Werbung

Gesellschaft und Dekadenz

Diese Seite enthält Informationen über die (westliche) Gesellschaft und ihre Dekadenz.

Neu: 2016-07-24:

[18:00] Leserzuschrift zu Das Verhalten der Katholischen Kirche in Bezug auf den Islam

„Kein Papst, kein Kardinal, kein Politiker ist so umfassend für die Interessen des Islams , des Wirtschaftsliberalismus, der Mafia und der Freimaurerei eingetreten, wie Papst Johannes Paul II., der esoterisch geschulte Karol Wojtyla" (Dr. Hans-Peter Raddatz: „Von Allah zum Terror?", S. 243).

Jetzt verstehe ich, warum die Beschlüsse des 2. Vatikanische Konzil 1962-1965 rückgängig gemacht werden sollen, nicht nur wegen dem verseuchtem Geldsystem, sondern auch wegen dem Islam, die vE wollen mit dem Islam in Zukunft nichts mehr zu tun haben, deshalb wird der Islam jetzt auch diskreditiert und dann zusammen mit dem Sozialismus entfernt.

Von meinen Quellen weiss ich, dass Johannes Paul II. ein CIA-Agent war. Also hatte er neben der Beseitigung des Ostblocks noch eine weitere Aufgabe: den Islam hoffähig zu machen. Jeder Papst ab ihm war offenbar von den Eliten kontrolliert.WE.
 

[10:00] Achgut: „Lehrer-Online“: Das Grauen hat eine Website

Bitte nicht wundern. Das gesamte, heutige Bildungssystem hat nur mehr einen Zweck: linke Indoktrination. Weg damit.WE.


Neu: 2016-07-22:

[7:45] Kurier: Seniorenresi­denz für Vierbeiner

Kojen werden für arthrosegeplagte Hunde mit Fußbodenheizung ausgestattet.

Bald werden ihr Dekadenten eure beissenden Bestien wie in Venezuela aus Hunger selbst fressen müssen. Und zwar egal, wie alt diese Hunde sind. Die Dekadenz unserer "demokrattischen" Gesellschaft ist leider nicht mehr zu überbieten. Eine Läuterung durch Hunger und Armut muss her.WE.


Neu: 2016-07-21:

[19:00] Kopp: Schockierend einfache Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

Daher werdet ihr ganz einfach verhungern, während ich in meiner Fluchtburg auf meine Adelung warte.WE.

[19:35] Der Mexikaner:

Stimmt, viele koennen das nicht. Viel schlimmer aber: Die glauben nicht einmal, dass es wichtig sein koennte, so etwas zu kennen. Die wissen auch nicht, woher sie die Information im Fall der Faelle herbekommen, was das groesste Problem ist, denn wir leben in einer Zeit, in der jede Information weltweit in Echtzeit abrufbar ist. Komme was wolle, das Internet wird nicht abgestellt, dort haengen zu viele absolut relevante Versorgungsmassnahmen (Kraftwerke etc.) dran.

[20:00] Sie werden viel Lehrgeld in Form von eigenem Menschenleben zahlen müssen.WE.
 

[17:55] Leserzuschrift-DE zu "Es ist eine Frage der Zeit, bis wir bei der Geburt kein Geschlecht mehr zugewiesen bekommen"

Hier ein weiterer "geistiger Erguss" von dem etwas vom anderen Planeten - früher hätte man sowas in die Geschlossene gesteckt. Aber bei dem Kollektivwahnsinn, der zur Zeit Deutschland im Griff hat, wundert einen auch das nicht.

Das ist eine von 240 Genderprofessoren in Deutschland. Das sind jene Herrschaften, für die einfach alles ein "soziales Konstrukt" ist. Für Demographie gibt es übrigens keinen Lehrstuhl mehr.

[18:40] Treibt dieses komische XY nackt mit der Peitsche in die Straflager. Falls sich Zuseher dabei übergeben müssen, sollen sich gleich an der Politik rächen, die sie gezwungen hat, dieses XY zu finanzieren.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:

Mal ein schriftlicher Erguss und scheinbarer Nebenverdienst. Unglaublich!

[19:45] Leserkommentar-DE:

Diese FRAU stellt ihr vermeintliches Leiden über unsere gesellschaftlichen Normen und Wertvorstellungen. In Wirklichkeit geht es ihr nur darum, sich als ProfessorIN (weibliche Form!) mit Steuergeldern der arbeitenden Bevölkerung (Männern und Frauen) durchfüttern zu lassen.

[20:00] Der Mexikaner:

Dieses xy beherrscht also weder die deutschen Rechtschreibregeln, noch Satzzeichen oder Satzbau.

Diese Regeln sind ja in ihren Augen alle ein diskriminierendes soziales Konstrukt...
 

[14:00] Die EKD ist geisteskrank: Landeskirche bereiten Bibelgruppen mehr Sorgen als Islamisten

[13:45] Kopp: Nordpolarexpedition zum Nachweis der globalen Erwärmung wird durch Meereis an der Weiterfahrt gehindert

[9:10] Standard: Akademisierungswahn ist mächtig geworden

Der Akademisierungswahn ist auch so mächtig geworden, weil Eltern vor allem in der Mittelschicht den Statuskampf im Rahmen der Ausbildungen ihrer Kinder austragen.

Ja, so ist es: zum Kredithaus und dem Leasing-SUV gehört auch das Studium der Kinder. Am Besten gleich Medizin, weil am Prestigeträchtigsten.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE: Ich kann WE´s Aussage dazu nur bestätigen.

Eine normale Familie mit Mietwohnung, PKW vielleicht 10 Jahre alt aber bezahlt, und Kind wo nach Klasse 10 in Ausbildung geht und einen normalen Job macht, gilt hier gesellschaftlich schon fast als a-sozial. Ich zumindest kenne genug Herrschaften die diese Meinung, ohne Blatt vor den Mund, vertreten.

Dabei sind es doch die Akademikerkinder die oft noch mit 25-30 Jahren die Füße unter Mutti´s Tisch haben und im Leben nichts auf die Reihe bekommen und die anschließend (Oh Wunder) trotzdem keine Karriere machen. Aber das ist dann in den Augen dieser Menschen legitim.

Als ich vor über 30 Jahren studierte, hat sich ein Studium noch rentiert. Aber heute will man die Leute lange im Bildungssystem halten, um sie links indoktrinieren zu können.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: eine Berufsschulklasse zum Tischler komplett mit abgeschlossenem Studium:

Unser Sohnemann hat die Realschule abgeschlossen und wollte nicht mehr weiter lernen. Er ist jetzt im 2.ten Lehrjahr zum Tischler und danach möchte er den Meister machen. Ein bekanntes Ehepaar von uns, beide Ärzte, wollten uns überreden, dass unser Sohn noch Abi macht und dann studiert. Wir blieben standhaft und das war gut so.

In der Berufsschule gibt es in seinem Lehrjahr zwei Klassen. In der "besseren" Klasse haben alle bereits ein abgeschlossenes Studium und sind locker um die 30 Jahre "jung" (ca. 30 Schüler). In der Klasse unseres Sohnes ist er mit fast 18 der jüngste. Der Schnitt ist im Bereich von 22 bis 26 und die meisten haben bereits eine abgeschlossene Ausbildung. Aktuell sind zwei "Musels" in der Klasse. Beim ersten Unterricht musste der Lehrer denen beiden erklären, was Buchen, Eichen usw. sind. Die kannten die Worte NICHT als Bäume. Die kannten nur Weihnachtsbäume und andere Bäume. Rechnen, konstruktives Zeichnen usw. verstehen die zu 80% nicht und schreiben/zeichnen bei den anderen nur ab. Weiterhin provozieren die immer die anderen Schüler mit stören, Sachen ungefragt wegnehemen usw. Vor drei Wochen hatte einer der Musel einen Mitschüler übertrieben provoziert mit "anstupsen" und dumm anquatschen. Das dumme war nur, dass der andere, Spanier, 2 Meter groß ist und locker 100kg wiegt. Der hatte dem Musel dann nach dem Unterricht ein paar Mauschellen verpasst und es war Ruhe! Mit Gegenwehr hatte der Neger wohl nicht gerechnet!

PS: Der Tischlerberuf wird neben einigen anderen, z.B. Krankenschwester, auch immer benötigt. Daher sollte er relativ Krisensicher sein.

Das ist einfach unglaublich. Die haben ihre Studierzeit komplett verschwendet und bekommen keine Akademiker-Jobs.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Ich bin 29 und kann von dem geschriebenen ein Lied singen: Viele meiner damaligen Freunde und Klassenkameraden haben bis heute nichts anständiges gefunden. Der eine wurschtelt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Die anderen haben erst an der Uni studiert. Die meisten sind dann von der Uni an die FH weil sie es nicht geschafft haben. Die auf der Uni blieben: Erst Bachelor – keine Stelle gefunden. Dann Master – keine Stelle gefunden. Die Leute fangen jetzt z. T. mit 30 eine Ausblildung an die damit was man studiert hat nichts zu tun hat. Mein Highlight: Der Tropische Forstwirt macht jetzt eine Ausbildung als Speditionskaufmann. Damals durfte ich mir nur dumme Sprüche anhören warum ich nicht studiere und dass ich keine Chancen habe. Heute habe ich eine Firma und beschäftige 5 Leute. Von den ganzen Dummschwätzern hat bis heute keiner wirklich was auf die Reihe gebracht.

In den USA ist der akademische Burgerbrater schon üblich.WE.

[19:35] Der Mexikaner zum Kommentar von 10:45:

Genau so ist es. Ich gucke immer mal wieder Aktenzeichen xy und Derrick Folgen aus den fruehen 80ern um mich zu vergewissern, dass nicht ich verrueckt geworden bin sondern die Bundesrepublik ueber die Jahre. Damals waren die geachtet, die wirklich etwas konnten und jeder Facharbeiter der am Band "seinen Mann" stand. Die Durchschnittsfamilie mit Mietwohnung bezahlte uebrigens ein neues Auto alle 5-7 Jahre bar, nix mit Leasing und irgendwelchen privaten Verschuldungsorgien.

Heute wird man von diesen Akademiker-Proletariern mit linksgruenen Bildungsabschluss, Rundumverschuldung Marke Oberkante Unterlippe und Zeitpraeferenz im Rahmen von 3 Sekunden zwischen Konsumwunsch und entsprechender Erfuellung zum Teil als nicht vollwertiger Buerger angesehen so denn man nicht "standesgemaess" handelt. Die Wahrheit ist: Diese Trottel sind nur Buergen und sehr bald wird die Buergschaft gezogen.
 

[9:10] NTV: Gastronomie hat es schwer Ausbildungsreport: Klassiker bleiben beliebt

In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe. Ein Großteil der Bewerber konzentriert sich aber auf eine enge Auswahl. Gerade bei den Frauen ist das gefährlich. Manche Berufsperle mit guten Perspektiven bleibt unentdeckt.

Auch hier weiter unten: man macht das, was bekannt ist und noch irgendwie prestigeträchtig ist.WE.


Neu: 2016-07-20:

[8:00] NTV: Rassismus in der Kantine "Negerkuss" bestellt - gekündigt

Dass man bei einem PC-Konzern wie Thomas Cook nicht mehr buchen sollte, versteht sich doch von selbst, oder?WE.

[10:35] Salesman:

Alle mit über 10 Jahren Betriebszugehörigkeit: Negerküsse (im Süden auch Mohrenköpfe) bestellen, sich kündigen lassen, auf Wiedereinstellung klagen, Abfindung einstreichen und einschlägig investieren. In Kürze seinen ehemaligen Chefs eine Schachtel Negerküsse/Mohrenköpfe spendieren!

[13:50] Leserkommentar-DE:

Auf die Belehrungen meiner Kollegen, es hieße doch Schaumkuß, reagiere ich immer so:
1. Gut, ich möchte ein schokoladeüberzogenes Schaumgebäck mit Migrationshintergrund. Da ist erst mal Ruhe, weil alle überlegen müssen was ich da eigentlich gerade gesagt habe. Aber dann kommt das 2. Argument, das viel gewichtiger ist: Ich wohne in Hamburg und frage wieso die ganze Welt eigentlich Hamburger ißt. Na, das wäre ja eine Beleidigung für mich!! Sollen doch die Klopsbratereien ihren Mist "Papsbrötchen mit Klops" nennen. Bevor da kein Umdenken kommt bliebe ich bei Negerkuß.


Neu: 2016-07-19:

[18:40] Welt: Zukunft der Arbeit: Was wird aus den über 10 Millionen Dummen im Land?

[19:20] Einfache Antwort: Landarbeiter, die wir derzeit aus Osteuropa importieren müssen. Auch die meisten Akademiker von heute werden diese Jobs aus Hunger annehmen müssen.WE.


Neu: 2016-07-18:

[15:20] Staatsstreich.at: Klima: Wissenschafter stellen Rolle des CO2 zunehmend in Frage

Es wurde auch Zeit, dass sie beginnen, von diesem demokrattischen Aberglauben abzufallen.WE.
 

[14:05] Zur Kultur der Gewalt: Nizza und die Gewalt auf Bildschirmen

Eine gefährliche Auswirkung von Computerspielen oder Filmen ist objektiv nicht erkennbar. Ansonsten hätten die Deutschen, die Ego-Shooter und Actionfilme so gern haben, beispielsweise die Angreifer in der Kölner Silvesternacht in Stücke gerissen, um ihre Frauen zu schützen.
 

[11:30] DWN: Gutes Timing: Pokémon als perfekte Ablenkung von der Welt im Chaos


Neu: 2016-07-17:

[11:15] TV-Diskussion mit dem Crash-Propheten: Reiches Deutschland - aber wo bleibt die Mittelschicht?

[18:30] Der Mexikaner:
Die Mittelschicht war im Westen eine einmalige Veranstaltung nach dem 2. Weltkrieg und sonstwo eine einmalige Veranstaltung durch entsprechende Aufschuldungsmoeglichkeiten.

In einigen Jahren wird es auch wieder eine Mittelschicht geben. Aber nach dem Crash wird es für einige Zeit wohl nur eine kleine, meist adelige/geadelte Oberschicht und eine grosse Unterschicht geben. Mein Ziel ist die geadelte Oberschicht, das ist ganz klar.WE.


Neu: 2016-07-15:

[16:50] Über den Sozialismus: Der komplette Zusammenbruch westlicher Werte

[16:45] Der Berliner zu Diebe auf Dienstreise

Gäste in Fünfsternehotels lassen aus dem Hotelzimmer nicht einfach nur Kleiderbügel und Handtücher mitgehen. Sie schöpfen aus dem Vollen, als gehöre ihnen die Welt. Gern genommen wird von dieser Klientel auch die Kaffeemaschine oder das Silbergeschirr. So viel zum moralischen Zustand der vermögenden Oberschichten (jener Eliten, die ihren Mitarbeitern aus der unteren Etage den Prozess machen, wenn sie unerlaubterweise eine Frikadelle vom Buffet des Vortags essen).

Ungestraft Silberlöffel im Hotelzimmer klauen ist eine reine Statusdemonstration: Seht her, was ich mir alles ungestraft erlauben kann, obwohl mein Name bekannt ist! Solches Machtdenken ist typisch für Angestellte im unerschöpflichen Größenwahn, Arbeitskräfte feuern, Politiker bestechen, Kinder mißbrauchen - es geht nur um den das Machtgefühl. Der Fisch stinkt vom Kopf her, denn er ist tot.


Neu: 2016-07-14:

[14:45] ET: Salzburg, Fest der Volkskulturen: Deutscher beschimpft Volksmusikanten als „Nazis“ und attackiert Stabführer

Links-Faschist in Aktion.

[15:30] Dr.Cartoon:
Der Linksbeter hat mit dieser Aktion seine eigene Engstirnigkeit offenbart, welche er gerne anderen Menschen unterstellt. Volksmusik und volkstümliche Darbietungen sind ein wesentlicher Teil einer jeden Kultur. Dieser Schwachkopf darf gerne seine Aktion in anderen Länder bei dortigen Darbietungen, wie z.B. der Türkei oder in Russland, wiederholen. Mit viel Glück landet so eine linke Ratte im Straflager.
 

[13:35] Standard: Traurige Bilder von Schreibtischessern

"Desktop Dining" heißt das neue Phänomen – der New Yorker Brian Finke hielt die Tristesse der schnellen Mahlzeit fotografisch fest.

Die Bilder sprechen für sich.

[14:00] Leserkommentar-DE:

So sind sie halt unsere transatlantischen Weltbeherrscher: den ganzen Tag nur Junkfood im Kopf. Getreu dem Motto: du bist, was Du ißt.


Neu: 2016-07-13:

[15:25] Leserzuschrift-CH zu UNO-Experten fordern Fleischsteuer

Um Himmels Gottswillen, wie lange müssen wir diese ätzende und tiefste brechreizfördernde Dekadenz noch aushalten? Ich bin mit der Familie in der Fluchtburg und hoffe, dass der Systemwechsel noch vor Ende der Sommerferien einsetzt. Ich mag einfach nicht mehr zuschauen.

Wie wärs mit einer entsprechenden Besteuerung für Flugreisen? Dann können sich auch alle Linken ihre schönen Reisen nach Spanien, Indien etc abschminken. Vielleicht sind sie dann endlich zufrieden.

[17:50] Leserkommentar-DE:

Und nächste Woche rufen die UNO-Experten zum Boykott von Metzgereien auf: "Kauft nicht beim Metzger". Die Grünen legen dann noch nach: Metzger ab ins Umerziehungslager.
Wenn man nicht aufpasst, dann kann auch aus Satire bitterer Ernst werden.

[19:00] Morgen wird es bei mir ein ordentliches Steak geben, mit einem wichtigen Kontributor auf dieser Seite.WE.
 

[8:00] Bild: BILD-Interview mit Grünen-Sprecher Janecek | Grüne wollen Rot für Radler abschaffen

Diese Grünen sind die grössten Idioten, die es gibt. Deren "Knautschzone" ist deren eigenen Körper. Vor über 10 Jahren sagte mir damals ein grüner Kollege, dass ihm bei einem Unfall nichts passieren könne, da er vor Gericht auf jeden Fall gewinnen würde. Auch als Krüppel?WE.

PS: als ich ihr vor etwa einem Jahr wieder traf, sagt ich ihm, dass die Grünen nackt in die Straflager getrieben werden. Da staunte er.

[8:40] Leserkommentar-DE:
Vielleicht macht dieser grüne Spinner freiwillig beim Nacktlauf mit, da freie Sexualität für diese Leute was ganz Normales ist und der Frühsexualisierung (der Zuschauenden) dient. Jedem und jedes zu zeigen was man hat. Exhibitionismus frei Haus.
Zuzutrauen wäre es solchen Leuten.

Bei diesen Spinnern ist alles möglich. Hier sind sie: Drahtesel. Im 21. Bezirk von Wien hat er mit dem Verdrehen von Einbahnen einen Horror für Autofahrer angerichtet.WE.
 

[7:00] Für grüne Vernaderer aller Art: Petzer-Apps verführen Deutsche zum Denunzieren

[11:50] Leserkommentar-DE:
Um diesen Irrsinn im Internet zu stoppen sehe ich nur zwei Möglichkeiten:
1. Abschaltung der sogenanntes sozialen Netzwerke wie facebook etc. - aus meiner Sicht ist es zuviel Mühe, alle Lügen-Posts wieder herzustellen und die Leute haben dann ohnehin andere Sorgen
2. Gegenanzeige der User, die per App petzen - das spricht sich schnell herum und das petzen hört ganz von selbst auf. Außerdem ist der öffentliche Pranger doch viel wirksamer und die Schandmaske für Denunzianten sollte man auch wieder einführen. Schaurigschöne Gestaltungsmuster hängen in jedem guten Mittelaltermuseum.

Der echte Pranger von früher kommt ohnehin wieder.WE.


Neu: 2016-07-11:

[18:30] Mitteleuropa: Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten

Wohin man blickt wird die Freiheit eingeschränkt, es gibt mehr unterschwellige Drohungen, ein Runterfahren des Bildungsniveaus, permanente Drangsalierungen freier Unternehmer.

Niemand versteht wozu das ist: unsere Demokrattien sollen ausssehen wie Diktaturen. Die Freiheit gibt es erst in die neuen Monarchien wieder. Und jetzt die Kaiserhymne!WE.
 

[16:50] Schnittpunkt2012: Umweltschutz gab es damals nicht ...

Eine Erinnerung an die gute? alte Zeit, die wiederkommt. Ohne die heutige Dekadenz.WE.
 

[8:25] JF: Mehr Mut zu Kindern!

Auch das läßt sich aus Statistiken herauslesen: Die meisten Kinder werden in Deutschland in stabilen Ehen geboren. Wer die Geburtenzahlen dauerhaft steigern will, müßte also nicht nur echte Wahlfreiheit ermöglichen, um die Entscheidung zum ersten Kind zu erleichtern, sondern auch die Ehe fördern. Aber an diesem Thema wollen Politiker und Journalisten nicht rühren. Es berührt sie nämlich sehr oft persönlich.

Mut wäre eben auch in der Politik gefragt, die Voraussetzungen zu schaffen und das Aufziehen von Kindern somit "erschwinglich" zu machen.

[10:05] Leserkommentar:

Die JF redet auch nur dem Zeitgeist das Wort. Was die konservativen Dünnbrettbohrer bei der JF, zweihundertprozentig zeitgeist- und staatsgläubig wie sie nun einmal sind, nicht begreifen, ist, daß die die wichtigsten Hinderungsgründe heute ökonomischer Natur sind: Zuerst wurden die Frauen "befreit", so daß sie ab sofort zwischen acht und zehn Stunden im Hamsterrad mitstrampeln dürfen. Das wurde als große zivilisatorische Errungenschaft gefeiert. Den Staat hat's gefreut, hat sich das Steueraufkommen doch dadurch kräftig erhöht. Gleichzeitig sind die Abgabenlasten auf absurde Höhen gestiegen - Normalverdiener führen mittlerweile bis zu 70% ihres Einkommens an das kälteste aller Ungeheuer ab. Die Gelddruckerei der Zentralbanken frißt zusätzlich die Kaufkraft auf. Schon haben wir also eine Situation, wo in einem Zweipersonenhaushalt -wenn es sich nicht gerade um überdurchschnittliche Gutverdiener handelt - beide zwingend arbeiten MÜSSEN, nur um mit dem Tempo des demokratischen Raubzugs überhaupt noch Schritt halten zu können. Was das für die finanzielle Stabilität in einem, Drei, Vier-, oder gar Nochmehrpersonenhaushalt bedeutet, darf sich jeder selbst ausmalen.

Der JF fällt das alles aber nicht auf. Man glaubt dort, man müsse den existierenden Staatsbürokratismus nur etwas in Richtung "Familienfreundlichkeit" feintunen und das von potentiellen Familienvätern zuvor gestohlene Geld zu einem Bruchteil (minus Reibungsverluste in den Ministerien, selbstredend) wieder zurück zu die eigentlichen, rechtmäßigen Eigentümer lenken - und schon leben wir wieder alle im Liberalalaland der ewigen, staatlich ermöglichten Familienglückseligkeit mit eingebautem Kinderreichtum und Gratis-Mehrgenerationenversorgung mit dazu.

Lustig ist, daß der Staat sich mit seinem Tun letztlich den Ast abgesägt hat, auf dem er selbst sitzt. Nach knapp einhundert Jahren gehen dem totalen Wohlfahrts-Pyramidenspiel selbstverschuldet allmählich die Einzahler aus. Eine solche Verfahrensweise verfolgen üblicherweise parasitäre Organismen, die den Wirt irgendwann umbringen - und damit sich selbst auch. Wir warten nun gespannt.

P.S.: Die Flurschäden, die die sog. "sexuelle Revolution" hinterlassen hat, sind dabei noch nicht einmal miteingerechnet! Ihr verdanken wir die Tatsache, daß eine winzige Lobby von Radikalfeministen, Politisch-Schwulen und geistesgestörten Transsexuellen in der entstehenden Werte- und Orientierungslosigkeit ans Ruder gekommen ist* und heute den Ton in der sog. "Familien"-Politik und in der Justiz angibt, alle fleißig und mit großem Erfolg bemüht, die "heteronormativen" Geschlechteridentitäten und -rollen gründlichst zu zerstören.

*Das ist ein allgemeingültiges Prinzip aller Umstürze: Schon in der französischen Revolution oder der russischen haben nach den anfänglichen Wirren mit unklaren Machtverhältnissen die brutalsten, entmenschlichtesten Akteure das Heft in die Hand genommen - die enthemmten Blutsäufer Robespierre und Lenin.

[10:55] Leserkommentar-DE:

Zu den parasitären Organismen, die ihren Wirt und damit auch sich selbst umbringen wäre anzumerken, dass sie vorher auch für eine neue Generation ihrer eigenen Art gesorgt haben. Es ist ein biologisches Prinzip: Erhalt der Art geht vor Erhalt des Individuums. Und das gilt im übertragenen (gesellschaftlichen) Sinne genauso.

[11:00] Leserkommentar-DE:

Kinder bekommen die Ausländer (bekommen ja alles bezahlt). Ein normaler deutscher Haushalt hat Strom, Miete, Gas, Wasser, Lebensmittel ... und einen Wahnsinn an Steuern und Abgaben zu zahlen. Wenn sie dann noch Kredite abzuzahlen haben. Da muß man ganz schön im Hamsterrad strampeln. Und hat man dann ein Kind, dann sollen die ganzen versteckten Arbeitslosen aus dem SSS (Sinnlosen-Sozial-System) mit Berufen wie Logopäde, Therapeuten auch noch bespaßt werden. Und was die für einen Mist bauen. Freue ich mich, wenn wir die Sozialwahnsinnigen nicht mehr aushalten / ertragen müssen. Was die der Bevölkerung an Zeit, Nerven, Geld kosten. Wenn es nach mir geht, da können die alle gar nicht schnell genug arbeitslos werden.

[11:15] Im neuen Kaiserreich wird die Grossfamilie stark propagiert werden. Man wird sie sich wegen der dann niedrigen Steuern auch leisten können.WE.


Neu: 2016-07-10:

[13:30] Focus: Alice Schwarzer wegen Steuerhinterziehung vorbestraft

Das Amtsgericht Köln hat nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" (BamS)einen Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung gegen Alice Schwarzer erlassen. „Ja, es stimmt, dass mein Steuerverfahren abgeschlossen ist", bestätigte Schwarzer gegenüber "BamS".

Jetzt hat es die erwischt, die so gerne austeilt.
 

[7:30] Tichy: Rückabwicklung der Emanzipation Der fehlende Kampf der Frauen um die eigene Freiheit

Auch hier wird alles total umgedreht werden.WE.


Neu: 2016-07-09:

[11:45] Nachtwächter: Die für uns selbstverständliche, dünne Fassade der Zivilisation löst sich weltweit auf

Ist Ihnen aufgefallen, dass die Welt mit jedem weiteren Monat ein bisschen verrückter zu werden scheint? Hier stehen wir, auf halbem Weg durch das Jahr 2016 und die Fäulnis und der Verfall, die an den Fundamenten der zivilisierten Gesellschaft nagen, scheinen rapide an Schwung aufzunehmen.

Der Artikel zeigt in einigen Beispielen aus aller Welt den Zustand der Gesellschaft im Jahr 2016 auf.


Neu: 2016-07-07:

[19:20] N24: Tabulose Fragerunde bei Reddit "Ich bin ein Pädophiler. 22 Jahre alt. Student"

[10:15] Zeit für die Generalreinigung: Intoleranter Gutmenschenkatholizismus

[8:30] Die gehört in die Klapsmühle: Osnabrücker Psychologin warnt vor Jubel in Schwarz-Rot-Gold

[10:00] Der Schrauber:
Wer es nicht einmal zur Putzkraft schafft, studiert Sozialpsychologie, was immer das überhaupt sein soll. Nach ausgiebiger, veganer Graskur werden diese "Abschlüsse" als das gelten, was sie wirklich sind: Ungelernte Hilfskräfte.

Die werden sich an die ganz niedrigen Arbeiten schon noch gewöhnen müssen, um nicht zu verhungern.WE.


Neu: 2016-07-06:

[10:00] Die Homos in Aktion: Köln Polizist schildert CSD-Erfahrung: „Mir wurde ständig an den Hintern gegriffen“

Treibt sie nackt durch die Strassen in die Straflager!
 

[8:15] NTV: Alleinerziehende unter Druck Mutter, Kind, Hartz IV

Rund 2,3 Millionen Kinder in Deutschland wachsen bei Alleinerziehenden auf - davon knapp 90 Prozent bei der Mutter. Fast die Hälfte dieser Kinder lebt von Hartz IV. Schuld daran ist die Politik.

Sobald das Sozialsystem weg ist, werden sich diese Frauen wohl wieder einen Mann suchen müssen, der sie erhält. Dann ist es aus mit der Selektivität.WE.

[9:45] Männer-Magazin: 39 ist eine geile Zahl

[10:30] Leserkommentar-DE:
Das ist so ne Sache mit den Alleinerziehenden. Ich ( männlich ) gehöre auch dazu. Meine Ex unterstützt Ihr Kinder genau 0,0 . Jetzt sind meine 2 allerdings schon alt genug um sich um nahezu Alles selbst zu kümmern. Wie stehen 24 Std über alle erdenklichen Netzwerke in Kontakt, wenn mal wieder bei Freunden oder Freundinnen gepennt wird. Im Gegenzug habe ich quasi ein " open " Loft. Das heisst, alle Kumpels können jederzeit auch bei mir bzw Ihnen übernachten......das halte ich schon seit meiner Scheidung so. 6 Jahre her. Kühlschrank ist immer voll und es ist mega gechillt mit den ganzen jungen Leuten.......und Ihr glaubt gar nicht, wie oft die mir Ihr Herz schon ausgeschüttet haben, über Ihre Familien, Schule, Jobsuche etc pp. Ach ja, und ich bin selbstständig mit nem 16 Std Tag........

[12:30] Leserkommentar-DE: Da steht es wieder drin, der Staat soll helfen.

Er soll entweder zahlen oder die Väter zwingen ! Viel Spaß. Die meisten dieser Väter verdienen gerade so viel, dass es für sie selbst reicht, wenn sie überhaupt einen Job haben.

Das ist nun mal so, wenn sich ein Paar trennt, dann müssen zwei Mieten, zwei GEZ, zwei Grundgebühren für Stromzähler, Telefon etc. bezahlt werden. . Also greifen andere das Geld ab. Eine Trennung ist eben nur schlecht finanzierbar, zumal in der heutigen Zeit viele Gerinverdiener sind.
Das war früher auch nicht anders. Wenn Frau sich hat von einem armen Mann schwängern lassen, dann sind die Kinder eben auch verhungert oder in kaputten oder schmutzigen Kleidern herum gerannt. Heute verhungern die Kinder nicht, aber sie können nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Sicherlich ist das tragisch. That's life !

Der Sozialist wittert hier wieder Handlungsbedarf, weil niemand ausgegrenzt werden darf, alle gleich sein müssen, obwohl sie definitiv nicht gleich sind, und die Allgemeinheit soll dafür zahlen. Dieser Beitrag ist genau genommen nichts anderes als Jammern auf hohem Niveau.

Das Single-Dasein wird sich in Zukunft alleine wegen der hohen Betriebskosten automatisch reduzieren.WE.

[13:20] Leserkommentar-DE:
Und zudem, wie viele der heutigen, alleinstehenden Mütter haben sich nur deshalb getrennt, weil sie ganz plötzlich entdeckten lesbisch zu sein oder sich unbedingt sonstwie ..emanzipieren" wollten. Es gibt mehrere traurige Fälle im weiten Bekanntenkreis.
So wie die Frau eines Freundes, die dass gutsituierte Familienleben auf einmal spießig fand und deshalb unbarmherzig Knall auf Fall das Weite suchte und sich auch bei den halbwüchsigen Kindern nicht mehr meldete. Natürlich gibt es Ähnliches auch bei Männern, die plötzlich verantwortungsfrei ihre Pubertät bis 50 ausleben möchten...

Das nennt sich dann "Selbstverwirklichung" oder so.

[13:50] Der Mexikaner:
Die Selbstverwirklichung wird sich in Zukunft daran messen, wie stark sich die Initiatoren einer Trennung selbst ohne Transfereinkommen ueber Wasser halten koennen. Die schuldhafte Scheidung kommt auch wieder.
Die Zahl der Scheidungen wird durch diese 2 Massnahmen, wobei die erste ein Sachzwang im Rahmen des neuen Geldsystems sein wird, drastisch reduzieren, waehrend die Geburtenraten automatisch steigt.

Ich nehme an, dass Scheidungen generell erschwert werden.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:

Was den jüngeren Generationen fehlt ist das Verantwortungsbewusstsein. Die Folgen sind in jeder Hinsicht verheerend ... Ich kenne im weitläufigen Bekanntenkreis in den letzten Jahren, kein einziges(!) Paar wo das Mädel mit um die 20 schwanger wurde und die (meist noch in der Schwangerschaft) auseinander sind.

Ich selbst habe relativ früh geheiratet und immer an meiner Ehe fest gehalten. Auch ich hatte zwischendurch Momente wo ich haarscharf davor stand alles hin zu werfen. Habe es aber nicht getan. Heute bin ich sehr glücklich in meiner Ehe. Nicht nur, das ich mit nunmehr Anfang 30er Bereich einen verlässlichen Partner an meiner Seite weis, ich kann auch bereits auf eine 10-jährige solide Laufbahn zurück blicken, sowohl zwischenmenschlich als auch "wirtschaftlich". Denn trotz aller widrigen Gesamtumstände haben wir unseren Lebensstandard stetig verbessern können.

Wenn ich mir dann angucke (das geht speziell an die Männer) das andere, die kaum 3-4 jahre jünger sind wie meinereiner, noch nach x verkorksten Bezieungen bei Muttern wohnen und womöglich noch Unterhalt für ihre Altlasen zahlen müssen, ferner niemals auf einen grünen Zweig kommen werden, kann ich nur den Kopf schütteln. Speziell den Frauen sei gesagt: Welcher junge Kerl bindet sich denn ein Mitt-20er-Mädel mit 2-3 Kindern von verschiedenen anderen Kerlen ans Bein?


Neu: 2016-07-05:

[16:30] Freeman dreht richtig auf: Christoph Walz nennt Farage eine "Oberratte"


Neu: 2016-07-04:

[11:30] Eine kritische Rezension: Julia Friedrichs Neidbuch über die Erben in Deutschland

[14:30] Der Schrauber:
Das Buch ist ein Geschreibsel einer völlig dekadenten, völlig unterentwickelten, irrationalen Persönlichkeit. Total unausgegoren, diese Tusnelda.
Auf die einzelnen Punkte ihrer Befindlichkeits- und Wahrnehmungsstörungen braucht man nicht mehr separat einzugehen, ein Verweis auf die heute unter Wirtschaftstheorien verlinkten Ausführungen von Hayeks reicht eigentlich.
Es zeigt aber unmittelbar, wie weit sich diese Gesellschaft von Realitäten entfernt hat, wie diametral anders wir als Libertäre denken.
Das ist wie Materie zu Antimaterie.
Achja, Bestätigung für meine Urteile bzgl. regionaler Herkunft gibt es natürlich auch wieder: Die Autorin stammt aus Gronau, das ist an der Grenze zu Niedersachsen.
Allerdings: So eine Haltung, so ein Geschreibsel, das ist im untergehenden Vegan- und Bahnhofsklatscher Deutschland mehrheitsfähig. Und zwar nicht nur bei Linksgrün, sondern auch bei den meisten rechten Bewegungen.

[18:10] Leserkommentar-DE zum Schrauber:

Nachdem ich den teilweise wiedergegebenen Text dieses Buches von dieser Autorin gelesen habe, hat das wieder mal meine Meinung über diese Gesellschaft bestätigt.

Die Autorin bringt es auf den Punkt, in dieser Gesellschaft existiert ein latentes Neid- und Missgunstproblem. Sie (die Autorin) ist selbst davon befallen). Und es ist der unterschwellige Hass auf alles Deutsche zu erkennen. Hätte ein Kulturbereicherer geerbt, würde man sich nämlich riesig für ihn freuen!

Ich stimme dem Schrauber vollkommen zu - degeneriert, dekadent und ich möchte sogar sagen auch psychisch instabil. Anders ist eine solche Verhaltensstörung nicht erklärbar.

Interessanterweise sind die in diesem Buch vorkommende Protagonisten offensichtlich nicht bereit, ihr Erbe ganz oder zumindest einen Teil davon zu spenden (sinnvollerweise dem Tierheim, den die haben es wirlkich nötig). Stattdessen trägt man diese "Laste" jahre- oder jahrezehnetlang mit sich herum. Auch da merkt man im Grunde nur, dass diese Gestalten im Buch psychische Wracks mittlerweile geworden sind, voll von Missgunst und Selbstmitleid. Und sowas will die Elite sein...

Die "schwere Last" wird denen bald abgenommen werden.WE.
 

[9:00] Bild: BILD am SONNTAG fragt Wolfgang Dürheimer | Warum kostet ihr SUV 208 000 Euro, Mr. Bentley?

BILD am SONNTAG: Sie haben einen SUV für stolze 208 000 Euro gebaut. Wie kommt man auf so eine verrückte Idee?

WOLFGANG DÜRHEIMER: „Bisher konnte ein Kunde in Deutschland maximal 160 000 Euro für einen SUV ausgeben. Dieses Problem haben wir mit dem Bentley Bentayga gelöst. Er ist mit 608 PS und zwölf Zylindern nicht nur der leistungsstärkste und schnellste, sondern mit 208 488 Euro auch der teuerste und exklusivste SUV der Welt."

Danke für die ehrliche Antwort. Darum geht es bei euch Protzern "da oben": ums Angeben. Das sind ohnehin meist Leasing-Kisten, denn so viel Geld habt ihr gar nicht.WE.

[10:25] Der Silberfuchs:

Das sind 5.200 g Gold beim derzeitigen Kurs nur für ein Auto! Das wird aber eine Überraschung für einige der Inhaber, wenn der Repomann das Auto dann wieder abholt oder es für eine Rolle weiße Philharmoniker an einen anderen Besitzer geht - nach dem Crash, versteht sich. Eines ist aber sicher: Bei dieser Motorleistung wird es garantiert keine "Abgasprobleme" geben, die erlauchte Kundschaft würde das derzeit einfach nicht erlauben.

[11:30] Solche Protzkisten sollte man erst in einigen Jahren wieder fahren, die wird es billigst bei den Leasing-Banken geben.WE.


Neu: 2016-07-03:

[17:30] Kurier: Arbeitsunlust und falsche Bildungswege

Irgendetwas ist da in Schieflage geraten: Trotz 386.772 Arbeitslosen (im Sommer!) können manche Wirte ihr Geschäft nicht mehr aufsperren, weil sie kein Personal finden (der KURIER berichtete). Kellner, Bauarbeiter und Schlachthof-Mitarbeiter müssen aus Nachbarländern geholt werden. Gute Leute werden fast überall gesucht – und keineswegs liegt das nur an niedrigen Löhnen oder miesen Arbeitsbedingungen. Sondern auch an steigender Arbeitsunlust, mangelnder Flexibilität sowie dramatisch sinkender Bildung (und Lebensart).

Vor allem in den Städten möchte jeder, der eins und eins zusammenzählen kann, maturieren, auch wenn eine Lehre aussichtsreicher wäre. Und obwohl (theoretisch) Sanktionen drohen, ist eine Kombination aus Mindestsicherung und Schwarzarbeit oft attraktiver.

Wie man das umdreht? durch eine brutale Depression, nach der auch wirklich jeder Job angenommen wird. Die Arbeitsunlust hängt sicher auch mit den extrem hohen Steuern zusammen.WE.


Neu: 2016-07-02:

[9:15] Post Collapse: Hinrichtungen

In einem Krisenszenario, in jedem Krisenszenario, kann man beobachten, wie der fallende Grat an Wohlstand sich auf Verbrechen und deren Verfolgung auswirkt und viele Gesellschaften werden um eine Institionalisierung der Todesstrafe nicht herum kommen. Zum einen um Verbrechen zu ahnden, zum anderen einen neuen Status Quo zu unterstreichen. Eine Gruppierung welche die Entscheidung über Leben und Tod für sich beansprucht und diesen Anspruch innerhalb der Gesellschaft legitimieren kann, diese Gruppierung herrscht.

Auch wenn es den demokrattischen, linken "Menschenrechtlern" nicht gefällt, besonders in der Abrechnungszeit wird es massenhaft Hinrichtungen von Hochverrätern geben.WE.


Neu: 2016-07-01:

[18:10] Der Professsor zu Verkaufte Glaubwürdigkeit? Internationale Hilfsorganisationen und das Geld der Konzerne

Ein bemerkenswert kritischer Beitrag zu den Umtrieben gewisser "NGOs" wurde gestern im Ö1 "Journal Panorama" gesendet.

Die Vermischung der "humanitären" Vereine mit den multinationalen Konzernen, Lobbying bei internationalen Gremien (UNO etc.) und die offene Gewinnabsicht dieser oft von Freiwilligen unterstützeten Vereine sowie die exorbitanten Gehälter der oberen Etagen- alles wurde in bemerkenswerter Offenheit angesprochen. Themen, die vor ein paar Jahren noch als dunkle Verschwörungstheorien abgetan worden wären.

Auch bei den NGOs gilt das selbe Karriere-Schema: die Bosse möchten möglichst viel verdienen und dicke Dienstautos haben. Daher versuchen sie es oft mit "grüner Schutzgelderpressung".WE.
 

[15:00] Der Schrauber zu Vegan toddler admitted to ICU for malnutrition, parents could face neglect charges

Wohin der Veganerwahn führt, das sieht man wieder hier: Ein Kleinkind in Italien ist zwangsweise ins Hospital überwiesen worden, wegen Mangelernährung durch veganes Essen.

Auf dass der Blitz den Vegankühen endlich in die Hörner fährt. Denen hilft wirklich nur die harte Crashtour, damit sie ihre Ideologie vergessen, falls sie das überhaupt können.

Die Grün-Ideologie muss eben umfassend pervers sein. Dazu wurde sie aufgebaut.WE.

[16:30] Der Stratege:
Da heute das Wetter gut ist, werde ich zur Verdauung dieser Propagandanachricht am Abend ein besonders großes Steak auf den Grill legen. Der Salatteller dazu, muss leider etwas kleiner ausfallen, ich möchte den Tieren ja nicht ihr Futter wegnehmen.

Zum Nachmachen!

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv