Informationen zu Publikationen auf Hartgeld.com

Stand 2013-06-15:

Diese Seite beschreibt den Umgang mit Publikationen auf Hartgeld.com, sowie gibt nützliche Hinweise für Autoren.


a) Copyright & Reproduktion von Inhalten und Artikeln auf Hartgeld.com

Bitte sehen Sie dazu auch das Impressum (gilt für alle Inhalte).

Für alle "Redaktionellen" Inhalte und Artikel von Walter K.Eichelburg, sowie der Redaktion gilt:

Zitate daraus sind zulässig mit Angabe der Quelle (www.hartgeld.com) und des Autors.

Reproduktion eines ganzen Artikels (oder grosser Teile davon) oder die Publikation auf Papier, elektronischen Medien oder auf einer Website erfordern die explizite Zustimmung (Das Gleiche gilt für jegliche gewerbliche Nutzung der Inhalte von hartgeld.com). Der Vermerk auf Artikeln von Walter K. Eichelburg gilt allgemein:

© 2013 by Walter K. Eichelburg, Reproduktion/Publikation nur mit Zustimmung des Autors.
Zitate aus diesem Artikel nur mit Angabe des Autors und der Quelle: www.hartgeld.com

Für alle Artikel anderer Autoren (mit grünem Titel in der Download-Liste) gilt:

Es gelten die Copyright-Angaben des jeweiligen Autors. Er tritt das Recht für die Publikation auf hartgeld.com kostenfrei an die Hartgeld GmbH ab - aber nur für die Puiblikation auf hartgeld.com. Weiters sehen Sie bitte Zuschriften-Richtlinien.

Für alle externem Materialien (praktisch immer verlinkt) gilt:

Es gilt das Copyright des jeweiligen Autors/der publizierenden Institution. Eine blosse Verlinkung leitet keinen Copyright-Transfer ab.

Übernahme von Artikeln und Webseiten auf hartgeld.com in andere Websites:
Sie können, ohne uns zu fragen, Links von anderen Websites auf die Artikel hier setzten.
Ausgeschlossen sind Websites mit Inhalten wie im Impressum vermerkt oder auf der Negativ-Liste.

Falls Sie einen Artikel von Walter K. Eichelburg übernehmen wollen (bei anderen Autoren ist deren Zustimmung erforderlich):
Es ist immer VORHER die Zustimmung per E-mail einzuholen, geben Sie dabei an, welchen Artikel Sie haben möchen.
Bitte senden Sie dabei ein Link auf Ihre Website zum Check mit, um zu sehen, ob er "dazupasst".
Geben Sie auch das gewünschte File-Format an (Acrobat PDF oder Winword2003 DOC sind möglich).
Wird die Genehmigung erteilt, wird der Artikel im Anhang zurückgesendet.
Sie können den Artikel dann auf Ihrer Website publizieren - bitte nur vollständig und nicht verändert.
Bitte senden Sie uns nach Ihrer Publikation ein Link darauf per E-mail zum Check.
Bitte haben Sie Verständnis, dass wir uns aus zeitlichen Gründen nicht mit diversen Content-Management-Systemen herumschlagen können.

 

b) Publikation von Artikeln auf hartgeld.com:

Alle Leser sind eingeladen, selbst Artikel auf dieser Website zu publizieren.

Hartgeld.com lebt davon, dass hier eine Vielfalt von Meinungen herrscht.
Es braucht sich niemand davor zu fürchten, hier zu publizieren. Andererseits sind auch "Finanzprofis" hier willkommen.
Honorare können leider keine bezahlt werden.
Jeder Autor überträgt mit seinem Publikationswunsch automatisch auch das Copyright für die Publikation auf Hartgeld.com (nicht für andere Medien).

Bevorzugte Inhalte: Artikel über das Finanzsystem, Gold & Silber, Vorsorge, Krisenbewältigung, etc. (sie müssen auf diese Website passen).

Abgelehnte Inhalte: Artikel mit religiösem, esotherischem, rassistischen oder Alt-/Neonazi-Hintergrund werden grundsätzlich abgelehnt. Wir entscheiden alleine über die Publikation.

Jeder Artikel wird gelesen und auf seinen Inhalt sowie die Formatierung geprüft. Wenn eine Publikation abgelehnt wird oder Verbesserungen empfohlen werden, wird dies per Reply-E-Mail mitgeteilt. Es kann manchmal wegen starken E-Mail-Aufkommes einige Tage bis zu einem Reply dauern. Wenn der Artikel OK ist, muss nicht unbedingt per E-Mail eine Publikations-Freigabe vom Autor angefordert werden. Die Zusendung wird als Freigabe gewertet.

Autor und Inhalt: Es wird immer der Inhalt eines Artikels beurteilt, ob er auf Hartgeld.com passt. Es wird nicht gegen Autoren wegen ihrer politischen oder religiösen/kulturellen Affinität selektiert oder diskriminiert.
In gleicher Weise kann keinesfalls von der Affinität eines Autors eine gleiche Zugehörigkeit von Hartgeld.com abgeleitet werden.

Formate:
Wir haben uns für das Acrobat-PDF Format entschieden, da es die geringsten Probleme sowohl bei der Publikation als auch bei den Lesern bringt. Die Publikation erfolgt immer im PDF-Format in der Download Area.

Artikel im PDF-Format:
Sie können den Artikel fertig formatiert im PDF-Format senden:
- Kompatibel mit mindestens Acrobat-Reader 7
- Die Security-Einstellungen müssen mindestens einen Ausdruck zulassen
- Seitenformat A4

Artikel im WinWord - Format:
Alternativ können Sie den Artikel im Winword-Format DOC/DOCX erstellen, wir übernehmen die Konvertierung in PDF.
Dabei sind diese Dinge zu beachten:
- Seitenformat A4 - Portrait (Hochformat)
- Seitennummern sollten eingeschaltet sein, idealerweise rechts unten
- Verwenden Sie am Besten den Font Arial 10pt, alternativ Times Roman 10pt, bitte keine aussergewöhnlichen Fonts - kommen nicht durch
- Am Kopf sollte der Titel des Artikels fett dargestellt werden, mind. 14pt
- Links oben unter dem Kopf sollten der Autor und das Datum stehen
- Bitte sorgen Sie für eine klare Strukturierung des Artikels, daher nicht zu lange Blöcke, Kapitel-Überschriften 10..14pt fett
- Bilder sollten Sie als JPG-Format integrieren, bitte keine exotischen Formate von Design-Programmen
- Links auf Webseiten können Sie integrieren - dort wo sinnvoll. Diese werden dann auf PDF mitkonvertiert
- Nur WinWord-Formate bis zur Version 2013 können gelesen werden
- Bitte verwenden Sie nicht mehr als 2 Spalten, besser gar keine Spalten. Sonst nur schwer am Bildschirm lesbar.

Filenamen/Grösse:
Der Server auf dem Hartgeld.com läuft, ist eine Linux-Maschine, daher sollten einige Richtlinien bei der Vergabe des Filenamens für den Artikel eingehalten werden:
- Bitte nicht mehr als 30 Zeichen im File-Namen
- Am Anfang sollte immer der Nachname des Autors stehen, Bsp: Brumme-Das_System_in_Momentaufnahme.pdf
- Es sollten keine Leerzeichen verwendet werden, sondern "-" oder "_".
- Bitte keine Umlaute oder "ß" oder andere Sonderzeichen (Linux ist kein Germanistik-Professor, aber stammt vom 40 Jahre alten UNIX ab)
- Linux hat Case-sensitive Filenamen, "d" ist unterschiedlich zu "D", ist aber hier meist egal
- Bitte halten Sie das File möglichst klein, nicht mehr als 1 MB

Sie können uns die Artikel im PDF (bevorzugt) oder Winword-Format (DOC, DOCX) an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! per E-Mail senden.
Die Entgegennahme von Artikel per Fax oder auf Papier (Snail-Mail) ist aus technischen Gründen nicht möglich.
Scans von Papier lehnen wir wegen der schlechten Lesbarkeit und der grossen Files ab.

Copyright/Kontaktadresse:
Bitte geben Sie am Ende des Artikels eine kurze Beschreibung des Autors (Kurz-Bio) für die Leser sowie eine E-Mail Kontaktadresse an.
Zuschriften zu einem Artikel sollten an diese Adresse des Autors gerichtet werden, nicht an Hartgeld.com.
Auch sollte ein Copyright-Vermerk des Autors nicht fehlen. Sehen sie bitte dazu auch die Zuschriften-Richtlinien.

Anonyme Artikel:
Manchmal kann es notwendig sein, nicht unter eigenem Namen zu publizieren, etwa dann, wenn in einer Bank der CEO es zu seiner Hauptaufgabe gemacht hat, Lecks zu finden oder die Mitarbeiter zu überwachen. Dann wählen Sie ein Pseudonym oder verwenden einfach "Anonymus" als Autor - vielleicht mit Erklärung, warum.
Hartgeld.com gibt die Daten der Autoren auf keinen Fall weiter, anderseits sollte dieses Verfahren nur in Ausnahmesituationen verwendet werden.
Alle Autoren anonymer Artikel sollten darauf achten, dass sie in den Document Properties / Dokumenteneigenschaften ihres PDF oder WinWord Files nicht ihren Namen drinnen haben. Denn sonst ist der Name auslesbar.

Revisionen:
Bitte überprüfen Sie Ihre Artikel vor der Absendung auf Rechtschreibfehler, die Formatierung und die oben angegebenen Richtlinien.
Revisionen von bereits publizierten Artikeln sind wegen des Aufwandes nicht sehr willkommen

Nur Mut zum Publizieren!
 

c) Publikation von Bildern auf hartgeld.com

Sehen Sie bitte den entsprechenden Eintrag bei den Zuschriften-Richtlinien und das:

1. Es kann pro Cartoonist und Tag nur ein Cartoon publiziert werden - auf der Seite Cartoons. Der beste Cartoon des Tages kommt auch auf die Homepage.

2. Die Cartoons werden meist ab 20h zugeordnet, die besten Cartoons einer Kategorie kommen drauf, falls kein passender Cartoon für eine Seite vorhanden ist, kommen ältere Zusendungen dran.

3. Formatvorschriften: JPG-Format, max. 650 Pixels Breite auf der Homepage, max. 700 Pixels Breite auf Infoseiten, max. 85 KB.
Breitere Cartoons werden unbarmherzig verkleinert, daher bitte keine zu kleinen Schriften verwenden.
Die Netbook-User jammern ohnehin schon, da hartgeld.com eine Bildschirmbreite von 1024 Pixels verlangt, mehr ist absolut unmöglich

4. Filenamen: bitte wenn es geht in diesem Format: XY-Kategorie-Beschreibung, wobei:
XY ist ein dem Cartoonisten von hartgeld.com individuell zugewiesenes Kürzel aus 2 Grossbuchstaben, die wichtigen Cartoonisten kennen ihres Kategorie ist die Seite, wohin das Bild kommen soll: "Merkel", etc. für Politikernamen, oder "Europa", "Euro", etc.
Beschreibung ist eine Kurzbeschreibung des Cartoons - max. 20 Zeichen
Filenamen dürfen wegen dem Linux-Server keine Blanks, Umlaute, Sonderzeichen, etc. aufweisen. Verwenden Sie Bindestriche "-" zur Trennung

5. Subject-Zeile der Mail bei der Zusendung: Bitte geben Sie an Cartoon: Cartoonist: Beschreibung (erscheint in der Textzeile beim Eintrag)
In der Mail selbst können Sie weitere Zeilen zur Information angeben, wenn es geht als Text ohne Font (kein HTML) - Kopieren ist leichter
Bilder bitte als File anhängen, wenn es geht nicht in ein ZIP-File geben und auch nicht als Bild embedden - macht Abspeichern schwieriger

6. Mails werden nicht beantwortet, der Dank auf der Homepage gilt implizit für alle Cartoon-Zusendungen
Es gibt kein Recht auf Publikation, es werden keine Honorare bezahlt.

7. Häufige Cartoonisten haben einen Codenamen (auf der Seite Team gelistet), alle anderen bekommen "Leserzúsendung".


Wegen Copyright sehen Sie bitte Zuschriften-Richtlinien, Publikations-Richtlinien, Impressum.