Werbung

Leser über hartgeld.com

Neu: 2015-08-03:

[8:00] Leserzuschrift-CH: Eichelburg-Buch auf Amazon

Momentan ist Ihr Buch bei Amazon noch nicht vorbestellbar. - Erstaunlicherweise gibt es aber trotzdem bereits eine höchst negative "Rezension":

"Die Äußerungen des Autors in diesem Buch sind hasserfüllt, selbstherrlich, arrogant und zeigen deutliche Parallelen zum nationalsozialistischen Gedankengut.
Der Autor ist hinlänglich dafür bekannt, daß er sich auf Quellen beruft, die angeblich nur ihm als "Insider, oder Auserwählter" zur Verfügung stehen. Tatsache ist jedoch, daß alle seine bisherigen Voraussagen seit 2007 ausnahmslos mißglückt sind. Der Autor hat auf seiner Homepage bereits seit 2007 fast täglich einen unmittelbaren Finanzcrash und sogar Weltkriege und Atomangriffe prophezeit. Hier von „insider- Quellen" zu fabulieren und absurde Katastrophen fast täglich aufs Neue zu prophezeien erhärten den Eindruck mit der Angst Geld verdienen zu wollen, anstatt solide Analysen zu betreiben.
Ich kann dem potentiellen Käufer mitteilen, das dieses Buch, basierend auf frei erfundenen "Insider-Quellen" und abstrusen, apokalyptischen, teils rassistischen Gedankengängen ausgesprochen irreal, ermüdend und langweilig ist.
Leider kann man seine Bewertung nicht mit Minuspunkten zum Ausdruck bringen. Daher werde ich wenigstens einen Bewertungspunkt vergeben müssen. "

Da er das Buch ja definitiv nicht gelesen haben kann, dürfte dieses Elaborat den Tatbestand der Verleumdung erfüllen. Auf ihre Verhaftungsliste gehört er sowieso. Man fragt sich, warum Amazon überhaupt Rezensionen von Büchern zulässt, die noch gar nicht erschienen sind...

Inzwischen ist das Buch über Amazon.de bestellbar. Das ist wahrscheinlich ein "Entadelter". Alle Leser dürfen gerne positive Rezensionen schreiben - nachdem sie das Buch gelesen haben.WE.


Neu: 2015-08-02:

[08:51] Leser-Anfrage "Was kann man tun?":

danke für die sehr gute Arbeit, bin froh , daß es die Seite gibt.Danke!!!!
In mir kocht auch die Wut hoch und es ist bald unerträglich, wenn jeden Tag diese besch...nen Beiträge in den Lügenblättern hochgejubelt werden.
Wie kann man nur" diesen" die finanziellen Grundlagen entziehen, unser Geld wird mit vollen Händen hinausgeworfen, die Zukunft unserer Kinder wird verfrühstückt....aber die, die kommen, den wird mit vollen Händen gegeben...Das kotzt mich so an.
Hier gibt es bestimmt auch Rechtsanwälte und Steuerberater, die mitlesen...
Haben wir keine andere Möglichkeit der Handhabe ,es nur auszusitzen und es über uns ergehen zu lassen....als Nichtselbstständige....
Petitionen bringen nichts , nicht zahlen der Steuern bringt auch nur Ärger ...unter Vorbehalt ist auch nichts...
Was kann man nur tun , man fühlt sich so ohnmächtig....?

Sümpfe legt man trocken in dem man den zufluss stoppt! Steuerboykott wäre die einzige richtige Wahl. Aber dieser ist natürlich strafbar der Aufruf dazu auch. Deshalb rufen wir dazu auch explizit NICHT auf sondern wir zeigen diesen lediglich als Alternative für den Bürger auf! TB

[09:00] Das wäre natürlich auch eine Alternative: Grande Manifestation Agricole de Chalon en Champagne

[9:10] Was wir tun können? abwarten und zusehen, wie die "Demokrattie" in einer inzenierten Revolution abgebrochen wird. Es dauert nicht mehr lange, spätestens mit dem Crash im September geht es los. Der Furor des Mobs wird unvorstellbar gross sein. Auch TB wird dann nicht mehr wegen meiner Kaiser-Stories belächelt werden, weil alle nach dem Kaiser schreien werden und die Demokrattie verdammen, die uns das gebracht hat.WE.


Neu: 2015-08-01:

[9:45] Leserzuschrift-DE: Unsere "Altherrenseite" hat jugendlichen Zuwachs bekommen!

Cheffes- und TB- Einträge werden von vier sechzehnjährigen Realschülern gelesen. Das ist mir heute beim Geburtstagsgrillen meines Sohnes gewahr geworden,meine Söhne sind schon lange Hartgeldabhängig ,am Anfang gab ich beiden immer nur bestimmte Artikel zu lesen,seit geraumer Zeit picken die Jungs (12/16)ihre Beiträge selber heraus!Der Große vertritt auch Cheffes Meinung(zum Leidwesen mancher Lehrer und Gutmenschkinder)in der Schule. Aber das gerade dadurch neue Leser , in einem solchen Alter,dazu stossen hätte ich nicht gedacht! Cheffe sie sind ein Idol, kein Witz!

Ihre Söhne sollen den Lehrern ruhig sagen, was kommt und dass sie alle entlassen werden. Die Schlimmen kommen in Straflager.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv