Werbung

Sonstiges/Kuriositäten

Diese Seite enthält Themen, die garantiert auf keine andere Seite passen.

Neu: 2015-07-03:

[18:15] Leserzuschrift-DE zu "Gegen Hitze hilft Air Conditioning. Ich habe 2 davon laufen.":

Ich interessiere mich für so ein Gerät. Leider habe ich kürzlich Ihre Infos dazu nicht abgespeichert. Finde mich jetzt mit den Angeboten nicht zurecht, was ich so am Googeln bin. (Müsste es online bestellen und liefern lassen können).
Es sollte ein Gerät sein, das ich (leider für technische Arbeiten unbegabt) selber anbringen kann.
Gibt es dazu einen Rat? Vielen Dank, falls jemand Tipps geben kann. Diese Hitze macht mir echt zu schaffen...

1. Regel: diese Monoblock-Geräte mit dem Abluftschlauch kann man vergessen, denn sie saugen über alle Ritzen von aussen warme Luft an. Es muss unbedingt ein Split-Geräte sein, wo die Kältemittel-Leitungen am Besten durch ein Loch in der Wand zum Aussengerät geführt werden.

Am Besten sind fest eingebaute Geräte. Dieses habe ich letztes Jahr sogar selbst installiert. Ist mit etwas handwerklichem Geschick machbar.

Es gibt auch mobile Geräte wie dieses, das ich besitze: Carrier Holiday Elite 51 AKS Split-Klimagerät. Man kann die flexible Kältemittel-Leitung sogar durch einen Spalt der leicht geöffneten Fenstertüre bzw. Balkontüre führen und es funktioniert, da von aussen keine Luft angesaugt wird.WE.

[18:30] Der Stratege: Klimageräte:

Ich kann WE nur zustimmen, Splitt-Geräte die fest eingebaut sind, sind die beste Lösung. Monoblock hatte ich auch schon, funktioniert überhaupt nicht. Zum einen ziehen die durch jede Ritze heiße Luft in den Raum, zugleich wirkt der Abluftschlauch wie ein Ofenrohr. Wenn man die Anlage einbauen lässt oder handwerklich geschickt ist, kann man sogar mehrere Innenteile in verschiedenen Räumen über eine Außeneinheit versorgen. Der Kompressor außen muss natürlich entsprechend dimensioniert sein und die Anlagen Regelung (Kältemittelführung und elektronische Steuerung) dafür ausgelegt sein. Somit kann man mit einer festinstallierten Außeneinheit mehrere Inneneinheiten in mehreren Räumen bedienen.

Als Unternehmer kann man das auch als Betriebsausgabe ansetzen und abschrieben.

P.S.: Heute gab es hier in der Region 37° C. Ohne die Klimatisierung wäre ich heute in der Firma verdampft, so konnte ich angenehm arbeiten.

Wer noch schwitzt, ist selbst schuld.WE.


Neu: 2015-06-26:

[14:44] newswire: Elton John Says He Lost His Virginity To Camilla, Duchess of Cornwall

Echt britische Deflorationsmethode, die 2 sehr conträre Schlüsse zulässt:
1. Klar, dass der jetzt Männer liebt
2. Den hat immer schon das Männliche angezogen daher nahm er sich zur Premiere das männlichste Weib auf den Inseln! TB

[16:40] Vermutlich geht es bei dieser Enthüllung um die Diskreditierung des britischen Königshauses.WE.


Neu: 2015-06-17:

[15:30] Anderwelt: Chemtrails – Mythos oder reale Bedrohung?

Die ganze Chemtrail-Diskussion ist großer Unsinn. Es ist schade, wenn kritische Denker darüber ihren Gehirnschmalz vergeuden.

Weil immer wieder Mails zu diesem Unsinn reinkommen: der Experte erklärt hier genau, warum es die Chemtrails nicht gibt.WE.

[17:10] Leserkommentar-DE:
schön, dass Sie die Stellungnahme und Klarstellung zu Chemtrails gebracht haben.
Ich denke, dass das immer wieder populär in den alternativen Medien diskutiert wird hat den Grund, weil es sich hierbei mglw. um einen der Honeypots handelt, den Geheimdienste und staatstragende Journalisten platzieren. Man kann hiermit sehr schön die kritischen Leser verwirren und auch deren Reputation mit so einem Unsinn zerstören. Wer gegen den vermeintlichen Chemtrail kämpft, kämpft nicht gegen die wirklichen Gefahren der Gesellschaft.

Manche Leute glauben leider jeden Unsinn.


Neu: 2015-06-13:

[8:00] Ist da was dran? Im September endet das derzeitige Shmittah-Jahr!


Neu: 2015-06-11:

[13:40] Diese Aufdeckungen sind auch "Events": Vom Drogengeld zur FIFA: Banken gestatten Schmiergeld-Transfers in Milliardenhöhe

[14:14] Der Bondaffe zu den Aufdeckungen:

Schmiergeld ist natürlich kein Schwarzgeld, oder doch? Was mich wirklich ärgert ist, dass man mit dem Geldwäschegesetz und zahllosen Verordnungen zur Auflösung des Bankgeheimnisses immer den kleinen Mann trifft und unter Generalverdacht stellt. Wenn es um schwarzes Schmiergeld bei den Großen geht sieht keiner hin. Hier greift kein Geldwäschebeauftragter mehr, dafür sind die Summen viel zu gewaltig. Mit dem Geldwäschegesetz und der Einführung der Geldwäschebeautragten hat man ein Kontrollsystem für den kleinen Mann zur Abschreckung eingeführt. Der soll sich nichts mehr trauen während die Großen ungeniert am globalen Schmiergeldrad drehen. Der Sport ist global und das Schmiergeldrad auch.
Was können wir sehen? Unglaubliche Skandale bei der großen Organisatoren globaler Sportveranstaltungen? Fußball, Olympische Spiele, Formel 1? Das sind nur die, die global präsent sind. Wie sieht es aus mit nationalen Begebenheiten wie Football, Baseball, Rugby? Dieser ganze jährlich wiederkehrende Skizirkuswahnsinnsspektakel? Wer braucht die Tour de France? Im Schlepptau die GEZ (und der kleine Gebührenzahler, der über Umwege am Schmiergeldsystem beteiligt ist) und globale Medienkonzerne, die via Pay-TV ungeniert abkassieren.
Der Sport ist dem kleinen Mann heilig. Das macht man sich zunutze, denn nimmt man vielen Zuschauern die Sportveranstaltungen im Fernsehen weg, dann haben die nichts mehr in ihrem Leben. So hält man die Schafe vor dem Fernseher dumm und untätig. Und zahlen tun sie auch, und zwar freiwillig.
Aus der Monarchiedebatte habe ich mich bisher weitgehendst rausgehalten. Aber wenn ein neues System kommt, mit einem Kaiser an der Spitze, dann möge er diesen Sport(funktionärs)saustall nicht nur ausmisten, sondern auflösen. Dann ist Ruh. Und Amateurligen sind dann das Größte was es gibt. Dann lernen auch Sportikonen wie Schweinssteiger, Müller & Co was echte, anständige Arbeit ist. Zeit wird's. Manchen dürfte der Umstieg aber nicht schwerfallen, die kommen aus der Landwirtschaft, die wissen vielleicht noch was Feldarbeit ist? Und der Beckenbauer kann zum Rasenmähen auf den Golfplatz gehen. Das wären Veränderungen!!! Zum Schluss: könnte man Schmiergeldzahlungen via Satellit durchführen. DIE würden es tun. Ohne mit der Wimper zu zucken.


Neu: 2015-06-10:

[09:46] staatsstreich: Auch eine kaiserliche Revolution – Das Beispiel des antiken Rom

Es ist eine Geschichte, die immer auf's Neue erzählt wird: die Verwandlung der römischen Republik in eine Monarchie. Es war eine imperiale Revolution, die zwischen dem Tod Cäsars und der Etablierung des augustäischen Machtsystems stattfand, ein Umbruch, in dem der neue Kaiser, seine Söldner sowie die römischen Paupers am selben Strang zogen.

[10:20] Leser-Kommentare-DE zur kaiserlichen Revolution:

(1) Der Analytiker zum Entstehen des römischen Kaiserreichs: Die Artikel angegebenen Soldzahlungen an die Legionäre entsprechen:
Jahressold 900 Sesterzen = ca. 70 g Feingold Abschiedszahlung zum Dienstende 12000 Sesterzen = ca. 930 g Feingold

(2) Auch eine Monarchie ist nur eine Bezeichnung – erfunden von Menschen, sprich eine Verpackung/Schublade, genauso wie die Bezeichnung Politiker. Der Inhalt – Menschen – waren überwiegend immer Ausbeuter. Von denen es heute noch massenhaft gibt. Wenn ein Umbruch stattfand/stattfindet dann geht es den meisten nur darum sich selbst wieder zu bereichern... wieder aufgebaut auf dem Leid anderer. Also ist es völlig egal ob wir Politiker, Banker, Monarchen im jeweiligen Evolutionsabschnitt bekämpfen. Der Kampf sollte dem System an sich gelten – nämlich Menschen die Ausbeuten, und warum wir dieses Finanzsystem haben, welches genau das – egal in welchem Jahrhundert – immer nur ausbeutet. Es gibt keinen Mangel, es wird uns nur erzählt um ausbeuten zu können.

(3) @ (2) Hört sich irgendwie wie ein Gutmensch an - Ausbeutung. Fehlt nur noch das Wort RECHT und GERECHTIGKEIT.
Alles hohle Phrasen. Wenn der ärmste Mensch einen Hasen findet und ihm "das Fell" abzieht, dann könnte der Hase auch sagen,
er habe ein RECHT auf Leben und es sei nicht GERECHT, wenn der arme Mensch sich seines Fleisches bemächtigt.
Auch die Kuh im Stall und auch das Huhn könnte von DIEBSTAHL sprechen, wenn der Bauer ihr die Milch stiehlt und dem Huhn die Eier klaut.
Ich sage, this is nature. Nur weil ein Mensch zur Gattung Mensch gehört, kann er darauf kein RECHT auf Leben oder Gerechtigkeit ableiten.
Wenn er also bestohlen wird dann geschieht ihm das gleiche, wie dem Hasen, der Kuh und auch dem Huhn. Es gab einen, der stärker oder klüger/gerissener etc. war. Das Geld/Fleisch hat nun ein anderer - es ist nicht verschwunden. Der Hase (sein Fleisch) lebt dann in dem "Dieb" weiter.


Neu: 2015-06-07:

[13:45] Leser-Gedicht zum Sonntag:

Der scharze Schwahn kommt vorbei
ich freu mich denn dabei.

Bin im sicherem Hafen angelangt
die Börse kracht und bebt,
das einzige was dem Michel bleibt
ist der Pleitegeier der da kreist.

Da geht der Michel auf die Straß,
Bürgerkrieg ist angesagt
ich zieh mich zurück
auf meine Burg, schau
von der fern dem treiben zu.

Die dezimierung der Menscheit kann beginnen
Rothschild freut sich und macht Gewinne.


Neu: 2015-06-05:

[18:50] InsideParadeplatz: Wird nach den Banken auch die FIFA geopfert?

Wie unter amerikanischem und europäischem Druck der Bankenplatz Schweiz weitgehend zerstört wurde, steht nun auch der Weltfussballverband FIFA mit Sitz in Zürich unter dem Druck amerikanischer politischer Interessen. Engländer und Deutsche haben sich in den Dienst der USA gestellt, Franzosen opponieren. Afrikaner und Asiaten wollen die FIFA, wie sie heute ist, erhalten. Noch-FIFA-Präsident Sepp Blatter ist Herz und Kopf der FIFA. Wer ihn stürzt, hat einen Weltkonzern von immensem politischem Einfluss gewonnen.

Auch hier sehen wir Hassaufbau auf die USA, besonders in der Schweiz.WE.
 

[08:24] Leser-Kommentar-DE zur FIFA:

Ich denke, dass ganze bei der FIFA war erst der Beginn von an die Öffentlichkeit kommenden Sauereien, von denen der Cheffe immer wieder gesprochen hat.Bei der FIFA ist doch schon seit 3-4 Jahrzehnten bekannt, dass es da nicht mit rechten Dingen zugeht, Bestechungen, Sex und auch Mord an der Tagesordnung steht. Man munkelt, dass die italienische Mafia dagegen ein braves Schoßhündchen sei. Warum hat man in den all Jahren zuvor nichts dagegen unternommen? Warum just zu diesem Zeitpunkt? Schon ein sehr merkwürdiger Zufall. Wobei ich schon lange nicht mehr an Zufällen glaube.

Das heute auch die Welt mit ihrem Artikel wegen der Vereinten Nationen (UN) vorprescht, zeigt auch hier deutlich was WE in den letzten Monaten immer wieder gesagt hat. "Die ganzen großen Organisationen sollen und werden abgebrochen werden" Für diese wird es unter den neuen Königen und Kaisern kein Geld mehr für diese kostenintensiven "Brot und Spiele" mehr geben. Was sagte WE einmal zu einem Leser: " Es wird wieder zurück zum Amateursport gehen" Genau das sehe ich auch.

Millionen werden für Spieler ausgegeben, die dann wie Gottheiten verehrt und angebetet werden. Von den anderen Sportarten, die Milliarden an Ausgaben haben, fange ich erst gar nicht an. Jeder kann sich hier eins und eins zusammen zählen. Ich denke ich lehne mich jetzt nicht allzu weit aus dem Fenster, wenn ich sage (prophezeie), dass es bald auch Enthüllungen in Sachen Olympia, UN (erste fangen bereits an zu Berichten), UNO, FIA (Formel 1), Bundesliga und allen anderen großen Mackern ans Tageslicht kommen werden.

Geschickt eingefädelt von den Drehbuchschreiben, denn so sind die Schlafscharfe mit diesen Themen abgelenkt, so kann man dann klammheimlich denen das Geld von den Konten saugen und gg. noch schnell ein geheimes Gesetzt beschießen, dass jeder der auch nur irgendwo ein unbenutztes Zimmer, Wohnung ect. hat, mit der Zwangsunterbringung von den Rot-Grün Vegan-Veganverschwulten Gutmenschen über alles geliebten Zuwandernden Fachkräfte Zwangsbeglückt werden.

[09:36] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar von gestern:

habe eben die FIFA-Vermutung WM 2014 gelesen und dabei was feststellen müssen. Meiner Meinung nach was sich in der letzten Zeit immer wieder Bestätigt, wird auf große Ebene grundsätzlich Manipuliert! Leider wollen das die Menschen nicht wahrhaben. Vor nicht all so lange Zeit wurde die ADAC auseinander genommen wie eine Weichnachtsgans, Tests und Berichte gefälscht zu Gunsten der Hersteller nach dem Motto „wer gut Zahlt oder schmiert der ist vorne dabei". Ob Autotests, Reifentests etc. dem Michel wurde alles Präsentiert.
Erstaunlicherweise teilten sich meistens Deutsche Autohersteller die ersten drei Plätze, Franzose, Italiener oder Japaner mussten sich mit den hinteren Plätzen vergnügen. Jetzt nach dem Skandal weiß jeder warum!
Und so ist es auch bei der FIFA! Und nicht nur bei der FIFA sondern auch bei der UEFA, UNICEF (kennen wir schon) und so weiter und so weiter. Glaubt mir, alle große Organisationen haben Dreck am Stecken. Selbst die Fernsehsender die den Mist zeigen und darüber berichten sind nicht Sauber!
Skandale und Skandale. Wann sie aufgedeckt werden weiß niemand. Immer der Reihe nach
Der FIFA Skandal musste jetzt raus, weil die Amis wahrscheinlich Blatter „stürzen" und einen Spieler aus eigenen Kreisen installieren wollten und es ist ihnen gelungen.
Was für ein Zufall!
Glaubt also niemandem und schon gar nicht einer Organisation. Fußball hin und her, wo es um Milliarden geht wird immer beschissen!!! Es war schon immer so und es wird immer so bleiben.

[12:50] Organisationen wie die FIFA werden auch aus einem anderen Grund den Einfluss verlieren: nach dem Crash werden die Werbemilliarden nicht mehr fliessen und es geht zurück zum Amateur-Fussball.WE.


Neu: 2015-06-04:

[19:16] Leser-Vermutung zur FIFA-WM2014:

Ich habe eine Vermutung zum Fifa Skandal 1 Jahr nach der Gewonnenen WM der deutschen, genau 1 Jahr später. Dies basiert nicht auf Fakten, aber ich gehe schon lange davon aus das die WM zu Gunsten der deutschen gedreht wurde. Manche Beobachtungen sprechen halt dafür, muss aber nicht sein. Ich habe gerade gelesen das Verträge der WM2014 geprüft werden. Sehen wir uns die momentane Wirtschaftssituation an könnte man die Volkswut noch weiter anheizen, wenn z.B. aufeinmal aufgedeckt wird das die WM teilweise oder komplett manipuliert wurde. Ich weiss nicht was da los ist aber der Zeitpunkt passt oder könnte passen, schwer zu sagen aber möglich ist alles und könnte zum Elitenplan passen. Das wäre Hammer, bei den meisten ist Fussball heilig und hat mehr Wert als Gold;-)...da kommt der asskick 5000 glaube ich

[19:46] Leser-Kommentar-DE zur Vermutung:

Das ist eine Vermutung, die ich auch schon gestellt habe, was in den letzten WMs der schwachsinnige Titel "Meister der Herzen" war, nämlich 3. Platz, wie festgenagelt, sah diesmal noch stärker von Regisseuren arrangiert aus. Als Gegenleistung und Ablenkung für irgendwelche Sauereien, die man von DE verlangt. Insbesondere wenn Brasilien wie unter Drogen über den Platz stolpert, bei anderen Spielen aber völlig normal agiert, spricht das Bände.
Ich denke aber, daß das mittlerweile alles unter Regie und Arrangement abläuft, auch die Ligen, auch eine F1. Wenn man nämlich nicht schaut, sondern einfach nur die späteren Schlagzeilen und Kurzberichte liest, dann kommt einem das stark so vor.
Das ist im Übrigen amerikanisches Muster, deren Ligen und vor allem der Volkssport Wrestling, das ist alles nur manipuliert und gesteuert.
Es wird auf jeden Fall ein mentaler Schlag in hochheilige Tabernakel sein, wenn der Sport als manipulierte Absprache nachgewiesen wird.
Man überläßt dort nichts mehr dem Zufall, es ist ein Mrd Geschäft, die Arrangements gehen nach geschätzter Gewinnmarge bei gewissen Ereignissen, bzw. Konstellationen, das ganze Drumherum ist gewaltig, ein Brot und Spiele Konzept, das das alte Rom weit in den Schatten stellt, da allumfassend und einlullend.
Eine dort brutal aufgeweckte Masse würde auf andere Events auch mächtig sensibler reagieren, als es jetzt der Fall ist.

[20:00] Jetzt müsste man nur noch Deutschland den Weltmeistertitel aberkennen und auf das Champions League Endspiel am Samstag in Berlin einen Grossterror-Anschlag verüben. Dann wäre der Hassaufbau bei den Fussball-Anhängern perfekt.WE.


Neu: 2015-05-24:

[09:08] Dr. Albert Schweizer punktgenau:

Ein freier Mensch

Ich will unter keinen Umständen ein Allerweltsmensch sein.
Ich habe ein Recht darauf, aus dem Rahmen zu fallen – wenn ich es kann!
Ich wünsche mir Chancen, nicht Sicherheiten!
Ich will kein ausgehaltener Bürger sein, gedemütigt und abgestumpft,
weil der Staat für mich sorgt.
Ich will dem Risiko begegnen, mich nach etwas sehnen und es verwirklichen; Schiffbruch erleiden und Erfolg haben.
Ich lehne es ab, mir den eigenen Antrieb mit einem Trinkgeld abkaufen zu lassen.
Lieber will ich den Schwierigkeiten des Lebens entgegentreten,
als ein gesichertes Dasein führen.
Lieber die gespannte Erregung des eigenen Erfolges,
als dumpfe Ruhe Utopien!
Ich will weder meine Freiheit gegen Wohltaten hergeben,
noch meine Menschenwürde gegen milde Gaben.
Ich habe gelernt, selbst für mich zu denken und zu handeln, der Welt gerade ins Gesicht zu sehen und zu bekennen: Dies ist mein Werk!
Das alles ist gemeint, wenn wir sagen:
Ich bin ein freier Mensch!
*
Dr. med. Albert Schweitzer 1875 – 1965


Neu: 2015-05-21:

[09:46] heute: Bei diesem Kebab-Stand zahlen sich gute Manieren aus

Guter Beginn im Kampf für ein wieder verbessertes Miteinander! TB


Neu: 2015-05-20:

[19:56] Welt: Rüstige Rentner und ihr 200-Millionen-Coup


Neu: 2015-05-19:

[17:02] DWN: Exo-Skelette helfen Bankmitarbeitern beim Geld tragen

Eine japanische Bank will ihren älteren Mitarbeitern beim Tragen helfen. Ein so genanntes Exoskelett soll sie beim Heben schwerer Bargeldpakete unterstützen. Ein zehn Kilogramm schweres Paket wirkt damit gefühlt vier Kilogramm leichter.

Bald werden auch die japanischen Konsumenten diese Exopakete verwenden. Bei der enormen Geldmenge und Verschuldung von 250 % d GDP? TB


Neu: 2015-05-13:

[15:50] Gerhard Breunig: 70 Jahre oder was man in diesem Deutschland niemals sagen darf


Neu: 2015-05-11:

[17:15] FAZ: Prager Aufstand 1945 „Schlagt sie, tötet sie, lasst keinen am Leben!“

In Prag weitete sich die Jagd auf Deutsche und tschechische Kollaborateure nach dem Einzug der Roten Armee auf die ganze Stadt aus. In den Straßen brannten „menschliche Fackeln" – Soldaten und Zivilisten, die aufgehängt, mit Benzin überschüttet und angezündet wurden. Andere, auch Frauen, wurden öffentlich zu Tode geprügelt, gehängt oder erschossen. Zahlreiche Deutsche begingen Selbstmord. Die Revolutionsgarden holten die deutschen Familien aus ihren Wohnungen, die tschechischen Familien übergeben wurden. Kranke, Verwundete und Invalide wurden aus den Spitälern und Lazaretten unter Schlägen und Beschimpfungen in die improvisierten Lager und Gefängnisse gebracht, die in Schulen und Turnhallen, Kellern und Garagen, Kinosälen und Kasernen eingerichtet wurden.

Mit den Benes-Dekreten wurden diese Vertreibungen und Morde nachträglich legitimiert. So etwas ähnliches könnte den Moslems bei uns passieren, wenn nach dem Terror das sie schützende Regime gestürzt ist. Der Hass wird unvorstellbar gross werden.WE.


Neu: 2015-05-09:

[18:50] Europa nach 1945: 70 Jahre Kriegsende Der moralische Zusammenbruch eines Volkes

[15:15] Ob da was dran ist? The 7 Year Biblical/Economic Cycle


Neu: 2015-05-02:

[18:01] Leser-TV-Tipp für Sonntag:

Für die Leser von Hartgeld sicher interessant:
Terra X Die Spur des Geldes 1/2 Morgen Sonntag 3/5/2015 ZDF 19.30-20.15 Uhr Wiederholung um 02.05 Uhr
Terra X Die Spur des Geldes 2/2 Muttertag So 10/5/2015 ZDF 19.30-20.15 Uhr Wiederholung um 02.05 Uhr
Produktion 2015 handelt speziell von Hartgeld = Münzen Gold und Silber und natürlicha uch von Adeligen !
Sicher kein Zufall !


Neu: 2015-05-01:

[10:50] Geolitico: Das Geld, das Hitler ermöglichte

Anlässlich des in Müchen eröffneten NS-Dokumentationszentrums erläutert unser Autor den Einfluss britisch-amerikanischer Finanzkreise auf den Aufstieg der Nazis.

Primär US-Kapital baute die NSDAP auf. Das reale Ziel war der Aufstieg der USA zur Supermacht und von deren Eliten zu Weltherrschern. Jetzt darf alles raus.

PS: es sollen noch grosse Enthüllungen kommen.WE.

[12:15] Leserkommentar:
Interessant ist wirklich: Deutschland lag nach dem 1.WK am Boden. Wie ist es möglich, dass so ein kaputtes Land nach 20 Jahren wieder einen großen Krieg gegen die ganze Welt führen kann ? - Beim Novemberputsch 1923 hat man den Anführer nach 9 Monaten laufen lassen. Der hat inzwischen "Mein Kampf" geschrieben. Man hat gesehen bzw. gelesen, dass das ein Psychopath ist. Somit hat man beschlossen mit diesem radikalen Trottel (Hitler) und vor allem mit seinen kranken, rassistischen Hirngespinsten kann man das große Geschäft machen. Der mußte unbedingt finanziert und gefördert werden. - Denn der bricht sicher wieder einen neuen Krieg vom Zaun. Das hat man auch durch die "geheime" Hochrüstung Deutschlands zugelassen. Das war wirklich ein absolutes Geschäft denn die nachfolgende Nazikeule hat uns richtig zum Sklaven gemacht. - Geniale Schachzüge. - Die verborgenen Eliten, wie sie leben und leiben. - Welche Überraschungen werden nun folgen

Die selben Kräfte haben auch Lenins Oktoberrevolution finanziert. Dabei dürfte ein Unfall passiert sein: nach Lenins Tod kam statt Trotzki Stalin an die Macht. Also brauchte man jemanden, der Stalin beseitigt, das gelang aber nicht.WE.

[13:30] Leserkommentar-AT:
Ja, wirklich, so wie Sie es immer wieder posten: Man hat vor 100 Jahren die Monarchien beseitigt - der 1.WK diente dazu: Oktoberrevolution (Romanows likwidiert), mitteleuropäische Monarchen verjagt. - Stalin, so wie sie sagen, war ein Unfall, ein Umfaller, ein Rohrkrepierer, ihn zu beseitigen gelang dann nicht, weil er zu schlau war und alles durchblickt hatte. Somit musste man einen Vollidioten (Hitler war wie geschaffen, ein radikaler ANTIKOMMUNIST) erzeugen, der die Drecksarbeit durchführt. Stalin war 1941 total überrascht worden , trotz der Warnungen seiner Geheimdienste, glaubte er nur an eine Täuschung Hitlers an die Westmächte wegen des Truppenaufmarsches an der Sowjetgrenze. Stalin sagte viel später danach: "Wir haben es mit Deutschland so gut gemeint, gemeinsam hätten wir die ganze Welt beherrschen können". Und genau das sollte bis jetzt verhindert werden - siehe Ukraine - Theater.

[15:30] Leserkommentar-CH: Rakowskij Protokoll

Die ganzen Diskussionen um die Finanzierung von Hitler hatten mich schon immer interessiert gehabt. Dabei bin ich vor einiger Zeit im Internet auf das Rakowskij Protokoll gestossen. Bei seiner Vernehmung zeigt er dem ungläubigen Polizeibeamten die gesamten Facetten der Verwirrungen und Verflechtungen um den 2. Weltkrieg auf. Zuerst dachte ich, dass dies ein besserer Kriminalroman sei, bis ich im Laufe der Zeit immer mehr Bestätigungen von Historikern bekam.

Nichts geschieht zufällig.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv