Werbung

Inflation & Hyperinflation

Theoretisches und Praktisches zu diesen Formen der Geldentwertung.
Hier die Wikipedia Definition von Inflation und Hyperinflation.

Neu: 2014-04-16:

[14:30] Leser-Vor-Ort-Bericht-ARG über die Flugpreisentwicklung in Südamerika:

schreibe eine kurze Mail aus Argentinien.

Bin an einer Reiseplanung nach BRD nach der WM. Ob Bei Lufthansa Direktflug oder TAM ueber Rio/San Pablo, die Preise de Fluege sind derart hoch.
Bei Lufthansa EZE-FRA schwer unter 1500 Euro , beim Fruehkauf. Beispiel; im Januar noch um die 1000/1100 Euro.
Kann auch an den Nachwirkungen der WM liegen, oder?
Gestern nach einem Gespraech mit einem Inhaber eines Reisebuerpos hier in ARG; er sagt, etwas stimmt nicht- die Preise aller Reisen sind um ca 30 % hoeher als sonst. Egel welche Gesellschaft. Es scheint wie eine vorweggenommenen Dollarentwertung. Oder Vorbeitung. Da der Herr auch im Geldgewerbe unterwegs ist kennt er sich aus. Auch da die Bestaetigung. Die Maerkte sind im Krisenmodus . Iergendwas passiert die naechsten Monate mit dem Dollar. Ebenfalls am Schwarzmarkt der Dollar wieder deutlich tiefer. Dazu; Jimi Willi hat noch nie ein Datum in seinen Prognosen genannt. Jetzt schon. Juni 2014 Dollarabwertung gegen Yuan.

[17:30] Der Mexikaner dazu:

Jim Willie sagte Entkopplung USD intern zu USD extern voraus, mit Erstabwertung USDintern 30 %, dann folgend weitere Abwertungsstufen. Als Termin wurde ca.Ende Juni 2014 genannt. Die hohen Flugpreise in diese Richtung sind wohl eher der Fussball-WM geschuldet.

[14:26] DWN: EZB nervös: Im Süden Europas fallen die Preise

Die Konsumenten-Preise in der Eurozone sind innerhalb eines Jahres um 0,5 Prozent angestiegen – so wenig wie seit 2009 nicht mehr. In fünf Euro-Ländern fallen die Preise. Dies könnte von der EZB als Vorwand genutzt werden, das Geld-Drucken auszuweiten.

... nicht nur die Preise

[13:00] Wer die offiziellen 1.6% glaubt, wird seelig: Inflation: Österreich hat kein Deflationsproblem

Kein Journalist macht sich die Mühe,solche Lügenzahlen zu hinterfragen.WE.


Neu: 2014-04-14:

[10:15] Silverdoctors: Jim Willie: US On the Brink! (of Hyperinflation, Shortages, & Riots!)

For the last 30 years we've been exporting price inflation. Now we're going to import 200% price inflation. This is going to be a nightmare of price inflation and product shortages, you will have violence at the supermarkets, at the gas stations, and at the ATM machines- Martial law is a guarantee!


Neu: 2014-04-11:

[14:50] Chapman: Deflationsschock: Geldumlaufgeschwindigkeit bricht trotz Geldschwemme weiter ein

Die Geldumlaufgeschwindigkeit ist die Frequenz, mit der eine Währungseinheit zum Kauf von im Inland gefertigten Waren und Dienstleistungen eingesetzt wird. Mit anderen Worten: Sie gibt Auskunft darüber, wie viele Male ein Dollar während eines bestimmten Zeitraums ausgegeben wird, um damit Waren und Dienstleistungen zu kaufen. Steigt die Geldumlaufgeschwindigkeit, finden unter den Wirtschaftsteilnehmern mehr Transaktionen statt, was zu einer Erhöhung des BIP führen sollte.

Und trotzdem werden die Güter des täglichen Bedarfs teurer - nicht auszudenken was passiert, wenn die Geschwindigkeit zunimmt. Ein Wurtsemmerl 5.900 Euro! TB

[9:45] Wer das glaubt, wird wirklich seelig: Inflation sinkt auf 1,0 Prozent

Und glaubt fest an Draghi.


Neu: 2014-04-09:

[10:00] Vom Presse-Goldbug: Die Deflation ist kein Gespenst


Neu: 2014-04-08:

[17:20] Leser-Preisbeobachtung-DE Reformhaus:

100 g Gojibeeren 4,99 € , jetzt sind es nur noch 75 g zum gleichen Preis
Vollkornbrot 500 g von 2,25 auf 2,70
Vollkornbrötchen von 70 ct. auf 80 ct.
Holzofen-Doppelbrötchen von 95 ct. auf 1,35 €        Sind alles nicht mehr als 2 % oder habe ich mich da verrechnet? Nein!!!

[15:40] Leser-Zuschrift-DE zur Inflation bei den Zeitungsabogebühren:

Ich habe mal die Entwicklung der Abogebühren für ein Stück "Deutscher Qualitätspresse" (Kieler Nachrichten) in den letzten Jahren zusammengestellt.
Da wir ja ja keine Inflation haben, denken die wohl, der Michel merkt es nicht.

1. 4. 2011: 76,20 € (jeweils für 1 Quartal)
1. 7. 2011: 80,70 €
1. 7. 2012: 85,20 €
1. 7. 2013: 90,60 €
1. 4. 2014: 96,30 €

In jedem Jahr hat es also eine Erhöhung von ca. 6 % gegeben, und die Erhöhungszeiträume werden kürzer. In diesem Fall hat der Michel es aber gemerkt und nimmt seinen persönlichen Inflationsausgleich vor: 1. 7. 2014: 0,00 € per Kündigung

Gratuliere! Es wäre eigentlich gegen jede journalistische Ehre und auch gegen den Berufsethos, wenn die dann von Inflationsraten von unter 2 % berichtet haben. Habe sie gerade vergoogelt (natürlich nicht über google) und bin draufgekommen, dass sie noch vorige Woche von Miniinflation berichtet haben. Wie peinlich!


Neu: 2014-04-07:

[11:20] Armstrong: Deflationsschock in der Eurozone: Wie die deflationäre Depression die europäische Wirtschaft vernichten wird

Die Finanzierungskosten für die Euroländer sind heute so niedrig wie seit Jahren nicht mehr, aber das ist Teil der Deflationsspirale, bei der die festverzinslichen Einkommen kollabieren. Die Preise in Europa sind mit alarmierender Rate gefallen: Allein seit September 2013 um 5,6% in Italien, 4,7% in Spanien, 4% in Portugal und 2% in den Niederlanden.


Neu: 2014-04-06:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Tampon-Inflation:

Auch nicht ganz unwichtig, da die Dinger ja wirklich regelmäßig gebraucht werden. Meine Frau ist gestern entrüstet vom Einkaufen zurück gekommen:
ob - Tampons alle Größen (Johnson & Johnson GmbH) von 3,95€ auf 4,95€! Frechheit, denn Baumwolle ist nicht deutlich teurer geworden, oder wird med. Baumwolle jetzt für andere Sachen verarbeitet und bevorratet?

Johnson & Johnson GmbH - bei so einer Preissteigerung kann ich nur sagen "Blutsauger" - hübsche Doppeldeutigkeit.

Die Gehälter und Boni der vielen MBAs in diesem Konzern müssen gestiegen sein.
 

[8:30] Der Silberfuchs: Inflations-Beobachtungen:

Gestern war ich seit langer Zeit wieder mal einkaufen, um ein paar essentielle Dinge an meinem Lager zu ergänzen.

Ewig habe ich keinen Quark mehr gegessen. Heute für "nur" 69 ct der 500g-Becher. Daneben lag Butter für 1,99 (!!!) €/250g. Nur mal zur Info, das sind 15,57 DM pro Kilogramm! (Oh Schmerz, das ist 1/2g Au!) Die Nudeln kosten noch immer 0,49€ je halbes Kilo (ist aber trotzdem das Fünffache von 1989) und einen 10er Pack Socken in meiner Größe gab es für 6,99 oben drauf. Kaffee aus dem Angebot hatte ich erst letztens für 3,59 je Pfund vier Mal zugebunkert ... was ich sagen will: Lagerhaltung ist 1000 Mal besser als "Geld" auf dem Sparbuch. Und seit ich meine Achtung darauf lege, mehr zu verdienen als von dem was mir der liebe Gott einfach nur geben mag, zu leben, stört mich die Inflation fast gar nicht mehr. Zum Glück wird zur Zeit das EM-Geld jeden Tag billiger, was ich nicht verstehen kann, aber Spaß macht es! Nun, das Vertrauen in unsere Währung könnte ja schwinden, falls kein "Geld" gedruckt würde, wenn ich Herrn Draghi's letzte Absonderungen so richtig verstanden habe... aber einen schönen Sonntag, den Lesern, die mir bis hier hin gedanklich gefolgt sind, wünsche ich trotzdem!

PS.: Die Stange Zigaretten mit 200 Ziggies large size kostet in Polen seit 10 Tagen auch schon 30 €. Es geht voran. Und an den Bayern aus Fürth von gestern (Rubrik Wirtschaft: Hier gibt es wenigstens noch Raucherlokale ;)


Neu: 2014-04-03:

[09:00] Handelsblatt: IWF fordert lockerere EZB-Geldpolitik

Wahnsinn hat Methode. Die Methoder der Enteigner: jeden Tag fordert ein anderer Protagonist eine lockerere Geldpolitik! TB

[09:58] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Zum blauen TB-Kommentar: Ja, jeden Tag ein anderer Protagonist, aber immer DIESELBE Polit-Kaste, welche hinter diesen Protagonsiten steht. Diese Kaste hat sich nämlich unterschiedliche institutionelle Einrichtungen aufgebaut, um IHRE Botschaften aus Sicht des unbedarften Bürgers "aus allen Rohren" abzufeuern und diese so in der öffentlichen Meinung zu verstärken und zu verfestigen. So glauben die Bürger zum Schluss, die von der Polit-Kaste auf diesen Wegen transportierten Lösungen seien die richtigen. Eine wirklich perfide Manipulation, die noch dazu vom braven steuerzahlenden und auf diese Weise verarschten Bürger zwangssubventioniert wird!


Neu: 2014-04-02:

[14:15] Leserzuschrift-DE: Prospekt von 1983 gefunden:

Cola-Kiste 12 x1liter 9,99 DM. , Tempo-Taschentücher 18 x10stück 2,99 DM , frische Schlagsahne 200g Becher 0,89DM , L...best Fruchtjoghurt 125g Becher 0,59DM , Nutella 400g Glas 2,89 DM , Ja....Krönung 500g 9,49 DM , Markenshampoo u -Spülung je 200 ml 3,49DM , Blendamed Zahnpasta 67,5 ml 1,69DM ,usw,usf .Man beachte D-Markpreise. Heute steht das €- Zeichen davor. Kaffe ungefähr gleichbleibend.

Die Preise sind sicher um mehr als 100% gestiegen.


Neu: 2014-04-01:

[16:15] Presse-Goldjournal: Warum (echte) Deflation um jeden Preis verhindert wird...

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv