Werbung

Informationen Deutschland

Diese Seite befasst sich mit spezifisch deutschen Themen.

Neu: 2014-10-31:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[11:30] Satire zur PKW-Maut: Dobrindt erhält Ig-Nobelpreis

[8:00] Der hat zu viel Geld und will angeben: Russischer Milliardär steigt beim Nürburgring ein

Jetzt in den Motorsport zu investieren ist sinnlos.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:45] Focus: Umverteiler, Geldausgeber: So schamlos macht die Regierung uns zum Sozialamt Europas

Die große Koalition ist eine Ansammlung von Umverteilern, Geldausgebern, Steuererhöhern und Subventionsvergebern: Unter dem Deckmäntelchen „Wohlstand für alle", lullt die Politik die Bürger ein. Eine fatale Entwicklung

Nach dem Crash sollen ja die Verprasser bestraft werden. Die Vorbereitung darauf beginnt.WE.
 

[7:50] Presse: Hilfe, wir haben noch immer nicht genug Schulden!


Neu: 2014-10-30:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Elsässer-Blog: Elsässer + HoGeSa + AfD = das Schreckgespenst des Establishments

[19:00] Der Jurist:
Schreckgespenst? Dass ich nicht lache.
Das einzige Schreckgespenst für die verlotterte Kleptokratie ist das Versiegen des Geldhahns.
Erst wenn ihre Büttel nicht mehr gefüttert und alimentiert werden können, steigt die Abriss-Party.

Es ist eben Zeit für einen Wechsel der Funktionseliten.


Neu: 2014-10-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:40] PI-News: Große Video- und Bildernachbetrachtung von der HoGeSa-Kundgebung und -Demo  in Köln

Die Medien berichteten in den letzten Tag ausführlich über die Demo gegen Salafisten am vergangenen Sonntag in Köln. Aber taten sie das wirklich? Wurden die Reden der Kundgebung auch nur einmal wiedergegeben? Häufig wurde nicht einmal erwähnt, dass es überhaupt eine Kundgebung gab. Nur von Krawallen war die Rede. Wir wollen das hiermit nachholen.

[17:40] Leserkommentar dazu:

Ich formuliere es mal so: In mir keimt der Gedanke, dass es sich bei dieser Demo eher um einen Probelauf gehandelt hat. Ganz gleich wie auch immer die verblödeten linken Medienhuren diese Demo bewerten. Man kann diese Demo auch als Machtdemonstration des Volkes sehen. Aus Gesprächen mit ganz normalen Bürgern ist eine hohe Zustimmung ("Weg mit radikalen Islamisten") zu hören. Man kann damit rechnen, dass sich die Zusammensetzung der Demonstranten nach Terroranschlägen ändern wird.

[17:36] Dr. Cartoon zur HoGeSa:

Ich formuliere es mal so: In mir keimt der Gedanke, dass es sich bei dieser Demo eher um einen Probelauf gehandelt hat. Ganz gleich wie auch immer die verblödeten linken Medienhuren diese Demo bewerten. Man kann diese Demo auch als Machtdemonstration des Volkes sehen. Aus Gesprächen mit ganz normalen Bürgern ist eine hohe Zustimmung ("Weg mit radikalen Islamisten") zu hören.
Man kann damit rechnen, dass sich die Zusammensetzung der Demonstranten nach Terroranschlägen ändern wird.

[19:15] Ganz sicher gehören auch diese Demos zum "Drehbuch", damit sich die linken Medien und Politiker weiter diskreditieren. Denn sie wollen Demonstrationsverbote, bei den Linken und Moslems aber nicht.WE.

[19:13] Leser-Kommnetar-DE zur Hooligan-Berichterstattung:

Seh mir grade den WDR an, wo es um die Versammlung der Hooligans geht. Interessantes Detail im Beitrag: Polizisten gehen gegen die Hooligans vor und man sieht die Polizisten dabei von hinten. Alle Polizisten haben auf dem Helm "9 11" aufgedruckt. Zufall, oder ein bewusst gewählter Hinweis?

[19:31] Leser-Kommentar-DE zur 9 11 Frage:

Es handelt sich hier um den 2. Zug (Römische 2 = II) der 9.Hundertschaft des Landes NRW..übrigens aus Wuppertal
Mit Sicherheit also kein Hinweis sondern schlicht und einfach Zufall.

[19:32] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Das unterschreibe ich, danach sieht es sehr aus.
Die geflügelten Namen und Abkürzungen, die Tatsache, daß Hools schon seit Jahrzehnten von Fanpolizei und VS unterwandert sind und Salafisten garantiert eine Untergruppe derselbigen sind: Das ist gesteuert. Hintergrund haben Sie schon genannt.
 

[14:35] Oppsition24: Bundeswehr im Inneren

Sicher hat niemand etwas dagegen, wenn die Bundeswehr im Katastrophenfall im Inneren eingesetzt wird. Nach dem “Wunder von Köln”, der Demo der HoGeSa – Hooligans gegen Salafisten dauert es vielleicht nicht lange, bis die immer wieder aufkeimende Diskussion um einen Einsatz der Bundeswehr Inneren bei Krawallen und Aufständen wieder ganz oben in den Schlagzeilen landet.

Für Einsätze im Inneren hat man ja schon EU-weit vorgesorgt. Laut Lissaboner Vertrag tauscht man einfach die Armeen unter den Mitgliedsstaaten aus! TB


[14:00] Focus: "Wir hatten keine Ahnung"Theo Waigel: Nach dem Mauerfall kümmerten sich Tierärzte um die DDR-Wirtschaft

Theo Waigel geht als Schuldenminister in die deutsche Geschichte ein. Das liegt an den immensen Kosten für die deutsche Einheit. Der CSU-Politiker räumt freimütig ein, dass die westdeutschen Entscheider keine Ahnung hatten, was mit der DDR-Wirtschaft auf sie zukommt.

Die hatten wirklich keine Ahnung. Das Ergebnis sieht man: 2000 Mrd. Euro sind da schon reingeflossen.

[15:15] Der Bondaffe zum Waigel:

Theo Waigel ist immer noch mein Lieblingspolitiker. Mein Blutdruck erhöht sich, Stresshormone werden ausgeschüttet, Wut kommt auf. Ich werde "ungustosiös". Wie vor 20 Jahren. Man fragt sich natürlich, wovon die Plaudertaschengruppe um Theo Waigel herum Anfang der 90er überhaupt eine Ahnung hatte? Von Wirtschaft nicht. Es war leider nur genug Geld da, welches fleissige Bürger erwirtschaftet hatten. Wenn ich mich richtig entsinne, wurde damals schon die Rentenkasse im Zuge der Wiedervereinigung erfolgreich von diesem aus den Dornröschenschlaf erwachten Traumtänzern geplündert. Theo Waigel, der Erfinder des SOLI. Den zahle ich immer noch. Für was eigentlich? Aber genug. Ein große Genugtuung wird mich überkommen, wenn es den ERUO buchstäblich über Nacht zerreisst. Bitte liebe Mainstreampresse macht dann ein Foto von Theo Waigel. Und viele Interviews. Ich will ihn sehen und hören, was er sagt. Wahrscheinlich sagt er wieder "er hatte keine Ahnung!". Aber mit dieser Ahnungslosigkeit hat es sich wunderbar auf unser aller Kosten die letzten 20 Jahre schmarotzt. Das nehme ich ihm übel. Aber freuen tut's mich was über ihn in den Geschichtsbüchern stehen wird. Das wird nichts positives sein.
 

[7:15] MMnews: Politik verstümmelt Deutschland

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:10] NTV: Flüchtlingskonferenz in Berlin Deutschland will mit Geldregen helfen

Die Bundesregierung verspricht dreistellige Millionenbeträge, um den Flüchtlingen des syrischen Bürgerkriegs zu helfen. Das soll die Nachbarstaaten des geschundenen Landes entlasten. Das Engagement kann allerdings nur der Anfang sei

Die Regierenden wollen in den Medien schön dastehen und der Zahlmichel soll blechen.

Leserfrage:
warum nehmen Länder wie Saudi-Arabien oder Qatar keine Flüchtlinge auf? Platz und Geld ist genügend vorhanden...

Weil die offenbar was "Besseres" sind.WE.


Neu: 2014-10-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:45] Nachles wird verfassungswidrig: Beamte werfen Koalition bei Tarifeinheit „politische Feigheit“ vor

[8:00] Sie tut nichts: Konjunktur: Was tut Merkel für die Wirtschaft?

Merkel sitzt nur noch ihre restliche Zeit im Kanzleramt ab. Das merkt man deutlich seit der Bundestagswahl 2013.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:00] DWN: Schäffler: Wer im Bundestag eine abweichende Meinung vertritt, gilt als Verräter

Der ehemalige FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Schäffler berichtet, wie es ihm mit seiner abweichenden Meinung zur Euro-Rettung erging. Er musste sich nach dem Bekanntwerden seiner kritischen Haltung sein Rederecht jedesmal erstreiten. Mit allen Tricks versuchte die Parteiführung, ihn zu isolieren. Seine Erfahrungen zeigen, dass das im Grundgesetz verankerte freie Mandat, in dem ein Abgeordneter nur seinem Gewissen zu folgen hat, längst Makulatur im politischen Alltag geworden ist.

Anstatt Schäffler gross rauszubringen, hat die Parteiführung ihren eigenen Untergang gewählt.WE.

[8:40] Der Stratege:
Kein Wunder, ist der Bundestag heute eine Art sozialistischer Volkskammer und die Regierung das Politbüro. Dass andere Meinungen nicht akzeptiert werden und die völlige Entfremdung vom Volk kann man als hinreichende Bedingungen für diese Unterstellung werten.


Neu: 2014-10-27:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:00] Gerhard Breunig: Merkelfäule

[13:15] Leserzuschrift zu: Bundespolizei wird kaputtgespart!

Der Sparkurs der großen Koalition hat bittere Folgen für die Bundespolizei (u.a. zuständig für Grenzschutz und Luftsicherheit): 2015 wird ihr keine einzige zusätzliche Stelle genehmigt. Das zeigt ein bislang geheim gehaltenes Papier aus dem Innenministerium (liegt BILD vor).

das ist ganz klar dass die Polizei im Fall des Falles dieses politische Regime fallen lässt wie eine heiße Kartoffel. Die Beamten die so unter dem Sparwahn gelitten haben während Für Flüchtlinge und Asylanten jeder Euro locker gemacht wird werden sogar noch das Volk unterstützen wenn es aufbegehrt, was nur noch eine Frage der Zeit ist. Wenn erst einmal die ganzen Enthüllungen über die Politiker die kommen werden bekannt sind gibt es kein Halten mehr. Dann sind die Politiker fällig. Wenn wir Glück haben schafft es die Merkel dann nicht einmal mehr in ihren Luftwaffen-Fluchtairbus. So weit sind wir derzeit noch nicht. Aber kommt Zeit, kommt Rat..... Dieses Sparen und andere Sachen etwa die Hinderung am polizeilichen Arbeiten, das "zurückpfeifen" bei bestimmten "geschützten" Tätergruppen werden sich rächen.

[13:40] Es ist exakt die Absicht, dass Polizei und Militär zum bestehenden Regime illoyal werden.WE.


[13:10] Der Hetzer zur Welt: Ost-Sozialdemokraten geißeln Generalin Fahimi

"Unverantwortlich und nicht hinnehmbar": Ostdeutsche SPD-Politiker attackieren in einem Brief ihre Generalsekretärin. Sie habe in der Talkshow von Maybrit Illner die Linke "schwadronieren" lassen.

Na, sieh mal einer an, da haben die Sozen die Schnauze voll von der Muselschnitte und äußern auch noch öffentlich, dass Frau Fahimi keine Ahnung hat. Haben wir das auf HG nicht schon immer gewusst?

[13:40] Die internen Zersetzungserscheinungen dieser Partei beginnen öffentlich zu werden.

PS: Eine frühere Zuschrift des Hetzers auf dieser Seite hat mir heute eine Vernehmung bei der Polizei wegen "Verhetzung" eingebracht. Grossteils hat mein Anwalt dem Polizisten ins Protokoll diktiert. Ich habe dem Polizisten den Focus-Artikel mit der Cheney-Aussage über den Grossterror gezeigt und gesagt, dass sich die öffentliche Meinung radikal ändern wird, wenn solche Anschläge kommen. Dann kann er Karriere machen, wenn er die Zara-Leute wegen Terror-Beihilfe verhaftet. Hoffentlich trägt er das zur Staatsanwaltschaft weiter. Die werden dort jetzt vermutlich die Sache fallen lassen.WE.
 

[15:45] PI: Das Wunder von Köln

[13:00] Kopp: Köln: Massenproteste gegen Salafisten

An der Demonstration gegen Salafisten rund um den Kölner Dom nahmen am Sonntag unzählige tausend Menschen teil. Formiert wurde der Widerstand von der seit vielen Monaten stark wachsenden Gruppe »HoGeSa« (Hooligans gegen Salafisten). Was sich in der Domstadt zusammengebraut und teilweise entladen hat, war das Produkt einer langjährigen politischen Fehlleistung, bestehend aus falsch verstandener Toleranz und linksideologisch verblendeter Ignoranz.

[12:35] Welt: Deutsche Männer sind die Verlierer des Jobwunders

Die Arbeitsplätze, die 2013 in Deutschland entstanden, sind zu mehr als drei Vierteln an Ausländer und deutsche Frauen gegangen. Die sind nicht nur hoch motiviert sondern auch gut qualifiziert.

[17:40] Der Bondaffe:
Deutsche Frauen in Angst. Wer gibt den Frauen jetzt das noch, wonach sie sich sehnen? Halt und Sicherheit und Versorgung? Eine feste Beziehung?
Kinder? Das ist in diesem Umfeld nicht möglich weil deutsche Männer scheinbar doch nicht so blöd sind und sich auf solch ein Katastrophenszenario einzulassen. Ganz klar, die Industrie kann doch "wie früher" die Arbeitsplätze nicht mehr garantieren. Zwischen "händeringend suchen" und "wir können ihnen nur einen befristeten Arbeitsvertrag anbieten" bleibt die familiäre Zukunft auf der Strecke.
Also (ich übertreibe es jetzt absichtlich) los deutsche Frauen und ausländische Fachkräfte. Nehmt den deutschen Männern noch mehr Arbeitsplätze weg und seht selbst was passiert? Neulich habe ich etwas über russische Verhältnisse zu diesem Thema gelesen. Einen russischen Mann zu finden, der über 40 ist, kein Alkoholiker ist und nicht verheiratet, ist so schwierig wie ein Faberge-Ei im Hühnerstall des Bauern nebenan zu finden. Ja, es ist schon hart als Mann als Verlierer bezeichnet zu werden. Das dürfte die Angst nicht nur der deutschen Frauen weiter schüren. Die Zeit der deutschen Prachtkerle geht eben vorüber.

In Zukunft wird es schwierig sein, überhaupt einen Mann zu finden, der noch eine Arbeit hat.
 

[09:05] MMNews: Finanzministerium verweigert neue Stellen bei der Bundespolizei

....Demnach wird der Bundespolizei im Haushalt 2015 keine einzige zusätzliche Planstelle genehmigt. Gefordert hatte das Bundesinnenministerium in den diesbezüglich erfolglos verlaufenen Verhandlungen mit dem Bundesfinanzministerium 188 Stellen. Die Bundespolizei selbst hatte zuvor sogar einen Bedarf von 1666 weiteren Stellen beim Innenministerium angemeldet.

Ein weiterer Schritt zur Selbstauflösung Deutschlands! TB
 

[08:42] DWN: Schwere Ausschreitungen bei Demo von Rechtsradikalen in Köln

Gewalttätige Hooligans und Rechtsradikale haben der Polizei am Sonntag in Köln eine regelrechte Straßenschlacht geliefert. Die Polizei setzte Wasserwerfer und Tränengas ein, um die Randalierer zu stoppen.

Dazu passend: 4500 Hooligans gegen 1300 Polizisten

Dr. Cartoon dazu:
Man sollte bedenken: Nochkam es zu keiner Konfrontation mit Salafisten! „Wir sind vielleicht schlimm, andere sind schlimmer", lautet ihre Botschaft Hooligans. Und genau das ist der Punkt den die Gegendemonstranten nicht verstehen. Den radikale Salafisten betreiben Rassismus, Volksverhetzung und scheuen auch nicht vor brutalster Gewalt zurück.

[13:45] Aber dafür werden die Salafisten nicht angezeigt oder verurteilt.WE.


Neu: 2014-10-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:50] Cartoon: Vergleich Grüne - Hitler

Komplette Übereinstimmung in den Zielen. Die Grünen hat man sicher so geschaffen, um sie einmal als Nazis zu diskreditieren.WE.
 

[6:50] Der Jurist: Zum TB-Kommentar um 18:51 (gestern):

Lieber TB!
Glauben Sie wirklich, dass sich die sozialistische Pest durch "Wahlentscheid" beseitigen lässt? Sorry, aber das ist naiv.
Das wäre zum ersten mal in der Menschheitsgeschichte. Nein, das braucht eine stärkere Arznei. Das funktioniert nur mit "Crash".

Solange über 50% der Bevölkerung vom Staat leben können werden die solche (sozialistischen) Parteien wählen, die das Geld weiterfliessen lassen. Der Jurist hat recht, man muss die Staaten pleite gehen lassen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[6:15] MMnews: Frau Merkel: es reicht!

Wie lange darf Merkel uns ihre Kiew-Köpenickiade noch vorführen? Ex-Thyssen-Chef: "Wir Deutsche werden aufgerufen werden, uns in noch größerem Umfang als nach der Wiedervereinigung für die Ukraine zu engagieren."

Ja, Merkel, hau ab. Dazu wurde das Ukraine-Theater auch gemacht.WE.


Neu: 2014-10-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[09:55] DWN: Merkel nervös: Ukraine-Streit bedroht Gas-Lieferung nach Deutschland

Nervös, weil sie weiß, dass sie (bzw. wir) Gasrechnungen für viele Länder und Dekaden zahlen wird/werden müssen. TB

[10:48] Der Schrauber zum baluen TB-Kommentar:

Was Zahlungen an andere Länder für viele Dekaden angeht, kann man Angela Merkel und Wolfgang Schäuble nur dringend raten, sich am Vertrag von Versailles zu orientieren. Vornehmlich diese Gaszahlungen haben auch den Charakter von Reparationszahlungen. Man will halt Deutschland international wieder kaltstellen (im wahrsten Sinne des Wortes).

[12:28] Leser-Kommentar-DE zum Schrauber:

Der Schrauber hat natürlich Recht damit, dass wir im Endeffekt im Wege von Reparationszahlungen das Gas und noch einiges mehr für die Ukraine bezahlen müssen.
Die Reparationszahlungen Deutschlands für den verlorenen 1. Weltkrieg liefen 2010 aus. Danach sind einige europäische Länder wirtschaftlich abgesackt. Jetzt müssen wir für den verlorenen 2. Weltkrieg bezahlen, denn ohne uns wäre das EU-System eh schon zusammengebrochen. Wir werden auch die EU-Nachforderungen an Großbritannien übernehmen müssen weil die ferngesteuerten Politdarsteller in Berlin gehorsamst spuren.

[16:10] Leser-Komentare-DE zur Merkel:

(1) Der Artikel ist sehr interessant, macht er doch deutlich, dass unsere Politiker genau bis zur Spitze ihrer Schuhe denken. Anscheinend ist Merkel den Vorgaben aus USA und Brüssel gefolgt, wie ein blindes Huhn. Jetzt nachdem das Kind in den Brunnen gefallen ist, merkt sie, dass es Probleme geben könnte. Der Winter steht vor der Tür, wie konnte das nur kommen? War auch überhaupt nicht vorauszusehen, auch nicht, dass es im Winter meist kälter ist. Es sei denn, man glaubt an die Klimaerwärmung. Die Dame agiert auf dem politischen Parkett wie auf einer typisch weiblichen Shopping-Tour durch die Schuhgeschäfte, mal da, mal dort und jetzt kommt die Klatsche.
Wer die Veranstaltung Russland vs. Georgien in Erinnerung hat, weiß, wie tölpelhaft dort agiert wurde, und wie schnell die Antwort kam. Unter diesen Voraussetzungen war die Aktion in der Ukraine ein absolutes no-go. Für was hat man sich denn nun den russischen Markt kaputt gemacht? Mit der Ukraine hat man den nächsten Pleite-Geier an den Hacken. Das ist Griechenland mal 5. Die neueste Aussage Putins bedeutet eins: Der Mann hat mal eben einen Gang ´runtergeschaltet, Gas gegeben und die Peitsche ausgepackt.

(2) Ohne mich, Danke! Soll doch zahlen wer möchte. Ich sage in ein paar Jahren "Tschüss, Deutschland! - der letzte soll bitte das Licht ausmachen!" und baue mir fern von EU eine Existenz auf und gebe meine deutschen Pass ab da ich eine zweiten habe. Ich sehe das doch überhaupt nicht ein für die Dummheit der Opageneration zu zahlen. Sollen doch die Politiker die Rechnung unter sich und der im Land verbliebenen Bevölkerung aus Hartzis und importierten Facharbeitern ausmachen.

In ein paar Jahren? Wovon träumen Sie denn? In ein paar Jahren habne iwr hier Diktatur reinsten Grades. Da kommt keiner mehr raus! TB

(3) zum Auswanderer: ja, man kann natürlich Deutschland verlassen und sich woanders weg von der EU eine neue Existenz aufbauen. Nur wird man dort ein Fremder sein und nach dem Tag X, der wohl auch in der neuen Heimat seine Spuren und Folgen hinterlässt, unter Umständen große Probleme haben. Man gehört dann vielleicht selbst zu der Gruppe die dort dann unerwünscht ist.... Außerdem wird man hier im eigenen Land für den Neuanfang nach dem Wechsel der politischen Klasse gebraucht. Deutschland wird durchaus eine Zukunft haben. Ich selbst hoffe auf eine gute wenn die heutige politische Klasse die Hochverrat an Deutschland begangen hat und immer noch begeht abgesetzt und verurteilt ist.

[18:51] Leser-Kommentar-DE zum blauen Kommentar:

erst einmal vielen Dank für Ihre Arbeit. Ich frage mich, bezugnehmend auf Ihre Antwort, was Sie eher glauben. Ist es vermutlich so, wie oft auf Hartgeld.com verlautbart, daß die EU schon bald zusammenbricht oder glauben Sie daß sich diese Diktatur hält und diktatorische Restriktionen gegen die Bevölkerung vorschreibt? Dann wäre der jedoch der Besitz von Edelmetallen in Gefahr - gerade dann wenn die sozialistische EU erkennt daß sie ihre Goldvorräte verloren hat. Oder meinen Sie vielleicht eher daß die EU zerfällt und die Nationalstaaten dann diktatorisch sein werden?
In welchem Zeitraum würden Sie vermuten daß man z.B. sein Ag umgemünzt haben muß um sich weit weg von EU eine neue Existenz aufzubauen? Ich vermute es wird nur eine sehr kurze Zeit zwischen Ausbruch und Restriktionen sein.

Es gibt nur zwei Alternativen:
1. entweder die nationalstaaten befreien sich aus der NWO-EU-Umklammerung. Dies geht nur mittels Wählerentscheid indem sie zunächst ihre eigenen Regierungen abwählen und danach mit neuen Kräften wieder vernünftig werden.

2. Die kollektive Korruption (Polleit) greift weiterhin um sich und die angefixten Wähler halten den Regierungen und dem verbrecherischen Geld und Bankensystem die Treue. Diese werden dann von den Brüssler Krank-Bürokraten mit Allmachtswünschen mittels Dekreten, Gesetzen und Verordnungen erdrückt, finanziell ausbegblutet und die Bürger diktatorisch unterworfen. Da bleibt dann nur mehr Auswanderung oder noch drastischere Flucht.

Wie lange dieser hybride Zustand (wir glauben noch wir seien frei während sich die Schlinge zuzieht) sich noch hält weiß ich nicht. Mehrere Jyhre haben wir jedenfalls nicht mehr. Aber vielleicht stehen die Bürger ja in Bälde auf! TB


Neu: 2014-10-24:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:45] Spiegel: Fast 300.000 Bundesbürger haben keine Wohnung

Immer mehr Menschen in Deutschland verlieren ihr eigenes Dach über dem Kopf. Seit 2010 ist ihre Zahl um 15 Prozent auf 284.000 gewachsen. Mehr als 30.000 Kinder sind betroffen. Die Situation könnte sich in den kommenden Jahren noch deutlich verschärfen.

[16:57] Leser-Zuschrift-DE zur Finanzgebahrung der Kommunen:

Martin Armstrong behauptet 50% der deutschen Kommunen sind bankrott. Das scheint noch viel schlimmer zu sein weil in den Regionen wo Abwanderung grassiert Büchereien, Klubhäuser, Schwimmbäder ect. zu Zeiten gebaut wurden wo die Bevölkerung grösser oder die Unterhaltungskosten niedriger waren. Die meisten dieser Kultureinrichtungen sind aber schon seit Jahrzehnten nicht mehr in städtischer Hand trotzdem werden deren Haushalte immer schlimmer. Wo immer irgendwas nicht mehr wirtschaftlich funktioniert wird ein Förderverein von lokalen Schafen gegründet um noch mehr Geld schlechtem nachzuwerfen und Pöstchen abzubekommen. In manchen Städten und Dörfern gibt es Fördervereine für jeden scheiss der nicht mehr wirtschaftlich funktioniert. Wäre mal interessant zu wissen wieviele dieser moralisch bankrotten Fördervereine existieren.

Die Schulden wachsen schneller obwohl allerorts die Leistung zurückgeht - phänomenal! TB

[17:10] Der Schrauber zur Finanzgebahrung der Kommunen:

Man kann eigentlich besser direkt von Finanzaufbahrung sprechen. Daß Armstrong sich mal als unverbesserlicher Optimist outet, ist für mich eine faustdicke Überraschung.
De facto sind alle Gemeinden pleite, ein paar wenige Ausnahmen an Kleingemeinden. Der Rest unterscheidet sich höchstens noch zwischen Haushalt bereits abgegeben oder kurz davor ihn abgenommen zu bekommen. Die Gründe hat der Leser schon treffend geschildert, es kommen noch die extremen Kosten durch die Zigeuner- und Asylantenflut dazu, die noch gar nicht so richtig eingerechnet wurden, weil das in dieser Schärfe erst zu kurz stattfindet, das schlägt demnächst noch durch.

[13:00] Wieder einmal geht es ums Geld: Bald nur noch sechs oder acht Bundesländer?

[7:50] DWN: Die Hälfte aller jungen Deutschen spart nicht für die Zukunft

Obwohl die Gruppe der unter 30-Jährigen weiß, dass die gesetzliche Rente nicht zum Überleben reichen wird, sorgt kaum einer fürs Alter vor. Einerseits sind sie finanziell nicht in der Lage Rücklagen zu bilden. Andererseits gibt es aufgrund der niedrigen Zinsen kaum Anreize zu sparen. Daher bevorzugen die jungen Leuten den Konsum.

Sparen in Papierwerten rentiert sich derzeit ohnehin nicht und die Ersparnisse werden bald wegradiert werden.WE.

[9:00] Leserkommentar:
Einspruch Eurer Ehren. Sparen rentiert sich gerade jetzt, es macht Spaß und es glänzt. Das Sparen in den richtigen Assets wird mit Nichten wegradiert. Selbst das kleine Sparen auf Dauer macht Sinn (so lange noch Zeit bleibt) und am 7 und 8 November hat in München jeder Neueinsteiger die Gelegenheit hinein zu schnuppern.

[9:00] Leserkommentar:
Der Sparplan für die Grundrente sieht bei meinen Kindern so aus: in der ersten Lebensdekade eine Feinunze Gold pro Jahr, in der zweiten zwei Feinunzen, und so weiter, ergeben bis zum 70. Geburtstag 210 Feinunzen, als Grundstock. Und wenn möglich, darf es auch etwas mehr sein. Hinzu kommen noch Alternativen zum Vermögensaufbau. So haben auch meine Kinder eine sehr geringe Sparrate und geben all ihr Geld aus. Ich bin 50 Jahre alt und habe mit 134 Feinunzen Gold mein selbst definiertes Grundsoll erfüllt. Die Sparkasse mit ihren heuchlerischen Sorgen kann uns, gelinde ausgedrückt, am Arsch lecken.

Gute Idee!

[10:00] Der Silberfuchs:

"57 Prozent der Bundesbürger sagen, dass es sie „glücklich" macht, wenn sie Geld zur Seite legen können..."

Das dürfte hier sogar auf 97% + X der Leserschaft zutreffen; für ECHTES Geld. (Ich mag die Bild, weil sie so schön blöd ist.)


Neu: 2014-10-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Ein Kahlschlag bei Steuern und Bürokratie ist notwendig: Politik führt zu Exodus der Industrie

[18:40] Leserzuschrift zu Wie sicher ist der Reichstag?

Nach dem Anschlag in Ottawa wird auch in Berlin „nachgedacht" und „geprüft", wie es um die Sicherheit des Deutschen Bundestages steht

Mein Ansatz wäre: prüfen, wieviele Fachkräfte islamischen Glaubens wo in den gefährdeten Bereichen (BT, BR, Ministerien etc.) meist in untergeordneten Positionen (Bote, Aktenverteiler, Registratur, Kantine, Hausdienst, Fahrdienste !! usw.) arbeiten, und wie gut (falls vorhanden) die Zugangskontrollen gemacht werden (und auch durch wen?)."

Ja, wäre wirkungsvoller, ist aber noch politisch unkorrekt.

[20:00] Leserkommentar:
Unter dem Reichstag in Berlin gibt es ein Tunnelsystem. Es kann sogar mit bis zu 30 t. Lkw befahren werden .
Fast alle Lieferungen und die Parlamentarier haben durch diesen EINEN Zugang oder Zufahrt .
Die Zugangskontrollen sind mit Wachposten und Betonbarrieren gesichert.
Alles Kugelsicher etc.
Auch an die Abgeordneten ist gedacht worden , sie können unterirdisch, aus Ihren Büros , direkt in den Reichstag gelangen.
Alles ist, natürlich ( auch unterirdisch ) mehrmals durch mehrere Kontrollposten gesichert.

Aber gegen islamische, trojanische Pferde dürfte das Parlament aus PC-Gründen nicht sicher sein.

[20:00] Der Schauber:
Braucht man nicht zu untersuchen. Der ist genau so sicher, wie die Drehbuchautoren solcher Events wollen, daß er es ist. Denn ohne Händchen führen kein Event.
Achja, Musels. Die gibt es in der Schwatzbude eh genug, sogar in der Coran Dschihad Union, vormals Christdemokraten.
Warten wir also ab, was die Regisseure sich für den Reichstag ausgedacht haben oder auch nicht.
Denn wirklich wichtig ist die Schwatzbude eh nur für Unterschriften neuerlicher Zahlungsbereitschaften.
Und einen Bankomaten, der mir unbegrenzt ausspuckt ohne Legitimation, den brauch ich nicht aus der Wand zu reißen.

Bald kann man die Schwatzbude ohnehin dicht machen - aber aus anderen Gründen.
 

[15:50] Focus: Das sind Deutschlands Sozialhilfe-Hochburgen

Deutschland hat vergangenes Jahr im Schnitt 311 Euro netto pro Einwohner Sozialhilfe gezahlt. Das waren rund 25 Milliarden Euro. Wo am meisten Sozialhilfe gezahlt wird.

Damit werden Kriminalität und Dschihad bezahlt.
 

[15:45] Focus: "Unsere Fahrzeuge sind oft älter als die Soldaten" Bundeswehr-Offizier packt aus: So kaputt ist die Trümmertruppe wirklich

Von der Laiens Schrottwehr.

[17:00] Leserkommentar: Sooo kaputt kann die Truppe noch nicht sein!

Wenn ein Offizier auspackt, erzählt er von alten Fahrzeugen ja nichts Neues:

Wer bei der BW Wehrdienst geleistet hat oder Soldat auf Zeit war, der weiss, dass Fahrzeuge (vor allem mit Ketten) oftmals aus den 60ern und 70ern stammen - aber deswegen habe ich nicht weniger Angst vor einem Leopard1 oder Marder 1A3... der Kampfwert ist gleich geblieben. Und auch die MAN-LKW von damals halten allemal mehr aus, als die neumodischen BW-Fuhrparkkarren...

Zudem: Mein G3-Gewehr war vom Anfang der 70er - aber ich konnte damit immerhin die goldene Schützenschnur schießen - obwohl ich Baujahr Ende 70er bin... Unser MG3 war sogar noch viel älter! ...und vor der guten alten H...Säge (MG42) geht heute noch jeder feindliche Schütze in Stellung und läßt seinen Kopf unten!

Was also marode ist, ist die geringe Mannstärke, die verweichlichten Milchgesichter und viel zu wenig Material für Wartung und Erhalt! Wir brauchen doch gegen die meisten Feinde gar nicht auf Hightech hochrüsten - aber wir müssten mal das Vorhandene gefechtsbereit halten! Darum geht's!

WE sagt's ja immer: Unsere Politiker sparen die Sicherheit kaputt und stecken alles den Fugitiven dieser Welt in den Popo...

Aber jetzt ist es Zeit, die Entfernung der politischen Klasse vorzubereiten.WE.
 

[13:31] SPON: Viele Deutsche können sich das Sparen nicht mehr leisten

Immer weniger Deutsche sorgen fürs Alter vor. Laut einer Studie kümmert sich jeder Dritte nicht um seine finanzielle Zukunft. Viele können es sich einfach nicht leisten, Geld zurückzulegen.

Ohnehin egal. Ersparnisse sind Illusion. Wer spart verliert! TB

[15:30] Der Silberfuchs:
Immer wenn ich nach meinen Ersparnissen und Rücklagen gefragt werde, dann gebe ich ALLES an, außer das Weiße und das Gelbe. Natürlich sieht es dann so aus als hätte man nicht vorgesorgt!


[08:17] Welt: Die CDU sucht einen türkischstämmigen Kanzler

Generalsekretär Tauber ermuntert Migranten auf der Integrationskonferenz der CDU zur Parteikarriere. Die Kanzlerin macht Mut gegen Ressentiments, auch sie wurde zuerst als "Zonenwachtel" geschmäht.

Leser-Kommentar-DE:
Hurra! Akif Pirincci wird der nächste deutsche Bundeskanzler.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:20] Cartoon: Ausländische Fachkäfte


Neu: 2014-10-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:30] Leserzuschrift zu Rot-Rot-Grün in Thüringen? „Hoffentlich stoppt die SPD-Basis diesen Irrweg“

Nicht nur das Vaterland und die Arbeiter werden von den Sozen verraten, nein, auch die eigene Geschichte wird für ein paar Silberlinge (Regierungsposten) in den Orkus gespült. Da würde sich mancher Aufrechte im Grabe umdrehen, wenn er könnte. PFUI !"

Ja, schöne Posten mit fetten Gehältern und üppigen Pensionen sind die Währung bei den Bonzen aller Parteien.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:30] Michel, Merkel und Gollum verprassen dein Steuergeld: Rüstungsdeal: Deutschland sponsert Israels Kriegsschiffe mit 300 Millionen


Neu: 2014-10-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:00] Cartoon: CDU


Neu: 2014-10-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:20] Alle Linken in der Landesregierung vereint: SPD-Spitze in Thüringen plädiert für Rot-Rot-Grün

[17:00] Focus über einen Bonzen: Seit 1992 hat Streikführer Claus Weselsky nicht mehr gearbeitet

Claus Weselsky zieht den Zorn von Millionen Bahnreisenden auf sich. Doch das interessiert den Boss der Lokführergewerkschaft GDL nicht. FOCUS Online zeigt, wie Claus Weselsky wurde, was er ist.

Dass Millionen Bahnreisende wegen ihm stundenlang auf zugigen Bahnsteigen warten müssen? Egal. Dass ihm Politiker und selbst die größere Bahngewerkschaft EVG Machtgelüste unterstellen? Interessiert ihn nicht.

Er möchte einfach seine Macht zeigen.
 

[13:05] Welt: Albtraum mit dem dreckigen Gold des Hausmülls

Schlacke ist der hässliche Rest der Hausmüll-Verbrennung. Der Gründer einer kleinen Firma zerlegt sie in wertvolle Einzelteile. Was auch der Umwelt hilft, passt den Behörden offenbar gar nicht.

[14:30] Das ist ein Artikel voll mit Beispielen über den Alptraum mit der deutschen Bürokratie.WE.

[15:30] Leserkommentar:
Mein erster Gedanke war, dass sich die Konkurenz in der Müllverarbeitung mit den Behörden "versteht". Weiter unten im Artikel steht dann, dass man Lobbypolitik vermutet. Es ist überall das Gleiche. Über alle Stufen der Hierarchie wird beschissen. Politiker halten (z.T. legal - Vorstandsposten) die Hände auf und verpulvern unsere Steuergelder. Das ist nicht nur unsozial, das ist asozial!

[16:30] Leserkommentar:
Mir sagte einmal ein Entsorgungsunternehmer: das Müll- und das Betongeschäft sind Mafia.
Kein Außenstehender wird geduldet. Vor kriminellen Vorgehensweisen scheut sich dort niemand.
 

[08:34] DWN: Niedrige Zinsen, hohe Steuern: Schäuble kassiert doppelt auf Kosten der Bürger

Die höheren Steuern und die härtere Gangart bei der Steuereintreibung helfen Bundesfinanzminister Schäuble mit seinem Haushalt. Durch die niedrigen Zinsen kann der Staat seinen Schuldendienst weiter finanzieren. Die Rechnung zahlen die einfachen Sparer, die für ihre Ersparnisse mit realen Verlusten bestraft werden.

Ist doch nur logisch. Die Anzahl der von Deutschland zu versorgenden Hilflosen hat sich schliesslich mehr al verdoppelt - Danke Europa! TB

[08:47] Leser-Zusendung weiterer Anti-Deutschland statements dt. Politiker @ Özdemir von gestern:

Sinngemäß: "Wir wollen, dass Deutschland islamisch wird".
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf Bemerkung von Susanne Zeller-Hirzel (letzte Überlebende der Weißen Rose; Widerstandsgruppe im 3.Reich)

"Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!"
Cem Özdemir, Bündnis90/Die Grünen auf dem Parteitag der Grünen 1998 in Bonn-Bad Godesberg.

Sinngemäß: Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen.
Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern. Daniel Cohn-Bendit, Bündnis90/Die Grünen

"Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen."
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen, Wunschvision zum Tag der Deutschen Einheit, Artikel in der Welt am Sonntag vom 6.Februar 2005.

"Deutsche sind Nichtmigranten, mehr nicht!"
Claudia Roth, Bündnis90/Die Grünen

"Ich wollte, daß Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt."
Sieglinde Frieß, Bündnis90/Die Grünen vor dem Parlament im Bundestag, Quelle: FAZ vom 6.9.1989.

"Migration ist in Frankfurt eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen."
"Augenzeugen sagen, es hieß wörtlich "...dann wandern Sie aus!"
(Antwort auf die Beschwerde zu Integrationsproblemen von 50 Anwohnern) Nargess Eskandari-Grünberg, Bündnis90/Die Grünen, in der Frankfurter Rundschau vom 13. November 2007.

"Deutschland muss von außen eingehegt, und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden."
Rezension zu Joschka Fischers Buch "Risiko Deutschland" von Mariam Lau.

"Es geht nicht um Recht oder Unrecht in der Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land."
Vorstand der Bündnis90/Die Grünen von München.

Die Frage, [ob die Deutschen aussterben], das ist für mich eine, die ich an allerletzter Stelle stelle, weil dieses ist mir, also so wie sie hier gestellt wird, verhältnismäßig wurscht."
Renate Schmidt, SPD und ehemalige Bundesfamilienministerin, am 14.3.1987 im Bayerischen Rundfunk.

"Moscheen werden Teil unseres Stadtbildes sein."
Angela Merkel, CDU und Bundeskanzlerin in der FAZ vom 18.September 2010.

"Deutsche Nation, das ist für mich überhaupt nichts, worauf ich mich positiv beziehe – würde ich politisch sogar bekämpfen."
Franziska Drohsel, SPD und eh. Bundesvorsitzende der Jusos bei Cicero-TV

Ohne Worte!


Neu: 2014-10-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:30] Leserzuschrift zu Drastischer Anstieg: Fast 300.000 Bundesbürger haben keine Wohnung

Wenn es um Asylanten geht, sind unsere Politdarsteller in Ihrer Hilfsbereitschaft auf Steuerkosten nicht mehr zu zügeln.

Die Hilfsbedürftigkeit der eigenen Landsleute interessiert sie nicht!

Die politische Klasse wird dafür bezahlen.
 

[13:15] Leserzuschrift: Cem Özdemir-Zitat von 1998 im Focus

"Was unsere Urväter vor den Toren Wiens nicht geschafft haben, werden wir mit unserem Verstand schaffen!"
- Cem Özdemir, Deutschtürke und Vorsitzender der Partei "Die Grünen" auf türkisch in der in Deutschland erscheinenden Zeitung Hürriyet vom 8.9.1998, abgedruckt im Magazin "Focus" vom 14.8.1998.

Damals war er bereits "deutscher" Bundestagsabgeordneter. Er musste daher wissen, das solche Aussagen auch in deutschen Medien gebracht werden können. Sein Ziel zumindest damals war bereits die türkische und islamische Eroberung Europas. Damit passt er perfekt zu den Grünen.WE.

[16:30] Leserkommentar:
Ich schrieb vorhin, das sie freiwillig gehen oder sterben. Bei diesem Türken lege ich mich fest: Er wird es nicht bis über die Grenze schaffen.

[20:10] Der Mexikaner: Auch die dritte Túrkenbelagerung wird schief gehen.

Schlimmer noch: Man merkt an Özdemirs Aussage, dass er gar nichts von Kemal Atatürks These der sakulären, westlichen Túrkei verstand, die aus der Niederlage der Osmanen im ersten Weltkrieg hervorging. Denn in diesem Falle suchte diese ein Bündnis mit dem Westen, nicht das Gegenteil.
 

[9:30] Der Schrauber zu Schäffler: Gegen die Allmacht des Staates

Es sind aktuell drei Grundlinien, die die Politik in Deutschland bestimmen: Es ist erstens die Furcht vor Veränderung gegenüber der Zuversicht auf Neues und Unbekanntes.
Es ist zweitens der Vorrang der „richtigen" Autoritäten gegenüber klaren Ordnungsprinzipien. Dabei unterscheiden sich die konservativen Vorstellungen von Union bis AfD nur insofern von der Linken, als dass die Konservativen eine andere Art der Bevormundung des Einzelnen anstreben.

Und es ist drittens der starke und mächtige Staat, den Linke – heißen sie Gabriel, Gysi oder Hofreiter – und Konservative - heißen sie Schäuble oder Lucke – gemeinsam anstreben. Dies auch um den Preis, dass der Zweck die Mittel heiligt. Sie wollen das Gleiche – den fürsorgenden Sozialstaat. Nur die Handelnden sind andere.

Richtig erkannt, es sind diese drei Richtlinien, oder besser gleich: Schlachtlinien, mit denen die gesamte Gesellschaft im Würgegriff gehalten wird.
Man darf dabei aber nicht außer Acht lassen, daß diese widerliche Nannygesellschaft von der überwiegenden Mehrheit der Wahlurnenversager nicht ernsthaft infragegestellt wird.
Rufe nach weniger Regulierung sind nämlich Lippenbekenntnisse, sobald es an Regeln geht, erstarrt der Deutsche im Konformitätsreflex und kurz danach legt er eine Liste der Regeln und Gesetze vor, die er sofort einführen würde, wenn er könnte.
Und danach wird einem regelmäßig schlecht.

Es gibt übrigens als Schlüssel dazu eines der widerlichsten Worte der Nannydiktatur, das schlimmste Unwort des Totalitarismus der Moderndekadenz:
Fürsorgepflicht!

Damit würgt man alles zu Tode, alles zur eigenen Sicherheit. Es ist unglaublich, was damit alles an Zwangsmaßnahmen und Gängelungen gerechtfertigt wird. Alles unter dem Deckmantel: Wir müssen Dich doch vor Dir selber schützen. Alles nur in Deinem Interesse.
Bis zur Zwangspsychiatrisierung: Fürsorgepflicht paßt immer.

Dazu passend noch die Sicherheitshysterie, die das Wort "Brandschutz" hervorgebracht hat.
Auch so eine geniale Wortschöpfung, alles zu erschlagen, was man an dünnstem Haar als Brandgefahr verorten kann. Etwa Papier auf einem Schreibtisch, oder völlig überzogene Gebäudeauflagen.
Hier wurden bewußt zwei Dinge entartet, die früher einmal angemessene Handlungsweise bedeuteten und heute zur extremsten Bevormundung und Terrorisierung mißbraucht werden.

Wir haben derzeit nur Linke an der Macht, mit unterschiedlichen Graden von Links. Die müssen alle weg.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:45] Geolitico: AfD-Urabstimmung gegen den Euro

[8:15] DWN: Merkels Illusion vom globalen Markt treibt Deutschland in die Krise

Die Rückkehr der Krisen wird Deutschland besonders hart treffen. In Deutschland hat sich als Exportnation in einer trügerischen Sicherheit gewogen. Statt die Kaufkraft der eigenen Bürger zu stärken, wurde weiter Lohn-Dumping betrieben. Das könnte sich nun rächen. Denn Deutschland ist heute anfälliger für einen Crash als noch vor wenigen Jahren.

Aber immer noch wird es Deutschland (oder was davon übrig bleibt) weniger hat treffen, als die Südstaaten, die heute von ausländischem Kredit leben.WE.


Neu: 2014-10-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:30] Aber für Asylanten ist genug Geld da: Bundespolizei kann Mietnebenkosten nicht zahlen

[12:50] Nur Taubblinde entrinnen der GEZ: Zwangsanmeldung zum “Rundfunkbeitrag”: Wer der GEZ jetzt noch entkommen kann

[10:12] Leser-Information bzgl. GEZ-Vertrag:

Was Neues und Praktisches zum GEZ- Zwangsbeitrag: GEZ-Vertrag vermutlich von den Ländern gar nicht unterschrieben. Wenn doch, Vertrag zu Lasten Dritter ist unwirksam! Da gibt es gar keinen Zweifel. Deswegen wollen sie ja auch eine "Anmeldung" von den Bürgern, genannt "Verbraucher"... Als Werbung verstehen und in den Müll geben (Altpapier). Sollte der Gerichtsvollzieher vor der Tür stehen, was Jahre dauern kann, "Kein Schreiben bekommen.". Dann müssen sie erstmal per Einschreiben zustellen. Ist so. Habt nicht soviel Angst; einfach nicht reagieren.

[10:38] sehr wichtiger Leser-Kommentar zur Info darüber:

Der Leser hat hat absolut recht. Hinzufügen möchte ich dass alle Schreiben die von dieser Firma kommen, nicht unterschrieben sind.
Hierzu gibt es ein Urteil vom Bundesverfassungsgericht.

Auszug: Unterschriften

Im Rechtsverkehr ist stets der ausgeschriebene Vor (Name) - u. Zuname (Familienname) zu verwenden! Das nicht Vorhandensein einer Unterschrift der verantwortlichen Person unter einem per Post zugestellten Schriftstückes verstößt gegen die Rechtsnorm, daß Entscheidungen, Anordnungen, Willenserklärungen o.ä. zur Erlangung ihrer Rechtswirksamkeit grundsätzlich einer eigenhändigen Namensunterschrift des Ausstellers bedürfen und infolge Ermangelung der durch Gesetz vorgeschriebenen Form nichtig ist (vergl. §§ 125 und 126 BGB). Die Nichtigkeit ist auf Antrag festzustellen. (§ 44 BVwVfG)

Bei der Zustellung eines Schriftstückes, gleich welcher Art an die beteiligten Parteien, gehört grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift des Verfassers. (vgl. z.B. Urteil vom 6. Dezember 1988 - BVerwG 9 C 40.87 - BVerwGE 81, 32, <33>).

Bei Übermittlung bestimmender Schriftsätze auf elektronischem Wege dem gesetzlichen Schriftformerfordernis unter bestimmten Voraussetzungen auch ohne eigenhändige Unterschrift Genüge getan ist, gilt nur in den Fällen, in denen aus technischen Gründen die Beifügung einer eigenhändigen Unterschrift unmöglich ist, nicht aber für die durch normale Briefpost übermittelten Schriftsätze, deren Unterzeichnung möglich und zumutbar ist (vgl. auch Bundesfinanzhof, Urteil vom 10. Juli 2002 - VII B 6/02 - BFH/NV 2002, 1597 und und von Albedyll in: Bader u.a., VwGO, 2. Aufl., § 60 Rn. 29). In diesem Fall ist vielmehr nach wie vor grundsätzlich die eigenhändige Unterschrift erforderlich, die vor Fristablauf vorliegen muß. (BVerwG vom 27.Jan. 2003 (AZ:1B92:02)) „Die Unterschrift unter einem Schreiben ist eine Wirksamkeitserfordernis" BGH vom 09.12.2010 (IX ZB 60/10)

[12:50] Damit beenden wir das Thema für heute.WE.

[18:30] Wichtige Leser-Warnung-DE zur GEZ:

Hartgeld-Leser sollten sich zuerst informieren bevor sie schreiben. Ich habe einen Steuerrechtler, der mich gegenüber dem Beitragsservice rechtlich vertritt, gefragt, was er von dieser "information" hält. Er sagte: Zivilrecht ist nicht so ohne Weiteres auf öffentliches Recht übertragbar. Der Rundfunkstaatsvertrag wird durch die Entscheidung des Parlaments und die Veröffentlichung als Gesetz wirksam.

[19:50] Leser-Kommentar-DE zur GEZ:

Ach Leute, so naiv könnt Ihr doch nicht mehr sein. Die GEZ gewinnt bislang immer. Ich habe kürzlich Post von unserer Stadtverwaltung bekommen, man gibt mir eine Woche Zeit meine offenen GEZ-Beiträge zu zahlen, sonst würde man in Kürze pfänden. Das Ganze läuft dann über „Amtshilfeersuchen". Ich habe die ebenfalls Jahrelang ignoriert und den Pfändungsbescheid jetzt konsequenterweise ebenso, aber das ändert nichts daran, dass DIE einfach abbuchen werden. Klappe zu, Affe tot. Noch sitzen DIE am längeren Hebel und ich glaube nicht mehr an rasche Veränderung. Das Recht wird gebogen bis es passt.

[20:00] Verzögern, bis der politische Affe tot ist, ganz einfach. Die GEZ geht mit unter.WE.


[08:23] Tagesspiegel: Erster türkischstämmiger Berliner wird Verfassungsrichter

Alles Gute kommt nach oben: An diesem Freitag wurden sechs neue Verfassungsrichter in Berlin ins Amt eingeführt – darunter der Deutschtürke Ahmet Alagün. Der Tagesspiegel hat ihn getroffen.


Neu: 2014-10-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Michel wehre dich: Gegen sexuelle Vielfalt auf dem Lehrplan: Massenproteste bei »Demo für alle« in Stuttgart erwartet

[18:00] MMnews: Akif Pirincci kommentiert Xavier Naidoo Bashing

[14:30] Der Hetzer zu Attac verliert Status als gemeinnütziger Verein

Schwerer Schlag für die Globalisierungsgegner von Attac: Das Finanzamt Frankfurt hat der NGO den Status der Gemeinnützigkeit aberkannt. Spenden können somit nicht mehr steuerlich abgesetzt werden.

Gemeinnützig? Wem haben diese grünlinken Weltverbesserer denn je genützt? Der Weltgemeinschaft der Asylneger? Sinnloses linkes Rumgeschwafel, verkleidet als Protest gegen den bösen Kapitalismus, und dafür auch noch Steuerfreiheit. Die erste richtige Entscheidung der Steuerverwaltung seit zwanzig Jahren! Wenn wir schon dabei sind: Parteien sind rechtlich gesehen auch Vereine, also warum zahlen die Grünen, die Linken und die NPD keine Steuern; die kosten doch viel mehr als sie bringen, wo soll da also die Gemeinnützigkeit sein?

Weg mit den linken NGOs, den räuberischen Parteien und den hohen Steuern.

[15:10] Der Schrauber:
Der neue Status beschreibt dann wohl die Realität eher: Gemein und nichtsnützig ist der Verein nämlich.
Gemein, weil er das schon widerliche Betrugssystem nur nutzen will, um seine Ideologie zu verbreiten.
Nichtsnützig, weil er nicht an das wirkliche Problem herangeht, das Geldsystem. Das will er nämlich behalten, alle sozialistischen Experimente fußen immer auf gedrucktem Schuldgeld ohne Deckung.
Nur das läßt sich nämlich aus dem Nichts erzeugen, stellt keinen Vermögenswert dar und kann nach Gusto umverteilt, bzw. verteilt werden.
Und nur das verhindert zuverlässig, was der Sozialist am meisten verabscheut: Private Wertschöpfung.
 

[13:30] Der Hetzer zum Spiegel: SPD-Generalsekretärin fordert Anti-AfD-Bündnis

Als "Demagogen im Schlafrock" und "eine Schande für Deutschland" hat SPD-Generalsekretärin Fahimi die AfD bezeichnet. Neben CDU und SPD sollten auch Gewerkschaften, Kirchen und Stiftungen Position gegen die Rechtspopulisten beziehen.

Das hätte die alte Muselschnitte wohl gerne, was? Die AfD ist zwar bestimmt nicht nach jedermanns Geschmack, aber die rote Zora tut ja so, als würde das Vierte Reich gleich morgen errichtet. Von wem denn, Frau Generalsekretärin? Von einem Professor für Volkswirtschaftslehre? Ich bitte Sie, um als "Schande für Deutschland" aufzutreten, sind doch eher Emporkömmlinge wie Sie prädestiniert.

[15:00] Leserkommentar:
Es ist tatsächlich eine Schande für Deutschland: Eine Partei, die vorgibt, sich für die "kleinen Leute" einzusetzen und diesen dann mit der Hartz-IV-Gesetzgebung so richtig das Fell über die Ohren zieht. Eine Partei, die vorgibt, sich für die "kleinen Leute" einzusetzen und dann den Spitzensteuersatz von 53 auf 45 Prozent absenkt. Eine Partei, die vorgibt, sich für die "kleinen Leute" einzusetzen und gleichzeitig
Solar- und Windkraft- Millionäre mit Milliarden mästet und den "kleinen Leuten" die Kosten dafür aufbürdet. Eine Partei, die vorgibt, sich für die "kleinen Leute" einzusetzen und genau diese belügt, betrügt und über die Leisten zieht - und sich dann wundert, nicht mehr gewählt zu werden.
Upsi! Mir fällt gerade auf, dass das nicht auf die AfD zutrifft, sondern auf Frau Frahimis SPD!

Die SPD ist eben eine echte Bonzen-Partei.


[11:10] MDR: Leipziger könnten demnächst zu MDV-Ticket gezwungen werden

So richtig gut geht es dem öffentlichen Personennahverkehr ja eigentlich nie. In Leipzig erwägt der Mitteldeutsche Verkehrsverbund jetzt einen drastischen Schritt - und zwar eine Art Zwangsflatrate: Jeder muss im Monat einen bestimmten Betrag bezahlen, dafür darf dann auch jeder ohne Ticket die Busse und Bahnen des MDV nutzen. Das berichtet die "Leipziger Volkszeitung".

Piloten wollen nicht mehr fliegen, Lokführer nicht mehr fahren und der Nahverkehr wird auch langsam abgestellt. Vorbereitungen auf die Mad Max-Zeit! TB
 

[10:20] Focus: GDL kündigt massive Bahnstreiks für das ganze Wochenende an

Die Lokführergewerkschaft hat für diesen Freitagnachmittag erneut zu einem bundesweiten Streik aufgerufen. Der Ausstand im Güterverkehr solle um 15 Uhr beginnen, im Personenverkehr in der Nacht zum Samstag.

[13:00] Sobald der Crash kommt, wird es eindeutig zu viele Lokführer geben, dann kann diese Gewerkschaft einpacken. Die Piloten ebenso.WE.
 

[09:55] Welt: Bund soll Fluthilfe-Mittel für Flüchtlinge geben

Wegen überfüllter Unterkünfte müssen Asylbewerber teilweise im Freien übernachten, viele Kommunen sind überfordert. Nun fordern sie, der Bund solle Mittel aus dem Hochwasserfonds locker machen.

Bei der Geldbeschaffung für die Kulturbereicherer wird man immer kreativer.

[11:00] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Wieso "immer kreativer"? Das passt doch. Es ist eine Überflutung, und wir sind die Opfer - eine Neger- und Mohammedaner-Flut halt.

[10:55] Leserkommentar dazu:

Wir werden alle aufnehmen, und die werden dann zwangsweise in Privatwohnungen einquartiert! Garantiert! Das hat es übrigens in kleinem Umfang schon mal in den Achtzigerjahren gegeben……weiß nur keiner mehr……..
Was mich entsetzt, ist die Gleichgültigkeit der Leute, sogar Zustimmung. Habe letztens mit einem Kollegen gesprochen, daß ich keine arbeitsfähigen Asylneger aus Lampedusa brauche. Darauf hat er mir erzählt, wie er mit einigen Leuten letztens das Thema Asylanten und ISIS und so lange diskutiert hat, und da kann man ja wirklich nicht so pauschal sein, und es ist alles so schlimm und da können wir doch nicht…….bla, bla……….

[13:10] Es ist einfach unglaublich, dass die Politik nicht auf die Idee kommt, die Asylanten zurückzuschicken. Stattdessen sucht sie Unterkünfte aller Art und wirft Unmengen von Geld dafür hinaus. Dabei steht schon in den Zeitungen, dass Terroristen unter den Asylanten sein sollen.WE.


[09:45] Bild: Bürgermeisterin lädt zum Kiffer-Workshop

Freier Cannabis-Verkauf in Coffeeshops wie in Amsterdam. Davon träumen die Grünen in Friedrichshain-Kreuzberg.

[10:45] Leserkommentar dazu:

So sieht eben grüne Problemlösung aus: Wenn man der selbstgeschaffenen Probleme (Asylneger, die einem auf dem Dach herumturnen etc.) nicht mehr Herr, Frau oder sonster was wird, bekifft man sich eben einfach. Und schon sieht die Welt wieder viel schöner aus. Praktischerweise muss die Bezirksmeisterin nicht mal aus dem Haus gehen. Der erste Kiffer-, ähm Workshop wird gleich im Rathaus eingerichtet.

[13:10] Und wir träumen von einer Zukunft ohne Grüne, die wird kommen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[18:45] DWN: Weidmann gibt Diplomatie auf und attackiert den IWF direkt

[14:30] Leserzuschrift: "Legale Masseneinwanderung" und die reale Arbeitsmarkt-Situation:

Wenn ich so etwas lese bekomme ich den totalen Haß, Ich bin 44 Jahre , gelernter Kaufmann, viel Erfahrung im Handwerk,kann anpacken, spreche fliessend Deutsch und Englisch, war jahrelang selbständig, jahrelange Erfahrung im Bereich Werbung und Grafik,...... und finde keinen Job! bin nicht absolut auf meinen Beruf festgelegt.

Es sind ja auch keine Stellen zu finden, oder besser gesagt keine mit denen ich ausreichend Gehalt bekomme, das die Sache einen Sinn macht.
Ich lebe im Nord-Saarland, ein Auto ist also Pflicht und sei es nur um 10-20km zu überbrücken.
Mit 1500€ netto würde es schon funktionieren, knapp.
Aber der Arbeitsmarkt ist tot oder reine Sklavenjobs für 8,50€ Brutto mit 40km Anfahrt im 3 Schicht System mit 6 Monatsverträgen.
Im Luxemburger Markt sieht es nicht besser aus, dort sollte man allerdings für einen Putzjob mindestens 5 Sprachen fliessend verhandlungssicher sprechen und ein Studium mit Master vorweisen.
Über unseren abgebrannten Nachbar Frankreich braucht man gar nicht erst zu schreiben.

Wo sollen denn die sogenannten "Fachkräfte" dann bitte arbeiten?
Gibt es etwa einen Arbeitsmarkt von dem ich nichts weiß?

Ja, es sollte der totale Hass auf die Politik entstehen, die diese Masseneinwanderung in einen bereits überfüllten Arbeitsmarkt will.WE.


Neu: 2014-10-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:45] Polenum: Geißler gibt Nahles Mitschuld an Eskalation im Bahn-Tarifkonflikt

Der frühere Bundesminister und CDU-Generalsekretär Heiner Geißler sieht im geplanten Tarifeinheitsgesetz den Hauptgrund für die Eskalation im Tarifkonflikt bei der Deutschen Bahn: “Arbeitsministerin Andrea Nahles ist schuld, wenn die Fahrgäste stundenlang auf ihre Züge warten müssen”, sagte er dem “Handelsblatt” (Freitagsausgabe). Solange die Regierung an ihrem öffentlichkeitswirksam angekündigten Tarifeinheitsgesetz arbeite, könne die Bahn sich zurückziehen und das Ergebnis abwarten, sagte Geißler, der in vielen Tarifkonflikten als Schlichter aufgetreten ist, unter anderem bei der Bahn. Das Gesetz werde sehr stark in die Tarifautonomie eingreifen – zugunsten des Arbeitgebers, betonte Geißler: “Ohne die Aktivität des Gesetzgebers wäre schon längst ein Ergebnis da.”

[14:50] Foonds: Deutschlands größter öffentlicher Pensionsfonds will auf Hedgefonds und Beteiligungen setzen

Der größte öffentlich-rechtliche Pensionsfonds Deutschlands will verstärkt in Hedgefonds und in Beteiligungsgesellschaften investieren und seine Anleihebestände abbauen. Grund dafür sind die niedrigen Zinsen, die die Erträge herkömmlicher Anlageklassen schmälern.

[10:00] Die politisch Korrekten beginnen, Druck gegen die Richterin aufzubauen: Broder unterstützt Ditfurth gegen Elsässer

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[11:00] Leserzuschrift zu Bundeswehr vermisst einen Fallschirmjäger

Der Fall ist brisant: Bei der Bundeswehr soll sich ein voll ausgebildeter Elitesoldat mit Teilen seiner Ausrüstung auf eigene Faust Richtung Ukraine abgesetzt haben. Offiziell will sich niemand dazu äußern. Seine Dienstwaffen sind angeblich unter Verschluss.

Ich lach mich schlapp. Ob das Nachahmer findet? In der Bundeswehr dürften viele gute Soldaten sein, die aus Russland kommen bzw. teilweise russischer Abstammung sind. Und von einem Fallschirmjägerausbilder hörte ich mal die Aussage, dass gerade die russisch-stämmigen Soldaten besonders gut sind. Die sind nicht so verweichlicht.

Manche Soldaten wollen eben in einen echten Krieg anstatt sich PC-Parolen anzuhören und Müll zu trennen.WE.

[12:30] Leserkommentar: Bundeswehr ist ein Sauhaufen geführt von Ahnungslosen:

Ich kenne 2 Scharfschützen. Der eine hat 8 Jahre gemacht und wurde als Oberfeldwebel mit 7 Kills entlassen. Man versuchte ihn gar nicht zu halten. Der andere hatte sich am Knie verletzt und wurde deshalb nach 4 Jahren als Obergefreiter entlassen. Man investiert also in die Leute um sie dann nicht zu halten. Bei mir war es ähnlich, ich war feiwillig Wehrdienstleistender 23 Monate. Bin aber durch irgendwelche Kriterien im Transportzug gelandet. Sollte Richtschütze auf dem Kommandeurspanzer der 1. Kompanie werden obwohl ich schon über die Hälfte meiner Zeit rum hatte. Hatte mich erfolgreich gegen gewehrt. Ich wohnte auch mit einem auf der Stube der hatte sich für 10 Monate gemeldet wollte aber auf Berufssoldat verlängern. Wurde abgelehnt. Die die wollen nehmen sie nicht, die guten werden nicht gehalten. Da gibts wahrscheinlich nur noch Spinner. Die Frauen zu meiner Zeit waren alle extrem gutaussehend. Das hat sich massiv verändert wenn man die Bratzen so sieht die sich mit von der Leyen ablichten lassen. Die suchen auch KFZ Mechaniker ohne Ende. Wo es noch Wehrdienst gab gabs ein paar gelernte Mechaniker. Ohne Wehrdienst muss das jetzt die Hölle sein gelernte Mechaniker zu finden.

Während meinen 2 Jahren wurde auch ständig renoviert. Die Kaserne war Dauerbaustelle. Jede Soldatenstube hat auch eine Aufgabe zugewiesen bekommen. Treppenhaus fegen, Klo säubern, Dusche sauber machen, Gänge wischen ect. dazu soll jetzt noch Kühlschrank sauber machen kommen. Ich lach mich tot.

Jetzt geführt von einer total Ahnungslosen.

[13:50] Leserkommentar:
Es ist allgemein bekannt, das die Bundeswehr, und auch "Andere" Unternehmend des Staates, lediglich durch Zivilversager besetzt werden. Man will keine guten Leute für so etwas "verschwenden". Ich selbst wurde von der Freiwilligenannahmestelle Düsseldorf im Jahre 1989 mit den Worten:"Warum besuchen Sie nicht eine Technikerschule, oder studieren Maschinenbau?" "Wir haben keine Dienststelle für Sie!". It ja auch richtig so. Wenn nicht einmal der Staat so etwas aufnimmt, dann bekomme "Die" sowieso keine Arbeit, von keinem.

Es wird Zeit für den gehärteten Stahlbesen, der eiserne Besen genügt nicht.


Neu: 2014-10-15:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:35] DWN: Höchstgericht ignoriert: CDU und SPD festigen staatliche Kontrolle des ZDF

Politiker aus CDU und SPD haben beschlossen, den Spruch des Bundesverfassungsgerichts glatt zu ignorieren und die Rundfunkräte des ZDF weiter mehrheitlich unter staatlicher Kontrolle zu halten. Dies ist ein schwerer Schlag gegen die innere Pressefreiheit im ZDF und widerspricht der vom Höchstgericht geforderten Staatsferne der öffentlich-rechtlichen Sender.

[20:15] Keine Sorge, Politik und ÖR-Sender werden gemeinsam verschwinden, egal, was die jetzt noch machen. Die kennen ihr Schicksal noch nciht, wir schon.WE.
 

[15:10] Focus: „Deutschland erlebt sein letztes goldenes Jahrzehnt“ 

Der Wirtschaftsboom ist fürs erste vorbei. Das abgeschwächte Wachstum könnte nur der Vorbote sein für das, was noch kommt. Im FOCUS-Online-Interview warnt Holger Schmieding, Chefvolkswirt der Berenberg Bank, vor einem langen Abstieg Deutschlands.

[17:45] Leserkommentar-DE dazu:

FR überholt DE wegen der schlechten demokraphischen Entwicklung Deutschlands. Ja, wenn das der einzige Grund sein soll! In der 80er Jahren gab es einen Zukunftsforscher namens Kahn, der bis zum Ende des Jahrhunderts auch FR an der Spitze vor DE sehen wollte. Das hat damals schon nicht geklappt. DE ist besser aufgestellt, hat mehr Mittelstandsfirmen, Innovationen und eine diszipliniertere Bevölkerung u.a. Bei uns arbeiten die Leute auch ggf. bis 75 und schleppen z.Zt. sogar die ganze Eurozone noch hinter sich her, hoffentlich nicht mehr lange.

[20:15] Die goldenen Jahrzehnte Deutschlands kommen noch, nach Crash und politischer Wende. In FR und im Süden wird es dann düster aussehen.WE.


[8:00] Leserzuschrift zu angeblichen Einberufungen von Reservisten:

Ich bin selbst Reservist der Fallschirmjägertruppe. Um sicherzugehen habe ich meine ehemaligen Kameraden kontaktiert, 6 an der Zahl, alle im Range eines Hauptmanns oder Majors d.R.. Es gibt keinerlei Einberufungen, Anschreiben oder sonstiges von/an Reservisten. Ich muß mich schon wundern, was für phantasievolle, aber völlig realitätsferne, frei erfundene Beiträge manche Leser hier von sich geben. Wie auch neulich der Beitrag eines Lesers, der noch nie einen V22-Osprey in Stuttgart gesehen haben will. Dieses Fluggerät gehört zur Standardausrüstung der Marines. Und jeder Hartgeld-Leser darf gerne selbst recherchieren, ob diese Truppengattung in Stuttgart stationiert ist oder nicht. Man sieht dieses Flugzeug jedenfalls seit ca. 2008 ab und zu im Großraum Stuttgart fliegen. Von Armeeseite, sowohl BW als auch US Army, ist momentan in der BRDDR zumindest alles ruhig. Heisst natürlich nicht, daß das morgen auch noch so ist. Wenn ja, erfahrt ihr es als die Ersten

Frei erfunden? auch dieser Beitrag könnte eine Verschleierung von Einberufungen sein, wir bringen ihn trotzdem.WE.

[8:50] Leserkommentar:
Habe gestern einen Hauptmann der Reserve im Großraum Hamburg getroffen und nach den angeblichen Einberufungen gefragt. Er hat mir bestätigt, dass diese stattfinden und vorbereitet werden.
Einige haben schon den Einberufungsbescheid erhalten, andere sollen auf stand by sein. Aber sicher haben nicht alle Reservisten Post bekommen. Es ist wohl regional unterschiedlich.

Also doch, die Zuschrift von 8:00 ist um diese heimliche Einberufung zu verschleiern.

[9:30] Leserkommentar-FR: An Zuschrift 8:00 sieht man, dass das Kissinger Zitat immer noch aktuell ist:

"Soldaten sind dumme , bloede Tiere, die wir als Bauern auf dem Schachbrett nutzen um unsere Aussenpolitik durchzusetzen."

Diese Verschleierer und Mittmacher sind genauso verdorben und ueberheblich, wie diese linksgruen Veganverschwulte Brut von Besserwissern-dazu noch absolute Landes-und Volksverraeter!

Hoffe ,dass wenigstens die Reservisten aus anderem Holz geschnitzt sind!

Lieber andere kämpfen lassen.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:30] DWN: Russland-Sanktionen schaden Deutschland, Gabriel und Merkel beschwichtigen

Die von der Bundesregierung, der EU und den USA vom Zaun gebrochenen Sanktionen gegen Russland fügen der deutschen Wirtschaft offenkundig schweren Schaden zu. Sigmar Gabriel musste die Prognosen für 2014 und 2015 kappen. Allerdings behauptet Gabriel, die Arbeitnehmer hätten wegen der niedrigen Inflation mehr Geld in der Tasche, es gäbe also „keinen Grund für Alarmismus".

Dazu hat man das ganze Ukraine-Theater gemacht: um euch lügende Politiker an den Pranger zu stellen.WE.


Neu: 2014-10-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:20] Focus: Wachstums-Schock! Bundesregierung: Mit der Wirtschaft geht es bergab

Nun erkennt auch die Bundesregierung an, dass sich deutsche Wirtschaft im Abschwung befindet. Sie hat ihre Herbstprognose auf 1,2 Prozent für dieses Jahr gesenkt. Bislang hatte die Regierung mit einem Plus von 1,8 Prozent gerechnet.

Es stellt sich die Frage, wessen Talfahrt rasanter sein wird. Die der Wirtschaft oder die der Regierung! TB

[18:40] Auch diese Prognose ist eine Lüge, Deutschland ist real schon lange in einer Rezession.WE.
 

[12:15] Leserzuschrift: Reservisten der Bundeswehr werden eingezogen:

Habe eben mit einem Arbeitskollegen über die Lage in Syrien gesprochen, und die Forderung der Politiker deutsche Truppen in den Krieg zu schicken.
In diesem Gespräch sagte mir der Kollege: " Ich habe mehrere Leute im Freundes- und Bekanntenkreis die Reservisten sind, die haben alle, bis auf zwei, einen Brief bekommen, in dem sie aufgefordert werden sich in diversen Kasernen einzufinden, obwohl die jährliche Rückmeldung schon gewesen ist. Die haben alle kein gutes Gefühl dabei."
Mal sehen was da so kommt.

Es sind von den Lesern schon Informationen dieser Art gekommen, etwa dass Resevisten informiert wurden, sich bereit zu halten. Das ist für Inlandseinsätze bei Unruhen. Es ist ein sicheres Zeichen, dass es bald losgeht.WE.

[13:10] Der Schrauber:
Zu den Reservisten: Das ist ja fast schon eine Art Mobilmachung! Den Leuten sei geraten, sich dem jetzigen System zu verweigern, gibt zwar möglicherweise juristische Folgen, allerdings wären die bei massenhaften Verweigerungen kaum durchsetzbar.
Speziell wenn es bald losgeht, käme es eh nicht mehr dazu und sie würden nach dem Tod der heutigen Politik 1. nicht verfolgt werden als Täter dieses System und 2. womöglich gebraucht werden.
Alles andere wäre ein Sich-Verheizen-Lassen für Merkel, Schäuble, Gabriel, v.d.Leichen oder gar die Grüninnen.

[13:30] Leserkommentar:
ich denke auch dass es sich um Einsätze im Inland handelt. Die gesetzlichen Voraussetzungen wurden ja geschaffen damit die Bundeswehr in bestimmten Fällen im Inland eingesetzt werden darf. Man wird die Bundeswehr brauchen wenn der Krieg zwischen Kurden und Islamisten auch hier in Deutschland ausgetragen wird oder es zu sehr großen schwerwiegenden Terrorangriffen auf "bestimmte Einrichtungen" kommt, dafür ist die Polizei nicht genug aufgerüstet. Auch bräuchte man die Bundeswehr im Falle des Ausstieg Deutschlands aus dem Euro. Man darf nicht vergessen das ist eine besonders schwierige Situation und die Polizei wird alle Hände voll zu tun haben mit Bewachung von Geldtransporten.......
Von daher würde das Sinn ergeben mit einer "Benachrichtigung" von Reservisten.
 

[8:00] Focus: Jetzt drehen die Sozial-Träumer völlig durch

Mindestlohn und Rentengeschenke genügen unseren Geldverschwendern in Berlin nicht: Jetzt fordert Andrea Nahles die "Anti-Stress-Verordnung" und ihre Kollegin Manuela Schwesig ein Gesetz für identische Gehälter von Männern und Frauen. Wo das hinführt.

Die Abrechnung mit der linken Politik beginnt offenbar schon.WE.

[9:30] Leserkommentar:
Die Nahles ist es gewohnt, für ihre Anwesenheit bezahlt zu werden und auch noch für ihr selbstbesoffenes Geplärre angehimmelt zu werden. Was soll von der schon kommen?
Eine typische Feministenwellenreiterin und Schmarotzerin: Kreißsaal,Schulsaal,Hörsaal, Plenarsaal.
Noch nie richtig gearbeitet, aber allen Alles erklären können und genau wissen was wichtig und richtig ist.
Genau solche Leute haben die Welt schon immer ruiniert.

Eine typische rote Socke eben, mit dem typischen Werdegang.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:20] Polenum: Deutsche Soldaten „müssen“ in den Krieg

Grünen-Fraktionschefin Göring-Eckardt hat sich klar positioniert: Sie will deutsche Soldaten in den Krieg gegen die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) schicken! Verteidigungsministerin von der Leyen giert geradezu danach, die Einsatzbereitschaft der Bundeswehr unter Beweis zu stellen.

Weshalb müssen nun Soldaten in den Krieg nach Syrien? Zum Schutz der syrischen Zivilbevölkerung vor Enthauptungen und Folter? Nein! Aus Platzmangel: Naja! Wegen der Wählerstimmenverluste der CDU? Ja!

Gerade die Grünen tun sich wieder als Kriegshetzer hervor. Der Politiker zusammen mit von der Leyen mit Kalaschnikovs ausrüsten und ab mit ihnen in den Kampf gegen den IS nach Kobane. Sterbt selbst den Heldentot.WE.
 

[8:00] WIWO: Euro-Krise Aussitzen geht nicht mehr

Fazit: Aussitzen geht nicht mehr. Berlin muss sich entscheiden: Entweder wird mehr europäische Verantwortung übernommen und man gibt dafür einen Teil des eigenen Wohlstands auf - oder es wird nach einer Alternative zum Euro in seiner jetzigen Struktur gesucht.

Da wird der deutsche Euro-Austritt herbeigeschrieben, vor einem Jahr noch undenkbar.WE.

[9:40] Leserkommentar: ja, es dämmert den Journalisten jetzt langsam scheinbar auch dass der Euro nicht zu halten ist.

Vor einem Jahr hätte man einen solchen Artikel tatsächlich noch nicht in dieser Zeitung gefunden und woanders wahrscheinlich auch nicht. "Euro-Ausstieg Deutschlands wird herbeigeschrieben". Ja, das kann man ruhig so sehen. Die Bundesbank ist ja auf einen auch plötzlich kommenden Ausstieg Deutschlands oder auch auf einen Crash des Euro aus anderem Grund vorbereitet. Die Banknoten und Münzen der sogenannten "DM2" dürften mittlerweile so verteilt sein dass man damit "starten" könnte.. , die "DM2" ist ja übrigens schon desöfteren als "DEM" in NEUEN Versionen von Steuer- und Finanzprogrammen (Software) aufgetaucht. Leser bei Hartgeld etwa verstärkt im Jahr 2010, aber auch danach, haben das berichtet.

Wenn die Presse jetzt verstärkt den Euro-Ausstieg herbeischreiben sollte dann wird es am Ende doch noch ernst mit der "Operation Balthasar".

Jetzt soll ja der Europäische Gerichtshof über das Ankaufprogramm der EZB entscheiden. Nun, man braucht keine Glaskugel um zu wissen dass die Richter am Europäischen Gerichtshof das Ankaufprogramm von Draghi durchwinken werden. Für den Fall hat sich ja das Bundesverfassungsgericht das letzte Wort vorbehalten. Da KÖNNTE es noch spannend werden.

Die Journalisten werden genauso "geführt" wie alle anderen. Die Stimmung ist so gegen den Euro gekippt, dass er jetzt totgeschrieben wird. Man wird ein Ereignis zulassen, durch das der Euro richtig crasht. Das könnte ein negatives EuGH-Urteil sein, oder die Ankündigung des deutschen Euro-Austritts. Nicht vergessen, das ist alles ein Theater zum Systemabbruch.WE.

[17:05] Der Bondaffe zu obigem Leserkommentar:

Das was JETZT in der Mainstreampresse steht IST DEFINITIV DIE Information, dass der EURO NICHT mehr zu HALTEN ist. Da kann man sich durchaus Zeit lassen, von der massenpsychologischen Seite wirkt das eh mit einer längeren Zeitverzögerung: Wenn es überhaupt wirkt und verstanden wird. Bei dieser Breitseite, die da über die Mainstreammedien jetzt verschossen wird kann man nur von gezielter Verbreitung sprechen. Nur dann, wenn es in der TAGESSCHAU kommt und in den HEUTE NACHRICHTEN, dann ist es zu spät. Komisch, das alles wurde auf Hartgeld.com schon lange publiziert, nur glauben wollten es die wenigsten. Schon vergessen? Hartgeld.com war vor geraumer Zeit ein Einzelkämpfer zum Thema "EURO-Crash", heute pfeiffen es die Spatzen von den Dächern. Das Thema "DM2" wird allerdings von den Mainstreampresslern nicht behandelt. Das ginge einerseits von der Information her schon einen Schritt zu weit und würde Fragen hinsichtlich möglicher Vermögensverluste auslösen. So weit geht man noch nicht. So etwas muß schonend vorbereitet sein. Sonst würde es die Schafe dazu verlocken aktiv zu werden. Denn was auch nicht im Mainstream steht ist folgendes: Edelmetallbesitzer überstehen jede Währungsreform ohne überhaupt den Finger rühren zu müssen. Hatte man EMs, bekam man jederzeit alte D-Mark dafür, später bekam man EURO, dann wird man (falls im Drehbuch vorgesehen) neue D-Mark bekommen. Edelmetalle sind immer fungibel, immer umtauschbar, man bekommt immer Baumwollfetzen dafür. Ganz egal, was da im Detail draufsteht. Man muß nichts tun, kann die EMs einfach weitergeben oder vererben, der Steuer sind sie (bis auf eine mögliche Umsatzsteuer) egal und bei einem Währungscrash werden sie immer einen Wert behalten. Das geht schon seit hunderten Jahren so. Aber dieses Prinzip scheinen die wenigsten zu verstehen.

[18:40] Es ist nicht sicher, ob die DM2 in der geplanten Form überhaupt kommt. Möglicherweise kommt gleich die Goldmark.WE.


Neu: 2014-10-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Aber für Asylanten und Zigeuner ist genug Geld da: Investitionsstau: Deutschen Kommunen fehlen ganze 118 Milliarden Euro

[17:15] Spiegel: Gescheiterter Drogeriekönig: Was wurde eigentlich aus Anton Schlecker?

[15:30] Leserkommentar zu "Mehr Eintritt für Oper" (gestern):

Auch bei diesem Thema wird die wichtigste Frage nie gestellt: Wieviele nutzlose Wichtigtuer auf gut bezahlten Versorgungsposten werden über diese Kunsteinrichtungen alimentiert, die überhaupt keinen produktiven Beitrag an den Produktionen und Aufführungen haben? Zusätzlich gibt es Verschwendung ohne Ende in dem Bereich, so hörte ich mal daß einem Resigeur die Farbe der Schuhe des Chores nicht gefiehlen, also mußte der Schuster neue anfertigen.

Und diese Wichtigtuer sind meist politisch extrem links, machen praktisch linke Propaganda.WE.

[16:00] Leserkommentar:
Eine Karte für das Musical König der Löwen kostet um die 100 Euro, und die machen Gewinn und bezahlen davon auch ein extra gebautes Haus!
die Opernkarten kosten auch im Schnitt 100 Euro und der Senat legt noch 257 drauf, und die kommen nicht über die Runden. Und wenn man da hingeht muß man sich ärgern, weil irgendein schwuler Regisseur die Sänger nackt mit der Harley auf die Bühne fahren läßt.

Der Unterschied: bei den staatlichen Bühnen geht es primär um Versorgungsposten für Günstlinge.WE.
 

[13:30] Polenum: US-Ökonom: Deutsche Sparpolitik hat ihre Ziele bisher nicht erreicht

Der frühere US-Finanzminister Larry Summers hat die Sparpolitik der deutschen Bundesregierung im “Handelsblatt”-Interview (Montagsausgabe) scharf kritisiert: “Der deutsche Ansatz hat die Reformziele bisher nicht erreicht”, sagte der Ökonomie-Professor im Hinblick auf die von Berlin verfolgte Politik, durch Einsparungen in den nationalen Haushalten der EU-Staaten für neues Vertrauen zu sorgen. Der Glaube, “dass man Schuldenprobleme nur dadurch lösen kann, dass man die Verschuldung einschränkt”, sei falsch, sagte Summers. Stattdessen müsse versucht werden, aus den Schulden herauszuwachsen.

[14:30] Summers sollte man nicht zu ernst nehmen. Bisher hat er viel Mist gebaut.WE.
 

[09:20] Bild: Kein Hartz IV mehr für deutsche ISIS-Terroristen!

Sicherheitskreise: Viele Syrien-Kämpfer aus Deutschland beziehen Sozialleistungen

[14:30] Da wird die Politik wieder einmal madig gemacht - sogar Terroristen erhält sie auf Kosten des Steuermichels.WE.
 

[08:40] DWN: Deutschland: Gabriel muss Wachstums-Prognose deutlich nach unten korrigieren

Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat eingeräumt, dass die optimistischen Prognosen für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft nicht haltbar sind - obwohl erst vor wenigen Monaten alle offiziellen Prognosen einen Aufschwung vorhergesagt hatten. Auch der IWF musste seine nur wenige Monate alten Daten korrigieren - und fordert nun weltweit eine "Reform" der Sozial-Systeme. Solche Reformen bedeuten in der Regel den Abbau von Sozialleistungen.

Das Aushungern beginnt!
 

[08:20] AFP: Neue Vorwürfe gegen Leyen - Ministerium widerspricht

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) muss sich mit neuen Vorwürfen auseinandersetzen: Der "Spiegel" berichtet, dass während ihrer Amtszeit Unterlagen zum Nachfolgeprojekt der Aufklärungsdrohne "Euro Hawk" vernichtet worden seien, weil dieses als geheim eingestuft worden sei. Dieser Vorgang sei in dem kürzlich vorgelegten Gutachten der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG zu Rüstungsprojekten kritisch beleuchtet worden.

[14:30] Wir wollen die von der Laien jetzt endlich stürzen sehen.WE.


Neu: 2014-10-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:30] Der Jurist zu Beamtenbund schlägt Alarm: Immer mehr Angriffe auf Behördenmitarbeiter

Ich lach mich schief. Die Alimentierten drehen immer mehr durch und gehen auf ihre Wärter los.
Das kommt davon. Wenn man Menschen verhausschweint, sind es am Ende keine Menschen mehr.
Wird lustig, wenn diese Hausschweine (samt ihrer Beamten-Wärter) völlig vom Geldtrog abgenabelt werden.
 

[8:00] FAZ: Mehr Eintritt für Oper und Theater?

Die Stadt Berlin bezuschusst jede Opernkarte mit 257 Euro. Das soll weniger werden. Der Kultur-Staatssekretär findet: Berliner und Touristen könnten vielleicht höhere Preise zahlen

Eine absolute Frechheit ist das: warum müssen die Steuerzahler eine kleine Gruppe von Kunstkonsumenten und 4 Opernhäuser subventionieren? Weg mit diesem Sozialismus!WE.
 

[8:00] Die irren Poliitker wollen ihn noch erweitern: Teurer Geisterhafen: Der Jade-Weser-Port ist ein Milliarden-Grab

[12:45] Leserkommentar dazu:

zur Erweiterungshalluzination ist nichts hinzuzufügen, jedoch ist die Geschichte dieses Hafens keine BER-Analogie. Deutschland besitzt keinen tideunabhängigen Hafen, der auch nur die bereits fahrenden Schiffsgrößen zu jeder Zeit bedienen könnte. Er wurde zu einer Zeit der geplant, als der maritime Welthandel nur eine Richtung kannte: Nach oben.

Bereits die Planung wurde von den Landesregierungen Hamburgs und Bremens so weit es irgend ging torpediert. Das Hamburg gegen die Konkurrenz Rotterdams und Antwerpens -von Bremen und Bremerhaven gar nicht zu reden- nur durch permanente und an Tiefe zunehmender Ausbaggerung der Elbe eine Chance hat, machte es g e s a m t wirtschaftlich sinnvoll, den Jade-Weser-Port zu bauen. Aber die Kirchturmpolitik dreier deutscher Bundesländer verzögerten, neben der üblichen Baumängeln, das Projekt um Jahre und nun bricht die Weltwirtschaft zusammen und keine Sau braucht das Ding.

Es sei nur der Vollständigkeit halber erwähnt, dass selbst bei gleichgebliebenem reforderlichen Schiffstransportvolumens dieser Hafen nicht mit voller Kapazität betrieben werden könnte, weil es dort an einer leistungsfähigen Transportinfrastruktur fehlt. Bis m.W. Oldenburg ist die Bahntstrecke nur einspurig.

Dazu kann man nur sagen: typisch Politiker.

[13:30] Der Schrauber:
Ja wirklich typisch. Wenn es darum geht Geld zu fordern, dann fordern sie solidarisch und gemeinsam Solidarität.
Wenn es darum geht, Geld zu verbrennen, dann konkurrieren sie allerdings untereinander, wer den meisten Schall und Rauch erzeugt.

Etwas anderes kann diese politische Klasse nicht, daher muss sie weg.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:45] Satire-Cartoon: Mit nackter Gewalt: Merkel zerstört Islamischen Staat

[13:00] Geolitico: Aggressive deutsche Außenpolitik

[12:30] Bild: Sahra Wagenknecht zu Mini-Zinsen „Deutsche sollen im Sparstrumpf sparen!“

Jetzt fordert die stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Linken, Sahra Wagenknecht (45), in BILD die Rache des kleinen Mannes am Finanzsystem: Die Deutschen sollen lieber im Sparstrumpf sparen, statt ihr Geld weiter ohne Zins-Gewinne auf der Bank liegen zu lassen!

Wagenknechts Begründung: „Im Sparstrumpf bringt das Geld zwar keine Zinsen, aber wenigstens haften die Sparer dann nicht für Bankpleiten, die sie nicht verursacht haben."

Ist das jetzt eine Aufforderung zum Bank Run?

[15:10] Der Silberfuchs:
Gute Idee von der Wagenknecht, aber dieses linke Luder verschweigt stets die Hälfte: Ich empfehle zur Verfeinerung des Bank-Runs noch, die Baumwolle VORHER in Weißes oder Gelbes zu tauschen und dann in eine ROTE SOCKE zu stecken - wichtig!

Noch besser.


Neu: 2014-10-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:15] So ist eben der Sozialismus: Spitzenökonomen werfen Regierung zu viele teure Wohltaten vor

[13:10] Welt: Die große Koalition der Zwangsbeglückung

Ob in CDU, SPD oder bei den Grünen – überall herrschen Sozialisten mit dem Ziel, den Menschen vorzuschreiben, was für sie gut ist. Gegen diese breite Front kommt nur ein erneuerter Liberalismus an.

Leserkommentar: Schäffler, der einsame Rufer in der sozialistischen Wüste

Nein, dagegen kommt kein Liberalismus an, nur ein königliches Schwert. Das Problem ist, dass über 50% vom Staat leben.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:15] WSWS: Joschka Fischers Kriegserklärung an Russland

Der ehemalige deutsche Außenminister Joschka Fischer (Die Grünen) hat am Montag einen Gastkommentar in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht, der einer Kriegerklärung an Russland gleichkommt. Fischer erklärt darin den Anschluss der Ukraine an die Europäische Union zur Schicksalsfrage Europas.

Joschka dürfte besonders gut erpressbar sein, wir werden vermutlich bald sehen, warum. Damals konnte er offenbar zwischen dem Gefängnis und einer politischen Karriere wählen. Die ganze grüne Politik ist ein Kunstprodukt, heute zur Diskreditierung der politischen Klasse.WE.


Neu: 2014-10-10:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[14:00] Leserzuschrift zu Grüne Demokratie in Baden-Württemberg: Petitionsausschuss lehnt Petition »Bildungsplan 2015« ab

Wie wenig demokratischen Wert das grundgesetzlich in Artikel 17 festgeschriebene Petitionsrecht hat, dürfen gerade rund 200.000 Unterstützer der Petition »Kein Bildungsplan 2015 unter der Ideologie des Regenbogens« im grün-rot regierten Baden-Württemberg erleben. Dort hat die Vorsitzende des Petitionsausschusses, Beate Böhlen (Grüne) jetzt mit der Begründung: »die Landesregierung verfolge weiter das Ziel, die Akzeptanz sexueller Vielfalt in den schulischen Bildungsplänen zu verankern« die Petition zurückgewiesen und somit den Landtag übergangen.

Soso, die Grünen wollen also ihre pädophile Agenda unbedingt durchziehen - selbst wenn das Rechtsbruch bedeutet.

Ich frage mich die ganze Zeit, wo eigentlich die Stimmen unserer geschätzten Zuwanderer dazu sind? Davon sollte es in Baden-Württemberg ganz viele geben, und in den Grundschulen stellen muslimische Kinder (und sonstige Zuwanderer) ohnehin längst überall die Mehrheit. Leben die so in ihrer eigenen Parallelgesellschaft, dass die das garnicht mitkriegen? Dann freue ich mich aber schon auf die Reaktionen, wenn massenhaft die kleine Aishes nach Hause kommen und erzählen: Heute haben wir über Geschlechtsverkehr gesprochen - und morgen üben wir das. Dazu müssen wir unsere Höschen ausziehen ... Oder der kleine Andrej erzählt seinen russischen Eltern: Heute habe ich gelernt, dass Schwulsein schön ist - und morgen üben wir das in der Schule ...

Da wird sicher keine systemkonforme Petition gestartet, da werden wohl eher Dönerspieße gewetzt. Das üben sie ja heute schon. Könnte also darauf hinauslaufen, dass so die Sündenböcke Nr. 1 und Nr. 2 aufeinandergehetzt werden sollen. Wie praktisch - und wie genial. Tolle Planung.

Also rege ich mich nicht mehr drüber auf sondern freue mich, dass all die linksgrünverschwulten Intellektuellen sich ebenfalls so schön manipulieren und missbrauchen lassen und nicht mal merken, dass sie damit voll ins Messer laufen.

Die Grünen und deren Ideen sind im Moment noch sakrosankt, aber das wird sich ändern.WE.
 

[11:35] AFP: Nur ein Marine-Helikopter für Seenotfälle einsatzbereit

Aufgrund von Ausrüstungsmängeln hält die Bundeswehr einem Bericht zufolge weniger Marine-Hubschrauber für die Seenotrettung bereit als eigentlich vorgesehen. Derzeit stehe nur ein Hubschrauber im niedersächsischen Nordholz für Einsätze zur Abdeckung des deutschen Bereichs von Nord- und Ostsee zur Verfügung, berichteten der NDR und das ARD-Portal "tagesschau.de".

[12:08] Leser-Ergänzung-DE:

Diesen Bericht kann man so nicht stehenlassen. Die Seenotrettung an Nord- Ostseeküste wird derzeit durchgeführt von der DRF mit einem Standort in Norddeich und einem weiteren in Rostock. Weiters führt das Team von Christoph Hansa Hamburg die Rettungsoperationen offshore durch.
Was ich damit sagen will... Die Marine fliegt mit ihrer alten Kiste praktisch kaum mehr Rettungseinsätze über dem Meer.
Die einst so hochgelobte SAR-Staffel ist praktisch nicht mehr existent. Die Standorte der BW wurden überwiegend übernommen von der DRF und dem ADAC.
Vor Jahren schon...


[08:50] MMNews: Nazitheoretiker Ditfurth: Niederlage vor Gericht? 

In dem Verfahren von Jürgen Elsässer gegen Jutta Ditfurth scheint sich eine Niederlage für die Angeklagte abzuzeichnen. Mit dem Vorwurf, Elsässer sei ein "glühender Antisemit" sei Ditfurth ein Schritt zu weit gegangen, erklärte die Richterin.

Funktioniert die Nazi-Keule etwa nicht mehr so gut?


[08:40] DWN:
Gauck dankt Gorbatschow und kommt (fast) ohne Russland-Bashing aus

Bundespräsident Joachim Gauck hat in seiner Rede in Leipzig dem ehemaligen Sowjet-Führer Michail Gorbatschow für die Ermöglichung der deutschen Einheit gedankt. Anders als Angela Merkel, die bei Ihrer Rede zum 3. Oktober nur die Amerikaner als Helfer erwähnte, erkennt Gauck an, dass die Veränderungen in Russland entscheidend für den Fall der Mauer waren. Bemerkenswert: Nur an einer Stelle kann er sich einen Seitenhieb gegen Russland nicht verkneifen. Heute noch aktuell: Er sagt, dass es in der DDR mit einigen Mutigen begonnen habe, aus denen schließlich eine Massenbewegung wurde. Die Rede im Wortlaut.

Ja, die Mutigen waren auf der Strasse, während er als Stai-Laki in irgendwelchen Stasi-Wohnungen mit Stasi-Beamten gesessen ist und Stasi-Befehle entgegengenommen hat. Als Stasi-Lakai bis zum Schluß. Und dafür wird man dann im Westen zum Bundespräsidenten gemacht. Peinlich, nur mehr peinlich! TB

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[08:55] Focus: Top-Ökonom: "Deutschland wird 2015 die Eurozone in eine Rezession reißen"

Steen Jakobsen ist der Chef-Ökonom der dänischen Saxo Bank. Im Mai sagte er den wirtschaftlichen Abschwung in Deutschland voraus und behält jetzt Recht. Doch damit nicht genug: Der Experte entwirft schon wieder ein Horror-Szenario.

[10:15] Das wirkliche Horror-Szenario kennt er auch nicht. Aber für den Crash des Euro ist das allgemein ausreichend.WE.
 

[08:30] DWN: Umfrage: 86 Prozent der Deutschen halten ihre Spareinlagen für sicher

Die Deutschen wollen keine europäische Einlagensicherung: 86 Prozent der Bundesbürger sind überzeugt, dass ihre Spareinlagen in Deutschland sicher seien. Ein Ausweitung auf die Euro-Zone lehnen die Deutschen ab.

Da wünsch ich nur noch: Viel Glück! Und Hut ab vor so viel Optimismus.

[09:45] Der Stratege dazu:

Ich denke das hat mit Optimismus wenig zu tun, das ist eher Dummheit, Unwissenheit und Realitätsverweigerung bzw. eine Kombination aus den drei vorgenannten Punkten. Aber wir wissen: Unwissenheit schützt vor Strafe (Schur) nicht.

[10:05] Leserkommentar-DE zu den Spareinlagen:

Es geht bei der europäischen Lösung nicht darum die deutschen Spareinlagen sicher zu machen, sondern mit den deutschen Spareinlagen die der Pleiteländer zu besichern. Wenn wir unsere Spareinlagen sichern können, warum können die Spanier, Franzosen oder Italiener das nicht? Davon abgesehen ist der Fonds nur in der Lage, eine Volksbankfiliale in Hintertupfingen aufzufangen

[10:15] Die Frage ist: was machen die anderen 14%, die die Spareinlagen als nicht sicher ansehen? Wenn die Schafe wüssten, was kommt.WE.


Neu: 2014-10-09:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:11] Polenum: Kriminalbeamte kritisieren geplante Maßnahmen gegen IS-Terroristen

[19:22] Leserkommentar-DE zu dne Kripobeamten:

Das schreibt der BDK: "Aufklärung, Prävention und ein rechtzeitiges Erkennen von Radikalisierungstendenzen sind die Schlüssel zum Erfolg." Diese Methode hat doch wohl in der Vergangenheit mehr als bewiesen, dass sie einzig den sozial-industriellen Komplex aufbläht, aber zu null Erfolgen führt. Ich habe da einen anderen Vorschlag: Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft (soweit vorhanden) und ab Marsch in den Landstrich, wo dieser Kulturkreis haust.

[08:45] T-online: Drogentest bei zigtausenden Arbeitslosen geplant

Die Bundesagentur für Arbeit hat die Beschaffung von 88.000 Drogentests öffentlich ausgeschrieben. Damit sollten Bezieher von Sozialleistungen auf Drogenabhängigkeit untersucht werden, schreibt die "Mitteldeutsche Zeitung".

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[08:55] DWN: Sahra Wagenknecht: „Unheimliche Komplizenschaft zwischen Deutschland und den USA“

Sahra Wagenknecht von der Links-Partei geht mit der extrem an die USA angebundenen deutschen Außenpolitik hart ins Gericht:  Merkel und Steinmeier hätten einen Wirtschaftskrieg gegen Russland mitgetragen, der vor allem der europäischen und deutschen Wirtschaft schadet. Sie fordert das sofortige Ende der Sanktionen gegen Russland, das Ende der Unterstützung einer Regierung in Kiew, in der bis heute Faschisten sitzen, und eine restlose Aufklärung des Abschusses von Flug MH17.

[08:10] Welt: "Deutschland steht vor einer Staatskrise"

Der Ex-Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, Jürgen Stark, stellt das neue Buch von Ökonom Hans-Werner Sinn vor. Der Termin gerät zu einer fulminanten Abrechnung mit der Euro-Rettungspolitik.


Neu: 2014-10-08:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[12:45] Welt: Deutschland in der Geiselhaft von Lokführern

Die Kampfmaßnahmen von GDL und Cockpit verletzen das Prinzip der Verhältnismäßigkeit. Die marktbeherrschenden Kleingewerkschaften haben eine Macht erlangt, die nur der Gesetzgeber einschränken kann.

Diese Kleingewerkschaften sind viel effektiver als der grosse DGB, der sich als Teil der Politik versteht.

[18:16] Leser-Kommentar-DE zur Geiselhaft:

Wie schreibt die Welt:
"Die marktbeherrschenden Kleingewerkschaften haben eine Macht erlangt, die nur der Gesetzgeber einschränken kann."

Ja man muß ja auch die 1,8 Mill wieder einbringen, die man für flugunfähige Vögel ala Profalla benötigt.
Ca. 14000 Kunden müssen dafür an einem Tag ohne BC von Berlin nach München fahren (130,00€)
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2014-01/pofalla-vorstand-deutsche-bahn
 

[8:30] Genügend Kandidaten für den Steinbruch: Steuerverschwendung: 42. Schwarzbuch

[8:00] Sie ist ja nur eine Karriere-Prestiglerin: Rüstungs-Industrie kritisiert mangelnden ökonomischen Sachverstand bei von der Leyen

[7:45] SZ: Warnung vor der "Männerquote"

Familienministerin Schwesig will Frauen per Gesetz in Führungspositionen bringen. Die Gleichstellungsbeauftragten der Bundesbehörden freuen sich nicht - sie gehen auf die Barrikaden.

Weg mit dem rot-grünen Pack aus der Politik, ab in den Steinbruch mit ihnen.

[10:30] Leserkommentar:
Man schaue sich nur den Lebenslauf dieser Dame an. Ihr komplettes Leben hat sie beim Staat verbracht. In der Schule, in diversen Ämtern, ein Studium vom, beim und für den Staatsdienst und dann in die Politik. Für die Frau ist die Realität ausserhalb des Staates in der Wirtschaft genauso fremd und exotisch wie für uns das Leben einiger Indianerstämme am Amazonas. Da beim Staat alles irgendwie mit Vorschriften geregelt ist meinen diese Berufspolitiker, das müsse auch für die Wirtschaft so gemacht werden und merken gar nicht, daß sie damit alles ruinieren. Wir wissen, daß das nicht mehr lange dauert.

Der Schock unter solchen Politikern wird gross sein, wenn die Realität zu ihnen dringt.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:16] Stimme Russlands: Kanzlerin Merkel spielt russisches Roulette mit Europa

[7:50] Krisenfrei: Die Afghanistan-Connection

Solange Deutschland NATO(d)-Mitglied ist, wird dieses Land niemals souverän sein. Die Vollidioten in Berlin in der Merkel-Junta und die transantlantischgelenkten Lügen-Medien haben Null Interesse daran, sich für eine deutsche Souveränität medial einzusetzen.

Das deutsche Wahlvieh soll verblödet werden und für die Interessen der US-Weltpolizei zahlen. Für ein US-Besatzerland gehört sich das so. Deutschland ist für die nächsten vier Jahre Fussball-Weltmeister und seit Jahrzehnten Zahlweltmeister, sowohl für die Euro-Rettung, den ESM, für US-Kriege ...

Toll, was schon alles geschrieben wird. Michel stehe auf und vertreibe dieses Vasallen-Pack, das dich aussaugt.WE.


Neu: 2014-10-07:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Spiegel: Von Quandt bis Oetker: Das sind die reichsten Deutschen

Wie viel werden sie nach dem Crash noch haben?
 

[19:20] IN BW dreht die Mamba jetzt total durch: Die absurde Efeu-Novelle der grün-roten Regierung

[20:10] Dr.Cartoon:
Die Lösung lautet: So lange die grün-rote Regierung in BW noch an der Macht ist, nicht einen einzigen Cent mehr investieren.
Wem nutzen wettergeschützte Radabstellplätze vor dem Haus, wenn der Biker bei Wind und Wetter mit seinem Fahrrad zur Arbeit muss!?
Ich fürchte, diese grün-versifften Politiker werden auch für den Kartoffelacker zu blöde sein.

Die Rache der Bauern mit der Peitsche wird furchtbar werden, dann werden sie es schon lernen.
 

[09:11] SPON: Gutachter kritisieren teure Gesetze der Regierung Merkel

Die Regierung von Angela Merkel kommt Unternehmen offenbar teuer zu stehen. Laut einem Gutachten hat die Große Koalition sogar Rückschritte beim Bürokratieabbau gemacht. In seinem neuen Jahresbericht kritisiert der nationale Normenkontrollrat, dass seit Start der schwarz-roten Regierung vor einem Jahr die Folgekosten von Gesetzen für Unternehmen wieder massiv gestiegen sind.

Jeder Eingriff in die natürlich Abläufe kostet Geld und verlangt in letzter Konsequenz weitere Eingriffe. Die Murksel treibt es aber auf die Spitze. ihre Eingriffe kosten 2 Gernationen den Wohlstand und Frieden. Wann wird ihr grausames Spiel zur Etablierung des Welt und Bankensozialismus endlich beendet werden? TB

[09:45] Der Stratege dazu:

Es ist seit Urzeiten ein Naturgesetz, dass wenn "Rote" regieren, die Kosten für den Bürger und für Unternehmen exponnetiell ansteigen. Stets zu Gunsten derer, die nichts zahlen, da sie nichts leisten.

[12:40] Jede Bürokratie will wachsen, das ist ein Naturgesetz. Die Wähler sind leider nicht in der Lage, etwas zu ändern, also wird es wohl das königliche Schwert nach dem Staatsbankrott machen müssen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:50] Leserzuschrift zu USA können Merkel mit Spionagematerial erpressen

Die Sanktionen rufen den Hass der Russen gegen die deutsche Kanzlerin hervor. Sie lasse sich von den USA vereinnahmen, so der oberste russische Wirtschaftsvertreter – und glaubt an eine Verschwörung.

Must read! Stellen Sie sich mal vor, was passieren würde, wenn die Russen beweisen könnten/würden, daß Merkel von den USA erpreßt wird - und auch mit was. ( Und wenn sie es mit Merkel machten, dann auch mit den Spitzenpolitikern von Frankreich, Italien, Spanien usw. )
Es gäbe ein politisches Erdbeben in ganz Europa. Die Köpfe würden rollen, die Geschichte der letzten 20 Jahre müßte wohl teilweise neu geschrieben werden.

Die Russen müssen das gar nicht beweisen, es reicht, dass es wie hier in der Welt steht. Ab jetzt wissen es alle: die Merkel ist die erpresste Vasallin der USA ist. Merkels Zeit als Kanzlerin läuft aus.WE.

[19:10] Dr.Cartoon:
Und an diesem Beispiel kann man sehr gut die unterschiedlichen Interessengruppen (US-Administration/ NWO-Eliten) und der "Neuen Achse" (Berlin, Peking, Moskau, vEliten) erkennen.
Die US-Administration sammelt Daten ohne Ende um Politiker und ganze Staaten auf deren Linie zu bringen.
Die "Neue Achse" satteln ihre Pferde neu. Durch die Aufdeckung der US-Machenschaften diskreditieren sie nicht nur die US-Politik, sondern auch deren europäischen Vasallen. Die Waffen der US-Administration werden stumpf.


Neu: 2014-10-06:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:15] Selbstdarstellung über alles: Von der Leyens Spiel mit dem Feuer: die Bundeswehr als Ich-AG

[10:06] Welt: Diese Steuerrevolution würde das Land verändern

Wolfgang Schäuble bringt unterschiedliche Steuersätze für Bundesländer ins Gespräch. Vor allem Bayern und Baden-Württemberg würden profitieren. Fürchten müssen sich die Schuldenmacher.

Endlich einmal ein guter Vorschlag. Die Verwaltungseinheiten MÜSSEN endlich in Konkurrenz treten. Dass dies nur positiv sein kann, sieht man an der Schweiz! TB

[13:40] Leserkommentar zur Steuerreform:

Ist es ein Wunder, dass diese Steuerreform gerade von der SPD abgelehnt wird? Wenn die Wähler merken, dass "ihre" "Arbeiter"Partei ihre Steuern lieber an Menschen gibt, die - neutral formuliert - wenig Interesse an Steuerzahlungen hat, dafür mehr ans Kassieren denkt (und auch noch belohnt werden will dafür, sich nicht zu integrieren), dann bekommt die SPD doch keinen Fuß mehr auf den Boden. Man muss sich doch nur mal die Wahlplakate vorstellen:  "Mehr Geld für Asylanten, höhere Steuern für Sie - Ihre SPD."  Oder "Manche Familien können sich mehr als ein Kind leisten - denn Sie bezahlen ja dafür. Deshalb SPD." Oder: "Deutsches Geld für Griechenland - türkische Analphabeten für Deutschland.  SPD." Oder: "Sie gehen arbeiten, damit andere im Bett bleiben können. SPD."  Ich erinnere mich da an einen Aufkleber vom Wahlkampf 2002, der mit dem Ruhrpott-Deutsch spielte. "Ich wähl der Aynur, der Aische und der Fatima ihren Mann seine Partei." (Damals natürlich mit "Doris")
Ein Bild für die Götter!

[13:45] Noch besserer Vorschlag: Rot- oder Grünwähler zahlen gleich persönlich 50% Steuern mehr, die anderen 50% weniger.WE.

[15:20] Leserkommentar:
Also wenn die roten und grünen 50% mehr Steuern zahlen sollten, was auch völlig korrekt wäre (Verursacherprinzip), dann reicht das vielleicht gerade mal um dem Rest 5% Steuern zu erlassen. Das ist meine Vermutung.

Macht nichts, Hauptsache, die Roten und Grünen werden dann nicht mehr gewählt.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Eine echte Reform wäre es, wenn sich der wahlberechtigte Zuwendungsempfänger zwischen seinem Wahlrecht und seiner Zuwendung entscheiden muss. Das bedeutet, jeder, der vom Staat subventioniert wird, darf nicht wählen.
Wer also nur die Hand aufhält, hat kein Wahlrecht und die Linken damit keine Wähler mehr...

Wäre auch eine Möglichkeit, ist aber derzeit nicht durchsetzbar.


[09:28] Welt: Der Staat pumpt unablässig Geld in Parteistiftungen

Die Zuschüsse des Bundes steigen unverhältnismäßig. Karlsruhe prüft die undurchsichtige Finanzierungspraxis. Steuerzahlerbund und Transparency fordern ein Stiftungsgesetz, das klare Aufgaben festlegt.

[13:45] Merke: Parteien sind grundsätzlich unersättlich.WE.


Neu: 2014-10-05:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:05] Welt: Kühlschrank-Krise bei von der Leyens Truppe

Die Verteidigungsministerin kämpft mit der Pannenserie bei der Bundeswehr. Nun wird auch noch ihr Projekt Wohlfühlarmee von der Bürokratie torpediert: Kühlschränke auf allen Stuben sind unhygienisch.

[18:25] Der Schrauber dazu:

Ach, ist die Bundeswehr schon im DAX gelistet? Das liest sich ein bißchen, wie eine deutsche Konzernsekte! Den Dekadenzbürokraten jedoch sei geraten, eine kleine Lektion zu lernen: Niemand entwest seinen Kühlschrank alle 14 Tage. Sollte das nötig sein, dann ist er schlicht kaputt und man braucht keinen Entweser, sondern den Sperrmüll. Oder einen Nichtbürokraten, der ihn einfach wieder anstöpselt und einschaltet. Woran man erkennt, daß der Kühlschrank nicht mehr kühlt? Ganz einfach: Nach 14 Tagen bölken die neuen Lebensformen darin "Tür zu, wir wollen schlafen!" Der ordentliche BWler oder DAXler ruft dann den Tierschutzbeauftragten, der dafür sorgt, daß diese Lebensformen artgerecht im Tierheim gepäppelt und vermittelt werden.

[18:30] Der Bondaffe zu obigem Artikel:

Für mich ein ganz klarer Fall für das Beauftragtenwesen. Alles was die Bundeswehr braucht ist ein Heer von Kühlschrankhygieneüberwachungsbeauftragten. Die Idee ist zum Schießen, wenn es nicht so traurig wäre. Für einen Beruf, der mit Tätigkeiten verbunden ist, mit jedem Regenwurm auf Du und Du zu stehen ist das absurd. Soldaten und Dreck ist kein Widerspruch. Und jetzt der Kühlschrank. Ich empfehle Torpedos und sonstiges Schießgerät ebenfalls auf Hygienemißstände zu untersuchen. Schließlich will man den Feind sauber umbringen. Fazit: Die werden immer blöder bei der Bundeswehr. Und so was will Deutschland verteidigen?

[18:45] Das ist keine kämpfende Truppe mehr, sondern eine verwaltende, mülltrennende Bürokratie. Sogar in Afghanistan.WE.

[20:05] Der Schrauber zur Kuschelarmee:

Wer meint, das mit den Kühlschränken sei die Krönung, wird schnell eines Besseren belehrt.
Mit den gegenderten Wischmöppen für die Kühlschränke, haben die Kampflesbentruppen der Medien und Grüninnen ihr krumm genommen:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/militaer-verteidigung/id_71261142/zewa-wisch-weg-frauenkampagne-bei-der-bundeswehr-gestoppt.html
Werden bei Flintenweibern eigentlich die Tarnzweige am Helm von ausgesuchten Schwuchtelfrisören hochtoupiert, oder stehen die schon selber zu Berge?
Und ich hoffe doch, daß die Zweige nur von zertifizierten Bio-Gärtnereien geliefert werden dürfen.
Soviel Zeit muß sein, bevor zurückgeschossen wird!


[17:45] FAZ: Daimler und Bosch holen die Rentner zurück

Im Ruhestand arbeiten ist für viele Menschen normal. Bei Daimler und bei Bosch, dem Pionier der Senior- Experten-Pools, ist das Spezialwissen der ehemaligen Mitarbeiter heute wieder gefragt.

[18:45] Im Artikel steht, Führungskräfte in Konzernen müssen mit 60 gehen - damit Karrieristen nachrücken können, natürlich.WE.
 

[13:40] T-online: Finanzministerium muss eine Milliarde Euro für Hartz IV nachschießen

Die Kosten für Hartz IV liegen in diesem Jahr offenbar deutlich höher als geplant. Das Bundesfinanzministerium müsse deshalb noch im laufenden Jahr bis zu eine Milliarde Euro mehr für Leistungen bereitstellen. Auch für 2015 drohen Mehrausgaben in vergleichbarer Höhe. Das schreibt der "Spiegel".

[18:45] Spielt ja alles keine Rolle, für Asylanten ist immer Geld da. Dieses wird dann dem Steuermichel rausgepresst oder bei der Bundeswehr eingespart.WE.


Neu: 2014-10-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] So schlimm wie in anderen Staaten ist es noch nicht: Mangelnde Investitionen: Deutschland droht die Deindustrialisierung

[18:20] Das Gelbe: Ami-Go-Home!-Deutschland-muss-souverän-werden und Abwählen!-Die-amerikanische-Kanzlerin

Hatte heute zwei Erlebnisse, die dazu passen. Neulich schon hörte ich Schuleltern über die zunehmende Verknappung zu schimpfen, etwas später regt sich ein Trupp 30jähriger auf, dass Deutsche nur ausgenommen würden und noch nicht einmal froh darüber sein könnten, dass sie es wären, weil dies zu sagen nicht gewollt wäre. Es ginge immer nur um andere. Bald würde es scheppern, die anderen nicken bedächtig.

In einem S-Bahn-Aufzug dann drei Aufkleber: Merkel in US-Uniform "Abwählen! Die amerikanische Kanzlerin" und zwei mal "Ami go home! Deutschland muss souverän werden" von Compact, nun mit dem Zusatz: Das Magazin für Souveränität.

Die Diskreditierungen der USA und der politischen Klasse wirken. Ab jetzt wird also Souveränitäts-Propaganda gemacht.WE.
 

[13:50] Bild: Xavier Naidoo spricht vor „Reichsbürgern“

Pikant: Abseits seiner Auftritte unterhält sich Xavier Naidoo mit dem Journalisten Jürgen Elsässer. Er ist Chefredakteur des Magazins „Compact", das häufig als rechtspopulistisch bezeichnet wird.

In seinem Blog kündigte der Autor die Demo an, schrieb: „Die amerikanische Kanzlerin wird am 3. Oktober wieder ihren Heuchler-Feiertag begehen. Deutschland muss souverän werden."

In dem Text verweist er auf eine Rede, die er am 20. September gehalten hat – und in der er auf Xavier Naidoo verweist: „...Und ein Xavier Naidoo mit Migrationshintergrund, der zu Deutschland steht und dessen Souveränität verteidigt, gehört 100-mal mehr zu unserem Volk als die Biodeutsche Claudia Roth, die jeden Tag schlecht über Deutschland redet."

Interessant, was schon alles in der Bildzeitung stehen darf. Sogar Jürgen Elsässer wird schon zitiert. Zufall? wahrscheinlich nicht.WE.

[14:15] Silberfan zu Fatima Roth:
Die Warze kriegt aber auch ihr Fett weg, die ist doch jetzt bestimmt schon über alle Berge ?
 

[11:20] Handelsblatt: Sigmar Gabriel vs. Ursula von der Leyen

Die Verteidigungsministerin wird politisch attackiert wie noch nie. Jede fehlende Schraube eines Hubschraubers wird ihr plötzlich persönlich angelastet. Denn: Hinter den Kulissen hat der Kampf ums Kanzleramt begonnen.

Interessant am Mobbing ist freilich, wie bitter ernst die Sozialdemokraten - und insbesondere Sigmar Gabriel - die potentielle Kanzlerkandidatin nehmen. Gabriel hat schon vor einiger Zeit erkannt, dass die SPD gegen Angela Merkel nie wird gewinnen können, man müsse überwintern und auf die Nachfolge warten.

Leserkommentar:
Man sieht: die Politdarsteller haben nichts am Radar. Wer würde sich sonst um den ersten Platz an der Guillotine prügeln ?

Entweder wissen die wirklich nichts, oder es wird uns ein politisches Theater vorgespielt. Die Journalisten wissen auch nichts.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[9:00] Steinmeier hat es genehmigt: BND soll jahrelang Daten deutscher Staatsbürger an die NSA weitergegeben haben

[9:00] DWN: Bundeswehr bereitet Kampf-Truppen auf Einsatz in der Ukraine vor

Die Bundeswehr will angeblich 200 Soldaten in die Ost-Ukraine entsenden, darunter Fallschirmjäger. Außerdem ist die Überwachung des Waffenstillstands mit Drohnen in Vorbereitung., Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen informierte am Freitagabend die Fraktionschefs der Parteien im Deutschen Bundestag.

Das kommt aber beim Michel nicht gut an. Die Foto-Uschi an die vorderste Front, da gibt es Super-Photo Ops.WE.

[9:45] Leserkommentar: Hallo, Hallo Stalingrad-Uschi haste aus der Geschichte nix gelernt?

[11:45] Leserkommentar:
Ich denke, es sollen einige Soldaten geopfert werden, indem sie zwischen die Fronten kommen. Es dient dazu, allen Mitbürgern den Unfug zu verdeutlichen, damit die Politik auch auf allen Ebenen diskreditiert wird.

Es ist gut möglich, dass soetwas geplant ist.


Neu: 2014-10-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Der Gauckler muss seine Rolle fertigspielen: Gauck lobt afrikanische Lieder zur Einheitsfeier

[20:30] Dr.Cartoon:
Morgens zum Frühstück bekommt der Gauckler einen Psychopharmaka-Cocktail serviert. Vom Antidepressiva bis zum Tranquilizer ist alles dabei was der Giftschrank so hergibt. Anders kann man sein Multikulti-Gesülze nicht erklären.
 

[18:50] So nennt man sie schon: "Foto-Uschi" in der Beliebtheitskrise

[19:00] Der Schrauber:
Tja, hätte sie doch der bösen Bundesschwiegermutti (Mutti nenn ich die sicher nicht!) nur nicht nach dem Job getrachtet: Das Merkel hat noch jeden weggebissen, dem Ambitionen auf ihre Nachfolge nachgesagt wurden, oder der/die/das diese gar selber geäußert hat.
Diese Kampagne ist mit wohlwollender Billigung der bösen Bundesschwiegermutti. Denn über die wird weder geredet, noch geschrieben, nur ohrenbetäubendes Schweigen im Blätterwald.
Aber schön ist es doch, wenn sich die Kampfstuten gegenseitig zerfleischen, weil sie der Hafer sticht!

Immer noch besser Foto-Uschi als Zensursula. Das mit der Internet-Zensur ist ihr auch nur eingefallen, weil sie unbedingt in die Medien wollte.WE.

[19:20] Leserkommentar: Empfehlung an Foto-Uschi:

"Ursula, Du hast als Frau, Mutter von Kindern zumal, nichts, NICHTS, gar nichts in einer Armee zu suchen! Außer - die Armee ist im Krieg, und Du machst Dich dann an der Gulaschkanone nützlich, wäschst Uniformen, tupfst Blut im Lazarett, singst daheim Kinder in den Schlaf!"

Diese abgedrehten Weiber, die mangels Rolle im Leben 'Mann' spielen wollen, gehen mir dramatisch auf den Zeiger!

Und vor allem soll sich sich verstecken, wir haben genug von ihr gesehen.
 

[14:00] Augstein/Spiegel: Bundeswehr-Pannen: Stell dir vor, es ist Krieg...

Bei der Verteidigungsministerin ist man sich übrigens nicht so sicher, ob der Zustand der Bundeswehr sie eigentlich wirklich kümmert. Der einzige Kampfeinsatz, der für Ursula von der Leyen wirklich zählt, ist das Fotoshooting. Ikonografisch kann sie es inzwischen locker mit dem Minister-Model Guttenberg aufnehmen. Der missbrauchte seinerzeit - in heller Hose und hohen Stiefeln - ein Bundeswehrfeldlager in Afghanistan als Talkshow-Kulisse. Das war mindestens so unangemessen wie das Foto, das von der Leyen neulich auf dem Flugfeld von sich machen ließ: dunkle Jeansjacke, leuchtende Haare, dramatischer Himmel, sorgenvoller Blick und hinten, drohend, wartend, die ungeheure Maschine.

Die von der Laien ist ein ganz schlimmer Fall von Selbstinszenierungs-Minister, es gibt in der Politik noch genügend andere, die nur nach Photo Ops lechzen.WE.
 

[09:30] Goldseitenblog: Endlich Mobilmachung fürs Deutsche Gold: BIZ, Bundespolizei und GSG-9

In der aktuellen SPIEGEL-Printausgabe (40/2014, S. 17) findet sich (übrigens ohne jede Quellenangabe) folgende hanebüchene Kurzmeldung Marke Aprilscherz; samt dem üblichen Eye-Catcher-Foto von einigen BuBa-Goldbarren:„Bundesbank: Polizisten sollen Gold bewachen
Die von der Bundesbank aus dem Ausland nach Deutschland geholten Goldreserven sollen künftig von Polizisten bewacht werden. Es ist geplant, dafür eigens 200 neue Stellen zu schaffen. Die Bank hatte im vorigen Jahr 37 Tonnen Gold aus Depots in Paris und den USA nach Deutschland geholt."

Ein "must-read" Bericht von BP über die Goldpropaganda der US-Stadtschreiber! TB

[10:42] Der Schrauber dazu:

Es ist interessant, daß man als HG Leser, der eher pragmatisch an solche Sachen rangeht, solcherlei Artikel, die PB dort auflistet, sofort mit dem gleichen Ansatz bewertet:
Meine erste Reaktion war, auszurechnen, wieviel Goldvolumen die Tonnenangabe überhaupt enthält.
Dabei habe ich dann überschlagen, daß die Goldmenge locker in meinen Kellerraum paßt und die 200 Bewacher sich im Vorraum ein wenig stapeln.

PB zeigt ein paar Auszüge aus den dümmlichen Mainstreamartikeln, mit passenden Zitaten.
Auffällig dabei ist mal wieder ein Name, der zu den größten Lügenmäulern der Systempresse gehört:
Wolfgang Münchau. Der schreibt derart auf den Kopf gestellt widerwärtig, daß er ganz oben auf der Hitliste der Schnitzlerpreis Verdächtigen steht.
Gleichziehen kann allerdings auch Alan Posener, der ebenso wie Münchau in allen Thematiken die gleiche ekelhafte Semantik und Phrasendrescherei bemüht, wie die selbsternannten Kämpfer gegen Rechts, aus Nord DE oder NRW. Häusler,Kemper, Gensing etwa.

Allen gemein ist, daß Zweifler an offiziellen Thesen, gar an beweisbaren Rechtsbrüchen als rechtsesoterische Spinntisierer und Verschwörungstheoretiker mit den immer gleichen Textbausteinen zu erschlagen versucht werden.
Meist tummeln sich auch die üblichen, systemtreuen Bezahltrolle dann in den selbstverständlich offenen, aber streng zensierten Kommentarspalten.

Faustregel:
Je drastischer und unflätiger die Bezahl- und Hämetrolle ihre Textbausteine aus der Nazikeulensammlung per Copy and Paste einsetzen, je wahrer wird ein Artikel, bzw. die Kritik an einem Systemartikel. Goldreserven gehören dazu, positive Artikel, bzw. Kommentare zum traditionellen Familienbild aus Vater, Mutter, Kinder auch. An den erbitterten Reaktionen der Bezahltrolle erkennen Sie eindeutig: Mitten ins schwärende Systemfurunkel gestochen.

[11:01] Leser-Kommentar-DE zur Bewachung der BB:

die Info ist kein Hoax.
Es steht tatsächlich im Raum das die Bundespolizei die Bundesbank-Zentrale (Direktorium)
bewachen soll anstatt der private Dienstleiter. Es würde die Kosten verdreifachen aber das größte Problem ist
das der private Dienstleister der ausschliesslich mit Fachpersonal vor Ort ist, wie Dreck behandelt und schikaniert wird mit der entsprechenden
Fluktuation, was übrigens bei der EZB noch um einiges schlimmer ist...

- direkte Arbeitsplatzüberwachung mit Kamera mit sofortigen Anschissen
- Essen und Trinken verboten
- Lesen und Handy verboten
- Pausenverbot, also 8-12,5 Stunden durcharbeiten, meisst Stehen
- Klo nur im Ausnahmefall nach vorherigen Nachfragen
- Null Rückhalt auch wenn man nur macht was in der Dienstanweisung steht
- Anschisse mit Rauswurf auch wenn man Recht hat oder illegale Anweisungen nicht ausführt
- Auch beim selben Arbeitsposition Privatgespräche verboten
- Widerworte bei unberechtigten und beleidigenden Anschissen --> sofortiger Rauswurf
- Bei Sonne oder Regen oder extremer Kälte, unterstellen verboten
- unfähige Ansprechpartner / Vorgesetzte Beamte. Geben rechtswidrige Anweisungen die ausgeführt werden müssen, haben keinerlei Fachkenntnisse
- Mehrere Beamte und Tarifangestellte haben nur den Job, dem Dienstleister das Leben schwer zu Machen. Schikane pur, siehe Kamera
- Bezahlung 4 Euro über Tarif aber es hat sich rumgesprochen also geht kaum einer hin oder flüchtet sofort wieder
- Auf Positionen mitten in der Bronx Waffenverbot
- Willkürliche Ablehnung von Bewerbern ohne Begründung, hauptsache der Dienstleister kann die Positionen nicht besetzen und zahlt Strafe

Nun, Polizisten lassen sich das nicht gefallen und diese brauchen auch keine Angst zu haben gefeuert zu werden. Das würde einigen der vorgesetzten Beamten
der BB vollkommen gegen den Strich gehen

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:00] Mit Video: Jim Willie: Source confirms that Germany is ready to leave EU, Euro, and NATO

On July 23, Dr. Jim Willie, a well respected statistician and founder of the Hat Trick Newsletter, was a guest on the USA Watchdog weekly podcast. During the 30 minute interview with host Greg Hunter, Dr. Willie provided an astonishing announcement from a high level source within the London banking system that Germany was on the cusp of severing its long-standing obligations to the U.S., and was ready to leave not only the European Union, but also the Euro currency and NATO to join then join up with Russia, China, and the BRICS coalition to strengthen the financial and economic power of the emerging global system coming out of Eurasia and the East.

Dass das kommt ist offensichtlich: die NSA-Aufdeckungen, das Ukraine-Theater, usw.WE.

[15:00] Leserkommentar:
DE verläßt die Nato, EU und den Euro: Das würde natürlich erklären, weshalb sich De von der EZB alles gefallen läßt ohne zu widersprechen und überstimmen läßt, weshalb wir in der EU Kommission nur noch durch den Digitalis-Öttinger vertreten sind - dann wäre die Mutti doch nicht so grenzdebil, wie sie immer tut...

Deswegen wird der Hass auf USA und EU aufgebaut.


Neu: 2014-10-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:37] Focus: "Systemkollaps droht" - Dortmunder OB beschreibt Chaos in Flüchtlingshäusern

Überfüllung, Enge, katastrophale Bedingungen: NRW-Innenminister Ralf Jäger gerät wegen der Zustände in Asylbewerber-Einrichtungen unter Druck. Jetzt greift ihn ein Parteikollege scharf an: Dortmunds SPD-Oberbürgermeister Ullrich Sierau beklagt die Zustände in einer Dortmunder Einrichtung.

Wird ihm den Kopf kosten. In Asylfragen hat man sch positiv zu äussern oder die Klappe zu halten!

[11:00] Leserzuschrift zu Yasmin Fahimi Gabriels General-Ausfall

Yasmin Fahimi (46) müht sich seit acht Monaten als Generalsekretärin. Ein Amt, gemacht für starke Worte, starke Ideen, um das Profil der SPD zu schärfen. Doch Fahimi entpuppt sich immer mehr als das Gegenteil: als Gabriels General-Ausfall!

Ja, nur Migrationshintergrund und eine Muschi zu haben reicht halt nicht. Sicher wird irgendwo eine Integrationsministerin gebraucht - wird in Brandenburg und Thüringen nicht gerade eine rote Regierung gebildet ???

Die SPD erntet jetzt die Früchte ihres PC-Denkens.
 

[9:00] Aber für Asylies ist genug Knete da. "Volkswut, wachse!": Stadt Bonn plant: Steuern rauf, Schwimmbäder zu, neue Gebühren!

Die Politiker merken gar nicht, wie sie sich damit selbst diskreditieren.
 

[8:30] Leserkommentar: Schleudersitz - Verteidigungsminister - Ministerroulette (gestern):

Von der Laien hat sich vor nicht allzulanger Zeit schon als nächste Bundeskanzlerin gesehen und präsentiert und ist deswegen von Merkel auf diesen "Schleudersitz" zu ihrer gezielten Demontage gedrängt worden.
Spätestens seit Franz Josef Jung, und danach Guttenberg will sich kaum ein Politiker am Amt verbrennen weil soviel Dreck an einem kleben bleibt.

Kurzzeitig wurde versucht "ruhe" in das Amt zu bringen indem Merkel ihren "Superminister" und eng vertrauten Thomas de Maiziere einsetzte.
Merkels Position in der CDU verdankt sie vor allem ihrer Connection zu dessen Cousin Lothar de Maiziere als letzer DDR Ministerpräsident, Thomas de Maiziere war damals auch schon als Aktivist für Kissingers "American Council on Germany" vor Ort hinter den Kullissen bei der Einigungsverhandlung.

Allerdings ist das ganze gehörig schiefgelaufen aufgrund der Euro-Hawk-Affäre, ein Drohenprojekt noch unter den SPD Verteidigungsministern gestartet. 10 jahre später während der Amtszeit Guttenbergs ca 2010/2011 wurde dann vom Bundesrechnungs (2002 bis vor kurzem SPD-nah geführt) angefangen nachzubohren, und die "große Skandalwaffe" in Stellung gebracht, da Guttenberg über seine Doktorarbeit erstmal vorläufig "entsorgt" werden konnte hielt man das Pulver trocken, aber schoß dann 2013 rechtzeitig zum Wahlkampf diese Rakete Richtung Thomas De Maiziere und das kostete diesen bekanntlich fast das Amt was für Merkel eine mittlere Katastrophe darstellen würde nachdem ihre "beste Freundin" Schavan Anfang 2013 ebenfalls Opfer ner Plagiatsaffäre wurde.

De Mazaire wurde nun wieder in das eigentlich sichere Amt des Innenministers gesetzt, das ja wegen des Stolperns von CSU Friedrich über die Sebastian Pedathy-Affäre frei ist - Der Einsatz der lästigen von der Leyen die einer anderen "Kaste" in der CDU angehört auf dieses Amt ist wohlkalkuliert und es werden jetzt nach und nach verschiedene Medienberichte kommen wie miserabel Ausgestattet und Geführt die Bundeswehr doch ist... Eigentlich ist das aber alles noch ein wenig früh... aber vielleicht wil man wenn von der Leyen entsorgt ist das ganze wieder an die CSU geben (Vielleicht der naive Friedrich, oder doch wieder Atlantiker-Guttenberg) oder man wirft es der SPD zum Fraß vor... vielleicht damit man die der SPD lästige Nahles abservieren kann und dafür den auf Gabriels Wunsch abgerufenen und schon im Arbeitsministerium wartenden Jörg Asmussen installieren. (ja genau, Draghis Busenkumpel bei der EZB) aber ich befürchte diese personelle Geheimwaffe wird man eher im Finanz oder Wirtschaftsministerium für kommende "alternativlose internationale Drecksgeschäfte" unterbringen.

Feind, Todfeind, Parteifreund - in allen Parteien.


Neu: 2014-10-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:20] Focus: "Die internationale Kriminalität ist an unserer Haustür angekommen"

Das Bundeskriminalamt schlägt Alarm: Immer mehr kriminelle Banden operieren in Deutschland. Es geht dabei um Autodiebstähle, Rauschgifthandel und Wohnngseinbrüche. Die Folgen sind dramatisch.

Jetzt schon bemerkt?

[19:35] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Man sollte die Europa-Politik ganz einfach als das bezeichnen, was sie ist: OFFENE GRENZEN UND REISEFREIHEIT FÜR JEDERMANN SIND STAATLICH VERORDNETE ANARCHIE.


[17:55] Freie Presse: Millionen-Überschuss: Wie Chemnitz plötzlich reich wurde

Der Jahresabschluss der Stadt für 2011 sieht statt eines ursprünglich vorausgesagten Minus von rund 38 Millionen jetzt ein Plus von rund 12 Millionen Euro vor. Das gab Kämmerer Berthold Brehm gestern bekannt. "Freie Presse" beantwortet zu den überraschenden Zahlen die wichtigsten Fragen.

[13:10] Leserzsuchrift: Bummel durch eine norddeutsche Stadt:

Gestern habe ich auch wieder einmal einen Bummel durch eine norddeutsche Großstadt gemacht. Der gesellschaftliche Verfall ist offensichtlich. Am späten Nachmittag liefen oder besser torkelten mehrere sturzbesoffene Penner überall in der City herum, dem Anschein nach eher Deutsche. Auch gibt es immer mehr Bettler, allerdings diesmal eher europäisch aussehende Bevölkerungsteile, keine Sinti und Roma etc. Was außerdem immer mehr zu sehen ist, sind die Maseratis, Porsches oder getunten S-Klasse Daimlers vor Dönerbuden etc., wahrscheinlich kontrolliert der Obermusel die Tagesumsätze. 5-Euro Döner scheinen ein einträgliches Geschäft zu sein. Was mich immer wieder fasziniert, sind die abertausenden Fressbuden, Klüngelläden usw. die keine mir bekannten Menschen jemals aufsuchen. 90% der Läden sind eigentlich völlig überflüssig, halten sich eh nur mit gepanschtem Essen, China-Billigst-Produkten und 450-Euro-Jobbern. Da wird noch eine massive Pleitewelle und Leerstand die Innenstädte erfassen, wenn der Michel seine Kohle mehr zusammenhalten muss. Außerdem bemerke ich immer häufiger Polizei-Präsenz am Hauptbahnhof zu nomalen Tageszeiten. Das ist sonst eher bei Fussballspielen oder Samstags abends aufgrund der Partygänger der Fall gewesen. Entweder spielt sich bereits etwas ab, was mit dem normal ausgerichtet Auge nicht sichtbar ist oder es wird auf etwas gewartet.

Ein guter Teil dieser Läden dürfte der Geldwäsche dienen. Geht mit dem Crash alles unter.WE.
 

[10:20] Ihr Abschuss läuft jetzt voll: Verteidigungsministerin von der Leyen: Mächtig in der Gefahrenzone

[11:00] Leserkommentar:
Fehlt nur noch, daß die Merkel ihr das vollste Vertrauen ausspricht, dann ist sie fällig
 

[8:50] Focus: VIP-Jet der Kanzlerin soll Soldaten aus Afghanistan abholen

150 Soldaten stecken in Afghanistan fest, weil ihr Flieger aus Sicherheitsgründen nicht abheben kann. Die Soldaten befinden sich auf der Heimreise - zum Nationalfeiertag am 3. Oktober wollten sie eigentlich in Deutschland sein.

Wenigstens gibt es jetzt einen komfortablen Heimflug statt in diesen Schrott-Transalls, mit denen sich die Politik lächerlich macht.WE.

[9:45] Leserkommentar:
Die Meldungen über kaputtes Material häufen sich derart, daß ich mir vorstellen könnte, daß der Eindruck einer nicht einsatzfähigen Bundeswehr gezielt erzeugt werden soll, damit sich die Regierung vor Einsätzen drücken kann.

Das ist es wahrscheinlich. Was sollen diese ganzen Auslandseinsätze für die Eitelkeit der von der Laien?

[11:00] Leserkommentar: bewusst schwach?

Könnte es nicht sein das die mangelnde Einsatzbereitschaft der Bundeswehr künstlich erzeugt wurde, um im Ausland als militärisch schwach zu gelten? Deutschland möchte in Zukunft eine Achse mit Russland und China eingehen, kann dies aber aktuell noch nicht. Dazu blockieren NATO und EU-Verträge weitere Maßnahmen in diese Richtung. Man hat die Ersatzteile zwar bestellt, aber zwischengelagert und nicht an die Truppe ausgeliefert. Somit können dann keine Vasallenaufträge mehr wahrgenommen werden, Deutschland will zwar offiziell, kann aber nicht. Also wäre das ganze ein Art sanfter NATO Austritt auf Raten. Nach dem Tag X werden dann plötzlich die Lagerbestände gefunden und die Bundeswehr wäre innerhalb von Monaten wieder bei voller Kampfstärke.

Wahrscheinlich handelt es sich um eine politische Kampagne, um die von der Laien loszuwerden. Parallel dazu die Aktion in den Medien.WE.

[11:20] Leserkommentar: Dieser Artikel zielt eindeutig auf den Abschuss der von der Leiden ...

Für den Heimflug aus Afghanistan werden schon immer die Airbusse der Flugbereitschaft eingesetzt, die ja ohnehin zur Luftwaffe gehören.

Die Flugzeuge können kurzfristig von VIP- auf Soldatentransport umgerüstet werden und haben dann ein komfortable Einheitsbestuhlung sowie nötigenfalls abgetrennte Kabinen für den Liegendtransport von Verwundeten.

Früher gingen die Flüge über Termez, bis die Landebahn in Mazar-e-Sharif auf die notwendige Länge gebracht war und die internationale Zulassung des Flughafens durch war.

Die Verteilung im Land war dann mit den Transall bzw. mit den Hercules der Verbündeten, die in einem festgelegten Shutteldienst im Land verkehrten.

Ich selbst bin in 2008 mit dem Airbus nach Termez, in Afghanisten bin ich dann als NGO mit verschiedenen Nationen geflogen, z.B. aus Faizabad heraus mit der Kentucky Air National Guard.

Also von daher ist dieser Artikel des Focus reine Meinungsmache ... von mir aus „weiter so" ...

Von der Laien hat zu viel Unfug angerichtet.

[12:30] Leserkommentar: Schrott gekauft und Schrott gemacht:

Neulich kam ich mit einem Herrn ins Gespräch, der im Verteidigungsministerium für Beschaffung zuständig ist.

Aus seiner Sicht gibt es ein Kernproblem: Systeme würden nicht aus sachlichen Gründen erworben, sondern aus politischen.
Beispiel: der neue Transport–Airbus für die Luftwaffe sei weder ein taktischer Transporter wie die Transall noch ein strategischer wie die Antonow. Zudem sei der Airbus der Antonow im direkten Vergleich weit unterlegen. Ähnliche Probleme habe der europäische Hubschrauber Tiger, der z. B. über eine Bodenfreiheit von nur 30cm verfüge. Leider sei das typische Gefechtsfeld nicht wie ein Parkplatz beschaffen. Der Eurofighter wiederum würde von einigen Luftwaffen zum Jagdbomber umfunktioniert, wozu er aufgrund seiner delikaten Balance als Jäger nicht geeignet sei.

Überdies sei ein großer Teil des BW-Materials (Lkw, Geländewagen, Schützenpanzer, Hubschrauber etc.) durch den langjährigen Afghanistaneinsatz de facto zu Schrott geworden. Der Zustand der Bundeswehr muss in der Tat katastrophal sein.

Diese Sachen werden sicher auch noch rauskommen: warum habt ihr Politiker uns nach Afghanistan geschickt?WE.
 

[6:30] Über Politiker-Privilegien: Kopfschüttelsyndrom dank unserer Regierung

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

Normal 0 false false false EN-GB X-NONE X-NONE MicrosoftInternetExplorer4

Gerhard Breunig