Werbung

Überwachungsstaat/Zensur

Enthält spezifische Themen zu Überwachungsstaat, Bundestrojaner.

Neu: 2014-07-25:

[09:06] Focus: So schnell stehen Sie auf der Terrorliste der USA

In den USA gibt es für potenzielle Extremisten eine geheime Terrorliste. Nun enthüllt eine Website die Aufnahmekriterien dieser Datenbank. Es zeigt sich: Zum Terror-Verdächtigen wird man leichter als einem lieb sein kann.

Jeder, der nicht ihre Lügengeschichten weiterverbreitet bzw. den Terrorstaat USA unterstützt wird als Terrorist geführt. Seit ich Hartgeldredakteur bein, getraue ich mcih auch nicht mehr dort einzureisen. Ich will aber auch im moment überhaupot nicht dorthin. TB

[10:40] Leser-Ergänzung-DE zur Terrorliste:

die im Focus-Artikel angespriochene watchlisting Guidance 2013 kann hier https://www.eff.org/document/20140723-intercept-march-2013-watchlisting-guidance angesehen werden
und hier http://s3.documentcloud.org/mwg-internal/de5fs23hu73ds/progress?id=hzo8yZkpO9 als pdf heruntergeladen werden.
Ob es sich bei einer dieser Adressen allerdings um einen "Honigtopf" handelt, enzieht sich meiner Kenntnis.


Neu: 2014-07-24:

[15:35] Standard: "Riesige Datenmengen": BND will aufrüsten

Der Bundesnachrichtendienst soll Software von SAP erwerben, um Daten aus sozialen Netzwerken analysieren zu können

Jetzt geht's erst richtig los!


Neu: 2014-07-22:

[11:15] EU-Parlament mit großer Mehrheit für Europäische Ermittlungsanordnung

Natürlich alles NUR im Dienste der Sicherheit. Ein Schelm der Schlimmes denkt!


Neu: 2014-07-21:

[22:12] Reagans Blankoscheck für Überwachung von US-Bürgern

Und ich dachte, wenigstens der wäre ein "Guter" gewesen!

[15:38] Blog-watch: Snowden spricht sich für Anti-NSA-Technologie aus

Edward Snowden hat die als HOPE (Hackers On Planet Earth) bekannte Hacker-Konferenz in New York City angeregt, sich auf die Entwicklung von einfach zu nutzenden Technologien zu konzentrieren, die die Überwachungsprogramme der Regierungen weltweit unterlaufen können. Er spricht sich für eine Technologie aus, die es den Menschen ermöglicht, anonym zu kommunizieren und ihre Nachrichten zu verschlüsseln.

Vom Whistleblower zum Spionage-Abwehr-Anstifter?

[10:30] Zurück in die Steinzeit: NSA-Affäre sorgt für Schreibmaschinen-Boom

[10:45] Dr.Cartoon:
Zurück in die Steinzeit? Eher 100 Jahre zurück ins Jahr 1914. Eigentlich ist solch eine Vorsichtsmaßnahme nur konsequent.

[11:15] Leserkommentar-AT:
Was soll denn das?
Ein PC mit Drucker und ohne Internetverbindung erfüllt diese Aufgabe doch wesentlich effizienter.
Oder kann sowas auch ausspioniert werden?

Es ist die pure Angst vor elektronischer Überwachung.
 

[08:30] Was die alles sammeln: Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll


Neu: 2014-07-18:

[16:00] Jetzt wird die Spionage ekelhaft: Edward Snowden: Mitarbeiter der NSA tauschen Nacktfotos

Der Whistleblower Edward Snowden hat in einem Interview mit der britischen Zeitung „Guardian" neue pikante Details über die Arbeit des US-amerikanischen Geheimdients NSA verraten. Demnach will er erlebt haben, wie die Mitarbeiter ausgespähte Nacktfotos an Kollegen weitergegeben hätten.

Die Diskreditierung der NSA geht weiter.
 

[10:15] Polenum: US-Sicherheitsexperte Brzeziński findet Aufregung über Spionageaffäre “albern”

Der US-Sicherheitsexperte Zbigniew Brzeziński mahnt die Deutschen, in der Spionageaffäre die Verhältnismäßigkeit zu wahren. Zwar bedauerte er im Interview mit dem “Handelsblatt” (Freitagausgabe) das “ungeschickte” Verhalten der USA, doch die Aufregung darüber sei angesichts der ernsten globalen Herausforderungen “fast ein bisschen albern”. Berlin und Washington müssten gemeinsam Antworten auf die “russische Aggression” in der Ukraine finden.

Immer schön ablenken mit der "russischen Aggression".

[13:15] Zbig sollte sich auf den Weg ins Grab machen, denn die heutige Welt dürfte er in seinem Alter nicht mehr richtig verstehen. Ebenso liegt sein US-Imperium im Sterben.WE.


Neu: 2014-07-17:

[09:50] Cicero: „Ami go home" ist für Merkel ein Geburtstagsgeschenk

Das ist wirklich ein überraschendes Geschenk der Amerikaner an die Bundeskanzlerin. Am Donnerstag wird sie sechzig, und viele ihrer Gäste werden sich schwer tun, ihr etwas zu schenken, das sie noch nicht hat. Den USA ist das gelungen. Noch dazu so pünktlich, dass Angela Merkel an ihrem Festtag davon profitiert.


Neu: 2014-07-16:

[15:00] neopresse: Manipulation durch Britischen Geheimdienst im ganzen Netz

Manipulation durch den britischen Geheimdienst GCHQ im Netz. Laut Informationen die auf den Dokumenten von Fundus Edward Snowden beruhen berichtet der US-Journalist Glenn Greenwald auf seiner Plattform “The Intercept”, dass westliche Geheimdienste massiv in Online-Abstimmungen, Umfragen und Videoveröffentlichungen eingegriffen haben. So sei es ihnen möglich das Netz gezielt zu manipulieren und gezielte Propaganda zu verbreiten.

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Edward Snowden 2.0: Is There Another NSA Leaker at Work

However it was a revelation about NSA spying from last week in Germany which has raised another question: Is there another Edward Snowden out there, leaking sensitive information about the NSA's inner workings to journalists?

Die ganzen neuen Enthüllungen bezüglich D kommen NICHT von Snowden, sondern anscheinend von einer zweiten Quelle.

Und es betrifft anscheinend NUR Deutschland.

Dahinter steckt bestimmt der russische Geheimdienst, oder auch ein Insider des BND.

Alle, die bezweifeln, daß "V" recht hat: Für mich gibt es damit eigentlich keinen Zweifel, daß er (zumindest in der Hauptlinie) recht hat. RU wird die Ukraine ( zumindest Ost/Süd/ Kiew/ Küste) "bekommen" und die Hegemonie über Deutschland. Es wird aber noch etwas auffliegen müssen, daß so schlimm ist, daß D EU und NATO verlassen will. Seien wir gespannt, was "man" sich ausgedacht hat. Ich wette um eine Flasche Krimsekt :-), daß es massive Abgeordneten-und Beamtenbestechung/-erpressung durch NSA und Co. ist. Wer hält dagegen?

Snowden ist nur die Galionsfigur, damit die Medien berichten. Die wirkliche Quellen für diese Informationen sind bei Geheimdiensten wie BND und FSB zu suchen. Sicher kommt noch mehr, um DE von den USA abzukoppeln.WE.

[12:45] Leserkommentar: Cryptome:

Ja es gibt einen alternativen "Snowdon"! Die amerikanische Gruppe namens "cryptome.org", die in Verbindung mit Snowdon und Assange von Anfang an steht bzw. stand - Der Chef der Gruppe, John Young, kennt sogar persönlich Assange - hat die Veröffentlichung weiterer geleakter Daten übernommen.

Wer ist cryptome.org? Antwort http://de.wikipedia.org/wiki/Cryptome


Neu: 2014-07-15:

[18:13] jasminrevolution:  CIA-Ausweisung: Merkel vergisst Fristsetzung

Denn der Repräsentant der US-Geheimdienste in Deutschland, der auf Bitten der Bundesregierung eigentlich das Land verlassen soll, denkt gar nicht daran. Er sitzt immer noch gemütlich auf seinem Posten. Er bleibt stur – und die deutsche Regierung ringt um Fassung, so lacht das US-basierte Wallstreet-Banksterjournal. Aber hat Merkel dem CIA-Spitzel überhaupt eine Frist gesetzt? Nach ihrer Lachnummer mit dem No-Spy-Abkommen ist dies die zweite beinharte Demütigung von Obama für sie.

Und wieder ein klares Zeichen für ie Souveränität Deutschlands!

[9:45] Zerohedge mit Details: New Snowden Docs: British Spies Manipulate Polls and Pageview Counts, Censor Videos They Don't Like and Amplify Messages They Do

[15:55] Leser-Zuschrift-DE zur britischen Spitzelei:

Einfach nur noch erschreckend: die Briten bauen den Überwachungsstaat trotz der Snowden-Enthüllungen kompromisslos aus - und den Bürgern scheint es vollkommen gleichgültig zu sein. http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-07/vorratsdatenspeicherung-gchq-drip
Eigentlich kann man da nur noch hoffen, dass die Überwachungseinrichtungen nach dem Crash so aussehen werden wie heute die Echelon-Anlage auf dem Berliner Teufelsberg:
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/nsa-ruinen-in-deutschland-was-von-der-spionage-uebrig-blieb-a-909504.html

[18:00] Man wird sich diese Spitzelei, die besonders nach 9/11 entstanden ist, auch finanziell nicht mehr leisten können. Ich wage jetzt eine Hypothese: sehr wahrscheinlich gehört das alles zur Diskrediterung der Staaten, man will sie als "kommunistisch" hinstellen. Diese breite Aufdeckung deutet darauf hin.WE.


Neu: 2014-07-14:

[20:30] Spiegel: Neue Snowden-Enthüllung: Britischer Geheimdienst manipuliert Internet-Inhalte


Neu: 2014-07-13:

[12:50] Welt: Angeblich mehr US-Spione in deutschen Ministerien

Die CIA führt angeblich mehr als ein Dutzend Regierungsmitarbeiter in Deutschland als Quellen. Vier Ministerien sollen betroffen sein. Auch ein Geheimdienstkontrolleur soll überwacht worden sein.

[16:25] Leserkommentar-DE dazu:

Und das soll neu sein? Erstaunlich ist dabei höchstens der Zeitpunkt der Veröffentlichtung. Erst jetzt! Apropos: Seit Jahrzehnten ist bekannt, daß dieser Verein in jeder Zeitschriftenredaktion einen Mann hat.


[11:45] DWN: Merkel kleinlaut: Deutschland kann Spionage der USA nicht verhindern

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat eingeräumt, dass "nicht ganz so einfach, die Amerikaner davon zu überzeugen, die Arbeit der Nachrichtendienste ... jetzt völlig umzukrempeln". Tatsächlich haben die Deutschen aufgrund der geltenden Rechtslage überhaupt keine Chance, die Spionage der Amerikaner auf deutschem Boden zu verhindern. Die Bundesregierung versucht, wie schon vor einem Jahr, die Sache auszusitzen.

Wo ist die "Aggressivität" der letzten Tage?

[13:20] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Man hat ihnen wohl gesagt, was bei der Überwachung herausgekommen ist. Im Mittelalter hat man mit "Gedankenverbrechern" auch gerne eine Führung im Folterkeller gemacht. Von diesen "Demokraten" hat doch eh keiner Eier, sowas durch zu stehen.
Das ganze zeigt nur, dass Deutschland eine vollkommen neue Führung braucht, weil die alte Führung (wenn man das überhaupt so nennen will) durch und durch kompromittiert ist.

[19:40] Der Indianer zur kleinlauten Merkel:

"Tatsächlich haben die Deutschen aufgrund der geltenden Rechtslage überhaupt keine Chance, die Spionage der Amerikaner auf deutschem Boden zu verhindern".
Dieser Satz sagt schon alles. Einem wirklich souveränen Staat wäre sowasnämlich egal. Dieser hätte seine Rechtslage. Und was man mit Spionen macht, ist wohl hinlänglich bekannt.
Nach wie vor Protektorat BRD. Zudem hat sich Spionage noch nie, an irgendwelche geltenden Rechtslagen gehalten. Ist a priori unmöglich.

[20:15] Nicht verzagen, Indianer. Bitte nicht zu sehr auf Politikerworte achten, sondern auf das was gemacht wird.WE.


Neu: 2014-07-12:

[10:30] Die Wut auf die USA soll weiter steigen: Medienbericht: NSA hat Merkels neues Handy geknackt

[9:15] Junge Welt: Nichts hören, nichts sehen, nichts sagen

Für die faktische Untätigkeit gibt es sicherlich viele Gründe, nicht zuletzt das Abhängigkeitsverhältnis zum US-Imperium. Viele Indizien sprechen dafür, daß es darüber hinaus ein dunkles, für die Regierenden höchst gefährliches Geheimnis gibt; daß nämlich deutsche Regierungsstellen und Geheimdienste die NSA dazu genutzt haben, um Oppositionspolitiker und Bürger im eigenen Land auszuspionieren.

Man lässt also von der NSA die Opposition ausspionieren, einigen Regierungen dürfte das inzwischen zu heiss geworden sein.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift zu NSA Given Advance Notice Of UK Government's Attack On The Guardian

Obama setzt seinen Bündnispartner Cameron unter Druck. Bald hat Obama gar keine Freunde mehr?
Der Guardian muss also noch sehr brisante Dinge von Snowdon im Keller haben.

Nein, die soll der Kenyaner nicht mehr haben. Daher bringt man solche Artikel.WE.
 

[8:45] SD: NSA Whistleblower Speaks: “The Ultimate Goal is Total Population Control”

At least 80% of fibre-optic cables globally go via the U.S. This is no accident and allows the US to view all communication coming in. At least 80% of all audio calls, not just metadata, are recorded and stored in the US. The NSA lies about what it stores. -NSA Whistleblower Bill Binney

Binney recently told the German NSA inquiry committee that his former employer had a "totalitarian mentality" that was the "greatest threat" to US society since that country's US Civil War in the 19th century.
With evidence that there could be a second NSA leaker, the time for more aggressive reporting is now. As Binney said: "I call people who are covering up NSA crimes traitors".

Das Abhören des sozialistischen Staates - wie im Ostblock. Das wird es alles an die Öffentlichkeit gezerrt, um es zu beseitigen.WE.

Leserkommentar:
Der Traum eines jeden Diktators wird also in den USA war! Getreu der Maxime: Bei uns ist für Geld alles drinn.


Neu: 2014-07-10:

[15:00] Spiegel: Überwachung wird für Behörden zur Sucht

Leugnen, abwiegeln, verharmlosen: Politiker und Geheimdienstler zeigen im Überwachungsskandal klassische Verhaltensmuster von Abhängigen. Die Diagnose: Spähsucht. Da hilft nur kalter Entzug.

[15:25] Der Schrauber dazu:
Die größte Sucht der Behörden ist die Geltungssucht! Behördler in ihrer göttergleichen Geltungssucht halten grundsätzlich Jeden für verpflichtet, ihnen bedingungslosen Gehorsam und Dienstbeflissenheit entgegenzubringen. Deshalb fordern Behördler durchgängig schärfste Überwachungen und Strafen um jeglichen Widerspruchsgeist im Keim zu ersticken. Geltungssucht ist natürlich ebenso eine Krankheit, wie Einbildung, die bekanntlich auch eine und zwar die einzige Bildung, des gemeinen Behördlers ist. Beiden ist gemein, daß es adäquate Heilmittel gibt: Jobs als Erntehelfer etwa. Und zwar mit den Opfern als Vorarbeiter.


[14:15] Focus: Britische Regierung in CIA-Folterprogramm involviert?

So manches Unglück hat auch gute Seiten - zumindest in diesem Fall, für die britische Regierung. Denn kaum werden Vorwürfe laut, Großbritannien sei in CIA-Folterprogramme verwickelt, zerstört ein Wasserschaden wichtige Beweise. Ob das Zufall war?

Natürlich ein Zufall, was denn sonst?


Neu: 2014-07-09:

[08:35] heise: Zahl der Telefonüberwachungen in Berlin deutlich gestiegen

Rund 1,8 Millionen Telefonate hat die Berliner Justiz 2013 belauscht. Das sind fast 200.000 mehr als im Vorjahr. Hauptsächlich ging es um Drogenstraftaten.

Wer's glaubt......


Neu: 2014-07-08:

[14:20] ARD: Zugriff! Wenn das Netz zum Gegner wird

Das investigative Autorenteam Löbl und Onneken ("Ausgeliefert - Leiharbeiter bei Amazon") wagt einen Selbstversuch und liefert sich dabei ein dramatisches Duell. Wie fühlt es sich eigentlich an, wenn man selbst im Internet gehackt wird?


Neu: 2014-07-07:

[09:34] Geolitico: Ein fragwürdiger Spionagefall

Warum sollte ein BND-Mitarbeiter ausgerechnet über Googel-Mail ein Spionage-Angebot verschicken? Und: Was sollte er der CIA sagen, was sie nicht schon von uns weiß? Was für ein Fall! Und bekannt wird er ausgerechnet zu diesem Zeitpunkt, wo der Untersuchungsausschuss zur Aufarbeitung der US-Datenspionage in Deutschland seine Arbeit aufnimmt: Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen einen 31 Jahre alten Mitarbeiter des Bundesnachrichtendienstes (BND), der Informationen an die Amerikaner weitergegeben haben soll.


[08:41] FAZ: Hillary Clinton schließt No-Spy-Abkommen aus

Bespitzeln unter Freunden - warum nicht? Amerikas frühere Außenministerin will die Arbeit der Geheimdienste trotz des jüngsten Spionage-Verdachts in Deutschland nicht einschränken. Schon einmal sei eine Verschwörung gegen ihr Land von hier ausgegangen.

Auch gestern bei Jauch hat sie mit einer Selbstverständlichkeit das Vorhandensein und das Recht auf Freundesausspähung bestätigt, dass einem ganz schlecht geworden ist. Früher haben die Politiker wenigstens versucht es zu vertuschen, heute sagen sie uns in der Primetime, dass die Bespitzelung das normalste auf der Welt sei. Und damit auch, was für kleingeistige, wehrlose Schafe wir sind, die sich im Besitze von denen befinden!

[10:40] Dazu passend: US-Politikerin im Interview: Clinton entschuldigt sich bei Merkel für Handy-Affäre

[08:25] golem: Union will doch an Nutzerdaten von Bewertungsplattformen

Nach dem Urteil des Bundesgerichtshofs, wonach Bewertungsplattformen nur bei strafrechtlichen Ermittlungen die Nutzerdaten herausgeben müssen, will die Union jetzt das Gesetz verschärfen, um doch an die Daten zu kommen.

Nachdem die Salamitaktik bei der Enteignung so gut funktioniert, wied diese auch bei der Netzentrechtung angewendet! TB


[7:30] NZZ: Spähprogramm der NSA Neun von zehn Zielen waren gewöhnliche Bürger

Der Grossteil der Personen, deren Kommunikation die NSA belauscht, sind unbescholtene Bürger. Der Geheimdienst beförderte dabei viele «intime, gar voyeuristische» Inhalte ans Licht.

Der Hass auf diese US-Stasi soll in Europa gesteigert werden.WE.

 


Neu: 2014-07-06:

[11:14] orf: Doppelagent lieferte einmal pro Woche

Der deutsche Präsident Joachim Gauck äußerte sich im ZDF-Sommerinterview empört über den Fall. „Wir hatten wirklich eine lange und intensive Debatte darüber, mit welchen Rechten die NSA ausgestattet ist gegenüber anderen Ländern und den Bürgern aus unserer Nation", sagte Gauck. Wenn der BND-Mitarbeiter tatsächlich für den US-Geheimdienst spioniert haben sollte, sei das „ein Spiel mit Freundschaften und enger Verbundenheit". „Dann ist ja wohl wirklich zu sagen: Jetzt reicht's auch einmal." Das ZDF sendete am Samstagabend Ausschnitte aus dem Interview, das am Sonntag ausgestrahlt wird.

Gauck ist und bleibt ein Wahnsinniger, anders kann man es nicht bezeichnen. Auch wenn es ihm jetzt reicht. Dass ein deutscher Präsident überhaupt die Rechte fremder Spionageagenturen im eigenen Land anspricht, zeigt wie weit er seinen Job verfehlt. Ami-Hündchen!

[11:30] Leserkommentar-DE:

Der Doppelagent dürfte schon länger bekannt sein. So einen lässt man an der langen Leine laufen und versorgt diesen ggf. noch mit Dokumenten. Jetzt dürfte der politisch passende Zeitpunkt sein, um diesen Doppelagenten zu enttarnen.

[09:35] Polenum: Uhl: USA gleichen einer "digitalen Besatzungsmacht"

Der Innenexperte der CSU, Hans-Peter Uhl, hat die Vereinigten Staaten als "digitale Besatzungsmacht" bezeichnet. "Die Amerikaner halten sich ganz offenkundig nicht daran, dass man Verbündete nicht ausspäht", so Uhl in einem Interview mit der "Welt am Sonntag". Nach der Verhaftung eines 31-jährigen BND-Mitarbeiters wegen mutmaßlicher Spionagetätigkeit für den US-Geheimdienst NSA vermuten Insider, dass der Vorgang hochrangige Mitwisser habe.

Als letzter  Rest der einzigen Supemacht bleibt die peinliche Übewachungsmacht! TB

[12:45] So, jetzt ist es heraussen und es kommt sogar aus Politikermund: "Besatzungsmacht". Bisher war soetwas tabu.WE.


Neu: 2014-07-04:

[12:25] Focus: BND-Mitarbeiter soll für USA NSA-Ausschuss ausspioniert haben

Es könnte sich um den größten Skandal um einen deutsch-amerikanischen Doppelagenten in der Nachkriegszeit handelt: Laut einem Medienbericht wird ein BND-Mitarbeiter verdächtigt, der USA Informationen über den NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestags geliefert zu haben.

Bin mir ziemlich sicher, dass ein NSAler im Untersuchungsauschuss drin sitzt!

[08:55] Süddeutsche: Bundesnachrichtendienst als "Wurmfortsatz der NSA"

Ehemalige NSA-Mitarbeiter erheben im NSA-Untersuchungsausschuss schwere Vorwürfe gegen den BND: Demnach haben die Deutschen auch Informationen für den US-Drohnenkrieg geliefert - und damit potenziell gegen das Grundgesetz verstoßen.

[09:25] Leserkommentar-AT dazu:
BND ist 'Wurmfortsatz' der NSA...?
Stimmt nicht! Bis heute 'prueft man den Verdacht' ob Merkels Telefon abgehoert wurde, man schlaegt auf TOR user ein, wisse nichts von aktiven Geheimdiensten im Land usw.
Nein nicht der BND ist ein Wurmfortsatz der NSA sondern die ganze BRDDR System & Politik (nicht die Buerger) seit 1945 ein Wurmfortsatz der USA!

[10:05] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar-AT:
Das BRD-System ist kein Wurmfortsatz der USA. Im Wurmfortsatz befinden sich nämlich wenigstens noch nützliche Bakterien. Es ist einfach nur der Enddarm, ein Enddarm dessen Flora empfindlich gestört ist, nämlich von linken Bazillen befallen.

[10:45] Es soll richtig so dargestellt werden, als gäbe es in Europa nur Vasallen der USA und der NSA. Der Keil soll tief rein.WE.

[11:37] Leserkommentar-DE zum Schrauber-Kommentar:

Im Grunde muss man es noch drastischer ausdrücken. Deutschland ist immer noch ein Feindstaat in den Augen unserer westlichen "Freunde". Deshalb hat es auch keinen Friedensvertrag, der normalerweise obligatorisch ist, selbst wenn es nur ein Stück Papier ist. Der BND ist deshalb auch kein Wurmfortsatz, sondern eine Organisation, die mit dem Feind kollaboriert. Ich würde den BND deshalb auch nicht als Enddarm bezeichnen, sondern als das, was aus dem Enddarm herausquillt.


[08:15] FAZ: Die geistige Verarmung der Gesellschaft

In Großbritannien werden die Leute beispiellos überwacht – und niemanden regt das auf. Es droht die psychische, emotionale und intellektuelle Verarmung einer ganzen Gesellschaft.

[19:45] Fast niemand ist so flächendeckend verschuldet wie die Briten, kein Wunder, dass sie sich alles gefallen lassen.WE.


Neu: 2014-07-03:

[20:30] Nächste Enthüllungen: Ex-Mitarbeiter vergleicht NSA mit Diktatur

[09:03] Standard: Unabhängige US-Kommission erklärte NSA-Spähprogramm Prism für rechtmäßig

Eine in den USA eingesetzte unabhängige Prüfungskommission hat das NSA-Spähprogramm "Prism" für rechtmäßig erklärt. Dieses sei "eindeutig durch das Gesetz gedeckt", schrieb die fünfköpfige Prüfgruppe namens Privacy and Civil Liberties Oversight Board (PCLOB) in einem am Dienstag veröffentlichten 196-seitigen Bericht, der vom US-Kongress und Präsident Barack Obama in Auftrag gegeben worden war.


Neu: 2014-07-02:

[12:05] Epoch Times: So dient die WM als Ausrede für totale Überwachung (VIDEO)

Nur wenige Einheimische haben es bisher bemerkt: Im Vorfeld der Fußball-WM entstand in Rio de Janeiro eine gigantische Überwachungszentrale – das „Centro Integrado de Comando e Controle“, kurz „CICC“. Diese Militärbasis mit 98 Terabytes Speicherkapazität wurde unter dem Vorwand der Absicherung der WM errichtet. Doch über die Bildschirme des CICC flimmert keineswegs Fußball: Hier laufen die Bilder von rund 600 Überwachungskameras ein, die in der Stadt installiert wurden. Die Verkehrssituation in Rio wird damit kontrolliert heißt es.

Da werden der brasilianischen Bevölkerung auch noch andere "Altlasten" der WM bleiben.


[08:42] DWN: Vatikan gibt nach und meldet Steuer-Daten an die USA

Der Vatikan hat ein Abkommen mit dem US-Finanzministerium zum Austausch von Kontodaten unterzeichnet. Damit wolle man gegen Geldwäsche vorgehen und „das System der Finanzregulierung perfektionieren", so der Vatikan.

[14:30] Leserkommentar:
Es ist für mich nicht mehr nachvollziehbar, warum alle vor Washington in die Knie gehen und sich auch noch vorn überbeugen.

Weil sie müssen und es so im "Drehbuch" steht. Das US-Imperium soll aus Europa vertrieben werden und alle von dessen Vasallen mit.WE.


Neu: 2014-07-01:

[9:30] Auch die wird abgehört: Im Visier der NSA: Europäische Zentralbank setzt auf US-Provider Verizon

[8:45] Handelsblatt: Geheime NSA-Spionageliste veröffentlicht

Der US-Geheimdienst NSA darf laut einem Bericht der „Washington Post" fast jede Regierung und die wichtigsten internationalen Organisationen der Welt ausspionieren. Bis auf Großbritannien, Kanada, Australien und Neuseeland, die mit den USA die sogenannten „Five Eyes" bilden, muss die Spionagebehörde vor keiner Regierung haltmachen.

Der Hass auf die USA ausserhalb der Five Eyes soll massiv steigen, das ist die Absicht.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv