Werbung

Informationen EU

Diese Seite befasst sich mit Information aus der EU (Organisation) Infos zu den Ländern Europas sind ausgelagert in Infos-Europa.

Neu: 2015-02-27:

[18:37] Welt: Eine Sensation, sollte Europa bis 2050 gelingen

Griechenlands Krise ist nur einer von vielen Stolpersteinen für die EU. Wenn sie 2050 einigermaßen funktioniert, sind die Europäer sensationell gut gefahren. Wahrscheinlich dauert es aber länger.

Was soll das? Der Karren wird ja immer noch verfahrener! Und Totgeburten werden nie funktionieren, außer für die Polit-Parasiten und deren Günstlingspack.

[19:12] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Nicht zu ernst nehmen, den Krauel von der Welt: Das ist ein Hamburger! Den aktivieren die immer, wenn es linientreue Idiotenpropaganda zu texten gilt, vor der sich selbst die hartgesottensten Mietmäuler ekeln. Letztens hat der doch so eine Schmähung gegen böse VTler, die offizielle Stories nicht glauben, verfaßt, die wirklich an Dümmlichkeit nur noch durch sein eigensinniges Gesicht überboten wurde. Mama ist jetzt sicher auch stolz auf ihn, weil er so schön für den Onkel Chefredakteur geschrieben hat, und nimmt ihn in die feministische Hamburger Häkelgruppe mit.

[19:15] Auch Chefkommentatoren wie dieser verkennen die Entwicklung. Etwa dass gerade die EU an die Wand gefahren wird um sie leichter abzubrechen. Das wird geschehen, wie mir meine Quellen gerade wieder berichteten. Auch UNI, IWF & co.WE.


[8:00] Auch da geht EU-Geld rein: Kredite aus Steuergeldern: Saatgut-Konzerne kaufen Land in der Ukraine

Diese EU ist der korrupteste und verschwenderischte Haufen, den es gibt.


Neu: 2015-02-25:

[12:27] youtube: Macht ohne Kontrolle Die Troika

Ein erschütterndes Porträt der chamäleonhaft sich dauernd verändernden EU-Unterorganisation. Ein Betrugsdezernat, das Seinesgleichen sucht - aber nicht weil es Betrug bekämpft sondern denselben orchestriert! TB
 

[08:54] DWN: Spekulation: Griechisches Reform-Papier wurde von der EU-Kommission selbst verfasst

Der eigentliche Autor des „griechischen" Reformpakets ist offenbar ein Ökonom der EU-Kommission. Demnach hat die EU-Kommission einem Papier zugestimmt, das sie zuvor selbst verfasst hatte. Der IWF und die EZB halten die griechischen Vorschläge für unzureichend.

Das haben wir hier schon am Montag vermutet! Das einzig Gute an der Griechenlösung: anschienend treibt diese eine Keil in die unselige Dreiverbindung: EU-EZB-IWF! TB

[09:33] Leser-Hinweis-DE zum Reform-Papier:

als auch 'langjähriger Mitleser' ein Hinweis: " Ein angeblich 'geleaktes' PDF des Reformpapiers findet man ja auf 'ZeroHedge'
http://www.zerohedge.com/news/2015-02-24/about-authorship-infamous-greek-reforms-memo

Dieses PDF erscheint mir persönlich allerdings mehrfach editiert, also sowohl mit PDF-Editor, wie auch mit Text-Editor):
1. Warum hat das 'modified' Datum im XMP-Block den die EST-Zeitzone (-05:00) und 'created' Z also UTC)?
2. Warum sind am Ende des - ja automatisch erstellten - XMP-Blocks Leerzeilen?
Also entweder ist das PDF ein 'Fake' oder es wurden bewußt Informationen im XMP-Bereich entfernt und/oder das 'Editieren' fand auf einem Rechner statt der 'EST' als Zeitzone hat... ?!

[13:00] Die Diskreditierung der EU ist in vollem Gang. Dazu lässt man soetwas raussickern.WE.


Neu: 2015-02-24:

[15:27] Kopp: Die EU predigt Sparsamkeit und verschwendet Milliarden

Viele Länder Europas müssen dringend sparen, aber man könnte fast glauben, Brüssel habe davon noch nichts gehört. Vom Flughafen Berlin-Brandenburg bis hin zu Donkeypedia – zahlreiche Projekte verschlingen Steuergelder in Milliardenhöhe, ohne ihren Nutzen unter Beweis gestellt zu haben.

Das war schon immer so. Die Heuchler verlangen von allen anderen Sparsamkeit, um es sich selber dann umso besser gehen zu lassen. TB

[15:51] Leser-Kommentar-DE zur Verschwendung:

Das Äquivalent zu früheren Zeiten hieß: "Sie predigen Wasser und trinken Wein."


Neu: 2015-02-23:

[08:35] MMNews: EU will CO2-Steuer

Nach jahrelanger und aktuller Propaganda (z.B. SPIEGEL Titel dieses Woche) gegen das böse CO2, will Brüssel will seine Untertanen per "Klima-Abgabe" schröpfen. Industrieverband: EU will CO2-Steuer über Hintertür einführen.

Ist ja fast so einfallslos wie die Erhöhung der Mehrwehrtsteuer. Dazu passend gleiche eine Warnung an die Steuerreform-Kommission in Österreich: USt-Erhöhung? WEHE! Dies ist ein Armutszeugnis par excellance und wird wieder die ohnehin geknechtete Unterschicht treffen! TB


Neu: 2015-02-22:

[10:22] DWN: Stratfor-Chef über militärische Schwäche: Niemand würde für die EU sterben wollen

Friedman wörtlich: „Europa ist ein kleiner Kontinent mit 52 souveränen Staaten, die ,alle schlechte Erinnerungen' haben. Die Grenzen sind zwar offen, aber das bedeutet, dass „ sie in drei Stunden durch vier oder fünf Länder fahren, die sich gegenseitig für Dinge verachten, die vor Jahrhunderten geschehen sind."

Traurige aber richtige Analyse - warum sehen die in Brüssel das nicht ein? TB

[11:02] Leser-Kommentar-DE zum Stratfor-Chef:

Einer der Köpfe des westlichen Abschaumes, Nachkomme der unzufriedenen Europäer aus den vergangenen Jahrhunderten, meldet sich unmaßgeblich zu Wort und versucht mit Häme und Arroganz in Europa den Brandstifter zu geben, nachdem das US-Engagement GEGEN Europa langsam und trotz vieler Vasallen wie Merkel und Hollande, einfach versandet und steckenbleibt.
Nein, Europa ist nicht so klein und unbedeutend wie dargestellt. Wehe wenn, zwar jeder einzelne Staat für sich, aber diese mickrigen Europäer sich gegen die Marionettenspieler wenden und die Fäden endgültig duchtrennen, was dieser dem Namen nach jüdische Mickerling vollkommen ignoriert. Die dann in den VSA ausbrechenden Zustände werden Hern Friedmann in die Höhle zurückkatapultieren, aus der seine Vorfahren gekrochen kamen. Er wäre dann froh, in einem dieser doch ach so rückständigen Staaten Europas auch nur überwintern zu dürfen.
Sicher will niemand für die EU sterben ... aber dieser Säbelrassler übersieht dabei völlig, daß NIEMAND für IRGENDETWAS sterben will.
Aber schön, daß so ein Vollpfosten darüber "philosophieren" durfte.


Neu: 2015-02-21:

[16:15] Der Jurist zu Die EU: Ein Barbaren-Verein?

Interessant übrigens, wie der EU-Gerichtshof seinen Entscheid, der Europäischen Union den Beitritt zur ERMK zu verbieten, begründet: Das «Gemeinschafts-Recht» verbiete es, ein Organ zu dulden, das übergeordnet, an den Menschenrechten orientiert Entscheide der EU bzw. des EU-Gerichtshofs korrigieren oder gar annullieren könne.

Als «Rückfall in den Absolutismus», in die Glaubenswelt der Unfehlbarkeit und Allmacht der EU-Organe muss diese Begründung wohl etikettiert werden: Die EU-Potentaten «dulden keine andern Götter neben sich». Sie wollen regieren in von niemandem einschränkbarer Machtfülle.

Wer der Monarchie misstraut, weil er einen "Rückfall in den Absolutismus" fürchtet, sollte diesen Artikel lesen.
Wenn man sich ansatzweise mit dem Zustand der Grundrechte in der gelobten Wertegemeinschaft befasst, versteht man bald, dass wir uns bereits in absolutistischen Strukturen befinden. "Absolutismus" kommt vom Lateinischen und bedeutet "losgelöst". Losgelöst von geltendem Recht und Verträgen sowie vom Volk agieren die Brüsseler Schranzen im überheblichen Wahn der eigenen Machtvollkommenheit.
Mehr als jedem König ist es der Sozialistische Absolutismus, dem zu misstrauen ist.

Im Gegensatz zum heutigen, absolutistischen Sozialsmus der Funktionäre hat ein absolutistischer Monarch nicht das Personal, um die vielen Drangsalierungen von Heute durchzusetzen.WE.
 

[8:20] Die Parasiten von Brüssel werden immer frecher: EU: Abgeordnete wollen mehr Geld und mehr Angestellte

[18:20] Der Widerstandskämpfer dazu:

Typisch Sozialisten ! Sie Sozialisten haben es einfach drauf, immer nur neuerlich Forderungen zu stellen. Überlegungen darüber, wie das Ganze zu finanzieren sei, finden naturgemäß nicht statt. Über Geld spricht man nicht und es versteht sich von selbst, dass der Steuerzahler herhalten soll.

Und wenn dieser das fFnanzdebakel nicht mehr stemmen kann, dann wird halt die Geldmenge ein bißerl erhöht. Für die sozialistische Solidarität kann es ja keine Geldknappheit geben. Wo kämen wir denn da hin ? Wir sind alle dazu angehalten, uns schön brav und manierlich in sozialistischem Gehorsam zu üben.

Alle Abweichler werden diffamiert, diskreditiert, abgeschlachtet, mit Mord bedroht und exekutiert. Es erinnert in fataler Weise an die Zeit des Films "Einer flog über das Kuckucksnest". Irgendwann wird der Sozialismus versuchen sämtliche Abweichler dann in die Klappsmühle zu stecken, nieder zu spritzen und somit sozialistisch gefügig zu machen

Es ist daher höchst an der Zeit für uns alle, ZURÜCKZUFORDERN !,

WEG MIT DER EU-NOMENKLATURA UND DEN EU-APPARATSCHIKS !
HER MIT SUBSIDIARITÄTSPRINZIP - ÄLTESTENRAT - DIREKTER DEMOKRATIE !

Und sie werden verschwinden.


Neu: 2015-02-20:

[10:45] Neuer Schwachsinn aus Brüssel: EU verlangt mehr Energieeffizienz Ofen, Dunstabzug und Kochplatte: Das sind die neuen Energiesparregeln

[08:20] tagesschau: Flüchtlingspolitik der EU Italien erhält Notkredit

Italien erhält einen EU-Notkredit, um die über das Mittelmeer kommenden Flüchtlinge zu versorgen. Auch will die EU-Kommission für eine bessere Kooperation gegen Schleuserbanden sorgen und mehr legale Wege für Einwanderung schaffen.

Leser-Kommentar-DE:
Italien erhält einen EU-Notkredit, um die über das Mittelmeer kommenden Flüchtlinge zu versorgen. Auch will die EU-Kommission für eine bessere Kooperation gegen Schleuserbanden sorgen und mehr legale Wege für Einwanderung schaffen.

Ist das eine Vermutung oder haben Sie einen Beweis dafür? TB


Neu: 2015-02-19:

[12:00] Das ist UNSER Geld: Ukraine erhält EU-Milliarden-Kredite – nennt es “Schenkung”


Neu: 2015-02-11:

[09:54] MMNews: EU: keine Rechts-, sondern Zahlgemeinschaft

Die EU und der Euro-Club sind eben keine Rechtsgemeinschaft, sondern eine Willkürherrschaft. Doch in der Willkürherrschaft ist der Einzelne nur Spielball im Spiel der Mächtigen. Und das Eigentum der Sparer ist die Verfügungsmasse auf dem Spielfeld.

Meine Lieblingsdefinition der Entrechtungs- und Diktaturagentur EU wäre: Die EU ist ........ Geschichte! TB

[10:40] Leser-Kommentare-DE zum blauen Kommentar darüber:

(1) Stimmt, jedoch wird die EU bzw. ihre treuen Staaten wie Deutschland vorher wild um sich schlagen und ihren Bürgern ihre Ersparnisse entweder direkt durch Währungsschnitt oder indirekt über Zwangshypothek weg nehmen. Man wartet natürlich nur auf ein einschneidendes Ereignis - sei es den Ausbruch eines Ukraine-Krieges oder einer direkten Konfrontation Russland/China gegen USA, um den Schwarzen Peter den Russen zuzuschieben. Deshalb werden die Sticheleien mit schamlosen Lügen gegen Russland immer schärfer.

(2) Was will dieses nicht gültige Staatssystem BRD oder Illegale EU eigentlich betreffs Zwangshypothek oder eventuellem Goldverbot , ALLES was Sie Gesetzlich hervorbringen widerspricht den Menschenrechten und ist somit UNGÜLTIG .
Ich könnte hier das Gesamte System mittels Paragraphen auseinandernehmen in sämtliche Einzelteile .
Hypothek einfach zurückweisen und das " ANGEBOT Zwangshypothek " ablehnen und jeden PERSÖNLICH mit Namen dafür haftbar machen falls irgendein Finanzieller Schaden entsteht , dazu kann man mit Namen Bürokraten oder Politiker benennen usw. - dieses vor den Gerichtshof in den HAAG für Menschenrechte einreichen , mit allen Namen welche man auf Schadenersatz dort verklagt und zwar auf Vermögen dieser Bürokratenkreaturen Weltweit .
Lasst euch nicht alles gefallen - Die EU ist eine eingetragene Firma , die BRD ebenso ( internationales Handelsrecht ) , somit sind Verwaltungsakte staatlicher Art in keinster Weise gegeben und ALLE Gesetze nichtig - Sie können nur ein Angebot unterbreiten , dieses einfach zurückweisen und auf Schadensersatzforderung hinweisen und zwar IMMER an Personen - Menschen ( Büroleiter - Politiker , Richter usw. mit Namen Benennen , Vor und Zuname ) , niemals an eine Behörde , da diese halt eigentlich gar nicht existiert .
Siehe Mary Croft - CQV Treuhand

(3) Zu Kommentar 2): Na und? Menschenrechte!? Klagen Sie doch! Was glauben Sie wie wurscht den Obrigen das ist wenn Sie sich in Ihren Menschenrechten eingeschränkt fühlen? Die schicken Ihnen ihre Paragraphenverdreher und lassen Sie (zumindest in Bayern) in eine Heil- und Pflegeanstalt einweisen. Dort können Sie dann weiter klagen. Wenn Sie betrachten über wieviel grundgesetzlich verankerte Rechte sich diese Junta in den letzten Jahren bereits hinweg gesetzt hat dann halte ich Ihre Chancen bezüglich daß Sie dort bis ans Ende Ihrer Zeit ruhig gestellt werden im Vergleich dazu daß Sie Erfolg haben relativ hoch.


Neu: 2015-02-05:

[19:50] DWN: Schäuble und Varoufakis: Keine Einigung bei Streitpunkten

Das Treffen zwischen den Finanzministern Schäuble und Varoufakis ist offenbar völlig im Sand verlaufen. Zwischen den beiden Ministern gab es nicht einen Hauch des Verständnisses für die Position des anderen.

[13:50] Silberfan zu Realverbrauch statt Laborwerte: Gibt es ab 2017 keine SUV mehr?

Dass der Katalogverbrauch von Autos wenig mit dem echten Benzindurst zu tun hat, ist seit Jahrzehnten bekannt. Ab 2017 soll damit Schluss sein: Die EU will laut Medienberichten radikale Änderungen anstreben. Für die Autohersteller wäre das ein Desaster.

Neues aus der EU-Irrenanstalt, der SUV-Fahrer wird sicher die passenden Worte dazu finden. Und noch was, diese diktatorische EU möge bei der Gelegenheit ihren Geldverbrauch offenlegen, mit dem sie die Völker Europas belastet. Oder mal die alt bekannte Glühbirne mit der Quecksilberenergielampe vergleichen, die ja auch nie hätte auf den Markt kommen dürfen. Welcher Staubsauger wird zukünftig noch den Dreck richtig wegsaugen können, und wie lange muss man duschen, bis man richtig sauber wird... kotz und würg!

Ja, die EU ist eine Irrenanstalt, die sich selbst an die Wand fahren muss.WE.

[19:34] Des Schraubers Vision zum Kfz-Markt der Zukunft:

Dank der geliebten Führer aus Brüssel, auch Dummission genannt, wird es demnächst auch wieder Kabinenroller statt Autos geben.
Mit einem Unterschied natürlich: Es sind alle Bullshitphrasen aus MBA und Marketing verbaut, etwa Downsizing und Co.
Die Sparbüchsen können dann irgendwann auch nicht mehr als ein Kabinenroller, kosten aber soviel wie eine Luxuslimousine, weil das Ganze über einen Wust komplexer Technik, doppelte Antriebsaggregate und Airbags in jeder Pore der Innenausstattungen läuft.
Einfach nur Zeit, daß dieser Moloch Brüssel endlich verreckt!
Und der Schrauber betet natürlich auch, daß sein schöner alter V6 nicht verreckt!
http://www.t-online.de/auto/technik/id_72826346/downsizing-autohersteller-muessen-motorengroessen-ueberdenken.html
 

[11:58] mises: Die Griechen zerstören die deutsche Vormachtstellung in der EU endgültig

Die griechische Regierung versucht, das Beste für sich herauszuschlagen. Sie möchte die Schulden erlassen bekommen, Reformen rückgängig machen, Beamte wieder einstellen, den Mindestlohn erhöhen, und Staatsausgaben steigern. Das bedeutet ein Brechen der Abmachungen und ein höheres Staatsdefizit und damit mehr Finanzierungsbedarf, den der Rest der Eurozone decken soll. Um Zugeständnisse zu erreichen, droht die griechische Regierung mehr oder minder offen damit, ihre Ziele ohne Zustimmung der Troika durchzusetzen, also die Schulden nicht zu bezahlen und Reformen rückgängig zu machen.

Das Wort Vormachtstellung stört mich ein wenig. Wenn ein Land andauernd vergewaltigt wird und ständig für die Fehler der anderen haften muß, kann man nicht von Vormachtstellung sprechen! TB

[14:46] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Sehr geehrter Herr Bachheimer. Ich sehe nicht daß Deutschland vergewaltigt wird. Es bietet sich ja regelrecht an und lässt sich vergewaltigen und haftet im vorauseilenden Gehorsam für andere Staaten. Niemand hat Deutschland dazu gezwungen seine finanzielle Souveränität aufzugeben indem es den ESM eingeht. Deutschland schoss von Anfang an in allen Punkten blind vor und unterzeichnete in voller Selbstaufgabe alles was nachhaltig schadet.... und macht hinsichtlich der Einwanderungspolitik weiter so. Deutschland wird von unseren Eliten selbst mit Vollgas gegen die Wand gefahren. Dabei wird es von niemandem gezwungen - und wenn dann sind alle in der politischen Veranwortung Landesverräter wie sie im Buch stehen da niemand seine Karriere für sein Land opferte dem Volk die Karten auf den Tisch zu legen und zu offenbaren daß wir von den USA erpresst werden. Wenn wir allerdings solche vaterlandslosen Gesellen in der Politik haben die sich am Untergang unserer Gesellschaft im Schulterschluss an die USA mit schuldig machen so werden die ja auch von jemandem im Volk gewählt. Dann wiederum muß man sagen daß die darwinsche Evolutionstheorie in Deutschland voll durchschlägt und es nur natürlich ist daß dieses Volk in seiner Dummheit von anderen Kulturen absorbiert wird.

[12:40] Der Bondaffe:
Alexsis Tsipras ist nur der Anfang. Eine gewählte Konsequenz zur Beseitigung der immer größer werdenden Not die aus den immensen Schuldenbergen herrüht. Scheinbar gerade bei den Deutschen finden wir den gleichen Typ des Realitätsverweigers, der nicht einsehen will, dass es ohne Schuldenschnitt nicht geht. Ein Rausschmiß der Griechen kommt nicht in Frage und die Sparpolitik muß fortgesetzt werden. Nicht Griechenland ist Europa Albtraum, es ist Deutschland das nicht loslassen kann. Sind das schon wieder Endsiegphantastereien? Wenn sich die Lage der Bevölkerung in den EU-Ländern weiter verschlechtert, wird das politische System in den Ländern automatisch den "Typ Tsipras" hervorbringen und an die Macht bringen. Nur der deutsche Michel glaubt es wieder nicht. Dem geht es noch zu gut, da kann man den Realitätsverweigererjoker noch bringen. Also noch mehr Leid, noch mehr Elend bis der Umdenkprozess beginnt. Trotzdem, der EU-Zersetzungsprozess ist nicht mehr aufzuhalten, das dauert eben seine Zeit, zum Schluß geht's schnell.

Die Konsequenz kann nur heissen: Deutschland raus aus dieser EU und diesem Euro.WE.


Neu: 2015-02-04:

[09:04] Junge Freiheit: EU über deutschen Exportüberschuß verärgert must read!

Die Kommission der Europäischen Union hat eine Untersuchung gegen Deutschland wegen dessen Rekordüberschuß in der Außenhandelsbilanz eingeleitet. Im vergangenen Jahr erzielte die deutsche Volkswirtschaft einen neuen Höchstwert. Das Ifo-Institut schätzte im Auftrag der Nachrichtenagentur Reuters die deutsche Leistungsbilanz im Zeitraum von November 2013 bis November 2014 auf 285 Milliarden Dollar beziehungsweise 252 Milliarden Euro.

Nichts beschreibt die Schizophrenie der Brüssler Wahnsinnigen besser, als der Umgang mit der deutschen Leistungsfähigkeit. Zum einen sind sie auf die Erträge der deutschen angewiesen, um die meisten anderen zu alimentieren. Zum anderen muß man eine Untersuchung einleiten, wenn jemand Erfolg hat. TB

[12:05] Der Analytiker - Ergänzung zum blauen TB-Kommentar

Und zum Dritten versuchen sie den Euro durch Gelddrucken immer mehr abzuschwächen und wundern sich dann, das Deutschland dann noch mehr exportiert, weil SIE die deutschen Waren damit noch günstiger machen. Das ist nicht nur einfache Schizophrenie sondern Schizophrenie in dreifacher Potenz.

[12:30] Und wir sind über die kleinlichen Diktatoren in Brüssel mehr als verärgert. Wenn die ihr Schicksal kennen würden.WE.

[13:55] Leser-Kommentar-DE zum Exportüberschuß:

Was hierzu noch keiner gerafft hat ist, dass diese Exportüberschüsse größtenteils wertlos sind, weil wir dämlichen Deutschen das selbst via TARGET 2 finanzieren und dafür wertlose IOU's
der EZB erhalten. Aber man erzählt uns ja gebetsmühlenartig, dass wir Idioten so sehr vom Euro profitieren ... es ist nur noch bitter ..


Neu: 2015-02-03:

[11:40] Das war aber kein Terrorist, oder? Mann mit Kettensäge und Gewehr will zu Martin Schulz

[12:01] Der Schrauber dazu:

Nein, das war ein Holzfäller auf der Suche nach Holzköpfen


Neu: 2015-02-01:

[21:01] anderswelt: Gibt es wegen Tsipras Krieg gegen Griechenland?

Es ist gerade mal hundert Jahre her, als es als „gesellschaftsfähig" galt, Kanonenboote zu schicken, um Forderungen gegen ein widerspenstiges Land durchzusetzen. Auch mit Kriegserklärungen war man recht schnell bei der Hand, wenn man die eigenen Interessen in Gefahr sah. Das kann man heute nicht mehr machen. Nicht so offensichtlich mit Kanonenbooten. Aber es gibt eine „tödliche Waffe", die man viel subtiler einsetzen kann: die Finanzwaffe!


[20:00] Handelsblatt: Juncker will die Troika abschaffen

Erst polterten die Griechen unter der Woche mächtig los. Am Wochenende wurden die Signale aus Athen versöhnlicher. Und nun ist EU-Kommissionspräsident Juncker zu einem Kompromiss bereit. Auch Berlin zieht wohl mit.

Troika gehört längst weg - wie alle anderen obskuren Behörden aus Brüssel. Eine Behörde, deren Zusammensetzung sich ständig ändert, deren Geltungsbereich sich alle drei Jahre ändert und die keine Statuten vorweisen kann, ist keine akzeptable Behörde. Es freut mich, dass diese Bürokraten-Psycherln sich in Griechenland so blamiert haben! TB


[18:15] yahoo: Athen bekräftigt Kritik an Russland-Politik der EU

Die neue griechische Regierung hat ihre Kritik an der Russland-Politik der Europäischen Union bekräftigt. Die EU müsse "endlich überlegen, wie sie auf langfristiger Basis mit Russland umgehen will", anstatt stets auf "moralisch korrekte, aber krampfhafte Weise" zu reagieren, sagte Außenminister Nikos Kotzias der Nachrichtenagentur ANA. Erneut bot Kotzias an, in der EU darauf hinzuwirken, das durch die Ukraine-Krise belastete Verhältnis zu Moskau zu verbessern.

Cool, Griechenland vermittelt zwichen der völlig verwirrten und verlorenen EU und Russland und könnte somit zum Retter der EU werden! TB

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv