Werbung

Informationen China

Informationen zu Volksrepublik China, der angeblich kommenden Wirtschafts-Supermacht.

Neu: 2015-07-03:

[17:30] ET: Mächtige Manipulatoren: Chinas Börse ist jetzt politisches Schlachtfeld


Neu: 2015-07-02:

[10:15] Finanzmarktwelt: China crasht weiter – Regierung befiehlt positive Berichterstattung über Aktienmärkte

[11:15] Leserkommentar-DE:
Damit ist China voll im Crash-Modus. Der Shenzhen Composite ist binnen 15 Tagen um 25 %, der Shanghai Composite um 20% gefallen.

In China lässt man es offenbar zuerst crashen.

[13:00] Der Bondaffe:
Jessas na, das ist ein wirklicher Crash in China, sh. Chart. Wenn das so weitergeht bis zum Monatsende, dann ist vom chinesischen Aktienmarkt nichts übrig. Das Wort Crash darf man verwenden, denn der Zeitraum ist extrem kurz und die Verluste jetzt schon gigantisch hoch und es gibt noch viel Freiraum nach unten. Aber wir leben in Zeiten der Auflösung des Finanzsystems da gehört so etwas dazu. Dennoch, das dicke Ende kommt noch. Der dicke fette pralle rote Apfel im Aktienbörsenparadies sitzt und wartet nur noch darauf herunterfallen zu können. Ich habe es schon wiederholt geschrieben, wenn der amerikanische S&P500-Index (sh. Chart, maximale Zeitraumeinstellung verwenden) in einer nahen Zukunft dieselbe Bewegung "hinlegt" wie hier der chinesische Shanghai-Composite jetzt ist es vorbei mit den paradiesischen Zuständen. Ein denglisches Aktienzockersprichwort fällt mir noch ein: "Sell in July, denn bald ist's vorbei!".


Neu: 2015-07-01:

[13:20] Finanzmarktwelt: China: Crash geht weiter – größere Gefahr als Griechenland

Der Shanghai Composite hat soeben den Handel mit einem Verlust von 5,07% beendet – damit setzt sich der Crash fort. In Shenzhen fällt der Shenzhen Composite um 4,77%. Das alles trotz der verstärkten Anstrengungen der Regierung, die Märkte zu beruhigen – am Samstag hatte die Notenbank PBOC den Leitzins gesenkt, ebenso die Meindestreserveanforderungen für Banken sowie den einjährigen Ausleihesatz.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv