Werbung

Banken & Versicherungen

Berichte nur über Banken und Versicherungen

Neu: 2016-09-25:

[18:00] Leserzuschrift-CH zu US-Grossbank wirbt in der Schweiz um Schwarzgeld

Seit diesem Sommer werden hiesige Vermögensverwalter von Vertretern der Grossbank J. P. Morgan Chase per Telefon und Mail hartnäckig bearbeitet: Das grösste amerikanische Finanzinstitut wirbt aggressiv um die Verschiebung von Kundengeldern in die Vereinigten Staaten, wie die «SonntagsZeitung» berichtet. Der «SonntagsZeitung» liegen Dokumente vor, die das Vorgehen eines J. P. Morgan-Direktors aus der Chicagoer Filiale in allen Details zeigen. Der Banker hat gegenüber einer Zürcher Firma sogar seinen Besuch in der Schweiz angekündigt.

Das Vorgehen ist äusserst fragwürdig: Die Schweizer sollen als «Advisor» an einem Konstrukt mitverdienen, bei dem der wirtschaftlich Berechtigte des Vermögens verschleiert wird. Das widerspricht klar den Richtlinien der OECD, an welche sich die Schweiz und zahlreiche andere westliche Staaten halten. Die Amerikaner hingegen geniessen eine Rechtslücke, weil Washington den automatischen Informationsaustausch nicht ratifiziert hat.

Es wird uns gezeigt: die Amis dürfen alles, wir nichts.
 

[14:40] Zerohedge: Merkel Rules Out Bailout For Deutsche Bank: Depositor Bail-In Coming Up?

Questions Abound
1. What is Deutsch Bank's exposure to the collapsing Italian bank system?
2. What is Deutsch Bank's exposure to other troubled European banks?
3. Is Deutsch Bank Prepping for an Avalanche of Fraud Charges on its Gold Derivative Products?
4. If a depositor bail-in is not coming, how can Deutsche bank pay the fines now that Merkel ruled out state aid.
Depositors beware!

Die Merkel schliesst sogar diplomatische Hilfe bei der US-Strafe aus. Sie rettet alles und jedes, aber nicht die Bank mit dem Wort "Deutsch" im Namen. Ihr Hochverrat wird auch so gezeigt. Insgesamt ist das gesamte Systemwechsel-Szenario stark auf die Merkel zentriert.WE.

[14:45] Leserkommentar:
Es kann sein dass die Deutsche Bank schon zum Abschuss freigegeben wurde. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie Angelika Merkel und Peer Steinbrück im Oktober 2008 vor die Kamera traten und den deutschen Sparern das blaue vom Himmel versprochen haben, jetzt gilt dieses Versprechen nicht mehr, deshalb hat WE Recht, also ist der Abschuss freigegeben. Wenn jetzt die Deutsche Bank Pleite geht, kann man der Öffentlichkeit sagen die US-Justiz und Merkel sind schuld.

So soll es aussehen: die USA und deren Vasallin Merkel sind daran schuld.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Ich denke Merkel schließt Hilfe für die "Deutsche Bank" auch deshalb aus, weil sie weiß, dass sie diese Hilfe nicht mehr wird leisten können, da das die finanziellen Möglichkeiten des Staates übersteigen würde. Die knabbern ja jetzt noch an den Rettungspaketen wegen "Lehman Brothers".
Ob es jetzt nächste Woche zum Fallen der "Deutschen Bank" kommt werden wir sehen. Im Augenblick steht diese Bank noch. Sollte die Bank aber fallen und das Finanzsystem mit sich reißen dann hätte der Crash leider auch das Attribut "deutsch", allein schon durch den Namen der "Deutschen Bank", auch wenn wir alle wissen dass die "Deutsche Bank" in Wirklichkeit heute so wenig "deutsch" ist wie der Mont Blanc.........
Die "Deutsche Bank" ist längst eine internationale Großbank.........

Der CEO etwa ist ein Brite. Aber das ist egal. Es geht nur um Merkels Hochverrat zu zeigen, die alles "Deutsche" ablehnt. Ich erwarte, dass bereits morgen massivst Geld von dieser Bank abgezogen wird.WE.
 

[12:45] Der Pirat zu Merkel schließt Hilfe für Deutsche Bank aus:

Ist es IM Erikas letzter Auftrag? Sie hat die Umvolkung vorangetrieben und die deutsche Identität mit Füßen getreten. Sie hat die Feinde hereingelassen und mit unseren Geldern hofiert! Sie hat seit 2008 so viele Abermillarden an ausländische Banken verpulvert und damit fremde Investoren beglückt! Nun bittet die Deutsche Bank um Rettung, wird aber eiskalt abgewiesen! Offensichtlicher kann man Verrat an der eigenen Bevölkerung nicht begehen!

Damit ist klar, dass die Deutsche Bank nächste Woche kollabieren wird! Warum hat man diesen letzten Hilfeschrei wohl erst am Wochenende abgesetzt!
Man erhoffte sich, dass es über das Wochenende eine Lösung gäbe! Ab morgen wird es ernst, wenn die Finanzplätze wieder öffenen!  Dieses offizielle Hilfegesuch lässt sich nicht mehr abschwächen, um die Märkte zu beruhigen! Im Finanzsystem kann es ganz schnell gehen, wenn die Computer ihre Automatisten ablaufen lassen!

Dieser Hilferuf ist das Geständnis, dass die Bank bankrott ist! Anders ist es m.E. auch nicht zu verstehen. Wir wissen, dass sie die erste Bank sein soll, die hoch geht! Merkel hat sich damit einen weiteren Orden als Hochverräterin verdient!

Es ist gut möglich, dass es so geplant ist und die Bank bereits kommende Woche kollabiert. Die Merkel könnte aber noch eine andere Gemeinheit auf Lager haben: ihre Terrroristen zur Bekämpfung von Volksaufständen nach Bankenschliessungen zu verwenden - siehe Seite Systemkrise.WE.

PS: da war ein Link auf einen DWN-Artikel dabei. Diese können wir nicht mehr verwenden, da man sich jetzt dort einloggen muss.

[13:30] Hier ist der DWN-Artikel: Merkel will Deutsche Bank im Streit mit den USA nicht unterstützen

Wenn man die DWN-Cookies löscht, dann kann man die Artikel wieder lesen.

[13:00] Der Schrauber: Das möchte ich erst sehen, daß die Staatshilfen verweigert.

Bisher ist das nichts Anderes, als das, was sie immer getan hat: Sich zunächst zieren, weigern, es schon längst unterschrieben zu haben und dann als alternativlos offiziell abzusegnen. Alle "Rettungsmaßnahmen" sind derart abgelaufen.

Was es aber bedeutet: An diesem Wochenende ist eine neue Stufe der Krise gezündet worden. Diese Artikel über Staatshilfen und den Zustand der Deuba, die sogar im Mainstream stehen, bedeuten in der Tat, daß HRE und Lehman Murmeltiere gerade erwacht sind und wieder täglich grüßen.

Der Finanzkollaps läuft also an, das ist der Startschuß.

Staatshilfen für die Deuba wird es meiner Ansicht nach noch geben, die werden aber verpuffen und immer grotesker werden, so daß das passiert, was einige Finanzartikel, die auf HG verlinkt waren, das richtig beschrieben: Die Deuba hat das Potential, Deutschland, oder sogar das Finanzsystem im Gesamten umzureißen. Die Deuba hängt in allen Finanzierungen, Unternehmen, Staatsoperationen und dergleichen mehr drin.

Merkel hat die Befehle der Handler zu befolgen. Und wenn diese sagen - keine Staatshilfen, dann gibt es keine. Wir müssen ab jetzt mit dem jederzeitigen Kollaps aller Banken rechnen.WE.

[13:15] Der Pirat: Das von Ihnen beschriebene Szenario bedingt sich sogar!

Zuerst das Veto zur Deutschen Bank und dann die Aufstände mit den Terroristen nieder kämpfen!

So etwas zutiefst Perfides ist fast nicht vorstellbar und bekommt dadurch aber einen sehr wahrscheinlichen Charakter!

Warten wir es ab, es kommt bald.WE.

[15:00] Der Pirat zum Schrauber:

hätten wir andere Umstände, würde ich dem Schrauber absolut zustimmen! Nur wir sehen seit 2015 eine Merkel, die ihren politischen Stil über Bord geworfen hat! Früher hatte sie stets ruhig und bedacht gehandelt. Nie hätte sie sich zu einer vorschnellen, emotionalen Entscheidung hinreißen lassen! Grundsätzlich hat sie abwartend regiert, um ihr Handeln mit der Stimmung im Volk abzugleichen!

Des Weiteren müssen wir in Betracht ziehen, dass sie alles unternehmen muss, damit sich die Politik und die Demokratie diskreditieren! Was liegt also näher, der eigenen "Hausbank" der Deutschen die Hilfe zu verweigern, um das Land in den Ruin zu treiben, obwohl sie schon zig Instituten in Europa durch direkter Hilfe oder per Bürgschaft zur Seite stand! Daran werden die Menschen bald erinnert werden!

Eine Sache sollten wir nicht außer acht lassen! Nächste Woche endet das Shmitah Jahr, es ist Tag der Deutschen Einheit und langes Wochenende. Der perfekte Zeitpunkt, um bei den Banken das Licht auszuschalten!

In einer Woche kann bereits das gesamte Finanzsystem tot sein.WE.


Neu: 2016-09-23:

[20:00] Der Hut brennt lichterloh: Das Schicksal der Deutschen Bank ist jetzt Staatssache

[19:40] Silberfan zu Bank-Chef Cryan soll angefragt haben: Merkel schließt Hilfe für Deutsche Bank aus

Die bisherigen Rettungen europäischer Banken unter dem Deckmantel der Staatverschuldung oder Euro-Rettung konnten noch so teuer sein, sie wurden stets durchgewunken, jetzt lässt man die DB eiskalt fallen. Sowas würde ein echter deutscher Bundeskanzler nie machen, nur wegen ein paar Mrd.?

[20:20] Die Merkel muss selbstverständlich ihrem Handler gehorchen, also soll diese Bank bald sterben.WE.
 

[13:10] Der Pirat zu Deutsche Bank fällt aus Top fünf der Investmentbanken

Was muß noch alles geschehen, bevor der Kurs für die Deutsche Bank abschmiert? Aktuell gibt es 8.000 offene Rechtsstreitigkeiten. Davon sind 2 Streitigkeiten (Subprime Kredite und Devisen Manipulation) so groß, um das gesamte Haus platt zu machen! Begleitet werden diese Probleme vom riesengroßen Damoklesschwert Derivate, welches permanent über allem steht. Hinzu kommen technische Ausfälle und nun auch noch der Abstieg auf Platz 6 der Investmentbanken! Wer diese Aktien noch hält, geschweige denn ein Kontoguthaben dort hat, dem ist nicht mehr zu helfen! Aber es scheint, dass sie "noch" vor jeglicher Problematik bewahrt bleibt!

[14:00] Diese Bank wird als 1. fallen und sehr wahrscheinlich wegen Terror. Man sollte generell jetzt die Konten abräumen, bei jeder Bank.WE.
 

[12:50] Wieder Technik-Probleme: IT-Panne trifft Kunden der Deutschen Bank

[11:30] Über ein Zehntel der Belegschaft wird abgebaut: Commerzbank steht offenbar vor massivem Stellenabbau


Neu: 2016-09-20:

[11:35] Zerohedge: Italy's PM Unloads On Deutsche Bank's Unfixable Problem: "Hundreds And Hundreds Of Billions Of Derivatives"

In Italien musste am Freitag übrigens der Handel mit Aktien der Monte Paschi-Bank ausgesetzt werden. Die BIZ erwartet mittlerweile auch eine Bankenkrise in China. Es wird also immer enger...


Neu: 2016-09-19:

[16:30] ARD: Deutsche Bank: Kapitalerhöhung von über 100 Prozent?!

Laut der Société Générale benötigt die Deutsche Bank rund 20 Milliarden Euro – und damit mehr Geld, als sie aktuell an der Börse wert ist.

Langsam wird die Bank totgeschrieben.
 

[12:10] Presse: Zinsen: Die Sparer werden noch lang gequält

Die Nullzinsen bleiben uns erhalten. Dazu kommen irre Ideen wie das Bargeldverbot. Die Zentralbanken können das kaum verhindern – sie sind Gefangene ihrer eigenen Politik. Wer heute ein Sparbuch eröffnet oder einen Bausparer abschließt, stellt sich nur noch eine Frage: wozu eigentlich?

Wer heute ein Sparbuch eröffnet oder einen Bausparer abschließt, stellt sich wohl gar keine Fragen. Es ist vielmehr anzuzweifeln, ob jene Leute überhaupt zum denkenden Menschenschlag gehören.
 

[9:30] Goldseiten: Jetzt wird es für Bank- und Sparkassenkunden erst richtig ungemütlich

Viele Banken und Sparkassen werden ihre Kunden in den nächsten Jahren abkassieren. Diese Aussage ist kein Banken-Bashing, sondern die nüchterne Analyse und Prognose der unvermeidlichen Folgen extrem niedriger bis negativer Zinsen. Das heißt, die Institute können mit ihrem Zinsgeschäft kaum noch Geld verdienen; folglich schlagen sie bei den Provisionen zu, und zwar schon im laufenden Jahr.

Der Artikel beschäftigt sich auch mit der Geldpolitik der Zentralbanken, wobei ein BIZ-Insider zu Wort kommt.

[12:20] Leserkommentar-DE:

Dies kann ich nur bestätigen. Mittlerweile kostet ein gedruckter Kontoauszug bei einer Sparkasse 0,49 Euro. Hat mir ein Bekannter erzählt und da ich es nicht glauben wollte, auch gezeigt.


Neu: 2016-09-18:

[14:30] DWN: Deutsche Bank kann US-Strafe nicht zahlen

[13:15] Welt: Milliardenschlacht zwischen EU und USA eskaliert

Europa bestraft Apple und prompt kommt die Forderung aus Washington: 14 Milliarden Dollar soll die Deutsche Bank zahlen.

Es ist Wahlkampf in den USA: ein Strafen-Krieg tobt.

[14:30] Leserkommentar-AT:
Es ist etwas anders, als der Zeitungsartikel uns weismachen will: Die EU bestraft die USA. Aber die USA bestraft Deutschland. Das heißt, die EU will Deutschland vernichten!!!

Man kann es natürlich auch so sehen.


Neu: 2016-09-17:

[12:25] NTV: Herber Tiefschlag: Steht die Deutsche Bank vor der Pleite?

[11:10] Salesman: Kündigungsschreiben an die Commerzbank:

Ich habe eben mein Bankkonto bei der Commerzbank gekündigt, hier ein kleiner Auszug aus dem Kündigungsschreiben:

"...mein Konto bei Ihrer Bank sollte schon vor einem Jahr gekündigt werden jedoch hat sich Ihre Frau S. derart für Ihr Unternehmen eingesetzt dass ich meine Kündigung rückgängig gemacht habe. Nun verweigert aber gerade die Commerzbank, deren Bänkersärsche vom Steuermichel gerettet wurden, der einzigen verbliebenen Partei, der AFD, die sich für den Steuerzahler einsetzt, die Eröffnung eines Kontos. Somit kündige ich mein Konto mit der IBAN-Nr.: DExx xxxx xxxx xxxx xxxx xx fristgerecht nach Ihren Kündigungsbedingungen zum Monatsende November 2016."

[14:15] Leider wird das keine Auswirkungen haben, ist eben nur ein Kunde weniger. Viel wichtiger ist dieser Bank eine gute Verbindung zur heutigen Bundesregierung.WE.
 

[9:40] Wirtschaftsblatt: Chefwechsel überzeugt nicht: Monte Paschi-Aktie stürzt ab


Neu: 2016-09-16:

[19:15] Auch andere Bankaktien sinken: Europas Börsen nervös nach US-Attacke gegen Deutsche Bank

[19:00] NTV: US-Justiz fordert 14 Milliarden Dollar Zerbricht die Deutsche Bank an US-Strafe?

Ab jetzt wird die Bank totgeschrieben.
 

[8:45] Vergleichsverhandlungen: USA fordern 14 Milliarden von der Deutschen Bank

[12:10] Der Journalist:

Prophezeiten Sie nicht, dass der Crash mit der Deutschen Bank eingeleitet wird? Dann könnte diese neuerliche Erpressung der USA das Signal fürs Umlegen des Schalters sein. Höchste Eisenbahn dafür wird's allemal ...

[13:00] Ja, diese Bank soll die erste Grossbank sein, die stirbt. Diese Erpressung schwächt sie weiter, der Crash-Auslöser wird aber ein exogenes Ereignis (Terror) sein.WE.


Neu: 2016-09-15:

[8:30] Inside Paradeplatz: UBS warnte NZZ-CEO vor Trump-Jubelstory

Wie die Banken die Medien beinflussen.


Neu: 2016-09-14:

[17:30] DV: Wells Fargo and Other Banks Now Just Outright Stealing People’s Money

Die machen das aus Karriere-Gier.
 

[8:45] Barclays streichte bereits jeden 10. Arbeitsplatz: Niedrige Zinsen: Banken-Krise führt zu Massenentlassungen


Neu: 2016-09-13:

[12:30] Michael Grandt: Bundesregierung ändert Geldwäschegesetz extra für Flüchtlinge ab

Asylbewerber und Geduldete können mit bisher „ungültigen" Papieren ein Konto eröffnen. Alle „Nicht-Flüchtlinge" hingegen müssen sich nach wie vor an das „alte" Geldwäschegesetz halten.

Für die Terror-Götter tut der deutsche Staat alles.

[15:50] Der Silberfuchs:

Da sind uns die neuen Facharbeiter, Raketentechniker, Ärzte und Ingenieure mit oder leider ohne oder ungültigen Dokumenten aber um Meilen hinterher. Sie bekommen ein Konto und haben "Geld auf der Bank", während die dummen Leser hier die Konten schon lange wieder leer geräumt haben. Haha! Na die werden sich aber bald Augen reiben.


Neu: 2016-09-09:

[10:20] DWN: Chef der Krisenbank Monte Paschi tritt zurück

[9:25] Investoren ziehen sich zurück: Banken-Krise: Massive Kapitalflucht aus Italien


Neu: 2016-09-08:

[8:20] DWN: Banken bereiten sich weltweit auf Massen-Entlassungen vor


Neu: 2016-09-07:

[10:55] Der Schrauber zu Commerzbank verweigert AfD Kontoeröffnung „aus geschäftspolitischen Gründen”

Zur Bewertung dumma cum saudumm kommt bei Konzernsektierern noch die extreme Arroganz und Selbstherrlichkeit. Ausgerechnet die Kopfschmerzbank, die, ob ihrer hochkriminellen und maßlos gierigen Geschäftsführung von den bösen, rechten Steuerzahlern am Leben erhalten werden mußte, maßt sich auch noch politisch korrektes, moralinsaueres Showgehabe an.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Das Verhalten der Commerzbank ist nicht nur äußerst unklug, sondern echt saudumm. Erst hatte man in dieser Bank vor einigen Jahren so desaströs gewirtschaftet, dass man mit 18,2 Milliarden Euro vom Steuerzahler "gerettet" werden musste. Jetzt betreiben sie aktive Selbstvernichtung. Sobald diese Kontoeröffnungs-Verweigerung bundesweit publiziert wird, werden auch die letzten AfD-Wähler-Konten leer geräumt und geschlossen werden.

Vermutlich erhofft sich diese Bank dadurch einen leichteren Bailout durch die heutige Regierung. Die Banken brauchen dringend Geld.WE.


Neu: 2016-09-06:

[15:00] Leserzuschrift-DE: Neulich mit einem Bank-Vorstand gesprochen:

die merken langsam, wie deren Geschäftsmodell Geld bei der Landesbank leihen und für Zinsen weiterverleihen an die Wand fährt. Die Mindestreserve muß auf einem sicheren Konto liegen, was Geld kostet, oder bar im Tresor, was ebenfalls Geld an die Versicherung kostet, die Kunden verlangen aber einen Zinssatz für die Baufinanzierung unter 2%. Wörtliche Aussage: Die Funktion als Wertspeicher hat Geld schon lange verloren. Gold hat er aber nicht auf dem Schirm. Und er kann nichts anderes. Denen geht mächtig die Muffe, vor allem der Negativ-Zins geht in deren Schädel nicht rein, daß Schäuble damit richtig Geld spart, haben die nicht auf dem Schirm. Daß der Gollum im Rollstuhl die so bescheißt, merken die gar nicht.

Die wissen nichts.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE: "Hackerangriffe" auf Banken:

Mir ist neulich die Info zugekommen das es seit dem Frühjahr im Deutschen Bankensystem wohl häufiger massivere Hackerangriffe gegeben hat wo von Girokonten (u.A. in Verbindung mit Paypal) Beträge von paar Hundert Euro verschwinden.
Allerdings sind die Gesamtsummen wohl schon im Millardenbereich, und die Banken haben das reale Problem das ihnen damit (ähnlich einem Bankrun) alles andere als unerhebliche Löcher in ihrer Mindestreserve entstehen was nicht gerade zu mehr Stabilität führt. Dazu muss man den Kunden das Konto wieder "auffüllen" damit es nicht auffällt.

Man vermutet nicht Superkriminelle dahinter sondern (natürlich) China oder Russland. Allerdings kann man das ganze auch nicht an die große Glocke hängen während man gleichzeitig von den Super Noten bei Stresstests etc. labert.

Vermutlich gehört das auch zum Systemwechsel, um die Banken zu schwächen.WE.


Neu: 2016-09-04:

[18:20] Focus: Viel eingezahlt, wenig rausbekommen ZDF deckt auf: So dreist zocken Lebensversicherer ihre Kunden ab

Man kann es ruhig Schafe-scheren nennen.


Neu: 2016-09-03:

[12:25] Leserzuschrift-DE: Negativzinsen greifen um sich:

Auch in meiner Umgebung kommen nun Negativzinsen. Auszug aus dem Preisaushang der VR-Bank Alzenau (gültig ab 01.09.2016). In roter fetter Schrift steht dort: "Entgelt für die Verwahrung von Einlagen auf Kontokorrentkonten (soweit mit dem Kunden vereinbart): pro Jahr minus 0,40 %". "Entgelt für die Verwahrung von Einlagen auf my VR-Flexkonten (soweit mit dem Kunden vereinbart): pro Jahr minus 0,40 %"


Neu: 2016-09-01:

[12:35] Welt: Lebensversicherungen: Der Geld-zurück-Joker für Millionen Verbraucher

[8:45] Focus: Übernahme für 262 Millionen Euro: Nord-LB schluckt angeschlagene Bremer Landesbank

[8:10] Spiegel:  Geldhaus in der Krise: Deutsche-Bank-Chef Cryan ruft um Hilfe

Die Fehler sucht er nur extern.


Neu: 2016-08-31:

[15:10] JF: „Verwahrentgelte“: Erste Sparkassen prüfen Negativzinsen

[15:45] Leserkommentar-DE:

Ein Verwandter prüft, ob es für die Bank nicht billiger ist, das Geld in bar in den Keller zu legen anstatt es an die Zentralbank über Nacht zu überweisen. Zinskosten gegen höhere Versicherung, bei einem mittleren zweistelligen Millionenbetrag kommt da schon was zusammen.

[17:15] Leserkommentar:

Uns hat einer der höheren Bankmitarbeiter vor gut einem viertel Jahr dazu geraten, Geld von der Bank abzuheben, und dies in etwas Beständigerem umzusetzen. Als langjährige gute Kunden, könnte man unter "Freunden" so etwas schon mal weiter geben. Man rechne von ganz oben mit der Anordnung, kurzfristig (über Nacht / Wochenende) Negativzins einzuführen, Konto-(Zwangs)Pfändungen und Banksterben.

Zudem würde das Geld immer schnell im Wert verlieren. Allerdings ist uns abgeraten worden in EMs zu gehen, davon hält man nicht viel. Die seien zur Zeit überteuert und rentieren sich nicht, zudem könne man davon nichts zu Essen kaufen. EMs seien nur als sehr langfristige Wertanlage zu betrachten. Aber an diese letzte Aussage halte ich mich natürlich nicht. Gerade wegen den aktuellen Umständen, werde ich Anfang nächster Woche noch einmal einige Scheinchen "Scheingeld" in wahres Geld ummünzen.
 

[13:45] Leserzuschrift-CH: Kurse deutscher Bankaktien:

Manche reiben sich heute die Augen, wenn sie sich die Kurse der Deutschen Bank und die der Commerzbank ansehen. Hintergrund ist ein Gerücht, dass beide Banken fusionieren sollen. Mittlerweile dementiert das die Deutsche Bank. Offensichtlich versucht man mit faulen Gerüchten, gefälschten Statistiken und jedem anderen nur erdenklichen Trick die Kurse nach oben zu treiben. Ein grossangelegte Aufdeckung all dieser Fälschungen würden das Vertrauen in die Finanzmärkte massiv schwinden lassen. Fragt sich ob das Gerücht schon dazu dienen soll.

Möglicherweise ist die DB kurz vor dem Kollaps.

Hier die Welt: Deutsche Bank und Commerzbank haben über Fusion verhandelt


Neu: 2016-08-30:

[9:20] Angst vor Strafzinsen: Deutsche bunkern Geld im Tresor


Neu: 2016-08-29:

[9:20] DWN: Neue Banken-Krise in Europa: Ein Funke reicht für das Pulverfass

Im Artikel werden die einzelnen Problemstellen der Banken thematisiert.


Neu: 2016-08-28:

[8:20] DWN: Bundesbank kann Deutsche in Krise nicht mit Bargeld versorgen

Die Bundesregierung teilt mit: Die Bundesbank wird nicht in der Lage sein, die Bevölkerung im Krisenfall mit Bargeld zu versorgen. Auch die Geldautomaten könnten beeinträchtigt werden. Die Bundesregierung hofft darauf, dass die Banken gut vorbereitet sind.

Also bunkert ein begrenztes Ausmass an Euro-Bargeld lieber selbst. Sobald die Banken schliessen wird der Euro in wenigen Wochen wertlos.WE.


Neu: 2016-08-27:

[12:10] Cash: Kapital-Sorgen um Europas Investmentbanken

[15:30] Man kann es ruhig so sagen: vor allem die Investmentbanken sind rettungslos bankrott.WE.


Neu: 2016-08-25:

[8:15] Unausweichlich: Top-Banker warnen Sparer vor Banken-Krise in Deutschland

Die Forderung nach nationalen Einlagensicherungen sollte Sparern zu denken geben.


Neu: 2016-08-24:

[12:00] FMW: Unsere Monte dei Paschi heißt Bremer Landesbank..

Ein paar Wochen wird sie es sohl noch schaffen.


Neu: 2016-08-23:

[9:20] Leserkommentar-DE zum gestrigen Kommentar von 19:30:

Man muss unterscheiden zwischen einem Dispositionskredit und einer geduldeten Kontoüberziehung. Ein Dispositionskredit ist vereinbart und hat einen niedrigeren Zinssatz. Eine geduldete Kontoüberziehung ist nicht vereinbart sondern Kulanz von Seiten der Bank. Der Schreiber hat mit seiner Bank ausdrücklich keinen Dispositionskredit vereinbart. Und genau das hat er bekommen. Dann ergab sich eine geduldete Kontoüberziehung. Stattdessen hätte die Bank auch Auszahlungen oder Lastschriften verweigern dürfen. Das ist für den Kunden meistens ärgelicher und mit mehr Problemen verbunden als die genannten 9 %. In seinem Schreiben an die Bank hat der Leser sinngemäß mitgeteilt, dass er auch keine geduldete Kontoüberziehung wünscht. Die Bank hat das zumindest für Automatenauszahlungen bestätigt. Durch Lastschriften kann der Zustand dennoch eintreten.

Sieht so aus als hätte die Bank alles richtig gemacht. Der Kunde wollte keinen Dispositionskredit. Diese präzise Anweisung wurde präzise umgesetzt. Nicht mehr und nicht weniger. Mit Dispositionskredit hätte der Leser nicht 9 % bezahlt sondern einen geringeren Zinssatz.


Neu: 2016-08-22:

[19:30] Leserzuschrift-DE: Überziehungskredit wider Willen:

Die Strafzinspolitik treibt immer skurrilere Blüten. Bislang war es so, dass man bei deutschen Banken einen Dispokredit einrichten konnte und dieser auch verlässlich war. Seit die Banken Strafzinsen zahlen und neue Einnahmequellen benötigen, gilt das offenbar nicht mehr. Ein altes Haushaltskonto bei meiner Bank konnte trotz Dispo 0 unbegrenzt überzogen werden mit Strafzinsen von 9%! Ich habe mich daraufhin beschwert und gefragt wie das sein kann. Wenn ich 0 Dispo eingerichtet habe will ich auch 0! Nach meiner Beschwerde und BaFin Drohung kam diese unglaubliche E-Mail:

"Vielen Dank für Ihre E-Mail. Gerne möchten wir Ihnen erläutern, warum auf dem Girokonto eine Unterdeckung entstehen konnte. Aufgrund von Bargeldverfügungen und Bezahlvorgängen mit PIN kam es zu dem Sollsaldo. Ein Dispositionsrahmen ist nicht eingerichtet. Da wir Sie als langjährigen Kunden sehr schätzen, haben wir Ihre girocards aktuell technisch so geschlüsselt, dass bei PIN-Eingabe am Geldautomaten und beim Bezahlen nicht geprüft wird, ob eine entsprechende Deckung vorhanden ist. Gerne haben wir Ihre girocards nun entsprechend umgestellt. Für die Zukunft bedeutet es, dass beim Einsatz Ihrer girocard mit persönlicher Geheimzahl (PIN) die Verfügbarkeit auf Ihrem Girokonto geprüft wird. Reicht diese nicht aus, wird die Transaktion abgelehnt. Wir hoffen, dass wir Ihnen unsere Handlungsweise nachvollziehbar dargestellt haben. Gerne möchten wir Sie auch in Zukunft von unserem Service überzeugen. "

Gibt es Leser, die ähnliche Erfahrungen bei anderen Banken gemacht haben?
 

[18:00] Der Pirat zu Die Lindenstraße unter den Stresstests

Ein einfach geschriebener Artikel, der die "Qualität" des Stresstests und den Zustand der Deutschen Bank kurz darstellt.


Neu: 2016-08-19:

[19:15] Inselpresse: Zero Hedge: Warum ein Enthüller eine 8,25 Millionen Dollar Belohnung dafür ablehnte, dass er die Deutsche Bank verriet

[15:30] InsideParadeplatz: Grossausfall in CS-Informatik: Nix ging mehr

Nach 48h soll eine Bank dadurch tot sein, hier waren es 24h.


Neu: 2016-08-16:

[17:30] Spiegel: Kontonummern: IBAN, die Unerkleckliche

Unser Kolumnist Tom König war ein Fan der IBAN-Kontonummern. Die sind lang, aber praktisch und machen Überweisungen ins Ausland kinderleicht. Dann bekam er es mit der Kleinstaaterei bei den Banken zu tun.

Ein Sprecher der Nord/LB erklärt auf Anfrage, die Maßnahme diene der Phishing-Prävention und gehe auf eine Empfehlung des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV) von 2015 zurück. Dieser rät den Sparkassen dazu, Auslandsüberweisungen standardmäßig zu deaktivieren, falls ein Kunde diese Funktion in der Vergangenheit noch nicht genutzt hat. Anscheinend verfahren fast alle Sparkassen so.

Die Banken sind hier im Dillemma. Viele Kunden lassen sich leider durch Phishing-Attacken übertölpeln. Die Überweisungen daraus gehen fast immer ins Ausland. Also müssen Auslands-Überweisungen erst freigeschaltet werden. Und das geht auch nicht elektronisch durch den Kunden, denn sonst könnten es die Betrüger selbst auch machen.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Ich betreibe einen Versandhandel, und früher hat man einfach eingezogen und am nächsten Tag war das Geld da, heute dauert eine normale Lastschrift 5-6 Bankarbeitstage, da kann man schon mal 10 Tage auf sein Geld warten. Ich nutze daher nur die Sepa-Eil-Lastschrift. Zu knabbern haben die großen Supermärkte, die plötzlich viel mehr Liquidität brauchen, um die späteren Kartenzahlungen aufzufangen
 

[11:35] Leserkommentar-DE zur Goldwerbung (Artikel von gestern):

Schon vor etwas über drei Jahren hat eine deutsche Landesbank die gesamte Edelmetallabwicklung über ein dezentral bedienbares Order System angeboten. Für den Verkauf an Kunden gab es Provisionen jenseits der 3 % für die vermittelnde Bank oder Sparkasse.

In Anbetracht der aktuellen Margen im traditionellen Bankgeschäft sowie der nahezu bestehenden Unverkaufbarkeit von hochprovisionierten Fonds und Lebensversicherungen (nun ja... Ein paar dämliche Schafe gibt es immer noch...) dürfte es also nicht um selbstloses Handeln für die Kunden gehen, wenn man Edelmetalle aktuell offensiv anbietet.

Neben der Abwicklung von An- und Verkauf wurde von dem gleichen Anbieter auch der Ankauf von Bruchgold etc. angeboten... natürlich für vergleichbare Margen für das veranlassende Institut. Es geht also nur um die Provision und um nichts anderes.
 

[8:55] Die Krise wird uns noch länger begleiten: Europas Banken-Krise: Wenig Aussicht auf Erholung


Neu: 2016-08-15:

[14:30] Leserzuschrift-DE: Die Hamburger Sparkasse macht Werbung für Gold:

Die Hamburger Sparkasse macht jetzt auf ihrer Internetseite groß Werbung für Gold. Es heißt dort: "Haspa Edelmetalle. Investieren Sie in bleibende Werte". Erklär-Video, Preislisten für An- und Verkauf sowie Ansprechpartner ist alles dabei. Die wissen scheinbar wohin die Reise geht.

Ich denke nicht, dass die das wissen. Sie wollen sich wahrscheinlich nur von anderen Banken unterscheiden.WE.


Neu: 2016-08-14:

[13:10] Wird trotzdem sterben: Die Angst der Mächtigen vor der Deutschen Bank

[13:00] Cash: Monte dei Paschi muss eigene Rettung teuer bezahlen

Geld für eine solche Pleitebank aufzutreiben ist eben nicht ganz einfach.


Neu: 2016-08-13:

[9:50] Wirtschaftsblatt: Spareinlagen: Große Beträge sind verpönt

[9:30] Abzug hoher Beträge befürchtet: Schweizer Banken drohen Verluste in Südamerika


Neu: 2016-08-12:

[15:35] MSN: China has started bailing out its banks, UBS says

[14:30] Das Gelbe Forum: Nachdem der Bankenstresstest der EZB Entwarnung geben sollte, ermittelt eine ZEW Studie einen Kapitalbedarf von 900 Mrd. €

[10:40] Der Bondaffe: Über die Bankfiliale um die Ecke zur ONLINE-Bank zum Zahlungsgeldverteilungszentrum


Neu: 2016-08-11:

[8:10] Die Computersysteme sind also schon umgestellt: Raiffeisenbank verlangt erstmals Strafzinsen von Privatkunden

[15:55] Der Bondaffe dazu: Strafzinsen auf Bankeinlagen im schnellen Anmarsch – Wenn die Masse der Geldanleger mit Negativzinsen belastet wird

[16:15] Leserkommentar-DE:

Ich möchte das nur noch mal in Erinnerung rufen: die schieben Zahlen auf dem Computer hin und her. Wenn die Banker Gold im Tresor bewachen würden, dann kann ich das ja verstehen, der Kerl mit der Knarre im Eingang kostet schließlich Geld, aber so, das ist wirklich krass. Hier sieht man sehr schön, daß auch die Banker das Prinzip nicht verstanden haben.

[18:00] Mir hat ein IT-Consulter für Banken schon vor einem Jahr erzählt, dass die Computersysteme der Banken für Negativzinsen bei Privatkunden umgestellt werden. Jetzt ist das offenbar fertig.WE.


Neu: 2016-08-10:

[9:10] Eigenkapitalmangel: Der Deutschen Bank fehlen 19 Milliarden Euro

[16:30] Der Silberfuchs:
Oh, oh. Zum Glück habe ich gerade wieder Giralgeld in 31,1 kg Argentum für einen Kunden umgetauscht und selbst bei der Bank zur Zeit nicht einmal 0,2 k€ am Konto. Da kann einem ja Angst in die Glieder kriechen, wenn die bei einer Bilanzsumme von 1.629 Mrd. € einen Mangel an 19 Mrd. € an Eigenkapital leiden ... Mit anderen Worten: die Bude besteht nur noch aus heißer Luft, nichts wie raus da, bevor sie sich entzündet!

Beim letzten Briefing wurde gesagt, dass diese Grossbank zuerst sterben wird und dass man unbedingt die Konten abräumen sollte.WE.


Neu: 2016-08-09:

[15:45] ET: Bis zu 10 Euro pro Überweisung: Banken wollen kostenloses Girokonto ausrotten, mutmaßt Experte

[9:00] Verbreitung vertraulicher Marktinformationen: Millionenstrafe für die Deutsche Bank in den USA

[8:20] DWN: Italiens Krisen-Banken drohen höhere Kosten

Die kanadische Rating-Agentur DBRS prüft eine Herabstufung der Kreditwürdigkeit Italiens. Dies würde wahrscheinlich zu höheren Finanzierungskosten der ohnehin angeschlagenen Geldhäuser führen. Die Ankündigung ist bemerkenswert, weil sie außerhalb des normalen Ankündigungs-Kalenders erfolgte.

Bevor es wirklich eng wird, wird der Steuerzahler zur Kasse gebeten.


Neu: 2016-08-08:

[10:00] In ganz Europa: Achtung Bankenkrise

[9:30] ET: Deutsche Bank gefährdet: Kommt jetzt die Bankenkrise „Made in Germany”?

[10:50] Man stösst uns schon mit der Nase auf die Grossbank, von der der grosse Bankencrash ausgehen wird. Niemand sollte dann überrascht sein.WE.


Neu: 2016-08-07:

[8:30] DWN: Italien: Banco Popolare meldet 380 Millionen Euro Verlust

Dort unten ist alles bankrott.


Neu: 2016-08-06:

[19:00] NTV: Kunden bleiben weg: 2000 Volksbank-Filialen vor der Schließung


Neu: 2016-08-05:

[12:20] Nachdenkseiten: Die Deutsche Bank ist die gefährlichste Bank der Welt – warum wird dies von der Politik ignoriert?

[9:40] Von Mises Institut: Italienische Bankenrettung durch national-autonome Geldschöpfung

[11:15] Das Geld für die Rettung dieser Banken wird also gedruckt, weil ein Bail-In politisch nicht akzeptabel ist. Man sieht wieder einmal, eine Demokratie heutigen Stils ist nur mit der Druckerpresse möglich.WE.


Neu: 2016-08-04:

[12:00] Verbale Bankenrettung: Bundesbank nimmt Deutsche Bank in Schutz

[7:40] MMnews: Commerzbank: wie schlimm ist es wirklich?


Neu: 2016-08-03:

[14:40] Focus: Ziele verfehlt Commerzbank unter Druck: Erwartet die Kunden jetzt der Gebührenschock?

[12:10] MMNews: 0,7 Bio. für Euro-Banken

Lucke und Starbatty: Sicherheit durch Bankenstresstest könnte trügerisch sein. „Eine neue Studie hat einen alarmierend hohen Rekapitalisierungsbedarf von bis zu 675 Milliarden Euro ermittelt."

Man sollte sich durch die Ergebnisse des Stresstests nicht in falscher Sicherheit wiegen. Ein Bankencrash ist grundsätzlich jederzeit möglich.


Neu: 2016-08-02:

[16:00] Der Bondaffe: Neue Tiefstkurse bei deutschen Grossbankenaktien – Und kein Ende in Sicht

[15:10] Silberfan zu Sorge nach dem Stresstest Deutsche Banken schneiden schlecht ab: Wo Sie Ihr Geld jetzt sicher unterbringen

Nur in Gold und Silber physisch an einem sicheren Ort versteckt.

So ist es.
 

[8:25] DWN: Studie: Viele Sparkassen legen Kunden-Gelder in riskanten Märkten an


Neu: 2016-08-01:

[8:00] DWN: Banken-Krise Europa: Finanz-System ist an seine Grenzen gekommen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv