Multikulti & Einwanderung

Diese Seite befasst sich mit Immigration, Multikulti, der Political Correctness rundherum und der wachsenden Gegnerschaft dagegen. Diese Seite zeigt nur die Missstände rund um die Immigration auf. Volksverhetzung jeder Art weisen wir entschieden zurück. Leserkommentare sind die Meinung der Zusender und decken sich nicht unbedingt mit der Meinung der Redaktion. Niemand wird gezwungen, diese Seite zu lesen.

Neu: 2015-03-29:

[10:04] Leser-Zuschrift-DE über das Üben moslemischen Betens auf der Grundschule Radeberg:

Vor einigen Tagen kam meine Tochter (10j) nach Hause und berichtete mir, sie habe heute in der 4. Klasse muslimisch in der Grundschule beten geübt!
Da meine große Tochter Papas merkwürdigen Humor geerbt hat (meint Mama) und dazu neigt, den Papa auch schon mal zu ver....albern, habe ich das für einen Scherz gehalten. Aber sie erzählte weiter:
„Da mussten wir uns dann hinknien und zuvor die Hände über die Knie legen" ......... Moment dachte ich, dass kann sie gar nicht wissen! Also fragte ich sie und dann kam die ganze ungeheure Wahrheit heraus:
In der Grundschule Radeberg übt man im Religionsunterricht muslimisch beten auf dem Fußboden. Mit etwa 12 Bildern ähnlich des mitgeposteten Bildes, wird den Kindern in kleinen Schritten klar gemacht, wie man richtig als Muslim betet. Ich habe mich beim „Lehrkörper" beschwert und gebeten, wenn man beten übt, doch wenigstens auch einige Suren als Grundlage des Korans mit zu lernen. Dafür habe ich die einfach zu verstehenden Suren, die auch für Kinder geeignet sind ausgedruckt und dem Lehkörper gekennzeichnet mitgegeben.
Die Antwort im Hausaufgabenheft war: Das man die Inhalte irgendwann besprechen würde, in der 4. Klasse noch nicht. Also beten lernen in einer Grundschule ohne auch nur ansatzweise bereit zu sein, selbst über so einfache Suren wie, „Du sollst einem Jungen das doppelte vererben wie einem Mädchen" sprechen zu wollen, ist eine Ungeheuerlichkeit. Hier in Sachsen sollte beten üben ohne Inhalte ausfallen. Sicherlich , über alle Weltreligionen etwas zu lernen, gehört zum Grundwissen eines jungen Menschen, auch über den Islam. Beten üben gehört NICHT zum Grundwissen!
Ich bin immer noch zutiefst erschüttert.
Bild: Hausaufgabenheft und ähnliche Betanleitung. Das Original der Gebetsanleitung ist aus dem Schulranzen meiner Tochter nach meiner schriftlichen Kritik verschwunden.

http://www.netzplanet.net/grundschule-radeberg-wir-ueben-muslimisch-beten/

[13:30] Hier läuft Hassaufbau total auf Politik, Islam und Bildungssystem, alles, was verschwinden wird.WE.

[11:22] Der Bondaffe zu den Radeberger Gebetstagen:

Passen Sie bloß auf Ihre Tochter auf und fragen täglich nach, was an Ihrer Grundschule da abgeht. Ich persönlich bin der Meinung, daß gerade in den heutigen Zeit dem Einfluß der Religionen schon in der Grundschule begegnen muß und diesen aufs Äußerste einengen oder gar abschaffen sollte. Die Gesellschaft hat absolut nichts davon, wenn die Saat und das Gedankengut künftiger Terroristen schon in der Grundschule gelegt wird.

Ich gehe deshalb mit den Religionen so hart ins Gericht weil dies verblendete Theorien und Weltanschauungen sind. Dank Religionen denken wir in der heutigen Zeit immer noch wie im Mittelalter oder klammern uns an Gedankenstrukturen und Geschichten die vor hunderten, gar tausenden Jahren geschehen sind und diese als wahr empfinden. Religionen mit göttergleichen Personifizierungen und Fixpunkten halte ich für noch gefährlicher, egal wie sie heißen.

Ich schreibe das nicht einfach so denn auch ich habe spirituelle Wege gesucht und gefunden. Der Religionskrempel war hierbei mehr Last und Bürde als spirituelle Bereicherung der eigentlichen Lebenssinnfindung. Aber die christlichen, moslemischen und jüdischen Schafe sind dadurch führbar und lenkbar. Und die Priester existieren in Form von Bankern und Politikern und vE's immer noch und die wollen nicht, daß bestimmtes Gedankengut an die Öffentlichkeit kommt. Übrigens war es ein gewisser Jesus, der die Geldwechsler aus dem Tempel herausschmeissen wollte, der hatte das schon richtig erkannt. Nur müßte heutzutage dabei anfangen, die Politiker aus den Parlamenten und die Prediger aus den Predigersammelkünften herauszuschmeissen. Außerdem war es kein physicher Tempel sondern ein geistiger Tempel, ein Machttempfel des Wissens. Sorry Jesus, no chance, auch damals nicht.

Diese Beterei ist natürlich Gehirnwäsche. Im Extrem schafft man es tatsächlich mittels ekstatischer Zustände eine gewisse Verbindung zum Höheren Selbst herzustellen. Aber das ganze "gebetsmühlenhafte (!) Tam-tam drumherum brauchts nun wirklich nicht. Das braucht es nur wenn man eine Masse Menschen verbinden will. Ich bin überzeugt und habe es zufälligerweise auch selbst erlebt, es gibt diese übergreifenden morphischen Felder tatsächlich. Ob Kirche, Moschee, Fußballstadion oder Konzert. Alles bereit für Suggestion, Massenbeeinflußung und Massenmanipulation? So funktioniert's vom Grundprinzip her. Dieses einfache Wissen haben natürlich die Herren auf den Kanzeln auch ohne die genauen Wirkungsweisen zu verstehen.

Was nun das "Beten" angeht, habe ich persönlich diese "Bet-telei" an die höchsten Strukturen im Universum satt. Gott will nicht angebettelt werden, jeder kann ganz normal mit dem "Höchsten im Universum" reden. Das passt natürlich bestimmten Leuten nicht. So vieles glauben die Schafe, aber an die wahre Natur des Menschseins kommen sie nicht heran weil man ihnen dieses Wissen nicht gibt. Darum glauben sie falsch. Darum leben sie in Angst, Schuld und Sünde. Alle miteinander und alle gegeneinander. Warum eigentlich?

Behüten Sie Ihre Tochter also vor falschen Strukturen des Glaubens. Lassen Sie vor allem Gehirnwäschepraktiken nicht an ihre geliebten Kinder heran. Die ganzen Betereien sind hochmanipulierte Wunscherfüllungspraktiken und -techniken. So macht man das nicht! Ich gehe sogar soweit und sage das kann daneben geben. Diese unwissenden Laien an den Schulen die sich Religionslehrer und ähnliches nennen haben keine Ahnung mit was sie rumfuchteln und welchen geistigen Schaden sie schon bei den Jüngsten mit diesen Praktiken anrichten können. Absolut jeder ist empfänglich, der eine mehr und die andere weniger. Der Religionsunterricht an den Schulen müßte völlig neu erfunden werden aber das wird nicht geschehen. Lassen Sie also die Religionen nur soweit an sich herankommen, dass sie gut und angemessen damit im Leben zurecht kommen. Dann haben Sie mehr Seelenheil erworben als Sie sich vorstellen können. Was den Predigern natürlich ein Dorn im Auge ist. Begegnen Sie jeder Art von Religion mit äußerster Vorsicht. Sie werden auch schnell ihre persönliche Freiheit verlieren und merken es nicht einmal.

[13.05] Leser-Kommentare-DE zum Bondaffen:

(1) Gratulation! Prägnanter hätte man diese Antwort nicht verfassen können. Hinzufügen möchte ich nur noch folgende Bemerkung: Wer dies so erkannt hat, dem ist auch bewusst, dass wir im täglichen Leben in vielen weiteren Bereichen - wie Wissenschaft, Medizin, Forschung und Entwicklung usw. - von "Religionen" umgeben sind. Vorgehensweise, Vordenker, Beurteilungen entsprechen allesamt der selben Vorgehensweise wie in "Religionsgemeinschaften". Von (unbestätigten) Glaubensrichtungen abweichen verboten und neue Erkenntnisse unerwünscht. Wir gebrauchen jahrhunderte alte Technik, nur eben immer wieder neu verpackt. Alles was von Tüftlern oder Freidenkern entdeckt wird und den alten Religionsführern nicht in de Kram passt, wird diskrediert oder mittels Mord zum Schweigen gebracht.

(2) Lieber Bondaffe, ihre Beiträge und Wissen schätze ich sehr, der Wortwitz bringt mich immer zum Lachen – und hier möchte ich ergänzen:
Zitat „Diese Beterei ist natürlich Gehirnwäsche. Im Extrem schafft man es tatsächlich mittels ekstatischer Zustände eine gewisse Verbindung zum Höheren Selbst herzustellen. Aber das ganze "gebetsmühlenhafte (!) Tam-tam drumherum brauchts nun wirklich nicht. Das braucht es nur wenn man eine Masse Menschen verbinden will."
Sehr gut erkannt – daher schaue der interessierte Leser bitte Mt 6, 7 nach:
„Wenn ihr betet, sollt ihr nicht plappern wie die Heiden, die meinen, Sie werden nur erhört, wenn Sie viele Worte machen ...."
Genau DAS ist mit dem gebetsmühlenhaften Tam-Tam gemeint und dieses hat eben nichts mit dem christlichen Glauben zu tun. Das, was Sie da beschreiben, ist in Christentum verpackte Esoterik, die nur ein Ziel hat – das Hirn zu vernebeln!
Das Gegenstück hierzu ist im chr. Glauben die immer wiederkehrende Mahnung „WACHSAM" zu sein, alle Zeit einen wachen und klaren Geist zu haben – und wer einen klaren Geist hat, hat auch allezeit die freie Wahl.
Insofern, lieber Bondaffe, würde ich Ihren Punkt „begegnen Sie allen Religionen mit äußerster Vorsicht" ersetzen mit „beschäftigen Sie sich mit der Quelle und erarbeiten Sie sich den Glauben, statt ungeprüft die Auslegungen von anderen zu übernehmen". Dann ergibt sich von selbst, welche Religion wirklich das Wohl des Menschen im Sinn hat

[13:30] An alle Eltern, deren Kinder zu soetwas gezwungen werden: schreibt Verhaftungslisten.WE.

[14:00] Leser-Kommentar-DE zum Islam:

ich verfolge die Diskussion und dachte ich muss hier mal was einwerfen.
Betrachten sie mal die sogennanten "Radikalen" der Religionen.
Beim Islam wird der religiös Radikale immer gewalttätiger je mehr er sich mit seinem Glauben identifiziert.
Beim Christen ist es umgekehrt. Je mehr er sich seinem Glauben zuwendet, desto friedlicher wird dieser.
Ich denke, diese Tatsache wird oft oder gar nicht betrachtet. Die Christen sind zudem zu "tolerant",
bis sie merken dass sie Ihren Glauben verteidigen müssen. Das ist auch ein Kirchengebot.
Verteidige deinen Glauben und gib ihn an die kommenden Generationen weiter.
Wieviele Islamstürme hatten wir schon? 2? oder 3?

Wenn man sich die Prophezeiungen ansieht und mit ihren Aussagen bezüglich Islam vergleicht,
kann man nur zu dem Schluß kommen, dass der Islam weitestgehend von der Erdeoberfläche verschwinden wird.
Religion ist auch eine Sache wo Leute zusammenkommen sollen um gemeinsam zu feiern. Aber nicht um sich abzuschlachten.
Und ich denke viele Muslime wollen das auch nicht, sondern freidlich mit anderen Leben. Aber leider wird dieser Glaube des "Islam"
in eine Religion des Verderbens gesteuert.


Neu: 2015-03-28:

[16:30] Terrorzellen? Experte: "Acht von 19 Grazer Moscheen sind islamistisch"

[12:40] Warum tut sie dann nichts dagegen? Union befürchtet: Deutsche Sozialleistungen locken Armutsflüchtlinge ins Land

[9:20] Mannheimer-Blog: Thilo Sarrazin: Ganze rumänische Dörfer siedeln nach Deutschland um


Neu: 2015-03-27:

[18:53] Mannheimer-Blog: Zur “Es-gibt-keine-Islamisierung”s-Lüge der Medien: In Hamburg bereits mehr Moscheen als katholische Kirchen

[13:20] Schon wieder einmal Bertelsmann: Studie fordert 500.000 Einwanderer pro Jahr

[9:00] Leserkommentar-DE zu Bushido - Jeder meiner Freunde (gestern):

Dieser Türke singt und verachtet die Durchschnitts-Deutschen, diese verhausschweinten, ausge-merkel-ten Arbeitssklaven, die geistig so demontiert sind von der Gewalt der linken Gutmenschen-Verräter, die hier noch den Ton angeben, dass sie Leuten wie diesem Buschido keinen gemeinsamen Widerstand mehr entgegensetzen (ein in seiner geistigen Kraft vollkommen gebrochenes Deutschland).

Da freuen sich die Moslems, weil sie überall grün haben, an jeder Ampel, während die Deutschen rot haben, Verbote ohne Ende, Zahlungspflichten bis zum Ausbluten - und diese Moslem-Zuwanderer mit ihren Steuergeldern und Sozialabgaben erhalten, die in ihrem eigenen Land nichts geworden sind.
Man kann von Glück sagen, dass es einer der eingewanderten Feinde in unserem Land mal laut ausspricht: höchste Verachtung für unser Volk, das keine Würde mehr zeigt, seine Identität aufgegeben hat - und keine Selbstbestimmung übt, jedermanns Depp, herumgeschubst von den eigenen Vertretern und verachtet auch noch von den minderwertigsten Zuwanderer-Gruppen, die zurückzuschicken unsere Politik-Darsteller des deutschen Parteien-Kartells in fremden Diensten sich nicht trauen. Da muss das Volk dann selbst tätig werden - oder tätlich?

Es macht Sinn, sich dieses Video und die sich selbst aufgeilende, minderwertige Haßmusik mehrmals anzuhören - und daraus Kraft zu ziehen, und daran zu erkennen, wie uns unsere Feinde sehen. Das ist ein echtes Aufwach-Video, das in keinem dt. Haushalt fehlen sollte. Wer nach dem Ansehen und Anhören dieses Videos nicht ein anderer geworden ist, der wird zu Recht in diesem Video als Deutscher abgebildet. Denn: ab einem gewissen Degenerationsgrad ist die Verhausschweinung wohl nie mehr rückgängig zu machen.

Sehr gut, Michel kocht schon richtig. Das wurde alles so gesteuert.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Man stelle sich die Reaktion der offiziellen deutschen Kartoffeln vor, dieses Video existierte mit diametral vertauschten Ethnien. Volksverhetzung, Ermittlungen der Bundesanwaltschaft, Sondersendungen, die Linken und Grünen forderten die atomare End-Lösung für Deutschland und der Bundesgauckler würde auf seinen nackten Brustwarzen in die Türkei robben. Die Deutschen sind heute nur gegen ein Volk aggressiv, gegen sich selbst.

Das sind eben die unterschiedlichen Massstäbe, mit denen gemessen wird.


Neu: 2015-03-26:

[18:50] Eine Terrorzelle? Mutmaßliche Jihadisten in Wien und Krems gefasst

Wien und auch andere Grossstädte sollen voll von Terrorzellen sein.
 

[18:45] Leserzuschrift-CH zu Video: Bushido - Jeder meiner Freunde

Bushido prahlt damit, dass jeder seiner Moslemfreunde, Deutsche jederzeit umbringen können, vergiften, Kehle durchschneiden, erschiessen etc.
Ein Vollidiot erster Güte. Der Song zum Untergang der Moslems.

Ein Propagandist des Terrors.

[19:20] Der Zyniker:
Jetzt habe ich mir den Mist angehört und über drei Minuten meines Lebens verprasst. Dieser Typ gehört vor ein Strafgericht, -der Jurist erkennt bestimmt die begangenen Delikte! Die Höhe der Strafe wäre nicht so wichtig, wie die Einlieferung in die "richtige" Gefängniszelle. In DE gibt es bestimmt einige nette Jungs, die relativ wenig Aussicht auf eine bedingte Entlassung haben. Die würden den kleinen Stricher dann bestimmt (während sein Song läuft) phantasievoll "bearbeiten". Danach wird er sich nie wieder danach sehnen. Du bist das letzte Subjekt Bullshito!
 

[18:20] Es hat den Richtigen erwischt: Schweden: Angriff auf Integrationsminister

[15:15] N24: Zahl der Asylanträge steigt rapide Die meisten wollen nach Deutschland


Neu: 2015-03-25:

[17:40] Jetzt reicht es wirklich: Salafist: Deutsche sollen Islam annehmen, ansonsten ausreisen

[13:36] Bild: Bürgerschaft streitet um Terror-Alarm | Was lief da schief, Herr Senator?

Um die Fragen zu beantworten, tagte gestern die Rechts- und Innendeputation, unter Vorsitz des Senators. Oppositionsführer Thomas Röwekamp (CDU): „Am wichtigsten für uns ist, dass zwar die Sicherheitskräfte konkrete Kenntnis von 60 UZI-Maschinenpistolen hatten, die IKZ-Moschee aber erst am Abend durchsucht wurde. Wir wollen wissen, wieso."

[13:45] Die Aktion dürfte von der Politik verraten worden sein, wird die Politik von den Miris bestochen?


[09:07] jf: Ein türkischstämmiger Polizist packt aus

Wenn Polizisten aus ihrem Streifenwagen steigen und ihrem Dienst nachgehen wollen, wird es für sie gefährlich. Der türkischstämmige Polizist Kalle B. (Name geändert), Polizeikommissar aus Duisburg, äußerte sich nun in der Welt über die Gefahren seiner Arbeit. Selbst alltägliche Tätigkeiten wie Verkehrskontrollen, Personenüberprüfungen und die Aufnahme von Unfällen gerieten rasch zu einer Ausnahmesituation und Racheakte könnten nicht ausgeschlossen werden. „Der letzte Respekt gegenüber der Polizei schwindet. Man wird zur Zielscheibe in Uniform", sagte der 40 Jahre alte Beamte.

Die „Sozialromantik" in der Politik könne er nicht verstehen. Nach seinen persönlichen Erfahrungen steht für ihn fest: „Man kann sagen, Multikulti ist gescheitert." Sein Fazit: „Wer sich nicht an die Gesetze hier halten will, soll das Land verlassen."

[9:30] Der Hassaufbau auf die Politik funktioniert auch in der Polizei sehr gut.

[17:15] Leserkommentar-DE: Was soll in Nordrhein-Westfalen auch schon geschehen?

Schauen Sie sich den dortigen Innenminister an. Der Mann hat eine Lehre zum Kaufmann gemacht und dann ein Pädagogik-Studium abgebrochen. Eine Super-Voraussetzung für den Job als Innenminister. Sein Spitzname in NRW ist "Linsenspringer" für die "hervorragende Pressearbeit".

Diese sinnfreien Aktionen wie Blitzmarathon erzeugen nur warme Luft. Es werden Überstunden geleistet, die an anderer Stelle fehlen. Für die echten Probleme hat man dann keine Leute mehr. Alles echt super.
Hauptsache die Beamten halten sich an die vielen Dienstanweisungen und sind politisch korrekt.
Ach ja, Frauenförderung ist auch gaaaanz wichtig.

Es kamen die richtigen Leute für den Systemabbruch in die Regierungen, plus einiger anderer "Einflüsse".


Neu: 2015-03-24:

[9:20] Leserzuschrift-DE: Multikulti-Besuch aus Dortmund:

Ist das nun zum Lachen oder Weinen? Wir ziehen hier in unserem beschaulichen Bergischen Land um, und hatten eine Türkin zu Besuch, die sich für die Wohnung interessiert. Sie kam aus Dortmund. O-Ton: "In Dortmund leben ja nur noch Ausländer. Das kann man sich gar nicht vorstellen, die leben zum Teil auf der Straße. In einem solchen Milieu will ich meine Kinder nicht großziehen." Dazu ist zu sagen, dass sie und ihre türkische Freundin mir selbst recht prollig vorkamen. Sie sprach aber Deutsch, war hier ausgewachsen, und war offenbar was Besseres als die Nachgezogenen.

Auch denen wird das Gesindel also schon zu bunt.
 

[9:10] Mannheimer-Blog: Die SPD-Lügenpresse: Ausländischer Täter zu Deutschem gemacht

[8:15] TZ: Neue Prognose: 12.000 Asylbewerber

Zuletzt lebten 6400 Asylbewerber in München. Jetzt erwartet die Stadt bis zum Jahresende 12.000 Flüchtlinge. Am Mittwoch berichtet Sozialreferentin Brigitte Meier (SPD) im Rathaus vom dringenden Handlungsbedarf bei der Unterbringung und legt die nächsten Standorte für Unterkünfte vor.

Auch diese Sozialreferentin hat absolut keine Ahnung von der Falle, die der Politik da gestellt wurde.


Neu: 2015-03-23:

[14:45] Über PC und Multikulti: “Es kotzt mich an!”

[14:30] Den Islam zu verlassen ist tödlich: Doppelmord von Lüneburg soll auch religiösen Hintergrund haben

Dr.Cartoon:
Für die verantwortlichen Agitateure und Volksverräter aus Politik und linken Medien ist diese Art der "Kulturbereicherung" vermutlich nur ein kleiner Betriebsunfall.

Über das schweigen die Gutmenschen.
 

[08:56] Focus: Mit Stichwaffen und Knüppeln: Familien-Clans in Hamm schlagen sich wieder

Vor einer Woche schlugen sie mit Ästen aufeinander ein. Jetzt sind zwei Großfamilien aus Syrien in Hamm wieder aufeinander losgegangen – mit Stichwaffen und Schlagstöcken. Doch massive Sprachprobleme machen eine Aufklärung unmöglich.

Der Jurist dazu:
Erfreulich ist, dass ein technischer Fortschritt stattfindet: Waren es letzte Woche noch "Äste", so gehen die Stammeskämpfer jetzt schon mit Stichwaffen aufeinander los. Beide Stämme nutzten die letzte Woche zur Aufrüstung.
Dass die Polizei "wegen Sprachproblemen machtlos" ist und daher nicht ermitteln kann, ist ebenfalls positiv: Bei polizeilichen Ermittlungen würde der Schatten der Kriminalität über die wackeren Familienkrieger fallen, was ihre weitere Integration behindern würde.

Sperrt sie alle in einen grossen Käfig und stattet sie mit scharfen Messern aus. Dort drinnen dürfen sie sich dann massakrieren. WE

[10:21] Leser-Kommentar-DE zum renitenten Clan:

Das erstaunliche an diesem Bericht ist, dass es sich um "Familien-Clans" (Familiengruppe-/ verband) handelt, welche als Kriegsflüchtlinge aus Syrien gekommen sind. Hierbei handelt sich um mehrere Familien einer Abstammung. Die Kosten (dürfte in einem hohen fünfstelligen Bereich liegen) für die Flucht haben sie scheinbar aufbringen können! Und jetzt beanspruchen sie deutsches Steuergeld! Warum lässt man diese "Familien-Clans" in größeren Gruppen in einer Stadt wohnen? Was sich aus so einer Zusammenrottung ergeben kann, dafür liefert u.a. Bremen mit seinem Miri-Clan ein sehr negatives Beispiel.
 

[08:16] Blick: Balkan-Buben machen Mädchen die Schule zur Hölle

«Die Kinder lernen daheim, dass die Mutter nichts wert ist. Entsprechend gehen die Buben mit den Mädchen um», sagt der Schulleiter einer Ostschweizer Schule zur «Sonntagszeitung». Die Folge: Die Jungs demütigen, bedrohen und schikanieren die Mädchen. Sie decken sie mit üblen Schimpfwörtern ein: Nutte, Fotze, Schlampe. Sie greifen den Mädchen gegen ihren Willen zwischen die Beine, an den Hintern, an die Brüste.

[9:00] Darüber regen sich die linksgrünen Feministinnen natürlich nicht auf, weil es eine ihrer heiligen Minderheiten macht.


Neu: 2015-03-22:

[17:00] Welt: Warum Deutschland so wenige Asylbewerber abschiebt

Nur einer von drei Asylbewerbern wird anerkannt, trotzdem bleiben die meisten im Land – weil Sachbearbeiter fehlen oder die zuständigen Länder den Aufwand scheuen. Das Hauptproblem aber ist ein anderes.

Ein sehr guter Artikel. Eine riesige Asyl-Industrie verhindert die Abschiebungen. Das Hauptproblem ist aber ein anderes: es fehlt der politische Wille, hart durchzugreifen. Wahrscheinlich ist ein solcher Wille nicht erwünscht. Das wird sich nach dem Crash ändern, wenn die heutige Politik und die Asyl-Industrie untergehen, zusammen mit den unterstützenden Medien.WE.
 

[09:38] Leser-Zuschrift-DE zum Bunkerraum in deutschen Moscheen:

Ein Bekannter im süddeutschen Raum der beruflich sehr viel mit Beton zu tun hat, erklärte mir folgendes:
In allen neugebauten Moscheen hier in Deutschland soll sich im Keller ein aus Spezialbeton gegossener Raum befinden. Man mag spekulieren für was dieser Raum dienlich ist wenn man diese Berichte über schon ausgegebene AK 47 an Migranten hört.

Kann das jemand bestätigen? TB

[11:00] Das könnte ein Depotraum für Waffen sein, oder eher ein Schutzraum für die Moslem-Führer. Die Hama im Gazastreifen hat auch solche Bunker.WE.

[11:24] Leser-Kommentar-DE zum Bunkerraum:

Die Bunker unter den Moscheen werden als Fluchtburg genutzt. Fluchtburg für alle die nichts mit 72 Jungfrauen anfangen können oder wollen, lol

[17:00] Ja, das sind die Anführer, das mit dem 72 Jungfrauen nach dem Heldentod erzählen sie ihrem kämpfenden Pöbel.WE.

[18:26] Leser-Richtigstellung-DE zu den 72 Jungfrauen:

Ich kann nicht oft genug betonen, dass es sich hierbei um einen Übersetzungsfehler aus dem Koran handeln dürfte, denn niemand fängt etwas mit 72 Jungfrauen an. Die Stelle sollte richtig übersetzt heißen" .. es warte eine 72 jährige Jungfrau auf die Kämpfer..."


Neu: 2015-03-21:

[12:45] Nicht einmal inhaftiert wurden diese Türken: Junge Männer prügeln 16-Jährigen grundlos nieder

[13:30] Leserkommentar:
Immerhin haben jetzt alle Täter eine Anzeige am Hals. Ob die Justiz sie angemessen bestraft oder ob sich das Opfer je wieder auf die Strasse wagen kann, steht auf einem anderen Blatt.
Äusserst bemerkenswert an diesem Artikel finde ich die Wortwahl! Die Rede ist von einem DEUTSCHEN Opfer und sechs TÜRKISCHEN Tätern. Normalerweise wird die Herkunft der Täter gar nicht mehr genannt oder es ist von Deutschen mit Migrationshintergund oder südländisch aussehenden Tätern die Rede.
Bei der Augsburger Allgemeinen wird jetzt Klartext geschrieben. Respekt!!!
 

[8:15] Leserkommentar-DE zur AK-47 Verteilung an Asylanten (gestern):

Hallo in die Fluchtburg! Wie vertrauenswürdig sind die Informationen, dass man in schon AK47 u.Ä. an die Asylbetrüger verteilt?

Wenn das wirklich stimmt, sollten jeder Autochthone umgehend Europa verlassen! Auch ein einzelner Jäger oder Sportschütze kann NICHTS ausrichten, wenn ihm 3 oder mehr (wahrscheinlich auch trainierte) Moslems mit Halb-oder Vollautomaten, Handgranaten etc. gegenüber stehen. Die schießen dann sicher auch über 90% aller Fluchtburgen in Schutt und Asche.

Wer verteilt diese Waffen in wessen Auftrag an die Muselmanen?

Wo und wie trainieren diese stillen Invasoren mit den Waffen? Oder wurden die alle schon in der Wüste ausgebildet?

Sollen die Terroristen nur in den Städten wüten oder auch mordend, vergewaltigend und plündern übers Land ziehen???

Unsere Geheimdienste berichten schon seit einiger Zeit, dass Terroristen auch als Asylanten nach Europa einsickern. Laut meinen eigenen Informationen, soll es richtige Terrorwellen geben, es gab schon einige Anschläge, meist mit AK-47. Laut einer Information, die vor einigen Tagen hereinkam, sollen schon Tausende solcher Waffen in DE verteilt worden sein. Siehe auch den gestern dazu verlinkten Artikel. Trainiert haben diese Terroristen bei der ISIS.

Falls sie zuschlagen, dann werden sie das primär in den Städten machen. Wie viele Terroristen wirklich den Mut aufbringen werden, lässt sich nicht sagen, bisher geschah wenig. Wien und auch andere Grosstädte sollen voller Terrorzellen sein. Deswegen sollte man eine FLuchtburg haben und bewaffnet sein.WE.

[12:40] Leserkommentar: Zu der Angst einiger Leser vor Wüstenidioten mit einem MG:

Es sollte bedacht werden das jede Jagdwaffe mit Zielfernrohr ein Scharfschützengewehr ist ,und damit jeder der damit umgehen kann einem um sich Ballernden "Alu kackbar" Schreier deutlich überlegen ist.
Natürlich nur auf eine Distanz von 50m+

Die Frage ist, wie viele dieser Terroristen mit einer Kalaschnikov richtig umgehen können. Das wild Herumballern ist bei den Arabern üblich.

[13:10] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 8:15:

Oh, Gott, soviel Angst. Dieser HG-Leser sollte seine Vorräte und sein Gold vor die Tür stellen und sich dann selbst den Gnadenschuss setzen.
Soviel Angst vor ein paar Musels mit einer AK 47.
Ich für meinen Teil werde die Stirn bieten und mein Leben so teuer wie nur möglich verkaufen - wenn erforderlich.
Der Überraschungseffekt dürfte auf meiner Seite sein. Nicht vergessen, streckt man einen von diesen AK 47 Besitzern nieder und kommt in die Gewalt dieser Waffe, wendet sich das Blatt.

Waffenstärke kann durch Taktik und Täuschung ausgeglichen werden. Jeder Waffenbesitzer der regelmäßig trainiert hat Vorteile, die er ausspielen kann. Die AK 47 hat nur den Vorteil, dass sie viele "Murmeln" in kurzer Zeit raus haut. Zum Siegen muss man auch treffen !
3 Sekunden unbewegt sollten dem trainierten Schützen genügen den Angreifer mindestens Schach zu setzen ... ggf. ist auch ein Matt inbegriffen.
Deshalb sollte jeder HG-Leser seine mentale Stärke trainieren, seinen Lebenswillen und Improvisation.

Natürlich hat der AK 47 Besitzer gute/sehr gute Chancen zu gewinnen. Wer von den Musels rechnet mit Gegenwehr? Zack und schon ist einer von drei Angreifern außer Gefecht. Und dann steigt langsam Panick auf. (Nicht beim unbewaffneten Deutschen bzw. dem HG-Leser. Der sollte vorbereitet sein. 1:0 für den HG-Leser. Die zwei Angreifer, welche kaum trainiert sein drüften, ja selbst einfache Soldaten zwei an der Zahl dürften da ganz schön ins Grübeln kommen - und das kann im Gefecht tödlich sein.) Ein bißchen Spiritus in einer Flasche und schon hat man eine kleine Brandbombe ...
Es gibt genügend Literatur über Messerkampf und reale Kämpfe in Kriefgseinsätzen. (Ich spreche von Literatur, wie man ohne Schusswaffen kämpft.)
Wie gesagt, der HG-Leser hat Zeit zur Vorbereitung und für Pläne Schmiedung. Die Angreifer dürften dann überrascht sein und aus dem KONZEPT sein !
Wer keinen Mut hat, der kann ja zum Musel konvertieren.

Noch ein Hinweis: es dürfte in Deutschland schwierig sein, mit einer AK-47 zu trainieren, denn in einem legalen Schiessstand geht das nicht - verbotene Waffe.

[14:30] Dr.Cartoon: Kriegswaffendeal zwischen berüchtigtem Araberclan und Islamisten?

60 Maschinenpistolen mit entsprechender Munition kann man nicht mal so eben kaufen. Bei solchen Stückzahlen dürfte bei so einigen Leuten die Alarmglocken läuten. Zumal man davon ausgehen kann, dass dieser Bremer Araberclan unter Beobachtung stehen dürfte. Wie sonst hätten die Behörden davon erfahren sollen.

PS. In der Crash-Phase geht es ums nackte Überleben, wem interessieren da noch Gesetze. Kriminellen sind Gesetze grundsätzlich egal (sonst würden sie sich an diese halten). Zum Selbstschutz kann man sich da auch unter der Hand eine Bleipuste organisieren. Nur üben muss man halt.

Der deutsche Staat zeigt sich seltsam hilflos gegenüber diesen Clans. Ist das Absicht?

[15:30] Leserkommentar-AT: Oesterreich: 1:10 usw.

3 Sport- bzw. gute Hobbyschuetzen mit ausreichend Selbst & Sippenerhaltungstrieb gegen 30 AKtragende zum Grossteil in die Luft schiessenden Sonnengebräunte, zusaetzlich abgelenkt vom Fahneschwinken genuegen.
3-5 Ziele (mit erwaehnter guter Ausruestung kann damit schon aus der Ferne bedient werden, darunter gehts noch mal besser) für jedes Bleichgesicht genuegt, der Rest ergreift die Flucht weil zu feige oder Munition verballert.

Mit gut bedachter Flanke gehts fuer die noch schneller wieder Heim, zumindest nicht mehr weiter.
Aber natürlich ist das alles nur Theorie - zuvor regelt so etwas die legitimierte Polizei. Fuer die Sonnengbräunten stellen die Gruenen dann am naechsten Integrationsgipfel sofort Therapeuten zur Verfügung um sie wieder in die Gesellschaft einzugliedern, diese kulturzerissenen Kleingeister.

Sollte es wirklich Massaker durch Terroristen geben, dann werden sich auch die Grünen versuchen zu drehen - wenn man sie nicht schon jagt.

[18:30] Leserkommentar-AT zur Kampfmoral der Moslems:

Mal ein kurzer Bericht von einem Interview mit einem ex Navy Seal.
Geiselbefreiung in Somalia.
5 Seals und 2 befreite Geiseln verschanzen sich auf der Flucht vor ca. 20 Rebellen in einem Haus. Die Rebellen umstellen das Haus und ballern wie die blöden auf das Haus, in dem sie aber niemanden sehen, geschweige denn jemand treffen können. Die Seals sondieren die Lage und wählen den größten Schreihals aus - 1 Schuß, 1 Toter. Nach ein paar Minuten wird der MG Schütze getötet. Wieder 2 Minuten später stirbt der 3. Rebell.
Das Resultat: die anderen Rebellen fliehen und die Seals können sich und die befreiten Geiseln retten.
Rebellen schießen 15 Minuten und erreichen gar nichts.

Die Seals geben 3 Schuß ab und töten 3 Rebellen. Und das ist laut dem Seal das Geheimnis im Kampf. Suche dir die größten Schreihälse oder die mit den größten Waffen aus und schalte sie aus. Und genauso läuft das auch mit Terroristen ab. Die und die ach so bösen Araber Clans sind nicht alle so extrem kampferprobt wie der Anschein ist. Da gibts 80% Mitläufer, die sofort das Weite suchen wenn es brenzlig wird.
Ich werde mein Leben und unser schönes Österreich teuer verkaufen.

Wie viele Schüsse haben die Rebellen abgegeben? vermutlich über 3000.
 

[8:00] Mitten in Deutschland: Autorin als "Feind Allahs" beschimpft und verprügelt

[9:00] Leserkommentar:
Genial ! Was folgt daraus?
Nun, zunächst wird das die Auflage steigern. Und auch, die welche eher in einer Roman(Schein-)Welt leben werden durch dieses Buch und die Tat zum Nachdenken angeregt. Hier werden nun Personen einbezogen (überwiegend Frauen), welche niemals bei HG, MMnews etc. lesen würden.
Hier wird ihnen die Realität in einem Roman eingetrichtert !
Was mich nur stutzig macht ist, dass die Söhne Mohameds das Buch gelesen haben. Haben sie, oder wurde ihnen nur davon berichtet?


Neu: 2015-03-20:

[18:30] So weit ist es schon: Mieter in Mülheim sollen Wohnungen für Flüchtlinge aufgeben

[19:15] Leserkommentar: Leute, ich bin so froh, dass ich kein Politiker bin. Mehr kann man dazu nicht sagen.

Da ist dieser Tage eine Information hereingekommen, ich nenne es eher ein Gerücht, dass Kalaschnikovs an Asylanten verteilt würden. Offenbar an die so eingeschleusten Terroristen, die bald in Massen um sich schiessen sollen. Falls das kommt, dann gibt es Bürgerkrieg: alle gegen die Moslems und die Politiker.

[19:30] Leserkommentar-FR:
Diese Kalaschnikovs an Asylanten sind doch schon in den Moscheen, dazu Panzerfaeuste und dergleichen mehr. Sollten dann immer noch Waffen verteilt werden, dann kommt es nicht zum Buergerkrieg, sondern es werden die Autochthonen fast vollstaendig abgeschlachtet/ausgerottet, da hilft auch keine Polizei und Millitaer mehr....

Wir sind mehr und haben bessere Waffen, sowie bessere militärische Ausbildung. Sollte das kommen, dann gute Nacht Moslems und Politiker, die die reingelassen haben. Ich halte dieses Szenario durchaus für möglich. Wie gesagt, es werden die übelsten Tricks der Massenpsychologie angewendet, ohne dass die Manipulierten etwas bemerken. Ich will lieber nicht beschreiben, was noch alles vorbereitet wurde, um die politische Klasse zu entfernen.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:
Sollte Ihre Information, Verteilung von Kalaschnikows unter Asylanten, tatsächlich stimmen, daran habe ich nur bedingte Zweifel, dann geht hier bald die Post ab. In meinem Lankreis sind fast ausschließlich junge, kampffähige Männer eingeflogen. Allerdings haben die paar Hansels hier keine Chance gegen uns Granitköppe. Was ist deren Aufgabe? Die sollen und werden versuchen uns aufzumischen bis die Fahne des IS über jedem Rathaus weht. Das genialste an der Sache, die Schlafschafe sind so manipuliert das die das auch noch freiwillig bezahlen. Das nennt man dann Willkommenskultur. Ich werde schon mal aufmunitionieren.

Warten wir ab und schauen wir aus den Fluchtburgen dem Gemetzel zu. Wir werden gewinnen, dank mehr Soldaten, besserer Organisation und besserer Ausbildung. Und, Waffenbesitzer vergesst nicht, gefährliche Hohlspitzmunition vorzubereiten.

[19:50] Leserkommentar zu den Vermietern:

Doch auch für Vermieter kann es sehr attraktiv sein, ihre Wohnung an Flüchtlinge zu vermieten – insbesondere dann, wenn ein langfristiges und sicheres Mietverhältnis gewünscht ist. Wer seine Wohnung für Flüchtlinge zur Verfügung stellt, schließt in der Regel einen unbefristeten Mietvertrag mit der Stadt als Vertragspartner ab. Damit sind regelmäßige Mietzahlungen garantiert – die Sorge um Mietrückstände oder Ausfällen bei Mieterwechseln gehören damit der Vergangenheit an. "Wir bieten langfristige Sicherheit", so Werner Hein. Das Angebot der Stadt geht aber über sichere Mieteinnahmen hinaus. Auch für Schäden an der Wohnung, die nachweislich durch die Mieter verursacht sind – sonst oft ein Streitgrund bei Mieterwechseln – steht die Stadt gerade.
Stadt Freiburg ist Hauptmieter und gibt die Wohnungen an die Flüchtlinge weiter http://www.freiburg.de/pb/,Lde/628207.html
http://www.freiburg.de/pb/,Lde/628207.html

Die haben auch keine Ahnung von dem, was kommt.

[20:00] Passt dazu Bremen: Kriegswaffendeal zwischen berüchtigtem Araberclan und Islamisten?

In dem Papier steht unter anderem, dass der 39-jährige Libanese, der im Mittelpunkt der Ermittlungen steht, Mitte Oktober des vergangenen Jahres versucht haben soll, einen Waffendeal mit einer Person eines kurdisch-libanesischen Familienclans abzuschließen.

Es soll sich um 60 Maschinenpistolen und Automatikpistolen des Kalibers 38 handeln. Danach soll er die Waffen bis Mitte Dezember im IKZ an nahestehende Personen verteilt haben. Seit Ende Februar halte der Beschuldigte zudem Kontakt zu vier männlichen Personen. Sie sollen ebenfalls Waffen besitzen

Dazu hat man diese Clans eingeschleust, wie clever.
 

[17:45] Akif Pirincci: Akif Pirinçci: Kübra, das Kopftüchchen


Neu: 2015-03-18:

[19:30] Interkultureller Austausch: Oberbayern: “Flüchtlinge” prügeln sich mit Nudelhölzern und Bratpfannen

[19:30] Das auch noch: Islamisierung Deutschlands im Vormarsch: Erster türkischstämmiger Berliner wurde Verfassungsrichter

[19:15] Leserzuschrift-DE zu „Wir wissen, wo deine Kinder wohnen“

Politiker im Landkreis Bautzen werden von Asylgegnern massiv bedroht. Jetzt schaltet sich die Staatsanwaltschaft ein.

Erst kürzlich hatte das Kamenzer Stadtoberhaupt Roland Dantz (parteilos) vor der Presse Nachrichten aus seinem Mobiltelefon zitiert. Vom „Tag der Abrechnung" war in einer E-Mail die Rede, an dem „du menschlicher Abfall verbrannt wirst". Oberbürgermeister Roland Dantz verwies darauf, dass das kein Einzelfall sei. „Aber daraus entwickele ich durchaus auch Widerstandskraft", erklärt der Oberbürgermeister

Diese Asylunterstützer sind total blind und laufen in ihr eigenes Verderben.
Könnte einem fast leid tun. Wie lange dauert es, bis es richtig eskaliert?

Nur solch blinde Hühner werden derzeit Oberbürgermeister. Michel beginnt sich jetzt zu wehren.
 

[15:34] Unzensuriert: Türkische Gemeinde: Kritik an Asylpolitik ist Volksverhetzung

Eine regelrechte Verfolgungsjagd veranstalten nun Ausländervereine gegen den Unternehmer Winfried Stöcker. Stöcker hatte im Dezember 2014 verhindert, dass ein Benefizkonzert für Asylanten in seinem Görlitzer Jugendstilkaufhaus stattfindet. Begründung des erfolgreichen Unternehmers: Er wolle ein Zeichen gegen Asylmissbrauch setzen. Auch wolle er in 50 Jahren keinen Halbmond über Deutschland sehen.

[18:40] Jetzt warten wir einmal auf den Terror. Dann werden die Ausländerverreine keine Forderungen mehr stellen sondern ihre Leute zur Flucht aufrufen.WE.

[18:06] Leser-Kommentar-DE zur Asylpolitik-Kritik:

So, anläßlich dieses Artikels muß ich einfach mal loswerden, was mir schon seit längerem zu diesem Thema Volksverhetzung durch den Kopf geht. Als das Verfahren gegen WE eingestellt worden ist, fühlte ich mich in dieser Sicht bestätigt:Diese ganzen Anzeigen wegen Volksverhetzung haben keinerlei juristischen, sondern einen rein politischen Hintergrund. Letztendlich geht es um das, was über diesem Artikel steht. Die blose Kritik, also die reine Meinungsäüßerung, soll verfolgt werden. Da diese jedoch erlaubt und grundgesetzlich geschützt ist, und es auch zu recht (noch) keine Strafrechtsnorm gibt, welche die Meinungsäußerung als solche verbietet, ziehen die Anzeigenerstatter den Volksverhetzungsparagraphen heran. Daß dieser noch viele weitere ganz strenge Vorausetzungen fordert, wird erst mal einfach übersehen. Deshalb ist an den meisten Anzeigen juristisch gesehen auch absolut nichts dran.

Wenn solch eine Anzeige bei der Staatsanwaltschaft eingeht passiert folgendes: Der Staatsanwalt ist aus lauter politischer Korrektheit zu feige das zu tun, was eigentlich richtig wäre, nämlich die Anzeige nach kurzer Lektüre angesichts offensichtlicher Grundlosigkeit dem nächstgelegenen Paierkorb zuzuführen. Also wird der Form halber erst einmal brav "ermittelt." D.h. die Akte wird auf Frist gelegt. Nach einiger Zeit wird dann, wiederum, um der politischen Korrektheit zu genügen, der Beschuldigte angehört. Dann wird die Akte erneut unauffällig auf Frist gelegt, damit es den Eindruck macht es werde angestrengt ermittelt und nachgedacht.

Schließlich, wenn dann genug Zeit vergangen ist, erfolgt der Einstellungsbescheid. Ich glaube kein Staatsanwalt würde sich unter den derzeitigen Verhältnissen bzw. den Vorzeichen dessen, was noch kommen wird, ernsthaft trauen Anklage zu erheben. Denn genaugenommmen spürt er in welche Richtung der Zug derzeitig läuft, und er möchte nicht auf einer der "Verhaftungslisten" landen. So laviert er in der von mir beschriebenen Weise zwischen derzeitig noch erforderlicher Wahrung der poliitischen Korrektheit auf der einen und der Vorsicht vor dem, was noch alles kommem könnte, auf der anderen Seite.

[18:40] Die Staatsanwälte wissen nicht was kommt, sie bemerken höchstens, dass die Volkswut wächst.WE.
 

[15:19] Unzensuriert: Hainburger Bürger wehren sich mit Kundgebung gegen Asylpläne des Landes

Seit einer kürzlich bei einem Kommunalgipfel eingeführten Regelung, abgesegnet durch Landeshauptmann Erwin Pröll (ÖVP), dürfen niederösterreichische Gemeinden von den Behörden quasi dazu gezwungen werden, eine Zwei-Prozent-Asylquote zu erfüllen. Bei einer Gemeinde mit 10.000 Einwohnern dürften somit gegen den Willen der Bevölkerung und sogar gegen den Willen des Gemeinderates 200 Asylanten einquartiert werden.

[18:40] Der Pröll hat es notwendig, der muss das tun, sonst gibt es wieder Gerüchte über ihn.WE.
 

[12:45] Durch Nigerianer: In der eigenen Wohnung: Kölnerin (26) erst ausgeraubt, dann brutal vergewaltigt

[11:30] Geht der Terror schon los? Güstrow: Asylforderer schießen auf Passantin

[11:00] ZARA ins Straflager: Wien Neue Beratungsstelle für von Diskriminierung betroffene Migranten

8:00] Das Böse kommt von dort: Wie Saudi-Arabien deutschen Salafismus finanziert


Neu: 2015-03-17:

[15:20] Leserzuschrift zu Kein Job wegen Kopftuchs: Studentin erhält 2.500 Euro

Junge Wienerin bekam keinen Job in einem Café, weil sie aus religiösen Gründen ein Kopftuch trägt - Unternehmen zahlte Schadenersatz

Schreibt diese ZARA Deppen ganz weit oben auf die Liste für den Steinbruch samt der Richter und aller Beteiligter an diesem Urteil!

Die werden auf vielen Verhaftungslisten sein.

[16:40] Leserkommentar-DE:
Zu Kein Job wegen Kopftuch... Wie blöd sind denn diese Cafebesitzer? Wir alle wissen doch dass diese Muselbande nur auf sowas wartet und die Gutmenschen können sich damit profilieren. Ich würde diese betuchten Pausenclowns zur Probe ackern lassen (natürlich unentgeltlich) und anschließend sagen dass ihre Leistung nicht ausreichend war. Firma dankt, beehren Sie uns bald wieder! Problem ohne Klage gelöst!

Das Problem sollte bald gelöst sein, denn die Städte sollen voller Terrorzellen sein, die bald losschlagen.WE.

[18:00] Dr.Cartoon:
In solchen Fällen würde ich einfach eine schriftliche Absage zu senden. Freundlich und nett formuliert. Grundsätzlich keine telefonische Absage, damit wie in diesem Falle Mitarbeiter keinen Fehler macht bzw. sich nicht zu Diskussionen hinreißen lassen. Sollte man von solch einer Bewerberin angerufen werden, abwimmeln (zuständige Person ist außer Haus/ Ab-oder Zusagen senden wir grundsätzlich nur in schriftlicher Form zu o.ä.). Nur keine Angriffsfläche bieten, denn so spart man Ärger und Geld.
 

[14:50] Sogar das Taxi wird ihnen bezahlt: Asylanten bestätigen: Zahllose Luxus-Leistungen, die sie großzügig abgreifen können

[13:58] Krone: Schule gestattet nur noch "Amtssprache Deutsch"

Helle Aufregung herrscht derzeit im Web rund um ein Schreiben der Direktorin, das an der Vienna Business School in Mödling ausgehängt wurde: "Auf Grund eines interkulturellen Konflikts", heißt es da, dürfen die Schüler "im gesamten Schulhaus (auch in den Pausen) nur die Amtssprache Deutsch" einsetzen. Das gelte sogar für Telefongespräche - etwa mit den Eltern.

Und die Beteiligten am ursächlichen "Mißverständnis"? Natürlich aus typischen Bereichererstaaten.


[11:00] unzensuriert: Anwälte als vom Staat bezahlte Profiteure des Asylmissbrauchs

Weiterhin unglaubliche Dinge ereignen sich rund um das angebliche Folteropfer Bakary J. Während die aus dem Polizeidienst entlassenen Beamten um ihre Rehabilitierung kämpfen, prozessiert Bakary gegen den Staat – und die Kosten für die Verfahrensführung übernimmt ebenfalls die Republik. Obwohl Bakary erst wenige Monate vorher 110.000 Euro Schmerzensgeld aus der Staatskasse erhalten hatte, bescheinigte ihm das Gericht, über „kein nennenswertes Vermögen und Einkommen" zu verfügen, und lässt ihm den Anwalt mit Steuergeld bezahlen. Unzensuriert.at hat berichtet.


[7:40] Focus: „Würde meine Tochter von der Schule nehmen“ - So reagieren die User auf das Kopftuch-Urteil

Der Staat darf muslimischen Lehrerinnen nicht pauschal verbieten, mit Kopftuch zu unterrichten. Unter den FOCUS-Online-User sorgte dieses Urteil des Bundesverfassungsgerichts für hitzige Diskussionen. Die meisten lehnen eine Lehrkraft mit Kopftuch ab.

Diese Eltern haben eindeutig recht. Das Bildungssystem und dieses Schandgericht gehören weg.


Neu: 2015-03-16:

[13:15] Abendzeitung: "Münchens Zukunft hat Migrationshintergrund" Internationale Wochen gegen Rassismus

„Wochen gegen Rassismus": Bis Ende März stellt sich die Stadt mit über 30 Aktionen gegen Ausgrenzung und ihre modernen Spielarten.

Diese Linken werden schön dreinschauen, wenn der Grossterror kommt und ihnen eventuell den Strom abdreht. MH370 mit Atombombe? Die Volkswut auf alles Linke wird explodieren.

[13:50] Leserkommentar-DE:
Wenn Münchens Zukunft einen Migrationshintergrund hat, dann hat München keine Zukunft!

München hat schon eine Zukunft, aber die Linksgruppen und die politische Klasse dort nicht.

[14:54] Leser-Kommentar-DE zum 13:50-Kommentar:

Nein, der Kommentator hat vollkommen recht! München hat keine Zukunft, genauso wenig wie Deutschland. Wir sind von Moslems unterwandert, unserer Politiker legen denen den Teppich aus und öffnen denen Politik und Ämter, diese gebären immer mehr Nachkommen. Die Deutschen selbst sind durch den Wohlstand und durch jahrzehntelange Gehirnwäsche vollkommen verblödet und erkennen nicht die Gefahr. Erst dann wenn es zu spät ist.
Deshalb rate ich jedem, der nicht unter moslemischer Herrschaft und Diskriminierung leben möchte (in 20-30 Jahren) auszuwandern solange es die Krise noch zulässt. Dieses Land ist verloren weil die Bevölkerung die Gefahr nicht mal sieht. Da hilft auch keine "Atombombe", die Leute sind gehirngewaschen und das im wahrsten Sinne des Wortes! Schluss aus, Deutschland ist ein verlorenes Land mit untergehender Kültür wenn schon eigene Volksvertreter

[16:00] Bitte nicht so pessimistisch sein. Was durch Einwanderung in das Sozialsystem derzeit abläuft, ist reine Diskreditierung der Politik. Nach Enfernung der politischen Klasse, wird auch die Einwanderung wieder rückabgewickelt.WE.

[15:23] Der Bondaffe zu München:

Abgesehen davon, dass Ramschblätter wie die "Münchner Abendzeitung" eh dem Untergang geweiht sind werden sich wohl viele "Linke" wundern was passiert, wenn der Wind dreht. Ich kenne doch meine Landsleute. Der Zorn und die Wut arbeiten im Stillen. Ich bin ja ein Wirtshauskind, im Prinzip bin ich schon im 104sten Semester Wirtschaftskunde, aufgewachsen in einer typisch bayerischen Gaststätte. Man darf die Macht der Stammtische nicht unterschätzen, was da geredet wird ist genau das Gegenteil von dem was die "Abendzeitung" propagiert. Was an den Stammtischen noch fehlt ist das breite Verständnis für die Zusammenhänge, was aber da ist sind Zukunftsangst und Furcht ums Geld und Wohlstand und Rente. Das Denken der Menschen verändert sich, wen interessieren "Internationale Wochen gegen Rassismus" denn wirklich? Noch ist es Unbehagen, keine wirkliche Angst, die von den Flüchtlingen, Asylanten etc ausgeht. Aber es braucht nur noch einen Funken, dann kann wirklicher Haß entstehen. Ich habe auch Polizeikontakte, da ist man schon weiter mit dem Zorn und der Wut die im Stillen arbeitet.
Gestern traf ich zufällig einen Spezl aus Volksschultagen, 1962er Jahrgang. Wir machten einen kleinen Plausch, auch übers Berufsleben und bei ihm kam heraus, dass er jetzt schon an die Rente denkt. Unglaublich, der Bursche hat's im Prinzip drauf aber dem ist die Arbeit jetzt schon egal. Er sagt er verwaltet mehr als das er produktiv tätig ist. Also nur noch Rente und dann LmaA. Das schreibt natürlich die "Abendzeitung" nicht, meinem Spezl ist auch Rassismus egal, nur wenn man ihm seine Rentenansprüche nimmt, dann wird er sauer.
Wenn's bald hart auf hart geht wird es genau die treffen, die sich für die Fremden und gegen die eigenen Landsleute eingesetzt haben. So ein Stammtisch vergisst nichs.

[16:27] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

als geborener Münchener sind die Artikel in der Schmierenpresse AZ/SZ einfach nur noch der tägliche Schlag ins Gesicht.
Ich lese diesen Schund nur noch online, weil ich wissen will, was der "Feind" schreibt. Die letzte SZ habe ich mir vor gefühlt tausend Jahren gekauft.
Es mag sein, dass an den Stammtischen Klartext geredet wird. Ich höre diese Stimmen im Alltag so gut wie nirgendwo, stattdessen nur gehirngewaschenes Geschwätz.
Dafür erkenne ich meine Heimatstadt nicht mehr. Wenn man vom Hauptbahnhof Richtung Süden läuft, könnte man meinen, man sei in Istandbul oder
in der arabischen Welt.
Es ist einfach nur noch eine Schande, wie die Politik ihre Bürger verrät, verunglimpft, diffarmiert und schickaniert. Trotz allem kann ich nicht erkennen, dass das Volk aufwacht.
Herr Stürzenberger zum Beispiel, der sich von Salafisten (und Antifa) schlagen und bespucken lassen muss, wenn er einen Infostand in der Stadt betreibt, wird von der Politik und von den Medien als Nazi verunglimpft. Bei der letzten Kommunalwahl hat er ganze 256 Stimmen erhalten. Allein daran sieht man, dass das Volk keine Ahnung hat, was vorgeht.
Zu guter Letzt ein Dankeschön an hartgeld.com, das sich all diesen Themen annimmt. Es wundert mich, dass man euch noch nicht abgeschaltet oder einen Maulkorb
verpasst hat. Wahrscheinlich liegt es daran, dasss ihr in Österreich seid. In Deutschland war Meinungsfreiheit gestern. Weiter so!!

 

[13:00] Leserzuschrift-DE zu HETZ-Flugblatt schürt Vorurteile gegen Asyl-Bewerber - Staatsschutz ermittelt

Immer das Gleiche: Investor kauft Wohnblocks und vermietet an die Kommune, die dann Asylbewerber unterbringen will. Anwohner werden mit blabla ruhig gestellt...Gegner an den Pranger gestellt.
Ich kenne die Bürgermeisterin, die weiß auch noch nicht, was da auf sie zukommt.

Nein, die kann sich auch nicht vorstellen, dass sich alles bald radikal ändern wird. Wenn der Grossterror kommt, am Freitag?
 

[11:50] Bild ist auch eine Zeitung, die untergehen wird: Widerlicher Anti-Asyl-Fasching in Deutschlands NPD-Hochburg

[13:00] Leserkommentar-AT:
Der Wahrheitspresse gehen die intellektuellen Begriffe aus. Jetzt zielt man direkt auf den Bauch:
Ekelerregend, widerlich. Ich hätte noch speiübel und kotzaffin - aber für die Journaille.
Bild ist buntig.

[13:00] Der Schrauber:
Ja, hoffentlich geht die Bild mit unter, damit kann man nicht einmal mehr Fische einwickeln, die fangen nämlich sofort an zu stinken.
Es gibt an dem Karnevalsumzug nichts auszusetzen, sämtliche Darstellungen sind humorvoll aus der Realität gegriffen und haben absolut nichts Anstößiges an sich.
Hut ab vor den Karnevalisten, gut gemacht!
 

[10:50] Geolitico: Ohne Leitkultur geht es nicht

Integration funktioniert dort, wo eine integrationsfähige Menge von Zuwanderern auf eine selbstbewusste Leitkultur stößt. Alles andere ist zum Scheitern verurteilt.

Insgesamt sind 190 Nationalitäten in Deutschland vertreten, das ist wahrlich eine bunte Mischung in einem kleinen Land, und der Zuwachs hält an. Kein Wunder, dass die Berliner Morgenpost auf Seite 1 stolz titelte: „Berlin wächst und wird europäischer", um auch noch den umseitigen Aufmacher mit „Berlin wird immer internationaler" zu überschreiben.

Ein Wahnsinn, die ganze Welt ist in DE vertreten.

[11:40] Leserkommentar-DE:
Und seit wann gehört Afrika zu Europa? Wenn's denn bloß EU-Zuwanderer wären, wäre es ja nur halb so schlimm.
Mir ist auch schon oft aufgefallen, dass man offensichtlich bewusst die Begriffe "Zuwanderer, Asylbewerber und Flüchtlinge" beliebig austauscht, bzw. bei unseren Politikern und deren Presseschergen als Synonyme für Kulturbereicherer eingesetzt werden.


Neu: 2015-03-15:

[20:01] Bürgerstimme: Kopftuchverbot polarisiert offensichtlich weiterhin

Schon unsere Mütter und Großmütter trugen sie und in manchen Gegenden Deutschlands und Europas gehören sie zur Tradition der jeweiligen Bevölkerungsgruppe, sind aber niemals Gegenstand einer Religion, sondern einer Kultur.

[12:21] Focus: Erika Steinbach: „Wir wissen, dass in deutschen Moscheen Gewalt gepredigt wird“

Das Bekenntnis der Kanzlerin, dass der Islam zu Deutschland gehöre, teilt CDU-Politikerin Erika Steinbach nicht. Denn damit segne man auch fundamentalistische Strömungen ab, sagt sie im Interview mit FOCUS Online. Sie kritisiert, dass in deutschen Moscheen Gewalt gepredigt werde – und fordert, dem von staatlicher Seite einen Riegel vorzuschieben.

Und was sind die Taten, die jetzt folgen?

[15:11] Leserkommentar:

Die Frau kann ja auch nicht die volle Wahrheit sagen, weil man sie sonst entfernen würde. Religionsfreiheit bedeutet das man die Religion frei wählen kann. Da ein Moslem die Religion nicht frei wählen kann, weil es verboten ist bei denen, akzeptieren die Moslems keine Religionsfreiheit, also das Grundgesetz nicht. Demnach ist die einzige richtige Konsequenz diese Religion hier zu verbieten und die Anhänger des Landes zu verweisen.


Neu: 2015-03-14:

[14:30] Der Jurist zu Eklat! Kaufhaus-Millionär im Visier des Staatsanwalts

Görlitz/Lübeck - Der Fall Winfried Stöcker (68) eskaliert: Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Volksverhetzung gegen den Investor des Görlitzer Jugendstilkaufhauses. Hintergrund sind seine Äußerungen über Asylbewerber.

Schon wieder eine offenbar durchgeknallte Staatsanwaltschaft. Wie von Sinnen schlägt die Gesinnungsjustiz um sich.
All diejenigen, die jetzt wegen sogenannter "Verhetzung" verfolgt werden, werden in naher Zukunft als mutige Widerstandskämpfer gefeiert werden.
Gratuliere Cheffe, Sie haben Ihren Orden schon.

Diese Justizler wissen nichts von ihrem künftigen Schicksal....

[18:20] Der Schrauber: Treibjagd:

Unglaublich, welche fanatische Treibjagd das völlig in der Dekadenz versunkene Nord DE gegen diesen Mann veranstaltet. Das wird einmal in den Geschichtsbüchern als Weiterentwicklung der mittelalterlichen Hexenjagd beschrieben werden.
Dazu, was dort abläuft, gibt es hier noch eine interessante Hintergrund Info, wie eine Uniperversität, die nur Vorteile von diesem Unternehmer hatte, aus rein ideologischen Gründen diesen Mann verunglimpft:
http://www.blu-news.org/2015/03/12/unternehmer-wehrt-sich-gegen-linke-kampagne/

"Die Universität Lübeck erhielt bislang eine Million Euro an freiwilliger Hilfe durch Stöckers Unternehmen Euroimmun Medizinische Labordiagnostik AG. Diese Leistung stellt Stöcker nun ein. In einer Pressemitteilung zeigt Stöcker nochmals den Verlauf der Geschehnisse auf und betont, dass seine „etwas knapp und provokant geraten Äußerungen", hinter welchen ein „begründeter und konstruktiver Kerngedanke" stecke, durch die Presse verdreht und zur Sensation aufgebauscht worden sei.

Harsche Kritik übt der Honorarprofessor der Medizin in seiner Stellungnahme an dem Präsidenten der Lübecker Universität, Professor Hendrik Lehnert. Diesem wirft er einen hochgradig unfairen Umgang mit seiner Person vor und bezeichnet den Duktus des Präsidenten auch als Affront gegen die 2.000 Mitarbeiter seines Unternehmens, die auf ehrliche Weise die eine Million Euro hohe Zuwendung an die Universität mit erarbeitet hätten."

Die Uni-Leute wissen auch noch nichts von ihrem Schicksal. Irgendwie sieht das Ganze inszeniert aus.
 

[8:00] Focus: "Halte das für ein Zurückweichen" "Katastrophe": Buschkowsy wettert gegen Kopftuch-Urteil

Mögen diese Richter bei harter Arbeit am Eismeer ihre Taten bereuen. Der Schrauber  hatte gestern schon die richtige Lösung.

[9:10] Der Schrauber: für die Verhaftungsliste:

Dazu ganz einfach hier eine Liste, offiziell, mit Lebensläufen:
http://www.bundesverfassungsgericht.de/DE/Richter/richter_node.html

Insbesondere Susanne Baer ist dabei beachtens-, besser verabscheuungswert. Wer den Namen in die Suchmaschine gibt, stolpert zwangsläufig über eine endlose Liste von Dekadenzartikeln, die samt und sonders ihresgleichen suchen. Die Tante kennt nur Genderterrorismus, sicher aber keinerlei Recht, denn ihre Professur auf der Uniperversität war eigentlich auf ein Genderkompetenzzentrum beschränkt, verbunden mit terroristischen Aktivitäten gegen alle anderen Fakultäten.
Insbesondere hier gibt es reichlich Schmankerl zu der Gender Profx Tante, die nicht weit von dem Ding Hornscheidt entfernt ist, aber sich besser verkauft und auch hinter dem Urteil steht:
http://www.danisch.de/blog/?s=susanne+baer
Konkreter Bezug zum Urteil:
http://www.danisch.de/blog/2015/03/13/feministin-susanne-baer-gegen-feministin-alice-schwarzer/

Sicher hat schon jemand solches Material gesammelt.

[19:00] Leserkommentar-AT: dieser Buschkovsky geht mir schon sowas von den Geist - eine widerliche Kreatur !

Reißt jetzt sein Maul groß auf - was hat er eingentlich in seiner aktiven Zeit Zeit als Oberbürgermeister von Neu-Köln gemacht ???

Weiß jetzt alles besser - sehr oft in den Mainstream-Medien vertreten - was der absondert ist unter aller Sau und die indoktrinierten Kümmerlinge kaufen IHM diesen Dreck auch noch ab !!!

Zumindest macht er richtig den Mund auf. Bald tritt er ab.


Neu: 2015-03-13:

[19:00] Blu-News: Dänemark: Asylanten-Integration gescheitert

Dänemark gesteht sich ein, dass der Versuch, Flüchtlinge auf dem Arbeitsmarkt zu integrieren, als gescheitert angesehen werden muss. Nach zehn Jahren zeigen sich die politisch Verantwortlichen „zutiefst erschrocken“ vom Status quo.

Und wo bleiben die Konsequenzen aus dieser Erkenntnis?
 

[13:50] Tagesspiegel: Verfassungsgericht urteilt Das Kopftuch gehört zu Deutschland

Das Bundesverfassungsgericht hat das pauschale Kopftuchverbot für Lehrerinnen gekippt. Gut so, meint Jost Müller-Neuhof. Denn das Stück Stoff steht nicht für Unterdrückung und Fundamentalismus - sondern nur für ein religiöses Bekenntnis.

Aber diese Richter werden bald nicht mehr zu Deutschland gehören, besser gesagt, zu diesem Gericht.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Wenn das Kopftuch im Klassenzimmer erlaubt werden soll, dann muessen die, wegen Rücksicht auf die Moslemkinder abgehängten Kreuze, auch wieder aufgehängt werden. Es kann ja nicht sein, dass Zugeständnisse immer nur auf einer Seite, nämlich pro Islam, gemacht werden.

[18:15] Leserkommentar-DE zum Artikel:
Die Bundesverfassungsrichter haben wahrscheinlich gar keine Ahnung über was sie da entschieden. Das Kopftuch hat mit der Religion überhaupt nichts zu tun. Ob die sich damit überhaupt befasst haben oder stehen dahinter wirtschaftliche Interessen um den Saudis schön zu tun indem wir unser Land islamisieren damit die mehr Waffen kaufen? Stattdessen wird dadurch öffentlich der Kotau unserer Gesellschaft vor dem Islam unterstrichen. Als nächstes werden die Bundesverfassungsrichter wohl die Beschneidung der Frau durchwinken. 

[19:58] Der Schrauber zum Kopftuch-Urteil:

Herr, vergib ihnen nicht, denn sie wissen, was sie tun!
Blutrote Roben zeigen die blutrote Gesinnung! Von Parteisoldaten über veganverschwulte Gendertanten ist alles vertreten um zu zertreten. Ab nach Vorkuta!


[12:50] PI: Video: Im Januar in Bayern unter 1000 “Flüchtlingen” NULL Asylberechtigte!

In einer TV-Reportage des Bayerischen Fernsehens bekannte der Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Marcel Huber (Foto oben rechts), dass in Bayern im Januar von 1000 Eindringlingen nach dem deutschen Gesetz KEIN EINZIGER eine Berechtigung auf Asyl hatte. Lediglich zwei "Kranken" wurde aus "humanitären" Gründen Schutz gewährt. Der Rest wird einfach geduldet.

Diese Zwangsmaßnahme erfolgt im Rahmen des sogenannten "Winternotfallplans" der bayerischen Staatsregierung, denn bekanntlich sollen vor allem in der "kalten" Jahreszeit keine abgelehnte Asylbewerber nach Hause zurückgeschickt werden. Vielleicht ist es ja in den Ländern, in denen deutsche Touristen momentan gerne ihren Urlaub verbringen, für "Flüchtlinge" zu frisch. Über Afrika lacht die Sonne und über Deutschland die ganze Welt.

So dumm und naiv sind deutsche Politiker. Ab zu den Affen mit ihnen.

[14:17] Leser-Kommentar-DE zum Video:

Diese Aussage ist der Offenbarungseid der Lügenmedien!
 

[10:45] Geolitico über FR: Muslime wollen Parlamente erobern

Jetzt wird es Zeit für Grossterror in Frankreich.
 

[10:00] Warum ist der überhaupt noch im Land? Vor Hartz-IV-Betrugsprozess Video: Hassprediger Abou-Nagie hetzt den Islam auf

[8:20] Leserzuschrift-AT zu Aufruf an die Muslime in Europa „Wir sind diejenigen, die Insha Allah die Herrschaft des Kufrs beenden werden“

Liest man sich obige Zeilen im Screenshot durch stellt sich die Frage, warum Muslime überhaupt im westlich orientierten Europa leben. Laut dem Aufruf (Screenshot) haben sich die ungläubigen Europäer für ihr unwertes Leben gleich dem Vieh, ohne jede Form von Ehre und Würde, zu schämen. Warum wollen also Muslime unter oder mit solchen Menschen leben? Es gäbe doch genug islamische Länder auf dieser Welt, die den An-forderungen dieser Herrschaften entsprechen würden.

Interessant ist auch der Satz im Aufruf (Screenshot):.. „Wir sind diejenigen, die Insha Allah die Herrschaft des Kufrs beenden werden." ..Diese Anmerkung sagt sehr viel aus.
Aber noch mehr sagt die Tatsache aus, dass es sich bei der Gemeinschaft „Islamisches Bewusstsein" .nicht einmal um eine radikale Gruppierung, sondern um durchaus gemäßigte Vertreter des Islams handelt.

Mir geht in letzter Zeit laufend da Feitl in der Hose auf

Für Norddeutsche: der Feitl ist das Taschenmesser. Praktische alle Moslems in Europa hat man über Agitateure auf Eroberungskurs gebracht.

[10:15] Leserkommentar-DE: Mein Aufruf an die Muslime in Europa:

Erst wenn die letzte Kirche geschändet,
der letze Buchladen zum Dönershop geworden ist
die letzte Frau unter einem blauen Müllsack verschwunden ist
der letzte Kuffar gemeuchelt wurde,
werdet ihr feststellen, daß euch keiner mehr Hartz 4 zahlt

von wem oder was wollen die denn leben, selber bekommen die nichts auf die Reihe

Wie wahr!
 

[8:15] Leserzuschrift-DE: Asylantenflut:

ich habe gehört, daß der verbrecherische Räuberstaat angeblich 6000 € für die Unterbringung und Betreuung traumatisierter minderjähriger Flüchtlinge ohne Begleitung im Monat zahlt. Dementsprechend wird in unserer Gegend ein leerstehendes Haus dafür hergerichtet. Mit Vermietung könnte man das nie erwirtschaften was 10 bis 20 dieser Flüchtlinge einbringen. Mein Vater regte mal sich fürchterlich auf, als er in einer Allgäuer Lokalzeitung las, daß ein Investor in einer kleinen Gemeinde mit ca. 500 Einwohnern versucht an eine Halle zu kommen, um dort 150 Flüchtlinge unterzubringen. Was wir hier sehen ist eine perfide Geschäftemacherei mit den Flüchtlingen als ob der sozialindustrielle Komplex vor seinem Untergang noch das letzte aus uns herausquetschen wollte. Wie Sie sagen, die Dekadenz wird in das Stadium des Wahnsinns gesteigert. Die korrupte Geldspur dieser Mafia aus Schleppern und Unterkünftebetreibern dürfte bis nach Berlin und Brüssel reichen. Als ich dann meinem Vater vorsichtig die Befürchtung schilderte daß die Stimmung umschlagen wird und die Flüchtlinge gewaltsam vertrieben werden würden, was dann unkontrollierbar gegen alle Ausländer ausufern würde, überraschte er mich mit der Bemerkung, daß dann die, die jetzt Lichterketten machen die sein werden, die am brutalsten vorgehen.

Die Gutmenschen dürften schon einige Zeit zum Umdenken brauchen. Falls sie selbst gegen Ausländer vorgehen, dann aus Selbstschutz, denn sie selbst werden auch dran sein.

[9:20] Dr.Cartoon:
Noch sehen wir zu jeder sich ergebenden Möglichkeit die Lichterketten der Gutmenschen, es ist durchaus vorstellbar, dass wir Fackelzüge vom wütenden Michel sehen werden. Noch sehen wir vereinzelt Bürgermeister in Angst. Es sind nur wenige, der wütende Michel ist noch in der Übungsphase. Er lernt und stellt dabei das derzeitige System in Frage, er lernt den aufrechten Gang.

Bevor sich wirklich etwas ändert, braucht es Grossterror & Crash.

[10:15]Der Vollstrecker - zum Verhalten der Gutmenschen bzw des Michel:

ein väterlicher Freund sagte kurz nach der Wiedervereinigung zu mir:
"So lange die Flieger nach Süden noch voll sind und der Deutsche noch sein Auto voll tanken kann, wird sich nichts ändern" und so ist es auch nur das diese zwei Dinge ( Flieger-Auto) eben die schnelle und unmittelbare Folge des Crash sind.

Das wird sich jetzt bald ändern.


Neu: 2015-03-12:

[14:33] Unzensuriert: Zschopau: Jugendheim wird für Asylanten geräumt

Einen immer größeren Verdrängungswettbewerb ruft der ungezügelte Zuzug von Scheinaslyanten und Wirtschaftsflüchtlingen in Deutschland hervor. Vor einigen Wochen wurde erst ein Kolping-Heim als Asylunterkunft in Nordrhein-Westfalen beschlangnahmt. Aktuell muss nun ein Lehrlings-Wohnheim in Zschopau/Freistaat Sachsen bis nächsten Montag für unterzubringende Asylwerber geräumt werden.

Es wird Zeit, dass die Parlamente für die Asylanten geräumt werden.TB.

[19:00] TB ist vorbehaltslos zuzustimmen. Wenn das angefangen wird, dann wird sich zeigen, wie lange die Liebe der Politiker zu den Asylanten noch reicht. Nicht lange, denn ihr Gehalt und ihre Bühne in der Öffentlichkeit sind ihnen sicher wichtiger.WE.


[12:45] NTV: Bereits fast 52.000 Anträge Asylbewerberzahlen verdoppeln sich

Und niemand tut etwas gegen diese Asylantenflut.
 

[9:45] Leserzuschrift-AT zu IS- Fanatiker tobten am Donauufer

Wie lange müssen wir die Kameltreiber in diesem Land noch dulden. Haben die Gutmenschen noch immer nicht kapiert, dass Multi Kulti scheitern muss. Prinz Eugen der 2. ist hoffentlich schon geboren, und wird die 3. Belagerung beenden.

Diesesmal brauchen wir keinen Prinz Eugen, sondern nur die Volkswut, die Moslems und Gutmenschen-Politiker vertreiben wird. Die wissen nicht, wie sie instrumentalisiert wurden, sowie, welches Schicksal ihnen droht.

[14:52] Leserkommentar-AT dazu:

ich hab jetzt die richtige Strafe für alle Politiker und Gutmenschen. Wenn alle Ausländer vertrieben werden, „dürfen“ die Politiker und Gutmenschen mit in ein muslimisches Land auswandern. Dort sind sie als Christen nichts Wert und müssen mit der Unterdrückung, Willkür und Scharia der Moslems leben, jeden Tag, für den Rest ihres Lebens. So wie sie uns täglich behandeln und uns durch die Moslems behandeln lassen, mit Unterdrückung, Willkür und Gewalt. Sie behandeln uns als Sklaven, dann sollen sie auch wie Sklaven behandelt werden. Wie heißt es: Aug um Aug – Zahn um Zahn. 


[8:10] Michel hat genug von der Asylantenflut: MDR: Auch in Sachsen mehrere Kommunalpolitiker bedroht

Was wird Michel machen, wenn hungrige Asylantenhorden nach dem Crash über ihn herfallen?

[9:15] Leserkommentar-AT:
Kommunalpolitiker werden 'bedroht'.. heist es bereits wenn Buerger konkret von den Verantwortlichen /reine BerufsPolitiker zuvor oft Lehrer & Professoren (!), das sagt Einiges, von Beruf.
Freut Euch auf die 'Sommerspiele', jeder Art Volksfest, Spatenstich, Weinverkostung (*ohne! an der Winzerkoenigin zu naschen) usw. Der HautKontakt zum bzw. vom Buerger wird heuer sicher intensiver, eine Euch mitunter *voellig neue Art, vor allem in Niederösterreich, Tirol, Wien und Salzburg. Blau machen wird nicht helfen, also ernten was Ihr dem Steuerzahler gesät habt. Lei lei!

Die Politiker sollen so grosse Angst vor dem Mob bekommen, wenn es losgeht. dass sie sogar freiwillig ins Gefängnis gehen werden.WE.

[9:30] Leserkommentar zu Was wird Michel machen, wenn hungrige Asylantenhorden nach dem Crash über ihn herfallen?"

Dann wird er sich an denen rächen, die ihm das eingebrockt haben, d.h. die komplette Gewalt wird an die "Demokraten" weiter gegeben. Vorher sehen wir eine immer weitere Eskalation. Mittlerweile werden die "Demokraten" nur bedroht, einige hauen gleich ab. Das wird sich rumsprechen, d.h. die Bedrohungen werden wie ein Uhrwerk immer weiter zunehmen. Einige Politiker werden nicht hören wollen, d.h. dort wird die Lage dann weiter eskalieren und sich in Gewalt gegen die Politiker und natürlich auch deren Familien richten. Das wird bis hin zu Attentaten, brutale Schlägereien, etc.. gehen. Das nächste, was wir sehen werden, sind zusammengeschlagene Politiker, danach eben tote Politiker. Diese Lektionen werden die schnell lernen.

Das ist so erwünscht zur Entfernung der Lokalpolitik. Deren Funktionen werden Adelige einnehmen.WE.


Neu: 2015-03-11:

[20:09] Unzensuriert: Mord im Deutschkurs: Afghane ersticht Landsmann im AMS

Immer wieder hört man die skurrilsten Geschichten über das Arbeitsmarktservice(AMS). Mitarbeiter müssen Nerven wie Drahtseile haben und auch dann kommt es zu täglichen Auseinandersetzungen zwischen den verschiedensten Ethnien, die das Kursangebot mehr oder weniger stark in Anspruch nehmen. Zu einem tödlichen Zwischenfall kam es jedoch gestern während eines Deutschkurses in der AMS-Stelle Liesinger-Flur-Gasse im 23. Wiener Gemeindebezirk. Ein 18-jähriger Afghane stoch auf seinen Landsmann mit einem Küchenmesser ein.

Die armen, schwer traumatisierten Flüchtlinge tun doch alles, um der Gewalt zu entfliehen.


[19:21] Sächsische Zeitung: Protest vor neuer Notunterkunft

38 Syrer wohnen seit gestern an der Dresdener Straße in Bautzen. Nicht alle sind mit den Bedingungen zufrieden.

[16:56] rp-online: Sportler räumen Turnhallen für Flüchtlinge

In Leverkusen haben rund 200 Mitglieder eines Sportvereins gegen die Umwandlung ihrer Turnhalle in eine Notunterkunft für Flüchtlinge protestiert. Der Stadtsportbund wirft der Politik Ignoranz gegenüber Ehrenamtlern vor.

Hassaufbau! Politfunktionäre vor Ort werden sich in Kürze ziemlich warm anziehen müssen - trotz des kommenden Frühlings/Sommers! TB

[17:17] Der Bondaffe zum Hassaufbau:

Was für eine Tragödie. Und das ist nicht der letzte Akt, es wird dererlei noch viele geben. Das dürfte vielen Ehrenamtlichen bitter aufstoßen. Bald kommt der erste Bürgermeister mit der Idee und verlangt von den Ehrenamtlichen die Flüchtlinge zu organisieren und zu verwalten. Der erste Pfarrer war auch schon da und verlangt Nutten für die Neger. Also weg mit dem Sport, denn wenn der Bereich der Kultur so bunt ist verlangt dessen Management eine Menge Energie. Die Ehrenamtlichen haben Energie und Engagement. Ehrlich, mich kotzt's an. Schon wieder Platz für Flüchtlinge? Wird es jemals aufhören? Es geht immer weiter bis zur Kulturexplosion in diesem Land. Der IS macht's auch vor, die zerstören Bauwerke und Kulturdenkmäler en masse. Wenn das Brandenburger Tor von der wütenden Masse abgerissen wird ist es zu spät. Man könnte es aber vorher abreißen und Platz machen für eine Zeltstadt "Am ehemaligen Tor" für "unsere" Flüchtlinge. Berlin - Zeltstadt mit Herz, das wäre ein Slogan. Was müssen die Deutschen noch alles hergeben bis sie begreifen das man ihnen alles nimmt?

[17:30] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

den Deutschen haben sie doch schon Alles genommen. Und das ist das Hirn. Wer noch bissl eins hat, hat Augen die dem Hirn zeigen
wie es zugeht, aber wenn das fehlt....was soll man da noch sagen? Deutschland ohne Hirn = Deutschland ohne Hoffnung!!
Wo sind die Dichter und Denker Deutschlands?

[17:46] Leser-Kommentar-DE zu den Turnhallen:

Und nachher ist die Turnhalle ein Sanierungsfall für die aber kein Geld mehr da ist. Hier ein Beispiel dafür: https://de-de.facebook.com/netzplanet/posts/805710282831951
Unbedingt auch die Kommentare und Verlinkungen dazu anschauen!


[15:46] T-online: Sibel Kekilli: "Was ist so bedrohlich an einer freien Frau?"

Schauspielerin Sibel Kekilli hat am Freitag eine bewegende Rede im Schloss Bellevue gehalten. Anlässlich des Weltfrauentags äußerte sich die Botschafterin der Frauenrechtsorganisation Terre des Femmes zur Unterdrückung muslimischer Frauen, berichtet die Wochenzeitung "Stern". Terre des Femmes und Bundespräsident Joachim Gauck hatten zu der Veranstaltung geladen.

Liebe Porno-Sibel. Zuerst einmal: du hättest nichts zu sagen wenn du nicht als gefallener TÜRKISCHER Porno-Engel von einem TÜRKISCHEN Regisseur als "ernstzunehmende" Schauspielerin entdeckt worden wärest. Das alles natürlich auf Kosten der DEUTSCHEN Steuerzahler (Filmförderung).
Was soll das? Ich liebe den Islam, nur die Musel(-Männer) sind Scheiße? Erinnert mich an " Der Islamismus hat mit dem Islam nichts zu tun"


[14:36] mopo: Azubi-Wohnheim wird für Flüchtlinge geräumt

Das Jugendwohnheim des Berufsschulzentrums in der Johannisstraße wird geräumt. Ab Montag (16. März) werden dort 60 Asylbewerber untergebracht. Jetzt haben die Bewohner des Wohnheims Post bekommen. Die Stimmung ist angespannt.

Wie kommen die eigentlich alle ins Land? Über Schlepper - von den Grenzen hört man ja nichts? Mit Zügen der DB oder gar mit dme Flugzeug. Und warum lassen die Bürgermeister diesen Unsinn immer wieder zu? Vielleicht will Herr Baumann stellvertretend für alle anderen Bürgerverräter einmal dazu Stellung nehmen? TB


Neu: 2015-03-10:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Multikulti in Berlin:

Bautischler hat in Berlin in eine Asylantenunterkunft Brandschutztüren (schwer,nur von zwei Männern zu tragen und auch schwerer zu öffnen und zu schließen) eingebaut. Wenige Tage danach waren sie alle "ausgebaut"
Aluminiumteile alle gestohlen, elektrische Vorrichtung für automatisches Öfnnen bei Rauchentwicklung alles herausgerissen. Grund: die Herren Asylneger fanden es zu beschwerlich, die Türen zu öffnen. Jetzt sollen wieder neue eingebaut werden, mal sehen.....

Soetwas gibt es in Afrika nicht. Bald werden die Verhältnisse wieder normal.
 

[19:40] Spiegel: Bürgermeister-Rücktritt wegen NPD-Demo: Er ist nicht allein

In Tröglitz ist Bürgermeister Nierth zurückgetreten, weil er sich von Rechtsextremen bedroht sah. Die machen regelmäßig Druck gegen unerwünschte Politiker - mit Drohungen, Schmähungen oder gar Aufmärschen vor der Haustür.

Im Artikel werden noch mehrere Fälle aufgelistet, wo sich die Bürger gegen Asylanten wehren. Die politische Klasse ahnt nichts von dem, warum so viele Aslanten wozu kommen. Gerade in ZDF Heute: Auftritt des Justizministers Maas. Er verurteilt den Rassismus. Die ZDF-Reporter und Maas kommen möglicherweise in das gleiche Straflager. Sie haben keine Ahnung von ihrem Schicksal und wie das Volk über sie denkt.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
In Oberfranken in einem Fichtelgebirgsort, den ich nicht öffentlich nennen möchte, haben "Rechtspopulisten" gegen die Einquartierung von Flüchtlingen in einen ehem. Gasthof protestiert und wurden von den Gutmenschen im Ort dafür nieder gemacht. Man hat für den Empfang der Flüchtlinge extra einen Verein gegründet um "Willkommenskultur" zu zeigen. An dem Tag als die Flüchtlinge eintreffen sollte hat man einen großen Empfang gegeben, mit Bürgermeister und allem Drum und Dran. Als Flüchtlinge sind jedoch keine Kriegsflüchtlinge gekommen sondern Rotationseuropäer und allen fiel die Klappe herunter. Man wollte offiziell die gesammelten Sachen den Flüchtlingen übergeben, darunter gebrauchte Kleidung etc. Jedoch machten die Rotationseuropäer klar daß sie an der getragenen Ware nicht interessiert sind und lieber neue Ware wollen. Ich kann mir die langen Gesichter vorstellen.
Darob machen die Rotationseuropäer auch den Supermarkt des Ortes unsicher. Zwei lenken die Verkäufer ab, die anderen räumen aus und die Polizei kommt zu spät. Ich kann mir eine gewissen Schadenfreude nicht verkneifen. Dummheit muß einfach bestraft werden.

Die meisten Gutmenschen werden nach dem Crash ohne Staatsknete verhungen oder sie bekommen den Laternenorden.

[20:15] Dr.Cartoon:
Der Ort hat zirka 2000 Einwohner und 150 "Nazis" demonstrierten (klarerweise gibt es bei solchen Demos auch Zugereiste). Das Zahlenverhältnis sollte deutlich machen, dass unter den "rechten" Demonstranten sicherlich die überwiegende Mehrzahl aus der bürgerlichen Mitte kommen wird.
Um auf den Punkt zu kommen: Es zeigt sich immer deutlicher, dass die Prognosen von WE bezüglich des Verhalten der Bürger nach dem Crash eintreten werden. Die meisten der politischen Funktionäre, Gutmenschen und Medienhuren dürften sehr große Akzeptanzprobleme bei den enteigneten Bürger bekommen.

Die wissen alle nichts über ihr Schicksal. Die Medienhuren waren heute im ZDF richtig aktiv.
 

[13:45] Leserzuschrift-DE: ich fühle mich diskriminiert:

Alah Merkel und Gauck,

ich fühle mich diskriminiert, weil ich todmüde zu Bett gehe um morgens wieder den Lebensunterhalt für die Asylanten zu verdienen und diese Lebensfroh mal gedenken um 10.00Uhr rum auf zu stehen.
ich fühle mich diskriminiert, da von 96 Fahrgästen in öffentlichen Verkehrsmitteln 150 Ausländer sind (60 Frauen erwarten schon einen kleinen Mohammed) und von sechs Deutschen zwei Altbürger sind, also keine dringend erforderlichen Neubürger.
ich fühle mich diskriminiert, wenn mir nach dem Aussteigen aus dem Asylantenbus gleich eine horde von Asylneggern entgegenkommt. (Wo bin ich denn?)
ich fühle mich diskriminiert, wenn ein Buschkowski dröhnt, dass der Mensch vor fremden erst mal zurückhaltend ist, die Asylanten wollen die wenigsten im Land haben, aber wir unbedingt die Zuwanderer benötigen, die unsere Sozialkassen nur plündern, geschweige dem deutschen Michl seine Rente erwirtschaften.
ich fühle mich diskriminiert, dass ich als Steuerzahler die Zigeuner und Asylanten mit meinen Krankenkassenbeiträgen durchbringe und ich zu jedem Rezept massiv zu zahlen muss und die o.g. Personengruppe alles von meinen Beiträgen bezahlt bekommt.
ich fühle mich diskriminiert, dass bei mir am Ende des Monats nichts mehr übrigt bleibt, aufgrund der hohen Steuer- und Abgabenlast und die Asylanten die neuesten Smartphones in der Hand halten.
ich fühle mich diskriminiert, dass ich arbeite um zu Leben und die Asylanten Leben, um uns Steuerzahler aus zu nutzen.
ich fühle mich diskriminiert, dass ich mich als Christ von meinem Papst als Karnikel beschimpfen lassen muss, ich mich nicht so vermehren soll und die wahren Karnikel die Moslem-Asylanten und Asylnegger sind und das die Freudenhäuser im Vergleich der Asylantenwohnheime reine Gebetstempel sind.
ich fühle mich diskriminiert, dass die linksveganen Medien mir die GEZ-Gebühren auferlegen, obwohl diese mir tagtäglich mit teilen, welches schlechte Gedankengut ich in mir Trage und was ich alles für die Asylanten tun müsste und die Asylanten frei Haus die GEZ-Medienverbrecher empfangen.

ich fühle mich verlooooorrrrreeeennnnn, da ich im eigenen Land bald zur MINDERHEIT gehören werde und uns die Politiker weiter mit großem APPLAUS verkaufen.

Es wird Zeit, die Diskriminierer zu diskrimiminieren.


Neu: 2015-03-09:

[16:15] Leserzuschrift-DE zu Meißen: Disko-Schlägerei artet aus

Wie man sieht, die kulturellen Bereicherungen kommen nun auch im finstern Osten endlich an. Von diesem Personenkreis brauchen wir UNBEDINGT noch wesentlich mehr. Der Schlafmichel begreifts halt nur mit schmerzen. Weiter so, auch im letzten Kuhkaff ist sicher noch ein Plätzchen frei.

Auch im Osten soll sich die politische Klasse diskreditieren.

[18:40] Der Schrauber:
Unglaubliche Schmierenshow, die da abgezogen wird. Gibt man den Namen des Würgermeisters in die Suchmaschine, kommen seitenweise Links der linksgrünen Lügenpresse, die samt und sonders mit dem gleichen Text im schrillsten Diskant jaulen, ob des Vertrauens in Rechtsstaat und Verboten usw. Äh, was bitte hat der Rechtsstaat verkehrt gemacht? Was hat die NPD verbrochen?
Warum soll sie vor dem Haus des Würgermeisters eigentlich nicht demonstrieren? Dürfen das nur Antifanten vor den Häusern unschuldiger Bürger, bzw. warum dürfen die Antifanten Wirte und Vermieter, die als Rechts denunzierten Menschen Versammlungssäle, Wohnungen oder sonstwas vermieten bedrohen und terrorisieren?
Warum dürfen die Antifanten sogar vermeintlich Rechte brutal angreifen?
Eine ungeheuerlich peinliche Lügenshow wird da aufgezogen, wahrscheinlich hat der Gutmensch Evangele sich ein wenig vergallopiert und mußte den angedrohten Rücktritt vollziehen, weil er sonst sein Gesicht verloren hätte, wenn er seine Erpressungsdrohung nicht wahr macht.
Auf jeden Fall ist es ein Hochgenuß, die linksgrüne Brut jaulen zu hören, wenn die NPD nur das machen will, was SPD-Grüne-CDU, also die bolschewistischen Einheitsblöcke Deutschlands, für sich als Grundrecht reklamieren.
Umso bizarrer stellt sich das Rechtsverständnis des Popen dar, der von der Polizei verlangt, auf seinen Befehl hin Leute zu verhaften und zu maßregeln, die keinerlei Recht gebrochen haben.
Im Gegensatz zu den Bolschewiken, die Rechtsbrüche am laufenden Band begehen und vermutlich dies für ihr verbrieftes Grundrecht auf Ignoranz der selbstverfertigten Geschwätze halten.
Gut gemacht, NPD. Ihr bekommt zwar sonst nicht viel auf die Kette, aber diese Demaskierung war köstlich.

Er würgte seine Bürger.

[19:10] Leserkommentar-DE:
Der Schreiber von 16.15 schrieb: "Wie man sieht, die kulturellen Bereicherungen kommen nun auch im finstern Osten endlich an"
Ja kommen sie, nur wir machen etwas dagegen, wir bewegen unseren Arsch. In ca. 30 Minuten geht es wieder nach Dresden zur Demo, zur einzigen wo auch mehr als 300 ihren Arsch hoch bekommen wenn man mal von Leipzig absieht. Da vom finsteren Osten zu reden ist ja wohl sehr gewagt, wie viele Demos haben SIE schon besucht?
PS. Im Osten geht die Sonne auf, im Westen geht sie unter (wenn sie nicht schon ganz weg ist, so kommt es einen zumindest vor wenn man im Ruhrgebiet von der Autobahn abfährt).

[20:00] Leserkommentar-AT:
Ja, die Dresdner & Co. machen etwas was man ruhig den zzt.groesst mgl.Aufstand nennen kann ohne gleich kaserniert zu werden...Respekt!, Leute der 'Finsternis'.
Ihr machts vor und bewegt euch.
Im Westen Deutschlands wie auch in Österreich leider eher nichts Gaengiges. Rise and shine, taffes Volk des Ostens, nochmals Respekt!
 

[15:00] Wie schnell diese Gutmenschen bei Gefahr abdanken: Politiker setzte sich für Flüchtlinge einBürgermeister tritt aus Angst vor NPD-Demo zurück


Neu: 2015-03-08:

[12:45] Leserkommentar-DE: Zum gestrigen Artikel ein kleines Gedicht : Pfarrer schlägt Puffbesuch für Migranten vor

Pfarrer mit Samenstau ?

Ach du, mein lieber Herr und Gott,
ist das nun Ernst nur oder Spott,
wenn Pfarrer aus dem tiefen Bayern
sich diesen kruden Mist rausleiern.

Allen Ernstes schlug er vor
vom Puff zu öffnen Tür und Tor,
damit Migranten vögeln können
auf daß sie Friedlichkeit gewönnen.

Wenn Nutten dann berechtigt fragen,
wer soll den Spaß denn jetzt bezahlen,
dann winkt er ab als Glaubensmann,
dass das der Deutsche tuen kann.

Die Kirche sorgt zwar für die Seelen
doch weil die nöt'gen Gelder fehlen,
zeigt er auf uns den Steuerzahler,
der berappen soll den Vögel-Taler.

Die Frage, die wir lang schon hatten,
hat er am Zaun noch alle Latten ?
Labert was von Menschlichkeit
und lächelt dabei dumm und breit.

Ach Gott, mir wird schon mächtig übel
und könnte kotzen in nen Kübel,
wenn ich dran denk, was könnt passieren
wenn Flüchtlinge mit Afrika telefonieren,
dass es hier gibt Wohnung, Essen, Kohle,
all das zu deren leiblich Wohle
und obendrauf mit großem Verzücken,
können sie gratis unsere Frauen fi , , , , !

Würd' dieser Vorschlag angenommen.
Neger würden in Scharen kommen
mit Jubelschreien auf ihren Lippen
und ließen lustvoll nackte Hintern wippen.
Sie kämen schwimmend und auf Flößen
im Puff ihr Geschlechtsteil zu entblößen

Immer wieder macht man uns zu Deppen,
man kann uns ja bewusstlos neppen,
ohne dass wir wütend schreien :
Wer kann uns vom Idiot befreien ?
Glaubt nicht, daß ich nur auf Pfarrer ziele
unter Politikern finden sich dergleichen viele.

Dem Pfarrer gehört ein Tritt inn'en Arsch
und ein gewaltig geblasener Marsch,
damit er künftig daran denkt,
dass nur der Herr die Geschicke lenkt.

Ich glaub ich werde noch bekloppt,
wenn das nicht alles doppelt toppt.
Hat der Pfarrer etwa keine Frau
und leidet unter Samenstau,
der verwirrt ihm die Gedanken
und ihn macht zum psychisch Kranken ?
 

[11:30] Blick: Er kassiert Sozialhilfe und fährt Jaguar!

Insgesamt 200'000 Franken Sozialhilfe haben G. und seine in Regensdorf lebende Familie in den letzten sechs Jahren erhalten – bis zu 5000 Franken im Monat.

Dennoch leistet sich der 2003 eingebürgerte Kosovo-Albaner einen Jaguar. Wegen des Luxusautos drohen ihm die Behörden mit Sozialhilfeabzug – daraufhin überschreibt er den Wagen zuerst seiner Frau, dann einer Verwandten und schliesslich einer Firma.

Wie kann so jemand überhaupt den Schweizer Pass bekommen?

[16:00] Dr.Cartoon:
Das sind alles parasitäre und hochgradig kriminelle Elemente welche ihr Verhalten auch durch Haftstrafen niemals ändern werden. Auch eine Ausweisung aus dem Land wird nichts bringen, den sie würden versuchen wieder zu kommen. Diese Personen haben gezeigt, dass sie nicht bereit sind den gesellschaftlichen Normen anzupassen. In meinen Augen sind das alles Sargaspiranten.
 

[11:30] Unzensuriert: Berliner Masern-Epidemie ging von Asylanten aus

[9:00] Tschetschenen: Islamisten wollten in Wien 15-Jährige entführen

Hat man die brutalen und radikalen Tschetschenen extra als Terroristen zu uns hereingelassen?
 

[8:15] Sie wollen Deutschland von innen übernehmen: "Heuchelei von Integration in Deutschland": Buschkowsky warnt vor Islamisten

[8:40] Der Schrauber:
Das, und genau das, ist der Grund, warum ich seit Jahren immer gegen den Islam rede und von den meisten angefeindet werden, die in ihrer dämlichen Rührseligkeit was von Diskriminierung und religiösen Gefühlen faseln.
Der Terror läuft auf einer völlig anderen Schiene. Maßgeblich am Thema Islam ist, daß er überall, wo er auftaucht, Probleme bereitet, weil er immer fordernder auftritt.
Das nimmt kein Ende, es reicht denen niemals, wenn sie nur in Ruhe gelassen werden. Gesellschaften, für die ein normales Leben, wie das unsere, per Todesstrafe verboten ist, können sich niemals damit abfinden, daß neben ihnen normal gelebt wird.
Immer wird mehr und mehr nach deren Willen umgestaltet, bis zur de facto Islamisierung, die ganz sicher nicht herbeifantasiert ist.
Und ich werde mich niemals damit abfinden, auch nur einen Schritt zu verzichten für eine Mörderphilosophie.
Den Relativierern kann man nur entgegenhalten:
Kein islamischer Staat funktioniert auch nur mit ansatzweise Lebensqualität, außer für wenige Eliten, die drauf scheißen.
Überall wird gefoltert, gemordet, terrorisiert, gestraft und nochmals gestraft. Nichts anderes.
Reiche Islamländer, wie Brunei, haben schon die Scharia eingeführt, andere wollen nachfolgen, bzw. können sich nicht dagegen wehren.
Auf dem Papier säkulare Staaten haben in den ländlichen Gegenden längst jegliche Kontrolle verloren, dort wird schariakonform gestraft, geschlachtet, gemartert.
Dazu kommt das ausgesprochen lästige Gehabe der Volldemokraten: Es braucht nur eine Koalition mit irgendwelchen Schariaparteien zu geben, dann wird schrittweise in diese Richtung regiert, es folgt Geschwätz nach Geschwätz.
An die Adresse der Volldemokraten gerichtet daher die abschließende Frage: Glaubt Ihr wirklich, ich würde mich auch nur einem einzigen Schariageschwätz beugen? Nur, weil Ihr Spinner auf Mehrheit pocht?
Niemals!
Befällt ein Land die Islamkrankheit, gab und gibt es historisch nur zwei Möglichkeiten:
1. Man vertreibt diese gefährliche Ideologie mit allen Mitteln, das ist noch nie unblutig verlaufen, hat uns aber eine beispiellose Lebensqualität ermöglicht. 2. Man fügt sich und lebt unter blutiger Zwangsdiktatur übelsten Musters, das ist noch weit blutiger und vor allem langwieriger, führt immer in die Steinzeit. Nur, daß die Steinzeit liberaler war, es gab keine Schariafolterknechte.
Dazwischen gibt es nichts. Ein bißchen Islam gibt es so wenig, wie ein bißchen schwanger.

Ich bin mir sicher: der Islam in Europa wurde zum Hassaufbau auf die Moslems und die Politik bewusst radikalisiert.WE.

[12:50] Der Schrauber:
Das sieht in der Tat danach aus, denn das fing etwa vor 30 Jahren an.
Und der Plan der VE soll ja auch etwa 30 Jahre alt sein. Gleichzeitig wurde auch die PC radikalisiert, indem auf einmal die öffentlich-rechtlichen Talkshows zu Gesinnungstribunalen wurden.

Das gehört alles zusammen zum Systemabbruch-Plan und wie man die politische Klasse einmal entfernt. Vor 30 Jahren wurden auch die Grünparteien zu diesem Zweck gegründet.WE.


Neu: 2015-03-06:

[19:27] Kopp: Jetzt werden Mieter wegen Asylanten aus ihren Wohnungen geschmissen!

»Pack Deine Sachen, hau ab, morgen kommen die Asylanten.« Mit dieser SMS flog laut dem jüngsten Bericht der Augsburger Allgemeinen eine Frau aus ihrer Wohnung in Dillingen (ca. 50 km von Augsburg entfernt) und hatte eine Woche lang kein Dach über dem Kopf. Dabei ist es unerheblich, ob die betroffene Frau laut den Aussagen ihres Vermieters mit den Mietzahlungen angeblich nicht immer hinterher kam, denn dass diese zutiefst unwürdige und aus reiner Profitgier getriebene Praxis sich nun immer mehr ausbreitet, zeigt auch ein anderer Fall vom letzten November im baden-württembergischen Herbrechtingen, wo sämtlichen Mietern per Einschreiben gekündigt wurde, um 200 Flüchtlingen Platz zu machen.

[13:40] Und wir sollen das bezahlen: Pfarrer schlägt vor: Prostituierte für Asylbewerber

Warum stellt sich der Pfaffe nicht selbst sexuell zur Verfügung, ist bei den Katholen ja nicht ungewöhnlich?

[14:00] Leserkommentar-DE: Und wo bleibt die Villa + Putzfrau und Sportwagen?

Die Putzfrau gibt es schon, den Rest werden die Pfaffen und Gutmenschen von unserem Steuergeld auch noch fordern.

[14:00] Leserkommentar-AT:
Alles nicht mehr steigerungsfaehig oder doch? ...2.800.- Willkommensgeld, Gratis Luxus-Prostituiere, kostenlose Gesundheitsvorsorge/Arztwahl, Kost und Unterkunft nicht unter 4* Level...es wird !taeglich fast stuendlich! immer besser! Jetzt gibt man dann noch kostenlos Waffen aus und es passt!
Wir Europaer (ausser alle GenderXen fuer welche 3! Toiletten eingefuehrt werden muessen und Eunuchen werden) wandern dann nach Afrika aus und fangen dort neu an. Warum nicht, her mit irgend einem neuen noch nicht oder wieder unentdeckten Kontinent. Hier ists eh nicht mehr zum aushalten. Oh Komet komme...

[15:07] Der Bondaffe:
Vielleicht sollte die Schlagzeile heißen "Asylbewerber als Prostituierte"? Wär das dem Herrn Pfarrer Recht? Die einzige Lösung auf die ich komme ist, dass der Herr Pfarrer Angst hat, von jungen, starken, behaarten Afrikanern vergewaltigt zu werden. Der hat Angst um seinen eigenen Arsch, das ist alles. Ein guter Rat von mir: "Wer im Zölibat lebt, von Sex keine Ahnung haben darf der sollte einfach das Maul halten!". Ich mische mich auch nicht in Dinge ein, die mich nichts angehen. Angstfrei lebt es sich für die Siegertsbrunner erst wieder wenn man die Asylantenzahlen auf "Null" abgebaut hat. Keine Flüchtlinge, keine Asylanten, keine Angst. Ansonsten eine Dose Vasiline für den Herrn Pfarrer.

Naja, vielleicht kennt er die Druck-Problematik besser als wir Normalos!? TB


[15:35] Leserkommentar-DE:

der Kommentator um 14:00 Uhr auf der Multikulti-Seite schlug vor, dass wir Einheimischen dann nach Afrika auswandern. Mir fiel dazu spontan ein: NAMIBIA
Ungefähr so groß wie Deutschland, dünn besiedelt, so gut wie keine Moslems dort, Homosexualität ist verboten. Amtssprache ist Englisch, Deutsch wird immer noch gesprochen (war vor WKI mal deutsche Kolonie als Deutsch-Südwestafrika). Haben vor 25 Jahren unblutig den Weg in die Unabhängigkeit geschafft (von Südafrika), daher gibt es geordnete und verlässliche Strukturen, ein gutes Gesundheitssystem (das beste in ganz Afrika) und deutsche Schulen in der Hauptstadt Windhuk. Sie brauen sogar Bier nach deutschem Reinheitsgebot. Da kann man als Unternehmer was aufbauen.

[15:45] Der Mexikaner zu obigem Leserkommentar-DE:
Es ist ein Trugschluss, nur das gute und (noch) funktionierende aus DE aufs Ausland uebertragen zu wollen. Das klappt in den geringsten Faellen und ist geradezu unmoeglich, wenn ausserhalb von Zentraleuropa. Mir ist es in MX zum Teil gelungen, aber mit grossem Kraftverlust (und ich war damals Anfang 20 und bin heute keine 30, habe nach meiner Auffassung also noch einige Reserven). 

[16:11] weitere Leser-Kommentare-DE zum Pfaffen:

(1) Die Verantwortlichen denken nicht so weit, oder wollen nicht so weit denken.
Wenn er das Problem direkt anspricht, ist der Pfarrer ein ganz Böser. Hat man ja in Bremen gesehen,
als ein Pfarrer es wagte die Missstände anzusprechen.
Manches kann man auch hinten herum sagen , und die Menschen dabei vielleicht etwas wachrütteln.
Viele haben noch nicht begriffen was da auf uns zurollt, aber durch solche Aussagen wird den Leuten,
wenn auch indirekt der Schlamassel aufgezeigt.

(2) Bitte nicht vergessen: Und Viagra auf Kassenrezept! PS: Bei kulturellen Besonderheiten vielleicht auch noch Kinder gratis?

(3) Der Typ spricht kein Problem an, sondern ist schwachsinnig !
Wo hört das denn dann auf? Warum sollte man denen auf Kosten Dritter eine Prostituierte zur Verfügung stellen?
Weil er ein Musel ist, weil er ein Neger ist? Hätten dann nicht auf häßliche Menschen ein Anrecht auf eine Prostituierte auf Kosten Dritter?
Wie sieht es mit Signles, die aus den Ostblockstaaten einwandern?
Leute tretet endlich aus der Kirche aus, damit so ein Schwachkopf aufs Feld zur Arbeit geht. Wahlweise kann er auch dem Pobereit seinen
Arsch hinhalten - gegen Bares oder aus Nächstenliebe.

Dieser Pfarrer ist ein Voillidiot und wird bald selbst zum Flüchtling werden müssen auf Grund seiner schwachsinnigen Aussagen. Trotzdem lassen wir dieses Thema für heute ruhn! TB

[18:22] Nachtrag: Bei diesem Pfarrer dürfte es sich um einen mediengeilen Psych handeln - er ist schon einmal medial aufgefallen:  Abgezockt

[19:10] Der Schrauber zum Medienpfarrer:

Ein typischer Evangele eben: Es gibt keine Perversion, die die in ihrer linksgrünen Dekadenz nicht noch besingen und beklatschen. Haben eben vor lauter rührseligem Beklatschen einen an der Klatsche.


[13:30] Auch die sind schon radikalisiert:
Neu-Ulm Hetzparolen von muslimischen Grundschülern

[8:15] Focus: Polizei oft machtlos "Gewaltiges Problem": Das steckt hinter der Blut-Fehde der libanesischen Clan

In deutschen Großstädten gehen sie nun kriminellen Geschäften nach: Darunter Drogen, Erpressung, Waffenhandel, Zuhälterei und Schutzgeld.

Experten erkennen vor allem in einer verfehlten Asylpolitik in der Vergangenheit den Grund, warum sich die Clans auf ihre familiären Strukturen zurückgezogen haben – und kriminelle Geschäfte aufbauen konnten.

Ich bin überzeugt, irgendjemand hält seine schützende Hand über diese Clans, damit sie nicht abgeschoben werden. Sie sind hervorragend zum Hassaufbau in Polizei und Volk auf die Politik geeignet.WE.


Neu: 2015-03-05:

[13:00] Leserzuschrift-DE: Asylneger im Krankenhaus:

Ich sitze hier gerade dummerweise im Krankenhaus. Und ich kann hier im Foyer gerade live miterleben wie Asylfachneger alle sterbenskrank sind. Urplötzlich von jetzt auf gleich. Fast schon mit Tränen in den Augen kommen sie hier an. Nachdem eine Diagnose erstellt wurde und sie wieder gehen (weil für stationär langt es komischerweise dann doch nicht, aber einen Krankenstatus bekommen sie wohl doch), ist das erste was man sieht wenn sie zur Tür raus sind und noch im Blick der ambulanten Aufnahme: Lachende Gesichter, gleich Zigarette an, Scherzchen auf Afrikanisch usw. Wieder mehr Zeit in Deutschland erschlichen! So einfach ist das. Wenn man dieses dreiste Verhalten aus nächster Nähe sieht, macht das echt so stinksauer, man möchte schreien!!!!!

Es ist einfach unglaublich, wie sich unsere Staaten ausnützen lassen.
 

[8:45] Leserkommentar-DE zu den Libanesengangs (gestern):

Als Essener muss ich sagen, es vergeht kein Wochenende, an dem sich das Essener Libanesenpack nicht prügelt und die Polizei auffahren muss. Ist die Polizei dann da, sagt keiner was und alle bleiben unbehelligt. Nur der gesetzestreue und schafsblöde Steuerzahler ist mal wieder der Geleckte. Aber was solls? Der Stadtrat und das Land wollen bunt sein, und wer bunt sein will, muss zahlen und leiden. Für harte gesetzliche Maßnahmen haben diese feigen Politiker eh keinen Arsch in der Hose. Nur gegen friedlich demonstrierende Bürger können sie hetzen. Von denen droht auch keine Gefahr. Vor den Libanesenclans haben sie Angst.

Und der Haß auf und die Abservierung der politischen Klasse und des Systems, das kann man getrost vergessen. Hier findet eine Umvolkung statt. Man braucht keine Fachkräfte für Arbeitsstellen, sondern Fachkräfte für Sozialhilfeempfang und Konsum, damit das System weitergehen kann. keiner wird sich rühren, keiner das Wort erheben oder sogar handeln! Alle werden sie meckern, aber alle sind sie feige. Es gibt hier keinen Breivik oder Kohlhaas, nur meckern und dann fernsehen, evtl. noch etwas Frust in den Kommentarzeilen der Medien ablassen.

Diese Libanesengangs dürfen offenbar nicht abgeschoben werden, weil man sie zum Hassaufbau in Volk und Polizei auf die Politik braucht.Passt auf: der Kaiser wird aufräumen: mit Libanesengangs und Politik.
 

[8:15] Leserzuschrift-CH zu Video: ISLAM IN EUROPE 80 PERCENT OF MUSLIMS ON BENEFITS

Im verlinkten Video einer arabischen TV-Diskussion (engl. Untertitel) ärgert sich einer der Teilnehmer über das generell asoziale Verhalten sehr vieler Moslems in Europa, wofür er diverse Beispiele anführt. Laut ihm liegen ca. 80% der moslemischen Immigranten in Europa dem Staat auf der Tasche, d. h. gehen keiner (legalen) Arbeit nach und kassieren Sozialhilfe, die sie zudem in vielen Fällen mit Betrügereien aller Art ergänzen.

Sein Gegenüber bestätigt zwar, dass dies alles wahr und auch allgemein bekannt sei ("jeder Säugling in Kairo oder im Jemen" wisse dies), stört sich aber entschieden daran, dass man dies im TV ausspricht (wohl weil wir "Ungläubigen" etwas merken könnten). Der erste Diskutant scheint vor allem daran Anstoss zu nehmen, dass das Ansehen des Islam durch die geschilderten Missstände Schaden nehme, und er legt Wert darauf, mit seinem Gegenüber darin völlig einig zu sein, dass Amerika angegriffen und besiegt werden müsse.

Es bleibt festzuhalten, dass ein Anteil von 80% Sozialschmarotzern unter den "europäischen" Moslems offenbar im Nahen Osten weithin als realistisch angesehen wird. - Ich empfehle jedem, das Video anzusehen und den Link zu sichern, um ihn bei passender Gelegenheit oberlehrerhaften Gutmenschen um die Ohren hauen zu können.

Daher kommen so viele.
 

[8:00] FAZ: Politiker sollen Flüchtlingen Wohnungen überlassen

Erfurt will Flüchtlinge künftig in den Wohnungen der Thüringer Landtagsabgeordneten unterbringen. Die Stadt findet die Apartments ideal. Die betroffenen Politiker reagieren zurückhaltend.

Jetzt ist das Problem bei den Richtigen angekommen: den scheinheiligen Politikern. Die werden sich dagegen aber heimlich wehren.

[8:45] Der Vollstrecker:
Darauf haben wir Hartgeld-Leser schon lange gewartet.
Die Politdarsteller sind nicht bereit Ihre doch so "willkommenen Schützlinge" in ihren Angeordnetenwohnungen " Hausen" zu lassen. Die Politdarsteller wissen wohl das sie danach diese Wohnungen komplett sanieren müssen? Was werden sie uns jetzt für Begründungen liefern?
Das Leben ist doch schön- wir wissen was kommt...

[9:15] Leserkommentar-DE:
Der Vorschlag gefällt mir. Noch besser wäre, wenn die verantwortlichen Volksverräter auch in ihrern Erstwohnungen Asylneger einquartiert bekämen. Erst dann werden sie überlegen, ob man abgelehnte Asylbetrüger nicht doch besser abschieben sollte, wie es das geltende Recht vorschreibt.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Da hat die Stadtverwaltung richtig Mut. Offensichtlich ist der Leidensdruck zu groß geworden. Das ist eine bewußte Provokation der Kommune, welche sich mit dem ganzen Ärger einschließlich der Kosten alleingelassen fühlen, gegenüber der dafür verantwortlichen Staatspolitik. Die haben die Schnauze voll.

Auch das ist möglich. Die Lokalpolitiker sollten schön langsam aufwachen und den faulen Braten riechen, den man für sie angerichtet hat.


Neu: 2015-03-04:

[20:00] Michel, zahl dafür: Asylantenheime in Deutschland – Tendenz steigend

[20:00] Kopp: Bremen: Kriegswaffendeal zwischen berüchtigtem Araberclan und Islamisten?

[20:00] Werft sie raus: Bremen: Muslime kritisieren Polizeieinsatz

Schaut euch seinen Bart an.

[20:20] Dr.Cartoon: Aus dem Artikel:

"Zudem seien Spürhunde durch die Moschee geführt worden. „Unsere Moschee wurde entweiht", sagte der Vorsitzende Omar Habibzada."
Das Muselbärtchen soll doch froh sein, dass das ein Polizeieinsatz war und keine Reichskristallnacht 2.0.

Die kommt auch noch.
 

[18:40] Mehrere Bestätigungen: 2800 €uro Begrüßungsgeld für Flüchtlinge? Bitte teilen!

[16:00] Leserzuschrift-DE: Halbmond mit Stern am Bremer Rathaus!

Die Islamfahne ist am Bremer Rathaus gehisst.
Der Islam gehört ja nun zu Deutschland. Wohin gehöre ich als Biodeutscher jetzt eigentlich?
Wir Bremer sind verloren...

Nein, ihr Bremer seid nicht verloren. Ihr werdet die rote Bande bald aus dem Rathaus werfen.

[18:30] Der Mexikaner:
Kauft Farbe und markiert den Weg vom Rathaus zum Gueterbahnhof Bremen.

[19:15] Der Schrauber:
Und nicht vergessen: Den Weg auch noch als Powerpoint und PDF mit Bildchen gestalten.
Moderne Politbürokraten und Konzernsektierer brauchen solche Wanderkarten auch zu Zielen, die schon in Sichtweite sind.
 

[14:40] Focus: Polizei bekämpft mit Großaufgebot Familienfehde in Essen

In Essen hat eine Fehde zwischen libanesischen Clans einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst: Dutzende Familien-Mitglieder waren eingetroffen, die Situation drohte zu eskalieren. Die Polizei musste Verstärkung aus benachbarten Städten herbeirufen - und rückte mit einem Großaufgebot an.

Daher müsse die Polizei weiter präsent bleiben, um das Gebiet nicht zu verlieren, sagte der Polizeisprecher: "Wir sind die Staatsmacht."

So ist das also schon: der deutsche Staat ist dabei, ganze Gebiete an diese Kriminellen zu verlieren.


Neu: 2015-03-03:

[20:10] Leserzuschrift-DE zu: NRW will mehr muslimische Seelsorger in Gefängnissen

Die Gefängnisse in Nordrhein-Westfalen sollen nicht zu Brutstätten des Islamismus werden. Dafür sollen mehr islamische Seelsorger und Justizbedienstete mit ausländischen Wurzeln beitragen.

Das zeigt zweierlei:
1. Die große Zahl von Moslems in den Gefängnissen; und
2. Die irrige Annahme, die Imame könnten Mäßigung bewirken.
Das Gegenteil wird der Fall sein.


[16:55] Zeit: Verurteilt als Pirat, geduldet als Flüchtling

Der junge Somalier Kadir stand in Hamburg wegen Piraterie am Horn von Afrika vor Gericht. Seit zwei Jahren ist er frei und hofft auf ein neues Leben in Deutschland.

Pervers: Verbrecher werden mit einem vom Steuerzahler finanzierten Leben belohnt, weil dass die jemals abgeschoben werden, glaubt hoffentlich niemand. Wer hat da gesagt "Verbrechen lohnt sich nicht"? Verstehen diese Richter-Vollidioten denn nicht, welche Signale sie damit setzen? Wahrscheinlich nicht, vor lauter Studieren den letzten Rest an Hausverstand verloren.

[17:40] Wer hat diesen Piraten die 20 Anwälte bezahlt? der deutsche Steuermichel natürlich.


[16:19] Netzplanet: Berlin: Kirche plant Asylanten-Unterkünfte auf ehemaligen Friedhöfen

[13:30] UK-Multikulti-Justiz: Muslim abuser who 'didn't know' that sex with a girl of 13 was illegal is spared jail

[10:20] Leserzuschrift-DE zu SPD schlägt Punktesystem für Einwanderung vor

Noch nicht lange her, da hat man die AfD für diesen Vorschlag verunglimpft und als "böse rechts" bezeichnet. Die SPD macht es wie die CDU.
Merkt sie, dass etwas in der Bevölkerung ankommt, wechselt sie ihren Standpunkt.

Daher muss man die ganze Politik jetzt packen, bevor sie sich zu stark dreht.

[13:45] Leserkommentar-DE:
20 Jahre lang hatten die Sozialisten-Trottel doch Zeit Fachkräfte ausbilden zu lassen.
Jetzt kommen sie wieder mit geklauten Ideen. Und die Basis dieses Packs bekommt als Arbeitnehmer immer weniger Geld und applaudiert denen noch zu. Wer ein SPD-Parteibuch hat, der kann nur einen IQ von 80 haben. Ein Brötchen hat einen IQ von 81.


Neu: 2015-03-02:

[17:10] Dr.Cartoon: Asylantenflutung:

Mit den derzeitigen Asylantenströmen kann man mehrere Ziele verfolgen:
1. Diskreditierung von Politik und Medien
2. Ablenkung während der Crash-Phase (Sündenböcke)
3. Neue Ordnung: Die Asylanten werden zu Statisten, wenn das neue System implantiert wird.
"Wir sorgen für Sauberkeit - Ordnung - Sicherheit" (SOS-Prinzip). Vertreibung unerwünschter Personengruppen unter Beifall der autchonen Bevölkerung.

Primär dient es zur Entfernung der lokalen Politik.
 

[15:30] Cartoon: Lebensgefahr

[14:20] Die Unterstützer des Terrorismus: Terrorwarnung in Bremen: Schwere Vorwürfe gegen SPD und Grüne

[14:20] Zu den rückkehrenden Terroristen: Frank A. Meyer Das linke Lied

[13:10] Leser-Aufschrei-DE zur jüngsten Asylpropaganda in Bayern:

Eine bodenlose Propaganda des bayrischen Rundfunks am heutigen Morgen!
Dort bringt der Nachrichtensprecher doch einen Vergleich, der mir so bitter auf den
Magen geschlagen ist, das mir, durch meine verfestigte Erinnerung, Tränen in meine
Augen kamen. Meine Erinnerung an das Leid unserer Mutter (sie hat bis zu ihrem Tod
die dramatischen Monate der Flucht, die seelischen und körperlichen Leiden, die Sorgen um
Ihre Kinder und die Betreuung ihrer alten, gebrechlichen Mutter bis zu ihrem Lebensende
belastet! – Ich weine um Dich, liebe Mutti und werde Dich bis zu meinem Ende in mir tragen!-

Unsere monatelange Flucht und Vertreibung, ohne Nahrungsmittel, aus unserer Heimat
der o.g. Gebiete bestand aus gebrechlichen Greisen und Greisinnen, alte und junge Frauen,
Mütter mit ihren Babys, Kleinkindern (Ich war drei Jahre und mein Bruder Rüdiger 1 Jahr alt)
und etwas älteren Kindern - nur mit der notwendigsten Kleidung!

Die armen Wirtschaftsflüchtlinge, alles junge Männer aus Nordafrika und den südosteuropäischen
Staaten, im heiratsfähigen Alter, gut genährt – ohne berufliche Ausbildung und höhere Qualifizierung,
.... sollten, nach dem Aufruf des beschränkten Radioreporters, genauso in Deutschland aufgenommen
werden wie die vertriebenen und geflüchteten Menschen aus Schlesien, Sudentenland, Ostpreußen,
Westpreußen und Pommern. Diese wären ja damals mit "offenen Armen " in den Aufnahmeländer
Deutschlands willkommen geheißen worden!

PS. Eine Unverschämtheit der "politischen Elite", ihrer sogenannten Qualitätsmedien und ihrer Vasallen in den
Parteien und öffentlichen Einrichtungen der Länder, Städten und Gemeinden.
Wie lange wollen wir uns diese propagandistische Manipulation und Unterdrückung noch gefallen lassen?

Dass man das Land mit Flüchtlingen überschwemmt ist ja schon per se ein Verbrechen - dass man die Einheimischen noch verhöhnt das I-Tüpfelchen und beweist die Gefühlslage der Entscheidungsträger und Propagandisten. Was diese vergessen: genauso kalt wird sich das Volk mach der Wende gegnüber diesen Protagonisten verhalten! TB

[13:28] Leser-Kommentare-DE zu den neuen Flüchtlingen:

(1) Eines muss ich dazu geben: Diese Wirtschaftsflüchtlinge zahlen viele Tausend Euro für ihre Flucht, sind also nicht mal so bedürftig wie man uns glauben machen will. Was man für dieses Geld in kaufen kann ...
Ich kann den Leser [13:10] nur zu gut verstehen – meine Mutter ist vom Pole 1945 aus Waldenburg vertrieben worden. Auch wenn es mich nicht direkt betroffen hat (Jahrgang 1956), so ist die Wut auf solche Geschichtsrelativierer genau so groß.

(2) Eines muss ich dazu geben: Diese Wirtschaftsflüchtlinge zahlen viele Tausend Euro für ihre Flucht, sind also nicht mal so bedürftig wie man uns glauben machen will. Was man für dieses Geld in kaufen kann ...Ich kann den Leser [13:10] nur zu gut verstehen – meine Mutter ist vom Pole 1945 aus Waldenburg vertrieben worden. Auch wenn es mich nicht direkt betroffen hat (Jahrgang 1956), so ist die Wut auf solche Geschichtsrelativierer genau so groß.

(3) Man bekommt schon Gehirnkraempfe und ich frage mich wirklich wie die Menschen das so ruhig aushalten. Damals wurden die Fluechtlinge aus den Ostgebieten nicht mit offenen Armen empfangen. Im Gegenteil, man sah sie als zusaetzliche Fresser an, hatte Angst vor Diebstaehlen, verachtete sie,obwohl es die eigenen Landsleute waren und die Menschen mussten sich mit Fleiss Achtung erarbeiten, trotz schwersten Traumatas, was uebermenschliche Kraft erforderte. Ausserdem brachte man sie in Wellblechhuetten unter und nicht wie die Asylneger in 4-5 Sterne Hotels.
Ich widerhole mich noch einmal, weil auch Hartgeldschreiber meinen es waere egal wenn es kracht- Nein, ist es nicht, weil so ein Wahnsinn fuer einen normalgeistigen Menschen schier unertraeglich ist.

[14:15] Diese GEZ-Sender werden einmal für ihre Asyl-Propaganda bezahlen müssen: dann wenn die hungrigen Asylanten über uns herfallen.WE.

[16:20] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 13:10:

Kann dem Kommentator nur in Allem zustimmen. Sehr schwer zum Schlucken was einem von staatswegen vor dem Totalcrash noch zugemutet wird.

Die Multikulti-Seite auf Hartgeld ist wirklich nur was für starke Nerven. Mich wundert, dass die Redakteure noch kein Magengeschwür entwickelt haben...

Ja, uns wird viel zugemutet.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv