Werbung

Investment - Allgemein

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren, ohne Gold/Silber, Immobilien. Inklusive aller Papier-Investments. Gold-Themen sind auf den Gold-Themenseiten.

Neu: 2016-09-24:

[14:00] Netto-Vermögen pro Kopf: Deutschland nicht in den Top 10: Das sind die reichsten Länder der Welt

[14:45] Der Vollstrecker:

Und davon sind da 99% Papiervermögen...


Neu: 2016-09-23:

[19:00] Trend: Tech-Rally 2.0 - Nasdaq zieht am All-Time-High vorbei

Das letzte ATH war Anfang 2000. Aber inzwischen ist der USD viel weniger wert.WE.

[19:30] Silberfan:
Macht nichts Cheffe, die FED druckt einfach mehr von dem billigen Mist und kauft den ganzen Markt hoch, höher und noch weiter...
Wie es Endet wissen wir, aber die Börsianer jubeln immer weiter, weil sie nur höhere Kurse sehen wollen, egal wodurch sich die ergeben, einfach total krank das System und hoffentlich bald am Ende!

Ein "exogenes Ereignis" (Terror) wird das beenden.WE.


Neu: 2016-09-20:

[14:30] Deviant Investor: Grand Ascension or Great Collapse?

Der grosse Kollaps kommt bald bei allem Papier.


Neu: 2016-09-19:

[13:55] Manager Magazin: Technisches Problem legt Börse Sydney komplett lahm

[13:40] Der Bondaffe: Aktuelle Tages-Charts

[12:35] Vortrag bei der Team Stronach-Akademie: Warum ihr schuftet und wir reich werden – Vortrag von Investmentpunk Gerald Hörhan

Hörhan zeigt unter anderem, warum das Eigenheim auf Pump eine schlechte Idee ist.
 

[9:30] Die Panikmache war unbegründet: BIZ-Quartalsbericht: Den Brexit fast zu gut weggesteckt


Neu: 2016-09-18:

[12:45] Salesman: Focus Money:

Salesman bekommt am Flughafen das FocusMoney Magazin, mit dem Titel "Wohin mit dem Geld?" In die Hände. Es ist sensationell, natürlich dreht sich alles um Negativzins und wie man trotzdem reich werden soll, so solle man das Risiko ausnutzen und das Daimler Papier stünde Experten zur Folge kurz vor dem Ausbruch und sogar nach oben. Dabei stellen sich mir 2 Fragen: Warum kommt in einem 16 seitigen Artikel das Wort Gold nicht einmal vor und wer beschützt mich vor diesen Experten?

Gold ist nicht auf deren Radar.

[13:20] Leserkommentar-AT:
Die Antwort auf den letzten Satz lautet kurz und bündig: Wenn du immer das hundertprozentige Gegenteil der Aussagen und Meinungen des Mainstreams bzw. der Mainstreammedien machst liegst du 100 % richtig!
Schütze dich selbst, so schützt dich Gott.

Bei Investment-Sachen ist das meist so, da die Medien Herdentiere sind.WE.


Neu: 2016-09-15:

[16:25] GoldCore: Buy Gold – Bonds Are ‘Biggest Bubble In World’ – Billionaire Singer Warns

[12:15] Silberfan zu A Significant Upward Revaluation Of Gold Is Now On The Horizon

Man sieht auch hier sehr schön, das QE-Geld der FED ging direkt in den S&P 500.

Dann wird alles fallen gelassen und der wirkliche Crash ist plötzlich da.
 

[11:30] Leserzuschrift: Euro- Staatsanleihen klettern wieder:

Seit ein paar Tagen steigen die 5- und 10- jährigen Anleihen der Eurozone wieder an: http://pigbonds.info/
Sollte man auf jeden Fall im Blick behalten. Die Zeichen verdichten sich, dass es auch hier zu einem Crash kommt.

Die Zinsen steigen etwas, sind aber immer noch auf rekord-niedrigem Niveau.WE.

[12:30] FMW dazu Was ist an den Anleihemärkten los? Geld wird teurer!


Neu: 2016-09-14:

[9:10] MMNews: Manipulieren Notenbanken die Börsen?

Die Notenbanken kaufen Aktien mit Geld, das sie selbst drucken.
 

[8:25] DWN: Warten auf den Crash-Moment: Investoren horten massiv Bargeld

Der Vermögensverwalter Blackrock sieht riesige Cash-Bestände bei den Investoren: Das Volumen soll bei 70 Billionen Dollar liegen. Blackrock erwartet, dass die Anleger bald wieder in Aktien einsteigen könnten. Was Blackrock nicht sagt: Zunächst warten die Investoren auf den Crash, um dann Werte billig zu kaufen.

Diese Strategie ist für eine zwischenzeitliche Korrektur am Aktienmarkt geeignet, nicht aber für einen richtigen Crash.


Neu: 2016-09-12:

[18:45] F100: Fast 5 Billionen Euro Diese Staaten schulden Deutschland das meiste Geld

[15:15] Goldcore: Global Stocks, Bonds Fall Sharply – Gold Consolidates After Two Weeks Of Gains


Neu: 2016-09-10:

[20:00] Jim Rogers warnt: 80% Stock Market Crash To Strike in 2016, Economist Warns


Neu: 2016-09-07:

[8:25] T-Online: Prominente Fondsmanager derzeit eher glücklos

Mit Fonds, die den Markt abbilden, fährt man meistens besser als mit aktiv gemanagten Fonds. Momentan sind Aktien aber ohnehin nicht das Investment der Wahl.


Neu: 2016-09-06:

[9:45] DWN: Norwegens größte Bank wettet auf Crash der US-Börsen


Neu: 2016-09-02:

[9:00] Zerohedge: The Transformation Of Wall Street In Just Two Photos: The UBS Trading Floor In 2008 And 2016


Neu: 2016-09-01:

[8:20] Finanzen.net: Stehen die Zeichen jetzt auf Crash oder Erholung, Dirk Müller?

Wo sehen Sie Chancen, wo Risiken für die Aktienmärkte?
Die Chance für die Aktienmärkte ist natürlich, dass die Notenbanken ihre Politik des billigen Geldes beibehalten - vielleicht fangen auch Fed und EZB an, Aktien aufzukaufen, weil Anleihen nicht mehr ausreichen. Die Schweizer Notenbank und die Japaner machen das bereits. Das könnte natürlich einen Boom bei den Aktien auslösen. Das Risiko ist, dass sich das schwache Wirtschaftswachstum fortsetzt, die Zinsen aufgrund steigender Inflation angehoben werden und die Notenbanken eben keine Aktien aufkaufen. Dann kann es auch schmerzhaft nach unten gehen.

Während der Erfolg von Aktien seiner Ansicht nach unter anderem von einer Beibehaltung der Niedrigzinspolitik und einem Aufkaufprogramm der Notenbanken abhängig ist, sieht er für Gold eine "goldene Zukunft".


Neu: 2016-08-30:

[20:00] Zerohedge: Low-Volatility Stocks At Risk As Credit Cycle Ends, UBS Warns A Crash Is Coming


Neu: 2016-08-25:

[17:00] Trend: Hundstage: Die schlimmsten Börsentage der letzten 30 Jahre


Neu: 2016-08-24:

[15:40] Finanzen100: Carl Icahn warnt: „Ich bin bei Aktien mehr gehedged denn je, denn der Tag der Abrechnung wird kommen“

Icahn begründet in dem lesenswerten Artikel seine Meinung ausführlich. Er weist unter anderem darauf hin, dass Sachinvestitionen, die sich längere Zeit ohnehin schon auf einem niedrigen Niveau befanden, noch weiter abnahmen.


Neu: 2016-08-23:

[10:45] FAZ: Landesbank stößt Schiffs-Kredite über 1,3 Milliarden Euro ab

Das Schiffsportfolio der Bank ist 18 Milliarden Euro schwer. Mal sehen, wie die Bilanz der Bank aussieht, wenn dieses Investment weiter abschmiert...


Neu: 2016-08-22:

[16:30] Nachtwächter: Egon von Greyerz: »Niemand sollte Geld in Aktien oder Bonds haben«

[9:40] SZ: Mittelstandsanleihen Albtraum statt Traumrendite

Wer soetwas kauft will betrogen werden und ist selbst schuld. Nicht vergessen: eine hohe Rendite kommt immer mit hohem Risiko.


Neu: 2016-08-21:

[20:05] Silberfan zu Another Billionaire Goes All In On The “Barbarous Relic” Gold While Mainstream Media Remains Silent

Die wissen was kommt und "dass man Gold nicht essen kann" ist nicht für sie bestimmt.


Neu: 2016-08-19:

[13:25] Wirtschaftsblatt: Vollbremsung: Gelbe Karte von Goldman Sachs für Autoaktien


Neu: 2016-08-18:

[9:00] Nachtwächter: Gerald Celente: Was treibt den weltweiten Aktienmarkt-Rausch an?

Die EZB will jetzt sogar Aktien kaufen, nachdem sie kaum mehr Anleihen findet.


Neu: 2016-08-16:

[18:15] WhatInvestment: Lord Rothschild: Why I've sold hundreds of millions of pounds worth of shares, and bought gold

Lord Rothschild, chair of the £3.04 billion Rothschild Investment Trust, has revealed that while he has significantly reduced his exposure to listed shares, he has responded to the prevailing economic uncertainty by buying gold.

Der wirkliche Chef der vE sagt uns damit, in welche Richtung wir gehen sollen.WE.
 

[15:00] Welt: Soros wettet eine Milliarde Dollar auf einen Crash

Für das Betreiben seiner NGOs bekommt er ganz sicher Vorab-Informationen über die Märkte.
 

[9:50] Silberfan zu Marc Faber Issues Warning That A Gigantic 50% Stock Market Crash Could Be Coming

Vorher werden noch die Schafe reingetrieben und am Ende werden es >90% Verlust sein.
 

[9:20] Welt: Warren Buffett kauft Apple-Aktien gegen den Trend

Man sollte sich von der (öffentlichkeitswirksamen) Investment-Strategie des guten Mannes nicht zu sehr beeinflussen lassen. Selbst denken und handeln!
 

[7:50] Wirtschaftsblatt: Mündelgeld: Negativzinsen bringen Sachwalter in die Zwickmühle

Sachwalter und Stiftungsvorstände haben derzeit ein Problem: Per Gesetz oder Stiftungs-Vorschriften müssen sie Geld sicher und ertragreich anlegen. In der Realität bedeutet das, dass sie es in mündelsichere Anleihen oder passende Fonds stecken.

Die sind derzeit wirklich nicht zu beneiden. Der Verlust des Vermögens ist ihnen garantiert. In Gold dürfen sie leider nicht gehen, da laut Gerichten angeblich "zu unsicher" und daher nicht mündelsicher.WE.

[14:00] Der Bondaffe:

Die Geldverwalter sitzen wirklich in der Patsche. Es soll nicht vergessen werden, daß sie das Geld anlegen MÜSSEN. Als Liquidität (mit Nullzins) dürfen sie es NICHT HALTEN. Sie sind zu Sklaven ihrer eigenen Regelungen geworden. Entweder aufgrund interner Vorgaben aller Art und gesetzlicher Bestimmungen. Allein "Mündelsicherheit" beschränkt die Anzahl der Anlagen, wenn diese Anlagen einen Negativzins bringen, dann wird der Alptraum der Geldverwalter wahr. Das System zwingt sie gar in Anlagen. Das ist in der Fondsbranche nicht anders, 100 Prozent Liquidität im Fonds GIBT ES NICHT.

Ich denke, man könnte den Begriff "Mündelsicherheit" zu Fall bringen. Denn wenn Anlagen weniger Geld bringen als man anlegt, kauft man bewußt einen Verlust ein. Das kann nicht "mündelsicher" sein, wenn sich das Geld aufgrund der Marktzinsen auflöst. Will heißen "Negativzinsen/renditen" lösen die "Mündelsicherheit der Anlagen" auf. Dasselbe Problem sehe ich auch bei (festverzinslichen) Anlagen der Lebensversicherer: Das sollte ein außerordentlicher Kündigungsgrund für eine Kapitallebensversicherung durch den Versicherungsnehmer sein (und zwar ohne Benachteiligungen).

Allein die gesetzlichen Regelungen schützen das Finanzsystem. Wenn man die Anleger in Negativanlagen ZWINGT, dann ist das kurz vor dem großen Knall. Das sind die letzten Reserven bzw. Möglichkeiten. Das hat einige Kollateralschäden: Performancegebühren für die Verwalter fallen weg und wie will man eine (Geld-)verwaltungsgebühr rechtfertigen? Die Gebühren fressen zusätzlich an den Negativanlagen.


Neu: 2016-08-15:

[8:30] Man treibt die Schafe in die Aktien: Die Banken wollen unser Geld nicht mehr

Damit sollen sie dann untergehen.

[10:20] Leserkommentar-DE:
Das ist natürlich eine der gewünschten Auswirkungen des" money easying" . Die Masse soll, da alternativlos, in echte Assets investieren. Und das sind nun einmal auch die bislang verschmähten Aktien. Die Zentralbanken haben die Kurse zuletzt "heimlich" stabilisiert und es kann dadurch nicht mehr zum Absturz kommen. Weil die Masse nicht mehr investiert ist sondern zum größten Teil nur Investitionelle und Banken, hat keiner ein Interesse daran, die Kurse fallen zu lassen. Aber nach einer sogenannten Distributionsphase, wenn es gelungen ist, der Masse der Kleinsparer diese überteuerten Assets über zu hängen, sieht es dann wieder anders aus. Auf die wahre Alternative Gold, weiss dieser Schreiberling nicht hin. Das hat ihm wohl auf der Hochschule keiner beigebracht.

Aktienverluste werden psychologisch leichter verkraftet als in anderen Anlageklassen.

PS: heute kommt von mir noch ein saftiger Artikel über die Dummheit der Akademiker.WE.

[14:30] Silberfan zu Dax knackt 10.800-Punkte-Marke - "Stimmung steigt Richtung Euphorie"

So fängt man kleine Fischschwärme, man lockt sie an und das Ende kennt ihr, sie landen im Kochtopf.


Neu: 2016-08-12:

[16:20] Der Silberfuchs zum gestrigen Artikel über Warren Buffett:

Da habe ich einen Tipp für den Starinvestor, wofür ich nur vier Worte brauche. Silber und Gold kaufen!

Ach so, ich vergaß. Darfst Du nicht, schließlich bist du aus Silber schon lange wieder ausgestiegen worden. Dann kauf' doch Shares von SLV und GLD, vielleicht bist du dann am Ende wenigstens mit einer Quote bei deren Liquidation dabei. Wird dann immer noch viel mehr wert sein als die anderen Reste aus dem Papieruniversum. Solche Luxusprobleme müsste man haben. Spot off.

[16:30] Nein in Gold und Silber darf er nicht gehen, weil ihm das zu viele nachmachen würden.WE.

[19:20] Der Türke:

Warren Buffet ist definitiv ein Goldbug. Das war auch schon sein Vater den er quasi vergöttert hat. Dazu ein Link zu V (Guerilla Economist) von gestern wo er mit Bix Weir genau das Thema Buffet und seine Gold Investments diskutiert. Da kommen sehr interessante und weitestgehend unbekannte Sachen zu ihm ans Tageslicht.

[20:00] Er darf es nur nicht öffentlich machen.WE.


Neu: 2016-08-11:

[12:00] BE: Warren Buffetts größtes Dilemma: Ideen gesucht - Cash (in Masse) vorhanden

[13:45] Silberfan zu Investieren in Gold Auch ohne Krisenängste ist Gold gefragt wie lange nicht

Die Krise ist doch voll da, das spricht sich auch bei denen rum, die noch keine Krisenängste verspüren oder doch irgend einen Tip bekommen haben und vielleicht widerwillig Gold oder Silber gekauft haben. Bald wollen es dann alle haben, weil alles Papier zusammenbricht.

Fast niemand wird noch in Gold kommen, wenn alles zusammenbricht.
 

[13:30] Snyder-Übersetzung: Faber, Gundlach, Trump: Ein gigantischer Aktienmarkt-Crash steht bevor

[13:30] Silberfan zu Gold, Silver & The Shares Are On The Move But Here Is The Shocker

Die Mischung aus Gold, Silber und Minen ist dieses Jahr uneinholbar und wird sich weiter nach oben absetzen. Während die Mineninvestoren schon den größten Gewinn machen konnten, sind die Aussichten immer noch gigantisch, wie man am Gold/Xau Ratio sehen kann. Dieses GAP wird sichtbar geschlossen werden, wofür ein höherer Goldpreis gar nicht nötig ist.

Das werden die praktisch einzig überlebenden Investments sein.WE.


Neu: 2016-08-09:

[17:30] Das wird viel brutaler: Doom-Prophet Faber Der S&P 500 wird um 50 Prozent einbrechen!

[9:40] Focus: Bank rät: Verkaufen Sie jetzt alle Aktien

Solche Ratschläge häufen sich derzeit.


Neu: 2016-08-05:

[8:35] Cash: Der Kunstmarkt in einer Umbruchphase

Sinkende Auktionserlöse deuten an, dass Luft aus der Preisblase am Kunstmarkt entweicht. Das könnte auch Folgen für die Aktienmärkte haben.

So hohe Preis wie in den vergangenen Jahren werden wir für Kunstobjekte länger nicht mehr sehen. Ein großer Nachteil beim Verkauf ist, dass es meist viele Monate dauert, bis man einen Käufer gefunden hat.


Neu: 2016-08-04:

[8:00] Haben wir schon lange gemacht: Zu viele Krisen: Goldman Sachs empfiehlt Ausstieg aus Aktienmarkt


Neu: 2016-08-03:

[16:45] Focus: Millionärs-Tipps Neun Dinge, die man auf dem Weg zum Reichtum vermeiden sollte

Die meisten dieser Punkte stimmen. Jetzt gibt es die Möglichkeit, mit wenig Kapital richtig reich zu werden.WE.


Neu: 2016-08-02:

[18:40] Staatsstreich.at: Staat verdient Milliarden an Schulden, Sparer bezahlen es

Das ist der "Vorgeschmack" auf die Enteignung, die richtige Enteignung wird durch Crash und Hyperinflation erfolgen. Aber alle sollen wissen, wer enteignet: Staat und ZBs.WE.
 

[15:50] Silberfan zu Man Who Oversees More Than $100 Billion Urges Investors To Buy Gold & Gold Miners

In der Goldminenexitstrategie steht das man wegen dem enormen Hebel von Goldminen noch mehr phyisches Gold kaufen kann, das ist aber auch mit höherem Risiko verbunden. Die Mineninvestoren sind sicher sehr gespannt wie es mit den Aktienkursen weiter geht und ob man damit viel mehr Geld machen kann als 1980.

Grundlach sagt auch: alles Papier verkaufen.
 

[12:00] T-Online: Deutsche Bank und Credit Suisse fliegen aus Europa-Index


Neu: 2016-07-29:

[8:15] Der Schrauber zu Erdogan lässt Vermögen beschlagnahmen

Hier ist der ultimative Grund, warum man Vermögen nur verdeckt und in eigenen Händen haben sollte:
Überall, wo der Staat drauf zugreifen kann, wird er das auch irgendwann tun. Und es ist dabei völlig unerheblich, um welchen Staat es sich handelt. Die USA haben den Bürgern das Vermögen mehrfach genommen,. durch Währungskapriolen, oder durch das Goldverbot = Enteignung 1933, das aber zunächst Goldbesitz außerhalb der USA nicht betraf.

Der deutsche Staat war noch nie zimperlich, es gibt weltweit kaum ein Land, das in so kurzer Zeit so schamlos und enthemmt auf das Vermögen der Bürger zugegriffen hat, wie Deutschland. In allen seinen Staatsformen.
Der Zaunkalif vom Bosporus ist da keine Besonderheit, sondern reiht sich nahtlos ins Sammelsurium asozialer Psychopathen mit staatstragendem, also bösen Blick ein.

Fazit:
Nur, was man anfassen kann, gehört einem und nur das, von dem keiner weiß, daß man es hat. gehört einem auch noch in solchen Phasen. Erfordert natürlich eigenständiges Denken und nicht etwa staatsverklärende Verhausschweinung.
Merke: Ein Staat ist potentiell der Feind des freien Menschen, bestenfalls kann man sich phasenweise mit ihm arrangieren, in Zeiten eher libertärer Werte.

Also raus aus dem Bankensystem, rein in verdeckt gehaltenes Gold- und Silber.


Neu: 2016-07-25:

[9:00] Thorsten Polleit: Zinsen im Sinkflug - Comeback des Goldgeldes


Neu: 2016-07-23:

[9:40] Goldseiten: Helikoptergeld, Gold und die Märkte


Neu: 2016-07-22:

[11:05] Goldreporter: Gut für Gold: $ 9,2 Billionen an Anleihen schon negativ verzinst


Neu: 2016-07-21:

[14:00] Silberfan zu Edelmetalle alternativlos

Wenn ein System zum Ende kommen soll, ist das fast das einzige was den Wechsel überlebt. In diesem Fall stimmt es das Edelmetalle alternativlos sind, das hat aber nichts mit Merkel zu tun. Sobald Gold und Silber ihren Höhepunkt erreicht haben, muss man wieder nach alternativen Investments suchen, die wenigsten verstehen das umzusetzen.

Wir werden zum Umsteigen genügend Zeit haben.WE.


Neu: 2016-07-19:

[13:30] Über Krisen-Investments: If You Can’t Touch It, You Don’t Own It

[14:00] Leserkommentar-AT:
Der Umkehrschluss ist aber nicht zulässig! Die Leasingprotzkarre und die Schuldenburg kann man zwar anfassen, besitzt sie aber trotzdem nicht!

Das sind aber keine Investments, sondern Konsum.
 

[10:00] Thorsten Polleit: Auf dem Weg in eine Welt ohne Renditen


Neu: 2016-07-18:

[15:20] Silberfan zu Warum der größte Gold-Kritiker jetzt Gold empfiehlt

Der Chefökonom der Citigroup gilt als harter Gold-Skeptiker. Nun kann der Banker dem Edelmetall doch etwas Positives abgewinnen.

Selbst solcher Banker spüren schon den Mob der Vermögensverlierer im Nacken.

Bricht die Angst durch, oder der ökonomische Sachverstand?
 

[8:20] DWN: Türkei-Krise könnte die Finanzmärkte weltweit treffen

[7:45] Fin100: Buffett, Zuckerberg, Kamprad Diese fünf Milliardäre sind die Reichsten der Welt - aber leben extrem sparsam

Warren Buffett besitzt mehr Geld, als wir uns vorstellen können - aber er wohnt in einem 30.000-Euro-Haus und trinkt täglich fünf Dosen Coca-Cola. Ein Paradebeispiel für sparsame Milliardäre.

So extrem sparen muss man natürlich nicht, wenn man so reich ist. Aber man sieht hier: die wirklich Reichen geben weniger aus, als sie einnehmen. Ich selbst könnte aus verschiedenen Gründen auch schon aufhören zu arbeiten, werde aber zumindest bis zur Kaiserkrönung weitermachen, um meine Adelung sicherzustellen.WE.


Neu: 2016-07-16:

[13:30] S&P 500 und Unternehmensgewinne: Einer der interessantesten Charts zur Zeit


Neu: 2016-07-14:

[18:30] Der Bondaffe: Goodbye Zinsertrag – die neue Null-Prozent-Kupon-Anleihe der Bundesrepublik Deutschland

[8:25] DWN: Hochriskant: Zentralbanken stützen heimlich Aktien-Kurse


Neu: 2016-07-13:

[12:30] Snyder-Übersetzung: Neue Allzeithochs bei DOW und S&P 500 – Wie kann das sein?

[11:20] Es gibt kaum noch Zinsen: EZB-Politik schlägt durch 0,00 Prozent bei mehr als 150 Banken

[7:10] DWN: Zinssatz für zehnjähriger Bundesanleihen erstmals bei Null

Wie dumm kann man nur sein, um soetwas zu kaufen? Man muss wirklich ein Bondaffe sein.WE.

[13:00] Jetzt schon drunter: Bund erzielt erstmals Negativzins mit 10-jähriger Anleihe

[13:10] Leserkommentar:
Versicherungen müssen „mündelsichere Anleihen" kaufen – und dazu gehören Staatsanleihen – solange die Anleihen noch als „sicher" deklariert sind – aber kein Edelmetall.
Davon abgesehen handelt es sich um „das Geld der Dummschafe" – die Versicherung verdient ihr Geld dadurch, daß sie die Dummschafe für den „Service" bezahlen läßt.

Daher steigen die Spesen immer weiter.


Neu: 2016-07-08:

[14:50] Wir sind ja auch in einer Gold-Zeit: Dauerbrenner Gold schlägt in 15 Jahren die meisten großen Aktienindizes


Neu: 2016-07-07:

[11:45] Handelsblatt: „Deutsche Bank unter zehn Euro würde Anleger panisch machen“

[10:15] Nachtwächter: Gerald Celente: Aufruhr in allen Märkten, Panik 2016

[9:00] Der weiss nichts: Munich-Re-Chef erwartet lange Periode der Niedrig-Zinsen


Neu: 2016-07-06:

[19:50] Leserzuschrift zu Aktien:

Ich habe einem guten Bekannten vor ca. 2 Monaten über die aktuelle Börsensituation gesprochen und ihm Minenaktien empfohlen. Er fand es sehr interessant und wollte den Fall beobachten. Ich habe zu der Zeit meine Minenaktien gekauft. Eigentlich bin ich kein Freund von der Papiergeldbörse. Mein Vater hatte damals um 2000 herum mehrere Millionen in den Sand gesetzt. Auch geborgtes Geld. Ich wusste von meinem Bekannten, dass er sehr Börsenaktiv ist und wollte wissen, auf welcher Plattform er seine Aktien handelt. Jetzt, nachdem ich ca. 40% im Plus bin, wollte ich mal nach seinem Stand fragen.

Er meinte: "Ich hatte mir vorher schon Deutsche Bank Aktien gekauft. Die waren einfach zu billig. Naja, jetzt habe ich eben 25% Verlust. Wer konnte denn ahnen, dass der Brexit wirklich kommt." Er hofft noch, dass Sie trotzdem wieder steigen...
 

[10:50] Vorsicht bei offenen Immo-Fonds: DAX: Nach Fondsschließungen in Bedrängnis

Diese müssen Immobilien verkaufen, um die Anleger auszahlen zu können. Das dauert.WE.
 

[8:40] Wieder wurden Öko-Schafe betrogen: Agrarunternehmen ist insolvent KTG-Anleihe verdörrt wohl im Depot


Neu: 2016-07-05:

[15:00] Deviant Investor: Gold, Platinum, and Silver Speak To Us!

Laut dem Artikel sind wir derzeit in der "Everything Bubble". Das stimmt.WE.
 

[14:30] Der Bondaffe: Aktuelle Tages-Charts

[8:35] Goldseiten: +124 Prozent im ersten Halbjahr und noch lange kein Ende in Sicht!?


Neu: 2016-07-03:

[14:40] Silberfan zu The Endgame Is Coming And Something Really Wild Is Right In Front Of Us

Die richtige Empfehlung von Bill Fleckenstein: Wegen ein paar hundert Prozent Anstieg, jetzt bloß nicht die Minenaktien verkaufen, sondern auf die weiteren Anstiege warten, gilt genauso für Gold und Silber.

Im Artikel sind einige ewig gültige Zitate von Jesse Livermore. Die Herde bewegst sich an den Märkten immer gemeinsam, weil es fast niemand aushält, alleine eine Gegenposition einzunehmen.WE.


Neu: 2016-07-02:

[10:05] Staatsstreich: “Breuphorie” statt Krise: And the Winner is … US-Staatsanleihen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv