Werbung

Informationen zu Goldpreis-Drückungen

Diese Seite beschreibt die Drückung der Gold- und Silberpreise durch die Zentralbanken.

Neu: 2014-07-25:

[08:50] Silberfan zu Zerohedge: Goldman Goes Schizo On Gold: Boosts Price Target To $1200 Even As It Is "Selling It With Conviction"

Back in the beginning of 2014, Goldman loudly predicted that 2014 would be the year of normalization: the economy would grow by 3%, the S&P 500 would barely rise to 1900, and gold would tumble to $1066. By now it goes without saying that it has been dead wrong about the first with the economy set for a contraction in the first half of 2014 and the full year assured to have the worst GDP growth since Lehman, wrong about the second with the market now so clearly disconnected from any economic fundamentals nobody even pretends that it is anything but the Fed manipulating a rigged stock market, and has been painfully wrong about the third.

Goldman Sachs bekommt wohl kalte Füße, offensichtlich "finden" die Goldminen zu wenig Gold um mit dem physischen Gold wieder den Preis zu drücken ?

[11:00] Der Silberfuchs dazu:

Wie wäre es mit der simplen und logischen Ursache-Wirkung-Analyse: Die Förderkosten sind nahe oder über dem (künstlich bereits gedrückten) Goldpreis. Statt Geld zu fördern, vergräbt man es in der Erde! Klares Zeichen: Lange macht das kein Produzent mehr. Wenn dann genug Minen zugesperrt haben kann es wieder nach oben gehen.

[13:40] Glaubt den Goldmann-Göttern kein Wort!WE.


Neu: 2014-07-24:

[16:35] Silberfan zur heutigen Drückung:

Die heutige Drückung sieht sehr gut aus, sie schreckt kurz vor dem Ausbruch die letzten Zweifler davon ab reinzugehen. Die Psyche des Menschen ist ja so ausgelegt, dass man erst in einem steigenden Markt einsteigt und "fallende Bullenmärkte" eher meidet. Das Aufwachen kommt auf jeden Fall zu spät oder wird entsprechend teurer. Mal sehen was morgen so los ist.

[16:50] Es soll sich bewusst keine Maus retten können, das ist Absicht.WE.


Neu: 2014-07-23:

[8:15] Silberfan zu Hambro ‘Horrified’ by Tampering of London Gold Fix

Das Kartell ist nach dem Tag-X erledigt, dann sind die Preise frei. Der Tag-X und die Goldpreisdrückung werden gemeinsam orchestriert, nicht wahr ?

Genauso ist es. Niemand mehr soll sich ins Gold retten können.WE.


Neu: 2014-07-21:

[10:20] Hoffentlich bald: David Morgan: Den Gold-Short-Sellern geht die Munition aus


Neu: 2014-07-19:

[20:00] Goldreporter: Gold-Futures: Hemmungsloser Insiderhandel an der Comex

[16:30] Es kommt immer weiter in die Medien: Analystin:Goldpreis wird künstlich tief gehalten

Warum der Goldpreis aber so niedrig gehalten würde, sei nicht klar, schreibt sie weiter. Darüber lasse sich nur spekulieren. «Die wahrscheinlichste Erklärung ist die, dass es eine geheime Absprache mit China gibt», so auch die These von Smeding.

Wir können schon sagen warum: um möglichst viel Gold aus dem Markt zu holen und den Einstieg der Masse zu verhindern. Dass China hier mitspielt, ist aber bekannt.WE.


Neu: 2014-07-17:

[08:10] PM Fund Manager: "It Would Take An Absolute Idiot to Not See Gold Manipulation Here"

Silberfan:

45 Papiertonnen Gold zur Drückung in den Markt geworfen - wer kauft so einen wertlosen Mist?


Neu: 2014-07-15:

[17:05] Breaking News: Gold Plunges Back Below $1300 As "Someone" Dumps $2.3 Billion In Futures

Doch was im Busch?

[17:20] Leserkommentar-DE zur Drückung:

(1) Aber der Dollar sieht auch nicht gut aus. Das ist alles merkwürdig. Wenn ich morgen früh aufwache weil es sonderbar nach Autoreifen riecht, dann bin ich mir sicher.

(2) Gemäß Experte Jim Sinclair ist diese Preisdrückung der letzte Anlauf, um den „Wissenden" zu ermöglichen ihre Shortpositionen billig zu covern. Demnächst geht es dann seiner Meinung nach steil aufwärts. Derselben Ansicht ist übrigens auch Bo Pony, ein technischer Analyst, der sowohl das Hoch bei 1923 USD, als auch das Tief letzten Sommer richtig vorhergesagt hat. Er denkt 2.000 USD bis Jahresende: http://www.silverdoctors.com/jim-sinclair-last-take-down-before-gold-trades-at-new-highs/
Derselben Ansicht ist übrigens auch Bo Pony, ein technischer Analyst, der sowohl das Hoch bei 1923 USD, als auch das Tief letzten Sommer richtig vorhergesagt hat. Er denkt 2.000 USD bis Jahresende: http://www.silverdoctors.com/a-final-summer-low-still-ahead-as-golds-sabbatical-rest-comes-to-an-end-gold-heads-to-10000/

Vermutlich wäre der Goldpreisanstieg unkontrollierbar geworden, wenn man nicht draufgeschlagen hätte.WE.

(3) "It's Easy To DUMP $2.3B Paper Fiats, When YOU Are The Printer..."

Was jeder weiß aber unbedingt wieder einmal ausgesprochen werden muß: das Drückungs Paradoxon:
Wenn Goldpreis fällt* dann steigt ja der Dollar bzw. seine Kaufkraft. Aber der fallende Goldpreis kann im moment nur durch eine steigende Dollarmenge erzielt werden. Wir wissen aber von Märkten, dass wenn das Angebot erhöht wird, der Preis fällt. Nicht so beim Dollart.
DIESES FAKTUM ALLEINE ZEIGT DIE ABSURDITÄT MIT WELCHER WIR IM WESTLICHE WIRTSCHAFTSLEBEN KONFRONTIERT SIND! TB

* Im Goldstandard-Institut bedienen wir uns einer anderen Diktion. Bei unserer heutigen Konferenz hat jeder von der Verteuerung der Währung und nicht von Verringerung des Goldpreises gesprochen, denn Gold ist ja das Absolute, das kann sich nicht bewegen (in einer nichtmanipulierten Welt) TB

[19:20] Leserkommentar zu obigem blauen Kommentar:

Danke TB für das "Geradestellen" des Wertes von Gold als Das Absolute! Das muss mal wieder in Erinnerung gerufen werden, dass sich nicht das Gold an der Währung sonder umgekehrt anlehnen (sollte). Alles andere ist paradox. Zur heutigen Drückung: das Unterschreiten der 1300 könnte durchaus ein Signal an gewisse Herrschaften gewesen sein. Könnte.

[19:30] Leserkommentar-DE zur Goldpreisdrückung:

Die Goldpreisdrückung diese Woche hat aber auch ermutigende Züge für die Edelmetalle. Während gestern mit 1,3 Mrd. USD der Preis um ca. 30 USD nachgegeben hat, brauchte man heute schon 2,3 Mrd. USD für einen Effekt von gerade einmal 10 USD. Das wirkt fast so wie die letzten Verzweiflungstaten eines Patienten auf dem Sterbebett, der zunehmend hilflos wird. Dazu die schon teilweise inflationär zu nennenden „Crashwarnungen“ seitens Verantwortlicher bei der BIS, der Allianz (Europas größtem Versicherer) oder auch Draghis Kommentare heute. Ich weiß daß Sie nicht sonderlich viel von Numerologie halte, aber ich würde dem Lagarde-Interview vom Januar - mit der Fixierung auf die 7 (=Juli ?) - schon eine gewisse Bedeutung beimessen. Vor allem wenn man weiß, daß die Anschläge in London am 07.07.2005 (2+5 =7) stattfanden und die erste Bombe der Madridanschläge exakt 911 Tage und 911 Minuten nach dem Einsturz des Nordturms bei 09/11 explodiert ist. Meiner Ansicht nach ist das zuviel des Zufalls. Dazu die aktuelle Goldpreisdrückung mit gewaltigem Volumen die letzten 2 Tage, währenddessen gleichzeitig die BRICS sozusagen über das Ende des Petrodollars beraten, könnten ja auch darauf hindeuten, daß wir jetzt in eine ganz entscheidende Phase kommen...

[20:00] Macht euch keine Hoffnungen für ein wirkliches Ansteigen des Goldpreises vor dem Tag-X. Wie wir wissen helfen dabei auch die Russen und Chinesen mit. Die Numerologie nützt auch nichts.WE.


[14:48] Format: "Eine Geldentwertung von 50 Prozent würde das Schuldenproblem lösen."

Goldexperte Dimitri Speck über die Probleme, die eine überschuldete Welt mit sich bringt, warum Gold vor einer Hausse wie zwischen 2001 und 2011 steht, die Preisbildung von Gold nicht ganz sauber ist und wie der Goldpreis manipuliert werden kann.

Rubrikenübergreifendes Interview - ich habe mich aber für die Rubrik Goldpreismanipulation entschieden! TB

[8:00] KWN: James Turk - Bank Shorts Orchestrating Gold & Silver Smash

Besonders stark war dieser Smash aber nicht.WE.


Neu: 2014-07-14:

[19:00] Leserfrage: wann geht dem Kartell das Gold aus:

In regelmäßigen Abständen wurde auf hartgeld.com über die sich leerenden Bestände an COMEX und Co.
berichtet und meiner Erinnerung nach lagen diese vor Kurzem auf extrem niedrigen Stand.
Wenn man sich die entsprechenden Bestandskurven ansieht, dann ist es doch aber aktuell so,
dass die Bestände wieder aufgestockt werden. Das Pulver des Kartells wird hinsichtlich der Drückung
praktisch nie verschossen werden oder habe ich diesbezüglich einen Denkfehler?
Über Aufklärung der Experten wäre ich dankbar.

Vor einigen Tagen gab es eine Meldung, dass China und Russland bei der Preisdrückung mithelfen - offenbar bis zum Tag-X, damit nicht vorher etwas "passiert".WE.
 

[17:15] Der DAX-Insider: Goldpreis-Drückung:

war schon auf Anleger- und Investmessen in Stuttgart und Frankfurt unterwegs. Immer das gleiche Bild: Die sog. "Experten" und "Börsen-Gurus", welche man darauf anspricht, sagen das könne es nicht geben, da der Preis aus Angebot und Nachfrage entstünde, und jedem Verkäufer auch ein Käufer gegenüberstehen muss. Würde das Gold billiger, würde man auch folglich weniger davon lagern.

Macht für mich keinen Sinn. Wo ist das Problem? Links Hosentasche, rechte Hosentasche, Käufer und Verkäufer als gleiche Person. Spezielle Tresorräume werden jetzt an Asylanten vermietet, weil der Lagerung von Au sich bei fallendem Preis nicht mehr lohnt. Aua!
Wenn das kein cleverer Schachzug der Bankster ist: Mit Papier den physischen Preis drücken. Das läuft mittlerweile auf allen Rohstoffmärkten weltweit. Wir wissen längst: Solche künstlichen Verbilligungsspiele funktionieren tadellos, solange bis die Ware ausgeht.
Die eigentliche Frage hinter der Goldpreis-Drückung wäre: Wer steckt die Verluste ein? Wie werden diese abgeschrieben, bereinigt, verschoben, versteckt etc. ? Durch welche "Gewinne" werden die "Gold-Abverkaufs-Verluste" gedeckt?

Kann das jemand in simplen, verständlichen Worten erläutern?

Die Affenherde ist wirklich so blind, dass sie die ganzen Manipulationen nicht bemerkt. Wer bei der Goldpreisdrückung verliert? ZBs und Zitterer verlieren ihr Gold, daneben erwischt es immer wieder die Rohstoffonds.WE.
 

[16:15] Manipulation mit unglaublichem Volumen direkt zur Euro- und US-Eröffnung der Märkte: Gold Slumps Most In 2014 As "Someone" Dumps $1.37 Billion In Futures At US Open

Dem Goldkartell dürfte der Preis zu hoch gestiegen sein.WE.
 

[13:55] Leser-Zuschrift-DE zur heutigen Drückung:

Wenn man sich heute die Drückungsaktionen bei den Edelmetallen so anschaut,
dann kann man nur zu einem Schluss kommen:
Die Insider wollen doppelt abkassieren, wie immer halt.
Wenn morgen dann der Preis durch die Decke geht, haben sie heute auf stark fallende Kurse gesetzt,
um morgen dann an den stark steigenden Kursen zu antizipieren.
Diese Drückung heute, könnte ein sehr starkes Indiz für die Fals-Flag-Action morgen sein.
Auf diesen A-tübischen Ausschlag habe ich gewartet und jetzt bin ich mir sehr sicher, das irgendwas in der Luft liegt.

Ich fand auch die Uhrzeit der Drückung eher ungewöhnlich. Solche große Moves sind zumeist erst am frühen Nachmittag zu erwarten. TB

[13:57] Leserkommentar-DE zur Drückung:

Habe heute Mittag wieder mal die täglich halbstündige Wirtschaftssendung im Deutschlandfunk gehört. In letzter Zeit hatte ich nur noch wenig Lust auf diese i.d.R. keynesianische Propaganda verspürt. Doch heute, oh Wunder, ein paar Worte zum um "wie ein Stein um 20$ gefallenen Goldpreis" - sinngemäß: "immer zur selben Zeit..." und "vielleicht sollten die Aufsichtsbehörden hier mal ein wenig genauer hinschauen." Der Unterton sagte deutlich, dass Manipulation offensichtlich ist und es an der Zeit sei, dies nun endlich auch amtlich festzustellen. Der Wind dreht sich weiter!


Neu: 2014-07-13:

[16:00] Silverseek: Swap Dealers ‘Goal Line Stand’ for COMEX Silver Futures in Jeopardy, Squeeze Very Possible Now


Neu: 2014-07-12:

[9:30] SRSrocco: SILVER SUPPRESSORS HIDING IN THE DARK (Part 1)


Neu: 2014-07-10:

[15:10] Biallo: Geheime Goldpolitik

Dimitri Speck ist Autor des Buches „Geheime Goldpolitik“. Er hat sich auf Mustererkennung, auf die Entwicklung von Handelssystemen und dem Bilden von Marktanomalien, Gold und Rohstoffe spezialisiert. Er sagt über sich selbst „Ich habe einfach ein gutes Gespür, wenn etwas nicht stimmt.


Neu: 2014-07-08:

[18:10] MMNews: Goldpreis Manipulation heute must see chart

Pünktlich zwischen 16 Uhr und 16:15 ging es heute mit dem Goldpreis steil bergab.


Neu: 2014-07-07:

[8:00] Die Goldpreisdrückung soll auffliegen: Nach Tricksereien bekommt Gold einen neuen Preis


Neu: 2014-07-05:

[12:15] Leserzuschrift zu Gold And Silver – For Now, Charts Proving More Reliable Than Fundament

Übersetzung/Fazit: Das manipulative, verbrecherische ZB- Kartell hat nach wie vor die Kontrolle und malt mittels HFT, nackten Shorts, Ringverkäufen und Preisfixing fleissig Chart- Strichmännchen - wider aller Fundamentaldaten.

Und wie Sie ja selbst schon so oft sagten: Vor dem Abrisstag "Tag X" wird das auch so bleiben, denn erst mit ihm verschwindet auch das kriminell- perfide, aber höchst geniale Betrugsnetzwerk. Was die Schafe nicht begreifen: am Tag X ist auch Zapfenstreich.

Für FIAT- Flüchtlinge heißt es dann im großen Casino der neuen Vermögensverteilung: "Rien ne vas Plus" !!!

Die Chartisten kann das Kartell endlos an der Nase herumführen, da deren Charts ihre einzige Religion sind. Es ist aus mehreren Quellen bekannt dass sich niemand retten können soll.WE.


Neu: 2014-06-30:

[9:00] Leserzuschrift zu N24-Video: Die Macht des Goldes

Gold ist ein Symbol für Macht und Wohlstand und kostete über Jahrhunderte hinweg viele Menschen das Leben. Bis heute hat das Edelmetall eine gewisse Brisanz nicht verloren: Der virtuelle Handel ist zu einem Milliardengeschäft geworden. Doch Experten behaupten, die Mengen des gehandelten Goldes seien weitaus höher, als die tatsächlich existierenden Mengen. "Die Macht des Goldes" - eine Dokumentation über die Geschichte und den Einfluss des faszinierenden Edelmetalls.

Ich bin schon erstaunt, dass öffentlich im Fernsehen soo offen über Preismanipulation, Lug und Trug der Banken und Länder berichtet werden darf. Eine sehr gute Dokumentation über Gold. Von Entstehung bis Manipulation - das volle Programm, leicht verständlich! Das ist ein guter Link, um einem Laien zu erklären, was hier eigentlich läuft.

Jetzt darf eben alles raus. Dieses Video ist wirklich Pro-Gold.WE.


Neu: 2014-06-26:

[19:00] Krisenvorsorge: Gold: laues Lüftchen oder Durchbruch?

Der Goldpreis hat nach drei Monaten Durststrecke kräftig zugelegt. Mit dem damals vermuteten Ausbruch nach oben lagen wir zwar (vorerst) daneben, doch in Bezug auf die gefährlichen politischen Rahmenbedingungen ist genau das eingetreten, was wir befürchtet hatten: die Lage in der Ukraine ist zu einem verworrenen Kalter-Krieg-Szenario mit Dauerkonflikt und Kriegszuständen auf kleiner Flamme geworden – ein politisches Schreckensmodell, das im Irak jetzt auch nach zwei Jahrzehnten noch weiter in die nächste Runde geht. Selbst dieses Ausmaß an Eskalation erzwingt jedoch noch immer nicht das entscheidende Aufwachen der Bevölkerungsmehrheit aus dem Konsumentenschlaf. Vielleicht auch deshalb, weil man die Zusammenhänge zu Finanzsystem und Goldpreis nicht herstellt.

[11:45] Der Analytiker zur gerade laufenden Wasserfall-Drückung:

Diese Drückung war vorhersehbar - morgen ist Option Expiry. Vor der Option Expiry drückt das Kartell traditionell, um möglichst viel Gewinn aus den Papier-Schafen zu pressen.
Man drückt zur Zeit wohl in London (mit teilweise physischem Gold ?). Sollte der Preis heute in der Comex wieder steigen, sitzt das Kartell allerdings in der Tinte und es gibt einen Short Squeeze. Wir werden sehen.

Wie am Ende jeden Monats.


Neu: 2014-06-23:

[7:45] Hoffentlich bald, KWN: It’s Over For The Shorts As Gold, Silver & Oil To Skyrocket

Silberfan:
Bald wird von der Rubrik "Goldpreisdrückung" selten wenn nicht sogar gar nicht mehr Gebrauch gemacht, weil für die Drückungen keine Shorts 8alle verbrannt) und kein Metall mehr da ist.

Wir werden die Seite weiterhin bestehen lassen, damit über die Machinationen des Systems nachgelesen werden kann.WE.


Neu: 2014-06-20:

[8:00] Gibt es jetzt Strafen für Goldpreisdrückung? Deutsche Bank untersucht intern wegen Goldpreis-Manipulationen

Da wird uns ein absurdes Theater vorgespielt.WE.


Neu: 2014-06-19:

[13:15] Jetzt keine Preisdrückung mehr? Goldpreis soll transparenter werden

[17:07] Leserkommentar-De zur ausbleibenden Drückung:

Wo bleibt bei dem Anstieg heute denn der Drückreflex der Drückeberger aus NewYork? ...25 Dollar rauf ist ja schon fast a bissi viel, so kurz vor dem Wochenende... Bitte spätestens morgen kräftig drücken, ja? Muss ja am Sa. nochmal nachkaufen!

Vielleicht wartet man mit der Drückung bis die Marktteilnehmer, die wegen des Feiertags noch nciht eingestiegen sind, morgen bei hohen Preisen reingehen und drückt dann man Nachmittag. TB

[18:00] Leserkommentar-DE zur Drückung:

Zum Ausbleiben der Drückungen habe ich etwas andere Gedanken. Kann es vielleicht sein, das mittlerweile ein paar zu viele Bankster beim Telefonieren mit ihren Nutten vor lauter Erregung vom Dach gefallen sind? Die bisher bekannten Fälle sind nämlich nur diese, die auch in den Medien erwähnt wurden.
Und das sich die Bankster vom Goldpreisfixing zurückziehen geschieht ganz sicher nicht aufgrund von Druck durch Möchtegerne-Aufsichtsbehörden, diese kann man ja problemlos ausschalten wie wir wissen. Ganz davon abgesehen, wenn ich jemandem 10 Milliarden Einheiten von irgendwas raube, dabei erwischt werde und 0,5 Milliarden Einheiten Strafe bezahlen muss, dann werde ich mich artig bedanken und 10 Minuten später den nächsten Idioten berauben, oder?

[12:45] Irgendwann fliegt die COMEX auseinander: Comex Silver Futures Open Interest Is Equal To Total Silver Produced In 2013


Neu: 2014-06-12:

[15:30] Süddeutsche: Goldpreis soll transparenter werden

Krisentreffen der Mächtigen in der Goldindustrie: Die verantwortlichen Banken sollen den Goldpreis im Hinterzimmer manipuliert haben. Nun sollen Reformen helfen. Bisheriges Verfahren stammt aus dem Jahr 1919 und ist anfällig für Manipulationen. Banken sollen am Goldpreis gedreht haben. Goldindustrie will neue Regeln, um den Goldpreis festzulegen.

Strafzahlungen wären auch angebracht, oder besser nicht, denn sonst würden ohnehin nur die Amis die Profiteuere dieser Zahlungen sein!TB

[17:45] Leserkommentar dazu:

Ein Anreiz für die Aufgabe der Drueckung koennten auch "freiwillige" Ausflüge von Hochhäusern sein. Oder steile (vertikale) Landungen von Flugzeugen.


[08:22] Reuters: Gold price benchmark open to manipulation: London Metal Exchange CEO

"When people sit around a table and lift a flag in the gold market and say this is where the price is, obviously it is open to manipulation if it's done in this opaque way," LME Chief Executive Garry Jones told a conference in London on Tuesday, giving no further details.

Jetzt hammas quasi "amtlich"! TB


Neu: 2014-06-10:

[08:00] etfdaily: Public Exposed To "The Gold Conspiracy" In Ways Never Before Seen

Gold manipulation, the once laughed at topic is going mainstream. We have discussed this in depth over the past few weeks, as the tipping point appears to have been reached.


Neu: 2014-06-07:

[08:06] ZEALL: Bullish Record PM Shorting

The precious metals plunged last week, knifing through key support zones to unleash an explosion of bearish sentiment. This troubling heavy selling wasn't news-driven, it emerged out of the blue. Who was dumping gold and why? Later data confirmed it was American futures speculators short selling gold and silver at record levels. Extreme shorting is very bullish, as these bets soon have to be covered.


Neu: 2014-06-06:

[07:50] etfdaily: Gold Manipulation Goes Mainstream, Financial Times Reports On "Routine Influence"

Last week, we discovered that Daniel Plunkett, a former options trader for Barclays was charged with manipulating the price of gold on a daily basis. This vindicated those in the precious metals community who have been claiming that the precious metals market is manipulated.


Neu: 2014-06-04:

[15:00] Goldreporter: Insider sagt: Goldpreis-Manipulation ist gängige Praxis

[13:30] zerohedge: Gold Price Manipulation Was "Routine", FT Reports

[08:55] China Money Report: People's Bank of China will take down global gold price manipulation

Leung Hai-ming told the portal that China's central bank took advantage of the US Federal Reserve's quantitative easing program in 2013, when the price of gold fell by 27%. The bank bought in over 1,000 tonnes of gold, representing almost one third of the world's 3,756 tonnes last year.

[12:45] Die PBoC macht das erst dann, wenn die Zeit reif ist und in Kooperation mit bestimmten Eliten im Westen und Russland. Es muss uns klar sein, dass die alle unter einer Decke stecken.WE.


Neu: 2014-06-03:

[11:30] Weitere Aufdeckung der Goldpreisdrückung? Goldman Sachs leiht sich 14 Tonnen Gold von Ecuador

[13:30] Leserkommentar:
Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Artikels nimmt das Gold sicher schon ein geruhsames Bad in der Säure einer schweizer Raffinerie

Wird neu raffiniert und in 1kg Barren für China gegossen.
 

[9:30] Man will dass es alle wissen, daher auf Bloomberg: Barclays Manipulated Gold as Soon as It Stopped Manipulating Libor

[8:00] Goldreporter: Massive Goldpreis-Drückung mit Goldbeständen der Fed?

Ein Analyst aus Hong Kong behauptet, US-Banken drückten den Goldpreis mit bis zu 500 Tonnen an amerikanischem Währungsgold pro Jahr.

China wirke der Manipulation entgegen.
Die Maßnahmen der Fed seien damit völlig nutzlos, sagt Hai-ming, weil China das Gold horte und nicht den Regeln der Amerikaner folge. In China kaufe man Gold, wenn sich fallende Preise andeuteten, man verkaufe aber kein Gold, wenn die Preise weiter fielen.

Das ist nicht nur Gold der Fed, auch das der anderen westlichen ZBs, von ETFs, usw.WE.

[12:00] Der Silberfuchs:
Das geht mir aber runter wie Öl! Ein Analyst aus dem China-nahen-Hong-Kong piesackt die Amerikaner, dass sie mit physischem Gold die Marktpreise drücken und der nette Chinese nimmt dem Markt diesen Druck, indem er das nutzlose Gold bekämpft (einsammelt), wie es eben einem barbarischen Relikt gebührt. Noch schöner kann man die yellenden Amis nicht vorführen! This made my day!

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv