Werbung

Systemkrise

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2015-08-28:

[10:30] Leser-Zuschrift-De zur Handelsblatt-Crash-Warnung:

Das Handelsblatt hat heute eine bemerkenswerte Wochenend-Printausgabe geliefert: Auf dem Cover ist eine große Weltkugel mit drei Vögeln (EU, USA, China) zu sehen, Überschrift: "Risiko Weltcrash", "Wann"? Dem Thema werden zehn (!) Seiten gewidmet. Noch deutlicher kann man uns wohl kaum warnen.

Natürlich ist für einen perfekten Crash angerichtet. Einzig, die vielen Warnungen machen mich skeptisch. Angesagte Crashs passieren meistens nicht! TB

[11:02] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Passiert der Crash nicht gerade, jetzt? Ist er nicht im Gange? Man hat es uns nur noch nicht gesagt. Wie haben sich die Ölpreise entwickelt? Wie haben sich die Stahlpreise entwickelt? Das ist doch Crash. Und es scheint weiter zu gehen.

Ich gebe Ihnen ja recht. Nicht zuletzt poste ich ja ständig auf HG, dass ich glaube, dass wir uns bereits im Megacrash befinden, der über eine gewisse Zeit dauert. Nur, die Menschen spüren einen schnellen Währungscrash bzw. eine ein/zweitägigen Aktiencrash viel mehr. Das Handelsblatt und die anderen Publikationen meinen sicher den schnellen Crash an den ominösen Tagen zwischen 13. und 28.9. 2015! TB

(2) Hier ist stets davon die Rede, daß nach einem absehbaren Crash, wann immer er kommen mag, mit „eisernem Besen" der sozialistische bürokratische Wasserkopf inkl. der korrupten Justiz (hoffentlich) „ausgemistet" wird - werden muß.
Ich frage mich aber: Welche "unbelasteten" Fachkräfte sollen den Karren denn später überall wieder aus dem Dreck ziehen, wenn nach realistischer Einschätzung inzwischen ca. 80% der Bevölkerung bereits sozialistisch verseucht ist („kollektive Korruption")? Erfahrungsgemäß kommen vermutlich dann doch wieder nur die „Wendehälse" nach oben (siehe Nachkriegsära und Zeit nach Mauerfall 1989). Dank für Ihre wichtige, unermüdliche Aufklärungsarbeit!

(3) das ist genau auch meine Meinung; ich kann mir vorstellen man lässt Sept/Okt mit dem "normalen" Chaos verstreichen; nachdem dann alle Warnungen ja Unsinn waren, kehren alle in ihre heile Welt zurück.Dann wirds gefährlich.

[11:40] Der Crash dürfte ejtzt, Mitte September kommen. Diese Handelsblatt-Ausgabe ist ein Indiz dafür. Man warnt uns davor.WE.


Neu: 2015-08-27:

[16:15] SD: “This is a Pre-Crash, We Are Not Making it Through Sept Without the REAL THING” – Jim Sinclair

"His sources are talking again, and Sinclair says he was told: "Number one, the downside on gold is extraordinarily limited here. Two, the rally we are facing that will come in gold is going to be stupendous. Three, they tell me we may never call you back because this may be the rally you don't sell. This may be the rally you don't sell because gold is moving from a currency form to a valuation form. . . . This may be the last time we call you means this is a rally that is not meant to be sold. What is coming up in front of us is the Great Reset where currencies wear their gold like ladies wear a necklace, and the most beautiful necklace will be the strongest currency. "

Es wird ein Crash allen Papiers gegen Gold und Silber. Sinclair meint also auch, dass das Finanzsytem den September nicht überleben kann.WE.
 

[16:00] Silberfan: CONDITION RED: The Financial System Is Now Out Of Control

The global financial system is now getting out of control. While the clowns on the financial networks continue to regurgitate the same bullish propaganda, "that everything will be fine", quite the opposite is the case. The system is so broken and the leverage propping it up is so extreme, the result will be the largest financial and economic calamity the world has ever seen.
To get an idea just how broken the system has become, here is the Dow Jones chart of Monday's trading activity from Zerohedge's article Behold: Insanity:
This is precisely the reason to own physical gold and silver. The U.S. and Global Markets are now entering CONDITION RED. Best to have your precious metal insurance while you can still get them.

Die Zeitbombe tickt ihre letzten Sekunden

Wahrscheinlich noch 2 Wochen, dann ist es vorbei.WE.
 

[10:15] Leser-Anfrage-DE zum Crash:

Liebes HG-Team, Sie sind sich, wenn ich es richtig sehe, einig bezüglich des Crashtermins Mitte September. Was mich interessieren würde: Besteht denn zwischen WE und TB eigentlich auch Einigkeit, was die Dimension dieses Kollapses angeht? Ein genaues Szenario kann natürlich niemand vorhersagen ..

Ich kann hier nur für mich sprechen. Für September haben wir eine erhöhte Chance eines organisierten Systemabbruches damit dieselben Kräfte das neue wieder aufbauen können - wovor uns der Herrgott bewahren möcht'. Es gibt sehr viele Termine auf politischer, wissenschaftlicher, religiöser und saisonaler Ebene. Das heißt aber noch lange nicht, das ein fataler Crash innerhalb weniger Tage kommen muß. Ich bin vielmehr der Meinung dass wir uns schon seit geraumer Zeit im Abbruch befinden und dass es EVENTUELL eine Höhepunkt im September geben KANN.
Bezüglich der Dimension sind wir uns wahrscheinlich einig. Es muß ziemlich alles Politische niegergerissen und neu aufgebaut werden, währungstechnisch sowieso und auf wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Ebene kommt es dadurch zwangsweise zu Veränderungen. Das heißt: Dimension: UMFASSEND - Zeitpunk/Dauer: nicht feststellbar! TB

[13:02] Leser-Kommentar-AT zum blauen TB-Kommentar:

Hmmmm....bei der heutigen Gesamteinschaetzung des sonst doch sehr nüchternen und bodenstaendigen TB's sollte man kurzfristig vielleicht doch noch etwas Ausschau nach zusätzlichem Blei halten.
In /um/fuer Wien 'braucht's a G'spür' sagt ja schon der rote Majestix von Wien. Na dann los...

[13:50] Aus Wien sollte man lieber verschwinden, wenn der Crash kommt. Fliegendes Blei ist auf jeden Fall eine gute Investition in diesen Zeiten.WE.

[08:25] Leser-Kommentar-DE zum Crash-Szenario von gestern:

Vielleicht ein Plan "B" , wenn der Kaiser noch etwas wartet zu kommen:
Ich denke, dass all die aktuellen eurpäischen Krisen gleichzeitig mehrere Funktionen haben: zum einen soll Europa generell geschwächt werden, damit die atlantischen Interessen bessser aufgehen. Zum anderen denke ich, dass die Ausweglosigkeit der EU-Krise überraschend zu einer Zentralregierung in Brüssel führen wird. Damit gewinnt das herrschende System wieder an Zeit. Vermutlich wird dieser dikatorischer Umweg gegangen bevor ein Kaiser kommt, denn es muss auch eine Zeit dafür reif sein! Die Zeit jedenfalls für eine Diktatur ist leider schon reif. Der Bürger wird so überrascht sein und nichts mehr dagegen machen können.

[10:24] Leser-Kommentar-DE zum Szenario:

Eine Diktatur haben wir jetzt. Wahlen aendern daran nichts, weil man nur Farben Wahlen kann und damit nur Stühle gewechselt werden. Die Personen sind die Gleichen. Aber eine Übergangszeit des Chaos muss schon sein, damit das Volk reif ist für den Kaiser. Derzeit haben wir die Währung abgeschafft, den Nationalstaat abgeschafft, die Sicherung der Landesgrenzen abgeschafft, nur das Chaos ist noch noch da, das liegt an der disziplinierten autochthonen Bevölkerung. Wird sich bald aendern. Wir werden schon einen neuen Staat gründen, Demnächst.

[12:15] Leserkommentar: Crash am 14.09.2015:

Der 29. Elul beginnt am Sonntag, den 13.09.2015 Abends bei Sonnenuntergang und endet 24 h später am Montag (!) den 14.09.2015 abends bei Sonnenuntergang.

Die „Reichweite" des 29. Elul reicht also bis in den montäglichen Handelstag hinein.

Ich bin selbst gespannt.....

Das dürfte der Crash-Tag sein. 2001 und 2008 hat man es uns auch an diesem Tag vorgespielt, daher diesesmal wieder. Ausgelöst durch den Euro-Crash kurz vorher und Grossterror.WE.


Neu: 2015-08-26:

[19:38] Leser-Crash-Szenario zum baldigen Zusammenbruch.

Nach der aktuellen Faktenlage stelle ich mir das jetzt anstehende Finale wie folgt vor.
Da der Euro- vor dem Globalcrash stattfinden soll, vermute ich, dass in der nächsten Woche (KW 36, 31.8. - 4.9.) eine oder mehrere europäische Großbanken Insolvenz anmelden werden. Das würde dann zur massiven Flucht aus dem Euro führen und diesen stark abwerten. Zeitgleich werden alle Eurobonds crashen, dieses Mal auch die Deutschen. Das erledigt dann den Euro, was die Staaten dann zur schnellen Ausgabe von neuen nationalen Währungen zwingt. Das geht quasi über Nacht, da dass bei den Konten und Kassensystemen per Mausklick laufen sollte. Die Software-Updates dafür sind in der Vergangenheit schon gelaufen. Somit haben wir in Europa totales Chaos aufgrund der Schur der Konten. Das wird auch die Börsen insbesondere in Europa stark crashen lassen, ggf. -30%.
In der KW 37 (7.9. - 11.9.) wird es dann Großterror auf NYC geben. Das ist die letzte Woche vor Elul 29! In dieser Woche wird es besonders ernst, siehe 11.9.2001. Dieser Tag lag auch ca. eine Woche vor Elul 29 2001 (17.9.2001).
Dieses Event gibt dem Finanzsystem dann den Rest. Am 14.9. werden die asiatischen und europäischen Börsen öffnen und den Crash von Dollar, den Stock Markets, den neuen nationalen Währungen, GBP, CHF, JPY, etc. besiegeln. In den USA wird vermutlich keine Börse mehr so schnell öffnen.
So hätten wir das komplette System mit einem europäischen und einem amerikanischen Big-Event kontrolliert unkontrolliert heruntergefahren.

Imme wieder bewundernswerrt wie sich manche Menschen sich den Crash detailgetreu, datumsgenau und den Ablauf nach Punkten vorstellen können! Die hier dargestellten Lesermeinungen müssen nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wiederspiegeln! TB

[20:00] Ich denke, der Euro-Crash kommt erst einige Tage vor dem Globalcrash, also eher gegen Mitte September und zwar durch den Euro-Austritt Deutschland und einiger anderer Staaten. Wie das medial vorbereitet wird sieht man ja, Derzeit sind die Politiker aber auf Urlaub.WE.

[20:19] Leser-Kommentar-De zum detailgetreuen Szenario:

(1) Zum detailliert gedachten Ablauf des Crashs: Wo bleibt China? Was ist mit Russland? Emerging Markets? Vergessen? Ich glaube, ganz so stringent wird das eher nicht ablaufen.

(2) Es wird zu keinem Euro Austritt des Konstrukts BRD kommen.
Die Inflation geschieht über den Riss, dass alle folgen müssen, um den Schaden möglichst hoch zu gestalten.
Die Folgen sind nicht vorhersehbar, der Schwund sollte eigentlich im September geschehen, was momentan durch die Angriffe auf China erschwert wird.
Erst sollten die anderen Mittel nicht vorher greifen, wird durch Deutschland das Ende eingeläutet des Euro.
Nun sind aber die druckenden Wahrheiten unmittelbar am Gange und nicht aufhaltbar, diese verlieren mit dem Crash des Chaos ihren Wert alsdann, weil der Mob gen Berlin laufen wird.
 

[10:15] Leserzuschrift: Crash-Party:

Es bleibt in diesen Zeiten nicht mehr so richtig viel zu Sagen.

Wie Hillary Clinton ihre größte Schwäche beschrieb "dass ich so ungeduldig bin", so ist es eben, wenn man weiß, dass das Ritual sich dem Finale und der Abschluss-Show entgegen neigt, und man es eben kaum abwarten kann.

Hier auf der Webseite hat sich WE hervor gewagt den Beginn der großen Show auf ein paar Tage/Monate genau festzulegen, z.B. zu lesen bei
--> http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/51707-der-letzte-zahlungseingang
Andere wiederum, die wissen, dass unsere Freunde Zahlenmystiker sind, nehmen sich diverse Äusserungen, auch der IWF-Chefin LaGarde etc. vor, um ein kohärentes Bild zusammen zu puzzeln
--> http://n8waechter.info/2015/08/etwas-grosses-kommt-auf-uns-zu-27-ereignisse-die-im-september-und-oktober-2015-passieren/
Und es ist ganz klar, dass nichts in diesen Zeiten, die wir haben, und die wir sehen werden, zufällig geschehen ist, oder zufällig geschehen wird. Klar ist auch, dass unsere Freunde eine große Party machen werden, einfach, weil es an der Zeit ist, und - so jedenfalls meine Meinung - sie das Jubeljahr nicht einfach auslassen werden, denn die Mehrzahl von ihnen dürfte das nächste Jubeljahr nicht mehr erleben.

Wenn also nur einmal im Leben Weihnachten ist, dann wird man es im Normalfall auch ausgiebig feiern. Und dieser Party - so auch meine Meinung - sehen wir jetzt entgegen. Wie am Abschluss einer jeden großen Zeremonie, oder Zeitabschnittes, oder Festes, weiß natürlich keiner (ausser die Feuerwerksmeister), wie viele Raketen abgeschossen werden, wie das Feuerwerk im einzelnen aussieht, wie lange es dauert, an welchen Orten es stattfindet, und wie vielen Menschen es den Atem verschlägt, im Bann, oder auch... in der Starre der jeweiligen Be- oder auch Entgeisterung hält.

Wem gar nicht bewußt ist, dass dieses große Fest, die Party jetzt dem großen Abschluss entgegen gehen soll, der wird natürlich überrascht sein. Wobei zugegebermaßen einiges an kognitiver Dissonanz von Nöten ist, eben dieses nicht wahr zu nehmen, denn die Plakate stehen ja gleichsam vor jeder Haustüre.

Was wir definitiv sehen werden, ist die große Weichenstellung für die nächsten 50 Jahre, Es ist also klar, dass der Zug jetzt nicht mehr im bisherigen Gleis laufen wird, sondern eine Wendung erfährt. Welchen Winkel die neue Strecke einschlägt (oder einschlagen soll), also wie merklich oder unmerklich und überraschend es für die Passagiere wird, ist für viele noch nicht zu sehen, eben abhängig von der Blickrichtung, eben abhängig davon, wie sehr man in Fahrtrichtung, also voraus schaut.

Allerdings geht jede Weichenstellung nur bis zu einem gewissen Winkel, welche "Gängigkeit" wiederum abhängig ist von der Masse des Zuges, und der Geschwindigkeit, welches dann in der Summe seine Trägheit ausmacht. Natürlich kann man so den Zug auch vor-die-Wand fahren, indem bedingt durch die Trägheit und zu scharfe Weichenstellung dem Hindernis, zu welchem zu umgehen oder umschiffen die Weiche gedacht war, gar nicht ausgewichen werden kann. Menschen, die oft Zug fahren und nach vorne schauen, oder einfach Gesetzmäßigkeiten spüren, dürften sich mit einem "oh nee, ich glaub das geht nicht gut" und anschliessendem gar nicht soo gewagten Sprung aus demselben verabschieden. Wie Tiere eben schnell die Höhe suchen, noch lange, bevor der Tsunami anrollt.
Wie schon geschrieben, die Plakate für die Party stehen schon sehr lange vor jeder Haustüre, und wer mal hinschaut, oder hingeschaut hat, hat Zeit genug bekommen, um sich zu entscheiden, ob er an dieser teilnehmen will... oder eben nicht.

Man sagt allen, was kommt, aber sie wollen es nicht hören.
 

[10:10] Transkription: Gerald Celente: Gold ist der sichere Hafen für den kommenden Kollaps (Video-Transkription)

[8:20] Eine Kostprobe vom echten Crash: Börsen-Beben: Vorbote eines Finanz-Tsunamis?

[8:00] Der kommt bald: Chaos an den Märkten: Ein monumentaler Crash deutet sich an


Neu: 2015-08-25:

[20:00] Schuldzuweisungen: China schlägt zurück: Die USA sind schuld an dem Börsen-Crash

[08:34] etfd: Gerald Celente: Global Crash Will Force More Money Printing

"We are in unprecedented territory. This has never happened before in the history of the world. Even the Wall Street Journal came out last week with a front page story and said the Fed used up all its ammunition."

[14:15] Sobald der richtige Crash kommt, wird der Goldpreis explodieren. Dann hilft vermehrtes Gelddrucken nicht mehr.WE.


Neu: 2015-08-24:

[19:19] Kopp: Der Dow verliert über 1.000 Punkte: Großes Entsetzen an den Weltbörsen

Bitte anschnallen für das Grande Finale. Nach dem Kurs-Massaker mit minus neun Prozent in China gehen heute auch die westlichen Börsen in die Knie. Der Dow Jones Index verliert zum Auftakt des Handels am Nachmittag über 1000 Punkte. Das sind über sechs Prozent. Der DAX rauscht mit nach unten: Das Minus beträgt mehr als sieben Prozent. Es scheint, als gäbe es kein Halten mehr. Der Dollar verliert zwei Prozent, der Ölpreis schmiert fünf Prozent ab.

[19:30] Bereitet euch auf den wirklichen Crash vor, denn dieser kommt bald.WE.
 

[16:15] Information zum Crash-Zeitpunkt:

Meine Quellen haben mir heute ungefähr bestätigt, dass der Globalcrash am 14.9 kommen soll - falls es nicht von selbst bereits vorher passiert, denn das Finanzsystem ist kaum mehr aufrechtzuerhalten.

Der Euro soll einige Tage vor diesem Dollar- und Bondcrash sein.

Die Aktien dürfen schon jetzt crashen.

Was heute passiert, dient offenbar dazu, die Schafsherde in die Staatsanleihen und den Dollar zu treiben. 10-jährige Bunds sind gerade auf 0.54% Rendite. Verschiedene Währungen lässt man auch bereits jetzt crashen.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE: Zum Crashzeitpunkt des EURO:

Da der EURO einige Tage vor dem Dollar abrauchen soll, weil die Leute in den Dollar getrieben werden sollen und dieser dann kurz danach (14.09.15) abrauchen soll, bliebe vom Zeitraum eigentlich nur der 04.09. bis 06.09. In diesem Zeitraum müßte in EU-Land ein Ereignis passieren, welches Bankenschließungen am 07.09. oder 08.09. zur Folge hat. Dann blieben noch 3 Tage und in US müßte ein Ereignis zwischen dem 11.09. und 13.09. stattfinden, welches dann seine Auswirkungen am 14.09. zeigt

Dass der Euro kurz vor dem Dollar crashen soll, wurde mir schon vor einem halben Jahr gesagt und heute wieder bestätigt. Genauere Informationen bekomme ich nicht. Der Euro-Crash zusammen mit dem Grossterror soll wohl dem Finanzsystem endgültig den Rest geben.

PS: dass der Euro gespalten werden soll, ist schon klar zu sehen. Auch dass es den Globalcrash rund um den 13.9 geben soll, ist bereits offensichtlich.WE.
 

[13:50] DWN: Chaos an den Märkten: Ein monumentaler Crash deutet sich an

[13:15] RT: Schwarzer Montag weltweit: Chinas Aktienwerte fallen so stark wie zuletzt 2007 – DAX stürzt unter 10.000 Punkte

Der wichtigste Aktienindex Chinas, der Shanghai Composite, hat zum Handelsschluss am Montag um 8,5 Prozent nachgelassen. Bisher sind die finanzpolitischen Maßnahmen Pekings gegen die Turbulenzen auf dem Handelsparkett gescheitert. Dies zog sogleich auch den von der Entwicklung Chinas abhängigen DAX zu Handelsbeginn unter die 10.000-Punkte-Marke. Diese Entwicklung gibt Gerüchten um einen angeblich sich anbahnenden „Super-Crash" im September neue Nahrung.

So schwarz ist dieser Montag noch nicht, vermutlich ist es eine psychologische Vorbereitung auf den echt schwarzen Montag am 14.9.WE.
 

[8:45] KWN-Übersetzung: Egon von Greyerz: Die Welt will nicht wahrhaben, dass sie auf dem Weg in eine ausgewachsene Panik ist

[8:30] Leserzuschrift-DE: Interessante Sendung zu Börsencrash 1929:

bin heute um Mitternacht zufällig über eine 1,5 Stunden Doku über den Börsencrash 1929 gestolpert. Ging von den Ursachen bis hin zu den weitreichenden räumlichen und zeitlichen Folgen nicht nur in den USA.
Nur so als Stichworte: Die erzeugte Gier, wo Angestellte dann sogar in die Firmenkasse gegriffen haben, weil sie dachten, das Geld aus den Börsengewinnen zurückzahlen zu können - die hilfslosen Versuche der Politik, das Geschehen schönzureden (an wen erinnert mich das nur ?) - die Auswirkungen speziell auf die Mittelklasse (die Armen waren vorher und nachher arm - der Millionär hat von 20 Millionen 12 verloren, konnte aber von den 8 auch noch leben - nur die Mittelklasse wurde ausgelöscht), die Zwangsräumungen von Mietwohnungen und entstehende wilde Siedlungen aus Bretterbuden und Zelten; Streiks, Demos, Einsatz des Militärs mit Toten (McArthur und Eisenhower !), die Auswirkungen speziell auf Deutschland, wo amerikanische Kredite wg. der fehlenden Liquidität in den USA zurückgezogen wurden mit den bekannten Konsequenzen samt Aufstieg Hitlers (incl. rel starker Nazi-Partei in den USA mit Paraden im Central Park). Hochinteressant. Habe viel Hartgeld-Inhalt wiederentdeckt. Erschreckend waren insb. die Bilder der Menschenmassen, die aus diversen Anlässen (keine guten !) unterwegs waren. Muß mein Sicherheitskonzept überdenken - so eine Fluchtburg ab vom Schuß (im wahrsten Sinne des Wortes !) ist wohl doch angesagt.
Die Sendung lief auf ZDF Info und wird z.B. am Sonntag, 30.8. ab 16:30 wiederholt.

Das ist sicher kein Zufall, sondern eine weitere, psychologische Vorbereitung auf den kommenden Crash.WE.

[9:40] Hier auf Youtube:

Teil 1: ZDFinfo 1929 Der große Börsencrash 1 2 Doku 2015

Teil 2: ZDFinfo 1929 Der große Börsencrash 2 2 Doku 2015
 

[8:15] Silberfan zu This 2 Day Stock Market Crash Was Larger Than Any 1 Day Stock Market Crash In U.S. History

Die Märkte sind schon total nervös, bemerkenswert ist, dass an 2 Handelstagen der DowJones um 888 Punkte gefallen ist.
Ich stimme mit WE überein, dass es sich hier um Vorboten handelt für den ganz großen Crash. Die Show kann also beginnen.

Man zeigt uns, wie ein Crash aussieht. Der richtige Crash, der alles auslöst, kommt daher bald.WE.


Neu: 2015-08-23:

[19:37] Der Bondaffe zum Cheffe-Artikel "Der letzte Zahlungseingang":

So einen Artikel in dieser Form und Deutlichkeit liest man selten. Auch die Botschaften zwischen den Zeilen. Vielen Dank, ich habe verstanden.

Sie haben Recht: "Mit den Banken stirbt alles". Nicht die EU wird von alleine sterben, sondern die Banken sterben vorher und reißen die EU mit. Die Bankenwirtschaft ist nicht stabil und kann politisch nicht gerettet werden. Man muß die Banken nur crashen lassen und das gerade ablaufende Aktienmarktmassaker wird sie wohl mitreißen. Die Banken haben keine Chance. Ersatzwährungen werden nicht halten, das ist nur die Verbreitung falscher Hoffnungen. Ein Terrorakt auf eine Börse und das Chaos nimmt seinen Lauf. Die Warnungen vor einem globalen Finanzmarktcrash haben sprunghaft zugenommen. Ein sehr schlechtes Zeichen, wenn alle darüber berichten.
Sündenböcke werden täglich angekarrt bzw. angeflüchtet. Die werden geschockt sein wenn Ereignisse hier im Land eintreten für die sie die Prügel bekommen werden. Die kommen vom Regen in die Traufe. Und nicht nur das, es wird schlimmer.
Wenn auf Facebook schon Monarchiewerbung gemacht wird, dann werden die Social-Media-Massen geimpft.

Mein Sohn ist Mitte 20 und wir schauen uns oft Leih-Filme auf DVD an. Ich könnte Ihnen eine unendliche Liste an Filmen schreiben, die sich mit dem Thema Endzeit befassen. Hollywood impft auch über diesen Weg und das sind keine Low-Budget-Filme. Die Filme kosten Geld und auch die Schauspieler kosten gutes Geld für die Botschaft die man verbreiten will.
Das Flüchtlingsthema kriegt man nicht mehr aus den Köpfen raus. Das Thema ist Dauerbrenner am Stammtisch der elterlichen Gaststätte. Die Schafe sind entzürnt, schreckhaft, verständnislos, gereizt, erbost. Sie haben Angst vor dem Ungewissen, Angst vor möglicher Gewalt. Angst um ihren Wohlstand.

Ich selber bin froh allem gedanklich voraus. Ich bin schon durch Phasen durch, von denen die Schafe nicht einmal wissen, das es sie gibt.

[20:00] Man sagt den Schafen, war kommt, aber sie wollen nicht hören. Nachdem heute der gesamte Geldverkehr über die Banken geht, stirbt mit ihnen alles.WE.
 

[15:05] positivemoney: Is the Next Global Financial Crisis Upon US?

Financial markets are currently in a frenzy – and a global market crash could be just minutes away. Earlier last week, China allowed its currency to fall in value, prompting its highest one-day decline in over two decades. Today, data shows that China's factories have contracted at their fastest pace since the most recent financial crisis. Market panic is quickly gaining pace as China's economy shows clear signs of further deterioration.

 
[10:51] rott&meyer: Panik im Sabbatjahr

Der Donnerstag und Freitag brachte extreme Bewegungen an den Aktienmärkten. Der eine oder andere vermutet einen externen Eingriff („Manipulation"). Ein Übergang von einer extrem engen Ruhephase zu einer Trendphase kann nicht stattfinden, ohne dass gehobelt wird und Späne fallen. Die Tür ist in solchen Situationen zu eng. Alles will gleichzeitig hindurch.

[12:00] Der Autor schreibt bereits von einem Crash, obwohl die Aktienkurse erst leicht gesunken sind. Der wirklich wichtige Crash wird sich nicht bei den Aktienmärkten abspielen, sondern im Bondmarkt und bei den Währungen.WE.

[17:50] Silberfan zu September Crash:

Viele schreiben derzeit den Crash im September herbei und andere monieren, wenn es soviele schreiben, könnte das auch eine Falschinformtion sein um zu verwirren. Richtig ist aus meiner Sicht, das die Zeichen auf Sturm stehen und der September mit seinen vielen Planungen und Datumsabläufen geeignet ist einen Crash auslösen zu lassen. In Wirklichkeit so meine Wahrnnehmung, leben die meisten immer noch in der Matrix und wollen von einem Crash nichts wissen, auch mit bestimmten Tagen wie den 13.09. oder 28.09.
die in einem anderen Kalander von wesentlicher Bedeutung sind, können die meisten nichts anfangen. Die Aktienmärkte die jetzt etwas abgerutscht sind, werden vermutlich noch einmal um 10% nach oben gehieft um Hoffnung zu verbreiten.

Ich persönlich habe wie sicher die meisten hartgeld-Leser die Schnauze von der Politik und Demokratur gestrichen voll auch wenn es noch etwas schlimmer gehen wird. Dafür das die Stelle im Drehbuch jetzt erreicht wurde, wo offensichtlich das Asylthema zum Terrorthema werden darf, ist auch sein Zeichen das jetzt bald der Sturm beginnt. Das viele den herbeigeschriebenen Crash im September sehen, kann ich aber so nicht erkennen, denn meistens sind es immer die gleichen Internetseiten die sich mit den negativen Auswirkungen unserer Zeit befassen und uns die einschlägigen Truther schon seit Jahren bekannt sind, nur das eben jetzt fast alle von uns gelesenen Seiten, den September zum Hauptthema gemacht haben, weil es offensichtlich erscheint und nicht einfach beiseite geschoben werden kann.

[19:10] Ich bin mir inzwischen ziemlich sicher, dass der Globalcrash Mitte September kommt. Man gibt uns viele Informationen, aber wir müssen diese selbst finden und kombinieren. Ich selbst habe mich jetzt entschlossen, letzte Vorbereitungen zu treffen, um jederzeit für ein halbes Jahr in die Fluchtburg umziehen zu können. Nicht vergessen, wir werden den Winter dort verbringen müssen. Wann ich umziehe, hängt von der Terrorlage ab. Aber spätestens am 13.9. Dort habe ich mehr TV-Kanäle um das Spektakel verfolgen zu können.WE.

 
[09:32] Leser-Dank-DE zur Zusammenfassung V's-Rogue-Money:

WOW, vielen Dank an diesen fleißigen Leser! Sie haben einen grandiosen Job hingelegt und eine supergute Zusammenfassende Übersetzung des Videos gebracht. Das Ganze ist spannend wie ein Krimi und ich empfehle unbedingt die Lektüre.

[11:11] Leser-Kommentar-DE zur Zusammenfassung:

Erst mal Danke für Ihre unermüdliche Arbeit und an den Übersetzer. Zu Punkt 7. - Was der Ukraine Konflikt mit Griechenland gemeinsam hat - möchte ich noch anmerken, dass dort schon Monsanto in den Startlöcher sitzt.
https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/die-schwarze-erde-lockt schönen Sonntag


Neu: 2015-08-22:

[15:15] Der Nächste mit dem September: Crash im September?

[15:00] KWN-Übersetzung: Der Markt-Absturz wird sich beschleunigen, die FED sitzt in der Falle

[10:30] SD: Bill Holter: We Are Witnessing a Credit Collapse: Monday Could Be a DISASTER!

The credit BUST is here! Markets all over the world are crashing and the U.S. is now losing control. After breaking down yesterday, today looks to be another bad day. If the PPT cannot get any traction today, Monday could be a disaster.
The failure will be spectacular.
In as few words as possible, we are witnessing a credit collapse.

Bis zum geplanten Crash-Tag im September sollte es das PPT wohl noch schaffen.WE.
 

[10:20] Silberfan zu “All Hell is Breaking Loose”: Rumors of September Market Crash Driving Panic

Das ist sehr wahrscheinlich, im September sollte es los gehen.

Geniesst noch die letzten ruhigen Tage bis zum Crash!

[15:00] Leserkommentar: Crash im September:

Ich lese HG schon lange genug, um zu wissen, was auf uns zukommt und ich verstehe auch, dass es für September tatsächlich düster aussieht. Sehr viele Experten sind dieser Meinung und viele verschiedene, auch nachvollziehbare Argumente, werden gebracht.

Die einzige Sorge die ich habe ist, ob dieser Lärm, der gemacht wird, nicht wohl wieder zu laut ist? Freilich kann man sagen es ist Taktik. "Hiding in the open" quasi. Nach dem Motto: Wenn alle vom Crash sprechen kann er unmöglich kommen. Aber es scheint mir nun doch wieder zu dick aufgetragen das Ganze. Das Internet ist voll!!!! Zahlencodes, Filme, Meteoriteneinschläge soll es geben, sogar Jesus soll kommen... (Das findet man alles wenn man "23 September" googelt und 30min verschiedene Internetseiten liest) Kann man das als Ablenkung verstehen?

Man sagt uns alles, aber versteckt und wir müssen es kombinieren. Ich denke der grosse Crash kommt im September. Die Aktien dürfen schon etwas runter, das ist auch ein Vorbote.WE.
 

[10:00] Silberfan zu A World In Denial, Headed For Full-Blown Panic As The Global Economy And Stock Markets Crash

Egon von Greyerz: "Eric, the perfect storm has now started. And this storm will turn into a hurricane probably within the next two months. So in the next 60 – 90 days we will see all stock markets go down by at least 25 – 30 percent and likely a lot more. And we could see gold reaching $2,000 and silver $50 within that time....

Ja beim kommenden Crash werden Gold / Silber die 2000 / 50 Dollar sehen, aber nur im Vorbeiflug nach oben!

Es ist durchaus möglich, dass $50'000 für Gold bereits am Crash-Tag erreicht werden.WE.
 

[8:00] Video: The Death Of Petrodollar Is Near, Prepare For The Collapse: "V" The Guerrilla Economist

Kann bitte jemand reinhören und uns die Zusammenfassung senden.WE.

[16:50] Hier ist eine Leser-Zusammenfassung: Rouge Money: ‘V‘ The Guerilla Economist Report

Vielen Dank für das Zusammenschreiben!


Neu: 2015-08-21:

[18:15] Noch mehr Events: The Collapse Has Already Begun: “Currencies Are Crashing Hard, Recessions Are Starting”

[16:30] Welt: Crash-Gefahr Untergangsstimmung erfasst die Weltbörsen

Aktien, Währungen, Rohstoffe: Weltweit rauschen die Kurse in den Keller. Das letzte Mal gab es so etwas während der Finanzkrise. Und Deutschland ist von diesen Turbulenzen besonders betroffen.

Ab jetzt gibt es also Crash-Kostproben. Einen Totalabsturz wird man sicher noch nicht zulassen.WE.
 

[15:30] Konunktion: Wir erleben gerade live und in Farbe, wie sich unsere bisherige Welt auflöst

Dabei sollte der brave Michael oder auch der handzahme Össi oder der ruhige Schweizer langsam aber sicher erkennen, dass wir unweigerlich auf einen Kulminationspunkt zusteuern, der bei seiner Explosion alles bisher erlebte und bekannte weit in den Schatten stellen wird. Das, was wir in den letzten Tagen und Wochen erlebt haben, mag einzeln und losgelöst voneinander als machbar erscheinen, als nicht so schlimm, als etwas, das man schon wieder in den Griff bekommt. Doch wir können und dürfen diese einzelnen Geschehnisse nicht gesondert betrachten. Wir müssen sie in einem gemeinsamen Kontext sehen.

Ja, unglaublich viele Event laufen ab, werden aber nicht im Zusammenhang erkannt. Bald kommen die ganz grossen Events.WE.

[17:10] Leserkommentar:
Es hat angefangen. Die Turbulenzen an den Märkten sind ein Vorspiel. Aber ein ganz klares Signal. Das wird jetzt immer mehr und immer präsenter in die Köpfe der Menschen kommen.
Mitte September sollte man nicht an bestimmten Orten der Welt sein......

Es laufen schon viele Events ab, diese sind aber für die Masse nicht zu deuten. Alles Massenpsychologie.WE.

PS: ab Mitte September sollte man in der Fluchtburg sein.


Neu: 2015-08-20:

[12:20] RT: Kommt im September der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus


Neu: 2015-08-19:

[15:53] Bondaffe: Spannende Zeiten – spannende Märkte – spannende Veränderungen –

[14:28] RT: Kommt im September der Super-Crash? Wachsende Zahl von Prognosen sagt Finanz-Apokalypse voraus

Überall in den Weiten des Internets werden derzeit, vom professionellen Analysten bis hin zum Hobby-Theoretiker, Alarmmeldungen verbreitet, dass der kommende Monat einige unschöne ökonomische Überraschungen bereit halten könnte. Kommt es zum globalen Crash oder dienen die düsteren Voraussagen und die Vorbereitungen nervöser Zeitgenossen letztendlich nur als wirtschaftliches Konjunkturprogramm für die USA?

Das große Problem von Crashes ist, dass wenn sie von zu vielen Analysten/Medien/Menschen vorhergesagt werden, sie einfach nciht kommen. Mir werden die prognosen - trotz der Ernstahftigkeit der Lage - langsam zu viel! TB

[9:30] Nächste Crash-Warnung: Top Expert Says Weeks To Crisis as 23 Nation’s Stock Markets Crash! Doomsday Market Clock Strikes One Minute to Midnight!


Neu: 2015-08-18:

[18:21] contra-magazin: Eindeutige Zeichen: Der globale Crash kommt

Ein Blick auf die globalen Märkte zeigt uns deutlich auf, dass ein neuer globaler Crash nur noch eine Frage der Zeit ist. Die wichtigsten Anzeichen dafür finden sich in den aktuellen Zahlen und Entwicklungen. Die Dot-Com-Blase und die Lehman-Pleite werden dagegen nur Peanuts sein.

[8:45] Weitere Crash-Warnungen: Bad Moon rising: Americans bracing for September shocker

[8:40] Silberfan zu Paul Volcker And The Ultimate Threat To The Global Ponzi Scheme

John Embry: "This morning things remain in the metals markets remain in lockdown. The U.S. stock market is giving every indication of wanting to break down, and given its technical condition, lack of volume, overvaluation and deteriorating fundamentals it should break down. However, the Plunge Protection Team, which has been around since the 1987 Crash, has been working overtime virtually every day to prevent the market from coming unraveled....

Das PPT wird auch noch bis zum Tag X die Märkte stabilisieren = manipulieren.

Ich denke, es wird noch gelingen, dauert nur mehr einen Monat.WE.


Neu: 2015-08-16:

[10:30] Focus: Schwarzer Freitag 1929: Als die Welt wirtschaftlich zusammenbrach

Die China-Blase hat Millionen von Anlegern um ihr Erspartes gebracht. Doch im historischen Vergleich sind das Peanuts. Mit dem schwarzen Freitag endete 1929 ein Stück heile Welt. Bankenpleiten, Massenarmut, Hunger: Was die Horrorapokalypse alles anrichtete

[15:30] Wieder eine mediale Vorbereitung auf den kommenden Crash, davon dürfte jetzt mehr kommen. Man sagt uns alles, aber nicht zusammenhängend.WE.


Neu: 2015-08-15:

[13:00] Silberfan zu Wohin das Geld umschichten? „Ich befürchte eine heftige Korrektur am Aktienmarkt“

Empfehlung vom Crashbotschafter Axel Merk im Artikel "Auf Gold setzen". Der Auslöser für den Crash wird aber Terror in NY sein.

Der Terror und der Crash werden gerade medial vorbereitet.

[18:50] Leserkommentar-AT:
Was wird gerade in den Medien am stärksten von allen Themen getrommelt? Die Asylantenproblematik, das wird der Auslöser sein.

Genauer gesagt: islamische Terroristen unter den Asylanten. Dass jetzt ein islamischer Grossanschlag mit MH370 auf New York kommt, ist nach der Kali-Projektion am Empire State Building so gut wie sicher. Vermutlich am 13.9. Vorher erwarte ich noch sichtbaren, grösseren Terror in Europa.WE.

[19:00] Leserkommentar: was mich an der Terminvorgaben September 2015 für den "Großcrash" stört:

Das sagen inzwischen so viele vorher, von reinem Aktiencrash (-25%) bis zu den Anschlags-Horrorszenarien. Damit ist klar, dass die Zentralbanken vorbereitet sein müssten, notfalls mal wieder mit Geld alles zuzuschütten. Damit der "Crash", egal in welcher Dimension so stark wie möglich wirkt, muss der Crash/Anschlag überraschend kommen - auch dass Zentralbanken eine Zeitlang brauchen, um einzugreifen. Erst wenn den Zentralbanken der Prozess außer Kontrolle gerät, dann wird das System ins Wanken kommen. Was meinen Sie?

Die ZBs haben laut meinen Quellen bereits alles Pulver verschossen, das liest man auch schon. Die können gegen das, was jetzt kommt, gar nichts mehr machen. Die Ereignisse Euro-Zerfall und Grossterror auf NYC werden so gewaltig sein, dass es alles umreisst.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Es hat die letzten drei Jahren sehr viele Warnungen gegeben, Psychologie. In den ersten drei Monaten des Jahres 2015 gab es besonders viele Warnungen. Die Masse ist diesbezüglich schläfrig geworden. Eine Terrorwarnung ist so Normal und Selbstverständlich wie Toilettenpapier und genau aus diesem Grund wird es nächsten Monat Knallen, überraschend und mit einer dicken fetten Warnung und Ansage! Es geht meiner Meinung auch gar nicht mehr anders, der Point of no Return ist erreicht !

ich bin mir inzwischen so gut wie sicher, dass um den 13.9. der globale Systemcrash kommen wird, ausgelöst durch islamischen Terror. Dann können die Juden ihren Tempel von Jeruslam wieder aufbauen und werden den Gönner für Jahrhunderte loben.WE.
 

[8:00] Greyerz/KWN: All Hell Is About To Break Loose As The World Hurtles Into Chaos And Unprecedented Levels Of Fear

[10:00] Übersetzung: Die Hölle wird losbrechen und beispiellose weltweite Angst auslösen


Neu: 2015-08-14:

[15:00] Leserzuschrift zum WE-Artikel Ein heisser Herbst

Ungeachtet dessen, dass wir momentan einen sehr heißen und trockenen Sommer haben gehe ich davon aus, dass der Herbst ebenso heiss wird....in klimatischem Sinne.

Zum Thema. In den letzten Tagen habe ich mich intensiv mit diesen "komisch zufälligen Ereignissen" geschäftigt und habe ein paar Menschen darauf angesprochen, von denen ich mir Input erhofft und bekommen habe.

Die Auflistungen im Internet bezüglich September 2015 also Schmittah, Elul, Papstrede, Blutmonde, etwaige Crashes und Katastrophen aus der Vergangenheit etc. pp. sind mannigfaltig und teils unterschiedlich. Im Groben und Ganzen aber gleich. Man kann auch sagen "it's gone viral" im Internet, wie es so schön heißt. Ob es sich nun hierbei um eine ungewollte Entdeckung handelt und diese auf dem unkontrollierbarem Wege "Internet" verbreitet wurde, oder bewußt auf diesem Wege durch die vE oder wem auch immer auf den Weg gebracht wurden bleibt unbekannt.

Tatsache ist, es kommt aus allen Ecken und Enden, egal ob Milliardäre oder Pastore oder Rabbiner oder einfache Englisch-Lehrer, überall wird man damit zugeschüttet...außer in den Massenmedien natürlich. Das Schaf-Volk ist das Eine, aber die vE müssen auch mit dem aufgeweckten Volk umgehen. Ist das der Weg die Menschen zu steuern, die von sich glauben aufgewacht zu sein? Ich weiß es nicht.
Ich habe mich auch aus wirtschaftlicher Hinsicht informiert. Ökonomen dieser Welt geben ja überall ihr Wissen zum Besten. Ich habe mich auch mit religiösen Glaubensfragen beschäftigt und habe Menschen gesprochen, die einen tiefen ehrfürchtigen Glauben an den einzig wahren lebendigen Gott ins ich tragen. Und ich habe mit Menschen gesprochen, die in eine vermeindlich 0815 Schablone passen. Eines haben, ja mußten sie gemeinsam haben, um ein sinnvolles Gespräch zu führen, nämlich die Informationen über diese eigenartigen Zufälle für September 2015.
Was ist mir dabei aufgefallen? Sie sind zwar alle samt unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Bildung, aber sobald es um September 2015 geht sind sie sich alle einig, es kommt eine harte Zeit auf uns zu, ....aber sie sind sich uneinig in dem Punkt der Ursache.

Für den Ökonomen ist es meist die Mathematik, die irgendwann eine Bremse reinhauen muss. Alles ist mit Mathematik erklärbar.
Für den Gläubigen ist es der Plan Gottes, der die Herzen seiner Schäfchen kennt und testet und auch falsche Fährten zuläßt.
Andere wiederum glauben an einen Plan der vE und die Macht, welche vom Menschen selbst ausgeht.
Und wieder andere glauben einfach an den puren Zufall. Ich meine damit die, welche sagen "ja das System muss halt irgendwann zusammenbrechen ob dieses oder nächstes Jahr ...egal.
Ausser beim Gläubigen spielt bei allen Anderen Gold eine große Rolle (das Schaf-Volk mal ausgenommen).
....oder ist es gerade das Schaf-Volk, das durch die anstehenden Ereignisse in eine frische Brise eines 2000 Jahre alten Glaubens ( der Messias soll ja auferstehen ) und in die Verarmung getreiben werden soll? Würde nicht somit für die, die an Gold (Mammon) glauben eine neue Abhänigkeit/ Sklaverei entstehen?

Wer hat Recht? Ich weiß es nicht. Aber wenn es eine Antwort gäbe so würde ich sagen --> Alle! Jeder auf seine Art und für sich selbst. Denn jeder lebt in seiner Welt und glaubt eh nur das was er glauben will.

Das ist sicher kein Zufall: man sagt uns dass der Crash kommt und wann. Genausowenig, wie Crash-Botschafter herumgeschickt werden.WE.
 

[11:00] goldseek: "7" - What's so special about the number "7"?

Everything in life moves in cycles. Seconds, minutes, hours, days, all add up to become part of a cycle. Some cycles, such as the beating of the heart move fast, while a millennium moves very slow. This article will draw your attention to a very important 7 year cycle. (Charts courtesy Stockcharts.com unless indicated).

[14:20] Wieder eine Vorbereitung auf den kommenden Crash, man sagt uns sogar das Datum. Aber fast niemand wird sich vorbereiten, weil die Märkte auf extrem Positiv manipuliert sind.WE.


Neu: 2015-08-13:

[11:00] Silberfan zu Doug Casey & Jeff Berwick: Anarcho-Capitalists Predict Imminent Collapse

Jeff Berwick bezieht sich bei seinen Prognosen auf den Super-Schmitta-Zyklus (7x7=49) der am 13.09.2015 endet.

So wird es kommen, weil es so geplant ist.WE.

[14:43] Leser-Kommentare-DE zum S-Zyklus:

(1) der S-Zyklus an sich ist doch ein Schmarrn; sonst müsste ja vor 49 Jahren auch Einschneidendes passiert sein. 1966 war aber gar nix. Irgend was wird immer hochgepuscht um Panik zu erzeugen.
Ich bin mir deshalb auch sicher das im Herbst noch nix passiert und alle Crash-Propheten wieder mal belämmert im Regen stehn. Es kracht mit Sicherheit zu einem Zeitpunkt an dem keiner damit rechnet.

(2) @ (1) 1966 gab es doch allerhand, wenn man nur bei den Katastrophen schaut. https://de.wikipedia.org/wiki/1966

(3) Der Silberfan @ (1): Es sind immer die Gleichen die anstatt tiefer zu forschen einfach pauschal irgendwelche Thesen bzw. Nichtthesen in den Raum stellen. 1966 war klarer Weise auch ein Schmittah Jahr in dem etwas passiert ist. Es muss ja nicht gleich jedes mal eine Atombombe in die Luft fliegen
oder eine Weltmacht gefallen sein, es kann auch etwas anderes sein, z.B. die Grunsteinlegung eines Turrmes, in diesem Fall das World Trade Center, welches dann 7 Jahre später fertig gestellt wurde und 2001 zerstört wurde. Diesen Schreibern muss man alles auf dem Teller präsentieren,damit sie die
Zusammenhänge begreifen, von selbst kommen die nicht darauf zu recherchieren, sehr schwache Leistung, kann ich da nur sagen.

Hier eine gute Zusammenfassung der Schmittah-Jahre

Book Report by Paul Jablonowskion "The Mystery of the Shemitah"

http://www.sonstoglory.com/Jesus/ShemitahJonathanCahn.htm

[18:15] 1967 war etwas Entscheidendes für Israel: der 6-Tage-Krieg, mit dem die Klagemauer wieder zugänglich wurde. Diesesmal kommt oben der Tempel drauf.WE.
 

[9:40] ANP-Übersetzung: Etwas großes kommt auf uns zu: 27 Ereignisse, die im September und Oktober 2015 passieren

[10:42] Leser-Kommentar-DE zum Cheffe-Artikel "Ein heißer Herbst" von voriger Woche:

Ungeachtet dessen, dass wir momentan einen sehr heißen und trockenen Sommer haben gehe ich davon aus, dass der Herbst ebenso heiss wird....in klimatischem Sinne.

Zum Thema. In den letzten Tagen habe ich mich intensiv mit diesen "komisch zufälligen Ereignissen" geschäftigt und habe ein paar Menschen darauf angesprochen, von denen ich mir Input erhofft und bekommen habe.

Die Auflistungen im Internet bezüglich September 2015 also Schmittah, Elul, Papstrede, Blutmonde, etwaige Crashes und Katastrophen aus der Vergangenheit etc. pp. sind mannigfaltig und teils unterschiedlich. Im Groben und Ganzen aber gleich. Man kann auch sagen "it's gone viral" im Internet, wie es so schön heißt. Ob es sich nun hierbei um eine ungewollte Entdeckung handelt und diese auf dem unkontrollierbarem Wege "Internet" verbreitet wurde, oder bewußt auf diesem Wege durch die vE oder wem auch immer auf den Weg gebracht wurden bleibt unbekannt.

Tatsache ist, es kommt aus allen Ecken und Enden, egal ob Milliardäre oder Pastore oder Rabbiner oder einfache Englisch-Lehrer, überall wird man damit zugeschüttet...außer in den Massenmedien natürlich. Das Schaf-Volk ist das Eine, aber die vE müssen auch mit dem aufgeweckten Volk umgehen. Ist das der Weg die Menschen zu steuern, die von sich glauben aufgewacht zu sein? Ich weiß es nicht.
Ich habe mich auch aus wirtschaftlicher Hinsicht informiert. Ökonomen dieser Welt geben ja überall ihr Wissen zum Besten. Ich habe mich auch mit religiösen Glaubensfragen beschäftigt und habe Menschen gesprochen, die einen tiefen ehrfürchtigen Glauben an den einzig wahren lebendigen Gott ins ich tragen. Und ich habe mit Menschen gesprochen, die in eine vermeindlich 0815 Schablone passen. Eines haben, ja mußten sie gemeinsam haben, um ein sinnvolles Gespräch zu führen, nämlich die Informationen über diese eigenartigen Zufälle für September 2015.
Was ist mir dabei aufgefallen? Sie sind zwar alle samt unterschiedlicher Herkunft, unterschiedlichen Glaubens und unterschiedlicher Bildung, aber sobald es um September 2015 geht sind sie sich alle einig, es kommt eine harte Zeit auf uns zu, ....aber sie sind sich uneinig in dem Punkt der Ursache.

Für den Ökonomen ist es meist die Mathematik, die irgendwann eine Bremse reinhauen muss. Alles ist mit Mathematik erklärbar.
Für den Gläubigen ist es der Plan Gottes, der die Herzen seiner Schäfchen kennt und testet und auch falsche Fährten zuläßt.
Andere wiederum glauben an einen Plan der vE und die Macht, welche vom Menschen selbst ausgeht.
Und wieder andere glauben einfach an den puren Zufall. Ich meine damit die, welche sagen "ja das System muss halt irgendwann zusammenbrechen ob dieses oder nächstes Jahr ...egal.
Ausser beim Gläubigen spielt bei allen Anderen Gold eine große Rolle (das Schaf-Volk mal ausgenommen).
....oder ist es gerade das Schaf-Volk, das durch die anstehenden Ereignisse in eine frische Brise eines 2000 Jahre alten Glaubens ( der Messias soll ja auferstehen ) und in die Verarmung getreiben werden soll? Würde nicht somit für die, die an Gold (Mammon) glauben eine neue Abhänigkeit/ Sklaverei entstehen?

Wer hat Recht? Ich weiß es nicht. Aber wenn es eine Antwort gäbe so würde ich sagen --> Alle! Jeder auf seine Art und für sich selbst. Denn jeder lebt in seiner Welt und glaubt eh nur das was er glauben will.

Somit werde ich zumindest das Thema für mich ruhen lassen, da ich für mich meine Erkenntnis gefunden habe.
--> Finde zu Dir selbst, bleib du selbst, finde inneren Frieden, sei wachsam und vorbereitet mit Liebe und Edelmetallen.
Amen! :-)


Neu: 2015-08-12:

[12:04] anp: Convergence Of 27 Events To Happen In September And October 2015 That Show Something Big Is Coming

Also diesen Artikel kann ich ihnen nur ans Herz legen. Auch die bestinformierten HG-Leser werden einige Punkte noch nicht gekannt haben, bzw. neue Zusammenhänge erkennen können! TB
 

[09:44] Nachtwächter: Ein wirtschaftliches Erdbeben grollt

Während die Menschen schlafen grollt ein wirtschaftliches Erdbeben im Untergrund. Der Tag, an dem sie anfangen das Erdbeben zu spüren, rückt näher.


Neu: 2015-08-10:

[10:40] Leserfrage zu Crash-Termin im September:

Dieses Mal klingt Ihre Ansage sehr exakt. Was macht Sie denn so sicher?
Wenn diese Aussage nicht zu trifft, wäre es Ihrer Glaubwürdigkeit nicht sehr zuträglich.

Derzeit laufen alle Zuspitzungen in der Endphase, das kann man eindeutig sehen. Dann die Aussage in einem der letzten briefings: "wir sind im Finale" und im letzten Briefing: "es wird ein heisser Herbst". Bessere Zeitangaben bekomme ich von diesen Quellen nicht. Dann dieser Artikel: Der Zeitraum September/Oktober 2015:

2001 09/11-Anschlag zweithöchster absolute Punkteeinbruch des DJ aller Zeiten genau an Elul 29, dem letzten Tag des Shemitah-Jahres (die US-Börsen waren nach dem Anschlag 6 Tage geschlossen)
2008 Lehmann-Pleite höchster absolute Punkteeinbruch des DJ aller Zeiten (exakt 777 Punkte-man errinert sich noch an das Christine Lagarde Video mit der Magic Number 7 , siehe unten) wieder genau an Elul 29
2015 ??? Dieses Jahr fällt Elul 29 auf den 13.September (einen Sonntag)

Ich weiss, wer diese Crashes plant und ausführen lässt. Also ist stark anzunehmen, dass wieder am Elul 29 etwas Grosses passiert. Es gibt sogar ein Buch eines US-Rabbiners dazu. Dazu noch, dass der Tempel in Jerusalm wieder aufgebaut werden soll. Die Vorbereitungen für das nötige Grossterror-Ereignis sieht man ja. Siehe meinen letzten Artikel: Ein heisser Herbst. Die Crash-Botschafter und Crash-Propheten gehen auch um. Ausserdem kann man das Finanzsystem nicht mehr lange halten.WE.

[11:39] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Dass Elul 29 ausschließlich am 13. September stattfindet ist nicht ganz korrekt. Das Kalendersystem funktioniert anders. Elul 29 beginnt am Sonntag, den 13.9. zum Sonnenuntergang in Jerusalem und endet am Montag, den 14.9. zum Sonnenuntergang. Das ist dann gegen 17:30 Ortszeit Jerusalem. Die Börse in New York hätte da dann theoretisch geöffnet, falls nicht vorher die Stadt in Schutt und Asche gelegt worden ist.
Ich rechne mit Großterror in New York noch im August, da man das also große Show sehen muss. Die Menschen müssen das erstmal verarbeiten und als Finale könnte man das System am 14.9. dann final crashen lassen. Großterror am 13.9. und Systemcrash am 14. wäre einfach zeitlich zu eng. Die Medien hätten dann kaum Zeit die Sündenböcke etc. dazustellen.

[12:40] Ein Tag mehr oder weniger ist völlig egal. Bei 9/11 hat man uns einen Fast-Systemcrash vorgespielt. Das war wohl die Generalprobe, man wollte testen, wie das Publikum reagiert. Wichtig wird sein, dass der Crash als die Folge des Terrors gesehen wird.WE.

[13:39] Silberfan dazu:

Dem Leser kann ich insoweit zustimmen, dass nicht genau auf den 13.09/14.09 ein Anschlag durchgeführt werden muss. Ich gebe aber zu Bedenken, dass die gesamte WallStreet weiß das ein Anschlag auf sie verübt werden könnte und sie den nicht an einem Arbeitstag erleiden wollen. Gut möglich ist daher auch ein Anschlag am Sonntag den 06.09.2015 (Quersumme = 23, wie 09.11.2001). Niemand von uns weiß das auf den Tag genau, auch nicht ob es auch "nur" ein Hackerangriff sein wird oder ein Blackout der die Börse crashen lässt. Ein Anschlag mit MH370 am Sonntag wäre auch insofern möglich, da wie am Pfingstmontag, als mehrere Flugzeug Richtung USA zu Terrorflügen von Frankreich aus unterwegs gewesen sein sollen, wo aber niemand bei AirFrance erreichbar war um Gegenmassnahmen oder Entwarnung geben zu können. 

Ein Sonntag wäre daher aus Sicht der Beteilgten die nicht sterben wollen am besten geeignet. Bald werden wir es wissen und ich glaube nicht, dass die Schmittah-Story so falsch ist, denn die die dahinter stecken, werden ihren Zyklus sicher einhalten wollen und nicht wegen den flehenden Politmarionetten weiteren Zeitaufschub gewähren. Ausserdem wäre dann Schmittah als Bullshit diskreditiert und das nach über 3000 Jahren Tradition. Ja und das Gold ist ja nun auch fast komplett umverteilt, das wurde alles genau abgestimmt uvm. Macht Eure letzten Vorbereitungen und erschreckt Euch nicht wenn es los geht, denn einmal muss es ja passieren. 

Eines ist klar: es wird mindestens einen grossen Terroranschlag geben, der das Finanzsystem zum Einsturz bringt. Wir werden sicher auch noch viele andere Anschläge sehen und der bisher vertuschte Terror fliegt auf. Den genauen Zeitablauf kennen wir nicht, dieser steht sicher aber schon lange fest.WE.

[20:00] Leserkommentar: Elul 29:

Wenn man diesen Begriff (Elul 29) bei Google eingibt überschlagen sich die Ergebnisse. 13.09.2015 Börsencrash ....
Wenn es so einfach wäre einen Systemzusammenbruch zu prognostizieren, ja dann braucht man kein Profi sein.
Dann braucht man auch kein Terror, es gibt eine automatische Kettenreaktion und die Börsen stürzen ab. Aber letztendlich ist es ja auch egal, die Währungen waren alle schon Gehirntod, wir stellen einfach nur die Lebenserhaltenden Maschinen ab. Für mich stellt sich nur die eine Frage?
Wer hat denn den Stecker nur gezogen???

Es sollen ruhig alle wissen, wann der Crash kommt. Daher schickt man auch die Crash-Botschafter in alle Redaktionen. Aber die Schafsmasse wird es nicht glauben. Extrem clevere Massenpsychologie. Der Terror kommt, den braucht man für den Tempel von Jerusalem.WE.

 
[08:38] silverdoctors: The "GREAT CALL"

The world is awash with "promises". Nearly everything we think of as having "value" is because of a promise behind it. A few examples; your bank accounts, retirement funds, bonds and even the dollar bills in your pocket. Your bank account for example, once you deposit the money it is no longer yours. You can argue this if you wish but we now know this is true for sure after recent "bail in" legislations passed throughout the west. When you deposit funds into a bank, it then becomes "their money" held for you ...they "owe" it to you.

[9:30] Nach diesem Crash wird von Papier niemand mehr etwas wissen wollen. Alle wollen dann Gold und Silber.WE.


Neu: 2015-08-09:

[15:15] Silberfan zum Crash 2015:

Ja WE, so wird es wohl sein, der Crash kommt schon 2015, am wahrscheinlichsten schon im September, damit alle falsch Investierten nicht zu früh flüchten und schmerzfrei enteignet werden können. Auch M. Amstrongs Propgnose könnte zu spät sein, da man diesen überall durch die Medien transportiert und sogar einen Film von ihm in deutsche Kinos brachte. Das ist wieder Massenpsychologie, man sagt der Masse und auch den Aktienschafen, dass der Crash auf jeden Fall kommt, damit sie es auch wissen, aber der Zeitpunkt wird entgegen diesen Voraussagen vorgezogen, damit die größte Vermögensumverteilung der Geschichte auch gelingen wird. Es reicht die Schafe 1 Tag länger grasen zu lassen um den Haircut zum Erfolg zu bringen, aber alle werden sagen, dass sie gewarnt worden sind, so läuft das! Die Profieure sind uns auch bekannt, Got Gold&Silber und für nach dem Chaos die Minenaktionäre!

VERTAUSENDFACHEN SIE IHR GELD

http://gebert-trade.weebly.com/deutsch.html

Hochrechnung : Kauf von 500 Aktien für momentan 0,2 Euro

Gold 1100 $ - 0,2 Euro = 100 Euro
Gold 2000 $ - 6 Euro = 3.000 Euro
Gold 3000 $ - 30 Euro = 15.000 Euro
Gold 5000 $ - 120 Euro = 60.000 Eurp
Gold 10.000 $ - 500 Euro = 250.000 Euro
Gold 20.000 $ - 1500 Euro = 750.000 Euro

Ich denke, das in meinem gestrigen Artikel gezeigte Szenario dürfte stimmen. Auch zeitlich. Denn es ist noch eine andere Komponente drinnen: der Wiederaufbau des Tempels von Jerusalem. Da will sich wohl jemand bei den Juden für Jahrhunderte enorm einschmeicheln.WE.


Neu: 2015-08-07:

[16:00] Silberfan zu Kommentar von gestern 15:01 auf der Seite Terrorismus:

Der Zusender hat den Code angesprochen der hinter den Prophezeiungen der Schmitta steckt. WE schrieb dazu das NY den größt möglichen psychologischen Impact-Factor hat. Es tauchen derzeit unzählige Artikel über die geplanten Ereignisse zwischen Sept-Okt 2015 auf und WE's Quellen sagen, dass es ein heisser Herbst werden würde. Nach meiner Auffassung kann es am 13.09.2015 zu einem Großterror- Ereignis in NY - Manhatten kommen, der diesen Finanzplatz zerstören soll. Dieser Tag passt den Bankstern sicher gut, da sie an diesem Tag kaum in NY - Manhatten sein werden, da ein Sonntag. Gleichzeig hat die FED bereits eine Verlagerung wegen "Naturkatastrophen" nach Chicago durchgeführt um nur einen Hinweis für eine mögliche Katastrophe in NY zu nennen. Es ist also vielleicht eher wahrscheinlich das MH370 dort einschlägt, wobei in Berlin oder Frankfurt auch Ziele solcher Anschläge sein könnten. Aber wenn man die USA von seiner Weltmacht entheben will, muss man dort etwas großes veranstalten und so wie ich das verstanden habe, ist NY seit 2001 "zum Abschuß freigegeben" worden und hatte seit dem Zeit zu Gott zurückzukehren, diese Rückbesinnung aber nicht wahrgenommen, so dass der zweite Abschuß in Form des Absturzes von 2008 den Finanzplatz NY erschütterte, als nächste Warnung wohlgemerkt, nach 7 Jahren, mit einem Tagesverlust von 777 Punkten (also kein Zufall) auf genau den Elul 29 des jüdischen Kalenders. Die logische Schlußfolgerung wäre also der 13.09.2015, der nächste Elul 29 nach weiteren 7 Jahren mit der kompletten Zerstörung des Finanzplatzes NY. Wenn es wenige Opfer an diesem Tag gibt, dann wußten auch die meisten bescheid, denn das Buch "The Harbinger" und "The Mystery of the Shemita" wurde in NY sicher am meisten gelesen.

1. 7 Key Events That Are Going To Happen By The End Of September

http://endoftheamericandream.com/archives/7-key-events-that-are-going-to-happen-by-the-end-of-september

For example, due to fears that a "natural disaster" could interrupt their operations in New York, the New York Fed has been working hard to build up a satellite office in Chicago.
What kind of "natural disaster" could possibly be so bad that it would cause the entire New York Fed to shut down?

2. Are "Eerie Events Culminating in September"? Why Some Are Bracing for a Crash or Big Event

http://www.silverdoctors.com/are-eerie-events-culminating-in-september-why-some-are-bracing-for-a-crash-or-big-event/

In the article that I quoted from above, Lisa Haven put together her own list of key events. Some of these events have already happened, some are about to happen, and some will happen during the month of September itself...

3. Twenty-seven Things that Will Happen in September-October 2015 that Will Rock the World

http://beforeitsnews.com/christian-news/2015/08/27-things-that-will-happen-in-september-october-2015-2515006.html

Ich denke, der Silberfan hat damit recht. Im morgigen Artikel komme ich auf ähnliche Schlüsse. Israel will den Tempel in Jerusalem wieder aufbauen. Das geht nur wenn die Al-Aqsa-Moschee entfernt wird, und das wieder, wenn sich der Islam total diskreditiert. Etwa mit einem Terroranschlag, der das Weltfinanzsystem kollabieren lässt. MH370 auf New York ist dazu ideal.WE.
 

[07:51] Leser-Zuschrift-AT zum Economist-Cover vom Januar:

meine Lebensgefährtin kam heute zufällig beim Betrachten des Economist-Covers auf eine interessante Idee, die ich der HG-Community nicht vorenthalten möchte. Genauer gesagt folgendes:
Die VSA bezahlen die Schlepper für das Einsammeln der Flüchtlinge. Das könnte der Rattenfänger links unten im Bild bedeuten: Er sammelt im Märchen die Tiere ein, um sie in ihr Verderben zu führen. Die Fische an seinem Bein sind die aus Film und Fernsehen bekannten Clownfische. Das sind sehr geduldige Viecher, die allerdings hochagressiv werden, wenn etwas die von Ihnen bewohnte Anemone berührt. Analogien zu Einheimischen, die mit Asylanten überflutet werden, sind rein zufällig. Man könnte die Clownfische also als Zeichen für den Bürgerkrieg werten. as Pachinkobrett gibt uns ebenfalls zu denken. Es ist eine urjapanische Sportart...Wer Bälle reinwirft sieht erstmal nur Chaos, aber die Verteilung (Histogramm) folgt der Vorgabe des Automaten. Und es ist ein wirtschaftlich immens bedeutendes Spiel: was dem Europäer sein Casino, ist dem Japaner seine Pachinko Parlor. Wenn wir uns nun oben den Asiaten ansehen (Japan == Nissin Cup Noodles !!!), und FED sowie China, passt auch die Schelte von Peking für Japan's Verhalten gegenüber den VSA bestens ins Bild.
Ich glaube an sich nur an das was man beweisen kann...aber langsam wird es komisch...

Alles, was dieses Jahr geschieht, sieht man da drauf. Das Wesentliche sind die schwarzweissen Gesichter der Politiker: diese treten dieses Jahr alle ab.WE.

[16:30] Leserkommentar:
Dann sollte man die abgebildeten Terroristen und insbesondere den Atompilz oben rechts besonders ernst nehmen! Wir werden offensichtlich einen nuklearen Schlag gegen Amerika erleben.

Siehe Silberfan oben.
 

[07:48] Holter: The Next Financial Crash. "The Writing is on the Wall". Don't Say "You Weren't Warned"


Neu: 2015-08-06:

[8:45] Kann jederzeit hochgehen: Global Derivatives: $1.5 Quadrillion Time Bomb


Neu: 2015-08-05:

[08:46] KWN: Plunge Protection Team Now Working Overtime To Hold Off The Inevitable Collapse

[08:07] Der Schrauber zum Leserkommentar  von gestern 10:45:
Zitat:
"Oder kommt der komplette Finanzcrash vor dem Großterror mit einer Bankenpleite als Katalysator?
Wie ist Ihre Einschätzung zu dem Ablauf dazu?
Viel Zeit bleibt nicht mehr."

Das kann ich mir durchaus vorstellen, daß erst Crashereignisse kommen, die dann zu Bankenschließungen wie in GR führen.
Wenn z.B. in DE die "Simsalabim" Automaten kein Geld mehr spucken für die Asylmassen, dann geht hier richtig die Post ab. Dann kommen Terror und Bürgerkriegszustände ganz von selber.
Das lähmt dann das ganze Land, greift das über, bzw. wird auch in den Staaten gemacht, weil der Börsencrash umfassend ist, dann sind diese Verhältnisse da, die einen Kollaps glaubwürdig machen. Den Terror kann es noch oben drauf geben, wenn die Regierungen ihre eigenen Bürger verprügelt haben, damit dann richtig Haß da ist und durch die "Vorrandale" schon vorgeglüht ist.

[10:30] Ich kann nur sagen, es wird grauslich. Die ganzen Hinterlassenschaften von 100 Jahren Sozialismus, der pleite geht, kommen auf uns runter. Beim letzten vE-Briefing wurde mir wieder einmal gesagt, dass es schlimmer kommt, als ich es beschreibe. Und ich schreibe schon drastisch.WE.


Neu: 2015-08-04:

[13:15] KWN-Übersetzung: Griechenland, Gold und die Frage: Sind die Menschen wirklich auf einen Bank-Kollaps vorbereitet?

[10:45] Leserzuschrift-DE: Die letzten Wochen im alten System:

Da wir ja mittlerweile von dem Crash Mitte September ausgehen, bleibt nicht mehr viel Zeit bis dorthin.
Es muss also in den verbleibenden 6 Wochen noch folgendes passieren.

- Eurocrash vor dem Dollarcrash
- Flächendeckender Terror in Europa
- Enthüllungen über Politiker
- Großterror auf New York
- Gold-/Silberpreisexplosion
- Dollarcrash
- Crash des globalen Finanzsystems

Die Frage ist, ob die oben genannte Reihenfolge so stimmt.
Das nächste relevante Datum im Eurothema ist der 20. August, wo Griechenland einige Milliarden an die EZB überweisen muss.
Grund für den Eurocrash soll der Ausstieg der Zahlerstaaten sein. Wird Deutschland um dieses Datum herum den Ausstieg aus den Hilfskrediten bekannt geben und damit den Eurocrash anstoßen?
Wenn Großterror kommt, kann dieser nur New York treffen, da dies das Weltfinanzzentrum ist. Nur, wenn diese Stadt von der Landkarte verschwunden ist, wird dort nie wieder eine Börse öffnen.
Werden die Börsen einige Tage/Wochen nach dem Anschlag dann vielleicht in Chicago wieder öffnen, um dann komplett abzustürzen?
Oder kommt der komplette Finanzcrash vor dem Großterror mit einer Bankenpleite als Katalysator?
Wie ist Ihre Einschätzung zu dem Ablauf dazu?
Viel Zeit bleibt nicht mehr.

Die Terrrorwelle läuft bereits, wird aber noch vertuscht. Die Enthüllungen laufen auch schon, aber noch nicht sehr intensiv. Ich denke, dass wir den Euro-Crash gegen Ende August oder Anfang September sehen werden, zusammen mit dem Globalcrash Mitte September. Die Banken und auch die Börsen sollen laut meinen Quellen für 6..12 Monate geschlossen sein. Diese Quellen sagen mir leider nichts zum Timing, sondern nur "Der Herbst wird heiss". Also kommt der Systemabbruch diesen Herbst.WE.

[19:35] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

wie Ihre Quellen es sagen denke auch ich das wir einen heißen Herbst bekommen. Wenn vorher nichts anderes passiert wird der Startpunkt dafür der 17. September sein, der Tag an dem die FED die Zinsen anhebt. Diese Aktion wird auf eine wirtschaftliche Realität treffen für die eine Zinsanhebung totales Gift ist. Egal was die frisierten Statistiken Janet Yellen suggerieren (wahrscheinlich glauben die mittlerweile ihre eigenen Lügen). Es kann dann schon noch ein paar Tage dauern bis der Interbankenmarkt in den USA Probleme bekommt und schließlich größeres Elend auf dem Rest des Planeten lostritt. Aber es wird kommen. Was die Europäer betrifft: aktuell habe ich fast den Eindruck dass das Griechenland-Problem bis in den September geschoben werden soll - unglaublich! Ob sie es schaffen sei dahingestellt, ist aber eigentlich unerheblich. Ein echter Sovereign Default der Griechen wird die CDS triggern - welche überwiegend in den USA für Chaos sorgen. Ein toller Verstärker für das Abbruchszenario also.
Bleibt nur noch auf den aktuellen Hard Asset Macro von Christian Vartian hinzuweisen. Zitat: "Ich selbst habe ein derartiges zeitliches Zuspitzen von 9 Dimensionen noch nie gesehen." All das bestätigt die Aussage Ihrer Quellen: wer glaubt der Herbst würde ruhig der muss wirklich einen tiefen Schlaf haben.

Ihr Buch kommt noch zur rechten Zeit - Danke für Ihr Rückgrat die letzten Jahre!

[20:15] Ich denke, der Grossterror kommt am 13.9. Am Tag danach der globale Crash. Dann wird der Islam am Crash schuld sein, besser geht es nicht.WE.


Neu: 2015-08-03:

[13:45] Neues Audio: July 23, 2015: 'V' The Guerrilla Economist on Greece, China, Petrodollar demise, more

Wenn bitte sich das jemand anhört und die wichtigsten Sachen für uns zusammenschreibt.WE.

[14:00] Leserkommentar: die automatische Transcription von Vs Video via youtube ist im Video abrufbar:

Einfach unter dem Video auf das Icon mit drei Punkten "More" und dann "Transcript" clicken, dann klappt das auf.
Unten habe ich das hereinkopiert und durch google translate laufen lassen.
Ist ein bisschen geradebrecht, aber gibt einen ersten Überblick.

Das ist mir leider zu unübersichtlich und zu lange.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: deutsche Zusammenfassung:

Griechenland, China, Saudi-Arabien, der Petro Dollar und der US-Dollar in der Ablösung usw.

Saudi-Arabien: auf die Frage wer eigentlich in der Saudi-Arabien nun steckt muss man einfügen, dass es nicht mehr so ist wie früher. Es gibt eine stärkere Fraktion in Saudi-Arabien, insbesondere unter den Nachwuchspolitikern, die sich stark nach Osten orientiert. Der eher im Hintergrund gelaufene Deal mit den Russen über 10 Milliarden (Anmerkung des Verfassers: heute berichtet RT auch auf unseren Besuch von nun saudiarabischen Politikern in Moskau), ist nur der Anfang! Der Iran hat einen Bewährungstatus erlangt über Teilaufhebung der Sanktionen und steht mit großen Ölvorkommen bereit als die aufstrebende Macht. Ebenso ist die iranische auf Macht verbunden mit dem Aufstand im Jemen, der Saudi-Arabien bedroht, außerdem soll ein hoher saudischer Geheimdienstmitarbeiter von den Iranern eingeschleust worden sein.

Kurz: von allen Seiten herrscht großer Druck auf Saudi-Arabien. Als natürliche Alliierte würden die USA und Israel bereitstehen, jedoch haben sie sich in verschiedenen Situationen als unzuverlässig und durch Betrug und Verrat verdorben erwiesen. Für die Saudis sieht es so aus, als würden sie nur noch durch die Manege gezogen und müssen aus reinem Überlebens Trieb heraus auf die Zusammenarbeit mit Russland und China setzen! Aber auch mit dem Iran wird es nicht so einfach für die USA sein, es ist zu wenig und zu spät! Die Zeit Saudi-Arabiens ist abgelaufen, die Ölvorkommen des Iran sind wesentlich größer allerdings schwieriger zu fördern. Darum ging es im Grunde auch bei dem nuklear Verhandlungen, die Kern- Energie wird für die Raffinerien gebraucht. Es ist das große Problem der Amerikaner, die Iraner dabei zu halten, diese großen Ölexporte auch in Dollar fakturieren. Wie überhaupt steht der Petro Dollar unter vielerlei Bedrohungen, nicht nur dass die Russen und Chinesen alternative Währungssysteme aufbauen, die Basis Erdöl ist ebenfalls bedroht über alternative Energien wie Kerntechnik und Nuklearfusion. Hier sind große Gegenspieler in Sicht und der Preisdruck, den Saudi-Arabien mit ausübt ist nicht zuletzt gegen diese Entwicklungen gerichtet. Für kurze Zeit könnte Saudi-Arabien das Barrel Öl sogar zu zwölf Dollar verkaufen, ohne nennenswert in rote Zahlen zu kommen. Es gibt keinen Ausweg für den Pedro Dollar. Was immer unternommen wurde, um den Dollar zu retten, es verkehrt sich in neue Bedrohungen.

Es ist unglaublich was derzeit abläuft. Das System ist sehr fragil, deshalb müssen alle höchst wachsam sein. Am 8. Juli zum Beispiel wurde das Börsensysteme New York gleichzeitig mit dem in Europa geschlossen; es wurde eine Ansteckung befürchtet bei gleichzeitigen Hackerangriffen und anderen Bedrohungen von Märkten. Die Tatsache dass die gesamten Systeme heruntergefahren wurden, incl. back-ups, ebenfalls, deutet auf eine ernsthafte Bedrohung hin. Gleichzeitig wurden die Fluglinien angewiesen, das Land nicht verlassen und das morgens um neun. (Nummer Analogie.)
Eine Reihe von anderen Ereignissen werden im Auge behalten um gegebenenfalls den großen Zusammenbruch darauf schieben zu können! Es wird die Sensibilität ausgenützt werden, die man über die Computerisierung in allen Bereichen hat.

Griechenland: Es wird sehr interessant sein zu sehen was mit Griechenland passiert. Tsipras hat sich erst gegen die Austeritäts- Maßnahmen gewehrt, ist dann nach Russland gegangen um ebenfalls ergebnislos abzuziehen und ist dann zu EU zurückgekehrt von der ebenfalls nichts zu erwarten war. Unter Griechenland gibt eine Menge von Dingen, die alle nicht gehen. Aus dem Euro können sich heraus, denn Deutschland würde verdampfen. Diejenigen die die Bücher gefälscht haben damit Griechenland den Euro kommt er haben sich auch von speziell den deutschen alle Investitionen in Griechenland absichern lassen (Goldman Sachs). Danach wurden die griechischen Investitionen anderen Hebelprodukten zugrundegelegt, so dass sich die 320 Milliarden Schulden von Land in Wirklichkeit zu 3-4 Billionen Schulden auftürmen, für die alle Deutschland garantiert. Daran stirbt Deutschland. Im Grunde ist das, was Russland sehen wollte, denn die Ägäis ist voller Rohstoffvorkommen. Das soll nicht in falsche Hände gelangen.
Es gibt drei Szenarien für Griechenland die alle viele Unbekannte enthalten

#Bürgerkrieg, denn es ist entsetzlich was mit den Menschen dort passiert, die Schulden waren ja zu entrichten für die Banken und die Preise extrem hoch, das muss explodieren
#Putsch, das ist eine echte Option die es ja in den siebziger Jahren schon einmal gab und die würde wohl wieder in Richtung enger Anbindung an die NATO führen, denn damals waren einige der führenden Generale beteiligt die auch z.B. bei Gladio eine Rolle gespielt haben
#Eingriff der BRICs um an die Rohstoffressourcen zu gelangen. Der Pipeline Deal mit Russland wurde tatsächlich abgezeichnet!

Die Antwort der EU soll jetzt die Finanzunion sein, die nun schnell auf den Weg gebracht werden soll! Diese durch nicht legitimierte und unerfahrene Technokraten und Bürokraten betriebene neue Struktur wird nicht das bewirken, was beabsichtigt ist sondern das genaue Gegenteil: es wird zurückschlagen. Schon jetzt sind bedeutende nationale Strömungen in allen Ländern zu verzeichnen die sich ständig verstärken, obwohl Brüssel schon eine enorme Machtfülle innehat. Und genau die Länder, die als nächstes in große Schwierigkeiten geraten werden, sind diejenigen die nicht mitmachen werden, denn sie haben gesehen, was mit Griechenland passiert ist. Weitere Länder werden als Garanten ausfallen, so dass am Ende alles an Deutschland hängenbleibt. Jeder, der in Deutschland einen klaren Kopf hat, muss eine jetzt darüber nachdenken wie man aus dem Euro und der EU aussteigt, denn die Garantien übersteigen alles was verkraftbar ist und zusätzlich verhängt diese EU noch Sanktionen gegen Russland die die deutsche Wirtschaft schwer und nachhaltig schädigen, dass es jetzt schon schmerzt.

Hinter der griechischen Tragödie steckt eine geballte Intention des Landraubs und sich der Häfen und Ländereien zu bemächtigen, die um die großen in der Ägäis und im östlichen Mittelmeer liegenden Öl- und Gasvorkommen liegen, dazu auch die gesamte Werftindustrie und Reederei. Das wiederum wird durch die Finanzindustrie erledigt und über die Agenda 21 der UNO. Es werden Menschen aus ihren Wohnungen vertrieben werden, die ihre Darlehen nicht zurückgezahlt haben oder zurückzahlen können. Die Politiker spielen darin keine Rolle, sie sind die reinen Luftpumpen und Tsipras war der totale Ausfall. Was wir nun sehen, in Zypern schon gesehen haben wird auch in den USA kommen.

USA: In den USA, da wird der Herbst sehr spannend werden und wir werden 2016 in eine neue Phase des Kollapses eintreten. Dass wir uns im Kollaps befinden lässt sich an den Arbeitslosenzahlen und der Tatsache dass 30 % der Bevölkerung von der Wohlfahrt leben ganz klar ablesen. Das einzige was wächst sind die Sozial- Industrien und die Wohlfahrtsverbände. Es ist eine klare Periode der Schrumpfung und länger bis 2017 ist dem ganzen nicht mehr zu geben! Darauf laufen auch die Vorbereitungen hinaus, die Gesetzgebung lässt klar erkennen und telegrafiert wird praktisch, dass die Bankkonten enteignet werden, dass konfisziert wird und das zunehmend Privateigentum beschnitten oder abgeschafft wird. Jade Helm demonstriert, was physisch mit uns passieren wird, da wird der Bürgerkrieg geübt es gibt Konzentrationslager (FEMA), es sind Millionen Schuss von Munition angeschafft, Särge gekauft. Physisch wie finanziell ist der Weg für alle vorgezeichnet. FEMAs, Übungen, Gesetzgebung und auch öffentliche Statements laufen ganz klar in diese Richtung, so hat General Clark wissen lassen, dass alle die nicht patriotischen American in ein Umerziehungslager gesteckt werden sollen! Die ganzen Schurken sollen benannt werden, Clark und Rockefeller und andere. Wir können es nicht verhindern aber wir können möglicherweise beeinflussen wer am Ende der Geschichte in welcher Verfassung ist.

Wie kann man sich nun vorbereiten? Zunächst muss man aus allem Papier raus und in berührbare assets gehen! Die Leute müssen sich klar darüber werden und klug werden, was wirkliche Werte sind und was nur Scheinwerte. Und möglichst außerhalb der USA eine Basis aufbauen, darüber hinaus ist die Gesetzgebung so, dass Firmen mehr Rechte haben als Individuen, warum also als Individuum handeln? Und in Gold und Silber gehen und nicht in Immobilien, nicht in Immobilien vor allem nicht wenn sie auf Darlehensbasis erworben sind. Das wäre idiotisch! Mache es wie die Zentralbanken, und nicht auf das hören was die sagen, sondern das beobachten was die machen. Genauso ist mit China zu verfahren: nicht zuhören was die sagen sondern genau beobachten was sie machen; den Angaben zu Goldvorräten ist kein Glauben zu schenken. So gibt es eine Menge zu beobachten bei anderen Leuten, worauf man achten muss wenn man sich vorbereitet. Diese Dinge laufen nicht über die Mainstream Medien, sondern müssen selbst analysiert werden. Die Mainstream-Medien sind nur dazu da, zu desinformieren und von den wirklichen Dingen abzulenken. Das wichtigste ist, aufzuwachen und mit offenen Augen durchs Leben zu gehen!#

Vielen Dank für die Zusammenfassung. Wieder einige Bruchstücke zum Gesamtbild gefunden.


Neu: 2015-08-02:

[16:20] N8waechter: 11 alarmierende Ereignisse, die gerade vor dem ausschlaggebenden Monat August passiert sind

Nr 5 ist mir echt neu! TB

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv