Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-04-27:

[20:00] Contra: Flüchtlingswelle: Niemand will die Ursachen bekämpfen

[19:00] Leserzuschrift-DE: über die Zustände im Nürnberger Land:

Danke, dass wenigstens auf eurer Seite auch die politisch unkorrekte Wahrheit ihren Platz findet!

Heute ein Gespräch auf einem Rathaus im Nürnberger Land zum Thema "Asylanten" und Willkommenskultur. Eine Frau berichtete, dass im kleinen Ort Happurg mittlerweile "Asylanten" ein Domizil gefunden haben. Diese Leute laufen klingelnd von Tür zu Tür und betteln bei den Anwohnern. Sie wollen aber nur Geld, keine Lebensmittel. Lebensmittel werden den Leuten wieder vor die Füße geworfen.
Diese "Asylanten" stellen sich auch mittags zu Schulschluß am Eingang der Schule auf und betteln auf aggressivste Weise Kinder (!!) um Geld und Klamotten an. Die herbeigerufene Polizei tat genau NICHTS dagegen. Sie speiste die Eltern mit der Bemerkung "Wenn Sie so wenig hätten wie die, würden Sie sich auch so verhalten" ab.

Da fällt einem nichts mehr ein außer dass Deutsche mehr und mehr zu Freiwild im eigenen Land werden.

Bei uns findet nicht nur die Wahrheit Platz, wir nennen auch die Hintergründe. Die Asylanten betteln also um Geld für Smartphones & co. Ich schreibe gerade an einem Artikel über die Hauptfronten bei der Entfernung der heutigen Politik. Der Komplex Ausländer/Asylanten/Terror wird einer davon sein.WE.
 

[15:00] Journalistenwatch: Eurabia: 50 Millionen Muslime in Europa und 80% leben von Sozialhilfe

Der Islamische Staat und andere Muslimführer vor ihm, haben es angekündigt: 50 Millionen Muslime sind in Europa und 80% leben von Sozialhilfe. Auf einem muslimischen TV Kanal diskutieren Muslime über ihre Rolle bei der Zerstörung der europäischen Länder.

Die Zahlen dürften zwar nicht ganz stimmen, aber das ist egal. Man hat riesige Armeen von potentiellen Feinden hereingeholt und stachelt sie gegen uns auf. Und unsere Politik presst uns aus, um die alle zu finanzieren. Wenn der Terror beginnt...Zufall? sicher nicht, sondern eine der grossen Fallen für die Politik, über Jahrzehnte vorbereitet.WE.

[17:30] Der Widerstandskämpfer dazu:

Im Rahmen der allseits geführten kommunistischen Diskussion über die Flüchtlingstragödien in sämtlichen Medien gewinnt man den Eindruck, dass Europa noch viel mehr Muslime aufnehmen will und gar nicht genug davon bekommt.

Für ihre Plädoyers bezüglich der Aufnahme weiterer Heerscharen an muslimischen Flüchtlingen benutzen die guten Menschen aus Politik, Medien und Hilfsorganisationen die haarsträubensten Argumente. Die reichen z.B. von einem Seerecht, in dem es heißt, dass jeder zur See Fahrende einem in Seenot geratenen Schiffbrüchigen zur Hilfe kommen muß bis hin zur Verantwortung, die Europa zu tragen hat, wegen seiner Kolonialvergangenheit. Von der Verpflichtung zur Rettung von Schiffbrüchigen kann man aber keine Verpflichtung zur Aufnahme und zur Versorgung dieser Flüchtlinge noch dazu auf Kosten der Steuerzahler ableiten.

Über anfallende Kosten bzw. die Finanzierung der zu betreuenden Menschen wird in salonkommunistischer Tradition nicht gesprochen. Kommunisten reden nicht über das Geld, sie haben es oder sie holen es sich. Im Gegenteil stellt man doch ein Selbstverständnis der Finanzierung der geforderten Hilfe durch die Allgemeinheit in den Raum. Man möge dies doch einmal all jenen erklären, die lediglich über geringe Einkommen verfügen, womöglich alleinerziehend sind und kaum über die Runden kommen.

WEG MIT DEN SALONKOMMUNISTEN !
HER MIT DER FREIEN ENTSCHEIDUNG ZUR HILFE !

Wir sehen die übelsten Tricks der Massenpsychologie zur Entfernung der politischen Klasse und der Medien.

[17:45] Der Mexikaner:
Manchmal glaube ich wirklich, ihr lebt nicht mehr in der Normalitaet dort in Westeuropa: Man holt den Feind rein, welches sich ungeniert als solcher artikuliert und stellt noch Kost und Logie auf Kosten der Gemeinschaft zur Verfuegung. Wer zu "normalen" Zeiten haette das zugelassen?

Wir leben in einer Demokrattie von Demokratten.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE kurzes Update zu den Hamburger Wahnsinnigen:

Gerade zum Dienst erschienen las ich folgende Information.
Aufgrund zahlreicher Beschwerden von Patienten, wird der Ihnen bekannte Andachtsraum im 4.OG bis auf weiteres geschlossen. Die wöchentlichen Andachten ruhen bis auf weiteres.

Wir sind ein deutsches Krankenhaus...
Zum Hintergrund: Etliche muslimische Patienten störten sich daran, dass es hier zwar einen christlichen, jedoch keinen muslimischen Gebetsraum gibt.
Nun hat die Verwaltung reagiert und gutmenschlich den christlichen Glauben aus dem Haus verbannt...

Nur PC-Weicheier in den Verwaltungen, ab zur Feldarbeit.
 

[10:23] Leser-Vor-Ort-Bericht aus Guben:

ich komme aus einer Kleinstadt an der deutsch/polnischen Grenze aus Guben und habe Einblick in die praktische Flüchtlingspolitik beider Seiten.
Die Polen haben überhaupt keine Gesetze für Flüchtlinge und Asylanten, vielmehr sind die Gesetze so gemacht, dass bei illegaler Einreise eine Reihe von Gesetzen greifen welche diese Eindringlinge sofort außer Landes befördert.
Die polnische Seite in Gubin, benötigt keinerlei finanzielle Mittel um Asylanten ein angenehmes Leben zu gestalten.

Bei und in Guben, also auf der Deutschen Seite werden ganze Lehrlingswohnheime für Asylanten hergerichtet und in Scharen werden wir von Asylanten heimgesucht.
Steigende Kriminalitätsraten sind auch eine Folge.
Unser Bürgermeister trat erst jüngst vor die Fernsehkameras und verkündete den Abwanderungsstopp der Bürger von Guben.

In der Vergangenheit hatte Guben die Hälfte seiner Bürger verloren fast 15.000 Bürger mit anhaltenden Trend.

Auf eine Nachfrage der Fernsehmacher an den Bürgermeister wie es zu diesem plötzlichen Stopp der Abwanderung komme, erklärte der Bürgermeister von Guben erfreut, dass der Zuzug der vielen Asylanten diesen Stopp der Abwanderung stoppe und eine Aufwärtsentwicklung zu erwarten sei. Jeder Asylant werde zum Bürger von Guben in der Einwohnerstatistik.
Über seine Unfähigkeit die Abwanderung der Menschen zu stoppen sprach er nicht.

Ich verliere langsam den Lebensmut auch hier am Ende der Welt, ruhig und ohne Asylanten leben zu können, aber die fallen wie Heuschrecken über unser Land her.

Meine Mitbürger bekomme ich auch noch nicht motiviert diese Handlanger in den Verwaltungen abzusetzen.
"Nein zum Heim in Guben" als Bürgerorganisation ist ein Anfang aber es ist so unendlich zäh.

[12:18] Silberfan zum Vor-Ort-Bericht aus Guben:

Nicht auszudenken was nach dem Terror in Guben los sein wird. Dieser Bürgermeister hat entweder einen Laternenorden verdient oder gehört wenigsten auf die Verhaftungsliste und ins Straflager mit Schraubers Spezialbehandlung. Den Bürgern von Guben kann man wirklich viel Glück wünschen. Ich sehe da nur noch zwei Alternativen: entweder raus aus dieser Asylantenstadt oder verbarrikadieren und ausreichende Bleivorsorge betreiben, denn ich könnte mir vorstellen, dass dort die Hölle losbricht so wie das bereits schon für Großstädte vorhergesagt wurde. Da läuft es einem kalt den Rücken runter, wenn man diesen Bericht vor Augen hält, es ist Zeit für den Systemwechsel!

[12:30] Wieder einmal ist deutlich zu sehen, dass die Politik überhaupt keine Ahnung von dem hat, was kommt und in welche Falle sie gelockt wird. Offenbar darf sich Polen viel schärfere Ausländergesetze leisten als Deutschland.WE.


Neu: 2015-04-26:

[19:50] Der Schrauber über ein spektakuläres Urteil:

So geht es zu im bunten Deutschland:
http://www.mopo.de/nachrichten/rentnerin-aus-bramfeld--78--bestraft-ein-mal--neger--sagen-kostet-100-euro,5067140,30451052.html
Renterin von Richterin (!) bestraft, weil sie einen frechen Negerbengel, der sie Nutte genannt hat und nicht vorbeilassen wollte, Neger genannt hat. Wo war es? Natürlich wieder in Nord DE, wo auch sonst. Allerdings kann ich die Rentnerin nicht verstehen, wie kann man sowas zugeben?
Bezahlen würde ich im Übrigen auch nicht, sondern die Kampfemanze in Richterrobe richtig ins Schwitzen bringen, eine Oma in Beugehaft zu nehmen und das noch medial ausbreiten. Die Richterin gehört allerdings in Zukunft nur noch so angesprochen, wie sie es bei ihren Multikultis so liebt, nämlich mit dem Wort, das sie als problemlos gegenüber dem Wort Neger ansieht.

Name und Adresse der Richterin wäre interessant, damit man sich ihr in den Weg stellen könnte und das Verhalten des Klägers nachahmen! Natürlich alles sanft, legal und ohne Gewalt! TB

[20:00] Diese Kampfemaze wird zumindest entlassen werden, mehr uist auch möglich. In der Justiz wird gewaltig ausgemistet.WE.
 

[18:10] polizeibericht-dresden: Tötungsdelikt im Asylbewerberheim - Tatverdächtiger festgenommen

[10:14] Leser-Zuschrift-AT zu einem Flüchtlingsinterview:

In der heutigen Ausgabe der Zeitung Österreich gibt es ein Interview mit einem Flüchtling aus Somalia.
Zitat: Ich bin aus Somalia geflüchtet, weil ich ein Geschäft für Make up hatte, und sie mich deshalb töten wollten.
Auf die Frage, ob er dann zusammen mit seiner Frau geflüchtet ist, antwortet er: Nein, ich habe mich alleine auf den Weg gemacht.
Am Ende sagt er noch: Meine Frau werde ich wohl nie mehr sehen in meinem Leben.
Ich bezweifle zwar, dass an der Geschichte auch nur ein Wort stimmt, aber wenn es bei uns in der Zukunft mal gefährlich wird, würde ich niemals meine Frau zurück lassen, nur um mich selbst zu retten.

Viel der bereichernden Fachkräfte lassen Kinder, Frauen und Mütter zurück um hier ein besseres Leben zu finden, die Familie zu vergessen aber medial zu jammern!


[09:10] Leser-Kommentare-DE zum gestrigen Leser türkischer Herkunft:

(1) Ja, auch wir (malochenden) Türken fühlen uns vor lauter Fremden Zigeunern, Asylnegern, BettelRumänen etc. nicht mehr wohl und sicher. Die überwältigende grosse Mehrheit meiner Landsleute wollen weder mit den genannten noch mit islamistischen Sympathisanten oder gar Terroristen was tun haben.

(2) "Was viele Vollidioten nicht wissen: Die Türken (vormals Osmanen) sind historisch bedingt IMMER (bis auf Nazi.Deutschland ,welches, obwohl die Türken nicht kooperiert haben, verschont wurden) treue Verbündete der Deutschen und des Kaisers Waffenbrüder gewesen.."
Tatsache ist, daß die Türken historisch IMMER ins Hl. Röm Reich Deutscher Nation eindringen wollten (2 Türkenbelagerungen). Daß die Türken mit den Deutschen und Österreichern in den beiden Weltkriegen verbündet waren, ist einzig deren damaligem gemeinsamen Feind: Rußland geschuldet!


Neu: 2015-04-25:

[19:30] Leserzuschrift-FR: Was in Deutschland zur Zeit abgeht und wie das von Reisenden bemerkt wird:

Ich habe mich heute beim Einkaufen mit einer aelteren Dame (Jahrgang 35) unterhalten und jene Dame ist entsetzt was in Deutschland zur Zeit abgeht mit den ganzen Asylanten, Zigeunern etc. Sie faehrt mit einer Bekannten aus Deutschland ab und zu ueber die Grenze zum Kaffee trinken und mittlerweile erkennt sie selbst kleinere Staedte vor Saarbruecken nicht wieder. Ueberall sieht man Neger, Orientalen und Zigeuner.

Ihre Bekannte warnt sie , sie solle ihre Tasche immer fest halten, selbst im Kaffee, so sehr wird geklaut. Ausserdem sieht man wiegesagt fast nurnoch Fremdlaendisches . Also auch von Aussen nimmt man wahr, wenn man Deutschland bereist, was da abgeht. Leider scheinen das aber die Deutschen selber nicht recht wahrzunehmen.

Die Deutschen nehmen es schon wahr, aber unterbewusst. Sobald Böses (Terror) von den Ausländern kommt, bricht das alles raus. Hier sind Meisterpsychologen am Werk.WE.

[20:00] Lesernachtrag-FR:
Sie hat sich noch darueber aufgeregt wie der Praesident rumhurrt und vom Gauck haelt sie auch nichts. Dieser scheinheilige Pfaffe. Als ich ihr dann noch sagte, dass er die Deutschen dauernd beschimpft und sich schaemt Deutscher zu sein, wars ganz aus. Auch die ganzen Schwulenkampagnen bekommt sie mit und auch wie verdorben die Pfaffen ansich sind. Sie sagte mit, dass ein Pfarrer sie fragte, ob sie Angst vor dem Tod habe. Sie sagte, dass sie keine Angst habe, der Pfarrer aber gestand ihr , dass er sehr grosse Angst vor dem Tod selber habe.
Dann kamen wir zum Thema elsaessische Sprache und dass sie es bedauert ,dass wenig Junge noch elsaessisch sprechen, sich aber freut ,dass es wieder mehr werden. Dann fluessterte sie mir ins Ohr, "Wir Elsaesser wollten nie zu Frankreich gehoeren. Ach waeren wir doch bei Deutschland geblieben." Habe sie getroestet, dass das wiederkommt,aber erstmal wird alles schlimmer werden und da soll sie ,wenn es bald kracht lieber in Deckung bleiben.
Sie selber wird anhand des Alters wohl die kommende Zeit nicht ueberleben und sie versorgt noch ihren krebskranken Mann, aber ich habe die Rolle des unfaehigen Pfarrers uebernommen, ihr gesagt , dass es ja noch mehr gebe und die Seele ja unsterblich ist und sie auch in sich reinfuehlen kann. Ich habe gemerkt wie sie das aufgebaut hat, denn sie sprach zuvor, dass sie keine Hoffnung mehr hat, wegen der Zustaende und dass sie ewig Hoffnung in sich trug, auch wegen dem Elsass. Da konnte ich sie beruhigen und natuerlich war das was ich zur Seele sagte auch Absicht, so kann sie zu Letzt ihre Ruhe finden und dabei wissen, dass es nach dem Systemzusammenbruch, nach einiger Zeit wieder normal wird.

Vielleicht kommt das Elsass wieder zu Deutschland...
 

[18:50] Mannheimers Ansicht: Schleuserbanden agieren wie Sklavenhändler: Die Flüchtlingswelle ist eine Neuauflage der islamisch kontrollierten Sklaverei

Der Abnehmer ist unsere Asylindustrie, die von uns Steuerzahlern finanziert wird.
 

[18:45] Leserzuschrift-AT: Italiener nehmen keine Asslanten zurück:

Am Donnerstag hat die Polizei in Innsbruck 74 Afrikaner aus dem Zug geholt, der von Italien gekommen ist.
Nach der Erstversorgung wollten sie die Afrikaner wieder an die italienische Polizei übergeben.
Die Italiener haben sich aber geweigert, die Menschen zurück zu nehmen.
Daher musste sie die österreichische Polizei wieder laufen lassen, und die Leute sind in den nächsten Zug nach Deutschland gestiegen.

Also werden sie in Deutschland oder Schweden "Asyl" rufen.
 

[17:30] Leserzuschrift-CH zu Schweiz soll 80'000 Flüchtlinge aufnehmen

Die Präsidentin des Schweizerischen Roten Kreuzes, Annemarie Huber-Hotz, fordert die vorläufige Aufnahme von 80'000 Flüchtlingen. Und sie will, dass die Schweiz im Asylgesetz den Sonderstatus der vorläufigen Aufnahme wieder in Kraft setzt.

30'000, 50'000 und jetzt 80'000 "Flüchtlinge", diese Politiker sind völlig verrückt.
Man merkt das wieder Wahljahr ist. Keine einzige Partei ist mehr wählbär und vertritt zu 100% das Interesse des Volkes. Die Schweiz ist reif für Monarchie, Kaiser und König.

Auch diese Dame weiss nicht, was kommt.
 

[15:00] JF: Abschottung wäre humaner

[14:45] Leserzuschrift-DE: Erstausstattung für Asylanten:

Habe in der Verwandtschaft eine Stadtangestellte, die im Sozialbereich (Harz4 und Asylanten) arbeitet und vertrauenswürdig ist.
Sie konnte nicht bestätigen, das unsere Asylanten etwa 2500 erhalten als Erstausstattung. Es würden nur notwendige Anschaffungen bezahlt, wobei das natürlich unterschiedlich ausgelegt werden kann. Hier auf Hartgeld wurde in mehreren Leserbriefen von diesen ca. 2500 Euros gesprochen.

Wo kommen dann die Markenkleidung und die Smartphones der Asylanten her?
 

[14:45] Leserzuschrift-AT zu Warum schaut Afrika weg, wenn Afrikaner im Mittelmeer ersaufen?

Erstaunlich, daß so ein Artikel erscheinen darf, Herr Ortner traut sich was:
"...............Dass Millionen Afrikaner nach Europa drängen, ist entgegen einer leicht selbstquälerischen Überzeugung vieler Europäer nicht Schuld Europas, sondern einem Versagen Afrikas und weiter Teile seiner Regierungen geschuldet. Dieser Kontinent ist kein von der Natur benachteiligtes Armutsloch, sondern Opfer der dort herrschenden Klassen............Wer einfach die Visumpflicht aufheben möchte für jene, die aus Nordafrika nach Europa wollen, ................., der plädiert damit für einen blutigen Bürgerkrieg in Europa. Wenn auch nur ein kleiner Bruchteil der 1,1 Milliarden Afrikaner die Vorteile der visumfreien Übersiedlung in die EU nutzte, brächen die Sozialsysteme und damit die öffentliche Ordnung schnell zusammen"

Über die wahren Ursachen, die exorbitanten Geburtenüberschüsse in Afrika und daraus folgend die Heere jungen Männer die sich neue Territorien erobern müssen, darf aber offenbar doch noch nicht gesprochen werden.

Man darf viel schreiben, wenn man den Mut hat, fast kein Journalist hat welchen.

[17:15] Der Bondaffe: Weil die Afrikaner wissen, daß die Europäer nicht wegschauen.

Die Europäer machen das schon. Alle Arten von Afrikanern lachen sich ins Fäustchen, weil wir Europäer so blöd sind. Was interessiert die Moslems in Norden ob ein paar Schwarze aus dem Süden ersaufen und umgekehrt? Niemand schert sich.

Was die dummen Gutmenschen vor allem in Deutschland noch nicht kapiert haben ist die Tatsache, "dass die Produktion von Menschen" in Afrika weiter anhält. Die Produzenten in Afrika werden übrigens immer jünger, wohingegen z.B. die Produzenten in Deutschland immer älter werden. Und die neuen jungen Produkte, diese Menschen, werden eben exportiert. Es geht auch nicht anders. Das war schon immer so in der Geschichte der Menschheit. Diese Produkte sind übrigens ohne Gebrauchsanweisung, sie bringen meist nur die psychische Minimalstausstattung mit. Eine Konsumkultur wie die europäische ist allerdings nicht darauf ausgerichtet, diese Minimalstausstattung im Sinne unserer Kultur weiterzuentwickeln. Bei den meisten jedenfalls.

Noch haben die Gutmenschen gar nicht verstanden, was sie da importieren? Sind es Wirtschaftsflüchtlinge, politisch Verfolgte, Häftlinge oder vielleicht der Abschaum jener Gesellschaften? Es geht noch besser. Die vielbeschriebenen jungen Männer die da kommen werden mutieren. Die vielbeschriebenen jungen Männer sind SOLDATEN, oder werden es eines Tages sein. Man schickt uns Kindersoldaten ins Land und die Gutmenschen merken es nicht. Wissen wir, mit welchen Ausbildungen und welchem Wissen diese jungen Männer in unser Land kommen? So infiltriert man den Feind von innen heraus.

Hält der Menschenzustrom weiter an wird es Krieg geben. Und der Menschenzustrom ist nicht zu stoppen, wenn deutsche Politiker bereit sind das Geld des Volkes (letztendlich des deutschen und europäischen Steuerzahlers) in dieses Projekt zu stecken. Schon jetzt ist alles nicht mehr finanzierbar, daher ist ein Bürgerkrieg unausweichlich. Vor langer Zeit hat ein HG-Leser einmal geschrieben "...und was denken sich diese jungen starken schwarzen Männer aus Afrika, wenn sie nach Deutschland kommen und erkennen, dass in Deutschland hauptsächlich lauter wohlhabende konsumkranke mittlere, ältere und alte Menschen leben?". Guter Ansatz, wäre ich schwarz und jung und hätte nichts zu verlieren würde ich den wohlhabenden Alten alles wegnehmen. Alte Menschen werden in afrikanischen Gesellschaften nicht gebraucht. Die Jungen kommen nach und brauchen Platz. Genug Platz finden sie in Europa, dort werden sie sogar gezielt importiert.

Nein, die Gutmenschen in Politik und Medien verstehen nicht, welches böse Spiel da mit ihnen gespielt wird. Das obwohl es dauernd Warnungen gibt, dass Terroristen als Asylanten einsickern. Wenn diese Terrorzellen einmal zuschlagen, dann wissen sie es. Wir sehen hier eine der "Hauptkampflinien" gegen die politische Klasse.WE.
 

[11:30] Bürgerstimme: Kultur: Verschiebung ganz im Sinne der 10-Prozent-Parteien

Warum eigentlich werden immer mehr Straßen, Schulen und andere öffentliche Gebäude (Kasernen) umgetauft? Wird da schon systematisch und perfide unsere Kultur zu Grabe getragen durch Namen, die hier, bei Gott, nichts verloren haben?

Es werden Straßen nach Asylanten oder Kulturbereicherern benannt, man denke nur an die NSU-Fälle. Im Gegenzug jedoch habe ich noch nicht von einem einzigen Namen gelesen, im Falle von Deutschen, die durch Ausländergewalt ums Leben kamen. Das aber sind weit mehr Fälle wie umgekehrt.

Auch vermisse ich Lichterketten und sonstige Beileidsbezeugungen von unseren hauptberuflich Berufsbetroffenen aus der links-grünen Systemecke, wenn einer des eigenen Volkes zu Tode kam, durch Köpfe zertreten oder sich umbrachte, weil sie massenvergewaltigt wurde.

Alles Linke und Grüne muss sich diskreditieren, denn es wird entfernt. Diese Affen bemerken die Falle gar nicht, in die man sie jagt.
 

[11:00] Häupl's Wähler gestern in Wien, Video: Türkendemo GEGEN die Anerkennung des Völkermordes | Wien 24.04.2015


Neu: 2015-04-24:

[14:15] Guido Grandt: Absichtliche Verwirrung nach Massenvergewaltigung auf dem Schulhof? Sind Täter Migranten, Ausländer und/oder Deutsche?

[10:45] Beschämend und widerwärtig, Frau Göring-Eckardt! – Ein offener Brief an Katrin Göring-Eckardt must read!!!

[10:13] T-Online: Jeder zweite Deutsche will mehr Flüchtlinge aufnehmen

Propaganda ist, wenn Umfrage und Headline diametral zueinander stehen! Stimmen Sie ab und schauen Sie sich das Ergebnis an! Im Moment (10:13) sind wir mit 94 % Nein-Stimmen "knapp" an der in der Überschrift genannten 50-%-Quote vorbeigeschrammt! TB

[10:50] Die ARD natürlich, von dort können nur Lügen ausgehen.WE.

[11:00] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

So gelacht habe ich schon lange nicht mehr. Herr Bachheimer, Ihren Kommentar zu lesen ist eins. Aber auf der Seite abzustimmen und sich Zwischenergebnis anzuschauen ist etwas anderes. Ich hatte Tränen in den Augen.
Ich habe mir Screenshots gemacht. Eine Kommentarfunktion wurde erst gar nicht geöffnet. Warum? Ist man an anderen Meinungen nicht interessiert? Das hat mein Wochenende gerettet. Danke T-Online.

[08:30] contra-magazin: Das gesellschaftliche Chaos ist politisch gewollt

Die deutschen Politiker setzen mit ihrer Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik den Staat und das soziale Gefüge in Deutschland aufs Spiel. Das Problem sind nicht die Menschen die flüchten (müssen), sondern die Unfähigkeit der Politik, ihrer Verantwortung gegenüber der bestehenden Bevölkerung gerecht zu werden. Dieses Procedere hat System, wie diverse Politikeraussagen belegen.

[10:50] Diese Politiker müssen das machen, denn sie sollen sich möglichst stark diskreditieren, um sie leichter entfernen zu können.WE.

[10:27] Leser-Kommentare-DE:

(1) Die Situation wird noch deutlicher, wenn wir unsere Migrantenströme mit der Immigration in die USA vergleichen. Jeder der in die USA geht, um dort zu leben, will so schnell wie möglich Amerikaner werden – mit allen Attributen und Annehmlichkeiten. Das ist mit hohen Hürden versehen. Sprachtest bei Eintritt in das Land. Arbeitsaufnahme innerhalb von drei Wochen für dauerhaft mit auskömmlichen Löhnen als Minimum-Voraussetzung. Wohnungssuche ohne staatliche Hilfe oder Unterstützung. Der Immigrant muss sich beweisen, dass er den american way of life selbst finanzieren und sich über Wasser halten kann. Nach frühestens 7 Jahren kann der Immigrant einen Einbürgerungsantrag stellen, der erst nach weiteren 2 Jahren entschieden werden kann. Zur Einbürgerung muss der Kandidat drei Tests bestehen: Sprachtest, Geschichtstest, Fragen zur Constitution, Gesellschaft und allgemeine Regeln. Nachweis der Dauerbeschäftigung, Nicht-Krankheit und Impfzeugnis sowie festen Wohnsitz. Bei uns kann er im Prinzip machen was er will, ohne Arbeit sein, Hilfen des Staates annehmen ohne Ende, Wohngeld beziehen, Familienzuzug, ohne Berufsbildung oder Job sein, verurteilt sein, ohne Sprachkenntnisse sein, weil er durchkommt, wenn er schriftlich bestätigt bekommt, dass er traumatisiert ist. In der BRD kann theoretisch jeder Verbrecher, Mafiosi und Faulpelz Staatsbürger werden und er wird bis dahin vom Staat überprivilegiert, gestopft und gepudert mit Geld, Kleidung, Verpflegung, Möbeln, Wohnung vom Feinsten, Kindergarten, Alimentierungen, Kurse, Unterstützungen und Willkommensgaben. Der Unterschied ist gravierend: in die USA gehen die Besten, nach Deutschland kommt derjenige, der sonst nirgends aufgenommen wird.

(2) Es wird uns mit zunehmender Intensität eingetrichtert, dass das geringste Fremde besser ist als das wertvollste Deutsche. Deswegen sollen wir jeden und alles hier aufnehmen und durchziehen. Wir sollen unsere moralischen und wirtschaftlichen Werte aufgeben zugunsten von aggressiven Zuwanderern, die unsere Toleranz, unsere Errungenschaften und unsere Hilfsbereitschaft auslachen. Gleichzeitig wird der einfache Bürger immer weiter an die Wand gedrückt, muss seit den 90ern Reallohnverluste hinnehmen und wird von seinen Finanzbehörden regelrecht ausgepresst.
Das war doch in den 60ern und 70ern nicht so. Unter Adenauer und selbst unter SPD-geführten Regierungen wäre das völlig undenkbar gewesen. Aber 70 nach dem Krieg schlagen wir (= die Politiker) uns schlimmer denn je an die Brust, sind an allem und jedem Schuld auf der Welt und wurden freiwillg der Zahlmeister Europas und Weltsozialamt zugleich.
Mich interessiert, wann dieser Sinneswandel eingesetzt hat. Ich habe den Verdacht, dass Deutschlands Regierungen seit der Wiedervereinigung massiv unter Druck gesetzt werden, es soll einfach nicht zu stark werden. Deswegen ist es im Interesse insbesondere der USA, dass Deutschlands autochthone Bevölkerung durch massiven Zuzug verdünnt und gleichzeitig seine wirtschaftliche Schaffenskraft durch eine gewaltige Meute von durchzuschleppenden Zuwanderen gebremst wird. Und auch unsere christliche Religion ist dadurch auf dem Weg in die Minderheit, in wenigen Jahrzehnten wird es mehr praktiziernde Muslime als praktizierende Christen in Deutschland geben. Dann haben wir die "bunte Republik" und dann dürfen die verbleibenden Deutschen ihre historische Schuld an allem dadurch abarbeiten, dass sie die Umsetzung des Hooton-Plans selbst unumkehrbar machen.
Ich glaube, dass der Preis für die Einheit Deutschlands nicht der "Soli" war. Der Preis ist, dass unser Land, so wie unsere Eltern es aufgebaut haben, nicht mehr existieren soll. Ich gehe sogar so weit zu sagen, dass wir schon länger nicht mehr in einer Demokratie leben. Denn in dieser Grund-Zielsetzung sind sich alle Parteien von ganz links bis zum rechten Rand der CDU, von Sarah Wagenknecht bis Volker Kauder, einig. Und die geballte Macht der Mainstreammedien sorgt mit täglicher Gehirnwäsche dafür, dass keine andere Partei oder außerparlamentarische Strömung erfolgreich werden kann.

[14:50] Diese Zuschrift muss extra kommentiert werden. Der ganze Multikulti-Zirkus ist überall in Europa gleich und hat nichts mit Deutschland unten halten zu tun. Es geht um eine der Hauptmethoden zur Entfernung der politischen Klasse: per Terror durch die Eingewanderten.WE.

(3) Man beachte bitte hauptsächlich die Kommentare unter dem Artikel - es blicken so viele Menschen schon durch - ich bin entzückt :)
http://www.welt.de/politik/ausland/article140006928/Merkel-strebt-Aenderung-des-EU-Asylsystems-an.html

(4) Bei aller Betroffenheit sollte man doch auch nach der Ursache der Flüchtlingsströme fragen. Und die Ursache der Flüchtlingsströme ist die Entwicklungshilfe.
Die Bevölkerungszahl des Planeten steigt etwa um eine Viertelmillion täglich – und das nicht zufällig vor allem in den Flüchtlingsländern. Angenommen, Österreich würde eine Million Flüchtlinge aufnehmen und zu diesem Zweck ein zweites Wien errichten (und erhalten!) – dann wäre diese Million in ihren Heimatländern in vier Tagen nachgewachsen! Im Endeffekt wäre unser Land ruiniert und dort nichts gewonnen.
Afrikaner leben und sterben seit etwa 200.000 Jahren im Rhythmus der Naturgesetze. Sie vermehren sich ohne Rücksicht auf das Leben ihrer Kinder; die Natur bestimmt den Erfolg. Infolge der Entwicklungshilfe verdoppelte sich jedoch ihre Bevölkerung mit jeder Generation. Übertragen auf unsere Verhältnisse würde das bedeuten, dass wir, ausgehend von 30 Millionen Österreichern im Jahr 2000, heute 60 Millionen wären, mit einer Vorhersage von 120 Millionen Österreichern für 2030.
Und das geht nicht.
Also müssen die, die zu viel sind, weg – sei es auf dem Weg des Hungers, der Seuche, der Flucht oder des Krieges. Jede Unterstützung bedeutet daher eine Vermehrung das Massensterbens. Offenbar ist genau das Ihr Vorschlag. Und offen gestanden kann ich diesen nicht gut heißen. Und zwar in keinerlei Hinsicht. Denn was Sie als Solidarität bezeichnen, ist nichts anderes als Massenmord auf Raten. Der Weiße Mann auf seiner Mission, das Leben der anderen in Ordnung zu bringen – immer schon erfolgreich.
Aber jetzt frage ich einmal zurück: Wie solidarisch sind denn die Afrikaner? Wie solidarisch ist es, Kinder in die Welt zu setzen, um sie verhungern zu lassen? Wie solidarisch ist, Kinder in die Welt zu setzen, um sie von anderen ernähren zu lassen? – Es gibt auf der Welt etwa zwei Milliarden Arme, Hungernde, Elende. Sollen wir sie alle nach Europa holen? Oder nur die Hälfte? Oder nur ein Zehntel? Oder nur diejenigen, die es bis an unser Meer geschafft haben? Aber was ist mit denjenigen, die bereits in der Wüste umkommen?
Oder wie wäre es zur Abwechslung, wenn die Afrikaner einsehen wollten, dass zwei Kinder weniger essen als zwölf? Oder noch einmal anders herum: Wie wäre es, wenn die Gutmenschen zur Kenntnis nehmen wollten, dass Europa nicht überall sein kann – und auch nicht sein muss? Schon diese einfachen Überlegungen zeigen, dass die Vorstellung, helfen zu können, völlig naiv ist. Schlimmer noch, ist diese aus dieser Naivität geborene sogenannte Hilfe erst die Ursache des Elends.
Doch Hauptsache, der Gutmensch kann sich jeden Abend vor den Spiegel stellen und sagen: „Ich bin ein Teil von jener Kraft, die stets das Gute will und stets das Böse schafft!"

[10:50] Sehr guter Kommentar. Die UNO und deren Kampagnen gegen die Kindersterblichkeit in Afrika haben zu diesem enormen Bevölkerungswachstum dort geführt.WE.


Neu: 2015-04-23:

[19:11] Kopp: Der »Abschaum Afrikas«? Was Politik und Medien über Flüchtlingsströme verschweigen

Gehören Sie auch zu jenen Menschen, die glauben, dass die Flüchtlingsströme  völlig planlos zu uns kommen? Dann kennen Sie wahrscheinlich noch nicht jenes Geschäftsmodell, welches hier in Europa angeblich künftig auf dieafrikanischen Migranten wartet. Zumindest gibt es Fakten, die aufhorchen lassen.

[20:00] Der Abschaum Europas = Politiker, lässt sie rein.WE.
 

[17:40] kopp: Flüchtlingskrise: Wie die USA und Großbritannien den Migrationskrieg gegen Europa ermöglichten

....Nun, wenn unsere Medien nur wollten, müssten sie nicht lange suchen: Die Flüchtlingswelle hat ihren Ursprung hauptsächlich im 2003 von den USA angezettelten Irakkrieg sowie in dem so genannten »Arabischen Frühling«, einer seit 2010 über Nordafrika rollenden Welle von Revolutionen, Bürgerkriegen, Putschen und Kriegen, die einen ganzen Gürtel aus verbrannter Erde und zerstörten Staaten hinterließ.

Warum das niemand vesteht? Die heutigen Migranten sind die Care-Pakete der Amerikaner des 21 Jhdts! Aber auf Grund der "echten" Carepakete sind offensichtlich alle zu naiv und amerikafreundlich eingestellt - bis das grausame Erwachen kommt! TB

[18:30] Richtig, die Revolutionen da unten dürften nur zur Generierung vielen Asylanten bei uns und zum Festsetzen der ISIS gemacht worden sein. Auch die US- und UK-Politiker sind nur manipulierte "Erpressbare Handlanger".WE.

[19:45] Der Schrauber zu: was werden die Affensender sagen, wenn die Terrorwelle kommt:

Nichts. Sie werden weiter den Affen machen, weil sie aus ihrer ideologischen Programmierung nicht rauskönnen, vor allem aber nicht aus der selbstverliebten und selbstverliehenen Rolle der Gesellschaftsmoralisierer. Das war in allen untergehenden Sozialismus Regimen so: Die haben bis zum allerletzten Moment nicht verstanden, worum es geht.

[20:00] Die Affen werden furchtbare Angst bekommen.


[17:12] Leser-Zuschrift-DE zur ARD-Propaganda für die Privatunterbringung von Flüchtlingen:

HEUTE MITTAG IM ARD FERSEHEN:
25% aller deutscher würden asylanten aufnehmen!!!!
-untermalt mit einen beispiel aus einer studenten wg.

-also ich kenne keinen, der das tun würde-
WAS WILL MAN UNS DAMIT SAGEN: BEREITET EUCH AUF ZWANGSEINQUARTIERUNGEN VOR!!!!!

-ach ja....... aus brüssel....ard mann Rolf-Dieter Krause sagt doch tatsächlich in dieser ard sendung das polen gar keinen asylanten aufnimmt----- man braucht reserven für den urkrainekonflikt- -meines wissens sind ca.. 600 000 ukrainer nach russland geflüchtet!!!!!

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/whatsright/whats-right-die-welt-laesst-deutschland-mit-fluechtlingen-allein/10948444.html
Die Welt lässt Deutschland mit Flüchtlingen alleinhandelsblatt. BITTE DIE KOMMENTARE LESEN !!!!

[18:30] Was werden diese Affensender sagen, wenn die Terrorwelle kommt?


[17:02] Focus: Nach Massenvergewaltigung auf Schulhof: Polizei fasst sechs Männer

Den ersten Kontakt haben die mutmaßlichen Täter zu ihrem späteren Opfer auf einer Party. Unter einem Vorwand wird die junge Frau mitten in der Nacht auf einen Schulhof in Tübingen gelockt. Dort fallen wohl sechs Männer über sie her. Nun fasste die Polizei mehrere Verdächtige.

Ich bin der Letzte der ein Vergewaltigungsopfer bashen will, aber welche Frau geht bitte nachts mit 6 Männern (oder was nur einer und die anderen warteten dort - aber trotzdem) auf einen Schulhof? Und welchen Vorwand haben die Herren sich einfallen lassen um das Opfer zum Mitgehen zu überreden? TB

[17:08] Leser-Kommentar-DE zum Missbrauch:

Rückblickend die Beschreibung, als man die Täter suchte:
...,,Sie sollen alle zwischen 20 und 30 Jahre alt gewesen sein,
hatten kurze, dunkle Haare und
sprachen deutsch, untereinander jedoch in einer ausländischen Sprache....."
http://www.dasding.de/tuebingen/Vergewaltigung-in-Tuebingen/-/id=601226/nid=601226/did=1020006/vsyhoy/
 

[15:33] Leser-Zuschrift-DE zum klerikalen Propaganda-Läuten:

Diese Info kommt aus absolut zuverlässiger Quelle.

Also meine Quelle hat mir gerade mitgeteilt, dass der oberste Kirchenchef per Diskret angeordnet habe, dass Morgen in der Zeit von 17:00 Uhr bis 17:15 Uhr alle Kirchenglocken, zum Gedenken an die hunderten ertrunkenen Flüchtlingen im Mittelmeer zu läuten haben. Keine Ausnahme zulässig!!!

Wo bitteschön war das Diskret zum Läuten der Glocken beim GW-Absturz? Oder bei den über 3.000 Toden vom 11.9.2001? Oder bei der Tsunamikatastrophe in Südostasien mit über 250.000 Toden? Oder bei den unzähligen anderen Katastrophen, bei denen es hunderte und tausende Opfer gegeben hatte?!

Was zum Teufel macht diese Menschen im Mittelmeer jetzt so besonders? Was unterscheidet diese von den anderen tausenden von Toten? WAS????

Wieder einer mehr auf meiner persönlichen Verhaftungsliste.

Ich denke, wir sehen hier Dramaturgie vom Feinsten. Gerade ist ein EU-Gipfel zu diesem Thema, ein enormer Medienwirbel und jetzt noch die Pfaffen mit ihren Glocken, die sonst nicht läuten, wie der Leser richtig feststellt. Dass das Boot versenkt wurde, ist bekannt. Vermutlich hat der Skipper einen Haufen Geld dafür bekommen, dass er es gegen einen Frachter fährt. Alle Gutmenschen überbieten sich gerade gegenseitig für die Asylanten. Und dann kommt der Terror....WE.

 

[14:44] staatsstreich: "Flüchtlinge": Allianz der Scheinheiligen gefährdet Asylrecht

Eine Allianz aus moralischen Supermächten und inkompetenten Politikern gefährdet das angeblich so geschätzte Asylrecht. Flüchtlingsorganisationen schwingen die Moralkeule, wollen aber nur mehr Immigration. Die Poltiker würden gern die Rolle von Christenmenschen spielen, fürchten sich aber vor den Menschen, denen sie die Kosten ihres Gutseins aufbürden müssen. Am wichtigsten ist ihnen aber, die Verantwortung für das Entstehen dieser Situation zu verwischen.

Verantwortung verwischen? Wird Ihnen nicht gelingen!
 

[11:50] Keine Überprüfung von Islamisten und Kriminelle: Berlins Ausländerbehörde kapituliert vor Flüchtlingen

[12:50] Leserkommentar-DE:
Was bitte soll dieser Quatsch? Ich zitiere: "Im Falle einer unterlassenen Ablehnung dagegen kann der Asylbewerber weiter Gesundheitsversorgung und Sozialleistungen in Anspruch nehmen, obwohl sie ihm nicht mehr zustehen." Ach, und wovon leben die mittlerweile 600.000 abgelehnten Asylbewerber in Deutschland? Die halten uns wohl für komplett verblödet. Jeder, wirklich jeder der es irgendwie gerade noch auf den Brustwarzen über die deutsche Grenze geschafft hat, darf bleiben und wird mit Geld beworfen. Es ist sch...ßegal, ob der Asylant nun anerkannt wird, einen Flüchtlingsstatus erhält oder abgelehnt wird. So wie das im Moment gehandhabt wird, können wir auf das ganze Verfahren verzichten, das ist doch nur Arbeitsbeschaffung für den sozialindustriellen Komplex. Sieht man doch am Artikel: Die machen ihre Arbeit nicht und schreien nach weiteren Stellen. Haben wahrscheinlich alle im Freundeskreis noch reichlich studierte Schwafologen, denen sie auf diese Weise ein Auskommen bescheren wollen. Das ist ein sich selbst erhaltendes System mit dem einzigen Zweck, noch mehr einzuladen und alle hier zu behalten und zu "verwalten" und umfänglich zu "betreuen". Sichert das eigene Überleben und zusätzlich man kann sich so richtig gut fühlen.

Auch daraus wird der politischen Klasse noch ein Strick gedreht werden.
 

[11:45] Welt: "Alle verfügbaren Schiffe müssen dahin"

Die EU-Staaten müssten jetzt sofort "alle verfügbaren Schiffe" zur Seenotrettung vor Libyens Küste zu schicken. Auch UN-Flüchtlingskommissar António Guterres forderte eine effiziente Seenotrettungsmission im Mittelmeer. Laut einem Erklärungsentwurf geht es bei dem Gipfel am Donnerstag in Brüssel auch um militärische Maßnahmen gegen Schlepper.

Schulizlein setzt sich schon wieder in Szene und weiss nicht was kommt. Vielleicht ist schon der persönliche Terrorist für den Irren eingesickert.
 

[9:15] Bild: Polizei zählt in dem Heim 421 Straftaten, 87 Einsätze, 77 Mehrfachtäter | Die Akte Herkulesstraße

[7:40] BAZ: Geheimdienste kennen Schlepper-Netzwerke

Banden, Milizen, Bootsplätze, Ablegehäfen und die Handynummern der Bosse: Lässt sich mit diesem Wissen die Flüchtlingskatastrophe bekämpfen?

Sagen wir es so: die Asylantenflut liesse sich ganz einfach bekämpfen, indem man alle Asylanten gleich wieder zurückschickt und auf die Boote schiesst. Die Politik darf das aber nicht machen, da ihr eine gewaltige Falle gestellt werden soll: nach dem Crash werden die hungrigen Ayslanten über uns herfallen. Dann wird die Politik die letzte Glaubwürdigkeit verspielt haben. Von den Terroristen, die als Asylanten kommen, abgesehen.WE.
 

[7:10] Krisenfrei: Bundesregierung verschläft die Völkerwanderung

Auch wenn es manche politischen Schlafmützen immer noch nicht bemerkt haben: Deutschland ist seit einigen Jahren Ziel einer regelrechten Völkerwanderung. Neben ein paar Leuten, die tatsächlich politisch verfolgt sind, gibt es viele, die sozusagen als Asyl-Trittbrettfahrer hierherkommen, weil sie wissen, dass sie nur "Asyl! Asyl!" zu rufen brauchen und schon können sie – meist jahrelang – hier bleiben und auf Kosten der Einheimischen leben.

Ja, es wird höchste Zeit, dagegen etwas zu tun und die politische Klasse, die dafür verantwortlich ist, zu entfernen.
 

[7:00] Contra: Migrationspolitik in Deutschland: Das gesellschaftliche Chaos ist politisch gewollt

Die deutschen Politiker setzen mit ihrer Flüchtlings- und Zuwanderungspolitik den Staat und das soziale Gefüge in Deutschland aufs Spiel. Das Problem sind nicht die Menschen die flüchten (müssen), sondern die Unfähigkeit der Politik, ihrer Verantwortung gegenüber der bestehenden Bevölkerung gerecht zu werden. Dieses Procedere hat System, wie diverse Politikeraussagen belegen.

Ja, die Politik ist das Problem, es geht nur darum, diese Politik zu entfernen.WE.


Neu: 2015-04-22:

[20:10] Kommt nach dem Terror: Die Flüchtlingsboote müssen versenkt werden!

[19:30] NZZ: Eine Bankrotterklärung Afrikas

Der eigentliche Skandal hinter dem Flüchtlingsdrama vor Lampedusa ist nicht die «Abschottung Europas», sondern die Gleichgültigkeit der afrikanischen Regierungen gegenüber dem Exodus.

Auch eine Ansicht.
 

[17:30] Kopp: Gewalt gegen Ärzte und Pfleger: Report München sendet politisch korrekte Glanzleistung

[15:15] Anderwelt: Der Tod im Mittelmeer und die Verantwortung Europas

[15:15] Guido Grandt: Flüchtlingsdebatte: Politik und Medien täuschen die Bürger – Fast zwei Drittel aller Asylbewerber sind Männer und Muslime!

[15:00] Ulfkotte/Kopp: Tabuthema der Woche: Vergewaltigung durch Asylanten

[13:39] FAZ: „Salafisten wollen islamischen Staat in Deutschland errichten“

Die Islamistenszene in Deutschland wächst weiter. Bei der Bekanntgabe der jüngsten Zahlen sagte Verfassungsschutzpräsident Maaßen, er befürchte, dass radikale Islamisten auch in Deutschland einen eigenen Staat errichten wollen.

Jetzt muss der Terror her.


[13:15] Es wird schon wieder gezündelt: Bewohner eines Asylbewerberheims legt Feuer

In einem Asylbewerberheim in Neukirchen-Vluyn ist am Dienstagabend ein Feuer gelegt worden. Der Täter ist offenbar ein Bewohner des Hauses, er ist auf der Flucht. Ein Mann wurde leicht verletzt.

[13:03] Kopp: Tabuthema der Woche: Vergewaltigung durch Asylanten

Vergewaltigung ist nicht nur die Nötigung zum Geschlechtsverkehr, sondern einer der massivsten Eingriffe in die Selbstbestimmung des Opfers mit oftmals lebenslangen psychischen Folgen. Unsere Gesellschaft war sich bislang einig darin, Vergewaltigung zu ächten und Menschen auch präventiv vor Vergewaltigungen zu schützen. Vor dem Hintergrund der Migrationsströme wird nun alles anders.

[09:37] Spiegel 1973: Gettos in Deutschland Eine Million Türken


Neu: 2015-04-21:

[19:34] BK: Versicherungs-Beiträge durch Unterbringung von Flüchtlingen verzehnfacht?

Steigt durch die Unterbringung von Flüchtlingen das Risiko? Einige Versicherer sehen das offenbar so. Nach SWR-Recherchen haben Versicherungen ihre Beiträge zum Teil verzehnfacht! Betroffen sind die Menschen, die Wohnungen für Flüchtlinge bereitstellen. In der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden hat eine Kommune ein syrisches Geschwisterpaar in einer Gemeindewohnung untergebracht.

Besser die Profiteure aus dem Asylwahnsinn bezahlen, als all die anderen Versicherungsnehmer durch eine Solidarisierung des zusätzlichen Risikos, welches die Versicherungsnehmer bei Eingehen der Versicherung nicht kannten! TB

[18:11] buergerstimme: Interview mit Prof. Dr. med. Winfried Stöcker: Aufstand der Anständigen

Prof. Dr. med. Winfried Stöcker, Görlitzer Unternehmer, sorgte Ende 2014 für Aufsehen, als er gegenüber der Sächsischen Zeitung ehrlich Stellung bezog zur Flüchtlingspolitik in der BRD und konstruktiv begründete, warum er ein Benefizkonzert in seinem Kaufhaus ablehnte. Obgleich Eigentümer solcher Einrichtungen keinerlei Begründung abgeben müssen, tat es Winfried Stöcker dennoch, aus seinem humanen Verantwortungsbewusstsein heraus. Bereut er inzwischen seine offene Art? Welche Konsequenzen ergaben sich daraus? Buergerstimme wollte es genau wissen und fragte direkt.


[16:54] Mannheimer: Österreich: Muslimische Nachbarn zeigen Jodler an!

"Der österreichische Rentner mähte seinen Rasen und jodelte dabei und sang Volkslieder. Seine muslimischen Nachbarn fühlten sich im Gebet gestört und zeigten den Mann an – er hätte den Ruf eines Muezzins nachgemacht. Das absolut gestörte an der Sache: Der Rentner wurde wegen "Verächtlichmachung religiöser Symbole" und "Behinderung der Religionsausübung" zu 800€ Geldstrafe verurteilt!!!! Er wusste nichtmal, wie der Muezzin-Ruf geht, geschweige denn hat er ihn nachgemacht!"

Nach unseren Politikern macht uns auch jetzt noch die Justiz zu den Deppen der Ex-Nation. Im Gegensatz zur Politik kann man die Justiz aber leider nicht einfach abwählen! TB

Leser-Kommentar-AT:
Als im 18. Jahrhundert die Engländer die letzte Schlacht gegen die Schotten führten und gewonnen hatten wurde der schottischen Bevölkerung verboten ihre Tracht zu tragen, ihre Sprache zu sprechen und ihre Lieder zu singen. Heutzutage macht das die Regierung mit der eigenen Bevölkerung.

[18:10] Leser-Kommentar-DE zur Jodel-Strafe:

Stop aus Retour. Damit ist jede (Gott sei davor) künftige Muezzin Stundenkunde einklagbar! Urteil Faksimile auf HD sichern!

[18:50] Solche Richter gehören nicht nur entlassen, sondern auch ins Straflager. Spielen wir den Prinz Eugen Marsch.WE.


[14:41] Unzensuriert: Barbara Rosenkranz: Europa muss handeln

Nach der jüngsten Bootstragödie im Mittelmeer mit hunderten Toten und Vermissten, wirken die EU-Außen- und Innenminister bei ihrem Treffen in Luxemburg noch ratlos, während diverse Parteien und NGOs bereits zum wiederholten Male fordern, man solle potentielle Einwanderer von der afrikanischen Küste abholen, und damit "aus der Armut evakuieren".

[14:00] Cartoon: Kaiserliche Lösung des Flüchtlingsdramas?

[12:15] Lernt von Down Under: Australien fordert Europa zu totaler Abschottung auf

Unter Ministerpräsident Tony Abbott hat Australien die Einwanderung illegaler Bootsflüchtlinge vollständig gestoppt. Mit harter Hand. Darauf ist Abbott stolz. So stolz, dass er nach dem Tod von womöglich 900 Flüchtlingen im Mittelmeer die EU dazu drängt, sein "Erfolgsmodell" zu übernehmen und strengere Grenzkontrollen einzuführen - Menschenrechtler laufen Sturm.

So macht man es richtig. Nach dem grossen Terror wird dann sicher auf die Boote geschossen und die "Menschenrechtler" werden sich verkriechen.
 

[12:00] Leserzuschrift: die vielen Frauen...

Bekannte erzählten mir von deren Tochter bei der AOK. Diese arbeitet im Bereich der Rechnungsbegleichung von ausländischen Ärzten. Speziell in „muselmanischen Familien" hätten die Männer dann viele Frauen noch in den Heimatländern. Die müssen dann, warum auch immer, vor Ort behandelt werden und die Ärzte erstellen dann eine Rechnung. Diese geht dann nach D, wird eingereicht und die AOK begleicht den Betrag an den Ehemann. Dieser ist dann für den Transfer des Geldes zum Arzt verantwortlich.

Die Tochter erzählte, dass fast alle der Männer hier in D x-Frauen in den Ländern hätten und deshalb hier eine Menge Geld kassieren würden. Ihrer privaten Meinung nach teilen sich dann Arzt und Mann (Familie?) das Geld und alle könnten super davon leben (natürlich neben dem ALG oder Hartz4).

Die wenden jeden Trick an, um den Steuermichel auszubeuten. Dieser, besser seine politischen Vertreter lassen sich das gefallen.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Eine Bekannte ebenfalls seit Jahren bei AOK beschäftigt erzählt mir kürzlich, dass es ungefähr seit Anfang letzten Jahres die offizielle Anweisung gibt, alle Anträge von Ausländern großzügig zu genehmigen und auch ausgewählte Bezugadressen z.B. Sanitätshaus XY, Kinderwagen Fachmarkt etc. mit zu geben. Sie vermutet dass entweder die AOK oder der Chef kick-back -Provisionen erhalten.

Es könnte nicht nur Bestechung dahinterstecken, sondern auch Erpressung mit nachträglicher Aufdeckung. Auch das Krankenkassen-System muss abgebrochen werden.

[18:45] Leserzuschrift-DE zu "die vielen Frauen...":

Hier werden von den Krankenkassen Unsummen für nicht im Land lebende Frauen ausgegeben, für die kein Cent eingezahlt worden sind. Im Gegensatz dazu ein Fall aus meiner Nachbarschaft. Eine ältere Dame, die ihr Leben lang Kankenkassenbeiträge gezahlt hat, leidet seit einiger Zeit an einer sehr schmerzhaften Darmentzündung. Es gibt dagegen ein wirkungsvolles Arzneimittel, das ihre behandelnde Ärztin ihr aber nicht aufschreiben darf. Das Medikament ist aber sehr teuer, was sich die Dame finanziell nicht leisten kann. Auf Anraten ihrer Ärztin hat sie bei ihrer Kasse einen Antrag auf Kostenübernahme für die Behandlung gestellt. Er wurde abgelehnt.
 

[9:30] Asylant: Fotografin überfallen und vergewaltigt

[8:40] Silberfan zu De Maizière: In Libyen warten eine Million Flüchtlinge

Nach den jüngsten Flüchtlingskatastrophen im Mittelmeer mit über 1000 Toten wächst der Druck auf die Politik. Auch die Bundesregierung reagiert prompt - und kündigt einen Kurswechsel an.

Jetzt laufen die Multikulti-Politiker mit Höchstgeschwindigkeit in die glühenden Messerklingen, gehalten von den Terroristen, als Flüchtlinge getarnt, denen sie mit voller Freude in die Begrüßungszeremonie laufen, einfach herrlich!

Diese Politiker sind so dumm, die braucht man gar nicht erpressen. Und wenn man sie erpressen muss, dann wird das unglaublich raffiniert gemacht.

[9:10] Leserkommentar:
Was tut man mit einem tatenlosen Hausmeister, der vor einer geborstenen Leitung im Bad warnt, weil in Kürze die gesamte Wohnung überschwemmt werden könnte?
Man tritt ihm kräftig in den Ar.... und stellt eine fähigeren Mann ein!

Das geht nicht, De Maziere ist schon der richtige Innenminister zur Diskreditierung der Politik. Letztes Jahr haben wir gesehen, wie seine österreichische Kollegin auf Kurs gebracht wurde, unglaublich raffiniert. Vor diesen Handlern kann man nur den Hut ziehen.
 

[8:30] JF: De Maizière warnt vor weiterer Flüchtlingswelle aus Afrika

Nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) wartet rund eine Million Flüchtlinge auf die Überfahrt über das Mittelmeer in die EU. Bei der CDU-Bundesvorstandssitzung in Berlin berichtet de Maizière über eine steigende Professionalisierung des Schlepperwesens. Demnach bedienten sich die Menschenhändler zur Anwerbung von Passagieren sogar Handy-Apps.

Warum tut De Maiziere nichts dagegen? Der Sachsensumpf lässt grüssen.
 

[8:10] MMnews: Asyl-Katastrophe: Das Rettungs-Dilemma

Die Asylanten-Katastrophe im Mittelmeer war programmiert. Sie wird von einer Politik gefördert, welche Rettung in Aussicht stellt, die aber niemals vollständig gewährleistet werden kann. Damit ist die Politik verantwortlich für Tausendfachen Tod auf den Weltmeeren.

Wenn die politische Klasse von Europa wissen würde, welche Falle ihr mit den Asylanten gestellt wird, dann würde sie alle Asylanten sofort ausweisen und auf die Boote schiessen lassen. Dafür ist sie zu dumm.WE.


Neu: 2015-04-20:

[20:00] Focus: Mehr Geld, härtere Verfolgung, schnellere Verfahren 10-Punkte-Plan: Das sind die schnellen EU-Maßnahmen gegen das Flüchtlingssterben

Die 28 Außen- und Innenminister der EU haben sich auf einen schnell umzusetzenden 10-Punkte-Plan geeinigt, mit dem das Flüchtlingsdrama im Mittelmeer gestoppt werden soll. Dabei sollen die finanziellen Mittel der Operation Triton verdoppelt werden.

Auf etwas anderes als auf das Verschwenden unserer Steuergelder können sich diese Idioten natürlich nicht einigen.
 

[20:00] Man rechtfertigt unter Notstandsargumenten fast alles: Verdienen an den Flüchtlingen

[18:30] Jetzt gehen noch mehr Boote unter: Erneute Flüchtlingstragödie Küstenwache ist verhindert - Handelsschiffe sollen helfen

[15:00] Guido Grandt: Flüchtlingsdebatte: Einheimische Mieter auf die Straße gesetzt – Asylbewerber in die Wohnungen rein!

[14:35] Aus dem Innenleben der Schleuserei: Tödliches Milliardengeschäft: Schleuser verraten die Tricks der skrupellosen Bosse

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ein Leser fragt, wie die Herren Zudringlinge denn das Geld aufbringen für die Überfahrt. Ganz einfach: Schulden. Für die Damen wurde das Thema ja schon gebracht, die müssen sich dann prostituieren, wenn sie hier sind. Und die Männer handeln mit Drogen oder gehen auf Einbruchstour. Es gab doch schon Schilderungen, dass die in der Nähe der Unterkünfte von dicken Autos abgeholt werden. Und damit kriegt auch das Auskundschaften und fotografieren der näheren und weiteren Umgebung einen Sinn: Wo lohnt es sich, demnächst einzusteigen? Ganz einfach. Und dass das so generalstabsmäßig aussieht liegt daran, dass die Anweisungen befolgen. Die Planung machen andere, die haben tatsächlich die entsprechende Ausbildung.

Nur wenige Schleuser lassen sich auf Schleppungen auf Kredit ein, das gibt es bei Chinesen, wo dann die Schuld in irgendwelchen Küchen von Chinarestaurants abgearbeitet werden muss. Üblich dürfte es sein, dass sich die Geschleppten bei der Verwandschaft in der Heimat verschulden. Das Geld geht dann über Western Union zurück.WE.
 

[13:52] Silberfan zu: Erneut Boote mit hunderten Flüchtlingen in Seenot

Im Mittelmeer sind erneut Flüchtlingsschiffe mit hunderten Menschen in Seenot geraten. Erst am Sonntag waren nach einem Schiffsunglück im Mittelmeer vermutlich etwa 900 aus Afrika kommende Flüchtlinge ertrunken.

Wie wäre es mit einer emotional medial hochgehypten Rettungsaktion oder dem Vorschlag eine Brücke über das Mittelmeer zu bauen, zutrauen würde ich das der PC-Kultur. Aber wahrscheinlich wird man jetzt die Flüchtlingsströme dieser Art unterbinden müssen, da nicht nur diese Boote sondern auch unser "Boot" überfüllt sein dürfte. Wer weiß was da wirklich mit bezweckt werden soll oder geplant ist. Terroristen dürften schon ausreichend eingewandert sein, da braucht man sicher nicht noch mehr.

[14:15] Leser-Satire:
Eilmeldung: EU handelt bei Flüchtlingsdrama
Die EU-Außenminister haben sich bei ihrem Treffen in Luxemburg soeben geeinigt, als Sofortmaßnahme 120 TÜV-Prüfer an die libysche Küste zu schicken, um die Flüchtlingsboote vor dem Auslaufen auf Seetauglichkeit zu prüfen


[13:37] MMnews: GRÜNE: D Schuld an toten Asylanten im Mittelmeer

Wer ist schuld an der Asylanten-Katastrophe im Mittelmeer? Das islamisch geprägte Libyen und Politker, die das System der Schlepperbanden und seeuntauglichen Seelenverkäufern mit Rettungsversprechen begünstigen? Oder die deutsche Politik? - Opposition gibt Bundesregierung Mitschuld an Toten im Mittelmeer.

[13:45] Diese Linksparteien werden immer verrückter. Sind sie so gehirngewaschen oder setzt man ihnen "Daumenschrauben" an, damit sie solchen Unsinn von sich geben?WE.

[14:05] Der Bondaffe dazu:

Das habe ich zufälligerweise gestern abend beim Fernsehen mitgehört. Da ging es wieder um die Schuldfrage und ob wir Deutschen schuld sind? Also ich fühle mich nicht schuldig, man kann mir nicht persönlich jede Schuld in die Schuhe schieben. Auch gibt es keinen Richter der sagt: "Der Bondaffe ist schuld!". Jesus ist tot, der ist auch nicht schuldig. Bleibt nur einer übrig: Günther Jauch. Günther Jauch ist schuld, ganz klar! Damit wäre das auch geklärt.

[14:15]  Der Schrauber: Was maßen die Grünfinken sich eigentlich an?

Wir sind es Schuld, daß sich Leute, die weiß Gott nicht arm aussehen, auf abenteuerliche Äppelkähne begeben, nur um schmarotzen zu können?
Wo sollen eigentlich die tausenden Dollar herkommen, die die angeblich pro Überfahrt bezahlen und warum bucht man dafür nicht einfach ein Kreuzfahrtticket?
Anscheinend arbeiten Schlepper, Anwerber und deutsche, grüne Asylindustrie bestens zusammen, wenn es also jemanden gibt, der Schuld hat, dann die grüne Anwerbeindustrie.
Und ähnlich wie die Drogenmafia, die so gerne mal einen ordentlichen Fund für die darbende Polizeirotte opfert, scheint mir das mit den absaufenden Kähnen zu sein, mit denen man trefflich die weinerlichen Deutschen wieder auf Linie bringt.
Die ganzen aktuellen Aktionen in Presse und Politik sind mir nämlich viel zu schnell und zielstrebig und sehen viel zu planmäßig aus.

Davon ab:
Warum, um alles in der Welt, soll ich jetzt entsetzt und betroffen sein, wenn Leute, die ausschließlich zum Schmarotzen hier alles fluten und vorher noch ihre christlichen Pendants ins Meer schmeißen, um die Beute nicht teilen zu müssen, die uns Einheimische als ihre Sklaven sehen und verachten, bei ihrem selbstgewählten Abenteuer absaufen?
Das sehe ich doch gar nicht ein! Ich bin weder betroffen, noch hab ich irgendeine Schuld, noch stehe ich in irgendeiner Pflicht!

[14:15] Das Design der Grünen wurde so gestaltet, dass diese alles Üble der heutigen Politik repräsentieren. Wir wissen warum.WE.

[15:00] Leserkommentar:
Wenn das Prinzip der Eigenverantwortung für Flüchtlinge nicht mehr gelten soll (unterdessen sollte jeder wissen, worauf er sich bei so einer Kreuzfahrt einlässt), will ich das Prinzip für mich auch nicht mehr. Ab sofort erwarte ich von den Grünlingen die solidarische Finanzierung meines Lebensunterhaltes bei sofortiger Steuerbefreiung und Lebensmittellieferung frei Haus, weil ich mir und meiner Familie sonst nämlich was antue. Und nun her mit dem Geld! Aber flott!

Nix da, weiterzahlen!


[8:10] NTV: "Nicht am Symptom herumdoktern" EU gerät nach Flüchtlingsdrama unter Druck

Es ist die "tödlichste Route" weltweit: Wieder einmal ertrinken Hunderte Flüchtlinge im Mittelmeer, viele von ihn waren wohl im Frachtraum des verunglückten Schiffs eingesperrt. Der Druck auf die EU wächst. Der Ruf nach einer humaneren Flüchtlingspolitik wird immer lauter.

EU-Ratspräsident Donald Tusk erwägt auch die Einberufung eines EU-Sondergipfels. Derzeit stehe er dazu mit verschiedenen Seiten in Gesprächen, erklärte Tusk via Twitter. Danach werde entschieden, ob es einen Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs zum Umgang mit Flüchtlingen geben werde.

Die Politik hat absolut keine Ahnung davon, dass sie mit den Asylanten hereingelegt werden soll. Das wird passieren, sobald die Terrorwelle beginnt. Ja es wird dann Terroristen geben, die als Asylanten kamen. Wenn die Politik das verstehen würde, dann würde sie sofort einen EU-Sondergipfel für einen anderen Zweck einberufen: wie man die Asylanten schnell wieder los wird und abhält, inklusive Schiessbefehl auf die Boote.WE.

[14:50] Leserkommentar-FR: Gibt es keine anderen Nachrichten in Deutschland-ausser dieses Fluechtlingsdrama?

Die Medien in Deutschland drehen ja jetzt voll auf. Die ganzen Nachrichten sind voll mit spekulativen Zahlen, wieviel Fluechtlinge angeblich ertrunken sind, man schwankt zwischen 7 und 9 Hundert. Politiker behaubten teilweise , dass wir in Europa doch so reich sind und noch viel mehr von Diesen aufnehmen koennten, ein Gutmensch Herr Hoeppner profilliert sich bei Jauch und erzwingt Schweigeminute fuer angeblich ertrunkene Fluechtlinge, wo nicht einmal nachgewiesen wurde, ob wirklich soviel ertrunken sind! Das sind nur die Aussagen der teils luegenden Scheinasylanten. Eine Kopftuchmoslemfrau jammert auch in Talkschows rum und fraegt,ob man sie und ihre Blagen ertrinken lassen wuerde, weil mittlerweile sogar die Zuschauer diverser talkschows die Schnauze von den Zudringlingen voll haben.

Mittlerweile gibt es immer mehr Menschen ,die regelrecht froh sind ,wenn so ein Boot absaeuft, weil dann weniger Pack ins Land kommt, die morden, rauben ,vergewaltigen und vorallem nur fordern. Es gibt immer mehr Menschen die sich diesbezueglich aeussern. Auch einige Politiker drehn sich schon, nur vereinzelt kommt noch das angebliche , "wir sind ja so reich und koennen noch soviele aufnehmen",es glaubt aber fast Keiner mehr, zumindest nicht wer kein Student, oder sonstwie Nichtsnutz ist, der nicht zum BIP beitraegt.

Es kamen auch schon Lesermeinungen herein, dieses Schiff wäre absichtlich für diesen Medien-Hype versenkt worden. Nichts ist auszuschliessen. Ideal wäre jetzt eine Terrorwelle durch Asylanten.

[17:20] Der Schrauber zum versenkten Schiff:

Diesen Meinungen schließe ich mich vollumfänglich an. Deshalb in meinem obigen Kommentar auch schon der Hinweis auf die Professionalität der Tränendrüsendarbietungen aus allen Pipelines.
Man fragt sich mittlerweile, was gefährlicher ist: Gollums Finanzgestapo, Prosa-Nahles Mindestlohnpistoleros, die links-grüne Antifanten-SA oder das durch die Tränendrüsenindustrie verursachte Hochwasser?

Falls das Schiff versenkt wurde, dann sollte für maximalen Effekt bald die Terrorwelle kommen.
 

[08:40] Leser-Kommentar-DE zum Drama von gestern:

Europa ist vor dem Untergang. Schaut man sich die Vorstädte von Frankreich an, dann sieht man, wo es in Europa hingeht. Europa wird von den Politikern, welche unbedingt wollen, dass in Europa jede Nationalität lebt und leben soll, zerstört.Aber es werden keine Kriege verhindert, indem alle Nationalitäten in jedem Land leben, sondern es werden Kriege verhindert, indem die Staaten gute Kontakte miteinander pflegen und es nach Regeln zugeht. Natürlich haben die "neuen" Fachkräfte auch Vorstellungen, indem Sie evtl. Arzt oder "Mechanical Ingenieur" werden wollen.

Anne Reidt, eine gehirngewaschene vom ZDF meinte, dass 2/3 der Deutschen meinen, es ginge noch mehr mit der Zuwanderung und man dürfe Radikalen nicht überlassen, um zu urteilen, ob das Haus Europa voll sei. Ausserdem meinte sie noch, dass man sich an so einem Tag wie heute schämen soll, Europäer zu sein.

Ja, ich schäme mich, was unsere Politiker mit uns Bevölkerung anstellt.
Ja, ich schäme mich, wenn ich sehe, welche Verbrechen unsere Neubürger anstellen.
Ja, ich schäme mich, wennn ich sehe, wie unsere Politiker Islamisten in Europa und der BRD positionieren.
Ja, ich schäme mich, wenn ich sehe, wie der kleine Steuermichel ausgepresst wird, um unseren Asylanten ein sorgenfreies Leben zu finanzieren.
Ja, ich schäme mich, wenn ich sehe, wie jemand Mundtot gemacht wird, wenn er gegen das jetzige Asylanten- und Zuwanderungssystem was sagt.
Ja, ich schäme mich, wenn Politiker immer wieder Parallelen zum dritten Reich ziehen, aber gerade unsere Politiker sich so herrisch benehmen wie die Politische Klasse im dritten Reich.
Ja, ich schäme mich, für ein GEZ-System zahlen zu müssen, dass ich überhaupt nicht haben möchte.
Ja, schämt euch Ihr Politiker wie ihr mit uns Bevölkerung umgeht und wie ihr uns nun kaputt macht.
Ja, ich fürchte mich, wenn ich sehe, welche verbrecherischen Asylanten unsere Politiker nach Deutschland lassen und somit auf unsere Gesellschaft los gelassen wird.

[11:30] Die Bevölkerung wird schon noch Gelegenheit bekommen, das der Politik und den Medien heimzuzahlen.WE.
 

[10:16] Leser-Kommentare-DE zum gestrigen SPD, Grüne sind Islamisten-Parteien:

(1) Damit eine Ehe eines Deutschen mit einer Türkin in der Türkei, im Iran usw. anerkannt wird ist es UNABDINGBAR, das der deutsche Ehepartner (Christ)
zum Islam konvertiert !! Dazu werden mit den örtlichen Imam Gespräche geführt und dann das Glaubensbekenntnis abgelegt.
Ein Kirchenaustritt ist dazu nicht notwendig und wird von Politikern sicher nicht gerne geleistet oder publik gemacht.
Vielleicht fragt mal jemand bei den Herren nach ? Ob Sie wohl dazu stehen ??

[11:30] Das ist nur bei religiösen Moslems so. Ob diese Politiker deswegen übertreten, ist unbekannt. Zu Allah beten werden sie sicher nicht, denn die Linken sind gegen das Religiöse.WE.

(2) Diesen linken Socken könnte man Ihre Sozi-Utopien ganz schnell austreiben:
Jeder Bürger soll prozentuell auf die Bevölkerung aufgeteilt Flüchtlinge zugeteilt bekommen und entscheiden was er mit den Flüchtlingen machen will!
Also wirklich zugeteilt: Mit Namen, Daten usw.
Optionen: Ich bekomme Mohammed F. zugewiesen, kann mich entscheiden:

A) Keine Prüfung, ob wirklich Flüchtling, alles ist in Ordnung. Ich verpflichte mich persönlich für Mohammed F. zu haften, für seine Unterkunft zu sorgen, (ob ich ihn in meiner Wohnung einquartiere oder lieber ein Zimmer bezahle ist meine Sache), ihn zu verpflegen, zu verköstigen, entscheide was er bekommt und bezahle das alles. Kann die Summe von der Steuer absetzen.
B) wie Variante A), allerdings Überprüfung ob das so korrekt ist mit Mohammed F, wenn ja: Mohammed F wird als Flüchtling wahrgenommen, darf 6 Monate bleiben, muss dann neu bei mir als
Bürger (=Bürge) vorsprechen ob ich ihn heimschick oder weiterbehalte
C) Wie oben, ich kann Mohammed F. allerdings nach 2 Monaten halbtags einsetzen für Arbeiten (Haushalt, Auto waschen, Bau, Spargelstechen etc.)
D) Ich möchte nicht für Mohammed F. bürgen und bezahlen und er wird deshalb heimgeschickt.

Ich bin mir sicher 99,9% der Schreier, die jetzt rufen, wie böse doch alle hier sind würden Variante D) nehmen!
Sowas muss in allen Bereichen her: Privathaftung! Der Bürgermeister verbratet 5 Mio.? OK, Anteilig wird sein Privatvermögen enteignet!
Weg mit all den infantilen Idioten!

[13:50] Privathaftung für solche Politiker? wird vermutlich zusammen mit deren Einweisung und Straflager kommen.WE.


Neu: 2015-04-19:

[18:50] Bürgerstimme: Darf man sich gegen Überfremdung positionieren?

[16:40] Leserzuschrift-AT: SPD und Grüne sind bereits muslimische Islamisten-Parteien!

Jetzt kommt es Schlag auf Schlag. Joschka Fischer: verheiratet mit einer Muslima. Kohl-Sohn Peter Kohl: verheiratet mit einer Muslima. SPD-Spitzenpolitiker Michael Neumann, Hamburger Senator für Inneres und Sport, seit 2004 Fraktionsvorsitzender der SPD-Fraktion: verheiratet mit einer Muslima. Michael Vesper, ehemaliger Politiker (Bündnis 90/Die Grünen), seit 2006 Generaldirektors des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB): verheitratet mit einer Muslima. Thomas Bellut, deutscher Publizist und Journalist, seit März 2012 Intendant des Zweiten Deutschen Fernsehens: verheiratet mit einer Muslima. Nils Schmid, SPD-Landesvorsitzender, Finanz- und Wirtschaftsminister der Kretschmann-Administration: verheiratet mit einer Muslima. Und nun auch: Sigmar Gabriel, Lehrer und Gesamt SPD-Vorsitzender, massiver Förderer der Islamisierung Deutschlands: verheiratet mit einer Muslima.

Wer da Böses denkt ... mag durchaus richtig liegen. Seit seinen Anfängen verstand es der Islam, mittels gezielten Ehe-Dschihads die führenden Köpfe seiner Feinde auf seine Seite zu ziehen. Den Verlockungen einer muslimischen Nymphe sind die wenigsten gewachsen. Und wer erst als Mann eine Muslima geheiratet hat, wird früher oder später Muslim. So will es der Islam oder die Frau ist in Lebensgefahr. So lehrt es die Erfahrung.
Soviel zur SPD + den Grünen

Und bitte den Moslem Cem Özdemir nicht vergessen. Ist grüner Parteichef. Jetzt ist Gabriel mit einer Deutschen verheiratet. Wer noch einen Beweis braucht, dass alles Linke ausradiert wird und dass wieder ein Kaiser kommt, hier ist noch einer. Möglicherweise wurden einige dieser Ehen arrangiert und diese Personen dann bewusst in solche Positionen gebracht.WE.

[19:15] Der Schrauber:
Das sind sie in der Tat. Denn neben den muslimisch verheirateten Spinnern sind noch hordenweise die direkten Muselvertreter:
Die klangvollen Namen verraten es. D.h.: In der Führungsequipe der sozialistischen Einheitsparteien tummeln sich überwiegend Musels oder indirekte Musels.
IRD ist Fakt: Islamische Republik Deutschland.
 

[16:30] Der Steuermichel darf seine Behandlung bezahlen: Wegen drohender Abschiebung Asylbewerber zündet sich auf offener Straße an

[16:50] Der Jurist:
Der Selbstverbrenner hat's geschafft!
Die ganzen Linken werden den als Säulenheiligen auf den Altar der Betroffenheit stellen. Weil er "ein Zeichen gegen die menschenunwürdige Abschiebepraxis setzte", werden sie uns bald wissen lassen. Eine "leuchtende Fackel" gegen Rechts, sozusagen.
Wer soll denn den noch abschieben, nachdem er zusammengeflickt wird? Wahrscheinlich erhält er jetzt eine Rente.
 

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Große Ratsmehrheit in Gladbeck begrüßt Muezzin-Ruf

Die Ratsmitglieder diskutierten auf Antrag von Bürgermeister Ulrich Roland fast zwei Stunden über die Entscheidung der Ditib-Moscheegemeinde in Gladbeck-Butendorf, ab Ende April wochentäglich einmal den Muezzin-Ruf vom Minarett der Moschee an der Wielandstraße einzuführen.

Sozialdezernent Rainer Weichelt sagte, eines solches Grundrecht sei nicht verhandelbar. „Wir sind stolz, dass die Ditib-Gemeinde den Muezzinruf einführt, das ist ein Stück Demokratie und moderne Gesellschaft."

Es ist unglaublich pervers, wie die ,,Verräter" aus den eigenen Reihen gegen die Deutschen agieren...
Der einzige Trost bleibt, dass man bei Hartgeld liest, dass dies Alles mal ein Ende haben wird...

Selbst dem gehirngewaschensten roten oder grünen Parteiochsen müsste klar sein, dass das massiven Widerstand auslösen wird. Vermutlich ist da auch Erpressung im Spiel: die SPD und die Grünen sind jetzt die Muezzin-Parteien.WE.

[14:15] Der Bondaffe:
Der Muezzin-Ruf wird bald wieder abgeschafft. Dann gibt es stündlich den Königs-Jodler, vielleicht auch den Kaiser-Jodler. Zurück zum Stamm.

[14:20] Leserkommentar-AT:
Lieber Bondaffe! In diesem Zusammenhang:
Muezzin und deutsche Blasmusik Klingelton
 

[12:00] Leserzuschrift-AT: die Stimmung gegen Asylanten dreht:

Ich hatte vorgestern in der Mittagspause ein Schlüsselerlebnis in einem Wiener Zielpunkt. Ziemliche Schlange an der Kasse, vor mir ein ca 15-16 jähriger Schwarz-Afrikaner. Er kaufte einen Energydrink und irgendwas Kleines zum Naschen. Kostenpunkt 1,74 Teuros. Er schnippt der Kassiererin eine 2 EUR Münze hin, sagt arrogant :"Its ok" und schlendert ohne aufs Wechselgeld zu warten lässig Richtung Ausgang. Da rutschte mir ziemlich laut raus: "Offensichtlich geben wir Denen zu viel Geld".

Anstatt der erwarteten Betroffenheitsaufschreie hinter mir, nur zustimmendes Gemurmel und Kopfnicken. Und das ebenfalls von 2 lang ortsansässigen Ausländern (ein Türke mit einem kleinen Schneidereigeschäft und eine Kroatin die bei einem Fußpflege/Kosmetiksalon arbeitet)!! Die Kassiererin (vom Akzent her ebenfalls ehemaliges Jugoslawien) sagte nichts, grinste aber von einem Ohr zum anderen.

Die Stimmung gegen diese "Flüchtlinge" dreht offensichtlich auch schon bei den hier lang lebenden und arbeitenden Ausländern.

Ja, wir geben ihnen zu viel Geld - unseres.

[13:50] Leserkommentar-AT: Da täuscht sich der Schreiber

– wenn es nach eingewanderten Migranten, egal ob Türken oder vor allem Ex Jugoslawen ginge, gäbe es in Österreich keinen einzigen maximal pigmentierten Südschweden, Araber, Tschetschener und auch keinen einzigen Zigeuner. Es gibt nichts rassistischeres als diese Migranten, insbesondere die Serben! Wenn die mehr zu reden hätten, Europa wäre befreit. Leider sind sehr viele österreichische Gutmenschen (noch) zu dumm um zu kapieren was da vor sich geht und von unseren parlamentarischen Polit-Versagern wurden und werden wir verkauft und verraten!

Serben und Türken mögen sich nicht, das ist bekannt und hat sicher historische Gründe.
 

[11:10] Leserzuschrift-DE: Asylanten auf dem Land - da steckt ein Plan dahinter:

Wenn man die Flutung Europas, inbesondere DE, mit Asylanten anschaut, dann fällt mir schon lange folgendes auf: Was vor zwei oder drei Jahren noch undenkbar war, ist heute längst Realität geworden. Gemeint ist die vermehrte Unterbringung von Asylanten auf dem Land. Dem Volk wird es mit dem Argument verkauft, alle Gemeinden müssten etwas dazu beitragen, die "Herkulesaufgabe" der Unterbringung von Asylsuchenden zu bewerkstelligen (Quote).

Wie es sich anfühlen muss, wenn man sich von einem Tag auf den anderen mehr Asylanten gegenübersieht, als das Dorf zuvor Einwohner hatte, mag ich mir überhaupt nicht ausmalen. Intakte Dorfgemeinschaften werden zerstört. Niemand soll sich mehr sicher fühlen. Die Botschaft der Politik ist klar: Jedes Dorf, jeden einzelnen Bürger kann es treffen.

Wer seine Fluchtburg nun in einem mit Asylanten "gefluteten" Dorf hat, muss wohl umdisponieren. Es scheint fast so, als lese die Politik hier mit. Und es scheint fast so, als wollten die derzeit Verantwortlichen - mit aller Macht - der einheimischen Bevölkerung jede Rückzugszugsmöglichkeit versperren.
Die Politik hat den Bürgern den Krieg erklärt. Und nur die wenigsten scheinen es zu merken.

Ja, niemand soll sich mehr sicher fühlen. Die Politik hat einfach das Problem, alle Unterbringensmöglichkeiten auszuschöpfen. In der Gemeinde, wo meine Fluchtburg ist, gibt es keine Asylanten. Ich habe den Bürgermeister mit einigen Hintergrund-Infos gewarnt und ihn gebeten, mit allen Mitteln die Unterbringung von Asylanten zu verhindern. Falls notwendig, suche ich mir eine andere Fluchtburg.WE.
 

[10:45] Leserzuschrift-AT zu Linz: Prügelei endete mit Schuss auf 21-Jährigen

Wann endet dieser Multi-Kulti Wahn. Genau auf diesem Platz in Kleinmünchen wurde ein Kunde von mir vor kurzem überfallen und beraubt. Ergebnis 2facher Kieferbruch, gebrochene Augenhöhle.

Beenden wir endlich den EU,Euro,Schengen,Gender und vor allem den Multi Kulti Wahn.

Bald. Das sind alles Mittel zur Entfernung der heutigen politischen Klasse. Das neue Kaiserreich wird "wohltuend" sein.WE.
 

[10:45] Gerhard Breunig: Invasion der Habenichtse

[10:00] Dr.Cartoon zum Artikel in der MAZ: Anonyme Hetzkampagne gegen Asylbewerber

In Oranienburg schrecken Anwohner nicht davor zurück, Asylbewerber anonym und offensichtlich völlig zu Unrecht anzuschwärzen. Es geht um eine angebliche Diebstahlserie in einem Supermarkt. Die Anschuldigungen kursieren im Internet und zeigen, wie eine Debatte aus dem Ruder laufen kann. MAZ-Redakteur Helge Treichel hat dazu eine klare Meinung.

Dass der Landkreis für Diebstahlschäden aufkommen würde, sei genauso unsinnig. Das sagte Kreissprecher Ronny Wappler auf Nachfrage. "Das entbehrt jeder Grundlage, so eine Regelung wird es nie geben", sagt Wappler mit Nachdruck. Ganz abgesehen davon, würde eine solche Absprache gegen geltendes Recht verstoßen. Das sei alles völlig absurd.

Landratsämter sind eine staatliche untere Verwaltungsbehörde (Verwaltungshierarchie), die Landratsämter mit dem Landrat an der Spitze sind hier an die Weisungen der vorgesetzten Staatsbehörden (Bezirksregierungen und Ministerien) gebunden. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. Ausländerangelegenheiten/ Asylbewerber. Sie setzen den politischen Willen der Landesregierungen und den aus dem Berliner Tollhaus um. Und wenn man dort der Meinung ist, dass bestimmte Entwicklungen schlecht für die Multikulti-Träumereien der Politik sind, dann müssen die Landratsämter versuchen für Ruhe zu sorgen.

Es sind einfach zu viele solcher Fälle, gestern wurde wieder einer gemeldet. Wir finden in diesem Artikel einige Kandidaten für die Straflager. Es ist ihnen wohl peinlich, dass das rauskommt.WE.

PS: allen, die hier eine Hetzkampagne sehen, empfehle ich diesen Artikel: Der Asylantenstrom

[10:30] Der Schrauber: So so. Besorgte Bürger?

Besorgte Bürger ist eine mediale Umschreibung für etwas, das man früher als die größten Lumpen im ganzen Land viel treffender bezeichnete: Denunzianten!
Der Leiter mag sich noch so sehr gekünstelt aufregen: Diese Machenschaften sind seit langer Zeit bekannt, seit vielen Jahren. Die Diebstähle werden aus PC nicht verfolgt, ob die Schäden unter der Hand ausgeglichen werden oder einfach abgeschrieben, weiß ich nicht.
Als Eingeborener aus Bolschewiki City (vormals Duisburg) hat man solche Sachen schon vor buchstäblich Jahrzehnten gehört. Und zwar nicht nur von Beschäftigten, die das Verhalten in diesen Fällen ja angewiesen bekommen, sondern auch aus Kreisen überzeugter Sozialparasiten (SPD), die auf bestimmte Einwürfe geburtsempört mit sozialgerechten Wutausbrüchen reagieren, die sie im Parteikindergarten (Gremien und
Seminare) erlernen.

Wann genau? Etwa um die 1990, als DE schon einmal mit Scheinasylanten geflutet wurde und damals wenigstens noch genügend Mumm hatte, mit Pfui-Wahlen zu reagieren, was zur Änderung des Asylrechtes führte.
Jetzt, mit der Zigeunerflutung, ist das Ganze nochmals eskaliert, weil das übliche Anzeige- und Sicherstellungsverhalten bei Diebstählen gar nicht verwirklicht werden kann. Wegen der depperten Gutmenschen, die dann sogar noch Partei für die Zigeuner ergreifen, die sogar mit mitleidiger, verstehender Miene versuchen, den Bettelfiguren sozial besorgte Gespräche aufzudrängen.
Wegen der Angst vor einem Shitstorm und der damit verbundenen Angst vor Umsatzrückgängen und Rechtfertigungsnöten.
Der letzte Satz ist im Übrigen eine unverhüllte Drohung und Zurechtweisung eines Emporkömmlings in einer Konzernsekte gegenüber denen, die man gemeinhin als Kunden bezeichnet. Als Kunde würde ich mir darob sicher ganz genau überlegen, was ich mir sagen lasse, dort, wo ich mein Geld hinbringe!

Schreibt Verhaftungslisten!
 

[8:40] Eine Betrachtung zum Thema Asyl: Asylant überfällt Rentnerin und wird von Zug angefahren

Der kriminelle Asylgewebetreibende stellte sich freiwillig außerhalb des Asyls indem er eine Oma überfiel. Warum bekam er auf Kosten des Steuerzahlers eine Operation, warum ließ man ihn nicht die Folgen seiner eigenen Tat ausbaden? Hat er jemals einen einzigen Cent in die Krankenversicherung oder irgendeine Sozialversicherung eingezahlt? Warum wird er auf Kosten der Beitragszahler operiert nachdem er sich schwerkriminell gegen Beitragszahlerin verging?

Sind die wahren Gangster vielleicht die Politiker die solche offensichtlich dem Recht hohnsprechenden Strukturen erlauben?

Normalerweise verlinken wir nichts von dieser Website. Aber dieser Artikel ist zu gut. Ja, die Verbrecher sind die Politiker.


Neu: 2015-04-18:

[19:31] Leser-Zuschrift-AT zum kostenfreien Urlaub für Neubürger:

Vorweg herzlichen Dank für Ihre sehr wertvolle Aufklärungsarbeit. Heute habe ich erfahren, dass ein Bekannter meiner Cousine, nämlich ein russisch-abstammender Neo-Österreicher (seit rund 10 Jahren in Ö) durch das Magistrat Wien einen Urlaub für sich und seine vierköpfige Familie bezahlt bekam. Er durfte in einem Hotelkatalog aussuchen und landete für 10 Tage in der schönen Steiermark. Kosten: EUR 4.000,00. Er hat die Rechnung selbst gesehen, weil sie ihm zur Kenntnis gebracht wurde. Die Story habe ich aus erster Hand und ich war fertig. Die rot-grünen Ratten in Wien verschleudern unsere Steuern, wo es nur geht und kaufen sich so Wählerstimmen und scheißen den Österreichern ins Gesicht - ohne Scham!

Ich selbst bin in der Steuerberatung tätig. Erst diese Woche wurde ein kleiner Dorfwirt (Dorf mit 300 Einwohner, Familie hilft gratis im Gasthaus mit, um überleben zu können) aus unserem Mandantenkreis zu EUR 5.500,00 Steuernachzahlung verdonnert, nur weil er Aufzeichnungen zu Tischreservierungen nicht aufgehoben hat und einige andere kleinere Formmängel in der Losungsaufzeichnung hatte. Unseren schwer arbeitenden Menschen (egal ob Unternehmer oder Arbeitnehmer) werden die Gelder rausgequetscht, um unsere Neubürger aus Urlaub schicken zu können. Geht ´s noch?

Wenn in Ö jemand aus der Privatwirtschaft (egal ob Unternehmer oder Arbeitnehmer) noch rot (von grün rede ich gar nicht) wählt, sollte er ein psychiatrisches Gutachten von sich machen lassen.

[20:15] So Leute: wer von solchen Sachen erfährt, sollte Verhaftungslisten schreiben und sich die 9-schwänzige Katze  besorgen. Nach der Aburteilung durch die Volksgerichite sollten solche Beamte in den Staflagern der richtigen Behandung unterzogen werden. Soetwas muss gerächt werden.WE.
 

[18:23] volksstimme: In Magdeburg entsteht ein Asyl-Dorf

[19:30] Dr. Cartoon zu Magdeburg:

"Laut Unterlagen beträgt der Preis pro Zimmer (20 Quadratmeter) 480 Euro im Monat, die die Stadt übernimmt."
Macht 24 Euro/ qm! Sind die Kosten für ein Reinigungsunternehmen schon inkludiert oder putzen die Asylbewerber selbst? Für die volle Vertragslaufzeit kalkuliert die Stadt mit 11,5 Millionen Euro. Was erstens bedeutet, dass das Geld an anderer Stelle in der Gemeinde sicherlich fehlen wird und zweitens die Kosten erfahrungsgemäß (deutlich) höher ausfallen werden wie von Behörden vorher gesagt. Wahnsinn!

[19:33] Leser-Kommentar-DE zu Magdeburg:

vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit. Als ich den Bericht über das entstehende Asyldorf in Magdeburg gelesen habe, ist mir bei den Mietpreisen richtig schlecht geworden. Zitat aus dem Artikel: Laut Unterlagen beträgt der Preis pro Zimmer (20 Quadratmeter) 480 Euro im Monat, die die Stadt übernimmt.
Diese Summe bezahle ich in Hannover für eine neurenovierte 70 Quadratmeter Wohnung. Das würde bedeuteten, dass ich rund 1200 Euro im Monat für meine Wohnung zahlen müsste, wenn mein Vermieter ein vergleichbares Mietniveau anlegen würde. Wer soll sich das denn noch leisten können? Mit solchen Preisen wird der ganze Mietmarkt ruiniert. Da kann ich nur noch den Kopf schütteln.


[14:26] Leser-Zuschrift-DE zur Verleumdung von Asylanten:

Hallo Hr. Eichelburg mit meiner Zuschrift vom 12.04.2015 zum Thema Asylanten bezahlen bei Rewe nicht in Lehnitz habe ich wohl in ein Wespennetz gestochen . In der heutigen Ausgabe der Märkischen Allgemeinen Zeitung ein großer Artikel Asylanten werden verleumdet. Der Sprecher des Landkreises streitet alles ab der Leiter von Rewe ebenfalls es sieht so aus als ob hier noch mehr mit lesen ist schon sehr verwunderlich wie das alles auf einmal abgestritten wird ich muß jetzt aufpassen meine Informationen stimmen jedenfalls ich bitte Sie die Sachen vertraulich zu behandeln werde in Zukunft von einer anderen Adresse ( Internetcafe z.b.) Ihnen schreiben machen Sie weiter so

[18:00] Da haben wir wohl in ein Wespennest gestochen. Die Angst der Verantwortlichen kann nur als panisch bezeichnet werden. Alle Leserzuschriften werden anonym gepostet, die Mails danach gelöscht. Die Informaten können daher nicht ausgeforscht werden. Nachdem mehrere Leser unabhängig aus verschiedenen Regionen von solchen Zuständen berichtet haben, dürfte es wohl gängige Praxis sein. Schreibt Verhaftungslisten!WE.

Hier eine Zusammenfassung auf Netzplanet: Leserzuschriften: Asylanten klauen – Supermärkte sollen auf Polizei und Anzeige verzichten?

PS: bei uns hat sich niemand beschwert oder interveniert.

[19:44] Leser-Kommentar-DE zur Verleumdung von Asylanten:

möchte nur kurz was dazu beitragen. Der Vater einer Bekannten, der Kaufhausdetektiv ist, erzählte mir vergangene folgendes:
Ihr Vater ist in mehreren grösseren Kaufhäusern tätig (hatte nicht nachgefragt, da mir das zunächst eher belanglos schien ) und meint, es werden dort von den Asylanten regelrecht die Regale leergeräumt. Auf meine Nachfrage, ob die soviel kaufen, meinte sie: Nein, das würde alles geklaut. Ich fragte ob sie niemanden festnehmen. Daraufhin: es würde niemand auf frischer Tat erwischt...
seltsam, passt zu den Leserkommentaren.


Neu: 2015-04-17:

[20:16] ORF: Schießverbot für Schützen bei Kulturfest

Die Salzburger Schützen fühlen sich beim Fest der Kulturen am Sonntag in der Stadt Salzburg nicht erwünscht. 27 Heimat- und Migrationsvereine sind geladen, darunter auch Flüchtlinge und Kriegstraumatisierte. Deshalb soll das Schießen auf dem Festgelände entfallen.

Die Alteingesessenen (= Finanzierer) haben sich gefälligst nach den Neuankömmlingen (= Schmarotzer) zu richten.

[20:31] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Irgendwie sieht das so aus, als ob die Neuankömmlinge sich die Alteingesessenen als Sklaven halten: Diese arbeiten für eine Unterhalts- und Lebensstandardgarantie, die sie selber nie erreichen können. Und wenn die Unterkünfte zugeschissen sind, dann sollen die Alteingesessenen sie sogar sauber machen, anderenfalls sich die Politparasiten für sie schämen. Achja, Vergnügungen gibt es natürlich für Sklaven nicht, siehe verbotene Schützenfeste.


[19:01] Unzensuriert: Brutale Wiener Moslem-Jugendbande "Goldenberg" aufgeflogen

Die Polizei berichtet aktuell über die Ausforschung einer 150 Kopf starken Jugendbande. Beamten des Landeskriminalamtes Wien soll es in jahrelanger akribischer Ermittlungsarbeit gelungen sein, die Köpfe einer weit verzweigten Jugendbande mit dem Namen „Goldenberg“ ausgeforscht zu haben. Auf 17 jugendliche Tatverdächte verschiedenster Nationalitäten wartet nun eine Anklage wegen schwerem Raub, Körperverletzung und Erpressung. Mehr als 100 Strafanzeigen wurden bisher gelegt. Nähere Informationen gibt die Polizei zur Stunde in einer Pressekonferenz bekannt.

[19:15] Wieder einmal die Tschetschenen, die Grausamsten von allen.
 

[17:48] Leserzuschrift zu: Handpuppen sollen bei der Jobsuche helfen

Brüche im Lebenslauf, fehlende Deutschkenntnisse das können Hürden auf dem Weg zum Traumjob sein. Wer keine Chance bekommt, dem kann Außergewöhnliches helfen, in diesem Fall sind es Puppen: "Bewerbung einmal anders" hieß am Mittwoch eine Veranstaltung des Multikulturellen Forums. Wir haben mit Teilnehmern und einer Personalerin gesprochen - im Video.

Mit Handpuppen zum Traumjob. Irgendwie muss man ja das verdammte Steuergeld anderer Leute verpulvern. Man schaue sich nur die Puppen an. Kopftuch-Mutti und Asylneger mit dicken Lippen. Wenn solche Puppen auf einer PEGIDA-Demo oder anderswo gezeigt würden, dann würde die Nazi-Keule in Schwingungen geraten.


[15:50] tagespiegel: Flüchtlinge als Geschäft - Korruptionsverdacht bei Berliner Lageso

[13:50] Leserzuschrift-DE zu Striesdorf : Ein Dorf fühlt sich überrollt

Landkreis mietet 14 Wohnungen für Asylbewerber in Striesdorf / 50 Flüchtlinge kommen ab Mai in das 84-Seelen-Dorf

Hauseigentümer aus dem Westen bekommt 5000 € für Sanierung durch Polen für jede Wohnung sowie volle Mieten vom Steuerzahler bezahlt und entmietete jetzt schon Hausbewohner mit 1.800 € „Lock-Prämie" mittels üblem Haustürgeschäft.

Man will angeblich die Integration der Flüchtlinge fördern- am Arsch der Welt, wo nur ein Schulbus fährt und der nächste Penny 4 km weg ist. Anwohner sind verzweifelt.

Setzt den Landrat und den Bürgermeister auf die Verhaftungsliste!
 

[10:00] Guido Grandt: Flüchtlingsdebatte: “Totschlag aus religiösem Hass, Massenschlägereien in Flüchtlingsheimen, Terroristengefahr!”

[9:30] Geolitico: Schöner Wohnen für Flüchtlinge

Berlin ist stolz darauf, „arm, aber sexy" zu sein, baut jedoch nun für 150 Millionen Euro Fertighäuser für Flüchtlinge. Gebaut wird an 36 Standorten.

Czaja ist davon überzeugt, dass man den Flüchtlingen statt einer Unterbringung in Massenunterkünften ein würdevolles Wohnen ermöglichen muss.

Die Stadt lässt man verfallen aber hier spielt Geld keine Rolle. Was hat man gegen diesen Senator in der Hand?

[10:15] Hier ein Welt-Artikel von 2006 über Czaja: Wowereits rosaroter Schatten

Falscher akademischer Titel. Man kann soetwas jederzeit wieder hochbringen.
 

[7:50] Video: Asylbewerbern in Bayern schmeckt es nicht. Jetzt gibt es Bargeld!

Und die Politik gibt natürlich nach.

[10:00] Leserkommentar-DE:
So sieht es also aus wenn man vor Krieg und Hunger flieht.
Deutschland begeht verordneten Selbstmord.

Nein, nicht Deutschland begeht Selbstmord, sondern die deutsche, politische Klasse.

[10:00] Der Schrauber: Zuviel Zucker, linke Aktivisten.

Genau das wollte ich lesen. Das kann nämlich der Asylneger aus Hinterwelt und Vororten gar nicht wissen, da er sich 1. zuhause für sowas nie interessiert hat und 2. es nicht einmal sprachlich lesen kann.
Im Verlauf des Videos selbst im letzten Satz noch dramaturgisch herausgestrichen: "Dann landen Lebensmittel demnächst nicht mehr wegen zuviel Zucker im Kübel".
Alles klar: Der Ziegenbart, der dort zu sehen ist, hat mit seinen Spießgesellen diese Kampagne denen in den Mund gelegt, um Bargeld statt Verpflegung rauszuschinden, denn davon kann man Schnaps und dergleichen kaufen.
Es ist nur noch widerwärtig, wie plump die linken Parasiten vorgehen können, unter publizistischer Mithilfe ihrer linken Spießgesellenpresse.

Die selbsternannten Sprachrohre der Asylanten.

[11:00] Leserkommentar:
Warum lässt man nicht Antifa-Frauen frische Orangen für die Herrn Asylanten pressen, damit sie nicht den menschenunwürdigen Saft mit 15% Zucker trinken müssen? Nach dieser gesunden Erfrischung lassen sich die Frauen dann sicher noch gerne vergewaltigen - dann spart sich der Steuerzahler wenigstens die Prostituierten für diese traumatisierten Kriegsflüchtlinge...


Neu: 2015-04-16:

[20:02] Spiegel: Zwangsprostitution von Flüchtlingen

Sie werden mit Voodoo oder horrenden Schulden erpresst: Menschenhändler zwingen Flüchtlinge zur Prostitution. Meist passiert das innerhalb einer ethnischen Gruppe, die Behörden sind machtlos. In Bayern wird das Problem zum Politikum.

[19:12] Krone: Muslimische Flüchtlinge warfen Christen ins Meer

Die italienische Polizei hat am Donnerstag in Palermo 15 Flüchtlinge festgenommen, die auf ihrer Fahrt über das Mittelmeer offenbar neun christliche Migranten ins Meer geworfen haben. Zuvor soll es auf dem Boot laut italienischen Medien aus religiösen Gründen zu einer Rauferei gekommen sein.

Ein Vorgeschmack, was sie von denen halten, bei denen sie unbedingt leben wollen. Warum überhaupt festnehmen? Sofort zurück mit solchen Subjekten!


[17:59] Leser-Zuschrift-DE zur Zwangsunterbringung:

ich lese Ihre Seite schon lange und konnte viel Nutzen aus Ihren Tips ziehen, gerade was die Krisenvorsorge in Edelmetall und Lebensmittel betrifft.
Heute habe ich bei meiner Frau im Facebookaccount was gelesen, das mir echt die Sprache verschlägt. Da werden jemanden in einer Mietwohnung 2 Flüchtlinge zugeteilt.
Ich hoffe, das das ein Fake ist. Gibt es andere Leser die ähnliches berichten können? Aufgrund der Rechtschreibung gehe ich aber von einem Fake aus. Auch müsste doch das Innenministerium statt dem Justizministerium zuständig sein? Im Anhang das "Schreiben" welches die kulturelle Bereicherung im Privatleben ankündigt.

Fake!

[15:05] Bürgerstimme: Tröglitz: Sünden im Namen der Barmherzigkeit

Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff sagte, Tröglitz wäre überall. Das trifft durchaus zu. Allerdings in einem ganz anderen Sinne, als von Haseloff gemeint. Denn die Tröglitzer Umstände sind geradezu exemplarisch für die ganze verfehlte bundesdeutsche Asylpolitik. Eine Lobbywirtschaft, durch welche sich in Krawatten und Seidenstolas, in italienischen Edel-Schuhen und Öko-Sandalen auftretende Apparatschiks, Technokraten und Gutmenschen am Volk versündigen. Bringen wir die Sünden einmal auf den Tisch.

[17:15] Hier sehen wir wieder eine Falle für die Politik. Sehr lesenswerter Artikel.WE.

[14:38] Leserzuschrift zur Brandherd-Situation:

bin aktuell in Gießen
Hier Großeinsatz der Feuerwehren. Grund mehrere brennende Flüchtlingsunterkünfte / Asylantenheime.
Geehrte Damen und Herren, das ist kein Zufall, dass in den letzten Tagen, so viele Unterkünfte für Flüchtlinge brennen. Ich geh mit ziemlicher Sicherheit davon aus, das diese von den Bewohnern selber angezündet werden. Irgendetwas ist im Busch, das für die Einheimischen nichts Gutes bedeuten wird.

[15:38] Leserkommentar-DE zu obiger Leserzuschrift:

Der Leser hat Recht. Es handelt sich in vielen Fällen um Brandstiftung druch die Bewohner.
Haren
http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/haren-im-landkreis-emsland-bewohner-legt-feuer-in-asylbewerberheim/11590920.html
Hamburg
http://www.zeit.de/hamburg/stadtleben/2015-04/hamburg-fluechtlingsunterkunft-brand

[15:46] Der Schrauber zu obiger Leserzuschrift:

Sie liegen völlig richtig! Das System feuert aus allen Rohren gegen den aufkeimenden Widerstand gegen ihre Agenda gesteuerte Doktrin der Islamisierung und Flutung mit Afrikanern. Es war mir seit den unglaublichen Kalibern der Propaganda gegen Pegida und Co klar, daß Asylhütten brennen werden, um gegen angeblich Rechts vorgehen, bzw. es dämonisieren zu können. Noch gibt es keine wirklichen Opfer, auch das wird noch kommen. Links-Grün gibt in seinem Krieg gegen die Gesellschaft so schnell nicht auf! Die Neger sind nur Biomasse für die Links-Grünen, um ihre Doktrin und Ideologie durchziehen zu können. Ich könnte mir auch sehr gut vorstellen, daß Provokateure in den Pegidas richtig Straßenschlachten oder noch mehr lancieren werden. Die Geschwätze liegen garantiert schon in den Schubladen, die man damit durchdrücken will. Dieses System hat uns den Krieg erklärt.

[15:34] Leserkommentar-DE zu den brennenden Asylheimen:

Sind ja alles völlig unzumutbare Unterkünfte. Und wenn die alle abgefackelt sind, ist es natürlich alternativlos, dass der Bürger die armen Flüchtlinge bei sich zu Hause aufnimmt, sein eigenes Bett zur Verfügung stellt und sie als Dienst an der Gemeinschaft auf eigene Kosten durchfüttert. Wird im Laufe des Jahres ohnehin verfügt werden, wo soll denn die nächste halbe Mio Neger sonst unterkommen. Ist nur Vorbereitung zur Erhöhung der erzwungenen Hilfsbereitschaft. Sollte der Michel sich weigern, ist er rächtz, Nazi, Islamophob, Fremdenhasser ... 
Könnte aber nach hinten losgehen. Wenn die verwöhnten Herren Asylanten nämlich sehen, wie wenig luxuriös die Deutschen wohnen, werden sie da nicht bleiben wollen.

[16:35] Leser-Ergänzung zum Brand:

Konnte mich mit einem Feuerwehrmann kurz unterhalten. In den Unterkünften habe es in letzter Zeit sehr oft gebrannt. Bald wöchentlich würde man zu Bränden gerufen, die von den Bewohnen absichtlich gelegt bzw. ausgelöst würden (z.B offene Feuerstelle mitten im Raum). ich habe inzwischen auch versucht Online etwas über diesen und den vergangenen Bränden zu recherchieren vergeblich, anscheinend will das Stadtparlament nicht, dass das in die Öffentlichkeit gelangt. Nachbarn und die Rettungskräfte wissen es aber dennoch.
Noch ein Wort zum Schrauber:
Ich denke Sie liegen mit Ihrer Aussage gar nicht so verkehrt. Entweder will man wirklich Deutschland noch in einen multikulturellen Bürgerkrieg treiben (was gar nicht so abwegig ist) und / oder man will mit diesen gezielt gesetzten Aktionen (vielleicht an bezahlten Mitwissern) noch härtere Maßnahmen gegen das deutsche Volk durch setzten. Siehe Artikel auf KOPP.de (info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/udo-ulfkotte/strafzahlungen-fuer-kinderlose-geplant.html) " Strafzahlungen für Kinderlose geplant, zu Gunsten von Migranten"

[17.15] Möglicherweise werden die Asylanten angestiftet, ihre eigenen Unterkünfte abzufackeln. Die politische Klasse regt sich wegen Tröglitz furchtbar auf und verdächtigt Rechte, und dann waren es die Aslanten selbst.WE.

[17:50] Dr. Cartoon zum Brand in der Moschee:

UNBEDINGT DAS FAHNUNDUNGSFOTO ANSCHAUEN: Nachdem am Dienstag ein Brandanschlag auf eine Moschee in Witten verübt wurde, sucht die Polizei nun per Foto nach einem tatverdächtigen Mann. Der Betreffende wurde am späten Montagabend, etwa gegen 23:20 Uhr, auf einem Tankstellengelände nahe des Tatortes fotografiert, als er einen roten Benzinkanister befüllte. Auf den Bildern der Überwachungskamera der Moschee war zu sehen, dass der Brandstifter einen roten Kanister benutzt hatte.
http://www.derwesten.de/staedte/witten/brand-in-wittener-moschee-polizei-sucht-verdaechtigen-mit-foto-id10569654.html
Mein satirischer Tipp: Ein deutscher Nazi (man erkennt es an seinen blonden Haaren und den blauen Augen), welcher abwechselnd AFD und NPD wählt. Montags zur PEDIGA-Demo fährt und einen Schäferhund hat. Ausländerfeindliche Gesinnung. Trinkt Kistenweise Bier und Schnaps, isst Eisbein mit Sauerkraut.

[18:05] Der Schrauber zum Brandstifter:

Die dürften relativ leicht anzustiften sein: Versprechen einer Luxusunterkunft und eines neuen Smartphones als "Schmerzensgeld" wegen der bösen Rechten, dann ist die Sache geritzt.
Die Asylindustrie wird denen schon genau erklären, welche Tasten sie drücken müssen. Sonst wüßten sie es nicht so perfekt.


[8:30] Der Hauptstadt-Sumpf: Dubioser Deal mit Flüchtlingsheim sorgt für Korruptionsvorwürfe


Neu: 2015-04-15:

[16:15] PI: Dänemark: Königin Margrethe II. löst Panik unter den politisch Korrekten aus

[16:15] Welt: Grüne fordern Gesetz Jeder in Deutschland Geborene soll Pass bekommen

Wedelt da jemand heftig mit den Pädophilie-Akten?
 

[15:00] Leserzuschrift-CH zu KENYA: After latest massacre of Christians by Muslims, outraged Kenyans demand UN get ALL its Somali Muslim refugees out of Kenya and send them back to Somalia

Der kenianische Präsident scheint nicht so eine leere Hose wie unsere europäischen Hösi-Regierungen zu sein: Als Antwort auf den Anschlag auf eine kenianische Universität hat Uhuru Kenyatta die sofortige Ausschaffung von 400'000 somalischen "Flüchtlingen" angeordnet. - (Hoffentlich) ein Vorgeschmack darauf, was in Europa nach dem Grossterror ablaufen wird.

Kommt auch bei uns nach dem Terror.

[16:10] Leserkommentar:
Keine Sorge, wenn es zu solch einen Anschlag kommt auf ein Biotop wie die TU Dresden oder auf die Transgender Unisex Leipzig, dann wird das mit den Ausschaffungen auch schnell gehen. Im reinen Gruenbionade mit Klimaterix Negersuechtigen wohl eher kaum,aber in so ein UNI Biotop hat das schon gewaltige Auswirkungen. Dazu sei vermerkt ,dass auch Kenia alles tat, damit sich Moslems wohlfuehlen koennen. Selbst auf dem Uni Gelaende gabs eine Moschee. Hat wohl nicht ganz funktioniert. Jetzt schlaegt das Pendel da massiv zurueck.
 

[14:40] Guido Grandt: Deutschland vor der Zerreißprobe: 11 Fakten – “Mehr als 300.000 Asylbewerber erwartet – Zusätzlich über 100.000 Geduldete!

[14:30] Leserzuschrift-DE zu Kauder für Aufnahme von mehr Flüchtlingen

Der Vorsitzende der Unionsfraktion sieht die Kapazitäten für Asylsuchende noch längst nicht ausgeschöpft. Deutschland müsse sich mehr Menschlichkeit leisten.

Von der Linkspartei bis zur CDU sind sich also alle einig, dass Deutschland mit (Wirtschafts-)Flüchtlingen unkontrolliert überschwemmt werden soll. Gleichzeitig verfällt die Infrastruktur im Land und der dumme, arbeitende Bürger wird mit Steuern und Abgaben ausgepresst, bis er keine Luft mehr bekommt. Ich hätte mir vor ein paar Jahren nicht vorstellen, können, das zu sagen. Aber mittlerweile bin auch ich der Meinung, dass diese Form der Demokratie keine Zukunft mehr hat. Denn die gewählten Volksverächter treten die Interessen der (autochthonen) Bevölkerung vorsätzlich und mit immer steigender Intensität mit Füßen. Wir werden im eigenen Land an die Wand gedrückt und sollen uns noch dafür bedanken. Im Leben werde ich keine dieser Parteien mehr wählen.

Da ist massive Gehirnwäsche und möglicherweise auch Erpressung im Spiel. Ja, vor der Demokratie soll es allen ekeln. das ist der Plan.
 

[14:30] DWN: Italien schickt Syrien-Flüchtlinge ohne Kontrolle nach Nord-Europa

Italien verzichtet offenbar flächendeckend auf Kontrollen der Flüchtlinge aus Syrien. Italien führt keine Registrierung durch, weil der italienische Staat nicht für die Sozialleistungen aufkommen will. Flüchtlinge warnen vor den Folgen: Auf diese Weise könnten auch Terroristen spielend leicht nach Europa gelangen. Sollte es zu einem Anschlag kommen, würden die Flüchtlinge zu Sündenböcken unter Generalverdacht.

Da haben wir sie wieder, die Terrorgefahr. Ja, bei Anschlägen werden die Asylanten und die unterbringenden Politiker zu Sündenböcken. Das ist so geplant.
 

[14:10] Stern: Bewohner sollen Flüchtlingsheim selbst angezündet haben

In der kleinen Unterkunft in einem Industriegebiet im Stadtteil Hammerbrook werden erst seit kurzem 20 minderjährige Intensivstraftäter speziell betreut, die ohne Eltern nach Deutschland kamen. Sie waren zuvor in anderen regulären Einrichtungen untergebracht. Es gab dort allerdings teils erhebliche Probleme mit ihnen.

Man lese uns staune: warum schiebt man die nicht gleich ab?
 

[12:25] Geolitico: Demokratie statt des Kauder-Asyls

[12:19] vorwärts: Aydan Özoğuz: Vom Einwanderungsland zur Einwanderungsgesellschaft

Deutschland muss sich vom Einwanderungsland zur Einwanderungsgesellschaft entwickeln. Wie das gelingen kann, erklärt die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung Aydan Özoğuz in ihrem Debattenbeitrag.

Jetzt brauchen wir Terror, dann ist das alles weg.


[09:10] MMNews: D: Herkunftsländer von Asylanten 2015

Hauptherkunftsländer von Asylbewerbern in Deutschland im Jahr 2015, Stand Februar: Fast 10000 aus dem Kosovo, 4000 aus Serbien, über 3000 aus Albanien.


[09:05] youtube: General Campbell's message to people who travel illegally by boat to Australia - English must see!

[08:27] Leser-Kommentar-DE zur Schul-Messerstecherei mit Todesfolge:

Sehr geehrter Herr Schulleiter Giese, der homepage Ihrer Schule entnehme ich das Credo:

Der Name Nelson Mandela steht für uns für Haltungen, die wir mit seiner Person verbinden:
• Antirassismus und Antidiskriminierung
• Beharrlichkeit und Ausdauer
• Überzeugung und Versöhnung
• Toleranz

Angesichts der 'Messerstecherei' heute mit Todesfolge hat das alles wohl ganz offenbar versagt. Was ist da bei Ihnen los? Und so etwas bezahle ich mit meinen Steuern? Haben Sie da pädagogisch nicht aufgepaßt?


Neu: 2015-04-14:

[20:02] Es brennt schon wieder: Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge in Berlin steht in Flammen

In einer Erstaufnahmestelle für minderjährige Flüchtlinge in Berlin-Lichterfelde ist ein Brand ausgebrochen. Zwei Menschen hätten leichte Rauchverletzungen erlitten, teilte die Feuerwehr am Dienstagabend mit. Das Feuer brach den Angaben zufolge in Wohnräumen des dreigeschossigen Hauses aus und griff auch auf das Dach über. Mehr Details, etwa zur Brandursache, waren zunächst nicht bekannt.

[19:02] Focus: Container unbewohnbar: Brand in Hamburger Flüchtlingsheim für Minderjährige

In Hamburg ist am Dienstag ein Brand in einer Asylbewerberunterkunft ausgebrochen. Mehrere Container standen in Flammen, fünf Menschen galten zunächst als vermisst. Auch in Berlin kämpft die Feuerwehr gegen einen Brand in einem Heim für minderjährige Flüchtlinge. Die Ursache der Feuers sind bisher noch unklar.

[19:36] Der Jurist dazu:

Ich dachte schon fast, dass mir die deutschen Freunde heute die tägliche Story über Asylantenheim-Großeinsätze vorenthalten.
Aber, siehe da: Auf die Hamburger Jung-Flüchtlinge ist Verlass! Brand inklusive.

[20:00] In Berlin brennt gerade auch eines. Zufälle?


[16:06] Leser-Zuschrift-DE zur 2-Klassen-Behandlung:

Die Bevölkerung hier ist inzwischen schon ganz schön stinkig. Ich komme gerade aus einem Klinikwartezimmer. Mehr "Fachkräfte" als Einheimische saßen da und lassen sich auf unsere Kosten reparieren. Vor allem kommen sie hier schneller dran und die Einheimischen müssen ewig warten. Sie fühlen sich inzwischen wie Menschen 2. Klasse, dürfen dafür auch noch finanziell aufkommen - so die Meinung im Wartezimmer. Auch auf Ämtern soll das wohl so sein. Und überhaupt kotzt die Bevölkerung das ganze System nur noch an.

[17:13] Leser-Kommentar-DE zur 2-Klassen-Behandlung:

Wenn die Deutschen so sauer über die Bevorzugung der Ausländer, wieso wählen sie dann immer noch in überwältigender Weise Rot, Schwarz, Grün oder Linke, also diesen ganzen Dreck?

Nein die Deutschen sind nicht dumm, sie haben nur ein Pech beim Wählen!  TB

[19:45] Leserkommentar-AT zur 2-Klassen-Behandlung:

Meine Hausärztin jammert auch schon lange über die Türken, die zu ihr kommen. Sie fordern zum Beispiel, dass die Beschneidung ihrer Kinder kostenlos gemacht werden soll. Wenn sie ablehnt, mit dem Hinweis, dass das kein medizinisch notwendiger Eingriff Ist, werden sie sauer. Denn zahlen wollen sie dafür nicht, das soll gefälligst der österreichische Staat übernehmen.

[20:00] Soll sie ihnen doch gleich den ganzen Pimmel abschneiden, dann kommen sie garantiert nicht wieder.WE.


[13:50] Nein, wir brauchen eine andere Politik: De Maizière Deutschland braucht ein Zuwanderungsmarketing

[13:30] Der Jurist zu Hamburg | Messerstecherei in Schule – 17-Jähriger tot!

Die Klasse ist eine Deutsch-Vorbereitungsklasse. Opfer und Täter sollen beide aus Afghanistan stammen.

Ergänzung zum Gemesserten: Die Nelson-Mandela-Schule. Ein besonderes Plätzchen!

Ein multikulturelles Vorzeigeprojekt, diese Schule!
Aus der Selbstbeschreibung:

"Uns besuchen zurzeit etwa 1000 Schüler aus über 50 Nationen.
Der Name Nelson Mandela steht für uns für Haltungen, die wir mit seiner Person verbinden:

Antirassismus und Antidiskriminierung
Beharrlichkeit und Ausdauer
Überzeugung und Versöhnung
Toleranz"

Seht euch unbedingt das Photo an, wie sie den bunten Jubeltanz vollziehen.
"Toleranz & Versöhnung" haben heute einen "beharrlichen" Betriebsunfall erlitten, wie ich meine.

Mord gehört eben auch zu Multikulti.

[14:44] Leser-Kommentar-DE zur MEsserstecherei:

habe mir die Mühe gemacht, diese Meldung auf verschiedenen Homepages von Nachrichtenmedien zu lesen. Auf den wenigsten ist vermerkt, daß es sich sowohl beim Täter als auch beim Opfer um Afghanen handelt. Die Kommentarfunktionen wurden entweder gar nicht geöffnet oder schon geschlossen. Dies zeigt, daß unsere Medien systematisch (= dem herrschenden System entsprechend) informieren und das ist Propaganda in Reinkultur, der „Stürmer" läßt grüßen.

Auch in Österreich kam es (gestern schon) zu einer Bereicherer-Stecherei zwischen zwei Tschetschenen! TB

[19:33] Leserkommentar-DE zum Juristen:

Das ist schon fast genial. Unsere Kindergärten und Schulen werden abgeschlossen, so dass kein Fremder außerhalb der Pausen in die Einrichtung kommt. Er könnte ja ein Terrorist sein. Dumm nur, wenn er Killer bereits in der Schule sitzt. Bald wird man sie wohl aus den Klassen entfernen müssen. Es ist eine grausliche Vorstellung, wenn ich bedenke, dass in der Nachbarklasse meines Kindes ein Asylant sitzt, der in die Klasse meines Sohnes stürmen kann und dort die Kinder niedermetzelt. Kann es noch gesteigert werden??
Bald werden sie auf den Elternversammlungen rufen: RAUS, HAUT AB WOHER IHR GEKOMMEN SEID ! 

[20:23] Der Schrauber zum Juristen:

Ich sag's ja immer: Früher war alles besser! Da sang noch Fred Bertelmann "In Hamburg sind die Nächte lang".
Jetzt singen die Asylanten und Antifanten "In Hamburg sind die Messer lang".
Aber wie sagte Bilderbergers Olaf Scholz doch letztens: "Die Hamburger können sicher sein, daß sie weiter gut regiert werden."
Nämlich vom Wahnsinn. Und den haben sie sich auch unredlich verdient!


[10:30] Der Silberfuchs zu gestern Multi-Kulti 13:37:

An den/die Bankangestellte(n) von gestern: Mir geht auch das Messer in der Tasche auf! Aber nicht nur wegen des vierfach Stütze kassierenden Negers, sondern auch wegen der Gepflogenheiten der Banken. Sie hätten diesen Sachverhalt locker zur Anzeige bringen können, machen dies aber nicht, weil Sie dann das "Bankgeheimnis" (was es für Autochthone schon lange nicht mehr gibt), verletzen. ... Ferner "lebt" die Bank und ihre Angestellten ja auch davon, dass "Geld" ein paar Stunden/Tage "zwischen den Konten unterwegs" ist oder Krümel über Tage/Wochen auf den Girokonten verbleiben. Diese Doppelmoral k...t mich an, denn von Konsequenzen steht nichts in Ihrem Text. Nicht nur solche Verbrecherneger gehören entfernt, sondern auch deren passive Helfer! Das musste jetzt mal raus.

Die Banker wurden genauso wie alle anderen auf PC gehirngewaschen und fürchten um ihre Jobs.
 

[9:00] Krisenfrei: In Wahrheit 1,23 Millionen Zuwanderer in 2014

Für die Schweiz sehen Statistiken für das Jahr 2040 einen Anteil von 76 Prozent Muslimen, wenn sich an der Politik der Alpenrepublik nichts ändern sollte. Nach einer österreichischen Studie wird im Jahre 2051 jeder dritte Schüler Österreichs ein Muslim sein. Spätestens 2050 wird Frankreich eine islamische Republik sein. In Nizza und Paris leben schon heute 45% Moslems. 50 Prozent aller Neugeborenen Belgiens sind heute schon Muslime. 2025 wird die Hälfte der holländischen Bevölkerung muslimisch sein. Entgegen den offiziellen Zahlen leben in der BRD bereits heute 8-13 Millionen Muslime. 2020 würden daraus 20 Millionen, 2030 bereits 40 Millionen. Das Islam-Institut in Soest rechnet in einer Hochrechnung mit 51,72 Millionen Muslimen im Jahr 2045 für die BRD gegenüber nur noch 45 Millionen indigenen Deutschen.

So weit wird es nicht kommen. Nach Terror und Crash werden die Moslems aus Europa vertrieben.
 

[8:15] Die Forderungen der Türken in der deutschen Politik sind masslos: Kommunalwahlrecht für alle Ausländer

[8:45] Der Schrauber:
Das ist nicht weiter verwunderlich: Da in einigen Vierteln der üblich versifften Städte die Musels schon in der Mehrheit sind, hätten sie dann schon islamische Mehrheiten in den Bezirksvertretungen und vor allem aber in Ausschüssen und Stäben.
Selbst in den Kommunen hätten sie genügend Stimmanteile um Regierungskoalitionen bilden zu können und damit wäre die IRD (Islamische Republik Deutschland) verwirklicht.
Von da ist es dann mit den schon infiltrierten Linksparteien kein Problem auch auf Länder- und Bundesebene zu herrschen, weil das mindestens auf den Bundesrat abstrahlt, der als Vertretung der Länder direkt von den Kommunen und Bezirken beeinflußt wird.
Dazu noch die drei Kalifate, vormals Stadtstaaten, die Zentren der abscheulichen Dekadenz: HH, HB, B

Es wird Zeit, dass die linke, demokrattische Bagage wegkommt.
 

[7:50] Asylantenheim vorher und nachher: DAS IST DIE WAHRHEIT! ASYLANTENHEIM


Neu: 2015-04-13:

[19:15] Die Waschmaschinen-Kämpfer schon wieder: Polizei kam mit HubschrauberGewaltexzess in Camp: Flüchtlinge kämpfen mit Knüppeln, Stühlen und Besenstielen

[18:40] Leserzuschrift-DE: europaweiter Asylmissbrauch:

Ein sehr guter und langjähriger Freund bekleidet die Position eines Kriminaloberkommissars in Potsdam. Er, seit 34 Jahren im Dienste für Recht und Ordnung geriet ziemlich genau vor vier Jahren an eine Gruppe - er nannte sie sogar "Bande", wofür er vom Staatsanwalt schon zurecht gewiesen wurde - die Sozialleistungen aus verschiedensten Bundesländern, sowie aus mehreren verschiedenen Staaten Europas in Anspruch nahmen.
Diese besagte Gruppe bestand aus vier Marokkanern, 2 Libanesen und 2 Italienern aus Sizilien, die in diesem Gebilde das Sagen hatten.
Innerhalb eines Zeitraumes von 38 Monaten erbeuteten - ja, erbeuteten, denn es war ein Raubzug und das kann mir kein Staatsanwalt widerlegen! - diese Kapital- und Sozialbetrüger insgesamt 628.000 Euro, für jeden also monatlich 2.066 Euro. Ich musste für dieses "Einkommen" jeweils 16 Tage arbeiten.

Nun klärte er die Taten der Verbrecher auf, sie wurden verhaftet und in die Untersuchungshaftanstalt überbracht. Der zuständige Staatsanwalt nahm sich der Sache sofort! an und bereits am selben Abend waren alle Acht wieder auf freiem Fuße, denn, so der Staatsanwalt, würde man mit Kanonen auf Spatzen schießen und nur unsinnig hohe Kosten für den Steuerzahler verursachen, ließe man sie inhaftiert.

Das war jedoch noch nicht alles, denn er, als sehr treuer Beamter, witterte nun die Lunte und vermutete, der Staatsanwalt sei entweder bestochen oder erpresst. Er ermittelte insgeheim gegen den Staatsanwalt. Zunächst übersandte er Unterlagen an verschiedene Zeitungen und den in Berlin sitzenden Fernsehsender Sat.1/PRO7. Kein einziges Medium nahm sich dieser Betrugssache an.

Die Ermittlungen ergaben, dass der Staatsanwalt weder bestochen, noch erpresst wurde, sondern lediglich die richterliche Auflage erhielt, zugewanderten Mitbürger, mit Schoko-Mangel in der Jugend, das Leben nicht unsagbar schwer zu machen, was er tat. Dienstanweisung bleibt eben Dienstanweisung.
Die Verfahren wurden eingestellt und der Polizist erhielt eine Verwarnung nebst finanzieller Einbussen für 2 Jahre.

Ihr lieben deutschen Mitbürger. Wollen wir uns das noch weiterhin gefallen lassen oder treffen wir uns alle endlich mal bei einem gepflegten Weizen irgendwo in der Mitte unserer schönen Heimat und sagen mal auf unsere Art und Weise kräftig nein? Sind wir nicht die Germanen, das Volk der Weisen, die Streitmacht, mit welcher man sich lieber nicht anlegen sollte? Wo sind wir, wenn nicht in unseren Herzen?

Ich liebe Euch, meine Landsleute! Bitte lasst es nicht zu, dass sie uns für weitere 100 Jahre zum Affen halten.

Der gute Oberkommissar und alle anderen Polizeibeamten, denen solche Sachen missfallen, sollten Verhaftungslisten über solche Staatsanwälte und Richter, sowie Chefs erstellen. Es wird die Zeit kommen, wo alles umgedreht wird und die Volksgerichte sich diesen Fällen annehmen werden.

PS: die Justiz hat offenbar zum Hassaufbau die Anweisung von der Politik, Ausländerkriminalität möglichst nicht zu verfolgen, sondern gegen solche ehrenwerten Polizeibeamten vorzugehen. Laut meinen Quellen werden die meisten Richter und Staatsanwälte entlassen werden, viele werden zusammen mit den Politikern im Straflager landen. Züchtigung inklusive.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE: Zum blauen Kommentar:

Ein Straflager dürfte für diese Herrschaften eher wie Mamas Hotel sein, im Vergleich, was sie auf dem Feld erwarten dürfte. Man stelle sich die folgende Situation vor. Ein paar dutzend um ihre Rente und Ersparnisse gebrachte Menschen graben Kartoffeln aus - mitten auf dem Feld, dort, wo sich die Füchse Gute Nacht sagen. Unter dieser Menschenmenge befindet sich ein Richter und/oder Staatsanwalt. Ich möchte nicht in der Haut dieser Leute stecken. (Im Straflager dürfte noch eine gewissen Rechtsordnung sein.)

Nicht vergessen, auf dem Feld gibt es keine Regeln, keinen Staatsanwalt und auch keinen Richter. Aber es gibt landwirtschaftliche Geräte ... Nachdem sich die Wut entladen hat und das Volk Gerechtigkeit geübt hat werden die Herrschaften verscharrt.
Jedenfalls würde ich als Staatsanwalt, Richter, Bänker, Versicherungsmann etc. mir einen anderen Beruf zulegen oder das Feld meiden. Alternativ würde ich lieber im Straflager sein, als auf dem Feld mit dem Mob !

Auch die Straflager sollen kein Honiglecken sein, dort soll jeder Bürger ein Züchtigungsrecht an den Insassen haben.WE.
 

[17:30] Contra: Flüchtlinge: Niemand will die Kosten tragen

[14:45] Unzensuriert: Sozialbetrug: Salafistischer Hassprediger sorgt für Eklat im Gerichtssaal

[14:30] Eine andere Form von Scheidung: Kosovare (32) fordert von Behörden Schafft meine Frau aus!

[13:37] Leser-Kommentar-DE zur Begrüßungskultur Deutschlands: must read!!!

auch zu o.g. Thema habe ich eine sehr brisante Aussage zu machen. Diese stelle ich Ihnen sehr gern in vollem Umfange zur Verfügung: Dazu muss ich etwas ausholen: Einwanderer haben, so wie auch alle Deutschen, das Recht, ein Konto zu besitzen. Wir, als Bank in Berlin, waren gezwungen, jedem Einwanderer ein Giro-Konto mit Karte zur Verfügung zu stellen, ohne "wenn" und "aber".

Einer dieser "Kunden" erhielt seine monatliche Stütze (natürlich ging dieser Parasit nicht arbeiten!) aus 4 Bundesländern. Ja, Sie haben richtig gelesen, gleich aus vier! Stets nach Geldeingang hob der in bester Markenkleidung gehüllte, sehr exklusiv wirkende Neger das Geld direkt bei uns am Schalter ab, verabschiedete sich lächelnd und verschwand.
Im letzten Herbst jedoch stellte ich eine sehr lautstarke Meinungsverschiedenheit in unserem Schalterraum fest, bei welcher eine unserer Schalter-Damen mit diesem Herrn Einwanderer ein Problem zu haben schien. Ich gesellte mich hinzu, um eventuell deeskalierend Einfluss nehmen zu können.

Bei diesem Gespräch berichtete mir der Herr Einwanderer, seine "Lohn-Zahlung" aus Mecklenburg-Vorpommern sei noch nicht eingetroffen, was diese Verzögerung soll, wollte der werte Herr wissen. Ich überprüfte also die Kontenbewegungen und die Eingänge auf unserem Sammelkonto, fand jedoch weder Betrags- noch Namensgleichheit, und musste ihm die negative Mitteilung meiner Kollegin bestätigen. Der werte Herr Asylant war der Meinung, ich solle schnell irgendwo anrufen und das klären, "bevor hier die Bombe platzt". Ich sagte ihm sehr eindringlich, derartige Äußerungen sofort zu unterlassen, was er tat und sich entschuldigte. Er war nervös. In diesem Moment beruhigte ich ihn beschwichtigend, "wir werden das schön geklärt bekommen!" waren meine Worte. Ich wollte auf "seine Seite" gelangen, um in Erfahrung zu bringen, warum er seiner Meinung für seine Faulheit gleich viermal "Lohn" erhält.

Und nun halten Sie sich bitte fest, lieber Herr Bachheimer:
"Wenn der Deutsche so blöd ist und das bezahlt! Ich habe mich bei meinen Freunden in Mecklenburg-Vorpommern, Berlin, Brandenburg und Sachsen-Anhalt angemeldet und kassiere jeweils ab. Die sind nicht vernetzt, die Kartoffelköpfe." waren seine ehrlichen Worte.
Der gute Herr Asylant "verdiente" so annähernd soviel, wie ich als stellvertretender Geschäftsführer mit jeglicher Verantwortung und einem Arbeitsaufwand von ca. 55 Stunden in der Woche. Es fiel mir sehr schwer, nach dieser Auskunft noch meine Ruhe und mein Lächeln aufrecht zu erhalten, wie man sich sicherlich vorstellen kann.

Nach all den wohltuenden die Zukunft beschreibenden Prognosen von Herrn Eichelburg bin ich sicher, auch dieser werte Herr Asylant wird sehr gern und freiwillig unsere schöne Heimat verlassen, wenn:
- zunächst keine Lohn-Zahlungen für seine fabelhafte Anwesenheit hier bei uns zur Verfügung stehen werden und
- man künftig gern, sowohl seitens des Kaisers und seines Stabes, als auch seitens des Deutschen Volkes auf ihn verzichten wird.
Mit Herzblut und Treue zu meinem Volke, mit Tränen des Hasses in meinen Augen, mit Wut gegenüber den Volksverrätern, die unsere geliebte Heimat in den Abgrund trieben, rufe ich meine deutschen Landsleute zum Erwachen, zum Aufstehen, zum Nicht-mehr-mitmachen auf! Traut Euch, liebe Landsleute, traut Euch heute!

Wir danken für diesen wahren Eye-opener! Die Bundesländer sind in puncto Asylanten-Geldhilfe nicht vernetzt. Schildbürgerstreich, Volksbetrug oder echte Dummheit? TB

[14:15] Unglaubliche Frechheit und unglaubliche Arroganz von Seiten solcher Asylanten kann man da nur sagen. Das müsste man an die breite Öffentlichkeit bringen, aber die grossen Medien wagen es nicht.WE.

[15:50] Leserkommentar-DE:
Mir geht gerade das Messer in der Tasche auf! Kürzlich wurde gegen mich (deutscher Staatsbürger, immer brav in die Sozialkasse eingezahlt) wegen Sozialbetruges ermittelt. Der Vorwurf: ich habe nach Beendigung einer krankheitsbedingter Arbeitslosigkeit den Antritt einer neuen Arbeitsstelle nicht unverzüglich der Agentur für Arbeit gemeldet. Bußgeld: 450,- €. Übrigens: die neue Arbeitsstelle habe ich mir selbst gesucht; die Vermittlungsvorschläge vom Amt waren ein Witz! Dieses ganze System ist nur noch eine Farce!!

Ja, Michels Hass auf "die da oben" soll unendlich gross werden.

[16:15] Leserkommentar-DE:
Das sollten mal unsere H4-Empfänger versuchen. Die knastet man dann wahrscheinlich ein!

Ziemlich sicher. Es gibt auch Aslanten, die beziehen nicht nur von mehreren Bundesländern Sozialhilfe, sondern sogar von mehreren Staaten.


[08:27] Bild: Versicherungen kündigen Flüchtlingsheimen

Es ist ein brisanter Vorgang: Versicherer beenden Verträge mit ihren Kunden, weil sie Asyl-Bewerber in ihren Häusern unterbringen. BILD erfuhr: Ende März kündigte z.B. die Basler Versicherung einem Feriendorf im Odenwald die Inventarversicherung.

[09:11] Leser-Kommentar-DE zu den Versicherungen:

Fehlt bloß noch, dass man diesen Versicherungen Rassismus unterstellt.

Kommt sicher noch: der Zwang, dass Versicherer diese Heime versichern MÜSSEN. Das wäre dann die Spitze des deutschen Staatsinterventionismus! TB


Neu: 2015-04-12:

[19:54] unzensuriert: Intimdusche für Muslime flutet neue Toilettenanlage

[20:00] Und das beim Mörtel Lugner. Nehmt ihm das Spatzi weg.WE.
 

[18:50] Leser-Zuschrift-AT: Lustiges aus dem Asylanten-Stafel:

Die Asylantenheime unserer lieben deutschen Nachbarn bieten täglich Top-Unterhaltung. Wenn sich dies alles nicht real zutragen würde, müsste man es glatt erfinden. Eine (unvollständige) Zusammenfassung des heutigen Tages:
Flüchtlingsheim nach Brand unbewohnbar:
Ein Asylant selbst hat den Brand verursacht. "Brennende Zigrette".
http://www.tagesspiegel.de/berlin/polizei-justiz/berlin-treptow-koepenick-fluechtlingsheim-nach-brand-unbewohnbar/11623298.html

Feuer im Asylbewerberheim Bernburg:
Hier wollte einer der Insassen Dokumente verbrennen. In der Pfanne hat dieser Irre ein offenes Feuer entfacht.
http://www.bbglive.de/2015/04/10/feuer-im-asylbewerberheim-bernburg/

Streit im Asylheim: 44-Jähriger schlägt mit Axt zu
Neben Smartphone gehört offenbar eine Axt zur Standardausrüstung einen jeden ordentlichen Asylwerbers.
http://reporter-24.com/2015/04/streit-im-asylheim-44-jaehriger-schlaegt-mit-axt-zu/

Mit Holzprügel vorbeifahrende Autos demoliert
Wenn einmal keine Axt zur Hand ist, kann man sich mit Holzprügeln helfen.
http://www.merkur-online.de/lokales/ebersberg/grafing/holzpruegel-autos-demoliert-3702584.html

[20:00] Es reicht jetzt. Wir warten auf den Terror!
 

[10:32] Leser-Zuchrift-DE zum Bezahlen der "Einkaufsrechnungen":

ich bin seit 2005 stiller Leser aber jetzt reicht es mir . Ich wohne im Landkreis Oberhavel nördlich von Berlin. Wie ich jetzt aus sehr zuverlässigen Quellen erfahren habe, können Asylanten aus dem Asylbewerberheim n Lehnitz jetzt im Supermarkt ( Rewe) klauen ohne das Ihnen etwas geschiet falls Sie erwüscht werden .Den Schaden für Rewe bezahlt das Landratsamt . Es hat Rewe gebeten darauf zu verzichten die Polizei bei Vorfällen zu rufen sonden sich an das Landratsamt zu wenden und das kommt dann für den Schaden auf Vielleicht weiss ja ein Leser wie man diese Sauerrei publik machen kann da die örtlichen Medien und die Stadtverwaltung von Oranienburg dazu schweigen. Das ist hier heute mein erster Beitrag . Ich kann nur sagen Hr. Eichelburg machen Sie und Ihr Team weiter so.

Das "Anschreiben" erfährt hier eine ganz neue Bedeutung!

[10:54] Leser-Kommentare zum Bezahlen der Rechnungen:

(1) Ich kann das bestätigen!!! In unserer Nachbarstadt gehen die Diebe in die Märkte klauen, das Defizit bezahlt die Gemeinde/ Landratsamt....auf den Alkoholflaschen sind extra Verschlüsse montiert damit diese nicht ausgesoffen werden ( ich denke Musels trinken keinen ? )....Bürgerproteste werden abgewiegelt.
Eins sage ich dem Pack, ich habe keine Ausdauerkondition, aber abhauen, weg rennen kommt nicht in Frage. Bevor ich dran bin nehme ich so viele von denen mit wie ich kann! Und dabei gibt es keine Menschlichkeit und Gefangene werden nicht gemacht.

Warum macht die Politik das? weil sonst die Kriminalstatistik rund um die Asylantenheime explodiert. Vor solchen Negativmeldungen haben die Angst und zahlen einfach - mit unserem Steuergeld. Da hat doch vor einigen Tagen ein Leser empfohlen, die neunschwänzige Katze zum Züchtigen der Politiker mit Bleigewichten zu verschärfen...WE.

(2) Guten Tag, es ist auch in Tirol so, dass bis zu einem Gegenwert von 50 Euro vom Supermarktbetreiber eine Meldung an das Land Tirol möglich ist. Dieses (also WIR) refundiert den entstandenen Schaden. Das nenne ich ein wahrlich gelungenes Anreizsystem sich an unsere Gesetze zu halten.

[17:00] Diese Entschädigungen für Ladenbesitzer gibt es offenbar überall. Man verheimlicht es uns.WE.

(2a) @ (2) Mein Nachbar ist Asylant aus Afghanistan. Er hat natürlich keine Arbeit und lebt von unseren Steuergeldern.
Da ich ihn die letzten 2 Wochen nicht gehört und gesehen habe, erkundigte ich mich beim Vermieter, ob er weg ist.
Mein Vermieter hat mir gesagt, dass er für 6 Wochen nach Afghanistan geflogen ist, um seine Familie zu holen.
Da gibt er als Asylgrund an, dass es in Afghanistan zu gefährlich ist, aber jetzt dahin zu fliegen, ist anscheinend kein Problem.
Wer die Kosten für die Flugtickets und die zukünftige Versorgung seiner Familie in Tirol übernimmt ist wohl klar: Der österreichische Steuerzahler.

[17:00] Das ist die absolute Frechheit. Auch hier wieder: man macht das still und heimlich, damit nicht auffliegt, dass das Scheinasylanten sind.WE.

(3) die Idee, dass spontan übertragene Einkaufsgüter vom Steuerzahler übernommen werden ist doch kostengünstig.
Das Hamburger Modell:
Security am Ausgang. Zwei bis drei Mann. 6 Tage die Woche, von 7.00-22.00 Uhr... Noch Fragen?
Selbst beobachtet: Um nicht erwischt zu werden klauen unsere Fachkräfte jetzt bevorzugt Nahrungsmittel und Getränke und verzehren direkt in den Gängen...

(4) wenn Behörden Diebstähle vertuschen und diese sogar aus Steuergeldern bezahlen, dann muss das zur Anzeige gebracht werden. Hier liegen gleich mehrere Straftatbestände vor , die ggfs auch dienstrechtliche Konsequenzen für die Verantwortlichen nach sich ziehen. Damit solche Anzeigen nicht im Papierkorb landen muss das Schreiben nachrichtlich an einen möglichst grossen Personenkreis gesendet werden .Den Adressatenkreis als Verteiler an das Anschreiben mit anheften. Dann geht diesen Gesetzesbrechern schnell der Arsch auf Grundeis. Nichts unternehmen ist der falsche Weg.

(5) Die Empfehlung einer mitteldeutschen Hausfrau für alle Einheimischen, die in diesem "Selbstbedienungsladen" in Lehnitz einkaufen:
Packen Sie den Korb voll, legen Sie nichts aufs Band und schieben Sie Ihre Einkäufe durch den Kassenbereich und bei Beschwerden sagen Sie: "Setzen Sie's auf die Rechnung vom Landratsamt!" Sollten wider Erwarten Beschwerden kommen, berufen Sie sich auf "Gleiches Recht für alle!"
Vielleicht funktioniert es! Gutes Gelingen!

[17:00] ZU (4) und (5): das wird leider nichts helfen, ausser die grossen Medien greifen es auf. Aber die sind hier selbst Duckmäuser.WE.

(6) dem Schreiber von 10:32 Uhr kann ich nur zustimmen. Ein kurzer Erlebnisbericht über die zunehmende Dreistigkeit
Tatort: Kaufland im Schöneweidecenter Berlin Tagtag: Freitagabend zur besten Einkaufzeit
Die Tat: Wir, meine Frau und ich, standen in der Warteschlange an der Kasse an. Vor uns eine ältere Dame. Vor dieser direkt an der Kasse eine vermutlich Passdeutsche (sie sprach unsere Sprache zumindest recht gut verständlich).
Die ca. Mittdreißigerin packte nach dem Scannen alle Waren in den Einkaufswagen. Zwischendurch ließ sie sich zwei Stangen Zigaretten von der Kassiererin geben. Diese legte sie nicht in den den Wagen sondern steckte sie in ihre Tasche. Als alles eingescannt war und im Einkaufswagen lag, sollte es an die Bezahlung gehen. Jetzt viel der Passdeutschen ein, dass sie ihr Portemonnaie in einer anderen Tasche hatte, die sie an der Info abgegeben haben will. Eiligst wollte sie es holen und ward nie mehr gesehen.
Das und all die anderen Diebstähle zahlen wir, weil es in den Preisen berücksichtigt wird. Das jetzt noch die Gemeinden zusätzlich zahlen, ist mehr als dämlich. An dieser Stelle kassieren die Händler doppelt denn die sind ja nicht doof. Nur gut, das es bald ein Ende hat....

[18:52] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar von 17 Uhr:

Richtig, das wird nicht viel bringen. 1. Wegen der Medien, die das sogar noch negativ aufgriffen, 2. Weil die Staatsanwaltschaft weisungsgebunden ist und sogar Ermessensspielraum hat, was nicht verfolgt werden braucht, weil es "nicht im öffentlichen Interesse liegt".
Erst wenn die Medien das aufgreifen und auch den Straftatbestand aufgreifen, dann könnte sich was tun:
Das ist definitiv Strafvereitelung im Amt. Wenn diese Diebstähle Serientaten sind und nicht etwa nur gelegentlich vorkommen, dann kann das empfindliche Maßnahmen gegen den Staatsanwalt zur Folge haben.
Halt ich aber für sinnlos, dauert zu lange, bringt nicht viel, wird zur Lapalie erklärt.
Das unter 3 benannte "Hamburger Modell", nämlich schon im Laden die Plautze vollfressen, bevor man die Security passiert, das nennt man Mundraub. Ist straffrei in DE.
Und dreimal dürfen Sie raten, wer denen das erklärt hat, daß sie das problemlos machen können?
Ich schätze, wir wissen, wer dahinter steckt.
Übrigens ist das Schafsvolk auch zu dämlich, zu reagieren. Lassen Sie doch mal einen der Securities eine verklaute Zigeunerin festhalten, die dann theatralisch zu schreien und schimpfen beginnt: Auch hier dürfen Sie dreimal raten, was passiert.
Nämlich ebenso theatralisch im Weltrettungsmodus hysterisch dazwischen gehende Gutmenschen, die sich profilieren wollen, werden die Security massiv angreifen, während die Zigeunerin oder der Neger schnell verschwinden. Aus sicherer Entfernung sogar noch feixend und gestikulierend.

[19:00] Es wird sich kaum etwas ändern, solange nichts Wesentliches passiert: Terrorwellen oder massive Diskreditierung von Multikulti und Politik durch ein Ereignis.WE.
 

[09:50] Leser-Zuschrift-DE zu den Kosten der Gastfreundschaft:

gestern habe ich erfahren der Landkreis Oberelbe/ Sächsiche Schweiz ist zahlungsunfähig geworden. Die Belastung durch die vielen Gäste war wohl zu gross. Somit ist eine Haushaltsperre notwendig, also kein Geld für Infrastruktur usw. Da diese Probleme noch vielen weitern Regionen droht bzw. schon vorhanden ist, eine GUTE Idee.
Wie wäre es wenn man ein "SONDEROPFER ASYL" einführen würde. Eine Sondersteuer auf alle Einkünfte jedweder Art, auch das Taschengeld der Kinder nicht vergessen. Meiner Einschätzung nach würden 10% vom Bruttoeinkommen vorerst genügen. Natürlich nur erst einmal vorübergehend, Steigerungsmöglichkeiten sollten schon noch möglich sein, je nach Bedarf. Der Zeitraum der Steuer sollte natürlich begrenzt werden, so 300 Jahre sollten eventuell reichen.
Fazit: nur wenns Bauchl grummelt oder die Brieftasche leer ist, fängt der Schafskopf an zu denken.

[11:00] Da würde dann der Michel sicher aufbegehren, das will die Politik nicht.WE.
 

[09:30] Leser-Kommentar-DE zur Flutung:

ich frage mich ja immer, welche kurzfristige Absicht die Politik damit verfolgt, gegen jede Vernunft immer noch mehr Fremde ins Land zu holen. Meine Vermutung: Die maßlose Flutung Deutschlands mit Fremden hat das Ziel, in der Bevölkerung endgültig die Akzeptanz für ein jährliches Zuwanderungsniveau von 400 000 Fremden zu schaffen. Das ist die Größenordnung, die sogenannte Experten als angeblich erforderlichen Ausgleich für die Gebärschwäche der Deutschen angeben. Der Deutsche ist bestimmt froh, wenn die Zahl der ungesteuert Zudringenden um 50 Prozent halbiert wird, also von hochgerechnet 800 000 für dieses Jahr zu erwartenden Fremden auf 400 000, meinetwegen ab dem Jahr 2020. Das liest sich doch sehr schön und kann von allen Parteien als Erfolg verkauft werden. Und der Wähler kann beruhigt sein Kreuzchen bei denen machen, die ihn wieder einmal verkohlen.

[10:40] Dr. Cartoon zur Flutung:

Viele der politischen Linksbeter sprechen von "verfolgten, traumatisierten" Asylanten. Menschen, welche angeblich mehr oder weniger stark traumatisiert sind/ sein sollen (Kriegserlebnise, Terroranschläge, Vergewaltigungen usw.) benötigen meist psychologische Hilfe (als Piloten würden sie dann ohnehin ausscheiden). Das freut den sozial-industriellen Komplex ganz besonders, weil das schafft Arbeitsplätze. Allerdings keine neuen und angeblich so dringend benötigten "Facharbeiter". Was zur Folge hat, dass der fürsorgliche Nanny-Staat diese neuen Kulturbereicherer sanft in Watte hült und diese neuen "Facharbeiter" ihrer eigentlichen angeblichen Bestimmung (nämlich dem deutschen Arbeitsmarkt zu entlasten) nicht zur Verfügung stehen. Statt dessen werden sie zur Belastung für die deutschen Steuerzahler. Die Qualifikation dieser neuen "Facharbeiter" reicht in über 90 Prozent aller Fälle gerade mal für prekäre Arbeitsverhältnisse auf dem Arbeiterstrich der Großstädte unterhalb des Mindestlohns (Schwarzarbeit/ Steuerhinterziehung). Oder sie besetzen mit Bierflaschen bewaffnet Kinderspielpätze, verängstigen Mütter und deren Kinder wie jüngst in Bayern. Mit ihren körperlichen Ausscheidungen setzen sie auf den Kinderspielpätzen ihre eigenen kulturellen "Duftmarken". Wirklich qualifizierte, gut ausgebildete Facharbeiter kommen nicht in Booten übers Meer ins angebliche Paradies. Diese benutzen einen regulären Linienflug samt aller notwendigen und gültigen Papiere

[11:00] Wozu die Flutung mit Asylanten dient: das wurde schon mehrfach gerklärt: zur Entfernung der Politik auch auf den unteren Ebenen. Die Politiker kapieren es nur nicht.WE.
 

[09:26] Leser-Kommentare-DE zur Waschmachine von gestern:

(1) zu den Waschmaschinen; Dr. Carioon "hinkt ausnahmsweise seiner Zeit hinterher": Jemand, der in Bayern u.a. mit der Beschaffung von Waschmaschinen für solche Fälle befasst ist, hat mir vor einigen Monaten erzählt, dass vier Erwachsene in einer gemeinsamen Wohnung tatsächlich Anspruch auf vier Waschmaschinen hätten !!! Er habe sich aber geweigert. Auf das Thema waren wir übrigens gekommen, als ich ihn fragte, ob es hier neuerdings auch neue (originalverpackte) Geräte zu kaufen gäbe (bisher nur Gebrauchtwaren). Ja, das waren dann die Geräte für die "Anspruchsberechtigten....

(2) ...bis sich die Tendenz wendet!
Gerade las ich unter Kriege/Revolutionen über das neu aufgetauchte Indiz eines möglichen Übertrittes des Co-Piloten zum Islam - und mein Puls erhöhte sich beim Eintauchen in Visionen, was das alles nun für Folgen haben könnte. Für die reGIERenden und vor allem die gehätschelten Islamisten nebst ihren Gönnern in diesem Lande.
Dann klicke ich hierher zum Multikulti-Thread (nicht ohne vorher mal wieder staunend zu danken, dass das HG-Team zu so früher Sonntags (!) - Stunde bereits zu Gange ist) ... und mir wird schon fast wieder schlecht. Der Puls steigt weiter: Die Vergeudung von Steuergeldern an Menschen, die nur hierher kommen, weil sie (wie auch immer) dazu verlockt wurden, um hier bereit stehendes Geld und Gut zu kassieren. Und dies in einer immer unverschämteren Weise tun, dass sich einem die Wuthaare auf den Armen sträuben. Auch wenn noch nicht deutlich genug diese Haltung bei der Masse der Bevölkerung eintritt -- wenn man den Veröffentlichungen der manipulierten Dumm-Presse glauben mag. Zu viele Gut (?!!?)-Menschen sind leider derart hirn-gewaschen, dass sie in ihrem "Ich-will-helfen" - Syndrom-Denken nicht anders können, als fortwährend Perlen vor die Säue zu werfen. Und sie merken auch nix, selbst wenn sie dann selber dumm angemacht werden - wie so manche der Helfer beim Essen- oder Kleider-Verteilen usw.
Beim Anblick der gestrigen BILD-Fotos zur "Massenschlägerei in Asylbewerber-Unterkunft" frage ich mich allerdings, ob nicht mittlerweile manchem Leser ein (kleines) Licht aufgeht: Riesenpolizeieinsatz ! Und das bei diesem Thema... weil eine Waschmaschine nicht gelehrt wurde... Und ich bin mir ganz sicher, dass die beteiligten Polizisten NICHT regierungs-denk-konform gehen, dass man den armen Asylnegern und -Muslimen doch noch gerne pro Kopf eine eigene Waschmaschine zu schenken hätte. Wohlgemerkt eine "neue" Maschine... Möglich, dass der eine oder andere Polizist selber Geld für (s)eine neue Waschmaschine am Zusammensparen ist. Da geht denen dann mit Sicherheit das berühmte Messer in der Hosentasche auf.. Aber n o c h heißt es ja "Zähne-Zusammenbeißen" .... denn sie gehören ja nicht zu denen, die ohne zu arbeiten auf Staatsalmosen leben können.. wie die Zugereisten...
Aber ich sehe aber am Horizont eine Vision... wie gesagt...

[11:00] Ja, steigert den Hassaufbau!


Neu: 2015-04-11:

[18:15] Kanadier zuerst: Kanada demonstriert Härte

[19:10] Dr.Cartoon:
Die These " Zurück zum eigenem Stamm" wird allen HG-Lesern bekannt sein. Nicht nur Kanada praktiziert dies, eigentlich kann man diese Entwicklung schon in sehr vielen Ländern sehen. Und Kanada dürfte noch besser da stehen wie die USA oder die EU-Südstaaten. Nach dem Crash wird sich diese Entwicklung beschleunigen.
Die Forderungen nach "Facharbeitern" aus fernen Ländern werden damit widerlegt. Dann wird aber auch das Gesindel der Schwätzerkaste (Politik) nicht mehr den Mut haben, solche Forderungen auszusprechen.

Kommt auch bei uns.
 

[18:00] Weil eine Waschmaschine nicht ausgeräumt war: Massenschlägerei in Asylbewerber-Unterkunft

[19:00] Dr.Cartoon:
Und die linken Gesäßlöcher werden wieder aufschreien: Schuld ist die enge in den Flüchtlingsheimen und blablabla. Die werden ihr Lied so lange singen, bis sie von der Realität eingeholt werden.
Interessant auch zu sehen, mit welcher Ausrüstung die Polizei aufmarschiert. Neben der Erfahrung aus anderen Flüchtlingsheimen dürfte hier auch ein gewollter psychologischer Effekt eine Rolle spielen.
PS. Jetzt fehlt nur noch ein Linksbeter der laut fordert: "Jedem Flüchtling seine eigene Waschinemaschine!"
 

[13:20] Stern: Warum nicht eine Steuer auf Ausländerfeindlichkeit?

Ratlos nach Tröglitz: Statt salbungsvoll zu reden, sollte der Staat lieber Humanität finanziell belohnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Flüchtlingsaufnahmesteuer? Zu entrichten auf Landesebene.

Die Linkspresse dreht jetzt total durch. War das Feuer von Tröglitz vielleicht auch ein Event aus dem Systemabbruch-Drehbuch? Die überzogenen Reaktionen von Medien und Politik deuten darauf hin.WE.

[13:50] Der Schrauber:
Ich denke, dieses Feuer ist eine False Flag der linksgrünen Asylindustrie und der Linkspresse, so wie schon öfter. Inszeniert, um die verlorene Deutungshoheit in diesem Thema zurückzuerlangen, bzw. die aufkeimende Diskussion und Unzufriedenheit wieder im Keime zu ersticken.
Ist allerdings viel zu dick aufgetragen und vor allem auch zu oft verwendet worden. Fällt langsam auf.

Jetzt warten wir auf den Terror, dann schnappt die Falle zu.
 

[13:15] Der Jurist zu Berlin: Toter Israeli – ermordet von einem Albaner!

Autsch! Das passt nicht ins Bild.
Erinnern wir uns: Nach dem Tod des Israelis, dem das Gesicht zu Brei geschlagen wurde, gingen schreckliche Meldungen durch die Presse. Sogar die amerikanischen Medien hatten berichtet und mit kritischem Auge auf Deutschland geschielt.
Die ganzen Betroffenheits-Organisationen haben vorsorglich die Nazi-Keulen poliert, jederzeit bereit, Mahn- und Wachmärsche abzuhalten. Ach, wäre der Täter doch bloß ein glatzköpfiger Deutscher gewesen, dessen Bild man auf einer Pegida-Demo schnell ausfindig gemacht hätte. Ja, das wäre schön gewesen und hätte zum bunten Toleranzorgasmus geführt
Aber so? Ein Albaner als Täter?
Die Zeitungen sind verstummt, wie es scheint.
 

[9:10] Leserzuschrift-DE: Cem Özdemir und die Armenier:

Im heutigen Interview im Schwarzwälder Boten mit Cem Özdemir steht unter anderem folgendes: Es ist Zeit, dass auch die Bundesregierung die Mitverantwortung des Deutschen Kaiserreichs an dem Völkermord an den Armeniern anerkennt und diesen als solchen bezeichnet. Da sie dies bisher nicht tut, bringen wir Grüne eine entsprechende Resolution in den Bundestag ein. ..........

Gibt es nach 100 Jahren auf dieser Welt noch irgendein Verbrechen, wo Deutschland nicht mitverantwortlich ist????

Solche Berichte dienen sicher auch zum erfolgreichen Hassaufbau auf die Grünen und auf Özdemir. Dürfen wir Özdemir eines Tages im Straflager wiederfinden???

Die Grünen sind so oder müssen so tun. Ausserdem ist der Türke, das kommt da raus. Der Cem ist sicher ein primärer Kandidat für das härteste Straflager, das es gibt. Falls er nicht rechtzeitig in die Türkei abhaut.
 

[9:00] Ein Professor reif für die Klapsmühle: Interview: „Kinderlose sollen Ausbildung von Migranten zahlen"

[13:30] Leserkommentar-DE:
Der Job dieses Professors wird zwar von den Bürgern bezahlt, den Herren Professor interessiert aber gar nicht, was diese wollen. Viel besser als der Vorschlag dieses Parasiten wäre es deswegen, alle überflüssigen Professuren abzuschaffen und die Professoren zur Feldarbeit zu schicken.
Prof. Dr. Hermann Heußner würde sich sicher sehr gut bei der Spargelernte machen.

Wird geschehen, denn das staatliche Bildungssystem wird komplett eliminiert.
 

[8:30] Bürgerstimme: Politiker mal wieder als Brandstifter enttarnt

[8:15] Focus: 450.000 Euro monatlich für private Sicherheits firma Asyl-Wahnsinn in Österreich: 90 Sicherheitskräfte überwachen drei Flüchtlinge

Ärger um eine Abschiebehaftanstalt in Österreich: Aufgrund einer Gesetzeslücke steht ein neu gebautes Zentrum nahezu leer. Doch der Betrieb läuft trotzdem uneingeschränkt weiter. So kommt es, dass 60 private Sicherheitsleute und rund 30 Polizisten aktuell nur drei Flüchtlinge bewachen. Die immensen Kosten trägt der Steuerzahler.

Der Hauptgrund dafür, dass die Zahlen zuletzt so extrem zurückgegangen sind: Der österreichische Verwaltungsgerichtshof hat eine Passage aus dem Fremdenpolizeigesetz gekippt. Flüchtlinge mit sogenanntem Dublin-3-Status, für die eigentlich andere Länder zuständig sind, dürfen seitdem nicht mehr in Abschiebehaft genommen werden.

Die Richter waren es also, oder?

[8:40] Sheriff:
Jetzt lacht schon das Multikulti Paradies Deutschland! GRATULIERE POLITIKER! Der übliche Verschwendervirus - nicht auszurotten.
 

[8:00] Spiegel: Asylpolitik: Merkel und Gabriel machen Flüchtlingshilfe zur Chefsache

Die Kommunen ächzen unter der Last hoher Flüchtlingszahlen. Jetzt wollen Kanzlerin Merkel und Vize Gabriel die Probleme im kleinen Kreis lösen. Um zusätzliches Geld soll es dabei nicht gehen - zumindest nach dem Willen der Union.

Wie man die Merkel dazu bringt ist klar (IM Erika & Fluchtranch), aber was hat man gegen den fetten Siggi in der Hand?


Neu: 2015-04-10:

[20:17] Welt: "Das ist das nächste Ding, das brennt"

130 Asylbewerber und 100 Einwohner – im Spreewald-Dorf Kittlitz herrschen Angst und Hass. Der Bürgermeister bekam einen Drohbrief, die Anwohner errichten Zäune. Es gibt viele Parallelen zu Tröglitz.

[17:52] Leser-Zuschrift-DE zu fehlenden Krtik an der Asylpolitik:

In Deutschland werden wir bei der kleinsten Kritik an der Asylpolitik mit der Nazikeule erschlagen. Deshalb herrscht hier das Schweigen im Walde. So weit so gut.
In Frankreich, Niederlande, Belgien, Großbritanien, etc. etc. sieht es auch nicht viel besser aus. Dort herrscht weitestgehend ebenfalls Schweigen im Walde. Die einzige Erklärung, die ich dafür habe ist die, dass alle diese Länder Kolonialmächte waren und jetzt schlecht die ehemaligen "Kolonialschäflein" nach Hause schicken können.
Aber warum sind z.B. die Schweden, Norweger und auch die Österreicher so verdammt still? Warum passiert dort nichts? Wieso lässt man sich in dort diesen Wahnsinn gefallen?

Weil wir hier schon eine Meinungs- und Gedankenpoilizei installiert haben und viele Bürger sich zu Helfern derselben machen! Freie Meinungsäußerung bei Asyl- und Flüchtlingsthemen wurde unmöglich gemacht! TB

[14:30] swr: Die ersten Flüchtlinge sind da

Dieses Video muß man gesehen haben. In BaWü eilen sogar die Politiker zu den Bussen um die "Flüchtlinge" zu begrüßen. Warum stellt man solche wunderbare Einrichtungen nicht deutschen Obdachlosen zu Verfügung. dafür gibt es nur einen Grund! TB

[15:23] Leser-Kommentar-DE zum Jubel-TV:

Hat jemand in dem Video unter den "Flüchtlingen" aus den genannten Urlaubsländern eine Frau oder ein Kind gesehen? Nein! Wenn auch nur ein Kind oder eine Frau dabeigewesen wäre, hätte man die in Großaufnahme gezeigt. Herrlich ist die Unterwürfigkeit und Arschkricherei der deutschen Politikartoffeln und die Verwunderung der Asylneger. Die dachten bestimmt, sie wären bei Versteckte Kamera. Aber der Bericht offenbart doch die Wahrheit, die 150 Arbeitsplätze, die neu entstehen. Menschen als Objekte für die Generierung von Arbeitsplätzen, das ist Faschismus. Übrigens: Den FDP-Fritzen sollte man mit seiner grünen Krawatte direkt an einen Neger binden.

[16:23] Der Bondaffe zum Jubel-Bericht:

Interessierten Zeitgenossen sei die Fernsehserie "Game of Thrones" empfohlen. Denn das ist die gesellschaftliche Rückentwicklung auf die wir uns zu bewegen. Es geht mittelalterlich und archaisch zu, brutal in vielerlei Hinsicht, aber nicht so verdummend brutal wie wir es jetzt in unserer ach so modernen Gesellschaft erleben. Die Dummheit der heutigen Gutmenschen ist viel brutaler als einfaches Kopf abhacken im Mittelalter.
Ich habe deshalb Rückentwicklung geschrieben weil wir uns wirklich darauf zu bewegen. Jeder vom deutschen Gutmenschen freudig willkommene Flüchtling wird bald eine Bedrohung sein. Ich betone: jeder einzelne.

Was ich nicht verstehe ist, dass Politiker (wie die hier gezeigten) ja zumeist selbstsüchtige am Staatstropf hängende Beamtentypen sind, die ja wiedergewwählt werden wollen. Die geben einfach 9 Mille aus für Menschen, die sie niemals wählen werden können, aber auch nicht wählen würden. Die aus dem Bus herausquellenden "Flüchtlinge" sahen mir nicht wie Menschen aus die diese Bürokraten-Gurkerln wählen würden. Um das Ganz noch zu verschlechtern, kostet diese Aktion ihnen auch Stimmen. Ganz zu schweigen von den Bestrafungsaktionen, mit denen sie sich konfrontiert sehen im Falle des Regimewechsels. Warum machen die das trotzdem? TB

[17:00] Es ist schwer mit gesunden Menschenverstand zu verstehen, aber die Politik wurde entsprechend stark gehirngewaschen. Die hat viel mehr Angst vor der Linkspresse als vor den Wählern. Von ihrem Schicksal in Zukunft wissen sie nichts, das bestätigen auch meine Quellen.WE.

[19:23] Der Schrauber zu obigem blauen WE-Kommentar:

Genauso ist es: Wenn eine Politschranze sich nicht genau so devot verhält in diesen Belangen, dann fällt die Lügenpresse, die Künstlerbrut und die Parteien versammelt über sie her und verlangt mindestens Unterwerfungsgesten in Form von Distanzierorgien und Abschwörungen. Dazu kommt aber heute das wichtigste Steuerorgan der amtierenden Eliten: Fratzenbuch! Nichts ist so gefürchtet, wie ein Shitstorm. Nichts ist leichter geschaltet, als ein antifantischer Shitstorm "empörter, anständiger Demokratinnen". Und danach haben die oben schon Erwähnten ihre Einfallstore. Wir haben hier einen der Gründe, warum Fratzenbuch derart hochgehypt wurde und Zuckerberg als Vorzeigemilliardär aufgebaut wurde: Das ist die eigentliche Steuerung der Weltpolitik, damit werden Regime destabilisiert und damit werden Politpenetranzen demontiert oder hochgelobt. Deshalb steht auch jeder depperte Shitstorm als Schlagzeile in den Lügenmedien.

[17:14] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Jurist: Die Politiker machen diesen Unfug, weil sie vor den politisch Korrekten und "Gerechten" Schiss haben.
Der Wähler spielt bei solchen Aktionen keine Rolle. Der Wähler wählt ja auch nicht einen bestimmten Politiker, sondern eine Partei. Für den Politiker geht es primär darum, seinen Arbeitsplatz (am Staatstrog) abzusichern. Dabei muss er seine Stellung innerhalb seiner Partei (einen sicheren Listenplatz) absichern.
Mit solchen öffentlichen Aktionen ("Hurra, die Flüchtlinge sind da", "Willkommenskultur") festigt der Politiker seinen Platz innerhalb der Meute.
Wenn so "ein guter Mensch" von der eigenen Partei beseitigt würde, dann würden die linksversifften Medien mit den Hufen scharren.
Dem Wähler ist es -wie gesagt- egal, weil das Medien-Pack das Gehirn des Wählers bis zur nächsten "demokratischen" Wahl schon waschen wird. Die Massenmedien bestimmen den Wahlausgang und stellen sicher, dass die richtigen Parteien Mehrheiten bekommen.
Flüchtlings-Welcome-Handshakes eines Politikers bringen ihm eben Punkte bei den Medien. Dies wiederum sichert seinen Judas-Lohn, der vom Volk abgepresst wird.

Ein übler Kreislauf, der das kaiserliche Schwert benötigt.

(2) Warum Bürgermeister so handeln? Das ist die nackte Angst vor der medialen und politischen Hinrichtung (Gesichts- und Jobverlust) als Nazi. Diese Angst wird mit vollem politischen "Toleranz"- Einsatz bekämpft. Wenn ein Politiker auch sonst nichts weiß und kann, wie er man an die Macht kommt (und dort bleibt), wird er ja wohl wissen.

[18:30] Die Leute, die diese Falle für die Politik geplant haben, haben die Motive der Politik ganz genau studiert. Und keiner wittert die Falle.WE.

(3) Unglaublich, diese ganze Scheiss-Entwicklung. Aber bald ist es aus. Dann darf offen über die Negerplage gesprochen werden. Und man braucht dann auch nicht mehr scherzhaft über den angeblichen Safarie-Urlaub zu witzeln, auf dem man mehrere hundert Not-Me's abgeknallt hat, wie wir es vor 20 Jahren gemacht haben. Dann können wir hier bei uns legal den Safarie-Urlaub ausleben. Musste mal sein, mein abkotzen hier.

(4) Die rot-grüne Landesregierung in Niedersachsen hat angekündigt, künftig mehr Geld für Organisationen von Einwanderergruppen bereitzustellen. Insgesamt sind dafür vorläufig 290.000 Euro vorgesehen. „Mit der zunehmenden Entwicklung Deutschlands zu einem Einwanderungsland hat sich der Bedarf an Expertenwissen erhöht", begründete die migrationspolitische Sprecherin der Grünen in Niedersachsen, Filiz Polat, den Geldsegen. https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2015/geldsegen-fuer-einwandererorganisationen/

[19:33] Leserkommentar zum swr-Bericht:

Schon jetzt klagen Anwohner, welche in der Nähe von Flüchtlingeheimen wohnen über steigende Kriminalität. Mit dem Crash ist kein Geld mehr da, weder für deutsche Arbeitslose, Rentner, Hartzer noch für Beamte. Und aus Sicht der autchonen Bürger schon gar nicht für Asylneger und Osteuropäer. Da wird es keine Solidarität mehr geben können. Man darf davon ausgehen, dass die deutsche Bevölkerung (gleiches gilt übrigens auch für andere EU-Staaten) dies der Politik unmissverständlich klarmachen wird. Steigende Kriminalität von Seiten der Flüchtlinge sowie auch autchonen Bürger wird den Druck im Kessel bis zum Platzen erhöhen.
Man kann schlecht Bürger aus Bayern gegen z.B. Saarländer oder Thüringer aufhetzen. Dies ist sicherlich auch nicht gewollt, weil man Deutschland möglichst als Ganzes benötigt. Also flutet man das Land mit Flüchtlingen, ihr entsprechendes Verhalten im Gastland macht aus ihnen die perfekten Sündenböcke. Jubelnde Gutmenschen, Politiker und Medienhuren gesellen sich freiwillig und ohne Not dazu.
Wie Cheffe immer sagt: "Das ganze ist für die meisten Menschen zu groß". Und genau deshalb wird dieser Plan auch mit dem Crash auch funktionieren. Jeder wird sich selbst der nächste sein, jeder wird täglich ums Überleben kämpfen müssen. Echte Solidarität wird es nur in der eigenen Familie, dem eigenen Stamm geben können. Fressfeinde werden mit allen Mitteln bekämpft werden. 

[20:15] Die Fressfeinde werden dann entgülig gefressen.WE.


[13:30] Cartoon: Weltsozialamt

[13:15] Ulfkotte/Kopp: Medienhetze gegen Tröglitz: War alles ganz anders?

Solange es in Deutschland noch eine Demokratie gab, galt bei strafrechtlichen Ermittlungen für Menschen oder Menschengruppen, gegen die ermittelt wurde, bis zu einem richterlichen Urteil eine Unschuldsvermutung. Die deutsche Lügenpresse scheint davon nichts mehr zu wissen und hetzt stattdessen mit Vorverurteilungen, wie man sie aus dunkelsten Göbbels-Zeiten kennt.

Beim Hassaufbau wurde noch ein Zahn zugelegt. Politik und Medien arbeiten da Hand in Hand und werden gemeinsam untergehen.

[17:15] Leser-Kommentar-DE zu Tröglitz:

Ist halt überall gleich, aber in der Provinz noch einfacher nachzuvollziehen: https://buergerstimme.com/Design2/2015/04/traumtaenzer-in-troeglitz/
Die Frau des Bürgermeisters ist also die mediengeile, die das Ganze antreibt. Schön auch die folgende Schilderung bzgl. der Wohnungen, die in Tröglitz (medienwirktsam ausgeschlachtet) sofort so bereitwillig von den toleranten Bürgern angeboten wurden als Ersatz für das abgebrannte Haus:Gegen 17:30 Uhr verkündete Markus Nierth, dass er zwei seiner leer stehenden Wohnungen zur Asylunterkunft bereit stellen würde. (Es heißt, er habe sie schon länger nicht vermieten können, weil in diesen Wohnungen die Nebenkosten sehr hoch seien.) Nierth soll dann in die Runde gefragt haben, ob es noch andere Tröglitzer gäbe, die seinem Beispiel folgen wollten. Keiner meldete sich.

[19:30] Der Schrauber zu obigem Leserkommentra-DE:

Diese Frau Nierth ist schon ein besonders harter Fall. Der Autor dieses sehr aufschlußreichen Artikels gibt aber auch, wenn auch vermutlich unbewußt, die passende Erklärung, warum das so ist:
"Susanna Nierth wurde in Hamburg geboren, wuchs in Cuxhaven auf, verbrachte einige Zeit im Ausland und erlebte den Abend der Maueröffnung von der West-Berliner Seite aus. Diesen Moment bezeichnet sie als “das eindrücklichstes Erlebnis” ihres Lebens."
Die Erklärung ist so verblüffend, wie einfach: Sie ist Norddeutsche! Und da hat mir Marko Wild das fehlende Stück des Puzzles frei Haus geliefert: Ich hab bei dem ganzen Trara mit dem komisch aussehenden Evangelen und seinem Rücktritt immer Nord DE im Hinterkopf gehabt.
Und voilà, da ist es: Der Hausdrachen ist es, der dem Ganzen den norddeutschen Antifanten- und Gouvernantengeruch verlieh! 


[12:30] PAZ: Das Volk hat zu gehorchen Asylpolitik: Regierende und Medien erhöhen massiv den Druck auf die Bürger

Der Hassaufbau geht weiter. Bürger bereitet die Peitschen für die Züchtigungen nach dem Terror vor.
 

[12:20] Leserzuschrift-DE: Asylanten beobachtet:

Zufällig war ich gestern in Gießen. Mein Navi leitete mich über die Lahnstraße, wo sich auch das Erstaufnahmelager befindet. Ich fuhr langsamer und hielt recht auch mal für etwa 15 Minuten an. Welche Gebäude die Flüchtlinge beherbergten, sah man schon von weitem. Doppelt abgesichert mit einem inneren und äußeren ca. 5m hohen Zaun mit Stachel- bzw. Nato-Draht. Rund um die Gebäude alles zugemüllt und einfach nur ekelerregend.

Aus mehreren Fenstern hingen neben blanke Ärsche auch Penisse, die sich gerade erleichterten. Kurz gesagt es wurde einfach aus dem Fenster geschissen und gepinkelt. Abwischen mit Papier Fehlanzeige, wenn's auch die Hand tut. Diese dann den Fenstern und wänden gesäubert, weiter ging's.

In fünfer Gruppen, verließen immer wieder unterschiedlich stark pigmentierte das Gelände. wer jetzt denkt, dass diese in alten Klamotten durch die Gegend wandern, ebenfalls falsch gedacht. Nagelneue und teure Mode, die allerneuste (Spyphone) Handys am Ohr und wenn ich es richtig sehen konnte beim Vorbeifahren, hatten zwei sogar eine Rolex am Handgelenk.

Etwas außerhalb der Sichtweiter der Unterkunft, stiegen diese dann mit freundlicher Begrüßung anderer "Bereicherer" in dicke BMWs und Mercedes und wurden weg gefahren.

Aus Neugier bin ich dann (wo ich schon mal in Gießen war) auch durch Rödgen gefahren. Die Einheimischen tun mir leid. Überall lungern in Gruppen die Neuankömmlinge, man hat ein sehr ungutes Gefühl. Würde ich dort wohnen, ich täte wegziehen. Jeder der nicht schnell genug auf die Straßenseite wechselt, wird recht aggressiv angebettelt und betölpelt. Von der Straße aus, wird auch hier mit den neusten Handys die Häuser abfotografiert, auch Autos werden auf Bild festgehalten. Mir ist eine junge Mutter mit einer viell. 5 Jährigen Tochter entgegen gekommen. Hinter ihr (man kann schon von einer Horde wilder Gorillas sprechen) jaulend und mit eindeutig Posen (einer hatte bereits seinen Penis aus der Hose geholt) hinter den beiden her.

Ich hielt an und bat die beiden jungen Damen ins Auto, und bot ihnen an, sie zu ihrem Ziel zu bringen, was auch dankbar angenommen wurde.

Die junge Dame, bestätigte die Aussage des Berichts, der heute bei PI, gebracht wurde. und fügte selber noch hinzu. Einbrüche seien an der Tagesordnung, ihnen würde in die Gärten und Hauseingängen gekackt, Autos aufgebrochen, man drohe ihnen mit Ermordungen und Vergewaltigungen, wenn man nicht das macht, was man von ihnen verlange. Polizei, würde oder darf nichts machen, und wenn doch mal was gemacht würde, dann würde alles nach kurzer Zeit eingestellt werden.

Anruf bei der SPD Oberbürgermeisterin Dietlind Grabe-Bolz, brächten gar nicht. Zitat: "Man solle dankbar für die Kulturellen Vielfalt in Gießen sein, und was dies für erfolgreiche und glänzende Zukunft der Stadt bedeuten würde"

Wann endlich setzten sich die Deutschen zur Wehr, was muss noch alles ausgehalten werden.

PS: Anmerkung: Da Gießen letztes Jahr die LGS (Landes Garten Schau) ausgetragen hatte, ist Gießen eigentlich Zahlungsunfähig, insolvent. Da kommen die tausenden Flüchtlingen jeden Monat Gießen gerade recht. Denn mit jedem neuen Flüchtling bekommt Gießen einige tausend Euro vom Staat und der EU u.a als Aufwandsentschädigung. So kann man auch seine geschätzten 8 Millionen Euro Schulden, die die LGS zusätzlich in die leeren Stadtkasse gerissen hat etwas auffüllen.

Thilo Sarrazin hatte recht. Deutschland Schaft sich nicht nur ab, Deutschland ist längst schon vor die Hunde gegangen.

Giessen saniert sich finanziell auf diese Weise?
 

[10:45] Leserzuschrift-DE: beginnt mit dem Rauswurf:

Ich bin ja nun ein Urgestein Hartgeld-Leser aber wenn ich die Artikel unter Multikulti lese, dann geht mir regelmäßig der Hut hoch und ich bekomme einen unbändigen Hass. Wann endlich tun sich die Deutschen zusammen und fangen mal an sich zu wehren und werfen das ganze Gesindel endlich mal raus. Allein deshalb hoffe und wünsche ich, daß der Crash bald kommt, auch wenn es vielleicht schlimm wird.

Das kommt schon noch, zusammen mit der Entfernung der Politik.
 

[9:50] PI: Gießen-Rödgen: 4000 Illegale übernehmen 1800-Einwohner-Ort

[19:17] Leserkommentar-DE:

so bedauerlich die Situation für die Einwohner solcher Gemeinden auch ist. Sie tun mir nicht wirklich leid, weil selber schuld. Es gibt seit Jahrzehnten Leute die genau diese Zustände vorhergesagt haben und es gibt genauso lange schon die Möglichkeit mehrere Parteien zu wählen, die sich in ihren Programmen klar und deutlich gegen Asylmißbrauch aussprechen. Aber nein, man wählt stattdessen Linksgrün und Mutti, schließlich will man ja nicht als "Nazi" gelten. Denen ist anscheinend immer noch nicht klar daß es mittlerweile, sofern man das Land nicht verlassen will oder kann, letztlich nur noch zwei Alternativen gibt: Entweder zum "Nazi" oder zum Opfer werden.


[9:45]
Leider kein Einzelfall: Salafisten-Prediger vor Gericht Abou-Nagie soll 54.000 Euro Sozialleistungen hinterzogen haben

[9:00] JF: Bedrohung der Freiheitsrechte Ex-„Bild“-Journalist Fest erneuert Islam-Kritik

[9:00] Was macht dann ISIS? Lahrer Imam Salim Üzülmez: "Im Islam gibt es keine Gewalt"

[8:30] JJahnke über verrückte Professoren: Zur Integration von Immigranten ohne berufliche Qualifizierung

[8:00] Islamischer Auto-Terror? Nach Gehweg-Mord | Hier wird der Pkw-Killer zum Haftrichter geführt


Neu: 2015-04-09:

[17:14] kopp: Gladbeck: Große Ratsmehrheit begrüßt Muezzin-Ruf

Für den Bürgermeister der Stadt Gladbeck, Ulrich Roland (SPD), war die Entscheidung der Ditib-Moscheegemeinde, ab Ende April wochentäglich einmal den Muezzin-Ruf vom Minarett der Moschee einzuführen, eine folgerichtige Entwicklung der Gladbecker Bevölkerung, die mittlerweile zu einem Drittel muslimisch geprägt ist.

[17:46] Dr. Cartoon über Rufe der unterschiedlichsten Art:

Hat sich schon jemand Gedanken über eine Art Jubel-Ruf gemacht, wenn die derzeitigen politischen Analmaden ins Straflager abgeführt werden?

[19:10] Nein die Politiker sicher nicht. Wenn die wüssten dass ihre vormaligen Bürger in den Straflager ein Züchtigungsrecht an den Politikern im Lager bekommen. Sie können es sich einfach nicht vorstellen, da zu gross. Aber es wird geschehen.WE.

[19:35] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

ich kann es mir selber nicht vorstellen , das das ganze System uns um die Ohren fliegt. Das ist ja, das Unglaubliche. Aber
ich kann es auch nicht ausschließen. Deshalb bin ich auch versichert .

[20:00] Angewandte Massenpsychologie: man wird den Betrogenen etwas geben müssen.WE.

[20:15] Leser-Kommentar-DE zum Ruf:

Vor 20 Jahren ohne Muezzinruf genehmigt, von Politschranzen wird genau Dieser jetzt beklatscht, und in weiteren 20 Jahren wird das Glockengeläut untersagt, weil die neuen Herren im Land sich gestört fühlen.
So wird es kommen, wenn....... !
 

[13:15] Warum sind sie noch in Deutschland? Berlin: 75 Prozent der Migranten türkischer Herkunft haben keinen Schulabschluss, fast jeder zweite ist arbeitslos

[17:45] Dr. Cartoon dazu:

Und die Politiker-Logik sagt: Weil die Mehrheit der Migranten türkischer Herkunft nichts auf die Reihe bringen, benötigen wir dringend die "Facharbeiter" aus Afrika und Osteuropa. Ja, so bedeppert kann nur jemand aus der linken Schwätzerkaste sein.

[9:40] Bürgerstimme: Tröglitzer Ex-Bürgermeister von Antifa bedroht

Der im März zurückgetretene Ortsbürgermeister von Tröglitz, Markus Nierth, ist nach einer uns vorliegenden Information von der Antifa bedroht worden, sich nicht gegen das geplante Asyl-Projekt zu stellen.

Deswegen ist er zurückgetreten.
 

[8:30] Und das in Deutschland, Video: Türkischer Politiker - Menschenfleisch essen ist gesund

[11:00] Leserkommentar-DE:
... und Schweinefleisch ist verboten. Hat Fatima Roth schon Stellung bezogen?

[12:45] Der Bondaffe: Es ist schon unglaublich, welche türkischen Vollposten deutsche Politik machen wollen?

Müssen die Türken wohl von der Roth abgeschaut haben, die mischt sich auch immer in die türkische Politik ein und schwingt wahrlich irre Parolen. Das mit dem "Menschenfleisch" ist natürlich genauso irre, aber der Döner soll lt. seiner Aussage deutschlandweit nur zwei Euro kosten. Ob er das mit dem Menschenfleisch der "Unreinen" darstellen will vermag ich nicht zu sagen, doch wer von seinen Landsleuten wird dieses Zeug wohl fressen? Außerdem, bei der Menge die da an Dönerfleisch allein für den Verzehr in Deutschland produziert wird möchte ich nicht wissen, was da JETZT schon alles drin ist? Aber vielleicht ist der Typ weiser als wir alle denken? In schlechten Zeiten wird es einen gewissen Überschuß an menschlichen Schafen geben. Vielleicht will er die verwurschteln oder verdönern? Bei den Schlachtkapazitäten, die wir hier in Deutschland haben sind große Mengen kein Problem. Aber vielleicht ist der Typ nur ein Vertreter der türkischen Metzgerinnung und der türkischen Großschlachter. Mit einem Gang in die deutsche Politik hat er und seine Metzgerspezis ausgesorgt. So bleibe ich lieber unrein und geben mir das täglich Schweinerne. Wird Zeit, dass ich wieder mal bei den türkischen Metzgern in der Münchner Goethestraße vorbeischaue. Natürlich mit Hund. Nur blöd, dass die jungen Generationen der Türken und Orientalen mittlerweilen mit den Hunden kein Problem mehr haben. Die pfeiffen auf unrein. So bleibt die Hoffnung, dass sich die jungen Generationen auch einmal mit einem "gscheitn Schweinsbraten" anfreunden können. Das wird spätestens dann der Fall, wenn die grünen deutschen Gutmenschen den Moslems verbieten wollen Schafsfleisch zu verzehren.
In diesem Sinne: "Guten Appetit ve afiyet olsun"

Multikulti-Bonus.


Neu: 2015-04-08:

[19:00] Ein richtiger Türken-Vertreter: Türken-Kolat gesteht Gelder-Veruntreuung

[18:00] Leserzuschrift-DE: "Brandanschlag" in Tröglitz:

Kommen wir nach Tröglitz: Wir erfahren, daß das Asylbewerberheim erst im Mai bezogen werden sollte, wir erfahren, daß es saniert wurde bzw. wird. Naja, was sonst, denn sonst hätten Asylbewerber ja bereits dort residieren können...

Und nun brannte der Dachstuhl..., u.a. das Radio erzählte heute davon, daß in alle Richtungen ermittelt werde, während dasselbe Radio zeitgleich über die Schändlichkeit und Verwerflichkeit des rechtsradikalen Terrors in Tröglitz schwadroniert!

Ich habe schon mehrfach über den Niedergang im deutschen Recht, insbesondere über den Niedergang zum Thema "Unschuldsvermutung" geschrieben, doch was hier abgeht, das ist der Irrsinn:

"Es wird in alle Richtungen ermittelt, aber der/die Täter steht/stehen bereits dennoch bereits fest!"

Hier hat der Rechtsstaat eindeutig alle Pfade des Erlaubten verlassen, hier herrschen nur noch purer Aktionismus und pure Verhetzung, welchem sich entsetzlicherweise auch noch ein JUSTIZMINISTER anschließt!

Und nicht nur der, in den Medien geht es weiter, so erzählte das Radio heute Abend, daß die Ermittlungen folgende Tatsachen ergeben hätten: Es wurden nicht nur Brandbeschleuniger festgestellt, sondern man konnte weiterhin feststellen, daß hier jemand versucht hat, das Haus gezielt von oben nach unten abzubrennen!

Liebe Leser, liebe Zornbürger, ich bin in mathematischer und physikalischer Hinsicht nicht gerade mit Erleuchtung geschlagen, allein, ein paar wenige Naturgesetze haben auch in meinem beschränkten Hirn Einzug halten können.
"Von oben nach unten abbrennen, dies gezielt", nun das überfordert mein Verständnis in mittelschwerer Art und Weise, aber ich denke, daß auch 9/11 so manches Naturgesetz gekippt hat, und der Mensch neu denken, sich und seine Theorien also neu erfinden muß, z.B. also: Wärme und Hitze, sprich Feuer, steigen nicht unbedingt nach oben, nicht wahr? Nein, seit 9/11 haben wir zu wissen, daß Wasser auch mal bergauf fließt, wenn es die political correctness so will.

Ein eventuelles und zweckgebundenes "Einbringen" z.B. linker Aktionisten oder bezahlter Figuren ( s. Anti-Pegida-Demonstrationen ) in Sachen Tröglitz sei nur am Rande vermutet..., naja, irgendwie muß man die ganze Sache doch stimmig kriegen, nicht wahr?

Bei diesem ganzen 'Kampf gegen Rechts' fehlte einfach mal wieder ein Lebenszeichen, für das 'Links' allemal brauchbare Ergebnisse liefert.
Mein Gott, dem Volk wird inzwischen ein politisch korrekter IQ einer faulen Leberwurst unterstellt, denn solche plumpen Aktionen sind inzwischen Ergebnisse von Inklusionsseminaren beim BKA oder ähnlichen Dilettantenansammlungen, die für lukrative Betätigungen sorgen. Nein, dieses Deutschland ist kein Aktientip mehr von uns...

Wir sind viel unterwegs, wir haben mit vielen Menschen zu tun, aber ich habe noch immer keinen einzigen Typen kennengelernt, welchen wir täglich und in was auch immer für imaginären Formen hier haben sollen, der gefährliche "Rechte", ich kenne keine solchen Leute, ich weiß nicht, wo diese Leute sind oder leben sollen, ich begegne keinen solchen Leuten auf der Straße, wo sind die???
Allerdings begegnen wir zunehmend Anfeindungen und fragwürdigen Situationen durch zugewanderte..., hier schweigt nun des "Sängers Höflichkeit", ein jeder mag sich seinen Teil denken, nicht wahr?

Also immer schön das befohlene Ziel im Auge behalten, selbst wenn dieses weder in Zielfernrohren noch Nachtsichtgeräten auszumachen ist.

Der beste Feind ist immer noch der, den man selbst erfindet, daher auch immer diese spektakulären Aufklärungsergebnisse, die allerdings immer darunter leiden, daß der angebliche Akteur an Bleivergiftung gestorben ist und leider nicht mehr zur Sache vernommen werden kann.
Diesen zweckorientierten Hirngespinsten haben wir mindestens drei Waffenrechtsnovellen zu verdanken.
Mal sehen, was Politikerhirne jetzt zu bieten haben - wir gehen jede Wette ein, daß jetzt die neue Wohnraumzwangsbewirtschaftung kommt, der Anfang wurde bereits in Kaiffenheim gemacht, allerdings mit stolz geschwellter Brust 'freiwillig'.
Demnächst werden Gemeinderäte sich ganz plötzlich an ihre leerstehenden Scheunen und Gebäude erinnern, die doch eigentlich zu 200% über dem Mietspiegel völlig selbstlos an die neuen Facharbeiter auf Kosten der Steuerzahler nutzbar gemacht werden müssen....!? Warten wir's ab!

Diese Sache wird medial so enorm hochgespielt, dass man zur Auffassung kommen könnte, dass hier Medien und Politik eine Falle gestellt wird. False Flag?

[19:00] Der Schrauber zu Empörung nach Spekulation der Ermittler Keine rechten Täter in Tröglitz?

Es sieht fast so aus, daß diese False Flag keinen langen Bestand hat

Die Täter düften schon bekannt sein, die Politik bald in die Falle gehen.
 

[15.15] Video: Dreiste Asylanten in Dingolfing: Sie fordern Disco, Party und deutsche Frauen

[16:30] Leserkommentar-DE:
als ich grad das Video gesehn hab was die Asylanten in Dingolfing alles fordern ging mir echt die Wut hoch. Bin normalerweise nicht so leicht zu reizen, aber das gibt einen schon zu denken. Die maßen sich an, hier in meinem! Land abtruse Forderungen zu stellen, mir meine Heimat, Tradition und unsere Frauen weg zu nehmen.
Langsam reicht es!! Wer das mit sich machen lässt, ist entweder dumm, ein Ignorant oder einfach hirngewaschen.
Ich fordere alle noch lebenden und ehrhaften Männer Deutschlands und meiner und eurer Heimat auf, kämpft für euer Land, eure Identität und eure Freiheit!! Es wird Zeit sich langsam mit dem Gedanken vertraut zu machen, die Waffen in die Hand zu nehmen. Lange kann das nicht mehr dauern!

Die Waffen werden gebraucht werden, wenn die nach dem Crash hungrigen Asylanten über uns herfallen.

[18:15] Dr.Cartoon:
Schaut euch diese "traumatisierten" Asylbetrüger gut an, solche Leute werden nach dem Crash instrumentalisiert, um den unvermeidlichen Bürgerkrieg (Ablenkung/ Sündenböcke) auf deutschem Boden zu starten. Und immer schön die Story von vor einigen Wochen in Bremen (60 AK-47) im Hinterkopf haben!

In Bremen wurden Uzis verteilt. AK-47 sollen in viel grösserer Anzahlt verteilt worden sein.
 

[14:20] Die Schweizer Armee ist unterwandert: Schweizer Soldaten posieren stolz – aber mit der falschen Flagge Kommando Doppeladler

[14:15] PI: Kalifat Augsburg?

[09:59] Oec: Das Geschäft mit den Flüchtlingen – Wie private Betreiber an Asylsuchenden verdienen

Auf all die Verhandlungen nach dem Regime-Change bin ich gespannt! TB
 

[09:01] youtube: Wie Japan mit dem Islam umgeht! Must see Video!

Wie geht das? Die haben den Krieg (WKII) doch auch verloren? TB


Neu: 2015-04-07:

[20:30] Leserzuschrift-DE zu Islamkritik: Staatsanwalt ermittelt gegen Pastor

Mich stört weder eine Buddha-Statue im Wohnzimmer oder auf der Terrasse, noch stört es mich, wenn Moslems ihr Zuckerfest feiern. Mich stört nur eines: die Anbiederung der Politik an den Islam und das "wir" ständig Rücksicht auf andere nehmen sollen müssen, während keine Rücksicht auf uns genommen wird (Schweinefleisch im Kindergarten oder in der Kantine).

Michel wird das Züchtigungsrecht an den Insassen der Straflager bekommen, dieser Staatsanwalt kommt auch dorthin.
 

[20:20] Leserzuschrift-DE: Stockhiebe:

Ich lese Hartgeld.com schon länger und bin oft sprachlos was so alles in Deutschland passiert,
daher musste ich auch mal was los werden. Ich kenne einen Extrem-Linken (Freund meiner Eltern),
der sich als Rentner, in unseren 2000 Einwohner Dorf 20 min nördlich von Hamburg, bereit erklärt hat Asylsuchenden zu helfen, im Dorf gibt es lediglich eine dafür freie Wohnung, da Wohnraum der nicht so schön ist gar nicht erst angemietet wird vom Amt, diese Wohnungen sind wohl nur Deutschen zumutbar.
Na wie auch immer, am Ostersamstag ruft der Asylbetreuer meine Eltern an, er versucht einen TV für die Kosovo-Familie anzuschliessen, aber das klappt nicht. Da Linke alles wissen, besonders wo man anruft wenn man nichts weis, sollte ich dann mal schauen, da ich auch gern helfe bin ich dann mit dem Rad hingefahren und konnte für TV-Empfang sorgen, obwohl Kosovo-Albaner Familie war mein Eindruck von den Leuten nicht schlecht, es gibt also auch solche dachte ich.
Heute erzählte mir dann meine Mutter, die einer Lehrerin und auch freiwillige Betreuerin etwas gestiftet hat von anderen "Flüchtlingen" im Nachbarort, die eine wirklich schicke große voll renovierte Wohnung zum Einzug bekommen.
Dieser syrische Musel sagte doch glatt der Lehrerin (übersetzt von Dolmetscher) da sie es gewagt habe
"seine"
Wohnung zu betreten ohne Kopftuch seien jetzt 15 Stockhiebe fällig !!!!!! Der Dolmetscher verhinderte wohl die Züchtigung indem er versuchte zu erklären das die Scharia (noch) nicht im Deutschland eingeführt sei!!!!
Ich sagte meiner Mutter die Lehrerin, als Frau hätte auch 30 Stockhiebe vertragen, um zu lernen, das man sich nicht den Feind ins Land holt!!!!

Michel, wach auf!
 

[20:15] Der Michel zahlt: 83,6 Prozent mehr Hartz-IV-Empfänger aus Bulgarien und Rumänien

[19:10] Welt: "In Tröglitz ist eine Kultur der Abwertung am Werk"

Wenn bald erste Flüchtlinge nach Tröglitz kommen, droht ihnen eine Mischung aus Neid und kultiviertem Hass, warnt der EKD-Regionalbischof. Die Wurzeln dafür sieht er in der NS-Zeit und der DDR.

Dieser Evangele hat absolut keine Ahnung davon, wie seine Schäfchen denken. Wenn er wüsste, dass er in ein Straflager kommen wird (falls der Mob ihn nicht vorher erwischt) und dass seine Schäfchen an ihm dann ein Züchtigungsrecht haben werden....

[20:00] Leserkommentar-DE:
jedenfalls zu DDR-Zeiten hatte die überwiegende, nicht rot (= SED) verstrahlte Bevölkerungsmehrheit, noch einen gesunden Menschenverstand, den sie auch zu nutzen wusste. Dieser ist der überwiegenden Bevölkerung der alten Bundesländer dagegen durch eine in der deutschen Geschichte unvergleichbare links-grün-ideologische Gehirnwäsche nahezu komplett abhandenkommen. Das Ergebnis ist für die "Organisatoren" leider ein voller Erfolg, wie man allenthalben feststellen muss.

Das wird sich vermutlich sogar noch vor dem Kaiser wieder ändern.
 

[15:45] Noch mehr Bürokratie: Gegen Fremdenfeinde Kommunen wollen Info-Zentrum für Asyl


Neu: 2015-04-06:

[19:50] Miri & co: Etwa 30 Leute beteiligt Eisenstangen und Baseballschläger: Zusammenstoß zwischen zwei Großfamilien in Bremen

[12:10] Leserzuschrift-DE: hier ein kurzer Lagebericht zur derzeitigen Asyl-Politik aus einem Ort in Niedersachsen, im weiteren Umland von Bremen:

1. Jeden Morgen stürmen Menschenmassen, meist dunkelhäutige Frauen mit Kopftüchern, Kindern und teilweise schon wieder schanger,
das Rathaus und die sozialen Einrichtungen.
2. Laut redend in merkwürdigen Sprachen und fordernd stehen sie in den Gängen.
3. Stürmen/benutzen, wie selbstverständlich, ohne zu fragen, die Pausenräume/Küchen der Angestellten und
verbrauchen deren Speisen und Getränke.
4. Als Folge werden jetzt zusätzliche Verschlussmechanismen eingebaut!
5. Sie hinterlassen in den Toiletten regelmässig eine Sauerei.
6. Wo bislang Sachbearbeiter und Kunde an einem Tisch gegenüber gesessen haben, werden nun
künstliche Barrieren/Theken eingebaut, aus Schutz vor eventuellen Kleintieren in den Haaren dieses neuen Kundenstammes.
7. Die Räume werden nun regelmässig desinfiziert.
8. Der Hammer: Sachbearbeiter, die direkten Kontakt zu den neuen Kulturbereicherern haben, sollen demnächst vorsorglich gegen Hepatitis geimpft werden!!!
usw. ....

Diese Punkte sind nicht übertieben, da ich es selber gesehen habe und mir die Angestellten zum Teil persönlich bekannt sind.
Die einfachen Beamten und Angestellten haben mittlerweile die Schnautze gestrichen voll.
Nur die Führungsebene, die ein paar Etagen höher ( außerhalb der Gefahrenzone) die Büros hat, relativiert den Zustand politisch korrekt!

Meine Vorschläge, die Neu-Kunden zu der Führungsspitze nach oben zu schicken, oder sich einen Tag geschlossen krank zu melden,
wollte bis jetzt noch niemand annehmen. Bis jetzt!

Ich warte nur auf die ersten tatsächlichen Ansteckungsfälle und hoffe, dass dann ein Umdenken einsetzt und dieser ganze Schwachsinn beendet wird!

Der Hassaufbau auf die Politik auch bei den Beamten läuft.
 

[12:00] Unzensuriert: Nach Arbeit im Gefängnis: Psychologe warnt vor muslimischer Zuwanderung

[11:20] Was islamische Schulwarte so treiben: Wiener HTL als Treffpunkt für kriegführende Kurden

[10:45] Zur Bertelsmann-Studie: Warum die 15 Millionen neuen „Fachkräfte“ zu Hause bleiben können

[8:45] T-Online: Werden Deutsche im eigenen Land benachteiligt?

Demonstrationen vor Flüchtlingsheimen, Bürgermeister, die beschimpft oder gar bedroht werden, und Übergriffe auf Asylbewerberheime wie jetzt in Tröglitz (Sachsen-Anhalt) - die Stimmung in Deutschland gegenüber Flüchtlingen ist aufgeheizt. Und angesichts der steigenden Zahl von Menschen, die nach Deutschland kommen, dürfte sich dies auch nicht so schnell abkühlen. 37 Prozent der Bürger finden nach einer jüngeren Studie, dass zu viele Ausländer in Deutschland leben.

Das ist bewusst beabsichtigt, um zu zeigen, dass auch die Kleinpolitik nicht für die Interessen der Deutschen arbeitet. Das sind die übelsten Tricks der Massenpsychologie.


Neu: 2015-04-05:

[18:12] Focus: Nach Brandanschlag in Tröglitz: Rechte drohen Landrat mit Enthauptung

Der Brandanschlag auf eine Asylbewerberunterkunft in Tröglitz hat deutschlandweit für Entsetzen gesorgt. Noch ist unklar, wer hinter dem Anschlag steckt. Ein rechtsextremer Hintergrund gilt jedoch als wahrscheinlich. Auch Landrat Götz Ulrich hat Drohungen aus der rechten Szene erhalten.

„Aufgrund der fehlenden Erfahrung gibt es in der Bevölkerung die Befürchtung: Wenn fremde Menschen in unser Dorf kommen, dann ändert sich da etwas grundlegend. Dann verlieren wir Identität“ => soll heißen: Jeder, der dagegen ist, ist ein Idiot.


[17:47] Mannheimer Blog: “Denke daran”: Ein Gedicht zum Wesen des Islam

[9:30] Spiegel: Werbung für Deutsch-Türken: Jung, markenbewusst, kauffreudig

Wie attraktiv vor allem die Deutsch-Türken als Werbezielgruppe sind, kann der Berliner Werbemann im Schlaf herunterbeten. Hunderte Male hat er Unternehmen bereits erklärt, dass es in Deutschland etwa 750.000 Haushalte mit türkischem Hintergrund gibt, dass mehr als zwei Drittel der Deutsch-Türken unter 45 Jahren alt sind. Damit sind sie im Schnitt jünger als der deutsche Durchschnitt und konsumieren nicht nur mehr, sondern legen auch deutlich mehr Wert auf Marken- und Statusprodukte. "Eine Filetzielgruppe", sagt Gözüakca.

Da stellt sich diese Frage: von wo nehmen diese Türken das Geld für solchen Prestigekonsum her? eigentlich gehören sie zum unteren Ende des sozialen Spektrums.WE.

[10:53] Leser-Kommentar-DE zur Werbung:

Die Deppen haben wohl nicht bedacht, wie die autochthonen Deutschen darauf reagieren.
Also wenn mir dauernd Migranten, Maximalpigmentierte und Südländische unter die Nasen gehalten werden, schalte ich um, missachte das Produkt und die emmitierende Firma , zerreisse den jeweiligen Prospekt und sage: Dann halt ohne uns. Solln sie halt an die verkaufen, man wird sehen wie umsatzstark die wirklich sind. Oder klaustark.

[11:40] Der normale Deutsche wird von dieser Werbung kaum etwas bemerken, denn diese geht über die türkischsprachigen Medien.WE.


Neu: 2015-04-04:

[20:00] Cartoon vom Schrauber: Geniale Karikatur zum Thema Aufhebung des Kopftuchverbotes

[17:00] Silberfan zu Brandstiftung in Tröglitzer Flüchtlingsheim

Anfang Mai sollten Flüchtlingsfamilien in die zwölf Wohnungen ziehen - doch in der Nacht zum Samstag hat es im zukünftigen Asylbewerberheim in Tröglitz gebrannt. Das gesamte Dach ist durch das Feuer zerstört worden. Die Ermittler gehen von Brandstiftung aus, ein politisches Motiv liegt nahe. Bundesjustizminister Heiko Maas nannte den Anschlag "feige und abscheulich".

Der Michel wird wieder böse und wehrt sich. Es wird von dem ehem. Bürgermeister wieder die Aufnahme von Flüchtlingen in Privatwohnungen gewünscht! Nicht das seine Hütte oder seine Wohnungen auch mal brennen aber dann von den Flüchtlingen die er rein gelassen hat. Woher wissen die immer das es Rechte waren, da gibt es schon direkt Kundgebungen. Die merken echt nicht mehr was los ist.

Jetzt warten wir darauf, dass aus vielen Asylanten Terroristen werden.

[17:20] Leserkommentar-DE:
Ich warte auf einen Hinweis aus der Politik, das es nicht ratsam für unqualifizierte Auslaender ist, nach Deutschland zu kommen, weil man nicht für die körperliche Unversehrtheit garantieren könne.

[17:30] Der Schrauber:
Das ist für mich etwas, das ich schon erwartet habe, als die Hatz auf Pegida losging und die Versuche, die Demos zu radikalisieren.
Daher gehe ich sehr sicher davon aus, daß das System selber es war: Antifa/VS/linke Politik.
Die Empörungsindustrie läuft nämlich zeitgleich auf Hochtouren, es wird nur gegen Rechts und von wegen abscheuliches Verbrechen getrommelt.
Und zwar wie üblich ohne Beweise. Stromklau, linke False Flag, Zwistigkeiten unter Bereicherern kommen hinterher meist als wahre Ursachen heraus, aber ohne medialen Trommelwirbel.
Das geschieht immer, wenn man sieht, daß die vorangetriebene Politik der Flutung mit Asylanten und der Zwangsislamisierung nicht mehr widerspruchslos anerkannt wird.
Damit wird neues, frisches Schuldbewußtsein erzeugt, um sich weiter scheren zu lassen. Dient der Diskreditierung der oppositionellen Kräfte, es heißt unisono: Seht Ihr, was für einen Mob Ihr unterstützt, wenn Ihr nicht so denkt wie wir.

False Flag Aktion?

[18:30] Der Jurist:
Die letzten 15 Abfackelungen haben die Bereicherer selbst vorgenommen, weil ihnen die Behausung zu schäbig war, das Essen nicht schmeckte oder sie gerade im "religiösen Wahn" waren.
Weitere fünf Brände haben die Fachkräfte fahrlässig verursacht: Kabel falsch angeklemmt, mit Zigarette eingepennt, Feuerwerkskörper gezündet...
In vier Fällen hatte der Brand technische Ursachen.
Die Betroffeneheits-Hausierer sollten daher den Ball flach und das Maul halten.
 

[14:45] Und der deutsche Dödel geht zu Fuß zur Bank, stellt sich brav an : Der Oberhammer! Bank kommt zur Auszahlung per Bus zu den Asylanten

[17:00] Dr.Cartoon:
Die autochthone Bevölkerung soll nicht mit bekommen, wie diese Wirtschaftsflüchtlinge mit ihren Steuergeldern gefüttert werden. Das ist auch eine Form der Diskretion. Oder wollen die Behörden vermeiden das es zu unschönen Szenen kommt (ganz gleich welcher Art)?
PS. In dem Stadtteil in dem ich wohne gibt es einen hohen Anteil an älteren Menschen, um deren subjektives Sicherheitsgefühl zu erhöhen, steht vor und nach dem ersten eines jeden Monats ein Streifenwagen neben der Sparkasse.

So dürfte es sein.
 

[10:00] Warum lässt er sie dann rein? De Maizière warnt vor als Flüchtlinge getarnte Terroristen

[9:40] Netzplanet: Tafel: Hartz IV Bezieher müssen anstehen, Asylanten werden kostenlos beliefert

Da sieht man, wer privilegiert ist.


Neu: 2015-04-03:

[18:10] Leserzuschrift-DE: türkisches WC:

Nein, es soll sich um keinen Aprilscherz handeln. Ein Kollege von mir hat einen Kumpel, der Handwerker ist und neulich in Kiel bei den Howaldtswerken
zu tun hatte. Der hatte erzählt, daß es dort auf der Werft 2 Arten von Toiletten gibt. Die eine ist mit Porzellanschüssel – wie hier üblich.
Die andere ist mehr ein Loch im Boden. Warum? Antwort: damit die hier arbeitenden Türken sich wie zu Hause fühlen. Also für türkische
heimatliche Kackgefühle.

Wohl nur die primitivesten Türken wollen das. Aber es dürfte kein Aprischerz sein.

[18:30] Der Schrauber:
Diese Leserzuschrift ist ganz sicher kein Aprilscherz, da das in den Unternehmen schon seit Jahrzehnten so praktiziert wird, daß bei Sanierungen und Neuinstallation von WC Anlagen eine solche Stehtoilette dazu kommt.
Man kann das getrost als Hochgraddekadenz sehen, aber wenn man sieht, wie es bei reger Multikultinutzung ausschaut, wenn solche Extras nicht vorhanden sind, dann ist man fast schon froh, wenn es sie gibt.
Die Multikultis stellen sich nämlich dann auf die Brille. Wie das dann aussieht, brauche ich nicht extra zu erwähnen. Auch Urinale wurden schon mißbraucht. Die verachten eben alles, was nicht ihrer Kategorie entspricht und scheißen buchstäblich drauf.
Dort, wo kaum Multikultinutzung stattfindet, sieht es deutlich besser aus, also sicher keine wahre Freude, aber nutzbar.

Grauslich!

[20:00] Dazupassende Leser-Empfehlung: Istanbul: Verhüllte erleichtert sich im Spitalsflur
 

[15:20] PI: Akif Pirinçci: Die 115.000-Euro-Kugel

[13:30] Heute: Bosnien-Fans sorgten vor Ländermatch für Skandal

Am Rande des ÖFB-Freundschaftsmatches gegen Bosnien-Herzegowina haben einige "Fans" der Auswärtsmannschaft für unschöne Szenen am Wiener Stephansplatz gesorgt. Sie skandierten Palästina-Flaggen schwingend "Ubi, ubi židove", was übersetzt "Tötet die Juden" bedeutet. Der Verfassungsschutz ermittelt.

Das Übliche, man ist's eh schon gewohnt. Nur, wären es Rechte gewesen hätten wir wieder einen wochenlangen Skandal.


[13:19] Focus: Forscher sicher: Bis 2070 mehr Muslime als Christen

Der Islam ist die einzige Religion, deren Anhänger in den kommenden Jahrzehnten schneller wachsen werden als die Weltbevölkerung. Umstände wie dieser machen Forscher aus den USA sicher: Irgendwann gibt es mehr Muslime als Christen. Was heißt das für Europa?

Dieser Sachverhalt war mir schon vor dieser Studie klar, dazu brauch ich kein Forscher sein.
"Was heißt das für Europa?" - Nichts Gutes!

[13:45] Der Islam wird weltweit laut meinen Quellen sehr stark zurückgedrängt werden. Wartet auf die kommenden Ereignisse. Aus Europa fliegt der Islam komplett raus.WE.


Neu: 2015-04-02:

[14:30] buergerstimme: Asyl-Wahnsinn: Es reicht!

Wie lange wollen Bundesbürger noch zusehen, wie ihre Heimat mittels haltloser Asylpolitik zerstört wird? Hat Deutschland wirklich gar nichts gelernt aus seiner Vergangenheit? Während inmitten Europas Heinz Christian Strache sowie Marine Le Pen neue Wege aufzeigen, Erfolge feiern, hegen BRD-Bürger weiterhin große Ängste hinsichtlich patriotischer Parteien, frönen lieber alliierten Vorgaben, als eigene Erkenntnisse zu sammeln.

Deutschland darf solche Strömungen nicht zulassen. In den Augen der Planer zu wichtig! TB

[12:40] PI: Chemnitz: Libyschen Sextäter und andere Asylforderer heimlich im Hotel einquartiert

[8:10] Krone: Straßenkämpfe halten Salzburger Polizei in Atem

Zu wilden Straßenkämpfen zwischen Volksgruppen aus Afghanistan und Tschetschenien, ausgetragen mit Messern sowie Autos als Rammböcken, ist es am Sonntagabend in der Stadt Salzburg gekommen. Es gab ein massives Polizeiaufgebot, auch das Anti- Terror- Kommando ist seitdem im Einsatz.

Und weiter: "Über soziale Netzwerke wurden bereits Aufrufe bei befreundeten Gruppen beider Volksgruppen getätigt. Es sollen, speziell im Bereich Wien und Traiskirchen, Personen auf Abruf bereitstehen, um sofort nach Salzburg zu kommen. Auf das vermehrte Auftreten von Fahrzeugen der Marke BMW mit Wiener oder NÖ- Kennzeichen ist zu achten. Bei einem Einschreiten ist unbedingt auf die Eigensicherung zu achten.

Nicht vergessen: das sind fast alles "Asylwerber". Wie kommen die zu diesen dicken Autos?


Neu: 2015-04-01:

[17:02] Kopp: Warum zwei Drittel der Flüchtlinge Muslime sind

Ich glaube nicht an Verschwörungstheorien. Aber es gibt einen offen einsehbaren Plan, Europa mithilfe von Migration zu islamisieren.

[18:50] Auch Udo Ulfkotte versteht nicht, wozu die Flutung Europas mit Moslems dient: Sie dient zum Hassaufbau auf die Politik.WE.
 

[10:10] 20min: Wie Kosovaren in der Schweiz illegal überleben

[10:00] PAZ: Schweden übertrifft noch Deutschland Gemessen an seiner Bevölkerung hat das Land die höchste Zahl von Asylsuchenden aufgenommen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv