Werbung

Überwachungsstaat/Zensur

Enthält spezifische Themen zu Überwachungsstaat, Bundestrojaner.

Neu: 2015-05-26:

[17:15] Netzpolitik: Vorratsdatenspeicherung kann noch mehr: Jetzt auch mit Vollprotokollierung von Portnummern

[09:01] youtube: Freiheit stirbt mit Sicherheit! Prof. Helge Peukert - Demo: 30.Mai 2015 - Bananenrepublik


Neu: 2015-05-24:

[10:08] radio-utopie: Gentest: D.N.A. als Goldstandard für staatliche Killer-Kommandos

Pentagon: zwei Tage vor der Abstimmung des U.S.-Senats zur Verlängerung des Patriot Acts, Sektion 215 meldete sich das U.S. Special Operations Command zu Wort und erklärte das zukünftige, noch sichere Töten mit Hilfe der erweiterten biometrischen Identifikation: "Fingerabdrücke sind so 20.Jahrhundert. Für Operationen der Spezialkräfte bei mitternächtlichen Überfällen in Ländern wie Pakistan oder Syrien ist die D.N.A. der Goldstandard."

Warum so kompliziert? Die Amis bräuchten doch nur auf ihre Gehaltlisten schauen um die Terroristen zu identifizieren? TB

[09:28] Leser-Zuschrift-DE bzgl. moderner Überwachungtechnik in der Medizin:

"Das US-amerikanische Ministerium für Innere Sicherheit führte Vetter 2008 auf der Strategieliste der Critical Foreign Dependencies Initiative. Diese erfasst ausländische Infrastruktur, die, wenn angegriffen oder zerstört, die USA gefährden würde („foreign infrastructure which if attacked or destroyed would critically impact the U.S.").[10][11]"
http://de.wikipedia.org/wiki/Vetter_Pharma

"Die neue Vetter-Stiftung. Gibt es ein Ravensburger CDU, Grünes Frühlingserwachen bei Vetter? Kranke Gesellschaft und die Politik! RFID-Chip = totale Versklavung. Stellt Vetter jetzt den medizinischen Überwachungschip unter die Haut her, für die USA, für die EU, für Deutschland? Der neue Vetter Hochsicherheitstrakt, engmaschige Rundumkameras, eine ausgelagerte geheime Produktionsstätte in Mariatal?"
http://rrredaktion.eu/ein-mehlsack-voller-wuermer-die-vetternwirtschaft-wo-sich-neue-internationale-politische-abgruende-im-landkreis-ravensburg-und-in-bawue-auftun-die-doerr-justizskandale-die-stuermer-und-die-heiste/


Neu: 2015-05-22:

[15.15] Gärtner/Kopp: Der souveräne Bürger – Staatsfeind der neuen Ordnung

[14:50] Einschleusen von Schadsoftware über Google- und Samsung-Angebote: Medien: NSA plante Hackerangriffe auf App Stores

Das wurde nicht nur geplant, sondern auch gemacht. Meine Quellen haben beim letzten Briefing davor gewarnt.WE.


Neu: 2015-05-21:

[12:35] Epoch Times: Hackerangriff auf Bundestag kam von Profis: Geheimdienst als Drahtzieher vermutet

Das müssen Profis gewesen sein: Die massive Cyber-Attacke auf den Bundestag war offenbar stärker als zunächst vermutet. Ermittler schätzen, dass ein Geheimdienst dahinter steckt. Die Attacke sei maßgeschneidert gewesen, schrieb „Spiegel online“ am Dienstag unter Berufung auf Informationen aus Parlamentskreisen.

[09:06] Grandt: "Big Brother: Gläserner Bürger – gläsernes Vermögen" – So kontrolliert Sie der Staat, wenn er vor der Pleite steht!

Wenn die Staaten jetzt die Finanzgebahrung Bürger überwachen, dann ist das so, als wenn ein im Konkurs befindlicher Mensch/Unternehmen die Gebahrung seiner Bank überprüfen darf - zur Sicherheit! TB


Neu: 2015-05-19:

[15:07] Krone: So wurden wir von den Deutschen ausspioniert

Sieben DIN-A4-Seiten belasten nun die deutsch-österreichischen Beziehungen: Es ist der  Vertrag "Transit" der deutschen BND-Spione mit der deutschen Telekom, der der "Krone" vorliegt. Das Papier belegt, dass auch von Österreichs Firmen und Politikern elf Jahre lang E-Mails und Telefondaten abgefischt worden sind - für den US-Geheimdienst NSA.

[16:39] Leserkommentar-DE:

Man sollte das nicht so eng sehen.
1. Jetzt hat Österreich erkannt, dass sein eigener Abwehrdienst entweder nichts taugt oder mitgemischt hat.
2. Erst durch diese Affäre wird Merkel gehen dürfen und das EU-Experiment abgebrochen werden.
3. Was sollen wir Deutschen von euch ausspionieren? Das meiste kopieren eure Politiker doch von uns.
4. Falls euch das nicht beruhigt. Gemacht wurde es nur für die USA. Versteht es nicht falsch, aber, wer keine
Nato-Mitgliedschaft
anstrebt, der ist schon verdächtig. Wie Präsident Bush gesagt hat, wer
nicht für uns ist, der ist gegen uns (USA).
5. Ich bin sicher, eure Politiker sind mit alledem einverstanden. So, wie die Schweizer Politik EU hörig ist, so sind doch eure
Politiker in Bezug auf USA und Nato. Vor ein paar Tagen wurde doch berichtet, dass ihr demnächst bei Nato-Einsätzen
mitmischen wollt. Insofern, Freunde haben keine Geheimnisse.


Neu: 2015-05-18:

[15:00] Heise: Vorratsdatenspeicherung: Abruf auch bei Internetstraftaten?

Ermittler sollen gespeicherte Verbindungs- und Standortdaten nicht nur nutzen dürfen, um etwa Terrorismus zu bekämpfen, sondern auch, um "mittels Telekommunikation begangene Straftaten" aufzuklären. Dies sieht ein Referentenentwurf vor.

Unsere Demokrattien sollen wie Diktaturen erscheinen.WE.

[15:50] Leserkommentar-DE:
Wieso erscheinen? Sie sind es. Über die DDR wird immer hergezogen...ist es jetzt freier? Ich sehe das nicht so...wird nur für den Schlafschafbürger besser verpackt.

Toll, wie man die DDR 2.0 konstruiert.
 

[09:40] fm4: Das Überwachungsnetz über den Dächern Wiens

Das in einem Schlüsseldokument des "Special Collectіon Service", einem Joint Venture von NSA und CIA, dargelegte Überwachungskonzept für Mobilfunknetze in Metropolen rund um die Welt beschreibt denn auch ein autonomes Funknetzwerk mit eigener Datenverarbeitung vor Ort.

Bei der Wortkombination "Joint Venture, NSA und CIA" kann einem nur übel werden! Und unsere Politiker schauen betreten auf ihre Schuhspitzen und schweigen! TB

[10:17] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ich frage mich in welcher Zeit wir leben daß solche Politiker, welche im Grunde genommen durch den Verrat an ihrem eigenen Volk größere Verbrecher sind als jene welche ein natürliches Interesse daran haben fremde Länder auszuspionieren, in Europa noch frei herumlaufen dürfen.
Wo leben wir daß diese, ja Schwerverbrecher welche die nationalen Interessen und Geheimnisse an eine Großmacht verraten und dabei noch das dicke Gesicht haben den Leuten aufzuschwatzen daß das ganz normaler und legaler Usus ist, nicht in Untersuchungshaft sitzen müssen bis sie die wahre Tiefe ihrer Taten zugeben und um danach für ihre Frechheit noch 20 Jahre mehr aufgebrummt zu bekommen? Mit welchem Recht stellen solche Schwerverbrecher Beweise, welche ihre Machenschaften aufdecken würden, unter Landesgeheimnis? Hat nicht das Volk das alleinige Recht zu bestimmen was es wissen darf? Hallo? Leben wir in einer Diktatur in welcher der Dikatator darüber befindet was das Volk wissen darf oder nicht oder leben wir in einer Demokratie in welcher aller Schaden welchem dem Volk von außen zugefügt wird offengelegt wird? Bei uns regieren die Böcke als Gärtner!

[10:24] Leser-Kommentar-DE zum Überwachungsnetz:

Nun wenn sich unsere Politiker a.G.ihres Wegschauens so gut mit Schuhspitzen auskennen was der Fall zu sein scheint lasse man sich in der Chaos zeit vom Taxler, Django, dem Onkel und Neffen aus Niederösterreich und Co. fuer nen Cent und Schulterklopfer die Schuhe putzen.
Hier wuerden sich viele vergraulte Unternehmer und Steuerzahler anstellen, die Burschen und so manch Banker haetten einen 'ehrenwerten' 24/7 Job, Dienst am Bürger.
Die Grüninnen & Neos koennten zudem gerne eine BeautySaloon fuer unsere Dobermänner und Rottweiler eroeffnen. Wechen Job haette man fuer ehem.EU-Abgeordnette angedacht?


[09:04] Danish: Schwindelnummer: Der Entwurf der neuen Vorratsdatenspeicherung

Das ist so richtiger Pfusch. Dreimal um die Ecke formuliert und die Ausnahme vom Sonderfall und so. Lest mal den Entwurf zu § 101a StPO. Warum machen die nicht einfach einen Paragraphen, in dem klar und deutlich drin steht, wann welche richterliche Entscheidung notwendig ist? Nein.


Neu: 2015-05-17:

[19:43] Handelsblatt: Gabriel warnt vor einer „Staatsaffäre

Warum warnt man vor etwas, dass schon längst eingetroffen ist?

[12:48] MMnews: BILD Lacher des Tages: BND half bei Osama Bin Laden Suche

Bei der Suche nach Osama Bin Laden leistete der Bundesnachrichtendienst (BND) laut eines Berichts von "Bild am Sonntag" wichtige Hilfe. - Der BND unterstützte angeblich den US-Geheimdienst.

[12:26] DWN: SPD: „Wir dürfen uns nicht zum Vasallen der USA machen“

Die SPD greift Bundeskanzlerin Merkel wegen ihrer Rolle in der NSA-Spionage-Affäre weiter an. Merkel dürfe gegenüber den USA nicht unterwürfig sein, kritisiert Generalsekretärin Fahimi. Der Koalitionspartner CDU warnt dagegen vor „überzogenen antiamerikanischen Tönen“.

[14:18] Leserkommentar-DE:

Wir dürfen uns nicht zum Vasallen der USA machen. Wir sind einer. 
Bundeskanzlerin Merkel wird die Spähliste nicht freigeben. Der BND erhält seine Befehle aus direkt Washington. Die Bundesregierung wird weiter rumeiern müssen. Dass der BND und die heutige NSA so zusammenarbeiten, ist seit 1990 geregelt. Man will es öffentlich nicht wahrhaben und darf es öffentlich schon gar nicht zugeben. Das hier oft zitierte, niemals ausser Kraft gesetzte Besatzungsstatut lässt deutlich grüssen. Wie oft wollen wir es noch diskutieren? Die BRD ist kein souveräner Staat, Deutschland hat keinen Friedensvertrag, die Widersprüche zeigen sich deshalb um so eklatanter, wenn sie öffentlich angesprochen werden. Unser (ungelöstes) deutsches Problem ist, dass wir es nicht wahr haben wollen.
Der 2+4 Vertrag regelt lediglich die sogenannte Wiedervereinigung. Schliesst Reparationen zwar aus, regelt aber erhebliche Zugeständnisse an die sogenannten Siegermächte. Von der Kanzlerakte und vom deutschem Gold in den USA ganz zu schweigen. Die Russen haben Geld bekommen in der Hoffnung auf eine bessere Zukunft mit der Technologiemacht Deutschland zur gemeinsamen Ausbeutung ihrer bedeutenden Rohstoffe, die Franzosen haben für die ungeliebte DM den Spaltpilz-Euro gewollt und bekommen. Die Angelsachsen waren cleverer, allen voran mit der Technologie der Amis: sie bekamen die totale Informationsfreiheit in der BRD inkl. Ostdeutschland für die Einheit geschenkt, für mehr als ein Menschenleben lang. 
Der Hegemon USA macht in Deutschland was er will, sie führen sich auch so auf. Die Militärpräsens der USA hier mitten in Europa ist überdurchschnittlich gross, geradezu erdrückend. Die NATO ist ein Zweckbündnis der USA.
Und Leute aus dem Osten wie Merkel und Gauck sind den USA höchst willkommen. Sie sind auf Grund iher Vergangenheit Marionetten, sie sind manipulierbar, erpressbar. Das haben die Amis übrigens schon vor der Wiedervereinigung gewusst. Die sind nicht gutgläubig, bestimmt nicht doof:
Obama will es so, Merkel darf nicht, Putin weiss es, China wartet, UK, F und der Rest forget it.


[12:07] Telepolis: FBI beschuldigt Sicherheitsexperten, ein Flugzeug gehackt zu haben

Chris Roberts hat schon lange vor Sicherheitslücken gewarnt, streitet aber ab, tatsächlich vorübergehend den Kurs eines Flugzeugs über das Entertainment-System manipuliert zu haben


Neu: 2015-05-16:

[8:30] DWN: Ende der Freiheit: Polizei-Staat in Europa nimmt gespenstische Form an

Die englische Königin wird in Kürze die Einführung drakonischer Gesetze verkünden. In Großbritannien sollen Bürger nicht mehr danach beurteilt werden, ob sie sich an die Gesetze halten, sondern ob sie einem bestimmten Wertekanon entsprechen. Presseerzeugnisse sollen demnach künftig nur nach Genehmigung durch die Polizei erlaubt werden. Mit den neuen Gesetzen setzt sich eine gefährliche Entwicklung in der EU fort.

Die Definition von „schädlich" soll das Risiko der öffentlichen Unruhe, das Risiko der Beleidigung sowie die „Bedrohung der Funktionsfähigkeit der Demokratie" umfassen. Die Demokratie ist in diesem Zusammenhang ausdrücklich erwähnt. So sollen künftig nicht nur Aktivitäten bestraft werden, die mit Hass zu tun haben, sondern auch solche, die „den Zweck verfolgen, die Demokratie zu überwältigen".

Zu diesem Zweck soll eine Verordnung erlassen werden, derzufolge jede neue Publikation im Internet, den Sozialen Medien oder in gedruckter Form der Polizei vorab zur Genehmigung vorgelegt werden muss.

Das wurde mir von meinen Quellen schon vor Monaten vorausgesagt: die heutigen "Demokratien" sollen sich in Diktaturen verwandeln und sich damit selbst diskreditieren. Die neuen, absolutistischen Monarchien sollen sich im Vergleich dazu als "Hort der Freiheit" zeigen.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:
So wie Sie bereits immer schrieben Herr Eichelburg, die Funktionseliten tun alles um den Hass auf sich selbst aufzubauen. Die Queen wäre alsbald auch Zeitgeschichte.

Auch das Haus Windsor könnte abgelöst werden, einige Königshäuser in Europa sollen als "Sündenpfuhle" verschwinden, so die von Belgien und Niederlande.WE.

PS: bei solchen Gesetzen müsste eigentlich das britische Königshaus eingreifen, tut es aber nicht.


Neu: 2015-05-15:

[17:50] Leserzuschrift-DE zu Internes Datennetz attackiert Cyber-Angriff auf den Deutschen Bundestag

Eine Cyber-Attacke trifft den Bundestag. Wie stark und mit welchen Folgen das Datennetz des Parlaments in Mitleidenschaft gezogen ist, bleibt zunächst unklar. Schon im Januar hatten Hacker zugeschlagen - damals ging es gegen Webseiten von Bundestag und Kanzleramt.

Die sollen sich mal nicht so anstellen. Schließlich gibt man ja auch bereitwillig sensible Firmen-Daten (durch den BND) an die USA weiter und verursacht damit X-Milliarden Schaden. Dagegen ist das Palaver unter der Kuppel nur Zeitverschwendung für die Cyber-Angreifer.

Waren die USA an Informationen über Lobbyisten interessiert? Das normale Palaver dürfte langweilig sein.WE.
 

[17:50] Futurezone: BND schöpft österreichische Telekomdaten für NSA ab


Neu: 2015-05-13:

[19:20] Telepolis: Doppelagent Steinmeier enttarnt

Einem Bericht der Süddeutschen Zeitung zufolge hat der BND unter Abdeckung des damaligen Geheimdienstkoordinators Frank-Walter Steinmeier zwischen 2004 und 2008 unter der Code-Bezeichnung "Eikonal" einen Bypass am Frankfurter Knotenpunkt DE-CIX gelegt, dem weltweit größten seiner Art. Die gesplitteten Signale wurden nach Pullach ausgeleitet und sollten von der damaligen BND-Zentrale aus um die "deutsche Kommunikation" gefiltert an die NSA gehen, deren Kabel am vormaligen NSA-Abhörstützpunkt Bad Aibling nach Input dürsteten.

Der Steini ist jetzt also auch dran. Wir wissen, wozu die Aufdeckung dieses Skandals dient: zum Rauswurf der USA und der politischen Klasse.WE.
 

[09:26] DWN: Wikileaks: Bundeskanzleramt drängte Deutsche Telekom zur Überwachung

Aus einem von Wikileaks zugänglich gemachten Dokument geht hervor, dass das Bundeskanzleramt offenbar die Deutsche Telekom gedrängt haben soll, die Massenüberwachung der Deutschen durch die US-Geheimdienste am Knoten Frankfurt zuzulassen. Der Präsident des Verfassungsschutzes fordert die strafrechtliche Verfolgung der Whistleblower. Politische Verantwortung hat für den Skandal bis dato noch niemand übernommen.

Wird Murksel machen (müssen)! TB


Neu: 2015-05-11:

[09:31] fm4: Britische Abhörstation in 1030 Wien entdeckt

Zwei Jahre nach dem Start der NSA-Enthüllungen ist der Spionageskandal erneut in den Schlagzeilen. In Deutschland gehen die Wogen hoch, seitdem bekannt wurde, dass der deutsche BND die NSA bei der Spionage gegen Firmen und Politik in Deutschland, Österreich, Frankreich und anderen EU-Staaten unterstützt hat. Vom Innenministerium in Wien wurde deshalb Anzeige gegen unbekannt wegen Spionage gegen österreichische Interessen erstattet.


Neu: 2015-05-08:

[19:03] Handelsblatt: Wir können unsere Überwacher zurücküberwachen

Was können wir gegen Datenspäher tun? Wie sieht die Zukunft des Fernsehens aus? Und wieso gelten Anonymous nicht als Terroristen? Fünf steile Thesen von der Re:publica.

[8:00] DWN: Europa: Steuer-Behörden erhalten Zugang zu den Bank-Konten der Bürger

In der EU zeichnet sich eine weitere Verschärfung der Kontrolle der privaten Finanzen durch die Steuerbehörden ab. Griechenland macht den Anfang und gewährt den Steuereintreibern direkten Zugriff auf die Bank-Konten der Bürger. Die Zuspitzung der Schulden-Krise ist für viele Regierungen der Anlass, den Schutz der Privatsphäre in Geld-Angelegenheiten flächendeckend über Bord zu werfen.

Hassaufbau auf EU und Staat ist das. Ich kann schon sagen, wie es enden wird: die Politik wird das Geld von den Konten der Bürger stehlen.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
die Politik kann das Geld nur von denen stehlen die es auch zulassen, dazu gehören nicht die Hartgeldleser!
Da bewahrheitet sich meine Theorie schon wieder: Geld vom Kto. holen und Ummünzen!!!

[16:41] Leserkommentar-DE zu obigem Leserkommentar-DE:
Habe gerade noch € 35,00 vom Konto geholt. Jetzt sind noch 3,50 drauf.... das reicht doch wohl, wenn alles zusammen brechen sollte, oder? Der Rollstuhlfahrer kriegt nicht mehr von mir. Für die € 35,00 gehe ich mit meinem Schatz lieber noch mal essen...
Habe vorgesorgt, falls der 11.5. DAS Datum sein sollte.

[17:50] Leser-Kommentar-DE zum Behörden-Zugang:

Nur zur Information: In Italien haben die Steuerbehörden schon längst Zugang zu den Konten der Bürger. Hatte übrigens gestern ein Gespräch mit meinem Steuerberater, ein seriöser, konservativer, erzvernünftiger Univ.Prof., weit weg von Hartgeld oder Crashprophetentum. Auf meine Frage, ob er noch eine Rettung für unser Finanzsystem sehe, verneinte er. Ich fragte ihn noch, wie man sich schützen könne. Die Antwort war ähnlich, wie man sie auch auf Hartgeld lesen kann.

Der Staat Italien hat Zugang zu den Konten der Bürger schweren Zugang zum Golde. Zugriff des Staates auf das Individuum und defacto Goldverbot korrellieren also! TB


Neu: 2015-05-07:

[18:41] MMNews: BND: Auflösen wegen Landesverrats!

Da löst ich doch vorher Deutschland auf! Äääh, Blödsinn, Deutchland gibt's ohnehin nicht! TB
 

[17:06] Bild: Apple will DNA-Daten von iPhone-Nutzern sammeln!

[16:54] DWN: BND behauptet: Ab sofort lesen wir keine Emails der Deutschen mehr

BRUUUUUUHAAAAAHAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAA!
Ja klar, und der Papst ist eine Frau, Obama hat sich den Friedensnobelpreis verdient, Deutschland zweckentfremded keine Steuermittel, und die Banken sind sowieso alle super! TB


[8:00] DWN: EU-Strategie als weiterer Schritt zu Massen-Überwachung im Internet

Die neue Digital-Strategie der EU ist geeignet, die anlasslose Massenüberwachung im Internet weiter auszubauen. Die Piraten warnen vor einem bisher nicht bekannten Fallstrick in der von der EU präsentierten Strategie. Internetplattformen könnten dazu gezwungen werden, von Nutzern hochgeladene Inhalte auf ihre Legalität zu prüfen.

Wieder so ein Beispiel, siehe meinen Kommentar gestern. Und ein Zeichen dafür, dass die EU untergehen soll.WE.


Neu: 2015-05-06:

[17:20] Also sprecht Dialekt: NSA wandelt Millionen Telefonate in durchsuchbaren Text um

[08:25] DWN: Das Ende der Freiheit: Der Polizei-Staat kehrt nach Europa zurück

Die französische Nationalversammlung hat mit überraschend großer Mehrheit ein Gesetz beschlossen, mit welchem die bürgerlichen Rechte dramatisch eingeschränkt werden. Die Geheimdienste erhalten umfassende Rechte der Kontrolle der Bürger. Gerichtliche Beschlüsse zur Überwachung sind kaum noch nötig. Die Entwicklung könnte beispielhaft für die ganze EU sein.

Wenn die Interventionen nicht mehr funktionieren, der Bürger vollends betrogen und ihm darob nichts mehr abzunehmen ist, dann, ja dann kommt der Polizeistaat! Demnächst auch in Ihrer Nähe! TB

[9:50] Genau das sagen mir meine Quellen schon seit Monaten voraus: die heutigen Demokrattien sollen sich in Diktaturen verwandeln. Wie das geht: erpresste Parteichefs zwingen ihr parlamentarischen Stimmvieh zu solchen Gesetzen. Denn die neuen Monarchien sollen wohltuend liberal im Vergleich zu den heutigen Demokrattien sein.WE.

[13:03] Leserkommentar-DE:

zum DWN Artikel über das neue Überwachungsgesetz in Frankreich: Bei fit4Russland ist derselbe Artikel verlinkt mit der Überschrift: "Sinn und Zweck der ganzen "Charlie Hebdo" Aktion". Damit haben sie vermutlich recht. Zumindest erhöht es massiv den von Anfang an bestehenden Verdacht, dass es sich dabei um ein False Flag gehandelt hat.


Neu: 2015-05-05:

[15:00] Geheimdienst-Software? Rombertik: Malware löscht sich bei Entdeckung selbst - und die Festplatte gleich mit

[20:00] Der Stratege:
Dieser Virus scheint ein richtig übler Zeitgenosse zu sein. Die Hartgeld-Leser sollten darauf achten, dass sie sich diesen nicht einfangen.

Niemals .EXE Files starten, auch wenn sie in einem ZIP-File sind.


Neu: 2015-05-04:

[19:36] TRT: Merkel: Spionage gegen Freunde «sollte nicht passieren»

Der BND soll der NSA jahrelang geholfen haben, europäische Politiker und Firmen auszuspähen, unter anderem die EU-Kommission und die französische Regierung

[18:45] Krone: So telefonieren Gratis- Apps heimlich nach Hause

Googles Mobilbetriebssystem Android bietet Nutzern im hauseigenen Play Store eine Vielzahl von Apps für alle möglichen Zwecke. Viele von ihnen können kostenlos heruntergeladen werden und finanzieren sich durch Werbung. Die Studie eines französischen IT- Labors zeigt nun, dass sie dabei allzu oft ohne das Wissen des Nutzers Kontakt zu Werbe- und Tracking- Seiten im Netz aufnehmen.

Beim letzten Briefing wurde ich vor spionierenden Apps gewarnt. Auch Geheimdienste spionieren darüber. Man sollte möglichst wenig Apps installieren.WE.
 

[17:15] DWN: Merkel beharrt auf Kooperation mit NSA: „Für Sicherheit der Bürger wichtig"

Sie ist mittlerweile weder Willens noch in der Lage die US-Abhängigkeit zu leugnen. Dies ist das beste Beispiel dafür! TB


Neu: 2015-05-02:

[10:34] SPON: Der unheimliche Dienst

Leser-Kommentar-DE:
Dreht sich jetzt der Speichel gegen die Volksverräter, um sich und die eigene Haut noch zu retten?

Glaub ich nicht - ist sicher vorher mit dem Dienst und Politik abgesprochen und geplant! TB

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv