Werbung

Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2016-05-24:

Allgemeine Themen:

[9:20] Geolitico: EU-Völker zerren an ihren Fesseln

[8:00] Auch die NATO wird untergehen: US-Stratege Friedman: Die Nato besteht weiter, auch wenn die EU zerfällt

Griechenland:

[8:15] Telepolis: Griechenland: 99 Jahre Ausverkauf - alternativlos

Die Griechen werden noch stärker ausgepresst.


Neu: 2016-05-23:

Frankreich:

[16:35] Leserzuschrift-FR: Die Benzinknappheit durch die Streiks wird immer hochdramatischer in Frankreich.

Laut Medien drohen in einigen Gebieten am Wochenende aeusserste Benzinknappheit , da keine Vorraete mehr vorhanden sind. Es werden sogar Tankstellenbesitzer schon mit Baseballschlaegern niedergeknuebbelt, weil die Leute sich gegen die Zwangsrationierung von 20 Litern wehren und durchdrehen. Leider findet man in deutschen Medien sogut wie garnichts drueber, in den franzoesischen Medien wird aber zwangslaeufig berichtet.

Warum verwendet Hollande nicht seinen Ausnahmezustand, um die Streiks zu brechen?

Griechenland:

[9:15] GR-Blog: Griechenlands Gläubiger bekommen endlich ihren Willen

Die Gläubiger und sogenannten Partner Griechenlands setzen ihren Fuß nunmehr wörtlich und in aller Offiziosität auch auf den engsten Teil des griechischen Staates.


Neu: 2016-05-22:

UK:

[11:45] Nachtwächter zum gestrigen Artikel: Queen Elizabeth bereit aus Großbritannien zu flüchten?

Italien:

[11:20] Der Schrauber zu Italien: Antifaschisten greifen deutsche Touristen in Kleinbus an

Der linke Parasitenmob, die sozialistische Antifa (SA), marodiert offensichtlich in ganz Europa:

Dagegen hilft auch nur eine einzige Medizin: Sozialkohle streichen. Rigoros auf Null. Denn alle diese linken Ratten leben von den Leuten, die sie so sehr hassen. Und das leider viel zu gut.

Ach, ich vergaß: Die werden ja vom System bezahlt. Und nicht nur mit Sozialknete, sondern für ihre "Einsätze". Ganz steuer- und abgabenfrei, ohne Abzug bei der monatlichen Parasitenbeute vom Amt. Im Gegensatz zum normalen Arbeitslosen, der sich endlosen Schikanen zu unterwerfen hat.

Überall werden die selben Methoden angewendet.


Neu: 2016-05-21:

UK:

[16:40] Leserzuschrift zu Queen Elizabeth Reveals She Is Ready To Flee Britain

'One is making the necessary preparations to abandon ship,' Her Majesty said. 'A violent storm is coming, the likes of which Britain has never seen.'

'She seemed angry that she had to remain neutral in her speech. She said there is solid intelligence from military top brass that if we don't Brexit there is an inevitable World War 3 scenario that will play out,' the insider said.

'World War 2 will seem like a bump in the road compared to this. I must warn my subjects,' the Queen said.

Die Queen weiß was kommt...ein BBC-Insider behauptet, 'Man macht die notwendigen Vorbereitungen, das Schiff zu verlassen,' Ihre Majestät sagte. 'Ein heftiger Sturm kommt, die von denen Britannien noch nie gesehen hat.' Der BBC-Mitarbeiter informiert seine Führungskräfte darüber und die sagten, er soll sein Mund halten, wir alle müssen das ignorieren, vergessen, löschen Sie aus unseren Erinnerungen alles, was wir hören.

Sie dürfte ungefähr wissen, was kommt und dass das Königshaus ersetzt wird. Ja, was kommt, wird schrecklicher als der 2. Weltkrieg, wenn auch kürzer.WE.

[17:20] Leserkommentar-DE:

Zu der Queen und ihrer Warnung vor dem großen Sturm, bereits die Weihnachtsansprache soll ja zweimal aufgezeichnet worden sein, in der ersten Version sagte Sie : Genießen Sie ihr letztes Weihnachten! Die Wahrscheinlichkeit von Insiderwissen ist sicher größer als Altersdemenz, jedenfalls macht sie sich große Sorgen!

[18:20] Vermutlich ist ihr Exil in Gefahr, wenn sie die Wahrheit ausspricht. Denn alle, die heute da oben sind, egal ob Politiker oder Könige werden für den Horror des Bürgerkriegs mit dem Islam verantwortlich gemacht werden. Denn sie haben das zugelassen. Was kommt, wird wirklich grauslicher als der 2. Weltkrieg, denn diesesmal ist der Feind unter uns.WE.

Griechenland:

[9:30] GR-Blog: Neue Touristen-Abzocke in Griechenland

[11:45] Leserkommentar:

Die selbe Abzocke gibt´s ab dem 1. Juli auch auf Mallorca.

Frankreich:

[9:00] Presse: Frankreich rationiert Benzin

Wegen der seit Wochen anhaltenden Proteste gegen die Arbeitsmarktreform gibt es in Frankreich Spritmangel. Autos dürfen vorläufig nur 20 Liter tanken.

Entlasst die Streikenden. Wegen der hohen Arbeitslosigkeit dort finden die garantiert keinen Job mehr. Das wirkt.WE.

[12:45] Leserkommentar-CH:

Dass es kein Benzin mehr gibt, wenn es crasht, können wir uns ja alle vorstellen. Wenn aber die Versicherungen und Banken crashen, gibt es auch keine Abdeckung mehr für "Autounfälle", weshalb dann vermutlich das Autofahren verboten werden wird. Das hat vermutlich noch keiner auf dem Radar. Ich sehe masslos überfüllte Züge mit Leuten, die noch verzweifelt zu ihrer Arbeitsstelle fahren, solange es diese noch gibt. Vor 16 Jahren hatte ich mal einen Alptraum, dass ich in der Schweiz mit einer englischen Autonummer herumfahre. Heute ahne ich, warum...


Neu: 2016-05-20:

Ukraine:

[14:00] JW: Poroschenkos Schandtaten

Die ukrainische Politikerin Larissa Schessler hat einen offenen Brief an Angela Merkel geschrieben. Offiziell nahm niemand davon hierzulande Notiz.

Großbritannien:

[10:50] Contra: Warum ein Brexit unwahrscheinlich ist

Griechenland:

[10:15] GR-Blog: Schmerz und Aufschwung in Südeuropa

Griechenland scheint sich an einem Punkt zu befinden, ab dem die Verschuldung das wirtschaftliche Wachstum hemmt.


Neu: 2016-05-19:

Griechenland:

[15:55] GR-Blog: Quod licet Iovi, non licet … Graecia

Im Gegensatz zu dem unerbittlichen Kurs gegenüber Griechenland drückt die Kommission im Fall Spaniens und Portugals aus offensichtlichen Gründen geflissentlich die Augen zu.


Neu: 2016-05-18:

Italien:

[18:50] Mitteleuropa: Südtirol – ein Paradies für kriminelle Ausländer und Serientäter

Der Landesparteiobmann der Südtiroler Freiheitlichen und Landtagsabgeordnete Walter Blaas berichtet von einem regelrechten Aufschrei, der durch Südtirols Bevölkerung geht. Die Kriminalität durch Ausländer steigt und das Sicherheitsgefühl im eigenen Land sinkt. Täglich melden sich besorgte Bürger bei den Freiheitlichen und zeigen sich entsetzt über die Entwicklung in unserem Land, die Untätigkeit der SVP und über die Passivität des Staates bei der illegalen Massenzuwanderung.

Wenn die Kriminalität steigt, sinkt nicht nur das Sicherheitsgefühl, sondern eben auch die Sicherheit an sich.

Polen:

[16:05] ET: Polen verlangt Entschuldigung von Bill Clinton für Aussage: Polen will Diktatur à la Wladimir Putin

Griechenland:

[15:15] GR-Blog: Griechenland ist Europa-Champion bei indirekten Steuern

In Griechenland werden fast täglich neue Steuern erfunden bzw. Steuern angehoben. Es sind bittere Zeiten für das griechische Volk.

Allgemein:

[9:30] ET: Ex-MI6 Chef warnt: Wegen Asylkrise - EU an Schwelle eines populistischen Aufstands

Sollte die EU seinen Bürgern nicht bald eine Kontrollkompetenz in der Flüchtlingskrise zeigen, werde es in Europa zu einem populistischen Aufstand kommen. Diese Prophezeiung macht der ehemalige britische Geheimdienstchef Richard Dearlove im BBC-Interview.

Das ist erwünscht.

Frankreich:

[7:40] Diese Reform ist ohnehin harmlos: Frankreich: Hollande will dem Druck der Straße nicht weichen

Es gibt nur einen Weg, solche Ausscheitungen zu beenden: alle Sonderechte für Gewerkschafter entfernen und sie alle entlassen.WE.

[8:30] Der Mexikaner:
Die Franzosen koennen nicht abwerten und sind als Geburtsland des Kommunismus durch dieses Gedankengut versifft (weniger im suedlichen Teil). Einzige Loesung: Monarchie samt Abschaffung aller Quatschbuden.


Neu: 2016-05-17:

Frankreich:

[12:50] Der Pirat zu Frankreich steuert auf einen Zusammenbruch zu Die unbändige Wut der Jugend

Der Staat, der Motor der Modernisierung sein sollte, hat sich in den größten Hemmschuh verwandelt. Hollande und Sarkozy haben versagt. Die Wut, besonders unter der arbeitslosen Jugend, ist enorm.

in Frankreich geht nichts mehr!
Bald wird der Mob alleine zuschlagen, auch ohne Terror!
Frankreich hat fertig! Unregierbar, unreformierbar...
Sozialismus adieu...!!!

Auch dort muss der Sozialismus ausgerottet werden.

[14:15] Der Schrauber: Ein Teil eines Satzes reicht schon wieder aus, um alles zu wissen:

"Der Staat, der Motor der Modernisierung sein sollte..."

Ein Staat war noch nie Motor einer Modernisierung, sondern immer nur ein Hemmnis. Modernisierung und Prosperität können naturgemäß niemals von einem Parasitenmoloch gewährleistet werden, sondern nur aus den Aktivitäten und Bemühungen seiner Bürger.
Letztendlich ist das auch nicht die Aufgabe des Staates, er ist maximal eine Art Betriebssystem mit Kernaufgaben.
Aus der Modernisierung durch Geschäftstätigkeiten, Bildung, Industrie, Forschung hat dieser Staat gelegentliche Updates nötig, die ihn an die modernisierten Verhältnisse anpassen.

Motor der Modernisierung ist also die privatwirtschaftliche, gesellschaftliche Tätigkeit.
Niemals kann es aber umgekehrt sein: Dann ist das Betriebssystem ein Selbstzweck, dem alles andere untergeordnet ist und verkümmert, bzw. der Nutzwert sinkt.
Wir kennen das als Sozialismus und es versinkt immer im totalen Chaos und Totalitarismus, wodurch jegliche Modernisierung unmöglich wird, stattdessen Degeneration als Fortschritt verkauft wird.
Als Fazit bleibt nur der blaue Kommentar: Auch dort muß der Sozialismus ausgerottet werden! So wie überall.

Der Staat wird in Zukunft nur mehr Sicherheit und Verwaltung bereitstellen, sonst nichts mehr.

Italien:

[8:15] DWN: Italien in Sorge wegen massivem Geburtenrückgang

Die italienische Gesundheitsministerin beschwört eine „Apokalypse": Sie sieht einen massiven Rückgang der Geburten. Nun will die Regierung die Baby-Prämie erhöhen. Doch viele italienische Familien können sich wegen der unsicheren Wirtschaftslage keine Kinder mehr leisten.

Das wirkliche Problem des Landes ist die enorm hohe Jugendarbeitslosigkeit. Der Grund dafür sind aber enorm hohe Steuern für Unternehmer und ein ausgedehnter Kündigungsschutz. Wozu Kinder machen, wenn diese keine Arbeit bekommen? Auch hier: der heutige Staat muss weg.WE.

[9:15] Der Mexikaner: Die Assetpreise sind aktuell eh zu hoch.

Ohne Sozialsystem und mit guenstigen Immos bei halbwegs vernuenftigem Wirtschaftswachstum mit niedrigen Steuern bringt sich die Geburtenrate automatisch ins Lot.

Loesung: Weg mit dem Staat, her mit der Konzentration auf Kernkompetenzen:

Innere + aeussere Sicherheit, entschlacktes System mit absoluter Rechtssicherheit

Ungarn:

[18:45] Mitteleuropa: Der reichste Ungar: Viktor Orbán und seine Strohmänner

Da kann man nur sagen: massivste Korruption.


Neu: 2016-05-16:

Frankreich:

[13:45] GF: Frankreich folgt Washingtons Befehlen, sagt früherer Geheimdienstchef

Die französische Regierung hat ihre eigenen Geheimdienste in Bezug auf die Krisen in der Ukraine und Syrien ignoriert und folgte blind Washingtons Anweisungen. Und dies trotz der Tatsache, dass etwa die anti-russischen Sanktionen einen schweren Schlag für die eigene Landwirtschaft bedeuteten, sagte Alain Juillet, früherer stellvertretender Chef des französischen Auslandsgeheimdienstes DGSE.

Italien/Großbritannien:

[10:10] Geolitico: Wirbel um Grillos Sadiq-Khan-Witz

Der Führer der italienischen 5-Sterne-Partei stichelt gegen Londons neuen muslimischen Bürgermeister Sadiq Khan. Briten und Italiener finden das gar nicht lustig.

"Jetzt will ich sehen, wie er sich in Westminster selbst in die Luft sprengt." Dieser ironisch gemeinte Satz ist Stein des Anstoßes.


Neu: 2016-05-14:

Griechenland:

[13:50] GR-Blog: Steueramnestie und Vermögensregister in Griechenland auf Eis?

Allgemein:

[13:40] Wer schürt hier Angst? Österreich & Brexit: Establishment bekommt Panik und droht

Nach Hofers Wahlerfolg in Österreich, dem Rücktritt Faymanns und vor dem baldigen Brexit-Referendum geraten konformistische Politiker und ihre Presse zunehmend in Panik. Nein, hier geht es nicht um aufmüpfige Minderheiten. Dies hat vielmehr repräsentativen Wert. Es zeigt, wie genervt Europas Bürger von der EU-Diktatur sind.

Die politische Klasse und ihre Medien sind einfach total vom Volk abgehoben. Ist sicher kein Zufall.WE.

Großbritannien:

[11:50] Nachtwächter: Wer hat tatsächlich die größte Angst vorm Brexit? Und warum?


Neu: 2016-05-13:

[17:00] Mitteleuropa: Belgischer Staat muss an Terroristen 78.791 Euro bezahlen

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) sollte dringend über seine Existenzgrundlagen nachdenken

Dieser "Gerichtshof" ist eines der wesentlichen Elemente zur Steuerung der Staaten in Richtung Bevorzugung von Ausländern. Ist sicher kein Zufall, dass von dort solche "Urteile" kommen, die für die Staaten rechtsverbindlich sind.WE.

Großbritannien:

[11:25] Schweizmagazin: Donald Trump: Ohne EU geht es den Briten besser

Donald Trump unterstützt den Brexit und glaubt, was 99 Prozent aller Europäer ebenfalls glauben, nämlich dass man ohne die EU einfach besser dran ist.


Neu: 2016-05-12:

[10:45] Staatsstreich.at: Europa und der Islam – Also ich weiß nicht, Herr Kaplan…


Neu: 2016-05-11:

Italien:

[19:15] Leserzuschrift-FR zu Italien Parlament ebnet Weg für eingetragene Lebenspartnerschaften

Man hoert heute wieder ueberall nur noch Schwuchtleien. Es ist so brrrr-abartig.Die koennen in ihren Stuebchen machen was se wollen, aber diese elendige Homopropaganda. Ekelhaft!!

Das wird alles wieder unter Strafe gestellt werden. Gibt es bereits eine italienische oder französische Königshymne? Bitte um die Zusendung von Links, die spielen wir auch gerne.WE.

Frankreich:

[19:10] Welt: Beatrix von Storch findet Le Pen "sehr links"

Mit dem Front National ist die AfD längst verbandelt. Aber eine offizielle Verbrüderung mit den Franzosen ist in der Partei umstritten. AfD-Vize von Storch hält ihr Programm gar für sozialistisch.

Auch die Herzogin von Oldenburg sollte als Politikerin inzwischen wissen, dass man derzeit nur als wirtschaftspolitisch linke Partei Wählermassen anziehen kann. Aber es kommen ja andere, nicht-sozialistische Zeiten.WE.

[20:00] Video: Kingdom of France / Royaume de France (496-1791)

Bald wieder unter Luis XX.

[20:00] Hier noch eine Version: Hymne de la monarchie Francaise

Großbritannien:

[12:30] RT: Kampf um Brexit: Ton in Debatte vor EU-Referendum verschärft sich

Vor dem EU-Referendum in Großbritannien erhitzen sich die Gemüter. Premierminister David Cameron und der konservative ehemalige Bürgermeister Boris Johnson setzen ihre ganze Überzeugungskraft ein, um die Wählerschaft zu überzeugen.


Neu: 2016-05-10:

Großbritannien:

[17:30] ET: Briten streichen Gesundheitsversorgung für Migranten

Briten können über ein staatliches Gesundheitssystem zahlreiche Dienste kostenlos in Anspruch nehmen. Damit diese nicht zum Migrationsmagneten werden, geht die Regierung mit scharfen Auflagen gegen Medizintouristen vor.

[15:05] ET: Immer mehr britsche Wirtschaftsvertreter für "Brexit"

„Obwohl eine klare Mehrheit der Geschäftsleute weiterhin einen Verbleib in der EU bevorzugt, ist der Abstand deutlich geringer geworden", sagte BCC-Direktor Adam Marshall.


Neu: 2016-05-09:

Allgemeine Themen:

[17:00] ET: Wird heimlich eine EU-Armee errichtet? – Ein deutsch/niederländischer Kern existiert bereits

Offenbar sind Geheimpläne zur Schaffung einer EU-Armee durch eine erste Vereinigung der niederländischen und deutschen Truppen durchgesickert. Die Armeen beider Länder sollen den anfänglichen Kern bilden.

Dieser Zusammenschluss macht Sinn, es wird ja eine gemeinsame Armee im neuen Kaiserreich geben.WE.

Griechenland:

[18:50] Der Pirat zu Stunde der Wahrheit: Steuerzahler müssen Euro-Rettung zahlen

Sollte dies nun wirklich so kommen und der Schäuble muss es verkünden, dann sollte er sich einen Motor in seinen Rollstuhl einbauen und Flügel anmontieren lassen!

Sonst rollt man ihn in die Spree.
 

[18:45] ET: "Sie machen, was sie wollen": Viele Griechen ergeben sich ihrem Schicksal


Neu: 2016-05-07:

Italien:

[12:20] Das gelbe Forum: Alternative für Italien (AfI)

Wie bereits angekündigt gibt es aus Italien ein paar spannende Neuigkeiten. Ich war vorgestern in Rom eingeladen zu einer Pressekonferenz im Senat. Parteigründungen, -Umformierungen und -Umfusionierungen sind im Belpaese im Vergleich zu Deutschland zwar schon fast Tagesgeschäft, allerdings glaube ich dass dies hier ein besonderes Kapitel in der italienischen Geschichte eröffnen wird.

Großbritannien:

[9:15] Fix: Londons neuer Bürgermeister, ein muslimischer Aufsteiger

Khan erreichte in London, wo die Mehrheit der Bevölkerung nicht-weiße Briten sind, 57% der Stimmen.

[11:10] Leserkommentar-DE:

Auch wenn viele arglos meinen, es sei völlig unerheblich, dass der neue, in England geborene Bürgermeister Moslem ist, so fällt doch auf, dass er seinen beiden Töchtern keine westlichen oder englischen Vornamen gab: Anisah und Ammarah. Bei der obligatorischen Vereidigung zum Geheimrat im Buckingham Palace legte Khan seinen Eid nicht auf einer Bibel, sondern auf einem Koran ab.

[12:05] Der Schrauber:

Und schon wieder ist eine Verschwörungstheorie zur bitteren Realität geworden! Das, was mit dem bloßen Auge erkennbar war, nämlich daß die Betrachtung des Moslem Anteils an der Gesamtbevölkerung nicht nur gefälscht ist, sondern eben eine grundsätzlich falsche Betrachtungsweise ist, weil die Situation in den Städten längst eine völlig andere ist, hat sich bewahrheitet.

Man hat jetzt islamische Mehrheiten, über die Flutung, aber eben auch über die Unterwanderung der Parteien erzielt. Die erste europäische Metropole ist gefallen, in einem Krieg, in dem kein Schuß gefallen ist, aber die meisten den Knall nicht gehört haben. Oder eben einen Knall haben.

[13:05] Der Jurist:

Sämtliche Medien überschlagen sich heute geradezu im Jubel, dass London nun einen Kalifen zum Vorsteher hat. Aus jeder Zeile trieft Begeisterung: "Hurra, ein Moslem!" Dass der sogenannte "muslimische Aufsteiger" beste Kontakte zu radikalen Islamisten pflegt, stört da nicht weiter, richtig?

Und noch was: Für Ghetto-Bildungen und No-Go-Areas in Städten wird doch immer gerne ins Treffen geführt, dass "Muslime demokratisch unterrepräsentiert" seien. Mit dem Ergebnis in London kann man auch diese Gutmenschen-Anekdote nunmehr getrost in die Tonne treten.

[14:00] Sobald der Terror beginnt, wird London Schreckliches erleben denn der Bürgermeister wird sich mit seinem Apparat auf die Seite der Eroberer stellen.WE.

[18:45] Leserkommentar-DE:

Jüngst mal in London gewesen? In dieser ehemals schönen Stadt laufen inzwischen kaum noch Einheimische rum. Die Straßen sind voll mit Hidschābs und Burkas. In dieser Stadt ist die ''Umvolkung'' bereits so weit fortgeschritten, dass ein muslimischer BM eine Zwangsläufigkeit ist. Wenn dort demnächst die Aufräumarbeiten abgeschlossen sind, wird die halbe Stadt leer sein...

[17:55] Leserzuschrift-DE zu Sadiq Khan, Labour candidate for London mayor, made a speech while the 'black flag of jihad' was flying and gave his support to groups linked to extremism

Unbedingt das Video im Artikel anschauen. Khan scheint in der Lage zu sein, die Moslems in seinen Bann zu ziehen. Dass man Khan als Bürgermeister zugelassen hat (mit Hilfe des hohen Moslems-Anteil an der Londoner Bevölkerung war dies ein leichtes), dürfte kein Zufall gewesen sein!

[18:15] Das war eine Rede vor Moslems, da Khan auch in anderen Sprachen gesprochen hat. Londoner haut ab aus der Stadt, wenn der Terror losgeht.WE.


Neu: 2016-05-06:

Griechenland:

[16:30] Foonds: "Griechenland frisst seine Kinder"

Großbritannien:

[18:30] DM: Early results show Sadiq Khan IS set to become London's first Muslim mayor as Tories go to war over Zac Goldsmith's 'divisive' campaign

Bald wird man ihn Terror-Bürgermeister nennen. Ich denke, das ist kein Zufall: schaut an, mit wem der verlierende Tory-Kandidat verheiratet ist. London sollte wohl einen "Terror-Bürgermeister" bekommen. "London ist verloren" schrieb gestern ein Leser. Das stimmt, aber nur für kurze Zeit.WE.

[19:15] Der Stratege:

Sollte Sadiq Khan tatsächlich zum Bürgermeister von London gewählt werden, so zeigt dies, dass die Demokratie eine vollkommen ungeeignete Staatsform ist. Wer nach den Anschlägen in London von 2005 jemanden zum Bürgermeister wählt, der unlängst öffentlich Kufar als Minderwertig bezeichnet hat, der ist nicht zurechnungsfähig. Letztlich muss man also sagen, dass man dem Volk das Wahlrecht entziehen muss, da es offensichtlich nicht verantwortlich damit umgehen kann. Hätte ich in London wählen dürfen, so hätte ich den Rothschild Schwiegersohn gewählt.

[19:30] Das ist sicher ganauso beabsichtigt. Manchmal müssen die "Chefs" selbst ran, um zu verlieren.WE.

[19:50] Der Schrauber:

Genau dieser Gedanke ging mir auch beim ersten Lesen dieser Nachricht durch den Kopf. Das kann nur mit kollektiver Degeneration des Wahlviehs erklärt werden, da gibt es nichts mehr dran zu interpretieren. Die Begründung, es läge an der Distanzierung der Tories von den Äußerungen ihres Kandidaten, ist lächerlich. Bei einer solch latenten Lebensgefahr, die von einem islamischen Bürgermeister in einer solch großen Stadt ausgeht, hätte alles auf den Beinen sein müssen, den Bückbeter zu verhindern.

Zur Demokratie: Stellen sich die Demokraten eigentlich vor, sie könnten über alles verfügen? Meinen die ernsthaft, man müsse sich, wenn sie so einen Spinner gewählt haben, an das halten, was der verfügt? Da sowas in DE ebenfalls möglich ist und sicher kurz bevorsteht: Meinen die ernsthaft, ich würde mich an irgendeine Islamregel halten, anderenfalls ich undemokratisch wäre?
Fazit: Der Crash möge so schnell wie möglich kommen. Wenn es noch eines Beweises bedurft hätte, daß hier nichts mehr zu reformieren ist, dann dieser.

 

[15:45] JF: Regionalwahlen: Farage sieht „Durchbruch“ für Ukip

Italien:

[10:50] Italien hat auch ein Antifa-Problem: 400 Chaoten morgen am Brenner erwartet – Polizeibekannte Linksradikale rufen zu Gewalt auf

[20:30] Leserkommentar-DE:

Wenn man die Polizei ließe wie sie könnte, würde sie diese Antifa-Heinis dermaßen zusammenwichsen, dass ihnen Hören und Sehen vergehen. Eine ordentliche Tracht Prügel hat schon bei so manchem Muttersöhnchen (die Antifas sollen ja zu über 90 % so bis Mitte Dreißig noch bei den Eltern wohnen) Wunder bewirkt. Der Spruch: "Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!" dürfte durch so etwas widerlegt werden. Bitte Knüppel aus dem Sack und ordentlich draufhauen. Entschuldigung, aber man darf doch bitte noch träumen dürfen.


Neu: 2016-05-05:

UK:

[10:40] Leserzuschrift zu Sadiq Khan says 'I'm sorry' after using 'Uncle Toms' slur against moderate Muslims

Sadiq Kahn wurde vorgeworfen, nicht der richtige als Londons nächster Bürgermeister zu sein, nachdem Videoaufnahmen von ihm aufgetaucht sind, in denen er moderate Muslime als ''Onkel Toms'' bezeichnet hatte.

Das ist ein radikaler Islamist.
 

[9:00] Zur heutigen Bürgermeister-Wahl: Londons Bürgermeister Boris Johnson Ein bisschen Pumuckl, ein bisschen Churchill

Zwei Kandidaten haben Chancen, die Boris-Nachfolge anzutreten; ein interessantes Duell: Sadiq Kahn für die "Labour Party, Muslim, Sohn eines aus Pakistan eingewanderten Busfahrers, pro EU. Und der Konservative Zac Goldsmith, jüdischer Abstammung, zur Zeit der reichste Abgeordnete im britischen Unterhaus, aus vermögender Familie, im Elite-Internat Eton ausgebildet, mit einer Rothschild verheiratet, und für den Austritt Großbritanniens aus der EU."

Morgen sollten wir wissen, wer es wird.

Frankreich:

[13:50] Standard: Drei Viertel der Franzosen lehnen Hollandes Arbeitsrechtsreform ab 

Über die Parteigrenzen hinweg ist eine Mehrheit der Befragten gegen die Reform, wie die Meinungsforscher des Instituts Elabe dokumentieren: Unter den Anhängern der oppositionellen Linkspartei sind es 93 Prozent, bei denen der rechtspopulistischen Front National 87 Prozent, bei denen der konservativen Republikaner von Ex-Staatschef Nicolas Sarkozy 65 Prozent. Auch 55 Prozent der Anhänger von Hollandes Sozialisten sprechen sich gegen die Reform aus.

Die geplanten Reformen sind ohnehin nur ganz sanft. Die Masse will einfach nicht den Zusammenhang zwischen für die Unternehmer restriktiven Arbeitsgesetzen und hoher Arbeitslosigkeit sehen. Und hier sehen wir auch, dass der FN in Wirklichkeit eine Linkspartei ist.WE.


Neu: 2016-05-04:

Griechenland:

[13:40] MMNews: GR: Hilfsmilliarden versickerten bei Banken

Eine neue Studie belegt: Mit den Hilfsmilliarden für Griechenland wurden vor allem Banken gerettet. Weniger als fünf Prozent landeten im griechischen Haushalt.

Hartgeld-Leser wissen das schon lange.

Frankreich:

[12:05] Focus: Franzosen sollen so hart arbeiten wie Deutsche - und knicken jetzt schon ein

Frankreichs Regierung will den Kündigungsschutz lockern, Abfindungen deckeln und die 35-Stunden-Woche wieder ausweiten - ganz nach dem Vorbild der Agenda 2010. Doch die Franzosen gehen auf die Barrikaden. Präsident Francois Hollande bleibt notfalls nur noch ein Verfassungstrick.

[12:45] Die Franzosen brauchen wirklich  eine Brutal-Depression, denn anders ist die Macht der Gewerkschaften nicht zu brechen.WE.

[13:35] Der Schrauber:

Die Franzosen sind einfach durch und durch sozialistisch verseucht. Da würde auch eine Le Pen nichts dran ändern, die nämlich außer der nationalen Komponente nur sozialistischen Unsinn im Programm hat.

Vor ein paar Jahren hat ein Good Year Manager das sehr schön beschrieben, was dort abläuft, da waren sie dann alle empört. Nur hat es keiner eingesehen, daß der Mann Recht hatte. Der hat damals schon zurecht angemerkt, daß von der geringen Wochenarbeitszeit noch mehr als zwei Drittel in Diskussionen mit dem Betriebsrat und über das Wochenende verplempert werden.

Zudem kommt aus Frankreich an technischen Artikeln fast ausschließlich Sondermüll, anfällig, lausig und schlampig verarbeitet, miese Qualität. Zeit für den totalen Kollaps, auch hier ist absolut nichts mehr reformierbar.

[13:45] Der Vollstrecker:

In Frankreich wird nach dem Crash ein ganz harter eiserner Besen benötigt, bei dem Sozialismus den die heute haben!

Dieser Besen wird König Luis XX sein. Auch in diesem Land wird sich der ganze Sozialismus durch Terror und Crash von selbst total diskreditieren.WE.


Neu: 2016-05-03:

Italien:

[13:05] Spiegel: Sicherheit für Touristen: Chinesische Polizisten patrouillieren in Rom

Millionen Chinesen reisen jährlich nach Italien. Damit sich die Touristen sicherer fühlen, sollen nun testweise chinesische Polizisten ihren Kollegen in Rom bei der Arbeit helfen.

Großbritannien:

[11:30] Schweizmagazin: Grossbritannien: Obama-Effekt gescheitert

Barack Obama ist damit gescheitert die britischen Wähler davon zu überzeugen in der EU zu bleiben, ergab eine Umfrage in der vergangenen Woche.

Griechenland:

[8:25] Heise: Ein Déjà-vu mit der Staatspleite Griechenlands

Premierminister Alexis Tsipras stehen schwierige Wochen bevor: Er muss weitere unpopuläre Maßnahmen an seine Wählerschaft verkaufen.

Die Lage in Griechenland ist weiterhin - gelinde gesagt - angespannt.


Neu: 2016-05-01:

[12:50] Zeit: "Die Deutschen stehen allein da"

Warum schweigen Frankreichs Intellektuelle? Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Pascal Bruckner über die Flüchtlingskrise, Mitgefühl und Absprachen in Europa

Bruckner: Aber sehen Sie nicht, dass die Deutschen mit ihrer Haltung völlig allein dastehen? Deutschland will mit vorbildhaftem Betragen die schlechten Erinnerungen an den Zweiten Weltkrieg korrigieren.

Ist klarerweise kein Zufall. In Deutschland wurde das mit der Kriegsschuld-Gehirnwäsche langfristig vorbereitet.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv