Werbung

Dr. Gold

Allgemeine Informationen zu Gold und Silber, theoretischer Natur.

Neu: 2015-01-03:

[14:10] SPON: Geldanlage: Goldene Regeln für den Goldkauf

Ausgerechnet der Spiegel als Tippgeber für den Goldkauf? Das ist mir jetzt ein bisschen unheimlich! TB

[14:32] Leser-Kommentar-DE zum SPON:

DA SOLLTEN JETZT DIE ALARMGLOCKEN ANGEHEN. Entweder ist das ein Kontra-Indikator oder es STEHT DAS "EREIGNIS" BEVOR! Dann wollen sie sich beim "SPON" doch noch ihre Haut retten....

[15:30] Das Erstaunliche an diesem Artikel ist, dass der bisherige totale Goldhasser Tenhagen jetzt sachlich über Gold schreibt.WE.

[18:17] Leser-Kommentar-DE zum baluen Cheffe-Kommentar:

"Das Erstaunliche an diesem Artikel ist, dass der bisherige totale Goldhasser Tenhagen jetzt sachlich über Gold schreibt."
Tenhagen ist nicht mehr als Chefredakteur Zeitschrift Finanztest tätig, seit Oktober 2014 ist er Chefredakteur und Vorsitzender der Geschäftsführung bei Finanztip, einem unabhängigen und gemeinnützigen Online-Verbraucher-Magazin.
http://www.finanztip.de/wie-wir-uns-finanzieren/ Die Zeitschrift Finanztest wird von der Stiftung Warentest herausgegeben. Die Stiftung Warentest wir jährlich mit fast 6 Millionen Euro vom Bundesministerium unterstützt. Möglich ist das Tenhagen jetzt offener über Dinge wie Gold schreiben kann.
http://de.wikipedia.org/wiki/Stiftung_Warentest#cite_ref-6 Schaut man sich das Impressum (Verwaltungsrat/ Kuratorium) ( https://www.test.de/impressum/  ) der Stiftung Warentest an, sieht man das dieser Verein ein Sammelbecken von Systemlingen ist.

[19:00] Als Staats-Systemling muss man also ein Goldhasser sein, alles klar. Denn dieser Staat muss Gold hassen. Denn wenn der Goldstandard kommt, geht dieser Staat unter.WE.
 

[09:56] Der Silberfuchs zu seinem Kommmentar von gestern kurz vor halb Zwei:

In meinem Kommentar gestern unter Dr. Gold 13:28 Uhr ist mir ein grober Fehler unterlaufen. Das Herstellungsjahr des 1933er Double Eagle war nicht 1912, sondern 1932.


Neu: 2015-01-02:

[09:00] Geldraub: Der Nennwert auf Goldmünzen – Was sagt er aus und warum ist er wichtig?

Goldliebhaber kaufen Münzen oder Barren. Das primäre Ziel ist es, für möglichst wenig Währung die größte Menge Metall zu bekommen. Aufgrund der geeichten Stückelung und der besseren Fälschungssicherheit gegenüber Barren, sind die 1 Oz Goldmünzen ein weltweit beliebtes Anlageobjekt. Verschiedene Länder geben verschiedene Münzserien mit zahlreichen Motiven heraus, was das Sammeln von Münzen abwechslungsreich gestaltet. Letztlich steckt immer eine Unze Gold in einer Münze, egal welche man kauft. Interessant wird es, wenn man den geprägten Nennwert betrachtet.

[09:54] Leser-Kommentare-DE zum Nennwert:

(1) es gibt auch Anlagegoldmünzen ohne Nennwert. Der Krügerrand (Südafrika) und der Libertad (Mexiko) sind zwei Gold-Anlagemünzen auf dem Weltmarkt, die keinen aufgeprägten Nennwert besitzen. Der Wert der Münze ist an den täglichen Rohstoffpreis pro Unze gekoppelt.

Bevor wir wieder in die Diskussion über Nennwerte (hatten wir 2012 schon) einschwenken - ein recht schlichter Redakteursgedanke: mir persönlich ist es ziemlich egal, was irgendein nationalbankgesteuerter Münzpräger der Münze für einen Wert attestiert - Hauptsache das Unzgewicht und die angegebene Reinheit wird erreicht! TB

(2) Lieber TB, erinnern Sie sich noch an den Coup des US Schatzamtes im Oktober 2013? Bekanntlich hat die FED die Geldhoheit in den USA. Die FED druckt Geld und stellt dieses Geld der US Regierung gegen Zinszahlungen von Geld, das die FED wieder drucken muß zur Verfügung. Daher dürfte, anders als offiziell Verkündet, die Schuldenlast der Unitet States bei 260 Billionen US Dollar liegen. Doch das betrifft gemäß dem Federal Reserve Act von 1913 nur das Papiergeld. Die Münzgeld-Hoheit hat nach wie vor die USA. Da die USA frei in der Gestaltung der Prägung ist, haben sie eine 1 Billion Münze in Platin (1Oz) als offizielle Münze heraus gebracht. Ein unglaublicher Coup.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/schuldengrenze-eine-billion-dollar-muenze-aus-platin-soll-usa-retten-a-875814.html
260 Stück 1 Unze Platinmünze und die US wären all ihre Schulden los, wenn sie diese der FED zur Tilgung überreicht. Dieser Coup zeigt die ganze Persivität unseres derzeitigen Geldsystems. Natürlich gab es einen Aufschrei der Mainstreampresse ohne aber den genauen Sachverhalt aufzuzeigen, denn dieser Coup hat das Potenzial das FED System und damit das Geldsystem der ganzen Welt von eben auf jetzt zu pulverisieren. Die FED hätten ihre verliehenen 260 Billionen zurück. Doch wer kauft Ihnen die 1 Oz Platinmünzen gegen was ab oder ist in der Lage diese zu wechseln, wenn sie denn diese in Umlauf bringen muß? Das System hat leider kaum jemand verstanden....

[13:28] Der Silberfuchs dazu:

Kann mir bitte jemand hier die Adresse nennen, wo man so eine Platinmünze zum Metallpreis oder gegen Ausgleich über mein Metallkonto meinetwegen mit 50% Aufschlag wegen der Herstellungskosten kaufen kann? Gern nehme ich auch einen der dreizehn 1933er Double Eagle dazu. Hier gern mit 100% Aufschlag auf den Goldpreis. (Die Münze der USA muss schon 1912 [Herstellungsjahr] gewuast haben, dass es ab 1933 kein Goldmünzgeld mehr braucht...)

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv