Werbung

Informationen Deutschland

Diese Seite befasst sich mit spezifisch deutschen Themen.

Neu: 2015-03-31:

Allgemeine Themen:

[08:30] youtube:  Der Beweis

Kennt jemand dieses Schriftstück? Stimmt das?


Neu: 2015-03-30:

Allgemeine Themen:

[14:30] Geolitico: Links gibt es keine Perspektive

[14:30] Gute Idee: Psychotests für Bundestagsabgeordnete gefordert

[09:18] Focus: 20-jährige Zeugin stirbt plötzlich – steckt mehr dahinter?

Vor kurzem sagte eine 20-Jährige im NSU-Ausschuss aus, schon damals fühlte sie sich bedroht. Jetzt ist die Frau tot. So wie ihr Ex-Freund: Der Neonazi hatte behauptet, er kenne den Mörder der Polizistin Kiesewetter. 2013 verbrannte er in einem Auto.

Im Südamerika der 1970er gings auch nicht schlimmer zu! Der Staat verkommt zur Bananenrepublik, wo Menschen verschwinden können, jeder weiß wer's war und sich keiner getraut, etwas dagegen zu unternehmen! TB


Neu: 2015-03-29:

Allgemeine Themen:

[20:09] Leserzuschrift zu: Albig sieht in Merkel "ideale Kanzlerin"

Welcher SPD-Politiker könnte es als Kanzlerkandidat mit Angela Merkel aufnehmen? Keiner - meint SPD-Ministerpräsident Albig. Er hält Merkel für genau die Kanzlerin, die sich die Bürger wünschen würden. Doch Merkel kann nicht ewig regieren. Und dann?

Solche Presse hatte sonst nur Erich Honnecker im Jahr 1989 oder kurz vorher.


[18:54] DWN: Einigung: Angestellte der Länder zufrieden, Lehrer enttäuscht

Die Tarifparteien haben sich auf neue Abschlüsse für die staatlichen Angestellten der Bundesländer geeinigt. Die Haushalte müssen im kommenden Jahr eine Milliarde Euro mehr erwirtschaften. Nicht eingerechnet sind die Beamten, die jedoch folgen dürften. Die Lehrer wurden enttäuscht, weitere Streiks sind zu erwarten.

[17:23] Focus: Britisches Magazin: Angela Merkel ist die größte Bedrohung für Europa

Inmitten der Schuldenkrise steht Deutschland wirtschaftlich gut da. Doch was hierzulande für Freude sorgt, weckt jenseits des Ärmelkanals Befürchtungen. Das britische Magazin "Business Insider" sieht in Angela Merkel gar ein Hemmnis für den Aufschwung in Europa.

[16:55] Geolitico: Die neue Links-Scharia

Deutschland wird linke Gewalt gegen Andersdenkende legitim. Freiheitlichkeit, Bemühen um Konsens und Kooperation werden ersetzt durch Ideologie.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:07] T-Online: Schröder rechnet mit Merkels Russland-Politik ab

Altkanzler Gerhard Schröder meldet sich im "Spiegel" zu Wort - und rechnet mit der Außenpolitik seiner Nachfolgerin ab: Die Verhandlungen mit Griechenland seien "zu wenig europäisch und zu deutsch", und die internationale Isolation Russlands falsch. Für Moskaus Ängste vor einer Einkreisung durch den Westen zeigt der Putin-Freund Verständnis - für die Sorgen von Polen und Balten vor einer russischen Vormachtstellung in Osteuropa aber nicht.

[14:10] Der Gerd ist eben schon in  der neuen Zeit angekommen, was bei seinen Beraterverträgen mit Putins Gazprom und Rothschild kein Wunder ist. Die Angela ist ein Fossil der alten Zeit des US-Vasallentums.WE.


Neu: 2015-03-28:

Allgemeine Themen:

[16:30] Taz: Aufarbeitung Pädophilie Grüner Morast

Den Grünen drohen neue Enthüllungen über Pädophilie in ihren Anfangsjahren. Thomas Birk, queerpolitischer Sprecher der Grünen in Berlin, überraschte am Donnerstagabend bei einer Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung mit Neuigkeiten: Es habe in Berlin bis in die Neunzigerjahre rund zehn aktive Grüne als Täter gegeben, die „eventuell Tausende von Opfern produziert" hätten.

Verurteilte Pädophile hätten aus der Justizvollzugsanstalt heraus für die Partei kandidiert, sagte der Berliner Politiker.

Wir wollen die Namen lesen. Laut meinen Quellen sollen die Täter selbst an die Öffentlichkeit treten und ihre Taten gestehen. Das "Gewissen2 soll sie drängen, real stehen natürlich andere Kräfte dahinter. Beginnt die Taz jetzt damit?WE.
 

[14:00] Bürokratien wachsen gerne: Landesvertretungen in Berlin und Brüssel: Wie Behörden wachsen und wuchern

[12:45] JF: Linke Gewalt Terror ist Trumpf

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:45] Silberfan zu Augstein: Offener Brief an die Kanzlerin: Liebe Frau Merkel

...so kann es in Europa nicht weitergehen: Ja zum Euro, Ja zum Export. Nein zur Politischen Union. Das ist auf Dauer Unsinn. Frau Bundeskanzlerin, haben Sie Mut! Einen Sie Europa so, wie Helmut Kohl Deutschland geeint hat.

Vom bevorstehenden Crash und kommenden Kaiserreich hat er noch nichts gehört, aber er wird es erleben, wie weiß man nicht.

Wie der plötzlich der Merkel in den Hintern kriecht. Ob er es beim Kaiser auch versuchen wird?WE.

[9:00] Der Schrauber:
Augstein wird auch einem Kaiser versuchen einzuschlüpfen, er ist ein klassischer Linker, der immer im Umverteilungswahn ist und sich wegen seiner eingebildeten ultimativen Gerechtigkeit auch für erstrangig bezugsberechtigt hält.
Daher wird er immer in die Ärsche kriechen, denen er die größte Austrittsmasse zutraut. Nur zum Umverteilen und gerecht sein, versteht sich.

Hoffentlich kommt er in ein Straflager zu echter Arbeit.


Neu: 2015-03-27:

Allgemeine Themen:

[18:25] Bürgerstimme: Kohl-Syndrom hat die Deutschen fest im Griff

Die Enkelin des Dicken, wie manche Zungen sie betiteln, auf bestem Wege zur vierten Amtszeit? Während bereits kurz nach gewonnener Bundestagswahl, die eine dritte Große Koalition und eine ungünstige Opposition dem Lande bescherte, da die FDP zum ersten Mal den Bundestag verlassen mußte, in der Versenkung verschwand, Gerüchte kursierten, ob Angela Merkel noch vor dem Ende ihrer erneuten Amtszeit den Kanzlersessel verlassen würde, schaut es heute gänzlich anders aus.

[19:14] Der Schrauber:

Das ist kein Kohl Syndrom, sondern Stockholm Syndrom: Die Deutschen halten immer an ihren Folterknechten und Knastwärtern fest. Beseitigt werden die immer von außen, bekämpft erst 70 Jahre später, dann aber mit jedem Tag erbitterter. Achja, mit Kohl gibt es natürlich auch noch was: Nämlich Kohldampf. Den gibt es immer, wenn ein Regime mal wieder von außen beseitigt wurde.


[15:02] Bild: Sonntag Alster-Asyl-Demo | Linke wollen Reichen-Viertel entern

Bis zu 1200 linke Demonstranten wollen am Sonntag das Nobel-Viertel Harvestehude entern. Protest an der feinen Sophienterrasse, weil Anwohner sich vor Gericht gegen das geplante Alster-Asylheim wehren. Der Protest kommt aus dem Herzen der Schanze, die Polizei ist besorgt. Nach BILD-Informationen wird intern nicht ausgeschlossen, dass das ehemalige Kreiswehrersatzamt von Chaoten gestürmt und besetzt werden könnte. Auch die Villen in der Nachbarschaft könnten in Mitleidenschaft gezogen werden.

Demokratie-Verständnis der Gutmenschen!

[9:45] Focus: Gleichstellungs-Wahn Wann verpetzt uns Manuela Schwesig bei der Lohn-Polizei?

Weg mit diesem Polit-Dreck!
 

[8:20] Spiegel: Maut wird Gesetz: Die zerstörerischen Egoisten von der CSU

Der Bundestag verabschiedet heute das Maut-Gesetz, obwohl es niemand will - bis auf die einzigartige CSU. Diese aufgeplusterte, populistische Regionalpartei schafft es immer wieder, dem ganzen Land ihre unsinnigen Ideen aufzuzwingen.

Reine Willkür, um sich aufzuplustern.WE.

Leserkommentar:
Folglich ist das jetzige politische System keine Demokratie, sondern eine Diktatur einer psychisch labilen Minderheit - vielleicht sollten die sich alle geschlossen in die Klappsmühle einweisen lassen bis sie auskuriert sind!? Die Abstimmung war mal wieder echter Kadavergehorsam...

Weg mit euch!

[9:45] Der Stratege:
Das heutige politische System ist eine Kleptokratie, die von der geistig unterdurchschnittlich belichteten Mehrheitsbevölkerung dominiert wird, welche die unfähigsten unter sich, als Leithammel ihres Systems auswählt.

[13:45] Der Schrauber:
Alle Abstimmpudel, die für den Irrsinn gestimmt haben, namentlich auf Listen zur späteren Auspeitschung.
Ab 100 Schläge aufwärts. Vorkuta alleine reicht da nicht mehr aus. Es muß richtig Strafen hageln für Parasiten, die Geschwätze durchwinken, die sie selber nicht wollen, nur um devot zu sein.

Parlamentarisches Stimmvieh, für das nur ein guter Listenplatz für die Wiederkandidatur wichtig ist. Die leben von der Politik, nicht für die Politik.WE.

[14:00] Der Schrauber zum blauen Kommentar:
Genau so ist es. Niemand braucht Politik, außer derer, die Politik machen, die leben nämlich davon.

In Zukunft wird es Politik im heutigen Sinn nicht mehr geben, diese wird komplett ausradiert. Die "Goldgeber" wollen es so, denn sonst würde das von ihnen an die Staaten verliehene Gold bald weg sein.WE.

[15:15] Dr. Cartoon zum Maut-Vorstoß:

Mein erster Gedanke als ich heute in den Nachrichten die Maut-Story hörte: TAGESBEFEHL ABLENKUNG!
So beschäftigt man Medienhuren und Schafe mit einer neuen Sau, welche durchs Dorf getrieben wird. Die jetzt neuen Informationen im Fall des 4U9525-Terrors versetzen die Politik mächtig in Angst.
PS. Ich bin gerade nicht auf dem laufenden, ob das heute verabschiedete Maut-Gesetz schon länger auf der heutigen Tagesordnung stand.

[17:03] Leser-Zuschrift-De zum Mautvorstoß: Papa Verdad:

Hallo wertes Hartgeld-Team, hier mal ein etwas anderer Beitrag zum Thema "Maut in Deutschland" aus einem zahnlosen aber sehr spitzen Mundwerk...
Folge 5 - Papá Verdad redet Klartext - Die Maut-Lüge: https://www.youtube.com/watch?v=sB8OFJ7A-bA
Im Übrigen sind die bisherigen Folgen 1 bis 4 des Papá Verdad ausnahmslos empfehlenswert! Augenöffner mal etwas anders!

[18:32] Leserkommentar zum Schrauber von 13:45:
Der Spiegel hat freundlicherweise die vom Schrauber geforderte Abstimmungsübersicht zur Verfügung gestellt - mit der passenden Überschrift: "Bundestagsradar - das sind Ihre Abgeordneten" - die Abnicker kann man hier ganz praktisch nach Sitzplatz, Partei oder Liste anzeigen lassen und filtern nach Geschlecht, Anzahl der Kinder, Familienstand, Alter, Wahlkreis und Ausschüsse.
Hier der Link: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/bundestagsradar-das-sind-ihre-abgeordneten-a-928365.html#abstimmung=8

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:38] n-tv: Röttgen warnt vor Propaganda - "Russland will uns spalten"

Speichelleckender, realitätsfremder US-Vasall!

[17:06] Dr. Cartoon dazu:

Dieser Schleimspursurfer hat vermutlich im Suff das Video von George Friedmann gesehen und da etwas durcheinander gebracht.
Nein im Ernst, ich denke es handelt sich dabei um eine verzweifelten Versuch die Wahrheiten umzudrehen. Einigen Politik-Clowns dämmert es so langsam.


Neu: 2015-03-26:

Allgemeine Themen:

[08:31] Leser-Anfrage-DE bzgl. polnischer Soldaten in Deutschland:

seit Jahren bin ich täglich auf Ihrer Seite und danke Ihnen für die wohl lebensrettenden Informationen.
Heute hätte ich auch einmal ein Anliegen. Ich lebe in einem kleinen Dorf in der nördlichen Oberpfalz (Nähe Truppenübungsplatz Grafenwöhr ca.20km) Seit etwa drei Wochen wohnen 20-30 polnische Soldaten in einem Wellnesshotel (wirklich wahr) in meinem Wohnort. Die Soldaten üben angeblich in Grafenwöhr. Sie kommen oder verschwinden zu allen möglichen Tageszeiten mir weißen Sprinter-Bussen die verdunkelte Scheiben haben.
Die Soldaten bewegen sich in unserem Ort nur zwischen den Bussen und der Unterkunft.
Kann jemand hierzu Informationen beisteuern.

[13:30] Die machen sicher am Truppenübungsplatz eine Übung. Solche Mehrfachverwendungen dieser Plätze zwischen NATO-Staaten sind üblich.WE.
 

[08:21] BR: Staat prellt Rentner um 33 Milliarden Euro

Privat für das Alter vorgesorgt und unterm Strich ein Verlustgeschäft: So geht es unzähligen Rentnern, die über ihre Firma eine betriebliche Altersvorsorge abgeschlossen haben. Denn der Staat holt sich nachträglich fast 17 Prozent des Ersparten. Betroffene sprechen von Betrug. Von Reinhard Weber.

Wie hieß es kürzlich hier auf HG (Wirtschftstheorien) "Der Staat ist ein Schlitzohr"! TB

[10:11] Leser-Anmerkungen-DE zum Staat:

(1) Der Staat hat 2 Aufgaben.
1. Dem Establishment zu dienen.
2. Das Volk arm und dumm zu halten.
Ausgezeichnete Arbeit kann man nur sagen....................

(2) Den Staat als Schlitzohr zu bezeichnen, ist eine Verniedlichung von organisierter Kriminalität. Der Staat ist kein Schlitzohr, sondern ein Verbrechersyndikat schlimmsten Ausmaßes.

(3) Der (wirklich tragische) Witz daran ist: Hätte man die Rentenbeiträge nicht zwangsweise einzahlen müssen und stattdessen selber gespart, dann müsste man auch nichts versteuern. Dann könnte allerdings auch nicht eine ganze Heerschaar von nichtsnützigen Parasiten von der Kohle leben. Das ganze System ist mittlerweisle derart absurd, dass man es kaum noch aushalten mag.

[13:40] Der Staat hat für Sicherheit und Rechtssicherheit zu sorgen, sonst eigentlich für nichts. Kommt wieder.WE.

[10:16] Der Bondaffe zum Staat als Preller:

War da nicht erst vor ein paar Tagen eine Nachricht, nachdem der griechische Staat bei griechischen Rentnern etwas ähnliches gemacht hat? Der beherzte Griff in die Rentenkasse (fast) wehrloser Rentner ist einer der letzten Tricks mit dem sich untergehende Systeme (bzw. Staaten) über Wasser halten können. Danach kommt nicht mehr viel weil nichts mehr da ist. Die Rentner sind eines der letzten fetten Hühner die man rupfen kann. Obwohl, richtig grausam wird es erst wenn die vielen arbeitsmüden Rentenanwärter, die mit etwa 50 Jahren beginnen ihre verbleibenden Arbeitstage bis zur Rente systematisch nach unten herabzuzählen, bemerken werden, dass ihre Rente (die sie sich nach eigenen Vorstellungen mehr als verdient haben) futsch ist. Die Rentenversprechen haben sich in Luft aufgelöst. Das ist dann der allerletzte Griff in die nicht existierende Kassa eines untergehenden Systems.

[15:15] Leserkommentar: wie man es besser macht:

Bin schon sehr früh, vor über 20 J. auf die Edelmetallschiene aufgefahren und dabei meine Whg. verkauft, Lebensvers. und Sparanlagen so nach und nach gekündigt . Damals bezahlte ich noch ca. 620.- DM / Uz und 10080.- € / kg Barren .
Nun hat das System doch noch sehr lange gehalten, aber ich bereue es überhaupt nicht, sondern bin froh so früh durchgestartet zu sein .
1. Bei der Scheidung war das Vermögen nicht greifbar bzw. nicht genau nachvollziehbar !
2. So was wie den Rentnern im Artikel kann mir nicht passieren !
3. Das Kapital ist in alle Währungen und Sachen tauschbar !
4. Beim schenken, vererben usw. ist es gut händelbar, da auch die Behören nichts davon wissen .

Ich rate aber Leute davon ab die sich nicht dafür interessieren sondern einfach etwas machen weil es andere sagen .
Diese kaufen, sind dann unsicher, verkaufen zum falschen Zeitpunkt oder an die falschen Leute und werden betrogen .
Auch das belehren von anderen habe ich fast ganz aufgegeben, da ich fast immer auf unverständnis sties .
Das investieren in Edelmetall erfordert einfach einen gewisses Horizont .

Gratulation zur sicheren Goldrente!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[09:52] pravda: Ein diabolischer Plan: US-Strategie – Deutschland in Konfrontation mit Russland treiben

Herr Ganser, das Bundeskanzleramt wirft dem Oberbefehlshaber der NATO in Europa, Philip M. Breedlove, vor, dieser stelle die militärischen Aktivitäten Russlands in der Ostukraine völlig überzogen dar. Wird die NATO ausgerechnet von der deutschen Regierung der Kriegspropaganda überführt?

[13:40] Es wird alles dafür gemacht, dass die USA aus Europa und speziell Deutschland rausfliegen.WE.


Neu: 2015-03-25:

Allgemeine Themen:

[16:15] Leserzuschrift: ein Besuch in Berlin:

Ich musste zwangsläufig die letzten Tage Berlin besuchen, mein Eindruck über diese Stadt bleibt für mich ein Desaster.
Ich will mir nicht vorstellen, was in diesem Molloch Berlin los ist wenn es zu einen Crash kommt der Strom und die Wasserbersorgung ausfällt.
Dicht an dicht die Fahrzeuge auf der Stadtautobahn, die ersten Unfälle und es kommt wirklich alles zu stehen nichts geht mehr und alles wird weiter auf diese Strassen strömen um dem Desaster zu entkommen, was allerdings nicht mehr gelingen wird.
Eine ordnende Hand wird es nicht mehr geben die pure Panik jeder gegen jeden bis zum Tod.

Nach dem ich meinen PKW weggeparkt hatte ging es weiter mit S-und U-Bahn. Volle Züge bei Stromausfall die pure Panik.
Ausländer in den Bahnen etwa sichtbare Ausländer 40 Prozent, alle Hautfarben Kopfformen waren zu sehen.
Ich sah Kindergruppen mit Personal spazieren gehen hier mein Einduck über 60 Prozent Ausländeranteil in diesen Kindergruppen.

Die zwei Tage in Berlin haben mich wachgerüttelt und ich habe sehr oft an die Beiträge bei Hartgeld.com denken müssen.
Ich werde große Städte meiden, keiner kann sagen wenn der Laden zusammenbricht und ich bin froh hier in der Provinz zu leben um mich schützen zu können.

Die Masse der Menschen in großen Städten bleibt stumm und taub und wird erst beim großen Knall erwachen.

Ja, meidet gerade solche Städte wie diesen Bundeshauptslum. Dort werden Mord und Totschlag herrschen.WE.

[16:30] Der Schrauber:
Ja, Berlin wird besonders tödlich sein. Nicht nur wegen Multikulti, es ist dort einfach zuviel linkes Gesindel, von Nichtstuern, Staatsparasiten bis abgehalfterte Pseudokünstler tummelt sich dort alles, was ohne Alimentierung nicht lebensfähig wäre, aber gerne von oben herab diktiert, im Wahn intellektuelle Elite zu sein. Gerne auch militant.
Das ergibt eine absolut dramatische Mischung, wenn da nichts mehr geht.

Hoffentlich schmecken ihnen dann Erde und Sägespäne in der Hungerzeit. Und die Überfälle durch die ach so geliebten farbigen Mitmenschen nicht vergessen, die sind "lebenstüchtiger" als das linke Akademikergesindel.WE.
 

[15:30] Der Vollstrecker zu Jäger marschieren gegen den grünen "Öko-Sound" auf

Kampf gegen "eine Art Neofeudalismus": In Düsseldorf haben Jäger ihre Wut über die rot-grüne Umweltpolitik vor den Landtag getragen – sie haben Verfassungsbedenken. Die Regierung ficht das nicht an.

Perfekter Hassaufbau: alle Jäger gegen veganverschwulte Großstadt Grüne...

Laut meinen Quellen ist das Meiste, was in der Politik derzeit geschieht, nur mehr Hassaufbau und Diskreditierung der Politik.WE.

[17:15] Leserkommentar: Die Quellen sind auch mittlerweile reichlich überflüssig.

Es reicht einfach die Augen auf zu machen. Die einzigen, die denken, dass es immer so weiter geht, sind die Witzfiguren, die die derzeitige Regierung und das Hofschranzentum drumherum stellen. Das ist keine kognitive Dissonanz, dass die das nicht sehen, sondern reiner Selbstbetrug: Wenn alles in die Binsen geht, hoffen diese Leute eben, weil ausser Wunschdenken und Hoffnung ihnen nichts mehr bleibt. Es sind eben Muggel. Wir werden von Muggeln regiert. Schon mal gemerkt, dass es überhaupt niemanden mehr von Format in der Politik gibt? Nur noch unterstes Niveau? Das hat schon seinen Grund: Die Besserinformierten machen einen Riesenbogen um das Schauspiel.

Die Politik wurde bewusst so hergerichtet, mit entprechenden Postenbesetzungen und anderen "Einflüssen". Alle sollen Brechreiz bekommen.WE.
 

[14:45] Der Schrauber zu Neue Steuer für Nahverkehr?

In einigen deutschen Großstädten und Regionen wird über eine solidarische Finanzierung des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) diskutiert. Dabei sollen alle Bürger je nach Leistungsfähigkeit eine ÖPNV-Abgabe zahlen.

Es bleibt nur zu hoffen, daß es bald kracht, sonst lebt man wirklich in einer grünen Gefängniswelt. Als arme Kirchenmaus ohne Kirche, weil die den Islam beleidigen könnte.

Ja, ein rot-grünes Umverteilungsgefängnis.WE.

[15:00] Leserkommentar:
ich bin es jetzt leid: Ich gebe einfach mein ganzen Geld an den Staat, und der gibt mir ein Taschengeld, eine Wohnung und Essenspakete, da ist dann das drin, was gut für mich ist. Moment: Taschengeld brauch ich ja nicht, denn Busfahren ist kostenlos.
Aber wer kauft dann bei mir die Sachen im Shop, damit ich Geld verdiene?
wie kann ein ein ganzes Parlament nur aus Dummköpfen bestehen

Negative Auslese, im Landtag stimmt das Stimmvieh allem zu.

PEGIDA & Co:

[17:20] Der Vollstrecker zu Jetzt demonstrieren die Schüler gegen PEGIDA

Am treffendsten ist ein Leserkommentare in dem Artikel wie folgt: „Oh Gott, sind die armselig, dass die schon Kinder zwingen müssen. Erinnert mich etwas an Kindersoldaten bei IS oder Boko Haram."

Ich denke es gibt kein Geld mehr für SAntifa-Gegendemonstranten das sie jetzt das letzte Aufgebot aktivieren. Und es haben sich schon 237 bei " Gesichtsbuch" angemeldet da werden wohl am Ende fast 30 kommen und wie die Aussehen ? Alles Klar, sicher diese verfilzten Haare.
Oder man verspricht Ihnen das Abitur zu schenken als quasi " Hochschulreife für Laberfächer durch aktives politisches Demonstrieren" wie in der ehemaligen Ostzone, da würdest du auch nur Lehrer wenn man sich gesellschaftlich ( Sozialismus siegt) aktiv eingebracht hat...
Auf auf an alle , kauft die letzten silbernen Taler und noch mal schnell zu Aldi 20 Kilo Nudeln und Salz.

Hier läuft Hassaufbau bei den Eltern.
 

[14:00] Buergerstimme: Noch ein Grund für den Erfolg der PEGIDA im Osten

Es ist der (selten thematisierte) Umstand, dass die Bevölkerung auf dem Gebiet der ehemaligen BRD nahezu vollständig amerikanisiert worden ist, die Bevölkerung auf dem Gebiet der ehemaligen DDR jedoch weder amerikanisiert noch russifiziert. Der Westen hat sehr, sehr viel (um nicht zu sagen: alles) aus den Vereinigten Staaten übernommen. Freiwillig und unfreiwillig. Die gesamte westdeutsche Kultur ist durchdrungen von amerikanischer Lebensweise, von einem amerikanisierten Weltbild und amerikanisiertem Denken.

[14:00] Ja, die stärkere Nazi-Scham im Westen könnte einer der Gründe sein, warum sich der Westen bei diesen Demos zurückhält.WE.

[15:50] Leserkommentar:
Ihr Kommentar mit den Nazis ist nur teilweise richtig. Am Montag stand ein Mann aus Gelsenkirchen neben mir: Der sagte mir folgendes: Es gibt auch dort genügend, die die Schnauze restlos voll haben, aber: In den Rahthäusern und überall nur noch das Gutmenschentum und unserere Bereicherer an den Schaltstellen der Macht, sobald man was sage werde man mit der Rassismuskeule erschlagen :( Er wollte sich nur mal überzeugen, was hier wirklich abgeht und ordentlich Werbung in seinem Bekanntenkreis machen, die auch so denken wie er. Im Westen werden sie sich nur getrauen, wenn der Osten mit 100.000en Demonstranten vorangeht. Wir waren am Montag wieder um die 15.000 während die SAntifanten wieder nur ein paar Hundert waren, die genannten 900 muss man einfach halbieren, dann stimmt es vielleicht. Es soll wohl kein Geld merh geben :) In meinem Netto werden die Buntcolorierten auch immer mehr :( einfach nur noch abartig, was hier abläuft. Unser Wirtschaftsminister Duhlig (SPD) hat dazu noch die Arbeitgeber aufgefordert, mehr gegen Pegida zu tun. Wir kommen uns hier vor wie 89


Neu: 2015-03-24:

Allgemeine Themen:

[11:15] Die Partei dürfte pleite sein: Lucke fordert “Geldbombe” von AfD

Beim Geldverprassen unterscheiden sich die nicht von anderen Parteien.
 

[9:50] Leserzuschrift: Verminderter bis unterbundener Datenfluß bei Finanzämtern:

Meine Frau arbeitet auf der guten Seite. Sie ist als Steuer Robin Hood bei einem Lohnsteuerhilfeverein angestellt und hilft kleinen Angestellten ihre Steuerlast zu senken. In den letzten Wochen gab es in vielen Finanzämter in unserem Bundesland einen Datenstau bei der Computer gestützten Erstellung der Bescheide. Konkret in der letzten Woche haben es mehrere Finanzämter nicht geschafft einen Bescheid EDV basiert zu generieren. Ob da wohl schon Hacker einen Probelauf fahren, oder ist ein einfach nur (mal wieder) die Unfähigkeit und/oder Arbeitsunlust der Finanzamt „Mitarbeiter" (Das Wort Mitarbeiter enthält das Wort Arbeit – sollte man das wirklich in Verbindung mit der „Tätigkeit" der Ämter benutzen?).

Gollum ist ja nicht unbedingt ein Chef, der motivieren kann.
 

[9:15] Das gekaufte Parlament: Der Bundestag hält geheim, welche Lobbyisten er hineinlässt

[8:15] FAZ: Korruptionsvorwürfe gegen GEZ Beitragsservice für Vertraute

Gegen die frühere Gebühreneinzugszentrale werden nun auch noch Vorwürfe der Vetternwirtschaft erhoben. Dabei hat der Beitragsservice schon genug Sorgen mit der Umstrukturierung. 200 Stellen müssen abgebaut werden.

In der Behörde gebe es einen Berg von zwei Millionen Vorgängen, die dringend bearbeitet werden müssten, der Führung des Hauses sei ein „hochmotorisierter Dienstwagen" wichtiger als die Lösung der Probleme.

So geht es zu beim Lieblingsfeind der Deutschen.

PEGIDA & Co:

[13:30] Bürgerstimme: Die wahren Gründe des Erfolges von PEGIDA im Osten

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:50] Leserfrage: Was passiert mit den Besatzungsarmeen in Deutschland nach der Wende laut Ihren Quellen?

Bei uns in Franken/Oberpfalz bauen die immer mehr aus für Milliarden und aber Milliarden.

Das sagen die Quellen: "Europa wendet sich komplett von den USA ab". Übersetzt: die US-Soldaten fliegen raus, wenn sie nicht nach dem Crash verhungern.WE.


Neu: 2015-03-23:

Allgemeine Themen:

Blockupy:

[09:24] Leser-Zuschrift-DE bzgl. der Demonstranten: must read!!!

zu den Blockupy-Krawallen noch eine interessante Detailinformation von meinem Schwager, er hat das Ganze hautnah miterlebt und auch persönliche Kontakte zu den örtlichen Polizeibehörden. Es ist ja nicht so, dass die Polizei untätig gewesen wäre. Es wurden ja bereits im Vorfeld etliche Chaoten noch vor der Stadt rausgefischt, und auch in der Stadt wurden einige "Hardcore"-Krawallisten festgenommen und festgesetzt.
Und jetzt kommt das Ding: diese ca. 120 Festgenommenen waren fast ausschließlich europäische Ausländer gewesen. Aus Holland, Belgien, Italien, deer Schweiz etc. Kaum ein Deutscher dabei.
Das erhärtet den Verdacht auf eine von langer Hand geplante Destabilisierungsaktion. Hätte man versucht, eine derart große kritische Masse von Anarchisten nur im eigenen Land zu rekrutieren, wäre das wahrscheinlich eher aufgefallen und später nachvollziehbar gewesen.

[11:30] Es gibt eine Internationale der Anachisten, überall dürften Agitateure am Werk sein, die die Anarchisten dort hin lotsen, wo sie gebraucht werden.WE.

[10:58] Dr. Cartoon zu den EU-Demonstranten:

Die Krawallmachern aus den anderen EU-Staaten zeigen sehr deutlich, wie sehr der Euro und die Politik der EU immer mehr zum Spaltpilz in Europa wird. Weshalb man annehmen darf, dass diese gesteuert wurden um damit die Politik weiter zu diskreditieren.

[12:40] Leser-Kommentar-AT zu den Anarchos:

für die internationalen Anarchisten braucht man gar keine Agitateure. Die sind sehr gut vernetzt, halten untereinander engen Kontakt und immer, wenn es wo was zum Krawall machen gibt, fahren die gerne und von ganz alleine hin. Das man da schon mal von Seiten irgendwelcher (gesponserter) Vereine und "Parteien" sowas fördert, z.B. durch Bereitstellung von Übernachtungsmöglichkeiten, Essen, Infrastruktur u.ä., widerspricht dem nicht. Das ist genau so wie bei den Hools aus dem Fußballbereich - das sind Leute, die einfach Krawall machen als Hobby betreiben. Denen geht es nicht mehr um die Sache selbst, sondern nur mehr um den Spaß an der mutwilligen Zerstörung.

Wer es nicht glaubt, braucht eigentlich nur mal bei den (durchwegs offenen) "Vereinsabenden" z.B. der KPÖ in den Wr. Bezirken dabei zu sein. Die haben (genau wie z.B. die Grüne Jugend oder die SJ) ihre Kontakte ins Anarcholager und unterstützen die Radaubrüder (oder sollte ich sagen, Radaugeschwister?) mit eben genau den genannten Schlafplätzen, Essen, etc. In der Szene wird recht offen darüber gesprochen, zumindest wurde es das, bis ich im Jahr 2004 den Kontakt zu denen (zum Besseren) abgebrochen habe. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass sich das inzwischen maßgeblich geändert hat.

Der eigentliche Skandal liegt ja ganz wo anders. Dass es mutwillige Zerstörung gibt, ist als Phänomen weder neu, noch sind diese Leute besonders geheim unterwegs oder tarnen sich. Der Skandal liegt dort, wo man sie seitens der Politik gewähren lässt und seitens der Medien als Helden darzustellen versucht. Dazu muss man aber die internationalen Anarchos gar nicht weiter fördern. Es reicht eben schon, sie einfach nur nicht weiter zu behindern. Schaden angerichtet.

[13:10] Ich denke aber schon, dass es Agitateure gibt, die den Anarchos empfehlen, wo sie zuschlagen sollen, etwa gegen Pegida.WE.

[14:20] Leserkommentar zu den Agitateuren:

ich darf Ihnen versichern, das ist gar nicht nötig. Sobald in den Medien die PEGIDA als "rechte" aufgebaut werden, ob wahr oder nicht, kriechen diese Asseln aus ihren Löchern und werden aktiv. Das ist bei denen reflexartig. Bitte beachten sie, dass viel der Steuerung dieser Krawallmacher sehr informell läuft. Die Typen warten nur auf eine Gelegenheit zum Krawall. Denen geht es um die Zerstörung, sonst um nichts. Wenn die den Eindruck haben, man darf wo Krawall machen und bleibt ungestraft (weil es z.B. gegen vermeintlich "Rechts" geht, oder gegen "den Kapitalismus"), dann tun die das einfach. Das ist deren Spaßfaktor. Da braucht keiner mehr extra zündeln. Was aber am Anfang steht, und das kann man steuern, ist die mediale Zuordnung. Die Zeitung (deren Linksblätter, denen ist teilw. sogar die FAZ zu rechts) schreibt einen Faselartikel von "PEGIDA, die neue Rechte". Die dummen Anarchospinner rennen dann schon ganz von alleine. Es hilft natürlich, die Polizei an die Kandare zu nehmen und zu verhindern, dass die ihren Job tun. Auch das kann man natürlich steuern.

Anarchos - trennen Sie sich bitte von dem Gedanken, die speziell steuern oder anagitieren zu müssen. Die sind blöde und verrückt (und teilw. besoffen und eingeraucht) genug, das von ganz alleine zu machen.

Dann wird das Agitieren eben über bestimmte Linksmedien wie Indymedia gemacht.WE.


Neu: 2015-03-22:

Allgemeine Themen:

[13:44] N9wächter: Beitragsservice, Finanzamt, etc. – Konfusion total Video

Inzwischen scheinen einige sogenannte Beamte nicht mehr zu wissen, was sie tun- oder tun sollen. Eigene Erfahrungen würden diesen Eindruck bestätigen und es bewahrheitet sich der Spruch:" Der Fisch fängt vom Kopfe her an zu stinken!"


Neu: 2015-03-21:

Allgemeine Themen:

[18:20] MOPO: Teures Vergnügen 6,5 Milliarden Euro! So viel soll Olympia kosten

Olympische Spiele sind teuer. Schon die Bewerbung verschlingt Millionen. Welche Kosten auf Hamburg genau zukommen, ist derzeit unklar. Als Gesamtkosten kursiert eine Zahl von 6,5 Milliarden Euro. Die Handelskammer schätzt, dass die Stadt eine Milliarde davon allein berappen muss. Zum Vergleich: Die Elbphilharmonie verschlingt 789 Millionen Euro.

Ein Vergnügen ist dieses Prestigeprojekt für die Politiker, die damit angeben können. Teuer ist es für die Bürger, die es bezahlen müssen. Daher die dauernde Sucht der Politik nach solchen Events. Ausserdem kann man sicher die dreifache Summe annehmen, denn die Schätzungen werden immer bewusst klein gehalten, damit es besser ankommt.WE.

[18:45] Der Schrauber:
Stimmt eindeutig. Gewinner sind immer nur IOC und angeschlossene Korruptionistenfirmen. Die ziehen danach weiter wie Heuschreckenschwärme, es bleiben teuere Bauruinen und verbrannte Erde.
Braucht nämlich hinterher niemand mehr, den ganzen Krempel.
Aber keine Sorge: In DE ist bei 2028 eh höchstens ein Planfeststellungsverfahren abgeschlossen. Die Klagewege sind dann noch nicht beschritten. Außerdem baut man hier in nur 13 Jahren höchstens noch ein Bob der Baumeister oder Legostadion.
 

[15:30] Grob fahrlässige Spione: Großschaden in Berlin: BND-Neubau wurde offenbar vorsätzlich geflutet

[18:00] Der Schrauber:
Das haben die Saboteure schön gemacht! Man sollte ihnen ein eisernes Kreuz verleihen, immerhin ist Krieg und der BND nichts anderes als Büttel des Feindes.
Interessant ist die angedeutete groteske Verzögerung des Neubezuges in diesem Bau nach Strickmuster "Deutsche Baustelle".
Typisch deutsche Dekadenz: Furz-Lapalien führen zu groteskesten Verzögerungen, leichte Probleme gleich zu epochalen Zeitangaben in geologischen Einheiten.
"Deutsche Baustelle" ist mittlerweile ein eingetragenes Warenzeichen und steht für "nichts geht, nichts wird fertig, nichts funktioniert, das aber nachhaltig und teuer". Pauschale Schätzung für "Deutsche Baustelle": 5-fache Zeit und 10-fache Kosten gegenüber Planangaben.
Sichtbarstes Anzeichen für "Deutsche Baustelle" ist, das man nichts sieht. Vor allem keine Arbeiter. Es gibt nämlich nur sehr gelegentlich ein paar vereinzelte Männlein, die in irgendeiner Zementschüssel rühren, das wars.
Dazwischen sind monatelange Ruhephasen, bei den die Natur schon ihre Gebiete zurückerobern will, Standard.
Dafür gibt es aber Containerdörfer mit tausenden Wichtigtuern und Beratern, die den drei osteuropäischen Kellenschwingern die optimale Arbeitseffizienz vorschreiben.
Achja, tägliche Audits irgendwelcher hirnverbrannter Bürokraten, wie der Widerstandskämpfer sie so gut beschrieben hat, werden vermutlich immer stattfinden, das ist für solche Parasiten schließlich der tägliche Orgasmus.

Deutsche Staatsbaustelle muss man genau sagen.

[18:30] Der Schrauber zu "Deutsche Staatsbaustelle muss man genau sagen."

Ist leider überall so, nicht nur auf Staatsbaustellen, ein grundsätzliches Problem.
Wenn in DE beispielsweise Garagentore ausgetauscht werden, dann sind die auch nach einem halben Jahr noch nicht eingefaßt, d.h., Mauerwerk und Putz sind immer noch aufgebrochen und offen.

Auch eher private Baustellen einfacher Belegschafthäuser usw. dauern ewig und drei Tage, sind danach grundsätzlich mangelhaft.
Ich könnte jetzt eine endlos lange Liste dieser Fälle anhängen, das wird zu lang.
Nur soviel: In Thailand zieht man ein Einkaufszentrum in zwei Monaten hoch, dann sind unten schon die ersten Shops drin, während hinten noch fertiggestellt wird. Auch persönliche Beobachtung vom letzten Jahr. Nur, wenn man im Ausland öfter war, sieht man diesen krassen Unterschied.
Es ist einfach nur noch erschütternd, wie wenig hier läuft und wie sehr man sich an diesen Zustand gewöhnt hat.
Achja: Deutsche Baustelle bedeutet natürlich auch grundsätzlich babylonische Sprachverwirrung, weil dort kein Deutsch gesprochen wird und von den wenigen Arbeitern jeder eine andere Sprache spricht.

Das Einzige, das grundsätzlich schnell und sofort klappt, dafür aber auch nachhaltig und ewig, das sind Absperrungen und Totalsperrungen auch wo sie völlig unnötig sind. Die werden nämlich per Subunternehmer beordert, die Ausführenden bringen das nicht mehr mit.
Es ist eben Endzeitdekadenz, hier geht absolut gar nichts mehr.

Dafür muss es mindestens 10 Beauftragte, alles Akademiker geben.

[20:00] Der Mexikaner:
In der Gated Community, wo ich zur Miete wohne, wurde ist am Donnerstag in der Nacht ein Stahltraeger ueberm Haupteingang eingezogen worden. Freitag Mittag waren die fertig. Alles solide und steht.

Dafür braucht man nicht 10 Beauftragte.
 

[13:00] Innerhalb einer Stunde: Friedrichshain: Stromausfall, Plünderung und Randale

Während eines Stromausfalls im Gebiet um die Rigaer Straße kam es plötzlich zu Ausschreitungen: Steine flogen, gegen Polizeiautos und einen Discounter.

Bei einem grossen Blackout dürfte in den Städten sofort alles geplündert werden.
 

[12:30] Wird so die Antifa finanziert? Geld für Aktive gegen rechts

Von Michels Steuergeld natürlich.
 

[8:30] Leserzuschrift zu Video: Wer steckt unter den Kapuzen? Wo der "Schwarze Block" auftaucht, knallt es

Auf n-tv interessante Info über den "Schwarzen Block".  Dies ist das Resultat und Endprodukt des evolutionären Sozial- und Wohlfahrts - Staates: Die linken, arbeitsscheuen Affen lehnen als Krawallmacher den Staat ab, machen aus Langeweile alles was nur geht kaputt und wollen natürlich dafür auch noch gratis durchgefüttert werden ! Die Polizei muß sich mit diesem Abschaum des Drecks herumschlagen. Ein Hohn für jeden anständigen arbeitenden und vom Staat abgezockten braven Bürger (Sklaven). - Ohne weitere Worte ! - Ich habe genug.

Diese Banden werden von der Politik mit unseren Steuergeldern finanziert.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:30] Wird nichts bringen: Verfassungsklage: Deutsche Unternehmer klagen gegen EZB-Geldschwemme

[12:30] Junge Freiheit: Frieden ist, wenn wir zahlen

[8:00] FAZ: Haben die Amerikaner den Deutschen gedroht?

Gabriel zitiert er dort mit den Worten: „Sie haben uns gesagt, sie würden uns nicht mehr an ihren Erkenntnissen über Verschwörungen und anderen Einsichten der Geheimdienste teilhaben lassen." Sie, das sind die Amerikaner. Sie hätten der deutschen Regierung gedroht, sie vom Fluss der Geheimdienstinformationen in Sachen Terrorabwehr abzuschneiden, sollte Deutschland Snowden Asyl gewähren oder ihn auch nur ins Land lassen. Das wäre in der Tat ein Ding.

Interessant, was jetzt alles in den Medien raus darf.

Leserkommentar:
Unsere lieben, lieben Freunde, die Amerikaner ( wie sehr ich sie inzwischen ablehne! -nicht das Volk und Land an sich, aber ihr(e) Außenpolitik und Allmachtsgehabe)

[8:40] Leserkommentar:
Der aufmerksame hartgeld-Leser wird sicher festgestellt haben, das mittlerweile fast täglich us-kritische Kommentare unserer "Politikdarsteller" veröffentlicht werden. Bis auf Merkel, die wie einst Honecker treu zum Imperium steht scheint man sich vorsichtig zu positionieren, um bald selbst den Kanzler zu stellen oder zu sein. Siggi hat wohl zu viel Hundefutter gefressen. Das was er in die Waagschale bringen kann ist kein Kampfgewicht, sondern Schlachtgewicht.

Aber allzustark drehen sollte sich die Politik vor dem Crash noch nicht.


Neu: 2015-03-20:

[19:20] Prof. Sinn: EZB - Euro: D haftet mit fast 1 Bio.

[16:30] Epochtimes: Sehr bittere Niederlage für die USA: Deutschland tritt der Asian Infrastructure Investment Bank (AIIB) bei!

[16:20] Auch die sind käuflich: Wie deutsche Unternehmen de facto Bundestagsabgeordnete kaufen

[11:48] unzensuriert: Deutschland beherbergt bereits 8,2 Millionen Ausländer

Deutschland wird von einer Ausländer-Zuwanderungswelle ungeahnten Ausmaßes heimgesucht. Allein zwischen 2013 und 2014 wanderten 519.000 Personen mit ausländischer Staatsangehörigkeit neu zu. Damit erhöhte sich die Anzahl der auf deutschem Bundesgebiet ansässigen Ausländer auf 8,2 Millionen Personen.

Offiziell! Dunkelziffer? TB

[12:51] Leser-Kommentar-DE zur den "nur" 8 Millionen:

Da gibt es wohl einen Zahlendreher! Zur Zeit habe ich öfters beruflich in einer Stadt mit ca 50 000 Einwohnern zu tun. Betrachte ich mir die Passanten habe ich eher den Eindruck dass 90 % Ausländer sind . Kann aber auch dran liegen, dass die Deutschen zu dieser Zeit arbeiten müssen, um unseren vielen ungebetenen Gästen den standesgemässen Müssiggang finanzieren zu können.

[16:15] Leserkommentar: Die Wahrheit sieht noch drastischer aus:

8,2 Millionen wären nämlich zur 10%.
Wir haben hier in der nächsten Großstadt Offenbach am Main bereits 58% Ausländer!
Hier z.B. die offizielle Einwohnerstatistik Offenbach am Main mit immerhin 120.000 Einwohnern im Zentrum des Rhein-Main-Gebiets.
Nicht-Deutsche sind dort schon bei 35,2%, wobei hier die Ausländer mit geschenktem Deutschen Pass zu den Deutsche zählen.
Die Einwohner mit Migrationshintergrund sind 58,4%, und auch diese Zahl ist noch geschönt. Dabei sind die geduldeten und illegalen vermutlich nicht mitgerechnet, sodass die echte Zahl eher bei 60-70& liegt.
Bei der weiteren Zuwanderung nach Offenbach ist der Ausländeranteil sogar 70%, d.h. das beschleunigt sich noch drastisch.
D.h. wir als Deutsche sind dort schon deutlich in der Minderheit. Die Ausländer können also ganz demokratisch dort bereits die Ausbeutung der Deutschen beschließen.
Auf demokratischem haben die Deutschen in mehreren Regionen also schon gar keine Chance mehr.

Zu dieser Zahl muss man noch die Illegalen und jene Eingebürgerten rechnen, an denen nicht viel Deutsch ist. Klarerweise konzentrieren sie sich in bestimmten Städten, am Land gibt es weniger. Das Gute ist aber, dass sich die Ausländer nicht einige sind, die bekämpfen sich oft gegenseitig, etwa Serben gegen Moslems.WE.

[16:45] Leserkommentar:
Bei uns im Ort, ca 1000 Einwohner,liegt die Ausländerquote bei genau Null Prozent . Und das ist auch gut so!


Neu: 2015-03-19:

Allgemeine Themen:

[09:00] Focus: Düsseldorfer Behördenkantinen servierten Hundefutter

In Düsseldorf wurde in Behördenkantinen Fleisch serviert, das für Hunde gedacht war - und im Verdacht steht, mit Fäkalbakterien belastet zu sein. Das hat die Staatsanwaltschaft jetzt bestätigt. Möglicherweise wurden bereits mehrere Tausend Kilogramm gegessen.

Da "nur" Deutsche damit gefütttert wurden, werden Protest und Aufklärung im Sande verlaufen. Nicht auszudenken was los gewesen wäre, hätte man den Scheißdreck in Asylantenheimen ausgegeben! TB

[09:17] Der Vollstrecker dazu:

Jetzt ist mir klar warum vom LKA immer nur gegen "rechts" ermittelt wird bzw. die Statistiken gefälschte sind ! Es liegt am FUTTER !!!

[09:36] Leser-Kommentar-DE zum Hundefutter:

hat sich da eventuell ein Unternehmer für behördliche Schikanen und Schmarotzertum der Beamtenkaste revanchiert? Irgendwie kann ich da jetzt nicht wirklich Bedauern empfinden. Man beobachte auch mit welcher Gier die meisten in der Kantine den Frass in sich buchstäblich einschaufeln. Die schmecken ja gar nicht, was die da essen. Hundefutter ist außerdem noch mild gegen die drohenden Hanfprodukte an Laternenpfählen, peitschenden Aufsehern in Sibirien (was gibt es dort zwischen die Zähne? Kaviar und Lachs?) und so weiter, die laut Zuschriften hier kommen sollen. Vielleicht wachen die Leute durch soetwas endlich auf. Du bist, was Du "frisst".

[10:21] Der Bondaffe zum Hundefutter:

Ich habe Kantinen immer gehaßt. Das fing schon am ersten Tag in meiner Lehrzeit bei der Sparkasse an. Gott sei Dank bin ich in einer Gaststätte aufgewachsen. Da lernt man frühzeitig gutes Essen vom Kantinenfraß zu unterscheiden. Ich habe mich immer gewundert, dass die Leute das in 30 Minuten in sich hineinschaufeln. Wenn ich daran denke in so einer Masse Menschen ein Essen zu mir zu nehmen wird mir heute noch schlecht. Kantine, nein Danke. Natürlich, vor allem billig muß es sein. Billig, billig und nochmals billig. Diese täglichen Jammereien im Büro über die Preise sind mir auch so was auf den Nerv gegangen. Aber was will man erwarten, wenn es nichts kosten darf? Und so schlecht ist Hundefutter auch nicht. Zu Rinderwahnsinnszeiten wurde das stärker überprüft als menschliche Nahrung. Die Hunde wären eingegangen und gestorben. Aber man sieht, bei den Beamten funktioniert das anders. Aus Rinderwahnsinn wurde Behördenwahnsinn. Darf's ein bißchen mehr sein?

[12:20] Leser-Kommentare-DE zum Hundefutter:

(1) Solang´s Halal und gendergerecht geschlachtet ist sollten die Ermittlungen per sofort eingestellt werden!

(2) Ich arbeite bei IT.NRW, dem "ehemaligem" statistischem Landesamt. Puh, noch einmal Glück gehabt. Vor einigen Monaten verkaufte unser Kantinenpächter hier Gammelfleisch, angeblich ohne sein Wissen, nun das Hundefutter. Das Mittagessen ist hier extrem ungenießbar und jetzt ist 100% klar warum. Aktuell gehen nur noch wenige Mit"arbeiter" hier essen. Die meisten Gäste kommen von außen = Rentner aus der direkten Umgebung.
Dabei muss der Pächter folgende Dinge NICHT bezahlen. Das trägt der VERpächter = Land = Steuerzahler: Kantinenausstattung (Tische, Stühle, Besteck, Küchengeräte, Umbauten, ...), den kompletten Strom, alles Wasser und die Klimatisierung. Er muss also nur Personal- und Materialkosten finanzieren! Schöne Grüße an den Steuermichel. Der zahlt mal wieder für die dort tätigen, sofern sie überhaupt etwas machen. Mähhhhhh

[12:30] Das ist das Resultat von billig, billig, billig. Jetzt beenden wir das Thema.WE.

Blockupy:

[12:20] Leser-Ergänzung-DE zu den Geschehnissen von gestern:

Angesichts der linken Krawalle in Frankfurt ist es evtl. angemessen, der Öffentlichkeit mitzuteilen, dass die Forderung nach „Zentralisation des Kredits in den Händen des Staats durch eine Nationalbank mit Staatskapital und ausschließlichem Monopol" aus dem Kommunistischen Manifest stammt und die Grundbedingung für die Herrschaft der regierenden marxistischen Hochfinanz und deren Neuer Weltordnung ist. Diese Dinge habe ich in dem kürzlich erschienenen Artikel
http://www.familienwehr.de/hochfinanz-und-sozialismus.pdf erläutert, der im ef-magazin jedoch nur Abonnenten zugänglich war.

[08:14] Leser-Kommentar-DE zur Antifa:

in letzter Zeit gab es ja so einige Aufdeckungen gegen diesen Anfiapsychpatenhaufen. Der ist längst keine heilige Kuh mehr. In Frankfurt läßt man ihn vermutlich sich selbst an die Wand fahren um ihn im Crash besser abreissen zu können. Bis dahin dürften diese Schmarotzer sich selbst so diskreditiert haben durch ihre dümmlichen Gewaltexzesse, daß sie im Umbruch mangels Unterstützung im Volk den neuen Machthabern nicht gefährlich werden können.

[12:30] So ist es, alles Linke soll verhasst sein, besonders bei der Polizei.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:15] Leserzuschrift zu Reparationsforderungen von Griechenland: Auswärtiges Amt signalisiert Kompromissbereitschaft

Keine Reparationszahlungen, dafür aber mehr Geld für die deutsch-griechische Versöhnung? Im Streit um Entschädigung für Kriegsverbrechen signalisiert das Auswärtigen Amt nun Zustimmung für diesen Kompromiss.

Respekt! das nenne ich einen vorhergesagten Volltreffer

Es ist ja keine Kunst entwas vorherzusagen, das man von denen hört, die auf Steinmeier & co draufdrücken. Es geht jetzt alles sehr schnell - noch vor dem Balckout.WE.
 

[08:12] Weg von den USA ! ! ! Deutschland und Russland können ein Traumbündnis der Weltgeschichte schließen! Video!

Ich empfehle, ja ich bitte förmlich alle(n) Leser(n), dieses Video anzuschauen. So viel Wahrheit in so wenig Zeit gibt's selten! TB


Neu: 2015-03-18:

Allgemeine Themen:

[8:00] Focus: Gewerkschaft schlägt Alarm: Bundespolizei fehlte sogar Geld für Hosen

Aber für Asylanten und Prestigeprojekte ist genug Geld da.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:45] Der Jurist zu „Auf geht's zur Party!“ Die Gewalt-Taktik der „Blockupy“-Demonstranten

In diesem Artikel gibt es eine nette Bildstrecke über Rauch,Flammen und beschädigte Polizisten in Frankfurt. Ein kleiner Vorgeschmack auf das künftige Bild in den Städten.

Unverständlich ist aber, warum diese linken Stinker und tiefroten Stalinisten gerade gegen die EZB-Gelddrucktürme anrennen. Die EZB sollte ein sozialistisches Heiligtum darstellen, da ja bekanntlich Fortschritt, Wohlstand und "soziale Gerechtigkeit" durch Gelddrucken hergestellt werden.

Diese linken Idioten können solche Zusammenhänge nicht herstellen. WE

[19:20] Leserkommentar: Diese Meinung zu den AntiFaschisten, welcher ich mich anschließe, habe ich auf FB gefunden:

Antifa .. Ihr ungeduschten,arbeitsfaulen,zugekifften,steinewerfenden Gesellschaftsschmarotzer ...euch würde ich zur Höchststrafe verdonnern, zu GEREGELTER ARBEIT!!! Das ist nämlich das,wovor ihr euch ekelt. Scheiben einwerfen oder Autos anzünden is ja einfacher .. und danach zur Belohnung nen Kasten warmes Öttinger und antideutsche Parolen grölend vom Dach pissen. Ohne euch Hilfssalafisten wär die Zukunft sauberer;
Nur weil die mal unserer Meinung bzgl. EZF/Banken sind, bedeutet das nicht, das die AntiFaschisten auf unserer Seite sind; im Gegenteil: bei einer Goldgedeckten Währung, entfall von Hartz IV, Krawall-/Demogeld, niedrigen Lohn-/Einkommensteuern etc. müssen DIE Arbeiten!

Passt gut, ab mit ihnen zu echter Arbeit mit Züchtigungen.
 

[11:30] MMnews: EZB Proteste Livestream - Kriegsszenen aus Frankfurt

[11:00] Focus: Massive Ausschreitungen in Frankfurt Aktivisten klettern auf neuen EZB-Turm

Die Frankfurter Polizei hat rund 350 Aktivisten in der Innenstadt festgesetzt. Sie hätten zuvor an verschiedenen Stellen der Stadt Straftaten begangen und randaliert, sagte eine Polizeisprecherin. Offenbar gelingt es der Polizei nicht, das Gebäude der EZB abzuschirmen: Aktivisten klettern auf den futuristischen Burö-Turm, um dort Protest-Banner anzubringen

Vorhin hat mich ein Leser angerufen und gesagt, Franfurt brennt. Da sind sicher Agitateure am Werk, die die Linken aufhetzen. Alles Linke soll sich verhasst machen.WE.

[12:00] Leserkommentar-AT: 8:00h: n-tv: Bilder von Krawallen vor EZB Gebäude

Spuren der Verwüstung, abgefakelte und demolierte Polizeifahrzeuge, brennende Autoreifen, Wasserwerfer, dutzende Mannschaftswagen, Rauchbomben, joggende Polizisten, werden gezeigt. Hubschrauber kreist, Natodrahtabsperrungen, 1000 Beamte im Einsatz, Öffis umgeleitet, EZB Mitarbeiter wurden aufgefordert zu Hause zu bleiben. Wer weiht dann den schiefen Glaspalast um 11 h ein? Eröffnung und keiner geht hin? Demonstranten dürften gut organisiert sein. Punktuell rasche Aktionen, Verwüstungen und Brände. Danach schneller Abzug der Aktionisten. Die Beamten stehen dann nur noch vor den Verwüstungen und schauen...

Da haben die Agitateure ganze Arbeit geleistet und gut bezahlt. So früh stehen die linken Randalierer meist nicht auf.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Die "Kapitalismus Gegner" von Blockupy demonstrieren ausgerechnet gegen die EZB, das planwirtschaftlichste Organ, das man sich im europäischen Beamten-Großreich überhaupt vorstellen kann. Eigentlich ist die EZB doch genau das, was sich echte "Kapitalismus-Gegner" als Allererstes wünschen müssten.
Diese "Aktivisten", bezahlte Schläger- und Randalierertrupps wäre wohl treffender, sind scheinbar schon dazu doof, hier sauber unterscheiden zu können.

Man braucht denen nur zu sagen, der Gegner wäre rechts und sie ordentlich bezahlen.

[13:00] Leserkommentar: Das ist das Ergebnis unseres friedlichen Europas...

Die Leute aller politischen Coleur und Hautfarben sowie Gesellschaftsschichten (ob Richtig oder Falsch lassen wir jetzt mal
dahingestellt) haben die Schnauze voll von Bevormundung, verprassen von Steuergeldern, ständiger willkürlichen Ausweitung von Gesetzen und Vorschriften, vor allem der daraus resultierenden exorbitant menschenverachtenden Überwachung/Gängelung durch die ganzen Handlanger in Form von Beamten und Angestellten die meinen ihnen gehört die Republik.

Der Leser hat einige Bilder mitgeschickt, da ist richtiger Rauch über der Stadt. Brennende Polizeiautos sind zu sehen. Offenbar soll der Hass auf alles Linke besonders bei der Polizei aufgebaut werden.WE.

[13:00] Der Widerstandskämpfer dazu:

Nachdem die weltweit vereinigten Sozialisten eine Spur der Verwüstung, der Zerstörung und des Bösen in sämtlichen Märkten und Volkswirtschaften gezogen haben, bleibt ihnen nunmehr wenig neues Betätigungsfeld übrig. Das große Zerstörungswerk scheint vollendet zu sein.

Wenn das Gute einmal ausgerottet ist, ist die Zeit gekommen für das gegenseitige Abschlachten innerhalb des Milieus des Bösen. Mangels Alternativen sind die Sozialisten nun genötigt auf Sozialisten loszugehen, Sozialisten attackieren Sozialisten, das Böse greift das Böse an, der gegenseitige Zerfleischungsprozeß unter den Sozialisten nimmt an Fahrt auf.

Die über Jahrzehnte herangezüchtete sozialistische Klientel erweist sich zunehmend als undankbar und renitent. Die amtierenden sozialistischen Eliten haben offenbar den fatalen und schwerwiegenden Fehler begangen, unzählige Subjekte der sozialistischen Gesellschaft am Umverteilungskuchen nicht mitnaschen und am unredlich erworbenen Kapital nicht ausreichend partizipieren zu lassen.

Der intellektuelle, sozialistische Dialog kommt hiermit zu einem abrupten Ende. Es sprechen ab nun die Fäuste, natürlich solidarisch.

WEG MIT DEN SOZIALISTISCHEN SCHWEINSKÖPFEN UND SAUSCHÄDELN !
HER MIT DEM SAUTANZ UND DER SCHLACHTPLATTE !

Bald wird der Sozialismus niedergebrannt.

[17:31] Leser-Kommentar-DE zum Thema Blockupy wird die Schizophrenie auf hg.com deutlich:

Zum einen kritisieren "wir" die privaten Gelddrucker und Besitzer fuer die pervertierung der Welt, auf der anderen Seite werden Leute die "was tun" als Muell hingestellt.
Der Leser versteht dann nicht warum die "linken Stinker und Stalinisten"
usw. usf., die uebliche Beschimpfung einfach, dumpfes auf irgendwas einhacken und sich von der Matrix an der Nase rumfuehren lassen.
Ich dachte "wir" waeren die schlauen die hinter die Vorhaenge blicken?
In meinen Augen auch nur vereinzelt und eigentlich nur auf ein Thema bezogen, naemlich Geld.
Die gesamten anderen kausalitaeten werden, wissentlich oder nicht, einfach ausgeblendet, die Zusammenhaenge verdreht, vergessen oder einfach nicht gesehen.

Wir lamentieren hier rum und hoffen das irgendwas passiert, ich schon seit 8 Jahren(!), ja morgen, ja uebermorgen, naechste Woche ist der Crash, bla.
"Die" machen was, und die sind auf unserer Seite. Bullen und co sind Vollidioten die sich fuer Verbrecher, Paederasten und Monster opfern.
Lasst sie doch durch und die drecks EZB in die Luft jagen, wir habens doch schliesslich bezahlt, und der Laden steht fuer den ganzen Hass der untereinander aufgebaut wurde, im Inland (Asylanten, Auslaender), im Ausland (Europa zerstreitet sich wegen des Euros und Krieg ist schnell da), auf der ganzen Welt (EU/USA/CN/RU/BRICS)

DIVIDE ET IMPERA, verdammt nochmal, wann checkt das endlich jeder?

Es geht nicht um links und rechts, sondern um oben und unten, d.h. um die, die Trillionen besitzen die "wir" erwirtschaften, und uns die die Scheisse machen. Besitzt du Trillionen? Also gehoerst du zu "uns".
Die Matrix trichtert dir den ganzen Tag ein das es andere Trennlinien gibt - Nein, die gibts nicht wirklich. Es gibt nur Parasiten, und das sind nicht die linken, Stalinisten, Kommunisten, Asylanten, Auslaender und wasweissich, sondern die Hurensoehne die die Welt kontrollieren.

Die Pyramide funktioniert perfekt, wir die wir von unten hochsehen glauben das bestimmte Gruppen "uns" kontrollieren - Einige glauben es sind Politiker, andere glauben es sind Banker, andere glauben es sind die Illuminaten, die Konzernbosse. Aber im Endeffekt sind es diejenigen die die Banken der Banken kontrollieren - IWF, BIZ, usw.

Wir sollten hier auf hg.com mal eine rote Linie haben, die aber nicht nur aus Gold und ich-rette-mich-selbst besteht, sondern aus umfassender Aufklaerung was abgeht, und warum verdammt nochmal die ganze Welt so ein Scheisshaus ist, und warum es verdammt daemlich ist auf Linke, Rechte, Schwarze, Weisse, Braune, Gelbe, Gruene, Blaue und wasweissichnoch zu schimpfen, weil man glaubt "die sind Schuld".

Gleiches ist auch mit dem Deutschlandthema. Ich glaub Michael Winkler hat das mal aus irgendeinem alten Gedicht oder Lied zitiert, dass das Schicksal der Welt an Deutschland haengt - Wenn Deutschland verreckt, verreckt alles (Das ist aber auch nur ein Teil davon, wenn Deutschland sich befreit, kann sich auch die Welt befreien, das war die Quintessenz). Inzwischen verstehe ich das glaube ich immer mehr. Es ist ja zum einen unbestreitbar das DE alles zahlt auf der Welt.
Gestern wurde ausserdem ein Video verlinkt, wo dieser Stratfour Typ sagt, dass das Ziel der USA die letzten hundert Jahre war, ein Buendniss DE<->RU zu verhindern. Deutschland ist die zentrale Frage. Ich glaube "deren" Plan ist es, indem sie Deutschland in einen EU Superstaat integrieren, es komplett zu versklaven, so dass man nicht mal mehr die Moeglichkeit hat, sich auf Basis von Rechtswissen aus allem herauszuwinden (GEZ, Nein Danke auf youtube, hier auch mal verlinkt gewesen).
Es ist ein offenes Geheimnis was in Deutschland in Bezug auf das Rechtswesen abgeht.

Ich glaube wenn die Deutschen endlich ihr Schicksal in die Hand nehmen, wird das passieren was wir uns erhoffen: Crash, Neuanfang, goldene Zeiten. Das geht aber nur zusammen, und nicht in der tlw. hier herrschenden Raubtiermentalitaet. Ich weiss nicht ob ich in der Welt leben moechte die hier ueber vE propagiert wird, denn das waere imho nur eine andere Seite der Medallie, naemlich eine Scheisswelt ohne schoenen Anstrich, wie es jetzt ist, sondern einfach nur eine Scheisswelt. Nur weil "wir" dann auf der anderen Seite stehen faende ich das noch lange nicht gut. D.h. nicht das ich irgendwelchen dahergelaufenen Wichsern irgendwas ueberlassen, aber diese alle-gegen-alle Mentalitaet die sich anbahnt steht uns glaube ich bei der Erschaffung einer goldenen Zeit im Wege.

Natürlich haben Sie Recht und man sollte die Demonstranten gegen die EZB demosntrieren lassen. Aber eines sei hinzugefügt. Immerhin zerstören sie vom Steuerzahler finanzierte Polizeiwägen und Infrastruktur. Dagegen muß man auch als HGler sein. Auch wenn der Schaden nur ca 43 Sekunden der 1,5 jahre dauernden Draghi-Bombe ausmachen wird! TB

[17:48] Leser-vor-Ort-Bericht-DE zu Blockupy:

Ich wohne ca. 70 km von Frankfurt /M entfernt.
Heute gegen 16,30 flogen 8 Militärhubschrauber über mein Haus, Richtung Frankfurt.
Ich glaube da ist was los in Frankfurt .Noch nie habe ich so etwas gesehen.
Ich dachte erst, ist ein Notfall für das Krankenhaus ,neben dem ich wohne.
Ich denke, das ganze wird sich mit Sicherheit zuspitzen. Keiner will nur noch Steuer zahlen für so einen Schwachsinn.
Ich hoffe auch, dass das alles mal endlich bereinigt wird und werden muss.
Es ist nur noch zum kotzen.
Vielen Dank an das Hartgeld-Team.Ich lese sie schon seit 2008.
Bin vorbereitet in jeder Hinsicht.Man weiß nie ,was noch auf uns zukommt.

[18:10] Leser-Kommentar-DE zur Blockupy-Kritik:

Ich sehe das "Blockupy-Bashing" auf Hartgeld deutlich anders als mein Vorredner:
Sicherlich, die "tun was", statt wie der weit überwigende Teil der HG-Leser dem Broterwerb nachzugehen (wobei auch das nur eine Mutmaßung von mir ist - für einige Blockupanten sind Demo und Randale sicher auch Broterwerb). Die Blockupanten machen zum Beispiel mutwillig anderer Leute Privateigentum kaputt; dafür gehören sie meiner Meinung nach ausgepeitscht!

Politisch verorte ich die Blockupanten aber nicht "auf unserer Seite", nur weil sie gegen die Politik der EZB protestieren/randalieren - der Feind meines Feindes ist eben nicht zwingend mein Freund. Vielmehr verorte ich sie auf der den HGlern diametral gegenüberliegenden Seite, wenn in der Mitte die EZB steht: Den Blockupanten ist - so wie ich deren Position interpretiere - die EZB nicht lasch genug in puncto Geldwertstabilität; soll heißen die Blockupanten wollen, dass die EZB den Olivengürtel mit Währungseinheiten zuschüttet (auch wenn das dem Olivengürtel nicht helfen wird). Die HG-Position sehe ich hingegen als fundierte Kritik an jeglicher expansiver Geldpolitik, beinhaltend die Forderung nach Wertgedecktem Geld und Abschaffung des Zentralbankwesens überhaupt.

Insofern bestehe ich als mich zur HG-Familie zählender darauf, dass mein Vorredner nicht alle EZB-Gegner in einen Topf wirft und stattdessen ausnahmsweise mal differenziert. Untätigkeit kann der HG-Familie übrigens auch nicht vorgeworfen werden, im Gegenteil: Hier wird aufgeklärt über Misstände, deren Ursachen und deren mögliche Folgen, und jeder der Euros in Au und Ag tauscht übt aktiv Boykott am Euro!

Ich glaube, wir haben das Thema nun genug bearbeitet und verweise auf die Möglichkeit zur Weiterdiskussion auf dem Hartgeld-Forum! TB

[18:30] Auf Focus.de ist ein Video aus einer Polizeiwache, die mit Steinen beworfen wird. Wehe, wenn man die Polizei gegen die Linken einmal loslässt.WE.

[20:00] Dr.Cartoon:
Vermutlich wird man die Polizei auf die Linken dann los lassen, wenn die Anheizer die Linken nicht mehr brauchen!

So ist es und daran erkennt man auch, dass in Zukunft das genaue Gegenteil von Links kommt.WE.


Neu: 2015-03-17:

Allgemeine Themen:

[15:10] Leserzuschrift: politischer Fortschritt in Deutschland:

Die SPD hat nun einen eigenen pädphilen Politiker ( Einzefall?) sie braucht nicht mehr neidisch auf die grüne Kinderpornobande zu schauen. Sie verachtet Kinderpornographie, möchte aber mit den Grünen koalieren.!

Die roten, grünen und Mauermördernichtstuer möchten unser Geld nun für Griechenland aus dem fenster werfen.
Unser DDR Kanzlerin, die Uckermarckwallküre wird bestimmt wieder einknicken!

Es wird Zeit die politische Gaunerkaste zu eleminieren. Einige werden dann in Steinbrüchen und auf Äckern zum ersten mal in ihrem Drecksleben etwas tun was sie nie kannten! "Arbeiten"!

Die politische Klasse wird restlos eliminiert werden, das hat der kommende Kaiser zur Bedingung für die Übernahme der Krone gemacht. Man hat vieles dafür vorbereitet. Ich denke, es wird recht einfach sein, wenn Stromausfall, Terror und Crash auch noch dazukommen.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Polenum: Völkerrechtler hält Athens Reparationsforderungen für ungerechtfertigt

Der Hamburger Völkerrechtler Markus Kotzur hält die Reparationsforderungen Griechenlands für ungerechtfertigt. Die endgültige Klärung der Reparationsfrage sei im Londoner Schuldenabkommen zwar auf einen endgültigen Friedensvertrag verschoben worden. Dieser sei aber "nie zustande gekommen", sagte Kotzur dem "Handelsblatt"

Genauso ist es und jeder deutsche Politiker, der für Reparationen ist, ist ein Hochverräter. Es wird ein Züchtigungsrecht für alle an solchen Hochverrätern geben - im Straflager und schon vorher.WE.

[20:10] Der Mexikaner:
Die Politker koennen froh sein, wenn sie es lebend bis zum Bahnhof zum Abtransport ins Straflager am Eismeer schaffen.
Mir waere allerdings lieber, wenn sie noch etwas produktives tun, daher waeren gute Gefaengnisse fuer die Zwischenzeit besser.

[20:15] Leserkommentar:
Ja, erstmal haben die sich nach Totalenteignung produktiv einzubringen, um sich die Fahrkarte im Waggon zum Eismeer zu verdienen.
 

[18:45] Ultradumme Trottel: NS-Zwangsanleihe: Deutsches Paar zahlt Reparationen an Griechenland

[20:00] Dr.Cartoon:
Die wollten nur in die Medien zwecks Selbstvermarktung: http://www.ludwig-zaccaro.de/
 

[7:30] NTV: Reparationszahlungen finden deutsche Fürsprecher

Griechenland braucht Milliarden, um eine Pleite zu verhindern. Reparationszahlungen aus Berlin kämen da genau richtig. Die Bundesregierung lehnt das strikt ab. Historiker, Völkerrechtler und einige namhafte deutsche Politiker vertreten eine andere Meinung.

Ihr Volksverräter gehört in ein Straflager. Es werden sich genügend deutsche Patrioten als Auseher finden, die werden euch peitschen, dass das Blut von euch spritzt. Das wird auch notwendig sein, damit ihr endlich richtig arbeitet.WE.

[09:24] Leser-Kommentare-DE zu den Reparationszuahlungen:

(1) Vielleicht sind diese Forderungen ja sogar berechtigt? Wer weiss?
Aber ist es die Aufgabe deutscher Politiker diese Forderung zu unterstützen? Oder sollte ein Volksvertreter nicht eher das eigene Volk vertreten, anstatt unser Geld mit vollen Händen an Ausländer im In- und Ausland zu verteilen? Deutsche Politiker sollten deutsche Interessen vertreten und ganz besonders nicht die von linken, korrupten Betrügerstaaten!

(2) Reperationszahlungen: JETZT wird Deutschland final fertig gemacht! Die Ratten der Linken und 'Experten', Historiker und auch Sozis bis tw. sogar CDUler!! graben im braunen Sumpf und der Michl zahlt - die Kriegsschuld UND vergibt neuen Kredit an Griechenland, so wird es enden.
Das reichste Land ist eigentlich das Aermste! Unfassbar dass man Deutschland in nur 30 Jahren SO an die Wand fahren konnte!!! Im Zeichen der (Bundes)Raute & ihres Clans...

[10:42] Der Schrauber zum Kommentar von 09:24

Da ist überhaupt nichts berechtigt, keiner, der heute dafür zur Kasse gebeten werden soll, hat irgendeine Verantwortlichkeit und erst recht keine Verpflichtung.
Nur Stegner und andere linksgrüne Parasiten haben anscheinend dort gehaust, sie sprechen von "wir haben angerichtet..."
Alles klar, dann sollen sie zahlen und Abbitte leisten.
Aber die, die wie ich nicht verantwortlich sind, in Ruhe lassen.
Weiterhin ist natürlich klar: Wir schreiben jetzt Rechnungen über die Schäden, die die Raubzüge Alexander des Großen verursacht haben, die auch schon nur wegen Griechenpleite losgingen, immerhin können die eine stolze Bilanz von 2.500 Jahren Dauerpleite vorweisen.
Für die römischen Invasionen natürlich auch, die Verwüstung und Versklavung Germaniens haben natürlich nur italienische Babies verursacht. Und alles schön nach dem Josefspfennigprinzip berechnen!
Dann brauchen wir nämlich für die nächsten Jahrtausende keine Steuern mehr bezahlen, sondern bekommen welche.
Oder wir lassen den ganzen Irrsinn mal zur Hölle fahren, schalten die kläglichen Reste von Verstand ein und einigen uns darauf, daß jeder alleine klarkommen muß, ohne unverschämte Forderungen an Andere zu stellen.
Alles Andere ist nämlich gar nicht erst diskussionsfähig.

[14:00] Laut neuesten Informationen von meinen Quellen sollen diese Reparationszahlungen sogar durchgehen. Die Grünen sind auch schon dafür. Irgendjemand übt da offenbar brutalen Druck auf die Politik aus. Der Michel soll vor Weissglut  auf die Politik glühen.WE.

[14:15] Leserkommentar-AT:
Wenn die Durchgehen, dann geht sich das aber nicht mit dem angekündigten Abbruchstermin Winter 2104/2015 aus! Da ist etwas faul, entweder ganz oder der Zeithorizont massiv. Es wird immer weitere Verzögerungen nach hinten geben mit der Erklärung „wir müssen die Sache noch verschlimmern es ist noch nicht so weit"!

Vermutlich sollen noch diese Woche alle Parteien dafür sein, das reicht.WE.

[20:00] Leserkommentar-AT:
Ich finde, die Deutschen und Österreicher sollten Reparationsforderungen aus dem 30jährigen Krieg an die Schweden stellen. Das sind uns Gustav - Adolfs Urururenkel schuldig! Gar nicht zu denken, was dann in weiterer Folge noch bei den Franzosen an Erbschulden aus den napoleonischen Kriegen zu holen wäre.


Neu: 2015-03-16:

Allgemeine Themen

PEGIDA & Co:

[13:45] Junge Freiheit: Pegida erhebt schwere Vorwürfe gegen die Polizei

WUPPERTAL. Die Organisatoren der Pegida-Demonstration in Wuppertal haben schwere Vorwürfe gegen Polizei und Politik erhoben. Die Sicherheitskräfte hätten die Pegida-Anhänger nicht schützen können oder wollen, heißt es in einem Schreiben auf Facebook. „Straftäter aus dem gewalttätigen linksradikalen Lager blieben unbehelligt."

Zudem sei „politisch motiviert versucht worden, der friedlichen Pegida-Bewegung in Wuppertal einen gewaltbereiten Anstrich zu geben, indem man gewaltsame Provokationen von innen und außen zuließ, ja sogar förderte".

Sprich: die Politik hat über die Polizeichefs das veranlasst. Das wurde vermutlich zum Hassaufbau auf diese Art inszeniert, ohne dass die Schauspieler wussten, dass sie solche sind.WE.


Neu: 2015-03-15:

Allgemeine Themen

PEGIDA & Co:

[15:15] Focus: Polizeigewerkschaft kritisiert Demos gegen Extremisten

Nach den extremistischen Kundgebungen in Wuppertal übt die Deutsche Polizeigewerkschaft (DPolG) massive Kritik an den Gegendemonstranten.  In Wuppertal waren am Samstag Hooligans, Rechtsradikale, Islamisten und linke Autonome zu Kundgebungen zusammengekommen.

Vor allem Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung (CDU) habe unverantwortlich gehandelt, indem er zur Teilnahme an den Gegendemos aufgerufen habe, sagte Gewerkschaftschef Rainer Wendt am Sonntag.

Dieser Oberbürgermeister steht auch ganz oben auf der Liste.TB.

[16:15] Ja, der steht sicher schon auf vielen Verhaftungslisten. Bei einem SPDler würde man solche Aufrufe erwarten, aber von einem CDUler? Vielleicht hat man ihm "überredet".WE.

[18:20] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

In NRW gibt es nur schwule Kommunisten. Das CDU Parteibuch ist nur Tarnung, bzw. längst ist die CDU eine linksgrün versiffte, veganverschwulte Gender-Gurkentruppe. Die Oberflasche leer ist deren Anführer, Armin (F)laschet, eine Flasche, wie sie im Buche steht. NRW ist definitiv nicht mehr weit von Nord DE entfernt. So gesehen gibt es in NRW keine Parteien mehr, sondern nur Gender Kompetenz = Endzeit Dekadenz Penetranz Zentren.

[19:15] Ich glaube nicht, dass das reicht. Vermutlich haben wir hier auch eine "Strategische Postenbesetzung" mit einem Erpressbarem.WE.-


[08:57] Winkler: Tageskommentar Wuppertal

"Würzburg ist bunt statt braun!" Volle 140 "Organisationen" waren nötig, um eine folgsame Herde von gerade einmal 5.000 Hanseln zusammenzutreiben, um diese Botschaft in den Wahrheitsmedien verkünden zu können. Man wollte wieder einmal ein Zeichen der Toleranz, gegen Fremdenfeindlichkeit und Rassismus setzen. Angesichts dieser Zahl ist es wohl eher ein Zeichen der Erbärmlichkeit und der Müdigkeit. Die linken Faschisten marschieren nun schon seit etwa 70 Jahren durch die Straßen, ihre größte Zeit hatten sie in der DDR.

Es ist für die Linken offenbar nicht ganz so einfach, genügend Demonstranten zu finden, sogar gegen Bezahlung.WE.


[08:34] Leser-Kommentar-DE zur PEGIDA Wuppertal:

Vergesst die Berichte der Presse von wegen "massiven Ausschreitungen" und ähnlichem, ja, es war laut, es war eng, Eier (nicht einmal Bio) und Co. flogen von der SAntifa in unsere Richtung.
Ausschreitungen sehen anders aus, vor 20 Minuten haben alle Teilnehmer den Platz verlassen.
Der Versuch, eine massive Eskalation zu provozieren ist nicht erfolgreich gewesen.
Spaziergang wurde von Seiten der Exekutive mit der Begründung abgesagt, das nicht genügend Einsatzkräfte zur Verfügung stehen würden.
Aber dann, beim Kessel bilden, da waren so viele Beamte da, das hätte locker für eine vielfache Menge an Spaziergängern gereicht, finde den Fehler.
Wir haben es auch noch nicht erlebt, das die Teilnehmer einer öffentlichen Versammlung/Demonstration einzeln durchsucht und fotografiert wurden, sowie auch, das eine Kontrolle der Ausweise erfolgte, sensationelle Neuerungen.
( Auszug aus Pegidafacebookseite)

Ich schaute mir heute den kompletten Livestream der Pegida Veranstaltung in Wuppertal an. So zu sagen aus der Vogelperspektive.
Fakt ist, die Pegidianer waren auf dem Platz von Polizeihundertschaften regelrecht eingkesselt und sogar von Wasserwerfern im Fokus.
Da stand Polizei in tief gestaffelten Reihen , nach dem ein Böller vor deren Füssen losging stürmten diese sofort nach vorne und drängten die Pegidianer agressiv ab. Wenn man diesmal mit den Aktionen der Antifa vergleicht welche ohne Konsequenzen Eier, Flaschen, Steine u.s.w. permanent werfen darf , ist das schon entlarvend.
Man kann es auch als beabsichtigte Provokation sehen, wenn i n dem Moment wo die Reden beendet waren der korrekt angemeldete Spaziergang losgehen soll und die Einsatzleitung der Polizei
dem Orgateam auf die letzte Minute durchgibt: Wir können den Lauf der Pegida nicht begleiten es gibt nicht genug Einsatzkräfte und jetzt macht mal Schluss hier.

Natürlich sind die schlichteren Gemüter spezielll mal bei den Hooligans da etwas ausfallend geworden und haben ihren Frust verbal rausgelassen. Aber die medial gepushte Eskalation blieb doch aus. Typisch linksgrüne psycholgische Kriegsführung. Im weiteren kamen Hunderte von angereisten und anreisenden durchdiverse Blockierung und Sabotage garnicht durch zu der Veranstaltung.
Fazit: Es gab in Wuppertal genug Polizei um die Pegidianer doppelt und dreifach einzukesseln aber für deren Sicherheit wollte man nicht zur Verfügung stehen. Im weiteren ist es ja auch kein Zufall, dass man die Gegendemonstrationen der antideutschen Psychoten (in jeder Stadt das gleiche Muster) stets so nah ranlässt das der Einsatz von Wurfgeschossen und Störung gewährleistet ist um die Menschen einzuschüchtern b.z.w. von der Teilnahme abzuschrecken. Man scheint doch recht Muffensausen vor Pegida

[9:00] Übersetzung: der Staat tat alles um Pegida zu verhindert, der Staat wird dafür büssen müssen.WE.

[10:24] Dr.Cartoon zur PEGIDA Wuppertal:

In den obersten Führungsetagen der Politik (sicherlich auch innerhalb der Medien, weil sonst das Zusammenspiel nicht so funktionieren könnte) ist man sich schon bewusst, dass es bei den Demonstrationen von PEGIDA & Co. mehr als nur um den Islam geht. Man hat erkannt, dass die Mehrheit der dortigen Demonstranten aus der bürgerlichen Mitte der Gesellschaft stammt und letztlich gegen die derzeitige Politik demonstriert. Man hat vor "seinen" Bürgern Angst, Angst vor einem Regime change. Wenn sich das ganze zum Selbstläufer entwickelt, dann verlieren sie Macht, Position und Geld. Deshalb lässt die Politik nichts unversucht um diese Demonstranten zu diskreditieren. Der Kampf der Politiker wird aber vergebens sein.

Möglicherweise bemerkt die Politik, dass ihr Pegida gefährlich werden könnte. Einigen Gegnern in hohen Positionen wird sicher "gesagt", dass sie sich gegen diese Bewegung stellen sollen. Ansonsten sorgt aber der Corpsgeist der Funktionseliten dafür, dass sie gemeinam gegen Pegida auftreten. Dass sie einmal als Volksverräter verjagt werden, können sie sich nicht vorstellen, da "zu gross".WE.

[12:51] Der Schrauber zum Leserkommentar-DE von 08:34:

Danke für den interessanten Ausblick auf die tatsächlichen Abläufe. Zum Schlußfazit noch eine Anmerkung: Natürlich ist es sehr auffällig, daß die Antifantenhorden immer pöbelnd und terrorisierend durch die Straßen marodieren dürfen, immer freies Steinewerfen und Geleit haben. Derweil wird Pegida eingekesselt und an Spaziergängen gehindert, illegal natürlich. Das ist definitiv nicht nur die Angst des Systems vor diesen Leuten, es ist eine ausdrückliche Demütigungsstrategie: Man sperrt die Pegidas ein, wie einen Löwen im Käfig und läßt dann von außen eine Horde Tierquäler ihr Mütchen am Löwen kühlen. Während dem Löwen jegliche Bewegungsfreiheit genommen wird, oder er sogar gefesselt und gequält wird, läßt man die anderen frei gewähren. Erzeugen will man die ohnmächtige Wut, Demütigung und irren Zorn. Frage: Was passiert, wenn einer der Verantwortlichen vom "Löwenkäfig" den Riegel zurückschiebt und die Türe einen Spalt offen läßt, so daß der Löwe im irren Zorn irgendwann bemerkt, wie er rauskommt, um sich zu revanchieren? Bisher hat es solche Eskalationen noch nicht gegeben, aber man wird immer wieder versuchen, sie einzuleiten. Diese Erzeugung kann übrigens von verschiedener Seite erfolgen: System, um mit Verboten und "seht, wie recht wir hatten mit diesen Leuten" reagieren zu können. Von Systemgegnern rechts, die wissen, daß eh Krieg ist und die Eskalationen wollen, um es Links zurückzahlen zu können, oder eben einfach um den Konflikt hochzukochen. Von Antifanten links, eben um ihre Deutungshoheit zurückzugewinnen, und obige Systemreaktionen zu erzeugen. Und sogar von außen, zur Destabilisierung, bzw. um mehr Islamschutzgeschwätze erreichen zu können. Es ist also eine Frage der Zeit, wann es zu echten Krawallen kommt.

[16:15] Diese linken Krawallmacher haben keine Ahnung davon, wofür sie von Agitateuren losgeschickt werden.WE.

Deutschland & Ero/EU/Welt:

[09:00] Sputniknews: Ex-CIA-Analyst: Deutschland verweigert USA erstmals seit 1945 den Gehorsam

Erstmals seit 70 Jahren wagt Deutschland laut dem Ex-CIA-Offizier Ray McGovern Widerspruch gegen die USA und versucht, eine unabhängige Politik zu betreiben.

[09:31] Leser-Kommentar-DE zum verweigerten Gehorsam:

Bereits Schröder und Fischer haben den Gehoram verweigert. Die aktive Kriegsbeteiligung. Darum wurde auch, und nur darum, unsere IM Erika instaliert.


Neu: 2015-03-14:

Allgemeine Themen:

PEGIDA & CO:

[17:20] Focus-Ticker: Eskalation! Pegida bricht Demo ab - Hooligans zünden Böller

[19:00] Laut ZDF-Heute waren angeblich nur 500 Pegida-Demonstranten, sicher eine Lüge. Sonst war der Bericht aber recht sachlich.WE.
 

[17:15] Aufruf zum "Endgame": Prof. Dr. Schachtschneider ruft zum Widerstand auf !!

[13:30] Silberfan zu In Wuppertal treffen heute Salafisten und Hooligans aufeinander

Zu mehreren Kundgebungen werden an diesem Samstag (15 Uhr) in Wuppertal neben Salafisten auch Rechtsextreme, Hooligans und Anhänger der islamkritischen Pegida-Bewegung erwartet. Die Polizei will die Proteste und die beiden angemeldeten Gegendemonstrationen mit weit mehr als 1000 Beamten absichern. Wegen des brisanten Demo-Mixes spricht sie von einem bundesweit einmaligen Protesttag.

Bei so vielen genehmigten Demos könnte die Situation eskalieren, gewollt ?

Ja, wahrscheinlich ist das alles in irgendeiner Form über Agitateure inszeniert.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[17:30] Zu einem deutsch-russischen Bündnis: Das große Spiel: Affentanz um die Weltherrschaft

[10:30] Geolitico: Deutschland raus aus dem Euro!

Zeit wird es dafür.

[12:20] Leserkommentar-AT: Stammtisch gestern Abend:

'Deutschland raus aus dem Euro' - lachhaft, das kommt unter dieser Regierungsmannschaft nie!
Obwohl dies tatsaechlich die einzige! Loesung waere (erst wenn der Euro in Deutschland 'faellt' werden wir alle frei) wird dies massivst bekaempft.
Alle EU & DE Lobbyisten schlagen feste und mahnend auf die Politikerdarsteller ein: 'Die Deutsche Wirtschaft brauch den Euro/ (Anm.: von der EU abgemahnter!) Exportweltmeister/unsere Autoindustrie'... diese laengst ueberteuerten Karren stehen unverkauft rum und verrotten - gut so, '(Kfz zu 100%?)made in germany' war mal!
Das Einzige was Deutschland (und wir) 'exportiert' ist der Euro in die jeweiligen Pleitestaaten auf Kosten von Gernerationen an Buergern. Gestern noch Stammtisch in Muenchen besucht: die einst letzte Bastion Bayern zerfaellt ebenso unter an Groessenwahn leidender entweder zu jungen oder zu alten CSUmannschaft. 42j. Arbeiter bei BMW: "....pfeif auf die besch...Exporte wenn wir hier trotzdem Netto immer weniger verdienen. Da stimmt schon lange Vieles nicht mehr. Bayern hat von Berlin die Schnauze voll - Lossagen vom Berliner & Bruessler Diktat! Wenn nicht mit der CSU dann eben mit der AFD". usw.


Neu: 2015-03-13:

Allgemeine Themen:

[13:30] Silberfan zu Keine Chance aufs Kanzleramt SPD-Chef Gabriel glaubt nicht mehr an den Wahlsieg 2017

Bei der SPD ist die Stimmung schon zweieinhalb Jahre vor der Bundestagswahl im Keller. Selbst Parteichef Gabriel glaubt nicht mehr daran, dass seine Partei den Kanzler stellen wird. Er schwört die Genossen auf eine lange Durststrecke ein.

2017 sind die wahrscheinlich schon alle in der Wüste

Nein, nicht in der Wüste, sondern im Steinbruch, falls sie 2017 noch erleben. Man sieht, diese Politiker wissen nicht, was ihnen bevorsteht, wie auch meine Quellen immer wieder bestätigen.WE.

PEGIDA & CO:

[7:30] Telepolis: "Pegida" protestiert erstmals direkt gegen Salafisten-Kundgebung

Erstmals wollen die "Patriotischen Europäer gegen die Islamisierung des Abendlandes" (Pegida) direkt gegen eine Kundgebung von Salafisten demonstrieren. Am Samstag droht Wuppertal daher, sagt die Polizeipräsidentin Birgitta Radermacher, eine "besondere Brisanz". Die beiden untereinander zerstrittenen "Gida"-Flügel in Nordrhein-Westfalen wittern derweil Aufwind – angekündigt wird als Redner der Kopf der fremdenfeindlichen Bewegung, Lutz Bachmann.

Wird es wild zugehen?

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:30] Video: STRATFOR: US-Hauptziel seit einem Jahrhundert war Bündnis Russland+Deutschland zu verhindern

Wie weit das über 100 Jahre wirklich stimmte, wissen wir nicht. Das wirkliche Hauptziel der USA war Supermacht zu werden und zu bleiben. Dazu dienten auch die beiden Weltkriege. Jetzt kommt der Rauswurf der USA aus Europa und genau dieses Bündnis zwischen den kommenden Kaiserreichen Deutschland und Russland.WE.
 

[13:30] T-Online: Mehrheit der Deutschen ist für den "Grexit"

Wie aus dem "ZDF-Politbarometer" hervorgeht, sprachen sich 52 Prozent der wahlberechtigten Bundesbürger gegen einen Verbleib Griechenlands in der Euro-Zone aus.

80 Prozent der Bundesbürger sprechen sich gegen weitere Finanzhilfen aus, wenn Athen die mit den Geldgebern vereinbarten Reformmaßnahmen nicht einhält

Und gerade hat das politische Stimmvieh eine weitere Griechenland-Hilfe durch den Bundestag gewunken. Dazu hat man wahrscheinlich GR in den Euro gelassen und dann laufend gerettet - zur Diskrediterung der Politik überall.WE.


Neu: 2015-03-12:

Allgemeine Themen:

[12:00] ZDF: Hier ein Film über das Bundesbankgold im Wert von 3 Mrd. Euro

[8:50] Focus: Wegen EU-Richtlinie Für zwei Millionen Euro: Fische in Essener See bekommen eigenen Lif

Fische, die Aufzug fahren? Das klingt erstmal absurd, könnte aber am Baldeneysee in Essen bald Realität werden. Rund zwei Millionen Euro wird das Land Nordrhein-Westfalen ausgeben, um den Fischen einen Aufzug zu bauen.

Wer noch einen Beweis dafür braucht, wie die Politik Steuergeld verprasst, hier ist einer.WE.

[9:10] Dr.Cartoon zu "Der Fischlift wurde drei Jahre lang ausgiebig im Labor getestet."

Bedeutet nichts anderes, als das die Labormitarbeiter drei Jahre lang indirekt vom Staat subventioniert wurden. Aber, wir wollen uns am frühen Morgen nicht aufregen. Das reguliert sich bald von allein. Nein, nicht durch eine "Regulierungsbehörde" sondern durch die Implosion des Finanzsystems.

Diese Implosion des übergrossen Staates ist dringend notwendig.
 

[8:30] Leserzuschrift zu Spardebatte: Staat zahlt 442 Millionen Euro für Kirchengehälter

Die Bundesregierung spart und streicht, doch kirchliche Gehälter verschont sie. Die Bezüge werden seit 200 Jahren vom Staat getragen, und niemand scheint daran etwas ändern zu wollen - obwohl 2009 fast eine halbe Milliarde Euro gezahlt wurde.

Die Paffen sind nach wohl nach dem Crash auch reif für den Acker.

Und viele Oberpfaffen werden ins Straflager gehen. Hier noch eine Klarstellung: die Bundesregierung spart nur bei jenen, die sich nicht wehren, sonst wirft sie das Steuergeld mit vollen Händen raus.WE.

[10:30] Leserkommentar:
Kein Wunder das die Kirchen beim Thema Migration voll auf Systemlinie sind...

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[10:15] Das ist die schlimmste Verräterpartei: Linke fordert Berlin zu Reparationen auf

[8:15] DWN: Griechenland droht mit Zwangspfändung deutschen Eigentums

Die Griechische Regierung hat angedroht, deutsches Eigentum in Griechenland zu pfänden. Premier Tsipras wirft Deutschland „juristische Tricks" zur Umgehung von Reparations-Zahlungen für den Zweiten Weltkrieg vor. Ein Einlenken Deutschlands könnte eine Fülle von Folgeforderungen anderer Staaten auslösen.

Jetzt ein Wort an Alle, die einen Friedensvertrag mit Deutschland verlangen: diesen kann es nicht geben, denn am Ende des 2. Weltkriegs hatten insgesamt 44 Staaten Hitlerdeutschland den Krieg erklärt, meist aus finanziellen Motiven. Ein Friedensvertrag würde das alles wieder aufrollen. Deshalb hat man 1990 den 2+4-Vertrag gemacht um diese Falle zu umgehen.

Und jetzt ein Hinweis an alle, die glauben, dass das Deutsche Reich noch existieren würde, oder dass die BRD eine GmbH wäre. Falls soetwas in einer Mail vorkommt, dann wird diese sofort gelöscht und nichts gepostet, egal was sonst drinnen steht. Wir wollen solchen Spinnern keine Plattform bieten.WE.

[9:00] Leserkommentar: der Hassaufbau auf Griechenland funktioniert:

Abgesehen davon wie man zur Greece Forderung nach Reparationszahlungen stehen mag, so ist es doch erstaunlich, wie seit einigen Wochen massiv auf das Land durch GEZ Medien eingestochen wird. Am heutigen Mittwoch war das Thema sogar an erster Stelle in der Zdf heute Sendung.

Als ich am letzten Freitag beim Italiener Nudeln einkaufte, kam ich wartend mit einem anderen Gast wegen dem Euro ins Gespräch. Ich spotte immer, wenn ich mit Falschgeld bezahlen muss.

Wir haben uns über die Ursachen der Eurokrise unterhalten und wie man Griechenland medial an den Pranger stellt.

Das bekam der Wirt mit und trampelte extrem auf Griechenland herum.

Ich sagte daraufhin, dass sie genau das wollen: Hassaufbau und es scheint zu funzen.

ZDF tritt auch drauf rein...............Leute, haben wir nicht aus der Zeit von vor 80 Jahren gelernt, als uns Medien Buhmänner und Feinde präsentierten?

Ich bleibe dabei: Goebbels würde sich vor unserer Propaganda verneigen.

Goebbels war gegenüber den Planern des Systemabbruch-Theaters ein reiner Amateur. Die Sache mit den Reparationsforderungen an Deutschland ist wohl besonders effektiv beim Hassaufbau. Dieser Hass wird nicht nur auf GR aufgebaut, auch auf die deutsche, politische Klasse, die gerade wieder ein Hilfspaket für GR durch den Bundestag gepeitscht hat.WE.


Neu: 2015-03-11:

Allgemeine Themen:

[16:17] Welt: Der Soli soll weg – ist aber siebenfach verplant

Der Soli soll nach dem Willen der Union abgeschmolzen werden – dabei sind die Einnahmen schon verplant: für Kulturgüter, Flüchtlinge, Kinder. Ein Lehrstück über staatliche Begehrlichkeiten.

[16:50] Es gibt nur eine Lösung: diese politische Klasse muss weg, denn sie kann nur Geld verprassen. Und es wird geschehen.WE.

[17:38] Leser-Kommentar-AT zum Soli:

Der SOLI muss und wird bleiben. Es werden mehr Kitas und Kindergeld benoetigt werden da sich die neuen Deutschen (zugewanderten Fachkraefte) rasant vermehren werden. Gleichzeitig wird die Doppel-Staatsbuergerschaft angeboten da in Deutschland geboren. Die ganzen Nachfolgegnerationen sind  dann legitimierte Deutsche. Dann muss der Herr Gauck auch nicht mehr raunzen das es keinen Nachwuchs in DE gibt und Sozi Gabriel Nahles & Co.das die Renten ähh, deren Renten nicht gesichert sind. Ggf.aendert man Gesetze, das wird schon, koenne sie ja immer gut im Bundestag mal gemeinsam fuer was abzustimmen wenns gegen! das Volk geht. Leute, da brauchen wir uns hier in AT wegen der HAA, Kaernten und den div.Niederoesterreichern auch nicht wesentl.mehr graue Haare wachsen lassen. Schon der Grieche sagte - am Schluss zahlt immer (Anm.: und fuer alles!) Deutschland. Er wird recht behalten.
 

[7:45] Geolitico: Propaganda ist uns nicht zu teuer

Zuwanderung? In allen Wirtschaftsbereichen gehen die Beschäftigtenzahlen zurück. Nur in Parteien, Verbänden, Gewerkschaften oder bei ARD und ZDF nehmen sie zu.

Diese ganzen Organisationen will ich den jeweiligen Pressure Groups nicht neiden, sie sind aber fast alle mit Steuergeldförderung oder durch Zwangsmaßnahmen maßlos aufgeblasen. Deutschland leistet sich im europäischen Vergleich zum Beispiel den teuersten Propagandaapparat, der mit Zwangsgebühren ausfinanziert wird. ARD und ZDF sind pro Kopf der Bevölkerung weit teurer als vergleichbare Einrichtungen in Kleinstaaten wie Dänemark oder Österreich.

Durch Bürokratie aufgebauscht sind auch Krankenversicherungen, Kassenärztliche Vereinigungen, der Zoll (der mittlerweile auch Stundenzettel kontrolliert), die Knappschaft, die mangels Bergbau den Niedriglohnbereich verwaltet, die Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung.

Weg mit diesem riesigen Staatsapparat. Der Staatsbankrott muss her.


Neu: 2015-03-10:

Allgemeine Themen:

[18:00] Zur deutschen Wiedervereinigung: Das wahre Gesicht des Westens

[17:00] Leserzuschrift zu Geht’s noch heuchlerischer? – Der Grüne Volker Beck im Anzeige-Wahn

Nach der für Volker Beck schon extrem peinlichen Anzeige gegen »unbekannt«, aber eigentlich gegen die Dresdner Polizei, vor etwa einem Monat, fällt er nun zum zweiten Mal durch eine Anzeige auf, die ebenfalls stutzig machen muss. Es geht hierbei um die oben gezeigte, relativ harmlose Satire über Beck, die bei Twitter erschien. Beck ließ daraufhin den Twitter-Benutzer ermitteln und zeigte ihn wegen §186 (Üble Nachrede) und §185 (Beleidigung) an.

Der Päderastenverstehende schwule Beck ist der typische Vertreter der grünen Stalinisten, ein typischer Sündenbock der Demokraten. Prognose: Der endet an einer Laterne.

Oder am Eismeer. Feinde hat er schon genug.
 

[14:20] Die Guten gehen: Deutschlands Talente verlassen in Scharen das Land

[17:00] Der Bondaffe:
In Berlin steht auch so ein Talentschuppen. Nennt sich Reichstag, glaube ich. Müssen wir jetzt mit dem Schlimmsten rechnen und die Allertalentiertesten aus diesem 1968er-Beatschupppen verlassen das Land? Vielleicht fluchtartig? Morgen schon? Und der Auswanderungsgrund wird im Artikel gleich genannt. 70% der Auswanderer wollen im Ausland neue Erfahrungen sammeln. Das gleiche gilt sicherlich für politische Flüchtlinge. Kleiner Tip von mir in Sachen Geografie. Wer meint Paraguay liege am Meer der irrt. Strände sucht man dort vergeblich.

PEGIDA & CO:

[17:15] PI: Bürgerkriegsähnliche Zustände in Frankfurt/M. – Pegida-Teilnehmer mit Steinen beworfen

[13:00] Einer der wenigen Berichte in den Medien: Anti-Islam-Demos: Pegida wächst wieder

Für die Medien ist das Thema offenbar nicht mehr richtig interessant.WE.
 

[08:31] Leser-vor-Ort-Bericht zur Erzgida und die vorbildliche Rolle der Polizei:

Vor Ort Bericht der 1. Erzgida Veranstaltung (Pegida Ableger) in Aue Sachsen vom Montag 9.3.2015.
Es waren niedrig geschätzt ca.1300 Leute anwesend. Die Straße war „gerammelt" voll. Quer durch alle Altergruppen von der Mutti mit Kind bis zum gehbehinderten Rentner war alles auf der Straße. Dazu muss man wissen, dass Aue gerade einmal 16660 Einwohner hat. Ein sehr großer Anteil kam aus der Stadt selbst. Massivstes Polizeiaufgebot wegen zeitgleicher Gutmenschendemo. Es waren allerdings nur ein paar Dutzend vorwiegend schwarze SA (Antifa) welche kurz versucht haben die Erzgida Veranstaltung zu stürmen. Die Polizei hat sofort eingegriffen und für Ruhe gesorgt. Danke an die Polizei, deren Job ich nicht haben möchte. Es ist beschämend für den OB und dessen Helfershelfern zeitgleich eine Gegendemo zuzulassen, die es einen Dreck interessiert wo ihr Veranstaltungsort ist. Es kocht wirklich im Osten. Gemeinsam sind wir stark! Wir sehen uns!

[12:15] Da hat sich schon ganz schön viel Vokswut aufgebaut, diese wird noch massiv steigen.WE.

[10:58] Leser-Kommentare-DE zur PEGIDA:

(1) Pegida hat ein Anwaltsbüro die Teilnehmerzahlen in Dresden zählen lassen. Es waren 15.000! Der Protestzug ging wohl rund um den Altmarkt. Als die letzten gingen, waren die ersten bereits wieder da. Das gab es noch nie. Die Reaktion der Medien: Schweigen! Dann noch die Menschen in Aue und Leipzig. Da dürften in Summe die 20.000 erreicht worden sein. Tendenz steigend – die Zeit ist reif! Von der Demo in Aue findet man aussagekräftige Videos im Netz.  Facebook  Pegida Chemnitz-Erzgebirge.

(2) Hut ab vor den Menschen im Osten die bei Pegida , Legida usw. mit demonstrieren. Hier im Raum Lübeck ist es tot und man hat das Gefühl nur von Trotteln und Schafen umgeben zu sein. Kein Widerstand, nur Duckmäusertum und dem Mainstream nachquatschen. Die Ossis sind natürlich Rechtsradikal und Ausländerfeindlich. Aber der Tag wird kommen und auch dieses Schafsvolk in Schleswig-Holstein erwacht. Spätestens wenn es an ihr Erspartes geht und Anarchie ausbricht! Meine Familie und ich sind fleißige Hartgeld Leser und wissen, es gibt zum Glück schon viele die so denken wie wir. Mein Gruß geht speziell an den Schrauber (auch wenn er die Norddeutschen nicht mag)!

[09:27] Leser-Kommentar zum ERzgebirge:

Auja, im Erzgebirge herrschen andere Sitten das passt gut - die geben Stoff wenn man ihnen ans Bein pinkelt, ebenso Dresden & Co.
Der 'Widerstand' sofern es fuer Deutschland einen geben wird geht vom '*finstern Osten' aus oder nie. Die Leute sind ziemlich helle! und gut drauf, haben noch ein G'spür das sie sich nicht abtrainieren liessen. Aber dunkle Wolken werden aufziehen, die 'Finsternis aus dem Osten' wird fuer Politiker und Volkszertreter kommen.

[14:30] Der Schrauber: Zu Kommentar 2:

Volle Zustimmung und liebe Grüße nach Nord DE zu einer Familie, die wohl auch die Realitäten sehr genau sieht, wie sie sind.
Die Pegida mag sein, was sie will. Aber den Menschen im Osten ist der Respekt zu zollen, sich dort nicht abhalten zu lassen.
Vielleicht muß das erst dort erwachen, wo man noch nicht in der totalen Vollkaskodekadenz erstarrt ist, wie im ehemals kuscheligen Westen.

Vollkasko und Dekadenz werden auch im Westen bald weg sein.


[08:30] Leser-vor-Ort-Bericht zur LEGIDA:

Ich bin gerade in Leipzig und komme vom Augustus-Platz, wo zur Zeit die Legida-Demo stattfindet. Ich war am heutigen Abend dort, um mir unvoreingenommen und objektiv einmal mein eigenes Bild zu machen. Manches hat mich doch überrascht und ich behaupte nicht, im Besitz der absoluten Wahrheit zu sein. Hier meine Erkenntnisse:

Die Legida-Demonstranten:

An die kommt man nicht ran, der Treffpunkt vor der Oper ist von einer zwei bis dreistelligen Zahl von Polizeiwagen (alles Lieferwagen-Klasse) wie eine Wagenburg eingekreist, da passt fast kein Blatt Papier zwischen zwei Wagen. Laut Polizei gibt es einen oder zwei Eingänge für die Teilnehmer.

Ich habe zwei Sprecher der Demo gehört. Der eine mit Kölner Dialekt hörte sich an wie in einer Nazi-Ansprache aus den 30ern Jahren, verstanden habe ich wenig, es klang für mich eher bedrohlich. Der andere sprach eher normal und redete über abendländische Werte, schwafelte aber viel herum, ein Selbstdarsteller.

Gespräche mit mehreren Polizisten und einem Polizeisprecher:

Die Legida-Demonstranten sind eher nicht gewalttäig, sonst bekommen sie in Zukunft keine Demo mehr genehmigt. Aber sie haben in der Vergangenheit mehrmals Feuerwerkskörper geworfen, die auch bei der Polzei landeten.

Es handle sich beim harten Kern (ein paar hundert Teilnehmer) um Rechte und Hooligans. Die Masse der tausenden Teilnehmer in der Vergangenheit waren ganz normale Bürger, die sich nun wieder zurückgezogen hätten.

Bei den Gegendemonstranten handle es sich vorwiegend um gewalttätige Altlinke. Viele der Gegendemonstranten gehörten nicht nicht zu denen, die sich angemeldet hätten, sondern stiessen unterwegs dazu.

Die Gegendemonstranten:

- Die Altkommunisten

Vor der Nikolai-Kirche sprach ich mit ihnen. Es waren fast alles alte Männer, sie sprachen vom Karl-Marx-Platz, wie der Augustus-Platz zur DDR-Zeit hieß. Sie sagten, die Legida-Demonstranten seien Faschisten und man werde ihnen mit Trillerpfeifen begegnen. Ich würde diese Menschen als ewig gestrige DDR-Kommunisten bezeichnen, für gefährlich halte ich diese alten Männer nicht.

- Die Antifa

Die waren jung, brüllten laut herum und bildeten einen schwarzen Block, auch Frauen waren dabei. Ich empfand sie als gefährlich und wagte es nicht, ihnen Fragen zu stellen.

Die Spaßmacher

Sie nennen sich „Legida Das Original" und scheinen das als eine Art Party zu sehen. Ich stellte mich zu ihnen, hörte den Sprechern zu und sprach mt ihnen. Ich fühlte mich nicht bedroht.

Die Gutmenschen

Es sind wohl mehrheitlich Studenten, sie wollen zu den Guten gehören und sind aufgrund ihres Alters noch sehr unerfahren. Sie sehen die Feinde nur rechts, schwimmen eben im Strom der Masse.

Fazit:

Man kann das Ganze nicht in schwarz und weiss sehen, es ist komplex. In Leipzig kann man keine Moslems (z.B. Frauen mit
Kopftüchern) wie bei uns in Süddeutschland, in NRW / Niedersachsen etc. oder wie in Berlin ausmachen. Die Verteidigung abendländischer Werte müßte eher an letztgenannten Orten stattfinden.

Im Wesentlichen handelt es sich wohl um den Kampf von gewaltbereiten Vertretern Linker und Rechter, sekundiert von Gutmenschen und begleitet von spaßfreudigen Partygängern.


Neu: 2015-03-09:

Allgemeine Themen:

[14:30] Bürgerstimme rechnet mit der Politik ab: Regime-Change in der BRD mehr als notwendig

[11:40] Bild: Steuer-Schreck für Neu-Rentner!

Wenn Politiker jene bestrafen, die Ihnen das vor Jahrzehnten die Grundlage zur Abkassiererei geschaffen haben, dann ist dies das schändlichste Vergehen, das man machen kann! TB

[12:34] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

mein Mitgefühl mit der alten Generation hält sich in Grenzen. Diese haben jahrzehntelang sowie auch heute die "Zertreter" der Volksparteien gewählt. Sowas nennt man auch: "Lernen durch Leiden"

[12:40] Aber immerhin werden weiter Renten bezahlt, daher werden von den Rentnern auch die staatstragenden Parteien gewählt. Solange es Renten und Wahlen gibt, natürlich.WE

[13:00] Leser-Kommentar-DE zum 12:34-Kommentar:

Das Argument kommt immer wieder: "Ätsch, selbst schuld, hättste halt besser gewählt!"
Es wäre völlig egal, ob jemand anstatt der Grünen die SPD oder anstelle der CDU die FDP gewählt hätte!
Und viel mehr Auswahl als ganz links oder ganz rechts gab es nie!!!BER: Das einzige Wahlverhalten, das wirklich weh tut ist ABWÄHLEN!
Und das kann jeder, in dem er sich aus dem Parteienspektrum der SPLITTERPARTEIEN eine auguckt, die die eigenen Präferenzen am Besten bedient!
Und nein dies Stimme ist nicht verloren!!! Wenn jeder keine Partei wählt, die in den Parlamenten vertreten sind, sind die alle erst mal abgewählt.
Im Grunde ist das aktiver Wahlboykott (anstelle des Passiven, einfach nicht oder ungültig zu wählen).
 

[08:13] youtube: Egon Bahr zur Souveränität der BRD, Totalüberwachung und Steuerung hinter der Fassade

Für mich hat Egon Bahr den alten Schmidt längst als "Weisen der Nation" längst abgelöst. Wir brauchen die Weisen, denn nur durch das (um die Propaganda bereinigte)  Verständnis der Vergangenheit kann man die Oreintierungspflöcke der für die Zukunft einschlagen. Und Helmut Schmidt versagt zunehmends! TB

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[08:18] unzensuriert: Zu viele Ausländer: Englisch in Düsseldorf als Amtssprache?

Weil der Ansturm an Asylwerbern südlich von Europa anhält und keine ordentliche Lösung in Form von Grenzkontrollen oder Zuwanderungsstopps verhängt werden, ist nun ein fragwürdiger Vorschlag aus Düsseldorf bekannt geworden. Ausgerechnet die deutsche FDP prescht mit einer Forderung vor, in der Englisch in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt künftig als Amtssprache gesprochen werden sollte. Als Grund für die zweite offizielle Amtssprache werden auch von der SPD die steigenden Ausländerzahlen genannt.

 


Neu: 2015-03-08:

Allgemeine Themen:

[18:50] Der Feind ist sogar in der Bundeswehr: Wehrdienst als Ausbildungscamp? MAD warnt vor Islamisten in der Bundeswehr

[15:50] Auch das gibt es: Ku-Klux-Klan in Deutschland wieder aktiv

Bei so vielen Moslems und Asylnegern ist das kein Wunder.
 

[12:20] Bild: Zoll-Beamte sind die neue Lohnpolizei

Der Zoll macht jetzt ernst: Die Mindestlohn-Jagd auf Unternehmen beginnt. Szenen aus Oberbayern: Uniformierte und bewaffnete Zöllner stürmen die Backtheke vom Bäcker Kotter im Netto-Markt in Siegsdorf, einem Dorf, wo die Wiesen fett, der Himmel weiß-blau und die Arbeitslosigkeit fast null ist.

Ein Uniformierter besetzt die Besenkammer, weil er dort ein Versteck vermutet. Die Truppe verhört Verkäuferin Sabine Mayer: Wie viel sie brutto und netto verdient, ob sie Hartz-IV-Leistungen bezieht, wie viel Kindergeld. Und das vor allen Kunden in der Warteschlange. Jetzt weiß Siegsdorf, was bei Mayers daheim los ist

Leserkommentar:
Nahles und Schwesig wollen eine kommunistische Diktatur innerhalb von Deutschland errichten. Unbedingt lesen!

Ob Nahles & co überhaupt verstehen, dass damit der Hass der Unternehmer auf sie auf ein Maximum getrieben werden soll?

[13:30] Der Schrauber:
Venezuela ist hier, hier in DE, hier in der EU. Die sozialistischen Idioten sind hier, genau hier. Denn schlimmer, als ein bewaffnetes Gestapo-Rollkommando, das einen Bäcker überfällt, kann es ja wohl kaum noch kommen. Das ist Nordkorea und Venezuela in Vollendung.
Von einer Sekunde zur anderen eine völlig andere Dimension des Gewaltregimes der sozialistischen Junta linksgrüner Kampfemanzen.
Hier ist genau das eine Geschwätz zuviel durchgegangen, daß aus der
Bürokraten- und Dekadenzdiktatur eine bewaffnete Schreckensherrschaft macht.
In den Leserkommentaren findet sich natürlich prompt jemand, der die Zoll-Schirmmützen relativiert, die würden nur ihren Job machen:
Bullshit! Die wissen genau, was sie machen und wem sie sich verdingt
haben: Nämlich dem natürlichen Feind freier Menschen, dem Regime. Als
Knüppel- und Revolverschwinger gegen Salär. Nichts anderes!
Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind!
Man kann nicht immer alles rausreden damit, daß jemand "nur seinen Job macht", dann wäre nämlich überhaupt keinerlei Gegenwehr mehr möglich, da der auftraggebende Verbrecher immer nur seine angeheuerten Kleinkriminellen schickt "ihren Job zu machen".
Onkel Salvatore von der Cosa Nostra ebenso wie Mutti Ferkel, Nahles oder Bräsig-Schwesig.

Auch bei uns wird der Sozialismus gerade zugespitzt.

[15:50] Der Widerstandskämpfer dazu:

Der deklarierte Feind von Politik und Beamtentum ist die kleinstrukturierte Wirtschaft. Diese Leute verfügen nämlich noch über einen gesunden Menschenverstand und ein brauchbares Denkvermögen. Deswegen sind sie ja politisch unerwünscht und gehören aus der Sicht der sozialistischen Beamtenschaft eliminiert. Und deswegen werden auch alle Register der verwaltungstechnischen Repression gegen sie eingesetzt.

Was haben diese Kleinen schon für große Verbrechen begangen ? Da und dort vielleicht ein paar schwarze Geschäfte abgewickelt, was nicht als Verbrechen zu werten ist, sondern unter Selbstschutzmaßnahme zu subsumieren ist.

Nachdem Beamte Risikoaversion und Vorsichtsdenken schon mit der Muttermilch mitbekommen haben, schaffen sie es nur in einer Überzahl ihren perversen Sadismus gegenüber Wehrlosen und Unschuldigen zu leben. Setzte man diese despotischen Wappler auf die verbrecherischen Machenschaften von Konzernen an, würden sie im Moment den Schwanz einziehen und sich in den wohlerworbenen Krankenstand zurückziehen.

Gnade ihnen Gott, wenn sie mal alleine durch die hohle Gasse marschieren sollten. Jesus hat schon gewußt, warum er die Zöllner ablehnte.

WEG MIT DER SOZIALISTISCHEN BÜROKRATIE !
HER MIT EIGENVERANTWORTUNG UND FREIHEIT DURCH GOLD !

[19:00] Der Mexikaner: Es faehrt ein Zug nach Vorkuta, bald.
 

[12:20] Welt: In Frankfurt haben Terroristen leichtes Spiel

Am Frankfurter Flughafen stehen buchstäblich Tür und Tor offen. Mühelos gelang es einem Reporter, sich auf das Rollfeld zu mogeln. Warnweste, Computer und souveränes Auftreten reichten aus.

Ist das Vorbereitung auf solchen Terror? selbst gesehen: bei den Einfahrten werden zwar die Fahrer überprüft, aber nicht die Ladung der Autos. Also oft nicht einmal das.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[8:00] DWN: Ukraine-Politik: Erstmals offener Konflikt zwischen Deutschland und der Nato

Zwischen Deutschland und der Nato ist überraschend ein offener Konflikt ausgebrochen: Bundesaußenminister Steinmeier hat bei Nato-Generalsekretär Stoltenberg interveniert, weil die Nato und die USA die Situation in der Ukraine dramatisiert hätten - und der Bundesregierung offenbar Falsch-Informationen unterjubeln wollten. In der EU wächst der Widerstand gegen die US-Strategie gegen Russland.

Sogar die US-hörige politische Klasse Deutschlands beginnt sich schon von den USA abzusetzen.

[12:50] Leserkommnentar:
Hatte der alte WE wohl doch wieder Recht. Hätte mir kaum vorstellen können, dass sich unsere Marionetten von Ihren Auftraggebern lösen. Und da sie das wahrscheinlich auch nicht tun, scheint es einen neuen Kurs zu geben. Auch da hatte er wohl Recht...

[19:00] Leserkommentar:
Es wird meiner Meinung nach in absehbarer Zeit keinen wirklichen offenen Konflikt zwischen Deutschland und der Nato geben.
Deutschland ist und bleibt das brave Hündchen der Amis.
Das ist nur Theater. Und zwar zu dem Zweck - wie ich vermute - um die eigene Armee der EU zu rechtfertigen, die Juncker sich wünscht.

Jede Loyalität hat ihre Grenzen und Putin hat auch Dossiers über die deutsche Politik.WE.


Neu: 2015-03-07:

Allgemeine Themen:

[13:32] Leser-Zuschrift-DE zum Umgang des offiziellen Deutschlands mit den Deutschen:

Ich lebe in Hamburg und habe mich gestern mit einer obdachlosen deutschen Frau unterhalten. Hier ihre Aussagen: "Ich habe lange in Hamburg-Altona gelebt. Oben im Haus haben Zigeuner gewohnt. Die waren ständig laut und haben sogar in den Hausflur geschissen. Wenn wir Deutschen uns beschwert haben wurde uns mit erschießen gedroht. Ich habe mehrere Fahrräder gehabt, die selber aus alten Schrotträdern zusammengebaut habe. Die wurden mir alle geklaut. Aufgrund von Haussanierung und damit verbundener Mieterhöhung
bin ich vor 3 Jahren obdachlos geworden. Ich bin in ein Obdachlosenheim am Stadtrand gezogen, weil es da noch etwas besser ist. Die Deutschen werden von den Ausländern verprügelt – wenn man was sagt, dann ist man ein Rassist. Da war eine afghanische Familie, die 2 Monate im Land war und sofort eine Wohnung bekommen hat. Ich selber gehe immer
wieder zum Amt und mir wird gesagt, dass Hunderte vor mir auf der Warteliste sind. In Hamburg-Eidelstedt sind schöne neue Wohnungen mit Grünanlage gebaut w orden. Da wohnen nur Türken. Im Sommer sind die ständig draußen. Die Kinder lärmen – die Weiber keifen." Als ich ihr sagte, dass ich die AfD gewählt hätte, sagte sie, daß sie die auch gut fände. Sie hat sich dann noch bedankt "weil man mal reden konnte."

Seit längerem schon schwanke ich, ob ich einen Youtube-Clip bringen soll. Diese Zuschrift jedoch hat mich dazu bewogen es doch zu tun: Der Morgenthau/Kaufmann/Hooten Plan TB

[15:57] Der Schrauber zum blauen TB-Video-Vorschlag:

Wenn das Video mit dem Hooton Plan vorüber ist, kommt in den Folgevorschlägen ein interessantes Interview mit Michael Vogt:
Jan von Flocken im Gespräch mit Michael Vogt über Kaiser Wilhelm II: https://www.youtube.com/watch?v=dP212Q1Cbjg
Dauert 48min, ist für mich empfehlenswert, wenn sich jemand für dieses historische Thema interessiert.


Neu: 2015-03-06:

Allgemeine Themen:

[8:45] Der Schrauber zu Bundestag beschließt Gesetz zur Förderung von Elektroautos

Die stimmen bei Nacht und Nebel nicht nur über solchen Unsinn wie Frauenquoten ab, sondern haben gestern abend auch wieder Ökonaziverbrechen beschlossen.

Mir reicht es langsam mit den dekadenten Privilegien, die von den Ökonazis mit der Gießkanne verteilt werden!
Es ist an der Zeit, jeden zu ächten, der sich irgendein Privileg vom Geschwätzgeber erschleicht, egal welches!
Schluß mit dem ganzen Unsinn von Förderungen, Subventionen, Privilegierungen.
Schluß mit der Gleichmacherei, dafür gleiche Regeln für Alle. Und zwar wenige und klare Regeln. Ab in den Kübel mit den ganzen Geschwätzen der letzten 20 Jahre!

Laut meinen Quellen beschäftigt sich die Politik in letzter Zeit nur mehr mit Selbst-Diskreditierung.WE.

[12:50] Leserkommentar-AT:
Ich hoffe doch sehr, daß eine Frauenquote zu Kaiser Zeiten keine Rolle mehr spielt - liege ich da richtig ?
Es gäbe nichts ärgeres, als diese Gender - Tussi's sich noch weiter wichtig machen könnten !
Was soll allgemein mit Frauen weiter geschehen - welche Stellung sollen sie einnehmen im Kaiserreich ??

Zu Kaisers Zeiten geht es zurück zur traditionellen Rollenverteilung. Die Gender-Tussis düften dann schon verhungert sein.WE.

PS: Auch solche Frauenquoten gehören, dazu, das Volk reif für den Kaiser zu machen. Alle sollen schreien: weg mit euch Idioten-Politikern!
 

[8:10] Zeit: Bundestag stimmt über Frauenquote ab

In börsennotierten Unternehmen sollen künftig mindestens 30 Prozent Frauen in Aufsichtsräten sitzen. Kritik aus der Wirtschaft weist die Familienministerin zurück.

Mit welchem dekadenten Unsinn sich die Politik heute beschäftigt. Alle Abgeordneten, die hier zustimmen, sollten gleich danach abstimmen, in welches Straflager sie kommen wollen.WE.

[8:45] Der Stratege:
Das macht Putin vermutlich selbst, per Befehl. Ist einfacher, als das abzuwarten, bis auch das letzte Huhn sein Gegacker von sich gegeben hat.
 

[7:50] NTV: Karrierechancen für von der Leyen Merkels Nachfolgerin scheint festzustehen

Von der Laien als Bundeskanzlerin, schlimmer kann es nicht mehr werden. Aber keine Sorge, vorher kommt der Kaiser mit seinen Landesfürsten.WE.


Neu: 2015-03-05:

Allgemeine Themen:

[8:50] Leserzuschrift zu Wasserhahn-Diebe setzen BND-Zentrale unter Wasser

In der neuen Zentrale des Bundesnachrichtendienstes in Berlin-Mitte sind mehrere Stockwerke von einem größeren Wasserschaden betroffen. Ursache ist offenbar der Diebstahl mehrerer Wasserhähne, die von Unbekannten in den oberen Etagen abmontiert worden sein sollen. Die Polizei ermittelt nun in alle Richtungen.

Das waren vermutlich "Fachkräfte für Buntmetallsammlung" eines Sub-Sub-Subunternehmers, der wg. Kostendrückung Balkanesen (illegal?) geheuert hatte.

Es wird ja immer das billigste Personal verwendet.

[12:30] Leserkommentar:
Der Außenposten der CIA wird nach dem Crash diesen Bau nicht brauchen. Also können sie sich so selbst diskreditieren.
Wer dort die Armaturen stehlen kann, der kann dort auch Wanzen und andere feine Sachen unterbringen.

Die Geheimdienste werden drastisch verkleinert werden. Wanzen wurden auf diese Art sicher eingebaut.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[14:12] kopp: Dreiste Abzocke: Deutsche als Zahlmeister Europas

Wenn es um die angebliche Rettung der Griechen geht, dann werden deutsche Steuerzahler nicht nur betrogen, sondern dreist belogen. Die harten nächtlichen Verhandlungsrunden, über die unsere Mainstream-Medien regelmäßig berichteten, waren eine Schmierenkomödie, deren Resultate schon von vornherein feststanden.

[19:30] Die Politiker wissen selbst nicht, dass sie sich damit diskreditieren müssen - beim Steuerzahler.WE.


[9:10] Bild liegt damit goldrichtig: Für die ist Geld da! | Griechen kriegen Milliarden, wir zahlen weiter Soli

CSU-Experte Peter Ramsauer (61) warnt bereits: „Die Bürger dürfen nicht den Eindruck haben: Für Griechenland und den Euro sind Milliarden da und wir gucken in die Röhre."

Die Griechen kriegen Milliarden – und wir müssen weiter zahlen!

Erste Politiker wachen bereits auf und erkennen, dass sie in eine Falle laufen. Genau das ist die Absicht dieser Euro- und Griechenland-Rettungen.WE.


Neu: 2015-03-04:

Allgemeine Themen:

[11:01] Bild: Deutsche arbeiten so viel wie lange nicht mehr

Damit habe sich das Arbeitsvolumen im Jahr 2014 trotz durchwachsener Konjunktur kräftig erhöht, sagte der Leiter des IAB-Forschungsbereichs „Prognosen und Strukturanalysen", Enzo Weber. „Der Arbeitsmarkt bleibt Zugpferd der deutschen Wirtschaft." Als Gründe für die erneut gestiegene Arbeitsleistung der Deutschen führte Weber zum einen die wachsende Zahl von Überstunden an.

Die wahren Gründe dafür liegen in der Tatsache, dass Deutschland eine Kanzlerin und einen Präsidenten hat, die das Volkk verraten und immer mehr Vermögenswerte ins Ausland transferieren! TB

[12:36] Der Bondaffe zum Bild-Artikel:

Die Schlagzeile ist falsch tituliert. Es muß heißen "Deutsche Sklaven schuften so viel und wie lange nicht mehr". Bei >40% Abgabenbelastung kann es sich nur um Sklavenarbeit handeln, aber die wäre verboten. Aber wir Deutschen bzw. Deutschsprachigen wissen eben mit unserer Zeit sinnvoll und ausgelastet umzugehen. Das wissen auch die Politiker und davon haben sie eine Heidenangst. Wenn die reguläre Arbeit bald wegfällt wird ein Teil der emsigen Arbeiterameisen mit der Aufräumarbeit beginnen. Es wird sich um eine Art Reinigungsarbeit am bisherigen Schmarotzersystem handeln. Denn wenn dem Volk genommen wird wird auch den Verantwortlichen genommen werden.

[13:30] Sobald die Geldvermögen weg sind, wird auch diese Ausbeutung durch den Staat ein Thema werden. Der Deutsche ist für Gründlichkeit bekannt und das Aufräumen wird gründlich sein.WE.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[09:16] zerohedge: Buffett On Europe: Germany Must Stop Greek Dog Peeing On Its Carpet

Not to be outdone by his partner Charlie Munger (who offended many with his comments that "gold is a great thing to sew onto your garments if you're a Jewish family in Vienna in 1939,"), Berkshire Hathaway's Warren Buffett decides to take on Europe (and The Big Lebowski), and particularly the Greeks in today's 'perhaps it's time to just STFU' moment. Responding to questions about Europe's future, Buffett compares Greece to a "dog peeing on the carpet" of Europe, suggesting Germany stop "rewarding behavior you want to get rid of."

[12:42] Leser-Übersetzung-De des Buffet-Statements:

Der Kommentar von Buffet ist im englischen kaum zu verstehen, deshalb übersetze ich ihn etwas frei: Auf Fragen über Europas Zukunft antwortend, vergleicht Buffett Griechenland mit einem Hund, der auf dem Teppich Europas pisst. Dazu schlagen die Griechen vor, endlich mit dem deutschen Verhalten aufzuhören, das es sich für Griechenland lohnt Geld anzunehmen, obwohl sie (die Griechen) diese Abzocke (angeblich der Griechen) gleichzeitig verurteilen und sie da heraus kommen wollen.

Eigener Kommentar: In der Medizin nennt sich so ein Verhalten Schizophrenie. Das Bewusstsein der Finanzminister ist offenbar in zwei Bereiche gespalten, die den Zugang zueinander verloren haben.
Das ist typisch für eine Bewusstseinsspaltung, ein klarer Fall für die Einweisung in die Psychiatrie. Einerseits Geld aufdrängeln, andererseits mit erhobenem Zeigefinger drohen und sagen, dass müsst ihr auf jeden Fall zurück zahlen.
Nur vergessen sollten die Geisteskranken nicht, dass jeder Euro, der nach Griechenland fließt den fleißige Rentnern und Steuerzahlern in Deutschland frech aus der Rentenkasse gestohlen wird (vgl. enteignung.info).

[13:30] Was sollen Gollum & denn sonst machen. Sie werden offenbar gezwungen, für GR immer mehr Geld auszuspucken. Offenbar bemerken sie schön langsam, dass sie sich bei den eigenen Steuerzahlern damit diskreditieren.WE.


Neu: 2015-03-03:

Allgemeine Themen:

[17:15] T-online: Kinderschutzbund lehnt Geld von Edathy ab

Der Kinderschutzbund Niedersachsen will die vom Landgericht Verden verhängte Geldauflage von Sebastian Edathy nun doch nicht annehmen. Die Entscheidung, das Kinderporno-Verfahren gegen den ehemaligen SPD-Bundestagsabgeordneten für 5000 Euro einzustellen, sei ein "fatales Signal", teilte der Verband mit.

[17:38] Der Schrauber dazu:

Der Deal dürfte klar sein: Edathy hat seinen Politkomplizen gedroht, wenn er zu hart angefaßt werde, dann bewiese er, daß es 1. keinen NSU gab und 2. noch viele mehr seiner Orientierung. Wenn man sich jetzt anschaut, wie überaus erhobener Nase der umherstolziert, wie unbehelligt der anscheinend in seinem "Geheimexil" leben konnte, dann ist klar: Das ist niemals ein echtes Untertauchen gewesen, sondern ein einvernehmliches und vorübergehendes Zurückziehen aus der Schußlinie. Und alle scheinen mitgezogen zu haben, ich bin mir hochgradig sicher, daß die linke Lügenpresse überwiegend über den Fluchtort samt der vorbereiteten Deals Bescheid wußte. Niemals hat der als Gesuchter in Deckung gelebt, sonst wäre er nicht plötzlich und vollkommen unbehelligt wieder umherspaziert und hätte sogar noch starke Sprüche geklopft, bzw. wäre nicht derartig unbefangen in die Höhle der Löwen spaziert um auszusagen und dann wieder nach Hause. Sein zugewiesenes Exil muß Rädelsführern aus Politik und Medien ständig und minutiös bekannt gewesen sein. Das geht nur mit guten Druckmitteln, über die er verfügt. Jede Wette: Das ominöse Laptop wurde nicht gestohlen!


[15:31] Focus: Pleiten-Helikopter der Bundeswehr hat noch mehr Probleme als bisher bekannt

Erst fällt ein Triebwerk aus, dann spielt auch noch die Feuerlöschanlage verrückt. Airbus hat versprochen, die Kinderkrankheiten des Transporthubschraubers NH90 zu beheben. Bis das geschehen ist, gelten für die Piloten spezielle Regeln.

[15:26] Leserzuschrift zur Evangelischen Kirche:

Heute hat mir eine Kundin ihr Leid geklagt in meinem Taxi. Der Vermieter habe ihr und ihren Mann die Wohnung gekündigt und Eigenbedarf angemeldet. Die beiden sind jeweils über 80 Jahre alt und wollen nicht mehr aus der Wohnung raus. Die Kirche ist Eigentümerin und die Wohnung ist ansonsten für einen Pastor vorgesehen. Aber ein zusätzlicher Pastor ist in unserer Kleinstadt gar nicht in Aussicht. Dafür setzte sich die ev. Kirche hier in den letzten Jahren energisch für das Bleiben von Zigeunern ein, indem Kirchenasyl gewaehrt wurde. Wirklich christlich unsere Kirche, Alte und Greise werden vor die Tür gesetzt, während Zigeuner notiert werden. Natürlich komme ich aus Niedersachsen.

Da sieht man wenigstens, wo die Prioritäten liegen. Jedenfalls nicht bei den eigenen Leuten.

[17:30] Damit sollte man in die grossen Medien gehen. Auf jeden Fall sollte man die Namen der Verantwortlichen notieren - für später.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:

ich würde den Mietern raten einen Anwalt aufzusuchen falls der geringste Zweifel am Nachweis des Eigenbedarfs besteht und das dürfte der Fall sein.


[13:30] PI über politische Einflussnahme: Pädoporno-Prozess eingestellt – Edathy zahlt 5000 Euro aus der Portokasse 

[14:52] Leserkommentar-DE zum Edathy-"Urteil":

Ein vielleicht interessanter Vergleich:
Edathy zahlt für die Sauerei ca 5 Tagessätze.
Ein Vereinskollege ( Kiesfahrer) wurde bei einer Routinekontrolle  mit 23 Tonnen Aushub anstatt der erlaubten 17,8 Tonnen gewogen. Strafe auch umgerechnet 5 Tagessätze und Punkte.
Um die Schwere des Vergehens klarzumachen sei angemerkt dass dieser LKW für 26 Tonnen Zuladung zugelassen ist und so auch in den Export geht, nur in D gilt die Beschränkung.
Der LKW hat auch keine Waage; das geht auf dem Bau nach Schnautze und wer nicht ordentlich aufladen lässt kann daheim bleiben.


[10:30] Cartoon: Pirincci - Edathy

[10:10] Cartoon: Edathy

[8:30] Bereits reif für den Kaiser? Deutsche glauben nicht mehr an Demokratie – das sind die Gründe

Man sieht, die Vorbereitung funktioniert gut.

[9:30] Leserkommentar:
Zu diesem Artikel passt eins meiner absoluten Lieblingszitate:"Wenn sich jeder um sich selbst kümmert ist für alle gesorgt." (Sir Michael Caine)

PEGIDA & CO:

[16:40] JF: Frechheit darf nicht belohnt werden

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Was sich in Berlin, Hamburg oder anderswo zu einer endlosen Geschichte entwickelt hätte, ist in Dresden nach zwei Tagen vorbei. Das Asylcamp hat seine Zelte vor der Semperoper wieder abbauen müssen. Die Stadt hat unmißverständlich klargemacht, daß sie ein solches Lager nicht duldet und die Ordnung mittels der Polizei wieder hergestellt. So einfach kann Politik manchmal sein.

[13:45] Leserzuschrift zu Nach Pegida-Demo in Dresden Flüchtlingslager wird abgebaut

Ein Protestlager von Flüchtlingen in Dresden wird geräumt. Nach einem entsprechenden Gerichtsbeschluss bauten die Protestler ihre Zelte selbst ab. Am Montagabend war es zu Konfrontationen mit Pegida-Anhängern gekommen.

Das muss man sich mal geben: da sagt der Linken-Vors. er finde es schlimm, dass seitens des Staates nicht nach "Alternativen" gesucht wird, sondern man immer "mit Recht und Gesetz" kommt. Wie bitte ?? Und diese Partei ist in Brandenburg in der Landesregierung und will in Berlin mit Rotgrün eine linke Diktatur errichten. Die Zahl der Hirnamputierten nimmt offensichtlich sprunghaft zu. Ist das vererblich ??"

Man sieht, alles Linke muss sich total diskreditieren, damit es weggeräumt werden kann.WE.
 

[8:30] Tagesspiegel: Pegida-Anhänger bedrängen Flüchtlingscamp vor Semperoper

Die Auseinandersetzungen um ein Flüchtlingscamp vor der Dresdner Semperoper eskalieren. Mehrere hundert Teilnehmer einer Pegida-Demo versuchten am Abend, das Camp zu attackieren. Die Polizei sicherte das Camp.

Das wurde sicher alles so inzeniert, ohne dass die Akteure es bemerken.WE.

[10:30] Leserkommentar: Wir waren gestern mit circa 12.000 Gleichgesinnten bei PEGIDA in Dresden. Gute Stimmung und 2 prima Gastredner.

Kurz zum Protestcamp vor der Semperoper:
Nach der letzten Pro-Asylbetrüger-Demo am Samstag wurde direkt vor der Semperoper ein spontanes Protestcamp mit Zelten, Dixi-Toiletten usw. errichtet, um für gleiche Rechte (mehr Geld usw.) für die Asylbetrüger zu kämpfen.
Das Ordnungsamt Dresden hatte verfügt, diese unsägliche Veranstaltung zu beenden den Platz bis Montag 20:00 komplett zu räumen. Natürlich interessiert das die Asylbetrüger und ihre linksgrünversifftveganverschwulten Gutmenschen-Unterstützer wie alle andere deutschen Gesetze etc. GAR NICHT!
Anstatt der Anordnung Folge zu leisten und den Platz zu räumen, wurde gestern eine Protestkundgebung durchgeführt.

Wir (6 Mann) konnten uns das nicht entgehen lassen und schauten auf dem Weg zur PEGIDA persönlich dort vorbei.
Das Camp war ringsum von der Polizei umstellt. Anwesende waren überwiegend schwarzgekleidet, teilweise vermummt und mit sogar ganz offen mit Baseballschlägern etc. bewaffnet. Der Rest waren fast nur Ü20-Kiddis mit verfilzten Rastahaaren und Hippie-oder Punk-Outfits. Es gab Seifenblasen, Luftballons und Livemusik von der Bühne. Dazu tanzten einige ihre Namen und andere Botschaften. Wahrscheinlich gab es dort auch wieder gratis Bier, denn viele hatten welches in der Hand und einen Joint im Mund.
Schon am Rande der Veranstaltung wurden wir aufgrund unseres Alters und der gutbürgerlichen Kleidung als PEGIDA-Gänger (keine Fahne, keine Transparente dabei!) erkannt. Und sofort kam Bewegung in die Menge, weshalb wir schweigend am Rand stehen blieben. Ein freundlicher Polizist bemerkte das auch sofort und keine Minute später standen um uns herum einige Polizisten und hielten uns den Rücken frei. Nun wurden wir von den achso-toleranten Linksidioten verbal attackiert, haben aber weder verbal noch nonverbal darauf reagiert. So geschützt haben wir uns das Elend noch paar Minuten angeschaut, bis uns allen schlecht genug war.

Da um 20:00 Uhr das Camp noch vollständig stand, haben laut SZ, bereits während die PEGIDA noch lief, einige Neonazis versucht, bei der zügigen Räumung des Platzes mit zu helfen. Diese freiwillige und unentgeltliche Unterstützung bei der Umsetzung der O-Amt-Anordnung wurde von der SAntifa bewusst fehlinterpretiert und Schlägereien angefangen!

Nach der PEGIDA gegen 21:00 sind noch hunderte PEGIDA-Teilnehmer zum Theaterplatz gezogen, um sich zu vergewissern, dass die Anordnung des Ordnungsamtes korrekt und im gesetzten Zeitrahmen befolgt wurde. Leider stellte man dann mit Entsetzen aber nicht unerwartet fest, dass der Theaterplatz immer noch von diese subversiven Elemente besetzt und verschandelt ist. Die PEGIDA-Teilnehmer forderten lautstark „Räumen, räumen!", aber legten selbst keine Hand an. Die Polizei schützte das Camp, anstatt die O-Amt-Anordnung umzusetzen...

Mein Kollege kam gerade ins Büro. Er ist an der Semperoper vorbei gefahren und meint, dass die Polizei endlich angefangen hat, den Theaterplatz zu säubern!

[13:00] Der Vollstrecker
meldet dass das veganverschwulte Gutmenschencamp seit 11:30 Uhr nicht mehr vorhanden ist.
War auf dem Weg zum Lateiner und konnte nur noch Polizeiautos sehen.

[15:59] Leserbericht zur Lage an der Oper:
Heute gegen 12.00 war ich in DD und habe mal am "Randalierercamp" vor der Oper vorbeigeschaut. Zelte waren abgebrochen, dafür lagern die Typen nun auf versifften Matratzen auf dem Boden. Es war relativ schwer einen echten Kulturbereicherer auszumachen. Gesehen habe ich zwei, drei leicht colorierte, vermutlich Nordafrikaner. Der Rest ungepflegtes bierflaschenschwingendes Gesindel so um die 18-25 Jahre. Einige Bierkasten Nachschub wurden gerade angeliefert.
Die meisten dösten, wohl mach reichlich Bier, Joints und härteren Sachen auf ihren Dreckmatratzen. Da muss nicht die Polzei ran, sondern die Feuerwehr mit dem C-Schlauch, um die traurigen Gestalten mal wieder anständig zu waschen.
Ich bin ziemlich sicher, dass dort eine Horde zugereister und wohl organsierter Faulenzer und Sozialschmarotzer kampiert.
Eine Schande für Dresden. Eine Schande für D.  Warum die keiner abholt und ins Arbeitslager steckt bleibt unverständlich.
Ein Bisschen Hoffnung habe ich. Heute Abend ist Fußball in DD.

 [17:30] In Zukunft werden die alle von der Staatsknete abgeschnitten.WE.


Neu: 2015-03-02:

Allgemeine Themen:

[19:00] Der Vollstrecker zu Ostdeutsche Urlaubs-Tristesse "Über der DDR ein Deckel aus Beton"

Geschlossene Restaurants, marode Schlösser, kranke Wälder: Mit seinem Trabant 601 de luxe reiste der Fotograf Siegfried Wittenburg im September 1987 durch Ostdeutschland. Er lichtete einen sterbenden Staat ab.

Eine tolle Fotoserie ( meine nicht den Zustand in der DDR) , aber so einige Bilder mal wieder zu sehen ist doch recht lehrreich und zeigt wohin der Sozialismus führt.
Am interessantesten sind für mich die Bilder aus Zittau / Bautzen und Dresden, vor allem wie kaputt dieses Land war... und man sieht wohin es führt wenn immer nur Schulden gemacht werden aber das 4 Pfundbrot nur 1,04 Mark kostet.
sollte man sich abspeichern und immer mal wieder ansehen

Ich war 1990 dort, alles war total heruntergekommen. Einen wesentlichen Eindruck machte auch das Münzgeld: Aluchips.WE.
 

[18:00] Akif Pirincci drischt auf die Justiz ein: BITTE ERHEBEN SIE SICH - IM NAMEN DER INS GESICHT GESCHISSENEN DEUTSCHEN GESINNUNGSJUSTIZ

[15:45] DAX-Insider: Mir kam gerade fast schon wieder der Rogen hoch, als ich Post von meinem Versicherer bekam:

Ich schließe alle paar Jahre eine Riester-Rente ab, da dies einer der wenigen Wege ist, um Arbeitgeberzuschüsse kassieren zu können. Dann kündige alle paar Jahe das Produkt wieder, löse es auf und schließe ein neues ab. Der Staat denkt ich spare brav obrigheits-treu, um ihn später von seinen Pensions-Sozialhilfezuzahlungen zu entlasten und um seine Versicherungs-Parasiten-Lobby durchzufüttern. Für diese tollen Riester-Dreck muss man jährlich 5 Din A4 Seiten händisch ausfüllen, und umständlich per Post fristgerecht herumschicken und zusätzlich in der Steuererklärung angeben, um an die staatlichen Zulagen (Klartext:
Steuerentlastung bzw. -rückzahlung) zu erhalten. Das werde ich natürlich nicht tun, da man die staatlichen Zulagen bei Kündigung des Priester-Produkts ohnehin wieder zurückbezahlen muss. Aber, der Bürger hat nun wirklich nichts anderes zu tun, als Formulare auszufüllen... der bloße Ekel ergreift mich beim Öffnen dieser Briefe.

Ach, wie gerne hätte ich die Rente vom Walter Riester... der übrigens hier lokal vor einigen Monaten nur vor einem vorangemeldeten und mit Name und Wohnrot registrierten (kein Witz!) Publikum auftrat, um über sein gradioses Renten-Modell zu sprechen. Wollte man unangehme Fragesteller herausgefiltert und die propagandistische Wirkung seines Auftritts auf die Zuhörer messen a la "Wer schließt nach Besuch des Vortrags innerhalb der nächsten 24 Monate eine Riester-Rente ab" ???

Aktuell haben wir ja 75% faktische Steuerlast für Arbeiter und Angestelle - das bedeutet, man müßte ohne sozialistischen Parasitismus nicht 45 Jahre bis zur Rente arbeiten, sondern eigentlich nur 1/4 davon -oder- mit einer Wochenarbeitszeit von einem Viertel (10 Std. - Woche) bekäme man das gleiche Geld am Monatsende überwiesen! Die Leute sehen den Wahnsinn nicht mehr, der sich vor Ihren Augen abspielt. Die Gehirne sind mit anderen Dingen beschäftigt...

Ja, das mit der 75% Steuerlast stimmt leider, aber niemand merkt es direkt, weil andere diese Steuern abführen.WE.

[17:00] Leserkommentar: Zum Ende Monat Februar 2015 bekam ich von meinem Arbeitgeber ein Schreiben:

„Aufgrund Ihrer zusätzlich guten Leistungen gewähren wir Ihnen eine Prämie über 1.500€."

Auf der Gehaltsabrechnung waren dann auch die 1.500€ Brutto sichtbar.

Netto kamen dann 550€ an,

Wo sind die anderen 2/3 Drittel?

Ich habe die guten Leistungen erbracht und bekomme nur ein Drittel davon.
Der Rollstuhlfahrer und die Sozialindustrie saugen die Kohle ab.
Das passiert mir nie mehr!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Künftig lasse ich mir das als Urlaub geben. Dann habe ich 100% und die anderen Stinker bekommen nichts.

Die Differenz hat der Gollum per Steuerprogression gefressen.

[17:50] Der Jurist:
Wenn Sie von den (netto) 550€ ein paar Stangen Zigaretten kaufen und dreimal tanken, dann bekommen die Stinker nochmals etwa 380 Euro. (Umsatz-, Tabak-, Mineralölsteuer).
Von den verbliebenen 170€, die die Genossen Tankwart und Zigarettenverkäufer kassieren, müssen diese beiden wiederum Steuern und Abgaben (ESt, KöSt, was immer...) abführen, usw.
Da kann einem die Freude am Sozialismus schon vergehen.

Vorsicht, in Deutschland sind die Steuerern auf diese Sachen noch höher als in Österreich!
 

[14:30] FAZ: SPD, Grüne und Linke planen Rot-Rot-Grün

Nach der Regierungsbildung in Thüringen hat das Projekt Rot-Rot-Grün zwischen SPD, Grünen und Linkspartei an Attraktivität gewonnen. Abgeordnete der Parteien basteln laut einem Bericht schon an einem Koalitionsvertrag für die Bundestagswahl.

Das wird dann wirklich die DDR 2.0. Aber es dürfte keine weitere Bundestagswahl mehr kommen, sondern die echte und harte Arbeit im Straflager für diese "Koalitionsverhandler". Man sieht, sie wissen nichts von ihrem Schicksal.WE.

[18:30] Der Mexikaner:
Die gesamte Politbaggage wird sich am Bahnhof zum Abtransport per Gueterzug nach Vorkuta einfinden duerfen.

Des Mexikaners Lieblingslager, schon eisig kalt dort oben.

[19:15] Leserkommentar:
bei T-online ganz groß: SPD über fehlende Reue bei Edathy empört. Er soll aus der Partei austreten.
Das wird bei der versottenen Bande nicht der einzige Knabenliebhaber sein?
Aber gleichzeitig möchte die gleiche SPD mit den grünen Kinderfickern eine Koalition eingehen möglichst noch mit den Mauermördern? Das ist zweierlei Maaß einer nutzlosen Partei mit verlogenem Arbeitnehmeranstrich!

Scheinheiligkeit gehört zur Politik dazu. Des Mexikaners Wunsch wird ohnehin bald erfüllt.WE.

[19:20] Der Schrauber zu "Des Mexikaners Lieblingslager, schon eisig kalt dort oben."

Ja, im Winter eisig und im Sommer bekommen die Delinquenten es mit ihresgleichen zu tun: Mit Blutsaugern, gleich millionenfach. Nämlich Moskitos in riesigen Schwärmen. Lästig und penetrant. So wie die Schwärme von Politparasiten und Bürokraten.
Für Polit- und Amtsparasiten ein sehr empfehlenswerter Ort für Studienreisen und Selbstverwirklichung, mit Never Come Back Railways.
Natürlich auch für die Gesinnungsjustizler aus Massenparteizüchtung, die dürfen ihre verdrehten Paragraphen dann auf Knien in den Permafrostboden ritzen.

Ob sie in dieses Lager kommen, wissen wir noch nicht. Die auch nicht, denn sonst würden sie untertauchen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv