Werbung

Gold & Silber-Preis-Entwicklung - 2011

Diese Seite beschreibt die zukünftige Entwicklung der Gold- und Silberpreise.

Neu 2011-12-31:

[17:30] Tagesanzeiger: Die Hochs und Tiefs des Goldpreises

[15:00] I think the "snap-back" move we get in the sector will shock a lot of people: Bubble/No Bubble - And Happy 2012

[13:15] Der Gold-Bullmarket geht weiter: Richard Russell - We are Watching Market History in Gold

This year's close for gold marks the 11th year for higher year end gold closing. To my knowledge this is the longest bull market of any kind in history in which each year's close was above the previous year. This fabulous bull market will not end with a whisper and a fizzle. I continue to believe that the upside gold crescendo of this bull market lies ahead. We are watching market history.”

As Sinclair said in his last KWN interview: “But let me tell you that when this year is over, the only hands left holding physical gold and gold shares are the strongest hands on the planet. Every possible weak hand has been shaken out.

Ja, wir Starken haben die Preisdrückerei überlebt. Jetzt warten wir auf das "upside gold crescendo" .
 

[13:00] Klarblick: Silber - Jahres-Drückblick 2011


Neu 2011-12-30:

[19:45] Für die Gold&Silber-Zitterer: Silver Price: Attention All Crybabies, Get The Checkbook Out!, Why Further Moves Lower In The Price Of Gold Seem Unlikely, Gold Prices 2012 Forecast: How To Make Double The Gold Profits In The New Year

[18:00] Die sind einfach zu spät dran: UBS: Gold-Ausverkauf wahrscheinlich

[11:00] Presse: Die "Goldblase" ist in weiter Ferne

[8:45] Ja, rein ins Gold: Börsen-Talk: «Gold bietet schöne Einstiegschance»


Neu 2011-12-29:

[18:45] Leserzuschrift - DE: einfache Entscheidungsmatrix für EM-Investment:

Es gibt nur zwei Variablen: den Crash und die Vorbereitung. Die einzige Variable, die man selbst einstellen kann, ist die Vorbereitung. Es ergeben sich vier Konstellationen:
Nr. 1: Crash + vorbereitet = perfekt
Nr. 2: kein Crash + vorbereitet = nicht perfekt, der größte „Schaden“ ist, ein bissl deppert dazustehen
Nr. 3: Crash + nicht vorbereitet = Super GAU!
Nr. 4: kein Crash + nicht vorbereitet = perfekt
Nr. 2 und Nr. 4 scheiden praktisch aus – man muss nur den Fernseher einschalten und sich das notorische Geseier von Murksel, Schräublino und den anderen Berufslügnern anhören. Es bleibt also nur die Wahl zwischen Nr. 1 und Nr. 3. Obwohl Nr. 1 objektiv gesehen klar die bessere Wahl ist, entscheiden sich die meisten nach wie vor für Nr. 3: aus panischer Angst davor, ein bissl deppert dazustehen.

Ich habe diese Entscheidungsmatrix in Form von einem Vier-Felder-Diagramm bei meinen Angehörigen und Freunden immer als Argumentationshilfe benutzt. Das war immer sehr überzeugend und inzwischen sind fast alle überwiegend in Edelmetallen und Bargeld. Viele haben auch für einige Monate Lebensmittelvorräte.

 

[10:00] Leserkommentar-DE - Der Goldzitterer hat wahrscheinlich eine Systembibel mit 10 Weisheiten, die er jeden Tag rauf und runter betet.

1. Das System hat immer Recht.
2. Alles wird immer so weiter gehen wie bisher.
3. Es wird immer ewiges Wachstum geben.
4. Die Regierungen werden die Währungen nicht untergehen lassen.
5. Die Verlautbarungen der EU, EZB und der Kommission sind Gesetz.
6. Wenn Liquidität knapp wird, druckt die EZB reichlich neues Geld.
7. Waren und Güter werden immer in ausreichender Anzahl vorhanden sein, die Supermärkte sind gut gefüllt.
8. Produkte wie Riester, LV's und andere Altersvorsorge werden immer ihren Wert erhalten.
9. Gold und Silber sind Teufelszeug.
10. Das Leben ist ein Ponyhof und alles ist rosarot.

11. zittere noch mehr.


Neu 2011-12-28:

[21:00] Für geschundene Silber-Zitterer: Why we are sticking with silver as our top pick for 2012

[15:30] Gold and silver are getting ready to make a big move: Countdown To 2012

[13:15] Video: Gold & Silver. 1000:1 -The Greatest Wealth Transfer in History

[13:00] Video: Is It Too Late To Buy Gold & Silver? - Mike Maloney


Neu 2011-12-27:

[18:00] Leserzuschrift zu Why Gold Will Likely Go Nowhere In 2012

Man könnte meinen, der "Independent Investor"(!!!) lebt in einem Paralleluniversum!!!
Ein paar Zitate:
....gold has been such a poor performing asset class over the last several months.....
....a major blow-up in Europe is seeming increasingly unlikely....
...Now that the economic data in the U.S. clearly indicates that a recession is unlikely,....
...The U.S. economy also appears likely to continue to expand,....
...Indeed, the dollar appears to now be a safe heaven not just because of fear, but also because the U.S. economy is holding up fairly well compared to Europe....
....new more aggressive monetary policies has also eased fears over inflation...
....the ECB is not printing money or pursuing any new forms of quantitative easing....
....Now that the economic data is showing that the U.S. should continue to grow at around 2% a year,.....
....conservative investments in equities should continue to outperform most metals .....
.....as the European debt crisis is far from solved, it's worth asking if gold's best days are now behind it.....

UNFASSBAR ODER?!?!?

und dann:
"Disclosure: I have no positions in any stocks mentioned, and no plans to initiate any positions within the next 72 hours."

Ich hoffe es!!! Du bist des Metalls nicht würdig, Du Papierwurm!!!


Neu 2011-12-25:

[12:15] Goldpreis-Jahresrückblick im Handelsblatt: Gold, Gold und immer wieder Gold


Neu 2011-12-24:

[13:30] Wir warten darauf: Gold price set for hyperbolic increase, Paul Brodsky - Gold Could See Five Digits in 2012

$10000/oz kann in wenigen Tagen kommen, wenn das Finanzsystem kollabiert.
 

[10:30] Video: Gold-Experte Luitz: "Auf jeden Fall Kaufkurse"


Neu 2011-12-23:

[10:30] Nur Gold wird bei der Wett-Druckerei gewinnen: The Fed vs The ECB - Presenting "The Correlation Of 2012" And What It Means For Gold 


Neu 2011-12-21:

[13:30] Für alle Chartisten, die glauben, dass Gold noch fällt: London Trader - We are Witnessing a Historic Bottom in Gold must read!

“They (bullion banks) hold that little bit of physical gold and claim they are backed up on their position to the CFTC. I have all my large buyers now going to producers and saying to them, ‘Look, don’t sell it to the bullion banks, we’ll buy it from you.’ So we are buying directly from the producers and this includes some sovereign entities which are doing the same thing.

We’re struggling to get the physical out of these guys (producers) because they have so many people banging on their door, saying, ‘Sell it to us direct.’ What these buyers are doing is essentially taking gold out of the system, which means the bullion banks can’t leverage that gold anymore.

So this is a huge, dynamic shift that wasn’t there before. Now we are working on one other thing. We’re beginning to offer them forward contracts. If you are a sovereign entity, what you are saying to these producers, especially on new projects, is, ‘Why don’t you sell the gold to me in 12 months? Here’s the cash, just provide it to me 12 months from now.’

These buyers are now cutting off future gold supply from the bullion banks....

You have to keep in mind this recent plunge was orchestrated with borrowed gold and that borrowed gold is now gone. That’s why gold can’t go much lower. Any dips in price will be aggressively purchased. As I said earlier, right now we are witnessing a historic bottom.”


Neu 2011-12-20:

[20:30] Silberjunge - auch ein Chartist: Silber: "Die nächste Sternstunde kommt"

[19:00] Zerohedge: Morgan Stanley Deconstructs The Funding Crisis At The Heart Of The Recent Gold Sell Off, And Why The Gold Surge Can Resume

Ein etwas komplizierter Artikel, der auf die Liquditätsknappheit der Banken vergangene Woche eingeht, aber leider wieder einmal das Goldkartell weglässt. Aber der Weg zu neuen ATHs sollte jetzt frei sein.

[8:15] Die Chartisten stochern ahnungslos im Goldnebel herum: Das Ende der Goldhausse?


Neu 2011-12-19:

[20:00] Marketwatch: Commentary: Bugs take big hit, but Asia is buying


Neu 2011-12-18:

[18:45] Wir warten darauf: Jim Rickards - This Will Send the Price of Gold to the Moon


Neu 2011-12-17:

[10:30] Die Cleveren kaufen jetzt Gold/Silber/Minenaktien: Rick Rule - I Personally Bought Over $10 Million This Week

Das Interview zeigt auch, dass Kreditler reihenweise vom Kartell hinausgeworfen wurden. Wer mit Eigenkapital kauft, braucht nur zu warten.


Neu 2011-12-16:

[21:15] In Euro gerechnet ist trotz der Monster-Drückung bei Gold nicht allzuviel passiert:

[7:30] Nicht von den Preisdrückern einschüchtern lassen: Sit Tight And Be Right (Or Add To Your Positions)


Neu 2011-12-15:

[21:15] Leserzuschrift-AT - die AWD-Keiler verbreiten das intensiv bei den Schafen: Gold vor Preisrutsch


Neu 2011-12-14:

[9:45] Das Kartell kämpft leider mächtig dagegen an: Goldpreis wird steigen, da Zinsen unter Inflationsrate liegen

[8:45] Noch eine Prognose: Exclusive Interview – Alasdair Macleod: “By End of 2012 Silver May Triple And Gold Should Be Priced Around $3800?

[7:15] Für die Zeit nach Dollar & Euro: Start Thinking in Terms of Gold Price


Neu 2011-12-12:

[10:30] Egon von Greyerz: Prognose 2012: Gold 4500 - Silber 150


Neu 2011-12-11:

[20:00] Wir warten darauf - Video: If Silver Goes Down All Hell Will Break Loose In The Physical Market: Silver Investment Update

[10:45] Der Goldpreis steigt, wenn Geld gedruckt wird: You Can’t Print More Gold


Neu 2011-12-10:

[12:30] Bevor es ausbricht: Buy Silver…Now!

[12:30] Gold is going to break out: Gold: The Ultimate Lie Detector


Neu 2011-12-09:

[13:00] Wir warten darauf: Embry - $2,500 to $3,000 Gold Could Send Silver to $250 


Neu 2011-12-07:

[14:15] Für die, die noch an Analysten und Charts glauben: Der Silber-Kracher: Edelmetallanalysten rechnen mit neuer Preisrally


Neu 2011-12-06:

[14:30] Es ist nicht die Zeit für Aktien, aber für Gold: Indizes auf Goldbasis: Wie sich die Aktienmärkte wirklich entwickeln


Neu 2011-12-05:

[13:45] Noch ist es superbillig: Silber zu Ausverkaufspreisen: Das mit Abstand beste Langzeit-Investment


Neu 2011-12-03:

[14:00] Gold müsste dafür über $1804 gehen: Weldon - Here is the Key Level for a Massive Gold Breakout

[8:30] For nine years gold has yielded 8.5% annually after inflation: Old reliable stands tall in crisis atmosphere


Neu 2011-12-02:

[20.15] Johann Saiger im Interview: Währungsreform kommt: "Wenn Silber 100 $ erreicht"

Johann Saiger hat den Silberpreis über 60 Jahre untersucht. "Der Silberpreis war immer frei, anders als der Goldpreis, deshalb ist er für die Analyse besser geeignet", erläutert er. Nach sind wir wieder in einer Inflationsphase seit 2011, die Silber- und Goldpreise in die Höhe treiben sollte. Laut Saiger wird dieser Prozess durch die "Rettungsschirme und die exzessive Geldpolitik der Notenbanken vorangetrieben. Die Schuldenkrise könne man letztlich nur durch Inflation lösen. Möglich sei aber zunächst auch noch ein Deflationsschock. Daraus entwickelt er ein klares Szenario: "Wenn der Goldpreis 5000 Dollar erreicht, entsprechend der Silberpreis 100, dann kommt der Währungsschnitt und danach wird es eine Währung mit Goldstandard geben." Sein Rat: "Schützen sie sich davor mit Gold und Silber. Gold ist gut in der Deflation und in der Inflation, Silber ist besser in der Inflation". Seine Warnung: "Verkaufen Sie nicht zu früh, nur weil die Preise gestiegen sind."


Neu 2011-12-01:

[19:15] Sogar MS empfiehlt schon EM: Morgan Stanley says prefers gold, silver in 2012

[9:00] Hoffentlich: Zentralbanken zünden Gold- und Silberbombe


Neu 2011-11-30:

[19:30] Leserzuschrift - Euro Gold wieder 1300

[15:00] Stammt sicher aus dem Kaffeesud von MS: Silber: Morgan Stanley erwartet 2012 Anstieg auf 50 US-Dollar


Neu 2011-11-29:

[20:45] Kaufen Sie Gold, bevor das QE 3 beginnt: Société Générale empfiehlt: Gold kaufen, Euro abstoßen

[11:00] Hier eine andere Prognose: SocGen Sees $600 Billion QE3 Starting In March 2012 Sending Gold Up Between $1900 And $8500/Oz

[10:00] Bitte nicht jeden "Experten"-Unsinn glauben: Experte: Goldpreis wird 2012 um die Hälfte sinken


Neu 2011-11-28:

[19:00] Gold gewinnt: Gold vs Wine: We Have A Winner


Neu 2011-11-26:

[10.15] Wir warten darauf: Silberpreis: "Werden massive Anstiege sehen"


Neu 2011-11-24:

[14.15] Goldpreisentwicklung: Vergleich 1970er und 2001er Jahre: Gold is Still Good


Neu 2011-11-23:

[13:30] Sobald das italienische Gold aufgebraucht ist: Bullenmarkt: Analysten rechnen mit fulminanter Goldpreisexplosion

[11:30] Klarblick: Warum Silber als Krisenschutz?


Neu 2011-11-22:

[14:15] Wer in Silber investiert: Im Haifischbecken: Preistreiber im Silbermarkt


Neu 2011-11-21:

[13:30] Für Silver-Bugs: Silber: Das beste Geldmetall für den Währungs-Crash


Neu 2011-11-19:

[10:00] Das müsste sich bald auf den Preis auswirken: Central banks to raise its purchases of gold to the highest level in 40 years


Neu 2011-11-18:

[13:15] Jason Hommel, jetzt übersetzt: Völlig unterbewertet: Wo der Goldpreis und der Silberpreis eigentlich liegen müssten


Neu 2011-11-16:

[21:15] Für Silver-Bugs: This Will Be The Decade Of Silver - Interview With Eric Sprott

[20:15] Jason Hommel: What Should the Gold Price Be?


Neu 2011-11-15:

[8:15] Stöferle - Turk-Interview: The gold price correction, Stock to flow ratio is key to understanding gold


Neu 2011-11-14:

[18:15] Von "Gott": Goldman: "Stay Long Gold"


Neu 2011-11-08:

[20:15] Kaum steigt der Goldpreis wieder, gibt es solche Meldungen: Anleger greifen bei Gold wieder zu


Neu 2011-11-07:

[20:45] Sollte gut für den Preis sein: Silber: Chinesische Investitionen steigen exponentiell an

[21:30] Auch Gold: China Takes Advantage Of September Price Drop; Imports Record Amount Of Gold


Neu 2011-11-05:

[13:30] WISSEN WIR SCHON LÄNGER: Gold bleibt eine sichere Währung

Gold wird verglichen mit Papiergeld eine sichere Währung bleiben, sagt Burkhard Allgeier von der Privatbank Hauck & Aufhäuser. Der zwischenzeitliche Einbruch sollte Anleger nicht schrecken. Die Nachfrage könnte steigen.


Neu 2011-11-04:

[7:15] Jetzt schon im Mainstream (WIWO): Der faire Goldpreis liegt über 11.000 Dollar 


Neu 2011-11-02:

[20:30] Wenn nur das böse Kartell nicht wäre: Situation is Ultra-bullish for Gold & Silver Bullion and Stocks! What are You Waiting For?


Neu 2011-10-31:

[16:45] They are more than ready: Gold and silver prices ready for new rally

Mit dem heutigen Untergang von MF Global und dem wieder beginnenden Euro-Crash ist mit dem grossen, weltweiten Derivatencrash jeden Tag zu rechnen. Auch mit dem Untergang des Goldkartells. Dann wird der Goldpreis in Stunden um mehrere $1000 steigen.


Neu 2011-10-29:

[15:15] Sogar die Öffentlich-Rechtlichen erkennen den Inflationsschutz von Gold: Rückschau: Teuerungslüge

Am Münchner Marienplatz. ARD Ratgeber Geld fragt, hätten die Menschen statt Scheinen lieber Gold im Portemonnaie? Denn die Kaufkraft des Euro sinkt.

Die eindeutige Antwort:
Fast alle Leute hätten lieber Gold. Wer im Juli vergangenen Jahres ein Gramm Feingold gekauft hat, hat dafür rund 30 Euro bezahlt. Und wer es dann ein Jahr später, also im Juli 2011 wieder verkauft hat, kassierte 40 Euro dafür. Das sind 10 Euro Gewinn und entspricht einer Wertsteigerung von 33 Prozent!

[10:30] Für Silver-Bugs: Silber-Investments: Fünf Mythen über den Silbermarkt


Neu 2011-10-26:

[20:15] Die Silver-Bugs warten auch: Silver Waits to Begin Breakout?


Neu 2011-10-25:

[18:30] So haben wir es gerne: Goldpreis steigt sprunghaft

Die Goldrally schien schon beendet, da machte der Kurs kehrt: In drei Tagen stieg der Preis für das Edelmetall um 73 Dollar. Offenbar misstrauen Anleger den Lösungsversuchen im Fall Griechenland.

Heute ist Gold um $50 gestiegen - trotz Drückungsversuchen. Der grosse Goldpreis-Ausbruch und der Systemkollaps dürften in Gang gekommen sein. Jetzt braucht nur mehr das Goldkartell zu kollabieren - the sky then is the limit.


Neu 2011-10-24:

[13:00] James Turk: Der Goldgeld-Index: Warum Gold auf über USD 11.000 pro Unze steigen wird


Neu 2011-10-22:

[16:15] Für Silver-Bugs: Heiß, heißer, Silber: Warum das weiße Metall in jedes Portfolio gehört


Neu 2011-10-20:

[19:00] Für Gold-Bugs: James Turk : the outlook for gold remains very bullish

[18:30] Für Silver-Bugs: Silber: Das beste Investment der nächsten Jahre


Neu 2011-10-19:

[20:30] Für Silver-Bugs: Silber: Wir werden noch viel Freude haben

[19.00] Bald, mit dem Euro-Untergang: Wann explodiert der Goldpreis?


Neu 2011-101-18:

[13:30] Lasst die Hühner nur weiter pfuschen: Finanz-Armageddon: Politiker zünden Goldbombe


Neu 2011-10-17:

[18:00] Ob das reicht? Brodsky: Goldpreis $10.000 bei neuem Goldstandard


Neu 2011-10-15:

[20:30] Bald, mit dem Euro-Crash: Die große Goldpreis-Explosion ist nur eine Frage der Zeit


Neu 2011-10-12:

[18:00] Für Silver-Bugs: Silber: Kleiner Bruder wird erwachsen

[13:00] Wo Gold und Silber stehen muessten, wuerde man die echte Inflation zugrundelegen: Gold is Not in a Bubble: It's On Its Way to $10,000 an Ounce

[8:45] Für Silver-Bugs: Silber-Experte Teil 2: "Sprunghafter Anstieg auf 150 Dollar möglich", Silber-Experte Teil 1


Neu 2011-10-11:

[20:45] Eigentlich müsste der Silberpreis dabei explodieren: Silver's 2nd Most Oversold Reading in a Decade


Neu 2011-10-10:

[14:30] ARD-Doku: Kaufkraft-Entwicklung: Bis zu 50 Prozent mehr Lebensmittel fürs Gold (Video)


Neu 2011-10-09:

[17:30] Das sollte kommende Woche eine Preisexplosion ergeben: Global Demand for Gold & Silver at Unprecedented Levels


Neu 2011-10-07:

[13:15] Das trotz Preisdrückung: Investitionsvergleich: Gold schlägt Aktien, Anleihen & Co.

[8:45] Stöferle: Gold-Experte: Gold Richtung Allzeithoch 1980


Neu 2011-10-06:

[19:15] Zeit wird es: Silber: Analysten rechnen mit erneuten Preisexplosionen 


Neu 2011-10-03:

[8:00] David Morgan: Silber: Profis kennen die Mätzchen und steigen bereits wieder ein


Neu 2011-10-01:

[16:15] Wir warten darauf: Pierre Lassonde - Gold Correction Over, Expect $10,500 Gold


Neu 2011-09-30:

[13:15] "Systemjournalisten": Gold ist durch nichts gedeckt - wie blöd


Neu 2011-09-29:

[12:30] Können wir brauchen: Goldanlegern winken fünf fette Jahre


Neu 2011-09-28:

[10:30] Leserzuschrift-AT - die Lohnschreiber und der Goldpreis: Das Ende des Goldrauschs


Neu 2011-09-27:

[13:15] Price Action makes Market Commentary - auch im Handelsblatt: Anleger kaufen wieder Gold


Neu 2011-09-25:

[11:45] John Rubino: Precious Metals: Just a Squiggle

[10:30] Leserzuschrift: Langjähriger Schnitt ist bei 1:15, aktuell 1:55, nun ist beinahe eine Vervierfachung des Silberpreises drinn: Gold/Silber Ratio


Neu 2011-09-24:

[21:15] Prof. Bocker - endlich eine vernünftige Zahl: Goldpreis: Trotz Einbruch - Gold-Guru sieht Feinunze bei 60.000 $

[14:45] Klarblick: Wasserfall im Silber

[13:45] Zu Spekulanten und Investoren: Emotional Momentum Monkeys vs. Logical Stackers read!

Through out all of humanity 12 hours of hard human labor was worth 1/10th of an ounce of silver and that the majority that did earn that spent it by the end of the day as they met their daily needs. The ability for someone to get 1,000 ounces of silver for $30,000 is not out of the realm of possibility right now. It is historically significant, for an average man, to have what all of humanity throughout history has valued as 10,000 days of hard human labor stored up. Think about that. Go to any point in history, in any civilization, except for this nutty time, and have 1,000 ounces of silver. You would be thought of a King or a brilliant man. And yet in this ridiculous time we live in, I have to listen to people whine that silver is cheaper today than it was last week.


Neu 2011-09-23:

[20:30] Leserzuschrift-DE - es gibt zwei einfache Erklärungen für den Verfall der Edelmetallpreise:

Ich bin Mitarbeiter eines großen Vermögensverwalters und da werden im Moment alles verkauft, wo eine französische, spanische oder italienische Bank als Emittent drauf steht.

Das traurige ist nur, daß das erlöste Geld nicht in physischen investiert wird, sondern auf dem Konto liegen bleibt. Selber schuld!

Dazu kommt noch die charttechnische Situation. Solange das Finanzsystem nicht komplett den Bach runter geht, arbeiten MBA´s vor allem mit Chartprogrammen und die sind heilig!

Die letzten Tage wurden wichtige Marken gebrochen und es kann schon noch einige Wochen dauern, bis die Indikatoren eindeutige Kaufniveaus anzeigen.

Ich erinnere mich gerne an das Jahr 2008. Mit etwas Geduld konnte man sehr günstig investieren. Den großen Reibach brachten vor allem die Minen!

[17:45] Die gute Nachricht: Is Gold No Longer A Safe Haven? Not According To Capital Economics: "Gold Will Surge When Euro Crisis Escalates"


Neu 2011-09-22:

[10:15] Wenn nur das Kartell nicht wäre: Goldexperte Dimitri Speck: Marktumfeld sorgt für weiter steigende Preise

[7:15] Marc Faber: The Gold price is cheaper than in the 1980s when it was around 400 dollars an ounce


Neu 2011-09-21:

[8:30] Auch die Chartisten sehen es schon: "Wellenreiter" Rethfeld: "Gold geht auf 6.000"


Neu 2011-09-20:

[16:45] Bald wird es "echte" Goldpreise geben: Gold- und Silberbullenmarkt: Gigantisches Aufwärtspotenzial

[10:00] Ist ein Banker, daher kann er sich keine realen Preise vorstellen: Pictet erwartet Goldpreis bei 3'000 Dollar


Neu 2011-09-18:

[10:45] Klarblick: Silberupdate - 16.09.2011

[10:00] Leserzuschrift-AT - Geld verdient:

hab mal wieder mein physisches EM Depot aktuell bewerter. Allen Zitterern zum Trotz hab ich die letzten 12 Monate mehr Geld durch nichtstun verdient, als mit Arbeit.

So soll es sein: steuerfreie Investment-Gewinne statt mit 50% versteuerter Arbeit.


Neu 2011-09-17:

[10:30] Kann uns nur recht sein: Europe default may send Gold to $6000/oz

CNBC is now reporting that Gold may top $6000 an ounce along with silver at $600/oz in the near future caused by the banks failures and the default that are on the horizon in Europe , investment capital will continue to flock into safe heaven assets like gold and silver if these banks continue to default

Merke: die Banken & Euro-Krise ist nicht vorbei.


Neu 2011-09-16:

[15:00] Stöferle: "Love-Trade" hält den Preis hoch


Neu 2011-09-15:

[11:30] Stöferle: Der Goldpreis notiert noch in homöopathischen Regionen


Neu 2011-09-14:

[21:45] Nicht so lange, ist nichtlinear: Explosiv: Goldbullenmarkt bleibt weitere 5 bis 10 Jahre voll intakt

[19:45] Gaertners Blog: 10.000 $


Neu 2011-09-13:

[20:00] WIWO: Kaufkraft für 1g Gold

[17:30] Stöferle-Interview: Physisches Gold bleibt Investment Nummer 1


Neu 2011-09-11:

[19:00] Ob es noch Jahre sind? Edelmetallbullenmarkt: Gold & Silber noch Jahre von ihren Höchstständen entfernt

Der Autor vergleicht mit den 1970ern. Damals hat das System hohe Zinsen vertragen, jetzt nicht mehr. Vom Höchstwert sind wir noch weit entfernt, aber den Anstieg wird viel schneller sein, wenn der Crash einmal richtig beginnt.


Neu 2011-09-10:

[15:30] Prof. Fekete: 140 Jahre Silbervolatilität


Neu 2011-09-09:

[10:30] DAF - Stöferle-Interview: Gold: Großer Knall nach unten oder Rallye? Wir haben die Antwort


Neu 2011-09-08:

Leserzuschrift - Für dem Firefox Browser gibt es ein ADD-On, welches Edelmetalle und wichtige Industriemetalle live anzeigt:

Die Anzeige kann auch auf Euro umgestellt werden. Verluste / Gewinne können in % oder Delta dargestellt werden. Somit hat jeder Investor seine Kurse direkt im Blickfeld.

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/live-gold/?src=api
 

[21:00] Leserzusendung: Gold ist ein Airbag:

 


Neu 2011-09-06:

[10:00] Wo befinden wir uns im Zyklus? Gold - alles schon mal dagewesen?


Neu 2011-09-05:

[21.00] Video: Ronald-Peter Stöferle auf der GATA Konferenz in London

Leserkommentar-AT:
Heute hat GoldMoney dieses Video veröffentlicht. Gleichzeitig hat die Erste-Aktie heute 6,3 % verloren und war somit die schwächste Aktie im ATX. Das Management der Ersten wird wahrscheinlich mit dem strahlenden Ronni Stöferle in diesem Video nicht mitlachen können.
 

[12:15] Gut für den Goldpreis: Heiß begehrt: Goldproduzierende Länder halten Gold zurück


Neu 2011-09-04:

[17:30] Money will flow into precious metals like we cannot imagine: HOW HIGH WILL GOLD GO?

[10:15] Die ersten Vermögensverwalter wachen endlich auf: Ein Einstieg beim Gold lohnt sich immer noch

Wenn es mehr davon gibt, werden die von ihnen beratenen Reichen massiv in das Gold gehen, dann fährt der Goldpreis richtig ab.


Neu 2011-09-03:

[20:30] Die Elliott-Wave-Leute im Gelben beginnen an sich zu zweifeln: Wer bekommt Recht: EW oder WE?

Hinsichtlich Gold hat Walter Eichelburg eindeutig die Nase vorn. Noch bleibt uns EW den grossen Einbruch schuldig.

[9:30] Goldpreisentwicklung gegenüber Aktien: Peter Schiff : 11 years ago the DOW was worth 43 ounces of Gold now it is not even worth 7


Neu 2011-09-02:

[17:00] Es geht los: Flucht ins Gold


Neu 2011-09-01:

[18:30] Der "Gold-Monat" August: August Review: Gold Rises 12% As Equities Fall, Commodities Mixed And German And US Bonds Higher

[15:00] Stöferle: Mehr denn je - bullisch 


Neu 2011-08-30:

[20:45] Gute Nachrichten für den Goldpreis: Embry - Incredible Physical Gold Demand, Premiums Exploding

[18:00] So ist es richtig: Gerald Celente Disses Roubini After Moving 100% Into Gold

“What did Roubini say? Gold would be lucky to go to $1,100 an ounce. Where is it now? Flirting between the high $1,780s and $1,900s. There are a number of people like myself and others that believe it’s going much higher. You know I used to be in Swiss Francs (along with gold), I am not in Swiss Francs anymore. I got in (Swiss Francs) about a year and a half ago and did very well, but I’ve transferred everything I own into gold, I’m now totally invested in gold.”


Neu 2011-08-29:

[16:15] Stöferle: Nach dem Physischen Markt 


Neu 2011-08-27:

[10:45] Leserzuschrift-DE - Kaufkraft von Gold:

es ist ja im wesentlichen unstrittig, dass man mit Gold seine Kaufkraft bewahrt. Man sagt im alten Rom bekam man für eine Unze Gold eine Toga, ein paar Sandalen und eine Gürtel. Das ist sicher vergleichbar mit einem hochwertigen Anzug, hochwertigen Schuhen und Hemd mit Krawatte sowie einem Gürtel.

Armani Bussiness-Anzug: 800 €
Hochwertiger Schuhe (Boss) 250 €
Boss Hemd: 100 €
Hochwertiger Gürtel: 100 €
Hochwertige Krawatte: 80 €
Summe: 1.330 €

Für 1330 € bekomme ich also einer Toga vergleichbare Kleidung. Das würde doch bedeuten, dass Gold in Bezug auf hochwertige Kleidung fair bewertet ist?

Ich bekomme heute für die gleiche Menge Gold, die man für ein Ford T-Modell aufwenden musste, einen VW Golf. Könnte das nicht bedeuten, dass Gold schon den größten Teil der Aufwertung hinter sich hat?


Neu 2011-08-26:

[18:00] Wir warten darauf: The Upside for Gold and Silver will Knock Your Socks Off - Embry

[15:45] Video: Gold-Experte: "Ver-6-Fachung nicht auszuschließen"

[16:15] Leserkommentar:
Eine gute Regel. Mit der Wahrscheinlichkeit, mit der ich eine große Krise erwarte, in Gold zu gehen, also wenn man zu 100 % die große Krise erwartet, dann alles auf Gold setzen. Also erwartet man in China und Co. den Zusammenbruch, während Ben an sein grünes Papier glaubt.

Diversifizieren in Papier macht keinen Sinn, wenn das Papier untergeht. Also "All In" AU/AG gehen.


Neu 2011-08-25:

[19:00] Gold steigt wieder wie eine Rakete hoch:

Wie es aussieht, verpufft die Drückungsorgie gerade - sehr früh. Heute Mittag war der Goldpreis noch bei $1703. Viel Zeit haben die Preisdrücker nicht gewonnen.
 

[18:00] Leserzuschrift-DE - Die unverständliche Aufregung über die EM-Preise:

EM sind als Anlagen für Langzeitinvestoren gedacht die einen "outlook" von mindestens 5 Jahren haben. Weder das "naked shorting" noch der Verkauf von Gold anderer Leute verbessert die Situation des Kartells. Ganz im Gegenteil. Je mehr dieser Dinge laufen, desto besser für die Langzeitinvestoren. Das halten von EM halte ich selbst als die beste und sicherste Wette die man im Moment abschliessen kann. Also cool bleiben. Mann hat die Sprungfeder nur noch ein wenig mehr gespannt. hahahaha!!!!!!!!!

Ja, EM sind die besten Anlagen für Investoren. Trader haben mehr "Freiheiten", müssen aber gut dabei sein.

Wenn die Insider-Stories über das Gaddafi-Gold stimmen, dann ist die Situation des Systems total kritisch. Man hat dieses Gold nach voriger telefonischer Ankündigung der Ankunft direkt in den Markt geworfen - noch gar nicht physisch eingetroffen, aber wuff, weg war es, aufgelesen von Chinesen und vermutlich den Bankern selbst.Der Schockzustand am Markt wird vielleicht noch einige Tage anhalten, dann kommt wieder der "Systemzustand" hervor.


Neu 2011-08-24:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Lach: Kleinanleger trennen sich von Gold. Platzt die Blase?

[12:00] MEISTER STÖFERLE HAUT DEN TROTTELN WIEDER DRAUF: Experte: Es ist spekulativ, kein Gold zu halten


Neu 2011-08-23:

[20:45] Für Silver-Bugs: Silber wird das neue Gold


Neu 2011-08-22:

[21:45] Wir können es kaum erwarten: Gold bald bei 5.000 Dollar, Kursziel bei Silber 200 Dollar


Neu 2011-08-21:

[17:00] Zum Aufwärmen für morgen: Silber-Future in Indien am Samstag plus 3,27% auf umgerechnet 45,15$

[15:00] Midas: Gold, Silver SOAR, Gold Cartel In Shambles / PM Shares On The Move ... Finally

[14:45] VOLLTROTTEL VON DER DEUTSCHEN BANK AM 14. AUGUST IN DER FAZ: "Soll ich noch in Gold investieren? Wo sehen Sie die Obergrenze beim Goldpreis?"

Was bedeutet dies für private Anleger? Wir erleben zurzeit, dass die Märkte nicht nach fundamentalen Kriterien investieren, sondern schlicht nach ihrer Risikoeinschätzung. Gold gilt dabei als „sicherer Hafen“ und könnte deshalb - je nach Dauer und Intensität der Schwankungen an den Märkten - noch teurer werden: Auf Zwölf-Monats-Sicht erscheinen 1.850 US-Dollar je Feinunze möglich


Neu 2011-08-20:

[16:30] Wegen der hohen Inflation dort: China und Indien heizen Goldmarkt an

[10:30] Für die derzeit armen Silver-Bugs: John Embry - Silver About to Roar Through $50 All-Time High 


Neu 2011-08-18:

[17:45] Zerohedge: If Gold Is A Barbarous Relic, All Hail Barbarism!

[11:45] Bob Chapman: Druckerpressen werden Gold- und Silberpreis in ungeahnte Höhen jagen


Neu 2011-08-17:

[15:30] Heute ATH beim London AM Fix: Neues Goldpreis-Hoch: Basis für weiteren Kursanstieg gelegt

[9:30] Video: Debt Collapse - The Case For $20,000 Gold - Mike Maloney (FULL PRESENTATION)


Neu 2011-08-16:

[20:00] Noch eine Prognose: The Case for $25,000 per Ounce Gold

[7:15] Leserzuschrift - der Kuhpreis in Gold:

16. August 2011 -
1 US-Dollar = 1,354 Deutsche Mark - Gold: 2.388,34 DM - Rohöl: 119,02 DM
1 Dollar 1913 = 85,36 heutige Dollar - 1 Goldmark 1913 = 14,05 Euro
1872 - 1914 entsprach eine Mark 0,358 Gramm Gold, 2793 Mark hatten genau den Wert von 1 kg Gold.

Eine Deutsche Reichsmark (1914) mit 0,358 Gramm Gold ist heute 16. August 2011 14,05 Euro wert.

Eine gute Kuh kostete 1914 etwa 6 Gramm Gold, das wären nach heutiger Bewertung 235,50 Euro.
Tatsächlich kostet eine gute Kuh heute etwa 1.500 Euro, so das das Gold noch 6,5 mal teurer sein müsste,
womit die Unze bei ca. 8.000,-- Euro stehen müsste !!!!

Also ist Gold immer noch viel zu billig.


Neu 2011-08-15:

[21:15] Leserzuschrift - Gold-Gehalt:

hab eben mal für Spaß ein klein wenig gerechnet.

Angenommen, jemand verdient netto 1800 Euro (steuern, versicherungen und gehaltserhöhungen mal außen vor gelassen) und man würde die Arbeit in Goldunzen auszahlen. Dieser Arbeiter hätte im Jahr 2007 jeden Monat als Lohn rund 4 Unzen Gold bekommen. Heute bekäme er pro Monat nur noch 1,5 Unzen Gold für die gleiche Arbeit.

Hätte der Arbeiter zwischen 2007 und 2008 jeden Monat eine Unze (angenommen konstante 500 Euro Wert) zurückgelegt, könnte er heute mit ein wenig Einsparungen (1000 im Monat) über ein Jahr davon leben. Hätte er im gleichen Zeitraum 500 Euro monatlich auf ein Sparbuch gelegt, könnte er bei gleichem Lebensstand (1000 im Monat) nur ein halbes Jahr davon leben.

Soviel zum Thema "Wert des Papiergeldes". Ist ein tolles Argument, um noch ein paar Schafe in die richtige Richtung zu stupsen und so nebenbei gegen den Crash abzusichern

Das verstehen die Schafe nicht. Die werden wie vor 50 Jahren oder heute von der Hand in den Mund leben. Geld wird ausgegeben, wenn welches da ist - egal wie es aussieht.

PS: aber man sieht hier sehr schön, wie die Reallöhne schrumpfen. Wenn auch die Preise nicht so stark wie Gold gestiegen sind.

[13:30] Die gute Nachricht des Tages: Richard Russell - $2,000 Gold Shortly, Then $2,500, $5,000 & $10,000


Neu 2011-08-14:

[8:15] Manfred Gburek zum Goldpreis: Wie Zentralbanken den Goldpreis auf Umwegen hochtreiben


Neu 2011-08-13:

[10:45] Die Chartisten wecken die Goldzitterer wieder auf: Gold: Achtung! Eisberg voraus?

Unzählige Mails sind mit diesem Artikel gekommen, wo ein Chartist einen Goldpreis-Absturz auf $1100 für möglich hält.

Kurze Antwort: wenn es möglich wäre, hätte es das Goldkartell schon getan. Wo steht Gold jetzt? richtig bei $1746 und nicht bei $1100. 


Neu 2011-08-10:

[21.15] Video: James Turk interviews Eric Sprott at GATA's London conference

[17:45] In USD und EUR - jubiliert mit Champagner: Goldpreis erneut auf Rekordhoch

[16:15] Herr Stöferle im Wallstreet Journal: Gold, the Essence of a Bull Market

[20:30] Auch auf Finacial Sense: Ronald Stoeferle of Austria’s Erste Group on why gold is ready to launch into orbit
 

[15:15] Leserzuschrift-DE - Der Goldbulle rennt und nimmt so richtig nimmt Fahrt auf:

Am 3.12.2010 erreichte der Goldpreis erstmals 1.400 $.
(Jeweils London Fixing P.M.)

1.500 $ 20 Wochen später KW 16, 2011.
1.600 $ 13 Wochen später KW 29, 2011.
1.700 $ 3 Wochen später KW 32, 2011.
1.800 $ ???


Neu 2011-08-09:

[20:00] Zur Tröstung der Silver-Bugs: 10 Reasons Why Gold Is The Gut Reaction And Why Silver Is The Smart Decision

[7:00] Es ist eben eine globale Währungskrise: Staatsschuldenbombe und Börsencrash jagen Gold von Allzeithoch zu Allzeithoch

[5:00] Aus dem Ziemann-Goldbericht: Wir Kinder vom Bahnhof EZB

Großer Gewinner des Tages war das Gold, dass mit $1.710,90 (EUR 1.204,98) zum COMEX-Schluss zwei wichtige historische Höchststände überwandt. Mit $61,40 betrug der Tagesgewinn 3,7 Prozent. Beim Euro-Kurs sah es sogar noch besser aus: Plus EUR 47,83 oder 4,1 Prozent.

Aber auch das Gold-Kartell hat heute eine wichtige Funktion zur vorläufigen Rettung des Systems erbringen können. In Anbetracht der Tatsache, dass es keine klassischen Krisen- und Fluchtwährungsräume mehr auf der Erde gibt, hätte Gold heute eigentlich um 20 Prozent zulegen müssen.

Kann diese Bewegung nicht innerhalb weniger Tage aufgehalten und rückgängig gemacht werden, dann können auch kein PPT oder Gold-Kartell mehr helfen – der Exitus des US-Dollars und aller anderen Papierwährungen droht. Weil alle anderen Währungen – der Euro eingeschlossen – nur Derivate des US-Dollars sind.


Neu 2011-08-08:

[21:45] Der Ober-Preisdrücker: Shocker: JPM Sees Gold At $2,500 By Year End


Neu 2011-08-06:

[16:00] Für 100 oz? Buy A House With Silver


Neu 2011-08-05:

[7:30] Propagandafront: Goldpreisexplosion: Da braut sich was zusammen

Es ist die Flucht aus allem Papier.


Neu 2011-08-04:

[16:15] Leserzuschrift - auch heute gibt es wieder einen Rekord!

Stand: 15.30 Uhr
$ 1,680.00
€ 1,184.20

[13:45] FAZ: Der neunte Rekord in 16 Tagen

Diese Goldpreis-Rekorde sehen wir gerne. Vielleicht gibt es heute noch einen?


Neu 2011-08-03:

[21:00] Chart: Der historische Gold-Galopp


Neu 2011-08-02:

[21:15] Noch nicht: Ist Gold teuer?


Neu 2011-08-01:

[10:30] Das wird so kommen: Citigroup sieht Gold-Rally wie in den 70ern

[10:30] Wir freuen uns darauf: Die Gold-Psychose kommt erst noch


Neu 2011-07-31:

[7:00] Im Gelben: Chart du Jour: Wieviele Unzen €-Gold, um einmal den Dax-Kursindex zu kaufen?


Neu 2011-07-30:

[6:45] Kurse bis zu 15.000 Dollar pro Feinunze wären heute denkbar: Marc Faber: "Gold ist billig"

[6:15] Es gibt auch gute Nachrichten: Über den Wolken: Asiaten jagen Golddrachen auf neues Allzeithoch


Neu 2011-07-29:

[5:30] Übersicht über die Gold-ATH's in Pfund, Euro und Dollar: Highest Ever Gold Price in Euros (EUR) €


Neu 2011-07-26:

[13:30] Die FTD wagt sich weit vor: Analysten halten Goldpreis von 5000 Dollar für möglich


Neu 2011-07-25:

[17:15] Für Silver-Bugs: Silberrakete: Auf dem Weg zum neuen Allzeithoch

[16:00] Frank Meyer: Gold: Ein Käfig voller Narren

[13:00] Ist eigentlich anachronistisch: Die täglichen Fixing-Treffen der Goldhändler


Neu 2011-07-23:

[11:00] Haben die Gold-Bugs genügend Schampus gebunkert? Pierre Lassonde - Coming Mania in Gold Will Dwarf that of ‘70s 


Neu 2011-07-21:

[9:30] Wieder einmal ein Remake auf biallo.at: 15.000 Euro für eine Feinunze Gold sind keine Utopie


Neu 2011-07-20:

[19:00] Der wahre Preis für Aktien: Dow Jones in Gold: der einzige Kurs, den Sie je brauchen werden

[10:45] Für Silver-Bugs: Embry - Possible High Triple Digit Silver Before This is Over 


Neu 2011-07-18:

[21:15] Von der RZB in Österreich zu Gold: Die Hausse im vollen Gang


Neu 2011-07-17:

[11:00] In der Welt muss es Gold-Bugs geben, die sich schon bedanken: Der Goldpreis steigt jetzt auch bei uns - "Grazie, Italia"

[11:00] Für die Silver-Bugs: Explosionsgefahr: Silberpreis kann jederzeit durch die Decke schießen


Neu 2011-07-15:

[21:45] Der "Goldene" Focus: So schützen Anleger ihr Geld in der Schuldenkrise

[21:30] Sogar auf Bloomberg: Gold Rises on Concern About U.S. Rating


Neu 2011-07-13:

[16:30] THIS IS THE END - MY FRIEND: Goldpreis steigt auf neues Rekordhoch

Sparer flüchten aus Furcht vor einer Ausweitung der Euro-Schuldenkrise in sichere Häfen. Der Goldpreis stieg am Mittwoch den achten Tag in Folge – auf Rekordniveau. 


Neu 2011-07-11:

[10:45] Jetzt kommen wieder die Gold-positiven Artikel: Gold ist so teuer wie nie


Neu 2011-07-10:

[20:00] Nichts ist unmöglich: Silberpreisexplosion: Silber eines Tages teurer als Gold?


Neu 2011-07-09:

[15:00] Kommentar zur Gold-Studie der Erste Bank:

Wenn man sich durch die 93-Seiten-Studie zu Gold der Erste Bank durchgepflügt hat (Link war vor einigen Tagen auf Hartgeld.com), dann erkennt man zusammengefasst sehr gut, wie es um Gold bestellt ist:

1. Gold ist in einem säkulären Bullenmarkt

2. Gold ist noch nicht in einer parabolischen Aufwärtsphase

3. Von Kaufpanik oder Turbo-Hausse keine Spur - das Presse- und Analysten-Sentiment ist merkwürdigerweise sogar sehr negativ

4. Der Aufwärtstrend zeigt aktuell keine Spuren der Übertreibung, sondern verläuft sehr stetig und "gesund" oberhalb des 200-Tage-Durchschnitts - ein solides Fundament

5. Die Ausweitung der Geldbasis der USA von knapp 2.000 Mrd auf etwa 2.600 Mrd ist noch nicht im Goldpreis "angekommen - es lauert also noch ein guter Schwung Preisanstieg

6. Bis auf einen Crash in China sprechen alle Faktoren (Volkswirtschaften, Dollar, Euro, Sparwillen der Asiaten, Notenbankenkäufe u.v.m.) für anziehende Goldkurse!

7. Die Erste Bank Analyse sieht Gold bei 2.000 bis 2.300 Dollar - wobei sie selbst sagen, dass dies konservativ sein könnte (auch wenn es im Reigen der Analysten die höchste Prognose ist). Es werden verschiedene Szenarien und Optionen für den Preis "gespielt", die ein deutlich höheren Preis (auch schon heute!) rechtfertigen: Ohne Hyperinflationsszenario geht es von etwa 3.500 bis hin zu 20.000 und mehr...

Ergo: Es gibt Analysten, die ihr Handwerk verstehen und vor allem NICHT VON ANDEREN ANALYSTEN ABSCHREIBEN, sondern eine eigene (fundierte!) Meinung entwickeln können!
Ich stelle fest, dass es wieder einmal die Österreicher sind, die hier volkswirtschaftlich sehr klar sehen - die Österreichische Schule der Nationalökonomie scheint eine Renaissance zu erleben!

Keynes funktioniert - aber nicht immer! Die abnehmenden Grenzerträge zusätzlicher Schulden zeigen dies klar auf (auf Thekendeutsch: Mehr Schulden bringen nichts mehr!).

Vielen Dank an die Erste Bank für die gute Studie (man muss aber schon viel VWL-Verständnis mitbringen), an Herrn Eichelburg für Hartgeld.com und das "Aufrütteln" einer großen Minderheit (die GoldBugs und alle, die es noch werden) und alle "Mitmacher" auf Hartgeld.com, die Beiträge, Kommentare, Cartoons etc. dazu liefern und die Homepage damit würzen und lesenswert machen!!!

Meine Prognose: Gold gibt dieses Jahr ab Oktober wieder richtig Gas - auch ohne Euro/Dollar/Wirtschaftskrise - und die Silberrakete zündet etwas später nach...

[11:00] Das reicht nicht: Dines - Now Predicts Silver to Reach $300 - $500 an Ounce


Neu 2011-07-08:

[10:45] Projektion in die Zukunft: Silberpreisermittler

[10:00] Goldpreisentwicklung in verschiedenen Währungen 1H/2011: Race to Debase - Middle 2011

Man sieht sehr schön, dass der Goldpreis einen massiven Aufholbedarf hat.


Neu 2011-07-07:

[9:00] Video: Interview mit Bruno Bandulet


Neu 2011-07-06:

[14:45] Zeit wird es dafür: Angstkäufe: Stark steigende Goldnachfrage könnte für Preissprünge sorgen


Neu 2011-07-05:

[21:00] Zerohedge: Gold Could See $1,800/oz On Seasonal Strength And Deepening Eurozone And U.S. Debt Crisis


Neu 2011-07-04:

[14:00] Stöferle-Report Gold 2011 - "In GOLD we TRUST" read!


Neu 2011-07-01:

[20:00] Wir warten darauf: Gold & Silber: Inflationsschock und Staatspleiten werden Edelmetallpreise explodieren lassen

[19:00] Ohne Kartell müsste der Goldpreis explodieren: The Screaming Fundamentals For Owning Gold And Silver 


Neu 2011-06-29:

[9:30] Jeder rette sich selbst: Silbersparen


Neu 2011-06-28:

[19:15] Eigentlich müsste der Preis steigen (wenn er nicht gedrückt würde): Silberproduktion geht zurück


Neu 2011-06-27:

[20:30] Wirklich? 37 Year Chart Says This Is The BEST Week to Buy Silver


Neu 2011-06-26:

[7:00] Casey Research: Silber Investment Guide


Neu 2011-06-23:

[18:00] Eigentlich müsste der Goldpreis durch die weltweit ansteigende Nachfrage explodieren: Absolute Must Read: Surge in gold and silver ownership worldwide as doomsday nears

[17:45] Eine Wiederaufbereitung von Biallo.at: Die Vision von 15.000 Euro für eine Feinunze Gold


Neu 2011-06-21:

[9:30] Handelszeitung: Gold: Historische Wende

[7:45] Klarblick: 15 Gründe, warum man Silber besitzen sollte


Neu 2011-06-18:

[18:30] Sollte dem Silberpreis guttun: Silber: Minenproduktion kann mit Nachfrage nicht mithalten


Neu 2011-06-16:

[13:45] Wir warten darauf: Silber wird steigen, wie eine Internetaktie 


Neu 2011-06-13:

[20:45] Dann, wenn auch die Bondaffen und Schafe rein wollen: How the “multiplier effect” could push gold prices to $10,000 or higher

[13:00] Für Goldzitterer: Update: These 90 Analysts Believe Gold Will Go to $5,000/ozt. – or More!


Neu 2011-06-11:

[15:45] Schon stark gesunken, sinkt noch viel weiter: Dax in Gold seit 1971...

[10:30] Video: James Turk, Bill Murphy and Peter Boehringer answer questions in Munich's Hofbräuhaus


Neu 2011-06-10:

[14:45] Innerhalb von 3 Monaten auf $1600: UBS erhöht Goldpreis-Prognose

[13:30] Langfristige Kaufkraftvergleiche: Gold: Langfristige Kaufkraftentwicklungen


Neu 2011-06-09:

[13:45] Vom Gold-Chartisten: Vor dem großen Knall XXI


Neu 2011-06-07:

[10:30] Kommt auch noch: Institutioneller Goldrausch


Neu 2011-06-06:

[16:45] Wieder $1550: Jetzt tanzt die Hausse


Neu 2011-06-04:

[17:15] Wir warten darauf: Beste Aussichten für Gold, Sommer-Rally möglich


Neu 2011-06-03:

[14:00] Noch kann man günstig nachkaufen: Korrekturen am Silbermarkt: Billig kaufen und halten!

[11:00] Solchen Unsinn kann nur ein "Asset-Manager" von sich geben: Gold 30 bis 40 Prozent überbewertet


Neu 2011-05-31:

[16:30] James Turk: Gold & Silber: Korrekturphase dürfte vorbei sein


Neu 2011-05-27:

[18:45] Genügend Schampus dafür gebunkert? Papiergeld-Crash wird Gold & Silber in die Stratosphäre jagen

[10:00] WIWO: Die Goldhausse beschleunigt sich

Leserkommentar:
Wie schön das wir uns alle noch so spottbillig eingedeckt haben, als die Goldzitterer uns verspottet haben. Für die Schafe hat man daher nun sogar schon eine Bildergalerie eingerichtet.


Neu 2011-05-26:

[18:15] Silber im Vergleich zu anderen Preisen: Silber – immer noch edel

[17:30] Leserkommentar zu Spekulanten im Goldrausch

Der Spiegelschreiberling kennt den Unterschied zwischen Investor und Spekulant wohl nicht. Auch ist ihm nicht klar, dass sich die Ausweitung ungedckter Papiergeldmengen Preissteigernd auf knappe Resourcen auswirkt. Bei Gold sehen wir bisher eigentlich nur einen Kaufkrafterhalt aber noch keinen Kaufkraft gewinn. Erst wenn wir einen massiven Kaufkraftgewinn haben und alle davon profitieren wollen haben wir eine Blase. Warum verstehen das die Schreiberlinge nicht?

Dieser Schreiberling hat noch keinen echten Goldrausch gesehen, wird es aber bald. Dann wird sein Mund so weit offenstehen, wie der Spiegel-Turm hoch ist. 


Neu 2011-05-24:

[19:00] Genügend Sekt gebunkert? Staatsschuldendebakel treibt Gold auf EUR-Allzeithoch und kein Ende in Sicht


Neu 2011-05-22:

[19:00] Man hat sie nur um einige Wochen verschoben: Finanzcrash: Eliten können Flucht in Gold & Silber nicht aufhalten


Neu 2011-05-21:

[19:15] Sollte auch bald kommen: Silber: parabolischer Preisanstieg aufgrund Shortcovering

[19:15] Michael Mross: Goldpreis ist Zeichen für Geldentwertung


Neu 2011-05-20:

[10:30] Die Goldpreis-Rakete sollte schon gezündet haben: Chinesen werden zu größten Goldkäufern weltweit

Diese Nachricht dürfte den globalen Markt für Gold weiter erhitzen: Chinesische Investoren haben im ersten Quartal 93,5 Tonnen Barren und Münzen des Edelmetalls gekauft - mehr als jedes andere Land der Welt. Fachleute rechnen bereits mit einem Preis von 1600 Dollar je Feinunze.


Neu 2011-05-19:

[20:15] Die extrapolieren auch nur: Weltgoldrat: Goldnachfrage bleibt stark bis Jahresende

[19:15] Audio: MUST LISTEN: SILVER CONFERENCE CALL


Neu 2011-05-17:

[20:00] Casey Research: “Silver Price: The Least You Should Worry About”

[10:00] Weil sie immer noch billig sind: Welche Gründe sprechen aktuell für Anlagen/Investments in Edelmetalle?


Neu 2011-05-16:

[13:45] Ein Vermögensverwalter nennt auch schon solche Zahlen: Martin Mack: "Goldpreis kann 10.000 US-Dollar erreichen!"


Neu 2011-05-15:

[19:00] Viel Papier, fast kein Silber: Alle Gründe für und Wissenswertes über Silber!

Auf jeden Erdenbürger umgerechnet gibt es weltweit Anleihen ( Schulden) im Wert von etwas über 10.000 Euro. Die Silberlager betragen dagegen nur etwa 1,50 Euro für jeden Menschen.

Es würde also aktuell schon ausreichen, wenn einer von 10 Menschen der Welt auch nur eine Unze Silber kaufen würde, um hier alle Bestände auf Null zu bringen und den Preis Richtung Mond zu treiben.


Neu 2011-05-14:

[10:00] Ronald-Peter Stöferle: Physisches Gold bleibt Investment Nummer 1


Neu 2011-05-13:

[20:00] Leserkommentar: Die Papier-Voll-Idioten besteigen wieder den "Silber-Bullen": Silber-Investoren kommen zurück – ETF-Bestände wieder deutlich gestiegen

[19.15] Andere Chart-Massstäbe: The 3 Big Charts I Watch For Silver

[18:15] Goldpreis 2000 Dollar dieses Jahr: Sprott: Gold ist Weltreserve-Währung

[13:30] Die UBS muss auch etwas schreiben: Gold - UBS setzt auf das Edelmetall

[10:00] Das ist der Goldpreis-Turbo: PIMCO-Managerin: “Unsere größte Position neben Aktien ist Gold”

Der weltweit größte Fondsanbieter sorgte zuletzt mit der kompletten Aussortierung von US-Staatsanleihen für Aufsehen. Die Managerin des PIMCO-Aktienportfolios präferiert neben Unternehmensanteilen Gold.

[9:00] Leserzuschrift - anbei eine Umrechnungs-/Preisliste aus dem Rom des 1./2. Jhds.

Die Liste ist natürlich auch wegen der dauernden Münzverschlechterung (die allerdings erst Mitte des 2.Jhds. zu laufen begann) nur cum grano salis zu lesen.

Die Grunddaten stammen von einem Beipackzettel zu Münz-Faksimiles des Museion Versands (Merchandising für Antik-Ausstellungen).
Die Umrechnung stammt von mir und ist auf 2 Stellen kaufmännisch gerundet.

Rom 1/2. Jhd                
                 
Umrechnung                
1 Aureus 25 Denarii              
1 Denarius 4 Sestertii              
1 Sestertius 2 Dupondii              
1 Dupondus 2 Asses              
                 
Gewicht                
1 Aureus Gold 8g   Gold Silber      
1 Denarius Silber 4 g --> 8g 100 g      
        1g 12,5      
1 Sestertius Messing 25 g            
1 Dupondus Messing 13 g            
1 As Kupfer 11 g            
                 
                 
Preisbeispiele         Gold g Gold oz Silber g Silber oz
Jahressold eines Legionärs     300 Denare 12 Aurei 96 3,09 1200 38,59
Einfaches Mahl mit Wein   2 Sesterzen ½ Denarius       0,5 0,02
1 Scheffel (8,75l) Weizen   10 Sesterzen 2,5 Denarii 1/10 Aurei 0,8 0,03 2,5 0,08
1 ScheffelMehl   10 Sesterzen            
1 Tonlampe   1As 1/16 Denar          
½ l Landwein   1 As            
1 Terra-Sigillata-Schüssel   5 Sesterzen 1,25 1/20 Aurei 0,4 0,01 1,25 0,04
1 Schwein   300 Sesterzen 75 Denarii 3 Aurei 24 0,77 300 9,65
1 Esel   500 Sesterzen 125 Denarii 5 Aurei 40 1,29 500 16,08
1 Rind   800 Sesterzen 200 Denarii 8 Aurei 64 2,06 800 25,72
1 Sklave bis 2000 Sesterzen 500 Denarii 20 Aurei 160 5,14 2000 64,31
                 
ca. 60n. Chr.                
Tageslohne eines Arbeiters     1 Denar          
Jahressold eines Legionärs     225 Denare          
Jahressold eines erfahrenen Centurios     3.375 Denare          
Jahresgehalt des Centurios der ersten Centurie der ersten Kohorte bis   13.750 Denare          
Jahresgehalt eines hohen Stabsoffiziers bis   30.000 Denare          
Spitzengehalt in kaiserlicher Verwaltung (Jahr     75.000Denare          
Lehrer /Jahr/ pro Schüler     180 Denare 7,2 57,6 1,85 720 23,15
Deckung unmittelbarere Lebesbedürfnisse/Tag/Person   2 Sesterzen ½ Denar       0,5 0,02
einfache Hauptmahlzeit   2 Asse 1/8 Denar          
½ l Wein   1 As 1/16 Denar          
Wochenbedarf/Getreide/Erwachsener   12 Asse ¾ Denare       0,75 0,02
Arbeitskleidung   10 Denare   1/2,5 Aurei 3,2 0,1 1,6 0,05
Tunika   50 Denare   2 Aurei 16 0,51 200 6,43
1 Rind   200 Denare   8 64 2,06 800 25,72
1 Kg Rindfleisch   8 Asse ½ Denarius       0,5 0,02
1 Kg Schweinefleisch     1 Denar       1 0,03
1 Sklave     200 – 1000 Denare 40 Aurei 320 10,29 4000 128,62
1 hübsche Sklavin     Ab 2.000 Denare 80 Aurei 640 20,58 8000 257,23

siehe auch:
http://de.wikipedia.org/wiki/Aureus
http://de.wikipedia.org/wiki/R%C3%B6mische_W%C3%A4hrung

Ca. 60 n. Chr. sind die Preisverhältnisse dargestellt in:
http://geschichtsverein-koengen.de/WissRoem.htm (ca zum letzten Drittel nach unten scrollen, Überschrift: Kaufkraft)

d.h.:
Sold eines Legionärs + 30%
Sklave - 50%
einfache Hauptmahlzeit + 300%
um 100 geht 1/2 des Solds des Legionärs für 1 Mahlzeit am Tag ab.
1 Rind gleichgeblieben 


Neu 2011-05-11:

[20:30] Wenn das passiert, schiesst der Preis hoch: Permanent Gold Backwardation: Why a "Crack Up Boom" Is Inevitable

[16:30] FTD: China-Inflation treibt Silber zurück Richtung 40 Dollar

[14:00] Von Joe: Deutsche Bank sieht Goldpreis in acht Monaten bei 2.000 USD


Neu 2011-05-10:

[16:15] Für die Goldzitterer: Euro-Goldpreis steigt auf 4-Monats-Hoch

[12:30] Etwas für Silver-Bugs: Interview mit Meister Yoda


Neu 2011-05-09:

[19:00] Hebt wieder ab: Silberrakete

[9:00] Immer mehr von ihnen kaufen jetzt auch Gold: Zentralbanken sorgen für anhaltende Goldrally


Neu 2011-05-08:

[13:45] SEIT FRÜHJAHR 2001 HABEN DER DOLLAR 83% UND DER EURO 71% AN WERT GEGENÜBER GOLD VERLOREN: Goldpreis und Silberpreis, Dollar und Euro unter der Lupe


Neu 2011-05-07:

[9:15] Hedgefonds-Manager will mit über einer Milliarde Dollar auf gleichzeitig steigende Gold- und Ölpreise setzen: Deutsche Bank: Milliarden Deal für Paulson's Gold- und Ölspekulation

Zitterer schaut her: es will also doch noch jemand in Gold investieren, der absolute Hedge Fond Star macht es.


Neu 2011-05-06:

[17:30] Papiergeldsysteme kommen und gehen. Gold und Silber bleiben: Silbercrash – Was nun?

[15:30] Jim Sinclair: Simply stated, the drop at this time will in retrospect be seen as the foundation for gold trading not at $1650 but rather at $5000


Neu 2011-05-05:

[16:30] Edelmetalle zum "Sonderangebot": Silbercrash - Was nun?

[16:30] Nicht von der derzeitigen Preisdrückerei verunsichern lassen: Preispotenzial bei Silber bei weitem noch nicht ausgeschöpft


Neu 2011-05-04:

[20:15] Biallo.at Remake: Walter K. Eichelburg Nein, Gold ist echtes Geld

[12:30] Kommt, aber mit Systemcrash: 1970er-Parallelen verweisen auf parabolische Entwicklung beim Gold


Neu 2011-05-03:

[17:45] Nichtwestliche ZBs kaufen weiter Gold: Nachfrage der Zentralbanken wird Goldrally wohl verlängern


Neu 2011-05-02:

[16:30] Der Goldreporter rätselt auch: Kurseinbruch bei Silber: Die Hintergründe

Silber steigt ja schon wieder. Einige Kreditler und Spekulanten wird man sicher rausgetrieben haben.


Neu 2011-05-01:

[16:15] Gute Nachricht für den Platin-Investor: Nach Gold-Rush: Anleger setzen auf Platin

[12:00] Für wen ungesund? Der ungesunde Silberrausch

Der Preis für Silber kletterte in den vergangenen Wochen um fast elf Prozent. Das Edelmetall sorgt unter den Anlegern für einen wahren Rausch. Doch Experten warnen vor Rückschlägen.


Neu 2011-04-30:

[14:30] Dann kommt bald die Kaufpanik: China May Buy $1 TRILLION of Gold: Bloomberg

[7:45] Leserzuschrift-DE - An die Gold / Silber Zitterer:

schon komisch welch Mutters Kind ihr seid, erst aus lauter Angst in echtes Geld investieren und dann, wenn sich ganz, ganz langsam der wahre Wert zeigt das Muffensaussen bekommen, ich habe keine Ahnung was Euch treibt, doch welche Probleme, die die Angst ehemals hervorgerufen hat, sind gelöst?
Kein Einziges!
1) Die Staaten verschulden sich in Summe gesehen in einem immer schnelleren Tempo, das weit über denn Wachstumsraten der Volkswirtschaften liegt. ( auch in "offiziellen" Zahlen)
2) es gibt nach wie vor im doch so boomenden Deutschland: rückläufige Einzelhandelsumsätze; zerrüttete Finanzen der Gemeinden; 0% Finanzierungen, die alle aus der Not geboren sind....
3) Die Inflation nimmt erst Fahrt auf
4) die Zentralbanken können die Zinsen nicht aus Gründen einer steigenden Inflation anheben, da sonst sofort Game over wäre
5) Falls der "Wirtschaftsgigant" Griechenland umschulden müsste eine weitere, noch viel schwerere Bankenkrise sich Bahn brechen würde. (Griechenland hat die Wirtschaftsleistung von Hessen!!!)
6) 200 Billionen Dollar an Anlegerkapital vagabundiert über den Globus, nicht einmal 3% dieser Summe sind in Gold/ Silber (Papier mitgerechnet) bei soliden 10%, geht es himmelwärts
7) Bilanzrichtlinien sind auf der Ganzen Welt vom Gesetzgeber geändert worden, dass wenigstens nicht sofort alle Grossbanken und die meisten Versicherer pleite wären. Papiere aus den PIGS stehen mit 100% in den Bilanzen, genau so diejenigen aller AAA-Staaten. Jedem Betriebswirtschaftler ist doch das Dogma des strengen Niederstwertprinzip noch geläufig, nicht aber der Politik. Alle Banken sind real TOT
8) woher sollen die Staaten die Mittel nehmen, falls die Garantien gezogen werden, ohne sich noch mehr zu verschulden?
Bitte liebe Zitterer gebt uns einen Grund, weshalb Gold / Silber nicht in noch unbekannte Höhen klettern soll. Solange es "Rückschläge" gibt ist der Trend in Takt, ich werde mir dann Sorgen machen, wenn sich Gold in 100$ Schritten über mehrere Tage nach oben bewegt und wenigstens 3 der oben genannten 8 Punkte wieder in normalem Fahrwasser sind.


Neu 2011-04-29:

[21:45] Frank Meyer: Gold in Bildern: Die große Flucht

[17:00] FAZ: Silber nominal so teuer wie nie zuvor

Der Silberpreis hat den historischen Preisrekord aus dem Jahr 1980 überwunden. Denn negative Realzinsen treiben Anleger in reale Werte. Gemessen am Silberpreis Silber befinden sich die Börsen seit Jahren in einer ausgeprägten Baisse.

Richtig erfasst, FAZ-Schreiber: mit Aktien ist derzeit nicht viel zu verdienen, mit Realwerten wie Silber aber schon. Das geht weiter. Jetzt müssten es nur noch mehr Schafe verstehen.
 

[11:15] Der Spiegel merkt es auch: Silber so teuer wie nie

[11:15] Die Presse ebenfalls: Silber: Rekordpreis von 49,51 Dollar

Und die Silver-Bugs genehmigen sich einen Champagner.

[11:15] Ein Hinweis an alle Silberzitterer: Vor dem Silber-Crash kommt der Währungs-Crash


Neu 2011-04-28:

[18:30] Lars Schall: Silber ist in KEINER Blase!

[12:00] Die Commerzbank-Kaffeesudleser wissen gar nichts: Gold glänzt - bei Silber droht ein Crash 


Neu 2011-04-26:

[12:00] Für Silver-Bugs: Silber hoch im Kurs

[9:00] Bloomberg merkt es auch schon: Silver, Gold Prices Rise to Records on Bets Demand in China Will Increase


Neu 2011-04-25:

[21:45] Wow: London Source - Asian Buyers Will Take Silver Over $100

KWN’s London source has updated King World News on the massive Asian buyers which have been accumulating gold and silver. The London source stated, “$3 to $4 dollar days in silver will become common, from now on $2 days will be considered slow. There will be a great deal of volatility going forward, but more often than not silver will close near the highs.”

When asked at what price the Chinese will stop buying silver the London source replied, “The Chinese want out of dollars and they will continue aggressively purchasing both gold and silver in order to diversify. They don’t care whether silver is $50, $60 or $100, they will just continue accumulating. The Chinese may be patient buyers, accumulating on weakness, but you can bet that their relentless purchases of physical silver will eventually push the price well over $100 an ounce.”


Neu 2011-04-23:

[10:00] Jim Willie: 50 FACTORS LAUNCHING GOLD

[9:15] Euro vs. Gold: Gold durchbricht 1'500 Dollar die Unze

Bei der Einführung des Euro vor etwas mehr als 10 Jahren kostete die Unze Gold ca. 245 Euro, heute 1'036. Wer damals 1'000 Euro in Gold investiert hätte, würde heute über 4'000 dafür bekommen. Hätte man diesen Betrag auf dem Konto stehen lassen, wäre es nur noch ein Viertel wert. Wird dieser Kaufkraftverlust den Bürgern der Eurozone gesagt? Sicher nicht. Realisieren sie es überhaupt? Nicht wirklich.


Neu 2011-04-22:

[21:00] Lacht über diese "Experten": Reuters-Umfrage: Gold im Jahr 2015 bei 1.700 USD

Leserkommentar-DE: Auf goldseiten.de wird wieder Unsinn verbreitet:

1. Ob es 2015 den Dollar in jetziger Form noch gibt, muss stark angezweifelt werden
2. Dass eine Rallye mit der Zeit ihre Geschwindigkeit reduziert ist mir neu
3. Das man so ein paar Armleuchter, die mit ihren Einschätzungen von minus 34% bis plus 83% vom heutigen Wert ausgehen und man daraus ein Mittel berechnet und sowas dann als Vorhersage publiziert - da freue ich mich doch lieber mit den Champus-Säufern auf hartgeld.com über den erreichten bisherigen Gewinn wohlwissend, dass Euro- und Dollarwerte bald gar nichts mehr sagen
4. Prost

Diese "Experten" wissen nichts, wie immer. Sind eben nur Lohnsklaven, keine Investoren.


Neu 2011-04-21:

[16:45] Ronald-Peter Stöferle: Erste Group: "Gold Richtung Allzeithoch 1980!"

[11:00] Wenn der Goldpreis wirklich explodiert: Kaufrausch in Gold und Silber?


Neu 2011-04-20:

[21:45] Das hören die Silver-Bugs gerne: Silber ist wie Gold auf Steroiden

[21:30] Wieder einige, die garantiert noch kein Gold haben: Jetzt noch Gold kaufen?

Der Goldpreis hat ein Rekordhoch erreicht und eine Anlage in das Edelmetall glänzt verlockend. Doch Verbraucherschützer warnen vor übereilten Käufen, denn es kann mit dem Preis auch schnell wieder bergab gehen.


Neu 2011-04-19:

[20:30] Leserzuschrift-AT - warum keine Reaktion ? Gold war heute abend kurz (5 Sekunden) auf über 1500:

Gratulation zu dieser Aufmerksamkeit. Leider kann man den Lesern nicht zumuten, einen solchen 5 Sekunden Spike zu erkennen. Aber der Kampf um Gold $1500 tobt jetzt: Gold wird ihn gewinnen.

PS: Silber $44 kommt vermutlich früher als ein Close von Gold $1500.


Neu 2011-04-18:

[12:45] Klarblick: Gold und Silberpreise noch immer zu niedrig

[12:45] Ein Chartist: GOLD Analyse & Strategie Nr. 39 vom 17.04.2011


Neu 2011-04-17:

[13:30] Bruno Bandulet: Gold 2200, Euro ohne Zukunft


Neu 2011-04-16:

[13:15] Leserzuschrift-DE - Silber:

Unsere ersten Silberbarren haben wir gekauft, als die Unze noch für € 14,--
zu haben war. Das ist doch eine tolle Performance. Die Leute, denen wir das damals erzählt haben, haben uns für blöd, fast unzurechnungsfähig erklärt und das sind auch jene Leute, die heute immer noch nichts von Rettungsbooten wissen wollen, sondern auf ihre Lebensversicherung und ihre Rente und private Altersvorsorge vertrauen, dumme Schafe eben.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Herr Eichelburg und vielen Dank für ihre unermüdliche Arbeit. Ich wünsche Ihnen noch viele, viele gesunde Lebensjahre, in denen Sie Ihre persönlichen Rettungsboote geniessen mögen.


Neu 2011-04-15:

[20:30] Leserzuschrift-AT - Für alle die glauben Silber ist schon gestiegen:

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte!

Silber - Dollarbasis Vergleich:


Neu 2011-04-14:

[10:30] Bob Chapman: Gold & Silber: Dabei sein ist alles!

96% aller sogenannten Edelmetallexperten sind Vollidioten, deren Empfehlungen die Investoren ein Vermögen kosten und darüberhinaus dafür sorgen, dass eine Vielzahl an Möglichkeiten ungenutzt verstreicht. Eine massive Gold- und Silberpreisexplosion ist jederzeit möglich – den Papiermarkt für Edelmetalle dürfte es dann sofort auslöschen

Nach Jesse Livermore: er hat sein Vermögen mit dem Sitzfleisch auf seinen Positionen gemacht, während die anderen immer traden mussten. Hier ist es auch so.


Neu 2011-04-13:

[11:00] Ronald-Peter Stöferle: Silber wird Gold outperformen


Neu 2011-04-12:

[21:15] Silber, der "Vorausläufer": Silber, der Kanarienvogel in der Goldmine

[17:30] Ronald-Peter Stöferle: Mehr denn je - bullisch

Das tut an einem Preisdrückungs-Tag wie heute gut. Der Bulle wirft gerade wieder einige Goldzitterer ab.


Neu 2011-04-11:

[20:30] Bankhaus Rott: Kurzinformation zu Silber

Ich habe am Samstag in der Metallwoche zu Frank Meyer gesagt, dass die einzige Aufgabe des Bullen in einem Bullenmarkt ist, so viele „Reiter“ wie nur eben möglich auf dem Weg zum Ziel abzuschütteln. Wenn Sie schon mal irgendwo auf einem Jahrmarkt oder sonst wo einen elektronischen Bullen reiten durften, bereiten Sie sich jetzt bitte auf eine recht hohe Geschwindigkeitsstufe vor!

Denken Sie bei all ihren Handlungen noch einmal an den folgenden Satz: „Verliere niemals Deine Position“! Die kommenden Wochen werden vielen Anleger richtig an die Nerven gehen. Behalten Sie deshalb bitte immer im Hinterkopf, WARUM Sie Silber in aller erster Linie gekauft haben. Medien und Kommentatoren jeder Couleur werden in den kommenden Wochen immer wieder dieses „WARUM“ versuchen bei Ihnen in Zweifel zu ziehen. Überhören Sie diesen Lärm, der in aller erster Linie von Leuten kommt, die bis heute wahrscheinlich keine einzige Unze Silber je physisch besitzen oder besessen haben…


Neu 2011-04-09:

[19:30] Was die Chartisten sagen: Chartausbruch bei Gold: Neues Kursziel 1.560 Dollar

Leserkommentar:
Einer bald einsetzenden Massenhysterie ist jedoch kein Chartist gewachsen. Daher wird auch bald der Glaube an die Chartisten hinweggefegt werden.

Der Leser hat recht: in einer "Gold-Zeit" kommen Gier und Angst gemeinsam die beste Kombination, die es für eine Assetklasse gibt.

[15:00] Ist das den Goldzitterern klar? Mitten im Goldrausch? Nein, das dauert noch


Neu 2011-04-08:

[20:45] Nur so weiter: Gold & Silber: Papiergeldvernichtung sorgt für neue Kursexplosionen

[18:15] Video: Michael Mross: "Goldpreis steigt auf 12 000 Dollar!"

[20:30] Phosphoros: Silber 40 USD


Neu 2011-04-07:

[8:45] Frank Meyer: Analystenbingo bei Gold & Silber read!

Was ist das, was solch einen Krach macht? Ist es das Geschnatter von Kookaburras? Das Gegrunze von südafrikanischen Springböcken? Ein Brummen von chinesischen Pandas oder das Fideln von Philharmonikern?

Experten in den Analyseabteilungen von Banken und anderen Kapitalsammelstellen haben auch diesen Hype bei Gold und Silber entdeckt. Sie haben das vermutlich aus der Zeitung, von ihren Kollegen oder aus ihren (hyper-)modernen Lehrbüchern.


Neu 2011-04-06:

[20:00] Was ist schlecht daran? Edelmetallpreise als Barometer der Angst

[17:15] Casey Research: Heiß, heißer, Silber - warum Sie unbedingt in physisches Silber investieren sollten


Neu 2011-04-05:

[20:15] Noch bessere News für Silver-Bugs: Silver's perfomance to treble that of gold over 3 to 5 years - Eric Sprott

...sobald sie aus dem Champagner-Rausch erwacht sind, natürlich.
 

[18:45] Das "Gelbe" wundert sich über den steigenden Silberpreis: Und läuft, und läuft...

Was aus den Elliott Wave Charts nicht herauslesbar ist: beim Silber kommen Industrie-Nachfrage und Investor-Nachfrage zusammen - Fundamentals!

Heute bekamen die Silver-Bugs ein neues $PHH von $39, die Gold-Bugs ein $ATH von $1450, beide dürfen den Champagner geniessen.


Neu 2011-04-04:

[11:00] Leserzsuchrift - Den Tag kann man schon mit Sekt beginnen:

Soeben erreichte der Silberpreis € 27.00 je Unze ($ 38.43).
Ich finde, das ist ein sehr guter Wochen- und Monatsbeginn.
 

[8:45] Gold ist noch lange kein Massen-Investment: Die Gold-Blase: Wenn Sie den Massenmedien glauben, haben Sie schon verloren

Investieren ist oftmals eine Übung, die eine ganze Menge an Disziplin, Analyse und Studium erfordert. Die halbe Miete dabei ist, die Moderatoren zu ignorieren, die tagein tagaus im Fernsehen, im Radio und in den Tageszeitungen Desinformationen verbreiten.

Manche Medien schreiben von Gold in einer Blase. Die anderen Medien orientieren sich nach der Preisentwicklung: price action makes market commentary.

Jeder Investor muss sich unbedingt sein eigenes Urteil bilden.

Hier ist der Beweis, dass Gold weit weg von einer Bubble ist:

Selbsrt 1980 waren nur 2.5% des globalen Vermögens in Gold, heute 0.75%, also nur das Smart Money.


Neu 2011-04-01:

[20:15] Noch mehr Freude für Silver-Bugs: Silber-Blase? Nein, Silber befindet sich immer noch in der Frühphase seines Bullenmarkts

[19:30] Für Silver-Bugs: Silver Set For All Time Record Quarterly Close Gold To Silver Ratio On Way To 17:1 As Per 1980?

[18:00] Für Silver-Bugs: Kursfeuerwerk: Silber bricht eine Bestmarke nach der anderen


Neu 2011-03-31:

[18:30] Angst - die richtige Ingredienz: Die Angst treibt den Goldpreis - noch

Die Sparer kaufen Gold, weil sie Angst haben, dass ihr Geld entwertet wird. Schuld daran sind die Banken, die mit ihren waghalsigen Deals die Krise erst ausgelöst haben. Schuld daran sind die Notenbanken, die unendlich viel billiges Geld auf den Markt geworfen haben, um die Finanzmärkte zu stützen. Schuld daran sind die Regierungen, die Schuldenberge auftürmen, um teure Konjunkturpakete zu bezahlen.

Die Schulden werden unweigerlich zu horrender Inflation führen, fürchten viele Sparer. Nur Gold gilt ihnen noch als wertbeständig, weil man damit schon seit 5000 Jahren bezahlen kann. Gold hat alle Krisen überdauert.


Neu 2011-03-30:

[19:30] Wenn das Big Money auch in die Rettungsboote will: Massive Capital Wave Approaches Gold

[19:30] James Turk: Gold’s Hyperbolic Trajectory


Neu 2011-03-29:

[16:15] Schon "in nächster Zeit": James Turk: Hyperinflation voraus – Gold schießt durch die Decke!

Der Goldpreis steigt „hyperbolisch“ und dürfte in nächster Zeit durch die Decke schießen. Den US-Dollar, Euro, das Britische Pfund, ja selbst den angeblich so sicheren Schweizer Franken können Sie schon bald als Grillanzünder verwenden

[14:30] Kopp: Goldene Zeiten: Wohl dem, der vorgesorgt hat


Neu 2011-03-28:

[20:15] Gold-Performance Jan - März:

Die Goldpreisdrücker sind in diesem bereits in 2011 vergangen Vierteljahr relativ erfolgreich, trotz ATH’s.

Gold - Performance 01.01. bis 28.03.2011 gerade einmal 1,15%.

Mal sehen, wie lange die noch leere, faule ETF’s verkaufen können.

Doch unsere Tage werden bald kommen. Da bin ich mir sicher.

Wenn der Ausbruch kommt, dürfte er bereits der Finale sein, so angespannt ist die Feder unter dem Goldpreis.


Neu 2011-03-27:

[16:00] Ist anzunehmen: Geldflut wird Goldpreis weiter antreiben


Neu 2011-03-26:

[9:15] Kommender Einbruch beim Silberpreis? Is Silver Topping?

The next major move in silver is down. A lot more than the silver bulls want to face. When silver permabulls throw in the towel and give up, I’ll be a buyer again.

Aus einer Chart-Perspektive mag das stimmen, aber Silber ist wie Gold ein manipulierter Markt. Ohne Manipulation (Preisdrückung) wäre bei beiden Metallen der Preis viel höher. Die Wahrscheinlichkeit für ein Preisausbruch dürfte daher höher als die für einen Preiseinbruch sein.
 

[9:00] Sogar die Bildzeitung merkt es schon: Warum ist Silber auf einmal so teuer?

Ein langweiliges Metall beginnt plötzlich zu funkeln! Silber ist so teuer wie zuletzt vor 30 Jahren. Vor zehn Jahren kostete eine Unze Silber (31,1 g) unter fünf Euro – jetzt sind es aktuell 26,77 Euro. Was steckt dahinter? BILD sagt, was Sie wissen müssen.

Folge: Silber wird zum Gold des kleinen Mannes – ein Sachwert, der gegen Inflationsängste helfen soll. Die Nachfrage treibt den Preis.

Recht gute Analyse, aber in einem Punkt irrt Bild: Silber ist noch nicht das Gold des kleinen Mannes: weil immer noch primär das Smart Money und das Big Money zugreifen - auch bei Silber. Der "kleine Mann" kennt weder Gold noch Silber, sondern verkauft, was er hat.


Neu 2011-03-25:

[21:00] Frank Meyer: Silber: Die zickige Diva

[18:15] Die Bären sind wieder da: Bears 5 - The Saga Continues in the Silver Story

[19:00] Der Mainstream hat real keine Ahnung vom Gold: CNBC Clueless About Gold, Gold’s Record Surge—A Rejection of Capitalism?


Neu 2011-03-24:

[17:45] Investoren aus China, Japan und dem Nahen Osten fragen aus Angst vor "Hyperinflation" in großem Umfang Gold nach: "Die Regierungen im Westen und in Japan sind im Grunde genommen pleite"

Nach Ansicht von David Crichton-Watt von Phoenix Gold stehen neue Allzeithochs daher kurz bevor. "Der wahre Treiber für Gold ist das Meer neuer Geldreserven, das verantwortungslose Notenbanken weltweit hervorbringen", sagte Crichton-Watt im Interview mit Bloomberg News. Hyperinflation sei eine sehr wahrscheinliche Folge dieser Entwicklung. "Da kann Gold beliebig weit in die Höhe schnellen", so der Fondsmanager weiter.

"Die Regierungen im Westen und in Japan sind im Grunde genommen pleite. Sie haben nicht im geringsten die Absicht, ihre Defizite oder Verschuldung jemals zu senken. Wenn das Vertrauen erst weg ist, wird eine richtige Panik ausbrechen", sagte Crichton-Watt.


Neu 2011-03-23:

[20:00] Für Silver-Bugs: Silber-Charts


Neu 2011-03-20:

[9:45] Leserzuschrift-DE - Gold-Sparer vs. Gold-Investor:

seit ca. 1 Jahr lese ich fast täglich auf Ihrer interessanten Website über die verschiedensten Entwicklungen und Tendenzen zum Thema EM, Wirtschaftskrise etc. Mit vielen Themen und Aussagen kann ich gut leben, da diese sachlich und hintergrundtechnisch gut aufgearbeitet sind. Ich habe einige Ihrer Empfehlungen auch für mich persönlich umgesetzt.

Beim Thema Goldpreisentwicklung fällt mir jedoch auf, dass die Sektkorken knallen, sobald ein neues ATH erreicht wurde, auf der anderen Seite jedoch bei einer negativen Kursentwicklung die sogenannten „Goldzitterer“ abgekanzelt werden, da diese offensichtlich das „System“ nicht ganz durchschauen.

Wenn eine Jubelorgie über ein ATH einsetzt, handelt es sich bei dem Investment doch primär um eine Geldanlage mit Zugewinnerwartungen, welche dann auch entsprechend gefeiert wird.

Doch möchte ich hierzu einige Überlegungen zum propagierten „System Gold“ anführen:

1. Gold wird, sobald es kursmäßig nach unten geht, zu einer Sicherung des Kapitals, also als Kapitalerhalt ohne Wertzuwachs angepriesen, welches zur Rettung vor Wertverlust des Papiergeldes dienen soll

2. Wenn Gold im Kurs steigt, wird es zu einer Geldanlage mit Gewinnansprüchen, demnach zu einem Spekulationsobjekt mit Gewinnerwartung, postuliert

3. Nur „Schafe“ verstehen diese Logik nicht, womit ich mich zu den Schafen zähle, da der Wechsel des Anlageziels wohl vom Kursverlauf abhängt und nicht einer Grundausrichtung folgt

Handelt es sich beim Goldinvestment nun um ein Rettungsboot im Sinne von Werterhalt oder um ein gewinnorientiertes Investment? Warum wird so sehr auf die Kursentwicklung beim Gold hingewiesen, wenn dieses doch nur zum Werterhalt dienen soll? Werterhalt bedeutet, dass die Kaufkraft parallel zum Goldkurs verlaufen müsste, während Gewinnorientierung von einer zunehmenden Kaufkraft des Investments ausgeht.

Wenn das bestehende Geldsystem zusammenbricht und wieder eine neue Währung mit neuen Vorzeichen entstehen soll, kann Gold ein gutes Mittel zur Erhaltung der aufgebauten Werte sein, jedoch wird mit Verweis auf die Reformen der Vergangenheit damit kokettiert, – und somit Hoffnungen und Träume geweckt - dass dann ganze Häuserblocks für ein paar Unzen über den Tisch gehen werden wie damals ( wer träumt denn nicht davon ).

Also mutiert der Werterhalt in ein Spekulationsobjekt – Kaufkraft nimmt deutlich zu – und sollte dann auch so betitelt werden. Spekulation ist und bleibt Spekulation, welche von Zielen, Wünschen und Träumen genährt wird.

Dies sollte man sich an dieser Stelle denn auch eingestehen und damit auch die Möglichkeit eines Spekulationsverlustes nicht ausblenden, was den Goldzitterern vorgeworfen wird.

Mancher Leser wünscht sich den Crash der Währungen bald herbei, die Frage stellt sich aus oben genanntem: Warum wohl? Weil es ihm als einzelnem dadurch wesentlich besser geht, er mit seinem EM nun einen Vorteil besitzt und diesen dann in „bare neue Münze“ umwandeln möchte? „Ein Schelm, wer Übles dabei denkt.“

Die Unwissenden auf diesem Gebiet als „Schafe, Ignoranten und Systemgläubige“ zu bezeichnen, weil diese nicht den Wissensstand von Ihnen und Ihren Publikationen haben, halte ich für etwas hochmütig.

Letztendlich glauben auch die Leser von Hartgeld.com an ihr „System“ in der Annahme, dass es die Wahrheit auf dem Gebiet Politik, Geld und Gold, Zukunft und Sicherheit ist. Wenn jemand mehr zu wissen meint als andere, so freut mich das zuerst, danach versuche ich, den „Wissensvorsprung“, so denn real und glaubwürdig, weiterzuleiten, damit möglichst viele in den Genuss kommen, mehr zu wissen.

Da jedes menschliche Wissen jedoch nur Stückwerk ist, sollte man nicht zu sehr darauf bauen, dass das momentane Wissen auch das absolute ist. Ich denke nicht, dass Sie, Herr Eichelburg, diese Ansicht vertreten, jedoch werden die Anhänger einer Sache oft radikaler in den Aussagen als ihr Meister selbst.

Deshalb rate ich allen Lesern, mit Nüchternheit und einer gesunden Portion Skepsis die Artikel und Kommentare zu überdenken und zu filtern.

Hier haben wir einen moralisierenden Gold-Sparer, für den Gewinne machen, "verboten" ist. Auf der Homepage steht dieses Motto von hartgeld.com:

Die Finanz-Website für den langfristigen Edelmetall-Investor

Die meisten Leser dürften aber eher in die Kategorie "Investor" fallen, denn sie wollen Gewinne machen. Ist doch nicht verboten, oder? Auch wenn sie sich bei einem ATH einen Sekt gönnen, sollte auch nicht verboten sein.


Neu 2011-03-19:

[18:30] Leserzsuchrift-DE - Analogien zu 09/11:

die Zuschriften, die sich wundern, weshalb der Goldpreis derzeit aufgrund der Krise nicht zulegt, verstehen die Zusammenhänge nicht:

 

- Durch das Erdbeben wurden massiv reale Werte vernichtet. Die Lieferketten reißen, das bringt auch die hiesigen Automobilhersteller oder Chemiefabriken recht schnell zum Teilstillstand. Damit erhöht sich (auch ohne das Risiko Atom) der Druck auf die Vernichtung von Kapital enorm. Die Entwicklung ist hoch deflationär. Gold macht hier massiv Boden gut wenn es nur seitwärts geht. Je nachdem wie hoch der Anteil an Kapitalliquidation ist, kann Gold temporär auch fallen.

- Die Gegenkräften, die aktuell bereits nach oben wirken, sind noch zu schwach, um gegen die Welle der Kapitalvernichtung anzukommen. Aber im Gegensatz zu 2008 ist es gelungen, der Drückung zu widerstehen und einen großen Einbruch zu vermeiden: in USD notieren beide Metalle nahe ATH! Offenbar ist nur mehr sehr wenig Kredit in den Metallen. Währungsschwankungen gibt es immer wieder.

- Über kurz oder lang wird das "Smart Money" erkennen, wo es am ehesten der Liquidation entkommen kann. Wird aber noch dauern.

 

Das Geschehen erinnert mich an das was nach dem 11.September 2001 passierte. Mein erster Gang war zur Bank und instinktiv kaufte ich Krügerränder, zu 280 Dollar das Stück. Ein paar Tage stieg der Goldpreis bis 300, um dann wieder auf 270 zu fallen, weil sich das System scheinbar stabilisierte. 1 Jahr später war der um 35% höher. Ich bin mir sicher, dass wir in 1 Jahr mindestens 35% höher stehen werden als heute, egal was bis dahin kommt, und alle anderen Assetklassen massiv Federn gelassen haben.


Neu 2011-03-18:

[7:00] Für Silver-Bugs: Eric Sprott: The Government Lied… There is No More Silver


Neu 2011-03-17:

[20:00] Die Silver-Bugs hören es sicher gerne: John Embry - Silver Headed to $100, Gold Shares Manipulated

[19:00] Der LGT-"Experte" tut sich schwer mit dem Gold: Gold: Der «sichere Hafen» ist nachgelagert


Neu 2011-03-16:

[20:30] Weil die Margin Calls kamen? Anleger gleichen Aktien-Verluste mit Gold aus

In Krisenzeiten ist das Edelmetall ein beliebtes Anlagemittel. Angesichts der Katastrophe in Japan wäre ein steigender Kurs zu erwarten. Doch Profis verkaufen Gold, um Verluste bei Aktien auszugleichen.


Neu 2011-03-15:

[14:00] Wenigstens eine Gute Nachricht heute: Eric Sprott prognostiziert dreistelligen Silberpreis

[10:15] There will come a time that you will not be able to buy silver at any price: The Silver Door Is Closing


Neu 2011-03-14:

[18:15] Sprott: Debunking the Gold Bubble Myth


Neu 2011-03-13:

[10:00] Silberbearcafe: Short squeeze! Here comes 50-dollar-Silver


Neu 2011-03-12:

[16:00] Focus zu Gold: Gefragtes Krisenmetall

[8:30] Für Silver-Bugs: The Sprotts Expect Silver to Keep on Sizzling


Neu 2011-03-10:

[14:00] Im Vergleich zu Aktien: Marc Faber: „Gold ist heute bei 1.400 Dollar günstiger als im Jahr 1999“

[13:00] Buffett & Gold: Gold vs. Berkshire Hathaway


Neu 2011-03-08:

[20:45] Für Silver-Bugs: Why Silver Is the Investment of the Decade

[20:00] Gold wird langsam zu Preisen gehandelt, die eher an den fundamentalen Gegebenheiten entsprechen: "Die Welt hat die Bedeutung von Gold wiederentdeckt"

[17:30] Casey Research: Goldpreisentwicklung: Ein Preistreiber, der von den meisten Beobachtern nicht gesehen wird


Neu 2011-03-07:

[20:15] Neuestes Eichelburg-Interview auf biallo.at: Die Vision von 15.000 Euro für eine Gold-Feinunze

[8:45] Sollte bald kommen? Goldpreis: 1.500 Dollar im Visier


Neu 2011-03-06:

[20:15] Für Gold- und Silver-Bugs: Using the Gold to Silver Ratio to Determine Precious Metals' Outlook

[8:45] Für Silver-Bugs: The Case For $2,250.00 Ounce "Silver" -- SGTBull07 MicroDoc 


Neu 2011-03-04:

[20:45] Price action makes market commentary: Analysten trauen Goldpreis weitere Rekorde zu

Die haben alle nicht den Schimmer von einer Ahnung vom Goldmarkt. Sie plappern nach, was die Medien schreiben. Und diese schreiben...
 

[18:00] DIE ZEIT-AFFEN HABEN PANIK: "Eine deutsche Urangst"

Droht Inflation, setzen Anleger auf Gold. Das Edelmetall erlebt einen Höhenflug – trotz erster Warnsignale.


Neu 2011-03-03:

[12:15] Für Silver-Bugs: Peter Schiff: Silber schlägt Gold

[12:00] So kann man es auch nennen: Papiergeld auf neuem Rekordtief

[6:30] Leserzuschrift-AT - Wahnsinn, wie die Silbermünzenpreise anziehen:

Ich dachte - rückwirkend betrachtet - dass ich am 29. Juni 2010 auf eher hohem Preisniveau gekauft hätte. Jetzt habe ich einmal nachgesehen. Ich kaufte damals silberne Philharmoniker zum Stückpreis von EUR 18,50 - jetzt, 8 Monate danach, kostet die gleiche Münze (bei einem anderen Händler, insofern ist der Vergleich nicht ganz korrekt, aber die Tendenz stimmt sicher) EUR 32,-- pro Stück. Scheinbar werden wir da auch noch - in weniger als einem Jahr - eine Verdopplung erleben...

Aber auch in jüngster Zeit geht es so. Am 25. Februar 2011 kaufte ich bei einem Händler, der auch auf ihrer Seite öfters genannt wird ("der Herr Mayer von der Opernpassage") Maria Theresientaler um EUR 21,-- das Stück, 100 Stück also um EUR 2.100,--. Heute verlangt der gleiche Händler EUR 23,-- für einen Maria Theresientaler, das sind für 100 Stück 2.300,--. Allein durch meine Bestellung (die Münzen habe ich noch nicht, es dauert normaler Weise über eine Woche von der Online-Bestellung, bis man die Münzen hat, weil zuerst das Geld beim Händler einlangen muß) von letzer Woche (vor 5 Tagen) habe ich so einen Wertzuwachs von EUR 200,-- erzielt.

Und das trotz der Preisdrückung und bevor die eigentlich prognostizierte Rakete hochgegangen ist!

Vor einigen Jahren bekam man den Maria Theresientaler noch für €4 pro Stück.


Neu 2011-03-02:

[14:45] Silver-Bugs hergehört: BIX WEIR : AFTER THE CRASH - PART THREE : $6,000 SILVER


Neu 2011-03-01:

[21:00] Leserzuschrift - Silber €25,... Es ist nun Zeit für einen kalten Champagner!!!

Und Gold ATH $1431 nicht vergessen, also bitte die doppelte Portion - die Leser können es sich leisten!

[21:00] Leserkommentar-DE - Und Gold ATH $1431 nicht vergessen, also bitte die doppelte Portion:

Ja, ganz übersehen die $1431. Nur gut, daß das Kontingent im Keller rechtzeitig exorbitant erweitert wurde... Bei $1500,00 dürfen es dann auch schon die mit dem Naturkorken sein!

Ich habe gerade selbst eine Flasche echten Champagners aufgemacht (Dank an den Leser, der die Kiste zugeschickt hat).WE.
 

[18:30] Leserzuschrift-DE - ATHs:

Die heutigen ATH`s sind doch nur Kinkerlitzchen, kleine warm-up`s. Richtig interessant wird es erst, wenn die kriminellen Papier-Währungen crashen. Es wird jetzt wirklich Zeit dafür, wir müssen das doch sowieso hinter uns bringen! Dieses Rumhängen nervt!

Genau auf das warten wir wirklich. Sollte Gold jetzt "durchmarschieren", dann kommt bald der grosse Crash der Währungen.
 

[14:30] Stöferle: Gold auf dem Weg zu 1.500 US-Dollar

[14:15] Leserzuschrift: Na dann mal Prost an allen Hartgeld-Lesern und besonders den Silber-Bugs: Silver Hits Fresh Post Hunt Brother High Of $34.43 On News Saudi Has Sent Tanks To Bahrain 


Neu 2011-02-27:

[12:45] Wir warten darauf: QE wird die Gold- und Silberpreise in unglaubliche Höhen treiben

...und es beginnt, sobald die Flucht aus dem Papier in das Gold richtig losgeht - anytime.

PS: Der Monat März war meist ein guter Gold-Monat. Sehen wir diesesmal den finalen Gold- und Silber-Ausbruch?


Neu 2011-02-25:

[20:30] Idealer geht es kaum: Umfeld für steigende Edelmetallkurse weiter ideal


Neu 2011-02-24:

[12:00] Wurde die FTD vom Goldrausch auch schon angesteckt? Anleger im Gold- und Silberrausch

[9:45] Für Gold-Bugs: These 113 Analysts Believe Gold Will Go Parabolic to $3,000 or More!

[7:00] Wir haben nichts gegen ein neues Gold-ATH: CS: Gold ist billig - im Vergleich zu Öl

Die Credit Suisse vergleicht die Entwicklung des Goldpreises am Kassamarkt und des Rohölpreises im New Yorker Handel seit 2008. Das Verhältnis zeigt, dass derzeit eine Unze Gold Unze Gold etwa den Wert von 15 Barrel Öl - vor zwei Jahren waren es 26 Barrel.


Neu 2011-02-23:

[9:45] Presse: Inflationsangst treibt den Silberpreis

[13:00] Leserkommentar:
Das ist ja mal wieder typisch, beim physischen Investment wird der einmalige Aufschlag auf Barren und Münzen breitgetreten, aber beim Papierinvestment wird kein Wort verloren über die Gebühren(Courtage, Ausgabeaufschlag) die teilweise jährlich anfallen(Verwaltungsgebühr, Depotgebühr, Steuern) und kontinuirlich mit dem Wertzuwachs mitsteigen.


Neu 2011-02-22:

[16:15] Einer, der auch den Silbermarkt zu Tode analysiert: Wie kritisch ist die Lage auf dem Silbermarkt?


Neu 2011-02-21:

[21:30] Frank Meyer zu den Chartisten: Gold: Fehlsignale am laufenden Band


Neu 2011-02-20:

[19:15] Die "Götter" wissen das plötzlich? SILBER - Explosive Druckentladung steht kurz bevor!

[18:15] Ist gut für den Preis: Gold & Silber: Versorgungsengpässe im physischen Edelmetallmarkt?


Neu 2011-02-19:

[13:30] Und die Affen sagen, Inflationsangst wäre nicht gut für die EM-Preise: Riesenschub für den Silberpreis

Die Welt stürzt sich auf Edelmetalle. Der Preis für Silber ist auf den höchsten Stand seit 31 Jahren gestiegen. Käufe treiben zudem den Gold-Preis in Richtung der Marke von 1400 Dollar je Feinunze. Grund für die Hausse ist zum Teil der Edelmetallbedarf der Industrie - und Inflationsangst.

Der Markt braucht keinen MBA dazu. Aber das Spiel ist für das Goldkartell jetzt verloren: denn zur Crash-Angst kommt die Inflationsangst, die berechtigt ist.


Neu 2011-02-18:

[20:00] Das "Bankenblatt" entdeckt auch wieder Gold: Vom Schmuckstück zur Krisenwährung

[17:45] Vielleicht ist sie schon unterwegs: Wann kommt die große Flucht ins Gold?


Neu 2011-02-17:

[19 :15] Silver-Bugs: gönnt Euch Champagner statt Sekt: Silver Hits Highest Price Since March 7, 1980

Ihr könnt ihn Euch leisten: $1/oz heute mehr. Derzeit $31.55. 


Neu 2011-02-15:

[15:30] Wieder ein Remake auf biallo.at: Wer macht 2011 das Rennen?

[8:30] Jetzt 45:1: Gold-Silber-Ratio erreicht 5-Jahres-Tief

Für die Silver-Bugs: mit 10:1 oder besser kann man rechnen, wenn der Run auf EM wirklich losgeht.


Neu 2011-02-14:

[11:00] Stöferle: Silber vor Gold?


Neu 2011-02-12:

[20:15] Preisprognose $150: "90 Prozent des geförderten Silbers sind bereits verbraucht"

[10:45] Goldprofi Stöferle: Physisches Gold bleibt Investment Nummer 1

[8:45] Eine längst überfällige Demontage der Chartisten Trotteln: GEMACHTE Topformation im Gold read!

Wenn wir echte, unverfälschte und freie Märkte hätten - speziell Edelmetallmärkte - dann würde ich jetzt bestimmt über mein Investment nachdenken. Aber leider gibt es keine freien Märkte - und zwar schon sehr lange nicht mehr - daher ist dieser Artikel Müll. Diese Formationen werden gezeichnet - aber nicht vom Markt, sondern von Handelsprogrammen, die u.a. auf JPM-Rechnern laufen und fundierten Algorithmen folgen. Das Ziel dieser Algorithmen ist, die Edelmetallpreise auf einem bestimmten Niveau zu halten und zwar mit allen verfügbaren Mitteln.

Eure Technische Analyse, könnt ihr euch sonst wohin stecken. Denn solange ihr glaubt, dass diese Werkzeuge tatsächlich funktionieren und dann auf Basis dieser Werkzeuge kluge Ratschläge abgebt, die natürlich ganz im Sinne der Finanzherren ausfallen, solange werden diese Formationen weiter gezeichnet werden. Sie verarschen euch und ihr merkt es nicht einmal!

Es geht hier ausschließlich darum, das System zu retten. Langsam steigende Edelmetallpreise töten dieses System langsam ab - explodierende Edelmetallpreise zerstören es unmittelbar. Warum? Weil das einzig wertvolle an diesem Papiergeld der Glaube daran ist! Daher wird alles getan, um die Idioten dieser Welt - namentlich die Obrigkeitsgläubigen - davon zu überzeugen, dass Edelmetalle fürchterlich heiße und vor allem wertlose Kartoffeln sind, die man tunlichst sofort fallen lassen sollte, wenn man sich nicht verbrennen will.


Neu 2011-02-11:

[8:45] DAF-Video: Silberjunge - "The sky is the limit"; Silber weiter rauf!


Neu 2011-02-10:

[13:00] Ein wahres Wort: Der ideale Kaufzeitpunkt für Gold & Silber: Gestern must read!

Vorsicht: Die Aussagekraft technischer Analysen im Edelmetallmarkt liegt in der Regel bei null. Wer in der Hoffnung auf einen günstigen Einstiegspreis mit dem Markteintritt wartet, bis eine Panik ausbricht, dürfte am Ende nichts mehr bekommen – ein Schicksal, das die überwiegende Mehrheit der „Investoren“ ereilen wird


Neu 2011-02-09:

[18:15] Für Silver-Bugs: Silber dürfte das Investment des Jahrzehnts werden

[17:15] Jetzt 1:45: Silber/Gold-Verhältnis schießt auf 5-Jahreshoch


Neu 2011-02-08:

[16:45] Ist auch gut für den Goldpreis: Goldverkäufe in den Emiraten um 25 Prozent gestiegen

Im Vergleich zu den Dezember-Umsätzen ist der Goldabsatz bei einigen arabischen Goldanbietern um bis zu 35 Prozent gestiegen.

Dies habe über den Zeitraum von mindestens fünf Tagen zu einem Versorgungsengpass bei Gold geführt. In den letzten Tagen des Januars war die Lage angeblich besonders dramatisch. „Bei den Lieferanten war praktisch nichts mehr zu bekommen“, berichtet ein Händler aus Abu Dhabi.

Das hat auch dazu geführt, dass der Goldpreis nicht weiter gedrückt werden konnte. Aber jetzt geht es ohnehin wieder aufwärts.
 

[14:45] Revolutionen sollten gut für den Goldpreis sein: Egypt is Just the Beginning for Gold’s Next Move

[14:30] Früher hat China immer Silber exportiert: China: Silberimporte erreichen 2010 einen Rekordwert


Neu 2011-02-07:

[20:00] Die Chinesen kaufen jetzt massiv Gold? Gold: Die ultimative Versicherung gegen den Finanz-Crash

Eine Insiderquelle aus London erklärte, dass die Chinesen planen, ihre ohnehin bereits massiven Goldkäufe noch zusätzlich durch Aufkäufe über börsennotierte Gold-Rohstofffonds aufzustocken

„Die Asiaten, besonders die Chinesen, wollen physisches Gold, und sie wollen es morgen. Und jetzt haben die Chinesen eine neue Methode. Sie planen nun riesige Mengen des ETF GLD zu kaufen. Sie werden dann ihre GLD-Aktien gegen eine umgehende Goldauslieferung anbieten. Auf diese Art umgehen sie alle Regularien an Orten wie der Comex, welche die Auslieferung einschränken. Es gibt keine Beschränkung, wie viel man vom ETF GLD kaufen kann.


Neu 2011-02-06:

[20:15] Gold: die späten Systemhuren schreiben auch etwas: Schluss mit den goldenen Zeiten

[19:00] Adrian Douglas: Silver Breaks its Golden Shackles

This update of my previous work adds more fuel to the fire that the dynamics of the silver market have dramatically changed. Because silver has been suppressed for so long we do not know what its free market price should be, but we are going to find out soon and I strongly suspect it will be many multiples of the current price.

Noch bessere Zeiten für Silver-Bugs kommen.
 

[18:30] Zu Systemkrise "Silber wird der Treiber sein": Near Zero Contango in COMEX Silver Futures

Full-blown backwardation has arrived in the COMEX silver futures market. Backwardation suggests that competition for whatever metal is available is heavy and most analysts consider silver backwardation to be a decidedly bullish condition.

Silber-Bugs, freut Euch, die Idealkonstellation für einen steigenden Silberpreis ist da - der Schrecken des Kartells: Backwardation.

Die Gold-Bugs werden davon auch bald etwas abbekommen, aber Silber wird der Treiber sein.


Neu 2011-02-03:

[17:15] Der "Gevestor" will nicht glauben, was ich sage: Spezial: Goldguru sieht 10.000 Dollar pro Unze als Mindestziel


Neu 2011-02-02:

[9:00] Also noch einormes "Wachstumspotential": Das Gold liegt nicht mal auf der Hälfte des Niveaus von 1980»


Neu 2011-02-01:

[21.15] Weil der Goldpreis gerade zu solchen Zeiten gedrückt wird - wie jetzt: Der Goldpreis in geopolitischen Krisen

[12:30] Ein Lohnschreiberling über die Gold-Bugs: Gold - eine Blase platzt


Neu 2011-01-29:

[16:30] Schöne Aussichten: Eric Sprott - Expect $50 Silver, Gold Possibly $2,150 by Spring

[15:15] DR. GOEBBELS INFORMIERT: Der Gold- und Silberboom steht vor dem Aus

Falls es hier eine Seite "Kuriositäten" gäbe, dann würde dieser Artikel des Welt-Lohnschreibers dorthin passen. Zusammen mit all den "Analysten" die er dazu befragt hat.

[20:00] Statt Gold empfiehlt die Welt das: Luxusfeuerzeuge sind eine zündende Anlage-Idee


Neu 2011-01-28:

[10.15] Zum London Gold Fixing: Wer täglich den Goldpreis festlegt

Ein Anachronismus in der heutigen, elektronischen Welt.


Neu 2011-01-27:

[8:30] In der FTD hat man sichtbar keine Ahnung vom Gold: Gold wird Anlegern zu langweilig

[8:30] Für Gold-Bugs: My 13 Reasons Why Gold Still Has Further to Go

[7:15] Für Silver-Bugs und Andere: 15 Gründe, warum man Silber besitzen sollte


Neu 2011-01-26:

[20:00] FAZ: Unsicherheit um Gold und Silber


Neu 2011-01-25:

[21:15] John Embry: A decade of gaining 18% a year


Neu 2011-01-24:

[14:45] Goldmarkt: Für einen Ausstieg viel zu früh


Neu 2011-01-21:

[16:00] Falls er welches bekommt: “Slim” fast in Silber


Neu 2011-01-20:

[16:00] Für Silver-Bugs: Sean Rakhimov bevorzugt Silber gegenüber Gold

[15:00] Für Silver-Bugs: Silver Investors: Pick Your Poison


Neu 2011-01-19:

[14:30] Leserzsuchrift-DE - Der innere Wert des Goldes/Preisrelationen früher:

Währungen kommen und gehen. Wenn in alten Chroniken oder anderswo von Gulden die Rede ist, dann können wir den Wert dieses alten Geldes heute nicht mehr ermessen. Was ist der Wert eines Guldens, welchen Wert hatte ein Bauernhaus, welchen Wert hatte ein Maltersack Getreide, wie lange mussten die Menschen arbeiten um 10 Gulden zu verdienen, um sich einen Sack Korn zu kaufen, eine Kuh, gar ein Haus?
Die Angaben über Preise und Gulden bleiben seelenlose Zahlen, solange kein Bezug geschaffen wird zur Gegenwart. Diesen Bezug will ich hier herstellen.
Dazu brauchen wir einen Maßstab, eine Ware die damals mit heute vergleichbar ist. Es eignet sich zum Beispiel eine Kuh, ein Pferd, der Arbeitslohn eines Handwerksgesellen, ein Sack Getreide. Neben dem Getreide sind vor allem zwei Stoffe geeignet, den Wert einer Ware zu vergleichen: Gold und Silber, denn diese Stoffe waren damals dieselben wie heute und gleichermaßen begehrt. Die im 16., 17., 18. und teilweise 19. Jahrhunderts verwendete Währung
(Süddeutschland) war der Gulden, und dieser war ausschließlich in Münzform im Umlauf, nicht in Papierform, und enthielt einen gleichbleibenden Anteil an Silber. Silber war das Geld des kleinen Mannes, größere Geschäfte wurden in Gold abgewickelt. Der Anker, mit dem sich die Preise vergleichen lassen, ist also eigentlich das Silber, seit dieses keine Geldfunktion mehr hat, ist Gold als Vergleichsmaßstab und Anker an seine Stelle getreten.

Der rheinische Gulden war die überregionale Goldwährung im ausgehenden Mittelalter und wurde für größere Geschäfte verwendet. Ein rheinischer Gulden hatte von 1420 bis 1477 einen Goldgehalt von 2,78 Gramm.
Ansonsten war die Währung hier in meinem Dorf seit jeher der Gulden. Dieser war eine Silberwährung. Ein Gulden enthielt 9,6 Gramm Silber.
Da das Gold/Silberverhältnis jahrhundertelang 15,5 zu 1 war, läßt sich der Preis eines Guldens gut in Gold ausdrücken: 1 Gulden entsprach genau 0,62 Gramm Gold.

Im Jahr 1872 wurde die Währung auf Mark umgestellt. 1 Mark entsprach 0,358 Gramm Gold, und der Gulden wurde folgendermaßen umgetauscht: 1 Gulden = 1,71 Mark, was wiederum ein Gold/Silberverhältnis von 15,5 zu 1 ergab.
Die jahrhunderte alte Silberwährung Gulden wurde also im Jahr 1872 abgelöst durch die Goldwährung Mark. 2793 Mark hatten genau den Wert von 1 kg Gold.
Dieses Verhältnis blieb bis 1914 bestehen, als wegen dem Weltkrieg die Golddeckung der Mark aufgegeben wurde. Mit Gold lassen sich nämlich seit dem 20. Jahrhundert keine langen Kriege mehr führen, mit Papiergeld hingegen schon.

Ich habe viel Zeit investiert um in alten Chroniken und Heimatbüchern Preisangaben zu finden. Ich mach’s kurz. Die folgenden Zahlen sind verlässliche, gemittelte Werte (südliches Schwabenland).

Immobilien:
1 kleineres / mittleres Bauernhaus = 1 kg Gold
1 größerer Hof = 2,5 kg Gold
1 Gutshof = 5 kg Gold

Lohn:
1 Jahr Arbeit (Handwerksmeister) = 100 g Gold
1 Jahr Nachtwächtertätigkeit = 35 g Gold Jahreslohn eines Handwerkergesellen = 70g Gold Jahreslohn des Pfarrers = 190 g Gold

Lebensmittel:
1 Malter = 110 kg
110kg Dinkel = 6 g Gold (normale Zeiten) 110kg Dinkel = 12 g Gold (Teuerung) 110kg Dinkel = 15,4 g bis 38,7 g Gold (Teuerung und Misswuchs). Anno 1770.
110kg Dinkel = 26 g Gold (Hungersnot)
110kg Dinkel = 53 g Gold (Hungersnot und Krieg) (30jähr. Krieg)

Schlacht- Transporttiere:
1 Kalb 6,4 g Gold
1 „Stierlein“ 13 g Gold
1 Kuh 8 g Gold
1 Pferd 19 g Gold in Friedenszeiten bis 64 g Gold in Kriegszeiten

Die Ackerpreise um 1894 schwankten viel stärker als heute, waren bei etwa 1200 bis 1800 Mark, im Mittel grob geschätzte 1500 Mark für einen Hektar guten Ackerlandes. Rechnen wir über den Goldanker in die heutige Währung um.
1500 Mark = 537g Gold, und das sind heute 17700 Euro. Wir sehen hier, dass Ackerland seinen Wert im Wesentlichen knapp behalten hat seit etwa 100 Jahren, denn heute bezahlt man für einen Hektar gutes Ackerland (hier) etwa 13000 Euro und das sind 393g Gold. Ackerland ist etwas günstiger als vor 100 Jahren.
Also: 1 Hektar Ackerland = 537 g Gold (anno 1894).

Was läßt sich aus den Zahlen schließen? Zum einen die Tatsache, daß der Goldpreis heute allgemein zu niedrig ist, denn in wirtschaftlichen Überflußzeiten und jahrzehntelangen Friedensperioden strebt kaum jemand nach Gold, und dessen Preis ist dann entsprechend gering.
Wer heute Geld und Gold in den Händen hat, fragt sich: wie viel Dinge kann ich damit kaufen. Früher fragte man sich hingegen: wie lange kann ich mit der Goldmünze überleben. Konsumieren oder überleben ist ein gewichtiger Unterschied, und dementsprechend hatte das Gold einen anderen Stellenwert als heute.

Immobilien:
Zum anderen schließe ich aus den Zahlen, daß die heutigen Immobilienpreise um den Faktor fünf zu hoch sind. Natürlich sind die heutigen Häuser moderner, stabiler gebaut, und bieten mehr Luxus als die Höfe aus dem 18.
Jahrhundert. Das spielt aber beim Preisvergleich keine Rolle. Noch der kleinste Hof war früher ein Betrieb, ein Mittel zum Überleben, eine Existenzgrundlage, eine Voraussetzung zur Familiengründung, während die heutigen Häuser nur zum Wohnen zu gebrauchen sind.
Heute bekommt fast jedermann einen Kredit zum Hausbauen, gleich dazu noch ein neues Auto auf Kredit, und muß keinen Pfennig gespart haben und keinen Finger krumm machen. Vor 200 Jahren galt jedoch: erst sparen, dann kaufen.
Hart arbeiten, dann haben. –
Die kommende Wirtschaftskrise wird die Wohnhäuserpreise um den Faktor fünf oder eher zehn nach unten drücken (in Gold gemessen), wenn niemand mehr einen Kredit bekommen wird zum Häuserbauen.

Löhne:
Arbeitswillige Menschen gab es im Überfluß, denn ein jeder mußte arbeiten um zu überleben. Gold war unglaublich schwer zu bekommen, und dementsprechend hoch war sein Preis, gemessen in Arbeit. Das natürliche Verhältnis von Arbeitslohn zu Gold war immer etwa 1 Jahr Arbeit = 100g Gold.

Lebensmittel:
Hier ist für die Zukunft ein gleich bleibender Preis (in Gold) gegenüber heute zu erwarten. Achtung. Das gilt nur für „normale“ Zeiten. In Hungernot und Krieg kann es zu einem Anstieg um das 2 bis 8fache kommen.

Bis zum Ende der kommenden Wirtschaftskrise, also etwa bis zum Jahr 2029, werden wir solche Verhältnisse vermutlich wieder sehen (viel niedrigere Löhne, viel niedrigere Häuserpreise, gleich bleibende Getreidepreise).

Vielen Dank für die Zusammenfassung.
  

[13:15] Für maximale Performance: Robert Kiyosaki: Verkauft Gold - kauft Silber

In my opinion, when you combine the fact that there's a shortage of silver and that it's underpriced, silver is the safest and best investment today…but not for long. 


Neu 2011-01-15:

[16:15] Für Silver-Bugs: Silver Going Mainstream in 2011 - Sean Rakhimov

[16:15] Und die Gold-Bugs werden strahlen: Gold Will Glitter in the New Decade 


Neu 2011-01-13:

[14:00] Es möge endlich beginnen: Silberbullenmarkt - Flucht aus Papiergeld wird den Kurs massiv anheizen


Neu 2011-01-12:

[20:15] Jetzt wird man den Goldpreis nicht mehr lange unten halten kann: Billionaire Stampede Into Gold & Silver Has Begun

[20:15] Die stochern alle nur im Nebel herum: 500 bis 4000 Dollar: Die wildesten Goldpreis-Prognosen


Neu 2011-01-11:

[19:00] Spiegel-Artikel vom letzten Goldrausch 1980: Gold: Hysterie, Panik, ein Rausch

[18:15] Zu Palladium: Als Palladium teurer war als Gold


Neu 2011-01-10:

[21:15] Soetwas kann nur eine Lohnsklaven-Papieräffin sagen: Gold - Zeit auszusteigen?

Diese Angestellte einer Privatbank hat garantiert kein eigenes Gold und kennt sich auch nicht dabei aus. Wieder einmal das Argument der Papieraffen: "Gold zahlt keine Zinsen". Wie viel Zinsen zahlt diese Bank ihren reichen Kunden?
 

[20:30] Wirklich? Adrian Douglas: Silber wird irgendwann mehr wert sein, als Gold


Neu 2011-01-09:

[20:00] Adam Hamilton (übersetzt): Die wirklichen Silberbestmarken - der Silberbullenmarkt steht noch ganz am Anfang

Haben die Silver-Bugs genügend Sekt eingelagert?
 

[13:30] Leserzusendung - Long Term Gold Chart (USD):

Vielen Dank. So sieht ein Primary Bull Market aus - Gold seit 2001. Man ist praktisch nur auf der Gewinnerstrasse.


Neu 2011-01-08:

[9:45] Kost' fast nix: Lear Capital: Inflation Measures Indicate Gold Is Still Cheap as Dirt


Neu 2011-01-06:

[10:45] Why not "to the moon"? How High Will Gold Go in 2011?

Diese ganzen Vergleiche mit der Vergangenheit bringen nichts, wenn die Panik beginnt: dann ist jeder Preis (nachoben) möglich.


Neu 2011-01-05:

[20:45] Aus dem Bewertungs-Irrenhaus: Facebook worth More Than the Entire Silver Market

The truly staggering valuation of $50 billion that Goldman Sachs has placed on Facebook, the Internet social networking website is significantly higher than the estimated $30 billion value of silver held in the vaults of the world.

Does this mean that Facebook is hugely overvalued in a tech stock bubble reminiscent of the 2000 crash? Or that silver is massively undervalued as a commodity that still trades for less than its all-time high 30 years ago? Or both?

[16:30] Zu Gold/Silber: James Turk: Der Ausblick für 2011

Konkrete Voraussagen für die Kursentwicklungen bei Gold, Silber und Minenaktien

•1. Gold wird in der ersten Jahreshälfte USD 2.000 pro Feinunze (USD 64,30 pro Goldgramm) erreichen. Rechnen Sie damit, dass Gold Ende des ersten Quartals USD 1.800 pro Unze übersteigen könnte. Der Tiefpunkt des Goldpreises wird im Januar erzielt werden, wohlmöglich in der ersten Handelswoche. Danach sollten Sie damit rechnen, dass sich der hyperbolische Anstieg, den Gold bereits eingeschlagen hat, weiter fortsetzt.

•2. Silber wird USD 50 pro Unze erreichen, wahrscheinlich im ersten Quartal 2011. Danach wird es zu einer Verschnaufpause kommen, und der Silberkurs wird sich in einer Handelsspanne von USD 38 – USD 50 seitwärts bewegen. Diese Korrektur wird stattfinden, damit sich die enormen Zugewinne bei Silber konsolidieren können, die, sollte mein Kursziel von USD 50 pro Unze erreicht werden, im Vergleich zu dem Kurstief aus 2010 in Höhe von USD 14,82 mehr als einer Verdreifachung des Preises entsprechen.

Warten wir ab, ob es so kommt.


Neu 2011-01-04:

[13:00] Der Goldreporter will es angeblich wissen: So entwickelt sich der Goldpreis im Januar

Im vergangenen Jahr schloss der Goldpreis im Januar mit einem Minus von knapp 2 Prozent. Zuvor entpuppte sich der erste Monat des Jahres immer wieder als Zeitraum großer Kurssprünge. Goldreporter hat die statistische Goldpreis-Entwicklung im Januar untersucht.


Neu 2011-01-03:

[21:00] If you have three, five, ten billion dollars to invest, you cannot buy physical gold or physical silver without sending the price sky high: Is the World’s Richest Man Getting Into Silver?

A source in mergers and acquisitions out of Europe has alerted King World News that Carlos Slim may be looking to enter the silver market in a big way. Gold and silver are in big bull markets and this is attracting the attention of some of the smartest money around the globe. James Turk commented, “If this deal does happen Eric, this is going to make the silver shorts choke.”

[12:30] Guter Jahresbeginn für Silver-Bugs: 2011 Starts With A Fresh Case Of The Commodity Rash: Silver Breaches $31, WTI At $92


Neu 2011-01-02:

[16:45] Video mit guten News: Gerald Celente on FOX News 01/01/11

Gold Rush 2011, Gold $2000 is ahead. Der Moderator kann es nicht fassen.
 

[14:30] Ist sicher übetrieben, aber den Silver-Bugs gefällt es: Silver Shortage This Decade, Silver Will Be Worth More Than Gold

[10:45] Frank Meyer: Silber 2010/11

2010 war ein wahrlich gutes Jahr für Silber, legte sein Preis in Euro gerechnet um 95 Prozent zu. Vielleicht war es doch eine gute Idee, sich mit dem weißen Metall etwas mehr zu beschäftigen. War dieses 2010 ein „Warmlaufen“ für noch größere Überraschungen in 2011? Wer weiß?

Wer es vor einem Jahr schon hatte, hat ordentlich profitiert. Aber man wird mit Silber noch mehr profitieren, dann wenn der Run auf die Edelmetalle kommt und Gold für die Masse zu teuer wird. Silber ist gegenüber Gold immer noch unterbewertet.


Neu 2011-01-01:

[18:45] Das "Bankenblatt" versteht den Goldrausch nicht ganz: Der Rausch nimmt kein Ende

[18:00] Für Silver-Bugs: Silber, das großartigste Investment in der menschlichen Geschichte?