Werbung

Informationen Welt

Informationen zu Ländern ausserhalb Europas, Chinas und den USA.

Neu: 2014-07-25:

Allgemeine Themen:

[14:00] Spiegel: Reporter bei Boko Haram: "Sie schnippen mit dem Finger - und wir sind tot"

Obert: Offiziell richten sich die Anschläge gegen die westliche Lebensweise. Ich glaube aber, dass Boko Haram schlicht die westlichen Medienmechanismen verstanden hat und sie mit kaltem Kalkül für ihre perfide PR nutzt. Mit einem Anschlag auf ein Fußballstadion laufen sie eher bei SPIEGEL ONLINE und der BBC. Und je mehr Leute zuschauen, desto besser für sie. Wer würde sonst die Videobotschaften von Abubakar Shekau hören? Je mehr ihn hören, desto mehr Anhänger kann Boko Haram rekrutieren.

Auch diese Truppe dürfte eine westliche Medienoperation sein, die den Islam als möglichst grausam erscheinen lassen soll.WE.

MH17/MH370:

[12:25] ntv: Wrackteil taucht "wie aus dem Nichts" auf

An der Absturzstelle des Malaysia-Airlines-Fluges MH17 taucht ein neues großes Wrackteil auf. Es scheint "wie aus dem Nichts" gekommen zu sein, denn in der näheren Umgebung gibt es keine Anzeichen, die auf einen Aufschlag des Teils hindeuten.

[12:00] Querdenken: War es doch die verschwundene MH370, die in der Ukraine abgeschossen wurde?

So ganz genau baugleich waren die beiden Boeing 777-Geschwisterflugzeuge (von Flug MH17, der in der Ukraine abgeschossen wurde und Flug MH370, der seit Frühjahr verschwundenist) doch nicht. Ein akribischer Blogger hat sich darangemacht, und auf Flugzugfanseiten und überall sonstwo im Netz gesucht und Fotos der beiden Boeings gesucht und verglichen. Und was er dabei herausfand, ist absout sensationell.

[12:25] Leserkommentar-DE dazu:

Und wo sind die vermissten Fluggäste aus den Niederlanden?

[12:55] Der Bondaffe dazu:

Gute Frage! Aber vielleicht hat es die nie gegeben. Ich halte es für durchaus wahrscheinlich, dass sie bald wieder auftauchen. Aber das werden wir (im kommenden Tohuwabohu) ebenso wahrscheinlich, nie erfahren. Diese Geschichte mit den beiden Flugzeugen nimmt noch eine ganz andere Wendung. Es wird ein Mysterium bleiben, genauso wie 9/11. Was bleibt ist Spekulation, Mutmaßungen, Ahnungen. Aber keine Gewissheit. Mehr ist auch nicht gewollt. Die Lösung sieht eben so aus.


[09:50] MMnews: MH17: Warum verheimlicht Ukraine Fluglotsen-Gespräche?

Politik und westliche Propaganda-Postillen - allen voran die GEZwangssender - fordern Aufklärung in Sachen MH17. Doch niemand fragt, warum die Ukraine bis heute die Herausgabe der Fluglotsengespräche blockiert. Vielleicht weil Kiew selbst am Abschuss von MH17 beteiligt war?

Jeder verheimlicht alles, man weiß ja nie was alles rauskommen könnte.

[18:30] Der Schrauber:
Wenn MH17 in der Tat MH370 war, dann müssen die Fluglotsen Gespräche vermutlich deshalb verheimlicht werden, weil es sie nicht gibt, bzw. weil sie sehr einseitig waren:
Die dürften nämlich keine Antwort bekommen haben, auf ihre Fragen, etwa bzgl. der Kursabweichung.
Und, was passiert, außer an 9/11, normalerweise, wenn ein Vogel vom Kurs abweicht und sich nicht meldet?

Wir werden schon einmal dahinterkommen, was wirklich war. Für den Moment wird dieses Thema jetzt stark zurückgedreht - bis wirklich Wichtiges auftaucht.WE.


[09:18] Lügenmaul: Heucheln, heucheln über alles

"300 unschuldige Menschen, Männer, Frauen, Kinder liessen ihr Leben. Sie hatten nichts mit dem Konflikt in der Ukraine zu tun. Ihr Tod ist eine Schande unaussprechlicher Dimension." Präsident Barack Obama über den Flugzeugabsturz in der Ukraine.

Der Typ ist wirklich das widerlichste, was die USA bisher im weißen Haus hatten. Dagegen war Nixon noch der reinste Sympathieträger! TB

Ukraine:

[20:00] Russische Gegen-Sanktionen: McDonald's gerät zwischen die Fronten

[12:30] DMN: Russland stoppt Einfuhr von Milch und Käse aus der Ukraine

Nach der Verschärfung der Sanktionen gegen Russland durch die EU lässt die Antwort Vladimir Putins nicht lange auf sich warten. Russland stoppt die Einfuhr von Milch und Käse aus der Ukraine. Der Handelskrieg eskaliert, kommende Woche könnten die EU weitere Sanktionen gegen Russland beschließen.

[09:40] Standard: Human Rights Watch wirft Ukraine Tötung von Zivilisten vor

Einsatz von Grad-Raketen könnte laut Menschenrechtsorganisation Kriegsverbrechen sein - USA beschuldigen Russland, die ukrainische Armee zu beschießen

[08:55] DWN: Amerikaner werden nervös: Hat die Ukraine den Abschuss von MH17 ausgelöst?

Die hätten auch allen Grund zur Angst in Kürze werden sie abermals als brutale Lügner dastehen, die durch ihre Geschichten die Geschichte beeinflussen und fälschen möchten! Außer, auß sie können vielleicht durch einen neue größere Story heute Nachmittag ablenken....

Irak:

[12:20] Tagesanzeiger: IS-Kämpfer sprengen historische Moschee in die Luft

Die Moschee des Propheten Junis wurde im irakischen Mosul von Jihadisten des Islamischen Staates zerstört. Das Gebäude wurde einst unter Diktator Saddam Hussein restauriert.


Neu: 2014-07-24:

Allgemeine Themen:

[19:30] Focus: Der Zar verliert die Kontrolle: Warum Putin jetzt am Abgrund steht

Kraftstrotzend hat Wladimir Putin sich in den Ukraine-Konflikt geworfen – in der Hoffnung, seine Macht auszuweiten. Doch nach dem MH17-Abschuss entgleitet ihm alles: Die Separatisten sind außer Kontrolle, die Stimmung in Russland kippt. Putin hat hoch gepokert – und könnte alles verlieren.

Putin am Abgrund? Lachhaft!

[20:20] Der Jurist zum Artikel:

Wenn man das Wort "Putin/ Zar" durch das Wort "westliche Wertegemeinschaft" ersetzt, ist es ein erstaunlich guter Artikel.

[20:35] Der Schrauber zum Juristen:

Sie haben völlig recht: Es ist, als ob der gesamte Westen sein eigenes Spiegelbild versucht, auf Putin zu reflektieren. Sämtliche Vorwürfe und Unterstellungen, die man ihm macht, passen 1:1 auf den Westen mit seinen "Protagonisten".
Und der tritt derweil völlig gegenteilig auf, in dem er gelassen und süffisant bleibt und das Gegenteil dessen macht, was man ihm vorwirft oder von ihm erwartet.


[15:00] 20min: UNO bestätigt Flugzeugabsturz in Mali

Kurz nach dem Start ist der Kontakt mit einer Maschine der Air Algérie abgebrochen. Laut Medien bestätigten UNO-Vertreter den Absturz in Mali.

[12:00] Noch ein Terror-Flugzeug? Air Algérie verliert Kontakt zu Passagier-Flugzeug

[14:35] Leserkommentar dazu:

Auch bei Flug 5017 wurde offensichtlich nach einer Kursänderung das Transpondersignal (Sekundärradar) verloren - so wie bei MH307 und MH17. Erinnert sich jemand an die Radarausfälle (Sekundärradar) während der NATO-Übung zu elektronischen Kampfmitteln?


[9:00] Da von Links-Idioten regiert: Argentinien: Countdown zum Staatsbankrott

[7:30] DWN: Russland und China wollen gemeinsam die neue Welt-Macht werden

China und Russland schmieden neue Allianzen in Südamerika. Die Strategie ist dabei altbekannt: Mit finanziellen Hilfen schaffen die Ost-Mächte neue Verbündete in Kuba oder Argentinien. Ziel ist es, die USA aus ihrer Führungsrolle zu drängen.

Wenn "Weltmacht" bedeutet, linken Pleitestaaten Geld zu schenken, dann gute Nacht.WE.

Irak:

[15:10] Focus: Islamisten befehlen Genitalverstümmelung von Frauen

Schreckensnachricht aus dem Irak: Die Extremisten von der Organisation Islamischer Staat (IS) haben eine Fatwa verhängt, die die Genitalverstümmelung aller Frauen zwischen elf und 46 Jahren befiehlt. Dies berichten die Vereinten Nationen auf einer Pressekonferenz.

Schon mal ein Vorgeschmack auf ein islamistisches Regime.

[15:50] Leserkommentar-DE zum Artikel:

Ab mit der ekelhaften Claudia Fatima Roth und deren unsäglichen grünen Gesinnungs-TerroristInnen in den Irak! - Damit sie ihre selbsternannten Schützlinge mal so richtig in Aktion kennenlernen kann.

[15:55] Weiterer Leserkommentar-DE dazu:

Ich könnte gerade heulen. Was ist das nur für eine unmenschliche Religion. Der Islam jedenfalls in der sunnitischen Tradition entwickelt sich immer mehr zur Pest der Menschheitsgeschichte.

[17:00] Sehr gut ausgedrückt: "was für eine unmenschliche Religion". Genau dieser Eindruck soll erweckt werden, besonders bei uns. Nach dem Tag-X wird man die westlichen Söldner und Berater der ISIS abziehen, und diese Bande wird zerfallen. Wie wollen diese 10000 Terroristen ihre irrsinnigen Befehle auf einer so grossen Fläche durchsetzen? ist militärisch unmöglich.WE.

Ukraine:

[20:30] Spiegel: Ukraines Regierung will Kommunistische Partei verbieten

Die ukrainische Regierung will die Kommunistische Partei in die Illegalität drängen, weil sie die Separatisten unterstützt. Parlamentschef Turtschinow hat die KP-Fraktion aufgelöst, ein Gericht verhandelt über das Parteiverbot.

Das nenn' ich mal vorauseilenden Gehorsam. Das EU-Toleranzpapier wird dort schon befolgt.


[18:25] DWN: Nato fürchtet russischen Überfall auf die Ukraine

Nach dem Abschuss von MH17 steigt die Nervosität zwischen Russen und Amerikanern. Die Nato will ein Hauptquartier in Polen aufbauen, um möglichst rasch auf einen russischen Überfall auf die Ukraine reagieren zu können. Auch die Waffen- und Versorgungslager sollen schnellstens ausgebaut werden, um kurzfristig gegen die Russen eingreifen zu können. Der Kollaps der Regierung in Kiew verschärft die Lage in Kiew.

Aha, die Amis, die Kriegstreiber Nr.1, haben Angst vor militärischer Aggression. Dann müßten sie vor sich selbst die größte Angst haben.

[19:15] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Das haben sie ja auch. Deshalb sind die so paranoid und psychopathisch und müssen immer die Aggressivsten und Neugierigsten sein.

[19:25] Leserkommentar-DE zu den Amis in Polen:

Die Amis versuchen schon seit 2 Jahren in Polen Fuß zu fassen, jeder Anlauf bisher grandios gescheiterte insbesondere an Geld und Infrastruktur.

Amis werden dort aber nur gelitten, solange sie Geld und Arbeit bringen. Wenn sie Krieg bringen, schmeißt der Pole sie raus. Insbesondere die polnischen Männer mögen es gar nicht, dass ihre Frauen auf die amerikanischen Soldaten abfahren, weil Ausreise in die Vollversorgung und ins gelobte Land locken. Und der mieseste US Soldat ist noch um Klassen besser als ein polnischer Mann (denken dort zumindest die jungen Frauen, die ich kenne).

Da wird die eine oder andere junge polnische Frau aber ein böses Erwachen haben.


[17:25] Welt: Ukrainischer Regierungschef Jazenjuk tritt zurück

Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk hat seinen Rücktritt erklärt. Zuvor haben zwei Parteien das Regierungskoalition verlassen. Auf diese Weise soll der Weg für eine Neuwahl frei werden.

[15:45] Ria: Kiew zu Boeing-Absturz: Keine Vorwürfe an Russland

Die ukrainische Regierung, die nach dem Absturz der malaysischen Boeing von einer Mitschuld Russlands gesprochen hat, distanziert sich nun von den Anschuldigungen. Es habe sich nicht um Vorwürfe, sondern um Mutmaßungen gehandelt, so der Kiewer Sicherheits- und Verteidigungsrat am Donnerstag.

[9:30] Epochtimes: Ukraine-Krise: Widerstand gegen Krieg regt sich, Chaos und Finanzkrise toben

Auch im März und im Mai hatte es Einberufungen gegeben. Doch frühere Versuche, die männliche Bevölkerung zum Kampf zu zwingen, scheiterten auch daran, dass viele Männer sich freikauften. Zwischen 350 und mehr als 1000 Euro sollen Offiziere in Wehrkreisersatzämtern für eine Zurückstellung kassieren.

Zwar kämpfen in der Nationalgarde und Privatbataillonen von Oligarchen Freiwillige. Der Zustand der Armee gilt aber als erbärmlich und chaotisch. Viele Soldaten klagen sogar über Mangel an Wasser, Nahrung und vor allem über schlechte Kampfausrüstung. Vielfach fehlen Schutzwesten, oder sind keinesfalls so kugelsicher, wie sie eigentlich sein sollten. Verpflegungspakete, die von den USA bereitgestellt wurden, landeten in Online-Shops anstatt bei den Soldaten. Aktivisten berichten, dass vieles von Privatinitiativen gesammelt und unter Lebensgefahr an die Front gebracht werde.

Die Korruption in der ukrainischen Armee blüht ungehemmt. So ist kein Krieg zu gewinnen, sondern nur das Volk gegen sich aufzubringen.WE.
 

[9:00] Update von V: Krieg:

UPDATE FROM V:MOMENTS AGO AT 3:20PM I RECVD URGENT TEXT FROM V --HIS SOURCES STATED ,PUTIN HAS HAD ENOUGH-THEY ARE PREPARING FOR LIMITED WAR IN THE UKRAINE JUST AS CHARLES STATED ABOVE

Vermutlich holt sich Putin ab Morgen zumindest die Ostukraine.
 

[8:40] Leserzuschrift-DE: Putin wäre bescheuert, jetzt in die Ukraine einzumarschieren:

Es läuft doch gar nicht so schlecht für ihn: (1) Der Abschuss der MH17 geht nicht auf sein Konto und das der Rebellen, so dass nur die Ukraine selbst übrig bleibt. (2) Es sind zwei weitere Kampfflugzeuge abgeschossen worden (3) Eliteeinheiten der ukrainischen Armee wurden eingekesselt. Zusammenfassend: Die Ukraine zerlegt sich derzeit selbst.

Wenn ukrainische Truppen natürlich in einer „Selbstmordaktion" russische Gebiete angreifen – insbesondere die Krim – dann wird Putin kämpfen lassen. Allerdings eher lokal, was die Ukraine noch mehr schwächen würde.

Was allerdings beobachtet werden kann ist, dass eines der Eichelburg'schen Großereignisse bereits eingetreten ist. Wir sollten also nicht überrascht sein, wenn demnächst erneut etwas Gravierendes passiert. Es ist ja auch dringend nötig: Viel länger können wir den Geburten-Jihad in Europa nicht aufhalten.

Wenn Putin den USA eine wirklich vernichtende Niederlage bereiten will, wird er in die Ukraine einmarschieren müssen.WE.

[10:00] Der Bondaffe:
Wenn alles zusammenkommt, dann marschiert der P. morgen ein. Es geht um höchst mögliche Verwirrung. Das können die Schafe bzw. die Masse nicht mental verarbeiten. Es muß wirken.

Ja, maximale Verwirrung der Masse ist das Ziel. Es soll ein totaler Information-Overload in den Gehirnen entstehen.WE.

[10:45] Der Schrauber zum russischen Einmarsch:

Auf jeden Fall scheinen die amerikanischen Machtzirkel völlig durchzudrehen, sämtliche Nerven liegen blank.
Die propagandistische Grundlinie bzgl. Gaza haut nicht hin: Obwohl die Hamas wirklich alles getan hat, Israel als den moralisch Berechtigten dastehen zu lassen, nehmen die Antiisrael Kundgebungen zu, die Systemempörung darüber wird kaum geteilt.

Der FF-Coup mit MH17 ist völlig aus dem Ruder, die gleichgeschalteten Presseorgane überschlagen sich förmlich darin, alles für die Atlantiker zu geben, auf üblich verdächtigen Leserforen überbieten sich die Bezahltrolle an Verunglimpfung von "Putinverstehern" und an "Verratsbeschuldigungen" für alle, die nicht sofort RU angreifen wollen.
Und? Nutzt nix, die Meisenkaiser stehen derart nackt da, wie niemals zuvor!
Und das führt zu solcherlei süßen Reaktionen der Dekadenzmächte, bei einfachsten Fragen:
http://blog.markusgaertner.com/2014/07/24/sie-beleidigen-amerika-bloomberg-explodiert-im-cnn-interview-in-jerusalem/

Das können sonst nur die deutschen Sozialpsychopathen, sorry, -demokraten, bei denen das aber einstudierter Reflex ist: Ein sozialgerechter Zornesausbruch zur linken Zeit gilt als schick und erfolgversprechend.
Nun, so ist das, wenn tränenrührende Schauspielprinzessinnen und Röhrchen mit Puderzucker nicht mehr ziehen.
Das aber bedeutet eindeutig:
1. Es besteht eine enorme False Flag Gefahr, weil den Machtzirkeln des Westens das als einziger Ausweg erscheint.
2. Putin weiß um MH17 und es macht die Amis rasend vor Wut, das zu wissen und seine süffisant herablassende Würdigung ertragen zu müssen. So werden sie nämlich sein Schweigen erkaufen müssen, indem sie schweigen, wenn er sich die UA einverleibt.
Vermutlich wird er nicht einfach plump einmarschieren, der Hühnerhaufen UA-Armee hat genügend RU-Zugeneigte, die etwas passieren lassen, das sein Eingreifen rechtfertigt.
So oder so wird es ein interessantes Wochenende werden!

Für uns Redakteure wird es ein arbeitsreiches Wochenende werden.WE.

[12:10] Leserkommentar-DE:
Wenn ich die Ukrainer richtig verstehe und das wollte zuerst nicht in meinen Kopf ,dann wird das ukrainische Militaer Putin bitten ,es darin zu unterstuetzen ,die Kiewer Regierung abzusetzen. So haben es mir Bekannte aus Kiew erzaehlt.
Wenn das kaeme ,waere das der Supergau fuer die EU und die USA

Auch das kann dieses Theater hergeben.
 

[8:00] Die russische Sicht: Putin’s Economic Advisor Warns WW3 Has Begun, States Russia Must Defeat US Nazism to Solve Ukranian Crisis!

In a recent address, Sergei Glazyev, the Economic Advisor to Russian President Putin warned that the US has begun another World War with their actions in the Ukraine, and stated that in order to solve the Ukraine conflict, Russia must defeat the heart or Nazism- the US.

Da ist natürlich viel Propaganda dabei. Das russische Ziel ist es, die USA nicht nur aus der Ukraine draussen zu haben, auch aus Europa und zu versenken. Dieser 3. Weltkrieg wird mit finanziellen Waffen ausgetragen.WE.

MH17/MH370:

[15:20] Leserzuschrift-DE zu ntv: Niederländer wollen Putin-Tochter ausweisen

Wer ist schuld am Absturz der MH17? Die Niederländer trauern. Der Zorn vieler richtet sich vor allem gegen Russlands Präsidenten Wladimir Putin. Dessen Tochter wohnt in der Nähe von Den Haag - wenn es nach einem Bürgermeister ginge aber nicht mehr lange.

In den Niederlanden wird schon zum Mord an Putins Tocher ( lebt dort) aufgerufen.
Falls es zum Lynchmord an der jungen Frau käme, würde Putin wohl (zurecht) durchdrehen. Vielleicht DER Tropfen, der das Faß zum Überlaufen bringt?


[14:40] Leserzuschrift zu den Opferzahlen:

MH370: 239 Insassen an Bord
MH17: 298 Insassen
Bisher gefunden bei MH17: 200
Bisher überführt: 40
Auch interessant, dass der folgende Link nicht funktioniert: http://meta.tagesschau.de/id/87852/verwirrung-um-zahl-der-geborgenen-mh17-opfer 
Wie kann es sein, dass noch 98 Insassen nicht gefunden worden sind ?

[11:15] Was gibt es zu verbergen? Experte: Kiew versteckt Aufnahmen von Gesprächen zwischen Fluglotsen und Boeing-Crew

[7:15] Obama gehorchen seine Geheimdienste nicht mehr? Whistleblower enthüllt: US-Satellitenbilder zeigen, dass die ukrainische Armee MH17 abgeschossen hat

Israel/Gaza:

[16:00] Focus: Israelis greifen UN-Schule im Gazastreifen an

Bei einem israelischen Granatenangriff im Gazastreifen sind mindestens neun Menschen in einer Schule der Vereinten Nationen ums Leben gekommen. Dutzende weitere wurden verletzt. Dies berichten palästinensische Quellen. Israels Armee prüft den Bericht derzeit.


Neu: 2014-07-23:

Allgemeine Themen:

[16:20] Spiegel: Bruchlandung in Taiwan - viele Tote

In der taiwanischen Provinz Penghu sind bei einem Flugzeugunglück offenbar mindestens 40 Menschen gestorben. Laut der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua missglückte die Notlandung eines Flugzeugs der Linie Transasia.

Die asiatischen Fluglinien kommen jetzt vermehrt unplanmäßig am Boden an.

[18:40] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

ich lese HG ja recht gern, es ist sehr informativ, wenn auch nicht immer sachlich oder wahrheitsgetreu, und freue mich auch über die sarkastischen, drastischen, zynischen, spottenden und überdrehten Kommentare, z.B. "veganverschwult" usw. - und die Zielpersonen haben i.d.R. auch mindestens genau das oder schlimmerer verdient!
Der Kommentar "Die asiatischen Fluglinien kommen jetzt vermehrt unplanmäßig am Boden an" scheint im ersten Moment sehr humorig, im zweiten Moment allerdings stieß er mir unangenehm auf, da letztlich unschuldige Getötete Ziel des Spotts wurden (Infos Welt [16:20]). Allerdings fühle ich mich jetzt nicht typisch-deutsch "betroffen", und erhebe auch nicht den Zeigefinger, ich möchte einfach nur einen anderen Blickwinkel einnehmen.

[19:40] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar:

Ich persönlich habe diesen blauen Kommentar nicht einmal humorig oder sarkastisch wahrgenommen, sondern als eine lakonische Feststellung, daß da langsam etwas viele asiatische Linien betroffen sind, genau betrachtet sogar ohne deren Verschulden!
Als humorig oder spöttisch habe ich das nicht verstanden.
Zynisch sind allerdings eher die, die das Ganze inszenieren, und das ist, glaube ich, immer auf HG sehr treffend und dann auch wirklich mit dem angemessenen Sarkasmus herausgestellt worden: Die mutmaßlichen Verursacher werden nicht geschont, sie werden in ihrem vollen Zynismus und ihrer Menschenverachtung dargestellt.

[19:45] Der Stratege zur Bruchlandung:

Ob Putin auch daran schuld ist? Werden nun die Sanktionen gegen Putin verschärft? Wer weiß, evtl. steckt er ja auch hinter den Raketenangriffen auf TLV, derzeit ist er ja nach Lesart der Deutschen Massenmedien für jeden Zwischenfall in der Luftfahrt verantwortlich.

[20:15] Leserkommentar zum Leserkommentar von 18:40:

Diese ultimative Krise wird noch so viele Opfer fordern, das man gewaltig abstumpfen muss, um es zu ertragen. Der Kommentar ist passend.
Arme Schweine, die Passagiere. Und weiter gehts nach Drehbuch.


[7:45] Focus: Abflug in den Terror

Westliche Sicherheitsbehörden sind entsetzt: Türkische Behörden unterstützen islamistische Gewalttäter. Isis-Terroristen nutzen das Nato-Land als Basis

Nachdem wir wissen, wie das ganze Theater endet, kann man annehmen, dass auch Erdogan als Islamistenfreund eingespannt war und dass man ihn zusammen mit seiner ISIS untergehen lässt. Man wird ihm ein gutes Stück Mitschuld am kommenden Grossterror anhängen.WE.

Ukraine:

[14:00] Bald ist die ukrainische Luftwaffe weg: Separatisten schießen zwei ukrainische Kampfflugzeuge ab

[12:45] Leserzuschrift: Schaut mal was ein Mike Whitney am 9.7.14 ( also deutlich vor MH17 ) geschrieben hat:

Pushing Ukraine to the Brink http://www.informationclearinghouse.info/article39044.htm

.... So Washington has a very small window to draw Putin into fray, wich is why we should expect another false flag incident on much larger scale than the fire
in Odessa. Washington is going to have to do something really big and make it look like it was Moscow's doing.
Otherwise, their pivot plan is going to hit a brick wall.

Wenn Putin dann die Nerven verliert schnappt die Falle zu. Das Gesetz ist bereits verabschiedet. Wir haben dann den Bündnisfall.
https://beta.congress.gov/bill/113th-congress/senate-bill/2277

Und gestern dann bei mmnews : Ukraine will US-Verbündeten-Status, macht mobil.

Frei nach Dirk Müller : Die Amis spielen mit dem Feuer, aber sie tun das in unserem Wald !.

Aus dem Artikel:

Europe and Russia are a perfect fit. Europe needs gas to heat its homes and run its machinery. Russia has gas to sell and needs the money to strengthen its economy. It's a win-win situation. What Europe and Russia don't need is the United States. In fact, the US is the problem. As long as US meddling persists, there's going to be social unrest, division, and war. It's that simple. So the goal should be to undermine Washington's ability to conduct these destabilizing operations and force US policymakers to mind their own freaking business. That means there should be a concerted effort to abandon the dollar, ditch US Treasuries, jettison the petrodollar system, and force the US to become a responsible citizen that complies with International law.

Das ist natürlich alles vorgeplant und läuft laut Drehbuch ab. Obama & co sind nur Schauspieler der Regisseure über ihnen. Diese haben entschieden, jetzt die USA fallenzulassen.WE.
 

[11:45] Focus: Neuigkeiten von der Front

Die Rebellen haben heute einen schwedischen Söldner gefangen genommen. Der Mann heißt Mikael Skillt und bezeichnet sich als "Svenska Ukrainafrivilliga". Er pflegt gern sein Facebook-Account. Über Tweeter hat er gern über seine "Heldentaten" als Mitglied der Bataillone "Azov" berichtet. Die Rebellen entscheiden gerade, ob der Mann nach RUS verfrachtet werden soll. Im Weiteren haben die Rebellen heute zwei weitere Städte eingenommen. Die 79. Fallschirmjäger Brigade der UA-Armee wurde gerade zerschlagen. Es toben erbitterte Kämpfe um den Flughafen von Donezk und dem Anschein nach verliert die demoralisierte Nationalgarde. Unterdessen laufen Kiew die finanziellen Mitteln für den Bürgerkrieg aus. In fünf Städten der WestUA gab es Aufstände gegen die Mobilisierung.

Eine ukrainische Fallschirmjäger-Brigade zerschlagen? das sind normalerweise Elitesoldaten. Die Kampfmoral muss sehr schlecht sein. Aufstände gegen die Mobilisierung? dieses Regime ist am Ende.WE.

[12:30] Leserkommentar:
Von einer Ukrainerin wurde mir erzählt das ihre 2 Brüder, beide im wehrfähigen Alter, nach Russland geflohen seien mit der Bitte um Asyl. Scheint um sich greifen, sozusagen letzter Ausweg. Die sind nicht so bescheuert sich als Kanonenfutter gegen einen übermächtigen Feind zu stellen, welchen sie zudem in der Mehrheit garnicht als solchen sehen.

Schon gar nicht sollte man in einen Theaterkrieg ziehen. Man sieht, eine psychologische Mobiliiserung gelingt der Regierung nicht.WE.

MH17/MH370:

[20:00] Kopp: Amerikanisches Außenministerium räumt ein: »Beweise« stützen sich auf YouTube-Videos und soziale Medien

In einem gereizten Wortwechsel zwischen dem Journalisten Matt Lee von der Nachrichtenagentur Associated Press und der Sprecherin des amerikanischen Außenministeriums Marie Harf hakte Lee immer wieder nach, bis Harf schließlich zugeben musste, dass die so genannten »Beweise«, aufgrund derer die USA die von Russland unterstützten Separatisten für den Abschuss des malaysischen Passagierflugzeuges Flug MH 17 verantwortlich machen, lediglich auf YouTube-Videos und Mitteilungen in sozialen Medien basieren.

[16:00] Presse: Ukraine: Rebellen-Kämpfer gab Abschuss von MH17 zu

Erstmals gab einer der Aufständischen zu, dass ihre Seite das malaysische Passagierflugzeug vom Himmel geholt hat. Man habe es für einen ukrainischen Militärjet gehalten.

[18:00] Das hatten wir alles schon. Desinformation der Medien.WE.

[18:35] Der Jurist zum Artikel:

Dieser Propaganda-Artikel trieft ja geradezu über vor "Beweisen". Da spaziert "ein Milizionär" zur italienischen Presse, liefert ein Geständnis ("Du, Journalist, wir waren das. Mit der Flobert von Cheffes Mama.") und schon kann auch ein "Rebell" plötzlich glaubwürdig sein. Haha. Nice Try. Und die drucken so einen Mist auch noch? Aber was soll's. Wenn dieses Geständnis die Runde macht, kann die Ukraine "den Druck auf die Rebellen erhöhen", was wiederum den Russen die Rechtfertigung zum Einmarsch in den Donpas bietet. Lets rumble. 


[14:30] Leserzuschrift zu MH370:

schrieb ich nicht schon vor Wochen dass die Maschine nach Afghanistan geflogen wurde? Dieses Ziel ist doch naheliegend gewesen.... Das ganze Geschrei von "Diego Garcia" war für mich sowieso nicht einleuchtend. Ich habe mich allerdings davon anstecken lassen.... Afghanistan aber ist das einzig wirklich logische Ziel. Fragt sich nur wo die Maschine dort gelandet ist. Auf einem Flughafen hätte sie eigentlich auffallen müssen. Sollten die Amerikaner ihre Hände im Spiel haben wäre das aber ohne weiteres möglich. Fragt sich nur wo Besatzung und Passagiere als Geiseln festgehalten werden. Die Passagierkabine einer Boeing 777 scheint mir nicht der richtige Ort zu sein wo man so viele Menschen Monatelang unterbringen kann....

[18:00] Klarerweise kann man ein Flugzeug auch in Afghanistan verstecken, aber nicht ohne Wissen des US-Militärs, das dort die Flughäfen kontrolliert.WE.
 

[13:30] Daily Mirror vom April: MH370 'hijacked and in Afghanistan': Russian intelligence source claims all passengers and crew are alive but held hostage

A Russian newspaper has claimed that Flight MH370 was hijacked by "unknown terrorists" and flown to Afghanistan, where the crew and passengers are now being held hostage.

The extraordinary comments, attributed to a Russian intelligence source, appeared in the Moskovsky Komsomolets newspaper.

Bei solchen Sachen muss man aufpassen, nicht einer Sorcha Vaal  Lüge auf den Leim zu gehen. Aber es ist durchaus möglich, dass hier eine Fährte gelegt wurde, für den Fall dass das Flugzeug zum Terroflug aufbricht - Pakistan mit seinen Atombomben ist nah.WE.
 

[11:30] Nach Entfernung der Leichen: Viele Bilder zu MH17

[8:15] Daily Mail: From CIA assassination cock-up to nefarious Illuminati involvement: The MH17 conspiracy theories doing the internet rounds

[7:30] Lachhafte US-"Beweise": MH17: USA rudern zurück - CNN: dubioses Beweisfoto

[7:15] Die CIA rudert zurück: Malaysia Airlines Flug MH17 Update: Putin ist nicht schuld am Abschuss

Am Dienstag wurde in Washington seitens der amerikanischen Geheimdienste erklärt, dass sie keine Beweise dafür haben, dass die prorussischen Separatisten den Malaysia Airlines Flug MH17 über der Ostukraine abgeschossen haben. Die CIA sagte, dass sie nicht ausschließen könne, dass die Maschine von Schützen aus der Ukraine abgeschossen wurde.

Wird es auch der Chef Obama so sehen?
 

[7:15] Leserzuschrift-DE: offenbar nicht alle Leichen übergeben......... Zug soll nur 200 Leichen befördern:

Laut verschiedenen Medienberichten sollen die pro-russischen Aufständischen nicht alle Leichen übergeben haben. eine größere Anzahl fehlt wohl. Das könnte, so meine Meinung, damit zusammenhängen dass das Gesoss, welches das Flugzeug getroffen hat auch Splitter im Körper der Opfer hinterlassen hat. Diese Splitter geben natürlich Hinweise auf Machart und damit möglicherweise auch auf die Herkunft des Geschoß, in dem Fall die vermutete Rakete pro-russischer Aufständischer. Bei solchem Beschuß eines Flugzeug kommt es immer dazu, dass Rückstände des Geschosses der Splitter im Körper der Verstorbenen nachzuweisen sind.
Allerdings wäre das unter Umständen auch der Fall, wenn eine Bordkanone eines Kampfjet die Boeing abgeschossen hätte.

Es könnte daher sein, dass die Aufständischen mittels Test mit Metalldetektoren solche Splitter in Körpern oder vermutete Splitter in Körpern gefunden haben und diese deshalb nicht übergeben haben. Es hieß ja auch, dass eine gewisse Anzahl von Leichen von dem Absturzort weggeschafft wurden, die dann mögleicherweise nie in diesen "Leichenzug"
gelangt sind.

Wenn die Niederländischen Ermittler diese Splitter finden würden dann wäre das ein klarer Beweis für das was diese Maschine abgeschossen hat.

"Man" weiss sicher bereits, womit dieses Flugzeug heruntergeholt wurde, will es aber noch nicht öffentlich sagen.WE.

PS: heute werden wir bei dieser Sektion restriktiv vorgehen, denn sonst ufert sie aus.

[10:00] Der Schrauber zu ""Man" weiss sicher bereits, womit dieses Flugzeug heruntergeholt wurde..":

So sieht das aus.
Keine Beweise für russische Beteiligung bei den USA. Na sowas aber auch. Hätten wir nicht gedacht.
Jetzt wird sich Putin die UA schnappen und die USA halten still, mit ein bißchen grummeln:
Putin weiß, wie es war und hat den USA gesagt: Wir Russen können schweigen, solange Ihr es auch tut!
Die Wahrheit wird mal wieder verschleppt werden, und zwar von beiden Seiten!

Israel/Gaza:

[13:45] Kurier: Auch der Propagandakrieg wütet

[11:15] Reiseveranstalter fordern Ausweichflughafen: Israel: Flugsperre ist "Belohnung für den Terror"

[7:00] Presse: Airlines stellen Flüge nach Israel ein

Die US-Luftfahrtbehörde FAA untersagt die Flüge für mindestens 24 Stunden. Auch die Lufthansa-Tochter AUA sowie Fly Niki stoppen Flüge nach Israel.

Der Grund dafür dürften nicht die ungelenkten Raketen aus dem Gazastreifen sein, die meist ohnehin abgeschossen werden, sondern schultergestütze Boden-Luftraketen (SAM) vom Typ Stinger aus dem Westjordanland. Dieses ist nur wenige km vom Flughafen Ben Gurion entfernt, ein Abschuss von dort beim Landeanflug dürfte möglich sein. Sollte das passieren, wird das Westjordanland sicher "geräumt".WE.


Neu: 2014-07-22:

Allgemeine Themen:

[17:30] SD: MH17 Will Usher in a Completely New Kind of War– One the US Cannot Win

It seems ironic that the world was in a similar situation exactly a hundred years ago.
Just like a century ago when waning British power invited a power struggle among rising nations, waning US power is creating conflict with Russia, China, etc.
A century ago, they settled it on the battlefield. Everyone knew war would eventually come to Europe. But the great miscalculation was they presumed it would be just another 19th century limited war.
It was anything but. The great war brought brutal mass killings, bombings, heavy artillery, gassing, etc. And it changed warfare forever.
This time around, the way we conduct war is different. Similarly, leaders are miscalculating, thinking that they can scare their opponents with warships and fighter jets.
But modern warfare isn't fought with boots on the ground. In 2014, cyberwar and economic war looms.

Die heutige Waffe heisst Dollar-Abverkauf und Gold-Akkumulation. Dieser wird gerade vorbereitet.WE.
 

[15:45] Leserzuschrift-AT zu Türkei: Stimmungsmache mit Hitler-Rätsel und Coca-Cola-Boykott

Der wahlkämpfende Premier Erdoğan schürt die Wut gegen Israel – doch der wachsende Antisemitismus droht, außer Kontrolle zu geraten.

Der selbsternannte kleine dàmliche Schnauzer-Kalifatini traegt schoen sein Schauferl dazu bei dass man seine Landsleute "Brueder" jagen wird....(haben denn alle mit beschissener Rotzbremse einen Dachschaden?)!!

Über irgendetwas wird man diesen Diktator stolpern lasen. Gerade hat er reihenweise hohe Polizeioffiziere verhaften lassen.WE.

Ukraine:

[15:45] Leserzuschrift: Teilung der Ukraine?

Ich wohne seit über 8 Jahren in UK, habe also einen anderen Blick auf Deutschland, da ich von den täglichen Deutschen Kollegengesprächen verschont bleibe.

Deshalb habe ich mir einige Gedanken über die Zukunft der Ukraine gemacht.
Fakt ist, dieses Land ist nicht geeint. Der Westen und Osten sind zu unterschiedlich.
Kann es deshalb nicht sein, daß dieses Theater (Zitat Cheffe) nur aufgeführt wird um eine einfachere Teilung des Landes zu erreichen?
Die Weltöffentlichkeit wird entsetzt reagieren, wenn herauskommt, dass die Ukraine verantwortlich für den Absturz von MH17 ist.
Das würde es Russland erleichtern die Ostgebiete von dem Aggressor aus Kiew "scheinbar" zu befreien.

Die ukrainischen Westgebiete würden Polen zufallen (wie vor dem 2. WK). Dafür müsste Polen allerdings die deutschen Ostgebiete an Deutschland abtreten.

Ich möchte jetzt keine Diskussion hierüber starten, und ich hoffe sie bleiben von Zuschriften eifriger Deutscher verschont die das Deutsche Reich wieder herstellen wollen.
Dennoch ist es wichtig dies zu beachten, da Deutschland in der zukünftigen starken Achse London-Berlin-Moskau-Peking wieder zu alter Landflächengrösse zurückkehren könnte. Hier noch ein interessanter Link zu den Ostgebieten.

http://illusionderfreiheit1.wordpress.com/2011/11/23/die-ruckgabe-der-ostgebiete-ist-es-realisierbar/

P.S.
Ich teile die Meinung des Mexikaners. Hartgeld lesen erspart ein Studium. Nebenbei darf ich dem Mexikaner noch ein Kompliment aussprechen, seine Zukunftsvisionen sind beachtlich ! Würde gerne mehr davon lesen! Buch?

Russland wird sich zumindest die Ostukraine holen, vermutlich aber die ganze Ukraine. Es macht keinen Sinn, die Westverschiebung Polens von 1945 jetzt wieder rückgängig zu machen, denn die Bevölkerungen wurden ausgetauscht. Über die deutschen Ostgebiete wird hier gar nicht diskutiert, denn diese werden aus dem gleichen Grund nicht zurückkommen.WE.
 

[14:00] Epochtimes: Edward Lucas: Putin will "sein Reich" zurück

"Wir werden bald vor eine düstere Wahl gestellt werden. Wir haben zwei Möglichkeiten. Entweder wir entziehen uns der Verantwortung die wir gegenüber der Ukraine und den baltischen Staaten haben - welche wahrscheinlich sicher Putins nächste Ziele sein werden. Oder wir starten einen letzten Versuch, Russland von seinen imperialen Ambitionen abzuhalten."

Putin ist bekanntermassen ein russischer Nationalist und die Ukraine war 400 Jahre Teil von Russland. Diese wird er sich zurückholen. Die baltischen Staaten kaum, denn diese sind ethnisch verschieden zu Russland.WE.

[15:30] Leserkommentar:
Wenn es zurück geht vor die Zeit vor 1914, sollte man sich doch Kartenmaterial aus dieser Zeit anschauen. Da gab es keine Ukraine, dieses Gebiet gehörte zum Zarenreich Rußland. Was als spätere Urkraine bezeichnet wird, diese ist in den Wirren der Oktoberrevolution zum Ende des 1.WK , im Zuge des Vertrages von Brest-Litowsk entstanden.
 

[11:47] Welt: Ukraine erneuert Teilmobilmachung

Die ukrainische Armee steht im Ruf, extrem schlecht ausgestattet zu sein. Jetzt hat der Präsident eine Teilmobilmachung der Bevölkerung erneuert – um wehrfähige Männer in die Ostukraine zu schicken.

[13:30] Laut unbestätigten Meldungen soll der russische Einmarsch in der Ukraine am Freitag beginnen.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Das klingt nach Verzweiflung. Jetzt wird alles an die Front im Donbass geworfen, was eine Kalaschnikow halten kann. Und dort treffen dann schlecht ausgebildete und unmotivierte Soldaten auf die Separatisten, die Ihnen zwar zahlenmäßig weit unterlegen aber dank russischer Hilfe taktisch weit voraus sein dürften. Ich befürchte, dass sich da ein monatelanger Zermürbungskrieg auf Kosten der Zivilbevölkerung von Donetsk anbahnt. Will man damit NATO und EU letztlich zum Eingreifen zwingen? Und wird Putin dann "zum Schutz der russischen Bevölkerungsteile" einmarschieren? Hoffentlich wird das kein Flächenbrand!

Sehen wir uns die Kriegs-Show an, mehr können wir ohnehin nicht tun.WE.

[18:30] Leserzuschrift-AT: Russeneinmarsch ab Freitag:

Hab grade gelesen (Russenforum auf FB) das Freitag Schluss sein soll mit dem ganzen Affentheater. Putin macht Ramba Zamba und marschiert in der Ukraine ein und räumt dort auf. Zeit wäre es ja schon, vor allem für die Bevölkerung die keine Löhne und Renten mehr ausbezahlt bekommt.

Erwarten wir die Show.
 

[09:11] gehts eigentlich noch? USA kaufen weiterhin russische Raketentriebwerke - Vizepremier Rogosin

STIMME RUSSLANDS Ungeachtet der US-Sanktionen gegen russische Unternehmen liefert Russland weiterhin Raketentriebwerke an die USA, ausgehend von den pragmatischen Erwägungen. Das sagte der russische Vizepremier Dmitri Rogosin am Montag.

dazu passend: Nach Sanktionen gegen Russland: US-Bürger reißen sich um Kalaschnikows. Die US-Regierung hat dem russischen Waffenhersteller Kalaschnikow untersagt, Produkte in die USA zu exportieren. Seit dem Einfuhr-Verbot findet ein regelrechter Ansturm auf das russische Maschinengewehr AK-47 statt. Bei vielen Waffenhändler ist der russische Export-Schlager bereits ausverkauft.

[13:30] Die Amerikaner haben keine andere Wahl, eine Umkonstruktion der Raketen würde zu lange dauern.WE.

MH17/MH370:

[15:50] Fast hätte es die erwischt: Air India flight was 90 seconds away when missile struck Malaysia Airlines Flight MH17

[13:55] youtube: Merkwürdigkeiten zur Kennungsnummer (entlarvte Medienlüge 2!?) must see!!!

Anschauen, Pressemeldung im Video lesen, wundern..........

[13:50] ria: USA haben Belege für Boeing-Abschuss durch ukrainisches Militär

auch passsend: USA zögern mit Veröffentlichung von Satelliten-Bildern

[12:10] VT: Wrong Aircraft Identified As Malaysia Flt MH-17 Fuels Doubts

[12:26] Leserkommentar-DE zum Artikel darüber:

Langsam wird das thematisiert, was ich die ganze Zeit vermisse: Pilot und Crew! Man fragt zwar immer: Warum wich MH17 vom Kurs ab.
Niemals aber: Warum wich der Kapitän... Es gibt kein Gesicht, keinen Nachruf, nichts. Es gibt Listen der Nationalitäten, aber keine der Crew, so wie es etwa bei MH370 der Fall war. Jedenfalls hab ich keine gefunden, auch nicht auf der Homepage des Arbeitgebers, nämlich Malaysian Air. Oder hab ich das irgendwas übersehen?

Ein Leser dazu: Malaysia Airlines MH17 crash: Names of 15 crew members released
 

[10:12] Strewn and Fake Wreckage Proven in MH17 Crash Hoax

interessante Vermutung mit angeblichen Fotobeweisen - einen Blick auf jedenfall Wert! TB

[11:00] Der Schrauber dazu:

Haben die vielleicht die Maschinen getauscht? Dann haben die am 05. und am 10.06. beim mitteleuropäischen Flugradarausfall den MH370er in Stellung gebracht, präpariert und am 17.07. abschießen lassen. Das erste Großereignis ist perfekt. Die Flugzeuge wurden getauscht, derweilen steht der MH017 irgendwo in der Ukraine rum und wartet auf seinen Einsatz. Auf jeden Fall ist er näher ans Ziel gebracht worden. Ob im MH017 wirklich Passagiere waren lasse ich offen. Wer weiß? Sollte dieses Szenario stimmen erfolgt ein baldiger Einsatz. London ist in kurzer Zeit zu erreichen und derweilen da etwas passiert und ein Großereignis stattfindet ist der Flieger schon nach New York unterwegs. Soweit meine Spekulationen! Daher die berechtigte Frage. Macht die Queen bald Urlaub?

[12:16] Leser-Kommentar-De zum Schrauber darüber:

"... ist der Flieger schon nach New York unterwegs. Soweit meine Spekulationen! Daher die berechtigte Frage. Macht die Queen bald Urlaub?" Nö, aber der Bürgermeister von New York ! Und er verschiebt diesen Urlaub jetzt sogar um einen Tag wegen eines "Zwischenfalls". Zufall ? Wieso wird ausgerechnet der Urlaub von de Blasio fast quer durch den Mainstream getrommelt ? http://ml.spiegel.de/article.do?id=982062

[12:50] Leser-Erinnerung an "Operation Northwoods":

https://de.wikipedia.org/wiki/Operation_Northwoods: Für den Angriff und Abschuss einer zivilen Chartermaschine sah man vor, ein genaues Duplikat eines tatsächlich registrierten Zivilflugzeuges der CIA anzufertigen. Vorgesehen war hierfür der Luftwaffenstützpunkt Eglin. Das Duplikat sollte durch ein Rendezvous beider Flugzeuge südlich von Florida ausgetauscht werden. Zuvor haben bereits Passagiere mit falschem Namen das tatsächlich registrierte Flugzeug betreten und fliegen auf Minimalhöhe zum vorgesehenen Luftwaffenstützpunkt Eglin zurück. Das Duplikat sollte als Drohne weiter Richtung Kuba fliegen und mit dem Notsignal „Mayday" einen Angriff durch ein kubanisches Kampfflugzeug simulieren. Indem das Signal aufgefangen und derInternational Civil Aviation Organization gemeldet wird, würde der Vorfall von ganz allein genug Aufsehen erregen, ohne großes Zutun der US-Regierung.[3]

[13:28] Leser-Ergänzung-DE zu MH17:

hier eine wichtige Ergänzung zur Lage rund um den Abschuss (?) der MH 17. http://rt.com/news/174496-malaysia-crash-russia-questions/
10 weitere Fragen, die der russsische Generalstabchef Kartopolov von den Ukrainern (oder Washington) beantwortet haben möchte.
Besonders brisant ist die von mir übersetzte Frage 9: Wo ist die mobile Abschussrampe (gemeint ist die BUK M1 Lafette, die der russische General zuvor eindeutig der Ukraine zuweisen konnte, Anm. des Übersetzters) jetzt? Warum fehlen einige der BUK M1 Raketen auf der Lafette? Wann wurden zum letzten Mal Raketen von dieser Lafette abgefeuert?
In der Tat – eine korrekte Beantwortung dieser Fragen würde wohl tatsächlich eine Menge Licht in die Geschichte bringen.
Mir scheint, die Russen leisten saubere Aufklärungsarbeit und sind zur Zeit im taktischen Vorteil – auch wenn die Massenmedien nichts davon bemerken.
 

[08:51] OÖ24: Lauda: "Das ist vergleichbar mit 9/11"

[08:30] Lesergedanken-DE zu den "alten Leichen" von gestern:

Ein Grundsatz der Logik ist immer die einfachste Lösung zu nehmen. Wer als Jäger schon mal versucht hat, eine erlegte 40 Kilo Wildsau ins Auto zu bugsieren, der sieht sofort, daß das mit den eingefrorenen Leichen Quatsch ist. Aus viele Gründen. Wenn ich einen abgeschossenen Flieger einem anderen unterschieben will, dann schieße ich doch einfach einen Flieger ab und inszeniere nicht im völlig unbekannten Kampfgebiet einen Absturz. Mit einem gefaketen Flieger und geklauten Leichen und hunderten Schauspielern die Hinterbliebene spielen – Unsinn, viel zu viele Mitwisser. Was interessieren mich 300 Holländer, wenn ich Ami bin. Dann lasse ich einige Spezialisten den Job erledigen, die holen den Jet runter und hinterher mache ich die kalt. 300 Leichen wiegen 24 Tonnen bei 80 kg im Schnitt, wo soll ich die herbekommen, wer soll die auf einen Flieger bringen, dort festschnallen und wie will ch das geheim halten. Und wenn ich schon die Sache mit dem verschwundenen MH370 gemacht habe, dann picke ich mir doch noch einen der Malaysia Airline raus, dann kann ich später mal am Tresen so richtig eine Geschichte erzählen, wie wir (CIA, FBI, Amis, Russen, Mossad, etc) die Welt verarscht haben. Ich bin aber immer noch der Meinung – so gerne ich Verschwörungstheorien habe – da war einer „Trigger happy" und nicht so schlau und hat einfach mal den Knopf gedrückt. Ob jetzt ein Kampfpilot, ein Obergefreiter am Boden oder ein Separatist oder ein Russe, das wird man entweder bald erfahren oder nie. 300 unschuldige Seelen auf dem Gewissen, das muß man loswerden, irgendwann plaudert der.
Mein Rat: Zurücklehnen und anschnallen und abwarten, was die Politik da draus macht.

[09:56] Der Indianer zu den Leichen:

das erklärt aber nach wie vor nicht, warum hier ein auf HG ein Notarzt sagt, die Leichen waren dem ansehen nach nicht frisch. Ebenso die Aussagen der Leute welche mit den Leichen direkt zu tun hatten. Und warum fällt dann gerade im Transportzug die Kühlung aus. Warum werden von der Mainstream-Presse die Angehörigen nicht thematisiert ? Und die Reisepässe, AhHa, jeder nimmt immer seinen abgelaufen Pass mit, um zu beweisen, das der neue echt ist ??? Schon mal was von Datenverarbeitung und Computer gehört, wenn einem Beamten der Pass nicht gefällt, legt der diesen auf einen Scanner und macht was ? Der alte Pass ist somit vollkommen uninteressant, deshalb ist er ja entwertet. Täuschen und vernebeln, nichts anderes ist das. Der gleiche Mist, wie 9/11 da brechen zwei Hochhäuser zusammen, in sich werden pulverisiert, wie aus einem Lehrfilm für Sprengmeister, aber das haben angeblich zwei Flugzeuge geschafft. Den meisten Leuten ist einfach nicht zu helfen, weil sie alles fressen was man Ihnen vorsetzt. Hauptsache die Wohlfühlzone nicht gefährten.

Da hat er nicht ganz Unrecht. Nur glaube ich, dass die unverletzte Wohlfühlzone nur mehr für die allergrößten Ignoranten und Idioten gilt. Alle anderen sollten spätestens seit 17.7. wach sein! TB

[10:26] Der Schrauber zum Kommentar darüber:

Während alle anderen Ausführungen stimmen: Diese mit den Pässen stimmt nicht!
Den abgelaufenen Paß nimmt selbstverständlich nicht jeder mit. Aber die Ausländer, die in ihrem abgelaufenen Paß eine Aufenthaltsgenehmigung oder ein Dauervisa eingeklebt bekommen haben, müssen, wenn sie in ihrem jeweiligen Heimatland einen neuen Paß haben ausstellen lassen, zusammen mit dem alten Paß in ihr Gastland einreisen, dort wird dann von der jeweiligen Immigration/Ausländerbehörde der Aufenthaltsstatus geprüft und im neuen Paß eingeklebt.
Also auch für Niederländer, die etwa dauerhaft in Malaysia arbeiten, oder per Studentenaustausch dort sind (das gibt es tatsächlich).
Das wäre sogar für mich notwendig, wenn ich jetzt in die USA wollte: In meinem alten Paß, der bis 2013 gültig war, befindet sich nämlich noch das E2 Investorenvisum, das bis 2015 gültig ist. Entweder würde das bei der Botschaft umgestempelt, oder aber, wenn der Wohnort in den USA wäre, bei Rückkehr dorthin.
Für meine Frau (Thailänderin) ist diese Prozedur Standard, weil es immer einfacher ist, sich beim Aufenthalt im Heimatland den neuen Paß ausstellen zu lassen. Beim Rückflug erfolgen Check In und Wiedereinreise immer mit beiden Pässen. An den gezeigten Pässen ist also nur auffällig, daß sie ohne jegliche Flecken und Beschädigungen sind, im Gegensatz zum Zustand von Leichen und Trümmern. Das gilt aber auch für die gezeigten Gepäckstücke.

[10:48] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Komentar:

Und das sind immer noch 98 % der Bevölkerung. So schnell sind die Leute nicht bereit, ihre unverletzte Wohlfühlzone zu verlassen und auch nicht, auf ihre langersehnte Flugreise in alle möglichen und umöglichen Ecken der Welt zu verzichten. Bevor da nicht ein Flugzeug genau vor ihrer Nase runterkommt oder ein Gebäude in die Luft fliegt, ändert sich diesbezüglich überhaupt gar nichts.Die Regisseure des Crash-Drehbuchs haben den Zeitraum wohlweislich gewählt. Die Aufmerksam eines großen Teiles der Erdbevölkerung war zuerst auf die Fußball-WM gerichtet und nun sind's die Urlaubsreisen. Den Mainstreams sei's gedankt. Tagesschau, Blödzeitung und Tagespresse leisten exzelente Arbeit hinsichtlich Meinungsbildung vom Volk. Ich habe mehrere Personen angesprochen, ob sie in Anbetracht der weltpolitischen und finanzpolitischen Situation, in der wir uns befinden, noch auf ihren Urlaub freuen können oder noch nicht daran gedacht haben zu stornieren. Ungläubiges Staunen kommt einem entgegen, wie man denn auf so eine Idee kommen könnte. Nur weg von hier, jetzt erst recht und wenn man zurückkommt, läuft alles weiter wie gewohnt. (Falls man zurück kommt!)

Israel/Gaza:

[20:00] Leserzuschrift-FR: Wegen  Luftfahrtsperrung 36 Stunden  Tel Aviv-  War da nicht was?! Eine  geparkte  Malaysia?

Es ist eigenartig, dass jetzt saemtliche Fluggesellschaften fuer 36 Stunden nicht nach Tel Aviv fliegen! War da nicht eine geparkte Malysia Maschine fuer den Terrorakt geparkt?!

Ein solches Flugzeug bringt man auch ohne Sperre weg. Vermutlich erwartet man massive Raketenangriffe auf den Airport.WE.
 

[08:32] 20min: Offenes Mikrofon zeigt, was Kerry wirklich denkt


Neu: 2014-07-21:

Allgemeine Themen:

[12:15] Spiegel: Sanierung des Schienennetzes: Frisches Geld für Indiens Gammel-Bahn

Auf ihrer Gehaltsliste stehen 1,3 Millionen Menschen: Indiens marode Bahn ist einer der größten Arbeitgeber der Welt - und muss dringend saniert werden. Jetzt sollen höhere Preise und ausländische Investoren die Generalüberholung des maroden Netzes finanzieren.

So sieht es in Indien wirklich aus: alles, was der Staat in der Hand hat, ist personell überbesetzt und marode.WE.

[13:00] Der Silberfuchs:
So sieht es immer und in jedem Land wirklich aus: alles, was der Staat in der Hand hat, ist personell überbesetzt und strukturell marode, also nicht nur in Indien.

Aber in Indien ist es wegen der enormen Korruption schlimmer.

[13:20] Leserkommentar-AT: Bahn & Bus in Indien /Investitionen & Aufbau:

Die Masse an zu bewegenden Gütern und Personen ist in Indien fuer uns Europaer unvorstellbar.
Marode bis Ende nie - aber (noch weniger zu vermuten) puenktlich wie die Schweizer!
Mich wundert dass relativ wenig kleine/grosse dtsch./oesterr. Firmen unten investieren - ein rekativ sicherer Zukunftsmarkt mit EM Reserven ( mit Ru, Br.CH...) also viel eher als die sterbenden $USA.
Klar man musste schon oefter und auch weiterhin vor Ort sein und Land sowie Mentalität/Leute kennen...aber es gelingt (wenn gewusst wie/wo genau).
Wuerde ich ueber zuviel des guten Mammon "fuer weitere kleinere bis sehr viel groessere Investments" verfuegen waere ich bereits (inkl.bestaetigtem Rueckflugticket natuerlich) wieder unten am Schaffen.
Es ist - und bleibt fuer alle Zeit - das mutige aber schoene Abenteuer "Incredible India".

[13:50] Leserkommentar: Purikken! Mundian! oder Nie mehr Indien!

Kenne einen Kommerzialrat der Regierung, der dienstlich seit Jahren in Indien ist. Seine Aufgabe: der ihn entsendende Oststaat möchte bessere Beziehungen in das Land der Kuhschmuser. Habe zudem auch Outsourcing-Erfahrung...und kann sagen, dass mir die Cowcuddler allesamt gestohlen bleiben können.

Zu den Problempunkten:
a) Mr. Mundian LIEBT seine Feiertage. Hindus feiern auch am Museltag und umgekehrt.
b) Scheissinder haben keine Ahnung, was eine Deadline ist. Wenn die Familie ein Bäuerchen macht, so geht dies vor
c) Wer runterreist: totales Chaos und Hitze. Meinem Regierungsrat haben sie mal freilaufende Affen vom Leib halten müssen...echte Affen, nicht von der Leine gelassene Inder.
d) Inder sind dauernd krank. Oder geben vor, es zu sein.

Kurz gefasst: die Steakverweigerer können bleiben, wo der Pfeffer wächst. Du brauchst eine ganze Horde von denen, um die Leistung eines "Menschen" zu bekommen. Im Kollegenkreis haben sich auch einige Leute mit Outsourcing die Finger verbrannt...alles Geld, das man dort investiert, sollte abgeschrieben sein. Und am besten das betreffende Dezernat auch gleich...

Die ideale Vorgehensweise ist die eines bekannten östlichen Honigherstellers: sie investieren dort unten "der Gaudi halber" ein paar K. Wenn das Geld zur Hölle fährt, singen sie "Mundian!" und lachen über die Erlebnisse.

In diesem Sinne, einen G&T (Gin and Tonic) und ein Steak...

Ukraine:

[13:45] Wird Putin jetzt "helfen"? Ukrainische Armee rückt auf Zentrum von Donezk vor

[13:00] Lasst die Granaten in die Börsen einschlagen: Neue Kämpfe in der Ost-Ukraine lassen Börsen nervös reagieren

[8:15] Bald wird man den russischen Einmarsch herbeisehnen: Ukraine: Wirtschaft vor dem Kollaps

MH17/MH370:

[22:15] ria: Militär: US-Satellit überflog Ostukraine während Absturzes malaysischer Boeing

Zum Zeitpunkt des Absturzes des malaysischen Passagierjets in der Ostukraine habe ein US-amerikanischer Satellit das betroffene Territorium überflogen. Das erklärte der Chef der Operativen Hauptabteilung beim Generalstab der russischen Streitkräfte, Generalleutnant Andrej Kartapolow, am Montag in Moskau.

Da wird dann Kerry's Polyester-Frisur zur schmucken Blacko-Studio54-Dauerwelle! TB

[20:00] Der Schrauber zu den "alten" Leichen:

Jetzt wird es endgültig grotesk: http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_70330708/absturz-von-flug-mh17-leichen-bereits-stark-verwest.html "Jeweils zwei niederländische Polizeiexperten mit Gasmasken und Stirnlampen überprüften die Leichen in den fünf Kühlwaggons. Der Verwesungsgeruch war so stark, dass mehrere Umstehende ins Taumeln gerieten. In der Nacht zuvor soll aus unbekannten Gründen der Strom und damit die Kühlung ausgefallen sein. Nach der Kontrolle der Waggons versiegelten die Experten diese."

Mit der ausgefallenen Kühlung will man wohl den völlig unmöglich weiten Verwesungszustand der Leichen erklären, was bei vorher intakter Kühlung immer noch nicht derart heftig wäre. Der Zug soll jetzt nach Charkow, UA, dann wollen die Niederländer sie nach Holland überführen, dort identifizieren. Die, die vorhanden sind: "Unterdessen gibt es Zweifel, ob alle Toten jemals gefunden werden. Die noch nicht geborgenen Opfer des Flugzeugabsturzes könnten zum Teil verbrannt sein, ohne Rückstände zu hinterlassen, sagte ein Sprecher der OSZE-Delegation vor Ort, Michael Bociurkiw. "Es scheint, als seien sie vaporisiert worden." Jetzt wird es aber hochinteressant: Das erinnert mich aber ganz mächtig an die vaporisierten Rückstände bei 9/11. Es ist also nur ein Bruchteil an Leichen überhaupt vorhanden: Das würde für Wisnewskis Theorie des Geisterfluges mit "Dosenfleisch", wie das im Geheimdienst heißt, sprechen! Also für eigens dafür besorgte Leichen und Präparate aus Pathologien. Oder aber doch MH370.

Mich widert das alles schon derartig an, dass ich Mails mit der Betreffzeile MH17 gar nicht mehr öffnen mag! TB

[20:28] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Kann ich gut verstehen. Es ist wirklich widerlich, was da alles abgezogen wird: Seien es die Giftgastoten Syriens, verschwundene und abgestürzte Flugzeuge, 9/11, die Kriege. Alles gegen normale Menschen, bestimmt von einer Handvoll Psychopathen.
Ich versuche gerade, die Rädelsführer von 9/11, den Kriegen und den jetzigen Vorkommnissen, die wir alle kennen, und die etwa Malaysia in Abwesenheit als Kriegsverbrecher verurteilt hat, mit den blutrünstigen Isis-Schlächtern zu vergleichen. Ich komme immer wieder zu dem Schluß, daß die Bestien im Anzug, die uns das als Politik verkaufen und die Schlachtbestien steuern, die schlimmeren sind. Weil die gleich Millionen auf dem Gewissen haben. Incl. der armen Säcke, die zwar körperlich gesund aus den Kriegen kommen, aber mentale Wracks sind, deren Leben vermurkst ist.

[20:35] weiteres Lesrkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ach, da darf man nicht so empfindlich sein. Was ich damals alles so in der Rechtsmedizin gesehen und gerochen habe.

[18:40] Focus: Russland klagt an: Ukrainischer Kampfjet näherte sich Boeing auf drei Kilometer

[18:25] Leserkommentar-DE zum Boeing-Crash: Ukraine betrieb am Absturztag mehr Radare als sonst

Am Tag des tödlichen Absturzes der malaysischen Boeing über der Ost-Ukraine hat das russische Militär nach eigenen Angaben eine angestiegene Intensität ukrainischer Radare registriert. Zusätzliche Radaranlagen sollen wenige Tage vor der Katastrophe eingeschaltet und danach wieder abgeschaltet worden sein.
http://de.ria.ru/society/20140721/269069490.html 

[16:28] DWN: Russland: Kampfjet aus Ukraine war in der Nähe von MH17

Ein ukrainischer Kampfjet habe sich Flug MH17 vor dessen Absturz auf 3,5 Kilometer angenähert, so das russische Verteidigungsministerium. Moskau fordert daher von der ukrainischen Regierung Aufklärung. Der Westen will hingegen sofortige Sanktionen gegen Putin. 

[18:00] So, jetzt machen die Russen Ernst und die ukrainischen und westlichen Lügen werden aufgedeckt.WE.


[13:00] Nun bringen die Russen 9/11 ins Feld: RU: MH17 = 9/11

KP-Chef Gennadi Sjuganow: Beim Absturz des Flugzeugs handle es sich „um eine gut geplante klassische Provokation im Stil vom 11. September, wo die Twin Towers von den Amerikanern selbst zerstört wurden".

Jetzt wird es für die Amerikaner ernst. Ich bin gespannt, ob das im Westen in die grossen Medien kommt.WE.

Silberfan dazu:

Letztes Jahr so um diese Zeit rum, wurde auf hartgeld berichtet, dass auch die Wahrheit der Anschläge vom 9/11 raus kommen soll. Interessant sind einige Paralellen zum MH17 Absturz die aber genau darauf abzielen könnten, dass es auch extreme Unterschiede gibt. So wurde zum Beispiel ein Pass eines "Attentäters" aus dem WTC aus dem einschlagenden "Flugzeug" geschleudert und völlig unversehrt als Beweisstück gefunden.
Bei MH17 das gleiche, nur dieses Flugzeug kam aus 10.000 Meter höhe und soll in einem riesen Feuerball explodiert sein. Ein "Flugzeug" (Flug93) veschwand mit samt seinen Insassen im Boden von Shanksville (kein Blutstropfen, keine Wrackteile, nichts was auf einen Absturz hindeutete, die Vertiefung im Boden schien schon vor dem Absturz existiert zu haben lt. früherer Luftaufnahmen). MH17 Absturzstelle eines Flugzeugs gut nachvollziehbar (bis auf die Leichen), Wrackteile, Sitze, Turbinen. ein riesiges Trümerfeld. Am 9/11 wurde nicht eine BlackBox gefunden, oder wenn ja, wo sind die Ergebnisse ? MH17 BlackBox gefunden, in einem Kornfeld (?), wir warten auf die Auswertung.

Kann man hier schon davon ausgehen, dass die offizielle 9/11 Theorie dabei ist aufgedeckt zu werden ?

Ob man die 9/11-Wahrheit rauslässt, hängt davon ab, ob die westliche Medienkontrolle das will.

[13:15] Leserkommentar-AT: Wie vom Cheffe, mehrfach vorhergesagt. Die Welt wird sich übergeben wenn die Wahrheiten ans Tageslicht kommen:

Ich denke das es kaum eine schlimmere Wahrheit gibt mit welcher man die amerikanischen Bürger bis ins Mark treffen kann. Die vielen Toten bei dem Anschlag und danach, ob bei den Rettern oder den Soldaten die danach in sinnlose Kriege geschickt wurden. Wenn das jetzt in die Medien kommt wissen wir das es vorbei ist mit der US Weltherrschaft.
Sie werden durch ihr eigenes Volk gerichtet werden.

Und im Rest der Welt wird man die eigenen Politiker fragen: warum habt ihr uns belogen, ihr habt doch sicher alles gewußt.

Ich denke nicht, dass man die 9/11 Wahrheit schon rauslässt. Die Lüge braucht man noch für den nächsten Terroranschlag.
 

[12:45] Staatsstreich.at: Wer MH-17 abgeschossen hat

[8:45] Gerhard Wisnewski/Kopp: Absturz: Alte Leichen an Bord von MH 17?

[8:30] Satellitenbilder als Beweis? Flugzeugabschuss: Massiver Druck auf Wladimir Putin

Sheriff:
SCHÖN - WO SIND DIE FOTOS?! Poroschenko spricht aber von Indizien - Fotos sind aber handfeste Beweise! Freud'scher Versprecher?! WO SIND DIE FOTOS - DIE ÖFFENTLICHKEIT HAT EIN RECHT DARAUF, DIE ANGEHÖRIGEN NOCH MEHR!

Hier läuft ein grosses Theater zur Diskreditierung der westlichen Politik ab. Alle Schauspieler müssen ihre Rollen spielen, so wie es der Regisseur und der Drehbuchschreiber vorgeben. Das ist der wahre Grund für den Abschuss.WE.

Auch die westlichen Medien müssen sich diskreditieren: Geheimdienste: So endete Flug MH 17

[15:50] Leser-Bemerkung zum Beweis:

Ein Beweis aus Amerika kann niemals ein Beweis sein. Auch Satellitenbilder kann man fälschen. Für die skrupellosen Typen aus dem Westen ist das kein Problem. Wie im Irak ...
 

[8:15] DWN: Abschuss MH17: Westen stellt Putin Ultimatum und droht mit Sanktionen

Der Westen hat Russlands Premier Wladimir Putin am Sonntag ein Ultimatum gestellt: Entweder erhalten die internationalen Beobachter sofortigen Zugang zu der Unglücksstelle des abgeschossenen Flugs MH17 der Malaysian Air, oder der Westen werden neue Sanktionen gegen Russland verhängen.

Bald wird es für Russland Zeit, mit der Wahrheit rauszurücken und damit den Westen und die Ukraine zu demütigen.WE.
 

[7:45] Epochtimes: Malaysia Airlines MH 17 und MH 370: Abgekartetes Spiel großer Verschwörer gegen eine Mini-Airline?

Merkwürdig ist es ja schon, dass ausgerechnet zwei Passagierflugzeuge von Malaysia Airlines innerhalb von 5 Monaten vom Unglück heimgesucht wurden. Erst verschwand MH 370 von Kuala Lumpur auf dem Weg nach China. Nun crashte MH 17 auf dem Weg von Amsterdam zurück zum Heimatflughafen. Soviel Zufall kann es eigentlich kaum geben, es sei denn, das Weltschicksal hat sich hier einen sehr schlechten Scherz erlaubt – oder wir haben es tatsächlich mit einem abgekarteten Spiel großer Verschwörer zu tun, die diese Tragödien bewusst inszeniert haben, um irgendwelche politischen Ziele zu erreichen. Täglich düsen Tausende Passagierflugzeuge um den Globus, warum ausgerechnet zwei Malaysia Airlines Unglücke hintereinander?

Das Rätsel wird sich zumindest für uns lösen, wenn es in wenigen Tagen den Grossterror gibt. Dieser wird sehr wahrscheinlich durch MH370 "durchgeführt". Man wird es uns dann so erklären: islamisches Land, islamische Piloten, die ihr Flugzeug entführen und islamischen Terroristen übergeben haben. Der Abschuss von MH17 dürfte ein Aufwecker gewesen sein. Selber Regisseur.WE.

Israel/Gaza:

[8:15] DWN: Tausende Palästinenser auf der Flucht: Hamas fordert Zivilisten zum Bleiben auf

Wegen der massiven Bodenoffensive der israelischen Armee im Gazstreifen sind tausende Zivilisten auf der Flucht. Die Hamas hat die Bewohner aufgefordert, ihre Wohngebiete nicht zu verlassen

Die Hamas in ihren Bunkern möchte sich ihre menschlichen Schutzschilde erhalten. Spätestens wenn der Grossterror kommt, dürfte Israel den Gazastreifen komplett platt machen, die Paläsistinenser nach Ägypten vertreiben und die Hamas liquidieren. Über 50 Jahre Sozialhilfe durch UNO und EU haben dazu geführt, dass sie nur mehr Krieg und Kinder machen verstehen. Sie sollen endlich wieder einmal arbeiten lernen.WE.

Syrien/Irak:

[9:15] Leserzuschrift-AT zu Isis macht Jagd auf Christen: Massenflucht aus Mossul

Deren "Allah" wird sie dafuer strafen...
Auf Erden hat der Westen und die katholische Kirche nicht den Mut dazu...man kann nicht alles 'gut & gesundbeten ihr falschen heiligen Pfaffen!'

Die christlichen Kirchen bei uns sind leider PC-verblendet.

[13:10] Leserkommentar-AT: "Wieviele Divisonen hat der Papst?"

Die katholische Kirche ist seit Jahren die de facto einzige westliche Organisation, die die anhaltende Christenverfolgung thematisiert, bisher ohne größere Resonanz in den linksgrünen Leitmedien. Operativ tätig sind hierbei vor allem jene Einrichtungen, die bis 1990 die Untergrundkirchen im Osten unterstützt haben. Entgegen anderslautenden Gerüchten ist eine militärische Intervention der Schweizer Garde im Nordirak vorerst nicht vorgesehen; bedauerlicherweise, zumal deren Kampfwert ungefähr jener einer irakischen Infanteriedivison entsprechen dürfte.

Medien-Divisionen dürfte der Papst nicht viele haben.WE.


Neu: 2014-07-20:

Allgemeine Themen:

[17:30] Contra: Türkei: Liebesgrüße nach Moskau

Einerseits gibt die Türkei ihren Anspruch ein europäisches Land zu sein nicht auf, trotz des offensichtlichen Unsinns der in dieser Behauptung liegt, andererseits scheint sie sich immer öfter ihrer asiatischen Identität und darauf zu besinnen, dass in Mittelasien bis nach China hinein turksprachige Völker leben. Derlei öffnet den Blick und hilft, die Europa-Obsession etwas zu überwinden. Ein neues zwischenstaatliches Konstrukt könnte diese Entwicklung fördern.

Die Türken haben in Europa ohnehin nichts verloren.


[17:15] DWN: Offener Krieg ist zu teuer: Weltmächte setzen auf verdeckte Operationen

Der Krieg um die Ukraine trägt als als einer der wesentlichen Merkmale, dass es für Zivilisten kaum noch möglich ist, Frontverläufe oder Kriegsparteien zu identifizieren. Der deutsch-amerikanische Militär-Historiker Armin Krishnan erklärt, dass die Zukunft des Krieges nicht mehr im offenen Waffengang, sondern in verdeckten Interventionen oder geheimen Kommando-Aktionen besteht.

Israel/Gaza:

[13:30] Geolitico: Die Hamas ist politisch isoliert

Die außenpolitischen Beziehungen im Nahen Osten haben zu einer Isolation der Hamas geführt. Früher brachte jede israelische Bodenoffensive die arabischen Staaten zusammen. Heute nicht nicht mehr.

[17:00] Nur die Araber-Affen in Europa demonstrieren für die Hamas.WE.
 

[12:50] Spiegel: Menschen in Gaza flüchten zu Fuß vor Israels Panzern

Auf beiden Seiten steigen die Opferzahlen, doch die Kriegshandlungen gehen weiter: Israel hat am Morgen Gaza-Stadt beschossen, Tausende Bewohner fliehen.

Ukraine:

[13:40] MMnews: Putin-Berater warnt vor Weltkrieg wegen Ukraine

Sergei Glasjew, Putins Berater für die eurasische Wirtschaftsintegration, warnt in einem eindringlichen Appell vor den Gefahren eines neuen Weltkriegs, der durch die Situation in der Ukraine ausgelöst werden könnte.

MH17/MH370:

[17:00] Mit der Bordkanone: Abschuss MH17: Zeigt Tragfläche Kugelhagel von Jagdflugzeug?

Wenn ich richtig vermute, so hat eine der Jagdmaschine aus einer Position links hinter der B777 in das Cockpit geschossen. Damit wurde die Maschine aus naheliegenden Gründen flugunfähig. Ein spanischer Fluglotsen, der in der Nähe von Kiew arbeitet, schrieb kurz nach dem Abschuss bei Twitter eine Kurznachricht. Er meldete, dass ukrainische Kampfflugzeuge die MH17 kurz vor dem Abschuss begleitet hätten.

Dieser Artikel wurde von weiter unten rausgenommen und wird hier extra gebracht, weil er so wichtig ist. Der Abschuss erfolgte sehr wahrscheinlich mit der Bordkanone eines Kampflugzeugs. Das ist viel unauffälliger als jede Rakete, die wegen ihrer Helligkeit und Explosion von Boden aus leicht zu sehen ist. Wahrscheinlich wurde aus diesem Grund auch keine explodierende Munition verwendet, sondern nur feste Projektile.

Wer hat solche Kampfflugzeuge in diesem Gebiet: die Ukraine. Der Abschuss durch die ukrainische Luftwaffe wird bald in allen Medien sein, die Ukraine und die westlichen Unterstützer haben dann ein massives Problem.WE.

[17:50] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Diese Version erklärt unter Anderem auch, warum die Maschine anscheinend im Stück runtergekommen ist, so daß etwa die Triebwerke noch ziemlich nah beieinander liegen.

[18:20] Leserkommentare-DE zum 17-Uhr-Artikel:

(1) Indianer: erklärt aber immer noch nicht, was für ein Flugzeug da runter gekommen ist, noch den ob der Inhalt der ist, welcher vorgegeben wird. Wobei anzumerken ist, das es komischer "Begleitschutz" ist, denn dann kann man wohl nicht sagen das Flugzeug wäre mit der Putin-Maschine verwechselt worden, von den bösen Seperatisten. Auch erklärt es nicht, die etwas muffeligen Leichen von Geruch und ansehen. Denn falls die Zuschrift vom Notart autentisch ist, glaube ich dem Dr. wer soll es denn noch besser wissen, ausser Leichenbestatter. Zudem erinnert das schon sehr an Hollywood. Und der Militärhistoriker mit versteckten "Kriegen" damit kann man vielleicht auf der politischen Ebene was verändern. Doch ein Land erobern, das geht nur klassisch mit einmarschieren und besetzen. Der einzige Grund warum das im Moment nicht passiert ist, das die Resoursen und das human Kapital in der entsprechenden Menge fehlt. Immer zum Fundament gehen, schwafeln kann jeder.

(2) wenn ich links hinter einer Boeing 777 bin, wie soll ich dann deren Cockpit treffen. Es würde schon Sinn machen, die Cockpit-Fenster zu zerschießen. Zum einen sehen die Piloten nichts mehr, sollten die Fenster kaputt gehen sind die Piloten sofort auf der Stelle handlungsunfähig.....Aber wenn es Beschuß durch den Kampfjet war dann haben die MH17 MIT VOLLER ABSICHT HERUNTERGESCHOSSEN. Aber wie treffe ich von links hinten das Cockpit vorne? BItte korrigieren Sie mich wenn ich das jetzt völlig falsch verstanden habe.

[19:15] Diese Geschosse vom Kailber 30mm haben eine enorme Durchschlagkraft, auch wenn sie keine Granaten sind. Gezielt kann ein Kampfjet nur im flachen Winkel von hinten schiessen, damit er genug Zeit hat.Ganz klar war der Abschuss bewusst, wer immer ihn angeordnet hat. Man will damit die Ukraine und die USA als Lügner und Zivilistenschlächter hinstellen.WE.

(3) Wenn das mit dem spanischen Fluglotsen stimmt, dann muss man sich die ganz einfache Frage stellen: "Wie lange lebt der Mann noch?" Unerklärliches plötzliches Ableben von Augenzeugen haben wir ja auch schon nach 9/11 gesehen...

(4) Ich denke, eine mögliche Ursache für den Absturz ist noch nicht genannt wurden: eine ferngezündete Bombe an Bord.
Was dafür spricht:
- Es kommt den USA schon äußerst gelegen, dass eine Passagiermaschine über der Ukraine „abgeschossen" wird
- Wieder die Air Malaysia
- Wieder eine Boing
- Laut Flugsicherheitsexperten ist es nicht einfach, ein Passagierflugzeug mit einer Boden-Luftrakete abzuschießen
Möglicherweise sind an Bord der (Malaysian Air) Boings ja mehr als nur eine Fernsteuerung (Flug MH370)
„mitgeliefert" worden.

(5) Der Schrauber: Zum Indianer:
Bzgl. der merkwürdigen Leichen hat Wisnewski einen Artikel geschrieben:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/absturz-alte-leichen-an-bord-von-mh-17-.html
"Es ist vielleicht makaber, aber die Geheimdienste nennen es »Dosenfleisch«: Alte Leichen oder Leichenteile, die bei angeblichen Attentaten, Katastrophen oder eben auch Abstürzen verstreut werden, um einen möglichst echten Eindruck zu erwecken. Ein Führer der prorussischen Milizen hat jetzt genau das behauptet: dass sich an Bord der abgestürzten Boeing alte Leichen befanden..."Zum Leser 2:
In dem Artikel ist eine Zeichnung enthalten, die den Winkel der Schüsse annimmt:
In diesem Winkel, noch außerhalb des Winglets der Tragfläche, schräg nach vorne geschossen, dringt man hinten ins Cockpit ein. Dort trifft man mindestens die Elektronik, die Kugel wird sicher austreten und entweder die direkte Armaturentafel treffen, den Piloten, bzw. die Scheibe zerstören. Bei einer Masse Kugeln passiert wahrscheinlich alles zusammen. Das, in Verbindung mit einer massiven Beschädigung der Tragfläche außen, wird dann tatsächlich den Absturz auslösen, da niemand mehr imstande ist, die Instabilität durch die defekte Tragfläche auszugleichen, wenn nicht sogar etwas so Relevantes zerstört wurde, daß auch das nicht geht.
Alleine das gezeigte Stück Tragfläche könnte sogar noch für den Piloten austrimmbar sein, um noch eine Notlandung vollziehen zu können.
Will der Kampfpilot Elektronik und Bug treffen, muß er kurz hinter der Tragfläche positioniert parallel zum Flugzeug fliegen, dann hat er alle Zeit der Erde, die Kanone auszurichten.
Quer kommen, gar von vorne: Das geht im Film, aber man schießt eben mit mehr als 2000 aneinander vorbei, oder nähert sich mit 1000!
Fliegt er etwas versetzt hinter dem Flieger, parallel, steht er quasi neben ihm, es besteht ja keinerlei Gefahr der Gegenwehr!

Ich denke dieser Beitrag ist Grund und Anlass dafür, dass wir die Passagiere der MH17, die Leser auf HG aber auch den Sonntags-Redakteur mit weiteren Vermutungen in Ruhe lassen. Es kommt nicht mehr wirklich neues rein. Wir und auch die Leser sollten auf neue Erkenntnisse warten. Es ist den Lesern unzumutbar 100e Mutmassungen, die keinen echten realen Kern haben, vorzusetzen. Diejenigen, die sich das heute dennoch weiter "geben" wollen, sollten dies auch tun. Hartgeld.com hat dem Interessierten das HG-Forum geschaffen, wo vertieft weiter diskutiert werden kann! TB


[08:43] Presse: Malaysia Airlines: Maschine war nie in gesperrtem Luftraum

Malaysias Transportminister hat Medienberichte zurückgewiesen, das über der Ukraine abgestürzte Flugzeug sei womöglich vom Kurs abgewichen. "Die Flugroute war so etwas wie eine Autobahn am Himmel", sagte Liow Toing Lai in Kuala Lumpur. "Es war eine Route, die die internationalen Luftfahrtbehörden festgelegt haben. ... Die Maschine ist nie in gesperrtem Luftraum geflogen", versicherte er.

[08:46] Leserkommentar-DE zum MH370:

Ich habe eben bei Liveleak die beiden Videos von den Leichen aus der MH 17 gesehen. Da braucht man echt Nerven.-
Halten Sie und einige Ihrer Leser es wirklich für möglich, daß es in Wirklichkeit um die MH 370 und ihre Passagiere handelt ?! Werden die Leichen nicht von ihren Angehörigen, durch Gebißproben oder genetisch identifiziert? Es sollen doch 80 Kinder an Bord gewesen sein, bei MH 370 nur 5. Wo kommen dann die "zusätzlich benötigten" Kinderleichen her ( traue mich fast gar nicht, das zu schreiben, so widerlich ist das)?
Außerdem waren doch die "MH 370"er vor allem Chinesen und Malaiien, die "MH 17"er , nun ja, Weiße.
Was ist mit den echten Passagieren von MH 17, hat man die dann auch getötet, bloße Umbuchung reicht ja nicht, die melden sich doch irgendwann bei ihren Familien.
Wenn es wirklich so ist - ich glaube es noch nicht wirklich- , und es kommt noch eine gigantische "Bestrafungsaktion" in der Ostukraine dazu ( alias Massaker und ethnische Säuberung), bei der ebenfalls viele Frauen und Kinder umkommen werden, wahrscheinlich dann erfolgender Einmarsch der Russen, dann ist der Imageschaden der USA, der EU und der Kiewer Regierung so unendlich groß, daß man sie noch in Jahrhunderten verfluchen wird.
Es wurde vollkommen in das von "V" und Ihren Insidern, Herr WE, passen- gigantische Diskreditierung der USA-und EU-Eliten, und was könnte "mindblowing"er sein als das. Außerdem wäre das alles, MH 370, MH 17, die ausgefallenen Radarkontrollen gleichzeitig dermassen genial und und dermassen schlecht inszeniert, das schreit gerade zu nach : "ich bin ein False Flag! Bitte deck mich auf!" - das kann nicht nur Zufall sein?
Allein die ganze Zahlensymbolik : MH 17( Boeing 777) abgestürzt am am 17.7.2014 ( 14= 2x 7) um ca. 17 Uhr Ortszeit, angeblich in Betrieb genommen vor 17 Jahren an einem 17.
( Manchmal halte ich mich selbst für verrückt, was ich in letzter Zeit so schreibe.)

Persönliche Anmerkung: Wir haben in der Rubrik Welt im Frühjahr die Unterkategorien Ukraine und MH370 eingeführt. Aber auch als Redakteur, der viel für möglich hält, wär mir doch nie in den Sinn gekommen, dass man einmal die Malaysian Airways mit der Ukraine unter eine Kategorie stellen muß/kann/soll! Seit Donnerstag ist das anders! TB

[09:06] weiterere Leserkommentare zu MH17:

(1) ...mittlerweile koennen sie wahrscheinlich das Thema MH017 nicht mehr sehen, bei all diesen Zusendungen. Trotzdem noch ein paar kurze Ueberlegungen:
Die uebliche Reisegeschwindigkeit eines Passagierjets ist so um die 800 km/h. Die Groesse der Truemmerteile und weitraeumig Verteilung legen nahe, dass das Flugzeug auseinander gebrochen ist. Das bedeuted eine Verringerung der Geschwindigkeit innerhalb 1-2 Sekunden? auf 300-400 km/h also Minus 400 - 500 Stundenkilometer. Das bedeuted mindestens sofortige Bewusstlosigkeit, eher sofortiger Tod.

Die Druckverhaeltnisse und Temperaturen in 10.000 Meter reichen nicht zum schlagartigen Aufblaehen und "Schockfrosten" von Koerpern, zumal innerhalb 180 Sekunden der Aufschlag auf den Boden erfolgte. (Der Everest ist ca. 8850 Meter hoch) Die gezeigten Leichen waren kaum bis nicht bekleidet: diese hat es ihnen vom Leib gerissen, die Paesse waren sicher zum Grossteil in der Kleidung untergebracht, eine Erklaerung fuer die Unversehrtheit der Paesse. Entwertete Paesse neben dem aktuellen mitzunehmen macht Sinn, wenn Ein/Ausreisestatus im gueltigen Pass unklar ist. Zuletzt: Tote bluten nicht Das war nun wirklich mein letzter Beitrag zu MH017.

(3) bei dieser Tragödie muß auch die Frage gestellt werden wie es sein kann dass man weiter Passagiermaschinen über ein Krisen(Kriegs)Gebiet fliegen lässt obwohl dort bereits Militärflugzeuge in recht großer Höhe abgeschossen wurden. Es ist unverantwortlich, dass die europäischen Behörden, die Heimatbehörden der Fluggesellschaften nicht schon viel früher reagiert haben und ihren Airlines den Überflug der Ukraine verboten haben. Auch Malaysia Airlines wußte was dort passiert. Oder sie hätten es wissen müssen! Dieses Gebiet hätte gesperrt werden müssen als die ersten Abschußmeldungen kamen. Einige Fluggesellschaften haben reagiert und ihre Flüge vorbeigeleitet. So etwa Singapore Airlines. Andere, wie die Lufthansa waren bis vor kurzem, eben bis zur Sperrung über dem Gebiet unterwegs. Es muß hier eine Behörde geben, (und es gibt eine die das kann) und solche Lufträume sperren wird. Aus Kostengründen mit dem Leben von Passagieren und Besatzung zu spielen ist unwürdig.

(5) wenn es die Rebellen waren, die nachweislich eine Raketenwerferbatterie haben, auch wenn sie anderes behaupten und damit auf das Flugzeug geschossen haben ist es eigentlich unmöglich dass die Boeing am Stück herunter gekommen ist die BUK hätte das Flugzeug in der Luft zerlegt. Das die Maschine am Stück herunter gekommen ist wäre in der Tat nur möglich wenn der Beschuß von der Bordkanone eines Kampfjet kommt. Der Kampfjet schießt den Flügel (das Triebwerk) an, dabei wird der Flügel / das Triebwerk stark beschädigt, das Flugzeug flugunfähig und es geht "am Stück" steil nach unten. Wird die Fallgeschwindigkeit aber zu groß dann brechen zumindest Leitwerk und Flügel ab. Sollte das nicht passiert sein ging es nicht ganz so steil nach unten was den Sturz verlängert hat. Das heißt aber auch wenn das Flugzeug nahezu unbeschädigt aufgeschlagen ist dass die Passagiere und Besatzung den minutenlangen Sturz der Maschine voll mitbekommen haben. Das muß schrecklich sein.

(6) ich beziehe mich auf den Kommentar von gestern:
[13:00] Die Russen lügen aber auch: Malaysia Airlines Abschuss: Korrespondentin von Russia-Today kündigt wegen „Lügen" zu MH 17
Irgendwie kommt mir das zu diesem Zeitpunkt vor, wie vor wie im März.
Auch damals eine Kündigung vor laufender Kamera wegen manhgelnder Professionalität:
http://www.n-tv.de/politik/Russia-Today-Moderatorin-kuendigt-waehrend-der-Nachrichtensendung-article12404006.html
Auch diese "strategischen" Kündigungen reihe ich unter den Oberbregriff "unrestricted warfare" ein.
Könnte sein, dass wir so etwas noch öfter erleben.
Übrigens: Beim Vertragsabschluss war von mangelnder Professionalität nicht die Rede. Damals war RT wahrscheinlich auch noch "auf Linie".


Neu: 2014-07-19:

Allgemeine Themen:

[11:30] Wieder macht sich China ein Land abhängig: China leiht pleitebedrohtem Argentinien 7,5 Mrd. Dollar

[13:30] Leserkommentar-AT:
GREAT!!!
China subventioniert Argentinien...
Was will man mehr - wieder ein gutes Zeichen.
Die $-USA sieht ihren Einfluss dahin schwinden. Ebenso deren EU-Lakaien.
Werdet nur schoen alle nervoes und macht noch mehr Fehler...einer davon wird Euer letzter sein.

[15:20] Leserkommentar-DE: darum brauchen die Chinesen auch die Russen - für's Inkasso...

IWF und Weltbank sind gescheitert, da sie an Regierungen ausgeliehen haben, die damit ineffiziente, überteuerte und korrupte Projekte finanziert haben. Kommt es dann zum Ausfall, ist dann auch noch der böse Gläubiger schuld.

Die Chinesen sind wohl nicht ganz so dumm: Sie ziehen die Projekte durch, verkaufen dabei ihr Equipment und behalten danach die Kontrolle. So wird's gemacht.

Und die Russen machen das Inkasso für China?
 

[9:45] Focus: Verheerende Bilanz: Der Westen hinterlässt in Afghanistan verbrannte Erde

Bis Ende des Jahres will die Nato ihre Soldaten aus Afghanistan abziehen. Denn: Die Sicherheitslage habe sich entscheidend verbessert. Die Realität sieht allerdings anders aus. Die Bilanz ist verheerend, die Lage explosiv. Der Westen hat aus den US-Fehlern im Vietnam-Krieg nichts gelernt.

ur Erinnerung: Der Krieg kostete den Westen 900 Milliarden US-Dollar, pro Kopf der 30 Millionen Afghanen also 30.000 Dollar. Das ist mehr als das Lebenseinkommen einer typischen, zehnköpfigen afghanischen Familie. Für den zivilen Wiederaufbau hat der Westen weniger als 50 Milliarden Dollar investiert, und davon floss auch noch ein Großteil in die Taschen korrupter Politiker.

Meine Meinung: die Nato ist in diesem Rattenloch nur mehr zur Diskreditierung der westlichen Politik. Dieser Artikel macht genau das.WE.

[15:00] Leserkommentar-AT:
Dem Kosten-Aufwand der "Befreiung" Afghanistans muss man auch die Einnahmen gewisser Eliten-Kreise gegenüberstellen. Unter den Taliban war der Schlafmohnanbau fast zum Erliegen gekommen, durch den Kreuzzug der USA 2001 hat die Opium-Heroinproduktion zuvor nie erreichte Ausmaße angenommen. Dem relativ kleinen Rohopium-Umsatz der afghanischen Bauern von immerhin 1,8 Mrd. USD stehen immense Gewinne des internationalen Drogenkartells gegenüber.

[16:30] Der Mexikaner:
Man hat den Mohnanbau sichergestellt, vorher Kosovo eingenommen (befreit nennt man das heutzutage) und kann dort die Heroinvereldung sicher stellen.
Weiterhin dient Afghanistan noch zur Beschaffung anderer „Artefakte", aber damit kennen sich gewisse Kreise in Europa besser aus. Wenn das rauskommt, gibts kein halten mehr und diverse Laternenorden werden verteilt.

Der Mexikaner meint mit "Artefakten" Kinder für bestimmte Herrenrunden.

Ukraine:

[16:45] Leserzuschrift-AT zu IWF lobt Ukraine für Reformanstrengungen

IWF...Ukraine...Reform?....ihr DÜMMSTEN ALLER IDIOTEN - dort herrscht KRIEG!!!
Du Alte, du....Lagarde ....bitte spring doch vom naechsten Wolkenkratzer - wenns beim ersten mak nicht klappt gleich nochmal!!!
Fehlt noch ein bloeder Spruch vom Schulz und dem 2ten da den keiner will/braucht und angeblich alle gewaehlt haben...

Der Noch-Imperator im Weissen Haus hat es ihr befohlen.WE.
 

[16:00] Zu den faulen Leichen: Skurrile Verschwörungstheorien in Russland

Auch ein Anführer der pro-russischen Separatisten in der Ukraine hat mit einer bizarren Verschwörungstheorie zum Abschuss der Maschine für Aufsehen gesorgt. Igor Girkin deutete in einem Interview an, dass viele der Passagiere von Flug MH17 bereits tot waren, bevor die Maschine abhob.

Er habe von Leuten am Absturzort gehört, dass "eine erhebliche Zahl der Leichen nicht frisch war", sagte er der Webseite "Russkaja Wesna". Einige seien blutleer gewesen, andere hätten verfault gerochen.

MH370.

[16:30] Leserkommentar zu den Leichen:

kann ich als Notarzt nur bestätigen dass frische Leichen anders aussehen und dies werden mir alle Kollegen bestätigen müssen.
Siehe hier in den originalen Videos

Video Nr 1
Video Nr 2

Grauslich.
 

[15:45] Wenn es das falsche Flugzeug war, will man keine Beweise: MH17-Absturz: Kiew wirft Separatisten Vernichtung von Beweisen vor

[15:15] Video: Auffälligkeiten zu den Pässen von Flug MH17

[15:45] Silberfan zu den Pässen

Sehr stümperhaft gemacht die Aktion mit den teils entwerteten Pässen.
Könnten die Holländer nicht an Hand der Namen und Daten die man gezeigt hat umgehend prüfen ob diese beiden Kinder existieren und wenn ob sie noch leben ? Was sagen deren Eltern oder andere Angehörige dazu, denn die Familienangehörigen sind nun auch nicht mehr anonym.

MH017 = MH370 ? Warum nicht, man hat ja den Radar vor einem Monat gezielt über Europa ausfallen lassen, war es ein Zeitfenster zur Überführung von MH370 ? Die Identifizierung der Leichen sollte auch darüber Aufschluss darüber bringen. Der der den Unfall/Abschuß/Leichen/Pässe analysiert entscheidet über das Ergebnis und wo ist die BlackBox und von wem wird sie ausgewertet ?

Da wird nichts rauskommen, weil beide Seiten unter der Kontrolle der selben "Mächte" sind.WE.

[15:00] Leserzuschrift: zu dem Scenario mit MH17 fiel mir heute morgen etwas auf:

In den TV-Nachrichten (NTV) werden immer Interviews gezeigt mit Anwohnern/Augenzeugen. Diese berichten davon, dass Menschen "vom Himmel fielen", "einfach aus den Wolken". Sie seien überall hin geflogen, auf Dächer und in die Gärten. In seinem Garten lägen 5 Frauenleichen, sagte einer.

Nun befindet sich in einem Flugzeug unten der Frachtraum, darüber sitzen die Passagiere. Da wir dank der Schwerkraft nunmal immer nach unten fallen, muss also unten ein Loch im Flugzeug gewesen sein, ein sehr großes Loch, das nicht nur den Frachtraum betraf sondern auch den Boden der darüberliegenden Passagierkabine großteils zerstört hat. Denn sonst hätten die Menschen nicht einfach herausfallen können. Und wenn der Anwohner noch identifizieren kann, dass es sich um Frauen handelt, können sie auch nicht allzu sehr verbrannt oder zerfetzt sein.

Frage: Womit wurde der Boden des Flugzeugs zerstört, so dass Gepäck und Passagiere herausfielen bevor das Flugzeug explodiert ist? Die BUK-Raketen zielen angeblich auf die Triebwerke. Welche selbststeuernde Rakete schlägt in den Boden eines Flugzeugs ein? Da fällt mir nur ein gezielter Beschuss ein - und das kann nur ein Kampfjet gewesen sein, oder?

Nach den Berichten über die angeblich alten Leichen kam mir aber ein anderer Gedanke: Warum sollte man Leichen in die Kabine setzen? Die kann man doch einfach mitsamt dem Gepäck im Frachtraum stapeln. Am Boden einfach eine Sprenladung angebracht, die ein entsprechendes Loch im Rumpf verursacht, und schon fällt die gesamte "Fracht" vom Himmel, bevor man dann das Flugzeug selbst dann zum Absturz bringt.

Die Buk-Raketen sind radargesteuert, zielen also auf die grösste Fläche, den Rumpf. Falls es MH370 war, ist es durchaus möglich, dass man die Leichen in einem Kühlhaus lagerte und dann in die Frachträume verlud.WE.
 

[14:30] Jetzt herrscht Propagandakrieg: Abschuss Flug MH17: Amerikaner wollen die Schlinge um Putin zuziehen

[14:45] Leserkommentar:
Ich glaube das es sich mal wieder um eine False Flag Aktion der Amerikaner handelt.
Es wird aufgedeckt werden, die Schlinge um Obamas Hals dürfte bereits viel enger anliegen als bei irgend jemand anderen.
 

[14:15] Leserzuschrift-AT: sehr interessante Gedanken zum Absturz:

Ein sehr seltsames Flugzeug ...

Quelle: http://novorossia-onlain.info/ochen-strannyj-samolyot/

(Übersetzung: Igor Syr -vielen Dank!- )

Meine persönliche Version (Jelena Rytschkowa), wie des Journalisten, aufgrund dessen was mir gelang im Internet zu finden.

Anscheinend ist das Flugzeug NICHT GANZ ECHT, und die ganze Tragödie — ein Spektakel, wie auch der Abriss von Türmen in New York am 11. September.

1. Im März wurde ein Flugzeug der Malaysia Airlines entführt, das angeblich absolut und spurlos verschwunden sei. In Wirklichkeit wurde er auf den amerikanischen Militärstützpunkt Diegos-Garsija überführt.

2. Dann wurde es nach Holland befördert. Am richtigen Tag und Stunde ist es nach Malaysia abgeflogen. Drin waren nicht die lebendigen Menschen, sondern Leichen. Das Flugzeug wurde nicht von echten Piloten, sondern vom Autopilot geführt. Oder die lebendigen Piloten haben den Start (eine komplizierte Prozedur) durchgeführt, und dann mit Fallschirmen abgesprungen. Weiterhin flog das Flugzeug automatisch.
An der erforderlichen Stelle wurde es gesprengt (möglich sogar ohne Erde-Luft-Rakete, einfach mit Sprengstoff beladen, die Spur der CIA der USA, wie auch am 11. September).

3. Die Pässe sind alle neu — und das im verbrannten und zerstörten Flugzeug (man erinnert sich an die selbe Situation am 11. September — die Gebäude zu Pulver zermahlen, aber die Pässe der Entführer sind ganz sauber aufgefunden worden — wieder die Handschrift der CIA der USA).
Das bedeutet, die Pässe sind nachträglich platziert worden.

4. Die Volkswehrmänner berichten über sehr seltsamen Leichengeruch, der von den Leichen ausgeht, als ob sie nicht frisch wären. Und sie wissen ja (mittlerweile mehr als ihnen lieb ist), was eine frische Leiche ist. Also ins Flugzeug waren fremde Leichen gelegt, die angefangen haben, sich zu zersetzen.

5. Und schauen Sie mal, die Verwandten werden nicht gezeigt - niemand konkret, angeblich um sie von der neugierigen Presse zu bewahren.

6. Die Nummern der beiden Flugzeuge sind fast identisch und unterscheiden sich bis auf 1 Buchstaben — O und D:
- Die Bordnummer des Fluges MH370, das im März verschwand — 9M-MRO.

- Die Bordnummer des Fluges MH17, das gestern "runterfiel" — 9M-MRD.

7. In Facebook haben alle angeblich getöteten Passagiere (ihre Namen wurden aus den Pässen entnommen) an einem und DEMSELBEN Tag (am 21. April, also bereits nach der Entführung des 1. Flugzeugs im März) ihre Accounts eröffnet. Und haben dort nichts gepostet.

8. Das Ziel der Operation der CIA der USA —Russland an Allem zu beschuldigen und gegen sie einen großen Krieg zu beginnen.

9. Da sogar ich jetzt darüber rede (der einfache Zuschauer), haben diejenigen, die es verstehen sollen (die russischen Sonderdienste), es längst verstanden und agieren jetzt. Also ist das Resultat für diejenigen, die diese "Katastrophe" veranstaltet haben, misslungen, und wird sich bald mit -für die Veranstalter sehr negativen Folgen- herausstellen.

Also, hier sind die Quellen, die mich zu diesen Schlussfolgerungen gebracht haben.

A: Ein wenig an Verschwörungstheorien: seltsame Leichen, Pässe mit Löchern und die Bordnummern der Boeings.
Ich will das Thema der Verschwörung hier nicht kommentieren und gar nicht besonders weiterentwickeln. Einfach zur Info. Das Interview der Landwehrmänner von der Unfallstelle:
VIDEO 1 - https://www.youtube.com/watch?v=GDI5DUDzOwA

Weiter. Ohne Ausnahme sagten und bemerkten alle sehr seltsame Pässe. Absolut neuwertig, wie ganz vor kurzem ausgestellt. Das Foto und Video sind ausreichend. Zum Beispiel, hier:
VIDEO 2 - https://www.youtube.com/watch?v=je0EVpxEwvY

Und was sind das für holländische Pässe mit Löchern? So werden in den Niederlanden die ungültigen Pässe markiert (gelöscht). Warum befanden sich diese Pässe bei den Passagieren dieser unglücklichen Boeing?
Jedoch stört es die dummen Ukrops (Ukrainer, die den Rechten Sektor unterstützen) nicht, zu schreien, die Löcher seien von den Geschossen entstanden oder etwas ähnliches...

Noch einmal. Ich mache hier keine Schlussfolgerungen und bin überhaupt gegen solche Versionen. Hier aber noch eine Tatsache.

Text im Bild:
Noch im März, als der malaysische Boing verschwand, hatte einer der Politiker in einer Fernsehshow vorhergesagt, dass diese Maschine in einer Provokation gegen Russland verwendet wird. Wie und auf welche Weise wurde nicht präzisiert. Heute aber haben wir gesehen wofür dieses Flugzeug entführt wurde. Höchstwahrscheinlich befanden sich heute in diesem Flugzeug dieselben Passagiere wie damals im März. Die Pässe der europäischen Bürger könnten gefälscht sein und gleich nach der Katastrophe eingeworfen. Denn man sieht, dass alles in Schutt und Asche ist, die Pässe aber wie neu und sauber, wie aus einer Druckerei und liegen in einem Häufchen.

Also: die Bordnummer des Fluges MH370, die im März verschwand — 9M-MRO. Die Bordnummer des Fluges MH17, der gestern "runterfiel" — 9M-MRD. Einfach so ein Zufall.
Wieder mal, ich will mich jetzt in jenen Unfall nicht vertiefen, aber er ist nach wie vor nicht aufgeklärt. Das Flugzeug ist nicht aufgefunden. Kein einziges Bruchstück wurde gefunden, was überhaupt ein Nonsens ist. Dafür können die stern-gestreiften Ohren deutlich verfolgt werden. Meiner Meinung nach ist das alles ein Zufall. Aber, natürlich, so ein sehr... interessanter, hier weiß ich nicht welches Wort ich auswählen soll. Aber nach der Reaktion US-Staatsdepartements und der Eurokommission, ist etwas dort bei ihnen schief gegangen. Und über dieses "etwas" wissen unsere Geheimdienste schon Bescheid. Wie auch mit dem Fall vom Atom-U-Boot Kursk, wird wahrscheinlich das Thema vertuscht, damit die spießige Schablone (der Zuschauer) nicht kracht. Dafür werden sich die Amerikaner von der Ukraine drücken. Nur als eine Variante. Ich denke nur nach.
Die Quelle: http://living-for-free.livejournal.com/176659.html

B:Aus den Kommentaren, auch von dort:
Michail Podgornyj:
Es ist sehr interessant. Als die Journalisten die geöffneten Pässe vorführten, waren dort die Daten der Passagiere ganz deutlich sichtbar. Die Benutzer der ausländischen Foren haben eine eigene Miniuntersuchung durchgeführt und herausgefunden, dass die Menschen, wessen Pässe von den Journalisten vorgeführt waren, " wirklich existieren " — ihre Profile gibt es in "Facebook". Aber — die Achtung! — die Profile dieser, wie es im ersten Blick scheinen würde, voneinander unabhängigen Menschen, waren zu einem Zeitpunkt registriert: am 21. April 2013. Alle diese Profile sind darin ähnlich, dass sie außer den Fotos, die im Tag der Registrierung geladen wurden, nichts beinhalten. Auch haben diese Benutzer weder Freunde, noch irgendwelcher Publikationen, Notizen über die gefallenden Seiten —absolut nichts! Die Seiten sind leer. Nach unserer Version, existieren " — ihre Profile gibt es in "Facebook". Aber — die Achtung! — die Profile dieser, wie es im ersten Blick scheinen würde, voneinander unabhängigen Menschen, waren zu einem Zeitpunkt registriert: am 21. April 2013. Alle diese Profile sind darin ähnlich, dass sie außer den Fotos, die im Tag der Registrierung geladen wurden, nichts beinhalten. Auch haben diese Benutzer weder Freunde, noch irgendwelcher Publikationen, Notizen über die gefallenden Seiten —absolut nichts! Die Seiten sind leer. Nach unserer Version, existieren diese Persönlichkeiten in der Realität nicht, die Namen sind ausgedacht, die Fotografien sind irgendwoher genommen, und "Facebook" generiert eine ganze Reihe solcher Profile für irgendwelche anstößige Zwecke. Wie es bekannt ist, ist "Facebook" ein Werk der CIA. Ein unbedeutendes Moment: Bücher und Taschen lagen abseits, von der Flamme nicht berührt, wie gerade aus dem Handel. Daraus folgt, dass sie, wie auch die Pässe, dort gleich nach der Katastrophe eingeworfen wurden. Bei jedem beliebigen Flugzeugunglück ist erstes, dass wir an den Bildschirmen der Fernseher sehen, ist nicht die Stelle des Unfalls, sondern die Verwandten der gestorbenen, viele von denen den Flughafen nach der Verabschiedung noch nicht verlassen haben. Rund um die Uhr und im Laufe von einigen Tagen können wir Reportagen beobachten, wie Psychologen mit den Verwandten der Gestorbenen arbeiten, wie die Psychologen und bei den Verwandten der Gefallenen interviewt werden. Was sehen wir in diesem Fall? Ab dem Moment der Tragödie sind tatsächlich 24 Stunden vergangen, aber kein einziger Fernsehsender der Welt hat uns die Verwandten der Opfer der Katastrophe gezeigt. Auf keinem einzigen Internetportal werden Sie die Fotos dieser Verwandten finden; auch werden Sie kein Interview mit diesen Verwandten finden. Nirgends werden Sie im Internet Hysterien anlässlich der vorliegenden Tragödie finden, was in der ähnlichen Situation natürlich wäre. Auf den niederländischen Webseiten herrscht die Stille und Ruhe— zum Thema der Katastrophe gibt es nur eine dürftige Zahl an Kommentaren, die sich durch vollkommenste Kälte und Zurückhaltung auszeichnen.

Die Quelle: http://politikus .ru/articles/24697-nemnogo-konspirologii-strannye-trupy-pasporta-s-dyrkami-i-bortovye-nomera-boingov.html

Es könnte tatsächlich sein, dass man so die Leichen von MH370 zusammen mit dem Flugzeug entsorgt hat. Es kamen schon mehrere Berichte rein, dass die Leichen alt waren und furchtbar gestunken haben. Wenn das stimmt, wie geht es jetzt weiter?WE.

[14:45] Leserkommentar:
Wenn MH17 identisch mit MH370 wäre,würde Malaysia Airlines nur 1 Flugzeug fehlen und nicht 2.
So etwas ließe sich doch nicht verheimlichen,da gibt es zu viele Mitwisser.Und wieso sollte die Fluglinie da überhaupt mitspielen?

Ganz einfach: Erpressung. Der Flug MH017 wurde vermutlich einfach abgesagt und die Passagiere umgebucht.WE.

[15:00] Der Indianer zu "Es könnte tatsächlich sein, dass man so die Leichen von MH370 zusammen mit dem Flugzeug entsorgt hat".

Wenn das stimmt und die Indizien sind ja nachvollziehbar, bedeutet das nur eines. Das verschwundene Flugzeug wurde für diesen Zweck entführt. Das Drehbuch für Ukraine wurde ja schon vor längeren geschrieben. Somit bestand das Storyboard schon und wurde halt durchgezogen.

Das was mich stört, ist jedoch z.B. das mit den Reisepässen, solche Offensichtlichkeiten passen irgendwie nicht. USA ist ohne Zweifel eine "Kinomacht" die hätten genügend Spezialisten solche Pässe autentisch zu machen. Es kann natürlich auch sein, das gewollt ist, das die Sache auffliegt.

Diese "Fehler" wären dann, wenn man weiterspekuliert, ein Ausdruck dafür, das hinter den Kulissen in USA ein harter Machtkampf läuft. Darin haben sie ja Übung. Und es wäre dann nicht so verwunderlich wenn ein 4 Sterne General solche kruden Aussagen macht.

Es geht immer darum die wahren Hintermänner zu verschleiern und das machen Sie im Moment wirklich exezellent.

Der Faktor Ablenkung durch diesen "Absturz" ist schon groß. Dadurch kann man andere Dinge leichter durchziehen. Wenn das stimmt, wäre der Zeitrahmen bis zum Crash wirklich nicht mehr weit. Weil man sowas nicht groß in die Länge ziehen kann, da ja ein übergeordneter Plan erfüllt werden muss.

Das reicht nicht für eine solche Entführung, da muss noch mehr dahinterstecken. Entweder eine Diskredtierung einer Macht wegen der Entführung oder ein identisches Flugzeug taucht zu einem Terrorflug aus - eines soll angeblich in Israel stehen.WE.

[15:45] Der Schrauber zu "Der Flug MH017 wurde vermutlich einfach abgesagt und die Passagiere umgebucht":

Es wurde genau das anscheinend gemacht, vielleicht bei mehreren:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_70306562/mh370-und-mh17-der-mann-der-beiden-katastrophen-entkam.html

Und hier ist auch der Bericht über die Australierin, die zwei Angehörige verloren haben soll, einen über MH370 und einen über MH17:
http://www.t-online.de/nachrichten/panorama/menschen-schicksale/id_70310722/australierin-verliert-zwei-angehoerige-in-zwei-flugzeugungluecken.html

MH370 wurde vermutlich wegen Ladung oder Personen oder beidem entführt
und jetzt entsorgt. MH17 ist über und steht noch in Bereitschaft, so wie
man es MH370 nachsagte.
Wir können also noch etwas davon hören.

Was bei diesem Unglück auffällt: es gibt keine Versammlung von wütenden Angehörigen. Die hier verlinkten Medienberichte müssen nicht unbedingt stimmen.

PS: jetzt müssen wir zu bremsen beginnen, die Einträge werden schon zu viele.WE.

[16:45] Der Mexikaner zum Schrauber:

Spekulation anhand der Fakten: MH17=MH370, gleicher Flugzeugtyp, gleiche Airline. Etwas viel Zufall.

MH17 (welche evtl. nicht mal abgehoben ist) wird noch fúr die nächste Stufe des Grossterrors „gebraucht", vermutlich irgendwas, das den Musels dann in die Schuhe geschoben wird, wenn man das Finanzsystem zerlegen will.

Die Massen müssen es nur glauben, warum ihr Geld am Konto jetzt weg ist und die Súndenböcke stehen allzeit bereit, immer bereit.

Ja, die Massen und die Schreiberlinge müssen es glauben, das reicht, die Details sind nicht wichtig. Für diese Gruppen ist MH370 noch nicht aufgetaucht, daher kann man jedes derartige Flugzeug für den Grossterror verwenden.WE.
 

[14:00] Leserzuschrift zu Video: BUSTED! Ukraine Caught Trying to 'Frame Russia' for Shooting Down Malaysia Flight MH17!

"Video auf Youtube enthüllt: ukrainisches Video zum Abschuß schon am 16. erstellt" ... Abschuß war aber am 17.07.2014

Wenns stimmt und die angeblich mitgeschnittenen Tonaufzeichnungen der "bösen" Separaitisten bereits einen Tag vorher produziert wurden ... ist es eindeutig ein Fake ... von welcher Seite aus muss man dann wohl nicht mehr fragen !

Der Abschuss stinkt immer mehr nach False Flag.
 

[13:30] Zum Abschuss: Leitlinien zur Wahrheitssuche

Präsident Obama sprach heute auf allen Kanälen über den Absturz bzw. Raketenangriff auf das malaysische Flugzeug. Er betonte die Notwendigkeit, die Wahrheit herauszufinden und zugleich Propaganda zu verhindern. Kein rational denkender Mensch würde dem widersprechen.

Dann aber fuhr er fort und spekulierte, obwohl es bisher noch keinerlei Anzeichen dafür gibt, dass diese Gräueltat entweder von Russland oder von pro-russischen Separatisten in der Ostukraine ausgelöst wurde. Mit anderen Worten: „US-Spekulationen entsprechen der 'Wahrheit' und jene, die eine andere Interpretation anbieten betreiben Propaganda."

Nachdem wir den Ausgang des Theaters kennen (Untergang des US-Imperiums), kann man annehmen, dass Obama das sagen muss.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift zu Nach Boeing-Absturz: Experte nennt Aufzeichnung von Telefonat der Volksmilizen gefälscht

Ist halt die russische Seite. Aber möglich.
Meiner Meinung ist die 777 von oben mit Kampfjets abgeschossen worden.
Davon bezeugt auch ein gestriger Bericht über Einschüsse auf den Tragflächen.

Ein Abschuss per Kampfflieger ist leichter geheimzuhalten, da weniger Leute involviert sind.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE: Abschuß der Boeing von (Ukrainischer?) Luftwaffe:

dann muß es Absicht gewesen sein jedenfalls ist der Schriftzug "Malaysian" groß genug damit man den aus der Schußdistanz hätte erkennen müssen. Es ist einfach unmöglich dass es sich um eine Verwechslung gehandelt hat. Natürlich nur wenn der Pilot des Kampfjet den Schriftzug überhaupt sehen kann von seiner Position aus. Er dürfte sich der Boeing aber ziemlich genähert haben. Wobei das relativ ist, aber mehr als ein Kilometer wird er nicht entfernt gewesen sein. Eher viel weniger.

Es sei denn man wollte tatsächlich Putin treffen. Die Malaysia-Maschine sieht aus einiger Entfernung tatsächlich aus wie eine russische. Und Putins Maschine soll wohl doch das Gebiet oder zumindest die Nähe überflogen haben, wie verschiedene Stellen mit Bezug auf Radaraufzeichnungen melden. Dann wäre es eine Verwechslung. Aber das darf einem Kampfpiloten normalerweise nicht passieren.

Bleibt die Frage: Sollte die Zivil-Luftfahrt wirklich getroffen werden um den Konflikt international zu machen? Warum "Malaysia-Airlines"? Waren etwa "Lufthansa oder andere Gesellschaften aus NATO-Staaten" zu "gefährlich"? Alleine die Lufthansa flog das Gebiet in letzter Zeit 56-Mal.... War "Malaysia Airlines" aus dem Grund das "einfachere" Ziel? Auf jeden Fall ist das was passiert ist sehr, sehr traurig.

Dieser Abschuss dürfte eine Szene aus dem "Drehbuch" sein, denn die massiven Verurteilungen Russland aus den USA deuten darauf hin. Man will die USA total unglaubwürdig machen, wenn man die Wahrheit rauslässt. Warum ein Flugzeug aus Malysia? offenbar um das Thema MH370 wach zu halten. Möglicherweise hat man einige schlecht bezahlte Piloten der ukrainischen Luftwaffe ordentlich geschmiert.WE.
 

[9:30] Mindestens 6 Monate Ausbildung erforderlich: Hintergrund: Das Raketensystem "Buk"

[9:00] Gegenseitige Schuldzuweisungen: Boeing-Absturz: Russisches Militär nennt mögliche Abschussorte der Rakete

Syrien/Irak:

[15:45] Wie im Mittelalter: Dschihadisten vollziehen erste Steinigungen

[15:45] Jetzt greifen sie die Hauptstadt an: Fluchtwelle und Anschlagsserie in Bagdad

[13:15] Der Schrauber zu Focus-Video: Dschihadist in Syrien jammert: „Mein Bart hat Spliss“

Nach Feierabend spaltet der gepflegte, westliche Dekadenzislamist keine Schädel, sondern Haare.
Es wird Zeit für die Aufdeckungen, wer hinter den Todesschwadronen steht und wer die Vorzeigedschihadisten für die Kamera sind.

Vorerst einmal macht man die Dschihadisten aus dem Westen als verweichlichte Irre herunter.WE.
 

[9:15] Leserzuschrift-DE zu "Wir haben diese Tiere geschlachtet"

Ein Dschihadist feiert in einem bizarren Video ein Massaker an Ölarbeitern in Syrien. Seine Hasstiraden spricht er auf Deutsch und mit erhobenem Zeigefinger.

Jetzt sogar im linken Tagesspiegel "Abbruch" der radikalen Muslime.
Ich muß sagen, mein Verständnis für das, was Israel im Moment so treibt, und den gemäßigten Zionismus, steigt gerade rapide.
Vielleicht bekommen sie ja sogar den ganzen Gaza-Streifen?
( Ich muß dazu sagen, daß ich weiß Gott genug liberale, Deutschland liebende, hart arbeitende, gebildete Muslime kenne und die "vernünftigen" islamischen Länder ( Landesteile von) Indonesien, Türkei, Malaysia, Indien und Strömungen des Islam wie Alevitentum und Sufismus als "letzte Hoffnung" für den Islam ansehe.)

Das ist ja der Zweck für den Aufbau von Gruppen wie ISIS: die Angst und die Abscheu vor dem Islam im Westen massiv zu steigern. Diese idioten wissen gar nicht, wie sie missbraucht werden.WE.
 

[9:15] DWN: Irak: Terror-Gruppe Isis gerät in die Defensive

Die islamistischen Isis-Kämpfer haben sich aus der irakischen Stadt Mossul weitgehend zurückgezogen. Ehemalige Soldaten Saddam Husseins sollen sie verjagt haben. Offenbar ist es mit der Kampfeskraft der Terror-Gruppe doch nicht so weit her, wie von westlichen Geheimdiensten noch vor einigen Wochen befürchtet worden war.

Der Horror-Nimbus dieser Terroristen beginnt also zu schwinden. Die Resteverwertung von Angst vor denen muss jetzt schnell kommen.WE.

[9:30] Der Schrauber:
Manchmal habe ich das Gefühl, die Bilder und Kolonnen, die Fotoshootings mit Autowerbung, Jeans- und Baseballkappenträgern sind nur Statisten, die man uns vorführt, die Gräueltaten dagegen wurden von Söldnertrupps ausgeführt, die üblich Verdächtigen mindestens als Steuerorgane dabei, also Blackwater und Co.

Ist sehr wahrscheinlich. Söldner machen das nicht lange, dann wollen sie abkassieren und nach Hause.


Neu: 2014-07-18:

Allgemeine Themen:

[15:45] Weil es Kerosin spart: Fluggesellschaften zwingen Piloten zu gefährlichen Flugrouten

[15:30] Goldcore: 'Archduke Ferdinand' Moment? Drums Of War Grow Louder In Ukraine and Middle East

Zum Glück ist heute niemand für einen Weltkrieg gerüstet.WE.
 

[09:00] DWN: Anti-IWF: Schwellenländer proben den Aufstand gegen die USA

Die Brics-Länder statten ihre Entwicklungsbank mit 100 Milliarden Dollar aus. Die fünf Länder leisten Zahlungen in unterschiedlicher Höhe. Das könnte sich zu einem internen Machtkampf um die Führung zuspitzen. Zudem fehlt den Ländern eine vernünftige Finanz-Infrastruktur.

[08:25] Kopp: Putins Antwort: »Sanktionen werden sich für die USA als Bumerang erweisen und schwere Schäden hervorrufen«

Der russische Präsident Wladimir Putin benötigte weniger als eine Stunde, um auf die bisher jüngste, provokativste und massivste Runde amerikanischer Sanktionen gegen Russland zu reagieren. Seine Reaktion erfolgte, angemessen genug, kurz nach dem Gipfeltreffen der BRICS-Gruppe in Brasilien, auf dem die fünf führenden »Schwellenländer« gestern die Einrichtung sowohl einer eigenen Entwicklungsbank, der New Development Bank, als auch eines eigenen Reservefonds mit einem Anfangsvolumen von 100 Mrd. Dollar beschlossen hatten.

Die Amis sollten sich schön langsam anschnallen.

Israel/Gaza:

[19:00] Schlagt ordentlich zu: Schwere Gefechte zwischen Hamas und israelischer Armee

[13:40] ntv: Israel zieht Diplomaten aus Türkei ab

[09:05] DWN: Israel startet Boden-Offensive im Gazastreifen

Israels Premier Netanjahu hat für heute Nacht den Beginn einer Bodenoffensive im Gazastreifen angeordnet. Letzter Auslöser war ein am Donnerstag entdeckter Tunnel, durch den Hamas angeblich einen Angriff auf Israel vorbereitet habe.

[12:45] Bitte nicht vergessen, die Hamas-Führer aus ihren Bunkern unter Krankenhäusern & co herauszuholen. Sonst gibt es keine Ruhe.WE.

Ukraine:

[18:30] Das war der Abschuss ein AN-30: MH17: Vermeitliches Video vom ‘Abschuss’ aufgetaucht

Ist nicht MH017, sondern ein ukrainisches Militärflugzeug, das von einer hitzesuchenden SAM getroffen wurde. Daher auch das Feuer am Triebwerk.WE.
 

[17:00] Leserzuschrift zu Video: BUSTED! Ukraine Caught Trying to 'Frame Russia' for Shooting Down Malaysia Flight MH17!

Das ist der Beweis, dass die Ukrainer dahinter stecken. Dieses System ist zu inkompetent, um Beweise zu fälschen. Der "Beweis", dass es die Russen waren, ist nun der Beweis, dass es die Ukrainer selber waren.

Trotzdem glaube ich nicht, dass wirklich die Ukraine dahinterseht, diese "musste" es tun. Genau dieser Eindruck sollte entstehen: die Ukraine will es den Russen in die Schuhe schieben, scheitert aber daran - Diskreditierung der Ukraine und der USA. Wir sehen hier sehr sicher eine Szene aus dem "Drehbuch". Wir sind im Medienkrieg.WE.

[18:00] Das deutet darauf hin: US-Geheimdienst: "Flugzeug von Rebellen abgeschossen"

Wie können die Amerikaner jetzt schon sagen, dass es ihre "Gegner" waren?

[18:30] Leserkommentar:
Das glaube ich auch nicht, dass es "die Ukraine" war. Aber es war mit deren Wissen, d.h. einige Ukrainer haben daran mitgewirkt. Der Schokoladen-Mafia-Präsident wird dabei sein. Aber sie haben Recht: Es ist auffällig, wenn "man" die einfachsten Sachen falsch macht wie das Datum in einem Film. Man kann sich dann zwar rausreden, dass das Datum auf dem Rechner falsch war, aber wer soll das dann noch glauben. Vor allem, weil sich das Datum immer von selber einstellt. Es kann natürlich auch einfach Desinformation sein, dass das Video diesen Zeitstempel hat und von der anderen Seite kommen. Allerdings kommt es aus der gleichen Richtung wie der "Abschuss", d.h. von "jenen".
 

[16:00] Die Theorien von Gerhard Wisnewski: Malaysian-Airlines-Absturz MH 17: Ist das Sarajevo 2.0?

[15:15] Leserzuschrift zu Das Abwehrsystem BUK M1

Der Abgasschweif einer BUK M1 Rakete steht laenger am Himmel als das getroffene Ziel bis zum Aufschlag am Boden braucht:

Fallgeschwindigkeit angenommen 200km/h = 55,6 m/s. Also ca. 180 s (3min) aus 10.000 m

Treffernachweis durch Schrapnelldurchloecherung der Rumpfteile.

Mit interessantem Video über dieses System. Die Kommandozentrale ist etwas vorsintflutlich.WE.
 

[14:30] Dann hat die Ukraine MH17 abgeschossen: Ukrainischer Generalstaatsanwalt: Volkswehr hat keine Buk-Raketensysteme erbeutet, Moskau: 27 ukrainische Flugabwehrsysteme Buk im Raum des Boeing-Absturzes stationiert

Im Gelben: Air traffic controller in Borispol behauptet: Kiev habe die Malaysia Airlines MH17 abgeschossen

This Kiev air traffic controller is a citizen of Spain and was working in the
Ukraine. He was taken off duty as a civil air-traffic controller along with
other foreigners immediately after a Malaysia Airlines passenger aircraft was
shot down over the Eastern Ukraine killing 295 passengers and crew on board.

The air traffic controller suggested in a private evaluation and basing it on
military sources in Kiev, that the Ukrainian military was behind this shoot
down. Radar records were immediately confiscated after it became clear a
passenger jet was shot down.

Man sieht: sofortige Beweismittelvernichtung in Kiev.

[15:30] Leserkommentar-DE: Ukraine war es wohl doch die Ukraine selbst (Versehen?):

ich hatte zuerst die prorussischen Rebellen in Verdacht aber auch in anderen Medien und Blogs ist die Rede davon dass ukrainische Stellen Radaraufzeichnungen von ihren Radarstationen beschlagnahmt haben sollen die wohl den Abschuß der Maschine zeigen. Man versucht dort tatsächlich Beweise zu vernichten. Die ukrainische Armee dürfte die Maschine selbst abgeschossen haben um das den prorussischen Aufständischen in die Schuhe zu schieben.

Aber in diesem Fall dürfte die Vernichtung von Beweisen nicht so sehr viel nutzen denn die Gegend wird von NATO-Kräften überwacht und deren Daten-Auswertung läuft gerade. Man wird schon herausfinden von wo die Rakete kam und wenn das klar ist dann weiß man auch wer auch immer verantwortlich ist.

Eigentlich müßte man jetzt mit NATO-Verbänden in die Ukraine hinein um Beweise zu sichern sofern das überhaupt noch geht und nicht schon zuviel Beweismaterial verschwunden ist.

Die Ukraine hat 2001 schon einmal aus "Versehen" ein Verkehrsflugzeug abgeschossen. Abgesehen von einem solchen "Unfall" kommen noch diese Möglichkeiten in Betracht:
a) jemand wollte einen internationalen Eklat, um die Ukraine und ihre westlichen Helfer zu diskredieren
b) die Ukraine ist schon so verzweifelt, dass sie ihren eigenen Abschuss den Rebellen in die Schuhe schieben möchte
c) es waren doch die prorussischen Rebellen, aber das wird immer unwahrscheinlicher

Dass der ukrainische Geheimdienst so schnell "aufgezeichnete Funksprüche der Rebellen" auf Youtube stellte, ist mehr als verdächtig.WE.
 

[12:55] DWN: Vor Absturz: Flug MH17 ist von geplanter Flugroute abgewichen

Die verunglückte Boeing 777 der Malaysian Airlines ist offenbar von der üblichen Flugroute abgewichen. Sie flog deutlich weiter nördlich als geplant und drang in gesperrten Luftraum ein. Dort wurde sie abgeschossen.

[13:55] Leserkommentar zum Leserkommentar-AT von 12:30:

ja, mehrfach hat sich Malaysia in letzter Zeit gegenüber USA schlecht benommen. Nicht nur durch die genannte öffentliche Verurteilung der Kriegsverbrecher Bush, Blair, Cheney und Rumsfeld.
- Malaysia hat 2010 eine Goldwährung eingeführt, die auf viel Echo gestoßen ist:

http://www.zerohedge.com/article/malaysian-province-moves-gold-and-silver-based-currency-main-islamic-event-last-100-years

Was die Amerikaner gar nicht wollen sind solche Goldwährungen, denn wenn sich das durchsetzt, dann ist ihr wichtigstes Machtmittel, der US$, keines mehr.
- Malaysia hat einen der wenigen Ölkonzerne der Welt, der nicht von den USA abhängig ist. Alles nicht perfekt, aber es läuft. Man handelt das Öl auch gerne gegen Gold (und damit nicht gegen US$), auch wenn man nicht offen darüber spricht. Unser Büronachbar ist eine malaysische Öl-Bohr-Firma, der Chef hat es mir erzählt. Genau wegen so etwas (Öl gegen alles mögliche außer US$) hat man damals den Saddam Hussein plötzlich weggemacht, obwohl man schon Jahrzehnte lang wußte, daß er ein Mörder und Verbrecher ist.
- Malaysia ist öffentlich dagegen, daß Australien geographisch Asien zugerechnet wird, wie es die Amerikaner gerne hätten (habe ich selbst aus dem Mund des ehemaligen mexikanischen Botschafters gehört).
- Malaysia nimmt niemals gegenüber irgendjemanden ein Blatt vor den Mund, und wenn es der US-Präsident ist. Der war erst im April in Malaysia auf Besuch und konnte das selbst erleben. Hier

http://www.nytimes.com/2014/04/28/world/asia/obama-malaysia.html

ein Bericht aus der NY Times, dem man entnehmen kann, was USA alles von Malaysia will und was Malaysia nicht geben möchte.
Wenn ich noch ein bischen nachdenke, dann fallen mir noch 100 Gründe ein, warum die USA liebend gerne auf Malaysia einschlagen, wenn sie können.

[14:00] Deswegen lassen die Amis keine FLugzeuge abschiessen, sie haben andere Möglichkeiten.WE.

[16:00] Der Indianer - MH 18 - Täuschen, Vernebeln:

"Die verunglückte Boeing 777 der Malaysian Airlines ist offenbar von der üblichen Flugroute abgewichen. Sie flog deutlich weiter nördlich als geplant und drang in gesperrten Luftraum ein. Dort wurde sie abgeschossen".

Wird immer "lustiger". Stellt sich die Frage warum sollte der Capitän des Fluges, bewusst von der Route abweichen. Der wusste doch bestimmt, das dies gesperrter Luftraum ist und somit die Gefahr eines Abschusses droht. So ungefähr wie, na fahren wir mal bei Rot über Ampel und gucken dann was passiert. Das ist reines vernebeln und täuschen. Nichts als Show, um von was abzulenken ?
Mich wundert schon, das solche Meldungen ganz klaglos akzeptiert werden. Sozusagen der Wahnsinn ist halt normal, was solls. Jeder Autofahrer hat gelernt seinen Wagen auf der Straße zu halten und nicht Straßengraben zu fahren. Aber einer Flugzeugcrew wird nicht mehr zugetraut, einen sichere Flugroute zu fliegen. Wozu braucht man diese Leute dann überhaupt noch ? Da sag ich nur das stinkt gewaltig.

Der Kapitän bekommt die genaue Route von der Flugsicherung vorgegeben. Es wird immer wahrscheinlicher, was ich oben so kommentiert habe: jemand wollte einen internationalen Eklat, um die Ukraine und ihre westlichen Helfer zu diskredieren.WE.


[10:55] Leserzuschrift-DE zur MH17:

Ungewöhnlich an dem von den Medien aufgezeigten Szenario ist der Umstand, dass alle Wrackteile auf kleinem Raum zusammen liegen. Wenn ein Jet in 10.000 m Höhe abgeschossen wird, sollte man doch eher davon ausgehen, dass die Wrackteile über Kilometer zerstreut liegen. Ebenfalls stutzig an der öffentlichen Version hat mich der Umstand gemacht, dass gestern in den 22.30 Uhr  ARD Nachrichten beinahe druckfrische mit unbeschädigter Plastikhülle versehene Holländische Pässe in das Bild gehalten wurden. Bei einem Abschuss durch eine Rakete und der darauf folgenden Detonation, würde ich meinen sehen druckfrische Pässe nicht mehr druckfrisch aus.

[12:45] Die Pässe wurden zusammengetragen. Die Wrackteile sollen über 15km verstreut sein. Auf Fotos kann man immer nur Teile zeigen.WE.
 

[10:10] Polenum: Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates zu Absturz von MH-17

Der Sicherheitsrat der Vereinten Nationen wird am Freitag (16 Uhr MEZ) zu einer Sondersitzung zusammen kommen, um sich mit dem Absturz der Passagiermaschine MH-17 in der Ukraine zu beschäftigen. Das UN-Gremium komme auf Antrag Großbritanniens zusammen. Medienberichten zufolge soll auch der ukrainische UN-Botschafter Juri Sergejew an der Sitzung teilnehmen.

[10:05] Spiegel: Viele MH-17-Passagiere wollten zur Aids-Konferenz

Die niederländische Zeitung "De Telegraaf" spricht von der größten Tragödie seit Jahrzehnten: Die meisten Opfer des Flugabsturzes über der Ukraine waren Niederländer. Viele der Passagiere wollten zur internationalen Aids-Konferenz in Melbourne.

[09:25] DWN: Abschuss von Flug MH17: Alles deutet auf Fehler der Kriegs-Parteien hin

Der Abschuss des zivilen Flugs MH17 dürfte auf einen Irrtum einer der kriegsführenden Parteien zurückzuführen sein. Wer den Fehler gemacht hat, ist unklar. Wladimir Putin telefonierte unmittelbar nach dem Abschuss mit Barack Obama – ein deutliches Zeichen, dass beide Seiten deeskalieren wollen.

[10:25] Der Indianer dazu:

Was für ein Krieg. Eher ein Witz. Nichts als ein Spiel um den Untergang des Finanzsystems zu legitimieren. Ein Fehler der kriegsführenden Parteien ? Die nicht mal fähig sind, ein Zivilflugzeug zu erkennen. Zudem, sagt das ebenfalls nicht aus wer abgedrückt hat. Und dann noch Putin telefonierte, so, so, das Imperium war so freigibig abzuheben und diese Gunst Putin zu erweisen. Herrgottchen, was für eine Art die Menschen zu verarschen.

[12:45] Eben Idioten mit Raketen.WE.


[08:40] Stimme Russlands: Ziel der ukrainischen Rakete hätte Wladimir Putins Flugzeug sein können

Wahrscheinliches Ziel der ukrainischen Rakete, die das Flugzeug Boeing 777 der Fluggesellschaft Malaysia Airlines getroffen hat, hätte die Maschine des Präsidenten Russlands sein können, meint eine Quelle in Rosawiazija.

[12:45] Putin fliegt sicher nicht über dieses Gebiet, soetwas kann man nur Idioten erzählen.WE.


Neu: 2014-07-17:

Allgemeine Themen:

[16:45] Wegen neuen Sanktionen: Russland: Börsen und Rubel stürzen ab

[17:15] Leserkommentar:
Ich persönlich bin der Ansicht, dass viele, der von der Hartgeld-Gemeinde vorgetragenen Prognosen, ziemlich sicher in die richtige Richtung gehen. Russland kann und wird nicht zulassen, dass die Börsen weiter abstürzen und der Rubel am Ende in die Binsen geht. Putin wird geradezu gezwungen drauf zu reagieren und dies dürfte wohl innerhalb der nächsten vier Wochen in massiver Weise geschehen. Sicher hat er nicht umsonst von einem Bumerang gesprochen, der die USA treffen wird.

Offenbar wurde gerade über der Ukraine eine Boeing 777 aus Malaysia über der Ukraine abgeschossen. Mit welcher Rakete? jetzt gibt es Zores.WE.
 

[15:30] Staatsstreich.at: BRICS-Gipfel: Ergänzung oder Ende von „Bretton Woods II” ?

 
[09:33] Presse: Srebrenica: Gericht macht Niederlande mitverantwortlich

Niederlage für die Niederlange im juristischen Streit um die Verantwortung für das Massaker von Srebrenica: Ein Gericht in den Haag hat am Mittwoch den niederländischen Staat für den Tod von mehr als 300 muslimischen Männern und Buben zivilrechtlich verantwortlich gemacht. Der Staat trage Mitschuld am Tod der am 13. Juli 1995 aus dem Lager der niederländischen Blauhelme in Potocari deportierten Männer, urteilte die Richterin Larissa Elwin.

[13:00] Will sich der niederländische Staat das wirklich gefallen lassen?WE.

[08:00] Putin will Kuba zu Spionage-Insel gegen die USA ausbauen

Der Besuch Putins in Kuba hat offenbar eine bisher unbekannte Dimension: Die Russen wollen von Kuba aus die Amerikaner ausspionieren. Dazu wird eine Anlage aus der Sowjetzeit wieder in Betrieb genommen.

[09:56] 20min: «Eskaliert es in Nahost, fallen alle Hemmungen»

[09:35] Tagesanzeiger: Australien schafft CO2-Steuer ab

Als erstes Land der Welt hat Australien eine Klimaschutzsteuer wieder abgeschafft. Die Steuer richtete sich gegen die 350 grössten Verschmutzer des Landes. Die Konservativen triumphieren.

Feiertag für die liberalen Bürger aller Welt. Und die Mamba wird wieder ihr Gift verspeien!
 

[08:00] Putin will Kuba zu Spionage-Insel gegen die USA ausbauen

Der Besuch Putins in Kuba hat offenbar eine bisher unbekannte Dimension: Die Russen wollen von Kuba aus die Amerikaner ausspionieren. Dazu wird eine Anlage aus der Sowjetzeit wieder in Betrieb genommen.

Ukraine:

[20:00] Mit Video von Buk-M1: Abschuss von MH17: Nur Russland und Ukraine haben solche Raketen

[20:00] Markus Gärtner: So promotet man Sanktionen: Malaysisches Flugzeug MH 17

[20:00] MH017 wurde in der Luft zerrissen - Video: Boing777 Of #Malaysian Airlines Shot Down In Shakhtersk Donetsk Oblast Ukraine July17

[19:15] RT-Video live: On Air

[18:00] Mit Boden-Luft-Rakete: Malaysisches Passagierflugzeug stürzt in der Ukraine ab

[18:00] Die Schuldzuweisungen beginnen schon: Moscow: Kiev allegations that Russian jet downed Ukraine plane absurd

Es war ein Abschuss: Boeing 777 der Malaysian Airlines über der Ukraine abgeschossen

Ein Passagier-Flugzeug der Malaysian Airlines ist über der Ukraine abgeschossen worden. Es stürzte in der Nähe von Donezk ab, wo ukrainische Truppen derzeit gegen pro-russische Rebellen kämpfen. An Bord waren 280 Passagiere.

Die Frage ist nur mehr, wer hat das Flugzeug abgeschossen: die ukrainische Armee, die Rebellen oder Russland? Es ist ohnehin ein Wahnsinn, Passagierflugzeuge über ein Kriegsgebiet fliegen zu lassen.WE.

[18:00] Der Schrauber:
Was ist da los? Ausgerechnet eine Malaysian 777?
Abgeschossen, oder sonstwie runtergeholt? Etwa Woronesch? Irgendwas stimmt da nicht!

Wir wissen noch nicht, wer den Fieger abgeschossen hat. Die prorussishen Rebellen behaupten, sie hätten keine so hoch reichenden Raketen. Ein Zusammenhang mit MH370 ist kaum herzustellen.WE.

[18:15] Der Mexikaner: So ein Ding ist niemals durch Zufall abgeschossen worden, das ist total unwahrscheinlich:

Grund: Aktuell ist in RU Reisesaison von Moskau (wo die Mittelschicht in RU mit Geld fúr solche Spässchen wohnt) Richtung Rostov-Am Don, Sotschi, Krasnodar, alles am Schwarzen Meer.

Die fliegen ALLE extrem nah an Donetsk vorbei, aber ausgerechnet „DER VOGEL" (Boeing 777, Malaysia, via Amsterdam – da war doch was im März von wegen Nukleargipfel) wird abgeschossen?

Haltet euch fest, jetzt gehts bald richtig los.

Dass man den Vogel bewusst abgeschossen hat? nichts ist auszuschliessen.

In der neuen Version des Artikels steht, dass es Boden-Luft-Raketen des Typs Buk M1 waren. Soetwas dürfte dort nur die russische Armee haben. Im Spiegel-Artikel wird ein Auschnitt aus dem Flightradar gezeigt. Darauf fliegen gerade viele FLugzeuge über die Ukraine.WE.

[18:30] Leserkommentar: nicht vorschnell urteilen.

Es muß als äußerst zweifelhaft angesehen werden, daß das ein Abschuß war. Ich frage mich, woher die Medien das so unmittelbar danach schon wissen wollen.

1) Eine Flugabwehrrakete, die ein Flugzeug in der Flughöhe trifft, ob nun Boden-Luft oder Luft-Luft, ist ein großes komplexes Waffensystem! Da sind viele Personen beteiligt, dauerhafte Geheimhaltung wäre kaum zu gewährleisten. Eine Boden-Luft-Rakete wäre für viele gut zu sehen und zu hören, ein russisches Jagdflugzeug wäre von der US-Aufklärung dokumentiert.

2) Die Sprengladung im Flugzeug selbst ist, solange sich niemand dazu bekennt, eine Fla-Rakete von der Kette gelassen zu haben, die einzig plausible Erklärung. Damit kann man sogar recht gut bestimmen, wo die Trümmer herunterkommen.

Wie soll denn das Flugzeug plötzlich vom Himmel fallen? Spregladungen kommen gar nicht durch den Security-Check. Egal ob der Abschuss bewusst oder irrtümlich war, schlecht ausgebildete Idioten mit Raketen gibt es dort genügend.WE.

[19:00] Der Analytiker zum Abschuss

Nach meinen Infos ist die Maschine aus Amsterdam 10 km hoch fliegend abgeschossen worden und ist 40-50 km vor der russischen Grenze runtergekommen (Einschlagstelle). Der Anschuss passierte also ca. 60-100 km westlich der russischen Grenze. Nach französischen Militärexperten IST ES SEHR UNWAHRSCHEINLICH, dass das Flugzeug von russischem Boden aus abgeschossen worden. Ausserdem hat der Leser 18:30 Recht - mit einfachen Raketchen geht das nicht in der Höhe.
Ist das die False Flag, die zum Krieg mit RU führen soll? Ist es das was V meinte?

Das Buk-SAM-System besteht aus mehreren Fahrzeugen, soetwas dürfte nur die ukrainische Armee besitzen. Also wird man diesen Abschuss der Ukraine in die Schuhe schieben und sie weiter diskreditieren. Ob der Abschuss dazu Absicht war oder von Idioten gemacht wurde, wissen wir nicht.

PS: das russische S-300-System hat mehrere 100km Reichweite, die Urkaine soll damit einmal ein Verkehrsflugzeug "irrtümlich" abgeschossen haben.WE.
 

[13:15] Alarmstufe Rot

Seit dem Versuch, die Ukraine-Krise wegen der Aufstände in Kiew durch die Außenminister Fabius, Sikorski und Steinmeier zu lösen, zieht es sich bis zu den jüngsten und angeblichen Vereinbarungen zwischen Poroschenko, Putin und Hollande wie ein roter Faden durch die kriegsgefährlich gewordene Ukraine-Krise. Es wird der nachdrückliche Beweis dafür erbracht, dass jeder europäische Lösungsversuch durch den ukrainischen Präsidenten und seine Master in Washington hintertrieben werden. Die europäischen Staaten müssen nicht erst seit den offenen Worten von Frau Nuland aus dem US-Außenministerium erkennen, dass das Drehbuch für das, was in der Ukraine zum offenen Krieg mit Nachbarn führen wird, in Washington und in keiner europäischen Hauptstadt liegt.

[13:00] Kiew: Russland schießt ukrainisches Kampfflugzeug ab

Ein russischer Kampfjet hat nach Darstellung der Armeeführung in Kiew ein Kampfflugzeug der Ukraine über ukrainischem Staatsgebiet abgeschossen haben.

Jetzt beginnt der wirkliche Krieg Russland gegen Ukraine, zum russischen Einmarsch ist es sicher nicht mehr weit.WE.

[10:50] So sieht man die lächerlichen Drohgebärden des Westens in Russland: Mit Sanktionen rächen sich die USA für Scheitern ihrer Strategie in Ukraine

[08:15] EU beschließt neue Sanktionen gegen Russland

Die EU hat bei einem Sondergipfel neue Sanktionen gegen Russland besprochen. Gegen verschiedene Personen aus Russland und der Ostukraine wurden Reise- und Kontensperren verhängt. Die Europäer beugen sich somit der Forderung der USA nach einer verschärften Gangart gegen Wladimir Putin.

Schuss ins Knie Nr. 1083.


Neu: 2014-07-16:

Allgemeine Themen:

[14:45] Ria: Neue russische Raketen sollen US-Raketenschild sinnlos machen

Mit der Entwicklung neuer Interkontinentalraketen reagiert Russland einem Zeitungsbericht zufolge auf die Raketenschirm-Pläne des Pentagons sowie auf dessen Global-Strike-Programm, das rasche Präzisionsschläge weltweit ermöglichen soll. Wie ein Experte erläutert, könnten russische Raketen künftig bei Bedarf über den Südpol fliegen und die US-Raketenabwehr dadurch überfordern.

[19:15] Das ist grossteils Angeberei. Die Russen sollten ihre neuen Interkontinentalraketen erst einmal zum zuverlässigen Funktionieren bringen. Um den Südpol herum? das braucht sehr viel mehr Treibstoff.WE.
 

[13:30] Itar-Tass-Interview: Vladimir Putin: It is time to raise the BRICS' role to a new level

[10:15] Zum BRICS-Gipfel: Schwellenländer schmieden mächtige Anti-Dollar-Front

Wichtig sind da drinnen nur Russland und China.
 

[9:30] Das wird die eigenen Bonzen aber nicht freuen: Sanktion gegen Deutschland: Russland streicht Mercedes-Dienstwagen

[12:40] Leserkommentar: Für mich ein abgekartetes Spiel zwischem dem Kreml und dem Vorstand von Daimler-Benz.

Vor einigen Wochen wurde berichtet das dieser Konzern neben der Beteiligung an KAMAZ, wo man zusammen LKW´s in Russland baut nun auch WIEDER einen Standort für ein PKW Werk sucht. Na welch ein Zufall das dieser Wunsch, nachdem er vor einigen Jahren zunächst auf Eis gelegt wurde, so plötzlich nach dem Eintritt der Krim in das russische Teritorium nun wieder aufkeimt. Die zögerliche Haltung seitens des Konzerns mit dem Vorwand es sei nicht einfach ein geeignetes Grundstück für eine Produktionsstätte zu finden (im größten Land der Erde
wohlgemerkt) hat nach meiner Ansicht eher einen völlig anderen Hintergrund. Die Krim soll noch in diesem Jahr zur Sonderwirtschaftszone erklärt werden, demnach sind hohe Subventionen und satte Steuervergünstigungen zu erwarten. Das dürfte den Herren vom Vorstand nicht entgangen sein. Ein bischen aus dem "Drehbuch" der Eliten dürfte ihnen ja wohl bekannt sein.

Wundern würde es mich demnach nicht wenn die Daimler-Benz AG demnächst ein "Völkerverständigungsprojekt" auf der Krim startet. Die wichtigsten Länder für deren Absatzmärkte haben ja ohnehin kein Problem mit dieser Halbinsel. Und vom Seehafen Sewastopol werden dann ganz nebenbei auch die Transportwege zu den Scheichs und anderen Wohlhabenden im Nahen Osten um ein Vielfaches kürzer.

Eine Mercedes-Fabrik auf der Krim? ist wohl etwas zu abgelegen.

[14:30] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Es mag uns so scheinen  als sei sie etwas abgelegen, Bei näherer Betrachtung ist sie jedoch geradezu ideal um den den südrussischen Markt mit den Millionenstädten Samara, Krasnodar, Rostov am Don usw. zu beliefern. Selbst Moskau ist um Längen besser zu erreichen als z.B. von Stuttgart aus.
Das ein Ganzjahres-Seehafen für die Verteilung von Fahrzeugen von Vorteil ist versteht sich zudem von selbst. Und da ist es dann durch den Bosporus zum Suezkanal wirklich nur noch einen Katzensprung. Und dann wären da ja noch die Subventionen, Steuervergünstigungen  etc. Also so ganz bei Seite schieben würde ich den Gedanken dann doch nicht..


[8:15] Focus: „Chef-Schlächter“ von Boko Haram festgenommen

Die nigerianische Polizei greift jetzt härter gegen die islamistischen Terroristen von Boko Haram durch. Offenbar haben die Beamten den selbsternannten „Chef-Schlächter" der Gruppe festgenommen. Doch die Extremisten töten weiter.

Diese Bande ist so gut wie sicher auch eine Erfindung westlicher Geheimdienste, die den Islam grauslicher erscheinen lassen sollen, als er in Wirklichkeit ist. Wie bei ISIS.WE.
 

[8:00] Die Russen lachen darüber nur: Amerikaner fordern Sanktionen der EU gegen Russland


Syrien:

[15:45] Ria: Assad: Westen wird “hohen Preis” für Unterstützung des Terrorismus zahlen

Der wiedergewählte syrische Präsident Baschar al-Assad hat am Mittwoch bei seiner Vereidigung für die neue Amtszeit versprochen, den Antiterrorkampf fortzusetzen, „bis die Sicherheit in ganz Syrien wiederhergestellt ist“.

Da hat er recht: der hohe Preis sind die Flüchtlinge bei uns.


Ukraine:

[14:35] Stimme Russlands: „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk erklären Grenzen zu Staatsgrenzen

Die Union der selbsternannten „Volksrepubliken“ Donezk und Lugansk haben die Grenzen ihrer Regionen zu Grenzen souveräner Staaten erklärt, das entsprechende Dokument wurde im Twitter der „Volksrepublik Donezk“ veröffentlicht.


Neu: 2014-07-15:

Allgemeine Themen:

[20:00] T-online: Mindestens 45 Tote bei Angriff auf nigerianisches Dorf

Bei einem Angriff von mutmaßlichen Boko-Haram-Islamisten und einem anschließenden Luftangriff der Armee sind im Nordosten Nigerias mindestens 45 Menschen getötet worden. Die Angreifer seien am Montag mit rund 20 Autos und Motorrädern in den Ort Dille im Bundesstaat Borno eingedrungen und hätten zahlreiche Häuser und Geschäfte angezündet, berichtete die Zeitung "Punch" am Dienstag. Anschließend schossen sie wahllos auf die Anwohner.

[10:30] Staatsstreich.at: Der Isolierte bei den BRICS

[8:30] Interessanter Artikel zur Hochfinanz: Der Westen gegen den Osten

[11:00] Leserkommentar:
Danke für das Einstellen dieses Artikels. Zwar lang, aber sehr informativ und gut verständlich.
Was mir als wesentliches Moment (der Erkenntnis) in Erinnerung ist, das ist die Verflechtung von Ost- und Westinteressen unter Leitung und Kontrolle durch die Hochfinanz.
Was mich nun interessieren würde, ist die Rolle der Ausbreitung des Islams sowie die Frage, wie diesbezüglich die sog. Planungen hinsichtlich der NWO aussehen sollen bzw. wer wen und warum lenkt.

Die neuen Herren werden die alten Herren sein, hier als "Hochfinanz" dargestellt, aber das Spektrum dieser Leute ist breiter als ein paar Superreiche. Meiner Meinung nach wurde der Islam von diesen Leuten bewusst als aggressiv hochgepusht, um anschliessend als Sündenbock zu dienen.WE.

Ukraine:

[8:15] Noch mehr "Einmarsch-Propaganda": Die Stunde der Scharfmacher im Ukraine-Konflikt

Der russische Einmarsch in die Ukraine dürfte in den nächsten Tagen kommen.WE.

[9:15] Der Indianer:
aus rein militärischer Sicht, macht man sowas wie einmarschieren, im Sommer oder Frühling. Wenn man die Option hat, niemals im Herbst oder Winter. Ausser das Drehbuch würde einen anderen Ablauf vorgeben. Doch anhand der Meldungen, sieht es im Moment nicht so aus.

In dieser Gegend kommt wegen der Schlammzeit eigentlich nur der Sommer in Frage.

[12:00] Leserkommentar zum Indianer:

Aus rein militärischer Sicht macht es keinen Sinn, dass die Kiewer Regierung diese provokativen Kurs fährt - es grenzt ja mittlerweile nach einigen Berichten aus der Region an ethnischer Säuberung. Wenn die Russen dort eingreifen, wird es nicht sonderlich lange dauern, weil die Russen in jeder Hinsicht überlegen sind, was man in Kiew auch wissen muss. Von daher kann man davon ausgehen, dass die Kiewer eine Zusage der Nato haben, wenn die Russen in diesen Konflikt eingreifen. D.h. das ganze dürfte eine gezielte Provokation der Kiewer sein, um den Einmarsch der Russen zu provozieren, um diesen Konflikt dann mit der Nato zusammen zu eskalieren. Man legt sich nämlich normalerweise nicht derartig ungeschickt mit wesentlich stärkeren Gegnern an. In Kiew sagt sowieso die Nato, was gemacht wird.

Nicht vergessen, wir sehen hier ein Theater, dieses hat Schauspieler. Putin ist auch Regisseur.WE.

Israel/Gaza:

[7:45] "Battle proven": Israel: Raketenabwehr „Iron Dome“ soll Export-Schlager werden


Neu: 2014-07-14:

Allgemeine Themen:

[08:45] Telepolis: Wladimir Putin stößt nach Amerika vor

Russlands Präsident auf Sechs-Tage-Tour in Argentinien, Brasilien und Kuba, bei der es um Energie und Truppenstützpunkte geht

[10:35] Leserkommentar-DE dazu:

Was mich wundert daß in den Medien nicht erwähnt wird daß Putin auch in Nicaragua (Nicaragua-Kanal) von Ortega empfangen wurde wie mir eine Freundin aus Nicaragua mitteilte.

[17:15] Leserkommentar:
Schneidet Putin die Mitte und den Süden Amerikas nun gänzlich von den USA ab ?
Zum Thema Ukraine dreht sich der Wind ja gerade um 180°. Da wird man demnächst den Einmarsch der Russen in die Ukraine fordern.

Lateinamerika wird sich mit dem Untergang der USA sicher neu orientieren müssen.WE.

Ukraine:

[20:30] Leserzuschrift zu Video: The Truthseeker: 'Genocide' in Eastern Ukraine (E43)

Sollten die Behauptungen im Video stimmen, dass die ukrainische Armee gezielt Kornfelder und die Wasserversorgung zerstört sowie Wohngebiete mit Spitterbomben und Phosphorgranaten beschiesst, um einen Genozid an der russischstämmigen Bevölkerung durchzuführen, dann bleibt Putin nichts anderes übrig als militärisch einzugreifen.

Ob diese Berichte stimmen, wissen wir nicht. Aber sie kommen von russischer Seite. Ein russischer Angriff wird damit legitimiert.WE.
 

[16:15] Jetzt wird "Einmarsch-Propaganda" gemacht: Russischer Sender berichtet von Kreuzigung in Ostukraine

[15:45] Wehe, das stimmt: Ukraine: Völkermord in Slawjansk

Israel/Gaza:

[16:45] So verbunkert sich die Hamas-Führung: So bietet die Hamas dem übermächtigen Israel Paroli

[10:05] Focus: Acht Menschen sterben bei Raketenangriff in Ägypten

Bei einem Raketenangriff auf der ägyptischen Halbinsel Sinai sind mindestens acht Menschen getötet worden, die meisten von ihnen Zivilisten: Der Angriff galt wohl einem Militärstützpunkt, die meisten Granaten gingen aber in einem Wohnviertel nieder.

[09:15] Geolitico: Tödliche Feindschaft in Gaza

Die Hamas will Israel vernichten. Und die rechts-orientierte israelische Regierung will im Gegenzug den Zusammenhalt der Palästinenser schwächen. Jetzt droht Israel mit Panzern.


Neu: 2014-07-13:

Allgemeine Themen:

[19:30] AFP: Zweiter Panama-Kanal in Nicaragua nimmt Formen an

Das gigantische Projekt eines Kanals zwischen Atlantik und Pazifik in Nicaragua nimmt konkretere Formen an. Und je präziser die Planungen der Regierung in Managua werden, desto größer wird die Furcht der Naturschützer vor einem gigantischen ökologischen Desaster. Denn der Kanal soll mitten durch den Cocibolca-See führen, das größte Süßwasserreservoir Zentralamerikas.

[20:00] Dieses Projekt wird nie realisiert werden, da der Panamakanal gerade ausgebaut wird. Der Artikel ist nur ein Aufschrei von Grünlingen.WE.
 

[10:10] Welt: Hochexplosive Mischung aus Barbarei und Hightech

Der "arabische Frühling" war fatal. Statt Demokratie entfesselte er brutale Kräfte. Die Gotteskrieger nutzen die Waffen des Westens, um diesen bis aufs Blut zu bekämpfen. Wo nur ist der Reset-Knopf?

Es wird immer von der irrigen Annahme ausgegangen, dass die Unterdrückten automatisch die Guten wären. Unsere islamischen Freunde zeigen uns, dass das überhaupt nicht stimmen muss. Und auch unsere lieben Flüchtlinge zeigen es uns tagtäglich.


[09:55] DWN: Steuer-Verschwendung: UN-Programme ohne jede Wirkung

Die Programme der UN sind teuer - doch oft erfolglos. In den vergangenen Jahren wurden Millionen Dollar gegen die Müttersterblichkeit ausgegeben - ohne jeden Erfolg. Alle Programme wurden aus Steuermitteln finanziert. Nun werden erstmals Forderungen nach einer Fehler-Analyse laut.

Die UNO: auch nur ein Verein für selbsternannte Weltverbesserer und hauptsächlich für korrupte Abkassierer.

Ukraine:

[20:00] Stimme Russlands: Volksmilizen melden den Beginn der Erstürmung von  Lugansk durch ukrainische Panzer

An den Stadträndern von Lugansk setzten schwere Kämpfe ein. In die Stadt ist eine Kolonne aus 70 ukrainischen Panzern gerollt.

[10:15] Ria: Schusswechsel: Russische Soldaten erwidern Beschuss an ukrainischer Grenze

Eine russische Grenzpatrouille ist am Samstag an der Grenze zur Ukraine vom ukrainischen Gebiet aus beschossen worden. Die Grenzsoldaten haben nach Angaben des russischen Militärs die Schüsse erwidert.

Israel/Gaza:

[10:15] DWN: Schwere Boden-Gefechte: Israelische Truppen rücken in Gaza ein

In Gaza ist es am Sonntagmorgen zu ersten schweren Bodengefechten zwischen israelischen Soldaten und Hamas-Kämpfern gekommen. Drei Hamas-Kämpfer wurden getötet und vier Marine-Soldaten verletzt. Gaza wird vom Meer aus bombardiert.


Neu: 2014-07-12:

Allgemeine Themen:

[17:30] MH370 lässt grüssen: Boeing muss winziges Pazifik-Atoll ansteuern

[15:30] Welt: Hochexplosive Mischung aus Barbarei und Hightech

Der "arabische Frühling" war fatal. Statt Demokratie entfesselte er brutale Kräfte. Die Gotteskrieger nutzen die Waffen des Westens, um diesen bis aufs Blut zu bekämpfen. Wo nur ist der Reset-Knopf?

Der Resetknopf wird nach dem Grossterror gedrückt, denn dann braucht man die Islamisten nicht mehr als Angstmacher.WE.

Ukraine:

[16:00] Leserzuschrift-DE: die Irren von Kiev:

Wenn die Ukrainer so weitermachen, wird Russland in den nächsten Tagen einmarschieren. Wahrscheinlich haben sie den Irren in Kiew - wie vor dem letzten Golfkrieg S. Hussein - erzählt, daß sie ihnen militärisch helfen, wenn sie die Russen zum Einmarsch reizen. Die werden schön blöd schauen.

Die Irren von Kiev werden für das Spielen ihrer Rollen vermutlich gut bezahlt.WE.

Israel/Gaza:

[18:30] Wie Israel die Bombenziele auswählt: Bombenziele im Gazastreifen: Israels Big-Brother-Maschine

[12:30] DWN: Israel setzt Luftangriffe auf Gaza fort

Das israelische Militär hat am Samstagmorgen erneut Ziele im Gazastreifen bombardiert. Nach Angaben von Ärzten sind mindestens 75 der seit Dienstag getöteten Palästinenser Zivilisten, darunter 23 Kinder. Die Hamas setzt Zivilisten bewusst als lebende Schutzschilde ein.

Zivilisten als lebende Schutzschilde einzusetzen, ist ein Kriegsverbrechen. Es wird Zeit für die Bodenoffensive.WE.

[17:15] Leserkommentar zu "Zivilisten als lebende Schutzschilde einzusetzen, ist ein Kriegsverbrechen..":

Es gibt keinen Beweis dafür, dass lebende Schutzschilde tatsächlich absichtlich eingesetzt werden. Tatsächlich halte ich das für unwahrscheinlich, weil es die Moral der Bevölkerung total zersetzen würde, wenn eine Organisation das Mittel einsetzt. Wenn man aber ein dichtbesiedeltes Wohngebiet mit Bomben, Mörsern und Raketen (ich meine richtige Raketen, nicht Silvesterknaller) beschiesst, ist es ziemlich wahrscheinlich, dass es dabei sogenannte Kollateralschäden gibt. Deshalb halte ich die Geschichte von den "lebenden Schutzschilden" für eine dreiste Lüge, um dem Gegner noch die selbstfabrizierten Kollateralschäden in die Schuhe zu schieben.

Die Hamas macht das aber ganz sicher, sie ist total skrupellos. Sonst würde sie der Bevölkerung ein besseres Leben über bessere Beziehungen zu Israel ermöglichen. Wozu schiesst sie Raketen auf Israel?


Neu: 2014-07-11:

Allgemeine Themen:

Ukraine:

[13:00] Krieg um die Krim? Krim: Poroschenko bereitet Militäreinsatz vor

Wenn die Ukraine die Krim zurückerobern möchte, dann muss Russland eingreifen. Was sich die Drehbuchschreiber alles einfallen liessen.
 

[8:30] Leserzuschrift zu Ukrainische Artillerie beschießt russischen Grenzposten - Moskau warnt vor Folgen

Man bereitet die Provokationen für den Einmarsch vor. Aus anderen Foren ist zu lesen, dass sich auch die Konzentration der Ukrainischen Truppen vor den Russischen - Kontrollposten auf der Krim erhöht hat.

Was wir hier sehen, ist ein grosses Theater, das mit einer verheerenden psychologischen Niederlage der USA und der EU enden soll. Damit diese aus Europa verschwinden.WE.

[9:30] Der Schrauber:
Putin braucht jetzt nur noch ein paar ihm zugewandte Führungskräfte in der UA-Armee mobilisieren, ihn anzugreifen.
Letztens haben wir schon gelesen, daß Kiew tönt, die Krim zurückerobern zu wollen, bzw. manche Rußland angreifen wollen. Womöglich mit dem Hintergedanken, die Nato im Rücken zu haben.
Da die ukrainische Armee aber vollkommen zerstritten und gespalten ist, glaube ich nicht, daß wirklich konzentrierte Angriffe und Strategien von denen möglich sind.
Vielmehr dürfte es möglich sein, die eher Moskau zugewandten Kräfte zu solchen, eigentlich aussichtslosen Attacken zu bringen, um dann eingreifen zu können als Verteidigung, sich nicht dem Vorwurf des Einmarsches auszusetzen.
False Flag und Co lassen grüßen, sind seit Jahrhunderten immer wieder gerne genommen. Überall.

Leider werden in diesem Theaterstück Menschen verheizt.

[9:45] Der Schrauber Zum Theaterstück Krieg: "Leider werden in diesem Theaterstück Menschen verheizt."

Ja, leider. Und das auf unverstellbare Art und Weise, brutalste Schlächtereien wie ISIS, Massaker wie Odessa, oder das hier:
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/tony-cartalucci/westliche-medien-schweigen-systematische-erzwungene-organentnahme-in-der-ukraine-tot.html

Organschlächtereien übelster Art und Weise. Wobei natürlich immer bei solchen Gräuelberichten Vorsicht wegen Propaganda geboten ist. Nur: Um eine solche Propaganda leisten zu können, muß es meist ein paar Präzedenzfälle geben und das von allen Seiten grausam und grenzenlos.
Der Krieg nährt sich selber und verselbständigt sich immer wieder: Das braucht hinterher nicht mehr angeordnet werden, es gibt immer Kräfte, die sowas machen. Nur wird es geduldet, billigend in Kauf genommen und propagandistisch ausgeschlachtet, oder über Geheimdienste eingefädelt "ohne Wissen der Verantwortlichen".
Dabei bin ich mir ziemlich sicher, daß keine Seite der anderen nachsteht.
 

[8:00] Da werden die Russen bald helfen müssen: Armee startet „Total- Angriff“ auf Separatisten

[7:45] Ohne Ost-Ukraine weniger Hilfe: Amtlich: IWF schuldig am Bürgerkrieg in der Ukraine!

Irak:

[9:00] Jetzt steht der Link zur WM: Isis-Terroristen drohen Sepp Blatter!

Solche Post möchte man lieber nicht erhalten! Die mordend herumziehenden Isis-Terroristen haben diese Woche einen Drohbrief auf dem Internet veröffentlicht. Adressat: der Schweizer Fifa-Präsident Sepp Blatter (78).

Wird ISIS jetzt das WM-Endspiel angreifen? Interessant auch die neue ISIS-Landkarte im Artikel. Diese inkludiert ganz Südosteuropa inklusive Österreich.WE.

[9:45] Der Schrauber: Man beachte mal das Bild 1 von 3, wo die Strauchdiebe ihre Siegeszeichen gestikulieren.

Zunächst fragt man sich: Warum hat man die Strauchdiebe noch nicht erschossen, wären nämlich einfach eine Handvoll weniger, man fragt sich, wie kommt man zu so einem Fotoshooting.

Dann aber betrachte man die Details:
Ganz links der hat schon kurze Ärmel und Baseballkappe, Aufschrift nicht direkt erkenntlich.
Ganz rechts drückt sich ein Arm, kurzer Ärmel, helle Kleidung, mit Victory Zeichen ins Bild.
Und dahinter, im Hintergrund laufen lauter Leute mit Jeans und T-Shirts völlig entspannt herum, die zwischen den beiden rechten "Kämpfern" sichtbare Person könnte sogar eine Frau sein, das ist aber nicht klar ersichtlich.
Der Baseballkappenträger ganz links paßt zur Ethnie überhaupt nicht, der sieht amerikanisch aus, wie Blackwater.

Fazit:
Hier wird wieder großes Kino mit gestelltem Fotoshooting geboten. Und, ja, man soll auf die schlimmen Dinge, die diese "Übermacht" noch vor hat, eingeschworen werden. Fußballbezug: Ganz klar, das Endspiel oder solche Dinge sollen auch ins Bewußtsein gerückt werden.
Das alles paßt zu 2001, wo man auch in dieser Art von den ganzen Terrorgefahren berieselt wurde, bis dann letztendlich genau das passiert ist, was man zwar medial betrommelt hat, aber dessen Hinweise und Mutmaßungen aus verschiedenen Geheimdienstkreisen man beflissentlich ignoriert hat.
Ähnlich, wie das Gladio-Attentat auf dem Münchner Oktoberfest, wo man vorher schon die Gefahr von Rechts beschworen hatte und nachdem man dann den Kampf gegen Rechts etabliert hat, 1980.

Dass man es so offen zeigt, ist eigenartig.

[13:00] Der Analytiker zur ISIS-Karte:

Sehr geschichtskundig sind die ISIS-Kämpfer aber nicht - da haben die glatt Frankreich südlich von Poitiers (siehe Karl Martell 732) und den Süden von Italien besonders Sizilien vergessen. Oder stammt die Karte vom CIA, dann könnte man die Geschichtsunkundigkeit verstehen!
 

[8:45] Ein früherer US-Soldat wundert sich: On the ground in Iraq: something doesn’t add up here

Er versteht nicht, dass er eine Show sieht, die die ISIS stark und mächtig aussehen lassen soll.WE.

Israel/Gaza:

[19:50] DWN: Iran attackiert Israel, Hamas will Ben-Gurion-Flughafen beschießen

Der Iran hat im Gaza-Konflikt öffentlich Partei für die Hamas ergriffen. Teheran soll in den vergangenen Jahren Raketen an die Terror-Gruppe geliefert haben. Die Hamas will den internationalen Flughafen Ben-Gurion beschießen. Die UN wirft Israel Menschenrechts-Verletzungen vor.

[18:20] Kopp: Raketen auf Dimona: Hamas feuert auf Israels Nuklearanlage

Wie verrückt muss man eigentlich sein, nach den Schrecken der Atomkatastrophe im japanischen Fukushima Raketen direkt auf eine größere Nukleareinrichtung abzufeuern? Unabhängig davon, auf welcher Seite man in dem Konflikt zwischen Israelis und Palästinensern steht, sollte doch jeder damit übereinstimmen, dass es für die Hamas reiner Wahnsinn ist, Raketen auf die israelische Nukleareinrichtung Dimona in der Negev-Wüste abzufeuern.

Leserkommentar-AT des Einsenders:

War es tatsächlich die Hamas?! Ich bin da vorsichtig! Könnte auch eine False Flag Operation gewesen sein oder eine bewusste Falschmeldung.....! Denn zielgenau sind diese Dinger überhaupt nicht! Und dem Containment eines AKW sollte das auch nichts machen. Das muss ganz anderes aushalten.
Containment: http://www.kernfragen.de/kernfragen/lexikon/s/sicherheitsbehalter.php

[18:30] Die Hamas schiesst ganz sicher auf Dimona, wegen des Propagandaeffekts. Allerdings werden diese Raketen dort nur wenig beschädigen können, falls sie nicht abgefangen werden. Das mit der "False Flag" dürfte anders laufen, in dem Israel diese Raketenagriffe "bestellt" hat: entweder indem man die Hamas-Führer manipuliert hat oder weil man sie mit Sachen erpresst, die sie total blosstellen würden. Soetwa wären etwa Medienberichte über dauernd betunkene Hamas-Führer noch eine Kleinigkeit.WE.


[11:45] Wie es an der Grenze zu Gaza zugeht: Der Krieg im Nahen Osten - „Was wirklich hilft, ist eine territoriale Invasion“

[11:15] Leserzuschrift-DE: Gestern in der 20:15 Tagesschau ein Kommentar zum Gaza-Konflikt:

"Wer soll hier vermitteln? Die Tuerkei ist mit Israel zerstritten; die Militaers in Aegypten hassen die Israelis und die USA nimmt in der Region eh keiner mehr Ernst" und es sollte auffallen, dass man die EU gleich garnicht mal mehr erwaehnt oder in Betracht zieht.

Es nimmt keiner m ehr ernst, was abgebaut werden soll.
 

[10:00] Der Krieg weitet sich aus: Libanon greift Israel mit Raketen an


Neu: 2014-07-10:

Allgemeine Themen:

[20:10] DWN: Israel fordert Zivilisten auf, Grenzgebiet in Gaza zu verlassen

Israel will scheinbar eine Boden-Offensive in Gaza durchführen. Das israelische Militär hat die Palästinenser in der Grenzregion in Gaza aufgefordert, an die Westküste oder in den Süden zu ziehen.

Es geht also los. Der kommende Grossterror soll dann wohl eine Vergeltungsaktion der Islamisten für diese Bodenoffensive sein. Zumindest wird es uns so gesagt werden.WE.
 

[18:10] Geolitico: Schuld-Suche im Nahen Osten

Palästinenser-Präsident Abbas versucht  einen Aufstand im Westjordanland zu verhindern. Aber gerade dadurch verliert er an Macht. Auf Netanjahu kann er nicht hoffen.

[20:00] Die Palästinenser werden jetzt alle vertrieben werden. Alles ist dafür vorbereitet.WE.
 

[7:45] KWN: Germany & China Strengthen Alliance Along With Russia

Eric, it appears that the German/Russian/Chinese connection is getting stronger and stronger and the U.S. is becoming more distant. It feels like the world is changing in front of us. Don't be surprised to see gold and silver being the ultimate safe havens, but also gold being sure to play a part in the new reserve currency in the East. This means the price of gold will soar as that begins to unfold. We are very close to that point of inflection, Eric, and every news story of any importance that I see proves that is the case."

Silberfan: Die neue Achse mit einer Gold gedeckten Währung soll kommen, aber bestimmt ohne Merkel

Die Merkel ist dann im Exil. Die neue Achse wird immer offensichtlicher.WE.

Ukraine:

[17:45] Bürgerstimme: Ukraine: Die Entscheidungsschlacht um Donbas

Die zehntägige Waffenruhe in der Ukraine wurde Anfang vergangener Woche vom ukrainischen Präsidenten Poroschenko für beendet erklärt. Der kurze, brüchige Frieden nutzte der faschistischen Junta in Kiew lediglich dafür, um eigene Truppen für die Fortsetzung der Strafexpedition im Südosten des Landes neu zu formieren und zu organisieren. Mit 45.000 Soldaten, 150 Panzern, 400 Geschützen und Granatwerfern sowie mit Kampfflugzeugen und Hubschraubern wurde eine neue Offensive gegen die Aufständischen in der Region von Donezk und Lugansk gestartet.

[13:30] RIA: Wegen US-Gesetzentwurf: Russland versetzt Raketen in Bereitschaft

Der US-Senat erörtert derzeit das Gesetz Nr. 2277 „Über die Vorbeugung einer Aggression seitens Russlands im Jahr 2014", schreibt die Zeitung "Nesawissimaja Gaseta" am Donnerstag.

Dieses Gesetz ist sicher nicht der Grund für die Erhöhung der Bereitschaft, sondern der kommende, russische Einmarsch in die Ukraine.WE.

Irak:

[14:50] Bild: ISIS-Terroristen zertrümmern Grabmal des Propheten Jona

Die ISIS-Kämpfer im Irak kennen kein Erbarmen mit ihren politischen Gegnern und Andersgläubigen.

Bei der Religion hört sich die Freundschaft auf.


[14:00] Leserzuschrift zu Extremisten im Irak können aus entwendetem Uran „schmutzige Bombe“ bauen – Experte

Nach Ansicht von Igor Korotschenko, Direktor des Zentrums für Analyse des globalen Waffenhandels, kann das durch Extremisten im Irak entwendete Uran für die Entwicklung einer „schmutzigen Bombe" verwendet werden. Dieser Vorfall sei ein Beweis für das Chaos im Land.

Auch das Know How ist wahrscheinlich leicht zu besorgen gewesen. Schliesslich wurde das Material an der UNI in Mossul geklaut.

Gelbes Metall in Folien- oder Barrenform schützt auch vor unangenehmer Strahlung.

Eine schmutzige Bombe zu bauen ist ganz einfach: man vermischt einfach das radioaktive Zeug mit Sprengstoff.WE.
 

[12:45] RIA: Scholl-Latour: Die Teilung des Iraks ist praktisch vollzogen

[9:15] Leserzuschrift zu Terroristen sollen an Uran gelangt sein

Der Irak warnt die internationale Staatengemeinschaft vor einem hochbrisanten Diebstahl. Aus einer Forschungseinrichtung in Mossul sollen rund 40 Kilogramm Urangemisch verschwunden sein. Damit könnten Massenvernichtungswaffen hergestellt werden, heißt es.

Jetzt hat man ein Flugzeug und anscheinend auch Uran. Das Wissen zum Bau eines entsprechenden „Geräts" fällt diesen Personen sicherlich auch noch in den Schoß. Natürlich können diese Personen dieses Uran auch vollkommen sicher transportieren und lagern. Gehört ja schließlich zur Allgemeinbildung...

Ein Urangemisch an sich ist einmal so gut wie harmlos. Aber das wissen nur wenige. Gefährlich wird es erst, wenn dieses Uran in einem Reaktor war und mit Spaltprodukten kontaminiert wurde. Für eine Atombombe müsste das Uran 235 auf über 90% angereichert werden, das ist schwierig und teuer. Dann müssten die Terroristen daraus eine Atombombe bauen, was auch nicht ganz einfach ist. Aber für Terrorangst reichen einige Medienberichte wie dieser.WE.
 

[7:30] DWN: Irak: Islamistische Rebellen sind in den Besitz von Nuklear-Material gelangt

Die Regierung im Irak schlägt Alarm: Die aufständischen Islamisten seien an radioaktives Material gelangt. Der irakische UN-Botschaft warnt, das aus der Universität von Mossul entwendete Material könne zur Herstellung von Massenvernichtungswaffen verwendet werden. Er rief die Staatengemeinschaft zur Hilfe auf.

Atombomben kann man damit nicht bauen, aber schmutzige, radioaktive Bomben schon. Geht demnächst soetwas in Europa hoch?WE.

[8:15] Leserkommentar:
Man kann davon ausgehen das es sich hierbei um eine platte Lüge zur Schaffung von Sündenböcken handelt. Es deutet aber darauf hin das etwas "Widerwärtiges" geplant ist bei welchem wieder einmal sehr viele Unschuldige ihr Leben lassen werden.
Die Welt kennt diese false flag Aktionen unserer Freunde ja inzwischen zur Genüge.

Viele Tote wird das nicht fordern, aber unglaubliche Angst bei der Masse erzeugen.WE.

[8:30] Der Schrauber:
Das Thema geht schon durch den kompletten Mainstream, das Zauberwort "Massenvernichtungswaffen" wird auch wieder inflationär verwendet.
Großes Kino, hier wird die rechte Angst erzeugt. Es werden, speziell in Deutschland, wieder in Scharen die "Nuklearexperten" von Ökoinstitut und Greenpeace aus den Löchern kommen und Panik verbreiten.
Durchaus möglich, daß in diesem Terminus das kommende Terrorkomplott ablaufen soll.
Die Kriegsbereitschaft soll auf jeden Fall wieder erzeugt werden, mit den bewährten Methoden von 2002 und auch 1990: Weapons of Mass Destruction.
Nur, daß wir jetzt statt Brutkastenbabies Sex-Dschihad haben, sind ja einfallsreich die Regisseure.

Vermutlich wird es mehrere Anschläge geben: mit Giftgas und mit radioaktivem Material.


Neu: 2014-07-09:

Allgemeine Themen:

[08:08] reflektion: Die Globalisierung der Spezialeinheiten

Ein Unfall kann manchmal einen "geheimen Krieg" aufdecken. Das ist, was im Jemen passierte, wo ein Mitglied der US Special Forces und ein CIA-Agent in Sanaa auf zwei Männer schossen und sie töteten. Laut der offiziellen Version waren es zwei Al-Qaida-Terroristen, die sie entführen wollten. Die sehr wenig durchsichtige Tatsache hat eine Welle von Protesten gegen die bereits unter Anklage stehende Regierung ausgelöst, weil sie den Drohnen der CIA erlaubt, von einer saudischen Base startend im Jemen zu operieren.

Ukraine:

[16:45] "Soll" die Ukraine die Krim zurückerobern? Lawrow warnt selbst vor Gedanken an einen Angriff auf Krim

Das wäre dann der eindeutige Kriegsfall mit Russland.

[17:30] Leserkommentar-DE: Und wer soll der Ukranine dabei helfen?

Die eigenen Soldaten hatten doch vor Wochen kein Futter mehr. Zur Nato gehören sie nicht. Was würden sie dabei gewinnen,
außer eine blutige Nase?? Die USA dürften auch so schon genug mit der Dollarrettung zu tun haben.
Sollte die EU irgendwelche Manöver versuchen, dann stellt Putin das Gas ab und wartet drei Monate, bis die Lager der EU leer sind.
Und dann??? Gleichzeitig würde Deutschland etwas dagegen haben, weil die Achse RU-DE-CHina dann angeschlagen wäre.
Aber, die Urkaine kann durch so ein Manöver Putin übergeben werden.

Bitte nicht vergessen, hier läuft ein Theater ab, an dessen Ende eine furchtbare Niederlage der USA und der EU in der öffentlichen Meinung sowie deren Vertreibung aus Europa stehen.WE.
 

[10:43] Leser-Zuschrift-DE zur Ukraine:

Ich habe nochmal über den Ukrainekonflikt nachgedacht. Könnte es sein, dass es sich dabei nur um das Vorspiel zum großen Krieg handelt? Mit dem Abschneiden der Russen von ihren wichtigen Militärtechnikfabriken im Donbas sind Putin erst mal die Hände gebunden. Er kann die geplante Modernisierung der Streitkräfte nicht fortsetzen und auch erst mal keine militärischen Einsätze riskieren. Er wird sehr lange brauchen, um neue Fertigungskapazitäten aufzubauen. Derweil wird der große Krieg Syrien + Iran, gegen Irak, USA und Israel durchgezogen. Ausgelöst wird der Krieg durch ein neues 9/11.

EIn grosser Krieg geht nicht, da niemand dafür gerüstet ist. Russland bekommt die Ukraine für das "Mitspielen".WE.

Irak:

[12:53] Leser-Zuschrift-DE zu ISIS und Giftgas:

ISIS plünderte irakisches Chemiewaffenlager schon im Juni. Weitere mediale Vorbereitung für den Großterror? Kam vorhin auch im Radio (SWR)! Jetzt hätten wir die ABC-Waffen komplett:
A = Pakistanische Nukes?
B = Ebola?
C = Irakisches Sarin?

info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/redaktion/irakisches-chemiewaffenlager-faellt-in-die-haende-der-isis-terroristen.html;jsessionid=03DD5A5AA9441088BB6F3698801D8D63

[17:45] Der Sheriff:
Die Frage, die sich aufdrängt. Nachdem die Amis bereits 2x den Irak gesäubert haben, woher kommen dann noch die angeblich 2500 Giftgasraketen? Das klingt sehr nach medialer Auf(Vor-)bereitung!

Es ist recht wahrscheinlich, dass das eine Vorbereitung für den kommenden Grossterror ist. Nicht vergessen, es geht um Massenspsychologie, es muss nur der Masse und den Journalisten plausibel erscheinen.WE.

Israel/Gaza:

[20:30] Jetzt reicht es den Israelis sicher bald: Extremisten feuern auf Atomreaktor in Dimona

[17:45] Bild: Flughafen im Fadenkreuz des Raketen-Terrors

Nach Informationen der israelischen Armee sollen die Terrorgruppen noch rund 10 000 Raketen in unterirdischen Tunneln, Wohngebäuden oder sogar Kindergärten verstecken. Es handelt sich demnach hauptsächlich um iranische Fadschr-Raketen, die große Teile Israels bedrohen – auch den Flughafen.

Da wird es Zeit für eine grosse Ausräucherungs-Aktion der Israelis.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Ein Volk wie die Palästinenser welches nicht erkennt daß es gegen Windmühlen kämpft und radikalen Organisationen welche Raketen auf Israel abfeuern hinterher hängen, sollte einem nicht mehr leid tun. Dort ist Hopfen und Malz verloren. Am besten mit dem Bulldozer die palästinensischen Siedlungen aus dem Gaza in Richtung Meer schieben damit endlich Ruhe ist.

Laut Berichten soll die Hamas in Gaza schon richtig verhasst sein, aber sie hat leider die Macht.WE.
 

[08:30] DWN: Krieg in Nahost: Raketen auf Tel Aviv, Luftangriffe auf Gaza

Mit Raketenangriffen auf Tel Aviv sowie weitere Städte durch Palästinenser und Dutzenden israelischen Luftangriffen ist der Gaza-Konflikt am Dienstag weiter eskaliert. Die israelische Luftwaffe flog innerhalb von 24 Stunden mehr als 100 Angriffe auf Raketenstellungen aber auch Häuser mit Verbindung zu radikalen Palästinensern.


Neu: 2014-07-08:

Allgemeine Themen:

[8:45] Raketenangriff aus dem Gazastreifen: Bei Ashdod beschossen: Raketenteile prasseln auf Aida-Schiff

Die radikalislamische Hamas hat Dutzende Raketen auf Orte in Israel abgefeuert und den Konflikt so weiter angeheizt. Nun wurde ein Kreuzfahrtschiff mit deutschen Passagieren an Bord aus dem Gazastreifen heraus beschossen. Teile landeten wohl auch auf dem Deck, wie Aida mitteilt.

So, jetzt reicht es. Israel soll die Hamas ins Meer treiben - inklusive alle 40000 Hamas-Politiker.WE.

Ukraine:

[8:00] Ukrainische Zulieferer: Ukraine kappt Militär-Zusammenarbeit mit Russland

[7:45] Geht es dort so zu? Genozid in der Ukraine: Augenzeuge berichtet

[11:00] Leserkommentar: Zum Genozid in der Ukraine:

Habe den englischen Artikel gelesen und muss sagen, wenn sich Putin das länger anschaut, dürfte er bei den eigenen Leuten schnell Rückhalt verlieren. Der Autor führt aus, daß die ukrainische Armee ganz bewußt zivile Einrichtungen und Wohnanlagen plattmacht. Diese Berichterstattung wird im Westen aber unterdrückt. Er spricht sogar davon, daß die Einheimischen der abtrünnigen Gebiete Putin inzwischen als Heuchler ansehen und sich verlassen fühlen. Also scheint sich zu bewahrheiten, was der Putin-Berater vor einigen Wochen auf der Pressekonferenz gesagt hat. Wenn die russische Regierung abwartet, dann arbeitet die Zeit gegen sie, weil Kiew auf jeden Fall einen Genozid im Donbass ausüben wird. Sie hat den Befehl dazu von ihren Sponsoren erhalten, welche selbst im Trockenen sitzen.

Das ganze gehört zum Systemabbruch-Theater. Wie es ausgeht, zeigt die V-Aussage von Gestern.WE.

Irak:

[11:45] Krone: ISIS- Kämpfer: "Wir werden Spanien zurückerobern"

"Ich sage Euch, Spanien ist das Land unserer Vorfahren, und wir werden es mit Allahs Macht wieder zurückerobern", sagt einer der beiden Männer auf Spanisch in dem knapp einminütigen Video , das Anfang Juli im Internet gepostet wurde. Die ISIS- Kämpfer würden zudem danach nicht in Spanien Halt machen, sondern alle besetzten Gebiete zurückholen und ein weltweites Kalifat errichten. Außerdem seien sie bereit zu sterben, heißt es weiter.

Jetzt werden sie grössenwahnsinnig.
 

[11:45] Focus: Massenvergewaltigungen im Irak

„Unsere Stadt wurde in drei Bereiche aufgeteilt. Je nach Wochentag kamen die Isis-Kämpfer in verschiedene Häuser, nahmen sich, was sie wollten", sagte eine aus Mossul geflohene Frau einem „Bild"-Reporter. „Ich weiß von mindestens drei Männern, die getötet wurden, weil sie ihre Töchter nichthergeben wollten."

Diese Irren sind albtraumartig brutal. Um Angst und Schrecken zu verbreiten - auch bei uns.WE.


Neu: 2014-07-07:

Allgemeine Themen:

[7:30] DWN: Ägypten: Taxi-Fahrer protestieren gegen Benzinpreis-Erhöhung

In Ägypten haben Bürger und Taxi-Fahrer gegen die geplanten Benzin- und Strompreis-Erhöhungen protestiert. Die Preis-Erhöhungen kommen zustande, weil der Staat seine Subventionen für Benzin und Strom zurückfährt. Präsident Sisi sagt, dass es keine Alternativen gebe. Der Staat ist massiv verschuldet und hat kein Geld mehr.

Bisher hatte noch jede Regierung Angst vor einem Aufstand bei Subventionskürzungen. Das Problem ist, die Bevölkerung hat sich in den letzten 50 Jahren massivst vermehrt, die Anbauflächen und die Wirtschaft sind nicht gewachsen, Exportindustrie gibt es kaum.WE.
 

[7:30] DWN: Hamas kann Mitarbeiter nicht bezahlen und droht mit Eskalation

Die Minister der Islamisten-Organisation Hamas haben seit Monaten keine Gehälter erhalten. Die Palästinensische Autonomiebehörde verweigert die Auszahlungen. Doch die Hamas droht mit Gewalt und setzt der Behörde eine Zahl-Frist bis Mitte Juli.

Die Behörde habe seit Monaten die Gehälter von 40.000 Hamas-Politikern nicht überwiesen.

Wozu braucht der kleine Gazastreifen 40000 Politiker? die wurden bisher von der EU und arabischen Staaten bezahlt. Werft die Hamas in Meer.

Ukraine:

[19:15] Der Think Tank Rand: Ukraine: Amerikaner empfehlen Poroschenko Erschiessungen und Konzentrationslager

[18:00] Auf der Steve Quale Website vom 26. Juni: 'YOU WERE WARNED BY V ON RUSSIA'S COMING BLITZKRIEG OF THE UKRAINE AND NATO WE ARE DOWN TO A COUPLE OF WEEKS NOW!

In other words, everything is moving like clockwork toward the early to mid-July dates for a Russian blitzkrieg that V's London sources have been warning of! The Ukrainians are following the script to a t with more reports of Nazi einsatzgruppen style rapes and murders in Donbass villages being carried out by Kiev's Right Sector pyschopaths emerging that will enrage Russians and get them urging Putin to send 'polite men in green' spetsnaz to wipe every Right Sector unit east if the Dnieper out...

Soll das so ablaufen? die ukarinische Armee ist ja derzeit auf dem Vormarsch. Verhält sie sich wie die "Nazis" sodass Putin rettend eingreifen muss? Laut dieser Information soll es ein Blitzkrieg werden. Aber bei Steve Quale muss man etwas vorsichtig sein.WE.

Irak:

[19:15] Wie die Grenzen 1916 gezogen wurden: Der Federstrich der Kolonialisten: Fallen die Grenzen in Nahost?

[14:00] Leserzuschrift-DE zu ISIS fordert Sex-Dschihad Ledige Frauen sollen Terroristen sexuell dienen

Nach der Besetzung der Städte Mossul und Tikrit im Nordirak haben die sunnitischen Extremisten wohl eine haarsträubende Verordnung erlassen.

Darin fordern sie von den Familien, ihnen ihre unverheirateten Töchter auszuliefern – zur sexuellen Unterstützung des Dschihad, dem „Heiligen Krieg"!

Die Diskreditierung macht Fortschritte.
Herrlich auch, welche Leserkommentare mittlerweile zugelassen werden:

Thomas Henker, 07.07.2014, 13:19
Der Usraelische Plan die Musels seit den Neunzigern gezielt zum Weltübel und Feind aller aufzubauen funktioniert hervorragend. Vorallem deshalb, weil sich die geistig Minderbemittelten auch noch selbst so an ihrer Rolle erfreuen, dass es gar nicht authentischer sein könnte. Das wird ein Spaß, wenn die Schalter umgelegt werden.

Ja, dieser Plan geht voll auf. Was die ISIS da macht, das facht den Zorn jedes Arabers auf diese Bande unvorstellbar an.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Der Leser hat vollkommen recht. Die Musels wurden von den USA seit 1997 als Feinde aufgebaut.

Nicht von den USA direkt, sondern von deren echten Eliten. Wehe, wenn der Grossterror kommt...WE.
 

[08:50] DTN: Iran bereitet sich auf See-Schlacht gegen USA vor

Der Iran bereitet sich auf eine Seeschlacht gegen die USA vor. Die Präsenz der Amerikaner im Persischen Golf wird als existenzielle Bedrohung angesehen. Im Notfall möchte der Iran Schnell-Boote mit Anti-Schiffs-Raketen gegen US-Schiffe einsetzen.

Leserkommentar DE:
Das kennen die USA gar nicht. Das nämlich sich jemand hinstellt und ankündigt, die Amerikaner vertreiben zu wollen. Für mich eine grosse neue Nachricht, die eine neue Qualität der offenen Ablehnung der US-Dominanz einlaeutet. Man lässt sich nicht mehr terrorisieren.


[7:45] Ein Produkt, westlicher Geheimdienste: Der irakische ISIS und was sich in Wahrheit dahinter verbirgt

Auch diese Autoren dürften nicht sehen, was ISIS in Wirklichkeit ist: ein Instrument zur Dämonisierung des Islam für das kommende Super 9/11.WE.
 

[7:30] DTN: Öl-Krise: Krise im Irak wird zum Problem für China

Sollte die Lage im Irak weiter eskalieren, könnte der Erdöl-Handel zwischen China und dem Irak komplett zusammenbrechen. China ist massiv in der Erdöl-Förderung im Irak engagiert. Die Folgen eines flächendeckenden Bürgerkriegs im Irak wären für die chinesische Wirtschaft gravierend.

Man sieht, im Irak-Krieg von 2003 ging es den USA nicht um Öl, denn dieses holten sich die Chinesen.WE.

[09:17] Leserkommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Richtig, das war eine Vater-Sohn- Geschichte.

MH370:

[08:32] homment: Latest NEWS on MH370 HERE

GeoResonance stands by its claim that we have located what appears to be the wreck of an aircraft 190km South of the Bangladesh coastline in 1,000 to 1,100 metres of water.

Das können die deren Großmutter erzählen!


Neu: 2014-07-06:

Allgemeine Themen:

[19:55] Neue Solidarität: WikiLeaks enthüllt hochgeheimes Freihandels-Zusatzabkommen

Während die Europäische Union und die Vereinigten Staaten dabei sind, möglichst geheim das transatlantische Freihandelsabkommen TTIP auszuhandeln, wird gleichzeitig über ein weiteres, noch geheimeres Abkommen verhandelt. Es handelt sich dabei um das sog. TISA-Abkommen (Trade in Services Agreement), das 50 Länder, darunter die USA, die EU und die Schweiz, und 68,2% der weltweit grenzüberschreitenden Dienstleistungen umfaßt.

68,2 %. Die Prophezeihung von 9/11 1991 von Bush senior scheint sich zu bewahrheiten! TB

Irak:

[19:50] Bild: ISIS-Terroristen sprengen heilige Stätten im Irak

Die sunnitischen ISIS-Terroristen (Islamischer Staat in Irak und Syrien) zerstören offenbar in den von ihr beherrschten Gebieten im Irak schiitische Heiligtümer. Dies legen Fotos auf einer von den Extremisten genutzten Internetseite nahe.


Neu: 2014-07-05:

Allgemeine Themen:

[14:30] Tagesspiegel: Arabischer Jugendlicher wurde lebendig verbrannt

Die Leiche des 16-jährigen Mohammed Abu Chedair war am Mittwoch in einem Wald bei Jerusalem gefunden worden. Ein vorläufiger Autopsiebericht legt nun nahe, dass der arabische Jugendliche lebendig verbrannt wurde. In drei israelischen Städten kam es erneut zu Ausschreitungen.

Das heizt die Stimmung jetzt richtig auf.

[9:15] Kurier: Israel: Unaufhaltsam in Richtung Krieg

Alle Zeichen stehen auf Sturm: Die Ermordung dreier entführter israelischer Jugendlicher, gefolgt vom Mord an einem jungen Palästinenser, fällt in eine Zeit mit Umbrüchen im gesamten Nahen Osten. Da heizen der Beginn des Fastenmonats Ramadan und der Sommerferien die Gemüter nur noch weiter an. So sehr, dass die Regierungen auf beiden Seiten die Gefahren erkennen, die auch sie bedrohen: Sie signalisieren Entspannung, versuchen den Hass in den Straßen abzublocken. Aber das Öl, das Sturmwogen glättet, ist ausgerechnet im Nahen Osten rar geworden.

Ja, es geht in Richtung Krieg: bei diesem Krieg werden die Palästinenser am Ende aus dem Westjordanland rausgeworfen werden, vermutlich auch aus dem Gazastreifen - wenn der grosse Terror kommt. Etwas, was Israel bisher verabsäumt hat.WE.

Ukraine:

[14:30] Der Druck durch die Armee wird zu stark: Rebellen ziehen sich aus Separatistenhochburg Slawjansk zurück

MH370:

[14:00] Kopp: Ziemlich überzeugende Beweise dafür, dass Malaysia Airlines MH370 entführt wurde: Durch Manipulation im Cockpit wurde das Flugzeug absichtlich vor der Radarerfassung versteckt

Es gibt neue Hinweise darauf, dass der Malaysia–Airlines-Flug MH370 mit hoher Wahrscheinlichkeit entführt wurde. Das zeige sich jetzt deutlich an der Tatsache, dass die elektrischen Systeme im Cockpit des Flugzeugs manipuliert wurden, berichtet der Telegraph.

Alle sollen jetzt wissen, dass dieses Flugzeug irgendwo gelandet ist, bis es als Terror-Flugzeug wieder auftaucht.WE.

[18:00] Leserkommentar: MH370 und neues 9/11: eins und eins zusammenzählen!!!i

MH370 verschwunden  plus  die Giftgas was angeblich vernichtet wird auf hoher See vor Syrien, wird jetzt in die Händen von "Terroristen"
zugeschoben, anstatt wirklich zu vernichten!!!

Wer ist schon dabei, ob das wirklich vernichtet wird?  Nur so ein Gedankenspiel.

Ja, auch ein solcher Anschlag mit Giftgas ist möglich und noch plausibler erklärbar als mit einer Atombombe.


Neu: 2014-07-04:

Allgemeine Themen:

[20:00] RIA: Beziehungen Russland – USA in Konfrontationsphase getreten – Außenpolitiker

„Die offizielle Politik von Barack Obama – die Rückkehr zur Rhetorik und Logik des Kalten Krieges und zu einer Isolierung Russlands – zeigt, dass es keine Normalisierung der Beziehungen mit den USA in absehbarer Zukunft geben wird", sagte Puschkow am Freitag im TV-Sender Rossija 24.

Es sollte klar sein, dass hier grosses Theater gespielt wird. Obama & co "müssen" auf Konfrontation gehen.WE.

Irak:

[20:00] Mehrere Ölfelder erobert: Isis verkauft jetzt auch Rohöl

Jetzt fließt nicht mehr nur Blut, sondern auch Geld. Die Isis hat nach der Eroberung mehrerer Ölfelder mit dem Verkauf von Rohöl begonnen. Zugleich gibt es Gerüchte über eine angebliche Verwundung von Isis-Anführer Abu Bakr al-Bagdadi.

Der Irak geht jetzt also gezielt auf die ISIS-Anführer los.


Neu: 2014-07-03:

Allgemeine Themen:

[20:15] Leute, erzittert: Terror – Größer als 9/11 (Teil 2)

Abu Bakr al-Baghdadi und ISIL planen Angriffe auf die Vereinigten Staaten und die Zerstörung Israels. Konventionelle Waffen sind nicht mehr gut genug. "Total Zerstörung mit nuklearen entwirft" ist, was sie sich wünschen. Sie sind nicht mehr nur mit der Senkung eines Gebäudes oder zwei zufrieden. Sie wollen die ganze Nationen zu Fall zu bringen und zu töten alle Nicht-Muslime, während die Einführung islamischen Rechts.

 Ein Terroranschlag ist auf dem Weg! Dick Cheney sagte, der nächste Terroranschlag auf die Vereinigten Staaten "weit tödlicher" als sein 9/11. Es ist nicht mehr eine Frage des ob, aber nur wenn und wo. . .

Der wirklich "grosse" Angriff dürfte einer mit Atomwaffen werden.WE.
 

[17:45] Leserzuschrift zu Bild: US-Botschaft warnt vor Terroranschlag

Terrorwarnung in Uganda! Der Flughafen in der ehemaligen Hauptstadt Entebbe soll am Donnerstagabend Ziel eines Anschlags werden, warnt die US-Botschaft.

Die Behörde mit Sitz in der Hauptstadt Kampala beruft sich dabei auf Angaben der lokalen Polizeikräfte, nach denen eine unbekannte Terrorgruppe den Flughafen zwischen 21 und 23 Uhr angreifen soll.

Hintergrund sind Geheimdienstinformationen, nach denen eine besonders extreme Untergruppe syrischer Terroristen in Zusammenarbeit mit jemenitischen al-Qaida-Kämpfern „kreative" neue Bomben entwickele. Eine mit den Informationen vertraute Quelle nannte die mögliche Bedrohung „andersartig" und „viel bedrohlicher" als bisherige Anschläge auf Flugzeuge.

Jetzt gibt es schon Terrorwarnungen mit Uhrzeitangabe! Und warum ausgerechnet in Uganda??? Wer hat eine Idee?

In Uganda gab es schon mehrfach islamistische Terroranschläge. Die Islamisten hat man also losgelassen, die Serie der Anschläge beginnt.WE.

[18:45] Leserkommentar:
interessant ist insbesondere der letzte Satz des Artikels, wonach die Terroristen vorhaben könnten, "ein Flugzeug auf dem Weg in die USA oder nach Europa zum Absturz zu bringen." MH 370?

Ja, wahrscheinlich, dieses Flugzeug wird aber nicht am Weg zum Ziel abstürzen, sondern am Ziel.

PS: aller Flugzeug-Terrorismus wird von den USA gemacht

[19:00] Leserkommentar: Gerade Auf BILD.DE - Plant ISIS ein zweites 9/11?

Leider muss man für den Artikel bezahlen. Aber wenn schon solche Artikel kommen, dass ist das nächste 9/11 nicht mehr weit, denn die Leser sollen sich an den Artikel noch erinnern, wenn es kommt.WE.

[19:15] Leserkommentar: die CIA braucht Flugzeuge, Greenpeace Schlauchboote, jeder nimmt das, was sich bewährt hat
 

[14:45] Zerohedge-Übersetzung: Die deutsch-russische Achse

Im alten System war Europa eine Art Protektorat des maritimen US-Imperiums, ein Setup das halbwegs funktioniert hat. Dieser Status-Quo wird nun aus dem Osten herausgefordert, wo Wladimir Putin das klare Ziel hat, eine neue russisch-deutsche Allianz zu schmieden, deren Lehen ganz Osteuropa durchziehen werden. Wenn er damit Erfolg hat, hat das einen umfassenden Verlust für das maritime Imperium zur Folge, besonders wenn Großbritannien sich als EU-Spieler selbst verabschiedet hat.

In den USA wird solch eine politische Zerstückelung umfassende politische Auswirkungen haben. Die Frage wird nicht nur sein, wie „wir" Asien und den Mittleren Osten verlieren konnten, sondern auch „unseren" verlässlichsten und gefügigsten Alliierten – Europa.

Das maritime Imperium ist zu Ende, weil es sich selbst industriell und finanziell ausgehöhlt hat. Die wichtigsten Vasallen DE und UK schliessen sich der neuen Achse an. Den Rest lässt man fallen.WE.
 

[08:17] US/UK-Blogwatch: Putins Aussagen beim Botschaftertreffen

"Ich hoffe, dass der Pragmatismus überwiegen wird, dass sich der Westen von seinen hegemonialen Ambitionen und seinem Verlangen, die Welt nach seinen Vorstellungen zu gestalten, befreien wird. Ich hoffe, dass der Westen stattdessen anfangen wird, auf Gleichberechtigung, gegenseitigen Respekt und Wohlwollen anderen gegenüber und gegenüber den Interessen anderer Länder, basierende Beziehungen aufzubauen."

Ukraine:

[09:22] Leser-Vor-Ort-Bericht von der Krim:

Ich befinde mich gerade auf der Krim und gestatte mir ein paar Infos und Eindrücke an die Hartgeld-Gemeinde zu übermitteln. Gleich vorweg falls jemand die Krim besuchen möchte; dem Hinweis Cheffes auf das Mitführen von ausreichend Barmitteln ist UNBEDINGT Folge zu leisten. (später hierzu mehr) Beim Anflug (Moskau-Simferopol) auf die Halbinsel ( erfolgt aus Sicherheitsgründen über Krasnodar und schwarzes Meer zur Vermeidung eines Überfluges der östlichen Ukraine) zeigt sich von der Luft ein sehr aufgeräumtes Bild. Alle Felder werden bestellt, Wassermangel scheint es demnach nicht zu geben. Der Flughafen Simferopol ist "Sowjet pur", miserabler Zustand, aber hier scharren die Investoren bereits mit den Hufen.

Transfer: mit dem Taxi nach Simferopol (ca. 15 km) 400 Rubel, mit dem Bus 100,- , nach Yalta (105 km) zwischen 2500 und 5000 Rubel, mit dem Bus allerdings auch nur 100 Rubel. Wer nach Yalta möchte sollte beruhigt die Bus Variante wählen, dauert kaum länger als mit dem Taxi. Hotels; in Simferopol unbedingt vorher buchen da hier zur Zeit die Stadt mit Kongressen auf Bitte des Kreml Zwangsbefruchtet wird. Alle namhaften russischen Firmen führen irgendwelche (sinvollen?) Sitzungen, meetings oder Kongresse durch. Uns hat man mit einer Wohnung ausgeholfen, top Zustand, ca. 100qm, 3 Zimmer, 5000 rub /Nacht. HotelsYalta; Preise ab ca. 2000 rub/Nacht, direkt am Meer mit Dachterasse und sehr guter Ausstattung ca. 3500 rub/Nacht. Zahlungsverkehr: Kartenzahlung war niergends möglich, nur cash. Alle ukrainischen Banken haben sich zurückgezogen und das russische Bankwesen befindet sich im Aufbau. Bankomaten gibt es reichlich, allerdings nicht in Funktion. In Simferopol haben wir einen nach sehr langer Suche ausfindig machen können, Krai Invest Bank, nähe Puschkinskaya (Fußgängerzone). Allerdings gilt auch hier; der frühe Vogel fängt den Wurm, sprich,gleich Morgens hingehen. Tauschen Dollar/Euro ist möglich, allerdings schlechte Wechselkurse. Besser man kalkuliert mit ca. 5000 rub pro Person und Tag, wenn sich die Ansprüche im Rahmen halten.

Versorgung; Restaurants, Bars, Geschäfte wie überall auf der Welt, Preise für Europäer realtiv niedrig. (0,5 Bier zwischen 80 Cent und 4 Euro, Essen pro Person ab ca, 7 Euro) Interessant sind die Erfahrungen aus den Gesprächen mit den Einheimischen. Grundsätzlicher Tenor, wir waren immer Russen und wir werden es auch immer bleiben. "2x in der Geschichte hat man uns betrogen, einmal 1954, und zuletzt 1989 als der (besoffene) Jelzin nach dem Zerfall der UDSSR die Krim mit den Worten "könnt ihr behalten"
Kiew überließ. Hier war für Kiew die Krim eigentlich nur ein Verhandlungs-Pfand für die Festlegung der neuen terretorialen Grenzen und galt bereits als künftiges russchisches Gebiet. Das Volk wurde nicht gefragt und hätte diesem niemals zugestimmt. An den später verabschiedeten Verträgen zur Nutzung Sewastopols weiterhin als Militärstützpunkt hat sich Kiew dann auch eine "goldene Nase" verdient. Die Bauindustrie liegt völlig am Boden wegen ungeklärter Rechtslage. Investruinen entlang der Küste gibt es zu Hauff.
Die Zukunft sehen die Bewohner dennoch sehr positiv, die Krimtartaren erhoffen sich die Rückübereignung der durch Kiew annektierten Besitztümer, bzw. eine entsprechende Entschädigungszahlung und der überwiegende Teil der Bewohner, die Russen freuen sich auf die Investoren aus Russland und Europa. Alle hierfür erdenklichen Erleichterungen sind bereits in Kraft. Allerdings muß die katastermäßige Aufarbeitung der Insel erst abgeschlossen werden da Kiew keinerlei Unterlagen hierzu herausrückt. Man darf gespannt sein wie sich die Krim künftig entwickelt, schön ist sie allemal.

Irak:

[15:00] Ja, habt alle Angst - Freeman: ISIS zeigt ballistische Scud-Raketen in Syrien

[14:45] DWN: Bruder-Krieg der Islamisten erhöht Terror-Gefahr im Westen

Der Grund für die Nervosität in den westlichen Hauptstädten: Ein Bruder-Krieg zwischen unterschiedlichen islamistischen Gruppierungen dürfte nicht dazu führen, dass Terror-Gruppen sich vorrangig mit sich selbst beschäftigen, im Gegenteil: Sicherheitsexperten erwarten, dass die Konkurrenz unter den Terroristen dazu führen könnte, dass sich die Gruppen durch besonders spektakuläre Aktionen gegen den Westen im internen Wettbewerb zu profilieren suchen.

Leserkommentar: "...besonders spektakuläre Aktion im Westen..." Ist das eine Ankündigung von MH 370?

Ja, das könnte man als eine Ankündigung von Grossterror sehen. Wir werden darauf vorbereitet, damit dann jeder sofort sagen kann: die Islamisten haben das gemacht.WE.

Leserkommentar: Hm, mediale Vorbereitung auf "Mindblowing Event"?

Aus dem Artikel:
- Besonders spektakuläre Aktion im Westen
- Nervosität in westlichen Großstädten
- Europa in größerer Gefahr als USA

Wir werden vorbereitet.
 

[10:09] Focus: Saudi-Arabien schickt 30.000 Soldaten an irakische Grenze

Einem Medienbericht zufolge soll das Königreich Saudi-Arabien 30.000 Soldaten in das Grenzgebiet zum Irak schicken. Auf Satellitenbildern seien demnach Truppenbewegungen zu sehen.

Logisch, sie Saudi Armee ist ja eigentlich eine von den USA ausgebildete und augestattete Armee! TB

[08:50] ria: Irans Vize-Außenminister: USA stecken hinter Isis im Irak

„Die Amerikaner benutzen Terrorgruppen zur Umsetzung ihrer eigenen Interessen in der Region", sagte Amir-Abdollahian am Dienstag bei einer Pressekonferenz in Moskau. „Davon zeugt die Tatsache, dass die Amerikaner dem Terror in Syrien und im Irak nichts entgegensetzen."


Neu: 2014-07-02:

Allgemeine Themen:

[14:30] Spiegel: Tote Teenager: Israels Hardliner schwören Rache

Israel reagiert hart auf den Tod der entführten Teenager, Premier Netanjahu lässt Ziele im Gaza-Streifen bombardieren. Manchen geht das nicht weit genug - ein Minister verlangt die Hinrichtung von palästinensischen Gefangenen.

Da dürfte man einen Palästinenser-Aufstand provozieren...

[16:45] Leserkommentar:
Das dürfte auch eine False Flag Attacke gewesen sein, wegen Vorwissen vom Mossad Chef. Ausserdem wäre es für keine Terroristen wirklich sinnvoll, 3 Jugendliche umzubringen. Da will wohl eher "jemand" zündeln.

Zündeln? das dürfte ein Grossbrand werden.

Ukraine:

[20:00] Das russische Gas fehlt: Ukraine bereitet Ausrufung des Energie-Notstands vor

Irak:

[14:00] Isis-Dschihadisten verbreiten Schrecken: Iraker über die Lage in ihrer Heimat: „Du bist binnen weniger Stunden tot“

[19:00] Dr.Cartoon:
Wenn man in den westlichen Medien die wirklich harten Fotos (u.a. Fotos von den Kreuzigungen) und Fakten über die Isis bringen würde, dann könnte dies auch Potential von "mind blowing" haben. Gleichzeitig müsste man die Angst in den westlichen Ländern mit False-Flag-Aktionen massivst steigern.

Ein Grossanschlag muss im Westen sein, sonst wirkt er kaum. Diese Berichte aus dem Irak machen nur oberflächliche Angst.WE.
 

[08:40] DWN: US-Söldner außer Kontrolle: Todesdrohungen gegen US-Ermittler

Ein hochrangiges Mitglied der US-Militärfirma Blackwater soll zwei US-Ermittler mit dem Tod bedroht haben. Die beiden Ermittler wollten im Irak Kriegsverbrechen nachgehen, die auf das Konto der US-Söldner gehen. Doch dazu kam es nicht. Sie verließen den Irak aus Angst um Leib und Leben. Die US-Botschaft in Bagdad ergriff Partei für Blackwater.

[13:45] Ganz einfach: Blackwater kämpft nicht für die US-Regierung, wenn sie später Probleme mit der US-Justiz bekommt.WE.


Neu: 2014-07-01:

Allgemeine Themen:

[11:15] JP: Abe „schießt sich selbst in den Fuß": Japans Ministerpräsident Abe liefert keine Rettung: Das Paradox der Abenomics

Trotz dieser Initiative, solange Japan nicht die zugrunde liegenden Probleme der faulen Schulden, der todgeweihten Banken und einer insolventen Regierung anpackt, können auch wohlmeinende Strukturreformen nichts bewirken, um das Schicksal des Landes zu ändern.

Nur eine radikale Entschuldung kann noch helfen.

Ukraine:

[15:30] DWN: Putin: „Der Westen will die gesamte Region destabilisieren“

Russlands Präsident Putin wirft dem Westen vor, durch die Ukraine-Krise die gesamte Region destabilisieren zu wollen. Der Westen habe Poroschenko dazu bewegt, die Waffenruhe zu beenden. Die Lage in der Ukraine erinnere inzwischen an das Vorgehen des Westens in Syrien, Libyen und dem Irak.

[9:30] Nur zu: Röttgen: EU beschließt heute neue Straf-Maßnahmen gegen Russland

Jetzt kann man es sogar schon mit den Händen begreifen: Die EU, die USA und die NATO zwingt man in eine böse Diskrediterungs-Falle im Ukraine-Konflikt, um alle aus Europa entfernen zu können. Sie werden die Kriegsverlierer sein.WE.

[10:15] Der Mexikaner:
Wahrscheinlich wartet Putin, bis der Westen durch den MH370-Terror richtig abgelenkt ist, sammelt seine Reservisten ein und atmet dann mal kurz aus. Infolgedessen hat sich die Ukraine dann erledigt, EU, USA-Vasallentum, NATO sind dann Geschichte.

Dass Putin mit den wirklichen Eliten im Westen unter einer Decke steckt, dass müsste die westliche Politik erkennen. Offenbar wird sie von diesen Eliten total erpresst.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Selbst wenn sie es erkennen, die Funktionseliten sind aufgrund ihres Charakters nicht in der Lage, gemeinsam gegen die wahren Eliten vorzugehen. Jeder denkt nur an sich und garantiert damit den gemeinsamen Untergang. Das ist absolut typisch für Führungskreise, auch auf viel niedrigeren Ebenen im Alltag. Die verborgenen Eliten wissen dies, sie haben "ihr Personal" extra nach diesen Kriterien ausgesucht. Wie der Jurist sagte: ein Königsläufer-Gambit gegen die Funktionselite.

Die Hektik des Politikerlebens trägt sicher auch dazu bei.
 

[9:00] Für den Krieg mit der Ukraine? Putin beruft Reservisten ein

Einem Artikel der russischen Webseite "Russia today" zufolge hat Präsident Putin die Reservisten einberufen. Sie sollen sich für eine weiterführende Ausbildung melden. So eine umfangreiche Aktion ist kein Spaß und dürfte ziemlich teuer sein. Die westlichen Medien berichten nichts davon.

Das ist sicher kein Spass und die Meldung muss echt sein, wenn sie auf RT erscheint.WE.
 

[8:30] Der Präsident an die vorderste Front: Bürgerkrieg: Poroschenko kündigt Angriff der Armee in Ost-Ukraine an

Syrien/Irak:

[9:45] Focus: Peitschenhiebe, Hand abhacken, Blutgeld: So grausam wird das Kalifat der Isis-Krieger

Die Isis-Krieger haben im Irak ein Kalifat ausgerufen. Doch was bedeutet das eigentlich? In einem solchen Gottesstaat würden mittelalterliche Regeln herrschen: Frauen müssen in den Häusern bleiben, selbst für kleine Delikte drohen drakonische Strafen. An der Spitze des Kalifats steht ein brutaler Terrorist.

Laut Artikel sind es nur 8000 Terroristen, die dieses Kalifal errichtet haben wollen. Aber fürchtet euch alle ganz furchtbar, besonders wenn sie Anschläge in Europa verüben.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: ISIS: Auf nach Kalifat Berlin - dort gibts richtig viel zu tun!

Gemeint ist wohl das Handabhacken und Peitschen...

[13:00] Leserkommentar-DE: In Berlin wird aber vegan mit Peitschen aus Fahrradschläuchen gearbeitet

[13:45] Der Hetzer:
Nein, nicht nur Hände abhacken und auspeitschen, sondern vor allem die veganverleckten Muttersäue mal richtig islamisch erziehen, damit sie endlich mit ihrem vorlauten Rumgezicke aufhören, und die Kampflesben zur Verschleierung zwingen und umerziehen, ganz im Sinne des Propheten, gelobt sei sein Name. Wenn es der Pobereit und seine Konsorten nicht hinbekommen, dann müssen es eben die Musels machen. So 'ne kleine Besatzungszeit von ein paar Wochen könnte Berlin sicher nicht schaden.
 

[9:30] Leserkommentar-AT: Richtigstellung zum gestrigen Leserkommentar 10:45:

Diese Karte stammt aus dem Computerspiel "Victoria - An Empire Under The Sun" (entweder I oder II) von Paradox, das im Zeitraum von 1836–1920 spielt.
Solche Spielkarten findet man in ziemlich jedem einschlägigen Forum, siehe:
http://s377.photobucket.com/user/CanOmer/media/V2_Political_1836.png.html?t=1281549406

Der Link enthält die Startkarte von 1836, wo Italien noch nicht vereint ist, aber wie man unschwer an den portugiesischen Kolonien in Afrika und anderen Ländern erkennen kann ist das die gleiche Karte.
Mit solchen malbaren Karten kann man in Paint im Handumdrehen die Länder nach belieben umfärben.

Und damit beschäftigen sich diese Terroristen?

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv