Werbung

Informationen Deutschland

Diese Seite befasst sich mit spezifisch deutschen Themen.

Neu: 2014-12-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:45] DMN: Urteil: Regelung zur Erbschafts-Steuer ist verfassungswidrig

Das Bundesverfassungsgericht kippt die Regelung zur Erbschafts-Steuer. Unternehmen müssen sich auf höhere Kosten einstellen. Bis 2016 muss der Gesetzgeber die Regeln zur Steuerbefreiung für Erben von Unternehmn abschaffen. Die Große Koalition darf KMU jedoch weiterhin begünstigen.

Mit der Pleite der Bundesrepublik wird das überkomplexe Steuersystem sehr wahrscheinlich mit untergehen. Die Monarchie wird dann ein neues, viel einfacheres System mit niedrigeren Steuern aufbauen müssen. Ich erwarte ausserdem, dass Steuern aus 2014 und früher nicht mehr bezahlt werden müssen.WE.

[16:15] Leserkommentar:
Unsere Politiker sind sogar für deren Hauptaufgabe, das Erfinden von Steuern, zu blöd. Kaum ein Gesetz., daß nicht vom Gericht wieder kassiert wird

Es wird bald Zeit, die Langversion der Kaiserhymne zu spielen.WE.
 

[09:17] Leser-Zuschrift-DE zur Weihnachtamnestie:

Gute Nachrichten für Häftlinge in deutschen Gefängnissen: Hunderte Gefangene werden anlässlich der Weihnachtsfeiertage vorzeitig in die Freiheit entlassen. Von der sogenannten Weihnachtsamnestie können Häftlinge in allen Bundesländern außer Bayern und Sachsen profitieren. Allein in Nordrhein-Westfalen sollen mehr als 660 Häftlinge auf freien Fuß kommen. In Niedersachsen und Brandenburg sollen jeweils etwa 90 früher aus dem Gefängnis kommen, in Rheinland-Pfalz um die hundert. Grund zur Panik gibt es aber nicht: Entlassen werden nur Gefangene, deren Haftzeit ohnehin demnächst zu Ende gegangen wäre. Wer wegen einer Gewalt- oder Sexualstraftat oder wegen Drogenhandels verurteilt wurde, hat keine Aussicht auf Erfolg.

Es stellt sich die Frage, ob ein amnestierte Muslim dann auch das Gefängnis verlassen darf, obwohl das christliche Weihnachtsfest seine Gefühle verletzt?

[13:02] Der Silberfuchs zur Amnestie:

Ups! Schafft man hier vorsorglich Platz auf Vorrat in den Gefängnissen, um in den kommenden Turbulenzen besser vorbereitet zu sein? Wir Dauerleser hier sehen ja immer noch eine andere Möglichkeit hinter den mainstreammedial vorgegeben Lügengründen!

[13:47] Leser-Kommentar-DE zum Silberfuchs: Der deutsche Bundestag muß bald umziehen.

[13:58] Schrauber zum Kommentar darüber:

Ja, am besten in das Affenhaus des Berliner Zoos. Wohin mit den Affen? Na klar doch: In den Bundestag. Regiekonform abstimmen können die auch, immer wenn der Regisseur die Bananen von der Decke herabläßt, gehen die Hände hoch, SED Ergebnisse garantiert!
Einziges Manko: Erpreßbarkeit wegen Pädophilie gibt es bei den Affen nicht, die pimpern nur unter Erwachsenen.
Imponiergehabe und Bestechlichkeit sind aber durchaus vergleichbar, die Affen sind sogar billiger: Ein paar Erdnüsse oder Bananen reichen.

[14:00] Die Politiker dürften vielleicht vorübergehend in die derzeitigen Gefängnisse einziehen, was danach kommt, wird sicher härter.WE.


[08:08] Angela Merkel Deutsche müssen .......

Liebe Leser, unbedingt ansehen! Irgendwann einmal reicht's. Sie gehören aus dem Amt entfernt, Murksel! TB

[07:58] Leser-Kommentar-DE zur gestrigen Armutsdiskussion:

der Leser-Kommentar-DE 17:05h teilt absolut keine eigene Meinung mit. Er weist nur auf den Schwachsinn hin, wie Armut, bzw. Armutsgefährdung hier zu Lande definiert ist. Laut Definition wird die Anzahl der Armen über die Schere Arm / Reich verändert. 20% verdienen weniger als 40% des Meridian. Wo der liegt wird natürlich nicht gesagt. Dann könnte man das ja nachrechnen und feststellen, dass die Zahlen nicht zusammen passen.Anderes Beispiel: Auf den Weihnachtsmärkten werden pro Jahr 5 Milliarden Euro umgesetzt, liest man in den MSM. Das sind für JEDEN im Schnitt ca. 62 Euro. Keiner rechnet nach und alle glauben es. Wer rechnen kann, ist klar im Vorteil.

PEGIDA:

[14:50] Bürgerstimme: PEGIDA, das Produkt politischer Ignoranz

[13:42] youtube: BOGIDA Demo Bonn 15.12.2014 - Rede Akif Pirincci

[08:18] pi-news: Offener Brief an Justizminister Maas: Auch ich war gestern eine "Schande für Deutschland"

Ich war erst einmal erstaunt, ja überwältigt, dass über 15.000 Frauen und Männer trotz Kälte, Dunkelheit und einem weitab der wunderschön wiedererstandenen Dresdner Altstadt gelegenen Treffpunkt ihre grundgesetzlich garantierten Rechte auf Versammlungs-, Meinungs- und Redefreiheit an einem ganz normalen Werktag wahrgenommen haben. Ich wurde dann Zeuge einer niemals aufwieglerischen, geschweige denn extremistischen Kundgebung und eines absolut friedlichen Spaziergangs von vielen tausend Bürgerinnen und Bürgern zum Ort der Abschlusskundgebung.

[14:00] Bald werden Politiker wie Maas die Schande für Deutschland sein und entsprechend behandelt werden. Wenn diese Politiker wüssten, was aus PEDIGA werden wird...WE.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[08:45] Focus: Kernschmelze beim Rubel: So trifft die Angst vor dem Russland-Crash Deutschland

Russland taumelt, der Rubel fällt ins Bodenlose: Weil die Zentralbank den Währungsverfall nicht stoppen kann, geht die Angst vor einem Staatsbankrott Russlands um. Das macht die Anleger in Deutschland nervös. Unternehmen mit Geschäftsanteilen ins Russland bekommen Probleme.


Neu: 2014-12-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:44] Spiegel: Nicht-EU-Ausländer beziehen fünf Milliarden Euro Hartz IV

In Deutschland wohnende Ausländer haben 2013 Hartz-IV-Leistungen in Höhe von rund 6,7 Milliarden Euro bezogen. Ein Großteil der Migranten kommt aus der Türkei, dem Irak und Russland.

[16:11] Zeit: Jeder Fünfte in Deutschland von Armut betroffen

Das berichtet das Statistische Bundesamt auf Grundlage der Untersuchung "Leben in Europa 2013". Im Jahr 2012 habe der Wert bei 19,6 Prozent gelegen. Insgesamt sei er seit 2008 (20,1 Prozent) relativ konstant geblieben. In der gesamten Europäischen Union lag der Anteil armer oder sozial ausgegrenzter Menschen 2013 mit 24,5 Prozent deutlich höher als in Deutschland.

Interventionismus = Fehlallokation = Resourcenverschwendung = Armut im ganzen Land! TB

[17:05] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Bei der Definition, dass als "armutsgefährdet gilt, wer ... weniger als 60 Prozent der mittleren Einkommen der Gesamtbevölkerung" zur Verfügung hat (Quelle: um 16:11 verlinkter ZEIT-Artikel), wird bei jeder "normalen" Einkommensverteilung ein Teil der Bevölkerung als "arm" definiert:
Auch wenn - bei konstanten Preisen - plötzlich jeder doppelt oder dreimal soviel Geld hätte, und damit auch die doppelte bzw. dreifache Kaufkraft hätte, würde sich bei der üblichen Definition die Armuts- bzw. "Armutsgefährdungs"-Quote nicht ändern! Einzige Lösung wäre eine Gleichverteilung - sogar wenn ALLE das somalische Durchschnittseinkommen hätten wäre per Definition keiner "arm"!
@TB:
"Armut im ganzen Land" ist damit per Definition ausgeschlossen - es werden immer einige mehr als 60 % des Durchschnittseinkommens haben ;)

Schön, dass Sie belehrend eingreifen wollen - aber ich teile ihre Meinung absolut nicht. Vielleicht haben Sie mich auch nicht vertanden. Mit meinem blauen Kommentar wollte ich auf folgendes hinweisen: Je mehr Intervention desto größer der Prozentsatz der Armen. Staatlicher Interventionismus nicht als Ursache aller Armut. Staatlicher Interventionismus als Beschleuniger und Erweiterer der Armut! TB

PEGIDA:

[13:20] Leserzuschrift: was wird aus PEGIDA?

Sie schreiben, dass PEGIDA und die Antifanten-Gegendemonstrationen auch von den vE gesteuert werden.
Wir haben Nichts dagegen, solange es in die richtige (unsere Ziele der HG-Gemeinde) Richtung gesteuert wird!!!

Wie weit wird PEDIGA mit Ihren Forderungen noch gehen?

Sind der Sturz der Merkel-Regierung, Nato-EU-EURO-Austritte, Rauswurf der USA und Abwicklung der BRD das große Endziel?
Oder wird PEGIDA die Speerspitze der Volkswut für die Verteilung der Laternenorden, Abtransporte in die Straflager usw.?

Wird PEGIDA sich in 2015 noch für die neuen Monarchen stark machen oder gleich nach dem großen „Tabula rasa" wieder verschwinden, weil dann die Mission erfüllt ist?

P.S. Wo wurden die Straflager errichtet? In Sibirien, mitten in der Wüste oder direkt vor Ort in jedem Land mit Besuchsmöglichkeiten und Zurschaustellung der Insassen bei deren täglicher Strafarbeit?

Jim Willie hatte mal was von großen unterseeischen Gefängnissen auf dem Meeresgrund für die Bankster geschrieben.

Unterseeische Gefängnise wären zu teuer, aber Putin soll seine Straflager in Sibiren angeboten haben. PEGIDA dürfte die Speerspitze zur Beseitigung der Politik und der Medien in Deutschland werden. Vermutlich wird Pegida auch einmal nach dem Kaiser schreien lassen.WE.

[14:33] Leer-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Zu Cheffe´s Kommentar: "Unterseeische Gefängnise wären zu teuer, aber Putin soll seine Straflager in Sibiren angeboten haben."
Die sizilianische Betonschuh-Variante wäre eine Option;)
 

[13:10] Leserzuschrift: Pegida-Themen:

Ich war auch gestern wieder bei PEGIDA: https://mopo24.de/nachrichten/dresdens-montags-demos-im-live-ticker-3125
Wieder schön friedlich und gute Stimmung.
Wenn die offizielle Teilnehmerzahl 15.000 ist, waren es sicher 17.000 – 18.000 Leute. Uns persönlich kam es so vor, als ob es doppelt so viele wie letzte Woche waren.

Man sieht die Entwicklungen zur Vorwoche deutlich: PEGIDA + 50% und die Gegendemos -40% trotz der Anwesenheit (K)oezdemir und anderen veganverschwulten Idolen der Gutmenschen. Wahrscheinlich gab es gestern nicht wieder 10 EUR/Stunde für die Berufsdemonstranten...

In den Reden ging es noch mehr um die Ursachen der Asylpolitik. Erstmals wurden die kriminellen Vergangenheiten und Gesinnungen unserer Volkszertreter wie Fischer, Cohn-Bendit, Ströbele (RAF-Fan) und Konsorten offen angesprochen.
Auch wurde den paar Gegendemonstranten, welchen offensichtlich unsere Deutsche Kultur und Heimat nicht passt und die „gegen Heimat, gegen Volk und gegen Vaterland" auf die Straße gehen, die Ausreise nahe gelegt. Das brachte großen Beifall. 

Es werden immer mehr Transparente und Schilder, welche neben den bekannten PEGIDA-Forderungen mit immer breiteren Forderungen langsam zu den „Wurzeln des Bösen" kommen!

Hier mal paar Überschriften:
Schluss mit Staatspropaganda – GEZ abschaffen, keine Auslandseinsätze der BW, Frieden mit Russland, Frieden schaffen – NATO-Austritt, Volksabstimmungen z.B. über EU-Mitgliedschaft, Asylpolitik usw., gegen kriminelle aller Art härter vorgehen, Lügenmedien stoppen, Steuerverschwendung beenden, Familie und Kinder schützen usw.

Also es wird langsam breiter und wir rücken aus der rechten Islamgegner-Ecke raus!

Aha, jetzt wird es für die Politiker ungemütlich: deren kriminelle Vergangenheit kommt raus.WE.

[14:00] Der Schrauber:
Ein wichtiger Punkt, den wir so vor kurzer Zeit auch beschrieben haben:
Es generalisiert sich, von Monothematik geht es jetzt in Richtung der dringenden Probleme, die eigentlich fast Jeden beschäftigen.
Jetzt wird die Politik und Medienwelt erst richtig perplex sein, wenn so ziemlich alle Paradigmen thematiert werden, die so mühevoll in die Propagand verpackt wurden.

Politik und Medien: hier kommt euer Tod. Sensenmann-Cartoons am Abend sind willkommen.

[14:00] Leserkommentar: PEGIDA u. ITCCS?

Nachdem die Themen der PEGIDA gestern ja nun deutlich breiter und tiefer gegangen sind, bin ich gespannt, ob nächsten Montag in Dresden die ersten Schilder auf das ITCCS verweisen. Das wäre in meinen Augen ein folgerichtiger, dann äußerst gelungener Schulterschluß.

An die Polit- und sonstige Parasiten: Egal, wie warm ihr euch anzieht, es wird jetzt bitterbitterkalt für euch. Und - ja - ich will die Straflager hierzulande, damit man zuschauen kann, wie sie ihre Schuld abarbeiten. (Und wenn doch in Sibirien, dann mit 24h/ 7 Tage webcam).

Kommt sicher auch noch

[16:57] Der Hetzer zu PEGIDA:

Jetzt geht's ihnen an den Kragen, den Damen und Herren Politikern, und wenn sie Pech haben, im wortwörtlichen Sinn. Es gehört schon eine Menge Verblendung dazu, 15.000 Demonstranten als "Schande" zu bezeichnen. Zur Erinnerung: Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Da wundert es schon ein wenig, wie ein "Spitzenpolitiker", noch dazu einer, der sich von Amts wegen zur Mäßigung verpflichtet fühlen sollte, es wagen kann, den Souverän zu verhöhnen, dem er doch dienen sollte. Nicht wahr, Herr Maaß? Es wundert aber auch nicht mehr so sehr, wenn einer der höchsten Strafverfolger, nämlich ein Innenminister, von "Nazis" redet und dabei friedliche Demonstranten meint. Für wie blöd hält der denn diejenigen, die das hören? 15.000 Nazis auf einem Haufen? Das gab's zuletzt wahrscheinlich im Dritten Reich, aber doch noch nie in der Bundesrepublik! Nicht wahr, Herr Jäger?

Und die veganverschwulten Medien spielen mit, allen voran der zwangsgebührenfinanzierte Verblödungsrundfunk aus dem roten Rheinland, und machen sich genauso unglaubwürdig.

Nur passt auf diesmal, Ihr "Eliten", die Ihr Euch für den Souverän haltet, für die "Herrscher" und "Meinungsmacher", es aber nicht seid: Diesmal wird sich niemand mehr für dumm verkaufen lassen, denn diesmal ist es zu offensichtlich, dass Ihr lügt, und nur noch ein Weilchen, dann seid Ihr alle arbeitslos! Wenn Euch nicht noch Schlimmeres bevorsteht; kommt ganz drauf an, ob' s hier nur mal ein paar Unruhen geben oder so aussehen wird wie in der Ukraine jetzt schon. Malt Euch und Euren moslemischen Freunden nur weiter die Zielscheiben auf die Stirn!

[20:00] Den Politiker schaudert einfach davor, dass jetzt der normale Bürger zu demonstrieren beginnt und vor allem, dass diese Bewegung wächst.WE.

[17:00] weitere Leser-Zuchriften-DE zur PEGIDA:

(1) PEGIDA gibt es erst seit Oktober in Dresden und es fing ganz klein mit etwa 300 Teilnehmern an. Jetzt haben wir Dezember, also ein relativ geringer Zeitraum ist vergangen und PEGIDA auf auf mehr als respektable 15.000 Teilnehmer angewachsen. Das ist in dieser kurzen Zeit eine Sensation und erinnert an 1989. Damals ist mit der heutigen Situation nicht vergleichbar aber es gibt Parallelen. Trotz dem gigantischen Wachstum ist PEGIDA friedlich geblieben.
Auch wenn ich sehr skeptisch bin bezüglich "verborgene Eliten" und einem "Plan im Hintergrund" muß PEGIDA von irgendwas oder irgendwem gesteuert werden. Solche FRIEDLICHEN Aufzüge von gut 15.000 Menschen brauchen gewisse Ordnung und Organisation sonst geht es nicht. Wie gesagt ich bin was die "verborgenen Eliten" angeht und auch "dass man dem Abbruch des (Finanz)System plant" sehr, sehr skeptischich, dennoch glaube ich dass es irgendeine "Entwicklung" gibt die gerade abläuft. Ich merke es bei mir selbst. Ich fange an nachzudenken. Ich bin aber nicht gesteuert von "verborgenen Eliten" sondern ich setze meinen Verstand ein. Und das, siehe PEGIDA, tun offenbar immer mehr Menschen. Nicht unbedingt gesteuert von "verborgenen Eliten."

[20:00] Ja, das wird von den "verborgenen Eliten" gesteuert, denn es dient zum Abbruch der Politik und der Medien. Dieser Plan dürfte schon ziemlich alt sein. Ich habe mehr Information als ich schreiben kann.WE.

(2) Mit meinen 73 Jahren war ich gestern erstmals im Leben auf einer Demo bei Pegida in DD um mir selbst ein Bild zu machen. Ich war rechtzeitig da und wollte auch mal sehen wer so alles kommt. Erstaunlich war, die allermeisten Leute waren ganz normale Bürger, so wie ich es beurteile aus allen Bevölkerungsschichten und allen Altersklassen.
Wobei 40 – 70 jährige offenbar die Mehrheit dar stellten. Klar zu sagen ist: Alles war ruhig und friedlich. Aufgehetzt um den Hosenanzug zu zitieren, wurde niemand. Von den Rednern wurde klar gesagt, dass niemand etwas gegen wirklich bedürftige Flüchtlinge hat, aber gegen die Horden von Wirtschaftsflüchtlingen.( welche sich hier teilweise aufführen wie die.... – meine Meinung). Nochmal: es wurde gegen niemand gehetzt.
Wenn das Fernsehen dann Leute filmt, welche klar zu Ausdruck gebracht haben, dass sie das nicht wollen, ist es kein Wunder, wenn „Lügenpresse haut ab" Rufe aufkommen.
Was unseren Politclowns offiziell nicht aufgefallen zu sein scheint ist, dass das Thema Ausländer und Asylanten längst nicht mehr das Hauptthema bei der Demo ist. Die Leute sind wegen der Russlandpolitik, wegen der GEZ Zwangsgebühren , wegen der Bildungspolitik, wegen den verrotteten Straßen, wegen der Geldverschleuderung an die EU und zur Eurorettung und bei öffentlichen Projekten, wegen der unsinnigen Vorschriften von der EU , wegen des Genderwahns usw. usw. auf der Straße. Die Menschen sind einfach mit dem was abgeht unzufrieden und lassen sich nicht länger von unfähigen und selbstgefälligen Politikern als ahnungslose Deppen abstempeln.
Soll Frau Merkel die Demo verbieten lassen. Dann haben wir die Revolution.
Ach was ich noch sagen wollte. Während der Reden zog in 200 m Entfernung der Linksgrüne Karnevalszug vorbei.
Mit Trillerpfeiffen, ohrenbetäubendem Krach aus Lautsprechern , Trommeln etc versuchte man die Veranstaltung der PEGIDA zu stören. Niemand ließ sich provozieren.
Und eine Warnung möchte ich auch aussprechen: Wenn Sie auf den Striezelmarkt gehen: Handtaschen gut festhalten. Geldbeutel in die verschlossene Innentasche. Hochqualifizierte Spezies zeigen dort ihre besonderen und viel gefragten Fachkenntnisse.

Damit wollen wir dieses Thema für heute "gut ein" lassen! TB
 

[11:50] Leserzuschrift: Nach der gestrigen Pegida Demo im persönlichen Gespräch mit Polizisten

Vielen Dank für eure Arbeit heute Abend!
Polizisten: Gern geschehen!
Frage: Nervt euch das nicht jeden Montag hier für Ordnung sorgen zu müssen?
Antwort: Nein, denn wir müssen ja in die Asylheime rein und die Sache ausbaden!
Bitte hört nicht auf mit den Demonstrationen und lasst nicht nach damit!
Frage: Die USA destabilisieren ja Syrien und den Irak, da ist es ja kein Wunder wenn hier die Flüchtlinge herkommen.
Antwort: Von dort kommt fast niemand, die kommen aus unseren Urlaubsländern Tunesien und Marokko, wo es gar keinen Bürgerkrieg gibt!
Frage: Ich habe gehört, dass diese Länder ihre Kriminellen und psychisch Kranken abschieben?
Antwort: Ja, sieht ganz danach aus!

Gespräch selbst geführt, unter Zeugen!

Der Hass in der Polizei auf die Politik muss schon enorm sein.

[12:30] Leserkommentar:
Sitze gerade in der Pegidahauptstadt bei einer Portion Fleisch zu Tisch. In Hörweite 4 mal BW in Uniform, höchster Dienstgrad Hauptmann. Alle pro Pegida.
 

[9:40] Guido Grant: ES REICHT! – Wie Politik und Medien Islamisierungsängste schüren und dann die furchtsamen Bürger als Nazis verunglimpfen!

[9:10] Leserzuschrift: Pegida Bonn 15.12.2014:

nach dem in der letzten Zeit eine fürchterliche Angstmache vor den Pegidademos publiziert wurde und wir im Urlaub (EU-Ausland) es in deutschen Fernsehnachrichten mitbekommen hatten, sonst schauen wir kein deutsches Fernsehen. Wir waren gestern in Bonn und wollten uns ein eigenes Bild machen, damit wir eine eigene Meinung bekommen. Es war eine Anzahl von ca. 250-300 Polizisten im Einsatz, die eine gute Arbeit vollzogen haben und neutral waren. Wir standen und durchquerten den Bereich der Gegendemo. Noch nie in unserem Leben war ich/wir auf einer Demo gewesen. Aber eine solche aggresive Energie, die mir von den jungen Menschen ca. 16 Jährige bis zum ca. 25-30 Jährigen Schüler und Studenten entgegen kam hat mir/uns Angst gemacht.

Sie waren sehr aggressiv mit lauten Sprechgesang: " Nazischweine, Nazis raus und Nazis". Meiner Beobachtung waren es zu 85-90 Prozent mitteleuropäische Personen mit keinem südländischen Aussehen. Meine Frau selber Ausländerin sagte hier sind gar keine Ausländer das sind ja deutsche Studenten, die wie in Kiew bezahlt worden sind. Ohne Geld machen die das nicht. Meine Frau hat da wohl viel mehr Ahnung als ich.Sie hat dort BWL studiert mit Dipl. Meine persönlicher Eindruck war der das die Medien ein ganz anderes Bild wieder geben 180 Grad. Als wenn Jesus Christus zum Satan stickmatisiert wird und das neben dem W.-Markt. Die Pegidagruppe war sehr friedlich und es sprach zu unserer Zeit eine junge Frauenstimme mit einen nicht Agressiven Sprechgesang wir sind das Volk. Sie Sachlage war mir zu gefährlich zu der Gruppe der Pegida vorzu stoßen so sind wir weiter zum W.-Markt gegangen. Besser als von der Gegendemo körperlichen Schaden zu bekommen.
Nun ist es uns klar und bewusst geworden wo und in was wir leben.

Auch die Gegen-Demos sind gesteuert und zwar in Richtung Aggressivität. Merke: Studenten und Sozialhilfeempfänger brauchen immer Geld.WE.

[10:00] Der Schrauber zu "Studenten und Sozialhilfeempfänger brauchen immer Geld":

Stimmt. Vor allem brauchen sie aber gute Noten. Und die Lehrer/Professoren brauchen auch immer Geld, weil immer grauslich verschuldet.
Das Passivhaus mit kompostierbarer Solaranlage kostet schließlich.
Was passiert da, abgesehen von bezahlten Studenten aus irgendwelchen Ausschüssen, die dort die Einpeitscher machen?
Die Lehrer und Professoren schicken ihre Klassen aus zum Demonstrieren, es wird als soziologische Studie getarnt und gibt eine gute Note.
So, wie man eben heute völligen Blödsinn schreiben kann, wenn er gegendert ist, gibt es gute Noten dafür.
Klassenfahrt zur Gegendemo, von linksgrün versifften Lehrkörpern eingepeitscht.
Das Wort Lehrkörper paßt übrigens aktuell wie niemals zuvor zu den linksgrün versifften Hampelfrauinnen mit Veganblähungen.

[11:50] Leserkommentar zu den studentischen Gegendemos:

ich bin der Meinung, daß linke Organisationen weltweit bewußt Studenten für ihre Aktionen anwerben, da diese am leichtesten zu manipulieren sind. Meist sind sie gerade aus dem Elternhaus ausgezogen und junge Menschen voller Tatendrang aber noch ohne Festigung und Reife. Linke Organisationen wie Asta benutzen solche leicht manipulierbaren Menschen für ihre Zwecke. Ich habe das als Student selbst beobachtet.

Das Motiv dahinter: alles Linke in der normalen Bevölkerung total verhasst machen. Das bemerken diese Linken gar nicht.WE.
 

[8:30] Netzplanet: Ist die deutsche Regierung deutschfeindlich?

Ist die deutsche Regierung deutschfeindlich? Geht ihre Ausländerfreundlichkeit so weit, dass kein Deutscher kritische Töne über Ausländer äußern darf? Weiß sie bei jeder ausländerkritischen Äußerung sofort Bescheid: aha, Neonazis, "eine Schande für Deutschland"? Ist ihr die Fähigkeit, nicht nur zu reden, sondern auch zuzuhören, abhandengekommen?

Von der Pegida-Bewegung kommen keine Angriffe, keine aggressiven Bemerkungen, nur die Forderung um Anhörung. Von der Bundesregierung, Landesregierungen, den Medien, Kirchen und klar den Berufsbetroffenen werden die Töne immer schriller. „Mischpoke", „Nazis in Nadelstreifen", „Schande für Deutschland", „Erfüllungshilfen". Mit den Medien im Rücken versuchen die „Etablierten" Druck aufzubauen, indem sie die Teilnehmer dieser Demonstrationen stigmatisieren. Aber das Volk hat ein Recht darauf , zu entscheiden, wen es willkommen heißt und wen nicht! Menschen, die ihre Gesellschaftsformen und Lebensverhältnisse aus dem Nahen Osten etc. hier in Deutschland etablieren und durchsetzen wollen, auf Kosten der Aufnahme- und (noch) Mehrheitsgesellschaft, sind eben nicht willkommen.

Ist den Lesern schon aufgefallen, dass immer mehr derartige, systemkritische Websites entstehen? Viele weitere sind schon fertig und warten nur auf das Online-Schalten. Vermutlich mit noch härterem Inhalt.WE.

PS: Die Politik und die Medien wissen es noch nicht: wir sind in deren Abbruch-Phase.
 

[8:30] Enteignungs-Blog: 15.000 „Pegida“-Anhänger demonstrieren in Dresden

Wer jahrzehntelang schonungslos ausgeplündert wird, hat wenig Verständnis, wenn das Geld an fremde Staaten und Immigranten übergeben wird. Davon merkt kein Beamter etwas mit staatlich garantierten üppigen Gehältern.

Ja, auch darum geht es.
 

[7:30] FAZ: 15.000 „Pegida“-Anhänger demonstrieren in Dresden

Quer durch die Parteien haben Politiker die „Pegida"-Märsche kritisiert. Trotzdem sind am Montagabend in Dresden abermals Tausende dem Aufruf der „Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" gefolgt - mehr als je zuvor.

Die Politiker dürfen kritisieren, so viel sie wollen. Sobald einmal der grosse Terror da ist, dürften dann Millionen demonstrieren. Wird die Politik dann aus Angst den Strom abstellen lassen, sodass die Demonstranten nichts mehr sehen?WE.

[9:30] Leserkommentar:
Die Parteien kritisieren das Volk? Was an dem Wort Demokratie haben diese Parasiten nicht verstanden?
Diese gleichgeschalteten, genderverseuchten, selbstüberschätzten, dünnschißverzapfenden, volksverachtenden Politmaden schaufeln sich ihr eigenes Grab.

Sie werden es vielleicht dann verstehen, wenn sie von den Volksgerichten zu langjähriger Haft im Arbeitslager verurteilt worden sind. Ja, man wird sie dann allgemein Parasiten nennen.WE.
 

[7:30] Leserzuschrift zu Zu Pegida, Proteste und gesteuert:

Wenn man sich die Proteste von Pegida, vorher Hogesa und den ganzen Ablauf anguckt bekommt man zwangsläufig das Gefühl, dass diese sehr gesteuert sind. Sowohl die Protestbewegung als auch die Medienstimmung, sowie Politik.
Meine Eindrücke:
Vorher führen ein paar Salafistengruppen - von denen ja anzunehmen ist, dass diese auch von Geheimdiensten gesteuert werden - Demonstrationen durch.
Dann kommen Holigan Proteste auf. Auch diese scheinen vollkommen von Verfassungsschützern und Co unterlaufen zu sein. Man muss sich nur diese Reportage angucken http://vimeo.com/107018926 - und dort wird nur berichtet, was durchgesickert ist. Der NSU V-Mann Führer wurde - getarnt als wissenschaftlicher Ermittler - Anwerber in der Fussball und Holigan-Szene. Dazu ist er an der TU Dresden als Promovierender eingeschrieben. Ja genau, richtig gelesen, TU Dresden.

Dort wo auf einmal Pegida aufkam, wo ein Politik-Prof der TU Dresden durch die Talkshows reist. Dazu vor den Proteste ordentlich Stimmungsmache in den Medien - Asylberichte rauf und runter. Und nun? Man liest nicht mehr von Asylanten, Flüchtlingen oder co. Kein Bericht mehr über Feuer in Asylheimen, Kriminalität, etc. Absolut nichts.

Braucht man ja auch nicht mehr - der Protest ist gestartet. Jetzt werden medial die Käsestückchen gelegt, dass viele Menschen sich raus trauen zu den Demos.

Auch bemerkenswert das Verhalten der AfD. Erst nichts zu den Protesten, eher Ablehung. Nun scheinen die aber von den Diensten ihr "go" erhalten zu haben und verbünden sich mit dem Protest.

An sich eine Schmierenkomödie hoch 10!. Nur was steckt dahinter? Was kommt als nächstes?

Selbstverständlich werden diese Demos gesteuert und zwar von den "Kräften der neuen Zeit". Da läuft ein riesiger Apparat dafür im Hintergrund. Als nächstes kommt der grosse Terror. So ab 24.12. werden einige Flugzeuge wie von den Medien angekündigt vom Himmel fallen. Die Täter werden "Asylanten" sein. Danach dürfte es richtige Massendemos geben, dafür soll schon alles vorbereitet sein. Danach geht es der Poltik und den Medien an den Kragen.WE.

Verstehen die Leser jetzt, warum man so viele Asylanten hereinholt? zum totalen Hassaufbau auf die Politik.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:00] Und wieder darf der Steuermichel dafür zahlen: Milliarden-Deal: Israel will Korvetten in Kiel bestellen


Neu: 2014-12-15:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] Gerhard Breunig: Idiotenquote

[19:10] Leserkommentar:
Die Frauen Quote in Aufsichtsräten gaukelt etwas vor, was es für die Masse der Frauen nicht gibt, einen sicheren Job dank Quote.
Aufsichtsräte tagen vierteljährlich, manche monatlich scheint ein cooler Job zu sein, zumal man nicht den Stress und die Verantwortlichkeit für das operative Geschäft an der Backe hat.
Man kontrolliert und wählt den Vorstand, that's it.
Frauen Quote zieht aber gut bei Beamten oder Behörden, wo der Selektionsdruck, dem die freie Wirtschaft ausgesetzt ist, nicht vorhanden ist.
Ich kann Frauen und Männer nur warnen da beschäftigt zu sein wo PC und Quote regieren, es macht keinen Spass.

Dieser Unsinn wird jetzt ohnehin zusammen mit der politischen Klasse wegradiert.WE.
 

[16:30] Leserzuschrift zu Staat soll Firmenanteile erben

Am Mittwoch entscheidet das Bundesverfassungsgericht über die Erbschaftsteuer. Jetzt schon machen zwei SPD-Abgeordnete einen neuen Vorschlag: Erben von Unternehmen sollen Firmenanteile an den Staat geben.

Sozialismus ist wie Krebs: er lebt von einem Wirts-Organismus und breitet sich eskalierend aus. Dabei ist es klar, dass das Ende des Wirtes auch den eigenen Tod bedeutet. Den zwei Politikern hat er zumindest das Hirn schon zerfressen - seit langem."

Dieser Krebs wird bald ausgeräuchert.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Das TLS (da wo der Zensus auch herkommt) quält gerade die Firmen mit Strukturerhebungen. Da frage ich mich auch, für was sie diese ganzen Daten wieder brauchen (Umsätze, Erträge, Bestände, Aufwendungen, Investitionen...).

Futter für irgendwelche Bürokraten.
 

[15:15] Jetzt wird es noch teurer: Berliner Flughafen BER: Mehdorn wirft überraschend das Handtuch

[13:24] Welt: Sarrazin geißelt "Intensivtäter" bei der Polizei

Weil die Berliner Polizei bevorzugt türkisch- und arabischstämmige Bewerber einstelle, sei die Durchsetzung des Rechts gefährdet. Sagt Thilo Sarrazin. Einige Kandidaten hätten eine "Kriminalhistorie".

Der Berliner Innensenator ist dafür zuständig. Berlin - wo sogar die CDU rot-grün versifft ist! TB

[13:53] Der Schrauber zum Welt-Bericht:

Amerikanische Verhältnisse. Dort sind auch viele Polizisten "geläuterte" Intensivtäter, oft mit Gang-Vergangenheit.
Natürlich gibt es auch Quoten für alles und jedes, die ersten Großrechneranlagen in den Staaten wurden für die Berechnung der diversen Quoten und ihre Querbezüge benötigt. Etwa ob eine dicke, kurzgewachsene, schwarze Frau südamerikanischer Abstammung und im Rentenalter alle Quoten erfüllt.


[08:43] Leser-Kommentar-DE zu den Hymnen von gestern:

erstmal vielen Dank für eure Beiträge - so oft wie ich kann lese ich bei euch . Nun betreffs National Hymne Ich habe alle 7 Strophen und zwar ausgedruckt .
Es gefallen mir sehr gut . Strophe 6 + Strophe 7

6. Über Länder , Grenzen , Zonen , hallt ein Ruf , ein Wille nur , überall wo Deutsche wohnen , zu den Sternen dringt der Schwur .
Niemals werden wir uns beugen , nie Gewalt für recht ansehen , Deutschland ( Östereich ebenso ) Deutschland über alles und das Reich wird nei erstehen .

7. Land der Liebe , Land des Schönen , Land der weisheit und der Kraft ,
Hör das Rufen laut erschallen : Erhebe Dich mit neuer Macht .
Selbstlos gebe allen Feinden , wissend um was Liebe gibt ,
Deutschland , Deutschland über alles , Über alles sei geliebt .

Wie gesagt ich habe alle 7 Strophen - wirklich schön wenn alle zusammen ertönen würden .

Ich bin nun über 50 Jahre - Unternehmer und von Deutschen Gerichten / Richtern betrogen worden weit über 100.000 Euro ( dazu kommen noch Zins und Zinseszins ) - falsche Strafzahlungen trotz eigener Schutzrechte - Abschmetterung von Forderungen - die Liste wäre lang - dadurch keine grosse Möglichkeit um Hartes zur seite zu legen - soll uns letzten Verbliebenen Hart Arbeitenden Kleineren Unternehmern wegen dieser Unterdrückung Deutscher Unternehmer nun auch noch Altersarmut drohen - einfach weil wir nicht mehr genügend Zeit haben im Neuen System - oder wäre für treue Kämpferseelen wenigstens so etwas wie Gerechtikeit endlich mal an der Reihe .
Über sowas müsste auch im Neuen System entschieden werden - denn ich stehe da nicht allein - zuviele Gute Unternehmer sind Vorsätzlich und Mutwillig in Heftigste Überlebenskämpfe gekommen oder sogar deren Existenz zerstört worden .
Es wäre nur anständig denjenigen wenigstens Gerechtigkeit zukommen zu lassen und diese über Jahrzehnte hart arbeitenden ( teilweise 13 - 15 Stunden täglich ) nicht dann im Regen stehen zu lassen .

Jederzeit wäre auch ich bereit , beim Neuaufbau und Strukturierung Kräftigst mitzuwirken .

Liebe Grüsse - - jemand welcher auf anderen Foren ebenfalls Aufklärungsarbeit übernimmt .

Bitte das folgende nicht veröffentlichen -ist besser wenn ich Namentlich derzeit noch bischen im Hintergrund bleibe - noch ists ja nicht vorbei mit weiterer Aufklärung .

PEGIDA:

[18:00] MMNews: Kommt ein PEGIDA Verbot?

Das Unbehagen der Politik wird größer: Merkel warnt Pegida-Teilnehmer. Es herrsche zwar Demonstrationsfreiheit in Deutschland, aber es sei kein Platz für "Hetze". SPD will Teilnehmer vom Verfassungsschutz beobachten lassen.

Die Politik sollte nicht nur ein Unbehagen empfinden, sondern richtige Angst vor dieser Bewegung haben. Pegida wird nach Crash und Terror eines der Mittel sein, um die politische Klasse und die Lügenmedien zu entfernen. Ich habe da einige Informationen dazu. Niemand sollte glauben dass diese Bewegung von selbst entstanden ist. Die Kommunikation um das Ganze ist so raffiniert, dass keiner der Akteure mitbekommt, dass er gesteuert ist.WE.

[19:00] Dr.Cartoon zu "SPD will Teilnehmer vom Verfassungsschutz beobachten lassen."

Der Verfassungsschutz hat weder genügend Geld noch Personal dazu. Da scheint die SPD, welche gerne auf die SED-Vergangenheit der Partei "Die Linken" rumhackt, insgeheim von Mielkes Stasi-Behörde zu träumen. Die Angst muss bei der SPD sehr groß sein.
Die PEGIDA vertritt die Ängste und Meinungen von Bürger aus der Mitte der Gesellschaft, welche sich von der derzeitigen Politik nicht ernstgenommen fühlt und sich abgewendet hat! Aber, dass verstehen die roten Lackaffen nicht.

Angst vor Pediga? haben die Politiker noch nicht richtig, eher ein mulmiges Gefühl, dass das gefährlich werden könnte. Sagen wir so, ich kenne ein Stück des Drehbuchs. Nach Terror und Crash wird Pegida zur Massenbewgung gemacht werden. Wenn die Politiker wüssten, was da kommt, würden sie heute schon flüchten.WE.
 

[17:30] Montag ist Pegida-Tag: PI-Liveticker ab 18 Uhr zu den Pegida-Demos

[09:00] DWN: Groß-Demos: In Berlin für den Frieden, in Köln gegen Fremdenfeindlichkeit

In mehreren deutschen Städten kam es am Wochenende zu Großdemonstrationen. In Köln gingen 15.000 Menschen auf die Straße, um gegen Fremdenfeindlichkeit zu protestieren. In Berlin marschierten 4.000 Teilnehmer vor das Schloss Bellevue und kritisierten Bundespräsident Gauck wegen seiner Aussagen zum Einsatz von deutschen Soldaten im Ausland.

Die Berichterstattung im deutchen TV dazu war überwältigend. Überwältigend tendenziös! TB

[08:12] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar von gestern:

Bald sind wir ihn los, welch ein maasloses Glück.
Aber ist es nicht schön, wie die alle den Mielke machen:
Echte Überzeugungstäter, echte Schreckgouvernanten, die jetzt meinen, auf ihre "verstockten Kinder" einprügeln zu müssen.
Die verstehen die Welt jetzt schon nicht mehr.
Anhand deren Umgangston aktuell, sieht man aber sehr deutlich, wie sich die politische Kultur verändert hat:
Die halten sich für die Erwachsenen, die wissen und sagen, wo es lang geht. Und wenn die Trotzblagen nicht folgen, müssen sie eben gemaasregelt werden.
Definitiv wird man nicht mehr wie ein Erwachsener behandelt, weder von der Politik, noch von Behörden, noch in den Konzernsekten.
Das ist auch der Grund, warum jetzt eine neue Dimension von Politikverdrossenheit einkehren wird:
Es geht jetzt empfindlich gegen die normalen Gefühle erwachsener Menschen, die drastisch beleidigt werden, das Gefühl, wie Kleinkinder gegängelt zu werden, gemaßregelt zu werden, wird jetzt so offensichtlich, daß selbst vorher überzeugte "Demokraten" aus dem Gefühl gedemütigt zu werden Wut und Widerstandswillen, mindestens lauten Widerspruchsgeist entwickeln.


Neu: 2014-12-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Leserzuschrift: Ein neuer deutscher Kaiser braucht auch eine neue Hymne.

Da schlage ich das Lied "GERMANIA" von Ludwig von Beethoven vor, das er zum Sieg über Napoleon komponierte.

Hier zum Hören: https://www.youtube.com/watch?v=pMOBfFlr650
Hier zum Lesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Germania_(Beethoven)

Ich favorisiere die fünfte Stophe, die da lautet:

Germania, Germania,
Wie stehst du ewig dauernd da.
Was Sehnsucht einzeln still gedacht,
Wer hat´s zu einem Ziel gebracht?
Franz, Kaiser Franz - Viktoria!
Preis ihm, Heil dir, Germania!

Ganz ehrlich, ich krieg´ jedesmal ´ne Gänsehaut, wenn ich das Lied höre.

Einen besinnlichen Adventstag dann noch.

P.S.: OK, auf Österreich passt´s irgendwie nicht ganz.
P.S.S.: Vergleichen Sie mal dieses Kunstwerk mit dem Geschrei vom Wurstding oder anderen modernen "Gesang" !!!

Das Video zeigt aber noch die alte Dekadenz. Wahrscheinlich gibt es schon eine neue Kaiserhymne. Vermutlich die alte österreichische Kaiserhymne, die die selbe Musik wie die deutsche Bundeshymne hat. Aber mit neuem Text.WE.
 

[8:45] SZ: Neue Ermittlungen zum Oktoberfest-Attentat "Gutmensch" unter Rechtsanwälten

Sie taten ihn als Spinner, Querulant oder Verschwörungstheoretiker ab - doch der Münchner Opferanwalt Werner Dietrich gab nie auf: Der Oktoberfestanschlag und seine Hintergründe sind für ihn zum Lebensthema geworden.

Er wird siegen, denn auch dieses Attentat wird aufgeklärt werden. Wir wissen alle, dass das eine Geheimdienst-Operation war.

PEGIDA:

[20:30] SZ: Bundesjustizminister Maas "Pegida ist eine Schande für Deutschland"

Ein Idiot, der nichts weiss, und ein Fall für das Straflager.WE.
 

[11:30] Leserzuschrift zu Falscher Russen-Reporter narrt Pegida-Anhänger

In Düsseldorf mischte sich jetzt Carsten van Ryssen, Reporter der Satire-Sendung „heute show", als russischer Journalist getarnt unter die Demonstranten beim dortigen Ableger „Dügida" – denn anders als den deutschen „Staatsmedien" ist man dem Moskauer Propaganda-Sender Russia Today hier wohlgesonnen.

Und siehe da: Schon sprudelte es heraus aus den „Patrioten", von Schelte für die „Verräterpresse" bis dumpfem Anti-Islamismus. Ein Demonstrant: „Der radikale Islamist ist hundertmal schlimmer als ein ganzes Stadion voller Homosexueller."

Die Bewegung "PEGIDA" wird von den Medien mit linken Tricks in den Dreck gezogen. Aber das ist typisch für das ZDF. Und dafür müssen wir leider Zwangsgebühr zahlen..... Es ist traurig.

GEZ ist nicht mehr lange zu zahlen. Dafür dürfen sich die ZDFler dann in einem aussichtslosen Arbeitsmarkt neue Jobs suchen.WE.

[14:30] Dr.Cartoon dazu:

Eigentlich ist es doch egal wie die linken Medien über Pegida-Anhänger berichten, der Zug ist für die Medienhuren längst abgefahren. Nächster Stopp: The Day X.
Noch vor zwanzig Jahren oder so hätte man die Menschen (aus der Mitte der Gesellschaft) manipulieren können. Längst verabschieden sich immer mehr Menschen von der Politik, betrachten sich nicht nur beim Thema Rente als "Betrogene Generation".

Die Lebensrealitäten und die begründeten Ängste der Menschen sprechen eine andere Sprache, als die der Funktionseliten, Medienhuren und Systemlinge.
Artig und brav auf Kommando klatschen die Zuschauer im Studio der ZDF-Satire-Sendung „heute show" nach dem der "Russen-Reporter" die Pegida-Anhänger durch den Kakao gezogen hat. Sie ahnen nicht, dass der Tag kommen wird, an dem auch sie mit dem System brechen werden.

Wichtig: Politik und Medien werden gemeinsam abgebrochen, da sie zusammengehören. PEGIDA ist ein Mittel dazu. Man wird gewaltige Medien- und Politik-Lügen aufdecken, etwa rund um MH17 oder vertuschten Terror. Nur "Medien, die der Wahrheit verpflichtet sind" sollen überleben.WE.

[17:10] Leserkommentar: PEDIGA:

die PEDIGA-Bewegung gegen die Islamesen in Deutschland kann erst der Anfang sein und sollte sich in absehbarer Zeit durch andere Aktionen noch steigern.

Würde nur jeder zweite PEDIGA-Teilnehmer seinem örtlichen Politfunktionär auffordern, islamesenfreie Zonen (IFZ) einzurichten, werden die Polithansel künftig ordentlich beschäftigt. Ich gehe nicht davon aus, dass sie den Forderungen nachkommen werden, dennoch werden sie keine Zeit mehr haben, linksextreme, terroristische Gegendemos zu organisieren, da sie versuchen werden die Islamesen als Bereicherung den Wähler verkaufen zu wollen.

Gerade die Einführung von IFZs dürfte kein Problem sein. Wie schnell war man in der Lage in Deutschland Tempo 30-Zonen oder unsinnige Umweltzonen einzurichten und diese sogar noch zu erweitern. So soll man nicht nur die steuerzahlende Bevölkerung mit unerträglichen Verbotszonen belasten, sondern auch zusätzlich den Islamesen ihre Grenzen aufzeigen.

Desweiteren ist es wünschenswert einen Rückbau der islamesischen Tempelanlagen zu fordern. Brauchen wir hier nicht. Nach dem kommenden Wirtschafts- und Finanzzusammenbruchs stehen diese Tempel sowieso nur leer herum.

Es wird Zeit unsere selbstherrlichen Politiker endlich in die Pflicht zu nehmen.

Das kommt sicher alles: nach dem Terror.
 

[9:15] Auch ein verblendeter Unwissender: DGB-Präsident fordert gesellschaftliches Signal gegen Pegida-Demos

Sobald die Flugzeuge vom Himmel fallen und die Köpfe abgeschnitten werden, wird aus PEGIDA eine Massenbewegung. In welches Straflager möchte er denn gerne? vielloeicht zusammen mit dem Kardinal?WE.

[8:20] Der Vollstrecker zu Köln: Kardinal Woelki kritisiert Pegida scharf

Der Kölner Erzbischof Rainer Maria Kardinal Woelki hat sich kritisch zu antiislamischen Bewegungen wie „Hooligans gegen Salafisten" oder „Patrioten Europas gegen Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) geäußert. „Solche 'Retter des Abendlandes' brauchen wir nicht", sagte er im Interview der Katholischen Nachrichten-Agentur (KNA) am Freitag in Köln. „Wir müssen diese Herausforderungen mit rechtsstaatlichen Mitteln lösen."

Wenn ich katholisch wäre würde ich „JETZT" austreten und Bezug auf den Kardinal nehmen. soll er doch seine Kirche in eine Moschee umwandeln. Die Toleranz-Gutmenschen oder wird er erpresst sowas zu sagen ????

Ich bin im Frühjahr aus der noch linkeren ev.Kirche ausgetreten, genau wegen solchen Dammschwätzern und Gutmenschen.
Lieber Cheffe- auch in der Kirche MUSS gründlich ausgemistet werden !!!

Wahrscheinlich wird der Kardinal nicht zu solchen Aussagen erpresst, jahrelange PC-Gehirnwäsche reicht. Ja, auch in den Kirchen wird Tabula Rasa gemacht. Der Vollstrecker kann dabei gerne mithelfen.WE.

PS: sobald der Weihnachtsterror kommt, werden PEGIDA & co zu echten Massenbewegungen. Alles vorbereitet.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:45] DWN: Steinmeier: Putin fehlt im Ukraine-Konflikt eine Strategie

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier sagt, dass der russische Präsident Wladimir Putin im Ukraine-Konflikt keine lang angelegte Strategie habe. Ihm fehle es an einem „Masterplan". Es sei wichtig, dass die Minsker-Vereinbarungen alsbald umgesetzt werden.

Man sieht, der deutsche Aussenminister ist ein reiner Schauspieler. Er hat keine Ahnung, wozu das Ukraine-Theater überhaupt gespielt wird.WE.


Neu: 2014-12-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Wieder etwas darf raus: Sebastian Edathy packt aus: „Michael Hartmann informierte mich über die Ermittlungen gegen mich“

[15:00] Mannheimer-Blog: Das politische Establisment: Der Feind der Deutschen

[14:50] Leserzuschrift zu Steuergeld-Missbrauch: Setzte die Staatskanzlei in Sachsen bezahlte »Protestler« gegen PEGIDA ein?

Das ist ja oberpeinlich für den Staat. Muss sich schon seine Gegendemonstranten kaufen. Herrlich. Wie erbärmlich dieses Gebilde zu Grunde geht, sprengt schon jede Prognose, die jemals dazu erstellt worden ist. Am besten finde ich, dass er bei seinen ganzen Tricksereien erwischt wird - vielleicht sollten die "Demokraten" langsam mal merken, dass sie genau gar nichts mehr tun können, ohne dass es 3 Tage später auffliegt. Der neue Trend ist eben nicht mehr der "Gutmensch", deshalb fliegt dem "Gutmensch" eben alles um die Ohren. Der Kopp-Verlag ist übrigens Spitze in diesen Dingen.

Dass das so schnell auffliegt, ist sicher kein Zufall.
 

[14:10] MMnews: Merkel und das Klosett der Nation

[8:45] Leserzuschrift zu De Maizière will Pegida-Hetze mit Fakten kontern

"Wir alle sind patriotische Europäer und lassen nicht zu, dass diese Bezeichnung missbraucht wird", sagt Thomas de Maizière. Die Innenminister wollen die Pegida-Mitläufer in die Verantwortung nehmen.

Wieder wird mit übelster Wortverdrehung gearbeitet: ich dachte immer patria bedeutet Vaterland. Demnach gäbe es keine patriotischen Europäer - eher idiotische Euro-Fanatiker.
Man kann eine Vielzahl von Leuten eine ganze Zeit lang verarschen, aber nicht alle Leute in Ewigkeit.
Das wird dieser napoleonische Ochsenfrosch auch noch kapieren müssen.

Der Ochsenfrosch und seine Kollegen haben panische Angst vor dem was kommt. Dass etwa aus den Asylanten Terroristen werden oder dass aus PEGIDA eine Massenbewegung wird. Die Volksgerichte warten auf sie.

Kleiner Hinweis an die Innenminister: es ist durchaus möglich, dass sowohl Salafisten, als auch Terroristen und PEGIDA von den Geheimdiensten im eigenen Haus gesteuert werden, aber die Minister davon nichts wissen.WE.

[9:30] Der Schrauber: Sie haben völlig recht: Es wird mit totalen Wortverdrehungen und Phrasen gearbeitet.

Dazu einfach mal die Namen der beiden Autoren anklicken, dann wird alles klar, weswegen die aktiviert wurden:
http://www.welt.de/autor/martin-lutz/
"Geboren: in Hamburg
Ausbildung: Abitur an einem Humanistischen Gymnasium, Studium Evangelische Theologie in Tübingen und Hamburg, Hochschule für Bildende Künste Hamburg, Volontariat "Flensburger Tageblatt"
Danke, mehr brauche ich nicht wissen: Ultralinks.

http://www.welt.de/autor/freia-peters/
"2006 Politikredakteurin "Welt am Sonntag", "Die Welt" zunächst Außenpolitik, dann Innenpolitik, Schwerpunkt: Integration, Rechtsextremismus, gesellschaftspolitische Reportage"
Auch hier ganz klar: Ultralinks, ihre Schwerpunkte reichen, mehr braucht man nicht mehr wissen.

Hier wurde gezielt ein linkes Kampfhund Duo aktiviert, um mittels abgesägter Propaganda-Schrotflinte in die eigenen Knie zu schießen, Patronen gefüllt mit Wortfetzen linker Prägung.
Die wissen in der Tat nicht was kommt, sind die Mielkes der Neuzeit.

Zum blauen Kommentar:
Sie haben recht, der Ursprung ist gesteuert, sogar noch mit Wissen der Politschranzen. Salafisten und Hools (das Ding in Köln ist gezielt vorbereitet worden, nur ein kleiner Teil ist bewußt eingekesselt worden und das hat man ausgebreitet) waren im Sinne des jetzigen Systems.
Was aber daraus wird, wie es jetzt gesteuert wird und wozu, das wissen die nicht, auch hier: Die Mielkes sehen zwar was läuft, verstehen aber weder die Welt noch die Hintergründe.
Es wird nur ein geringer Anteil sein, der jetzt die Zeichen erkennt und sich zunächst zurückzieht um dann still die Seiten zu wechseln.

Die Mielkes haben ihre Dienste keinesfalls im Griff. Ich habe selbstverständlich noch mehr Hintergrundwissen, das darf aber nicht öffentlich ausgebreitet werden.WE.

[14:15] Cartoon dazu: Innenminister

[14:40] Leserkommentar: Was hat ein grosser Führer mal gesagt?

Die 4 Phasen zum Sieg:
Zuerst ignorieren sie dich, dann lachen sie über dich, dann bekämpfen sie dich und dann gewinnst du.

Ignorieren sie uns? NEIN
Lachen sie über uns? NEIN
Bekämpfen sie uns? Eindeutig JA
Wir sind jetzt in der Bekämpfungsphase. Das heist, der Sieg kann nicht mehr weit sein.

Das war Ghandi.

[15:50] Leserkommentar zum nichtwissenden Innenminister:

Minister wissen grundsätzlich nichts, sonst würden sie nämlich den Job gar nicht machen. Jeder intelligente Mensch (und jede intelligente MenschIn natürlich) macht doch seit Jahren einen Riesenbogen um eine politische Karriere, weil es eben klar ist, dass die sabotiert sind. Nicht nur das. Sie sind auch extra so unqualifiziert, damit sie auf einfachste Tricks reinfallen. Was eine Geheimdienstausbildung bringt, sieht man an Putin. Bei den Deutschen regieren doch Leute, die beim Kaiser nicht mal die kaiserliche Toilette spülen dürften.

Vielleicht dürfen die heutigen Minister dann die kaiserlichen Toiletten reinigen. Wer wird heute Minister? eitle Selbstdarsteller, Machthungrige, Egomanen. In Wirklichkeit ist es sehr viel Arbeit bei relativ wenig Geld dafür und ein Parcours durch unzählige Fallen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:40] Auch ein Preis für ihr Exil? „Mit Haut und Haaren“: Merkel will TTIP gegen alle Widerstände durchkämpfen


Neu: 2014-12-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20.10] Leserfrage zum blauen Kommentar Seite Schweiz 19:20:

Wenn die Deagel-Liste von den Eliten stammen soll, wie erklären Sie dann den extrem geringen Rückgang für Deutschland von 81 Mio. auf nur 79 Mio.?
Wird in Deutschland etwa keine Hungersnot oder Vertreibung der Ausländer stattfinden? Das ist ja eher schwer vorstellbar, es sei denn die neuen Monarchen sorgen sorgen schon vorab für eine ausreichende Lebensmitttelversorgung innerhalb der Chaosphase.

Ja, diese Zahlen sollen Prognosen der Eliten sein, ich habe nachgefragt. Mir sind sie suspekt. Warum DE so glimpflich davon kommen soll, erschliesst sich mir nicht. Alleine durch die Vertreibung unerwünschter Ausländer sollte es eine Reduktion von mehr als 10% geben. Allerdings sind die Prognosen für 2015, wenn die Wirtschaft wieder voll läuft.WE.

[20:30] Leserkommentar:
Ich wage mal eine Überlegung zwecks der fast unveränderten Zahlen für DE:
DE wird genauso hart getroffen wie der Rest, Ausländer heimgeschickt.
Hinzu kommen grenznahe Gebiete, etwa wie vor 100 Jahren bei den Monarchen.
Evtl. gibt es Grenzverschiebungen.

[20:30] Dr.Cartoon:
Es geht um die Vertreibung von unerwünschten Ausländern. Man sollte bedenken, dass es einen gewünschten Zustrom von (dann ehemaligen EU-Bürgern, aber mit christlichen Werten!) aus anderen europäischen Ländern geben kann. Möglicherweise geht es um eine Substitution von Menschen, welche arbeiten wollen und können.

Deutschland ist heute das einzige grössere Land in Europa mit nennenswerter Industrie. Das wird so bleiben. Der Zustrom wird gewaltig sein.WE.
 

[20:00] Wie die Rothäute das Steuergeld verschwenden: Die NRW-Regierung gab Millionen für PR-Dienstleistungen aus

[17:30] Leserzuschrift zu Wo die Parlamente wuchern

An diesem Freitag tagt so etwas wie das verrückteste Abgeordnetenhaus Deutschlands: das Ruhrparlament in Essen, die gemeinsame Versammlung von elf kreisfreien Städten und vier Kreisen aus dem Pott. Weil die Demokratie in Nordrhein-Westfalen ein bisschen bunter ist als anderswo und hier auch kleine Parteien schneller zu einem Mandat kommen, sitzen dort auf einen Schlag fast doppelt so viele Abgeordnete wie noch im Sommer: Statt 71 sind es nun 138. Das wird den Steuerzahler wohl fünf Millionen Euro zusätzlich bis zur Kommunalwahl 2020 kosten.

So etwas übersteigt die Phantasie eines Steuerzahlers. Auf diesen überflüssigen "Wasserkopf" könnte komplett verzichtet werden, denn niemand -außer den Wichtigtuern, die drinnen sitzen- braucht ihn und keiner würde ihn je vermissen. Wird hoffentlich auch bald demontiert.

Unter dem neuen Kaiser werden diese Quatschbuden alle abgeschafft werden.
 

[17:15] Kopp: PEGIDA: NRW-Innenminister Ralf Jäger fährt schweres Geschütz auf

Was den gelernten Kaufmann und Studienabbrecher zum Vorsitzenden der Innenministerkonferenz befähigt, dazu schweigt sich Ralf Jäger (SPD) in seinem Lebenslauf genauso aus, wie dazu, ob er den Wehrdienst abgeleistet hat – also schweres Geschütz überhaupt lenken darf und kann. In vielen anderen Ländern würde der Mann vermutlich hinter einer Ladenkasse sitzen – in Deutschland hingegen darf dieser aus einer gehobenen Position heraus zehntausende besorgte Bürger als Mitläufer von Neonazis in Nadelstreifen abqualifizieren und allesamt mit der Beobachtung durch den Verfassungsschutz bedrohen.

Welches politisches Personal die SPD aufzubieten hat.
 

[17:00] MMnews: Offener Brief an Merkel: zurücktreten!

[17:00] Linke staatlich subventioniert: PEGIDA: Sachsen zahlte für Gegendemo 10 Euro - Stunde

[09:34] SZ: Deutsche Bahn "Alles Bisherige war nur Kinderkram"

Der Beamtenbund hat der Deutschen Bahn mit "einem der schlimmsten Arbeitskämpfe aller Zeiten" gedroht. Der Konzern müsse der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL) bis zum 17. Dezember ein Angebot "ohne Vorbedingungen" unterbreiten, sagte der Zweite Vorsitzende des Beamtenbunds, Willi Russ, der Süddeutschen Zeitung. "Im Vergleich zu dem, was uns dann bei der Bahn bevorstehen wird, war alles Bisherige nur Kinderkram."

[17:00] Ein Wahnsinn, wie sich die Gewerkschaften mit Streiks gegenseitig bekriegen. Weg mit ihnen.WE.


Neu: 2014-12-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:50] Zeit: NRW-Innenminister nennt Initiatoren "Neonazis in Nadelstreifen"

Das Anti-Islam-Bündnis Pegida ist Thema der Ministerkonferenz in Köln. In den Kampf gegen Salafisten könnten die Ressortchefs bald auch die Internetkonzerne einspannen. Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) sieht "Neonazis in Nadelstreifen" hinter der Anti-Islam-Bewegung Pegida. Zu Beginn der Innenministerkonferenz in Köln sagte der IMK-Vorsitzende, es sei besorgniserregend, dass es "dem organisierten Rechtsextremismus gelingt, Menschen aus der Mitte unserer Gesellschaft, die Angst vor einer Islamisierung haben, dort abzuholen und an den Rand unserer Gesellschaft zu ziehen".

[18:40] Leserkommentar-DE:

Der NRW Innenminister Jäger ist ein sehr kurzsichtiger Mensch. Glaubt er tatsächlich, daß der Achmed und der Abdulla ihm später seine Pension bezahlen? Was erwartet er für seine Zukunft und die Zukunft seiner Kinder, nachdem er dabei geholfen hat, Deutschland zu zerstören? Diese 2 Fragen muß man nicht nur Jäger, sondern jedem Politiker stellen.

[19:40] Der Jäger braucht einen extra tatkräftigen Antreiber im kommenden Straflager.WE.


[15:54] SPON: "Friedenswinter"-Demos: Protestbündnis ruft zum Marsch gegen Gauck auf

Unter dem Motto "Friedenswinter" wollen am Wochenende Tausende auf die Straße gehen, das Bündnis versammelt Putin-Fans, Pazifisten und Verschwörungstheoretiker. Im Zentrum ihrer Kritik steht Bundespräsident Gauck.

Ein besseres Ziel konnte man sich nicht aussuchen - der ist wirklich der Allerletzte und somit der Allererste gegen den man als aufrechter Bürger persönlich vorgehen muß (natürlich nur mittels Demo)! TB


[11:30] NTV: Berlin hat neuen Bürgermeister Wowereit wünscht Müller alles Gute

Ab sofort repräsentiert ein anderes Gesicht Berlin: Ex-Stadtentwicklungssenator Michael Müller tritt die Nachfolge von Klaus Wowereit als Regierender Bürgermeister an. Für Müller werde es nicht leicht, sagt Wowereit bei n-tv voraus.

Endlich ist Wowi weg, zusammen mit seinem Sündenpfuhl und seiner Faulheit. Der Neue dürfte "normal" sein.WE.

[12:00] Silberfan:
Typisch Pobereit, erst mach ich alles damit Berlin kaputt, schwul und dekadent wird und sage dann dem Nachfolger das er es schwer haben wird! Dreister geht es nicht.

So ist eben die Politik.

[19:00] Leserkommentar-DE:

Armer Nachfolger von Pobereit... logisch hat er es schwer, wenn ueberall Hinterlader auf wichtigen Posten eingesetzt wurden und der Neue eine langweilige christliche Familie hat... Vielleicht ist "normal" das neue sexy? Zu wuenschen waere es...!!!

Wenn sich der ganze dekadente Haufen erst komplett diskreditiert hat, wird man schon wieder zu den "guten alten" Werten zurück finden.
 

[9:45] Leserzuschrift: Info Katastrophen Schutz:

Die Tage gab es eine dringende Aufforderung dass die Hilfsorganisationen in Frankfurt die für Ende 2015 zugeteilten restlichen Katastrophen Schutz Krankenwagen für den Massenanfall von Verletzen Gerätewagen SOFORT abholen sollen. ..

Ausserdem sind wir ab den 21. für zwei Wochen im Dauer Alarm wegen zu erwartenden. .... nun ja. ...

Es geht also bald los.
 

[8:00] Focus: Außer Dienst: Viele Polizeifahrzeuge sind kaputt

Die deutsche Bundespolizei hat gegenwärtig ein großes Problem. Dabei handelt es sich nich um Verbrechen oder Kriminelle - die Störung kommt vielmehr aus eigenen Reihen. Dort plagen sich die Beamten seit Monaten mit Schrott-Ausrüstung und -Fahrzeugen.

Der Hassaufbau in den Sicherheitsorganen auf die dumme Politik funktioniert perfekt.
 

[7:45] Leserzuschrift: RSUKr der Bundeswehr:

Ein Leser hat sich sehr kritisch geaeussert und vermutet, dass die BW aufs eigene Volk schiessen wuerde...

Dem widerspreche ich auf's Schaerfste!!!

Ich bin selber Reservist in einer der RSU-Kompanien und gerade die Hobbysoldaten (=Reservist) sind sehr gefestigte Maenner, meist Familienvaeter und wir wuerden niemals die Waffe gegen Volksdeutsche oder friedliche Nachbarsleut erheben! Unsere eigenen Familien koennten ja betroffen sein!

...anders sieht es aus, wenn eine merkwuerdige Figur mit deutschem Pass Allahu Akhbar rufend seinen Sprengstoffguertel vorbereitet... Ein Pass macht noch keinen guten Mitteleuropaer aus!

In der Tat will die Politik, dass die Bundeswehr auf Deutsche schiesst. Der Hass in der Bundeswehr auf die Politik ist aber bereits extrem gross. Ihr Politiker habt völlig falsche Illusionen, ihr lebt in einer Traumwelt. Die Sicherheitsorgane werden nicht für euch schiessen, sondern auf euch.WE.

[14:40] Leser-Kommentar-DE zur RSUKr der Bundeswehr:

Vor ca. 1 Jahr bin ich mit einem Bekannten/Freund vom Stammtisch auf das
Thema preppern gekommen. Er ist bei der Polizei so ne Art Nahkampfausbilder
und schon seit Jahren ein großer Waffennarr. Ist also aus Leidenschaft bis
auf die Zähne bewaffnet. Einige seiner Kollegen sind Prepperer und bereiten
sich intensiv auf Zusammenbrüche vor und organisieren sich untereinander
(Details hab ich leider vergessen, hatte sich aber nicht gerade friedlich
angehört). Er halte das für übertrieben. Als er heraushörte, dass ich auch
Krisenvorsorge betreibe, meinte er, dass er mich ausrauben würde wenn es
soweit ist. Kann mich leider nicht mehr wortwörtlich daran erinnern, aber es
hörte sich nicht nach nem Spass an. Konnte nur kontern, bevor es soweit ist,
bin ich mit meinem Wohnwagen über alle Berge.

Ich denke unsere Polizei wird bei sinkenden Wohlstand genauso korrupt und
brutal und nicht mehr dein Freund sein. Wir bilden mit unseren Steuergeldern
Kampffanatiker aus die im Zweifelsfall nicht an unserer Seite kämpfen. Wie
er auch am Stammtisch immer schwärmt von krasseren Kollegen wie er, wie fit
im Nahkampf die sind und welche neuen Waffen er sich wieder gekauft hat.

Naja er hat halt auch noch nie in der freien Wirtschaft gearbeitet (und
brauchen würden sie ihn da eh nicht). Erst war er paar Jahre bei der
Bundeswehr, jetzt bei der Polizei, staatsgläubig ohne Ende, darum kann er
sich nen Kollaps auch nicht vorstellen, verdrängt es oder denkt sich dann
geh ich halt plündern. Er hätte auch sagen können, dann tun wir uns
zusammen. Du fütterst mich durch und ich verteidige dich. Aber so wird das
nichts.

Wie soll man noch Vertrauen in staatl. Institutionen haben, wenn einem ein
"Freund" von der Polizei droht dich auszurauben wenns sein muß. Die meisten
Polizisten sind wahrscheinlich ganz ok, hab ja auch noch einige andere
Freunde bei der Polizei, aber ich denke die Kampfausbilder haben nen Hau.
Kein Wunder wenn man sich den ganzen Tag damit beschäftigt Leute zu
vermöbeln. War seit dem nicht mehr beim Stammtisch.

[15:03] Leer-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

ich glaube nicht, dass dies einer Ihrer "Freunde" wahr.
Mich selbst hat 2009/2010 eine Äusserung, innerhalb meiner Familie (Tante/Onkel) auf das Wissen meiner "Getreidevorräte", ereielt.
Man meinte , wenns zu schlimm kommt , werden Sie bei mir plündern.
Fazit: Sie gehören nicht mehr zu meiner Familie.


Neu: 2014-12-10:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:50] Leserzuschrift zu Knöllchen für Feuerwehr: Zu schnell zum Einsatz - Gemeinde kassiert ab

Feuerwehrleute sind auf dem Weg zu Einsätzen in Lohfelden in drei Fällen geblitzt und in mindestens zwei Fällen bereits von der Gemeinde abkassiert worden.

Mich würde ja mal interessieren, ob es eine Amtshaftung gibt, wenn aufgrund solcher Beschränkungen die Feuerwehr zu spät kommt und man einen Schaden erleidet. Wird dann evtl. gegen die Verantwortlichen ermittelt?

Man schaue sich auch nur die vielen Leserkommentare an - die Volkswut wird jeden Tag größer.

Da ist ja auch ein roter Bürgermeister am Werk.
 

[15:00] Guido Grant: PEGIDA-Diskussion: “Die Leute fangen an, unser politisches System in Frage zu stellen” – Alles Nazis oder was?

Ja, genau das ist die Absicht.
 

[11:40] ntv: CDU-Beschluss zu kalter Progression

Die CDU will endlich eine Steuerbremse einführen, damit Lohnerhöhungen nicht mehr von der Inflation gefressen werden. Doch eine echte Entlastung der Mittelschicht wird es kaum geben. Der Plan ist ein Lippenbekenntnis.

[13:45] Wir brauchen eine andere Politik und ganz andere Politiker, nicht wahr. Mit Steuersätzen wie in der Kaiserzeit (max. 4%).WE.


Neu: 2014-12-09:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[08:59] Focus: Steuerfahnder ermitteln wegen Alice Schwarzer bei Axel Springer

Die Steuerfahndung Köln beschlagnahmte in dieser Woche Unterlagen in der Zentrale von Axel Springer. Diese könnten die „Emma“-Gründerin im Steuer-Skandal erneut belasten. Alice Schwarzer erstatte Anfang 2014 wohlmöglich eine unvollständige Selbstanzeige.

[13:00] Herrlich: die Ikone des Feminismus wird abgesetzt. Man braucht sie nicht mehr, sonst würde man sie nicht so verfolgen.WE.

[14:40] Leserkommentar:
Früher hat sie teilweise parallel dank Aufzeichnungen in 3 Sender gleichzeitig stundenlang durch alle Talkshows monologisieren dürfen , nun da sie sich wie ich es nenne in der "Medialen Hinrichtungsphase" befindet - greifen andere Gesetze Sie ist nicht mehr geladen und wird es nun auch noch may be zur Finalen Anklageshows ... bis-dahin schreiben sie die selben Organe tot die Sie vor 30 Jahren erschaffen haben ... "Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan " - jetzt braucht es noch neh kruze weile neue Gender-Wahnsinnge . Ah übrigens da es in diesem Kontext passt ! Neues von dem WurstDing : es will jetzt ein Kind haben ! Lange habe ich mich gefragt was das Finale Ziel der "Wurstkampange / Erfindung" sein sollte darum geht es - nächste Stufe des abbaus der normalen Familie ... !
 

[07:47] tv-orange: Bürger erklärt Richter für ungesetzlich – in Karlsruhe, in der Residenz des Rechts

Herr S. ist einer derjenigen, die sich für Angeklagte und Strafverfolgte einsetzen, denen durch erhebliche Justizfehler Unrecht geschah. So finden sich diese Menschen z.B. im Amt für Menschenrechte und rufen dazu auf, bei Verfahren Öffentlichkeit als Prozessbeobachter herzustellen.

[13:00] Den Richter hat praktisch der Schlag getroffen, so dass er sich nicht mehr auskannte. Er hat einen Freispruch gemacht.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:45] Cartoon: Puppenspieler


Neu: 2014-12-08:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:30] Cartoon: Merkel

[15:50] Gerhard Breunig: Volldemokratische Glanzleistungen am Beispiel von Mannheim

Von der sozialistischen Politik zerstört.
 

[15:00] Der Schrauber zu Merkel ist "erfolgreicher" als Napoleon

Diese Aussage stimmt in der Tat: Napoleon war beim Ausplündern und Entrechten Deutschlands ein wahrer Stümper gegen Merkel!
Der Rest ist allerdings mehr schlecht als recht, weil wo der Gollum schlecht ist, da ist er halt schlecht. Nämlich durch und durch.

Ab auf die Ranche, Angela. Und nimm Gollum mit. Jetzt gleich.
 

[14:30] Leserzuschrift: Deutschland geht vor die Hunde - das Saarland geht vorweg:

Eine abendliche Unternehmerbesprechung gestern brachte Ernüchterndes bis Schlimmes,
überall rote Zahlen:

* Bekleidung (hochwertige) schon 30% Rabatt auf Winterware, Sommerware bis zu 60%
* Bosch in Homburg will angeblich 2/3 aller Mitarbeiter entlassen oder den Standort sogar ganz dichtmachen
* Metallbau(handwerks)betriebe mit Nachfrage-Einbrauch seit Oktober um 50%
* Mischwaren-Einzelhandel mit schlechtestem Vorweihnachtsgeschäft seit 6 Jahren
* Maschienenbau / Zulieferer mit gravierendem Anfragerückgang der Industrie

Wenn's so weitergeht, werden hier schon nächstes Jahr einige den Kram hinschmeissen... alle sind extrem sauer auf den "Staat", speziell auf die saarländische Regierung - so hat alleine (nicht das Land!) die Stadt Saarbrücken schon mehr als 1 Milliarde!! Schulden angehäuft.
Ein unsäglicher Museumsneubau frißt Steuern ohne Ende, ohne dass ein solches abzusehen wäre... das Vorbild Flughafen Berlin lässt schön grüßen!
Von den abenteuerlichen Museums-leitungs-Personalien, die man eigentlich nur noch treffend als "Sumpf" bezeichnen könnte, ganz zu schweigen!

Da wird der wesentlich besser liegende, größere Flughafen Zweibrücken dicht gemacht, das finanzielle Faß ohne Boden, der mickrige, nicht ausbaufähige Flughafen Saarbrücken bleibt (aber wohl auch nicht mehr allzu lange...) bestehen, obwohl er jedes Jahr mehr als 10 Millionen Euro Schulden anhäuft, und das auch noch 10 Jahre laut Prognose so weitergehen soll, bis man dann mal 5 Millionen Miese "erreichen!!" will...

Wenn aber, wie kürzlich geschehen, der Super-Gau Hr. Gauck, seines Zeichens Bundesgrüßaugust, anrückt, bemühen sich unsere Po-litiker (nomen est omen! :-) ihm so tief wie nur irgendmöglich in den Arsch zu kriechen...
Ja, wenn irgendwo Fotos gemacht werden - dann sind sie da, die Bürgermeister- und -innen!! Die Fresse in die Kamera halten, klar, aber WEHE! ein Betrieb könnte eine kleine Untestützung gebrauchen.... ei do hat uff äämo kenner me Zeit...

[14:30] Gibt es genügend Plätze in den Straflagern für diese Politiker? WE.

[15:00] Der Schrauber:
Es gibt ausreichend Windmühlenfundamente kleinzupicken, mit Hammer und Meißel.
Das Schöne: Die sorgen selber noch dafür, daß genügend Vorrat vorhanden ist.
Der kleingepickte Bauschutt kann dann für ordentlichen Straßenbau verwendet werden.

Und gebt den Antreibern gute Peitschen.
 

[09:46] Focus: Jetzt drohen doch Mehrkosten: Steuer-Ausgleich für Dobrindts Maut gilt nur ein Jahr!

Entgegen aller Ansagen könnte die Maut nun doch mit Belastungen für deutsche Autofahrer einhergehen. Die Kfz-Steuer soll einem Gesetzentwurf zufolge nur im ersten Jahr für einen Ausgleich sorgen. Danach werden beide Beträge von unterschiedlichen Ministerien gehandhabt - unabhängig voneinander.

[12:12] Leser-Kommentar-DE zum Steuer-Ausgleich:

Jede Abgabe an den Staat hat den Sinn, das Geld vom Steuerzahler wegzunehmen. Eine Steuer, die keinen Ertrag bringt, ist unsinnig. Wasch mich aber mach mich nicht naß, das geht halt nicht. Und egal wie dumm Politiker in Gelddingen sind, Steuern erfinden um mehr Geld einzunehmen können die immer, und wenn das nicht mehr geht, macht man Schulden

[14:30] Die Wähler lassen es sich leider gefallen.WE.


[8:50] NTV: Bundestagsarbeit lässt Bürger kalt

Eine Studie fasst die Politikverdrossenheit der Deutschen in Zahlen, die Ergebnisse stimmen nachdenklich: So wissen nur 38 Prozent aller 16- bis 29-Jährigen, welche Parteien derzeit die Opposition bilden - in anderen Bereichen sieht es nicht viel besser aus.

Die Demokratie hat sich also auch von dieser Seite erledigt, sie interessiert fast niemanden mehr.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[11:01] MMNews: 89 Milliarden für EU-Investitionsprogramm

Deutschland will sich mit Projekten im Wert von 89 Milliarden Euro an der geplanten Investitionsoffensive der EU beteiligen. Das ergibt sich aus der Liste aller europäischer Vorhaben, die der "Süddeutschen Zeitung" vorliegt.

Wieder 89 Milliarden für andere Länder versenkt. Zweckentfremdung von Steuermittel! TB


Neu: 2014-12-07:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:38] Welt: Den Deutschen stehen "massive Steuererhöhungen" bevor

Die Belastung von Lohneinkommen könnte in der laufenden Legislaturperiode um fast 30 Prozent steigen. Das zeigen Berechnungen von Wirtschaftsforschern. Doch die Politik will nichts dagegen unternehmen.

[18:30] Michel soll endlich rufen: weg mit dieser Politik. Danach kommt das Niedrigsteuer-Paradies.WE.


[9:00] ZDF-Doku vom Sommer 2014: Königliche Dynastien: die Hohenzollern

Beginnt die Werbung für die Monarchie in Deutschland bereits? Georg Friedrich Prinz von Preussen wird recht positiv dargestellt. Der künftige König von Norddeutschland? Wird Preussen wiedererrichtet?WE.

[10:34]  Leser-Kommentar-DE:

Nicht nur die Hohenzoller werden durch die Medien wiederentdeckt.Auf verschiedenen Sendern,auch im ösiTV, gibt es die Sendungen:Wo Grafen schlafen.Der alte Adel wird hier sehr wohlwollend wieder an den Mann,tschuldigung äääh Bevölkerungsx,gebracht.

[13:00] Das wird alles so subtil gemacht, damit die Zuseher positiv für eine neue Monarchie eingestimmt werden, sie es aber nicht bemerken. Gleichzeitig wird die bestehende Politik diskreditiert.WE.

[13:00] Leserkommentar-IT:
Würde gern wissen, welche Legitimation der Adel heute hätte über andere Menschen zu bestimmen.
Das sind einfach nur Nachkommen von Herrschern aus der Vergangenheit, die damals genauso durch Betrug, Gewalt und Unterdrückung zu Macht und Geld gekommen sind, wie heute die Finanzeliten und Politiker. Ich kenne einige davon, regiert von ihnen möchte ich nicht werden.
Diese "Wir sind Kaiser" Romantik ist ganz nett, aber nicht meine Zukunftsvision.

Warum man diese früheren Königshäuser wieder einsetzen will: weil sie immer noch eine gewisse Legiimation und Bekannthet im Volk haben. Meine Quellen sagen, sie sollen "moralische Vorbilder" sein und die Ordnung wieder herstellen. Wer sagt denn, dass eine Merkel oder ein Gabriel eine höhere Legitimation haben? beide wurden vermutlich von den selben Kräften eingesetzt, obwohl sie "gewählt" wurden. Da konnte eben das Volk zwischen einer Bilderberger-Merkel und einem Bilderberger-Gabriel wählen, aber nicht mehr.WE.

[14:41] Der Zyniker dazu:

Ich habe jetzt fünf Minuten hineingeschaut (besitze seit vielen Jahren keinen TV), und schließe mich der Meinung von Cheffe an: es handelt sich um keinen Zufall!
Viele Kritiker werden jetzt wohl erblassen, die Sie in den letzten Wochen verhöhnt haben.

[15:14] Leser-Kommentar-DE:

Dieser Satz: Sie "sollen "moralische Vorbilder" sein und die Ordnung wieder herstellen" erklärt m.E. im Wesentlichen den vorgesehenen personellen Wechsel. Nach Abbruch eines Systems (Fiat-Money, Sozialismus usw.) , das wirtschaftlich ruinös und gesellschaftlich dekadent dem Untergang entgegen geht, muss eine NEUE Ordnung geschaffen werden. Mit anderen Werten (EM und absolutistisch) und anderen Personen.
"Moralische Vorbilder" , werden nach dem Crash erst mal alle sein, die nicht aus der sog. Politik kommen, denn dort sitzen die verkommenen Subjekte, die am Tag X zutiefst verhasst sein werden. Diese wird man -zu Recht- als die Schuldigen erkennen und aburteilen.
Vorbilder werden die sein, die dem neuen Nationalbewusstsein des Volkes traditionelle Werte bieten können. Wenn die neuen Herrscher auch noch mit Kraft (und Gold) sich der maroden Wirtschaft annehmen werden, wird es kein Halten für "das Volk" mehr geben... Sicherlich werden jene Königs- und Fürstenhäuser am ehesten beliebt sein, die sich wie z.B. die Preußen-Nachfolger um dezente Haltung bemühen. Die Hannover-Linie tut sich damit eher schwer. Auch die Habsburger haben jetzt schon viele Anhänger. Doch letztendlich werden solche Dinge nicht relevant sein. Wenn es denn so weit ist...
Ich gebe mich nicht der Illusion hin, dass es sich mit dem Einsatz von Kaiser/Königen um eine humane Bestrebung der vE handelt, sondern um eine groß angelegte Strategie jener Köpfe, die an der Neuen Weltordnung feilen. Wie schon öfters beschrieben wurde, führen die aktuellen Entwicklungen in Finanz/Politik/Gesellschaft zur Vernichtung von Werten, dem Einhalt geboten werden soll. Auch für den Laien ist sichtbar, wie sich alles dahin entwickelt.
Wie gesagt wurde, bedarf es beim Aufbau der neuen Gesellschaft sowohl materielle wie immaterielle Unterstützung: Gold, Investitionen, Gefolgsleute ... das ist unsere Möglichkeit, uns selber auf diese neue Ordnung vorzubereiten.

[18:02] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Zum blauen WE-ommentar: Sie haben sich sicher Gedanken über die Glaubwürdigkeit Ihrer Quellen gemacht. Ich würde gerne erfahren, was Sie so sicher macht, daß Sie nicht zum Narren gehalten (und zu gegebener Zeit abkassiert) werden?

[18:30] Meine Quellen sagen das so. Die machen auch alles, dass die derzeitige Politik diskreditiert wird - kann man überall sehen. Politiker sind bereits auf der untersten Stufe der Glaubwürdigkeits-Skala. Der Abstand zu den zukünftigen Monarchen soll möglichst gross werden.WE.


Neu: 2014-12-06:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:00] Leserzuschrift zu Rektorat, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende gemeinsam für weltoffenes Dresden

Die Technische Universität Dresden stellt sich geschlossen gegen intolerantes Gedankengut. Anlässlich der fremdenfeindlichen PEGIDA-Aktivitäten ruft die Technische Universität Dresden geschlossen zum Sternlauf am 08.12.2014 unter dem Motto „Dresden für Alle" auf.

Wenn man deren Begründungen liest, weiss man, dass sie ihr "Wissen" nur aus den üblichen Medien beziehen und deren Inhalte nachplappern, bzw. anders Denkenden das Wort im Mund umdrehen. Alles unter dem Denkmantel von angeblicher Pluralität und dringend benötigter Multikulti-Buntheit. Seit meinem eigenen Studium in Dresden, Anfang der Achtziger, hat sich Nichts an den Führungs-und Lehrkräften da geändert. Das ist verstörend..

Und alle sind sie links. Die wissen noch nichts von ihrem Schicksal: alle werden sie entlassen, einige landen sicher vor dem Volksgericht.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Ha-Ha-Ha-haaaaaa: „Die Technische Universität Dresden stellt sich geschlossen gegen intolerantes Gedankengut."
Ich habe 1989 an der TU Automatisierungstechnik studiert. Der damalige Prorektor sagte: Studenten, die bei den Montags-Demonstrationen von der Polizei aufgegriffen werden, die werden relegiert, d.h. von der TU geschmissen. Das nutzte trotzdem nichts.
Bitte genauer hinschauen, woher heute die Hardliner kommen: Rektor aus Karlsruhe, Prorektor für Universitätsplanung aus Unterstrogn/Oberbayern, Prorektor für Forschung aus München, Prorektorin für Bildung und Internationales aus Darmstadt.
Die welterprobten, süddeutschen Beamten-Importe ohne sächsische Sprachkenntnisse wollen nun die Dresdner einlullen... ha-ha-ha..
 

[12:45] Cartoon: Merkel

[12:15] Focus: Gehalts-Check für 150 Berufe: Wieviel die Deutschen im Monat verdienen

[9:20] Gollum schau her: Zu kompliziert: Deutsche bei Steuererklärung hilflos

Da hilf nur mehr der Aufbau eines neuen Steuersystems nach dem Staatsbankrott.

[10:30] Leserkommentar:
Bei dem Thema kann einem die Hutschnur hochgehen.
Seit mehreren Jahren erlebe ich, dass die Formulare jedesmal neu konzipiert sind.
Neue Fragen, neues Muster. Wer soll bitteschön da noch durchblicken? Weder ist
dieser Mist auf dem Bierdeckel zu erledigen, noch ist er verständlich. Ein irrer Zeitaufwand.
Das ist nicht nur eine Sauerei, das ist Schikane.
Man kommt schon auf den Gedanken, dass im Hintergrund effektive Lobbyarbeit eine Rolle spielt,
man könnte aber auch von Korruption sprechen. Das Ergebnis ist die Inanspruchnahme
eines Steuerberaters, um bei einer Steuerprüfung nicht auf die Schnauze zu fallen und selbst da
bleibt ein ungutes Gefühl. Auf diese Art wird der ganze Laden lahmgelegt.
Das witzige bei der Sache, Steuerberater und Finanzbeamte darauf angesprochen räumen schon mal
ein, dass es ihnen genauso geht. Noch Fragen?

Es geht wirklich nicht anders: die heutigen Staaten komplett pleite gehen lassen und dann neue Staaten aufzubauen.WE.


Neu: 2014-12-05:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Cartoon: Antifa

[19:20] Satire: Bilanz nach 15 Minuten Ramelow: Thüringen verstaatlicht, Bananen ausverkauft, 124 Mauertote

[19:20] Über den neuen Ministerpräsidenten von Thüringen: Der unbedingte Wille zur Macht

[17:40] Ein Symbol staatlicher Prunksucht und Unfähigkeit: Ranking: Elbphilharmonie gehört zu den zehn teuersten Wolkenkratzern der Welt

[16:30] Selbst der ARD wird es schon zuviel: Grüne können das Verbieten nicht lassen

[15:30] Cartoon: Parteispenden

[14:40] Ende einer Epoche: In Bochum lief der letzte Opel vom Band

[10:37] Der Bondaffe zum Rentenversicheungsbericht der Bundesregierung:

Im neuen BVI-Newsletter habe ich den Begriff "Rentenversicherungsbericht 2014 gelesen. Daraufhin habe ich im Netz gesucht und diesen Link gefunden. Es ist dieser Bericht, er ist aber sehr umfangreich, es sind 101 Seiten. Die Zahlen sind sehr interessant, man findet auf Seite 26 Ausgaben in Höhe von 256 Milliarden EURO. In einem Schaubild ist auch ein Bundeszuschuss in Höhe von 25% dargestellt.
Leider fehlt mir die Zeit, mich mit diesem Bericht intensiver auseinanderzusetzen. Vielleicht findet ein HG-Leser die Muse die wichtigsten Zahlen herauszusortieren. Gerade im Vergleich dieses Bundeszuschusses im Vergleich mit dem Bundeshaushalt. Interessant sind auch die Prognosen was die Zahlungen und Bevölkerungsentwicklung angeht.

http://www.bmas.de/SharedDocs/Downloads/DE/Thema-Rente/rentenversicherungsbericht-2014-kabinettvorlage.pdf?__blob=publicationFile

[14:30] Bald ist das alles Geschichte, dann gibt es keine Rentenversicherung und keine Renten mehr.WE.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[09:50] Focus: Ökonomie-Ikone Krugman: Deutschland treibt Europa ins Desaster

Nobelpreisträger Paul Krugman warnt Europa vor einem bösen Erwachen: Der Kontinent steuere auf verlorene Jahrzehnte zu, wie es Japan erlebt hat. Schuld an der drohenden Katastrophe sei jedoch nicht die schwache Peripherie oder gar Frankreich – sondern Deutschland, das schamlos seine Nachbarn ruiniert.

Die gute alte "Deutschland ist schuld"-Leier! Diese Vorkriegs-Rhetorik kennen wir aus dem 20 Jhdt.! Einfallslos! TB

[10:48] Leser-Kommentare-DE zur "Ikone????":

(1) gehört der Artikel im Focus von Krugman nicht besser in die Rubrik "Realitätsverlust"? Unglaublich was sogenannte "Ökonomie-Professoren" von sich geben!

(2) Deutschland ist wieder einmal in die angelsächsische Falle gelaufen ...

(3) Wer setzt andere Länder unter Druck und wer stellt die Bedingungen? Bei einer solchen Konstruktion, wie dem Euro ist das doch ganz natürlich.
Vor der Auszahlung - Deutschland stellt Bedingungen für Milliardenhilfe an Griechenland Und wer sagte 1998: "Der Euro wird kommen, aber er wird nicht beiben"? Warum und wofür?
2013: "Nur eine politische Union kann den Euro retten"

[13:30] Vergesst diese "Ökonomen", auch wenn sie Nobelpreisträger sind. Nur die Medien laufen ihnen nach.WE.


Neu: 2014-12-04:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:30] Abgewirtschaftet: Der Unmut über die NRW-Regierungschefin wächst Börschel verschärft Krafts Krise

[10:30] Cartoon: Merkel

[8:45] Leserkommentar zur Wehrpflicht (gestern):

Ich denke so wie WE: Man wird gern in die Armee eintreten, weil man ein warmes Dach überm Kopf hat, der Magen wir gut gefüllt ("ohne Mampf kein Kampf!") und man bekommt obendrein noch Sold!

Zudem stehen gewaltige Unterkunftspotenziale der ehemals "großen" BW (kurz nach der Wiedervereinigung etwas mehr als 500.000 Mann...) zur Verfügung, so dass die eigene Familie auch ein warmes Plätzchen bekommen könnte...

Kommentar zum Leser von gestern:
Ich bin "aktiver" Reservist (leiste also dann und wann eine Wehrübung ab) und kann mir durchaus schlechtere Szenarien vorstellen, als mit MG und Schützenpanzern ein paar aufgebrachte Musels in die Schranken zu weisen! ...nicht, weil ich gerne herumballere - aber einfach wegen des positiven Kräfteverhältnisses: Geben Sie mir ein gepanzertes Fahrzeug (Radpanzer Fuchs, z.B.), eine Gruppe Schützen und MG's... Wir halten locker 1.000 Musels mit Koranen und Stöckern bewaffnet (meinetwegen auch mit 9mm Parabellum...) auf Distanz.

Die Musels haben ohnehin keinen Mut, denn sonst hätte es bereits eine grosse Terrorwelle gegeben.
 

[8:45] MMnews: WDR: 2,9 Mio. Pension für Intendant

Kaum im Amt hat der neue Intendant des WDR, Tom Buhrow schon ausgesorgt: Mit rund 370000 Euro im Jahr verdient er mehr als die Bundeskanzelerin und außerdem hat die Anstalt bereits 2,9 Mio. für seine Pension abgezweigt. Seinen Mitarbeitern aber predigt er "sparen".

Geld für die Bosse spielt bei diesen Parasiten-Sendern keine Rolle, es wird ja mittels GEZ-Zwangsgebühr aus dem Michel herausgesaugt.
 

[8:15] FAZ: Lufthansa Schluss mit den Streiks

Glückwunsch an den Aufsichtsrat der Lufthansa. Er hat die richtigen Entscheidungen getroffen, um überhaupt eine Chance zu haben, dass die deutsche Fluggesellschaft im Ringen mit ihren zum Teil staatlich sehr viel stärker unterstützten internationalen Wettbewerbern noch bestehen kann. Und die Tochtergesellschaft Eurowings wird bald antreten, Billigfliegern wie Ryanair oder Easyjet die Stirn zu bieten. Da es im Konzern auch – noch – die Tochtergesellschaft Germanwings gibt, entsteht so die „Wings-Familie". Dort werden Piloten ausschließlich außerhalb des Konzerntarifvertrags angestellt, der ebenfalls nicht mehr konkurrenzfähig ist.

Gegen solche Streiks helfen nur grossflächige Entlassungen. Zu diesen kommt es nach dem Crash ohnehin.WE.


Neu: 2014-12-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Leserzuschrift: mögliche wiedereinführung Wehrpflicht / Kriegsdienstverweigerung:

Wie wir ja nun alle hier bei hartgeld wissen, stehen ja nicht so gute Zeiten bevor, was evtl. auch einen Einsatz des Militärs (ob nun im Inland oder Ausland sei mal dahingestellt) möglicherweise notwendig macht. Vor einigen Jahren wurde ja die wehrpflicht in Deutschland ausgesetzt, jedoch nicht abgeschaft!
Interessant hierbei ist, dass es nach wie vor möglich ist den Kriegsdienst zu verweigern (www.zivildienst.de).
Könnte es nicht das vorrangige Ziel mit der Aussetzung gewesen sein, in Zukunft eine große Masse an Rekruten zur Verfügung zu haben? Bis zur Aussetzung

Ich persönlich bin der Meinung, dass die Aussetzung nur dem Ziel geschuldet war, zukünftig eine große Masse an Rekruten zu Verfügung zu haben. Die letzten Zahlen aus 2006 lagen ja bei fast 100.000 Kriegsdienstverweigerern pro Jahr. (68.000 Wehrdienstleistende, dazu noch viele welche nicht gezogen worden sind). Durch die Aussetzung fühlen sich nun viele aktuell wehrfähige und -pflichte Jahrgänge sicher - und es wäre bei den aktuellen Ereignissen wie Ukraine oder Syrien eher mit einer Erhöhung der KDV zu rechnen.

Zugleich wird aktuell - wohl hauptsächlich für die Berufssoldaten, welche wohl hauptsächlich einen KDV - Antrag stellen - die Messlatte immer Höher angelegt und immer mehr Anträge abgelehnt (ergab eine Anfrage im Bundestag).
Wenn nun der Fall der Fälle eintritt ist ja wohl eher damit zu rechnen, dass die Erfolgssaussichten eher sehr gering sein werden seinen Dienst abzulehnen.
Mein ganz persönlicher Tip an die Hartgeldleser, welche Kinder im währfähigen Alter haben - einen Antrag auf Kriegsdienstverweigerung stellen trotz ausgesetzter Wehrpflicht. Oder möchte jemand ernsthaft, dass sich seine Kinder evtl. mit einem aufgebrachten Muselmob rumschlagen müssen - Ausgang ungewiss?
Antrag sollte gut begründet sein. Man findet leider zu diesem Thema nichts im Internet außer dümmlichen Webseiten der Kirche a la wenn der Krisenfall eintritt gilt selbstverständlich das Grundgesetz und man kann ohne Probleme verweigern - wers glaubt wird selig - oder selig gesprochen von unserem Bundeskriegspräsidentenpfarrer Gauck!

Die Wehrpflicht wurde ausgesetzt, weil man nach dem kalten Krieg einfach nicht mehr so viele Soldaten brauchte. Es war in normalen Zeiten immer üblich eine Berufsarmee zu haben. Nur für die Weltkriege brauchte man die Wehrpflicht wirklich.

Ich rechne nach dem Crash nicht mehr mit der Wieder-Einführung der Wehrpflicht. Denn es wird Massen von Arbeitslosen geben, die gerne den Soldaten-Sold haben möchten.WE.
 

[17:10] Cartoon: Grüne

[15:00] Welt: Diese GSK kommt uns teuer zu stehen

Die große sozialdemokratische Koalition belächelt die Kritik von Wirtschaftsweisen und Bundesrechnungshof. Solide Wirtschaftspolitik sieht anders aus. So ist bald Schluss mit dem Vorbild Deutschland.

GSK stimmt ja auch, weil beide Regierungsparteien sozialistisch sind.WE.
 

[14:00] NTV: Kabinett will die Klimarettung retten

Eine drastische Reduktion der CO2-Emissionen als Beitrag Deutschlands zur Rettung des Klimas? Dieses Ziel klingt so gut, dass selbst die Opposition nichts dagegen haben dürfte. Über den Weg dorthin sind sich die Parteien jedoch nicht einig.

Die Regierung will nach eigenem Bekunden die selbstgesteckten Klimaziele bis 2020 doch noch erreichen. Dabei setzt das Kabinett auf ein neues Maßnahmenbündel. Im Vorfeld der Entscheidung diskutieren Koalition und Opposition über das Vorhaben.

Jetzt laufen die Politiker noch immer diesem Schwindel nach und wollen sich gegenseitig überbieten. Der gesamte Öko, Grün, Klima-Komplex wurde offenbar nur zur Beseitigung der Politik aufgebaut und stammt vermutlich von den Rothschilds. Die haben sogar einen "Vorzeige-Grünen". Der andere Dekandenz-Komplex rund um Feminismus, Gender, etc. dürfte von Rockefeller stammen.WE.
 

[08:28] krisenfrei: So funktioniert die Wohlfühldiktatur BRD

Würden wir in einer Diktatur leben, könnte es die Gegenstimmen zur herrschenden Linie, von denen es in der Tat noch einige wenige gibt, doch gar nicht geben – so der Glaube der Mehrheit. Denn sie kennt nur das Konzept der harten Diktatur, nicht aber das der weichen Wohlfühldiktatur.

Naja, das geplante Verbot der Europa-kritischen Parteien hat nur mehr wenig mit Wohlfühlen zu tun! TB

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[09:00] T-Online: Blitzschnelle Eingreiftruppe soll "leicht reisen und hart zuschlagen"

Die Spannungen mit Russland halten an und die Nato muss vor allem den osteuropäischen Bündnispartnern Unterstützung zusichern. Beim Aufbau einer schnellen Eingreiftruppe drückt die Nato nun aufs Tempo.

[13:40] Bitte Gauck, Merkel, von der Laien an die vorderste Front stellen.WE.


Neu: 2014-12-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:50] Junge Freiheit: Das Demonstrationsrecht als Ramschware

[9:20] Leserkommentar zu deutscher Trottelstaat (gestern):

diese Vorgehensweise hat System! Kriminelle jeglicher Art werden vom Staat gepäppelt, der Bürger, der die in vielen politischen Sonntagsreden geforderte Zivilcourage bewiesen hat und in diesem Fall vielleicht einen Messerangriff auf die Mutter verhindert hat, wird vom "Rechtsstaat" fertiggemacht.

Wie kann man nur so naiv sein, in so einem Fall auf die Polizei zu warten. Ich hätte den Jugendlichen kampfunfähig geprügelt und danach das Weite gesucht. Wer in diesem "Rechtsstaat" gegenüber der Polizei aussagt, kann nichts gewinnen und viel verlieren und hat auf jeden Fall Ärger und Scherereien. Der kriminelle Serientäter wird natürlich, vorausgesetzt es kommt überhaupt zu einer Anklage, vom links-grünen, politisch korrekten Qualitätsrichter wieder laufengelassen. Bei dem kriminellen Jugendlichen ist auch nichts zu holen, bei dem couragierten Bürger dagegen schon. Dieser wird eine saftige Geldstrafe aufgebrummt bekommen. Ich vermute auch, daß der wehrhafte Bürger mit Hilfe von Gutmenschen - Rechtsanwälten noch auf Schmerzensgeld verklagt wird.

Weg mit dem kriminellen Sozialismus.

[15:16] Leser-Kommentar-DE zum Trottelstaat:

Interessant wäre es die Nationalität des Kinderwagen-Treters zu erfahren.
Wir sehen aber auch in den USA eine merkwürdige Justiz. Da geht ein Deutscher (so, von dem Main-Stream-Medien berichtet, tatsächlich handelt es sich um einen Deutsch-Türken) in eine fremde Garage und wird einfach umgenietet. Ja, und jetzt wird der Schütze vor Gericht
gestellt. Ich meine, was kann einer in meine Garage wollen, die ihm nicht gehört? Mir fehlt irgendwie die Phantasie, was er dort hätte wollen können. Also, gibt es einen fetten Arschtritt. (Sobald Waffen wieder frei benutzt werden dürfen, eine Ladung Blei.)
Der Typ hatte wohl gedacht, dass es auch in den USA einen Migranten-Bonus gibt. Jedenfalls hat der Eigentümer davon noch nichts gehört.
Das tolle dabei ist, dass die Eltern nun auch noch eine Schuld beim Schützen suchen. Vielleicht hätten sie ihrem Jungen beibringen sollen, was Eigentumsrecht bedeutet. Aber, Linke kennen ja nur Geimanschaftseigentum
 

[9:00] Bitte die Leserkommentare beachten: Berlin: Weihnachtsmarkt in Winterfest umbenannt - Gegen den Willen der Bürger

[8:10] PI: Dresden: Rote SA blockiert Pegida-Demo, Polizei greift nicht ein – Kundgebung aufgelöst

In Sicht- und Hörweite warteten hier bereits rund 1000 Gegendemonstranten, die sich unter dem Motto „Rassismus Demaskieren" gegen Pegida wenden. Den Gegnern gelang es später am Terrassenufer, den Zug des „islamkritischen" Bündnisses zu stoppen. Mehrere Hundert Menschen hatten hier eine Sitzblockade gebildet, die Polizei agierte nach Augenzeugenberichten zumindest unbeholfen.

Rote SA ist ein sehr guter Ausdruck für diese Linken, die fast immer vom Staat leben. Die zukünftigen Monarchen sollten diese Unruhestifter richtiger Arbeit zuführen.WE.


Neu: 2014-12-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:50] Deutscher Trottelstaat: 15-Jähriger tritt gegen Kinderwagen und zieht Messer

Ein 15-Jähriger hat auf dem S-Bahnhof Treptower Park gegen einen Kinderwagen getreten und einen 47-jährigen Mann mit einem Messer bedroht. Der Junge wurde seinen Eltern übergeben. Gegen ihn wird nun ermittelt - und auch gegen den Mann

Auch der Mann, der der Frau half, muss sich auf ein Strafverfahren gefasst machen, weil er den 15-Jährigen schlug. Gegen ihn ermitteln die Beamten nun wegen Körperverletzung.

Anstatt dem Helfer einen Orden zu verleihen, klagt man ihn jetzt sicher an. Völlige Vollidioten.WE.

Leserkommentar: Kein Wunder, dass niemand helfen will
 

[18:45] Der unersättliche Staat: Trifft die Pkw-Maut nun doch deutsche Autofahrer?

[15:30] Interview mit Prof. Otte: Bundesbank-Gold bleibt in den USA "Politischer Druck und völlige Unterwürfigkeit der Bundesregierung sind das Problem"

[15:00] Die grösste Armee der Welt? 7,4 Millionen Hartz 4

[11:04] Welt: Ausländer in deutschen Gefängnissen kosten jährlich 600 Mio. Euro

Natürlich ist das 'ne Menge Holz. Aber gemessen daran was es kostet, wenn nur eine einzige Bank in Hintertupfing kollabiert, ist es ein Taschengeld! TB
 

[09:57] Tagesspiegel: Autonome dringen in Wohnhaus von Monika Herrmann ein

Autonome sind in das Wohnhaus der grünen Bezirks-Bürgermeisterin Monika Herrmann eingedrungen. Sie stellten Umzugskisten vor ihrer Wohnungstür ab und beschmierten den Flur. Am Montagmorgen lag nun eine Anzeige vor.

[10:28] Der Schrauber dazu:

Einerseits ist es lustig, wenn das linksradikale Gesindel sich selbst zerfleischt, weil man schon in eigenen Reihen bösen Rechtspopulismus herbeihalluziniert. Andererseits kommt es mir so vor, als wenn die grüne Genderschimäre sich diese Propaganda ins Haus bestellt hat, um noch grünere Zwangsneurosen pflegen zu können. Seht her: Das Volk will meine Politik, und nicht das, wozu Ihr mich zwingen wollt, will er/sie/es damit verbreiten. Its Showtime heißt in Berlin halt immer Schmierentheatersaison. Ganzjährig und übergärig.

[12:50] Als ich heute morgen diesen Artikel in den Mails fand und las, konnte ich mich vor Lachen kaum halten. Es stellt sich jetzt die Frage, ist das Chaos, das diese Hermann überall verursacht, geplant oder durch Unfähigkeit entstanden. Denn viel besser kann man die grüne Politik nicht als unfähig hinstellen.WE.

[20:00] Der Hetzer:
Ich kann da beruhigen: Sie ist unfähig, mit Planung hat das nichts zu tun. Und nun vergegenwärtigen Sie sich noch, dass solche solche Existenzen "politische Verantwortung" für ganz Deutschland übernommen haben, entweder in grüner Regierungsverantwortung oder im Hintergrund durch ideologischen Druck, dann wissen Sie, welches Schmierentheater (Danke, lieber Schrauber, für das äußerst passende Wort) oder besser noch Laienspiel hier seit Jahrzehnten aufgeführt wird. In Berlin ist das alles nur eben wie unter dem Brennglas sehr viel deutlicher zu sehen, das ist alles. Wie Cheffe so schön sagt: Die haben sich alle vor den Karren spannen lassen, um das System vollkommen zu diskreditieren. Und ich meine noch dazu: Alles wegen persönlicher Raffgier, ideologischer Verblendung und vor allem gänzlicher Unfähigkeit. Wird das schön werden, diese Leute auf dem Acker wiederzutreffen!

Aber es sieht nach Drehbuch aus.


[08:39] DWN: CDU-Mittelständler fordern Ende der kalten Progression

Die Mittelstandsvereinigung der CDU will die von Wolfgang Schäuble betriebene stillschweigende Fortsetzung der kalten Progression nicht kampflos hinnehmen. Es gehe nich an, dass sich der Staat durch ein veraltetes Rechenmodell am Bürger bereichert.

[12:50] Fordern hilft bei Gollum nichts, da müssen andere Mittel her, etwa eine Millionen Menschen Demo vor dem Bundeskanzleramt.WE.

[14:45] Leserkommentar:
Und ich fordere eine Abschaffung nicht nur der kalten Progression, sondern auch der heißen Progression, der lauwarmen Progression, der lauten Progression, der leisen Progression, der faulen Progression, der fleißigen Progression, der dummen Progression und der schlauen Progression, also generell der Progression an sich, egal welcher coleur.

Und wir wollen Einkommenssteuern wie im Kaiserreich, also max. 5%. Und den Kaiser dazu.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv