Werbung

Gold & Silber - Minen(-Aktien)

Informationen über Minen und Investments in deren Aktien. AMEX GOLD BUGS INDEX

Neu: 2015-07-28:

[8:45] Leserzuschrift-DE: zu Minen: Anleihemarkt sieht die Default-Gefahr:

im Minensektor wird es jetzt echt brenzlig und wer da jetzt zu Käufen aufruft hat die Realität nicht im Blick. Der umfassendste aller Gradmesser, der Bondmarkt, hat die letzten beiden Wochen im Zuge der Goldpreisdrückung sein Urteil gesprochen, und das ist für die Minen vernichtend.

Der durchschnittliche Verlust der noch stabilieren Firmenanleihen beträgt 10% allein im Jul:

Newmont Mining, ein Schuldenmonster: 96 auf 88

http://www.ariva.de/US651639AN69

Anglogold: von 111 auf 103:

http://www.ariva.de/US03512TAD37

Barrick:von 99 auf 89:

http://www.ariva.de/US067901AQ17

Goldcorp: von 96 auf 87:

http://www.ariva.de/US380956AE20

Freeport Mc Moran ist mittlerweile hoch kritisch: von 83 auf 70 im Juli

http://www.ariva.de/US35671DBC83

Und hier noch ein Rohstoffwert, Peabody Energy: Seit März von 85 auf 20 ==> Bankrott!

http://www.ariva.de/US704549AM66/chart?boerse_id=1&t=all

So lange die Anleihekurse nicht drehen, ist hier auf allen Achsen höchste Gefahr angezeigt und keine einzige Rohstoffaktie überhaupt ansatzweise ein Kauf.

Ich war ja vor 3 Jahren schon der Auffassung, dass der Goldpreis erst dann richtig, nach einer finalen Drückung, abheben wird, wenn mindestens eines der Minen-Schuldenmonster (Barrick, Newmont) zusammenbricht wie 2008 Lehman. Das muss man noch durchstehen, wie weit es auch immer gehen wird.

Noch ein Wort zu Südafrika:
Hier gehen die Lichter auf mehreren Achsen gleichzeitig aus. Die Goldindustrie ist mit den jetzigen Preisen quasi tot und es lohnt nicht mal mehr die in den tiefen Schächten stehen gelassenen Stützflöze auszubeuten (= und damit die Mine aufzugeben). Der ebenso wichtige Kohlesektor steht auch vor dem Aus. Dazu kommt, dass der fallende Regen nicht mehr ausreicht, die Bedarfe an Wasser der mittlerweile auf 50 Mio. angewachsenen Bevölkerung abzudecken. Um den Township zu versorgen, gängelt man die Industrie. Südafrika wir den Weg Simbabwes gehen und es kann jeder nur noch abhauen von dort unten so lange es noch geht.

Ich sehe es nicht so kritisch, in den vergangenen Jahren hätten schon massenhaft solche Firmen pleite gehen müssen. Sie tun es aber nicht, offenbar weil die Eliten ihre Investments darin nicht untergehen lassen wollen.WE.

[9:15] Leserkommentar
Es sind schon kleinere Firmen pleite gegangen. Ich habe noch als Andenken eine australische Silbermine und einen kanadischen Goldexplorer im Depot - beide inzwischen pleite. Die Silbermine hatte hohe Produktionskosten die ihr zum Verhängnis wurden, der Goldexplorer hat einmal ein super Bohrergebnis gemeldet und dann nichts mehr. Ich habe auch damit gerechnet, dass der Systemzusammenbruch früher kommt und dass Gold und vor allem Silber nicht mehr auf solch niedrige Levels zurückfallen. Ich bevorzuge auf jeden Fall Physisches gegenüber Minen. EM kann einfach nicht pleite gehen und ist fast unzerstörbar. Minen: Nein Danke, ohne mich.

Das ist schon einige Jahre her.

[9:20] Silberfan: Vermutlich gibt es einen Deal, der wie folgt aussehen könnte:

Es gab die Order so viel wie möglich Gold und Silber aus dem Boden rauszuholen, egal wie tief die Preise sind, damit die Staaten soviel Gold und Silber für Geld ansammeln können wie sie brauchen (siehe Indien auf der Goldmarkt-Seite). Im Gegenzug lässt man die Minen nicht Pleite gehen, sondern pumpt Papiergeld rein damit sie weiter machen können. Als positiver Nebeneffekt fallen die Kurse auf Pennystock-Niveau und greift massiv bei diesen Aktien zu. Den Minen verspricht man ausserdem enorm hohe Gewinne, wenn die Preise explodieren, oder das sie einen Teil der Förderung behalten können, da nach dem Crash nur die eigene Herstellung Geld ist. Das sind viele Win-Win-... Situationen.

Könnte so sein.
 

[8:00] Wurden auch massiv runtergedrückt: Absurd Gold-Stock Levels


Neu: 2015-07-27:

[08:16] dailygold: Gold Miners Nearing Rebound

Recently we've been writing about the downside potential in precious metals and the danger for precious metals bulls. The gold miners and Silver have led the rout while Gold finally cracked support ($1140-$1150/oz) last week. That led to a severe selloff across the complex. As we pen this on Thursday evening it appears Friday could be a nasty day if Gold breaks below $1080/oz. Nevertheless, the odds now favor a rebound in the weeks ahead and especially in the gold miners.

Schon öfters gehört, .....


Neu: 2015-07-02:

[14:13] Radomski: Gold, Silber & Minenaktien: Edelmetallmarkt trübt sich immer weiter ein

Gold und Silber gingen am Dienstag weiter zurück, aber die wirklich bedeutende Entwicklung fand bei den Edelmetallminen statt. Beide wichtigen Indizes dieses Sektors (der HUI und der XAU) gingen unter den Tiefs von 2008 aus dem Handel. Was kommt als nächstes? Werden Gold und Silber eine Rally hinlegen, so wie es Ende 2014 der Fall war?


Neu: 2015-06-29:

[08:35] SRSrocco: TOP 5 GOLD PRODUCERS: Stunning Decline In Gold Productivity

If we look at the at the top five gold producers since 2005, their productivity deteriorated a stunning 50% since 2005. In 2013, the top five gold producers (Barrick, Newmont, AngloGold, GoldCorp & GoldFields) consumed the most diesel ever:


Neu: 2015-06-22:

[13:45] Minenaktien extremst billig: HUI/Gold-Verhältnis fällt auf Allzeittief: 12-Jahre Monster-Bärenmarkt bei Goldminenaktien!

[14:45Silberfan zu den extremst billigen Minenaktien:

Ja, das glaubt man doch kaum, aber der langfristige Chart belegt es eindeutig, wir sind noch unter dem Wert von 2001 als Gold bei 254 $ stand und heute bei 1200 $ steht, also knapp 5 mal höher. Das kann doch nur mit manipulierten Methoden geschehen sein, oder ? Selbst wenn die Aktien geschoren werden sollten, eine kleine Risikosumme hier zu investieren wäre vielleicht nicht so falsch, denn wenn die Schur der Aktien ausfällt könnten gigantische Gewinne frohlocken.

[17:00] Ja, die Kurse werden eindeutig gedrückt. Trotzdem gibt es kaum Pleiten. Da wird offenbar subventioniert, damit die Investments der Eliten nicht untergehen.WE.


Neu: 2015-06-02:

[15:00] Foonds: Sind Südafrikas Goldminen am Ende?

[16:00] Leserkommentar-AT:
Ein Wahnsinn, falls auch dieser "Nebenkriegsschauplatz" hier "orchestriert" und geplant sein sollte:
Die "verborgenen Eliten" (vEs) ruinieren mit den Goldpreisdrückungen gleich auch zahlreiche Minen und übernehmen dann die Pleitekandidaten "um 'nen "Appel und ein Ei". Ob Minenaktien auch einen Bankrott einer Mine "halbwegs unbeschadet überlegen", selbst wenn sich nachher ein Käufer für die Konkursmasse findet?
Bin ich froh, keine Minentitel zu haben, das ist eine Nummer zu groß für mich, mir genügt das greifbare Metall.

Sicher ist das auch orchestriert. Falls Südafrika wieder ein bedeutender Goldförderer werden sollte, ist dort ein "Regime Change" erforderlich.WE.
 

[08:08] finanzen100: Von einem Anstieg des Goldpreises überdurchschnittlich profitieren

Der Anstieg des Dollar bremst den Goldpreis, weshalb er etlichen seit Monaten seitwärts läuft. Da der Greenback mittel- und langfristig aber deutlich schwächeln sollte, sind die Perspektiven für das Edelmetall hervorragend. In dem Umfeld dürften die Aktien der Goldförderer sogar noch besser laufen als das Edelmetall selbst.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv