Werbung

Überwachungsstaat/Zensur

Enthält spezifische Themen zu Überwachungsstaat, Bundestrojaner.

Neu: 2016-02-12:

[16:40] Die nächste Zensur: Twitter stuft Islamkritik als »Hassrede« ein


Neu: 2016-02-10:

[10:50] Sciencefiles: Online-Stasi gegründet!?


Neu: 2016-02-05:

[10:00] Leserzuschrift-DE: hier eine kleine Anmerkung eines Service-Technikers aus der Telefon-Branche:

Hat sich niemand gefragt, warum alles auf IP-Telefonie (Internet-Telefonie) umgestellt wird und das ganze mit einer Brutalität, die ihresgleichen sucht! Bei der IP-Telefonie ist die Sprachqualität schlechter und das Störungsaufkommen höher. Es gibt im gegenzug aber nur 2 Netzknoten (ca. 1200 bei der alten Technik), so lässt sich alles viel leichter überwachen.

Mit dem Unterbrechen der Verbindung kann ich bestätigen, ich hatte mit einem Kollegen via Mobilfunk ein sehr kritisches Gespräch und wir wurden 5mal unterbrochen. Zufall?

Der wesentliche Grund für die Umstellung auf IP-Telefonie ist, dass die IP-Technologie heute in den Netzen die Standard-Technologie ist.WE.

[10:30] Der Stratege:
Es ist richtig, dass man VoIP Anschlüsse besser überwachen kann und dass es nurmehr wenige Netzkonten braucht. Allerdings sind ISDN-Telefonie und noch schlimmer Analog-Telefonie Relikte aus der technischen Steinzeit. Die Möglichkeiten mit VoIP sind viel größer, z.B. kann man sehr simpel Nebenstellen für Firmen außerhalb des Hauptgebäudes realisieren. Auch sonst gibt es viele Vorteile. Die schlechte Sprachqualität, so sie denn vorkommt, ist idR. auch nur einem schlechten DSL-Anschluss geschuldet und nicht der VoIP-Technik selbst, vorausgesetzt es wird der richtige Codec eingesetzt. Persönlich wollte ich nicht mehr auf VoIP verzichten.
 

[9:20] Netzpolitik: Strategische Überwachung: gerade mal 0,26 Prozent „nachrichtendienstrechtlich relevant“


Neu: 2016-02-04:

[08:35] Leser-Zuschrift-DE zu "Telefonleitungen brechen zusammen wenn es zu politisch wird":

mir fällt auf, dass die Telefonleitungen zusammenbrechen, wenn es zu politisch wird. Es tutet kurz und die Verbindung ist unterbrochen. Eine Zeitlang musste mein Router komplett neu hochfahren, jetzt erfolgt ein Signal und es ist Sendepause. Da dieser Effekt immer wieder bei unterschiedlichen Gesprächspartnern besteht, frage ich mich, ob es auch bei anderen diese Verwerfungen gibt. Wird die Leitung abgehört oder lediglich durch Codewörter gesteuert ?

[09:41] Leser-Kommentare-DE zum Leitungszusammenbruch:

(1) Ja, ich habe es auch schon desöfteren erfahren können, dass der Telefonkontakt einfach abbricht wenn ich mich mit meinem Bekannten über die aktuellen Themen unterhalte. Wir hetzen dann halt auch a bisserl sarkastisch, und wenn wir dann die armen Schweine bedauern, welche uns abhören müssen, (denen muss es ja langsam auch aus den Ohren kommen) dann haben die wahrscheinlich keine Lust mehr zum Mithören!
Aber es geht auch anders: Ich stand gerade vor meinem Telefon als es klingelte (nur einmal) und ich sah die Nummer meines Bekannten. Ich rief Ihn sofort zurück und nach langem Leuten ging er dann auch ran. Ich fragt Ihn: Du hast mich gerade angerufen, wo brennts denn? Er: ich habe dich nicht angerufen, ich war gerade draußen im Garten. Tja, wer ruft mich dann unter deiner Nummer an? Die Elektronik bietet sicher doch viele Möglichkeiten.

(2) Exakt so passiert es mir auch. In Telefonaten mit meinem Bruder und den Söhnen vom Handy. Thema die demoralisierte Bundeswehr und die durchgeknallten Obrigkeiten. Bei allen anderen Gesprächspartnern und Themen alles ok. Zufälle gibts, ts ts ts...

[10:40] Offenbar wird da automatisiert nach bestimmten Wörtern gesucht. Als Abhören würde ich es nicht bezeichnen, denn da würde man nicht unterbrechen. Eher ist es Zensur.WE.

(3) auch mein Bruder und ich erleben dieses Phänomen seit geraumer Zeit regelmäßig. Er ist der einzige, mit dem ich mich politisch unverblümt austauschen kann. Während eines hitzigen Dialoges per Whatsapp-Chat ist jüngst gar mein Smartphone abgestürzt. Ansonsten mucken weder Festnetz noch Handy. Verfolgungswahn oder reale Erfahrungen mit einem ungeheuren Überwachungssystem?

Beim Cheffe und mir passiert das auch zuweilen, hat aber harmlosere Gründe. Meistens legt einer bei heftigen Diskussionen auf! TB

(4) das hat schon 2013 sehr zuverlässig funktioniert:
Man musste am Telefon nur dreimal "Schnöggersburg" sagen, dann war das Gespräch weg! Das war auch reproduzierbar.
Bestimmte Infos sollen möglichst nicht verbreitet werden.
Das Scannen nach Schlüsselworten in Telefonaten und Faxen geht angeblich auf Mitte der 90er zurück, hier ein Artikel aus C't von 1998 (!):
http://www.heise.de/ct/artikel/Abhoer-Dschungel-286194.html
Zitat: Ob Telefonate, EMails, Faxe oder Telex, ECHELON hört den gesamten über Satelliten geleiteten Kommunikationsverkehr ab. Konzipiert und koordiniert wurde das ECHELON-System von der NSA; realisiert wurde es zusammen mit den anderen UKUSA-Vertragsstaaten. Involviert in ECHELON sind das Government Communications Headquarters (GCHQ) in Großbritannien, das Communications Security Establishment (CSE) in Kanada, das Defence Signals Directorate (DSD) in Australien und das Government Communications Security Bureau in Neuseeland.

(5) Der Schrauber: Ich hatte vor etwa einer Woche eine ähnliche Begebenheit, aber nicht mit dem Telefon, sondern mit dem Internet.
Ich hatte Hartgeld gelesen, diverse Links verfolgt, bzw. natürlich auf Seiten gelesen, die mit Sicherheit einige Schlagwörter enthalten.
Plötzlich war die Internetverbindung weg, obwohl sowohl DSL als auch Online Indikatoren ok waren, ebenso ging kurioserweise das Telefon, obwohl es seit ein paar Wochen ein VoIP Anschluß ist, der die vorhandene DSL Verbindung nutzt.
Wireless war ok und zeigte auch Zugriffe, nämlich sämtlicher verbundener Geräte, die auch intakte Verbindung zeigten, wohl aber "kein Internet" reklamierten.
Ein Neustart des Routers, womit ja eine neue IP vergeben wird, brachte sofortige Abhilfe.
Kann zwar damit zusammenhängen, daß der Router hing, aber im Zusammenhang mit den Telefonatsberichten heute auf HG kommt mir das immer noch kurios vor, weil eben das VoIP Telefon ging.
Vor einigen Wochen hatte ich so einen Zirkus öfter, aber mit Ausfall von DSL oder eben der Internetverbindung, man schob das auf den alten Router. Nur daß dieser im T-Punkt völlig normal funktionierte.
Auch wenn man da den alten ISDN Anschluß loswerden wollte, ich kann mir durchaus vorstellen, daß da mittlerweile Filter zwischenhängen, die bei bestimmtem, unliebsamen Surfverhalten, einfach mal kappen.

Aber dann müsste es doch wesentlich mehr Störugnen bei HG-Lesern geben, oder? TB

(6) das passiert auch öfter, allerdings denkt man sich nicht immer etwas dabei. Bei mir schon zweimal passiert, daß ich morgens eine Mail versenden will und die Meldung kommt: Sie können keine Mail versenden,ihr Limit mit 100 Mails ist heute überschritten. Ich hatte an diesen Tagen noch keine einzige Mail gesendet. Aber jetzt Kommt's: Das ist immer passiert nachdem ich eine Mail an Hartgeld.com gesendet habe.

Krass, davon haben wir noch nie gehört! TB

(7) Ich kann die Internetstörungen beim intensiven HG-Lesen bestätigen. Es ist mir schon öfters passiert, dass das Internet extrem langsam wurde bzw. vollkommen ausfiel wenn ich mehrere Links von HG gleichzeitig öffne und lese. Das W-Lan ist in Ordnung und das Modem zeigt auch eine funktionierende Verbindung ins Netz an. Auffällig ist, dass ein erhöhter Datenverkehr stattfindet, obwohl der Seitenaufbau sehr langsam von statten geht. Ich muss noch anmerken dass ich eine 125 mbit Leitung habe welche für eine normale Internetnutzung immer ausreichen muss!

(8) ich bin ja nun schon von Anfang an dabei seitem ihre Hompage online ging. Ich kann bestätigen dass das mit den Anrufunterbrechungen bei mir ebenfalls des öfteren vorkommt. Meistens telefoniere ich mit Menschen die ebenso kritisch zum aktuellen System eingestellt sind wie ich auch.

Das mit dem e-mail versenden kann ich auch bestätigen. Ich sende 1ne e-mail an Menschen die ich mit Infos versorge was das System anbelangt und bekomme ab und an die Rückmail- kein Senden mehr möglich, da schon 100 e-mails versandt wurden. Am nächsten Tag 0 Uhr gehts dann wieder! Genauso ist es mit der Lesebestätigung. Hier senden mir alle Empfänger die am PC/Laptop lesen eine Lesebestätigung die bei mir aber nicht ankommt. Gleichzeitig bekommt der E-Mail Empfänger eine Bestätigung des E-Mail providers als Mail Delivery System. Nur bei einem Empfänger klappt das mit der Rückmeldung an mich. Wer am Smartphone seine E-Mails liest kann nicht bestätigen!

Unglaublich aber erwartbar! Warum erfahren wir erst jetzt davon? Vor allem wundert mich, dass wir das mit dem Netzabbruch beim HG-Lesen erst jetzt erfarhen! TB

[14:30] Bitte keine Zuschriften mehr zu diesem Thema.


Neu: 2016-02-03:

[13:37] Erklärung zur Vorratsdatenspeicherung: „Eingriff in die Privatsphäre von Millionen Menschen"

Burkhard Hirsch, Gerhart Baum und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger haben eine Erklärung zur Vorratsdatenspeicherung abgegeben, deren Wortlaut wir veröffentlichen. Sie wenden sich mit einer Verfassungsbeschwerde gegen das Gesetz, nach dem jedweder Telekommunikationsverkehr aufgezeichnet werden soll. Hirsch, Baum und Leutheusser-Schnarrenberger begründen in ihrer Erklärung ihren Gang nach Karlsruhe und machen deutlich, warum eine überbordende Datenspeicherung ohne konkreten Anlass abzulehnen ist.

Solche Initiativen werden wir von deutschen oder österr. Politikern wohl nie erleben! TB

[12:59] Mopo: Geheime Akten zur Telefon-Überwachung aufgetaucht

Vor einem Jahr wurden erstmals Pläne für ein länderübergreifendes Polizeizentrum zur Telefonüberwachung bekannt. Die Details werden derzeit unter der Federführung Sachsens verhandelt - streng geheim. Erste Details sickerten jedoch durch.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv