Werbung

Wirtschafts- & Finanztheorien

Wirtschafts- und Finanz-Theorien, Wirtschaftsgeschichte, Fakten, die sonst nirgends richtig hinpassen.

Neu: 2016-09-23:

[10:25] Von Mises Institut: Karl Marx – sein Weg in den Kommunismus


Neu: 2016-09-21:

[11:50] Von Mises Institut: Die Anwendung von Wissen in der Gesellschaft (Teil 1)


Neu: 2016-09-19:

[12:45] Finanzmarktwelt: Minus 6% Zinsen, Bargeld abschaffen, mehr Schulden: Dieser Mann schult die „Elite“ von morgen

[9:55] Von Mises Institut: Frei statt Staat! Selbsteigentum, Ethik und Privatrechtsgesellschaft


Neu: 2016-09-14:

[9:45] Von Mises Institut: Die gekauften Ökonomen


Neu: 2016-09-13:

[13:20] Neues Buch von Andreas Tögel: Infantilismus: Der Nanny-Staat und seine Kinder

Buchvorstellung: 22.9.2016 – Buchpräsentation und Diskussion: „Infantilismus – Der Nanny-Staat und seine Kinder“


Neu: 2016-09-09:

[9:00] Von Mises Institut: Sind wir auf lange Sicht alle arbeitslos?

[11:45] Leserkommentar-DE:

Pauschal geantwortet: Ja! - wenn man die Zeit dieser Entwicklung ohne einer Störung fortschreibt. Soweit wird es nicht kommen, weil vorher Bürgerkrieg und Revolution ausbrechen. Die Logik dieser Entwicklung - technisch und finanziell - führt uns in ein Deaster ungeahnten Ausmaßes. Die Robotisierung einerseits und die systematische Wucherung des Geldes und Kapitals in wenige Hände, machen bezahlbare Arbeit immer schwieriger und teils unmöglich.

Rational betrachtet ist es ein epochaler Irrweg die Arbeit mit Steuern und Abgaben zu belasten. Darüber müssen Grundsatzdiskussionen schleunigst geführt werden. Dazu kommt, dass die Digitalisierung den Menschen verändert, sowie dies das Kapital auch macht: der Mensch verkommt zum willenlosen Diener/Sklaven zu Gunsten weniger Herrscher. Etwa 60 Menschen auf dieser Welt besitzen mehr als die Hälfte des Weltvermögens! In wenigen Jahren werden diese 60 Oligarchen dreiviertel, und in 15 Jahren werden sie 90% und mehr besitzen.

[12:45] Leserkommentar-DE:

Im Allgemeinen kann nur Arbeit besteuert werden! Wenn jemand z. B. eine Verbrauchssteuer entrichtet, dann ist das nichts anderes als Besteuerung der Arbeit, wenn auch über einen Umweg! Wenn jemand die Grundsteuer entrichtet, dann tut er dies mittels Arbeit! Steuer bedeutet einen Teil seiner Arbeitsleistung mit einem Nutznießer zu teilen ! Ist der Nutznießer eine Bande, dann spricht man von Schutzgeld. Ist der Nutznießer der Staat, dann spricht man von Steuer. Im Allgemeinen handelt es sich um Erpressung einen Teil seiner Arbeitsleistung abzutreten.


Neu: 2016-09-02:

[9:50] Von Mises Institut: Das verheerende Treiben der Geldsozialisten


Neu: 2016-08-31:

[8:00] Mises.de: Der Wille zur Freiwilligkeit


Neu: 2016-08-29:

[8:05] Von Mises Institut: Freiheit bringt Fortschritt


Neu: 2016-08-27:

[9:00] Geolitico: Schuld ist unsere schwerste Hypothek

Die Schuldfrage wurde uns einprogrammiert. Sie leitet sich aus den Ursprüngen der Religion ab und manifestiert sich in unserem Wirtschaftssystem. Wie können wir uns befreien?


Neu: 2016-08-26:

[8:00] Mises.de: Wie der Staat aus gutem Geld schlechtes Geld gemacht hat


Neu: 2016-08-24:

[8:15] Mises.de: Sozialisten sind Knappheitsleugner


Neu: 2016-08-17:

[10:10] Von Mises Institut: Der Misesianische Kern der Lucas-Kritik


Neu: 2016-08-15:

[9:00] Mises.de: Freiheit und Eigentum (Teil 3)


Neu: 2016-08-12:

[9:00] Mises.de: Freie Märkte sorgen für Antifragilität


Neu: 2016-08-09:

[10:20] Marc Faber: Capitalism can be unfair and cruel but are the alternatives better ?


Neu: 2016-08-08:

[9:05] Von Mises Institut: Freiheit und Eigentum (Teil 2)


Neu: 2016-08-03:

[9:50] Von Mises Institut: Preisinflation und das wuchernde Wachstum der Vermögensmärkte


Neu: 2016-08-02:

[15:00] Die Crash-Propheten: Der Finanzkapitalismus ist schlechter Kapitalismus


Neu: 2016-08-01:

[9:20] Mises.de: Freiheit und Eigentum (Teil 1)

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv