Werbung

Systemkrise

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2015-02-01:

[08:55] Leser-Kommentar-DE zum Zulauf-Beitrag von gestern:

Sie schreiben zwar, das Sie nicht an Prophezeiungen glauben, aber wenn Sie schreiben, daß nach Ihren Quellen viele Menschen dem Wahnsinn verfallen werden, dann beziehen sich Ihre Quellen zweifellos auf diverse Prophezeiungen.

[09:58] Leser-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

Ich stimme dem hier zur. In der Literatur und Prophezeiungen diverser Autoren finden sich sehr viele Hinweise auf das, was wir in naher Zukunft erleben könnten und auch darüber was schon geschehen ist. Um ein paar zu nennen: Van Rensburg, Irlmeyer, van Helsing, Jakob Lorbeer, die Bibel, Hopi Indianer, Nostradamus usw.. Aber WE hat es ja auch schon angemerkt, dass die vEs durchaus auch durch die Literatur diverser Autoren nach außen kommunizieren.
Und die vEs gibt es nicht erst seit gestern und vor allem wissen wir auch nicht, wie lange das was uns in der Zukunft erwartet schon geplant ist. Vermutlich schon sehr lange.....


Neu: 2015-01-31:

[8:30] KWN: Legendary Felix Zulauf’s Frightening Warning – World To Experience 5 Years Of Brutal Crisis And Chaos

We will probably have 5 years of crisis and chaos, where breaks are there, where restructuring of government debt comes, where capital controls are getting introduced, where currency reforms come, etc. For such a world, you have to prepare ahead (of this catastrophic crisis).

Bei uns wird das alles viel schneller gehen, in den USA oder anderen Teilen der Welt wird es so lange oder noch länger dauern. Aber auch bei uns werden grosse Teile der Bevölkerung noch lange daran leiden. Besonders die vom Bürokraten-Thron gestossenen.WE.

[9:20] Der Mexikaner:
Fuer die echten LEistungstraeger (die mit Faehigkeiten) kommt eine goldene Zeit, fuer die anderen eine grausliche.
Fuer die richtig vorbereiteten wird es auch eher angenehm.
Viele in der entwickelten Welt werden die Wahrheit nicht ertragen koennen und sich umbringen

Viele andere werden nach meinen Quellen dem Wahnsinn verfallen.WE.

[17:20] Leserkommentar-DE zu dem Wahnsinn verfallen:

Als ich Ihre Worte "dem Wahnsinn verfallen" las, kam die Erinnerung an ein Gespräch vor ca. 15 Jahren hoch. Damals hat mir eine ältere Kollegin erzählt, dass in der Hyperinflation eine Frau in der Familie wirklich "fast wahnsinnig" wurde. Sie und ihr Mann hatten ihr Leben lang gearbeitet und Geld fürs Alter gespart und die gesamten Lebensersparnisse waren weg.

Diesesmal werden noch mehr dem Wahnsinn verfallen, da Jobs, Renten und vieles andere auch weg sein werden.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE: zum Mexikaner 9.20 Uhr:

Der Mexikaner hat schon recht. Wahnsinnig werden ist vielleicht sogar eine Gnade. Hart ausgedrückt: Papa wird sofort gekündigt, Mami ist jetzt Bordsteinschwalbe, kein Geld mehr auf dem Konto, ec-Karte tot, Aldi zu und nix zu fressen daheim, die Kinder brüllen vor Hunger, Handynetz tot, Tankstelle zu und, für die Deutschen das schlimmste - nie mehr Urlaub auf Malle. Ein Alptraum der Extraklasse! Bevölkerungsreduktion in D binnen weniger Wochen um 25%?

Warten wir auf die Dinge, die da kommen.

[20:00] Leserkommentar-AR zu Wahnsinn:

BuenosAires ist die Stadt mit der hoechsten Psychaterdichte! Die Deprimierten kommen ja nicht wegen der Sonne, sondern sind die Menschen, die im Crash 2001 ihr bisheriges Leben verloren haben. ...wobei es heute bereits vielen wieder ganz gut geht und private Unternehmer deutlich besser verdienen als im Steuerterrorstaat DE. ...die Depressiven hats trotzdem noch.

Können sich die den Psychiater wirklich leisten?
 

[8:20] DWN: Investor sieht Börsen auf dem Weg zu einem Jahrhundert-Crash

Die Aktienmärkte werden zerschmettert werden, so die Warnung des britischen Hedgefonds-Manager Crispin Odey. Der wirtschaftliche Abschwung sei so vorangeschritten, dass er „wahrscheinlich hundert Jahre in Erinnerung bleibt". Der Ausblick sei so großartig wie im Jahr 2007.

Einer, der es richtig erfasst hat. Aber nicht nur der Aktienmarkt wird zerschmettert werden, alle Finanzmärkte.WE.


Neu: 2015-01-30:

[13:03] Snyder: Die kommende globale Wirtschaftsdepression: Die Hinweise mehren sich

Die Hinweise auf die bevorstehende Entwicklung finden sich überall – das Einzige, was man tun muss, ist, die Augen zu öffnen und sich umzuschauen. Wenn eine schwangere Frau erstmals ihre Geburtswehen merkt, liegen die Wellen der Wehen noch nicht so nahe beieinander. Doch umso stärker sich die Geburt nähert, desto häufiger und intensiver fallen die Wehen aus.

[14:00] Diese Depression wird alles übertreffen, was wir bisher kannten.WE.

[15:00] Leserkommentar zu "Diese Depression wird alles übertreffen, was wir bisher kannten":

Ist der 30 jährige Krieg nicht auch aus einer Depression entstanden ? Wird dieser in Brutalität noch übertroffen werden ? - Zeitlich wohl kaum, da laut Ihren Infos das Chaos nur ca. 6 Monate dauern soll.

Diesesmal wird es nicht ein Krieg sein, sondern eine Wirtschaftsdepression. Auch wenn nach 6 Monaten die öffentliche Sicherheit wieder einigermassen hergestellt ist, wird es lange dauern, bis ein grosser Teil der Bevölkerung wieder ein vernünftiges Einkommen hat. Grosse Teile werden nie wieder an ihre heutigen Positionen rankommen, einfach weil es diese Bürokratenpositionen nicht mehr gibt. Die Depression geht daher für die weiter.WE.
 

[09:52] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Die große Säuberung beginnt

[08:53] KWN: Man Who Predicted Collapse Of Euro Against Swiss Franc Issues Third Terrifying Warning To The World

Today the man who 59 days ago remarkably predicted the collapse of the euro against the Swiss franc just issued a third terrifying warning to the world.  This King World News interview takes a trip down the rabbit hole of massive chaos, panic and wealth destruction, as well as a frightening monster that has been unleashed on the world.

Eric, $10,000 gold is guaranteed in my view.  Gold will act as a refuge for a small number of governments, entities and people around the world as the annihilation in the global markets and financial system begins to unfold.  The unprecedented credit creation, money printing and manipulation of markets will end in disaster.

[14:00] Also im Gold bleiben und abwarten: wir können nur gewinnen, während alle anderen Vermögenswerte zerstört werden.
 

[8:00] Video: Jan 28, 2015 V: The Guerrilla Economist / 2015: Year of the Great Collapse

Kann bitte jemand hineinhören und eine Zusammenfassung schreiben. Auch nach V geht es dieses Jahr also los mit dem Crash.WE.

[11:05] Kurze Leserzusammenfassung-DE:

Der Guerilla sagt  ab 34.40  "Greek will exit the Euro" und das wird trotz der geringen Größe des Landes Signalwirkung haben. Alle anderen werden nachziehen.Griechenland wird sich nach Rußland orientieren. Rußland hat ein Auge auf ein riesiges Gasvorkommen zwischen Griechenland Zypern und Türkei gerichtet, unter der Ägäis (39.50)  und plant pipeline. europäer sind "short-sighted idiots" (40.14) dass sie sich diese Chance entgehen lassen !

[13:23] Leserzusammenfassung-DE des Videos:

Öl:

39 Dollar per barrel ist geplant und die shareholder-Gewinne fressen. Kollateralschäden durch Ölpreismanipulation, denn Öl ist nicht nur zum Autofahren. Analog zu der Immokreditblase 2008 wird Öl finanztechnisch instrumentalisiert.

2014 brach sämtliche Kälterekorde - Klimaerwärmungslüge.

Der Ölpreis wird im Frühjahr wohl saisonal kollabieren mit Auswirkung auf den Petrodollar (dh nichts anderes als ein Öl-Dollar PEG). Der Ölpreis dürfte nicht weiter als 60 Dollar fallen, deshalb werden darunter Rubel, Yuan und Euro für Ölgeschäfte verwendet werden. Der Petrodollar hält nur aufgrund von Vertrauen, wenn es weg ist, verschwindet auch der Blödsinn mit der Reservewährung.

Die Übersetzung von "Dollar = Reservewährung, weil Vertrauen in die US Regierung"  müßte korrekt heißen "Dollar = Reservewährung, weil starkes Militär - cruise missiles & Tomahawk"

 

Formel 1 ist eine riesen Party mit Prostituierten usw und dient auch als informelles Treffen von Eliten.

Charlie Hebdo (false flag - V weist hier auf die Filmung des "selfie" fotografierenden Polizeibeamten hin - Anmerkung des Übersetzers: das war kein Selfie, sondern der Beamte fotografierte augenscheinlich für den Blick nicht zugängliche Stellen unter dem Auto evtl. wg Sprengstoff) war bis zum Anschlag ein miserables Blatt, wurde 1 Woche vor dem Anschlag an whatsup (?) verkauft und nach dem Anschlag zur Millionenauflage…

Der Politiker-Trauermarsch in Paris war ein Witz.

Direkt neben der Zentralbank kam es dann zur Geiselnahme im schweizer Cafe in Australien. Dieses Ereignis strotzt nur so vor Numerologie.

US Soldaten outen sich in der Ukraine in reinstem NewYorker Englisch vor laufender Kamera und schicken die ukrainischen Fernsehleute in die Wüste.

(unverständlich: irgendetwas mit Militär in Kuwait)

König Abdullah starb 2 Wochen vor der Bekanntgabe seines Ablebens. Man wartete aber mit der Proklamation bis zum 23. 01 um 1 a.m. Uhr. Es passiert gerade viel in Saudi Arabien (unverständlich für die Übersetzung), die Saudis wollen weg vom Dollar, obwohl sie vordergründig mit dem MI6 arbeiten. Man erinnere sich an die Geiselnahme des Saudi-Prinzen in Paris durch Ops Team und die geheimen Dokumente bzgl der Energie-Zusammenarbeit mit Russen und Chinesen. Und erinnere man sich an den Unfall des Total- CEO, dessen Flugzeug in die Luft gejagt wurde. Er dealte mit Russen (Freund Putins), Chinesen und trotz der Sanktionen seit 2006 mit den Iranern via russ. Ingenieure. BNP finanziert das alles! Und kam deswegen unter Feuer.

La Garde ist hoch korrupt.

Faschistische Sanktionen gegen Rußland, die übrigens nicht wie gewünscht funktionieren.

 

Grexit steht bevor

1:1 Dollar-Euro Parität.

Alles kommt jetzt zum Endpunkt, wenn man das so beobachtet.

Was kommt: wir sind zur Zeit am Punkt der Beerdigung, an dem die Urne "Dollar" in den Ofen geschoben wird und die Trauernden schon auf dem Weg zum Beisetzungsort gehen . Ende 2015 wird es den Dollar als Welt-Reserve-Petro-Dollar nicht mehr geben, weil er völlig unterminiert wird, auch wenn sie global alles versuchen werden, ihn zu manipulieren und zu halten, egal ob der Dollar hyperinflationiert oder nicht. 2017 wird es das globale Kartenhaus nicht mehr geben.

Game-over-Szenario.

Seit letztem Jahr hat schon der Yuan den Euro als zweitgrößte Handelswährung abgelöst.

Dollar hat noch dazu massiven Vertrauensverlust erlitten.

Leute geht in "hard assets", dieses Jahr ist die letzte Möglichkeit. Vielleicht auch noch 2016, aber allerhöchstens. Der Dollar iist eine Währung eines failed state.

Der Dollarindex schießt hoch, der Wert wird künstlich nach oben getrieben und es wird argumentiert, es sei gut für die Wirtschaft. Es kommt dann zum negativen feedback in Europa und läßt den Euro crashen, was wiederum Druck auf die gesamte globale Forex ausübt.

Der Dollarzusammenbruch wird nicht in der USA, sondern außerhalb, international erfolgen, bevor der Tsunami kommt.

Vor 2 Wochen schoß der YEN nach oben, was das Schlimmste war, was einer Wirtschaft wie der japanischen / den Investoren passieren kann. Der Yen ist der 1. Ünterstützungsmechanismus (basket-case) für den Dollar.

Und jetzt sieht man den zweiten Unterstützungsmechanismus: den Euro runtergehen.

Und was passierte dann? Die Schweiz mußte Aufwerten, den PEG lösen, weil die Bilanz explodierte. Die Schweiz hat nicht die ausgewiesenen Goldmengen zur Schuldendeckung.

 

Niemand hat das alles kommen sehen, außer die Morgans (JP und Stanley), die in Euro-Franken Swaps spezialisiert sind! Die kamen gut raus. Auch Jacomo Gready, Blankfein, Dimon.

Alles um Druck aus dem System zu lassen. Die Chinesen und Russen wissen, daß sie den Weg voranschreiten müssen und Blasen kreieren müssen in diesem Spiel,aber sie wissen auch, daß sie für die Zeit nach dem Platzen hard assets brauchen und decken sich damit ein. Das Papierspiel ist aus.

Man hat aus der Geschichte (WK1 und 2 / Finanzstrategie) gelernt.

Schon wieder fiel in Honkong ein Citygroup Banker aus dem 29. Stock. Man kann vermuten, daß diese mittleren Führungsleute die hohen Tiere decken.

 

Griechenland:

Nun sind alle Instrumente platziert, im Gegensatz vor ein paar Jahren, daß Griechenland aus dem Euro scheiden kann. Hat über 2 Jahre gedauert. Überall in Europa kommt es jetzt zu nationalen Strömungen, auch in DE und S. Drachmen sin seit 2012 bereit und der Grexit ist seitdem geplant (V Quellen von 2012)

Kommt der Grexit, aufgrund des Leidens an Sparmaßnahmen usw. Als zweites spielen die griechischen Gasreserven eine Rolle. Die Griechen und Türken und die Zyprioten reiben sich deswegen aneinander. Die Russen machten den Griechen ja den Vorschlag sich gen Osten zu wenden und das WERDEN die Griechen tun. Die Bankster in die Wüste schicken. Putin wird ihnen einen Energievertrag bieten, wie er es mit den Türken, den Iranern und den Indern gemacht hat.

Die EU hat wegen den US Idioten die Ukrainekrise versaut und die Deutschen unter großen Druck gebracht.

V erinnert an die USS Donald Cook, sie wurde ins Schwarze Meer geschickt und von den Russen mit einer Energiewaffe beschossen, so daß alle Systeme nicht mehr arbeiteten und die Besatzung weg wollte (Anmerkung des Übersetzers: die HG Leser erinnern sich an eine andere Einschätzung eines kompetenten HG Kommentators: es handelte sich viel wahrscheinlicher um ein willentliches Abschalten der US Kommunikations-Systeme, um beim Aufklärungsflug der Russen über dem Schiff, der als ein solcher sehr wohl erkennbar war, eine Extraktion von sensiblen Informationen zu vermeiden)

Das Cover des Economist ist interessant. Sämtliche Nummern sind wohl europäische Daten, aber er weiß nichts Spezifisches dazu. Er wird informieren, wenn es was dazu gibt.

 

Die USA konditionieren ihre Bevölkerung auf die Russen als Bedrohung, insbesondere in Hollywood Filmen und Zeitungsberichten (Verhaftungen in NY wegen Spionage bzw Äußerungen, wie Ru die US Wirtschaft crashen lassen könnte).

Wir stehen vor dem Entscheidungspunkt: Vernichtung des Dollars oder WK3. Und außer USA will niemand Krieg und Millionen von Toten und Leid und die Vernichtung der Menschheit. Besonders die Russen und Chinesen nicht.

 

Edelmetalle Aussicht:

2015 werden alle Märkte temporär undulieren und sehr volatil sein, wer zocken will kann das tun. Auch wenn die Hölle in der Welt losbricht, wird der Finanzzirkus weiterlaufen.Im Frühjahr kann Öl saisonal weiter fallen.

Edelmetalle werden weiter steigen in 2015. Aber auch hier große Volatilität. Eine Au Marke von 2000 Dollar wird nicht erreicht werden. Vielleicht nächstes Jahr möglich.

Yen wird weiter das basketcase bleiben und wichtig für die US Geopoltik und den Dollar.

DE wielange dauert es noch bis es sich Ru zuwendet? 2016 ist die Wahrscheinlichkeit groß.

Die Ru Sanktion wird im nächsten Schritt zum Ausschluß vom Swift führen.

Vielen Dank für das Niederschreiben. V weiss etwas, aber nicht viel. Ein Grossteil sind geostrategische Überlegungen. Meine Quellen sagen die Zukunft besser vorher.WE.


Neu: 2015-01-29:

[8:15] Leserzuschrift: Systemkrise halbgekocht:

Für einen echten Systemcrash ist die Welt noch gar nicht richtig positioniert. Das Chaos wäre jetzt überschaubar und würde noch nicht genügend Opfer fordern. Alles das, was in den letzten Wochen passierte, wirkt unausgereift und dilletantisch. sei es die Pegida-Bewegung, die sich wohl tot läuft, oder ein filmreifer Anschlag in Paris, welcher letztendlich nur die Auflage des Rothschild-Blattes nach oben trieb.

Wenn man sich mal die Gesichter der neuen GR-Regierung anschaut, könnte man Vergleiche ziehen mit den Figuren aus 'Armageddon'.
Dort retteten ein paar Haudegen die Welt, ob die Jungen Wilden das in GR schaffen, bleibt zu bezweifeln. Auf jeden Fall stiftet dieses Ministerteam
mehr Unruhe und Aktivitäten in wenigen Tagen, als das 'Merkelsche (Grusel)-Kabinett'in Jahren.

Die Vorbereitungen zum Crash scheinen erst am Anfang oder gar in einer Testphase zu sein. Es läuft eine Aktion an...dann wird zurückgerudert.
Erst Demos, Gegendemos, Hassaufbau, dann Stille........erst Terror, dann Verhaftungen, Erschiessungen und Stille.......erst SNB, dramatischer Euro-Fall, viele betroffene Kreditnehmer, dann Stille.......erst Draghi, Euro dramatisch runter, dann Stille.........

Ist uns das nicht alles nur halbgekocht präsentiert worden?! Also Test von cleveren Eliten oder nur Unfähigkeit von elitären möchtegern Meisterstrategen???

Das mag alles halbgekocht aussehen und einiges dürfte schiefgehen, wie beim Terror. Aber bitte nicht vergessen: es wurde in das Szenario eine Menge an Verwirrung eingebaut. Niemand soll sich mehr auskennen und schon gar nicht herausfinden, dass er in eine bestimmte Richtung gelenkt wird und nicht von wem.WE.
 

[8:10] Es kann nicht mehr lange dauern bis zum Crash: Billionaire Eric Sprott – Entities Wiped Out Overnight As Western Central Banks Near Total Surrender


Neu: 2015-01-28:

[19:00] Embry/KWN: “I Can’t Remember A Single Time When World Markets Have Been More Prone To Total Collapse Than They Are Today”

Die Fallhöhe wurde künstlich hochgeschraubt.
 

[17:30] Leserzuschrift-DE: Crashszenario:

Ich stelle mir den Crash nach der neusten Faktenlage wie folgt vor. Man lässt den Euro gegen andere Währungen extrem abwerten, aufgrund der Kapitalflucht aus der Eurozone.
Man braucht dazu kein zweites Charlie Hebdo oder abstürzende Flugzeuge in Europa. Die 3 Eurobomben, Franken-Peg-Auflösung, EZB-Entscheid und Griechenlandwahl inkl. weiterer Taten von Tsipras werden dafür ausreichen.

Also wird zunächst Europa im finanziellen Chaos versinken. Danach wird in den USA der nukleare Großterror, vermutlich in mehreren Großstädten, stattfinden. Dort wird es Millionen Opfer geben und folglich der Dollar und die Wirtschaft crashen. Das kann man auch auf der Deagel-Seite eindeutig nachlesen. Nur durch Abwanderung kann diese extreme Bevölkerungsreduktion nicht stattfinden, zumal andere Länder in dieser Größenordnung nicht wachsen. Die Flucht in Gold werden die Europäer nicht starten, maximal gehen diese in den USD oder CHF.

So kann sich also keiner mehr retten, da am Ende alle Aktien und Währungen wertlos sind. Massenpsychologisch wäre das sehr clever gemacht. Hut ab.

Eigentlich müsste man nur den Goldpreis freilassen, dann crasht der Bondmarkt und der Rest auch. Aber man wird uns ein komplexeres Szenario vorspielen, bei dem Politik und Islam die Sündenböcke sein werden.WE.
 

[08:18] Leser-Zuschrift-DE zu einer möglichen Zuspitzung:

Die Zeit rennt weg. Wenn Sie Ihr Buch noch vermarkten möchten, dann machen Sie das als Selbstverlag. Als kostenpflichtigen Douwnloud. Für alles Andere ist es jetzt zu spät.
Mittwoch wird das FED die Zinsen anheben. FOMC. Dann leben wir in einer anderen Welt. Damit hat keiner gerechnet.
Alle sind falsch positioniert. So sollte es sein. Es wird für Aktien keine Käufer mehr geben. Nur noch Verkäufer. Alptraum. Handel wird immer wieder ausgesetzt. Keine Zeit zu reagieren. Anteile an AG´S hat kein Aktienspekulant, nur rasant fallende Depotauszüge. Algorithmen werden ihr Werk verrichten. Da ist keine Luft nach Oben.

[12:12] Ein Leser hat berichtet, dass die FOMC-Sitzung heute ist und die Entscheidung heute um 20:00 MEZ veröffentlicht wird.TB

[12:20] Ob wirklich ein Crash kommt, hängt davon ab, wie stark die Zinsen erhöht werden. Eine Erhöhung um 0.25% dürfte nicht viel ausmachen, aber alles um 1% oder mehr bringt die ganzen Yield Carry Trades zum Einsturz. Möglicherweise war der Aufbau solcher Trades im gigantischen Ausmass der wirkliche Grund für die Niedrigzinsen. Um sie plötzlich kollabieren zu lassen.WE.

[13:30] Der Bondaffe zur möglichen Zuspitzung:

Eine plötzliche Zuspitzung lebt von Überraschungen. Vorausgesetzt an diesen Informationen ist etwas Wahres dran, wäre Überraschung #1 ein vorgezogenens FOMC-Meeting am heutgen Mittwoch, Überraschung #2 eine Zinserhöhung. Normalerweise hätten die Bewegungen am Bondmarkt und die Futures einen Vorlauf von einem halben Jahr, davon sehe ich nichts, Überraschung #3 das der Markt nichts vorweggenommen hat. Die Herrschaften sind jederzeit in der Lage mittels Zinserhöhungen das System crashen zu lassen. Das hängt, wie von WE beschrieben, von der absoluten Höhe der Zinsmaßnahme ab und von den begleitenden verbalen Äußerungen und Kommentaren in der Pressekonferenz. Man erinnere sich an Alan Greenspan. Zur Angsteinflößung wird gern mit wie Begriffen wie "Mutter aller Blasen" umhergeworfen, möglicherweise wurde im Hintergrund ein gigantischer "Trade der Trades" aufgebaut, was mich persönlich nicht wundern würde. Dann bräuchte es im Prinzip nur einen kräftigen Anstupser und der Kollaps läuft von allein.

[15:10] Leserkommentar:
Hallo! Könnte es sein das man den Crash jetzt auf "natürliche" Art und Weise kommen lässt ohne Terror?! Wenn ich mir die Banken und Zinsentscheide anschaue in letzter zeit, sieht es fast so aus! Die FED könnte heute dem System den entscheidenden Todesstoß geben!? Oder liege ich da falsch?!

Es kann so sein, man sagt es mir nicht. Auf jeden Fall wurde in letzter Zeit ein enormer Stress im Finanzsystem aufgebaut, siehe der Ölpreis. Beim Terror könnte es möglicherweise Probleme geben: die Terroristen wollen nicht richtig und False Flags fallen zu leicht auf.WE.

[15:40] Der Stratege:
Ich halte das Szenario einer Zinsanhebung per heute für sehr gering. Denn bisher ist davon, soweit ich drehen kann nur von den üblichen Verdächtigen zu hören, wie GS. Auch fundamental spricht doch da wenig dafür, die Arbeitslosenzahlen wurden wieder schlechter und die anderen Notenbanken drucken immer mehr. Warum soll da die Fed die Zinsen anheben? Der einzige Grund hierfür wäre doch ein Crash der per jetzt mit Absicht ausgelöst wird. Denn dass in Folge einer Zinsanhebung diverse Kredite notleidend werden, liegt auf der Hand.

Falls die Zinsen signifikant angehoben werden, löst das einen gigantischen Hedge Fond und Derivatencrash aus. Zeit ist es dafür. Wie oben bereits kommentiert: das mit dem Terror dürfte nicht richtig funktionieren.WE.

[17:00] Leserkommentar-CH:
Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass heute die Zinsen soweit angehoben werden, dass der Crash damit ausgelöst wird.
Es wär dann klar, wer die Schuldigen für den Crash sind. Die Diskreditierung der Politik und Islam hätte somit nicht funktioniert.

Warum nicht: die ZBs werden abgebrochen, die Politik auf deren Wunsch die niedrigen Zinsen gemacht wurden, würde am Crash schuld sein, zusammen mit den ZBs. Die Diskreditierung der Politik funktioniert sehr gut, der Terror hat noch Probleme.WE.

[17:30] Der Hetzer: Mit meinen bescheidenen Kenntnissen halte ich einen überraschenden Zinsschritt der FED für nicht gänzlich unwahrscheinlich.

Was gäbe es für ein besseres Mittel, um die Russen in die Knie zu zwingen (könnten die Amis jedenfalls annnehmen), als dieses? Was mit dem Rubel-Dollar-Verhältnis geschähe, kann sich jeder vorstellen. Angesichts des Vormarschs der Separatisten in der Ukraine seit dem Wochenende besteht akuter Handlungsbedarf, denn (so wie ich es sehe) bleibt nicht mehr viel Zeit, das "containment" Russlands durchzusetzen; wenn eine größere Stadt noch fällt, ist es vorbei mit der ukrainischen Armee und damit auch mit der Vasallenregierung. Strategisches Ziel Russlands muss die Sicherung der Landbrücke zur Krim von Mariupol aus sein. Um den 300-km-Korridor bis dahin aber dauerhaft halten zu können, muss zuerst Saporoshje genommen werden. Sehen Sie sich das mal auf der Karte an: Wenn Saporoshje fällt, dann fällt die Ukraine. So könnte sich die Griechenland-Wahl doch noch zum Schwarzen Schwan entwickeln, weil nach der Ankündigung der neuen griechischen Regierung, weitere Sanktionen gegen Russland nicht mittragen zu wollen, kaum noch andere Mittel bleiben außer einem direkten militärischen Eingreifen, was aber nicht einmal die verrücktesten Amis ernsthaft wollen können.

Es geht also letztlich um die Abwägung zwischen handfesten geopolitischen Interessen und der Stabilität der Märkte. Wäre die FED unabhängig, wäre die Entscheidung klar; die Ukraine würde niemanden dort interessieren. Aber ist sie unabhängig?

Die Fed wird von den selben Kreisen kontrolliert wie die anderen ZBs und die Politik auch. Wenn diese Kreise sagen "spring", dann springen sie.WE.

[17:30] Der Mexikaner zum Kommentar 17:00:

Genau deshalb wurden multiple Redundanzen in den Systemabbruch eingebaut.

Die Musels werden so oder so abgesiedelt, da die Masse im crash zum Stamm geht und keinerlei Sozial bzw. Transferleistungen mehr fliessen.

Dann gibt es einmal Gross-Pegida und die Kopftreter duerfen gehen, allesamt.

Terror an sich ist also gar nicht noetig um zu Gewaehrleisten, dass die Funktionseliten die Schuld des Umbruchs umgehangen bekommen.

Ich vermute sogar, man laesst aktuell den Terror etwas "schleifen" um klarzustellen, dass der Zusammenbruch in erster Linie zu Ungunsten der Funktionseliten ausfaellt.

Setzt euch ins Theater und schaut euch das Stück an.

[17:30] Leserkommentar-DE: zu einer möglichen Zuspitzung:

Wenn man bewußt einen Crash auslösen will, so daß man einen Schuldigen präsentiert, den die dumpfe Masse auch akzeptiert, weil sie das, was dahinter steht auch begreift, dann geht das nur mit Moslems und Terror.
Wenn die Masse das Finanzsystem begreifen würde, dann wäre es nicht so weit gekommen.

Ja, jeder soll die Sündenböcke erkennen und dann vertreiben.


Neu: 2015-01-27:

[19:20] Anderwelt: Schuldenschnitt? Ja bitte – wir sind alle Griechen!

Wie realitätsfern muss man sein, gegenüber Griechenland eine „harte Haltung“ zu fordern? Wie ignorant gegenüber der eigenen Situation? Es ist nur eine Frage der Zeit, bis jedes europäische Land einen Schuldenschnitt braucht. Griechenland ist uns da nur ein paar Jahre voraus. Wir sind alle Griechen.

[7:45] KWN: 58-Sigma Collapse Of Euro Against Swiss Franc Just A Warm-Up To The Biggest Shock Of All


Neu: 2015-01-26:

[13:38] KWN: The Terrifying $250 Trillion Time Bomb, Gold And Escalating Currency Wars


Neu: 2015-01-25:

[13:51] Leser-Übersetzer/Zusammenfassung-DE zum V-Interview Teil II:

Nichts wirklich Neues: Aufruf: Brecht alle ihre Bankster-Regeln, aber brecht nicht das Gesetz.
- Empfehlung: Beobachtet den Japanischen Bondmarkt, er ist der zweitgrößte der Welt.
USA "zahlte" die Chinesen dafür, daß sie Dollar und die Schulden der USA kaufen (mit know how und Technologie aus USA usw).
Die japanische Jugend ist wie die amerikanische dekadent und faul und gehirngewaschen.
- JPMorgan, Japan und auch Südkorea machen die Drecksarbeit für die USA.
Südkorea ist die größte Geldwaschanlage (persönlich von V recherchiert) für die USA. Japan ist systemrelevant. Wohin Japan geht, geht die Wirtschaft der Welt. Mit 250% Staats-Schulden und enormer Inflation ist das Land schlimmer als Griechenland.
- Man sollte auf unterschwellige bzw. nicht besonders schlagzeilenträchtige Nachrichten hören.
- Geht das Schattenbankensystem in China unter, betrifft das die ganze Welt und die toxischen Papiere werden sich ausbreiten. China braucht aber den Dollar nicht und hat die Kapazität alles aufzusaugen.
- Die Nationen der emerging markets haben ein Dollar-Mangel, das erklärt, was dort u.a. in Argentinien und Venezuela gerade passiert. Das ganze Geld bleibt in der Wallstreet und kommt nicht nach unten durch.
Und wir haben damit eine globale Solvenzkrise, eine Liquiditätskrise mit Abhebebeschränkungen auf der ganzen Welt.
- Wir leben bereits in einer kollabierenden Wirtschaft. Das hier ist bereits der laufende Crash. Und es ist jetzt mathematisch nicht mehr zurückzudrehen.
- Japan hilft den EuroPeg zu stabilisieren (außerhalb der Bücher, unter der Hand), der ganze Emergingmarket wäre ohne das doppelte QE von FED und Japan und ohne die Chinesen schon längst kollabiert.
- Die Massen haben immer noch nicht verstanden, daß Geld auf der Bank nur verliehenes Geld (you are only an unsecured lender!) und kein Spargeld ist und verloren ist, weil es einem auf der Bank nicht mehr gehört. Alle Nationen von USA bis Australien haben bereits Bail-in Vorbereitungen getroffen. Die Welt hat keinen Piep zu Zypern gesagt, Polen griff in den Pensionsfund...Die Eurozone mit dem ESM war der Vorreiter für die große Wohlstandsumverteilung. Die Bürokratie will Krieg, die Bürokratie will all Dein Geld und die Bürokratie will die absolute Kontrolle über jeden Einzelnen. Die Schlinge ziehen sie immer weiter zu. Die Bankfailures kommen Wartet drauf.

SQ: when you do not can touch it, you do not own it = was Du nicht anfassen kannst, gehört Dir nicht. Die Leute verlieren lieber Geld, als daß sie selbst Verantwortung dafür übernehmen. Silber ist fürs Essen, Gold ist zum Leben. Wenn die Nationen feststellen, daß die USA das ihr anvertraute Gold nicht mehr haben, wird es schlimmer sein als wenn Piranhas um ein Stück rohes Fleisch schwimmen.
V: Wie schlimm wird es? Es wäre ein Wunder, wenn er Ende 2015 noch im Geschäft wäre...
Banksters sind sehr kreativ in der Bildung eines unfairen Systems, aber sie erwarten, daß Du nach ihren Regeln spielst. Der Rat: Brecht alle ihre Regeln, aber brecht nicht das Gesetz. Denn die Bankstersystemregeln wollen Euch verarmen. ?: Du willst keine Schulden haben für die Zeit, die kommt. Assets und Gold oder Immos sind nur sicher, wenn man es in ein Unternehmen transferriert. Am besten ein internationales Unternehmen, denn seit 2010 wurde Unternehmen mehr Rechte eingeräumt als Privatpersonen. Er bietet auch Auswanderungshilfe.

Das HG-Team bedankt ich bei der Leserin für diese missionarische Sonntags-Arbeit! TB
 

[09:40] Leser-Zurechtrückungs-Versuch-DE zur Systemkrise:

Habe mir die Mühe gemacht, die meisten der Rubriken (nochmals) durchzulesen und mir sind dabei Dinge aufgefallen:
- Es wird immer von den Rentnern als Verlierer und direkte 'Opfer'des Zusammenbruchs geschrieben, da der Staat mitsamt Sozialsystem wegbricht. Schon mal daran gedacht, dass viele Rentner diejenigen sind, die Werte auf der Seite haben und das sogar noch ausserhalb der Banken. Vorwiegend werden es die jüngeren Generationen sein, die wenig Rücklagen haben. Gegenwärtige Arbeitnehmer haben sich doch in einem Netz von sogenannten Absicherungen und Verpflichtungen verstrickt und können gar nichts zurücklegen. Rentner haben zumeist diese Ausgaben nicht mehr. Nicht vergessen, jeder Arbeitnehmer wird auch derzeit vom System betrogen. Er zahlt in eben diese Rente ein und der Staat kassiert, vielleicht wohlwissend, dass die Beiträge nie zurückkommen. Alle, frühere und aktuelle, Beitragszahler sind betroffen. Da sieht für mich der Rentner besser aus als der aktive Familienvater, der nach Crash ohne Job und Rücklagen auch nichts hat, aber seine Familie durchbringen muss.

- Es war die Frage zu existierenden Krediten, ob die nicht mit dem Crash verfallen sollten. Da war die Antwort: 'eher nicht!'
Das passt nicht zusammen, denn sowohl Kredite, etc. sind Verträge zwischen Kunden und Banken, als auch Kontoführung, Wertpapierverwaltung, Schliessfächer, etc. Wenn die Bank in die 'Ferien' geht und die Konten einfach so auf Null setzt, bricht sie den Vertrag zur Kontenführung. Gleiches gilt für Depots und Inhalte der Bankschliessfächer, welche nicht so einfach in den Konkurs einfliessen sollten, da sie nicht Eigentum der Bank sind.
Sollte sich also die Bank um die Werte der Kunden bereichern, so begeht sie Vertragsbruch und da stellt sich die Frage, warum dann
Kreditverträge gültig bleiben sollten. Verträge zu Gunsten der Bank bleiben bestehen, während Verträge zum Vorteil der Kunden einfach so
weggehebelt werden können? Das kann es ja wohl nicht sein.

- Zur Infrastruktur: Es macht keinen Sinn, die gegenwärtigen Einrichtungen verfallen zu lassen. Es sei denn, ein evtl. Neuaufbau wird als Beschaffung von Arbeit angesehen, womit sich ein Monarch gleich beliebt machen kann. Wer bezahlt das?
Es wurde in einigen Artikeln beschrieben, dass staatl. Einrichtungen, Firmen, Immobilien, etc. mit Gold aufzukaufen wären.
Das heisst, dass diese dann auch dementsprechend gepflegt (gewartet) werden müssen. Es können also nicht alle Leute ohne Job sein, denn
Polizei oder Militär könnte diesen Personalaufwand nicht allein bewältigen. Es sei zu bedenken, dass ein nicht gewarteter(s) Zug, Flugzeug,
usw. ganz schnell nicht mehr verkehrstauglich sein werden. Kernkraftwerke zur Schnellabschaltung wird es nicht geben. Schon alleine das
alte, radioaktive Brennmaterial wäre ein Geschenk für Kriminelle oder Terroristen. Selbst ein konventionelles Kraftwerk müsste noch Tage
nach der Abschaltung gewartet werden, da die Stahlturbine des Generators so heiss ist, dass sich der Läufer ohne regelmässige Bewegung
verbiegen würde. Das ist nur ein Beispiel aus der Industrie, welche ohne Faktor Mensch direkt nur noch schrottwert hätte.
Eine totale Joblosigkeit sehe ich als unrealistisch, zumal der eine oder andere Unternehmer Wege finden wird, seinen Betrieb
trotzig aufrecht zu erhalten.

Ich versuche das mit den Informationen, die ich habe, zu beantworten.

1. Rentner: es stimmt schon, dort sind heute die wirklichen Vermögen. Aber diese sind fast immer Papierwerte und Immobilien, die praktisch wertlos werden. Die Renten werden wegfallen und man wird das dem heutigen System ankreiden

2. Kredite und Guthaben: was Kredite betrifft, wurde mir gegenüber betont, dass diese zurückzuzahlen seien - wegen der Vertragstreue. Auf der Guthabenseite wird meist nichts mehr zu holen sein, weil die Bank pleite ist, oder nur geringe Restwerte. Daher auch mein Verdacht, dass man es mit einer spontanen Hyperinflation macht, die alle Guthaben und Kredite gegenüber Gold und Silber massiv abwertet. Das würde auch Vertragstreue simulieren und die Hyperinflation kann man dem alten System anlasten. Da fehlen mir leider detaillierter Informationen.

3. Infrastruktur: dazu habe ich widersprüchliche Aussagen erhalten. Wie weit EVUs oder andere Einrichtungen für einen Crash vorgesorgt haben, indem sie etwa ihre Angestellten mit Lebensmitteln bezahlen, ist leider unbekannt.WE.

[11:04] Leser-Kommentare-DE zum Kommentar darüber:

(1) wie es nach einem Super-Crash weitergehen wird, hängt direkt mit der Art des Zusammenbruchs zusammen: a, wenn der Crash nur unwesentliche martereielle Schäden verursacht, dann beststeht die große Chance, dass sich das Leben danach , zwar reduzierter Wohlstand, - aber,wieder bald einpendelt.
b, wenn der Crash mit hohen marteriellen Schäden einhergeht, wird die Nachwirkung verherend sein, - ein Wohlstandsverlust gigantisch sein, und ein einpendeln für Menschen, Gesellschaft und Wirtschaft ein sehr schwieriges Unterfangen werden.
Es gibt noch eine dritte Möglichkeit:
c, es wird durch den Crash nicht viel marteriell zerstört, aber das neue Herrschersystem nimmt den Menschen die restliche Freiheit, macht als sie zu perfekten Sklaven. Damit wäre das Umverteilungsystem zu den vE weiterhin intakt; - auch unabhängig davon, ob es danach einen Kaiser gibt oder nicht!

[11:20] Dieser Crash ist primär einmal ein Wechsel des politischen Systems sowie des Geldsystems und dann eine gigantische Vermögens-Umverteilung. Auch wenn einiges zerstört wird, werden die Zerstörungen natürlich nicht so gross wie bei WK II sein.WE.

(2)  Meine Schwiegermutter hat auf dem Spaßkassen-Sparbuch seit ein paar Jahren einen kleinen fünfstelligen Teuro-Betrag. Ich habe es aufgegeben sie zum Ummünzen zu bewegen. Meine Mutter hatte, wie vor einiger Zeit berrichtet, alles EM meines verstorbenen Vaters auf dem Kopf gehauen. Meine Tante steckt alles in ein EFH für ihre Tochter hinein und deren beiden Brüder haben ein EFH bzw. eine ETW und ein Mietshaus. Das EFH und die ETW sind mit endfällige Darlehen (graus – schüttel) über LVs finanziert, beim MFH kann ich es nicht sage da unbekannt.
Viele meiner Arbeitskollegen haben ihr Haus so finanziert, dass diese gerade mit +/-65 alles getilgt haben. Mein Bürokollege zahlt mit 61 Jahren immer noch ab obwohl seine Frau zu 60% (?) mit berufstätig ist. Er hat drei Kinder von denen noch zwei studieren. Irgend etwas mit Meeresbilologie und Medien.
Fazit: 99% der Menschen haben nicht auf dem Radar und WOLLEN auch nichts hören. Speziell die älteren denken, dass es immer weiter so geht.
Eine Erfolgsmeldung: Am letzten Freitag beim Herrn Albrecht beim Einkauf hörte ich das Streitgespräch zwischen zwei betagteren Rentnern. Der eine war quasi auf HG-Linie und der andere ein Schaf. Ich lächelte als ich daneben stand. Ich wurde angesprochen und nach einem kurzen Wortwechsel gab ich dem nicht-Schaf den HG-Link. Er wollte sich Ihre Seite sofort von zu Hause aus anschauen! Möglicherweise konnte ich damit noch jemanden helfen/retten.

[11:20] Genau darauf hat man es abgesehen: die Vermögenswerte der Masse sollen so gut wie vernichtet werden, denn sie stecken in Papieren oder Immos. Obwohl man Crash-Botschafter herumschickt und Enteignungs-Propaganda macht, will die Masse es nicht hören, weil es "zu gross" ist. Deswegen macht man den Wechsel auch ganz gross.WE.

(3) zu der Diskussion über die Rentner auf der Seite Systemkrise: Es stimmt, dass gerade die Rentner am meisten zu verlieren haben. Jahrzehntelang hat man ihnen ZWANGSWEISE einen beträchtlichen Teil ihres Einkommens weggenommen, mit dem Versprechen, dass das ihre "Rücklagen" seien, die für ihr Auskommen im Alter sorgen sollen. Dann hat man ihnen gesagt, dass das nicht reichen wird und die ganze Bevölkerung wurde zusätzlich in Riester gedrängt, also ebenfalls von oben verordnet einen weiteren Teil ihres Einkommens für die spätere Rente aufzuwenden. Wer konnte, hat selbst noch ein bisschen was auf die Seite gelegt (von seinem sauer erarbeiteten!). Die Enttäuschung wird wird grenzenlos sein, unfassbar für die Leute, wenn sie gar keine Rente mehr erhalten werden und auch die privaten Rücklagen komplett weg sind. Und genauso grenzenlos wird die Wut sein - und nein, nicht nur auf das jetzige System, das sie offenbar belogen hat. Vom Kaiser oder wer auch immer dann die Macht übernimmt wird erwartet werden, dass er jetzt eine Rente zahlt sonst wird auch die Wut auf das neue System grenzenlos sein. Bitte bedenkt, dass gerade die Alten diejenigen sind, die noch eine gewisse Nähe zur Monarchie haben dürften (den bunten Blättern sei Dank). Da ist dann ein großer Teil der Bevölkerung gleich verloren.Nebenbei: Was die jungen Leute angeht, sehe ich speziell hier im Norden eher schwarz, dass die einem österreichischen Kaiser zujubeln werden (dessen Namen sie noch nie gehört haben). Und mir österreichischen Führern haben wir schonmal schlechte Erfahrungen gemacht. Man wird sich notgedrungen arrangieren, wenn sein muss, aber durch die hiesigen Straßen fahren sollte er lieber nicht - es sei denn er hat ein schussfestes Papamobil. Meine Meinung. Ich weiß, sie werden jetzt sagen, die Rentner sind bis dahin ohnehin alle tot. Vielleicht. Aber das ist eine nationale Tragödie, die irgendwann aufgearbeitet werden wird. Man wird nicht verheimlichen können, dass das so geplant war. (Sie selbst propagieren es ja öffentlich). Und auf Massenexodus bestimmter Bevölkerungsteile reagieren wir in Deutschland konditioniert.

[17:15] Wir können ganz sicher sein, dass der Verlust der Renten dem alten System angekreidet werden wird. Vermutlich gibt es für die überlebenden Rentner unter bestimmten Bedingungen ein Almosen vom Kaiser. Egal. wer die Bevölkerung aus dem "Mittelalter" wieder herausholt, dem wird zugejubelt werden.WE.


Neu: 2015-01-24:

[15:45] Leserzuschrift zu Economist-Cóver, gestern 18:45:

habe dieses Titelbild betrachtet und die verschiedenen Ansichten dazu gelesen.
Möchte speziell zu dem Ei auf Füssen im Nest (unten im Bild) noch etwas ergänzen:

Für mich symbolisiert dieses Ei eindeutig ein -Faberge-Ei-, denn nur diese stehen auf Füßen...

Wie man nachlesen kann, ließ damals der letzte russische Zar diese Faberge-Eier
samt meisterlich-wunderschönen und kostbaren Inhalt, überwiegend für seine Frau als österliches
Geschenk anfertigen, in Anlehnung an die Auferstehung...

Das somit russische Ei, im Bild mit einer LänderKarte versehen,
steht auf eigenen Füssen und ist, wie man im Bild sieht, auch China zugeneigt...
Ein starker Indiz, dass, wie sie schon voraussagten, auch die russische Monarchie wiederauferstehen wird...

Hier nochmals das The Economist- Bild
https://socioecohistory.files.wordpress.com/2015/01/economist_magazine_jan2015.jpg

Dass dieses Bild uns die Zukunft zeigt, ist klar. Auch Russland wird wieder eine Monarchie, ebenso China.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Hab mir das Ei nochmal genauer angeschaut und auf dem Ei ist auch die "Weltkarte" ohne den USA abgebildet.
Nur zur Info...könnte auch auf die Zukunft hindeuten..oder?

Die USA haben in Zukunft keine Bedeutung mehr, das wissen wir.
 

[15:30] Leserzuschrift-DE: V Interview:

Die erste Stunde des Interviews 15.01.2015 https://www.youtube.com/watch?v=bJW-2qNrFOs
interessant die Zusammenhänge in Asien, die für mich erklären, warum China nicht so einfach die USA samt Dollar über den Orkus schickt und warum es sich total zurückhält bzgl. der russischen Konfrontation mit den USA.

S.Q:
- JP Morgans Tresore wurden geleert
- die heutigen Erwachsenen wurden als Kinder in der Schule mit Falschinformationen über die Geschichte indoktriniert und wissen nichts über die Zusammenhänge/Ursachen der Weltkriege und nichts über WK3 (dieser ist der Zusammenbruch des ganzen Weltwirtschaftssystems)
- Japan und USA drucken rücksichtslos Geld
- Chinesen verkaufen an den Westen Billigschrott für Fiatmoney, um sich dann damit mit echten Werten einzudecken. Nebenbei machen sie damit auch die Volkswirtschaften (Lohndumping) kaputt.
- Die Hackerangriffe Berichte waren kein Zufall,sondern sehr wahrscheinlich handfeste Botschaften der Illuminaten darüber, was China zur Zeit macht
- Er wird oft gefragt, ob man seine Schulden (Immo) zurückzahlen soll, oder lieber Krisenvorsorge treffen sollte mit dem verfügbaren Geld. Antwort: Das Problem ist, daß man momentan überhaupt nicht sagen kann, wem der Kredit eigentlich gehört und dass es daher nicht ausgeschlossen werden kann, daß die Rückzahlungen letztendlich überhaupt nicht rechtskräftig getilgt werden können, auch wenn sie sagen, man würde ja tilgen.
- draußen existiert ein immenser Gold-short

V: Der Euro ist tot, der Dollar ist tot. Die Zeit ist extrem kritisch.
- Sein Mentor hat ihm heute gesagt: "wir" gehen ab jetzt in den Krieg" V fragt nach: gegen wen? Gegen Rußland und China und alle, die sich denen zuwenden wie zum Beispiel damals die polnische Regierung. Alle Revolutionen, die in den letzten Jahren Regierungen gestürzt haben waren CIA gesteuert, weil sie als Gefahr für die US Ziele gesehen wurden. Und es wird noch viel viel weiter gehen und es ist sehr rassistisch motiviert. Ziel der Bankster und USA ist es an den Grenzen und im Innern von China und Rußland Unruhen zu initiieren und sie bezahlen Regierungsmitglieder, ihrem jeweiligen Heimatland, das Messer in den Rücken zu stossen.
- Die Kreditblase und das Schattenbankensystem in China: sind gefährlich. Die chinesischen Regierungsmitglieder haben 4 Billionen (Trillions) in der Karibik geparkt Aktuell sollen es sogar geschätzt über 7 Billionen sein. Die Blase wird irgendwann platzen, um diesen Wohlstand zu extrahieren.
Alle Unruhen und Demokratiebewegungen Rußlands werden über die US NGOs gesteuert.
- Japan: wird als Goofer Boy gegen China verwendet/mißbraucht im Krieg gegen China und man versucht gleichzeitig Indien aus den Brics herauszubrechen. In Südafrika kollabiert aus dem Nichts eine Mine und Arbeiteraufstände mit illusorischen Forderungen von 65% Lohnerhöhung und Sozialleistungen...alles gesteuert.
Alles wird so zugespitzt, ausgetestet, wie weit man gehen kann, bis irgendeiner der Beteiligten irgendwann irgendeinen Fehler macht, dann geht alles in einem 3. Weltkrieg hoch.
- Der Dow Jones (stock market) ist nur 2% gefallen, aber schon 3% sind sehr kritisch für die Banken.
Der Fall hilft dem Bondmarkt und alle gehen dort rein. Eine Treasurie/Bondmarket Ralley ist kein Zufall, sondern soll den Petrodollar hedgen und ist eine ausgeklügelte Strategie. Er hat schon früher gesagt der Dow wird 16000 Punkte erreichen, dann wird man ihn etwas fallen lassen um dem Bondmarkt zu puffern. Dieser Bondmarkt ist 2,5 mal so groß wie der Stockmarket. Gefährlich.

SQ: Die Welt gehört 58 Leuten, die auch die Medien beherrschen und die Daten / Informationen manipulieren. Die US Mittelklasse wurde über Kreditkarten versklavt und zerstört Das gleiche passiert jetzt in China. Die reichen Chinesen wissen, daß ihr Land wirtschaftlich, finanziell und umwelttechnisch (Müll, Gift) in ein Desaster läuft und parken ihr Geld in der Karibik. Die Chinesen müssen expandieren in so einer Situation. Die Chinesen wollen sich ihre Inseln, Taiwan, Neuseeland und Australien, den Südpazifik zurückholen und haben anscheinend schon Raketen gegen Tokio gerichtet. Ein hochrangiger Chinese in USA sprach davon, die Japaner crashen zu wollen. Die Greuel des Genozids der Japaner gegen die Chinesen sind nicht vergessen.

V: False flags: Die Eliten brauchen jetzt eine große false flag, um ihre Macht zu halten (sagte auch V's Mentor)
- Putin: weiß um die Japanisch-chinesische Spannungen.
- Aber der Joker, der alles entscheidet ist Indien und sein Goldmarkt. 2007 reiste GW Bush und hob die 40 jährigen Sanktionen gegen Indien auf (wegen Atombombenentwicklung in Indien). Bedingung für die Aufhebung dafür war der Ausverkauf Indiens an USA bzw weitreichende Abtretungen im Bereich Ressourcenzugänge, Militärübungen, Geheimdienstzugang, Hafenzugang...
1963 verlor Indien den Krieg gegen China und Indiens größter Feind UND Handelspartner ist und war China! Nicht Pakistan. Und China liefert Waffen an und unterstützt Pakistan Die USA nutzen diese Feindschaft zwischen Indien und China und schüren das Feuer. Damit unterminieren sie den Aufstieg der gesamten Brics und Südostasien. Auf dem Asien Wirtschaftssummit haben sie Obama ausgebootet.

- Japan und Indien - Asien:
Der Premierminister Abbe (Japan) soll für die USA die Spannungen schüren und die Region in den Zusammenbruch und den Krieg treiben. Er wurde von den USA aufgebaut als rechter Nationalist und er hielt in diesem Sinne vor den Augen der Welt und Chinas eine Gedenkfeier für die größten Kriegsverbrecher und Schlächter, die für Millionen Tote in China verantwortlich sind. Abbe fordert auch öffentlich die Welt auf, sich gegen China zu stellen. Abbe wurde auch zum hohen Feiertag "Republic day" in Indien eingeladen. Nur extrem enge Verbündete/Partner werden zu diesem Feiertag der Heldenehrung (morgen am 26.1.2015? oder meinte V den 16.1? auch ein Sonntag) von Indien geladen. Japan baut zur Zeit seine Handelsbeziehungen und Zusammenarbeit in der Verteidigung mit Indien stark aus. Indien hat auch den einzigen Flugzeugträger im Südostpazifik. Mit Taiwan und Südkorea formt sich eine Achse gegen China.
Indien hat die beste Luftwaffe der Welt (zweimal die USA besiegt), die Japaner eine hervorragende Navy und Korea und Taiwan sehr gute Landstreitkräfte (beste Panzer). Das wird dazu führen, dass die USA sich in der Region gar nicht zeigen müssen im anstehenden Krieg der westlichen Banker gegen China.
Japan macht dies, weil es mit dem Rücken zur Wand steht, wegen seiner jährlichen 50 Billion Yen Kredite, der Druckorgie und seinem kaputten Bondmarkt und wegen der explodierenden Importenergie - und Nahrungsmittelpreisen.
Diese Konstellation in Asien könnte der Tipping point sein und wenn irgendetwas nur leicht schief läuft, kommt es zum Proxy-Krieg dort und reißt alles mit sich.

Vielen Dank für die Zusammenfassung. Das ist viel Weltpolitik drinnen, aber wenig über das Crash-Szenario. "Wir gehen ab jetzt in den Krieg", könnte auch die Bedeutung haben, dass es jetzt mit dem Systemabbruch ernst wird.WE.


Neu: 2015-01-23:

[16:30] Leserzuschrift: der Crash-Prozess hat begonnen:

WE hatte ja lange Zeit immer wieder erklärt das der Crash im verborgenen beginnen würde die Welt und auch die breite Masse ihn gar nicht bemerkt ( den Auslöser / Trigger) welche die finale Destabilisierung in Gang setzt . Erst groß Ereignisse wie ein Anschlag bringen dann den vorbereiteten Markt binnen Stunden/ Tagen zum Zusammenbruch.

Anfangs war ich skeptisch als WE den Abbruch noch in diesem Winter als neuen Termin ins Spiel brauchte ( wir alle warteten auf den eigentlichen Crash ) heute denke ich das seine Leute wiedereinmal die Wahrheit sprachen aber eben verhüllt - der Auslöser welcher erst unbemerkt einwirkt wie und dem schwankenden Markt den Rest geben wird wurden diesen Winter gestartet . Meiner Meinung sind das die Anleihenkäufe der EZB ( und damit verbunden die gecancelte Frankenstützung ). Die VE Eliten denken in großen Zeiträumen wird man in 20 Jahren Geschichtsbücher schreiben wird es vermutlich genau so sein wie WE sagte dann schreiben Historiker etwas wie das : " letztlich begann die Phase der totalen Eurozusammenbruchs an einem Wintertag im des Jahres 2015 als man versuchte mit 1,14 Billionen Euro den toten Markt künstlich zu am Leben zu halten , setzte eine Fluchtbewegung aus der Währung ein an dessen Spitze sie Schweizer standen die bis dato die Schuldenunion stützen . "

Wann nun der Tag X wirklich kommt ist doch letztlich egal - WE´s Quellen haben letztlich wiedereinmal deutlich präzise vorhergesagt wann sich der große Zeiger auf der Weltuntergangsuhr wiedereinmal wie von Geisterhand in Bewegung gesetzt hat. Wie viele Minuten es nun noch bis Mitternacht sind bleibt schwer sagen das meiste an Recht was man brechen konnte um sich Zeit zu kaufen ist schon gebrochen ...die meisten Taschenspielertricks gespielt das Fiatgeldsystem steht nun mit dem Rücken zur Wand - das alles verschlimmert ohne hin nur die Fallhöhe nicht aber den Crash .

Der Euro-Abbruch definitiv bereits begonnen. Der Startschuss war die Aufhebung des Franken-Peg. Der nächste Schlag auf den Euro kommt am Sonntag, wenn in GR die Linkspartei Syriza gewinnt. Dann wird die Kapitalflucht aus dem Euro richtig beginnen. Vermutlich kommt noch Terror um die Panik zu steigern.WE.

[18:45] Dr.Cartoon dazu:

Der Terror in Paris war bis dato der Terror-Höhepunkt. Alles was wir bisher gesehen haben (ISIS, Salafisten, Pegida usw.) diente nur der Konditionierung der Massen. Ich gehe davon aus, dass der richtige Terror zwecks Ablenkung der Massen erst nach dem Crash kommt. Weil dann eine Ablenkung erst richtig Sinn machen würde. Mit dem Vermögensverlust der Bevölkerungen, Staatsbankrotten und Terror beginnt die Phase zur Implantierung eines neuen Systems. Weil erst jetzt haben die Menschen echte Existenzängste!

Das neue System (Monarchie) muss eine Schutz-und Ordnungsfunktion vor islamischen Terror, linken und rechten Krawallmachern, welche die Gunst der Stunde für ihre Zwecke nutzen wollen bieten/ garantieren. Wobei das neue System bestimmte Gruppierungen instrumentalisiert und zur Lenkung der Bevölkerung ("Hoyerswerda-Effekt" September 1991) gezielt nutzt.

Die Masse der Menschen benötigt immer "Führer" (in diesem Falle unbelastete Autoritäten), welche schnell Vertrauen aufbauen können. Sicherheit, Ordnung, Ruhe, Verlässlichkeit und Zukunft wird man von der neuen "Führung" erwarten.

Es wurde mir beim letzten Briefing dezidiert gesagt, dass keine operationellen oder zeitlichen Details bekanntgegeben werden. Alles läuft auf einer "Need to know"-Basis. Wir können daher über den Ablauf nur spekulieren. Man hat mir aber gesagt, dass der Euro-Crash jetzt kommen soll und die Vorbereitung für den Gesamtcrash ist. Die Infos, die ich bekomme, sind Hintergrund und was nach dem Crash passieren soll.

Ich rechne mit dem Gesamtcrash des Finanzsystems noch bis Ende Februar, spätestens Ende März. Dann kommen vermutlich 2..3 Monate Chaos ohne Staat und Banken. Danach werden die neuen Monarchen inthronisiert, die einige Monate brauchen, die das ärgste Chaos und die grösste Unsicherheit in einigen Monaten beseitigen. Man hat mir gesagt, dass man ca. 6 Monate in der Fluchtburg wird bleiben müssen.WE.

[18:50] Leserkommentar-AT: Economist Bild Daten:

Wenn ich das Bild richtig interpretiere nach langem herum forschen (Economist vor ein paar Wochen), dann wird am 4.3 in GB etwas passieren (Füße, Striche) was das flüchtende Sparschwein symbolisiert.

Am 5.3. ist der Euro am Boden, weißer Cricketball mit dem verschwommenen Eurozeichen drauf. Am 11.3. wird der Goldene Pfeil das erste Mal den Granitboden durchbrechen, Gold wird frei gegeben.

Am 11.5 ist der Crash, der 2 Goldpfeil, hier passt auch die Chrashtrommel dazu siehe Schatten KW 20.
IS bekommt grünes Licht für Anschläge (Plakat mit FED Panik), sogar mit Atomwaffen zu Ostern (Welt Osterei und Palmsonntag Heft, Geist).
Am 11.9. Schildkröte die die NWO symbolisiert (siehe Striche und Füße) wird an die Macht kommen.
Somit Chaoszeit von 11.5-11.9.2015=4 Monate geplant. Über Sommer.

Auch das wäre möglich.

[19:00] Leserkommentar: Terror und Crash:

Ursprünglich dachte ich, dass der Terror einen Crash auslösen wird. Inzwischen sieht es aber stark danach aus, dass zuerst die Währungen crashen werden.
Der Terror könnte ich mir nun so vorstellen, dass wenn alles zusammengebrochen ist und die Menschen um ihr Überleben kämpfen (Nahrung, sich gegen Überfälle wehren), eine klare Botschaft der "Gotteskrieger" übermittelt wird. Darin wird zum heiligen Krieg aufgerufen, jetzt da Europa/die USA schon geschwächt sind. Passieren dann ein paar Anschläge, wird auch der letzte friedfertige Michel jeden Moslem beseitigen, der ihm über den Weg läuft. Die Muslime dürften dann zur Kanalisierung der Bürgerlichen Wut hergenommen werden. Wir (die hungernden Deutschen) gegen DIE (die ehemaligen Sozialschmarotzer die uns ausgenutzt haben und jetzt mit Gewalt unser Land übernehmen wollen). Das würde das Zusammengehörigkeitsgefühl der Einheimischen stärken und einem möglichen Kaiser/König/... in die Hände spielen, da er dann klar "unsere Kultur" verteidigen kann.
Der Terror dann, wenn eh schon alles am Boden liegt, dürfte für den gezielten Aufbau der Sündenböcke dann das i-Tüpfelchen sein.

Auch das ist möglich.

[20:00] Leserkommentar-AT: Auch ich sehe die SNB-Aktion der letzten Woche als Startschuss.

Nun wird ein Dominostein den nächsten umwerfen, wie lange es dauert lässt sich schwer sagen, glaube aber auch das es nun recht flott gehen wird.
Und um ehrlich zu sein, anfangs habe ich die „Kaisertheorie" nicht ernst genommen. Schön langsam ergibt das Puzzle aber ein Bild, das von Woche zu Woche klarer erscheint.
Hatte heute einen geschäftlichen Termin mit einem „Blaublütler", konnte dem nachdem wir das geschäftliche erledigt hatten in einen zwanglosen Gespräch zwischen den Zeilen mehr entlocken als er eigentlich sagen wollte, der wusste definitiv mehr. Hatte auch den Eindruck der will für „danach" investieren. (und diesen Fall in Technologie/Energieversorgung)

However, hoffen wir das es so kommt. Die paar Monate Chaos werden zwar nicht lustig, ohne gehts aber nicht, auch klar.
Bin aber Hobby-Landwirtin mit einer kleinen Ranch im Nirvana, daher relativ relaxed diesbezüglich...

Fazit: Ich für mich bzw. glaube ich auch für andere sagen zu können:

Merci, Cheffe!!

ob ich ohne HG dieses Spiel durchschaut hätte bin ich mir nicht ganz sicher. War noch vor einen Jahr auf einer ganz anderen Fährte und auch auf einer ganz anderen Strategie unterwegs und hab mir jetzt auch einen Plan „B" zurechtlegen können.
Doppelt abgesichert schadet ja auch nicht.

Ohne Hintergrundinformation ist es extrem schwer zu verstehen, was abläuft. Das wird bewusst so gemacht, damit die Masse, auch der Funktionseliten nicht versteht, was vor sich geht. Meine Quellen sagen auch: die Politik weiss von nichts.WE.

[20:00] Silberfan zur Leserzuschrift von 16:30:

Der Leser hat etwas geschrieben, was wir schon einige Male vom Cheffe erfahren haben und möchte eine Posse dazu rekonstruieren, die mit dem uns bekannten Fluncker-Juncker aus Luxemburg zu tun hat. In seinem Kommentar schrieb er, dass die Masse gar nicht merkt wenn der Crash in Gang gesetzt wurde. Juncker wird hier selbst zur tragischen Figur der mit seinem Satz zwar meint das die Masse nicht begreifen würde was von ihm und seiner EU beschlossen würde und sie dann Schritt für Schritt weiter machen würden bis es kein Zurück mehr gibt, denn im großen Abbruchtheater, welches auch gegen ihn veranstaltet wird, werden von den Regisseuren genau mit den gleichen Methoden durchgeführt.

Sie, also die vE-Regisseure, zwingen die heutige Politkaste sich ständig selbst zu diskreditieren, mal wird hier eine Falle aufgestellt, mal schnappt dort eine andere zu, eben Stück-für-Stück und ohne das die Politiker es begreifen, auch gibt es kaum großes Geschrei, und es geht weiter bis es kein zurück mehr gibt. Es gibt zwar Informationen das die Politiker sich bereits über die Erpressungen beschweren, aber sie sind ausser Stande sich aus ihrer "spastischen" Umklammerung zu befreien um ihren Ar... zu retten, sie machen wie von ihnen verlangt immer weiter, und das beende ich mit den Worten von ExOB Pobereit: und das ist auch gut so! Denn, für den Systemwechsel braucht man diese Politikdarsteller, abhängig, obrigkeitshörig, arschkriechend, pädophil, korrrupt, lügend, kriminell, volksschädigend und zuletzt, wenn sie schön mitgespielt haben, ein "Lebensabend" im Exil für die meisten aber verdienter Maßen ein "Job im Steinbruch".

Die Akteure bemerken meist selbst nicht, wie sie manipuliert werden. Ein gutes Beispiel ist die SNB, die ihren Euro-Peg aufgeben musste, nachdem dieser am Markt massivst angegriffen wurde. Von wem?WE.


Neu: 2015-01-22:

[14:02] Tagesanzeiger: Ein Schock geht um die Welt

Taumelnde Staatsbetriebe in Russland, deutsche Kommunen in der Bredouille und polnische Hausbauer unter Druck: Wie sich Schuldner im Ausland mit dem Franken ins Abseits manövriert haben.

Der "Krisenbeschleuniger" SNB und seine Folgen aus schweizer Sicht betrachtet! TB
 

[10:00] Die Crash-Botschafter: Das Haltbarkeitsdatum unseres Finanzsystems ist 2008 abgelaufen!

[10:00] Leserfrage: Was ist los mit "V" ?

Hat er die Wintergrippe, ist er in den Ruhestand getreten,oder hat er sich auf seiner Fluchtburg eingeigelt ? Auf alle Fälle ist es seit mehreren Wochen um seine angeblichen "Insidermeldungen" sehr ruhig geworden , meiner Meinung zu ruhig.

Es ist schon einige Zeit nichts mehr über ihn reingekommen. Man sollte auf http://www.stevequayle.com/ unter Q Alerts einmal nachsehen.WE.

[18:00] Leserkommentar:
Es ist in einigen Sendungen still um ihn geworden aber es macht seine radio show weiterhin https://soundcloud.com/v-guerrilla
das neueste ist vom 16.01

Kann  bitte jemand reinhören!


Neu: 2015-01-21:

[17:57] Leser-Zusschrift-DE zum (angeblichen) Crash:

Einen Monat nach der eindringlichen Crashwarnung der vE ein kurzes Resümee. Ich zweifelte bereits damals an dem schnellen Eintreten des Crash. Denn entgegen der meisten HG-Leser sehe ich die Stimmung noch viel zu wenig aufgeheizt an in der Durchschnittsbevölkerung. Die Gutmenschen müssen sich erst noch ausreichend formieren. Es wird wohl weit über den Winter 2014/2015 hinausgehen bis sich die Stimmung richtig angeheizt ist. Alles viel zu lasch derzeit. Mögliche Terrornester werden ausgehoben, es wird ruhiger an dieser Front. Auch müssen wir damit rechnen, dass es noch deutlich länger dauert und er auch nicht 2015 kommt. ISIS verschwindet zunehmend aus den Medien, die abgeschossenen Flieger verlieren auch immer mehr an Bedeutung...dafür treten Freiheitseinschränkung und Überwachung in den Vordergrund. Obwohl ich mir einen Crash schon heute wünsche, dass wird es nicht spielen. Noch im März wird hier zu lesen sein: „Jetzt ist es bald soweit, wenn Grossterror da ist, dann verschwinden die Funktionseliten restlos". Ich wünsche mir das sehnlichst, aber glauben tue ich es nicht. Mit jedem Tag der vorbeistreicht wird es unwahrscheinlicher dass es bald soweit ist! Es wird diesen Sommer vielleicht Hitzeleichen in den Wohnungen geben, Hungerleichen werden es ganz sicher nicht sein.

[19:00] Wir können ganz sicher sein: alles, der Grossterror wie der Crash werden plötzlich kommen. Bald bekomme ich neue Infos, aber sicher keinen Zeitplan. Denn dieser ist Top Secret.WE.

[18:15] Leser-Kommentare zum Crash:

(1) DE: Warum sind alle nur so geil auf den Crash? Er kommt früh genug. Seid froh etwas Zeit zu gewinnem, an der Vorbereitung gibt es immer was zu überdenken und zu verbessern.

Ich versteh's auch nicht! TB

(2) AT: ich persönlich konnte bis dato sowieso nie einen Zusammenhang von Crash und Terror erkennen. GR,IT,FR kombiniert mit Draghi sind mindestens genauso effizient wie 100 Terroristen. Und permanent einsatzbereit!

(3) DE: Vielleicht weil aus Sicht von Deutschland die Politik, die Presse, die Bürokratie, die Preise,
besonders die Mietpreise, die Vorschriften, die Prozesse, die Zwangsgebühren und Zwangsversicherungen,
die Entmündigungen, die Medien usw. ein Maß erreicht haben, wo viele sich fragen lohnt sich hier
leben und arbeiten überhaupt noch? Und ja, es kann nur BESSER werden.

(4) DE: Ich denke, der Crash wird deshalb nicht so schnell kommen wie wir denken. Es wurde ja einmal hier
vermutet, dass die vE´s in Dekaden oder Jahrhunderten denken. Denen ist es egal ob Heute, morgen oder
doch erst in 10Jahren. "Uns" läuft die Zeit weg...denken wir zumindest...und versteifen uns zu sehr darauf
und ärgern uns wenn dann nichts passiert....das zermürbt auf Zeit. So soll es ja auch sein...denken Sie sich mal
in die Psyche der vE's rein....deshalb kommt es auch für uns völlig unerwartet und "mind blowing".
Nur eine Sache vergessen die vE´s meiner Meinung nach: Gottes Plan...sie arbeiten im Grunde für Gott, auch
wenn sie sich selbst als Herren der Welt ansehen....

[19:00] Ja, diese Familien im Hintergrund denken und Handeln in Generationen.WE.

(5) warum ist man geil auf den Crash? Ich würde das nicht "geil drauf" nennen. Wenn ich es schon erleben muss, dann will ich es schnell hinter mich bringen. Schließlich ist das Lampenfieber vor dem Auftritt am heftigsten und das Wissen um das Kommende macht es nicht besser.

Das reicht für heute - bitte keine weiteren Komemntare diesbezüglich! TB
 

[10:15] Presse-Goldjournal: Eisberg voraus!

Die Kapelle spielt noch, die Passagiere tanzen. Aber den Eisberg kann man sogar vom Festland aus erkennen.

In diesem Sinne bleibt mir nichts weiter übrig, als all den Passagieren auf der Titanic eine gute Fahrt und gute Unterhaltung zu wünschen. Die Musik soll toll sein, die Kapelle gibt ihr bestes. Feiert schön! Aber tut nachher bitte nicht so, als hätte man den Eisberg nicht kommen sehen können. Wir können ihn sogar vom Festland aus erkennen.

Wer hat ein Rettungsboot?

[11:00] Leserkommentar:
ICH habe dank Hartgeld zum Glück ein Rettungsboot ! Ist 420 Kilo schwer das Ding und aus purem Silber

Ist mehr als ausreichend.


Neu: 2015-01-20:

[19:30] Wegen der Derivate: Boom Goes The Dynamite: The Crashing Price Of Oil Is Going To Rip The Global Economy To Shreds

[20:00] Der Jurist:

Das Ölpreis-Fiasko ist definitiv einer der unterhaltsamsten und perfidesten Handlungsstränge im Drehbuch. (Drehbuch-Oskar für den Erfinder dieser Idee!)
Öl war stets das Lieblings-Baby der Amerikaner und die Triebfeder für globale Gemetzel. Jetzt wird das Öl zum pechschwarzen 'Boom'erang.
Bitten wir Nancy Sinatra zum Requiem:

Bang bang, he shot me down
Bang bang, I hit the ground
Bang bang, that awful sound
Bang bang, my baby shot me down.

Die Drehbuchschreiber haben was drauf.
 

[16:50] Bill Holter: THE RESET HAS ALREADY BEGUN!


Neu: 2015-01-19:

[14:45] SD: Jim Willie: Swiss De-peg Triggers Massive Derivative Crisis, Potential END OF THE EURO!

Willie explains why the Swiss are dumping the Euro in favor of GOLD, and that multi-hundred billion trading losses will result in MASSIVE DERIVATIVE LOSSES & CONTAGION!

Swiss actions have brought a HUGE ACCELERATION of end game events-We're looking at the potential END of the EURO!
Swiss have front run the Global Currency Reset & GOLD REVALUATION!
$2 TRILLION IN SUB-PRIME OIL BONDS ARE ABOUT TO EXPLODE! Contagion will be bigger than sub-prime housing crash!
Dollar Death-Spike: Fed has LOST CONTROL of the dollar!
Coming European bank failures will result in a STAMPEDE INTO GOLD!
2015 Will be a repeat of Lehman- Several Western banks will go down, This is GAME OVER!
When Putin flips his switch, the DOLLAR IS DEAD, and Gold Will DOUBLE!
GREXIT will blow up the EU!

Die ersten umfallenden Finanzhäuser haben wir schon gesehen.
 

[08:26] goldseiten: Interview mit Gerald Celente: Freiheitsrechte, Freihandel, Frieden und Krieg

Die Konsequenzen gehen also weit über Wirtschaft und Industrie hinaus. Der geopolitische Aspekt ist kein kleiner. Hier können wir praktisch sehen, wie die Geschichte in eine neue Richtung läuft. Kriege um Ressourcen sind immerhin keine Seltenheit. Damals Gewürzkrieg - da kämpfte man um Gewürze. Jetzt kämpft man um fossile Brennstoffe. Wenn diese Entwicklungen im Bereich der neuen Energien stattfinden, werden fossile Brennstoffe genauso kriegsunwürdig sein wie heute Gewürze. Wenn man daran denkt, dass wir im ersten Viertel des 21. Jahrhunderts stehen und noch fossile Brennstoffe nutzen, dann ist das doch eine recht fossile Vorstellung.

Celente erstellt sehr attraktive Anlaysen des Jetzt, scheitert aber sehr oft in seinen Prognosen! TB


Neu: 2015-01-16:

[16:57] Leser-Zuschrift-DE zum Schwarzen Schwan namens SNB:

Die Entscheidung der SNB war ein schwarzer Schwan. Der SNB ist es gelungen, das Vertrauen in die EZB und den Euro zu erschüttern. Daher auch der Anstieg des Goldpreises. Wenn die EZB demnächst das volle Anleihenprogramm startet, dann wird es schlimm. Der Euro wird weiter verlieren und CHF, Dollar und Gold werden nach oben schiessen. Nicht, dass mich der steigende Goldpreis stört, aber er ist halt das berühmte Fieberthermometer, das uns den teminalen Zustand des Patienten zeigt. Die Medizin hat nichts genützt, nur die Leiden verlängert.


[12:15] Roberts-Übersetzung: Paul C. Roberts: Wirtschaftlicher Zusammenbruch nicht mehr aufzuhalten

[11:30] Hinter den Kulissen: Die Dominosteine beginnen zu fallen

Das Jahr 2015 ist gerade einmal zwei Wochen alt und schon haben wir zwei, eigentlich drei Paukenschläge gehört. Am 7.1. das Attentat auf die Redaktion von Charlie Hebdo und am 15.1. die Ankündigung der Schweizer Nationalbank, die Bindung zum Euro wieder aufzuheben. Das dritte wichtige Ereignis, das aber in den Massenmedien kaum vorkam, ist der Stopp der Gaslieferungen von Gazprom durch die Ukraine, ebenfalls am 15.1.. Wir sehen hier den Beginn einer Ereigniskette, die uns in eine völlig andere Welt führen wird.

Bis 2016 wird sich das aber nicht mehr hinziehen, wie der Autor meint.
 

[10:00] Die Crash-Botschafter: Weiterer Schlag fürs Finanzsystem


Neu: 2015-01-15:

[18:31] Bürgerstimme: Weltpolitik: Finaler Showdown rückt sehr schnell nahe

Die Menschheit hat schon sehr lange die Möglichkeit, ihren Planeten vollständig nachhaltig zu zerstören, so daß hinterher kaum noch Leben wahrscheinlich sein würde. Bisher haben einige beherzte Gesellen den letzten entscheidenden Schritt doch nicht gewagt, ein Restfunken an Verstand verblieb, um die Auslösung eines weltweiten nuklearen, bio-chemischen Krieges zu verhindern. Das kann sich allerdings jederzeit ändern, zumal globale Machtverschiebungen einer gewissen Eigendynamik ausgesetzt sind, dabei gerade die Rolle der USA und ihres Anspruches zur Weltherrschaft ins bösartige Spiel kommt.


Neu: 2015-01-14:

[10:50] Embry/KWN: We Are About To See Catastrophic Problems In The Banking Sector And World Financial System

This is adding even more vulnerability to a financial system that's already stretched beyond any sustainable level. So I am watching the action in the oil market with increasing trepidation because if they don't reverse the price fairly quickly, we are about to see catastrophic problems manifest themselves in the banking sector and world financial system."

Lange geht es nicht mehr gut, aber bis zum geplanten Tag-X wird man das System noch erhalten.WE.

Hier noch mehr dazu: Harvey Organ: Mammoth Losses in the $ Trillions for Oil Derivatives!


Neu: 2015-01-13:

[08:51] etfdaily: Ron Paul: Inner City Turmoil and Other Crises; Predictions For 2015

If Americans were honest with themselves they would acknowledge that the Republic is no more. We now live in a police state. If we do not recognize and resist this development, freedom and prosperity for all Americans will continue to deteriorate. All liberties in America today are under siege


Neu: 2015-01-11:

[10:32] KWN: 2015 – Year Of Catastrophic Bank Collapses, QE On A Grand Scale & Skyrocketing Gold

Of course there will also be bank collapses and bail-ins. There will also be pension fund collapses, and money market collapses. Right now we are seeing half a trillion dollars that went into financing the shale oil expansion which is in trouble, plus many times amount that in derivatives. And the one quadrillion dollars of derivatives will be the biggest debacle of all. Many of your interviewees, including Dr. Philippa Malmgren, have talked about the coming derivative disaster and I totally agree with them that it will be catastrophic.


[10:13] Dr. Jim Willie: Evidence of System breakdown everywhere

Recht langer Krisen-Erklärungsfilm optimal für einen Schlechtwettersonntag! TB


Neu: 2015-01-10:

[10:30] Leserkommentar zu "man hat nur drei Stunden" (gestern):

Nach dem Crash wird zunächst einmal gar nichts passieren, weil die Schafsherde es zunächst überhaupt nicht begreift.
Nur die wenigen, wie HG Leser, wissen was es bedeutet und sind mental und vorsorgetechnisch vorbereitet.
Diese wissen, was in diesen 3 Std, in denen noch Kartenzahlung, Geldabhebung letzte Einkäufe und Kfz volltanken problemlos möglich sind, zu tun ist.
Bis die Schafsherde dies begreift ist der Zug längst abgefahren. Das Chaos geht erst dann los wenn die Erkenntnis in deren Hirne durchdringt.

Ja, das ist unser weiterer, grosser Vorteil: wir wissen was los ist und was noch kommt. Siehe auch den letzten Artikel von mir.WE.

[10:30] Leserkommentar: Zu den "letzten 3 Stunden":

Wenn es losgeht, wird es schnell gehen. Deshalb mein banaler Rat, abgeschlossene Vorsorge vorausgesetzt.

Der Tank des Autos ist maximal halb leer. Ausnahmslos.
Immer einige hundert Euro cash im Geldbeutel um letzte Besorgungen zu machen, wenn es anfängt richtig komisch zu werden.

Zuerst wird das Platikgeld gesperrt, erst einige Zeit später wird das Bargeld wertlos. Sobald der Grossterror oder ähnliches kommt, dann ist es soweit.WE.


Neu: 2015-01-09:

[15:45] Leser-Sorge-DE zum Crash und "man hat nur drei Stunden":

Mir stellt sich z.Z. die akute Frage, ab wann nun der Zeitpunkt kommt, an dem man sich aktiv in die Fluchtburg aufmachen soll? Wie würde eine konkrete Zeitachse bzw. Reaktion Ihrerseits aussehen? Sie geben ja nur 3 Stunden für den Systemcrash aus. Das wäre, gerade wenn man Kinder hat die in Schule gehen und selbst ist man auf Arbeit, unheimlich kurzfrsitig. Wie sehen Sie oder die Leser konkrete Handlungsoptionen? - ganz praktisch, bitte.

Ich persönlich glaube, dass der ökonomische Crash höchstwahrscheinlich von den USA ausgehen wird. Das wäre dann bei uns am Nachmittag oder über Nacht. Als sehr gute Chancen, dass man die Kinder ohnehin um sich hat. In anderen Fällen kann man sie sicher abholen. Dafür sollte eigentlich immer Zeit sein! TB

[19:10] Innerhalb von 3 Tagen nach dem Crash sollte man sich schon in die Fluchburg begeben. Oder wenn der Terror in der eigenen Stadt zu stark wird. Die Zeit unmittelbar nach dem Schliessen der Banken sollte man noch für letzte Einkäufe nutzen, das Auto sollte vollgetankt sein.WE.


Neu: 2015-01-08:

[10:55] theeconomiccollapse: 10 Key Events That Preceded The Last Financial Crisis That Are Happening Again RIGHT NOW lesenswert!

1. A really bad start to the year for the stock market. During the first three trading days of 2015, the S&P 500 was down a total of 2.73 percent. There are only two times in history when it has declined by more than three percent during the first three trading days of a year. Those years were 2000 and 2008, and in both years we witnessed enormous stock market declines.

[08:36] etfdaily: Seven Reasons To Be Fearful

The Federal Reserve. The least likely risk is that the Fed adopts a severely restrictive policy stance that precipitates a recession. Historically, it's always been the Fed that trips up the economy. That's probably not the case with Fed Chair Janet Yellen at the helm. Her feelings are well-known about keeping the foot on the accommodation accelerator for as long as necessary.


Neu: 2015-01-07:

[08:53] Leser-Zuschrift-DE zum Derivatenexperiment der DB:

Die Lunte zum großen Crash brennt bereits – der CountDown läuft und kann nicht mehr gestoppt werden. Unter den vielen Derivaten der „Deutschen Bank" sind sicher auch Öl-Derivate – und da systemrelevant wird Deutschland die DB retten müssen – game over für Deutschland.

[13:15] Wenn die Derivatenbombe hochgeht, dann ist nicht nur die Deutsche Bank tot, sondern alle Grossbanken gleichzeitig. Wir werden ja sehen, was man uns am Tag-X vorspielen wird. Aber bis zu diesem Tag wird man alle Banken halten.WE.

[13:47] Der Bondaffe dazu:

Der Leser hat vollkommen Recht, da muß was Gewaltiges am Köcheln sein. Kurz zusammengefasst: Ölpreis pro Barrel "Brent Crude North Sea" Mitte Juni 2014 bei 120 USD, aktuell bei 51 USD. Das sind knapp 70 (SIEBZIG) USD Rückgang in SIEBEN Monaten. Das ist von der Marktpsychologie äußerst kritisch, ich habe das sehr oft erlebt. Wer sich also gegen den Markt gestellt hat in Erwartung steigender Kurse oder einer Kurskorrektur wurde enttäuscht und kalt erwischt. Bei diesem 70-USD-Rückgang gab es kaum Chancen mit einem steigenden Kurs etwas zu verdienen. Es können die froh sein, die mit einem blauen Auge davon gekommen sind. Es gilt immer noch: "Wer long ist und wartet wird mit Verlusten bestraft!". Lassen wir zunächst die übrig, die in diesen sieben Monaten "long" gegangen sind und die es immer noch sind. Der Ölmarkt ist ein breiter Markt, da tummeln sich viele Anleger und Spekulaten mit den unterschiedlichsten Interessen. Aber alle die immer noch long sind, müssen raus. Und abwarten ist heute die schlechteste Wahl. Also verkaufen und den Markt wieder drücken. Hier hat sich immenser Druck aufgebaut, vor sieben Monaten noch kein Problem, aber jetzt. Und was alles an zusätzlichen Derivaten dran hängt vermag ich gar nicht zu beurteilen. Aber dieser Rückgang war bewußt gewollt, bewußt manipuliert, er ist Teil des Drehbuchs, definitiv. Dieser gefallene und weiter fallende Ölpreis ZWINGT die Akteure zum Handeln. Nicht nur aus finanztechnischen Gründen, auch aus politisch strategischen Gründen. Die Geldquelle versiegt für die luxusverwöhnten Ölprofiteure im Nahen und Mittleren Osten. Bald sind wir bei 50 USD, auch 40 USD und weniger sind möglich, wenn das Drehbuch es will. Der Ölpreis ist ein unglaubliches Steuerungsinstrument und ganz nebenbei crasht der EURO. Dann hat man auch einen Schuldigen.


Neu: 2015-01-06:

[19:19] Investment Watch: The Breakdown Is Near: Oil Derivatives Explode Early This Year, Wall Street Banks Could Be Facing Absolutely Colossal Losses

Gold and derivatives expert Rob Kirby thinks crashing oil prices are going to lead to a 2008 style financial meltdown. This is not a maybe–a market explosion is going to happen in 2015. Kirby contends, “Oh yes, without a doubt, it will. It must because the income crude oil sales generate are used to pay the interest on the debt. . . . If you have a mortgage payment of $5,000 at the end of the month and you only have $2,500, you have defaulted. That is the position they are in right now. We just need to wait for some coupon dates to come and go because these guys won’t have the money. They don’t have the income.”

[13:40] Video: More Evidence For Coming Market Crash - Mike Maloney

[9:00] SD: Jim Willie: The End Game is Underway!


Neu: 2015-01-05:

[17:30] Der Hetzer: An alle Zweifler und an alle Bittsteller um Mitteilung genauer Termine:

Es wird passieren! Nun hört doch endlich auf zu winseln wie die Waschweiber! Ich weiß zwar, wie das ist, und warte seit einem Vierteljahrhundert darauf, dass es endlich knallt und der Sozialismus verschwindet, aber ängstlich daran zu denken, ob es mir selbst dabei gelingen wird, meinen Arsch zu retten, bringt's doch nicht. Viele von denen, die hier schreiben oder mitlesen (und schlimmer noch: womöglich auch deren Kinder), werden vielleicht bald tot sein, umgekommen in dem Crash, den sie sich wünschen; und ich möglicherweise auch. Das hindert mich aber nicht, das große "Boom!" herbeizusehnen, weil dieses dekadente, veganverschwulte Sozialistenpack, das unser Land im Würgegriff seiner ideologieverseuchten Klauen hält, endlich verschwinden soll, und zwar auch um den Preis eines erheblichen Verlusts an Menschenleben während des Zusammenbruchs. Wie heißt es in den "Satanischen Versen" so schön: "Du musst erst sterben, um wiedergeboren zu werden."

Es ist doch egal, ob es die COMEX oder den EURO zusammenhaut, egal, ob Terroristen Flugzeuge sprengen oder ein paar verrückte Ukrainer ein Atomkraftwerk; knallen wird es so oder so, denn die Zeit ist reif dafür. Und die elitären Wichtigtuer auf ihren vollgefurzten Behördensesseln, all diese Asylheimbauer und anderen Sozialschmarotzer werden nicht freiwillig gehen, sondern erst dann, wenn sie nicht mehr bezahlt werden können. Und weil es einen Rechtsanspruch gibt auf Bezahlung, muss das Geld erst restlos alle sein, bevor diese Typen verschwinden. Und das geht nur, wenn alles total zusammenbricht. Vorher wird sich nichts ändern. Und wenn alles total zusammenbricht, dann werden eine Menge Leute sterben, die es nicht verdient haben. Der Tod vieler, möglicherweise auch meiner oder Eurer, liebe Leser, wird der Preis dafür sein müssen, damit die Welt wieder ins Gleichgewicht findet. Versteht das doch endlich!

Es kann morgen soweit sein oder erst in zwanzig Jahren. Es kann alles in einer Stunde zusammenhauen oder der Verfall zieht sich über zehn Jahre hin. Aber eine absolute Sicherheit, zu den Gewinnern zu gehören, wird es nicht geben; die gab es noch nie. Also bereitet Euch vor und jammert nicht! Das Wichtigste ist, im Geist frei zu sein und den möglichen Tod nicht zu fürchten, aber auch auf keinen Fall herbeizusehnen. Wie Cheffe von Anfang an gepredigt hat: Ein bißchen vorbereitet zu sein, reicht schon. Denn damit gehört Ihr alle zu den 5% mit den größten Chancen. Aber eine Garantie ist HG nie gewesen, weder für Untergangstermine noch für die Linderung von Lebensängsten, sondern - wie TB immer zu Recht meint - eine Anleitung und Aufforderung, mal selbst zu denken und eine eigene Meinung zu haben. Habe ich denn eine eigene Meinung, wenn ich hoffe, den richtigen Propheten des genauen Crashdatums zu finden? Nein, dann habe ich nur Angst. Und die macht auf Dauer verrückt.

Es ist alles für den Crash vorbereitet. Das ist glasklar zu sehen. Das exakte Datum dürften nur wenige Leute kennen, die geben es nicht weiter. UND HÖRT ENDLICH MIT DEN HÄMEMAILS AUF.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE zum Hetzer:

Danke! Danke! Danke! Diese klaren Worte tun mir richtig gut nach dem Gejaule von manchen Lesern hier in letzter Zeit. Ehrlich gesagt zweifle ich bei einigen auch, ob sie überhaupt etwas begriffen haben – trotz Lektüre von HG. Also bitte, beim Crash wird sich niemand darum scheren, wer eine gelbe, grüne oder sonst was Waffenberechtigungskarte hat, wer das Stromkabel angeschlossen hat oder ob ich verhungert aussehe. Und es ist mir auch total egal, ob der neue Landeshüter Karl-Gustav, Franz oder Helmut heißt und sich Kaiser, König oder Supermann nennen lässt. Erst einmal will ich das alles relativ gut überstehen und dann natürlich zu den Crashgewinnern gehören. Der Crash wird kommen und bis dahin genieße ich das Leben, kauf mir auch mal ein überflüssiges Eis, hamstere Vorräte und freu mich daran, so gut gerüstet zu sein, wie ich kann. Meine Urgroßeltern haben zwei Weltkriege überlebt, ohne diese Vorbereitung, die uns hier durch HG geschenkt (!) wird. Also hört endlich mit der Winselei auf und seid froh über euer Wissen.

So ist es richtig!

[19:00] Leserkommentar: Also schön langsam kann man den CRASH nicht nur riechen sondern schon greifen!!!

Die Meldungen werden immer konkreter z.b Grexit oder Pädophile! Und liebe Hämemailschreiber ihr werdet noch ziemlich blöd aus der Wäsche schaun und das schon sehr bald! Ihr habt es immer noch nicht begriffen dass im grossen und ganzen alles stimmt was WE schreibt oder sagt!

Ja, es ist bald soweit, nur das exakte Datum kennen wir nicht.
 

[14:50] Infowars: 11 Predictions Of Economic Disaster In 2015 From Top Experts All Over The Globe

[08:50] Leser-Zuschrift zur Nutzung der Curb's durch die Comex werden das Abbruchsignal!

Wenn der Tag eintritt, wo diese neue Reglementierung zum ersten Mal greift, hat die USA und der Dollar fertig. Ich gehe sogar davon aus, dass es von da an jeden Tag so weiter geht! Sie soll meines Erachtens nur noch dazu dienen Zeit zu gewinnen um Armee/Nationalgarde noch in Stellung bringen zu können!

Wie komme ich auf sowas? Muss ich zum Arzt? Ich denke Nein! Stellen Sie sich vor Gold wird mehrfach im Anstieg abgebremst... also Stand
heute von ~1200 auf ~1600$ (Zahlen nicht exakt, dienen nur zur Erklärung). Am Abend wird erklärt (bla bla... ) und der Startkurs für den Folgetag wieder auf 1200$ gesetzt. Was machen Sie an dem Abend? Ich weiß genau was ich mache! Ich fahre zum Metallhändler und hoffe mich vorn in die Schlange einzureihen.

Bei Degussa in Hamburg stehen wir dann an der Binnenalster! Ich werde wohl mit einigen Hartgeldlesern in der Schlange darüber fachsimpeln ob noch verkauft wird...zu welchem Preis... was noch da ist... etcpp. Dem Dollar bleiben ab dem Tag noch 2 Tage +X. China wird das vorerst sogar mitmachen, Hauptsache die kaufen den Rest noch billig. Erst wenn die Comex und CME dicht haben werden diejenigen den Preis bestimmen die das Material besitzen. Ob das dann Dollar, Yuan oder was auch immer sein wird ist doch scheissegal. Da
mit der USA auch das Finanzsystem hochgeht, wird der letzte Preis an der Anzeigetafel der Irrenanstalt wohl zwischen 1200 - 1900$ liegen. Damit haben wir den höchsten Preis in Dollar tatsächlich 2011 gesehen! Zudem hoffe ich für die Händler im Lande, dass ihre Grosslieferanten rechtzeitig
dichtmachen. Ist es nicht so, dass Händler in dem Moment beim Großhandel nachbestellen wenn ich kaufe? Also eigentlich ohnehin immer ihre 1,5%(?) verdienen?! Sozusagen also nur am Handel, und nicht am Kurs, verdienen? Ich hoffe für die Händler, dass sie ihren Laden nicht restlos leerkaufen lassen.

Sonst sind es ausgerechnet die Händler, die nach Tag X nur Baumwolle haben. Oder sogar schlimmer... schon bezahlte Ware nicht mehr liefern können! "Gier fras Hirn" steht dann auf ihren provisorischen Holzkreuzen...

[14:30] Laut meinen Quellen wird man alles innerhalb von 3 Stunden fallen lassen. In Gold kommt dann keiner mehr rein.WE.


Neu: 2015-01-03:

[15:15] Celente: Gerald Celente – This Will Trigger Panic On Wall Street & Around The World In 2015

"The money printing and record low interest rates have been used to pump up global stock markets. This unprecedented scheme is what's creating the chaos. It's the devaluation and the destruction of the currencies that's currently causing and will continue to cause the turmoil. This has been a total gamble by the Federal Reserve. They have dumped an unprecedented amount of money into the system and not raised interest rates since 2006. And as Dr. Malmgren warned, it's not only in the United States — it's around the world.

Auch Celente kennt das wirkliche Spiel, das hier gespielt wird nicht.WE.


[15:04] Leser-Crash-Szenario-DE:

ich kann mir vorstellen, dass nach einem Crash des Finanzsystems erst mal totales Unverständnis herrscht, sodaß man versuchen wird mit Lügen und Halbwahrheitem wie bisher weiter zu regieren. Die Banken sind zwar geschlossen, aber die finale Wahrheit, dass alle Guthaben fast gänzlich perdu sind greift in den Hirnen selbst der obersten Politdarstellern noch lange nicht. D.h. der Crash wird kaskadenartig ablaufen, kann sich über Tage oder auch mehrere Wochen hinziehen. Das Geld ist nicht weg, nur die Banken sind z.Zt. geschlossen. Nicht schlimm, vielleicht gibt es auch Abhebebegrenzungen am Automaten. Stutzig macht mich z.B. auch die Aussage von Helmut Schmidt, Draghi mache einen guten Job. Dieser Mann bräuchte wirklich als Rentner nicht mehr zu lügen, also meint er es wirklich. Das zeigt doch die Verblödung der ganzen pol. Klasse, wir werden von grenzdebilen überheblichen Selbstdarstellern regiert, die sich jahrelang mit idiotischen Kinkerlitzchen, wie z.B. der Maut für PKWs herumstreiten. Die große Übersicht über das Weltgeschehen und die bevorstehenden Katastrophen haben diese krankhaften Egomanen alle nicht auf dem Radar, sonst würden sie ihren Job schleunigts hinschmeissen.

Nur wenige Politiker werden den Crash selbst verstehen. Dass sie bis zu ihrer Entfernung weiterlügen werden, ist anzunehmen. Es ist auch anzunehmen, dass die Art von deren Entfernung bereits vorbereitet ist. In Ungarn dürfte es schon laufen.WE.


Neu: 2015-01-02:

[17:20] Leserkommentar zu "Fact or Fiction" am 29.12.14:

jetzt muss ich mich doch mal mit einbringen zu einem möglich Ablauf bei einem Finanzcrash wie in "Fact or Fiction" beschrieben.

Der Polizist bleibt also lieber zu Hause und schützt seine Familie. Gut so. Der Banker braucht nicht mehr zur Arbeit kommen. Auch gut. Viele Menschen werden nicht mehr zur Arbeit erscheinen um für wertlose Baumwolle die Zeit totzuschlagen. Aber was passiert mit den Mitarbeitern die in den vielen Atomkraftwerken dieser Welt arbeiten? Ca. 430 Stück sind auf dieser Welt verteilt. Bei einem Crash werden auch diese Mitarbeiter unter umständen nicht mehr zur Arbeit erscheinen können / wollen. Ein AKW lässt sich nicht so leicht "bedienerlos" betreiben. So einfach "Runterfahren" und Ausschalten ist auch nicht. Da in einem Krisenszenario auch keine Informationen über die Medien rauschen wenn eines "durchbrennt" werden wir nicht einmal erfahren wenn es passiert.

Ehrlich gesagt, habe ich immer gehofft, dass mal ein Reset kommt, aber je mehr ich darüber nachdenke desto unbehaglicher wird es mir dabei.

In Osteuropa ist genau das passiert, trotzdem sind die AKWs weitergelaufen. Im Notfall werden sie eben runtergefahren.WE.

[19:20] Leserkommentar.DE: Ganz einfach.

Die läßt man nicht mehr raus aus dem AKW, sie werden dienstverpflichtet, und die Bundeswehr sollte noch genügend junge Leute ohne Familie haben, die das durchsetzen können. Für viel mehr wirds nicht reichen. Alle für die Infrastruktur wichtigen Leute werden bevorzugt mit der Verteilung von Lebensmitteln etc oder die Familien an sichere Orte geführt und bewacht, damit die Männer in Ruhe arbeiten können. Damit steht für die Unproduktiven noch weniger zur Verfügung

So ein AKW ist schon mit Graben und Zäunen ausgestattet, es ist bewacht und klauen kann man da auch nichts. Ich würde einfach die Familien der Angestellten dort unterbringen, da ist genug Platz. Als Angestellter eines AKW würde ich nur sehr ungern zuhause bleiben, denn so weit kann ich gar nicht weg, daß mich der Knall nicht einholt.
 

[13:37] Leser-Zuschrift-DE zum Systemabbruch:

Vor dem 11. Sept. 2001 sind die Börsen bereits nach unten gegangen und kurz vor diesem Termin und danach noch mehr. Warum? Weil die Insider die Bescheid gewußt haben im Vorfeld ausgestiegen sind!
Bei einigen möglichen Eichelburgschen Crashterminen war der gleiche Effekt ebenfalls zu beobachten. Dies und die vergangenen Medienberichte zeigen deutlich, daß diese Systemabbruchsplanungen tatsächlich existieren, nur es kamen jedesmal "Andere" dazwischen, die diese ganzen Planungen sabotierten oder es ging sonst etwas schief und die ganze Sache wurde wieder abgeblasen. Jüngstes Beispiel: trotz Aufruf waren die Islamisten im Westen nicht bereit loszulegen weil sie offensichtlich zu feige sind, also steht jetzt Plan B mit den Flugzeugen an, auf die Geheimdienste ist ja schließlich Verlaß. Nur auch hier können Dinge dazwischen kommen, Befehlsempfänger springen ab oder sabotieren weil sie da nicht mehr mitspielen wollen und die ganze Sache muß dann wieder schmerzlich abgeblasen oder verschoben werden.
Der DAX (u. alle anderen Börsen) sind im Dezember im Vorfeld eingebrochen, haben sich aber vor Weihnachten wieder berappelt. Dies deutet darauf hin, daß die ganze Aktion wieder abgebrochen wurde.

Auch Lindsey Williams spricht in seiner neusten DVD (Vortrag vom Sept. 2014) von Sept./Oktober 2015 als endgültigem Crashtermin. Er erwähnt in seinem Vortrag das Buch "The Harbinger", gibts in deutsch unter dem Titel "Der Vorbote, Die Zukunft Amerikas und der Welt". Das Buch handelt über die Warnungen (Vorboten) zum Dollar- u. Systemkollaps, auch der 7-Jahres-Zyklus (s. Christine Lagarde) wird hier erläutert. Das Buch ist sehr tiefgreifend, die Eliten haben die Info über den 7-Jahres-Zyklus garantiert aus diesem Buch. Alle Angaben im Buch sind verifizierbar durch öffentliche Reden, historische Dokumente, Berichte und Zeitungsartikel. Die dortigen Ortsangaben sind durch einen New-Yorker Stadtplan oder Google-Maps überprüfbar. Die Präzision der dortigen Aussagen ist geradezu überwältigend und für Jedermann nachprüfbar und ergeben ein Muster das nicht wegdiskutierbar ist. Letztendlich wird vermittelt, daß den USA eine tiefgreifende Läuterung biblischen Ausmaßes bevorsteht. Aus den dortigen Angaben kann sich dann jeder selbst ausrechnen, daß es im September 2015 anfängt und im Oktober 2015 der endgültige Systemkollaps stattfinden muß. Ich denke, daß alle Pläne der Elite immer wieder Widerstand kriegen werden weil sich Andere querstellen, nur im Sept./Okt. 2015 nicht, da flutscht es dann wie von selbst.

Ich weiß, WE sagt Okt. 2015 ist zu spät und daher Unsinn u. deswegen muß diese mail gelöscht werden, deswegen habe ich damit bis Anfang 2015 gewartet.
Dennoch möchte ich meine Wertschätzung und Dankbarkeit für WEs unermüdliche Arbeit ausdrücken.

Unabhängigvom Zyklus. Je später der Abbruch desto leichter wird er zu orchestrieren weil der Druck mit zunehmnder Fortdauer exponentiell steigt! TB

[14:00] Diese Insider-Info ist jetzt einige Monate alt: die Eliten streiten um den Abbruchs-Termin, die Amerikaner wollten eine Verschiebung.

[15:30] Leserkommentar-DE: ist jetzt alles wieder abgesagt bis etwa September / Oktober?

Oder gilt der "alte" Termin noch? Langsam blickt man in diesen Spiel nicht mehr durch. Auf der einen Seite sollen die Amerikanischen "Eliten" auch nur Funktionseliten sein und Obama genau wie Merkel auch eine Marionette, auf der anderen Seite scheint diese Marionette aber gerade den "verborgenen Eliten" den Plan zu diktieren, besser gesagt die Marionette Obama sorgt dafür dass die "verborgenen Eliten" alles wieder abblasen....... Jetzt also September 2015 und dann Oktober endgültiger Systemkollaps. Man versteht nichts mehr.

Bedeutet das jetzt dass wir bis September Ruhe haben oder nicht? Sollen wir jetzt ständig im Alarmzustand leben? So langsam glaube ich dass "Seine Majestät" wohl noch länger auf die Krönung warten muß / darf......

Die letzte Info die ich bekommen habe, war "Winter", nicht mehr. Bis zum September wird es nicht mehr dauern.WE.

[16:30] Leserkommentar-AT:
Ja, jedes selbstbestimmte Individuum muß ständig in einer gewissen Alarmbereitschaft sein. Nur massengehaltenes Nutzvieh darf darauf verzichten, da es ohnehin nicht bestimmen kann, wann es zum Schlachter geführt wird.Ja, jedes selbstbestimmte Individuum muß ständig in einer gewissen Alarmbereitschaft sein. Nur massengehaltenes Nutzvieh darf darauf verzichten, da es ohnehin nicht bestimmen kann, wann es zum Schlachter geführt wird.

[18:15] Silberfan zum Abbruchtermin

Die USA können nicht ewig den Untergang verschieben. Es ist alles für den Abbruch vorbereitet. Gold haben die Amis auch fast nur noch aus Papier. Noch ein Jahr dürfte unter allen Umständen schwierig werden das System am Leben zu halten. Die Geheimdienste warten nur auf den Befehl die Flugzeugnummer durch zu ziehen, der Termin ist also variabel und weil die Amis nicht verlieren können versuchen sie den Termin immer wieder hinauszuzögern, Zeit zu gewinnen, aber für was ? Unruhen sind schneller da als ihnen lieb sein kann, da eben die Masse der Amerikaner zu Verlierern des Systems gemacht wurden und je später der Crash kommt, desto höher die Gefahr für die vermeintlichen Gewinner vom Land of the Debt..

Einmal geht das Gold für die Preisdrückung aus.
 

[09:34] beforitsnews: 5 Days Before The Financial Collapse

Here is the scenario. "Government agencies are having difficulty making their payments. State governments are issuing vouchers to pay their bills. US Social Security is late in issuing its payments to retirees and the disabled. Many banks are issuing warnings about liquidity. The prices of food are escalating by the hour. Instead of talking about the latest inane reality TV show, everyone is talking about inflation, money, mass layoffs, etc. It is 5 days before the economic collapse."

[14:00] Das ist ein Crash-Ablaufszenario. Wir werden rechtzeitig wissen, wenn es beginnt. Die Masse weiss nicht, was kommt.WE


Neu: 2015-01-01:

[18:30] Leserzuschrift-AT: Ich erwarte den Crash eher noch Anfang Januar:

Ich wünsche den Crash herbei. Sehnlichst! Aber ich glaube nicht mehr wirklich daran. Wie ich beim Ausbleiben mit mir selber zu Rande komme weil ich diese verkommene, verlogene Kaste nicht mehr aushalte, weiß ich noch nicht wirklich. Möge er doch jetzt so schnell als möglich mit dem Terror eingeleitet werden. Wenn erst einmal ein Kerzlein brennt die nächsten Tage, dann weiß ich das mein Advent beginnt. Dann wäre dies der Beweis, auch wenn die anderen Bausteine dann erst nach und nach eintrudeln, dass der Plan ins Laufen gekommen ist. Das wäre schon ein Riesntrost. Ein sanfter Übergang, so wie es sich viele wünschen, ist so unwahrscheinlich, weil keiner der Dreckschweine ihren eigenen Stall ausmisten/abbauen werden! Das wird niemals stattfinden. Geht also nur mit einer Berserkerlösung wie auf HG angekündigt. Bleibt der Terror im Jänner aus, dann wird auch nichts mehr kommen. Davon bin ich überzeugt. Es bleibt bis dahin die Hoffnung....

Der Crash kommt sicher, kurz vorher der Terror. In den Tagen danach sollte man sich in die Fluchtburg zurückziehen, falls man in der Stadt wohnt.

PS: ein Tipp zur letzten Crash-Vorbereitung: kauft nicht nur Lebensmittel, solange die Supermärkte offen sind, auch andere Verbrauchsartikel wie Waschpulver, Seife und WC-Papier.WE.
 

[15:20] Schreibt die Welt den Crash herbei? Das weltweite Finanzsystem gerät ins Wanken

[9:15] Malmgren auf KWN: Former White House Official Warns The World Is Dangerously Close To Collapse

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv