Werbung

Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2014-04-18:

[20:00] Die Ausbeute der Minen geht zurück: The Dark Side Of The Silver Mining Industry

[08:25] etfdaily: Indian Gold Smuggling Arrests Explode 750% Year Over Year

According to the DRI, the number of people arrested in 2013-2014 was 255, an increase from 30 in 2012-2013, or 750% year over year!

Es gilt: je mehr der Staat Einfluß auf das Wirtschaftsgeschehen nimmt (hier Goldimport), desto mehr Bürger kommen mit dem Gesetz in Berührung! TB


Neu: 2014-04-16:

[14:24] Goldreporter: Chinesische Unternehmen horten tonnenweise Gold

Unternehmen in China sollen laut einem Bericht des World Gold Council bis zu 1.000 Tonnen Gold akkumuliert haben, vor allem als Kreditsicherheit bei Finanzierungen und Auslandsgeschäften.


Neu: 2014-04-15:

[11:16] miningscout: Aktuelle Untersuchung: World Gold Council - Chinesische Goldnachfrage wird bis 2017 um 25% steigen

[08:30] etfdaily: Russia Hints At Ushering In A New Gold Backed Ruble

According to Russian media, Russia's RIA Novosti Bank Rossiya has just released a new logo, which is a gold ruble. This action comes in response to JPMorgan entering the economic battlefield and blocking Russian wire transfers.

[10:30] Leserkommentar-DE zum Goldrubel:

Hier sieht man sehr schön, dass sich jede aus den USA kommende und gegen Russland gewandte Aktion ins Gegenteil verkehrt. Und Stil haben die Russen dabei auch: Ihr wickelt unsere Anweisungen nicht mehr ab, wir zeigen Euch schon mal, wie wir dieses Problem zu lösen gedenken ... Das Logo des neuen Goldrubel ... Schach matt dem Greenback im nächsten Zug!


Neu: 2014-04-14:

[16:30] Aus dem 3. Jahrtausend v. Chr: Bulgarien rettet uralten Goldschatz

Wertpapiere waren es keine.


Neu: 2014-04-11:

[20:00] Mineweb: U.S. mined silver output continues to fall

Monthly silver production for last year has continued on a downward trend, according to the latest U.S. Geological Survey Mineral Industry Survey.

[8:30] Der Silberfuchs zu World Gold Council veröffentlicht Übersicht der offiziellen Goldbestände weltweit

Jeder Depp weiß, dass die USA kaum mehr Gold haben. Warum sollte das bei der BIS und beim IMF anders sein? China steht da noch immer mit knapp über 1000 Tonnen... Russland desgleichen.

Was ist mit Israel? Der jüdische Staat soll kein Gold haben, oder ist es nur nicht bekannt? Was ist mit Iran/Irak?

Fazit: Der glaubwürdigste Gedanke an diesem ganzen Zahlensalat scheint mir, dass zwischen 17 ... 25 des jemals auf der Welt geförderten Goldes bei sog. Zentralbanken als Barren liegt - nur wie diese Bestände weltweit verteilt sind, darüber sollte man sich eigene Gedanken machen und nicht den Propagandaquatsch des WGC glauben.

Ja, das WGC lügt, das weiss jeder - ausser Goldseiten, die das unkommentiert übernehmen. Wir lassen es die Leser kommentieren und kommentieren auch selbst.WE.

[9:30] Der Mexikaner:
Wenn die Russen genug von dem Gehampel der US-Amerikaner in Bezug auf die UA haben, ziehen sie mit Chinas Billigung endgültig den Stecker beim Petrodollar. Es beginnt schon. Anschliessend sehen wir ja, wer wie viel hat oder nicht.


Neu: 2014-04-10:

[09:10] Goldseiten: Silberimporte der Türkei im März um 138,13% gestiegen, Goldeinfuhr gesunken

Insgesamt beliefen sich die Goldimporte des Landes im vergangenen Monat auf rund 2,03 Tonnen, verglichen zu 18,26 Tonnen im März 2013. Gegenüber Februar 2014 (1,27 Tonnen) ist die Einfuhr hingegen um 59,76% gestiegen. Während der ersten drei Monate des laufenden Jahres wurden somit 9,30 Tonnen des gelben Metalls durch die Türkei importiert.


Neu: 2014-04-09:

[16:25] Goldreporter: IWF fordert Pakistan auf, Gold zu verkaufen

Unglaublich, zu welchen Dreistigkeiten diese von niemanden gewählten und somit demokratiepolitisch nicht legitimierten Institutionen fähig sind. Und wenn die Pakis das Gold nicht rausrücken kommt Kerry wieder mit einer milliarde wrtloser Dollar und einem Lastenhubschrauber - wie in der Ukraine! TB

[14:30] Silverdoctors: Alasdair Macleod's Renewed Estimates of Chinese Gold Demand

...China knew at the outset that gold is the west's weak spot, with actual monetary reserves massively overstated. For all I know their intelligence services may have had an accurate assessment of how much gold there is left in western vaults, and if they had not, their allies, the Russians, probably did. Representatives of the People's Bank of China will have attended meetings at the Bank for International Settlements where these issues are presumably openly discussed by central banker.

... und noch einiges mehr über die Beziehung von China zum edlen Metalle! TB

[11:15] Rückblick: Silber, Buffett und die Gebrüder Hunt

[7:45] SZ: Und ewig lockt das Gold

Als die Finanzkrise am schlimmsten tobte, standen die Sparer Schlange vor den Goldhäusern, der Preis der knappen Ware stieg. Nun mag der Boom ein Ende finden, die Faszination jedoch bleibt. Zahlen rund ums Gold.

Viele Profi-Investoren lassen mittlerweile die Finger vom Edelmetall, nachdem der Preis fast zehn Jahre lang fast nur gestiegen war.

Die Schlangen vor den Goldhäusern kommen wieder, aber die "Profi"-Vermögensverwalter hat man wirklich herausgejagt.

PS: ich hatte gestern ein Telefonat mit meiner Pensionskasse, wo die mir bestätigte, dass sie nicht in Gold investieren darf. Mein Einwand, das fast nichts von dieser Privatpension übrigbleiben würde, wurde mit Erstaunen zur Kenntnis genommen. Die rühmten sich, im letzten Jahr 5% Ertrag gemacht zu haben (nach mehreren Verlustjahren).WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
In dem verlinkten Artikel steht in der Grafik, dass sich fast 8.000 Tonnen Gold im Besitz deutscher Privathaushalte befinden soll.
Ist diese Zahl zutreffend bzw. auch aus anderen Quellen belegt?
Vermutlich liegt der größte Teil dieses Goldes in Form von Schmuck vor. Gibt es Angaben zu der Menge von Anlagegold in Privathand?
Sofern der Wert von 8.000 Tonnen stimmt, hat er mich doch ein etwas überrascht. Immerhin entspräche das fast 100g pro Einwohner und damit mehr als ich erwartet hätte.

Die 8000t stammen aus einer Studie des Steinbeiss-Instituts. Wurde hier einmal verlinkt.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Es ist wie immer mit dem Durchschnitt: Die Einen heben etwas mehr und die Anderen haben NICHTS. Ca 90% der Deutschen ist Gold und Silber zu teuer/ unsicher. Hartgeldleser gehören hier eher zu den 10 %.
Also ich kaufe nach wenn ich übrige Bauimwolle habe.

90% oder mehr des Goldes dürften sich in den Händen der oberen 10% befinden. 50% wahrscheinlich in den Händen des obersten 0.1%.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE: Die Verwunderung über die 8.000 to Gold:

Bei weit über 1 Million Millionären und ca. 1.500 Milliardären in diesem Land relativiert sich diese Zahl doch erheblich. Man sollte davon ausgehen das sich wohl ein großer Teil dieses Goldes in den Tresoren der Reichen befinden. Und dann gibts ja auch noch eine Menge Hartgeld-Leser die im Schnitt wohl etwas mehr als diese errechneten 100g bunkern.
Beim Durchnittsmichel dürften es dann noch ein paar wenige Gramm sein, in Form von Kettchen, Ringen, Ohrsteckern, und machmal auch in der Kauleiste.

Die "verborgenen Eliten" in DE dürften ordentlich Gold gebunkert haben.

[11:45] Der Silberfuchs dazu:

Zu dem Artikel und den Kommentaren ist zu wiederholen, dass alle Angaben journalistisch zusammengesaugt sind. Den Steinbeiss-Mist sollte doch kein Mensch glauben!

Bei 8.000 t in Deutschland ist der Durchschnitt 100g/Nase oder 1000g/auf die oberen 10% oder 321,5 oz auf das obere Prozent - NIEMALS!

In meinem Laden verkauft der Durchschnitt 7,45g (Mittelwert aus 1400 Geschäften). Bei Silber bin ich etwa beim 6,5fachen des Goldes. Fazit: In Deutschland gibt es pro Nase bestenfalls 1,5 oz (170.000t/Weltbevölkerung * 2[als Reichtumsfaktor]).

Wer weiß, wen die Steinbeisser da befragt haben und was die Vorgabe war, was aus dieser "Studie" herauskommen sollte und warum...?

Die oberen 10000 verkaufen ihr Metall sicher nicht beim Silberfuchs, sondern nur der Schafsmichel. Wir werden nach dem Tag-X vielleicht sehen, wie viele Goldfürsten, Goldbarone und Goldbürger es gibt.WE.


Neu: 2014-04-08:

[15:20] Even Iraq's Central Bank Buying Gold Now?

Central banks are still adding gold bullion to their reserves and the smaller countries are getting into the act big-time. According to the International Monetary Fund (IMF), in the month of March, Iraq's central bank added 36 tonnes of gold bullion to its reserves—worth about $1.5 billion. This is the first purchase by the central bank since August of 2012, when it bought 23.9 tonnes of gold. (Source: Reuters, March 25, 2014.) Sure, you could say, "Michael, 36 tonnes of gold bullion is nothing for a central bank."

Werden schon wissen, warum!


Neu: 2014-04-05:

[16:00] APA: FPÖ-Deimek: Krim-Krise belegt die Bedeutung von Gold

[15:50] Tribune: Boosting forex reserves: Pakistan refuses to sell $2.7b worth of gold says IMF

Endlich einmal ein Land, das nicht vor dem IWF und seiner goldraffenden Cheffin in die Knie geht!

[16:15] Leserkommentar-DE zu Pakistan:

Wenn Pakistan kein Gold verkaufen will, dann steht dort bald eine Revolution an.

absolut richtiger Gedanke - wenn die Pakis nicht wollen, kommt der böse Onkel und holt sich mit einigen "Revolutionären" das Gold für sich und die Tante aus Frankreich!


Neu: 2014-04-03:

[08:55] Rott&Meyer: Gold als Ukraine-Indikator

Zumindest hat man jetzt einmal eine Erklärung für einen anziehenden Goldpreis, die ohne Verweis auf die maroden Fiat-Money-Systeme des Westens auskommt – wie praktisch. Auch beim Gold wurde mit dem heutigen Tag die kurzfristige Abwärtslinie gebrochen. (Abb. 2, rote Linie). Das Ganze geschah, nachdem der Kurs zuvor auf die blaue Unterstützungslinie gefallen war, die im Januar noch als Widerstandsniveau gewirkt hatte – und welche in etwa die 50%-Korrektur auf den vorangegangenen Anstieg darstellt. Mit der Abwärtsbewegung der vergangenen Wochen wurde aber nicht nur eine Entspannung in der Ukraine quittiert, vor allem wurden die euphorischen Tendenzen am Goldmarkt abgebaut, was positiv zu werten ist.


Neu: 2014-04-01:

[8:45] Leserkommentar zu Goldbuyers-Pleite (gestern):

GoldByers erzielte in Wien und Umgebung mit echtem Geld so viel Umsatz, dass zur Restquote bei Liquidation nur 116.000 € stehen. Das mache ich in einem halben Jahr ohne Personal - also allein - in der Provinz. Und das Gold steht natürlich wegen des Preisverfalls auch nicht zur Liquidation zur Verfügung - das ist betrügerischer Konkurs oder gehört der Laden einem österreichischen Einheimischen oder gar einem... ? (... denk selbst zu Ende.) Denn, in jeder Zeitung steht nur die unnötige Hälfte der wahren Information.


Neu: 2014-04-01:

[18:30] Kein Gold mehr am Markt: Goldpreis-Verfall treibt die Firma GoldBuyers in die Pleite

Es war nicht der Goldpreis, sondern dass kein Gold mehr in den Händen der Masse ist, was diese Kette umgebracht hat.WE.
 

[18:00] Leserkommentar zu Silber ist schwer (gestern):

In diesem Zusammenhang stellt sich mir die Frage der möglichen Lagerung von Silber.
Bei etwas mehr Gold wird es ja schon schwer. Aber mit 100kg Silber oder mehr wird es doch nahezu unmöglich ein Versteck zu finden.

Und jetzt haben wir das Thema Umzug oder Auswandern noch garnicht angesprochen.

100kg Silber sind absolut kein Problem: einfach einen ordentlichen Tresor mit über 100kg kaufen und fest verankern. Das Silber drinnen macht den Tresor noch schwerer und damit schwieriger abzutransportieren. Sogar ein grosses Schliessfach nimmt 100kg Silber auf. Der Transport ist aber Schwerarbeit.WE.
 

[08:55] Aprilscherz?: Deutsche Bundesbank expatriiert im März 1000 Tonnen Gold

Jens Weidmann (Präsident der Dt. Bundesbank): „Die Zuspitzung der politischen Lage in der Ukraine hat uns Mitte März 2014 bewogen, von der 2013 eingeleiteten Heimholung unserer Goldbestände nach Deutschland aus Sicherheitsgründen Abstand zu nehmen. Wir haben dann schnell gehandelt - und sehen die per Ende März nun abgeschlossene Rückführung des in Frankfurt ansonsten durch Russland gefährdeten Goldbestands nach London auch als eine Überführung an den Ort an, an den es im neu entflammten Kalten Krieg hingehört.

[15:30] Ja, das ist auch ein Aprilscherz. Peter Boehringer hat in seiner Mail das auch so gekennzeichnet.WE.

[11:36] Leserkommentar-DE zum Aprilscherz:

Eigentlich logisch daß das ein Aprilscherz ist. Denn es wäre eigentlich undenkbar daß sich der Präsident der Dt. Bundesbank derart politisch äußert und sozusagen indirekt den Kalten Krieg ausruft. Das wäre in dieser angespannten Situation äußerst undiplomatisch und er bekäme mit Sicherheit von der politischen Seite eine Kopfnuss.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv