Werbung

Systemkrise

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2014-10-01:

[17:50] Leserzuschrift zu Georgia Guide Stones – Cube Deciphered

Hier hat sich jemand. an Numerologie mit dem neuen Block in den Georgia Guidestones befasst, der bereits nach wenigen Tagen wieder entfernt wurde (und dadurch die anderen 4 Seiten des Blocks). Da Herr Eichelburg kürzlich auf den 4.10. als Mega-Event getippt hatte, wird ihn das Ergebnis vielleicht erfreuen:

"The tree numbers we get are 10, 3 and 14. I believe a date, being October 3, 2014 ! (March 10 is ruled out because the stone was placed after that date.)"

Ich bin immer noch skeptisch über den Wert dieser Georgia Guide Stones. Falls sie wirklich eine Eliten-Botschaft sein sollen, dann wäre das eine Message von denen: am 3. Oktober 2014 geht es los. Dass diese Stones von bestimmten Medien beobachtet werden, ist bekannt. Aber nur deren Leser sollen das erfahren. Das deckt sich mit dem Beginn des islamischen Opferfests am Abend des 3.10, also 10/3/14. Es dauert nicht mehr lange.WE.
 

[14:15] Wiwo: "Junge Leute tun mir ehrlich leid"

Investorenlegende Marc Faber sieht den freien Kapitalismus am Ende und sorgt sich über die zunehmende Ungleichheit zwischen Arm und Reich . Mit welchen Aktien er sich gegen die von ihm erwartete Geldentwertung stemmt.

[17:50] Der sieht auch nicht, was kommt: das Ende des Sozialismus.WE.
 

[12:50] DWN: Crash-Gefahr: Rekord-Schulden bedrohen die Weltwirtschaft

Die globale Verschuldung wächst weiter und bricht neue Rekorde. Der 16. Genfer Bericht über die Weltwirtschaft besagt, dass die globale Wirtschaft nicht in der Lage ist, die angehäuften Schulden zurückzuzahlen. Der weltweite Schuldenanstieg macht sich vor allem in China bemerkbar.

Solche Artikel findet man derzeit in vielen Medien. Dürfte auch eine Crash-Vorbereitung sein.WE.
 

[9:30] Geolitico: Countdown zum Börsencrash


Neu: 2014-09-30:

[14:40] BeforeitsNews-Übersetzung: Judge Dale: Eine große Veränderung kommt am 1. Oktober

Ich habe drei verlässliche und voneinander unabhängige Quellen, die eine große Veränderung am 1. Oktober 2014 vorhersagen (wir werden es also sehen).

Die fünf größten US-Banken halten derzeit jeweils Derivate im Volumen von 40 Billionen US-Dollar, was bedeutet, dass diese fünf Banken Staatsanleihen oder Wertpapiere halten, mit denen runde 200 Billionen US-Dollar erschaffen worden sind. Wenn China den Wert des weltweiten Goldes und Silbers auf das fünffache ihres derzeitigen Wertes festlegt, werden die Derivate dieser fünf US-Banken sich exponentiell auf das fünffache erhöhen und dieses korrupte Konglomerat, welches die Welt über die Schulden kontrolliert hat, wird endlich bankrott gehen.

Wir werden vermutlich Zeuge von Bankfeiertagen, die etwa eine Woche bis zehn Tage im Oktober dauern werden und dann werden die Neubewertung und die globale Währungsreform bekannt gegeben. Während dieser Bankfeiertage wird es für uns alle ein wenig eng werden. Es wird wohl zu einigen Plünderungen und anderen Verrücktheiten kommen, seien Sie also auf das Schlimmste vorbereitet.

Dann wäre morgen der Crash-Tag, oder Tag-X. Das glaube ich weniger. Vorher dürften wir noch den grossen Terror sehen. Aber vorbereitet soll man ruhig sein.WE.
 

[9:50] KWN: Richard Russell - Financial Meltdown & Once In 600-Year Event

I believe an entirely new system will be needed in view of the world being choked on ever-increasing debts. But before a new system can be instituted, the old (current) system will have to be destroyed. This, I'm afraid, will necessitate a brutal bear market that will bring about the absolute need for change.

Change will be very painful. I don't know what will survive the coming changes, but I'm convinced that there will be two survivors -- silver and gold.

In its battle to make its fiat currency the only legal currency, the Fed has adopted a strategy of denouncing the precious metals. But ultimately the truth will win out, and the fiat dollar will join all the other dead fiat currencies that have become footnotes in economic history. Remember every currency that has left the gold standard has died. Without the backing of gold, no currency has survived, and there are no exceptions. Sooner or later, a new world reserve currency will be adopted. It will be at least partly backed by gold.

Ja, der Crash, den man jetzt bald zulassen wird, wird ein mehrere-Jahrhundert-Ereignis werden. Und Gold wird dann nicht nur Welt-Reservewährung werden, auch lokales Geld.WE.

[15:15] Leserfrage zu Gold als regionalem Geld:

Da uns Gold- und Silberbugs klar ist, dass dieses beim Systemabbruch durch die Decke gehen wird/muß, möchte ich Euch fragen, nach welcher Übergangszeit, Eurer Meinung/Einschätzung nach, Gold und Silber zu regionalem Geld werden kann?

Das ist schwer zu sagen, aber wenn ein neuer Herrscher seine Position etablieren möchte, muss er Gold- und Silbergeld ausgeben.WE.
 

[08:45] ETF Daily: How The Elites Are Running The World, The Dollar And Metals

Michael Noonan: As we near the end of the 3rd Q for 2014, time is running out for all the 2014 enthusiasts that are calling for higher prices by year-end. The lessons learned from 2013 have been forgotten as not only are not prices beginning to move higher, they are making new recent lows. Incredibly enough, many of these prognosticators are paid pretty well by their subscribers. Lesson to be learned? Absolutely no one can divine the future.


Neu: 2014-09-29:

[13:30] KWN-Übersetzung: Finanz-Crash: System-Neustart wird den gesamten Planeten erfassen


Neu: 2014-09-27:

[17:50] Neues Interview: “The Big One Is Coming” – V The Guerrilla Economist Exclusive

"V" begins by updating us on recent information that he has received from his 4-Star General source and warns that events are still on schedule, a schedule that he previously warned would leave the US dollar 'undermined' by 2015 and the US ceasing to exist as a nation by 2017. While millions of Americans believe that 'those running the show' are bumbling and stumbling idiots, "V" refutes that argument by telling us that for them, things are going exactly according to plans.

The process of undermining the US dollar is well on schedule as well; more than 105 countries have decided that the dollar no longer works for them, joining Russia, China and other BRICS nations in leaving the dollar as the entire world comes to the realization that America's leaders are insane. Their recklessness and evil ways have left tremendous shame upon our nation.

Though there has been much manipulation and propping up, but that is only setting us up for the inevitable 'massive crash'. They're getting ready to 'bring in the chaos' we are warned, as well as informing us "the big one is coming," and before they are done, a 'Mad Max'/'Road Warrior' scenario isn't totally out of the picture. Between bio-weapons unleashed upon America after the collapse that may leave 25 million Americans dead within days, "V" moves on to the signs that we should be looking for as the end comes closer.

In the portion where "V" describes his interactions with the General, we get a very clear, disturbing glimpse into how the US Government plans to deal with the "chaos" that is coming and it will chill you to the bone as he describes what was asked of, and offered to the General, and the General's visceral reaction.

Der Crash-Teil sollte jetzt also bald kommen. Die Sache mit dem Gereral hat sich bisher schon als eher supspekt erwiesen. Kann bitte jemand in das Video hineinhorchen und die wichtisten Sachen aus unserer Sicht zusammenschreiben.WE.

[20:00] Leserzuschrift-AT: Kurze Zusammenfassung zum V-Interview:

V hat seine Infos von einem 4-Sterne-Air-force-General, der ihn kontaktierte.
Die Unterwanderung des Dollars sieht er per Ende 2015.
2017 wird es die USA, wie wir sie kennen, nicht mehr geben.

Die Unterwanderung des Dollars hat 2008 begonnen und folgt einem strikten Drehbuch („orchestrated agenda").
Die Dollar-Gegner werden immer mehr, es sind schon 105 Nationen (BRICS).
Der Dollar „stirbt in der Ukraine".
Ukraine und ISIS werden das Vertrauen in die USA nachhaltig untergraben. Dieser Backlash wird schon jetzt sichtbar. Die USA werden durch UA und ISIS fürchterlich blamiert, sie werden weltweit „als Idiot präsentiert" werden.

Der China-Russland-Energiedeal war bislang einer der größten Einschläge gegen den Dollar, den „bald niemand mehr braucht".

Deutschland und Frankreich werden sich nicht von den USA für einen Krieg gegen RU instrumentalisieren lassen, alleine schon wegen der Energieabhängigkeit. Im Gegenteil: DE wird RU näher kommen.

In den USA erwartet er 25 Mio. Tote innerhalb von 4 Tagen (biologische Waffen) und Mad-Max-Zustände, die auch durch die Flutung durch Ausländer über die mexikanische Grenze bewusst verursacht werden. Grenzen, Flughäfen und Seaports werden geschlossen werden.

Die USA haben die ISIS erfunden, der Mossad die Hamas und die Briten die Muslimbrüder. Diese Terroreinheiten werden je nach Bedarf eingesetzt, wenn eben Terror benötigt wird.

Die Achse USA/ Saudi Arabien bröckelt, weil es den Saudis nicht schmeckt, dass die ISIS billig Öl verscherbelt. Russland konnte man durch Billig-Öl-Verkäufe nicht wirklich treffen.

Einen Atomkrieg schließt er aus, weil die US-Armee nicht mal mehr Geld zum Tanken habe.

Das letzte Drittel des Interviews ist leider völlig unverständlich (technische Probleme).

Persönliche Anmerkung: Dieser „V" hat keine der vielen kreisenden Black Swans am Radar, die jederzeit landen könnten. Pleite einer Großbank oder eines Staates (Italien, Spanien oder Frankreich), Derivate-Crash, Großterror und purzelnde Köpfe etc...

Vielen Dank für die Zusammenfassung. V weiss nur einen Teil des Drehbuchs. Dass der Dollar in der Ukraine sterben soll, ist wohl übertrieben. Dieser General mit seinen biologischen Waffen ist suspekt.WE.

[20:15] Leserzuschrift-DE: Transkript des V Interviews:

Der General will möglichst raus aus Amerika, weil er extrem besorgt ist, und das obwohl V ihn als jemanden einschätzt, der nicht leicht einzuschüchtern ist

Der Plan:

Ende 2015 wird der Dollar als Reservewährung erledigt sein.
2017 existiert die USA wie wir sie kennen nicht mehr
Die Länder werden den Dollar nicht mehr für den Handel akzeptieren und die Länder, die sich anschließen, werden immer mehr.

Dass die Vorkommnisse nicht nur ein Ergebnis „idiotischer Regierungen" sind, sondern einem gezielten Plan folgen sieht man auch an dem Handeln der USA in der Ukraine:
Genau wie in Syrien ist die Ukraine zu einem peinlichen Desaster für die USA geworden.
Aufgrund dessen fragen sich immer mehr Nationen, wie man den USA erlauben kann, die Geldströme, die Weltpolitik zu kontrollieren.
Das führt zu einem Backlash, sogar im Thema ISIS.
Die Nationen schliessen sich nun Russland, China und den BRICS an als Folge.
Und zur Erinnerung: Die BRICS bestehen mittlerweile aus etwa 125 Nationen unterteilt in unterschiedliche Handelszonen, die übereinkommen, dass sie den Dollar nicht mehr brauchen.
Die USA stehen als idiotische, halsbrecherische, boshafte Unterdrücker da.

Er spricht auch noch mal die Strafaktion gegen die französische BNP an, wo u.A. Eric Holder mitgemischt hat, der sich mit der korrupten Fast-Furios Aktion ins Aus geschossen hat und eine völlig überhöhte Strafe an die BNP ausgesprochen hat, sondern diese auch noch vom Handel mit dem Dollar ausgeschlossen hat. Die BNP denkt sich dann natürlich, kein Problem dann eben nicht!
Genauso dann TOTAL in Europa, die fragen, wieso sollten wir eigentlich noch mit dem Dollar handeln. Und der Backlash sind die ganzen Energieabkommen zwischen z.B. Russland und China und im mittleren Osten. Dies alles wird zur Ablösung des Dollars führen, da sich die Nationen nach einer SWIFT Alternative umsehen.

Der Dollar hängt nur nur noch an Manipulationen und deswegen flüchten auch Euro-Gelder in den Dollar obwohl es für den guten Kurs des Dollars keine entsprechenden Fundamentaldaten gibt.

Warum der General aus den USA raus will ist auch ein Vertragsangebot auf Lebenszeit gewesen, was ihn aber verpflichtet hätte auch auf Amerikaner schiessen zu müssen.

2017 Kollaps der USA:
Die ganzen illegale Immigration ist dafür gedacht, den Kollaps der Wirtschaft auszulösen und Chaos zu bringen ( Anm.: Parallelen zu Europa mit der afrikanischen Invasion?!?)
Es wird darauf spekuliert, dass ausrastende unter Drogen stehende bzw. unter Entzug stehende Bürger sich gegenseitig ohne Recht und Ordnung abknallen und anderweitig umbringen.
Das wird sogar mit verschiedenen hochkomplizierten Computer-Modellen berechnet wie dieses Szenario sich entwickeln wird.

Ebola ist der Beta-Test für den Einsatz biologischer Waffen.
Solche die einfach irgendwo ausgesetzt innerhalb kürzester Zeit 25 Millionen Menschen auslöschen können und es handelt sich da um biologische Waffen die nachher keine Spuren hinterlassen, damit man es nicht auf die Eliten zurückführen kann.

V betont immer wieder dass er den Informanten für absolut vertrauenswürdig und glaubwürdig einschätzt. Er hat auch einen zweiten Informanten, der das gleiche behauptet.

Nach welchen Zeichen kann man in den nächsten Monaten Ausschau halten?
1. Ukraine wird noch einen Nachspiel haben.
Er hat zwei Geheimdienst Quellen, die ihm bestätigt haben, dass tatsächlich unter anderem französische und deutsche Einheiten in der Ukraine auf pro-russischer Seite mit den Separatisten gegen die ukrainische Armee/neue Regierung kämpfen.
Es sollen Blackwater Einheiten (also amerikanische?) festgenommen und verhört worden sein.
Das wird rauskommen und die USA werden als Aggressor in der Ukraione demaskiert werden.

Deutschland tritt nur nach aussen hin auf, dass es den Wünschen der Amerikaner im Bezug auf die Ukraine und auch ISIS folgt, aber tatsächlich kämpfen sie in der Ukraine gegen amerikanische Interessensgruppen und V geht daher davon aus, dass Deutschland sich nicht in einen selbstmörderischen Pakt mit den Amis einlässt, schon allein weil die Gasversorgung für Deutschland und seine Wirtschaft überlebenswichtig ist.

Das zeigt auch dass die NATO, die eigentlich komplett unter amerikaischen Einfluss steht ebenfalls erledigt sein wird, so V

2. Die ISIS Scharade:

Man wird feststellen, dass die angeblichen militärischen Schritte gegen ISIS Augenwischerei sind, die Amerikaner bomben nur unwichtige Ziele weg. Sie überlassen der ISIS unbehelligt die Ölquellen, deren Öl sie für 60 Prozent des Weltmarktpreises verhökern, in der irrigen Meinung, das würde Russland schaden, dabei schadet es Saudi-Arabien, die eh ein Problem damit hatten, dass der Irak sein Öl nicht nur in Euro sondern günstiger verkaufen wollte. Die Saudis haben eh schon ein Problem, weil ihre Quellen nicht mehr genug Öl produzieren und wahrscheinlich erschöpft sind, daher erlauben sie auch keine Untersuchungen. Das Involvement der Saudis in einem Energiekrieg mit Syrien ist eigenen Interessen geschuldet, weil die saudischen Ölquellen versiegen.

Israel: V stellt die These auf, dass die Hamas eine Schöpfung des Mossads ist. Jede korrupte westliche Regierung hat ihren Proxy: USA hat Al Quaida bzw. Isis, UK hat Muslim Brotherhood und Israel hat die Hamas als Gegenspieler zur Hisbollah, sie nutzen Hamas als Vorwand um Ziele ausserhalb Israels anzugreifen. Sie geben der Al Nusra (?) Schutz, die aber aus Hamas Leuten besteht. Es macht laut V z.B. keinen Sinn, dass Israel einen Flieger abgeschossen hat, der dabei war Al Quaida in Syrien erheblich zu schwächen.

Und der Rest der Welt fängt an das zu begreifen. Dass es im Grunde nur um wirtschaftliche Interessen geht. Wie z.B. die G7, die aus den korruptesten und insolventesten Staaten des Westens besteht, die sich aber aufspielen als hätten sie irgendeine Macht.
Und deswegen distanzieren sich die anderen Staaten wie Russland China und die Brics von diesem Verbund.

Einen Nuklearkrieg schließt V jedoch aus. ( Hier setzen erhebliche Tonstörungen ein)
Aber was ich heraushöre ist, dass sich die westliche Welt einen solchen Krieg gar nicht leisten könnte, wenn der Dollar erledigt ist und sie sich das Öl nicht mehr billig kaufen können sprich auch ihre Armeen nicht bewegen könnten in so einem Szenario.

Ebola ist laut V ein großer Hype, um die Leute zu verängstigen
Die Zahlen sind eigentlich viel zu niedrig nach einem dreiviertel Jahr Ebola in Westafrika, als dass es eine ernsthafte Gefahr für den Rest der Welt darstellen könne in Bezug auf rasende Ausbreitung.
Auch sind die Bedingungen in Westafrika ein wichtiger Grund warum da Ebola da überhaupt ausbrechen konnte, er zweifelt auch an, ob die ganzen Meldungen nicht aufgebauscht sind.
Die Gefahr geht eher von anderen Krankheiten aus, z.B. auch welche die über die offene südliche Grenze in den USA eingeschleppt werden.
Schon jetzt erkranken lauter amerikanische Kinder an diesen eingeschleppten Krankheiten während die ganze Welt nur von Ebola redet.
Man soll eher darauf achten, welche neue Grippevariation dieses Jahr eventuell ausbricht und wie diese sich verbreitet.

Alles Teil des Plans, nach dem Dollarkollaps kommt eine echte biologische Attacke, die Flughäfen und Häfen werden geschlossen werden, alle Pässe als ungültig erklärt werden, damit die Menschen nicht ein und aus können und dem Chaos ausgeliefert sind.

Am Ende noch ein Hinweis auf die Georgia Guidestones wo dieses Jahr ein neuer aufgestellt wurde, der den Ablauf der Dinge wohl irgendwie entsprechend vorhersagt
(wie gesagt, erhebliche Tonstörungen machen die letzten Minuten sehr schwer zu verstehen)

Vielen Dank!


Neu: 2014-09-26:

[19:08] Peter Schiff: Biggest Crisis Ever Looming Video

[17:11] Leser-Zuschrift-DE zu Lindsey Williams:

Auf YouTube hat jemand die neuest DVD von Lindsey Williams wie folgt zusammengefasst: Die Elite sei mit ihren Plänen ins Hintertreffen geraten, der Crash verzögert sich offenbar deshalb. Der Grund liegt darin, dass die Elite im Nahen Osten mit Ihren Zielen nicht richtig vorankomme ("The elite have been stalled in the Middle East"). Der große Finanzcrash soll tatsächlich erst im September 2015 stattfinden, das hängt mit dem letzten Blut Mond zusammen (für hartgeld.com-Leser, die dieses Thema nicht auf dem Radar haben: 2014 und 2015 gibt es jeweils 2 Mal einen Blutmond im Frühjahr und im Herbst, diese Dinge haben für die Eliten offenbar enorme Symbolik). Das Zeichen für den Crash sei, wenn die Zinsen angehoben werden, zuerst werde die Börse crashen, dann der Derivatemarkt. 10 der wirklich großen Banken werden crashen nach dem Derivatecrash. Die Edelmetalle werden im Wert explodieren. Die Massen werden die Regierung anflehen, die Krise zu lösen, dann wird man den Menschen die NWO als Lösung anbieten. Das Gesundheitswesen wird kollabieren. Interessant vielleicht auch die Aussage, es werde in 2015 in den USA nicht zu gun controls kommen, man rechnet nicht mit riots (also Unruhen, etc.). Hier der Link zum YouTube-Video mit der Zusammenfassung: http://www.youtube.com/watch?v=xS-RDieoNcA

Williams, der gute Mann hat sich schon oft getäuscht!

[18:53] Der Jurist zum Blutmond:

Was ist denn das für ein Irrer?
Mir fallen tausend Schwarze Schwäne ein, die den Crash einleiten können. Von A, wie Atombombenanschlag bis Z, wie Zinsanstieg. Ob nächste Woche oder September 2015, weiß ich nicht. Den "Blutmond" hatte ich nicht auf meiner Liste.

[19:00] Dieser Williams ist äusserst suspekt. Den Zusammenhang zwischen Crash und Terror kennt er nicht. Ausserdem weiss er nicht, dass die Märkte für die Crash hergerichtet wurden, das kann man nicht so lange durchhalten. Die NWO in der alten Form als US-Imperium gibt es dann auch nicht.WE.

[19:26] Leser-Ergänzung-DE:

Wenn Blutmonde genau auf 4 grosse Feste des HERRN fallen

[19:46] Der Indianer zu den Blutmonden:

also ich bin schon etwas verwundert. Ist HG nicht gerade Esoterik gewogen. Und jetzt sowas, sollen sich die HGler also einen "Herren" im Himmel vorstellen, also einen Opa, der vor X Jahren beschlossen hat die Finanzkrise gerade da zum Ausbruch zu bringen, wenn die Blutmonde die Erde betören. Das kam dann per eMail aus dem Himmel und wurde den geh. Eliten vorgelegt, welche sich dann verneigten und dem Herrn zu Willen waren. Fehlt nur noch die Zuschrift wenn wir Ablass machen mit Gold, werden wir verschont und die Blutmonde gehen an uns vorbei. Upps.

Indianer, Sie gehen der Redaktion öfters auf die Nerven, weil Sie uns sagen wollen was wir wann/wo und wie zu bringen haben und was nicht. Es zwingt Sie keiner, alle unsere Veröffentlichungen gratis zu lesen. Schauens einfach weg. Da Sie aber das nicht können sie (mein Indianer-Name für Sie:) nervende Säge, erkläre ich Ihnen jetzt wie es zu solchen ideologiefremden Veröffentlichungen kommt. Hierfür ist halt Einfühlungsvermögen und Verständnis komplexer Sachverhalte vonnöten, was ich bei Ihren sturen Ideologie-Schreiereien stets etwas vermisse. Da ich aber schon als Kind in den Rauch von Friedenspfeiffen gefallen bin, werde ich es trotzdem tun:
1. Eine Williams-Zusammenfassung ist uns zugesandt worden und ich habe dieselbe gepostet
2. Ein Leser hat die Blutmondberündung (wahrscheinlich zurecht) kritisiert
3. Ein anderer hat zur Abrundung und Kenntnisnahme eine historische Erklärung geliefert
4. Von mehreren Tausend Lesern, die diesen Thread mittlerweile gelesen haben, haben nur SIE ein Problem damit.
Ich liebe die Argeit bei Hartgeld, weil sie enorm wichtig ist. Aber an Momenten wie diesen denke ich mir nur: habe ich es wirklich nötig, mir die Freitag Abende durch so eine deppate Lesermeldung zu versauen? Hier gibt nur EINER die Inhalte vor und das ist der Cheffe, und ich vielleicht ein wenig, verstanden?
Und Dich Cheffe, bitte ich, dieses mein Kommentar nicht zu löschen. DANKE TB

[20:00] Einfache Lösung: wir werden den Indianer nicht mehr so oft bringen. Er ist der einzge Geadelte, der ständig vor der Entadelung wegen bösartiger Kritik steht.WE.

[20:30] Auch bösartige Kritik fände ich noch ok, aber ich habe ine Problem wenn uns einer vorgibt, was zu bringen ist und was nicht! Wir bringen auch andere Meinungen (witzigerweise ist ja genau dadurch das Problem entstanden)! TB

[20:32] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar von 19:46

ich möchte Ihnen hiermit mal deutlich für Ihre Arbeit und Geduld danken, die Sie hier bei Ihrer Arbeit im HG-Forum zeigen.
Als ich kürzlich las, dass das Einsetzen von Beiträgen und Videos ziemlich aufwändig ist, dachte ich mir, leicht ist diese stundenlange Arbeit nicht... vor allem, wenn Sie dann auch noch oft entscheiden müssen, OB und WAS sie verwenden sollen.
Heute fand ich es durchaus interessant das zu lesen.. das mit den Blutlinien - was mir auch unbekannt ist. Daher hätte ich es einfach weiter nachgelesen. Das ist das Tolle, dass ich schon oft hier im Forum auf Infos stieß, die mir neue Gedanken eröffneten. Was ja nicht heißt, dass ich immer alles genauso sehe. Dass Sie sich bemühen, solche Beiträge mit einzubauen, die einem den Horizont erweitern, das ist -wie gesagt- super.
Was mir dann immer auch sehr gefällt, das sind dann die blauen Cheffe-Kommentare -- die manche Artikel wieder ins Lot rücken, also manche Beiträge relativieren.
Bitte, ärgern Sie sich nicht zu sehr über den Indianer.. ich fand ihn manchmal recht naiv. Was ja nicht schlimm ist. Aber es macht natürlich dann extra Mühe, wenn Sie zusätzlich erklären, dass etwas als Satire gemeint war.. usw.
Also --- ein großes Dankeschön für Ihre und WE-Arbeit! Ohne HG-Lesen geht es gar nicht!!!!! Schönen Abend und schönes Wochenende. DANKE!

[20:40] Der Hetzer zur blauen TB-Reaktion:

Danke, lieber Herr Bachheimer, Sie haben mir das Wochenende gerettet. Ich kenne dieses Gefühl aus meiner beruflichen Tätigkeit nämlich auch, ständig von Leuten umgeben zu sein, die meinen, alles besser zu wissen. Ihre Reaktion ist preiswürdig: "Schon als Kind in den Rauch von Friedenspfeifen gefallen". Ich musste mir derart das Lachen verdrücken, dass mir das Zwerchfell jetzt noch schmerzt. Herrlich! Das Zitat der Woche! Vielen, vielen Dank! P. S.: Sind Sie etwa auch in den späten Siebzigern unter Hippies aufgewachsen?

Die obersteirische Form von Hippies: Backhenderl und Bier statt Blumenkränze und Joints! TB

[20:56] Leser-Kommentar-DE zum Pow-Wow:

also die Kommentare vom Indianer gefallen mir ganz gut. Er ist nicht so Gehirngewaschen wie die meisten Hartgeld-Leser die nur noch eine Meinung kennen.

Wir haben ja auch nichts gegen die meisten seiner Kommentare, im Gegenteil. Aber die Inhalte bestimmen der Cheffe und meine Wenigkeit!

[21:00] Leser-Kommentar-DE zu den Blutmonden:

Goldfinger hat schon des öfteren geschrieben,das die großen Veränderungen im Jahr 2015. kommen.Die Blutmonde spielen darin eine große Rolle.Der nächste amerikanische Präsident wird in dieser Zeit für die Wahl 2016 aufgebaut.Bei Nostradamus spielt der Mond eine große Rolle der rostrot an der Erde vorbeizieht.Diese Konstellation gibt es alle 500 Jahre. Die Illuminaten richten sich genau an diese Himmelszeichen,wer diese nicht erkennt ist verloren.Den Indianer könnt ihr in die Tonne klopfen,das ist ein Spinner.

[21:16] Leser-Kommentar-DE zum Pow-Wow:

Ich beende das Pow Wow gerne mit folgenden Zeilen:
Sehr verehrter Herr Bachheimer, Sie erfreuen mich zutiefst und ich muß an folgende berühmte Liedzeile denken:
Als Häuptling der Komantschen,
werd' ich ihm eine pantschen .....               
Herzlichen Dank, Häuptling "nervende Säge" hat's scho' lang amal braucht ....
 

[12:50] Format: Crashgefahr: Warnungen vor einem Szenario wie 2007

[7:45] Greyerz/KWN-Übersetzung: Globaler Kollaps der Märkte und Zerstörung des Wohlstands beginnen


Neu: 2014-09-25:

[14:15] Leserzuschrift-DE: Zeitpunkt des Systemabbruchs:

ich vermute, dass der Großterror mit dem späteren Sytemabbruch noch nicht am 4. und 5. Oktober stattfinden wird.
An Wochenenden wäre dies nicht so impulsant wie an einem Wochentag, wo auch die Börsen geöffnet haben. Außerdem sollen ja 60..90 Tage totales Chaos herrschen.

Daher muss der Crash dann im Winter erfolgen. Die kältesten Monate sind der Januar und Februar, sodass der Terror meiner Meinung nach erst Ende November erfolgen kann.

Da die Eliten nicht gerade große Menschfreunde sind und auch eine Bevölkerungsreduktion beabsichtigen, sind die geplanten großflächigen Strom- und Gasausfälle im Winter am wirksamsten.
Wie ist Ihre Meinung dazu bzw. haben Sie vielleicht neue Informationen diesbezüglich erhalten?

Meine Quellen sagen kein Datum, sondern nur, dass bald massive Veränderungen kommen. Aus der letzten ISIS-Drohung, in der jeder Moslem im Westen aufgefordert wird, einen "Ungläubigen" zu töten, wissen wir, dass mit diesem Terror die westlichen Staaten kollabieren sollen. Es ist alles hergerichtet für Grossterror und Systemkollaps. Den Goldpreis kann man nicht mehr lange da unten lassen und die Banken haben auch schon grösste Probleme.

Von der Symbolik her gesehen erwarte ich ab kommender Woche massiven Terror in Europa, der den Euro massiv sinken lassen wird und dann ab 4./5. Oktober massiven Terror mit Grossterror in den USA. Gleich danach den Systemkollaps. Das folgende Chaos dauert einige Monate und fällt damit in die Winterzeit.WE.

[15:30] Leserkommentar:
Vor einiger Zeit haben Sie geschrieben, dass man nach dem Großterror das Finanzsystem als Alibi noch zwei ungefähr Wochen am Leben halten will und dann crashen lassen will. Ist das mit den zwei Wochen nicht mehr aktuell oder haben Sie jetzt neuere Informationen dazu?

Ich habe geschrieben: wahrscheinlich innerhalb von 2 Wochen nach dem Grossterror kommt der Systemkollaps. Wir wissen inzwischen, dass man den Terror macht, um den Systemcrash plausibel zu machen und dem Islam in die Schuhe zu schieben. Ich weiss kein exaktes Datum, aber der islamische Opfertag erscheint sehr plausibel. Alle Vorbereitungen für Terror und Systemcrash sagen: wir stehen kurz davor.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE: ich wäre vorsichtig mich auf solche "Insider" zu verlassen.

Sind das die gleichen die gesagt haben dass am 11. September etwas passieren soll? Wir wissen dass am 11. September nichts passiert ist. Ich weiß nicht. Ich halte von dem Termin 4. Oktober nichts. Das sind solche Insider"Informationen" die man nicht verifizieren kann.

Ich würde daher nicht weiter so auf dem Termin 4. Oktober herumreiten. Objektiv kann man kein Datum nennen. Niemand weiß wann es passiert........ Und daher kann es auch keine Prognose geben, zumindest keine tragfähige.

Es wurde oben betont, dass von diesen Quellen kein Datum kommt. Ich versuche plausible Daten zu suchen. Etwa die Meldung aus den USA über Massenterror am 4./5. Oktober.WE.

[16:50] Der Mexikaner: Man versucht das grosse Chaos wohl aus zwei Gründen in den Winter zu legen:

1. Die Ernte ist dann eingebracht.

2. Die Súndenböcke sind dann weniger kampfbereit.


Neu: 2014-09-24:

[12:20] Der Bondaffe: Der Countdown läuft....

...während der See still ruht. Mit einem Gesamtrundblick auf die Märkte (Aktien, Renten, Währungen, Rohstoffe, EM) kann man mit dem heutigen Tag mit Fug und Recht behaupten, dass die Märkte in ihre Ausgangsstellung gebracht wurden. Von den jetzigen Niveaus und Ständen her gesehen sind die Märkte für Kurskorrekturen höchst anfällig. Im Prinzip meine ich Trendwenden, auch langfristig. Was fehlt ist ein Ereignis, oder auch mehrere, dass diese Bewegung auslöst, also die ultimative Zündung.

Gerade bei den Devisen (gerade gegen EURO) sind die Manipulationen so offensichtlich, dass wir sie nicht nur europaweit hören würden, sofern sie schreien könnten. Ich habe so etwas noch nie gesehen, die Märkte wurden in Stellung gebracht. Das kann gar nicht anders sein. Dafür ist jemand verantwortlich. Wer wohl? Das Gesamtbild ist total stimmig, in sich geschlossen. Da sitzt man da, schaut auf die Kursentwicklungen und weiß, dass etwas passieren wird. Schon komisch aber vielleicht sind die HG-Leser und ich nur die paar wenigen, die nicht überrascht sein werden.

Und man kann diesen erreichten Zustand nicht ewig halten. Dafür gibt es zuviele Marktteilnehmer, ich meine natürlich Spieler, Zocker, geldgierige Spekulanten.

Lange muss man die Märkte nicht mehr so halten. Bis zur Terrorwelle.

[18:30] Leserkommentar-CH:
Der Bondaffe schreibt, dass die HG Leser nicht überrascht sein werden. Ich kann mir jedoch vorstellen, dass "das Finale" so "grausam" sein wird, dass auch die HG Gemeinde der Atem stockt. Ich sehe schon den Collapse-O-Meter hochschnellen und roten "Breaking News" und "Must Read" Meldungen auf HG.

Für uns Redakteure wird es dann viel zu tun geben. Wenn man die Drohungen des ISIS-Kommunikationschefs als das nimmt, was geplant ist, dann wird der Terror verwendet, um den Systemkollaps zu erklären. Es sollte in den kommenden Wochen passieren. Für uns wird der Kollaps schlimm, für die Moslems grausam.WE.


Neu: 2014-09-23:

[13:45] Die Crash-Propheten jetzt bei der Wiener Zeitung: Sparern droht 90 Prozent Verlust

Wenn das System nun kollabiert, haben wir nicht nur fünf, sondern vielleicht zehn oder noch mehr sehr harte Jahre vor uns. Anleger werden 90 Prozent ihres Vermögens verlieren. Das war zumindest bei der Währungsreform 1948 der Fall."

Das darf man  jetzt schon in der Titelzeile schreiben.
 

[9:00] Leserzuschrift zum Artikel Systemabbruch-Fahrplan

Was mich wundert ist, dass Sie diesmal nichts bezüglich UKRAINE schreiben.

In Ihrem Bericht „Endgame in der Ukraine" vom 30.08.2014 wurde von Ihnen ein Großterror (9/11) angekündigt mit anschließenden Finanzcrash innerhalb von 3 Stunden.

Spielt jetzt die Ukraine doch keine Rolle mehr ?????

Damals war der 11.9. am Plausibelsten, einfach wegen des Symbolgehaltes. Diesesmal ist es der 4. Oktober. Auch damals wie jetzt habe ich geschrieben: es spricht viel für dieses Datum, aber es gibt keine Garantie dafür. Die Vorbereitungen sind inzwischen weiter fortgeschritten. Der "rote Knopf" wurde bereits im Juni gedrückt.

Die Ukraine spielt keine Rolle mehr, die hat ihre Rolle mit der Diskreditierung der westlichen Politik, sowie von EU und USA fast ganz erfüllt. Dort fehlt nur mehr die Aufdeckung, wer MH17 wirklich abgeschossen hat.WE.

[11:15] Leserkommentar zum Szenario:

Mir gehen einige Gedanken nicht aus dem Kopf - vielleicht können Sie hier etwas Klarheit reinbringen.

Wir erwarten Grossterror - eingefädelt wieder als false Flag. Die Schuld wird den Musels in die Schuhe geschoben, deshalb ISIS Marionettentheater.
Recht zeitgleich kommt die Enthüllung über den Ukraineabsturz eingefädelt über die 30 Mio. Belohnung mit völliger Diskreditierung der Politikerkaste.
EU Abbruch, Euro Abbruch und Aufbau Monarchien.
Russland China Deutschland Achse soll so geschmiedet werden, macht ja auch Sinn. Russland ist definitiv besserer Partner als der Pleiteadler im Westen.
Das ist die Situation aus unserer Seite betrachtet. Was hätten aber die Amis davon?
False Flag 911 brachte der Waffenlobby grosse Aufträge, das Militär konnte marschieren Busch war an einigen Firmen beteiligt, die dann die grossen Aufträge bekamen- aber was wäre das Geschäft aus Sicht der US als Resultat auf False Flag II? für mich ist die Geschichte noch nicht rund.

Die Amis möchten doch die Konfrontation mit Russland - das fehlt aber noch in dem ganzen Szenario.
Können Sie die mich bzw. die HG Gemeinde erhellen?

Man spielt uns ein grosses Theater auf vielen Bühnen vor, dessen Endziel die Entfernung der politischen Klassen im Westen sein wird. Dazu auch all die Diskreditierungen. Der Hintergrund ist, dass das Papier- und Schuldgeldsystem sein Lebensende erreicht hat und wieder durch Gold und Silber ersetzt werden muss. Denn die heutigen politischen Klassen können nur Schulden machen und Geld verprassen. Diese sind nie in der Lage, die Staaten so zu schrumpfen, wie es für einen Goldstandard nötig ist. Das können nur autoritäre Regime.

9/11 war der Startpunkt sowohl für den "Islamischen Terror", als auch für die überbordenden Staat im Westen. Der kommende Terror wird verwendet, um den Kollaps des Finanzsystems und die Vermögensverluste plausibel zu machen.

PS: das US-Imperium ist nicht mehr haltbar, da es sich im Ausland verschuldet, also muss es auch weg.WE.

[13:00] Silberfan zum Szenario:

WE hat schon recht. Einer seiner Insider informierte uns das mit möglichst viel Verwirrung die Masse gar nicht kapieren soll welche Musik gespielt wird. Während man z.B. das Ukraine Theater abspulte das natürlich für viel Aufregung sorgte kam gleichzeitig in Abständen Nachrichten über Maddie, Moslems, Zuwanderung, Enteignungspropaganda, Terrorwarnungen IS Ausweitung, Steuerterror und Verschwendung, sonstige Skandale, Das Wurst Ding und weitere Dekadenzsteigerungen, Ebola, Flugzeuge, Diskreditierungen der politischen Klasse jeglicher Art uvm. an Aufdeckungen. Das steht alles in ein und demselben Drehbuch und wird gerade auf den Leinwänden der Welt ausgestrahlt. Das es da auch nicht zu erwartende Wendungen geben kann, oder neue Schauspieler dazu kommen ist mit Sicherheit Absicht um die Verwirrung zu vergrößern, kein Mensch checkt was da los ist - ein Mega Psycho Movie der Extraklasse.

Ja, von Verwirrung war immer wieder die Rede. Die wirklich harten Sachen kommen noch: Terror, Untergang des Finanzsystems und der Staaten, Massenentlassungen, Not, usw.WE.

[14:00] Leserfrage-DE: was wissen die Politiker davon?

Bei den Szenarien eines Systemabbruches stellt sich mir immer wieder die Frage, wie sich Bundestagsabgeordnete auf die Situation derzeit vorbereiten. Ich habe Gröhe und Röttgen bei einer öffentlichen Veranstaltung gehört und war entsetzt über deren Propagandashow. Absolute Realitätsfremdheit in Punkto ESM, Zuwanderung, Wirtschaftsflüchtlinge, Russland, EU etc. – oder doch nur Endsiegpropaganda? Von Sorge keine Spur! Stattdessen völlige Ignoranz was der Bürger denkt und will.

Ich glaube schon, dass die meisten MdBs wissen, was die Uhr geschlagen hat, denn der Gegenwind macht sich nicht nur bei Veranstaltungen, in Leserbriefen, auf Abgeordnetenwatch und Mails bemerkbar, sondern über die Informationskanäle, die den Herrschaften auch zur Verfügung stehen. Fluchtburgen werden die meisten nicht haben, stattdessen Familie, die beschützt, und Häuschen, was gerne auch noch abbezahlt werden muss. Müsste die Politikerkaste nicht unablässig daran arbeiten, das Systems zu halten, koste es, was es wolle und das nicht nur über Gelddrucken, sondern auch durch Rückbesinnung auf den Stamm - allein schon aus Eigennutz?
Vielen Dank für Ihre unermüdliche Arbeit

Fast niemand unter den Politikern weiss etwas. Mir hat einmal ein Nationalratsabgeordneter in AT gesagt: wenn es einer wüsste, würden es alle und das ganze Land würde es wissen, da sie geschwätzig sind. Für die Politiker ist das alles wie für die Masse "zu gross".WE.

[17:00] Leserkommentar-DE zu "was wissen die Politiker davon?":

Politikerschafe haben Angst ihr Lebensmodell zu ändern. Deswegen wird ausgeblendet, was nicht ins von der Fraktionsführung verordnete Weltbild paßt. Egal ob man das "Doppeldenk" oder "kognitive Dissonanz" nennt, für HG-Leser beschreibt das ein Krankheitsbild.
Neben den Schafen gibt es noch die Wölfe, die sich selbst niemals zynisch nennen würden, aber eiskalt nach Geld und
(ideologischen/persönlichen) Erfolg suchen und dabei über Leichen gehen.
Diese bilden die Fraktionsspitzen.

Schafe und Wölfe tragen ihre Realitätverzerrung oft aggressiv vor, trotzdem dringt die Realität mit aller Gewalt auch in ihr (relativ) abgeschottetes Leben ein, spätestens wenn der gewöhnliche Abgeordnete am Wochenende im Wahlkreis unterwegs ist. Die Zuwanderungsproblematik führt aktuell zu wirklicher Konfrontation mit dem Bürger, regionalen Bürokraten und bis hin zu ganz einfachen Leuten.

Nach Meinung vieler Leute ist das deutlich schlimmer als etwa 2008 bei der akuten Eurokrise, deren Hintergrund kaum jemand kapiert hat.
Nebenbei: Der Drogenkonsum soll stark zugenommen haben, Leute die vor Jahren erfolgreich abstinent wurden, werfen wieder bunte Pillen ein, "pudern sich die Nase" oder saufen schlicht.

Für die meisten Politiker und auch sonst die Funktionseliten gilt das: sie machen ihren Job und denken nicht weiter nach. Für die wenigen anderen, die doch etwas bemerkt oder gehört haben, hatte man vermutlich ein ganz anderes Mittel: falsche Crash-Alarme. Mehrmals, 2010, 2011, 2012, 2013 gab es soetwas. So hatten etwa im Herbst 2013 die deutschen Eliten ihre Privatjets in Bereitschaft. Nach mehreren Falschalarmen glaubt man nicht mehr, dass der Crash bald kommt. Dass das jetzt anders ist, merkt man am Aufbau des riesigen Szenarios rundherum.WE.


Neu: 2014-09-17:

[19:00] Leserzuschrift-DE: Oha! Geht's jetzt endlich offiziell los?

Man sollte die Eintrittskarten für den Untergang im Internet verkaufen, damit die Leute wissen, dass sie sicher mit an Bord sind!

Wahrscheinlich innerhalb der nächsten Wochen kommt der Tag-X. Es ist jetzt alles extrem zugespitzt, die Märkte sind total kontrolliert, die vermutliche Enddrückung beim Gold und Silber ist da, während die Insider noch einmal kräftig zugreifen. Das Ukraine-Theater ist fertiggespielt, die ISIS muss bald ihren Terror im Westen machen, sonst wird sie unglaubwürdig.WE.
 

[14:30] KWN: Richard Russell - Total Systemic Failure & Worst U.S. Nightmare

[17:45] Der 2. Teil: Jim Willie: Obama Was Selected to Kill the Dollar!

Willie makes the astonishing claim that the death blows being sustained by the dollar are not accidental, but that Obama was placed into the office of President of the United States with the express purpose of destroying the US dollar!

Mit dieser Aussage hat Willie sicher recht, ich gehe noch weiter: die USA in der heutigen Form zu zerstören. Kann jemand in das Interview reinhören?WE.

[08:18] Leserzuschrift zu youtube: U.S. Plans to Collapse Europe | Jim Willie (Part 1)

Gestern abend war ich mal wieder abseits hartgeld.com etwas auf youtube am Stöbern und habe das etwas längliche, aber sehr interessante und die Sachverhalte sehr gut erklärende und super rübergebrachtes Interview mit Jim Willie gefunden und angehört. Dachte es ist für andere HGler auch interessant. Es decken sich die Analysen und Darlegungen der Situation scheinbar ziemlich mit denen auf HG von Cheffe und TB, für mich also auch eine Art Bestätigung auf der richtigen Spur zu sein (außer natürlich sie haben alle die eine gleiche Quelle :-)). Aber wer die Puzzleteile jetzt immer noch nicht als zusammengesetztes Puzzle sieht sondern immer noch als zusammenhanglosen Haufen - naja kein Kommentar, trotzdem wahr. Und alles stimmt wohl nie von Jemandem. https://www.youtube.com/watch?v=rqz0Cnnk_hE Teil II
Jim Willie erklärt u.a:

- den Niedergang der USA zusammen mit dem Petrodollar und was dafür bisher schon alles in RU, CH und BRICS generell passiert ist mit dem russisch-chinesischen Zusammenschluss und der Aufbau der Banken für den Goldstandard, der sich seiner Meinung nach auch bereits auf arabische Länder erstreckt, die wie bspw. Kuwait schon mit RU kooperieren und auch Saudi-Arabien allesamt im Petro-Dollar Fallenlassen mitmachen wollen

- die Auswirkungen von QE und der ganzen Bubbles
- die USA als Drahtzieher des Ukraine Kriegs, d.h. das Sponsoring aus Langley (CIA) mit vielen Milliarden für die Umsetzung des Putsches der Faschisten, der dort stattgefunden hat und die neue "Regierung" bildet mit dem Ziel, EU zu destabilisieren und so gut wie möglich zu schaden und allem was drumherum passiert

- die Strategie von RU, CN + rest of BRICS zusammen den Goldstandard wieder einzuführen. Er erklärt auch den Zusammenhang zwischen der Nichtakzeptanz des Dollars und der Unnotwendigkeit, dann noch US Treasure Bonds als Land zu halten ,wenn das Öl in Rubel oder Yuan bezahlt wird

- DE als Mitglied der Achse mit RU und China (interessant fand ich die in diesem Zusammenhang die Sichtweise, dass angeblich Merkel schon mit Putin heimlich darüber reden soll, dass DE aus der Eu austreten will und das zusammen mit Österreich, Niederlande und Finnland zeitgleich und dass die Sanktionen alles mögliche umfassen können, aber dass vereinbart worden sein soll, dass die Gasversorgung von Gazprom aufrecht erhalten bleibt und dafür RU die entsprechenden Anteile an der Ukraine kriegt wie die Krim und wer weiss was noch alles)

- die USA haben das Gold der Länder geklaut, in die sie einmarschiert sind bzw. sind wegen der Stabilisierung des Petrodollar einmarschiert und speziell in Afghanistan zur Kontrolle des Heroinmarktes und -preises
- Bush-Administration war seiner Meinung nach die erste "Nazi-Regierung" in USA (Neocon = Nazi) und seither ist es so
- Obama hat als Aufgabe, die USA zu stürzen

- USA haben angeblich schon eine Währung bereit auf Lager (rote Dollars=treasury notes), die seiner Meinung nach eine reine Inlandswährung nach der völligen Abwertung des Dollars und dem Rückfall der USA in ein Dritte-welt-Land sind und international überhaupt nix mehr zählen und auch inländisch natürlich keinen reich machen. In diesem Zusammenhang nennt er auch die nachvollziebaren Schritte des Aufbaus eines Polizeistaates in USA mit Totalbewaffnung örtlicher Polizeistellen, dem "Patriot Act", der natürlich ein Blanko-Scheck zum Aushebeln der Verfassung und jeder zivilen Rechte ist und natürlich dann (laut meiner eigene Erkenntnisse) der Bau von zig FEMA Camps mit Tausenden fertiger Plastiksärge bestückt irgendwo in das schreckliche Bild passt, brutal auf Aufstände zu reagieren

- das plötzliche unheimliche Verschwinden von (Gehim-)Akten bzw. Unterlagen wie in Oklahoma-City dereinst geschehen
- die Zwischenstellung von Australien zwischen Ru und CN (Zitat: "You cannot piss off China without affecting your relationship to Russia.... and you cannot piss off Russia without affecting your relationship to China")
- eine mögliche Aufsplittung des Internets in Westnet und Ostnet (da gabs doch so nen Sparwitz, oder? "Wo steht denn das Internet eigentlich?" War wohl eher in den 90ern bei nicht ITlern)
Als Investment rät er EM und ist selbst aus USA 2007 verschwunden (nach Morddrohungen angeblich); weiss nicht wo er lebt, aber interessanterweise benutzt er für die neue inländische Währung der USA einen deutschen Begriff (mit seiner Aussprache sehr lustig anzuhören)

- er nennt ihn den "Scheiß-Dollar" und erklärt, das "Scheiße" deutsch für "shit" sei. Nett auch die Anekdote, wie einer seiner Kunden fragte, wie man mit recht viel EM aus den USA über die Grenze kommt. Mit dem physischen Material. Er rät zum inländischen Verkauf, dann Reise und Neukauf im Ausland (sehr funny rübergebracht)
Wenn jemand schaut würden mich ein paar Kommentare sehr interessieren.
"You need to get out of bank accounts, out of stock accounts or anything dollar-denominated, because the whole world is gonna reject it"

[13:30] Jim Willie hat einige Insider-Infos, aber nicht allzu viele. Er schreibt und redet sehr gerne. Man darf ihm nicht alles glauben.WE.

Dazu passende Leser-Zuschrift-DE:
heute Abend kam im Deutschlandfunk Radio eine Bericht (45 Minuten) über die Ursachen und Werdegang der Krise(n)
und wo wir im Moment stehen. Tenor: weltweiter Schuldenstand 241 Billionen Dollar, weltweites Bruttosozialprodukt 60 Bilionen Dollar jährlich
Es ist quasi unsere Zukunft schon 4 mal verkauft und verpfändet worden. Schecklich.... Unvorstellbar.... und doch wahr ! Ein "Must Hear" !!!
Hier der Link zur mp3 datei . http://ondemand-mp3.dradio.de/file/dradio/2014/09/16/dlf_20140916_1915_9447ff27.mp3

[13:30] Wieder Crash-Propaganda zur Einstimmung auf das Kommende.WE.


Neu: 2014-09-16:

[11:10] Noch eine Crash-Warnung? Das Frühwarnsystem der Finanzwelt zeigt Stress an

[11:00] Leserzuschrift-DE: Systemabbruch-Termine:

Nur eine persönliche Anmerkung zu den Systemabbruch-Terminen, über die seit dem 11.09. so heftig diskutiert wird. Wer selbst denken und die gegenwärtigen Verhältnisse bewerten kann - und das ist ja genau die Kompetenz, die Hartgeld.com seinen Lesern vermittelt - der weiß, dass ein Abbruch bevorsteht und ist entsprechend vorbereitet. Sie und ihr Team tragen die täglichen Ereignisse zusammen und zeigen Wahrscheinlichkeiten für bestimmte Termine auf. Dafür danke ich Ihnen! Mir ist die Quengelei und Rechthaberei mancher Leserbeiträge unverständlich, warum es denn nicht an dem Tag was passiert ist oder an dem.

Dass es passieren wird (und zwingend muss), ist doch jedem klar, der sich auch nur mal einen Nachmittag lang mit unserem Geldsystem beschäftigt hat. Es geht bei den Prognosen um die Wahrscheinlichkeit eines Eintritts und da können wir alle nur die Fakten auf der einen und psychologische Gesetze auf der anderen Seite als Grundlage einer Prognose heranziehen. Aber das können Sie mit Ihrem Wissen und Ihrem News-Radar für weltweite Ereignisse besser als ich. Daher bitte ich Sie, lassen Sie sich nicht davon abbringen, auch in Zukunft diese fundierten Warnungen auszusprechen. Ich jedenfalls nehme sie ernst als Zeitpunkte erhöhter eigener Aufmerksamkeit.

Ja, man braucht sich nur die medialen Vorbereitungen dazu anschauen. Sobald es kein Gold mehr zur Preisdrückung gibt, muss er kommen.

[14:30] Leser-Vorschlag-DE zum Abbruch-Termin:

Ich verstehe die ganze Aufregung über vermutliche und nicht stattgefundene Termine für Terroranschläge nicht. Dass sie kommen, scheint sicher, aber die Auslöser der Anschläge werden uns doch mit Sicherheit keinen konkreten Termin benennen, auch nicht über die Hintertür. Es werden doch nur wage Andeutungen gemacht.
Nun können viele geschichtsträchtige Daten in Frage kommen. Aber vielleicht legt man darauf gar keinen Wert und es wird ein ganz simpler und hoch effektiver Termin. Mir fällt dazu z.B. Weihnachten ein, ein Fest, das nur in der christlichen Welt gefeiert wird, das hätte eine optimale Wirkung und würde in der islamischen Welt Jubelstürme hervorrufen.

[16:31] Weiterer Leser-Kommentar-DE zur Krise:

langsam aber sicher stoßen wir in einen Bereich vor, an dem zwingend etwas passieren muss!
Die aufgebauten Konflikte und künstlichen Probleme verlieren langsam aber sicher ihre Wirkung. Dazu zählen:
• Ukraine - Die Krise scheint sich langsam aufzulösen, wenn Sonderrechte für den Osten kommen sowie die USA und die Russen angeblich über eine Teilung des Landes reden. MH17 ist raus, da werden keine brauchbaren Daten mehr veröffentlicht und auch das aktuell laufende Manöver wird Russland nicht dazu bringen, den Fehler zu machen, sich auf die westliche Schlachtbank zu begeben. Die ist etwas für Schafe und das ist Putin mit Sicherheit nicht.
• IS - Die angestrebte internationale Allianz wird dem IS bei Bedarf schnell zeigen, wie unbedeutend sie eigentlich sind. Das Eingreifen gegen den IS ist nahe. Von daher kann man diese Bedrohung nicht mehr lange aufrecht erhalten.
• Ebola - Nach anfänglicher Hysterie ist es um das Thema bedeutend ruhiger geworden. Man hat nicht den Eindruck, als ob die Angst vor dem Virus bei der Bevölkerung aktuell besonders groß ist. Natürlich könnte man das noch einmal forcieren, allerdings stumpft sich das Thema bereits ab.

Zudem wurde das Goldverbot in Indien aufgehoben und weitere Zeichen deuten im Moment eher auf Entspannung denn auf weitere Eskalation hin. Weiterhin Stelle ich fest, dass die Menschen in meiner Umgebung in vielen Bereichen bereits völlig abgestumpft sind, vieles zwar nicht bedingungslos glauben, sich aber auch nicht (mehr) damit auseinander setzen.

Was ist damit sagen will: Für mich scheint sich die Kurve der medialen Vorbereitung schon wieder zu senken. Wenn nicht bald -und zwar innerhalb der nächsten wenigen Wochen - etwas Gravierendes passiert, wirkt es bei der Masse nicht mehr wie gewünscht, sondern nur noch abgeschwächt oder gar nicht mehr. Da alles mit so viel Aufwand bis zum heutigen Tage zugespitzt wurde, können die Eliten gar nicht mehr anders als "eine Aktion" zu starten. Ansonsten war die ganze Vorbereitung völlig umsonst.

Wie das Kommende nun aussieht und welche Konsequenzen sich unmittelbar daraus ergeben, werden wir sehen. Ich kann mir allerdings nicht vorstellen, dass die entscheidende Veränderung noch lange auf sich warten lässt.

[17:30] Es stimmt, allzulange kann man nicht mehr warten, denn sonst sind diese medialen Investitionen verloren. So war der Aufbar der IS nicht gerade billig.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE zum Abbruch:

Ich denke, das Abbruchdrehbuch läuft psychologisch perfekt.

Es wäre unsinnig, eine größere Katastrophe ans Ende vieler kleiner Katastrophen zu platzieren.
Wie ein Leser schreibt: der Gewöhnungseffekt wäre zu stark.

Jetzt muß eine Pause kommen Die Spannungskurve MUß nach unten.
Die nächste Katastrophe muß aus einer Friede Freude Eierkuchen Lage heraus erfolgen.
Das kennt man aus der Folter-Schmerz-Psychologie bzw Medizin und Sportmedizin und aus der Elektrophysiologie.

Viele kleine Trigger trainieren das System, aber erhöhen auch die Reizschwelle. Irgendwann hat ein sehr großer Reiz nichteinmal mehr den Effekt des kleinen Erstreizes. ZB Sportler müßten enorm mehr trainieren, um das gleiche Fortschrittsmaß wie am Anfang zu erzielen.
Also, was muß man machen? Eine Reizpause einlegen und / oder die Reizart verändern.
Nach einer gewissen Zeit Ist die Reizschwelle wieder so tief wie vorher. Mit einem großen Unterschied!
Kommt jetzt der bekannte Reiz wieder, dann reagiert der Körper / die Psyche viel heftiger und organisierter auf den Reiz, weil dieser schon bekannt ist. Alte Muster werden abgerufen. Angst, Wut, Panik, Schmerz von früher, vom ersten Reizkontakt,.. alles ist viel intensiver.
Somit könnte es gut sein, daß diese Verschnaufpause zur Effektverstärkung dient.

Traumapatienten werden durch wiederholte Traumatisierungen beinahe untherapierbar. Insbesondere, wenn die Traumatisierungen unvorbereitet, aus dem Alltag heraus, aus dem heiteren Himmel erfolgen.

[20:20] Die Psychologin am Werk. Was bald kommt, wird ein Orkan aus Terror- und Crash-Meldungen sein, die die Masse total überfordern wird. Wir werden alle traumatisiert werden - ausser die Hartgeld-Leser.WE.
 

[8:50] Diesesmal von der BIZ: Finanzmärkte: Super-Notenbank warnt vor Finanz-Crash


Neu: 2014-09-15:

[12:45] DerklareBlick: Gefangene der Geldillusion

Darum ist die Krise, die jetzt auf uns zukommt, eine Krise, die vollkommen zu vermeiden wäre. Man weiss nicht richtig, ob man darüber lachen oder heulen soll, aber das ganze Leiden, das aus dem Zusammenbruch dieses dysfunktionalen Geldsystems entstehen wird, ist nur die Folge unserer tiefen Gläubigkeit an ein Geld, das als eine verzinste Schuldanerkennung von den Banken aus dem Nichts geschaffen wird.

Man kann die Krise auch lösen, ohne den wichtigsten Preis des Kapitalismus, den Zins, abzuschaffen. Einen Vertrauensanker setzen. Goldstandard!

[10:00] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar darüber:

Woran erkennt man die Wertlosigkeit von Papiergeld? Wenn sein Preis (Zins) null oder sogar negativ ist. Wertlose Waren haben keinen Preis...!


Neu: 2014-09-13:

[17:45] Der Indianer zum Artikel "Rundumblick zum Crashablauf":

Eigentlich ist das schwer zu fassen, auf der anderen Seite leben wir in bewegten und vor allem Dingen recht "abgehobenen Zeiten". Kaum sind mehr als ein paar Stunden vergangen, nach unserer "Niederlage" bei 9/11 wird sofort wieder determiniert und anhand Ereignissen welche in Zukunft stattfinden, der Crash wieder voll ins Fadenkreuz genommen. Ich möchte nochmals darauf hinweisen, das welche Voraussagen auch immer zum Crash nicht eingetreten sind. Und jetzt sind wir bei 2016 angelangt. Wenn er dann dort nicht stattfindet können wir auf HG unser 10 jähriges feiern mit immer danebengeschossen.

Ich kann ja nur mich sprechen, aber eine solche Verhaltensweise ist sehr merkwürdig. Es grüsst immer wieder das Murmeltier, trotzdem wird daran festgehalten den Termin einfangen zu wollen.
Wobei die Prognosen bzw. Wahrscheinlichkeiten inzwischen hierzu sehr langweilig werden. Der Crash, das ist sehr lange meine Meinung, wird kommen wenn es keiner erwarten wird. Schon alleine deshalb weil das System inzwischen jeden Tag merkbar unstabiler wird. Das zeigen die Informationen auf HG. Ich mache folgenden Vorschlag, HG soll eine Rubrik aufmachen "Wetten auf Crashzeitpunkt" dann haben wir das leidige Thema zumindest in einem Ordner gefangen und die Leute können wetten ohne sich lächerlich zu machen.

Ok, nehmen wir mal als These an, es käme in Jahr 2016. Aus dieser Sicht, müssten dann die Kaiser und Königreiche danach kommen. Wieso pusht dann H.EB inzwischen in vielen Kommendaren, laufend das wir, das Volk (HG-ler mal ausgenommen ?) um einen Kaiser betteln werden. Das ist genauso eine These, wie das mit Crashzeitpunkt. Wenn H.EB das noch ein paar Monate so wie jetzt macht, werden wir wohl alle das Kaiserlied singen, es steht uns nur noch frei vor dem Frühstück oder Abendessen. Der Eindruck, den die HG-Gemeinde nach Aussen macht, ist inzwischen scheinbar vollkommen wurscht. Zusammengefasst warten wir also auf A-Bomben in Flugzeugen, den Crash und dann auf Kaiser und Könige denen wir uns dann feiernd anschließen sollen.

Das erinnert mich leider sehr an Frau Merkel, die immer gerne das Wort "Alternativlos" benutzt. Wir sind dann sozusagen "Alternativlose HGler", die nichts weiter sind als Bauern, die auf dem Schachbrett bewegt werden und hierzu nutzt uns auch Gold und Silber wenig. Die Seite HG war mal anders, hat und hat andere Potenziale und Möglichenkeiten zugelassen. Ich weiss nicht warum das so läuft, doch es könnte gut so sein. Eine der größten Ängste jeden Menschen ist die vor der eigenen echten Schöpferkraft, vor der der eigenen Macht, vor den eigenen Fähigkeiten. Und deshalb werden die Dinge halt gerne Alternativlos.

Warum man es nicht am 11.9. gemacht hat? vermutlich, wie ein Leser meinte, das wäre zu offensichtlich gewesen. Aber alles ist für Crash und Grossterror jetzt vorbereitet. 2016 wird es sicher nicht sein, wahrscheinlich noch in 2014. Ich habe nie ein fixes Datum genannt.WE.

[19:10] Leserkommentar-DE: Ich selbst prophezeite bereits 2010, daß es den Euro erst in 2015 zerlegen wird.

Was nicht heißt, daß es ab 2016 keinen Euro mehr geben wird!!! H.EB. wehrte das anhand seines Wissens schon 2010 ab! Heute stehen wir nah vor 2015 und der Euro lebt noch immer, ist nun aber bereits in den Sturzflug übergegangen und nun prophezeit selbst "Gott" seit kurzem, dass der Euro auf Parität zum USD bald übergehen wird. "Gott" selbst sagt, es sei 2017 soweit - und so hofft "Gott", daß die Schafe, wozu auch die institutionellen "Investoren" gehören, dass diese Schafe weiter in die Aktienmärkte usw. das ihnen von ihren Schafen abvertraute Geld investieren werden, wie "Gott" auch hofft, dass Gold noch in 2014 auf USD 1050 abverkauft wird! Ja, das könnte sein, aber es könnte auch sein, daß erst in 2017 der ganz große Crash (Aktien, Derivate, Anleihen) möglicherweise auch alles zeitversetzt oder an einem Tag kommen wird, so wie ich das auch selbst so voraussehe! Es sei denn, die amtierenden Eliten würden sich einig, dass man das Geldsystem früher abbrechen sollte, bzw. müßte, würden zu viele Schafe plötzlich wach. Ich sehe aber nichts, was dazu aus Sicht der amtierenden "Eliten" derzeit notwendig wäre!

Eins aber ist ganz gewiß: Die Gold- und Silberminen werden zu den derzeit so dramatisch tiefen Preisen bald reihenweise schließen! Das führt sehr bald (innerhalb 24 Monaten) zu akutesten Verknappungen und die Preise werden bald weit hochfahren, nachdem die "Eliten" die letzten verbliebenen Minne auch kontrollieren werden, weil die Schafe sie ihnen aus totaler Tiefstkursangst zum Spottpreis verkauft haben werden! So hofft man! Hey, haltet auch an Euren Top-Minenaktien fest - außer Notverkäufe sollten nötig werden, was man meist nicht rechtzeitig erkennen wird!!! Es muß nicht schon in 2014 zu einem neuen Silberhoch von über $50 kommen! Silber über $100 werden wir spätestens in 2017 sehen! Aus schweizerischen elitärsten Kreisen drang durch, dass man in 2016 mit den wichtigsten Übernahmen in allen wichtigen Wirtschafts-Bereichen fertig sein möchte und die Rettung und das neue Geld Gold/Silber sein wird! Es ist also auch von daher anzunehmen, daß man das Falschgeldsystem noch bis 2016 um jeden Papierpreis (Printus Maximus) erhalten wollen wird, um sich eben auch die neuen Währungen noch längstmöglich zu Tiefstkursen einzusacken, so billig wie nur irgendwie möglich! Rothschildzitat: "KAUFEN, wenn die Kanonen donnern!" Its time!
Viel Glück! Es ist sehr bald egal, ob man/frau Silber für $30 oder $17 eingekauft hat!

Wenn man das erst 2016 macht, dann würde man heute nicht diese medialen Crash- und Terror-Vorbereitungen machen. Das mit den Übernahmen durch die Eliten kann heissen, dass die bis 2016 mit ihrem Gold alles aufgekauft haben.WE.
 

[12:30] Die Crash-Botschafter auf Unzensuriert: „Unser System befindet sich im Endstadium“

[9:45] Leserzuschrift: Crash-Szenario vom Investor-Verlag:

Heute bekommen, - das Heft vom Investor Verlag: "3 Minuten, die unser Finanzsystem in den Abgrund stürzen werden! Die Schuldenbombe, die schon in den nächsten Tagen hochgehen kann!" Danach geht es um den Funken, der das Pulverfass Staatsanleihen entzündet. Bei US Staatsanleihen löst eine nicht erfolgreich laufende 10-Jahres- Anleihen - Auktion zu abrutschenden Anleihen-Preisen und die Zinsen steigen in das Unermessliche. Das Risiko Staatsanleihe wird zum riskantesten der Welt, - innerhalb weniger Minuten. Soweit der Investor Verlag, aber so einfach wird es wohl nicht ablaufen, da unendliche Manipulationen und kriminelle Vorgehensweisen nicht gesehen werden. Zuerst wird die USA billionenweise die eigenen Anleihen stützen und aufkaufen. Die Folgen kommen dann etwas später aber nicht weniger mind blowing.

Ja, es sind unendlich viele Szenarien möglich, wie man einen solchen Crash startet. Aus meinen Quellen weiss ich, dass man den Crash der ISIS in die Schuhe schieben will, also als Folge von Terroranschlägen. Das sagen sie auch: "Wir sind kurz vor dem Finale, die Zeiten ändern sich sehr bald radikal.". Aber wieder ohne detaillierte Zeitangabe.WE.


Neu: 2014-09-12:

[10:00] Silberfan zu This Terrifying Black Swan To Collapse Global Financial System

Greyerz: "Eric, I'm looking at the enormous risk of holding money or other assets in a bank. We know that banks were bankrupt in 2008, and since then nothing has changed. The balance sheets haven't improved at the banks. The only thing that has happened is the banks now have the right to value toxic debt at maturity rather than at market value. We know that if they valued these toxic assets at market value, most banks would not survive....

Deshalb braucht man den Terror eigentlich nicht, weil das System sich selbst in die Luft sprengt. Aber ein Schuldiger wird gebraucht, darum IS und der Terror geschaffen wurde.

Ja, genauso ist es: alles wird der IS und dem Islam in die Schuhe geschoben werden, der Politik auch.WE.
 

[9:00] Neue Crash-Propaganda im Focus: Eine unheilvolle Crash-Mischung braut sich zusammen


Neu: 2014-09-11:

[14:15] Leserfrage zur Vorwarnzeit:

Wie sieht es eigentlich heute mit den von ihnen oft angesprochenen 3 Stunden VORWARNZEIT aus?!

Diese Vorwarnzeit ist für den Zusammenbruch des Finanzsystems. Achtet auf den Goldpreis: wenn dieser enorm hochschiesst (über $2000), dann kommt der Zusammenbruch. Der Grossterror alleine reicht dafür noch nicht.WE.


Neu: 2014-09-10:

[13:08] Leser-Zuschrift-DE zur Terrordiskussion und -warnung:

Zum Thema möglicher Anschlag morgen am 11.09. möchte ich an dieser Stelle mal eine Lanze für das Hartgeld-Redaktionsteam brechen.
Die meisten hier werden wissen, daß es zahlreiche Freunde/Bekannte/Mitmenschen gibt, die einfach nur noch genervt auf die gebetsmühlenartigen Warnungen reagieren, nach dem Motto: "Laß mich mit deinen Weltuntergangsszenarien in Ruhe, es ist doch alles super". Das ist nicht immer leicht, man steht als Spinner, Verschwörungstheoretiker und Untergangsprophet dar, bzw. wird so dargestellt. Das trifft natürlich ganz besonders auf Hartgeld.com zu und ich kann mir gut vorstellen, daß die Redaktion von hämischen Mails in der Vergangenheit teilweise überschwemmt worden ist. Für den Fall das morgen nichts passiert, wird dies bestimmt auch wieder der Fall sein. Ich für meinen Teil bin sehr dankbar, daß es so eine hervorragende Seite mit Linksammlungen/Denkanstössen usw. gibt. Dies ist für den deutschsprachigen Raum einzigartig und ehrlich gesagt kenne ich auch im englischen/amerikanischen Raum keine vergleichbare Seite in dieser kompakten Form. Ich weiß, daß man seinen eigenen Ruf aufs Spiel setzt, wenn man konkret vor speziellen Tagen warnt und dann nichts geschieht, dazu gehört Mut und ein dickes Fell gegen die ganzen Anfeindungen.

Ich persönlich denke auch eher nicht, daß morgen etwas passieren wird, gleichwohl würde ich einem potentiellen Terrorszenario eine 20-30% Wahrscheinlichkeit für diesen Symbolträchtigen Tag einräumen. Für jeden der sich vorbereitet hat, ist der genaue Termin schlussendlich sowieso zweitrangig.
Für alle Zweifler sei gesagt, daß Naturgesetze nicht außer Kraft gesetzt werden können. Die USA haben von 1913 bis 2006 8 Mrd. USD Schulden angehäuft, das waren 93 Jahre. Von 2006 bis 2014 haben sie für die nächsten 8 Mrd. USD nur noch 8 Jahre gebraucht. Sollte das nicht Billionen heissen? Wer da die Exponentialfunktion nicht erkennt dem ist beim besten Willen nicht mehr zu helfen. Die Niedrig- bzw. Negativzinspolitik weltweit war/ist schlussendlich nichts anderes als ein verzweifelter Versuch, das Unvermeidliche noch etwas länger hinauszuzögern. Die letzte Notbeatmung eines sterbenden Patienten sozusagen. Jedem Menschen mit Grundkenntnissen in Mathematik sollte aber völlig klar sein, daß diese Versuche seitens der FED,EZB,BOE,BOJ,... ein klitzekleines Staudämmchen gegen einen wilden reißenden Fluß darstellen und völlig wirkungslos sein werden, sobald das Hochwasser hereinbricht. Wie gesagt unterm Strich ist das schlicht und ergreifend ein mathematisches Naturgesetz, welches normalerweise alle 40-50 Jahre eintritt. (Kontradieff-Zyklus) Da wir durch die Gelddruckorgien diesen Zyklus mittlerweile sehr weit überspannt haben (seit dem Ende des letzten Crash 2. Weltkrieg 1945 sind jetzt schon 59 Jahre vergangen) ist die Fallhöhe diesmal deutlich angewachsen und genau deshalb wird es dieses Mal vermutlich auch wesentlich heftiger als z.Bsp. 1929 bei der Weltwirtschaftskrise werden.

Ein weiterer Aspekt ist, daß 1929 primär nur die USA und Europa betroffen waren, während Asien,Afrika und Südamerika davon weitgehend verschont geblieben sind. Dies wird in der heutigen globalisierten, vernetzten und bis unter (oder besser gesagt über) die Halskrause verschuldete Welt definitiv nicht der Fall sein. Wenn das System irgendwo auf der Welt crasht werden die anderen Länder innerhalb kürzester Zeit fallen wie die Dominosteine. Das war teilweise schon sehr gut an den Rußlandsanktionen zu beobachten. Anfang 2014 galt die deutsche Wirtschaft noch als der Stabilitätsanker in Europa, mittlerweile bröckelt es bereits gewaltig an allen Ecken und Enden.
Wenn man dann noch bedenkt, daß durch die „Just-in-Time"-Lieferketten leere Supermarktregale und Tankstellen bei einem Systemcrash sehr wahrscheinlich sind, dann kann man nur noch an den wichtigsten Satz für alle „Vorbereiteten" erinnern:

Lieber ein Jahr zu früh, als einen Tag zu spät !

[13:15] Morgen werden wir wissen, ob der grosse Terror kommt, es ist aber sehr wahrscheinlich und wurde medial bestens vorbereitet. Auch der Systemcrash wurde medial gut vorbereitet. Man hätte das nicht gemacht, wenn es nicht kommen würde.WE.
 

[09:40] Leser-Zuschrift-DE zur Krisensituation:

Auch ich bin verunsichert, da diese Dreckschweine, aber nicht vergessen nur mit Hilfe der verschissenen deutschen und östrreichischen Beitragstäter, scheinbar fast alles anstellen können. Das Sitzfleisch wird enorm belastet.Daher ein paar aufmunternde Fakten, die belegen, daß die Welt brennt:

- seit 2008 stand der Euro schon 3 x vor dem aus
- die Arbeitslosigkeit und Verschuldung, auch in Vorzeigeländern wie Österreich, steigen kontinuierlich
- Kriegsherde, so viele wie noch nie
- trotz unglaublicher Geldmengenausweitung sind die Zinsen gegen Null: VWL-Bücherverbrennung wäre angesagt
- Terrorgefahr steigt exponentiell
- USA verlieren die Vormachtstellung
- UND VOR ALLEM: TROTZ DIESER KRISEN FÄLLT DER GOLDKURS

Denkt an den Niedergang der Nazis, den Fall der Mauer, die Auflösung der Udssr. Nichts wurde angekündigt. Es ist plötzlich passiert, weil es nicht mehr gegangen ist. Nerven behalten und im Notfall ein paar Bier oder Sekt hinunterkippen. Danke für die unermüdliche Berichterstattung an das HG-Team, trotz dieser ewigen Rückschläge.

[11:00] Alles das kommte man vorhersehen, auch den Fall der Berliner Mauer. Ich wusste schon im Sommer 1989, dass die DDR bald Geschichte sein wird, nur den Zeitpunkt nicht. So ist es heute auch beim Finanzsystem, diesesmal ist es wegen der medialen Vorbereitungen einfacher.WE.

[12:04] Der Silberfan dazu:

Morgen ist der 11. September. Alle Informierten erwarten das morgen Terrorflugzeuge starten.
Aus diesem Grund könnte es sein, das genau Nichts passiert, weil dann einige wegen Verschwörung dran wären, z.B. FoxNews die eine Testseite über die Anschläge vom 11.09.2014 im internet hochgeladen haben und gleich wieder löschten. Der stattzufindend habende Terrortag wird überraschend passieren, vielleicht schon heute oder auch erst nach dem 11. September. Jeder von uns wird es erst danach wissen, im Voraus uns mit Informationen über Ort und Zeit zu beliefern halte ich auch für eine Art Irreführung und Angstmacherei. Alle auf den Anschlag Wartenden werden morgen durchatmen wenn nichts passiert ist, obwohl sie wissen, daß der Großterror mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit kommt, um so größer wird der Schock sein, wenn es erst Tage oder noch später geschieht. Ich für meinen Teil werde morgen den Tag genauso verbringen wie die Tage zuvor und erst "schockiert" reagieren wenn uns die Nachricht über den/die Terroranschläge erreicht. In diesem Sinne, passt auf Euch auf und geht in den Supermarkt sobald es knallt.

[13:48] Leser-Erfahrung-DE zu 9/11:

ich weiß ja nicht wie das bei Euch ist, aber derzeit höre ich im Radio (innerhalb 1 Woche) schon zum 4ten mal das Lied "Only Time" von Enya. http://www.youtube.com/watch?v=Db209vjW2yo
Dieser wurde damals rauf und runter gespielt. Das Lied wird aber nicht mit Verweis auf den 11. September gespielt, sondern einfach so im Programm...
Sogar im Italienurlaub ist er mir 2 mal untergekommen...? Man hat sofort wieder die ganzen Bilder im Kopf, wenn man das Lied hört.
Evtl. ergeht es den anderen Lesern ähnlich? Psychologische Vorbereitung? Pawlowscher Hund?

Ich denke aber eher, dass da das Gehirn einem einen Streich spielt. Wenn Sie nächste Woche z.B. nach Dubai fliegen, würde ihnen jede Dubai-Meldung nicht zufällig vorkommen, obwohl es im heutigen Tages-Nachrichten-Geschäft öfters auftaucht. Und so ähnlich wir es sich auch mit diesem Song verahlten. Sie habne ihn auch in den letzten Monaten so oft gehört, aber nicht mit einer aktuellen Bedrohung in Verbindung gebracht. TB


[09:03] Rott&Meyer: Solare Hitze

Die mögliche Ursache erscheint naheliegend, ist aber physisch weit entfernt. Die pulsierende Kraft unseres Zentralgestirns könnte eine wichtige Rolle spielen. Gemessen wird die solare Aktivität mit Hilfe der Zahl der Sonnenflecken. Zu Beginn eines Zyklus sind Flecken auf der Sonne rar gesät. Im Laufe des Zyklus steigt die Zahl an, erreicht einen Höhepunkt und fällt ab. Dieser Zyklus dauert durchschnittlich elf Jahre. Aktuell ist die solare Aktivität vergleichsweise stark und im Begriff, ein oberes Extrem auszubilden.

Gut gemachte Analyse über den Zusammenhang von Sonnenaktivitäten und "hitzigen Phasen" auf der Erde! TB


Neu: 2014-09-09:

[15:48] Leser-Zuschrift-DE zu den Zinsvorzeichen:

Bezüglich des "Vorzeichens" möchte ich mal eine Vermutung abgeben. Es könnten die Zinsen für Staatsanleihen der Euro-Länder sein. Viele zeigen heute einen Zuwachs um die 7 % (relativ zum Vortag, nicht absolut) - so etwas kommt nicht sehr oft vor, wie jeder einsehen dürfte. Die deutschen 10-jährigen haben damit die "Schallmauer" von 1 % wieder nach oben durchstoßen. Die Mehrheit versteht davon nichts, sie weiß noch nicht einmal, daß Schuldenmachen über Staatsanleihen läuft. Allerdings bleibe ich bei meiner Skepsis gegenüber einem "Geschehen" am 11. Das wäre schon sehr dreist. (Ok, die Kerls sind ja auch dreist, das gebe ich zu.)

Es gibt mehrere leider ernstzunehmende und offizielle Stellungnahmen zu einem befürchteten Anschlag. Unsere Aufgabe ist es zu warnen. Ausgehen von einem Anschlag sollte man auf keinme Fall! TB


Neu: 2014-09-08:

[12:45] Michael Pento: Explodierende Anleihezinsen werden für entsetzliche Katastrophe sorgen

Seit sechs Jahren, also seit die Zinsen bei null Prozent liegen, hält die ohrenbetäubende Kakophonie von Wall Street bereits an: Es gibt keinen anderen Ort außer Aktien, wo man sein Geld parken kann. Da ist den meisten Leuten dann auch egal, dass das Marktkapitalisierung/BIP-Verhältnis bei 125% liegt, also 15% höher als in 2007. Es war nur ein einziges Mal höher – während der Technologieblase zur Jahrtausendwende.

1,25 MKap/BIP!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Yeaaahhhhh
 

[11:42] KWN: People's Savings May Now Be Destroyed Virtually Overnight

As the world continues to move into uncharted territory, today a 40-year market veteran sent King World News a tremendous piece which warns that people's savings may now be destroyed virtually overnight. He also covers key developments across the globe. Below is what Robert Fitzwilson, founder of The Portola Group, had to say in this exclusive piece for King World News.

[13:45] Die Crash-Propaganda wurde massiv verstärkt, aber die Schafe werden sich trotzdem nicht retten.WE.


Neu: 2014-09-07:

[16:00] KWN: Here’s The Timeline For The Terrifying Endgame Of Destruction

Pento: "Not only going into (the rest of) this year and next year, but where are we headed? I can't pick the exact date, Eric, but I'm telling you and I'm telling your (readers and) listeners that we are headed in the next year, maybe year and a half, I can't give you the exact date, only God knows, but we are headed for a coordinated sovereign debt collapse. A coordinated collapse in the bond markets of Japan, Europe, and the United States.

Dass der Crash koordiniert ist und auch die Staaten pleite gehen lässt, stimmt, aber es kommt früher.WE.
 

[16:00] Zeit für die "Reinigung", KWN: A Cataclysmic Great Unwind & Global Meltdown Is Coming


Neu: 2014-09-06:

[9:20] Leserzuschrift zu Blood Moons & The Seven Year Cycle Of Economic Crashes: Is the Big One Dead Ahead?

Interessanter Bericht über das sogenannte Sabbatjahr, das alle 7 Jahre stattfindet. Das siebte Sabbatjahr ist auch als Jubeljahr oder Erlassjahr bekannt (7x7 Jahre =49 Jahre).

Da trifft es sich doch besonders gut, daß das obige Erlassjahr oder Jubeljahr (in dem alle Schulden getilgt werden) am 25. September 2014 beginnt und bis zum 13. September 2015 dauert.

Möglicherweise haben sich die Crash-Planer an soetwas orientiert. Nach einer ungesicherten Information soll der Voll-Crash am 25. September 2014 kommen, also 2 Wochen nach 9/11 2.0.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE: Wenn es nächste Woche beginnt, wie Sie sagen, wie sollen dann die Währungen noch 2 Wochen durchhalten?

Wird es bei den Währungen noch vor dem Beginn das 1 zu 1 Verhältnis geben, also bis zum 10.09.14.
Stell ich mir eigentlich schon so vor, den nach dem Beginn dürfte doch allen klar sein wo es hingeht.
Und wenn es so schnell das 1 zu 1 Verhältnis gibt, alleine das könnte doch schon das Ende einläuten.

Auch hier wird uns ein Theater vorgespielt werden. Wenn die Terroranschläge kommen, wird man vermutlich "verzweifelt versuchen, das Finanzsystem zu retten", leider vergeblich. Auch nach 9/11 hat man uns vorgemacht, das Finanzsystem gerade noch gerettet zu haben, ebenso 2008. Dieses Theater kann 3 Tage laufen, 2 Wochen (wie von einer anderen Quelle behauptet), oder 4 Wochen. Sicher ist nur, dass der Euro plötzlich um ein gutes Stück fallen wird, das ist das Signal. Der wirkliche Crash dürfte dann innerhalb von 3 Stunden ablaufen.WE.

[12:30] Silberfan zum Abbruchplan:

Wenn am kommenden Donnerstag die Flugzeuge einschlagen und erst 14 Tage später das Finanzsystem crashen soll, besteht da nicht die Gefahr von Bankruns und die massive Flucht bzw. Stampede in Edelmetalle ?
Sollte die Flucht in Edelmmetalle nicht unmöglich gemacht werden ? Dann müssten die Banken schon am 11./12. schliessen. Die Preise von Gold und Silber würden vermutlich schon in die Höhe schnellen, oder wie könnte die Preisentwicklung von Gold und Silber nach 9/11 2.0 im Zaum gehalten werden wenn noch 14 Tage mit dem finalen Crash gewartet wird ?

Es wird nach dem Terror kaum Bank Runs geben, weil alle erstarrt sind oder Angst haben, dass der Terror auch sie treffen könnte. Es ist durchaus möglich, dass gleich Geldabhebe-Begrenzungen kommen. Den Goldpreis wird man sicher etwas hochgehen lassen müssen, einfach weil es plausibel ist - sagen wir bis $1800 oder so. Gold dürfte dann kaum mehr erhältlich sein, weil alles von Leuten mit Beziehungen aufgekauft wird. Ist auch egal.WE.

[15:00] Leserkommentar zur Zuschrift 11:30 Uhr

Ich könnte mir vorstellen dass es kommende Woche Terroranschläge in verschiedenen europäischen Städten geben wird. Was dann zur Folge hätte das der Euro gegenüber dem Dollar stark an Wert verliert, eben weil das große Kapital fluchtartig den Euroraum verlassen möchte.

Anschließend würden wir ein letztes Aufbäumen des Dollars sehen, wegen der starken Kapitalzuflüsse aus dem Euroraum. Ein paar Tage oder Wochen später wäre dann der ideale Zeitpunkt für einen Terroranschlag in New York. Wenn man dann z.B. die Wallstreet platt gemacht hat, wird auch endlich der Dollar zu seinem inneren Wert zurückkehren.

Das ist natürlich nur eine Theorie, ich halte dieses Szenario aber durchaus für möglich.

Ja, so könnte es sein. Der grosse Flugzeugterror in NYC dürfte ganz sicher am 11.9. stattfinden. Möglicherweist lässt man vorher in Europa die ISIS-Fusstruppen mit ein paar Selbstmordanschlägen los. Es wird ganz sicher alles plausibel wirken, da arbeiten die besten Leute aus der Film- und Theaterbranche daran.WE.


Neu: 2014-09-05:

[10:15] Leserfrage zu Tag-X und danach:

Was passiert eigentlich nach dem Tag-X mit der Industrieproduktion ? Kann man die überhaupt aufrecht erhalten oder kommt sie komplett zum Erliegen ? Wer geht bei dem zu erwartenden Chaos, ohne Geld auf dem Konto, ohne Essen im Haus und ohne Sprit im Tank noch lange arbeiten ?

Wahrscheinlich wird ein Grossteil der Produktion für einige Zeit stoppen, da die Konten geschoren sind und es keinen Kredit mehr gibt.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-AT: Signal das es losgeht!

ich bin mir fast sicher, dass die EZB-Leitzinssenkung DAS Signal war, dass es bald losgeht...

Die, welche sich etwas auskennen, wissen dass so eine Zinssenkung ein Knieschuss ist...
Schafe, die nichts wissen, regen sich höchsten über die geringen Sparbuchzinsen auf... wissen aber nicht was das wirklich bedeutet...

Schauen wir mal, ob kommenden Donnerstag die Show losgeht, oder doch erst am 19.September... (19. kommt von einem Gerücht, welches ich
aufgeschnappt habe... zugegeben, etwas esoterisch angehaucht, aber energetisch gesehen, wäre der 19. DAS ideale Datum... energetisch gesehen...)
Aber egal, ob jetzt eine Woche früher oder später... spielt keine Rolle mehr... es kommt bald...

Meine Quellen sagen mir, dass es jetzt losgeht, die EZB-Zinssenkung dürfte aber nicht das Signal gewesen sein. Am 11.9. kommt ziemlich sicher der Grossterror, am gleichen Tag oder am Freitag der Systemkollaps.WE.
 

[8:15] Silberfan zu Embry - Gold & Silver Takedown & Why Banks Will Collapse

Nächste Woche ist es dann wahrscheinlich soweit, dann bricht alles zusammen, bis auf Gold und Silber und leider unter zu Hilfenahme eines schrecklichen Spektakels, wenn die TTA (Twin Tower Airline) ihre Ziele erreicht.

Ja, dann kommt die grosse Schur der Schafe.WE.


Neu: 2014-09-04:

[15:50] Der Hetzer zu Der Zinsgraben, auf den immer der Crash folgt

Krise in Europa, Boom in den USA: Selten waren die Zinsentwicklungen zwischen beiden Regionen so verschieden wie jetzt. Wann immer das zuletzt so war, kam es wenig später zum Crash im Finanzsystem.

Letztlich ist die genaue Vorhersage eines Zeitpunkts immer Kaffeesatzleserei, nur dass jetzt derart viele Warnungen in den MSM auftauchen, zumal auf einmal mit mehr oder weniger wissenschaftlichem Anspruch, sollte schon zu denken geben. Ich halte es ja da mit meinen Erfahrungen aus 1988/1989: Es kann jeden Tag soweit sein, dauert aber dennoch länger als erwartet. Das Beharrungsvermögen eines auf Angst und Manipulation beruhenden Systems soll niemand unterschätzen. Und dann kommt blitzartig etwas Neues, dessen Ankunft die Schafe alle verschlafen haben. Määäh!

Die Crash-Propaganda ist inzwischen schon ohrenbetäuben, also lässt man den Crash bald zu. Gleich nach dem Grossterror.WE.

[16:15] Leserkommentar:
Es spitzt sich ja zur Zeit alles zu, so dass es wirklich am 9/11 zum Grossterror kommt. Wie hoch in Prozent schätzen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass es am 9/11 zum Grossterror kommt?

Nach dem angeblichen Bombentod von al-Bagdadi jetzt über 90%. Damit zeigt man uns, dass man die Operettenarmee ISIS bald nicht mehr braucht.WE.

[20:15] Leserkommentar-IT:
Wer nach der heutigen Verzweiflungstat der EZB noch nicht verstanden hat, wird nie verstehen.
Das war die letzte Warnung. All in EM, jetzt oder nie.

Viel Zeit bleibt nicht mehr dafür vermutlich nur noch bis zum 10.9.WE.

[20:30] Der Indianer:
Ja, wir warten sehnsüchtig auf den Untergang. Können es gar nicht erwarten dann um Leben und Eigentum zu kämpfen. Die geh. Eliten tun uns ja noch einen großen Gefallen und kündigen es sogar noch großartig an. Da sag mal einer, uns hätte nix besseres passieren können. Fast ne amtliche Bekanntmachung, das ist sehr bemerkenswert und zeigt uns die Wahrheit.

Endlich kann der Indianer Häuptling werden. Es kommt die gute alte Zeit wieder, freut euch darauf.WE.
 

[08:19] Leser-Zuschrift-De zu "neulich an der Tanke":

Hallo, komme grade vom Tanken. Dachte ich spinn als ich dass sah. Tankt doch wirklich einer zuerst sein Auto voll und macht dann den Kofferraum auf und hat dort glaub 5 20Liter Kanister drin und macht auch die voll. Als ich ihn ftragte was er mit soviel Benzin will, sagte er doch tatsächlich: "Sag mal bist DU so blind dass Du gar nichts mitbekommst?
Die IS droht mit Terroranschlägen, es fehlen seit heute 11 Flugzeuge und überall wird vor Terroranschlägen gedroht. Ich bunker natürlich bissl Benzin!"

Es gibt doch noch Leute die Ahnung haben. Es hat sich rausgestellt, dass er HG_Leser ist. An diesen Herrn nen schönen Gruß!!

[14:30] Es sind nur wenige, die das erkennen und vorsorgen. Alle anderen werden vor geschlossenen Banken, Tankstellen und supermärkten stehen.WE.


Neu: 2014-09-03:

[19:14] Focus: China, USA, Frankreich: Warum der große Finanz-Crash auf jeden Fall kommt

Um die schlechte Nachricht gleich vorwegzunehmen. Davon sind die beiden Autoren des Bestseller-Buchs „Der Crash ist die Lösung" überzeugt. „Dass er kommt, ist keine dunkle Prophetie. Der finale Kollaps ist eine logische Konsequenz unbestreitbarer wirtschaftlicher Grundregeln", schreiben Matthias Weik und Marc Friedrich. „Es gibt keine Heilung und keine Lösung innerhalb des bestehenden Systems."

Der Focus ist jetzt echt voll drauf, es vergeht kein Tag ohne Warnung!TB.

[19:30] Ein sehr gutes Zeichen, dass der grosse Crash sehr nahe ist. Vermutlich gleich nach dem grossen Terror kommende Woche.WE.
 

[12:40] Doug Casey Interview: Finanz-Hurrikan: Warum die nächste Finanzkrise viel verheerender wird als in 2008

[9:20] Hier soll das gesamte letzte Inerview mit V sein: Caravan To Midnight - Episode 114 Global Economy with V


Neu: 2014-09-02:

[14:32] Welt: In dieser Krise gerät Deutschland in den Abwärtssog

Wie konnte es so schnell so weit kommen? Acht Gründe, warum Europas Wirtschaft erneut abzustürzen droht, Deutschland mitgerissen wird – und Politiker wie Notenbanker kaum ein Gegenmittel haben.

Wie es so weit kommen konnte? EU, EZB, ESM, IWF, vertrottelte Wähler! TB

[11:30] KWN: Stockman - Unprecedented Global Financial Wipeout Is Coming

Stockman: "There is going to be a massive repricing in the financial markets. As I've indicated, everything is overvalued, from stocks, to real estate, to big-cap companies, to speculative small-cap companies, and derivatives of every kind. They are all correlated in the bubble expansion and they are all going to be correlated in the big repricing that's coming....

Ja, dieser Crash wird brutal, man hat die Fallhöhe extra noch angehoben.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift: V-Interview gestern:

Ukraine, neuer timeframe, begrenzter Krieg USA gegen Ru möglich, Ziele der Eliten, warum soll die USA weg? künftige EM Preise, die BIS...

Frage: Was ist los in der Ukraine, warum wird ein russischer Konvoi angegriffen? Warum diese Kriegstreiberei?

V. Die Ukraine hat aufgrund der durch die Nazis verursachten Kriegshandlungen die gesamte Vegetationszeit der Landwirtschaft nicht genutzt. Jetzt ist das Land in buchstäblicher Existenznot, weil die Ernte nicht ausreicht. Das Land braucht dringend Geld, einen bailout, Kredit vom IWF.
Die Kreditbedingung des IMF lautete, etwas gegen die prorussischen Rebellen zu unternehmen, also sie zu eliminieren. Die Eliten und Globalisten wissen, und wollen, daß Putin entsprechend darauf reagieren wird. Sie wollen jetzt endlich ihren Krieg. Die Eliten in London sind extrem erstaunt über die Beherruschung Putins und alle Versuche, Putin in die Enge zu treiben, haben schrecklich backfired gegen die Globalisten.
Soros SAP 500 put Wette zeitgleich mit der Meldung über den ANgriff auf den russischen Konvoi, woraufhin SAP abtauchte.
BRICS + Eurasia Handelszone Thema und die bekannten Infos bzgl. dumping des Dollars...

Die Ukraine hat sich freiwillig zum Idioten und Handlanger der sterbenden USA gemacht.
Europa sitzt jetzt zwischen den Stühlen. Die Gefahr, daß es zu Pipelineproblemen kommt ist groß und Europa kann sich das ebenso wie die Sanktionen definitiv nicht leisten. Das ist Irrsinn, was da läuft.

Die FED ist ein aktiver Täter in der Ruinierung der Wirtschaft. Inuwischen ist keine Blase mehr ünbrig, die sie platzen lassen könnten. Jetzt kommen Enthüllungen.
USA ist die Quelle jeden Betrugs auf der Welt, jeder Bedrohung und jeder Kriegstreiberei.... das ist bereits weltweit mainstream vorallem in Asien. Die USA sei ein zahnloser Tieger.

Es gibt die allerhöchsten Strippenzieher, die die bisherigen Eliten, Neosatanisten und Globalisten und die USA bloßstellen wollen und werden. Sie planen maximale Bloßstellung. Denn die alten Eliten glauben tatsächlich, sie könnten bei einer Konfrontation gegen Rußland als Sieger hervorgehen.

V war ein Contributor für einen texanischen Verteidigungs Think Tank, der von Anonymus gehackt wurde und die Liste der Contributoren wurde öffentlich. V's Name war darauf. Er nimmt das, um zu unterstreichen, daß er viel von Militärtechnik versteht.

V weist nochmals auf die schlechte Militärtechnik der USA hin: F35 ist zu schwerfällig, F22 kann wegen der speziellen fragilen Radaroberfläche nicht im Gewitter fliegen und schmeißt seine Piloten ab einer bestimmten Höhe aus der Kanzel... aller veraltete Technologie.
Es wird zu einer militärischen Konfrontation zw. USA (kleine Einheit) und Rußland kommen, wobei die USA furchtbar eine auf die Nase bekommen werden, der Dollar wird abverkauft und die Länder werden sich Ru und China als neue Protektoren zuwenden.

Wem dient diese Bloßstellung? und wer steckt hinter dieser Intrige gegen USA?

Durch die Globalisten ist vor ca 15 bis 20 Jahreb ein Riß gegangen. Die alten verdienten Veteranen des kalten Krieges sterben langsam weg, die nachkommenden "Eliten" (Think Tanks, Bankster, Politiker usw) sind hochnäsig, krank und wollen ihre Macht und Luxus für immer und ewig behalten. Und nicht wahrhaben, daß die USA von zwei Ebenen weiter oben als Strohmann für eine neue Ordnung aufgebaut wurden, damit sie wie der Phönix einmal aus der Asche auferstehen können - das ist auch Sinn dieser ganzen Phönix Symbolik über ganz Washington DC - und daß das amerikanische Jahrhundert jetzt vorbei ist. Aber sie wehren sich mit Händen, Füßen und Geschrei gegen den Verlust all ihrer Vorteile. Sie wollen sich nicht neu in eine andere Ordnung einordnen.
Die Zukunft wird die USA völlig isolieren.

Die jetzigen Eliten wollen einen limitierten Krieg gegen Rußland, um ihre Wirtschaft zu stimulieren. Sie sind Idioten und richten sich noch immer nach alten von Engländern und Römern übernommenen Strategien (zB divide and conquer) und benehmen sich in ihrer sogenannten Außenpolitik gegenüber anderen Ländern wie Barbaren und Ausbeuter. Dies funktioniert jetzt aber nicht mehr, die Welt hat die Schnauze voll. Die Chinesen und Russen hingegen kreieren ein Umfeld durch Handelsverträge, von denen immer beide Seiten profitieren.

EM Preisentwicklung und Manipulation:
Gold Betrug durch Preisfix mittels weniger Banken ist sehr fragil und sogar Interpol untersucht den Fall schon, neben vielen privaten Investigators, von denen es in den USA viele gibt, GATA hat Dokumente über jeden einzelnen Betrugsfall. Gold / Silber sind die Indikatoren für eine schwache Währung, daher muß Manipulation durch Zentralbabken stattfinden Die Bankster brauchen Fiat money und die Druckmaschine für ihre Betrügereien und sie müssen hohe Goldpreise unter allen Umständen vermeiden. Die niedrigen Preise dienen auch dem Osten. Ru soll inzwischen 30.000 mTo und China über 20.000 mt besitzen. Ebenso die Indische Bevölkerung selbst hat 30.000 mto.

Silber Preis Fix: Wie vorausgesagt von "V" und "W" wurde ein elektronisches Preisfix eingerichtet unter der Kontrolle der CME. Ziel der Aktion war, eine weitere Fluchttür aus dem Dollar zu schließen, wenn der Dollar crasht. Und daß er crasht ist sicher. Dieses Petrodollarsystem ist nicht mehr zu halten.
Die erste Fluchttür ist das Gold, aber die Türe ist schon zu, weil nicht mehr genug Gold da ist.
Wenn die Leute das erkennen, versuchen sie ins Silber zu flüchten, und wenn da nichts mehr geht, ins Öl. Durch die bereits geringsten Volatilitäten machen viele Leute Milliarden solange, bis das System kollabiert. Das Spiel wird bis Ende 2015 gehen können.

Vorhersage für künftige Gold/Silberpreise:
Gold in den 10 Tausendern, Silber in den tausender Bereichen pro Unze.
Der Silberpreis sollte heute bei 400 bis 500 Dollar pro Unze liegen. Stattdessen liegt er bei 19 Dollar.

6 Sigma Event im Junk-Bond market Erklärung:
besagt, daß der Bondmarkt sehr angespannt ist und ein massiver Preisverfall um das 6 fache eingesetzt hat.
Es kann aufgrund der Manipulationen im Stock market keinen Zeitrahmen für Ereignisse mehr geben und auch die Elliotinterpretation ist damit hinfällig. Schon allein die Suche nach realen Daten und Informationen ist eine Syssiphos Arbeit. Die größte Chance dabei hat man, durch die Beobachtung des globalen Marktes. Und hier zeigen alle Zeichen auf Ende 2015.

Die FED ist ein Befehlsempfänger der BIS (Bank of international settlements), die wiederum ein Befehlsempfänger gewisser Eliten ist. Eine hierarchisch aufgebaute Struktur. Die FED ist aber auch der Manager der USA und diktiert die reale Politik.

Was macht die BIS? Verwendet sie weiterhin eine Währung? Ihre Rolle?
V: Die BIS nennt er den "Turm von Basel" und sie wurde von den Nazis und der CoL eingerichtet. Sie ist die Zentralbank der Zentralbanken. Alle ZBs berichten ihr, Presse ist nicht zugelassen. Ein Bericht von V´s Quellen besagt, die zweithäufigst verwendete Währungfür international trade settlement ist der Yuan und hat letztes Jahr den Euro abgelöst. Der Yuan nagt damit an den Fersen des Dollars.

Der Dollar hat gegenüber Silber 97,4 % verloren und gegen Gold 98,9%. V ist zu 90% in EM, keiner braucht sich sorgen über die geringe Volatilität, wenn man etwas kauft für 19 oder 20 Dollar, das real 7000 oder 10000 Dollar wert ist? Das Video bricht hier ab, nachdem V begann über eine DOW Korrektur auf 8000 zu sprechen.

Vielen Dank für die Transkription. Bei Vs Terminangaben muss man extrem vorsichtig sein, es ist keine Rolle vom kommenden Mega-Terror. Dass die USA isoliert werden, ist klar.WE.

[10:20] Leserkommentar:
V erwähnt in dem Interview im Zusammenhang mit der BIZ die hiercharchische Struktur der Eliten. Das wurde auch in dem Buch "Die Rothschilds" von Tilman Knechtel schon beschrieben. Die Frage, wer an der Spitze steht, beantwortet sich fast von selbst.

Da oben sitzen die mächtigsten Familien der Welt und das Kommittee der 300. Die haben beschlossen, ihre Pferde zu wechseln.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE zu V:

das letzte V interview ist jede Minute des Zuhoerens wert. Vermisse in der Ubersetzung dass V selbst, persoenlich zu 90 % in PM investiert ist......

Danke für den Hinweis. Die Redaktion ist mit der Bearbeitung der Leserzuschriften schwer beschäftigt. Deshalb solltne wir dankbar sein, wenn jemand freiwillig für Hartgeld Texte übersetzt auch wenn andere etwas vermissen. Ich bitte den Leser auf den Rest ür die Hartgeldleser zu übersetzen und mir zukommen zu lassen. Danke! TB

[14:51] Silberfan zum V Kommentar 14:15:

Vermisse den Hinweis von V nicht, steht doch oben im letzten Absatz: "Der Dollar hat gegenüber Silber 97,4 % verloren und gegen Gold 98,9%. V ist zu 90% in EM, keiner braucht sich sorgen über die geringe Volatilität, wenn man etwas kauft für 19 oder 20 Dollar, das real 7000 oder 10000 Dollar wert ist? Das Video bricht hier ab, nachdem V begann über eine DOW Korrektur auf 8000 zu sprechen."


[7:50] Der Bondaffe: Startsignal für DAS Ereignis:

Ich denke, das Startsignal für DAS Ereignis wird über die Finanzmärkte kommen. Damit macht die "ganze Positioniererei" dieser Märkte erst so richtig Sinn. Mit Blick auf die Devisenmärkte (EURUSD, EURJPY, EURGBP etc) hat man sich geschickt bemüht, den EUR in eine optimale Abschussposition zu bringen. Besonders stutzig hat mich dieses Abfangmanöver gemacht, nicht nur in den gerade genannten Währungsparitäten sondern in den für den EUR wichtigsten Währungsparitäten. Das ist sehr clever gemacht, daher gehe ich davon aus, das der EUR zuerst crasht und nichts mehr von ihm übrig bleibt. Im Zuge der EUR-Talfahrt steigen die Zinsen schnell stark an, was im Umkehrschluß für ebenso fallende Kurse bei festverzinslichen Papieren spricht und die Aktien gehen mit auf Talfahrt. Das wird unglaublich schnell gehen. Die Rentenkurse bewegen sich eh auf Höchstkursen und die Aktienmärkte hat man nach den Rückgängen der vergangenen Wochen wieder stabilisiert (sh. auch exotische Märkte wie Shanghai oder China, die wurden definitiv beruhigt). Ich will damit sagen, dass vieles getan wurde um gerade dieses Niveau darzustellen wie es gerade ist. Ich gehe sogar davon aus, dass es noch ein Vorsignal gibt, das werden wir am Silbermarkt wahrscheinlich ein paar Tage vorher sehen, wenn man nicht mehr eingreift und den Kurs nach oben losläßt. Das ist der inoffizielle Startschuß, die Bedeutung kennt keiner und alle sind nur überrascht, dass das Kartell nicht mehr drückt.

Für den offiziellen Startschuß braucht es ein durchschlagendes, weitreichendes Ereignis mit dem man den EUR trifft. Ich spekuliere, dass man die Russen die Öl- und Gaspreise für Europa erhöhen bei gleichzeitigem Einmarsch in die Ukraine. Schließlich müssen die Europäer mit sich selbst beschäftigt sein. Dieses erhöhte Verwirrungsniveau wird "gestresst", ich denke wir werden über so manch sexuelle Neigungen unserer Europapolitiker staunen (das ist jetzt noch vorsichtig ausgedrückt) und es werden andere Ereignisse dazukommen. Dazu zähle ich den Aufbau der Spannungen gegen die Musels, Flüchtlinge, Funktionspolitiker, bestimmten Parteien, Bürokratie, sexuell Abartige usw. Das alles läuft schon ein paar Tage im Vorfeld und nimmt (ich übertreibe jetzt) potentiell zu, das ist die Vorlaufzeit für die Umsetzung des "RICHTIGEN" Ereignisses, dass die globalen Finanzmärkte dann gemeinsam in die Meeresgräben schickt. Was wir bis jetzt gesehen haben sind alles Vorbereitungen und Positionierungen. Man kann genau erkennen wie sich der Druck erhöht. Die Häufigkeit und Intensität der Warnungen nimmt auch zu, nicht nur an Finanzmarktcrashwarnungen.

Wie gesagt, am leichtesten dürfte das über den EUR abzubilden sein, das ist sozusagen der erste Dominostein. Aber der muß von irgendetwas angestupst werden, so ganz von alleine fällt der nicht um. Die Ereignisse zum Fall dieses ersten Dominosteins können ausgetauscht werden, aber ich denke, der EURO ist der Dreh- und Angelpunkt. Darum besteht er auch heute noch in dieser Form. Darum hat man keinen rausgelassen aus dem EUR-Gefängnis, aber zusätzlich noch ein paar Gefangene wie Litauen kurzfristig aufgenommen. Die Kriegspieler im Nahen Osten gehören natürlich auch dazu. Selbst über die wären bestimmte Reaktionen der Russen vorstellbar. Das ist die vollkommene Manipulation, wie gesagt ohne Plan geht das nicht. Würden die Russen nicht reagieren, könnte man das auch anders steuern. Selbst ich sehe da einen Plan B. Da kommt dann Ebola ins Spiel.

Laut meinen Quellen soll einige Tage ein Ereignis auf den Finanzmärkten kommen, das allen Eingeweihten zeigt, dass bald der Zusammenbruch kommt, das die Masse aber nicht versteht.WE.

[10:30] Leserkommentar zum Bondaffen:

Ja Sie haben völlig recht wenn Sie diese allumfassenden Medienpositionierungen beobachten ... es ist fast wie ein Orchester ... der ganze Massenmedienwald singt und schreibt nun pö a pö neue Lieder ... und unsere derzeitigen "Führer" reiben sich entgeistert die Augen . Es ist wie WE ankündigte vor zweio Wochen glaub ich : "die PC wird jetzt fallen gelassen!" seine Quellen sind sehr zuverlässiggewesen einmal mehr !

Ich möchte wiederholen wie genial das ganze Spiel mit der PC von Anfang an war - mir stehen wirklich Mund und Augen offen und man kommt nicht umhin Leute die sowas gepülant haben sind in gewisser weise auch genial :
Zu Beginn war die PC ideal als faktische Zensur der MM , alles und jeder die gegen das System reden... wurden durch die PC als Spinner , Rechte , Linke , Nationalisten oder ewig gestrige defamiert . Nun nach deaktivieren des PC-System dreht sich dessen aggressive Wirkung in die gewünschte Richtung um , es darf plötzlich wieder gesagt werden was eh jeder weiß oder ahnt und die jetztigen Führer ( welche es ja zu entfernen gilt ) stehen da wie Vollkoffer , Wahnsinnige oder einfach nur völlig Weltfremd .

Die Elite hatte also ein unglaublich geniales System geschaffen zuerst die Masse zu blenden , sowie gewisse Führer vor medialen Angriffen zu schützen das die gewünschte Politik stattfinden kann . Nun auf Wunsch wird selbiges System 1:1 einfach durch abschalten gegen die Führer die bisher durch dieses System geschützt und ins Amt kahmen verwendet ; um eben jene zu disskreditieren und das so einfach und simple : Ohne PC die ihre dümmlichen Rethorik schützt sehen sie da wie geistig Unterbelichtete im geistigen Schlagabtausch mit wirklichen Experten , Wirtschaftfachleuten oder einfach nur dem Volksverstand.

Wie gesagt ich komme letztlich aus dem Staunen nicht mehr heraus und grinse wie ein kleines Kind das ganze ist so schaurig schön als ersonnener Plan das man nur Respekt zollen muss .

Ja, da waren Meisterpsychologen am Werk und enorm viel Macht zur Durchsetzung. Jetzt wird alles umgedreht und die Funktioneliten, die sich besonders dekadent gaben, werden dem Volk zum Frass vorgeworfen. Sie sollen bestraft werden, wobei nicht gesagt wird, wie. Im manchen Staaten sollen schon Verhaftungslisten erstellt werden.WE.


Neu: 2014-09-01:

[14:30] Neues Interview: “It Begins” -V The Guerrilla Economist With John B Wells On Caravan To Midnight

V explains, clearly and concisely, that when the neo-nazis were installed as Ukraine's leadership, the economy tanked and they found themselves in immediate in need of a bailout.... enter the IMF offering it to them under the stipulation that all pro-Russian must be eliminated, hence the need to start a war. In what V calls Ukraine's "suicide" pact with the US which he calls "insanity," and he also delves into the reality of the BRICS, which he explains is not just the five countries the acronym represents, Brazil, Russia, India and China, but includes 105 nations all preparing to drop the dollar.

Kann bitte jemand reinhören und für uns Brauchbares zusammenschreiben.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv