Werbung

Überwachungsstaat/Zensur

Enthält spezifische Themen zu Überwachungsstaat, Bundestrojaner.

Neu: 2014-11-20:

[13:10] Leserzuschrift-DE zu Solution for the absentminded? Swede gets microchip key implanted in hand

Die willenlosen Staatsschafe in Schweden sind einmal wieder die Vorreiter.

Die Leute mit dummen Scheinargumenten in die Falle zu locken damit sie sich in ein Kontrollnetz verstricken - darin sind sie Weltmeister. Bargeld kann geklaut werden-> Konto mit BigData Überwachung, den Schlüssel kann man vergessen -> Chip.

Dieses Land ist eine Gefahr für die Freiheit weltweit.

Die Schweden sind besonders rot und möchten gerne noch mehr überwacht werden.
 

[8:45] 10 Jahre auf Terrorliste für Scherz: Münchner gerät wegen einer Überweisung unter Terrorverdacht

Es sollte ein Scherz sein: Ein Münchner überweist seinem Freund Geld und notiert im Verwendungszweck unter anderem den Namen "bin laden". Jetzt steht er unter Terrorverdacht.

Die sind alle verückt da oben.


Neu: 2014-11-19:

[08:58] netzpolitik: Spitzel von Polizeien und Geheimdiensten fürchten sich vor Gesichtserkennungssoftware

Vergangene Woche berichtete ZEIT ONLINE Details zur "Strategischen Initiative Technik" des Bundesnachrichtendienstes (BND): Der Auslandsgeheimdienst will seinen Etat um rund 300 Millionen Euro erhöhen, um neue Methoden zur Überwachung der Telekommunikation und sozialer Netzwerke einzuführen. Auch neue Sensortechnik und Biometriemethoden werden beforscht.


Neu: 2014-11-18:

[19:45] FAZ: Die Datenschutzbeauftragte ist ein Desaster

Keine flammenden Plädoyers, keine Denkanstöße im Zeitalter der Überwachung, gerade bei Themen die jeden betreffen: Andrea Voßhoff hüllt sich meist in Schweigen. Wie die Bundesdatenschutzbeauftragte versagt.


Neu: 2014-11-16:

[10:01] DWN: Gefahr für Whistleblower: Tor-Netzwerk fürchtet um Anonymität im Netz

Die Geheimdienste sind möglicherweise in der Lage, die anonyme Kommunikation über das Tor-Netzwerk zu knacken. Dies halten die Macher des Tor-Projekts selbst für möglich, nachdem die Behörden aus 17 Staaten bei einer gemeinsamen Razzia mehr als 50 im Dark Web versteckte Seiten vom Netz genommen haben. Das Risiko für Whistle-Blower und Regierungsgegner ist offenbar höher als bisher angenommen.


Neu: 2014-11-13:

[21:02] BND-Agent: Transfer von 500 Millionen Daten an die NSA war gängige Größe

Ein Unterabteilungsleiter des Bundesnachrichtendiensts hat im parlamentarischen NSA-Untersuchungsausschuss eingeräumt, dass der BND sehr große Datenmengen standardmäßig an den US-Geheimdienst weitergeleitet hat.


Neu: 2014-11-08:

[13:10] MMNews: EU will Internet-Anbieter Wechsel verbieten

EU-Internet-Zar Oettinger mit einer guten Idee nach der anderen: Jetzt will er Kunden verbieten, den Internetanbieter zu wechseln. Damit will er angeblich die Telekom-Unternehmen schützen und diese dazu ermuntern, mit dem EU-garantierten Schutzgeld der Kunden den Netzausbau voranzutreiben.

Als Skeptiker hält man vieles für möglich. Aber hätte mir das jemand vor 10 Jahren erzählt, ich hätte es nicht geglaubt! TB


[10:53] netzpolitik: netzpolitik.org vs. Bundestag: Wir gehen rechtlich gegen Überwachung durch die Bundestagspolizei vor

Welche Daten hat die Bundestagspolizei über uns gespeichert und wo kommen die her? Das wollen wir vom Bundestagspräsidenten wissen und haben ihn von einem Anwalt anschreiben lassen. Damit wehren wir uns dagegen, durch die Bundestagspolizei bei unserer Berichterstattung überwacht zu werden.

Ist das ernst zu nehmen? Oder wollen uns die Journalisten nur eine Ausrede für die einseitige Berichterstattung präsentieren! TB


Neu: 2014-11-05:

[17:25] Blick: Staaten fordern mehr Facebook-Daten

Facebook hat im ersten Halbjahr 2014 weltweit 34'946 Anfragen von Behörden auf Herausgabe von Nutzerdaten erhalten. Das ist ein Anstieg um 24 Prozent im Vergleich zu den ersten sechs Monaten 2013.


Neu: 2014-11-04:

[18:05] pro7/taff: Trend Microchip-Implantate

Tattoos sind out und Piercings Schnee von gestern! Neuerdings werden Chips implantiert. Warum sich dieser digitale Körperschmuck gerade jetzt durchzusetzen scheint.

Leserkommentar-DE:
Umerziehungsprogramm der Elite trägt Früchte >>>>> totale Verblödung vieler Jugendlicher !!!!

[18:40] Schon Einstein hat gesagt: das Universum und die Dummheit sind unendlich. Bei der Dummheit ist er sich ganz sicher.WE.

[19:54] Der Stratege meint dazu:

Mir als Informatiker wäre das ein Graus, einen solchen RFID-Chip einsetzen zu lassen. Nur Leute, bei denen das Gehirn vermutlich bereits auf Ameisengröße geschrumpft ist, machen bei sowas freiwillig mit. Aber ich kann die Erfinder des Trends gut verstehen, mit der Dumpf-Masse lässt sich offensichtlich nach wie vor hervorragend Geld machen.


Neu: 2014-11-02:

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Geplante Maut Dobrindt weist Datenschutzbedenken zurück

Datenschützer kritisieren den Vorschlag, eine elektronische Vignette zur Maut-Kontrolle einzuführen. Der Verkehrsminister versichert, die Daten würden schnell wieder gelöscht.

Mir drängt sich immer mehr der Gedanke auf, dass die finanzielle Seite (und nur Ausländer sollen zahlen) nur das "Gleitmittel" waren, um die gesellschaftliche Akzeptanz zu erreichen und die Sache "einzuführen". Wenn die Sache erstmal installiert ist, wird man Gründe finden, warum die Daten doch nicht sofort gelöscht werden können usw. usf. - und außerdem hat man erreicht, dass die Dummbürger für ihre eigene Überwachung auch noch selbst bezahlen. Großartige Strategie - klappt auch in anderen Bereichen (Mobiltelefonie, Navis etc.)

Es ist auch möglich, dass daraus ein Überwachungssytem werden soll, vermutlich geht es aber eher um die Diskreditierung der Politik.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv