Werbung

Banken & Versicherungen

Berichte nur über Banken und Versicherungen

Neu: 2016-07-30:

[18:45] RP: Banken-Stresstest ohne Teststress

[9:20] Schlecht abgeschnitten: EZB-Stresstest: Italien, Österreich und Irland mit Problemen

Die Raiffeisen Zentralbank ist - nicht unerwartet - bei den Schlusslichtern mit dabei.
 

[9:10] Die Ergebnisse: Stresstest: EZB sieht Europas Banken in guter Verfassung

Die EZB sieht die von ihr untersuchten 37 Banken in besserem Zustand als noch 2014. Die Kernkapitalquote der Banken soll demnach bei widrigen Umständen 9,1 Prozent. Überraschend: Die Commerzbank und die Deutsche Bank bekommen von der EZB den meisten Druck.

Eine Übersicht über die Ergebnisse der deutschen Banken findet sich hier.


Neu: 2016-07-29:

[19:55] Presse: Monte dei Paschi: Rettungsversuch in letzter Minute

[19:10] Leserzuschrift-DE zu Stresstest: Eine neue Finanzkrise würden die Banken nicht meistern

Interessanter Artikel von der FAZ zum Thema, zur Erinnerung: der Bankenstresstest wird heute Abend um 22.00 Uhr (nach US-Börsenschluß an einem Freitag!) veröffentlicht.
 

[8:45] Heute kommt das Ergebnis: Vorspiel zur Enteignung: Banken-Stresstest als Fanal für die Anleger


Neu: 2016-07-28:

[15:00] Unzensuriert: Royal Bank of Scotland will Sparer mit Negativzinsen enteignen

[8:40] MMnews: US-Hedgefonds wetten auf Deutsche Bank Untergang

Das wird diesen Fonds aber nichts nützen, da dieser Untergang das gesamte Finanzsystem mitreisst.WE.
 

[8:30] DWN: EU bereitet Notfall-Plan für Banken-Krise in Italien vor, Italiens Banken suchen hektisch frisches Kapital

Dort wird es jetzt kritisch.


Neu: 2016-07-27:

[14:45] DWN: Deutsche Bank verliert den Anschluss an die Welt-Spitze

[11:20] Tagesspiegel: Gewinn der Deutschen Bank sinkt um 98 Prozent - Aktie steigt zunächst und sinkt dann weiter

[8:45] Weik und Friedrich: Italien: Bankenkrise 2.0 - die Hütte brennt!

[8:05] Ergebnisse kommen am Freitag: Banken-Stresstest: Zittern vor einem schwarzen Freitag


Neu: 2016-07-26:

[9:20] DWN: US-Justiz nimmt die Deutsche Bank erneut ins Visier

[8:10] Auch in Portugal wird die Bankenkrise wieder akut: Banken-Krise Portugal: Novo Banco mit Problemen


Neu: 2016-07-25:

[12:45] Geolitico: Rom trägt die Bankenunion zu Grabe
 

[10:40] Leserkommentar-CH zur Diskussion vom 22.7.:

Raiffeisenbank Schweiz: Noch führe ich ein Bankkonto, für die wenigen Kunden, die noch Überweisen wollen. Das Bewusstsein für Bargeld aktiviere ich seit drei Jahrzehnten mit 3% Barzahlungsermässigung. Echte. In den Kontovertragsregeln der Raiffeisenbank, ist ein Passus, dass wenn die Bank – gilt wahrscheinlich schweizweit für alle Regio-Raiffeisen – in Liquiditätsschwierigkeiten kommt, ich (jeder GenossenschafterInn, meine Einlage zum Mitglied werden ist CHF 200.-, verzinslicht - hahaa) CHF 8000.- nachschieben muss. Gilt das wohl auch im Umkehrschluss? Eher würde mir wahrscheinlich auch kurzfristige Überziehung gestrichen. Und was wenn nichts drauf ist? Leere mein Konto kurz nach jedem Eingang... Hartgeld und Bargeld sei Dank!

[11:30] Ich selbst habe heute "geleert" und umgemünzt. Was ich empfehle, mache ich auch selbst. Zum Konto-Leeren: ich habe auch einige Mieten für mehrere Monate überwiesen. Nur weg mit dem Kontogeld.WE.

[13:05] Leserkommentar-DE:

Solche Zahlungen habe ich in den letzten Wochen auch versucht (Vermieter, Stromversorger, Telekom): in ALLEN Fällen kam das Geld prompt zurück mit Vermerk "Überzahlung"...

[13:40] Bei privaten Vermietern geht es normalerweise, bei Institutionen nicht, denn dort herrscht die Bürokratie.WE.

[14:40] Leserkommentar-DE:
Weshalb sollte ich überhaupt im voraus zahlen? Falls Zahlungen per Überweisung oder evtl. in bar nicht mehr möglich sind, wird mich mein Vermieter niemals rauswerfen - dann soll er froh sein, dass ein vernünftiger Mensch drin wohnt. Und wenn ich gutwillig bin, dann geb ich ihm was von meinen Essensvorräten oder von meinem Silber ab - in dem dann ausgewiesenen Kurs.

Wenn man gerade zu viel Geld hat, dann kann man es so loswerden. Ich habe den Vermietern meiner Fluchtburg schon gesagt: nach dem Crash können sie sich die Miete in Silber holen. Wird für sie aber nicht einfach sein, denn sie leben in Norddeutschland.WE.

[15:00] Der Silberfuchs zum Cheffe-Kommentar:

... dann werden Sie das Häuschen wohl kurz nach dem Crash für ein paar Krümel Gelbes angeboten bekommen, bevor es wegen gesperrter Auslandsüberweisungen für den Eigentümer ganz frucht- und wertlos wird.

Wir wollen das Haus nicht kaufen, denn nach dem Crash wird es viel bessere Landhäuser geben, die nicht so abgelegen sind.WE.
 

[8:05] DWN: Europas Banken erwarten mit Sorge Ergebnisse von Stress-Test


Neu: 2016-07-22:

[16:40] Leserzuschrift-DE: unterschiedliches Verhalten von Banken:

Eine Freundin hat mir soeben erzählt, dass ihr als Rentnerin richtig Druck gemacht wird, weil sie ihr Konto einige hundert Euro überzogen hat (Raiffeisenbank).
Früher wäre das nie ein Problem gewesen, aber jetzt in zwei Wochen zwei Anschreiben, die Beträge SOFORT !!! auszugleichen.
Leider ist das bei einer kleinen Rente nicht so einfach und ich habe ihr jetzt geholfen, weil ihr eine zu kurze Frist zum Kontoausgleich gegeben wurde!!!
Sie hat sich daraufhin etwas umgehört, und festgestellt, dass sie wohl derzeit nicht die Einzige ist, wo gewünscht/befohlen wird, das Konto auszugleichen.

Ich habe ihr nun erklärt, das warsch. mittlerweile die Differenz von Real- zu Buchgeld so groß ist und die vorgeschriebenen Kapitaleinlagen bei den meisten Banken nicht mehr in ausreichendem Maße vorhanden sind und sie deshalb jetzt schon mal bei den Kleinen anfangen, das Geld einzutreiben.
Alles ein Zeichen, dass den Banken (anscheinend auch die Genossenschaftsbanken) das Geld ausgeht.

Zudem erzählte mir ein Finanzierungsmakler, dass er mittlerweile sehr viele Kunden hat, die alles, aber auch alles beim Hauskauf finanzieren.
Online-Banken machen dies den Kunden anscheinend sehr leicht und 100%-Finanzierungen von 400.000,-- bis 600.000,-- € sind ganz normal.
Er meinte, er fragt sich manchmal, wie die Leute noch schlafen können!

Kontoüberziehungen erfordern mehr Eigenkapital-Deckung bei den Banken als Hypotheken, die oft weiterverkauft werden. Und dann sind da noch Basel-III und die Konkurrenz bei Hypotheken.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:
Ich bin bei der Berliner Volksbank. Ich hatte immer 9000 Euro überziehungsrahmen, das wurde letztes jahr auf 7000 gesetzt, da ich es nie wirklich nutzte. Bis zu 1000 Euro habe ich manchmal überzogen, da ja 3-4 Tage wieder Geld kam. Vor 3 Monaten erhielt ich die Mitteilung, dass ich nur noch 900 überziehen darf. Ohne Gründe. Online steht zwar noch 7000, aber bei jedem Kontoauszug steht, dass es bald auf 900 gesetzt wird.
 

[14:30] Silberfan zu Soros bläst zum Sturm auf Deutsche Bank

Hier wäre jetzt die Frage, ob man die DB vor dem Großterror schon tötet oder erst dadurch. Für die Bankster wäre es danach wahrscheinlich günstiger, da sie einen Schuldigen hätten, da aber schon länger das Ende der DB gerochen werden kann, könnte das auch anders kommen, also vor dem alles crashenden Terror. Lassen wir uns mal überraschen.

Ich habe gestern beim Briefing keine klare Aussage dazu bekommen, nur dass diese Bank bald sterben soll und man jetzt die Konten abräumen soll. Steht in meinem aktuellen Artikel.WE.
 

[13:40] Focus: 13.600 Filialen schließen: Deutschland droht jetzt das große Bankensterben

[17:50] Der Bondaffe zum Bankensterben:

Ich habe mich gestern mit einem frischen EX-Sparkassenangestellten unterhalten. Es stimmt schon, daß aus Kostengründen Filialen geschlossen werden müssen. Man muß all das aber in einem anderen Kontext sehen. Da steckt viel mehr dahinter, strategische Ziele und organisatorisches Durcheinander gehen Hand in Hand

Dabei sind den Banken und Sparkassen die älteren Leute egal. Alles soll online gehen. Vergessen Sie die Filiale um die Ecke an der Straße. Jetzt kommt die Internet-Filiale. Ich denke, es läuft alles darauf hinaus, das Geldsystem vollkommen online und elektronisch zu stellen. Den Bankberater können die Kunden dann online aufrufen. Wie so etwas aussieht, sieht man auf www.kskmse.de . Das dürfte zum Plan der Neugestaltung der Bankenlandschaft gehören. Darum hält die EZB auch die Zinsen niedrig. Nur damit kann man das alles bewerkstelligen. Höhere Zinsen bringen personellen Beratungbedarf in den Filialen, samt Haftung und Risiken. Das will man nicht mehr, man will es abschaffen.
Im Hintergrund gibt es noch interessante Dinge. Die Banken wollen Kundenrisiken und Beraterhaftungen abbauen. Dazu ist es u.a. nötig, daß sich das Personalkarussell schnell dreht. Auch auf den obersten Ebenen und Etagen. Vorstand sein, auch Sparkassenvorstand, bedeuted auf Fünf-Jahres-Plansicht gut zu verdienen. Dann gilt es neu zu entscheiden. Gremien im Haus werden personalmäßig aufgebläht, um Verwässerungseffekte (Risiko/Haftung) zu erzielen (sagt mein Kontakt).

Ich denke, daß das bayerische Sparkassengesetz noch Gültigkeit hat. Unter I/Artikel 2 findet man den Passus, daß die „die Sparkassen der Bevölkerung Gelegenheit zur sicheren und verzinslichen Anlegung von Ersparnissen und anderen Geldern zu geben haben". Näheres regelt noch die Sparkassenordnung, aber im Gesetz steht nichts von „Negativzinsen". Es geht um „sicherere und verzinsliche" Anlegung. Ich bin kein Jurist, aber da steht etwas von einem gesetzlichen Anspruch auf Positivzinsen. Da hätte man wohl ein gesetzliches Problem mit der Einführung von Negativzinsen.
Mittlerweile herrscht Chaos im Bankensektor. Das läßt sich nicht mehr eindämmen. Eigentlich müßte man Eurokraten in Brüssel und all den Regulierern bei Zentralbanken und nationalen Aufsichten dankbar sein, daß sie den Karren so gegen die Wand fahren. Lang kann es nicht mehr dauern. Der nächste Abschwung bei den Bankaktien kommt sowieso, ob nächste Woche oder in einem Monat ist egal. Es geht einfach nicht mehr aufwärts.
 

[8:15] Er will die Steuerzahler belasten: Draghi setzt die EU unter Druck und fordert Banken-Rettung


Neu: 2016-07-21:

[17:30] Leserzuschrift-AT: Zinssatz Girokonto:

Ich habe gerade beim Online-Banking der Bawag-PSK die Verständigung über den ab 01.10.2016 gültigen Zinssatz erhalten. Das "tolle Angebot" möchte ich der geschätzten HG-Gemeine nicht vorenthalten:
• Neuer Habenzinssatz 0,01% p.a., statt bisher 0,12% p.a.
• Neuer Sollzinssatz 11,88% p.a., statt bisher 12% p.a.
Mehr Habenzinsen gibt es, wenn ich das Konto wechsle: "Profitieren Sie von 0,25% Habenzinsen bei einem Wechsel Ihres Girokontos auf die neue KontoBox Large.

Zum diesem Spitzenangebot kann man nur gratulieren...

[18:25] Leserkommentar-LUX:

Die Luxemburgischen Sparer der Staatssparkasse wurden auch Anfang 2016 mit besonders niedrigen Zinssätzen belohnt. Im Schnitt gibt es 0.20 % auf Sparkonten wie Sie beigefügtem Link entnehmen können. Dieser lächerliche Zinssatz lohnt sich in keinster Weise. Ich nutzte dies als Anlass um den Inhalt meines Sparkontos das nun schon seit über 15 Jahren bestand in Silber umzumünzen. Ich habe für 508 € das Kilo beim Händler eingekauft und hätte inzwischen gute Gewinne einstreichen können, aber ich verkaufe keine Unze! Dank HG wissen wir was kommt.

[18:30] Räumt die Konten ab und die Schliessfächer aus, wurde mir heute beim Briefing empfohlen. Morgen gibt es einen ausführlichen Artikel darüber.WE.
 

[16:40] WiWo: George Soros bläst zum Sturm auf Deutsche Bank

[14:20] Der Pirat zu Deutsche Bank prüft weiteren Umbau

Heute so, morgen anders! Bei der Deutschen Bank dreht sich das Entscheidungskarussel! Für die Aktienkurse auch nicht hilfreich. Da brennt es lichterloh...

Es wurde mir heute wieder bestätigt, dass diese Bank als 1. Grossbank sterben soll. Konten abräumen wurde auch empfohlen.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:

Wer so bescheuert ist dort noch Einlagen zu haben, der soll es ruhig weiterhin dort lassen, schließlich kann bodenlose Dummheit gar nicht genug gestraft werden.
 

[14:15] Focus: Wankende Banken Sie wollen es erneut tun: In Italien sind die Euro-Gesetzesbrecher wieder am Werk

[8:00] NTV: Kunden um viele Millionen betrogen HSBC-Manager in New York festgenommen


Neu: 2016-07-20:

[8:10] DWN: EuGH-Urteil könnte Italien zu professioneller Banken-Rettung zwingen

Das jüngste EuGH-Urteil zur Bankenrettung stärkt die Steuerzahler und verlagert das Risiko auf die Gläubiger - also in der Regel auf andere Banken. In Italien erhöht sich damit der Druck auf eine gesetzeskonforme und professionelle Sanierung der maroden Banken. Die Regierung Renzi muss allerdings vielen Anlegern erklären, dass sie ihr Geld teilweise verlieren.

Dieses Urteil legitimiert die sinnvolle Vorgabe, dass bei einer Bankenrettung zuerst auf das Geld nachrangiger Gläubiger gegriffen wird, bevor eventuell der Steuerzahler zahlen muss.


Neu: 2016-07-19:

[20:15] Finanzen100: Deutsche Bank: S&P senkt Ausblick auf negativ

[10:30] Sputnik: Weltweit gefährlichste Bank: Was bei einer Insolvenz der Deutschen Bank droht

Dann geht alles unter.
 

[10:10] DWN: Banken-Krise: EuGH entscheidet über Enteignung von Investoren

[15:45] Das Urteil ist da: EuGH: Beteiligung der Gläubiger bei Banken-Rettung zulässig

Anteilseigner und Gläubiger können für eine Bankenrettung herangezogen werden. Der EuGH hat mit diesem Urteil überraschend der EU-Kommission recht gegeben. Es ist einer der seltenen Fälle, in denen der EuGH gegen den Vortrag seines Generalanwalts entschieden hat.

Auch alle Kleinanleger können kommende Bankenrettungen nun noch mehr fürchten. Aber die meisten wird es wohl "völlig unerwartet" treffen.

[16:00] Leserkommentar-DE:

Die vom EuGH heute festgestellte Zulässigkeit einer Beteiligung der Gläubiger (=Sparer) an einer Bankenrettung dürfte einen Bankrun in Italien auslösen bzw. verstärken.

Das wäre logisch - sofern die Sparer von dem Urteil erfahren.
 

[10:10] DWN: Krise bei UniCredit wird zum Problem der HypoVereinsbank


Neu: 2016-07-18:

[16:30] MMnews: Comdirect Super-Gau: Fremde Kontostände einsehbar

Da wurde wohl zu wenig getestet.


Neu: 2016-07-17:

[7:30] Focus: Mitarbeiter zittern Filialschließungen der Deutschen Bank: Diese zwei Bundesländer trifft es besonders hart

Demnach fallen in Nordrhein-Westfalen 51 Filialen weg. In Berlin sind es 43 Filialen, darunter 26 der Konzerntochter Berliner Bank. In der Hauptstadt hatte sich der Konzern jahrelang Doppelstrukturen von Deutscher und Berliner Bank geleistet.

Zusammengefasst: für den normalen Kunden gibt es nur mehr Online-Banking und den Geldautomaten. Nur für Kunden mit Vermögen, die man abzocken kann, gibt es noch persönliche Beratung.WE.

[7:45] Silberfan: Das Zittern wird erst richtig groß, wenn diese Bank als erstes untergeht.


Neu: 2016-07-15:

[16:45] ET: EU-Kommission und Italien steuern im Bankenstreit auf Kompromiss zu

In Italien sollen nun aber offenbar nur Profi-Investoren Verluste aus einem solchen „bail-in" hinnehmen müssen, Privatanleger sollen in einem zweiten Schritt mit Steuergeld für ihre Verluste entschädigt werden.

Die Sparer = Wähler soll es nicht treffen. Den Steuerzahler darf es treffen.WE.
 

[12:45] Zur Bankenkrise: IWF an EU: Enteignet eure Bürger!

[11:20] MMNews: Marode Banken: nicht nur in Italien

[9:15] Leserzuschrift-AT zur Kreditvergabe der Banken:

Also mich wundert am Zustand der Banken nichts mehr. Derart vertrottelt zu agieren ist schon sehr krank. Hier zwei aktuelle Schmankerl aus meinem Berufsalltag:

Kürzlich verkaufte ich eine Eigentumswohnung an zwei Neu-Österreicherinnen – Mutter/Tochter – Mutter Putzfee 45 Jahre alt, Tochter 19 und Krankenschwesterschülerin. Einkommen gemeinsam um die Euro 2.000.- Kaufpreis Wohnung 145.000.- zuzügl. Nebenkosten und komplett zu renovieren. Eigenkapital NULL – die hatten letztendlich nichtmal die 540.- Euro Barauslagen für den Vertragserrichter. Kredit bei der Bank Austria kein Problem. Binnen kurzer Zeit Zusage.

Fall 2: Junge Frau (22 Jahre) erbt zwei Liegenschaften, Grundstück leer und ein Grundstück mit schönem alten Haus im Bezirk Mödling. Wert laut 2 Schätzgutachten zwischen 650 und 700T Euro. Geld hat sie keines bekommen, Finanzamt drängt auf die erhöhte Grunderwerbssteuer da sie mit dem Erblasser nicht verwandt ist. Alle Ansuchen auf Stundung abgelehnt. Einkommen hat sie noch keines, da grade mit der Ausbildung fertig und auf Jobsuche. Der Verkauf der Liegenschaften ist im Gang und beauftragt – und jetzt kommt es – es gibt KEINE Bank die ihr wenigstens 40.000.- Euro kreditiert um Finanzamt, Notar etc zu bezahlen, nur bis zum Verkauf der Liegenschaften - da sie das prinzipiell nicht machen (kein Einkommen + Basel 3). Dabei wäre das Risiko für die Bank dabei NULL!!

Ist das nicht verrückt und absolut IRRE? Wenn beim 1. Fall nur 1 Person ausfällt, ist der Kredit geplatzt da sie die nächste Rate schon nicht mehr zahlen können – und die Zweite erbt quasi 700.000.- Euro und bekommt NICHTS, nichtmal einen kleinen Überziehungsrahmen auf ihrem Konto bei der Hausbank. Diese Banken gehören weg – sterben lassen.

[11:00] Das lässt sich nur mit den interen Bankregeln erklären: diese sind derzeit offenbar voll auf 100%-Finanzierungen für den Immo-Kauf gestellt und für nichts anderes.WE.

[11:15] Leserkommentar-DE:

Den Banken ist es völlig egal, ob ein Kredit jemals glattgestellt wird - der "Staat" haftet und darum geht es : Alle gesamt und ausnahmlos in gigantische Schulden zu treiben.

[13:30] Leserkommentar-AT:

Ja klar – aber ist das nicht pervers? Den Beiden die NULL Eigentum besitzen und von der Hand in den Mund leben, wirft man geradewegs 180.000.- Euro nach – und der die ein Immobilienvermögen von rund 700.000.- Euro lastenfrei ihrem Eigentum hat, gibt man nicht mal 1000.- Euro. Also wenn das nicht krank ist, dann weiß ich nicht - was in den Schädeln vorgeht wäre interessant.

[13:45] Die Sache ist recht einfach: im Fall 2 ist kein Einkommen vorhanden, um den Kredit abzuzahlen. Wir haben einmal einen Artikel gebracht, wonach der Wert einer Immo jetzt weniger wichtig als das Einkommen des Schuldners ist.WE.


Neu: 2016-07-14:

[16:45] Leserzuschrift-DE: Einsparungen bei der Deutschen Bank:

Ein Bekannter, der sehr viele Freunde bei der Deutschen Bank hat, berichtete mir was dort los ist. Es wird versucht jeden Sektor zu verschlanken. Die Jungen dürfen sich quasi neu bewerben, denn diesen wurde bzw wird gekündigt. Abt Baufi wird zum Beispiel von 25 auf 5 Mitarbeiter zusammen gedampft, in dieser Stadt. Sollte eine Stelle in Leipzig zu besetzen sein, wird großzügig dies angeboten.
Da ist extrem viel Feuer unterm Dach, denn viele 90%, dieser Mitarbeiter sind hoch verschuldet, Dank Hypothekenkrediten........

Alle zittern um ihre Jobs.
 

[15:20] InsideParadeplatz: UBS-Rayonchef: Freitag gefeiert, Montag raus

Insider: „Standrechtliche Erschiessung" – altgediente Banker flächendeckend weg – Vorspiel für Grossumbau im Private Banking?

So irrational agieren Konzerne wenn sie zu sparen beginnen. Jeden Lohnsklaven kann die Entlassung ganz plötzlich treffen.WE.
 

[14:45] Leserzuschrift-AT: Zur Lage bei Bank Austria!:

Die gehen jetzt zu offenem Diebstahl über, weil anders kann man das, was in der Bank Austria passiert, nicht mehr nennen:

Für einen Kauf von tausend USD verlangt BA 970 €, in einer anderen Bank kostet der selbe Betrag zur gleichen Zeit dann 916 €.
Für den Tod meiner Mutter hat man noch fast 135 € Evidenzgebühr verrechnet, das war genau soviel wie das Restguthaben und wenn man eine Kontoabrechnung für ein Jahr verlang, das sind 3 Din A-4 Seiten aus dem Schwarzweißdrucker, dann kostet das 84 € !!!

Ein Bekannter hat mir erzählt, daß die Bank eine Überweisung absichtlich drei Tage zu spät abgebucht hat und wurden dann 6 € Stornospesen fällig, weil Betrag zurück kam.

Im April hat man mir eine Swift-Überweisung von der Bank of China nicht gutgeschrieben und dennoch dafür 20 € kassiert, obwohl behauptet wurde, es wäre nie Geld angekommen.

Die Bank of China hat mir aber Swift-Abrechnung kopiert und steht auf Rechnung übersetzt aus dem Englischen "Annahme verweigert wegen interner Richtlinien". Mir streitet man das aber permanent ab und die Spesen sind aber weg.

Desweiteren kommt es mor vor, als ob man mir meine ausländische Bankomatkarte doppelt belastet hat und anstatt 400 € also 800 € abgerechnet worden sind.

Ich glaube schon, Bank Austria verdient sich deshalb einen Sonderbericht auf Hartgeld, um angeprangert zu werden, denn das ist nichts anderes als Betrug und ich werde mein Konto bei denen sicher bald kündigen !!!

Diese Bank braucht derzeit viel Geld, um die riesigen Abfindungen für frühere Beamte der Zentralsparkasse zu finanzieren. Und vertreibt so die Kunden.WE.

[20:00] Siehe auch hier: Banken-Krise Italien: UniCredit braucht mehr Eigenkapital
 

[12:25] Goldseiten: Die italienische Bankenkrise in einem Todeskreuz-Chart

[12:15] Leserzuschrift-DE zu US-Finanzprofi warnt „Die Bankenkrise in Italien ist wie der Start der Krise in den USA im Jahr 2007“

Es ist wirklich erstaunlich, dass selbst nur die Meldung, „es gibt schönes Wetter" die Börsen steigen lässt und man vermittelt so den naiven Anlegern, es sei alles in bester Ordnung. Die Aktien steigen und steigen...., dass jedoch Stützungskäufe der Nationalbanken mittlerweile alles manipulieren und damit eine Blase geschaffen haben, die bald zu platzen droht, scheint am Börsenmarkt noch keiner so richtig zu realisieren. Wer jedoch hinter die Kulissen schaut, wundert sich nur noch, wie lange das schon und noch gut geht!

[14:15] Dass die italienische Bankenkrise jetzt aufbricht, ist sicher auch kein Zufall. Die Probleme gibt es schon lange, aber das Finanzsystem soll als im Untergang gesehen werden.WE.
 

[11:20] Nachtwächter: Bankopalypse 2.0


Neu: 2016-07-13:

[14:20] Pinksliberal: Warum Banken fast immer zu wenig Eigenkapital haben

[7:20] MMNews: EZB sozialisiert italienische Pleitebanken

[7:15] DWN: Die einzige Lösung: Italiens Banken müssen sich aus eigener Kraft retten

Italiens Banken sind verloren, man kann nur deren Untergang noch etwas hinauszögern. Man hat gesehen, dass Bail-Ins mit der Demokratie nicht vereinbar sind, da es immer Wahlen gibt, bei denen sich die Enteigneten rächen können.WE.


Neu: 2016-07-12:

[16:15] DWN: IWF will Rettung der italienischen Banken aus Steuergeldern

Die italienischen Banken hatten im Mai allein fast 200 Milliarden Euro an insolvente Schuldner verliehen.

Die Banken haben sich diese Krise selbst zuzuschreiben, lasst diese Banken crashen.
 

[12:30] Viele Geldautomaten schon leer: Italien im Panikmodus: Beginnen jetzt die Bank Runs?

[8:45] Es geht los: “Bank Runs Have Begun in Italy, ATMs Being Emptied”

[9:20] Leserkommentar-DE:
Sollte dies wirklich im großen Stile der Realität entsprechen, dann herrscht auch bei uns Alarmstufe ROT.
Denn wenn wirklich ein Landesweiter Bankrun in Italien stattfindet steht das Finanzsystem auch bei uns kurz vor dem Zusammenbruch und Ruckzuck werden die Banken schließen, die Automaten kein Geld mehr ausspucken und Zusammenbruch des Finanz und Wirtschaftssystems ist da. Noch ist er im Vorgarten, doch bald klopft es an der Haustüre.
Ratschlag an alle maximale Aufmersamkeit was in den nächsten Stunden/Tagen passiert und die letzten Vorbereitungen treffen!!!

Es sollten jetzt alle vorbereitet sein. In den letzten Wochen musste ich in meiner Fluchtburg einige abgelaufene Vorräte wegwerfen. Sobald die Aufdeckungen beginnen, bekommt Metro von mir wieder einen Besuch und es wird nachgekauft. Die Liste dafür ist selbstverständlich fertig.WE.
 

[8:20] DWN: Renzi beruhigt: Banken-Rettung in Italien in Reichweite

Der hat vermutlich schon Angst um sein Leben. Demokrattische Politik überall: lügen, lügen, lügen.WE.


Neu: 2016-07-11:

[20:00] Presse: Bankomat-Gebühr: Der Damm ist gebrochen

Bald brauchen die Banken ohnehin neue Bankomaten: solche, die Gold- und Silbermünzen ausgeben, statt Papiergeld.WE.
 

[18:20] Peter Boheringer zu Deutsche Bank sucht verzweifelt Mitglied für Aufsichtsrat

Eine kleine Meldung nur – aber mit ungeheurer Symbolkraft! Wie viele Geldgierige, Reputationsgeile und Machtopportunisten würden sich in normalen Zeiten um diesen Job prügeln?! Doch heute nun DAS: Die Ratten besteigen das marode Schiff erst gar nicht mehr, das Haftungs- und Untergangsrisiko übersteigt die Kompensation bzw. das sonst attraktive Bestechungsgeld. Denn nicht alle sind so gut incentiviert wie der langjährige DB-„Chefkontrolleur" Achleitner, dessen Business Case hier anders aussieht, weil er der NWO schon so oft so lukrativ gedient hat, indem er Firmen „übernahmereif kontrollierte"...

Das zeigt wirklich sehr gut den maroden Zustand dieser Bank.WE.
 

[16:15] RT: Schwarzer Schwan des Finanzsystems: Deutsche Bank vor dem Zusammenbruch?

Lange dauert es bei solchen Artikeln nicht mehr.
 

[13:15] In CH auch für Privatkunden: Auch Sie müssen mit Negativzins rechnen

[9:40] DWN: Deutsche Banken nervös: 90 Milliarden Dollar Risiko in Italien

[9:30] MMNews: Bankenkrise in Europa

Italien warnt vor Banken-Run! Bankaktien im freien Fall. Deutschen Bank ein zweiter Lehman Brothers-Fall? FTSE-Index höher als vor Brexit. Moskauer Börse „Oase der Stabilität". Gold: Jahres-Höchstkurs. Silber fast +50%. Anleihen-Bubble.

Die russische Sberbank hat seit Jänner ca. 100% zugelegt.
 

[8:05] DWN: Zu hohe Staats-Schulden: Italien kann seine Banken nicht retten

[11:30] Ein paar Wochen wird es wohl noch mit Gelddrucken gehen.WE.


Neu: 2016-07-10:

[12:20] Der Chefökonom der DB klingt ziemlich verzweifelt: Deutsche Bank funkt SOS

[19:30] Der Bondaffe: Dann geht das Narrenschiff "Deutsche Bank" bald unter.

Unglaublich frech ist es schon, nach Steuergeldern zu schreien, um vom eigenen Versagen abzulenken. Ablenkung waren auch diese so genannten Banken-Stresstests vor ein paar Jahren. Getaugt haben sie nichts, nur einigermaßen beruhigt. Das war Zeitschinderei. Das Volk wurde veräppelt Der Europäischen Zentralbank hat es genützt. Die konnte die Zinsen langsam nach unten fahren. Die EZB wußte genau was passieren wird.

Eine Deutsche Bank Aktie unter 10 EUR. Warum denn nicht? Eine Commerzbank unter 5 EUR? Natürlich, das geht! Auf welchem Niveau beginnt der Bankrun, wenn die Masse der Bankkunden die SOS-Rufe richtig versteht? Die Bewegung im Banken-Abwärts-Teufelskreis verläuft jetzt äußerst rasant. Bei dem Zinsniveau verdienen die Herrschaften nichts mehr. Es geht wirklich abwärts, dazu gehört zwangsläufig der Bankrun.

Vorrangig geht es um DeuBa und CoBa. Aber wie steht um die Kreissparkasse ADW oder die Raiffeisenbank aus St.Vergissmichnicht? Denen geht es doch genauso oder ähnlich dreckig. Die Deutsche Bank funkt SOS für die gesamte deutsche und europäische Bankenarmada, nur um schnell als Erste zum Zug der Hilfsgelder zu kommen.

Ich sehe nur ein Szenario: "Auf einmal gibt's kein Geld mehr!". Niemand kann sich vorstellen, daß Deutsche Bank und Commerzbank verschwinden. Oder soll ein maroder Global Player einen sterbenskranken Global Player übernehmen? Irgendwann geht's nicht mehr. Wir stehen wirklich kurz davor. Zum Schluß geht's schnell. Das war schon immer so.

Die sind einfach finanziell von ihren Jobs abhängig.
 

[8:30] Wolff-Interview auf DWN: „Renzi fürchtet Volksaufstand, wenn die Sparer ihr Geld verlieren“


Neu: 2016-07-09:

[20:05] Ist anzunehmen: Deutsche Bank: Bald einstellig?

[12:35] Silberfan zu Chart: The Epic Collapse of Deutsche Bank

Deutsche Bank: Eine Chronologie des Schreckens!

Vom Hoch bei 152 Dollar im Jahr 2007 ist die Aktie nun auf 12 Dollar abgesackt.
 

[12:10] Manager-Magazin: Barroso geht zu Goldman Sachs

[9:45] DWN: Faule Schiffs-Kredite können Banken-Krise in Deutschland auslösen

[9:10] Zur italienischen Bankenkrise: „Staats-Bankrott von Italien muss unbedingt verhindert werden“


Neu: 2016-07-08:

[19:30] Kurier: Bei der Bank Austria beginnt der große "Mitarbeiter-Exodus"

Vier Jahresgehälter. So viel bietet die Bank Austria ihren 3300 unkündbaren Mitarbeitern an, wenn sie die Bank verlassen.

Ein Angebot, das man unbedingt annehmen sollte. Meine frühere Beraterin dort hat es nach meiner Beratung schon vor fast einem Jahr angenommen und die tolle Abfindung sicher umgemünzt. Ihr Nacbfolger wollte mir ihrgendwelche hauseigene Investment-Fonds angebiten, die ich selbstverständlich abgelehnt habe. Inzwischen hat er mich weitergereicht, weil ich diesen Dreck nicht kaufen wollte.WE.
 

[13:05] Rott & Meyer: Bremer Landesbank: Neue Turbulenzen

[8:35] Zerohedge: Europe's Bank Crisis Arrives In Germany: €29 Billion Bremen Landesbank On The Verge Of Failure


Neu: 2016-07-07:

[15:10] FondsDiscount: Italiens Banken verlieren die Hälfte des Marktwertes

[13:00] Inside Paradeplatz: CS-Chefs über den Wolken

[12:50] Zerohedge: A Furious Italian Prime Minister Slams Deutsche Bank As Europe's Most Insolvent Bank

Ablenkung von den eigenen Bank-Problemen?
 

[11:00] Silberfan zu I Am Not Selling Gold – “When Deutsche Bank Goes To Single Digits People Will Start To Panic” – Jeff Gundlach

Bald hat sie es geschafft, kauft Gold und Silber, nicht verkaufen.
 

[10:00] Renzis Rauswurf droht: Bankenkrise In Italien droht das nächste Anti-Europa-Votum

[9:30] Silberfan zu Zunehmendes Risiko für europäischen Aktienmarkt Italiens Banken kriseln stärker denn je

Der Kursverfall vieler italienischer Bankaktien nimmt immer dramatischere Ausmaße an. Investoren ist zunehmend unklar, wie die italienische Regierung das Bankensystem retten will, zumal der Staat selbst enorme Schulden hat. Die Bankenkrise zeigt einmal mehr das Versagen nicht nur der Politik, sondern auch von EZB-Chef Mario Draghi.

Der Bondaffe hat das gestern sehr treffend beschrieben, wir sind beim Elfmeterschießen und warten auf den Pechvogel, die erste Bank die fällt. Wir sind nun auch hier am Ende des System angekommen, das Pulver wurde verschossen und niemand hat mehr Rettungsringe für die maroden Banken, außer vielleicht noch die Bankkunden und Steuerzahler, die könnte man mit einem Haircut dazu verdonnern die Banken zu retten und dabei selbst abzusaufen.

Wir sind jetzt kurz vor dem Systemende, das sollte allen klar sein.WE.
 

[9:00] DWN: Banken-Krise in Italien wird zur Gefahr für Finanz-System in Europa

[8:30] Blick: Neues Rekordtief CS-Aktie ist 2 Koteletts wert

Nehmt lieber das Fleisch als die Aktie, denn diese wird noch weiter sinken.WE.
 

[8:20] DWN: Italien: Notenbank fürchtet Bank-Run durch nervöse Sparer


Neu: 2016-07-06:

[15:35] ET: Banken-Bail-in oder Bail-out – es ist immer unser Geld – in Italien und anderswo

[13:00] Blick: Grossaktionäre verkaufen in «grossen Mengen» Credit Suisse-Aktie nur noch 9,85 Franken

Auch andere Bankaktien werden derzeit massivst abverkauft.

[14:30] Der Bondaffe:

Was hier passiert ist Elfmeterschießen im Endspielmodus. Jahrelang gehen die Kurse der Bankaktien schon zurück. Zum Schluß kommt die Übertreibung, der totale Abverkauf. Nur wer kauft jetzt die Aktien angesichts der katastrophalen Zukunftaussichten der Bankenbranche? "Wann krachen die Banken?", diese Frage stelle ich mir schon seit Jahren. Am heutigen Tag sind wir näher dran als gestern, näher dran als vor einer Woche und näher dran als vor einem Monat usw. Nur ist es extrem schwer zu sagen, wann der "Tag X" kommt, an dem die erste Bank fällt ohne gerettet zu werden.

Was wir alle bekommen und gerade erfahren ist "Schonzeit". Wenn die "Schonzeit" vorbei ist wird es zu "Maßnahmen" kommen. "Maßnahmen" die über das gewohnte "Maß" hinausgehen und "völlig neu" sein werden. Das ist sicher. Nur dürfen die Schafe hierbei wieder nicht allzu mißtrauisch werden, daß das System fällt. Die so genannten Großaktionäre dürften die Schnauze schon lange voll haben. Die haben schon erkannt, daß die Bankenbranche dauerhaft erledigt ist. Lange genug haben sie auch geschlafen und mitgemacht, aber zum Schluß bei niedrigsten Kursen hat man keine Gewissensbisse mehr, was Verlustrealisierung angeht. Nur weg mit dem Zeug.

Staunen wir also wie es im europäischen und globalen Banken-Teufelskreis weitergeht? Italienische Banken sollten die heißesten Kandidaten sein, was den Auslöser für einen unrettenbaren Crash angeht. Weder die nationalen Staaten noch die EZB können mehr helfen. Wenn aber erst der Kurs von Goldman Sachs aufgrund der europäischen Bankenkrise ins Fallen gerät, werden wir einmalige und historische Wechselwirkungen in völlig neuen Dimensionen sehen. Nicht es WIRD, sondern es IST äußerst spannend. Wie beim Elfmeterschießen im Fußball warten wir auf den Pechvogel, der das System zum Einsturz bringt. Die Auswahl der Kandidaten ist begrenzt, nur wer wird es sein?


Neu: 2016-07-05:

[17:15] Müssen jetzt die EU-Partner zahlen? Nach dem Brexit-Schock: Stürzen Italiens Banken die EU in die nächste Krise?

[10:10] Goldseiten: Italiens Bankenkrise: Lunte am Pulverfass EU

[8:45] Blick: 222 Millionen Franken: CS zahlt Sonder-Boni, damit Top-Banker bleiben

[8:20] DWN: Italien rätselt über den Tod eines Bankers von Monte dei Paschi


Neu: 2016-07-04:

[13:15] DWN: Banken-Krach in Italien: Kurs von Monte dei Paschi bricht ein

[8:10] DWN: EU und EZB bereiten Banken-Rettung in Italien vor


Neu: 2016-07-03:

[10:30] Silberfan zu Deutsche Bank Following Lehman Collapse Pattern, May Have 2-3 Months Left! – Jim Willie

Die Banken brauchen auf jeden Fall den Terror als Sündenbock, es könnte aber auch sein, dass die DB schon vorher das zeitliche segnen soll. Im zeitlichen Kontext zu Lehman Brothers, hat die DB noch 2-3 Monate, also August/September, die Chartüberlagerung soll das zeigen.

Im September dürfte es soweit sein.
 

[9:00] Ist da was dran? Patriotic Ex-Special Ops Are Killing Bankers and it Is Going to Accelerate According to Inside Sources


Neu: 2016-07-02:

[13:05] Kopp: Serie von Alarmzeichen signalisiert europäischen Banken-GAU

Der Wunsch der Briten, aus der EU auszusteigen, ist seit dem Brexit-Votum mit einer Mehrheit von 52 Prozent nicht mehr zu bestreiten. Er hat das Lager der Pro-Europäer kräftig geschockt. An den globalen Finanzmärkten hat das Votum für herbe Verluste gesorgt und bei Edelmetallen eine bereits begonnene Preisrally verstärkt. Den schärfsten Kurskollaps erleben derzeit die Banken in Europa. Bis hin zur Deutschen Bank werden neue Tiefstände markiert. Und das hat einen brisanten Grund: Der europäischen Geldwirtschaft droht ein GAU. Schwache Exportgeschäfte ihrer Kunden, strengere Auflagen, Negativzinsen und eine Abkühlung des Immobilien-Booms sowie eine Zunahme fauler Kredite: Selbst vorsichtige Beobachter warnen inzwischen vor einem Banken-Beben.

Die Banken kommen nun wieder heftigst ins Schwitzen.


Neu: 2016-07-01:

[13:10] Zerohedge: Italy Granted "Extraordinary " €150BN Bank Bailout Program To Prevent "Panic, Run On Deposits"

[10:10] MMNews: IWF: Deutsche Bank größtes Risiko für Finanzsystem

Grund für die Einschätzung sind die vielen Verflechtungen zu anderen Unternehmen. An den Börsen befinden sich aber quasi alle Banken im Sinkflug.

[10:50] Leserkommentar-RU:

Hier im Artikel ist eine Übersicht der Vernetzung.

Unter dem Link finden sich interessante Grafiken.

[12:50] Da der verlinkte Artikel auch auf Englisch vorliegt, wurde der Link ausgetauscht.


Neu: 2016-06-30:

[18:40] Trend: Der Kampf um Londons Banker nach dem Brexit

Frankreichs Staatspräsident Francois Holland will unbedingt die Banker der City of London nach Paris holen. Es geht um neue Impulse für die darbende Wirtschaft in Frankreich. Aber auch Frankfurt, Zürich und Mailand wollen sich nach dem Brexit die Geldtöpfe unter den Nagel reißen.

Nach dem Crash wird die Bank-Branche drastisch schrumpfen, diese Staatenlenker wollen das nicht sehen. Paris ist wahrscheinlich der "feindlichste Ort" für englischsprechende Banker.WE.

[19:20] Der Schrauber:

Was für eine lächerliche Show. Die City of London ist und bleibt ein Weltfinanzplatz, an dem die EU garantiert nicht die Hauptrolle spielt.

Hier findet sich mehr zum Status der City of London.

[19:45] Der Stratege:

Der Schrauber hat völlig Recht, die CoL wird das bleiben was sie schon immer war. Es mag sein, dass ein paar Abteilungen zur einfachen Kontraktabwicklung in andere Finanzzentren verlagert werden, mehr aber nicht. Und Paris wird sicher nie ein Finanzzentrum. Ganz einfach schon deshalb, weil die Frogs maximal sozialistisch sind und zudem dort per Gesetz alles in französischer Sprache erfolgen muss. Das Problem dabei, außerhalb von Frankreich und einigen Bananenrepubliken sog. Franz. Kolonien, spielt die französische Sprache keine Rolle. Englisch ist die wahre Lingua Franca, weil extrem simpel und daher überall auf der Welt verbreitet.

[20:15] Kein Banker wird für die Frogs französisch lernen. Die City of London wird weiter Finanzzentrum bleiben, wie schon Jahrhunderte. Nur viel kleiner.WE.
 

[14:40] Andreas Unterberger: Wenn die Skandalbank zum grünen Blockwart wird

Der grün-korrekte Gesinnungsterror wird immer schlimmer. Jetzt setzt ein westösterreichisches Geldinstitut damit sogar schon seine Kunden unter Druck. Gewerbebetrieben wurden Fragebögen vorgelegt, in denen penibel deren Geschäftsverhalten mit investigativen Verhaltens-Fragen nach Blockwart-Methode überprüft wird.

Leider steht nicht im Artikel, welche Bank das ist. Es dürfte eine Landesbank in einem österr. Bundesland mit grüner Regierungsbeteiligung sein.WE.
 

[9:20] DWN: Deutsche Bank und Santander fallen bei US-Stresstest durch


Neu: 2016-06-29:

[17:50] Gläubiger-Beteiligung verlangt: Schäuble stoppt Banken-Rettung mit Steuergeldern in Italien

[15:15] ARD: Stehen Europas Banken vor dem Kollaps?

Die wirkliche Frage ist: wie lange kann man das Bankensystem noch halten?


Neu: 2016-06-28:

[12:15] Welt: George Soros wettet 100 Millionen Euro gegen Deutsche Bank

[8:15] 40 Milliarden Euro: Italien plant massive Banken-Rettung aus Steuergeldern


Neu: 2016-06-27:

[13:50] Der Pirat zu Banken melden erneut hohe Aktien-Verluste

Auch am Montag hat sich die Negativserie für Aktien europäischer Banken fortgesetzt. Mehrere Geldhäuser meldeten neue historische Tiefstände – darunter auch die Deutsche Bank. Hier finden Sie eine Liste der wichtigsten Aktienkurse.

Der Brexit hat zu einem kleinen Aderlass bei den Banken geführt. Jetzt ist das Umfeld geschaffen, indem ein weiteres Ereignis eine Bankenpleite plausibel erscheinen lässt. Also wird man nicht mehr viel Zeit haben, um dies auszunutzen.


Neu: 2016-06-24:

[8:30] DWN: Stresstest: US-Banken angeblich für extreme Krise gewappnet

Nächste Woche kommen Ergebnisse einer zweiten Testrunde. Generell gilt aber: Tests sind mit dem Ernstfall nicht zu vergleichen.


Neu: 2016-06-23:

[19:45] Focus: Sparpläne beschlossen: Deutsche Bank schließt jede vierte Filiale und streicht 3000 Stellen

[8:00] Nächste Rettung: Banken-Krise: Italien muss Veneto Banca retten


Neu: 2016-06-22:

[8:40] DWN: Deutsche Bank: US-Regulierung schadet Europas Banken


Neu: 2016-06-21:

[9:15] Leserzuschrift-DE: stille Bargeldabschaffung:

Am Samstag wollte ich mir ein Auto kaufen. Habe heute 4 Commerzbankfilialen in Städten mit mehr als 50.000 Einwohnern angerufen - ich bekomme nirgends mehr als 5.000 Euro. Die Bestellfrist beträgt zudem bis zu 5 Werktage!!! Ich habe gefragt, wie das sein kann. Es wurde damit begründet, dass die Banken nicht mehr Geld im Tresor hätten, falls es einen Banküberfall gebe...

Ich bin jetzt doch das Risiko eingegangen und habe das Geld überwiesen. Die Wahrscheinlichkeit, dass die Commerzbank bis Samstag pleite geht ist vermutlich höher als das Autohaus....

Das ist vermutlich interne Firmenpolitik bei dieser Bank.

[11:10] Leserkommentar-DE:
Vor drei Wochen wollte ich gegen 17.00 Uhr bei der Santanderbank Geld am Schalter abheben. Die Bankangestellte sagte mir, Bargeld am Schalter gibt es neuerdings nur noch am Vormittag, also bis 13.00 Uhr. Ich als normaler Arbeitnehmer dachte mir , das kann doch nicht wahr sein, wie soll ich an mein Geld kommen.
Drei Tage später, vormittags extra frei genommen, wollte mein Geld vom Konto holen, kam der Spruch: der Auszahlungsautomat sei defekt und sie kann kein Geld auszahlen und ich solle doch am Bankautomaten Geld holen. Dort gibt es allerdings nur 500 €. Irgendwie habe ich auch das Gefühl, man will der Bevölkerung das Bargeldabheben deutlich erschweren. Habe mein Konto bei der Bank gestern gekündigt und das mit dem Hinweis auf die eingeschränkte Verfügbarkeit von Bargeld. Kommentar von der Dame: Heutzutage benötigt man ja garnicht mehr so viel Bargeld, man kann doch überall mit Karte bezahlen. Wollte mich auf eine Diskussion dann nicht einlassen, habe mein Konto geschlossen und bin gegangen.

Beim letzten Briefing wurde mir gesagt, dass ein Bargeldverbot im Sommer möglich ist. Vermutlich sieht es so aus.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: Also ich kann eine Bargeldverknappung eigentlich nicht bestätigen.

Ich habe letzte Woche mehr abgehoben als der Automat ausgespuckt hätte (hier: 1000€), und habe "natürlich" 500€ Scheine bekommen können. Summen ab 4000€ bitte zur Sicherheit nach 24 stündiger Voranmeldung. Allerdings habe ich auf Nachfrage folgende Info erhalten: 200€ Scheine werden seit geraumer Zeit nicht mehr ausgegeben und es herrscht Anweisung Rückläufer sofort aus dem System zu nehmen und zur Ablieferung bei der Landesbank zurückzulegen. Sie werden eingezogen und vernichtet. Für mich sieht es so aus als ob im Schatten der Diskussion um Bargeld und 500€ Scheine längst weitgehend unbemerkt Fakten geschaffen werden. Zumindest mir war das neu.

Ist wohl von Bank zu Bank unterschiedlich.


Neu: 2016-06-20:

[18:15] Blick: «Die ganze Schweiz ist betroffen» EC-Karten-Terminals funktionieren nicht

Auch Teile Österreichs sind betroffen, weil sie am selben Server hängen. Was sagen die Bargeldabscchaffer dazu?WE.
 

[16:45] Trend: Österreichs Banken Schlusslicht bei Effizienz in Europa

Zu viele Filialen aus Prestige-Gründen.


Neu: 2016-06-18:

[9:35] DWN: Gefährlich für den Euro: EU kann nationalen Banken in Krise nicht helfen


Neu: 2016-06-17:

[18:45] Heute: Konto: Oberbank wirft Rechtsextreme raus

Die Oberbank hat jetzt die Kontoverbindung der Identitären gekündigt. Begründung: "Wir wollen mit solchen Gruppierungen, Vereinen oder Personen nichts zu tun haben."

Jetzt werde wohl ich meine Konten bei dieser Dumm-Bank auflösen müssen.WE.
 

[11:00] DWN: Schweizer Banken könnten von EU-Austritt Großbritanniens profitieren

Ein möglicher EU-Austritt Großbritanniens hätte vielfältige Folgen für die Schweiz. Die Banken würden wahrscheinlich vom Abfluss von Geldern aus London profitieren. Anders stellt sich die Situation für die Regierung dar, weil die EU wichtige Verhandlungen zum Verhältnis EU-Schweiz vorerst gestoppt hat.


Neu: 2016-06-16:

[11:30] Presse: Von Kamelen, Huren und versenkten Milliarden

[8:00] Welt: Die Deutsche Bank kämpft gegen den Niedergang


Neu: 2016-06-15:

[12:20] Der Aktionär: Deutsche Bank: Brechen jetzt alle Dämme?

Das Chartbild der Deutschen Bank hat sich dramatisch verschlechtert. Es drohen neue Allzeittiefs. Jeremy Sigee, Analyst bei Barclays, ist dennoch verhalten optimistisch für die Aktie.

[11:50] NTV: Zehn Prozent der Jobs gefährdet: Bremer Landesbank in höchster Not


Neu: 2016-06-14:

[8:55] DWN: Bank-Runs verhindern: EU treibt gemeinsame Banken-Haftung voran


Neu: 2016-06-13:

[16:15] Bankpleite in Belgien: It Begins: One European Bank Fails, Another One Needs An Urgent Cash Injection!


Neu: 2016-06-09:

[8:30] Silberfan zu Top Advisor To Sovereign Wealth Funds Warns Another Lehman Moment Is Coming As Gold & Silver Surge!

Belkin meint das entw. die UniCredit (Italien) oder die Deutsche Bank den Lehman 2.0 erlebt. Es ist aber doch egal welche es zuerst erwischt, denn fallen werden sie alle. Richtig ist, das Gold, Silber und Minenaktien ihren Weg nach oben fortsetzen werden, da dies fast die einzigen Assets sind die steigen. Bis jetzt sind sie immer noch sehr günstig zu haben, das wird man daran merken, wenn sie sich verfielfacht haben und man auf Ende 2015 zurückblickt Dort hat Belkin die Entwicklung sehr gut voraus beschrieben, siehe KWN Artikel.

Laut meinen Quellen soll zuerst die Deutsche Bank fallen, V meint das auch.WE.
 

[8:15] DWN: Staatsanleihen werden zum Risiko für Banken in Europa


Neu: 2016-06-08:

[15:50] Wegen Negativ-Zinsen: 200-Euroscheine tonnenweise Commerzbank will Milliarden bunkern


Neu: 2016-06-07:

[18:15] DWN: Deutsche Wirtschaft bildet massive Front gegen EU-Einlagensicherung

[18:00] NTV: Deutsche Bank-Panne 13 Millionen Buchungen falsch angezeigt


Neu: 2016-06-06:

[15:45] Es muss gerettet werden: Bremer Landesbank in Schieflage

[13:45] IT-Schrotthaufen: Nach IT-Panne fehlt Geld – Kunden wütend auf Deutsche Bank


Neu: 2016-06-05:

[13:30] Rettung notwendig? Zu wenig Kapital: EZB nimmt die Bremer Landesbank ins Visier

[13:15] Marode IT: Deutsche Bank Wenn Ihre Bank plötzlich Ihr Konto leerräumt


Neu: 2016-06-04:

[8:25] Freeman: Die Täusche Bank ist sterbenskrank


Neu: 2016-06-03:

[17:20] Das Problem ist grösser: Kontowirrwarr und Fehlbuchungen Deutsche Bank schaltet Kundenterminals ab

[17:40] Leserkommentar-DE:
Kann mir da doch ein wenig Schadenfreude nicht verkneifen. Hoffentlich haben möglichst viele der betroffene Deutsche Bank Kunden nur noch ihr Plastikgeld und kein Bargeld in der Tasche. Wird für die dann sicher ein lehrreiches Wochenende.

Wir brauchen ja kein Bargeld mehr, oder doch?
 

[13:05] Focus: Deutsche Bank: Panne durch Doppel-Abbuchungen - alle Kunden betroffen

Schreck für Deutsche Bank-Kunden: Am 1. Juni kam es zu tausenden Doppel-Abbuchungen, die Beträge wurden ihnen am 2. Juni noch einmal abgezogen. Über die Gründe ist noch nichts bekannt, die Hotline ist überlastet. Derweil beschweren sich viele Kunden auf Twitter.

[15:00] Der Schrauber:
Ist denen irgendein Probelauf aus dem Ruder gelaufen? Das sieht sehr nach irgendeiner Routine aus, die irgendwelche Datensätze in eine andere Quelle spiegeln sollte, entweder zur Überwachung und Auswertung durch üblich verdächtige Dienste, oder um darauf irgendeine Bail-In Abgabe erheben zu können.

Es gibt keine Software ohne Fehler.


Neu: 2016-06-02:

[15:10] Foonds: Das tut Europas Banken wirklich weh

Die EZB-Experimente mit den negativen Einlagezinsen, der Einbruch bei den Handelserträgen und die steigenden Regulierungskosten schlagen sich in den Büchern der europäischen Banken nieder.

[8:30] Welt: Ergo kippt Lebensversicherungen auf die "Müllkippe"

Nicht mehr rentabel genug, um daraus Bordell-Parties zu finanzieren.
 

[8:15] Die nächste Bankenrettung: Banken-Krise: Italiens Banco Popolare braucht frisches Kapital

Von solchen Rettungen sollen noch viele kommen, bis das OK zum Systemabbruch kommt.WE.


Neu: 2016-06-01:

[8:50] DWN: Deutsche Bank will die Postbank loswerden

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv