Werbung

Kriege & Revolutionen

Diese Seite beobachtet Kriege und Revolutionen um die ganze Welt, auch Bürgerkriege und gewalttätige Unruhen.

Neu: 2015-04-27:

Allgemeine Themen:

[18:30] Arabische "Tapferkeit": Jemen: 4.000 saudische Soldaten getürmt, weil sie keinen Bodenkrieg wollten

ISIS:

[18:20] Presse: Video zeugt von "beunruhigender Kampfkraft" des IS

Da waren ganz sicher westliche Ausbildner am Werk.
 

[09:32] Focus: Bundeswehr alarmiert: Ex-Soldaten wandern zu Dschihadisten ab

Erneut haben sich ehemalige Bundeswehrsoldaten Dschihadisten in Syrien und Irak angeschlossen. Besonders brisant dabei: Der Geheimdienst MAD fürchtet, dass die Abtrünnigen ihr Fachwissen nutzen bei Anschlägen einbringen könnten.


Neu: 2015-04-26:

Allgemeine Themen:

[13:33] sm: Amerikanische Atombomber über Europa abgefangen

Am 2. April sind zwei strategische Bomber B-52 Stratofortress von den Luftwaffenstützpunkten Barksdale in Louisiana und von der Minot Air Force Base in North Dakota angewiesen worden, Rundflüge in der Arktis und im Nordseeraum auszuführen. Offenbar waren die B-52 Atombomber voll bewaffnet.


Neu: 2015-04-25:

Allgemeine Themen:

Ukraine:

[11:15] Dieses absurde Theater heizt wieder auf: USA und Russland bereiten sich auf neue Eskalation in der Ukraine vor

Im US-Militärjargon heisst ein Kriegsschauplatz "Theater". Hier passt es absolut.WE.
 

[9:20] Guido Grandt: Grausames Video: Vom Westen unterstützte Ukraine-Nazis kreuzigen und verbrennen Separatisten am lebendigen Leib!


Neu: 2015-04-24:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[13:38] Focus: Terror-Attacke auf Vatikan geplant

Der Vatikan könnte das Ziel eines Terror-Anschlags gewesen sein. Das sagten italienische Ermittler, nachdem sie ein Islamisten-Netzwerk zerschlagen hatten.

[14:00] Wenn nur 50% der Terrorzellen funktionieren, reicht es auch schon.WE.

German Wings 4U9525:

[10:56] Leser-Zusammenfassung zu den jüngsten Abstürzen:

(1) 29. November 2013
TM-470 (Ambrear 190)
Kursabweichung,"Selbstmord" mit Hilfe des Autopiloten
http://avherald.com/h?article=46c3abde&opt=0
(2) 8. März 2014
MH370 (Boeing 777)
Kursabweichung, Verschwunden
(3) 17. Juli 2014
MH017 (Boeing 777)
Kursabweichung, Abgeschossen
Kampfjet(s) nutzten Radarschatten?
(4) 24. July 2014
AH5017 (McDonnal Douglas MD83)
Kursabweichung, schlechtes Wetter, vereiste Sensoren, Stall, Cockitrecorder defekt (vor dem Absturz)
(5) 28. Dezember 2014
QZ8501 (Airbus A320)
Kursabweichung/ Abgestürzt nach massiven Bordcomputerproblemen
(6) 24. März 2015
4U8525 (Airbus A320)
Kursabweichung, "Selbstmord" mit Hilfe des Autopiloten

Jetzt komm raus, das die Russen den
Korean KAL007 am 31. August 1983 abgeschossen haben weil sich ein Spionageflugzeug der USA im Radarschatten versteckt hatte.


Neu: 2015-04-23:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[12:00] Spiegel: Frankreich: Fünf Anschläge seit "Charlie Hebdo" verhindert

Seit den Anschlägen auf die Redaktion einer Satirezeitung ist Frankreich in Alarmbereitschaft - Ermittler haben seit Januar fünf mutmaßliche Attentate verhindert. Premierminister Valls sieht eine Gefahr in Syrien-Rückkehrern.

Die Terroristen werden entweder verhaftet oder erschossen, daher wagen es so wenige.

German Wings 4U9525:

[18:33] MMNews: MH17 und KAL007: Krieg am Himmel

Der Abschuss von MH17 und des koreanischen Jumbojets KAL007 1983 über der Sowjetunion zeigt Parallelen: gleiche Taktik, vorsätzliche Lügen. - Die USA verfügen über alle Informationen, die den Schuldigen am Absturz der MH17 festnageln können. Dass sie diese Beweise nicht der Öffentlichkeit vorlegen, kann nur einen Grund haben: Russland war es nicht.


[9:00] Fernsteuerung & Abschuss? Germanwings 4U9525: Andreas Lubitz ist unschuldig!


Neu: 2015-04-22:

Allgemeine Themen:

[14:40] Leserzuschrift zu Drohnen-Einsätze: Automatischer Mord

Trotz aller Ablehnung gegenüber dem Islam, seinem Todeskult und seiner Rückständigkeit:
Hier hat "Der Westen", also die korrupten und moralisch verdorbenen Eliten und ihre Funktionsträger die Saat für den Terrorismus gelegt.
Der Terror, der Hass der Mohamedaner (ich kann das Wort Muslime nicht hören) ist gezielt aufgebaut worden.
So macht man es und derzeit baut man noch die fehlende letzte Komponente auf: Den Hass der Bürger des Westens auf den Islam und die Politiker, die ihn zu uns gebracht haben.

Oder auf den Punkt gebracht: Es ist der Fluch der bösen Tat, der uns nun heimsuchen wird...Scholl-Latur hat es treffender nicht formulieren können. What goes around, comes around.

Sicher ist dieser Hass auf uns gezielt aufgebaut worden. Nicht nur mit Drohnen, auch mit den Kriegen der Amis dort unten. Wir kennen das Ziel.WE.

Terrorismus:

[11:33] Frankreichs Innenminister: Geplantes Attentat auf Kirchen verhindert

Gottseidank nicht geglückt. Was wäre aber bei einem erfolgreichen Attentat passiert? Mit welcher Tafel wäre der österr. Bundespräsident und bekennende Atheist Fischer samt anderem Polit-Darstellern und Heuchlern herumgelaufen? "Je suis Kirche" oder "Je suis Gott"? TB 
 

[08:43] T-online: The Guardian: IS-Chef bei Luftangriff schwer verletzt

Der Anführer der Terror-Miliz Islamischer Staat (IS) ist angeblich bei einem Luftschlag der Alliierten im März lebensgefährlich verletzt worden. Abu Bakr al-Baghdadi sei noch immer derart angeschlagen, dass er nicht in der Lage sei, die IS-Truppen anzuführen. Das berichtet die britische Zeitung "The Guardian". Das Pentagon in Washington dementiert die Meldung.

Der Silberfan:
Er wird wohl noch gebraucht, so wie der offenbar der längst vor seiner Tötung verstorbene O. BinLaden

German Wings 4U9525:

[10:20] staatsstreich: Kam Lubitz aus der Mandschurei? Ein Ansatz zu Germanwings 9525

Für das Germanwings-Unglück kommt nicht nur das Hijacking durch eine Maschine/einen Computer in Frage. Es kann auch durch einen "ferngesteuerten Menschen" verursacht worden sein. Wie die Zeitungsphrase vom Amokpiloten nahelegt, kann der Kopilot ohne weiteres als Gegenstück zu den Amokschützen an diversen amerikanischen High Schools gesehen werden.


Neu: 2015-04-21:

Allgemeine Themen:

[15:02] Epoch Times: USA schicken Kriegsschiff nach Jemen, um Iran an Waffenlieferung zu hindern

Um eine Waffenlieferung des Irans an die Houthi-Rebellen im Jemen zu verhindern, haben die USA den Flugzeugträger Theodore Roosevelt in jemenitische Gewässer entsandt. Dies berichtete die Nachrichtenagentur AP unter Berufung auf Militärangehörige, die anonym bleiben wollten, da sie die Schiffsbewegung nicht offiziell bestätigen durften.

[8:45] PAZ: Paradebeispiel für die US-Strategie

Bilanz der durch den Westen betriebenen gewaltsamen Demokratieverbreitung in Libyen verheerend

Meiner Meinung nach lief in Libyen wie auch in Syrien etwas ganz anders: möglichst viele Asylanten durch Kriege zu generieren und Aufmarschbasen für ISIS zu schaffen.WE.

Ukraine:

[19:12] schallundrauch: Korwin-Mikke: Maidan-Schützen in Polen ausgebildet

[20:15] Leser-Kommentar-DE zu den Maidan-Geschehnissen:

mit großem Interesse lese ich oft ihre interessanten und lehrreichen Rubriken; vieles kann man in der Praxis anwenden. Zum Thema Maidan etc. kann ich Informationen mailen: Eine Freundin von meiner russischen Frau, mit der ich schon ca. 20 Jahre zusammen bin, hat berichtet daß Verwandte von ihr auf dem Maidan mit dabei waren. Die haben dafür Geld bekommen, Wodka und Ekstasy! Ja, so kennt man ja die Obomba – Diktatur und die EU DSSR!
Und wo kommt das viele Geld dafür her? Natürlich aus Dummerland!

Es wurden bereits Billionen Mark und €uronen an diese EU DSSR veruntreut, jedes Jahr ca. 16 Milliarden für fremde Kriege etc. und man selber weiß nicht mehr, wie man alles bezahlen soll! Gemäß Bund der Steuerzahler bekommt man ca. 65 % insgesamt abgestohlen: Es sind ja nicht nur die direkten Steuern, sondern auch die indirekten Steuern: Für jeden Liter Super bleifrei sind 90 Cents Steuern in der Rechnung enthalten, bei Gas und Strom sind ca.60% Steuern und andere Zwangsabgaben in der Rechnung enthalten etc. etc.; die Propaganda-Steuer von den GEZecken und vieles mehr!

Mir hat man aufgrund einer Steuerprüfung ca. € 60 000,—abgestohlen. Natürlich steht das in keinem Verhältnis zu meinen Einkünften; ich konnte nur bezahlen, da ich eine Kapital-Lebensversicherung gekündigt hatte zum Abkassieren! Diese Parasiten, die noch niemals etwas produktives gearbeitet haben, stehlen einem fast alles ab! Dafür wird man auch noch mit sogenannten "Regulierungen" terrorisiert! Ich bekomme schon Angst bei jedem Brief, der kommt!

In Wirklichkeit schaffen ja die Produzenten den Wohlstand, diese unproduktiven Kommunisten stehlen und vernichten den Wohlstand! Moralisch wäre Wert für Gegenwert! Ich selber lebe schon viele Jahre wie im Krieg in dieser BesatzerRaubDiktatur! Und dann bekommt man auch noch Häme und verschiedene Attacken!

Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg bei Ihrer mutigen Arbeit; halten Sie sich immer am weiterkämpfen!


Neu: 2015-04-20:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[11:51] Welt: Bombe reißt neun UN-Mitarbeiter in den Tod

Syrien/Irak/ISIS:

[17:45] FAZ: Handbuch des Dschihadismus Kein Ungläubiger soll sich mehr sicher fühlen


Neu: 2015-04-19:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[9:00] Leserkommentar-DE zum gestrigen Kommentar 19:40:

Ich sehe das genauso. Mir und auch einigen Freunden fällt schon seit geraumer Zeit auf ,daß die die innenstädte von Gottingen ,Braunschweig und Hannover regelrecht ausgekundschaftet werden.
Es sind alles sportliche junge Männer die da über den Teich kommen.
Da ich selbst eine militärische Ausbildung habe ,neben meinen zwei anderen Berufen ,fiel mir auf ,daß es strategisch war. Ganz klar ging es um Einfalltore und Rückzugswege.
Warum man das erkennt? An mehreren Strassen standen immer Dreiergruppen und unterhielten sich per Handy .
So etwas machen nur Kundschafter Es wurden auch gewisse Wege immer und immer wieder abgegangen.

Ich bin der selben Meinung wie der Leser, daß von dieser Seite das größte Gefahrenpotenzial kommt .

Ja, das sind die künftigen Terroristen. Warum wohl hat sich ein guter Teil der Wissenden bereits in ihre Fluchtburgen zurückgezogen?WE.

[9:45] Leserkommentar-DE: Der Leser hat es richtig erkannt und Weitblick bewiesen.

Im Enzkreis, rund um Pforzheim geschieht auch eine Flutung ungeheuren Ausmaßes mit Asyl-heischenden Negern. Gleichzeitig findet eine Verhöhnung der autochtonen Bevölkerung in den ansässigen Medien statt, daß einem die Fußnägel hochklappen. In täglicher Dossis werden Bilder von sehr gut gekleideten Asylanten verbreitet, mit entsprechenden, gutmenschlichen Kommentaren.
Auch im Kreis Bad Herrenalb/Straubenhardt/Ettlingen werden Hotels und kommunale Liegenschaften mit Bereicherern gefüllt, die Kriminalität hat ein unbeschreibliches Potential erreicht. 2 Einbrüche an einem Tag im gleichen Gebäude (!) mit einem "Schmiere"- sitzenden und höhnisch grinsenden Neger auf der Friedhofsmauer. Sexuelle Belästigung durch diese "Facharbeiter" ist an der Tagesordnung, junge Frauen trauen sich an unserem Ort nicht mehr ohne männliche Begleitung aus dem Haus.
Die grün gekleidete Hilfsarbeiterbande der Firma "Polizei" läßt sich seit Monaten in den gefluteten Vierteln nicht mehr blicken. Die vergehen sich dann lieber in ihrer bekannten Protzerpose, an 15-jährigen Mofa-Fahren oder ergötzen sich in 8-köpfiger Hilfsarbeiterstärke an einem Blitzermarathon.
Von diesen Uniform-Idioten wird keine Hilfe zu erwarten sein.

Zur Wehrhaftigkeit der Rest-Deutschen gibt es nur eines zu schreiben: Es gibt sie nicht. Bei uns im Dorf hat sich der unterwürfige Michel schon mit der Möglichkeit abgefunden, einige Asylneger zwangszugewiesen zu bekommen. Eine Gegenwehr findet nicht im Ansatz mehr statt. Es vergeht kein Tag, ohne an diesen gehirngewaschenen BRD'lern zu verzweifeln.

Mein Chef vertritt sogar die Ansicht, daß wir alle Asylanten aufnehmen müssten, weil wir viel konsumieren (!!!) und diese armen Leute nur arbeiten wollen!!! Ich habe nach diesem, über alle Grenzen idiotischen Kommentar, geschockt von dertiger Realitätsverleugnung, die Diskussion sofort abgebrochen und das Weite gesucht.
Ich habe dieses verblödete Volk aufgegeben. Andernfalls sollte man sich bei der naiven Mehrheit der Michels über diese Zustände nicht wundern.
Schalten sie bei Gelegenheit den Verblödungsverstärker ein und zappen sich durch das Programm. Eine Hetzsendung jagt die Nächste. Drittes Reich, Nazi, Ausschwitz, Rechtsradikal, Feindlichkeiten aller Art auf wenigsten 3 Sendern gleichzeitig. Die Dosis an "Wahrheiten" wird momentan exorbitant erhöht, die blöden BRD'ler glauben alles Behauptete ohne kritisches Hinterfragen. Wenn sie unter hundert Deutschen einen "Durchblicker" finden, ist das ein echter Glücksfall.

Zu guter Letzt: Der Leser hat recht. Die Deutschen haben im Falle des kommenden Bürgerkrieges nicht den Hauch einer Chance. Erstens sind sie mental nicht mehr in der Lage zur Gegenwehr, zweitens sind sie den Invasoren schon zahlenmäßig weit unterlegen, drittens wurden sie entwaffnet, also jeder Wehrmöglichkeit beraubt, viertens haben sie auch die gesamte BRD-Verwaltung und den Firmenverband "Justiz" gegen sich.
Ein denkbar ungleiches Verhältnis.

Sobald der Terror kommt, wird sich alles umdrehen. Dann werden nicht nur die Asylanten geagt, sonderna auch die politische Klasse. Nicht vergessen: das Ziel ist die Entfernung der politischen Klasse.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE: zum Kommentar von 9:45:

Ich glaube, daß die schärfsten Verfechter von Multikulti heute, sollte solch ein Szenario Realität werden wie die Autoren befürchten, am schnellsten eine 180° Wende hinlegen und die eifrigsten Verfolger und gnadenlosesten Denunzianten und Schläger werden, ist mal mit dem Staat, der öffentlichen Ordnung ihr Elfenbeinturm eines unbeschwerten Lebens eingestürzt. So wie sie heute pauschlaisieren und nicht differenzieren, werden sie es auch nach der Wende nicht tun, lediglich das Feindbild wird ausgetauscht.

Ja, die werden sich auch drehen, weil sie dann auf der falschen Seite sind.

[12:45] Leserkommentar-AT: Ich gebe den Lesern Recht daß da sicherlich einige Terroristen dabei sind

und die sicherlich auch die Lage auskundschaften. Aber bitte macht euch nicht verrückt deswegen da nicht alle die da kommen Terroristen sind. Klar gibt es viele Europäer die im Moment für die "Flüchtlinge" sind und das alles unterstützen. Aber es gibt mehr als wie genug Menschen im Land die da anders denken. Und daß die uns zahlenmäßig überlegen sind ist schon weit hergeholt.

Ich habe vor kurzem das Interview gesendet mit dem Österreichischen Nachrichtenoffizier, und da konnte man schon rauslesen daß man sich Hintergrund genau auf diese Situation vorebereitet.

Man sollte aber auch bedenken daß die vE sicherlich auch Ihre Söldner parat haben damit die Situation nicht eskaliert. Ich schätz mal daß die auch schon Stellung bezogen haben. Die wollen ja den Abbruch des jetzigen Systems und nicht die Vernichtung von Europa !!
Und vergesst nicht die Worte vom Cheffe : Der Hunger wird so extrem werden, daß ALLE aufstehen werden und sich dem Kampf stellen werden weil sie sonst verhungern.

BLEIBT RUHIG UND BEOBACHTET DIE LAGE - DAS BRINGT MEHR ALS WIE SICH VERRÜCKT ZU MACHEN

Es muss jetzt nur mehr Terror geben, dann dreht sich alles.

[14:15] Der Schrauber:
Was bei den Kundschaftern garantiert auch dabei ist: Auskundschaften für Diebeszüge, Überfälle, Drogengeschäfte.
Da wird vorher die gesamte Infrastruktur ausgekundschaftet: Wo gibt es was zu holen, wie ist es bewacht, wie kommt man weg. Wo kann man dealen, Schulwege usw. Das gesamte Spektrum.

Syrien/Irak/ISIS:

[16:30] Wieder einmal: Hinrichtungen in Libyen IS-Video zeigt angebliche Enthauptung von Christen


Neu: 2015-04-18:

Allgemeine Themen:

German Wings 4U9525:

[15:37] yahoo: Opferanwalt zu Germanwings-Absturz: «Schuldfrage ist geklärt»

Die Schuldfrage beim Germanwings-Absturz ist zumindest nach Ansicht von Opferanwalt Christof Wellens «eindeutig geklärt». «Wir haben es mit einer schrecklichen, ja monströsen Tat zu tun, für die Lufthansa/Germanwings verantwortlich ist», sagte Wellens dem Sender Phoenix.

[17:45] Dieser Anwalt sieht schon die Honorar-Millionen hereinrollen, daher ist für ihn alles klar. In Wirklichkeit werden wir belogen, wie es nur geht.WE.

Ukraine:

[11:27] kopp: Journalisten-Mord: Politische Säuberung geht in der Ukraine weiter

Washington-Marionette Poroschenko und seine Regierung rotten in der Ukraine offenbar die russlandfreundliche Opposition aus. Erst sterben viele Gefolgsleute von Ex-Präsident Janukowitsch – jetzt weitet sich die Hetzjagd auf alle aus, die gegen Kiews neue Machthaber sind. Der Journalist Oles Busina wird von zwei Maskierten hingerichtet, nachdem er die Zensur im Land kritisiert. Russlands Präsident Putin spricht von politischen Morden, vor denen der Westen die Augen schließt.

Syrien/Irak/ISIS:

[12:30] Spiegel: Terrormiliz "Islamischer Staat": Geheimdokumente enthüllen IS-Strategie

Der "Islamische Staat" hat seinen Eroberungszug in Syrien von langer Hand geplant. Das belegen interne Dokumente der innersten Führung der Miliz, die dem SPIEGEL vorliegen. Agenten tarnten sich als Prediger und spionierten IS-Gegner aus.

Unter dem Deckmantel islamischer Missionierungsbüros wurden laut den Plänen in den Städten und Dörfern Nordsyriens als Prediger getarnte Spione ausgebildet. Sie sollten Machtverhältnisse und Schwachstellen der jeweiligen Orte in Erfahrung bringen.

In einem nächsten Schritt sollten charismatische Führungsfiguren und Rebellenführer von speziell etablierten Einheiten für "Ermordungen" und "Entführungen" beseitigt werden, um potenziellen Widerstand frühzeitig zu ersticken. Erst dann sollten militärische Angriffe erfolgen, unterstützt von "Schläferzellen" mit Waffen und Kämpfern.

So haben die also die grossen Erfolge erzielt. Werden wir soetwas auch beim Terror im Westen sehen?WE.

[19:40] Leser-Kommentar zu 12.30 bezügl Terror von Isis:

Meiner Meinung wird hier eine groß angelegte "false flag operation" mit dem Terror aus dem Nahen Osten gelegt. Dient nur der Ablenkung !
Was passiert im Monent im stärken Wirtschaftraum innerhalb der EU ! Die BRD wird mit Schwarzen geflutet, überwiegend über Lybien kommend.
Hierfür wurde Gadafi beseitigt.
Diese Schwarzen die da kommen muß man sich mal genau anschauen. Hierbei handelt es sich um eine relative homogene Gruppe von jungen Männern zwischen 20 - 25 Jahren.
von der Statur und Auftreten sehr selbstsicher bis arrogant. Gut genährt und gut gekleidet. Das Auftreten in der Gruppe ist sehr diszipiniert. Es herrscht eine Hackordnung. Der Gang ist Aufrecht die Körperhaltung zeugt von militärischem Trill.
Was will ich damit andeuten ? Nun die Amerikaner haben in der BRD zwar noch genug Ausrüstung aber zu wenig kampffähiges Personal/Truppen. Wenn es anfängt zur " brennen" brauchen die diese zuhause oder an anderer Stelle. Die Amerikaner/Army/CIA etc. sind bestens mit Diktatoren in Afrika verknüfft. Es werden Söldner nach Europa insbesondere in die BRD eingeschleust, um zu gegebener Zeit die "Jungs" zu bewaffnen - Basen und Waffen sind flächendeckend in der Kasernen vohanden - und dann gehts auf Beutejagd.
Vergesst die Mussels vergesst ISIS vergesst die Islamisten mit denen ist kein Krieg zu führen. Mit 200.000 bis 300.000 schwarzen Söldner ist hier ratz fatz der Bürgerkrieg zu unseren Lasten beendet. Mit der Muschiarmee und der Hilfsscheriff Truppe namens POLIZEI ist niemanden geholfen, die sind schneller weg wie man schauen kann, wenn sie es noch schaffen.
Nur so macht das alles einen Sinn. Der Augenöffner war der Link von Bild.de von Freitag und die Jungs die ich persönlich in Mannheim rumlaufen sehe.
WE hat Recht der Bürgerkrieg kommt, jedoch nicht so wie wir und das im Moment vorstellen !
Welche Leser sehen das ähnlich oder genau so, über Kommentare wäre ich Dankbar


Neu: 2015-04-17:

Allgemeine Themen:

[9:00] Der Berliner zu Why we fight: Evolutionärer Druck

Mit einem Altersdurchschnitt in DE von 46 Jahren (inklusive der eingebürgerten, meist jüngeren Einwanderer?) sind "Bio-Deutsche" heute in den meisten Ballungszentren bei den jüngeren Menschen in der Unterzahl und werden bereits in wenigen Jahren zur Minderheit im eigenen Land, dazu muß man sich nur die Schulklassen anschauen. Deutsche Männer unter 50 Jahren (!), die Wehrdienst geleistet haben, sind eine kleine Minderheit, vom Kampfwillen rede ich jetzt gar nicht. Und die Hunderttausend-Mann-Armee Bundeswehr? (...) Für den Crash und eine dann folgende Neubesinnung könnte es vielleicht zu spät sein, d.h. statt zu einer Vertreibung der Besatzer aus dem Land und von deren Helfershelfern "auf den Acker", könnte es auch zu langem Bürgerkrieg kommen, in dem die einheimische Bevölkerung nicht zwingend gewinnen muß. Ein freiwilliger Wegzug nach Wegfall der deutschen Sozialzahlungen ist viel zu optimistisch gedacht, die anderen Optionen sind auch denkbar.

Ein langer Bürgerkrieg? ich sehe das nicht so. Die meisten Einwanderer werden sich nach dem Crash in ihre Heimat aufmachen, wenn es hier keine Jobs und Sozialleistungen mehr gibt. Das Problem sind die radikalen Moslems, die haben aber dann alle anderen Volksgruppen gegen sich.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Richtig WE, das denke ich auch. Die Kulturbereicherer sind hierhergekommen um zu schmarotzen, nicht um zu kämpfen. Wenn sie hätten kämpfen wollen, hätten sie sich in ihrer Heimat für bessere Verhältnisse engagiert.

Sobald die Politik sich gedreht hat oder entfernt wurde, ist alles anders.

Terrorismus:

[11:20] Silberfan zu Piloten, Zugführer, Busfahrer, Schiffskapitäne Nachahmer nach Germanwings-Absturz: Psychologin fürchtet „Wettbewerb der Massenmörder“

Andreas L. führte beim Absturz von Flug 4U9525 150 Menschen in den Tod. Sein Massenmord könnte zum Vorbild für andere Menschen dienen, die Ähnliches planen, sagt Psychologin Alina Wilms im FOCUS-Interview. "Potenzielle Täter haben erkannt, dass es möglich ist, Fantasien dieser Art auszuleben und dadurch in Sekundenschnelle weltweit „berühmt" zu werden."
"Es ist schier unmöglich, diese Menschen von ihrem Plan abzubringen"
"Zwei-Piloten-Regel im Cockpit vermittelt nur Illusion von Sicherheit"
"Stewardessen müssten entschlossene Ninja-Kämpferinnen sein"
"Täter spürte kurz vor dem Aufprall ein Allmachtsgefühl"

Das trifft wohl eher für radikale Moslems zu und nicht für Christen oder Juden.

Ob soetwas vorbereitet wurde, oder spontan kommt, wir wissen es nicht.WE.
 

[8:30] Silberfan zu Pakistan Is Rapidly Adding Nuclear Arms, U.S. Says

Steht MH370 nicht in Pakistan und wurde für einen bestimmten Zweck umlackiert ? Gestern wurde MH370 wieder in den Aufmerksamkeitsmodus gestellt. So macht das, wenn man etwas großes vor hat und fast keiner sieht diese Verbindungen.

Und Dick Cheney hat letztes Jahr mehrmals vor soetwas gewarnt.


Neu: 2015-04-16:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[20:29] Der Schrauber zu: USA warnen vor Hackerangriffen auf ferngesteuerte Flugzeuge

Ein US-Regierungsbericht warnt vor ernsten Sicherheitslücken bei modernen Passagierflugzeugen. Cyber-Terroristen könnten sich demnach zu leicht in die Bord-Elektronik einhacken und die Maschinen fernsteuern. Die Diskussion um die Vor- und Nachteile der Automatisierung wird zunehmend unübersichtlicher: Noch tags zuvor hat die deutsche Flugsicherung eine Fernsteuerung von Flugzeugen als Sicherheitsmaßnahme vorgeschlagen.

Das schreckt mich jetzt aber doch ein wenig, daß da das gleiche Netzwerk verwendet wird. Sowas gehört komplett autark und nur von dazu vorgesehener Hardware ansprechbar gestaltet.
Daß das Ganze aber vom Boden aus gehen soll, halte ich für nahezu unmöglich: Was für ein W-Lan soll das sein, daß 10km Höhe und zig-km Entfernung überbrücken soll? Ein Laptop vom Boden bekommt nicht einmal beim Überfliegen Kontakt, bei extremer Sendestärke wäre der Flieger schon beim IP-Adresse verteilen wieder außer Reichweite: Der legt bei 900km/h Reisegeschwindigkeit 15km pro Minute zurück.
Das heißt: Bei 10km Höhe und nach einer Minute dann 15km Entfernung in der Horizontalen wäre nach Pythagoras eine Strecke von 18km zu überwinden, bei ständiger Zunahme der Entfernung! Nach zwei Minuten schon 31km! Fernsteuerung von außen also nur über die Leitstrahl-Instrumentenflug Geschichten, die ständig in Kontakt sind. Dieses Hacking wäre also nur von Passagieren möglich. Interessant aber, daß das Thema, das vor ganz kurzer Zeit noch als wilde VT abgetan wurde, den Weg in die breiten Medien findet.


[10:15] Silberfan zu Mexiko löst Nuklearalarm aus

In Mexiko ist nach Behördenangaben erneut gefährliches radioaktives Material gestohlen worden. Die Diebe entwendeten radioaktives Iridium-192, das schwere Gesundheitsschäden auslösen kann. Insgesamt fünf Bundesstaaten wurden in Alarmbereitschaft versetzt.

Diese Nachricht und die von Gestern könnten auf den vielbeschriebenen Nuklearterroranschlag in den USA hinweisen, oder es handelt sich um dumme Diebe die nicht wissen was sie klauen, wie 2013 bereits in Mexiko passiert, steht im Artikel.

Ja, das könnte eine "schmutzige Bombe" werden. Eine solche Bombe bewirkt zwar nicht viel, löst aber ungeheure Angst aus.WE.

Germanwings-Flug 4U9525:

[13:15] Heiko Schrang: Germanwings Flug 9525 – das Lügengebilde bricht zusammen


Neu: 2015-04-15:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[19:10] Gärtner/Kopp: Terror-Infiltration: Der IS attackiert die USA von Mexiko aus

Die islamischen Fanatiker des »IS« machen neben Europa eine zweite Front im Westen auf. Während sie versuchen, Terroristen von Libyen aus mit Flüchtlingsbooten in die EU einzuschleusen, greifen sie jetzt auch die USA direkt an. Sie haben zwei Stützpunkte auf mexikanischer Seite – nur wenige Kilometer von der Grenze zu Texas und Neu Mexiko entfernt – aufgebaut.

Die warten jetzt wie in Europa auf den Einsatzbefehl.
 

[09:39] T-Online: Ex-Rapper Cuspert droht mit Anschlägen in Deutschland

Germanwings-Flug 4U9525:

[09:30] sottnet: Germanwings: Fälschung der VoiceRecorder "Mitschnitte" aufgedeckt? Flugdaten von Flyradar24 widersprechen offizieller Flugroute - Daten prompt gelöscht

[09:25] Krone: US- Rechnungshof warnt vor Hackerangriffen auf Flugzeuge

Die Computer Hunderter Passagierflugzeuge könnten über ihre Wi- Fi- Systeme an Bord gehackt und unter Kontrolle gebracht werden, auch von jemandem, der sich auf dem Boden befindet. Das meldete der US- Sender CNN in der Nacht auf Mittwoch unter Berufung auf einen neuen Bericht des US- Rechnungshofes (GAO/Government Accountability Office).

[09:26] Leser-Kommentare-DE/AT:

(1) Checke gerade an meinem freien Tag die üblichen Seiten und vermeine, zu träumen:
Hier ein Link aus der Kleinen Zeitung über Möglichkeiten von Hackern auf Flugzeuge.
http://www.kleinezeitung.at/s/politik/aussenpolitik/4708607/USRegierungsbehorde_Warnung-vor-Hackerangriffen-auf-Flugzeuge
Sind wir schon soweit? Sie meinten ja, die "Wahrheit" wird über ein großes amerikansiches Medium kommen.
Ausgehen soll die Info von CNN.

(2) Moderne Passagiermaschinen seien ein leichtes Ziel für Cyberkriminelle. Auch mit einem Laptop vom Boden aus könne man nicht nur Computerviren in das Cockpit einschleusen, sondern die komplette Kontrolle über einen Flug übernehmen. Flugzeugkontrolle per Laptop Wie ich hier schon Anfang April geschrieben habe. Es gibt einen Film dazu Air Panic . Es geht um mysteriöse Flugzeugabstürze.... Auf Hollywood ist Verlass.

(3) wieder 1:0 für Hartgeld: http://orf.at/stories/2273564/  - Flugzeuge fernsteuern. Jetzt auch im ORF, damit es auch der dümmste Österreicher glaubt, wenn man mal mit der Wahrheit raus rückt.

(4) must read: Patente - Flugzeugfernsteuerung zur gefälligen Verfügung: Z.B. hat Boing ein Patent vom November 2006 für ein System, das nach Aktivierung jegliche Kontrolle übernimmt! Lt. Patentschrift auch "von einem entfernten Ort aus" oder sogar per vorab festgelegten "Kontroll-Befehlen"...
http://patft.uspto.gov/netacgi/nph-Parser?Sect1=PTO1&Sect2=HITOFF&d=PALL&p=1&u=%2Fnetahtml%2FPTO%2Fsrchnum.htm&r=1&f=G&l=50&s1=7142971.PN.&OS=PN/7142971&RS=PN/7142971
https://www.google.com.au/patents/US7475851 https://www.google.com.au/patents/US7142971

(5) Vergleicht man die Nachrichten zu den drei ähnlichen Vorkommnissen stellt man folgende Gemeinsamkeit fest: LH1829, Sinkflug mit 1000 m / min, erfolgreich durch Abschalten des Automatic Flight Control Systems abgefangen. Sinkrate entspicht dem GW Sinkflug. QZ8501: erst überzogen, Stömungsabriss in großer Höhe Abfangen scheiterte, Pilot versuchte Automatic abzuschalten hatte aber weniger Erfolg als der LH-Kapitän von LH1829. Und bei GW steuerte der Autopilot den Sinkflug. Das ist alles den Mainstreammedien zu entnehmen und wirft folgende Fragen auf:
1. Gibt es noch mehr ähnliche Fälle, die nur nicht an die Öffentlichkeit drangen, da sie weniger spaktakulär abliefen?
2. Der GW-Airbus ist über 20 Jahre geflogen. Welche Geräte- und SW-Updates wurden die letzten Jahre eingebracht und gibt es Gemeinsamkeiten mit den anderen beiden Fällen? Vielleicht liest ja jemand bei LH-Technik mit. Das wäre der Punkt an dem meiner Meinung nach eine Ermittlung ansetzen sollte und die Wartungsprotokolle auswerten.
3. Vielleicht zweifeln viele Crewmitglieder bereits an der Sicherheit der Flugzeuge und weigern sich deshalb? Sie hätten dann uneingeschränkt Recht und sollten das noch verstärken. Auch die Passagiere sollten ausbleiben. Nur wenn es an die Substanz der Unternehmen geht entsteht von diesen der nötige Druck auf die Politik etwas zu ändern.
Zu der Fersteuertheorie: Die Möglichkeit ein in 10.000 m Höhe fliegendes Flugzeug über ein simples Laptop mit WLAN-karte vom Boden aus hacken zu können verweise ich in das Reich der Mythen. Die technsichen Gründe spare ich mir detailliert darzulegen. Ein im inneren des Flugzeuges sitzender Hacker könnte möglich sein, solange das Netz, seis WLAN oder RJ45 Stecker, eine physikalische Verbindung mit dem Bordnetz des Cockpits hat, was aber ein grob fahrlässiger Designfehler wäre. Sollte das zutreffen kann ich jedem Piloten nur raten den Internetzugang für Passagieren dauerhaft physikalisch ausser Betrieb zu lassen.
Die Technologie zur Fernsteuerung von Flugzeugen halte ich allerdings für weitgehend ausgereift, denn sie ist Voraussetzung für Obamas Drohnenkrieg.

[12:45] Möglicherweise werden wir hier medial auf eine neue Absturz-Theorie vorbereitet: Fernsteuerung vom Boden aus. Das mit dem WLAN ist sicher nur, dass es die Leute verstehen, auch wenn es ganz anders gemacht wird.WE.

(6) Das mit Laptop WiFi ein Flugzeug in 10 km Höhe erreicht werden kann ist schlicht Falschinformation um eine Terroristen-Hackergeschichte erzählen zu können, falls Kraniche fallen sollten. Die Mobilfunkbasisstationen reichen ja auch nicht bis auf Reiseflughöhe! Satellitenzugriff haben nur Regierungen....
"...Die Reichweite einer BTS (Mobilfunkbasisstation) beträgt unter Praxisbedingungen, bedingt durch den Pfadverlust, zwischen wenigen hundert Metern und einigen Kilometern..."

[13:45] Das ist ganz anders gemeint. Und zwar, dass die Bordcomputer des Flugzeugs Internet-Zugang haben, über den man sich reinhacken könnte. FLugzeuge mit WLAN an Bord haben solchen, aber es gibt sicher keine ungesicherte Verbindung zur Avionik.WE.
 

[08:43] Leser-Insider-Zuschrift-DE zur Verweigerern:

Wie gewünscht, eine A320-Pilotenmeinung zu den „Verweigerern":
Ich kann in meiner Firma keine Verweigerungen feststellen, ich weiß auch über die aktuelle Lage, Wissensstand, Gerüchte bei Germanwings nicht Bescheid, möchte jedoch anmerken, dass das natürlich keine Kleinigkeit ist, wenn in der eigenen Firma es zu so einem Flugzeugunfall kommt. Wir haben viel Verantwortung, und wir haben die Pflicht, nicht zu fliegen, wenn wir nicht körperlich und emotional völlig fit sind. Versetzt euch gedanklich in die Lage der Piloten und Flugbegleiter: Da hat ein mit enorm viel Aufwand betriebenes Sicherheitskonzept, von dem dein Leben abhängt, plötzlich eine solche Lücke, dass ein Wahnsinniger (jetzt einmal ganz egal ob im Cockpit oder an der Fernsteuerung) 150 Leute gegen den Berg fliegen kann – durch diese Erkenntnis bricht natürlich eine Welt zusammen!!! Das waren auch nicht irgendwelche Leute, da sind unter mysteriösen Umständen ein paar Arbeitskollegen, vielleicht gute Freunde ermordet worden!!! Wer bitte ist unter diesen Umständen emotional unbelastet?
Allein der Crash rechtfertigt – für mich - das Verhalten der Crews, sie sind in einem emotionalen Ausnahmezustand, sie fliegen nicht, sie machen das im Sinne der Flugsicherheit, es ist gut und richtig so.

Die Flugsicherheit ist in der Fliegerei – und speziell im LH-Konzern unser oberstes Ziel, wir sind ständig bemüht weitere Verbesserungen zu erreichen, natürlich gibt es Gegenspieler ökonomischer Natur, je nach Firma sind diese eben stärker oder schwächer – letztendlich liegt es aber an den Piloten, ob sie dem wirtschaftlichen Druck nachgeben oder nicht – und gerade die Piloten der LH zeigen durch ihre Streiks, dass sie sich wehren. Das klingt jetzt provokant, aber freut euch, wenn sie wieder streiken, da hat noch jemand Rückgrat und wehrt sich gegen wirtschaftliche Interessen, gegen Unterwanderung durch Billigpersonal, gegen Dienstzeiten die Übermüdung vorprogrammieren, da setzt sich jemand für die Aufrechterhaltung der Flugsicherheit ein, es geht nicht immer nur um „noch mehr Geld" wie man in der Zeitung liest!

Im Übrigen glaube ich persönlich nicht, dass man einen normalen Verkehrsflieger gegen den Willen der Piloten fernsteuern kann, das System Flugzeug ist so komplex, das oft eine kleine technische Änderung eine ganze Reihe von Folgeproblemen aufwirft – obwohl man vorher eh alles durchtestet. Einen „Fernsteuerungsempfänger" einzubauen, der eine Zeit lang einen ungestörten Normalbetrieb zulässt, aber dann vollständigen Durchgriff auf sämtliche Systeme haben soll, und gleichzeitig schlagartig jeder Knopf im Cockpit ins Leere führen soll, das geht nicht mit einem kleinen Software- oder Computertausch, das ist eine komplette Neuentwicklung eines Flugzeuges. Höchstens kann man sowas bei einer Neuentwicklung integrieren, ganz sicher nicht unbemerkt in einen alten A320 – in ein Jahrzehntealtes komplexes System.

Eine Entführung oder ein religiöser Selbstmörder, sogar die offizielle Depressionsvariante ist für mich viel wahrscheinlicher als die Fernsteuerungstheorie - ich halte es technisch nicht für möglich!

[9:00] Diese Systeme zur Fernsteuerung wurden nach 9/11 eingebaut. Offenbar stand damals schon fest, wie man die Vögel runterbringen will. Wenn man Geheimdienstlern den Auftrag gibt, einen Vogel per Fernsteuerung runterzuholen, dann werden sie es für viel Geld machen. Als früherer Software-Enttwickler muss ich sagen, alles ist per Software möglich. Auch die Software von Flugzeugen bekommt regelmässige Upgrades.WE.

PS: es sollen noch mehr Vögel, besonders Kraniche runterfallen.

[12:27] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Zu PS: ...dh., der Druck auf DE wächst an..., weil es nicht spurt. Offenbar dreht sich alles um diese „US-Kolonie", da sie zum Überleben der US-Administration wichtig ist...

[12:45] Warten wir ab, wem es in die Schuhe geschoben wird, vielleicht den pösen USA.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Ich bin Ende 50 und kann mich an viele Flugzeugabstürze erinnern. Nur durch eine Grippe sind meine Familie und ich dem Birgenair-Absturz entkommen.
Jeder versteht, dass jemand, der mit einem Crewmitglied befreundet ist, dann erst mal in ein Loch fällt. Jedoch kann ich mich an keinen einzigen Absturz erinnern, bei dem gleich 30!!! Crews das Fliegen verweigerten!

Auch die Crews wollen nicht ferngesteuert in den Tod fliegen.


Neu: 2015-04-14:

Allgemeine Themen:

[20:45] Focus: Kalaschnikow und Sprengstoff-Drohne - Ex-Polizist warnt vor Terror-Angriff auf Deutschland

Mit dem ohrenbetäubenden Feuerstoß einer AK-47, abgegeben auf deutsche Soldaten vor einer Bundeswehrkaserne, beginnt der Roman, der das erste Mal das Undenkbare schildert: einen Terror-Anschlag in Deutschland. Wie realistisch ist das Szenario wirklich? FOCUS Online sprach mit Experten.

Syrien/Irak/ISIS:

[19:14] ntv: IS besetzt größte irakische Raffinerie

Gerade verkünden die USA, wie stark sie den IS mit ihren Bomben im Irak schon zurückgedrängt haben - da gelingt der Terrormiliz ein Erfolg, der die irakische Armee düpiert.

Ukraine:

[19:25] The Saker: Ukraine Crisis News. War in Ukraine, Kiev, DPR, Bloomberg, Russia  Video

[17:23] quer-denken: +++ EILMELDUNG UKRAINE +++ KRIEGSZUSTAND ÜBER DONBASS verhängt +++

Ich hab's kurz vergoogelt konnte aber keine Bestätigung für diese Meldung finden! Weiß jemand mehr? TB

[17:35] Leser-Frage-DE zum Donbass:

Sitzen nicht heute in Lübeck die G7-Aussenkasper wegen Ukraine zusammen? Zufall?

Germanwings-Flug 4U9525:

[14:48] Leser-Zuschrift-DE zur Angst der Crews:

Heute habe ich mich beim Rauchen mit einem Fluggast am Airport Düsseldorf unterhalten. Er war aufgebracht, da sein Flug Verspätung hatte. Grund: Die komplette Crew ist abgesprungen bzw. nicht zum Dienst angetreten...

Die haben die Hosen gestrichen voll - aber sicher nicht wegen Selbstmördern! TB

[14:58] Leser-Kommentar-DE zur Crew-Verweigerung:

Gibt es denn hier keinen Co-Piloten oder Piloten, der mal seine Angst mit uns teilen moechte?

Wir haben überproportional viele Piloten, die mitkommentieren, aber über die Crew-Ängste hat noch keiner etwas geschreiben. Werte Piloten, wie wärs? TB

[15:20] Von Piloten ist vermutlich nichts rauszubekommen, denn die stehen total unter Druck, den Medien nichts mitzuteilen. Wir gewähren selbstverständlich Anonymität, man kann uns Nachrichten auch verschlüsselt senden. Bitte etwas Mut.

PS: von mehreren Quellen weiss ich, dass noch mehr Vögel, besonders Kraniche (Lufthansa + Töchter) runterkommen sollen.WE.
 

[8:30] NTV: Brief stammt nicht von Bartels Bundestag erwägt rechtliche Schritte gegen Brieffälscher

Der Bundestag erwägt rechtliche Schritte wegen eines gefälschten Briefs über einen angeblichen Übertritt des Copiloten der abgestürzten Germanwings-Maschine zum Islam. Im Internet kursiert ein vermeintliches Schreiben des Vorsitzenden des Verteidigungsausschusses der Parlaments, Hans-Peter Bartels (SPD), an den Präsidenten des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler.

Mehrere meiner Quellen sagen, dass es definitiv Fernsteuerung war. Was die Auswertung der Flugschreiber betrifft, wurden wir komplett angelogen. Soetwas soll schon früher versucht worden sein, aber der Kapitän konnte das Flugzeug durch Ausschalten der Bordcomputer retten.

Es scheint sich hier um einen missglückten Versuch zu handeln, den Absturz einem islamischen Copiloten in die Schuhe zu schieben. Das erklärt auch zum Teil die aberwitzigen Erklärungsversuche in den Medien. Aber der Copilot wurde kurzfristig ausgetauscht. Es sollen noch mehr Flugzeuge runterkommen. Man solle besser nicht fliegen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Zum blauen Kommentar: Daraus wird ein Schuh. Das erscheint die einzige Erklörung zu sein. Ich frage mich jetzt aber nur, ob der vorherige Pilot gewarnt wurde bzw. warum er nicht geflogen ist. Denn, wenn er nicht gewarnt wurde, dann ist "seine" Tat nur aufgeschoben und nicht
aufgehoben. Er wird defintiv diese Tat defiitiv begehen, weil es so im Drehbuch steht. Man kann dem "Schicksal" nicht entkommen.
Wollte er dem Schicksal entkommen, müsste der islamistische Pilot seinen Beruf aufgeben.
Desweiteren muss doch der Fälscher des Schreibens, dass Lubitz ein Konvertit sei, doch über das Drehbuch Bescheid wissen, ja er müsste sogar in die Umsetzung involviert sein.

Solche Sachen, die von Geheimdiensten gemacht werden, müssen unter grösster Geheimhaltung geschehen. Falls das Fernsteuerung war, dann wurde dieser Weg gewählt, weil er der mit geringsten personellen Risiko ist. Aber man kann uns trotzdem noch die Story auftischen, dass Lubitz ein Konvertit gewesen wäre. Warten wir auf weitere, herabfallende Vögel.WE.

[13:00] Der Schrauber: Da verdichtet sich tatsächlich die Vermutung, daß auch dieses Event mit dem Beinaheabsturz per Remote stattfand.

Nur hat man damit nicht gerechnet, daß ein technisch versierter Pilot eine Lücke gefunden hat, den Rechner komplett abzuschalten und mit sogenannter Basisautomatisierung zu fliegen. Deshalb feiert man den auch so.
(Basisautomatisierung = Steuerung der Ventile und Funktionen, das, was früher die Bowdenzüge, Schalter und Handbedienungen waren.) Man wird denjenigen unter massiven Schweigedruck gesetzt haben, aber es wird nicht zu verheimlichen gewesen sein.
Zumal es sicher andere Events dieser Art gegeben hat:
Etwa MH370 dürfte so entführt worden sein. Der Air Asia Flug QZ8501 vom 28.12.14 dürfte ebenfalls unter diese Kategorie fallen.
http://www.zeit.de/2015/05/air-asia-qz8501-absturz
Das erklärt die massive Reaktion der Crews nach dem GW Absturz.

Warten wir ab, ob die Wahrheit rauskommt.


Neu: 2015-04-13:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[15:40] Silberfan zu Wegen verdächtiger Tasche: Polizei sperrte Flughafen Berlin-Schönefeld

Gestern schrieb ich schon, dass sich die Bombendrohungen in letzter Zeit häufen. Sie werden allerdings gehäuft, da ein richtiger Anschlag ohne Drohung und Vorwarnung kommt. Die jetzigen Drohungen sind eher als eine Art psychologischer Vorbereitung zu sehen, da sie sich häufen ist die Möglichkeit größer geworden, dass es bald zu Anschlägen im Westen kommt.

Es ist möglich, dass es da eine psychologische Vorbereitung gibt.

Germanwings-Flug 4U9525:

[16:50] NTV: Germanwings-Katastrophe Piloten kritisieren Aufklärungsarbeit

Es ist eine Information reingekommen, die besagt, dass eigentlich der zuerst genannte Türke als Copilot fliegen sollte, dieser sich aber krank meldete. Falls das stimmen sollte, dann spricht das für Fernsteuerung. Es gelang daher nicht, ein islamistisches Attentat daraus zu machen.WE.

[17:30] Der Schrauber:
Es spricht mindestens ein wichtiges Detail für diese Info: Die Weigerung verschiedener Crews zu fliegen. Die wissen etwas, ahnen es zumindest, daß der Vogel ferngesteuert wurde. Es muß auch schon als Gerücht lange unter denen klar sein, daß so etwas geht, denken wir an die Vorkommnisse der letzten zwei Jahre: Boeing verstecken und Airbus-Verschwindibus ist ja beliebtes Elitenspiel seit einiger Zeit.
Daher dürfte, in Verbindung mit der mutmaßlichen Krankmeldung eines geeigneten Sündenbockes, unter den Crews fast zeitgleich mit dem Ereignis eine panikstiftende Versionsidee kursiert haben, bzw. noch kursieren.

Gestern war in der Daily Mail ein Bericht über mögliche Fernsteuerung. Wir wurden sicher auf der ganzen Linie angelogen.WE.
 

[15:50] Staatsstreich.at: Infokrieg um Germanwings 9525: Die anonyme Waffe der Wahrheit

Die Pointe ist, dass die gehackten Informationen mit großer Wahrscheinlichkeit von einem Dienst gestreut wurden, der damit ein mir nicht bekanntes Ziel verfolgt. Die Anonymous-Hacker sind nur nach außen "Cyber-Anarchisten". Sie werden von den Diensten zu Informations/Desinformationszwecken benutzt.

Das bedeutet freilich nicht, dass diese Veröffentlichungen allesamt falsch sind. Korrekte Informationen können besonders gut als Waffe verwendet werden.

Warten wir ab, was noch rauskommt.
 

[09:45] ET: Germanwings-Unglück: Verabreichte Lubitz dem Piloten vor dem Unglück ein Medikament?

Ich habe um Verifizierung gebeten, ob Dr. Bartels diesen ominösen Brief bzgl. Lubitz als Konvertit geschrieben habe.
Noch habe ich sein Einverständnis nicht, daß ich sein Dementi verbreiten darf, aber ich gehe davon aus, daß eine Richtigstellung in Dr. Bartels Interesse ist. Er hat nicht nicht Stellung bezogen zu den Inhalten, was er wahrscheinlich auch nicht darf, egal ob wahr oder falsch.
Aber der im internet kursierende Brief ist "frei erfunden". Ich denke, eine kurze Feststellung auf HG diesbezüglich ist in Ordnung, ohne näher auf die mails einzugehen.

Das Email von Dr. Bartels liegt der Redaktion vor. Aus verständlichen Gründen werdne wir es erst nach schriftlicher Freigabe Bartels' hier veröffentlichen! Ei Dank dem Leser! TB

[08:13] Leser-Kommentar-MAR zum Konvertiten:

Konvertit und selbst Attentäter, das ist die andere für mich noch wahrscheinlichere Möglichkeit {neben der Kofferraumleiche}!
Ein Abschuss durch die Luftwaffe würde sich voll mit den Augenzeugenberichten aus FR3 an jenem Vormittag decken {siehe meine letzte mail unter ovgu.de} und der Tatsache, dass sich im Rhonetal etliche AKWs befinden!
Der zur Schau gestellte, spontane Trauertourismus diente zur persönlichen Absprache einer von allen verkündeten "Story".
Hier in Marokko liest man nichts mehr davon, aber es gibt starke Sicherheitsvorkehrungen. Der König hat das wohl gut im Griff!

[12:15] Wir werden sicher eine Story erfahren, die sehr unangenehm für Politik und Medien sein wird. Ob diese stimmen wird, ist ungewiss.WE.

Ukraine:


Neu: 2015-04-12:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[6:45] Krone: IS droht: "Wir werden die USA niederbrennen"

Der IS verbreitet sein neuestes Propaganda- Machwerk unter dem Titel "We will burn America" (Wir werden Amerika niederbrennen) im Internet. In dem erneut professionell geschnittenen Video droht die Terrormiliz den Amerikanern damit, dass diese schon bald wie Europa unter neuen Angriffen leiden würden.

Offenbar ist das die mediale Vorbereitung für den Grossterror, der kommen soll. Wir warten jetzt darauf, dann geht es rund. Danach sollte man kein Moslem und kein Politiker im Westen sein.WE.

Germanwings-Flug 4U9525:

[19:46] Daily Mail: Was Germanwings plane crashed by a HACKER instead of co-pilot? Aviation expert says the jet could easily be accessed remotely

Electronic hacking' could have caused the air disaster, aviation boss says
Germanwings tragedy has been widely blamed on co-pilot Andreas Lubitz
But Matt Andersson says investigators have yet to come to a final conclusion
Says passenger planes do not have same level of protection as military jets

Leser-Kommentar-DE:
so, nun wird es wohl dann doch allmählich 'offiziell', dass die Maschine unter 'remote control' gestanden haben könnte. Der Artikel bei Daily Mail UK ist zwar schon vom 8. April, aber zumindest hat damit inzwischen auch endlich ein MSM-Organ die Thematik aufgenommen. Ich frage mich natürlich, wie lange es dauern wird, bis deutschsprachige 'Qualitätsmedien' endlich begreifen und zugeben, dass diese ganze Story um Andreas Lubitz als Suizid-Pilot der letzte Hohn ist. Aber sie müssten sich dann ja für ihre Hetze gegen den Co-Piloten entschuldigen, das wird vermutlich nix...

[20:00] Warten wir auf die "endgültige Version". Diese wird für Medien und Politik nicht gut sein.WE.
 

[8:30] Mannheimer-Blog: Neues Indiz aufgetaucht: Verheimlicht die Bundesregierung einen möglichen Übertritt des Germanwing-Co-Piloten Lubitz zum Islam?

Auf der Website cyberguerrilla.org wurde ein Schreiben des Vorsitzender des Verteidigungsausschusses des Deutschen Bundestages, Dr. Hans-Peter Bartels (SPD), an den BND-Chef, Gerhard Schindler, mit Datum vom 31. März 2015 obigen Inhalts publiziert (Sie finden den Text des Schreibens weiter unten). Sollte das Schreiben authentisch sein, wird sie durch die Weltpresse gehen und die deutsche Regierung in eine Krise stürzen.

Von besonderer Bedeutung sind die vom Bundesnachrichtendienst (BND) erhaltenen angaben über die Konvertierung zum Idlam von Germanwings-Co-Pilot Andras Lubitz, der den Absturz des Airbus A320 provoziert hat, über seine regelmäßigen Besuche der Moschee in Bremen sowie über seine Mitwirkung an den radikalen islamischen Gruppierungen. Diese Informationen ermöglichen bei der Aufklärung der Katastrophe, die viele Menschenleben gefordert hat, grundlegende Konsequenzen zu ziehen.

Der Verteidigungsausschuss hält eine offene Diskussion über die obenerwähnte Tatsachen für nicht zeitgemäß, weil sie die Zunahme der antiislamischen Stimmungen auslösen und die Maßnahmen der Bundesregierung hinsichtlich der Integration der Einwanderer aus der (Anmerkung Mannheimer: "der" so geschrieben) islamischen Staaten in die deutsche Gesellschaft beeinträchtigen könnte. Die Veröffentlichung solcher Informationen könnte nicht nur Massenproteste provozieren, sondern auch die Regierungskoalition spalten.

Der Verteidigungsausschuss empfiehlt dem Bundesnachrichtendienst sich der Veröffentlichung dieser Information zu enthalten, zugleich aber eine sorgfältige Ermittlung mit Rücksicht aller vorhandenen Tatsachen durchzuführen.

Das war meine erste Vermutung und würde bestens ins Gesamtschema passen. Wenn dieses Dokument echt ist, dann haben uns Politik und Medien total belogen - für ihre Multikulti-Scheinwelt. Dann ist richtig Feuer am Dach der Republik.WE.

[10:20] Leser-Kommentar-DE zum neuen Indiz:

das Belügen des Volkes durch die eigene Regierungen ist schon der Hammer. Aber leider nichts Neues. Ein möglicher Übertritt in diese Relegion kann doch nicht der Grund für den Absturz sein, oder?? Den Piloten hätte man sicher anders entfernen können!

[10:30] Leserkommentar:
Sollte dieses Schreiben authentisch sein, wäre dies ein politischer Sprengsatz mit der Sprengkraft einer Wasserstoffbombe.

[10:30] Das Schreiben sieht zumindest authentisch aus und der Politik wäre das zuzutrauen. Auch dass sie die Medien angewiesen hat, zu schweigen.. Eine solche Aufdeckung würde ideal in das Gesamtkonzept zur Entfernung der Politik passen. Auch deutet die Reaktion von Merkel und Hollande gleich nach dem Absturz auf soetwas hin. Mögliche Bestätigungen von ISIS gibt es auch. Warten wir ab, wie es weitergeht.WE.

[11:04] Man sollte auf eine 2. Quelle warten! TB

[10:45] Leser-Meinung-DE zum angeblichen Konvertiten:

die Meldung von heute morgen, dass Andreas Lubitz ein Konvertit ist, ist ganz sicher ein Fake. Man erkennt dies daran, dass die Unterschrift in dem angeblichen Brief identisch mit der Unterschrift des Abgeordneten Dr. Hans-Peter Bartels von seiner Homepage ist. Die Unterschrift wurde also der Homepage entnommen und in das angebliche Dokument eingefügt. Die Unterschriften sind 1:1 gleich.

[11:10] Dr. Cartoon zum angeblichen Konvertiten:

Ich habe auch bedenken, ob dieses Schreiben authentisch ist. Erstens fehlt mir bei der Anschrift die Bezeichnung der Behörde ("Bundesnachrichtendienst"), ebenso der Titel des Empfängers ("Präsident des Bundesnachrichtendienstes").
Und warum ein Schreiben? So etwas macht man unter ganz diskret vier Augen aus. Da verräterisches Schreiben, keine Zeugen

[11:20] Leser-Kommentare-DE zum Dokument:

(1) schaut man die EXIF-Daten der Datei an, so offenbart sich, dass sie u.a. mit der (preiswerten) Bildbearbeitungssoftware
https://de.wikipedia.org/wiki/Pixelmator
erstellt oder bearbeitet wurde. Die gibt es nur für Mac. Es ist allerdings nicht ausgeschlossen, dass der Pixelmator lediglich dazu verwendet wurde, den Brief (wenn authentisch) einzuscannen.
PS Vielleicht schaut sich ein Kundiger mal die Datei mit einem HEX-Editor an. Ich kann dessen Zeichengemuse am Dateianfang nicht weiter deuten.

(2) Habe die in Corel Photpaint übereinander gelegt. Die Unterschriften stimmen nicht überein, wenngleich sie ähnlich sind. Insbesonders gibt es abweichungen von Teilen der Unterschrift in der Ausrichtung und bei einigen Buchstaben in der horizontalen und vertikalen Streckung.

[11:45] Leserkommentar: noch ein Wort zu dem aufgetauchten Schreiben an den BND:

Ein Leser behauptet, dieses Schreiben sei ganz klar ein Fake, da die Unterschrift wohl von der Homepage des angeblichen Verfassers entnommen wurde.
Das könnte durchaus ein Indiz für eine Fälschung sein, ist aber noch lange kein Beweis. Die Briefpost, die ich persönlich versende, unterschreibe ich auch nie persönlich, sondern setze eine eingescannte Version meiner Unterschrift ein. Die Unterschrift auf all meinen Briefen ist also zu 100% identisch. Ähnlich handhaben es ja auch verschiedene Unternehmen oder Behörden.

Der ultimative Test auf ein Fake wird anders aussehen: ein "seriöse" Zeitung, vermutlich aus den USA wird es bringen. Wie damals die NYT über die Voice Rerorder Ergebnisse. Dann können Politik und Medien hier nicht mehr aus, die Bombe geht hoch.WE.


Neu: 2015-04-11:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[7:50] Spiegel: Anschlagspläne: Spanische Ermittler heben mutmaßliche Terrorzelle aus

Islamisten in Spanien planten laut Staatsanwaltschaft, einen Menschen öffentlich zu enthaupten. Jetzt ist es Fahndern gelungen, die mutmaßliche Terrorzelle zu zerschlagen.

Die Terrorzellen sind überall. Einige davon sind nicht vorsichtig genug und gehen hoch.WE.
 

[7:50] NTV: Im Namen des Islamischen Staates Attentäter plante Anschlag auf US-Militärbasis

Ein US-Bürger versucht im Namen des IS, eine Autobombe auf einem Militärstützpunkt in Kansas zu zünden. Der Plan scheitert, weil der Mann sich während seiner Vorbereitung auf einen falschen IS-Terroristen verlässt.

Wieder ein Konvertit und Terror-Idiot, der von FBI-Leuten geführt wurde. Die können solche Idioten die Tat ausführen lassen oder den Idioten hochgehen lassen.WE.

Ukraine:

[16:00] Weitere Diskreditierung der ÚSA: Nato von USA gefoppt: Moskau plante nie Invasion in Ukraine

[13:00] Querdenken: Bericht aus der Ukraine - Zustände nach Minsk II


Neu: 2015-04-10:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[13:30] NTV-Video: Gefahr durch Cyber-TerroristenSind Flugsicherheit und Versorgungsnetze bedroht?


Neu: 2015-04-09:

Allgemeine Themen:

[9:30] MDN: The EMP Threat: “Commerce Would Be Brought To A Standstill”

Terrorismus:

[9:45] Bild mit mehr Details: ISIS legt französischen TV-Sender lahm

„Wir sind nicht mehr imstande, irgendeinen unserer Kanäle auszustrahlen", sagte Senderchef Yves Bigot. Auch über seine Website und seine Konten in sozialen Netzwerken habe „TV5 Monde" keine Kontrolle mehr. Dort stünden nun überall Forderungen des ISIS zu lesen.

„Soldaten Frankreichs, haltet Euch vom Islamischen Staat fern!", warnten die Hacker auf Facebook. „Ihr habt die Chance, das Leben Eurer Familie zu retten, nutzt sie." Weiter hieß es: „Im Namen Allahs, des Allergütigsten, des sehr Barmherzigen, führt das CyberKalifat weiter seinen Cyber-Dschihad gegen die Feinde des Islamischen Staates."

Dieser Angriff dürfte nicht von Aussen sondern von Innen gemacht worden sein. Wieder einmal die üblichen Drohungen.WE.

[7:30] NTV: "Cyber-Dschihad" gegen TV5 IS-Hacker legen französischen Sender lahm

Die Internetseiten zeigen islamistische Forderungen, das Fernsehbild bleibt schwarz: Mutmaßliche IS-Anhänger stören über Nacht stundenlang den Sender TV5 Monde. Bei Facebook drohen die Hacker französischen Soldaten und deren Angehörigen.

Es ist unwahrscheinlich, dass Araber soetwas zusammenbringen. Also dürfte es sich um Cyber-Terrorismus von Geheimdiensten handeln und im Systemabbruch-Drehbuch stehen.WE.

[10:00] Der Stratege:
Die Behauptung, man habe keinerlei Kontrolle mehr über die TV-Kanäle und die Webseiten, ist völlig unglaubwürdig. Entweder war deren System schon immer völlig ungeschützt, dann hätten die das Problem nicht erst jetzt, oder es ist eine Lüge. Denn Hacker außerhalb der Geheimdienste können nicht über die notwendigen Kenntnisse verfügen um derart tief in ein geschütztes System einzudringen und dies so fernzusteuern, dass man vor Ort keinerlei Gegenmaßnahmen ergreifen kann. Dazu müsste man schon zugriff auf Backdoors in den Betriebssystemen und den Netzwerkkomponenten haben.
Die Muselhacker können vielleicht einen DoS Angriff vielleicht auch einen DDoS hinbekommen, mehr aber wohl eher nicht.

Daher bin ich der Meinung, dass hier Profis von Innen am Werk waren, möglicherweise auch über Fernwartungszugänge.WE.

4U9525:

[15:18] LesEchos: Crash de l'A320 : Lubitz aurait administré un diurétique au pilote

Leser-Kommentar:
Jetzt behaupten sie, Lubitz hat dem Capt. ein Abfuehrmittel gegeben...

Ich warte noch auf den unerfüllten Wunsch Lubitz' nach einer Geschlechtsumwandlung, dann hätten wir alle Begründungen beisammen! Was diese Familie mitmachen muß, ist einfach unvorstellbar. TB

[18:06] Dr. Cartoon zum blauen TB-Kommentar:

Desto absurder die Behauptungen werden und desto länger diese in den Medien verbreitet werden, desto unglaubwürdiger wird dieses Theater. Wenn man die Selbstmordtheorie als "Wahrheit" verkaufen wollte, würden zwei oder drei Facts vollkommen ausreichend sein. Man muss diese begrenzte und scheinbar plausiblen "Wahrheiten" nur immer wieder der Öffentlichkeit präsentieren. Punkt. Dadurch, dass man immer wieder neue Behauptungen in die Medien bringt verwässert man das Ganze und macht es Unglaubwürdig. Absicht!?

[19:32] Leser-Einspruch-DE zum Kommentar von Dr. Cartoon um 18:06 Uhr.

Richtig muss es wie folgt heißen; Je absurder und schwachsinniger die Behauptungen und je öfter diese Behauptungen in den Massenmedien wiederholt werden, desto fester brennt sich das gezeichnete Bild in der Seele der Masse ein. Leider funktioniert diese Art der Menschen- bzw. Massenführung sehr gut. Ich empfehle dazu das Buch „Psychologie der Massen" von Gustave Le Bon.

[16:31] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ein Transgender-Schwuler kann in unserem gegenwärtigen politischen System niemals ein Massenmörder werden, höchstens ein Bundeskanzler.

[19:00] Es ist offenbar Absicht. Je unglaubwürdiger diese Theorien werden umso unglaubwürdiger wird der medial-politische Komplex.WE.
 

[9:00] Guido Grandt: Germanwings-Crash: Absturz-Prophetie, Aktienfinsternis und Verschwörungen

[9:00] WSO: Germanwings Flug 9525: Immer mehr Lügen kommen ans Tageslicht

[8:30] Neues vom Käptn: German Wings Absturz – zu viele offene Fragen

Syrien/Irak/ISIS:

[7:20] Spiegel: Gebietsverluste im Irak: IS verliert Kontrolle über Ölfelder

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" hat mehrere Ölfelder im Irak verloren. Nach Einschätzung des BND verlieren die Dschihadisten damit wichtige Einnahmen. Laut Pentagon hat der IS aber längst neue Finanzquellen erschlossen.

Jetzt wird die Terrorbande endlich zurückgedrängt. Wir warten darauf, dass auch die Chefs flüchten.WE.


Neu: 2015-04-08:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[10:45] SZ: Deutsche Botschaften hinter Stacheldraht

Deutsche Auslandsvertretungen werden offenbar massiv aufgerüstet, um besser vor terroristischen Anschläge geschützt zu sein.
Die Sicherheitslage hat sich neueren Einschätzungen zufolge vor allem in Bagdad, Kabul und Erbil massiv verschlechtert.
Sorgen bereiten neue Terrortaktiken, bei denen mehrere Selbstmordattentäter gemeinsam Angriffe verüben.

4U9525:

[13:46] ET - Eggert: Germanwings-Absturz: Werden hier politische Hintergründe vertuscht?

Staaten und Geheimdienste führen Kriege. Das ist bekannt. Auch dass sie sich terroristischer Gruppen bedienen weiß man. Die Verstrickung der CIA und des Mossad in den Terror der Roten Brigaden ist ein offenes Geheimnis. Die Zuarbeit der Stasi für die Rote Armee Fraktion (RAF) ebenso. Jüngst bedienten sich mit Saudi-Arabien, Kuwait, Israel und der Türkei gleich vier im Westen angesehene Länder der Dienste der Schreckenstruppe ISIS.

[09:45] Leser-Zuschrift-DE zum Autopiloten in Bodennähe:

ist nicht allein! Kennen sie den Vorfall? Bin durch Zufall drauf gestossen, meine Tochter fliegt in einer halben Stunde mit einer Embrear zum Anschluss nach Frankfurt....
"...Eine Embraer 190 (Kennzeichen C9-EMC) der mosambikanischen Fluggesellschaft LAM stürzte am 29. November 2013 (ab)....stellte der Kapitän den Autopiloten auf Bodenhöhe ein und versperrte die Cockpittür für den Kopiloten.[15]..."

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Embraer-E-Jet-Familie http://avherald.com/h?article=46c3abde&opt=0

Beginn einer Testreihe zur elektronischen (oder mentalen..) Fernsteuerung?


Neu: 2015-04-07:

Allgemeine Themen:

4U9525:

[13:00] MMNews: 4U9525: Neues Video vom Absturzort

[10:30] Welt: Für US-Opfer werden 4,1 Millionen Euro gezahlt

Die Angehörigen der amerikanischen Passagiere an Bord der abgestürzten Germanwings-Maschine könnten pro Person rund 4,1 Millionen Euro bekommen – deutlich mehr als die Familien der deutschen Schüler.

War klar, leider!
 

[08:54] Leser-Zuschrift-DE zum Aufschlagpunkt:

Wenn die Maschine in den Berg gerast ist, müsste man doch einen Punkt lokalisieren, wo die Maschine aufgeschlagen ist und sie die Trümmer von dort sternförmig versprengt wurden. So eine Stelle kann man auf den Fotos nicht entdecken. Ein Krater, eine zerschmetterte Stelle im Felsen, eben eine deutliche Aufschlagstelle. Dann wär es doch zumindest klar, dass die Maschine wirklich mit voller Wucht aufgeprallt ist. Auf den Bildern sieht es eher so aus, als ob die Maschine kurz vorher in 1000 Teile gesprengt worden und hat sich auf der gesamten Fläche gleichmäßig verteilt. Komisch, dass darüber noch keiner gesprochen hat. Oder gibt es eine Aufnahme genau von dieser Aufschlagstelle?

Dazu passend: die Seitenperspektive des Höhenprofils unter 8fach Zoom, so muß sich die Maschine mindestens 25 Sekunden lang im Horizontalflug befunden haben.

[11:48] Leser-Kommentar-DE zum Aufschlagpunkt:

(1) – Die sogenannte Absturzstelle entspricht NICHT einer physikalisch-wissenschaftlich fundierten Erwartungshaltung...
– sowohl die durchschnittliche Größe wie auch die Verteilung der Trümmer sind mit den grundlegenden Gesetzen der Mechanik NICHT in Deckung zu bringen (wenn man den verbreiteten Unfallhergang als Grundlage nimmt)
– Bauteile, die einen solchen Absturz AUF JEDEN FALL ohne absolute "Desintegration" überstehen würden, wie die hinteren Fahrwerke, das hintere Leitwerk, die Triebwerke, sind NICHT auszumachen!
– Leichen sind nicht auszumachen !
– vom Aasgeruch angelockte Tiere (besonders Vögel wie Krähen), die sich zu hunderten dort einfinden müßten, sind nirgendwo zu entdecken
– keine Sitze (mit angeschnallten Toten)
– kein Einschlagszentrum
– keine Einschlagmarken oder -krater
– keine Brandmarken
– keine tiefgreifende Störung der näheren geographischen Umgebung
– Massedefekt, d.h: von rund 60-70 Tonnen Flugzeug fehlen MINDESTENS 40 Tonnen !
— "Puzzle-Defekt": alle Trümmer reintegriert (zusammengesetzt) ergeben BEI WEITEM keinen A 320!

(2) Die Maschine ist ein verschweisstes Aluminiumskelett mit vernieteten Aluminiumplatten.
Widerstand leisten nur vielleicht die rotierenden Schaufelblätter der Triebwerke aus einer Titanlegierung.
Alles andere wird bei Aufprallgeschwindigkeiten über 700 km/h pulverisiert, wie man es im Youtube-Video "F4 Phantom Jet Hits Concrete Wall at 500 MPH " sehen kann (concrete wall = Betonmauer/-block).

Ein Abschuss durch eine hitzesuchende (Triebwerke) Luft-Luft-Rakete oder Bordmunition zersplittert oder perforiert das Ziel nicht grossflächig (Ausnahme: radargelenkte BUK, die auf Distanz wirken
muss) und würde eine geringere Aufprallgeschwindigkeit als die 700 km/h bewirken (real vielleicht 250 -- 500 km/h) -- grade auch dann, wenn die Teile senkrecht vom Himmel fallen ("Freifall").

[12:50] Man sieht auf verschiedenen Pressebildern schon Fahrwerksteile, die ganz geblieben sind. Bei einem Abschuss wären die Teile vermutlich grösser. Wenn ein solches Flugzeug aus Aluminium auf einen Felsen aufprallt, dann ist klar, dass der Felsen nicht nachgibt.WE.


Neu: 2015-04-06:

Allgemeine Themen:

[18:00] Leserzuschrift-AT: Kriege in Europa:

Anbei die Links eines Gesprächs zwischen dem Blogger von Schnittpunkt
2012 und einem ehemaligen Offizier vom Heeresnachrichtendienst.
http://schnittpunkt2012.blogspot.co.at/2014/12/usa-vs-russland-ein-interessantes.html

- hierbei gehts um die Stärke Russlands und die Gefahr eines Krieges, den der Offizier aber auch nicht sieht.

http://schnittpunkt2012.blogspot.de/2014/12/was-braut-sich-in-europa-zusammen.html

- der Teil ist interessanter da es um Europa geht und sich die Aussagen mit denen von Cheffes Insidern deckt.
Russland wird, soweit es keinen globalen Krieg geben wird, weitgehend bestehen bleiben und die Ukraine wird zu Russland kommen. Die USA wird wahrscheinlich, das prognostizieren auch andere Kollegen, in Einzelsaaten zerfallen und die Weltführung verlieren.
Den Artikel kann man mal den Häme Mail Schreibern unter die Nase reiben

Dieser Offizier weiss wirklich viel.WE.

Terrorismus:

4U9525:

[15:50] Facebook: 4U9525: Der Anonymous-Bericht

[14:15] Leserzuschrift-AT zu Anonymous deutet an: Airbus wurde abgeschossen

Tragische Ereignisse wie der Absturz der Germanwings- Maschine in den französischen Alpen haben die Tendenz, Verschwörungstheoretiker auf den Plan zu rufen, die dann in kürzester Zeit das Internet mit wilden Spekulationen füllen. Das Hackernetzwerk Anonymous postete bereits wenige Tage nach dem Unglück erste dubiose Meldungen auf Facebook. Jetzt behaupten die Aktivisten sogar, dass der Airbus nicht von Co- Pilot Andreas Lubitz zum Absturz gebracht, sondern von der französischen Luftwaffe abgeschossen wurde.

Der erste Schritt, die Wahrheit herauszulassen? Offenbar gärt es schon ganz gewaltig in Hintergrund.
Interesant ist dieser Abschnitt: "......Dabei beziehen sie sich auf eher fragwürdige Quellen, wie etwa ein YouTube- Video, auf dem die Aufnahme des Voice Recorders zu hören sein soll. Dabei handelt es sich offenbar um eine geschmacklose Fälschung, inklusive Atmen, Schreie und dumpfer Schläge. Auf YouTube tauchten in den vergangenen Tagen immer häufiger derartige Aufnahmen auf – die aber alle unterschiedlich klingen. Die echte Aufnahme soll hingegen das letzte Gespräch dokumentieren....."

Aha, das Atmen, die Schreie und die Schläge auf die Cockpittüre, die uns die letzten Tage als Inhalt der Voicerecorderaufnahmen verkauft wurden sind also nur eine YouTube- Fälschung? Was war dann wirklich auf den Original-Bändern?
Die Sache wird jetzt spannend.

Die Wahrheit darf jetzt wohl herauseitern.

[17:50] Leserkommentar:
Flug 4u9525 wurde wohl von " Außen" übernommen und die franz. Luftwaffe durch Alarmplan zum Abschuss gezwungen.
Wird man nie beweisen können. Jedenfalls werden die remote control systeme wohl wieder entfernt werden und somit darf kein Euroflieger mehr in amerikanischen Luftraum. "Die" wollen wirklich eine Trennung.

Man wird uns eine Story präsentieren, die schlecht für die Politik und vermutlich auch für die USA ist.

[19:00] Leserkommentar-FR:
Wie auch die Sache mit Germanwings ausgeht, so hoffe ich doch, dass die Angehoerigen bald die Wahrheit erfahren. Nach dem ersten Schock kommen bald die Zweifel und die zerfressen. Die Angehoerigen haben alles Recht der Welt, mehr als Jeder Andere , zu erfahren warum ihr Liebstes ,oder ihre Lieben sterben mussten. Wahrheit tut weh,aber ist heilsam.Sonst werden die Zweifel sie bis zu ihrem Lebensende begleiten und auch die Nachfolgegeneration wird sich fragen, warum Dieser oder Jener sterben musste. Ich weis von was ich rede..ist grausamer als die brutale Wahrheit.
 

[10:50] MMnews: 4U9525: Fragen bleiben

Wir werden auf der ganzen Linie belogen.

[11:50] Der Analytiker zum MMNews-Artikel:

Die Anonymus-Aktivisten haben sicher Recht mit der Auswertung der Flugradar24-Daten. Die Maschine wurde nach einem kontrollierten Sinkflug bewusst abgefangen und auf ca. 2000 m stabilisiert und ist dann noch eine ganze Zeit geradeaus weitergeflogen. Dies wurde auch in ersten Meldungen am Unglückstag durch das französische Radio so berichtet (Europe1 24.3.2015 ca. 13:50) - der Flugzeugabsturz-Experte Jean Serrat hatte da die Flugradar24-Daten bereits für sich ausgewertet - ausserdem spricht er auch über ein abgesetztes MAYDAY-Signal..
Wieso hat man dann diese offensichtliche Wahrheit schon am Nachmittag des gleichen Tages dahingehend modifiziert, dass man vom Abfangen der Maschine und der dann geradeaus (in den Berg ?) fliegenden Maschine nichts mehr meldete und auch das MAYDAY ohne Erklärung gestrichen hat? Wieso tut man seitdem so, als ob die Maschine im Sturzflug in den Berg gerast ist ? Das Abfangen der Maschine in 2000 m Höhe stellt nämlich die Frage: Warum sollte das ein Selbstmörder tun, um dann 90 Sekunden später doch in den Berg zu fliegen? Das passt doch eher zu jemandem, der sich auf niedriger Höhe, die Täler und Berge ausnutzen wollend an ein Ziel anschleichen will ??? Ist es nicht hochverdächtig, dass über den realen Flugverlauf niemand mehr redet oder Fragen stellen darf?

Was immer war: die gigantische Medienpräsenz zeigt uns, dass hier jemandem (der Politik) eine gigantische Falle gestellt werden soll.WE.

[15:15] Leserkommentar zur Falle:

Ich gehe mal davon aus, dass die Franzosen die Maschine runtergeschossen haben, weil

a) Die Maschine nachweislich in den Sinkflug ging
b) Die Maschine nachweislich bei 2000m abgefangen wurde und Kurs auf eine Staumauer nahm
c) Die Maschine nachweislich auf keine Ansprechversuche, die es gab, reagiert hat

Sie haben 3 Mirage geschickt und sich kurz entschieden, die Maschine abzuschiessen. Da dieser Vorfall eine enorme Brisanz hat, vielleicht sogar Europa als Ganzes in Frage gestellt hätte, wollten die Demokraten mal wieder das tun, was sie am besten können: Lügen.

Die Medien haben mitgespielt, aber nur zum Schein. Wenn "neue Erkenntnisse" kommen, werden die was von islamistischen Attentätern erzählen und auf die Regierungen als Sündenböcke verweisen. Sollte eigentlich noch kommen "die Enthüllung". Aber vielleicht geht die Geschichte auch anders weiter, wird vielleicht sogar noch ausgeweitet und wird noch viel heftiger.

Anders ausgedrückt:
Die Demokraten haben sich mal wieder dreckig gemacht und sind jetzt noch mehr erpressbar.Eigentlich geht es dabei mit Sicherheit (Ausrufungszeichen) um aussenpolitisches Wohlverhalten. Da sich die Demokraten aber zieren, wird wahrscheinlich demnächst ein richtiges Exempel statuiert, vielleicht sowas wie der NSU Fall abgeschossen. Das bringt die nicht um, ist aber extrem peinlich.

Warten wir ab, was kommt. Es wird für die Politik nicht gut ausgehen.


Neu: 2015-04-05:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

4U9525:

[10:43] N8wächter: Germanwings-Crash und der "Uninterruptible Autopilot"

....Angesichts der heute verfügbaren Technik ist grundsätzlich anzunehmen, dass Systeme zur kompletten externen Übernahme von zivilen Airlinern seit vielen Jahren existieren. Bestätigt wurde dies am 4. Dezember 2006 durch die Nachricht, dass Boeing ein Patent für ein extern aktivierbares Autopilot-System zur sicheren Landung eines zivilen Flugzeugs angemeldet hatte. McConnell nahm dies zum Anlass, eine Klage vor Gericht einzureichen, was zur Beendigung seiner Karriere bei Northwestern Airlines führte.

[11:30] Egal, wie man das Flugzeug runtergeholt hat, über Fernsteuerung oder über Mind Control des Copiloten, wir sehen hier sehr sicher ein Geheimdienstoperation. Der Zweck ist noch nicht ganz klar. Der enorme Medienwirbel zeigt, dass es eine solche Operation sein muss, denn sonst wäre die Berichterstattung schon beendet. Das heisst, man wird uns in absehbarer Zeit einen "Schuldigen" präsentieren.WE.

[15:07] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Die ganze angebliche Suizid Story war für mich von Anfang an unglaubwürdig.
Der Artikel kommt nun der Sache schon wesentlich näher.
Was könnte das Motiv gewesen sein?
Wir erinnern uns, wenige Tage nach dem Crash kam die überraschende Meldung (01.04.), daß die
Regierung nun doch Fracking erlaubt. NAch sehr langem Widerstand.
Evtl. könnte das der Zweck der Übung gewesen sein, das Fracking in DE endlich zu erlauben und so die Gasabhängigkeit von RUS
zu verringern, natürlich zugunsten von US-Firmen.Ist nur eine Idee, aber der zeitliche Zusammenhang würde passen.


[09:26] querdenken-tv: Germanwings-Absturz: Die Türe zum Cockpit ... Video

Es ist sehr unwahrscheinlich, daß Andreas L. als Pilot und vom Flugzeugtyp A320 "besessen" im Internet nach solchen Informationen gesucht hat. Als Pilot ist er natürlich darin ausgebildet und in Zeiten des "Krieges gegen den Terror" mit absoluter Sicherheit über die Funktionsweise der Cockpit-Verriegelung umfassend informiert. Sollte er einen Weg gesucht haben, eben jenen oben beschriebenen "emergency access" auszuschalten, kann er das wahrscheinlich kaum irgendwo im Internet finden. Viel einfacher wäre es als Pilot für ihn gewesen, seine Möglichkeiten zu nutzen und einen Experten zu fragen. Der hätte ihm als Verkehrpilot sicher gesagt, ob es da einen Trick gibt.

[11:30] Wieder eine typischen Medienlügen rund um diesen Fall.WE.


[09:09] Wakeup: Germanwings Flug 4U 9525 – Opfer, Motiv und Gelegenheit deuten auf Staatsterrorismus

[10:30] Leser-Kommentar-DE zum blauen Kommentar gestern: Mindcontrol/ Flugzeugabsturz:

Ja, Genau. Man kann Menschen programmieren genau wie man Computer programmieren kann. Das geht mit Folter. Um mit dem Schmerz klarzukommen, spaltet der Gefolterte einen Teil seines Geistes, seines Ichs ab. Das ist ein ganz normaler Vorgang und dient zum Selbstschutz. In diesen abgespaltenen Teil wird dann das Programm eingegeben und ein Code. Dieser Code kann alles mögliche sein, eine Melodie, Zahlenkombination, Farbkombination, ein bestimmter Satz, usw. Wenn der Betreffende später diesen Code sieht oder hört, läßt er alles stehen und liegen und führt nur noch das Programm aus, wie z. b.: Setze dich auf den Pilotensitz, verschließe die Cockpittür und flieg in einen Berg.
Vollkommen emotionslos wird dann das Programm ausgeführt, das Programm ist alles, was zählt. Der abgespaltene Teil hat dann bei Erscheinen des Codes die Person übernommen, der normale Teil des Ichs mußte sich zurückziehen und kann auch nicht mehr eingreifen.
Es können Hunderte, ja Tausende Teile bei einem einzigen Menschen abgespalten werden. (Multiple Persönlichkeitsspaltung) Richtige geometrische Strukturen sind das über mehrere Ebenen und Etagen, jeder Teil mit einem eigenen Programm. So kann man wahre Zombies züchten, die nur noch Programme ausführen. Solche Personen bezeichnen sich selbst oft als "Wir". Hier ist so etwas von Svali, einer Person, die das selbst durchmachte bis ins kleinste Detail beschrieben:
http://www.denkmalnach.org/download/Svali_die_Illuminaten.pdf

[10:52] Leser-Kommentare-DE zum Kommentar darüber:

(1) Das ist Quatsch was der Leser schreibt.
Natürlich gibt es mutiple Persönlichkeiten und der Leser hat auch insofern recht, dass die Persönlichkeitsanteile unter Folter oder anderen Traumatas (meist Mißbrauch/mißhandlungen) etc. abgespalten werden. Hierfür benötigt es aber einige zwingende Voraussetzungen:
- eine erste Abspaltung kann aufgrund der Gehirnstruktur (als Fluchtmerkmal) nur bis maximal 6-7 Jahre geschehen. Erst danach könnten sich im Erwachsenen-Alter weitere Persönlichkeitsanteile unter für den Host (alltagsperson) traumatische Erlebnisse bilden.
- es muß eine Veranlagung für Dissoziationen vorhanden sein (nicht jedes Kind unter 6 Jahren spaltet ab)
- Fantasie
- das entsprechende Umfeld (das Kind muß allein gelassen werden mit seinem Trauma)
- Diese abspaltenden ersten Traumatas müssen dauerhaft sein.
Es ist NICHT möglich, einen Jugendlichen oder erwachsenen Menschen in eine mutiple Persönlichkeit zu "verwandeln". Egal wieviel Folter, egal wieviel Traumata. Diese Menschen können dann andere psychische Schäden davontragen aber niemals Persönlichkeitsanteile abspalten.
Es gab in den 50ern/60ern diverse Versuche hierzu von der CIA sowohl mit Erwachsenen als auch mit Kindern. Die Erwachsenen sind alle daran zerbrochen und waren nicht einsatzfähig.
Die damaligen Kinder konnte man entsprechend "formen".
Entsprechend - um eine mutiple Persönlichkeit zu erzeugen - muß ein entsprechender Plan, ein entsprechendes dauerhaftes liebloses Umfeld, entsprechende Ausbildung usw. vorhanden sein. Sowas gibt es - z.b. vermehrt in der ehemaligen Kinderpornoindustrie - aber die Mühe macht man sich heute kaum noch. Inzwischen gibt es zuviel schnelle Gebrauchskinder aus den östlichen Ländern

(2) Dazu gibt es ein Stichwort, MKUltra, unter Anderem hier schon eine recht umfangreiche Beschreibung auf Wiki: https://de.wikipedia.org/wiki/MKULTRA
"MKULTRA begann im Jahr 1953 – in Nachfolge der Projekte Artischocke und BLUEBIRD – auf Befehl des CIA-Direktors Allen Dulles vom 13. April.[4] Dies war vor allem eine Reaktion auf von Sowjets, Chinesen und Nordkoreanern gegen US-Kriegsgefangene im Koreakrieg eingesetzte Gedankenkontrolltechniken, was unter dem Namen „Brainwashing" (deutsch: „Gehirnwäsche") bekannt wurde. Eine wichtige Motivation bildeten auch die stalinistischen Schauprozesse der 1930er Jahre und der Prozess gegen den ungarischen Kardinal József Mindszenty im Jahr 1949, bei denen die Beschuldigten offenbar unter Drogeneinfluss und Folter Geständnisse unterschrieben hatten und sich vor Gericht selbst Taten bezichtigten, die sie nicht begangen hatten.
Oberstes Ziel war die „Vorhersage, Steuerung und Kontrolle des menschlichen Verhaltens". Eines der wenigen öffentlich bekannt gewordenen Beispiele für solche Techniken ist die Verhörmethode, die die Britische Armee bei Gefangenen in Nordirland verwendete. Sie wurde als „UDIT" (Ulster Depth Interrogation Techniques) bezeichnet und durch den Psychologen T. Shallice der Universität London nach Berichten und Daten des britischen Innenministeriums 1972 veröffentlicht.[5]"
Eine der heute noch ungeklärten Todesfälle ist der angebliche Selbstmord von Frank Olson, der maßgeblich an diesen Experimenten beteiligt war und bei dem bis heute überwiegend bezweifelt wird, daß er selber sich auch dem Fenster des Hotelzimmers gestürzt hat:
https://de.wikipedia.org/wiki/Frank_Olson
Ein Report von Phoenix auf Youtube, etwa 30min, ist sehr sehenswert, da er einen sehr interessanten Überblick bietet und das sogar aus dem Mainstream!
https://www.youtube.com/watch?v=J5HKv2QXCio

[11:40] Sicher gibt es solche psychologischen Technologien, wie sonst würde die ISIS zu ihren Selbstmord-Attentätern kommen?WE.

[15:06] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag von 10:52 u. A:

Das ist absolut kein Quatsch, was der vorgenannte Leser schrieb. Der Kritiker hat sich offensichtlich nicht mit den CIA-Programmen Artichoke und Mk Ultra beschäftigt. Darüber gibt es auch entsprechende Fachliteratur, bspw. des kanadischen Psychiaters Colin A. Ross, der ein Traumatherapiezentrum in Texas betreibt. Außerdem einen bemerkenswerten Vortrag des Psychiaters Prof. D. Corydon Hammond, auf den sich der vorgenannte Leser anscheinend bezieht:

http://www.wanttoknow.info/mind_control/mind_control_hypnosis_ritual_abuse

Diese höchst verbrecherischen Programme sind auch der Grund, warum die Existenz multipler Persönlichkeiten von den führenden angelsächsischen Psychiatriegesellschaften lange abgestritten wurde. Weil sie tief darin verwickelt waren bzw. sind. Führende Psychiater haben daran mitgearbeitet (bspw. Skinner und Rogers).


Neu: 2015-04-04:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[10:50] Washington Times vom 25. März: Islamic State attack on Italy coming

The Islamic State terrorist group likely will launch an attack on Italy within weeks, not months, according to a senior Libyan government official.

Aref Ali Nayed, Libya's ambassador to the United Arab Emirates, said in an interview that one likely method of attack would be to use stolen Libyan airliners now believed to be in the hands of Islamists in Libya.

"Second, ISIS could weaponize a civilian airliner or small military aircraft in Libya, loading it with explosives and/or chemical weapons." Mr. Nayed said. "Rome is one hour from the ISIS-controlled airport in Sirte."

Ein solches Attentat am höchste christlichen Feiertag auf die Zentrale des Welt-Katholizismus würde den Hass auf den Islam richtig aufstacheln. Vermutlich wäre das auch das Signal an die Terrorzellen, loszuschlagen.WE.

[12:45] An alle Leser: falls soetwas passiert, dann düften auch die Terrorzellen bei uns aktiv werden. Seid vorbereitet!

[11:15] Silberfan:
Das Economist-Cover 2015 weist m.E. mit dem Hubschrauber Crop-o-Dust (Insektizide, Herbizide) darauf hin. Könnte aber auch was anderes bedeuten.

[12:45] Leserkommentar-DE: Das perfide an einem Anschlag mit den libyschen Flugzeugen wäre folgendes:

Käme es tatsächlich zu einem Anschlag mit diesen Flugzeugen aus Libyen, würde m.E. der Natobündnisfall eintreten. Reflexartig müssste die Nato Libyen angreifen, und zwar nicht nur aus der Luft. Es müsste definitiv ausgeschlossen werden, dass sich ein derartiger Angriff auf Europa wiederholen kann. Und das hieße wiederum, Bodentruppen entsenden zu müssen, um die Stabilität in Libyen wieder herzustellen.
Das fatale daran ist, dass sich mit den Bodentruppen "Ungläubige" auf islamischer Erde bewegen. Nun ist die Stabilisierung eines Landes nicht von heute auf morgen zu erreichen, die Truppen müssten also länger dort bleiben, was wiederum den Hass in der islamischen Welt - und selbstverständlich auch bei den in unseren Landen lebenden Kulturbereicherern - anfachen würde. Was das bedeutet, kann sich hier bestimmt jeder vorstellen.

P.S.: Ob der Großterror nun an Ostern oder später kommt, spielt eigentlich keine Rolle - er wird kommen!

Was danach kommen wird weiss ich nicht. Aber auf die eine oder andere Weise wird man die Terroristen schon platt machen.WE.
 

[9:00] Silberfan zu 148 Tote bei Al-Shabaab-MassakerFestnahmen nach Terrorangriff auf kenianische Universität

Beim blutigsten Angriff somalischer Islamisten auf kenianischem Boden starben am Donnerstag 148 überwiegend junge Menschen. Der kenianische Innenminister korrigierte die Zahl der Opfer am Freitag nach oben. Zuvor hatten die Behörden die Zahl der Toten mit 147 angegeben. Bei den Toten handle es sich um 142 Studenten und sechs Sicherheitskräfte, sagte Innenminster Nkaissery.

Islamisten haben nur Christen getötet, Muslime haben sie gehen lassen - Merkel: der Islam gehört zu Deutschland!

Einige solche Massaker bei uns, dann spielt sich was ab. Dann gehören weder der Islam noch Merkel länger zu Deutschland.WE.

4U9525:

[18:30] Welt: Piloten erzählen "Eigentlich dürfte man mit uns nicht mehr fliegen"

Einige junge Piloten zahlen sogar dafür, dass sie fliegen dürfen.

[20:00] Noch ein solcher Artikel: Luftfahrt: Alptraumberuf Pilot
 

[17:30] Silberfan zu Neurologe erklärt, weshalb Andreas L. für ihn nicht Täter, sondern Opfer ist

Ist Co-Pilot Andreas L. wohlmöglich gar kein Täter, sondern ein Opfer? Wenn es nach einem renommierten US-Neurologen geht, ist der 27-Jährige nicht für die Tragödie verantwortlich - sondern allein seine Krankheit. Mit dieser Analyse ruft Robert M. Sapolsky empörte Reaktionen hervor

Wir erfahren hoffentlich bald, dass andere kranke Gehirne hinter dem Flugzeugabsturz stecken.

Es war definitiv eine Geheimdienst-Operation, das sagt auch V. Es könnte sich aber durchaus so abgespielt haben, wie man es uns sagt. Möglicherweise ist das ein Fall von Mind Control. Damit ist einiges möglich.WE.
 

[14:50] Zusammenhang mit dem Absturz? Zwischenfälle bei Germanwings: Notlandungen in Venedig und Stuttgart

[10:00] Dass wir angelogen werden: Was lernen wir aus der schnellen Blackboxauswertung von Flug Germanwings 4U 9524

Syrien/Irak/ISIS:

[8:20] Bild: Hunderttausende hungern in Syrien | ISIS verbrennt Essen

ISIS-Terroristen verbrennen unzählige Kisten mit Essen – und das obwohl Hunderttausende Flüchtlinge etwa in Syrien vom Hungertod bedroht sind!

Grund: Das Essen stammt aus den USA.

Die Terroristen selbst waren stolz auf ihre Tat und ließen die Bilder der Essensverbrennung über soziale Netzwerke verbreiten.

Im Normalfall würde man das als übelste Gräuelpropaganda abtun, aber die Terroristen haben es wirklich gemacht und berichtet.WE.


Neu: 2015-04-03:

Allgemeine Themen:

[08:37] Focus: Russischer Militär-Experte behauptet Könnten USA durch Supervulkan auslöschen

Der russische Militärexperte Konstantin Sivkov ist auf die Nato und insbesondere auf die USA überhaupt nicht gut zu sprechen. Das Militärbündnis provoziere sein Land unermüdlich. Würde dies so weitergehen, könnte Russland zu drastischen Mitteln greifen.

[12:30] Ja, man kann Erdbeben auslösen, vermutlich mit starken, nuklearen Sprengsätzen tief im Boden in Erdbebenzonen.WE.

[13:49] Der Bondaffe dazu:

Die Geschichte mit dem brodelnden Supervulkan im Yellowstone-Nationalpark kam in der Vergangenheit häufiger in den privaten TV-Nachrichtensendern. Das ist kein Geheimnis, nur wird die Nachricht nicht gern verbreitet. Die USA sitzen tatsächlich auf einem Pulverfass mit diesem Vulkan. Vielleicht gibt es noch mehrere solcher "Brennpunkte", aber dieser eine genügt vollkommen und große Teile des Landes buchstäblich in Schutt zu verwandeln und mit Asche zu überziehen. So wie ich das in Erinnerung habe genügen konventionelle Sprengkörper um diesen Effekt zu erzielen. Es geht auch ohne "Nuklear".

So könnte man die Bevölkerung der USA sicher auf 69 Millionen laut Deagel-Liste senken.WE.

Terrorismus:

[19:50] Guido Grandt: Deutsches Urlaubsparadies: “Terror-Hölle Kenia”

Somalische Islamisten der Terror-Gruppe al-Shabaab stürmen schwer bewaffnet eine Universität in Garissa, einer Stadt im Südosten des Landes. Die Terroristen teilen die Studenten in Gruppen nach ihrer Religionszugehörigkeit ein. Muslime dürfen gehen. Christen werden gezielt ausgewählt und getötet.

147 von ihnen sterben, 79 werden verletzt.

Das ist sicher auch ein Event aus dem Drehbuch.
 

[11:38] Leser-Zuschrift-DE zu den vermehrten ungeklärten Flug-Unfällen:

Nach den zahlreichen mysteriösen Vorkommnissen in der zivilen Luftfahrt seit dem 11.9.2001 müssen wir bei den heutigen technischen Möglichkeiten davon ausgehen, dass es sich bei allen Passagierflugzeugen gewissermaßen um "bemannte Drohnen" handelt, die im Bedarfsfall ferngesteuert/von Bodenstationen übernommen werden können. Wäre diese Tatsache der Allgemeinheit bekannt, hätte dies einen enormen Vertrauensverlust in die zivile Luftfahrt zur Folge............
Alle mysteriösen Vorkommnisse in der Luftfahrt der letzten Jahre, erscheinen vor diesem Hintergrund in einem ganz neuen Licht.
 

[09:23] Bild: ISIS-Frauen planten Anschlag in den USA

4U9525:

[18:30] Über die Airbus-Software: Die Airbus-Elektronik als Weltmodell

[15:15] Der Jurist zu den Selbstmord-Theorien:

Andreas L. war (bislang) ein ziemlich unerfolgreicher Selbstmörder. Jeden Tag berichten die Medien über neue Suizidvorbereitungen und körperliche Defizite dieses todkranken Psychopathen. Zur freien Entnahme für die Lügenpresse stelle ich ein paar Steilvorlagen zur Verfügung:

- Bei der letzten Betriebsversammlung wollte er sich im Waschbecken ersaufen.
- Beim Besuch eines Verwandten im Krankenhaus hat er sich dessen Infusionen gespritzt.
- Die Bahngleise nahe seines Elternhauses hätten verlegt werden sollen, weil er sich vor jeden vorbeifahrenden Zug werfen wollte.
- Der Bademeister im örtlichen Freibad hat letzten Sommer gerade noch verhindert, dass L. vom 10-Meter-Turm in Richtung Asphalt springt.
- Beim Weihnachtsfest wollte er die Barbie-Puppe seiner Nichte verschlucken.
- Er wollte von der Brücke springen, was aber daran scheiterte, weil er vorher aufgrund einer Überdosis Schlaftabletten eingeschlafen ist.

Es wird immer absurder. Die Lügen sollen erkennbar sein.WE.
 

[11:50] Breaking News: Zweite Blackbox bestätigt Absturzabsicht des Co-Piloten

War klar!
 

[09:25] Welt: Was uns die zweite Blackbox nicht verraten wird

Während der Stimmenrekorder alle Geräusche, die Gespräche und den Funkverkehr im Cockpit aufzeichnet, hält der Datenrekorder (FDR) technische Messwerte fest. Hochmoderne Datenrekorder zeichnen mehr als 2000 Parameter auf wie beispielsweise Geschwindigkeit, Höhe, Triebwerksleistung, Lage des Flugzeugs oder Steuereingabekommandos von Pilot oder Copilot. Der abgestürzte Airbus A320 von Germanwings mit der Flugnummer 4U9525 war allerdings mehr als 24 Jahre alt. Sein Flugdatenschreiber soll nur etwa 300 Parameter festhalten können, heißt es bei Experten.

Ob der den Notruf aufgezeichnet hat? TB

[10:56] Leser-Kommentar-DE zur alten Blackbox:

Schon klar, die Cockpit-Tür wurde nachgerüstet, der Flieger mit einer Fernsteuerung ausgestattet, aber der Flugschreiber zeichnet nur 300 Parameter auf, welche natürlich für eine Rekonstruktion nicht ausreichen werden.
Die fehlenden Parameter werden dann quasi ergänzt, damit sie auch in das Bild passen. Wahrscheinlich kommt demnächst der Bericht, dass der Co-Pilot den Flugschreiber manipuliert hat bzw. sich im Internet kundig gemacht hat, wie dieser funktioniert. Der Schuldige steht doch schon fest und er kann sich auch nicht wehren.

[11:33] Der Schrauber zum Kommentar darüber:

Richtig erkannt. Es ist sehr unwahrscheinlich, daß in einem 24 Jahre alten Flugzeug noch die erste Technik drin ist. Die werden regelmäßig mit Technik Upgrades versehen, alleine um die üblichen, neuen Verkehrsstandards überhaupt zu erfüllen.
Dazu hier ein Link über Flugzeugwartung, man beachte besonders den IL Check und den D-Check:
http://www.erklaert.de/flughafen/flugzeugwartung
"Neben den genannten Checks gibt es auch noch den IL-Check. Die Abkürzung IL steht für Intermediate Layover. Der IL-Check findet etwa alle vier Jahre statt, ist vergleichbar mit dem D-Check und ist zeitlich sozusagen zwischen zwei D-Checks angesiedelt. Er dauert zwei Wochen und ist nur für bestimmte Flugzeuge vorgesehen. Der IL-Check dient vornehmlich der Erneuerung der Passagierkabine und der Implementierung neuer Technik, hat also mehr mit der "Flugzeugkosmetik" zu tun. Dennoch werden auch beim IL-Check Wartungsaufgaben übernommen. Der Einbau neuer und modernerer Flugzeugtechnik findet natürlich nicht nur während des IL-Checks statt, sondern wird regelmäßig während aller Checks durchgeführt. Ein Flugzeug mit 20 oder 30 Jahren "Flugerfahrung" kann also keinesfalls als Oldtimer bezeichnet werden. Viele der Teile sind innerhalb der unzähligen Checks, die der Flieger während seiner Laufbahn durchlaufen hat, ausgetauscht, modernisiert und erneuert worden. Selbst wenn das Baujahr des Fliegers schon 30 Jahre zurück liegt, ist das Alter der meisten Teile im Flieger höchstens 10 Jahre."

[13:45] Silberfan zu den Blackbox-Daten:

Ja nach der vermurksten und verlogenen Berichterstattung konnte man erwarten, dass auch die Daten auf der Blackbox die Theorie vom Selbstmord des Co-Piloten bestätigen. Insgesamt sehen wir aber etwas aus dem Theater und es ist anzunehmen, dass dies ein Test ist um zu sehen, ob die Vertuschung, anders als am 11.09.2001, klappt. Wenn die Sache jetzt wieder aus den Medien verschwindet dürfte es das gewesen sein und wir erfahren die Wahrheit nie oder kommt es noch zu einer Wendung ?

[13:50] Es wird zu einer Wende kommen, die Politik und Medien blamiert. Denn sonst würde man den Fall nicht so hochspielen.WE.


[09:02] DWN: Germanwings: Suchbegriffe nach Selbsttötung auf Computer gefunden

Am Tablet des Co-Piloten wurde die Suche nach Cockpittüren gefunden und auf Cheffes PC wurde die Frage: "Wie baue ich eine HP" entdeckt, ich google täglich "Wie kaufe ich Gold". Und mein Augenarzt hat "Was ist eine Brille" vergoogelt! TB

[11:02] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Dieser Kommentar trifft es genau: Alles, was gefunden wird, wird gegen einen verwendet, um das erzeugte "Täterbild" zu unterstreichen.
Ob der jetzt solcherlei Suchanfragen einfach deshalb eingegeben hat, weil in seinem privaten Umfeld jemand gefährdet war, evtl. die erwähnten Freundinnen, wer auch immer. Persönliche Defizite, die jemand haben mag, werden als Bestätigung für ein erzeugtes Profil herangezogen.
Wir sehen hier, wie gefährlich diese totale Datensammelei wirklich ist:
Man erzeugt ein Persönlichkeitsprofil eines Täters und zieht dann die gesammelten Daten als Bestätigung heran. Und so rechtfertigt man später auch Verbote und Maßregelungen, Zensur und Filterung.
Denn im Falle eines lebenden Delinquenten wird dieser mit tödlicher Sicherheit mit einem Deal vor Gericht behandelt werden, der seine Schuld feststellt aber in glimpflich davonkommen läßt, weil er kooperativ war.
Das läuft dann so ab, daß Gericht und Staatsanwalt sagen: Wir wissen alles, wir machen Dich fertig und sperren Dich ein, aber Du hast folgende Möglichkeit...
Der Verteidiger wird empfehlen, den Deal einzugehen, damit gewinnen alle Justizparasiten, aber eben auch der wahre Täter, der derweil ungeschoren davon kommt.
Das ist Justizalltag in DE, so wird die Datenspeicherung genutzt. Als Masse unbrauchbar ist sie dann wertvoll, wenn man einfach gezielt eine Person mit passendem Bezug herauspickt: Bei jedem ist genug vorhanden, um ins Profil zu passen.
Genau deshalb hat jeder was zu verbergen: Seine Privatsphäre.

[10:57] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Interessant. Ich googele immer nach dem Kaiser und ob er der Heilsbringer ist. Ich googele auch, ob er uns wirklich einen schlanken Staat beschert und auch echtes Geld einführt. Uuuup, gestern habe ich auf HG gelesen und habe auch Pegida gegoogelt. Dann bin ich wohl ein Anhänger der Monarchie und ein Rechter (wegen Pegida). Ja, wer nach Putin googelt, der gehört erst recht eingesperrt. Wer einen Internetanschluss hat, ist ein potenzieller Terrorist. Denn er will die Systemmedien umgehen.

[13:09] Weiterer Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ein Pilot googlet NICHT nach einer Cockpittür, sondern schaut sich einfach die Handbücher an, zu dem er im Übrigen leichten Zugang hat, an. Zudem gibt es auch "Sicherheitsschulungen", wo die Bedienung der Türverriegelung im Speziellen geschult wird.
Ein Pilot wird auch zum Thema "Suizid" nicht auf sehr viele Fälle stoßen, wo Piloten einer Verkehrsmaschine Selbstmord begangen haben. Jemand googlet nicht erst was Suizid ist und beschließt dann, das das so toll ist, sich umzubringen. 
Das riecht stark nach Manipulation.

[08:23] Leserkommentar bei DWN zum Auffinden der Blackbox:

"Wäre diese Meldung letzte Woche erschienen, hätte ich große Hoffnung, dass die Daten endlich Licht in die Sache bringen. Nach einer solchen Zeitspanne und nach den Meldungen, dass sie schon letzte Woche gefunden wurde aber die Speicher weg waren und sie dann doch nicht gefunden wurde usw. gebe ich auf die Daten nichts mehr. Das ist eine lange Zeit um Daten an die offiziell verkündeten Abläufe anzupassen. Ich könnte mir denken, dass die Box oder zumindest deren Inhalt, nach dem Absturz noch eine ganze Menge Kilometer zurückgelegt hat. Wenn die Daten lesbar sind und auf etwas anderes hindeuten, als einen Suizid des Copiloten, würde mich das sehr wundern. Hier wird von Stellen gesteuert, die eine Aufklärung der waren Umstände fast unmöglich machen."

Die 1. Blackbox die nach dem Absturz noch einmal in die Lüfte gegangen ist und Frankreich - Langley - Frankreich geflogen ist! TB

[08:51] Leser-Kommentar-DE zum Auffinden der Blackbox:

was immer auf dem Flugdatenschreiber ist, die Staatsanwaltschaft, Politik und Medien sind jetzt so festgenagelt, dass von dort nichts abweichendes
zur offiziellen Version zu erwarten ist.
In Erklärungsnot kommt man nur wenn auf einen Schlag 10? A320
zur gleichen Zeit auf die selbe Weise vom Himmel kommen und vielleicht ein oder zwei Pilotenmannschaften
den Flieger abfangen und sicher Landen können, inklusive deren Berichte von einer Cockpittür die sie nicht selbst verriegelt haben...

Das offizielle Osternest für die europäischen Bürger inklusivem Faul-Ei wurde gefunden! TB

[12:30] Jetzt muss man das faule Ei noch öffnen, damit es richtig stinkt. Das wird auch noch passieren, denn sonst würde der Fall nicht so hochgespielt.WE.


Neu: 2015-04-02:

Allgemeine Themen:

Terrorismus:

[13:15] Islamistischer Terror: Anschlag auf Universität in Kenia

4U9525:

[19:08] Leser-Zuschrift-DE zur Selbstmord-Theorie:

ich bin nicht ganz auf dem neuesten Stand, was bei HG zu Flug 9525 veröffentlicht ist.
Habe aus einem vertrauenswürdigen Newsletter folgende Zeilen, die ich der Redaktion nicht vorenthalten möchte: Selbstmord-Theorie widerlegt:

Video Flug 4U9525 der Fluggesellschaft Germanwings: Die von der Bundesregierung hastig zusammengeschusterte Selbstmordtheorie, die hiesige Medien, trotz massiver Widersprüche, bereitwillig weiterverbreiteten haben und medial nach wie vor ausschlachten, ist widerlegt. Entgegen aktueller Medienberichte empfing die französische Luftraumüberwachung Minuten vor dem eigentlichen Absturz eine Notfallmeldung aus dem Cockpit der Germanwings-Maschine. Das bestätigten offizielle Vertreter der zuständigen französischen Behörden gegenüber diverser Medienanstalten. Entsprechende Berichte finden sich u.a. bei CNN[1], France24[2]und N24[3].

[19:50] Silberfan zum Kommentar 19:08

Es gibt noch einen Hinweis, aus dem Newsletter auf den der o.g. Kommentar hinweist, falls es jemanden interessiert, ich finde diese Herleitung sehr interessant. Seit 9/11 sind Rituale mächtiger Geheimlogen immer wieder diskutiert worden, aber lest es selbst was uns der Autor zu berichten hat:

"Nun werden Sie zwei weitere satanische Ritualtage kennenlernen:
7. Januar: Winebaldstag Blutfest: Opfer von Tieren und Menschen, von Mädchen zwischen 7 und 17 Jahren.
Hier geschah das Attentat auf Charlie Hebdo. In allen Schlagzeilen wurde von 17 unschuldigen Opfern gesprochen. 7.1. - 17 24. März: Fest des Tieres: 16-jährige Mädchen werden in einer Hochzeitszeremonie die Braut Satans.
Entscheidend ist hierbei die Schulklasse aus Hartem, die ja eine unglaubliche und ungewöhnliche weltweite Medienresonanz fand. Dort sind nach allen Massenmedienberichten aus den ersten zwei Tagen 14 Schüler und 2 Lehrer = 16 als Opfer zu beklagen gewesen. Unter den Schülern waren auch 16-jährige Mädchen. 24.3. - 16 Dann wurde aber in den Massenmedien die Zahl sogar auf 16 Schüler korrigiert und seitdem wurde immer nur genau diese Zahl 16 in den Massenmedien genannt. Das war offensichtlich notwendig, da zuvor zu häufig die Lehrer vergessen und nur 14 Schüler erwähnt wurden. Deshalb hat man sich entschlossen, die Botschaft noch deutlicher zu machen. Damit hat man sich aber auch endgültig verraten. Ich hatte mich gleich gefragt, ob die nicht richtig zählen konnten, als diese Änderung kam? So ist es klar. Es gibt natürlich auch eine offizielle „Erklärung" für diese Änderung des Medienspins: Es wären 14 Mädchen und 2 Jungen, deshalb der „Irrtum" zuvor.
Satanisten weltweit werden diese Botschaft ganz klar verstehen, jeder normale Mensch denkt sich nichts dabei. Deshalb auch diese überproportionale Präsenz der Weltmedien in Haltern. Dieses sehr traurige kleine Randdetail ist zentraler Bestandteil der Botschaft, die in die Welt hinaus soll. Zusammen mit Charlie Hebdo ist ein Zufall fast auszuschließen.
Es zeigt deutlich, dass die Eliten im Hintergrund, die vielfach bekennende Satanisten sind, bei diesen Ereignissen ihre Finger im Spiel haben. Eine passende Randnotiz dazu ist es, dass der Rapper Haftbefehl, dem eine gewisse Nähe zu diesen Eliten nachgesagt wird, mit den Worten „Copilot! Suizid!" die Ereignisse des 24.3. bzw. deren offizielle Story vorhergesagt hatte. Am 23.3. wurde übrigens eine vielsagende Karikatur veröffentlicht."

[20:30] Von satanistischen Sachen und Numerologie halte ich nicht viel. Aber dass dieses Unglück zum Systemabbruch-Szenario gehört, ist schon aus der intensiven Medien-Berichterstattung zu ersehen. Was man uns als endgültige "Ursache" sagen wird, ist auch noch nicht klar. Wir sollten morgen oder Samstag "Ergebnisse" der Auswertung des Flight Data Recorders erfahren. Vielleicht ist es dann dabei.WE.
 

[17:44] Focus: Andreas L. informierte sich im Netz über Selbsttötung und Cockpit-Türen

Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat ein Tablet von Todespilot Andreas L. ausgewertet. Demnach informierte er sich im Internet über Möglichkeiten der Selbsttötung und die Sicherheitsmechanismen von Cockpit-Türen.

[19:00] Die nächste Sau, die durch das mediale Dorf getrieben wird. Warten wir auf die Auswertung des Flugschreibers. Ich habe den Verdacht, dieser wurde nicht ganz zufällig gerade jetzt gefunden.WE.

[20:27] Leser-Kommentar-DE zum Vergoogeln der Funktionsweise von Cockpittüren durch Piloten:

So, so, der Herr Co-Pilot hat sich im Netz über die Funktion der Sicherheitstür informiert. Wahrscheinlich hat er sich das Handbuch "Fliegen mit dem Airbus A 320" auch aus dem Netz geladen. Genauso, wie den Wetterbericht vor dem Flug. Und trainiert hat er bestimmt mit dem MS-Flugsimulator und die Fluglizenz auf ebay ersteigert. Die Uniform hat er vom Kostümverleih. Wollen die eigentlich testen, wie weit sie die Öffentlichkeit verarschen können?

Die Begründungsorgie ist an Lächerlichkeit nicht mehr zu überbieten. Mir fehlt nur noch der Ausweis des Co-Piloten - erst dann ist's wie immer! Und hat der keinen Bruder, der auch was Böses im Schilde führt? TB


[16:19] Breaking News: Zweite Blackbox von Germanwings-Airbus gefunden

[10:00] Silberfan zu Hatte Andreas L. seit einem Autounfall Sehstörungen?

Und heute die nächste Diagnose: Knalltrauma! Wir haben also einen Piloten die halbblind und taub ist.
Weil er im Cockpit lt. Aufnahmen ganz ruhig geblieben ist, kommt wahrscheinlich noch raus das er auch stumm war. Hoffentlich kommt bald die Wahrheit raus, sonst fehlten ihm noch Arme und Beine oder sonst was. Konnte er eigentlich lesen und schreiben, man hat da was munkeln hören... Satire off!

Jeden Tag wird eine neue, unglaubwürdige Sau durch das mediale Dorf getrieben. Die Medien sollen alle unglaubwürdig werden.WE.
 

[9:40] Leserzuschrift-AT: Ueber den Wolken herrscht (Anbieter)Krieg

Dtsch.Fluglinien unter/mit dem Kranich-Logo haben aktuell schon ein massives Problem bis hin in die Ferienzeit reichend. Neuerdings werden tw.alternativste! Airlines bis hin zu nationalen Noname Companies bis in Nordafrika angefragt.

Wenn Merkel die Kurve nicht wieder brav in Richtung USA hin bekommt koennten noch mehr Kraniche verunfallen, gleich danach traefe es die dtsch. 'Superautoexportindustrie' wegen Bremsversagen, Airbags usw.
Die Wirtschaftsbosse Deutschlands werden Merkel staendig daran erinnern Flagge pro Amerika, ggf.China zu zeigen, nie die Russlands.

Dieser Leser weiss einiges. Trotzdem werden die USA aus Europa und speziell Deutschland rausfliegen.WE.
 

[8:50] Leserzuschrift zu Germanwings-Absturz: De Maizière prüft Ausweispflicht auf Schengen-Flügen

Ein Ticket reicht, um an Bord eines Flugzeugs im Schengen-Raum zu gelangen - bisher. Denn Innenminister de Maizière spricht von einem "riesigen Sicherheitsproblem". Nach dem Germanwings-Unglück wussten die Behörden nicht, wer in der Maschine saß.

Bundesinnenminister Thomas die Misere hat ein interessantes Interview gegeben. In der "Bild" sagte er mit Blick auf das Germanwings-Unglück: "Nach dem Anschlag haben wir bei allen Passagieren und der Crew überprüft, ob sie uns als Gefährder bekannt sind - weil wir wissen wollten, ob es sich um einen Terroranschlag handelt". Nach dem ANSCHLAG? Was für ein Anschlag? Ich dachte, es handelt sich um einen depressiven und halb blinden Co-Piloten, der den Flieger aus bis dato unbekannten Gründen gegen eine Felswand gesetzt haben soll.

Weiss er nichts?

[10:30] Leserkommentar-DE:
dazu muß man folgendes wissen:
Hierzulande kann man unter irgendeinem Namen ein Ticktet online buchen, am Automaten einchecken und ohne Ausweiskontrolle an Bord gelangen.
Nur in DE gibt es diese Ausweispflicht nicht. In den anderen EU Ländern sehr wohl.
Ich sage nur Personalkosten. Alles klar?
 

[7:50] DWN: Pilotin: Flugbegleiter im Cockpit verhindern keinen Terror

Die aufgeschreckten Hühner im Airline-Management sind in Panik.WE.


Neu: 2015-04-01:

Allgemeine Themen:

[18:03] Bürgerstimme: Deutsch-Französische Freundschaft im Bann des Terrors

Mal Hand aufs Herz, immer noch den Systemmedien vertrauen? Diesem Bilderbuch-Journalismus, der nach den Vorgaben seiner Brötchengeber schön brav genau das wiedergibt, was bestimmt wird, obendrein ohne jedwedes Hinterfragen oder gar Querdenken? Die Krönung vom Ganzen: die Titulierung zum Begriff der Pressefreiheit.

[12:15] Leserzuschrift-AT: Fernsteuerung / Cyberterror:

Voranmeldung durch Hollywood ? Es gibt einen Film dazu Air Panic . Es geht um Mysteriöse Flugzeugabstürze. 1. Flug: Absturz ins Meer. 2. Flug: Flog in einen Berg. 3. Flug: Flog in einen Wolkenkratzer. 4. Flug: Ziel war ein Atomkraftwerk – konnte verhindert werden. Kommen uns die Abstürze nicht bekannt vor? Und alles durch Fernsteuerung. Es geht um Cyberterror.

Bild veröffentlicht ein angebliches Handyvideo. Das Flugzeug sah wie Papierschnipsel aus, und dann soll ein Handy das unbeschadet überstanden haben? Aber auf was ich hinaus will, ist das Größere dahinter und was man mit Cyberterror noch verursachen kann .
MENSCHENREDUKTION: Niederlande und Türkei waren für mich Probeläufe. Was ist das Lebensbedrohlichste wenn es keinen Strom gibt. Mangel an Wasser! Ein Mensch kann mehrere Wochen ohne Nahrung auskommen – siehe Hungerstreiks. Aber ohne Wasser nur ein paar Tage. Nach 3 – 5 Tagen können die Nieren die Giftstoffe nicht mehr über den Harnleiter transportieren und ausscheiden. Die inneren Organe werden vergiftet. Es kommt zu einem Herzinfarkt oder die Organe kollabieren. Je nach körperlicher Beschaffenheit, dauert dieser Vorgang unterschiedlich lang. Wenige können auch 7, 8 Tage überleben, ältere Personen sicher nicht.

ISLAM: Lt. Eliten soll er reduziert werden. Man lockt sie mit Geld, Unterkunft ... immer mehr nach Europa. Sie sind vollständig vom Staat abhängig, und man gibt ihnen das Gefühl, für sie wird gesorgt. Keiner von ihnen käme je auf die Idee vorzusorgen, schon gar nicht Wasser.

ARBEITSLOSE / HARTZ4: Durch die Finanzkrise erschafft man jede Menge davon. Mit dem Geld können sie gerade mal ein Monat durchstehen. Auch ihnen wird vermittelt der Staat sorgt für dich. Viele sind unselbständig oder gar Sozialschmarotzer. Inländer wie Ausländer. Lebensmittel können sie keine anhäufen. An Wasservorrat denken sie schon gar nicht.

ARBEITENDE: Egal ob Angestellte oder Selbständige. Sie werden mit Bürokratie, Genderwahn... in Schach gehalten. Um ihren Job zu behalten, müssen sie sich ständig mit den neuen Regulierungen, Gesetze auseinander setzen. Aufgrund von Sparmaßnahmen wird Personal reduziert, und sie müssen die Arbeit mitmachen. Dient nur zur Ablenkung. Die meisten kommen nicht auf die Idee, die Lebensmittelgeschäfte könnten mal für mehrere Tage geschlossen sein. Schon gar nicht, dass es kein Wasser gebe.
Was passiert wenn es europaweit zu einem mehrtägigen Stromausfall kommt, und für 10 Tage gibt es kein Wasser. Plünderungen, Mord und Totschlag, Todesfälle in den Wohnungen, Häuser durch verdursten.
Selbst wenn ein Fluss in der Nähe ist, ist es lebensgefährlich dort hin zu kommen, da ein Großteil der Menschen durchdrehen werden.
10 Tage ohne Wasser europaweit, durch Cyberterror, erzeugt mehr Todesopfer als in einem jahrelangen Krieg, und die Infrastruktur (Gebäude, Zugverbindungen...) bleiben erhalten.

Wir wurden jahrelang vor Cyberterror gewarnt.

[14:50] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

vielleicht etwas zu dramatisch. gibt es in D überhaupt landstriche von 30km ohne wasser?

4U9525:

[9:30] Eine weitere Theorie: WOLFGANG EGGERT: Germanwings-Crash – “9/11 für Europa”?

[9:20] Guido Grandt: Germanwings-Crash: ANONYMOUS – “Selbstmordtheorie widerlegt: Pilot(en) setzten Hilferufe ab!”

Auffällig am Absturz von 4U 9525 ist, dass sich die Maschine offenbar im kontrollierten Sinkflug befand, bevor sie verunglückte. Erst vor wenigen Tagen wurde ein ähnlicher Vorfallt öffentlich. So berichtet[11] der „Spiegel" über einen Lufthansa-Airbus mit 109 Passagieren auf dem Weg von Bilbao nach München in einen steilen Sinkflug eintrat und die Crew zunächst nicht wusste, wie sie das Problem lösen sollte. Ähnlich wie die nun abgestürzte Germanwings-Maschine 4U 9525 verlor die Maschine damals 1000 Höhenmeter pro Minute. Es hieß, vereiste Sensoren seien der Grund gewesen und hätten das Computersystem des Flugzeugs mit falschen Daten gefüttert. Minutenlang versuchten die Piloten vergeblich, den Absturz mit eigenen Steuerimpulsen zu stoppen. Erst durch ein Abschalten der Bordcomputer konnte die Crew das Flugzeug wieder unter Kontrolle bekommen, so Bild.[12]

Das spricht für Fernsteuerung und Lügen von Medien und Politik. Offenbar ist ein früherer Versuch dieser Art fehlgeschlagen.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE:
In einer der ersten Pressekonferenzen sagt der Chefpilot von GW, dass Airbus aufgrund des Vorfalls auf dem Weg von Bilbao nach München die Software "upgedated" habe....jetzt kann man die Fernsteuerung nicht mehr durch Ausschalten des Computer zurücksetzten.....Airbus - Technik, die begeistert!

Erpressung oder Dummheit?
 

[8:20] Bild: Video aus Todesflieger zeigt letzte Sekunden

Paris – Von den letzten Momenten an Bord von Germanwings-Flug 4U9525 existiert ein Video, das BILD und das französische Magazin „Paris Match" ansehen konnten.

Es ist einige Sekunden lang und dokumentiert, was unmittelbar vor dem Absturz an Bord geschah.

Die Schreie, die auf dem Video zu hören sind, belegen, dass die Passagiere an Bord wussten, in welch verzweifelter Lage sie sich befanden. In mehreren Sprachen ist der Ausruf „Mein Gott" zu hören.

Die Dramatik wird jetzt noch massiv gesteigert.

[13:00] Frei erfunden: BILD Falschmeldung zu 4U9525 Crash-Video

Beginnt der Abbruch der Lügenpresse bei der Bildzeitung zuerst?
 

[8:20] Leserzuschrift: Fernsteuerung:

Ihre Bemerkung dass die "wahre Wahrheit" zweitrangig ist und nur das in den Medien gezeichnete Bild zählt kann man nicht genug unterstreichen.
Als Zaungäste, trotz etwas schärferen Blicks, können wir eh nicht eingreifen, lediglich versuchen für UNS brauchbare Rückschlüsse zu ziehen.
Die Fernsteuerbarkeit von Flugzeugen in Realtime um den halben Globus ist durch den Einsatz von Drohnen wie Black Hawk und Hellfire Raketen nachgewiesen. Punkt. Die Frage ist offen ob solche Systeme in Passagier/Frachtmaschienen verdeckt eingebaut sind.
Was nun 4U betrifft; sollte dieser Flug fremdgesteuert worden sein, wie MH370? (Generalprobe?), oft kann man das nicht mehr machen, denn hinter den Türen der betroffenen Nationen wird spätestens jetzt mindestens diskutiert werden ob ein solches System, wenn vorhanden, nicht schleunigst neutralisiert werden muss. Entweder ist jetzt Ruhe... oder es folgt sehr bald ein Schlag mit vielen Flugzeugen, durch ein System von den Amis erzwungen installiert und von Terroristen gehackt und missbraucht? Allerdings muss das aufklärende Medium mächtig, als glaubhaft akzeptiert und auch für Lieschen Müller verständlich sein

Auch die beiden Stromausfälle in Holland und der Türkei müssten, falls Generalproben, bald grossflächig eingesetzt werden, da jetzt sicher unter Hochdruck an Gegenmassnahmen gearbeitet wird. Allerdings, vielleicht ist das Stromnetz einfach nicht zu schützen...(Cal. 50). Denn erst müssen die Leute medial "aufgeklärt" worden sein, erst dann kann man den Stecker ziehen.

Obwohl mittlerweile müde der Vorhersagerei, Ostern ist sicher ein heisser Kandidat, inklusive Papst.

Dieses Unglück gehört ziemlich sicher zum Systemabbruch-Szenario, die Blackouts vermutlich auch. Bald wird man uns einen Schuldigen präsentieren müssen, denn allzulange lässt sich das Thema nicht mehr medial aufrechterhalten.WE.
 

[8:15] Staatsstreich.at: Germanwings: Der Auto-, nicht der Copilot ist der Hauptverdächtige

Syrien/Irak/ISIS:

[12:10] Silberfan zu Sieg gegen IS-Terroristen Irakische Armee erobert Tikrit zurück

Bald ist IS von der Bildfläche verschwunden, wird er vor seinem Ende aus Verzweiflung seinen Großterror veranstalten, da es so im Drehbuch steht?

Dann braucht man die Bande nicht mehr.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv