Werbung

Sozialsysteme

Diese Seite befasst sich mit dem Verfall der staatlichen Sozialsysteme in der Krise.

Neu: 2014-09-20:

[09:54] Blick: Pfarrer Peter Ruch zum Sozial-Irrsinn«Keine staatliche Hilfe für Einwanderer»

Würden wir den Einwanderern keine staatliche Hilfe zukommen lassen, wie dies in Amerika der Fall ist, dann könnte jeder in die Schweiz kommen. Aber er müsste selber für sich aufkommen. Die, die das nicht schaffen, würden das Land wieder verlassen. Das wäre die richtige Art der Einwanderung. Die USA erreichen eine viel bessere Integration als die europäischen Länder.

Ein Pfarrer, hat das gesagt, ein Pfarrer! TB


Neu: 2014-09-19:

[14:30] Format mit einer Übersicht: Wohlfahrt im Europa des 21. Jahrhunderts

Das wird es bald alles zusammenhauen.
 

[08:30] Blick: Sozial-Irrsinn Hilfe, die Helfer sind überall

Millionenumsätze, neue Ausbildungsgänge, Jobs ohne Ende. BLICK zeigt, wie stark die Branche in den letzten Jahren gewachsen ist.

Genauso wie der Staat am ehesten den Staatsverwaltern hilft, hilft die Hilfsindustrie den Helfern! Hiiiilfeeeeeeeeeee! TB

[13:40] Nicht nur in der Schweiz ist die Sozialindustrie massiv gewachsen, aber nur dort geht man gegen dieses Krebsgeschwür inzwischen medial vor.WE.

[15:15] Leserkommentar:
Ist doch schön, wenn das eine Krebsgeschwür (das linkslastige mediale) das ander (den ges. sozialen Komplex) ausrottet.


Neu: 2014-09-10:

[17:45] Leserzuschrift-DE: wenn der Chefarzt auf Urlaub ist:

Die Frau eines Bekannten wäre neulich fast krepiert ...
Sie hatte Gallenentzündung, Kolik, ein Notfall
Anruf im Krankenhaus.
Die dortige Sekretärin fragt als erstes: Sind Sie privatversichert?
Sie: ja
Sekretärin: Dann geht es die nächsten 2 Wochen nicht, denn der Chefarzt ist im Urlaub.

Der Chefarzt, das Dreckschwein, will also abkassieren an Fällen mit Privatversicherten. Solange er aber im Urlaub ist, kann er seine Hand nicht aufhalten. Die Patienten werden wegen dem Chefarzt-Judaslohn verraten und verkauft. So sieht's aus !!!
Geld wird ÜBER die medizinische Notwendigkeit gestellt.
Erst als der Hausarzt Druck gemacht hat, ging die Not-OP plötzlich doch durch.

Aber das ist ja seit langem bekannt, daß Privatversicherte wesentlich öfters Krebs bekommen, denn sie lassen viel mehr Vorsorgeuntersuchungen an sich machen, bzw. der Doc untersucht und therapiert die Privatversicherten auf Teufel komm raus.
Irgendwann findet sich dann immer etwas vermeintlich Verdächtiges, bzw. man dichtet ihnen einfach einen Krebs an, mit allen Konsequenzen (Chemo), eine wahre Goldgrube für Krankenhaus und Chefarzt.

Traumvilla und Porsche des Chefarztes kosten ordentlich. Das was hier gemacht wurde, ist einfach kriminell. Man sollte einen Anwalt einschalten.

Ich selbst habe es etwas besser und versuche gleich mit der lateinschen Diagnose zum Arzt zu gehen. Ausserdem war meine Frau früher Krankenschwester und hat 2 Brüder, die Ärzte sind. Als meine Frau letztes Jahr den Unfall hatte, überlegte ich mit diesen Beratern gemeinsam, sie auf "Klasse" zu legen, also zur Privatpatientin machen. Genau wegen dem hier beschriebenen Risiko, dass der Chefarzt/Primarius selbst operiert, aber keine Erfahrung hat (die sind heute meist habilitierte Administratoren) haben wir davon gelassen. Als dieses Jahr wieder eine Operation bei einem Angehörigen anstand, erzählte meine Frau dem Oberarzt eine wahre Story, wo ein Kind fast gestorben wäre, weil der Primarius eine sonst harmlose Operation wegen der Privatversicherung an sich gerissen hatte. WE.


Neu: 2014-08-22:

[11:20] Leserzuschrift-AT: Kosten für medizinische Versorgung nach dem Crash:

Wie werden sich die Preise, etwa für eine Zahnkrone, nach dem Crash entwickeln? Derzeit kostet eine Krone aus Metall mit Porzellanüberzug etwas 450 Euro wenn man sie bei der Gebietskrankenkasse machen lässt. Wird für solche Handarbeitsleistungen und Dienstleistungen der Preis steigen/fallen oder äuqivalent gleich bleiben?

Wenn das Sozialsystem wegbricht, wie werden sich die Preise für chirurgische Eingriffe entwickeln?

In Gold gerechnet werden die Preise sicher sinken, weil viel Nachfrage ausfällt (der Grossteil der Bevölkerung kann es sich nicht mehr leisten) und weil die heutige Bürokratie wegfällt.

Staatliche Krankenkassen dürften verschwinden, Private dürfte es weiter geben, die werden aber nicht jede Behandlung zahlen. Wer privat zahlt, wird alles bekommen, so wie heute, wo Araber zur Behandlung nach Europa oder in die USA fliegen.WE.

[12:30] Der Mexikaner: Diese ganzen Zahnaktionen gehen in der Arbeitsstunde auf 1/5 bis 1/10 von heute,

Materialkosten bleiben ca. Gleich.

Mit Gold oder noch schlimmer Amalgam (bildet schlimmste Verbindungen im Mund) arbeitet eh kein vernúnftiger Zahnarzt mehr, das ist heute alles Keramik.

Mein MX-Zahnarzt z.b. zeigt mir bei Fúllungen die Original-Packungen aus DE oder CH (die können sowas herstellen) und die Rechnung dazu. Verhandelt wird dann nur die „Handarbeit".

Klappt immer, gezahlt wird bar und sofort.


Neu: 2014-08-15:

[19:00] Zum Artikel vom 6.8.: Big Pharma profiteering gone wild: $1,000-a-pill Hepatitis drug in USA sells for less than $10 in Egypt

In Ägypten gibt es einfach keine Krankenkasse, die $1000 für eine solche Pille bezahlt. Das gibt es nur in Europa und den USA.WE.


Neu: 2014-08-06:

[14:00] Focus: Kassen zahlen Milliarden für neues Hepatitis-Medikament

"Es darf nicht sein, dass ein einziges Medikament, welches in der Herstellung geschätzt 100 Euro für einen Behandlungszyklus kostet, zu einem Preis von 60 000 Euro abgerechnet wird", sagte AOK-Chef Jürgen Peter der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (Mittwoch).

Das ist die reine Ausbeutung der Krankenkassen. Ähnlich bei der Krebstherapie. Solche Preise könnten nicht verlangt werden, wenn es nicht genügend Genehmiger bei den Kassen dafür geben würde.WE.

[14:31] Der Indianer zu den hohen Preisen:

Dann liegt das Problem bei den Kassen selber, so einen Preis zu akzeptieren. Im übrigen erfüllt es den Tatbestand Wucher. Somit eigentlich ungesetzlich.

Und werden es irgendwie schon wieder hinten hereinbekommen - bzw. das Führungspersonal!TB.

[19:30] Man kann annehmen, dass es da auch Kickbacks gibt, die Pharmabranche ist ja ziemlich korrupt. Aber das Hauptproblem ist, wenn es bestimmtes Medikament nicht gegeben wird, gehen die Patienten oder deren Angehörige vor Gericht oder zu den Medien, davor zittern alle.WE.


Neu: 2014-07-28:

[8:40] Martin Schweiger: Hartz-4, warum es menschenunwürdig, aber doch systemkonform ist

[8:15] DWN: Die großen Verlierer: Ältere Arbeitslose haben keine Chance

Vordergründig sind Ältere über 50 in der Europäischen Union unterdurchschnittlich von Arbeitslosigkeit betroffen. Doch in allen EU-Staaten ist Langzeitarbeitslosigkeit ein besonderes Problem der Älteren. Und viele haben die Arbeitssuche faktisch aufgegeben und – wenn möglich – Regelungen für einen frühen Ruhestand genutzt. So sind sie aus der Arbeitslosenstatistik herausgefallen.

So liegt das tatsächliche durchschnittliche Renteneintrittsalter in fünf EU-Staaten bei 57 Jahren, in weiteren fünf EU-Staaten bei 58 und in weiteren sechs EU-Staaten bei 59. Die Deutschen gehen dagegen im Mittel erst mit 61 Jahren in Rente.

Anstatt den Arbeitsmarkt flexibler zu machen, schickt man die Älteren einfach in die Frührente. Das sprengt garantiert diese Systeme.WE.


Neu: 2014-07-18:

[18:00] Spiegel: Systematischer Betrug: Staatsanwaltschaft erhebt Anklage gegen Implantat-Spezialist

Es ist einer der größten Zahnarzt-Skandale in Deutschland: Mehr als hundert Patienten soll ein Arzt aus Hannover systematisch betrogen haben. Jetzt erhebt die Staatsanwaltschaft gegen den Implantologie-Spezialisten Anklage.

Das ist sicher kein Einzelfall. Die Traumvilla, die Traumurlaube, die Traumfrau, der Mercedes und der Porsche kosten eben Geld.WE.

[18:45] Der Zyniker: Er soll sich die Unterschrift seiner Patienten ERSCHLICHEN haben!

Wenn man den Typen wirklich deswegen verurtrilen sollte, dann könnte man diese Patienten gleich entmündigen!
Es geht um lächerliche 120.000. Ich kenne mich beim Material, Zahntechnik-und Personaleinsatz, sowie den Betriebskosten eines Zahnarztes nicht aus, aber ich schätze einfach einmal ein Drittel. Dann bleiben noch 80.000. Davon die Einkommensteuer weggerechnet, sind es noch 40.000, die übrig blieben.

Wenn er dieses Leben führt, das Cheffe beschreibt, dann ist es mehr als traurig deswegen seine Lizenz zu riskieren, bzw. zu verlieren.
Dieses Zigeunerverhalten eines Arztes ist für mich wieder ein klares Zeichen von verzweifelten Unternehmungen, seinen Lebensstandard zu erhalten und um weiter prassen zu können. Es geht eindeutig dem Ende zu.

Mir hat einmal ein deutscher Zahnarzt erzählt, dass er sich fast schämt, so viel für Implantate zu verlangen.WE.

[19:15] Leserkommentar:
Habe vor kurzem eine Zahnarztpraxis elektrotechnisch ausgestattet. Bin dann öfter mit dem Dentalplaner ins Gespräch gekommen. Dieser meinte eine Krone koste 105€ für den Arzt. Mein Arzt hat mir ein Angebot gemacht über 700€.

Ach ja, hätte ich fast vergessen: die Fehlinvestments der Zahnärzte kosten auch viel Geld.WE.


Neu: 2014-07-10:

[13:15] Spiegel: Längere Lebenserwartung: Rentenzeit hat sich seit 1960 verdoppelt

Arbeitsministerin Andrea Nahles feiert die Rente mit 63 als wichtigen Beitrag zur Gerechtigkeit. Die jungen Beitragszahler sehen das vermutlich anders - sie müssen ohnehin bereits doppelt so lange für die Alten sorgen wie vor 50 Jahren.

Daher wird dieses System nicht überleben können.WE.


Neu: 2014-07-09:

[18:30] Bild: 800 Euro Rente! Zwickauer (78) muss davon 600 Euro an die Krankenkasse zahlen Rentner muss lebenslang arbeiten

Wegen privater Krankenversicherung.


Neu: 2014-07-01:

[13:15] Der Jurist zu Danninger: „Pensionssystem nicht zu erhalten“

Finanzstaatssekretär Danninger möchte die Bürger mit Psychologie und Gesetzen animieren, später in Pension zu gehen. Ein konkretes Sparziel will der ÖVP-Politiker nicht nennen.

Die nächste Seite im Drehbuch wird aufgeschlagen:
Die mediale Vorbereitung, dass es keine Pensionen und Renten bzw. nur eine minimale Grundversorgung geben wird, intensiviert sich.

Wenn meine jüngsten Insider-Infos stimmen, will man die Staaten mit dem Tag-X gleich komplett pleite gehen lassen. Alle Sozialtransfers, auch für Renten und Pensionen stoppen dann. Dann können sich die "Sozial-" Politiker rechtfertigen, warum das so ist. Die betrogenen Rentner werden sie mit den Mistgabeln jagen. Dieser Kollaps wird noch furchtbarer als der Kollaps der Massenvermögen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv