Werbung

Goldmarkt

Neue Seite, beschreibt alles über den Gold-/Silber-Markt inklusive Operationen der Zentralbanken und Staaten im Goldmarkt.

Neu: 2015-07-05:

[08:50] N8wächter: Zentralbank-Leerverkäufe bei Gold und Silber, um neues Lehman zu verhindern

"Große Banken sind Derivaten derart massiv ausgesetzt, dass sie dadurch in die Pleite getrieben werden können. Das zugrundeliegende Physische, das diese papiergetriebenen Märkte bei Gold und Silber untermauert, löst sich auf.


Neu: 2015-07-03:

[08:50] kitco: 100% Surge In Gold & Silver Coin Sales – U.S. Mint

"Sales of gold coins by the U.S. Mint have now risen by 150% m/m for the four weeks of June," said analysts from Barclays in the bank's Gold Delta report released Monday. "Total sales have now turned positive for a y/y basis, rising by 20%," they added.


Neu: 2015-07-02:

[17:07] Leser-Erlebnis beim Goldkauf:

Bericht von der physischen Goldfront! Heute bei Degussa in Hannover.
Deutlich mehr Leute als gewöhnlich. Einige, vornehmlich ältere und, nach der Kleidung zu urteilen, etwas besser betuchtere Herrschaften werden wohl unruhig. Wovon ich aber eigentlich berichten will ist Folgendes: Als ich dabei war die Baumwolle zu transmutieren, hörte ich, wie eine etwas ältere Frau am Nachbarschalter einen 500g Goldbarren einforderte. Nicht schlecht, dachte ich ob der für mich noch unerreichbaren Dimension des Edelmetallkaufes. Die Verkäuferin wies darauf hin, dass Sie nach dem Geldwäschegesetz ihren Personalausweis bräuchte, um ihre Identität zu registrieren. Im gleichen Atemzug wies sie daruf hin, dass es möglich sei, durch zwei Einzelkäufe a 250g Au dies zum umgehen und anonym zu bleiben, da die Einzelkäufe dann unter der Höhe Registrierungspflicht lägen. Die Dame fragte nach was mit den Daten ältere Dame fragte was mit den Daten passiert. Die Verkäuferin sagte daraufhin, dass falls die Polizei, die Staatsanwaltsschaft oder das Finazamt nachfragen würden bzw. kontrollieren würden, sie verpflichtet seien die Daten weiterzuleiten.Jetzt kommt der Clou: Die Dame sagte, sie würde das in Kauf nehmen, denn schließlich sei der Kauf von zwei Einzelbarren, ja deutlich teurer als der eines ganzen (Zitat: " Ich habe das eben mal durchgerechnet")-Sie würde also den 500g Barren nehmen.
Ich hab gedacht, ich hab nicht mehr alle Blätter am Wirsing- wegen nicht mal 50€, die sie spart (bei wohlgemerkt einem Volumen von 17k), gibt sie die Anonymität auf.
Nix verstanden, sag ich nur.
Und was sagt uns das? Die Bürger trauen dem Staat nach wie vor, aber nicht dem Finanzsystem. Das eins ein Derivat des anderen ist, erkennen sie nicht. Dr. Zudem wird auf der anderen Seite, durch die Degussaverkäuferin explizit auf die Möglichkeit des anonymen Kaufs über Splittung hingewiesen Das heißt, dass anderen Käufern dieser Aspekt besonders wichtig zu sein scheint.

[17:34] Leser-Kommentare-DE zum Goldkauf:

(1) Heute Vormittag war ich beim Lateiner und ich muss dem Leser von 17:07 allerdings widersprechen. Nix war los, GAR NIX! Ich hab den Berater gefragt warum es denn so leer sei? Der meinte dass das in den letzten Wochen ein ganz normales Kundenaufkommen ist. Mein Einwand dass der Michel immer noch tief und fest schläft, wurde mit einem breiten Grinsen quittiert und er sagte: Der kommt wenn die Preise explodieren! Ein heimlicher ( da sicherlich beim Lateiner unter Todesstrafe verboten) HG Leser? Ihnen ein schönes Wochenende...

(2) 500-1000 Gramm Barren reissen die Anonymitässchwelle.
Die 100 gr Barren sind vom Gold/Euronen Verhältnis geringfügig schlecher und beim Ankauf/Verkaufspreis nah beeinander.
Deshalb ist dies Stückelung so erfolgreich, die Leute können rechnen und denken an die Veräusserbarkeit.
1000/100 gr = 34.062/3.447 Euronen....macht 38 Euro Aufpreis pro 100 gr, Nasenwasser.

[18:15] Wenn der Staat untergeht, dann wird dort niemand mehr nach solchen Aufzeichnungen fragen. Manche Banken geben sie wegen des Arbeitsaufwandes gar nicht raus.WE.

(3) Der Vollstrecker: War heute auch beim Lateiner um wieder Papier in echtes Geld zu tauschen.
Kam mit der Dame ins Gespräch und frage ob es denn mehr Kundschaft gibt seit Griechenland ( meine die letzte Woche) sie sagte nein,müden diejenigen die Geld haben haben fast alle schon getauscht und die Masse hat nix und wenn neue Kunden dann eher aus dem Gefühl heraus für Max 1000€.
Wie Cheffe sagt, die Masse hat kein Geld oder konsumiert.
Sie sagte dann auch das die Kunden die immer kommen bzw schon vielgestaltig haben den Großteil des Umsatzes ausmachen bzw eben auch nachkaufen und das das alles eher bescheidenere Leute seien ohne große Autos :-)
Ich sagte ihr das sind eben keine Konsumsklaven, die kaufen jetzt um später zu investieren bzw dann vielleicht etwas zu konsumieren aber im Wesen werden sich diese Kunden nicht ändern:-)
So, seit heute läuft beim Vollstrecker in der Wohnung die Klimaanlage :-)
22 statt 30 Grad, wunderbar und viele Grüße an alle Automatikfahrer :-)

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv