Werbung

Informationen Deutschland

Diese Seite befasst sich mit spezifisch deutschen Themen.

Neu: 2014-07-28:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:05] FAZ: Ebola-Patient soll nach Deutschland gebracht werden

In Westafrika haben sich auch mehrere Helfer mit Ebola angesteckt. Einer davon könnte bald in Deutschland behandelt werden. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf ist darauf vorbereitet – und zerstreut die Ängste vor dem Virus.

" ... und zerstreut Ängste vor dem Virus": da wünsch' ich mal viel Erfolg bei dem Zerstreuen der Ängste mit dem Astronautenhelm am Kopf. Und Ebola muss man doch als Bereicherung sehen.


[18:55] DMN: EU-Kommission fordert Änderungen an Dobrindts Maut-Konzept

EU-Verkehrskommissar Sim Kallas will die Mautpläne der Bundesregierung auf Diskriminierung überprüfen. Außerdem sei eine direkte Verbindung zwischen Maut und Kfz-Steuer „nicht möglich“. Bereits gegen Slowenien hatte die Kommission schon einmal ein Vignettensystem abgelehnt, weil es Ausländer benachteiligt hatte.

Jetzt sag' ich mal eines zur leidigen deutschen Mautdiskussion: bin ich etwa der einzige, der meint, dass die "Ausländermaut" nur die Initialzündung für eine flächendeckende Autobahnmaut (auch deutsche Inläder) ist?

[19:20] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Nein, nein. Das ist vielen schon durchaus bewusst, dass hier ein Spiel unserer sozialistischen Regierung läuft. Ziel ist, neben der Kfz- Steuer die Maut von allen Deutschen einzutreiben. Man hat das in den Raum geworfen, die EU wird wegen Diskriminierung der Ausländer sagen: wenn, dann zahlen alle-auch die Deutschen. Und so wird es kommen. Der Auto- Michel ist doch die besteMelkkuh (ähm -Schaf). Die Pkw- Steuer wird m. E. nicht erlassen werden-wer das denkt soll weiter träumen.

Dankeschön.

[19:30] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

Natürlich ist es das und nichts anderes. Sowohl Dobrindt wie auch Seehofer und die anderen Marionetten wissen doch genau, dass sie mit diesem Konzept auf Widerstand in Brüssel stoßen!Deutschland hat 2013 ca. 53 Mrd. Euro an kraftfahrzeugbezogenen Steuern eingenommen. Davon sind gerade einmal 14 Mrd. Euro oder lächerliche 26% auch beim Straßenverkehr gelandet. Wenn man das eingetriebene Geld auch nur ansatzweise für das verwenden würde, wozu es abgepresst wurde, würde sich diese lächerliche Diskussion erübrigen!

[19:40] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Sie haben selbstverständlich völlig recht! Es geht nicht um Ausländern, sondern ums Abzocken der gesamten Bürgerschaft. Schließlich sollen ja Bundesstraßen auch mit eingenommen werden. Sicherster Beweis: Die unsägliche Vignette, die es in allen Regenbogenfarben geben soll, nämlich für Kreditkrücken vermutlich grün, für alles, was über 5 Jahre alt ist, abgestuft nach Alter und "Schadstoffausstoß", bzw. Verbrauch. Wenn das alles mit der Kfz-Steuer verrechnet werden soll, braucht man den Dreck nicht, weil deutsche Kennzeichen grundsätzlich deutsche Zulassung und deutsche Steuer bedeuteten. Führt man das trotzdem ein: Dann geht es ums spätere Abzocken, erst aus Umwelt- und dann aus Lärmgründen und letztendlich einfach nur ums Abzocken und Herrschen: City-Maut, Einfahrverboten, die Spielvarianten perverser Staatsparasiten sind unzählbar und deren Neigungen grundsätzlich abartig und schädlich!
Die verschiedenfarbige Vignette für deutsche Fahrzeuge sind spätestens in der nächsten Legislaturperiode der Judenstern für jedes nichtkonforme Vehikel.
Das Geschwallere von sozialer Gerechtigkeit ist nämlich nur Bedienung deutschen Neid- und Gehässigkeitsreflexes, damit die Kreditschüsselfahrer verlangen können, daß die Nutzer älterer Fahrzeuge mehr bezahlen und damit die Ökokrückenfahrer sich erhaben fühlen und von allen ausufernden Cityzoll verlangen.
So sind dann alle niedrigen Instinkte bedient und sogar die Altautofahrer mit allem einverstanden, wenn auch bei denen wegen eingeredetem schlechten Gewissen.
Grund dieser Maßnahmen? Herrschen, niedrige, sexuelle Instinkte bei Politschranzen und Staatsdienern bedienen, weil man einfach wieder Macht ausübt und dabei noch nach Herzenslust rauben  kann.

[19:50] Leserkommentar zur Maut:

Ich bin gegen die PKW-Maut. Meine Meinung zu dem ganzen: Das ist alles eine Verarsche. Falls im Falle einer kommenden PKW-Maut die KFZ-Steuer gesenkt wird, dauert es nur wenige Jahre, bis die KFZ-Steuer wieder auf dem heutigen Niveau ist, da man dann nach ein oder zwei Jahren mit der "Anpassung" der Steuer rechnen kann. Die Regierung lässt sich doch die Steuereinnahmen durch die KFZ-Steuer nicht entgehen. den Autofahrer kann man gut melken.


[12:45] Die Abkassierer: So viel verdienen die Abgeordneten nebenbe

[8:15] DWN: Partei-Stiftungen: Undurchsichtige Geschäfte mit Steuergeldern

Durch Verlags-Beteiligungen, Tochterfirmen und die so genannten „parteinahen" Stiftungen können Parteien die Transparenz-Vorschriften des Spendengesetzes umgehen. Sie leiten ihr Geld so lange kreuz und quer, bis die Herkunft nicht mehr nachvollziehbar ist. Im besten Fall wird das irgendwann unter „sonstige Einnahmen" erwähnt. Im schlechtesten Fall taucht es nie in einem Rechenschaftsbericht auf.

Auch die deutsche Politik ist korrupt und käuflich.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[12:00] Wirtschaftsblatt: Wenn Deutschland das Geschäft mit dem Tod auf Eis legt

Denn viele europäische Rüstungskonzerne sind auf deutsche Komponenten angewiesen, um die eigenen Produkte exportieren zu können. Die Zulieferungen aber sind wegen der Kehrtwende der Bundesregierung in der Rüstungspolitik seit einiger Zeit ins Stocken gekommen: Glaubt man deutschen Waffenschmieden, stapeln sich in Sigmar Gabriels Wirtschaftsministerium längst nicht mehr nur milliardenschwere Anfragen für den Export von Panzern oder anderem Großgerät. Massenweise hängen danach inzwischen selbst Exportbegehren für unprätenziöse Teile wie Zündhütchen fest, die früher als unproblematisch galten.

Crazy Siggi. Dämlicher kann die Politik nicht sein.


Neu: 2014-07-27:

[19:00] Spiegel: Berlin will Todesstrafe für Niedringhaus-Mörder verhindern

Ein Gericht in Kabul hat den Mörder der deutschen Fotografin Anja Niedringhaus in einem kurzen und geheim geführten Prozess zum Tode verurteilt. Die Bundesregierung drängt nach SPIEGEL-Informationen darauf, die Entscheidung in eine lange Gefängnisstrafe umzuwandeln.

[19:45] Leserkommentar dazu:

Aha...fuer den Moerder um Gnade winseln und die Kreuzigung von Christen unter den handgeflochtenen Teppich kehren.  Und sicherlich wird man das Volk auch am Ukraine/Russland Blitzkrieg teilhaben lassen, gleich dem Wurf in die Loewengrube oder Arena. Dann erspart man sich Erklaerungen und Pensionen. Brot und Spiele alle 80-100 Jahre mal mit verkehrter Rollenverteilung. Einfach weltmeisterlich zum Europameister - beides innerhalb weniger Monate.

[20:00] Unsere Politiker können einfach nicht anders, denn bei uns ist die Todesstrafe ein Tabu. Diese Politiker fürchten schon, wenn sie hier nichts tun, als Anhänger der Todesstrafe von den Gutmenschen gebrandmarkt zu werden. Egal, was sie privat denken. Der ganze PC-Komplex mit seinen Tabus funktioniert auf diese Art.WE.
 

[09:55] DWN: Verdummung mit Statistik: Die Deutschen werden nicht „immer reicher“

Die Bundesbank berichtet von einen Anstieg des Privatvermögens in Deutschland auf einen neuen Rekord von 5,2 Billionen Euro. Doch die obersten 10 % haben etwas mehr als zwei Drittel des Vermögens, die unteren 40 % kommen nicht einmal auf ein Prozent. Das Institut der Wirtschaft (IW) betreibt ebenfalls Verdummung und erklärt, dass die Bürger irrigerweise glauben, dass sie immer ärmer werden. Die Bürger haben mit ihrem Gefühl recht, die Darstellung der Institute ist manipulativ.

Man braucht sich ja nur in seinem eigenen Umfeld umsehen und eben nicht auf die Meinung der "Experten" hören.

[10:30] Leserkommentar dazu:

Stimmt doch! Die Reichen werden immer reicher. Der einfache Bürger, der Pöbel, zählt für unsere deutschen Politiker nur als Steuernummer und Wahlvieh - ansonsten nicht als Deutsche. Die einen lachen und können gar nichts dagegen tun immer reicher zu werden, die anderen sind jene welche für unsere Politiker stinken.


Neu: 2014-07-26:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:00] Bitte nicht ganz totlachen: Fast 7 Millionen Euro Schulden: Middelhoff flüchtet über Fenster und Regenrohr

[18:40] Leserkommentar:
Für diesen krankhaften Narzissten und Blender muss die negative Publizität der persönliche Super-GAU sein.

Das Problem der Eitelkeit. Die Journalisten sind auch nach dem Offenbarungseid hinter ihm her.

[19:15] Der Schrauber:
Da hat er sich ja einmal an die Regeln gehalten und hat den Raum durch die ihm angemessene Türe verlassen:
Nämlich der Türe für Strauchdiebe und Einbrecher.
Nun muß nur noch unten jemand steht, der Diebe und Einbrecher angemessen vertreibt: Immer mit dem Baseballer feste druff und durch die Straße prügeln.
 

[16:30] Leserzuschrift zu Gabriels FDP-Staatssekretär geht zur OECD

Jetzt ist der letzte FDP-Mann auch untergebracht worden. Der fette Erzengel kann nun einen rotgrün-versifften "Experten" berufen. Dann kommt er aber - der Aufschwung.

Auch die Roten haben schliesslich Funktionäre zu versorgen.
 

[15:00] Leserzuschrift zur NSU: Untergrund-NAZI-Terroristen setzen Mietminderung wegen Geruchsbelästigung durch

die NSU waren also doch richtige Terroristen. Als ehemaliger Vermieter weiss ich ganz genau, wovon ich rede. Die haben doch tatsächlich die Miete gemindert, nur weil ihnen griechische Essensdüfte in die Wohnung wehten. Jeder andere hätte einfach das Fenster zugemacht, vor allem dann, wenn er nicht auffallen will. Aber diese Terroristen haben sofort die Miete gemindert - sowas läuft ganz schnell auf einen Prozess hinaus. Aber damit hatten die gar keinen Stress, auch wenn sie unter falschem Namen gelebt haben. Dort Wort "Coolness" muss neu definiert werden.

Diese Geschichte ist voll mit kleinen Lachnummern.

Echte Terroristen würden versuchen, möglichst unauffällig zu bleiben.WE.
 

[12:45] Spiegel: Kritik an Wirtschaftspolitik: Ministerpräsident Weil fordert Kurswechsel der SPD

Die SPD müsse sich generell nicht nur für die Umverteilung, sondern auch für die Erwirtschaftung des Bruttosozialprodukts verantwortlich fühlen. Er distanzierte sich klar von der Vermögensteuer, welche die SPD im Wahlkampf noch vehement gefordert hatte: Er halte eine solche Steuer für "nicht sinnvoll, solange es kein schlüssiges Konzept gibt, das alle rechtlichen Zweifelsfragen beantwortet", sagte er. "Das sehe ich einstweilen nicht."

Es gibt nur mehr ganz wenige Vernünftige bei den Rothäuten, den Rest kann man vergessen.WE.
 

[8:30] Wie Schavan ihren Dr. retten wollte: Eine dilettantische Rettungskampagne

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[7:45] Peter Boehringer zum deutschen Gold: Nachweise über Zehntausende Tonnen Zentralbankgold fehlen


Neu: 2014-07-25:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:50] Der Hetzer zu Trotz Mini-Zinsen: Deutschlands Bürger werden immer reicher

Reich, reicher, Deutschland: Das Privatvermögen der Bundesbürger ist bis Ende März auf mehr als 5,2 Billionen Euro gestiegen. Und das, obwohl die meisten Anleger vor allem in risikoarme Anlagen mit Mini-Zinsen investieren.

Wie jetzt? Immer reicher? Genau das Gegenteil ist der Fall: Die Idioten werden immer ärmer, nicht nur wegen der Minizinsen unterhalb der Inflationsrate, die dem echten Anlageproll so große Sorgen machen, sondern vor allem deshalb, weil ein nominaler Zuwachs nur einem Anstieg der zugrundeliegenden Verschuldung entspricht. Die Deppen werden noch bis zur letzten Minute jubeln. Und dann: Pffffffft! Die Luft entweicht aus dem Ballon, und alle sind am Arsch. Alle außer denen, die echte Werte haben. Das ist ja fast schon Endsieg-Propaganda á la Goebbels. Die Schmierfinken, die so etwas drucken, sollten sich was schämen!

Die Schmierfinken vom Spiegel haben einfach einen Bundesbank-Bericht kopiert. Es stimmt schon, die Kurse von Aktien, Anleihen und Immobilien sind gestiegen, aber das sind Scheinwerte.

PS: es soll bei der Bundesbank viele Leser von Hartgeld.com geben, ebenso bei Polizei & co.WE.
 

[15:30] Der Hetzer zu 60. Geburtstag von Jürgen Trittin: Der Unvollendete

Vizekanzler, Finanzminister, Grünen-Leitwolf. So wollte Jürgen Trittin in sein siebtes Lebensjahrzehnt gehen. Stattdessen ist er nun einfaches Mitglied der kleinsten Oppositionsfraktion - strotzt aber vor Kraft. Was hat er vor?

Ja, so sind sie, die verbohrten Linken. Was für ein selbstmitleidiges Pack! Wenn's nicht klappt, den Wähler zu bescheißen und für dumm zu verkaufen, dann sind immer die anderen schuld, die nur zu dumm waren zu begreifen, was für ein Segen es doch gewesen wäre, mehrheitlich die Grünen zu wählen und damit höhere Steuern, noch mehr Genderirrsinn und Homopropaganda in den Schulklassen, noch mehr Kosten für eine blödsinnige Energiewende und das Desaster mit der E-Mobilität. Und, und, und...

Nein Jürgen, wir wollten Dich nicht wählen! Tut uns auch nicht leid, dass Du jetzt ein "Unvollendeter" bleiben musst. Im Gegenteil, jeder von uns, der an Gott glaubt, betet jeden Abend, dass Du in der Rumpelkammer der Geschichte bleiben wirst, zusammen mit Deinen Kumpels Dumm Özgür und Fatma Toth.

Bald werden sie fliehen müssen.
 

[11:45] BZ: Krömer: Notfalls wird die Demo beendet

Am Nachmittag werden 1500 Teilnehmer zur antiisraelischen Demonstration erwartet. Staatssekretär Krömer kündigte ein konsequentes Vorgehen an.

Auf dieses "konsequente Vorgehen" bin ich neugierig. Wird wieder Deeskalation um jeden Preis sein. Was machen schon ein paar verwüstete Strassenzüge und attackierte Polizisten? Und damit sich das Pack nicht gegenseitig umbringt, wird der Steuerbürger für den Polizeieinsatz noch kräftig zur Kasse gebeten. Wo sind die Wasserwerfer?


[10:30] Leser-Zuschrift-DE bzgl des Finanzgebarens der stadt Nürnberg:

gestern in der Zeitung gelesen, die Stadt Nürnberg ist kurz vor der Haushaltssperre.
Nun ist ein 40 Millionen Euro teurer Neubau der Servicebetriebe öffentl. Recht (Müllabfuhr, Stadtreinigung, etc.) auf Eis gelegt. Begründung: Steuereinnahmen brechen weg.
Und die nachfolgend genannten Zahlen haben es in sich, Gewerbesteuereinnahmen.
2013 Gesamt 424 Millionen Euro (=106 Mio Euro pro Quartal), Überschuss 17 Mio. im Stadthaushalt
2014 Q1 46,3 Mio Euro
2014 Q2 30 Mio. Euro

Was einen Einbruch bei den Gewerbesteuereinnahmen von etwa 70 % entspricht auf Jahressicht/Quartalsbasis von Q2 2014 im Vergleich zum Quartalsdurchschnitt 2013.
Wenns weiter einbricht, droht der Bankrott. Es ergeht anderen Städten in Deutschland wohl ähnlich, aber man spricht nicht darüber.
Pikant: Der Nürnberger Oberbürgermeister Maly ist zurzeit Präsident des deutschen Städtetages.

Deckungslücke Sozialbereich 5,8 Mio Euro. Quelle: Nürnberger Nachrichten von letzten Mittwoch. Ahja, der kreuzungsfreie Ausbau des Frankenschnellwegs zur Entlastung der Verkehrsachsen für 500 Mio. Euro wird weiters geplant. Sanierung der Hafenbrücken, überfällig, von 100 Mio. Euro stehen übrigens noch nicht in dem von der Haushaltssperre akut bedrohten Haushalt. Hier der Hinweis auf die Haushaltssperre: http://www.nordbayern.de/region/nuernberg/droht-nurnberg-im-herbst-eine-haushaltssperre-1.3787066
Damit wird auch klar, auch Franken/Bayern ist keine Insel der Seligen mehr, es wird auch hier zunehmend enger.

Angesichts des Gesamtfinanzzustandes der Bundesrepublik: auch schon egal!


Neu: 2014-07-24:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:35] DWN: Deutsche finden das Steuer-System ungerecht

Die Steuerzahler erwarten mehr Fairness: 95 Prozent der Bürger sind der der Ansicht, dass der Staat viel zu verschwenderisch mit ihrem Geld umgeht. 85 Prozent finden ihre persönliche Steuerbelastung zu hoch. Zudem sei das Steuersystem zu kompliziert und ungerecht.

Nur allzu verständlich, wenn man bedenkt, wofür das Steuergeld verprasst wird: Politiker-Privilegien, Flüchtlinge, Bankenstützungen, Erhaltung maroder und korrupter eurpäischer Volkswirtschaften, Spitzenpensionen, Staatskünstler, Finanzierung ansonsten arbeitsloser, veganverschwulter PsychologInnen in vielfältigen Einrichtungen, etc. pp.


[17:30] Wer die wirklich Reichen sind: Statistik: Pensionäre sind die größten Vermögensgewinner

Ein Plus von fast 22 Prozent seit 2008: Keine andere Bevölkerungsgruppe konnte ihr Vermögen in den vergangenen Jahren so stark steigern wie die Pensionäre. Sie besitzen im Schnitt nun doppelt so viel wie der Rest der Gesellschaft.

Die pensionierten Beamten mit ihren Riesenpensionen sind es. An eure Millionärsbesteuerer: das sind eure roten und grünen Wähler - die wirklich Privilegierten im Land.WE.
 

[16:50] Wallstreet: 65 Prozent erwarten Zwangsabgabe auf Sparguthaben auch in Deutschland

Am 4. Juli trat Spaniens Vizeministerpräsidentin Soraya Sáenz de Santamaria vor die Presse und verkündete das Inkrafttreten eines Gesetzes von erheblicher Tragweite: Alle Sparguthaben in Spanien werden mit einer Steuer von 0,03 Prozent belegt. Um mögliche Kapitalflucht auszuschließen, gelte die Abgabe rückwirkend zum 1. Januar 2014. Im Gegensatz zur bisherigen Handhabe, Kleinsparer von einer Zwangsabgabe auszuklammern, gilt die Steuer bereits ab dem ersten Cent auf dem Bankkonto.

[16:55] Silberfan dazu:

Vor Augen geführt: Die gesetzliche Absicherung der Einlagen auf der einen Seite bedeutet nicht, dass diese Bankguthaben nicht doch ab dem ersten Cent beteuert werden könnten - auch in Deutschland.

Erst heute hat der österr. Wirtschaftsforscher Felderer in ienme Kurier-interview gemeint, dass Vermlögenssteuern vor 300 Jahren envogue und auch passend waren. Seiten den 80ern geht man aber über die Besteuerung der Vermögenszuflüssen ran, damit die wirtschaftliche Entwicklung nicht gestört würde. Zum ersten Mal seit langer Zeit bin ich mit ihm einverstanden! TB


[10:15] Polenum-Satire: Deutschlands bester politischer Scharfschütze geehrt

[7:30] Der Silberfuchs zu gestern DE 20:05:

Cheffe, mit Verlaub, die Atomwaffen sind schon lange bezahlt, die Amerigauner schulden Deutschland mehr als 1000 Tonnen Gold zur Lieferung!

So kann man es natürlich auch nennen. Die Amis dürfen dann gerne einige Boomer der Ohio-Klasse mit den Trident D5 Raketen als Träger mitliefern.WE.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[9:00] Geolitico: Deutsch-amerikanische Entzweiung


Neu: 2014-07-23:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:05] Tagesspiegel: Nuklearwaffen werden nicht abgezogen, sondern modernisiert

Politisch war der Abzug der US-Atombomben von deutschem Boden eigentlich schon entschieden. Aber jetzt werden sie offenbar durch hochmoderne neue Waffen ersetzt. Die Bundesregierung windet sich.

Sind denn auch die Nuklearwaffen alternativlos?TB

Ja, sie sind alternativlos für Deutschland, wenn es eine Führungsmacht werden soll. Es kann diese Waffen gleich den Amis abkaufen.WE.


[19:45] Spiegel: "Wir wollen Antisemitismus nicht hinnehmen"

Nach antisemitischen Parolen bei Anti-Israel-Kundgebungen verlangt Bundespräsident Gauck mehr Zivilcourage von den Deutschen. Die Kanzlerin warnt vor einem "Angriff auf Freiheit und Toleranz".

Ich zitiere einen großen Staatsmann: "Der Islam gehört zu Deutschland." TB

[20:00] Ja, die Deutschen sollen ihre Stimme erheben und diese arabischen Antisemiten zusammen mit diesem Heuchler vertreiben. Ab an die Gaza-Front.WE.


[7:40] Lobbyisten kaufen sich die Politik: Das große Tor für Lobbyisten: Parteien verschleiern 45 Millionen Euro pro Jahr

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[11:30] Geolitico: So eng sind BND und CIA verwoben

[13:30] Leserkommentar:
Wann begreifen die Journalisten endlich, daß der BND ein Ziehkind der CIA ist? Die sind völlig eingebunden - in den USA nicht in DE!

Vielleicht dann, wenn sie entlassen werden.


Neu: 2014-07-22:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] Gollum erbt fast nichts von Albrecht: Wie der Aldi-Gründer sein Geld vor dem Staat schützte

[19:00] Auch der neue reichste Mann Deutschlands ist bescheiden: Der neue reichste Deutsche

Lidl-Gründer Dieter Schwarz besitzt mehr als 15 Milliarden Euro. Nach dem Tod des Aldi-Gründers Karl Albrecht hat er jetzt das meiste Geld im Land.

Was weiß man noch? Schwarz ist seit 50 Jahren verheiratet, hat zwei Töchter, eine Schwäche für Frankreich.

Die Büros in Neckarsulm etwa werden als "ärmlich" beschrieben. Hemd und Krawatte, die Schwarz auf den Fotos trägt, sehen vermutlich nicht nur aus, als seien sie von C&A. Sie sind es.

Keine Yacht, keine Scheidungen, kein Prunk, nichts. Ein Vorbild für alle Protz-Manager.WE.
 

[18:00] Kopp: Meinungsfreiheit: Keine Gnade für Dortmunder CDU-Politikerin

»Fremdenfeindlichkeit«, »Islamfeindlichkeit« und »antimuslimischer Rassismus« waren die gängigsten Schlagworte, die kurz darauf mit dem Leserbrief der Dortmunderin in Verbindung gebracht wurden. Die Regionalpresse erhöhte im Minutentakt den Druck auf die CDU-Politikerin, die bis dato wohl nicht daran denkt, den »freiwilligen Rückzug« anzutreten.

Aus diesem Grund wollen die Grünen in der Bezirksvertretung Innenstadt-Nord der Abweichlerin von der Mainstream-Meinung jetzt helfen und ihre Abwahl beantragen

Die Linkspresse und die Linkspolitik wird bald einen brutalen Schlag ins Gesicht bekommen, wenn der Grossterror kommt. Eine Heldin gegen die PC wird geboren werden.WE.
 

[17:00] Leserzuschrift zu ARD-Video: Der Arbeitsmarktreport - das Märchen vom Fachkräftemangel

Zumindest am späten Montagabend darf die Wahrheit auf ARD gebracht werden:
"Das Märchen vom Fachkräftemangel" Das Video habe ich mir gerade in der
DasErste.de Meditathek angesehen. Sehr sehenswert: Lügen über gefälschte
Statistiken, völlig überzogenen Vorstellungen der Chefs bei der Personalsuche,
keine Einarbeitungszeit für junge Nachwuchskräfte. Und das Fazit: es wird ein nicht
vorhandener Fachkräftemangel vorgetäuscht um Ausländer für geringe Löhne in DE
arbeiten zu lassen. Das dient der Gewinnmaximierung der Firmen ohne das diese Gewinne
an Arbeitnehmer weitergereicht werden müßten. Die Verarschten sind wieder mal die
deutschen gut ausgebildeten ITler und Ingenieure!

Lohndumping per Propaganda nennt man das.
 

[16:30] Focus: Flughafen Zweibrücken droht die Insolvenz

Dem verschuldeten Flughafen Zweibrücken in Rheinland-Pfalz droht nach Einschätzung von Verkehrsminister Roger Lewentz die Insolvenz. Die EU werde wahrscheinlich Beihilfen zurückverlangen. Der Airport wurde zu nah an einem anderen Flughafen gebaut.

Das ist typisch für diese eitlen und prestigegeilen Politiker. Jeder will seinen eigenen Airport, der dann mit Staatsgeldern subventioniert wird. Das gibt es überall in Deutschland. In den Steinbruch mit diesem Verschwender-Pack.WE.
 

[15:30] Jetzt Taschenpfändung beim früheren "Star-Manager": Millionäre sollen für Middelhoff-Schulden aufkommen

Wie hat der früher auf grossem Fuss gelebt.

[16:00] Der Stratege:
Ein richtiger Emporkömmling und Großkotz scheint er zu sein, der das Geld anderer Leute für seinen Turbokonsum rausgeworfen hat. Mit Elite hat das nichts zu tun und mit Oberschicht auch nicht. Großspuriger Versager trifft es eher. Es ist wirklich an der Zeit, dass man Leute wie ihn wegsperrt, denn genau diese Vögel sind es, die gemeinsam mit unseren Politikern den Karren mit Vollgas gegen die Wand fahren. Echte Elite war hingegen der kürzlich verstorbene Karl Albrecht (Aldi-Gründer).

Angestellte Manager sind meist so.

[16:00] Leserkommentar:
Eine riesige Yacht samt Mannschaft mit Mietkosten in Höhe von etwa 100.000 Euro monatlich musste dieser Narzisst haben, obwohl er die Yacht nie besuchte. Status ist alles für solche kranken Seelen.

[17:00] Der Mexikaner zu Middelhof und Albrecht:

Karl Albrecht hatte ein Golfhotel in Donaueschingen, welches in den 70ern hochgezogen wurde. Dort zúchtete er seine Rosen. Das war ein Abschreibungsobjekt, welches noch passiveinkommen brachte. So organisieren echte Millionäre ihre Freizeitbeschäftigung, nicht mit solchem Prestigeunfug wie Middelhoff.

Bei Aldi arbeiten auch kaum Akademiker, fast die gesamte Fúhrungsmannschaft hat mal im Laden angefangen.

Vermutlich der Grund, warum dort alles klappt und einfach organisiert ist.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[17:30] SD: Gold And Silver – BRICS And Germany Will Pave The Way

Austria has already picked sides, with Russia, for the economic writing is on the wall.
Germany also is not about to jeopardize its long-established business ties with Russia. At least 3,000 businesses are linked to Russia, and they are not being quiet in their displeasure about any sanctions against Russia by the US. Further, Deutschland is increasing its economic ties to and with China. Between these three powerhouse nations, it is all about business and economic growth. With the US, it is all about fiat debt and war with little to no concern about which country[s] the US alienates in order to support its flailing and failing debt addiction.

Throw in the NSA spying scandal the US has and continues to wage against Germany, add the you-will-get-your-[non-existent]- gold when we say you can have it, and the clock it ticking as to when Germany says, "Genug ist genug!" Many measures have been taken that demonstrate a growing rift between these once-solid allies, and the only thing standing in the way of a complete breakaway is Chancellor Merkel, whose days are numbered.

Die Blogsphere erkennt es immer mehr, dass Deutschland gerade die Seiten wechselt. Die Mainstream-Journaille aber nicht. Die Merkel ist nur eine Schauspielerin mit Aussicht auf ein schönes Exil, die wirklichen Akteure sind die echten Eliten von DE. Auch die haben genug von der Vasallenschaft zu den untergehenden USA.WE.
 

[16:30] Leserzuschrift zu Wirtschaft warnt vor Russland-Sanktionen Ostausschuss sieht Jobs in Gefahr

Damit dürften (weitere/ schärfere) Sanktionen gegenüber RU vom Tisch sein. Man stelle sich vor, die ach so beliebte Bundeskanzlerin müßte deutschen Arbeitnehmern und Arbeitgebern (und Wählern!) erkären, daß sie Jobs/ Aufträge verlieren, also evtl. ihre Existenz, um die nutzlose Ukraine ( von denen die meisten nicht mal wirklich gewußt haben dürften, daß es sie gibt) zu verteidigen und "westliche Werte" ( als da wären bärtige Frauen toll finden zu müssen & anderen Genderirrsinn, Kasinokapitalismus, andauernde Kriege durch die NATO, afrikanische und muslimische Kulturbereicherung in Massen, wildgewordene Geheimdienste, Totalüberwachung, US-Hörigkeit usw.)

Man spaltet so Deutschland von der EU und den USA ab.


Neu: 2014-07-21:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[13:00] Leserzuschrift zu Gehaltsforderungen: Drei sind drin

Interessantes SPON-Voting zu Lohnerhöhungen. "Egal, der große Crash kommt eh bald" als Ankreuzmöglichkeit!

Erstaunlich, dass der SPON diese Variante beim Voting anbietet. Und fast 20% haben diese Möglichkeit abgekreuzt!

Alles Hartgeld-Leser?

EIn versteckter Hinweis auf das was kommt?
 

[8:10] JJahnke auf DWN: Deutschland: Die Gewerkschaften spielen bei den Löhnen keine Rolle mehr

Sie sind nur mehr mit ihren Funktionärsinteressen beschäftigt.WE.
 

[8:00] Focus drischt auf die Mamba ein: Grüne à la française – Die unbelehrbare Öko-Partei

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[19:15] Wolfgang Münchau im Spiegel: MH17 und der Konflikt mit Russland: Die fatale Ostorientierung der deutschen Wirtschaftselite

Der letzte Beweis steht noch aus, aber Russland scheint politisch für den Tod der Menschen an Bord von MH17 verantwortlich zu sein. Harte Sanktionen im Finanz- und Rohstoffbereich sind die richtige Antwort - auch wenn das deutschen Managern nicht gefällt.

Ein blindes und taubes Huhn, dass den mit aller Kraft läutenden Wecker nicht hört. Die Journaille hat wirklich keine Ahnung von dem was sich abspielt, obwohl man es bereits greifen kann. Ja, es kommt eine Achse DE-RU.WE.
 

[12:30] Spiegel: Deutschland-Bild im Ausland: "Willkommen im deutschen Jahrhundert"

Der deutsche WM-Titel treibt im Ausland seltsame Blüten: Mancher Kommentator lässt sich zu Begeisterungsstürmen über Deutschland hinreißen. Ein US-Magazin ruft gar das "deutsche Jahrhundert" aus.

Das hat weniger mit dem WM-Titel zu tun, mehr mit der deutschen Wirtschaft. Es wird in Europa tatsächlich ein deutsches Jahrhundert geben, wenn es wieder aufwärts geht.WE.


Neu: 2014-07-20:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:20] Neuer Vorschlag zur PKW-Maut: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident will eigenes Maut-Konzept vorlegen

Der schleswig-holsteinische Ministerpräsident Torsten Albig (SPD) kämpft weiter für sein Vorhaben einer Sonderabgabe von allen Autofahrern auf Deutschlands Straßen. Das berichtet "Der Spiegel" in einer Vorabmeldung. Albigs Pkw-Maut-Konzept tritt in Konkurrenz zu den Maut-Plänen von BundesverkehrsministerAlexander Dobrindt (CSU).

[17:00] Polenum: CDU-Außenpolitiker Polenz schlägt Ölembargo gegen Russland vor

Der CDU-Außenpolitiker Ruprecht Polenz hat an die EU appelliert, einen Verzicht auf russische Öl-Lieferungen zu erwägen. “Russland muss jetzt die Destabilisierung der Ukraine beenden. Es bedarf einer klaren Aussage von Präsident Putin zu Souveränität und territorialen Integrität der Ukraine”, sagte Polenz der “Welt”.

Weiß er selbst nicht um die Aussichtslosigkeit seiner Forderung?


[13:55] Wirtschaftsblatt: Wolfgang Schäuble zur Pkw-Maut: "Wenn es so nicht geht, muss man es halt anders machen."

Finanzminister Wolfgang Schäuble zweifelt an der Umsetzbarkeit der derzeit geplanten deutschen Mautpläne wegen administrativer Probleme.

Unschlagbarer Logiker.


[13:25] Breunig: Geburtstagsgedanken

Jetzt ist sie endlich 60 geworden, die Trulla aus der Uckermark. Sechzig Jahre und keinen Deut Weiser als mit 59. Ganz im Gegenteil, der geistige und moralische Zerfall scheint sich bei ihr immer schneller zu entwickeln.

[13:20] MMnews: Grüne: Party von Rüstungskonzern gesponsert

Wenn's ums Vergnügen geht, sind Grüne nicht zimperlich: Grün-rote Landesregierung lässt Party von Rüstungsbetrieb sponsern. Hersteller von Handgranaten spendet für „Stallwächterparty“ Baden-Württembergs in Berlin.

Wenn man am Trog sitzt, sind die Ideale nicht mehr so wichtig.


Neu: 2014-07-19:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] Katholiken treten in Scharen aus: Bistümer spüren "Tebartz-van-Elst-Effekt"

Ja, er hat eure Kirchensteuern verprasst.

[17:30] Der Schrauber:
Die Kirche macht sich den Sündenbock leicht. Die Realität wird aber auch sein, daß die Kirche jede Dekadenz mitmacht, die speziell Gläubige völlig abstößt, incl. devotes Anbiederungsverhalten zum Islam, Genderung, Homokult, Systemtreue Richtung USA und deren Kriege.
Daß sie ideologisch derart daneben liegen, daß ihnen die "Schafe" ausbüxen, sehen sie nicht, daß die Schafe vermutlich auch nicht immer genau die ideologischen Streitpunkte angeben, wollen sie auch nicht sehen.
Die Schafe sprechen nicht immer Klartext, warum sie austreten. Für den Grund van Elst wird man nämlich gesellschaftlich nicht schief angesehen, bei den wahren Gründen sehr wohl.

[18:10] Der Vollstrecker - Kirchenaustritt:

meine Erfahrungen zum Kirchenaustritt.
ich wurde von der Pastorin angerufen und gefragt warum ich ausgetreten bin:
Ich habe es ihr gesagt _ Multikultischeiss - Genderquatsch und das sich die Kirche von ihrer primären Aufgabe ( Verkündigung des Wortes) verabschiedet hat und jeden Mammon hinterher läuft UND das menschen wie die Grüne Göring-Eckarrt in der Laienvertretung der Kirche ihren veganverschwulten Scheiss von sich geben dürfen und wer dagegen ist wird als „rechts" oder Nazi beschimpft.
Habe ihr gesagt das ich meinen Beitrag lieber da spende wo ich echten bedarf sehen und wenn unsere Kirche jetzt wieder umgebaut wird spende ich gern direkt für den Umbau aber für „links-veganverschwulten-Multikultischeiss" NICHTS mehr.
Lege jeden Monat zusätzlich ne Unze Silber für meine Kirchgemeinde beiseite- ich denke damit kann ich dann beim Neuanfang für wichtige Dinge viel mehr erreichen und wie heisst es so schön: Wer zahlt schafft an !!!!!
Ach so - Hat sie akzeptiert und grüßt weiter freundlich ALSO Mut austreten- es geht, und wir entziehen diesen Gutmenschen das wichtigste-unser GELD, das sie nicht mehr verschwenden können.

Gratulation, sehr gut gemacht!
 

[15:20] Leserzuschrift: GEZ-Terror die XXXte:

Ich bin neulich umgezogen und habe bei der Telekom einen Internetanfestnetzanschluss bestellt, für die neue Anschrift. Jetzt bekomm ich einen Brief von der GEZ an die neue Adresse ohne mich beim Einwohnermeldeamt umgemeldet zu haben oder sonstwo meine neue Adresse angegeben zu haben. Die Deutsche Telekom missbraucht offenbar Kundenvertrauen und "handelt" Kundendaten mit zwielichtigen Gesellen.

Eine bodenlose Frechheit ist das.

[16:30] Der Mexikaner:
Gleichzeitig nimmt der GEZ-Moloch ca. 7,5 Milliarden EURO ohne/ 8Milliarden mit Werbung pro Jahr ein und produziert nichts anständiges.

[17:00] Leserkommentar zu SWR muss an seine Reserven

Der Systemhurensender SWR weist trotz ungeheurer GEZ-Geldschwemme einen Verlust von 47 Millionen Euro aus!

Was sind das für Trotteln?

Ganz einfach: sie prassen wie auch die Politiker.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[13:30] Details zum BND-Spion: BND-Mitarbeiter verriet offenbar Spionageabwehr-Konzept


Neu: 2014-07-18:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] Satire: Umfrage: 99 Prozent der Deutschen wollen Merkel als Kanzlerin

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[09:00] DWN: Deutsche Steuerzahler verlieren Millionen bei Banken-Skandal in Österreich

Die deutschen Steuerzahler verlieren knapp 7 Millionen Euro beim Hypo Alpe Adria Haircut. Das ist der Anteil einer 150 Millionen Euro Totalverlusts der Weltbank. Der Betrag, für den einige Schulen und Kindergärten saniert werden könnten, zeigt: Über internationale Organisationen werden deutsche Steuergelder im großen Stil vernichtet. Die Verantwortung dafür trägt niemand.

[13:15] Diese Verluste sind sicher gering im Vergleich zu den Verlusten aus Projekten der Weltbank in der 3. Welt. Dort greifen die Potentaten zu.WE.
 

[18:45] Crazy Gollum: Schäubles Vision vom Ende des Nationalstaats

Leserkommentar: Wann segnet dieser Volksverräter endlich das Zeitliche?

Er muss noch einen letzten Beitrag zur Diskreditierung der politischen Klasse machen, bevor man ihn ins Off schiebt.WE.


Neu: 2014-07-17:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Ein heiteres Geburtstagsständchen aus dem 19. Jahrhundert für IM Erika - Video: Es wird geschehen

[17:00] Focus-Video: Kellerrundgang: Unter diesem Gebäude lagert Deutschlands größter Goldschatz

Offenbar will man zeigen, dass Gold im Land ist.
 

[13:50] Alles super im "Gute-Laune-Schland"?

[11:35] Jim Willie BOMBSHELL: It Has Begun- Germany to Break From US/UK, Join Russia/China Alliance!

Schaunmermal.

[09:53] Focus: Staatsanwalt erhebt Anklage gegen SPD-Politiker Edathy

Politisch hat Sebastian Edathy schon länger die Folgen der Kinderpornografie-Affäre zu spüren bekommen, seine Karriere ist wohl vorbei. Jetzt wird es für ihn auch juristisch eng - die Staatsanwaltschaft Hannover hat Anklage gegen ihn erhoben.


Neu: 2014-07-16:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:50] T-Online: Taschendiebstähle in Deutschland - Rasanter Anstieg - hier werden sie am meisten beklaut

Und der Staat tut nichts dagegen. ist aber auch klar, die Diebe können erst nach der Steuer das Geld aus der Tasche ziehen, daher störts den Staat nicht (solange er die Erstziehungsrechte hat)! TB


[18:24] DWN: BGH-Urteil bindet Sparer an alte Lebensversicherungen

Der Bundesgerichtshof hat die Klagen gegen alte Verträge bei Lebensversicherungen abgelehnt. Kunden hatten die Policen angefochten, weil die Vertragsbedingungen nicht dem EU-Recht entsprächen. Die Entscheidung nimmt Millionen Kunden die Möglichkeit, verlustfrei aus den Verträgen auszusteigen.

Es ist wirklich unglaublich wie sehr die Polit- und Bankenwelt unsere Gerichtsbarkeit eingenommen haben. Das Volk verliert. Paradox: neben den Bankstern und Politikern werden wir in ein paar Jahren nun auch die Gerichte vors neue Gericht bringen müssen!

[19:03] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar darüber:

Die Justiz in Deutschland ist seit Langem derart verkommen, daß es international kaum Vergleichbares gibt, weil selbst in Bananenrepubliken die Gerichte oft noch erstaunlichen Mut beweisen. Ganz klar: Die linksversifften Medien und die Justiz, samt dem gesamten Behörden- und Exekutivapparat haben die extreme Sauerei in DE überhaupt erst derart ermöglicht.
Selbst die Politschranzen hätten das nicht verzapft, wären sie von Medien und Justizapparat nicht auch noch vor sich hergetrieben worden.
Die gehören alle exemplarisch bestraft: Immer schön an die Verursacher gehen! Die Musels und auch die Banker haben sich nur genommen, was ihnen gegeben wurde. Und was ihnen gegeben wurde, hat obige Mischpoke erpreßt und erraubt.

[10:30] Leserzuschrift: Hamburger Unfallklinik bunkert Material:

Als MA einer Hamburger Unfallklinik, beobachtete ich von Freitag bis einschliesslich gestern massive Materiallieferungen, die konsequent per Helikopter eingeflogen wurden:

Verbandmaterial aller Art.
Insbesondere Brandverletztenfolie, Narkosebäder -ein schmerzstillender Badezusatz-, massive Schmerzmittelbevorratung. Normalerweise haben wir 8 Betten für Schwerstverbrannte, können aber auf 18 Betten hochfahren.
Derzeit sind alle Plätze voll eingerichtet, aber unbelegt.
Desweiteren wurden alle transportfähigen Patienten verlegt.
Wir fahren derzeit alle Betten. In 16 Jahren gab es sowas nie.
Desweiteren fand am Freitag eine Alarmübung statt. Grossschadenlage Flugzeugabsturz...

Interessant: wird da für die Folgen eines 9/11 vorbereitet?
 

[15:40] Welt: Beate Zschäpe entzieht Verteidigern das Vertrauen

Die mutmaßliche Rechtsterroristin Beate Zschäpe hat ihren drei Verteidigern im NSU-Prozess das Vertrauen entzogen. Der Vorsitzende Richter setzte das Verfahren bis zum kommenden Dienstag aus.

[12:40] Mehr Fakten: Die Leiche im NSU-Wohnmobil war nicht Uwe Böhnhardt

[20:00] Leserkommentar-DE zum NSU-Prozeß:

was für ein Zufall: Gerade als Tino M. anfängt zu singen, und dabei vielleicht auch die Verstrickung staatlicher Stellen offenlegt, versucht Frau Zschäpe, den Prozeß zu sprengen...

[8:30] Der Staat finanziert also seine "Feinde": Schwere Vorwürfe im NSU-Prozess Verfassungsschutz soll Nazi-Trio finanziert haben

Also lässt man es raus: NSU & co sind staatliche Konstrukte.

[9:45] Leserkommentar:
Das war mir immer klar, dass es raus kommt. Der ganze Fall ist so schlecht aufgesetzt, dass es nicht funktionieren kann. Der Spitzel Brandt hat das gemerkt und nun ausgesagt. Damit ist der Fall GEPLATZT! Die Geschichte war wohl so: Das Trio war mal rechtsradikal, hat aber keine grossen Sachen gemacht. Dann hat der VS denen eine Bombenwerkstatt untergejubelt mittels platzierter Beweise und sie vor die Wahl gestellt: VS-Spitzel werden und im "Untergrund" leben, oder in den Knast gehen. Dann hat man die 3 knapp 10 Jahre lang benutzt. Die haben überhaupt keinen ermordet, wurden wahrscheinlich selber ermordet (nicht mal das ist sicher).
Das wars eigentlich mit dem Fall. Nun müssen Köpfe rollen.

Jetzt wollen wir Rücktritte und Anklagen sehen.

[10:15] Leserkommentar:
Die NSU ist ein Abklingbecken für ungelöste Mordfälle, da haben die alles reingepackt, was nicht aufgeklärt war

[14:00] Leserkommentar: Die NSU ist vor allem eine Schöpfung,

um knapp 10 Mafiamorde von Türkei/Kurden den deutschen Nationalisten in die Schuhe zu schieben. Ein unglaublicher Vorgang sowas. Alle spielen mit: Dienste, Medien, Gerichte, Verteidiger, Angeklagte, Ermittlungsbeamte und Richter.

Vor allem, wenn man sich klar macht, dass hierdurch bewiesen ist, dass höchste Kreise der deutschen Dienste mit dieser Mafia zusammen arbeiten, denn warum sollten die sonst die Morde anderen in die Schuhe schieben? Das ist alles hochgradig kriminell, weil damit Fälle abgeschlossen worden sind, die in Wirklichkeit auf diesen Verbund des Tiefen Staates aus der Türkei und Deutschland zurück gehen. Wenn man da richtig wühlt, findet man auch endlich die Mörder, auch von Frau Kiesewetter. Ich stelle lakonisch fest: Der Rechtstaat ist eine Illusion.
 

[8:00] Über die Idioten-SPD: Wie die SPD auf Männer losgeht

Irgendwie haben die da bei der SPD inzwischen einen kompletten Dachschaden:

Frauen wollen einem erzählen, wie man Mann sein muss.
Lesben wollen einem einreden, wie man heterosexuell zu sein hat.
Idioten wollen einem vorschreiben, wie man Wissenschaft zu machen hat.
Psychowracks, die einem weismachen wollen, wie man positiv zu leben hat.
Soziopathen, die glauben, über Gemeinschaftlichkeit dozieren zu können.

Was kommt als nächstes?

Blinde, die andere über Farbe belehren wollen?

Kühe, die Hühnern vormachen wollen, wie man Eier legt?

Verlinkt ist ein Erguss der Friedrich Ebert Stiftung, der an linker Idiotie nicht zu übertreffen ist.WE.

[10:00] Der Mexikaner: Der Schwachsinn hat sich spätestens dann erledigt,

wenn die Steuerquote bei 5-15 % liegt, keine Sozialleistungen mehr fliessen und keine Parteienlandschaft mehr besteht.

Die gebären sich wie die SED im Sommer 1989, als bereits diverse DDR-Bürger nach dem obligatorischen Aufenthalt am Balaton Wien einen Besuch abstatteten.

Diese ganze Männerfeindlichkeit im Westen hat sich dann auch erledigt, verweichlichte Trottel mit Geisteswissenschaftsstudium, zu denen aktuell irgendwelche Quotenweiber aufschauen, werden dann sofort an den Steinbruch weitergereicht.

Ja, man muss den Wahnsinnigen das Geld entziehen.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[12:15] Lustiges Video: Der Merkel-Obama-Song: Du hast mich 1000 Mal belogen

[9:15] KWN: Now Germany Will Never Get Its Gold Back From The U.S. Fed

And as far as China goes, we have no idea how much gold they have accumulated. Nobody knows how much gold they are buying -- not the World Gold Council or anyone else. The gold is now flowing into China from all directions and they don't want the West to know how much they are accumulating.

As soon as China, Russia, and Germany have enough gold, they are going to form a new currency bloc. It will be comprised of yuan, marks, rubles, and gold. This is why the Fed won't give Germany any of its gold back. The U.S. has picked up on this and so the Fed is denying Germany its gold.

The Fed promised to send Germany a mere 300 tons of its 1,436 tons of gold the Fed is supposed to have stored. Well, only 5 tons have made their way back to Germany because the Fed knows what Germany is up to with the Chinese and the Russians, and so there is no way in hell the Fed is going to give Germany back its gold at this point. Germany, you may have won the World Cup but you will have to go into the open market if you want your gold back."

Möglicherweise kauft auch China Gold für Deutschland, um so die Spuren zu verwischen. Das würde auch erklären, warum die Bundesbank indirket erklärt, wie schwierig es ist, das Gold aus den USA zurückzubekommen. Die neue Achse dürfte in Finanzkreisen also schon bekannt sein.WE.

[17:55] Leserkommentar-DE zum deutschen Gold:

Durch die Strafen, die die US-Justiz den Banken auferlegt, läuft man Gefahr, dass der US-Dollar bei solchen Transaktionen keine Verwendung mehr findet. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass dadurch die Verwendung des US-Dollars als Reservewährung zurückgeht, fangen die Unternehmen und Banken nun damit an, Pläne zu schmieden, um den US-Dollar als Handelswährung zu ersetzen.

[10:40] Übersetzung: Deutschland wird sein Gold niemals von der FED zurückbekommen
 

[9:00] Leserzuschrift zu Nazi-Vergleiche: Ukrainer beschimpfen Merkel bei Facebook

Die (West)Ukraine/ Kiew wird gerade in den deutschen Medien "abgebrochen", oder?
( Ich glaube ja fast, Frau Merkel steckt doch irgendwie mit Putin unter einer Decke. Entweder schon immer, sie
hat als Machtmensch die Seite gewechselt, oder sie dient zwei (oder drei) Herren gleichzeitig.)
Wie ein anderer Leser vor zwei Tagen schon geschrieben hatte, die volle Breitseite wird (werden) wohl der ohnehin schon umstrittene Gauck ( bzw. die Herren Hollande/Obama/ Cameron) abbekommen, nicht Merkel.
Gönnen wir es ihr. Ich mag sie auch nicht so, aber taktisch brillant ist sie ja.

Einige Medien brechen ab, nicht alle. Sicher ist Merkel nur eine Befehlsempfängerin, sie spielt eine Rolle, dafür winkt ihr ein grosszügiges Exil, das sie schon vor Jahren bekommen hat. Die Befehlsgeber dürften die Seite gewechselt haben.WE.

PS: dass einige Ukrainer wegen diesem "Verrat" jetzt toben, ist egal.


Neu: 2014-07-15:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:30] Focus: Zeuge vor Gericht: Verfassungsschutz schickte Geld an NSU-Terroristen

Der Thüringer Verfassungsschutz soll kurz nach dem Abtauchen der drei mutmaßlichen NSU-Terroristen 1998 Geld an das Trio in den Untergrund geschickt haben.

[14:39] ARD: Die Story im Ersten: Der Arbeitsmarktreport

"Ingenieursmangel! Ärztemangel! Zu wenig IT-Spezialisten!" und "Wenn wir nicht gegensteuern, geht es bergab mit Deutschland." Das sind alltägliche Schlagzeilen, mit denen Politik gemacht wird. "Der Arbeitsmarktreport" deckt die Hintergründe des seit Jahrzehnten beklagten Fachkräftemangels auf. Tatsächlich lenkt der lautstarke Hilferuf bewusst ab von gewichtigen Problemen: Lohndumping und Arbeitslosigkeit. Akteure in diesem Spiel sind Lobbyverbände der Wirtschaft, die zusammen mit den Politikern und der Bundesagentur für Arbeit den Arbeitskräftemarkt in Deutschland gestalten.

[15:10] Leserkommentar-DE zum Fachkräftemangel:

Fachkräftemangel ? Natürlich. Jeder mit einem Ingenieurstitel der älter als 45 Jahre ist hat genau 3 Möglichkeiten.
1. Für einen Dumpinglohn arbeiten, Überstunden von 10 und mehr pro Woche sind einzuplanen.
2. Hartz 4, da kaum vermittelbar
3. Ab ins Ausland, da zählt das alte deutsche Diplom und die Berufserfahrung doppelt und dreifach, und angemessene Entlohnung

Ich habe mich vor 8 Jahren für Variante 3 entschieden. Bringe meine über die Jahre erworbenen Kenntnisse mit ein und werde dafür geachtet und im Vergleich fürstlich entlohnt. Zahle gern und brav meine Steuern und wundere mich überhaupt nicht mehr über die gewaltige Zahl an deutschen Kollegen, welche es mir gleich tun.
All die Nachwuchs Pseudoingenieure die heute im Schnelldurchgang lernen das der Herr Professor mit Herr Professorin begrüßt werden soll werden später diese Möglichkeit sicher nicht mehr haben. Dafür sorgt die grüne veganversiffte Pädophilenbrut mit großem Elan. Es sei denn, sie werden sehr bald dafür gerichtet.

[12:30] Der Hetzer zu Wahlrecht für Minderjährige: "Auch eine Elfjährige hat eine Meinung"

Und was will dieser vollkommen gehirngewaschene, bereits in seinem zarten Alter total politisch korrekte kleine Klugscheißer denn erreichen? Noch mehr verblödete und veganverschwulte Politiker, die den von Angst vor der Zukunft und gnadenlosem Ehrgeiz zerfressenen Jugendlichen in den Arsch kriechen, oder was? Diese Pfeifen sind ein Spiegel ihrer Eltern, die auch schon genauso dämlich waren. Wahlrecht für Kinder? Auch Elfjährige haben schon eine Meinung? Ja, klar, und wen interessiert das? Bezahlen Elfjährige Steuern? Gehen Elfjährige arbeiten? Das ist ja schon wie mit den Asylnegern: Die gehen auch nicht arbeiten, zahlen auch keine Steuern, aber würden am liebsten das Land regieren, weil sie ja noch jung sind und eine "Zukunft" haben. Zu diesem ganzen Unsinn fällt mir nur eines meiner liebsten Zitate ein: "Demokratie, das sind zwei Wölfe und ein Lamm, die darüber abstimmen, was es zum Mittag geben soll. Freiheit ist ein gut bewaffnetes Lamm, das die Wahl anficht." Und was zu Benjamin Franklins Zeiten galt, gilt auch heute noch: Lasst Euch nicht auf solchen Blödsinn ein. "Kinder an die Macht" ist so verdammt Achtziger, das kann doch keiner mehr ernst meinen, nachdem offensichtlich geworden ist, wohin die Infantilisierung der Gesellschaft und die damit verbundene Abnahme der Bereitschaft zu persönlicher Verantwortung uns geführt haben.

Die veganverschwulten Grünen wollen natürlich, dass nur sie und ihre Klientel wählen dürfen.WE.
 

[12:00] Leserzuschrift zu Weltmeister Deutschland:

Wie bekannt hat Adidas seit gestern die neuen WM-4-Sterne-Hemden (hergestellt in China laut TV) und andere Fanartikel millionenfach in den Regalen. Wie soll das gehen?

Transportflug HongKong - Frankfurt 12 Stunden, plus Herstellungszeit und Ein-Auslieferlogistik. Das ist schlichtweg nicht möglich. Demzufolge steht für mich fest, da war etwas von vornherein klar .... Adidas und andere werden kein solches Millionenrisiko eingehen, wenn Deutschland kein Weltmeister wird. Eine solche Leistung innert 24 oder 48 Stunden zu erbringen schaffen nichtmal die Chinesen, andere schon garnicht. Das ist schlichtweg unmöglich. Ein Weltmeister stand also schon fest.

Gibt es noch andere Überraschungen?

[12:00] Leserkommentar:
Die haben vorproduziert, ein solches Hemd kostet 84,95 Euro, in der Herstellung sicherlich bei den Auflagen 80 Cent. Ich hätte genug vorproduziert in Argentinischen und Deutschen Farben, dann ist die Herstellung eben nicht 80 Cent, sondern 1,60 Euro (für zwei, eins fliegt weg), bei 84,95 VK ist das doch in Ordnung

Ist wahrscheinlich. Ich sehe mir nebenbei auf Bild.de den Rummel um die deutschen Spieler auf ihren Truck an. Der Fanatismus ist unglaublich. Wehe, da gibt es einen Anschlag, die Feindschaft auf die Terroristen wäre unvorstellbar.WE.

[12:10] Leserkommentar:
Nur so am Rande: der Road-Truck der Elf ist schwarz, die Parade sieht aus wie ein Sarg zum Friedhof...aber jetzt hoere ich wirklich das Gras husten, muss aufpassen sonst ende ich noch wie der Mollath.

[12:10] Leserfrage:
Wer hat den Titelsieg und alles wie den Truck vorbereitet innerhalb von 1 Tag?

Man musste einen solchen Truck nur mehr anmalen, das geht in 2 Nächten und 1 Tag.
 

[10:15] Wird der NSU-Skandal jetzt aufgedeckt? Gericht nimmt sich Zeit für Tino Brandt

[9:15] Leserzuschrift zu Ankunft des DFB-Teams in Deutschland: Die Weltmeister haben Verspätung

Aktuell is der Flug der Elf ueber le Mans/Frankreich. Ob das noch passt, oder hat jemand um Gnade fuer die Elf gebeten?

Wir werden ja sehen, ob bei der Rückkehrfeier etwas passiert.

[9:30] Leserkommentar:
Grade kommt in der ARD die Meldung, dass die Maschine mit der deutschen Mannschaft eine Ehrenrunde über die Fanmeile in 600m Höhe dreht. Was wenn das jetzt nicht die LH 2014 ist?

Wir wissen bald, ob etwas explodiert.

[10:15] Abgeschossen wurde der Flieger zumindest nicht. Laut Spiegel sollen 400'000 auf den Fanmeile sein. Welch ein Ziel für Terroristen.WE.

[12:30] Leserkommentar:
Einen besseren Zeitpunkt als jetzt in Berlin für Terror gibt es nicht.
1. Deutschland ist Fussballland
2. Wird das den Moslems in die Schuhe geschoben, dann gute Nacht Islam in Deutschland
3. Ganze Welt kann zuschauen.

Stimmt genau. Da schickte ein Leser ein Link auf eine finnische Zeitung, wo auch live über dieses Spektakel berichtet wird. Ungewöhnlich.WE.
 

[7:30] Kanzlerin & Co fliegen für 450.000 Euro-Steuergeld zum Endspiel nach Brasilien: Merkel und Gauck beim WM-Finale: Die teuren Reisen der Politiker

Geld spielt keine Rolle, wenn es um Eitelkeit und Stimmenfang bei Politikern geht.WE.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[16:09] DWN: Merkel schwört Balkan-Staaten auf Anti-Russland Kurs ein

Nützt nix mehr, "wir" haben bereits Italien (s. Energie)

[17:04] Leserkommentar-DE zur Merkel:

Beim WM-Finale saß Merkel gemeinsam mit Putin auf der Tribüne und angeblich telefoniere sie mit ihm fast täglich. Offensichtlich ist das nur ein großes Theater für die Medien.
Politiker sind auch Schauspieler, für eine Hollywood-Karriere reicht ihr Talent zwar nicht, aber für einen Posten als Laiendarsteller langt es allemal.


[11:15] Der CIA Station Chief will in Berlin bleiben: US-Geheimdienstler bleibt stur und blamiert Berlin

Erklärt ihn offiziell zu Persona non grata, dann muss er heim.
 

[10:30] BernerZeitung über ein erstarktes Deutschland: Der zaudernde Weltmeister

[11:00] Der Schrauber:
Aha, da kommen schon die ersten teueren Forderungen: Internationale Verantwortung übernehmen. Was im Falle DE immer zahlen für Alles und Jeden bedeutet. Hat ja nicht lange gedauert.

Der Michel zahlt sicher gerne noch mehr für "internationale Verantwortung", oder?WE.


Neu: 2014-07-14:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:00] Der Mexikaner zum Merkel-Rücktritt (gestern):

Es findet weiterhin nächste Woche am 15./16.07. der BRICS Gipfel in Fortaleza, Brasilien statt. Wahrscheinlich kommt dann eine Aussage, welche vermutlich der Aussage von „V" entspricht, dass die insider nun wissen, es geht los.

Das Polen-Thema hat sich bereits geklärt: Die sind von den USA abgefallen und zu UK zugewandt. UK wiederum hat sich bereits mit CN und RU geeinigt.

Das die Aussage von Merkels möglichem Rúcktritt in einem Massenblatt wie dem Spiegel kommt, dient meines Erachtens zur Vorbereitung der Masse auf einen Systemwechsel.

Merkel hat bisher schlicht und ergreifend ihren Dienst getan und damit ist ihre Amtshandlung beendet.

Ja, so kann man es sehen.WE.

[16:15] Leserkommentar: ich denke auch, daß am Rande des WM-Endspiels Geopolitik gemacht wurde:

Zum eine saßen die halben BRICS auf der Tribüne (neben Gauck saß der Staatschef von Südafrika mit Gattin, Die Präsidentin Brasiliens, Putin und Merkel in der Mitte). Die NSA dürfte sich schwer tun das abzuhören.
In Deutschland läuft die Propaganda mit der Spähaffäre auf Hochturen und die Staatsfunknachrichten wechseln den Tenor in der Ukraineberichterstattung. Putoschenko ist nicht mehr der uneingeschränkt Gute und das Putinbashing ist verschwunden. Putin besuchte am Tag zuvor das von US-Hedgefonds und korrupter US-Justiz verfolgte Argentinien und unterzeichnete Abkommen. Argentinien soll in den Reigen der BRICS aufgenommen werden und wechselt somit die Seiten.

Deutschland wird auch die Seiten wechseln und die Welt wird verstehen, daß die USA die Kontrolle verloren haben. Damit verbunden dürfte der Dollar in den freien Fall übergehen. Vielleicht versuchen die Gringos ja noch das mit einer False Flag Operation aufzuhalten. Das mit dem Merkelrücktritt dürfte eine Nebelkerze sein um die Presse anzufüttern oder könnte eine gezielte Maßnahme sein, die Kontrolle der USA zu unterminieren. Merkle hat sich meiner Meinung nach sehr besonnen und berechnend verhalten. Als erstes spielt sie die Hillflose, die abgehört wurde und läßt ihre Minister in den USA abgekanzelt werden, in dem Wissen, daß das erst der Anfang ist. Das heizt die Volkswut an. Dann kommt einige Zeit später die Enttarnung der Spione und Merkel überreagiert diplomatisch mit der Ausweisung des US-Beamten, das macht Eindruck in Deutschland und fordert die USA heraus. Wenn Washington den Schwanz einzieht, lernt die Welt daraus, daß man die Amis ungestraft rausschmeissen kann.

Deutschland hat bereits die Seiten gewechselt, weil das die entscheidenden Eliten gemacht haben. Jetzt werden die USA diskreditiert, wo es nur geht, damit die Volkswut darauf steigt. Nicht vergessen, Obama & co stehen auch unter Kontrolle der selben Eliten.WE.
 

[11:32] Leser-Gedanken-DE zum WM-Sieg:

mir sind gestern bei der WM sechs Dinge aufgefallen:
1.) Alle Deutschen haben den Hosenanzug und den Gauckler umarmt, geschmust und geküsst. Niemand hatte den Mut denen den Handschlag zu verwehren. Während Argentiniens Staatschefin ausgebuht wurde. Das spricht Bände! Die Deutschen sind die Staatsgläubigsten auf dem ganzen Planeten.
2.) Frau Ferkel war steif, freudlos, verkrampft, förmlich und um political correctness rhetorikbemüht wie immer im Interview: Die meisten Deutschen drücken die Daumen, korrigierte sie nervös auf alle. Offensichtlicher konnte sie nicht zeigen, dass sie ein fremdgesteuerter, stupide befehlsausführender Roboter ist, dessen Hauptaugenmerk darauf liegt, sich nur richtig darstellen zu wollen.
3.) Wieso zeigt sich die politische Klasse auf einer Sportveranstaltung? Klare Sache: Der Abschaum möchte sich mit fremden Feder schmücken. In des Michels Hirn wird hier unterbewußt SIEG/ERFOLG/FREUDE mit der politischen Klasse verknüpft.
4.) Der Moderator behauptete, dass der rund 6kg schwere Pokal aus reinem Gold wäre und einen Wert von ca. 115000€ habe, was rein rechnerisch nicht sein kann.
5.) Unglaublich, aber wahr: Das Wort "Goldpreis" fiel unter Millionen TV-Zuschauern!!!
6.) Goldleihe, jetzt auch schon im Fußball: Der Sieger erhält seine Prämie nur noch leihweise. Das Original des FIFA-WM-Pokals wird im Siegerland zeitweise ausgestellt, verbleibt aber laut Regularien der FIFA ständig in ihrem Besitz. Der amtierende Weltmeister erhält lediglich eine vergoldete Nachbildung.

@1 Also der WM-Sieg ist nun wirklich nicht der Moment für so junge Burschen, ein politisches Statement zu setzen. Deshalb würde ich Ihnen den ausgefallenen Protest mehr als nachsehen! TB

[11:57] Leserkommentar-DE zum Kommentar darüber speziell Punkt 4:

also manchmal muß ich mich schon wundern über die „Goldexperten" die hier Leserkommentare einsenden! Jeder halbwegs versierte Goldbug weiß in etwa, wie groß ein 400oz-Barren ist... das sind 12,5kg!! Der Weltmeisterpokal ist eindeutig größer und voluminöser! Wenn er also aus reinem Gold wäre, wäre er schwerer als 6 kg! Geschätzt hätte er dann gut und gerne 20kg! Da er aber 6kg hat, ist doch klar, dass er nur mit Gold überzogen ist, und zwar mit ca. 3,5kg (wurde übrigens so gesagt, vom TV-Moderator)... dann stimmt das auch mit den ca. 115.000,- - 120.000,- € Goldwert!

[12:24] Leserkommentar-DE zum 11:32-Gedanken:

Die Argentinische Präsidentin de Kirchner war gar nicht anwesend. Sie wurde also auch nicht ausgebuht. Das kann erst passieren wenn sie heute man Flughafen in Buenos Aires die Argentinische Nationalmanschaft empfängt. Vermutlich meint der Leser die brasilianischen Staatscheffin.

Argentinien steht wieder einmal vor dem Bankrott, das hätte schlecht ausgesehen, wäre die plastisch chirugierte Staatschefin auch noch mit dem Regierungsjet zum Match geflogen!

[11:35] weitere WM-Sieg-Betrachtung:

Vorab: Ich habe mit Fussball überhaupt nichts am Hut und habe mir auch keine Spiele angesehen. Dennoch habe ich mir heute Morgen eine Zusammenfassung von Kommentaren über das Endspiel aus 120 Zeitungen angeschaut. Dabei ist auffällig, dass man uns im Ausland überwiegend eine Bewunderung zollt ,die in der heimischen Presse in dieser Art nicht anzutreffen ist.
Wahrscheinlich muss immer noch auf die Deutschlandhasserfraktion bei den Ökopäderasten Rücksicht genommen werden. Ich hätte nur zu gerne gestern die Visagen von Fischer Trittihn , Roth &Co gesehen

[14:15] Silberfan: Satire zum WM-Sieg:

Deutschland, ein nationaler Staat in Europa, ist also Fußball-Weltmeister geworden und hat den teuersten Gold-World-Cup aller Zeiten gewonnen. Meine lieben Leser, es dürfte klar sein, dass die EU das nicht lange dulden wird. Es ist aus Gründen der Ungleichbehandlung gegenüber den anderen Zwangs-EU-Staaten undemokratisch, ein Land für sich alleine gewinnen zu lassen. Dies dürfte in Zukunft lt. irgend einer neuen EU-Verordnung so nicht mehr möglich sein. Es wird dann wahrscheinlich nur noch eine nichtgewählte Truppe aus EU-Ländern zusammengewürfelte EU-Mannschaft an der Weltmeisterschaft teilnehmen und gilt ebenso gesetzesgleich für alle anderen Sportarten und ähnliche Wettkämpfe. Darüber hinaus, wird der Gold-World-Cup in der Schweiz eingeschmolzen und nach Asien ausgeflogen, noch bevor der Greipreis explodiert. An dessen Stelle gibt es ein von Zigeunern handgestohlenes Nudelholz und Smileyssticker statt Medaillen. Ab dann ist die Sportwelt der EU wieder gerechter, denn entweder sind alle Gewinner oder alle Verlierer. Sport frei, von wegen!

Gestern durftet ihr feiern, ab heute heisst es wieder Malochen und Zahlen für die EU, die PIGS, usw.WE.

[15:00] Der Schrauber zu "Gestern durftet ihr feiern...":

Ja. Und ab morgen fordert der Dummpfaff sicher eine Spur energischer deutsche Beteiligung an Angriffskriegen der USA, internationale Verantwortung nennt er das.
Ab übermorgen dann kommen dann die Rettungsrechnungen portugiesischer und bulgarischer Banken, alle vom heiligen Geist verlassen.
Freitag dürfte dann aus den USA die Rechnung für Kopfschmerzbank und Deuba kommen, wegen Verstößen gegen noch aus den Fingern zu saugende US-Policies.
Hab ich noch etwas vergessen? Achja, Frankreich wird fordern, den deutschen Steuerhaushalt gleich unter französische Verwaltung zu stellen.
Die Amerikaner verteilen neue Handies und verlangen Zugriff von allen deutschen Firmen auf den Emailverkehr, anderenfalls: Siehe oben.
Immerhin sind wir jetzt wer und müssen internationale Verantwortung übernehmen. Und zwar für Alles und Jeden!

Aber bald kommt die Erlösung. In einer Leserzuschrift wird gemunkelt, dass auf die Heimkehrparty der Nationalmannschaft morgen um 11h ein grosser Terroranschlag verübt werden könnte. Auszuschliessen ist nichts, denn es ist der 15. Juli, an dem laut V etwas passieren soll. Richtig spektakulär wäre das und würde den Islam bei allen Fussballfans total diskreditieren. Besser nicht hingehen, gestern ist nichts passiert.WE.

[15:15] Leser-Satire zum WM-Sieg:

Sehr geehrter Herr Bundespräsident Gauckler;
Sehr geehrte Frau Bundeskanzler Ferkel;
hiermit gratuliert Ihnen die Weltgemeinschaft / Weltbank ganz herzlichst zum Gewinn der Fifa-Fußball-Weltmeisterschaft! Ihnen dürfte jedoch klar sein, daß dieser Sieg natürlich seinen Preis hat. Wir dürfen uns daher erlauben Ihnen in nächster Zeit einige Tönnchen Gold von Ihrem FED-Konto in New York abzubuchen. Im Hinblick auf die überragende Stärke des deutschen Fußballs / Wirtschaft betrachten wir es als eine Selbstverständlichkeit wenn Sie Ihre Größe und Überlegenheit in einem finalen, freudigen Willkommenfest mit weiteren hunderttausenden, vorzugsweise moslemischen und afrikanischen Elitemenschen krönen! Im besondern Maße begeistert sich darüber hinaus die Europäische Union über den deutschen Weltmeistertitel. Der Titelgewinn ist geradezu die Vollendung des Euro in der alleinigen vollveranwortlichen Trägerschaft Deutschlands!
Mit vorzüglichster Verachtung
gez. Ihr Weltbank-Syndikat

[20:15] Leserkommentar: Unsere Verräterebene wird NICHT vor Ort sein! Laut taz

Das ist enorm verräterisch, diese Politiker lassen sich normalerweise solche Gelegenheiten für besondere Photo Ops niemals entgehen. Es könnte was passieren !!!WE.
 

[08:40] Bild: Kasse macht 370 Millionen Euro Miese​

Riesen-Loch in der Rücklage des Bundes für die Pensionen der Bundesbeamten! Laut Haushaltsrechnung des Bundes hat es in der sogenannten Versorgungsrücklage im vergangenen Jahr 370 Millionen (!) Euro „Bewertungsverluste“ gegeben.

Leserkommentar des Einsenders:

Der Buchwertverlust entstand laut Bundesinnenministerium durch die Anlage der Fondsgelder in handelbaren Schuldverschreibungen. Damit erklärt sich von alleine wieso der Höchststand der Rentenkasse so betont wurde. Ich sehe schon die Umverteilung.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[19:15] Leserzuschrift: Deutsche glauben offenbar an den Euro:

Welchen Reim kann man sich wohl auf das Folgende machen? Gerade bei N-TV ein Bericht über die "Goldausstellung" gestern in Frankfurt.
Während der ganzen 3-4 Minuten des Berichtes war folgender Satz
eingeblendet: DEUTSCHE BÜRGER GLAUBEN AN DEN EURO!! Jetzt wird es aber wohl mit dem Dampfhammer auf den dummen deutschen eingeprügelt, der den tollen Euro immer noch nicht haben will. Das System liegt nicht nur in den letzten Zügen, sondern muß auch schon künstlich beatmet Mal sehen, ob es endlich diese Woche den letzten Atemzug tut.

Hier nochmals unseren herzlichen Dank für all die Jahre Aufklärung.
Außerdem ziehen wir vor Herrn Eichelburg den Hut, der nicht wankt und als einer der wenigen Menschen die wir kennen seine Fahne nicht nach dem Wind hängt, sondern bei seinen einmal gemachten Aussagen bleibt. DANKE und alles Gute für die Zukunft.

Das mit dem Euro-Glauben ist nur der Glaube dieser Journalisten, tut nichts zu Sache. Ja, man muss es sich leisten können, richtig aufzuklären und nicht alles rausposaunen, was der Chefredakteur vorgibt. Besser, man ist selbst der Chef und hat keinen Chef darüber.WE.
 

[11:10] DWN: Nato-Experte: „Aus Sicht der USA ist Deutschland ein besetztes Land" must read!!!

Der Historiker und Nato-Experte Daniele Ganser ist der Auffassung, dass Deutschland aufgrund seiner Einbindung in das Militärbündnis nichts anderes ist als ein Vasallenstaat der USA. Die Amerikaner haben stets die Europäer gegeneinander ausgespielt. Doch möglicherweise hat Washington überzogen: Das Bündnis ist wegen Russland zerstritten, die Amerikaner wegen der Spionage-Affären diskreditiert.

Ganser macht einen ausserordentlich guten und wichtigen Job. Ich durfte ihn persönlich kennenlernen und bin beeindruckt von seiner Arbeit und seinem Wissen. An dieser Stelle möchte ich nochmal auf ein tolles Gespräch zwischen KenFM und Daniele Ganser  verweisen. Ein absolutes Muß für all jene die Hintergründe kennenleren wollen und Ziet haben! TB


Neu: 2014-07-13:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[16:20] Welt: Zahl der illegalen Einreisen schnellt nach oben

Der Präsident der Bundespolizei gibt nur sehr selten Interviews: Zuletzt sprach Dieter Romann, 54, mit Journalisten vor fast zwei Jahren über den Beginn seiner Amtszeit

[12:15] Spiegel: Merkel-Vertraute erwarten freiwilligen Rücktritt der Kanzlerin

Auf eine Wahlniederlage will sie nicht warten: Angela Merkel ist nach SPIEGEL-Informationen entschlossen, als erste deutsche Regierungschefin seit 1949 freiwillig aus dem Amt zu scheiden.

Glaub ich erst, wenn ich es sehe.

[12:40] Der Hetzer zur Rücktritts-"Gefahr":

Na, wenn das nicht in den Plan passt, was dann? Seit wann lässt denn ein Politiker freiwillig vom Amt? Etwas sehr Großes ist im Kommen! Geht's etwa heute Abend schon los?

[13:15] Der Jurist zum Hetzer:

Ich sehe das auch so. Keine Ahnung, ob es in den nächsten Tagen schon kracht, aber bei Merkel zeigt ihre Körpersprache und Gestik in den letzten Wochen/ Monaten den Ausdruck vollständiger Resignation.
Diese Resignation ist auch bei den österreichischen Polit-Clowns bemerkbar. Reihenweise explodieren irgendwelche "Milliardenlöcher" und niemanden kümmert das noch ernsthaft. Eine offen zur Schau getragene "Ist-eh-schon-egal-Mentalität".
Man bekommt fast den Eindruck, dass diese Herrschaften nur noch darauf warten, dass es knallt.

[18:45] Kein Politiker, der seine reale Macht behalten will, lässt soetwas raussickern, ausser der Rücktritt ist bereits terminiert und ein Nachfolger bestimmt. Ja, der Hetzer hat recht. Das ist die Vorbereitung auf etwas Grossen und Merkels plötzlichen Abgang.WE.

[19:45] Leserkommentar zum Merkel-Rücktritt:

Für mich klingt der Rückzug von Merkel unheimlich plausibel. Dazu 3 Anmerkungen:
1.) Deutschland schmeisst den amerikanischen Oberspion einfach so raus. In der Kontinuität der Nachkriegspolitik ein Phänomen, das ich mir letzte Woche noch nicht vorstellen konnte. Ich dachte, wir sind eben nicht souverän. Ähnlich wie Frankreich mit den Mistral-Hubschrauberträger, wird hier die Deutsche Bank bluten müssen.
2.) Merkel will zurücktreten. Ich hänge nicht an ihr, aber wenn das stimmt, erkennt sie als ordnungsliebender Machtmensch keinen Ausweg mehr aus dem kommenden Chaos. Ist sie ein Teil des Planes zum Abbruch? Weiss sie mehr?
3.) Merkel trifft sich heute mit Putin in Südamerika. Ich denke, es ist trotz WM kein Zufall, und es dürfte sich mehr als nur um einem small talk handeln. Ich stelle seit Wochen fest, dass keine Sanktionsandrohungen seitens Deutschland gegenüber Russland mehr formuliert wurden.
Vielleicht geht es wirklich um eine Neuausrichtung Deutschlands zu Russland hin. Für mich eh und je der ideale Partner. Die haben die Rohstoffe, wir das know how. Wenn ich weiterdenke, ist aus der Historie das Problem heute wie gestern das Momentum "Polen". Warum ist Obama inkl. Raketenschirm vor kurzem dahin gereist? Wenn man den Polen diese ewige Angst seit 200 Jahren nehmen könnte, zwischen Deutschland und Russland eingekeilt zu sein, nehmen könnte, können die Angelsachsen mit ihrer Politik, den Kontinent immer wieder neu gegeneinander auszuspielen, endgültig einpacken.


[10:00] Kopp: Einbruchsnotlageland NRW: Hilflose Polizei erwägt Einsatz von PC-Glaskugel

Schon die offiziellen Einbruchszahlen inklusive der Einbruchsversuche im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen sind alarmierend. Im Jahre 2013 registrierte die Kriminalstatistik rund 55 000 Fallzahlen, von denen die Ordnungshüter nur noch 13,6 Prozent aufklären konnten. Die von der Politik streng gebeutelte Polizei möchte deshalb jetzt zusätzlich ein Computerprogramm einsetzen, das Einbrüche vorhersehen soll, bevor diese geschehen.

Jetzt schau ich mal in meine Glaskugel: Die Grenzen dicht und Schluss mit flächendeckenden Einbrüchen - so einfach ist das. Fazit: meine Glaskugel ist besser.

[13:15] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Im Grunde ist es immer das gleiche mit Systemen: Man ändert sie und bekommt ein Ergebnis. Wenn das Ergebnis nicht stimmt, sollte man zum Vorzustand zurück gehen, also ein Rollback machen. Wenn aber stattdessen neue Methoden zur Linderung dieses unerfreulichen Ergebnisses eingesetzt werden, muss man diese Methoden (wie die Glaskugel) erstmal entwickeln und danach testen. Er danach kann man sie dann in der Praxis einsetzen und sieht dadurch, ob sie überhaupt wirken. Man hat also bei dieser Methode einen Entwicklungsaufwand mit unbekanntem Ergebnis und eine Zeit der Probleme, weil die Methode erst entwickelt werden muss. Beim Rollback ist das nicht der Fall - hier hat man weder eine Zeitverzögerung, noch ein unklares Ergebnis. Wer also so eine lachhafte Glaskugel entwickelt, die PreCrime das erste Mal in der Geschichte der Menschheit umsetzen will, sollte lieber eine Spinnersekte gründen. Sowas hat bei der Polizei nichts verloren, weil Polizeiarbeit ein durch und durch praktischer Job ist, nicht irgendein esoterischer Mist. Ein Polizei-Team, das seine Bürgermit "Glaskugeln" schützen will, sollte man austauschen, wie man in jedem Projekt Personanl austauschen sollte, die sich nicht funktionierende Spinnereien ausdenken. Bei diesem bescheuerten Glaskugel-Projekt geht es doch nur um Geld.
PreCrime ist ein Eliten-Projekt, das u.a. durch Hollywoodfilme wie "Minority-Report" gepusht worden ist. Man will die Leute langsam daran gewöhnen, dass die Polizei "in die Zukunft gucken kann". Das wird man irgendwann dazu verwenden, jeden, der nichts getan hat mit der Begründung aus dem Verkehr zu ziehen, dass er ansonsten was getan hätte. Das ist ein eklatanter Angiff auf Jahrtausendealte Prinzipien der Rechtsprechung.

[12:05] Leserkommentar zum Einbruchsland Deutschland:

Als Polizeibeamter kann ich den Inhalt des Artikels nur bestätigen. Bereits im Jahre 2004 hat sich der damalige Innenminister zu diesem Thema Gedanken gemacht. Im Jahre 2006 gab es dann belastbare Ergebnisse, nach denen Entscheidungen möglich gewesen wären und hätten erfolgen müssen. Das geschah aber bewusst nicht.

Das Ergebnis kann man im Internet einsehen.  http://www.gdp.de/gdp/gdpsh.nsf/id/CB7B738D78E5FA3DC125726100624468

Ein wesentliches Ergebnis dieser Studie lautet, dass ab 2010 massiv Personal eingestellt werden müsste. Die Einstellungszahlen müssten sich innerhalb einiger Jahre verdoppeln. Um den Stand zu halten!

Wie das erreicht werden kann, ist die große Frage. Zumal die Perspektiven erschreckend sind. Da sollen junge Leute erst eine Fachhochschulausbildung absolvieren, mit der Perspektive, dann bis zur Pensionierung auf dem Streifenwagen zu sitzen?  

Eine andere Aussage widmet sich der steigenden Kriminalität durch Zuwanderung. Die Ersteller haben da schon Klartext gesprochen. Vor fast 10 Jahren!

Vor lauter Not erfindet man Kuriositäten wie z. B. eine Demografie-Rendite. Die Idee dabei ist, dass aufgrund der immer älteren Bevölkerung die Kriminalität sinken soll und demnach Stellen bei der Polizei abgebaut werden können. Theorie und Praxis!  

Damit niemand auf den Gedanken kommt, dass ich hier Stuss erzähle:

https://www.bdk.de/lv/nordrhein-westfalen/was-wir-tun/kriminalpolitik/100-millionen-einsparung

Wenn man jetzt glaubt, die Politik unterstütze die Polizei bei ihrer Aufgabe, Fehlanzeige. Ein immer umfangreicher werdendes Dickicht an Regelwerk greift um sich, interne Dokumentationen, Vorschriften und Gesetzesänderungen an allen Ecken.

Der Leidtragende ist der Bürger, der in vielen Fällen mit seinem Schaden auf der Strecke bleibt.

[16:10] Leserkommentar zu obigem Leserkommentar:

Zu dem Polizisten und dem immer weiter ausufernden Regelwerk etc. habe ich die Vermutung, dass die Elite auch den Beamten etc. keine Zeit lassen will, selber zu denken oder in irgendeiner Weise initiativ zu werden. Alle sollen sich nur mit dem beschäftigen, was die Elite uns von oben vorgibt.

[16:50] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar:

Diese Verhältnisse sind in NRW aber nicht neu. Meine Mutter besuchte in den 90ern öfter Seniorentagungsstätten, wo dann auch mal Kripoleute referierten, bzgl. etwa Sicherheitslage für ältere Herrschaften:
Diese haben unter der Hand ganz klar das zu verstehen gegeben, was wir heute auf HG auch öffentlich darstellen.
Nämlich daß es Kriminalität gebe, die ignoriert wird, daß es Viertel gibt, wo man sich aus persönlichen Sicherheitsgründen, aber auch dienstlichen Gründen fernhält, um etwaige Probleme gar nicht erst realisieren zu müssen, daß es mehr und mehr gegen den Bürger geht, der nicht diesen Ethnien entspricht, die Narrenfreiheit haben.
Meine Mutter kam ziemlich perplex zurück, ob der Tatsache, daß ihr ein Kripobeamter rundheraus das dargelegt hatte, was sie mir nicht so ganz glauben wollte.
Seit Rot-Grün 2010 ist aber nochmals an der Schraube des Irrsinns gedreht worden: Der NRW Innenminister ist ein hochgradiger Vollpsychopath mit SPD-Versager-Hintergrund und kennt nur den Kampf gegen die drei R: Kampf gegen Rechts, Rocker, Raser. Natürlich ohne Rechte, ohne wirkliche Probleme mit Rockern und ohne echte Raser, weil auf den Dauerparkplätzen BAB-NRW eh nix läuft und alles drumherum zugesperrt und eingeengt ist.
Personalmangel? Mir kommen die Tränen!
Zieht einfach mal die Heckenschützen, die wie Strauchdiebe versteckt diverse Sträßchen außerorts abzocken, etwa Zubringer zur A3 Anschlußstelle Wedau, ab, dann habt Ihr auch genug Personal!
Alleine dazu werden immer mehr behämmerte Sinnlosbeschränkungen aufgebaut um wegelagern zu können.
Vor allem hat sich der Umgangston der NRW Polizei seit ein paar Jahren dramatisch in Richtung Herrgötter in Uniform entwickelt. Natürlich nur gegen deutsche Ethnien, versteht sich. Dafür aber altersneutral, ein Bekannter mit fast 80 wurde von den Seppels auch angeherrscht, wie ein dummer Schuljunge, weil er eine Unterführung langsam mit dem Rad befuhr, statt zu schieben. Und selbstverständlich auch beraubt.
Ganz klar: Derweil brauchen Zigeuner sich nicht fürchten, Polizei jagt eben die drei R. Mit Inbrunst, versteht sich.
Fazit: Ausländerkriminalität ist politisch erwünscht, Kriminalisierung der Inländer auch, danach wird gehandelt.

Man kann jetzt fragen: werden diese Politiker so "dirigiert", damit der Hass der Polizei auf die Politik und die Oberen ins Extrem gesteigert wird?WE.


Neu: 2014-07-12:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:30] Leserzuschrift zu Bundesbank präsentiert erstmals Goldbarren zum Anfassen

Ich war heute im Nachbardorf bei meinen Eltern zu Besuch und meine Mutter legt mir immer gerne ein paar Artikel aus der abonnierten Regionalzeitung vor, über die wir dann diskutieren (ich mit meiner harten HG Meinung und meine Eltern mit ihrer von mir schon zur Realität gebogenen aber immer noch nur moderat negativen Meinung zu MSM).

Da steht doch heute ein schöner grosser Artikel drin, sieh Link.

"Doch auch die Bundesbank macht an diesem Wochenende eine Ausnahme und veranstaltet am 12. und 13. Juli zum ersten Mal in ihrer Geschichte einen Tag der Offenen Tür. Dabei gibt es sogar Gold zum Anfassen: In einer Sicherheitsvitrine wird ein 12,5 Kilogramm schwerer Goldbarren liegen. Aktueller Marktwert des Goldstücks, das kleiner als eine Milchtüte ist: etwa 400.000 Euro. Das erst kürzlich aus New York gelieferte Edelmetall kann berührt und hochgehoben, aber nicht aus der Vitrine herausgenommen werden."

Hurra, wie ich mich freue!!!
Die Bundesbank macht einen Tag der offenen Tür und ich darf wenn ich will hingehen und mich persönlich davon überzeugen, dass der EINE EINZIGE Goldbarren, den sie in die Vitrine gesperrt haben, extra für uns aus den USA gekommen ist als Teil unseres Volksvermögens, dass sie uns zurückliefern und dass ja bekanntlich 2020 dann komplett hier sein wird. Oh Mann beruhigt mich das, puuh, ich muss gar nicht erst in den Keller bei der Bundesbank schauen, ob vielleicht schon mehr da ist, das wäre ja auch viel zu gefährlich, verstehe ich vollkommen klaro. Und schliesslich sind ja auch die Bundesbankster selbst zuversichtlich:

"Wir liegen voll im Plan und werden den Zeitplan einhalten können."

Also, was will ich eigentlich? Alles wird gut...

Irgendwie sieht das aus wie eine Gewöhnung des Volkes an Gold - an Goldgeld?WE.

[20:00] Leserkommentar:
Vorsichtshalber zeigt man nicht, wie so ein Goldbarren aus den USA zurueck geholt von innen aussieht. Aber vielleicht kommt da ja noch. Wenn man die Wut noch steigern will.

Dafür wird man der US-Politik die Tatsache in die Schuhe schieben, dass das dort gelagerte Gold plötzlich weg ist. Das kommt garantiert.WE.
 

[9:45] MMnews: Im deutschen Kaiserreich gab es nur 4% Steuern

Im zweiten deutschen Kaiserreich, welches ja gemeinhin in der Vorstellung der bundesdeutschen Bürger ein Hort der Unfreiheit, der Ausbeutung und des Duckmäusertums war, hütete man sich, die Einkünfte der Untertanen allzu stark zu besteuern. Nach der Steuerreform von Johannes von Miquel im Jahre 1893 lag der Einkommensspitzensteuersatz bei vier(!!) Prozent und wurde erst ab 100.000 Mark Jahreseinkommen erhoben.

Da müssen wir wieder hin. Und im Preussischen Landtag gab es das 3-Klassen-Wahlrecht, wo diejenigen die viel Steuern zahlten mehr Stimmen hatten als die anderen. Auch da müssen wir wieder hin. Aber vorher muss die politische Klasse weg, denn diese kommt mit so geringen Steuereinnahmen nicht aus.WE.

[18:45] Der Sheriff dazu:

Stell dir vor, du bist ein Löwe. Und da kommt Löwe Staat in dein Revier und beschlagnahmt nach jedem erfolgreichem Beutezug 60%, 70% deiner Fleischration. In manchen Fällen beschlagnahmt er sogar dein Fell, wo keine Beute verlangt ist. Das ist der Staat. Würdest du als Löwe überleben?

Deswegen haben die Löwen, Elefanten, Katzen..... keinen Staat, sondern Reviere.

Die Raubsaurier sollten eigentlich bereits vor 65 Millionen Jahren ausgestorben sein. Oder?

Hinter dem ganzen System, hinter der spanischen Wand, stehen die Bankster.....
 

[8:00] Kleinkriminalität bei der Mamba: Fälschte Grünen-Politiker Daniel Mack seine Bahn-Jahreskarte?

Die Grosskriminalität bei dieser Partei wie Pädophilie und Korruption lässt man hoffentlich auch einmal auffliegen.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[18:30] Spiegel: Spionage-Affäre beim BND: Mutmaßlicher US-Spion bekam aus Wien Befehle

Der mutmaßliche US-Spion beim Bundesnachrichtendienst (BND) wurde nicht aus der Berliner Botschaft der Vereinigten Staaten geführt. Nach SPIEGEL-Informationen waren es CIA-Agenten aus der US-Botschaft in Wien, die den 31-jährigen BND-Mitarbeiter seit 2012 bei mehreren konspirativen Zusammenkünften in Salzburg trafen, von ihm geheime Dokumente erhielten und dafür Geld zahlten.

Für die CIA bedeutete es ein geringeres Entdeckungsrisiko, die sensible Quelle aus dem nahe gelegenen Ausland zu führen.

Jetzt ist Österreich am Zug, die US-Führungsoffiziere rauszuwerfen.

[20:00] Leserkommentar: Spionage-Affäre beim BDN:

Was ist das nun wieder für eine seltsame Geschichte? Da gibt es angeblich einen BND-Agenten mit Zugang zu streng geheimen Unterlagen, der jetzt psychologisch untersucht wird, weil er seit seiner Kinderzeit eine (gemeint ist wohl geistige) Behinderung hat? Dessen Anwalt erklärt, dass er "nicht die Qualitäten und die Persönlichkeitsstruktur mitbringt, die man mit einer Spionageaktivität gewöhnlich in Verbindung bringt"? Nehmen die nur komplett Gestörte beim BND?

Achja, und selbiger ist auch noch blöd genug, nicht nur für die CIA zu spionieren, sondern auch den Russen seine Dienste anzubieten, und zwar mittels einer unverschlüsselten email über Google?

Glaubt das eigentlich irgendjemand?

Das Reich der Geheimdienste.
 

[17:30] Leserzuschrift: schnell weg von den USA:

Ganz kurz noch die heutige politische Stimmungslage zum "Spitzelkrieg", die noch vor ca. einem Jahr undenkbar gewesen wäre.
Der "US-Abbruch" nimmt rasend an Fahrt auf.

Immer mehr hochrangige Politiker fordern den Stopp des TTIP-Abkommens, z.B. Justizminister Maas.
Frau Merkel spricht im ZDF-Sommerinterview ( morgen im ZDF) offen davon, daß man den USA nicht mehr trauen kann.
( Ich warte darauf, daß erste Minister fordern, den Snowden doch noch hier vorzuladen.)
Soll das wirklich nur durch diese zwei harmlosen Doppelspitzelchen ausgelöst worden sein? Ich glaube viel mehr, daß die Bundesregierung
schon den Namen von vielen, oder sogar allen US-Spitzeln auf dem Tisch liegen hat, und jetzt nach und nach alle auffliegen lässt.
Je nach Wichtigkeit in aufsteigender Reihenfolge? Höhepunkt: Wenn ein hochrangiger Spion im Bundeskanzleramt enttarnt würde, der Abgeordnete, Richter des Bundesverfassungsgerichts, Staatssekretäre und EZBler besticht oder sogar erpresst, oder sogar Merkel und Gauck selbst.
(Ich würde Merkel und Gauck nicht unterschätzen, die wären nicht so weit gekommen, wenn sie sich nicht durchbeißen könnten. Durchaus möglich, daß sie es schaffen, ja beabsichtigen, die lieben transatlantischen Freunde bei einem etwaigen Sturz mitzureißen.)
Ich sage nochmal, das wird evtl. größer als 1989.

Dazu noch ein Auszug aus einer Leserzuschrift, die nicht voll gebracht werden kann:

Mutti hat auf Druck der nationalen Industriellen, die hinter der AFD stecken, die Seiten zum Kreml hin getauscht. Es besteht Bündniszusage durch den FSB. Deshalb auch der Rauswurf des CIA Chefs aus Berlin.
Wäre so zuvor nie passiert. US Air Base Ramstein, die 3 US NATO Hauptquartiere in Wiesbaden und der NSA Dagger Komplex in Griesheim bei Darmstadt sind bald Geschichte.

Des weiteren bestätigt diese Zuschrift, dass es eine "Systemerhaltungsgruppe" um die heutigen ZBs und Funktionseliten und eine "Systemabbruchgruppe" rund um China, Russland, deutschen BND (sicher nicht alleine, aber mit Industriellen) gibt. Das sind die "verborgenen Eliten", die wechseln die Seiten weg von den USA zur neuen Achse mit UK, RU, CN.WE.

[18:45] Leserkommentar:
Ist die Mutti vielleicht doch nicht umsonst auf den Kanzler- Stuhl gesetzt worden?
Immerhin dürfte ihr der Seitenwechsel zu Russland als ehemalige DDR- Tante (Funktion lassen wir mal dahingestellt) nicht allzu schwer fallen.
Wahrscheinlich bestanden eh immer gute Kontakte zu Putin & Co.
Dass sie jetzt das Pferd wechseln muss, kam sicher auf Anweisung.
Das Einleiten des Umsturzes wird wohl das Ultimo ihres Schaffens werden, sie wird sicher gut entlohnt. Gedanklich hat sie mit dem alten System sicher
schon abgeschlossen, so teilnahmslos wie sie sich gibt.

Eingesetzt wurde Merkel vermutlich von den Amerikanern. Aber jetzt haben "neue Kräfte" das Kommando übernommen. Dafür, dass sie brav mitspielt, bekommt sie ein schönes Exil und sicher eine Menge Gold.WE.

[18:50] Der Mexikaner: Die Merkel ist flexibel wie ein Gummiband und kann hervorragend blöd tun.

Aber in taktischer Weitsicht macht der kaum wer was vor. Die ist in der Lage, notfalls drei Mächten gleichzeitig zu dienen.

Weiterhin spricht sie fliessend russisch.

Wenn sie jetzt den sanften Übergang auf die DE-RU-CN Achse einleitet, lässt man sie sicher in Ruhe und darum geht es mit Sicherheit sowohl ihr als auch ihrem Professor-Ehemann.

Der Gauckler ist da viel ungeschickter und wird mit Sicherheit die volle Breitseite einstecken.

Die Merkel belohnt man für das Mitspielen, aber den Gauckler hat man eindeutig als Sündenbock aufgebaut.WE.
 

[9:15] Der hat auch bereits die Atlantikbrücke verlassen: Ex-Minister Guttenberg hält deutsch-amerikanische Freundschaft für gefährdet


Neu: 2014-07-11:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:30] Silberfan zu T-online: Beckenbauer schaut Endspiel am Fernseher

Franz Beckenbauer ist auf den Weltverband FIFA derzeit nicht gut zu sprechen und verzichtet erstmals seit Jahrzehnten auf das Live-Erlebnis eines WM-Endspiels. "Ich habe anders geplant, weil ich einige Leute dort einfach nicht sehen kann und will", sagte der Kaiser in einem Interview mit dfb.de.

Also bei dem und beim U. Hoeneß beschleicht mich das Gefühl, dass die etwas wissen und deshalb nicht persönlich beim Endspiel der deutschen Nationalmanschaft erscheinen möchten. Kann aber auch Zufall sein, schließlich sind genug andere hochkarätige deutsche Promis im Stadion. Aber wenn was passiert kann man davon ausgehen, daß diese beiden irgend eine Ahnung hatten ?

[19:50] Leserkommentar zum Silberfan:

Ich will ja nicht hoffen das ernsthaft was passiert. Aber by the way: Merkel und Gauck werden wohl da sein.


[11:00] Tag der offenen Tür: Bundesbank öffnet die Türen

Die Bundesbank hat den zweitgrößten Goldschatz der Welt. Noch lagert der Großteil des Edelmetalls im Ausland. Auf Druck der Politik verlagert das Geldinstitut Hunderte Tonnen in heimische Tresore. Einen Barren können Besucher am Wochenende berühren.

Wieder so eine komische Aktion. Was will man damit sagen? dass das im Ausland gelagerte Gold weg ist - wenn die Zeit reif dafür ist.WE.
 

[9:15] Der Hetzer - Deutschland - Antwort zu den Leserzuschriften gestern:

Über den Sinn und Unsinn der Beauftragung von Anwälten brauchen wir uns, glaube ich, nicht zu streiten. Zwar verdiene ich mein Geld damit, anderer Leute Dreck wegzuräumen, aber eine Welt, in der keine Anwälte gebraucht würden, wäre mir wesentlich lieber. Was in vielen Fällen an Geld verblasen wird für eine einfache Übersetzungsarbeit (normale Sprache in Gerichtssprache und umgekehrt), ist schon unglaublich. Der Kollege hat zwar Recht, denn ein Anwalt kann den Unterschied ausmachen zwischen blauem Auge und Totalschaden, aber sehr oft nur, weil sich der Anwalt dem Richter verständlich machen kann und der Mandant eben nicht. Sicher: Es gibt Fälle, in denen es auf die "hohe Schule der Jurisprudenz" ankommt, in den meisten Fällen jedoch reichen gesunder Menschenverstand, ein Sinn für das Machbare, etwas Cleverness und vor allem eine große Selbstbeherrschung.

Hinsichtlich des "Familienrechtsonkels" muss ich Ihnen widersprechen, Herr Kollege von 16.10 Uhr, denn auch ich übernehme viele Familiensachen, aber eben auch Strafverteidigungen, und habe nicht das Gefühl, meine Sache im Strafrecht schlecht zu machen. Ich weiß aber, wie Sie es meinen: Es sollte jeder die Finger davon lassen, der sich nicht auskennt. Und wenn Sie das so gemeint haben, dann unterschreib' ich das auch sofort. Was allerdings den FACHanwalt angeht: Im Strafrecht kann ich das nicht beurteilen, aber im Familienrecht tummeln sich derartig viele Fachanwälte und vor allem Fachanwältinnen, die so was von ahnungslos sind, dass ich mich manchmal frage, ob die Fachanwaltszulassung in diesem Bereich vielleicht verlost wird.

Der Leser von 19.45 Uhr hat ebenfalls Recht, nur geht es weniger um die VKH, denn der Unterschied zwischen dieser und der "normalen" Vergütung wird erst bei höheren Streitwerten wirksam, es geht vielmehr um den erheblichen "Vergleichsmehrwert", wenn der Hausverkauf mit verglichen werden kann. Darauf waren die Anwälte scharf, also - wie vom Leser ganz richtig bemerkt - selbstverständlich wieder mal auf's Geld, was sonst?

Ja, das ist das Problem: die Juristen haben ihre eigene Sprache.

[10:30] Leserkommentar:Der andere Anwalt:

"Es gibt Fälle, in denen es auf die "hohe Schule der Jurisprudenz" ankommt, in den meisten Fällen jedoch reichen gesunder Menschenverstand, ein Sinn für das Machbare, etwas Cleverness und vor allem eine große Selbstbeherrschung."

Ich kann nicht umhin, dem Herrn Kollegen erneut heftig zu widersprechen, egal ob er diese Aussage nur auf das Strafrecht oder auf alle Rechtsgebiete bezieht.

Vor vielen Jahren als junger unwissender Referendar war ich im schönen Bayern einen Amtsgericht zugeordnet, keinem Landgericht, wie es bei Referendaren meist üblich ist.

Da dort bekanntermaßen kein Anwaltszwang herrscht, rückte nahezu jede Woche ein Schlauberger an der sich selbst "in den Fall eingearbeitet" hatte und meinte, keinen Anwalt zu brauchen.

Bis auf wenige Ausnahmen endete es meist in der Katastrophe, weil die Kandidaten naturgemäß nicht den Schimmer einer Ahnung hatten, was man erklärt und wozu man besser nichts sagt. Da kann auch ein wohlwollender Richter - der mit seinen richterlichen Hinweise ohnehin schon am Rande der Grenze zur Neutralität operierte - nichts machen.

Kurz gesagt: Vor Gericht ohne Anwalt anzurücken ist wie wenn man versucht, sich seinen entzündeten Blinddarm auf Basis eines Youtube-Videos mit einem Brotmesser selbst rauszuschneiden... Ich schreibe das auch nicht aus Eigennutz, ich beackere die genannten Rechtsgebeite schon lange nicht mehr.

Zum Familienrechtler: Da stimme ich dem Herrn Kollegen zu. Ich will nicht sagen, dass ein Familienrechtler nicht AUCH ein guter Strafverteidiger ist. Ich will nur davor warnen, einen Kollegen zu beauftragen, der im Strafrecht keine Erfahrung hat aber gerade dringend ein Mandat braucht. Der Fachanwaltstitel garantiert dem Mandanten dabei, dass der Anwalt zumindest einen theoretischen Kurs besucht hat und eine gewisse Anzahl an Fällen bearbeitet hat. Dabei hat er zumindest VIELLEICHT etwas gelernt ;-) Eine Qualitätsgarantie ist das natürlich auch nicht.

So, jetzt beenden wir diese Diskussion.WE:

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[11:00] Stimme aus China: US-Spione zerstören deutsch-amerikanische Freundschaft

[11:00] Geolitico: Berlin bedingt abwehrfähig

[10:00] Wehe, das stimmt: War Hitler noch lange nach dem Zweiten Weltkrieg am Leben? FBI-Dokumente scheinen seinen Aufenthalt in Argentinien nahezulegen

Neu Freigegebene FBI-Dokumente beweisen, dass die US-Regierung wusste, das Hitler noch am Leben und gesund war, und noch lange nach dem Zweiten Weltkrieg in den Anden lebte.

Es wäre nicht das erste Mal, dass das OSS geholfen hat, einem Nazi-Beamten hohen Ranges, der Verhaftung und Strafe zu entkommen.

Falls das stimmen sollte und in die grossen Medien kommt, dann wird es eine Katastrophe für die USA: einem der grössten Kriegsverbrecher bei der Flucht geholfen zu haben.WE.

[20:40] Der Hetzer dazu:

Interessant ist das im Artikel abgebildete Faksimile von Hitlers angeblichem Pass: Als Geburtsdatum ist der 24.04.1889 eingetragen und als besonderes Kennzeichen "kleine Schnurrbart". Feiern die Nazi-Trottel also immer am falschen Tag (dem 20.04.), konnte der ausstellende Beamte nicht richtig deutsch und hat außerdem ein veränderbares Merkmal als besonderes Kennzeichen eingetragen, obwohl unter dieser Rubrik immer nur unveränderliche Zeichen wie Tätowierungen und Narben eingetragen werden dürfen? Oder ist der ganze Artikel etwa nur ein Fake, geschrieben von einem, der nicht einmal Hitlers richtigen Geburtstag kennt, die deutsche Grammatik nicht beherrscht und einen jederzeit zu entfernenden Schnurrbart als "besonderes Kennzeichen" ansieht, also einem dämlichen Ami aus einer gottverlassenen Dreckstadt in West Virginia ohne Funkempfang?


[11:00] Leserkommentar-AT: Buch bei Kopp: Hitler überlebte in Argentinien

Der doch etwas "windige" Autor Jan van Helsing hat vor einigen Jahren schon monatelang Argentinien bereist und ein Buch zum Thema verfaßt, welches bei Kopp gelistet.

Die verlinkten Abbildungen kommen tlw. auch in diesem Buch vor. Ich habe es zwar schon auszugsweise gelesen,
sehe mich aber außer Stande, darüber ein Urteil zu fällen.... (Ich kümmere mich mittlerweise schon ein wenig
lieber um meine EM Bestände und meine Zukunft, als um schwer beweisbare historische "Unklarheiten" ...)

Jedoch wenn das auch nur ansatzweise (!) war wäre, ist genau jetzt der Zeitpunkt, es auszugraben & zu publizieren.
(Die englischen Zeitungen sind hier wieder Vorreiter, nichts neues ...) Es wird Zeit, daß sich die Archive öffnen.
Hier liegen die meisten historischen "Bomben" vergraben ...

Wie sagte die Insider-Quelle: alles muss raus.

[11:30] Der Schrauber: Dazu gibt es hier einen etwa 6min Auszug aus einer n-tv Doku, die "Hitlers Flucht"

heißt und sehr gut aufgebaut war.

Die ganze Doku hab ich leider noch nicht gefunden. Diese Doku befaßt sich wohltuender Weise mit den Fakten um und in dem Bunker und das Drumherum, bzw. den Schädel und auch die Auffindesituation der Leichen und nicht um esoterische Legenden.
Die Doku belegt eigentlich ziemlich genau, daß Hitler entkommen ist, es werden einige handfeste Nachweise geliefert, fernab von Ideologie und Esoterikspinnerei.
 

[8:15] Spiegel: Reaktion auf Spionageaffäre: Rausschmiss erster Klasse

Die Bundesregierung reagiert auf die US-Spionage: Der oberste CIA-Vertreter in Berlin soll das Land verlassen. Ein solcher Affront war bisher nur gegen Agenten von Paria-Staaten wie Iran oder Nordkorea denkbar.

Ja, genauso ist es: die USA sind in DE zum Schurkenstaat verkommen. Jetzt fehlt nur noch, die US-Soldaten rauszuwerfen und die eigenen Soldaten aus den USA abzuziehen.WE.

Die Suche nach weiteren CIA-Agenten geht weiter: Spionageverdacht: BND sucht nach weiteren Maulwürfen

[8:45] Die Zeit will gleich Hunderte draussen haben: Einen Diplomaten ausweisen? Wie niedlich

Diese Medien marschieren wirklich nicht mehr nach dem Takt der Atlantikbrücke und der USA. Diese Brücke wurde gerade abgerissen.

[10:30] Hier die SZ: Beispielloser Akt des Protests

[9:15] Leserkommentar: Die US-Soldaten rauswerfen:

gute Idee. Aber erst nachdem diese ihre Airbases komplett zurückgebaut und renaturalisiert haben. Denn die ganzen Altlasten brauchen wir nicht auch noch. Die Amerikaner sollen wenn sie gehen (gegangen werden) schon ihren ganzen Müll mitnehmen. Sonst bleibt das alles auf uns hängen. Außerdem auch wenn Ramstein eine Start- und Landebahn hat die Boeing 747 tauglich ist, was sollen wir mit noch einem Flughafen in der Nähe vom Fraport (Frankfurter Flughafen?

Sobald der Dollar stirbt, werden die US-Soldaten aus der ganzen Welt zurückgeholt werden müssen, da nicht mehr bezahlbar.WE.


Neu: 2014-07-10:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:40] Welt: Grüne fordern Ausländer-Wahlrecht im Grundgesetz

Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert eine Ergänzung des Grundgesetzes, um Ausländern das kommunale Wahlrecht zu verleihen. Dieses ist innerhalb der großen Koalition seit Längerem Streitthema.

[20:00] Die sind wirklich am Weg in die Selbstvernichtung.WE.
 

[12:00] Bis jetzt für den Staat gearbeitet: Steuerzahlergedenktag am 8. Juli 2014

Zum Zeitpunkt meiner Geburt wars Ende April. Zum Zeitpunkt meines statistischen Todes wird es September sein! Oder wieder April oder gar März, wenn wir von Hartgeld und unsere Leser unsere Sache gut machen! TB

[16:45] Es dürfte in Zukunft Februar oder März sein, TB. Auch der sozialistische Steuerstaat muss runter.WE.
 

[11:30] Der Hetzer über deutsche Gerichte zum blauen Kommentar gester 20:00:

Nein, nicht nur Anwalt, sondern auch Strafverteidiger. Und das Schlimme in Strafsachen ist, dass dort sog. Amtsermittlung gilt, d. h. sich das Gericht die Beweismittel selbst beschaffen soll. Dass dies angesichts leerer Kassen eine Illusion ist, braucht niemanden zu wundern, und so tritt an die Stelle echter Beweise nur zu oft die "Überzeugung des Gerichts" oder glaubhafte Einlassungen des Angeklagten (oder auch des Geschädigten!) werden als "Schutzbehauptungen" (oder "als inkonsistent") abgetan. Viele Anwälte, die nur Zivilsachen machen, und diese sind die Mehrheit, weil Strafrecht nicht umsonst als "dreckig" gilt, bekommen also mit der Amtsermittlung selten oder nie zu tun.

Im Zivilverfahren gilt nämlich der Beibringungsgrundsatz, d. h. die Streithähne müssen alles, was sie vorbringen, auch beweisen können. Ein Zivilverfahren wird demnach durch wechselseitige Schriftsätze der Anwälte gründlich vorbereitet und liegt zum großen Teil auch in der Verantwortung der Streitenden. Beim Strafverfahren ist das schon wesentlich schwieriger, weil es auf den "Vortrag" des Verteidgers nicht so ankommt, denn das Gericht hat die Möglichkeit der "freien Beweiswürdigung". Im Strafrecht kann ein guter Verteidiger also nur dem Gericht auf die Nerven gehen oder (noch wichtiger!) Aussagen des Angeklagten verhindern oder "zurechtbiegen", so dass das einen Einfluss auf den Ausgang hat, aber nicht viel mehr.

Verteidiger sind oftmals übrigens vollkommen überbezahlt, weil ihre Einflussmöglichkeiten auf den Ausgang des Verfahrens viel geringer sind, als sie ihre Mandanten glauben machen wollen, und meist machen sie durch viele (meist zu 99% sinnlose) Anträge nur "die Show" für die Mandanten, erreichen aber oft genau das Gegenteil, nämlich ein höheres Strafmaß wegen verbockter Richter.

Am schlimmsten sind dabei übrigens die "Überzeugungstäter", also Gesinnungsanwälte von links und rechts, sowie (in Familiensachen) die Anwältinnen, die sich mit ihren alleinerziehenden Mandantinnen überidentifizieren und noch schlimmer rumzicken, als es die Mandantinnen allein je getan hätten. Erreicht wird in den meisten Fällen damit übrigens nichts, denn gerade die Gesinnungsanwälte sind bei Gericht genauso bekannt wie die Mafia-oder Rockerverteidiger und meist nicht sehr gern gelitten, so dass allein durch die Beauftragung eines bestimmten, bekannten Anwalts schon eine gewisse Vorverurteilung stattfinden kann nach dem Motto: "Dieser Anwalt verteidigt sonst nur Schwerverbrecher, also muss der Angeklagte auch einer sein."

Vielen Dank für die Aufklärung.

[16:10] Leser-Einspruch zum Hetzer:

Das kann man so definitiv nicht stehen lassen weil es vllt. zu falschen Rückschlüssen führt. Schade dass der "Hetzer" - der wie ich aus anderen Kommentaren schließe allem Anschein nach selbst Anwalt ist - sowas schreibt. In manchen Fällen ist das sicher richtig, in anderen kann ein guter Strafverteidiger sehr wohl den Unterschied zwischen blauem Auge und Desaster machen. Der Familienrechts-Onkel verkackt es meistens... (erst letzte Woche hat so ein Gimp einen tollen "Deal" ausgehandelt und nicht berücksichtigt, dass sein Mandant Jäger ist. Der war dann zwar nicht vorbestraft wie er seiner Mandantschaft stolz verkündet hat, aber 3 Wochen später alle Waffen los...) Deswegen mein dringender Ratschlag wenn etwas strafrechtliches im Raum steht: Kein Wort zu den Bullen und ab zu einem renommierten FACHanwalt für Strafrecht - auch wenn es teuer wird.

[19:45] Leserkommentar zu den deutschen Gerichten und Verteidigern:

In Familiensachen liegt natürlich eine grosse Verantwortung bei den Streitenden. Selber habe ich jedoch erlebt, dass mein Verfahren unendlich in die Laenge gezogen wurde, bis ich eigentlich pleite war. Erst als ich mich selbst auf die Hinterbeine stellte und klar zum Ausdruck brachte, lieber mit dem eigenen Haus in die Zwangsversteigerung zur Aufhebung der Gemeinschaft zu gehen, kam eine Einigung. Erst nach Jahren kam mir die Erleuchtung: Wenn ich zum Verkauf des Hauses bereit gewesen wäre, haetten die Anwälte höhere Gebühren abrechnen können, weil dann kein Anspruch auf Prozesskostenhilfe mehr nötig wäre. Mit PKH kann nur weniger abgerechnet werden. Auch die Gegenseite hatte letztlich nichts vom Prozessieren.
 

[11:15] Leserzuschrift: Ursula von der Leyen , Codename Laiens Ulla:

mit Laiens Ulla hatte ich zu tun, als sie Sozialministerin in Niedersachsen war, und in einem Gutachten, für jeden nachlesbar im Impressum einiger Klinikkonzerne, ihr Staatssekretär für Krankenhausplanung in NS ein Össterreicher? Dr. B. Probleme bekam. Ulla stellte sich natürlich hinter den Mann. Das tun deutsche PolitikerInnen immer, denn wenn man davorsteht kann man ja keinen von der Bühne schmeißen. Siehe Mutti!

Ulla ist mit einem goldenen Löffelchen im Mund auf die Welt gekommen besitzt 7 Pferde und 6 Kinder.
Die Pferde machten mehr Arbeit, da die Kinder von den Nannies und der örtlichen Pommesbude großgezogen wurden.

Das Präkariat (Schröder) ist ihr vollkommen unbekannt und uninteressant!

Das Ulla verteidigungsministerin geworden ist, für sie mittelfristig ein Schleudersitz, da sie gegen Mutti mit der SPD gestimmt hat!
Ulla hat auch jetzt viel erreicht! Neue Ziele beim Barras sind für Soldaten blaue undSoldatinnen rosa Ringelsöckchen!
Mitführen eines Kitapanzers bei der Kämpfenden Truppe! Mutterschutz durch die KSK.
Kulturelle Bereicherung durch lernen von Volksliedern der "zu befreienden" Staaten!

Ein neues Wirgefühl für die Bundeswehr und alle gemeinsam zur Therapiestunde bei Dr. Klaps-Kali!

Solches "Personal" kommt hoch.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[15:20] Spiegel: Bundesregierung fordert US-Geheimdienstler zur Ausreise auf

Die Bundesregierung zieht Konsequenzen aus den neuen US-Spionagefällen. Sie fordert den obersten Repräsentanten der amerikanischen Nachrichtendienste in Berlin auf, Deutschland zu verlassen.

[16:45] Jetzt geht es richtig zur Sache. Wenn das US-Imperium noch Macht hätte, würde es diese öffentliche Ausweisung niemals geben. DE ist kein US-Vasall mehr.WE.
 

[14:55] News25: Kauder: USA müssen Verhalten "grundlegend ändern"

Die Botschaft hör' ich wohl, allein die Konsquenzen werden wieder mal ausbleiben.

[15:10] Leserkommentar zum Kauder:
Gibt es etwas dümmeres als Kauder, den Repräsentanten dummer und verantwortungsloser deutscher Politik? Nicht die USA müssen sich grundlegend ändern, sondern deutsche Politiker!


[14:00] Leserzuschrift zu Augstein: Spionage-Affäre: Der deutsche Dackel

Innenpolitisch hält Herr Augstein dagegen nicht ansatzweise so viel von Freiheit. Da liebt und fordert er das wärmende Mäntelchen des allumsorgenden (Umverteilungs-) Staates für Alles und Jeden. Irgendwie schizophren der Typ!

Er ist eben ein echter Linker: gegen die USA und gegen die Freiheit im eigenen Land.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE zum Augstein:
Augstein glaubt an die offiziellen Darstellungen wie das Kind an den Weihnachtsmann. Er hat noch immer nicht kapiert, daß die Überwachung vielleicht andere Ziele haben könnte, als offiziell angegeben. Das ist Augsteins geistige Bankrotterklärung!

[16:45] So sind die meisten Journalisten, sie verstehen nicht, was wirklich abläuft.WE.

 
[13:45] Der Ton in Berlin wird rauer: Bosbach bezeichnet US-Spione als "Verräter"

[11:30] Wird Gollum abtrünnig? Schäuble wirft USA „Dummheit“ vor

[11:30] Bleiben sie gleich in Südamerika? Merkel fliegt mit Gauck zum WM-Finale

[8:00] Focus: Sinn: Deutsche werden für marode Süd-Banken zahlen


Neu: 2014-07-09:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Der Hetzer zu Warum Mollath tagsüber die Rolläden unten ließ

Liebe HG-Leser, glauben Sie mir ruhig, und ich weiß das aus Erfahrung: Nicht alle Verfahren laufen so wie der erste Mollath-Prozess. Aber viele. Fehlurteile sind besonders vor Amtsgerichten nicht die Ausnahme, sondern in manchen Abteilungen die Regel. Und nicht jeder hat das Glück eines großen Unterstützerkreises. Fragen Sie mal die Junkies, die wegen angeblichen Schwarzfahrens einsitzen. Oder all die anderen Kleinkriminellen, die einfach nur deshalb bestraft werden, weil angenommen wird, dass sie schon "irgendetwas auf dem Kerbholz haben". Oder die Deutschen, die mit den Musels oder Asylnegern zu tun hatten; die sind sowieso immer Täter, ganz egal, was sie getan haben oder auch nicht. Genauso wie die Väter, die des sexuellen Missbrauchs beschuldigt werden von verdammten Ex-Schlampen, die den Umgang mit den Kindern unterbinden wollen.

Seien Sie also vorsichtig, besonders bei Staatsschutzdelikten (wie Volksverhetzung oder "Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen"), denn schon ein unbedachtes "Scheißneger!" am falschen Ort oder ein hirnloses "Sieg Heil!" im Suff auf der Kirmes, nachts um halb eins, kann Sie Kopf und Kragen, viel Geld, sogar die Freiheit und mit Sicherheit die Eintragung in Verzeichnisse kosten, die nie wieder berichtigt werden. Wägen Sie also jedes Wort gut ab, im Zweifelsfall einmal zu viel als einmal zu wenig, und falls Sie sich noch nicht so mit dem Verhalten unter ständiger Bespitzelung auskennen sollten, fragen Sie am besten einen ehemaligen DDR-Bürger.

Denken Sie immer an den alten Spruch: "Ich glaube eher an die Unschuld einer Hure, als an die Gerechtigkeit der deutschen Justiz." Den kennt jeder Knastbruder. Zwar stimmt er nicht immer, aber Vorbeugen ist besser, als sich auf die Schuhe zu kotzen, oder?

Der Hetzer ist Anwalt, weiss also, was sich in der Justiz abspielt. Ohne guten Anwalt braucht man vor Gericht gar nicht erscheinen, egal in welcher Funktion. Das ist meine eigene Erfahrung.WE.
 

[20:00] Abendzeitung: Historiker: Darum plante mein Vater das Wiesn-Attentat

München - Der Duisburger Historiker Andreas Kramer (49) sorgte mit einer spektakulären Aussage in einem Prozess in Luxemburg für Aufsehen. Das Oktoberfest-Attentat im September 1980, bei dem 13 Menschen ums Leben kamen und mehr als 200 verletzt wurden, sei von seinem Vater geplant worden. Er habe zusammen mit Gundolf Köhler (21) auch die Bombe gebaut. Der AZ gab er ein exklusives Interview.

Das geschah nicht nur mit Billigung, sondern im Auftrag höchster Militär- und Geheimdienstkreise. Gladio war ja eine Organisation, die von der Nato eingefädelt worden war.

Wenn das jetzt in einer Münchner Boulevardzeitung erscheint, dann "muss es raus". Diskreditierung des Staates.WE.

[20:15] Der Mexikaner: Alles klar, nÄchste Stufe der Diskreditierung wird gezündet:

Nach doppel-USA Spionageskandal innerhalb von 3 Tagen kommt nun die Wahrheit übers Oktoberfest 1980 ans Licht.

Alles wird man den Funktionseliten umhängen.

Die "neue Offenheit" schon vor einem Jahr vorausgersagt.WE.
 

[11:11] germanpeople: Washington treibt Berlin in die offenen Arme Beijings

Der siebte Staatsbesuch der deutschen Bundeskanzlerin in China ist zu Ende. Verträge wurden unterzeichnet, neue Vereinbarungen getroffen. Berlin und Beijing rücken wieder ein Stück näher zusammen. Einer der Höhepunkte der Reise war aber die Kritik der Kanzlerin an den Spionageaktivitäten der USA in Deutschland, in die auch der chinesische Ministerpräsident einstimmte. Washington treibt Berlin in die offenen Arme Beijings.

Deutschland&Euro/EU/Welt:

[16:45] Übersetzung: Michael Mross auf RT über deutsches Gold und die Souveränität

[13:00] Handelsblatt: Neuer Spionagefall im Verteidigungsministerium

Die Spionageaffäre mit den USA weitet sich aus: Die Bundesanwaltschaft bestätigte am Mittwoch, dass gegen einen weiteren mutmaßlichen Spion ermittelt wird. Polizei und Bundesanwaltschaft durchsuchten im Großraum Berlin die Wohn- und Büroräume eines Verdächtigen. Es bestehe der Anfangsverdacht der geheimdienstlichen Agententätigkeit. Eine Festnahme habe es nicht gegeben.

Irgendwann werden wir draufkommen, dass die gesamte Bundesregierung aus US-Spitzeln besteht! TB

[13:11] Leserkommentar-DE zum neuen Spionagefall:

Der 2. Spionagefall soll sich ja im militärischen Bereich abspielen. Ob das wohl auch eine Rache der Generäle dafür ist, dass die Bundeswehr zum Kindergarten umgewandelt wird?
Das bringt ja Mutti so langsam in Zugzwang, sich mit ihren Vorgesetzten anlegen zu müssen oder ihre Reputation zu verlieren und zurück zu treten. Nettes Spiel!

[13:50] weiteres Leserkommentar-DE zum 2. Fall:

Die sehen wieder einmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. Die grössten Zuträger sitzen in der Regierung. So wurde Schily im Pentagon "our darling in Berlin" genannt. Und auch Merkels Hechtsprung in Bushs Enddarm bleibt unvergesslich!


[12:02] polenum: Medien: Spionageaffäre weitet sich aus

Die Spionageaffäre mit den USA weitet sich offenbar aus: Nach Informationen von NDR, WDR und "Süddeutscher Zeitung" gibt es einen zweiten Spionagefall. Seit dem Mittwochmorgen durchsuchen Beamte des Bundeskriminalamts und der Bundesanwaltschaft im Großraum Berlin die Wohn- und Büroräume eines Beschuldigten, der für einen US-Geheimdienst in Deutschland spioniert haben soll. Gegen ihn wird wegen des Anfangsverdachts der geheimdienstlichen Tätigkeit ermittelt.

Und die Mutti schweigt und freut sich auf das Finale.TB.

[12:45] Inzwischen werden die USA in Deutschland bereits wie eine feindliche Macht betrachtet, indem man die US-Spione reihenweise und öffentlich auffliegen lässt. Das war vor einem Jahr noch undenkbar. Steht sicher auch im "Drehbuch".WE.


Neu: 2014-07-08:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:47] Leser-Befreiung-DE Löschung des Steuerkontos:

Habe meine Steuernr. wg kleiner Rente (zahle eh keine Steuern mehr) beim Finanzamt löschen lassen. Hat mir die Finanzamtsfrau selbst vorgeschlagen, weil ich außer einem Eigenheim keine Guthabenkonten mehr besitze. Die haben so einen Kunden weniger und ich fühle mich echt besser, total anonym und außerhalb jeder Finanzamts-Rasterfahndung. Die schriftl. Bestätigung rahme ich vielleicht ein. 

Ich beneide Sie!

[8:45] Leserkommentar zur GEZ (gestern):

Zur Ungleichbehandlung: Der "Beitragsservice" hat im vergangenen Jahr den bekanntesten und hartnäckigsten GEZ-Gegner, Bernd Höcker, von der Zahlung der Rundfunkgebühr befreit.

Michel, schreie laut "Ungleichbehandlung" und verlange das Gleiche für dich selbst!

[10:15] Leserkommentar: GEZ-habe noch nie gezahlt:

vielen Dank für den interessanten Kommentar zur GEZ. Kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen. Als es noch die GEZ und Rundfunkgebühr gab, habe ich immer angegeben, dass mich der geistige Unrat aus dem Fernsehen nicht interessiert, was auch stimmt, denn ich gucke kein Fernsehen, habe ich auch nie vermisst. Heute sind youtube und Internet viel interessanter. Die Themen, die mich interessieren, kommen im Fernsehen gar nicht. Und was davon kommt, ist so stark verzerrt, dass es eine Geistesqual ist, sich das anzuschauen.

Es gab alle paar Monate Schreiben mit der Aufforderung zur Anmeldung mit der Drohung von bis zu 1.000,- Euro Bussgeld. Irgendwann habe ich denen mal fette, tote Spinnen mit in den Brief getan. Kurz darauf klingelte jemand mit freundlicher Stimme an der Tür und meldete sich mit "Hier ist der WDR". Ich habe sofort geantwortet: "Kein Interesse" und seitdem war Ruhe. Keine Post mehr. Auch nicht nach der Einführung der "Haushaltsabgabe", bei der man absurderweise aufgrund des Führens eines Haushaltes (Bananenerepublik Deutschland) zahlen soll, auch wenn man nicht guckt.


 

[8:45] Pleitegeier über Gera: Infrastruktur in Gefahr

Das wird noch oft passieren.
 

[8:00] MMnews: Grüne schaffen Männer ab

Der Genderwahn hat einen neuen Höhepunkt erreicht. Wer bei der "Grünen Jugend" Mitglied werden will, kann nur noch ankreuzen, ob er "weiblich" oder "nicht weiblich" ist. Eine Diskrimnierung des männlichen Geschlechts wollen die grünen Gutmenschen nicht erkennen.

Ab in die Psychiatrie mit diesen irren Grünlingen.

[9:00] Der Indianer:
ins Irrenhaus, nee das geht nicht, die armen Irren. USA soll Kontake mit Aliens haben, würde mal sagen, der BND soll über den CIA Antrag stellen, das diese Aliens diese Brut auch aus dem Sonnensystem entfernt.

[9:30] Leserkommentar:
Was für eine Gnade für die jungen Grünen, daß sie im Jahr 2014 und nicht im Jahr 1933 leben. Das wären fanatische Nazis geworden.

Viel Unterschied zwischen Grünen und Nazis ist nicht.

[10:00] Leserkommentar:
Das ist doch auch keine Partei für Männer. Oder erkennt dort jemand aus der Gemeinde einen Mann? Bestenfalls Tunten, Schwule, Paedophile, oder aber gleich die Keifziegen sind dort unter sich. Also nix für echte Männer. Die Geschlechterfrage mit weiblich oder nicht weiblich zu stellen ist da nur konsequent.

[10:00] Der Schrauber: Das wären nicht nur fanatische Nazis geworden, sie sind es.

Die Politik ist 1:1 bei den Nazis abgekupfert, alle Verbotsorgien und sogar das EU-Reich sind Hirngespinste von Führer, Mob und Deppenland.
Sogar der Rassismus wurde übernommen, einzig daß er jetzt auf die eigene Ethnie gerichtet wurde.
Aber, Gnade der späten Geburt wird es nicht geben:
Nach dem Krieg gab es die Entnazifizierung, nach dem Crash, oder vielleicht auch wieder Krieg, gibt es die Entgrünifizierung.
Einzig die Ausgangssituation der Grünapologeten gegen Naziapologeten ist stark unterschiedlich:
Die Nazis kamen in einer Zeit beispielloser Depression und Armut, großteils von außen verursacht, an die Macht und haben eine Scheinblüte geschaffen bis der Untergang begann.

Die Grünen kamen an die Macht in einer Zeit beispielloser Vollkaskodekadenz, Luxuserwartung und Egoismus, von innen heraus: Vor lauter Wohlstand hat man Langeweile und es stört schon der autowaschende Nachbar, der Motor eines Motorrades, der Anblick eines Gewerbegebietes, Geräusche einer Straße usw.
Nur, um um sich herum ein nach eigener Dekadenz erschaffenes Wolkenkuckucksheim zu haben, in dem alles zur verbotswidrigen Emission erklärt wird, was nicht zur persönlichen Bespaßung dient, sogar die Bespaßung des Nachbarn, wählt man Grüne und nimmt deren Islamophilie, Homophilie, Pädophilie, Deutschenphobie, Wohlstandsphobie, Neidhammelei und Oberlehrertum billigend in Kauf.
Solange es nur Andere trifft und das eigene Ego befriedigt.
Das wird bei der Entgrünifizierung strafverschärfend zu beachten ein.

Ja, wir brauchen die Entgrünifizierung dringend.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[13:45] Leserzuschrift zu CIA soll BND-Mann angeworben haben

Meiner Meinung nach sehen wir gerade das "Drehbuch" im vollsten Gange, mit dessen Hilfe Deutschland aus dem Westbündnis herausgelöst werden und ins eurasische Lager (CN/RU )überführt werden soll.
Das fing schon mit der Involvierung des Spiegel in der NSA-Affäre an, ging weiter mit "Merkelphone" und erlebt jetzt einen neuen Höhepunkt in der CIA/BND-Doppelagentenaffäre.

Man beachte auch die "Geheimer-Krieg"-Berichterstattung von SZ und NDR = ohne Airbase Ramstein wäre der Drohnenkrieg der USA nicht möglich.
Soweit entspricht das alles schon mal "V"s Vorraussagen.
In den MSM erscheinen immer mehr Kommentare, daß das transatlantische Bündnis zerrüttet sei, erste Politiker sprechen bereits von digitaler "Besatzungsmacht".

Wie könnte es weitergehen? Meiner Meinung nach war dieser kleine Doppelagent nur ein "Antester". Laut Snowden gibt es um die 200 US-Agenten in D.
Vielleicht werden jetzt alle enttarnt. "Sie" sitzen wahrscheinlich als Mitarbeiter im Bundestag, im Bundeskanzleramt, im Bundesverfassungsgericht, im Bundeskanzleramt, in der EZB, in der Bundesbank, im Bellevue, im Aufsichtsrat der Deutschen Bank, in den Rundfunkanstalten, in der Bundeswehr ...
... und beobachten wahrscheinlich nicht nur, sondern erpressen/bestechen auch, fälschen evtl. . Der Hass gegen die USA soll bis ins Unermessliche wachsen. (Wichtig ist vor allem, dass es noch eine zweite Quelle ausser Snowden geben muss. ) Vielleicht werden ja jetzt sogar die geheimen Besatzungsstatute geleakt?

Die Sache wird Merkel/ Gauck den Kopf kosten.
In Peking und Moskau knallen bestimmt die Sektkorken.

Was wir derzeit sehen, sind alles nur Vorbereitungen. Wirklich zur Sache geht es dann nach dem Tag-X, wo man den Dollar und den Euro fallen lässt. Man sieht ja auch, dass die USA und die EU dagegen nichts machen können, da dort von langer Hand erpressbare Figuren eingesetzt wurden (bei Obama wissen wir mehr). DE wird eindeutig ein Teil der neuen, multipolaren, eurasischen Machtachse.WE.
 

[12:15] RT: Germany's failed attempts to get its gold back from the US 'opens question of its sovereignty'

[10:30] RT-Video: Germany missing 45% of its gold 'stored in US'

[7:45] ARD: "Der BND ist ein Ziehkind der USA"

Berlin hat verschnupft auf die BND-Affäre reagiert. Der Historiker Josef Foschepoth hält dies für unglaubwürdig. Es existiere längst ein deutsch-amerikanischer Geheimdienstkomplex, sagte er gegenüber tagesschau.de. Der BND sei ein Ziehkind der USA.

Es ist interessant, was in den Staatssendern bereits alles gesagt werden darf. Und Informationen sind die "Währung" zwischen Geheimdiensten.WE.

[9:15] Leserkommentar: Abteilung Fremde Heere Ost = Organisation Gehlen = CIA = BND


Neu: 2014-07-07:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[17:15] So einen komplexen Wahnsinn kann nur DE erfinden: Das kostet Dobrindts Infrastrukturabgabe

[18:00] Der Schrauber:
So ein Wahnsinn ist das gar nicht. Vielmehr ist es eine Hinterhältigkeit und Boshaftigkeit, wie sie nur in Deutschland erfunden werden kann.
Schauen Sie sich die Abstufungen und Fälle an, dann wissen Sie genau, was nach dem Schamjahr der Kostenneutralität geplant ist: Das ist nämlich eine sagenhafte Abzocke für Fahrzeuge vor 2009, insbesondere Hubraumstarke. Gleiches gilt für Motorräder.
Ebenso soll damit der Ökodesign Unfug, Hybride, E-Karren, Downsizing-Mini-Motörchen usw. subventioniert werden.
Genau deshalb werden soviele Fälle und Ansätze geschaffen. Für Fahrer von Altfahrzeugen wird es, wenn es zu der Sauerei kommt, dreifach teuerer als bisher. Mindestens. Immerhin heißt es ja dann Infrastrukturabgabe und nicht Maut, außerdem faselt man schon wieder inflationär von Gerechtigkeitslücken und ähnlichem Betrugsgelabere.
 

[15:15] Akif Pirincci zur deutschen "Internet-Botschafterin": Frauen

[14:30] Prozess neu aufgerollt: Gustl Mollath, der Wahnsinn und die Justiz

Man sollte Strafprozesse gegen alle, die ihn in die Psychiatrie brachten starten.WE.
 

[09:28] Leser-zuschrift-DE zu den GEZ-Pfändungsaufträgen:  must read!!!

zu meinen Kunden gehören u.a. ein paar Gerichtsvollzieher (GV), für die ich Software warte. Gestern war ich bei einem vor Ort und habe mit dem über den GEZ Murks gequasselt.
Die Aussage des GVs hat mich ziemlich überrascht. Er sagte: Ein GV, zumindest er und seine engeren Kollegen, werden nie einem Pfändungsauftrag des Beitragsservices nachkommen. Grund: Der Sinn und Zweck eines GV ist eine Angelegenheit mit einer Pfändung zu einem Ende zu bringen.
Zahlt jemand z.B. seine Handyrechnung nicht, so wird gepfändet. Nachdem das Geld beigetrieben wurde, ist die Angelegenheit beendet, zumal der Anbieter dann den Vertrag sowieso schon gekündigt hat. Beim Beitragsservice ist das anders:
Der Betroffene kann die Angelegenheit gar nicht beenden, somit würde der GV dazu verpflichtet werden, im schlimmsten Fall jeden Monat die Beiträge dort "abzuholen". Das würde dem Sinn und Zweck eines GVs widersprechen.
Selbst wenn der Betroffene in Privatinsolvenz gehen würde, liefen die Beiträge weiter, was nicht geht.
Auch das Auferlegen einer Ordnungswidrigkeitsstrafe ist unzulässig. Dazu sind nur öffentliche Organe berechtigt und der Beitragsservice ist kein öffentliches Organ.
Natürlich können sie Mahngebühren nehmen und es u.U. über ein Inkasso Büro versuchen, aber auch beim Inkasso Büro stehen die Chancen schlecht, denn hier beisst sich deren System in den eigenen Schwanz: ein Inkasso Büro hat keinerlei Befugnis. Die können ein paar Schreiben aufsetzen und zum "Zahlen auffordern", mehr nicht.
Zahlt der Schuldner nicht, so kann das Inkasso Büro einen Mahnbescheid (MB) erwirken. Nicht aber beim Beitragsservice, da der ja angeblich aus öffentlicher Hand kommt. (Öffentliche Institutionen pfänden direkt ohne MB ). Sollte also ein Mahnbescheid in Sachen Beitragsservice auftauchen, so ist das der Beweis, dass es eine stink normale Firma ist. Ist dieser Beweis erbracht, so kann man als "Kunde" deren Leistung abbestellen! Hat jemand bereits einen Mahnbescheid erhalten? Er und sein Kollege haben mir gegenüber den Beitragsservice als sittenwidrig bezeichnet und bestätigt, dass sie selbst auch nicht zahlen."

[10:00] wichtige Leser-Ergänzung zum GEZ-Beitrag darüber:

GEZ-Gebühr zurückverlangen. Neue Rundfunkabgabe erst gar nicht zahlen. - Zu diesem Schluss kommt ausgerechnet eine EX-NDR-Mitarbeiterin, die ihre Doktorarbeit über die Rechtmäßigkeit der TV-Steuer geschrieben hat. Die Rundfunkabgabe ist verfassungswidrig .
Hier nun ein Interview mit Dr. Anna Terschüren zur GEZwangssteuer, dass eigentlich einen Platz vor der Tagesschau verdient hätte. https://www.youtube.com/watch?v=BIdjm-8J5XI

[12:45] Leserkommentar-DE zum GEZ-Beitrag:

(1) Der Beitrag kann nicht stimmen, da Gerichtsvollzieher schlicht nicht zuständig sind für die Vollstreckung von GEZ / Rundfunkbeitragsgebühren!
Zuständig sind vielmehr öffentlich-rechtliche Vollstreckungsbehören wie die Stadt und Gemeindeverwaltung oder der Zoll. Diese haben ihre Vollstreckungsbeamten und Vollstreckungsstellen und werden von der GEZ mit der zwangsweisen Einziehung beauftragt. Diese Behörden interessiert es schlicht nicht, ob der Anspruch rechts ist oder nicht, da man sich im Zweifel direkt gegen die erlassende Behörde wenden muss (hier GEZ bzw. Landesrundfunkanstalt). Gerichtsvollzieher sind Gebührenbeamte, welche nur für die Durchsetzung privatrechtlicher Ansprüche zuständig sind. Die GEZ ist nun aber mal nicht privat, da durch einen Staatsvertrag "gegründet".

(2) meine Lebensgefährtin weigert sich auch schon seit Jahren, den Rundfunkbeitrag zu zahlen. Nun hatte sie ein Schreiben von der zuständigen Gemeidekasse, sie möge doch bitte ca. 293.- Euro nachzahlen (ohne Auflistung der einzelnen Posten). Auf dem Schreiben standen die Standard-Androhung mit Zwangvollstreckungen, Lohnpfändungen und Co.. Zufällig arbeitet eine gute Bekannte bei der Gemeindekasse, welche für meine Lebensgefährtin ohne weiter nachzufragen beim Rundfunkbeitragservice anrief und die Forderung zurückwies.
Ich habe das Gefühl, dass es sich irgendwie um eine rechtliche Grauzone handelt, da keine Dienstanweisungen in irgendeiner Behörde zu diesem GEZ-Zwang bestehen. Haben hier einige Leser schon andere Erfahrungen mit dem Rundfunkbeitrag und der Gemeindekasse als eintreibende Stelle gemacht?? Wäre für Tipps dankbar, da ich selbst auch eine Anmahnung zur Vollstreckung der GEZ-Gebühren habe. Leider kenne ich niemanden persönlich bei der Gemeindekasse!

Weiß jemand, wie es sich mit der Eintreibung in Österreich verhält?

(3) zu dem Beitrag möchte ich darauf hinweisen, dass ich sehr wohl einen Vollstreckungsauftrag über einen Gerichtsvollzieher im Landkreis Traunstein erhalten habe mit Ankündigung der Vollstreckung. Ich habe dann gezahlt, da ich ansonsten keinerlei Schulden habe und es auf eine Lohnpfändung (ich arbeite in einer angesehenen Anwaltskanzlei im Landkreis Traunstein) wahrlich nicht ankommen lassen wollte. Das Ganze natürlich ohne Mahnbescheid, Vollstreckungsbescheid etc. Also abweichend vom normalen Mahn- und Vollstreckungsweg, d. h. ohne Möglichkeit des Einspruchs etc.

[13:30] Richtiges Futter für findige Anwälte den ganzen GEZ-Komplex zu kippen.WE.

(4) Der Schreiber von 12:45 "Die GEZ ist nun aber mal nicht privat, da durch einen Staatsvertrag "gegründet"." Nun, genau hier irrt der Schreiber gewaltig. Die GEZ ist eine Privatfirma, wie man auch sehr leicht ermitteln kann, z.B. über die DUNS Nummer. Die BRD als Verwaltungseinheit kann sehr wohl Verträge mit Firmen schließen, wie in diesem Fall der GEZ; jedoch keinesfalls zum Nachteil Dritter. Und genau dieser Fall liegt hier vor. Es fehlt jegliche rechtliche Grundlage. Aber ich denke das dieses Gebilde sowieso demnächst mit einem großen Knall auseinanderfliegt. Noch schlafen zu viele Dummschafe, aber sicher nicht mehr lange.

[19:00] Ein Rechtsanwalt zur GEZ:

Ich habe als Anwalt eine Reihe von Klagen gegen die GEZ laufen. Der auf hartgeld.com entstandenen Verwirrung, wer vollstreckt, kann abgeholfen werden: Es kommt auf das jeweilige Bundesland an. In manchen Bundesländern vollstreckt der GV, in anderen die örtliche Gemeinde im Wege der Amtshilfe. Das ist so herrlich kompliziert, damit ihr alle einen Anwalt braucht.

Dass jetzt jemand auf hartgeld.com berichtet, seine Bekannte habe bei ihrer Bekannten in der Stadtverwaltung angerufen und die habe dann bei der GEZ angerufen, und die Sache war erledigt, finde ich obercool. Noch besser der Bericht, dass die GV diese Sachen absolut nicht gerne vollstrecken. Es wäre toll, wenn man das jetzt mit Namensnennung aufdecken könnte, dann fliegt die ganze GEZ-Chose nämlich schon allein deshalb auseinander, weil hier wie es scheint gegen den Gleichbehandlungsgrundsatz verstoßen wurde...

Meine Prognose deckt sich mit der von WE: Den ÖR wird es in Deutschland in der jetzigen Form nicht mehr lange geben.

Michel, wehre dich!


[09:54] heise: Offensiv an der ideologischen Ostfront

Der deutsche Außenminister ist bemüht, im Konflikt um die Ukraine die russische Regierung in ein Konfliktmanagement einzubeziehen; die Konfrontation soll begrenzt bleiben. Mit dieser Strategie hat er Rückhalt bei seiner Kanzlerin. Wie stabil dieser ist, lässt sich derzeit kaum feststellen. In den Unionsparteien nämlich ist die deutsche Russlandpolitik strittig.

Die deutsche Russlandpolitik wird nicht von Deutschland bestimmt!

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[15:15] DWN: Merkel weiß, warum sie schweigt: NSA-Spionage in Deutschland ist völlig legal

Wegen der Nato-Mitgliedschaft und der bis heute nicht widerrufenen Proklamation des Bündnis-Falls nach dem 11. September 2001 bleibt die Souveränität Deutschlands eingeschränkt. Die Amerikaner agieren vollkommen legal: Sie können in Deutschland alles und jeden abhören. Die Bundesregierung weiß das natürlich auch. Ihre Erregung ist eine bemerkenswerte schauspielerische Leistung.

Das ist also eine neue Interpretation, warum die deutsche Souveränität gegenüber den USA eingeschränkt sein soll: 9/11. In Wirklichkeit geht es heute um das: deutsche Volkswut gegen die USA wachse.WE.


Neu: 2014-07-06:

[09:39] DWN: Milliarden versickert: Deutschland bleibt wirtschaftlich geteilt

Die wirtschaftliche und soziale Kluft zwischen Ost- und Westdeutschland bleibt weiter bestehen. Der Soli-Zuschlag und die beiden Soli-Pakte waren nahezu wirkungslos. Tausende Milliarden sind versickert, ohne einen spürbaren positiven Effekt für die Menschen erzeugt zu haben. Doch es soll weiter subventioniert werden.

Historische Tatsache: per Dekret verordnete Solidarität bleibt immer wirklungslos!


[09:25] Focus: Dobrindts Pkw-Maut soll auf allen Straßen gelten

Das Maut-Konzept von Verkehrsminister Dobrindt nimmt Gestalt an. Und offenbar geht es weiter als bislang gedacht. Einem Medienbericht zufolge denk der CSU-Minister darüber nach, nicht nur die Autobahnen mit einer Gebühr zu belkegen.

[10:55] Der Schrauber zur KFZ-Abzocke:

Alles klar, weitere Abzocke. Ich verstehe die Deppen nicht, die meinen, es träfe nur Ausländer und sie würden nicht belastet. Wie kann man den Räubern glauben, was sie dort faseln? Hat es jemals einen Grund gegeben, das zu glauben, was sie ankündigen? Es wird nur ein Zehntel der Einnahmen in Infrastruktur gesteckt, davon noch der überwiegende Anteil in Prestige oder in grüne Idiotien, Rückbauten und Co.
Das Ganze ist ein Projekt zur weiteren Abzocke der Autofahrer und die hirnrissigen Befürworter verstehen es nicht, selbst dann nicht, wenn man es ihnen mitteilt, wie etwa hier:
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/innenpolitik/id_70126394/bams-alles-neu-bei-kfz-steuer-und-pkw-maut-.html

"Der Minister wolle die Maut, die offiziell "Infrastrukturabgabe" heißt, nach Motorgröße, Modernität und Umweltfreundlichkeit staffeln, berichtet die "Bams". Rein rechnerisch sei dabei eine Spreizung der Maut von 20 bis mehr als 150 Euro möglich.
und:
Bei den vor Juli 2009 zugelassenen Fahrzeugen werde zudem die Euro-Schadstoffklasse berücksichtigt. So müsste ein Golf-Diesel 5 aus den Jahren 2003 bis 2009 eine Maut von 15,44 Euro pro 100 Kubikzentimeter (gedeckelt bei 700 Kubikzentimeter) bezahlen.
Eine Jahresvignette würde dann 108,08 Euro kosten. Dafür solle die bisherige Kfz-Steuer von in diesem Fall 293,36 auf 185,28 Euro sinken."

Hier ist in etwa angegeben, wie man abzocken wird: Im ersten Jahr wird das noch halbwegs passend gelogen ohne Mehrbelastung. Ab dann wird man genau über diese Umweltschiene anfangen alle "Altautos" gnadenlos zu würgen, so, wie man es früher schon mit den Steuern gemacht hat.
Übrigens einen Glückwunsch den Schreiberdeppen dieses BAMS Artikel für die Teilüberschrift:
"Das kostet ein alter Golf"
Gemeint sind Autos älter als 2009. Vollidioten, unglaublich.
Wahrscheinlich werde ich für mein 91er Coupé mit Neidmichel verhaßtem 3.2 V6 direkt zum Staatsfeind erklärt und die Schafe blöken zustimmend im Chor: Wer so eine Dreckschleuder oder so einen Spritfresser fährt, der gehört auch zur Kasse gebeten.
Beide Attribute stimmen zwar nicht, stehen aber immer in Bild und der Michel ist daher immer im Bild.

[16:00] Leserkommentar-DE zu den KFZ-Abgaben:

Bitte nicht mehr länger über die PKW-Maut und den Mindestlohn aufregen, denn das ist reine Verschwendung von Energie, Nerven und Zeit.
Diese beiden neuen Idiotien zur endgültigen wirtschaftlichen Vernichtung Deutschlands durch diese verhassten Volksverräter und USA-Speichellecker sollen doch erst 2015 kommen. Bis dahin gibt es doch die EU, EURO, die heutigen Parteien und Politiker und vor allem die USA-Verwaltungsfirma für die Besatzungszone namens BRD aus den verschiedensten Gründen schon nicht mehr! Dabei ist es völlig egal warum das geschieht und wer zuerst verschwindet. Es wird also in Deutschland niemanden mehr geben, der diesen Schwachsinn umsetzen kann. Die derzeitigen Parteien haben sich bis dahin aufgelöst.
Unsere allseits gehasste IM Erika, deren Kabinett sowie die MdB´s und andere Po-litiker der 1.-3. Reihen haben es in ihre Exile geschafft, hängen im Tiergarten bzw. an Laternen oder warten in Moabit auf ihre Verurteilungen wegen Hoch-und Volksverrat, Verletzung des Völkerrechtes und Verbrechen wider der Menschlichkeit.

Der Michel wird schon noch loslegen, denn „Hunger macht böööööse..."
Dann heißt es wieder diesmal aber nur innerdeutsch „Volk steh auf und Sturm brich los!.P.S.
Wir zahlen seit 2005 keine GEZ-Wohnungssteuer indem wir sämtliche Werbepost vom Beitragsservice als solche erkennen und ungelesen weg werfen.
UND wir leben noch! Bisher kein Gerichtsvollzieher, keine Vollstreckungsmaßnahmen und auch keine Gefängnisstrafe.
Wenn sich das wenigstens mal 50% der Schafmichels trauen würden, wäre der GEZ-Spuk in 3 Monaten Geschichte!


Neu: 2014-07-05:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:15] Leserzuschrift: NRW ist pleite:

aktuell habe ich direkten Kontakt zu einer großen Behörde in NRW. Seit einigen Monaten hat die Behörde sehr große Probleme bezüglich der Finanzen. Bereits im April/Mai waren die Budgetzahlen teilweise überschritten und das Geld war auch schon weg. Es wird an allen Ecken gespart so das es nur kracht.

Vor zwei Tagen hat nun das FM NRW für das gesamte Land eine Haushaltssperre verhängt. Grund: das Gerichtsurteil zur Besoldung der Beamten. Vor einiger Zeit hatten nur die Angestellten eine "deutliche" Erhöhung erhalten und nicht die Beamten. Dies ist nun vor Gericht gekippt worden. Und da NRW faktisch pleite ist kann aktuell der fehlende Betrag für die Beamten im laufenden Haushalt nicht ohne Streichungen bzw. Neuverschuldungen gehandhabt werden.

Die sollten dem gesamten schwulen-gender-PC-Alice-Schwarzer-Scheiss die Mittel streichen!

Den PC-Mist subventionieren die garantiert weiter, auch wenn sie alle anderen Ausgaben streichen müssen.WE.
 

[20:00] Die Schnüffler vom Dienst: Behörden schnüffeln immer häufiger in Privatkonten

[12:30] Bald macht sie einen echten Kindergarten draus: SZ: Von der Leyen plant mehr Teilzeit bei der Bundeswehr

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[20:00] Leserzuschrift zu Mutmaßlicher Doppelspion: Verfassungsschutz wollte Agenten beim BND mit US-Hilfe enttarnen

Ein BND-Mitarbeiter soll für die Amerikaner spioniert haben. Als ihm Verfassungsschützer auf die Spur kamen, schalteten sie nach SPIEGEL-Informationen ausgerechnet US-Kollegen ein. Offenbar nicht ohne Folgen.

Soviel Dämlichkeit ist unfaßbar - das kann man nicht erfinden. Was für ein Laienspieltheater.

Die sind zu lange an der US-Zitze gehangen.
 

[15:30] Leserzuschrift zu Koalition bevorzugt israelische Drohne

Verteidigungspolitiker der Koalition sprechen sich dafür aus, dass die Bundeswehr in den nächsten Jahren bewaffnungsfähige Aufklärungsdrohnen des Typs Heron TP von Israel least. Es gelte, sich „nicht auch noch bei Drohnen von den Amerikanern abhängig zu machen."

Ein weiteres Indiz, dass man sich vom Imperium abkoppelt. Die Politik in Berlin ist maximal bloßgestellt durch die NSA-Sachen. Weiter so !"

Dazu sollte man sich noch diesen Brand-Artikel in der SZ ansehen: Zerstörung eines Bündnisses

Es geht eindeutig weg von den USA.
 

[8:45] Leserzuschrift zu DE, NSA und den Hass auf die USA:

Heute wurde ein neuer Skandal in den Zwangs-GEZ-Medien gemeldet: Ein Mitarbeiter des (Auslandsgeheimdienstes) BND hat den Bundestags-Untersuchungsausschuss zur NSA-Affäre im Auftrag der NSA ausspioniert. Eigentlich war ich bislang der Meinung, dass der BND nur im Ausland spionieren dürfte (für das Inland gibt es ja den Verfassungsschutz und andere Dienste wie der MAD). Dann haben sie in der Tagesschau auch noch erklärt, dass das Auswärtige Amt einen Mitarbeiter der US-Botschaft „gebeten" habe, bei dieser Affäre aufklärend zu wirken. Üblicherweise bestellt man bei solchen Skandalen den Botschafter ein. Aber bei so viel US-Arschkriecherei des Merkel-Regimes kein Wunder. Aber damit wird man nicht den deutschen Michel während der Weltmeisterschaft hinter dem Ofen vorlocken können. Es steigert nur noch die Aggression derjenigen, die sowieso mit den USA gefremdelt haben.

Der US-Botschafter wurde zwar ins Aussenamt einbestellt, aber das war vermutlich nur für die Medien. Man stellt alles so dar, als sei die deutsche politische Klasse (nicht nur Union und SPD) die übelsten Arschkriecher bei den USA. Man will so den Hass der Deutschen auf die eigene politische Klasse und die USA aufhetzen, das ist nicht nur sichtbar, sondern sogar mit den Händen zu ergreifen. Die Abnabelung von den USA und der bisherigen politischen Klasse läuft.WE.

[12:15] Der Indianer dazu:

Dann sollte HG aber Klartext schreiben. Das sind dann nicht nur die geheime Eliten. Sondern es ist ein verdeckter Staatsstreich innerhalb des Beamtenapperates der BRD. Diese sogeannten "geheimen" Veröffentlichungen lassen nämlich eigentlich keinen anderen Schluss zu. Und eine geheime Elite kann solche Dinge nur durchführen, wenn sie in den hohen Beamtenrängen schwer präsent ist. Ohne inflitrierte Beamtenschaft wäre sowas in der Form, Länge und Größe gar nicht möglich.

Denn was juckt der Hass des einfachen Bürgers, der geht nicht wegen solchen Dingen auf die Straße. Er geht vielleicht auf die Straße wenn er rasiert ist. Doch eine Regierung oder ein Königtum fällt oder steht, ob die staatlichen Funktionsträger, mit oder von der Fahne gehen. Man schafft natürlich mit solchen Maßnahmen Sündenböcke für das untergehende Papieruniversum.

Ja, hohe Beamte gehören auch zu diesen "verborgenen Eliten", es sind primär Nationalisten. Das Geld ist nicht alles.WE.


Neu: 2014-07-04:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[15:42] politropolis: VERRÜCKT IN BERLIN – Der Wahnsinn geht weiter

[13:45] DWN: Neue Steuer-Gesetze versperren Bürgern Wege zur Rettung der Ersparnisse

Der Bundestag hat in neuen Steuer-Gesetzen den Bürgern zwei wichtige Wege zur Rettung ihrer Ersparnisse versperrt: Auswanderer müssen künftig deutlich mehr Steuern auf ihr mitgenommenes Vermögen zahlen. Ein Verkauf von Lebensversicherungen ist ebenfalls nicht mehr möglich. Die Sparer sind gezwungen, die Verluste in einem Vorsorge-Modell zu tragen, das durch die niedrigen Zinsen der EZB systematisch zerstört wurde.

Wie von mir vor der WM angekündigt, kommen während der Finalrunden die wildesten Gesetze auf!

[19:00] Leserkommentar:
Die Messer sind gewetzt, das Bolzenschussgerät in Stellung gebracht.
Doch die Schafe stecken immer noch bis zum Hals im Papierdreck drinnen....


[08:20] TAZ: Bundesregierung täuscht bei Tisa

Die Bundesregierung verhandelt über Tisa und rückt auf eine parlamentarische Anfrage nicht mit der Wahrheit raus. Was wird aus der Daseinsvorsorge?


Neu: 2014-07-03:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[20:00] Leserzuschrift: Wie die Eintreiber vom Staat kleine Unternehmer kaputt machen,

durfte ich jetzt wieder in unserem Steuerbüro erleben.

Ein Mandant hat eine sehr gut laufende Pizzeria: Klar werden auch Nicht EU-Bürger beschäftigt.
Nun kam eines Tages unangemeldet der Zoll zu Besuch und stellte bei einem Mitarbeiter eine fehlende Arbeitserlaubnis fest.

Mein Chef hat sofort alle Hebel in Bewegung gesetzt und versucht den Schaden gering zu halten.

Natürlich wurde der ganze bürokratische Dreck nachgeholt. Die HG leser möchten lieber nicht wissen, welche bürokratische Scheisse eine Gastronome durchführen muss, wenn sie z.B. nur kurz Leute beschäftigt. Es wird einem einfach nur schlecht, welche Hürden man dem kleinen Unternehmer aufbrummt.
Wie soll der Unternehmer diese ganze Scheisse (z.B. Sofortmeldung) auch ahnen? Man will doch Euros verdienen und nicht vor Google sitzen.

Nachdem wir den Bürokratiescheiss erstellt hatten, hat der Zoll seine Strafe gesendet.

Fast 10.000 Euro wegen einen einzigen kurzfristigen Mitarbeiter in einem Laden, der immer sauber war. Leute, ich bin im Büro laut geworden, weil ich soviel
Wut im Bauch hatte. Der Pizzeriachef soll auch gesagt haben: "Ich mache den Laden dicht"

So zerstört man kleine Unternehmen--- ganz ehrlich. ZUM KOTZEN!!!

Acha: Was sind das für Drecksäche vom Zoll, die mit gutem Gewissen ihre Unterschrift unter solche Erlasse setzen?

Ich bin froh als Gegner des Finanzamtes zu arbeiten----------ich glaube, im Finanzamt könnte ich keinen Tag aushalten.

Weg mit dem Pack!
 

[18:15] Also doch im Luxus-Knast: JVA Landsberg: Hoeneß in einer Zelle mit Dr. Kalaschnikow?

[14:30] Ganz einfach Abzocke: BGH verurteilt Drucker- und PC-Hersteller zu Nachzahlungen an Urheber

Nach einem Urteil des BGH müssen Drucker- und PC-Hersteller Nachzahlungen in Millionenhöhe an die Urheber von Texten und Bildern zahlen. Demnach sind alle zwischen 2001 und 2007 verkauften Drucker und Computer betroffen. Pro Gerät könnten bis zu 30 Euro fällig werden.

Die Künstler dürften davon kaum etwas bekommen. Das abgezockte Geld geht für die Bosse der Verwertungsfirmen und deren Klagen drauf.WE.
 

[11:29] Focus: Durchbruch! Dobrindt bekommt grünes Licht der EU für PKW-Maut

Europa begrüßt die Pkw-Maut. Die EU-Kommission steht Deutschlands Initiative zum Einstieg in die Nutzerfinanzierung für Pkw positiv gegenüber. Das ist das Ergebnis eines Gesprächs von Verkehrsminister Dobrindt und EU-Kommissar Kallas am Mittwoch in Brüssel.

Ein Tag der Freude, ......... für die central planners, Umverteiler und andere Verräter! TB

[11:45] Der Stratege zur Maut:

Nutzerfinanzierung! Was für ein Neusprech! Dieses Wort ist positiv besetzt, bedeutet aber nichts anderes wie zusätzliche Gebühr zu bestehenden Gebühren und Abgaben. Kotz und Würg!

[13:09] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Und nicht vergessen: Für die depperten Wahlschafe in DE. Die Idioten freuen sich nämlich, daß endlich "der Ausländer zahlen muß".
Die sind derart deppert, daß sie alles glauben, immer wieder und wieder und notfalls selber gerne mehr bezahlen, nur damit endlich "der Ausländer zahlen muß".
So wie man sich blökend auf die Schenkel geklopft hat, daß endlich "der LKW zahlen muß".
Dabei müßte es eigentlich genau umgekehrt sein: Für den Stauterrorismus der NRW Autobahnen und Hauptstraßen müßte es Nutzungsentschädigungen und Schmerzensgeld für die armen Säcke geben, die sich dort die Nerven zerrütten müssen. Und das nicht nur in NRW, der linksgrüne Terror gegen den Individualverkehr grassiert ja in ganz DE

[13:11] Leserkommentar-DE zur Maut:

Früher haben die Herrschenden den Bürger gnadenlos und offen gezwungen, sein Geld herauszugeben. Bei der GEZ ist das auch heute noch so. Heute versucht man andersherum auf ganz geschickte Weise, durch die Angst der Menschen freiwillige Beiträge zu erlangen. Das geht so weit, dass man schon heute durch erzwungene "Emissionsabgaben" oder "Benutzungsabgaben"
ganze Staaten und Völker erpressen und abzocken kann. Im Grunde genommen geht es immer darum, das Volk abzuzocken, das heisst der Bürger wird dabei so schnell über den Tisch gezogen, der er die dabei erzeugte Reibungshitze für Nestwärme hält. Das ist die Kunst, das nennt man "königliche Kunst". Es war Plato der erklärt hat, die Königliche Kunst bestehe darin, über freiwillige Menschen zu herrschen. Diese "Königliche Kunst" stammt übrigens aus dem Elitendenken, es ist ein Steuerungsinstrument für die Massen.

[13:30] Michel lässt sich leider alles gefallen.WE.

[16:45] Gabriel-Moslem-Teil auf Multikulti ausgelagert.WE.


Neu: 2014-07-02:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[19:00] Wieder einen hat es erwischt: Crystal-Meth-Ermittlungen Immunität von SPD-Abgeordneten Hartmann aufgehoben

[20:15] Silberfan:
Die Einschläge haben definitiv Zunahmetendenz. Es müssen jetzt solche Informationen raus, denn die Zeit der öffentlichen Diskreditierung, hier der Politiker, ist die gleiche wie die der im Drehbuch anderen stehenden Sündenböcke. Aber die Kotzgrenzen werden langsam erreicht, so will man es, perfekt getime't!

Das sind noch die kleinen Fische, bei den grossen Fischen wird das Würgen kein Ende nehmen.WE.
 

[13:00] Leser-Anfrage-DE zur KFZ-Steuer:

Ich habe seit 28 Jahren meinen Betrieb mit einigen Lastzügen und PKW. Heute bekam ich zum ersten mal den Steuerbescheid vom HZA Ulm. Warum muss ich jetzt an den Zoll die KFZ Steuer zahlen , oder wird die gleich ausgeführt , da sie ja genau so wenig wie die LKW Maut für uns Nutzer/Bürgen/r verwendet wird.

Wer weiß mehr?TB.

[13:15] Offenbar gibt es da eine Umorganisation in der Finanzverwaltung, so dass der Zoll jetzt diese Steuern einhebt, dürfte wenig ausgelastet sein.WE.

[13:23] Leser-Beantwortungen-De auf die Frage darüber:

(1) Als Steuerfachangestellter in einem norddeutschen Steuerbüro kann ich bestätigen, dass ab sofort der Zoll die Kfz Steuer eintreibt. Vorsicht: Es wird sehr warscheinlich viel radikaler eingetrieben als früher. Wer nicht sofort alles zu 100 % begleicht, erhält jetzt statt einer Mahnung sofort eine "Ankündigung zur Vollstreckung".

(2) die Kfz-Steuer ist eine Bundessteuer. Bis jetzt wurde sie von den Ländern in Bundesauftrag eingezogen, Die Länder erhielten dafür einen Anteil. Mit dem Ende der Lebensdauer der hierfür eingesetzten Hard- und Software (zwei grundsätzlich verschiedene Systeme NRW und BY und kleinere Ableitungen von diesen beiden in jedem (!) der verbleibenden Bundesländer) wurde ein neues bundeseinheitliches System aufgebaut. Der Einzug der Steuer obliegt der Einnahmevewaltung des Bundes und das ist die Zollverwaltung als nachgeordnete Behörde des Bundesfinanzministeriums.
 

[12:10] DWN: Von der Leyen will Kampf-Drohnen mieten

Verteidigungsministerin von der Leyen will bewaffnungsfähige Drohnen leasen. Davon profitiert voraussichtlich der israelische Drohnen-Hersteller IAI, von dem die Bundeswehr seit mehreren Jahren unbewaffnete Aufklärungs-Drohnen für den Afghanistan-Einsatz mietet.

Das wären dann Söldner-Drohnen.TB.

[13:15] Für die paar Drohnen hat man kein Geld für den Ankauf, aber für die sündteure Entwicklung des A400M schon.WE.

[19:30] Dr.Cartoon:
Wenn der Uschi die Drohnen zu teuer sind, dann soll sie doch Kampflesben nehmen. Einfach einen Propeller auf den Rücken schrauben. Wenn die tief genug fliegen, wird ihr Anblick für genügend Angst und Schrecken sorgen.

[20:45] Leserkommentar-DE:
Glaube ich nicht. Die werden als Hexen entlarvt. Und der Ruf nach Hexenverbrennungen wird sich durchsetzen. Macht aber nichts.


[09:05] Geolitico: SPD Berlin fesselt die Freiheit

Manchmal ist es faszinierend, wie schnell Kustos-Themen von der Wirklichkeit eingeholt werden. Gerade erst wurde hier unter dem Titel „Berlin schränkt Eigentumsrechte ein" darüber geklagt, wie Obrigkeitsdenken und Gutmenschentum die selbstregulierenden Kräfte einer Gesellschaft aus den Angeln heben will. Es ging um Berliner Milieuschutzgebiete, in denen derzeit geltendes Recht mit Hilfe lokaler Doktrinen außer Kraft gesetzt wird, um die Mieten der Anwohner auf Kosten von Wohnungseigentümern und Stadtentwicklung zu deckeln. Nun setzt die Berliner SPD noch einen drauf, indem sie in diesen „sozialen Erhaltungsgebieten" auch die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen untersagen will. Das ist nicht nur ein Angriff auf das Eigentumsrecht und damit auf die freiheitliche Marktwirtschaft, sondern ein Angriff auf die Grundlagen unserer freiheitlichen Ordnung.

Privateigentum gibt's nicht mehr!

[10:14] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar "Privateigentum gibt's nicht mehr!":

Die Tendenz geht klar in diese Richtung, ob nun durch direkte oder indirekte enteignende Eingriffe. Deshalb sollte man in dieser Zeit auf nicht erfasste / erfassbare Assets setzen, z.B. Gold und Silber. Das bedeutet nichts anderes als raus aus diesem System.

[08:16] Der Silberfuchs zum Beitrag des Bondaffen und Vorkommentator von gestern 17:45

Viel zu kompliziert gedacht! Der Flughafen BER ist die beste und bekannteste Großzielscheibe der Welt aus Sicht eines Militärs. Wenn ich heute die Aufgabe hätte, zu planen, wo ich in Zukunft schnell große militärische Luftbewegungen voraus zu planen, dann würde ich es machen wie die DDR: "Aus jedem Gramm Material und jeder Stunde Arbeitszeit einen größeren Nutzeffekt."
Ich neheme mir fünf beliebige Kilometer Autobahn, die gerade aus gehen - gibt es bestimmt 500 Mal in DE und betoniere die Mittelstreifen - fertig ist mein Luftladeoperationsnetz. Und noch eines: Wird mein Flugplatz zerstört, ziehe ich 10 Kilometer weiter, hinter der nächsten Freileitung ist schon der nächste Flughafen.
Was bleibt übrig? Das hier: "Zum Systemschluss kassiert man ab wo es geht, so mein persönlicher Eindruck." D' accord.


Neu: 2014-07-01:

Allgemeine Themen/Binnenthemen:

[18:00] Focus: Von der Leyen spricht sich für bewaffnungsfähige Drohnen aus

Nach langem Zögern hat sich Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) für die Beschaffung bewaffnungsfähiger Drohnen auch durch die Bundeswehr ausgesprochen.

[18:30] Wird die von der Laien von diesen Drohnen als Waffe abgeschossen?
 

[11:00] Dumm, dümmer Gewerkschaften: Stahlkrise: IG Metall ruft im Tarifkonflikt zu Warnstreiks auf

Die Stahlarbeiter in Eisenhüttenstadt, Halberstadt und Dillenburg streiken heute. Die Arbeitgeber haben nach sechs Wochen noch kein Angebot vorgelegt. Die IG Metall fordert für ihre Mitglieder 5 Prozent mehr Lohn. Angesichts der niedrigen Preise in der Stahlindustrie belasten Lohnsteigerungen die Unternehmen zusätzlich. Morgen werden die Streiks in Bochum fortgesetzt.

Immer dann, wenn die Konjunktur wieder abflaut, stellen sie ihre höchsten Forderungen.WE.

[12:45] Der Schrauber:
Nicht ernstnehmen, diese Zeremonie!
Das ist immer das gleiche Strickmuster, jede Tarifrunde: Forderung, angebliche Provokation, zweimal beim Warnstreik Buh machen, danach kommt eine Einigung auf die Hälfte der Forderung, natürlich nach zähen Nachtverhandlungen, die Huren wollen ja was verdienen und die Hotelküchen auch.
Das ist seit Jahrzehnten so, die Warnstreiks sind in den Produktionen schon eingeplant, Löhne werden für Warnstreikzeiten nicht bezahlt und Streikgelder natürlich auch nicht.
Alles im grünen Bereich, alles normal.
Übrigens geht für den Beschiß eh nur noch eine Handvoll auf die Straßen, vielmeher werden derweil einige Arbeiten erledigt, die später vom Buh-machen zurückkommen, brauchen nur noch Knöpfchen drücken und weiter geht es.
Gewerkschaften und Arbeitgeber sitzen bei allen Dingen in einem Boot, nicken jede Sauerei gemeinsam ab und veranstalten dieses Zeremoniell nur noch als Nebelkerzen, damit die Schafe weiter Beiträge an die Solidaritätsmafia abdrücken.

Dafür bekommen die Betriebsräte eine Extra-Gehaltserhöhung.

[13:45] Der Schrauber: "Dafür bekommen die Betriebsräte eine Extra-Gehaltserhöhung."

Das geht bei denen anders: Die verdienen ihre Leckerlis über Ausschußtätigkeiten, Aufsichtsratsposten, zunächst in Kassen und Sozialverbänden, Beauftragtenjobs, je mehr solcher Ämter, je mehr Aufwandsentschädigungen usw.
Das gilt im Übrigen auch für "Ehrenämter": Auch, wenn die nicht bezahlt werden, so werden Aufwände erstattet, oft pauschal.
Aber ab einer bestimmten Ebene kommen dann die durch die Montanmitbestimmung möglichen Sonderposten, Aufsichtsrat in AGs, Personalvorstand. Oder natürlich auch politische Ämter.
Definitiv wird da sehr gut versorgt, vor allem meist für Leute, die ohne diese Parasitärgeschichten keinerlei Aufstiegschancen hätten.
Einer dieser Idioten ist am WE aufgefallen, durch seine Multikultibegeisterung zum Ramadan: Guntram Schneider, NRW Minister.
Ansonsten gilt durch die Montanmitbestimmung, daß die gesamte Konzernfusionitis, die Sektentretmühlen, die Bürokratien, die Dekadenz, samt und sonders im Interesse der Gewerkschaften und Betriebsräte sind, weil damit auch die Zahl der Versorgungsposten und -pöstchen aufgeblasen wird.
Die Zahl der Mitgliedschaften und Pöstchen, Ämter und Funktionen dieser Kracher ist oft so gewaltig, daß ein Ausfüllen der einzelnen Tätigkeiten gar nicht möglich ist, reine Einkommensoptimierung und Punktebeschaffung für Wahllisten usw.

Bei vielen Firmen gibt es für Betriebsräte gleich eine satte Gehaltserhöhung für die Kooperation, obwohl verboten.

[17:35] Leserkommentar zu den Betriebsräten:
Ich kann mich noch gut an den Börsengang von Henkel im Oktober 1985 erinnern. Jeder gewerbliche Mitarbeiter durfte 5 Vorzugsaktien zeichnen,- AT - Angestellte bis zu 15 Stck. Betriebsratsmitglieder "mussten" 150 Aktien zeichnen, die erst Ende Oktober bezahlt werden mussten. Zeichnungspreis damals 290DM - erster Kurs der Henkelaktie am 2. Oktober 395 DM! Das waren 105 DM x 150 Aktien = 15750 DM. So ging das damals schon. 

[18:05] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar:
Ja, das sind aprobate Methoden, ab höherem Level gibt es Tantiemen und Einstufungen. Aber was heute noch an Leckerchen für artige Betriebsrats- und Gewerkschafts Wuffis zu verteilen ist, das sind die ganzen Parasitär- und Dekadenzposten, wie etwa xxbeauftragte in exponentiell ansteigender Zahl.
Großkonzerne haben ganze Stäbe und Beratungsstellen, Beauftragte en Gros.
Sucht-, Schulden-, Frauen-, Behinderten-, Integrations-, Gesundheits-, Krankenkassen-, Rechts-, Mobbing-, es gibt eigentlich nichts, wo es keine Gremien und Beauftragte für gibt.

[18:30] an dieser Zuschrift sieht man sehr schön, was alles an Bürokratie in den Konzernen abgebaut werden muss.WE.

[19:15] Der Schrauber zum blauen Kommentar:
Sehr richtig. Danach kann man sogar Personal einstellen, vernünftig bezahlen und effektiv produzieren. Produktion ist nämlich nur noch ein lästiges Übel, das die Konzernkarrieristen noch gerne los würden, um sich nur noch um ihre Sektiererei kümmern zu können.


[9:45] PKK-Kurde als Täter von 2 Dönermorden identifiziert: Der Mörder von Yasar in Nürnberg wurde 2006 ermittelt

Die ganze NSU-Story ist eine Lügengeschichte deutscher Geheimdienste, die einmal zur Diskreditierung dieser Dienste und der Politik auffliegen wird.WE.
 

[9:30] Geld spielt keine Rolle in Wowi-Land: Berliner Groß-Flughafen wird wieder eine Milliarde teurer

[10:15] Leserkommentar:
Es wird Zeit, dass den Politikern dieser Stadt der Geldhahn zugedreht wird.
Dr. Frank Welskop kommt in seinen Berechnungen bei den Kosten für den BER unter Einbeziehung der Finanzierungskosten auf mindestens 21 Mrd. Euro.

Hauptsache Wowereits Homo-Parties im Adlon sind toll.

[13:00] Leserkommentar:
hier eine Anmerkung zum BER. Wenn man sich dieses unsägliche Theater so ansieht, mit den ständigen Kostenerhöhungen und gleichzeitig bedenkt, welche Verbrechen diese Eliten sonst noch verüben, stellt sich die Frage: Kann es sein, daß dieses Projekt nur als Geldumverteilungsmaschine initiiert wurde? Irgendjemand wird diese zusätzlichen Milliarden doch einsacken. Wenn der BER mal fertig ist, würde diese Geldquelle ja versiegen. Vielleicht war man anfangs der Meinung, den BER wirklich zu brauchen und hat dann entschieden, daß für gewisse Kreise der unfertige BER doch viel lukrativer ist. Was meint Ihr dazu?

Korruption ist sicher auch dabei. Aber der Hauptgrund dürfte sein: die Lufthansa will keinen 3. Hub in DE und schon gar nicht einen der Air Berlin. BER hat wie MUC zwei parallele Runways mit grossem Abstand für gleichzeitige Operationen, TXL hat diese nicht.WE.

[15:10] Der Schrauber zum Leserkommentar:
"Vielleicht war man anfangs der Meinung, den BER wirklich zu brauchen und hat dann entschieden, daß für gewisse Kreise der unfertige BER doch viel lukrativer ist. Was meint Ihr dazu?"
Da spricht vieles für. Ein paar Gründe für die Sabotage des BER hat WE schon erwähnt, das gehört sicher zum Kontext um diese Pleite. Aber ich bin mir auch sicher, daß es sich gleichzeitig um regelrechte Geldverdampfung zu Gunsten des Finanzklimas gewisser Geldoasen handelt. Wie Sie schon andeuten: Man sieht überhaupt kein Ergebnis, die Hindernisse, die dort erwähnt werden, sind keine, die man im laufenden Betrieb nicht beseitigen könnte, die Kohle verdampft spurlos. Ich kann mir vorstellen, wo sie abregnet. Gleichzeitig trifft genau das auf fast alle Großprojekte in DE zu: Die Elbphilharmonie, Museen, Theater, eigentlich klappt nichts, außer Kohleverdampfung. Fischersche Herausleitung von Geldern aus Deutschland, nur damit sie den Deutschen nicht zur Verfügung stehen, ebenso wie Sabotage interessierter oder konkurrierender Kreise, da wird das eine Rad ins Andere greifen. 

[17:00] Leserkommentar zum Flughafen:
Ich habe mittlerweile eine ganz andere Theorie
Ich bin regelmäßig auf dem Gelände und soweit ich das beurteilen kann, tut sich nicht viel.
Man sieht kaum Bauarbeiter -> es herrscht phasenweise gespenstische Ruhe, wenn im benachbarten Schönefeld ( alter Flughafen ) nicht gerade Starts und Landungen erfolgen.
Der derzeitige Zustand des BER, was die Infrastruktur angeht, ist gar nicht so schlecht :
Die Rollbahnen, sowie die üppigen Rollfelder sind in einem tadellosen Zustand
Die Straßen- und Schienenverbindungen sind seit Jahren fertig, aller Dächer gedeckt usw. -> worauf will ich hinaus:
Das ganze Objekt erinnert eher an ein Landeplatz für eine massive Invasion !
Wenn man mit entsprechendem militärischem Material einfliegt, hat man in kurzer Zeit eine ernstzunehmende befestigte Basis.
Aufgrund der schier endlosen Betonflächen würden problemlos mehrere Bataillone Platz haben.
Der BER ist in der ehemaligen sowjetischen Besatzungszone.
-> nur mal angenommen:  Putin sieht ein Bedrohungspotenzial, weil mit diesem Flughafen suksessive Natoverbände erheblich näher an Russland dran wären, bzw. die Verlegung von Truppen in fernere Ziele über diesen Flughafen super abgewickelt werden könnten.
Er zieht seinen Besatzungsstatutjoker und verbietet den Weiterbau ?
und unsere Politiker müssen sich jetzt ein Skandälchen nach dem anderen einfallen lassen, um uns Michels die Verzögerung bis meinetwegen zum Tag X  glaubhaft zu machen.
Im Umkehrschluss wäre der BER für russische Interessen in diesem Zustand für das oben genannte Szenario sehr interessant. Der zeitliche Vorsprung wäre gewaltig denn weit und breit sind (noch) keine Natoverbände stationiert. (Logisch, das war eine Bedingung damals in den Verhandlungen 1990)

[17:45] Der Bondaffe zu obigem Leserkommentar:
Chapeau, der Leser hat Recht! Da haben wir wieder den berühmten blinden Fleck in unserem Denksystem. An eine ziviele Nutzung des BER ist gar nicht gedacht. Man tut nur so! Und im Vorfeld bereichert man sich. Es zieht sich. Wenn man wollte, könnte man schnell was ändern. Will man? Kann man diesen Flughafen militärisch sinnvoll nutzen? Einen Schritt weiter gedacht: was kann man noch damit anstellen? Was macht Sinn? Schnell wird aus einem Flughafen ein Fluchthafen. Auch die Münchner S-Bahn-Stammstrecke ist für Fluchtzüge (offizielle Begründung: Brandschutz) m.E. fertig und bestens präpariert für diesen Zweck. Also, für welchen Zweck braucht man diesen Flughafen wirklich wenn der berühmte Tag-X näherrückt und dann da ist? Vielleicht braucht es gar keine Flugzeuge sondern etwas anderes, das eine große Fläche benötigt? Ich hoffe doch, in die richtige Richtung gedacht zu haben? Im Moment sind wir in der Stillhaltephase des Projekts. Und auch diese Bereicherungsorgien bei Großprojekten machen mich nachdenklich. Zum Systemschluss kassiert man ab wo es geht, so mein persönlicher Eindruck.


[9:00] Satire:
Baukräne der Elbphilharmonie werden unter Denkmalschutz gestellt

Eine unvorstellbare Verschwendung wildgewordener Stadtpolitiker.

Deutschland & Euro/EU/Welt:

[16:00] IKnews von 2012: Deutschlands Notausstieg aus der Atlantikbrücke von Putins Gnaden?

Sieht man sich so den allgemeinen Blätterwald der Presselandschaft seit Donnerstag an, kann man sich nicht dem Eindruck erwehren, dass Deutschlands vaterländische Elite still und leise die Grätsche aus der Transatlantikbrücke machen möchte.

Schon damals haben es helle Köpfe "läuten" gehört. Heute ist der Wechsel Deutschlands weg von den USA, hin zu Russland noch viel deutlicher zu sehen.WE.
 

[8:15] DWN: Gabriel unter Druck: Gewerkschaften wollen weitere Rüstungs-Exporte

Der Deutsche Gewerkschaftsbund tritt für eine Ausweitung der Rüstungs-Exporte ein. Zudem brauche Deutschland eine eigene Kampfdrohne. Der Staat müsse die Rüstungs-Industrie subventionieren. Sigmar Gabriel gerät als SPD-Parteichef zunehmend unter Druck seiner eigenen Leute.

Eine von der Nato losgelöste deutsche Armee lehnt DGB-Chef Michael Sommer ab. Zugleich sagt er, dass die Bundeswehr die Aufgabe habe, die „westliche Kultur" zu verteidigen. Das Verhältnis zwischen den Gewerkschaften und der Bundeswehr sei besser als angenommen.

„Dass die Bundeswehr Auslandseinsätze auf der Grundlage internationaler Mandate durchführe, trage sehr zur Entspannung des Verhältnisses zwischen Gewerkschaften und Bundeswehr bei."

Gewerkschaftsbonzen an die vorderste Front, auf zum Heldentod. Diese Bonzen haben absolut keine Ahnung, von dem was kommt - die Auflösung der NATO.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv