Werbung

Wirtschaft

Enthält primär globale Wirtschaftsinformationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden.

Neu: 2016-05-04:

[9:55] Silberfan zu Schäuble wirbt für TTIP: "Wir überziehen bei den Ängsten"

Nach der Enthüllung brisanter Unterlagen zu dem umstrittenen Freihandelsabkommen TTIP hat sich Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) für einen Abschluss des Vertrages zwischen der EU und den USA stark gemacht. "Die Vorteile sind sehr viel größer", sagte er.

Während Konzerne wie VW durch die USA drangsaliert werden und sich kein deutscher Politiker dagegen wehrt, sollen wir keine Angst vor den Folgen von TTIP haben. Dass es einen Grund geben muss auf Gollum Druck auszuüben, sieht man an diesem Artikel.

[8:40] DWN: US-Automarkt: BMW und Volkswagen verlieren an Boden

In den USA melden die US-Hersteller und die Japaner beeindruckende Absatzzahlen. Von den deutschen Herstellern können Audi und Porsche einigermaßen mithalten. Für BMW und Volkswagen sieht es dagegen deutlich schlechter aus.


Neu: 2016-05-03:

[17:50] ET: „Mister Dax“ Dirk Müller über TTIP: Politiker sollten sich schämen

Darin heißt es zum Beispiel: „Mit einem solchen Partner, der so wenig auf Augenhöhe Verträge abschließen will, einen solchen Vertrag abzuschließen – da muss man schon tief im Glauben stehen..."

„Die Politiker, die seit Monaten dafür das Wort reden, sollten sich schämen oder am besten gleich zurücktreten", findet der Wirtschaftsexperte.

Das ist der einzige Zweck von TTIP: wir sollen sehen, wie die USA über Merkel und EU herrschen.WE.
 

[13:30] Geolitico: Die Parasiten befallene Ökonomie

Das parasitäre Kapital saugt Lohnempfänger und Unternehmen aus und verhindert wichtige Zukunftsinvestitionen. In Regierungsakten steht es schwarz auf weiß.

Die Investitionsquote geht seit Jahren massiv zurück, wie auch in den Grafiken zu sehen ist. Wenn heutzutage investiert wird, sind es hauptsächlich Finanzinvestitionen, kaum Sachinvestitionen.

[12:00] Nachtwächter: Alasdair Macleod: Große Korrekturen in allen Märkten kommen (mit Video)

Am 1. Mai veröffentlichte Greg Hunter von USAWatchdog.com sein aktuelles Interview mit dem britischen Finanzanalysen und Edelmetallexperten Alasdair Macleod. Macleod sagt, dass die wichtigste Nachricht in wirtschaftlicher Hinsicht den US-Dollar betrifft:

Der lesenswerte Text behandelt nicht nur die US-Wirtschaft, sondern auch die Bankensituation in Europa, Rohstoffmärkte und die Aussichten für Gold und Silber.


Neu: 2016-05-02:

[15:00] Bild: Kassieren und schweigen | So zersetzen die Bosse das Land

Ein sehr böser Artikel über die raffgierigen Konzernbosse.
 

[14:20] Krone: Leaks als Sargnagel Schulterschluss! TTIP bei uns so gut wie tot?

Die Merkel braucht man auch nicht mehr lange, ist da ein Zusammenhang?

[17:50] Der Professor:
Auch in anderen Zeitungen großer Jubel über das angebliche Ende von TTIP. Ich halte das für eine Nebelkerze um das Thema aus dem Wahlk(r)ampf herauszunehmen. Am 23.Mai wird es sicher irgendeine klitzekleine "Perspektivenänderung" in den Verhandlungen geben, die eine Zustimmung doch wieder ermöglicht. So schnell werden die mächtigen Interessensgruppen hinter diesen Globalisierungsprojekt nicht aufgeben.

Der Wahlkampf in Österreich spielt das sicher eine gewissen Rolle, aber real ist er unbedeutend.WE.
 

[13:55] Wohl auch alternativlos: Nach TTIP-Leaks: Merkel will TTIP-Abkommen weiter unverzüglich abschließen

[14:20] Der Schrauber:
Stimmt genau, gehört zu den zwei alternativlosen Aufträgen, die sie zu erfüllen hat: Die ultimative Muselflutung und die ultimative Versklavung.
Das hat sie in der noch verbleibenden Restzeit noch zu erledigen, sonst kein Exil, oder eben ihr Lebensziel, die BRD zu zerstören nicht gründlich erreicht. Dabei weiß sie natürlich genau, daß es eine große Wahrscheinlichkeit dafür gibt, daß sie nicht bis Ende der Legislaturperiode durchhält, die versucht also fieberhaft, noch alles durchzudrücken.
 

[11:45] Zu TTIP: Live-Stream: Greenpeace veröffentlicht Teile von TTIP-Papieren: "Es ist kein Rennen nach oben sondern ein Rennen nach unten."

Die entsprechenden Leaks sollen hier zu finden sein.

[9:25] Planlos: Berliner Kurzschluss: Eine Million Gründe gegen die Elektroprämie

Planwirtschaft ist ein untrügliches Zeichen dafür, dass eine Regierung keinen Plan hat. Wo die Realität sich der eigenen Ideologie partout nicht beugen will, muss Zwang her. Oder viel Geld. Und so verschenkt die Bundesregierung ohne Not – und ohne Sinn – mal eben 900 Millionen Euro, um einerseits den Erwerb von Elektro- und Hybridfahrzeugen anzukurbeln und andererseits das dünne Netz der Ladestationen etwas auszubauen.

Ein sachlicher Artikel, der aufzeigt, warum der Klimaschutz kein Motiv für die Verbreitung von E-Autos sein kann.

[8:55] Übervorteilung: Geheime TTIP-Papiere zeigen: USA üben massiven Druck auf EU aus

Der Druck, den die USA wegen TTIP auf die EU ausüben, scheint erheblich zu sein: So sollen die Amerikaner Exporterleichterungen für deutsche Autos davon abhängig machen, dass die EU mehr US-Agrarprodukte abnimmt.

[11:50] Leserkommentar-DE:

Und nun warnen die Blockparteien sofort vor einem Scheitern der Verhandlungen. Ohne vorher eine Reaktion aus dem Volk gehört zu haben. Sie warnen aus Angst vor dem Verlust ihrer Glaubwürdigkeit und Kompetenz für Geheimverhandlungen mit den USA. Sie warnen aus Angst vor dem Verlust Ihrer Stellungen in den vielen europäischen und amerikanischen NGO´s und UNO Organisationen wo sie immer wieder ihre abgehalfterten Parteikollegen unterbringen können. Das Volk ist Ihnen egal. Sie meinen wenn's der uns finanzierenden Wirtschaft hilft und uns als Politikern und Parteien, dann ist´s auch gut genug für das Volk. Und falls die aufmupfen, gibt´s irgendwelche sozialen Extras, finanziert aus der Schuldenkasse.

Aber eines sieht man an der Geschichte wieder sehr deutlich. Nichts ist mehr geheim. Nur wenn alle ein Interesse an der Geheimhaltung haben. Der Protest gegen das was ohnehin schon durchgesickert ist, wird nicht reichen das Abkommen zu stoppen. Dann muss eben von interessierter Seite die ganze Veröffentlichung her. CUI BONO ?

[14:00] Ganz einfach, dazu ist TTIP: man zeigt uns damit wie die USA Merkel und die EU beherrschen.WE.

[19:20] Leserkommentar-DE:
Als freier Werkstattbesitzer und dem Wahnsinn des täglichen Lebens unter In(genie)uren ausgeliefert, kann man dazu sagen:
Absolut treffender Kommentar vom Cheffe! Dieser war kurz und prägnant. Ich möchte noch dazu fügen: Die USA Merkel beherschen nicht nur die EU, sondern die zahlende Welt, die diese für ihr Konstrukt immer mehr gebeugt haben, bis jetzt zur fast totalen Kontrolle. Unmerklich von all diesen AblenkFronten schreitet deren GorillaComputer voran und haftet alles, was ist. Die totale Kontrolle und damit die Enteignung jeder Liquidität hin zum Steuersklaven. Mag endlich das Volk die Axt und die Mistgabel erheben, um diese für die kommende neue Schicht zu vertreiben.

Sagen wir es doch ganz offen: die Merkel zittert um ihre Exile, daher tut sie alles, was von ihr verlangt wird. Man hat ihr sicher gesagt, dass sie ohne diese Exile in Deutschland keine Überlebenschance hat.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv