bzw. Zusammenbruch der Wirtschaft.
Deutschland braucht Menschen, die im Geiste Brüder und Schwestern der Nachkriegsgeneration sind.
Jeder labbert immer nur von Verjüngung der Gesellschaft. Dann soll er mal einen Blick nach Afrika bzw. in die 3. Welt riskieren.
Dort hat man eine junge Gesellschaft (Durchschnittsalter 25 Jahre). Was bringt es diesen Ländern? Sie waren arm, sie sind arm und
sie werden arm bleiben !

[19:00] Es werden leider die Falschen hereingelassen. Man sollte es so wie Australien machen.WE.

(3) Haben diese Demographie-Wandel-Akrobaten eigentlich schon mal das Gehirn eingeschaltet?
Wenn wir in der Lage sind junge Faulpelze aus der ganzen Welt, deren Leben lang, auszuhalten, dann sollten wir doch in der Lage sein ein paar mehr Rentner zu versorgen! Das Problem hat sich doch nach spätestens 20 Jahren zum Großteil von allein erledigt. Ich behaupte sogar, dass die Rentner "billiger" sind als dieses ganze Gesindel mit dem nicht aufhörenden Anspruchsdenken. Die Kommentare unter dem Artikel sprechen Bände....


[14:13] JF: Zentralrat: Deutschland hat moralische Pflicht zur Aufnahme von Flüchtlingen

Deutschland hat nach Ansicht des Präsidenten des Zentralrates der Juden, Josef Schuster, eine moralische Verpflichtung, Asylbewerber aufzunehmen. „Deutschland hat so viel Unheil über die Welt gebracht. Es steht bei so vielen Ländern tief in der Schuld – wir sind das letzte Land, das es sich leisten kann, Flüchtlinge und Verfolgte abzulehnen", sagte Schuster am Sonntag bei einer Gedenkfeier zum 70. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau.

Warum die Deutschen und nicht die Amis? TB

[14:43] Leser-Kommentar-DE zur moralischen Pflicht:

Es brodelt nicht nur gegen den Islam in der Bevoelkerung und dies nichtnur in Deutschland, sondern auch in Frankreich, Amerika etc. hat man mittlerweile einen grossen Groll auf diverse Unersaettliche, die zudem mit den damaligen Gegebenheiten garnichts zu tun haben und auch niemals betroffen waren, dazu dass es schon Geschichten gab ,die nicht mit dem Lebenslauf der Gutmachungsforderer uebereinstimmen. Ob nun Zentralrat, Friedmann oder wie sie allle heissen und dirigieren,es ist auch da viel zu weit gegangen und auch hier lassen sich divrse Finanziers fuer damals finden. Wird also auch das Judentum auf diese Art abgebrochen?

[19:00] Der Zentralrat der Juden wird offenbar auf den selben Weg wie die Kirchenführer geführt: Austausch der Personen.WE.


[11:45] Der Schrauber zu Labour will „Islamophobie“ unter Strafe stellen

Am 7. Mai werden die Briten wählen. Aktuell liegen die Sozialdemokraten mit ihrem Kandidaten Ed Miliband vor den Konservativen. Miliband hat für den Fall eines Wahlsieges versprochen, „Islamophobie" in Großbritannien zu einem Verbrechen von besonderer Schwere zu machen.

Der Labour Spitzenkandidat in UK (Umma Koran) will "Blasphemie" gegen den Islam unter scharfe Strafen stellen, er könnte auch gleich sagen: Scharia einführen, Todesstrafe für Prophetenlästerung.
Wer sowas wählt, der gehört sofort nach Vorkuta! Das ist nicht nur Erpressung, das ist ideologische Verblödung und Fanatismus im höchsten Grade, was mit Miliband geschehen muß, schreib ich hier nicht. Die neunschwänzige Katze reicht bei solchen Mistkrücken nicht mehr.

Wer weiss, vielleicht haben Millibands Handler die neunschwänzige Katze schon angewendet, um diese Partei auf diesen Kurs zu bringen. Wir sehen wir wieder eine totale Zuspitzung kurz vor dem Terror.WE.

[12:30] Nachtwächter:
Ich war jüngst in London und musste mit Erschrecken feststellen, wie sehr sich die Musels speziell in den letzten paar Jahren dort breitgemacht haben. Dass Miliband in dem Segment auf Stimmenfang geht, ist daher nur logisch. Diese Taktik sollte niemanden verwundern, schließlich kennen wir das aus der BRD - insbesondere im westlichen NRW - genau so. In den großen Städten stellen Musels einen beträchtlichen Bevölkerungsanteil, zum Teil sind sie inzwischen sogar in der Mehrheit. Die Probleme sind in UK kaum anders gelagert, als in Deutschland. Auch dort herrscht inzwischen eine Zwei-Klassen-Gesellschaft, allerdings nicht wie früher, sondern die autochtrone Bevölkerung kämpft mit den gleichen Problemen, wie hier. 'Alten', echten Briten, steht es ''bis hier''.

Milliband weiss auch nicht was kommt.
 

[10:00] Die Pfaffen überbieten sich gegenseitig: Asyl: Diakonie- Chef für "humanitäres Visum"

Er will seinen asyl-industriellen Komplex vergrössern.
 

[7:50] So ist es richtig: Le Pen fordert Rückverschiffung von Flüchtlingen übers Mittelmeer


Neu: 2015-05-03:

[14:30] Leserzuschrift-AT zu 3.400 Flüchtlinge an einem Tag gerettet

Laut orf.at wurden gestern über 3400 Leute aus dem Mittelmeer gefischt, und sie werden jetzt nach Sizilien gebracht.
In der heutigen Kronen Zeitung wird berichtet, dass diese Woche ca. 1500 Asylanträge in Österreich gestellt wurden.
Hochgerechnet auf das ganze Jahr wären das fast 80000.
Letztes Jahr waren es ca. 28000.
Ich bekomme langsam Angst im eigenen Land.

Wie auf allen anderen Bühnen auch sehen wir auch hier gerade die totale Zuspitzung. Der Terror soll bald kommen.
 

[10:40] Leserzuschrift-AT zu „Der wahre Islam“: Radikale auf Werbetour in Flüchtlingsheimen

Wann beginnen endlich die Massenvertreibungen. Alles nur mehr zum Kotzen. Was ist aus diesem Österreich geworden ???

Bald, sobald der Terror beginnt.

[11:20] Dr.Cartoon:
Ich würde diese Aktion seitens der Islamisten als Provokation einstufen. Sie könnten die Flüchtlinge auch vor den Heimen ansprechen, dafür müssten sie sich nicht zur Zielscheiben machen! Läuft doch alles ganz im Sinne des geplanten Regime Change ab.

Das Systemabbruch-Theater hat viele Bühnen.
 

[8:00] Der Jurist zu Deutsche Frauen als Freiwild für Asylanten und Migranten

Es kommt alles, wie vom Cheffe vorausgesagt!
Dieser Irrsinn ist nicht mehr der "Toleranz geschuldet", sondern wohl durchdacht, aufgebaut, eingefädelt und zugespitzt.

Inzwischen braucht man nicht einmal mehr meine Insider-Quellen, um zu erkennen, was da abläuft. Die Idioten in Politik und Medien erkennen es nicht.WE.

PS: meine Quellen sagen auch: die Asylanten werden von selbst wieder heimkehren, wenn sie hier nicht mehr gefüttert werden. Aber vorher werden sie über uns herfallen.
 

[7:40] Leserzuschrift-DE zu Deutsche Marineschiffe sollen Flüchtlingen helfen

Jetzt bringen die deutschen Schiffe noch mehr Wirtschaftsflüchtlinge zu uns. Man sollte die Menschen retten und wieder an der Ursprungsküste absetzen. Das würde den Schleppern das Geschäft auch zerstören. Die Flüchtlinge hätten bezahlt und kämen doch nicht weiter - dann müssten sich manche Krisengewinnler dort vielleicht warm anziehen.

Der einzige Zweck dieser Asylanten ist die Zerstörung der politischen Klasse bei uns. Siehe mein gestriger Artikel. Die Polit-Affen wollen das nicht sehen. Denn wenn sie es verstehen würden, würden sie sofort aus ihren Ämtern flüchten.WE.
 

[7:30] Blue-News: Antifa „demonstrierte“ in Tröglitz

Rund 270 „Antifaschisten" marschierten am 1. Mai mit Rufen wie „Drecksnest", „Nie wieder Deutschland" oder „Kühe, Schweine, Ostdeutschland" durch die 2.800-Seelengemeinde Tröglitz. Unter dem Motto „Raus aus der Scheiße – Rein in die Stadt – Tröglitz denen, die es verdienen" forderte die Antifa die Unterbringung von Flüchtlingen "in einem lebenswerten Viertel der Großstadt ihrer Wahl" und nicht bei den „Tröglitzer Nazis".

Viel besser kann man den Hass auf alles Linke gar nicht aufbauen und diese linken Idioten müssen es selbst machen. Das ist sicher auch eine Aktion aus dem "Drehbuch".WE.


Neu: 2015-05-01:

[17:41] Mopo: Kameradrohne vor Flüchtlingsheim – ZDF widerspricht Betreiber

[13:20] Aller Luxus für die Asylanten: Vertreibung aus dem Paradies – Sylter Bürgermeisterin beschlagnahmt private Klinik für Flüchtlinge

[15:00] Der Widerstandskämpfer dazu:

Dieser Artikel bringt bestens zum Ausdruck, welchen diktatorischen Repressalien Bürger und Unternehmer ausgesetzt sind. Die Angst vor der kommunistischen, behördlichen Verfolgung ist mitunter der wesentliche Grund dafür, dass es noch nicht zu weitreichenden Auflehnungen und Demonstrationen des wertschöpfenden Volkes gegen den Staat gekommen ist. Der geleistete Widerstand drückt sich derweil lediglich in der Schwarzarbeit aus.

Der moderne, sozialistische Staat hat anscheindend mächtig dazugelernt und spielt nun seine Atouts nacheinander aus. Die EU-Apparatschiks sind sich vollends der Tatsache bewußt, dass nach dem langjährigen, wirtschaftlichen Aufbau Europas seit dem 2. Weltkrieg sehr viel an Vermögen und Substanz geschaffen wurde. Parallel dazu konnten sich korrupte Büro-(Demo)- und Techno-(Demo)-kraten aller Couleurs ihren widerwärtigen Status als funktionslose, tachinierende und parasitäre Subjekte der Gesellschaft einbetonieren.

Die dabei verwendeten "Werkzeuge" in ihrer überdimensionalen Trickkiste sind ganz einfach Millionen an sinnlosen und überflüssigen Gesetzestexten. Diese "Werkzeuge" stellen mittlerweile ein ganzes Arsenal an schweren Waffen dar, die gegen ein etwaig aufmüpfiges Volk natürlich ohne mit der Wimper zu zucken gerichtet sind. Viele Souveräne, Arbeitnehmer, Freischaffende und Unternehmer haben mittlerweile etwas zu verlieren. Wenn man sich mit einer kommunistischen Nomenklatura anlegt, zieht man derzeit gewiß den Kürzeren. Daher halten auch alle noch schön brav die Schnauze und ertragen geduldig die behördliche Willkür und die überaus ungerechte, staatliche Befehls- und Zwangsgewalt.

WEG MIT DER "KOMMUNISTISCH-MUSLIMISCHEN" DEKADENZ !
HER MIT DEM GOLDENEN STINKEFINGER DER "UNGLÄUBIGEN"!

Bald kommt eine Erlösung davon, die so gross sein wird, dass es sich nicht einmal der Widerstandskämpfer vorstellen kann.WE.

[15:30] Leserkommentar:
Das ist doch eine super Aktion, den Reichen/Politikern/Priviligierten den Spass an "Ihrer" Lieblingsinsel zu zerstören. Ich sehe im Geiste schon die an den Stränden der Ärmeren schon nicht mehr wegzudenkenden Strandverkäufer 10 mal am Tag die dort sonnenden Politiker nerven. Genau da gehörte meines Erachtens eine Riesenanlage für Flüchtlinge hin. Am besten direkt in Kampen oder Westerland. Ich finde es super. Hoffentlich finden unsere reichen Priviligierten ihre Luxusappartments, in denen sie sich vom "Pack" erholten, nun nicht mehr so beschaulich und attraktiv. Hoffentlich steigen dort die Einbrüche auf normales westdeutsches Niveau an.
 

[9:50] FR: Schwangere Frau in den Bauch getreten

Der Ex-Freund einer 25-Jährigen und sein Bruder wollen verhindern, dass diese ein Kind austrägt. Sie bedrohen die Schwangere massiv. Einer der Brüder tritt ihr in den Bauch. Trotzdem kommen die beiden Männer bei einem Prozess mit milden Strafen davon.

Eren E. wurde unter Anwendung von Jugendstrafrecht zu acht Monaten auf Bewährung und zur Zahlung von 100 Euro an die Geschädigte – das entspricht den Kosten ihres Arztbesuchs nach der Attacke – verurteilt.

Hier handelt es sich ziemlich sicher um Türken. Und jetzt etwas für den Wutmichel, der Genugtuung sucht: die heutige Justiz soll es im Kaiserreich nicht mehr geben. An deren Stelle sollen Volksgerichte treten, wo ehrenamtliche Richter urteilen werden. Die Kriminalität soll richtig ausgerottet werden, was immer das heisst.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift zu Feiern ohne Flüchtlinge

Ingolstadt (DK) Viele der Asylbewerber in Ingolstadt sind jung – und feiern dementsprechend gerne. In einigen Bars sind sie als Gäste inzwischen nicht mehr gern gesehen. Eine Ausnahme war stets die Diskothek Amadeus. Damit ist jetzt Schluss: Seit zwei Wochen gilt in dem Club ein Einlassverbot für Flüchtlinge.

Die Stimmung dreht sich, so etwas hätte vor einem Jahr noch nicht in der Lokalpresse erscheinen dürfen

Die Stimmung wird sich bald noch viel mehr drehen, sobald der Terror beginnt. Der Volks-Furor wird unendlich gross sein, nach all der aufgestauten Wut.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE: Erfahrungen mit Asylanten:

Ich hab selbst einen Betrieb hier in Bayern, es standen die letzten Monate täglich ein paar mal von den schwarzen Bereicherern im Hof und wollten alte Teile, Reifen, Autos haben, weniger kaufen, mehr haben. Alles Flüchtlinge aus Afrika und Sozialschmarotzer. Meist versoffen und voll Drogen, Fahrzeuge übelster Zustände mit den Kurzzeitkennzeichen, keine Polizei hält die an oder kontrolliert die, nur uns Deutsche zocken sie ab und blitzen, kontrollieren, wo sie können. Hatte vorgestern einen Anruf der Polizei, weil ich ein BlitzerTicket nicht zahlen werde, das Bild ist so schlecht, dass das Gesicht fast unkennbar ist. Der Polizist übte starken Druck aus, bis ich ihn zurechtwies, was er für ein räudiger Hund eigentlich ist, die Deutschen ab zu kassieren und das Geschwärtel zu unterstützen.

Nun schmeiße ich das Kaffervolk grundsätzlich vom Hof, nachdem mehrmals geklaut wurde. Die sind elendiger Abschaum und Dreck der Gesellschaft, welche weniger Hirn haben, als kriechende Erdkröten oder stinkende Ratten. Die Exekutive steht denen langsam in nichts mehr nach. Wenn der Zusammenbruch kommt, werden sich viele mit meinen Erfahrungen an der Hetze beteiligen und das Pack außer Landes befördern, sollte der Abschaum nicht schon vorher geflohen sein. Die Beamteten können sich schon jetzt all die Straßenlaternen ansehen, an denen sie wohl oder übel aufgeknüpft werden.

Auch grosse Teile der heutigen Polizei werden entlassen werden. Wer bleiben darf, dürfte richtig durchleuchtet werden über das, was er in der Vergangenheit machte. Das kann man der Polizei ruhig sagen, wenn sie einen wieder quält: in Zukunft gilt das genaue Gegenteil von Heute.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv