Werbung

Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2015-03-03:

[9:00] Letzte Chance, einzusteigen, KWN: Top Trends Forecaster Gerald Celente Says Now Is The Time For Gold!

[8:30] DWN: Gold-Raub in den USA: Täter erbeuten Edelmetall im Wert von 4 Millionen Dollar

Zumindest die Kriminellen erkennen den Wert des Goldes.


Neu: 2015-03-02:

[10:07] sgtreport: GONE GOLD — The Powerful Story Of Global Gold Repatriation Video!!!

What do Switzerland, England, Austria, Netherlands, France, Belgium, Mexico, Poland, Italy. Australia, Ecuador, Romania and the tiny country of Azerbaijan have in common? They all want to know where their gold is, and they all have burgeoning gold repatriation movements in various stages of progress. Peter Boehringer, the father of the gold repatriation movement in Germany, and founder of the website Goldseiten.de joins us to discuss the great global awakening as nations begin asking, where is our PHYSICAL gold? We want it back!


Neu: 2015-03-01:

[08:41] Leser-Kommentar-DE zu Apple am Goldmarkt:

wäre ich Chef von apple und würde auf einem Geldberg von kolportierten 200.000.000.000 $ sitzen, dann würde ich die gerne empfohlenen 10% des Vermögens in physischem Gold anlegen. Vor allem in Zeiten wo jeder Spatz das Wort "crash" von den Dächern pfeift. Aber kann ich als Chef eines Technologiunternehmens das so einfach? Ich sage nein, das kann der Jobs-Nachfolger nicht einfach so.
Vielleicht ist die goldene Apfeluhr ja nur der willkommene Vorwand um die Dollars wenigstens ein bisschen in eine sinnvolleren Anlageklasse zu verschieben...
PS: die 10% sind nicht meine Empfehlung, aber in die Richtung argumentieren Vermögensverwalter


Neu: 2015-02-28:

[8:45] Silberfan zu Kauft Apple gerade den Goldmarkt leer?

Die Luxus-Version der Apple Watch soll mehr als 4000 Dollar kosten. Je Uhr könnten einem Bericht zufolge zwei Feinunzen Gold verbraucht werden. Damit würde Apple den Goldmarkt durcheinanderwirbeln.

Der Konzern müsste dann etwa 30 Milliarden Dollar in den Goldeinkauf investieren und würde den Goldpreis erheblich nach oben treiben. Es ist jedoch fraglich, ob Apple tatsächlich so viele Gold-Uhren verkaufen kann: Marktführer Rolex verkauft aktuell etwa 600.000 Uhren pro Jahr, und anders als die Apple Watch sind mechanische Schweizer Uhren als Luxusgut etabliert, da sie relativ wertstabil sind.

Genügend Apple-Schafe gibt es ja, die werden dann auch noch zu überteuerte Goldbugs, Got Goldapple!

Zwei Feinunzen an Gold pro Gehäuse?

Sollte diese Zahl tatsächlich stimmen, würde Apple den globalen Goldmarkt durcheinanderbringen: Je nach dem Goldgehalt der Apple Watch könnte jedes Gehäuse bis zu zwei Feinunzen an Gold verbrauchen, rechnet der Blog "CultofMac" vor. Sollte Apple tatsächlich eine Millionen Golduhren pro Monat produzieren, entspräche Apples Goldverbrauch aufs Jahr gerechnet 600 Tonnen oder auch etwa einem Viertel der weltweiten Goldproduktion von 2500 Tonnen pro Jahr.

Es ist fraglich, ob ein Elektronik-Produkt, dass per Definition innerhalb eines Jahres veraltet, auf einen Schlag eine vergleichbare Marktposition erreicht, Goldgehäuse hin oder her. Doch selbst wenn Apple nur eine Million Golduhren im ganzen Jahr verkauft, könnte der Konzern mit seiner Nachfrage den Goldpreis bereits nach oben treiben – und würde den Markt für Luxusuhren komplett verändern.

Wünschen wir dem Produkt viel Nachfrage, denn einen höheren Goldpreis können wir brauchen.

[13:00] Der Bondaffe:
Klasse Idee. Goldene Handies werden als Statussymbol recht begehrt sein. Auch bei Dieben. Zur Standardausrüstung eines Apple-Handies sollte daher noch ein goldenes Kettchen samt goldener Handschelle gehören, damit man das Goldhandy am Handgelenk befestigen kann. My iphone, my ichain and my ihandcuff. Apple bedient die niedrigsten und elementar-gierigsten Bedürfnisse einer globalen Kundschaft. Das ist das Geschäftsprinzip.


Neu: 2015-02-26:

[18:20] Immer noch Goldschmuggel nach Indien: Schmuggler mit 60 Kilo Gold erwischt


Neu: 2015-02-25:

[18:00] Goldbetrüger unterwegs: Verdacht des gewerbsmäßigen Betrugs: Großrazzia bei Goldhändler


Neu: 2015-02-23:

[20:32] bmgbullion: Gold and Silver Prices: The Next Bank Rigging Scandal?

[16:00] Leserzuschrift-AT zu Goldverkauf wieder begehrt / ZIB 1 vom 22.02.2015 um 19.30 Uhr:

Warum bringt der ORF diesen Beitrag ???

Offenbar ist es Zeit, Werbung für Gold zu machen: kauft, solange es noch geht. So wurde mir auch berichtet, dass die Monarchiewerbung zugenommen hat, so soll etwa dauernd über Karl Habsburg berichtet werde, selbst in linken Blättern wie dem Standard, im deutschen TV noch mehr.WE.
 

[13:08] Goldreporter: Geldscheine aus Gold: Währung der Zukunft?

Ein US-amerikanisches Unternehmen stellt bedruckte Goldfolien her, aus denen sich im Prinzip Geldscheine aus recycelbarem Gold herstellen lassen.


Neu: 2015-02-22:

[20:12] Leser-Zuschrift-AT zur Berichterstattung in den MSM:

Heute in den meistgesehenen/meistgelesenen Medien in Österreich: Ein fairer Beitrag in der ZIB (80 % Umsatzplus für die Goldhändler im Jänner) und eine ganze Seite "Offen gesagt" in der Kronenzeitung (Geld ist nur noch bunt bedrucktes Papier). Es soll wohl keiner außerhalb der Hartgeld-Lesergemeinde sagen können, er habe nichts gehört oder gelesen!

In den letzten Wochen/Monaten wurden wir immer weider informiert, dass Dr. T. Wallentin in der Krone immer wieder über Themen geschrieben hätte, die die Tage zuvor jeweils fast 1:1 auf Hartgeld.com zu finden waren. Viele fragen, ob uns das nicht störe. Nein, stört uns nicht, im Gegenteil wir sind froh darüber, dass wir den MSM als Vorlage dienen dürfen. 1. ist das ja fast schon eine Ehre für uns und 2. beschleunigt es den Informationsstand der Nicht-Wissenden! Trotzdem tät's es uns freuen, wenn er uns als Quelle nennen würde! TB

[20:30] Das ist selbstverständlich alles kein Zufall: es gibt nicht nur Monarchiewerbung, auch Goldwerbung.WE.


Neu: 2015-02-20:

[19:00] Fernsehtipp: Heute auf 3sat 20.15 Gold - Träume, Staub und großes Geld

[13:42] Goldreporter: China kauft mehr Gold, als die Welt produziert

Das chinesische Neujahr war von hohen Konsumausgaben chinesischer Bürger begleitet. Einiges davon wurde in Gold investiert. Laut einer aktuellen Schätzung, gaben die Chinesen im Zuge der vergangenen Neujahrsfeiertage umgerechnet 100 Milliarden US-Dollar für Konsum aus.

Stimmt, die Chinesen sind dem Goldrausch verfallen. Aber diese Headline klingt jetzt dramatsicher als sie ist. Über die letzten Jahre war der Weltbedarf mit ca 4300 t jährlich stets weit höher als die Produktion von ca. 2500 t. Beim Gold  DARF man nicht Produktion mit Angebot verwechseln.  TB


Neu: 2015-02-19:

[20:12] MME: China's Global Gold Supply "Game of Stones"

China has a 4-way global gold supply domination strategy. And it's starting to corner the market. First, China buys physical gold in world markets, fabricates it where necessary into "good delivery" bars – in Switzerland or the Middle East – then ships the bullion, transparently through Hong Kong or Shanghai (or quietly through Beijing and other ports of entry). Second, it keeps virtually all domestically mined gold "in house."

Punkt 4 unbedingt beachten! TB


[9:00] Leserzuschrift-DE: das Papiergold der "Experten":

Gestern Abend hat N24 einen Beitrag zur Gold Nachfrage in den Nachrichten gebracht. Interessiert habe ich dem "Experten" zugehört und musste schmunzeln.
Dabei riet man den Investoren in Goldaktienfonds und Goldzertifikate zu investieren. Man hat versucht physisches Gold schlecht zu reden. Es wäre nicht so flexibel und die Rendite könnte wegen der Lagerkosten gefressen werden. Natürlich hat man erwähnt, wie und wo man physisches Gold erhalten kann, der ganze Beitrag hat trotz allem auf die Zertifikate gelenkt.
Kann es vielleicht sein, dass man mittlerweile einsieht, dass sich der Bürger langsam mit Gold eindeckt und die Tatsache, dass man den Bürger Gold nicht mehr schlecht reden kann, man nun versucht das sichere physisches Gold zu "entwerten" und die Mehrheit auf weniger sichere Zertifikate zu lenken?

Vermutlich verdient dieser Sender etwas, wenn er Bank-Experten Werbung für ihre Papiere machen lässt.WE.
 

[7:45] Der Schrauber zu Gold im Wert von 450.000 Euro Als Polizisten verkleidete Diebe beklauen Rentner

Ein französischer Rentner fiel einer besonders dreisten Masche eines Diebes-Duos um Opfer. Im Gewande staatlicher Autorität erleichterten sie den 69-Jährigen um 13 Goldbarren. Die (echte) Polizei ermittelt.

„Sie fragten ihn, ob er Gold besitze. Er sagte, das tue er, und dann zeigte er ihnen die Goldbarren." Einer der beiden Diebe habe den Mann dann abgelenkt, während der andere die Barren eingesteckt habe.

Wer nach dem Motto lebt Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind dürfte in einem solchen Fall vorsichtiger sein. Es mag zwar immer wieder vorübergehende Phasen gehen, wo Staats- und Bürgerinteressen sich nicht allzu stark ins Gehege kommen oder halbwegs gleichauf liegen. Aber im Grunde muß man den Staat und erst recht seine Büttel so einschätzen, wie anno dazumals schon Thomas Jefferson:
Als potentiellen Feind freier Bürger.
Mit einer solchen Einstellung hätte der Rentner die beiden schlicht angelogen und nicht hineingelassen.

Dem "Staat" zeigt man sein Gold selbstverständlich nicht.

[9:20] Der Widerstandskämpfer:

Offensichtlich sind die Franzosen ähnlich obrigkeitsgläubig wie Österreicher und Deutsche. Kaum dass ein Uniformierter oder ein Funktionär in zivil anklopft, steht man schon stramm. Von einem Franzosen hätte man schon mehr Renitenz und Widerstand erwarten dürfen, zumal das Französische Volk darin ja geübt ist. Hätte sich der Rentner frecher, ungehorsamer, unbeugsmamer und umkooperativer gegeben, wäre die Sache vielleicht anders ausgegangen.

Österreicher, Deutsche, Franzosen und sicherlich andere Völker auch haben sichtlich die Obrigkeitsgläubigkeit mit der Muttermilch aufgenommen. Es steckt in uns, wie kaum etwas Anderes. Es ist daher nicht verwunderlich, dass in unseren Breiten, 80% der Jugendlichen am Liebsten einen Beamtenjob hätten. Vielleicht ist es auch eine verborgene Sehnsucht in uns allen, mit Befehls- und Zwangsgewalt gegen Andere vorgehen zu dürfen. Auch auf den unteren Ebenen ist es für Menschen äußerst verlockend, Machtgeüste gegenüber dem Nächsten auszuüben.

Jene, die noch nicht vom Virus der ungerechtfertigten Machtausübung infisziert worden sind, sei zu empfehlen, sich in Frechheit, Ungehorsam und Widerstand gegenüber der Obrigkeit zu üben. Wir alle müssen verstärkt unsere Obrigkeitsgläubigkeit ablegen und dem Beamtentum endlich klar machen, wer hier wem zu dienen hat.

WEG MIT DER OBRIGKEITSGLÄUBIGKEIT !
HER MIT FRECHHEIT, UNGEHORHAM, WIDERSTAND UND SCHLECHTEN MANIEREN!

Andere lassen sich eben per Steuern vom echten Staat ausrauben.


Neu: 2015-02-18:

[15:45] Goldmünzen: Nachfrage in Europa steigt deutlich an

[8:15] 1000 Jahre alter Schatz in Israel: Hobbytaucher entdecken riesigen Goldschatz

Erst dachten die Taucher, sie hätten Spielmünzen entdeckt. Tatsächlich handelt es sich um den größten Goldschatz, der je in Israel gefunden wurde: neun Kilo schwer, knapp tausend Jahre alt, unschätzbar wertvoll.

Warum wohl werden immer wieder alte Goldschätze entdeckt, aber keine Papiergeldschätze, die noch etwas wert wären?WE.


Neu: 2015-02-15:

[16:20] Bullionstar: The IMF's Gold Depositories – Part 2, Nagpur and Shanghai, the Indian and Chinese connections

See Part 1 for details, but as a quick recap, although the current IMF Rule F-1 on the location of its gold depositories states that "Gold depositories of the Fund shall be established in the United States, the United Kingdom, France, and India", the original 1946 version of the rule, then called Rule E-1, said that "Gold depositories of the Fund shall be established in New York, London, Shanghai, Paris, and Bombay."


Neu: 2015-02-12:

[16:16] miningscout: Gold-Statistik: Das war das Jahr 2014

Das Jahr 2014 war gekennzeichnet durch eine Rekordproduktion bei den Goldminen, die 3.114 Tonnen auf den Markt brachten und somit das Jahresergebnis von 2013 um 2% erhöhten. Aber auch eine auf ein 7-Jahrestief gefallene Schöpfung aus dem Goldrecycling scheint aufzuzeigen dass hier die goldenen Jahre vorbei sind.


Neu: 2015-02-11:

[09:57] Wirtschaftsblatt: "Gold fängt wieder an, zu glänzen"

Gold wird sich nach Ansicht einiger Experten in den kommenden Monaten verteuern. Das bescheidene Angebot an Gold und das weiter niedrige Zinsniveau werden die Nachfrage nach dem als Inflationsschutz beliebten Edelmetall schüren.


Neu: 2015-02-08:

[13:17] Goldseiten: So beeindruckend sind Russlands Goldreserven wirklich

Es ist kein Geheimnis, dass Russland in den vergangenen Jahren Unmengen an Gold erworben hat, um sich so langsam aber sicher vom US-Dollar und anderen westlichen Währungen wegzubewegen. Die Sanktionen gegen Russland infolge der Ukrainekrise haben dabei ihr Übriges getan und Russland in seinen Bestrebungen nur noch bestärkt.

Der Prozentatz ist beeindruckend - die Unzen-Reserven/Einwohner lassen noch einwenig zu wünschen übrig! TB


Neu: 2015-02-05:

[18:54] Bild: Hirte findet acht Kilo schweren Goldklumpen

Ein chinesischer Hirte hat auf einem Feld in der Provinz Xinjiang einen knapp acht Kilogramm schweren Goldklumpen gefunden.

[14:05] Bloomberg: Where Is Mein Gold? must read

Peter Boehringer hates the word "conspiracy." It implies something crazy, and if you spend even a little time with the 45-year-old German, it becomes clear he's driven by a desire for order. On a recent morning in Munich, he's dressed in a cobalt blue shirt that matches his blue tie and blue eyes. His black hair is cropped close above his receded hairline. In his gray Volkswagen minivan, the cup holder contains two identical water bottles, each filled to the same level. At the end of a daylong interview, for which Boehringer has arranged an hour-by-hour itinerary, he sends a follow-up e-mail with a numbered summation of points he's made.


[12:00] Das nächste Land will sein Gold zurück: Belgien: Pläne zur Goldrückführung nehmen Form an


Neu: 2015-02-01:

[10:40] goldseiten: Staatsgold 2014: In der Fed-Goldabgangs-Statistik fehlen 30,5 Tonnen

Seit heute raus: Die neuen Zahlen der NY Fed, wie viel treuhänderisch für fremde Zentralbanken gelagertes Gold die Fed im Monat Dezember 2014 an diese anderen ZBs ausgeliefert hat. Im Prinzip hätte das ein monatlicher Routinebericht sein sollen. Da per 2014 keine weitere Zentralbank außer der Deutschen Bundesbank und der Holländischen Zentralbank (DNB ) irgendwelche Abrufe aus NY vermeldet hat (ebenfalls keine Einlieferungen von Gold an die Fed), war die zu erwartende Zahl per 31.12.2014 eigentlich klar: 5989 Tonnen hätten es sein müssen.

Bei FED und Gold gilt immer das gleiche: Rätel, Rätsel, Rätsel! TB

[12:58] Leser-Zuschrift-DE:

es scheint nach ca 10 Jahren Aufklärungsarbeit nicht gelungen zu sein, was die Vorhaltung von Gold bedeutet. Es ist doch völlig egal ob oder was ich mir vor während oder nach dem Crash mit meinen Goldbeständen kaufen kann. Ich kann damit jedenfalls alle Chancen wahrnehmen. Mein Gold wird die Kaufkraft behalten, das es in etwa vor dem Crash hatte . Natürlich nicht wenn ich es zu Höchstpreisen gekauft habe. Aber das Klopapier, dieses widerliche versaute Schuldschein-Geld wird nichts mehr taugen bzw. nur noch den Wert haben, der einem von den Politik Bastarden zugestanden wird, evtl. in neuem Gelde. Und wer jetzt noch auf den Crash wartet, der hat sowieso nichts verstanden. Wir sind schon mitten drin.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv