Werbung

Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2016-07-25:

Großbritannien:

[11:05] Unser Mitteleuropa: Schwere Rassenunruhen auch in London – Bürgerkrieg nicht mehr fern?


Neu: 2016-07-24:

Italien:

[12:20] N24: Auf dem Weg zum "failed state" Italien wankt auf den Abgrund zu


Neu: 2016-07-23:

Allgemein:

[10:05] CDD: Why This Could Be the End of Europe as We Know It

Von Bankenkrise, Brexit und einem möglichen Zerfall der EU.


Neu: 2016-07-22:

Allgemein:

[13:50] ET: Terrorgefahr: Jetzt misstrauen Chinesen dem Reiseziel Europa

Frankreich:

[14:50] Leserzuschrift-FR zu La France se fait infiltrer par l'islamisme radical, Übersetzung

Hier ist ein hochspannendes Interview mit einem ehemaligen DGSE Angestellten, der Alle Probleme glasklar benennt, zb. den zu laschen Umgang mit Islamisten, die Personalprobleme bei Millitaer und Polizei (die Reservisten werden es alleine nicht schaffen), die zu schwachen Waffen, die Finanzierung der Moscheen in Frankreich und Europa durch die Muslimbruderschaft und Saudiarabien, das Tolerieren von Kopftuechern an Schulen , die Infiltration radikaler Muslime, die falsche Vorgehensweise der politik und zu Niza, dass dort die Strasse kaum gesichert wird. Wirsind im Krieg sagt er und wenn man im Krieg ist muss man auch wie im Krieg handeln!!

Die Handler sorgen schon dafür, dass die Politik auf der Seite der Terroristen steht, ist überall gleich.WE.

Großbritannien:

[17:00] Der Pirat zu Stalled police hunt for Madeleine McCann 'could be restarted' after longtime supporter Theresa May became PM

die Drehbuchschreiber sind grandios! Die neue Premierministerin May hatte sich stark für eine Aufklärung eingesetzt! Im neuen Amt wird sie wahrscheinlich diesen Fall wieder aufwärmen und damit viele Politik Kollegen in Bedrängnis bringen. Genialer Schachzug!

Ja, das ist alles clever gemacht. Sobald nur einer der massiv getrommelten Fälle Maddie, Peggy oder Kampusch aufgedeckt wird, wissen wir dass der Grossterror nicht mehr weit ist. Bis dorthin dürfte es ein Stakkato von Aufdeckungen und kleinerem Terror geben.WE.
 

[11:35] Inselpresse: Breitbart: Londons muslimischer Bürgermeister verweigert das Verbot der Terrorgruppe Hisbollah

Ungarn:

[8:40] DWN: Ungarn startet Anti-Flüchtlings Kampagne mit harten Bandagen

Die ungarische Regierung hat ihre Werbe-Kampagne gegen die von der EU geforderte Zwangszuteilung von Flüchtlingen begonnen. Anfang Oktober werden die Bürger über den Sachverhalt abstimmen. Die Kampagne wird mit harten Bandagen geführt.

Orban hat keine Angst vor einer Entscheidung des Volkes.


Neu: 2016-07-21:

Finnland:

[18:20] Infowars: Finland: Man Thrown in Prison For Using “Excessive Self-Defense” Against Home Invaders

One man armed only with a knife fought off three armed robbers with a gun.

[18:30] Der selbe Irrsinn überall. Im neuen, russischen Zarenreich ist dieser Irrsinn wieder weg.WE.

Großbritannien:

[17:45] Leserzuschrift-DE zu ‘It’s going to be a long hot summer’: Race activist’s warning after Hyde Park riots as police have all their leave CANCELLED and the Met issues photographs of four suspected ringleaders

Ein englischer Bericht zu den derzeitigen Unruhen in London. Dort geht die Post ab und unsere Qualitätsmedien schweigen. Es lebe die Bereicherung.

[18:30] Offenbar gibt es wieder Neger-Unruhen. Alle Neger raus, wird es bald heissen.WE.

Frankreich:

[8:20] Der Pirat zu Paris drückt Arbeitsmarktreform ohne Abstimmung durch

In Frankreich entsteht eine hoch explosive Stimmung! Der Terror von Nizza bestimmt die Tagesordnung! Damit aber nicht genug! Die vielen Proteste der letzten Wochen gegen die Arbeitsmarktreformen werden nun mit der heutigen Abstimmung im Parlament eskalieren!
Diese Abstimmung gab es nämlich erst gar nicht, sondern wurde per Sonderregelung durch den Präsidenten umgangen, damit das Parlament nicht anders entscheiden konnte! Demokratie in ihrer Paraderolle als präsidiale Diktatur! Willkommen im Europa des Jahres 2016! Aber nicht mehr lange...

Das Land wird ab morgen nur noch per Notstandsverordnungen und Militär zu regieren sein! Das wird das Ende der Republik einleuten!

Die Gewerkschaften wollen erst nach der Sommerpause wieder demonstrieren. Da ist etwas faul.


Neu: 2016-07-20:

Frankreich:

[16:00] Leserzuschrift-DE: Frankreich und Bürgerkrieg:

Ich habe heute mit einem Freund gesprochen der aus Marokko stammt aber schon zwanzig Jahre in Deutschland lebt. Er hat Kontakte zu Landsleute aus Marokko die in Frankreich leben. Er hat mir berichtet, dass seit dem Anschlag in Nizza sich die Lage erheblich verschlechtert hab. Seine Freunde berichten von bürgerkriegsähnlichen Zuständen in verschiedenen französischen Städten. So werden dort etwa arabische aussehende von den Franzosen auf den Straßen gejagt und verprügelt ( um es gemäßigt zu sagen) Aus Hassreaktion auf die Anschläge! Man Sieht hier sehr schön das wenn der Staat nicht für Ordnung sorgt, macht es irgendwann das Volk!
Alles läuft nach Plan!

Daher rückt man mit der wirklichen Zahl der Toten aus dem Attentat nicht heraus.WE.
 

[13:40] Leserzuschrift-FR zu Violences dans le Val d'Oise : six gendarmes légèrement blessés par des tirs

Gewalt im Val d'Oise: Sechs Polizisten leicht durch Schüsse an diesem Morgen verletzt: Etwa 130 Soldaten der Gendarmerie und der Polizei auf dem Boden mobilisiert.

Ps: Nach Moslemkrawallen in der Nacht wurde ein Moslem verhaftet, der aber in der Nachtzelle an einen Herzinfarkt vertarb. Daraufhin versammelte sich eine groessere Gruppe junger Maenner vor der Polizeistation, zuendeten Autos an und machten erst recht Randale. In anderen Medien ist noch zu lesen, dass die den Wohnort als "ihr Quartier" bezeichneten. Sie stuermten die Polizeistation und schossen auf Polizisten. Das Millitaer kam zum Einsatz und verschaffte vorlaeufig Ruhe.

[20:00] Kurier: Schwere Unruhen nördlich von Paris

[20:15] Der Pirat: Lange kann es nicht mehr dauern. Ansonsten kippt alles von alleine!!

So ist es. Und jetzt die Kaiserhymne, denn sonst hält man das nicht mehr aus.WE.
 

[8:35] ET: Nach hitziger Debatte: Paris will Ausnahmezustand bis Anfang 2017 verlängern

[10:35] Der Schrauber:

Ziel erreicht, bis fast zu den regulären Wahlen braucht man schon einmal in der momentanen Situation keine Neuwahlen zu fürchten, also auch keine Le Pen. Die Europathen wischen sich vermutlich den Schweiß gerade von der Stirn. Und kippen natürlich ordentlich einen hinter die Binde. Also noch mehr, als schon normal.

Kroatien:

[7:45] Presse: Flucht aus dem Urlaubsparadies Kroatien

Millionen von Touristen zieht es hin, immer mehr Einheimische drängt es weg: Die Zahl der Kroaten, die ihr Arbeitsglück in der Fremde suchen, steigt kräftig. Kroatiens neuer Gastarbeiterexodus trifft die verarmte Kornkammer Slawonien.

Nur den unzähligen Pensionisten geht es in diesem sozialistischen Land gut. Es wird Zeit für das Ost-Kaiserreich.WE.


Neu: 2016-07-19:

Griechenland:

[18:05] Interner Bericht des IWF: 7 Fehler des IWF in Griechenland

Schweden:

[18:05] ET: Schwedens Vergewaltigungsproblem: Hilflose Polizei verteilt „Rühr-mich-nicht-an!“-Bänder auf Festivals

Großbritannien:

[20:05] WiWo: Britische Regierung will EU-Austritt erst 2017 klären

[13:15] Blair soll vors Kriegsgericht: Now help us bring Blair to justice: Families of fallen Iraq troops launch public appeal for funds 

[10:30] Neue Boomer: London steckt Milliarden in U-Bootflotte


Neu: 2016-07-18:

Frankreich:

[15:15] Gatestone Institute: Frankreich: Der kommende Bürgerkrieg

[8:00] Kurier: Nizza: Die Wut auf Regierung steigt

Zur Trauer mischen sich immer mehr anti-muslimische Ressentiments und Wut auf Paris.

Kein Wunder, die islamistische Saat geht auf.WE.


Neu: 2016-07-17:

Frankreich:

[11:30] Wegen Terror: Frankreich: Le Pen fordert Rücktritt von Innenminister

Großbritannien:

[7:50] DWN: Großbritannien will die globale Energiewende kippen

Die neue Premierministerin Theresa May schafft das Ministerium für Klimawandel ab. Die Zusammenlegung mit dem Energie-Ressort dürfte eine Abkehr der Briten vom Klimaschutz bedeuten. Setzt sich diese Position global durch, hat Deutschland schlechte Karten.

Nach dem Austritt aus der Schwachsinns-EU braucht man diesen demokrattischen Aberglauben nicht mehr mitmachen.WE.


Neu: 2016-07-16:

Frankreich:

[19:50] NTV: Paris ruft alle willigen Bürger zum Reservistendienst

Nach dem schweren Anschlag in Nizza ruft der französische Innenminister Cazeneuve alle willigen "patriotischen Bürger" zum Reservedienst bei den Sicherheitskräften auf. Der Appell richtet sich an französische Staatsbürger mit und ohne militärische Ausbildung und ebenso an ehemalige Soldaten.

Geht es nun richtig los?
 

[19:20] Infowars: French MP warns Hollande: Ban the burka EVERYWHERE or face CIVIL WAR

Griechenland:

[14:45] GR-Blog: IWF gibt Scheitern des Griechenland-Programms zu

Allgemein:

[19:15] Leserzuschrift-DE zu angeblich verschärften Grenzkontrollen:

Am Freitag Abend fuhr ich aus geschäftlichen Gründen von Italien über Österreich nach Deutschland (Brenner Route). Trotz des Anschlags in Nizza und der Aussage, Grenzkontrollen zu verstärken stellte ich fest, daß am Brenner gar nichts kontrolliert wurde und kein Beamter zu sehen war. Am Grenzübergng nach Deutschland (Linz - Passau) stand zwar die Ausrüstung der Polizei vor Ort, jedoch war auch hier kein Beamter weit und breit zusehen.

Selbst wenn die Behörden 3 Übergänge nach Frankreich kontrolliert haben sollten ist das bei der Bedrohungslage, der Gefahr von Mehrfachattentaten und bei einem laufenden Putsch in einem NATO - Land, von dem Millionen Staatsangehörige in der EU leben, verdammt wenig!

[9:20] Geolitico: Nizza oder Europas abgründige Zukunft


Neu: 2016-07-15:

Frankreich:

[19:00] Welt: Wie die Friseur-Affäre Hollandes Ende beschleunigt

[13:05] Udo Ulfkotte: Der Krieg in unseren Städten: In Frankreich droht jetzt Bürgerkrieg

[11:20] Leserzuschrift-AT: Eindrücke eines Paris-Aufenthalts:

Was sich hier abspielt, muss man gesehen haben! Vom Eiffelturm bis hin zum Triumphbogen treibt sich das Gesindel aus den Banlieus herum, eindeutig auf Stunk aus, es fliegen Flaschen, einige Bereiche sind abgesperrt. Viele sind mit algerischen Fahnen unterwegs. Und so viele fesche Französinnen treiben sich mit denen herum. Heftig.

[12:50] Auf Nachfrage hat sich ergeben, dass diese Eindrücke direkt von heute sind, also nach Bekanntwerden des Anschlags in Nizza.

Großbritannien: 

[13:00] Leserzuschrift-DE zu The Spectator: Das Borisarchiv - In Afrika regiert das Chaos, aber der Kolonialismus ist nicht schuld daran

In seiner Zeit als Redakteuer des Spectator hat Boris Johnson u.a. diesen Artikel geschrieben. Der Mann ist alles andere als politisch korrekt. Alleine in diesem Artikel schreibt er an gegen: Genderfeminismus, Diversitywahn, Hilfsindustrieller Komplex, kolonialer Schuldkomplex und Islamismus.

Alles in allem das ganze Paket an Positionen, die von den gehirngewaschenen an den Trögen der Macht vertreten werden. Insofern ist es schade, dass die Briten aus der EU austreten. Johnson hätte sonst vielleicht auch in Brüssel aufräumen können.

[8:45] Boris Johnson kann EU und Europa unterscheiden: "Brexit bedeutet nicht, Europa zu verlassen"


Neu: 2016-07-14:

Griechenland:

[13:30] Präventive Pfändungen: Griechenland „konfisziert“ Steuererstattungen für ENFIA

Niederlande:

[11:10] Info Direkt: Holland: „Stoppt den Asylwahn!“ – Massenproteste gegen Immigranten

Frankreich:

[10:30] Inselpresse: Aus Angst vor Anschlägen verkauft eine katholische Kirche Statuen von Mönchen, die von Moslems enthauptet wurden

Großbritannien:

[16:20] Mitteleuropa: Theresa May: neue britische Premierministerin im Auftrag der Hochfinanz?

Seid sicher: in solche Positionen kommen nur "steuerbare" Figuren.WE.
 

[16:00] ET: Umstrittener Außenminister: Johnson vergleicht Clinton mit „Krankenschwester in Nervenanstalt“ und EU mit Hitler

[8:15] DWN: Schock für die EU: Boris Johnson wird britischer Außenminister

[19:45] Leserkommentar-DE:
Die Politiker, wie auch die Medien bezeichnen Johnson heute in ihren Nachrichten rotzfrech als Monty Python-Verschnitt und als feigen Pausenclown. Sollte man - bevor man andere kritisiert - nicht erstmal vor der eigenen Haustür kehren? Man schaue sich nur einmal die lächerlichen EU-Witzfiguren an, gleichwohl wie die kümmerliche Gurkentruppe, die unser Land repräsentiert.

Die EU-Bonzen glauben einfach, sie wären Götter.WE.


Neu: 2016-07-13:

Polen:

[18:45] Mitteleuropa: Breslau im Spannungsbogen zwischen deutscher und polnischer Stadtgeschichte

Griechenland:

[15:50] Der Fiskus bangt: Griechenland fürchtet Explosion fälliger Verbindlichkeiten

Frankreich:

[11:45] Krone: Auf Staatskosten 9895 € für Friseur des französischen Präsidenten

Das ist pro Monat. Der Ellissee-Palast dürfte voll mit solchen höchstbezahlten Lakaien sein. Der sozialistische Präsident als Sonnenkönig.WE.


Neu: 2016-07-12:

Frankreich:

[15:15] Kopp: Französischer Geheimdienst-Chef: Sex-Attacken von Flüchtlingen könnten »Bürgerkrieg« auslösen

Der Chef des französischen Inlandsgeheimdienstes Direction centrale du renseignement intérieur (DCRI), Patrick Calvar, erklärte vor einem französischen Parlamentsausschuss: »Wir stehen am Rande eines Bürgerkrieges.« Die Lage in Frankreich sei so explosiv, dass schon ein weiterer schwerer islamistischer Terroranschlag oder massenhafte sexuelle Übergriffe von Asylsuchenden oder Einwanderern zu einer massiven Gegenreaktion des rechten Lagers führen könnten.

Was sich jahrelang aufgebaut hat, steht nun kurz vor der Entladung, während der EM hat man die Aufstände noch unter den Tisch gekehrt, jetzt gibt es keine Ablenkung mehr und den Titel zur Stärkung des Wir-Gefühls konnten sie auch nicht holen: Bonjour tristesse!

Großbritannien:

[16:25] MoneyWeek: Britain has a new prime minister – here’s what that means for you

[13:50] Leserzuschrift zu David Cameron hums a merry tune as he hands over to Theresa May

David Cameron hat fröhlich vor sich hin gesummt, nachdem er seinen sofortigen Auszug aus No. 10 verkündet hatte. Als er merkte, dass sein Mikro noch an war, sagte er nur "right". Er muss sehr erleichtert sein.

Der weiss vermutlich, was kommt.

[15:30] Leserkommentar-DE:

Sehr gut möglich, dass Cameron weiß, was kommt . Interessant ist aber, dass er nach dem Ausgang des Referendums sofort seinen Rücktritt angekündigt hat. Alle Achtung, der Mann verdient Respekt. Er will einen Kurs nicht tragen, von dem er nicht überzeugt ist.
Was macht jetzt aber die Nachfolgerin? Sie war gegen den Brexit will jetzt aber diesen einleiten und aushandeln. Ihre Glaubwürdigkeit ist einfach nicht vorhanden. Hauptsache sie darf an die Macht.

Es ist eher positiv zu sehen, dass sie die Entscheidung des Volkes zur Kenntnis nimmt.

Italien:

[12:15] Welt: Italien ist wie Griechenland – nur schlimmer

Mitten in der italienischen Bankenkrise sorgt ein Bericht des Internationalen Währungsfonds für Aufregung. Die Ökonomen haben eine klare Botschaft: Italien ist derzeit das größte Risiko für Europa.

Das war eigentlich nie anders, nur jetzt darf es raus.


Neu: 2016-07-11:

Griechenland:

[16:00] Contra: Plan X – Darum kapitulierte Tsipras

Das Resultat: Um einen Austritt Griechenlands aus der Europäischen Währungsunion umsetzen zu können, hätte Griechenland in eine Diktatur umfunktioniert werden müssen. Denn dann hätte Premierminister Tsipras am Abend eine entsprechende Rede gehalten, während dann über Nacht in einem Streich eine Reihe von Aktionen hätten geschehen müssen. Darunter eine sofortige Verstaatlichung aller Privatbanken, alle Konten hätten auf eine neue Währung (die "Neo-Drachme") umgeschrieben werden müssen. An den Grenzen hätte es dann strikte Kapitalkontrollen gegeben, während alle Geldautomaten ausgeschaltet werden. Um Plünderungen vorzubeugen, wäre die Armee mobilisiert worden, dazu wäre ein Zwangsdienst von allen Polizisten, Lehrern und anderen Beamten als Helfern gekommen. In weiterer Folge hätte Griechenland fast alles rationieren müssen: Nahrungsmittel, Benzin, Energie, Medizin und dergleichen. Dann würde alles mit improvisierten Schuldscheinen bezahlt und mittels einer Kette aus Notstandsgesetzen durch das Parlament abgesegnet. Und zu guter letzt wäre die einseitig erklärte komplette Streichung der Staatsschulden zu erklären gewesen.

So hätte der Euro-Austritt ausgesehen. Solche Sachen werden auch wir sehen, wenn das Finanzsystem untergeht.WE.

Frankreich:

[14:00] Anonymus: Operation Sarkozy: Wie die CIA einen ihrer Agenten zum französischen Präsidenten machte

Wir sehen hier wieder ein langfristig aufgebautes Produkt von Geheimdiensten und Eliten. Sehr interessante Enthüllung.WE.

Polen:

[10:30] Polenjournal: Polen: Arbeitslosigkeit auf tiefstem Stand seit 8 Jahren

Großbritannien: 

[17:30] Jetzt geht es schnell: David Cameron: Am Mittwochabend ist Theresa May Premierministerin

[16:45] NTV: "Verpiss dich aus meinem Land!" Britische Muslime verunsichert wie nie

Der britische Nationalstolz ist offenbar wieder zurück - nach dem Brexit.
 

[16:00] Leserzuschrift-DE zu Cameron-Nachfolge Leadsom gibt auf – Freie Bahn für Theresa May

Das stinkt alles: Boris Johnson kneift, Nigel Farage taucht ab. Der Hardliner und Justizminister wird aus den Rennen geworfen

Die riechen offenbar, was da kommt und wollen keine Verantwortung übernehmen.WE.
 

[15:50] ET: Obama und Merkel einig: Brexit unumkehrbar – Großbritannien muss die EU verlassen

[8:10] Austritt fix: Cameron: Es wird kein zweites Referendum geben

Die Unterzeichner der Petition für ein zweites Referendum haben bereits ein e-mail mit einer Absage bekommen.


Neu: 2016-07-09:

Griechenland:

[13:30] ET: Randale auf griechischer Insel: Wütende Migranten attackieren Polizisten mit Steinen, Stöcken und Beilen

Großbritannien:

[13:20] Kopp: Plötzlich ist der Brexit eine gute Sache: Anführer der Angst-Kampagne zeigt sein wahres Gesicht


Neu: 2016-07-08:

Großbritannien:

[13:10] Foonds: Briten im Visier: So kämpfen Europas Städte um auswanderungswillige Unternehmen

[11:30] Goldreporter: JP Morgan spekuliert über Exit vom Brexit

Der Austritt ist noch nicht fix, eine mögliche Austrittserklärung ist erst in einigen Monaten zu erwarten.

Griechenland:

[11:15] GR-Blog: Neue Pleitewelle in Griechenland

Durch die hohe Besteuerung kann sich die Wirtschaft nicht erholen, diese massive Pleitewelle wird sich noch verstärken.

Spanien:

[10:00] Staatsstreich: Spanien: Rajoy plündert Sozialkassa

Frankreich:

[8:30] Das Gelbe: Der Wandel in Europa am Beispiel der französischen Nationalmannschaft

Italien: 

[8:05] DWN: Umfrage Italien: Fünf-Sterne-Bewegung ist stärkste Partei


Neu: 2016-07-07:

Zypern:

[20:00] Sputnik: Zypern: Parlament stimmt für Aufhebung der EU-Sanktionen gegen Russland

Griechenland:

[15:30] GR-Blog: Griechenland auf Platz 2 bei Rüstungsausgaben in der NATO

Allgemeine Themen:

[10:30] Mitteleuropa: Brexit: Die Nation ist wieder da!

Großbritannien:

[9:20] Silberfan zu UK-Aufdeckungen:

Auf dailymail sind 19 Artikel von Blair, Bush, Irak, Opfer usw. das meiste über Blair. Eine so hohe Artikelzahl über ein Thema sieht man dort nicht so oft. Aber man merkt, wenn man das liest, das es eine Aufdeckung ist die offensichtlich den Hass auf alle Verantwortlichen steigern soll, insbesondere der in England lebenden Migranten und eingeschleusten Terroristen. Wir wissen, das Meisterpsychologen am Werk sind, die bestrebt sind Reaktionen auszulösen.

Hier zwei Artikel von den 19:

How our ruling class betrayed us: The Cabinet. MI6. Generals. Law officers. Civil servants... ALL were complicit in a megalomaniac's march to war, writes MAX HASTINGS

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3677986/How-ruling-class-betrayed-Cabinet-MI6-Generals-Law-officers-Civil-servants-complicit-megalomaniac-s-march-war-writes-MAX-HASTINGS.html#ixzz4Dg8kEK3R

'Tony Blair is the world's worst terrorist': Tearful families of those killed in the Iraq War plan to take legal action against former PM as they demand he 'look us in the eye'

http://www.dailymail.co.uk/news/article-3676790/179-kids-slaughter-Tony-Blair-got-blood-hands-Families-killed-Iraq-War-plan-legal-action-against-Blair.html#ixzz4Dg95v5Me

An diese Taktzahl sollten wir uns gewöhnen, wenn die wirklichen Grauslichkeiten rauskommen. Bisher gab es nur Aufdeckungen über politische Verfehlungen, das sind solche.WE.

Frankreich:

[9:30] RT: Frankreich: Regierung entmachtet für neues Arbeitsrecht mit "Notstandsparagraph" das Parlament

Anders sind Reformen im Arbeitsrecht offenbar nicht durchzusetzen.

Spanien:

[13:15] Trend: Terror-Profiteur Spanien: Massentourismus treibt die Wirtschaft an

Sicherheit zählt!


Neu: 2016-07-06:

Griechenland:

[19:35] GR-Blog: Keinerlei Verbesserung in Griechenlands Asylsystem seit 2012

Großbritannien:

[10:15] Nachtwächter zu Farange: Dem “System“ ist jedes Mittel recht

[9:00] DWN: EU-Befürworterin ist Favoritin für die Cameron-Nachfolge

Frankreich:

[8:20] Kurier: Zangengeburt für Arbeitsmarkt-Reform

Lieber ein Ende mit Schrecken als eine Schrecken ohne Ende. Es ist in etwa dieses Motto, das SP-Premier Manuel Valls veranlasst hat, die umstrittene Arbeitsmarkt-Reform ohne weiteren Aufschub im französischen Nationalrat mit Hilfe eines Sonder-Paragraphen durchzuboxen. Gleichzeitig organisierten zwei der drei großen Gewerkschaftsbünde Frankreichs den zwölften Protesttag seit März, an dem sich freilich immer weniger beteiligen.

Diese Hollande-Regierung ist trotz Ausnahmezustand total schwach. Sie müsste einfach die Gewerkschafts-Privilegien aufheben und der Streik-Spuk wäre zu Ende. Also werden die Franzosen wohl auf König Luis XX warten müssen.WE.


Neu: 2016-07-05:

Allgemeine Themen:

[16:20] Unzensuriert: Ignorierte nationale Minderheiten – Krux der EU

Bei der Gestaltung der neuen Kaiser- und Königsreiche will man auf möglichst ethnische Homogenität achtern.WE.

Großbritannien:

[19:15] Staatsstreich.at: Die Feigheit des Zündlers Farage – Parapolitik in Europäischer Union

[19:00] NTV: Krise am Immobilienmarkt Britisches Pfund rauscht in die Tiefe

[12:35] VoltaireNet: Die neue britische Außenpolitik

Niederlande:

[11:00] ET: "Nicht noch mehr Flüchtlinge": Geert Wilders will Niederlande abriegeln

Griechenland:

[8:25] GR-Blog: Die fatale dritte Auswanderungswelle in Griechenland

Ungarn: 

[13:40] ET: Ungarns Referendum: Am 2. Oktober stimmt Volk über EU-Flüchtlingsquote ab

[8:20] DWN: Ungarn will Flüchtlinge ohne Verfahren abschieben


Neu: 2016-07-04:

Ungarn:

[13:45] ET: Illegaler Grenzübertritt und Randale: Ungarn verhängt erste Haftstrafen gegen Flüchtlinge

Großbritannien:

[20:00] Presse: Londons Optionen nach dem Brexit, Führungsvakuum in London

[17:45] Schweiz-Magazin: Nigel Farage: Brexit-Gegner drohten mit Vergewaltigung

[17:40] Info-Direkt: Wer hat Farage erpresst?

[14:00] Aber wahrscheinlich nicht für die Briten: Entlastung für Unternehmen Nach Brexit: Großbritannien will Steueroase werden

[11:45] Focus: Nigel Farage tritt als Ukip-Chef zurück

[14:30] Der Schrauber:
Hat man ihn bedroht, daß ihm oder seiner Familie solche Anschläge, wie letztes Jahr öfter treffen könnten und auch erfolgreich?

Ist auch gut möglich, aber wahrscheinlich ist er vom Dauerwahlkampf einfach erschöpft.WE.

[18:30] Der Pirat: das gehört auch zum Drehbuch.

Man wird jetzt den Absturz mit dem Propeller Flugzeug ausgraben, um zu zeigen, dass es ein Anschlag des Systems auf einen komplett anders denkenden Menschen war.
Alles wird auf das Finale zu gespitzt! Wenn die Welle der Enthüllungen losbricht, möchte ich nicht Politiker oder sonst wie ein Günstling sein...

Polen:

[11:25] Polenjournal: Umfrage: Polen gegen die Euro-Einführung


Neu: 2016-07-03:

Frankreich:

[13:20] ET: Millionenproteste und Ausschreitungen: Frankreichs Polizei bereits machtlos

Anarchie und Massenproteste in Frankreich auch während der EM: Es seien nicht Zehntausende, sondern Millionen Protestierende und die Mainstreammedien würden die Dimension totschweigen, schreibt das alternative Portal "YourNewsWire.com"

Totschweigen ist das letzte Mittel einer untergehenden Regierung.


Neu: 2016-07-02:

Schweden:

[18:30] Diese Idee könnte aus dem Kindergarten kommen: Schweden hat die Lösung gegen sexuelle Belästigung

[19:40] Es ist einfach unglaublich, welche Idioten heute im öffentlichen Dienst hochkommen.WE.
 

[17:15] RT: Schweden: Folgt auf den Brexit der Svexit?

Griechenland:

[18:20] Welt: Griechenland dominiert die Schifffahrt wie nie zuvor

[13:00] Arroganter Politiker: Fass mich nicht an, Drecksgrieche!

Rassistische Attacke eines deutschen Politikers gegen einen griechischen Fotoreporter.

Ein Trauerspiel, dass Deutschland solche Repräsentanten ins Ausland schickt.

Tschechien:

[13:00] ORF: Tschechiens Präsident für Referendum über EU und NATO

Großbritannien:

[11:50] Leserzuschrift-DE zu Bei den Kontrollanrufen realisiert Johnsons Lager den Verrat

Die Lesart im Johnson-Lager für Goves Verrat geht so: Der Justizminister habe Boris das Vertrauen entzogen, weil sich dieser nicht klar genug zu einem tatsächlichen EU-Austritt bekannt habe. "Die waren offenbar der Meinung, Boris sei nicht fokussiert genug und würde den Brexit am Ende nicht durchziehen", so die Quelle. Und der Vertraute bestätigt, dass Boris Johnson mit einem Kompromiss mit Brüssel geliebäugelt habe. So sei nachgedacht worden über eine britische Mitgliedschaft im Europäischen Wirtschaftsraum und Beitragszahlungen an die EU.

Der Abgang von Boris Johnson war überraschend, jedoch sollte man nicht traurig sein, da er offensichtlich einen faulen Kompromiss mit der EU(DSSR) vor hatte, daher wurde er nicht nur von Gove, sondern allen anderen Brexitern verlassen. Jetzt kann man auf den Hardliner Gove hoffen, die EU(DSSR) endlich zu verlassen, als Justizminister erscheint er zudem besonders geeignet!

[10:20] WAZ: Britisches Magazin „Economist“ gibt sich Mitschuld am Brexit

[9:05] DWN: Politische Instabilität: Über der EU braut sich ein Sturm zusammen

Der Artikel konzentriert sich stark auf die Lage in Großbritannien und ist deshalb hier eingeordnet.


Neu: 2016-07-01:

Island:

[11:50] RT: Iceland wants UK to join Nordic alliance of non-EU countries

Griechenland: 

[8:25] GR-Blog: Brexit als Chance für Griechenland?

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv