Werbung

Gesellschaft und Dekadenz

Diese Seite enthält Informationen über die (westliche) Gesellschaft und ihre Dekadenz.

Neu: 2014-10-20:

[08:17] Kölner Stadt-Anzeiger: Kölner Polizist bedauert Aussagen

Der Polizist aus Ehrenfeld, der in einem Leserbrief fremdenfeindliche Äußerungen von sich gegeben hat, bedauert seine Aussagen. Er habe „die vielen positiven Dinge" unerwähnt gelassen. Als Konsequenz droht ihm jetzt eine „Missbilligung".

Missbilligung droht bald allen Bürgern und Steuerzahlern!


Neu: 2014-10-19:

[16:45] Welt: Fleisch darf man bald nur noch heimlich essen

"Vegetarisch oder vegan?" So lautet heute in besseren Kreisen die Frage bei Tisch. Dass jemand Fleisch will, wird allenfalls geduldet. Auf der jüngsten Buchmesse spielten sich groteske Szenen ab.

Auf der Buchmesse sind die Linksgrünen richtig konzentriert. Sie sind total indoktriniert und total intolerant.WE.

Der Jurist: Sehr gut! Man beginnt die Gras-Fresser zu verspotten.

[18:30] Leserkommentar-DE: Zum Thema:

Dumm
Ekelerregend
Unzurechnungsfähig
Trottelig
Schwachsinnig
Cholerisch
Hirnrissig
Lächerlich
Abartig
Negativ
Dekadent

So, und jetzt lesen Sie mal die ersten Buchstaben senkrecht.

Diese Grün-Dekadenz gibt es nicht nur in Deutschland.

[20:00] Der Mexikaner:
"Essen oder nicht?" Wird bald die Frage bei der Speisung in der Küche der Feldarbeiter lauten.

Fleisch wird dabei ein Leckerbissen sein, den es nur für wenige geben wird. Die Veganer werden dumm dreinschauen und grossteils verhungern.WE.

[20:00] Leserkommentar-AT: das Selbe für Österreich:

Obergscheit
Einfallslos
Saudumm
Trottelhaft
Erbärmlich
Ratlos
Rechthaberisch
Erfolglos
Idiotisch
Charakterschwach
Hinterfotzig

-- und jetzt wieder die Anfangsbuchstaben!
Geht also auch für Ostarrichi, eben Brüder im Geiste.

Ich bin übrigens froh Österreicher zu sein, ob ich auch irgendwann wieder darauf stolz sein kann, wird die Zukunft weisen.


Neu: 2014-10-18:

[14:40] NTV: Armband für die Selbstoptimierung Elektroschocks sollen Träger motivieren

Auf der Couch statt dem Laufband? Bett statt Schreibtisch? Beim Hund wirkte Pawlow, beim Menschen soll es Pavlok sein. Das Armband ist mit dem Smartphone verbunden - es brummt, piept und gibt Stromschläge, wenn Termine nicht eingehalten werden.

Das ist für die ganz Wahnsinnigen unter den Karrieristen. Die Dummheit kennt keine Grenzen.WE.


Neu: 2014-10-17:

[16:00] Leserzuschrift-AT: die Bank Austria macht Werbung mit Conchita Wurst:

Sobald man die Bank Austria Homepage aufruft, lacht einen das Wurstding an.

Daher habe ich an denen geschrieben: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ich bin seit ca. 30 Jahren Bank Austria Kunde. Ich kann mich aber mit ihrer aktuellen Marketingstrategie nicht identifizieren, und werde daher in den nächsten Tagen mein Konto bei Ihnen auflösen. Meine Entscheidung ist unstoppable.

Nicht nur auf der Homepage ist dieses dekadente Ding. In den Filialen sind riesige Ständer damit. Vor einigen Monaten hatten sie Ständer mit Negern. Diese Konzern-Affen (ja, es sind Affen) haben jeden Bezug zur Realität und ihren Kunden verloren. Das nennen sie dann "Diversity" oder so. Hinweg mit ihnen.WE.
 

[08:10] 20min: Star-Autor fordert mildere Strafen für Pädophile

John Grisham wollte in einem Interview die US-Gesetzgebung kritisieren. Stattdessen brachten ihm seine irritierenden Aussagen über Pädophile einen Shitstorm ein.

Er bereut ja nur auf Druck offiziell, bei seiner Meinung wird er aber trotzdem bleiben.


Neu: 2014-10-16:

[17:55] Welt: CDU lädt erstmals Homosexuelle in Zentrale ein

Zum ersten Mal dürfen die Lesben und Schwulen in der Union ihren Jahresempfang im Adenauer-Haus abhalten. Die Hauptrede hält Generalsekretär Tauber. Sein Engagement geht einigen in der Partei zu weit.

[19:00] Die CDU muss also unbedingt auch noch auf den Dekadenz-Zug aufspringen. Die wissen nicht, was kommt.WE.

[19:15] Der Hetzer dazu:

Hat denn jemand etwas anderes erwartet? Es ist "endgame-time": Die Wirtschaft bricht zusammen, die Asylneger besetzen die Innenstädte, eine Steuerfachangestellte aus der tiefsten Ostzone ist Familienministerin, die Bevölkerung schrumpft und die Wähler sterben weg oder gehen nicht mehr zur Wahl, weil sie (zu Recht) das Gefühl haben, nur verraten und verkauft zu werden. Anstatt sich aber auf die Werte zu besinnen, die eine "Volkspartei" ausmachen sollten (wenn es so etwas überhaupt noch gibt), heißt es dann eben: "Na, wenn die alten Wähler weggehen, dann müssen eben "neue Wählergruppen erschlossen werden". Haben sich wahrscheinlich irgendwelche MBA-verstrahlten Berater ausgedacht. Anders ist Merkels "Machtwort" zur "Frauenquote" doch auch nicht zu erklären. Ist doch bei den Sozen nicht anders, die unsere "Passdeutschen", besonders aus Erdowahns Osmanenreich, umschwärmen und ihnen in den Arsch kriechen. Seht Euch nur die großkotzige Fahimi an, dann wisst Ihr's. Die Sozen wollen die Linken schlucken und die "C"DU eben die Grünen, diese erzreaktionären Spießer, die so gut zur Merkel passen würden, wenn da nur die Sache mit den Asylanten und eben den Homos nicht wäre. Reine Parteipolitik, nichts Ernstes also, geht sowieso bald alles den Bach runter. Das ist alles nur Theater, so wie zum 40. Jahrestag der DDR, und in Wahrheit geht denen der Arsch dermaßen auf Grundeis, dass sofort die Revolution ausbräche, wenn der doofe Michel wüsste, wie wenig die Politschranzen selbst noch an den "Aufschwung" und alles andere glauben, was sie täglich predigen.
 

[14:30] Der Schrauber zu: Ulrike Folkerts berichtet vom ersten Mal mit einer Frau

Sie ist eine der attraktivsten TV-Kommissarinnen und dürfte viele männliche Fans haben. Doch schon in Studentenzeiten hat Ulrike Folkerts nicht nur Männern den Kopf verdreht. Bei "Markus Lanz" berichtete sie nun, wie sie das erste mal mit einer Frau im Bett landete. "Das hat damit zu tun, dass ich mit einer entzückenden Frau in einer Bar gearbeitet habe", sagte sie in der ZDF-Sendung.

Ahja, die typische Überfliegerquotenfrau, die alle Männer alt aussehen läßt und dazu noch die übliche Schwuchtelmessage. Ein Grund für mich, schon vor vielen Jahren aus deutschen Unterhaltungsprodukten komplett auszusteigen. Es gibt nämlich nichts anderes mehr.

[15:30] Leserkommentar-DE zum Schrauber:

Genau. Ich kann diese ganzen dummdeutsch-ichweißwieduzudenkenhast -Filme auch auf den Tod nicht leiden. Völlig verdrehte Wirklichkeit. Den etwa 120 Tatortkommissarinnen stehen in der Realität ganze Null,null echte Mordermittler-Komissarinnen gegenüber. Dafür wimmelt es von heren, edlen Einwanderern und niederträchtigen bösartigen Blonden.  Da lässt man sich schlecht machen und zahlt noch dafür. Und die Kommisarinnen im Fernsehen scheinen alle Abitur und Studium gleichzeitig gemacht zu haben, um mit Mitte 20 in der gehobenen Beamtenlaufbahn ihre Karriere ranghoch zu krönen. Dabei wirken sie wie Frauen, die sich umsonst bemühen, einen auf Mann zu machen und Männlichkeit nachzuahmen. Oft unfreiwillig komisch. Besonders, wenn man als Zuschauer dazu verdonnert wird, aus devoter Haltung heraus (von unten) zuerst des herrisch aufgesetzten Stillettos angesichtig zu werden, was wohl den Dominaauftritt als ersten Eindruck in die Köpfe hämmern soll.

[19:00] Die Dekadenz hat bei den ÖR-Sendern kurz vor ihrem Abbruch ein Maximum erreicht.WE.


Neu: 2014-10-15:

[19:15] Wiwo: Das große Zerstörungswerk der OECD

Mit Pisa und anderen sogenannten Qualitätsstudien ruiniert die OECD weltweit historisch gewachsene Bildungssysteme. Dahinter steht ein höchst fragwürdiges Menschenbild, schreibt der Erziehungswissenschaftler Beat Kissling in einem Gastbeitrag.

[20:00] Die OECD möchte eben aus Prestigegründen 100% Akademiker. Das wird sich alles mit dem Crash wieder normalisieren - aber mit grauslichen Folgen für die Betroffenen. OECD gibt es danach auch keine mehr - alle entlassen.WE.
 

[15:00] Handelsblatt: Fruchtbarkeit auf Eis gelegt

Damit sie erst Karriere machen können, zahlen Apple und Facebook jungen Mitarbeiterinnen das Einfrieren ihrer Eizellen. Nicht der erste Versuch, qualifizierte Frauen zu binden. Doch das Angebot stößt auch auf Kritik.

[17:35] Der Bondaffe dazu:

Ich krieg' mich nicht mehr ein. "Eizellen aufs Eis gelegt", na wenn die Damen da nicht aufs Glatteis geführt werden? Die Eizelle eines künftigen Mitarbeiters aufs Eis gelegt. In die Gefriertruhe und ab mit ihm. Ist jetzt der noch tot oder kann er wiederbelebt werden? Das ist jetzt schon der "Mitarbeiter des Monats". Eine eindeutige Diskriminierung unbefruchteten Lebens, ganz klar. Und wenn der Kinderwunsch dann doch nicht mehr umgesetzt wird, weil die Karriere wichtiger ist, dann schmeisst man das Zeug einfach weg. "Entfernte Verwandte" nennt man das. Herrschaft, die Welt wird immer blöder. Zumindest kann man für die Eizelle schon ein Facebook-Account anlegen und das neueste Ei-Phone vorab reservieren. Die Seelen sind zwar noch in der "Cloud", man kann sie aber jederzeit mit einer bisserl Sperma abrufen. Es wird Zeit für den Systemabbruch, das hält kein Ei im Hirn mehr aus! Und eherlich, wenn da ein künftiger Steve Jobs oder Bill Gates in der Gefriertruhe liegt, wäre das ein ernst zu nehmender Konkurrent. Daher "Ruhe in Frieden" liebe Eizelle. Du bist hiermit gekündigt. Satire aus.

[20:00] Die Karrieristinnen, die unbedingt in diese Prestige-Konzerne reinkommen wollten und auch reingekommen sind, machen von diesem Angebot sicher gebrauch - der Karriere wegen. Verrückt ist die Welt der Karrieristen. Dass sie 70% Steuern zahlen, merken sie auch nicht.WE.


[8:00] Der Bondaffe zu "unter dem Deckmantel der Vielfalt" (gestern):

Die sind doch alle so was von krank. Die Huffington Post schreibt: "Prostitution - Warum wir ein Sexkaufverbot brauchen". Und die Frankfurter Allgemeine Zeitung schreibt: "Unter dem Deckmantel der Vielfalt Kinder sollen ihre „Lieblingsstellung" zeigen, Puffs planen, Massagen üben. Die sexuelle Aufklärung missachtet Grenzen. Die Politik will es so. Kinderschützer schlagen Alarm." Und wie soll ich das verstehen "Die Politik will es so!". Dann sollen die Politker mit Namen vortreten, die das so wollen! Warum wohl??? Was finden die daran so extrem wichtig?

Ich denke, wir sehen hier Vorbereitungen für den Abbruch des staatlichen Bildungssystems, indem man es mit Dekadenzen an die Wand fährt - fahren muss.WE.
 

[7:30] Krone: 15 Frauen erlagen Charme eines Heiratsschwindlers

Die Herzen seiner gutgläubigen Opfer hat er im Sturm erobert - dass er es allerdings nicht gut mit seinen vermeintlich Angebeteten meinte, ist spätestens jetzt Gewissheit. Mindestens 15 Frauen aus Österreich erlagen dem Charme eines 28- jährigen Heiratsschwindlers aus Gambia, doch der wollte letztendlich nur das Eine - nämlich das Geld seiner Opfer.

Na, was sagt ihr dazu? das waren vermutlich grüne Lehrerinnen, die sich von diesem Asylneger nicht nur ausnehmen, sondern auch Kinder machen liessen. Damit wollten sie wohl ihrer veganverschwulten Umgebung zeigen, wie "politisch korrekt" sie sind. Dummheit ohne Grenzen.WE.


Neu: 2014-10-14:

[19:20] FAZ: Unter dem Deckmantel der Vielfalt

Kinder sollen ihre „Lieblingsstellung“ zeigen, Puffs planen, Massagen üben. Die sexuelle Aufklärung missachtet Grenzen. Die Politik will es so. Kinderschützer schlagen Alarm.

Dieses perverse staatliche Bildungssystem muss zerstört werden.WE.

[19:30] Der Schrauber dazu:

Wer zunächst denkt, Prostitution sei jetzt ein neuer Ausbildungsberuf mit Abschluß staatlich geprüfte Fachnutte mit Beamtenlaufbahn im hinteren, vorderen oder mittleren Dienst, der sieht sich nach kurzer Zeit getäuscht: Es geht in der Tat um Kinder. Zehnjährige und noch früher. Mal im Ernst: Welcher behämmerte Staatsdiener nimmt eigentlich von dieser pädophilen Ersatzrottenmeyer eine Anzeige entgegen, wegen irgendeiner Verunglimpfung oder sowas? Und vor allem: Warum machen diejenigen nicht ihre Arbeit und sperren "Frau Professorix" mal dahin, wo sie hingehört: In die Beknacktenanstalt, bei den Unheilbaren. Sie darf sich denen auch zur Verfügung halten und wird dann alle ihre Fantasien erleben, muß sie sich doch sogar drüber freuen?


[13:00] Standard: Mittelschicht unter Leidensdruck

Rund 60 Prozent der österreichischen Haushalte gehören zur Mittelschicht.

Die heute übliche Definition von Mittelschicht richtet sich nach dem Haushaltseinkommen. Sie verläuft in einem Einkommensband von 1090 Euro netto monatlich bis 2347 Euro netto. Das ist die Mittelschicht: 57 Prozent der Haushalte.

Ein Haushaltseinkommen von nur €2347 soll Mittelschicht sein? Davon kann man heute kaum leben. Dann versucht es doch lieber mit der Oberschicht.WE.
 

[10:30] Wenn plötzlich Reiche mit Geld nicht umgehen können: Günther Jauchs erste Millionärin konnte sich nicht einmal mehr den Arzt leisten


Neu: 2014-10-13:

[17:00] Die Grünen verabschieden sich vom Veggie Day: Grüne für völlige Ernährungsfreiheit in Deutschland

Kostete wohl zu viele Wählerstimmen.

[17:30] Dr.Cartoon:
Diese Wendehälse werden sich noch von ganz anderen grünen Dogmen verabschieden oder gleich die Flucht antreten.

Die Grünen wurden offenbar langfristig zu Diskreditierung der Politik aufgebaut, heute wird es sichtbar.WE.
 

[09:15] Süddeutsche: Besitz bedeutet nicht alles

Strebt der Mensch bloß nach Geld und Reichtum? Ach was! Es geht ihm um Wohlergehen und das eigene Glück. Die Wirtschaftswissenschaft stellt das vor ein Problem - sie muss sich grundsätzlich neu ausrichten.

Freiheit und Selbstbestimmung und natürliches, ungestörtes Handeln sind (meiner Meinung nach) alles. Wenn diese Faktoren passen, kommt der Besitz bzw. der Vermögensaufbau von selbst. TB


Neu: 2014-10-12:

[18:15] Wegen der Handy-Verrückten: Warum ein Top-Restaurant in New York schlechte Reviews bekommt

[18:15] Leserzuschrift-DE zu Guten Morgen, kleine Pinguine!

In den Vereinigten Staaten tobt eine Debatte über die geschlechtsneutrale Anrede von Schulkindern. Ein Bezirk in Nebraska hatte Schulen gebeten, auf Anreden wie „Jungs" oder „Mädchen" zu verzichten, um niemanden auszuschließen.

Vollidioten aller Länder vereinigt euch - aber bitte woanders.

Der Gender-Wahnsinn wird zugespitzt, aber diese Vollidioten bemerken es gar nicht.WE.


Neu: 2014-10-11:

[15:15] Video: Eva Herman - Gender Mainstream: Totale Kontrolle über Familie und Geschlecht?


Neu: 2014-10-09:

[19:00] Handelsblatt: Ermittlungen gegen Geert Wilders

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders soll gegen Marokkaner gewettert haben. Jetzt ermittelt die Staatsanwaltschaft wegen Volksverhetzung. 2011 stand Wilders schon einmal wegen Hetzreden vor Gericht.

Die Wahrheit wird sich nicht mehr lange unterdrücken lassen.

[19:14] Der Jurist zu den Verhetzungs-Ermittlungen:

Fällt euch eigentlich auf, dass nahezu nurmehr wegen "Meinungs-Delikten" ermittelt wird?
Gewaltverbrechen scheinen niemanden mehr zu interessieren, da hat die Justiz vollkommen w.o. gegeben. Aber wehe, wenn jemand die "falsche" Meinung äußert. Dann ziehen sie zu Felde. Jede Diktatur in der Geschichte hat sich, wenn es ans Ende gegangen ist, immer auf diese Weise (Gesinnungs- und Meinungsdiktatur) verteidigt. Die jetzige Hetze gegen "Meinungsabweichler" (früher: "Volksschädlinge") ist ein sicheres Anzeichen dafür, dass sich die Diktatur in der Endphase befindet.

Der Jurist hat Recht. In meiner Jugend waren Delikte gegen Körper und Leben die höchst Bestraften. Heute kann man beobachten, dass Vergewaltiger und Totschläger weniger bekommen als Bananendiebe. Delikte im Vermögensbereich werden seit 15/20 Jahren immer härter bestraft. Aber Gott bewahre, wenn man eine andere Meinung hat, dann ist Schluß mit lustig. Habe ich auch schon selbst auf Stammtischen erlebt. TB

[19:52] Der Schrauber zum Beitrag des Juristen:

Auch ich hatte beim Lesen dieser Geschichte mit Geert Wilders genau diesen Gedanken.
Keinerlei Verhältnismäßigkeit mehr. Hirn-aus-dem-Schädeltreter läßt man solange ausreisen, bis man sie mit juristischen Schlichen ohne viel Geschrei minimal bestrafen kann, gerne auf Bewährung oder gar mit Aggressionstraining.
Isis Schlächter werden immer noch als Kämpfer beschrieben, der Teenager, dem jetzt der Islam doch ein wenig langweilig wird, weil der Kalif den Lippenstift verboten hat, soll zurückkommen, Strafe oder Verhandlung nicht zu erwarten: Man wird nicht einmal Vorwürfe erheben, obwohl die Trulla zu den Schlächtern ist, dabei war, mindestens Beifall geklatscht hat, wenn nicht selber Hand angelegt hat. Völlig verkommen, schädliche Neigungen.
Aber für ein makabres, aber zutreffendes Plakat ermittelt der Staatsschutz, wer sich mit erhobenem rechten Arm auf der Welt irgendwo ablichten läßt, der wird unnachgiebig verfolgt, landet im Back. Ohne Bewährung. Wer falsche Meinungen äußert auch, wird mindestens aber per Shitstorm beim Arbeitgeber/Vermieter/Kunden fertiggemacht, gerne auch körperlich durch die SA, also die Sozialistische Antifa.
Und jeder, der sich auf den Schlips getreten fühlt, der latscht auch noch zum Richter: Bäh, Onkel, der hat was Pfui zu mir gesagt, bäh. Sag dem mal, daß der das nicht darf, ich bin so empört und entsetzt und mußte mich auch krankschreiben lassen.
Übersetzt: Meine Eitelkeit wurde gekränkt, verprügele den Bösewicht in meinem Namen, damit meine Eitelkeit wieder wächst, selber bin ich nämlich zu feige, verbal zurückzuschlagen. Von körperlich nicht zu reden. Desweiteren natürlich Verkehrdelikte, Sperrmüll zu früh rausstellen, Müll nicht trennen, was auch immer: Normales Leben wird kriminalisiert und gnadenlos bestraft. Schwerstverbrechen sind ok, nichts zu befürchten.

[20:00] Auch im Fall Wilders sehen wir offenbar eine Zuspitzung. Offenbar soll ein guter Teil der Justiz entfernt werden. Nach dem, was jetzt kommt, gibt es keine solchen Ermittlungen mehr sondern nur mehr Anklagen gegen die Multikulti- und dann Terror-Justiz.WE.

[20:31] und noch einmal der Schrauber:

Um zu unterstreichen, wie dekadent verweichlicht man die Schlächter verniedlicht, gleich hier der Beweis:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71335728/islamischer-staat-ehemalige-is-kaempferin-aus-syrien-packt-aus.html

Es ist einfach nur unglaublich, wie dieses Miststück im Vogelscheuchendress noch verherrlicht wird!
Soll man wohl noch Mitleid haben? Sowas ist nicht mit Ausrutscher und Jugendsünde zu verharmlosen, das ist der widerlichste Abschaum, den die Menschheit jemals hervorgebracht hat!

[20:37] Leserkommentar-DE zur Rechtsverdrehung:

Wo die Lüge (Ideologie ) herrscht, wird die Wahrheit eben zum Verbrechen.


Neu: 2014-10-08:

[18:26] Welt: Verfall deutscher Tugenden gefährdet Wohlstand

Produkte "Made in Germany" verkaufen sich bestens. Ein Grund dafür sind Tugenden, die den Deutschen vom Ausland zugeschrieben werden – wie Fleiß und Zuverlässigkeit. Doch die sehen Firmen schwinden.

Der Jurist dazu:
Gratuliere, Cheffe! Eine Ihrer Theorien wird Mainstream: Der Ruf nach "alten Werten" ertönt.

Richtig, aber bitte nicht die Werte von der Wertegemeinschaft der Psychos aus Washington. Die sind nämlich Scheiße (die Werte nicht die Psychos, obwohl..)TB

[18:54] Leser-Kommentar-DE zum Verlust deutscher Tugenden:

Der Verlust deutscher Tugenden ist der feuchte Traum aller links-grün Veganverschwulten. Denn solche Eigenschaften hassen Leute wie C. Fatima Roth, Trittin, Fischer etc., die ihr Leben lang nie etwas geleistet haben, wie die Pest. Sie sind kurz vor dem Ziel und wir können nur hoffen, dass sich die Zeiten bald wieder ändern. Das geht aber nur, wenn diese Clique nichtsnütziger Dummschwätzer bei Zeiten abtreten muss.

[19:45] Leser-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

Irrtum, lieber Schreiber von 18.54 Uhr. Sie sind nicht kurz vor dem Ziel, sondern kurz vor dem totalen Scheitern. Diese Tugenden, die sich in tausenden von Jahren entwickelt haben in dieser Region in Mitteleuropa, lassen sich nicht innerhalb von ein paar Jahrzehnten abtrainieren. Diese Tugenden stecken sozusagen schon in den Genen. Ich meine mit den deutschen Tugenden den gesamten deutschsprachigen Raum. Seien wir stolz drauf.

[13:45] Die spinnen: Erster veganer Weihnachtsmarkt in Duisburg

[14:03] Leser-Kommentar-DE zum veganenWeihnachtsmarkt:

Bei meiner Tochter an der Schule, gibt es nächste Woche ein Herbstfest. Das Motto: "Du bist, was Du ist." Das Motto verbietet quasi von selbst, dass es Schwein und Ochsen gibt. Andernfalls man sich wohl sagen lassen müsste: "Du bist ein ....!". Ich bin schon sowas von gespannt!

[18:53] Leser-Gedanke-DE zu "Du bist, was Du ißt":

Diesen Slogan konsequent zu Ende gedacht, müßte man bekennender Kannibale sein, um als Mensch anerkannt werden zu können ...

[19:08] weiterer Leser-Kommentar-DE zu "Du bist, was Du ißt":

Ein sehr schönes Lied mit Video zu diesem Thema gibt es von Rammstein. Dieses Kunstwerk ist in Anlehnung an den Kannibalen von Rotenburg ( Nordhessen) entstanden.
Link: http://www.dailymotion.com/video/x6ifr_rammstein-mein-teil_music


Neu: 2014-10-07:

[13:55] Daily Maverick: WWF alarmism raises even green eyebrows

Even if the recent claim by the WWF, that the world’s animal population has declined by 52% since 1970s, were true, it would be a misleading statistic to report. Masters at fund-raising propaganda, the WWF turned out a gem of quotable nonsense.

[14:30] Nicht vergessen: von den Spenden der Gutmenschen lebt ein riesiger Apparat mit üppigen Gehältern, schönen Büros und tollen Dienstwagen.WE.
 

[13:45] Der Jurist zu: Warum bekommen Muslime eigentlich keine Nobelpreise?

Wenn, wie diese Woche wieder einmal, der Medizin-Nobelpreis vergeben wird, dann kann es viele Überraschungen bei der Herkunft der Preisträger geben, aber auf ein Faktum ist Verlass: die Wahrscheinlichkeit, dass ein Forscher aus der islamischen Welt diese Auszeichnung erhält, ist gleich null.

Im Sinne der Chancengleichheit für Muslime müsste man die Disziplinen erweitern: Nobelpreis für Köpfen, Kindergeld-Kassieren und Jammern.

[14:30] Der Islam ist generell innovationsfeindlich.WE.


[12:23] SPON: Gymnasiastin mit Downsyndrom: Lea mittendrin

Lea besucht die achte Gymnasialklasse, einen Abschluss wird sie nie machen: Die 14-Jährige hat das Downsyndrom. Experten, Lehrer und Eltern befürworten Inklusion - doch wie gehen Teenager mit behinderten Mitschülern um?

[12:30] Alle Lehrer und Politiker, die soetwas zulassen, sollten die Kosten dafür aus eigener Tasche zahlen müssen.WE.

[13:05] Leserkommentar-DE zum Inklusionswahnsinn:

Viele Lehrer wehren sich schon gegen diesen Inklusionswahnsinn, aber viele  Eltern pochen darauf(  sogar mit Klagen) , dass ihr behindertes Kind  aufs Gymnasium  kommt. Daher sollten auch die Eltern die Kosten tragen, auch Kosten fuer wirtschaftliche Schaeden, da die ganze Klasse in Mittleidenschaft gezogen wird und so das Niveau noch weiter absinkt.

[13:10] Der Bondaffe zum Artikel:

Wenn ich mir unsere Regierung so anschaue, dann wurde Inklusion schon vor langer Zeit erfolgreich umgesetzt. Man bremst sich gegenseitig aus, eindeutiges "Falling-Down-Syndrom". Ansonsten sollte man die Kirche beim Dorf lassen. Die Schülerin braucht das richtige Umfeld in der sie leben und lernen kann. Ein normales Gymnasium halte ich für falsch. Aber alles läuft political correct, sogar die leistungsbezogenen Eltern, die von ihren Sprösslingen alles verlangen scheinen stillzuhalten.

[13:30] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Ich zahle mit meinen Steuergeldern die Gymnasien, damit sie Kinder für ein Studium vorbereiten. Damit diese später so viel Geld verdienen, daß sie mich unterstützen können – so läuft das Spiel. Das ist doch kein Freizeitpark, das ist die harte Schule des Lebens, zwar kindgerecht, aber leistungs- und zielorientiert. Das Ziel ist die allgemeine Hochschulreife. Mir kommt das so vor, als ob die ein Maskottchen halten, da könnte auch ein Hund oder eine Ziege mitlaufen, die kann auch kein Abitur machen, aber den Unterricht auflockern. Und wenn alle die gleichen Chancen haben sollen, dann haben in den Inklusionsklassen die normalen Kinder nicht die gleichen Chancen wie Kindern in normalen Gymnasien. Einfach nur Irrsinn und ein Verbrechen am Volksvermögen und an der Zukunft der Kinder

[14:40] Leserkommentar-DE: Inklusion von geistig Behinderten ist ein typischer Ausdruck einer Nichtleistungs-Gesellschaft.

Unter Zuhilfenahme des gesunden Menschenverstandes, versteht es sich aus der Natur der Sache (= geistige Behinderung) heraus, dass solche Kinder nicht an das Lernniveau normal entwickelter Kinder anknüpfen können. Die Ursache für diese Schulpolitik ist in der Personalbesetzung derjenigen Gremien zu suchen, die über solche Sachverhalte entscheiden: Zumeist trifft man hier selbst absolute Minder- oder gar Nichtleister (Typen wie Roth, Göring-Eckardt, Trittin, Fischer, Gabriel etc. etc. - alles nachzulesen bei Wikipedia). Kein Wunder, dass solche nichtleistungsorientierten Leute, die in den politischen Führungsgremien inzwischen umfangreich "inkludiert" sind, ein System befürworten, dass den Leistungsträgern tendenziell schadet, diese behindert. Diese Entwicklung zieht sich durch alle Ebenen und beginnt in Form der Inklusion nun schon in den Schulen (ich nehme hier ausdrücklich körperlich Behinderte aus). Das alles ist kein Zufall, es hat System.

Das gesamte Bildungssystem muss drastisch reduziert und ausgemistet werden.WE.


[09:02] BAZ: 2325 Menschen gehören vier Prozent des Weltvermögens

Der Reichtum auf der Welt konzentriert sich in den Händen weniger. Zwar leben sie überall auf der Welt, doch auf einem Kontinent gedeihen neue Milliardäre besonders üppig.

"Wir organisieren für sie Umverteilung von fleißig nach reich - Ihre Nationalbanken" TB

[12:30] Die Milliardäre, die nicht gelistet sind, besitzen sicher mehr als diese 4 Prozent und wahrscheinlich einen guten Teil des Goldes der Welt.WE.


Neu: 2014-10-06:

[10:33] Bild: Saar-Verwaltungs-Gerichte müssen Kruzifixe entfernen

Und in zweiter Lesung geht's dann ums Anbringen von Leninbildern in den Gerichten! TB

[08:46] Großartiger Leser-Kommentar-DE zum Siegeszug der Dummehti von getern:

in einem Forum habe ich bei einem Teilnehmer mal die Fussnote mit folgendem Inhalt gesehen: "Die Intelligenz des Planeten ist eine Konstante - Die Bevölkerung wächst..."


Neu: 2014-10-05:

[10:22] Leser-Zusendung eines Rockefeller-Zitates:

"Der Feminismus ist unsere Erfindung aus zwei Gründen. Vorher zahlte nur die Hälfte der Bevölkerung Steuern, jetzt fast alle, weil die Frauen arbeiten gehen. Außerdem wurde damit die Familie zerstört, und wir haben dadurch die Macht über die Kinder erhalten. Sie sind unter unserer Kontrolle mit unseren Medien und bekommen unsere Botschaft eingetrichtert, stehen nicht mehr unter dem Einfluss der intakten Familie. In dem wir die Frauen gegen die Männer aufhetzen und die Partnerschaft und die Gemeinschaft der Familie zerstören, haben wir eine kaputte Gesellschaft aus Egoisten geschaffen, die arbeiten (für die angebliche Karriere), konsumieren (Mode, Schönheit, Marken), dadurch unsere Sklaven sind und es dann auch noch gut finden."

[12:40] Bisher hat das ganz gut funktioniert, aber es ist bald nicht mehr finanzierbar. Dann muss die Familie wieder her.WE.


[10:14] Geolitico: Unverbesserliche Weltverbesserer

Ihr Bio-Wahn ernährt die Großstadt-Ratten. Sie zwingen uns Energiesparlampen und fragwürdige Wärmedämmung auf: Die Plage der selbsternannten Weltverbesserer.

Zwar steht der seriöse Beweis noch aus, aber nehmen wir einfach mal an, es würde auf der Erde durch menschlichen Einfluss wirklich kontinuierlich wärmer, was können wir tun? Dieselbe Wissenschaft, die uns erst ermöglichte, unseren Planeten zu missbrauchen, bietet uns dafür etliche patente Pläne: Ein Sonnenschirm im All könnte Sonnenenergie abfangen, Dünger im Meer könnte CO2 neutralisieren, Aerosole in der Atmosphäre sollte einen Treibhauseffekt minimieren, neue Kunststoffschäume müssten CO2 binden.

Die linken Weltverbesserer unterliegen einme Irrtum: sie denken, dass man mit Ratio die natürlichen (teilw selbstregulierenden) Vorgänge der Erde durch Planung und übertriebener Ratio verbessern könne. Wohl vergessend, dass sich die Erde seit 5 Milliarden Jahren reguliert und unsere Ratio erst seit wenigen Jahrhunderten sich hervorgebildet hat und erst seit 2 Jhdt. kultiviert wird! TB

[12:40] Unsere Gesellschaft wird sich diese Weltverbesserer bald nicht mehr leisten können, dann müssen sie richtige Arbeit machen.WE.
 

[09:53] DWN: Siegeszug der Dummheit: Die menschliche Intelligenz geht rasant zurück

Bis zum Jahr 2050 wird der durchschnittliche IQ auf 86 fallen. Bis vor rund zehn Jahren stieg die Intelligenz in der entwickelten Welt aufgrund besserer Nahrung und Lebensbedingungen. Doch dieser Trend hat sich nun umgekehrt. Die weltweite Armut verhindert Bildung, die geistige Inaktivität breiter Bevölkerungsschichten nimmt zu. Die Regierungen profitieren von dieser Entwicklung, weil sie die Bürger leichter manipulieren können.

Runterzüchten der Intelligenz fördert die Staatshörigkeit! TB

[10:24] Leser-Kommentar-DE zum Siegeszug der Dummheit:

Ziel erreicht: Die Deutschen mit EQ 85, intelligent genug zum Arbeiten, zu dumm um die Zusammenhänge zu erkennen, und die gewünschte Durchschnittshautfabe mittelbraun ist auch fast erreicht.


Neu: 2014-10-04:

[20:30] Wieder einmal eine "Weltsensation": Schwedin entbindet mit fremder Gebärmutter

Ärzten in Göteborg gelingt ein Durchbruch in der Transplantationsmedizin: Einer 35-Jährigen wird eine fremde Gebärmutter eingepflanzt, mit der sie tatsächlich ein Kind auf die Welt bringt. "Es war atemberaubend", berichten die Chirurgen.

Ja, atemberaubend gut sind die Karrierechancen der Chiurgen, das ergibt sicher mehrere Habilitationen. Dass die Patientin jetzt lebenslang Medikamente gegen die Abstossung nehmen muss, macht ja nichts. Das alles auf Steuerzahlerkosten. Eine Adoption hätte auch gereicht.WE.
 

[13:40] Daily Mail: The women who insist they can't make ends meet on £100,000 a year

New social stratum 'squeezed upper middle' identified by Oxford professor
Refers to high-earners struggling to achieve aristocratic aspirations
They compare themselves to the super-rich and want the same lifestyle
But hefty mortgages and private school fees leave them feeling strained

Ein sehr schöner Artikel, wie die "obere Mittelschicht" das Geld verprasst und sich dabei auch noch weiter in Schulden stürzt, um wie die Oberschicht zu leben. Ist bei uns auch nicht viel anders.WE.


Neu: 2014-10-03:

[11:55] Unzensuriert: Schafft die Politik ab! Andreas Unterbergers Plädoyer für das Volk

Der renommierte Journalist Andreas Unterberger gilt als Konservativer, als Liberaler, aber sicher nicht als Radikaler. Der Titel seines neuesten Buches, das am Donnerstagabend in der Wiener Buchhandlung Frick präsentiert wurde, klingt aber ganz so: „Schafft die Politik ab!“, fordert Unterberger da, und der Leykam-Verlag bezeichnet das Werk auf seiner Webseite als „Aufschrei des Zorns“, als „Frustration eines langjährigen Analytikers, einstigen EU-Vorkämpfers und Politiker-Verteidigers über das zunehmende Versagen der repräsentativen Demokratie“.

[13:00] Diese politische Klasse ist am Ende, genauso wie 1918 die Monarchie am Ende war.WE.
 

[08:45] Kalifornische Universitäten führen Gender-Toiletten ein

Die Universitäten im amerikanischen Bundesstaat Kalifornien schaffen die getrennten Männer- und Frauentoiletten ab. Mit diesem Schritt wollen die Hochschulen die angebliche Diskriminierung von Transsexuellen und Transgendern durch die bisherige Toilettenordnung beenden, berichtet der Spiegel.

Diskrimminierung des Verstandes! Da hilft nur mehr eines: denen muß man vor die Toilettentüren sch......TB.

[13:00] In Ecotopia ist eben der grösste, dekadente Unsinn Normalität.WE.


Neu: 2014-10-02:

[19:15] youtube: Beatrix von Storch - Brüssel, 1.10.2014 - Anhörung der designierten Kommisarin Vĕra Jourová

Ein must see. Die großartige Beatrix von Storch zeigt schon in der Fragestellung nach Definition die Sinnlosigkeit des Genderns auf! TB

[14:26] Leser-Kommentar-DE zum Tag der Deutschen Einheit:

Morgen feiern die Deutschen Tag der deutschen Einheit, und zwar die Wiederherstellung der Einheit EINES Volkes, dem deutschen Volk. So denken aber offenbar nicht die Niedersachsen. Die Feierlichkeiten morgen stehen nämlich unter dem Motto:
Vereint in Vielfalt! Dieses Motto steht unter einem Foto, welches aus verschiedenen Gesichtszügen zusammenmontiert ist, die teilweise arabischstämmig zuzuordnen sind.
Das ist für mich der Grund den Feierlichkeiten leider nicht beiwohnen zu können.
Ich will nämlich nicht in Vielfalt vereint sein, gerne bin ich diesbezüglich einfältig.
Klarstellen möchte ich, dass ich nichts gegen Menschen habe, die in diesem Land gebraucht werden und die sich hier assimilieren. Einige unserer besten Freunde sind türkisch-stämmig. Sie sprechen fließend deutsch, leben nicht auf Staatskosten, sind gebildet, tragen keine Kopftücher und werfen sich nicht auf meinem Bettvorleger gen Mekka.
Ich habe aber ein großes Problem damit, wenn mir durch Programme wie "Vereint in Vielfalt", eine Haltung eingetrichtert werden soll, durch die ich Menschen tolerieren, akzeptieren und alimentieren muss, die meine Werte in dem Land meiner Familie mit Füßen treten.
Insofern halte ich es wie Methusalix, dem Dorfältesten (und damit Weisesten?) bei Asterix der da sagte:
"Ich habe nichts gegen Fremde, aber diese Fremden da, sind nicht von hier." und nach einer Einladung zu diesen "Fremden":
"Mich stören Fremde nicht, solange sie bleiben wo sie hingehören. Wenn sie aber zu uns kommen, hab´ ich keine Lust zu ihnen zu gehen." Insofern werde ich nicht hingehen zu der vielfältigen deutschen Einheit in Niedersachsen...


Neu: 2014-10-01:

[19:10] Focus: „Warum arbeitest du nicht? Was tust du den ganzen Tag?“

In Berlin-Pankow sieht das die 31-jährige Anna König (Name geändert) ähnlich. Um 14.15 Uhr hat ihre Tochter Amelie den Mittagsschlaf beendet. Die Wangen des knapp zwei Jahre alten Mädchens sind gerötet, als sie über den Holzflur tapst, König lächelt: „Ich bin Mutter und Hausfrau. Das genieße ich.“ Amelie wird die studierte Biologin erst betreuen lassen, wenn sie drei Jahre alt ist. Ihr dreieinhalbjähriger Sohn Johann besucht seit Kurzem einen katholischen Kindergarten. Die Berlinerin will sich erst in einem Jahr Arbeit suchen. Dafür erntet sie Kritik. „Warum arbeitest du nicht? Was tust du den ganzen Tag?“ Manchmal plagen sie Selbstzweifel. „Bin ich vielleicht ein faules Schwein?“, denkt sie dann und sucht Kraft in ihrem Glauben.

[14:20] Welt: Shift happens

Die Computer sind uns auf den Fersen. Unsere Arbeit wird sich radikal ändern. Es geht uns allen an den Kragen: Und das ist gut so

[16:06] Leser-Kommentar-DE zu den Computern:

Die zugrunde liegenden Darlegungen hinsichtlich dem lebenslangen Lernen sind interessant. Wenn es aber heißt "Mittelalter – Aufklärung – Empowerment: Es geht weiter aufwärts!" , frage ich mich, wie nach einem totalen Crash inklusive der sehr langen Aufbauphase das aussehen soll.
Weiter: "Die Computer, das Internet und zentrale Cloud-Intelligenzen teilen uns in zwei Klassen: Es gibt Menschen, die nach Bildschirminstruktionen arbeiten, und andere, die den Computern die Instruktionen geben." Diese Sätze gehen von einer heilen Computer-Welt aus, die es SO wahrscheinlich nicht mehr geben wird.... Wenn nämlich der größte Teil der Bevölkerung sich Handy und Computer nicht mehr leisten können, die Netze usw. erst mal eingeschränkt zur Verfügung stehen, dann werden Arbeitsbefehle in alter Weise mündlich oder über Vermittler weiter gegeben.. Die Masse muss sich dann über "digitales Lernen" keine Gedanken mehr machen, sondern wie sie die Fronarbeiten bewältigen kann. Weil es da ums Überleben gehen wird..

[17:45] Nicht nur wird Arbeit sehr billig sein und Computer im Vergleich sehr teuer. Es werden vor allem viele Aufgaben wegfallen, die heute so automatisiert werden.WE.


[13:20] Holt die Tierschützer: Gemüsesticks statt Knochen - wenn Hunde vegan leben

Veganer haben heute keinen Exotenstatus mehr. Der Verzicht auf Fleisch und Tierprodukte ist aber nicht allein eine Sache der Menschen. Der Handel hat längst die nächste Zielgruppe ausgemacht.

900 000 Deutsche ernähren sich vegan, gibt der Vegetarierbund Deutschland an, der sich bei seinen Angaben auf Studien stützt.

Das ist eindeutig Tierquälerei. Dieses eine, supergrüne Prozent von Ober-Dekadenten macht unvorstellbaren Radau. Wahrscheinlich ist diese Zahl weit nach oben geschönt.WE.

[13:40] Der Schrauber:
Stimmt alles. Daher frage ich mich gerade, wo die ganzen Tierschützer sind, samt Peta Terrorzellen, wenn doch Hunde und Katzen so traktiert werden?
Übrigens, die Minimalheit, Minderheit wäre noch nach oben geschönt, von Transgendern und was auch immer, macht fast noch mehr Radau, sie bestimmt nämlich schon über Leben, Bildung und Ideologie und wurde in allen Parasitärorganisationen, samt Gewerkschaften, sogar in politischen Ämtern überall nach oben geputscht.
Wenn man die Besetzungslisten höherer Parasitärposten anschaut, dann hat man das Gefühl, diese Dinger seien die absolute Mehrheit, solchen Radau machen die.

Auch die sonst so rabiaten Tierschützer wurden von den noch rabiateren Grünlingen eingeschüchtert.WE.

[15:25] Leser-Kommentar-DE zu den Tierschützern:

Wo sind eigentlich die veganen Tierschützer wenn es um das Schächten der armen Viecher durch eine gewisse andere Religionsgemeinschaft geht?

[17:45] Das ist auch PC, daher erlaubt.WE.
 

[8:00] 20min: Fleischkonsum steigt – trotz Vegi-Trend

Laut dem Fleischverband Proviande steigt der Fleischkonsum in der Schweiz – obwohl Vegetarismus im Trend liegt. Beim Vegetarier-Verband heisst es, man müsse Gemüse subventionieren.

Ganz typisch für diese grün-linken Vegetarier: Fleisch verbieten zu versuchen und wenn das nicht funktionier, mit Steuergeldern subventionieren. Weg mit diesen grünen Terroristen - Adolf Hitler war auch einer von euch.WE.
 

[7:10] Sciencefiles: Manipulation heißt jetzt Verhaltensbeeinflussung – ziviler Ungehorsam als Gegenmittel

Wieso wollen Sie eigentlich partout das nicht tun, was Ihre Regierung für richtig hält? Die Regierung sitzt nämlich voller Hyper-Intelligenter, die genau wissen, was gut für sie ist. Und zudem haben diese Hyper-Intelligenten ausschließlich und nur und vor allem und ansonsten nichts als ihr Wohl im Sinn. Also, warum zögern Sie, warum machen Sie nicht alles so, wie Ihre Regierung das will?

Zum Teufel mit den Tugend-Terroristen.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv